Page 1

dahoam sg n i l Fr端h Ausgabe 1/2016

n e h c erwa

26. Fr端hjahrsempfang der Wirtschaftsverb辰nde in Kolbermoor

Erlebnisreisen & Kultur

Zeit f端r Genuss

Ronge Christian

Trends zu Bauen & Wohnen


2 Frühjahrsempfang zum Thema „Wirtschaftliche Entwicklung in Bayern & im Rosenheimer Raum – Schwerpunkt Infrastruktur“ Unter diesem Motto stand der diesjährige Frühjahrsempfang der Wirtschaftsverbände Mangfalltal, der am 10.03.2016 bereits zum 26. Mal, und dieses Jahr zum ersten Mal in Kolbermoor in der Färberei des Giuseppe Cafés an der Alten Spinnerei stattfand. Rund 65 interessierte Gäste aus Politik, Wirtschaft und J. Ganns Kultur, darunter der 2. Bürgermeister aus Kolbermoor und der stellvertretende Landrat Dieter Kannengießer, sowie Sebastian Obermaier (3. Bürgermeister von Bad Feilnbach), Reinhard Richter (Bürgermeister Bruckmühl), Wolfgang Janhsen (Leiter IHK Rosenheim) nahmen an der Veranstaltung teil. Der Gastgeber dieser Gemeinschaftsveranstaltung war der BDS Ortsverband Kolbermoor (GvK) unterstützt durch die Ortsverbände Bruckmühl, Feldkirchen-Aying-Irschenberg, Bad Feilnbach, Werbering Mangfalltal, BHG-Rosenheim Stadt und Land und der Kreishandwerkerschaft Rosenheim. Der Gewerbeverband Kolbermoor (GvK) wurde repräsentiert, durch die Organisatoren Manuela Mack (Stellv. Vorstand Gewerbeverband Kolbermoor/ LaMack Media GmbH) und Jürgen Ganns (1. Vorstand Gewerbeverband Kolbermoor/ MJ-Eventmanagement), der die anwesenden Gäste mit den Worten: „So wie für Andere die Leidenschaft der Sport ist, so ist es für mich die Wirtschaft und die Weiterentwicklung der Region und ich freue mich darauf die Veranstaltung in Kolbermoor durchführen zu können“, begrüßte. Dieter Kannengießer sorgte anschließend für gute Laune, als er den Landkreis Rosenheim als einen der schönsten Landkreise bezeichnete, der die besten Rahmenbedingungen für eine tolle wirtschaftliche Entwicklung und einen entsprechenden Aufwärtstrend, vor allem auch Dank der hier ansässigen Gewerbetreibenden bietet. Franz Bergmüller leitete in seiner Funktion als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft Rosenheim-West zum Thema des Abends über. Äußerst wichtig beim Thema wirtschaftliche Entwicklung und Infrastruktur ist für ihn die behördliche Betreuung. Die Kommunen dürfen mit ihren Belangen nicht alleine gelassen werden. „Die Axt ansetzen“ würde er gerne bei der immer mehr werdenden und zu lange dauernden Bürokratie. Er sprach kurz die infrastrukturlichen Themen des Abends wie den Bahnverkehr (München-Rosenheim), die 3. Startbahn am Flughafen, die 2. Stammstrecke (München), den Straßenausbau der Region, die Energiewende in Bayern, die Erbschaftssteuer und

die Dokumentationspflicht beim Mindestlohn an und leitete so zum Festredner des Abends Herrn Dipl.-Volkswirt Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, über. „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“. Mit diesem Zitat von Karl Valentin begann dieser seinen Vortrag, in welchem er auch, wie Dieter Kannengießer die gute wirtschaftliche Entwicklung bestätigte. Laut IHK-Umfrage boomt die Wirtschaft in Bayern. Warum? Die Zuwanderung der letzten Jahre, sichere Arbeitsplätze, steigende Einkommen, niedrige Zinsen, günstige Öl- und BenzinpreiP. Driessen se sorgen dafür, dass Geld ausgegeben wird. Die Hälfte der befragten Unternehmen bezeichnen die Wirtschaftslage als „gut“ und weniger als jeder zehnte nur als „schlecht“. Auch der Export in Bayern stieg um 6,1% an. Für die drei wichtigsten Absatzmärkte USA, Österreich und China sehen die Prognosen sehr positiv aus. Dennoch wird die positive Stimmung durch die weltpolitischen Krisen, wie dem Ukrainekonflikt, der Euroschuldenkrise, dem Russlandembargo, der schleppenden Energiepolitik und dem Bürokratieaufbau beeinflusst. „Jede Medaille hat zwei Seiten“, so Dipl. Volkswirt Peter Driessen. Thema ENERGIE: 5 Jahre nach dem Atomunglück von Fukushima beschäftigt die Energiewende die Politik und die Wirtschaft mehr denn je. Bis 2022 will die Bundesregierung alle Kernkraftwerke hierzulande abschalten. Somit müssen ab 2022 die Hälfte des Stroms aus anderen Energiequellen herangeschafft werden, über Gaskraftwerke oder Importe aus anderen Ländern. Die EEG-Umlagen werden unweigerlich steigen. Jedoch ist Bayern jetzt schon benachteiligt, da der Strompreis für Industriebetriebe hierzulande mit 15,2 Cent je Kilowattstunde 27 % über dem EU-Durchschnitt liegt. Nach Peter Driessen sollte die „ industriefeindliche EEG-Umlage am besten abgeschafft, oder zumindest deutlich reduziert werden“. Thema NIEDRIGZINS: Auf den ersten Blick sei die Niedrigzinsphase absolut positiv. Sie ermögliche, für Kommunen, günstige Kredite unter 2% mit langer Zinsbindung aufzunehmen. Auf lange Sicht aber stelle sie Kreditinstitute jedoch vor große Probleme. Wie sollen die Kosten gedeckt werden? Vielleicht wie in Großbritannien, wo ein Girokonto dem Bürger im Durchschnitt 300€ pro Jahr kostet? Thema FERNVERKEHR: Wichtig für die Region Rosenheim sei auf alle Fälle der Ausbau der A8 auf 6 bzw. noch besser auf 8 Spuren, sowie der Streckenausbau der „B15 Neu“ nach Norden. Diese und weitere Infrastrukturprojekte sind im Bundesverkehrswegeplan 2016 festgehalten, den Bundesverkehrsmi-


3 nister Alexander Dobrindt kommende Woche vorstellen wird. Peter Driessen sieht hier wenig Hoffnung für schnelle Lösungen. „Man muss das Thema angehen!“. Thema FACHKRÄFTEMANGEL: Laut Fachkräftemonitor 2016 werden 140.000 Fachkräfte benötigt, davon 85% mit beruflicher- und 15% mit akademischer Qualifikation. Da immer mehr Schulabgänger studieren, wirbt die IHK für das duale Ausbildungssystem. Zudem zeigt die neue Kampagne „Elternstolz“ auf Plakaten, im Kino und im Radio, welche Zukunftschancen und wie viel Freude eine berufliche Aus- und Weiterbildung bieten kann. Thema GRENZKONTROLLEN: Die Grenzkontrollen und die damit verbundenen Staus an der österreichisch-bayerischen Grenzen behindern sowohl die täglichen Pendler als auch das Transportgewerbe. Im bayerischen Grenzgebiet leiden darunter auch der Tourismus und die Einzelhändler mit Umsatzeinbrüchen bis zu 20%. Daher müsse die Kontrolle wieder an den Außengrenzen der EU erfolgen. Thema FLÜCHTLINGE: Die Flüchtlinge werden den Fachkräftemangel allein nicht aufhalten oder verbessern können. Laut einer IAW-Studie schaffen im ersten Jahr lediglich 8% eine erfolgreiche Integration ins Arbeitsleben, nach 15 Jahren sind es 70%. Ein Problem dafür sind unter anderem fehlende Sprachkenntnisse. In der Zukunft soll fachbezogener Sprachunterricht und ein neues Tool zu den Fähigkeiten der Flüchtlinge angeboten werden.

