__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 7

„Schockierend und brillant.“ INDIEWIRE

„Der größte Spaß, der seit Ewigkeiten einen Goldenen Bären gewinnen konnte.“ SPIEGEL ONLINE

AB 1. JULI

PERCY PERCY VS. GOLIATHE | DRAMA, BIOGRAFIE | KANADA 2020

Ein Farmer kämpft gegen den riesigen Monsanto-Konzern, der behauptet, er hätte genetisch modifizierte Samen gestohlen und auf seinem Feld benutzt. Die wahre Geschichte ist unaufgeregt, aber sympathisch erzählt. Percy Schmeiser (Christopher Walken) wird von dem Konzern Monsanto vorgeworfen, auf seinem Feld genetisch modifizierte Samen der Firma benutzt zu haben. Man hat sogar schon Proben genommen, die das bestätigten. Der Farmer holt sich Rat beim Anwalt Jackson Weaver (Zack Braff), der ihm nahelegt, sich mit Monsanto zu einigen und ein paar Tausend Dollar zu zahlen. Aber Schmeiser ist sich keiner Schuld bewusst. Er bestellt seit Jahrzehnten sein Feld mit den Samen der vorherigen Ernte. Entsprechend ist er bereit, gegen Monsanto vor Gericht zu ziehen. Was folgt, ist ein jahrelanger Kampf, der die Schmeisers an den Rand des finanziellen Ruins führt. „Percy“ ist ein Film der philosophischen Momente. Er erzählt von einem Mann, der mit Leib und Seele Farmer ist, der den Boden liebt, von dem er lebt, der mit dem Land verbunden ist. Das mag bisweilen etwas dick aufgetragen sein, zumal der Film sich einer sauberen Schwarzweißzeichnung bedient und den Zuschauer ganz und gar auf die Seite von Percy Schmeiser einschwört. Aber er funktioniert auf diese Art wunderbar, weil er so ruhig seine Geschichte erzählt und von den kleinen, menschlichen Momenten lebt. Christopher Walken ist als Mann, der nicht unbedingt loszieht, um die Welt zu verändern, sondern eher trotzig Stand hält, wenn er angegriffen wird, wunderbar. Es ist eine Rolle, wie sie Walken in den letzten Jahren eher selten hatte. Ohne extravagante Manierismen, ohne überzogene Handlungen, ohne dem Hang zur Selbstparodie zu frönen. Er zeigt stattdessen einmal mehr, was für ein formidabler Schauspieler er ist, der mit subtilen Mitteln überzeugt. Die Geschichte ist zwar wahr, in ihrer Erzählform aber vielleicht etwas simpel geraten. Gut unterhalten fühlt man sich bei diesem unaufgeregten Drama aber dennoch. Kein großer Film, aber einer, der sympathisch ist, so wie es Geschichten von Underdogs, die sich gegen schiere Giganten wehren, eigentlich immer sind. QUELLE: PROGRAMMKINO.DE / PETER OSTERIED REGIE Clark Johnson  BUCH Garfield Lindsay Miller, Hilary Pryor DARSTELLER Christopher Walken, Roberta Maxwell, Zack Braff, Christina Ricci  LAUFZEIT 99 Minuten  FSK 6  VERLEIH MFA+

NEU IM JULI 07

Dazu hat jeder eine Meinung.

AB 08. JULI IM KINO REGIEASSISTENTIN ISABELA VON TENT MAKE UP UND HAIRSTYLING BIANCA BOEROIU PRODUKTIONSDESIGN CRISTIAN NICULESCU KOSTÜME CIREȘICA CUCIUC MUSIK JURA FERINA

PAVAO MIHOLJEVIĆ

SCHNITT CĂTĂLIN CRISTUȚIU TON HRVOJE RADNIC SYNCHRONMISCHUNG MICHAEL SCHILLINGS SOUND DESIGN DANA BUNESCU KAMERA MARIUS PANDURU (RSC) AUSFÜHRENDE PRODUZENTIN CARLA FOTEA KOPRODUZENTIN PAUL THILTGES

ADRIEN CHEF JIŘÍ KONEČNÝ ANKICA JURIĆ TILIĆ PRODUZENTIN ADA SOLOMON REGIE RADU JUDE EINE MICRO FILM PRODUKTION IN KOPRODUKTION MIT PAUL THILTGES DISTRIBUTIONS ENDORFILM KINORAMA MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON ROMANIAN FILM CENTRE FILM FUND LUXEMBOURG CZECH FILM FUND CROATIAN AUDIOVISUAL CENTRE ARTEKINO INTERNATIONAL IN ZUSAMMENARBEIT MIT BORD CADRE FILMS SOVEREIGN FILMS UNTERSTÜTZT VON ROMANIAN TELEVISION COVALACT AQUA CARPATICA WELTVERTRIEB HERETIC OUTREACH

Profile for Schauburg Kino & Theater

Programmheft des Schauburg Cinerama Filmtheaters Karlsruhe  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded