Issuu on Google+

SCHAUBURG ProgrammHeft Ausgabe 35 April 2012

www.pandorafilm.de

in der Schauburg


Mads Mikkelsen Alicia Vikander Mikkel Boe Følsgaard

„Pustet den Staub der Geschichte weg und präsentiert ein Drama vom Feinsten - Historie zum mitleiden und mitfiebern.“ Blickpunkt:Film

Ab 19. April im Kino!


Willkommen 03

Vorwort

Bevor der Vorhang aufgeht … — ab Mitte April werden wir in der Schauburg einige Renovierungsarbeiten durchführen. In den Toiletten Bereichen werden die Böden erneuert sowie neue Fußbodenfliesen gelegt. Wir und die ausführenden Handwerker werden versuchen, Ihren Aufenthalt in dieser Zeit so wenig wie möglich zu stören. Trotzdem können wir nicht ganz ausschließen, dass Ihr Besuch bei uns in dieser Zeit durch Bau-Lärm und Dreck beeinträchtigt werden kann. Dafür möchten wie uns vorab schon entschuldigen und bitten gleichzeitig um Verständnis.

Mit cineastischen Grüßen

Der Schauburg Biergarten – bei schönem Wetter geöffnet

Inhalt Willkommen

____________________________________ 03

Filmvorstellungen ____________________________________ 04

08

IRON SKY____________________________ 04 Und wenn wir alle zusammenziehen__ 06 Hinter der Tür______________________ 08 Einer wie Bruno_____________________ 08 Knerten traut sich__________________ 10 Krieg der knöpfe____________________ 10 Monsieur Lazhar____________________ 12 Nathalie Küsst______________________ 12 Die königin und der Leibarzt_ _______ 14 My Week with marilyn_______________ 16 The first rasta______________________ 18 Das Leben gehört uns_______________ 20 Our Idiot Brother___________________ 22

Impressum SCHAUBURG ProgrammHeft ausgabe 35 aPril 2012

www.pandorafilm.de

in der Schauburg

Herausgeber Schauburg Kino Herbert Born | Marienstr. 16 | 76137 Karlsruhe T 0721 | 35 000 11 F 0721 | 38 00 47 redaktion@schauburg.de schauburg.de Redaktion Herbert Born, Wolfram Hannemann (www.wolframhannemann.de) Gestaltung Dusan Tomic (mail@pictopunk.com)

Alle Starttermine sind unverbindlich. Programmänderungen sind nicht beabsichtigt, aber manchmal unvermeidbar. „Schauburg“, das kostenlose Filmmagazin des Schauburg-Filmtheaters, erscheint monatlich.


filmVorstellungen 04

iron skY — Nazis from outer sPace? uND ob! JaHrzeHNtelaNg lauerteN sie auf Der DuNKleN seite Des moNDes. Der film zum PoPcorN. NicHt uNbeDiNgt subtil, aber seHr uNterHaltsam. uND PolitiscH VollKommeN iNKorreKt.

» als Werbeaktion zur Wiederwahl der amerikanischen Präsidentin (optisch an sarah Palin angelehnt, dazu noch einen bush-artigen südstaatenakzent sprechend) landet eine amerikanische raumfähre auf dem mond. Doch die beiden astronauten, darunter James Washington (christopher Kirby), der erste schwarze auf dem mond, machen eine erstaunliche entdeckung: Die Nazis haben auf der dunklen seite des mondes eine gigantische festung – natürlich in form eines Hakenkreuzes – gebaut. angeführt werden sie von Wolfgang Kortzfleisch (udo Kier), dessen autorität von oberst Klaus adler (götz otto) untergraben wird, der selber führer spielen will. und dann gibt es da noch die hübsche – und natürlich blonde – renate richter (Julia Dietze), die als erd-expertin jungen Pimpfen und mädels alles beibringt, was für eine erfolgreiche invasion der erde nötig ist. Denn das ist das lang gehegte ziel, dem man sich nun dank eines von Washington mitgeführten smartphones nahe sieht: Die rückkehr auf den Planeten, den man 1945 verlassen musste... man merkt: subtil ist es nicht, was der finnische regisseur timo Vuorensola in seinem film erzählt. Dankenswerterweise reitet „iron sky“ sein absurdes Konzept nicht zu tode, sondern nimmt es als anlass, eine viel weiter reichende geschichte zu erzählen, die gerade in ideologischer Hinsicht sehr interessant ist. Denn mit zunehmender Dauer wird deutlich, dass hier eigentlich gar nicht die Nazis die wirklich bösen sind, sondern eine satirisch überhöhte us-regierung, die vollkommen egozentrisch agiert und sich in allmachtsphantasien ergeht. fast hat es den anschein, dass die Nazis inzwischen zu stereotypen im inventar der Popkultur geworden sind, die mit ihrer markanten Ästhetik ähnlich leicht zu Parodien einladen wie Kreuzritter, Hunnen oder Wikinger. Wie auch immer man dies bewerten mag, eigentliches ziel der satire von „iron sky“ sind die usa, die von einer tumben Präsidentin beherrscht werden, die die uN für ihre zwecke missbraucht, willkürlich atombomben wirft und auch sonst in genau jener grobschlächtigen manier agiert, die gerade unter der bush-regierung zum weltweiten abbild amerikas geworden ist. Dieses zugegebenermaßen leichte ziel bearbeitet „iron sky“ auf pointierte Weise, was ihn zu einem stilistisch trotz minimalem budgets ansehnlichen film macht, vor allem aber einer in vielerlei Hinsicht interessanten, ideologisch komplexen satire. aB 5. april in der schauBurg Finnland, Deutschland, Australien 2011 Regie Buch musik Darsteller

laufzeit verleih

timo Vuorensola Johanna sinisalo, michael Kalesniko, Jarmo Puskala laibach JJulia Dietze, götz otto, udo Kier, christopher Kirby, tilo Prückner, Peta sergeant, stephanie Paul 93 minuten Polyband


Filmvorstellungen 05


filmVorstellungen 06

und Wenn Wir alle ZusammenZiehen? — um DeN alltag im alter besser meisterN zu KöNNeN, bescHliesseN eiN Paar befreuNDete seNioriNNeN uND seNioreN, eiNe alteN-Wg zu grüNDeN. WarmHerzige uND HumorVolle DramöDie mit ausgezeicHNetem DarstellereNsemble.

» fünf freunde im gesetzten alter: claude, ein eingefleischter single mit großer leidenschaft für junge Prostituierte; Jeanne und albert, verheiratet, er mit beginnender Demenz, sie mit unheilbarer Krankheit, die sie ihm verschweigt; annie und Jean, ebenfalls verheiratet – er politischer aktivist, sie Hausfrau mit sehnsucht, ihre enkel zu sehen. bei einem gemeinsamen essen wird plötzlich die idee geboren, dass alle zusammenziehen sollten, um so gemeinsam den Herbst des lebens besser bewältigen zu können. Die idee stößt zwar zunächst bei den meisten auf ablehnung, doch als claude nach einem Herzanfall in einem Krankenhaus zu versauern droht, wird die idee in die tat umgesetzt. mit unabsehbaren folgen... um gleich das Negative vorweg zu sagen: das einzige, was in diesem film als störfaktor in erscheinung tritt, ist Daniel brühl. in der rolle eines enthnologie-studenten nistet er sich in der gemeinschaft der alten ein, um diese als forschungsobjekt für seine studienarbeit zu nutzen. seine rolle ist leider dramaturgisch in keiner art und Weise begründet und ist vermutlich nur als zugeständnis für jüngere zuschauer eingebaut worden. aber damit hat es sich auch schon. Denn abgesehen von diesem makel ist stéphane robelin ein wunderschöner film über das Älterwerden gelungen. in der Wohngemeinschaft finden die alten nicht nur schutz vor dem zugriff ihrer Kinder, die sie in ein Heim stecken wollen, sondern auch Hilfe bei den alltäglichen Problemen, die das alter so mit sich bringt. “gemeinsam sind wir stark!” wird hier vorgelebt. Doch die gemeinschaft fördert unabsichtlich auch ein paar geheimnisse ans tageslicht. Da ist claudes affäre mit Jeanne, die 40 Jahre zurückliegt, nur der anfang. Warmherzigkeit, Humor und ein handverlesenes ensemble lassen diesen film zu einem besonderen erlebnis werden. und letztendlich gibt er dem zuschauer sogar ein paar Denkanstöße für den umgang mit dem alter mit auf den Weg. aB 5. april in der schauBurg Deutschland, Frankreich 2011 Regie & Buch stephane robelin Darsteller geraldine chaplin, Jane fonda, Pierre richard, guy bedos, Daniel brühl, claude rich laufzeit 96 minuten Fsk 6 Jahre verleih Pandora


THE FIRST

RASTA EIN FILM VON HÉLÈNE LEE

AB 26.04. IM KINO


filmVorstellungen 08

hinter der tÜr —

einer Wie Bruno —

Die gescHicHte zWeier uNgleicHer fraueN auf Der sucHe NacH gegeNseitiger zuNeiguNg uND VertraueN. eiN beWegeNDes uND aNsPrucHsVolles KammersPiel uND eiN stücK zeitgescHicHte Vom feiNsteN uNter regie VoN altmeister istVÁN szabÓ.

eiNe DurcH iHreN geistig beHiNDerteN Vater iN Die erWacHseNeNrolle geDrÄNgte scHüleriN gerÄt DurcH iHre PubertÄt iN KoNfliKt mit iHreN eigeNeN beDürfNisseN. Der zWiscHeN KomöDie uND Drama scHWaNKeNDe film VersteHt sicH als PlÄDoYer für DeN VerstÄNDNisVolleN umgaNg VoN geistig beHiNDerteN uND DereN aNgeHörigeN.

» budapest in den 1960er Jahren. Die eigenwillige emerence (Helen mirren) versorgt mit eiserner Hand den Haushalt eines budapester schriftstellerpaars. ihre „Herrschaft“ hat die resolute Putzfrau dabei fest im griff. Denn es gefällt ihr, wenn sie gebraucht wird. Wem sie dient, dem erweist die stolze, alte frau gleichzeitig jedoch unzählige liebesdienste. so auch der aufgeschlossenen schriftstellerin magda (martina gedeck). allmählich entwickelt sie zu der intellektuellen eine fast innige mutter-tochter-beziehung. trotzdem bleibt emerence selbst letztlich unnahbar. Nur äußerst zögernd gibt sie bruchstückhaft ihre Vergangenheit preis. immer wieder verhält sie sich magda gegenüber schroff und abweisend, wechselt zwischen fürsorge und ablehnung. ihre Wohnung darf niemand betreten. als emerence erkrankt steht magda vor einem emotionalen Dilemma. soll sie zulassen, dass die tür aufgebrochen und die ganze Nachbarschaft zeugin des hilflosen zustands von emerence wird? soll sie ihr geheimnis hinter der tür verraten? Denn magda spürt instinktiv, die enthüllung bedeutet das ende dieser ungewöhnlichen freundschaft zwischen zwei aufeinander prallenden Welten... sensibel und sinnlich, scheu und lasziv, stolz und bodenständig – martina gedeck ist wunderbar wandelbar in ihren rollen. Wie kaum eine andere gestaltet sie ihre schauspielkunst als ständigen Wechsel zwischen genauer figurenanalyse und künstlerischer fantasie. Von der ersten szene an verbreitet sie eine intensität, die den film auf eine bewegende ebene hebt. Kein Wunder hat sie doch bei diesem stück großartig verfilmter Weltliteratur in Helen mirren ein mehr als ebenbürtiges gegenüber. Die britin mit den russischen Wurzeln ist freilich eine meisterin der Nuancen, der winzigen gesten, die ihre figuren kristallklar herausarbeitet. tatsächlich schrieb die grand Dame der ungarischen literatur magda szabo mit „Hinter der tür“ weder eine reine autobiografie, noch einen reinen roman. Die Hauptperson, emerence, hat wirklich existiert – als angestellte bei der preisgekrönten autorin und ihrem englischen ehemann. Die romanfigur emerence ist daher authentisch. freunde und bekannte dagegen sind ausgedachte figuren, wie magda szabó zu lebzeiten einer französischen literaturkritikerin selbst verriet. aB 5. april in der schauBurg

» am liebsten möchte die 13jährige radost ihr Privatleben geheimhalten. ihre mutter ist schon vor langer zeit gestorben. Jetzt lebt sie zusammen mit ihrem Vater in einem riesigen Wohnblock. Doch ihr Vater ist nicht wie andere Väter: bruno markowitsch ist geistig behindert. ständig übt sie mit ihm Dialoge ein, damit das Jugendamt die beiden nicht trennen kann. Doch radosts beginnende Pubertät wird zu einem Problem. sie möchte sich nicht ständig um ihren Vater kümmern müssen, sondern ihre eigenen freiräume haben. einer der freiräume ist ihr mitschüler benny, dem sie Nachhilfe in mathe gibt. Der Hobbymusiker hat es ihr angetan. entgegen allen bisherigen abmachungen geht sie schließlich mit ihrer Klasse zusammen für ein paar tage ins schullandheim – in der Hoffnung, ihren Vater entsprechend versorgt zu haben. Doch so einfach ist das nicht... regisseurin anja Jacobs beweist in ihrem zwischen Drama und Komödie pendelnden film, dass sie ein gutes gespür für schauspieler hat. so ist speziell lola Dockhorn als radost eine offenbarung. sie spielt die rolle der minderjährigen tochter, die in eine erwachsenenrolle gedrängt wird, äußerst authentisch. christian ulmen als ihr Vater (vom arbeitskollegen nur “forrest” genannt in anspielung auf tom Hanks) setzt seiner gewohnt witzig-unbeholfenen art noch eines drauf und übertreibt fast schon ein bisschen, um den geistig behinderten zu mimen. seine hilflose, gutmütige art gibt dem sonst eher tragischen film eine humorvolle Note. Der in stuttgart und umgebung entstandene film ist gleichzeitig ein Plädoyer für den verständnisvollen umgang mit geistig behinderten und deren angehörigen.

aB 12. april in der schauBurg

Deutschland/ungarn 2012

Deutschland 2011

Regie Drehbuch Buchvorlage Darsteller

Regie Buch Darsteller

laufzeit

istván szabó istván szabó, andrea Vészits magda szabó Helen mirren, martina gedeck, Károly eperjes 97 minuten

verleih

Piffl

laufzeit Fsk verleih

anja Jacobs marc o. seng christian ulmen, lola Dockhorn, lucas reiber, Janina fautz, HansWerner meyer, ursina lardi 100 minuten 6 Jahre movienet


Filmvorstellungen

www.gay-filmnacht.de

09

www.l-film-nacht.de

Filmnights 03-05

Foto: Sharayet - Eine Liebe in Teheran

Marienstr. 16 76137 Karlsruhe Tel: 0721/35 000 18 (Kasse) www.schauburg.de

Mi 22.2. 21.00 Uhr Kurzfilmnacht Mi 29.2. 21.00 Uhr Herbstgef端hle Mi 21.3. 21.00 Uhr Unser Paradies Notre Paradis Mi 28.3. 21.00 Uhr Sharayet - Eine Liebe in Teheran Mi 18.4. 21.00 Uhr Noordzee, Texas Mi 25.4. 21.00 Uhr Tomboy Mi 23.05. 21.00 Uhr Longhorns Mi 30.5. 21.00 Uhr Kurzfilmnacht

Gestaltung: www.kummerdesign.de

2012


filmVorstellungen 10

knerten traut sich —

krieg der knÖpfe —

als seiNe mutter eiNeN uNfall Hat, betÄtigt sicH Der KleiNe lillebror als DeteKtiV, um DeN HergaNg aufzuKlÄreN. liebeNsWerter KiNDerfilm aus NorWegeN, DesseN erster teil im VergaNgeNeN JaHr im KiNo zu seHeN War.

WÄHreND Der eNDPHase Des zWeiteN WeltKriegs lieferN sicH Die KiNDer zWeier riValisiereNDer Dörfer iN süDfraNKreicH iHreN gaNz eigeNeN Krieg. DurcH DeN Witz uND Die eNergie Der KiNDerDarsteller überzeugeNDe romaNVerfilmuNg über eiNeN sPieleriscHeN KoNfliKt zWiscHeN JugeNDlicHeN, Der VoN erNsteN tHemeN überscHattet WirD.

» ausgerechnet als lillebrors Vater auf geschäftsreise ist, erleidet seine mutter einen unfall mit dem fahrrad. lillebror und sein großer bruder Phillip bringen sie ins Krankenhaus. an der unfallstelle findet lillebror die überbleibsel des blinklichts eines autos. ihm und seinem imaginären freund Knerten ist sofort klar: es war kein unfall. Die mutter wurde von einem auto angefahren. gemeinsam mit freundin Vesla macht sich lillebror daran, das “böse” auto zu suchen... im vergangenen Jahr durften Kinozuschauer bereits bekanntschaft machen mit dem kleinen und sehr phantasievollen lillebror und seinem Holzstöckchen Knerten, mit dem er sich in seiner Phantasie ständig unterhält. Jetzt gibt es ein neues abenteuer mit den beiden. Das erste Kribbeln im bauch, die erkenntnis, dass nicht alle mädchen doof sind und dass vorschnelle urteile nicht immer zutreffen sind die themen in diesem hübschen Kinderfilm aus Norwegen. Hier lernt nicht nur lillebror ein mädchen kennen – auch Knerten bekommt ein weibliches Pendant namens Karoline. Wie schon im ersten teil so sind auch dieses mal die animierten Holzmännchen und –mädchen wieder überzeugend realisiert. ansehnlich fotografiert in cinemascope und mit einer schönen filmmusik unterlegt macht „Knerten traut sich“ bestimmt nicht nur Kindern, sondern auch deren eltern spaß.

aB 12. april in der schauBurg

» im beschaulichen, malerischen süden frankreichs befinden sich die Jugendlichen aus dem Dorf longeverne im ständigen Konflikt mit den Jugendlichen aus dem benachbarten Velrans. immer wieder treffen sie sich zu scharmützeln, kleineren Prügeleien, die sich besonders in gestalt der jeweiligen anführer lebrac und aztec manifestiert. um den gegner zu demütigen – und ihm zusätzlichen Ärger mit den eltern zu bereiten – schneiden sie den „Kriegsgefangenen“ Knöpfe, schnürsenkel und Hosenträger ab. auch zu Hause weicht lebrac keinem Konflikt aus: seinen Vater (Kad merad) hält er für einen schlappschwanz, da dieser nicht in der résistance kämpft. Das wirft auch die schöne simone (laetitia casta) ihrem ex-freund Paul (guillaume canet) – dem Dorflehrer – vor, der mit großer ruhe und geduld die streiche seiner schüler verfolgt. Wobei der seit Jahren andauernde Krieg in der Provinz kaum eine rolle zu spielen scheint. zumindest bis simones angebliche Patentochter Violette bei ihr einzieht, die in Wirklichkeit ein jüdisches mädchen ist. louis Pergauds berühmtestes buch „Der Krieg der Knöpfe“ erschien 1912 und wurde schon in den 30er Jahren verfilmt. Die bekannteste Version aber entstand 1962 unter der regie von Yves robert und verlegte die Handlung in die frühen 60er Jahre. Die jetzt vorliegende Version von christophe barratier spielt 1944, in der endphase des zweiten Weltkriegs. zum einen erlaubt diese dramaturgische entscheidung regisseur und autor christophe barratier erneut weit in die Vergangenheit frankreichs zurückzublicken, wo sowohl sein erfolgsfilm „Die Kinder des monsieur mathieu“, als auch sein zweiter film „Paris, Paris“ angesiedelt waren, die ende der 40er bzw. mitte der 30er Jahre spielten. Vor allem ermöglicht es aber, die einfache grundkonstellation vor historisch bedeutendem Hintergrund anzusiedeln und ihr somit größere resonanz zu geben. erneut huldigt christophe barratier hier einer verklärten Nostalgie, der mit dem geist der romanvorlage nur noch wenig zu tun hat. Der ist vor allem dann spürbar, wenn sich dieser neue „Krieg der Knöpfe“ weniger um die Welt der erwachsenen kümmert, sondern ganz bei seinen jugendlichen Hauptfiguren bleibt. aB 12. april in der schauBurg

norwegen 2011

Frankreich 2011

originaltitel Regie Buch Darsteller

originaltitel Regie Darsteller

laufzeit Fsk verleih

Knerten gifter seg martin lund birgitte bratseth adrian gronnevik smith, Pernille sorensen, Jan gunnar roise, Petrus a. christensen 78 minuten ohne altersbeschränkung Polyband

laufzeit Fsk verleih Fsk

la nouvelle guerre des boutons christophe barratier laetitia casta, guillaume canet, Kad merad 100 minuten 6 Jahre Delphi ab 6 Jahre


Filmvorstellungen 11


filmVorstellungen 12

monsieur laZhar —

nathalie kÜsst —

NacH Dem selbstmorD iHrer beliebteN KlasseNleHreriN überNimmt eiN aus algerieN stammeNDer leHrer DeN uNterricHt uND Hilft NicHt Nur DeN scHülerN bei Der VerarbeituNg Des scHocKs. Das Drama Der leiseN töNe brilliert NicHt Nur DurcH seiNeN eXzelleNteN HauPtDarsteller, soNDerN aucH DurcH Die leistuNgeN Der KiNDer.

als sicH eiNe füHreNDe aNgestellte ausgerecHNet mit Dem uNscHeiNbarsteN aller aNgestellteN eiNlÄsst, stösst Das auf ableHNuNg bei DeN KollegeN uND freuNDeN. gefüHlVolle KomöDie über eiNeN NeuaNfaNg, Der sicH NicHt VoN ÄusserlicHKeiteN abHalteN lÄsst.

»

Die schüler und lehrer einer grundschule in montreal werden durch ein schreckliches ereignis aus der bahn geworfen. Die allseits beliebte Klassenlehrerin martine erhängt sich im Klassenzimmer. Während die schulleiterin noch dabei ist, die psychologische betreuung der schüler zu organisieren, steht bachir lazhar bereits in der tür und bietet seine Hilfe an: der aus algerien stammende mann möchte den Platz von martine einnehmen und deren Klasse unterrichten. er bekommt den Job. Doch die aklimatisierung in der neuen umgebung fällt nicht leicht. im besonderen nicht seinen schülern. erst nach und nach beginnen sie sich ihm zu öffnen. Was jedoch niemand weiß: auch lazhar hat einen schweren schicksalsschlag zu verarbeiten... Das von Philippe falardeau inszenierte Drama war als “bester ausländischer film” für den oscar nominiert und wandelt irgendwo zwischen „club der toten Dichter“ und anderen lehrer-schüler-filmen. es ist ein Drama der leisen töne, in dem das enge Klassenzimmer zum therapiezentrum nicht nur für die traumatisierten Kinder, sondern auch für ihren lehrer wird. getragen wird das Drama von dem charismatischen algerier fellag, der in seinem land ein bekannter Komiker und autor ist. unterstützt wird er im film durch die grandiosen Kinderdarsteller, die im alter von 11 bis 13 Jahren sind. insbesondere die kleine sophie Nélisse in der rolle der alice, die aufgrund ihrer geistigen reife zu lazhars lieblingsschülerin wird, beeindruckt durch ihr spiel. chefkameramann ronald Plante versteht sich meisterhaft darauf, trotz der engen räumlichkeiten der schule das cinemascope-format optimal einzusetzen. „monsieur lazhar“ ist kleines großes Kino mit viel gefühl, aber ohne Kitsch und Pathos.

aB 12. april in der schauBurg

aB 12. april in der schauBurg

kanada 2011 Regie Darsteller laufzeit verleih

» es ist liebe auf den ersten blick: Nathalie und francois sind ein traumpaar. im freundeskreis sind sie ebenso beliebt wie bei der Verwandtschaft. Doch dann geschieht ein unglück: francois stirbt bei einem unfall. um ihre tiefe trauer zu überwinden, stürzt sich Nathalie in ihre arbeit, den annäherungsversuch ihres chefs lehnt sie ab. ihr arbeitseifer bringt ihr dennoch eine beförderung. als abteilungsleiterin hat sie eine Handvoll mitarbeiter zu betreuen. als eines tages der unscheinbare markus in ihr büro kommt, geht sie schnurstracks auf ihn zu und küsst ihn aus einem impuls heraus. Der arme weiß gar nicht wie ihm geschieht. und schon gar nicht, als seine chefin am nächsten tag von diesem Kuss gar nichts mehr zu wissen scheint. Doch das unausweichliche ist bereits passiert: markus hat sich verliebt. und auch Nathalies bauch beginnt zu kribbeln... stéphane und David foenkinos‘ film ist ein film über einen Neuanfang, sympathisch verpackt als romantische Dramödie. Dass sich Nathalie ausgerechnet in einen in sämtlichen Variationen von beige gekleideten mitarbeiter verliebt, stößt in ihrer umgebung auf absolutes missverständnis. Wie kann eine junge frau, die einst den smarten, gutaussehenden francois ehelichte, sich mit einem Niemand wie dem schweden markus zusammentun? ist es sein Humor? Weder die Kollegen, noch die freunde stehen der beziehung wohlwollend gegenüber. und schon gar nicht Nathalies boss, der seinen rivalen bei einem gespräch unter männern unter die lupe nimmt. “bei ihr bin ich ein besseres selbst von mir” erwidert markus auf die frage, was ihm an Nathalie gefällt. audrey tautou als Nathalie und françois Damiens als markus bringen ihre figuren extrem sympathisch auf die leinwand und bieten viel identifikationspotenzial für den zuschauer. Die sängerin emilie simon steuerte nicht nur die filmmusik bei, sondern auch gleich ein paar schöne songs, die dem film seine teils melancholische Note verleihen. „Nathalie küsst“ ist Kino zum träumen und Weinen, das insbesondere zuschauer mit ähnlichem schicksal bewegen wird. Frankreich 2011

Philippe falardeau mohamed fellag, sophie Nélisse, Émilien Néron 94 minuten arsenal filmverleih

originaltitel Regie Drehbuch Darsteller

laufzeit verleih

la Délicatesse David und stéphane foenkinos David foenkinos nach seinem gleichnamigen roman audrey tautou, francois Damiens, bruno todeschini, mélanie bernier, Joséphine de meaux, Pio marmai 108 minuten concorde


Klass ik imKino

Romeo & Julia

Übertragung „live“ in HD aus den großen Opern- und Theaterhäusern der Welt Cyrano de Bergerac

Live aus dem Gran Teatre del Liceu Barcelona

LA BOHEME

Oper in 4 Bildern von Giacomo Puccini. Dienstag, 13. März 2012 - 20:00 Uhr Dirigent: Víctor Pablo Pérez; Inszenierung: Giancarlo del Monaco Besetzung: Fiorenza Cedolins | Mimi; Ramón Vargas | Rodolfo; Christopher Maltman | Marcello; Gabriel Bermúdez | Schaunard; Ainhoa Arteta | Musetta

Live aus dem Royal Opera House London Rigoletto

ROMEO & JULIA

Ballett in 3 Akten von Sergei Sergejewitsch Prokofjew Donnerstag, 22. März 2012 – 20:15 Uhr Choreographie | Kenneth MacMillan; Dirigent | Pavel Sorokin

Live aus dem Royal Opera House London

RIGOLETTO

Tragische Oper in 3 Akten von Giuseppe Verdi Dienstag, 17. April 2012 – 20:15 Uhr Dirigent | John Eliot Gardiner; Inszenierung | David McVicar Besetzung: Dimitri Platanias | Rigoletto; Ekaterina Siurina | Gilda; Vittorio Grigolo | Duke of Mantua

Live aus dem Teatro Real Madrid

CYRANO DE BERGERAC

Oper in 4 Akten von Franco Alfano Donnerstag, 10. Mai 2012 - 20:00 Uhr

Dirigent | Pedro Halffter; Inszenierung | Petrika Ionesco

Besetzung: Plácido Domingo | Cyrano; Sondra Radvanovsky | Roxane; Doris Lamprecht |Soeur Marthe; Ángel Ódena | De Guiche

Live aus dem Teatro Regio di Torino Die Tickets sind an unserer Tageskasse und im Internet erhältlich. SCHAUBURG FILMTHEATER

Marienstr. 16 | 76137 Karlsruhe Telefon: 0721 – 35 000 18 info@schauburg.de

UN BALLO IN MASCHERA EIN MASKENBALL-

Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi Donnerstag, 21. Juni 2012 - 20:00 Uhr

Dirigent | Renato Palumbo; Inszenierung | Lorenzo Mariani

Besetzung: Riccardo | Gregory Kunde; Renato | Gabriele Viviani; Amelia | Oksana Dyka; Oscar | Serena Gamberoni

www.schauburg.de


filmVorstellungen 14

die kÖnigin und der leiBarZt — Die affÄre Der KöNigiN VoN DÄNemarK mit Dem leibarzt iHres gatteN, Dem aufKlÄrer JoHaNN strueNsee, Wirft Das gesamte laND iN seiNer eNtWicKluNg zurücK. HistoriscH Verbürgte ePisoDe aus Der gescHicHte DÄNemarKs, VerPacKt als oPuleNter ausstattuNgsfilm.

» Dänemark im späten 17. Jahrhundert. ohne sich je vorher gesehen zu haben, heiraten caroline mathilde, die schwester des Prinzen von Wales, und christian Vii. von Dänemark. es ist eine arrangierte Hochzeit, wie sie zu jener zeit beim adel üblich war. Doch carolines enttäuschung ist groß, als sie ihrem gemahl gegenübersteht. Denn der ist geistig fast noch ein Kind. manche halten ihn gar für verrückt. und im schlafzimmer ist er alles andere als zärtlich. Nichtsdestotrotz bringt ihm caroline einen sohn zur Welt. Doch eine erfüllte liebe bleibt ihr verwehrt. Die aber findet sie bei Johann struensee, einem Deutschen, dem leibarzt ihres gatten. zwischen caroline und Johann beginnt eine große, heimliche liebe. als sie plötzlich schwanger wird, wird es für die beiden jedoch äußerst brenzlig... in opulenten cinemascope-bildern (Kamera: rasmus Videbaek) schildert Nikolaj arcel in seinem auf tatsachen beruhenden Historienstück die umstände, wie Dänemark einst durch den einfluss des aufklärers struensee zu einem vorbildlichen land wurde. ihm war es zu verdanken, dass z.b. die folter abgeschafft wurde. Doch missgunst brachte die affäre mit der Königin ans tageslicht und stürzte Dänemark in seiner entwicklung wieder um lichtjahre zurück. Die geschichtlichen Hintergründe – allesamt unterrichtsstoff an dänischen schulen – sind hierzulande kaum bekannt. umso interessanter wird der stoff dadurch natürlich für den Kinozuschauer. in den Hauptrollen gut besetzt bietet der film großes Potenzial für fans historischer stoffe. aB 19. april in der schauBurg Dänemark / Tschechien /schweden / Deutschland 2012 Regie Darsteller laufzeit verleih

Nikolaj arcel mads mikkelsen, mikkel følsgaard, alicia Vikander 130 minuten mfa


Filmvorstellungen 15

B AYRE U T H E R

FESTSPIELE IM KINO

Samstag, 11. August 2012, 16 Uhr

Pa rs i fal Dirigent Inszenierung

Philippe Jordan Stefan Herheim

Live im Kino Moderation: Axel Brüggemann mit Katharina Wagner & Klaus Florian Vogt Änderungen vorbehalten

GewiNNspieL für aLLe waGNerfaNs Mit freundlicher Unterstützung von

Weitere Informationen unter

www.schauburg.de www.wagner–im –kino.de

Foto © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

: N & o N oN sse i K ti Li im ra Ku r e e Nu od r di e-m Nte v Li hi K ic L B


filmVorstellungen 16

mY Week With marilYn — WÄHreND Der DreHarbeiteN zu „Der PriNz uND Die tÄNzeriN“ begiNNt filmiKoNe marilYN moNroe eiNe affÄre mit Dem DritteN regieassisteNteN. Der auf WaHreN begebeNHeiteN beruHeNDe film über eiNeN film zeigt micHelle Williams iN iHrer oscar-NomiNierteN PoWer-PerformaNce als zerbrecHlicHe mm