Thema BEZAHLBARER WOHNRAUM: Der Wirtschaftsraum um München wird wachsen. Bis 2030 werden 250.000 Menschen mehr dort wohnen. Es muß bezahlbarer Wohnraum und Anreize geschaffen werden, sowie die Kommunen unterstützt werden. Die Mietpreisbremse sei der falsche Weg. Zu guter Letzt wies Peter Driessen auf die bevorstehenden IHK-Wahlen und den Versand der Wahlbriefe Anfang April hin. Er regte alle Gäste an, sich an der Wahl zum „Parlament der Wirtschaft“, der IHKVollversammlung zu beteiligen. Mit einem kleinen Film zum Thema „Wie sieht die bayerische Wirtschaft in Oberbayern 2030 aus?“ verabschiedete sich Peter Driessen aus dem F. Bergmüller, M. Mack, P. Driessen, J. Ganns Vortrag. Den Kurzfilm „Die Welt blickt auf Oberbayern“ finden Sie auf der Homepage der IHK unter www.muenchen.ihk.de oder auch auf YouTube. Bei einem köstlichen italienischen Flying Buffet bot sich den Gästen noch die Gelegenheit für anregende Gespräche und zum Erfahrungsaustausch.Veranstalter und Gäste waren sich einig, der Frühjahrsempfang war ein großer Erfolg und bietet die richtige Plattform, um Informationen aus erster Hand zu erfahren. [Red. LaMack]

Mit Riesenstimmung feierten die Senioren in bunten Faschingshüten den Fasching im Haus Lohholz. Von Clown, über die Hexe bis hin zur feinen Dame war alles dabei und so sangen und schunkelten die Bewohner im bunt geschmückten und bis zum letzten Platz gefüllten Speisesaal. Vollstationäre Pflege Kurzzeitpflege Tagespflege Dementenbetreuung alle Pflegestufen

Haus Lohholz - 83059 Kolbermoor Tel.: 08031/291-0 - www.haus-lohholz.de

Nach Kaffee und Faschingskrapfen war es dann soweit— das hauseigene Programm vom Lohholzer Faschingsteam wurde präsentiert. Als Einstieg ruderten die Capri Fischer mit ihrem Boot vorbei. Anschließend versuchten die großen Tiere wie Giraffe Zebra usw.

die süßesten Früchte wie Erdbeeren und Orangen zu erhaschen. Indianer und Cowboys ritten wild durch den Speisesaal bevor Andreas Gabalier seiner feschen Begleitung ein „Liadl gsunga“ hat. Auch die Mangfalltaler Faschingsgarde stattete mit Ihrem Prinzenpaar Stefanie und Bernhard den Heimbewohner einen Besuch ab. Die schwungvolle Garde heizte den Bewohner vom Haus Lohholz richtig ein. Ein Höhepunkt war die

Ordensübergabe an den ältesten Bewohner Herrn Josef Schuster (103 Jahre) durch Prinz Bernhard.


Capri und die einzigartige Amalfiküste

07.05.2016 – 14.05.2016

Entdecken

Sie die Schönheit und idyllische Vielfalt der exclusiven Insel Capri. Vom malerischen Hafen Marina Grande fährt man mit der Seilbahn durch Zitronengärten hinauf zur Piazzetta, dem Herzen von Anacapri, mit seiner grandiosen Aussicht auf die Insel und das türkisfarbene Meer. Die Amalfiküste, südlich von Neapel am Golf von Salerno gelegen, ist eines der wild-romantischen Reiseziele Italiens. Eine Sinfonie bunter Farben und pittoresker Felsformationen. Die Fischerhäfen mit ihren bunten Booten verbinden sich mit dem Zauber dieser Küstenlandschaft zu einer märchenhaften Kulisse, in der die malerischen Orte Amalfi, Minori, Ravello und Positano eingebettet sind. Sammeln Sie unvergessliche Glücksmomente an dieser atemberaubenden Steilküste mit Blick auf das azurblaue Meer, und tauchen Sie ein, in die Cucina Amalfitana mit ihren ausgezeichneten Fischgerichten aus Neptuns Reich.

Ihre Erlebnis-Tour

1.Tag: Flug nach Neapel & Bummel durch Cetara Benvenuti in Neapel. Auf dem Weg zum Hotel kommen wir nach Cetara, einem malerischen Fischerort voller ver-

schachtelter Gassen und Treppen, die von einer großartigen Bergszenerie umschlossen sind. Idyllische Plätze, kleine Geschäfte und verträumte Cafés laden hier zum Verweilen ein. Um 20 Uhr Abendessen. 2.Tag: Positano und Amalfi Am Vormittag fahren wir nach Positano und besichtigen das steile, terrassenförmig angelegte Küstenstädtchen. Hier können Sie ausgiebig bummeln und die malerische Szenerie auf sich wirken lassen. Zu Mittag geht es in die Piratenbucht, wo wir uns mit Fisch und Krustentieren aus Neptuns Reich verwöhnen lassen. Im Anschluss fahren wir die Küstenstraße entlang nach Amalfi. Wir besichtigen den Dom sowie das Papiermuseum, wo noch auf alt hergebrachte Weise Papier hergestellt wird. Danach haben Sie Zeit, Amalfi selbst zu erkunden. Um 19.00 Uhr gehen wir zu Fuß nach Atrani, der kleinsten Gemeinde Italiens, wo uns ein landestypisches Abendessen mit neapolitanischer Livemusik erwartet. Freuen Sie sich auf diesen stimmungsvollen Abend. 3. Tag: Tour durch die Zitronengärten Heute wandern wir zu den Amalfi-Zitronen auf den Terrassen der Steilhänge, die Ihnen zudem eine grandiose


Aussicht bieten. Dort sammeln wir Eindrücke über die Zitronenernte und den schweren Abstieg über die Treppen hinunter ins Tal. Danach fahren wir in die Zitronen-Fabrik, deren Besichtigung wir mit einer Zitronen- und LimoncelloVerkostung krönen. Gemeinsames Mittagessen im Luxushotel Marmorata mit seinem fantastischen Ambiente und Blick auf das Meer. Hier probieren wir verschiedene Gerichte mit Amalfi-Zitronen, zu denen wir Sie einladen. Im Anschluß fahren wir mit dem Boot die Küste entlang und genießen das tolle Panorama der Amalfitana. Um 20 Uhr Abendessen im Hotel. 4. Tag: Pompeji und Neapel Am Vormittag geht es ins antike Pompeji, dessen spannend tragische Geschichte uns ein Führer näher bringen wird. Zu Mittag werden wir gemeinsam die berühmte Pizza Margherita in Neapel probieren. Gut gestärkt besichtigen wir Neapel, die Hauptstadt von Kampanien, mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten bis hin zur berühmten Kripperlgasse. Um 20.00 Uhr Abendessen im Hotel. 5. Tag: Ihr Tag zur freien Verfügung Um 20 Uhr Abendessen im Hotel.

