Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Page 1

JANUAR 2021

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

Aus dem Gemeinderat Kiesabbau_________________________________________15 Neue Geschäftsordnung___________________________17 Kurz notiert________________________________________18

INHALTSVERZEICHNIS

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

H.-S./JANUAR 2021

Aus dem Rathaus Anmeldung für Kinderbetreuung__________________20 Neue Struktur im Rathaus_________________________24 Beauftragte benannt______________________________26 Neubesetzung Ausschüsse und Gremien__________27 Covid-19-Test in Gemeinde und Landkreis________29 Radlbesitzer aufgepasst/MVV-Jahreskarte________30 Verkehrssituation Bogenhauser Straße____________31 Krautgarten 2021__________________________________32 Caritas Schuldnerberatung________________________33 Energieagentur Ebersberg-München gGmbH_____34 Datenschutzhinweise______________________________36 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________37 Termine____________________________________________38 Schadensmeldung_________________________________39 Unser Gemeindeleben Unser kleines Warenhaus__________________________40 Zukunftswerkstatt AK Kind und Familie_______________________________40

1


INHALTSVERZEICHNIS H.-S./JANUAR 2021

Ortschronik Ein Spaziergang zum Anhören____________________41

Veranstaltungskalender Januar bis März 2021______________________________43

Jugend BlueBox____________________________________________61

Weiterbildung Gemeindebücherei________________________________64

Kindergärten . Schulen . Hort Familienstützpunkt St. Bartholomäus______________45 Zwergerlstube_____________________________________46 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________47 Großtagespflege Villa Glückskind_________________50 Intergrativer Gemeindekindergarten______________51 Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste________________52 Kath. Kindergarten Mariä Geburt__________________53 AWO-Kindergarten Wichtelrunde_________________54 Caritas Kita Teresa-Maria__________________________55 Evang.-Luth. Kinderhaus Arche Noah_____________56 AWO-Kinderhaus Pfiffikus_________________________57 Sigoho-Marchwart-Grundschule __________________58 Erich Kästner-Grundschule________________________59 Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________60 Senioren Besuchsregeln Seniorenzentrum/ASS-Veranst.____62 AK DEMENSCH____________________________________63 Kulturelles Leben Fotokreis___________________________________________65 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________66 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________67 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________71

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________73

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten____________________89 Notdienste ________________________________________91 Service Vor Ort_____________________________________________93 Impressum ________________________________________88

2 I hr S pezialist

für

S chnitt

Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021! Doris Baumann und Natalie Meyer mit Team

und

F arbe

Unsere Öffnungszeiten: Mo 8:00 - 15:00 Uhr Di - Mi 8:30 - 18:00 Uhr Do -Fr 8:30 - 19:00 Uhr Sa 8:00 - 14:00 Uhr


3 H.-S./JANUAR 2021


H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Gemeindeverwaltung Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Zentrale 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Bitte kommen Sie nur mit Termin ins Rathaus und nutzen Sie dafür auch unsere OnlineTerminvereinbarung.

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

Erste Bürgermeisterin

Mindy Konwitschny

88 0 bgm@hksbr.de jederzeit nach Vereinbarung

Daniela Betz

88 802

Sprechzeiten der Bürgermeisterin Assistenz

Geburtstage, Jubiläen, Veranstaltungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gemeindeblatt-Redaktion

Elisabeth Czober (Di und Mi Vormittag) Gabriele Wehner

88 803 88 804 gemeindeblatt@hksbr.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin

Mindy Konwitschny

99 49 00

Dritte Bürgermeisterin

Andrea Hanisch

99 66 09

Nina Schierlinger

88 811

Nina Schierlinger Manuela Buchner

88 811 88 812

Christian Hogen Lars Kaufer

88 813 88 814

Christine Schmidt Petra Jablonski Daniel Böllner Christine Minsinger Irene Heiss Anja Krebs

88 831 88 832 88 833 88 834 88 835 88 836

Zweite Bürgermeisterin

Geschäftsleitung

Luitgart DittmannChylla

77 78 08

Zentrale Angelegenheiten 4

Leitung Assistenz, Vergabe kommunaler Räume Personal Informations- und Kommunikationstechnik

Finanzen Leitung, Kämmerei Steuern und Wohnungswesen Gemeindekasse / Vollstreckungsstelle


Leitung

Bürgerservice, u.a. Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Fundamt Standesamt Öffentliche Sicherheit und Ordnung, u.a. Friedhofswesen, Straßen- und Verkehrswesen, Feuerwehr, Wahlen Gerätewart der Feuerwehren

Renten, Soziales und Gewerbe Kinder und Jugend

Sylvia Schmidt

88 851

Lisa Messner Barbara Mayer

88 852 88 853

Sylvia Schmidt Susanne Deuter

88 851 88 854

Susanne Deuter Jessica Maier

88 854 88 855

Susanne Deuter Jessica Maier Sylvia Schmidt

Christian Filies

Patricia Lang-Kniesner

88 854 88 855 88 851

89 53 37 oder 63 46

88 857

H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung

Bauen und Umwelt Leitung

Bauverwaltung Ortsentwicklung, Bauleitplanung, Feldgeschworene, Vorkaufsrecht Bauanträge, Beitragsangelegenheiten, Hausnummern, Widmungen Schließanlage Bautechnik und Bauunterhalt Bautechnik, Straßen und Wege Bauunterhalt Hausmeister Liegenschaften Umwelt, Verkehr, Energie Bauhof Leitung Stellvertreter Wasserwerk Leitung Stellvertreter

Tanja Englbrecht

88 871

Tanja Englbrecht Marie Donata von Raison

88 871 88 874

Elisabeth Broßmann Rosi Böckl (Do 15-18 Uhr)

88 872 88 873 schliessanlage@hksbr.de

Stefan Piehlmaier Hannes Kirchberger Ernst Rummel Andreas Siegel

88 875 88 876 0151/62 44 89 43 88 877 47 23 0152/09 21 29 73 Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de 47 23 49 57, Fax 89 76 42 0170/4 50 60 56 0176/18 99 41 00 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Hansi Wagner Christian Öttl Hans Neumann Alois Bachmann Gerhard Lachner

5


H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Kindertagesstätten Elterninitiative Zwergerlstube des AWO Kreisverbands München-Land e.V. Am Hart 6 08102/729171 Eltern-Kind-Gruppen: Nicole Diepold chefzwerg@zwergerlstube-hksbr.de Spielkreis: Britta Werhahn britta.werhahn@awo-kvmucl.de https://zwergerlstube-hksbr.de/ Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Leitung: Tanja Riemer 874 29 23 info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de Caritas Kita Teresa-Maria Kindergarten und Krippe Kramerstraße 6 Leitung: Martina Eiba 896 16 40 Kinderhaus.hoesi@caritasmuenchen.de oder Martina.eiba@caritasmuenchen.de Caritas Kinderhort Bahnhofplatz 1 Leitung: Barbara Tschira 99 95 30 Barbara.Tschira@caritasmuenchen.de Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und

6

GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de Großtagespflege Kindertraum e.V. Am Hart 6 Leitung: Bernadette Büttner 99 99 877 leitung@kindertraum-bayern.de Großtagespflege Villa Glückskind Saglerstr. 1b Leitung: Wiebke Berger 73 72 299 info@villa-glueckskind.de

Großtagespflege Zwergenglück GbR Rosenheimer Str. 4 874 93 54 Leitung: Nergiz Esin und Marlen Lehmann zwergenglueck@gmx.net Großtagespflege Zauberwald GbR Rosenheimer Str. 4 80 55 42 Leitung: Annette Berheide und Tanja Themel grosstagespflege.zauberwald@gmail.com Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Leitung: Martina Kufner 77 85 81 kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.gemeindekindergarten-hksbr.de Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Leitung: Jutta Deuter 715 85 Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/ kiga-mariae-geburt-hoehenkirchen Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Leitung: Christa Ostermeyer 993 55 30 leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Kindergarten »Farbenkiste« Leitung: Birgit Lackamp Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 90 Fax 74 51 95 kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet- bayern.de/kindergarten-farbenkiste/

Kinderkrippe »Farbenfroh« Leitung: Vanessa Marini 74 51 91 krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet- bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/


AWO-Kindergarten »Wichtelrunde« an der Miesbacher Straße Rosenheimer Straße 26 Leitung: Melanie Linner 0162/847 82 85 wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin: Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann 78 09 72 Schulweghelfer@hksi.de

AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 Kindergartenbereich 711 51 Hortbereich 36 92 Kindertagesstättenverbund Arche Noah Leitung: Carina Schäfer 711 51 Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 www.awo-kvmucl.de/kitas/ Leitung: Meike Cosboth awo-kinderhaus-pfiffikus-2/ mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Mittagsbetreuung

Schulen Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektor: Torsten Bergmühl 89 61-82 Konrektorin: Tanja Sommerfeld 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchen siegertsbrunn.de/

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektorin: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister: Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/

H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/

KJR Kreis Jugend Ring Martin Schneider in der Blue Box 74 88 20 bluebox-hoesie@gmx.de Sigoho-Marchwart-Grundschule AWO 745 18 17 Leitung: Andromachie Antonopoulou mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

7

Machen Sie auf sich aufmerksam

mit einer Anzeige

Rufen Sie uns an: 08102/987 983-0 oder schreiben Sie uns eine Mail unter anzeigen@typeo.de Text

Grafik

Website

PR


H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19 Uhr Donnerstag 15 – 17.30 Uhr Freitag 10.30 – 12.30 Uhr

Bayerische Staatsforsten, AöR Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Wolfgang Stielner Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 8 – 10 Uhr

Gemeindebücherei Siegertsbrunn vorübergehend geschlossen

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Offener Bücherschrank Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 85649 Brunnthal vhs SüdOst im Landkreis München GmbH Mittwoch: 8 – 12 Uhr Infozentrum im Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, Ottobrunn 089/442 389 0

Obdachlosenunterkunft

Ortschronist ++ Archivpfleger Günther Schmid, Höhenkirchen

42 02

Jugendfreizeitstätte

»Blue Box«

Martin Schneider Sportplatzstraße 9

74 88 20 Fax 74 88 22

Wohnwagen-Dorf (WoWaDo) Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Constanze von Reinhardstoettner 784 51 31 Hausmeister: Manfred Haug 784 51 31 Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter 88 854

Trinkwasserversorgung

8

Wasserhärte 18,0° dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart 3,21 mmol/l (Waschmitteleinsatz)

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt Steuerberater

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Gaswerke München

Deutsche Post AG 089/15 30 16

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH Eichthalstraße 10, 85560 Ebersberg www.energiewende-ebersberg.de 08092/823-513 Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr Stromspar-Check der Caritas Jagdfeldring 17, 85540 Haar 089/46 23 67 10 e-mail: stromspar-check@caritasmuenchen.de

Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr Postagentur bei Schreibwaren Obermeier: Montag – Freitag: 8 – 18.30 Uhr Samstag: 8 – 13 Uhr

13 70

10 47

Bezirkskaminkehrermeister

H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Service-Stellen

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

9

G

C

GAST & COLLEGEN

R E C H T S A N W Ä LT E FAC H A N W Ä LT E

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH RAITHEL 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN MAYR FA Steuer- u. Arbeitsrecht


H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20 AWO Kreisverband München-Land e.V. - Beratungsstelle für Menschen mit Migrationshintergrund Keferloher Straße 24, 85540 Haar Tel. 0176/16720915 oder MBE@awo-kvmucl.de Sprechzeiten: Montag bis Freitag 10 – 12 Uhr; Montag und Dienstag 14 – 16 Uhr

10

- Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche 089/601 93 64 Bahnhofstr. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Aurora.Dunda@caritasmuenchen.de Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 854 Sozialberatung: Ottobrunner Straße 7 089/72 44 99-220 Jörg Großschmidt 0171/112 79 70 Joerg.grossschmidt@caritasmuenchen.de Monika Lössl 0170/303 38 98 Monika.loessl@caritasmuenchen.de

Caritas Zentrum für ambulante Hospizund Palliativ-Versorgung Innerer Stockweg 6, 82041 Oberhaching 089/613 97-170, Fax -165 www.hospiz-und-palliativ-zentrum.de Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10, Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/43 66 96 40 Schuldnerberatung-lkm@caritasmuenchen.de www.caritas-landkreis-muenchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de

HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25 handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de

Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Friedenstr. 21, 3.OG Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de


Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 6 Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016 Hilfetelefon sexueller Kindesmissbrauch: anonyme telefonische Beratung durch Fachkräfte zum Thema sexueller Kindesmissbrauch 0800 22 55 530 Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr: 9 – 14 Uhr Di und Fr: 15 – 20 Uhr www.beauftragter-missbrauch.de/hilfe/hilfetelefon

Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching

Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00 Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9 – 24 Uhr

0180/65 53 000

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Familienstützpunkt Kinderhaus u. Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de

11


H.-S./JANUAR 2021 TELEFON-NUMMERN UND ANSCHRIFTEN

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

112

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst 116117 Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar Gleichstellungsbeauftragte

089/192 40 88 831

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandant Christoph Pöttinger 0176/67 56 71 75 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Haidgraben 1b Ottobrunn 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/60 80 91-0 089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die Februar-Ausgabe ist am 11. Januar 2021, 12 Uhr

12

FACHWERKSTATT FÜR ALLE MARKEN I GEBRAUCHT- UND NEUWAGENVERKAUF

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de


10 jahre

yenoit.de GmbH

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

30 jahre GDS mbH Grasbrunn

A99

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

aße r Str chne Mün

Rosenheimer Straße

Regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen IT- und Prozessconsulting

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

H.-S./JANUAR 2021

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT:

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Das IT Packet für Ihr Unternehmen yenoit.de • • • • • • •

KMU5 Pack

Server, Speicherplatz, Office, Business E-Mail mit Microsoft Exchange, Virenschutz, Echtzeitüberwachung, Private Cloud

13

u.v.m. zu einem monatlichen Festpreis.

Sprechen Sie uns an!

Unsere qualifizierten Mitarbeiter erledigen für Sie: Einrichtung & Konfiguration • Reparatur • Datenrettung • Virenschutz Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de


VORWORT

Auge gefasst wird. Auch die Planungen für die Erweiterung unseres Gymnasiums gehen im kommenden Jahr los. Beschlossen sind hierzu ein neuer Veranstaltungssaal und eine weitere Turnhalle, die neben der Schule auch unsere Vereine stärken können.

H.-S./JANUAR 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

14

die Gemeinderät*innen, die Verwaltung und ich haben sich viel für das Jahr 2021 vorgenommen! Ein ganz großes und wichtiges Thema wird der Verkehr sein. Dies zeigt sich auch in den Anträgen der Fraktionen, die alle verschiedenste Anregungen zum Thema Fahrradkonzept beinhalten. Dabei geht es von Fahrradschutzstreifen über Fahrradstellplätze an S-Bahnhöfen und Geschäften bis hin zur Luftpumpenstation fürs Fahrrad. Hierzu haben unsere Gemeinderät*innen über Weihnachten und Neujahr alle bereits vorhandenen Fahrradkonzepte aus den letzten Jahren zum Lesen mitbekommen Ich freue mich schon darauf, hier unser Wissen gemeinsam mit und für alle Fahrradbegeisterten und natürlich Fußgänger*innen in ein Gesamtkonzept zu gießen und zügig umzusetzen. Eine weitere große Herausforderung für das kommende Jahr sind unsere Schulen. An der Erich Kästner-Grund- und Mittelschule werden zur Entlastung dieses Jahr Container aufgestellt und wir werden in Zusammenarbeit mit der Schulfamilie ein zukunftsweisendes Raumkonzept für die Schule erarbeiten. Dieses gilt es in den kommenden Jahren umzusetzen. Dabei hoffen wir auf eine schnelle Entscheidung im Zweckverband Weiterführende Schulen bezüglich unserer Realschule, um zeitnah loslegen zu können. An der SigohoMarchwart Grundschule steht die energetische Sanierung der Mehrzweckhalle an, im Zuge derer auch die Umgestaltung/Vergrößerung des Übungsraums für die Blaskapelle ins

Um all diese und noch viele Themen mehr (siehe dann Ausgabe Februar des Gemeindeblatts) gemeinsam voranzubringen, wird der Gemeinderat parallel zu seinen Sitzungen wieder Klausurtagungen haben, um alle Ideen und Vorstellungen zu sammeln und in eine gemeinsame Zeitschiene zu bringen. In unserer letzten Onlinetagung haben wir uns intensiv mit der Priorisierung all unserer Bebauungspläne und Ideen zur Entwicklung unserer Gemeinde befasst. Diese werden im kommenden Jahr natürlich im Bau- und Liegenschaftsausschuss und im Gemeinderat diskutiert und beschlossen. In der Hoffnung, dass uns COVID-19 im kommenden Jahr nicht mehr so fest im Griff hat, freuen wir uns auf die Eröffnung unseres neuen Kinderhauses an der Sigoho- bzw. Ostersteigstraße und auf die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Siegertsbrunn und auf viele Bürgerdialoge, die dieses Jahr ausgefallen sind. Zum Ende meines Vorwortes möchte ich Sie alle erneut eindringlich darum bitten: Helfen Sie weiterhin mit, COVID-19 gemeinsam einzudämmen. Auch wenn wir jetzt einen Impfstoff haben - bitte halten Sie sich weiterhin an die Hygiene- und Abstandsregeln und an die Regelungen zu Versammlungen und Feiern. Diese Herausforderung können wir nur gemeinsam meistern. Ich zähle auf Sie! Vielen Dank für Ihre Mithilfe und bleiben Sie gesund! Mit den besten Grüßen

Mindy Konwitschny, Erste Bürgermeisterin


Kiesabbau ist privilegiertes Vorhaben Derzeit liegt der Antrag zum Kiesabbau in der Nähe des MUNA-Geländes beim Landratsamt München zur Prüfung. Falls hier keine Hindernisse zum Beispiel aus der wasserrechtlichen Prüfung entgegenstehen, kann die Genehmigung des privilegierten Vorhabens recht schnell erfolgen, daraus macht die Bürger-

meisterin keinen Hehl. Demnach hätte die Gemeinde jetzt noch die Fäden in der Hand, um steuernd einzuwirken und hätte drei Optionen, um bei einer Genehmigung durch das Landratsamtes lenkend einzugreifen: Entweder die Aufstellung eines Bebauungsplans für das dort vorgesehene Gewerbegebiet und/ oder in Verhandlungen mit dem Antragsteller für einen städtebaulichen Vertrag gehen und/ oder einen Teilflächennutzungsplan aufstellen, in dem Konzentrationsflächen für den Kiesabbau festgelegt werden. Die letzte Möglichkeit heißt aber auch, so gab die Erste Bürgermeisterin zu bedenken, dass dort dann unumstößlich Kies abgebaut werden darf. Wie der Planer Dr. Michael Schober erläuterte, bleiben in der Gemeinde nach Ausschluss aller Gebiete, die nicht in Frage kommen, etwa 200 bis 300 Hektar disponible Fläche für Kiesabbau, von denen erfahrungsgemäß mindestens 5 bis 10 Prozent als Konzentrationsfläche ausgewiesen werden müssten. Der vorliegende Antrag umfasst derzeit etwa 5 Hektar.

AUS DEM GEMEINDERAT

Mit einem für die Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn neuen Format der Bürgerinformation ist die Gemeinderatssitzung am 17. Dezember 2020 gestartet: einem LiveStream. Etwa 85 Haushalte verfolgten online den Sachvortrag zum Thema Kiesabbau, das die Gemüter seit August bewegt. Erste Bürgermeisterin Mindy Konwitschny erklärte die Fakten und die Möglichkeiten, die die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat, um dieses Thema mit größtmöglicher Verträglichkeit für alle Beteiligten zu behandeln. Unterstützt wurde sie dabei von einem Fachbüro für Landschaftsarchitektur sowie den Rechtsbeiständen der Gemeinde.

H.-S./JANUAR 2021

Gemeinderat steigt tiefer in Kiesabbau ein

Visualisierung der Flächen 15


AUS DEM GEMEINDERAT H.-S./JANUAR 2021

16

Viele Fragen und Vorbehalte Aus der anschließenden Diskussion im Gremium, die aus Datenschutzgründen ohne die Zuschauer des Live-Streams stattfinden musste, war klar zu erkennen, dass keiner über den Kiesabbau glücklich ist und viele den Versprechungen des Antragsstellers mit gewisser Skepsis gegenüberstehen. Dorothee Stoewahse (Grüne, Umweltbeauftragte der Gemeinde) fragte nach, welche Vorteile die Gemeinde von Vertragsverhandlungen hätte und insistierte, den Antragsteller zu mehr Zugeständnissen zu bewegen, z.B. in punkto Quetschwerk oder Benebelungsanlagen gegen die Staubentwicklung. Der gemeindliche juristische Beistand erklärte dazu, dass der geplante Verzicht auf ein stationäres Quetschwerk durchaus ein großes Zugeständnis seitens des Antragsstellers wäre. Sein Kollege meinte, dass die Skepsis zwar verständlich sei, aber erfahrungsgemäß die Einhaltung von Vereinbarungen auch im Interesse der Antragsteller liege, damit der Abbau problemlos läuft. Hinsichtlich der Verfüllung würden Stichproben vom Landratsamt gemacht werden, dass nur unbelastetes Material verwendet wird, wie es in der Geneh-

migung festgelegt ist. Sollten dort Vergehen festgestellt werden, seien die Strafen sehr hoch. Mögliche Überarbeitung der Wasserschutzgebiete Otto Bußjäger (UB) brachte Informationen aus einer Sitzung des Planungsausschusses des Regionalen Planungsverbandes am 1. Dezember 2020 vor, wonach das Gemeindegebiet von Siegertsbrunn potentiell als Vorratsfläche für eine Erweiterung des Wasserschutzgebietes ausgewiesen wird. Sollte ein solcher Plan festgeschrieben werden, wäre das Gebiet gänzlich ungeeignet für den Kiesabbau. Er betonte, dass man sich deshalb nicht in die derzeit bestehenden Fakten fügen müsse und plädierte auf die Zurückstellung des Verfahrens im Hinblick auf die weiteren Maßnahmen seitens des Planungsverbandes. Der Fachanwalt erklärte, dass das Landratsamt München den Antrag ablehnen würde, wenn dort wirklich wasserwirtschaftliche Belange entgegenstehen. Wären es tatsächlich wasserwirtschaftliche Vorrangflächen, auf denen der Kiesabbau geplant ist, dann kann keine Verfüllung statt-


Der Gemeinderat beschloss einstimmig dem Antrag der Verwaltung zu folgen und mit dem Antragsteller in vorbereitende Verhandlungen für einen städtebaulichen Vertrag zu gehen und gleichzeitig Voruntersuchungen des Gemeindesgebietes für die Aufstellung eines

Weiter informieren können Sie sich auf der Gemeinde-Webseite, hier werden im Lauf des Januars Informationen aus den Vorträgen sowie Antworten auf häufige Fragen von Bürger*innen veröffentlicht. gmv

AUS DEM GEMEINDERAT

Teilflächennutzungsplanes zu beauftragen. Damit hält die Gemeinde sich die Möglichkeit offen, noch vor einer möglichen Genehmigung durch das Landratsamt den geplanten Abbau durch direkte Vereinbarungen zu steuern. Die Option „Teilflächennutzungsplan“ bleibt ebenfalls im Spiel, dafür werden nun zunächst detailliertere Voruntersuchungen begonnen.

