Issuu on Google+

Oktober 2011

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn


inhaltsverzeichnis H.-S./Oktober 2011

Telefon-Nummern und Anschriften Verwaltung_______________________________________2 – 7 Notrufe______________________________________________ 8 Vorwort Vorwort der Bürgermeisterin_______________________ 10 Aus dem Gemeinderat Windkraft für Höhenkirchen-Siegertsbrunn?_______ 11 Aus dem Rathaus Freiwiliger Wehrdienst _____________________________ 14 Fundtier/Friedhof___________________________________ 16 Schadensmeldung__________________________________ 18 Zahlen, Daten, Fakten______________________________ 19 Termine_____________________________________________ 22 Unser Gemeindeleben Ein besonderer erster Schultag_____________________ 24 Sonderpreis für LänderSonntage___________________ 26 Feldgeschworene/Montemarciano_________________ 28 Interkommunale Lärmschutzinitiative______________ 32 Bürgerversammlung________________________________ 34 Unser kleines Warenhaus___________________________ 36 Offene Schafkopfrunde_____________________________ 37 Generation e-Sharing_______________________________ 38 Besuch aus Italien__________________________________ 40 Besuch aus Frankreich______________________________ 41 Bürger berichten____________________________________ 42 Jahr der Bildung 2011 Bildungsjahr-Kalender _____________________________ 44 Veranstaltungen Oktober___________________________ 46 Vorschau____________________________________________ 52 Zukunftswerkstatt Genossenschaft gegründet_________________________ 54 Chronik Straßen und Wege__________________________________ 56 Tipps und Infos Kastanienminiermotte______________________________ 58 Faustlos_____________________________________________ 60 Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2011_ ______________________ 62 Kindergärten . Schulen . Hort Zwergerlstube mit Herbstbazar____________________ 64 Kinderkrippe Sternschnuppe _______________________ 67 AWO Kinderhaus Pfiffikus__________________________ 68 AWO Kinderhaus Wichtelrunde____________________ 70 Erich Kästner-Volksschule__________________________ 74 Jugend Blue Box____________________________________________ 76 Unsere Senioren Veranstaltungen mit ASS___________________________ 77 Weiterbildung vhs__________________________________________________ 80 Tertulia/Frauentreff_________________________________ 82 Gemeindebücherei_________________________________ 83 Kulturelles Leben Veeh-Harfenkonzert/Schülerkonzert_______________ 84 Leonhardi-Ensemble________________________________ 86 Höhenkirchner Musikanten_________________________ 87 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn__________ 88 Fotokreis____________________________________________ 90 Pfarreien Katholischer Pfarrverband _________________________ 91 Evang.-Luth. Kirchengemeinde_____________________ 99 Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________ 101 Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten____________________ 127 Notdienste ________________________________________ 129 Service Energieberatung___________________________________ 131 Vor Ort_ ___________________________________________ 132 Impressum ________________________________________ 136

1


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2011

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Geschäftsleitung, Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr

Leiter: Manfred Stein Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice-Büro

88 20

Vorzimmer: Elisabeth Czober

88 11

Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Gewerbe, Fundamt, Renten: Barbara Mayer Petra Jablonski Susanne Deuter Monika Haas Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen: N.N.

88 33_

Schulen, Kindergärten, Hort, Jugend, Personalstelle: Sylvia Schmidt

rathaus@hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.Hoehenkirchen-Siegertsbrunn.de Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 88 10 bgm@hksbr.de_

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: Gemeindeblatt@hksbr.de

23_ 24_ 20_ 22_

88 21_

88 15

EDV-Angelegenheiten: Helmut Endres 88 47

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt

Steuerberater 2

88 88 88 88

In Bürogemeinschaft mit

Sandra Ibrom Rechtsanwältin Mediatorin

EVA THAler

- Vertragsrecht - Gesellschaftsrecht - Erbrecht - Baurecht

08102 - 80 123 90 08102 - 80 123 91 www.kanzlei-ibrom.de ibrom@kanzlei-ibrom.de Termine nach Vereinbarung

Steuerberaterin Arnikastraße 2 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/80 17 11 . Fax 08102/8017 12 www.stb-thaler.de


88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 36 Sabine Hilbertz, Mo/Di 8–14 Uhr 88 28_ Romina Probst 88 29 Kasse: Sigrid Rossiwal 88 25 Irene Heiß 88 26 Maria Dobler 88 27 Liegenschaften: Christine Schmidt

88 30

Amt 3 Bauamt Leiter Bauamt und Technik Hoch- und Tiefbau: Bernhard Huber 88 41 Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge: Kathrin Rieke 88 16 Bauunterhalt, Energieberatung, Vergabe kommunaler Räume: Rosi Böckl 88 43 boeckl@hksbr.de Schreibbüro, Hausnummern, Straßenbeleuchtung, Ausgabe genehmigter Bauanträge: Adelheid Bergemann 88 49

Bauhof Leiter: Hermann Dobler

47 23

Wasserwerk in Bereitschaft: 49 57 Fax 89 76 42 Stephan Kroiß 0171/870 09 62 Otto Grabmeier 0170/4 50 60 56 e-Mail: Wasserwerk@hksbr.de

Ambulantes Senioreninformationsund Servicezentrum GmbH Geschäftsf.: Leo Greska 089/96 85 95 Assist.: Elisabeth Oelschläger 88 99 oder 0172/818 90 97 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail: info@ambulanter-senioren-servicehoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiterin: Christine Schmidt

Bauhof Wasserwerk

H.-S./Oktober 2011

Amt 2 Finanzverwaltung

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail:kaleve@wohnen-am-schlossanger.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 74 81 65 Zweite Bürgermeisterin Anita Reiprich 56 10 Dritter Bürgermeister Florian Sepp 98 79 84

3


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2011

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Rosenheimer Straße 19_ Tanja Riemer 77 95 92_ e-Mail: elterninitiative-sonnenschein@t-online.de

AWO-Kinderhort »Schatzinsel« Bahnhofsraße 26_ Andreas Gradl 72 90 56_ e-Mail: schatzinsel@awo-kvmucl.de

Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38_ Manuela Reuschel e-Mail: kindergarten@hksbr.de

Kindertagespflegeprojekt "Das Tollhaus e.V." Am Bogen 5_ 85521 Ottobrunn 089/72 63 20 57_ e-Mail: info@kitapro.info

77 85 81_

Kath. Kindergarten Schulstraße 1_ Jutta Deuter 715 85_ e-Mail: mariae-geburt.hoehenkirchen@kita. erzbistum-muenchen.de Evang. Kindergarten »Arche Noah« Bahnhofstraße 40 89 64 40_ Hannelore Windisch 0179/5 4754 94 Kindergarten »Farbenkiste« Gemeinnützige Paritätische_ Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern_ Angerstraße 44 74 51 90_ Birgit Lackamp Fax 74 51 94_ e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de

4

AWO-Kindergarten »Wichtelrunde« (Waldpädagogik)_ Rosenheimer Straße 26_ Gretel Heinrich 0162/847 82 85_ e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de AWO-Waldkindergarten »Wichtelmäuse« Rosenheimer Straße 26_ Susi Zimmermann 0177/863 397 7 e-Mail: wichtelmaeuse@awo-kvmucl.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45_ Kindergartenbereich 711 51_ Hortbereich 36 92_ Mittagsbetreuung 745 18 17_ Regina Scheffold_ e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de

Schulen Erich Kästner-Schule Grund- und Hauptschule 89 61-81 Brunnthaler Straße 8_ Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82_ Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83_ Vorzimmer: Ulrike Hofmann 89 61-84_ Fax 89 61-89_ Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85_ (auch Schulturnhalle) 73 92 75_ Mobil 0179/74 81 374 Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10_ Rektorin: Elisabeth Angermüller 745 18-12_ Konrektor: Fritz Benda 745 18-13_ Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11_ Fax 745 18-25_ Hausmeister: Rudolf Kormanjos 73 92 74_ Mobil 0179/916 22 41_ Mehrzweckhalle: 745 18-18_ e-Mail: grundschule.hoehenkirchen@t-online.de Gymnasium Schulleiter Herr Beer Sekretariat

99 35-112_ 99 35-121/-122/-123

Mittagsbetreuung Bahnhofstraße 8 (ev. Kirche) 89 66 24_ Kellerräume im Seniorenzentrum_ Bahnhofstraße 10 (AWO) 745 18 17_ Kellerräume in der Sigoho-Marchwart-Schule_


Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 1_ Elisabeth Reibnagl 77 40 50_ Öffnungszeiten: Dienstag 16 –19.30 Uhr_ Mittwoch 12 –13 Uhr_ Donnerstag 15 –18 Uhr_ Freitag 10.30 –13 Uhr_

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 10.30 – 13 Uhr und _ 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49_ Öffnungszeiten: Montag 10 – 12 Uhr_ Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Volkshochschule SüdOst Kulturkreis Ottobrunn

089/60 80 84 44 089/60 80 84-0

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

G

C

Gast & Collegen

R e chtsanw ä lt e F achanw ä l t e

74 88 20 Fax 74 88 22

Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

Wasserhärte 17,63 dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,15 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0 Zweigstelle Neuhauser Straße 15 80331 München Tel. 089/23 23 88 99-0 e-Mail: RAe@gastcollegen.de

Friedrich Roth Rechtsanwalt

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Telefon-Nummern und Anschriften

Forstdienststelle

H.-S./Oktober 2011

Weiterbildung und Kultur

Beate Gast FAin Familienrecht Mediation RAin, Erbrecht Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) W. ERICH Raithel FA Verwaltungsrecht FA Bau- und Architektenrecht MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2011

Soziale Institutionen im Landkreis Telefonseelsorge

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111

Höhenkirchner Tisch Schulstraße 1 Freitag: 14 – 15 Uhr

0157/72 90 56 33

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Caritas-Zentrum Taufkirchen Außenstelle Ottobrunn - SchuldnerberatungPutzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089 / 60 85 20 10_ Fax 089 / 60 85 20 30 Arbeitszeiten: _ Montag 8 – 16.30 Uhr, Dienstag 13 – 16 Uhr, Mittwoch 13 – 16 Uhr Caritas - Zentrum München Ost/Land - Schuldnerberatung und GSA Haar Jagdfeldring 17, 85540 Haar Tel. 089/46 23 67 10_ Fax 089/46 23 67 20 Arbeitszeiten: _ Dienstag und Mittwoch 9 – 12.30 Uhr Donnerstag und Freitag 9 – 16 Uhr

Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72_ 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Schmorellstraße 14, 82008 Unterhaching Rita Wagner 089/61 50 06 90 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen_ Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de_ Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn_ Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/67 20 87 19 Rosenheimer Straße 139, 81671 München Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17

6

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 10. Oktober 2011 Dr. Sabine Bechtoldt LL.M.Eur. Rechtsanwältin

Hofmarkstraße 24 D-85635 Höhenkirchen

Tel.: 08102-801341 Fax: 08102-801342 E-Mail: info@kanzlei-sb.de Internet: www.kanzlei-sb.de

Vertragsrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Medizinrecht


Deutsche Post AG

Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.)

Service-Nr. 01802/3333 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 –12.30 Uhr

Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

Briefmarkenverkauf im »Schachterl«: Montag – Freitag: 9 –18.30 Uhr_ Samstag: 9 –13 Uhr

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

Hermes-Versand

13 70

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München 089/15 30 16

H.-S./Oktober 2011

Service-Stellen

in der Videothek: 99 98 02 Montag – Mittwoch: 10 –12 Uhr, 16 – 21 Uhr Donnerstag: 16 – 21 Uhr Freitag und Samstag: 10 –12 Uhr, 16 – 22 Uhr

Praxis für heilkundliche Psychotherapie

Die „Mut - mach - Sprechstunde" Vielleicht befinden Sie sich in einer Situation der Neuorientierung? Ein Gespräch kann helfen, den Blick für andere, neue Dinge aufzuzeigen und Ihr Selbstbewußtsein zu stärken. Ein wenig Zuspruch und Aufmunterung sind oft schon ausreichend, um den Alltag besser bewältigen zu können. Jede noch so ausweglose Situation birgt einen Ausweg für den der mutig ist. (Kathapurk Prem-Singda,indischer Guru)

Vereinbaren Sie Ihren Termin für die "Mut-mach-Sprechstunde" - nur Mut unter Tel. 0700 668 422 73 Putzbrunn . www.kgs-balancing.de

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Oktober 2011

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Krankentransport/Notarzt

192 22

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Michael Deuter 32 56 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandant Dirk Schneider 43 93 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21

Kanalwache Zweckverband M-Südost

Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/679 41

Gaswache

Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

089/608 09 10 089/15 30 16

e·on Bayern Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0180/219 20 91

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 10. Oktober 2011

8

Allerheiligen

1. November 2011 geöffnet von 10 -12

Wanda Dziki Pfarrer-Wenk-Platz 4 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02/5057 Uhr Fax 0 81 02/777 686 info@oxalis-blumenkunst.de www.oxalis-blumenkunst.de Mo.– Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 8 – 12 Uhr


9

H.-S./Oktober 2011


Vorwort H.-S./Oktober 2011

1. Energieeinsparung, 2. Energieeffizienz und 3. Erneuerbare Energien Dieser Dreisprung muss uns in den nächsten Jahren gelingen. Wir werden Ihnen gemeinsam mit dem Arbeitskreis Energie der Zukunftswerkstatt so gut wie möglich Hilfestellung bzw. Anreize schaffen.

10

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Energieeinsparung: Bitte beachten Sie die Aktion „Austausch von „Heizungsumwälzpumpen“, die größten Stromfresser in unseren Haushalten. (Berichte der Zukunftswerkstatt in den vorangegangenen Gemeindeblättern)

jetzt ist sie also da, die Energiewende. Nun, sie ist für uns ja nichts ganz Neues mehr ich erinnere an die Energievision des Landkreises München aus dem Jahr 2006, der wir uns als Gemeinde angeschlossen haben und die vorsah, den Energieverbrauch des Landkreises bis zum Jahr 2050 um 60% zu reduzieren und den verbleibenden Bedarf durch regenerative Energie zu decken. Nur der Zeitrahmen hat sich drastisch verkürzt. Bis 2022 sollen alle Atomkraftwerke in Deutschland vom Netz getrennt werden. Das heißt, bis in elf (!!!) Jahren soll der gesamte benötigte Strom in Deutschland auf andere Weise erzeugt werden.

Energieeffizienz: Im Oktober bieten wir eine Woche lang gemeinsam mit der Fa. „Lautlos durch Deutschland“ die Gelegenheit, vor unserem Rathaus ein Elektromobil im Carsharing-Betrieb zu testen. ( Bericht aus Seite 38)

Einen ersten Schritt in diese Richtung ist die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn bereits im Jahr 2005 gegangen mit der Errichtung einer ersten Bürgersolaranlage auf dem Dach des Bauhofs. In diesem Jahr folgen die nächsten Bürgerprojekte auf dem Dach des Höhenkirchner Feuerwehrgerätehauses und des Kindergartens in der Angerstraße.

Diese Zeiten verlangen auch mithin ein immenses Umdenken. Ich erinnere mich gerne an die sehr eindrücklichen Dokumentarfilme unter dem Titel „Topographie“ von Dieter Wieland im bayerischen Fernsehen, in denen sich seine Themen erstreckten von der Natur über die Landschaftsgestaltung/Kulturlandschaft bis hin zur Architektur und Gestaltung der Städte. Er bekam für sein Wirken 2010 den Oberbayerischen Kulturpreis des Bezirks Oberbayern. Seine eindringlichen Äußerungen über u.a. „die Vorzüge der ruhigen, roten, bayerischen Dachlandschaften“ sind hinfällig angesichts

Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist aber nicht nur die Gemeinde gefordert, sondern wir alle als Bürger dieser Gemeinde. Dazu möchte ich auch an den wichtigen Ausdruck vom „energetischen Dreisprung“ erinnern, d.h._

Erneuerbare Energien: Auch in HöhenkirchenSiegertsbrunn werden Standorte für die Errichtung von Windenergieanlagen im Flächennutzungsplan ausgewiesen werden müssen (s. nächste Seite). Zusätzlich sollte der staatliche finanzielle Anreiz dazu führen, auch das letzte freie Dach in Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit Photovoltaikzellen zu belegen.


Ich gebe zu, ich bin da etwas nostalgisch, aber was hilft‘s, wenn nicht der alte Spruch Wahrheit werden soll: „Atomkraftgegner überwintern im Dunklen und mit kaltem Hintern!“

Ihre

Ursula Mayer Erste Bürgermeisterin

Windkraft für Höhenkirchen-Siegertsbrunn?! Mit dem Antrag auf ein Gutachten zur „Ermittlung von konfliktarmen Eignungsflächen für Windkrafträder“ in der Gemeinde wurde ein weiterer Schritt mit dem Ziel Energievision durch die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer gemacht. Die Ergebnisse präsentierte Peter Markert vom TeamBüro Markert in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Insgesamt drei Standorte weist Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf, die sich auf Grund sorgfältiger Recherche und unter Beachtung verschiedener rechtlicher, materieller und substantieller Aspekte ergeben. So muss z.B. darauf geachtet werden, dass wohnortnahe Gebiete (Abstand weniger als 800m), Grundwasserschutzgebiete, Boden-

aus dem gemeinderat

In dem Sinne: Machen Sie mit bei der Energiewende und fangen bitte im Oktober damit an!

denkmäler, Hochspannungsleitungen oder Richtfunknetzlinien von einer Überplanung als zukünftiges Energiegelände ausgeschlossen sind. So ergibt sich eine winzige Fläche im Westen des Gemeindegebiets (W3), die aber wohl wegen ihrer geringen Größe ausgeschlossen wird, eine weitere im Süd-Westen (W2) und eine dritte im Norden (W1) des Gemeindegebietes. (siehe Plan) Das Gebiet W1 erscheint vielversprechend, zumal es an ein eventuell mögliches Windenergie-Gewinnungsgebiet in der Nachbarschaft angrenzt. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hohenbrunn wäre dieses Gebiet im Wald in der „Muna“ von großer Bedeutung und könnte gemeinsam entwickelt werden. Auch W2 ist eine angemessene Flä-

H.-S./Oktober 2011

der gaubenverzierten, einheitsdeutschen schwarzglänzenden Photovoltaikdächer und der maisbepflanzten und windradlgequirlten Landschaften.

11


aus dem gemeinderat H.-S./Oktober 2011

12

che, doch bleibt abzuwarten, ob der Abstand zur angrenzenden Wohnbebauung der Gemeinde Brunnthal (Faistenhaar) ausreicht. Möglicherweise wird sich aber dank einer Verordnungsänderung der Status der bisherigen „Landschaftsschutzgebiete“ dahingehend ändern, dass auch dort die Ausweisung von „Konzentrationsflächen Wind“ möglich wird. Diese Möglichkeit möchte die Bürgermeisterin gerne im Nord-Osten des Gemeindegebietes im Höhenkirchner Forst für unsere Gemeinde eröffnet sehen. Die nun ermittelten Positiv-Flächen sollen in einem Bauleitverfahren in den bestehenden

Flächennutzungsplan eingearbeitet werden. Bürgermeisterin Ursula Mayer hatte das Gutachten bereits ihren umliegenden Bürgermeisterkollegen vorgestellt. „Es ist ganz wichtig, dass wir unsere Verfahren aufeinander abstimmen, damit wir auch die Belange aller unserer Bürger berücksichtigen. Hier ist ein „Über-den-Tellerrand-schauen" ein absolutes Muss!“ Die verschiedenen Wünsche der Gemeinderäte werden noch in das Gutachten eingearbeitet und dann nochmals zur endgültigen Beschlussfassung im Gemeinderat vorgelegt. gmv

+ Zusammenfassende Studie!!!


aus dem gemeinderat

Pils

Kirtabier + Glas

€ 13,99

20 x 0,5 l

€10,99 H.-S./Oktober 2011

20 x 0,5 l

spritzig/ medium

Weißbier

20 x 0,5 l

€ 12,99

Veldensteiner

Zwick‘l 20 x 0,5 l

€ 11,99

12 x 0,7 l

Coca Cola, Fanta, Mezzo-Mix 12 x 1,0 l

Helles 20 x 0,5 l

€ 10,99

€3,99

€ 8,99

Alkoholfrei 20 x 0,5 l

€ 12,99

Angebote gültig von 01.–16.09.11

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102/6394 Mo – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr

13


aus dem rathaus H.-S./Oktober 2011

Freiwilliger Wehrdienst:

Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht, soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall vorliegt, ausgesetzt und in einen freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, können sich nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes verpflichten, freiwillig Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für Wehrverwaltung die Möglichkeit hat, über den freiwilligen Wehrdienst zu informieren, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März folgende Daten von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung:

Familienname, Vornamen und gegenwärtige Anschrift Betroffene haben das Recht der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an keine Voraussetzung gebunden und braucht nicht begründet zu werden. Er kann bei der Meldebehörde (Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Einwohnermeldeamt, Rosenheimerstr. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn) eingelegt werden. Falls der Datenübermittlung nicht widersprochen wurde, werden die Meldebehörden die genannten Daten weitergeben. Ihr Einwohnermeldeamt der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 10. Oktober 2011

14


Hautberatungs-Termin

Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 08102 / 8110

H.-S./Oktober 2011

Mittwoch 26. Oktober 2011

15

Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie eine GRATIS-Produktprobe f端r Ihren Hauttyp.

Tel. 08102-8110 . e-mail: info@marienapotheke-hs.de . www.marienapotheke-hs.de


aus dem rathaus

Achtung Fundtier ! ! ! Am 20. August 2011 wurde in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn eine Höckerschildkröte gefunden und in die Reptilienauffangstation München gebracht.

H.-S./Oktober 2011

Wer dieses Tier vermisst, melde sich bitte bei der Gemeindeverwaltung (Tel. 08102/8824) oder bei der Auffangstation für Reptilien München (Tel. 089/21805030).

Achtung: Diebe auf dem Friedhof Leider kommt es auch an unseren Friedhöfen immer wieder vor, dass Gräber geschändet, Grabdenkmale willkürlich beschädigt, ja sogar Grabgestecke und -bepflanzung gestohlen werden. Die unbekannten Grabschänder fordern wir auf, die Ruhe der Toten zu achten und unsere Friedhöfe als Plätze der Begegnung, aber auch der Besinnung auf alles Vergängliche zu respektieren. Sie dienen als Raum für die persönliche Zwiesprache der Besucher mit ihren Toten, die zu Lebzeiten einen wichtigen

Platz in deren Herzen eingenommen haben. Auch deshalb wird deren Andenken mit Grabschmuck liebevoll gewahrt und gepflegt. Wer sich daran vergreift, hat jedes Maß an Anstand verloren. Bei der Verfolgung dieser Täter sind wir auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Deswegen bitten wir alle Friedhofsbesucher, auf Unregelmäßigkeiten zu achten und Beobachtungen im Rathaus zu melden. Jeder Hinweis wird von uns mit polizeilicher Unterstützung strafrechtlich verfolgt. gmv

16

Photovoltaik-Anlagen unverbindliche ehrliche Beratung

hohe Ausführungsqualität

Photovoltaik-Gutachten Josef Huber Dipl.Ing. (FH)

staatl. anerk. Fachkraft für Solartechnolgien (HWK) staatl. anerk. Energieberater (HWK)

Kennlinienfeldmessung Infrarot-Thermographie Ertrags- u. Verschattungsanalysen

Fachdozent an der TÜV-Süd-Akademie

Kleinhelfendorf 27; 85653 Aying; Telefon 0171-2210202; oder 08095-358472; j.huber@energietechnologie-huber.de www.energietechnologie-huber.de


H.-S./Oktober 2011

Wir freuen uns, Sie weiterhin in unserem neu renovierten Laden begrüßen zu dürfen. Ihre Familie Eberl

Metzgerei Eberl

Telefon (08102) 3655 . Fax 3971 85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 10

17


aus dem rathaus

Schadensmeldung Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv ………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen Wir bedanken uns bereits im voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

H.-S./Oktober 2011

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ..................................................................................................._ Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

18

Anhänger

Auto-Service

Vertrieb, Verleih Reparatur

Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


01. Oktober Priglmeier Erna 75. Geb. 06. Oktober Stelzer Franz 70. Geb. 09. Oktober Klinger Erwin 70. Geb. 09. Oktober Meltzer Michael 70. Geb. 11. Oktober Sorin Wolfgang 70. Geb. 12. Oktober Lechner Emmeram 80. Geb. 13. Oktober Dr. Martin Mayer 70. Geb. 15. Oktober Thasler Manfred 75. Geb. 17. Oktober Wolff Maria 91. Geb. 22. Oktober Oestmann Hedwig 102. Geb. 24. Oktober Giess Maria 75. Geb. 27. Oktober Bleßner Hans 90. Geb. 27. Oktober Hapke Maria 85. Geb. 28. Oktober Fischer Josef 90. Geb. 29. Oktober Apelt Eckhard 70. Geb. 29. Oktober Meining Hans 70. Geb. 29. Oktober Werner Kaspar 75. Geb. 31. Oktober Hoog Elisabeth 92. Geb. 31. Oktober Raab Leopold 91. Geb.

aus dem rathaus

Geburtstage

H.-S./Oktober 2011

Zahlen, Daten, Fakten

Ehejubilare 60. Hochzeitsjubiläum_ 05. Oktober Riedl Katharina u. Franz

Einwohnerzahlen im August 2011 10.015 Einwohner 88 Zuzüge 75 Wegzüge

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

_

19


aus dem rathaus H.-S./Oktober 2011

20

Fundsachen 71/2011 Mitte Mai Perlen-Armband_ 84/2011 10.08.2011 Damenuhr silber 85/2011 18.07.2011 Fahrrad Centano Jump city, rot-metallic, 26 86/2011 08.08.2011 Fahrrad Konbike TIG Oversice, silber, 24 87/2011 30.04.2011 Trekkingfahrrad Steppen-_ wolf „Transterra“, _ graumetallic 88/2011 13.07.2011 Mountainbike, silber, 26 Zoll 90/2011 17.08.2011 Sonnenbrille geschliffen in blauem Hart-_ Schalenetui 91/2011 23.08.2011 kleiner Teddy braun (Aufschrift „Chicago“) 92/2011 17.08.2011 Blazer schwarz 93/2011 29.08.2011 zwei Spanngurte blau 94/2011 02./03.09.2011 Fahrradspiral- schloss silber _ „Burg-Wächter“

Verlustanzeigen

102/2011 06.08.2011 E-Gitarre im Hart schalenkoffer 103/2011 09.08.2011 Schmusetuch mit blauem Bärenkopf 104/2011 18.08.2011 Geldbeutel schwarz _ s´Oliver, Leder mit Geld und Papieren 105/2011 14.08.2011 Hörgerät 106/2011 23.08.2011 I-Phone in schwarz- rotem Lederetui 107/2011 Anfang August Gleitsichtbrille (helles Gestell mit braun) _ Lesebrille rahmenlos 108/2011 30./31.08.2011 Damenfahrrad weiß „Herkules“ 109/2011 11.08.2011 Sonnenbrille schwarz mit Hülle (schwarz, innen rot), Halterung Navigationssystem 110/2011 ca. 11.08.2011 Damenfahrrad mit Gepäcktasche vorne und rosa Korb, alte braune Jacke 111/2011 29.08.2011 1 Schlüssel an „Wilde Kerle“-Band 112/2011 02.09.2011 Nylongeldbörse dunkelblau mit „allem“

Wilson-Schläger, Schuhe, Taschen, Kleidung - Kinder und Erwachsene


Liebe Kunden, lassen Sie sich bei uns mit viel Schwung, leuchtenden Farben und vielen neuen Ideen für den Herbst inspirieren. Wir beraten Sie gerne bei der saisonalen Bepflanzung um Ihren Balkon und Terrasse zum Blickfang zu machen. Das Blumenteam Mattukat

H.-S./Oktober 2011

Rosenheimer Straße 11a . Höhenkirchen . Tel. 08102/78 55 07 Meister- und Ausbildungsbetrieb

wünscht dem ETC alles Gute.

Lydia, Lisa und ich, Oder lassen Sie Augen leuchten und Herzen Gabi Wölfl, wir lassen höher mit einem wunderschönen uns was schlagen einfallen. Jederzeit. Extra für Sie.Blumenstrauß.

Eine blumige Oase wartet auf Sie. Kommen`s einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie.

Nicht vergessen

am 01. November ist Allerheiligen!

21


aus dem rathaus

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Gemeinderat Do., 06. Oktober 2011, 19 Uhr - Bau- Werk- und Umweltausschuss Do., 27. Oktober 2011, 19 Uhr

H.-S./Oktober 2011

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe November ist Montag, 10. Oktober, 12 Uhr

22

Steuern: Im Oktober sind keine Steuern fällig. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 a: Freitag, 21. Oktober 2011 Bezirk 14 b: Donnerstag, 27. Oktober 2011 Bezirk 15: Montag, 07. November 2011 Bezirk 16: Mittwoch, 02. November 2011

Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Donnerstag, 05.10.2011, 12.10.2011 und 19.10.2011 in Siegertsbrunn Jeweils Donnerstag, 06.10.2011, 13.10.2011, 20.10.2011 und 27.10.2011 nur in Höhenkirchen 7.30 - 9.30 Uhr Höhenkirchen, Altlaufstraße 13 - 15 Uhr Siegertsbrunn, Bogenhau-_ serstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a und 16 a am Montag, 10.10.2011 und 24.10.2011 - Bezirk 15 b und 16 b jeweils am Dienstag, 11.10.2011 und 25.09.2011 Giftmobil: Donnerstag, 13.10.2011 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)


H.-S./Oktober 2011

Herbstmode 2011 Wir freuen uns auf Sie!

23


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

24

Ein besonderer erster Schultag

begrüßt. Für die nächsten zwei Jahre „beherbergt“ das Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Schüler, Lehrer und Schulpersonal des Neubiberger Gymnasiums. Die Erste Bürgermeisterin ließ es sich nicht nehmen und hat den Schulleiter Beer und auch seine Direktoriats-Mitarbeiterinnen mit einem Blumengruß herzlich in HöhenkirchenSiegertsbrunn begrüßt.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn, 13. September, 7.30 Uhr: Der Neubiberger GymnasiumsSchulleiter Beer kommt über den Vorplatz des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn und wird von Schülerinnen und Schülern mit einem hallenden "Herzlich Willkommen" und persönlich von Bürgermeisterin Ursula Mayer

"Herzlich Willkommen" hieß es dann auch bei strahlendem Sonnenschein für die Schülerinnen und Schüler. Bürgermeisterin Ursula Mayer, begleitet von Rathausmitarbeitern, verteilte dazu an die Schüler einen süßen Willkommensgruß – und nebenbei waren auch Parolen wie "Durchhalten" zu hören. gmv


25

€ H.-S./Oktober 2011


Regierungspräsident Christoph Hillenbrand verlieh am 11. September 2011 den Integrationspreis der Regierung von Oberbayern an den Arbeitskreis ZusammenLeben der Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Dr. Mathias Mooz, Leiter des AK, nahm stellvertretend für die engagierten Bürger im AK ZusammenLeben den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis entgegen. Hillenbrand würdigte damit das überdurchschnittliche Engagement der Aktiven um Mathias Mooz. Zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Staatsminister Dr. Marcel Huber, Bundestags- und Landtagsabgeordnete, Landräte, Bürgermeister und Generalkonsuln, nahmen an der Preisverleihung teil.

H.-S./Oktober 2011

unser gemeindeleben

LänderSonntage mit Sonderpreis ausgezeichnet

„Ohne Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer wäre das alles nicht eingetreten. Sie hatte die

Ab 1. Oktober 2011 erweitern wir unseren Versorgungsbereich Praxisklinik Sauerlach 26

Prof. Dr. med. Donata Kemper René Holzheimer

Dr. med. David Saumweber

Facharzt f. Chirurgie – Sportmedizin

Fachärztin f. Augenheilkunde

Facharzt f. Hals-NasenOhrenheilkunde

Leisten- und Nabelbruch

Glaukomvorsorge/Therapie

Allergologie

Venenerkrankungen OP-Beratung Stimm-Sprach Schluckdiagnostik Enddarmerkrankungen Kindersprechstunde/Sehschule Schnarchdiagnostik Hüft- und Augenhintergrundsphotographie Leistenschmerz Beinbeschwerden Kontaktlinsen Ambulante Operationen Führerscheingutachten

Spezielle Hördiagnostik Spezielle Schwindeldiagnostik Ambulante und stationäre Operationen

Tegernseer Landstrasse 8 • 82054 Sauerlach Telefon: 08104-668454 • Sprechstunde nach Terminvereinbarung www.praxisklinik-sauerlach.de


unser gemeindeleben zündende Idee für dieses Projekt und unterstützt es tatkräftig“, freut sich Arbeitskreisleiter Mooz. Auf den monatlichen LänderSonntagen wird jeweils eines der zehn Länder mit dem größten Bevölkerungsanteil in der Gemeinde durch seine Landsleute den Mitbürgern präsentiert. Kulinarisches und Kulturelles, Neues und Altbekanntes werden an diesen Tagen den Bürgern der Gemeinde präsentiert. Bürgermeisterin Ursula Mayer lässt sich selbst gerne durch diese Stunden treiben und ist jedes Mal wieder erstaunt, mit welchem Engagement „ihre Bürger“ diese besondere Atmosphäre schaffen. Insgesamt organisieren über 300 Mitarbeiter unter der Leitung von Mooz die zehnteilige LänderSonntags-Reihe. „Alle Komitee- und Teammitglieder haben bisher enormen Einsatz gezeigt und jede Veranstaltung vorbildlich gestaltet. Ihnen gilt außerordentlicher Dank“, lobt Mooz die Mitarbeiter. Hohe Besucherzahlen von insgesamt 4.500 Personen auf den bisherigen sechs LänderSonntagen belegen den großen Anklang der Kulturfeste unter der Bevölkerung. Weitere Informationen sind im Internet unter www.laendersonntage.hksi.de abrufbar. gmv

Mit dem Bonvita-Konzept zur Wunschfigur!

H.-S./Oktober 2011

(Foto li.): Bürgermeisterin Ursula Mayer, Mathias Mooz und Christian Stückl - Ehrenpreisträger 2011 für Integration, (Foto re.): Staatsminister Huber, Mathias Mooz, Bürgermeisterin Ursula Mayer und Regierungspräsident Hillenbrand

Durch drei variable Programme kann jeder Figurbewusste selbst entscheiden, wie schnell, wie viel und vor allem mit wie viel Abwechslung er sein Wunschgewicht erreichen und auch halten möchte – ohne das Gefühl eines Diätzwangs. Mit dem Probierpaket kann jeder testen, wie erfolgreich er sein kann und wie vielseitig das Konzept einsetzbar ist – und das alles zum Vorzugspreis!

27


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

Der vierte Feldgeschworene für die Gemarkung Höhenkirchen

Seit 24. November 2009 unterstützen die_ aktuellen Feldgeschworenen für den Ortsteil

Höhenkirchen, Andreas Gal und Franz Xaver Michl, den Obmann Alois Spielberger, der bereits seit 1997 im Amt ist. Am 28. August wurde nun Alfred Heinzl als Vierter im Bunde durch die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer vereidigt. Die Feldgeschworenen, auch Siebener genannt, sind die Hüter der Grenzen und Abmarkungen. In enger Zusammenarbeit mit Vermessungsbeamten kennzeichnen sie Grundstücksgrenzen und sind für Grundstücks-_ teilungen, sowie für alles rund um die Grenzsteine und Grenzzeichen zuständig. gmv

