__MAIN_TEXT__

Page 1

E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

DEZ 19

TER

VIEW A U

I

N

F

HEALTH

I T E 10

IM

SE

ST

RESS

Interview

ANTONIO BANDERAS Der Schauspieler hat nach seinem Herzinfarkt die Weichen neu gestellt. Lesen Sie mehr auf fokus.swiss

Wir sind schlafsüchtig!

Verbessern Sie Ihre Nachtruhe Über 80 Schlafkrankheiten gibt es, wir kennen sie alle. Schlaftabletten helfen meist nur kurzfristig und führen langfristig zu einer Abhängigkeit. Frauen machen davon öfters Gebrauch als Männer, Ältere mehr als Jüngere. Wir helfen Ihnen, aus dem Kreislauf auszubrechen. Ihre Schlafexperten der KSM

Klinik für Schlafmedizin Bad Zurzach • Luzern • Airport Zürich Ambulante Sprechstunde | Zertifiziertes Schlaflabor | Stationärer Aufenthalt KSM Gesundheitsförderung | Online-Schlaftherapie ksm-somnet.ch www.ksm.ch


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

02

EDITORIAL

Psychische Krankheiten sind ernst zu nehmen

D

epressionen, Suchterkrankungen und andere psychische Krankheiten gehen mit erheblich verkürzter Lebenserwartung einher. Eine Vorstufe von Depressionen und Suchterkrankungen kann Burnout sein. Dieses stellt eine krankhafte Anpassung an anhaltenden, nicht bewältigbaren Stress dar. Burnout zeichnet sich durch zunehmende Verminderung der Leistungsfähigkeit, eine emotionale und körperliche Erschöpfung, eine gleichgültige, negative bis zynische Haltung gegenüber der Arbeit und gegenüber den Mitmenschen aus sowie durch die Überzeugung, beruflich überfordert zu sein oder versagt zu haben. Assoziiert mit chronischem Stress und Depression sind häufig Schlafstörungen. Diese können einerseits Symptom sein, aber andererseits auch Risikofaktor oder Frühwarnzeichen von Depressionen. Schlafstörungen und Depressionen sind mit verschiedenen körperlichen Erkrankungen, vor allem Stoffwechselstörungen wie Zuckerkrankheit, Gewichtszunahme, hohem Blutdruck aber auch neurologischen oder kardiovaskulären Erkrankungen vergesellschaftet. Auch zwischen Depressionen und Sucht ANZEIGE

bestehen gegenseitige Wechselwirkungen. So können Depressionen Suchtverhalten auslösen – manchmal auch als Selbstbehandlungsversuch – und umgekehrt. Die Zusammenhänge zwischen körperlichen und depressiven beziehungsweise Suchterkrankungen werden in Artikeln dieser Sonderausgabe eindrücklich beschrieben. Als Prävention gegen Depressionen haben sich ausgewogene Schlafhygiene, sportliche Aktivität und gesunde Ernährung, aber auch eine intakte soziale Einbettung als wirksame Massnahmen erwiesen. Diese können die sogenannte «Resilienz», d.h. die Widerstandsfähigkeit, gegen Stress-assoziierte Erkrankungen erhöhen. Darüber hinaus können sie als komplementäre Massnahmen zur Unterstützung einer umfassenden Therapie eingesetzt werden. Die Behandlung von Depressionen, Sucht und anderen Stress-assoziierten psychischen Erkrankungen basiert in einem ersten Schritt auf einer sorgfältigen und umfassenden körperlichen und psychiatrischen Untersuchung und Diagnosestellung. Diese schliesst die Abklärung möglicher psychischer und

04

08

12

20

LESEN SIE MEHR...

12 Sucht

04 Depression 06 Chronische Krankheit 08 Niksen 10 Interview: Stress

18 Interview: Antonio Banderas 20 Schlaganfall 22 Schlafapnoe

FOKUS HEALTH. PROJEKTLEITERIN: Tatjana Corvaglia COUNTRY MANAGER: Pascal Buck PRODUKTIONSLEITUNG:

Prof. Dr. med. Erich Seifritz Direktor KPPP bei der PUK, Vorstandsmitglied Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (SGPP), Präsident der SGAD

Miriam Dibsdale TEXT: Johanna Widmer, Fatima Di Pane, Michelle Christen, Marlène von Arx, Antonia Vogler, COVER: ©HFPA/Armando Gallo LAYOUT: Anja Cavelti

körperlicher Ursachen und Begleitstörungen mit ein. Der nächste Schritt ist die Therapieplanung, welche zusammen mit der Patientin beziehungsweise dem Patienten sowie den Angehörigen erörtert und etabliert wird – idealerweise im Rahmen eines «shared decision makings». Behandlungsbausteine bei Depressionen und Sucht sind biomedizinische, psychologische und soziale Therapieelemente. Diese umfassen sowohl Psychotherapie, Medikamente und soziale Unterstützung.

DRUCK: Tamedia AG, Druckzentrum, 8021 Zürich

SMART MEDIA AGENCY AG Gerbergasse 5, 8001 Zürich, Schweiz Tel. +41 44 258 86 00 info@smartmediaagency.ch

Viel Spass beim Lesen!

Tessa Mariotti TEXT PROF. DR. MED. ERICH SEIFRITZ

Projektleiterin


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

DR. HÜRTGEN BRANDREPORT

03

Keine Panik, wenn «er» mal nicht strammsteht Es gibt Dinge, über die sich ein Mann nicht viele Gedanken machen möchte. Wie zum Beispiel die eigene Potenz. Denn wenn man sich als junger Mann auf etwas verlassen kann, dann auf die eigene sexuelle Standfestigkeit. Wenn dann aber plötzlich Erektionsstörungen auftreten, zieht es vielen Betroffenen den Boden unter den Füssen weg. Dabei kommt das häufiger vor als viele glauben – und Hilfe gibt es auch.

K

örperlich leistungsfähig und sexuell potent – so könnte man einen «Mann in der Blüte seiner Jahre» beschreiben. Doch was viele nicht wissen: Diese maskuline Blütezeit fällt relativ kurz aus. «Männer befinden sich mit Anfang 20 auf dem Zenit ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit», erklärt Dr. med. Geoffrey Hürtgen. Er leitet die Privatpraxis Dr. Hürtgen in Basel, die auf regenerative Sexualmedizin spezialisiert ist. «Doch bereits mit 25 Jahren beginnen die Hormonspiegel beim Mann zu sinken», erklärt der Mediziner. Und in ihrem 50. Lebensjahr kommen Männer nur noch auf die Hälfte des Testosteronwertes, den sie mit Anfang 20 verzeichnen konnten. Die Folgen dieser Entwicklung liegen auf der Hand: Die Vitalität lässt nach. Dieser natürliche Alterungsprozess kann beim Mann zu verschiedenen sexuellen Problemen führen. Und nicht nur der: «Auch nachteilige Lebensgewohnheiten

oder Gesundheitsstörungen können sich negativ auf die Manneskraft auswirken.» Gemäss Geoffrey Hürtgen leiden über 50 Prozent aller erwachsenen Männer an einer ED (erektilen Dysfunktion). Woran liegt das? In rund 70 Prozent der Fälle sprechen Mediziner von einer gefässbedingten ED, d.h. der Penis wird nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt und die Erektion lässt nach. «Zusätzlich können ein Testosteronmangel oder eine Vitalstoffstörung die männliche Standfestigkeit negativ beeinflussen.» Darum muss eine erfolgreiche Behandlung der Erektionsschwäche bei den Ursachen ansetzen.

aus falscher Scham keine Hilfe holen und ihr Leidensdruck dadurch immer mehr zunimmt.» Um Männern den Weg aus dieser Tabu-Falle zu erleichtern und Hilfe aufzuzeigen, startet die lösungsorientierte Behandlung bei Dr. Hürtgen mit einem vertrauensvollen Gespräch. Im Dialog mit dem betroffenen Mann wird die passende Behandlung ausgewählt, um die Auslöser der Erektionsstörung zu beheben. So erhält «Mann» wieder das, was für ihn und seine Gesundheit wichtig ist: Vitalität, ein positives Körpergefühl und dank einer gesunden Erektion ein lebendiges (Sexual-)Leben.

Let's talk

«Jeder Mann hat seine eigene Geschichte», betont Hürtgen. «Ich nehme mir die Zeit, um durch das gemeinsame Gespräch und weitere Abklärungen die Ursachen aufzudecken.» Häufig findet man neben der Durchblutungsstörung noch weitere Gründe für die Erektionsschwäche. «Um die auslösenden Faktoren zu beseitigen und

Obwohl sogar wissenschaftlich längst bekannt ist, dass Sexualität eine entscheidende Rolle für die körperliche und seelische Gesundheit spielt, zählen Erektionsstörungen nach wie vor zu den Tabuthemen. «Das ist bedauerlich», betont Hürtgen. «Besonders dann, wenn sich Betroffene

Die Ursache finden – und beheben

die Vitalität wiederherzustellen, entwickeln wir ein persönliches Behandlungskonzept. Wir kombinieren verschiedene medizinisch bewährte Verfahren, um die Penisdurchblutung wiederherzustellen», führt Dr. Hürtgen aus. Beispielsweise werden bei der PRP-Methode die körpereigenen Heilungskräfte eingesetzt, um das Genital gezielt zu behandeln. Das plättchenreiche Plasma (PRP) aus dem eigenen Blut ist Träger verschiedenster Reparatur- und Wachstumsfaktoren. «Die Behandlung mit PRP bewährt sich seit vielen Jahren in meiner täglichen Praxis», unterstreicht Geoffrey Hürtgen. Es aktiviert und fördert direkt im Schwellkörper die Regeneration und neue Blutgefässe werden gebildet. «In der Synergie entfalten diese Faktoren ihr volles Potenzial», erklärt der Basler Mediziner. Auch bei der Anwendung von Stosswellen zur Bekämpfung von Erektionsstörungen verfügt Dr. Hürtgen durch seine umfassende Erfahrung über eine fundierte Expertise. «Die Behandlung von durchblutungsbedingten Erektionsstörungen mit niedrig-energetischen Stosswellen kann eine deutliche Verbesserung bis hin zur vollständigen Beschwerdefreiheit erreichen», erklärt Geoffrey Hürtgen. Studien bestätigen seine Beobachtungen. Diese spezielle Form der Stosswellenbehandlung fördert die Reparatur und Neubildung von Blutgefässen im gesamten Penis. Die medizinischen Anwendungen sind schmerzfrei und werden ambulant durchgeführt.

Sie möchten mehr erfahren? Als die führenden Experten für regenerative Sexualmedizin im deutschsprachigen Raum bietet die Praxis Dr. Hürtgen für Selbstzahler massgeschneiderte Lösungen. Kontakt: Schifflände 2, 4051 Basel Tel. 061 283 21 21 www.huertgen.ch

Dr. med. Geoffrey Hürtgen bespricht im Beratungsgespräch mögliche Lösungsansätze mit einem Patienten.


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

04

DEPRESSION

Wenn die Seele weint Die körperlichen Anzeichen einer Depression sind vielfältig. Unwohlsein, Verdauungsbeschwerden, körperliche Schmerzen, fehlender Appetit, Schwierigkeiten beim Ein-/Durchschlafen, frühmorgendliches Erwachen und Mangel an Energie können unter anderem Indizien für eine psychische Erkrankung sein.

G

ewisse körperliche Faktoren, die eine Depression mitverursachen können, werden oft übersehen. Dies führt dazu, dass die Krankheit in der Folge nicht richtig behandelt wird. Viele depressive Patienten sind zudem in einem schlechten körperlichen Zustand, weil sie ein unzureichendes Gesundheits- und Vorsorgeverhalten zeigen. Depressionen entwickeln sich schleichend und über einen längeren Zeitraum. Dominique Holstein, leitender Psychologe der Klinik Zugersee rät, immer wenn der Energiehaushalt über längere Zeit vermindert ist, wenn Freude einer Gleichgültigkeit Platz macht, wenn grundsätzliche Fragen über den Sinn des Lebens auftreten, innezuhalten und genauer hinzuschauen. Länger anhaltenden Schlafstörungen ist dabei besondere Beachtung zu schenken; durch Schlafmangel können Einbussen der Hirnleistungsfähigkeit entstehen. Treten Schlafstörungen über mehrere Wochen auf, können sie zudem das Suizidrisiko stark erhöhen. Gedanken, nicht mehr leben zu wollen, sind keine Frühwarnsymptome mehr, es sind Alarmsignale, die dringend professionelle Unterstützung nach sich ziehen sollten. Problematisch dabei ist vor allem auch,

dass Suizidgedanken oftmals verschwiegen werden; aus Scham oder Angst, den Angehörigen Kummer und Sorgen zu bereiten.

Vielfältige Symptome Zu den Symptomen einer Depression zählen, nebst den bereits geschilderten, eine Beeinträchtigung der Stimmung in Form einer andauernden Niedergeschlagenheit (depressive Stimmung) sowie Freudlosigkeit, Symptome wie eine gesteigerte Ermüdbarkeit im Alltag, Verlust des Selbstvertrauens, Auftreten von Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen, Aufmerk-

samkeits- und Konzentrationsstörungen, innere Unruhe sowie Veränderungen des Appetits und Gewichts. Wer über einen Zeitraum von mehr als einer Woche konstant an mehreren der oben geschilderten Symptome leidet, sollte einen Facharzt oder Fachpsychologen aufsuchen.

Betroffene einher und können zu erheblichen Beeinträchtigungen im Alltag, in Beziehungen sowie im Beruf führen. Die Belastung für Partner/-innen und Angehörige ist ebenfalls hoch.

Depressionen zählen zu den weltweit am häufigsten auftretenden psychischen Störungen. Ungefähr jede fünfte Person erkrankt in ihrem Leben mindestens einmal an einer depressiven Symptomatik. Depressionen gehen mit grossem Leid für

Die Auslöser einer Depression sind individuell und hängen ab von genetisch-biologischen Voraussetzungen, der Persönlichkeit und ihrer lebensgeschichtlichen Prägung, den Bindungserfahrungen und der sozialen Einbindung. Weiter spielen vorhandene Ressourcen und Bewältigungsmöglichkeiten im Umgang mit belastenden Lebensereignissen eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang sind besonders auch schwere körperliche Erkrankungen wie Krebs- oder Herzkreislauferkrankungen zu erwähnen. Bei 20 bis 30 Prozent der Patienten mit schweren körperlichen Erkrankungen kann es im Verlauf der oder im Anschluss an die Erkrankung zu einer Depression kommen, ausgelöst durch die psychische Belastung und/oder Veränderungen des körpereigenen Immun- und Stresssystems.

Körperliche Erkrankung als Auslöser

TEXT SMA

ANZEIGE

Husten? winterfit

Der Hustensirup für die ganze Familid e Für Kinder un Erwachsene

Similasan Hustenstiller Bei trockenem Husten infolge von Erkältungen

Similasan Hustenlöser Bei Husten mit Schleimbildung infolge von Erkältungen

Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilagen. Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Similasan AG

SIM.19.21276_GrippeErkaeltung_Winterfit_Ins_210x91_d_RZ.indd 1

2 CHF RABATT beim Kauf einer Packung Similasan Hustensirup Einlösbar bei Drogerien- und Apotheken. Gültig bis 31.03.2020. Nicht kumulierbar.

12.11.19 13:18


Flirt. Schuhe. Magersucht. Wir reden. Auch über psychische Gesundheit. Gesprächstipps: www.wie-gehts-dir.ch

FHK BRANDREPORT

«Mit jeder besiegten Angst gewinnt man Lebensqualität dazu»

I

n den 1980er Jahren erkannten die Kunsttherapeutin Dr. Bettina Egger und der Psychotherapeut Jörg Merz das therapeutische Potenzial des Malens. Der Grundstein für das lösungsorientierte Malen, kurz LOM®, war gelegt. Dr. Bettina Egger erzählt im Interview Näheres zur aussergewöhnlichen Behandlungsmethode.

Beispiel malen wir bei einem Trauma nicht, was man davon noch weiss, sondern wir malen genau das, was die Person gesehen hat. Zum anderen werden die Gefühle mit Metaphern aufgefangen. So arbeiten wir so lange, bis das Gehirn merkt: Es ist vorbei. Das Gehirn muss sich langweilen, dann hört es auf, daran zu denken.

Dr. Bettina Egger, inwiefern unterscheidet sich Kunsttherapie von klassischer Gesprächstherapie?

Wie läuft eine LOMKunsttherapie ab?

Der zentrale Unterschied ist, dass wir hauptsächlich malen, statt zu reden. Wir interpretieren das Bild auch nicht. Was wir anschauen, ist das Verhalten der Leute während dem Malen. Wir gehen davon aus, dass man ein Bild malt, wie man ein Leben lebt.

Hat es einen Einfluss auf die Therapie, wenn man einfach nicht gerne malt? Es ist völlig egal, ob Sie gerne malen oder nicht. Für die Kunsttherapie muss man nichts können, im Gegenteil. Leute mit

einer festen Malroutine haben es schwerer. Wir malen auch mit der ungeübten Hand, um die Routine zu brechen.

Sie haben zusammen mit Jörg Merz das lösungsorientierte Malen, kurz LOM, entwickelt. Was ist speziell an der LOM-Technik? Wir arbeiten nicht mit der Psyche im klassischen Sinn, sondern betrachten alles aus der Sicht des Gehirns. Wir arbeiten zum einen mit verstörenden Bildern, indem wir sie malen. So berücksichtigen wir  die Arbeitsweise des Gehirns. Zum

kleine Ängste muss man beachten. Sie sind wie ein Steinchen im Schuh: Man kann laufen, aber es ist immer etwas da, das stört. Mit jeder besiegten Angst gewinnt man Lebensqualität dazu. TEXT FATIMA DI PANE

Anfangs reden wir kurz und knapp über das Anliegen der Person, sei es ein Trauma oder eine Angewohnheit wie das Fingernägel kauen. Dann beginnen wir. Wir arbeiten sehr pragmatisch.

Kunsttherapie wird in der Schweiz von Krankenkassen (Zusatzversicherung) anerkannt.

Ab wann gehört eine Angst therapiert und ist nicht mehr bloss eine Macke?

Eine Liste anerkannter Kunsttherapeuten mit LOM-Ausbildung findet sich unter www.fhkunsttherapie.org.

Sobald man nicht mehr schlafen kann, muss man genauer hinschauen. Permanente Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, sowie Vermeidungsstrategien sind ebenfalls ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Auch

Der Dachverband für Kunsttherapeuten ist die OdA ARTECURA, zu finden unter www.artecura.ch


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

06

CHRONISCHE KRANKHEITEN

Chronische Krankheiten kommen selten allein Wenige sprechen offen darüber, häufig bleiben sie auch unerkannt: Chronische Krankheiten gehen häufig mit Depressionen einher. Es lohnt sich, bei gewissen Symptomen genauer hinzusehen.

W

ird eine chronische Erkrankung diagnostiziert, ist das für Betroffene ein Schock. Sie müssen sich auf ein neues Leben mit der Krankheit als ständigem Begleiter einstellen. Die Krux: Auswirkungen auf die Psyche werden oft nicht frühzeitig erkannt.

Depression schwer erkennbar

Diagnostische Herausforderung Depressionen stellten die Medizin, so Rodgers, vor eine besondere, diagnostische Herausforderung: Die Symptome von Depression und chronischer Krankheit sind häufig ähnlich, wie beispielweise starke Erschöpfung und Schlafstörungen. Zusätzlich müssten sogenannte «stille», von aussen unsichtbare, Symptome von

den Patienten selbst als relevante Symptome erkannt werden, um sie den Medizinern kommunizieren zu können. Stille Symptome die einen aufhorchen lassen sollten, sind Traurigkeit, Verlust an Freude, starker Pessimismus, Versagensgefühle, Selbstablehnung und Selbstkritik bis hin zu Suizidgedanken. Kürzlich ausgewertete Daten des Schweizer MS Registers er-

Die Psychologin und Forscherin des Schweizer MS Register Zentrums, Stephanie Rodgers, bestätigt: «Oftmals kann es schwierig sein, eine Depression bei gleichzeitigen chronischen Erkrankungen zu erkennen.» Stimmungsveränderungen würden auf die Belastung durch die chronische Erkrankung geschoben. Zu Unrecht, denn im Vergleich zu nicht chronisch Kranken haben beispielsweise MSBetroffene ein zwei- bis viermal höheres Risiko, an einer Depression zu erkranken. Natürlich sind solche Ergebnisse nicht für alle chronischen Erkrankungen verallgemeinbar: Die grundlegende Wechselwirkung zwischen Depressionen und chronischen Krankheiten besteht jedoch bei allen chronischen Leiden bis zu einem gewissen Grad.

gaben, dass etwa ein Drittel der befragten MS-Betroffenen von einschränkenden, «stillen» Depressionssymptomen betroffen sind (vgl. www.ms-register.ch). Es ist wichtig, auch diese Symptome dem medizinischen Team mittzuteilen.

Die gute Nachricht Chronische Krankheiten können meist nicht vollständig geheilt werden – Depressionen hingegen oft schon. Dass sich Betroffene möglichst frühzeitig Hilfe suchen, ist dabei ganz entscheidend. Je nach individueller Situation kann eine Depression psychotherapeutisch, zusätzlich medikamentös oder auch ergänzend mit alternativ-medizinischen Verfahren behandelt werden. Auch körperliche Aktivität ist zur Depressionstherapie überaus wirksam: Zum Beispiel Nordic Walking oder andere muskelstärkende Aktivitäten vermögen Symptome von chronischen Krankheiten positiv zu beeinflussen. Und ganz wichtig: Betroffene können sich Hilfe suchen. Als chronisch Kranke mit depressiven Symptomen sind sie mit der Situation definitiv nicht alleine. TEXT JOHANNA WIDMER

BRANDREPORT AIR NOTE

Innovation im Hygieneartikelmarkt

Der Erfolg von der Air Note Schweiz

D

zur Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen leisten. Auch die Angehörigen und das Pflegepersonal profitieren von dieser Verbesserung. Für Millionen von Menschen ist diese Innovation eine grosse Hilfe im Alltag.

as Start-up-Unternehmen Air Note lanciert nach zwei Jahren Entwicklungszeit, mit Unterstützung von Innosuisse, der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung, sein erstes eigenes Produkt: das Air Note Inkontinenz- und Stoma-Duftpflaster. Durch seine einzigartige Geruchsformel neutralisiert es die unangenehmen Gerüche komplett, die bisher beim Tragen von Einlagen und Windeln unvermeidlich waren. Studien aus Pflegeeinrichtungen zeigen, dass Betroffene spürbar aktiver sind, auch im sozialen Miteinander. Das neue

Die Air Note wird international

wurde weit über die Landesgrenze bekannt, sodass bereits Marktabklärungen zusammen in den USA bereits stattgefunden haben. Des Weiteren wurde der Markteintritt für Australien und Neuseeland gestartet. Air Note GmbH

Wohlbefinden und die damit verbesserte Lebensqualität sind deutlich in einer gesteigerten Lebensfreude wahrnehmbar. Damit kann das Inkontinenz- und Stoma-Duftpflaster einen effektiven Beitrag

Aegertenstrasse 56 8003 Zürich Tel 044 566 60 60

Swiss made

www.airnote.ch


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

ROCHE BRANDREPORT

07

Auf Weltreise mit MS Lucile ist 30 Jahre jung und MS-Patientin. Mit ihrem Freund Remo war sie ein Jahr lang auf Weltreise – zwei Schübe, Lebensmittelvergiftung und Dengue-Fieber inklusive. Hier berichtet sie über ihre Erfahrungen.

Wie war das für dich, als du auf Reisen feststellen mussten, dass du einen Schub erleidest?

Lucile

Auf deinem Weltreise-Blog «ouryearoftravel.com» gewährst du einen sehr spannenden und informativen Einblick. Das hilft auch anderen Weltreisenden bei ihrer Planung. Würdest du es denn wieder machen? Ich würde sofort wieder gehen. Es ist eine super Erfahrung. Man lernt sehr viel über die Welt und andere Kulturen, aber auch über sich selbst.

Was hast du denn beispielsweise über dich selbst gelernt? Wir sind sehr viel gewandert. Das habe ich früher nicht so sehr gemacht, ich bin lieber bequem auf der Couch gesessen. Ich war zwar schon immer gerne draussen in der Natur, aber nicht in diesem Stil. In Peru zum Beispiel haben wir eine viertägige Trekkingtour gemacht in grosser Höhe, was einem zusätzlich zu schaffen macht. Und so lernt man, dass der Körper eigentlich viel mehr kann, als man ihm zutraut.

Es heisst, dass MS- Patienten hohe Temperaturen schlechter vertragen. Wie ist es dir damit ergangen? Das war interessant. In Asien war es wirklich heiss, und dort habe ich nichts gespürt. Gut, wir haben natürlich auch viele Pausen gemacht und sind nicht in der grössten Hitze losgezogen. Wir haben eher die frühen Morgenstunden genutzt. Am Vormittag haben wir die Gegend erkundet und am Nachmittag sind wir Schwimmen gegangen. Das ist eigentlich immer gut gegangen. In Mexiko habe ich dann aber einen Schub gehabt.

Bei mir kommen die Schübe meistens über Nacht. An jenem Morgen bin ich auf dem Bettrand gesessen und habe bemerkt, dass das linke Bein zu kribbeln anfängt und sich taub anfühlt. Ich bin dann zuerst ins Bad gegangen, weil es am Morgen manchmal schon sein kann, dass noch nicht alles ganz wach ist. Ich habe dann aber relativ rasch gemerkt: Jetzt ist es wieder so weit. Zum Arzt gehen wollte ich nicht. Ich hoffte einfach, dass es mit der Zeit nachlassen würde, weil ich schon öfters Schübe gehabt hatte, und ich die Situation ja eigentlich kenne. Ich wollte trotzdem ein wenig aktiv sein, musste dann aber doch nachgeben und erst einmal eine Woche liegen und auf meinen Körper hören, um mich zu erholen. Schlussendlich sind wir dann drei Wochen am selben Ort geblieben und haben uns einfach die Zeit gegeben, die es gebraucht hat.

Hast Du eine Erklärung dafür, was diesen Schub ausgelöst haben könnte? Wir sind davor einen Monat in Neuseeland gewesen. Dort war es Winter, also kalt. Dann der lange, anstrengende Flug und auf einmal diese Hitze, der abrupte Wechsel. Ich denke, dass das einfach zu viel gewesen ist. Etwa zwei Monate später in Ecuador hatte ich noch einen zweiten Schub. Davor hatte ich eine Lebensmittelvergiftung gehabt, und es ist mir vier Tage lang schlecht gegangen. Ich glaube, dass das dort der Auslöser gewesen ist.

übertroffen. Ich dachte, dass sich dort keiner auskennt und mir niemand helfen kann. Aber im Gegenteil. Sie waren alle sehr nett und konnten mich sehr kompetent behandeln.

Gibt es einen Ort, der dir ganz besonders gefallen hat? Indonesien hat mir sehr gut gefallen. Und Patagonien, wenn es etwas kühler sein soll. Das ist unglaublich! Toll zum Wandern. Und menschenleer. Neuseeland ist auch wunderschön, aber Patagonien hat noch weniger Touristen. Es ist noch etwas wilder, die Strassen sind noch nicht so schön geteert, es ist einfach alles noch ein wenig abenteuerlicher.

Dass man sich nicht zu viele Gedanken macht und sich nicht einschränken lässt. Ich habe das Gefühl, dass viele denken, wenn sie schon MS haben, dann dürfen sie sich gar keiner Gefahr aussetzen. Bei meinem ersten Schub mit 19 Jahren hat man mir gesagt, dass ich an einer aggressiven Form der MS leide und man mich in eineinhalb Jahren im Rollstuhl sehen würde. Jetzt bin ich 30, habe eine Weltreise gemacht und es geht mir gut. Ich glaube, es ist wichtig, dass man auf seinen Körper hört und dann einfach seinen eigenen Weg geht.

MULTIPLE SKLEROSE NEU BEI FOKUS MENSCH

Bei FOKUS MENSCH – MULTIPLE SKLEROSE – möchten wir Ihnen Antworten auf Ihre Fragen geben und umfassend informieren. Dabei legen wir den Fokus nicht nur auf die Erkrankung, sondern auf das Wichtigste: den Menschen.

ANZEIGE

www.roche-fokus-mensch.ch/ms Basiswissen zu – MS & das Immunsystem – Diagnoseverfahren – Therapiemöglichkeiten – Umgang und Leben mit MS

Wie ist es bei diesem zweiten Schub gewesen? Nach dem ersten Schub haben die Symptome nachgelassen. Nach der Lebensmittelvergiftung in Ecuador etwa zwei Monate später traten die Symptome wieder verstärkt auf, und es kamen neue Symptome dazu. Da entschied ich mich doch, einen Arzt aufzusuchen und bin ins Spital von Quito gegangen. Und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden völlig

Was würdest du anderen MS-Betroffenen mit Reiseträumen raten?

BLOG STARKE GESCHICHTEN Lesen Sie die ganz persönlichen Geschichten von anderen Betroffenen, wie Sie mit der Diagnose umgehen und Ihren Alltag gestalten – das macht Mut. Zudem geben Experten Tipps für ein selbstbestimmtes Leben mit MS.

Neue Adresse ab 01.11.2019: Gartenstrasse 9, 4052 Basel

Roche Pharma (Schweiz) AG 4153 Reinach

9-2019


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

08

NIKSEN

Die Kunst des Nichtstuns In einer Zeit, in der To-do-Listen zum neuen Dolce far niente geworden sind, scheint das Nichtstun pure Zeitverschwendung zu sein. Und doch ist genau dies der neue Lifestyletrend. Wie kommt’s?

D

ie amerikanische Vogue ernannte im Juli das Niksen zum Trend und brachte so eine neue Lifestylewelle ins Rollen. Doch was ist dieses Niksen nun genau? Das Konzept ist eigentlich simpel: Es geht ums Nichtstun. Das Wort Niksen kommt aus dem Holländischen und gibt dem skandinavischen Trend seinen Namen. Im Zentrum steht, sich bewusst die Zeit zu nehmen, einfach mal nicht produktiv zu sein. Der modernen Welt dürstet es nach Heimeligkeit. Die Kinesiologin Rita Limacher sieht darin Positives: «Es findet in der Gesellschaft ein Umdenken statt. Das ist sehr zu begrüssen.»

Der mentale Pausenknopf

gehören, sind Formen des Nichtstuns eine willkommene und gesundheitsfördernde Abwechslung», erklärt Limacher.

Stress ist der Feind der Kreativität Neben dem gesundheitlichen Aspekt bietet Niksen auch Vorteile für kreative Köpfe. Mit frei wandernden Gedanken stösst man oftmals auf eine Goldgrube an Ideen. «Dies hat mit dem Parasympathikus zu tun, der in solchen Momenten aktiv ist. Ist dieser Teil des vegetativen Nervensystems aktiv, sind wir entspannt und haben Zugriff auf unsere gesamte Denkleistung. Ist hingegen der Sympathikus über längere Zeit aktiv und wir befinden uns im Dauerstress, können wir nicht mehr klar denken und haben einen wirren Kopf.»

Nichtstun will gelernt sein Manche tun sich schwer dabei, nichts zu tun. Das Smartphone ruft, der Haushalt will erledigt und die neuste Serie geschaut werden. «Wir haben das Nichtstun verlernt», weiss Limacher. Daher kann es auch sehr spannend sein, zu sehen, wohin das Nichtstun führt. Wo fliegen die Gedanken hin? Die Antwort wird so manchen überraschen. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auch einen ganzen Abend Zeit nehmen. Hier ist es wichtig, den Zeitblock als Termin anzusehen. Er ist nicht verhandelbar. Auch wer zur Gruppe der Ruhelosen gehört, ist versorgt; Yoga lässt sich, dem Internet sei Dank, auch in den

Die Vorteile des Niksens sind vielfältig. Einerseits geht es schlichtweg um die Entspannung. Andererseits eine Zeit ohne Druck zu verbringen, ohne den Drang etwas zu leisten. «Entspannungsfördernde Methoden wie Niksen beugen stressbedingten Erkrankungen vor, sind wichtig für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden. In der heutigen Zeit, in der Hektik, Zeitdruck und Stress zum Alltag

eigenen vier Wänden praktizieren. Beispielsweise bietet der Youtube-Channel «Yoga with Adriene» Yogavideos für jedes Level. Malbücher für Erwachsene gibt es mittlerweile in jeder Buchhandlung.

Trends als Einladung Schlussendlich ist es jedoch völlig egal, wie sich jemand entspannt. «Prinzipiell sollte jeder Mensch eine Methode finden, wie er täglich entspannen kann. Ob dies über Niksen passiert, über die Meditation oder sonst wie, spielt in meinen Augen keine Rolle. Wir sind ganz unterschiedlich und wir brauchen nicht alle dieselbe Form der Entspannung», erläutert Limacher. Lifestyletrends sollten daher als Möglichkeiten gesehen werden, als eine Art Einladung, etwas Neues zu probieren.

Niksen gegen Burnout Rita Limacher ist überzeugt: «Würden wir alle täglich Niksen und mehr Gelassenheit entwickeln, würden stressbedingte Erkrankungen wie Burnout abnehmen. Also käme Niksen schlussendlich der gesamten Gesellschaft zugute.» TEXT FATIMA DI PANE

ANZEIGE

Unterstützen Sie Ihre Abwehrkraft. Mit Zink in Strath Immun.

Die Strath-Produkte sind in Apotheken, Drogerien und Reformhäusern erhältlich. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

www.bio-strath.com


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

RICOLA BRANDREPORT

09

Wohltuend für Hals & Atem Bereits seit einigen Tagen von einem lästigen Husten und einem unangenehmen Kratzen im Hals geplagt? Dann ist es höchste Zeit, etwas für das Wohlbefinden zu tun. Die neuen Multi-Active-Bonbons von Ricola sind jetzt genau das Richtige.

D

ie Multi-Active-Bonbons von Ricola kombinieren die traditionelle Mischung aus 13 Schweizer Bergkräutern mit weiteren natürlichen Zutaten. Dank ihrer Extraportion Menthol wirken sie wohltuend für Hals und Rachen und sorgen für ein freies Atemgefühl.

Angenehm frisch Mit «Honig-Zitrone», «Pfefferminze» und «Kräuter» stehen drei wohlschmeckende Geschmackssorten zur Auswahl. «Bei der Entwicklung der fein abgestimmten Rezepturen haben wir uns stark an den Rückmeldungen von Konsumentinnen und Konsumenten orientiert», erklärt Pierrre-Alain Lachat, Leiter der Produktentwicklung von Ricola. Die einzigartige Zusammensetzung der Zutaten macht die Multi-Active-Bonbons zu einem angenehm erfrischenden Atemerlebnis.

Natürliche Zutaten von bester Qualität Ricola legt auch bei den Multi-ActiveBonbons grossen Wert auf einen naturgemässen und nachhaltigen Anbau der Kräuter und beste Qualität der Rohstoffe. Die 13 Schweizer Bergkräuter werden von über 100 Kräuterbauern an sorgfältig ausgewählten Standorten im Schweizer Berggebiet angebaut. Erhältlich sind die Bonbons ab sofort in Apotheken, Drogerien und im Gesundheitsregal von Coop.

Die 13 Schweizer Bergkräuter werden von über 100 Kräuterbauern an sorgfältig ausgewählten Standorten im Schweizer Berggebiet angebaut.

ANZEIGE

KEIN TAG IST STÄRKER ALS DU.

Entdecke Santogen®: hochwertige Nahrungsergänzungsprodukte speziell entwickelt für deine täglichen Herausforderungen. Unser Engagement für einen aktiven Lebensstil.

auf das ganze Santogen Sortiment

L.CH.MKT.CC.11.2019.2611

santogen.ch

20%

Exklusiv bei Coop Montag, 02.12.2019 bis Samstag, 07.12. 2019, solange Vorrat

SCAN & WIN

https://www.santogen-promo.ch/de/


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

010

INTERVIEW STRESS

«Scheiss auf Träume, hab ein Ziel.» Stress thematisiert in seinem neuen Album Sincèrement das Tabuthema Depression und lässt dabei tief blicken. In einem Gespräch erzählt der Rapper vom Stellenwert der Ehrlichkeit und bemängelt die heutige Ego-Kultur.

Du sprichst offen und ehrlich über deine Depressionen. Das Thema wird leider noch immer stark stigmatisiert. Hast du negative Reaktionen bekommen?

zur Gesellschaft beizutragen. In der heutigen Zeit sind wir alle Egoisten. Ich glaube nicht, dass wir so weitermachen können. Wir alle wollen immer mehr, und es macht alles kaputt, von der Natur bis zur Politik. Alle rennen dem hinterher, was sie wollen und nicht dem, was sie brauchen.

Nein, keine einzige. Ich habe nur gute Reaktionen erhalten. Ich bekomme sehr viele Nachrichten von Menschen, die mir für meine Offenheit danken, weil sie sich so weniger alleine fühlen. Dieses Stigma kann ich nicht nachvollziehen. Unsere Familien, unsere Freunde sind betroffen. Wie kann es ein Stigma geben, wenn Menschen betroffen sind, die wir lieben? Es frustriert mich, dass wir in einer Welt leben, in der Menschen sich Personas aufbauen, die beste Version ihres Selbst kultivieren. Es ist ein regelrechter Wettbewerb. Wir leben in einer Zeit, in der es für alles eine App gibt, aber niemand scheint sich mehr zu fragen: «Wer bin ich wirklich? Was will ich erreichen? Wie kann ich in der Gesellschaft einen Beitrag leisten?» Die meisten sehen nur ein Gefängnis aus Erwartungen und akzeptieren dies einfach.

Wie kommt man aus diesem Gefängnis? Ich versuche immer, zu reden. Wenn du ein Problem hast, egal wie emotional du bist, du musst es pragmatisch sehen und in dich gehen. Teil davon ist es, sich um den Körper zu kümmern. Ich mache das zum Beispiel mit Sport. So fühle ich mich lebendig und ich bleibe im Moment. Um die Seele kümmere ich mich mithilfe von Therapie. Wenn man nicht pragmatisch an die Sache geht, und nur darüber nachdenkt, wie schlecht es einem geht, kommt man nirgendwo hin.

Wir beide kennen uns nicht, aber durch deine Musik und deine veröffentlichten Therapievideos weiss ich intime Dinge über dich. Ist das nicht seltsam für dich?

Glaubst du, dass Social Media an dieser Kultur Mitschuld trägt?

Ich bin in diesem Game seit ich 18 bin. Alle haben mir beim Heiraten und bei der Scheidung zugeschaut, und das sogar zweimal. Ich glaube, eine Offenheit seinen Gefühlen gegenüber, gehört zur Verantwortung eines Künstlers dazu. Wir sind der Barometer des Zeitgeists. Wir sind ein echtes, lebendes Ding und das spürt man. Ich glaube nicht, dass Veränderungen durch Politik entstehen können. Sie müssen durch das Leben kommen. Und Künstler sind der Spiegel des Lebens.

Was hilft dir, wenn du eine depressive Phase hast? An schlechten Tagen hilft gar nichts. Manchmal muss man sich mit dem Chaos anfreunden. Manchmal hätte man so gerne Antworten, aber es gibt keine. Man braucht Geduld und Vertrauen in den Prozess. Man muss sich zwingen, sich strukturieren.

Dazu braucht es emotionale Reife. Naja, du kannst machen was du willst, aber das ist, worauf es ankommt. Viele wollen diese Arbeit nicht machen. Es ist anstrengend, jede Woche zum Psychologen zu gehen und sich dabei richtig scheisse zu fühlen. Doch jede Woche macht man kleine Fortschritte, man verändert sich, das Verhalten verändert sich. Aber das ist Arbeit.

Du bist sehr ehrlich. Denkst du, es ist möglich, zu ehrlich zu sein? In unserer Gesellschaft herrscht die Tendenz dazu, alles zu beschönigen. Das hilft uns nicht dabei, zu wachsen. Ich glaube nicht, dass momentan das Risiko einer Überdosis

Ehrlichkeit besteht. Manche Menschen fühlen sich bei zu viel Ehrlichkeit unwohl, aber dazu ist Kunst da; um etwas in dir zu bewegen. Ich persönlich glaube nicht, dass es ein Übermass an Ehrlichkeit gibt.

(Maman pleure pas, un jour je serais un homme, un vrai. Pas comme nos pères, qui font de boire et d’battre nos mères – Tu le sais) Du rappst, dass du ein echter Mann werden möchtest. Wie definierst du einen echten Mann? Meine Mutter hat viel durchgemacht. Sie hat uns alleine grossgezogen und uns aus der damaligen Sowjetunion gebracht. Im Kommunismus hatten Männer keinen Wert. Jeder Mensch war staatlicher Besitz, du warst ein niemand. Und ein Mann muss jemand sein, ein Ernährer, der Kopf der Familie. Aber Kommunismus nimmt dir diese Rolle, dort ist der Staat dein Vater. Mein Vater war gewalttätig, aber das war nichts Spezielles. Er war einer von vielen. Die Hälfte der Kinder in meiner Klasse hatte dasselbe Problem, die andere Hälfte hatte Väter mit Alkoholproblemen. Als Mann erwarte ich mehr von mir. Ich musste mitansehen, wie viele Opfer meine Mutter bringen musste, wie allein sie war und wie schwer es ist, alleine Kinder grosszuziehen. Es braucht zwei Menschen dazu.

Was möchtest du in den nächsten Jahren erreichen? Ich möchte glücklich sein. Ich möchte einen Weg finden, zufrieden zu sein und

Definitiv. Und weisst du, was lustig ist? Die meisten Künstler empfinden Social Media als Bürde. Niemand will die ganze Zeit Content generieren. Auch das Phänomen des Influencers ist ein Symptom unserer Oberflächlichkeit. Heute verkaufen sie dies, morgen verkaufen sie das. Und es geht nur um sie selbst. Ich glaube, die Greta-Generation wird das alles zerstören. Die wissen, dass es um mehr geht, dass wir unsere Ärsche und diesen Planeten retten müssen.

Generell ist deine Einstellung aber positiv. Absolut. Alleine die Tatsache, dass ich heute hier bin, ist ein Gewinn. Ich habe den Krieg noch nicht gewonnen, aber viele Schlachten. Es bedeutet mir viel, dass ich hier sein darf, und den Leuten vermitteln kann, dass man vor psychischen Problemen keine Angst haben muss. Sie sind eine Herausforderung, und wir müssen Betroffene dazu motivieren, sie zu überstehen. Das Ziel ist, das Stigma zu zerstören, Kraft zu geben und das Thema zu normalisieren.

Träumst du von einer Zusammenarbeit mit einem bestimmten Musiker? Nein. Ich finde es schön, wenn sich Dinge einfach entwickeln. Ich halte nichts vom Träumen, es macht dich schwach. Wenn man ein Ziel hat, soll man es einfach verfolgen. Man findet immer einen Weg, wenn man wirklich will. Scheiss auf Träume, hab ein Ziel. FOTO CYRILL MATTER

INTERVIEW FATIMA DI PANE


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

DOETSCH GRETHER AG BRANDREPORT

011

Was tun, wenn’s im Hals brennt?

D

ie seit 1965 erfolgreiche neoangin-Familie erhält Verstärkung. Das neue neo-angin dolo bekämpft aktiv die schmerzhafte Entzündung und lindert brennende Halsschmerzen.

Sie sind schmerzstillend und keimtötend bei Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Heiserkeit und leichteren Mund- und Rachenentzündungen. Sie eignen sich bereits für Kinder ab 6 Jahren.

beim Schlucken zusätzlich Schmerzen verursacht und das Essen erschwert. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.

Halsweh kommt immer ungelegen und ist lästig, man fühlt sich krank ohne wirklich richtig krank zu sein – und der Familienalltag wird zur Herausforderung. Bei jeder Art von Halsschmerzen gibt es eine Entzündung. Oft reicht eine Behandlung mit lokal wirkenden Präparaten aus (z.B. mit den beliebten neoangin Halspastillen). Bei brennenden, ausgeprägten Halsschmerzen ist jedoch eine Behandlung mit dem neuen neo-angin dolo sinnvoller. Was ist bei neo-angin dolo anders?

Ein neuer Wirkstoff

Als Halsspezialist bietet das neo-angin Sortiment moderne Wirkstoffe in beliebten Geschmacksrichtungen für Kinder und Erwachsene an. Zentral ist die Schmerzlinderung, abhängig von den Halsbeschwerden kann zusätzlich ein keimtötender oder entzündungshemmender Wirkstoff wichtiger sein.

Beliebt und bewährt: neo-angin Halspastillen

Das neue neo-angin dolo bekämpft die Entzündung aktiv und wirkt dadurch schmerzlindernd, fiebersenkend und abschwellend. Gerade die Schwellung ist im Rachenbereich besonders störend, da sie

Die Halspastillen enthalten eine Wirkstoffkombination in drei Wirkstärken, welche direkt im Hals und Rachen wirkt.

Die neo-angin dolo Lutschtabletten haben einen anderen Wirkstoff (Flurbiprofen), dieser wirkt über den Blutkreislauf auf den Körper ein. Halsschmerzmittel mit Flurbiprofen sind angesagt bei brennenden Halsschmerzen in Kombination mit einer ausgeprägten Entzündung. Die Symptome einer Entzündung sind: Schwellung, Rötung und Überwärmung.

Wirksame Präparate von neo-angin

Im neo-angin Sortiment finden Sie bestimmt das richtige Präparat für Sie und Ihre Familie, lassen Sie sich in Ihrer Apotheke oder Drogerie beraten. neo-angin – der Halsspezialist für die ganze Familie. Für mehr Informationen: neo-angin.ch Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lassen Sie sich beraten und lesen Sie die Packungsbeilage.

Wenn es im Hals brennt

ANZEIGE

trink Dich schön mit BeautyCollagenMatrix®, komplett für Haut und Haar

BeautyCollagenMatrix® ist eine äusserst komplette Formulierung mit:

• exklusiven, bioaktiven Kollagenpeptiden, klinisch getestet • Hirse und Biotin für die Haare • essentiellen Aminosäuren L-Lysin, L-Valin, L-Threonin für die Kollagenund Elastinbildung • Hyaluronsäure und Glukosamin für die Hautfeuchtigkeit • Q10, Vitamine C, B1, B2, B3, B6, B12, Biotin, Pantothensäure, Folsäure, D3, E: ein kompletter Mix von Antioxidantien für eine schöne und gesunde Haut • Zink, Mangan und Kupfer: wichtige Mineralien für das Bindegewebe und die Haut Einnahme: Täglich 1 Beutel während 8 Wochen. 25 Beutel in einer Packung. 99 CHF pro Packung.

Erhältlich in Apotheken und Drogerien. Informationen auf www.swiss-alp-health.ch *Proksch et al, Oral Intake of Specifi c Bioactive Collagen Peptides Reduces Skin Wrinkles and Increases Dermal Matrix Synthesis. Department of Dermatology, University of Kiel. SAH_Ins_Beauty_20Min_210x138_DE_11.19.indd 1

Geschenk !

1 ExtraCellHyalo im Wert von 69 CHF

Beim gleichzeitigen Kauf von 2 Swiss Alp Health Produkten in Ihrer Apotheke oder Drogerie, erhalten Sie 1 ExtraCellHyalo gratis. Senden Sie den Bon mit der Originalquittung und mit Ihrer Anschrift an Swiss Alp Health, Route d’Arnier 4, 1092 Belmont-sur-Lausanne. Gültig bis 15.01.2020

Feuchtigkeit und Antioxidantien für Haut und Gelenke Kapsel mit hochdosierter Hyaluronsäure (300mg), MSM, Curcuma C3-Complex®, Traubenkernextrakt mit OPC. Ideal in Kombination mit allen Swiss Alp Health Produkten.

29.11.19 13:48


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

012

SUCHT

Aus der Heroinsucht zurück ins Leben Beim Wort «Heroinsucht» kommen vielen die unschönen Bilder des Platzspitzes von damals in den Sinn. Doch es gibt auch Menschen, die den Kampf gegen das Opiat gewonnen haben. Eine Lebensgeschichte, die im Guten endet.

«A

uf einmal bekam ich extreme Gliederschmerzen» – so bemerkte Giulia* mit gerade einmal 17 Jahren, während ihrer Ausbildung zur Servicefachfrau, ihre Heroinsucht. In der Pause ging sie los und kaufte sich neuen Stoff, um sich von den Schmerzen zu befreien. Von diesem Moment an hat sie bis zu ihrem Entzug keinen Tag ohne die Droge verbracht. Heute sieht man dies der 29-jährigen Giulia nicht mehr im Geringsten an. Zehn Jahre sind seit ihrem letzten Heroinrausch vergangen. Dass sie mit Ende 20 von sich behaupten kann, seit zehn Jahren clean zu sein, ist schockierend und gleichzeitig eine Erfolgsgeschichte.

An die Wutausbrüche und an das Gefühl, nie wissen zu können, was einen zuhause erwartet, erinnert sie sich gut. Als kleines Mädchen schleppte sie ihre betrunkene Mutter ins Bett und putzte die Wohnung, wenn das Sozialamt zu Besuch kam. «Sonst nehmen sie dich mit», drohte ihre Mutter. Mit 17 Jahren führte sie mit einem Typen eine Beziehung, der viele Drogen nahm und auch schon Heroin probiert hatte. Giulia wollte aus Neugier auch Heroin

nehmen. Ihr Freund wollte ihr aber nichts vom braunen Pulver abgeben. Also nahm sie es heimlich.

wenn du den richtigen Weg einschlägst.» Dieser Satz veränderte Giulia's Leben.

Gescheiterter Neuanfang

Sie ging in den Entzug doch scheiterte zuerst. Sie kaufte sich Heroin, rauchte es und bekam sofort ein schlechtes Gewissen. Glücklicherweise bekam sie einen neuen Platz auf der Entzugsstation und schaffte es dieses Mal. Nach dem Entzug folgte eine Therapie. «Am Anfang war es sehr schwierig. Heroin löst starke Glückshormone aus. Erst mit der Zeit lernte ich, wieder Freude an normalen Dingen zu haben», erläutert Giulia.

Giulia konsumierte weiter und schloss ihre Lehre erfolgreich ab. Ihre ersparten 12 000 Franken gab sie innerhalb dreier Monate für Drogen aus. Nach einem halben Jahr bemerkte ihr Chef, was mit ihr los war, und kontaktierte ihren Vater. Er gab ihr zu verstehen: «Ich bin für dich da,

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Therapie baute sie sich ein neues soziales Umfeld auf. Sie wurde Geschäftsführerin in einem Restaurant und lernte ihre Lebenspartnerin kennen. Vor einem halben Jahr begann sie eine Ausbildung zur Sozialpädagogin. «Ich will mit Menschen zusammenarbeiten und ihnen helfen», begründet sie ihre Berufswahl.

Vom Joint zum Heroin «Mit zwölf fing ich an zu kiffen und zwei Jahre später kamen Ecstasy-Pillen und Kokain dazu», erzählt Giulia. Ihre Mutter war bereits bevor Giulia auf die Welt kam, süchtig nach diversen Drogen. Als Giulia sieben Jahre alt war, trennten sich ihre Eltern. Sie wohnte dann bei ihrer süchtigen Mutter.

*Name von der Redaktion geändert TEXT MICHELLE CHRISTEN

ANZEIGE

Computerspielsucht ist heilbar! Das C.G. Jung Ambulatorium an der Arosastrasse 4 in Zürich bietet Ihnen bei Verdacht auf eine mögliche Computerspielsucht differenzierte fachärztliche Diagnostik und Beratung an. Sollte sich nach der Abklärung eine ambulante spezialisierte Psychotherapie als sinnvoll erweisen, können Erwachsene (ab 18 Jahren) im C.G. Jung Ambulatorium eine Therapie auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Persisch, oder Russisch erhalten. Freie Therapieplätze für Kinder und Jugendliche haben wir aktuell für Psychotherapien auf Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch und Portugiesisch. Unser hoch motiviertes internationales professionelles Team berät Sie gerne. www.cgjung-ambulatorium.ch

Endlich clean

info@cgjung-ambulatorium.ch

+41 44 388 10 10


Mit den richtigen Mineralstoffen unterstützen:

Doppelherz® Magnesium + Calcium Wichtig für Ihre Knochen und Muskeln Magnesium+Calcium+D3 DIRECT • 300 mg Magnesium und 600 mg Calcium • Micro-Pellets für eine Einnahme ohne Flüssigkeit • Mit Zitronengeschmack

Magnesium + Calcium • 175 mg Magnesium und 350 mg Calcium für Muskeln und Knochen • 1 Tablette täglich Die Kraft der zwei Herzen

SAFEZONE.CH BRANDREPORT

Anonyme Hilfe bei Suchtfragen

D

ie meisten von uns haben das Internet schon wie eine Kristallkugel nach persönlichen Problemen befragt. Die Qualität der gefundenen Antworten kann virtuell meist schlecht nachgeprüft werden. Bei zwischenmenschlichen Krisen sind solche Anfragen an Dr. Google vielfach besonders frustrierend: Vage Antworten und fehlendes Expertenwissen sind nervenaufreibend.

Qualitativ hochwertige Expertenberatung gibt es im Internet aber auch. Ein Beispiel: SafeZone.ch. In einem geschützten virtuellen Raum – einer safe zone eben – können sich Hilfe- und Ratsuchende mit ihren Fragen zu Konsum, Substanzen und Kontrollverlust an Experten wenden. Die Überwindung, offline eine Beratungsstelle aufzusuchen ist angesichts der Thematik beachtlich – am eigenen Computer lassen sich jedoch Fragen und Probleme stressfrei, anonym und jederzeit formulieren.

Jede/r darf sich bei safezone.ch melden Grundsätzlich darf sich jede/r bei SafeZone.ch melden! Die Plattform ist eine

Dienstleistung des Bundesamtes für Gesundheit in Zusammenarbeit mit diversen Kantonen und Suchtfachstellen. Alle mit Fragen oder Anliegen zum Thema Sucht dürfen das Angebot kostenlos in Anspruch nehmen. Am beliebtesten ist die Beratung per verschlüsseltem Mailverkehr. Typische Fragen sind: Was kann ich tun, um davon loszukommen? Habe ich Symptome einer Abhängigkeit? Häufige Themen sind Alkohol, Cannabis, Kokain, aber auch Spiel- und Sexsucht.

Mache ich mit meinem Versuch zu helfen alles nur noch schlimmer?

Sorgen belasten

Die Beratung ist anonym und vertraulich: Wer sich von den Experten von SafeZone.ch Fragen beantworten lässt, hilft sich selbst und macht einen wichtigen Schritt. Zudem hilft SafeZone.ch bei Bedarf auch dabei, eine passende lokale Suchtfachstelle zu finden.

Rund die Hälfte der Beratungen wird mit Angehörigen durchgeführt. Die Sorge um problematischen Konsum, aber auch daraus resultierende Konflikte und Streit, können das soziale Umfeld belasten. Bei Angehörigen und Freunden einer betroffenen Person stellt sich häufig das Gefühl der Ohnmacht und Ratlosigkeit ein. Viele fragen sich: Hat Person X überhaupt ein Problem oder bilde ich mir das ein? Was soll ich tun und wie kann ich helfen?

Hilfe zur Selbsthilfe Grundsätzlich gilt: Freunde und Familie können sich zwar als liebevolles SupportTeam bereithalten, jedoch nicht grenzenlos Belastungen aushalten. Wer eine kostenlose Anlaufstelle und professionelle Hilfe im Rücken hat, fühlt sich automatisch weniger hilflos und unterstützt damit die betroffene Person am meisten.

Kleine Sorgen sind nicht keine Sorgen Übrigens: Viele der Nutzer auf SafeZone.ch nehmen zum ersten Mal überhaupt Expertenberatung in Anspruch – und den

meisten geht es dadurch besser. Allein das Niederschreiben eines Problems verringert den Druck und hilft, die Gedanken zu ordnen. Die Situation muss nicht gravierend sein, damit man sich an SafeZone. ch wenden darf. TEXT JOHANNA WIDMER

SafeZone.ch • Für Betroffene, Besorgte, eventuell Betroffene und deren soziales Umfeld • Beratung ist gratis, vertraulich und anonym • Suchtexperten mit langjähriger Erfahrung beraten per Mail oder Chat • Sprachen: Deutsch, Französisch und Italienisch • Antwort innerhalb von maximal drei Arbeitstagen • Online-Selbsttests und Selbsthilfetools • Adressen von Suchtfachstellen in Ihrer Region


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

014

BRANDREPORT KAEX BASIC

Fit und aktiv durch die Festtags-(Apéro)-Zeit 3 Fragen an Marco Fritsche Der Alltag im Rampenlicht ist stressig, denn es geht immer um strikte Deadlines. Man ist von vielen Leuten umgeben und nach Drehschluss stösst man auf den erfolgreichen Tag an. Klassische Cüpli-Anlässe gibt es zusätzlich auch immer wieder, aber ich bin da sehr selektiv geworden. Ich ziehe heutzutage den Stammtisch in Appenzell der wilden Partynacht in Zürich vor.

Ich bin ein Fan erster Stunde – auch weil ein Schweizer Start-up dahintersteht. Wie hältst du dich dabei fit? Ich gehe Wandern, Joggen und besuche ausserdem regelmässig einen MännerYoga-Kurs, der lustigerweise von einer

Was ist KAEX basic?

Primarschul-Kollegin geleitet wird. Das hilft mir sehr, abzuschalten und die innere Balance zu finden. Ich achte auch auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und Früchten.

Wann nimmst du KAEX basic? KAEX basic kommt dann zum Einsatz, wenn es ab und an ein wenig mehr wird, sagen wir mal ab ca. 1 Liter Bier. Das kann am Appenzeller Stammtisch durchaus mal vorkommen. Früher habe ich mir vor dem Schlafengehen auch ab und zu eine Bouillon gekocht. KAEX basic hingegen ist praktisch vorgemischt, einfach anzuwenden und es funktioniert für mich. Ich bin ein Fan erster Stunde – auch weil ein Schweizer Start-up dahintersteht – und ich exportiere das Produkt heute schon, z.B. als Weihnachtsgeschenk für meine Schwager, ins Tirol.

Foto: ©BOEKHAUS.com

Wie sieht der Lifestyle eines Moderators aus?

Moderator Marco Fritsche und sein Kater

Das sagt der Experte

KAEX basic besteht aus 25 Biomolekülen und wird nach dem Genuss von Alkohol eingenommen. Wer einen aktiven Lebensstil führt, regelmässig Sport treibt, Stress im Job und Alltag kennt, bei dem können die körpereigenen Reserven wichtiger Biomoleküle bereits nach wenigen Gläsern Bier oder Wein verbraucht werden. KAEX basic hilft dabei die Reserven wichtiger Biomoleküle wieder aufzuladen. KAEX basic wurde in Schweizer Forschung entwickelt und ist weltweit zum Patent angemeldet. www.kaex.ch

Stephan Egloff Apotheker, Mitglied der Geschäftsleitung Victoria Apotheke, Bahnhofstrasse Zürich «KAEX basic besteht aus 25 natürlichen Substanzen, die bezüglich Alkoholmetabolismus einzeln sowie in Kombination wissenschaftlich sinnvoll sind. (…) Wer ab und zu Alkohol trinkt und am nächsten Tag trotzdem leistungsfähig sein muss und will, für den ist KAEX basic ideal.»


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

GEBRO PHARMA AG BRANDREPORT

015

Eine Lösung für jedes Problem Ob Muskelkater, eine Erkältung oder Vitamin D - Mangel: Die Liestaler Gebro Pharma AG bietet Produkte an, die den Alltag vereinfachen und die Gesundheit fördern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.gebro.ch

Vitamin-D-Mangel vorbeugen

V

itamin-D-Mangel hat viele Gesichter: Von Müdigkeit über Haarausfall bis zu Muskelschmerzen, die Symptome sind divers. Vor allem im Winter tritt Vitamin-D-Mangel vermehrt auf. Da Vitamin D durch den Kontakt mit Sonnenlicht gebildet wird und sich die meisten Menschen im Winter vermehrt drinnen aufhalten, entsteht ein Mangel zügig. Vor

allem ältere Menschen haben häufig einen zu tiefen Vitamin-D-Spiegel. Die Dibase-25'000-Lösung ist ein einfacher Weg, dem entgegenzuwirken. Auf tägliches Tablettenschlucken kann verzichtet werden; diese Monatsdosis wird bequem einmal im Monat eingenommen.

Die Dibase-25'000-Lösung basiert auf Olivenöl und hat einen angenehmen Geschmack. Ebenfalls kommt die Lösung ganz ohne Alkohol aus. Interessierte können sich für weitere Informationen über die Dibase Vitamin D-Monatsdosis an eine Apotheke wenden oder lassen sich von ihrem Arzt/ihrer Ärztin beraten.

Vielfältiger Schutz vor Viren

W

ir sind wieder in dieser Zeit des Jahres angelangt; wohin man auch geht, ob im Büro, in der Schule oder im ÖV, überall wird geschnieft und gehustet. Eine Ansteckung soll möglichst verhindert werden. Wer liegt schon gerne krank im Bett oder schleppt sich mit schwerem Kopf durch den Tag? Ob nun einer Erkältung vorgebeugt werden soll, oder ob es einen schon erwischt hat: ProSens hilft weiter. Erhöhte Infektionsgefahr besteht vor allem an Orten, in denen sich viele

Bevor man sich in erhöhte Infektionsgefahr begibt, einfach den schützenden Nasen- und Rachenspray Prosens verwenden. Mit wenigen Sprühstössen ist man vor Viren geschützt.

Menschen aufhalten; beispielsweise im Zug, im Büro oder im Kino. Auch wer sich um kranke Angehörige kümmert, sollte sich schützen.

Der enthaltene Wirkstoff Carragelose verfügt über eine anti-virale Wirkung. Der Spray bildet einen physikalischen Schutzfilm auf den Schleimhäuten und befeuchtet sie. Der Spray wickelt die Viren ein. Anschliessend werden die Übeltäter durch Ausschneuzen oder durch den Magen eliminiert. Somit wird die Virenlast reduziert.

Linderung bei Muskelschmerzen

S

portskanonen und Wanderfans kennen es nur zu gut: Muskelkrämpfe und Muskelkater. Diese mühsamen Schmerzen sind beim Sport oder danach immer wieder anzutreffen. Die Soufrol Muscle Magnesium Creme hilft weiter. Das enthaltene Magnesium unterstützt den Muskelapparat und verhindert Muskelkrämpfe. Das Magnesium bildet zusammen mit Schwefel ein regelrechtes Powercouple. Die antioxidative Wirkung des

Schwefels sorgt dafür, dass sich die Muskeln schneller regenerieren. So werden Schmerzen, Entzündungen sowie Muskelkater gelindert. Soufrol Muscle Magnesium Creme ist in mehreren Grössen verfügbar, darunter auch in einer praktischen Tube geeignet für unterwegs. So ist man selbst auf Wanderungen oder Reisen top vorbereitet. Da die Creme schnell einzieht, sind Flecken auf der Kleidung kein Thema.

Wen die Erkältung bereits erwischt hat, ist mit dem ProSens abschwellenden Nasenspray bestens versorgt. Die enthaltene Carragelose verkürzt die Erkältungszeit um bis zu drei Tage. Auch der verstopften Nase wird der Garaus gemacht; ProSens sorgt für freies Durchatmen. ProSens ist für Kinder ab einem Jahr, wie auch für Schwangere und Stillende geeignet. ProSens ist zudem frei von Konservierungsmitteln, vegan sowie laktose - und glutenfrei.


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

016

BRANDREPORT EMMI

Auf Laktose verzichten – nicht aber auf Genuss Ein Dilemma: Milch enthält äusserst wertvolle Bestandteile – hochwertiges Eiweiss, Fett, Milchzucker (Laktose) oder Mineralstoffe. Jedoch leidet jede fünfte Person an einer Laktoseintoleranz und kann den Milchzucker nicht richtig verdauen. Die Alternative sind laktosefreie Produkte. Diese schmecken jedoch meist süsser als herkömmliche Milch, was oft als störend empfunden wird. Emmi hat mit ihrer Marke «good day» laktosefreie Milchgetränke im Angebot, die gleich schmecken wie herkömmliche Milch. Eine Zuckerreduktion machts möglich.

W

er daran leidet, kennt es nur zu gut: Bauchkrämpfe, Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit und sogar Durchfall. Laktoseintoleranz ist äusserst unangenehm und schränkt die Betroffenen bei der Wahl ihrer Speisen stark ein. Sie ist eine der häufigsten Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten in unseren Breitengraden. Laut dem Allergiezentrum Schweiz «aha!» leidet in der Schweiz ungefähr jede fünfte Person daran, also sind rund 1,7 Millionen Menschen davon betroffen.

Fehlendes Enzym im Körper Was ist Laktoseintoleranz eigentlich? Laktose ist ein Zweifachzucker, bestehend aus Galaktose und Glukose, welche natürlicherweise in Milch, Rahm, Joghurt oder Quark vorkommen. Damit Laktose verdaut werden kann, besitzen viele Menschen das Verdauungsenzym «Laktase», welches vom Körper selber produziert wird. Es spaltet die Laktose in die beiden Einfachzucker Glukose und Galaktose auf. Wird dieses Enzym nicht genügend im Körper gebildet, können die Milchzuckermoleküle nicht oder nicht ausreichend zerlegt werden. Folglich gelangt die Laktose unverdaut in den Dickdarm und führt zu Verdauungsproblemen.

Unruhe im Dickdarm

erhalten. So kann der Körper das Milchprodukt beschwerdefrei verwerten. Der Nachteil dabei: Weil Glukose und Galaktose süsser schmecken als Laktose, wird das Produkt leicht süsslich – der Geschmack der Milch verändert sich. Dies wird nicht von allen Konsumenten geschätzt. Insbesondere nicht, wenn die Milch für den Kaffee oder ein ungesüsstes Müesli verwendet wird.

Die Folge: Im Dickdarm wird die Laktose von Darmbakterien vergärt. Dabei entstehen Spaltprodukte, welche für die Verdauungsbeschwerden verantwortlich sind. Damit die 1,7 Millionen Betroffenen in der Schweiz trotzdem nicht auf Milchprodukte verzichten müssen, gibt es inzwischen eine Vielzahl an laktosefreien Produkten. In der Herstellung wird die Laktose in Glukose und Galaktose gespalten und bleibt in diesen Bestandteilen in der Milch

Der Milchverarbeiter Emmi hat dafür eine elegante Lösung gefunden. Die Getränke

Herstellung von laktosefreiem Milchgetränk

Das «Gute» bleibt drin

01

03

02

Frische Milch vom Bauern

Erhitzen, homogenisieren und Fettgehalt einstellen

Transport in die Molkerei

05

04

Spaltung des Milchzuckers Reduktion des Milchzuckers

der Marke «Emmi good day» haben allesamt einen angenehmen, nicht-süsslichen Geschmack, der kaum von herkömmlicher Milch zu unterscheiden ist. Wie ist das möglich? Bei den good day-Milchgetränken kommt ein besonderer Prozess zur Anwendung. Die Laktose wird aus der Milch entfernt und in Glukose und Galaktose gespalten. Anschliessend wird jedoch nur ein Teil davon wieder der Milch zugesetzt. Mit dem Effekt, dass das Milchgetränk weniger süss ist als vergleichbare laktosefreie Produkte. Damit bleibt der typische Milchgeschmack erhalten.

OH

Milchgetränk laktosefrei

CH2OH

CH2OH O

O O

OH OH

OH

OH

06

OH

Galaktose

Glukose

Laktose

Abfüllung in Milchpackungen

Ein willkommener «Nebeneffekt» dieses Verfahrens ist, dass die Milchgetränke dadurch weniger Zucker enthalten. Im Vergleich zu einer herkömmlichen laktosefreien Milch beträgt die Zuckerreduktion über 40 Prozent. Hinzu kommt, dass die good day Milchgetränke weniger Fett enthalten als herkömmliche Milch. Die erwünschten und als gesund empfundenen Bestandteile der Milch – Eiweiss und eine Vielzahl an wertvollen Mineralstoffen – bleiben in den laktosefreien Milchgetränken von good day erhalten. Die eher unerwünschten Zucker und Fette werden bewusst reduziert.


ANZEIGE

Wenn das erste Lächeln zählt Beim Kennenlernen eines Unbekannten tastet der Blick zuerst den Mund und dann die Augen ab. Dabei entscheidet ein kurzer Moment instinktiv über Sympathie oder Ablehnung. Ein attraktives Lächeln mit weissen, ebenmässigen Zähnen wirkt anziehend und steht für Jugendlichkeit und Vitalität. Umgekehrt schämen sich viele Menschen, beim Lachen ihre unansehnlichen, schief stehenden oder verfärbten Zähne zu zeigen. Das kann zu Hemmungen und Kontaktschwierigkeiten führen. Die moderne ästhetische Zahnmedizin kann dem Wunsch nach kosmetischer und funktioneller Verbesserung entsprechen und tut dies auf schonende, aber dauerhafte Weise durch Veränderung von Zahnfarbe, Zahnform und Zahnstellung, sowie durch Eingriffe im Bereich des Zahnfleisches. Unsere Praxis ist seit vielen Jahren ein führendes Kompetenzzentrum für ästhetische Zahnmedizin. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne.

Heidis Weg zu schönen Zähnen Heidi Fürling, eine 42-jährige Patientin unserer Praxis, hatte schon lange den Wunsch einer ästhetischen Zahnkorrektur. Als in der Öffentlichkeit tätige Person schämte sie sich, beim Lächeln ihre kurzen, schiefstehenden Zähne zu zeigen. Ausserdem störte sie, dass man beim Lachen zu viel Zahnfleisch sah. Auf dem Weg zu einem harmonischen Lächeln mussten wir zunächst die ästhetisch ungünstige Zahnstellung korrigieren. Mit den praktisch unsichtbaren, transparenten Invisalign-Zahnspangen, die zum Essen und Zähneputzen einfach herausgenommen werden, konnten wir dieses Ziel in wenigen Monaten erreichen. Anschliessend wurden die Zähne durch ein Bleaching aufgehellt (links vor, rechts nach der Behandlung)

RICOLA BRANDREPORT

Als nächsten Schritt führten wir nun eine Zahnfleischkorrektur mit dem Laser durch (links). Dadurch wurden die vorher zu kurzen Zähne nach oben verlängert und wirken so viel harmonischer, zumal beim Lachen nicht mehr so viel Zahnfleisch sichtbar war (links). Die ästhetische «Vollendung» erreichten wir abschliessend mit Keramik-Veneers (rechts). Das sind hauchdünne Schalen aus hochfester Keramik, die auf die Vorderseite der Zähne fest aufgeklebt werden. Ein zahnschonendes und dauerhaftes Verfahren, da die Zähne nur minimal abgeschliffen werden müssen. Heidi hat nun ihre Hemmungen abgelegt und zeigt ihr schönes Lächeln so oft es geht. Auf unserer Homepage können Sie unter der Rubrik «Mediathek» einen Video über diese Behandlung sehen.

Öffentliche Vorträge von Dr. Schulte

Autor:

Luzern: Dienstag 04. Februar 2020, 19.00 Uhr, Hotel Monopol, Luzern:

Dr. med. dent. Markus Schulte ist Zahnarzt und Spezialist für Oralchirurgie.

Der Schönheit auf die Sprünge helfen? Ästhetische Gesichtschirurgie und kosmetische Zahnmedizin – Möglichkeiten und Grenzen Patientenvortrag von Dr.med.Urs Bösch, Facharzt für plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie und Dr.med.dent.Markus Schulte, Zahnarzt und Spezialist für Oralchirurgie Anmeldung erbeten an Tel. 041 210 58 58 oder praxis@ztlu.ch

Dr. med. dent. Markus Schulte

Praxisklinik: Zahnarzt Team Luzern, Winkelriedstrasse 37, 6003 Luzern Tel. 041 210 58 58 Weitere ausführliche Informationen unter www.ztlu.ch


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

018

INTERVIEW ANTONIO BANDERAS

Das gib komp t es l auf ette In t fok us.s erview wis s

Nach dem Herzinfarkt wurde Antonio Banderas extrem emotional Antonio Banderas hat nach seinem Herzinfarkt die Weichen neu gestellt. Im Interview erzählt der Schauspieler, wie diese Erfahrung seinem Leben einen neuen Sinn gegeben hat.

A

ntonio Banderas entschuldigt sich, dass er zum Interview eine Sonnenbrille trägt. Er versuche nicht, cool daherzukommen, versichert er. Nein, er habe eine Augeninfektion und die sehe nicht gerade appetitlich aus.

Heimstadt Malaga gekauft habe. Das war immer mein Traum. Es ist eine wunderbare Art, sich finanziell zu ruinieren (lacht).

Gute Besserung, auf dass es bald besser werde mit den Augen. Gesundheit ist ein hohes Gut.

Ich fühle mich grossartig. Ich bin zufrieden mit meinem Leben und was ich erreicht habe. Und ich denke, das Beste kommt noch. Das werde ich wohl denken bis zu meinem letzten Tag, denn ich bin ein pathologischer Optimist.

Wem sagen Sie das? Ich hatte vor zweieinhalb Jahren einen Herzinfarkt. Ich dachte, ich sterbe, aber rückblickend ist es das Beste, was mir passieren konnte.

Wie meinen Sie das? Ich will mit dieser Aussage niemandem vor den Kopf stossen, aber ich persönlich habe es so empfunden. Die Erfahrung hat mir klar gezeigt, was wichtig ist im Leben und wovon ich nur glaubte, es sei wichtig aber nun eliminieren kann.

Zum Beispiel? Wichtig sind Familie, Freunde und wo ich als Schauspieler hingehöre. Ich meine damit nicht die geschäftliche Position, sondern der Motor, der mich überhaupt antrieb, Schauspieler zu werden. Eine Konsequenz ist, dass ich ein Theater in meiner

Nächstes Jahr feiern Sie Ihren 60. Geburtstag. Wie fühlen Sie sich allgemein?

Haben Sie diesen Optimismus schon immer gehabt oder wie muss man sich Antonio Banderas in der Kindheit vorstellen? Schauspieler dramatisieren ihr Leben ja gerne, aber meine Kindheit war sehr gut. Ich hatte liebe Eltern und einen Bruder, der immer noch mein bester Freund ist. Also kein Drama. Ich bin zwar unter der Diktatur von Franco aufgewachsen, aber ich war sehr jung. Ich wusste nicht viel. Aus heutiger Sicht würde ich das damalige Spanien als Land unter Anästhesie beschreiben. Franco starb, als ich 15 war. Da wurde mir langsam bewusst, was los war und was alles unterdrückt wurde. Ich wurde quasi gleich-

zeitig vom Kind zum Mann wie mein Land von der Diktatur zur Demokratie überging. Kollektives Vergeben war angesagt. Politik und Kunst blickten in die Zukunft. Ich glaube, heute ist das Land verwirrter als damals. Wie in vielen anderen Ländern konnten die traditionellen Parteien die Probleme nicht lösen. Nun suchen die Leute die Antworten bei den Extremisten.

Sie grübeln aber generell nicht gross über die Vergangenheit nach? Nein, ich habe keine Probleme, die mir heute noch nachgehen. Wenn ich wirklich lange grübeln würde, käme vielleicht etwas zum Vorschein, das ich damals nicht kontrollieren konnte. Aber meine Erinnerungen sind die einer glücklichen Kindheit – auch wenn meine Mutter zuerst nicht begeistert von meinem Berufswunsch war.

Wie hat sie sich denn Ihre Zukunft vorgestellt? In einer Bank arbeitend. Freie Wochenenden und im Sommer einen Monat Ferien und mit einer Frau, einem Sohn und einer Tochter. Meine Mutter ist während des Bürgerkrieges aufgewachsen und sie sehnte sich deshalb nach Sicherheit. Das war

ihr Traum, nicht meiner. Aber ich kann mich erinnern, wie glücklich mein Vater und meine Mutter bei der Premiere von «Evita» in London waren. Meine Mutter unterhielt sich sehr angeregt mit John Major, dem damaligen britischen Premierminister. Er hatte seine Sommerferien jeweils in Spanien verbracht und sprach daher sehr gut Spanisch. So politisierte sie mit ihm eine ganze Weile. INTERVIEW MARLÈNE VON ARX BILD ©HFPA/ARMANDO GALLO

BRANDREPORT JOY CORPORATE GMBH

Im Dienste der Gesundheit und Produktivität der Mitarbeitenden

I

mmer mehr Unternehmen werden sich ihrer Verantwortung bewusst und beginnen zu verstehen, dass sie einen Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Menschen – sowohl körperlich als auch geistig – am Arbeitsplatz leisten müssen. Jedes Unternehmen braucht eine klar erkennbare Gesundheitskultur, um Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern und ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem seine Mitarbeiter wachsen können. Corporate Wellnessprogramme sind ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Dennoch ist Wellness ein Parameter, der oft schwierig zu erfassen ist. Zudem wissen viele Unternehmensführer nicht, wie man ein unternehmensweites Wellnessprogramm startet, das Ergebnisse bringt und sich positiv auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter auswirkt. Genau da setzt Joy Corporate GmbH an. Sie bietet moderne und professionelle Begleitung mit proaktiven Workshops für Unternehmen, die den Mitarbeitern helfen, ihr volles Potenzial auf allen Ebenen zu entfalten: physisch, mental, sozial und intellektuell.

Kommunikation, Führung und Karriere, Stressmanagement und emotionale Intelligenz an. Dazu kommen die kreativen, innovativen Workshops, wie beispielsweise Firmen-Malkurse, Survival-Workshops oder Familienaktivitäten für die Mitarbeiter. Neu bietet sie auch Mentoring-Programme an, die einen positiven Impakt auf die Arbeitsqualität generieren und gleichzeitig die Mitarbeiterbindung stärken. Aktuell entwickelt sie zudem spannende Apps für Mitarbeiter-Well-being und -Mentoring.

Derzeit bietet sie über 75 verschiedene Seminare zu diversen zentralen Themen wie

Joy Corporate wurde vor Kurzem von HRTech Outlook Magazin als eine der Top

10 Employee Wellness Companies in Europe 2019 ausgezeichnet. Mit den Programmen entwickelt Joy Corporate betriebsinterne Strukturen und Prozesse, die nachhaltig die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern. Das Resultat sind zufriedenere und gesündere Arbeitsnehmer, die ein höheres Mass an Produktivität bieten, was letztendlich zusätzliche Geschäftseinnahmen generiert.

joycorporate.ch


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

ENZYMPRO AG BRANDREPORT

019

Fit und voller Energie durch den Winter Ein ungern gesehener Gast im Winter ist der grippale Infekt. Mit diesen sechs Top-Experten-Tipps bleibt man auch während der kalten Jahreszeit fit und gesund.

Das Immunsystem stärken Führende Experten sind sich einig: ein starkes Immunsystem übersteht den härtesten Winter! Für ein starkes Immunsystem ist eine ausgeglichene Darmflora besonders wichtig, denn es befinden sich ein Grossteil der Immunzellen im Darm. Fermentierte Präbiotika wirken hierbei unterstützend, indem sie helfen, gesunde Darmbakterien anzusiedeln und somit die Darmflora ins Gleichgewicht bringen. Inhaber der Drogerie Süess Julius Jezerniczky empfiehlt den biologischen Immun-Regulator Regulatpro Bio: «Regulatpro Bio ist zu 100% natürlich und wirkt wunderbar! Speziell in der kalten Jahreszeit – der Geheimtipp – zur Stimulierung der körpereigenen Abwehr!»

Auf mehr Hygiene achten Kleine Tricks haben oft eine grosse Wirkung: häufiger die Hände waschen, besonders nach dem Benutzen von Türklingen oder dem Händeschütteln. Vorsicht auch mit Körperkontakt wie Begrüssungsküssen- und Umarmungen. Experten empfehlen, immer ein Desinfektionsmittel griffbereit zu haben – so kann man sich auch entspannt unterwegs vor ansteckenden Viren und Bakterien schützen.

Schnell auf erste Anzeichen reagieren Sollte es doch passieren, dass sich eine Erkältung oder Grippe einschleicht, gilt es, sofort zu reagieren! Bei ersten Erkältungsanzeichen können schon ein Erkältungsbad

Regulatpro Bio ist zu 100% natürlich und wirkt wunderbar! Speziell in der kalten Jahreszeit – der Geheimtipp – zur Stimulierung der körpereigenen Abwehr! - JULIUS JEZERNICZKY, INHABER DER DROGERIE SÜESS

oder ein wärmender Tee mit frischer Zitrone wirkungsvoll sein.

Kaskadenfermentierte Bio-Konzentrate Kaskadenfermentierte Bio-Konzentrate sind rein natürlich und somit frei von jeglicher Chemie wie Konservierungsstoffen, künstlichen Aromen und verhelfen dem Körper auf rein natürlich Weise zu einer gesteigerten Gesundheit und Vitalität. Sie versorgen den Körper mit wertvollen Enzymbausteinen und aktivieren so die Regeneration und Regulation. Dem Körper wird ermöglicht, in seine Selbstregulierung zurückzufinden. Über 50 klinische Studien, begeisterte Ärzte und Heilpraktiker belegen die einzigartige Wirkung! Mit kaskadenfermentierten Bio-Konzentraten wie dem Regulatpro Bio schafft der Körper langfristig in sein gesundes, natürliches Gleichgewicht, ohne Risiken oder Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen. Regulatpro Bio versorgt den Körper mit essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und purer, konzentrierter Pflanzenkraft. So werden die Zellen schnell mit

zusätzlicher Energie versorgt, damit sie sich gegen Infekte besser wehren können. Regulatpro Bio ist erhältlich in Drogerien, Reformhäusern und Apotheken oder unter

www.regulat-direct.com Unbeschwert geniessen Während der Weihnachtszeit sündigt man gerne mehr als sonst. Damit Kekse, Weihnachtsgans & co. kein Magengrummeln verursachen, empfiehlt es sich, nach dem Essen einen 20 ml Shot Regulatpro Bio zu sich zu nehmen. Das kurbelt die Verdauung an und beruhigt den Magen. So kann man guten Gewissens schlemmen und sich dabei rundum wohlfühlen.

Take it easy! Nach einem stressigen

Tag empfiehlt es sich, vor dem warmen Ofen ein spannendes Buch zu lesen oder in einem warmen Bad zu entspannen. Auch ausreichend Schlaf ist wichtig, damit der Körper genug Zeit hat, um sich zu erholen und zu regenerieren.


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

020

SCHLAGANFALL SPONSORED

SCHÖNHEIT VON INNEN UND AUSSEN Die preisgekrönte Schönheitskur für Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe ist eine absolute Beauty-Innovation! Ab heute wird das Anti-Aging Wundermittel Hyaluronsäure nicht mehr nur gecremt, sondern auch getrunken. Denn nur die geballte Kraft von innen und aussen schafft

«Hallo, 144? Verdacht auf Schlaganfall!»

ein wahres Entfaltungswunder der Haut. Das Geheimnis des veganen Anti-Aging Beauty Drinks Regulatpro Hyaluron liegt

Ein Schlaganfall passiert wie aus heiterem Himmel. Um Leben zu retten, gilt es rasch und richtig zu handeln. Auch wenn Symptome scheinbar verschwinden, ist die Gefahr noch nicht vorbei.

in der Kraft der rein natürlichen Regulatessenz, hergestellt nach dem weltweit einzigartigen und patentierten Verfahren der Kaskadenfermentation – dem Königsweg der Fermentationstechnologie! Über 50 beeindruckende Studien belegen die fantastischen, regulierenden Wirkungen dieser bis auf Molekülebene aufgeschlossenen Essenz, welche die ebenfalls enthaltenen Beauty-Booster wie Hyaluron, Biotin, Kieselsäure, Zink, Kupfer, Enzyme, Antioxidantien, rechtsdrehende Milchsäure und Vitamin C bis zu 300 Prozent effektiver in das Unterhautgewebe schleusen. Erhältlich bei Reformhäusern, Apotheken und Drogerien oder unter www.regulat-direct.com

P

lötzliche Lähmung in einer Körperhälfte, Schwächegefühl, plötzliche Sprach- oder Sehstörungen oder starker Schwindel: Wie die Symptome eines Schlaganfalls aussehen, hängt davon ab, welche Hirnregionen in welchem Ausmass betroffen sind. Grundsätzlich können Schlaganfälle jeden urplötzlich treffen. Bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind sie zwar seltener, aber dennoch möglich.

strecken. Hängt beim Lächeln ein Mundwinkel herab, bedeutet das nichts Gutes. Ebenso, wenn ein Arm beim Nachvornestrecken beider Arme (mit Handflächen nach oben) sinkt oder sich dreht. Kann ein einfacher Satz plötzlich nicht mehr nachgesprochen werden oder nuschelt jemand unvermittelt, ist dies ebenfalls ein möglicher Hinweis auf einen Schlaganfall.

Schlaganfall erkennen

Schlaganfälle passieren urplötzlich, doch es kann Vorboten geben: so genannte transitorische ischämische Attacken (TIA). Anders als beim «richtigen» Schlaganfall dauern solche «Mini-Schlaganfälle» nur we-

Es gibt relativ simple Tests, um einen Schlaganfall zu erkennen. Einfach die betroffene Person ruhig darum bitten, zu lächeln, einen simplen Satz zu widerholen oder die Arme nach vorne zu

Alarmzeichen die wieder verschwinden

nige Minuten. Der springende Punkt: Die Symptome können danach komplett verschwinden – um zu einem späteren Zeitpunkt als ausgewachsener Schlaganfall wieder zuzuschlagen. Dr. Robert Keller, Geschäftsführer der Schweizerischen Herzstiftung warnt: «Auch wenn die Symptome nur vorübergehend anhalten, ist es zentral, diese ernst zu nehmen und abklären zu lassen.»

Bei Verdacht sofort anrufen Viele wissen nicht im Detail, was sie bei einem Notfall tun würden. Es hilft, das Szenario im Kopf durchzuspielen und die eigenen Kenntnisse regelmässig aufzufrischen: zum Beispiel mit

ANZEIGE

Atemnot, Husten und teils Auswurf? Es könnte COPD sein. COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) ist eine langsam verlaufende, chronische Lungenkrankheit. Zu den häufigsten Ursachen einer COPD zählen:

Rauchen

Schadstoffbelastung

Chronische Bronchitis

Husten Sie jeden Morgen? Haben Sie Atemnot bei Alltagsaktivitäten? Husten Sie Auswurf?