H.-S./JANUAR 2021

finden. Insofern, so der Anwalt, könnte eine Aufstellung eines Teilflächennutzungsplanes ein Verfahren sein, mit dem die Gemeinde Zeit gewinnt, bis die Planungen des Verbands bzgl. Wasserschutzgebiet festgeschrieben sind. Die Verwaltung hat diesbezüglich gemeinsam mit den Rechtsbeiständen zur Klärung dieser Belange bereits im Januar einen Termin im Landratsamt vereinbart.

Gemeinderat gibt sich neue Geschäftsordnung Mit einem mehrheitlichen Ergebnis hat sich der Gemeinderat Ende November eine neue Geschäftsordnung gegeben. In der konstituierenden Sitzung am 14. Mai 2020 wurde einstimmig beschlossen, die alte Geschäftsordnung noch weiter in Kraft zu lassen, um der neuen Verwaltung mit der neuen Bürgermeisterin die nötige Zeit zu geben, Neuerungen zu entwickeln und diese in eine neue Geschäftsordnung einzuarbeiten. Das ist jetzt geschehen und so hat der Gemeinderat Bestimmungen über die Frist und Form der Einladungen zu den Sitzungen sowie über den Geschäftsgang des Gemeinderats und seiner Ausschüsse entschieden. Zuvor hat der Gemeinderat eine Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts diskutiert. Hier ist die Zusammensetzung des Gemeinderats und die Anzahl der Ausschüsse geregelt. Mit fünf Gegenstimmen aus der CSU-Fraktion, die mit der Anzahl der Ausschüsse nicht mitgehen konnte, ist die

Satzung als Gesamtwerk mehrheitlich verabschiedet worden. Der Gemeinderat hat damit folgende Ausschüsse: Haupt-, Sozial-, Werk- und Finanzausschuss, Bau- und Liegenschaftsausschuss sowie Rechnungsprüfungsausschuss, hinzugekommen sind der Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschuss sowie der Ferienausschuss. Die Ausschüsse wurden in diesem Zuge auch neu besetzt, alle Informationen dazu finden Sie im Artikel auf Seite 27. Neu ist auch, dass beratende Gremien ein Antragsrecht an den Gemeinderat haben, dazu gehören unter anderem die AKs der Zukunftswerkstatt. Mit der Benennung von Beauftragten für Jugend, Behinderte, Umwelt und Digitalisierung geht bis auf die CSU-Fraktion auch die Mehrheit des Gemeinderats konform. Mit einer Gegenstimme wurde die neue Geschäftsordnung für den Gemeinderat beschlossen. Die Geschäftsordnung finden Sie auch auf unserer GemeindeHomepage, sie tritt am 1. Januar 2021 in Kraft. gmv

17


AUS DEM GEMEINDERAT H.-S./JANUAR 2021

18

Kurz notiert Haushalt 2021 und Finanzplanung in Vorbereitung Bereits Anfang Dezember tagte der Hauptverwaltungsausschuss erstmalig, um das umfangreiche Zahlenwerk für den Haushalt 2021 und die vier Jahre umfassende Finanzplanung zu diskutieren. Der Gesamthaushalt beträgt nach derzeitigem Stand ca. 45 Millionen Euro, ausgeglichen in Einnahmen und Ausgaben. Der Vermögenshaushalt umfasst 18,5 Millionen Euro, der Verwaltungshaushalt etwas mehr als 26 Millionen Euro.

Erich Kästner-Schule, die nicht ausreichend natürlich belüftet werden können, mit mobilen Luftreinigungsgeräten ausgestattet.

Gemeinderat berät über Anschaffung von Lüftungsgeräten Gemäß dem Rahmenhygieneplan für Schulen müssen Klassenräume regelmäßig durchlüftet werden (mindestens alle 45 Minuten Stoßund Querlüften für 5 Minuten). So genannte CO -Ampeln können die Lehrkräfte dabei un² terstützen, den optimalen Lüftungszeitpunkt zu bestimmen. Auf Vorschlag der Verwaltung hat der Gemeinderat die Beschaffung solcher CO -Sensoren für sämtliche Räume an den ² gemeindeeigenen Schulen beschlossen. Zusätzlich werden sechs Klassenräume in der

Umbau an der Umgehungsstraße Bei einem Treffen der Bürgermeister*innen aus Hohenbrunn, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn sowie Vertreter*innen des Landratsamtes München und des Staatlichen Bauamts Freising wurde der Umbau der Kreuzung der Staatsstraße 2078 zur Münchner Straße unter Einbeziehung der Luitpoldstraße thematisiert. Anlass war das Ansinnen der Gemeinde Brunnthal, einen direkten Zugang vom Kieswerkgelände der Fa. Ganser zu dem Kreuzungspunkt einzurichten. Hierzu müsste der gesamte Kreuzungspunkt neu gestaltet

Vorsorglich stellte der Gemeinderat außerdem zusätzliche Mittel in Höhe von 130.000 Euro im gemeindlichen Haushalt 2021 bereit, um eventuell weitere Klassenräume mit Luftreinigungsgeräten auszurüsten. Damit unterstützt die Gemeinde die Schulen bei den Maßnahmen zum Schutz der Schüler*innen und Lehrkräfte während der Corona-Pandemie.

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 58,00 €


AUS DEM GEMEINDERAT H.-S./JANUAR 2021 werden. Es wurde vereinbart, ein Verkehrsgutachten in Auftrag zu geben, das großräumig verschiedenste Varianten einer zukünftigen Verkehrsentwicklung untersucht, die sich auch auf diese Einmündung auswirken könnten. Der Gemeinderat wurde darüber Ende November in Kenntnis gesetzt. Die Einbeziehung einer möglichen Südumfahrung führte bei einigen Gemeinderatsmitgliedern zu Unmut. Roland Spingler (CSU) äußerte dazu: „Die Bürger beteiligen sich am ISEK und dann erfahren sie aus der Presse, dass die Umgehungsstraße umgebaut wird. Das ist ein Skandal!“ Manfred Eberhard (UB) setzte dem entgegen, dass die Bürger sich Überlegungen zum Verkehr machen sollen, trotzdem sollten weitere Umfahrungsvarianten geprüft werden. Karsten Voges (Bündnis90/Die Grünen) sieht in dem Vorgehen ganz pragmatisch „den Sargnagel für die unsägliche Südumfahrung, die wir nicht brauchen. Das werden die Zahlen zeigen.“

In der daraus entstehenden Diskussion wurde von der Bürgermeisterin klargestellt, dass es sich hier lediglich um eine Verkehrsuntersuchung handelt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen in die grundlegenden Diskussionen des Gemeinderates zur längerfristigen Verkehrsentwicklung in der Gemeinde mit ein. Dabei ist das aktuelle Gutachten nur ein Baustein. Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen Schon im Oktober hat der Gemeinderat beschlossen, die Bushaltestelle „Lindenstraße“ barrierefrei umzubauen. Weitere Bushaltestellen sollen folgen: Haltestelle „Kirche“ in der Rosenheimer Straße und in der Bahnhofstraße (diese Haltestelle heißt jetzt Holzstraße), Haltestelle Brunnthaler Straße und Haltestelle Schmiedstraße. Damit kommt die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn dem Ziel näher, bis 2023 den gemeindlichen ÖPNV barrierefrei umzubauen. Der Neubau der Bushaltestelle in der Harthauser Straße wird dann barrierefrei ausgeführt. gmv

19


AUS DEM RATHAUS

Anmeldung für die Kinderbetreuungseinrichtungen bzw. Mittagsbetreuung für das Betreuungsjahr 2021/22 (September 2021 bis August 2022)

A. Für die Betreuung Ihres Kindes ist vor Ort eine Vielfalt von Einrichtungen vorhanden und zwar:

H.-S./JANUAR 2021

I. Kindergärten:

1. E vang. – Luth. Kinderhaus „Arche Noah“ – Kindergartenbereich Träger: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Höhenkirchen und Umgebung Ort: Altlaufstraße 44, Tel. 9935530, Leitung: Frau Ostermeyer 50 Plätze, Öffnungszeit: 7:00 – 16:00 Uhr 2. K indergarten „Farbenkiste“ Träger: Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Süd Ort: Angerstraße 44, Tel. 745190, Leitung: Frau Lackamp 75 Plätze, Öffnungszeit: Montag – Donnerstag: 7:30 – 17:00 Uhr, Freitag 7:00 – 16:00 Uhr 3. I ntegrativer Gemeindekindergarten Träger: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Ort: Bahnhofstraße 38 und 40, Tel. 778581, Leitung: Frau Kufner 98 Plätze, Öffnungszeit: Montag – Donnerstag: 7:30 – 17:00 Uhr, Freitag: 7:30 – 16:00 Uhr Mittagessen auf Wunsch

20

4. Katholischer Kindergarten „Mariä Geburt“ Träger: Erzdiözese München-Freising, Kita Regionalverbund Ottobrunn Ort: Schulstraße 11a, Tel. 71585, Leitung: Frau Deuter 75 Plätze, Öffnungszeit: Montag – Donnerstag: 7:00 – 16:00 Uhr, Freitag 7:00 – 15:00 Uhr, Mittagessen auf Wunsch 5. Kinderhaus „Pfiffikus“ - Kindergartenbereich Träger: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband München-Land e.V. Ort: Englwartinger Straße 3, Tel. 71151, Leitung: Frau Schäfer 75 Plätze, Öffnungszeit: 7:00 – 17:00 Uhr

6. Naturkindergarten „Wichtelrunde“ Träger: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband München-Land e.V. Ort: an der Miesbacher Straße, Tel. 0162/8478285, Leitung: Frau Linner Postadresse: Rosenheimer Str. 26 50 Plätze, Öffnungszeit: 7:30 – 15:00 Uhr 7. C aritas Kindertagesstätte Teresa Maria Kindergartenbereich Träger: Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. Ort: Kramerstraße 6, Tel. 8961640, Leitung: Frau Eiba 25 Plätze, Öffnungszeit: 7:30 bis 15:00 Uhr

II. Kinderkrippen:

1. Kinderkrippe „Sternschnuppe“ Elterninitiative Sonnenschein e.V. Ort: Bahnhofstraße 27a, Tel. 8742923, Leitung: Frau Riemer bis zu 45 Plätze, Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7:30 – 17:00 Uhr, Freitag 7:30 – 14:30 Uhr, tageweise Buchung möglich 2. Evang. – Luth. Kinderhaus „Arche Noah“ – Kinderkrippenbereich Träger: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Höhenkirchen und Umgebung Ort: Altlaufstraße 44, Tel. 9935530, Leitung: Frau Ostermeyer 24 Plätze, Öffnungszeit: 7:00 – 16:00 Uhr 3. Kinderkrippe „Farbenfroh“ Träger: Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Süd Ort: Angerstraße 44a, Tel. 745191, Leitung: Frau Marini 24 Plätze, Öffnungszeit: 7:30 – 16:00 Uhr 4. Caritas Kindertagesstätte Teresa Maria Krippenbereich Träger: Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. Ort: Kramerstraße 6, Tel. 8961640, Leitung: Frau Eiba 12 Plätze, Öffnungszeit: 7:30 – 15:00 Uhr


2. Großtagespflege Villa Glückskind Träger: Wiebke Berger Ort: Saglerstr. 1b, Tel. 737299, Leitung: Frau Berger 10 Plätze, Öffnungszeit: Montag - Freitag: 07:00 bis 15:00 Uhr nur Vollzeitplätze 3. Großtagespflege Kindertraum Träger: Kindertraum e.V. Ort: Am Hart 6, Tel. 9999877, Leitung: Frau Büttner 16 Plätze, Öffnungszeit: Montag - Donnerstag: 07:30 bis 16:00 Uhr, Freitag: 07:30 bis 14:00 Uhr mind. Buchungszeit: 2 Tage/Woche 4. Großtagespflege Zauberwald Träger: Zauberwald GbR Ort: Rosenheimer Str. 4, Tel. 805542, Leitung: Frau Berheide und Frau Themel 10 Plätze, Öffnungszeit: Montag, Dienstag, Donnerstag: 7:30 bis 15:30 Uhr, Mittwoch: 7:30 – 16:00 Uhr, Freitag: 7:30 bis 15:00 Uhr nur Vollzeitplätze, mind. Buchungszeit: 36 Stunden pro Woche an 5 Tagen 5. Großtagespflege Zwergenglück Träger: Zwergenglück GbR Ort: Rosenheimer Str. 4, Tel. 8749354, Leitung: Frau Esin und Frau Lehmann 10 Plätze, Öffnungszeit: Montag, Dienstag, Donnerstag: 7:30 bis 15:30 Uhr, Mittwoch: 7:30 – 16:00 Uhr, Freitag: 7:30 bis 15:00 Uhr nur Vollzeitplätze, mind. Buchungszeit: 36 Stunden pro Woche an 5 Tagen

1. Kinderhaus „Pfiffikus“ - Hortbereich Träger: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband München-Land e.V. Ort: Englwartinger Straße 3, Tel. 71151 und 3692, Leitung: Frau Schäfer 42 Plätze – 2 Gruppen, Öffnungszeiten: während der Schulzeit 11:00 – 17:00 Uhr, während der Ferienzeit: 7:00 – 17:00 Uhr 2. Evang. – Luth. Kinderhaus „Arche Noah“ – Hortbereich Träger: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Höhenkirchen und Umgebung Ort: Altlaufstraße 44, Tel. 9935530, Leitung: Frau Ostermeyer 41 Plätze, Öffnungszeit: während der Schulzeit Montag – Donnerstag 11:00 – 17:00 Uhr, Freitag 11:00 – 16:00 Uhr, während der Ferienzeit Montag – Donnerstag: 8:00 – 17:00 Uhr, Freitag: 8:00 – 16:00 Uhr

AUS DEM RATHAUS

1. FortSchritt Großtagespflege Höhenkirchen-Siegertsbrunn Gruppe 1: „Butzerl“, Leitung: Frau Unglaub Gruppe 2: „Zwackerl“, Leitung: Frau Michalka Träger: FortSchritt gemeinnützige GmbH Ort: Bahnhofstraße 40, Tel. 7840377 (Butzerl), 7840378 (Zwackerl) 20 Plätze, Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 8:00 – 16:00 Uhr, Freitag: 8:00 – 14:00 Uhr

IV. Kinderhorte:

H.-S./JANUAR 2021

III. Großtagespflegen:

3. Caritas Hort Träger: Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. Ort: Bahnhofplatz 1, Tel. 999530, Leitung: Frau Tschira/ Frau Güngör 50 Plätze, Öffnungszeit: während der Schulzeit Mo-Do: Schulschluss – 17:00 Uhr, Fr: Schulschluss – 16:00 Uhr während der Ferienzeit: Mo-Do: 7:30 – 17:00 Uhr, Fr: 7:30 – 16:00 Uhr

V. Mittagsbetreuungen:

1. Mittagsbetreuung Kinderhaus „Arche Noah“ Träger: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Höhenkirchen und Umgebung Leitung: Frau Cosboth Ort: -S eniorenzentrum, Bahnhofstraße 8, Tel. 896624 Öffnungszeit: während der Schulzeit Montag – Freitag 11:00 – 16:00 Uhr, während der Ferienzeit geschlossen -K inderhaus Arche Noah, Altlaufstraße 44 , Tel. 9935530 Öffnungszeit: während der Schulzeit Montag – Freitag 11:00 – 14:00 Uhr, während der Ferienzeit geschlossen

21


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

- Evang.- Luth. Gemeindehaus, Esterwagnerstr. 10, Tel.: 9996249 Öffnungszeit: während der Schulzeit Montag – Freitag 11:00 – 14:00 Uhr, während der Ferienzeit geschlossen. 2. M ittagsbetreuung der Arbeiterwohlfahrt - Sigoho-Marchwart-Grundschule Träger: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband München-Land e.V. Ort: Sigoho-Marchwart-Grundschule, (Schulhaus und grüne Container) Bahnhofstraße 10, Tel. 7451817, Leitung: Frau Antonopoulou Öffnungszeit: während der Schulzeit Montag – Freitag 11:00 – 16:00 Uhr, während der Ferienzeit geschlossen B. Damit Sie für Ihr Kind und sich die richtige Entscheidung treffen können, erhalten Sie die Möglichkeit die einzelnen Einrichtungen an dem nachstehenden „Tag der offenen Tür“ oder „Infoabend“ genauer anzusehen, Fragen zu stellen und das pädagogische Personal kennen zu lernen. WICHTIG: Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens und den damit verbundenen Einschränkungen ist noch ungewiss, ob die Veranstaltungen überhaupt stattfinden können bzw. dürfen. Wir bitten Sie daher, sich vorab bei den einzelnen Einrichtungen zu informieren.

22

1. Evang. – Luth. Kinderhaus „Arche Noah“, Altlaufstraße 44, Mittagsbetreuung „Arche Noah“, Seniorenzentrum, Bahnhofstraße 8 und Evang. – Luth. Gemeindehaus, Esterwagnerstraße 10 jeweils am Freitag, 12.02.2021, 16:00 – 18:00 Uhr 2. Kindergarten „Farbenkiste“ am Mittwoch, 03.03.2021, 16:00 – 18:00 Uhr 3. Integrativer Gemeindekindergarten am Freitag, 05.03.2021, 15:00 – 17:00 Uhr 4. Katholischer Kindergarten „Mariä Geburt“ am Freitag, 26.02.2021, 15:00 – 17:00 Uhr 5. Kinderhaus „Pfiffikus“ am Montag, 08.02.2020, 16:00 – 18:00 Uhr

6. Naturkindergarten „Wichtelrunde“ am Freitag, 26.02.2021, 12:00 – 16:00 Uhr an der Miesbacher Straße 7. Caritas Kindertagesstätte Teresa Maria Info-Sprechstunde telefonisch 08102/8961640 oder Mail: martina.eiba@caritasmuenchen.de 8. Kinderkrippe „Farbenfroh“ am Mittwoch, 03.03.2021, 16:00 – 18:00 Uhr 9. Kinderkrippe „Sternschnuppe“ am Freitag, 12.02.2021, 15:00 – 17:00 Uhr 10. C aritas Kinderhort Info-Sprechstunde telefonisch 08102/999530 oder Mail: sinem.guengoer@caritasmuenchen.de 11. M ittagsbetreuung der Arbeiterwohlfahrt in der Sigoho-Marchwart-Grundschule Infoabend am Donnerstag, 11.02.2021, 19:00 Uhr 12. Großtagespflege „Villa Glückskind“ Einzeltermine nach vorheriger Absprache 13. Großtagespflege „Kindertraum“ am Freitag, 05.03.2021, 14:00 bis 17:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung per Mail unter leitung@kindertraum-bayern.de C. Wie melde ich mein Kind an?

Zur Voranmeldung beachten Sie bitte Folgendes: Die Gemeindeverwaltung ist in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kind und Familie intensiv auf der Suche nach einem geeigneten Tool, das den Eltern ermöglicht, Ihr/e Kind/er online für einen Betreuungsplatz anzumelden. Ob solch ein Anmeldeverfahren im Frühjahr 2021 den Eltern bereits zur Verfügung gestellt werden kann, ist noch ungewiss. Sollte das Verfahren zur Verfügung stehen, wird dies im nächsten Gemeindeblatt und auf der GemeindeblattAPP bekanntgegeben. Ansonsten gilt das übliche Verfahren wie folgt: • In jeder Einrichtung liegt an den Tagen der offenen Tür und an den Infoabenden ein für alle Einrichtungen einheitliches Formu-


• Das ausgefüllte Voranmeldeformular (oder – bei mehreren anzumeldenden Kindern – die Formulare) geben Sie für den Kindergarten, sowie die Kinderkrippe, den Kinderhort und die Mittagsbetreuung bitte bis spätestens 19. März 2021 bei der von Ihnen bevorzugten und mit Priorität „1“ gekennzeichneten Kinderbetreuungseinrichtung (bitte nicht bei der Gemeinde) ab. Voranmeldungen, die nach diesem Termin erfolgen, müssen Sie bitte auch in der mit Priorität „1“ gekennzeichneten Einrichtung abgeben. Sie werden dann auf die Warteliste gesetzt und können nur noch in ganz besonderen Notfällen berücksichtigt werden. • Sie erhalten ca. sechs Wochen nach der Anmeldefrist ggf. eine Zusage von der jeweiligen Einrichtung. Ob Sie den Platz annehmen, müssen Sie mittels dem beigefügten Rückmeldeformular bis spätestens 07. Mai 2021 mitteilen. Alle später eingehenden Rückmeldungen werden als Nichtannahme des Platzangebotes gewertet.

