Issuu on Google+

September 2012

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn


Vorwort Vorwort der Bürgermeisterin______________________10

Aus dem Gemeinderat Cafe-Eröffnung____________________________________11 Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord/Kurz notiert__12

inhaltsverzeichnis

Telefon-Nummern und Anschriften Verwaltung_____________________________________ 2 – 7 Notrufe_____________________________________________ 8

Aus dem Rathaus Ehrung_____________________________________________14 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________18 Schadensmeldung_________________________________20 Termine____________________________________________21

Zukunftswerkstatt AK ZusammenLeben______________________________28

Ortschronik ____________________________________________________30

Veranstaltungskalender September bis November 2012___________________34

H.-S./September 2012

Unser Gemeindeleben Verein in Gründung________________________________22 Junge Klimabotschafter gesucht_ _________________24 FSC-zertifiziert_____________________________________25 Partnerschaftkomitee Montemarciano____________26

Kindergärten . Schulen . Hort Zwergerlstube_____________________________________38 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________39 Musikgarten/Gemeindekindergarten______________40 Rettungsboot für Arche Noah_____________________43 Kath. Kindergarten Mariä Geburt__________________44 Jugend Blue Box___________________________________________56 FFT ________________________________________________48 Freiwilliges Soziales Jahr___________________________50 Unsere Senioren Note sehr gut für WaS_____________________________52 Leahats-Seniorennachmittag______________________54 Förderverein Wohnen am Schlossanger___________56 ASS________________________________________________58 Weiterbildung Gemeindebücherei________________________________60 Frauentreff/Theaterkurs___________________________62 Tertulia en Español________________________________63 Kulturelles Leben Gastausstellung Künstlerkreis_____________________64 Fitz-Konzert_ ______________________________________65 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________66 Leonhardi-Ensemble_______________________________69 Siegertsbrunner Dorfmusikanten___________________73 Besinnlich ins Wochenende_______________________76 Musik im Pfarrsaal_________________________________77 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________80 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________87

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________89

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 124 Notdienste ______________________________________ 126 Service Energieberatung_________________________________ 128 Vor Ort__________________________________________ 129 Impressum ______________________________________ 119

1


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2012

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Geschäftsleitung, Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr

Leiter: Manfred Stein Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice-Büro

88 20

rathaus@hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 88 10 bgm@hksbr.de_ Vorzimmer: Elisabeth Czober Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: Gemeindeblatt@hksbr.de

EVA THAler 2

88 11

88 33_

Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Gewerbe, Fundamt, Renten: Barbara Mayer Petra Jablonski Susanne Deuter Monika Haas Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Schulen, _ Kindergärten, Hort, Jugend Sylvia Schmidt Personalstelle: Romina Probst

88 88 88 88

23_ 24_ 20_ 22_

88 21_ 88 15

EDV-Angelegenheiten: Helmut Endres 88 47

Steuerberaterin Arnikastraße 2 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/80 17 11 . Fax 08102/8017 12 www.stb-thaler.de


88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 36 Sabine Hilbertz, Mo/Di 8–14 Uhr 88 28_ Kasse: Sigrid Rossiwal 88 25 Irene Heiß 88 26 Maria Dobler 88 27 Liegenschaften: Christine Schmidt

88 30

Amt 3 Bauamt Leiter Bauamt,Technik Hoch- und Tiefbau:_ Klaus Rieger 88 48 Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge: Kathrin Rieke 88 16 Bauunterhalt, Energieberatung, Vergabe kommunaler Räume: Rosi Böckl 88 43 boeckl@hksbr.de Schreibbüro, Hausnummern, Straßenbeleuchtung, Ausgabe genehmigter Bauanträge: Adelheid Bergemann 88 49

Bauhof Leiter: Hermann Dobler

47 23

Wasserwerk in Bereitschaft: 49 57 Fax 89 76 42 N. N. 0171/870 09 62 Otto Grabmeier 0170/4 50 60 56 e-Mail: Wasserwerk@hksbr.de

Ambulantes Senioreninformationsund Servicezentrum GmbH Geschäftsf.: Leo Greska 089/96 85 95 Assist.: Elisabeth Oelschläger 08102/88 99 oder 0172/818 90 97 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail: info@ambulanter-senioren-servicehoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail:kaleve@wohnen-am-schlossanger.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 74 81 65 Zweite Bürgermeisterin Anita Reiprich 56 10 Dritter Bürgermeister Max Lachner 49 11

Dr. Sabine Bechtoldt LL.M.Eur. Rechtsanwältin

Hofmarkstraße 24 D-85635 Höhenkirchen

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiterin: Christine Schmidt

Bauhof Wasserwerk

H.-S./September 2012

Amt 2 Finanzverwaltung

Tel.: 08102-801341 Fax: 08102-801342 E-Mail: info@kanzlei-sb.de Internet: www.kanzlei-sb.de

Vertragsrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Medizinrecht

3


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2012

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Rosenheimer Straße 19_ Tanja Riemer 77 95 92_ e-Mail: elterninitiative.sonnenschein@t-online.de

AWO-Kinderhort »Schatzinsel« Bahnhofsraße 26_ Andreas Gradl 72 90 56_ e-Mail: schatzinsel@awo-kvmucl.de

Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38_ Manuela Reuschel e-Mail: kindergarten@hksbr.de

Kindertagespflegeprojekt "Das Tollhaus e.V." Hauptstraße 43_ 85579 Neubiberg 089/72 63 20 57_ e-Mail: info@kitapro.info

77 85 81_

Kath. Kindergarten Schulstraße 11_ Jutta Deuter 715 85_ e-Mail: mariae-geburt.hoehenkirchen@kita. erzbistum-muenchen.de Evang. Kindergarten »Arche Noah« Bahnhofstraße 40 89 64 40_ Hannelore Windisch 0179/5 4754 94_ e-Mail: archenoahhksb@aol.com_ Evang. Kindergarten »Rettungsboot« Patricia Lang-Knieser, Container Gaar-Wiese Kindergarten »Farbenkiste« Gemeinnützige Paritätische_ Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern_ Angerstraße 44 74 51 90_ Birgit Lackamp Fax 74 51 94_ e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de

4

AWO-Kindergarten »Wichtelrunde« (Waldpädagogik) Rosenheimer Straße 26_ Gretel Heinrich 0162/847 82 85_ e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de AWO-Waldkindergarten »Wichtelmäuse« Rosenheimer Straße 26_ Susi Zimmermann 0177/863 397 7 e-Mail: wichtelmaeuse@awo-kvmucl.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45_ - Kindergartenbereich 711 51_ - Hortbereich 36 92_ - Mittagsbetreuung 745 18 17_ Regina Scheffold_ e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de

Schulen Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-81 Brunnthaler Straße 8_ Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82_ Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83_ Vorzimmer: Ulrike Hofmann 89 61-84_ Fax 89 61-89_ Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85_ (auch Schulturnhalle) 73 92 75_ Mobil 0179/74 81 374 Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10_ Rektorin: Elisabeth Angermüller 745 18-12_ Konrektor: Fritz Benda 745 18-13_ Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11_ Fax 745 18-25_ Hausmeister: Rudolf Kormanjos 73 92 74_ Mobil 0179/916 22 41_ Mehrzweckhalle: 745 18-18_ e-Mail: grundschule.hoehenkirchen@t-online.de Gymnasium Schulleiter Reinhard Rolvering Sekretariat

99 35-0_ 99 35-0

Mittagsbetreuung Bahnhofstraße 8 (ev. Kirche) 89 66 24_ Kellerräume im Seniorenzentrum_ Bahnhofstraße 10 (AWO) 745 18 17_ Kellerräume in der Sigoho-Marchwart-Schule Schulweghelfer Kristina Schreiner Schulweghelfer@asinarius.de

99 38 67_


Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 1_ Elisabeth Reibnagl 77 40 50_ Öffnungszeiten: Dienstag 16 –19.30 Uhr_ Donnerstag 15 –18 Uhr_ Freitag 10.30 –13 Uhr_

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Hafner Weg 4 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 10.30 – 13 Uhr und _ 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Volkshochschule SüdOst Kulturkreis Ottobrunn

089/60 80 84 44 089/60 80 84-0

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

G

74 88 20 Fax 74 88 22

C

Gast & Collegen

R e chtsanw ä lt e F achanw ä l t e

Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

Wasserhärte 17,63 dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,15 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0 Zweigstelle Neuhauser Straße 15 80331 München Tel. 089/23 23 88 99-0 e-Mail: RAe@gastcollegen.de

Friedrich Roth Rechtsanwalt

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

H.-S./September 2012

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49_ Öffnungszeiten: Montag 10 – 12 Uhr_ Donnerstag 16 – 19.30 Uhr

Telefon-Nummern und Anschriften

Weiterbildung und Kultur

Beate Gast FAin Familienrecht Mediation RAin, Erbrecht Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) W. ERICH Raithel FA Verwaltungsrecht FA Bau- und Architektenrecht MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2012

Soziale Institutionen im Landkreis Telefonseelsorge

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111

Höhenkirchner Tisch Schulstraße 1 Freitag: 14 – 15 Uhr

0157/72 90 56 33

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17_ Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72_ 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Schmorellstraße 14, 82008 Unterhaching Rita Wagner 089/61 50 06 90

6

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10_ Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/608 520 10 Sozialberatung bei persönlichen _ und wirtschaftlichen Problemen_ cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/608 520 12 Engagementberatung und generationenübergreifende Projekte _

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt

Steuerberater

fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 Beratung bei Ver- und Überschuldung, Präventionsangebote zur Vorbeugung von Überschuldung_ schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de_ www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Migrationsberatung für Erwachsene und nachholende Integration, sowie Hilfe bei der Bewältigung von schwierigen Lebenslagen_ Dienstag 9 bis 16 Uhr_ friederike.hauck@caritasmuenchen.de_ www-caritas-muenchenost-land.de Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen_ Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de_ Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag:_ 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn_ Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/67 20 87 19 Rosenheimer Straße 139, 81671 München

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de


Gaswerke München 089/15 30 16

Deutsche Post AG

Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.)

Service-Nr. 01802/3333 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 –12.30 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

13 70

Briefmarkenverkauf im »Schachterl«: Montag – Freitag: 9 –18.30 Uhr_ Samstag: 9 –13 Uhr

H.-S./September 2012

Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Telefon-Nummern und Anschriften

Service-Stellen

Hermes-Versand in der Videothek: 99 98 02 Montag – Mittwoch: 10 –12 Uhr, 16 – 21 Uhr Donnerstag: 16 – 21 Uhr Freitag und Samstag: 10 –12 Uhr, 16 – 22 Uhr

Der Knochenschmied

Praxis für Manuelle Therapie, Krankengymnastik und Massage

Manuelle Therapie Krankengymnastik Klassische Massage Manuelle Lymphdrainage Bobath-Therapie Krankengymnastik am Gerät Physikalische Therapie

7

Ingo Schwenzfeger

Höhenkirchen

Physiotherapeut-OMT

Sauerlach

Bahnhofstr. 7 Bahnhofplatz 9 08102/89 79 839 08104/88 77 36 www.derknochenschmied.de


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./September 2012

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Krankentransport/Notarzt

116/117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/679 41 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Michael Deuter 32 56 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger _ 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/608 09 10 089/15 30 16

e·on Bayern Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0180/219 20 91

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2012, 12 Uhr

8


9 H.-S./September 2012


Vorwort H.-S./September 2012

10

Da ich ja nicht von vorneherein als Bürgermeisterin auch Biochemikerin bin, bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mich mit der schwierigen Materie zu beschäftigen. Da schwirren Stoffe in der Luft herum, deren Namen (z. B.: 2-Butoxyethoxyethylacetat) man trotz mehrmaligen Übens schwer wiederholen kann, muss Grenzwerte und Richtwerte studieren, die sich im Mycrogramm-pro-Kubikmeter-Bereich (0,000001 g/Kubikmeter) bewegen und wundert sich, dass man so etwas heutzutage überhaupt messen kann.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Mitte September geht ja nun langsam der Sommer und eine lange Ferienzeit ihrem Ende entgegen. Ich hoffe, Sie sind alle wieder gut hier am Ort angekommen und haben manchen „Ballast“ der vergangenen Monate abwerfen können. Dazu sind ja Ferien und Urlaub da. Für uns im Zweckverband Schule war allerdings kaum etwas von Ferienstimmung zu bemerken, da wir uns intensiv mit der Schadstoffproblematik in unserem „Beistellgymnasium“ und den zu sanierenden anderen Gymnasienbauten in Neubiberg und Ottobrunn beschäftigen mussten. So wie ich es im Moment (Anfang August) sehe, werden unsere Kinder vor Weihnachten nicht wieder in das Nebengebäude des Gymnasiums zurückkehren können. Bei den verschiedenen Schadstoffmessungen haben sich letztlich im Juli Werte ergeben, die ein Handeln in den Ferien erforderlich machten. Und so sind Schulleitungen und Schulzweckverband mit Hochdruck daran, Lösungen fürs neue Schuljahr zu erarbeiten. Unsere Kinder sollen in gesunden Räumen lernen dürfen.

Und da schweifen meine Gedanken in meine Kindheit zurück, an das Leben vor Luftverschmutzung, vor Neurodermitis und dem Allergieschock. Da wurden Asbestplatten verbaut, um die Westseite des Hauses endlich gegen Regen zu schützen (auch in unseren Gymnasien!) und Mineralwolle als Dämmstoff für Leitungen hergenommen. Teer wurde in die Straßenlöcher verfüllt, der war wunderbar schwarz und konnte im Sommer beim Barfußlaufen so schön durch die Zehen „gebaazt“ werden. Dass wir nachmittags beim Streunen über die Wiesen noch Abkürzungen durch Kuhfladen nahmen, davon können Kinder heute nur noch träumen. Abends wurde dann nur noch die „Wurzelbürste dem Dreck an de Fiass Herr.“ Wer kann sich nicht erinnern, als Mutprobe aus Wasserlachen getrunken, Hasen“perln“ oder Regenwürmer gegessen zu haben? Dass wir das alles überlebt haben, ist fast ein Wunder. Manche Untersuchung zeigt heute auf, dass Landkinder ein stabileres Immunsystem haben als Stadtkinder, denen aller Unbill (aber auch mancher Traum) im Meister-Proper-Zeitalter vorenthalten wurde. Ich möchte damit nicht sagen, dass der heutige Reinheits-, Putz- und


Mit freundlichen Grüßen

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

Cafe-Eröffnung hängt von Stellplätzen ab In der Gemeinderats-Sitzung vor den Ferien ging es hoch her. Stellten doch Markus Sander und Manfred Kamp eine Bauvoranfrage für die Eröffnung eines Cafes an der Bahnhofstraße 21 (derzeit INKA-Paletten) mit der Bitte um Abweichung von der gemeindlichen Stellplatzsatzung. Dieser Wunsch löste eine kontroverse Diskussion aus. Denn zum einen wünschen sich die Gemeinderatsmitglieder an dieser Stelle tatsächlich ein Cafe, aber die geringe Zahl der in der Bauvoranfrage ausgewiesenen Stellplätze steht völlig konträr zur Stellplatz-Ordnung der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Demnach müssten für die Gastraum-Schankfläche von ca. 80 Quadratmetern (die Freischank-Fläche bleibt unberücksichtigt) 16 Stellplätze geschaffen werden. In der Bauvoranfrage wurde aber der Wunsch nach nur max. 8 Stellplätze genannt. Markus Sander, dem vom Gremium das Wort erteilt wurde, stellte fest, dass er mit der Errichtung von 16 Stellplätzen finanziell überfordert wäre. Er ist der Meinung, dass diese auch nicht genutzt werden, vor allem dann, wenn sie in einer Tiefgarage liegen. „Wir wollen Ihnen entgegenkommen, aber gerecht. Ohne die Stellplatz-Ordnung der Gemeinde wären

die Straßen voll mit geparkten Autos“, erklärte Luitgart Dittmann-Chylla (Bündnis90/Die Grünen). Anita Reiprich zeigte sich etwas irritiert, habe man den Antragstellern doch in der vorangegangenen Bauausschuss-Sitzung, die sie geleitet habe, empfohlen, die Schankflächen genauer zu definieren, um von der Zahl 32 auf die Zahl 16 zu kommen. Und jetzt blieben in der Bauvoranfrage nur noch acht Stellplätze statt der geforderten 16 übrig. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer (CSU) vertrat die Meinung, dass man mit der Zustimmung zu einer geringeren Anzahl von Stellplätzen keinen Präzedenzfall schaffen würde. „Wenn wir unsere Entscheidung damit begründen, dass wir genau an dieser Stelle Gastronomie wollen und dieses Vorhaben auch dort – und nur dort – unterstützen, dann ist das kein Präzedenzfall!“ Ihr abschließender Vorschlag lautete deshalb auch, dass die Diskussion und Entscheidung um diese Bauvoranfrage zurückgestellt werden soll und im September eine grundsätzliche Diskussion über die StellplatzOrdnung auf der Tagesordnung stehen wird. Das wurde vom Gremium einstimmig angenommen. gmv

Vorwort/aus dem gemeinderat

Ohne in Panik zu verfallen, sollten wir mit großer Sorgfalt in Bezug auf die Gesundheit unserer Kinder die erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Und seien Sie versichert, es wird Alles getan werden, was notwendig ist.

Einen guten Schulanfang vor allem an unsere jüngsten ABC-Schützen!

H.-S./September 2012

Gesundheitsstandard Grundlage für manche Allergie ist, aber auch die Messmethoden kommen heute schon einer gewissen „Umwelt-ist-schädlich“-Angst entgegen.

11


aus dem gemeinderat H.-S./September 2012

12

Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord auf dem Prüfstand Mit der Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange, wie z.B. dem Zweckverband München-Südost, dem Landratsamt mit seinen Abteilungen oder auch der Handwerkskammer München und Oberbayern gehen die Planungen zum Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord nahe dem S-Bahnhof Wächterhof in die nächste Phase. So trug Herr Winter, der Vertreter des Planungsverbandes Äußerer Wirtschaftsraum, die verschiedenen Anfragen und Bedenken der Bürger und Behörden und die dazu verfassten Stellungnahmen detailliert vor. Auf die Anfrage von Luitgart DittmannChylla (Bündnis 90/Die Grünen), ob denn die Gemeinde in den Planungen und Erwägungen für diesen Standort und in der beabsichtigten Nutzung ihrer Sorgfaltspflicht vollständig nachgekommen wäre, antwortete Herr Winter vom Planungsverband: „Alles, was von den Gegnern des Gewerbegebietes an dieser Stelle behauptet wurde, ist unbewiesen behauptet worden. Die Gemeinde steht mit der Planung auf der gesetzlich richtigen Seite.“

Gemeint waren damit u.a. die Äußerungen, dass die Etablierung des Gewerbegebietes Siegertsbrunn-Nord dem örtlichen Einzelhandel schaden würde oder in der Gemeinde überhaupt kein Gewerbegebiet etabliert werden dürfe. Dem widersprach der Vertreter des PV: „Das Gewerbegebiet dient der Unterbringung kleinerer Gewerbebetriebe, insbesondere von Handwerksbetrieben aus dem Ort, denen in diesem Gebiet Erweiterungs- und Umstrukturierungsmöglichkeiten angeboten werden sollen.“ Flächen, die zur landwirtschaftlichen Produktion noch verwendet werden sollen, werden ausdrücklich nicht für die bauliche Nutzung in Anspruch genommen, so lautete einer der Beschlüsse des Gemeinderates. Mit dem fast einstimmigen Beschluss des Gemeinderates (die Vertreterin der Grünen hatte verschiedentlich positiv, wie negativ abgestimmt), der in viele Einzelpunkte gegliedert war, geht das Verfahren in die nächste Phase. gmv

Kurz notiert Bogenschießplatz für die SpVgg Die SpVgg Höhenkirchen e.V. hat seit kurzem eine neue Abteilung: Bogenschießen. Die Schützen benötigen jetzt einen entsprechenden Platz, auch um die steigende Mitgliederzahl, die erwartet wird, unterzubringen und attraktive Möglichkeiten zu bieten. Daher hat die SpVgg Höhenkirchen e.V. eine Bauvoranfrage an den Bauausschuss gestellt, in dem sie einen Platz an der Harthauser Straße für die Ausübung dieser Sportart bevorzugen würde. Dieses Ansinnen erfordert aber eine Änderung des Flächennutzungsplanes. Dem stimmte das Gremium so zu. Des Weiteren wurde verein-

bart, dass kein städtebaulicher Vertrag mit dem Antragsteller, der SpVgg, geschlossen wird, sondern die Gemeinde die Kosten für die Umnutzung und Planung übernehmen wird. Container am Gymnasium offenbar schadstoffbelastet Bei einem außerordentlichen Elternabend informierte der Vorsitzende des Zweckverbandes Weiterführende Schulen, Thomas Loderer, die Eltern über die offenbar vorliegende Schadstoffbelastung in den Containern des Gymnasiums. Demnach klagten verschiedene Schüler seit Inbetriebnahme der Container


Energie sparen mit der Sonne! Heizung Wartung Reparaturen Sanitär

Windgutachten in Brunnthal Die Nachbargemeinde Brunnthal hat über das beauftragte Planungs-Büro Markert zur Ausweisung von Standorten für Windkraftanlagen einige ins Verfahren gebracht. Eine davon liegt westlich von Höhenkirchen zwischen Brunnthal und Kirchstockach. Bürgermeisterin Ursula Mayer (CSU) befürchtet von dieser Fläche aus womögliche Schattenwürfe bei niedrigem Sonnenstand. Die im Sprachgebrauch auch als „Discoeffekt“ bezeichnete Auswirkung soll durch eine erhöhte Abstandsfläche zu der nächst liegenden Wohnbebauung an der Wallbergstraße oder der Waldstraße vermieden werden. Dahingehend wurde auch die Stellungnahme der Gemeinde neu formuliert. Der Vorschlag der Ersten Bürgermeisterin wurde einstimmig angenommen. gmv

aus dem gemeinderat

wünschenswert. Zunächst aber werden Materialproben genommen, um Fakten zu schaffen. Zum Redaktionsschluss dieses Gemeindeblattes stand zur Debatte, einen Alternativ-Standort für eine neue Container-Anlage zu finden, damit die Schüler zum neuen Schuljahr ausreichend unbelastete Klassenzimmer vorfinden. Geplant ist auch ein Elternabend zu Beginn des neuen Schuljahres, bei dem neue Informationen weitergegeben werden.

H.-S./September 2012

im September 2011 über unterschiedliche Beschwerden: Augenbrennen, Kopfweh usw. Messungen seit Oktober 2011 hätten, so Loderer, keine überhöhten Schadstoff-Werte gezeigt. Doch die letzte Messung Anfang Juli 2012 habe Anlass zur Sorge gegeben, weil sich die Schadstoffwerte (trotz intensiven Lüftens) nicht weiter nach unten, sondern nach oben bewegt hätten. Ein bei der Infoveranstaltung anwesender Umweltmedizinerhatte dargelegt, dass es keine gesetzlichen Richtlinien für bestimmte Schadstoffe wie z.B. Formaldehyd gebe. Lediglich Grenzwerte und damit entstehende Handlungsrichtlinien (Häufigkeit des Lüftens u.ä.) würden bestehen. Die Firma DIB, die mit der Lieferung der Container beauftragt wurde, habe sich für die Erfüllung des Vertrages eines tschechischen Sub-Unternehmers bedient, der möglicherweise die gesundheitlichen Vorschriften missachtet hätte. Man sei, so Loderer auch über einen Anwalt in Kontrakt, um hier zu einem Ergebnis zu kommen, das sehr schnell greift. Ein Ergebnis, das bereits zu Beginn des neuen Schuljahres vorliegt, bezweifelte Loderer sehr, der angesichts der aufgeheizten Stimmung unter den anwesenden Eltern von einem bausachverständigem Moderator, einem Vater aus dem Publikum, unterstützt wurde. Ein Austausch der Container, so Loderer, sei

13

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


Für alle Mathematiker unter Ihnen: Wie lautet die Unbekannte? In unserem Fall sind es ZWEI. Frau Sabine Hilbertz, die seit 15 Jahren in der Kämmerei für die Vermögensbuchführung, das Steuerrecht und die Wassergebühren zuständig ist, und Frau Maria Dobler, die nach einer Pause zur Erziehung ihrer beiden Söhne, nun schon

wieder 15 Jahre in der Kasse Einnahmen und Ausgaben verbucht. Beide zusammen bringen es auf stattliche mehr als 80.000 Stunden Dienst am Bürger der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Bei beiden Teilzeitkräften bedankte sich Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer mit einer Urkunde für die geleistete Arbeit und einem persönlichen Geschenk. gmv

H.-S./September 2012

aus dem rathaus

Mehr als 80.000 Stunden in 15 Jahren Dienst am Bürger

14

In einigen Mutter-Kind-Gruppen der Zwergerlstube (Bahnhofstraße 30, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn) _ gibt es noch freie Plätze! Für Informationen oder zur Vereinbarung einer unverbindlichen Schnupperstunde bitte unter 08102 / 78 41 20 (Daniela Raab) melden – wir freuen uns!

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn sucht ab sofort

eine/n Erzieher/in für den Gemeindekindergarten Siegertsbrunn in Vollzeit und unbefristet Bewerbungen bitte an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn


aus dem rathaus hell/dunkel

20 x 0,5 l

€ 13,99

12 x 1,0 l

Weißbier

Hell 20 x 0,5 l

€ 12,99

alkoholfrei

20 x 0,5 l

€ 3,99

+ Krug

20 x 0,5 l

Lager 24 x 0,33l

€ 11,99

€13,99

Oktoberfestbier

Mineralwasser 6 x 1,5l

€ 5,99

H.-S./September 2012

Mineralwasser

Weißbier

€13,49

Zwickl 20 x 0,5 l

€ 11,99

Angebote gültig von 01.–15.09.12

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102/6394 Mo – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr

15


16

H.-S./September 2012

aus dem gemeinderat


17

H.-S./September 2012

aus dem gemeinderat


aus dem rathaus H.-S./September 2012

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage

04. September Meßerer Helga 75. Geb. 07. September Harrer Walli 94. Geb. 08. September Maurus Elfriede 75. Geb. 09. September Mayer Georg 70. Geb. 13. September Keinath Wolfgang 70. Geb. 13. September Voglrieder Valentin 85. Geb. 14. September Hartl Martha 80. Geb. 16. September Prögler Gertrud 80. Geb. 17. September Bender Peter 75. Geb. 18. September Meitz Liselotte 91. Geb. 20. September Klein Klaus 75. Geb. 22. September Göricke Siegfried 70. Geb. 24. September Niederer Josephine 80. Geb. 25. September Dafner Leonhard 70. Geb. 25. September Jelen Maria 75. Geb. 25. September Wassermann Wolfgang 70. Geb. 26. September Lipp Sofie 101. Geb. 30. September Wellnhofer Wolfgang 91. Geb.

55. Hochzeitsjubiläum 16. September Bauer Lydia und Erich 21. September Schillay Herta und Helmut

18

Abgabetermin für Bauanträge, Anfragen und dgl. für die Sitzung des Bau-, Werk- und Umweltausschusses _ am 18. Oktober ist am Freitag, 28. September 2012.