Partnerschaftskomitee Montemarciano

Jugendpraktikum in der Partnergemeinde

28

Dieses Jahr organisierte unser Partnerschaftskomitee für Italien in Zusammenarbeit mit dem Komitee in Montemarciano zum zweiten Mal ein Jugendpraktikum in der jeweiligen Partnergemeinde. Anfang August reisten Nora Bergemann (21) und Verena Mühlberger (19) für zwei erlebnisreiche Wochen zu unseren Freunden in die Marken. Die beiden waren privat untergebracht und arbeiteten auf einem Campingplatz direkt am Meer. Fünfeinhalb Stunden pro Tag kümmerten sie sich um Camper aus Deutschland, Österreich, Frankreich und England, wofür sie ein kleines Taschengeld erhielten. Anschließend stand ein buntes Programm mit den Gasteltern und den jungen Leuten vor Ort an. Nora hat bereits zum zweiten Mal an dem Projekt teilgenommen: „Ich bin total begeistert von dieser Möglichkeit. Man lernt unglaublich viele nette Leute kennen und ich vermute, dass ich meinen Ausbildungsplatz

dem Praktikumszeugnis zu verdanken habe, das ich für meine Arbeit in Montemarciano bekommen habe.“ Der Rückbesuch folgte einen Tag, nachdem die beiden Mädchen wieder daheim angekommen waren: Die temperamentvolle Giulia (20) wohnte bei Noras Familie und absolvierte ihr Praktikum im Seniorenzentrum, wo sie sowohl die Mitarbeiter als auch die Bewohner sofort ins Herz schlossen. Auch Giulia genoss ihre Zeit dort sehr: „Es macht mich sehr glücklich zu sehen, wie gerne die Bewohner mit mir reden, spielen und essen.“ In ihrer Freizeit genoss Giulia einen bayerischen Abend bei Verenas Familie (mit Radler, Knödel und Schweinebraten), einen italienischen Abend (an dem sie einen Pasta-Kochkurs gegeben hat), eine Party an der Mangfall mit der Siegertsbrunner Band „Jokerscourt“, einen Sonnentag an der Isar, eine SightseeingTour durch München und natürlich auch durch


Wer sich für das Praktikum im nächsten Jahr interessiert, kann sich an den Vorstand des Komitees, Günter Meining, wenden. Das Komitee informiert jedoch rechtzeitig vorab im Gemeindeblatt darüber. Das Komitee, Anja Bergemann

unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

unsere Gemeinde: Das Rathaus, die Skulptur HöSi, die Maibäume, Kirchen und Burschenhütten. Besonders gefreut hat sie sich darüber, dass das Bierfest der Siegertsbrunner Burschen in ihren Aufenthaltszeitraum gefallen ist. Natürlich musste dafür ein Dirndl her. Bei einem Ausflug mit ihrer Gastfamilie nach Augsburg wurde sie auch fündig: Nach einer langen Anprobe im Second-Hand-Laden entschied sie sich für ein blau-weiß kariertes Model, mit dem Kommentar „Ich nehme das hier, weil ich darin atmen kann.“ Dieses trug sie dann auch beim offiziellen Essen, zu dem die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer in den Gasthof Inselkammer geladen hatte (Foto unten). Dort bekam Giulia die beiden Ortschroniken sowie ihr Praktikumszeugnis überreicht. Mit vielen Erinnerungen im Gepäck und der Gewissheit: „Sobald es geht, komme ich wieder“, reiste Giulia nach zwei Wochen ab.

Gulia im Kreise der Leute, die ihren Aufenthalt in Höhenkirchen-Siegertsbrun begleiten

Wohlfühlen unterm Dach – Ihr Innungsbetrieb vom Fach

Mit uns Energie und Geld sparen! Gerfried Saurer GmbH seit 1969

saurer

Gerfried Saurer GmbH

Innungs- und Meisterbetrieb

Keltenring 1 . 85658 Egmating Tel.: 08095/87 00 82 . Fax 08095/87 00 83

Spenglerei Dachdeckerei Flachdachabdichtung E-Mail: info@saurer-gmbh.de - www.saurer-gmbh.de

29


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

Montemarciano: Von der Einigkeit Italiens zur Einigkeit Europas – ein Fest mit den Partnergemeinden

30

Übersetzung aus dem Original (s.o.) Marina Lindner Am Wochenende vom 17. bis 19. Juni fand ein wichtiges Ereignis, welches mit dem Städtepartnerschaftskomitee zusammenhängt, statt. Die

Veranstaltung, die einhergeht mit den Feierlichkeiten zum 150. Jahr der Einigkeit Italiens, begrüßte die Teilnahme der Delegationen aus den Partnerschaftsgemeinden HöhenkirchenSiegertsbrunn (Deutschland) und Quincy-sousSénart (Frankreich). Leider konnte die Delegation der Gemeinde Sinj (Kroatien), ebenfalls eine Partnerstadt von Montemarciano, nicht teilnehmen. Der Auftakt der Feierlichkeiten bestand am Freitag den 17 Juni aus einem Konzert im Theater V. Alfieri, welches ausgerichtet wurde von der Coordinamento Solidarietà und von Autosviluppo. Es trat das berühmte „Quartetto delle Marche“, mit Musik von Nino Rota und Giuseppe Verdi, auf. Am Samstag Vormittag hat die deutsche Gruppe (17 davon sind Freitag Nachmittag angekommen – 41 Personen sind aus Riccione angereist, wo sie einige Urlaubstage verbracht hatten) die Stadt Senigallia besucht, während 12 Freunde der französischen Delegation die Grotten von Camerano besichtigten. Am Nachmittag haben sich alle zusammen nach Loreto begeben. Samstag Abend fand der Höhepunkt der Feier statt. Im Park Villa Colle Sereno traten die Musikband „Gastone Greganti“ und der Chor „San Cassiano“ auf. Sie boten uns wirklich ein Konzert von hohem künstlerischen und musikalischen Niveau. Während dem Abendessen,


Die deutsche Gruppe bestand aus: Der Bürgermeisterin Ursula Mayer, dem Vorsitzenden des Partnerschaftkomitées Günter Meining, wohingegen die französische Delegation, darunter auch einzelne Gemeinderatsmitglieder, angeführt wurde von Bürgermeister Daniel Besse. Sympathisch war das Geschenk der bayrischen Delegation: eine Holzbank mit einer Gravur bestehend aus den Wappen der beiden Gemeinden, welche nun im Vorraum des Ratshauses ihren Platz gefunden hat. Leider ist während dem Aufenthalt, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, der Vorsitzende des Partnerschaftskomitées von Quincy-sous-Senart, Herr Pascal Tanguy, aufgrund eines Herzstillstandes, verstorben. Dieses tragische Ereignis hat begreiflicherweise alle in tiefen Kummer versetzt und alle haben sich um Frau Maryvonne, der Partnerin des Dahingeschiedenen, gekümmert. Auch hier möchten wir noch mal unser tiefstes Beileid aussprechen.

unser gemeindeleben

Für Montemarciano war es also eine weitere wichtige Gelegenheit die freundschaftlichen Beziehungen und die Bruderschaft mit den durch eine Städtepartnerschaft verbundenen Ländern zu festigen und den Wunsch nach einem zunehmend geeinigten und solidarischen Europa zu erneuern. Der Empfang wurde, wie es bereits Gewohnheit ist, durch die gastfreundlichen Familien bereitet, die ihre Hilfsbereitschaft zur Verfügung gestellt. Ihnen gebührt unser herzlichstes Dankeschön, welches wir ihnen gegenüber schon durch eine Pergamenturkunde ausgedrückt haben: Benedetti Marcello, Pasquinelli Claudio, Galluzzo Michele, Socci Lorenzo, Zagaglia Sandro, Sortoni Ermanno, Candelaresi Franco, Pacini Stefano, Mosca Angela, Stronati Sauro, Matassini Nazareno, Nicolini Claudio, Serrani Liana. Die Bürgermeisterin Liana Serrani, hat bei ihrer Begrüßungsrede für die Delegationen der Partnerschaftsgemeinden und aller Beteiligten, unterstrichen, dass es beabsichtigt sei dieses Ereignis durch die Universalität der Sprache der Musik in den Mittelpunkt

zu stellen. Die Bürgermeistern hat auch die Notwendigkeit, das Konzept der Einigkeit weiter wertzuschätzen, bekräftigt, denn ebenso wie es enorme Vorteile für das italienische Volk bringt, so dürfte es auch ein gutes Zeichen für alle Einwohner Europas sein.

H.-S./Oktober 2011

vorbereitet von „Pro Loco“ unter Verwendung der gesponserten Lebensmittel, trat mit großem Erfolg die Sopranistin Marta Torbidone aus Montemarciano auf.

