Ein Fahrradführer von South Sweden Trails

Page 1

s o ut hs we d e nt r a i l s . d e

EIN FAHRRADFÜHRER VON

SOUTH SWEDEN TRAILS

DURCH

KORNELIA THÖRN ROBIN LYNE


2


SOUTH SWEDEN TRAILS Eine Radtour durch Wälder, Städte und Küstenlandschaften

SOUTH SWEDEN TRAILS Eine Radtour durch Wälder, Städte und Küstenlandschaften Komm mit auf eine Radtour durch zauberhafte Wälder, windgepeitschte Küstenlandschaften und vorbei an Sandstränden. Als der Spätsommer in den Herbst übergeht, erkunden wir die drei nationalen schwedischen Radrouten Sydost-, Sydkust- und Kattegattleden, die zusammen die 900 Kilometer langen South Sweden Trails bilden. Für uns ist das Radfahren der Inbegriff des Lebens. Seit zehn Jahren legen wir abenteuerliche Routen und Langstrecken in aller Welt zurück. Wir haben eisige Bergketten in Asien erklommen, heiße Wüsten in Afrika durchquert und sind Tausende Kilometer durch Europa geradelt. Und wenn wir dabei eines gelernt haben, dann ist es die Wertschätzung der Eigenheiten eines jeden Radwegs. Auch die South Sweden Trails zeichnen sich durch landschaftliche Abwechslung aus. Die pilzreichen Wälder im nördlichen Teil machen einen wilden Eindruck, während im Süden in den Städten und an den gepflegten Stränden alles Nötige leicht verfügbar ist. Wer die Augen offenhält, findet sowohl weiß getünchte Weingüter und farbenfrohe Pippi-Langstrumpf-Cafés als auch entspannende Kaltbadehäuser und einige der schönsten Naturschutzgebiete Schwedens. Wie die South Sweden Trails ist auch dieser sehr persönliche Erfahrungsbericht in drei Teile gegliedert. Es ist dir überlassen, in welcher Reihenfolge du liest und radelst. Wir beschreiben die Reise so, wie wir sie gemacht haben – beginnend auf dem Sydostleden im småländischen (und verregneten) Växjö.

Kornelia Thörn & Robin Lyne @a_remarkable_ride

3


4

Täppet Beach outside Åhus


SOUTH SWEDEN TRAILS Eine Radtour durch Wälder, Städte und Küstenlandschaften

INHALT 1

E c k d a t e n zu de n dre i R a dwe ge n 2

Vor de r R a dtou r 3

Sydostle de n 4

Sydku stle de n 5

K a tte ga ttle de n

Text Kornelia Thörn Fotos Kornelia Thörn & Robin Lyne Übersetzt von Lisa Arnold

5


6

ECKDATEN ZU DEN DREI RADWEGEN Geteilte Freude ist doppelte Freude: Unter den Hashtags #SouthSwedenTrails, #Sydostleden, #Sydkustleden und #Kattegattleden findest du Inspiration und kannst deine eigenen Erfahrungen mit anderen teilen.

INFORMATION SCHWIERIGKEITSGRAD

Leicht zu befahrende Wege mit geringen Höhenunterschieden. Die steilsten Anstiege erwarten Radler bei Brösarp (auf dem Sydostleden) und beim Höhenzug Hallandsåsen (Kattegattleden). Die drei Trails sind auch für Anfänger geeignet.

LÄNGE

Insgesamt gut 900 km

UNTERGRUND

Man fährt meistens auf Asphalt. Die Abschnitte, die über stillgelegte Bahndämme verlaufen, sind naturnah und häufig mit Schotter gepflastert. Meistens fährt man auf ausgewiesenen Radwegen, entweder separat oder neben Hauptstraßen. Einige Etappen folgen außerdem Landstraßen.

RASTPLÄTZE

Bei vielen Sehenswürdigkeiten an den Radwegen stehen Picknicktische. Halte auch nach Badeplätzen Ausschau – dort gibt‘s oft Toiletten, Grillmöglichkeiten und Bänke.

: 274 km auf dem Sydostleden : 260 km auf dem Sydkustleden : 390 km auf dem Kattegattleden


SOUTH SWEDEN TRAILS Eckdaten zu den drei Radwegen

Die drei nationalen Radwanderwege sind jeweils in mehrere Etappen unterteilt. Für jeden Abschnitt gibt‘s Tipps zu Gaststätten, Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten. Der Sydostleden hat sieben, der Sydkustleden sechs und der Kattegattleden acht Etappen. Unser Reisebericht basiert allerdings nicht auf den Etappen. Stattdessen findest du unter www.southswedentrails. de mehr Informationen dazu. Auf dem Sydkustleden kommt man regelmäßig an Geschäften, Unterkünften und Gaststätten vorbei. Dasselbe gilt für den Großteil des Kattegattleden. Auf dem Sydostleden passiert man zumindest auf den nördlichen Abschnitten mehrere dicht besiedelte Gebiete. Es ist die Nähe zur Natur, die diesen Weg einzigartig macht – auch wenn das bedeutet, dass man die Verpflegung und Übernachtungen sorgfältig planen muss.

Die drei nationalen Fernradwege haben rote Schilder mit weißem Text.

7


8

Straßen von Sölvesborg


SOUTH SWEDEN TRAILS Eckdaten zu den drei Radwegen

Essen, übernachten und fahrradservice Hotels und Pensionen findet man an allen drei South Sweden Trails – sowohl in Städten als auch auf dem Land. Außerdem gibt‘s einige Campingplätze für alle, die mit Zelt unterwegs sind. Restaurants und Cafés findet man in allen Städten, in der Nähe von Sehenswürdigkeiten und oft auch im Anschluss an Unterkünfte. Lebensmittelgeschäfte gibt‘s in den meisten Orten. In kleinen Städten und außerhalb der Hochsaison können die Öffnungszeiten kürzer und auf bestimmte Tage beschränkt sein – erkundige dich, bevor du einen Laden ansteuerst. Unterwegs findest du auch nette Hofläden, die lokal angebaute Lebensmittel und regionale Delikatessen verkaufen. Das Leitungswasser kann man trinken und die meisten Cafés, Restaurants und Tankstellen lassen dich deine Trinkflasche auffüllen, wenn du nett fragst. Nach dem Weg zu fragen oder um Wasser zu bitten, sind gute Gelegenheiten, um mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Fahrradmechaniker sind in den meisten Städten zu finden. Manchmal kommst du sogar an öffentlichen, kostenlos nutzbaren Fahrradpumpen vorbei.

Einige Unterkünfte und Restaurants haben Fahrradwerkzeug, das sie ihren Gästen ausleihen – darunter Joels Brygga am Kattegattleden.

9


10

Für Abenteuer zu Fuß gibt es an den Wegen zahlreiche Wandermöglichkeiten.


SOUTH SWEDEN TRAILS Eckdaten zu den drei Radwegen

Außerdem sind in den Touristeninformationen in einigen Städten gedruckte Karten erhältlich.

11


12


SOUTH SWEDEN TRAILS Eckdaten zu den drei Radwegen

Transport In Südschweden gibt es lokale Reiseveranstalter, die Urlaubern beim Transport von Rädern und Gepäck helfen und auch Ausrüstung vermieten (zum Beispiel RentBike und Travelshop). Was die öffentlichen Verkehrsmittel betrifft, kann man sein Fahrrad mit in die Regionalzüge nehmen, etwa Pågatågen, Öresundstågen und Krösatågen (aber nicht in die Züge der schwedischen Eisenbahn SJ). Für Fahrräder ist ein bestimmter Waggon vorgesehen und die Mitnahme ist davon abhängig, ob genug Platz ist. Es kann also passieren, dass der gewünschte Zug voll ist und du auf einen späteren ausweichen musst. Plane derartige Verzögerungen mit ein, insbesondere während der Hauptverkehrszeit und in der Hochsaison. Auch viele Busse haben einen Fahrradträger, wobei ebenfalls gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Reist du vom Kontinent an? Auf der Seite 58 zeigen wir Fährverbindungen nach Europa.

Auf unserer Reise haben wir ausprobiert, die Räder mit RentBike, Travelshop und Regionalzügen zu befördern. Hier nimmt uns Johan Sundh von RentBike ein paar Dutzend Kilometer mit.

13


14

Entdecken Sie die Pisten von Glumslöv auf den vielen Schotterstraßen, die durch das Gebiet des Sydkustleden führen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Eckdaten zu den drei Radwegen

Das jedermannsrecht Schwedens einzigartiges Jedermannsrecht – das Recht auf öffentlichen Zugang zur Natur – ermöglicht es Einheimischen sowie Urlaubern, auf abgelegenen Pfaden zu radeln und sich frei in den Wäldern und durch das Land zu bewegen. Mit Rechten kommen bekanntlich auch Pflichten: Nimm stets Rücksicht auf Natur, Tiere und andere Menschen. Halte dich an die Faustregel „Nicht stören und nichts zerstören” und hinterlasse nichts als Fußabdrücke und Reifenspuren. In

Naturschutzgebieten

und

Nationalparks

ist

das

Jedermannsrecht

oft eingeschränkt und Dinge wie Radfahren, Zelten und Feuermachen können untersagt sein. Die jeweiligen Vorschriften entnimmst du den (oft mehrsprachigen) Informationstafeln vor Ort. Du erfährst auch bei der Gemeinde und auf Länsstyrelsen.se, was in einem bestimmten Naturgebiet gilt (auf Schwedisch).

15


16

FOR DER RADTOUR


SOUTH SWEDEN TRAILS Vor der Radtour

Fahrrad

Für die South Sweden Trails braucht man kein besonderes Rad. Das Wichtigste ist, dass man bequem sitzt und das Rad gut gewartet ist. Da die Radwege hauptsächlich auf Asphalt verlaufen, funktionieren die meisten Reifen. Um Pannen auf den Schotterpassagen zu vermeiden, sind Reifen mit etwas Profil empfehlenswert.

Gepäck

Um dein Hab und Gut selbst zu befördern, brauchst du einen Gepäckträger und/ oder spezielle Fahrradtaschen. Es gibt größere Seitentaschen, die man an den Gepäckträger hängt, sowie kleinere Bikepacking-Taschen, die man am Rahmen befestigt. Egal, für welche Variante du dich entscheidest: Packe nur das Nötigste ein.

Werkzeug

Eine Pumpe, ein Reparaturset und eine Rolle silbernes Gewebeklebeband solltest du immer dabeihaben.

Bekleidung

Auch die Schweden kennen das Sprichwort „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung”. Den windigen Küstenabschnitten trotzt du am besten mit einer Softshelljacke. Wenn die Oberbekleidung Wind und Wasser abweist, bist du bestens gerüstet. Sonnenbrille, Handschuhe und Mütze gehören ebenfalls in die Tasche. Und natürlich den Helm nicht vergessen!

TIPP! Fehlt dir die passende Ausrüstung oder fährst du nur eine kurze Strecke? Dann lohnt es sich vielleicht, ein Fahrrad mit Taschen zu mieten, statt alles selbst anzuschaffen.

17


18

Reiseapotheke

Nimm Schmerzmittel, Sonnencreme, Pflaster und Desinfektionsmittel mit. Der schwedische Notruf hat die Telefonnummer 112.

Sonstige ausrüstung

Wenn du campen und dein Essen selbst zubereiten möchtest, brauchst du ein Zelt, Schlafausrüstung und einen Campingkocher. Wir haben zudem immer eine Thermoskanne dabei. In Hotels und Hostels kann man diese meistens mit Kaffee oder heißem Wasser befüllen lassen. Kauft man dann noch ein paar Zimtschnecken beim Bäcker, ist man bestens für eine spontane „Fika” ausgestattet.

Reisezeit

Die South Sweden Trails können das ganze Jahr über befahren werden, wird aber zwischen dem 15. April und dem 15. Oktober mit Service in Ordnung gehalten. Doch wir möchten die Vor- und Nachsaison besonders hervorheben. Dann sind nicht nur weniger Touristen unterwegs, sondern es tut sich auch viel in der Natur. Im Frühling blühen Apfel- und Kirschbäume, und im Mai färben sich die Rapsfelder in Skåne und Halland sonnengelb. Und wenn Mitte August das neue Schuljahr beginnt und die Erwachsenen wieder auf Arbeit gehen, sind die Strände menschenleer – das Wasser ist aber noch lauwarm. Im September wehen zwar die ersten Herbstwinde über das Meer, doch mit regenfester Kleidung steht der Entdeckung der Küstenlandschaften und der gelb-roten Pilzwälder auch in dieser Zeit nichts im Wege.


SOUTH SWEDEN TRAILS Vor der Radtour

In den südlichen Laubwäldern pflücken wir im Frühjahr gerne Bärlauch. Die Pflanze ähnelt optisch dem giftigen Maiglöckchen, riecht aber so stark nach Knoblauch, dass man kaum etwas falsch machen kann.

19


20


SOUTH SWEDEN TRAILS Vor der Radtour

Sonnenblumen, Sydostleden.

21


22

SYDOSTLEDEN


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

SYDOSTLEDEN NR. 2

VÄXJÖ – SIMRISHAMN LÄNGE

:

274 km

ETAPPEN

:

7

LINKS

:

Sydostleden-sydkustleden.se/de

Skanetrafiken.se

Lanstrafikenkron.se

Bald fällt uns auf, wie stark die Landschaft entlang des Sydostleden variiert. Auf 274 Kilometern führt der Weg vorbei an tiefen Wäldern und versteckten Seen in Småland und Blekinge, und hinunter zu den Sandstränden und hügeligen Feldern von Skåne. Auf den ersten Etappen kommt man durch eine Natur, wie sie sonst eher in Schwedens nördlicheren Gefilden üblich ist. Dort folgt der Radweg einem alten Bahndamm, der von roten Häusern mit weißen Fensterrahmen gesäumt ist. Außerdem passiert man den Nationalpark Åsnen und spannende Industriedenkmäler. Der Weg führt dann schnell durch Blekinge, vorbei an den tosenden Stromschnellen Kungsforsen, in denen sich schimmernde Lachse tummeln. Weiter

südlich

öffnet

sich

die

Landschaft. Rund um Kristianstad sorgt das

Biosphärenreservat

Vattenriket

für neblige Morgenstunden, während die Apfelplantagen und die Steilküste von Österlen an Südeuropa erinnern. Es ist wohl kaum verwunderlich, dass viele unserer Lieblingsstellen der South Sweden Trails in dieser Gegend zu finden sind.

23


24

Um 7.30 Uhr klingelt der Wecker. Hinter den Vorhängen erwacht die Stadt. Der späte Augustregen trommelt gegen die Fenster und unten auf der Straße zeichnen sich auf den Regenschirmen feine Linien ab. Im Aufzug hinauf zum Frühstücksbüfett planen wir den Tag: in Ruhe essen, eine Radtour durch die Stadt, das Schloss Teleborg und dann durch die Wälder. Wir stellen uns den Moosduft und das Licht zwischen den Bäumen vor. Der erste Tag einer Radtour beginnt immer so – voller Erwartungen und Hoffnungen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Im Herbst Wusstest du, dass gute Pilzstellen den Schweden nahezu heilig sind? Es kann Jahre dauern, bis ein Einheimischer seinem neuen Nachbarn verrät, wo er Steinpilze und Pfifferlinge findet. Aber Radfahrer haben ohnehin gute Chancen, wenn sie vom Sattel aus hinter den Waldrand spähen. Im nördlichen Teil des Sydostleden gibt es viele Pfifferlinge und Steinpilze.

25


26


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Växjö und weiter Als der Regen vorbei ist, bepacken wir unsere Räder und checken aus dem Hotel PM & Vänner aus. Wir erkunden das Stadtzentrum von Växjö und fahren danach zum Hogwarts-artigen Schloss Teleborg. Es wurde um 1900 errichtet und erinnert an die mittelalterlichen Schlösser des Rheintals. Regelmäßig werden Führungen angeboten, außerdem gibt‘s Hotelzimmer und ein Restaurant. Das Schloss ist außerdem von einem wunderschönen Park umgeben. Auch an dem langen Radweg, der aus der Stadt herausführt (vorbei am See Växjö Art Site und Växjösjön und der Discokugel-Skulptur knapp über der Wasseroberfläche) gibt‘s nette Plätzchen, wo man eine Pause einlegen kann. Danach werden die Gebäude immer weniger und der Wasserturm Echo-Tempel erscheint. Vom Radweg aus gesehen wirkt er nur wie ein deplatzierter Betonklotz, aber sein Charme liegt im namensgebenden Echo: Die spezielle Akustik wiederholt selbst das kleinste Geräusch, und aus einem schnellen Mittagessen wird ein ausgedehntes Klangexperiment.

27


28

Bei PM & Vänner zieht auf der Dachterrasse ein Bienenschwarm an uns vorbei. Zwischen den Dächern wird nämlich eine urbane Imkerei betrieben.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Die überdimensionierte Discokugel spiegelt die Natur wider und wird von Wind und Wasserkraft gedreht.

29


30


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Ab in die wildnis Auf Schotterstraßen und Radwegen führt der Sydostleden weiter nach Urshult. Ein paar Kilometer abseits übernachten wir bei Urshult Camping, direkt am See Åsnen, in einem Glampingzelt. Davor befindet sich ein Angelsteg, der am nächsten Morgen in Dunst gehüllt ist. Die Anlage ist wie geschaffen zum Angeln, Schwimmen und Kajakfahren. Vom Campingplatz sind es nur 10 km hin und zurück zum Aussichtspunkt und Heimatpark Lunnabacken, wohin wir einen Abstecher machen. Weit unten, hinter Eichen und Apfelplantagen, bietet die Insellandschaft des Sees Åsnen einen herrlichen Anblick. Die Gehöfte mit grasbewachsenen Dächern sind außerdem von Wanderwegen und Picknicktischen umgeben. Von Urshult aus geht es dann auf dem Sydostleden weiter durch Birken- und Nadelwälder. Hier und da kommt jemand mit einem vollen Pilzkörbchen zwischen den Bäumen hervor. Kein Wunder, dass wir Appetit haben, als wir den Fluss Mörrumsån und die Steinbrücke von Blidingsholm erreichen. Wir suchen uns einen Picknicktisch am Wasser und bereiten unser Mittagessen zu: Als Zutaten verwenden wir Gemüse vom Bauernhof, das wir unterwegs eingekauft haben. Beim Essen betrachten wir die Brücke, die irgendwann im frühen 19. Jahrhundert gebaut wurde – eine der längsten und schönsten in Småland. Ihr Vorgänger aus Holz war bereits im 16. Jahrhundert entstanden.

31


32

Im Spätsommer und Herbst verkaufen viele Gärtner und Bauern ihre Ernte direkt an der Straße.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Gelbe Zucchini, Tomaten und Petersilie aus einem Hofladen.

33


34

Bevor wir zum Nationalpark Åsnen radeln, füttern wir zusammen mit Anthony die Hühner und den Pfau.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Der blaue schatz von Småland Ein paar Kilometer abseits vom Sydostleden liegt der Hof Toftahult B&B auf einer Waldlichtung. Hier endet unsere Tagesetappe. Wir essen im nahe gelegenen Ålshult Handelsbod & Kulturcafé zu Abend, bevor wir die hellen Abendstunden für eine Kanutour nutzen. Von hier aus kann man bis zum Kanupfad Värendsleden paddeln, dann den Nationalpark Åsnen ansteuern und in nördliche Richtung fortsetzen. So weit schaffen wir es in der kurzen Zeit natürlich nicht; stattdessen wollen wir den Nationalpark am nächsten Tag vom Sattel aus erkunden. Zum Glück schlängeln sich der Radweg Banvallsleden und der Rundweg Åsnen runt in Richtung des Nationalparks und des Sees. Das große Gewässer trägt den Spitznamen „Smålands blauer Schatz”, was uns einleuchtet: Mit seinen Inseln und fjordartigen Mündungen liegt er wie eine blaue Decke auf der Waldlandschaft. Während wir zum Nationalpark und in das familienfreundliche Wandergebiet Trollberget fahren, sehen wir das Wasser durch die Baumstämme glitzern. Bei unserem Abstecher zum Trollberg befahren wir die beiden Radwege Banvallsleden und Åsnen runt. In der Umgebung hat man außerdem Anschluss an die Radwege Sverigeleden, Kronobergstrampen und Fjordrundan. Für diejenigen, die aus den South Sweden Trails einen Rundweg machen möchten, könnte der etwa 250 km lange Banvallsleden als Verbindung zwischen Karlshamn im Osten (Sydostleden) und Halmstad im Westen (Kattegattleden) dienen.