wohl berühmteste Fotomotiv der Amalfiküste. Jetzt haben Sie Zeit, Ravello selbst zu entdecken und am Domplatz einen Cappuccino zu genießen. Um 20.00 Uhr Abendessen im Hotel mit einer stimmungsvollen Abschlussfeier. 8. Tag: Arrivederci Amalfitana Fahrt zum Flughafen nach Neapel. Der Reisepreis beträgt 1.798,00 € pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag 140,00 €) und beinhaltet Halbpension, Tafelwasser und Wein, 2 Mittagessen, Flug, Transfer, alle Eintritte, klimatisierter Reisebus sowie Rundumbetreuung durch uns persönlich, auf der Basis unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Unsere Reisevorschau 2016 Toskana Wein- und Kulturtour 28.05.2016 – 04.06.2016

Trüffel-Tour Toskana – Hundereise 08.10.2016 – 14.10.2016 TV-Sendung 03.04.2016 im BR 21.15 Uhr Freizeitmagazin mit dem Schmidt Max

6. Tag: Boots-Tour nach Capri Heute geht es mit dem Boot nach Capri, wo Sie atemberaubende Ausblicke auf die Küstenlandschaft erwarten. In Capri angekommen, starten wir mit dem Taxi-Cabriolet, einer Stretch-Limusine, zu einer exclusiven Inselrundfahrt. In Anacapri können Sie mit der Seilbahn auf den Monte Solaro fahren, das grandiose Panorama auf sich wirken lassen sowie die Villa St. Michele besichtigen. Um 16.00 Uhr fahren wir mit dem Boot zurück. Um 20 Uhr Abendessen im Hotel. 7. Tag: Markttag und Ravello - ein Ort der Musik Gemütlich durchstreifen wir den Wochenmarkt in Majori. Um 12.00 Uhr fahren wir nach Scala, besichtigen den Dom und werden mit einer exzellenten Weinprobe zum Mittagessen verwöhnt. Im Anschluss geht es nach Ravello, wo wir die Villa Cimbrone mit der „Sissi-Terrasse“ und dem schönen Park besichtigen, sowie die Villa Rufolo, das

Orangenernte Sizilien mit Genuss-Touren 19.11.2016 – 26.11.2016

Unser Tipp für Firmenevents

Nutzen Sie unsere Angebote für gemeinsame Erlebnisse und Erfolge im Team. Dadurch werden wichtige Eigenschaften wie Teamgeist, Kommunikation und Motivation trainiert, oder planen Sie schon jetzt ihre Betriebsfeier in Bella Italia. 3 Tage Pizza-Seminar am Gardasee und die kulinarische Welt des Veneto. 1.Tag: Bozen und das Weingut Ferrari 2.Tag: Pizza-Kurs Teil 1 und die Stadt Verona 3.Tag: Pizza-Kurs Teil 2 und Strudelvorführung Gerne unterbreiten wir Ihnen ihr persönliches Angebot für ein erlebnisreiches Firmenevent.

Infos unter:

Wir freuen uns schon sehr auf Euch!

Cultrona Erlebnisreisen GmbH

Telefon: 08062-9086142

Tag: Flug nach Neapel & Bummel durch Cetara Gut gestärkt besichtigen wir Neapel, die Hauptwww.erlebnisreisen-cultrona.de info@erlebnisreisen-cultrona.de envenuti in Neapel. Auf dem Weg zum Hotel kom- stadt von Kampanien, mit seinen vielen Sehens-


6

7. R O S E N H E I M E R KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

Untersucht: 7 GELDINSTITUTE Beratungsqualität: Platz 1 Preis-Leistungs-Verhältnis: Platz 1 Freundlichkeit: Platz 1 Kundenbefragung: 07/2015 Befragte (Banken) = 774 von N (Gesamt) = 909

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

www.kundenspiegel.de Tel.: 09901/948601

„In Immobilien anlegen!“

Jetzt en berat ! n e s s a l

Für Sie vor Ort: Stadlerstraße 4, 08031/9501-35 Heubergstraße 17, 08031/9501-50 www.vb-rb.de/immobilien

WOLFGANG KLINGHUBER, VR BANK ROSENHEIM-CHIEMSEE EG BAUEN & BAUFINANZIERUNG Herr Klinghuber, Sie sind seit drei Jahrzehnten bei der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG und haben viele entscheidende Veränderungen bei der Bank selbst, aber auch ökonomische und fiskalpolitische Veränderungen miterlebt. Was hat sich Ihrer Meinung nach im Verlauf der letzten 30 Jahre in Sachen Bauen und Baufinanzierung mit der Bank als Partner verändert? Herr Klinghuber: Vor 30 Jahren lag der Zins für Baugeld mit zehnjähriger Zinsbindung deutlich über sieben Prozent. Das kann man sich bei den aktuellen historischen Niedrigzinsen fast nicht mehr vorstellen. Die Preise für Immobilien sind demgegenüber kontinuierlich gestiegen. Die Eigenheimzulage, früher eine der größten Subventionen in Deutschland, wurde vor zehn Jahren eingestellt. Dagegen wurde die Förderung von energieeffizientem Bauen verstärkt und mit dem Wohnriester die Förderung der staatlichen Altersvorsorge auf den Immobilienerwerb ausgeweitet. In Summe ist die Komplexität gestiegen und damit der Bedarf an qualifizierter Beratung, um über all diese Themen einen Überblick zu behalten.

Wie haben Sie diese Prozesse persönlich erlebt? Als langjähriger, regionaler Bankpartner vor Ort hat man eine engere Verbindung zu seinen (Stamm-)Kunden als in der Großstadtfiliale eines Bankkonzerns und ist einfach „näher dran“. Herr Klinghuber: Rückblickend wird vor allem deutlich, dass die Geschwindigkeit der Veränderung immer weiter zugenommen hat, besonders seit Ausbruch der Finanzmarktkrise im Jahr 2007. Die Volksbank Raiffeisenbank hat auch im Jahr 2008 ihr Kreditvolumen ausgeweitet. Wir haben in den Krisenjahren weiter Steuern bezahlt, während andere mit Steuermilliarden gerettet werden mussten. Viele Kunden waren in Sorge, weil Banken schon vor Krisenausbruch auf einmal ihre Baufinanzierungen an Hedgefonds verkauft haben. Wir waren stolz unseren Kunden die Sicherheit geben zu können, dass wir als starke Bank vor Ort so etwas nicht machen. Der Staat versucht seit der Krise mit massiven regulatorischen Eingriffen eine Wiederholung dieses Szenarios zu verhindern. Dabei trifft die stetig wachsende Bürokratie aber alle Banken, auch die, die nicht Krisenverursacher waren. Das geht in die falsche Richtung. Bauen, Kaufen, Finanzieren: Es heißt ja immer, eine gewisse Eigenkapitalsumme sollte vorhanden sein, um sich den Traum von der eigenen Immobilie zu erfüllen. Andererseits lässt sich angesichts des Wohnungs-