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Einwohnerzahlen im Juli 2012 10.166 Einwohner _ 84 Zuzüge / 51 Wegzüge

Das Rathaus ist von Dienstag, 11. September bis einschließlich Donnerstag, 13. September geschlossen,

da die EDV-Ausstattung der Gemeindeverwaltung erneuert wird. Wir bitten um Verständnis. Ab Freitag, 14. September sind wir wieder für unsere Bürger da. Die Gemeindeverwaltung


aus dem rathaus

115/2012 14.07.2012 Damenfahrrad blau mit „Kettler“-Kindersitz 116/2012 13.07.2012 gelbe Kinderkappe 117/2012 Anf. Juli 2012 Trekkingrad schwarz „Stevens“ 118/2012 20.07.2012 Autoschlüssel Opel Zafira 119/2012 23.07.2012 Schlüsselbund mit Namensschild 121/2012 16.07.2012 blaue Kinder-Regen- jacke 122/2012 18.07.2012 Fahrradschlüssel 123/2012 21.07.2012 dunkelblaue Kinder- Regenjacke 125/2012 01.08.2012 3 Schlüssel mit _ Lederetui 126/2012 04.08.2012 3 große und 1 kleiner Schlüssel an Ring 127/2012 07.08.2012 Ledergeldbeutel schwarz mit Papieren 128/2012 Mitte Juli 2012 Chipschlüssel schwarz mit „Bayern 3-Anhänger

H.-S./September 2012

Fundsachen

73/2012 05.07.2012 rotes Kindermäntel- chen (Größe 104) 74/2012 Mitte Juni 2012 3 Schlüssel an einem Karabiner 75/2012 05.07.2012 Schlüsselbund (3 große, 4 kleine Schlüssel) 77/2012 14.07.2012 Trachtenarmband silber 78/2012 14.07.2012 Handy Sony Ericsson schwarz/silber 80/2012 Mitte Juli 2012 Autoschlüssel Opel 81/2012 15.07.2012 Schminktäschchen braun/schwarz 83/2012 25.07.2012 2 Schlüsselbunde (einer mit Turnschuhanhänger),_ 1 Einzelschlüssel 85/2012 21.07.2012 Damenfahrrad blau, „Spirck“ mit Korb 86/2012 Mitte Juni 2012 Halskette Leder mit weißer Blume 87/2012 02.08.2012 Black Berry Handy schwarz 88/2012 03.08.2012 3 Schlüssel (1 großer, 2 kleine) 89/2012 09.08.2012 kleiner Schlüssel mit Fernbedienung (Garage?) 90/2012 09./10.08.2012 Volvo-Autoschlüssel

Verlustanzeigen 104/2012 12.07.2012 Schlüsselbund 105/2012 09.07.2012 Autoschlüssel Mercedes 106/2012 ca. 05.07.2012 Kinderfahrrad- helm mit hellblauem Muster 107/2012 14.07.2012 I-Phone 4 S, schwarz, blaue Hülle 108/2012 14.07.2012 Damenfahrrad weiß, vorne schwarzer Korb, hinten weißer Korb 109/2012 14.07.2012 Lesebrille 110/2012 Mitte Juli 2012 Geldbeutel braun-schwarz 111/2012 14.07.2012 Fleecejacke schwarz mit Reißverschluss 112/2012 16.07.2012 Hörgerät 113/2012 14.07.2012 Knirps beige/braun 114/2012 14.07.2012 Mountainbike silber, Gigants

19

Ingrid Hartmann Lerchenstr. 41 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102 - 72 89 12


aus dem rathaus

Schadensmeldung Wir bedanken uns bereits im voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv

………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

H.-S./September 2012

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ..................................................................................................._ Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

20

Auto-Service

Anhänger Vertrieb, Verleih, Reparatur

FEISTBAUER

Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


aus dem rathaus

Termine

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Oktober 2012 am Montag, 10. September, 12 Uhr.

Wertstoffmobil:

Giftmobil: Donnerstag, 13.09.2012 10.15 - 11.15 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)

H.-S./September 2012

Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Bau-, Werk- und Umweltausschuss Do., 13. September 2012, 19 Uhr - Hauptverwaltungsausschuss Do., 20. September 2012, 19 Uhr

Steuern: Im September sind keine Steuern fällig. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 a: Freitag, 14. September 2012 Bezirk 14 b: Donnerstag, 20. September 2012 Bezirk 15: Dienstag, 25. September 2012 Bezirk 16: Mittwoch, 26. September 2012

Praxisklinik Sauerlach

Erweiterung des Versorgungsbereiches Chirurgie + Augen + HNO

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

21


unser gemeindeleben H.-S./September 2012

22

Verein in Gründung

Wenn wenige Minuten über Leben und Tod entscheiden Jeder von uns kennt Situationen aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis, oder im schlimmsten Fall auch aus der eigenen Familie, bei denen Minuten über Leben und Tod entschieden haben. Die Zeit vom Absetzen des Notrufes bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes nennt man therapiefreies Intervall. Das höchste Bestreben in einer Notsituation ist also das therapiefreie Intervall so gering wie möglich zu halten. Wenn man bedenkt, dass bei einem HerzKreislauf-Stillstand die Überlebenschancen pro Minute ohne gezielte Hilfe statistisch um 10 % sinken, erkennt man, wie wichtig schnelle Erste Hilfe ist. Seit vielen Jahren bilden sich deshalb örtlich sogenannte First-ResponderGruppen um ortsnah schnelle Erste Hilfe leisten zu können. Aus diesem Grund gründeten wir den Verein „First-Responder Höhenkirchen-Siegertsbrunn“ Dieser Verein wird sich zur Aufgabe machen, in unserer Heimatstadt ein First-ResponderSystem zu gründen, zu unterhalten und zu fördern. Wir wollen interessierte Bürger ausbilden, bereits geschultes medizinisches Personal fortbilden und somit eine Gruppe von Mitbürgerinnen und Mitbürgern zusammen bringen, die bereit sind ehrenamtlich qualifizierte Erste Hilfe zu leisten, bis der Rettungsdienst eintrifft. So können wir erreichen, die therapiefreie Zeit möglichst gering zu halten, um die Überlebens- und Heilungschancen eines Patienten zu verbessern.

First-Responder Höhenkirchen-Siegertsbrunn wird als absolut unabhängiger, gemeinnütziger Verein allen interessierten Bürgern aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn unabhängig von sonstigen Vereinszugehörigkeiten die Möglichkeit geben, sich gemeinsam mit uns der guten Sache zu widmen. Es ist uns bereits gelungen, den ersten Unterstützer des Vereines zu gewinnen. Die Firma MKT-Krankentransport OHG aus München hat sich bereit erklärt, unseren First-Responder Höhenkirchen-Siegertsbrunn durch die Bereitstellung eines Einsatzfahrzeuges zu unterstützen. Unser Aufruf hier richtet sich an alle, die an unserem Vorhaben, der First-Responder Gruppe in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, mitwirken und unterstützen wollen. In unserem Internetauftritt www.first-responder-hksbr.de können Sie detaillierte Informationen über unseren Verein finden und mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie sich aktiv als First Responder engagieren, oder unseren Verein als passives Mitglied finanziell unterstützen wollen. Wir freuen uns sehr über ihre Zuschriften, Ihr Team des First-Responder Höhenkirchen-Siegertsbrunn Kontakt: First-Responder Höhenkirchen-Siegertsbrunn Am Ganter 1, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn info@first-responder-hksbr.de Hagen Tetzlaff


23

H.-S./September 2012


unser gemeindeleben H.-S./September 2012

24

Junge Klima-Botschafter gesucht

Schülerinnen und Schüler setzen sich für weltweite Klimagerechtigkeit ein Datum vormerken: 21. September 2013 Unter dem Motto „Stop Talking. Start Planting“ kommt die Schülerinitiative Plant-forthe-Planet nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn: am 21. September 2013 haben interessierte Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 13 Jahren die Möglichkeit, sich über Klimakrise und Weltbürgertum zu informieren und gemeinsam aktiv zu werden, indem sie Bäume für Klimagerechtigkeit pflanzen. Jede Schule in der Umgebung von Höhenkirchen-Siegertsbrunn kann dafür fünf bis acht Schülerinnen und Schüler zur Plant-for-the-Planet Akademie anmelden, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen wollen. Noch sind viele der insgesamt 80 Plätze frei! Plant-for-the-Planet – heute weltweit aktiv Der damals 9jährige Felix Finbeiner aus Starnberg entwickelte bei einem Referat über die Klimakrise seine Vision: Wenn Kinder in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen würden, dann könnten sie damit einen CO2Ausgleich schaffen. Damit war die Idee zur Schülerinitiative „Plant for the Planet“ geboren. Mittlerweile weltweit aktiv, sensibilisiert sie rund um den Erdball Kinder für die Klimaproblematik und begeistert sie für die Idee einer Weltfamilie. Seit dem Gründungsjahr 2007 ist schon viel passiert: Heute setzen sich in über 100 Ländern

über 100.000 Kinder für eine Gesamtreduktion der CO2-Emissionen und für Klimagerechtigkeit ein. Kinder werden selbst aktiv, indem sie Bäume pflanzen. Allein in Deutschland ist die Millionen-Marke längst überschritten; weltweit pflanzten Kinder und Erwachsene bislang sogar schon 12,6 Milliarden Bäume! Aber das ist noch lange nicht genug! Und dafür braucht die Welt noch viele Botschafter für Klimagerechtigkeit. Baum für Baum. Kinder lernen von Kindern Ziel der Plant-for-the-Planet Akademien ist es, möglichst viele Kinder für das Projekt zu gewinnen und ein weltweites Netzwerk von aktiven Kindern aufzubauen, die selbst Vorträge halten und wiederum andere Kinder zum Mitmachen motivieren. In den Akademien beschäftigen sich die jungen Weltenbürger mit den Themen Klimakrise, Verteilungsgerechtigkeit und Weltbürgertum. Es geht um Ursachen und Folgen der Klimakrise: Was bedeutet Klimakrise, was ist Klimagerechtigkeit, warum sind Bäume so wichtig für uns und was kann jeder einzelne von uns beitragen? Bis 2020 sollen in etwa 20.000 Akademien weltweit eine Million Kinder als „Botschafter für Klimagerechtigkeit“ ausgebildet werden. Als Klima-Botschafter halten sie an ihren Schulen Vorträge, organisieren „Pflanz-Partys“ und helfen so, die Idee von Plant-for-the-Planet weiterzutragen.

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

store in HöhenkirchenSiegertsbrunn

Am Markt 2/Nähe S-Bahnstation

Wir bieten Ihnen das Rundum-SorglosPaket für Ihre IT-Infrastruktur.

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr I www.yenoit.de


Wir brauchen: Kinder/Jugendliche, Schulen, Elternbeiräte, Mitmacher und Helfer, Geld

Informationen über die Akademie in Höhenkirchen erhalten Sie bei Petra Guggenberger Tel.: 08102 / 729459 , Kerstin Eberhard, Tel.: 08102 / 729556 und Angelika BauerRichter 08102 / 6708. Allgemeine Informationen findet man natürlich auch direkt in_ www.plant-for-the-planet.org

typeo druckt Gemeindeblatt auf FSC-zertifiziertem Papier

unser gemeindeleben

Sind Sie interessiert? Sind Sie mit dabei am 21. September 2013 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn? Können Sie sich vorstellen, die Aktion finanziell und/oder ideell zu unterstützten?

H.-S./September 2012

GROSSE Unterstützer gesucht! Helfen Sie mit! Werden Sie Partner und helfen Sie den Kindern, ihr Ziel zu erreichen. Unterstützen Sie die Plant-for-the-Planet Akademie bei ihren Aktivitäten und Plänen! Werden Sie selbst Sponsor oder Spender! Möglichkeiten zur Unterstützung gibt es viele...auch und gerade für uns hier vor Ort am 21. September 2013.

Nachhaltigkeit im Bezug auf die Übermittlung von Informationen ist unser Anspruch. Ab sofort auch Nachhaltigkeit in der Herstellung: typeo hat sich zusammen mit der Druckerei FIBO entschlossen, das Gemeindeblatt auf FSC-zertifiziertem Papier herzustellen, ohne dabei auf die gewohnte Qualität zu verzichten. Im Sinne der Energievision des Landkreises München und den Zielen des Arbeitskreises „Energie und Umwelt“ der Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Der FSC (Forest Stewardship Council) ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, deren zentrales Anliegen die nachhaltige und verantwortungsvolle Nutzung von Waldressourcen ist. Weltweit sind bereits 157,31 Millionen Hektar Waldfläche FSC-zertifiziert, davon entfallen 633.136 Hektar auf Deutschland. Eines der vielen Mitglieder des FSC ist die Druckerei FIBO, mit der typeo erfolgreich zusammenarbeitet.

Ab sofort werden die von uns produzierten Gemeindeblätter Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Brunnthal, Weyarn und Holzkirchen auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt: ca. 5,76 Millionen DIN-A-5-Seiten pro Monat.

25


unser gemeindeleben H.-S./September 2012

26

Partnerschaftskomitee Montemarciano

Noch schneller zu unserer Partnerstadt Montemarciano

Ende Juli wurde rechtzeitig zum Ferienbeginn die Autobahnausfahrt Montemarciano eröffnet. Man erspart sich ca. 20-30 Minuten Zeit, weil man nicht durch die verkehrsreiche Stadt von Senigallia fahren muss. Also nichts wie los, Koffer packen und die Nachsaison bei wunderschönen Temperaturen genießen. Die Bürgermeisterin Liana Serrani freut sich immer, wenn Sie in der Gemeinde vorbei schauen, um Grüß Gott zu sagen. In diesem Jahr hat sich Natalia Mache aus unserer Gemeinde entschlossen, ein Praktikum

im Bereich Erziehung und Bildung in unserer Partnerstadt Montemarciano durchzuführen, um Erfahrungen für ihr Studium zu sammeln. Die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer und der Komitee-Vorsitzende Günter Meining wünschten ihr gute Reise und viel Freude beim Kennenlernen der italienischen Gastfreund-

schaft und Kultur. Auch im nächsten Jahr ist wieder ein zweiwöchiges Praktikum für Jugendliche aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn geplant. Die Teilnehmerzahl wurde auf zwei Personen begrenzt. Also rechtzeitig anmelden. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir unsere Partnerschaft auf diesem Wege weiter intensivieren könnten. Eine schöne Zeit wünscht Ihnen Günter Meining


27

H.-S./September 2012


zukunftswerkstatt H.-S./September 2012

28

AK ZusammenLeben

Integrationsforum der Regierung von Oberbayern: Großes Interesse an LänderSonntagen Die Regierung von Oberbayern lud Dr. Mathias Mooz, Leiter des Arbeitskreises ZusammenLeben, zur Präsentation des Projektes „LänderSonntage“ auf das Oberbayerische Integrationsforum unter Federführung von Regierungsvizepräsident Ulr i c h Böger am 4. Juli in Freising ein. Dort stießen die LänderSonntage auf sehr großes Interesse unter den Zuhörern, die gespannt Mooz‘ Ausführungen zu

deren Entstehungsgeschichte und Organisation sowie zu den Highlights einer jeden Veranstaltung lauschten. Besonders beim Erwähnen der hohen Besucherzahlen von über 10.000 Menschen auf der zehnteiligen LänderSonntags-Reihe 2011 ging ein erstauntes Raunen durch den gefüllten Großen Versammlungssaal des Freisinger Rathauses. „Was die hohen Besucherzahlen betrifft, geht mein großer Dank sowohl an die vielen interessierten Gemeindebürger als auch an die fleißigen Angehörigen der Länderkomitees“, erklärt Dr. Mathias Mooz. Dr. Mathias Mooz

Dr. Mathias Mooz referiert über LänderSonntage auf Integrationsforum der Regierung von Oberbayern

Dipl.-Biol. Regine Böhm-Plättner Heilpraktikerin

Craniosacrale Osteopathie für Mensch und Tier Kinesiologie – Tierkinesiologie Persönlichkeitstraining Friedrich-Bergius-Straße 15c • 85662 Hohenbrunn •Tel. 089 / 614 66 7 66 • www.regine-boehm-plaettner.de


29

H.-S./September 2012


ortschronik H.-S./September 2012

30

Bernhard Geissler sen. erzählt Von unserem Mitbürger Bernhard Geißler sind uns einige, meist unterhaltsame Erzählungen aus der jüngeren Vergangenheit unserer Gemeinde bekannt, die wegen ihrer Originalität auch Eingang in die Ortschronik gefunden haben. Nun hat er mir wieder eine Geschichte geliefert, die sicher zur allgemeinen Erheiterung beitragen kann: Die wahre Geschichte eines Hochstaplers und Nesträubers Nach wahrheitsgetreuen Erzählungen von Otto Bals, Alois Guggenberger, Lisbeth Guggenberger (Köchin beim Baron v. Pescatore) und Anna Geißler (Barongesinde). Der verkrachte Apothekersohn Adolf Strober war ein stets elegant gekleideter Mann mit Melonenhut und weißem Stehkragen. Er

besuchte hin und wieder den Höhenkirchner Baron und Rittmeister Dominik von Pescatore und war beim Herrn Baron wegen seiner exzellenten Umgangsformen sehr angesehen. Er sprach mit Herrn Baron stets in dritter Person. Der arbeitsscheue Strober hatte keinerlei Einkünfte und war stets pleite. Trotzdem logierte er ohne Skrupel beim Alten Wirt in Höhenkirchen. Um jeden Zweifel an seinen finanziellen Möglichkeiten auszuräumen, schrieb er vor seiner Ankunft in Höhenkirchen einen postlagernd an ihn selbst adressierten Brief. Hatte diesen dann glaubwürdig den Stammtischbrüdern und der Wirtin Frau Bals vorgelesen: „Lieber Adolf sende mir wieder einen Waggon mit deiner hervorragenden Braugerste, wie schon einige Male erhalten. Im voraus vielen Dank: August Zehetmeier, Brauereibesitzer zu Aying.“ Strobers Reaktion darauhin nach


ortschronik nie bekannt geworden. Bevor er sich mit solcher „Hochstapelei“ seinen Unterhalt verdiente, erschlich er sich mit kleineren Betrügereien das Vertrauen der Geschädigten. So erschien er des öfteren und

Praxis für klassische Homöopathie „Du musst die innere Natur eines Patienten sehen und erfühlen, so wie ein Künstler das Bild sieht und erfühlt, das er malt.“ James Tyler Kent (1849-1916) Amerikanischer homöopathischer Arzt

H.-S./September 2012

der Vorlesung:„O mei jetzt kummt er daher, ich habe ja erst vorige Woche an die Münchner Brauereien sieben Waggon Braugerste geliefert. Der Gustl aus Aying muß sich halt gedulden, bis bei mir wieder welche vorrätig ist.“ Wegen der Bezahlung für eine Woche Unterkunft, nebst Kosten für Verpflegung und reichlich Getränke, hatte nun die „Alte Wirtin“ Frau Bals keinerlei Zweifel an Strobers finanzieller Potenz. Einige Tage später war jedoch der „Hohe Gast“ und „Braugerstenbaron“ ohne Begleichung seiner Schulden wieder verschwunden. Wie viele entsprechende Briefe und Postkarten er anderweitig an sich selbst postlagernd adressierte ist öffentlich

31

Kirsten Hill Heilpraktikerin und klassische Homöopathin mit Leib und Seele seit 15 Jahren. Früher in Ottobrunn, seit kurzem in Siegertsbrunn.

Ostersteigstr. 1 • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn • Tel.: 08102-80 5717 www.klassischehomoeopathie.de


ortschronik

das schon am frühen Morgen, mit einem Fliederstrauß in der Hand, beim Bauernanwesen Bußjäger mit der Bitte, ihm die in Brunnthal von einem Bauern „geschenkten“ Eier zum Frühstück als Spiegeleier zu braten. Entsprechend der alten Weisheit „früher Vogel fängt den Wurm“.

H.-S./September 2012

Was die gute Frau nicht wusste, dass der sprachgewandte Kavalier die Eier vorher aus ihrem eigenen Hühnerstall entwendet hatte. Dies passierte nicht nur einmal. Bis die Hühnerstallbesitzerin Verdacht schöpfte, weil ihre

AT

Raumausstattung & Polsterei

ARNE TAMM

Ihr Raumausstatter vor Ort 32

Wir führen: Gardinen Flächenvorhänge Plissee, Jalousien, Rollo Vorhangstangen sowie sämtliche Gardinenzubehör große Auswahl an Vorhang- und Polsterstoffen Neubezug Ihrer Möbel in eigener Werkstätte Aufmaß- und Montageservice Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30-12 Uhr und 14-18 Uhr Sa 9.00-12.00 Uhr, Mi geschlossen

Hühner wesentlich weniger Eier legten als sonst., war der Nesträuber schon wieder anderweitig unterwegs, wo er sich durch Vortäuschung falscher Tatsachen immer wieder seinen Unterhalt ergaunerte. Wegen jahrelanger Hochstapelei und Betrügereiern wurde er dann schließlich für einige Jahre in Stadelheim versteckt. Nach seiner Entlassung besuchte der mittellose Adolf Strober oft die berüchtigte Gaststätte „Zur Luft‘n“ in München am Rosenheimer Platz. Das war zugleich die Stammgaststätte der Höhenkirchner Viehhändlergilde, Ehrl, Fürmann nebst Söhne, dazu Bußjäger und Halmansegger, in der sie Mittwochs nach dem Viehmarkt einkehrten und stets ausgiebig zechten. Für eine Maß Bier ließ sich Adolf Strober, inzwischen ein abgemagertes Manderl, für eine Stunde lang an einen Kleiderhacken hängen. Bei zwei Stunden Kleiderständerei sprang auch noch eine Brotzeit raus. Für Strober war dies eine willkommene durstlöschende und hungerstillende „Hängepartie“, außerdem seinem Naturell nach, wieder „höherstehend“ als die Anderen. Um bei den berüchtigten Höhenkirchner Viehändlern zu bleiben: In der Regel erschienen Sie Mittwochs nach ihrem „Lüftn-Umtrunk“, so um 22 Uhr noch beim Alten Wirt.. Der sangesfreudige Franz Ehrl sen., stieß nach ihrer Ankunft mittels Pferdegespann als Zeichen, dass sie gute Geschäfte machten, die Gaststubentüre auf und gab mit kräftiger Tenorstimme „Ja, ja die geliebten Brüder, sie sind da“ ihren Wirtshauswechsel bekannt. Die „geliebten Brüder“ haben dann nach kurzer Zeit wegen Irritationen bei der Aufteilung des Händlergewinnes eine ausgiebige Rauferei veranstaltet. Da schrie der Wirt Otto Bals sen. in die Küche zu seiner Frau: „Jetzt host äs, weilst vorher net zuagspert host, jetzt bring mas so schnell nimma naus! Das Foto aus dem Jahr 1925 zeigt Adolf Strober „höher als die Anderen“ im Hintergrund zusammen mit dem Barongesinde! G. Schmid, Ortschronist Höhenkirchen


H.-S./September 2012

Raiffeisenbank Siegertsbrunn unter neuer Leitung

Von links: Jessica Krug, Isabel Seitz, Stephanie Paula, Cornelia Schmalhofer Seit September 2012 ist die Hauptstelle in der Bahnhofstraße unter der Führung von Frau Isabel Seitz. Der bisherige Geschäftsstellenleiter, Herr Joachim Reichert, hat ab diesem Zeitpunkt die Leitung der Vermögensberatung übernommen. Frau Seitz, die bereits ihre Ausbildung in unserem Hause absolviert hat und seit einigen Jahren in der Hauptstelle als Kundenberaterin beschäftigt ist, freut sich auf ihre neue Aufgabe. Mit Frau Jessica Krug, Frau Stephanie Paula und Frau Cornelia Schmalhofer bleibt das leistungsstarke Team der Geschäftsstelle Siegertsbrunn unseren Kunden erhalten.

Raiffeisenbank Höhenkirchen und Umgebung eG Bahnhofstraße 34, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel. (0 81 02) 8 07-0 Rosenheimer Straße 18, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel. (0 81 02) 74 44-0

33


Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender September bis November 2012 September 2012 1.

Besinnlich ins Wochenende Zdravko Zivkovic, _ Akkordeon 4. Fotokreis 6. Offene Schafkopfrunde 9. Jubiläumsfest Kleintierzüchterverein 11. Angehörigen-Treffen Demenz 11.-13. Rathaus geschlossen 13. Segnung der Schulneulinge

H.-S./September 2012

14. 16. 19. 20. 21. 21. 21. 21. 22.

34

Schnupperabend Smiling Trailers Pfarrverbandsfest zum Auftakt des neuen _ Arbeitsjahres Kursbeginn Musikgarten, Anmeldung erforderlich Offene Schafkopfrunde Erstes ökumenisches Glockenläuten Anfangsschießen SG Frohsinn, Mitgliederversammlung Schnupperabend Smiling Trailers Vernissage zur Gastausstellung Taukirchner _ Künstlerkreis Kartoffelfeuer (Bündnis 90/Die Grünen)

St. Leonhard

18.1518..45 Uhr Seniorenzentrum K11 19 Uhr Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr Östl. der Sigohostr. 10-18 Uhr Seniorenzentrum 19 Uhr Pfarrzentrum Mariä Geburt Erich Kästner-Schule Heilig Kreuz zu _ Hofolding

8.30 Uhr 19.30 Uhr 10.30 Uhr

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr 15 Uhr Schützenkeller Erich Kästner-Schule 19.30 Uhr Rathaus 19 Uhr Feld am Waldfriedhof

ab 17 Uhr


St. Peter Kreuz-Christi-Kirche La bella Sicilia

19.30 Uhr 8 Uhr 20 Uhr

29.

Sternwallfahrt Pfarrverband

29.2.10.

Ferienbetreuung Blue Box

Seniorenzentrum K11 Rathaus Alter Wirt Siegertsbrunn Pfarrzentrum Mariä Geburt Schützenheim

19 Uhr 19 Uhr 19 Uhr 19 Uhr

Pfarrzentrum Mariä Geburt Herbstbazar der Zwergerlstube Abgabe in der MZH Konzert Michael Fitz Seniorenzentrum Herbstbazar der Zwergerlstube MZH Herbstvolkstanz mit den Höhenkirchner Musikanten Alter Wirt Höhenkirchen

20 Uhr

Oktober 2012 2. 4. 4. 5.

Fotokreis Künstlerstammtisch Offene Schafkopfrunde Kindergarten Abendflohmarkt

6. 6. 6.

Bundesweiter Aktionstag, SG Frohsinn Saisonabschluss beim ETC Pfarrverbandversammlung

12. 12. 13. 13.

15-19 Uhr

16-19 Uhr 20 Uhr 10-13 Uhr 20 Uhr

Veranstaltungskalender

Treffen Frauenclub: Vorstellung Hospizverein Tagesausflug für Senioren Tertulia en español

H.-S./September 2012

24. 25. 28.

35


Veranstaltungskalender

14. 15.

Musik im Pfarrsaal: Zauber des Liedes Elternabend zur Firmung

18. 18. 19. 19.

Offene Schafkopfrunde Elternabend zur Erstkommunion Literarische Reise nach Lateinamerika, Bücherei Burschenfest mit Paul Würges und seinen _ Rocking Allstars 22. Konzert des Kirchenchors St. Peter 26. Tertulia en español 30.-31. Kinderbibelwoche 31. Allerheiligenfest mit österl. Feier an den Friedhöfen

H.-S./September 2012

November 2012 1.

Allerheiligenfest mit österl. Feier an den Friedhöfen

6. 8. 9. 10. 15. 20.

Fotokreis Künstlerstammtisch Musik im Pfarrsaal „Virtuoses Barock“ Kinderkonzert „Musik im Pfarrsaal“: Wie Timmy Lust auf Musik bekam Offene Schafkopfrunde Bürgerversammlung

24. 30.