Dann machen Sie jetzt den COPD-Risikotest der Lungenliga! www.lungenliga.ch/testonline

Lungenemphysem

der App «HELP Notfall» der Schweizerischen Herzstiftung. Auch wenn man sich nicht sicher ist: Griff zum Handy – 144 wählen – Situation schildern. Die Person am anderen Ende der Leitung stellt gezielte Fragen und entscheidet über die Dringlichkeit des Falls. Angst vor Kosten sollte man keine haben – wenn der Anruf kein Streich ist. «Schlimmstenfalls» findet man am Telefon heraus, dass es etwas anderes als ein Schlaganfall sein muss. Doch anrufen solle man bei den genannten Symptomen sofort: Denn folgt auf eine TIA ein Schlaganfall, kann der Anruf Leben retten.

TEXT JOHANNA WIDMER


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

ATUPRI GESUNDHEITSVERSICHERUNG BRANDREPORT

021

Sein Gesundheitsverhalten entdecken Gesundheit und Wohlbefinden. Diese Dinge streben wir alle an. Zwei wesentliche Voraussetzungen dafür sind eine ausgewogenes Ernährung und regelmässiger Sport. Doch nicht jede Sportart oder Ernährungsform eignet sich für alle. Darum stellt Atupri auf seiner Gesundheitsplattform «maxyourhealth» kostenlose Tests zur Verfügung, die aufzeigen, welcher Sporttyp man ist und wie das eigene Essverhalten aussieht.

D

as aktuelle Jahr neigt sich dem Ende zu. Spätestens anfangs 2020 werden wieder zahlreiche Menschen den Vorsatz fassen, mehr Sport zu treiben. So lobenswert dieses Vorhaben auch ist – damit alleine ist es nicht getan. Aktiv sein hält gesund – doch wie viel davon gesund und welche Sportart für einen geeignet ist, unterscheidet sich von Person zu Person. Es lohnt sich daher, bereits im Vorfeld zu überlegen, wie und wie oft man sich körperlich betätigen möchte. Um diesen Prozess zu vereinfachen, steht der von Sportwissenschaftlern der Uni Bern entwickelte «Sporttyp-Test» auf dem Gesundheitsportal «maxyourhealth» zur

individuelles sportliches Rahmenprogramm, um langfristig mit Freude dabei zu bleiben.

Was darf auf den Tisch?

Verfügung und kann unkompliziert und schnell durchgeklickt werden. Der grosse Vorteil: Nach dem Beantworten der Fragen weiss man direkt, welcher Sporttyp man ist. Das ist wichtig, denn gemäss Untersuchungen der Uni Bern benötigt jeder Sporttyp ein

Doch körperliche Aktivität ist nur die eine Hälfte der Gesundheits-Medaille: Mindestens ebenso wichtig ist die Frage, wie man das eigene Essverhalten gestaltet. Und genauso wie es unterschiedliche Sporttypen gibt, existieren auch verschiedene Essprofile. Die Grundfrage dabei lautet: Was ist mir beim Essen wichtig und warum esse ich, wie ich esse? Denn nur wer das eigene Essprofil identifiziert hat, kann allfällige Kurskorrekturen vornehmen. Dabei hilft das Gesundheitsportal von Atupri ebenfalls, mit dem «Essprofil-Test» von der Schweizerischen

Gesellschaft für Ernährung SGE: Wer diesen durchklickt, erfährt nicht nur Aufschlussreiches zum eigenen Essverhalten, sondern erhält darauf basierend wertvolle Ernährungstipps. Kombiniert man diese Informationen mit den Einsichten aus dem «Sporttyp-Test», erhält man ein spannendes, persönliches Rundum-Bild. Und schafft so die Basis für ein gesundes und genussvolles 2020. Den Test gibt es auf www.atupri.ch unter dem Link «maxyourhealth»

HERZ UND RHYTHMUS ZENTRUM BRANDREPORT

Nach 20 Jahren Vorhofflimmern wegoperieren?

D

as Herz & Rhythmus Zentrum ist spezialisiert auf die Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Karin ScheidMuggli (43) liess sich von Prof. Salzberg wegen ihrem Vorhofflimmern operieren.

Karin Scheid-Muggli, welche Symptome hatten Sie? Die Symptome meiner Herzrhythmusstörung waren Herzrasen, Thoraxdruck, Schwitzen, Unwohlsein, Schwäche und zwischendurch war ich kurz vor dem Kollabieren.

Wie lange haben Sie gelitten? Ich habe 20 Jahre an Vorhofflimmern gelitten! Es gab Tage, an denen ich fast beschwerdefrei war. Oft wachte ich jedoch am Morgen mit Herzrasen auf und legte mich am Abend wieder mit Herzrasen ins Bett. Auch gab es Tage, an denen ich mich nicht wagte mit dem Auto zu fahren, zu gross war meine Angst, während des Fahrens zu kollabieren.

Was haben Sie vor der Behandlung im Herz & Rhythmus Zentrum schon unternommen? Vor der Operation mit Prof. Salzberg wurde ich drei Mal mit dem Katheter behandelt, ohne Erfolg. Es ging mir dazwischen eigentlich nie wirklich besser…

Wie sind sie auf das Herz & Rhythmus Zentrum gekommen? Auf Dr. Salzbergs Website konnte ich alles über die chirurgische Ablation erfahren und telefonisch dann mein Anliegen schildern. Noch in derselben Woche konnte ich den Vorstellungstermin wahrnehmen und ihm mein Dossier vorlegen. Das alles gab mir vertrauen.

Hatten sie Ängste? Ja klar hatte ich Angst! Die Vorstellung, dass bei dieser OP jemand, dem ich just zweimal begegnet bin, an meinem Herzen Verbrennungen verursacht, war schon recht beklemmend. Garantie hatte ich auch keine 100-prozentige, aber mein Vertrauen konn-

zu nehmen. Denn das Vertrauen in mein Herz und darauf, dass das tolle Ergebnis nachhaltig ist, war gleich Null. Mit Hilfe der Physiotherapie und einem Ausdauer-KraftAufbau gewann ich wieder Mut und merkte schnell, dass es mein Herz gut mit mir meint. te ich Dr. Salzberg entgegenbringen, weil ich wusste, dass er Herzchirurg ist. Seine kompetente Aufklärung über seine Methode und was mit der OP genau auf mich zukommen würde, gab mir Sicherheit. Seine Art hat mich begeistert.

Wie fühlen sie sich seither? Nach der OP war ich müde. Es gelang mir, diese Müdigkeit zuzulassen und mich gut auszuruhen. Nach vier Tagen verliess ich die Klinik und schonte mich zuhause weiterhin. Ich nahm mir richtig viel Zeit für die vollständige Genesung. Das war sowohl für meinen Körper als auch für meine Seele gut. Danach war ich wieder voll da und das Beste war: Das Vorhofflimmern ist komplett weg! Trotzdem hatte ich noch eine weitere Hürde

Haben Sie je wieder Vorhofflimmern gehabt? Seit der OP ist schon mehr als ein Jahr vergangen und es geht mir hervorragend. Ich fühle mich wie neugeboren und bin wieder voll leistungsfähig! Ich habe seither kein Vorhofflimmern mehr und darf mich frei und sicher fühlen. Diese OP würde jedem empfehlen, bei denen die Therapie mit Medikamenten oder Katheter-Ablationen erfolglos waren.

Web: www.swiss-ablation.com Tel.: 044 209 25 48 E-Mail: info@swiss-ablation.com


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

022

SCHLAFAPNOE

Wenn das Schnarchen gefährlich wird Schlafapnoe bezeichnet kurze Atemaussetzer während des Schlafs, die von der betroffenen Person jedoch unbemerkt bleiben. Gemäss einer Medienmitteilung der Lungenliga sollen in der Schweiz über 150 000 Menschen betroffen sein. Wie gross die Dunkelziffer ist, weiss niemand. Wer an Schlafapnoe leidet, schläft einfach weiter, ohne zu bemerken, wie ihm/ihr geschieht.

T

ypischerweise erkennt man das Schlafapnoe-Syndrom daran, dass kurze Atemaussetzer und heftiges Schnarchen sich abwechseln. Eine Gefahr des Erstickens besteht aufgrund von körpereigenen Schutzreaktionen nicht: «Das Kontrollsystem im Hirn weckt uns, wenn es merkt, dass der Sauerstoff oder die Atmung ausbleibt», bestätigt Melanie Wüst von der Klinik für Schlafmedizin (KSM) Luzern. Die Schlafqualität sinkt durch die Atempausen jedoch beträchtlich. Die entsprechenden Symptome können relativ vielfältig aussehen, weshalb das Problem oft nicht frühzeitig erkannt und angegangen wird.

Gehöre ich zur Risikogruppe? Die grösste Risikogruppe der Schlafapnoe sind übergewichtige Männer mittleren und fortgeschrittenen Alters. Es können jedoch auch Frauen und Kinder betroffen sein, wobei gewisse Faktoren die Schlafapnoe begünstigen. Übergewicht, ein grosser Halsumfang, vergrösserte Mandeln, chronische Nasennebelhöhlenentzündungen oder Nasenpolypen gehören dazu. Auch die Einnahme von Substanzen, die zur

Erschlaffung der Rückenmuskulatur führen, wirkt sich negativ auf die nächtliche Atmung aus. Beispiele dafür sind abendlicher Alkoholkonsum oder die Verwendung von Schlafmitteln.

Zwei Arten Zirka 95 Prozent aller Fälle können als obstruktive Schlafapnoe charakterisiert werden: «Die Muskelspannung lässt nach und die Atemwege fallen in sich zusammen», beschreibt Melanie Wüst die Ursache des Problems. In diesem Fall liegt die Ursache der Problematik in einem Verschluss der Atemwege. Nur selten handelt es sich um die zentrale Schlafapnoe. Hier sind nicht die Atemwege Ursache des Problems, sondern eine Funktionsstörung des Atemzentrums. «Zur zentralen Schlafapnoe kommt es vor allem bei Herzschwäche oder sonstigen Vorerkrankungen beziehungsweise Problemen», so Wüst.

Die Symptomatik Die Schlafapnoe bleibt nicht ohne Folgen, warnen zahlreiche Experten: Patienten leiden unter Erschöpfung, reduzierter Leistungsfähigkeit oder auch an Sekun-

denschlaf. Somit ist das Unfallrisiko stark erhöht. «Da sich das nicht von heute auf morgen entwickelt und die Schläfrigkeit langsam zunimmt, bleibt die Schlafapnoe sehr oft bzw. lange unbemerkt. Häufig schieben Betroffene die Müdigkeit auf das Alter oder sie gewöhnen sich an ein gewisses Erholungsniveau», fügt Melanie Wüst hinzu. Des Weiteren können sexuelle Funktionsstörungen, Depressionen, Gereiztheit, Schwindel und Kopfschmerzen auftreten. Schlafapnoe kann auch zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen: «Es gibt verschiedene Risikofaktoren für Herz-Kreislauerkrankungen und Schlafapnoe kann die Wahrscheinlichkeit dafür erhöhen», klärt die Expertin auf. Ein Versäumnis der rechtzeitigen Behandlung kann also ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen haben.

Bitte behandeln! Die gute Nachricht: Es gibt einige Behandlungsmöglichkeiten. Wenn das Übergewicht die Schlafapnoe verursacht, müssen Patienten gesundheitsschädliche Gewohnheiten umstellen. Sportliche Aktivitäten und eine gesunde Ernährung tragen zum Gewichtsverlust bei. Eine Nasenmaske, die mit Über-

druck arbeitet, kann ebenfalls eingesetzt werden (ist eigentlich die Haupttherapie). Eine weitere Therapiemöglichkeit stellt eine spezielle Zahnspange, die Atemaussetzer verhindert, dar. Falls vergrösserte Mandeln der Kern des Übels sind, hilft ein operativer Eingriff. Es ist wichtig, rechtzeitig zum Arzt beziehungsweise zur Ärztin zu gehen, wenn eine Schlafapnoe vermutet wird. Nur medizinische Fachpersonen sind in der Lage, die diversen Ursachen korrekt zu erkennen und entsprechende Behandlungsmassnahmen in die Wege zu leiten. TEXT ANTONIA VOGLER

ANZEIGE

DreamStation Go

DreamStation Go Schlafapnoe macht keine Ferien

www.philips.ch/dreamfamily

DreamStation Go

DreamWear

DreamMapper


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

023

ALCON SWITZERLAND SA BRANDREPORT

Die Kontaktlinse, die sich anfühlt wie ein Hauch von Nichts1

W

Die smarte Ergänzung zum natürlichen Tränenfilm

as tun, wenn sich das Sehvermögen ändert? «Es passierte kurz nach meinem 45. Geburtstag. Plötzlich fiel es mir schwer, in der Nähe scharf zu sehen, und Kleingedrucktes wurde zu einer echten Herausforderung. Im Theater musste ich das Programm weit weghalten, um es lesen zu können.» Kommt Ihnen das bekannt vor? Es ist völlig normal, dass sich das Sehvermögen im Laufe der Zeit verändert. Dies zeigt sich in der Regel, wenn Dinge wie das Mobiltelefon oder Menü weiter weggehalten werden müssen, um die Schrift schärfer sehen zu können. Man spricht hier von Presbyopie. Mit Multifocal-Kontaktlinsen lässt sich die Sehkraft verbessern – und das ganz unsichtbar. DAILIES TOTAL1® Multifocal Kontaktlinsen schenken den Augen die Feuchtigkeit, die Sie für komfortables Kontaktlinsen-

Bei Bedarf wird ein im natürlichen Tränenfilm vorkommender Inhaltsstoff von der Kontaktlinse freigegeben7-9 – für mehr Feuchtigkeit und Komfort. Die SmarTears™-Technologie wurde entwickelt, um den sensiblen Tränenfilm der Augen aktiv zu stabilisieren, sodass kontaktlinsenbezogene Trockenheitssymptome am Abend vermieden werden können.7-9

DAILIES TOTAL1® Multifocal Kontaktlinsen sind eine unsichtbare Alternative zur Gleitsichtbrille.