» für den jungen oxford-absolventen colin clark ist Kino das größte: der leidenschaftliche filmfan möchte selbst teil der filmindustrie werden. also macht sich der 23-Jährige im sommer des Jahres 1956 auf nach london, um in laurence olivers Produktionsfirma einen Job zu ergattern. seine beharrlichkeit zahlt sich aus: er wird dritter regieassistent am set von „the Prince and the showgirl („Der Prinz und die tänzerin“), für den filmikone marilyn monroe erstmals ihren fuß auf britischen boden setzt. colin ist von anfang an mit dabei, als zwei Welten kollidieren, als regisseur und co-star laurence olivier und die monroe aufeinandertreffen. Doch das ist noch längst nicht alles. Denn colin wird in marilyns Privatleben wesentlich stärker hineingezogen, als ihm anfangs lieb ist... basierend auf den tagebüchern des regieassistenten colin clark erzählt simon curtis in seinem film von jener zeit, in der marilyn monroe bereits auf dem zenith ihres Wirkens stand. Jeder kannte ihre perfekte fassade, doch nur Wenige kannten ihr wahres, sehr zerbrechliches Wesen. Die begegnung mit oliviers alter schauspielschule und monroes “method acting” sorgte während der Dreharbeiten für große Probleme. michelle Williams brilliert in ihrer rolle als marilyn, für die sie zu recht für den oscar nominiert war. Nicht nur sieht sie aus wie marilyn, sie bewegt sich auch wie das große Vorbild und singt ihre songs sogar selbst. Kenneth branagh mimt laurence olivier, oft ungehalten und verärgert über marilyns starallüren. zwar sieht branagh olivier nicht gleich, versteht sich aber hervorragend darauf, dessen art zu reden authentisch wiederzugeben. Viel liebe zum Detail floß in die Produktion. Das beginnt beim arbeitstitel des films („the sleeping Prince“) und geht über die große technicolor-Kamera bis hin zu Pfeife und mütze, die Kameramann Jack cardiff immer beim Dreh trug. Wer sich für den menschen hinter der monroe-fassade interessiert und filme liebt, sollte „my Week with marilyn“ zum Pflichtbesuch machen. aB 19. april in der schauBurg usA 2011 Regie simon curtis Drehbuch adrian Hodges nach den büchern von colin clark Darsteller michelle Williams, eddie redmayne, Kenneth branagh, Julia ormond, emma Watson, Dougray scott laufzeit 99 minuten Fsk 6 Jahre verleih ascot elite


filmVorstellungen 17

Lola DOCKHORN Christian ULMEN

www.einerwiebruno-derfilm.de Ein Film von ANJA JACOBS


filmVorstellungen 18

the first rasta — als „tHe goNg“ WurDe Der JamaiKaNiscHe freiHeitsKÄmPfer leoNarD PerciVal HoWell uND begrüNDer Der rastafari-beWeguNg beKaNNt. iN iHrem DoKumeNtarfilm erzÄHleN HÉlÈNe lee uND cHristoPHe farNarier seiNe beWegeNDe gescHicHte.

» ideen aus der bibel, von marx, eisenstein und gandhi - leonard Percival Howell „the gong“ vereinte sie zu einer neuen Weltanschauung: rastafari. Die musik von bob marley, max romeo, the abyssinians und vieler anderer machte seine gedanken weltberühmt. leonard Percival Howell war „the first rasta“, der begründer der rastafaribewegung, aber auch matrose, Weltreisender und revolutionär. seinen spuren folgend begibt sich der film auf eine reise durch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. sie führt von Jamaika über Panama, New York und russland bis in die von ihm gegründete rastafari Kommune Pinnacle. seine lebensgeschichte erzählt von jamaikanischen aufständen – erst gegen King george und später gegen die moderne form der sklaverei globaler bananenkonzerne. aber sie zeigt auch in beeindruckenden szenen die aufkommende industrialisierung in Panama und die blütezeit der schwarzen Kultur im New York der zwanziger Jahre. reggaegrößen wie max romeo, the abyssianians, die count ossie Drummers oder miss audrey Whyte lewis geben dem film ihre stimme. sie lassen uns an einem faszinierenden, tragischen, von mut und revolutionsdurst geprägten leben teilhaben. regisseurin Hélène lee ist eine international anerkannte Koryphäe für die auseinandersetzung mit der rasta-Kultur. Die letzten 40 Jahre war sie als Journalistin, autorin und übersetzerin tätig und hat dazu beigetragen, schwarze Künstler, Denker und musiker aus afrika und der Karibik bekannt zu machen. sei es mit ihren essays „rockers d’afrique“ (albin michel, 1987), „Voir trench town et mourir“ (flammarion 2003) und „le premier rasta“ (flammarion 1999), mit ihren filmen “Jimmy cliff, moving on“, „bons baisers de barbès“ oder durch ihre artikel für libération, actuel und géo. Hélène lee hat nie aufgehört, Künstler wie alpha blondy, tiken Jah fakoly oder salif Keita zu unterstützen. aB 26. april in der schauBurg Frankreich 2010 Regie Darsteller laufzeit verleih

Helen lee, christophe farnarier leonard Percival Howell 85 minuten Neue Visionen


filmVorstellungen

Der Filmhit aus Norwegen - AB 12. APRIL 2012 IM KINO! 19

IM VERLEIH DER POLYBAND MEDIEN GMBH

www.knerten.de K i K i

kinderkino.de


filmVorstellungen 20

das leBen gehÖrt uns! — als bei iHrem KleiNeN soHN eiN HirNtumor DiagNostiziert WirD, bescHliesseN Die VerzWeifelteN elterN, DeN KamPf gegeN DeN Krebs aufzuNeHmeN. KomPromisslos oHNe KitscH uND PatHos iNszeNierter film, Der alle register Der bilDuND toNgestaltuNg für emotioNal WucHtiges KiNo Nutzt.