• Sollten Sie eine Absage erhalten, bitten wir Sie um Rückmeldung mittels beigefügtem Formular, ob Ihr Kind auf der einrichtungsübergreifenden Warteliste verbleiben soll und ob sich ggf. an den Prioritäten etwas ändert. • Sollten nach der im Frühjahr erfolgten Platzvergabe während des Betreuungsjahres Plätze frei werden, werden diese wie folgt verteilt: - Kindergarten: Die betreffende Einrichtung meldet der Gemeindeverwaltung den/die freien Platz/Plätze. Die Gemeindeverwaltung nennt der Einrichtung ein Kind der einrichtungsübergreifenden Warteliste gemäß der Vergabekriterien der Satzung. Die Einrichtung wird dann auf die Eltern zukommen.

AUS DEM RATHAUS

-K rippe: Die betreffende Einrichtung meldet der Gemeindeverwaltung den/die freien Platz/Plätze und für welchen Altersbereich sie ein Kind nehmen kann. Zusammen mit der Gemeindeverwaltung wird dann entschieden, welches Kind das Platzangebot erhält. Die Einrichtung wird dann auf die Eltern zukommen. - Hort- und Mittagsbetreuung: Die betreffende Einrichtung meldet der Gemeindeverwaltung den/die freien Platz/Plätze und für welchen Altersbereich sie ein Kind nehmen kann. Zusammen mit der Gemeindeverwaltung wird dann entschieden, welches Kind das Platzangebot erhält. Die Einrichtung wird dann auf die Eltern zukommen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Patricia Lang-Kniesner im Rathaus per E-Mail an patricia.lang-kniesner@hksbr.de oder telefonisch unter der Nummer 88 857. Ihre Kinderbetreuungseinrichtungen in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung

H.-S./JANUAR 2021

lar zur Voranmeldung für Sie bereit. Des Weiteren liegen die Voranmeldeformulare auch auf der Homepage der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn unter https:// www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/de/ Rathaus/Buergerservice-A-Z/Formulare zum Download bereit.

HNO-Privatpraxis in der

Praxisklinik Sauerlach Dr. med. David Saumweber Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Tegernseer Landstraße 8 · 82054 Sauerlach www.praxisklinik-sauerlach.de Sprechstunde nach Terminvereinbarung Telefon: 08104/66 84 54

23


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

24

Neue Struktur im Rathaus Wer ist eigentlich wofür zuständig im Rathaus? Damit in dieser Frage für die Bürger*innen mehr Klarheit herrscht, wurden in den vergangenen Monaten interne Abläufe optimiert und zeitgemäß gestaltet und die Gemeindeverwaltung entsprechend neu gegliedert. Ab sofort sind die Mitarbeiter*innen in vier Geschäftsbereichen organisiert. Zu diesen gehören jeweils klar benannte und eindeutig zugewiesene Fachbereiche. So ist eindeutig geregelt und auch für die Bürger*innen deutlich sichtbar, wer für ein bestimmtes Anliegen zuständig ist. Die neue Struktur im Überblick Leiterin der Verwaltung ist die Erste Bürgermeisterin Mindy Konwitschny, unterstützt von der Geschäftsleiterin Nina Schierlinger. Sie stehen den vier neuen Geschäftsbereichen vor: - Der Geschäftsbereich 1, Zentrale Angelegenheiten befasst sich schwerpunktmäßig mit allen Themen, die für die gesamte Verwaltung von besonderer Bedeutung sind. Zu den Querschnittsaufgaben gehört unter anderem die gemeindliche Gremienarbeit (Sitzungsdienst) und der Fachbereich Personal genauso wie die Informations- und Kommunikationstechnik im Rathaus. Auch das Gemeindearchiv ist in diesem Geschäftsbereich angesiedelt. Die Leitung des Geschäftsbereichs liegt bei Nina Schierlinger.

- Der Geschäftsbereich 2, Finanzen umfasst die gesamte Finanzverwaltung der Gemeinde. Dazu gehören als Fachbereiche die Kämmerei, der Bereich Steuern und Wohnungswesen sowie die Gemeindekasse und Vollstreckungsstelle. Christine Schmidt, die Kämmerin der Gemeinde, leitet diesen Bereich. - Im Geschäftsbereich 3, Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung sind zahlreiche wichtige Dienstleistungen für Gemeindebürger*innen zusammengefasst. Dazu gehören der Bürgerservice, bei dem zum Beispiel Pass- und Meldeangelegenheiten erledigt werden, das Standesamt, der Fachbereich Renten, Soziales und Gewerbe sowie der Bereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Neu geschaffen wurde ein Fachbereich Kinder und Jugend, der unter anderem für die Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen am Ort zuständig ist. Die Leitung des Geschäftsbereichs 3 hat Sylvia Schmidt übernommen, die zugleich auch die Standesbeamtin ist. - Der Geschäftsbereich 4, Bauen und Umwelt ist zuständig für die Bau-, Verkehrsund Umweltangelegenheiten in der Gemeinde. Das umfasst die Bauverwaltung, die unter anderem Bauanträge bearbeitet, den Bereich Bautechnik und Bauunterhalt für ge-

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de


Dazu kommen mit der Assistenz der Bürgermeisterin sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zwei Stabsstellen, die keinem Geschäftsbereich angehören, sondern die Leitung sowie die gesamte Verwaltung bei übergreifenden Aufgaben unterstützen. Die Geschäftsbereiche ersetzen die vorherigen „Ämter“ – und dabei geht es um mehr als nur um eine modernere Sprache: Die neue Struktur mit ihren zeitgemäßen Bezeichnungen ist ein sichtbares Zeichen dafür, dass sich die Gemeindeverwaltung wandelt und sich als

Neue Rufnummern – bitte beachten Dazu kommt eine weitere wichtige Neuerung im Rathaus: Aus technischen Gründen erhalten alle Mitarbeiter*innen ab Januar 2021 neue direkte Durchwahlen. Die neuen Rufnummern setzen sich zusammen aus der bekannten 88 und einer jetzt dreistelligen Durchwahl für jede*n Mitarbeiter*in. Sie finden die neuen Rufnummern wie gewohnt im Adressteil des Gemeindeblatts und auf der Gemeinde-Webseite. gmv

AUS DEM RATHAUS

Dienstleisterin für die Bürger*innen versteht. Zudem konnten erfreulicherweise zahlreiche offene Stellen im Rathaus in den vergangenen Monaten und zum Jahreswechsel mit neuen Mitarbeiter*innen besetzt werden, so dass das Team jetzt mit der modernisierten Struktur und in ausreichender personeller Besetzung engagiert in das Jahr 2021 starten kann.

H.-S./JANUAR 2021

meindliche Liegenschaften (Gebäude) sowie den Fachbereich Umwelt, Verkehr und Energie. Diesem Geschäftsbereich sind auch der Bauhof und das Wasserwerk angegliedert. Die Leitung des Geschäftsbereichs hat Tanja Englbrecht inne.

CHRISTIAN ZIMMER IMMOBILIEN Am Markt 4 • 85635 Höhenkirchen-Sieg. • www.zimmer-immo.de

Langjähriger Bestandskunde mit gesicherter Finanzierung sucht im Umkreis von 10 km um Höhenkirchen DHH, EFH, RH bis zu

einem Kaufpreis von ca. 2 Mio. €uro (ID: 22915) Tel. 08102 / 99 99 90

SI VE E W RK OL AU LEN FE N?

25


AUS DEM RATHAUS

Neues Bindeglied zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Gemeinderat Mit der neuen Geschäftsordnung hat der Gemeinderat die Funktion von Beauftragten ins Leben gerufen. Es wurden Beauftragte für die vier Bereiche Jugend, Behinderte, Umwelt und Digitalisierung benannt, sie wirken als Kontaktpersonen zwischen der Gemeindeverwal-

tung, den Arbeitskreisen und den Gemeindeorganen und werden diese beraten und unterstützen. Die Beauftragten stehen für Fragen und Anliegen der Bürger zur Verfügung und sind unter den folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

H.-S./JANUAR 2021

Rupert Franke, Jugendbeauftragter

Als Jugendbeauftragter kümmert sich Rupert Franke um die Belange von Familien, Kindern und Jugendlichen. Ziel ist es insbesondere, die Partizipationsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde zu fördern und die ortsansässigen Vereine bei der Jugendarbeit zu unterstützen. Kontakt: jugendbeauftrager@hksbr.de; Tel.: 08102 782 951

Andrea Hanisch, Behindertenbeauftragte

Aufgabe von Andrea Hanisch als Behindertenbeauftragte sind die Belange von Menschen mit Behinderung. Dazu gehören auch die Anliegen des ehrenamtlichen Engagements in der Gemeinde in diesem Bereich. Kontakt: behindertenbeauftragte@hksbr.de; Tel.: 0170 9646 050

Dorothee Stoewahse, Umweltbeauftragte 26

In ihrer Funktion als Umweltbeauftragte beschäftigt sich Dorothee Stoewahse mit grundsätzlichen Fragen des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes. Zudem gehören Energiefragen zu ihrem Aufgabengebiet. Kontakt: umweltbeauftragte@hksbr.de; Tel.: 08102 874 363

Karsten Voges, Digitalisierungsbeauftragter

Das Anliegen von Karsten Voges als Digitalisierungsbeauftragter sind alle Themen, welche die Digitalisierung der Verwaltung und des öffentlichen Lebens betreffen. Dazu zählen auch die WLAN-Verfügbarkeit und der Breitbandausbau. Kontakt: digitalisierungsbeauftragter@hksbr.de; Tel.: 0179 6169 079

gmv


AUS DEM RATHAUS

Mit der neuen Geschäftsordnung für den Gemeinderat hat sich auch die personelle Besetzung in den Ausschüssen und Gremien geändert. Hier ein kompletter Überblick: I. Besetzung der Ausschüsse

H.-S./JANUAR 2021

Personelle Neubesetzung nach neuer Geschäftsordnung

27


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

II. Vertreter der Gemeinde in sonstigen Einrichtungen

28 III. Fraktionssprecher/innen

virtuelles Gemeindeblatt Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Wenn Sie Kontakt zu einer nachweislich mit COVID-19 infizierten Person hatten oder COVID-19-typische Symptome (u.a. Husten, Fieber, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn) haben, sollten Sie sich auf das Coronavirus testen lassen.

AUS DEM RATHAUS

COVID-19-Tests in der Gemeinde und im Landkreis Hierfür stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

- Für Gemeindebürger*innen aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Nur nach Terminvereinbarung (für jede zu testende Person) - Informationen und Termine unter www.coronatest-hösi.de - Bei Fragen rufen Sie gerne in der Gemeindeverwaltung unter 08102/88-0 an oder schicken eine Mail an corona@hksbr.de

Testzentrum des Landkreises in Haar

- Für Bewohner*innen des Landkreises München - Keine Terminvereinbarung erforderlich - Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 8 bis 18 Uhr - Aktuelle Informationen unter www.landkreis-muenchen.de/coronavirus.

H.-S./JANUAR 2021

Teststation auf dem Parkplatz am Waldfriedhof Höhenkirchen

gmv

29


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

Radlbesitzer*innen aufgepasst! Steht Ihr Fahrrad seit längerer Zeit an einem öffentlichen Fahrradständer oder Weg? Der Bauhof entrümpelt derzeit den öffentlichen Verkehrsraum und hat in den vergangenen Wochen bereits einige offensichtliche Schrottfahrräder eingesammelt. Die Bauhofmitarbeiter*innen kümmern sich nun um Fahrräder, die augenscheinlich aufgegeben wurden, weil sie zum Beispiel seit längerem unbenutzt an derselben Stelle stehen. Die Besitzer*innen solcher Räder erhalten eine Nachricht ans Fahrrad, anschließend haben sie drei Wochen Zeit, das Fahrrad zu entfernen

oder den Bauhof telefonisch über die weitere Nutzung zu informieren. Passiert dies nicht, wird das Radl beseitigt und verwertet. Falls Ihr Radl also nicht sowieso täglich in Betrieb ist oder auf Privatgrund steht, statten Sie ihm doch einen Kontrollbesuch ab und sehen Sie nach, ob Sie auf eine Nachricht des Bauhofs reagieren sollten! Diese Aufräummaßnahme ist von Zeit zu Zeit nötig, damit aufgegebene Fahrräder nicht den Platz in Fahrradständern oder die Wege im Ort blockieren. gmv

„Landkreis-Flat“ für MVV-Jahreskartenbesitzer

30

Landratsamt übernimmt die Abwicklung / Beantragung ab Mitte Januar möglich Die Landkreis-Flat ist eine freiwillige Leistung des Landkreises München. Landkreisbürger, die ein MVV-Jahresabo für die Geltungsbereiche M+1 oder M+2 haben, können sich den Differenzbetrag zu einem Jahresabo der Zone M erstatten lassen. Auch Besitzer von Jahresabos mit einem größeren Geltungsbereich können einen Antrag stellen. Die maximale Summe der Erstattung beläuft sich jedoch auf die Differenz des Ticketpreises M+2 zu dem für die Zone M. Zunächst war vorgesehen, dass die Abwicklung durch die jeweilige Gemeinde erfolgt.

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat sich dazu bereit erklärt die Abwicklung der Erstattungsleistungen zu übernehmen. Da sich drei Landkreisgemeinden weigern die Abwicklung durchzuführen, übernimmt nun das Landratsamt die Abwicklung der Zuschüsse für MVV-Jahreskartenbesitzer. Voraussichtlich ab Mitte Januar steht der Online-Antrag zur Verfügung. Eine Servicestelle für die Abwicklung der Anträge wird gerade eingerichtet. Antworten zu den wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Landkreis-Flat gibt es auf der Internetseite des Landratsamts unter www.landkreis-muenchen.de/zuschuss. gmv

Redaktionsschluss für die Februar-Ausgabe ist am 11. Januar 2021, 12 Uhr


In einer Stellungnahme verdeutlicht die Polizeiinspektion Ottobrunn, dass die Voraussetzungen für einen verkehrsberuhigten Bereich hier nicht gegeben sind. Zusammengefasst stellt die Polizei in der Stellungnahme Folgendes fest: Die Anmerkungen der Straßenverkehrsordnung zum verkehrsberuhigten Bereich nennen als Voraussetzungen unter anderem: - Der verkehrsberuhigte Bereich muss durch seine Gestaltung den Eindruck vermitteln, dass die Aufenthaltsfunktion überwiegt und der Fahrzeugverkehr nur untergeordnete Bedeutung hat. Fahrer*innen müssen unmissverständlich schon aus dem äußeren Bild der Verkehrsfläche den Eindruck gewinnen, dass sie sich nicht auf einer „normalen“ Straße befinden, sondern in einem Bereich mit deutlichem Gewicht auf der nicht-verkehrlichen Nutzung von Aufenthalt und Spiel. - Weil die Trennung der Verkehrsarten aufgehoben ist, sind bauliche Mindestanforderungen zu beachten: niveaugleicher Ausbau über die gesamte Straßenbreite, deutlich erkennbare Ausbildung der Zufahrten durch Material- oder Niveauunterschied zwischen der zuführenden Straße und der Einfahrt in den verkehrsberuhigten Bereich (Torwirkung) sowie eine deutlich erkennbare Ausbildung der Kreuzungen innerhalb des Bereichs. - Da die baulichen Mindestanforderungen im Regelfall nicht ausreichen, um das Ver-

halten der Kraftfahrer*innen nachhaltig zu beeinflussen, können weitere Gestaltungselemente (z. B. Poller, Bepflanzung, Laternen, Materialwechsel oder auch Einengungen) in Betracht kommen, um die Aufenthaltsfunktion der Straße zu verdeutlichen oder die Geschwindigkeit zu hemmen. Laut der Polizeiinspektion Ottobrunn überwiegt auf dem Abschnitt der Ostersteigstraße zwischen Hohenbrunner und Bogenhauser Straße die Aufenthaltsfunktion augenscheinlich nicht und auch die bauliche Gestaltung erscheint nicht ausreichend für einen verkehrsberuhigten Bereich. In dem kurzen Streckenabschnitt ist zwar ein niveaugleicher Ausbau festzustellen, eine „Torwirkung“ jedoch kaum. Aufgrund der Kürze der Strecke wird zudem eine Akzeptanz der Verkehrsteilnehmer*innen vermutlich nicht festzustellen sein, so die Polizei. Auch die Kontrolle der Einhaltung der Geschwindigkeit sei aus diesem Grund nicht möglich, da die Richtwerte entfernungsbezogen deutlich unterschritten würden. Die bei der Verkehrsschau mit dem Landratsamt getroffene Entscheidung basiert auf den geltenden rechtlichen Vorgaben. Explizit weist die Polizei darauf hin, dass vorrangig und abweichend von der zulässigen Höchstgeschwindigkeit immer § 3, Abs. 2a der StVO gilt: „Wer ein Fahrzeug führt, muss sich gegenüber Kindern, hilfsbedürftigen und älteren Menschen, insbesondere durch Verminderung der Fahrgeschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft, so verhalten, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.“ Da es derzeit leider nicht möglich ist, den betreffenden Bereich als verkehrsberuhigte Zone auszuweisen, schließt sich die Gemeindeverwaltung diesem Appell an: Nehmen Sie bitte Rücksicht aufeinander! gmv

AUS DEM RATHAUS

Bei einem Termin vor Ort, der sogenannten Verkehrsschau, überprüfen Polizei, Landratsamt und Gemeinde regelmäßig die Verkehrssituationen im Ort. Eine solche Verkehrsschau in der Bogenhauser und Ostersteigstraße ergab, dass der bislang verkehrsberuhigte Teilbereich der Ostersteigstraße neu beurteilt werden musste und als Tempo-30 Zone auszuweisen ist.

H.-S./JANUAR 2021

Stellungnahme der Polizeiinspektion Ottobrunn: Verkehrssituation an der Bogenhauser Straße

31


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

Krautgarten 2021 Die Krautgärten in Höhenkirchen und in Siegertsbrunn haben Winterpause und die Vorbereitungen für die Vergabe der Parzellen laufen währenddessen auf Hochtouren. Insgesamt stehen in Höhenkirchen und in Siegertsbrunn je 40 Parzellen von 50 qm Größe zum Anbau von eigenem Gemüse hier vor Ort zur Verfügung. Für ein geringes Nutzungsentgelt von 30 Euro erhalten die Krautgartler*innen das Nutzungsrecht für jeweils ein Jahr. Alle Teilnehmer*innen graben ihre Parzelle selbst um, pflegen sie und halten sie von Unkraut frei; auch Gartengeräte und Werkzeug sind selbst mitzubringen. Wer sich erstmals für eine Parzelle interessiert, kann sich gerne anmelden. Für alle Krautgartler aus 2020 gilt, dass sie auch im neuen Jahr bei der Vergabe dabei sind, wenn sie schriftlich mitteilen, ob sie weiter mitmachen oder aufhören und das Nutzungsentgelt von 30 Euro einzahlen. Bei Interesse für einen Parzellen- oder Ortswechsel melden Sie sich bitte ebenfalls per E-Mail im Rathaus.

32

Petra Jablonski ist Ansprechpartnerin im Rathaus per E-Mai an Petra.Jablonski@hksbr.de, Tel.: 08102/88 832. Bitte geben Sie bei der

Anmeldung Ihre vollständigen Kontaktdaten inklusive E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie den favorisierten Standort an. Jeder hat eine Chance auf s(eine) Parzelle • der sich per E-Mail anmeldet • rechtzeitig das Nutzungsentgelt von 30 Euro einzahlt • seine Parzelle selber umgräbt • corona-bedingt findet die Verlosung ohne Publikum Mitte März 2021 im Rathaus statt BITTE VORMERKEN: Die Parzellen werden Mitte März im Rathaus ausgelost. Voraussetzung dafür ist, dass bis spätestens 26. Februar 2021 das Nutzungsentgelt bei der Gemeindekasse einbezahlt ist mit dem Verwendungszweck: Krautgarten 2021. Sollte ein/e Interessent*in bei der Verlosung keinen Krautgarten erhalten, wird das Nutzungsentgelt zurückbezahlt. Bankverbindungen: - Kreissparkasse MSE DE94 7025 0150 0100 7573 01 - meine Volksbank Raiffeisenbank eG DE16 7116 0000 0100 0204 43 - Postbank München DE04 7001 0080 0019 9698 01

LOGOPÄDIE HÖHENKIRCHEN Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) Tel. 08102 – 991 998 0 behindertengerechter Eingang

Staatl. gepr. Logopädin 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn www.logopaedie-hoehenkirchen.com

Alle Kassen und Privat

gmv

Manchmal braucht der Mensch Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.


Ab 1. Januar 2021 finden Sie uns an unserem neuen Standort Kreillerstraße 24 81673 München Tel.: 089/43 66 96-40 Fax: 089/43 66 96-29 E-Mail: schuldnerberatung-LKM@caritasmuenchen.de Homepage: www.caritas-landkreis-muenchen.de Sie finden uns in der Nähe des Ostbahnhofs, direkt an der Haltestelle „Josephsburg“ der UBahnlinie 2.

Die Schuldner- und Insolvenzberatung der Caritas-Dienste Landkreis München bietet kostenfreie und umfassende soziale Beratung bei finanziellen Problemen und Schulden. Erfahrene Schuldnerberater/innen unterstützen bei der Entwicklung einer neuen persönlichen Perspektive, z.B. durch Erstellen eines Haushaltsplanes, Einleiten von Pfändungsschutzmaßnahmen (P-Konto), Verhandlungen mit Gläubigern u.v.m. Wir beraten und helfen auch bei der Antragstellung im Falle eines Verbraucherinsolvenzverfahrens. Darüber hinaus führen wir Schuldenpräventionsmaßnahmen durch.

AUS DEM RATHAUS

Die Schuldner- und Insolvenzberatung zieht um!

H.-S./JANUAR 2021

Caritas-Dienste Landkreis München

33


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH

Reicht der Strom für E-Mobilität?

Zur Energiewende gehört zwingend die Verkehrswende. Das beginnt mit Verkehrsvermeidung und der Verlagerung auf nicht motorisierten Verkehr: z. B. kurze Wege zu Fuß zurücklegen und verstärkt auf öffentliche Verkehrsmittel und das Fahrrad setzen. Elektrofahrzeuge sind in der Gesamtbilanz deutlich klima- und umweltfreundlicher als Autos mit fossilen Kraftstoffen. Doch reicht unser Strom überhaupt für eine flächendeckende Elektromobilität oder bricht das Netz zusammen? • Was wäre, wenn von heute auf morgen alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor

34

durch Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb ersetzt würden? Die Menschen freuten sich über die saubere Luft auch an viel befahrenen Straßen und die Ruhe ohne Motor- und Auspuffgeräusche. Weil E-Autos deutlich energieeffizienter als Kraftfahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind, kann der Gesamtenergieverbrauch durch den Umstieg von fossil auf elektrisch deutlich gesenkt werden. Schon mit dem heutigen deutschen Strommix schneiden rein elektrisch betriebene Fahrzeuge (BEV) in der Klimabilanz besser ab als Benziner und Dieselfahrzeuge. Erst mit Nutzung 100 Prozent erneuerbarer Energie ist ein nahezu klimaneutraler Betrieb möglich. • Rechenexempel I: Ein Elektroauto braucht im Durchschnitt etwa 18 Kilowattstunden auf 100 Kilometer. Das entspricht ca. einem 1,8 -Liter-Verbrennerauto, legt man den Energiegehalt von einem Liter Benzin oder Diesel zugrunde. Um die durchschnittliche Fahrleistung von ca. 14.600 Kilometern pro Jahr bilanziell mit Solarstrom abzudecken, reicht dazu eine PV-Anlage mit 2,6 Kilowatt (Peak), das sind acht Solarmodule.


• Netzauslastung: Perspektivisch sind Anpassungen des Stromnetzes und ein Ausbau schwach ausgelegter Netze nötig, um das gleichzeitige Laden vieler Elektroautos zu ermöglichen. Das gilt besonders für die örtlichen Stromnetze, die Verteilnetze. Zum Ausgleich örtlicher und zeitlicher Netzbelastungen werden intelligente Netzmanagement- und Speichertechnologien eingesetzt – ein erforderlicher Schritt zur Einbindung dezentraler Energieerzeuger aus Sonne und Wind, der bereits in vollem Gange ist. Elektrofahrzeuge, die als „flexibler Stromabnehmer“ laden, könnten langfristig zum stabilisierenden Teil des „Smart Grids“ werden. Bei allen Fragen zum Thema Energie steht Ihnen unser unabhängiges Expertenteam mit vielen, zum Großteil kostenlosen Beratungsangeboten gerne ratgebend zur Seite: Telefon 08092/330 90 30 oder info@ea-ebe-m.de, www.energieagentur-ebe-m.de/Privatpersonen/Energieberatung Bärbel Zankl Foto: Energieagentur Ebersberg-München

AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

• Rechenexempel II: Wenn alle derzeit rund 45 Millionen Pkw auf deutschen Straßen weitgehend elektrisch fahren würden, wären dafür gut 100 Terawattstunden (TWh) im Jahr nötig. Das entspricht nur einem Sechstel dessen, was Deutschland pro Jahr insgesamt an Strom verbraucht. 2019 wurde aus erneuerbaren Energiequellen eine Strommenge von 244 TWh erzeugt, also mehr als doppelt so viel wie der Bedarf einer komplett elektrischen Fahrzeugflotte. Klar ist: Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss weiter voranschreiten. Dem gegenüber stehen aber auch Millionen Tonnen Ölimporte pro Jahr zur Herstellung von fossilen PKW-Kraftstoffen, die in Zukunft vermieden werden.

35


AUS DEM RATHAUS H.-S./JANUAR 2021

36

Datenschutzhinweise Datenschutzhinweise nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn: 1. Diese Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung personenbezogener Daten im Rahmen der Herausgabe des Gemeindeblatts der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. 2. Verantwortlich für die Erhebung der personenbezogenen Daten ist die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102-88-0, E-Mail: rathaus@ hksbr.de 3. Die externe Datenschutzbeauftragte der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn erreichen Sie unter: Secure Consult GmbH & Co. KG, Frau Carmen Dohmen, Keplerstr. 5, 86529 Schrobenhausen, Tel.: 082529094110, E-Mail: datenschutz@secureconsult.com 4. Ihre Daten werden zum Zweck der gemeindlichen Öffentlichkeitsarbeit erhoben und verarbeitet. 5. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a DSGVO auf freiwilliger Basis. 6. Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an: • typeo – Kommunale Kommunikation, Höhenkirchen-Siegertsbrunn • Fibo-Druck, Neuried • alle Haushalte der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Leser des Gemeindeblatts (inkl. Online-Ausgabe) 7. Die eingereichten Daten werden digital und in Druckform für archivarische und historische Zwecke dauerhaft aufbewahrt. 8. Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

• Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). • Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die o.g. öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Örtliche Vereine und Institutionen haben die Möglichkeit, Beiträge des öffentlichen Interesses einzureichen. In diesem Zusammenhang werden unter Umständen personenbezogene Daten veröffentlicht. Die Erhebung dieser Daten erfolgt auf freiwilliger Basis gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Eingereichte Beiträge können von uns nur dann veröffentlicht werden, wenn die Autoren versichern, dass eine Einwilligung zur Veröffentlichung seitens der betroffenen Personen vorliegt.


01. Januar 02. Januar 02. Januar 03. Januar 06. Januar 07. Januar 08. Januar 09. Januar 10. Januar 14. Januar 18. Januar 19. Januar 19. Januar 22. Januar 22. Januar 23. Januar 25. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar 29. Januar 29. Januar 31. Januar

Echter Heinrich 96. Geb. Reischl Karl 75. Geb. Rembeck Franziska 85. Geb. Formica Bernard 75. Geb. Hollmann Christina 70. Geb. Dallmeir Martin 80. Geb. Helmel Franz 90. Geb. Zirkelbach Marianne 90. Geb. Richter Christina 75. Geb. Pill Josef 91. Geb. Neuhauser Rudolf 93. Geb. Ruf Christiane 85. Geb. Schreiber Agnes 70. Geb. Dietz Maria 90. Geb. Kraus Heide 80. Geb. Sauda Renate 70. Geb. Krause Konrad 96. Geb. Bernhardt Franz 70. Geb. Thalmaier Maria 98. Geb. Haimerl Wolfgang 70. Geb. Lange Eleonore 70. Geb. Opacic Milan 75. Geb. Meier Edith 80. Geb.

04. Januar 07. Januar 14. Januar 29. Januar

Mehic Behara und Ibrahim Schneider Mareen und Konrad Baart Katharina und Dieter Heinlein Karin und Friedhelm

Fundsachen

92/2020 Schlüssel mit Lego-Anhänger 96/2020 2 Sicherheitsschlüssel 97/2020 Klappmesser 98/2020 Geldbetrag 100/2020 Schlüssel mit kleinem Meterstab 101/2020 Geldbetrag 102/2020 MTB schwarz 103/2020 City-Bike Damen1 104/2020 5 Schlüssel mit grünem Filz Band

Verlustanzeigen 78/2020 80/2020 82/2020

VW Schlüssel u. andere 2 Schlüssel grüne Geldtasche

AUS DEM RATHAUS

Geburtstage

H.-S./JANUAR 2021

Zahlen, Daten, Fakten

55. Hochzeitstag

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 803) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Einwohnerzahlen im November 2020 11.054 Einwohner 98 Zuzüge / 41 Wegzüge

37


AUS DEM RATHAUS

Termine - Bau- und Liegenschaftsausschuss Donnerstag, 14. Januar 2021, 19 Uhr Sitzungssaal Rathaus

H.-S./JANUAR 2021

- Haupt-, Sozial-, Werk- und Finanzausschuss Donnerstag, 21. Januar 2021, 19 Uhr Sitzungssaal Rathaus - Gemeinderat: Donnerstag, 28. Januar 2021, 19 Uhr Mehrzweckhalle (Änderungen vorbehalten) Vor den Sitzungen können Bürger*innen Fragen ans Gremium stellen. Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für Ausgabe Februar 2021 am Montag, 11. Januar 2021, 12 Uhr Steuern: xxxxxxxxxxxxx Im Januar sind keine Steuern fällig. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: - Bezirk 14a: Freitag, 22. Januar 2021 - Bezirk 14b: Donnerstag, 28. Januar 2021

38

Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Mittwoch 13. Januar und 20. Januar 2021 in Siegertsbrunn und jeweils Donnerstag 7. Januar, 14. Januar, 21. Januar und 28. Januar 2021 in Höhenkirchen 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße bei Bahnhofstraße

13.45 - 15 Uhr: S iegertsbrunn, Bogenhauserstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: -B ezirke 14, 15 a, 15 c und 16 a am Montag, 11. Januar und 25. Januar 2021.

-B ezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 12. Januar und 26. Januar 2021. Giftmobil: Donnerstag, 14. Januar 2021 11.15 - 12.30 Uhr: H öhenkirchen, Altlaufstraße, Parkbucht (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)


Wir bedanken uns bereits im Voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv

AUS DEM RATHAUS

Schadensmeldung

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt

Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ................................................................................................... Telefonnummer (für Rückfragen): .................................................................................................................. Machen Sie ein Foto des Schadens mit Ihrem Smartphone und mailen es uns an bauamt@hksbr.de

Münchener Straße 17 82054 Sauerlach Telefon: 08104 / 63 98 25 www.sanitaetshaus-sauerlach.de

H.-S./JANUAR 2021

………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

39


H.-S./JANUAR 2021 GEMEINDELEBEN/ZUKUNFTSWERKSTATT

Unser kleines Warenhaus

Trotz Corona im Dezember geöffnet Das Kleine Warenhaus konnte im Dezember wieder geöffnet werden. Wir konnten trotz Corona im November eine Spende an den „Förderverein Seniorenzentrum am Schloßanger“ und an die „Diakonia“ überreichen. Wir bedanken uns auch noch recht herzlich bei der Fa. Kraft, die uns wieder kostenlos die

Gasflaschen für unsere Heizöfen spendierte. Das Team vom „Kleinen Warenhaus“ wünscht allen ein gutes neues Jahr. Das Kleine Warenhaus macht bis zum 7. Januar 2021 Winterferien. Bleiben Sie alle gesund! Wir freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Irene Steele

Herr Rückert von der Diakonia und Irene Steele vom Kleinen Warenhaus

40

Arbeitskreis „Kind & Familie", Untergruppe „Inklusion"

Treffen am 19. Januar 2021 virtuell - wer macht noch mit? Wir treffen uns am 19. Januar 2021 um 20 Uhr online und wollen unsere weiteren Ziele festlegen: Welchen Themen wollen wir uns im nächsten Jahr widmen? Wo können wir helfen? Wie können wir gemeinsam stärker sein und die Situation für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen verbessern? Wann brauchen Eltern und Betreuer Unterstützung?

Diese Fragen wollen wir gemeinsam besprechen und dann die nächsten Schritte festlegen. Es wäre schön, wenn wir noch ein paar Mitstreiter finden würden. Wir wissen, dass gerade die Familien mit „speziellen Kindern" besonders belastet sind – deshalb kann jeder so viel, wie persönlich möglich ist, mitwirken! Bitte melden Sie sich doch per Email unter akkf@zukunft-hksbr.de. Anja Kubessa und Andrea Hanisch im Namen des Arbeitskreises „Kind & Familie“


Dazu das Grundsätzliche: Entstanden sind die Stationen in Planung, Gestaltung und Ausführung hier vor Ort durch das Mitwirken von Bürgerinnen und Bürgern, die mit Förderung des Bayerischen Rundfunks, der Volkshochschule SüdOst und des Arbeitskreises ZusammenLeben hier die Hörbeiträge geschaffen haben. Das Ganze ist eingebunden in ein Projekt, das bayernweit unter dem Oberbegriff „die klingende Landkarte“ allen Gemeinden die Möglichkeit bieten soll, sich abseits von offiziellen Darstellungen oder Verlautbarun-

Was braucht es also, wenn Sie sich in der Gemeinde auf einen Spaziergang machen, um sich an Ort und Stelle Ihr Hörerlebnis zu verschaffen? Vorweg ein Smartphone, auf das Sie sich einen sog. QR-Scanner geladen haben sollten. Mittels dieser App können Sie sich dann an der Tafel bei der Station ganz unkompliziert einloggen und die jeweilige kleine Geschichte anhören, die übrigens so kurz und auch kurzweilig gestaltet sind, dass das Zuhören auch Spaß macht.

ORTSCHRONIK

Anstoß dazu ist für mich die Anfrage einiger Bürgerinnen gewesen, die Details zu diesem Medienangebot vor Ort wissen wollten.

gen mit kleinen Geschichten und Stories möglichst bildhaft und anschaulich in Form eines kurzen Audiofiles darzustellen. Das alles finden Sie Im Internet unter der Adresse www.klingendeLandkarte.de. Da können Sie dann zoomen und sich Höhenkirchen-Siegertsbrunn heranholen, aber auch schauen, was sonst noch in Bayern diesbezüglich geboten ist.

Sie erinnern sich: Vor mehr als einem Jahr wurden in Höhenkirchen-Siegertsbrunn die Stationen des Hörpfades in Betrieb genommen. Eher nicht? Dann darf ich mit diesem Beitrag Ihr Interesse wecken.

H.-S./JANUAR 2021

Ein Spaziergang zum Anhören

ERFAHRUNG. KOMPETENZ. SEIT 25 JAHREN.

Sie möchten in oder um München VERKAUFEN oder VERMIETEN? KOMPETENZ. IHRE IMMOBILIE ERFAHRUNG. UND SIE SIND BEI UNS SEIT 25 JAHREN. IN BESTEN HÄNDEN! Marktgerechte, realistische Bewertung Persönliche Beratung Vorgemerkte Interessenten Zuverlässige, professionelle und schnelle Vermarktung Professionelle Vertragsverhandlung WIR FREUEN UNS AUF IHREN ANRUF!

Büro Arcone Business-Center Altlaufstr. 38, 85635 Höhenkirchen Tel: 08102-78 42 992, Mobil 0171-412 69 63 info@heyde-immobilien.de, www.heyde-immobilien.de

41


ORTSCHRONIK

50jähriges Jubiläum Städtepartnerschaft Cheroy – am Rathaus, Rosenheimer Straße 26 Blue Box – Sportplatzstraße im Freizeit- und Sportzentrum

Schulgarten der Erich Kästner-Grund- und Mittelschule – Brunnthaler Straße Haupteingang am Zaun beim Garteneingang

H.-S./JANUAR 2021

Der Siegertsbrunner Leonhardi-Marktmeister – am Zaun beim Anwesen Schmiedstraße 4 Wo finden Sie nun aber die Hörstationen? Ich führe die Adressen hier eigens noch auf, weil diese auf der Webseite des BR zum Teil nicht ganz zutreffend dargestellt sind: Der erste Brunnen – in der Ortsmitte Höhenkirchen beim Dorfbrunnen am Lichtmasten Der Hochzeitsbaum – Am Baumgarten, Hausnummer 5 in Siegertsbrunn

Zwergerlbasar der Zwergerlstube Höhenkirchen-Siegertsbrunn – an der Mehrzweckhalle Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Spaßiger Spuk! Gymnasium am Bahnhofplatz

Der Kleintierzüchterverein – Gockl, Henna und Hasen – vor dem Eingang zum Gelände um die Ecke bei der Ostersteigstraße

Nutzen Sie also mal einen Schönwettertag, bleiben Sie in diesen Zeiten zuhause, spazieren durch unsere Gemeinde und informieren Sie sich auf eine etwas ungewöhnlichere Weise über Dinge am Rande, die in unserer Kommune aber durchaus nicht unwichtig sind. Viel Spaß dabei und für das Jahr 2021 alles Gute und möglichst wenig von „Corona“ samt Nebenwirkungen im weitesten Sinne. Günther Schmid, Ortschronist

Elektro Tränkler GmbH Werkstatt und Lager Eduard-Buchner-Str. 40 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02 / 77 81 73 Fax 0 81 02 / 77 98 54 E-mail: info@elektro-traenkler.de www.elektro-traenkler.de


Bei Druckschluss bestand ein Veranstaltungs- und Versammlungsverbot. Bitte fragen Sie bei geänderten Anweisungen bei dem jeweiligen Veranstalter nach, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfinden wird. Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Gemeinde, der Facebook-Seite „Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn“ sowie auf der kostenlosen App „GB HOESIE“. gmv

VERANSTALTUNGSKALENDER

Veranstaltungskalender Januar bis März 2021

3.

So

bis 8.

Orgelmusik bei Kerzenschein: Musik und Texte mit Marion Krall (München)

Fr

Gemeindebücherei geschlossen

10.

So

11.

Mo

14.

Do

15.

Fr

19.

Di

21.

Do

21.

Do

27.

Mi

27.

Mi

(Virtuelles Treffen) ADFC

28.

Do

Sitzung des Gemeinderats

29.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele Taverna Ammos

Eröffnung der Fotoausstellung „Fotokreis Best-Of“ Redaktionsschluss für die Ausgabe Februar des Gemeindeblatts Sitzung des Bau- und Liegenschaftsaussschusses Offener Treff Gesellschaftsspiele Virtuelles Treffen AK Kind und Familie, Untergruppe Inklusion Sitzung des Haupt-, Sozial-, Werk- und Finanzausschusses Offene Schafkopfrunde Selbsthilfelerngruppe „Focus Gesundheit"

Ev. Kreuz-Christi-Kirche

18 Uhr

Seniorenzentrum, EG gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

Sitzungssaal Rathaus

19 Uhr

Taverna Ammos

19 Uhr

Anmeldung akkf@zukunft-hksbr.de

20 Uhr

Sitzungssaal Rathaus

19 Uhr

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr 16-17.30 Uhr

Seniorenzentrum, 2. OG

Anmeldung helmut.baumgartner@ adfc-muenchen.de Mehrzweckhalle 19 Uhr 19 Uhr

www.hotel-tannenhof-egmating.de

H.-S./JANUAR 2021

Januar 2021

43


VERANSTALTUNGSKALENDER H.-S./JANUAR 2021

Veranstaltungskalender Januar bis März 2021 Februar 2021 4.

Do

Offene Schafkopfrunde

6.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele Taverna Ammos

Alter Wirt Siegertsbrunn

8.

Mo

8.

Mo

11.

Do

12.

Fr

12.

19 Uhr 19 Uhr

Redaktionsschluss für die Ausgabe März des Gemeindeblatts

gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

Infoabend zur Mittagsbetreuung bei der Arbeiterwohlfahrt

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

16-18 Uhr

Sigoho-Marchwart-Grundschule

19 Uhr

Tag der offenen Tür

Kinderkrippe „Sternschnuppe"

15-17 Uhr

Fr

Tag der offenen Tür

Ev.-Luth. Kinderhaus Arche Noah

16-18 Uhr

18.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

20.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele Taverna Ammos

19 Uhr

26.

Fr

Tag der offenen Tür

Naturkindergarten „Wichtelrunde"

12-16 Uhr

26.

Fr

Tag der offenen Tür

Kath. Kindergarten Mariä Geburt

15-17 Uhr

26.

Fr

Tag der offenen Tür

Einzahlungsfrist für Nutzungsentgelt Krautgarten 2021

März 2021

44

3.

Mi

Tag der offenen Tür

Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste

16-18 Uhr

3.

Mi

Tag der offenen Tür

Pari-Kita Kinderkrippe Farbenfroh

16-18 Uhr

4.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

5.

Fr

Tag der offenen Tür

Großtagespflege "Kindertraum"

14-17 Uhr

5.

Fr

Tag der offenen Tür

Integrativer Gemeindekindergarten 15-17 Uhr

18.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

Termine 2021 Vereine, Kirchen, Kinderbetreuung und Schulen, ehrenamtlich Tätige Soweit es angesichts der aktuellen Lage überhaupt möglich ist, bitten wir Sie um Übersendung der schon feststehenden Termine für das Jahr 2021. Bitte mailen Sie uns die Daten an gemeindeblatt@hksbr.de – Danke! gmv


Liebe Familien, jetzt im Januar 2021 werden es vier Jahre, dass der Familienstützpunkt St. Bartholomäus in Deisenhofen feierlich eröffnet wurde. Damit wurde die Möglichkeit geschaffen, dass auch die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn all die Angebote des FSP nützen kann! Vieles ist seither gewachsen und neu entstanden. So konnten wir vor allem auch unser Beratungsangebot ausbauen: Von Beratungen rund um die Familie bis hin zur Integrationsberatung, von Angeboten durch Hebammen bis hin zur Suchtberatung. Die Familien finden bei uns ein breites Spektrum von Hilfen und werden unbürokratisch, anonym und kostenlos schnell auf ihre einzelne Situation hin beraten und ggf. weitervermittelt. In Zeiten von Corona ist dies jederzeit auch telefonisch oder online möglich. Auch unser Fortbildungsprogramm läuft derzeit ausschließlich über Online-Angebote, die sich in den letzten Monaten sehr bewährt haben. Die Möglichkeit, von zu Hause aus am Abend an einem spannenden Elternkurs teilzunehmen,

der einem vielleicht auch über die ein oder andere schwierige alltägliche Familiensituation hinweghilft, ist für viele Eltern ein echter Gewinn. Schauen Sie doch einfach einmal auf unserer Homepage vorbei, hier finden Sie immer das aktuelle Programm, auch jetzt im neuen Jahr halten wir viele interessante Themen für Sie bereit. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! (Kontaktdaten siehe Seite 11)

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Telefonisch ansprechbar

H.-S./JANUAR 2021

Familienstützpunkt St. Bartholomäus

Mit herzlichen Grüßen aus Deisenhofen Ihr FSP Team Cornelia Gollwitzer und Carolin Angermann

45

IHRE SCHREINEREI

Das Rezept für gute Möbel Unsere Zutaten:

- Individuelle Beratung und Planung - Grosse Material Auswahl - Regional und Nachhaltig - Qualität - Termin und Budget sicher

FRIEDRICH-BERGIUS-STR.6 85662 HOHENBRUNN TEL: 08102 - 99 99 070 EMAIL: POST@INOFACTUR.DE WWW.INOFACTUR.DE


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

46

Zwergerlstube des AWO Kreisverbands München-Land e.V.