31


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

32

Interkommunale Lärmschutz-Initiative

Spontane Anlieger-Aktion der ILI Am S-Bahn-Bahnhof in Höhenkirchen-Siegertsbrunn sind viele Anwohner schon seit Jahren den unerträglich lauten Klima- und Druckluft-Aggregaten der abends und auch über die Wochenenden dort abgestellten SBahn-Züge ausgesetzt. Trotz der auf unserem TÜV-Gutachten basierenden und nach regelmäßigen „S-BahnLärmgipfeln“ von den Bahn-Verantwortlichen ergriffenen Verbesserungsmaßnahmen (und dadurch auch spürbar erreichten Lärmreduzierungen), treten an Bahnhöfen und Abstellgleisen im S-Bahn-Bereich immer noch außerordentlich belastende Lärmprobleme auf. Häufige Ursachen dafür sind: nicht ordnungsgemäß abgestellte Züge und/oder technische Defekte an Aggregaten oder Steuerungen. In Höhenkirchen-Siegertsbrunn befindet sich das S-Bahn-Abstellgleis mitten in Wohngebieten und die lärmenden Züge „beschallen“ die Wohn- und Schlafräume der Anwohner unmittelbar aus etwa fünf Meter Entfernung – der reine Horror! Die Möglichkeiten einer Verlängerung des Abstellgleises in die anschließenden Waldbereiche hinein, werden auf Anregung der ILI vom

Gemeinderat und Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer mit den Dienststellen der DB Netz AG geprüft. Nach der Prüfung müssen die Voraussetzungen für die Baumaßnahmen, unter Beachtung der Verfahrenszeiten und Kosten im 6-stelligen Bereich, erst noch vom Gemeinderat beschlossen werden. Solange konnten und wollten die von diesem S-Bahn-spezifischen Abstell-Lärm und seinen massiven Auswirkungen betroffenen Anlieger und ILIMitglieder nicht warten! An einem besonders lauten Sommertag haben sie spontan ihren Hilferuf an die Öffentlichkeit, an die Bahn-Verantwortlichen und an die Lokführer gestartet und das ILI-Banner am Abstellgleis aufgezogen! Individuelle Lokaltermine am Standort, weitere Auskünfte und Informationen: Edi Federlin, Tel. 0178 1903180 und Werner Litza, Tel. 0170 4508259 E-Mail: e.federlin@laermschutz-initiative.de bzw. w.litza@laermschutz-initiative.de Über die Interkommunale Lärmschutz-Initiative e.V. ILI: Die Initiative von S-Bahn- und Regionalbahn-


unser gemeindeleben

en über alle vertretbaren Masse hinaus strapazieren. Welche Züge verursachen den Lärm? ET 423 S-Bahnen, ET 425 Regionalbahnen! Das sind die modernen, roten Zuggarnituren mit den Lüfter- und Klima-Aggregaten auf dem Dach der Züge und komplexen DruckluftSystemen unter den Wagenböden. Diese Züge wurden vermutlich aus reinen Kostengründen, mit einer permanent erforderlichen Stromversorgung wesentlicher Fahrzeugkomponenten konstruiert, woraus letztlich der von der ILI stets bemängelte Dauerbetrieb und auch die damit einhergehenden Lärm- und Energieverbrauchs-Probleme resultieren. Diese Lärm-Problematik kann also überall dort auftreten, wo sich diese ZugTypen im Einsatz befinden bzw. abgestellt werden, nicht nur im Großraum München und Oberbayern.

H.-S./Oktober 2011

Städten und Gemeinden wurde am 17. Juli 2008 in Oberhaching gegründet, als Interkommunale Lärmschutz-Initiative e.V. eingetragen und als gemeinnütziger Verein zur Förderung von Natur- und Umweltschutz anerkannt. Der Initiative sind bereits zehn Kommunen und etwa 180 Mitglieder aus 14 oberbayerischen Städten und Gemeinden beigetreten. Mitglieder der Initiative engagieren sich ehrenamtlich dafür, die Ursachen des Lärms zu beseitigen und damit die Lebensqualität der betroffenen Anlieger zu verbessern. Alle Mitglieder der Lärmschutz-Initiative schätzen die guten Verkehrsanbindungen im MVV und im Regionalbahnnetz sehr. Manche sind sogar genau aus diesen Gründen aus der Stadt raus, in die Region gezogen. Den Mitgliedern ist deshalb auch völlig klar, das ständige Kommen und Gehen, das Bremsen, Anfahren oder Durchbrausen der Züge, gehört nun mal zum Leben an den Gleisen rund um einen Bahnhof! Nicht aber der andauernde Lärm und auch der unakzeptable Energieverbrauch von Zügen, die stundenweise, nächtelang und sogar ganze Wochenenden hindurch in Wohngebieten abgestellt sind und durch weithin hörbares, dröhnendes Surren und Brummen, Zischen und Knallen, die Nerven und die Gesundheit der vielen davon betroffenen Anlieger-Famili-

33


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

34

Bürgerversammlung und Marktplatz „Projekte in der Gemeinde“ Am 15. November findet wieder die alljährliche Bürgerversammlung mit dem Info-Marktplatz ab 18 bis 19.30 Uhr statt. Das Motto dieses Jahres ist ein Überblick über die derzeit in der Gemeinde laufenden Projekte. Darunter fallen die Bauprojekte ebenso wie die IdeenUmsetzungen der Arbeitskreise in der Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Unter anderem werden die Mitarbeiter aus dem Rathaus und die Vertreter der Arbeitskreise der Zukunftswerkstatt informieren und die interessierten Bürger zur aktiven Teilnahme einladen. Des Weiteren sind die Besucher aufgefordert, sich am Brainstorming für das nächste Mottojahr zu beteiligen. Welches Thema soll das Jahr 2013 bestimmen? Nach Gesundheit, Kul-

tur, Energie & Umwelt und Bildung kann 2013 wieder ein abwechslungsreiches Mottojahr nach den Ideen der Bürger werden. Beteiligen Sie sich und geben Sie Ihre Stimme am Rathaus-Stand bei Elisabeth Czober und Christina Lorenz ab. Die Bürgerversammlung mit dem Marktplatz verspricht auch in diesem Jahr, eine interessante Veranstaltung zu werden, die mit vielen Infos, Vorführungen und Gesprächen sicher für jeden Bürger und jede Bürgerin etwas zu bieten hat. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin


35

H.-S./Oktober 2011


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

Unser kleines Warenhaus

Jubiläumsfeier Am Freitag, 21.Oktober 2011, feiern wir unser “3-Jähriges”. Das möchten wir gerne mit Ihnen gemeinsam feiern und laden Sie herzlich zu einem kleinen Umtrunk, während der an diesem Tag üblichen Verkaufszeit, ein. Wir bieten ab sofort wieder Herbst- und Winterware für Jung und Alt an. Es hat sich auch nichts daran geändert, dass auch Haushaltswaren, Spielsachen und vieles mehr verkauft wird. Kommen Sie doch einfach mal vorbei! Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals herzlich bei der Gemeinde bedanken, die uns die Räume weiterhin kostenlos zur Verfügung stellt. Wir hoffen, darin noch lange bleiben zu dürfen. Wir nehmen auch weiterhin gut erhaltene und saubere Spenden jeglicher Art entgegen. Wie bisher geht weiterhin der gesamte Erlös

36

des “Kleinen Warenhauses” an gemeinnützige Einrichtungen, wie sie auf dem Bild ersehen können. Es konnten wieder 500 Euro zweckgebunden an die “Pfenningparade” gespendet werden. Unser Team arbeitet ausschließlich ehrenamtlich! Nun wünschen wir Ihnen eine schöne Herbstzeit! Ihr Team vom “Kleinen Warenhaus” “Unser Kleines Warenhaus” befindet sich in der Ahornstraße 2. Öffnungszeiten: Dienstag: 10-12 Uhr

www.virtuelles-gemeindeblatt.de www.virtuelles-gemeindeblatt.de


unser gemeindeleben

Auch in diesem Monat findet im Wirtshaus Alter Wirt in Siegertsbrunn eine offene Schafkopfrunde statt. Zunächst am Donnerstag, 6. Oktober, und dann noch einmal am Donnerstag, 20. Oktober jeweils um 19 Uhr. Ort: Gasthaus Alter Wirt, Egmatinger Straße 1, Siegertsbrunn. Jeder, der einen zünftigen Schafkopf liebt, kann mitspielen. Kein Stress, man darf auch einmal einen Fehler machen. Erschwingliche Tarife: Spiel 10 Cent, Solo 30 Cent, Anmeldung nicht erforderlich Verantwortlich: Dr. Martin Mayer, Tel. 3214

Auch in der Ferienzeit fand der Schafkopf im Wirtshaus, organisiert von Dr. Martin Mayer, regen Zuspruch. Das Bild zeigt drei von vier Runden, die beim Alten Wirt in Siegertsbrunn einen zünftigen Schafkopf spielen.

H.-S./Oktober 2011

Einladung zur offenen Schafkopfrunde

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe ist am 10. Oktober 2011

37

Höhenkirchen

Sauerlach

Bahnhofstr. 7 Bahnhofplatz 9 08102/89 79 839 08104/88 77 36 www.derknochenschmied.de


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

Generation e-Sharing (*e-Sharing ist die Möglichkeit, eine Investition durch Aufteilung auf mehrere Personen für den einzelnen gering zu halten. In diesem Fall ist die mögliche Investition ein Elektromobil) Bürger können sich von dieser innovativen Idee der Mobilität mit Ökostrom selbst völlig unkompliziert überzeugen. Für das Projekt wird das e-Mobil „Stromos“ zur Verfügung gestellt, das sich die Bürger kostenfrei nach Anmeldung im Rathaus (Tel-Nr. 8811) ausleihen können.