» es ist liebe auf den ersten blick. auf einer Party begegnen sich romeo und Juliette. “steht uns ein schreckliches schicksal bevor?” fragt Juliette. Drei Jahre später werden die inzwischen mehr oder weniger glücklichen eltern aus der bahn geworfen. bei ihrem kleinen sohn adam wird ein Hirntumor diagnostiziert. “Warum ausgerechnet wir?” fragt romeo verzweifelt. “Weil wir es können” antwortet Juliette. Das Paar erklärt dem Krebs den Krieg. Valérie Donzelli, Drehbuchautorin, regisseurin und Hauptdarstellerin in Personalunion, zieht in ihrem film alle register der bild- und tongestaltung, um den privaten Krieg eines starken Paares gegen einen unbekannten, womöglich übermächtigen feind zu inszenieren. Der mit einer canon-fotokamera in HD aufgenommene film wirkt in seinen bildern sehr authentisch. mal lässt Valérie Donzelli eine stimme aus dem off die bilder kommentieren, mal lässt sie die Hauptdarsteller ein Duett über ihre gemeinsame liebe singen, lässt die tonspur ihres films fast ganz in mono abmischen. Dann greift sie auf ausgewählte musikstücke zurück, mit denen sie ihrem film die ganz besondere stimmung verleiht. und Valérie weiß, wovon sie berichtet. Denn auch ihr Kind (das sie gemeinsam mit ihrem “romeo”-Darsteller Jérémie elkaïm hat) war schwer krank. sie weiß um die Ängste, die Verzweiflung, den Kampf und auch um die trennung, die am ende des Weges steht. „Das leben gehört uns!“ (im original eigentlich “Der Krieg ist erklärt”) ist emotional wuchtiges Kino, das von der ersten bis zur letzten minute fesselt. Neben den hervorragend besetzten Hauptrollen glänzt der film auch in Nebenrollen mit überzeugenden Darstellern, bei denen es sich oftmals um laien handelt. ein absolutes Kino-Highlight. aB 26. april in der schauBurg Frankreich 2011 originaltitel Regie Darsteller laufzeit verleih

la guerre est declarée Valérie Donzelli Valérie Donzelli, Jérémie elkaïm, brigitte sy 100 minuten Prokino


filmVorstellungen 22

our idiot Brother — eiN trottelig WirKeNDer biobauer Nistet sicH NacH eiNer Haftstrafe bei seiNeN Drei scHWesterN, DereN VermeiNtlicH georDNetes lebeN er alsbalD auf DeN KoPf stellt. HumorVolles familieNabeNteuer mit HerrlicHer situatioNsKomiK, Das aucH zum NacHDeNKeN aNregt.

» Ned ist ein liebenswerter Naivling, der keiner fliege je etwas zuleide tun würde. trotzdem landet er im gefängnis - weil der arglose biobauer einem bettelnden Polizisten gras verkauft hat und prompt in die falle getappt ist. Nach seiner entlassung muss er feststellen, dass sich seine freundin bereits ersatz für ihn gesucht hat und auch seinen über alles geliebten Hund “Willie Nelson” nicht herausrückt. um nicht auf der straße zu landen und weil er obendrein vollkommen blank ist, quartiert er sich nacheinander bei seinen drei schwestern ein, deren leben er mit seiner ungewollten offenheit gehörig durcheinanderbringt... auch wenn er trottelig wirkt, so ist Ned (grandios gespielt von Paul rudd) im familienkreis der einzige, der weiß, was eigentlich gespielt wird. so macht er seiner schwester liz nicht nur klar, dass sie von ihrem mann, einem Dokumentarfilmer, hintergangen wird, sondern auch dass ihr sohn viel zu überbehütet aufwächst. seine schwester Natalie, die in einer lesbischen beziehung lebt, vertraut ihm ihre schwangerschaft an, von der ihre lebensgefährtin noch nichts ahnt. seiner dritten schwester miranda, einer ehrgeizigen, aber unbeholfenen Journalistin, zeigt er, wie man vollkommen locker an intime geständnisse von Promis kommt. Jesse Peretzs film erinnert an die tiefgründigen Komödien von Jason reitman und steht diesen in nichts nach. Der film macht laune und überzeugt durch sein gutes Darstellerensemble, das durch allerlei skurrile situationen geschickt wird. aB 26. april in der schauBurg usA 2011 Regie Drehbuch Darsteller

laufzeit verleih

Jesse Peretz evgenia Peretz, David schisgall Paul rudd, elizabeth banks, zooey Deschanel, emily mortimer, steve coogan, Hugh Dancy, Kathryn Hahn 90 minuten senator

aNzeige

ON 29 a PRiL 201 2 LiVE FROM THE O2 LONDON

iN HD quaLiTy iN THis THEaTER


Schauburg – Repertoire

TITANIC

AB DO 5.4.

REGIE: James Cameron („Avatar“) MIT: Lenoardi Di Caprio („Inception“) Kate Winslet („Zeiten des Aufruhrs“) Bill Paxton („Apollo 13“, „True Lies“)

LADYPALAST

inklusive ein Glas Sekt

nur Mi 4.4., 19:45 Uhr

Das Jahr 2012 markiert den 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic, des damals modernsten Passagierschiffs der Welt, das auf seiner Jungfernfahrt im April 1912 mit einem Eisberg kollidierte und sank. Dieses Ereignis war der Ausgangspunkt für den zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten, der mit insgesamt 11 Oscars ausgezeichnet wurde. James Cameron bringt nun die digital bearbeitete 3D-Fassung zurück ins Kino: „Es gibt eine ganze Generation, die TITANIC noch nicht so gesehen hat wie ursprünglich gedacht, nämlich auf der großen Leinwand.“ Jetzt bringt die überarbeitete Version des Films die bewegende Geschichte, die ihre Gültigkeit nicht verloren hat und ungebrochen begeistert, mit der aktuellsten Technik zusammen. Cameron ist sich sicher: „Dadurch, dass die Emotionalität der Geschichte erhalten bleibt und die Bilder noch eindrucksvoller werden, wird dies ein episches Erlebnis für echte Fans aber auch für Neulinge sein.“

THE GREY - UNTER WÖLFEN

FILMhighlights im April 23

AMERICAN PIE: DAS KLASSENTREFFEN

REGIE: Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg MIT: Seann William Scott („Cop Out“) Jason Biggs („Blind Wedding“) Alyson Hannigan („How I Met Your Mother“) Im Sommer 1999 setzten die vier Jungs aus dem kleinen Nest in East Great Falls, Michigan, alles daran, ihre Unschuld zu verlieren. Jetzt, zehn Jahre später, kommen alle zum großen Klassentreffen. Vieles hat sich verändert: Jim und Michelle haben geheiratet, doch Kevins und Vickys Beziehung ist zerbrochen. Zwischen Oz und Heather kriselt es, während Finch immer noch scharf auf Stiflers Mom ist. Die Freunde sind mittlerweile erwachsen (?), gereift (??) und lebenserfahren (???) – aber an diesem turbulenten Wochenende stellen alle fest, dass ihre Freundschaft auch über Jahre und räumliche Trennung hinweg Bestand hat.

AB DO 12.4.