Unsere Webseite im neuen Gewand Die Zwergerlstuben-Webseite im neuen Gewand – und mit vielen wichtigen Infos! Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns allen. Und ganz so schnell wird wohl noch kein regulärer Alltag einziehen – auch in der Zwergerlstube nicht. Das letzte Jahr war geprägt von Veränderung, von Anpassungen und auch von Improvisation. Ständige Regelanpassungen und die entsprechende Reaktion darauf haben auch unsere Abläufe im Spielkreis und den ElternKind-Gruppen beeinflusst. Damit wir euch in den kommenden Monaten über alle wichtigen Dinge, die bei uns anstehen, umfassend informieren können, haben wir unsere Webseite in ein neues Gewand gehüllt. Übersichtlicher, strukturierter und dank der schönen Fotos von Flo Huber einladender und freundlicher. Ich persönlich bedanke mich ebenfalls beim Chefzwergen-Team für das Vertrauen, dass mein Mann und ich die Webseite technisch und inhaltlich umsetzen durften. Ihr findet sie wie gewohnt unter https:// zwergerlstube-hksbr.de/. In unserer Rubrik „News“ findet ihr also in Zukunft Informationen zu aktuellen Themen wie z. B. die Regelungen zur Eröffnung der Eltern-

Kind-Gruppen, die Infos und Daten zur Anmeldung zum Spielkreis, den aktuellen Stand des FrühjahrsBasars und vieles mehr. Wir wollen versuchen, euch über sämtliche Themen auf dem Laufenden zu halten – abseits unserer E-Mails und Facebook-Nachrichten. Natürlich gibt es für Neulinge viele spannende Eindrücke von unserer Einrichtung und auch das ChefzwergenTeam stellt sich vor. Schaut gerne mal vorbei, wir würden uns freuen! Darüber hinaus wünschen wir allen ein gesundes neues Jahr, das hoffentlich – neben all den unvorhersehbaren Überraschungen – für jeden von uns viele wunderschöne Momente bereithalten wird! Im Namen des gesamten Teams: Einen guten Start ins neue Jahr für euch! Lena Ossiander

AyingerGlaserei Meisterbetrieb Inh. Yvonne Weishaupt

Kaltenbrunner Str. 1

85653 Aying

T: 08095 870955

Mail: info@ayinger-glaserei.de

www.ayinger-glaserei.de Reparaturen – Innenausbau mit Glas – Duschen – Kleinaufträge Glastüren – Schiebetüren – Spiegel nach Maß


So unbedacht, wie man es in den vergangenen Jahren vielleicht mal gesagt hat, kommt es einem in diesem Jahr nicht über die Lippen. Wir alle haben erfahren, wie es ist, wenn Gesundheit, familiäre und freundschaftliche Nähe, Planungssicherheit, berufliche Sicherheit und vieles mehr nicht mehr selbstverständlich sind. Was wir aber auch erfahren haben, ist, wie wertvoll der ehrliche, vertrauensvolle Austausch, die geselligen Momente miteinander, die Struktur im Alltag und vor allem das offene Ohr des Gegenübers ist. Das Team und unsere Eltern haben bei der Frage „Was wünscht ihr euch für 2021?“ genau diese Punkte hervorgehoben: Miteinander, Vertrauen, Offenheit, Gesundheit, Normalität, viele schöne Stunden mit den Kindern und vor allem Kinderlachen!

Von beiden Seiten haben wir gehört, dass es in diesem Krippenjahr ein besonders intensives, aber entspanntes Miteinander gab. Es ist schön zu erleben, dass die Krise einen Gleichklang der Bedürfnisse und Wünsche herbeigeführt hat. In diesem Sinne wünschen wir allen ein gutes und gesundes 2021! Anne Gutt

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Alles Gute für 2021!

H.-S./JANUAR 2021

Elterninitiative Sonnenschein e.V., Kinderkrippe Sternschnuppe

47


Wir wünschen Ihnen einen guten Start in ein gesundes, glückliches und kraftvolles neues Jahr! Ihr Team vom Therapiezentrum!

THERAPEUTEN Marina Summer

Uwe Leichsenring Physiotherapeut HP Osteopathie

M.Sc. Physiotherapy

B.Sc. Physiotherapy

M.Sc. Osteopathy HP, PT

Kirsten Schmalstieg

Pawel Janowski

Elisabeth Hartleb

Moritz Mair

Caro Caneri

Christine Ostertag

Margarethe Ziewiec-Kisiel

B.Sc. Physiotherapy Ostepathie i.A.

Klaudyna Janowska

Manuel Dey

Lucy Sealey

THERAPEUTEN Physiotherapeutin

M.Sc. Physiotherapy

B.A. Physiotherapy sekt. HP Physiotherapie

Petra Brandl

Christine Halm

Thomas Stöckl

B.Sc. Physitherapy, sekt. HP B.Sc. Physiotherapy Sportphysiotherapie DOSB i.A. Sportphysiotherapeutin DSOB

EMPFANG Staatl. gepr. Physiotherapeutin

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Staatl. gepr. Masseur

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de


Physiotherapie . Osteopathie . Medical Training

THERAPIEZENTRUM München Süd-Ost

Trotz Lockdown –

wir sind weiter für Sie da! Für die hohe Qualität unserer Therapie stehen wir mit:

• Unserem erfahrenen und hochqualifizierten Therapeutenteam • Unseren modernen und ganzheitlichen Behandlungsansätzen • D en Rahmenbedingungen Ihrer Therapie – wir nehmen uns ZEIT für Sie! – Wir behandeln unsere Patienten vorwiegend in einer Taktung von 30, 40 oder 60 Minuten!

Unsere Ampeln stehen auf grün!

Bei uns erwartet Sie:

CO -Ampeln zur Visua lisierung ² der Raumluftqualität

NEU

• Unser zertifiziertes und konsequent umgesetztes Hygienekonzept • NEU: Wir steuern unsere Lüftungsintervalle durch CO² - Meßgeräte • NEU: Zusätzlich verwenden wir Luftreinigungsgeräte (HEPA Filter und UV-C-Technik) • Licht und Frischluft auf einer Fläche von 400 m² • Große Fenster und Fensterfronten in allen Therapieräumen • Privatsphäre durch unsere großen, hellen und abgeschlossenen Behandlungszimmer • Beste Parkmöglichkeit auf unserem großen Parkplatz vor dem Haus

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

50

Großtagespflege Villa Glückskind

Stade Zeit Dieses Jahr haben wir unser gemeinsames St.-Martins-Fest anders als sonst gestaltet. Morgens gab es ein traditionelles bayerisches Frühstück mit Weißwurst, Brezen, Radieschen, Kinderbier und süßen Senf. Im Anschluss haben wir uns dick eingepackt und sind mit unseren tollen Laternen durch die Straßen gelaufen und haben unsere Laternenlieder gesungen. An dieser Stelle ein DICKES Dan-

keschön an die fleißigen Papas, die zu Hause ganz kreativ gewesen sind. Die Laternen sind wunderbar geworden. Unterwegs haben wir uns ein schönes Plätzchen gesucht, um unseren St-Martins-Morgenkreis mit einem kleinen "Lagerfeuer" zu machen. Zurück in der Krippe mussten wir uns erstmal mit einem Mittagessen stärken und einen intensiven Mittagsschlaf abhalten. Zu unserem Teestündchen gab es diesmal keinen Tee, sondern einen leckeren, warmen Kinderpunsch. Der war lecker, mmmh. Zur Abholzeit hat jedes Kind noch ein Päckchen „St. Martin" to go erhalten. So hatten die Kinder die Möglichkeit abends mit Mama und Papa nochmal Laterne zu laufen. In dem Paket befand sich eine Wegzehrung, bestehend aus einem Getränk, Gummibärchen und einer St.Martins-Gans, inklusive Rezept. Das war ein toller Tag, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. Auch der Nikolaus hat es sich nicht nehmen lassen, unsere Villa zu besuchen. Er hat uns einen großen Sack mit gefüllten Nikolaussocken mitgebracht und wir haben ihm unser Nikolauslied vorgesungen. Leider hatte er nicht so viel Zeit und musste schnell zu den anderen Krippen. Das war ganz schön aufregend... Wir wünschen allen Glückskindern und Familien ein unbeschwertes, gesundes neues Jahr 2021. Wiebke Berger


Ein ganz besonderes St. Martinsfest besondere Umzug. Mit funkelnden Laternen und leuchtenden Kinderaugen zogen wir durch den stockfinsteren Kindergarten. Voller Freude sangen alle Kinder unsere St.-MartinsLieder. Anschließend haben wir ganz gemütlich unser Fest bei Kerzenschein, Lebkuchen und leckerem Kinderpunsch ausklingen lassen. Unser Elternbeirat hat das Fest gefilmt, so dass alle Eltern trotz Corona-Auflagen unser Fest „miterleben“ können. Marie Meyer

H.-S./JANUAR 2021

Voller Vorfreude wurden in den Wochen vor unserem St. Martinsfest bunte Laternen von den Kindern gestaltet und gebastelt – mit roten, grünen oder gelben Tupfen, bunten Häusern oder kleinen Igeln darauf. Am Mittwoch, 11. November 2020 war es dann endlich soweit – das von den Kindern lang herbei gesehnte St. Martinsfest fand statt. Aufgeregt trafen sich alle Kinder vormittags (natürlich gruppengetrennt) im Garten. Begonnen haben wir mit einem von den Kindern aufgeführten Rollenspiel zur Geschichte vom St. Martin. Ganz stolz präsentierten die Kinder, was sie die Tage zuvor fleißig einstudiert hatten – ein Kind war der St. Martin, ein anderes der Bettler und wiederum ein paar andere stellten ein Tor dar.

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Das „Highlight“ unseres Festes war aber der

51

Öffnungszeiten

Bahnhofstraße 5 • 85635 Höhenkirchen Telefon 08102 - 8741103

Montag-Freitag 09:00 - 12.00 Uhr 13:00 - 18.00 Uhr Samstag 8:00 - 14.00 Uhr


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

52

Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste

Viel los in der „staden Zeit“ Unser Dezember-Highlight war für die Kinder aus dem Kindergarten Farbenkiste unser Ausflug zu einer Baustelle in HöhenkirchenSiegertsbrunn. Ein Vater leitet eine Baustelle und lud uns ein vorbeizukommen, um zu sehen, wie ein Kran aufgebaut wird. Wir sind mit unseren zwei Gruppen ans andere Ende von Höhenkirchen gelaufen. Große wie kleine Kinder sind super gelaufen und ohne zu meckern! Von Herrn Leideritz haben wir gelernt, dass es zwölf Stunden dauert, einen Kran aufzustellen. Vier Kräne werden aufgestellt und der schwenkende Arm eines Krans heißt Ausleger. Das Bauprojekt wird wohl 1,5 Jahre dauern, es entstehen fünf Häuser und im kommenden Sommer schauen wir alle nochmals vorbei und gucken, was sich auf der Baustelle getan hat.

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

Ju

m biläu

Hochzeit

t ungsfes Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

Alle Kinder bekamen einen kleinen Zollstock, für die Eltern einen großen Zollstock und der Kindergarten 30 Bau-Helme geschenkt. Ein kalter Tag, an dem alle Kinder toll mitgemacht haben, und dann auch wieder froh waren, im Warmen zu sein! In die Farbenkiste kam dieses Jahr auch der Nikolaus zu Besuch. Trotz Corona durfte er uns kurz besuchen kommen und an der Gartentür die Kinder überraschen. Unsere Kinder hatten leuchtende Augen und sangen zur Freude dem Nikolaus ein Lied. Beiden Gruppen übergab er kleine Säckchen mit leckerem Inhalt, welche die Erzieherinnen an die Kinder verteilten. Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Jahr. Kerstin Numberger, Elternbeirat


In der Vorweihnachtszeit gab es für die Kinder des Kindergartens Mariä Geburt viel zu tun. Der Kindergarten wollte den Senioren/-innen im ortsansässigen Seniorenheim zur Vorweihnachtszeit eine Freude bereiten. Dafür bastelten die Kinder sehr schöne, bunte Sterne aus Transparentpapier. Viele Kinder waren sehr eifrig dabei und bastelten bis zu zehn Sterne oder mehr. Als diese dann den Senioren/-innen übergeben wurden, freuten sie sich sehr und die Sterne wurden sofort an den Fenstern angebracht. Dies bescherte gerade in dieser schwierigen Zeit ein kleines „Kinderstrahlen“ ins Seniorenheim. Der 1. Advent folgte auch schon gleich und dafür wurde in den Gruppen sogar ein Adventskranz mit den Kindern selbst gestaltet. Kurz darauf stand der heilige St. Nikolaus „vor der Tür.“ Man soll es nicht glauben, aber sogar in dieser Corona-Zeit ließ sich der Nikolaus im Kindergarten blicken. Er huschte durch den Garten und hinterließ zur Freude aller Kinder für jede Gruppe einen großen Sack mit leckeren Sachen. Zur Nikolausfeier am selben Tag war Partizipation großgeschrieben. Die Kinder durften sich

ein leckeres Nikolausbuffet selbst zusammenstellen. Ebenso suchten sie die Lieder aus, welche an dem Tag gesungen werden sollten, und sie wählten verschiedene Bücher aus, die dann gelesen wurden. Spendenaktion für die Höhenkirchner Tafel Noch zu erwähnen wäre die Lebensmittelspendenaktion vom Elternbeirat. Hierfür möchte der Elternbeirat noch ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern, die sich mit einer Lebensmittelspende für die Höhenkirchner Tafel beteiligt haben, aussprechen. Durch euch konnten wir der Tafel ein paar Kisten voller Lebensmittel übergeben. Lena Feilen, Elternbeirat

Wir suchen Verstärkung:

ZMF / ZMA in Voll-/ Teilzeit

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Fon: 08102 - 9968200 Mail: praxis@kfo-siegertsbrunn.de Web: www.kfo-siegertsbrunn.de

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Vorweihnachtstreiben

H.-S./JANUAR 2021

Kath. Kindergarten Mariä Geburt Höhenkirchen

53


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

54

AWO-Kindergarten Wichtelrunde

Was machen die Wichtel in Eis und Schnee? Immer wieder werde ich gefragt: Was macht ihr im Waldkindergarten eigentlich mit den Kindern, wenn es so kalt ist? So ein Aufenthalt draußen kann nicht nur kalt, sondern auch sehr spannend sein. Natürlich spielt die richtige Bekleidung eine wichtige Rolle, aber die Bewegung ist das eigentlich Entscheidende. Und da sind Kinder Lehrmeister für uns! In wundervollen Rollenspielen oder Forscherarbeiten, zeigen sie uns Erwachsenen, wie ständige Bewegung warmhält. Ob die Kinder nun das Eis der gefrorenen Pfützen erforschen oder ob sie große Schneekugeln rollen oder selbst durch den Schnee kullern, sie üben ihre Motorik in der Bewegung und bleiben dabei gewärmt. Spannende Experimente mit Wasser, Schnee und Eis, aber auch mit dem kondensierenden Wasser in der Atemluft erleben die Kinder ohne technische Hilfsmittel, ganz in den natürlichen Zusammenhängen. Das Abenteuer einer Fuchs- oder Rehspur im Winterwald zu folgen bietet einzigartige Erlebnisqualität, die die Fantasie und Sprache unserer Kinder anregt.

Sicher muss man sich zwischendurch doch mal aufwärmen und dann sind wir in unseren Bauwägen, die mit Holz geheizt werden gut aufgehoben. Schon das Einheizen ist für die meisten Kinder ein Erlebnis. Die Verantwortung, dass wir immer genug Reisig sammeln, damit wir das große Holz zum Brennen bringen, Holz aus der Lege holen, eventuell Späne hacken und in den Bauwagen bringen und dann das gemütliche Knacken und Knistern im Ofen, wenn wir bei der Brotzeit sitzen. Auch unsere Themen und gezielten Angebote, wie Umwelt- und Sachthemen, mathematische Frühförderung und phonologische Bewusstheit, sowie musikalische und künstlerische Themen werden im Winter meist im Bauwagen angeboten. Wenn Sie nun neugierig geworden sind und mehr über unser pädagogisches Konzept und unsere Arbeit wissen möchten, lade ich Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am 26. Februar 2021 von 12 bis 16 Uhr ein. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in unseren Alltag, Infos über uns und könnt euch schon mal etwas umschauen. Melanie Linner


Unsere Kindergartenkinder der Caritas Kita Teresa-Maria besuchen normalerweise einmal im Monat die Bewohner im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger. Da dies durch die bestehende Pandemie seit langem nicht möglich war und ist, haben wir uns eine kleine Überraschung für die Seniorinnen und Senioren einfallen lassen. Die Kinder bastelten 72 kleine Schokoladen-Schutzengel. Diese gaben wir dann im Seniorenheim ab. Wir winkten von draußen zu und durften zusehen, wie den Bewohnern die Schutzengel überreicht wurden. Die Freude war auf beiden Seiten groß. Die Caritas Kita Teresa-Maria wünscht allen Bewohnern, Mitarbeitenden und Angehörigen ein gutes, neues und vor allem gesundes Jahr 2021. Martina Eiba, Leitung

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Süße Schutzengel für das Neue Jahr 2021

H.-S./JANUAR 2021

Caritas Kita Teresa-Maria

55


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

56

Evang.-Luth. Kinderhaus Arche Noah

Sag zum Abschied leise Servus… Weihnachten war die Zeit, um inne zu halten, eine Zeit um Danke zu sagen, für das, was wir miteinander in den zurückliegenden Monaten erlebt hatten. Unser großer Dank galt dieses Jahr Frau Maurer-Auer. Frau MaurerAuer ist in ihr Heimatland zurückgezogen, in eine Stadt in der Nähe von Wien, die an der schönen blauen Donau liegt. Es gibt entschieden unschönere Domizile, um den Ruhestand zu genießen. Leider verließ sie uns daher zum Jahresende. Frau Maurer-Auer ist/war eine äußerst kreative Kollegin, die es verstand, die Kinder im Hort z.B. für das Nähen zu begeistern, mit ihnen Knäckebrot zu backen oder Serviettenringe aus Zwetschgenkernen zu basteln. Es war ihr stets wichtig, die Kinder an eine Gestaltung von Feiern usw. heranzuführen, die eng mit der Natur verbunden waren. Wir können uns alle noch sehr gut an die Andacht im Wald erinnern oder die originellen Tischdekorationen aus Naturmaterial. Das immer etwas andere Dekorationsstück. Herrlich!! Wir werden sie vermissen und denken mit großer Freude an sie zurück. Wir wünschen ihr für den neuen Lebensabschnitt von Herzen alles Gute. Ihr Kinderhausteam mit den herzlichsten Grüßen von Pfarrer Lotz

Der Adventskalender Der Advent und Weihnachten standen dieses Jahr vor besonderen Herausforderungen. Liebgewordene Treffen an den Adventssonntagen, das Backen und Spielen mit der Freundin und dem Freund, vielleicht sogar der Besuch an Heilig Abend … alles anders. Wie gut, dass es dennoch ein Ritual gab, das Corona nichts anhaben konnte. Der Adventskalender. Die Kinder öffneten jeden Tag wie gewohnt ein Türchen am Kalender. An einem Adventskalender, der mit seinen großen „Türen“ viel Licht hinaus und herein ließ.

Der jeden Tag ein Bild und oder eine Geschichte für die Kinder bereithielt, die die Kinder begleiteten, berührten und fröhlich machten. Trotz anderer Vorzeichen verbrachten wir mit den Kindern eine schöne, heimelige Vorweihnachtszeit, die uns viel Freude schenkte. Petra Zeller


Der Nikolaus war hier, er klopfte an die Tür, kam leider nicht herein, dann heuer musst´es anders sein. Stellte seinen Sack nur vor das Haus – Und die Kinder stürmten raus, um zu sehen was im Sack drin war: Geschenke, Süßigkeiten und für wahr: Ihre Socken fanden sie darin – die waren weg – jetzt macht es Sinn. Gefüllt mit vielen leck´ren Sachen – konnte er die Kinder glücklich machen. Durch den Garten stapfte er davon und das Kinderlachen war sein Lohn! Diese haben ihn entdeckt, als sich Nikolaus hinter´m Baum versteckt! Als dann noch Nikolauslieder erklangen, welche die Kinder fröhlich sangen, da wusste er es ganz gewiss: Wie schön doch dieses Brauchtum is´! Dorit Köppl

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Der Nikolaus war hier

H.-S./JANUAR 2021

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

Redaktionsschluss für die Februar-Ausgabe ist am 11. Januar 2021, 12 Uhr 57


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

58

Sigoho-Marchwart-Grundschule

Testhörer beim BR Der Bayrische Rundfunk entwickelt derzeit ein neues Kindernachrichtenprogramm und suchte dafür Testhörer ab der vierten Klasse, die sich mehrere dieser Prototypen anhören und bewerten sollten. Eine Gruppe davon war die Klasse 4b der Sigoho-Marchwart-Grundschule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Helena schrieb dazu folgenden Artikel: Wir testen Nachrichten Als unsere Lehrerin bemerkte, dass unsere Klasse schon jetzt über Politik redet, meldete sie uns beim Bayerischen Rundfunk an. Wir sollten uns drei verschiedene Arten von Radioprogrammen anhören. Dazu bekamen wir einen Flyer, den wir nur dann betrachten sollten, wenn uns während der Sendung langweilig werden würde, damit die Radioleute sehen konnten, wann dies passiert.