Fragen Sie jetzt Ihren Optiker nach DAILIES TOTAL1® Multifocal Kontaktlinsen. Sie ermöglichen scharfes, klares Sehen in jeder Entfernung6 – und wurden entwickelt, um einen anhaltend hohen Tragekomfort sicherzustellen.1

tragen benötigen1 – von morgens früh bis spät am Abend.2

Linsen zudem einen aussergewöhnlichen Tragekomfort bis zum Ende des Tages.1

Der einzigartige Wassergradient3

§ Dk/t = 156 (@ –3.00 dpt), Referenzen: 1. Perez-Gomez I, Giles T. European survey of contact lens wearers and eye care professionals on satisfaction with a new water gradient disposable contact lens. Clin Optom. 2014;6:17- 23. 2. Maissa C, et al. Evaluation of the Lubricity of DAILIES TOTAL1 Contact Lenses After Wear. Optom Vis Sci 2014;91:E-abstract:145195. 3. Thekveli S, Qui Y, Kapoor Y, et al. Structure-property relationship of delefilcon A lenses. Cont Lens Anterior Eye. 2012; 35(Supp 1): e14. 4. Pope C., Hall J., Southall R., McKenney C.: Thickness maps and Dk/t maps from LTP data for Voyager lenses and Competitive lenses for Marketing Support. Unveröffentlichte interne Alcon Studie 13.12.2010. 5. Angelini T, Nixon R, Dunn A, et al. Viscoelasticity and mesh-size at the surface of hydrogels characterized with microrheology. ARVO 2013. E-abstract 114872. 6. Hartwig A., Nick J., Wong B., Land J. Voyager Multifocal Lens Design Evaluation (US). Unveröffentlichte interne Alcon Studie, 07.01.2013. 7. Pitt et al. Loading and release of a phospholipid from contact lenses. Optom Vis Sci. 2011; 88(4):502-506. 8. Ham et al. Identification and comparison of the polar phospholipids in normal and dry eye rabbit tears by MALDI-TOF mass spectrometry. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2006;47(8):3330- 3338. 9. Belda-Salmerón et al. Diurnal variations in visual performance for disposable contact lenses. Optom Vis Sci. 2013;90(7):682-690. Fragen Sie Ihren Kontaktlinsenanpasser nach vollständigen Trage-, Reinigungs- und Sicherheitsinformationen, 2019 Alcon. Alcon Switzerland SA, Suurstoffi 14, 6343 Rotkreuz, CH-DTM-1900013 - 11/2019

Der hoch sauerstoffdurchlässige§,4 Kontaktlinsenkern sorgt dafür, dass die Augen bestens versorgt werden. Mit nahezu 100 Prozent Wassergehalt an der äussersten Kontaktlinsenoberfläche5 bieten die

ANZEIGE

Umfassend umsorgt. Exzellente Behandlung und einfühlsame Pflege in unserem Tumorzentrum und im universitären Bauchzentrum Clarunis. Das Claraspital in Basel ist ein privat geführtes, gemeinnütziges Spital mit 24-Stunden-Notfall. Seit seiner Gründung 1928 wird das Claraspital vom Kloster Ingenbohl getragen. Den Menschen ins Zentrum zu stellen, ist ein stark verankerter und gelebter Wert im Claraspital.

Dazu zählen der sorgfältige Umgang miteinander, die enge fachliche Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Pflegenden aller Disziplinen sowie die persönliche und wertschätzende Betreuung unserer Patienten.

www.claraspital.ch


E I N E P U B L I K AT I O N V O N S M A R T M E D I A

024

BRANDREPORT TAGESKLINIK GLARUS

Chronische Krankheiten: Zurück in ein selbstbestimmtes Leben Chronische Krankheiten stellen für die Betroffenen einen langen und frustrierenden Leidensweg dar. Doch dank der «Glarus-Therapie» konnten bereits viele Patientinnen und Patienten ihre Lebensqualität zurückgewinnen. Wie funktioniert das?

A

ls Marianne P. (Name von der Redaktion geändert) 2015 die Diagnose «Parkinson» erhielt, war ihr nicht sofort bewusst, wie stark sich ihr Leben verändern würde. In den folgenden Jahren wurde dies dann aber mehr als deutlich: Denn die neurodegenerative Krankheit führt zu einem Absterben der Nervenzellen, wodurch u.a. chronisches Muskelzittern sowie Gleichgewichtsstörungen ausgelöst werden. Marianne P. hatte Schwierigkeiten zu gehen, verlor in der Folge ihre Arbeitsstelle und isolierte sich immer mehr von den Menschen in ihrem Umfeld. Auch von ihrem Partner. «Es war eine schwierige Zeit», erinnert sie sich. Und eine Zeit mit wenig Hoffnung – denn die Krankheit gilt als unheilbar.

Doch Linderung brachte erst der Besuch der «Tagesklinik Glarus» vor einem Jahr. Die Privatklinik ist die einzige Gesundheitsinstitution, an der die «Glarus-Therapie» zum Einsatz kommt. Geschäftsführer Wilhelm Jöstl erklärt: «Das Herzstück der Therapie liegt in der Analyse und Behandlung von Ungleichgewichten im Ordnungssystem des Körpers, welche zur Entstehung von Krankheiten führen kön-

nen.» Das Team der «Tagesklinik Glarus» hat hierzu 20 Jahre lang Untersuchungen vorgenommen und darauf basierend Behandlungsverfahren von Erkrankungen entwickelt, die teilweise sogar als schwer oder nicht therapierbar gelten. Das Beispiel von Marianne P. ist nur eines von vielen. Wie ist das möglich? Die «GlarusTherapie» wurde unter der Aufsicht

Fachpersonen entwickelt und konnte ihre Wirksamkeit seither kontinuierlich bestätigen. «Es ist unsere ganzheitliche Sicht, gepaart mit langjähriger Erfahrung und einer neuen Methodik, welche unsere Therapie so erfolgreich macht», so Jöstl. Ein grosser Vorteil des Therapieansatzes liegt in der Tatsache, dass die angewandten Methoden schonend und nicht-invasiv sind. So entsteht für Patientinnen und Patienten keine zusätzliche körperliche Belastung.

Heute kann sich Marianne P. wieder sicheren Schrittes bewegen. Und das typische «Parkinson-Zittern» ist ganz verschwunden, wodurch Lebensqualität und Selbstständigkeit zurückgekehrt sind.

Sie wollen mehr über die «Glarus-Therapie» erfahren? Dann finden Sie weiterführende Informationen unter:

Von Arzt zu Arzt Wie viele chronisch kranke Menschen hat auch Marianne P. eine wahre Odyssee an Arzt- und Spitalbesuchen hinter sich.

www.tagesklinik-glarus.ch

ANZEIGE

ÜR IDE AL F S EG UN T E R W

Für die tägliche Hygiene nach dem Stuhlgang. Die umweltfreundliche Alternative zu Feucht-Toilettenpapier. Einfach auf WC-Papier aufsprühen und wie ein Feuchttüchlein verwenden.

Wilhelm Jöstl


Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen

Praxis und Theorie

ZAG

Das führende Weiterbildungsprogramm für führende Persönlichkeiten im Gesundheitswesen Executive Master (MAS) / Diploma (DAS) of • Health Administration MiG (MHA) (d) • Public Health MiG with a Concentration on Health Economics and Management (MPH) (d) • Healthcare Management and Leadership MiG (d/e) Certificate (CAS) in • Healthcare Management MiG (d) • Strategic Healthcare Management MiG (d) • Lean Healthcare Leader MiG (d) • Healthcare Leader Excellence MiG (e) • Transnational Healthcare Management MiG (e)

Informationen: www.mig.unibe.ch; info@mig.ch Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen, Universität Bern, Hochschulstrasse 6, 3012 Bern, +41 31 631 32 11


Gut verträglich und bewährt – mit natürlichen Kräuterextrakten

Eisen

Erhältlich in Ihrer Drogerie und Apotheke.

floradix.ch

Schmerzlinderung neu mit Perlen NE U

Axanova Cold Hot Pearls – Die innovative, wiederverwendbare schmerzlindernde Kompresse – besser als herkömmliche Kühlbeutel – revolutionäre Perlentechnologie – direkt anwendbar dank rückseitigem Comfort-Vlies – gleichmässige therapeutische Temperaturverteilung – anschmiegsame Anwendung Schmerzlindernd bei: – Prellungen, Quetschungen und Zerrungen – Kopfschmerzen und Migräne – Muskel- und Gelenkschmerzen – Menstruationsschmerzen Kühlen und Wärmen mit Perlen!

Erhältlich bei:


Gesunder Schlafplatz – Tipps und Möglichkeiten Müdigkeit, Erschöpfung und ungenügende Konzentration sind die häufigsten Reaktionen auf Störfelder am Schlafplatz. Die Gründe und die Ursachen für diese Phänomene werden in diesem Artikel ausführlich und detailliert dargestellt. Wird der Körper über mehrere Jahre auf einem Schlafplatz mit Erdstrahlen belastet, kann allgemein gesagt werden, dass akute Beschwerden langsam in einen chronischen Status wechseln und es auch immer schwieriger wird, die Symptome wieder aufzulösen.

Wie können die Erdstrahlen gemessen werden? Der heutige moderne Baubiologe kann das Erdmagnetfeld mit elektronischen Messgeräten messen, z.B. mit dem Geomagnetometer von Mersmann. Diese Messung hat den Vorteil, dass die genaue Intensität einer Wasserader oder einer Erdverwerfung feststellt werden kann. Somit ist es möglich, gesundheitliche Symptome von Menschen in Verbindung mit Erdstrahlen zu bringen. Zusätzlich ermöglicht heute das elektronische Messgerät das Aufspüren von Metall im Betonboden. Diese Belastungen können ein Vielfaches stärker sein als eine starke Wasserader.

Wie schützt man sich vor Erdstrahlen? Wird bei einer Hausvermessung ein belasteter Schlafplatz gefunden und ein Ausweichen ist nicht möglich, schützt man heute in der Baubiologie einen

IFEE Institut für Erdstrahlen und Elektrosmog Zentrale für die ganze Schweiz Thomas Sigrist Bösch 106 6331 Hünenberg ZG Tel. 041 310 72 26 E-Mail: mail@erdstrahlen.ch www.erdstrahlen.ch www.erdstrahlen.li 1

Thomas Sigrist vom Institut IFEE mit Messgerät für Wasseradern

Schlaflose Nächte?

Erdstrahlen

Kopfschmerzen? Rückenschmerzen? Kopfschmerzen? Rückenschmerzen? Verspannungen? Müdigkeit? Verspannungen? Müdigkeit? – Satelliten – Radar – Radio – UKW – Natel – usw.

– Freileitung – Hochspannungsleitung

Leitung 50 Hz im Boden

Erdung

Was macht der Baubiologe? Elektrosmog Er sucht krank machende Störzonen, sog. Erdstrahlen und Elektrosmog mit elektronischen CE-geprüften Messgeräten (ohne Rute oder Pendel) und zeichnet für Sie die Ergebnisse in einem Protokoll auf. Abschliessend werden langfristige Lösungsvorschläge unterbreitet.

Warum ist das Schlafzimmer besonders wichtig?

Fragen? Rufen Sie an!

Weil die Erdstrahlen morgens Institut für Erdstrahlen und zwischen zwei und vier Uhr am Elektrosmog stärksten sind und weil wir für Zentrale für die Schweiz krank machende Störzonen Institut für041 Erdstrahlen Tel.: 310 72und 26 Elektrosmog besonders empfänglich sind, www.erdstrahlen.ch wenn wir schlafen oder und län- Zentrale für die Schweiz wir schlafen oder uns länger als drei ger als drei Stunden am selber Tel.: 041 310 72 26 Ort aufhalten.

BON

Wie läuft eine Vermessung ab?

Sparen Sie Der Baubiologe kommt zu Ihnen nach Hause. Nach kur60 Franken! zer Information und Beantwortung erster Fragen werLassen Sie sich und Ihre Wohnung vom Baubiologen vermessen: Kurden Schlafräume und alle zentschlossene bezahlen nur CHF regelmässig benutzten Plätze 320.00 statt CHF 380.00 für eine sorgfältig auf Störzonen auszwei bis dreistündige Vermessung. gemessen. Diese werden aufBitte diesen Talon ausfüllen und gezeigt und erklärt. Mit dem an folgende Adresse senden: Körperenergietest an der linfür Erdstrahlen und ken Hand kann nach Dr.VollInstitutInstitut für Erdstrahlen und Elektrosmog Elektrosmog festgestellt werden, ob IhreZentrale für die Schweiz für die Schweiz 106 Symptome vom ElektrosmogBösch Zentrale 6331 Hünenberg Bösch 106 oder von Erdstrahlen verur6331 Hünenberg sacht werden. Was kostet eine Vermessung? Eine Vermessung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses dauert zwischen zwei bis drei Stunden; sie kostet CHF 380.00.

A4_Inserat_Erdstrahlen_V3.indd 3

Grundsätzlich gilt, dass sich der Mensch tagsüber Belastungen aussetzen darf. Je stärker die Belastungen am Tag, um so wichtiger wird der unbelastete Schlafplatz.

Für weitere Informationen:

Wie reagiert der Mensch auf die Erdstrahlen? Liegt der Mensch länger als 6 Monate auf einem belasteten Schlafplatz, beginnen die ersten Symptome wie Schlafstörungen, Verspannungen, Prospekt_Sigrist 16.12.2005 15:18 usw. Uhr Seite Müdigkeit, Kopfschmerzen Man sollte auf diese Symptome hören!

Schlafplatz physikalisch gegen Wasseradern und Erdverwerfungen. Eine Nachkontrolle nach 6 Monaten zeigt, wie weit sich der belastete Körper erholt hat.

Name: Vorname: Strasse: PLZ/Ort: Telefon:

04.09.17 13:53


zeller entspannung zeller zeller entspannung entspannung

Gelassen durch stressige Zeiten.

zeller entspannung – schnell wirksam bei stressbedingten zeller zellerentspannung entspannung––schnell schnellwirksam wirksam bei stressbedingten Beschwerden wie Nervosität, Spannungs- und Unruhebei stressbedingten Beschwerden wie Beschwerden wie Nervosität, Spannungsund Unruhezuständen oder Prüfungsangst. Nervosität, Spannungsund Unruhezuständen oder Prüfungsangst. zuständen oder Prüfungsangst. PFLANZLICH. PFLANZLICH. KEINE ABHÄNGIGKEIT. P AE NZ CÄ HN . GIGKEIT. KFELI N ALBIH OHNE LEISTUNGSEINSCHRÄNKUNG. K AEBIH ÄU NN GG I GSK I TS.C H R Ä N K U N G . OEHI N E L ST EE IN

OHNE LEISTUNGSEINSCHRÄNKUNG.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Max ist Zeller Söhne AG, 8590 Romanshorn, www.zellerag.ch Dies ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Max Zeller Söhne AG, 8590 Romanshorn, www.zellerag.ch

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Max Zeller Söhne AG, 8590 Romanshorn, www.zellerag.ch ZELL_entspannung_Inserat_Mann_210x276mm.indd 1

15.05.19 10:25

ZELL_entspannung_Inserat_Mann_210x276mm.indd 1

15.05.19 10:25

ZELL_entspannung_Inserat_Frau_D_297x420mm.indd 1

24.01.19 16:36

Profile for Smart Media Agency AG

Fokus Health 2019  

20 Minuten

Fokus Health 2019  

20 Minuten

Advertisement