35


36

Anthony Wagner führt die Pension Toftahult B&B zusammen mit seinem Mann Christian Vepsä. Vor dem Haus weht eine Regenbogenfahne, die anzeigt, dass hier jeder willkommen ist.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Durch Schwedens jüngsten Nationalpark ziehen sich viele Rad- und Wanderwege.

37


38

In „Omas Bäckerei” gibt es ein vegetarisches Büfett und eine Glastheke mit hausgemachtem Gebäck.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Blekinge und Omas Bäckerei Kurz hinter Fridafors überqueren wir die Grenze zur Provinz Blekinge. Dort geht ein Großteil der Strecke über einen stillgelegten Bahndamm, der dem Fluss Mörrumsån folgt. Zwei Sehenswürdigkeiten am Weg sind das Industriedenkmal Ebbamåla Bruk und der Ort Svängsta, wo Abu Garcia noch immer Spinnrollen für Angeln herstellt. Dort kann man das dazugehörige Museum besichtigen. Gute zehn Kilometer vor Karlshamn zweigen wir vom Weg ab und steuern Mormors Bakeri („Omas Bäckerei“) an. In einem kleinen Einfamilienhaus bei Asarum nehmen die Gäste in zusammengewürfelten Sesseln Platz, und dahinter gibt es einen Innenhof voller Stühle und Tische. Hätte Pippi Langstrumpf ein Café eröffnet, würde es wahrscheinlich so aussehen. Hier und da wachsen Apfelbäume und der Boden ist von Fallobst übersät. Mittendrin stehen eine Bühne, eine selbst gebaute OutdoorBar und ein Kunstatelier, außerdem werden ein paar kleine Gästezimmer vermietet.

In Karlshamn erwarten dich ein belebtes Kulturviertel und das preisgekrönte Kaltbadehaus (Karlshamns kallbadhus). Und der Schärengarten von Blekinge ist nur einen Steinwurf entfernt. Die meisten Fähren nehmen (je nach Verfügbarkeit) auch Fahrräder mit.

39


40

Überall gibt es etwas zu essen oder zu sehen, und schnell vergisst man die Zeit. Doch schließlich – nach Lasagne, Kuchenverkostung und bunten Fruchtgetränken – schwingen wir uns wieder auf die Räder und fahren weiter nach Karlshamn.

Karlshamn.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

41


42


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Verschwommen sieht der lachs uns kommen Auf der Strecke zwischen Karlshamn und Sölvesborg ertönt ein lautes Rauschen. In der kleinen Gemeinde Mörrum taucht der Fluss Mörrumsån wieder auf, allerdings in Form der mächtigen Stromschnellen Kungsforsen. Der Wasserlauf ist bekannt für seine großen Lachse, und jedes Jahr kommen Angler aus der ganzen Welt, um ihr Glück zu versuchen. Aber auch die Natur an sich rechtfertigt einen Besuch. Am Ufer gibt‘s Radwege, während Wanderer den 30 km langen Laxaleden durch das Flusstal gehen können. Wir nutzen außerdem die Gelegenheit, das lehrreiche Haus des Lachses (Laxens hus) und das Restaurant Kronolaxen zu besuchen, bevor wir nach Sölvesborg weiterfahren. Obwohl der Radweg dorthin neben einer Hauptstraße verläuft, liegen einige Sehenswürdigkeiten an der Strecke. An der Bucht Pukavik kann man gut baden, und beim Dorf Norje passieren wir den Hofladen Gummagården und den naturnahen Campingplatz Norje Boke. Gegen Nachmittag erreichen wir Sölvesborg, und zwar über eine der längsten Fahrradbrücken Europas: Die 760 Meter lange Sölvesborgsbron durchquert das Naturschutzgebiet Sölvesborgsviken, umgeben von schilfbewachsenen Inselchen. Für Vogelbeobachtungen ist Tageslicht am besten, aber die Brücke an sich ist abends am schönsten, wenn sie in changierenden Farben beleuchtet ist.

TIPP! Lade die Natur-App ARK56 herunter, wenn du nach Blekinge fährst.

43


44


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Norje markiert die Halbzeit auf dem Sydostleden.

45


46

Bevor wir nach Kristianstad aufbrechen, holen wir uns in der Bäckerei Ritz CroissantSchnecken und Baguettes aus dem Steinofen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Sölvesborg.

Wer mehr von Blekinge sehen möchte als das kurze Stück auf dem Sydostleden, kann die Radtour um 40 km durch das Gebiet Listerlandet (auf dem gleichnamigen Radweg) verlängern.

47


48

Wo der Weg das Naturschutzgebiet Friseboda passiert, radeln wir am Meer entlang. Das Reservat besteht aus zauberhaftem Kiefernwald, Dünenlandschaften und kristallklarem, eisigem Wasser.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Im nordosten von Skåne Kristianstad hat viele Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Außerdem liegt das Naturum, das Besucherzentrum für Kristianstads Wasserreich, nur einen Katzensprung vom Zentrum entfernt. Dieses große Biosphärenreservat umfasst Strandwiesen, Feuchtgebiete und zahlreiche Wasserläufe. In der Gegend gibt es allerlei Wander- und Radwege, und auch der Sydostleden führt durch das einzigartige Gebiet. Einige Kilometer außerhalb vom Zentrum halten wir auf der bewaldeten Landzunge Ekenabben an, wo wir uns zwischen alten Eichen zum Kaffee niederlassen. Wie bei vielen Stopps in der Umgebung gibt es Picknicktische, Wanderwege und einen Vogelturm. Der Sydostleden nutzt schließlich einen parallel zu den Bahnschienen verlaufenden Radweg. Auf der Strecke nach Åhus umgeben uns zunächst offene Felder, die aber bald einem Kiefernwald weichen. Die Stadt ist ein beliebtes Ausflugsziel und vor allem bekannt als Heimat des Absolut Vodka. Im Absolut Home kann man hinter die Kulissen blicken. Auch die Eisdiele Ottos Glassfabrik, die malerischen Gassen um den Hafen und der Strand Täppet sind Abstecher wert. Doch für uns geht die Tour noch ein paar Kilometer weiter durch den Wald, nämlich zum Familienbetrieb und Gasthaus Kastanjelunds Wärdshus.

49


50

Im Naturum kannst du dir Tipps zu Radtouren und Wanderungen durch die Umgebung holen. Kristianstads Wasserreich.

Åhus.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

51


52

Wir begleiten Isabel in die Küche ihres Restaurants Tastecelebration.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Österlen In der Nähe des Naturschutzgebiets Brösarps Backar verläuft die nördliche Grenze von Österlen. Dieser Landstrich zählt zu den beliebtesten Ecken von Skåne; in der Hochsaison füllen Sommerurlauber die Parkplätze und Restaurants. Zum Radfahren eignen sich Frühling und Herbst genauso gut, nicht zuletzt wegen der milderen Temperaturen. Und als wir kurz vor dem Dorf Andrarum einen der steilsten Hänge des Sydostleden bezwingen, sind wir froh, dass die Sommerhitze vorbei ist. Oben kehren wir im Restaurant Tastecelebration Residence ein. Mit Blick auf die Hügel essen wir Reisnudeln, Arranchino und gesalzene Zitronen, während wir mit den Gastgebern – Isabel Brummer und ihrem Mann Joost ter Waarbeek – über das Geschäft plaudern. Neben Gastronomie gibt es ein Bauernhofhotel, außerdem bietet das Ehepaar Kurse in veganer Küche und Food-Fotografie an.

53


54

Die Umgebung ist naturbelassen und in der Nähe befindet sich Skånes höchster Wasserfall Hallamölla, den man sowohl zu Fuß über den Backaleden als auch mit dem Fahrrad über eine schmale Schotterstraße erreicht. Nach dem Essen nutzen wir die Gelegenheit zu einem Abstecher zum Wasserfall, bevor es auf dem Sydostleden weitergeht. In der Abenddämmerung rollen wir abwärts, vorbei an Apfelplantagen und Sonnenblumenfeldern, bis nach Kivik und an die Küste. Kurze Zeit später sind wir am Endpunkt des Sydostleden angekommen: im malerischen Küstenort Simrishamn. Dort schließt nahtlos der Sydkustleden an – und neue Abenteuer erwarten uns.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydostleden

Kornelia ist auf Österlen aufgewachsen und findet, dass die Gegend in der Nebensaison am schönsten ist. Dann haben Sie beliebte Orte wie den Hallamölla-Wasserfall ganz für sich allein.

55


56

SYDKUSTLEDEN

Von Smygehuk, Schwedens südlichstem Punkt, sind es 1572 km bis Treriksröset im hohen Norden.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

SYDKUSTLEDEN NR. 3

SIMRISHAMN – HELSINGBORG LÄNGE

:

260 km

ETAPPEN

:

6

LINKS

:

Sydostleden-sydkustleden.se/de

Skanetrafiken.se

Mal tiefblau und ruhig, mal schroff und windgepeitscht – oder irgendwo dazwischen. Der Name Sydkustleden (dt. Südküstenweg) verrät, dass man nah am Meer unterwegs ist. Und tatsächlich verläuft die ganze Strecke von Simrishamn nach Helsingborg am Wasser entlang. Man kommt an feinen Sandstränden, Wellnesstempeln und Fischrestaurants vorbei, aber auch an urigen Fischerdörfern und zerklüfteten Steinstränden. Und natürlich an großen Städten wie Malmö und Helsingborg, und stellenweise ist Dänemark am Horizont zu erkennen. Obwohl auf diesem Radweg alles zum Greifen nah scheint, ist uns oft aufgefallen, wie ruhig die Küste ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir in der Nebensaison und per Fahrrad unterwegs sind. Dadurch sind wir nicht an Parkplätze oder ausgeschilderte Badestellen gebunden, sondern können Pausen am Wasser einlegen und ins Meer springen, wo immer es uns gefällt. Mehr als einen Pfad hinunter ans Meer brauchen wir nicht.

57


58

Anreise aus Deutschland, Dänemark oder Polen Wenn man von Kopenhagen nach Malmö fährt, kann man in den Regionalzügen (Öresundståg) die Fahrräder mitnehmen. Der Sydkustleden passiert außerdem mehrere Hafenstädte mit Fährverbindungen zum Kontinent. Aus diversen norddeutschen Städten (und aus Polen) kann man mit dem Schiff nach Ystad, Trelleborg und Malmö übersetzen. Zudem gibt‘s eine Linie zwischen Helsingborg und dem dänischen Helsingör. Wie wär‘s außerdem mit einem Abstecher auf eine fahrradfreundliche Insel? In Simrishamn und Ystad legen Fähren auf die dänische Urlaubsinsel Bornholm ab, und von Landskrona kommst du auf das schwedische Eiland Ven. Im Laufe der Jahre haben wir unsere bepackten Räder zu allen genannten Zielen mitgenommen und sind mit der Kombination aus Rad und Schiff immer zufrieden gewesen. Man rollt ganz entspannt an der Autoschlange vorbei, befestigt das Fahrrad an Deck und bezieht dann eine Kabine. Auf Directferries.de kannst du nach passenden Abfahrten suchen. Baden gehen? Auf dieser Strecke kommen wir in den Genuss angenehmer Spätsommertemperaturen, aber auch kühlere Tage im Herbst und Frühling eignen sich zum Baden. Man muss nur kurz vorher ordentlich in die Pedale treten, dann hat man einen richtigen Saunaeffekt. Wenn dir eine echte Sauna lieber ist, seien dir die Wellnesshotels Ystad Saltsjöbad und Mossbylund ans Herz gelegt.

Das Hotel Smygehus Havsbad liegt ebenfalls am Weg. Dort gibt‘s eine Sauna, einen Pool und einen Badesteg für alle, die mit einem typisch schwedischen „Morgondopp” erfrischt in den Tag starten wollen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

59


60

Die meisten Leute denken bei dem Namen Ystad an Kommissar Wallander. Die berühmte Krimireihe spielt dort und wurde außerdem vor Ort verfilmt. Karten weisen Fans den Weg zu ausgewählten Drehorten.

Hörte Brygga.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

Ein Großteil der Radstrecke verläuft parallel zu einer Landstraße. Trotz des Verkehrs ist es ein ruhiger Weg, und man passiert Strände, Dörfer und Weidetiere.

61


62


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

Stockrosen und meer Nach den ersten zehn Kilometern auf dem Sydkustleden, die uns an Fischerdörfern und Sandstränden vorbeigeführt haben, kommen wir durch Ystad. Wie auch in Simrishamn ist das Stadtbild geprägt von Fachwerkhäusern und Stockrosen. Darüber hinaus gibt es gut erhaltene Klostergebäude und belebte Pflastergassen mit Restaurants und Cafés. Als wir durch das Zentrum radeln, ist es zu spät zum Frühstücken und noch zu früh zum Mittagessen. Wir gönnen uns einen Vormittagskaffee bei Söderberg & Sara. Vom Hafen aus folgen wir danach einem asphaltierten Radweg hinaus ins Grüne. Da das Meer nur wenige Meter vom Weg entfernt ist, eignet sich die Strecke für spontane Stopps. Direkt am Wasser entdecken wir beispielsweise das Naturgebiet Lilleskog mit schattigen Stellen und mehreren Picknicktischen. Der

Weg

führt

Mossbystrand Abbekås

an und

vorbei

nach

Hörte. In diesem kleinen Fischerdorf halten wir beim Restaurant Hörte Brygga an, das auch Picknickkörbe voller

lokal

angebauter

Lebensmittel anbietet. Und obwohl der Herbst schon angebrochen ist, herrscht auf der Außenterrasse mit Hafenblick so reges Treiben wie im Hochsommer.

63


64

Am Abend ist es menschenleer. Das Meer hat den Großteil des Strandes abgekühlt, und nur ein Streifen aus Algen und Kieselsteinen trennt die Grasbüschel vom Wasser. Die Natur ist allein und die Vögel sitzen still auf den Felsen. Die Sonne ist nicht mehr zu sehen, aber das Wasser schimmert noch rosa. Weit draußen auf der Ostsee glänzen Fähren, auf ihrem Weg nach Deutschland oder Polen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

65


66

55 °20′13″N 13°21′34″Ö Am darauffolgenden sonnigen Morgen erreichen wir Schwedens südlichste Landzunge: Smygehuk. Dort gibt es einen Hafen, eine Touristeninformation, eine Fischräucherei und ein Café. Beim Aussichtspunkt am Meer steht ein Fernglas bereit. Ein steinerner Kompass im Boden zeigt die Entfernung zum nördlichsten Punkt des Landes, Treriksröset, an. Aber nicht nur hier werden wir an die südliche Lage erinnert. Nach den Fischerdörfern Böste und Gislövs läge kommen wir nämlich nach Trelleborg. Auf der Straße Strandgatan passieren wir eine lange Palmenallee, und bei dem milden Wetter kann man sich fast einbilden, die Koordinaten wären ein paar ganz andere.

Grosse städte und kleine gärten Weil wir in Malmö leben, halten wir auf unserer Radtour dort nicht an. Doch Besuchern empfehlen wir die Stadt von Herzen: Dich erwarten urbaner Trubel und erstklassige Falafeln. Der Sydkustleden, der weiterhin am Wasser entlangführt, passiert den Stadtstrand Ribersborg und das bekannte Wahrzeichen Turning Torso, bevor es in den modernen Vorort Lomma geht. Ungefähr 40 Kilometer später eröffnet sich vor uns die Hafenstadt Landskrona. Nach einem Rundgang durch das Zentrum radeln wir zur Festung Citadellet, die Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde, als Skåne noch dänisch war. Die menschenleere Umgebung bezeugt das Ende der Touristensaison. Als wir am Burggraben und den blassrosa Gebäuden vorbeischlendern, fällt uns eine Infotafel ins Auge: Sie berichtet von der berüchtigten „Engelmacherin” Hilda Nilsson, die hier 1917 eingesperrt war, als die Gebäude noch als Gefängnis dienten. Eine unheimliche Geschichte – falls jemand googeln möchte. Ungleich erhebender ist der Abstecher zur nahen Schrebergartensparte Citadellkolonierna (übrigens Schwedens älteste!). Eine der Lauben beherbergt das kleinste Museum des Landes: Rothoffs koloni. Bei unserem Besuch ist das Häuschen geschlossen, aber wir vertreiben uns die Zeit im offenen Garten. Dann radeln wir weiter zum Campingplatz Borstahusen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

In Rothoffs Schrebergarten wird noch viel angebaut.

67


68

Der 5-Sterne-Campingplatz Borstahusen liegt nah am Meer, ohne die Küstenumgebung zu sehr zu beeinträchtigen. Man kann sein Zelt entweder auf der Wiese oder in einer bewaldeten Ecke aufstellen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

69


70

Der Wanderweg zu den Tälern von Hilleshögs eignet sich auch für einen kurzen Ausflug, da man schon bald nach dem Start eine reizvolle Aussicht hat.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

Hilleshögs täler und Glumslövs hügel Auf dem Weg nach Helsingborg stellen wir die Räder ab und machen eine kleine Wanderung auf dem Skåneleden: Dessen Etappe 8 durchquert die Naturschutzgebiete Hilleshögs dalar und Glumslövs backar. Das allererste Stück ab Borstahusen führt über steile Pfade an sandigen Passagen entlang, die teilweise ins Meer weggebrochen scheinen. Kurz darauf breitet sich eine hügelige Wiesenlandschaft aus, und das Meer schimmert türkisblau weit unterhalb der Hänge. Auf dem Wasser schaukeln Segelboote und am Horizont erhebt sich die Fahrradinsel Ven. In der Nähe der Naturschutzgebiete verläuft der Sydkustleden auf einem asphaltierten Radweg neben einer Hauptstraße, aber auch zwischen den Hängen von Glumslöv gibt es viele hügelige Schotterstraßen zum Biken. Nach der Wanderung geht’s fröhlich auf und ab, bevor wir wieder auf den Sydkustleden stoßen.

Umgeben von hunderten tomaten Unweit vom Sydkustleden befindet sich Vallåkra mit den umliegenden Dörfern (Wallåkrabygden). Zwischen bewirtschafteten Feldern sind auch Töpfer, Cafés und der große Bauernhof namens Haus der Tomate (Tomatens hus) angesiedelt. Dort bauen Patrik Andersson und Kristina Hjalmarsson Tomaten in allen möglichen Farben und Formen an. Als wir die Pflanzen im Gewächshaus besichtigen, hatten wir noch keine Zeit zum Mittagessen und nehmen dankbar die Kostproben an, die Patrik uns reicht. In ihrer unverarbeiteten Form sind Tomaten ein perfekter Snack für Radfahrer. Selbst wenn du also keinen Campingkocher dabeihast, lohnt es sich, beim Tomatentempel anzuhalten. Die dazugehörige Bäckerei zaubert süße Teilchen und Brot aus dem Steinofen. Im benachbarten Restaurant Miss Alice essen wir zu Mittag und radeln dann weiter, die Taschen voll mit Tomaten. Die Sonne steht hoch und in der Nähe vom Badestrand Fortuna in Rydebäck kühlen wir uns unter einer Außendusche ab. Der Weg führt weiter am Wasser entlang und hinein in die Industrie- und Randgebiete von Helsingborg. Gegen Abend ist der Himmel noch blau, aber ein Blick aufs Telefon warnt uns vor: Am nächsten Tag müssen wir den ersten Teil des Kattegattleden wohl bei einem Herbststurm meistern.