Unsere Lehrerin Frau Sperger und unsere Rektorin Frau Gruber filmten uns während des Hördurchlaufs. Nach jeder Sendung mussten wir einen Fragebogen ausfüllen. Die erste Sendung hieß „Oberschlaumeier“. Das war ein Wissensquiz, bei dem jeder mitmachen konnte. Die zweite Hörprobe hieß „Die Welt und ich“. Dabei erfuhren wir Tipps zum Umgang mit Corona. Diese Sendung hat mir am besten gefallen. Als Nächstes hörten wir „Tine und Claro“. Das war zwar lustig, aber alle haben durcheinander geredet. Zum Abschluss mussten wir noch einmal einen Fragebogen ausfüllen und bewerten, welche Sendung wir am besten oder am schlechtesten fanden. Wir sind gespannt, welches Kindernachrichtenprogramm am besten abgeschnitten hat. Als Überraschung bekamen wir noch HörspielCDs als Geschenk. Helena


Statt im Klassenzimmer zu sitzen, genossen die dritten Klassen der Erich Kästner-Grundschule im Oktober und November einen Vormittag lang die frische Luft im Wald. Um neun Uhr trafen wir uns an der Leonhardikapelle mit dem Revierförster Herrn Einwanger. Zusammen wanderten wir an den Waldrand. Er erklärte uns sehr fachkundig das Ökosystem mit den vielfachen Beziehungen zwischen Pflanzen und Tieren. Dabei erfuhren wir, dass es viel mehr Tiere als Pflanzen gibt. Er zeigte uns die Unterschiede zwischen Tannen, Fichten und Kiefern. Eine frische Fährte im dichten Laub führte uns zu einem weit verzweigten Dachsbau mit mehreren Ein- und Ausgängen. Das war vielleicht eine Aufregung! Einige Zeit später erreichten wir einige Douglasien. Diese Bäume wachsen normalerweise in Amerika. Mit einem Stöckchen durften wir die Harzblasen dieses Nadelbaumes anstechen. Wir waren erstaunt, wie intensiv das Harz nach Zitrusfrüchten roch. Zum Aufwärmen spielten die

Kinder nicht „Räuber und Gendarm“, sondern „Rehe und Jäger“. Glücklicherweise kamen in jeder Spielrunde einige Rehe unbeschadet ins Ziel. Am Ende bedankten wir uns sehr herzlich bei Herrn Einwanger für den erlebnis- und lehrreichen Vormittag. Die Klassen 3aG, 3b und 3c

KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT

Lernort Wald

H.-S./JANUAR 2021

Erich Kästner-Grundschule

59


KINDERGÄRTEN . SCHULEN . HORT H.-S./JANUAR 2021

60

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Vorlesewettbewerb der sechsten Jahrgangsstufe Lesen ist Kino im Kopf und oft auch eine Reise in fremde Welten. Und da beides – Kino wie Reisen – in Pandemiezeiten nur bedingt möglich ist, steht Lesen im Jahr 2020 umso höher im Kurs. Zugleich verbringen viele Menschen momentan mehr Zeit zu Hause, sodass sich auch das Vorlesen, quasi als Kulturprogramm in den eigenen vier Wänden, neuer Beliebtheit erfreuen kann. Vorlesen und der damit verbundene Wettbewerb hat auch in diesem Schuljahr der sechsten Jahrgangsstufe die Gelegenheit im Deutschunterricht geboten, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen. Auf diese Art konnten unsere 137 Schülerinnen und Schüler im Klassenentscheid zugleich jede Menge neue Bücher entdecken. Weiter ging es im Schulentscheid: Am 4. Dezember 2020 trafen die fünf Klassensiegerinnen und Klassensieger mit viel Abstand aufeinander. Erst hieß es, den vorbereiteten Text möglichst deutlich und nuancenreich zu präsentieren, in der zweiten Leserunde kam es dann darauf an, aus einem unbekannten Buch flüssig und sinnhaltig vorzulesen. Die Jury bestehend aus Frau Hartmann vom Buchladen Kempter, Frau BögerLange vom Elternbeirat sowie Frau Karg und Frau Entjer als Fachleiterinnen Deutsch hatten schwer zu ringen bei der Bewertung: Emanu-

ele aus der Klasse 6e machte schließlich das Rennen und konnte die begehrte SchulsiegerUrkunde von Schulleiterin Claudia Gantke in Empfang nehmen - ganz knapp vor der zweitplatzierten Charlotte aus der 6d. Einer der prominentesten Vorgänger unseres diesjährigen Gewinners dürfte wohl Oliver Rohrbeck sein. Er hat den Wettbewerb 1977 gewonnen, heute ist er Schauspieler und spricht die Rolle von Justus Jonas in der Hörspielserie „Die drei ???". Ob Emanueles Sieg auch einen ersten Karriereschritt in diese Richtung darstellt? Wir bleiben dran und drücken ihm als nächstes die Daumen für den Kreisentscheid. Claudia Gantke, Schulleiterin, und Insa Entjer für die Fachschaft Deutsch

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


Liebe Jugendliche, liebe Kids, liebe Eltern, wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr und haben gleich zu Beginn eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Zuerst die schlechte: Wir wissen aktuell aufgrund der Lockdown-Regelungen noch nicht, wann wir als Offene Jugendarbeit im neuen Jahr wieder geöffnet haben dürfen. Und nun die gute Nachricht: Das neue Ferienprogramm ist online! Sowohl die Ferienbetreuung für Kids als auch das Ferienprogramm für Jugendliche sind online und können unter https://bluebox.feripro. de gebucht werden! Wir achten darauf, dass jeder eine faire Chance hat, in ein Programm zu kommen, und werden bei übermäßig vielen Anmeldungen gegebenenfalls die Plätze nach der Anzahl der Anmeldungen verteilen, sodass auch spätere Anmeldungen noch eine Chance bekommen. Die Ferien werden bestimmt super, also tragt euch jetzt ein! Wir sind weiterhin für euch da: Wie schon während des ersten Lockdowns im Frühjahr sind wir trotzdem weiterhin für euch da! Ihr könnt uns unter Tel.: 0160 97893158

anrufen, eine E-Mail an BlueBox-Hoesie@kjrml.de schicken oder über Social Media kontaktieren. Die Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte (gelten nur, wenn wir wieder geöffnet haben dürfen): Montag: 16 – 19 Uhr Offener Treff mit Billard, Playstation, Tischtennis Dienstag: 16 – 19 Uhr Offener Treff mit Billard, Playstation, Tischtennis Mittwoch: 16 – 20 Uhr Offener Treff mit Billard, Playstation, Tischtennis Donnerstag: 16 – 20 Uhr Offener Treff mit Billard, Playstation, Tischtennis 16 – 18 Uhr Kochen in der Bluebox Freitag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle - Party & Aktionen Sportplatzstraße 9 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: 08102/748820 Email: bluebox-hoesie@kjr-ml.de Web: kjr-hoesie.de

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Osteopathie Kostenübernahme durch die Krankenkassen möglich

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com

www.osteopathie-freninger.com

Termine nach telefonischer Vereinbarung

JUGEND

Neues Jahr, neues Glück: Neues Ferienprogramm online!

H.-S./JANUAR 2021

Jugendfreizeitstätte BlueBox

61


H.-S./JANUAR 2021

UNSERE SENIOREN

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger

62

Unsere Öffnungszeiten an Silvester Donnerstag 31.12.2020: 10-12 Uhr + 13-18 Uhr Freitag 01.01.2021: 13-18 Uhr Sonntag 03.01.2021: 10-12 Uhr + 13-18 Uhr Das bayerische Staatsministerium hat neue Besuchsregeln für Pflegeeinrichtungen ab dem 09.12.2020 bis voraussichtlich 10.01.2021 festgelegt. Diese beinhalten folgende Punkte: • Jeder Bewohner darf täglich höchstens von einer Person besucht werden, die über ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügt und dieses auf Verlangen nachweisen muss; die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung mittels eines POC-Antigen-Schnelltests darf höchstens 48 Stunden und mittels eines PCR-Tests darf höchstens drei Tage vor dem Besuch vorgenommen worden sein; der Test muss die jeweils geltenden Anforderungen des Robert Koch-Instituts erfüllen.

• für den Besuch ist zuvor ein Termin zu vereinbaren • es ist während des Aufenthaltes in der Einrichtung verpflichtend eine FFP2 Maske zu tragen • der Mindestabstand von 1,5 m ist, wo immer möglich, einzuhalten • die maximale Besuchsdauer beträgt 20 Minuten in der Besucherzone • ohne ein negatives Testergebnis ist ein Besuch ausgeschlossen • bei Krankheitssymptomen, jeglicher Schwere, ist ein Besuch ausgeschlossen Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die „GB HOESIE“ App und über unsere Homepage: http://www.wohnen-am-schlossanger.de Anika Fischer

Selbsthilfelerngruppe Gehirnverletzung: Focus Gesundheit

Wir treffen uns – vorausgesetzt das Infektionsgeschehen lässt es zu! WER: Betroffene, Angehörige bzw. Begleiter und Interessierte WO: Rathaus, Sitzungssaal WANN: Jeden letzten Mittwoch im Monat 16 – ca. 17.30 Uhr, am 27. Januar 2021 ZIEL: Offener Treff für Menschen mit Gehirnverletzungen KONTAKT und INFO: Ambulanter Senioren Service, Bahnhofstraße 8, Tel: 08102 – 78 444 25 UNTERSTÜTZT durch B eratungs- und Vermittlungsstelle für Selbsthilfe, Westendstr. 68, Tel.: 089/53 29 56 – 11, www.shz-muenchen.de


Wir sind für Sie da!

Sie sind indirekt betroffen von der Erkrankung, hätten gerne mehr Hintergrundinformation und sind verunsichert, wie Sie sich richtig verhalten sollen gegenüber der an Demenz erkrankten Person in Ihrem Umfeld. Wir sind für Sie da!

UNSERE SENIOEN

Ihr Angehöriger, Freund oder Nachbar ist an Demenz erkrankt?

Sie brauchen ein paar konkrete Tipps, wie Sie sich in bestimmten Situationen am sinnvollsten verhalten können, so dass es allen Beteiligten besser geht. Wir sind für Sie da!

Der Arbeitskreises DEMENSCH, der sich seit 2017 für ein demenzfreundliches Höhenkirchen-Siegertsbrunn engagiert, bietet die Möglichkeit eines Kurzvortrags mit anschließendem Gesprächskreis zum Thema Umgang mit Demenz – im Mittelpunkt steht der Mensch. Referentin ist die Sozialpädagogin Swantje Burmester, bereits bekannt durch die langjährige Moderation der Angehörigenabende im Seniorenzentrum.

H.-S./JANUAR 2021

Sie würden sich gerne austauschen mit anderen, denen es ähnlich geht. Wir sind für Sie da!

Wir hoffen, im Februar wieder Lockerungen zu haben. Um aber den COVID 19 Schutzmaßnahmen mit den Hygiene- und Abstandsregelungen gerecht zu werden, können maximal vier Personen teilnehmen. Gegebenenfalls kann ein weiterer Termin angeboten werden.

Termin:

Dienstag, 23. Februar 2021 von 18.30 bis 20 Uhr

Ort: Kath. Pfarrzentrum, Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen Anmeldung: verbindlich bis 22. Februar 2021 bei ASS (Ambulanter Senioren Service) Tel.: 08102 - 78 444 25 oder 0172 – 818 90 97 E-Mail: ass@wohnen-am-schlossanger.de

63


Lesen – Entdecken – Erfahren – Verstehen Die Gemeindebücherei ergänzt weiterhin ihren Bestand an Sachbüchern für junge Leserinnen und Leser. Wir bieten eine große Auswahl an Lektüre zu Natur- und Umweltthemen,

Geschichte und Erdkunde, Technik, Kunst und Musik, Alltagswissen und Zusammenleben: Erstaunlich und interessant, spannend und lehrreich, unterhaltsam und informativ.

H.-S./JANUAR 2021

WEITERBILDUNG

Gemeindebücherei

Ausleihstelle Siegertsbrunn: Bis auf weiteres geschlossen! Ausleihstelle Höhenkirchen: Vorerst geschlossen bis 8. Januar 2021!

Das Bücherei-Team


Fotokreis Höhenkirchen-Siegertsbrunn

ins Gesund hr neue Ja

„Rot“: Dr. Christoph Steidle unserer Bürgermeisterin bis auf weiteres hängen. Auch diese schwierige Zeit geht einmal vorbei und wir freuen uns schon jetzt darauf, dass irgendwann wieder unser „normales“ Leben zurückkehrt. Die Bilder der Ausstellung können Sie aber auch von zu Hause auf unserer Web-Seite in Ruhe betrachten. Versuchen Sie´s doch mal unter „fotokreis.hksi.de“. Reinald Rode

65

„Spiegel-Bild“: Klaus Klimmeck

Heilpraxis für Gesundheit und Wohlbefinden

www.heilpraxis-niedermeier.de • info@heilpraxis-niedermeier.de Ruth Niedermeier (HP) • Kirchenweg 1 • 85635 Höhenkirchen (08102) 729 479 Bewegungs- & Schmerztherapie, Ganzheitliche Behandlung, Einzelunterricht

Kostenübernahme durch Krankenkasse möglich – auch während Corona-Krise bin ich für Sie da.

Yoga via Zo om

www.fitmityoga.de • info@fitmityoga.de

H.-S./JANUAR 2021

Auch in Corona-Zeiten zeigt sich die Natur um uns herum in alter gewohnter Pracht. Sie nimmt keine Notiz von der schlimmen Pandemie, die uns alle zurzeit so bedrückt. Auch für die Mitglieder des Fotokreises HöhenkirchenSiegertsbrunn ist es eine schwierige Zeit, da wir uns nicht treffen können, um unsere Bilder, die in dieser Zeit entstehen, zu besprechen. Auch eine Vernissage für eine neue Ausstellung, zu der wir seit Jahren immer im Januar ins Rathaus einladen, kann diesmal leider nicht stattfinden. Als Ausweg haben wir uns entschlossen, diesmal ohne gemeinsames Thema jedem unserer Mitglieder die freie Auswahl von zwei Bildern nach eigener Entscheidung zu geben und damit eine neue Ausstellung im Rathaus Höhenkirchen zu gestalten. Trotz Corona muss ja doch mancher Bürger nach Terminvereinbarung das Rathaus betreten und kann bei dieser Gelegenheit die ausgestellten Bilder besichtigen. Wir möchten mit dieser Ausstellung auch ein kleines Zeichen setzen, dass trotz Corona doch alles weitergeht und wir mit Mut und einer Spur Trotz in die Zukunft blicken können. Die neue Ausstellung ist zu besichtigen im Erdgeschoss des Rathauses Höhenkirchen ab dem 10. Januar und bleibt nach Absprache mit

KULTUR

„Fotokreis Best-Of“


H.-S./JANUAR 2021

KULTUR

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

66

Viel Freude über die musikalischen Adventsgrüße und die Social Media-Aktion

Aufrichtige Dankbarkeit gab es für die acht kleinen Filme, die während der Adventszeit jeweils zwei Mal pro Woche verschickt wurden. Manch einer berichtete, dass er jede Sendung auch mehrmals angeschaut hat. Die ausgewählten Musikstücke waren zumeist Mitschnitte der Adventskonzerte, aber auch CD-Aufnahmen. Zu den Ausführenden gehörten nicht nur die Orchester der Blaskapelle, vertreten waren auch die Kammermusik und die Höhenkirchner Musikanten. Texte und Fotos überzeugten die Empfänger durch die sehr gelungene Abstimmung auf die jeweilige Musik.

Abwechslungsreich war die Auswahl der Themen getroffen. Die Motette „Machet die Tore weit“ wurde mit Fotos aller vier Kirchen in der Gemeinde gestaltet, die Natur kam zu ihrem Recht und natürlich wurde der Jubilar des Jahres, Ludwig van Beethoven, geehrt. Ein Höhepunkt war sicher die Erinnerung an Mendelssohns „Verleih uns Frieden gnädiglich“,

als auch ein großer Chor mitwirkte. Sogar des ausgefallenen Leonhardifestes wurde gedacht in der Hoffnung auf 2021. Ganz weihnachtlichwinterlich kamen die beiden letzten Filme daher, so mit einer ausführlichen Schilderung der großen Krippe des Höhenkirchners Oskar Wagner. Vielfach wurden die musikalischen Grüße im Freundeskreis weitergeleitet, sogar ins weit entfernte Ausland. Für die jüngere Generation gab es eine eigene Aktion mit einer heiteren, bunten Szenenfolge auf der Instagram- und Facebook-Seite der Blaskapelle. Beim BK-HÖSI-Quiz kann man sogar seine Kenntnisse über die Blaskapelle testen. Gerne können alle Beiträge auf der Homepage der Blaskapelle über den jeweiligen Link weiterhin angeschaut werden: www.blaskapellehoehenkirchen-siegertsbrunn.de. Ingrid Sepp, Öffentlichkeitsarbeit


Schulstraße 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99 pv-hoehenkirchen@ebmuc.de www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank

PFARREIEN

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen

Pfarrverbandsbüro Verwaltungsleiterin: Anja Jira Datenschutzbeauftragter: Martin Soos

Telefon: 77 40-0 Telefon: 77 40-0

Sekretärinnen: Elisabeth Partenfelder, Eva Erl und Michaela Sepp Dienstag 09.00–12.00 Uhr und 16.00–18.00 Uhr Donnerstag 09.00–12.00 Uhr Als Teilzeitkräfte sind unsere Mitarbeiterinnen nur (an wenigen Tagen) zeitweise im Büro. Wir bitten also um Geduld! Deshalb sind sie evtl. zu den genannten Zeiten nicht vollumfänglich erreichbar. In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen!

H.-S./JANUAR 2021

Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding Pfarrheim St. Peter Leonhardistr. 2, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Seelsorger: Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Pfarradministrator Manuel Kleinhans Telefon: 77 40-0 Pfarrvikar Jure Zirdum Telefon: 77 73 10 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-0 / 78 35 26 (privat) Gemeindereferentin Claudia Laube Telefon: 77 40-0 Gemeindereferentin Christine Stauß Telefon: 08095 / 87 33 08 – 17

67


PFARREIEN

Mesner: Hausmeister/in: Kirchenmusik:

Kirchenpfleger/in:

H.-S./JANUAR 2021

0176/63333117 0157/88298290 0173/350 65 63

Nikolaus Narr 80 60 19 Tania Klein 99 19 979 Heidi Scheuerer-Lachner 49 11

Pfarrgemeinderat: Kerstin Doll 719 01 Anita Fendt 80 55 48 Luise Minsinger 34 24 Telefonseelsorge: 0800/111 0 222 Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter 715 85 Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth 83 80 SA Eine Welt: Claudia Flynn 74 83 88 Eine-Welt-Laden:

68

Zdenko Krizan Vjekoslav Vilic´ Michael Burghart

Caritaszentrum:

Do: 16 – 19 Uhr Rudi u. Frieda Erbesdobler 37 78

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

Pfarrverband

im Pfarrhauskeller Sankt Peter

Soziale Beratungen 089 / 60 85 20 10 Sozialstation 089 / 61 45 21 17 Christine Ettmüller 01573/450 97 67 Pfarrheim St. Nikolaus, Englwartinger Str. 6 2. Mo./Monat 10-11 Uhr

Hospizkreis Ottobrunn:

Anonyme Alkoholiker und Al-Anon-Gruppe: „Willi“

089 / 66 55 76 70 0152/28 64 33 34

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl 70 40 50 im Pfarrzentrum Mariä Geburt 77 40 50 im Pfarrheim St. Peter 77 86 49 im Pfarrheim Heilig Kreuz: Elfriede Rother 08104/12 91

Gruppen:

Pfarrverband Mariä Geburt + St. Nikolaus Pfarrverband

Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering Combo Sankt Peter: Michael Burghart Gospelchor: Markus Kausch Singmäuse St. Nikolaus: Ingrid Blumoser

0173/350 65 63 61 13 0173/350 65 63 46 56, 17 11 15 69

Mi. 19.30 Uhr Pfarrzentrum Mariä Geburt Di. 16-19.30 Uhr, Do.15-18 Uhr, Fr.10.30-13 Uhr Mo.16-18 Uhr, Do.16-18.30 Uhr Mi., 15 – 18 Uhr, außer in den Ferien Mi., 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten!

Taufen: Nach den Sonntagsgottesdiensten im Pfarrzentrum um 12.30 Uhr oder 13.30 Uhr. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde.

Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen! Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr


Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Termine auf der Webseite www.pfarrverbandhoehenkirchen.de und in den Schaukästen bei den Kirchen. Aktuelle Informationen erhalten Sie auch laufend, wenn Sie sich auf unserer Webseite für unseren Newsletter-Service anmelden. Für die Teilnahme am Gottesdienst an den Wochenenden ist weiterhin eine telefonische Anmeldung im Voraus notwendig (Tel.: 08102/77400). Für die Gottesdienste unter der Woche bitten wir Sie lediglich einen Zettel mit Ihren Kontaktdaten mitzubringen. Alle Gottesdienstteilnehmer müssen wieder einen Mund- und Nasenschutz tragen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf Sie! Fr., 01.01.

09.00

St. Nikolaus

Sa., 02.01.

18.30

St. Nikolaus

Di., 05.01.

Mi., 06.01.

09.00

11.00 18.30

18.15 18.30 18.30 09.00

11.00 18.30

Do., 07.01.

18.30

Sa., 09.01.

08.30

Fr., 08.01.

18.30 18.30

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche Siegertsbrunn

Pfarrzentrum St. Peter

Pfarrzentrum

Mariä Geburt Mariä Geburt Mariä Geburt Heilig Kreuz St. Peter

Pfarrzentrum

Mariä Geburt St. Nikolaus

Ankommen am Kriegerdenkmal zum Ökumenischen Friedensgebet

H.-S./JANUAR 2021

So., 03.01.

11.00

PFARREIEN

Unsere Gottesdienstordnung

St. Peter und Paul St. Georg St. Peter

69


H.-S./JANUAR 2021

PFARREIEN

So., 10.01.

70

09.00

Heilig Kreuz

11.00

Pfarrzentrum

18.30

Mariä Geburt

Di., 12.01.

18.30

Mariä Geburt

Mi., 13.01.

08.30

St. Peter

Do., 14.01.

18.30

St. Nikolaus

Fr., 15.01.

18.30

Heilig Kreuz

Sa., 16.01.

18.30

St. Nikolaus

So., 17.01.

09.00

St. Peter

11.00

Pfarrzentrum

18.30

Mariä Geburt

Di., 19.01.

