Page 1

BRUNECK, 12. Juli, JG. 30, NR. 14-740/2018 erscheint 14-tägig, EZLNR. 0,77 EURO - Poste Italiane SpA - Versand im Postabonnement - ges. Dekr. 353/2003 (abgeändert in Ges. 27/02/2004 Nr. 46) Art. 1, Komma 1, NE BOZEN, ISSN 2532-2567

Ausgabe 14 /2018

Landtagswahlkampf eröffnet

Das Zielschießen

hat begonnen

110 Jahre Hotel Windschar

Florian Kronbichler

Köchin aus Leidenschaft

Tina Marcelli

Spitzzüngiger Marathon-Mann

Michil Kosta

Sonderthema:

Sommernachtstraum


Angebot gültig in unseren Filialen in Brixen und Bruneck. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Bilder haben Beispielfunktion. Sonderangebot ausgenommen.

JETZT BIS ZU

200.– €

… für Ihr altes energiefressendes Kühlgerät

¤

U E

N E G GE

N ALT

Wir sind auch nach dem Kauf für Sie da. BRIXEN Vittorio Veneto Straße 55 tel. 0472 975200 BRUNECK Michael Pacher Straße 19 tel. 0474 375000 www.reichhalter.it – info@reichhalter.it

BESTE MARKEN

SERVICE und BERATUNG werden bei uns GROSS geschrieben.

BESTER SERVICE

BESTER PREIS


ECHO

4

Leserbriefe Der Wahlkampf geht in die heiße Phase: Operation Edelweiß Das neue Politik-Jahrbuch "Politika 18": Wertvolle Erkenntnisse

5 7

WIRTSCHAFT & UMWELT

110 Jahre Hotel Windschar in Gais: Eine Erfolgsgeschichte Lokale Aktionsgruppe Pustertal (LAG): Auf der Suche Start frei für "Rienzact": Im fließenden Dialog

10 16 18

GESELLSCHAFT & MENSCHEN

Rotary Club Brixen: Hannes Moser ist neuer Präsident Leistungsbewerb der Südtiroler Feuerwehren: Pusterer Wehrleute dominieren

20 30

MENSCHEN IM PORTRAIT

22

Tina Marcelli: Köchin aus Leidenschaft VEREINE & VEREINSLEBEN

32

Verein "Das Fenster": Sommerliche Klangwolke BILDUNG & SCHULE

Schulen klagen über schlechtes Internet: Die lange Leitung Stadtbibliothek Bruneck: Echte Wunder

34 36

KULTUR & KUNST

Gustav-Mahler-Musikwochen: Im regen Dialog Stadtmuseum Bruneck: Die Sonne geht auf Das große Sommer-Kultur-Programm im UFO: Echtes Sommerfeeling

38 40 42

SPORT & FREIZEIT

45 49

Maratona dles Dolomites: Etwas Besonderes... Kronplatz-King 2018: Es lebe der König Puschtra Cup geht in die 17. Runde: Die Vorfreude ist groß

50

SONDERTHEMA

51

Sommernachtstraum SERVICE

Kreuzworträtsel Kinder-Rätselspaß Kleinanzeiger Veranstaltungen und Kurse

58 59 60 66

IMP R ESS U M Sitz, Redaktion und Verwaltung: Oberragen 18, 39031 Bruneck, Tel.: 0474 550 830, Fax: 0474 410 141 Internet: www.pz-media.it Email: info@pz-media.it · Egtr. Trib. BZ Nr. 23/89 v. 2.10.1989 Erscheinung: 14-täglich; Verantw. Direktor: Reinhard Weger (Chefred.) Verwaltungsdirektor: Christian Beikircher; Sekretariat: Michaela Huber Akquisition: Christian Beikircher, Hans Paulmichl, Josef Tasser Redaktion: Reinhard Weger, Dr. Judith Steinmair, Monika Gruber, Barbara Pöder, Dr. Johann Passler, Dominik Faller, Alexander Dariz, Karlheinz Pallua, Dr. Egon Mair, Dr. Rudolf Gruber, Dr. Josef Willeit, Dr. Martin Tschurtschenthaler, Verena Duregger, Patrizia Hainz, Iris Wallnöfer, Margareth Berger, Albert Dejaco, Lisa Maurer Grafik: Andreas Rauchegger, Kerstin Voigt Druck: Fotolito Varesco, Nationalstraße 57, Auer Herausgeber: Pustertaler Medien GmbH - Oberragen 18, 39031 Bruneck, Im PT-Abo vert. ROC-Nummer: 2717, ISSN 2532-2567 Mitglied der USPI (Unione Stampa Periodica Italiana)

PRESSEFREIHEIT Derzeit steht die Freiheit der Medien auf der ganzen Welt unter Beschuss. Attacken gegen die Pressefreiheit gefährdeten aber nicht nur die Arbeit von Journalisten und Verlagen, sondern ziehen viel weitere Kreise. Denn jede Form der Zensur, Einflussnahme und jeder Versuch der Einschüchterung der freien Medien ist zugleich ein Attentat auf die demokratische Gesellschaft selbst. Die Pressefreiheit ist ihr Sauerstoff. Auf lokaler Ebene genauso wie international. Wird er verweigert, droht einer Demokratie der Erstickungstod, wie Christian Bommarius in der Berliner Zeitung so treffend formuliert hat. Doch Pressefreiheit nützt nur, wenn es auch unbequeme Journalisten gibt. Frei nach den Worten des Schweizer Politologen Dr. Gerhard Kocher.

INHALT & KOMMENTAR

TITELTHEMA

Die Pustertaler Zeitung (PZ) hat seit jeher diese Maxime gelebt. Damit ist die Zeitung stets gut gefahren. Sie durchlebt gerade ihr 30. Lebensjahr. Wenn das kein Erfolg ist! Aufgebaut und auf starkem Fundament gezimmert wurde sie von meinem Vorgänger im Amt, Dr. Willy Pöder und seit November 2013 habe ich die Ehre, diese wichtige Arbeit in medialer Hinsicht fortzuführen. Eine Aufgabe, der ich mich mit viel Kraft zu stellen versuche. Auch in Zukunft! Nicht immer trifft man dabei den richtigen Ton oder den richtigen Satz, der allen ausnahmslos gefällt. Das liegt in der Natur der Dinge und es wäre für eine Zeitung sogar bedenklich, wenn sie niemals ihre journalistischen Zähne zeigen würde. Es ist darüber hinaus wichtig, die Grenze zwischen Journalismus und Propaganda klar zu trennen. Das ist eine ureigene Aufgabe der freien Medien, absolut leserbezogen und sogar im deontologischen Kodex der Journalisten verankert. Natürlich gibt es Druck auf die freien (und freiheitsliebenden) Medien, wie es die PZ in jedem Fall ist. Ich sehe das aber durchwegs positiv. Denn Druck wird nur auf jene Medien ausgeübt, die erfolgreich, authentisch und meinungsbildend sind. Diese Freiheit begründet sich – zumindest im Fall der PZ – unter anderem aus der Tatsache, dass kein einziger Euro an Steuergeldern in dieses periphere Medienprojekt geflossen ist. Darauf haben sowohl Willy Pöder als auch der Unterfertigte stets großen Wert gelegt; denn öffentliche Gelder sind wie Weihwasser: jeder bedient sich und das führt letztlich in die Abhängigkeit vom steuerlichen Futtertrog. Dadurch aber würde das freie Denken Schaden nehmen, denn die Medien sollen den Boden für neues Denken, Innovationen und Ziele bereiten. Getragen von den Lesern, die als Gradmesser für Erfolg oder Misserfolg fungieren. Diese Ziele wurden auch von den Verlegern der PZ in all den Jahrzehnten stets mitgetragen. Der „Schicksalstag“, den die Kollegen der Tageszeitung prognostiziert haben, ist schon mal vorübergezogen. Insofern freue ich mich auf weitere spannende Ausgaben gemeinsam mit Ihnen! Bleiben Sie uns gewogen!



Reinhard Weger

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

3


Beeindruckendes „St. Gallenstein”

ECHO

PZ Nr. 11 vom 31.05.2018

IN EIGENER SACHE PZ-Chefredaktionswechsel

Die Nachricht hat mich im Urlaub aus heiGroßes Kompliment an alle Beteiligten des Musicals „St. Gallenstein“! Anfang Juni präterem Himmel wie ein Blitz getroffen: Ich sentierte „Voll.leben“ (Jugenddienst Dekanat soll die designierte Chefredakteurin der Bruneck) in St. Georgen eine Musical-EigenPustertaler Zeitung sein, wissen die Kolproduktion in drei Episoden. Alle Lieder, legen von der Tageszeitung zu berichten. Texte und Tänze stammen dabei von den Toll. Aber Moment Mal, ich habe mich Pusterer Kindern und Jugendlichen selbst. doch gar nicht zur Verfügung gestellt für den Posten und genau genommen hat Neben den sehr guten und unterhaltsamen Aufführungen der Bühnendarsteller war vor mich auch keiner offiziell gefragt. Egal, allem der Inhalt des Stückes beeindruckend Kollege Reinhard Weger soll den Chefsesund lobenswert. sel räumen wegen der Berichterstattung rund ums Brunecker Stadtmarketing und FAZIT: Man darf nicht alles glauben, was Ein Südtiroler Bergdorf wurde zwar zu „St. Gallenstein“ umgetauft, doch ließ es sich zwar ein bisschen zackig wenn’s geht. man in den Medien liest, schon gar nicht, nicht von der „Gemeinschaft unter AuflöAber Moment Mal, der Artikel stammt wenn’s nicht in der PZ steht... Nein, im sung staatlicher und kultureller Struktudoch unter anderem auch aus meiner Fe- Ernst: Es gibt für uns Journalisten nur ren - kontrolliert und überwacht von der der. Schwamm drüber, mit Kritik muss einen Grund diesen Beruf auszuüben. UNESCO“ einverleiben, so wie der Rest der sorgfältig umgegangen werden, schließ- Die zumeist klägliche Bezahlung ist es Welt. Es blieb eigenständig und ging seilich haben wir als Journalisten eine Ver- nicht. Wir schreiben einfach gerne. Über nen eigenen Weg, denn es vermochte mit antwortung in Bezug auf wahrheitsge- Menschen, Ereignisse, Veranstaltungen, seinen Spezialitäten und Einzigartigkeiten treue und neutrale Berichterstattung. was auch immer. Frei und zwanglos, mit zu punkten, wie beispielsweise dem Speck, Aber Moment Mal, der Artikel ist doch dem Fokus auf Themen, die unsere Leser dem Graukäse und auch dem „Melchamuis“. gar nicht als so kritisch wahrgenommen interessieren. Alles andere wäre peinlich Mit dem Stolz auf die eigene Kultur, die eigeworden, wohl aber als unabhängig und und unprofessionell. Und die PZ obsolet... nen Traditionen und Bräuche samt Kirchtürfair. Tja, dann wird’s wohl nix mit meimen und Kulinarik endete die Musical-Urnem Nachrücken... Judith Steinmair · PZ-Redakteurin aufführung. Ein großes Lob dem Team um Projektleiter Lukas Neumair nicht nur für das sinnvolle Freizeitangebot für die Pusterer Kinder und Jugendlichen während dem Schuljahr, sondern auch für den Mut der Präsentation eines heimatverwurzelten musikalischen Stückes! Zusammen mit anderen Delegationsmitgliedern habe ich dem Europarat in Straßburg von unserer Wahlbeobachtungs-Mission in der Türkei Bericht erstattet. Zunächst vor der Fraktion der SozialHannes Zingerle · Vintl demokraten und Grünen und anschließend der Parlamentarischen Versammlung haben wir unsere Erkenntnisse über die erfolgte Präsidentschafts- und Parlamentswahl vom vergangene Sonntag zusammengefasst auf die Formel: „nicht fair und nicht frei“. Das UrDER HUND teil ist hart, ich habe mich in der Diskussion aber verwahrt gegen Jedes Jahr fahre ich mehrmals mit der Bahn nach Lienz. Bevor ich die das verallgemeinernde Urteil, die Türkei unter ihrem autokratischen Geschäfte erledige, stärke ich mich in meinem Stammlokal. Letzten Präsident Erdogan sei keine Demokratie. Sommer war es auch so: An einen Nebentisch setzte sich ein Ehe- Meine Erfahrung nach zwei politischen Missionen im Staat am Bospaar. Ihr Hund – ein schwarzer Bernhardiner – schaut mich auf- porus innerhalb zweier Jahre (2017 beim Verfassungsreferendum merksam an. Ich sprach ihn auf Deutsch an. Da begann er zu bel- und jetzt bei der Wahl) bleibt: Die Türkei ist eine Demokratie, eine len. Das Paar beschwichtigte ihn auf Italienisch. Ich redete dann Demokratie in Gefahr, aber eine lebendige Demokratie. Trotz vernett auf Italienisch auf ihn ein. Und – siehe da: kein Beller mehr hängtem Ausnahmezustand, trotz erdrückendem Medienmonopol der Präsidentenpartei, trotz Erdogans Propaganda-Maschinerie und er fing an mit dem Schwanz zu wedeln. und Einschüchterungsversuche: Die türkische Bevölkerung nahm DIE KATZE zu fast 90 Prozent an der Wahl teil, erstens. Daran können sich unEs ist viele Jahre her: Im Sommer war ich auf einer Alm. Im Herbst sere vorgeblich ungefährdeten Demokratien nur ein Beispiel nehging ich „ins Land“ um Äpfel zu klauben. Zum vereinbarten Ter- men; zweitens, beide Male, sowohl beim Verfassungsreferendum min kam ich eines Sonntags Abends beim betreffenden Bauern an. als auch bei den Parlamentswahlen, ist die linksliberale OppositiIn der Stube saßen die Hausleute und die Saisonarbeiter zu zusam- on dem Machthaber Erdogan beeindruckend nahe gekommen. Ihr men. DA kam die Bäuerin mit dem Abendessen in die Stube herein. Stimmenerfolg, jeweils wenig unter 50 Prozent, beweist: die Türkei Mit ihr kam auch die Hauskatze. Diese schaute mich an, kam zu mir hat einen demokratischen Widerstand. und sprang auf meinem Schoß. Der Wiedereinzug der Partei der kurdischen Minderheit ins ParlaDie Hausleute waren überrascht und erklärten: „So etwas hatte ih- ment mit über 11 Prozent der Stimmen ist genauso hoffnungsstiftend. re Hauskatze bei fremden Leuten noch nie getan!“. Die Katze war Europa, so unser Appell an die Parlamentarische Versammlung des aber dermaßen zutraulich, dass sie auch abends nach getaner Ar- Europarats, muss den demokratischen Aufbruch in der Türkei würdigen und sollte nicht nur Erdogan dämonisieren. beit zu mir auf dem Schoß setzte.

Wahlen in der Türkei: Weder fair noch frei, aber ...

Kleine Tiergeschichten

Johann Kahn · Gsies 4

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Florian Kronbichler · Wahlbeobachter des Europarats in der Türkei


Operation Edelweiß Am 21. Oktober 2018 wird der Provinz- bzw. Regionalrat neu bestellt. Sämtliche Parteien rüsten sich für den Wahlgang – auch im Pustertal. Dort hat die SVP den Wahlkampf bereits eingeläutet – genauso wie die Süd-Tiroler Freiheit, die Freiheitlichen und die Bürgerunion. Rund um die Erstellung der SVP-Kandidatenliste hat es allerdings gar einige Differenzen gegeben. Mit Pustertaler Ausschlag und sehr zur Freude der Opposition.

D

ie heuer fälligen Wahlen für die Neubestellung des Provinz- bzw. Regionalrates werden am Sonntag, dem 21.Oktober 2018, durchgeführt. Der Termin wurde vom Präsidenten der Autonomen Provinz Bozen, Arno Kompatscher, so per Dekret vom 10 Mai festgemacht. Er selbst wird als Spitzenkandidat die 35-köpfige SVP-Liste anführen. Sein Ziel: Die absolute Mehrheit seiner Partei im Gesetzgebungsorgan zurückzuholen; es gilt demnach also, mindestens 18 von 35 Mandaten auf die edelweißen Mühlen zu leiten. Derzeit sind es 17. Die ärgsten Gegenspieler dieser Mission dürften die „Freiheitlichen“ mit ihrem Spitzenkandidaten Andreas Leiter-Reber sowie die „Südtiroler Freiheit“ mit ihrem ‚Bandleader’ Sven Knoll sein. Für eine Überraschung könnte indes Paul Köllensperger (Team Köllensperger) sorgen. Alle anderen Parteien, Bewegungen oder Bündnisse sollten in dieser Auseinandersetzung um die Macht nur

SOZIALES & GESUNDHEIT TITELTHEMA

DER WAHLKAMPF GEHT IN DIE HEISSE PHASE

Die SVP-Funktionäre des Pustertales trafen sich mit den Landtagskandidaten im Vereinssaal in Dietenheim um die Strategien für den bevorstehenden Landtagswahlkampf zu erörtern.  wpz

eine Nebenrolle spielen, zumal es den Grünen schwerfallen dürfte, das Loch zu schließen, das Hans Heiss, eine über Jahre hinweg tragende Säule der Grünen, mit seinem Abschied aus der Politik hinterlässt.

WAHLPROGRAMM

Wie dem auch sei, derweil ‚tschindern’ die Werbetrommeln der Gremien aller Parteien unüberhörbar durchs Land. So betrat am vergangenen Freitag (6. Juli) der SVP-Bezirk Pustertal im Sitzungssaal des Feuerwehrhauses von Dietenheim die Wahlbühne. Es ging dabei um die Vorstellung der „gesetzten Pusterer“. Des Weiteren sollte das „Wahlprogramm“ diskutiert werden. Dazu eingeladen waren die Mitglieder der SVP-Bezirksleitung, die Ortsobleute sowie die Bürgermeister und Gemeindereferenten beiderlei Geschlechts und derselben Partei hörig. Der

Beginn der Sitzung war für 20 Uhr angesetzt. Wie sich das Ganze abgewickelt hat und was dabei schlussendlich herausgekommen ist, darüber kann hier deswegen nichts berichtet werden, weil der Autor gleich nach Beginn der Veranstaltung vom SVP-Bezirksobmann, Onorevole Meinhard Durnwalder, höflich aber bestimmt des Saales verwiesen wurde. Das sei eine private, keine öffentliche Veranstaltung, so seine Begründung. Akzeptiert! Schnell ein Foto (siehe Foto oben), das war noch gestattet. Und gleichsam als Trost gab’s für den ‚Verstoßenen’ eine Empfehlung obendrein: Im Fernsehen liefe zurzeit ein hoch interessantes Fußballspiel: Brasilien gegen Belgien. Recht hatte der Senator. In der Tat, es war ein schönes, ein äußerst spannendes Spiel; unerwartet dessen Ausgang: 2:1 für Belgien. David schlug Goliath. >> Ein Omen für die Wahlen? PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

5


SOZIALES & GESUNDHEIT TITELTHEMA

Waltraud Deeg

Maria Hochgr. Kuenzer

DIE GESETZTEN SVP-KANDIDATEN

Wer sind nun die „gesetzten“ Kandidaten? Mit Maria M. Hochgruber-Kuenzer und Waltraud Deeg (beide Bruneck) gehören Joachim Reinalter (Percha) und Gert Lanz (Toblach) zum favorisierten Kreis. Und gleichsam als ‚unverbindliche’ Zugabe ist da noch Ulrike Oberhammer (St. Lorenzen/Bozen), einmal abgesehen davon, dass auch Magdalena Amhof (St. Martin i. Gsies) und Parteichef Philipp Achammer (Vintl) Pustertaler sind, je-

Gert Lanz

Joachim Reinalter

doch für den SVP Bezirk Brixen ins Rennen gehen. Die Ladiner Daniel Alfreider (Corvara/Kolfuschg) und Manfred Vallazza (Wengen) kämpfen ebenfalls um einen Sitz im Landesparlament, wobei Alfreider von der Partei zum offiziellen Kandidaten der Ladiner gekürt wurde. Wenn’s klappt, wovon die allermeisten Parteijünger des Bezirks Pustertal ausgehen, dann wird Alfreider künftig den Stuhl Florian Mussners in der Landesregie-

Manfred Vallazza

Daniel Alfreider

rung für die nächsten fünf Jahre ‚besitzen’. Auf eine Wiederkandidatur verzichtet haben indes Martha Stocker (Sand i.T./Kematen), Albert Wurzer (St. Lorenzen) und Christian Tschurtschenthaler (Bruneck/St. Lorenzen). Bei den Wahlen 2013 entfielen auf sie insgesamt 36.406 Präferenzen (Stocker 21.178, Tschurtschenthaler 8.229, Wurzer 6.999). Um die verwaisten Stimmen wird unter den Kandidaten nun selbstverständlich auch mächtig gebuhlt.  // jessasmaria

Die Pustertaler SVP-Wirtschaftsfunktionäre legten ebenfalls die Weichen für den Wahlgang im Herbst. Sie wollen geschlossen Gert Lanz unterstützen.

UNTERSTÜTZUNG FÜR GERT LANZ Unter dem Vorsitz von Christian Gartner traf sich vor kurzem der Bezirkswirtschaftsausschuss mit dem scheidenden Landtagsabgeordneten Christian Tschurtschenthaler und dem neuen Pustertaler Wirtschaftskandidaten Gert Lanz. Dabei wurde über die Strategie und die Initiativen der SVP-Wirtschaft im anstehenden Landtagswahlkampf diskutiert. Bei der Gelegenheit wurde Lanz die volle Unterstützung der SVP-Wirtschaftsfunktionäre zugesichert. Ob sich diese Unterstützung auch auf finanzielle Zu6

PZ 14 | 12. J U L I 2018

wendungen bezog, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Fakt ist nämlich, dass ein Wahlkampf – speziell für die SVP – kein Pappenstiel ist und vielmehr eine schöne Stange Geld kostet. In den nächsten Tagen und Wochen sollen darüber hinaus die wichtigsten programmatischen Punkte aus der Sicht der Pustertaler Wirtschaft zusammengetragen und zu Papier gebracht werden. Lanz versprach, sich dafür dann – sollte er gewählt werden – entsprechend einsetzen zu wollen. Dass er dies als Wirtschafts-

landesrat besser umsetzen wird können, versteht sich von selbst. Aber das wiederum hängt vom wohlwollenden Stimmverhalten der Wähler ab. Großen Nachholbedarf sieht Lanz vor allem in Bezug auf den Verkehr und die Erreichbarkeit des Pustertales. Da brauche es neue Lösungsansätze. Gemeinsam wolle man „zukunftsorientierte Lösungen“ bereits im Wahlkampf präsentieren, wie es in einer Medienmitteilung der Pustertaler SVP-Wirtschafts// rewe funktionäre hieß. 


DAS NEUE POLITIK-JAHRBUCH „POLITIKA 18“

Wertvolle Erkenntnisse A

m 14. Juni 2018 wurde die neue Politika-Ausgabe, das Jahrbuch der politischen Gesellschaft Südtirols, vorgestellt. Die Buchpräsentation erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz im Südtiroler Landtag. Die einleitenden Worte sprach Landtagspräsident Roberto Bizzo. Die politika-Ausschussmitglieder Günther Pallaver, Elisabeth Alber, Alice Engl und Thomas Kager (zugleich Mitarbeiter des Raetia-Verlags) erläuterten die Themen und Ergebnisse des Jahrbuchs. „Politika 18“ ist der Debatte über die Reform des Autonomiestatuts gewidmet. In der neuen Ausgabe findet sich eine vergleichende Analyse zwischen dem Südtiroler Autonomiekonvent und dem Trentiner Pendant, der Consulta. Verglichen wurden unter anderem der Grad der Bürgerbeteiligung (die in Südtirol breiter angelegt war), die Einhaltung des Konsensprinzips (das im Trentino durchgehalten wurde, während Südtirol am Ende dem Mehrheitsprinzip gefolgt ist) und die Bewertung der Region (die laut Trentino aufzuwerten, laut Südtirol durch die Euregio zu ersetzen ist). Einige Themen wie Arbeit, Soziales und Selbstbestimmung wurden nur im Konvent besprochen, wo bei der Abfassung des Schlussdokuments der Konsensweg, auf dem auch die Autonomie gründet,

INFOBOX

SOZIALES & GESUNDHEIT TITELTHEMA

Bei der Präsentation des neuen Politik-Jahrbuches „Politika 18“ im Hohen Haus in Bozen gab es einige wichtige Einblicke.

erlassen wurde, wie Pallaver bemerkte. Das Jahrbuch vergleicht auch das Medienecho, das in Südtirol intensiver war als im Trentino. „Es ist ein Beitrag zur politikwissenschaftlichen Forschung und es enthält interessante Ergebnisse“, meinte Thomas Kager, „wir hoffen, dass die Abgeordneten es auch lesen.“ Gerade für den bevorstehenden Wahlkampf liefert das Werk einige spannende Analysen. Aber nicht nur für die Abgeordneten ist das Buch lesenswert, sondern Das Cover des neuen Buches für jeden politisch und gesellschaftlich interessierten Menschen. Herausgegeben wurde es im Raetia-Verlag und erhältlich ist es im guten Buchhandel sowie im Internet. // rewe

DIE NUMMER IM NOTFALL

Aus dem Inhalt: Das Autonomiestatut von 1972 soll reformiert werden. Dazu haben Südtirol wie auch das Trentino beratende Organe geschaffen, um die Bürger bei der Reform der jeweiligen Landesverfassungen miteinzubeziehen. Ist das Experiment gelungen? Sowohl der Südtirol-Konvent als auch die Consulta waren umstritten. Politika 2018 analysiert und vergleicht die politischen Prozesse, die Inhalte und Vorschläge der beiden Provinzen. Weitere Themen sind die „Doppelstaatsbürgerschaft für Südtirolerinnen und Südtiroler“, die „territoriale Vielfalt in europäischer Einheit: EU-Alpenraumstrategie“ und „Donald Trump und die religiösen Rechte“. Autoren: Elisabeth Alber, Jörg Becker, Michele Buonerba, Andrea Carlà, Roberto Colletti, Guido Denicolò, Alice Engl, Jennifer Murphy, Günther Pallaver, Sara Parolari, Werner Pescosta, Melanie Plangger, Barbara Poggio, Marc Röggla, Anna Simonati, Martina Trettel, Alice Valdesalici, Andrej Werth, Marion Wieser Online Preis: Euro 25,00 Ladenpreis: Euro 25,00 382 Seiten 

//

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

7


AKTUELLES

GELUNGENES SPORTFEST Mit den Landesmeisterschaften für Kinder, Schüler und Jugendliche beendete der VSS am vergangenen Samstag im Freibad zu Bruneck die Schwimmsaison 2017/18. Insgesamt hatten 295 Akteure (162 Mädchen, 133 Buben) von acht Sportvereinen (SSV Bozen, SC Meran, SSV Bruneck, SSV Brixen, SC Gröden, SSV Leifers, ASV Hochpustertal) ihre Teilnahme gemeldet. Der Einladung nach Bruneck nicht gefolgt waren die Schwimmer von vier der 12 VSS-Mitgliedsvereine, welche den Schwimmsport betreiben: SV Lana, SC Vinschgau, SSV Naturns und ASV Badia. Gastgeber der diesjährigen Landesmeisterschaften war der SSV Bruneck, Sektion Schwimmen, in dessen Hände der VSS (Verband Südtiroler Sportvereine) die Verantwortung für die Vorbereitung und Abwicklung dieser provinzweit wohl wichtigsten Jugend-Schwimmveranstaltung des Jahres gelegt hatte. Die Einzel-Wettkämpfe wurden in den Disziplinen Kraul, Brust, Rücken und Delfin jeweils in einmaliger Beckenlänge von 50 Metern ausgetragen. Außerdem waren sieben Teams im Lagenschwimmen am Start. Die Wettkämpfe dauerten nahezu vier Stunden. Das Wetter passte, die Organisation auch. VSS-Präsident Günther Andergassen bedankte sich in seiner zu Beginn der Prä-

NEUER STANDORT Im September des vergangenen Jahres, also vor bald einem Jahr, eröffnete die GKN Sinter Metals ihren Betrieb in Sand in Taufers.