Konzert des Kammerchors Leonhardi-Ensemble Tertulia en español

Pfarrsaal Mariä Geburt Pfarrzentrum Mariä Geburt Alter Wirt Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Pfarrsaal Burschenhütte _ Höhenkirchen St. Peter La bella Sicilia

20 Uhr 20 Uhr

St. Peter und Paul

17 Uhr

St. Nikolaus_ Mariä Geburt_ St. Leonhard_ Heilig Kreuz Seniorenzentrum K11 Rathaus

8.30 Uhr_ 10.30 Uhr_ 14 Uhr_ 17 Uhr 19 Uhr 19 Uhr

Pfarrzentrum Mariä Geburt Alter Wirt Siegertsbrunn MZH

14.30 Uhr_ 15.45 Uhr 19 Uhr ab _ 18.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Kreuz-Christi-Kirche La bella Sicilia

19 Uhr 20 Uhr 20 Uhr 19 Uhr 17 Uhr 20 Uhr

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung !

Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Rosi Böckl) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

36

Teppichboden - Laminat - PVC - Linoleum

über 3.000 Muster zur Auswahl Ausmessen kostenlos Lieferung frei Haus Verlegeservice kompetente Beratung super Preise alle Teppichböden schadstoffgeprüft

Hans Laurent . Ahornstr.1 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn . Tel. 08102 / 4557 . Fax 6667 Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 -12 Uhr, 13.30 -18 Uhr, Sa 8-12 Uhr . www.hans-laurent.de


37

H.-S./September 2012

kinderg채rten . schulen . hort


kindergärten . schulen . hort H.-S./September 2012

Zwergerlstube

Mutter-Kind-Gruppen und Spielkreis für die Kleinsten In den Mutter-Kind-Gruppen der Zwergerlstube treffen sich gleichaltrige Kinder mit ihren Mamas einmal in der Woche an einem festen Termin zum Spielen, Singen, Tanzen, Toben, Spaß haben und Brotzeit machen. Die Zwergerlstube mit ihren zweckmäßig eingerichteten Räumlichkeiten bietet ein vielfältiges Spielzeugangebot für Babys ab der 8. Woche und Kleinkinder bis zum Kindergartenalter. Die Zwergerl-Mamas freuen sich besonders über den Erfahrungsaustausch mit den anderen Müttern. Es gibt noch freie Plätze in folgenden Gruppen: Montag Vor- und Nachmittag, Dienstag Vorund Nachmittag, Donnerstag Nachmittag und Freitag Nachmittag!! (Öffnungzeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr) Im betreuten Spielkreis haben Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren die Möglichkeit ohne ihre Mamas, in kleinen Gruppen, an ei-

38

nem Vormittag mit Gleichaltrigen zu spielen, basteln, singen und Bilderbücher anzuschauen. Über freie Plätze im Spielkreis gibt Britta Werhahn gerne Auskunft. (Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8.00 bis 11.30 Uhr) Möchten auch Sie mit Ihrem Kind eine Mutter-Kind-Gruppe besuchen oder Ihr Kind zum Spielkreis anmelden? Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Mutter-Kind-Gruppen Ansprechpartner: Daniela Raab 08102 / 78 41 20 Spielkreis Ansprechpartner: Britta Werhahn 08102 / 72 91 71 Anschrift: Zwergerlstube - Alte Apotheke, Bahnhofstraße 30, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, zwergerlstube-hksbr@gmx.de Babette Bauer


Im Sommer konnten alle Kinder den Garten der Krippe noch einmal in vollen Zügen geniessen. In ihren selbst gestalteten und bemalten Matsch-T-shirts konnten sie draussen nach Herzenslust planschen, rutschen, buddeln und toben. Besonderen Spass hatten sie dabei, auf den Bobby Cars den kleinen Hügel hinunter zu sausen. Im Morgenkreis spielten sie schon fleissig „in den Urlaub fahren“ und waren somit vorbereitet auf die Schließung der Einrichtung in der zweiten Augusthälfte. Dann hieß es im August für die großen Kinder, die ab September die Zusage für einen Kindergartenplatz erhalten hatten, Abschied nehmen. Mit Hilfe ihres Entwicklungsordners und vielen Photos werden alle diese schöne Zeit in bester Erinnerung behalten. Ein herzliches Dankeschön an die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen, die sich so herzlich um jedes einzelne Kind bemüht und gekümmert haben. Ab September startet nun nach und nach die Eingewöhnung für die „neuen“ Kinder. An die-

ser Stelle ein Willkommen an die Familien und den kleinen Sternen- und Sonnenkindern eine tolle Zeit! Alle wichtigen Informationen zu unserer Kinderkrippe bezüglich pädagogischem Konzept, Tagesablauf, Kosten oder Anmeldeformalitäten sind auf unserer Website zu finden: www.elterninitiative-sonnenschein.de. Katharina Wackermann Öffnungszeiten: 8.00 – 17.00 Uhr Nutzungszeiten: ganztags (mindestens _ 2 Tage/Woche) Räume: Rosenheimer Str. 19 Krippenleitung: Tanja Riemer-Suissa (Sozialpä- dagogin und Logotherapeutin) Betreuung: vier Erzieherinnen, zwei Kinderpflegerinnen, zwei Betreuungshilfskräfte Gruppen: zwei Gruppen mit je 12 Kin- dern ab 1 Jahr bis Kinder garteneintritt

kindergärten . schulen . hort

Abschied und neues Krippenjahr

H.-S./September 2012

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

39

Neue Trends der Trachtenmode – auch für die Wiesn!


kindergärten . schulen . hort H.-S./September 2012

Gemeinsam musizieren „Musikgarten“ ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab 18 Monaten und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln lassen sie selbst aktiv werden. Die Musikgarten-Stunde soll erreichen: - ein Verhältnis des Kindes zur Musik aufbauen - eine Bindung zwischen dem Kind und dem Erwachsenen durch Musik

- und schließlich soll sie den Erwachsenen mit dem „spielerischen“ Musizieren vertraut machen. In einer Musikgarten-Stunde kommen in der Regel 6 – 8 Paare (Kinder mit erwachsener Bezugsperson) zusammen, um Musik singend, tanzend und lauschend zu erleben. Neuer Kursbeginn: 19. September, 8.30 Uhr und 9 Uhr Im Pfarrzentrum Mariä Geburt, Schulstr. 11 Anmeldung bei Petra Pietschmann (Musikgartenlizenz), Tel. 08102/729075 oder petra.pietschmann@web.de

Gemeindekindergarten Siegertsbrunn

Jahresrückblick

40

Unsere Vorschüler sind schon weg; sie sitzen bald in den entsprechenden Klassenzimmern ihrer Grundschulen. Aufgeregt waren sie und mit Beifall wurden sie bedacht, als ihre Erzieherinnen sie zum Abschluss dieses Kindergartenjahres in einem großen Tuch wiegten und sie dann mit einer beherzten Handreichung in die Zeit „nach dem Kindergarten“ entließen. Ihre Übernachtung im Kindergarten, inklusive Abschiedsfeier und Nachtwanderung lag bereits hinter ihnen. Nun geht der Weg weiter; im Gepäck ihre neuen Schultaschen und viele schöne Erinnerungen an das gerade vergangene Kindergartenjahr. Dieses begann für alle Kinder mit der St.Martinsfeier. Um dem Schauspiel der Mantelteilung folgen zu können, erleuchteten viele Laternen und Kinderaugen das Dunkel jener Herbstnacht und luden zu leckerem Kinderpunsch und Lebkuchen ein. So auf die Weihnachtszeit eingestimmt, nahmen unsere Kinder mit viel Freude am Schenken an der Advents-

kalenderaktion für das Salberghaus teil, wobei manche Spielsachen sogar aus dem eigenen Bestand gespendet wurden. Jede Kindergartengruppe feierte außerdem den Einzug der Besinnlichkeit mit einer schönen Nikolausfeier. Mit vorgelesenen Geschichten, Kerzenschein und Plätzchen im Adventsgärtlein verabschiedeten sich alle in die Weihnachtsferien. Unser Kindergartenteam weckte uns dann im Januar mit einer grandios gestalteten Winterolympiade aus dem Winterschlaf. Spannende Spiele, ein Lagerfeuer zum Stockbrotbacken im vom Schneesturm bemalten Garten, waren für alle ein absolutes Vergnügen. Obwohl die darauffolgenden Monate durch personelle Engpässe geprägt waren, konnte unser engagiertes Kindergartenteam mit den Vorschülern die Feuerwehr in Siegertsbrunn, die Backstube Fiegert und den fast originalen Dschungel im Kinder- und Jugendmuseum besuchen. Zur allgemeinen Freude übten sich dann alle Kinder an einem aufregenden Kindergartentag


kinderg채rten . schulen . hort H.-S./September 2012

(Foto oben): Rollerpr체fung: Gemeindekindergarten; (links): Leonhardi: Karin Dirnberger

41


kindergärten . schulen . hort H.-S./September 2012

42

selbst als Feuerwehrmann/-frau. Sie lernten, was bei einem Feueralarm zu tun ist und verfeinerten abschließend noch mit Hingabe die eigene Löschtechnik. Nachdem der Osterhase glücklicherweise auch niemanden im Stich gelassen hatte, konnte jeder an einem sonnigen Junitag die Roller-, Laufrad- und Fußgängerprüfung erfolgreich absolvieren. Fortan ließen unsere Sprösslinge dann auch keine Gelegen-

heit aus, ihre Verkehrstüchtigkeit unter Realbedingungen zu erproben. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen entdeckten die Kinder aber auch viele andere spannende Dinge, z.B. welche Lebewesen in der Erde leben, warum diese so wichtig für die Pflanzen sind und was alles auf einem Bauernhof passiert. Den krönenden Abschluss dieses Kindergartenjahres bildete unser sorgsam geschmückter Wagen beim diesjährigen Leonhardiumzug, auf dem es unsere Vorschüler sicher auch mit Bad Tölz hätten aufnehmen können! Nun sind die „Kleinen und Mittleren“ die Großen von morgen; wir wünschen Ihnen ein aufregendes, neues und schönes Jahr im Gemeindekindergarten Siegertsbrunn. Ein großes Dankeschön an unsere stets unterstützende Elternschaft und an das sehr engagierte pädagogische Team! Veronika Evans (Elternbeirat)


Sandkasten und ein Hügel zum Schlittenfahren im Winter und für Wasserspiele im Sommer dem Nachwuchs genug Tobe-Möglichkeit geben. Eigentlich sollte die „richtige Arche Noah – neu“ bereits seit einigen Monaten stehen. Das Projekt verzögerte sich aber, weil die Gemeinde auf die Zuschusszusage warten musste. Dafür wird nun das kleine „Rettungsboot“ ab 1. Oktober in See stechen. Der Container-Bau, aufgestellt durch den Bauhof, wurde von der Nachbargemeinde Egmating zu einem partnerschaftlichen Preis abgekauft. Auch hier bedankte sich Mayer aufrichtig beim Bauhof, der die schnelle Errichtung des Rettungsbootes ermöglicht hat und so weiteren Platz für die Betreuung der kleinsten Gemeindebürger bietet. gmv

kindergärten . schulen . hort

Lichtdurchflutet präsentiert sich das Übergangs-Gebäude an der Kramerstraße für die Kindertagesstätte unter der Trägerschaft der Ev. Kirche. Mitte August wurde offiziell das Richtfest gefeiert. Die Räumlichkeiten sind eine Überbrückung bis zur Fertigstellung der Arche Noah Kindertagesstätte. Bürgermeisterin Ursula Mayer übergab feierlich den Schlüssel an Pfarrer Gerhard Heinrich (Foto). Dieser übergab ihn gleich der neuen Leiterin Patricia Lang-Kniesner. Obwohl sie eigentlich erst ab dem ersten Oktober zu arbeiten beginnt, hat sie bereits eine Menge Arbeit und Zeit in die Planung und Einrichtung des Gebäudes investiert, sodass sich die Kinder bei Eröffnung auch richtig wohl fühlen können. Besonderes Lob sprach die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer an Familie Gaar aus. Ihr sei es zu verdanken, dass die Grünfläche, ursprünglich als Parkplatz und Wiese gedacht, nun für zwei Jahre an die Gemeinde verpachtet wurde, um darauf das „Rettungsboot“, wie es Mayer nennt, zu errichten. Für dieses riesige Entgegenkommen bedankt sie sich im Namen der Gemeinde ganz herzlich. Mit einer Fläche von knapp 80 m² bietet der Bau nun Platz für bis zu 17 Kinder. Zwei Schlafräume, genutzt als Sinn- und Matratzen-Turn-Zimmer, zwei Aufenthaltsräume sowie Garderobenraum, Toiletten und Küche beherbergen neben den Kindern zwei ErzieherInnen, eine Kinderpflegerin, die Leiterin und anfangs zwölf Kinder unter. Sofern weiteres Personal hinzu kommt, können bei einem Betreuungsschlüssel von 1:4 auf dieser Fläche sogar 17 Kinder untergebracht werden. Im Außenbereich sollen ein

H.-S./September 2012

Rettungsboot für die Arche Noah

43


Abend – Flohmarkt Am Freitag, 5. Oktober 2012 findet von 19 bis 21 Uhr wieder der beliebte Abendflohmarkt des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen statt. Angeboten wird Babyund Kinderkleidung sowie Spielzeug, Zubehör und Umstandsmode. Ab 18 Uhr kann im Pfarrsaal, Schulstrasse 1, Höhenkirchen, aufgebaut werden. Die Standgebühr pro Leihtisch beträgt 6 Euro. Für zusätzlich mitgebrachte Kleiderständer beträgt

die Gebühr 3 Euro. Der Erlös des Flohmarktes kommt dem Kindergarten zugute. Händler sind bei dem Flohmarkt nicht zugelassen. Anmeldungen und Tischreservierungen werden per email an kindergarten-mariae-geburt@gmx.de oder unter Telefon: 08102/77 83 63 entgegen genommen. Wir freuen uns auf viele Käufer und Verkäufer. Kirsten Reckeweg, Mitglied des Elternbeirates

WORTREICH

H.-S./September 2012

kindergärten . schulen . hort

Kath. Kindergarten Mariä Geburt Höhenkirchen e.V.

Ganzheitliche Sprachtherapie & Lerntherapie

NEU! Ihr Innungsbetrieb seit über 75 Jahren in Siegertsbrunn:

44

Renovierungen Fassaden Trockenbau Lackierungen Dekorationsmalerei Biologische Anstriche Farbgestaltungen Wärmedämmungen www.malerei-huber.de 85635 Siegertsbrunn Angerstraße 4 fon: 0 81 02-81 57 fax: 0 81 02 - 717 29

Klangvoll Sprechen –

Stimmbildung durch Stimmtherapie

Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Kommunikationsstörungen bei Kindern und Erwachsenen alle Kassen - Hausbesuche

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn 08102/892 11 78 u. 0174/615 66 91 www.wortreich-sprachtherapie.de


H.-S./September 2012

45

Am Markt 2 / Neubau Tel: 08102/777 64 65

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

geöffnet: Mo. – Fr. von 8 – 12.30 Uhr und 14 – 19 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr

Angebot

ab sofort bei uns

Hemdenkarten: 30 Stück € 43, 50 Stück € 69, 100 Stück € 135,-

Jetzt neu auch in Neubiberg, Hauptstraße 19

Dauerangebot

4 Teile € 16,-

4 Hemden

€ 7,-

jedes weitere € 1,50

sauber und rein, so soll es sein


jugend

Jugendfreizeitstätte Blue Box

Genießt noch eure letzten Ferientage

H.-S./September 2012

Ab dem 13. September ist die Bluebox wieder für euch geöffnet und ihr werdet von uns mit einem Sommercocktail und bester Laune begrüßt. Unsere Galerie ist mit den neuesten Ferienimpressionen ausgestattet und vielleicht entdeckt ihr auch das ein oder andere Neue in der Bluebox.

46

Und zum Ausklang der Sommerzeit gibt’s ein Grillfest am 28. September in der BlueBox mit Karaoke, Beachvolleyball und natürlich Disco. 16 Uhr geht’s los. Alles Weitere dann im nächsten Gemeindeblatt Sonnige Grüße Ulli, Martin und Pati

Die Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte: Dienstag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle 16 – 19 Uhr Kreativ-Tag Mittwoch: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle _ und BistroTag Donnerstag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle und DJ-Tag (für alle angehenden DJ´s zum üben)_ 16 – 18 Uhr Girls Time Freitag: 16 – 22 Uhr Offener Treff für alle Party & Aktionen Freizeitstätte BlueBox Sportplatzstrasse 9, 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn, Telefon: 08102/ 74 88 20 Homepage: www.bluebox-hoesie.de Email: bluebox-hoesie@gmx.de


jugend

Jugendfreizeitstätte Blue Box

Kids Ferienbetreuung Die letzten Ferienaktionen laufen ja noch, trotzdem schon einmal vielen Dank für die sehr positive Resonanz und hohe Beteiligung an unserem Sommerferienprogramm.

Bis dahin, eine schöne Zeit. Ulrike Lein

H.-S./September 2012

Hier schon mal eine kleine Vorankündigung. In den Herbstferien (29.09.-02.10.) wird es ebenfalls wieder eine Woche (ausgenommen der Feiertag) Ferienbetreuung geben. Motto und Aktionen werden dann im nächsten Gemeindeblatt verkündet.

Vom Pool

zum Sommerfest gepflegtes Haar von

Münchner Straße 4 . Höhenkirchen . Tel. 08102/39 21 www.loitfelder.com

47


Backe, backe …. Pizza

H.-S./September 2012

jugend

Funtastic Freetime

An unserem Jugendgruppentag sind wir direkt nach der Schule um 16 Uhr in die Pizzeria gelaufen. Dort erwartete uns ein gedeckter Tisch

48

mit Pizzapfannen. Jeder von uns durfte selbst den Teig in die Pizzapfanne kneten. Danach durften wir mit leckerer Tomatensoße den geformten Teig bestreichen und mit Mozzarella bestreuen. Für den Belag durften wir selbst leckere Zutaten wie z.B. Salami, Schinken, Pilzen, Paprika aussuchen. Dann kamen alle Pizzen in den Ofen. Nach dem gemeinsamen Essen war der tolle Nachmittag in der Pizzeria leider viel zu schnell vorbei. Wir hatten jede Menge Spaß und danken der Fam. Spallino, die uns Einblicke in die italienische Küche ermöglicht hat. Martina Eiba, Jugendgruppe FFT e.V.


Wir trafen uns am ersten Ferienfreitag um 10 Uhr am Funhouse mit dem Ziel: „Party bis morgen früh!“ Doch zuerst haben wir mit einem Ausflug ins Deutsche Museum begonnen, wo wir das Kinderreich ausgiebig erkundet haben. Zwischendrin gab es eine leckere Brotzeit. Auf dem Heimweg knurrte uns schon der Magen und wir freuten uns, als wir das brennende Lagerfeuer sahen. Schnell noch das große Zelt mit aufgebaut, Tische aufgestellt und gedeckt und schon gab es leckere Bratwürstel vom Grill und Kartoffelsalat. Im Anschluss sahen wir uns den Film eine „Bezaubernde Nanny“ bei Pop-

NEU Erleben

Erleben Spüren

Genießen Sie die Kunst des Berührt-Werdens

corn und Chips an. Das war ein bezaubernder Kinoabend mit G r u s e l f a k t o r. Nachdem wir immer noch nicht müde waren, machten wir ganz spontan eine Nachtwanderung. Mit Taschenlampen ging es los Richtung Wald und plötzlich teilte sich die Gruppe in die ganz Mutigen und die halb Mutigen. Tapfer und mit leichtem Nieselregen ging es dann mehr oder weniger müde zurück, um die Nachtruhe anzutreten. Nach einer ruhigen Nacht ließen wir beim gemeinsamen Frühstück im Freien das Fest ausklingen. Das war eine echt coole Übernachtungsparty im Funhouse. Vielen Dank an alle Beteiligten, die uns dabei unterstützt haben. Wer Interesse hat und gerne bei uns mitmachen möchte, kann sich unter www.fft-ev.org gerne weitere Infos holen. Martina Eiba, Jugendgruppe FFT e.V.

MERIDIAN – WELLNESS – MASSAGE Harmonie & Energie für Körper, Geist & Seele

Erleben Sie ... Balance durch Berührung Spüren Sie ... tiefgreifende Entspannung Geniessen Sie ... Ihre persönliche Schönheitsbehandlung Wellness-Studio E. Reißer - Brotmannstr. 48 - 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102-77 91 44 - E-mail: elisabeth.reisser@web.de - Internet: www.j-s-j.de

jugend

Übernachtungsfest

H.-S./September 2012

Funtastic Freetime

49


jugend H.-S./September 2012

50

Erfahrungsbericht aus einem Freiwilligen Sozialen Jahr

September Endlich geschafft: Das Abitur liegt hinter mir. Gespannt blicke ich einer großen Herausforderung und Aufgabe entgegen. Mein Name ist Candida Sánchez Burmester. Ich bin in Mexiko geboren und wohne in Siegertsbrunn. Im September werde ich einen einjährigen freiwilligen Dienst in Oaxaca, Südmexiko, beginnen. Entsendet und unterstützt werde ich dabei vom Freundeskreis Oaxaca e.V. und dem Programm „weltwärts“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Mein Einsatzort ist das Bildungs- und Gesundheitsprojekt Zukunftswerkstatt Oaxaca/ Calpulli. Dort wird Kindern aus einem Elendsviertel aus Oaxaca eine Chance für die Zukunft gegeben. Vielen aus unserem Ort ist das Projekt seit Jahren bekannt.

meiner Familie kennen zu lernen. In den letzten Wochen wurde ich oft gefragt, ob ich aufgeregt sei. Nein, aufgeregt bin ich nicht, es ist eher ein gleichzeitiges Gefühl des Abschiedschmerzes und der Vorfreude.

Von dem bevorstehendem Jahr erwarte ich mir Einblicke in die mexikanische Kultur, Alltagsrealität und zu lernen mit der extremen Armut dort umzugehen. Ich bin natürlich sehr gespannt, mein zweites Heimatland und damit auch die andere Hälfte

Gerne werde ich im Gemeindeblatt regelmäßig über meine Erfahrungen, das Projekt und Mexiko berichten. Schon jetzt bin ich selbst sehr gespannt, was ich nächsten Monat an dieser Stelle zu berichten habe. Candida Sánchez Burmester


M&P

• kriminalistische Ermittlungen für Wirtschaft und Privat

Mager 5& Partner GmbH Detektei

M&P

Rieschbogen 68 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/72 99 30 www.mager-partner.de

über 15 Jahre Meisterbetrieb

Gas – Wasser – Heizung Lüftungs- und Solartechnik Reparatur und Neuanlagen Wartung Komplettsanierung Kaminsanierung Boilerentkalkung

5

über 15 Jahre Meisterbetrieb

Haustechnik GmbH Münchner Straße 1a 85649 Brunnthal

H.-S./September 2012

Die Sonne heizt kostenlos!

• Sicherheitsberatung

Telefon (0 81 02) 7 25 26 Telefax (0 81 02) 99 83 39

51


unsere senioren H.-S./September 2012

52

Note „sehr gut“ fürs Seniorenzentrum Und: Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“ goes for Sport Das Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“ (WaS) erhielt im März 2012 einen unangemeldeten Besuch durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen. In der mittlerweile gängigen abschließenden Benotung erhielt das WaS in den Sparten „Pflege und medizinische Versorgung“, „Umgang mit demenzkranken Bewohnern“, „Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung“, „Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene“ sowie „Befragung der Bewohner“ jeweils die Note 1,0 und als Gesamtnote ebenfalls eine 1,0 (übrigens liegt der Landesdurchschnitt der Überprüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen bei 1,5). Auf diesem Ergebnis wollte sich die Heimleitung von WaS keinesfalls ausruhen und rief für das Jahr 2012 gleich einem Mottojahr das „Jahr des Sports“ für seine Bewohner aus i.S. von Bewegung und sportlicher Betätigung im individuell möglichen Rahmen des Bewohners, um über muskuläre Tonisierung eine verbesserte Bewegungssteuerung und

schließlich eine positive Auswirkungen auf das Gleichgewichtsempfinden zu erreichen und letztendlich damit eine weit reichende Sturzprophylaxe zu erzielen. Hierzu werden indoorund outdoor-Aktivitäten angeboten. Indoor- Aktivitäten: Im 1. Stock des WaS werden mehrere MOTOmed Bewegungstherapie-Geräte angeboten, mit denen der Bewohner auf dreifache Art und Weise trainieren kann: • motorbetrieben bedeutet passives Bewegen • motorunterstützt heißt passives und aktives Bewegen und • mit eigener Muskelkraft (Aktivtraining). Das MOTOmed Bewegungssystem ist ein so genannter „mitdenkender Bewegungstrainer“: eine Software überwacht das Training; kommt es beim Aktivtraining zum Ermüden, übernimmt der Motor automatisch das Training. Kombiniert wird diese Bewegungstherapie mit einem Motivations-/Koordinationsprogramm i.S. einer Kombination körperlicher und gleichzeitig mentaler Aktivität. Fatal am Alterungs-

Studio Calma ti Ihr Wellness- & Gesundheitsspa in Siegertsbrunn

Von Aphrodite-Gesichtsbehandlungen über Hot Stone bis hin zur Ayurveda Massage sorgen hilfreiche Engel für Ihre Wellnessträume. Wir freuen uns auf Sie! Sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Wohlfühltermin.

Behandlungszeiten: Mo – Fr 9 Uhr bis 20 Uhr

Bahnhofstraße 32a, Siegertsbrunn, Tel. 08102/998 798, www.studio-calmati.de


Outdoor-Aktivitäten: Im April 2012 wurden aus dem VITALISPARKSystem drei Gerätschaften im Freien installiert, nämlich eine 1. Bank mit Fußkipper 2. ein Armfahrrad sowie eine 3. doppelte Drehscheibe. Hierbei handelt es sich um leicht und intuitiv bedienbare Übungsgeräte, welche das perfekte Zusammenspiel aus Bewegung und

Das Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“ geht neue Wege zur Steigerung der natürlichen Fitness seiner Bewohner, in dem durch größtenteils spielerisches Training deren körperliche und mentale Fitness gesteigert wird, was letztendlich zu einer Erhöhung des individuellen Bewegungsradius und schließlich Reduzierung bewegungsabhängiger Schmerzen führt. Dr. Siegfried Beer, Heimbeirat

Unsere bayerische Küche verwöhnt Sie mit herbstlichen Köstlichkeiten: Schwammerl-, Kürbis- und Wild-Spezialitäten.

unsere senioren

Kommunikation (meist wird zu zweit an einem Gerät geübt) fördern. Bei 1. handelt es sich um Bewegung der Füße und Gelenke, bei 2. um ein optimales Herz-Kreislauf- und Oberkörper-/Armtraining durch einen fein abgestimmten Widerstand an der Gerätschaft und bei 3. werden gemeinsam Wirbelsäule und Schulterbereich trainiert. An allen Geräten wird ein kognitives Training vereint (mitzählen der Umdrehungen/Bewegungen).

H.-S./September 2012

prozess ist die zunehmende Degeneration von Skelett und Gelenken mit der damit verbundenen zunehmenden Schmerzsituation, was den Bewegungsmangel fördert. Die Lösung: durch Bewegung wird die Grundfitness erhöht, dass Immunsystem ebenso gestärkt wie Kreislauf, Stoffwechsel und Muskeltonus mit dem Resultat einer Schmerzreduktion, Steigerung des Wohlbefindens und der mentalen Fitness, was die Leistungsfähigkeit des Gehirns aktiviert.