7 mangels in der Region – gerade für Familien – der Trend beobachten, „fast ganz ohne“ Erspartes zu bauen (wenn man einen Baugrund findet!) oder zu kaufen. Viele Familien wollen so die hohen Mietpreise umgehen. Wie sehen Sie das, und wieviel, meinen Sie, sollte man selbst an Geld oder Sicherheiten beisteuern? Herr Klinghuber: Neben der Darlehensrate müssen weitere regelmäßige Kosten bei einer Baufinanzierung berücksichtigt werden. Dazu gehören zum Beispiel Betriebskosten wie Storm, Heizung, Gebäudeversicherungen und Instandhaltung. Auch eine Risikolebensversicherung ist in vielen Situationen wichtig. Es reicht also nicht aus der aktuellen Miete die künftigen Finanzierungsraten gegenüber zu stellen. In den meisten Fällen gehört ein Eigenkapital um die 20 Prozent zu einem soliden Finanzierungskonzept für die eigene Immobilie. Noch sind die Zinsen für einen Immobilienkredit niedrig und viele Experten raten dazu, jetzt noch „zuzuschlagen“. Wieder andere mahnen zur Vorsicht, denn die Blase könnte auch bald platzen. Wie schätzen Sie die Lage ein, was wäre Ihr Rat an Bau- oder Kaufwillige momentan (evtl. in Abhängigkeit vom vorhandenen Kapital)? Herr Klinghuber: Ein Immobilienkauf sollte unter Abwägung langfristiger Faktoren erfolgen. Bei einer Baufinanzierung sind Laufzeiten von 30 Jahren keine Seltenheit. Die Preise für Immobilien sind die letzten Jahre spürbar gestiegen. Dennoch bin ich nicht der Meinung, dass wir in der Region eine Preisblase haben. Wer sich einen Immobilienkauf leisten kann und möchte, für den gibt es keinen Grund abzuwarten. Die aktuellen Niedrigzinsen dürfen aber kein Anlass sein, voreilig zu handeln und einen Kredit aufzunehmen, den man sich langfristig bei steigenden Zinsen nicht mehr leisten könnte.

che Beratung, das heißt auf ein Konzept das genau auf den Kunden abgestimmt wurde und auch in regelmäßigen Abständen überprüft und bei Bedarf angepasst wird. Zu Guter Letzt: Die Immobilie als Kapitalanlage oder Altersvorsorge. Was müssen Interessenten hier beachten, welche Laufzeiten kann man hier sinnvollerweise wählen und für wen wäre das eine interessante Option? Herr Klinghuber: Eine eigengenutzte Immobilie ist ein wichtiger Baustein der persönlichen Altersvorsorge. Niedrige Zinsen und steigende Immobilienpreise machen es natürlich attraktiv, auch darüber hinaus in Immobilien zu investieren. Dabei sind aber nicht nur Chancen, sondern auch Risiken zu berücksichtigen. Wer in Immobilien als Kapitalanlage investiert, der sollte einen hohen Eigenkapitalanteil mitbringen und sich beispielsweise auch zeitweise Mietausfälle leisten können. Ein Objekt zu vermieten erfordert Zeit und Fachkenntnisse. Diese muss man selbst haben oder die Kosten für einen Verwalter mit einkalkulieren. Wir empfehlen Kunden grundsätzlich eine ausgewogene Vermögensstruktur, die alle Anlageklassen berücksichtigt. Unsere VR Immobilien GmbH hat spezielle Angebote für Kapitalanleger. Für viele Kunden ist es jedoch interessanter und einfacher, einen Teil ihres Anlagevermögens in Immobilienfonds zu investieren und den Rest anders zu verteilen. Elisabth Sennhenn

alexanderliegl f o t o g r a f i e

Gibt es bei der Bau- bzw. Kauffinanzierung den „goldenen Weg“, also ein Finanzierungskonzept, mit dem Ihre Bank besonders gute Erfahrungen gemacht hat? Oder ist das immer individuell?

Otto-Perutz-Straße 22 83052 Bruckmühl Telefon: 08061-937270 Mobil: 0171-8059721 Mail: info@la-media.net Internet: www.la-media.net

Herr Klinghuber: Das Thema Baufinanzierung ist zu wichtig für ein Standardkonzept. Daher setzen wir auf die Genossenschaftli-

IMPRESSUM Herausgeber Gestaltung, Layout Anzeigenannahme

für die Ausgabe zum Osterfest 2016

LaMack Media GmbH Jägerkampstraße 20 83059 Kolbermoor Tel. 08031/23 69 68 Mail: info@lamack.de Web: www.lamack.de

Fotos Titelseite: Deposit: @Konstanttin Auflage: 8.500 Stück Verteilung: Prospekt Express an alle Haushalte Online: www.gvkolbermoor.de

Partner ist der GVK und steht in konstruktiver Zusammenarbeit mit LaMack Media GmbH. Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten ist nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet. Der Herausgeber/Redaktion behält sich die Veröffentlichung bzw. die Kürzung der Artikel vor.


8

BAUEN & WOHNEN Kolbermoor - Ist der Winter erst einmal vorbei, beginnt die Zeit, in der wir uns wieder intensiver Haus und Hof widmen. Jetzt heißt es: „Ärmel hochgekrempelt und angepackt!“. Kolbermoor dahoam hat regionale Dienstleister und Handwerksbetriebe gefragt, welche Arbeiten sie fürs Frühjahr empfehlen und Tipps eingeholt, wie wir es

uns jetzt so richtig gemütlich machen können. Außerdem verraten uns einige unserer Kolbermoorer Firmen, wo und wie wir aktuell am besten Energie sparen oder Geräte auf ihre Zuverlässigkeit hin prüfen lassen können, um damit auch für die restliche Zeit des Jahres bestens gerüstet zu sein.

REPARATURNOTDIENST IN KOLBERMOOR Grubholzer Straße 6 . 83059 Kolbermoor . ( 0 80 31 / 9 67 60

Frohe OSTERN wünscht Ihnen ihr Glaserei MOSER Team

HENDRIK KRAUS, DER OFENBAUMEISTER: Gute Öfen haben das ganze Jahr Saison, auch im Frühjahr! Ein solide gebauter, formschöner Grundofen sorgt dafür, dass Romantik und Ambiente in unsere Lebensräume kommen. Gerade die moderne Architektur mit ihren großzügigen, offenen Wohnund Essbereichen ist wie geschaffen für einen Grundofen als Raumteiler. Ein solcher Ofen ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern wärmt schnell und gibt die Wärme über

einen langen Zeitraum kontinuierlich in den Raum ab. Das macht den Ofen zum echten Lebensmittelpunkt, so, wie es früher schließlich auch der Fall war! Am Ofen traf man sich gerne, und daran hat sich bis heute nichts geändert. Als Ofenbaumeister stehe ich für erstklassiges Handwerk. Wir sind daher spezialisiert auf den Bau von langlebigen Grundöfen, bei denen Feuerraum, Rauchgaszug und Außenhülle von Hand gesetzt werden. Mich begeistern innovative, umweltfreundliche Ofen- und Kaminsysteme, die bei uns individuell auf den Kunden „zugeschnitten“ werden. Beim Design gibt es heute (fast) keine Grenzen mehr und jeder hat die Möglichkeit, den Ofen zu bekommen, der zu ihm passt. Zusätzlich vertreiben wir Kaminöfen von ausgesuchten Herstellern, deren Qualität uns überzeugt. [Red]