8

PZ 14 | 12. J U L I 2018

mierung gehaltenen Grußrede beim Sektionsleiter Martin Harpf und dessen acht Vorstandsmitgliedern ob der tadellosen Organisation der Veranstaltung, deren technische Koordination der wettkampferfahrenen Sandra Bassot übertragen worden war. Worte der Anerkennung und des Dankes für die rundum reibungslose Abwicklung sprach ebenso Peter Summerer in seiner Eigenschaft als Präsident des SSV Bruneck. In der Vereinswertung besetzten der SSV Bozen vor dem SC Meran und dem SSV Bruneck die Stockerlplätze. Bronze für den SSV Bruneck, das war dann doch eine Überraschung. Dementsprechend groß war die Freude darüber bei den Schwimmerinnen und Schwimmern, bei deren Trainern sowie bei den Sektionsvorständlern. Für die Brunecker Schwimmerinnen und Schwimmer ist die Saison 2017/18 damit nicht endgültig gelaufen. Der Abschluss

steht am 28. Juli mit dem sogenannten „Stadtlerschwimmen“ noch aus. Das Schwimm-Sportjahr 2018/19 tritt darauf wiederum mit Schulbeginn in seine aktive Phase ein. Dann wird der erfahrene und erfolgreiche Trainer Dario Taraboi (Bozen) seinen Job beim SSV Bruneck als technischer Leiter der Sektion Schwimmen antreten.  // wp

Schon damals wurde vom GKN-Zweig Driveline eine weitere Produktionsstätte in Welsberg ins Spiel gebracht, welche der Herstellung von lenkfähigen Antriebswellen für landwirtschaftliche Maschinen und solche für den Bausektor dienen sollte. Mittlerweile ist das Vorhaben so weit gediehen, dass im September mit der schrittweisen Inbetriebnahme des neuen Standortes (s. Foto) zu rechnen ist. Die hierfür erforderlichen und kostspieligen Ufersicherungsarbeiten

durch die Provinzverwaltung stehen ebenfalls vor dem Abschluss. Dem gläsernen Verwaltungsgebäude wurden nach Osten hin drei weitere Hallen angehängt. Und von der Front ruft eine Schrift nach Facharbeitern. Solche zu rekrutieren ist hierzulande angeblich nicht unproblematisch. Die GKN ist mit ihren Betrieben weltweit in mehr als 30 Ländern vertreten. Sie soll zwischen 60.000 und 70.000 Mitarbeiter beschäftigen und einen Gesamtumsatz von mehr als 11 Mia. Euro erzielen. Am Standort in Bruneck beschäftigt die GKN um die 1.400 Mitarbeiter. Der erwirtschaftete Jahresumsatz kratzt an der 400 Mio.-Grenze. Die GKN (ex Birfield/Walterscheid) hat sich in Bruneck anfangs der Sechzigerjahre niedergelassen. Die Stempelkarte Nr. 01 erhielt damals Ing. Werner Pohl. Er ist vor etlichen Jahren in den verdienten Ruhestand getreten, nachdem er all die Jahre herauf dem Betrieb die Treue gehalten hatte.  // wp


ÜBERGABE

GELÄNDESICHERUNG Bei St. Lorenzen führt die Eisenbahn ein stückweit entlang des Pflaurenzer Hügels. Der Schienenweg ist dort dem Steinschlag und der Erdrutschgefahr ausgesetzt. Schon mehrfach wurde der Zugverkehr dadurch unterbrochen. Wie andernorts auch, so wurde die Bahnstrecke in diesem Bereich durchs Schlägern einsturzgefährdeter Bäume und durchs Spannen von Stahlnetzen gegen Steinschlag sicherer gemacht (s. Bilder 4a, 4b). Es handelt sich hierbei um die Nordwange des Hügels, durch den der Umfahrungstunnel von Pflaurenz (neue Zufahrt

ALMAUFTRIEB Ob Bär oder Wolf, die Bauern haben ihr Vieh mittlerweile auf die Almen gebracht; zunächst auf die tiefer gelegenen Weiden,

ABGESTÜRZT Vom Weinegg in S’Eggile (s. Foto) abgestürzt ist die Mannschaft des Deutschen Fußballbundes bei der WM in Russland. Das Team um Joachim Löw war nach Moskau gereist, um mit dem Titel in die Heimat zurückzukehren. Doch das Aus in der Vorrunde machte alle Träume radikal zunichte. Den Weltmeistertitel machen sich nunmehr Belgien, England, Frankreich und Kroatien unter sich

AKTUELLES

Im August erwartet die St. Lorenzner ein großes Sportfest, in dessen Rahmen die neuen, mit allen notwendigen Sanitäranlagen ausgestatteten Umkleideräume (s. Foto) dem Sportverein übergeben werden. Zugleich soll auch die erweiterte Judohalle offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Das alles kostete einen Haufen Geld, wenigstens um die 1,5 Mio., weshalb Bürgermeister Dr. Martin Außerdorfer schon einmal ins Schussfeld der Kritiker geraten war. Doch der parierte die Kritik gekonnt und mittlerweile haben sich die Geister ohnehin beruhigt. Man freut sich vielmehr aufs Fest.  // wp 4a

ins Gadertal) gebohrt werden soll. Der diesbezügliche Arbeitsbeginn ist allerdings seit

seit Juli werden nun auch höher gelegene Böden abgegrast. Mit einer besonderen Initiative überrascht der Huber-Bauer in Mühlbach/ Gais seine Gäste. Er trieb nicht 5a allein das Klauen-Vieh, sondern auch sein Flossen-Getier ins Mühlbacher Talile auf seine Alm in die Sommerfrische. Im glasklaren Wasser des Hütten-Miniteichs (Foto 5a + 5b) gedeihen die Forellen dermaßen präch-

4b

einem geraumen Jahr überfällig - und es tut // wp sich immer noch nichts. 

5b

tig, sodass sie das hüttenübliche Pfannenmaß schon nach kurzer Wachstumsphase überragen.  // wp aus. Deutschland beginnt mit Löw und Oliver Bierhoff wiederum ganz unten. Der Weg vom ‚Eggile’ bis zum ‚Weinegg’ ist lang, steil und sehr mühevoll. Ob’s klappt bis zur WM 2022? Die Europameisterschaften in zwei Jahren werden hierfür eine aufschlussreiche Zwischenprüfung abgeben.  // wp PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

9


WIRTSCHAFT & UMWELT

110 JAHRE HOTEL WINDSCHAR IN GAIS

Eine Erfolgsgeschichte Am Donnerstag letzter Woche feierte das Hotel Windschar in Gais sein 110-jähriges Jubiläum. Von einem kleinen Dorfgasthaus ist in all den Jahren ein 4-Sterne Ferien- und Wellnessbetrieb geworden. Grund genug also mit treuen Gästen und Freunden darauf anzustoßen. Die Wiege zum heutigen Hotel Windschar war der „Wiesemannhof“ im heutigen sogenannten „alten Dorf“. Erstmals 1548 erwähnt und seit 1876 im Besitz der Vorfahren der Familien Kronbichler. Maria Harrasser die „Pitzingerin“ zu Gais - war damals die Wirtin „Zum Stern“ am Wiesemannhof und eine überaus tüchtige und zukunftsorientierte Frau. Als im Jahre 1908 die neu erbaute Eisenbahn von Bruneck nach Sand in Taufers - das „Tauferer Bahnl“ - großen Aufschwung versprach, erkannte die „PitzingeSo hat alles angefangen….

10

PZ 14 | 12. J U L I 2018

rin“ die Zeichen der Zeit und beschloss, an der Zughaltestelle von Gais ein kleines Gasthaus mit zwei Gästezimmern und 10 Wohnräumen zu errichten. Ihr Enkel Florian Kronbichler übernahm später den Gasthof. Er war nicht nur Wirt und Landwirt, sondern auch fast 30 Jahre lang Bürgermeister von Gais. Seine Frau Hermine führte neben dem Gasthof in der Dependance auch ein Geschäft mit Lebensmitteln und allerlei Sonstigem, das vor allem auch Gäste und Bahnreisende benötigten.

Aus ihrer Ehe entstammen vier Söhne: Franz, der 1981 das Hotel übernahm und zu einem 4-Sterne Ferien- und Wellnesshotel ausbaute. Peppe, der die Landwirtschaft und den „Wiesemannhof“ übernahm, Edl, der den „Loudn“ seiner Mutter führte und erst letztes Jahr umbaute und erweiterte und Lois, ein bekannter und geschätzter Tourismusberater. In der fünften Generation leitet und lenkt seit 2013 Franz und Monikas ältester Sohn Hannes nun die Windschar mit viel Engagement.


Treue Gäste: Überreichung der Ehrenurkunde an Familie Schneider

links: 110 Luftballone zum 110-jährigen Jubiläum

JUBILÄUMSFEST

Stolz auf diese lange Tradition feierte Familie Kronbichler und das Windschar-Team gemeinsam mit seinen Gästen und Freunden am 5. Juli das 110-Jahre-Jubiläum. Gäste aus ganz Europa, die über die Jahre hinweg die Geschichte des Hauses mitgeschrieben und sich von Jahr zu Jahr immer wieder aufs Neue für Gais als Urlaubsziel entschieden haben, waren mit dabei. Im Rahmen dieser Feier wurden die treuesten Stammgäste, welche inzwischen ein wichtiger Bestandteil im Mosaik der „Windschar

Familie“ sind, von Hannes Kronbichler geehrt. Einige von ihnen haben eine innige, scheinbar unzertrennliche Verbindung mit der Gastgeberfamilie, wie die deutsche Familie Kilian, die seit 40 Jahren ein ständiger Gast des Hauses ist.

WIRTSCHAFT & UMWELT

oben: Wie Pech und Schwefel: die Familie Kronbichler

schar zu den führenden und traditionsreichen Betrieben der Region zählt.  // aldar

VIELE PLÄNE

Der gemeinsame Weg geht weiter. Hannes Kronbichler hat für die nächsten Jahre einiges an Umbauten und Zubauten geplant, um wieder neue Impulse zu setzen - damit auch in den nächsten 110 Jahren das Hotel Wind-

Vize-BM Alex Dariz, Edl Kronbichler, Dr. Kathrin Steurer, BM Christian Gartner und Lukas Brunner

EINTRACHT FRANKFURT

Ein weiterer Grund zum Feiern ist die erneute Wiederkehr des diesjährigen DFB Pokal Siegers Eintracht Frankfurt. Das Team rund um Adi Hütter logiert vom 29. Juli bis zum 5. August zum dritten Mal in Folge in Gais. Dies ist ebenso ein Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung an das gesamte Windschar Team für die gelungene Arbeit, welche in den vergangenen Jahren geleistet wurde, sowie eine Quelle des Stolzes für das ganze Dorf.

BERG WINDSCHAR

Namensgeber ist der Hausberg von Gais, die „Große Windschar“, ein stolzer Dreitausender im

Herzen der Rieserfernerberge. Der Name bedeutet „Windschere“, es ist der Berg, wo der Nordwind sich bricht und Schönwetter ins Tal fließt. Maria Hellweger, die Erbauerin des Stammhauses besaß ein Gefühl für modernes Marketing, wählte sie doch einen sehr treffenden Namen aus, nämlich ein Synonym für die „Sonnenseite des Lebens“, für einen Ort von strahlender Wärme, für einen Ort des Geborgenseins.

„GEMEINDE WINDSCHAR“

Der erste Weltkrieg ging natürlich auch an Gais nicht spurlos vorbei. Infolge der Italianisierung wurde aus dem Gasthof Windschar das „Albergo Stazione“. In den Folgejahren änderte sich nicht nur der Name, sondern auch die Widmung des Hauses. Im Erdgeschoss blieb das Gasthaus und im Obergeschoss wurde anstatt der Zimmer das Gemeindeamt eingerichtet. Auf dem Gasthaus stand dann die Aufschrift „Municipio“.

Erfrischend spritzig. Einfach lecker. Erhältlich im ausgewählten Fachgrosshandel und Einzelhandel. www.krombacher.de info@krombacher.it

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

11

18070_IMG_AZ_Radler_Pustert_ZTG_Spezial_58_7x188.indd 1 28.02.18 10:08


ERÖFFNUNG

DER GAILERHOF IN WELSBERG

Einfach, authentisch und in absoluter Freiheit

Bauunternehmen Kosta Peter I-39030 St. Lorenzen Gewerbezone Aue 18 Tel. 0474 476115 Mobil 335 6169295 peter.kosta@hotmail.com 12

PZ 14 | 12. J U L I 2018

D

Wald, kommt der Gast der Natur nicht nur näher – er ist mittendrin. Nach über zwei Jahren Planungszeit eröffnete am 6. Juli 2018 das kleines Bed & Breakfast-Hotel in Welsberg, mit stilvollen,  >>

Fotos: Manuel Kottersteger

achammer-breitenberger.com projektentwicklung | baumanagement | beratung

er Gailerhof ist ein besonderer Ort mitten im Wald, am Panoramaberg von Welsberg in Südtirol, umgeben von Wiesen und Wäldern, geschaffen für Menschen, die Freiheit und Unabhängigkeit suchen und lieben. Hier, mitten im


Eggertal 7 39030 Rasen Antholz

Beleuchtungstechnik TV- & Multimediaanlagen Kommunikationssysteme

Tel. +39 0474 550928

T. +39 04740474 550928 F. +39 495925 F. +39 info0474 495925 info@oberlechner-ing.com

ERÖFFNUNG

Installationstechnik Überwachungs-, Kontrollund Zutrittsysteme

WOHNEN MIT STIL AUSFÜHRUNG DER Handwerkerzone Rasen 11 GESAMTEN / Rasen/Antholz WOHNEN STIL WOHNEN MIT STIL TISCHLERARBEITEN T 0474 496 038 / www.moebel-schneider.it HandwerkerzoneRasen Rasen 11 11 // Rasen/Antholz Rasen/Antholz Handwerkerzone 0474496 496038 038 //www.moebel-schneider.it www.moebel-schneider.it TT0474

Tel. 0474 947000 | www.inoxdesign.eu

Ausführung der Zimmermannsarbeiten Handwerkerzone, Zum Hohen Kreuz 4 39030 Percha (BZ) Mobil +39 335 5748701 www.zimmereipeintner.com PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

13


ERÖFFNUNG

Elektrohaus Brandlechner I-39035 Welsberg (BZ) Pustertalerstraße 14 Tel. +39 0474 944090

info@brandlechner.com

Neubau, Umbau, Sanierungen, Außengestaltung, Errichtung von Natursteinmauern M&M Bau GmbH • Reischacherstr. 10b I-39031 Bruneck (BZ) Tel. 0474 409433 • info@m-mbau.it

www.m-mbau.it

RAUMAUSSTATTER

WAS GIBT'S NEUES?

Der Gailerhof ist ein neues, gemütliches und kleines „Bed & Breakfast“ mit Zimmern und Apartments inklusive Kochmöglichkeit - das alles in eindrucksvoller Panoramalage in Welsberg. • Holzfassade aus dem eigenen Wald • großflächige Balkone mit Panoramaaussicht • privates Saunaerlebnis • großzügiges Frühstücksbuffet mit lokaler Kost • Brunch-Möglichkeit am Wochenende • die Möglichkeit, zweimal wöchentlich ein traditionelles Südtiroler Abendessen zu genießen • wöchentliche Wanderung mit den Hausherren • Lounge Bar mit kuscheligem Ambiente am Kaminofen • hauseigener Shop mit traditioneller Kost zum Selberkochen

• Aufzug • barrierefreie Wohnungen • neue Außenterrasse • Pick Nick Corner

APARTMENTS

LET'S RELAX A LITTLE BIT. Atmosphere - so cozy, so warm GAILERHOF LOUNGE Der Gailerhof ist Abgeschiedenheit und Ausgangslage in Einem. Der Gailerhof kennt kein „Bling Bling“ und keinen „gefakten Luxus“. Der Gailerhof überrascht seine Gäste mit einem sehr großzügigen Ort, zugänglich für alle Gäste und eingebettet inmitten der Natur. Eintreten, treffen, verweilen, smalltalken, trinken, genießen, informieren, von den Erlebnissen erzählen - denn wer viel erlebt hat, hat viel zu erzählen. Gemütliches Ambiente, Lagerfeuer, Ofen, Smalltalk, Landkarten und Spiele. Zeit für Dich: höchster Komfort für Deinen // Erholungsurlaub.

Fotos: Manuel Kottersteger

Burkia Robert & Duml Karl OHG I-39042 Brixen (BZ) GEPA-Center, A.-Amonn-Str. 29 Tel. 0472 837522 Fax 0472 209763 burkia-duml@rolmail.net

individuellen Zimmern und Apartments, mit persönlichem Service und ohne überflüssigen Schnickschnack.

14

PZ 14 | 12. J U L I 2018


Holz-, Laminat-, Design-, Kork-, Terrassenböden

Besuchen Sie unserenDesign-, Ausstellungsraum Holz-, Laminat-, Kork-, mit allen neuesten Trends. Terrassenböden Hauptstraße 5, I-39035 Welsberg/BZ Info@nordholz.it - www.nordholz.it

Hauptstraße 5, I-39035 Welsberg (BZ) info@nordholz.it www.nordholz.it

ERÖFFNUNG

Besuchen Sie unseren Ausstellungsraum mit allen neuesten Trends.

Wir setzen auf Nachhaltigkeit und Natur pur! Arch. Dipl.Ing. Michael Zielonka

Georg Ploner

Florianiplatz 15, I-39030 Olang (BZ) T.: +39 0474 830 636 M.: +39 327 5426300 mail: zielonka@dezi-architekten.com

KAMENSCHEK Hotel Service OHG

INFOBOX Ploner Georg & Katrin Niederjaufner Schießstandweg 9, I-39035 Welsberg (BZ) Tel. +39 0474 944238 info@gailerhof.com www.gailerhof.com

KAMENSCHEK HOTELSERVICE OHG Im Fausteranger - 39030 Niederdorf Tel. 0474 745 038 Fax 0474 740 612 Handy 348 524 09 90

Bartheken - Großküchen Spühlmaschinen PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

15


WIRTSCHAFT & UMWELT

LOKALE AKTIONSGRUPPE PUSTERTAL (LAG)

Auf der Suche Die jüngste Vollversammlung der lokalen Aktionsgruppe Pustertal (LAG), die aus über 200 Mitgliedern besteht, hat zwei Dinge ans Tageslicht gebracht: Zum einen wurde die Startphase recht gut bewältigt, aber zum anderen lassen sich die Pustertaler bislang recht bitten, ihre Projekte zur nachhaltigen Entwicklung des Grünen Tales einzureichen. Das soll nun anders werden.

R

obert Alexander Steger, der Bürgermeister von Prettau und zugleich Koordinator von LAG Pustertal, ist zufrieden. Mehr oder minder. „Die Startphase haben wir gut hinbekommen. Wir haben bereits ein Drittel der verfügbaren Finanzmittel für das LEADER-Programm vergeben, und auch das Interreg CLLD-Dolomiti-Live-Programm für das Pustertal ist schon teilweise umgesetzt“, zog er eine zufriedenstellende Bilanz. Im abgelaufenen Jahr genehmigte das Leader-Projektauswahlgremium insgesamt fünf Projektansuchen mit einer Fördersumme von immerhin 347.246 Euro. Noch besser lief es beim Interreg-Programm „Dolomiti Live“. Dort wurden neun Projekte genehmigt, wobei die Fördersumme mit 149.024 Euro im Verhältnis allerdings geringer ausfiel. Zieht man diese Geldsummen ab, so stehen für den Förderbezirk Pustertal immerhin noch 1.712.931 Euro an nicht abgerufenen Geldmitteln für Lader- und 926.982 Euro für Interreg-Projekte zur Verfügung. Insofern können ruhig noch weitere Projekte und Ideen eingereicht werden, denn es wäre schade, wenn diese Gelder bis zum Jahr 2020 nicht abgerufen würden. Die Gelder können für innovative und nachhaltige Projektideen eingesetzt werden, wobei sie einen direkten Pustertal-Bezug aufweisen müssen.

GELDMITTEL STEHEN BEREIT

LAG-Präsident Manfred Vallazza und Steger reden dann auch nicht lange um den heißen Brei herum. Beide sind der Auffassung, dass derzeit die zögerliche Nutzung vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die potentiellen Projektträger vor allem den bürokratischen Hürdenlauf scheuen. Das ist allerdings nach den Polemiken rund um die Abwicklung der ESF-Fonds auch kein Wunder. Jedenfalls scheinen die Steger’schen Lockrufe gefruchtet zu haben. Anlässlich der Sitzung des Leader-Projektauswahlgremiums am siebten Juni 2018 konnten sieben weitere Projekte genehmigt werden, wobei vor allem die Pustertaler Gemeinden, die Forstbehörde Bruneck und der Verein „Kronplatz 16

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Das Team des „Regional-Management Pustertal“ steht mit Rat und Tat zur Seite. V.l.n.r.: MMag.a Irmgard Hitthaler (Projektmanagement), Mag. (FH) Robert Alexander Steger MBA (Koordinator) und dott.ssa Caroline Leitner (Projektmanagement).  rmp

Tourismus“ aktiv geworden sind. Eine kleine Auswahl untermauert die Kreativität der Projektsteurer. So hat der Tourismusverein Bruneck beispielsweise ein Projekt zur Instandhaltung und Verbesserung ausgewählter Wege im Gemeindegebiet von Gais eingereicht. Die „Erlebnisgemeinde“ Gais will hingegen mehr „Kraft aus der Natur“ schöpfen, indem „Naturgewalten erlebbar“ gemacht werden. Dabei möchte die Forstverwaltung von Bruneck das bestehende Wegenetz in Gais aufwerten und bestehende Lücken zwischen Gais, Sand und Bruneck schließen. Die Wege sollen darüber hinaus barrierefrei gemacht werden. Dafür wird eine Beitragssumme von immerhin 140.000 Euro gewährt. Ein weiteres Projekt betrifft die Sanierung des Wasserturms beim Welsberger Bahnhof, der für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. Dafür gibt es die Beitragssumme von 103.600 Euro an die Marktgemeinde Welsberg. Eine weitere Baustelle konnte positiv abgewickelt werden, denn die Landeszahlstelle

der Autonomen Provinz Bozen hat am neunten April 2018 das Handbuch für die LEADER-Maßnahmen 19.2 endlich genehmigt. Damit können für die bereits genehmigten Projekte die Auszahlungsdekrete ausgestellt werden, sodass diese in die Phase der Projektumsetzung übergehen können. Zeit wird’s ja auch so langsam!  // rewe

INTERREG ITALIAÖSTERREICH Vom 17. September bis zum 30. November 2018 ist der dritte Aufruf für Projekteinreichungen geöffnet! Eingereicht werden können Projektanträge in allen drei Achsen „Forschung und Innovation“, "Natur und Kultur“ und „Institutionelle Kompetenz“. Für diesen Aufruf stehen knapp 13 Millionen Euro an EF// RE-Mitteln zur Verfügung. 


PZ-SONDERTHEMA | AUSGABE 16 | 09.08.2018

LANDTAGSWAHLEN 2018

Prognosen, Interviews aus Politik - Gesellschaft - Wirtschaft, Umfrageergebnisse, Partei- & Kandidatenprogramme

UNSERE ANGEBOTE PAKET A)

E R S CH E I N T

AM

09.08.2018 Sie jetzt Reservieren e! Ihre Anzeig

PAKET C) halbe Seite Werbung + halbe Seite PR in der PZ und 100 Werbespots auf Radio Holiday (20 Sek.) - Gesamtpreis: 1.652.- € + MwSt. (Spotproduktion inbegriffen) FORMAT 1

FORMAT 2

185 x 60 mm TIS!PR + GRA

A

90 x 128 mm

PR

B

E 490,00

Ihre Ansprechpartner: Pustertaler Medien GmbH

39031 Bruneck, Oberragen 18 Michaela Huber - Sekretariat T. 0474 550830 | info@pz-media.it

HANS PAULMICHL

Bruneck Tauferer Ahrntal Bozen

340 2498606 hans.paulmichl@pz-media.it

+ GR ATIS !

01.08.2018

PAKET B) Viertelseite Werbung + Viertelseite Gratis-PR in der PZ und 50 Werbespots auf Radio Holiday (20 Sek.) - Gesamtpreis: 885.- € + MwSt. (Spotproduktion inbegriffen)

+G RA TIS !

HLUSS ANZEIGENSC

normale Werbung in der PZ (siehe separate Preisliste)

PR

90 x 264 mm

C

FORMAT 3

! ATIS + GR

PR

185 x 128 mm

D

E 890,00

JOSEF TASSER

Unteres & oberes Pustertal, Gadertal - Eisacktal - Wipptal Nordtirol - Osttirol

329 4877051 josef.tasser@pz-media.it

210 x 297 mm

! ATIS + GR

E

PR

E 1.594,00

CHRISTIAN BEIKIRCHER

Verkaufsleitung Direktionskunden Sonderprojekte

0474 413908 | 338 6059812 direktion@pz-media.it


WIRTSCHAFT & UMWELT

START FREI FÜR „RIENZACT“

Im fließenden Dialog Vor kurzem fand in Bruneck die Auftaktveranstaltung zu „RIENZact – Dialog zur Flussraumgestaltung“ statt. Bei diesem Projekt geht es um die Erarbeitung eines Flussraummanagementplans für die Rienz – ähnlich der bereits vorangegangenen Projekte „Obere Ahr“ im hinteren Ahrntal, „StadtLandFluss“ im Großraum Brixen oder „ProDrau“ im oberen Pustertal.

G

rundsätzlich geht es bei „RIENZact“ darum, die Hochwassersicherheit der Ortschaften und Infrastrukturen im Talboden entlang der Rienz von der Quelle am Fuße der drei Zinnen bis zur Einmündung in den Mühlbacher Stausee zu überprüfen, in einem kontinuierlichen fachübergreifenden und partizipativen Pla-

nungsprozess eventuellen Handlungsbedarf zu erfassen und einen priorisierten Maßnahmenplan zu definieren. Neben dem Hochwasserschutz geht es aber auch um die Gestaltung des Flussraums zur Erhöhung der Lebensqualität. Das Untersuchungsgebiet umfasst rund 30 Quadratkilometer, der Projektzeitraum bis zur Definition des Maßnahmenplans beträgt drei Jahre.

UMFASSENDE INFORMATIONEN

Bei der Auftaktveranstaltung, zu der die Agentur für Bevölkerungsschutz der Autonomen Provinz Bozen sowie das „Regional Management LAG Pustertal“ die Bürgermeister der zwölf betroffenen Gemeinden sowie Vertreter aus allen relevanten Fachbereichen der wichtigen Anspruchs- und Interessensgruppen geladen hatte, ging es vor allem um den Informationsaustausch. Neben umfassender Information wurden die Anwesenden angeregt, sich aktiv am Projekt zu beteiligen, um die Anliegen ihrer Interessensgruppen bestmöglich zu vertreten. Ganz im Sinne des hohen

Revitalisierungsprojekt der oberen Ahr bei Mühlen. Die Aufnahme stammt vom Mai 2015.  rewe 18

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Zahlreiche Vertreter von Gemeinden, Institutionen, Verbänden und Interessensgruppen hatten sich zur Auftaktveranstaltung des Projektes „RIENZact“ eingefunden.

partizipativen Projektcharakters wurden sie auch in die Wahl des künftigen Projektlogos eingebunden, wo sie unter drei Logovorschlägen ihren Favoriten wählen konnten.

DETAILLIERTER ZEITPLAN

„RIENZact“ läuft, wie erwähnt, bis Ende 2020. In dieser Zeit werden eine Reihe von Workshops, Fachforen und Bürgerveranstaltungen abgehalten, um im Dialog und mit Beteiligung von Fachexperten, Anspruchsgruppen und der Bevölkerung eine größtmögliche Akzeptanz des zu entwickelnden Flussraummanagementplans sicherzustellen. Das Projekt FESR4022 "Flussraummanagementplan Rienz" (FRM Rienz) wird über das operationelle Programm „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung IWB-EFRE 2014-2020“ finanziert und steht unter der Federführung des Amts für Wildbach- und Lawinenverbauung Zone Ost der Agentur für Bevölkerungsschutz der Autonomen Provinz. Weitere Informationen und laufende Neuigkeiten zu „RIENZact“ finden sich auf der Homepage der Agentur für Bevölkerungsschutz im Bereich Sicherheit und Zivilschutz (http://afbs.provinz.bz.it/). // some


§

Dr. Stefanie Schuster Schramm Tschurtschenthaler Mall Ellecosta Anwaltskanzlei

Mit Gesetzesvertretendem Dekret Nr. 62/2018, in Kraft seit dem 01.07.2018, hat Italien, in Umsetzung der europäischen Pauschalreiserichtlinie, konkrete Bestimmungen zum Schutz all jener Reisenden erlassen, die eine Pauschalreise („pacchetto turistico“) oder mehrere verbundene Reiseleistungen („servizi turistici collegati“) erwerben. Von einer Pauschalreise spricht man, wenn der Reisende zwei oder mehrere Leistungen (Transport, Unterkunft und/oder Leihwagen) von einem Anbieter oder einer Verkaufsstelle, auch Online, erwirbt und dafür einen Gesamtpreis bezahlt. Die wichtigsten Neuerungen sind: - vor Abschluss des Vertrages ist der Reiseveranstalter/ die Vermittlungsagentur verpflichtet, dem Reisenden ein Standart-Formblatt mit den Reisedetails zu übergeben. - im definitiven Vertrag leistet der Veranstalter für die vertragskonforme Ausführung aller Leistungen Gewähr und führt unter anderem den Schutzbeauftragten für den Insolvenzfall an. - der Reisende hat die Möglichkeit, die Pauschalreise bis zu 7 Tage vor Antritt der Reise an eine andere Person abzutreten. Für die Bezahlung des Reisepreises und die etwaig anfallenden zusätzlichen Spesen haften beide Parteien solidarisch. - der Veranstalter kann den Reisepreis erhöhen, wenn dies im Vertrag vorgesehen ist und die Erhöhung auf die Änderung der Treibstoffkosten, Flughafen -oder Hafengebühren oder des Wechselkurses zurückzuführen ist. Die Preiserhöhung mit entsprechender Begründung und Berechnung muss dem Reisenden 20 Tage vor Beginn der Reise schriftlich mitgeteilt werden. - sollte der Veranstalter den Inhalt der Pauschalreise wesentlich verändern oder den vereinbarten Preis um mehr als 8% erhöhen, kann der Reisende ohne zusätzliche Spesen vom Vertrag zurücktreten. - tritt hingegen der Veranstalter vom Vertrag zurück, muss dem Reisenden der Reisepreis innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet werden. - der Veranstalter ist für die vertragskonforme Ausführung aller Leistungen verantwortlich. Etwaige Nichterfüllungen kann der Reisende dem Verstalter oder der Agentur anzeigen. Im Falle einer schwerwiegenden Abweichung kann der Reisende den Vertrag auflösen, die Rückerstattung bzw. Herabsetzung des Reisepreises und gegebenenfalls Schadenersatz verlangen. - der Reiseveranstalter/ die Agentur müssen eine Versicherung vorweisen, welche den Reisenden vor Nichterfüllungen, Zahlungsunfähigkeit oder Konkurs schützt bzw. schadlos hält. - die Nichtbefolgung der vorstehenden Bestimmungen wird mit Sanktionen von Euro 1.000,00 bis zu Euro 20.000,00 geahndet. Eine verbundene Reiseleistung liegt hingegen vor, wenn der Reisende die Leistungen einzeln auswählt und bezahlt oder innerhalb von 24 Stunden ab Abschluss des Vertrages eine Zusatzleistung (auch bei einem anderen Anbieter) erwirbt. Auf diese Verträge finden lediglich die oben aufgezeigten Bestimmungen im Bereich Informationspflicht, Versicherung und Sanktionen Anwendung. //

E-RECHNUNG: WAS ERWARTET UNS AB 01. JÄNNER 2019?

TIPPS VOM EXPERTEN

EINHEITLICHER SCHUTZ FÜR REISENDE

Dr. René Bachmann Angehender Wirtschaftsberater Ausserhofer & Partner Freiberuflergesellschaft GmbH

Mit der Durchführungsverordnung vom 30. April 2018 wurden von Seiten der Einnahmenagentur die Vorschriften für die allgemeine Pflicht zur elektronischen Rechnung geregelt. Die Bestimmungen betreffen im Einzelnen die Erstellung, Übermittlung und Archivierung der Rechnungen.