53


Knapp 1.000 Senioren folgten der Einladung der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer ins Leonhardi-Festzelt und ließen sich ein halbes Hendl oder wahlweise ein anderes Gericht mit einem kühlen Getränk schmecken. Viele der Senioren schätzen diese Gelegenheit der Wiederbegegnung mit alten Bekannten besonders. Nicht selten waren freudige Ausrufe, Umarmungen und ausgedehnte Gespräche zu beobachten, weil man sich ja so lange nicht gesehen hat. Auch die Bewohner des Seniorenzentrums

„Wohnen am Schlossanger“ freuten sich schon auf den Ausflug, den sie teils mit Unterstützung des Malteser-Hilfsdienstes antreten konnten. Die Mannschaft der Malteser haben die älteren Menschen umsichtig und hilfreich begleitet und damit die Initiative der Gemeinde tatkräftig unterstützt. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, die von elf bis 14 Uhr mit Unterstützung von vier Mitarbeitern des Rathauses selbst am Eingang stand und die Marken ausgab, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des mittlerweile

Zur Herbstzeit ein Dirndl maßgeschneidert und individuell.

Eine feine Auswahl an Trachtenmode und Accessoires bodenständig und traditionell.

Dirndlstube

Unser September Wiesn Angebot: Dirndl in Baumwolle

265.- Euro

Ottostraße 1, 85649 Hofolding, Tel. 0176/74101622 Öffnungszeiten: Mo-Di. 9-12:30 Uhr Do-Fr. 9-12:30 Uhr und 14:30 -18 Uhr sonstige Termine nach Vereinbarung Inh. Karin Katzdobler und Elisabeth Tegel GbR

Neu

unsere senioren H.-S./September 2012

54

Andrang am Leahats-Senioren-Nachmittag


unsere senioren H.-S./September 2012

dritten Senioren-Nachmittags. „Das ist richtig schön, wenn die Leute auf einen zukommen, sich freuen und mit mir ratschen. Da ist jede

Einladung an der richtigen Stelle angekommen.“ Unterstützt wurde Ursula Mayer von ihren Rathaus-Mitarbeiterinnen und dem Festwirt mit seinen fleißigen Bedienungen. Schön war’s – bis zum nächsten Leahats! gmv

„Switchen“ Sie mit!... Ein Paar Gläser + unzählige Fassungen ab

50,- Euro

Gleitsichtbrillen-Unverträglichkeiten und extrem hohe Sehstärken zu Angebotspreisen sind unsere Spezialität! Vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin! Ray Ban • Fossil • Jk London • Munich Eyeware • Etnia • Titanflex usw. Münchner Straße 26 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel. 08102/5501 Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

Öffnungzeiten: Mo–Fr 9–12.30 h, 14 –18 h und Sa 9– 13 h

55


H.-S./September 2012

unsere senioren

Förderverein „Wohnen am Schlossanger“

56

Flaschenfischen beim Straßenfest – Spaß für einen guten Zweck

Tolle Buchpreise gab es zu gewinnen, gespendet von der Buchhandlung Kempter. 113 Euro wurden „zusammengefischt“. Karin Ehrenberg stockte großzügig auf 150 Euro auf, die als Spende an Christine Reischl, 1. Vorsitzende des Fördervereins „Wohnen am Schlossanger“ übergeben wurden. Ein herzliches Dankeschön an die Buchhandlung Kempter. Die Buchhandlung Kempter besteht seit 33 Jahren bei uns hier am Ort. Ein alt eingesessenes Unternehmen, das sich modern präsentiert. Jedes Buch wird innerhalb von 24 Stun-

Dipl.-Ing. Michael Nestler info@elektro-nestler.de www.elektro-nestler.de

Karin Ehrenberg, Buchhandlung Kempter (links) und Christine Reischl, 1. Vorsitzende des Fördervereins „Wohnen am Schlossanger“

den besorgt. Einkaufen nach Ladenschluss ist über die Internetseite jederzeit möglich. Christine Reischl

Harthauser Str. 45 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/46 25 Fax 08102/60 90 g! T-Empfan italen SA ig d f u a ng n! Umrüstu Sie uns a Sprechen


Gemeinsam 100 Jahre Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist eine Gemeinde, die durch ihre vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen viel Charme behalten hat und noch nicht in die Hektik der Großstadt verfallen ist. Drei dieser Familienbetriebe feiern dieses Jahr gemeinsam 100jähriges Firmenjubiläum.

Blumen Mattukat

Das bezaubernde Blumengeschäft „Blumen Mattukat“ feiert 40jähriges Jubiläum und ist vielen HöSies schon bekannt. Die Inhaberin Frau Gabriele Wölfl darf von sich behaupten, schon seit 34 Jahren zum Inventar zu gehören. 1972 wurde der Betrieb von Hans und Halina Mattukat gegründet. Mit viel Fleiß und großem Mut, fundiertem Fachwissen und viel Liebe zum Beruf und zu den Kunden hatten sie sich schnell einen guten Namen erarbeitet. Mit Stolz und bestimmt auch manchmal mit etwas Verwunderung schauen sie nun manchmal vom Balkon und können es gar nicht glauben, dass schon so viel Zeit vergangen ist...

H.-S./September 2012

Schuhhaus Mück

Auch das Schuhhaus Mück - Schuhhaus Gaar hat einen ordentlichen Grund zu feiern. Vor 30 Jahren wurde das Schuhhaus von Robert Mück gegründet und fast 20 Jahre lang erfolgreich geführt. Im Oktober 2001 übernahm Josefine Gaar das Geschäft und brachte frischen Wind in die ehrwürdigen Hallen. Mit schier unbegrenzter Geduld findet Sie für jeden von Klein bis Groß das passende Schuhwerk. Zum 30jährigen gibt es nun einen neuen Namen: Aus Schuhhaus Mück wird jetzt Schuhhaus Gaar.

Metzgerei Eberl

Begonnen hat alles an 15.08.1982 in der Peißerstr. 6 in Aying. Ein kleiner Laden aber mit eigener Produktion und Schlachtung. Am 22. August 1985 eröffneten wir in Höhenkirchen unser jetziges Geschäft. Unsere Auswahl an Produkten ist mit der Zeit immer umfangreicher geworden, so verkaufen wir nicht nur Fleisch, Wurst, Käse und warme Sachen, sondern versuchen jeden Wunsch unserer Kunden zu erfüllen. Ob im Laden oder mit unserem großen Angebot an Party-Service. Das jetzt schon 30 Jahre lang so. Wir möchten uns hiermit gemeinsam ganz herzlich bei allen Kunden bedanken, die bei uns ein- und ausgehen und uns schon so lange die Treue halten. Danke für Ihr Vertrauen!

57


unsere senioren

Neues Auto! Nach 14 Jahren hat es ausgedient, das alte ASS-Auto. Ab sofort steht ein jüngeres, moderneres, gaggerlgelbes ASS-Mobil für Fahrten innerhalb der Gemeinde zur Verfügung.

H.-S./September 2012

Liebe Seniorinnen und Senioren, wenn Ihre Angehörigen oder Bekannten einmal keine Zeit haben, stehe ich Ihnen für Fahrten innerhalb der Gemeinde, z.B. zum Arzt, zum Friedhof oder einem anderen Ziel gerne zur Verfügung.

Ambulantes Senioreninformations- und Servicezentrum GmbH Bahnhofstr. 8 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ambulanter-senioren-service-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Sie erreichen mich: Montag – Donnerstag: 8 - 12 Uhr im Seniorenzentrum, UG Donnerstag: 15 – 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 1 oder telefonisch Montag – Freitag von 8 – 18 Uhr unter der Tel. 08102/8899. Ich freue mich auf Ihren Anruf! Elisabeth Oelschläger

58 Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


am Dienstag, 11. September 2012, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, _ Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein.

unsere senioren

Angehörigentreffen Demenz

Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

Stricken Sie gerne? Möchten Sie gerne stricken oder häkeln lernen? Wir sind eine Gruppe von Frauen – Männer dürfen selbstverständlich auch kommen – die sich regelmäßig einmal in der Woche zum Stricken, Häkeln, Erzählen und Lachen trifft. Bei uns werden z.B. Socken, Schals, Pullover und Puppenkleider gestrickt und gehäkelt. Alle, die gerne in Gemeinschaft handarbeiten, können jederzeit bei uns mitmachen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zum Handarbeiten treffen wir uns jeden Dienstag von 18 – 19 Uhr im Foyer des Seniorenzentrums in der Bahnhofstraße 8. Elisabeth Oelschläger

Wege zu mehr Entspannung & Gelassenheit Stressbewältigung mit Autogenem Training Kurs: 8 x montags vom 1. Okt. bis 26. Nov. 2012 von 19.00 bis ca. 20.30 Uhr Kosten: 95,– €

(fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse wegen einer Kostenbeteiligung)

Gruppengröße 6 - 8 Personen

Veranstaltungsort: Begegnungszentrum - Der Weg Ahornstr.1, Höhenkirchen-Siegertsb. Kursleitung und Anmeldung:

HILDE DUVAL

Dipl.-Supervisorin, Dipl.-Sozialpädagogin, Entspannungspädagogin Tel.: 08102/77 98 32 www.supervision-duval.de

H.-S./September 2012

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/8899 _ gerne zur Verfügung.

59


weiterbildung

Gemeindebücherei informiert

Zum Schulbeginn In der Gemeindebücherei finden Schul- und Lese-Anfänger viele lustige, spannende und interessante Bücher. Für Eltern gibt es Zeitschriften wie Focus Schule, Nido oder Eltern for family, sowie Sach-Literatur zu den Themen Schule, Erziehung und Zusammenleben mit großen und kleinen Kindern. Hier eine kleine Auswahl aus dem aktuellen Angebot.

Die Bücherei sucht noch eine/n ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in für die Ausleihe in Höhenkirchen, _ dienstags von 16 bis 18 Uhr. _ Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Büchereileiterin Frau Reibnagl, Tel. 774050.

H.-S./September 2012

Änderung der Öffnungszeiten: Mit Schulbeginn entfällt in Höhenkirchen die Mittwoch-Ausleihe von 12 bis 13 Uhr. Alle anderen Öffnungszeiten bleiben unverändert bestehen.

Yoga und Thai-Massage Yoga für Alt und Jung in kleinen Gruppen und schönem Ambiente! Ich freue mich auf Sie! Ruth Niedermeier, 85635 Höhenkirchen Tel.: 08102 729 479, E-Mail: info@fitmityoga.de www.fitmityoga.de

60


unsere weiterbildung senioren H.-S./September H.-S./September 2012 2012

Redaktionsschluss f체r die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2012, 12 Uhr 61

Saisonendspurt!

20% Nachlass auf alle R채der (solange Vorrat reicht)


weiterbildung

Frauentreff Kontakte: im September bleibt das „Café Lichtblick“ noch geschlossen. Kurs: Änderung beim Literaturkurs!! Unser Kurs mit Frau Biagosch beginnt am Dienstag, 25. September 2012, Vormittag 9 Uhr, Alte Apotheke, Bahnhofstr. 30. Im Wintersemester

ist Christa Wolf unser Thema. Bitte zum ersten Termin „Der geteilte Himmel“ lesen. Bis 6. November „Nachdenken über Christa T“. Auskunft und Anmeldung bei Christiane Filgis, Tel. 1596. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Beate Mayer

H.-S./September 2012

Lust auf Theater? Wir gehen hin!

62

Das Theaterseminar von Ulrike Hannus beginnt am 12. September sein 27. Jahr Alle zwei Wochen treffen wir uns in kleiner Runde (ca. 10 Teilnehmer) unter der Leitung der Theaterwissenschaftlerin Ulrike Hannus und befassen uns mit aktuellen Inszenierungen der vielseitigen Münchner Theaterlandschaft. Wir besprechen die Dramentexte in Hinblick auf Form, Sprache, Inhalt und Autor und besuchen dann gemeinsam die Aufführung der Stücke im Theater. (Die Eintrittskarten werden besorgt!) Wenn Sie gerne ins Theater gehen, Ihr Wissen darüber erweitern wollen und vor allem Freu-

de am lebendigen Gedankenaustausch haben, besuchen Sie einen der beiden parallel laufenden Kurse: Kurs A: Mittwoch vormittags von 9.15 bis 11.15 Uhr. Kurs B: Mittwoch abends von 19 bis 21 Uhr. Beide Kurse finden vierzehntägig im katholischen Pfarrzentrum Höhenkirchen statt. Erster Termin ist der 12. September 2012 Wir freuen uns auf neue – gerne auch jüngere –_ Teilnehmer und auf Verstärkung für unseren „Quotenmann“. Anmeldung und weitere Informationen unter Tel.(08102) 3586 oder 4307 Ulrike Hannus


¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español y nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados. Nos reunimos cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar.

Todos los antiguos y algunos nuevos que quieran asistir a nuestra tertulia quedan invitados para el viernes, 28 de septiembre 2012, a partir de las 20.00 horas en la pizzería „La bella Sicilia“, Bahnhofstrasse 19 de Höhenkirchen. Para más información podéis contactar con: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785; Dr. Hildegard Schmid, Tel : 4049; Isabel Heyn, Tel. 8237 ¡Hasta entonces!

unsere weiterbildung senioren

Tertulia en Español

Der OBI Baumarkt in Brunnthal sucht

Mitarbeiter (m/w) in VZ oder TZ

für die Bereiche Elektro / Maschinen Werkzeuge / Eisenwaren

H.-S./September H.-S./September 2012 2012

Stellenanzeige

Aushilfen für die Kasse Hausfrauen bevorzugt gesucht Für das Ausbildungsjahr 2013 suchen wir

Azubis zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: BBH Heimwerkermarkt GmbH & Co. KG Zusestr.2, 85649 Brunnthal z. H. Frau Naujok

63


kulturelles leben

Gastausstellung Taufkirchner Künstlerkreis

H.-S./September 2012

Im Rahmen eines Kulturaustausches der Münchner Landkreisgemeinden fand im Juni 2012 eine erfolgreiche Ausstellung des Künstlerkreises Höhenkirchen-Siegertsbrunn zum Thema „2012“ in Taufkirchen statt. Nun folgt als Retourkutsche die Gastausstellung des Taufkirchner Künstlerkreises. Die ca. 14 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke vom 17. September bis 19. Oktober im Rathaus Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu den Rathaus-Öffnungszeiten. Zur Vernissage am 21. September um 19 Uhr sind Sie ganz herzlich vom Künstlerkreis Höhenkirchen-Siegertsbrunn eingeladen. Beide Künstlerkreise freuen sich über Ihr Interesse. Weitere Informationen können Sie den Homepages entnehmen: www.kuenstlerkreis-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.taufkirchner-kuenstlerkreis.de Joe Haneder

64

Tolle Au s w a h l bis Gr. 48

Trendmode aus Italien für Sie Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 -19 Uhr • Sa 10 -14 Uhr Bahnhofstr. 5 • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/77 94 55 • daskleinefashionhaus@gmx.de

Die ersten Herbstmodelle sind bereits eingetroffen!


H.-S./September 2012

Wie auf der gleichnamigen, aktuellen DoppelCD werden auch im dritten Soloprogramm des 53jährigen Schauspielers und Musikers Männer und ihre Emotionen das Thema sein. Dieses Mal – genauer gesagt: am 12. Oktober ab 20 Uhr im Seniorenzentrum in der Bahnhofstraße 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn nähert sich Fitz in „Wenn I schaug…“ auf seine unnachahmliche Art nun auch der anderen Seite, dem Gemeinsamen. Dem, was Männer und Frauen verbindet oder trennt. Den Fallstricken, den Untiefen, den Widerständen aber auch den Vorzügen von zwischenmenschlicher Beziehung oder einfach nur Liebe. Auch hier kann Michael Fitz auf den ihm eigenen und ganz persönlichen Fundus zurückgreifen und höchst authentisch aus dem Vollen schöpfen. Zweifeln, fragen, nach – und hinspüren aber auch schwelgen und genießen gehört zum Handwerkszeug um den emotionalen Überraschungen, Angeboten und Wendungen des Lebens in Beziehungen zu begegnen und den Lebenspartner immer wieder neu zu entdecken. Was lenkt uns ab? Wo schlagen wir Haken ins Unverbindliche, um

uns nicht schonungslos mit der ganzen, gemeinsamen Wirklichkeit zu konfrontieren? Leben und Erleben als gemeinsame Reise durch ein pfadloses Land. Da ist es gut, immer wieder zu fragen, zu schauen und sich berühren zu lassen. Spannend, auf- und anregend und zudem noch unterhaltend ist das allemal, was der 53-jährige Schauspieler, Songpoet und Gitarrist in gut zwei Stunden und in der ihm eigenen bayerischen Mundart über sein persönliches - aber auch über Das Leben an sich - zu sagen und zu singen hat. Natürlich hat er sein neues Doppelalbum dabei und signiert es auch gerne höchstpersönlich in der Pause bzw. nach der Veranstaltung am 12 . Oktober im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger in der Bahnhofstraße 8 in HöhenkirchenSiegertsbrunn. Kartenvorverkauf bei s`Schachterl und Schreibwaren Squarra: 22 Euro (23 Euro an der Abendkasse) gmv

kulturelles leben

Michael Fitz – Solo 2012 „Wenn I schaug..“

Termine und Aktuelles unter www.michael-fitz.de

65

Jetzt auch mit Transpatec-Gewebe

www.huber-sauerlach.de


H.-S./September 2012

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

66

Die Blechquinten bei den Münchner Opernfestspielwochen Fünf junge Musiker (Tobias Krieger, Patric Meyer, Daniel Mannl, Kilian Kiemer und Fabian Krieger) der Blaskapelle HöhenkirchenSiegertsbrunn sind seit über einem Jahr feste Mitglieder des Jugendorchesters der Bayerischen Staatsoper, Attacca. Im Juni und Juli hatte Attacca anlässlich der Münchner Opernfestspielwochen einige spannende Auftritte. Los ging es am Samstag, den 23. Juni 2012 im Rahmen der Uni Credit-Festspielnacht. Im Gebäude der Hypo-Vereinsbank spielten wir Smetanas „Moldau“ und das „Konzert für Flöte und Orchester“ von Aram Khatchaturian. Wir waren tief beeindruckt, dass sich so viele Besucher über 1½ Stunden vor der Halle in einer langen Reihe anstellten, um uns zu sehen (hören). Das nächste Konzert war für uns eine tolle Erfahrung. Beim Open-Air-Festival der Staatsoper „Oper für alle“ am 14. Juli durften wir mit Attacca das Konzert eröffnen. Als junge Musiker zusammen mit dem Weltstar Kent Nagano zu arbeiten, war ein großartiges Ereignis bei tollem Wetter und einer gigantischen Kulisse vor mehr als 6.000 Besuchern. Die Krönung des Abends war die gemeinsame Zugabe von Musikern der Staatsoper und

Attacca unter der Leitung von Kent Nagano. Wir spielten von Howard Shore die symphonische Suite aus „The Lord of the Rings - the Fellowship of the Ring“. Für Attacca war es ein völlig neues Erlebnis, unter einem der gefragtesten Dirigenten der Welt zu spielen, zumal wir die Zugabe mit dem Stammorchester am Nachmittag nur einmal geprobt haben. Aber glücklicherweise ging alles glatt. Der Höhepunkt dieser Konzertserie war wieder unser Attacca-Konzert am 22. Juli im Prinzregenten-Theater vor ausverkauftem Haus. Hier konnten wir alle unsere neu einstudierten Stücke präsentieren. Neben der Moldau und dem Flötenkonzert fand die West Side Story von Leonard Bernstein den meisten Beifall. Für uns Blechbläser war dies sicher die größte Herausforderung aber auch der größte Spaßbringer. Auch „Herr der Ringe“ begeisterte als Zugabe unsere Zuhörer. Die letzten vier Konzerte fanden schließlich am 25. und 26. Juli anlässlich des Projekts „Heinrich tanzt“ zusammen mit dem Bayerischen Staatsballet und dem Heinrich Heine-Gymnasium in der Reithalle in München statt. Zwei Konzerte pro Tag waren für uns anstrengend und neben den langen Proben sicher grenzgesundheitszentrum

Herbst Kursstart 17. September 2012

Starten Sie mit uns gesund und fit in den Herbst!

München Süd-Ost GmbH

Ihre Krankenkasse übernimmt bis zu 85% der Kosten bei unseren nach §20 SGB zertifizierten Präventionskursen. Mit unserem interdisziplinär arbeitenden Team aus Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern bieten wir Ihnen:

- Pilates Rückenfit Qigong Nordic-Walking Bodystyling Kontur-Fit u.v.m. - Personal-Training Ein auf Sie abgestimmtes Trainingsprogramm in kleinen Gruppen gewährleistet Individualität und hohe Effektivität.

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 90 57 • www.gz-muc.de

Gruppenräume in der Bahnhofstr. 8


Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness

Therapiezentrum München Süd-Ost

Die Termine n unserer interessante de Vorträge und Infoaben finden Sie unter www.tz-muc.de

auf Sie! Wir freuen uns Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! Sie erwartet: höchster Komfort lichtdurchflutete 400 qm modernste Ausstattung

große, helle Behandlungszimmer beste Parkmöglichkeit direkt vor dem Haus

Wir suchen Verstärkung! Ergo- und Physiotherapeut/in in Voll- oder Teilzeit. Mehr unter www-tz-muc.de Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66

www.tz-muc.de


kulturelles leben

wertig. Aber die vielen Aufführungen haben uns als Orchester und Team zusammengeschweißt und uns auf ein erstaunlich hohes musikalisches Niveau gebracht. Nun freuen wir uns auf die Sommerpause und sind neugierig auf die spannenden Projekte in der Weihnachtszeit. In der Nussknacker-Suite oder beim Zauberlehrling sind wir Blechbläser wieder gefragt und gefordert. Fabian Krieger

H.-S./September 2012

Das Gruppenbild zeigt vier der fünf Blechquinten mit dem Dirigenten Alan Bergius als Drittem von links.

68

U NSER A NGEBOT: Topfpflanzen Wanda Dziki Pfarrer-Wenk-Platz 4 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02/5057 Fax 0 81 02/777 686 info@oxalis-blumenkunst.de www.oxalis-blumenkunst.de Mo.– Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 8 – 12 Uhr

Täglich frisches Schnittblumensortiment Hochzeitsdekorationen Tischdekorationen Trauerfloristik Lieferservice in ganz München Abo-Sträuße Gestecke für Firmen


Der Große Chor und das Sinfonieorchester des Leonhardi-Ensemble e.V. haben sich für die kommende Saison wieder einige Leckerbissen der Musikliteratur herausgesucht. Dabei kommt man um einen großen Namen nicht herum: Wolfgang Amadeus Mozart. Bis Mai 2013 werden die Gruppierungen seine Große Messe in c-Moll (KV 427) und sein Klarinettenkonzert (KV 622) einstudieren. Ergänzt wird das Programm von der Streicherserenade op. 22 von Antonín Dvórak. Der Solist des Klarinettenkonzerts steht bereits heute fest: Zum ersten Mal wird der langjährige und vereinseigene Klarinettist Hubert Stärk den Solo-Part übernehmen. Er zog vor

fünf Jahren in die Gemeinde und wird seither von allen Seiten für sein großartiges und warmes Klarinettenspiel bewundert. Das Publikum darf sich also das Konzertwochenende 05./06. Mai 2013 schon jetzt im Kalender freihalten, denn es wird wieder Musikgenuss auf höchstem Niveau geboten. Interessierte neue Sänger und Instrumentalisten sind herzlich willkommen und wenden sich am besten an den musikalischen Leiter Michael Merl unter 0176 / 66 66 44 59 oder dirigent@ leonhardi-ensemble.de. Viele interessante Informationen finden sich auf der Internetseite www.leonhardi-ensemble.de. Michaela Sepp

H.-S./September 2012

Mit Mozart startet das neue musikalische Projekt!

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e. V., Höhenkirchen-Siegertsbrunn

69


H.-S./September 2012

kulturelles leben

Im Porträt: Corinna Schröder

70

Mit Geige, Bogen und viel Spaß an der Musik Bachs Brandenburgisches Konzert Nr. 3 – Corinna Schröder, die musikalische Leiterin der beiden Nachwuchsorchester des LeonhardiEnsemble e. V., gibt den Takt vor. Konzentrierte Blicke auf die Noten, den Bogen gespannt, die Lippen angesetzt. Dann beginnen die fünf Jugendlichen zu spielen - zwei Geigen, ein Cello, zwei Klarinetten. Eine Geigerin wippt mit dem Stuhl im Takt der Musik. „Das klingt schon sehr gut“, lobt Corinna Schröder ihre Truppe. Die 36-Jährige hat selbst Geige im Konzertfach am Mozarteum in Salzburg studiert und dann ihren Master of Music in Amerika absolviert. Seit 2003 unterrichtet sie hauptsächlich Jugendliche im Geigen-, Bratschen- und Kla-

vierspiel und leitet die Nachwuchsorchester des Leonhardi-Ensemble e. V. Einmal in der Woche finden für die Jugendlichen die Proben statt, dazu kommen das häusliche Üben sowie der Musikunterricht. Die Kosten für das Musizieren im Nachwuchsorchester liegen bei 50 Euro pro Halbjahr. Die Kinder verteilen sich auf zwei Gruppen, mit etwa sechs bis sieben Mitgliedern, die zwischen 11 und 14 sowie 13 bis 18 Jahre alt sind. „Bei den Kleineren geht es in erster Linie viel um die Technik. Sie brauchen erst einmal das richtige Werkzeug, um das, was sie spielen wollen, auch spielen zu können. Bei den Größeren kann man schon etwas mehr voraussetzen. Da üben wir, aufeinander zu hören.


H.-S./September 2012

Daher unterrichtet Corinna Schröder auch nicht alle Kinder. „Es ist eine große Herausforderung, alle auf ein gleiches Level zu bringen. Umso schöner ist es, wenn ich merke, dass sich die Gruppe nach einiger Zeit zusammengespielt hat und bestimmte Mitglieder mitträgt. Da entseht eine tolle Einheit zwischen

Wenn das stimmt, geht es vor allem um die Musik an sich“ erklärt die zweifache Mutter. Idealerweise wechseln die Kinder nach etwa zwei Jahren die Gruppe mit dem Ziel später im großen Orchester des Leonhardi-Ensemble e. V. mitzuspielen. Wenn es um die Stückauswahl geht, bespricht jede Gruppe gemeinsam, was sie gerne einüben möchten und Corinna Schröder entscheidet dann, was machbar ist. Immerhin dauert es einige Wochen, bis die Jugendlichen ein Stück richtig eingeübt haben. In jeder Probe werden bis zu drei Musikstücke geübt, zwei Mal im Jahr findet ein Konzert statt. Wer sich für das Nachwuchsorchester interessiert, sollte sein Instrument etwa zwei Jahre lang gespielt haben. „Ab fünf Jahren kann man damit anfangen, ein Streichinstrument zu lernen. Ideal ist es natürlich, wenn man Vorkenntnisse in Klavier oder Flöte hat. Vom

kulturelles leben

Schwierigkeitsgrad her sind eigentlich alle Streichinstrumente ähnlich, allerdings muss man bei der Geige besonders fein greifen im Gegensatz zum Cello oder dem Kontrabass“, erklärt die Musikerin. Gesucht werden aber nicht nur Streicherinnen und Streicher - alle Instrumente, auch Bläserinnen und Bläser, sind herzlich willkommen.

71

Neue Methoden für Beauty-Korrekturen Verbessern Sie Ihr Hautbild mit sanften Hautschälungen, Meso-Unterflutungen, Sauerstoffduschen, Laser und Ultraschall. Das neue System lässt Ihre Haut optisch um Jahre verjüngen. Ich freue mich auf Sie!


kulturelles leben H.-S./September 2012

den Musizierenden“, beschreibt die Musikpädagogin. Mit ihrer jugendlichen, harmonischen Art gelingt es ihr, die Musizierenden zu begeistern und zu motivieren. Das ist auch in den Proben spürbar, wenn alle im Kreis sitzen, Corinna Schröder mit ihrer Geige unter ihnen. Zu ihren schönsten Erlebnissen mit den Jugendlichen zählt ein Gemeinschaftsprojekt mit der Münchner Sabel-Schule im vergangenen Jahr, bei dem die beiden Orchester Musik zu einem selbstgedrehten Film spielten. Aber auch gemeinsame Erlebnisse, wie das Probenwochenende im vergangenen Juni, bei dem die Mitglieder beider Orchester nach dem Vorbild der Gruppe Stomp ihr eigenes Rhythmusgefühl trainierten, gehören zu den schönen Momenten bei ihrer Arbeit.