18.30

Mariä Geburt

Mi., 20.01.

08.30

St. Peter

Do., 21.01.

18.30

St. Nikolaus

18.30

St. Peter

Fr., 22.01.

18.30

St. Peter und Paul

Sa., 23.01.

18.30

St. Peter

So., 24.01.

09.00

St. Peter und Paul

11.00

Pfarrzentrum

18.30

Mariä Geburt

Di., 26.01.

18.30

Mariä Geburt

Mi., 27.12.

08.30

St. Peter

Do., 28.01.

18.30

St. Nikolaus

Fr., 29.01.

18.30

Heilig Kreuz

Sa., 30.12.

18.30

St. Nikolaus

So., 31.12.

09.00

St. Peter

11.00

Pfarrzentrum

18.30

Mariä Geburt

Sebastiani-Gottesdienst Ökumenischer Gottesdienst zur Woche der Einheit der Christen

Taizé-Gebet

Firmung 2021:

Informationstreffen am 19. und 20. Januar 2021


Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de

Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30 - 11 Uhr, Donnerstag 17 – 19 Uhr Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1

Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de

Pfarrerin Katharina Heunemann 0163/508 50 48 Mail: katharina.heunemann@gmx.de Vikar Julian Hensold

08102 / 892 33 53

Kinder- und Jugendarbeit: Stelle derzeit vakant

Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de

Wir feiern Gottesdienst 03.01.

10:00

05.01. (Di.) Mariä Geburt

18:30

06.01. (Mi.)

10:00

10.01.

10:00

17.01.

10:00

17.01. Pfarrzentrum Mariä Geburt

18:30

24.01.

10:00

31.01.

10:00

Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah

Evang. Kinderhaus: Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de Mittagsbetreuungen: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

89 66 24 999 62 49

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

2. Sonntag nach dem Christfest – Gottesdienst

Pfarrer Lotz

ökumenisches Friedensgebet

Team

Epiphanias – Gottesdienst

Prädikant Schröder

2. Sonntag nach Epiphanias – Gottesdienst

Vikar Hensold

3. Sonntag nach Epiphanias – Gottesdienst

Prädikant Eckel

1. Sonntag nach Epiphanias – Gottesdienst mit Abendmahl

Ökumen. Gottesdienst zur Einheit der Christen

Letzter Sonntag nach Epiphanias – Gottesdienst

Pfarrerin Heunemann

Pfarrer Lotz

H.-S./JANUAR 2021

Pfarrverwaltung

PFARREIEN

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

71


PFARREIEN

Erwachsenenbildung ab 60

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Martin-Luther-Platz 1 wenn nichts anderes angegeben Die offenen und ökumenischen Treffen können nur unter Vorbehalt geplant werden. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage oder im Pfarrbüro, ob Treffen abgehalten werden können und in welcher Form. Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Vorschriften! Um Anmeldung wird gebeten! Bei Redaktionsschluss waren folgende Termine geplant:

H.-S./JANUAR 2021

Offenes Treffen:

72

- Dienstag, 12.01.: „Viel Glück und viel Segen“ – Neujahrsbräuche - Dienstag, 19.01.: „Paris – mon amour“ – Vortrag mit Bildern und Musik von Fr. Claudia Rohfleisch, Dipl.Päd.

Ökumenisches Treffen:

- Dienstag, 26.01.: Vortrag von Herrn Klaus Reichold, Thema noch offen Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479, Gisela Saliger Tel. 8202 und Team

Gruppen

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitags abends vierzehntägig, nach

Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/3450

Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 – 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang) Eine-Welt-Kreis: Auskunft bei Andreas Eckel: 08102/99 88 28 Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/78 67 93 Jugendgruppen: Wird neu überarbeitet

Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.


Brauchtums- und Vereinsfeiern

Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv

0174/31 300 62

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) München e.V. Ortsgruppe HöhenkirchenSiegertsbrunn Helmut Baumgartner 0160/802 12 55 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Max Wagmann 78 46 88 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Peter Oppermann 0162/927 42 68 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter Bündnis 90/Die Grünen Dominik Dommer Jugend: Carlotta Vieler

67 08

0178/141 16 29 0151/58 54 57 38

Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34 Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

42 89 89 78 84 7 23 96 89 78 84

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Tanja Riemer-Suissa 874 16 71 FDP - Ortsverband Dr. Stefan Weise

0170/451 94 26

Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Denise Däumling 72 90 01 Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

37 21

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

H.-S./JANUAR 2021

3klang e.V. Gudrun Tomlinson

VEREINSNACHRICHTEN

Vereinsregister

99 84 38 13 78

73


VEREINSNACHRICHTEN H.-S./JANUAR 2021

74

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/37 45 506

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

Freizeit-Fußball-Verein Torpedo Siegertsbrunn e.V. Peter Kmitta

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00

74 88 75

42 38

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Yorck Bednorz Mail: lehrbienenstand.ivo@t-online.de

Gesellschaftsspiele Offener Treff Holger Beer 0152/28 95 70 77

Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de

Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Natalie Meyer 39 21

Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Eric Riedel 01523/699 19 55

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18 Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid Leonhardi-Komitee Hans Loidl

0172/624 86 20 12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68 Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Arno Rieck 87 42 65 Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44


Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26

Zukunftswerkstatt

Royal Rangers München II Höhenkirchen-Siegertsbrunn Thomas Brandner 0176/57 80 46 61 Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21 Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Roland Kurzendörfer 42 43 Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Skat-Club »Contra-Re« Roland Machilek

9 9 94 61

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96

Arbeitskreis Asyl Franz Dielmann

0179/815 20 72

Arbeitskreis Energie und Umwelt Peter Kipp 35 54 Arbeitskreis Jugend Rupert Franke 78 29 51 Arbeitskreis Kind und Familie Brigitte Richter 0171/609 37 81 Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 0173/359 73 77

Arbeitskreis Senioren N.N. Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gaertner 74 82 88 Arbeitskreis ZusammenLeben Diana Müller 0162/18 21 263 Alexandra Gaertner 74 82 87 Fotokreis Reinald Rode 44 95

VEREINSNACHRICHTEN

Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch 99 66 09 / 0170/964 60 50

H.-S./JANUAR 2021

Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0176/87 99 70 92

Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61 TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101

Unabhängige Bürger Sabine Theiner

0170/939 29 96

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42 Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn 72 91 71

75


VEREINSNACHRICHTEN

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Christoph Pöttinger

stellv. Kommandant Patrick Ahlers 1. Vorstand Robert Loborec Jugendwart Tobias Tegel

112

0176/67 56 71 75 0157/35 28 35 53

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS

0151/50 43 21 11

- Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38

0178/53 80 028

Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

H.-S./JANUAR 2021

Sirenenprobe Samstag, 2. Januar 2021

76

11.45 Uhr

Übungen im Januar: Aufgrund der angeordneten Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung während der Corona-Pandemie fallen bis auf weiteres alle regulären Übungen aus. Es finden lediglich Übungen in kleineren Gruppen statt. Die Übungsteilnehmer werden hierzu persönlich eingeladen Katastrophenfall in Bayern In Bayern wurde wieder der Katastrophenfall ausgerufen, bedingt durch die hohen Infektionen mit dem Coronavirus. Auch für uns in der Feuerwehr hat das ganze Infektionsgeschehen Folgen. Auch wir begrenzen unsere Kontakte nur auf das Nötigste. Durch die super Mannschaft, ist die Feuerwehr aber immer für die Bürger einsatzbereit. 365 Tage, 24 Stunden! Unser persönlicher Dank geht an die gesamte

Mannschaft der Feuerwehr Höhenkirchen, die bei allen Einsätzen, so zahlreich erschienen ist. Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr und dass jeder von Ihnen immer gesund nach einem Einsatz nach Hause kommt. Alarmierung der Feuerwehr Unsere Feuerwehr wird durch die Feuerwehreinsatzzentrale im Landratsamt München


An die Bürgerinnen und Bürger Die Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr. Wir hof-

Wir wünschen Ihnen und ihrer Familie einen gesunden Start ins neue Jahr 2021!

VEREINSNACHRICHTEN

fen, Sie haben das Jahr 2020 gut gemeistert und schauen wie wir positiv in die Zukunft. Auch im Jahr 2021 suchen die Ehrenämter tatkräftige Unterstützung im aktiven Dienst oder als Fördermitglied. Ein Eintritt in die Feuerwehr ist wie folgt möglich: Ab dem 6. Lebensjahr gibt es die Möglichkeit, spielerisch in der Kinderfeuerwehr etwas zu lernen. Ab dem 12. Lebensjahr gibt es die Möglichkeit, der Jugendfeuerwehr und ab dem 18. Lebensjahr als aktives Mitglied der Feuerwehr beizutreten. Ehrenämter wie die Feuerwehr sind sehr wichtig, um Katastrophen abzuwenden oder in Not geratenen Bürgerinnen und Bürgern zu helfen. Bei Fragen schaut auf unserer Webseite vorbei oder kontaktiert uns per Mail. Ein Anruf bei der Kommandantur ist ebenfalls möglich. Wir wünschen für das Jahr 2021 alles Gute und viel Kraft. Bleiben Sie gesund! Patrick Ahlers

H.-S./JANUAR 2021

zu Einsätzen alarmiert. Dies geschieht durch unsere Sirenen im Ort, aber meistens durch einen stillen Alarm auf unseren Funkmeldeempfängern. Die meisten Bürger bekommen daher unsere Alarmierung nicht mit. Daher bitte ich Sie um Rücksicht, wir fahren in diesem Fall einfach mal schneller als erlaubt durch den Ort. Wir haben an unserem privaten PKW kein Sondersignal, aber wir müssen so schnell wie möglich zum Gerätehaus. Wir machen das um Menschen und Tieren zu helfen. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung, damit jeder, der Hilfe benötigt, auch schnellstmöglich Hilfe bekommt. Christoph Pöttinger

77

Liebe Gäste,

sobald wir wieder für Sie da sein dürfen, erfagen Sie bitte unsere Öffnungszeiten telefonisch unter 08095 / 12 08


Kreisverband München . Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

VEREINSNACHRICHTEN

Bayerisches Rotes Kreuz Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung:

Timo Vorwerk 0177/480 07 35 Mail: hksbr@bereitschaften.brk-muenchen.de Stellvertreter: Sara Dähner Felix Riegel 0157/3138 7130 Jugendwart: Felix Riegel

0157/3138 7130

Unsere Homepage: http://hoehenkirchen-siegertsbrunn.bereitschaften.brk-muenchen.de/

Bereitschaftsheim/Rotkreuzheim: Rosenheimer Str. 23, 85635 Höhenkirchen Für alle Gönner und Freunde der Bereitschaft: Kontoinhaber: BRK Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn IBAN: DE03 7025 0150 0009 6374 30 BIC: BYLADEM1KMS Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Verwendungszweck: Spende für Höhenk.-S.

In lebensbedrohlichen Situationen: NOTRUF

112

H.-S./JANUAR 2021

Fortbildungstermine

78

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 20 bis 22 Uhr im Bereitschaftsheim. Die Jugendgruppenstunden finden jeden 1. und 3. Mittwoch von 18 bis 19 Uhr im Bereitschaftsheim (Rosenheimer Straße 23) statt. Zu beachten ist, dass in den bayerischen Schulferien keine Gruppenstunden stattfinden. Weitere Informationen auf unserer Webseite hoehenkirchen-siegertsbrunn.bereitschaften. brk-muenchen.de. Mitgliedsehrungen Am 11. Dezember 2020 veranstaltete das ortsansässige BRK eine Online-Weihnachtsfeier für seine Mitglieder.

Corona-konform wurde eine Videokonferenz abgehalten und eine kleine Rede von unserem Bereitschaftsleiter Timo Vorwerk gehalten. Hierbei bedankte er sich bei allen Helfern

Gut gerüstet für den Frost!

Heizung • Wartung • Reparaturen Solaranlagen • Wärmepumpen

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@online.de www.Josef-Nehmer.de


Im Zuge der Danksagungen wurden Jule von Berg, Marcel Burkhardt und Bianca Riegel für fünf Jahre Mitgliedschaft sowie Nicole und Sara Dähner für zehn Jahre Mitgliedschaft im Roten Kreuz geehrt. Wir gratulieren hierzu nochmals von ganzem Herzen. Wir danken nochmals allen Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern der BRK Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn für ihr Engagement und freuen uns auf ein weiteres Jahr!

VEREINSNACHRICHTEN

Mehr Digitalisierung mit Programmen, wo man sich zurechtfinden musste. Hygienekonzepte, welche eingehalten werden müssen, spezielle Schulungen, um sich auch im Dienst vor einer Ansteckung vor dem Corona-Virus – SARS-CoV-2 –zu schützen.

Erste Hilfe-Kurse 2021 Aufgrund des Corona-Virus – SARS-CoV-2 – sind bei uns in den Räumlichkeiten weiterhin keine Erste-Hilfe-Kurse angeboten. Trotzdem laden wir Sie herzlichst ein, in den Räumlichkeiten unserer Zentrale in der Perchtinger Straße 5, 83179 München einen Kurs zu besuchen – Erste Hilfe ist einfach, kann jedermann und rettet nachweislich Leben! Besuchen Sie einen Kurs, frischen Sie Ihr Wissen auf oder eignen sich Neues an, wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Möchten auch Sie ehrenamtlich helfen oder sich über die Rotkreuz-Arbeit informieren? Kontaktieren Sie uns per E-Mail, unsere Webseite oder die sozialen Medien. Mehr Informationen und Termine finden Sie unter hoehenkirchen-siegertsbrunn.bereitschaften.brk-muenchen.de . Wir sind auch auf Facebook: www.facebook. com/brkhksbr und auf Instagram: www.instagram.com/brkhksbr Timo Vorwerk

H.-S./JANUAR 2021

für ihr ehrenamtliches Engagement in diesem Jahr, welches indirekt mit erschwerten Bedingungen einherging.

79


VEREINSNACHRICHTEN

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

0170/548 60 02 0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

112

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: - Kreissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

H.-S./JANUAR 2021

Sirenenprobe Samstag, 2. Januar 2021

80

12 Uhr

Übungen im Januar: Aufgrund der angeordneten Maßnahmen zur Kontakteinschränkung während der CoronaPandemie fallen bis auf weiteres alle regulären Übungen aus. Sobald der Übungsbetrieb wieder aufgenommen wird, gibt es eine entsprechende Info. Baufortschritt FeuerwehrGerätehaus Auf der Baustelle geht es mit großen Schritten voran. Inzwischen ist das erste Obergeschoss fertig und es laufen die Arbeiten am Dach. Der Dachstuhl ist so gut wie fertig, nun kann schon bald mit der Eindeckung begonnen werden. Auch die Fahrzeughalle nimmt schon Form an, diese bekommt ein Flachdach, in dessen Schalung momentan die Armierungseisen eingearbeitet werden. Im Januar werden die Fenster eingesetzt und es beginnen die Arbeiten an der Heizungsanlage. Gruppenführer-Weiterbildung als Online-Kurs Aufgrund der Corona-Pandemie finden momentan keine Kurse an den Feuerwehrschulen statt. Damit die nötige Fortbildung trotzdem nicht zu kurz


Feuerwerk zum Jahreswechsel Obwohl wir ein angepasstes Konzept für unser Feuerwerk zum Jahreswechsel erarbeitet hatten, damit dieses ohne Menschansammlungen hätte stattfinden können, erteilte das Landratsamt nach der erneuten Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen im Dezember hierfür keine Genehmigung. Es tut uns leid, dass das allseits beliebte Spektakel also nicht stattfinden konnte. Wir blicken nun voller Zuversicht ins neue Jahr und hoffen, dass zum nächsten Jahreswechsel wieder ein Feuerwerk stattfinden kann. Jahreshauptversammlung Aufgrund der zahlreichen geltenden Einschränkungen und da wir die Gesundheit unserer Mitglieder auf keinen Fall aufs Spiel setzen werden, kamen wir zu dem Entschluss, die Jahreshauptversammlung vom 6. Januar auf einen noch nicht bekannten Termin später im Jahr zu verschieben. Ein Zusammentreffen unter den momentanen Umständen wäre nicht zu verantworten und ein Umstieg auf eine Videoübertragung wäre derzeit nicht praxistauglich. Alle Mitglieder werden über den neuen Termin und die Art und Weise der Durchführung rechtzeitig informiert.

VEREINSNACHRICHTEN

Feuerwehr-Adventskalender am Gerätehaus Wir freuen uns sehr, dass wir den Kindern mit unserem Adventskalender am Gerätehaus eine Freude bereiten konnten. Die aufgehängte Box wurde sehr gut angenommen und wir erhielten viele positive Rückmeldungen von Kindern und Eltern. Vielen Dank dafür!

Wir wünschen allen Bürgern und Bürgerinnen unserer Gemeinde ein gutes neues Jahr und hoffen sehr, möglichst bald wieder zur Normalität zurückkehren zu können. Dies wird jedoch nur möglich sein, wenn wir alle zusammen halten und die vorgegebenen Einschränkungen akzeptieren und ihnen Folge leisten, auch wenn es oft schwer fällt. Sascha Leyendecker

AT

RAUMAUSSTATTUNG & POLSTEREI

ARNE TAMM

Ihr Raumausstatter vor Ort

Wir führen: Gardinen Flächenvorhänge Plissee, Jalousien, Rollo Vorhangstangen sowie sämtliche Gardinenzubehör große Auswahl an Vorhang- und Polsterstoffen Neubezug Ihrer Möbel in eigener Werkstätte Aufmaß- und Montageservice Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Mi geschlossen Sa 9 . 3 0 - 12.30 Uhr

H.-S./JANUAR 2021

kommt, wurde die Gruppenführer-Weiterbildung nun als Online-Kurs abgehalten. Unser Kamerad Michael Deuter jun. nahm an einer solchen Veranstaltung teil, um sein Wissen für die Tätigkeit als Gruppenführer auf den neuesten Stand zu bringen.

81


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Fußball

H.-S./JANUAR 2021

VEREINSNACHRICHTEN

Pflege für den Hauptplatz

82

Unsere Fußballabteilung macht den Hauptplatz fit für die Herbstsaison: Vor einem Jahr hat wohl noch niemand geahnt, wie turbulent das Jahr 2020 für die Welt – und auch für den Vereinsfußball werden sollte. Die vergangenen Wochen und Monate waren von Ungewissheit geprägt, wie es mit dem Spielbetrieb weitergehen wird. Zumindest zum Weitergang bei den Junioren hat sich der Bayerische Fußball Verband (bfv) jüngst geäußert. So sollen im Frühjahr die Spiele aus der ersten Spielrunde nachgeholt werden, die im Herbst abgebrochen wurde. Die zweite Spielrunde, die für das Frühjahr 2021 angedacht war, wird dafür abgesagt. Von Verbands- und Vereinsseite ist die Hoffnung groß, dass im Herbst dieses Jahres wieder eine reguläre Saison starten kann. Und damit der Ball dann noch besser für die Spieler der SpVgg Höhenkirchen rollt, hat der Verein eine große Pflegemaßnahme für den Rasen des Hauptplatzes geplant. Anders als bei der Pflegemaßnahme im Frühjahr 2019 wird diesmal der Sand in die tieferen Lagen des Bodens mit eingearbeitet. Dazu wird der Rasen v-förmig aufgeschnitten, die obere Schicht aufgelockert und vertikutiert. So kann das Regenwasser besser versickern. Außerdem werden verschiedene neue Rasensamen mit eingesät. Und damit das schöne Grün für die

Der Rasen des Hauptplatzes erhält in diesem Jahr eine umfassende Pflegemaßnahme Spieler lange erhalten bleibt, soll der Rasen jährlich gedüngt und vertikutiert werden. „Die große Pflegemaßnahme möchten wir alle vier Jahre wiederholen“, erklärt Fußballabteilungsleiter Daniel Dietz. Außerdem gibt es noch einen anderen Grund zur Vorfreude für die Mitglieder der SpVgg. Denn die Feierlichkeiten zum 75. Vereinsjubiläum im vergangenen Jahr sollen – sofern es die Gegebenheiten zulassen – heuer nachgeholt werden. Dann bietet sich womöglich auch die Gelegenheit, den runden Geburtstag des 1. Vereinsvorsitzenden Karlheinz Neumayer gebührend nachzufeiern. Er wurde am 30. Dezember 80 Jahre alt. Iris Janda (Foto: Horlemann)

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik

Virtuelle Gymnastikstunden Liebe Mitglieder der Abteilung Gymnastik! Solange uns Corona begleitet und unser Präsenztraining mit euch in der Halle nicht möglich ist, bieten wir euch seit November OnlineStunden in einigen Bereichen an. Hier nochmal unser Hinweis auf die verschie-

denen Stunden. Auf unserer Homepage www.spvgg-gymnastik.de findet ihr auch die Hinweise zur Teilnahme an den einzelnen Stunden. Wir würden uns freuen, euch alle weiterhin in unseren Stunden begrüßen zu dürfen.