Der Ofenbaumeister die Freude am Feuer genießen... die Vorteile nutzen

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern und eine schöne Frühlingszeit

Der Ofenbaumeister

Rosenheimer Straße 37, 83059 Kolbermoor Telefon: 0 80 31/221 48 05 Mail: info@der-ofenbau-meister.de Internet: www.der-ofenbau-meister.de

NEUE AUSSTELLUNG +++ NEUE AUSSTELLUNG +++ NEUE AUSSTELLUNG +++


9 MANDY & THOMAS KINIGER, BIV GMBH & CO IMMOBILIENVERMITTLUNG

Bungalow in Gstadt am Chiemsee

Frühjahrszeit - Zeit für die neue Immobilie? Verraten Sie uns, was sich die meisten Ihrer Klienten wünschen, wenn es um die Traumimmobilie geht? Den meisten ist ein eigener Garten wichtig. Die Räume eines Hauses oder einer Wohnung sollen hell sein – große, bodentiefe Fenster sind dann freilich ein Traum, wenn die Immobilie darüber verfügt. Immer wieder gewünscht wird auch der berühmte unverbaubare Blick, am liebsten auf Berge oder einen See. Für viele unserer Klienten ist auch die Größe des Hauptwohnraums entscheidend, das heißt, der Bereich von Wohn- und/oder Esszimmer. Heutzutage steht auch immer die Frage nach der Energieeffizienz einer Immobilie im Raum, was wir sehr wichtig finden. Und natürlich: Die Lage und nochmals die Lage!

Fordern Sie noch heute Ihr Exposé dieser Immobilie an. E-Mail: info@biv-muc.de Telefon: +49 (0) 89 20 80 27 31-0

Worauf, raten Sie, sollte man beim Kauf einer Immobilie vor allem achten? Zunächst ist der Allgemeinzustand vom Haus entscheidend. Was wurde in den letzten Jahren gemacht, was kommt eventuell auf einen zu an Reparaturen oder besteht größerer Renovierungsbedarf? Dann, wie schon erwähnt, sollte ein wichtiger Aspekt der mögliche Energieverbrauch sein - beziehungsweise, ob sich die Immobilie für einen energiesparenden Lebensstil eignet oder entsprechend umgerüstet werden kann. Und wieder: Achten Sie auf die Lage! Sie wollen sich in zwanzig Jahren ja auch noch wohlfühlen. Sie sind bayernweit tätig, unter anderem spezialisiert auf Immobilien im Chiemgau. Was macht diese Gegend so begehrt? Was spricht dafür, sich hier dauerhaft niederzulassen? Ohne Zweifel das hohe Freitzeitniveau mit den vielen Seen, den Bergen und den vielen Möglichkeiten für Unternehmungen und Naturerlebnisse. Der große Pluspunkt des Chiemgaus sind seine zentrale Anbindung an die Autobahn München-Salzburg, die Nähe zu den Flughäfen beider Städte und, dass man sich am „Tor des Südens“ befindet und zum Beispiel relativ schnell in Italien ist. [Red]

Fordern Sie noch heute Ihr Exposé dieser Immobilie an. Bequem per E-Mail: info@biv-muc.de oder +49 (0)89 20 80 27 31-0

Wohnen am bayrischen Meer... wo Andere Urlaub machen

Chiemseeperle Im oberbayerischen Chiemgau in Gstadt am Ostufer des Chiemsees bieten wir diese sehr stilvolle Immobilie mit einmaliger Lage und Ausstattung zum Verkauf an:

. 890 m² Grund- / 180 m² Wohnfläche . hochwärtige Ausstattung. 7 Zi, 2 Bäder . unverbaubarer Landschaftsblick . Energiebedarf 126,0 kWh/(m²a) . provisionsfrei vom Eigentümer am bay‘rischen Meer ... wo andere Urlaub machen .Wohnen Kaufpreis 890.000 € VB

Im oberbayerischen Chiemgau in Gstadt am Ostufer des Chiemsees bieten wir diese sehr stilvolle Immobile mit einmaliger Lage und Ausstattung zum Verkauf an:

Suche von Grundstücken oder alten Bestandsobjekten für Bauträger. Vermittlung von Immobilien. Provisionsfreier Verkauf für Eigentümer.

• 890 m2 Grund- / 180 m2 Wohnfläche • hochw. Ausstattung, 7 Zi, 2 Bäder • unverbaubarer Landschaftsblick • Energiebedarf 126,0 kWh/(m2a) • provisionsfrei vom Eigentümer • Kaufpreis 890.000 € VB

Nürnberg

Passau

Gstadt

Augsburg

München

Salzburg


„Als wäre es mein eigenes Haus“ Die Kolbermoorer Baudekoration LS GmbH & Co. KG realisiert seit über 20 Jahren verschiedenste Bau-, Sanierungs- und Renovierungsvorhaben. Und nicht nur das: Firmengründer und Bautechniker Srecko Lucic fühlt sich auch nach Tausenden Bauprojekten für jedes so verantwortlich, als wäre es sein eigenes. Bauträger und Immobilienbesitzer schätzen, dass ihre Objekte bei Lucic und seinem Team in guten Handwerkerhänden sind. Sanierungen, Innen- und Außenputz, Trockenbau und Vollwärmeschutz umfasst das Leistungsspektrum des alteingesessenen Kolbermoorer Familienunternehmens. Gerüstbau und Malerarbeiten ergänzen das Angebot. Damit deckt Srecko Lucic mit seinen zwölf Mitarbeitern eine breite Palette an Arbeiten ab, um Neubauten zu vervollkommnen oder aus Altbeständen wieder wohnliche Traumhäuser zu machen. Im Laufe der Jahre hat sich der gebürtige Kroate, der schon über dreißig Jahre in Oberbayern lebt, ein Netzwerk an Partnerfirmen erarbeitet, die

alle nötigen Gewerke rund ums Haus abdecken: „Der Vorteil für meine Kunden ist, dass ich ihnen für weitere Ausführungen passende Handwerksbetriebe vermitteln kann, für die wir sehr gute Erfahrungswerte haben.“ Wer gerne alles aus einer Hand haben möchte und nicht die Zeit hat, selbst alle Arbeiten an einem Bauprojekt zu überwachen, kann die Baudekoration LS auch als Generalunternehmen beauftragen: „Wir koordinieren und beaufsichtigen dabei die einzelnen Handwerksarbeiten und der Kunde kann sich ganz auf sein Tagesgeschäft konzentrieren.“ Selbstredend, dass Lucic dann regelmäßig selbst vor Ort ist und auch für den Auftraggeber immer als Ansprechpartner da ist. Seine Qualitätsansprüche sind dabei stets so hoch, als würde er selbst mit seiner Familie ins jeweilige Haus einziehen. Ob gesundheitsverträglicher Kalkputz, energieeffziente Wärmedämmung oder außergewöhnliches Ambiente - etwa mit Gewölbe, individueller Akustiklösung oder Schutz vor Elektrosmog: Lucic hat ein Gespür für zeitgemäßes und familienfreundliches Wohnen.