Die Pflicht zur elektronischen Rechnung besteht ab 01. Jänner 2019 und zwar für alle inländischen Firmen (Unternehmen und Freiberufler) in Bezug auf inländische Umsätze gegenüber anderen italienischen Unternehmen (B2B), sowie auch gegenüber den Privatpersonen (B2C) Bei der elektronischen Rechnung handelt es sich im Allgemeinen nicht um eine Rechnung, die im PDF- oder JPG-Format ausgestellt und mittels E-Mail an den Kunden versendet wird, sondern um eine Rechnung in XML-Format. Die Erstellung der Rechnungen im genannten XML-Format, benötigt eine Reihe an Informationen und Daten, welche von Seiten des Auftraggebers (Steuerpflichtigen) den Rechnungsaussteller mitgeteilt werden müssen. Um diesen Vorgang zu erleichtern, stellt die Agentur der Einnahmen für jeden Steuerpflichtigen mit MwSt. Nr. in einem gesicherten privaten Bereich auf der Website der Einnahmenagentur, eine Applikation zur Verfügung, anhand welcher ein QR-Code mit allen relevanten Daten (z. B. Name, Adresse, Steuernummer, Empfangsadresse usw.) generiert/erstellt werden kann. Im Moment der Leistungserbringung, kann dem Lieferanten (z. B. Tankstellen, Geschäfte usw.) dieser Code vorgelegt werden, welcher somit schnell und unbürokratisch die elektronische Rechnung erstellen kann (sofern ein Lesegerät vorhanden ist). Steuerpflichtige ohne MwSt. Nr. (Privatpersonen) hingegen, werden von den Neuerungen nur teilweise betroffen sein. Wie bisher müssen jegliche anagrafische Daten den Rechnungssteller mitgeteilt werden, wobei die Angabe der „richtigen“ Steuernummer Grundvoraussetzung ist. Wichtigste Neuerung hierbei ist, dass der Steuerpflichtige neben einer Kopie der Rechnung auf Papier, auch eine Rechnung in digitalem Format erhält. Letztere wird von Seiten des Lieferanten über ein digitales System (SDI- sistema di interscambio) an die Agentur der Einnahmen übermittelt, welche diese dann im gesicherten persönlichen Bereich des Rechnungsempfängers (Fisconline) auflistet. Fazit: Die Einführung der elektronischen Rechnung ist eine tief greifende Neuerung, welche eine frühzeitige Vorbereitung für Unternehmen aber in gewissermaßen auch für Privatpersonen notwendig macht. Der endgültige Zeitpunkt und vor allem die Art und Weise der Umsetzung werden interessant und spannend sein zu beobachten.  //

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

19


GESELLSCHAFT & MENSCHEN

ROTARY CLUB BRIXEN

HANNES MOSER IST NEUER PRÄSIDENT Der bekannte Brunecker Unternehmer Hannes Moser hat im Rotarischen Jahr 2018-2019 das Präsidentenamt beim Rotary Club Brixen übernommen. Dem Club gehören derzeit 55 Mitglieder aus dem Pustertal, Wipptal, Eisacktal und den ladinischen Tälern an. In den Wintermonaten tagt der Club stets in Bruneck. Beim Übergabe-Meeting konnte der scheidende Präsident Prim. Walter Thaler neben Vize-Bürgermeister Claudio Del Piero die Assistenten des Distrikt-Governors Enrico Lee und Franz Hintner, sowie die neuen Präsidenten des Rotary Blub Bozen, Rudy Rienzner und des Rotary Club Meran, Egon Berger und dessen Amtsvorgänger Giorgio Giralt willkommen heißen. Ebenso wurden die Ehrenmitglieder des Clubs Otto Delago, Toni Walter und Rudy Wierer herzlich begrüßt. Der scheidende Präsident Walter Thaler ließ die Höhepunkte seiner Präsidentschaft Revue passieren und hob dabei die erfolgreich verlaufenen Serviceleistungen zugunsten der humanitären Einrichtungen „Licht für die Welt“ und „Südtiroler Ärzte für die Welt“ hervor, für die der Distrikts-Governeur dem Club eine besondere Anerkennung überreicht hatte. Anschließend skizziert Präsident Hannes Moser die Grundzüge seines Programms im Rotarischen Jahr 2018-2019, wo Kunst, Kultur, Medizin und Sport in verschiedenen Veranstaltungen thematisiert und ebenso

in Serviceleistungen entsprechende Berücksichtigung finden werden. Besonders erwähnte der Präsident einen Abend mit dem Bischof der Diözese Bozen-Brixen, Ivo Muser, Auswärtsmeetings mit Betriebsbesichti-

ZERSTÖRUNGSWUT Schulische Einrichtungen sind nicht jedermanns Sache. Da kann es schon mal vorkommen, dass Aggressionen hochkommen.

Wenn sich diese Aggressionen aber gegen die Fensterscheiben von Schulgebäuden entladen, dann ist eine Grenze überschritten.

Dr. Walther Thaler, Johannes Moser und Mathias Brugger

gungen sowie Interclubveranstaltungen mit den Partnerclubs und benachbarten Freundschaftsclubs.  // jm

Da hatten doch einige Zeitgenossen nichts Besseres zu tun, als Steine gegen die große Scheibe der Wirtschaftsfachoberschule (WFO) in Bruneck zu schmeißen (siehe Foto). Im Rahmen des City-Crazy-Festivals wurden auf dem Schulplatz darüber hinaus junge Bäume entastet und der ganze Dreck einer durchzechten Fete hinterlassen. Ob diese Episoden zusammenhängen, muss sich noch zeigen, wobei die Organisatoren des Schlossberg-Festes natürlich nichts dafür können. Dennoch ist so ein Verhalten Vandalismus in Reinkultur. Das hat in einer modernen und auf gegenseitigen Respekt aufgebauten Zivilgesellschaft nicht viel verloren. Denn Feiern kann man auch ohne andere zu schädigen. Auch wenn es Richtung Schulschluss geht! // rewe 

Die durch Steinwürfe beschädigte Scheibe am Gebäude der TFO in Bruneck  rewe 20

PZ 14 | 12. J U L I 2018


ZUKUNFT

BERUF BEI UNS MIT UNS Die Intercable-Gruppe ist ein weltweit agierendes Technologieunternehmen und gehört zu den bedeutenden Anbietern im Bereich Spezialwerkzeuge für die Energieverteilung, sowie von technischen Kunststoffteilen und Verbindungstechnik im Automobilbereich.

Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Bruneck suchen wir: EINRICHTER FERTIGUNGSANLAGEN (m/w) PRODUKTIONSOPTIMIERER

(m/w)

LEITER QUALITÄTSLABOR (m/w) PROJEKTLEITER (m/w) IT-PRODUKTVERANTWORTLICHER (m/w)

Wir bieten ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem jungen innovativen Team mit interessanten Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, einen sicheren Arbeitsplatz, ein angenehmes Betriebsklima, eine gezielte und intensive Einarbeitung, sowie leistungsgerechte Entlohnung.

JETZT BEWERBEN

MITARBEITER VORSERIENQUALITÄT (m/w) MITARBEITER FÜR DIE LAGERWIRTSCHAFT MITARBEITER BUCHHALTUNG ACCOUNTING (m/w) HR-MITARBEITER (m/w)

Sei ein Teil davon! INTERCABLE GmbH ⎢Personalabteilung Rienzfeldstrasse, 21 Tel. +39 0474 - 571875 Fax +39 0474 - 555511 I-39031 Bruneck

hr@intercable.com www.intercable.com

(m/w)


MENSCHEN IM PORTRAIT

TINA MARCELLI

Köchin aus Leidenschaft M eist haben Kinder schon in jungen Jahren eine Vorstellung davon, welchen Beruf sie am liebsten ergreifen möchten. Während im Kindergartenalter die Traumberufe noch „Prinzessin“ und „Superheld“ sind, werden die Berufswünsche mit zunehmendem Alter schon realistischer. Tina Marcelli wusste bereits als Kind, dass sie unbedingt Köchin werden möchte. Deshalb schaute sie ihrem Vater oft "über" die Schultern. Als sie dann endlich alt genug war, machte sie gleich die Lehre zur Köchin. Seitdem arbeitet sie in der Küche. Heute ist sie Chefköchin in einem wunderschönen 4-Sterne-Hotel. Jungköchin Tina Marcelli ist ein verheißungsvoller Jungstar der Südtiroler Küche.

PZ: Wo steht die Südtiroler Küche insgesamt und ist das Problem der Nachwuchskräfte tatsächlich so akut? Tina Marcelli: Ich finde, dass der Kochberuf einer der schönsten und wichtigsten Berufe ist, den es gibt. Vor allem für den Tourismus in Südtirol ist das ein großer Pluspunkt und ich hoffe, dass die Südtiroler Küche noch lange bestehen bleibt. Was die Nachwuchskräfte betrifft, bin ich der Auffassung, dass viele junge Menschen die Arbeit an den Wochenenden scheuen und auch das hohe Arbeitspensum in der Küche ablehnen. Vielen sind Familie und Freizeit wichtiger. Das kann ich auch verstehen. Insofern glaube ich, dass der Kochberuf weniger ein Be-

Tina Marcelli wurde am 20. Mai 1986 geboren und stammt aus Steinhaus. Sie kocht seitdem sie elf Jahr alt war. Anfangs half sie ihrem Vater in der Küche,

ruf, als vielmehr eine Berufung ist. Ich habe beispielsweise kein Problem damit, eine Woche auch keinen einziger freien Tag zu haben oder auch 13 Stunden in der Küche zu stehen. Der Kochberuf ist also kein regulärer Acht-Stunden-Job? Nein, vielen von uns arbeiten bis zu elf Stunden am Tag. Es kann auch sein, dass 14 Stunden daraus werden. Das macht uns aber nichts aus.

der in Innichen ein Restaurant führt. Sie besuchte die Berufsschule in Bruneck und wollte schon immer Köchin werden. Sie träumt davon, irgendwann einen Michelin-Stern zu erhalten. Sie ist im Gartenhotel Moser in Eppan beschäftigt. Zu ihrem Küchenteam zählen noch weitere 14 Köche. Wenn das Haus voll ist, kochen sie erlesene Gerichte für 230 Gäste. Tina Marcelli ist auch für das Gourmetrestaurant des Gartenhotels verantwortlich. Dieses ist jeden Freitag, Samstag und Sonntag geöffnet, wobei nie mehr als 20 Gäste Platz nehmen dürfen. Serviert wird übrigens ein leckeres 10-Gänge Überraschungsmenü. Dieses ist den jeweiligen Jahreszeiten angepasst und wird natürlich frisch gekocht. Die junge Köchin legt großen Wert auf regionale Pro// dukte und hasst Fertigessen. 

Wie läuft die Arbeit in der Küche so ab? Neben der eigentlichen Kochtätigkeit ist eine gute Vorbereitung schon sehr wichtig. Wenn die Vorbereitung richtig läuft, gibt es beim Service eigentlich keine großen Probleme. Ich lege großen Wert darauf, dass um 11:00 Uhr schon alles vorbereitet ist, damit für das Abendessen alles passt. Das eigentliche Kochen ist nur eine der vielen Aufgaben eines Kochs. Das andere ist die Menüplanung, Kalkulation, Wareneinkauf, Warenannahme und Lagerung. Allein mit den Bestellungen und den bürokratischen Erledigungen in der Küche gehen viele Stunden drauf. Als aufstrebender Star der Südtiroler Küche ist eine deiner Ambitionen sicherlich ein Michelin-Stern… Mein erstes Ziel wäre die Haube (die Kochhaube von Gault Millau, Anm.d.Red.). Und ich glaube, zwei Sterne wären echt ein Traum (lacht).

Tina Marcelli lässt ihrer Kreativität immer freien Lauf und liebt es, Neues auszuprobieren.  22

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Wir hatten auch die Gelegenheit, mit Anna Matscher zu reden. Sie ist Südtirols einzige Sternenköchin und meinte, dass der Hype rund um die Sterne zu groß sei. Hat sie Recht? Ich sehe das nicht so. Kollegin Matscher denkt vielleicht so, weil sie schon einen der begehrten Sterne hat. Für mich als Jungköchin stellt ein Michelin-Stern aber ein großes Ziel dar. Denn Sterne gelten als besondere Auszeichnung für Qualität.


MENSCHEN IM PORTRAIT Wie vielfältig ist der Kochberuf? Die Küche ist sehr vielfältig. Es gibt viele Abteilungen mit den jeweiligen Bereichsverantwortlichen. Es gibt den Gardemanager, der für die kalte Küche zuständig ist, den Entremetier für Nudeln, Gemüse und Beilagen, den Saucier, der für Fleisch und Saucen verantwortlich ist. Der Poissonier ist für die Zubereitung der Fische, der Patissier hingegen für die Süßspeisen, Desserts, Kuchen, Torten und Gebäck zuständig.

Was gefällt Dir in der Küche am meisten? Ich finde es cool, wenn man aus guten Lebensmitteln etwas Schönes zaubern kann und die Gäste zufrieden aus dem Haus gehen. Das ist für mich das Wichtigste. Ich lege sehr großen Wert darauf, dass das Produkt gut behandelt wird bis zum Schluss. Besonders beim Fleisch, denn das Tier ist für uns gestorben und hat einen respektvollen Umgang verdient.

Der Annoncier ist beim Pass und fungiert als Bindeglied zwischen Küche und Servicepersonal. Er gibt die Bestellungen in der Küche ab und kontrolliert sie vor dem Verlassen der Küche auf ihre Richtigkeit. Es ist deshalb wichtig, dass junge Menschen, die einen Schnuppertag in der Küche ablegen, einen möglichst umfangreichen Einblick erhalten. Sie sollten nicht einfach zur Salattheke geschickt werden. Sie sollen alles ausprobieren dürfen, da sie ansonsten den falschen Einblick erhalten.

Apropos Fleisch, welches Fleisch benutzt Du vor allem in Deiner Küche im Gartenhotel Moser? Ich benutze vor allem Fleisch von Wippland. Das ist Fleisch vom Bauernhof und ich weiß, woher es kommt. Zudem ist mir wichtig, dass die Tiere auch gute Bedingungen zu Lebzeiten hatten. Ich unterstütze keine Massentierhaltung - weder im Hotel noch privat. Man kann das ganz einfach vermeiden, indem man einfach weniger Fleisch kauft bzw. wenn man Fleisch kauft, dafür auch bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben.  >>

Gartenhotel Moser: Christine & Wolfgang Moser Montigglersee 104 I -39057 Eppan an der Weinstraße / Südtirol T + 39 0471 66 20 95 info@gartenhotelmoser.com www.gartenhotelmoser.com www.cooking-tm.com

Fleisch soll in Maßen genossen werden. Allerdings sollte man dabei auf gute Produkte zurückgreifen. 

Geöffnet: Von Freitag bis Sonntag nur auf Reservierung ab 19.00 Uhr PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

23


MENSCHEN IM PORTRAIT Teamarbeit in der Küche

Tina Marcelli (rechts) mit der Chefin des Gartenhotel Moser in Eppan, Christine Moser (links) 

Eine Auswahl von erlesenen Gerichten aus den Kochtöpfen der begnadeten Jungköchin. Da läuft einem schon à priori das Wasser im Mund zusammen. 

Es gibt Menschen, die behaupten allerdings, dass sie keinen Unterschied ausmachen können, ob ein Huhn ein Leben lang hinter Gittern saß oder ob es auf dem Bauernhof herumlaufen konnte. Was sagst Du dazu? Das stimmt mit Sicherheit nicht. Den Unterschied merkt und schmeckt man. Daher ist es wichtig, gute und nachhaltige Lebensmittel zu kaufen. Wir zuhause essen nicht so viel Fleisch, aber wenn dann nur qualitativ hochwertige Produkte. Dann geben wir auch ein wenig mehr Geld aus. Was das Fleisch betrifft, ist Katzen- und Hundefutter oft um einiges teurer als das Geflügel, das die Leute in den Supermärkten kaufen. Das sollte uns schon zu denken geben. Wie schaut es eigentlich mit den regionalen Lebensmitteln aus? Bekommt man die immer?

GEN ERA TION 24

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Ich finde, wir haben tolle Lieferanten auch in Südtirol. Heutzutage ist es nicht mehr so schwer, sich regionale Produkte anliefern zu lassen. Das ist machbar. Ich bin allerdings etwas skeptisch in Bezug auf Bio-Produkte. Da stellt sich die Frage, was biologisch ist und was nicht. Alles auf biologische Weise zu produzieren, ist aus meiner Sicht auch gar nicht möglich. Da hätten wir wohl nicht mehr genug zum Essen. Es braucht also einen gesunden Mix zwischen biologischem und integriertem Anbau. Wie wichtig ist es, in der Küche nur saisonal verfügbare Produkte zu verwenden? Ich erachte das als sehr wichtig. Momentan ist Beerenzeit, also kaufe ich die Produkte beim Produzenten in der Nähe und vermeide Importkäufe aus anderen Regionen oder gar Länder. Lokal verfügbare Produkte wie Eier, Rüben oder Salatköpfe sollten direkt beim Bauern gekauft werden. Was ist für dein Lieblingsgemüse? Ich bin ein großer Fan der roten Beete. Ich arbeite viel damit. Das schaut einfach toll aus und schmeckt auch. Egal ob Risotto, Nudeln oder vieles andere mehr.

Wie hat sich das Kochen in den letzten Jahren und Jahrzehnten verändert? Mein Vater ist ein klassischer Koch und macht klassische Gerichte. Ich bin das komplette Gegenteil. Ich beherrsche natürlich die klassische Kochweise, aber ich experimentiere auch gerne. Normalität auf den Tellern ist mir nicht gut genug. Ich habe mich darauf spezialisiert, alles etwas anders anzurichten. Also das Erlebnis auf dem Teller zu bieten. Dazu braucht es viel Inspiration. Woher nimmst Du die Ideen? Das kommt bei mir so. Wenn ich einmal etwas von Sterne-Köchen abgucke, lasse ich mich davon inspirieren und versuche meine persönliche Note einzubringen. Also soll man sich als Köchin bzw. Koch ständig weiterentwickeln? Klar! Ich lebe diesen Grundsatz jeden Tag. Man sollte auch in diesem Gewerbe niemals stehen bleiben. Wir haben in Südtirol exzellente Sterne-Köche. Ich bin sogar überzeugt, dass die Südtiroler Küche weltweit an der Spitze steht. Das liegt wohl an den guten Produkten, die hierzulande zu haben sind. Diesen Vorteil sollten wir nutzen. // Interview: Albert Dejaco 


HAARE SPENDEN Das Projekt Rapunzel unterstützt an Krebs erkrankte Menschen in Südtirol. Die Haarspenden tragen dazu bei, den Kauf einer hochwertigen Echthaar-Perücke mitzufinanzieren. Denn Krebserkrankungen und die folgenden medizinischen Behandlungen führen oft zum Haarausfall. Im Pustertal unterstützt das „Haarstudio Mayr“ in Bru-

neck das Projekt, das von Evi Weger in Kooperation mit der Südtiroler Krebshilfe und eben den verschiedenen Projektpartnern umgesetzt wird. Die Idee dahinter: Jeder kann seine Haare spenden und unterstützt damit an Krebs erkrankte Menschen in Südtirol. Die Haarspenden sollen dafür in den mitwirkenden Haarsalons abgegeben oder dorthin versendet werden. Selbstverständlich kann man sich dort auch die Haare direkt abschneiden

lassen. Die gespendeten Haare müssen eine Mindestlänge von 30 Zentimetern aufweisen und dürfen nicht gefärbt sein. Auch Haare, die vor einiger Zeit abgeschnitten und als Zopf aufbewahrt wurden, können abgegeben werden. Jegliche natürliche Haarfarbe, von blond bis braun, ist dabei erwünscht. Weitere Infos zum Projekt gibt es unter: // isb www.projekt-rapunzel.com 

DER GESUNDHEITSRATGEBER

PROJEKT RAPUNZEL

MEIN HAUSTIER ERKRANKUNGEN DES MARGEN-DARM-TRAKTES - TEIL 1

DIE RICHTIGE ERNÄHRUNG Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes gehören mit zu den häufigsten Ursachen, die eine Futterumstellung beim Hund und auch bei der Katze nötig machen. Gerade bei dieser Art der Erkrankungen kann der Tierhalter mit einer entsprechenden angepassten Ernährung sehr gute und dauerhafte Heilerfolge erreichen. Meist kommt es bei Hund und Katze zu den folgenden Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes: • Magenschleimhautentzündung (Gastritis) • Magengeschwür (Ulcus ventriculi) • Magendrehung (Torsio ventriculi) • Tumor im Magen oder Darm • Reizmagen (funktionelle Dyspepsie) • Darmentzündung bis hin zum Morbus Crohn (chronische Darmentzündung) • Verstopfung • Blähungen Die ersten Symptome bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt sind meist Erbrechen, anhaltender und wässriger Durchfall, Blähungen und Schmatzen. Treten diese Symptome beim Haustier auf, sollte der Tierhalter es ein bis zwei Der Magen-Darm-Trakt beim Hund Tage genau beobachten.  Quelle: www.tierklinik.de Tritt keine Besserung ein, sollten Sie mit Ihrem Haustier auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen, um es abklären zu lassen. Hund oder Katze lässt man bei wässrigem Durchfall oder Erbrechen am besten erst einmal 24 Stunden hungern. In dieser Zeit sollte das Tier nichts zu fressen bekommen (auch keine Leckerchen!). Wasser sollte jedoch ständig zur Verfügung stehen.

DIE ERSTE MAHLZEIT

Als erste Mahlzeit kocht man für das Tier die „Morosche Karottensuppe“. Hierfür kochen Sie 500 g geschälte Karotten 1 Stunde

lang in 1 Liter Wasser. Danach pürieren Sie die Karotten mit der restlichen Flüssigkeit und füllen die Menge wieder auf 1 Liter auf. Die „Morosche Karottensuppe“ Der gesamten Men-  Barf-Lounge ge geben Sie dann 1 knappen Teelöffel Kochsalz hinzu. Diese „Morosche Karottensuppe“ geben Sie Ihrem Tier über den Tag verteilt in kleinen Portionen. Bei der Katze geben Sie etwas mageres Hühnerfleisch (gekocht oder roh) hinzu. Sollte es dem Tier dann wieder besser gehen, füttern Sie in den ersten Tagen fettarm. Unterstützend können Sie in den ersten Tagen auch etwa 2-5 Esslöffel Ulmenrinde (Menge ist abhängig von der Größe des Tieres) in das Futter geben. Ulmenrinde legt sich schützend auf die Magenwände. Verursacht werden können Probleme im Magen-Darm-Trakt durch viele Faktoren, so z. B. durch: • Futtermittelallergien • längerfristige bzw. dauerhafte Gabe von Medikamenten • Stress • Fressen von Fremdkörpern, Chemikalien, kaltem Schnee oder ungenießbaren Pflanzen • Parasiten • falsche Fütterung Wichtig bei der Behandlung ist auf jeden Fall, dass nicht nur die Symptome durch die Gabe von Medikamenten bekämpft werden, sondern auch die Ursache gesucht wird. In den meisten Fällen sind Probleme im Magen-Darm-Trakt nach der Behandlung durch eine entsprechende Fütterung wieder in den Griff zu bekommen. Besprechen Sie sich hier am besten mit einem erfahrenen und qualifizierten Ernährungsberater für Hunde und Katzen.

Michaela Olbert Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

25


DER GESUNDHEITSRATGEBER

Schmerzen - was tun?

Dr. Med. KARIN BOTCHEN Fachärztin für physikalische und rehabilitative Medizin

St. Georgen, Ahraue 12b Tel. 0474 830 494 Mobil 346 621 68 84 info@botchen.it

Frau Dr. Botchen - Schmerzen will keiner haben, trotzdem leiden viele darunter. Schmerz ist etwas Unangenehmes. Er ist ein Warnsignal des Körpers und zeigt an, dass etwas nicht stimmt. Stellt man die Ursache ab, verschwindet meist auch der Schmerz. Leider ist das nicht immer so. Die Schmerzen können bleiben, chronisch werden. Dann entwickelt sich ein eigenes Krankheitsbild – das chronische Schmerzsyndrom. Wer darunter leidet, hat nicht viel zu lachen. Kann man dagegen noch etwas tun? Das Konzept der Schulmedizin nennt sich „multimodal“. Das heißt, die Betroffenen bekommen eine Reihe verschiedener Schmerzmittel bis hin zu Psychopharmaka, um sie vom Schmerz abzulenken. Die

meisten Patienten fühlen sich davon benebelt - so als ob sie neben sich stehen. Außerdem haben die Tabletten auch Nebenwirkungen wie Leber- und Nierenbelastung, Verstopfung. Gelegentlich darf man nicht mehr Auto fahren. Die biologische Medizin empfiehlt, während der ersten Zeit der Schmerzen zur Behandlung zu kommen. Dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Übel bei der Wurzel zu packen. Wir reden von Einrenken bei Gelenkblockaden, Spritzen mit natürlichen Mitteln bei schmerzhaften Muskelverspannungen, Sehnenscheidenentzündungen, Bandscheibenvorfällen, rheumatischen Erkrankungen. Auch nach Operationen - z.B. am Rücken - oder Unfällen können sich chronische Schmerzen entwickeln. Hierzu gibt es Studien, dass Spritzen mit Ozon in die Mus-

kulatur auf Dauer genauso gut wirkt wie Schmerztabletten. Wann sollte man zum Arzt gehen? Wer Schmerzen hat, sollte bald mal einen Arzt aufsuchen und nicht warten, bis es schlimmer wird. Die Möglichkeiten der Behandlung sind in der ersten Zeit am besten. Und gerade da helfen natürliche Methoden sehr gut - ohne Nebenwirkungen. Wer also Schmerzen hat, sollte nicht zögern, damit ihm schnell und effektiv geholfen wird. Akupunktur hat gute Ergebnisse. Gelegentlich braucht es auch Infusionen mit biologischen Mitteln, um schneller Ergebnisse zu erzielen. //

MODERNE ZAHNMEDIZIN Kieferorthopädie Dieser Patient hatte folgende Diagnose: Abb. 1: Vor der Behandlung, frontal

Abb. 2: Nach der Behandlung, frontal

Abb. 3: Vor der Behandlung, rechts

Abb. 4: Nach der Behandlung, rechts

Abb. 5: Vor der Behandlung, links

• Skelettale Kl. III (Progenie) • Lippeninkompetenz • Großer Platzmangel im Oberund Unterkiefer Wegen des starken Platzmangels wurden im Oberkiefer die Zähne 15 und 25 und im Unterkiefer die Zähne 34 und 44 extrahiert.

Die Behandlung erfolgte mit einer festsitzenden Spange, die Behandlungsdauer betrug 20 Abb. 6: Nach der Behandlung, Monate. links

Mit freundlichen Grüßen Dr. Josef Willeit und Dr. Paul Willeit

Dr. Josef Willeit

Facharzt für Zahn-, Mund- & Kieferheilkunde Facharzt für Kieferorthopädie

Dr. Paul Willeit Zahnarzt

Abb. 7: Oberkiefer, vor der Behandlung 26

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Abb. 8: Oberkiefer, nach der Behandlung

Adresse: Romstraße 3, Bruneck • Tel. 0474 555 409 info@willeit.it • www.willeit.it


(Teil 2) Vor mehr als zwei Jahren hat sich mein Partner das Leben genommen. Für mich ist damals die Welt zusammengebrochen. Niemand konnte verstehen, wie es mir wirklich ging. Wenn man viele Jahre mit jemanden zusammen ist und dann so etwas passiert, dann ist dies wie ein riesiges Loch, das sich plötzlich auftut. Ich habe lange getrauert und war auch wütend, dass er sich das angetan hat. Besonders wenn ich gesehen habe, wie sehr auch seine Familie gelitten hat. Das Einzige, was mich beruhigt, ist dass wir keine Kinder hatten, denn ich weiß nicht, wie ich ihnen so etwas erklären könnte. Ich weiß, es ist ihm richtig schlecht gegangen, bevor er diesen Schritt getan hat und mir wurde erklärt, dass Menschen in tiefer Depression oft keinen anderen Ausweg mehr sehen. Dennoch frage ich mich immer noch, hat es keine andere Möglichkeit gegeben? Musste es soweit kommen? Ich werfe mir auch immer noch vor, dass ich nicht genügend getan habe, dass ich ihn vielleicht doch hätte retten können. Diese Schuldgefühle hören einfach nicht auf.

Deshalb wende ich mich an Sie, denn ich weiß nicht, was ich tun kann, damit diese Schuldgefühle aufhören. Vielleicht haben Sie einen Rat für mich. Meine Familie und meine Freundinnen sagen auch, ich müsse wieder beginnen, richtig zu leben und soll offen sein für eine neue Beziehung. Aber ich glaube nicht, dass ich das hinkriege, Dr. Egon Mair solange diese Schuldgefühle da sind. Wieso macht jemand so etwas Schreckliches wie Selbstmord und kann man manchmal wirklich nichts dagegen tun? Ich war sicher jene Person, die ihm am nächsten gestanden ist. (Frau, 45)

In der ersten Ausgabe wurden die Ursachen eines Suizids erläutert und die Gründe dargelegt, weshalb Angehörige eine solche Tat oftmals nicht verhindern können/konnten. Nun werde ich auf Ihre Frage nach einem Rat zur Bewältigung von Schuldgefühlen eingehen.

dieses Gedankenspiel konkret durchspielen, hilft es Ihnen dabei, eine Außenperspektive einzunehmen und dadurch einfacher zu einer objektiveren Einschätzung der Situation zu gelangen. Fragen Sie sich anschließend, ob Sie nun nach all dieser Zeit und mit dem neuen Wissen, das Sie nun besitzen, bereit sind, sich zu verzeihen und von den Schuldgefühlen loszulassen oder ob es notwendig ist, sich weiterhin mit den Schuldgefühlen auseinanderzusetzen? Eine weitere häufig hilfreiche Möglichkeit besteht darin, Ihrem verstorbenen Partner einen Brief zu schreiben, in welchem Sie ihm von Ihrer Situation, Ihren Gefühlen und Ihren Schuldgefühlen berichten. Nachdem Sie den Brief geschrieben haben, stellen Sie sich Ihren Partner vor und spüren Sie in sich hinein. Was würde er Ihnen wohl antworten? Was würde er Ihnen bzgl. Ihrer Schuldgefühle sagen? Würde er Ihnen verzeihen? Falls ja, lassen Sie von den Schuldgefühlen los und verbrennen Sie den Brief. Falls Sie hingegen das Gefühl haben, er verzeiht Ihnen nicht, bewahren Sie den Brief solange auf, bis sich dieses Gefühl ändert. Um ein freies und glückliches Leben zu führen, ist es wesentlich, dass es Ihnen gelingt, sich selbst zu verzeihen und von den Schuldgefühlen loszulassen. Sollten Sie alleine nicht weiterkommen, lohnt es sich, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um diese Schuldgefühle zu verarbeiten. Schuldgefühle haben nämlich eine beträchtliche Auswirkung auf die innere Freiheit und die Lebensqualität, deshalb ist es in jedem Fall sinnvoll, diese zu bewältigen.

Der erste Schritt besteht darin, die Situation neu zu überdenken und realistisch einzuschätzen. Reflektieren Sie dazu über die Informationen zu Depression und Suizid, die ich im ersten Teil gegeben habe. Dadurch können Sie sich möglicherweise bewusst machen, weshalb Ihre Aussage, dass Sie ihn vielleicht doch hätten retten können, äußerst unrealistisch ist. Wesentlich ist auch, dass Sie sich nochmals den im ersten Teil beschriebenen Denkfehler präsent machen. Der Mensch tendiert im Nachhinein immer dazu, sein Verhalten in einer Situation mit dem Wissen über den Ausgang der Situation zu beurteilen. Dadurch beurteilt man sich äußerst unfair, denn selbstverständlich hätte man ganz andere Möglichkeiten gehabt, wenn einem dieses Wissen schon im Vorfeld zur Verfügung gestanden wäre. Wenn Sie ihr Verhalten und die Situation hingegen fair und realistisch einschätzen, müssen Sie sich bewusst sein, dass Sie sowohl das nötige Fachwissen, als auch das Wissen über den Verlauf und Ausgang der Situation nicht hatten. Sollten Sie sich nach dieser Neueinschätzung dennoch noch etwas vorwerfen, akzeptieren Sie dies als Fehler. Fragen Sie sich: Wer macht keine Fehler? Wer hat keine Schwächen und ist perfekt? Haben Sie etwas getan oder unterlassen, um den anderen absichtlich zu schädigen? Wenn sich eine Freundin in derselben Situation befinden würde: sie sich genau auf dieselbe Weise verhalten hätte und Ihnen das alles erzählen würde, was würden Sie zu ihr sagen? Würden Sie sie genauso verurteilen und kritisieren, wie Sie sich selbst kritisieren? Wenn Sie

DER GESUNDHEITSRATGEBER

DIE SCHULDGEFÜHLE HÖREN EINFACH NICHT AUF

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, können Sie diese anonym schriftlich oder telefonisch an unsere Redaktion richten oder Sie deponieren Ihre Frage direkt bei Dr. Egon Mair Psychologe - Psychotherapeut - Coach - Supervisor

Stadtgasse Nr. 53, 39031 Bruneck; Tel.: 340/4026948 • www.psychologie.it

Pustertalerstraße 11b | 39030 Percha Tel. +39 349 7101022 | E-Mail: info@heikotech.com Direkt an der Hauptstraße mit großem Parkplatz PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

27


LESERFOTOS

Frauenschuh im Wald von Colfosco

Franz Jud aus Olang

Renate Kostner

Die Leuchtenburg oberhalb des Kalterer Sees Stefan Hackhofer Kathrin Sapelza aus Olang

28

Almauftrieb am 18.6.2018 nach Jagdhaus

Sonnenaufgang am Reisnock

Irmi Eppacher aus Sand in Taufers

Philip Reichegger aus MĂźhlwald

PZ 14 | 12. J U L I 2018


LESERFOTOS

Milchstraße über dem Gadertal

Heischupfe in Weißboch - St. Magdalena, Gsies

Judith Faller aus Ellen

Hannes Lanzinger aus St. Martin Gsies

Mein schönstes

Leserfoto

Liebe PZ-Leser,

Zusendungen an:

schickt uns eure schönsten, lustigsten, überraschendsten und/oder atemberaubendsten Bilder – wir zeigen sie dem Pustertal!

E-Mail: info@pz-media.it oder PZ, Oberragen 18, 39031 Bruneck Wichtig: Bitte geben Sie Ihren Namen, ihren Wohnort und das Kennwort „Leserfoto“ an!

Die PZ behält sich das Recht vor, Inhalte und Fotos aus ethischen und anderen Gründen abzulehnen.

Du und dein Lieblings-Haustier!

Viehchisch guit

Wir sagen Allen DANKE für die originellen Tier-Schnappschüsse 2018 und haben 3 Foto-Profis prämiert! 29 16 15

ndin Mia

Samuel und Hü

aus Bruneck

Helmuth Gufler mit Crash von der Gompm Alm

DANKE!

Sofie Z mit Kater immerhofer Max aus St egen

n-project.com - mendi

nidesign

1 Gutschein im Wert von € 100,00

Freut euch auf jeweils von unserem Partner der Foto-Aktion

Die Gutscheine unseres Sponsors schicken wir Ihnen mit der Post zu.

eine große Bei uns finden Sie rnahrung & tie im Au swahl an He n Marken Zubehör der beste

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

ck, Joh.-Georg-Mahl

229 Str. 2, Tel. 0474 552

29


GESELLSCHAFT & MENSCHEN

LEISTUNGSBEWERB DER SÜDTIROLER FEUERWEHREN

Pusterer Wehrleute dominieren

A

m 29. und 30. Juni gingen in Meran anlässlich des 150. Jubiläums der Stadtfeuerwehr Meran die Leistungsbewerbe der Feuerwehren über die Bühne. Rund 1.600 Feuerwehrund 1.050 Jugendfeuerwehrleute waren mit dabei. Die Pustertaler Feuerwehren dominierten mit ihren Bewerbsgruppen sowohl bei den einzelnen Erwachsenenals auch bei den Jugendklassen. Problematisch ist, dass der Anteil der einheimischen Bewerbsgruppen ständig im Sinken begriffen ist. Dafür gibt es bei den Gäste-Gruppen jedes Jahr beachtliche Steigerungen. Die Leistungsbewerbe der Feuerwehren sind für die Teilnehmer eine echte Herausforderung. Es gilt, innerhalb kürzester Zeit einen kompletten Löschangriff mit Saugschlauch, Zubringerleitung und zwei Angriffsleitungen auszulegen, zusammenzukuppeln und komplett betriebsbereit aufzubauen. Das Ganze sollte schnell, gezielt und vor allem fehlerfrei über die Bühne gehen. Denn die Zeiten der besten Gruppen liegen dermaßen eng beieinander, dass jeder Strafpunkt schon einer zu viel ist und den sicheren Sieg kostet. Die schnellsten und besten Gruppen legten auch in Meran Zeiten zwischen 51 und 52 Sekunden hin. Das sind echte Spitzenwerte! Bei den Erwachsenen gingen 96 Bewerbsgruppen in den verschiedenen Disziplinen

30

PZ 14 | 12. J U L I 2018

an den Start. Das ist im Vergleich zu früheren Bewerben um einiges weniger. Ein Aderlass, der von den Feuerwehrfunktionären des Landesfeuerwehrverbandes durchwegs mit Sorge beobachtet wird. Zumal die Anzahl der Gästegruppen – also die Bewerbsgruppen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz – von Mal zu Mal zunimmt. In Meran gingen 191 Gäste-Gruppen an den Start. Gemeldet waren sogar 200. Zeitgleich mit dem Bewerb der Erwachsenen wurde auch der Jugendleistungsbewerb ausgetragen. Die 95 Jugendgruppen mit rund 1.300 Jugendlichen und ihren Betreuern schlugen in einem ausgewiesenen

Areal ihre Zelte auf. Für die jungen Leute ist das stets eine tolle Erfahrung, geprägt von Gemeinschaftssinn, gegenseitigem Respekt und gelebter Kameradschaft. Das sind Werte, die für die Zukunft zweifellos wichtig sind.

STRAHLENDE SIEGER

Bei den Jugendbewerben der Kategorien Südtirol Bronze und Silber holte sich die Gruppe Pfalzen 1 den Sieg. Ebenfalls gute Resultate erzielten die Jugendgruppen der Feuerwehr Weitental und Antholz-Mittertal, die im Silber-Bewerb auf den zweiten bzw. dritten Platz kamen. Die Jugendgruppe der Feuerwehr Bruneck trat im Bronze-Bewerb


GESELLSCHAFT & MENSCHEN zum ersten Mal an und schaffte ein passables Ergebnis. In den verschiedenen Bewerbsklassen der U12 (also Jugendliche zwischen 10 und 12 Jahren) schafften die Pustertaler Teilnehmer ebenfalls durchwegs gute Platzierungen. Bei den Wettkämpfen der aktiven Bewerbsgruppen ging es noch heißer her. Doch auch in diesen Klassen waren die Pustertaler Feuerwehrgruppen das Maß der Dinge. Das Siegertreppchen im Bronze-A-Bewerb wurde ausschließlich von Pustertaler Bewerbsgruppen in Beschlag genommen: Taisten2 siegte vor der Gruppe „Steinhaus2“ und „St. Martin/Gsies1“. Ähnlich das Bild bei Bronze B: Dort siegte Taisten1 vor St. Andrä und

chen kostete. Im Silber-B-Bewerb schaffte Steinhaus1 jedoch wiederum den zweiten Platz, gefolgt von Taisten1. Beide Teams blieben fehlerfrei. St. Martin/Gsies2 musste sich wegen 10 Strafpunkten hingegen mit dem fünften Platz begnügen.

St. Martin/Gsies2. Das Team „Steinhaus1“ kam auf den undankbaren vierten Rang. Die Steinhauser kassierten fünf Strafpunkte und damit einen ebenso hohen Zeitaufschlag, was ihren einen Platz auf dem Siegertrepp-

Aus Pustertaler Sicht waren die Ergebnisse jedenfalls nahezu perfekt. Denn die besten aktiven Bewerbsgruppen sind nun für den großen Bundesfeuerwehrleistungsbewerb 2020 in St. Pölten qualifiziert. Genauso konnten sich die besten Jugendgruppen für die Jugendfeuerwehrbegegnung 2019 in der Schweiz (Martigny) und den Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2018 in Wien qualifizieren.  // rewe

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

31


VEREINE & VEREINSLEBEN

VEREIN „DAS FENSTER“

Sommerliche Klangwolke Die Liebhaber von Kammermusik zählen die Tage, denn Bruneck steuert wieder den beliebten Brunecker Sommerkonzerten entgegen. Diese Veranstaltungsreihe - organisiert vom Kulturverein „Das Fenster“ – prägen den Kultursommer in den Monaten Juli und August seit mehr als 35 Jahren.

N

ach Wiederinbetriebnahme des Brunecker Ragenhauses kehren die Sommerkonzerte in der aktuellen Auflage nun auch wieder an ihren traditionellen Veranstaltungsort wieder. Dort erwarten das Publikum ein breitgefächertes Musikangebot internationaler Musiker vom Barock bis in die Neuzeit: mehrere Abendkonzerte im Renaissance-Innenhof sowie an den Sonntagen vormittags Matinees. Ebenfalls auf dem Programm: ein Orgelkonzert, in diesem Jahr IN MEMORIAM Margareth Niederbacher Hopfgartner. Eröffnet wird die Konzertreihe am 17. Juli vom Ensemble QuinTirol, welches aus fünf Musikern aus Nord-, Ost- und Südtirol besteht, die sich erst im vergangenen Jahr zusammengeschlossen haben, um in der Formation eines Holzbläserquintettes ausschließlich originale Werke von klassischer bis zeitgenössischer Musik zu präsentieren. Am darauffolgenden Dienstag, dem 24. Juli stehen drei junge talentierte Musiker im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Junge Solisten spielen Mozart“, präsentieren die erst zwölfjährige Violinstin Yuki Serino, der Hornist Michael Reifer und die Klarinettistin Sophie Gamper Meisterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart. Begleitet werden sie von Marco Serino (Violine), Johanna Wassermann (Violine, Viola), Sylvia Lanz (Viola) und Roland Mitterer (Violoncello).

Das rührige Matinee- Classic-Trio aus Bruneck 32

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Das Ensemble Cordia in einer ungewohnten Umgebung. Es gab dennoch keine Misstöne. 

BESONDERER MUSIKALISCHER LECKERBISSEN

Einen besonderen musikalischen Abend bieten der Bariton Clemens Kölbl und der Pianist Andreas Teufel am 31. Juli. Angelehnt an die erfolgreiche Fernsehsendung des ORF „Klassik Wurlitzer“ wird ein literarisch-musikalisches Programm präsentiert, welches vom Publikum bestimmt wird. Aus einer Liste von mehr als 100 Musikstücken, die am Konzertabend aufgelegt wird (von B wie Johann Sebastian Bach bis W wie Konstantin Wecker), stellt das Publikum selbst das Abendprogramm zusammen. Weder das Publikum noch die auftretenden Künstler wissen also, was an diesem Abend geschehen

wird. Durch den Abend führt die durch Theaterproduktionen, Film und Fernsehen bekannte deutsche Schauspielerin Julia Kronenberg. Als weiterer Höhepunkt gilt der 7. August mit dem Gastkonzert des berühmten brasilianischen Gitarristen Nonato Luiz. Die perfekte Beherrschung seines Instrumentes und die hohe Qualität seines Musikverständnisses geben ihm eine unglaubliche Überzeugungskraft in der Interpretation seiner Werke, von denen einige die Wärme, die Strenge und die tropischen Farben des Ceará vermitteln, andere sind zwischen dem Baião und der Samba anzusiedeln oder stehen in der Tradition des Choro, von dem sich auch H.

Der Hornist Michael Reifer

Nonato Luiz greift wieder zu seiner Gitarre


Der Kulturverein "Das Fenster" engagierte für den Kultursommer das Wiener Merlin-Ensemble

Villa-Lobos inspirieren ließ, wieder andere sind von aus Europa importierten Formen klassischer Musik beeinflusst. Zum festen Bestandteil der Brunecker Sommerkonzerte gehört ein Abend mit der Streicherakademie Bozen unter der Leitung von Georg Egger. Am 9. August steht die „Schweizer Sinfonie“ von Felix Mendelssohn Bartholdy an, sowie Werke von Bela Bartok. Am Donnerstag, den 16. August spielen Johanna Feichter und Phillip Gietl auf der Mathis Orgel der Brunecker Stadtpfarrkirche in Erinnerung an die unvergessene, langjährige Organistin der Pfarrkirche von Bruneck, Frau Margareth Niederbacher Hopfgartner.

Classic Trio, bestehend aus Helmuth Erlacher (Klarinette), Barbara Pasquazzo (Klavier) und Ester Carturan (Viola), das „Kegelstatt – Trio“ von Wolfgang Amadeus Mozart, die Sonate für Klarinette und Klavier op. 120, Nr. 2, von Johannes Brahms, 8 Stücke für Klarinette, Viola und Klavier von Max Bruch und Musik von Robert Schumann. Auch die traditionelle Zusammenarbeit mit dem Ensemble Cordia wird fortgesetzt. Unter der Leitung des Cellisten Stefano Veggetti und der Mitwirkung des japanischen Solisten Takashi Watanabe werden am 21. August Werke von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann zu hören sein. Wie im Vorjahr wird auch heuer wieder Justo – das Jugendstreichorchester der deutschen und ladinischen Musikschulen bei den Sommerkonzerten auftreten. Unter der bewährten Leitung von Erich Feichter spielt

BEWÄHRTE ZUSAMMENARBEIT

Am darauffolgenden Sonntag, den 19. August präsentiert im Matinee - Konzert das

das Orchester am 26. August eine Matinee mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Vivaldi und Wojciech Kilar. Abgeschlossen werden die Brunecker Sommerkonzerte schließlich am 28. August mit dem Konzert des Merlin Ensembles Wien unter der Leitung von Martin Walch. Das Programm umfasst Werke von Johann Strauss und Arnold Schönberg, Josef Lanner und als krönenden Höhepunkt das Forellen-Quintett von Franz Schubert.  // jst

VEREINE & VEREINSLEBEN

Yuki Serino wird in Bruneck auftreten

INFOBOX Beginn: Abendkonzerte: 20.30 Uhr (Karten: an der Abendkasse oder in der Buchhandlung Athesia) Matinees: 11.00 Uhr (Eintritt frei)  //

Raiffeisen Flash

Arbeit und Freizeit: Private Unfallversicherung bietet zusätzlichen Schutz Auch wenn es meistens glimpflich abgeht, vor einem schweren Unfall ist niemand gefeit. Arbeitsunfähigkeit und Verdienstausfall können die Folge sein. Die gesetzliche Unfallversicherung greift hier häufig zu kurz. Schützen Sie sich zusätzlich!

Seit seinem Bergunfall vor 3 Jahren ist Klemens T. gehbehindert. Damals hatte er sich eine schwere Wirbelsäulenverletzung (35% Invalidität) zugezogen. Seither kann der gelernte Kellner seinen Beruf nicht mehr ausüben. Weil er privat unfallversichert war, erhielt er zumindest eine angemessene Einmalzahlung erstattet. Die gesetzliche Unfallversicherung greift in solchen Fällen oft zu kurz, denn sie deckt Arbeitsunfälle in der Regel erst ab einer Invalidität von 16 % und Freizeitunfälle sogar erst ab 66 %. Dabei passieren die meisten aller Unfälle gerade in der Freizeit oder zu Hause.

Die gesetzliche Unfallversicherung garantiert auch bei einem Arbeitsunfall lediglich eine Grundversorgung. Deren Höhe hängt vor allem vom Verletzungsgrad, von den Beitragsjahren und dem Bruttoeinkommen des Arbeitnehmers ab. Bleibt der Betroffene arbeitsunfähig, erhält er eine Invalidenrente, die oft sehr niedrig ausfällt.

oder auf der Straße. So zahlt die Unfallversicherung z.B. auch bei einem Verkehrsunfall - unabhängig von der Schuldfrage. Mit der Privatversicherung lässt sich die gesamte Familie ausreichend finanziell absichern, wenn durch einen Unfall ein Familienmitglied etwa durch bleibende Invalidität arbeitsunfähig wird oder beim Unfall gar stirbt.

Oswald Gitzl

Serviceberater Raiffeisenkasse Bruneck

Versorgungslücke schließen Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gerne! Die Versorgungslücken der gesetzlichen Unfallversicherung www.raiffeisen-bruneck.com sollten mit einer privaten Unfallversicherung abgedeckt werden. Sie garantiert bei Arbeits- als auch Freizeitunfällen einen vernünftigen Versicherungsschutz - ob im Sport, zu Hause

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

33


SCHULEN KLAGEN ÜBER SCHLECHTES INTERNET

BILDUNG & SCHULE

Die lange Leitung Die Schulen klagen über teilweise überalterte EDV-Ausrüstung und langsames Internet. Ganz deutlich kam dies bei den letzten Abschlussprüfungen der Mittelschüler in Englisch zutage. An bestimmten Schulen konnte die Hörprüfung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden, was Schulamtsleiterin Sigrun Falkensteiner zu einer Stellungnahme veranlasste. Hanns Zingerle von den Freiheitlichen nimmt diese schulpolitische Steilvorlage gerne an.

D

er Landtagsabgeordnete Hannes Zingerle (Freiheitliche) hat sich auf das Thema eingeschossen. „Die heimischen Schulen haben Internetverbindungen wie in einem Entwicklungsland“, schimpft er. An den meisten Schulen gebe es veraltete, teils nicht funktionierende Computer. Beamer für die Klassen seien nach wie vor ein frommer Wunsch. „So kann den Schülern kein moderner Unterricht geboten werden“, zieht der junge Abgeordnete ein vernichtendes Urteil über die schultechnische Ausstattung. Wenn auch ungewollte, aber dennoch indirekte Unterstützung bekommt er von der neuen Schulamtsleiterin Sigrun Falkensteiner. In einem Schreiben an die Eltern der Mittelschüler über die INVALSI-Tests (das sind die gesamtstaatlichen Abschluss-Prüfungen an den Mittelschulen - Anm.d.Red.) zeigte sie auf, dass an verschiedenen Schulen die Prüfungen im Fach Englisch – zumindest was den Zuhörteil betrifft – nicht einwandfrei durchgeführt werden konnte. Die Internetverbindung war zu schwach, sodass es immer wieder zu Unterbrechungen kam. Die Leitungen zwischen Bozen und Rom sind zwar in politischer Hinsicht schön öfters gestört, aber beim Internet für die Schulen liegt

rewe

Der Abgeordnete Hannes Zingerle (Freiheitliche)

die Schuld dann doch wohl im Lande. „Die Probleme an manchen Schulen wegen der unzureichenden Internetverbindungen müssen rasch gelöst werden“, fordert Zingerle. Und weiter: „Die Landesregierung hat nun den Sommer über Zeit, sich um eine funktionierende Internetverbindung zu kümmern. Das ist essenziell für eine Lernumgebung, die unseres Landes würdig ist“, meint er in einer Pressemitteilung.

Nahversorgung, Arbeits- und Wohnmöglichkeiten auch schnelle Breitbandverbindungen zu erschwinglichen Preisen. Ohne diese verliert der ländliche Raum besonders bei jungen Menschen schnell an Attraktivität“, so SBB-Landesobmann Leo Tiefenthaler bei der jüngsten Tagung „Breitband und Digitalisierung“ im NOI-Techpark. Im Grunde gilt das auch für die schulischen Einrichtungen. Landesministerin Waltraud Deeg ist sich des Problems bewusst. Ihr ist klar, dass die jüngeren Menschen – also vor allem die Schüler – nahezu zu 100 Prozent mit dem Internet groß werden. Für sie ist das schnelle Internet schlicht eine Notwendigkeit. „Das hängt eng mit der Lebensqualität zusammen“, ist sie überzeugt. Daher will sie so schnell wie möglich die Verlegung des Breitbandnetzes voranbringen. Wo dies nicht möglich ist, sollen hingegen Funk- oder Satellitenverbindungen für einen schnellen Anschluss sorgen.

L.-Ministerin Waltraud Deeg (SVP) 

SCHNELLES INTERNET FÜR ALLE

Mit dieser Forderung steht er nicht allein da. Der Südtiroler Bauernbund und auch hds-Landespräsident Philipp Moser fordern schon seit Jahren den Ausbau der schnellen Internetverbindungen. Denn was früher der Bau von Dorf- und Hofzufahrten war, ist heute die schnelle Internetverbindung. „Nur so können auch abgeschiedene Orte attraktiv bleiben und die Menschen vor der Abwanderung bewahren“, so Bauernbund-Bezirksobmann Anton Tschurtschenthaler. „Um den ländlichen Raum attraktiv zu halten, brauchen wir neben funktionierenden öffentlichen Diensten und Infrastrukturen, einer 34

PZ 14 | 12. J U L I 2018

GROSSE SUMMEN INVESTIERT

„In den vergangenen eineinhalb Jahren haben wir diesbezüglich viel vorangebracht“, analysiert sie. Die IT-Abteilung des Landes


BILDUNG & SCHULE Schulamtsleiterin Sigrun Falkensteiner: Brief an die Eltern wegen der Internet-Pannen.

Die Brunecker Stadtwerke treiben seit Jahren den Ausbau des Glasfasernetzes voran – hier im Bild anlässlich der Vorstellung des neuen Hauptknotenpunktes im Juni 2013.  rewe

hat vor 1,5 Jahren die Leitungen von der Telecom übernommen und den Ausbau des schnellen Internets in der Folge für die Schulen und öffentlichen Gebäude vorangetrieben. Doch die Realisierung der „letzten Meile“ ist vor allem eine Gemeindeangelegenheit. Und da sind einige schneller, die anderen hingegen langsamer unterwegs. In den letzten vier Jahren wurden diesbezüglich laut Deeg jedenfalls 150 Millionen Euro

investiert – ein Teil davon über den Rotationsfonds. Allerdings ist dieser mittlerweile leer gefegt. Nichtsdestotrotz sei man im Pustertal auf einem guten Weg. Viele Pustertaler Gemeinden treiben die Verlegung des Glasfasernetzes mit Hochdruck voran. Zum Teil sind die Arbeiten auch schon abgeschlossen. Lediglich in Uttenheim, in der Gemeinde Sand,

im Ahrntal, Olang und in einigen Zonen des Hochpustertales hinkt man den Plänen noch etwas hinterher. „Es braucht noch weitere Anstrengungen, aber die Zielgerade ist nicht mehr weit“, bringt sie es auf den Punkt. Insofern heißt es auf das Gaspedal drücken! Auch in den Schulen!  // rewe

Es stehen dir 600 km Radwege in der einzigartigen Landschaft Südtirols zur Verfügung, mit freiem Eintritt und ganz in deiner Nähe. Aktiv sein in der freien Natur ist gesund: komm in Bewegung.

600 KM RADWEGE MIT ECHTER NATURKULISSE.

komminbewegung.it – #komminbewegung

Informiere dich bei den Partnerorganisationen der Initiative:

COMITATO PROVINCIALE BOLZANO LANDESKOMITEE BOZEN

Das schönste Fitnessstudio der Welt wartet auf dich. Und du willst zu Hause bleiben? AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL

PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Ressort Gesundheit, Sport, Soziales und Arbeit

Dipartimento Salute, Sport, Politiche sociali e Lavoro

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

35


STADTBIBLIOTHEK BRUNECK

BILDUNG & SCHULE

Echte Wunder Vielleicht passiert ein Wunder – so ein Wunder würden wir oft gerne für uns beanspruchen. Die neuesten Rezensionen aus der Stadtbibliothek Bruneck bewegen sich alle in Richtung „Wunder“. Es gibt Titel mit echten Wundern, mit Lösungen, die aus scheinbar ausweglosen Situationen direkt in ein Wunder führen, es gibt Wunder, über die man sich ganz einfach nur wundern kann. Wenn Sie sich auch mal so richtig wundern wollen, wenn sie ganz dringend ein Wunder brauchen, dann wundern Sie sich nicht, sondern kommen Sie in der Stadtbibliothek Bruneck vorbei. Dort gibt es jede Menge aktueller Wunder zum Ausleihen. Oder Sie bewundern den Ausblick von unserem wunderbaren Balkon. Tür auf, reinkommen, Bibliothek. SARA BARNARD:

VIELLEICHT PASSIERT EIN WUNDER S. Fischer 2018, 415 Seiten Steffi ist anders: Das Sprechen fällt ihr schwer, vor allem außerhalb der Familie. „Selektiver Mutismus“ nennt sich das und ist mindestens so kompliziert wie es klingt. Die einzige, die sie wirklich so akzeptiert, wie sie ist, ist Steffis beste Freundin Tem. Diese hat ihr bisher immer als „Übersetzerin“ zur Seite gestanden und sie gegen alles und jeden verteidigt. In der Oberstufe aber wechselt Tem die Schule. So ist Steffi zum ersten Mal ganz auf sich alleine gestellt. Bis sie den neuen Mitschüler kennenlernt: Rhys. Rhys ist auch anders: Er ist taub. Für ihn macht es keinen Unterschied, ob jemand reden kann oder nicht – eine Situation, die neu ist für Steffi. Von allen anderen als „die Sprachlose“ angesehen, gibt Rhys ihr plötzlich das Gefühl, nicht ein „Problemfall“, sondern etwas Besonderes zu sein. So entwickeln die beiden eine ganz eigene Art, miteinander zu kommunizieren. Ihre Einstellungen zu Sprache werden in Frage gestellt. Und dann passiert etwas Erstaunliches. Sara Barnard erzählt auf einfühlsame Weise die Geschichte von zwei jungen Menschen, die aufgrund ihrer abweichenden Kommunikationsformen als „Außenseiter“ gelten. Dabei kommt von der ersten Liebe bis zu sozialer Angststörung alles vor – eine Komplexität und Vielfalt, die für eine kurzweilige Lektüre sorgen. Ein Buch, das man genießen sollte, weil man sonst allzu schnell auf der letzten Seite ankommt. Allen zu empfehlen, die Sprache und „Außenseiter“ lieben. 

Empfohlen von Silvia Griessmair

MAJA LUNDE:

BATTLE Urachhaus 2018, 254 Seite „Battle“ handelt von Amelie, die mit ihrem Vater in einer Villa lebt. Sie geht auf eine angesehene Tanzschule in Oslo, hat eine Clique 36

PZ 14 | 12. J U L I 2018

und einen netten Freund. Ihr Leben ist perfekt. Mit dem Konkurs ihres Vaters ändert sich alles: Sie ziehen in ein Kondominium in Stovner. Das Verhältnis zu ihrem Vater bröckelt. Ihren Freunden erzählt sie nichts von den finanziellen Problemen, da sie sich schämt, kein Geld mehr zu haben. Damit ihre Lügen nicht auffliegen, distanziert sie sich zunehmend von ihren Freunden. In Stovner macht Amelie Bekanntschaft mit Mikael, einem Breakdancer aus der Gegend. Sie tanzen zusammen und kombinieren dabei verschiedene Tanzstile. Der entscheidende Konflikt ist der Moment, in dem Amelies Lügen auffliegen. Ihre Freunde wenden sich von ihr ab. Ein zusätzlicher Streit mit Mikael, der zu dem Zeitpunkt ihre einzige Unterstützung war, spannt die Situation weiter an. Zentral ist Amelies Verlust von allem Bekannten und ihr Umgang mit dem unbekannten Neuen. Alles was sie gewohnt war, ist nun Vergangenheit und Amelie muss ihr Leben neu ordnen. Im Zuge dessen lernt sie sich selbst besser kennen und findet heraus, was ihr wirklich wichtig ist.In „Battle“ sind viele wichtige Aspekte des Lebens eine Jugendlichen abgedeckt. Es geht um Konflikte mit der Familie, das Festigen von Freundschaft und das Suchen nach und das Finden von Liebe. Es geht um Druck, der von Lehrern ausgeübt wird und ein wichtiges Hobby. Es geht darum, mit unvorhersehbaren Schwierigkeiten umzugehen, falsche Entscheidungen zu treffen und mit diesen zu leben. Es geht darum, alles zu verlieren und alles wieder aufzubauen. 

Empfohlen von Laura Volgger

LAUREN WOLK:

EINE INSEL ZWISCHEN HIMMEL UND MEER Dtv, 2018. 228 Seiten. Kein Buch, nein ein Juwel ist das neue Werk von Lauren Wolk. Wer ihren Erstling „Das Jahr, in dem ich lügen lernte“ kennt, weiß bereits um ihr ungeheuerliches Erzähltalent. Allein schon das Figurenensemble reißt mich zu Begeisterungsstürmen hin. Crow wurde als ein paar Stunden altes Baby in einem kleinen, kaputten Boot am Strand einer winzigen Insel angespült. Osh, der einzige Be-




Empfohlen von Michaela Grüner

ALEXANDRA KUL:

SOLANGE ES HELL IST Cbj 2018, 320 Seiten. Die 15-jährige Mika ist mit ihren zwei kleinen Geschwistern Penny und Elias auf der nicht ganz legalen Reise nach Dänemark. Ohne Führerschein im Auto der Mutter, mit der sie eigentlich Urlaub im Harz machen sollten. Die alleinerziehende Mutter hat eine schwere Zeit hinter sich und ist ihrem Erziehungsauftrag nicht immer nachgekommen. Das Jugendamt im Nacken hat Mika oft die Mutterrolle für die zickige 10-jährige Schwester und den netten 5-jährigen Bruder übernommen. Momentan läuft es eigentlich gut, aber Mika vertraut ihrer Mutter auch jetzt noch nicht wirklich. Die Kinder fahren von Leuchtturm zu Leuchtturm auf der Suche nach dem Leuchtturm, den sie von ihrer Mutter als Zeichnung mit auf den Weg bekommen haben. Das Rätsel um den verschollenen Vater der Kinder soll gelöst werden. Man kann nicht viel erzählen von dieser herrlichen Geschichte, ohne zu viel zu verraten. Ich fand mich an Andreas Steinhöfel erinnert. Das ist Werbung genug. Empfohlen von Sonja Brunner)

BILDUNG & SCHULE

wohner der Insel, rettet sie und nimmt sich ihrer an. Mit Hilfe der couragierten und liebreizenden Miss Maggie, die auf einer Nachbarinsel gestrandet ist und sich dort ein Leben aufgebaut hat, erzieht er das Mädchen. Crow hat keine leichte Kindheit, weil alle Inselbewohner sie wie eine Aussätzige behandeln. Sie haben regelrecht Angst davor, sie zu berühren. Lange kümmert sich das Mädchen nicht um ihre Herkunft und darum, was die anderen von ihr denken, doch wird ihre Vergangenheit mit zunehmendem Alter immer wichtiger. Woher kommt sie? Warum haben ihre Eltern sie nicht behalten? Eines Nachts entdeckt Crow auf einer vermeintlich unbewohnten Insel ein Feuer. Ihre Neugierde ist geweckt und Crow beginnt, Nachforschungen über ihre Herkunft anzustellen. Osh ist nicht gerade eine große Hilfe, liegt er doch selber mit seiner Vergangenheit im Argen.. Eine wunderbare Location, eine fast märchenhaft anmutende, spannende Geschichte erzählt wie nach dem Lehrbuch. Selten bin ich so sehr in ein Buch ein- und so ungern wieder daraus aufgetaucht. Ein Juwel, aber das sagte ich ja schon.