71


72

Helsingborg ist perfekt zum Bummeln. Besuche eine Kunstausstellung im Kulturzentrum Dunkers Kulturhus, genieße die Aussicht vom Wachturm Kärnan und gönne dir eine Kaffeepause im Freien.

Miss Alice serviert Tomatenquiche nach einem Geheimrezept.


SOUTH SWEDEN TRAILS Sydkustleden

Das „Haus der Tomate” zeichnet sich durch Umweltbewusstsein aus: Dort werden keine chemischen Pestizide verwendet.

73


74

KATTEGATTLEDEN

Das Kaltbadehaus in Varberg ist im orientalischen Stil gebaut.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

KATTEGATTLEDEN NR.1

HELSINGBORG – GÖTEBORG LÄNGE

:

390 km

ETAPPEN

:

8

LINKS

:

Kattegattleden.se/de

Skanetrafiken.se

Hallandstrafiken.se

Vasttrafik.se

Der dritte Radweg ist nach der Meerenge Kattegat benannt – da liegt es nahe, dass er ebenfalls der Küste folgt. Dennoch unterscheidet sich die Landschaft stark von jener am Sydkustleden. Nach den Weinbergen auf der Kulla-Halbinsel und den langen Sandstränden bei Halmstad wird die Landschaft immer felsiger und karger. Dort passiert der Weg auch einige Naturschutzgebiete der Westküste, die von Strandwiesen und windgepeitschten Sträuchern geprägt sind. Das weitläufige Heideland erinnert an das Kalksteinplateau Stora Alvaret auf Öland, und ein einsamer Leuchtturm schießt sein Licht über das Meer. Jetzt macht sich der Herbst auch in der Natur bemerkbar: Am Radweg verfärben sich die Laubbäume rot und gelb und an Dornenbüschen leuchten Hagebutten und Sanddorn.

75


76

Eine skandinavische tradition Die Schweden zelebrieren das Kaltbaden ganzjährig, aber für Anfänger sind Herbst und Frühling ideal. Bei dem Wechselbad zwischen Sauna und Abkühlung im Meer ist man normalerweise nackt; die meisten Einrichtungen haben separate Bereiche für Damen und Herren. An den South Sweden Trails befinden sich einige der besten Kaltbadehäuser des Landes. Die meisten faszinieren nicht nur mit dem Baderitual, sondern auch mit einer spektakulären Architektur. Besonders gut gefallen uns das Kaltbadehaus in Karlshamn und das Kaltbadehaus Ribersborg in Malmö (beide am Sydostleden) sowie Pålsjöbaden in Helsingborg und das Kaltbadehaus in Varberg. Die beiden Letzteren liegen an dieser Strecke.

Herbst in Helsingborg Als der Sydkustleden in den Kattegattleden übergeht, setzt das angekündigte Unwetter ein. Auf dem Weg heraus aus Helsingborg nimmt der Regen zu und neben der Uferpromenade schlägt das Meer hohe Wellen. Trotzdem halten wir beim 1909 eröffneten Kaltbadehaus Pålsjöbaden an, dessen gelbe Gebäude aus dem grauen Hintergrund hervorstechen. Eigentlich wäre die Temperatur perfekt für einen Saunagang, aber diesmal belassen wir es dabei, die Wellen zu betrachten, die sich an den Häusern auf Stelzen brechen. Wie Leuchttürme müssen auch die vorgelagerten Kaltbadehäuser dem stürmischen Wetter trotzen. Auf dem Weg zum Tagesziel – der Kulla-Halbinsel – wechseln sich Regen, Wind und Sonne ab. Mehrere schöne Stopps locken, und bei einer Pause schauen wir uns das Schloss Sofiero an. Nach einem Spaziergang durch den üppigen Garten geht es an der Küste weiter, vorbei an den Orten Viken und Höganäs.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Sekunden später fegt beim kaltbadehaus Pålsjöbaden eine Riesenwelle über unsere Füße.

77


78

Das Schloss Sofiero hat preisgekrönte Gärten, aber Radfahrer sollten auch wissen, dass sie ihre Fahrräder (ggf. mit Gepäck) vor den Toren abstellen müssen.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Bei der Windmühle Kulla Gunnarstorps mölla trocknen wir unsere Kleider in der Nachmittagssonne.

79


80


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

81


82

Gastgeber Will Oldfield möchte in seiner Gemeinde etwas Naturnahes schaffen. Bei Coasters gibt es neben den drei Glampingzelten auch Blumen zum Selbstpflücken.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Die weinberge auf dem Kullen Nach einem letzten Schauer zeigt sich ein Regenbogen am Himmel, und als wir bei Coasters Glamping ankommen, scheint wieder die Sonne. Die Unterkunft befindet sich in einer der wenigen Weingegenden Schwedens. Gleich nebenan liegen die Weingüter Kullabergs und Arilds vingård, die beide Führungen und Verkostungen anbieten. Während wir die Fahrräder entladen, kommt einer der Besitzer, Will Oldfield, mit einem Picknickkorb im Arm durch die Plantage. Die Köstlichkeiten aus dem Hofladen Trädgården på Skäret sind die Zutaten fürs Abendessen, das wir im Freien beim Zelt zubereiten. Wie bei Coasters drehen sich auf der Halbinsel Kullen viele Angebote um die Nähe zur Natur. Der Kullaberg ist in zwei Naturschutzgebiete eingeteilt (Västra und Östra Kullaberg), und es gibt mehrere

ruhige

Un-

terkünfte mit Meerblick. Tagesausflügler

können

sich in den Restaurants und Cafés stärken. Einige nette Lokale gibt‘s im Küstendorf Mölle, wo wir am nächsten Morgen frühstücken.

83


84

Während wir im kreativen Bistro Mölle Krukmakeri auf das Frühstück warten, werfen wir einen Blick ins dazugehörige Keramikatelier.

Die Stallkatze Blomman begleitet uns über den Hof.

Die Stille bei Coasters macht den Abend zu einem der schönsten unserer Reise.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Die Glampingzelte haben zwar weder Strom noch Wasser, doch ganz in der Nähe stehen Toilette, Dusche und sogar eine Küche im Freien zur Verfügung.