Auch für das kommende Jahr hat sich Corinna Schröder deshalb etwas Besonderes ausgedacht. Sie plant, Straßenmusik aus verschiedenen Zeiten zum Thema zu machen und vielleicht sogar mit den Kindern selbst in München und Umgebung zu musizieren. „Den Jugendlichen macht es einfach Spaß, mit Gleichaltrigen etwas auf die Beine zu stellen und dabei über sich hinauszuwachsen. Und für mich ist es wichtig, das weiterzugeben, was mir Freude macht und die Leidenschaft, durch die etwas Besonderes entsteht“, erklärt die engagierte Musikerin. Weitere Informationen zum Nachwuchsorchester erhalten Sie unter www.leonhardi-ensemble.de oder per E-Mail an nachwuchsorchester@leonhardi-ensemble.de. Michaela Sepp

72

Münchener Straße 17 82054 Sauerlach Telefon: 08104 / 63 98 25 www.sanitaetshaus-sauerlach.de


und durchdacht vorbereitet. Bereits die Eintrittskarten gingen reißend weg, wie die besagten warmen Semmeln. Die Siegertsbrunner Burschen schmückten den Gemeindestadel geschmackvoll mit bayerischen Tischdecken, stellten 800 Sitzplätze zur Verfügung, obwohl nur 690 Karten vergeben wurden, damit das Publikum bequem Platz nehmen konnte. Ebenso bedienten die Burschen und Mädchen die Gäste sehr rasch mit Essen und Getränken; keiner musste lange warten. Um 19.45 Uhr begrüßte Franz Nachbichler im Namen der Burschen und Dorfmusikanten die (v. l.): Prof. Lengfelder, Franz Nachbichler, Andreas Pöttin- Gäste, bedankte sich beim Sponger bei der Spendenübergabe. Foto: Hannelore Schwarz sor Michael Voglrieder und bei den Vorverkaufsstellen s‘ Schachterl und „Einen Triumphzug des polternden Grants“ Squarra. Anschließend stellte er unter Applaus nannte es der MM, die SZ bezeichnete Polt’s die Dorfmusikanten namentlich vor. Nach deVorstellung als „amüsante Reise in die ewige ren steilem Aufstieg und den Einladungen in Verdammnis“. Alle gingen begeistert und froh zwölf ferne Länder sagte Franz Nachbichler: nach Hause nach dieser souveränen, heiteren „Wir haben viel gesehen, wir haben aber auch genau hingesehen und gemerkt, dass es uns Darbietung von Gerhard Polt. Der Jubiläumsabend der Siegertsbrunner sehr gut geht.“ Die goldenen Tempel in China Dorfmusikanten, den sie gemeinsam mit dem beeindruckten, doch Afrika und die Sperrzone Burschenverein Siegertsbrunn durchführten, von Tschernobyl haben ihn wesentlich mehr verlief reibungslos, war er doch langfristig bewegt. Überzeugend sagte er: „Wir denken

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286

H.-S./September 2012

Gerhard Polt begeistert beim 22jährigen Jubiläum der Siegertsbrunner Dorfmusikanten

kulturelles leben

Siegertsbrunner Dorfmusikanten

73


kulturelles leben H.-S./September 2012

74

Die Siegertsbrunner Dorfmusikanten mit Gerhard Polt. (Fotos: Claus Schunk) nicht nur an uns, wir denken auch an andere“, und belegte es dadurch, dass er zusammen mit dem Burschenvereinsvorsitzenden Andreas Pöttinger einen Scheck von 4.000 Euro an Prof. Edmund Lengfelder für die Deutsche Tschernobylhilfe übergab. Dieser Betrag geht ab von den gemeinsamen Einnahmen. Zusammen mit dieser Spende haben die Siegertsbrunner Dorfmusikanten insgesamt bereits über 30.000 Euro für die Tschernobylhilfe eingespielt. Lengfelder sagte:“ Der Franz hat

gesehen, wie viele in unserer Klinik schwer beschädigt sind. 160.000 Patienten wurden bei uns analysiert und therapiert.“ Er bedankte sich, dass Gerhard Polt und Franz Nachbichler mit seinen Musikanten dazu beigetragen haben, diesen Kranken zu helfen. In ihrem Grußwort bedankte sich die Zweite Bürgermeisterin Anita Reiprich, sprach den Initiatoren ihre Anerkennung dafür aus, dass es gelang, Polt zum zweiten Mal hierher zu holen und wünschte allen einen vergnüglichen, zum Nachdenken


Gerhard Polt ging in seiner zweistündigen Vorstellung ein auf ganz normale Menschen mit Fleisch und Blut, die halt etwas aus dem Ruder laufen: Sei es der Ja-Sager zum Nein zu Europa, der Liebhaber des Maibock mit 8 Prozent, die er bei der Sparkasse nicht kriegt, die reife Mutter mit 41, deren Nerven bei der

Gediegene, bayerische Musik mit viel Schwung spielten zu Beginn und zwischendurch die Siegertsbrunner Dorfmusikanten. Allem Anschein nach waren sowohl die anwesenden Gäste, der Burschenverein, Prof. Lengfelder als auch Gerhard Polt mit diesem gelungenen Abend äußerst zufrieden. So kann eine Benefizveransaltung doch auch recht amüsant sein. Franz Nachbichler

kulturelles leben

Erziehung ihres Sprösslings stark gefordert werden, die Familie Böhm, deren Sohn dem Nachbarn gründlich den Fußballabend verdirbt, oder der Autonarr, der sein Geld lieber in diverse Spezialausstattung seines neuen Autos steckt, als in die Akropolis. Täuschend echt ahmte er unseren Papst nach in seiner Ansprache an die „carissimi amici cattolici“, die sehr geliebten katholischen Freunde, „auch wenn ihr bald die Reise in die ewige Verdammnis antreten müsst, so wünschen wir euch von Rom aus ein herzliches toi, toi, toi.“

H.-S./September 2012

anregenden Abend. Die Landrätin, Johanna Rumschöttel, bedankte sich in ihrem Grußwort für die Einladung sowie den Dorfmusikanten und Prof. Lengfelder für das Durchhaltevermögen bei diesem Projekt. Schmunzelnd gab sie zu bedenken, dass man, wenn man vor Gerhard Polt ein Grußwort spricht, Gefahr laufe, in seinem Kabarett als ‚nächste Nummer‘ zu erscheinen. Nach der Pause ließ Frau Rumschöttel verkünden, dass auch sie aus Mitteln der Kreissparkasse 1.000 Euro spendet für die Deutsche Tschernobylhilfe. Somit wurde die gute Absicht dieses wunderbaren Abends nochmals belohnt und gesteigert.

Sehr geehrte Kunden – genießen Sie arrangierte Köstlichkeiten!

Treffpunkt für Qualität und Lebensfreude

Holzapfelstraße 2 85635 Höhenkirchen Telefon 0 81 02/99 58 33

Wer zu einer Feier ein Buffet bestellt, möchte nicht nur satt werden, sondern auch einen optischen Genuss geboten bekommen – denn das Auge isst mit! Deshalb legen wir bei unseren Arrangements Wert auf geschmackliche Harmonie und optische Attraktivität. Übrigens: Ab Mitte September gibt es bei uns wieder bayerisches Ochsenfleisch.

Ihre Qualitätsmetzgerei Oberprieler mit Partyservice im Penny -Markt

75


kulturelles leben H.-S./September 2012

J. S. Bach auf dem Akkordeon in der Leonhardikirche Siegertsbrunn (Achtung, geänderter Beginn)

Die kleinen Konzerte finden nun schon seit über zehn Jahren von Mai bis September jeweils am ersten Samstag statt, wenn die Leonhardikirche zu Stille und Gebet geöffnet ist. An diesem Tag laden verschiedene Musiker zu dreißig Minuten besinnlicher Musik ein. Dabei kann der Zuhörer seine Gedanken wandern lassen kann und für eine halbe Stunde zur Ruhe kommen. Die wunderschöne Wallfahrtskirche zum Hl. Leonhard bietet für die kleinen

Konzerte einen würdigen Rahmen. Eine eindrucksvolle Premiere erwartet die Besucher beim letzten diesjährigen Samstagskonzert dieser kleinen sommerlichen Konzertreihe, die sich einer immer wachsenden Beliebtheit erfreut: Zdravko Živković spielt Werke von Bach, Scarlatti u.a. auf dem Akkordeon! Zdravko Živković, 1986 in Belgrad/Serbien geboren, hat im März 2011 hat sein Studium an der Hochschule für Musik München im Hauptfach Akkordeon mit zwei Diplomen (künstlerisch und pädagogisch) mit der Note 1,5 abgeschlossen. Ab September übernimmt Živković den Akkordeonunterricht im Höhenkirchner Musikprojekt. Dieses sehr interessante und überraschende Konzert findet am Samstag, 1. September 2012, wegen der neuen Gottesdienstordnung von 18.15 bis 18.45 Uhr, nach dem Vorabendgottesdienst statt. Der Eintritt ist frei, Spenden als kleiner Dank für die Musik sind willkommen. Ingrid Sepp, Kath. Pfarrverband

76

Septemberangebot auf der Homepage!


Auch in der 16. Saison erwarten die Besucher vier Konzerte, die für viele Musikfreunde ein abwechslungsreiches, immer interessantes und vielsprechendes Programm anbieten. Sonntag, 14. Oktober 2012, 20 Uhr „Zauber der Liedes“ Martin Danes, Bariton, Maria Anastasia Hörner, Klavier: Lieder von Brahms, Dvorak und Schumann Martin Danes ist den Besuchern der Konzerte des Leonhardi-Ensembles sicher in bester Erinnerung. Er begeisterte im Juni 2010 bei den Aufführungen von Orffs „Carmina Burana“ mit seiner glanzvollen Gestaltung der BaritonSoli. Im Mai 2012 war er gefeierter Solist beim Konzert „Wiener Schmankerl“ als Carmens Torero und champagnerseliger Orlofsky aus der Fledermaus. Nun dürfen wir ihn von einer neuen Seite kennenlernen – als Interpreten wunderbarer Lieder, nach langer Pause wieder einmal ein Abend, der dieser schönen Musikgattung gewidmet ist Freitag, 9. November 2012, 19.30 Uhr „Virtuoses Barock“ Daniel Ahlert (Mandolinen) und Birgit Schwab (Lauten) , Die beiden Künstler bescheren den Zuhörern ein Musikerlebnis, das es in den langen Jahren der „Musik im Pfarrsaal“ noch nie gegeben hat.

Daniel Ahlert und Birgit Schwab werden mit Mandoline und Laute zwei wunderbare Instrumente vorstellen, auf denen die barocken Kompositionen des 18. Jahrhunderts besonders reizvoll zur Geltung kommen. Samstag, 10.11 2012, 14.30 und 16 Uhr „Wie Timmy Lust auf Musik bekam“ – zwei Kinderkonzerte mit Andreas Haas und einer Kindertanzgruppe. Weil der Pfarrsaal Mariä Geburt bei den bisherigen fünf Konzerten mit „Timmy“ aus allen Nähten platzte, hat sich Andreas Haas bereit erklärt, das Programm zweimal hintereinander anzubieten. Timmy, der Junge mit der Querflöte, lernt den Zauber der Musik kennen, obwohl er zunächst keine Lust zum Üben hat. Die kleinen Besucher sollten mindestens fünf Jahre alt sein.

H.-S./September 2012

Vorschau auf die Konzerte 2012/2013

kulturelles leben

„Musik im Pfarrsaal“

77


Freitag, 8. Februar 2013 (Fasching), 19.30 Uhr

H.-S./September 2012

kulturelles leben

Freitag, 11. Januar 2013, 19.30 Uhr

„Junges Münchner Klaviertrio“ - Ustina Dubitzky, Geige, Lukas Fabian Moser, Cello, Sonja Unglaub, Klavier Nur wenige Komponisten haben nicht für diese klassische Kammermusikbesetzung geschrieben, die schon lange nicht mehr bei einem Konzert im Pfarrsaal zu hören war. Nun bieten drei junge Studenten der Münchner Musikhochschule ein Programm mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Dimitri Schostakowitsch.

„Ausgerechnet Bananen!“ - Ein fröhliches Konzert mit Schlagern aus den 20er/30er Jahren Tief in die musikalische Schatzkiste dieser Zeit greift „Das kleine Tanztee-Syndikat“ in der typischen damaligen Salonbesetzung gemeinsam mit der Mezzosopranistin Tanja-Maria Froidl. Die Besucher erwartet ein Wiederhören der bekanntesten Evergreens wie „Ausgerechnet Bananen!“ „Was machst Du mit dem Knie, lieber Hans?“, „Mein Bruder macht im Tonfilm die Geräusche“ und viele andere. Ein vergnüglicher Abend zur Faschingszeit für alle Freunde einer unvergesslichen Musikepoche!

Jetzt muss es sein!

78

Seit zehn Jahren konnte der Eintrittspreis für die Konzerte im Pfarrsaal mit 10 Euro besucherfreundlich niedrig gehalten werden. In dieser Zeit sind aber die Gagen für die Musiker erheblich angestiegen. Um die musikalische Qualität der Darbietungen weiterhin auf dem gewohnt hohen Niveau zu gewährleisten, werden die Karten künftig 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) kosten. Wir bitten Sie, liebe Konzertbesucher, um Verständnis und hoffen, dass Sie uns weiterhin die Treue halten.


79

H.-S./September 2012

pfarreien


pfarreien

Kath. Pfarrverband Mariä Geburt und Sankt Peter Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Kath. Pfarrgemeinde Sankt Nikolaus Brunnthal Telefon: 77 40 – 0, Fax 77 40 99, E-mail: buero@pvhksb.de Homepage: www.pfarrverband-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim SanktNikolaus Englwartinger Str. 8, 85649 Brunnthal Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bankverbindung: Raiffeisenbank, Kto. Nr. 20 729 BLZ 701 694 02

H.-S./September 2012

Seelsorger

80

Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12 / 78 35 26 (privat) Kaplan: P. Antoo Akkarapatiekkal Telefon: 77 73 10_ Pastoralreferent: Daniel Heuel Telefon: 77 40-0 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefon-Nr.: 0160/267 52 77! Pfarrverbandsbüro: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Ingrid Schütz Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 17.00 – 19.00 Uhr in Maria Geburt, Schulstr. 11 Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Die neuen Bürozeiten in Sankt Nikolaus und Sankt Peter werden noch festgelegt. Nehmen Sie bitte gerne mit uns telefonisch Kontakt auf. In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen!

Danksagung für meinen lieben Ehemann und Vater

Ing. Gottlieb Stegmann Herzlichen Dank sagen wir Allen für die erwiesene Anteilnahme in Wort und Schrift, für Kranz- und Blumenspenden sowie zum letzten Geleit für meinen geliebten Ehemann und Vater. Herzlichen Dank Herrn Pfarrer Gerhard Heinrich für die würdige Gestaltung des Gottesdienstes und der Beerdigung. Besonderen Dank auch an Herrn Dr. Michael Schäfer. In stiller Trauer, Liebe und Dankbarkeit. Höhenkirchen-Siegertsbrunn im August 2012

Ingrid Stegmann Kornelia und Michael


Mesner: Emmerich Hartmann

77 40-20

Hausmeister/in: Familie Hartmann Carmen Hartl

77 40-20 Mariä Geburt 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik: Michael Burghart Eduard Hitzler

0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Sankt Nikolaus

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser Konrad Loher Albert Hauser Marinus März Josef Riedl Edeltraud Aechter

13 34 Mariä Geburt 15 12 Sankt Nikolaus_ 36 47 Sankt Georg_ 98 09 Heilig Kreuz_ 98 39 Sankt Peter u. Paul_ 59 70 Sankt Peter

Pfarrverbandsrat: Andrea Borchert

724 80

pfarreien

Pfarrverband

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter

715 85

Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus:

Erna Lorenz

83 80

SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

Pfarrverband

Eine-Welt-Laden: Do: 16.00 – 19.00 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter (Außentreppe) Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78

H.-S./September 2012

Pfarrgemeinderat: Monika Bauer 78 59 10 Mariä Geburt Wolfram Oberparleiter 59 03 Sankt Nikolaus_ Heidi Scheuerer-Lachner 49 11 Sankt Peter

Caritaszentrum: Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“_ Volker Sterker 089/61 45 21 17_ Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching Sozialstation Hospizkreis Ottobrunn: Barbara Mallmann 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0175/637 40 56 und Al-Anon-Gruppe:

Mi., 19.30 Uhr, 089/903 42 02 Pfarrzentrum Mariä Geburt

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 77 40 50): Di: 16.00-19.30 Uhr, Do: 15.00-18.00 Uhr, Fr: 10.30-13.00 Uhr_ Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo: 10.00 - 12.00 Uhr, Do: 16.00 - 19.30 Uhr

Gruppen:

Kirchenchor: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 Combo Sankt Peter: Kornel Haug

58 72

Gospelchor: Markus Kausch

46 56, 17 11

Do., 20 Uhr im Pfarrzentrum

81


Für die Kinder:

H.-S./September 2012

pfarreien

Spielgruppen: Monika Klemmer 89 58 45 Di., Mi. und Do., 8.30 Uhr (2-Jährige bis Kindergarten) Musikgruppe: Petra Pietschmann 72 90 75 Mi. 8.30 und 9.15 Uhr (1 ½- bis 3-Jährige) Babysitterdienst: Sieglinde Kania

35 82

(Kostenlose Vermittlung)

Vorlese-Bastel-Malstunde: Margarete Dafner 74 86 31 (Kinder ab 4 Jahren)

jeden 1. Do. im Monat, 15 Uhr_ Pfarrheim Sankt Peter

Englisch: Margarete Dafner 74 86 31 Vorschulkinder + Kinder der 1. Klasse 2. Englischjahr:

Pfarrheim Sankt Peter jeden 2. Do. im Monat, 15 Uhr_ Bitte vorher anmelden!_ jeden 3. Do. im Monat, 15 Uhr

Latein: für Anfänger

Pfarrheim Sankt Peter Bitte bei Fr. Dafner anmelden!

Ministranten: Julian Rolvering Johannes Rottner Benedikt Weimann

61 13 Mariä Geburt 34 48 _ 63 36 Sankt Peter

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: ( jeweils sonntags um 12.15 Uhr oder während der Eucharistiefeiern) 21.10. Sankt Peter; 28.10. Mariä Geburt; 4.11. Sankt Nikolaus; 11.11 Hl. Kreuz; 25.11 Mariä Geburt Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Rosenkranzgebet: Sankt Nikolaus samstags um 16.15 Uhr Sankt Peter: montags, mittwochs und samstags um 15.00 Uhr Englisch:

82

Die erste Englischstunde für Vorschulkinder und Kinder der 1. und 2. Klasse findet am Donnerstag, 13. September um 15 Uhr statt. Bitte anmelden: Tel. 08102/74 86 31. Ich freue mich auf Euch! Eure Frau Dafner


01.09.2012

Sonntag

02.09.2012

Donnerstag Freitag Samstag

06.09.2012 07.09.2012 08.09.2012

Sonntag

09.09.2012

Mittwoch Donnerstag

12.09.2012 13.09.2012

Freitag

14.09.2012

Samstag

15.09.2012

Sonntag

16.09.2012

Dienstag Mittwoch Donnerstag

18.09.2012 19.09.2012 20.09.2012

Freitag Samstag

21.09.2012 22.09.2012

Sonntag

23.09.2012

Dienstag Mittwoch Donnerstag

25.09.2012 26.09.2012 27.09.2012

Freitag Samstag

28.09.2012 29.09.2012

Sonntag

30.09.2012

17:00 19:00 08:30 10:30 19:00 16:00 19:00 17:00 19:00 08:30 10:30 19:00 19:00 08:30 16:00 08:30 19:00 17:00 19:00 10:30 19:00 19:00 08:30 09:30 16:00 19:00 19:00 17:00 19:00 08:30 10:30 19:00 19:00 08:30 08:30 16:00 19:00 17:00 19:00 08:30 10:30 19:00

St. Leonhard St. Georg Hl. Kreuz Mariä Geburt (+ Taufe) Mariä Geburt Seniorenzentrum Hl. Kreuz (Herz Jesu) St. Peter u. Paul Mariä Geburt St. Peter St. Nikolaus (+ Taufe) Mariä Geburt Mariä Geburt Pfarrzentrum Seniorenzentrum Pfarrzentrum St. Georg St. Nikolaus St. Peter Hl. Kreuz Mariä Geburt Mariä Geburt St. Peter Pfarrzentrum Seniorenzentrum St. Peter St. Peter und Paul Mariä Geburt Hl. Kreuz St. Nikolaus St. Peter (+ Taufe) Mariä Geburt Mariä Geburt St. Peter Pfarrzentrum Seniorenzentrum St. Nikolaus St. Peter St. Georg Hl. Kreuz Mariä Geburt (+ Taufe) Mariä Geburt

Dank GD

Abendlob Schulneulinge Gymnasium

Pfarrverbands-GD

H.-S./September 2012

Samstag

pfarreien

Unsere Gottesdienstordnung

Senioren Taize-Gebet

83

„Lasset uns gemeinsam“


pfarreien

Liebe Krippenspielkinder, die erste Probe für unser diesjähriges Krippenspiel findet wieder _ am ersten Freitag in der ersten Schulwoche statt: Am 14. September um 17 Uhr im Saal des Siegertsbrunner Pfarrhofes Die erste Engelchorprobe ist am Freitag, 12. Oktober um 16.15 Uhr. Bitte meldet Euch an: Tel. 08102/74 86 31. Auf Euch freut sich schon sehr Eure Frau Dafner

Besondere Veranstaltungen Sa. 01.09.2012 Sankt Leonhard 18.15 Besinnlich ins Wochenende – Geistliche Musik_ Zdravko Živković am Akkordeon

Pfarrverbands – Tag

H.-S./September 2012

zum Auftakt des neuen Arbeitsjahres mit Verabschiedung von Frau Marie Nau _ nach über 30 Jahren Religionsunterricht im Pfarrverband

84

Sonntag, 16. September 2012 in Heilig Kreuz zu Hofolding 10.30 Uhr Festgottesdienst und Oktoberfest – das kleinere aber feinere!_ Dabei feiern wir auch das Fest Kreuzerhöhung und das Patrozinium Mariä Geburt nach. Eine – Welt – Verkauf Alle aus unserem Pfarrverband sind herzlich eingeladen! Wir bitten wieder herzlich um Kuchenspenden. Do. 20.09.2012 Mariä Geburt 09.30 „Mit Herzen, Mund und Augen“ Seniorenfrühstück mit Oktoberfest im Pfarrzentrum Mo. 24.09.2012 19.30 Treffen des Frauenklubs: „Vorstellung des Hospizvereins“ im Pfarrheim Sankt Peter Do. 27.09.2012 Mariä Geburt 08.30 Lasset uns gemeinsam… - den Tag beginnen_ „Engel in der Bibel“ im Pfarrzentrum, „Psalm 91“, anschließend Frühstück

Matthias Klaus

Reparatur von Schäden an Stahlemailwannen Acrylbadewannen BadewannenDuschwannen Renovationstechnik keramische Oberflächen Am Hart 4 . 85635 Höhenkirchen Montage von Duschkabinen Te. (08102) 77 91 67 . Fax (08102) 77 91 66 und Trennwänden Wanne auf Wanne Mobil 0162 9 47 42 19 . klaus_matthias@t-online.de


85

H.-S./September 2012

pfarreien


pfarreien H.-S./September 2012

86

Praxis für Naturheilkunde und Physiotherapie

Marco Bruhn

Heilpraktiker, Physiotherapeut und Masseur Praxis-Philosophie: Mein Bestreben ist es, Sie in Ihrer Ganzheit als Mensch zu behandeln, mit all Ihren Problemen und Nöten, und diese mit der Heilkraft der Natur zu lösen. Diechtlweg 13, 2. Stock, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Flexible Terminvereinbarung ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen. Tel.: 08102 / 78 57 29 Mobil: 0176 / 93 18 96 93 E-Mail: naturheilkunde-hoehenkirchen@mnet-mail.de www.Heilpraktiker-Marco-Bruhn.de


Pfarramt: Esterwagnerstr. 10 _ Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102 / 719 09 Mail: kreuzchristihksb@aol.com Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.30 – 11.30 Uhr Gemeindezentrum: Esterwagnerstr. 10 Pfarrer: Gerhard Heinrich Tel. 08102/37 96 Sprechstunde nach Vereinbarung Diakon: Markus Jaehnert Tel. 08102/78 08 59 Mail: diakonjaehnert@googlemail.com Kindergarten Arche Noah: Bahnhofstr. 40, Tel: 08102/89 64 40 Leitung: Hannelore Windisch _ Handy 0179/547 54 94_ email: archenoahhksb@aol.com Mittagsbetreuung: Bahnhofstr. 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/89 66 24_ Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt_ Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Evangelischer Diakonieverein _ Neubiberg-Ottobrunn-Höhenkirchen e.V. An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn_ Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

Nachbarschaftshilfe

Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen_ - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung _ benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession. Sie können uns über Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 erreichen.

Wir feiern Gottesdienst

2.9. 10.00 - Abendmahlsgottesdienst „Der verborgene Gott“ (1.Buch Mose 4, 1 -16); Prädikant Schröder 2.9. 11.15 - Abendmahlsgottesdienst „Der verborgene Gott“ (1.Buch Mose 4, 1 -16), Seniorenzentrum Höhenkirchen; Prädikant Schröder 9.9. 10.00 - Predigtgottesdienst „Christus vor Augen“ (1. Thessalonicherbrief 1, 2 - 10); Pfr.i.R. Schmied 15.9. 11.00 - Berggottesdienst auf dem Brauneck; Dekan Steinbauer 16.9. 10.00 - Predigtgottesdienst „Einer trage die Last des anderen“ (Galaterbrief 5, 26 – 3, 10), Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich 16.9. 11.30 - Predigtgottesdienst „Einer trage die Last des anderen“ (Galaterbrief 5, 26 – 3, 10), Oberpframmern; Pfr. Heinrich

pfarreien

Pfarrverwaltung

H.-S./September 2012

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

87


pfarreien

23.9. 10.00 - Missionsgottesdienst mit Abendmahl (alkoholfrei) „Miteinander Hoffnung pflanzen“ Es singt der Gospelchor unter Leitung von Markus Kausch, anschl. Kirchenkaffee Kindergottesdienst; Team 30.9. 10.00 - Predigtgottesdienst „Gegen die Resignation“ (Jesaja 49, 1 - 6) Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich

H.-S./September 2012

30.9. 11.15 - Abendmahlsgottesdienst „Gegen die Resignation“ (Jesaja 49, 1 - 6), Seniorenzentrum Höhenkirchen; Pfr. Heinrich

88

7.10. 10.00 - Familiengottesdienst mit Abendmahl (alkohlofrei) zum Erntedankfest anschl. Gemeindeversammlung mit Vorstellung der Kirchenvorstandskandidaten; Team

Veranstaltungen

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitags abends vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/3450 Kirchenchor: Donnerstag 20.00 Uhr Leitung: Aliceanne Moldan, Tel. 0177/8915417 Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/773719 oder 0151/26835145

Erwachsenenbildung ab 60

Offenes Treffen: - Dienstag, 18.9., 14.30 Uhr_ Poesie der Blumen Ökumenisches Treffen: - Dienstag, 25.9., Kreuz-Christi-Kirche Tagesausflug – Ziel stand bei Redaktions-

schluss noch nicht fest!_ Informationen und Anmeldung im Pfarramt, Kostenbeitrag 10,00 Euro Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Pfr. G. Heinrich Tel. 3796 Ehrenamtliche Mitarbeiter: Heidi Göpel, Marianne Hillen, Bettina Hofmann, Annemarie Hohenester-Lohmann, Elli Lange, Magda Protz, Ursula Rode, Gisela Saliger, Rosmarie Seifert.