KURIOSE REDENSARTEN AUF JEMANDEN GEMÜNZT SEIN Münzen sind ein Symbol für Reichtum, und die Personen, auf die sie in vergangenen Jahrhunderten gemünzt wurden, waren Herrscher. Wenn ein Geldstück auf jemanden gemünzt war, handelte es sich dabei um eine Person, die jeder kannte. Oft wurden auch Gedächtnismünzen zu Ehren von lebenden oder verstorbenen Persönlichkeiten hergestellt und u.a. mit Symbolen für dessen Eigenschaften oder Leistungen versehen. Nicht selten kam es vor, dass einzelne Symbole oder Gegenstände zu sehen wa-

Von diesem Umstand rührt unsere Redewendung her. Sie bedeutet, dass eine Aussage gemacht wurde, die ein Seitenhieb für jemanden war, aber ein gut verpackter und // mb deshalb nicht leicht beweisbar.

HALT DIE KLAPPE!

große Klappe haben“. Sie bedeutet, dass jemand großmäulig auftritt, obwohl (in den meisten Fällen) nicht viel dahinter ist. //mb

Man käme nie auf die Idee, dass diese scherzhaft-ernste Redewendung aus dem Kirchenbereich stammen könnte. Von dort aus hat sie sich in unseren Alltag eingeschlichen. Die häufigen, meistens täglichen Kirchenbesuche waren Eineinhalbtausend Jahre lang verordnete, beschwerliche Pflicht. In einfachen Kirchen gab es lange überhaupt keine Sitzgelegenheit. In vornehmeren Kirchen von Klöstern, Stiften und Sitzen der hohen Geistlichkeit standen meist, vor allem für die Geistlichen selbst, Reihen von Stühlen mit Klappsitzen. Die Sitzfläche musste man herunterdrücken, um Platz nehmen zu können. Beim Aufstehen schnellte sie

ren, die auf schlechte Gewohnheiten oder gar Laster der Person hinwiesen, sie waren aber nur für Eingeweihte verständlich (z.B. ein Beutelchen für Geldgier, eine Pfauenfeder für den Hang zur Selbstdarstellung usw.). Diese Sticheleien waren nicht leicht strafbar, ihre Anzüglichkeit nicht leicht zu beweisen.

A L L A A R RM M

von selbst zurück nach oben und erzeugte lautes Klappern. Nun stand man in der Kirche häufig auf, und wenn die Leute dann ihre Sitze nicht festhielten, ertönte ein lautes Klappkonzert. In die Alltagssprache übertragen, ist „Halt die Klappe!“ die etwas witzigere Variante von „Halt den Schnabel!“Aus demselben Sachverhalt entstand auch die Wendung „eine

ALARMTECHNIK GMBH ALARMTECHNIK GMBH ALARMTECHNIK GMBH ALARMTECHNIK GMBH AhrAue 12 ST. NIKOLAUSSTRASSE 10 Ahraue 1212 AHRAUE I-39031 BruNeCK I 39031 BRUNECK (BZ) 39031 BRUNECK (BZ) I - 39031 BRUNECK(BZ) (BZ) +39 0474 530954 0474 530954 TEL. TEL. TeL. +39 0474 530954 TEL. +39 0474 530954 0474 537660 FAX FAX +39 0474 MOBIL +39537660 335 6047838 INTERNET: www.alarmtechnik.it INTERNET: www.alarmtechnik.it INTERNET: www.alarmtechnik.it e-MAIL: info@alarmtechnik.it E-MAIL: E-MAIL: info@alarmtechnik.it E-MAIL: info@alarmtechnik.it info@alarmtechnik.it INTerNeT: www.alarmtechnik.it

BRANDMELDEANLAGEN BRANDMELDEANLAGEN EINBRUCHMELDEANLAGEN EINBRUCHMELDEANLAGEN VIDEOÜBERWACHUNG VIDEOÜBERWACHUNG

C H HN T E N II K K T E C

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

37


GUSTAV-MAHLER-MUSIKWOCHEN

KULTUR & KUNST

Im regen Dialog Vom 14. bis zum 30. Juli finden in Toblach die Gustav-Mahler-Musikwochen statt. Im Mittelpunkt steht seine monumentale „Achte Symphonie“. Darüber hinaus wird das Euregio-Kulturzentrum in Toblach wieder der Treffpunkt von Studierenden der drei Euregio-Universitäten Innsbruck, Bozen und Trient sein. Das Musik- und Ausstellungsprogramm ist reichhaltig.

I

m Brennpunkt der heurigen Gustav-Mahler-Musikwochen in Toblach steht die achte Symphonie Mahlers. Obwohl schon im Jahre 1906 in Maiernigg am Wörthersee komponiert, fanden die Vorbereitungen zur Münchner Uraufführung 1910 auch teilweise in Toblach statt. Jede Aufführung dieses Werkes mit Hunderten von Mitwirkenden ist ein besonderes Ereignis; die Gelegenheit dies in Toblach zu erleben hat somit die Thematik des gesamten Festivals geprägt, auch wenn das Konzert selbst erst am 25. August (in Kooperation mit den Festspielen Südtirol) stattfinden wird. Schon bei der Eröffnung der Gustav Mahler Musikwochen am 14. Juli werden die Besucher die Gelegenheit haben, die von der Studierenden der Universitäten Bozen, Trient und Innsbruck unter der Anleitung von Maestra Magister Sybille Werner (Toblach) und Dr. Milijana Pavlović (Univ. Innsbruck) erarbeitete Ausstellung über die Achte Symphonie zu besichtigen. Im Bild v.l.: Dr. Milijana Pavlovic, Hansjörg Viertler, Magister Sybille Werner mit den WorkshopStudenten vor dem Euregio-Kulturzentrum Gustav Mahler in Toblach

MAHLER IM DIALOG

Zum Auftakt des vom wissenschaftlichen Leiter des Festivals, Prof. Dr. Federico Celestini (Univ. Innsbruck) konzipierten Programms „Mahler im Dialog“ gibt am 17. Juli Maurizio Giani, Professor an der Kunstabteilung der Universität Bologna, dem Festivalpublikum einen Einblick in die achte Symphonie aus der musikwissenschaftlichen Perspektive. Kurt Drexel, Professor am Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck, vertieft daraufhin das Thema Musik und Politik in Wien in der Zeit Gustav Mahlers. Jedem Vortrag (mit Simultanübersetzung deutsch-italienisch) folgt eine Diskussionsrunde, wobei die Beteiligung der Zuhörer ausdrücklich erwünscht ist.

Thomas Hampson vor dem Komponierhäuschen in Altschluderbach/Toblach 38

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Der 18. Juli ist der Musik selbst gewidmet: zuerst stellt der New Yorker Musikproduzent Gene Gaudette, im Gespräch mit Sybille Werner, historische Aufnahmen der Ach-

ten Symphonie im Vergleich vor, gefolgt von einer Filmvorführung eines Live-Konzerts des London Philharmonic Orchestra unter der Leitung des renommierten Mahler Dirigenten Klaus Tennstedt.

DAS AUFTAKTKONZERT

Das MIAGI Youth Orchestra unter der Leitung von Duncan Ward wird die 38. Gustav Mahler Musikwochen am 14.07.2018 um 19 Uhr mit Werken von Mahler/Britten, Bernstein, Strawinsky und Ward eröffnen. Mit besagtem Orchester wurde übrigens Nelson Mandelas Traum verwirklicht: junge Musiker jeder Rasse und jeden sozialen Hintergrunds konzertieren gemeinsam mit einer Begeisterung, die ansteckend ist - ein Mikrokosmos eines Mandela’schen Traums und der südafrikanischen „Regenbogen“- Nation. Das Repertoire des MIAGI Youth Orchestra reicht von der Klassik über Jazz bis zur


KULTUR & KUNST

traditionellen Musik Afrikas und diversen Strömungen südafrikanischer Musik der 1940er-Jahre bis heute. Anlässlich des 100. Geburtstages von Nelson Mandela tourt das südafrikanische Jugendorchester durch Europa: neben Toblach macht es u.a. Halt im Concertgebouw in Amsterdam, in der Elbphilharmonie in Hamburg, bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Dabei wird auch Duncan Wards neueste Komposition „Rainbow Beats“ zu hören sein. Das weitere Konzert-Programm ist im Internet nachzulesen.

WISSENSCHAFTLICHE ARBEIT

Am 19. Juli folgen zwei weitere Vorträge: der Germanist Torsten Voß, Professor an der Universität Bielefeld, spricht über die in Mahlers Achter Symphonie verwendete

LIEDERABEND MIT THOMAS HAMPSON Thomas Hampson ist mittlerweile ein weltweit umjubelter Sänger, der in den bedeutendsten Konzert- und Opernhäuser der Welt zu Hause ist. Nun macht er auch sein damals an das Gustav-Mahler-Komitee abgegebene Versprechen „I will come back“ wahr. Am 16. Juli 2018 um 18:00 Uhr tritt er am Klavier begleitet von Wolfram Rieger - im Gustav-Mahler-Saal des Euregio-Kulturzentrums Gustav Mahler in Toblach auf. Ein Mahler gewidme-

ter Liederabend als Wertschätzung des mittlerweile international anerkannten Mahler-Festivals. Der renommierte amerikanische Bariton – mehrfach für seine Leistungen auf dem Gebiet des Mahler-Gesangs ausgezeichnet und 2017 zusammen mit Wolfram Rieger Empfänger der Hugo-Wolff-Medaille für Lied-Interpretation – hat also Wort gehalten und kehrt // erla nach Toblach zurück. 

EUREGIO-JUGENDBLASORCHESTER

VIRTUOSES ZUSAMMENSPIEL

Das MIAGI-Youth Orchestra eröffnet die GustavMahler-Woche  Frank de Villiers

Schlussszene von Goethes Faust II, und die Musikwissenschaftlerin Angela Bellia greift das Thema der Platon´schen Kosmogonien und der Achten Symphonie auf. Wie letztes Jahr endet der wissenschaftliche Teil des Festivals am 20. Juli mit einer von Dr. Milijana Pavlović geführten gemeinsamen Wanderung der Referenten und der Festivalbesucher auf den Spuren Mahlers im Hochpustertal, diesmal auch in Kooperation mit dem Südtiroler Alpenverein. // Erika Laner

Juli) und Toblach (28. Juli) einen Eindruck vom virtuosen Zusammenspiel der ausgezeichneten Nachwuchsmusikantinnen und Nachwuchsmusikanten aus den drei Landesteilen machen. Die Konzerte gehen ausnahmslos bei freiem Eintritt über die Bühne. Am zweiten November wird das EUREGIO-Jugendblasorchester in Innsbruck hingegen das Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges musikalisch umrahmen. // sn

B

ereits zum 3. Mal organisiert das Gemeinsame Büro der Europaregion in Zusammenarbeit mit den Blasmusikverbänden von Tirol, Südtirol und Trentino vom 21. bis 29. Juli 2018 eine Sommerwoche für talentierte Nachwuchsmusiker im Euregio-Kulturzentrum Toblach. Das Abschlusskonzert in Toblach findet am 29. Juli statt.

Über 60 Jugendliche bilden das EUREGIO-Jugendblasorchester 2018 unter der Leitung von Wolfram Rosenberger, Meinhard Windisch und Franco Puliafito. Nach dem Vorbild der erfolgreichen Aufführungen des Vorjahres wird wieder in den drei Ländern der Europaregion je ein Konzert aufführt. Das Publikum kann sich bei den Abschlusskonzerten in Innsbruck (26. Juli), Riva (27. PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

39


STADTMUSEUM BRUNECK

KULTUR & KUNST

Die Sonne geht auf Am morgigen Freitag (13.07.2018) wird im Brunecker Stadtmuseum die Retrospektive über die Galerie „Il sole“ eröffnet. In den 70er und 80er Jahren hatte die Galerie von Marcello Bizzarri die Hauptvertreter der experimentellen Kunsttendenzen Italiens zu Gast. Nun soll eine Neuauflage die Sonne am Kunsthimmel wieder aufgehen lassen. Die Ausstellung bleibt bis zum 21. Oktober geöffnet.

D

ie Ausstellung im Stadtmuseum Bruneck präsentiert eine Retrospektive über die „Galleria IL SOLE“, welche mit ihrer intensiven Ausstellungstätigkeit von 1970 bis 1995 ein Brennpunkt des Kulturlebens in Bozen war. In den 70er und 80er Jahren hatte die Galerie von Marcello Bizzarri die Hauptvertreter der experimentellen Kunsttendenzen Italiens zu Gast, darunter Enrico Castellani, Giuseppe Uncini, Piero Dorazio, Lucio Fontana, Giulio Paolini, Alberto Burri, Osvaldo Licini, Arnaldo Pomodoro, Fausto Melotti, Emilio Vedova und viele weitere international bekannte Namen. Die 250 Ausstellungen in der Galerie stellten für viele in unseCastellani Enrico: Superficie bianca, 1985 rer Provinz eine außergewöhnli- Lucio Fontana: Concetto spaziale, 1967 che und unvergessliche Gelegenheit dar mit abstrakter und konzeptueller kunst – mit besonderem Augenmerk auf die gezeigt wurden und sich nun in PrivatbeKunst in Kontakt zu treten, aber auch Perfor- analytischen, minimalistischen und kon- sitz befinden. Durch diese Ausstellung soll mances und Künstlergesprächen beizuwoh- zeptuellen Tendenzen – bestand. In 25 Jah- hervorgehoben werden, welch hochwertige nen sowie elektronische Musik zu erleben. ren Tätigkeit ist es der Galerie durch die Prä- Werke und herausragende Künstler damals Dies machte die Galleria IL SOLE zu einer sentation von bereits arrivierten Künstlern in der Bozner Galerie vertreten waren, darwahren Avantgarde- und Programmgalerie. und von unbekannten Newcomern letztlich unter Künstlergrößen, die üblicherweise in gelungen die Entwicklung neuer kulturel- den großen nationalen und internationale Gegründet im Jänner 1970 unter dem Namen ler Werte in unserer Provinz zu fördern und Ausstellungen anzutreffen und heutzuta„Studio 3 B” (benannt nach den Inhabern Interesse für die künstlerische Avantgarde ge für kleinere Veranstaltungen unerreichBerty, Bizzarri, Braito) in der Bozner Goethe- zu wecken. bar sind. straße 44, ging die alleinige Leitung der Galerie bereits 1971 an Marcello Bizzarri über. GROSSE AUSWAHL Die in der Ausstellung präsentierten ArbeiVon ihm erhielt sie 1974 den Namen IL SOLE. Die Retrospektive in Bruneck zeigt eine ten zeigen ein breites Spektrum künstleriVon Beginn an traf Bizzarri seine Entschei- Auswahl an Werken, welche einst in einer schen Schaffens, angefangen bei geometridungen und die Auswahl der Künstler in in- der vielen Personalen der Bozner Galerie schen Kompositionen von Atanasio Soldati tellektueller und qualitativer Kohärenz, welche in der Förderung und Verbreitung der zeitgenössischen italienischen AvantgardeRodolfo Aricò, Carlo Battaglia, Marcelgeroni, Mario Nigro, Gastone Novelli, lo Bizzarri, Alberto Burri, Mauro CapGianni Pellegrini, Mario Raciti, Germapelletti, Nicola Carrino, Enrico Castelno Sartelli, Emilio Scanavino, Antolani, Carlo Cego, Fortunato Depero, nio Scaccabarozzi, Aldo Schmid, Toti Piero Dorazio, Ennio Finzi, Lucio FonScialoja, Luigi Senesi, Atanasio Soldatana, Marco Gastini, Giorgio Griffa, ti, Giuseppe Spagnulo, Guido Strazza, Riccardo Guarneri, Paolo Masi, Albert Giuseppe Uncini, Emilio Vedova, Clau// Mellauner, Fausto Melotti, Carlo Nandio Verna.

DIE KÜNSTLER IN DER AUSSTELLUNG

GEN ERA TION

40

PZ 14 | 12. J U L I 2018


KULTUR & KUNST Melotti Fausto: Porta dell infinito, 1974

bis hin zum Netz chromatischer Linien eines Piero Dorazio, beide zentrale Figuren der italienischen Abstraktion schon ab den 30er und 40er Jahren. Ihre Werke werden begleitet von Skulpturen aus Messingdraht des Trentiner Künstlers Fausto Melotti, der mit seinen leichten Formen Werke mit poetischer Note schafft. Aus dem Werk von Emilio Vedova hingegen bricht die ganze emotionale Energie des Künstlers heraus, ausgedrückt durch eine energiegeladene, wilde und spontane Gestik, die markante Spuren auf der Leinwand hinterlässt. Auf dem Feld der informellen Malerei bewegt sich auch Alberto Burri mit seiner Materialkunst. In der Ausstellung ist der Künstler mit dem Werk „Cretto nero“ (Schwarzer Riss) vertreten, einer rußigen Radierung aus dem Jahre 1971, in welcher Burri materielle Effekte erzielt, die vergleichbar sind mit seinen berühmteren, großflächigen Werken. Giuseppe Uncini teilt Burris Sensibilität für Materialien und setzt diese in seinem „Cementoarmato“ (Stahlbeton) individuell um. Der Stahlbeton ist das Hauptelement seines künstlerischen Schaffens sowie Grundelement des modernen Lebens, das für Uncini zum Symbol des konstruktiven Schaffens des zeitgenössischen Menschen selbst wird.

LEITFIGUR LUCIO FONTANA

Bedeutendste Figur der fortgeschrittenen künstlerischen Bewegungen in Italien ist ohne Zweifel Lucio Fontana. Er realisiert zuerst abstrakte Kunstwerke, die zunächst von einem markanten linearen Stil charakterisiert sind, um dann durch Löcher und Schnitte in seinen „Concetti spaziali“ (Raumkonzepte) die Grenzen der Malerei

Uncini Giuseppe: Cementoarmato, 1963

zu überwinden und den dreidimensionalen Raum zu erobern. Im ausgestellten „Concetto spaziale” von 1967 realisiert Fontana eine Reihe von Öffnungen, die die zweidimensionale Räumlichkeit des Papieres unterbrechen, wodurch die Leere dahinter zum Vorschein kommt. Eine andere sehr originelle künstlerische Position von fundamentaler Bedeutung für die zweite Welle avantgardistischer Tendenzen ist jene von Enrico Castellani. Seine künstlerische Produktion dreht sich mit Kohärenz um monochrome und – wie in „Superficie bianca“ (Weiße Oberfläche) – oftmals absolut weiße Leinwände, strukturiert durch rhythmische Ausstülpungen, die fluktuierende Lichteffekte und räumliche Vibrationen erzeugen. Seine analytische und minimalistische Attitüde konzentriert sich ausschließlich auf die Essenz der Malerei.

Rodolfo Aricò, Giorgio Griffa, Marco Gastini, Claudio Verna, Carlo Battaglia und Riccardo Guranieri gehören. Das Experimentieren mit Farbe ist auch Zentrum der „Astrazione oggettiva“ (Objektive Abstraktion), einer Trentiner Bewegung gegründet 1976, welcher Aldo Schmid, Luigi Senesi, Mauro Cappelletti und Gianni Pellegrini angehören. Ihre zeitgenössischen künstlerischen und wissenschaftlichen Bemühungen drehen sich um optische Farbeffekte und deren Wahrnehmung.  // br

wohnkunst

In diesem Klima des Auslöschens und Auslotens der Mittel der Malerei (Farbe, Licht, Geometrie, Gestik, Linie, Material) zeichnen sich ab den 60er Jahren verschiedene minimalistische und analytische Tendenzen ab, zu denen auch sehr persönliche Erfahrungen wie jene von

Das außergewöhnliche Wohndetail: www.aschbacher.eu PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

41


DAS GROSSE SOMMER-KULTUR-PROGRAMM IM UFO

KULTUR & KUNST

Echtes Sommerfeeling Während viele Kulturträger landauf landab der Sommerpause frönen, lässt das Jugend- und Kulturzentrum UFO alle Film- und Musikliebhaber auch in diesem Sommer nicht hängen. Mit Open-Air-Kino vom Feinsten und einer echt fetten musikalischen Weltreise bietet der UFOKultursommer in Bruneck vom 17. Juli bis 23. August in gewohnter Weise Genuss für Augen und Ohren – konkurrenzlos!

O

hne das Sommerprogramm im Jugend- und Kulturzentrum UFO würde die Pustertaler Film- und Musikkultur-Szene bekanntlich dann doch eher traurig aussehen. An die 6.000 Gäste besuchen die Veranstaltungen jährlich, und das seit nunmehr fast zwanzig Jahren! Denn nirgendwo ist Film gucken und Musik hören schöner als unter freiem Himmel in der wunderschönen Naturarena und auf der Caféterrasse des UFO. Auch in der neunzehnten Auflage des UFO-Summer ist es den Veranstaltern ein Anliegen, ein tolles Programm für alle Kulturinteressierten zu bieten, Jugendliche wie Erwachsene, Einheimische wie Gäste. Einundzwanzig Filme, sechs Konzerte und eine Theaterproduktion stehen auf dem Programm. Und nicht zu vergessen: das Filmfeschtl.

ABENDFILME

Die Projektgruppe mit Gertraud Sieder, Christian Mair, Gernot Nagelschmied, Han42

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Gelebte Sommer-Atmosphäre – Filme schauen unter freiem Himmel



jst

Ohne das Sommerprogramm im Jugend- und Kulturzentrum UFO würde die Pustertaler Film- und Musikkultur-Szene bekanntlich eher traurig aussehen. An die 6.000 Gäste besuchen die Veranstaltungen jährlich, und das seit nunmehr fast zwanzig Jahren. speter Niederkofler, Gunther Niedermair und Georg Schondorf hat bei der Auswahl der vierzehn Abendfilme (jeweils am Dienstag und Donnerstag) wieder ein besonderes Augenmerk auf Vielseitigkeit und eine gute Kombination aus Qualität und sommerlicher Leichtigkeit gelegt. Zu sehen ist unter anderem die berührende Komödie „Ein Dorf sieht schwarz“ über ein französisches Dorf und seinem kongolesischen Gemeindearzt. Oder auch die Bestseller-Verfilmung „Lion“, die von der Suche des Adoptivkindes Saroo nach seiner Ursprungsfamilie berichtet. „Amelie rennt“ ist ein Ereignis für die ganze Familie. Der vielfach ausgezeichnete Film rund um ein 13-jähri-

ges Mädchen wurde in Seis, Völs am Schlern und im Ahrntal gedreht. Ganz anders dann der schräge Film „Wilde Maus“ mit und von Josef Hader. Die Geschichte von einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Lenny und dem herzkranken David wird in „Dieses bescheuerte Herz“ mit Elyas M'Barek erzählt. Und das ist nur eine kleine Auswahl der wirklich sehenswerten Streifen...

KINDERKINO

Der Dienstagnachmittag ist dann wieder unserem filmbegeisterten Nachwuchs gewidmet. Um 17 Uhr werden beliebte Kinderfilme im UFO-Saal gezeigt, u.a. der Streifen „König Laurin” des Südtiroler Regisseurs


Matthias Lang und der Mitmach-Kinofilm „Aschenbrödel und der gestiefelte Kater“. Passend zu den jeweiligen Filmen gibt’s bereits ab 16 Uhr immer ein lustiges Rahmenprogramm.

FÜNFTES FILMFESCHTL

KULTUR & KUNST

Als einer der Höhepunkte gilt in diesem Jahr sicherlich wiederum das dreitägige „Filmfeschtl“, das alle zwei Jahre stattfindet. Die aktuelle Ausgabe dreht sich um den Bozner Regisseur und Produzenten Andreas Pichler. Am 24. Juli werden drei Dokumentarfilme, die beispielhaft für das Schaffen des engagierten Filmemachers stehen, gezeigt. „Mirabella / Sindelfingen“ berichtet über das Leben der italienischen GastarbeiterInnen, „Europe for sale“ vom Ausverkauf unserer Kulturgüter und Berge. „Die Akte Pasolini“ untersucht die mysteriösen Umstände der Ermordung des großen italienischen Regisseurs. Am zweiten Filmabend wird Pichlers bekanntester Kino-Dokumentarfilm über die Tourismusindustrie „Das Venedig Prinzip“ vorgeführt. Am Samstag, den 28. Juli findet der Höhepunkt mit dem Film „Das System Milch“ statt. Zudem erwartet das Publikum ein Gespräch mit Andreas Pichler und das Konzert mit „Self Fulfilling Prophecy“.

17/07 – 23/08

THEATERPRODUKTION



Mirifoto

Dieses Format ist neu im UFO-Summer und wird gerade deshalb mit Spannung erwartet. In der Theaterproduktion „Und jetzt: die Welt!“ des Schauspielkollektivs Binnen-I. porträtiert Sibylle Berg gnadenlos und zärtlich das prekäre Leben junger Frauen. Eine großartige Veranstaltungsreihe also mit vielen kulturellen Highlights, von den Bruneckern und weit darüber hinaus wie immer mit Spannung erwartet und ein wertvoller Beitrag zur Brunecker Kulturlandschaft. Und... unbezahlbar? Nicht wirklich! Durch die Unterstützung der Stadtgemeinde Bruneck, des Amtes für Jugendarbeit, des Amtes für audiovisuelle Medien, der Raiffeisenkassen des Pustertals, der Stadtwerke Bruneck, Graber & Partner, Buchladen am Rienztor, harpf Getränke, Pustertaler Zeitung & Radio Holiday ist es auch heuer wieder möglich, dass die Veranstaltungsreihe bei freiem Eintritt angeboten werden kann, wie die Verantwortlichen des UFO betonen. Na dann, man sieht sich im UFO! Das umfassende Programm mit // jst Fotos und Videos findet sich unter www.ufobruneck.it 

17.07. Ein Dorf sieht schwarz Julien Rambaldi 19.07. Lion Garth Davis 24.07. Mirabella / Sindelfingen, Europe for sale, Die Akte Pasolini Andreas Pichler 26.07. Teorema Venezia Andreas Pichler 28.07. Das System Milch (Sa, 20h) Andreas Pichler 31.07. Famiglia all‘improvviso Hugo Gélin 02.08. Bob, der Streuner Roger Spottiswoode 07.08. Amelie rennt Tobias Wiemann 09.08. Io, Daniel Blake Ken Loach 14.08. Wilde Maus Josef Hader 16.08. The Idol Hany Abu-Assad 21.08. Dieses bescheuerte Herz Marc Rothemund 23.08. Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Gwendolin Weisser, Patrick Allgaier

Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Saal gezeigt; die Terrasse (Konzerte) ist überdacht.

DIE MUSIKALISCHE WELTREISE AM MITTWOCH // UFO TERRASSE BEGINN: 20:30 18.07. Caravãna Sun Ska-Surf-Rock // Australien 25.07. AYU & Silvia Indie, Electronica & Pop, Ethno // Italy meets Switzerland 28.07. Self Fulfilling Prophecy (Sa, 22.30h) Acoustic-Rock, Indie-Rock, Folk 01.08. Fainschmitz Jungle Swing // AT/DE/ITA 08.08. Lucille & The Cats Von Django bis ZAZ 22.08. Three For Silver Doom-Folk, Balkan // USA

Theatre ufo saal 20.08. Binnen-I (Mo, 20.30h) Und jetzt: die Welt! von Sibylle Berg

Special UFO Arena Di 24.07. – Sa 28.07. Ein kleines und feines Festival mit Andreas Pichler & Self Fulfilling Prophecy

www.ufobruneck.it UFO Jugend- & Kulturzentrum Josef-Ferrari Str. Nr. 20, Bruneck Tel. 0474 555770, info@ufobruneck.it

EI NT RI TT

Die Band „Three for Silver“ kommt ins UFO

AM DIENSTAG UND DONNERSTAG UFO ARENA // BEGINN: 21:00

FR EI

MUSIK

An den Mittwochabenden wird die Open-Air Bühne ab 20.30 Uhr dann wieder zur Plattform für Newcomer und bekannte Stimmen. Musik ohne Grenzen, lautet die Devise, von der Schweiz bis nach Australien, von der innovativen Electronica Szene bis zu New Folk aus den USA, von der internationalen Szene bis hin zu den neuesten Projekten der Südtiroler MusikerInnen. Diese Bands werden den Brunecker Sommer prägen: Caravãna Sun, AYU & Silvia, Fainschmitz, Lucille & The Cats und Three For Silver.

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

43


INTERNATIONALES CHÖRE-FESTIVAL

KULTUR & KUNST

VA PENSIERO! Es war fantastisch: Schon die nackten Zahlen lassen erahnen, wie wichtig das internationale Chöre-Festival geworden ist. Insgesamt 70 Chöre aus 15 Nationen nahmen heuer daran teil. Das sind mehr als 2.000

Rund 2.000 Sängerinnen und Sänger defilierten durch die Gassen von Innichen und versammelten sich am zentralen Pflegplatz.

Insgesamt kamen 70 Chöre aus 15 Nationen zum Chöre-Festival ins Hochpustertal.

Sängerinnen und Sänger. Eine gewaltige Klangwolke breitete sich über das gesamte Pustertal aus, zumal die Konzerte in den meisten Ortschaften zwischen Sillian und Kiens dargeboten wurden. Gesungen wurde in Kirchen, auf Hütten und in Kultursälen. Selbst auf dem Kronplatz, am Helm und am Haunold traten die Goldkehlchen auf. Höhepunkt des Festivals war der traditionelle Umzug der Chöre, der heuer zum 15. Mal in Innichen abgehalten wurde. Begleitet von den Musikkapellen von Innichen, Vierschach und Winnebach defilierten die rund

2.000 Sänger durch die Fußgängerzone von Innichen und verwandelten das beschauliche Dörfchen in ein musikalisches Heerlager. Als sie dann auch noch gemeinsam „Va pensiero“ von Giuseppe Verdi und „signore delle cime“ anstimmten, war Gänsehaut pur angesagt, wie Hanna Erharter, die Direktorin des örtlichen Tourismusvereins meinte. Damit steigt auch die Vorfreude auf die nächste Auflage – immerhin die 22., die im Juni des nächsten Jahres über die Bühne gehen wird.  // rewe

„NAMASTÈ NEPAL“ AUF SCHLOSS BRUNECK

FOTOAUSSTELLUNG FÜR EINEN GUTEN ZWECK Die Erdbeben im April und Mai 2015 haben in Nepal bis heute ihre Spuren hinterlassen. 2,5 Millionen Menschen wurden damals geschädigt, 9.000 haben ihr Leben verloren. Das Beben der Stufe 7,8 auf der Richterskala hat das Gebiet vom südlichen Mahabarat bis

Ihr Experte für LICHT im Pustertal

Das starke Erdbeben in Nepal zahlreiche Wunden gerissen und viele Menschenleben gekostet. Im Bild das Himalaya-Massiv. 