85


86


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Halland Nach dem Höhenzug Hallandsåsen und den Sandstränden Skummelövsstrand, Tylösand und Haverdal nimmt die Küstenlandschaft den felsigen Charakter eines Schärengartens an. Wir gleiten auf Radwegen und kleinen Straßen dahin, vorbei am Campingplatz Ugglarps und an Naturschutzgebieten mit weidenden Kühen. Zum Meer hin erstreckt sich schroffes Gestein, und hier und da steigen wir ab, um die Aussicht zu genießen. Wie auch am Sydostleden ist die Landschaft der Provinz Halland mit roten Holzhäusern gespickt. Eines davon ist der Bauernhof Kilagårds Gröna, wo uns die Besitzerin Linnea Hall empfängt. Gemeinsam mit ihrem Mann baut sie Biogemüse an, das in einer sorgfältig restaurierten Scheune zum Verkauf steht. Unter den Dachsparren ist auch ein Café-Bereich eingerichtet, in dem wir uns niederlassen. Eine ausgedehnte Fikapause später sind wir bereit zum Weiterfahren. Doch bevor wir aufbrechen, zeigen uns Linnea und die Gärtnerin Ylva Rudling eine Ebene hinter dem Hof. Auf dem gepachteten Feld züchtet Ylva Blumen zum Selbstpflücken – und um uns herum leuchten Dahlien in allen erdenklichen Farben.

Linnea Hall und Ylva Rudling. Die Gemüsebäuerin Linnea bezieht den Kattegattleden in ihre Vision mit ein und möchte in Zukunft auch Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrer anbieten.

87


88

Durch das naturschutzgebiet Grimsholmen Auf dem Weg nach Falkenberg passieren wir einen unserer Lieblingsstopps auf dem Kattegattleden: das vom Meer umgebene Naturschutzgebiet Grimsholmen. Wie in anderen Küstenreservaten in der Nähe ist die Umgebung von Klippen und Strandwiesen mit Weidetieren geprägt. Vor Falkenberg weicht die felsige Landschaft wieder Sandstränden, und beim Skrea-Strand haben die Dünen eine beachtliche Höhe. Strandbars und andere Einrichtungen zeugen davon, dass sich im Sommer viele Leute in der Ferienregion tummeln, aber jetzt spaziert lediglich ein einsames Paar über den Pier vor dem Resort Falkenbergs Strandbad.

TIPS! Zwei empfehlenswerte Lokale: Wer im angesagten Restaurant Lilla Napoli in Falkenberg speisen will, sollte im Voraus reservieren – und zwar nicht die Anzahl der Plätze, sondern die Anzahl der Pizzen. Bevor wir Falkenberg verlassen, holen wir uns im Traditionscafé Borgmästargården noch süßes Gebäck.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Nach der Übernachtung im Hotel Hamngatan 27 in Falkenberg radeln wir durch die Altstadt (Gamla Stan) sowie über die ansehnliche Zollbrücke (Tullbron) und den Fluss Ätran.

89


90

Die Orte Glommen und Träslövsläge haben hübsche Häfen. Letzterer wartet nicht nur mit dem größten Hafen in Halland auf, sondern auch mit dem Restaurant Joels Brygga.

Den Fang des Tages im Restaurant Joels Brygga.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Abstecher zum Leuchtturm Wo der Kattegattleden bei Olofsbro auf einer Hauptstraße weitergeht, zweigen wir zum Wasser hin ab. An einem Fußgängerüberweg haben wir nämlich den Hinweis auf eine alternative Route entdeckt: den Fyrleden („Leuchtturmweg“). Die Strecke führt nah an der Küste durch Dörfer und ländliche Gebiete. Außerdem passieren wir das Reservat Morups Tånge, das unter Vogelbeobachtern bekannt ist. Zwischen rundgewaschenen Steinchen und Wiesen erhebt sich der Leuchtturm Morups Tånge fyr einsam auf einem Hügel. Dort packen wir unseren Proviant vom Café Borgmästargården aus und lassen es uns schmecken, während der Regen über dem Meer hereinbricht. Auch der kleine Yachthafen von Glommen auf der anderen Seite der Bucht eignet sich als Picknickplatz. Dort, in Glommen, endet auch der 8,5 Kilometer lange Fyrleden und wir folgen wieder dem Kattegattleden. Ein paar Kilometer später, nach den Ateliers und Hofläden rund um Morup, halten wir bei Läjets Camping an. Doch kaum haben wir unser Gepäck abgeladen, sitzen wir schon wieder im Sattel und fahren ins Restaurant Joels Brygga in Träslövsläge.

Bei Läjets Camping übernachten wir mal anders: in einem voll ausgestatteten Wohnwagen.

91


92

Die Festung von Varberg hat ihren Ursprung im Mittelalter.


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Varberg und die letzte küstenetappe Auf dem Weg nach Varberg verläuft der Kattegattleden parallel zum Strand von Apelviken. Der weiße Sandstrand ist an sonnigen Tagen ein beliebter Badeplatz, während die Herbst- und Frühlingswinde überwiegend Surfer anlocken. Die Strandpromenade mit Spazierpfaden, Radwegen und Rastplätzen im Grünen verbindet die Bucht mit der Festung von Varberg. Die Stadt Varberg ist sowohl für ihre historischen Bauten als auch als einer der bedeutendsten Kurorte des Landes bekannt. Die felsige Bucht neben der Festung ist gesäumt von luxuriösen Badehotels sowie einfachen Strandkabinen. In der Nähe befindet sich zudem das berühmte Kaltbadehaus von Varberg – die letzte Station unserer Stadtrundfahrt und unserer Radtour auf den South Sweden Trails. Während Wolken aufziehen und einen weiteren Regenschauer ankündigen, fahren wir schnell zum Bahnhof. Dort schieben wir unsere Räder in den Zug, der uns nach Hause nach Malmö bringt. Wir haben den Rest vom Kattegattleden schon ein andermal absolviert und können besonders die Fahrt auf den stillgelegten Bahndämmen bei Frillesås und Säröbanan, die Küstenetappe beim Schloss Tjolöholm und natürlich die Hafenmetropole Göteborg empfehlen. Mehr über die letzten beiden Etappen von Varberg über Kungsbacka nach Göteborg erfährst du unter www.kattegattleden.de.

93


94


SOUTH SWEDEN TRAILS Kattegattleden

Im Zug lehnen wir uns zurück und blicken aus dem Fenster. Wälder, Städte und Küstenabschnitte ziehen vorbei. Die Bäume lassen ihre Blätter fallen, Wellen rollen auf die Strände zu und Züge zuckeln aus den Städten. Die Strecke, die wir gerade erst aus eigener Kraft zurückgelegt haben, rast nun mit halsbrecherischer Geschwindigkeit vorbei – und uns packt der Gedanke daran, wie viel mehr man doch vom Sattel aus wahrnimmt.

95


s o u t h s weden trai l s .de