Gruppen Kinder- und Jugendgruppen

Mittwoch, 18.30h – 20.00h_ für Jugendliche ab 13 Jahren_ Leitung; Timo Mensching und Team Verantwortlich für Kinder- und Jugendarbeit: Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Esterwagnerstr. 10 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Mutter-Kind-Gruppen

im Gemeindezentrum Esterwagnerstraße 10. Bitte telefonisch voranmelden! Donnerstag: 9.15h – 10.30h für ca. 2 jährige Kinder Marion Mihm 08102/80 15 05

Kreative Spielgruppe „Arche Kunterbunt“ für 3 – 6 Jährige dienstags, 14-tägig, 16.00h – 17.30h Ansprechpartner: Patricia Lang-Kniesner 08102/87 40 47


Aktion Regenbogen Rosemarie Heinzl

777 28 96 51 17

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Erich Wolf 78 55 56 Altbayerischer Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle 712 36

Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter Bündnis 90/Die Grünen Florian Hof Jugend: Nikola Schwaiger

67 08

77 97 67_ 0178/5 48 03 89

Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807-20

Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Max Wagmann 78 46 88

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Schober

Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60

Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Andreas Pöttinger 0176/44 55 27 24

Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Josef Fischer 0179/201 45 80

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 98 79 84 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen_ Leo Aichholzer 089/601 16 83

82 10

CSU-Ortsverband Roland Spingler 89 78 84_ Junge Union: Florian Keil 57 44_ Frauen Union: Katharina Schuster 80 111 39_ 0179/22 73 116

89

Bestattungshilfe RIEDL Persönliche Gestaltung von Trauerfeiern Individuelle Bestattungsformen · Bestattungsvorsorge Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.bestattungshilfe-riedl.de Wir beraten Sie in unseren Geschäftsräumen oder auch gerne bei Ihnen zu Hause!

85560 83533 85653 83539 83527

Ebersberg Edling Aying Rettenbach Haag i. Obb.

Tel. 0 80 92 / 8 84 03 Tel. 0 80 71 / 5 26 44 40 Tel. 0 80 95 / 87 59 08 Tel. 0 80 39 / 13 45 Tel. 0 80 72 / 37 48 48

H.-S./September 2012

3klang e.V. Matthias Riedel, Schulleiter

vereinsnachrichten

Vereinsregister

Telefon 08092 / 88403 Tag und Nacht erreichbar!


vereinsnachrichten

Deutsch-Bulgarische Kinderhilfe Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Marei Tepawitscharow

62 19

DJK-Tanzsportverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 ETC Siegertsbrunn e.V. Hans Loidl

12 68

Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Tanja Riemer 77 95 92

H.-S./September 2012

FFT – Funtastic Free Time e.V. Oliver Kruse 0179/475 52 43 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Sabine Schmitt 72 91 49

Förderverein Kreuz-Christi-Kirche Höhenkirchen e.V. Peter Schröder

34 50

Förderverein Rotkreuz Höhenkirchen-S. Josef Meltl 72 81 22 Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Förderverein »wir für Kinder« e.V. Annette Ruf 78 47 91 Fotokreis Reinald Rode

44 95

Frauenklub St. Peter Anita Braun

46 66

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

99 84 38 13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Werner Reiser 0171/193 99 62 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Max Lachner 49 11

90

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Harald Prandl 78 47 47 Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11 Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05 Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00 Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26


Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Katharina Schuster 0179/227 31 16_ Mindy Konwitschny 99 49 00

Kleintierzuchtverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 31 73

Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Günter Meining 77 87 32

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

Pfeifenclub Siegertsbrunn Bernhard Festner 0176/20 58 73 97

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Burkhard Sunder 74 46 06 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Wagner 36 96 Künstlerkreis Christl Kosow

46 68

Leonhardi-Ensemble e.V. Walter Moldan

56 81

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68 Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. – Lohnsteuerhilfeverein Beratungsstelle 0177/5 44 22 84 Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65 Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

66 11

Malteser-Hilfsdienst e.V. – Jugend Josef Hinterberger 089/613 25 50 Papa-Singers Markus Kausch

46 56, 17 11

Reit- und Fahrgemeinschaft Siegertsbrunn e.V. Konrad Lichtenegger 08104/95 59 Rotkreuz-Förderverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Josef Meltl 0160/90 54 25 34 Schaberer-Club Heinz Staltmayr

15 19

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24_ Vereinsheim 74 88 21

H.-S./September 2012

42 38

vereinsnachrichten

Initiativkreis Gymnasium HöhenkirchenSiegertsbrunn Ursula Mayer 74 81 65

91


vereinsnachrichten

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Daniela Duda 77 73 42 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74 Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Siegertsbrunner Sängerinnen Luise Minsinger

34 24

Skat-Club »Contra-Re« Reinhard Strugalla

H.-S./September 2012

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

92

089/608 33 69

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96 Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61

Torpedo Siegertsbrunn e.V. Freizeitfußballverein Horst Willmann TC Höhenkirchen e.V. Martin Mayer (2. Vorsitzender) Theaterjugend Höhenkirchen Laura Nerbl Unabhängige Bürger Ulrich Bug

34 07 78 56 63

VdK-Ortsverband Höhenkirchen und Umgebung Wolfgang J. Rotzsche 715 49 Verein zur ganztägigen schulischen Betreuung und Förderung von Kindern e.V. Jürgen Borchert 77 81 80 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ Wolfgang Bethke 10 42

»Die Swingboarischen« Konrad Sepp

99 84 63

Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

synchro-ski e.V. Stefan Wiedeck

77 95 26

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: _ Daniela Raab Spielkreis: Britta Werhahn

Tollhaus e.V. (Tagesmütterprojekt) A. Adelberger 089/72 63 20 57

61 04

Brunnthal Immobilien

Inhaber Klaus Wandersee Wir vermitteln auch Ihre Immobilie! Ich berate sie kostenlos und unverbindlich Miesbacher Str. 5a • 85649 Brunnthal Tel. 08104/6395539 • Mobil: 0160/3662503 Klaus.Wandersee@t-online.de www.brunnthal-immobilien.de

34 67

78 41 20_ 72 91 71


44 89_

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gärtner 74 82 88 _ Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 80 12 102 _

Arbeitskreis ZusammenLeben Dr. Mathias Mooz Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wir sind Ihr Spezialist für PC und Laptop vor Ort

99 95 39_ 44 89

store in HöhenkirchenSiegertsbrunn

Am Markt 2/Nähe S-Bahnstation

vereinsnachrichten

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

Service,Reparatur und Wartung Ihres PCs

Bringen Sie uns Ihren PC vorbei! PC Systemoptimierung 42,00 € Bruttopreise PC Sicherheitsanalyse/Virenscan 56,00 € Alleinkl.Preise gesetzl. MwSt./ Stand 1.10.2011 PC Datensicherung 56,00 €

H.-S./September 2012

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr I www.yenoit.de

93

ren –er h a J 5 4 r e Seit üvberlässiger Partn Ihr zu

Münchener Straße 12 . 85653 Aying Tel. 08095-389 . Fax 08095-2272 . www.schmiderer-heizung.de


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr 1. Kommandantin Nikola Schwaiger

112

0178/548 03 89

2. Kommandant Andreas Schnitzler Jugendfeuerwehr Julia Kropac 8979118 0178/699 15 79 Vorsitzender des Vereins Werner Reiser 5953

0171/193 99 62_

Kreissparkasse München-Starnberg Konto-Nr. 100 936 806 BLZ 702 501 50

_ _

Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U. Konto-Nr. 20 338 _ BLZ 701 694 02

_

Homepage: www.ff-hoehenkirchen.de

Sirenenprobe 1. September 2012 11.45 Uhr

H.-S./September 2012

Zugübung: 20.09.2012

94

TM II Praxis Unsere beiden Aktiven Riccarda Dallinger und Lukas Kocka haben bereits Ende Juni am Gerätehaus Helfendorf ihre Truppmann II Praxisausbildung abgeschlossen. Beide sind engagierte Feuerwehrler und beginnen im neuen Schuljahr mit vielen anderen Aktiven aus dem Landkreis München mit dem aufbauenden Truppführerlehrgang. Wir sind froh über das Engagement der beiden und wünschen viel Erfolg und Freude am Einsatzdienst!

50-jähriges Fahnenjubiläum „Wie doch die Zeit vergeht“! Diese Redewendung war im Verlauf der kleinen Festveranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen am 12. August 2012 von verschiedenen Seiten häufig zu hören, besonders von den doch mittlerweile schon älteren Feuerwehrkameraden der Feuerwehren Höhenkirchen und Hohenbrunn. Das Fest zum 50-jährigen Jubiläum der Weihe der Vereinsfahne der FF Höhenkirchen war zeitgleich auch eine Erinnerung an die ebenfalls vor einem halben Jahrhundert geschlossenen gegenseitige Patenschaft zwischen beiden Wehren. Wie es der 1. Vorstand


vereinsnachrichten Nachruf So schön und lustig dieser 12. August 2012 auch war, so traurig war sein Ende. Gegen 19 Uhr ereilte uns die erschütternde Nachricht, dass unser langjähriges aktives und doch nun schon seit einigen Jahren passives Mitglied Josef Zange nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Ist schon der Verlust eines lieben Mitmenschen, Gatten, Vaters und Uropas für alle Hinterbliebenen ein schwerer schmerzlicher Verlust, so möchte dies doch

auch für die Freiw. Feuerwehr Höhenkirchen gelten. Der „Sepp“ trat am 1. Januar 1958 in die Feuerwehr ein und brachte ein unheimliches Engagement mit in die Mannschaft. Er war, nicht zuletzt aufgrund seines oft sehr tiefgründigen Humors, aber auch aufgrund seines Wissens und Könnens bei allen Kameraden sehr geschätzt. Die Geselligkeit war beim Sepp immer eine wichtige Sache, aber erst wenn die Arbeit getan war. Er war ein Mann der Taten, nicht der großen Worte. Mit seinem Ableben verliert die Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen einen lieben langjährigen Kameraden, dem ein stets ehrendes Gedenken bleiben wird. Werner Reiser Ankündigung Am 15. September von 11-17 Uhr findet bei der Feuerwehr Höhenkirchen der Tag der offenen Türe statt. Alle Bürger Jung & Alt sind ganz herzlich eingeladen, sich an diesem Tag das Feuerwehrgerätehaus, die Fahrzeuge, Ausrüstung, Jugendfeuewehr auszusehen. Sie können sich über die vielen Tätigkeitsfelder der Aktiven Feuerwehr informieren und mit den Feuerwehrleuten persönlich sprechen. Natürlich gibt es ein breites Kinderprogramm und für´s leibliche Wohl ist gesorgt. Sie sind herzlich Willkommen! Nikola Schwaiger

H.-S./September 2012

der FF Hohenbrunn, Benno Maier, in seiner späteren kurzen Rede zum Ausdruck brachte, sollte die Patenschaft in Zukunft nicht mehr in Vergessenheit geraten. Als Zeichen der Verbundenheit übereichte die FF Hohenbrunn im Gottesdienst ein Fahnenband für die Vereinsfahne. Geführt von der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertbrunn, zogen beide Feuerwehren nach der Segnung in einem kleinen Festzug zum Gerätehaus, wo bis spät nachmittags mit allen Beteiligten, Aktiven, Passiven, Fördernden Mitgliedern, der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer, Pastoralreferent Martin Soos, KBM Deuter und Kroiss gefeiert wurde. An dieser Stelle auch Dank an die Kameraden der FF Siegertsbrunn, die unseren kleinen Festzug absicherten und so einen nicht unerheblichen Beitrag zum Gelingen dieses Festes beitrugen. Ein sonniger Tag und ein gelungenes Fest!

95


vereinsnachrichten H.-S./September 2012

Die Evang. – Luth. Kirchengemeinde Höhenkirchen sucht für den Kindertagesstättenverbund „Arche Noah“ ab September 2012

Erzieher(innen) und Kinderpfleger(innen) in Voll- oder Teilzeit für zwei neu zu errichtende Krippengruppen ab September 2012 (von Herbst 2012 bis Herbst 2013 provisorisch in zwei Containern, ab Herbst 2013 im derzeit im Bau befindlichen Kinderhaus). Die Öffnungszeiten sollen von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr sein. Bezahlung erfolgt nach TVL: Erzieher(innen) E8; Kinderpfleger(innen) E5 Ebenso suchen wir ab September 2012 für die Evangelische Mittagsbetreuung für Grundschüler im Seniorenzentrum (verlängert mit Hausaufgabenbetreuung) und für die Mittagsbetreuung im Evang. Gemeindehaus

Mitarbeiter(innen) in Teilzeit (bis zu 25 h/W) Bezahlung erfolgt nach TVL: E2; bei nachgewiesener pädagogischer Qualifikation auch höher. Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne bei Pfr. Heinrich: 08102/3796

96

Wir freuen uns auf motivierte Mitarbeiter(innen) und werden versuchen, Ihren Wünschen nach Möglichkeit entgegenzukommen. Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte an: Evang.-Luth. Pfarramt Höhenkirchen z.Hd. Pfr.Heinrich Esterwagnerstr. 10 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Die Bewerber(innen) sollen der Evang.-Luth. Kirche in Bayern angehören. Sie müssen einer der Gliedkirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehören.


Kreisverband München . Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Rotkreuz-Förderverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V.: Josef Meltl 08102/72 81 22_ 0160/90 54 25 34 leitung@brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.rkfv-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Bereitschaftsheim/Rotkreuzheim: Rosenheimer Str. 23 85635 Höhenkirchen Für alle Gönner und Freunde der Bereitschaft: Spendenkonto des RK-Fördervereins:_ Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U._ Konto-Nr. 40843 _ BLZ: 70169402 Sparkasse München-Starnberg_ Konto-Nr. 10588804 _ BLZ: 70250150 _

In lebensbedrohlichen Situationen: NOTRUF 112 Fortbildungstermine im September (ohne Gewähr): 12.09.2012 Planung und Organisation der Wiesn-Einsätze der Bereitschaft 26.09.2012 Wiesn Dienst _Jugendgruppenstunden normalerweise jeden Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr! Vorsicht:

H.-S./September 2012

Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung: Ralf Spitzenberger 01522/893 96 40_ Carolin Hackspacher 01577/189 12 79_ Wolfgang Ditz 0179/454 77 80 Jugendwart: Martina Spitzenberger 0176/70 17 78 42_ Stellvertretender Jugendwart:_ Robert Strobl 0171/964 48 42

vereinsnachrichten

Bayerisches Rotes Kreuz

In den Ferien entfallen die Gruppenstunden; jedoch finden in Absprache mit den Jugendleitern zusätzliche Freizeitaktivitäten und -unternehmungen statt.

97

Physio im Schlossanger Marlene Vogt i, orbe Sie v ns n e u Scha freuen u wir f Sie! au

• Physikalische Therapien

• Hausbesuche

• Kinesio-Taping

• Alle Kassen und privat

• Therapie nach Dorn

• Termine nach Vereinbarung

Schlossangerweg 7b, 85635 Höhenkirchen, Tel. 08102/994 545 4, marlene@physio-im-schlossanger.de


H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

„Die Ruhe vor dem Sturm“

98

„Auch alles im Griff“ auf den Ortsdiensten Wie schon in der Augustausgabe angekündigt, forderte das Leonhardifest und die parallel dazu stattfindende Sportwoche der Spielvereinigung Höhenkirchen die Bereitschaft. Während die Sportwoche bis auf eine Sprunggelenksfraktur eher ruhig verlief und die Sanitäter mit Kühlkompressen und Pflastern stets parat standen, hatten die Sanitäter auf dem Leonhardifest alle Hände voll zu tun. So standen Schnittverletzungen, Nasenbluten und Kreislaufbeschwerden auf dem Programm. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Malteser Einsatzkräfte, die unsere Mannschaft bei einem Einsatz tatkräftig unterstützte. Der traditionelle Umzug am Sonntag verlief ohne besondere Vorkommnisse. „Die Ruhe vor dem Sturm“ Mit einem Blick auf den vergangenen Dienstplan vom August trifft dieses Sprichwort wirklich zu. So unterstützten unsere Höhenkirchner Sanitäter die Unterhachinger Bereitschaft auf einem Fußballspiel (FCB II. gegen TSV 1860 II.) im Sportpark Unterhaching bei einer Patientin mit Kreislaufschwäche und behandelten einen Patienten, der sich eine Schnittwunde zugezogen hatte. Beiden Patienten wurden noch vor Ort medizinisch komplett versorgt und mussten nicht abtransportiert werden. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit der beiden Bereitschaften- vielen Dank dafür! Einen Ausbildungsabend der besonderen Art durften die Mitglieder der Bereitschaft im August genießen. Als Referent stellte sich Poli-

zeihauptkommissar Knoch zur Verfügung und befasste sich mit dem Thema „Spurensicherung in Zusammenarbeit von BRK und Polizei“. Der Vortrag war sehr interessant, informativ und durch einige Bilder sehr realitätsnah. Im Namen der Bereitschaft möchte ich mich bei Herrn Knoch nochmals bedanken. Wir hoffen ihn für weitere Vorträge in unserem Bereitschaftsheim gewinnen zu können. Es stehen noch weitere Dienste auf dem Plan, über deren Ereignisse ich Sie erst im nächsten Heft des Gemeindeblatts informieren kann. Ebenso werde ich Sie über unsere Einsätze auf der Wiesn 2012 informieren. Apropos Bereitschaftsheim Dadurch dass es dienstmäßig relativ ruhig war und einige Mitglieder in ihrem wohlverdienten Urlaub waren, konnte sich der Rest der Mannschaft dem Umzug widmen. Ja, ab September ist das neue Bereitschaftsheim in der Rosenheimer Str. 23 in Höhenkirchen. Wir werden wenn der Umzug komplett ist, einen Tag der Offenen Tür veranstalten, zu dem wir dann natürlich gesondert einladen werden. Auch werden, wir im kommenden Schuljahr neue Erste Hilfe Kurse anbieten. Unser komplettes Kursangebot finden Sie demnächst in den Schaukästen des neuen BHeims. Falls Sie noch weitere Fragen haben oder Mitglied bei uns werden wollen, wenden Sie sich bitte an die Bereitschaftsleitung, die Sie gerne und kompetent berät. Caro Hackspacker

Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist am 10. September 2012, 12 Uhr


112

Kommandant Michael Deuter 32 56 Stv. Kommandant Josef Pill 58 01 Vorsitzender Max Lachner 49 11 Stv. Vorsitzender Leonhard Karl 0171/652 88 73_

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung:_ - Kreissparkasse München_ Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) - Raiffeisenbank Höhenkirchen, _ Konto-Nr: 545554 (BLZ 701 694 02)_ www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Sirenenprobe Samstag, 1. September 2012, 12 Uhr Übungsplan im September 2012

1. Gruppe: BM Josef Pill 2. Gruppe: HLM Bernhard Bockmeir 3. Gruppe: LM Michael Schwarz 4. Gruppe: LM Sebastian Walch 5. Gruppe: LM Florian Hof DL Drehleitermaschinisten ASI Absturzsicherung Ein neues Schuljahr Im September beginnt ein neues Schuljahr, und das bedeutet unter anderem, dass morgens zahlreiche Kinder auf den Gehwegen unterwegs sind, vor allem um das neue Gymnasium. Bedenken Sie, dass Kinder noch wenig Erfahrung im Umgang mit fließendem Verkehr haben. Fahren Sie also bitte besonders vorrausschauend, denn nicht immer und überall können SchulweghelferInnen zugegen sein. Schuljahr 2012/2013 Auch in diesem „Feuerwehr-Schuljahr“ gehen wieder einige unserer aktiven Kameraden/ innen auf Lehrgänge, sowohl im Kreisausbildungszentrum Haar als auch in an der staat-

24.09. 27.09. 24.09. 03.09. 13.09. 11.09. 10.09.

lichen Feuerwehrschule Geretsried. Die Kurse und Fortbildungen bei einer freiwilligen Feuerwehr finden mehrheitlich in den Abendstunden und an Wochenenden statt. Hinzu kommen noch die Kurse an den drei staatlichen Feuerwehrschulen, für die man sich dann eben Urlaub nimmt. Die Kurse sind notwendig, um sich fortzubilden und immer auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, denn das Gefahrenpotential hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich gesteigert. Deshalb besuchen die Kameraden der FF Siegertsbrunn Kurse wie z.B. Truppmann Theorie, Truppführer Theorie, Atemschutz, technische Hilfeleistung, vorbeugender Brandschutz sowie Gruppenführer. Florian Hof

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

H.-S./September 2012

Notrufnummer Feuerwehr

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn

99


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Fußball

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Sportwochen 2012

100

In diesem Jahr durften wir wieder viele Jugendteams aus Nah und Fern zu unseren traditionellen und äußerst beliebten Sportwochen bei uns am Sportgelände begrüßen. Es ist dies sicherlich eine der größten Veranstaltungen in unserer Gemeinde mit über 80 Teams und ca. 1.000 Jugendspielerinnen und Jugendspielern und mit einigen tausend Zuschauern im Verlauf der Turniere. Nachdem die Fußballabteilung ständig wächst, mussten wir unser Programm in diesem Jahr auf drei Wochenenden ausdehnen, um das Ganze organisatorisch und logistisch zu bewältigen. Im Gegensatz zu den letzten Jahren hatten wir etwas mehr Glück mit dem Wetter und der Regen verschonte uns größtenteils. So starteten am 14. und 15. Juli die neu formierten C- und B-Jugendteams mit ihren Turnieren, wobei sich am Sonntag die B-Jugend hier als Turniersieger auszeichnete. Aber auch unsere beiden CTeams zeigten tolle Leistungen, mussten sich aber heuer der starken Konkurrenz beugen. Sieger wurde hier der FC Stern München.

Das zweite Wochenende gehörte den jüngeren männlichen Jahrgängen von Jg. 2002 bis 2007. Hier begeisterten unsere Kleinfeldteams die zahlreichen Zuschauer mit tollen Leistungen und zeigten welche technische Finessen schon in diesem Alter möglich sind. Fast alle Teams der SpVgg Höhenkirchen belegten trotz starker Konkurrenz vordere Plätze - E 1a 2. Platz - F 1 2. Platz. Die Jungs des Jahrgangs 2003 und jünger dominierten ihr Turnier, gewannen alle Spiele der Vor- und Endrunde und auch im Finale gegen SVN München siegten sie souverän. Ganz besonders freute uns, dass Karlheinz Neumayer, unser Gesamtvorstand, und auch unser Ehren- und Gründungsmitglied Georg Moser bei einigen Siegerehrungen zugegen waren und die Siegerpokale überreichten. Am folgenden Wochenende war unser Vormittagsturnier der D-Junioren hochkarätig besetzt mit einigen der stärksten Jugendteams in dieser Altersklasse u.a. 1860 München, SpVgg Unterhaching, 1860 Rosenheim, SC Fürstenfeldbruck und es tummelten sich


vereinsnachrichten Ab Samstagnachmittag war dann Girls-Power angesagt und unsere Mädchenteams übernahmen das Zepter. Sowohl unsere C-Jugendteams als auch am Sonntag unsere jüngeren Teams der D- bis F-Jugend zeigten dem zahlreichen Publikum mit welchem Spaß und Freude die 4 – 15jährigen Mädels dem Ball hinterherjagen. Zusätzlich stellte sich unser neues Frauenteam am Sonntag in einem Einlagespiel dem Publikum vor. Tolle Sportwochen sind vorbei, die zwar viel Kraft und Einsatz gefordert haben, aber wieder mal gezeigt haben, welche Kraft und po-

sitive Stimmung unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion und sozialer Schicht durch Sport entstehen kann. Die vielen strahlenden Kinderaugen und zahlreichen begeisterten Rückmeldungen der Gastmannschaften geben uns wieder Energie für die anstehenden Aufgaben. Einen herzlichen Dank an alle Helfer/innen der Sportwochen und natürlich an alle Trainer und Betreuer der SpVgg Höhenkirchen, die durch ihr ehrenamtliches Engagement das ganze Jahr einen wichtigen Beitrag für unseren Verein aber auch für das soziale Gemeinwohl in unserem Ort erbringen. So sind wir sehr bemüht, Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien bei uns zu integrieren. Dies ist uns in letzter Zeit in vielen Mannschaften erfolgreich gelungen.

LOGOPÄDIE HÖHENKIRCHEN Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmtherapie

Behandlung aller logopäd. Defizite bei Kindern und Erwachsenen Alle Kassen und Privat, in der Praxis oder als Hausbesuch

Claudia Wagner Staatl. gepr. Logopädin

Tel. 08102 – 991 998 0 Mobil 0179 – 685 462 9

Rosenheimer Str. 28., 85635 Höhenkirchen, neben d. Rathaus www.logopädie-höhenkirchen.de

Manchmal braucht der Mensch etwas Unterstützung, um etwas Wir Fehlendes sind auch in oder den Ferien Verlorenes r Sie da! zu ergänzen. fü

H.-S./September 2012

einige hundert Zuschauer auf unseren Plätzen. Überraschend siegte hier der Nachwuchs vom FC Ismaning. Ein Zeichen für unsere gute Jugendarbeit ist auch dass einige Talentscouts die Spiele der Sportwochen beobachteten.