Leitner Electro

Lichthaus

Electro | Licht | Medien | Energie

Ahraue 6 St. Georgen / Bruneck

www.leitnerelectro.com

44

PZ 14 | 12. J U L I 2018

hin ins Kathmandutal komplett verwüstet. Die Fotoausstellung „Namastè Nepal“ ist die Initiative einer Gruppe von Alpinisten und Reisenden aus Bozen, die bereits seit dem Jahre 1988 in die Täler Nepals reisen. Die dort aufgenommenen Fotos thematisieren sowohl das Leben der Bergbevölkerung Nepals, als auch das Bild der Verwüstung nach den großen Beben. Seit dem 23. Juni sind zahlreiche dieser Bilder in einer eigenen Ausstellung auf Schloss Bruneck ausgestellt. Im Zuge des Projektes werden auch Spenden gesammelt um in den betroffenen Gebieten Wohngebäude und wichtige Infrastrukturen wieder aufbauen zu können. Die Ausstellung in der Gallerie von Schloss Bruneck ist täglich (außer Dienstags) von 10 bis 18.00 Uhr zugänglich. Der Ein// liho tritt ist frei. 


SPORT & FREIZEIT MARATONA DLES DOLOMITES

Etwas Besonderes… D

as Motto der heurigen Auflage der „Maratona dles Dolomites“ war passend gewählt: Gleichgewicht! Das ist mehr als eine politische Botschaft von OK-Chef Michil Costa. Der Ansturm der Radler war auch heuer wieder gewaltig. Erstmals wurde die Schwelle der 32.000 Ansuchen bei weitem gesprengt. Am Ende wurden 9.236 Radler auf die verschiedenen Strecken über die Dolomiten-Pässe geschickt. Dabei kam es allerdings auch zu teil schweren Stürzen. Neun Radler mussten in der Folge von Rettungshubschraubern bzw. -fahrzeugen in das Krankenhaus eingeliefert werden. Auf der langen Strecke über 138 km siegte – wie schon im Vorjahr – der unverwüstliche Tommaso Elettrico. Doch auch die heimischen Athleten schlugen sich gut. Besonders hervorgetan haben sich die Teilnehmer des ASV „OK Dolomiti Superbike“, wobei Nicolussi-Leck Vera bei den Frauen über 55 km vor der Biathletin Dorothea Wierer als Erste die Ziellinie passierte. Das Beten hat wohl genützt. OK-Chef Michil Kosta wurde jedenfalls erhört. Denn

Der Segen vom rührigen Ortspfarrer...

...wird dankbar von Michil Kosta angenommen 

das Wetter hätte besser kaum sein können. Strahlender Sonnenschein, milde Temperaturen und eine herrliche Fernsicht entschädigten die 9.236 teilnehmenden Radler für die vielen Strapazen, die sie beim Anstieg auf die verschiedenen Pässe auf sich nehmen mussten. Dass auch 978 Frauen mit dabei waren, erfreute die Veranstalter umso

mehr. Damit war die Basis für eine erfolgreiche 32. Auflage der „Maratona“ gestellt. Neben Tausenden von Hobbyradlern aus der ganzen Welt nahmen auch zahlreiche bekannte Persönlichkeiten teil. Von Spitzensportlern über Manager internationaler Unternehmen bis hin zu TV-Promis waren viele mit Rang und Namen dabei. >> PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

45


SPORT & FREIZEIT

Allerlei Gefährte waren mit dabei

Die spanische Rad-Legende Miguel Indurain, Italiens Rad-Teamchef Davide Cassani und Langlaufstar Federico Pellegrini, sowie der ehemalige Juve-Stürmer Fabrizio Ravanelli und Handbiker- und Automobilrennfahrer Alex Zanardi waren am Start. Den Startschuss gab niemand Geringerer als die Weltlegende des Radsports, Eddy Merckx. Höchst interessant war, dass 4.900 Teilnehmer aus 68 verschiedenen Staaten aus fünf Kontinenten zum ersten Mal mit dabei waren. Und wie immer waren die Startplätze je zur Hälfte auf italienische Teilnehmer und auf ausländische Teilnehmer aufgeteilt. Das Banner der lokalen Politik hielt der Vizepräsident des Südtiroler Landtages, Thomas Widmann, alias „Tom Lok“ hoch, der sich eines langen Atems erfreute, wie der PZ zugetragen wurde. Den braucht er auch als Wahlkampfmanager der SVP…

DER SICHERHEITSASPEKT

Doch zurück zum Renngeschehen: Wie wichtig den Organisatoren der Sicherheitsaspekt ist, kann auch daran abgelesen werden, dass von 32.400 Anmeldungen am Ende „lediglich“ 9.236 berücksichtigt wurden. Mehr Radler konnten auf die verschiedenen Streckenabschnitte nicht zugelassen werden. Die Unversehrtheit hätte darunter gelitten. Wie goldrichtig die Veranstalter damit lagen, bewies sich dann im Rennen. Es kam gleich mehrmals zu schweren Stürzen,

Was für ein Anblick: Die Passstraßen gehörten diesmal ausnahmslos den vielen Radfahrern. 

wobei neun Radler mit Rettungshubschraubern bzw. –fahrzeugen in das Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Im Rahmen des Rennens wurden wiederum die Pässe für jeden Verkehr gesperrt. Alles andere wäre nicht machbar. Pordoijoch, Sellajoch, Campolongo-Pass, Falzarego-Pass, Grödner Joch, Valparola-Pass und der Giau-Pass wurden streckenmäßig bedient. Die lange Strecke umfasste 138 km und hatte einen Höhenunterschied von 4.230 m. Die mittlere Strecke erstreckt sich über 106 km mit einem Höhenunterschied von 3.130 m und die Sellaronda mit 55 km hatte immerhin

Ganz schön zäh: Der letzte Aufstieg des Katzenrückens war kraftraubend.  46

PZ 14 | 12. J U L I 2018

noch einen Höhenunterschied von 1.780 m. Ziel aller drei Strecken war natürlich Corvara. Das Rennen wurde auf dem italienischen Staatssender Rai3 von 6.15 bis 12.00 Uhr live übertragen – ein unschätzbarer Werbeeffekt!

STARKE ERGEBNISSE

Der Sieger der 32. Maratona war Tommaso Elettrico, der die Königsdistanz in einer Spitzenzeit von 4:38,13 Stunden für sich entschied. Zum zweiten Mal in Folge. Er verwies Igor Zanetti und Paolo Castelnovo mit fast einer Minute Vorsprung auf die Plätze zwei und drei.

Ein paar Minuten zum Durchschnaufen und für einen Imbiss müssen sein.


So manche Panne musste behoben werden

Diverse Versorgungspunkte entlang der Strecke 

Die Radler wurden lauthals angefeuert 

Süßes von drei süßen Damen

Ein Selfie mit den urigen Ziehharmonikaspielern

Die Musikkapellen entsandten ihre besten Leute

Ein Gruß der Alphornbläser in luftiger Höhe

Den längsten Bewerb der Frauen gewann hingegen Christina Rausch aus Deutschland in 5:19,03 Stunden vor der Italienerin Ilaria Lombardo. Auf der Mitteldistanz, jener über 106 Kilometer, jubelten Annalisa Prato und Matteo Cipriani. Ein ganz starkes Resultat lieferte Vera Nicolussi-Leck auf der Kurzdistanz über 55 km. Sie war für das OK des Dolomiti Superbike ins das Rennen gegangen und lieferte mit einer Zeit von 2:29,12 Stunden eine bärenstarke Vorstellung ab. Knapp dahinter folgte die Biathletin Dorothea Wierer. Bei den Männern gewann hingegen Davide Ferrari aus der Lombardei. Wilfried Wisthaler – ebenfalls vom ASV Dolomiti Superbike – wurde guter Fünfter.

ser Frage auf Konfrontationskurs zu gehen. „Mit den Radfahrern haben wir ein wahnsinniges Potential in der Hand. Ich verstehe nicht, warum man dieses Potential nicht intensiver nutzt. Die Berge brauchen Ruhe und deshalb braucht es in Zukunft die richtigen Menschen, welche die richtigen Entscheidungen treffen. Es ist etwas Besonderes, wenn man die Berge ohne Autos, Motorräder und akustische Verschmutzung erleben kann“, sagte er im Interview mit dem Online-Magazin „salto“. Er plädiert daher für die Sperrung der Pässe und „mutige Entscheidungen“. Langfristig

brauche es darüber hinaus eine andere Mobilität. Er regt beispielsweise den Bau einer Leichtbahn zwischen Bruneck und Corvara an, damit die Gadertaler Dörfer sogar ohne Autos erreichbar sind. Das allerdings sind Ansätze, die den aktuellen politischen Führern zu radikal sind. Das weiß auch Costa, der unverblümt sagt, dass „bestimmte Personen schlicht an der falschen Stelle sitzen und weg müssen“. Denn die Wirtschaft spiele eine bedeutende Rolle, aber nicht die wichtigste. „Wesentlich wichtiger ist das Wohlbefinden der Menschen“, ist er überzeugt. Eine klare Botschaft!  // rewe

GESTÖRTES GLEICHGEWICHT

Jedes Jahr sucht Michil Costa mit seinem Team nach einem passenden Motto. Heuer wurde dafür das Schlagwort „Gleichgewicht“ ausgesucht. Nicht ohne Hintergedanken. Denn Costa würde am liebsten die Dolomiten-Pässe für den motorisierten Verkehr sperren. Das sagt er auch ganz offen und scheut nicht davor zurück, mit bestimmten Politikern und Wirtschaftsvertretern in die-

SPORT & FREIZEIT

Die Verpflegung klappte wie am Schnürchen

Fotos: Freddy Planinschek, Alex Moling, Manuel Glira, Costa Dennis, Reinhard Weger

Warten auf den großen Ansturm

GELEBTE SOLIDARITÄT Heuer wurden wiederum zahlreiche Solidaritäts-Projekte im Rahmen der Maratona dles Dolomites unterstützt. Folgende Initiativen werden mit namhaften Geldbeträgen bedacht: die Südtiroler Sporthilfe; den Verein „Alex Zanardi Bimbingamba”, der Prothesen für Kinder herstellt, die keinen Zugang zur Gesundheitsfürsorge haben; die ge-

meinnützige NGO „Insieme si può...” für ein Schulprojekt in Norduganda und schließlich die Costa-Family-Foundation für den Bau eines neuen Heims im Tawang-Distrikt in Indien. Darüber hinaus werden auch Initiativen zur Reduzierung der Schadstoff-Emissionen und des Energieverbrauchs gefördert. // rewe 

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

47


VALENTINA CAVALLERI, CAREN AGREITER UND IRA HARRASSER

SPORT & FREIZEIT

BESTZEITEN FÜR DIE 3 GAZELLEN Die drei Läuferinnen des SSV Bruneck, Valentina Cavalleri, Caren Agreiter und Ira Harrasser haben beim internationalen Meeting in La Chaux-de-Fonds neue Bestzeiten erzielt. Die 22-jährige Cavalleri aus Innichen belegte im 400-m-Hürdenlauf den fünften Platz in 57.30 Sekunden. Somit verbesserte sie ihre bisherige Bestmarke, die sie erst gut zwei Wochen zuvor in Orvieto aufgestellt hatte noch einmal um stolze 31 Hundertstel. Die gleichaltrige Bruneckerin Caren Agreiter belegte hingegen Rang 7, was ihr ebenfalls zu einer neuen Bestzeit verhalf. In 58.01 Sekunden blieb sie 38 Hundertstel unter ihrer bisherigen Top-Leistung aus Orvieto. Ein

sensationelles Ergebnis für die beiden Pusterinnen, die in der italienischen Jahreswertung nun auf dem vierten bzw. siebten Platz liegen. Mit einer starken Leistung ließ auch 100-Meter-Ass Ira Harrasser aufhorchen. Die 17-jährige Sprinterin vom SSV Bruneck kam im Vorlauf auf 11.94 Sekunden. Somit verbesserte sie nicht nur ihre bisherige Bestzeit um 26 Hundertstel, sondern blieb erstmals in ihrer Karriere unter der 12-Sekunden-Marke. // fid

Valentina Cavalleri ist in Topform 

Colombo

SPORTLICHE HANDWERKSFRAUEN

ASC RASEN GEEHRT

IN FRÖHLICHER RUNDE

EHRE WEM EHRE GEBÜHRT Am 23. Juni fand in Rom eine nicht alltägliche Ehrung statt. Der ASC Rasen wurde vom italienischen Fußballverband (FIGC) für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Nur wenigen Vereinen des Pustertals wurde bisher diese Ehrung zuteil. Im Pustertal nehmen nicht nur seit Jahrzehnten Mannschaften an Meisterschaften teil, sondern sie sind auch sehr erfolgreich – man denke nur an den Gewinn des diesjährigen Amateur-Italienpokals durch den SC St. Georgen!  // Harald Schneider

„Jo mir san mitn Radl do…“ – nach diesem Motto machten die lvh Frauen der Bezirke Unter- und Oberpustertal einen Ausflug. Am achten Juni trafen sich einige sportliche Handwerkerinnen der lvh-Bezirke Unterund Oberpustertal zu einem Ausflug. Mit E-Bikes ging es über Percha, Dietenheim und Aufhofen bis nach Uttenheim. Dort besichtigte die bunte Schar die Weberei Eppacher. Die beiden Betriebsinhaber Rita und

BÖDEN / MARKISEN / VORHÄNGE auf 400m2 Ausstellungsfläche

T 0474 504535 / www.seeber.bz 48

PZ 14 | 12. J U L I 2018

„Boxenstopp“ in der Weberei Eppacher

Peter Eppacher empfingen die Frauen mit offenen Armen und führten sie in die hohe Kunst des Webens ein. Diese Handwerkskunst wird ja auch nicht mehr von vielen beherrscht. Anschließend wurde das kleine, aber feine Geschäft gezeigt und der Werdegang der „rupfenen Pfoate“ dargelegt. Natürlich wurde auch gezeigt, wie man richtig Bekleidungsstücke bestickt oder Stoffreste vorbereitet, um Teppiche herzustellen. Ganz nach dem Ausspruch: „Ohne viel Fleiß, kein Preis!“. Noch einmal einen herzlichen Dank an Peter und Rita Eppacher. Den letzten Stopp legte die fröhliche Truppe in der Thara-See-Lounge in Kematen ein, wo sich die Frauen bei feinen Speisen und einem guten Tropfen austauschen konnten. Alle waren sich einig, dass ein solcher Tag unbedingt wiederholt werden muss. 

// Marlene Daverda

Ehrung des ASC Rasen durch den italienischen Fußballverband


KRONPLATZ-KING 2018

Der Countdown zum Kronplatz-King 2018 am 22. Juli läuft. Maximal 800 Thronanwärter können zum Gipfelsturm ansetzen – mehr werden aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen. Am Ende kann es aber nur einen geben.

A

m kommenden Sonntag, den 22. Juli, ist es soweit: Von St. Vigil in Enneberg werden sich die rund 800 Teilnehmer des Kronplatz-King in Marsch setzen. Das Team rund um OK-Chef Maurizio Kastlunger lässt nicht mehr Teilnehmer zu, denn weder Qualität noch Sicherheit des Rennens sollen Abstriche erleiden. Denn die Herausforderungen sind durchwegs anspruchsvoll: der KronplatzKing-Marathon mit 81 km und furchteinflößenden 3.310 Höhenmeter und die Kronplatz-Prince-Classic mit 50 km und 2.150 Höhenmetern warten auf die Wagemutigen. „Es ist das einzige Rennen mit ganzen 8 km Freeride-Passagen und dem Ziel auf 2.275 m Meereshöhe“, bringt es Kastlunger auf den Punkt. Heuer werden wieder zahlreiche bekannte Namen der MTB-Szene am Start sein, wie etwa Daniele Mensi, sowie das Team Centuri- Wer Kronplatz-King werden will, muss ganz schön mutig sein… on Vaude mit Daniel Geismayr, Markus Kaufmann und Jochen Käß, Sieger bei der Bike Transalp 2017. Bei den vorhergehenden Auflagen prämiert (Roel Paulissen und Elena GadDamen werden Elena Gaddoni, Maria Cristina Nisi und die Schwei- doni, Daniele Mensi und Maria Cristina Nisi). Gleich im Anschluss findet das traditionelle und beliebte Bobby-Car-Rennen im Zentrum zerin Esther Süss mit dabei sein. Das Rahmenprogramm bietet ebenfalls einiges. Am Vorabend des von St. Vigil in Enneberg statt. Dieses Rennen ist für alle offen und // rewe Rennens, also am Samstag den 21. Juli, werden die vier Sieger der bestimmt eine Gaudi auch für die Zuschauer. 

SPORT & FREIZEIT

Es lebe der König

DER 1. FC NÜRNBERG KOMMT NACH NATZ-SCHABS

PLATEAU-HÖHENLUFT TUT GUT Der 1. FC Nürnberg hat heuer den Aufstieg in die erste deutsche Fußballliga geschafft und die Basis dafür wohl beim Trainingslager in NatzSchabs gelegt. Daher ist es nur logisch, dass die Truppe auch heuer wieder in der Sportzone Laugen in Natz das Trainingslager aufschlagen wird. Der Aufenthalt vom 27. Juli bis zum 5. August wird vom örtlichen Tourismusverein begleitet. Neben den täglichen Trainingseinheiten, werden auch wieder zwei Testspiele austragen. Die Gegner und Austragungsorte sowie die Termine stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Ein besonderes Highlight für alle Fußballbegeisterte ist die Vorstellung der Mannschaft im Rahmen des “Sunnseitnfeschtl”, am Mittwoch, dem ers// rewe ten August, ab 20.00 Uhr beim Vereinshaus in Natz. 

Haustüren • Garagentore

39031 Bruneck • Tel. 0474 551 553 info@suedtirol-tueren.com • www.suedtirol-tueren.com

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

49


PUSCHTRA CUP GEHT IN DIE 17. RUNDE

SPORT & FREIZEIT

Die Vorfreude ist groß Nicht nur im Profi-Eishockey wird im Sommer hart gearbeitet – nein, auch in den Freizeit-Ligen bereitet man die kommende Spielzeit bereits jetzt vor. Aus diesem Grund traf sich der Vorstand der „Forst Puschtra Hockey Liga“ (PHL) Anfang Juni zu einer Art „Brainstorming“. Die Meisterschaft geht in ihre 17. Saison seit 2002 und erfreut sich größter Beliebtheit. Neben den fast 150 Cracks kann man dies jährlich auf den Eisplätzen des Pustertales merken, wo bei teils eisigen Temperaturen dem Puck nachgejagt wird.

I

n der letzten Spielsaison 2017/18 wirkten sieben Teams am „Puschtra Cup“ teil: Sieger St. Georgen 12 Apostel, Finalist und Pokalsieger Red Devils Welsberg, Spartak 2.0 Bruneck, Pfalzen Wildschweine, ASC Gsiesertal, Tigers Brixen sowie der HC Oacha aus Bruneck. Im Rahmen der Vorstandssitzung wurde Rückschau gehalten, und auch gleichzeitig ein Blick in die Zukunft geworfen. Es wurde über Verbesserungsmöglichkeiten gesprochen, über Optimierung des Regelwerkes und Spielpläne. Dabei ist die Herausforderung stets den Mittelweg zu finden: immerhin sind die Spielstätten der Vereine verschieden (Kunsteis / Natureis), sowie jede Mannschaftsstruktur anders: manchmal treffen auf dem Eis ehemalige Serie-A-Cracks auf blutige Anfänger, sowie sog. „Altherren“ auf sportliche Jungspunde. Umso positiver kann bewertet werden, dass die letzten Meisterschaften stets ausgeglichen verliefen und auch Playoffs korrekt und intensiv geführt wurden. Weiteres Augenmerk gilt der (stets besser werdenden) Fairness auf den Spielfeldern. Nicht zu kurz kamen auch etwas ausgefallenere Ideen, wie etwa eine eigene Cup-Hymne.

Der Ausschuss der Puschtra-Hockey-Liga (PHL) Anfang Juni beim Brainstorming. Im Bild v.l.n.r.: Markus Kargruber (Präsident), Norbert Stoll, Hans-Karl Platter, Benno Wierer, Patrick Kirchler, Udo Schwingshackl und Daniel Wierer.

HÖHERES SPIELNIVEAU

Viel Spaß gemacht hat den Beteiligten der auf ganz Südtirol ausgeweitete „PHL Pokal“. An diesem nahmen Teams aus Lana, Ritten, Toblach usw. teil und brachten „internationales“ Flair mit neuen Gegnern und einen Niveauanstieg mit. Hier ist der Wunsch aller Beteiligten die Weiterführung des Wettbe-

werbs, der parallel zur Meisterschaft gespielt wird. Die Organisatoren wünschen sich noch weitere Hobbyteams aus ganz Südtirol/Osttirol, um den Pokal auf 16 Teilnehmer zu bringen (zuletzt 12). Für die Meisterschaft selbst ist im Rahmen der Vorstandstreffens auch ganz klar der Wunsch gekommen, ein Team aus Toblach wieder „ins Boot“ zu kriegen. Ehemalige Gründer („White Socks“) oder langjährige Teilnehmer („Mammuts“) würden mit der neuen Toblacher Eishalle eine Bereicherung für die Liga darstellen. Ebenso soll mittelfristig der eine oder andere Standort gewonnen werden (z.B. Sillian, Vintl, Ahrntal), wofür // patza es schon Ideen gibt. 

INFOBOX Der Saisonbeginn wurde in etwa wie immer mit Mitte November angesetzt, der Finaltag etwas früher als zuletzt noch Ende Februar 2019. Natürlich freuen sich die Organisatoren auf Feedbacks, Anmeldungen und Informationen gibt es auf www.puschtracup.it und // info@puschtracup.it Die Spieler geben auch in der Freizeit-Liga alles… 50

PZ 14 | 12. J U L I 2018


SONDERTHEMA

SOMMERNACHTSTRAUM SOMMERLICHE VIELFALT

Traumhaft schön Unser Land hat viel zu bieten. Nicht nur in natürlicher und landschaftlicher Hinsicht mit seinen Naturparks, Seen, vielen Bergen, den Wander- und Klettersteigen, sondern auch in kultureller und veranstaltungstechnischer Hinsicht. Die Palette reicht von spannenden Sport-Veranstaltungen über Kunst-Ausstellungen und traditionsreichen Festen. Kulinarische Highlights stehen ebenfalls im Fokus – egal ob im Tale oder hoch am Berg.

Das Land hebt sich kulinarisch hervor durch die Verschmelzung von verschiedenen Kulturen, beim Wein und den Bieren genauso wie in der Gastronomie. Die mediterrane Küche trifft auf echte Tiroler Tradition mit ihren Knödelgerichten, den Schlutzern, dem Hirschgulasch oder dem Selchkarree mit Kraut – um nur eine ganz kleine Auswahl zu nennen. Denn die Liste ließe sich noch beliebig fortführen. Wer in den Dörfern oder in der Stadt unterwegs ist, ohne die typischen Süßspeisen gekostet zu haben, weiß nicht was er vermisst. Restaurants, Hütten und Gaststätten gibt es zuhauf. Tauchen Sie - liebe Leserinnen und Leser - ein in die Vielfalt des Pustertaler Sommernachtstraumes und lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten auf den folgenden Seiten in Beschlag nehmen. Sie werden es nicht bereuen.  // Reinhard Weger

DER VEREIN KULTTOUR PRÄSENTIERT IM AUTOHAUS MOSER MARCO MICHEL IM THEATERSTÜCK

Der Kuss - Antonio Ligabue

präsentiert

In diesem außergewöhnlichen Projekt "Ligabues Welten" wird Theater und Malerei auf eine neue Art und Weise miteinander verbunden. Der Verein „KultTour“ und verschiedene Südtiroler Künstler/-innen gehen erstmals gemeinsam auf Südtirol-Tournee. Das Theaterstück „Der Kuss - Antonio Ligabue“ über den Maler Antonio Ligabue wird mit einer Bilderausstellung umrahmt. Markus Damiani, Evi Gasser, Lars Klauser, Renate Niederfringer, Hermann Oberhofer und Andrea Rabanser, 6 namhafte Südtiroler Künstler stellen 12 Ihrer Werke im Rahmen dieser Theateraufführung aus. „Ein Kuss“ von Antonio Ligabue ist ein 75-minütiges Einmannstück über den schweizerisch-italienischen Maler Antonio Ligabue. Geschrieben und inszensiert vom italienischen Autor und Regisseur Mario Perrotta, gespielt vom deutschen Schauspieler Marco Michel. //

Das Theaterstück Ein Kuss - Antonio Ligabue mit Marco Michel umrahmt von einer Bilderausstellung von sechs Südtiroler Künstler/innen 25. Juli 2018, 20:30 Franzenfeste, Franzenfeste 26. Juli 2018, 20:30 Hans Glauber Bibliothek, Toblach 31. Juli 2018, 20:30 Autohaus Moser, Bruneck Infos: Tel. 345/9015778 www.alf-italy.com PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

51


SOMMERNACHTSTRAUM IN BRUNECK

SOMMERNACHTSTRAUM

Shoppingspaß in der Rienzstadt Es ist mittlerweile eine lieb gewonnene Tradition: Die Rede geht von den verkaufsoffenen Abenden an den Freitagen im August. Dann bleiben die Geschäfte im Zentrum von Bruneck bis 22.30 Uhr geöffnet. Darüber hinaus gibt es ein reichhaltiges Rahmenprogramm, viel Musik und gastronomische Spezialitäten an nahezu jeder Ecke. Die verkaufsoffenen Freitag-Abende in Bruneck sind eine Bereicherung für alle. Gäste und Einheimische gleichermaßen. Die Stadt wird belebt und neben den offenen Geschäften im Zentrum gibt es noch ein buntes und unterhaltsames Programm. Viel Musik, ein Flohmarkt am Graben, Darbietungen und allerlei Veranstaltungen bringen viel Leben in die Stadt. Der Ansturm ist jedes Mal groß. Sehr zur Freude der unterschiedlichen Akteure. Besonders gut angenommen werden die kulinarischen Spezialitäten, die in der ganzen Stadt angeboten werden. Neu ist, dass in den Abendstunden geführte Wanderungen durch Bruneck angeboten werden. So können die unterschiedlichen geschichtsträchtigen Stellen des schmucken Rienzstädtchens aus nächster Nähe bestaunt und erlebt werden. Also ein echter Sommernachtstraum!  // rewe

DIE TERMINE Freitag, 03. August, Freitag, 10. August, Freitag, 17. August, Freitag, 24. August 

//

STADTMUSEUM BRUNECK

Stadtmuseum Bruneck Bruder Willram Str. 1

IL SOLE 14.07. - 21.10.2018 Sommeröffnungszeiten 14.07. - 31.08.2018 Di - So 10 - 12 & 15 - 18 Uhr Apertura estiva 14.07. - 31.08.2018 Ma - Do ore 10 - 12 & 15 - 18

www.stadtmuseum-bruneck.it

info@stadtmuseum-bruneck.it Tel. 0474 553 292 52

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Vielseitiges Ausstellungsprogramm Seit 1995 ist das Stadtmuseum Bruneck in den restaurierten Postställen der Stadt untergebracht. Dort wo früher Pferde gefüttert wurden, wird heute ein reiches Ausstellungsprogramm zeitgenössischer Kunst präsentiert. In der Dauerausstellung hingegen zeugen Werke bedeutender Künstler wie Michael und Friedrich Pacher, Simon und Veit von Taisten oder dem Meister von Uttenheim von der Bedeutung des Pustertals als wichtiges Schaffenszentrum spätgotischer Kunst. Eine komplett eingerichtete Grafikwerkstatt im Untergeschoss bietet eine wichtige Anlaufstelle für Schulklassen, Hobbykünstler und Interessierte.

IL SOLE

Vom 14. Juli bis zum 21. Oktober ist hier die Ausstellung „IL SOLE - Eine Avantgarde-Galerie“ zu sehen. Die Galerie war mit ihrer intensiven Ausstellungstätigkeit in den 1970er, 80er und 90er Jahren Brennpunkt des Kulturlebens in Bozen. Hier, in der Galerie von Marcello Bizzarri, waren die Hauptvertreter der experimentellen Kunsttendenzen Italiens zu Gast, darunter mittlerweile international gefeierte Künstlergrößen wie Enrico Castellani, Giuseppe Uncini, Piero Dorazio, Lucio Fontana, Alberto Burri, Fausto Melotti, Emilio Vedova und viele weitere mehr. Die 250 Ausstellungen boten für viele die Möglichkeit mit abstrakter und konzeptueller Kunst in Kontakt zu treten, Künstler persönlich kennenzulernen und diversen Aktionen beizuwohnen. Die Retrospektive in Bruneck zeigt Werke, welche einst in der Bozner Galerie gezeigt wurden, sich nun in Privatbesitz befinden und in dieser Ausstellung für kurze Zeit wieder der Öffentlichkeit zugäng// br lich gemacht werden. 


Verkostungen in historischen Gemäuern Die Enothek Unterthurner im historischen Gebäude „Ansitz Priami“ in Marling organisiert beinahe wöchentlich eine Verkostung von ihren Edeldestillaten. Dabei wird die namhafte Unterthurner Schnapswelt persönlich von der Seniorchefin Christine von Pföstl erlebbar gemacht. In den Destillierblasen der Firma Unterthurner, die eigens für die Erzeugung unterschiedlicher Obst- und Tresterbrände entwickelt wurden, entstehen Produkte, die den Gaumen faszinieren, da sie in jeder Phase des Herstellungsprozesses mit höchster Sorgfalt gepflegt werden. Die Natur liefert die Rohstoffe: Himbeeren, Heidelbeeren, Aprikosen, Pflaumen, Äpfel, Birnen, Kirschen, Quitten, Walnüsse, Schlehen. Aus Südtirol, den Wäldern Osteuropas und den italienischen Regionen mit ihren süßen, reifen Früchten stammen gut ausgewählte Rohstoffe, die in der Privatbrennerei Unterthurner ihre komplexen natürlichen Aromen freigeben – das schmeckt man bei jedem Schluck.