REGIE: Joe Carnahan („Das A-Team – Der Film“, „Smokin’ Aces“) MIT: Liam Neeson („Kampf der Titanen“, „96 Hours“)

PREVIEW Mi 11.11., 20 Uhr

John Ottway ist in Alaska bei einem Ölunternehmen angestellt, um dort die Bohrarbeiter vor wilden Tieren zu schützen. Er und ein Trupp Männer befinden sich auf dem Rückflug in die Heimat, als ihr Flugzeug in einen heftigen Sturm gerät und in der Wildnis abstürzt. Eisige Kälte empfängt die Männer in einer scheinbar unendlichen Schnee-Hölle. Die acht Überlebenden, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen sich in Richtung Süden durchzuschlagen – doch Hunger und Kälte sind nicht die größte Gefahr: Die Absturzstelle liegt inmitten eines Jagdreviers von Wölfen. Das Rudel hat die Männer bereits entdeckt und nimmt die unerbittliche Verfolgung auf. In einem atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit liefern sich Mann und Wolf ein gnadenloses Duell um Leben und Tod. Nur gemeinsam als Gruppe können die Männer jetzt überleben. Jeder Fehltritt, jede Schwäche eines Einzelnen, kann sie das Leben kosten.

BATTLESHIP

AB DO 12.4.

REGIE: Peter Berg („Hancock“, „Operation: Kingdom“, „Welcome to the Jungle“) MIT: Liam Neeson („Das A-Team - Der Film“, „Zorn der Titanen“, „96 Hours“) Taylor Kitsch („John Carter - Zwischen zwei Welten“) Brooklyn Decker Alexander Skarsgard Rihanna Kaum ein Offizier hat je in der US-Navy derart schnell Karriere gemacht wie Alex Hopper. Aber dann begeht er einen Fehler, der ihn die Laufbahn kosten könnte: Er verliebt sich ausgerechnet in Sam, die Tochter seines Admirals. Ein Problem, bei dem ihm auch sein älterer Bruder Stone, Kommandeur der USS Samson, nicht helfen kann. Alex bleibt allerdings wenig Zeit, über sein Schicksal nachzugrübeln, denn bei einem internationalen Seemanöver im Pazifik gerät seine Einheit in eine Situation, auf die sie auch die beste Militärschule nicht vorbereiten konnte: Mitten auf dem Ozean wird die Flotte von den gigantischen Kampfmaschinen einer außerirdischen Macht angegriffen.

IM REICH DER RAUBKATZEN

AB DO 19.4.

REGIE: Alastair Fothergill & Keith Scholey („Unsere Erde“, „Deep Blue“) Familie und Freundschaft, Rivalität und Revierkämpfe, majestätische Löwen und pfeilschnelle Geparden: Vor der atemberaubenden Kulisse der afrikanischen Savanne fängt IM REICH DER RAUBKATZEN den aufregenden Alltag ihrer großen und kleinen Helden ein – und ihren täglichen Kampf ums Überleben. Da ist das aufgeweckte Löwenmädchen Mara, das viel zu früh lernen muss, auf eigenen Füßen zu stehen, die furchtlose Gepardenmutter Sita, die ihre Jungen unter lebensgefährlichen Bedingungen allein aufzieht, und der stolze Löwe Fang, der seine Macht schwinden sieht, denn der angriffslustige Kali und seine Gang lauern bereits auf seinen Thron… In spektakulären, nie gesehenen Bildern zeigt IM REICH DER RAUBKATZEN ein episches Abenteuer aus dem wilden Herzen Kenias – eine ungezähmte Welt und ein bedrohtes Paradies.

AB DO 26.4.

THE AVENGERS

AB DO 26.4.

REGIE: Joss Whedon („Serenity“) MIT: Robert Downey Jr. („Sherlock Holmes“) Samuel L. Jackson („Star Wars“) Chris Evans („Der perfekte Ex“) Chris Hemsworth („Star Trek“) Scarlett Johansson („Die Insel“) Mark Ruffalo („30 über Nacht“) Jeremy Renner („Mission: Impossible“) Gwyneth Paltrow („Schwer verliebt“) Tom Hiddleston („Tom Hiddleston“) Nick Fury ist der Anführer der Organisation S.H.I.E.L.D., einer internationalen Friedensorganisation. Die Behörde ist ein Who‘s Who der Marvel Superhelden, mit Iron Man, Thor, Captain America, Hawkeye, dem Unglaublichen Hulk und Black Widow. Als die weltweite Sicherheit von Thors sinistrem Halbbruder Loki und seiner Schar bedroht wird, werden Nick Fury und sein Team all ihre Kräfte brauchen, um die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren ...

THE LUCKY ONE - FÜR IMMER DER DEINE

AB DO 26.4.

REGIE: Scott Hicks („Shine – Der Weg ins Licht“, „Rezept zum Verlieben“) MIT: Zac Efron („17 Again“, „High School Musical“, „Wie durch ein Wunder“) Taylor Schilling Blythe Danner („Der perfekte Ex“) U.S. Marine Sergeant Logan Thibault kehrt von seinem dritten Einsatz im Irak zurück. Er ist überzeugt, dass nur ein Umstand ihm das Leben gerettet hat: das Foto einer Frau, die er nicht einmal kennt. Als er herausfindet, dass sie Beth heißt und wo sie wohnt, sucht er sie auf und nimmt in der Hundezucht der Familie einen Job an. Beth misstraut ihm anfangs und hat reichlich eigene Probleme, doch trotzdem entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihnen, die Logan hoffen lässt, dass Beth mehr sein könnte als nur sein Talisman.

LadyPalast

inkl. ein Glas Sekt

nur Mi 25.4., 19:45 Uhr

WWW.FILMPALAST.NET


SCHAUBURG PROGRAMMHEFT AUSGABE 35 APRIL 2012

m ich e l l e

ken n e th

WI LLIAM S

e d d ie

B RANAG H

R E D M AY N E

em ma

WAT S O N

GEWINNER GOLDEN GLOBE Beste schauspielerin Michelle WilliaMs

OSCAR NOMINIERUNGEN hauptDarstellerin Michelle WilliaMs

neBenDarsteller Kenneth BranaGh

“Großes Kino!” V o g u e D e u ts c h l a n D

“Michelle Williams ist makellos, brillant und faszinierend. Ich könnte mir keine bessere Besetzung für die Rolle einer Ikone vorstellen.” Va n I t Y Fa I R

my week with

AB 19. APRIL Im kIno www.MyWeekWithMarilyn.de

Buch und Soundtrack zum Film im Handel erhältlich.

jud i

D E NCH


Programmheft April 2012 - Schauburg Cinerama, Karlsruhe