Programmheft des Schauburg Cinerama Filmtheaters Karlsruhe

Page 4

AB 30. DEZEMBER

DIE KÖNIGIN DES NORDENS

›MARGRETE DEN FØRSTE‹ | DRAMA, HISTORIE, BIOGRAFIE | DK, SE, NO, IS, CZ 2021 Trine Dyrholm spielt Margarethe I., die im späten Mittelalter die skandinavischen Länder zur Allianz vereinte. Mitreißendes, sehr stimmungsvolles Kinoerlebnis mit gewaltigen Bildern, die im Gedächtnis bleiben. Ein kleines Mädchen schaut in einen Steintrog und fährt spielerisch über die Wasseroberfläche, als zwei blutige Hände neben ihren Fingern eintauchen. Aus dem dunkelrot gefärbten Wasser fischt das Kind einen goldenen Ring. Dann wird die Kleine weggetragen, sie blickt zurück auf Tod und Zerstörung: ein Schlachtfeld, übersät mit Leichen. Die Eingangssequenz spielt im Jahr 1361 auf Gotland, kurz nach der Eroberung der Insel durch Valdemar IV. Atterdag, König von Dänemark. Das Mädchen ist die zehnjährige Margarethe, seine Tochter. Fast 40 Jahre später herrscht sie nicht nur über Dänemark, sondern es ist ihr auch gelungen, die skandinavischen Länder zu vereinen. Dank Margarethe und ihrer Herrschaft herrscht Frieden in der Allianz, und Frieden bedeutet Wohlstand, was sogar ihre Gegner anerkennen. Doch die Allianz wird bedroht, von innen durch rebellische Gefolgsleute, von außen durch die deutsche Hanse. Intrige, Verrat, Verschwörung – an dieser Geschichte ist alles dran. Im Zentrum der Handlung steht Margarethe, eine kluge Frau, die mit leiser Stimme, gütigem Blick und taktischem Geschick die teilweise ziemlich ungehobelten Landesfürsten lenkt. Trine Dyrholm spielt die mächtige Herrscherin, die einzige Frau in einer Männerwelt, mit freundlich neutraler Miene, selten mit einem beinahe unmerklichen Lächeln. Ein wenig düsteres „Game of Thrones“-Feeling gehört ebenso zum Film wie einige diskrete Anspielungen auf aktuelle politische Verhältnisse. Das Drama bietet aber auch viel Action, neben gelungenen Kampfszenen gibt es realistische Einblicke in den mittelalterlichen Alltag, so dass es leichtfällt, in die Vergangenheit einzutauchen und sich mitreißen zu lassen. Die Atmosphäre bleibt dabei immer leicht unterkühlt, mit dunklen Streicherklängen zu den wunderbaren Bildern, die sich sofort für immer einprägen: von den spärlich beleuchteten Innenräumen bis zu der atemberaubend schönen, ursprünglichen Landschaft Skandinaviens mit ihren hochragenden Klippen über dem brausenden Meer, mit dichten Wäldern und kalten, windigen Ebenen. PROGRAMMKINO.DE / GABY SIKORSKI

REGIE Hauke Wendler  LAUFZEIT 95 Minuten  FSK 0

04 NEU IM JANUAR