101


H.-S./September 2012

102

Leider war das Interesse des Gemeinderats an unserer Sportveranstaltung sehr gering. Hier wäre Gelegenheit gewesen, sich ein Bild davon zu machen, was wir hier nicht nur für die Fußballabteilung, sondern für unsere schöne Gemeinde leisten. Wir hoffen trotzdem auf eine baldige Unterstützung durch den Gemeinderat zur Erweiterung unserer Sportanlagen, da wir schon seit längerem an den Grenzen bezüglich der Sportanlagen angelangt sind. Es sind alle Kinder und Jugendliche, die bei uns Sport treiben bzw. Fußball spielen wollen, jederzeit herzlich willkommen. Wir haben zur Zeit 22 Jugendteams mit ca. 370 Kinder und Jugendlichen. Auch leistungsorientierte Spieler/innen finden bei uns das richtige Team. So verfügen wir in allen männlichen Altersklassen über Teams vom Jahrgang 2007 bis 1994 – also G- bis A-Junioren - teilweise sogar pro Jahrgangsstufe mehrere Mannschaften. Auch bei den Mädchen freuen wir uns über jeden Neuzugang und haben hier auch eine

sehr große Auswahl an Teams - zur Zeit von den G-Juniorinnen bis zu den C-Juniorinnen d.h. Jahrgang 2007 bis 1998 bzw. ab Jahrgang 1996 in unserem Frauenteam. Kommt zu uns! Wir freuen uns über jeden Neuzugang! Bei Interesse erteilt gerne der Jugendleiter Peter Fanger unter Tel. 99 66 92 Auskunft oder viele Infos gibt es auch auf unserer Homepage unter www.fussball-hoehenkirchen.de Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei unseren Sponsoren für ihre Unterstützung in der zurückliegenden Saison sehr herzlich bedanken. Für die neue Saison suchen wir noch weitere Sponsoren, die das Potential der Werbemöglichkeiten in diesem Bereich erkannt haben bzw. sich gerne für unsere Jugendabteilung engagieren möchten. Bitte bei Interesse beim Jugendleiter melden. Peter Fanger, Jugendleiter

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 79 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


Wir begrüßen das 150. Mitglied in der Abteilung Volleyball

(von links): Trainerin Laura Giacomelli, Anna Mayer, Abteilungsleiter Christian Weitzel von Trainerin Laura Giacomelli. Die Mädels wollen sich in der kommenden Saison für die Kreismeisterschaft qualifizieren, die nebenbei (wo sollte es anders sein) auch in Höhenkirchen stattfinden wird. Christian Weitzel

H.-S./September 2012

Dank erfolgreicher Jugendarbeit und zunehmend größeren sportlichen Erfolgen hat die Volleyballabteilung der SpVgg Höhenkirchen in den vergangenen Monaten starken Zuwachs bekommen. Mittlerweile werden Trainings in zwölf verschiedenen Alters- und Leistungsgruppen angeboten. Abteilungsleiter Christian Weitzel ist begeistert: „Für die kommende Hallensaison 2012/2013 haben wir beim Verband zehn Leistungsmannschaften gemeldet. So viele Teams hatten wir noch nie im Spielbetrieb!“ Jugendkoordinator Kai Thiel und Abteilungsleiter Christian Weitzel freuten sich in diesem Sinne auch sehr, dem 150. Mitglied der Abteilung, Anna Mayer aus Siegertsbrunn, zur Begrüßung im Verein einen Einkaufsgutschein überreichen zu können. Anna trainiert in der U16Weiblich Mannschaft unter der Leitung

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Volleyball

Beach Vereinsmeisterschaft am Höhenkirchner Strand Am letzten Juli-Wochenende fanden die Vereinsmeisterschaften in der Damen-, Herren-, sowie Mixed-Konkurrenz der Volleyball-Abteilung der SpVgg Höhenkirchen an unserem Höhenkirchner Strand statt. Wieder einmal standen Spaß und Fairness absolut im Vordergrund, was dieses Event so einzigartig für unsere Volleyballfamilie macht. Auch die kleinen Regenpausen am Sonntag bei sonst strahlendem Sonnenschein konnten uns keineswegs die Freude vermiesen. Dank der immer größer werdenden Mitgliederzahlen unserer Abteilung wächst auch die Konkurrenz Jahr für Jahr immer dichter zusammen, wodurch einige richtig spannende und mitreißende Spiele entstanden! Und Sieger gab es übrigens auch: Bei den Damen konnte Sophie Schütze zusammen mit

Hanna Faber ihren Titel verteidigen, bei den Herren konnten sich Philipp Heß und Daniel Unverricht gegen die Vorjahressieger durchsetzen. Es blieb dann Daniel vorenthalten sich mit seiner Partnerin Caro König auch in der Mixed Konkurrenz die Krone aufzusetzen. Wir gratulieren allen Teams für ihr erfolgreiches Abschneiden ganz herzlich! Christian Weitzel

103


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Volleyball

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Erfolgreicher Test für die Damen 1

104

Der erste Teil der Vorbereitung ist für die Damen 1 vorbei und zum Abschluss ging es auf ein Vorbereitungsturnier nach Germering. Das Teilnehmerfeld bestand aus fünf Mannschaften unserer Liga, der Kreisliga und drei der höheren Bezirksklasse. Noch vor dem ersten Spiel verriet unser Trainer, Philipp Heß, dass er schon ein bisschen nervös sei. „Ich halte sehr viel von dem diesjährigen Kader und bin gespannt, wie wir uns heute präsentieren werden.“ Er wurde nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil, die Damen 1 spielten ein souveränes Turnier, gaben bei insgesamt fünf Spielen nur einen einzigen

Satz ab und besiegten im Finale sogar die favorisierte Gastmannschaft des SV Germering deutlich mit 2:0 (25:15; 25:18)! Besonders positiv aufgefallen sind die beiden neue Spielerinnen, Laura Gerwien und Andrea Hofmann, die sich unseren Schlachtruf: „so richtig…BÄM!“ sofort zu Herzen genommen haben und im wahrsten Sinne des Wortes einschlugen wie eine Bombe. Ebenso für ihre tollen Leistungen zu erwähnen sind Sophie Schütze und Nina Neuhaus. Sophie hat als Libero so manchen gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung gebracht. Nina stammt aus der eigenen Jugend und stand das erste Mal für die Damen 1 bei einem solchen Turnier auf dem Feld. Es ist zwar nur ein Test gewesen und die eigentliche Saison steht noch vor der Tür, aber die Mannschaft präsentierte sich schon jetzt in einer hervorragenden Form. Es macht Spaß, diesen Mädels beim Volleyballspielen zuzuschauen und man darf gespannt sein, wie es mit ihnen weiter geht. Jetzt hat der Trainer ihnen erst mal zwei Wochen frei gegeben, bevor es dann zum nächsten Teil der Vorbereitung geht: Kraft und Konditionstraining am Höhenkirchner Strand. Christian Weitzel


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

H.-S./September 2012

Die Grasshoppers sagen herzlich danke für die großzügige Spende der Bürgerstiftung München Land in Form von zwei brandneuen Feldhockey-Toren. Zur Zeit sind die Tore auf dem Kunstrasenplatz in Ottobrunn aufgestellt und stehen in der Trainingseinheit sonntags abends (19-21 Uhr) schon kräftig unter Beschuss. Beim gemeinsamen Fototermin vor Ort konnten die Grasshoppers im Beisein von Erster (Hinten, von links)s: 1. Bgm. Ursula Mayer, Thomas Klement (Vorstand Bürgermeisterin Ur- Bürgerstiftung), 1. Bgm. Thomas Loderer (Ottobrunn), Stephan Lautersula Mayer und Karl- bach (Vorstand Bürgerstiftung), Karlheinz Neumayer (1. Vorsitzender heinz Neumayer, Vor- SpVgg Höhenkirchen); (vorne links): Petra Kohler, Pressesprecherin Grasssitzender der SpVgg hoppers und Mini bis B-Spieler der Grasshoppers mit Torwart Höhenkirchen, persönlich danke sagen bei den Vorständen der Kunstrasen mit entsprechenden Ausmaßen Bürgerstiftung, Thomas Klement und Stephan spielen zu können. Der Sonntag-Abendtermin in Ottobrunn, der aufgrund der späten Uhrzeit Lauterbach, für diese tolle Unterstützung. nur für die größeren Grasshoppers realisierbar Ein weiteres dickes Dankeschön geht an die ist, wird jeweils nach Absprache an die Teams Gemeinde Ottobrunn und Ersten Bürgermeis- verteilt. ter Thomas Loderer für die Möglichkeit, eine wichtige Trainingseinheit für die Grasshoppers Mit derzeit weit über 200 Aktiven in der Abteiauf Kunstrasen ermöglicht zu haben und die lung Feldhockey vertrauen wir auf die Ansage dafür notwendigen neuen Tore auf dem Platz von Frau Mayer, dass die Verhandlungen für in Ottobrunn parken zu dürfen. Zur Zeit trai- den Bau des Kunstrasenplatzes mit der Spielnieren die neun Mannschaften der Grasshop- vereinigung Höhenkirchen voranschreiten pers in der Sporthalle bzw. auf dem kleinen und die neuen Tore ab der Feldsaison 2013 Hartplatz des Höhenkirchner Gymnasiums auf unserem „eigenen“ Green stehen sollen. Petra Kohler und nutzen jede Gelegenheit, auf Original-

vereinsnachrichten

Grasshoppers sagen danke: Bürgerstiftung spendet Feldhockey-Tore

105


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Gymnastik

vereinsnachrichten

Vereinsmeisterschaften

106

Am 15. Juli haben für die Mädchen des Leistungsturnen der Spvgg Höhenkirchen wie jedes Jahr die Vereinsmeisterschaften stattgefunden. Wie auch schon letztes Jahr haben sich die Trainer mal ein wenig Abwechslung ausgedacht. Die „Kleinsten“ haben alle sehr gut das Gerätturnabzeichen absolviert. Mit den Jahrgängen 2003 - 2004  haben wir zum ersten mal die Gerätebahnen ausprobiert. Und alle anderen haben uns wunderschöne Kür-Übungen gezeigt, die sie sich selbst aus-

Kurz entschlossen hat die SpVgg Höhenkirchen au Wunsch einiger Übungsleiter einen Erste-HilfeKurs organisiert, der an drei Abenden statt fand. Acht TeilnehmerInnen haben 16 Stunden gelernt und geübt. Wobei der Praktische Teil mit sämtlichen Verbands- und Rettungstechniken natürlich am meisten Spaß machte. S. Hofmann

gedacht hatten. Passend für jede Leistungsgruppe waren die Schwierigkeitsanforderungen gestaffelt. Es war ein super Tag und zum Abschluss turnten auch unsere „alten Hasen“ mal wieder einen Wettkampf. Danke an all die Kuchenbäcker und Helfer, die uns geholfen haben. Und danke an die Sparkasse, die uns viele schöne Preise gesponsert hat. Melina Ködel


Die Spielvereinigung Höhenkirchen Abt. Gymnastik sucht ab sofort dringend _

einen Übungsleiter oder eine Übungsleiterin (Übungsleiterlizenz C) für die Gymnastikstunde „Mit Kind und Kegel“ _ jeden Dienstag Vormittag von 9.30 bis 10.30 Uhr. Wenn Sie Lust haben sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen diese Stunde _ zu übernehmen, dann wenden Sie sich wegen der Einzelheiten bitte an Anneliese Ascher, Tel.: 089-681483 oder E-Mail: anneliese.ascher@arcor.de Die Abteilungsleitung

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Gymnastik

SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Senioren- und Gesundheitssport

Haben Sie Herz-/Kreislaufprobleme? Oder leiden Sie an Asthma? Haben andere gesundheitliche Probleme? Oder haben Sie noch nie Sport gemacht und Ihr Arzt meint, Sie sollten etwas tun? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Die Abteilung Senioren- und Gesundheitssport der SpVgg Höhenkirchen bietet neben der Seniorengymnastik auch Koronarsport für herzkranke Erwachsene jeden Alters an. Wir haben inzwischen vier Gruppen, wobei jede Gruppe mit unterschiedlicher Belastung „Sport“ macht. Natürlich nur unter ärztlicher Aufsicht und mit einem speziell ausgebildetem Übungsleiter. In den ersten 10 - 15 Minuten wird bei allen der Puls und der Blutdruck gemessen, anschließend machen wir dann für ca. 45 Minuten Gymnastik. Je nach Belastung, entweder im Stehen oder im Sitzen (auf einem

Stuhl) , auf den Matten, mal mit Geräten, mal ohne. Nach einem Abschluss-Spiel wird dann noch für ca. 15 Minuten entspannt. Unsere Trainingszeiten sind: - Montag von 13.30 – 15 Uhr _ Hockergymnastik Übungsgruppe - Freitag von 10 - 11.30 Uhr _ Hockergymnastik Trainingsgruppe - 15 - 16.30 Uhr _ Bewegungsgymnastik- Übungsgruppe - 16.30 - 18 Uhr _ Bewegungsgymnastik Trainingsgruppe Und, Lust bekommen? Sprechen Sie uns an; wir freuen uns über jeden Neuen, der bei uns mitmachen möchte! Wir sehen uns! Susanne Hofmann, Tel. 08102/3727, Abteilungsleiterin Senioren- und Gesundheitssport

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

H.-S./September 2012

Neue Kurse

107


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Karate

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Höhenkirchner Karatekas stellen erneut hohen Leistungsstand unter Beweis

108 Lothar Ratschke (6. Dan), Philip Takano (4. Dan), Peter Brossmann (1. Dan) Fritz Oblinger (7. Dan) Nach etlichen Wochen der Vorbereitung, des intensiven Trainings und der Auseinandersetzung mit dem Prüfungsprogramm ging es Samstag morgens um 6.30 Uhr für drei Höhenkirchner Karatekas auf gen Mühldorf am Inn. Dort wollten sich die drei im Anschluss an einen Tageslehrgang bei Fritz Oblinger (7.Dan) und Lothar Ratschke (6.Dan) ihrer Dan-Prüfung stellen. Für den Routinier und immer noch sehr aktiven und erfolgreichen Wettkämpfer Philip Takano

stellte die Prüfung zum 4. Dan wieder einmal eine besondere Herausforderung dar. Bei seinem stets sehr hohen Trainingseinsatz möchte man meinen, so jemand macht den Dan doch im Vorbeigehen – doch weit gefehlt. Denn Philip Takano macht nichts im Vorbeigehen. Denn bei allem, was er tut, stellt er immer einen sehr hohen Anspruch an sich selbst und dabei ist er es sich einfach schuldig, immer sein absolut Bestes zu geben - und so natürlich auch bei seiner Dan-Vorbereitung und Prüfung. Kein


stehend: 1. von links: Lothar Ratschke, 2. von links Philip Takano, 2. von rechts Fritz Oblinger, 4. von rechts Peter Brossmann, kniend in der Mitte: Claudia Seidel

vereinsnachrichten

mal mehr den hohen Leistungsstandard des Hisatake-Dojos in Höhenkirchen – nicht umsonst Karateleistungsstützpunkt. So reihen sich die beiden nun stolz ein in die Riege der fast dreißig aktiven Danträger der Karateabteilung Höhenkirchen.

Claudia Seidel (1. Dan)

H.-S./September 2012

Wunder also, dass er wieder einmal mit einer Spitzenleistung das Prüfungskomitee überzeugen konnte und sich nun zu Recht über seinen 4. Dan freuen kann. Bei Claudia Seidel und Peter Brossmann stand die Prüfung zum 1. Dan an. Natürlich war die Nervosität groß, aber genauso auch das Zutrauen in das eigene Können. Denn schließlich hatte man viel Zeit, Trainingseifer, Schweiß und Ehrgeiz in die Vorbereitungen investiert und wollte sich nun in größerem Rahmen beweisen. Mit einer hervorragend abgelegten Prüfung unterstrichen auch diese beiden ein-

109


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Karate

Am Samstag, 21. Juli, richtete die Karateabteilung der Spielvereinigung Höhenkirchen als Leistungsstützpunkt im Landkreis München zum wiederholten Male einen Kaderlehrgang für die oberbayerischen Leistungsathleten aus. Den Kumite-Trainingsteil übernahm kein Geringerer als Thomas Dannheimer 4. Dan. (40 x Schwäbischer Meister, 27 x Bayerischer Meister, 5 x Deutscher Meister, 5 x Deutscher Vizemeister, Europameister und vieles mehr!). Mit seinem enormen Können, der Präzision und Schnelligkeit seiner Techniken und vor allem der ungeheuren Motivationsfähigkeit, mit der er sein Wissen weitergibt, begeisterte er die jungen Nachwuchswettkämpfer.

Aber auch die Kata-Trainingseinheiten, geleitet von „unserem“ Philip Takano 4.Dan (ebenfalls mehrfacher Oberbayerischer Meister, Bayerischer Meister, Deutscher Vizemeister, Deutscher Meister Kata Mannschaft etc.) ließen bei den Teilnehmern keine Wünsche offen. Hier wurde ebenso diszipliniert an den Techniken gefeilt, dass die Schweißperlen nur so liefen und die Köpfe rauchten. Nach 3 Stunden Training waren sich wieder einmal alle einig, ein gelungener Lehrgang mit hochkarätiger Trainerbesetzung und sehr engagierten, disziplinierten Athleten. Tina Pfahl (Pressewart)

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Oberbayern Kaderlehrgang wieder in Höhenkirchen

110

Sie möchten eine Anzeige schalten? Rufen Sie uns an: 08102/987 983-0 oder schreiben Sie uns eine Mail unter anzeigen@typeo.de Text

Grafik

Website

PR

Veronica Langer & Karin Sieber Bahnhofstraße 7 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel 08102/987 983-0 I www.typeo.de

typeo

............


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Tai Ji

Kurse in Höhenkirchen (Rückwärtiger Eingang des Höhenkirchener Rathauses) • Anfängerkurs  (16er Form II) Ab Donnerstag, 30. August 2012 von 18.30 bis 20 Uhr •T  raining Stufe II (16 & 24 & 32 Form, 8 Brokate, neue Elemente) Ab Montag, 17. September 2012 von 19 bis 20.30 Uhr

Fortgeschrittenen - Kurs in Neubiberg (Realschule Schulturnhalle) • Fortgeschrittene IV (8 Brokate & 8 Elemente &16 Form, neue Elemente)_ Ab Mittwoch, 19. September 2012 von 18.30 bis 20 in Halle II Kursgebühr beträgt bis zu den Weihnachtsferien nur 62 Euro inkl. Sportversicherung Wir empfehlen bequeme Sportkleidung. Anmeldung für den Anfängerkurs: Frau Weber, Tel.: 089 / 60 82 41 41 Email: veroca37@hotmail.com Allgemeine Informationen und Anmeldung: Duan/Jiang, Tel.: 089 / 20 18 63 21 Email: djiang@gmx.de

H.-S./September 2012

Die Spielvereinigung Höhenkirchen Abteilung Karate bietet folgende Taijikurse für den Herbst an.

vereinsnachrichten

Tai Ji Kurse ab September 2012

111


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Schach

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Schach-Schnuppertraining

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht

112

Verschenkter Sieg Jeder aktive Schachspieler kennt des Öfteren die leidgeprüfte Situation, eine Partie aus diversen Gründen nicht gewonnen zu haben. Wenn die Analyse oder ein Kiebitz vermerkt, ja, hast du das denn nicht gesehen? War es in Zeitdruck, Konzentrationsschwäche oder einfach Schachblindheit? So geschehen im Oktober 2011 in Runde 1 der Landesliga zwischen Ortwin Bock /SK Landshut gegen Julian zur Lage /SC Tarrasch München. Der Landshuter hätte am Zug statt Partieverlust (nach T g4 und L x S f6) für sich ein High-Light und der Mannschaft ein 4:4 Remis retten können. Wie wäre sein Gegner nach T e6 in 3 Zügen matt geworden? Für Kinder aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn

und Umgebung wird am Freitag, 21. und 28. September 2012 zwischen 16.30 und 18 Uhr von der Abteilung Schach der SpVgg Höhenkirchen ein kostenloses Schach-Schnuppertraining angeboten. Angesprochen sind Kinder im Alter zwischen ca. 7 und 11 Jahren. Wer daraufhin die Lust auf ein gründliches Erlernen des „königlichen Spiels“ verspürt und ein gewisses Maß an Talent für „Denkspiele“ mitbringt, kann dies an den darauffolgenden Freitagen tun, ohne dass dabei besondere Vorkenntnisse vorausgesetzt werden. Mit dieser Aktion möchte die Abteilung Schach der SpVgg Höhenkirchen Jugendmitglieder gewinnen, die dann auch – entsprechend ausgebildet – am Jugendschachbetrieb teilnehmen wollen. Geleitet wird der Kurs von unserem Trainer Fabian Ehmer, der bereits verschiedene Schachkurse erfolgreich trainiert hat. Der Kurs findet im Vereinsraum Nr. 6 im Keller des Seniorenzentrums „Wohnen am Schlossanger“ in der Bahnhofstrasse 8 der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn statt, jeden Freitag in der Schulzeit zwischen 16.30 Uhr und 18 Uhr. Interessenten melden sich bitte bei Abteilungsleiter Horst Schindler: (Tel. 08102-1497, E-Mail: schindler.ho@googlemail.com). Auf unsere Internetseite: http://www.spvggschach.de/ unter „Jugend“ sind weitere Informationen zu diesem Kurs zu finden. hsc


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Bogenschießen

schob sich Sigisbert Reder um einen Rang nach vorne und sicherte sich den hervorragenden 10. Platz in der Deutschen Meisterschaft. Ebenfalls ein beachtliches Ergebniss erreichte der Nachwuchs der Abteilung Bogenschießen. Beim Jubiläumsturnier des Post-SV München waren Florian Bell in der Klasse Recurve Schüler und Robin Faltus in der Klasse Blankbogen Schüler angetreten. Beide erzielten bei ihrer ersten Turnierteilnahme den hervorragenden 3. Plätze in ihren Klassen. Falls Sie sich für Bogenschießen interessieren, können Sie bei uns gerne mehr über diesen Sport erfahren. In der Abteilung Bogenschießen der SpVgg Höhenkirchen werden fast alle Arten des Bogenschießens angeboten, es sind sowohl Turnierschützen als auch reine FreizeitSchützen willkommen. Besuchen Sie uns beim regelmäßig stattfindenden Jugendtraining samstags 15-17 Uhr oder vereinbaren Sie einen Schnuppertermin mit unseren Übungsleitern. Weitere Informationen finden Sie unter www.bogenschiessenhoehenkirchen.de Die Vorstandschaft, Sigisbert Reder

H.-S./September 2012

Am 28. und 29. Juli 2012 fand in Celle bei Hannover die Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen statt. In der Klasse „Herren Blankbogen“ gab es 36 Startplätze, die bei den Landesmeisterschaften an die besten Feldbogen-Schützen aus allen Bundesländern vergeben wurden. Unser stellv. Abteilungsleiter Sigisbert Reder hatte sich mit seinem 6. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft dafür qualifiziert. Unter einem Blankbogen versteht man einen Bogen ohne Visier- oder Zieleinrichtungen, der trotz Carbonfaser-Pfeilen und Kevlar-Sehnen nur auf traditionelle Weise geschossen werden kann. Zur Deutschen Meisterschaft war ein anspruchsvolles Turnier über zwei Tage angesetzt. Am ersten Tag wurde ein GeländeParcours mit 24 verschiedenen Scheiben in unbekannter Entfernungen geschossen. Durch sicheres Schätzen der Distanzen und gute Schusstechnik konnte sich unser Schützenmeister in der Zwischenwertung auf den 11. Rang setzen. Beim zweiten Durchgang am Sonntag waren die Entfernungen angegeben jedoch etwas größer. Mit konstanten Schießergebnissen und persönlicher Bestleistung

vereinsnachrichten

Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen

113


TC Höhenkirchen

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Rückblick

114

Saisonrückblick der Jugend Für die Bambini-Mannschaft des TCH ist eine erfolgreiche Saison 2012 zu Ende gegangen. Die Mannschaft um Valentin Wohlleben, Maxi Müller, Alexander Jensen, Bodo Obermeier und Gary Eidkum ließen ihren Gegner keine Chance. So gaben sie in dieser Saison lediglich einen Satz ab und sicherten sich somit ungeschlagen den Aufstieg in die Bezirksklasse 3. Der TCH gratuliert zu diesem Erfolg!

Ferienprogramm Auch dieses Jahr hatten alle Kinder und Jugendlichen des TCH die Möglichkeit, in der ersten und zweiten Ferienwoche an unserem alljährlichen Sommercamp teilzunehmen. Diesmal boten wir neben dem Tennistraining auch ein Alternativprogramm an. Dazu zählte u.a. Beachtennis, Volleyball, Fussball, Cardiotennis, Ausdauertraining etc. Am letzten Tag führten wir ein kleines Schleiferlturnier durch,


mal in den Tennissport hineinschnuppern wollten. Die Schnupperkinder konnten schon nach einer Woche sehr große Fortschritte verzeichnen und zeigten viel Freude am Tennis. Wir hoffen, dass wir bald einige von ihnen in unserem Verein begrüßen dürfen. Susanne Filies

H.-S./September 2012

bei dem sich Kilian Wohlleben den ersten Platz erspielte. Wir freuten uns über die engagierte Teilnahme unserer Kinder und werden das Camp auch nächstes Jahr bestimmt wieder durchführen. Zeitgleich boten wir auch Schnupperkurse für Kinder und Jugendliche an, die ein-

vereinsnachrichten

(v.l.): Gary Eidkum, Alex Jensen, Bodo Obermeier, Maxi Müller, Valentin Wohlleben

Wilson-Schläger, Schuhe, Taschen, Kleidung - Kinder und Erwachsene

115


ETC Siegertsbrunn – Sparte Tennis

vereinsnachrichten

„Olympische“ Trainingswoche entfacht Tennisfieber

H.-S./September 2012

Früh übt sich, was ein Meister werden will: junge Tenniscracks mit Ihrer Trainerin Adriana Barna

116

Ein spürbarer Hauch olympischen Sportgeists wehte während der Tennis-Trainingswoche vom 6. – 10. August 2012 über die ETC-Anlage. Hochmotivierte Trainer und 57 begeisterte Teilnehmer im Alter zwischen 5 und 54 Jahren lassen die beliebten Trainingstage zu Beginn der Ferienzeit wieder als vollen Erfolg werten. In gleichstarke Gruppen aufgeteilt feilten 35 Jugendliche vormittags und 22 Erwachse-

ne in den Abendstunden an der technischen Verbesserung ihrer Grundschläge und an Taktik, Kondition und Koordination. Das äußerst kompetente 6-köpfige Trainierteam mit den ehemaligen Weltranglistenspielerinnen Gabi Petratscheck und Adriana Barna legte dabei besonderen Wert auf das spielerische Erlernen der technischen Finessen und ging auf die Anfänger und Fortgeschrittenen individuell ein. Gerade die Mixtur mit Spiel- und Technikeinheiten, die flexible Buchbarkeit der Trainingseinheiten und der Trainerstab kamen bei den Teilnehmern an. Für zusätzlichen Aufwind sorgte das Wetter, das sich ähnlich wie in London überwiegend von seiner schönsten Seite zeigte. Auf eine rundum gelungene Trainingswoche blickt Spartenleiter und Hauptorganisator Jens Löwe zurück und nimmt als weiteren Pluspunkt mit, dass das ausgelöste Tennisfieber auch bei den vielen Nicht-Mitgliedern länger nachwirken wird. Wenn in vier Jahren das olympische Feuer in Rio brennt, wird sich zeigen, ob aus dem einen oder anderen Zögling vielleicht schon ein kleiner Meister geworden ist.

Youngstars gewinnen Mixed-Wettbewerb 16 Teilnehmer unterschiedlicher Altersklassen kämpften am 28. Juli 2012 um den Clubmeistertitel im Mixed. Spannende Matches und jede Menge Spaß bestimmten das Turnier, jedoch behielt am Ende die Jugend die Oberhand. Nina Neuhaus und Fabian Hillebrand heißen die neuen Clubmeister, die von Sportwart Alexander Rudolf freudestrahlend ihre Pokale entgegennahmen. Freude über den Clubmeistertitel im Mixed: Nina Neuheus und Fabian Hillebrand (re.) mit Sportwart Alexander Rudolf


Nicht gegen Windmühlen, sondern gegen heftige Gewitterschauer mussten zehn Pedalritter ankämpfen, die am 25. Juli zum traditionellen Ausflug der Sparte Fitnesspower gekommen waren. Da keine Wetterbesserung in Sicht war, fiel die von Spartenleiterin Erika Hofmann ausgetüftelte Radltour buchstäblich ins Wasser, jedoch wollte die Truppe zumindest auf den kulinarischen Abschluss nicht verzichten. Am Abend fanden sich die Radlerinnen und Radler wieder im ETC zur gemeinsamen Brotzeit ein und ließen mit den von Wirtin Sabine köstlich zubereiteten Schmankerln den Tag harmonisch ausklingen. Martina Burglachner, Pressewartin

H.-S./September 2012

Ausflügler ließen sich den Spaß nicht verderben

vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn – Sparte Tennis

117 Beste Stimmung trotz frühzeitiger Dusche: Die Teilnehmer am traditionellen Sommerausflug der Sparte Fitnessgymnastik

Termine

15. September: Ayinger Cup beim SV Helfendorf 16. September: Endspiele der Einzel-Clubmeisterschaften 3. Oktober: ETC-Bergtour 6. Oktober: Saisonabschluss mit Schleiferlturnier und Abschlussfeier


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Die Rundenwettkampfmannschaften sind weiter auf Erfolgskurs Mit viel Freude und Stolz auf die vollbrachte Leistung konnte der Manschaftsführer Ekkehardt Siegmund vom Rundenwettkampfleiter des Bezirks Münchendie Urkunde für den 3. Platz in der Bezirksliga B Luftpistole zusammen mit dem dazugehörigen Pokal für die erfolgreiche Saison 2011/2012 entgegegnehmen. Natürlich erhält dieser Pokal seinen gebührenden Platz im Schützenheim an der Sportplatzstraße. Die Urkunde findet natürlich ihren Platz im Schaukasten des Eingangsbereich des Schützenheimes. Der Mannschaftsführer Ekkehard Siegmund freut sich über die gute Mannschaftsleistung in der vergangenen Saison und brennt zusammen mit dem Rest der Mannschaft, bestehend aus Angelika Pauli, Richard Herden, Siegfried Huber und Siegfried Krügel, darauf, diesen Platz auch in der kommenden Saison zu verteidigen!