Neues Leben für alte Mauern Gerade, wenn es um die Sanierung von Altbauten und denkmalgeschützten Gebäuden geht, haben Auftraggeber in Srecko Lucic einen erfahrenen Experten. Und einen begeisterten Partner, dem viel daran liegt, augenscheinlich baufälliger Substanz neuen Glanz zu verleihen. So


er HAND

ein Einfach für Sie! ALLES aus INNEN & AUSSENPUTZ GERÜSTVERLEIH MAURERARBEITEN INNENAUSBAU BALKONSANIERUNG ALTBAUSANIERUNG DENKMALSCHUTZ

wie einer 500 Jahre alten, ehemaligen Klosterbrauerei in Weyarn. Nach jahrhundertelanger, verschiedenartiger Nutzung überließ man sie ihrem Schicksal. Heute bietet das aufwändig restaurierte und modern gestaltete Gebäude großzügigen Wohnraum und Gastronomie unter einem Dach – nichts erinnert mehr an die halb verfallene Brauerei. Außer ein Foto in Srecko Lucics Büro: „Es ist immer wieder erstaunlich, was man aus so einem Gemäuer machen kann“, freut sich Lucic im Nachhinein. Für ihn sind Projekte wie die Brauerei Quellen der Inspiration. „Aber: Denkmalschutzgerecht zu renovieren, braucht viel Planung im Vorfeld, Erfahrung und Umsicht“. Lucic erfüllt diese Kriterien. Kein Wunder, dass sein Team immer wieder gerufen wird, wenn Architekten oder Bauträger anspruchsvolle Projekte planen.

wohner und der Bausubstanz entsprechend auswählt. Die große Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit von Lucic und seinem Team tun ihr Übriges. Man kann es auch so ausdrücken: In jeden Auftrag steckt Lucic 100 Prozent Leistung und Leidenschaft. Viele Kunden beauftragen ihn daher bereits in der zweiten Generation: „Da wir selbst ein Familienbetrieb sind, ist es immer etwas besonderes, auch für die Kinder ehemaliger Auftraggeber tätig sein zu dürfen“, freut sich Lucic. Und darauf, dass ihn bald auch sein Sohn unterstützt. Elisabeth Sennhenn

Starke Leistung und Leidenschaft Die meisten Aufträge kommen zu Lucic, weil zufriedene Kunden ihn weiterempfehlen. Für ihn ist das das größte Kompliment. Die hohe Empfehlungsquote liegt aus seiner Sicht an der Qualität der ausgeführten Arbeiten und des Materials, das er sorgfältig den Bedürfnissen der Be-

Baudekoration LS GmbH & Co. KG Geschäftsführer: Lucic Srecko Adresse Büro: Sepp-Strassberger-Str. 2a

Srecko Lucic

Adresse Ausstellung: Rosenheimer Straße 37 - Kolbermoor Internet: www.baudekoration-ls.de

Antonio Lucic

Telefon: +49 (0) 8031 220 68 74 Mobil: +49 (0) 173 591 92 46 Mail: info@baudekoration-ls.de


12

FARBEN • LACKE • TAPETEN • AUTOLACK • BODENBELÄGE • GARDINEN • WOLLE • HANDARBEITEN Beratung vor Ort LIEFERSERVICE Große Auswahl an Gardinen, Wolle, Handarbeitsartikel Montag bis Freitag (durchgehend geöffnet) 7.00 - 18.00 Uhr • Samstag 7.00 - 12.00 Uhr Bahnhofstr. 9 • 83059 Kolbermoor • Tel. 0 80 31 / 9 13 32 • Fax 0 80 31 / 9 84 04 • eMail: farben.schiffmann@t-online.de

OLIVER SCHUMANN, SCHUMANN DESIGN Herr Schumann, wie kann ich das Innenleben meiner Wohnung im Frühjahr aufpeppen? Gibt es da etwas wie einen Trend in Sachen Bodenbelag? Wie steht es mit Textilien? Momentan sind Designbelag und Bodenbeschichtungen angesagt! Diese Beläge kann man vielseitig anwenden, sowie in Bad und Küche als auch in den anderen Räumen. Die Böden kann man erneuern, in dem man Holzböden abschleift, neu lackiert und ölt, das gleiche gilt auch für die Renovierung. Besonders interessant ist es bei der Renovierung, wieder auf die Designbeläge zu kommen, da diese sehr strapazierfähig sind und überall einsetzbar sind. Bei den Textilien sind momentan Flächenvorhänge und Plissees sehr schön, da es sehr viele Muster gibt und diese den Raum

schön gestalten. Auch zum Sonnschutz kann man Plissees verwenden sowie Markisen. Unsere Hersteller haben so viele Designs, da ist für Jeden etwas dabei! [Red]

Garten & Landschaftsbau Renovierungsarbeiten & Baggerarbeiten Wir sind seit 2009 Ihr Partner in Kolbermoor für Terrassenanlegung, Gartengestaltung, Teichaushebungen, Pflasterbau uvm... Thomas Meyer - Obere Mangfallstraße 9a - 83059 Kolbermoor Telefon: 0 80 31 - 90 19 724 - Fax: 0 80 31 - 90 19 725 Mobil: 01520 - 28 04 209 - www.umbauhilfe-meyer.de


13 SRECKO LUCIC, BAUDEKORATION LS GMBH & CO. KG Im Frühjahr ist die beste Zeit, der Fassade zu neuem Glanz zu verhelfen. Zum Beispiel mit einem frischen, farblichen Anstrich. Begünstigt sind jetzt auch Arbeiten an Holzverkleidungen und Holzfassaden – umso besser, wer beides am Haus hat, der kann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sowohl Holz als auch Wand auffrischen. Holzfassaden können jetzt zum Beispiel abgeschliffen und gepflegt werden, so dass das Holz die nächsten Jahre vor Verwitterung geschützt ist. Auch Reparaturarbeiten, Ausbesserungen und Anstrich der Fassade sind eine Investition in die Zukunft der eigenen Immobilie, wenn qualitativ

hochwertige Materialien und Farben verwendet werden. Wir von der Baudekoration LS GmbH setzen gerne Silikatund Silikonharzfarben ein. Diese haben eine mineralische Basis und aufgrund ihrer hohen Wasserdampfdurchlässigkeit bleiben gefährdete Fassadenflächen trocken. Sie sind dann besser geschützt vor Algen- und Pilzbefall. Die nächsten sieben bis zehn Jahre haben Hausbesitzer dann ihre Ruhe und können den Anblick der frischen Fassade genießen. [Red]

W.FM Ingenieurdienstleistungen GmbH Beratung · Bauplanung · AVA · Bau-/Projektleitung · Facility Management Ihr kompetenter Ansprechpartner für Neubau, Umbau, Sanierung, Energieausweise und Gebäudebetrieb Schmiedestraße 3a, 83059 Kolbermoor - Tel. 08031 8077043, Fax 08031 8077047 - franz.wudy@wfm-ing.de