18 – 19 Uhr 17 – 18 Uhr

Wir wünschen allen einen guten Start in das Jahr 2021. Wir hoffen, dass wir alle gesund aus dieser Krisensituation kommen und wir euch dann auch bald wieder im Regelbetrieb in der Halle sehen können. Bis dahin – bleibt gesund, haltet euch fit! Björn und Karin

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

Münchner Mannschaftsmeisterschaften Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß am Zug setzt in zwei Zügen matt Beim Turnier in San Sebastian 1911 fand sich außer WM Emanuel Lasker die gesamte Weltelite ein mit einer Ausnahme, dem 22 Jahre jungen Kubaner Josè Raùl Capablanca als Nobody. Die Meister Dr. Ossip Bernstein und Aaron Nimzowitsch waren darüber nicht erfreut. Der spätere Turniersieger Capablanca traf gleich in der ersten Runde auf Bernstein. Wie setzte der Kubaner als Weißer am Zug in zwei Zügen matt und bekam obendrein den von Baron Rothschild gestifteten Schönheitspreis von 500 Franc? Die Münchner Mannschaftsmeisterschaft der Saison 2019/2020 hatte sich wegen Corona bis zum Oktober 2020 hingezogen. Am Ende der Saison lagen wir mit unserer 1. Mannschaft auf einem Abstiegsplatz. Die fehlenden drei Run-

den der Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2019/2020 wurden im September 2020 fortgesetzt. Die siebte Runde spielten wir am 23. September 2020 gegen Roter Turm Altstadt 3 und haben mit 1 ½:6 ½ Punkten verloren. Die 8. Runde gegen SC Haar 3 am 9. Oktober 2020 haben wir mit 5 ½:2 ½ gewonnen. In der neunten und letzten Runde hatten wir Glück, weil unser Gegner nicht mehr angetreten ist, weswegen wir kampflos 8:0 gewonnen haben. Durch die beiden letzten Siege hat sich unsere 1. Mannschaft vom Abstiegsplatz auf den 8. Platz vorgearbeitet. Deswegen bleiben wir mit unserer 1. Mannschaft nun bereits zum vierten Mal hintereinander in der A-Klasse! Ein toller Erfolg! Unsere 2. Mannschaft in der Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2019/2020 hat in Klasse C den 1. Platz erreicht. Da die Spiele dieser Klasse nicht mehr fortgesetzt wurden, können wir trotz des 1. Platzes nicht aufsteigen. Die aktuelle Münchner Mannschaftsmeisterschaft der Saison 2020/2021 soll ab Februar 2021 beginnen, allerdings in verkürzter Form. Es wird nur acht statt bisher zehn Mannschaften pro Klasse geben und damit nur sieben Spiele pro Klasse. Hoffen wir, dass wir bis dahin wieder gegen echte Schachspieler auf normalen Schachbrettern spielen können. hsc

VEREINSNACHRICHTEN

Freitag Powerworkout mit Agnes Sonntag Yoga mit Lutz

H.-S./JANUAR 2021

Montag Bodystyling mit Carola 19 – 20 Uhr Dienstag Bauch/Beine/Po mit Agnes 18 – 19 Uhr Pilates mit Karina 19 – 20 Uhr Mittwoch Rückengymnastik mit Agnes 17.30 – 18.30 Uhr Faszien mit Agnes 18.30 – 19.30 Uhr Donnerstag Cardioworkout mit Manfred 19 – 20 Uhr

83


ETC Siegertsbrunn – Eishockey

H.-S./JANUAR 2021

VEREINSNACHRICHTEN

Investition in die Tradition

84

Große Freude bei der Eissportabteilung des ETC Siegertsbrunn: Die nun schon knapp 60-jährige Tradition des „Eismachens“ in Siegertsbrunn kann fortgeführt werden! Um für einen (hoffentlich) kalten und schneereichen Winter perfekt gerüstet zu sein, entschied sich die Sparte kurzfristig eine neue Eisbereitungsmaschine in Auftrag zu geben. Leider war es in den letzten Jahren im Winter nicht mehr lang genug richtig kalt, weshalb es immer wichtiger wird, eine Natureisfläche sehr schnell erstellen zu können, um diese dann auch ausgiebig zu nutzen. Mit der tatkräftigen Unterstützung von Michael Deuter sen. und seinen großartigen Fähigkeiten im technischen, hydraulischen und handwerklichen Bereich, wurde ein langlebiges Anbaugerät für Schlepper konstruiert, welches es uns ermöglichen wird, auch zukünftig wieder eine tolle Eisbahn für Schlittschuhläufer herstellen zu können. Ein weiterer Dank gilt der Schlosserei Thomas Deuter für die Unterstützung bei den Blecharbeiten. Die nicht eingeplan-

ten Kosten im mittleren vierstelligen Bereich müssen in den Corona-Jahren 2020 und 2021 zwar erst noch verdient werden, jedoch waren sich Spartenleiter Markus Hess und Vorstand Martin Loidl einig, dass diese Tradition unbedingt und zukunftsweisend aufrechterhalten werden muss. Jetzt fehlen nur noch die kalten Temperaturen und schon kann`s losgehen mit Schlittschuhfahren am ETC! Freuen sich über den neuen Eishobel (v.l.) Markus Hess (1. Spartenleiter Eislauf), Georg Pöttinger (Technischer Leiter Winter), Michael Deuter (Konstrukteur und Erbauer der Maschine), Martin Loidl (1. Vorsitzender)

ETC Siegertsbrunn – Hauptverein

Neues Jahr – Neue Herausforderungen durch Corona Was das neue Jahr bringen wird, wissen wir momentan leider alle nicht. Zum Redaktionsschluss ist das gesamte Vereinsgelände geschlossen. Alle Mitglieder können sich zu Ter-

minen und Veranstaltungen jederzeit an die Spartenleiter wenden und finden sämtliche Änderungen tagesaktuell auf unserer Website www.etc-siegertsbrunn.de. Sofia Trittner


ADFC München e.V. Ortsgruppe Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wie jeden Morgen begrüße ich sie und klingele dazu. Jetzt geht’s durch den Ort, hier tobt der morgendliche Verkehr, den ein Radfahrschutzstreifen etwas erträglicher macht. Die Steigung des kleinen Buckels am Ortsende merke ich gar nicht mehr, aber oben trifft‘s mich wie vom Blitz: Die gesamte Alpenkette liegt vor mir. Es ist Föhn, gestochen scharf sehe ich Felsen, Schneefelder, Bergwald. Ein Geschenk! Radfahren kann glücklich machen! Es ist so einfach! Kontakt: Facebook : https://bit.ly/2UcPcB5 Gemeinde Homepage: https://bit.ly/2Ieh3ic Mail:helmut.baumgartner@adfc-muenchen.de Nächstes Treffen (virtuell?): 27. Januar 2021 Auch Nicht-ADFC Mitglieder sind herzlich willkommen! H. Baumgartner, Sprecher

H.-S./JANUAR 2021

Es ist noch dunkel. Vom Fenster aus checke ich das Wetter. Die Straße ist nass. Was ziehe ich für die 50 Minuten Arbeitsweg an? Bei der Bekleidung gilt wie im Nicht-Radlerleben: Jeder findet für sich die beste Lösung. Ich rolle los, von hinten drängelt schon der erste Autofahrer. Wahrscheinlich steht er gleich im Stau Richtung Stadt. Die Luft ist frisch, hinter dem Ortsschild wird sie köstlich. Der Wald empfängt mich, die Baumstämme sind schwarz vor Nässe. Es ist still. Die Beine sind gut, sicher bringen sie mich pünktlich zum Ziel. Ohne Stau. Mir wird warm. Die Hundebesitzerin ist heute früher unterwegs, die Labradorhündin erforscht ein Erdloch. Wir grüßen uns alle drei. Die Schüler stehen an der Bushaltestelle und grinsen. Man kennt sich. Die lange Strecke durch den Wald kommt mir jeden Tag kürzer vor. Ich atme gleichmäßig, die Kette schnurrt, meine Gedanken sind klar, gute Ideen fallen mir ein, ich bin im Flow. Von hinten kommen Autos, sie überholen in weitem Abstand. Ich fühle mich erkannt und respektiert. Die Beleuchtung und meine Leuchtstreifen auf der Jacke sind gut. Es wird heller, auch weil ich den Wald verlasse. Gerade haben mich ein paar Buchfinken mit Getschilp verabschiedet. Auf der Kuhweide stehen dampfend die schönsten Kühe Bayerns, langsam drehen sie den Kopf in meine Richtung.

VEREINSNACHRICHTEN

Winterradeln aus Sicht eines Pendlers

85


Sozialverband VdK Bayern OV Höhenkirchen und Umgebung

VEREINSNACHRICHTEN

Neujahrsgrüße Liebe Miglieder, trotz der vielen Einschränkungen, die wir alle hinnehmen müssen, möchte der Vorstand des Ortsverbandes Höhenkirchen, Ihnen, Ihren Familien, Freunden und Bekannten, ein gutes, vor allem gesundes Jahr 2021 wünschen. Wir hoffen auf ein baldiges Ende der Zwangspau-

se, damit wir unsere gewohnten Aktivitäten aufnehmen und Sie vor Ort wieder begrüßen können. Herzliche Grüße, der Vorstand des VdK Höhenkirchen u. U. i.A. Christine Closmann

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./JANUAR 2021

Ein Dankeschön an unsere Kunden Was dieses verrückte Jahr 2020 nicht alles für uns bereitgehalten hat! Zurückblickend möchte man eigentlich nur nach vorne schauen. Viele unserer Mitglieder haben es sich trotz aller Schwierigkeiten und Probleme zum Jahresende hin nicht nehmen lassen, sich bei den Kunden mit einer kleinen Aktion für ihre Treue zu bedanken! Unser Adventskalender steigerte die Vorfreude auf Weihnachtseinkäufe im Auflösung: 1. D g3 +

86

K g5

Ort, dabei ein wenig Geld zu sparen und vielleicht einmal den ein oder anderen „neuen“ Laden auszuprobieren. Wir sehen 2021 optimistisch entgegen und freuen uns darauf, dass die Vielfalt unserer Läden im Ort auch weiterhin Bestand hat - dank unserer ortsansässigen Kunden. Gabriele Ehrhardt

2. h4 ++matt


BUND Naturschutz, Ortsgruppe Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Immer häufiger auftretende Extremwetterereignisse nehmen in Folge des Klimawandels zu, plötzliche Hochwasser sind auch auf Gebäude und versiegelte Böden zurück zu führen. Auch das Artensterben ist vielfach direkt auf den Verlust von Lebensräumen und damit auf den Landverbrauch zurückzuführen.

Landschaft und Erholungsraum sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der Tourismus ist für Bayern eine Leitökonomie. Das Tourismusland Nr. 1 in Deutschland zählt auch zu den führenden Ganzjahreszielen in Europa: 2016 gab es 100 Millionen Gästeübernachtungen, rund 30 Milliarden Euro geben Touristen hierzulande jährlich aus. Durch den Flächenverbrauch wird dieses Kapital aufs Spiel gesetzt. Das Problem ist vielschichtig: Werden neue Flächen erschlossen, so folgen neue Straßen, Ortsumfahrungen, mehr (Auto-)Verkehr. Ob Wohn- oder Gewerbegebiet am Ortsrand: Ortskerne und Innenstädte veröden. Die durch Onlinehandel und Corona zusätzlich geschwächten Einzelhändler sehen sich in ihrer Existenz bedroht. Ebenso dramatisch ist die Situation im Bereich der Wohnbebauung. Trotz zahlreicher Leerstände und Baulücken in den meisten Kommunen, werden immer wieder neue Baugebiete auf Kosten von Natur und Ackerflächen, die für die Nahrungsmittelproduktion essentiell sind, ausgewiesen. Aber nicht nur die Natur leidet unter dem Flächenfraß, sondern auch der Mensch. Durch längere Wege zur Arbeit, zum Einkaufen oder sozialen Aktivitäten verbringen die Einwohner immer mehr Zeit im Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Das kostet Geld und Lebenszeit – und es widerspricht den Zielen von Klimaschutz und Energiesparen. Eine nachhaltige Dorf- und Stadtentwicklung hingegen setzt auf Leben im Ortskern, der attraktiv gestaltet werden kann durch Ruheund Begegnungszonen (Sitzplätze, Brunnen und geeignete Bepflanzung). Sanierung statt

H.-S./JANUAR 2021

In Bayern werden etwa täglich 10,8 Hektar Fläche pro Tag (Stand 2019) verbraucht. Das entspricht in etwa 15 Fußballfeldern. Gemäß der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie soll der Flächenverbrauch in ganz Deutschland bis 2020 auf unter 30 Hektar pro Tag und bis zum Jahr 2050 auf null (Netto-Null-Prinzip) verringert werden. Verteilt auf die Bundesländer ergibt sich für Bayern daraus ein Flächenziel von 4,7 Hektar pro Tag im Jahr 2020! In der Bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie wird langfristig eine Flächenkreislaufwirtschaft ohne weiteren Flächenneuverbrauch angestrebt. Etwa 50 Prozent der Siedlungs- und Verkehrsfläche sind in Bayern versiegelt. Bayern hat z.B. im aktuellen Bundesverkehrswegeplan die meisten Straßenbauprojekte durchgesetzt. Auf versiegelten Flächen kann kein Wasser mehr in den Boden eindringen. Die andere Hälfte ist zwar nicht versiegelt – etwa bei Freiund Erholungsflächen –, doch auch sie sind der freien Landschaft entzogen. Durch die Zersiedelung unserer Landschaft können immer weniger Flächen in Bayern landwirtschaftlich genutzt werden, stattdessen nehmen Nahrungs- und Futtermittelimporte zu. Dabei dient der Boden nicht nur der Nahrungs- und Futtermittelproduktion, sondern er erfüllt überlebenswichtige Funktionen: als Nährstoffreservoir, Lebensraum und – ganz entscheidend – Filterung und Speicherung von Trinkwasser.

VEREINSNACHRICHTEN

Flächenverbrauch ungebremst

87


VEREINSNACHRICHTEN

Neubau und behutsame Nachverdichtung schonen in jeder Hinsicht Ressourcen. Frischluftschneisen durch Begrünung und Straßenbäume sind ein wichtiges Instrument zur Klimaregulierung. Von der Bayerischen Staatsregierung und den Behörden erwartet der BUND Naturschutz, auch aufgrund der voranschreitenden Klimakrise, den Landschafts- und Naturverbrauch durch entsprechende Gesetzgebung und Steuerung deutlich zu reduzieren.

H.-S./JANUAR 2021

Wichtige Informationen und Veranstaltungen siehe unter: Mail: hoehenkirchen@bund-naturschutz.de

88

https://hoehenkirchen.bund-naturschutz.de Instagram: bn.brunhoesi Unser monatliches Treffen findet an jedem zweiten Dienstag immer um 19 Uhr in der Taverna Ammos, Sportplatzstraße 11 in Höhenkirchen statt. Corona-bedingt bitten wir um Anmeldung per Mail: bn.brunhoesi@gmx.de oder hoehenkirchen@bund-naturschutz.de Angelika Bauer-Richter

Wochenmarkt mit Bioprodukten Dienstag zwischen 15 und 18 Uhr In der Bahnhofstraße Nr. 26-28 gegenüber der Kreissparkasse in Siegertsbrunn

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Mindy Konwitschny, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Anita Reiprich (SPD), Ulrike Michl (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.600 Stück

Titelbild: Winterfeld vor St. Leonhard (Foto: Klaus Klimmeck)

Redaktionsschluss: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft)

Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14

31 12

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1

Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

MEDIZINISCHE VERSORGUNG

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte

Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Silvia Fritzsch 874 71 32 Heilpraktikerin für Psychotherapie www.familie-und-ich-muenchen.de

H.-S./JANUAR 2021

Ärzte

89


Heilpraktiker MEDIZINISCHE VERSORGUNG

Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

Therapeuten 87 45 49

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22 Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9 Ruth Niedermeier 72 94 79 Praxis für Gesundheit und Wohlbefinden www.heilpraxis-niedermeier.de

Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych. Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str.7 Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11

Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr.1

90

Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Anna Pöttinger Lerntherapie bei Schulproblemen

5118

Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie

Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth. Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl. Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Krankengymnastik Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

72 91 62

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marcus Glassl Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP Heike Metzdorf Spezialisierte Physiotherapie www.heikemetzdorf.de 0171/848 26 94

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

77 81 70 65 69 717 44


116 117

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

Apotheken St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

MEDIZINISCHE VERSORGUNG

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

Zahnärzte-Notdienst

H.-S./JANUAR 2021

Ärzte-Notdienst

Apotheken-Notdienst im Januar 2021 Fr. 01.01. Katharinen-Apotheke

Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Sa. 02.01. Schloß-Apotheke

Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

So. 03.01. St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H.-Siegertsbrunn

08102/81 62

Mo. 04.01. Luna-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Di. 05.01. Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80

Mi. 06.01. SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Do. 07.01. Palmen-Apotheke Solalinden-Apotheke

Ottostr. 47, Ottobrunn Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Fr. 08.01. Merkur-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/670 14 30

Sa. 09.01. Friedens-Apotheke

Truderinger Str. 315, München

089/42 65 22

91


MEDIZINISCHE VERSORGUNG H.-S./JANUAR 2021

92

So. 10.01. Bienen-Apotheke

Grimmerweg 4, Unterhaching

089/61 20 91 61

Mo. 11.01. Jupiter-Apotheke

Haarer Str. 2, Putzbrunn

089/46 20 02 57

Di. 12.01. Arnika Apotheke Augustinus-Apotheke

Am Sportpark 5, Unterhaching Bajuwarenstr. 5, München

Mi. 13.01. St.-Otto-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Do. 14.01. Sonnen-Apotheke

Hauptstr. 63a, Neubiberg

Fr. 15.01. SaniPep Apotheke Gleissental-Apotheke

Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Sa. 16.01. Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

So. 17.01. Anker-Apotheke

Waldluststr.1, Haar

089/454 61 80

Mo. 18.01. Marien-Apotheke

Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen

Di. 19.01. Apotheke am Bahnhof

Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Mi. 20.01. Pfauen-Apotheke Chiemgau-Apotheke

Parkstr. 27, 82008 Unterhaching Chiemgaustr. 144, München

089 / 61 64 56 089/68 39 06

Jagdfeldring 87, Haar Do. 21.01. Jagdfeld-Apotheke Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Fr. 22.01. Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

Sa. 23.01. Sudermann-Apotheke Turm-Apotheke

Sudermannallee 22, M-Neuperlach Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

So. 24.01. Ursus-Apotheke

Waldheimplatz 56, München

089/601 03 86

Mo. 25.01. Apotheke am Rathaus

Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

089/452 46 84 00 089/42 24 46 089/60 56 30

08102/81 10

089/62 98 71 40

Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Di. 26.01. Akazien-Apotheke Domos Apotheke a. Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11 Mi. 27.01. St. Konrad-Apotheke

Leibstr. 7, Haar

089/46 96 95

Do. 28.01. Katharinen-Apotheke

Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Fr. 29.01. Schloß-Apotheke

Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Sa. 30.01. St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H.-Siegertsbrunn

08102/81 62

So. 31.01. Luna-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Mo. 01.02. Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Blumen Mattukat Rosenheimer Str. 11a

78 55 07 Blumenfachgeschäft Neu: Gartenpflege

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71

Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Sonnenschutz

D & D Autohaus 801 00 35 Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Rosenheimer Straße 35 Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing Elektro Huml GmbH 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

H.-S./JANUAR 2021

Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

ORTSANSÄSSIGE FIRMEN

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Handwerk

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Gartenbau Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

99 76 57

Gartenbau

Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Hohenbrunner Str. 4

Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung

Josef Nehmer 74 87 84 Faistenhaarer Straße 7

Innungsfach- und Meisterbetrieb Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik

Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

93


Handwerk

ORTSANSÄSSIGE FIRMEN

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Angerstraße 4 Matthias Klaus Am Hart 4

Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Ahornstraße 1

H.-S./JANUAR 2021

Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallbearbeitung Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13 Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

94

Beschreibung

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Dienstleistung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Altlaufstr. 38

Beratung-Bewertung-Verkauf-Vermietung von Immobilien in München und Umland

Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Bahnhofstr. 5

Hausbesuche jederzeit möglich www.bestattungshilfe-riedl.de

Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Am Markt 4

Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung

DJ Oliver Zimmerhansenstr. 6

78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und 0176/46136616 Hits-von-Heute-DJ; www.o-live-r.de

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65

Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26 Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Eichbaumstraße 45 Rechtsanwälte Gast & Collegen Rosenheimer Straße 27 743 60

Textilreinigung und Wäscherei Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Lehrkonzepte Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht


Dienstleistung Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Am Markt 4

Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss

Steuerkanzlei Gabriele Erhardt 999 36 01 Steuererklärung, Jahresabschlüsse, SteuerRUWIDO-Bogen 9 0179/5439329 beratung, Finanz- und Lohnbuchhaltung Tagesmutter Larisa Borolic 0173/76 06 485 Tagesmutter für Kinder von 0 bis 3 Jahre Haringstraße 21 typeo – 987 983-0 Kommunale Kommunikation

Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte

yenoit.de store 78 45 906 Am Markt 2

Beratung und Verkauf von Hard- und Software, Rundum-Service, Reparaturen

ORTSANSÄSSIGE FIRMEN

Tel. 08102- Beschreibung

Energieberatung

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg

72 95 42

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

Gesundheit • Kosmetik • Wellness

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Eike Morin Rieschbogen 34

8979194 Gassi- und Betreuungs-Dienst für Hund/ 0170 4047307 Katze sowie kostenlose Ernährungsberatung

Manuelas Pflege & Betreuungsdienst H.-S., Bahnhofstr. 7 999 89 13

Grund- und Betreuungspflege bis hin zur hauswirtschaftlichen Versorgung

Barbershop – Männersalon Maria Bahnhofstr. 5

Haircuts & Shaves – nur für Männer

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Am Markt 2

Typgerechte Haarschnitte und Verwöhnprogramm für Damen, Herren und Kinder

Salon Loitfelder 39 21 Münchner Straße 4

Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe www.loitfelder.com

Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

Studio für Yoga & Bewegung www.vamos-yoga.de

98 79 48 (mit AB)

H.-S./JANUAR 2021

Firma, Adresse

95


Essen • Trinken • Ausgehen

ORTSANSÄSSIGE FIRMEN

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 Café Lieblingsplatz 999 52 30 Rosenheimer Str. 11a Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Wechselnde Wochenkarte, Kuchen zum Mitnehmen, Öffnungszeiten Mo bis So 9-20 Uhr Getränke und Heimservice Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst

H.-S./JANUAR 2021

Buchen Sie einen Eintrag hier im Branchenverzeichnis "Vor Ort" Ab 35 Euro pro Monat

Rufen Sie uns an: 08102/987 983-0 oder schreiben Sie uns eine Mail unter anzeigen@typeo.de

virtuelles Gemeindeblatt Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

96

www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

Bayern


System Mensch Beratung, Begleitung & Coaching für Einzelpersonen, Partner, Familien, Gruppen und Teams

Jana Haupt • Susanne Jäger • Karin Sieber Kontaktaufnahme und Terminvereinbarungen online unter www.system-mensch-muenchen.de Wir freuen uns auf Sie!