118

Die Mannschaftsaufstellung besteht aus den Stammschützen: Hans Reiser (rechts), Klaus Spieckermann (links), Wolfgang Riemann (2. von links) und den Ersatzschützen: Marianne Griesser und Wolfgang Tiller (nicht im Bild)

Vom Ergebnis her noch erfolgreicher mit 16:0 erfolgreichen Begenungen, für die Hin- und Rückrunde, war im Gau München Ost-Land die Rundenwettkampfmannschaft Luftgewehr Auflage. Der Mannschaftsführer Wolfgang Riemann kann für die Saison 2012/13 künftig - wie andere Mannschaften auch - mit fünf Teilnehmern aufwarten. Die besten drei Ergebnisse werden jeweils gewertet, unabhängig davon, ob diese von Stammschützen oder Reserveschützen erzielt werden. Das stellt den zusätzlichen Anreiz für die Reserveschützen dar. Sie sind somit nicht nur Rückfallebene, sondern aktive Teilnehmer.


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

Auch die SG „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V. lädt für den 6. Oktober zwischen ca. 15 und 19 Uhr in ihr gemütliches Schützenheim ein. Geplant sind derzeit Wettkämpfe mit und

um das Schießen, die Konzentration und den Mannschaftsgeist. Gefördert werden soll dabei die generationenübergreifende Aktivität, die unsere Sportart bietet. Das genaue Programm und die konkreten Möglichkeiten werden rechtzeitig auf der Homepage des Vereins unter www.sg-frohsinn-hoehenkirchen.de veröffentlicht. Heute wollen die Schützen nur den Appetit auf einen interessanten und kurzweiligen Nachmittag mit der ganzen Familie machen und die Vorfreude schüren. Lassen Sie sich überraschen. Copyright für Trimmy by DOSB und DSB

H.-S./September 2012

In diesem Jahr veranstalten die Schützenvereine im Deutschen Schützenbund e.V. bundesweit ein besonderes Schützenwochenende. Unterstützt vom sympathischen Trimmy, einer Zeichenfigur, wollen die Schützen ihren Sport der Allgemeinheit und insbesondere den örtlichen Gemeindemitgliedern vorstellen. Ziel ist es, den sportlichen Wert dieses sehr interessanten Sports darzustellen und mit Aktivitäten und Wettbewerben auf die Leistungsfähigkeit der Schützenvereine und deren Aufgabe in dem Erhalt und in der Pflege von Brauchtum hinzuweisen.

vereinsnachrichten

Bundesweites Aktionswochenende am 6. und 7. Oktober 2012

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de_ unterstützt vom Redaktionsteam: Hans Braun (CSU) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.300 Stück Titelbild: KiGa Arche Noah „Rettungsboot“, Fotocollage (typeo) Redaktionsschluss: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.

119


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Die SG „Frohsinn“ erweitert ihren Schießstand

120

Letzte Justage am Ziel mit Kugelfang Die Zeit nach und vor der Saison vergeht so schnell. Diese Jahr wurde die Pausenzeit genutzt, um in die Technik zu investieren. Dank großzügiger Spenderinnen und Spender war es den Schützen möglich ihren Schießstand von derzeit sechs elektronischen Ständen auf acht zu erweitern. Leicht hatte es sich der Vorstand nicht gemacht. Immer noch schießen viele Vereinsmitglieder gerne auf die konventionelle Scheibe oder den Streifen mit zehn Scheiben. Aber die Vorteile in Bezug auf die Gleichbehandlung, die schnellere Auswertung und die Vorteile bei der Nutzung des Schützenheimes als Austragungsort für weiteführende Wettkämpfe haben doch überzeugt. Die hohen Kosten sollten einvernehmlich nicht aus der Rücklage beglichen, sondern ausschließlich durch Sondereinnahmen und Spenden übernommen werden. Nachdem ca. 2/3 der Kosten gesichert waren, wurde die Be-

stellung ausgelöst. Montiert werden die zwei neuen Stände größtenteils in Eigenregie mit Unterstützung des Lieferanten der Fa. Meyton. Unter der Federführung von Ekkehard Siegmund wurden die beiden Schießstände montiert, die elektronischen Scheiben mit Kugelfang, die beiden Monitore für die Anzeige und die Kleincomputer für die Auswertung und die Ausgabe. Inklusive der Einbindung in das bestehende Netzwerk zur zentralen Auswertung und Anzeige der Ergebnisse auf der Leinwand im Schützenstüberl. Erstaunlich war wieder einmal die technische Entwicklung in Bezug auf Größe der Komponenten bei gleicher oder besserer Leistung. Die Schützen freuen sich darauf, nach erfolgter Abnahme des geänderten Schießstandes durch die zuständige, aufsichtführende Stelle des Landratsamtes, die neuen Stände auszuprobieren. Klaus Schokolinski


Am Samstag, 19. Oktober heizt er mit seinen Rocking Allstars den Besuchern der Burschenhütte Höhenkirchen kräftig ein. Der Schwabinger Paul Würges ist bekannt durch seine vielen Tourneen, Film-Gastspiele, und Auftritten bei Schlagerrevues, in Bierzelten und Festhallen. Der BR nannte ihn einmal „Bill Haley aus der Maikäfersiedlung“. Durch Plattenaufnahmen steigerte sich sein Ansehen und machten ihn zu einem begehrten Star. Die Engagements für seine Band wählte er immer

selbst aus. Er brauchte keinen Manager und ist Zeit seines Lebens mit Leib und Seele Gitarrist und Sänger. Die Burschenschaft Höhenkirchen e.V. freut sich auf Ihr Kommen! Eintritt: 17 Euro (Vorverkauf, bei Schreibwaren Squarra) und 19 Euro (Abendkasse), Einlass ab 19 Uhr. V.i.S.d.P. Martin Edenhofner, Burschenschaft Höhenkirchen e. V., Sportplatzstr. 6a, Höhenkirchen

vereinsnachrichten

Rock´n Roll-Legende Paul Würges zu Gast in Höhenkirchen

20 Jahre Kleintierzuchtverein – das wird gefeiert! Wie schon im letzten Gemeindeblatt angekündigt feiert der Kleintierzuchtverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn sein 20-jähriges Bestehen am letzten Feriensonntag, 9. September und lädt zum Jubiläumsfest zu einem Tag der offenen Tür ein. Das Gelände befindet sich hinter der Brennerei in Siegertsbrunn – die Feldwege zum Verein sind ausgeschildert (entweder von der Sigohostraße oder von der Pframmernerstraße aus zu erreichen). Machen Sie doch einen Spaziergang oder einen Fahrradausflug und feiern Sie mit uns! Das Jubiläum beginnt mit einem Festgottesdienst um 8.30 Uhr in der Kirche St. Peter,

nach dem Gottesdienst geht es mit Musik zum Vereinsgelände. Dort werden ab 10 Uhr im Festzelt zunächst von unserem Vorstand Heinrich Hess die Gäste und befreundete Vereine begrüßt sowie Ehrungen vorgenommen, danach gibt es von der Metzgerei und Partyservice Eberl leckere Schmankerl zum Mittagessen. Gegen 14 Uhr ist ein Brieftaubenflug geplant ( je nach Witterung); dazu können Sie sich beim Züchter ausgiebig über Brieftauben informieren. Bei einem Quiz, das nicht nur Kindern Spaß machen wird, kann jeder unsere Anlage und Tiere besser kennen lernen. Neben Getränken und herzhaften Speisen gibt es auch selbstgemachten Kuchen und Kaffee. Wir freuen uns auf viele Gäste! Die Kleintierzüchter und der Vorstand

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

H.-S./September 2012

Kleintierzuchtverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn u. U. e.V. B15

121


Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen u.U. e.V

H.-S./September 2012

vereinsnachrichten

Steckerlfischessen – ein gelungenes Ereignis

122

schmeckten wie immer köstlich und kurz nach 13 Uhr waren schon alle 135 Fische verkauft. Als Nachspeise boten wir noch hausgemachten Kuchen und frischen Kaffee an, der gerne angenommen wurde.

Hält das Wetter oder regnet es doch? Sollen wir die Biertischgarnituren in den Garten stellen oder doch lieber im Vereinsheim aufbauen? Diese Fragen stellten wir uns am Morgen des 4. August mit einem zweifelnden Blick in den bedeckten Himmel. Die Siedler- und Eigenheimervereinigung hatte nämlich an diesem Samstag ins Vereinsheim zum Steckerlfisch-Essen eingeladen und da ist es doch viel schöner im Siedlergarten zu sitzen.

Wir danken für Ihren Besuch und freuen uns schon, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt: Es ist Zeit zum Steckerlfisch-Essen im Siedlergarten!

Und wir hatten Glück! Das Wetter hielt, war nahezu perfekt, nicht zu heiß und vor allem blieb es trocken! Die Steckerlfische – zubereitet von den Hohenbrunner Sportfischern –

Noch eine schöne Sommer-Garten-Urlaubszeit wünscht Ihnen Ihre Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen u.U. e.V.

Terminvorankündigung: Unsere nächste Veranstaltung im Siedlerheim ist das Weinfest am 12. Oktober! Bitte beachten Sie die Aushänge in unseren Schaukästen in der Rosenheimer Straße und am Siedler-Vereinsheim in der Faistenhaarer Straße 45.


Square Dance Club Smiling Trailers

Neuer Tanzkurs Wer gerne Square Dance erlernen möchte, hat ab Oktober 2012 die Gelegenheit dazu. Dann beginnt ein neuer Kurs. Um Square Dance vorab kennen zu lernen, veranstalten die Smiling Trailers an zwei Abenden im Oktober einen Tag der offenen Tür zum Anschauen und Mittanzen. Diese kostenlosen und unverbindlichen Schnupperabende finden in der Aula der Erich Kästner Schule in der Brunnthaler Straße 8 in Höhenkirchen statt und zwar am Freitag, 14. September ab 19.30 Uhr und am Freitag, 21. September ab 19.30 Uhr Anmeldungen können direkt bei den Schnupperabenden erfolgen. Der eigentliche Tanzkurs beginnt dann am darauffolgenden Freitag, 28. September um 19.30 Uhr ebenfalls in der Aula der Erich Kästner-Schule. Was ist eigentlich Square Dance ? Square Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, der sich bei den Siedlern aus deren bekannten heimatlichen Tänzen entwickelt hat. Vier Paare sind zu einem Quadrat (Square)

aufgestellt. Zu Musik aus den verschiedensten Richtungen (Country, Pop o.ä.) bewegen sich die Tänzer auf die Zurufe eines Ansagers (Callers) zu immer neuen Formationen. Die Zurufe des Callers sind die Namen der zu tanzenden Figuren. Der Caller wählt die Figuren frei aus und kann so jeden Tanz anders gestalten. Die Namen der Figuren sind zwar auf Englisch, die Erklärungen erfolgen aber in Deutsch. Englischkenntnisse sind also nicht erforderlich. In einem speziellen Kurs (Class) werden die Figuren schrittweise gelehrt und geübt. Bereits nach wenigen Abenden können Anfänger flüssig und harmonisch tanzen. Nach Abschluss des Kurses können die Tänzer weltweit problemlos tanzen, da die Namen und die Ausführung der Figuren weltweit standardisiert sind. In Deutschland gibt es über 400 verschiedene Square Dance Clubs, davon allein in und um München über 20. Zum Tanzkurs benötigt man keinen festen Partner. Während des Tanzabends wechseln die Tanzpartner laufend. Es gibt kein Höchstalter und keine Standesunterschiede. Mitzubringen sind nur gute Laune und Freude am Tanzen. Wer vorab noch Fragen hat, kann sich gerne unter Telefon 08102/783761 oder unter www.smiling-trailers.de informieren. Regine Dichtl

H.-S./September 2012

Bevor es auch bei den Square Dancern der Smiling Trailers in eine kleine Sommerpause ging, gab es nochmal etwas zu feiern. Nach mehreren Monaten des Lernens und Übens fand der im Oktober letzten Jahres gestartete Tanzkurs am 13. Juli seinen Abschluss in der sogenannten Graduation, bei der die Students zeigen durften, was sie in den vergangenen neun Monaten gelernt haben und eine kleine Prüfung zu bestehen hatten. Alle wurden dann in einer festlichen Zeremonie in den Kreis der Square Dancer aufgenommen und sind nun in der Lage, auf der ganzen Welt ihrem Hobby nachzugehen.

vereinsnachrichten

Neuer Square Dance Kurs

123


H.-S./September 2012

medizinische versorgung

Ärzte

124

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte 99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 7 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Dr. Hildegard Schmid Allgemeinmedizin Wagerstraße 2

40 49

Dr. Senta Schubert Frauenärztin Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 25

Dr. Peter Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14

31 12

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Zahnärztin Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Judith Brost 0151/17 01 73 75 Koreanische Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiologisches Taping Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie _ Diechtlweg 13 Ilse Bub Birkenstraße 7

81 16

Dianella La Guardia 78 35 45 www.dianellalaguardia-heilpraktikerin.de Buchenstraße 44 Heike Göricke Egmatinger Straße 2

52 85

Kirsten Hill 80 57 17 Klassische Homöopathie, www.klassischehomoeopathie.de, Ostersteigstr. 1 Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur Altlaufstraße 22


72 94 79

Claudia Wagner staatl. geprüfte Logopädin

Egon M. Philipp 80 16 22 Augendiagnose, Chiropraktik, Ozon-Therapie Naturheilkunde – Ahornstraße 1 Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie

Therapeuten Swantje Burmester Dipl. Soz.-Päd.(FH) 717 90 Reittherapeutin PPT Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen Eva Heimbach Dipl.-Psych. Legasthenie-, Theatertherapie

Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

99 68 99

991 998 0

Krankengymnastik Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen_ Tulpenweg 2

72 91 62

Der Knochenschmied Ingo Schwenzfeger Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt_ Schlossangerweg 7b

994 54 54

Ursula Jenne-Lindenberg 77 91 33 Dipl. Pädagogin, systemischer Coach

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Kirsten Kraas 77 95 95 Physiotherapeutin, Reittherapie PRT; nur privat

Andreas Wolff Wagerstraße 2

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Hebammen

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Marianne Hillen

99 88 59

Heike Metzdorf 0171/84 82 694 Physiotherapeutin, Schulter-, Knie-, WS-Beh.

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Martina Peter Gesprächstherapeutin 99 46 94 seel. Hilfe b. Krebs, Mar. Konzentrationstraining

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hilde Raspini Dipl.-Sozialpädagogin 99 6677 Syst. Familientherapeutin und Supervisorin

Katharina Werner Sigohostraße 44

Lerchenstraße 4

52 62

65 69 717 44

medizinische versorgung

Ruth Niedermeier Yoga und Thai-Massage_ www.fitmityoga.de

Nicole Riedmair M.A. 892 11 78 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie

H.-S./September 2012

Petra Kratschmann 72 99 27 Heilpraktikerin, Klass. Homöopathie, Bioresonanz Schlossangerweg 9

125


H.-S./September 2012

medizinische versorgung

Tierärzte

Apotheken

Dr. Tier Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2

89 53 981_

Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

74 82 06

Ärzte-Notdienst

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24_

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Zahnärzte-Notdienst

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Not-_ Unter www.notdienst-zahn.de und die dienst wenden: Notdienstnummer 089/723 30 93 116 oder 117 erfahren Sie die zum Notdienst und BereitVon dort aus werden Sie an den entspre- schaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. chenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Dienstzeiten der Zahnärzte Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegerts- An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis brunn, die die Patienten entweder in der ent- anwesend: 10 –12 Uhr und 17 –19 Uhr. sprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft. einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

089/723 30 93

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren).

126

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 25

Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Auflösung Schachrätsel: 1. D x g7 + ! K x D g7 2. T g4 + K h8 3. T g8 ++matt


Apotheken-Notdienst im September 2012 Sa. 01.09.

Merkur-Apotheke

So. 02.09.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Mo. 03.09.

St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying

Di. 04.09.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Mi. 05.09.

Augustinus-Apotheke

Do. 06.09.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Fr. 07.09.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

089/601 40 34 08095/416 089/46 20 02 57

Bajuwarenstr. 5, Neuperlach/Trudering 089/42 24 46 089/60 56 30

Sa. 08.09. Sunny-Plus-Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40_ Gleißenthal-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36 So. 09.09.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Mo. 10.09. Quidde-Apotheke Quiddestr. 45, M-Neuperlach Eschen-Apotheke Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/67 68 46_ 089/612 68 65

Di. 11.09. Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10_ 089/612 46 46

Mi. 12.09.

089/601 59 23

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

Do. 13.09. Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61_ Pfauen-Apotheke Park-Str. 27, Unterhaching 089/61 64 56 Fr. 14.09. Apotheke im Marx-Zentrum Peschelanger 11, M-Neuperlach Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/63 01 93 37_ 089/613 58 38

Sa. 15.09. Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92_ 089/611 57 82

So. 16.08. Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29_ 089/613 27 14

Mo. 17.09.

Rosen-Apotheke

089/61144 25

Di. 18.09.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Johann-Strauß-Str. 2, Unterhaching

089/62 98 71 40

Mi. 19.09. Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11 Do. 20.09.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

Fr. 21.09.

Ost-Apotheke

Sa. 22.09.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str.11b, Höhenkirchen

08102/13 79

So. 23.09.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

089/60 78 07 089/431 39 30

Mo. 24.09. Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ St.-Florian-Apotheke v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57 Di. 25.09. Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80

medizinische versorgung

089/670 14 30

H.-S./September 2012

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

127


medizinische versorgung

Mi. 26.09. Saniplus-Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60_ 08106/70 55

Do. 27.09. Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20_ 089/42 17 00

Fr. 28.09.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

Sa. 29.09.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

So. 30.09.

St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying

Mo. 01.10.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Di. 02.10.

Augustinus-Apotheke

Mi. 03.10.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Do. 04.10.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

H.-S./September 2012

128

Josef Ammann 31 71 Energieberatung, Gebäudeautomation Kirchstockacher Straße 15, 85662 Hohenbrunn Thomas Anneser 0170/77 57 541 Energieberatung & Dachberatung e-Mail: Energieberatung.Anneser@gmx.de 72 95 42

Benjamin Beyer 0171/816 90 79 Energieberater HWK Cincinnatistr. 5, 81549 München e-Mail: benjamin.beyer@t-online.de Thomas Hörter Energiemanager (IHK) e-Mail: hoerter@t-online.de

08095/416 089/46 20 02 57

Bajuwarenstr. 5, Neuperlach/Trudering 089/42 24 46

Energieberatung

Dipl.-Ing. Volker Berg Sachverständiger ZV EnEV e-Mail: v.berg@ibberg.de

089/601 40 34

46 16

Dipl.-Ing.(FH) Monika Kröner 40 73 84 Lichtplanerin und Energieberaterin (HWK)_ für Wohn- und Nutzgebäude_ e-Mail: info@perspektive-licht.de

089/60 56 30

Jana Krubert 72 93 17 Dipl.-Ing. Architektin, Energieberaterin BAFA-Förderung für Energieberatungen Dipl.-Ing. (FH) Franz Lehenberger 99 46 27 BAFA-Energieberater e-Mail: lehenberger@t-online.de Pratnecker GmbH 08063/12 50 Dipl.-Ing. (FH) Markus Pratnecker e-Mail: pratnecker@t-online.de Dipl.-Ing. Jochen Süß 08106/99 74 44 Karwendelplatz 1, 85598 Baldham e-Mail: j.suess@investiMi.de IB-ME Ing. Büro 089/42 77 52 40 für Bauwesen Untere Parkstr. 10a, 85540 Haar e-Mail: dipl.ing.meindl@arcor.de Ingenieurbüro Brühningg 089/99 15 66-0 & Zehetmayr Ammerthaler Weg 9, 85622 Weißenfeld Markus Bauer 77 80 38 Dipl.-Ing.(FH), Architekt, Energieberater(eza!) Vor-Ort-Beratung (BAFA gefördert)


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Tel. 08102-

Beschreibung

Anton Ambros GmbH Bahnhofstr. 6

77 832 30 Erlebnis Holzhaus

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU & Bosch Service Partner Sportplatzstraße 4 mit Werkstatt Bäckerei Fiegert Münchner Straße 17a

45 59 Brot- und Backwaren 089/609 87 95 Konditorei und Stehcafè

Bettina Das kleine Fashion-Haus Bahnhofstr. 5 77 94 55

Trendmode aus Italien, Modeschmuck und Accessoires

BONVINO - Wein & Feinkost 71 071 Egmatinger Straße 3

Weine aus aller Welt, italienische Feinkost, Präsenteservice, schöne Dekorationen

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Buchhandlung Kempter 45 51 Kinder- und Jugendbücher, Belletristik Bahnhofstraße 32a Reiseliteratur, Sach- und Schulbücher Das Landhaus 46 50 Trachtenmode für Kinder, Damen und Rosenheimerstraße 7 Herren, Accessoires Elektro Sander 67 58 Elektrobedarf und Reparaturannahme Rosenheimer Straße 16 Bioenergetische Produkte und ätherische Öle ISI Clay Geschenke 77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a

Geschenke, Deko für Haus und Garten, Keramik

Optik Herrmann 55 01 Münchner Straße 26

Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Kontaktlinsenanpassung

Radl-Eck 14 15 Fahrräder und Wintersportausrüstung, Rosenheimer Straße 27 Service, Ersatzteile s´Schachterl Bahnhofstraße 32a

10 47 Schreibwaren, Spiele, Lotto

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Elektro Huml 74 410 Egmatinger Str. 9

Projektierung und Installation von Elektro-, Kommunikations u. Brandmeldeanlagen

Farben Laurent 45 57 Ahornstraße 1

Farben von Sikkens und Herbol, Bodenbeläge, Tapeten

H.-S./September 2012

Blumen Mattukat 78 55 07 Frischblumen, Gestecke, Hochzeits- und Rosenheimer Straße 11a Trauerfloristik

129


Gartenbau Eigner Friedrich-Bergius-Straße 2d

99 76 57

Garten- und Landschaftsbau

ortsansässige firmen

Gebäudetechnik Schwarz GbR 77 94 00 Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung Rosenheimer Str. 6 Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik Kaspar Werner GmbH & Co. KG Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kirchenweg 1 37 77 Kundendienst Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Nestler Elektroinstallationen 46 25 Um- und Neubau von Elektroanlagen, Harthauser Str. 45 SAT-Antennen, Elektro-Geräte, Notdienst

H.-S./September 2012

Peter Schmidt Meisterbetrieb 77 95 530 Badsanierung, Brennwerttechnik, Leonhardstraße 3b 0173/9315459 Solarenergie, Sanitär, Heizung

130

Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage RSR Malerbetrieb Markus Rieger 80 60 44 Tapezier- und Lackarbeiten, Fassadenanstriche, Englwartingerstraße 19 0171/518 77 09 Holz- u. Metallbeschichtungen, Schimmel und Pilzbeseitigungen Schreinerei Bockmeir 81 93 Innenausbau, Möbelbau, Einrichtungen, Harthauser Straße 4 Treppen, Meisterbetrieb Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Werkstätte Creativer Meisterbetrieb für Metall- und Metallbearbeitung Andreas Schmidt 74 88 99 Schlosserarbeiten Schulstraße 13

Dienstleistung Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Ambulantes Senioreninformations- kostenlose Serviceeinrichtung der Gemeinde und Servicezentrum GmbH 78 444-15 für Senioren/innen und deren Angehöri Bahnhofstraße 8 0172/818 90 97 ass@wohnen-am-schlossanger.de AXA Versicherungsbüro Anton & Robert Veh OHG Münchner Str. 2 89 617 - 0

Versicherungsagentur


Bonvita Treffpunkt Wunschgewicht Individuelle Konzepte zur Leonhardi Str. 3b 99 59 89 Gewichtsreduzierung Studio Calma ti Bahnhofstraße 32a

99 87 98

Ch. Zimmer Immobilien Am Markt 4

99 99 90 Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

17 42

Kosmetikinstitut

Cute-Hairdesign Bahnhofstraße 9

99 45 45 7

Friseur-Styling, Neueröffnung

Detektei Mager & Partner Rieschbogen 68

72 99 30 Sicherheitsberatung und Ermittlungen

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei Bodenlegearbeiten, Hausmeisterei Gebäudeservice

Duval Autogenes Training 77 98 32 Ahornstr. 1

Wege zur mehr Entspannung und Gelassenheit, Stressbewältigung,

Fotostudio Reitmeier 78 42 95 Bahnhofstraße 32b

Baby- und Familienfotografie Porträtaufnahmen, Bewerbungsfotos

Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Jürgens Sportshop 48 19 Tennisschläger der Marke Wilson, Schuhe, Mesnerstraße 17 Taschen, Kleidung - Damen, Herren, Kinder Markus Sander - Der Friseur 714 39 Typgerechte Haarschnitte und VerwöhnAm Markt 2 programm für Damen, Herren und Kinder Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung

Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Eichbaumstraße 45 Lehrkonzepte Raiffeisenbank Höhenkirchen 8 07 0 Bahnhofstr./Rosenheimer Str. 7 44 40

Beratung und Betreuung in allen Finanzangelegenheiten

Rechtsanwältin Dr. S. Bechtoldt LL. M. Eur. Hofmarkstr. 24 80 13 41

Vertrags-, Verkehrs-, Versicherungs- und Medizinrecht

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Lerchenstraße 6a Baurecht, Zwangsvollstreckungen

H.-S./September 2012

Dienstleistungservice Richard Wilhelm Eichbaumstraße 42 784 59 41

ortsansässige firmen

Kosmetik und Wellness

131


Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht

ortsansässige firmen

Salon Loitfelder-Ott Münchener Straße 4

39 21

Reißer Elisabeth Studio für 43 97 Brotmannstr. 48

Perfekte Haarschnitte und Make-up Jin Shin Jyutsu, Studio für ganzheitliche Gesundheit, Harmonie und Wohlbefinden

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger info@wohnen-am-schlossanger.de Bahnhofstraße 8 78 444-0 www.wohnen-am-schlossanger.de Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, FinanzBahnhofstraße 7 77 77 90 u. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung Steuerberaterin Eva Thaler 80 17 11 Arnikastraße 2

Jahresabschluß, Steuererklärungen, Finanzund Lohnbuchhaltung, steuerliche Beratung

H.-S./September 2012

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss Taxi Höhenkirchen eK

73 73 30 (24 Std.)

TIERQUADRAT Am Baumgarten 16

0176/ Individuelles Hundetraining und 38 64 72 11 Verhaltensberatung, www.tierquadrat.de

Dialyse- und Krankenfahrten, Abrechnung über Kasse mögl., Flughafentransfer, Kurierfahrten

typeo- 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und-Konzepte yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen

Essen . Trinken . Ausgehen 132

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Metzgerei Oberprieler 99 58 33 Wurst, Fleisch, Käse, Salate, Partyservice Holzapfelstraße 2 eigene Herstellung Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst



GB Höhenkirchen-Siegertsbrunn