HELMUT & SUSANNE DUSCHL, ELEKTRO DUSCHL GMBH: Unser E-Check für Firmen und Gewerbetreibende lohnt sich immer – auch im Frühjahr! Gesetzlich vorgeschrieben, findet der E-Check in regelmäßigem Turnus in den Firmen statt, die uns gerne als Partner dafür in Anspruch nehmen können. Mit uns beauftragen Sie Experten mit langjähriger Erfahrung in Sachen Elektro: Dafür sorgen zum Beispiel unsere hauseigenen Meister der Installationstechnik, der Schaltungstechnik und der Kommunikations- und Sicherheitsanlagen. Wenn´s um Strom geht, bekommen Sie bei

uns alles aus einer Hand und müssen nicht verschiedene Dienstleister beauftragen. Auch in Sachen Brandschutz sollten Sie sicher ins Frühjahr starten - wir führen zuverlässig die vorgeschriebenen Prüfungen auch in Ihrem Haus durch. 2016 feiern wir 65-jähriges Bestehen von Elektro Duschl: Seit 1951 sind wir in Kolbermoor ansässig. Heute sind wir stolz darauf, einer der bedeutendsten Elektrofachbetriebe der Region zu sein und freilich sind wir besonders stolz auf unser 50-köpfiges Team! [Red]


14 JOSEF HARTINGER, BLUPERFORMANCE-KÜHLSCHRÄNKE MIT TOUCHELEKTRONIC Wir empfehlen fürs Frühjahr den Alten zu entsorgen und Platz für den Neuen und Cleveren zu schaffen! Die Rede ist freilich von einem Kühlschrank … Alle Liebherr-Produkte mit dem Schriftzug „SmartDevice“ können sehr einfach mit der SmartDeviceBox kombiniert werden, bei ausgewählten Modellen ist diese bereits integriert. Die Registrierung erfolgt über das Web-Portal „MyLiebherr.de“. Die SmartDeviceBox ermöglicht den Eintritt in die drei Themenwelten SmartHomePlus, SafetyPlus und ServicePlus. Über WLAN können die Geräte einfach in die SmartHomeLösungen eingebunden werden. So sind die BluPerformance-Geräte bereit für die Zukunft des intelligenten

Wohnens. Die kompakte Integration der Kältetechnologie im Gerätesockel in Verbindung mit präziser elektronischer Steuerung gewährleistet höchste Energieeffizienz, mehr Nutzeffizienz und verbesserte Ergonomie im Gefrierteil. Mit der neuen integrierten SmartDevice-Technologie lassen sich die BluPerfomance-Geräte von Liebherr einfach vernetzen. Damit erhalten Sie ein Plus an Sicherheit und Serviceangeboten. Das in der Tür integrierte mit 800x600 Pixel hochauflösende 7-Zoll-Touch-Display ist leicht zu bedienen und bietet individuelle Einstellmöglichkeiten, die den Komfort in der täglichen Nutzung erhöhen. [Red]

Feines Osterlamm Zutaten 125 g Butter 100 g Zucker 2 Eier 75 g Mondamin 75 g Mehl 1 Teelöffel Backpulver 1/ 4 abgeriebene Zitrone 1 Vanillezucker Nach Belieben mit einem Stamperl Rum verfeinern

Zubereitung Die Butter schaumig rühren, Zucker, Vanillezucker und Eigelb dazugeben, gesiebtes Mehl und Mondamin mit Backpulver und Zitrone unterrühren, Eischnee schlagen und unterheben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 20 - 30 Minuten backen. Sehr wichtig: Die Lammform vorher gut einfetten. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist mit feinen Puderzucker bestäuben. Verzierungen: Schleiferl mit Glöckerl [Red]

© ischoenrock - Fotolia.com


15 KLAUS BERHARDT, IBEKO-SOLAR: Wir bieten allen Kunden einen kostenlosen und unverbindlichen Dach-Check, bei dem wir überprüfen, inwieweit die Voraussetzungen für eine Photovoltaik-Anlage mit Speichersystem gegeben sind. Aktuell gibt es die neue KfW-275-Förderung, bei der bis zu 25% der Speicherkosten gefördert werden. Hierzu informieren wir gerne. Mit dem „10.000-Häuser“-Programm (ein weiteres Förderprogramm), können im Neubau bis zu 17.000 Euro zusätzliche Förderung mitgenommen werden. Auch dazu gibt es bei uns Infos und Beratung. Seit Mitte Februar gibt es außerdem die „SonnenCommunity“ des Speicherherstellers Sonnen. In diesem Zusammenhang können sich Neukunden einen zusätzlichen Rabatt von 1.875 Euro (inkl. MwSt.) auf den Speicher sichern, außerdem einen Strompreis von 0,23 Euro / kWh (inkl. MwSt.), ohne Grundgebühr. Alle Infos zu diesem Thema bekommen die Kunden bei uns oder unter https:// sonnenbatterie.de/de/sonnenCommunity.

Problem – wenn das System von Fachleuten zum Bedarf des Kunden passt. Wir stehen hier gerne mit unserer langjährigen Erfahrung zur Verfügung. Übrigens: Am 09.April laden wir ein zum Tag der Offenen Tür! Hersteller, Energieberater, Banken und natürlich wir von ibeko-solar beantworten alle Fragen rund um das Thema Nutzwert, Möglichkeiten, Unterschied der Technologien, Technik, Förderungen und Finanzierung der Produkte. [Red]

Durch die Installation einer PV-Anlage mit Speichersystem sind Autarkiequoten von bis zu 80% überhaupt kein

Tag der offenen Tür Samstag, 9. April 2016 Samstag, 10 - 15 Uhr

Vorträge rund um Eigenstromversorgung Hausmesse mit Herstellern & Partnern Gewinnspiel (1. Preis E-Bike) Bewirtung

Sparen Sie mit dem Energiekonzept der Zukunft bis zu 80% Ihrer Stromkosten!

Schnellcheck: ist mein Dach geeignet? Welche Förderungen kann ich nutzen? Attraktive Sonderangebote sichern! ibeko-solar GmbH

Hasslerstraße 3 I 83059 Kolbermoor 08031 - 22 130 30 I www.ibeko-solar.de


16 FranzAnton geht in die 2. Runde Jungunternehmer Franz Stettner Junior lebt seit seiner Kindheit das Heimatgefühl und die Liebe zur Tradition im Familienbetrieb. Von der Pike auf fühlt sich Franz der Tradition und dem handwerklichen Geschick hingezogen und verpflichtet. Der klassisch ausgebildete Destillateur und Sommelier ist jedoch kein gewöhnlicher Weinliebhaber Franz Stettner Junior möchte gegen den Strom schwimmen und Neuland erkunden!

mehr Möglichkeiten zur Entfaltung exotischer Früchte. Im FranzAnton 2015 spiegelt sich der ausgereifte Geschmack der Muskatellertauben, der vollmundige Gewürztraminer und die pikanten Beerenaromen des Sauvignon Blanc wieder. Schon nach dem Öffnen der Flasche fliegen florale, sympathische Düfte in die Nase und lassen das Sommerherz erblühen. Um dem Wein seine leicht spritzige Note zu verleihen, entschieden sich Franz und Anton im Jahr 2015 für einen klassisch österreichischen Veltliner. Dieser ergänzt am Gaumen eine leichte Restsüße und gewisse Milde für einen jugendlichen Geschmack. Der 12%ige Weißwein ist ein süffiger Sommerwein und eignet sich auch als Solist für Jung und jung gebliebene bei jedem Anlass – mit FranzAnton lebt die Tradition! [Red] Wir wünschen dem Duo auch dieses Jahr wieder einen riesen Erfolg! Euer LaMack-Team

2014 startete Franz mit einem befreundeten Winzer aus Österreich das Projekt FranzAnton. Grundgedanke der Neukreation war, dass Franz nach seiner Ausbildung zum Sommelier einen eigenen Wein, nach seinem Geschmack herstellen wollte.