Die Enothek Unterthurner am historischen Ansitz Priami in Marling

SOMMERNACHTSTRAUM

ENOTHEK UNTERTHURNER

ELEGANTE SORTENVIELFALT

Die Sortenvielfalt von Unterthurner bietet unterschiedliche Spezialitäten edelster Brände und Liköre. Der WALDLER® ist der exklusive Waldhimbeergeist mit geschützter Bezeichnung, ein echtes Juwel Südtiroler Brennkunst. BARRIQUE ist der Name kostbarer, in kleinen Eichenfässern gereifter Feinbrände. NOBLESSE beinhaltet erlesene Edelliköre und SELECTION elegante Edelbrände. SELVATICUS steht für exzellente Geists und VITAE ist der exquisite Grappa. Der Name PRIAMI verkörpert die Top-Linie sorgfältig ausgesuchter Edelbrände und in der Digestif-Linie SANCT AMANDUS haben sich Gin, Sloe Gin und Gin Distiller's Cut mit besonders raffinierter Geschmackspalette dazugesellt. Destillate von Unterthurner können direkt in der Enothek neben der Brennerei in Marling, im Unterthurner Online Shop oder in ausgewählten Fachgeschäften erworben werden. Anmeldungen sowie Auskünfte zu Edeldestillate-Verkostungen // PR-Info erfolgen online auf www.unterthurner.it 

CARINA BIRNE CARINA ERDBEERE CARINA PFIRSICH ENTDECKE EDLE FRUCHTDESTILLATE!

ONLINESHOP WWW.UNTERTHURNER.IT IM AUSGEWÄHLTEN FACHHANDEL

TERR ABO N A .I T

PRIVATBRENNEREI UNTERTHURNER ANSITZ PRIAMI, MARLING T: 0473 447 186

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

53


FESTSPIELE DER JUGEND

SOMMERNACHTSTRAUM

04.08. - 08.09.2018

Der olympische Geist

Festspiele der Jugend | Festival della Gioventù 04.08. – ore 18:00 Uhr

24.08. – ore 20.30 Uhr

BAYERISCHES LANDESJUGENDORCHESTER Anna Duczmal-Mróz Dir. S. Matthus: Opus L. Bernstein: Westside-Story B. Bartok: Concerto for Orchestra /

WUNDERKINDER AM KLAVIER | AL PIANOFORTE M. Glavinic, Ph. Hahn, Shang En Pai, G. Hernàndez, M. Zhang, I. Vassilev, R. Fediurko, Cl. Vento, L. N. Hahn /

Sala Gustav Mahler Saal

Eishalle - Palaghiaccio

Sala Gustav Mahler Saal

10.08. – ore 20:30 Uhr

Sala Gustav Mahler Saal

25.08. – ore 18:00 Uhr

AKADEMIE MUSICA ANTIQUA BRUNECK | BRUNICO Lisa Shklyaver Solo Maxim Emelyanychev Dir. “Bruder Mozart–Fratello Mozart“: Sinfonies & Ouvertures /

ORCHESTER DER STUDIENSTIFTUNG DES DEUTSCHEN VOLKES Martin Wetges Dir. Gustav Mahler: Symphonie Nr.8 „Sinfonie der Tausend“ /

Spiegelsaal | Sala Specchi

Sala Gustav Mahler Saal

12.08. – ore 16.00 Uhr

WOLF SINGER & MANFRED OSTEN Hirnforscher | Scienza della cognizione Meditation – Gehirn – Bewusstsein | Meditazione – cervello – coscienza /

12.08. – ore 18:00 Uhr Sala Gustav Mahler Saal

ORCHESTRA GIOVANILE ROMENA Oxana Corjos Piano Cristian Mandeal Dir. J. Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 D. Schostakowitsch: Symphony Nr. 11 /

17.08. – ore 20:30 Uhr Sala Gustav Mahler Saal

VOKALSEXTETT “IL PINZIMONIO” SESTETTO VOCALE Karlheinz Stockhausen: “Stimmung” /

19.08. – ore 18:00 Uhr Sala Gustav Mahler Saal

ORCHESTRA REGIONALE SINFONICA VENETA Marco Titotto Dir. “Omaggio a Morricone” Film - musik von Morricone /

Auf dem Programm stehen im „Mahler-Saal“ von Toblach einerseits die großbesetzten Junior-Orchester: das Bayerisches Landes-Jugendorchester, das Rumänische Nationale Jugend-Orchester, das Italienische Nationale Jugend-Orchester, anderseits auch klassische Jugend-Formationen, wie das barocke „Cordia-Orchester“, das auf originalen Instrumenten Mozart spielen wird, und das neu aufgestellte Südtiroler Jugendsinfonieorchester, das unter der Leitung von Stefano Ferrario und mit der Mitarbeit von „Windkraft“ und „Solisti Italiani“ zu einer Friedensfeier zum Ende des Ersten Weltkrieges vor hundert Jahren am 2. September einlädt.

ECHTE WUNDERKINDER

Zur Exzellenz der Jugend zählen auch die Klavier-Wunderkinder, für die heuer, in den Räumen der Musikschule Toblach, ein internationaler Sommer-Campus der „Pianofriends“ angeboten wird, ein Seminar, das mit einem Klavierabend des weltberühmten russischen Jung-Stars Alexander Malofeev eingeleitet wird und mit einem Konzert der Teilnehmer abgeschlossen wird.

01.09. – ore 18:00 Uhr

ONAIR - A CAPPELLA-POPSHOW & SOUND DESIGN Vocal Legends of Pop and Rock: Led Zeppelin, Queen, Foo Fighters, Coldplay, Sting… /

02.09.

TAG DES GEDENKENS 100 JAHRE NACH DEM 1. WELTKRIEG GIORNO DELLA MEMORIA A 100 ANNI DALLA FINE DELLA GRANDE GUERRA

ore 11:00 Uhr

Spiegelsaal / Sala Specchi

Im populären Cross-Over-Bereich wird das „Orchestra Regionale del Veneto“ Filmmusik von Ennio Morricone spielen und die Berliner Vokal-Band „ONAIR“ die legendären Hits der Pop und Rockgeschichte vortragen.“

VOKALENSEMBLE „ALLA BREVE“ Davide Lorenzato, A. Pärt et alii

ore 18:00 Uhr

Sala Gustav Mahler Saal

SÜDTIROLER JUGENDSINFORCHESTER Stefano Ferrario Dir. H. Gorecki: 3. Symphonie „Sorrowful Songs“ /

GROSSER MUSIKALISCHER BOGEN

Klassischer, aber nicht weniger originell werden zwei einheimische Vokal-Ensembles Modernes und Zeitgenössisches vortragen: das Gadertaler Vokal-Sextett „Pinzimonio“, das Karlheinz Stockhausens Yoga-Ritual „Stimmung“ aufführen wird, und der exzellente Kammerchor „Alla Breve“, der zum „Tag des Gedenkens“ mit Arvo Pärt der Opfer des Ersten Weltkriegs gedenken wird.

08.09. – ore 18:00 Uhr Sala Gustav Mahler Saal

ORCHESTRA GIOVANILE ITALIANA Julien Masmondet Dir. I. Strawinsky: Petrouschka 20.08. – ore 20:30 Uhr P. I. Tschaikowsky: 6. Symphony Sala Gustav Mahler Saal “Pathéthique” Alexander Malofeev Klavier | Pianoforte / L. v. Beethoven: „Appasionata“ 04.08. – 08.09.2018 M. Ravel: Gaspard de la Nuit Ausstellung / Esposizione M. Balakirew: „Islamey“ Will-ma Kammerer: S. Prokofjew: Sonate Nr. 7 TERRITORIUM | Territorio INFO & TICKETS:

Gustav Mahler wird bei den „Festspielen“ mit der gigantischen „Achten“ im Toblacher Eisstadion präsent sein: eine Kooperation mit den „Mahlerwochen“ und dem „Pustertaler Sommer“, mit den Solisten und Ensembles der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“.

TEL. +39 0474 976 151 FESTSPIELE-SUEDTIROL.IT ALTOADIGE-FESTIVAL.IT

54

Die „Festspiele Südtirol“, die sich nun „Festspiele der Jugend“ nennen, sind eine Art Olympiade der erfolgreichsten musikalischen Jugend. Die Festspiele werden heuer wiederum vom 4. August bis zum 8. September stattfinden.

Als wissenschaftliche Koryphäe wird heuer der Gehirnforscher Wolf Singer im Dialog mit Manfred Osten über „Meditation und Gehirn“ // elko und die Wirkungsweise unseres Bewusstseins sprechen.

PZ 14 | 12. J U L I 2018

AF18_Pustertaler_Zeitung_90x264_ESE2.indd 1

04/06/18 18:07


SOMMERNACHTSTRAUM WEIN- UND BIERLEBEN IN OLANG

Genuss in Reinform Im Park von Mitterolang präsentieren sich am Montag, den 16. Juli 2018 wieder die Südtiroler Weine. Am folgenden Tag werden handwerklich hergestellte Biere verkostet. Die Veranstaltung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. OLANGER WEINLEBEN

Seit Jahrzehnten gehören erlesene Weine zum Olanger Sommer. Und so findet auch heuer wieder die beliebte, traditionelle Weinverkostung statt, die heuer ihre 46. Auflage feiert. Der Park im Zentrum von Mitterolang verwandelt sich zum wiederholten Male für einige Stunden in ein kleines Schlaraffenland. Von 18.30 bis 23 Uhr findet das bereits 46. „Weinleben im Park“ statt. 13 Südtiroler Weinkellereien stellen dabei ihre besten Rot und Weißweine vor. Für die passende musikalische Umrahmung sorgt das Huber Dorigatti Quartett. Weitere interessante Programmpunkte sind die Lagrein-Vergleichsverkostung und die Mystery Wein Verkostung. Außerdem verpflegt der Olanger Koch Gerry Holzer die Gäste mit einer kleinen kulinarischen Überraschung.

OLANGER BIERLEBEN

Am Tag darauf, am Abend des 17. Juli 2018 wandelt sich erneut das Angebot. Nicht mehr edle Weine stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit, sondern handwerklich hergestellte Biere. Im Rahmen einer Bierverkostung präsentieren Südtiroler Brauereien ihre Besonderheiten, die man hier unter freiem Himmel gemütlich probieren kann. Acht Südtiroler Bierbrauereien laden zu Klängen von „The Jam’son DUO“ zum abwechslungsreichen Biergenuss. Ein weiterer interessanter Programmpunkt ist die Verkostung der Weißbiere versus Blanchebiere präsentiert vom Getränkefachhandel Harpf. Die kulinarische Überraschungsverkostung mit dem Olanger Koch Gerry Holzer rundet den Abend ab. Im Mittelpunkt der beiden Veranstaltungsabende stehen Südtiroler Produkte. Die Präsentation der eigenen Produkte und der Marke Südtirol sollen den einheimischen Markt beleben und stärken.

5. OLANGER BIERLEBEN: » » » » »

Dienstag, 17.07.2018 18.30 bis 23.00 Uhr im Park von Mitterolang Teilnahme von 8 Südtiroler Brauereien Verkostung handwerklich hergestellter Biere Im Park von Mitterolang in einer stimmungsvollen Atmosphäre mit der Band „The Jam’son DUO“ » Kulinarische Überraschungsverkostung mit dem Olanger Koch Gerry Holzer » Sonderthema: Weißbiere versus Blanchebiere

46. OLANGER WEINLEBEN: » » » » » » »

Montag, 16.07.2018 18.30 bis 23.00 Uhr im Park von Mitterolang Teilnahme von 13 Südtiroler Weinkellereien Lagrein-Vergleichsverkostung Mystery Wine – ein Wein, den es zu entdecken gilt Stimmungsvolle Atmosphäre mit dem Hubert Dorigatti Quartett Kulinarische Überraschungsverkostung mit dem Olanger Koch Gerry Holzer

KRAPFENGENÜSSE

Nicht fehlen dürfen natürlich die bäuerlichen Köstlichkeiten. Auch heuer verwöhnen die Olanger Bäuerinnen die Besucher wieder mit köstlichen Krapfen. An beiden Veranstaltungstagen wird in der Krapfenküche von 18.30 bis 23 Uhr frisch gebacken – natürlich nach bewährten, traditionellen Rezepten. Die Palette reicht von den beliebten „Tirtlan“ mit Topfen, Spinat und Kraut über süße Mohnkrapfen bis hin zu „Hasenöhrln“ und „Niggilan“. Informationen: Tel. +39 0474 496277 · www.olang.info 

// PR-Info

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

55


GUTES UND FEINES

SOMMERNACHTSTRAUM

Kulinarische Vielfalt im Grünen Tal Das Pustertal ist bekannt für seine hervorragende Küche. Dort treffen traditionelle Spezialitäten auf italienische Mittelmeerspeisen. Denn im Grünen Tal verschmilzt die deutsche, ladinische und italienische Ess-Kultur zu einem harmonischen Ganzen von Weltformat. Genau diese Symbiose wird von Gästen und Einheimischen gleichermaßen geschätzt.

kann, gibt es in vielen Restaurants die breite Palette zwischen Tradition und Mittelmeerküche. Passend garniert und mit den besten Weinen serviert. Im Pustertal wachsen zwar Kartoffeln und Getreide besser als Wein, aber dennoch hat Südtirol erlesene Tropfen zu bieten, die weltweit geschätzt werden.

GROSSE VIELFALT

werbedesign.it

Das Restaurantangebot im PusHand auf’s Herz: Wer gut essen tertal ist also unglaublich groß. Es will, der wird im Pustertal fündig. reicht von ausgezeichneten ResDenn die Liste der kulinarischen taurants im gehobenen und stilManuel Kottersteger Geheimtipps ist lang. Dabei muss Zirmkiefernrisotto mit Kräuterfrischkäse  vollen Ambiente bis hin zu chaes nicht unbedingt der feine kulirakteristischen Trattorien und narische Tempel sein, sondern auch die einzelnen Hütten und die abgelegenen Bergbauernhöfen. Doch nicht nur in den größeren vielen Restaurants überzeugten durch ihre kulinarische Kreativität Ballungszentren bzw. im Zentrum von Bruneck werden Feinschmeund Bodenständigkeit. Damit ist das Pustertal ein echtes Eldorado cker vor die Qual der Wahl gestellt, sondern auch weit darüber hinaus optimal und mit viel Liebe zum Detail bedient. Vor allem am für Feinschmecker. Während man auf Almhütten und in Bauernhöfen deftige Speisen Abend kann in die vielfältige kulinarische Welt eingetaucht werden. bäuerlicher Prägung wie Graukäse, Käsenocken, Schlutzer, Knö- Natürlich haben auch Vegetarier und Veganer eine große Auswahl. del, Wildspezialitäten oder herrlichen Kaiserschmarrn genießen Damit alle auf ihre Geschmacks-Kosten kommen…  // rewe

Gönn dir was!

Sonnenterrasse Gemütlicher Forstweg

Rammelstein

Gönner Alm

Oberwielenbach

6

16a

MALGA Erdpyramiden

Gehzeit 1,5 h Bruneck

OBERWIELENBACH · T +39 347 98 76 876 56

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Percha

Olang

1.985m


Den Brenner Basistunnel hautnah erleben Öffnungszeiten der Ausstellung im BBT-Infopoint Von Mai bis Oktober: Dienstag–Sonntag 10.00–18.00 Uhr Von November bis April: Dienstag–Sonntag 10.00–16.00 Uhr Montag geschlossen

Kontakt

www.bbtinfo.eu / info@bbtinfo.eu / BBT-Infopoint Brennerstraße, 39045 Franzensfeste (BZ), Südtirol – Italien T +39 0472 057200 / F +39 0472 057219

Foto: Alessandra Chemollo

Auf knapp 200 m2 Ausstellungsfläche entfaltet sich in den suggestiven historischen Räumen der Festung Franzensfeste die Darstellung des BBT-Projektes in seiner faszinierenden technischen Vielseitigkeit bis hin zu Natur und Kultur. Highlights sind interaktive Scannerfahrten in den Tunnel genauso wie das multimediale Erleben des Tunnelvortriebs.


2

3

SERVICE

1

Gute Inhalte sind das beste Umfeld für

Werbebotschaften Tel. 0474 41 39 08

Lösungen auf Seite 65 58

PZ 14 | 12. J U L I 2018


Kinder-Rätselspaß mit PZ-Pezi Sagt der Bauer zu seinem Urlaubsgast: „Bei uns auf dem Land, weckt einen der Hahn.“ „Sehr gut, bitte auf 11 Uhr stellen!“

SERVICE

Im Garten plantschen Emil hat das Plantschbecken im Garten aufgestellt. Jetzt hat er ein Spaß hinein zu springen. Aber von was springt er?

. Finde die 10 In den Ferien ..

Unterschiede!

Kinder-Sudoku:

Fülle die 13 freien Felder mit den fehlenden Zahlen aus. Die grünen Linien unterteilen die 4 Bereiche. In jedem Bereich müssen alle Zahlen von 1 bis 6 stehen. Aber Achtung, es darf sowohl waagerecht wie senkrecht keine Zahl doppelt stehen.

3 4

5

6

1 6

6

5 Lösungen auf Seite 65

2

4 1

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

59


Die nächste Ausgabe erscheint am: 26.07.2018

SAG ES MIT DER PZ ...

ANNAHMESCHLUSS

Kaum zi glabm obo wohr: die Mama und do Tommi wearn mitnondo ah schun 90 Johr!

für Glückwünsche & Wortanzeigen: 17.07.2018

Sag es mit der PZ ...

Für deina 30 Johr bische echt in Form, und deina Erfahrung af die Berge isch enorm. Nebm deina Hobbys wie kletton, wondon und no a Haufe ondra Sochn, hoschedo iz gidenkt, dohoame ban Tholockra no awin Bauer zi mochn! Tommi olls Guite zi dein runden Giburtstog am 15. Juli und moch weita aso!

30

Liebe Franziska,

60

wir gratulieren Dir von Herzen zum erfolgreichen Abschluss Deines Masterstudiums in Agrarwissenschaften.

60 Johr sein es wert, dass man die besonders ehrt. Du hosch in dein Lebm schun viel erreicht, und nie koan Orbat gscheicht. Für deina gonza Mühe, de du dir gimocht, sei ein großes Danke ungibrocht. Mir wünschn dir, Mama zi dein Giburtstog am 19. Juli olls Beschte und weiterhin viel Gesundheit! Lois, Senni und Silvi

Alles Gute, Freude und Glück für die Zukunft und weiterhin viel Erfolg wünschen Tata, Mama, Teresa, Magdalena und Hannah.

Tel. 0474 550 830 E-Mail: info@pz-media.it Rubrik: Kleinanzeiger www.pz-media.it

KLEINANZEIGER AUTO & ZUBEHÖR

Sprechen Sie mit Pustertals bekanntester Autoadresse

Kaufe Alle AUTOS

… zu Höchstpreisen, zahle in bar, inkl. Abmeldung! PKWs und LKWs, Busse, Wohnmobile, usw., in gepflegtem Zustand. Auch Unfallautos mit Motorschaden, vielen Kilometern oder reparaturbedürftig.

€€€

Tel. 0474 571462 www.dasautohaus.it 60

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Täglich 24 h

Tel. 342 37 92 000 kfzankauf@me.com

rent a car +39 335 7645000

ALLES MÖGLICHE

Verkaufe Heu, Klee und Silomais in bester Qualität. Tel. 347 9203076 pustertal Blaue Daunensportjacke vom Fanclub Christof Innerhofer, Größe "S", für € 50,00 zu verkaufen. Tel. 335 8311222

www.creARTiv.com

Ford Kuga, Farbe schwarz, Bj. 2010, KM 77.000, unfallfrei in gutem Zustand um 10.900 € zu verkaufen. Tel. 349 8204433

BACHER METALLBAU Sand in Taufers - 0474 678313 bachermetallbau@gmail.com

ELEKTRONIK Mittelgroßer TV Flachbildschirm Panasonic, kaum benutzt und ein neuwertiger Staubsauger in Top Zustand im Raum Bruneck günstig abzugeben. Tel. 0474-411075 (Mittagszeit anrufen)

AutomAtische Fluchttür P8 lAuben bozen Automatische Schiebe- und Falttüren Garagentore Türen Balkonverglasungen Alufenster Glasbau Windfänge Vordächer


Bin 37 Jahre jung, alleinstehend ohne Anhang u. suche eine tüchtige Bäuerin mit der Freude an der Landwirtschaft. Gerne Wipptalerinnen, Eisacktalerinnen Pustertalerinnen. Bitte nur ernst gemeinte Anrufe: 333 43227596 Welche gutaussehende, sportliche, mitten im Leben stehende Frau, hat Interesse mit mir, junggebliebenem, sportlichem, schlanken Mann gemeinsam den weiteren Lebensweg zu gestalten? SMS an Tel. 345 3280762 Suche liebe Frau im Alter zwischen 48 und 58 Jahren, die mit mir, einem gepflegten, lebenslustigen 58 jährigen Pustertaler glücklich alt werden möchte. Bei Interesse SMS an die 0039 334 7879757 Sportlicher, fescher 46-jähriger Mann mit Humor und großem Herz sucht eine Natur liebende, lebenslustige Frau im Alter von 35-45 J. für einen gemeinsamen Lebensweg. Möchtest du mich kennenlernen? Dann freue ich mich auf deine Briefe mit Foto. Zuschriften an die PZ, Oberragen 18, 39031 Bruneck, Chiffre-Nr. 2506

STELLENMARKT Stellensuche Einheimische Frau sucht ab sofort für 12-18 Stunden pro Woche im Raum Hochpustertal, bevorzugt im Raum Niederdorf, Toblach oder Innichen eine Arbeit als Haushaltshilfe. Tel. 345 9338262

Stellenangebot

GEMEINDE PERCHA Wir suchen eine/n Hilfskoch/ Hilfsköchin in der III. Funktions-

ebene, Teilzeit 20 Wochenstunden befristet für das Schuljahr 2018/2019, Voraussetzungen: Grundschule, mehrjährige Berufserfahrung im spezifischen Bereich, Zweisprachigkeitsnachweis A2 (ehem. Niveau D); Abgabetermin: 17.07.2018 weitere Infos unter: T. 0474/402296, info@gemeinde.percha.bz.it

Ortsansässige Fitnesstrainer/in mit Ausbildung zur Gruppenkursleiter/in gesucht. Sie sollte zweisprachig sein, freundl. motiviert, dynamisch, flexibel. Gute PC Kenntnisse von Vorteil. Bewerbungen mit Foto an: fitnessbruneck@gmail.com Suche deutschsprachige Pfleger/innen, welche Interesse haben Menschen zu Hause zu begleiten und pflegende Angehörige zu unterstützen. Interessenten melden sich unter Tel. 380 1041555 oder ulrike.hilber@gmail.com Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir einen motivierten und nach Möglichkeit erfahrenen Monteur/Tischler in Jahresstelle. Auch auf selbstständiger Basis. Tötsch Einrichtungshaus Sterzing Tel. 0472 765593 info@toetsch.com Haushaltshilfe bzw. Zugehfrau (hauptsächlich fürs Kochen) aus dem Raum Bruneck/Olang jeweils vormittags von 09.00-12.00 oder auch von 10.00-12.00 Uhr von Montag bis Freitag ab sofort gesucht. Tel. 0474 496105

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine

SERVICE

FREUNDSCHAFT & LIEBE

Intimissimi in Bruneck sucht Verkäuferin in Vollzeit zur Verstärkung des Teams. Infos unter Tel. 388 6068767 oder direkt im Geschäft in der Stadtgasse 54 in Bruneck.

Erfahrene Haushaltshilfe mit Führerschein B, für 3 Stunden vormittags von Montag bis Freitag in einer Privatvilla in St. Lorenzen gesucht! Tel.: 0474 555000 zu Bürozeiten

Als Erfindercompany entwickelt ZIRKONZAHN ständig Neues. Nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ werden in den Produktionsstandorten in Gais und in Mühlen in Taufers hochpräzise CNC-Fräsmaschinen und High-Tech Dentalmaterialien für Niederlassungen und Kunden in über 100 Ländern weltweit entwickelt und gefertigt.

Front Office Mitarbeiterin

Zur Unterstützung unseres Teams vergeben wir aktuell jeweils eine Stelle als

Sie fungieren als Bindeglied zwischen Kunden und Kundenberatern.

im Produktionsstandort in Mühlen in Taufers

HANDWERKLICH GESCHICKTEN MITARBEITER

Zu Ihren Aufgaben gehören: • Besucherempfang und Telefonzentrale • Personalmeldungen - Arbeitsverträge • Bestellung und Verwaltung von Büromaterialien • Allgemeine Bürotätigkeiten

für das Umrüsten, Einstellen und Bedienen von Fertigungsmaschinen mit geregelten Arbeitszeiten von Mo – Fr von 7 – 16 Uhr (keine Schicht- oder Wochenendarbeit!)

Ihr Profil • Erfolgreich abgeschlossene Oberschule • Perfekte Deutsch- und Italienischkenntnisse • Sehr gute Computerkenntnisse - Routine im Einsatz von Office-Software • Sicheres und freundliches Auftreten sowie Kommunikations- und Organisationstalent • Leidenschaft, Motivation und Lernbereitschaft

für organisatorische und administrative Tätigkeiten mit guten Sprach- und PC-Kenntnissen

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen. Für die erste Kontaktaufnahme stehet Ihnen Frau Evelyn Wolfsgruber gerne zur Verfügung. Tel. 0474 555113 - E-Mail evelyn@thaler.it

VERWALTUNGSMITARBEITER/IN im Hauptsitz in Gais

Bei uns erwarten dich: -

die Mitarbeit in einem jungen, dynamischen und motivierten Team eine sorgfältige Einschulung und die Möglichkeit zur fachlichen Ausbildung eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeiten ein langfristig sicherer Arbeitsplatz und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten in einem von Südtiroler Werten geprägten Familienunternehmen

Wir freuen uns auf deine Bewerbung an E-Mail: personal@zirkonzahn.com oder Tel. 0474 066 603. Nähere Informationen findest du unter: www.jobs.zirkonzahn.com

I-39031 BRUNECK • STEGENER STRASSE 20 TEL. 0474 / 55 51 13 • FAX 0474 / 55 54 58 www.thaler.it • E-mail: helmuth@thaler.it

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

61


SERVICE

Steindls Boutiquehotel Steindls Boutiquehotel Steindls Boutiquehotel in Sterzing sucht: in Sterzing sucht: in Sterzing sucht: Steindls Boutiquehotel Steindls Boutiquehotel in Sterzing sucht: dynamische Mitarbeiterin Steindls Boutiquehotel in Sterzing sucht: dynamische Mitarbeiterin dynamische Steindls Boutiquehotel in Vollzeit Suche ortsansässige Haushaltsin Sterzing sucht: Mitarbeiterin Der Gesundheitsbezirk Bruneck sucht eine Steindls Boutiquehotel in Vollzeit in Vollzeit Mitarbeiterin hilfe/Kindermädchen für Halbtagdynamische in Sterzing sucht: zur Verstärkung unseres dynamische Mitarbeiterin in Sterzing sucht: Fachkraft für das Magazin des Krankenhauses in Bruneck (Jahresstelle) zur Verstärkung unseres zur Verstärkung in Vollzeit Housekeeping-Teams dynamische Mitarbeiterin unseres in Vollzeit Bruneck mit voraussichtlichem Arbeitsbeginn 1. Oktober 2018. Tel. 347 9398711 ab 14 Uhr. Housekeeping-Teams Housekeeping-Teams zurdynamische Verstärkung unseres Mitarbeiterin in Vollzeit zur Verstärkung unseres EUROCLIMA AG sucht zur Erdynamische Mitarbeiterin Voraussetzungen: Zweisprachigkeitsnachweis bezogen auf das Housekeeping-Teams in Vollzeit Vollzeit und unseres weiterung Ihres Teams einen zur Verstärkung Housekeeping-Teams Abschlusszeugnis der Grundschule A2 (ehemals Laufbahn D) in und unseres und Mitarbeiter für die Arbeitsvorzur Verstärkung Housekeeping-Teams zur Verstärkung unseres bereitung. Freitagnachmittag Der Wettbewerb wird vom Amt für Anstellungen und und Housekeeping-Teams empathische/n, und frei. Bewerbungen bitte telefoHousekeeping-Teams Rechtsstatus des Gesundheitsbezirkes Brixen abgewickelt. empathische/n, empathische/n, verlässliche/n nisch an 0474/570980 oder an: und Die Unterlagen sind unter folgendem Link ersichtlich: verlässliche/n verlässliche/n empathische/n, personal@euroclima.com und Mitarbeiter/in im empathische/n, http://www.sabes.it/de/offene-stellen.asp und Mitarbeiter/in im Mitarbeiter/in im verlässliche/n EUROCLIMA AG in Bruneck Front-Office-Bereich empathische/n, verlässliche/n Einreichetermin ist der 20.07.2018 um 12 Uhr sucht zur Verstärkung ihres Front-Office-Bereich Front-Office-Bereich Mitarbeiter/in im empathische/n, 4mal wöchentlich verlässliche/n Mitarbeiter/in im empathische/n, Teams Metallarbeiter, Schlosser Front-Office-Bereich 4mal wöchentlich wöchentlich Weitere Auskünfte erteilt das obige Amt unter der verlässliche/n von 19 – 4mal 24 Uhr Mitarbeiter/in im und CNC-Maschinenbediener, Front-Office-Bereich verlässliche/n Tel. 0472/812041 oder 812040 von 19 – 24 Uhr von 19 – 24 Uhr 4mal wöchentlich Elektriker im Bereich InstallaMitarbeiter/in im Front-Office-Bereich 4mal wöchentlich Mitarbeiter/in im tion, Schaltschrank- und Anlavon 19 wöchentlich – 24 Uhr über Front-Office-Bereich Wir freuen 4mal von 19 – uns 24 Uhr Front-Office-Bereich Für unsere Supermärkte in Bruneck, genbau, Schweißer mit SchlosWir freuen unsfreuen über uns über Wir 4mal wöchentlich Dein von 19 – 24 Uhr ser- oder Hydraulikerausbildung, 4mal wöchentlich Sand in Taufers und St. Lorenzen suchen wir: Dein Dein Wir freuen19 uns über ––uns 24 Uhr Mechatroniker für Wartung und Vorstellungsgespräch! Wirvon freuen über von 19 24 Uhr Vorstellungsgespräch! Instandhaltung. Wir bieten sehr DeinVorstellungsgespräch! ▷ Verkäufer/-innen und Kassierer/-innen in Vollzeit mit Wir freuen Deinuns über gute Entlohnung und eine vorVorstellungsgespräch! Aufstiegsmöglichkeiten Wir freuen uns über Infos unter Tel.: Dein Vorstellungsgespräch! teilhafte Arbeitszeit. BewerbunWir freuen uns über Infos unter Tel.: Infos unter Tel.: ▷ Verkäufer/-innen und Kassierer/-innen in Teilzeit (25 Std.) Dein 338 8456748 Evelyn gen bitte an Tel. 0474/570980 o. Vorstellungsgespräch! Dein ▷ Freundliche Lehrlinge in Vollzeit. 338 8456748 Evelyn 338 8456748 Evelyn personal@euroclima.com Infos unter Tel.: Vorstellungsgespräch! Infos unter Tel.: Vorstellungsgespräch! ▷ Auch motivierten Oberschulabgängern bieten wir die 338 8456748 Evelyn Bruneck: Haushaltshilfe für Infos unter Tel.: 338 8456748 Evelyn Möglichkeit, eine berufsspezifische Ausbildung zu absolvieren ältere Dame, Vormittags von 8.00 Infos unter Tel.: 338 8456748 bis 12.00 Uhr gesucht. WochenInfos unter Evelyn Tel.: (in Vollzeit). 338 ende frei oder nach Vereinbarung. ▷ Sonntagsverkäufer/-innen. 338 8456748 8456748 Evelyn Evelyn Kochkenntnisse erforderlich und Basiswissen für Hauspflege von Vorteil. Tel. 347 2530911

Das Weingut Lieselehof sucht ab sofort einen

Vertreter für seine Spitzenweine

Gerne bieten wir auch Studenten oder Pensionisten die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben.