EIN CREMIGER KLASSIKER

EIERLIKÖR

Anton Zöhrer, Winzer aus Krems in Österreich und langjähriger Freund des Stettner Sprösslings trägt das Wissen, die Leidenschaft und Hingabe zum Wein nun in die 36. Familiengeneration. Nach dem großen Erfolg des Projektes FranzAnton im Jahr 2014 gehen die beiden Unternehmer nun in die zweite Runde. „Der diesjährige Jahrgang sei ein Jahrhundert Jahrgang gewesen, da der Sommer 2015 zur optimalen Ausreifung der Trauben geführt hat, was sich im Wein wiederspiegelt“, so der Kolbermoorer Jungunternehmer Franz Stettner. Es handelt sich um einen originalen Kremser gemischten Satz. Weißburgunder & Chardonnay, stellen den Körper des Weines dar und geben die aromatische Fülle. Das wenig säurehaltige Fundament ist leicht verträglich und bietet dank des schwachen Eigengeschmackes charakteristisch

WWW.FRANZSTETTNER.COM


17

KFZ-MARCZINEK Wenn Sie das Gefühl haben mit Ihrem Auto auf rohen Eiern unterwegs zu sein, dann ist es Zeit für eine Achsvermessung!

Unser Angebot bis 01.04.2016: 63,- €

Der kompetente und freundliche Partner für Ihr KFZ TÜV-AU im Hause Klimaservice Laser-Achsvermessung Fehlerdiagnose Glasschäden Unfall- und Lackschäden Oldtimer und Zweiradbetreuung durch jahrelange Rennsporterfahrung

Wir reparieren bevor wir tauschen!

Marczinek Peter Albert-Schalper-Strasse 1 - 83059 Kolbermoor Telefon 08031 / 24840

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest! Versicherungen, Vorsorge, Kapitalanlagen/ Wir sind immer der richtige Partner. AXA Generalvertretung AXA Generalvertretung Hans Zurl Zurl Hans Aiblinger Au 83059 44, 83059 Kolbermoor Aiblinger Au 44, Kolbermoor Telefon: 08061 / 4951990 Tel.: 0 80 61/4 95 19 90, hans.zurl@axa.de E-Mail: hans.zurl@axa.de

RADSPORT

HOFSTETTER ... h ic l k c ü l g t h c a Radfahren m w w w. r a d s p o r t - h o f s t e t t e r. d e

Pullacherstr. 35

l

Bad Aibling

l

Tel: 08061-9391727

Carl-Jordan-Str. 18 83059 Kolbermoor Offen für Sie: Mo bis Sa 7:30-20:00 Uhr


18

Dolce Vita in Kolbermoor Das Restaurant Milano zeichnet sich durch seinen ausgezeichneten Service aus, und steht für klassische italienische Küche.

„Qualität aus Leidenschaft“ heißt das Motto bei Giuseppe Coglitore • erlesene Weine , Antipasti & Dolci Buffet • hausgemachte Nudeln & traditionelle Pizzen • bayerisches Fleisch und erlesener Fisch

Spezialitäten zur Frühlingszeit • Pappardelle mit Kalbszunge, Weißwein- Cocktailtomatensoße, Rucola und Parmesanspähne • Lachs mit Spargel • Mascarponecreme mit Waldfrüchten und Baba (traditionelle Süßspeise aus Süditalien) Täglich 10.30 - 14.30 Uhr und 17.30 - 23.30 Uhr . Kein Ruhetag Rosenheimer Str. 8 . 83059 Kolbermoor . Tel. 0 80 31 - 9 86 32 Internet: www.milano-mareis.de . E-Mail: info@milano-mareis.de

Genussreise in die italienische Küche Pünktlich zur Frühlingszeit verzaubert Sie das Küchenteam von Giuseppe mit ausgewählten sizilianischen Spezialitäten. Mit selbst hergestellten Pasta Gerichten bis über frische Fisch- & Wildgerichte und einer Auswahl von über 80 Pizzen. Eine täglich wechselnde Mittagskarte und eine Spezialitätenkarte runden das Menü ab. Ein kleiner Auszug aus der Karte: • Rustikaler Vorspeisenteller mit versch. Salamisorten, Mortadella, Porchetta, Parmesan und Oliven • Variationen von Lammkronen mit Speckbohnen & Rosmarinkartoffeln • Entenbrust mit Polenta und Birnen/ Apfelbällchen in Buttersoße • Pappardelle mit Kalbszunge, Weißwein Cocktailtomatensoße, Rucola und Parmesanspäne • Pizza mit Büffelmozzarellaflocken, frischen Tomaten, Rucola und Trüffel • Rehrücken in Pflaumenrotweinsoße

Gäste können das bestätigen:“ Im Milano wird das Essen zum unvergesslichen Geschmackserlebnis“ Giuseppe Coglitore empfiehlt seinen Gästen gerne nach persönlicher Absprache besondere, individuelle Menüvorschläge. Für das jüngere Publikum ist nun auch seit letztem Jahr Mario, der 21-jährige Sohn des Hauses mit Leidenschaft und Freude mit im Boot. Telefon für Vorbestellung: 0160-96789198 Gerne können die Gäste auch an der gemütlichen Bar ein Glas Wein oder einen Digestiv genießen. Das verkürzt auch die Wartezeit für Gerichte zum Mitnehmen. Weinempfehlung in der Frühlingszeit: Santa Cristina Antinori IGT Critone Val di Neto Bianco IGT


19

Schreibwaren Fachhandel

30% Schreibwaren

paper and more

21.- März – 9. Mai RAUSVERKAUF Auf ausgewählte Artikel

50%

20% Geschenkartikel

Ausgenommen: Tabak, Zeitungen, Lotto, Karten aller Art, Geschenkpapier- & Bänder Die Papier- Insel Kolbermoor (Carl-Jordan-Str. 16; Herto-Park / Tel.: 08031 96979) Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.00 – 18.30 Uhr und am Samstag von 7.00 bis 16.00 Uhr


Print & Grafikdesign Strategie & Konzeption Projektabwicklung & Betreuung Webdesign & Fotografie Eventmanagement

e i d , g n u b r e “ ! "W .. macht n o h c s LaMack Media GmbH

© Ninamalyna, DT

Jägerkampstraße 20 . 83059 Kolbermoor fon. 0 80 31 - 23 69 68 . e-mail: info@lamack.de

www.lamack.de

Kolbermoor dohoam Ausgabe 1/2016  

Kolbermoor dohoam Ausgabe 1/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you