Geboten werden gründliche Einarbeitung, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, interessante Arbeitsturnusse, gute Entlohnung und die Möglichkeit zur ständigen Aus- und Weiterbildung. Wir freuen uns auf deine Bewerbung unter personal@anjoka.it oder Tel.: 0474 529580

für den gesamten Raum

Pustertal.

Kontakt: Julian Morandell Tel. 342 5720159 info@lieselehof.com

Mitarbeiter/-innen gesucht!

Mitarbeiter/-innen gesucht!

Wir – die Firma Anjoka GmbH aus Pfalzen – betätigen uns im Lebensmittel- und Gastronomiebereich und beschäftigen mehr als 440 Mitarbeiter in 39 Filialen in Südtirol. Unser Team wächst ständig und nun suchen wir dich:

Wir – die Firma Anjoka GmbH aus Pfalzen – betätigen uns im Lebensmittel- und Gastronomiebereich und beschäftigen mehr als 440 Mitarbeiter in 39 Filialen in Südtirol. Unser Team wächst ständig und nun suchen wir dich:

GEOMETER/PROJEKTLEITER

DETEKTIV

Du hast einen technischen Oberschulabschluss und möchtest gerne bei unseren Umbauten und Neueröffnungen mitplanen und einrichten. Du bist offen auch zeitweise in der Verwaltung mitzuarbeiten, hast Ausdauer, Verhandlungsgeschick und gutes räumliches Vorstellungsvermögen, dann freuen wir uns auf dich.

Du hast ein waches Auge und einen sicheren Umgang mit Menschen und Technik, bist verlässlich und hast gute Menschenkenntnisse, dann melde dich für eine Ausbildung zum Kaufhaus-Detektiv.

Aufstiegsmöglichkeiten und gute Entlohnung werden geboten. Bewerbungen unter personal@anjoka.it oder Tel. 0474/529580

62

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Geboten werden Firmenauto, Mittagessen, flexible Arbeitszeiten und Benefits. Bewerbungen unter personal@anjoka.it oder Tel. 0474/529580


Immobilien Niederkofler GmbH

Tel. 0474 410 400 | info@immobil-niederkofler.it www.immobil-niederkofler.it Unsere Neubauprojekte imverkaufen Pustertal... Wir ...

E Energie klasse

F Energie klasse

Bruneck | 2035

Dietenheim | 2471

Reischach | 2406

3-Zimmerwohnung

3-Zimmerwohnung 68 m² Nettowohnfläche Tiefparterre mit Terrasse/Garten 2013 saniert; Keller Euro 235.000,00 + Steuer verhandelbar

G Energie klasse

Prettau | 1999

Ländliches Zweifamilienhaus > > > >

> > > >

70 m² Nettowohnfläche 1.Obergeschoss; gem. Garten Keller und Garagenstellplatz Euro 345.000,00 + Steuer

F Energie klasse

> > > >

Antholz-Mittertal | 2183 Dorfzentrum mit Panoramablick

249 m² Nettowohnfläche 3 Ebenen; 6 Schlafzimmer Stube mit Bauernofen Euro 199.000,00 + Steuer

> 129 m² Nettowohnfläche > Teilbar in 2 Wohneinheiten > Hofraum mit Garten; Stellplatz > Preis auf Anfrage

> > > >

2-, 3- und 4- Zimmerwohnungen Großzügige Terrassen/Gärten Keller; Garage mit Aufpreis Ab Euro 195.000,00 + MwSt.

A Energie klasse

> > > >

33 m² Nettowohnfläche 1.Obergeschoss mit Balkon Keller und Garagenstellplatz Euro 155.000,00 + Steuer

G Energie klasse

G Energie klasse

Gsies-Pichl | 2417

Toblach | 2341

Baugrund

Ruhige, sonnige Lage

4-Zimmerwohnung

91 m² Nettowohnfläche 3 Schlafzimmer; 2 Balkone Keller; Stellplatz mit Aufpreis Euro 350.000,00 + MwSt.

Am Ortseingang

> > > >

Reihenhaus

"Residence Oberstaller" > > > >

2- Zimmerwohnung

Sonnig mit Panoramablick

Taisten | 1948

Alleinstehendes Haus

Sanierungsbedürftig

107 m² Nettowohnfläche Sauna; Terrasse und Garten Keller und Garage Preis auf Anfrage

Sand in Taufers | 2462

Neubauprojekt

Nähe Aufstiegsanlagen

Ko nv en tio nie rt

> > > >

D Energie klasse

Energie klasse

Issing | 2474

Reihenhaus

Getrennte Küche

Beste Wohnlage

A

Nature

104 m² Nettowohnfläche 3 Schlafzimmer; Garten Keller; Garagenbox u. Stellplatz Euro 390.000,00 + Steuer

SERVICE

F Energie klasse

In Zentrumsnähe > > > >

Verbaubare Kubatur: 1.958 m3 Grundstücksfläche: 1.282 m² 60% konventioniert, 40% frei Preis auf Anfrage

Wir verkaufen...

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

63


Skihütte Restaurant – Bar – Pizzeria - Sonnleiten bei den Skiliften Pragsertal ab November Mietsuche zu verpachten. Info unter Tel. 335 6289344 Bruneck und Umgebung: Familie mit 2 Kindern sucht ab Immobiliensuche sofort eine 3-4 Zimmerwohnung eventuell auch im Oberpustertal. Sie möchten verkaufen? Tel. 329 6651236 Kontaktieren Sie uns unverbindlich für eine kostenlose Schätzung Ihrer Kleinunternehmen sucht geräuImmobilie. mige 4 Z.-Wohnung ca. 100m² mit Garten Balkon und Garage ab Wir bieten Ihnen ehrliche, zuverlässige und transparente Beratung. Herbst 2018 im Raum Osttiroler Mair Immobilien - Tel. 340 4668669 Hochpustertal bevorzugt Sillian www. mair-real.it -Heinfels.Tel. +39 347 7328978. Mail: gutwengersebastian@libero.it Sie möchten Ihre Wohnung, Ihr Haus verkaufen? Rufen Sie uns Einheimischer mit Referenzen an, wir beraten Sie gerne und unsucht ab 01. September 2018 eine schöne möblierte geräumige verbindlich. Immobilcom Bruneck, 2-Zimmer Wohnung von Toblach Tel. 0474 556002 bis Bruneck oder St. Lorenzen und Baugrund, sanierungsbedürfUmgebung. tiges Haus oder Bauernhof zu Tel. 342 69 57 230 (ab 17.00 Uhr) besten Bedingungen zu kaufen gesucht! Prisma Immobilien – Mietangebote Tel. 0474 976261! St. Lorenzen: Büro oder Mas- Immobilplus sucht gegen beste sageraum zirka 30m² mit Dusche Bezahlung, Haus/Bauernhof, Baugrund im Pustertal, und WC ab sofort zu vermieten. Tel. 0474 530300 Tel. 338 2000306 Wohnung vollständig möbliert, St. Lorenzen: Ein Büro oder Ausstellungsraum in der Hand- 45m² mit Südbalkon, 2 Autoabstellplätze, in Rasen an Ortsanwerkerzone Aue, zirka 30m², sässige zu vermieten. ab sofort zu vermieten. Tel. 335 7522279 Tel. 338 2000306 Geschäfts- bzw. Büroräume in Für unsere vorgemerkten Kunden suchen wir Häuser, WohnunBruneck zu vermieten (60 m²). gen, Grundstücke, Wälder, Parkplätze vorhanden. Barbara.Schifferegger@hotmail.it Höfe, Bauernhäuser überall im Pustertal. Eine korrekte SchätTelefon 348 2668658 zung und Kaufabwicklung ist bei Bruneck: Vermiete an Ortsansäsuns sicher. Immobilien Dr. Aussersige ab sofort zentral gelegene hofer Karlheinz, Tel. 0474 554666 möblierte 2-Zimmerwohnug (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Immobilienangebot Kochküche und Bad) mit Einzelgarage und Keller in Klimahaus „B“. Kampill/St. Martin: Schöner groTel. 348 3015215 ßer Bauernhof mit historischem Bauernhaus und Alm, E-Kl. G, verBruneck - Nähe Krankenhaus: käuflich. Preis auf Anfrage bei ImSchöne neuwertige 3 Zimmerwohnung in Klimahaus A, Küche mofix Bruneck, Tel. 340 7013627 möbliert, mit Garten, Keller, Gara- Bruneck: Teilmöblierte nicht konv. ge und Stellplatz an Ortsansässige 3- ZW € 290.00, E.K. D, sanierte 3-ZW 245.000 €, E.K E; verkauft mit Referenzen zu vermieten. Immobilplus, Tel. 0474 530300 Tel. 348 5535949 (16 -18 Uhr)

IMMOBILIEN

www.studio70.bz Bruneck Tel. 0474 530165

Mietwohnungen

SERVICE

für Krankenhausangestellte gesucht

Krankenhausangestellte suchen Wohnungen im Raum Pustertal. Gesucht werden Kleinwohnungen, aber auch Wohnungen für Familien. Interessierte Vermieter erhalten weitere Informationen unter der

Tel. Nr. 0474 586003.

Kleiderkammer vom Vinzenzverein Bruneck jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Mühlgasse 2

ALPENLIFT SERVICE UND WARTUNG VON AUFZÜGEN UND LASTENAUFZÜGEN

Wartung Reparaturen Planung

S E R V I C E

LPENLIFT &

WA R T U N G

Brixen

Tel. 380 7334616 l.r.serviziasacensori@gmail.com

www.alpenlift .com LPENLIFT S E R V I C E

&

PZ 14 | 12. J U L I 2018

AUR1101 Sand in Taufers: Sonnige In Vorbereitung 3-ZW im 1. OG, geräumiger Wohn- & Kochbereich, 2 Bäder, Balkon, Keller & Garagenbox. Preis auf Anfrage. A

B

C

D

E

WIR WIR VERKAUFEN: VERKAUFEN: BRUNECK: neue 2-Zi-Wo., Garten, m² NetBRUNECK: Ausserragen: neu50 sanierte tofläche, Wohnraum/Küche, Bad mit 2/3-Zi-Wo. Südbalkon Schl.Zi., ab 252.000; Fenster, Terrasse, Keller, 251.000; 4-Zi-Wo.,3 Wohnhaus, dreistöckig, im Zentrum, Wohnraum/Küche mit großer Süd/WestterStockwerke rasse, 3 Schl.Zi., 2 Bäder, Keller, 390.000, KL.H. REISCHACH: frei, 480.000; A; großzügigeEckreihenhaus, 5-Zi-Wg, Wohnraum-/Essraum, gesamtes letztes Stockwerk, 118Keller, m2; 2Westbalkon, Küche, 4 Zimmer, neu, 2 Bäder, Garage, 340.000 frei, ideale Geldanlage Zi-Wohnungen, PFALZEN: mit Garten. gr. SAND IN herrliche TAUFERS:3-Zi-Wo neue 2-Zi-Wohnungen, ideale Geldanlage! ab 170.000; Altbauwohnung im Keller, Garage 305.000, Übergabe: 2013 Zentrum, 2.schöne St., ca. 180 m², auch teilbar, 300.0002-3 NASEN: Neubauwohnungen, PFALZEN: 4-Zi-Wg., zentral gelegen, WohnZimmer, herrliche Lage, Klima B ab 190.000 raum mit Westterrasse, Kachelofen, gr. möbGAIS: Neubauwohnungen, verschiedene lierte Wohnküche Ostbalkon, 2 gr. Schl.Zi., Größen, Übergabemit 2013 Bad, Tages/WC, Keller, Garagenbox, 345.000 MÜHLEN in TAUFERS: 1-Zi-Wo., ST. SIGMUND: neue 2-Zi-Wg., Wohnkü., Südeingerichtet 114.000; 3-Zi-Wo., Klimahaus terrasse, Schlafzimmer, Bad, Abstellraum, KelB,ler,265.000 Garage, Stellplatz im Freien, bezugsfertig, LUTTACH: neues Bauprojekt – Fünfzimmer215.000; neue 3-Zi-Wg., Wohnkü., 2 Schl.Zi., Bad, wohnungen mit 2Garten, Schl.Zi.,KL.H. 2 Bäder, Südbalkon, Keller, Garagen,3 250.000, A Doppelgarage,WIR Klimah. A VERMIETEN: TERENTEN: Duplexwohnung, herrlicher exklusive,in hochwertig BRUNECK/ZENTRUM: renovierte Büros/Geschäftslokale in verschiedeLage, 4 Zimmer, 2 Bäder, 2 Keller, Garage nen Größen zu vermieten. 260.000 BRUNECK: Büroräume im 2 Europastraße 15 | 39031 Bruneck Zentrum, Erdgeschoss, 180 m , Garagen, Tel. 0474 554666 | www.ausserhofer.immo 450.000

Tel. 0474 554666 Bruneck - www.immoka.com

F

G

Bruneck-Traumlage: 3-Zimmer-Wohnung ca. 90 m² Wfl. mit 21 m² Terrasse, einmalige Lage mitten in der Stadt, E.Kl. A, gepl. Fertigstellung 2019, 595.000 €. Immofix Tel. 340 7013627 Innichen: In zentraler Lage verkaufen wir eine sonnige Wiese mit einer Fläche von 4.811m² www.seeber-immobilien.com. Tel: + 39 0474 553551 St. Sigmund: 3 Zimmerwohnung im Erdgeschoss mit großem Privatgarten, Klimahaus B um 295.000 € verkäuflich von Privat. Anfragen unter Mail: wohnungverkauf18@outlook.de Gais: 3-Zimmerwohnung Nettofläche 56 m², im 1. Stock mit Terrasse, separate Küche, Keller und Garagenplatz von privat umständehalber um 235.000 € inkl. Garage ab sofort zu verkaufen. moob2010@libero.it Bruneck: Exklusives Bauvorhaben: 2–ZW im DG, 255.000 €; 3-ZW mit 100 m2 Garten, € 333.000; 4 ZW mit 28 m² Terrasse € 375.000. E. K. A, verk. Immobilplus Bruneck: Schöne Fünfzimmer-Dachgeschosswohnung in zentraler und sonniger Wohnlage, E. K. A , verkauft Immobilplus, Tel. 0474 530300 Welsberg: Parterrewohnung 84 m² mit Garten-Garage und Keller zu verkaufen. Tel 347 9815027

WA R T U N G

www.prisma.immo www.immobilien-prisma.it

64

Ahrntalerstr. 47 · 39032 Sand in Taufers Tel. 0474 678 652 · www.aurimmobil.com

Frei einteilbare Bürofläche (151 m2) im Zentrum von Sand in Taufers zu verkaufen Klima Haus Klasse B

IMMOBILIEN Direkt 0474 677 811


planausarbeitung, massenberechnung, abrechnung u.m.

HOLZBÖDEN SCHLEIFEN

• lackieren • ölen • wachsen

Bodenleger Fußboden - Fachbetrieb Fa. Priller Oskar - prilleroskar@gmail.com

TEL. 348 2321852

bauplan... messen- planen - ausarbeiten...

messen-planen-ausarbeiten ... misurare-progettare-elaborare

technisches büro für vermessung, bestandsaufnahmen planausarbeitung, massenberechnung, abrechnung u.m.

technisches büro für mobil: +39 327 245 15 38 bauplan.com.bz vermessung, bestandsaufnahmen planausarbeitung, massenberechnung, abrechnung u.m.

Ehrenburg/Neubau in Mehrfamilienhaus: 4 ZW im EG € 255.000, 3-ZW € 225.000, E. K. A, verkauft Immobilplus, Tel. 0474 530300 Terenten/Neubau 2-ZW € 129.000, 3-ZW € 259.000 in schönster Wohnlage, E.K. A, verkauft Immobilplus, Tel. 0474 530300 Percha/Neubau: 2, 3, 4- ZW mit Balkon oder Privatgarten, E.K. A ; neuwertige, geräumige 3-ZW, verkauft Immobilplus, Tel. 0474 530300 Bruneck/Zentrum: exklusive, hochwertig renovierte Stadtwohnungen in verschiedenen Größen langfristig zu vermieten. Immobilien Dr. Ausserhofer, Tel. 3405631711 St. Vigil: Haus zwischen Onach und Welschellen in sehr schöner Lage zu verkaufen. Die Immobilie kann eventuell auch gegen eine Wohnung getauscht oder direkt angekauft werden. Bei Interesse: Tel. 333 6979132 (abends)

+39 324 594 36 76 derhausmann2018@gmail.com

www.

.it

Vintl Lodenwelt

Sofa

bauplan.com.bz



Ihr Bodenschleifer Schleifen, Ölen oder Lackieren von Holzböden sowie Grundreinigung von geölten Holzböden

Tel. +39 392 6711700 - Bruneck E-Mail: boednschleiffn@gmail.com

GALERIE„Wer MARIAdie THERESIA

GALERIE MARIA THERESIA in Bruneck nicht besucht hat, Dasnicht Haus der besonderen Geschenke“ ist in Bruneck gewesen. in der Brunecker Stadtgasse 78

Das Haus der besonderen Geschenke in der Brunecker Stadtgasse 78 LÖSUNGEN: SUDOKU, KREUZWORTRÄTSEL & KINDERRÄTSEL Im Garten plantschen

115,40

Groß-Gerau-Promenade 12 | 39031 Bruneck Tel. 0474/531019 | www.buch.it | info@buch.it

39035 Welsberg Hauptstr. 6 - Tel. 340 270 6091

in der Brunecker Stadtgasse nicht besucht hat, ist nicht in Bruneck gewesen.“

Manufaktur

Ein Buch, das jeder lesen muss, der sich im Netz bewegt!

Ölgemälde - Jagdtrophäen

„Wer die

Öffnungszeiten Recyclinghof Bruneck: Dienstag u. Donnerstag: 07.15 Uhr - 12.15 Uhr & 13.30 Uhr - 17.30 Uhr Mittwoch u. Samstag: 07.15 Uhr - 12.15 Uhr

mobil: +39 327 245 15 38 Die Kleiderkammer im Kolpinghaus hat das ganze Jahr hindurch jeden Dienstag Nachmittag von 14-16 Uhr und jeden Donnerstag Vormittag von 9-11 Uhr geöffnet. Frau Hedwig Nicolussi: Tel. 0474 411175 mittags o. abends

Reparaturservice für Haus & Garten, Zimmerei

Kunstgalerie Stiglitz

SERVICE

St. Johann: Möblierte 5-ZW im Obergeschoss (gesamtes Stockwerk) mit noch auszubauenden Dachgeschoss in einzigartige Panoramalage verk. Immobilplus Olang: Sanierungsbedürftige Vierzimmer-Dachgeschoßwohnung 205.000 €, (gesamtes Stockwerk), E.K. E, verkauft Immobilplus, Tel. 0474 530300 St.Johann/Gelegenheit! Möblierte Dachgeschosswohnung (gesamtes Stockwerk) mit Keller und Autostellplatz, verkauft Immobilplus, Tel. 0474 530300 Bruneck/Renditeobjekt: Kleines Gechäftslokal mit hoher Rendite in zentraler Lage E.K. E, verkauft, Immobilplus, Tel. 0474 530300 Vintl/Neubau: 2-ZW ab+39€ 327 164.000, mobil: 245 15 38 3-ZW ab € 228.000, 4-ZW ab bauplan... bauplan.com.bz € 330.000, E.K. A verkauft messen-planen-ausarbeiten ... misurare-progettare-elaborare Immobilplus, Tel. 0474 530300 technisches büro für vermessung, bestandsaufnahmen

Emill springt vom Stuhl!

In den Ferien ...

Verein Frauen helfen Frauen Bruneck WIR SIND FÜR SIE DA! Kapuzinerplatz 9 – 39031 Bruneck Tel. 0474 551327 Montag: 17.00 – 19.00 Uhr Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 8.30 – 12.00 Uhr Gustav-Mahler-Straße 3b – 39034 Toblach Tel. 3351211392 Montag bis Mittwoch von 9.00.-.11.00 Uhr Donnerstag von 9.00 – 11.00 Uhr und von 16.00 – 18.00 Uhr

Die Beratungsstelle bleibt vom 16.07.2018

-

26.07.2018 wegen Ferien geschlossen! Tel. 0474 410 303

info.bruneck@frauenhelfenfrauen.it

1

2

3

PZ 1 4 | 12. J U L I 2018

65


VERANSTALTUNGEN & KURSE ohne Gewähr NOTDIENST | PRONTO SOCCORSO

T. 0474 550 830 • info@pz-media.it Rubrik: Veranstaltungen

Wochenenden & Feiertage | fine settimana & giorni festivi:

12.00 – 16.00 Uhr | mobile +39 335 7820187 Sterzing Vipiteno Jaufenstr. 5 Via Giovo Tel. 0472 767650

www.dentalclinic-dallatorre.it

SERVICE

TURNUS APOTHEKEN Der Dienstwechsel der Apotheken findet jeweils am Freitag um 19 Uhr statt.

Bruneck Bauernmarkt auf dem Graben Jeweils am Freitag von 08:00 Uhr - 12:30 Uhr. QiGong Kapuzinerengarten Bruneck - Im Juli jeden Dienstag und Freitag von 6.30 – 7.30 Uhr bei regenfreiem Wetter

Flohmarkt im Seeböckhaus Von Montag 9. Juli bis Samstag 14. Juli 2018 von 9.00 bis 18.00 Die unten angegebenen ÖffUhr! Der Erlös kommt dem Projekt nungszeiten beziehen sich auf Werktage. Am Sonntag gelten von Petra Theiner "Straßenkinder in Indien" zugute. folgende Öffnungszeiten: 9 - 12 Uhr und 16 - 19 Uhr. Sammelaktion für den Kolpinghaus Flohmarkte Der Notdienst gilt außerhalb der Die Kolpingfamilie Bruneck verÖffnungszeiten für dringende anstaltet wieder ihren traditionellen Fälle und erfordert die Vorlage Flohmarkt. Der Erlös wird wie eines ärztlichen Rezeptes. üblich für einen sozialen Zweck verwendet. Wir bitten darum auf das Herzlichste um allerlei Brauch14. - 20. 07. 2018 bares für diesen Flohmarkt. GeApotheke Kron - Reischach sammelt wird Gebrauchtes und Öffnungszeiten 08:30 - 12:30 / Neuwertiges. Geräte wie PCs, 15:00 - 19:00 Uhr Telefonische Erreichbarkeit: 00:00 Fernseher, Kühlschränke usw. können wir nicht annehmen. - 23:59 Uhr, Tel. 0474 548440 Vom 16. Juli bis 02. August Apotheke Dr. W. Steifler - Olang Untertags: Farbengeschäft DeÖffnungszeiten 08:00 - 12:00 / mattia, Michael Bacher Str. 8, 15:00 - 19:00 Uhr Bruneck, Zu den Geschäftszeiten Telefonische Erreichbarkeit: 00:00 Abends: Von Montag bis Freitag - 23:59 Uhr, Tel. 0474 496566 von 19.00 bis 20.30 Uhr im Hof Apotheke Pütia - St. Martin i. Th., des Kolpinghauses DietenheiÖffnungszeiten: 08:00 - 12:00 / merstr. 2, Bruneck 15:00 - 19:00 Uhr Telefonische Erreichbarkeit: 00:00 St. Georgen - 23:59 Uhr, Tel. 0474 523020 Waldfest der FF St. Georgen Von Freitag 13.Juli 2018 bis Sonntag 15.07.2018 beim Pavillon 07. - 13. 07. 2018 Apotheke v. Zieglauer - Bruneck Öffnungszeiten 08:30 - 12:30 / 15:00 - 19:00 Uhr Telefonische Erreichbarkeit: 00:00 - 23:59 Uhr, Tel. 0474 555358 Schloßapotheke - Welsberg Öffnungszeiten: 08:30 - 12:00 / 15:00 - 19:00 Uhr Telefonische Erreichbarkeit: 00:00 - 23.59 Uhr, Tel. 0474 944112 Apotheke Karbacher - St. Vigil Öffnungszeiten 08:15 - 12:15 / 15:30 - 18:30 Uhr Telefonische Erreichbarkeit: 00:00 - 23:59 Uhr, Tel. 0474 501240

Strudelfest - pikante und süße Strudel mit dabei auch Clownin Malona und Alexia W. am Sonntag, 05. August 2018 von 11:00 h – 19:00 h im Flatschwaldile, St. Georgen der Kirchenchor freut sich auf euer Kommen!

St. Lorenzen Flohmarkt in St. Lorenzen Am Samstag 14.Juli 2018 von 7.00 - 16.00 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Lorenzen Jubiläumskonzert der MK St. Lorenzen - anlässlich des 200-jährigen Jubiläums

Am Samstag 14.Juli 2018 von 20:30 Uhr - 22:00 Uhr im Musikpavillon St. Lorenzen Südtiroler Highlandgames Am Freitag,20.07. um 18.00 Uhr und Samstag, 21.07.2018 um 9.00 Uhr in St. Lorenzen (Nähe Sportplatz)

Sand in Taufers Abendkonzert der Bürgerkapelle Sand in Taufers Jeweils Freitags bis 24.08.2018 ab 20:30 Uhr im Festpavillon. 25 Jahre Tauferer Straßenküche - Jeweils Dienstag bis 21.08.2018 von 19:00 Uhr - 23:00 Uhr im Zentrum von Sand in Taufers

Rein in Taufers "Reina Kirschta" Am Samstag 14.07.2018 und Sonntag 15.07.2018 beim Fußballplatz Rein

St. Johann Markt bei der Mittelschule in St. Johann - Alles, was das Herz begehrt. Bekleidung, Schuhe, Essen und vieles mehr ... Jeweils am Mittwoch von 18.Juli 2018 bis 19.09.2018 (Ausnahme: Dienstag 14.08.2018) von 08:00 Uhr - 14:00 Uhr

66

PZ 14 | 12. J U L I 2018

Konzert der Musikkapelle Antholz Niedertal am Pavillon in Antholz Niedertal. Donnerstag 28. Juni 2018 Uhrzeit: 20:30 Uhr - 22:00 Uhr Bauernjugend Feschtl Am Samstag 14.Juli 2018 ab 19 Uhr in Fraktionshalle Obertal

Gsies Summo Feschtl - Mit Konzert der "Egerländer" 6 und den "Jung Puschtra". Am Freitag 13.Juli 2018 ab 18:00 Uhr in der Interessentschaftshütte Ribisen Konzert der Musikkapelle Oberrasen Am Freitag 13.Juli 2018 & 27.Juli 2018 beim Pavillon in Oberrasen. Beginn um 20.45 Uhr.

Innichen Riese Haunold Kinderfest Jeweils Freitag bis zum 07.09.2018 - Unterhaltungsprogramm und spannenden Spiele

Toblach

Markt im Dorfzentrum - Jeden 1. und 3. Montag vom Monat ist Dolomyths Run Sellaronda Ul- Markttag in Toblach; jeweils 8 - 12 tra Trail - Spektakuläre Berglauf Uhr. Termine im April: Mo. 16.07. durch die ladinischen Täler um das und 06.08.2018. Flohmarkt im Dorfzentrum Sella-Massiv statt. Am Samstag 14.07.2018 ab 05:30 Am Mittwoch 18.Juli 2018 von 9:00 Uhr - 18:00 Uhr Uhr - 17:30 Uhr

Meransen Almhüttenfest im Altfasstal Im idyllischen Altfasstal laden die Pranter Stadl Hütte, die Wieserhütte und die Grossberghütte zum Almhüttenfest ein. Am Sonntag 15.Juli 2018

Olang Olanger Weinleben im Park und Krapfengenüsse Am Montag 16.Juli 2018, ab 18.30 Uhr im Park von Mitterolang

Angehörige & Freunde von Alkoholikern Meetings

Kontakt Südtirol: 0474 944695

info@aa-suedtirol.com | www.anonyme-alkoholiker.at Tel. +39 334 8314515

Antholz

Corvara

Praxis für ganzheitliche GEFANGEN IM ALKOHOL? Es gibt einen Ausweg! Lebensberatung und Coaching Germana Fleischmann Beraterin für Tarot und Kartenlegen Tel. 348 2284161 (Raum Bozen) www.germana-lebensberatung.eu

Olanger Bierleben im Park und Krapfengenüsse Am Dienstag 17.Juli 2018 ab 18.30 Uhr im Park von Mitterolang

Bruneck (Seeböckhaus) Di, 15.00 Brixen (Domgasse 2) jeden 2 + 4. Mo im Monat, 15.00 Uhr

Sexten Sommerkonzert der Musikkapelle Sexten Am Sonntag 15.Juli 2018 ab 20:30 Uhr im Pavillon - Bei Schlechtwetter im Haus Sexten!

Parkinson Selbsthilfegruppe Pustertal

Wir machen Sommerpause ... von 28.06.2018 bis 19.09.2018 ... und wünschen allen eine erholsame Zeit! Nähere Auskünfte unter: Tel. 340 8959138 o. 0474 410832


F Ü R S T L I C H

W O H N E N

I N

P FA L Z E N

e g a l n a n h Wo t h c i s s u a m u a r T t i m RESIDENCE

SICHEL

BURG

Moderne, konventionierte Wohnanlage in hochwertiger Bauqualität (Klimahaus A-Nature). Großzügige Garten- und Penthouse - Wohnungen sowie 2- bzw. 3 Zimmerwohnungen mit großen Terrassen. Lichtdurchflutete Wohnungen mit perfekter Raumaufteilung, großzügigen Fensterfronten, sonnigen Südterrassen mit traumhaften Ausblick. Noch haben die Käufer die Möglichkeit, sich in die Planung miteinzubringen.

Information und Verkauf: Europastraße Nr. 15 • I-39031 Bruneck Tel. 0474/554666 • Fax: 0474/554359 www.ausserhofer.immo • info@ausserhofer.immo

PZ14_22.07.2018  
PZ14_22.07.2018