E-Sharing ist eine kostengünstige, flexible und bequeme Art, den Fahrspaß umweltfreundlich ohne Lärm und Abgase zu genießen. Durch diese Chance angeregt, lädt die Erste Bürgermeisterin der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn Ursula Mayer alle Bürger ihrer Gemeinde recht herzlich zu einem neuartigen Umweltprojekt ein. Das e-Sharing Projekt der Firma „LAUTLOS durch Deutschland“ findet fünf Tage lang, von Montag, 10. Oktober bis Freitag, 14. Oktober, statt. Treffpunkt ist am 10. Oktober um 11 Uhr an der Stromtankstelle am Rathaus Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Die

Ob zum Großeinkauf, zum Badesee oder für einen Ausflug: e-Sharing bietet 24 Stunden, sieben Tage die Woche die Möglichkeit, Fahrzeuge zu buchen. Die Abrechnung erfolgt über Stunden-, Tages- oder Wochenpauschalen zzgl. monatlicher Grundgebühr von maximal 15 Euro + Kaution, wodurch keine Kilometerpreise entstehen. Jegliche Eigeninvestitionen, die ein eigenes Fahrzeug mit sich bringen würde, entfallen. Einen bedeutenden Vorteil bietet auch das kostenlose Tanken an der Station, ansonsten entstehen zu Hause Kosten von ca. 3 Euro pro 100km. Weitere Informationen gibt es bei www.ottobrunn.lautlos.com gmv

38

Unser Reifenwechselservice ORLEITNER Sportplatzstraße 6 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 0 81 02 / 99 65 77 . Fax 0 81 02 / 99 65 79 E-Mail:info@vorleitner.de Internet:www.vorleitner.de


H.-S./Oktober 2011

Treffpunkt für Qualität und Lebensfreude

Sehr geehrte Kunden, herzlich willkommen in unserer Metzgerei! Perfekte Präsentation der fettarmen und vitaminreichen Spitzenqualität ist das oberste Gebot für unser kompetentes, freundliches Team. Zur Kirchweih frisches Geflügel und zartgereiftes Ochsenfleisch. Wir wünschen guten Appetit. Danke für ihre Vorbestellung!

Holzapfelstraße 2 85635 Höhenkirchen Telefon 0 81 02/99 58 33

Ihre Qualitätsmetzgerei Oberprieler mit Partyservice im Penny -Markt

39


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

40

Partnerschaftskomitee Montemarciano

Besuch aus Italien – Unser Programm Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn erwartet ihre italienischen Freunde zum Gegenbesuch anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Montemarciano 30.09.11 ca. 17 Uhr Ankunft der Gäste beim Alten Wirt (Höhenkirchen Stürzer Hof) Aufteilung der Gäste auf die Familien beim Stehempfang mit Imbiss und Getränken (bei schlechtem Wetter im Saal) 20 Uhr Abendessen bei den Gastfamilien, Chorprobe im Gymnasium 01.10.11 9 Uhr Abfahrt zur Speckalm nach Bayerischzell - Oberes Sudelfeld 2 10:30 Uhr Ankunft am Berg,anschließend Brotzeit_ 12:20 Uhr Abfahrt zur Seilbahn am Wendelstein _ 13 Uhr Ankunft auf dem Wendelstein_ 13:55 Uhr Abfahrt mit der Zahnradbahn ins Tal nach Brannenburg 14:30 Uhr Rückfahrt mit den Bus nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ 15:30 Uhr Ankunft (Alter Wirt Höhenkirchen Parkplatz)_ 17 Uhr Symposium im Arcone Center „Zusammenführen und Kennenlernen der Kulturen im Bildungsjahr 2011“, Anschließend kleiner Imbiss mit _ Getränken und Führung durch das Gebäude_ 19 Uhr Musikalischer Abend mit Chor von Montemarciano, dem Chor des Leonhardi-Emsembles und Solisten aus Italien_ 21:15 Uhr in der Aula des Gymnasium, Abendessen im Gasthof Inselkammer _ (im Saal) mit Ehrengästen 02.10.11 9 Uhr Gottesdienst Mariä Geburt Höhenkirchen 10:45 Uhr Abfahrt am Parkplatz beim Alten Wirt in Höhenkirchen zum Oktoberfest im Armbrustschützenzelt_ 15:30 Uhr Bummel durch das Oktoberfest mit Besichtigung der historischen Wies`n 17:30 Uhr Rückfahrt_ 18:30 Uhr Ankunft in Höhenkirchen (Alter Wirt)_ 19:30 Uhr Italienischer Abend mit Bewirtung durch unsere Freunde aus _ Montemarciano in der Aula der Erich Kästner-Schule_ 03.10.11 09:30 Uhr Treffpunkt am Gymnasium (mit Koffer) zur Rundfahrt durch die Gemeinde mit anschließender Besichtigung vom Gymnasium 11 Uhr Verabschiedung der italienischen Freunde Günter Meining für das Partnerschaftkomitee Montemarciano

Ihr Spezialist für Peugeot und Volvo www.autohaus-hohenbrunn.com . Telefon: 08102/74 21 0


Besuch aus Frankreich - Unser Programm Wir freuen uns, von Samstag, 22. Oktober bis Dienstag, 25. Oktober unsere Gäste aus Chéroy begrüßen und ihnen ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können:

unser gemeindeleben

Partnerschaftskomitee Chéroy

Sonntag, 23.10. Frühstück in den Familien 09.00 h Gottesdienst St. Peter in Siegertsbrunn 11.00 h Ausflug zum Schliersee mit Mittagessen und Besuch im Markus-Wasmeier-Museum 17.00 h Kaffee und Kuchen am Schliersee ca. 19 h Rückkehr Abendessen in den Familien

H.-S./Oktober 2011

Samstag, 22.10. ca. 17.30 h Ankunft der Gäste am Rathaus und Empfang durch die Gemeinde mit _ Willkommens-Umtrunk für die Gäste und Gastfamilien ca. 19.30h Abendessen auf dem französischen Ländersonntag in der Erich Kästner-Schule

Montag, 24.10. Frühstück in den Familien ca. 10 h Besichtigung unserer Schulen mit von den _ Schülerinnen und Schülern organisierten Programmpunkten ca. 13 h Mittagessen in den Familien ab 16 h „Bunter Nachmittag“ und gemeinsames offizielles Abendessen zum Abschluss des Besuchs im Arcone Center _ (Musikvorführung, Tanzvorführung, Übergabe der Gastgeschenke etc.) Dienstag, 25.10. ca. 8 h Verabschiedung der Gäste am Rathaus Bei Fragen: Katharina, Schuster, Tel.: 0179-2273116, Email: ks-123@gmx.de Mindy Konwitschny, Tel.: 99 49 00, Email: mkonwitschny@web.de Katharina Bauer, Email: creativity-87@web.de

Ausgesuchte Teesorten für die kalten Herbsttage

Garne von Lana Grossa für Schmeichelmaschen

Öffnungszeiten TEAWOOLY Montag-Freitag von 930 bis 1230 h und von 1430 bis 1800 h / Samstag von 900 bis 1230 h Hauptstraße 24 . 85579 Neubiberg . 0 89 / 60 66 91 54

41


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

42

Unsere Bürger berichten Erfahrungen einer Mutter: Seit längerer Zeit ärgert es mich hier im Ort, dass man als Fahrradfahrer aus Sicht der Autofahrer offenbar keine Rechte hat. Ich fahre jeden Tag 2x mit 1-2 rollernden oder radelnden Kindern von Höhenkirchen hinüber nach Siegertsbrunn zum Kindergarten und wieder zurück. Und jeden Tag passiert es, dass uns die Vorfahrt genommen wird, Autos zu knapp überholen oder überholen, um kurz darauf direkt vor uns nach rechts abzubiegen und noch Weiteres: -Kürzlich bin ich mit meiner Tochter von Süden kommend am Bahnhof entlang Richtig Bahnhofstraße geradelt und wollte gerade rechts auf dem Bürgersteig Richtung Edeka abbiegen, als eine Autofahrerin an der Ecke direkt vor uns auf den Gehsteig fuhr, offenbar auf ihrem Weg zum Postkasten dort. Kurz gesagt hätten wir nicht 5 Sekunden früher an der Stelle sein dürfen. Und die Dame hat sich bei uns nicht einmal entschuldigt, obwohl wir stark bremsen und ausweichen mussten. -Am Tag davor haben wir uns auf dem Rückweg vom Kindergarten an der Ecke Esterwagnerstraße/Gartenstraße wie immer vorsichtig vorgetastet, um zu schauen, ob

die Straßen frei sind, als von links (!) ein schwarzer Touran herankam. Der Autofahrer hat uns gesehen, wir hatten Blickkontakt – und er fährt einfach weiter, schaut zwar, ob vom Bahnhof her Autos kommen, aber uns hat er nicht als gleichwertige Verkehrsteilnehmer wahrgenommen! -an der Ecke Angerstraße/Haringstraße wird so gut wie nie die Vorfahrtsregel beachtet, Autofahrer auf der Haringstraße fahren in den meisten Fällen einfach weiter, selbst wenn ich allein auf der Straße unterwegs bin (vom Bürgersteig kommend müssen ja nach Meinung der Autofahrer WIR Acht geben) -vergangenen Winter wurde ich sogar von einem jungen, ungeduldigen Autofahrer angehupt (sehr zum Schrecken meiner Tochter im Fahrrad-Anhänger) und wüst beschimpft, ich solle gefälligst auf dem Gehsteig fahren. Ich habe ihm daraufhin geraten, sich mit den Verkehrsvorschriften vertraut zu machen, die im Übrigen auch das Hupen innerhalb von Ortschaften außer in dringlichen Gefahrensituationen untersagen. Aber trotzdem ist so eine Begegnung sehr ärgerlich. Nina Ax


unser gemeindeleben H.-S./Oktober 2011

Erfahrungen eines Seniorenehepaares:

43

Aschbacher Brunch Sonntag, 27. November 2011

Kinder zwischen 6-12 Jahre 11,90 EUR

Sonntag, 11. u. 18. Dezember 2011

2 Kinder unter 6 Jahren pro Familie sind frei

von 11 Uhr – 14 Uhr

nur 32,90 EUR pro Person inklusive Sekt und zahlreicher Heiß- und Kaltgetränke

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung! Familie Lechner & Mitarbeiter Tel. 08063 / 8066-0 Fax. 8066-20 E-Mail: info@berghotel-aschbach.de


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Bildungsjahr

en

Veranstaltungskalender im Bildungsjahr

Oktober 04., 19.30 Uhr "Das unsichtbare Infrarot-Universum und die Tieftemperatur-Einrichtungen zu seiner Beobachtung" mit A. Seidel, Hörsaal Arcone Technologie Center 07., 19 Uhr Schnupperabend Square Dance mit den Smiling Trailers Square Dance Club, _ Aula Erich Kästner-Schule 09., 14.30 - 18 Uhr LänderSonntag Italien, AK ZusammenLeben, Mehrzweckhalle 10., 19.30 Uhr Vortrag: Prinzessin Therese von Bayern - ihr Leben und Wirken mit Günther Schmid, Ortschronist, Seniorenzentrum 2. OG 11., 19 Uhr Angehörigentreffen Demenz, ASS, Seniorenzentrum 11., 19.30 - 22 Uhr Schule und was dann? Wie Eltern bei der Berufsorientierung helfen, Kosten 8 Euro. Ev. Bildungswerk, Gemeindezentrum Kreuz-Christi-Kirche 14. und 15., 17-21 Uhr Häuslicher Krankenpflege-Kurs, ASS, Seniorenzentrum, _ bzw. 9-17 Uhr Referentin Sieglinde Winterer 16., 19 Uhr Grünes Kino: Adam's Äpfel (Resozialisierung), Grüne Jugend, Winzik-Kino 21. und 22., Häuslicher Krankenpflege-Kurs, ASS, Seniorenzentrum_ 17-21 Uhr bzw. 9-17 Uhr 22. (Samstag!), LänderSonntag Frankreich, AK ZusammenLeben, Erich Kästner-Schule_ ab 19.30 Uhr - open end 22., ab 20 Uhr Dumm didel die…. Ein geselliger Abend mit Hugo Moschüring - ABGESAGT 25., 19.30 Uhr Vortrag: Auf den Spuren des Lamas, vhs SüdOst, Hörsaal Arcone Technologie Center 29., 15 Uhr "spielend lernen" - Spiele-Nachmittage für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene, _ Dr. Raimund Oettl, Thema: Umwelt und Wirtschaft; Vereinszimmer, _ Seniorenzentrum K6

November

03., 19.30 Uhr Vortrag: Raumfahrt im täglichen Leben-was steckt dahinter? Mit Dr. Eveline Gottzein, Hörsaal Arcone Technologie Center

„geschütztes Design“

Neuheit der Firma

44

www.hoch-terrassen-stand.de


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

02. , 19 Uhr Science Busters: "Wer nichts weiß, muss alles glauben", vhs Südost, Mehrzweckhalle 03., 15 Uhr "spielend lernen" - Spiele-Nachmittage für Kinder, Jugendliche ab 8 (10) Jahren und Junggebliebene, Dr. Raimund Oettl, Vereinszimmer Raum 6, UG Seniorenzentrum 4., 15.30-17.30 Uhr Tastaturschreiben am PC für SchülerInnen ab 11 Jahren, AK ZusammenLeben, _ Erich Kästner-Schule 10. und 11. Adventskonzert mit Kinderkonzert "Bilder einer Ausstellung", _ Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Mehrzweckhalle 11., 15.30-17.30 Uhr Tastaturschreiben am PC für SchülerInnen ab 11 Jahren, AK ZusammenLeben, _ Erich Kästner-Schule 18., 16 Uhr Grünes Kino: Michels Weihnachtsfest (25 Min.) & Der Junge, der vom Himmel fiel _ (23 Min.), Grüne Jugend, Winzik-Kino 18., 19 Uhr Grünes Kino: Merry Christmas, Stille Nacht, Grüne Jugend, Winzik-Kino

Die Angebote der vhs Südost in Höhenkirchen-Siegertsbrunn finden Sie im neuen Programmheft Frühjahr/Sommer 2011 und auf www.bildungsjahr2011.de

Zahnarztpraxis Dr. Gregor Keinath Achtung Sprechzeiten-Änderung: ab Dienstag, 4. Oktober 2011 bieten wir jeden Dienstag von 16 - 20 Uhr eine zusätzliche Abendsprechstunde an. Dafür entfällt ab diesem Zeitpunkt dienstags die Vormittagssprechstunde. Terminvereinbarung unter 08102-3792

Rosenheimer Str. 27 . 85635 Höhenkirchen . www.dr-keinath.de

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Dezember

bildungsjahr

en

06., ab 11 Uhr LänderSonntag Bayern, AK ZusammenLeben, Mehrzweckhalle 06., 19 Uhr Grünes Kino: Wer früher stirbt, ist länger tot, Grüne Jugend, Winzik-Kino 08., 19 Uhr Angehörigentreffen Demenz, ASS, Seniorenzentrum 12. Experimentelle Druckgrafik, Künstlerkreis Joe Haneder, im Atelier 12. Vortrag von Alexander Huber (Bergsteiger und Kletterer): "Die 5. Dimension", _ Andrea Hanisch und die Abt. Hockey der SpVgg, Mehrzweckhalle 13., 19.30 Uhr Konzert:"Musikalische Zeitreise durch Europa" mit den Garchinger Pfeifern, _ AK ZusammenLeben und Ingrid Sepp, Pfarrsaal Kath. Pfarrzentrum Mariä Geburt 15., 12 Uhr Abgabe des Mitmach-Heftes Bildungsjahr 2011, Bürgerservice-Infobüro im Rathaus 18./19., 16-19 Uhr "Übergänge gestalten" Perspektiven für den Ruhestand, Kosten 30 Euro, _ bzw. 9.30-17 Uhr Ev. Bildungswerk, Gemeindesaal Kreuz-Christi-Kirche 25. Jugend und Medien, OV SDP, Hörsaal Arcone Technologie Center 26. Tag der off. Tür, Blick hinter die Kulissen einer ZA-Praxis, Praxis Dr. Graf, Arnikastraße 27. Gemeinschaftsaktion "Wer wird HoeSie-när?"

45


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im Oktober

Bildungsjahr

en

Dumm didel dei... - abgesagt Die für 22. Oktober um 20 Uhr geplante Veranstaltung "Dumm didel dei...." mit Hugo Moschüring muss abgesagt werden. Ob es eine

Ersatzveranstaltung gibt, wird ggf. im Gemeindeblatt veröffentlicht. gmv

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Arbeitskreis ZusammenLeben

LänderSonntag Italien: „Viva l‘Italia“ auf dem italienischen Piazza Viva l‘Italia – oder: Der italienische LänderSonntag. Dieses Kulturfest des AK ZusammenLeben findet am 9. Oktober von 14.30 bis 18 Uhr statt. Dann verwandelt sich die Mehrzweckhalle in der Bahnhofstraße 12 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn in einen italienischen Piazza im landestypischen Flair. Highlight der Veranstaltung ist die BayernPremiere der bekannten Band „Vitello Tonnato & The Roaring Zucchinis“. Die Swing-Profis spielen von 17 bis 18 Uhr erstmalig ihr italienisches Repertoire in Bayern zum sensationellen Eintrittspreis in Höhe von 3 Euro; der Eintritt ist bis 15 Jahre frei.

46

Friseur

Die Gäste verbringen einen spannenden Nachmittag mit kulinarischen Spezialitäten direkt aus Italien, Weinverkostung, Eisdiele, Café Italiano, Trattoria Italiano, interessanten Ausstellungen, Sprachkurs, Reiseempfehlungen und dem Verkauf italienischer Bücher. Auf die Kinder wartet eine Bastelecke. Ein interessanter Diavortrag über eine Reise zu Fuß von München nach Rom und zurück wird von den beiden Reisenden persönlich gehalten. Groß vertreten ist Südtirol: Originaler geräucherter Bauernspeck und würzige Vinschgerl


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im Oktober

nichts we Wer i

bildungsjahr

en

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

mit passendem Rot- und Weißwein aus der Region werden angeboten. Ein Konditor aus Bozen backt vor Ort die Spezialität „Südtiroler Strauben“. Sonnengereifte Äpfel frisch vom Baum stehen zum Probieren bereit. Bewirtet wird in traditionellen Trachten aus Meran und Bozen. Eine Ausstellung führt die Besucher durch Südtirol und informiert über Land und Leute. Urlaubsstimmung wird durch Prospekte aus verschiedenen Tälern und Regionen vermittelt. Das Weiße Kreuz aus Südtirol reist eigens an und ist mit einem Stand vertreten. Erleben Sie einen unvergesslichen italienischen LänderSonntag! Weitere Informationen und LänderSonntags-Termine sind im Internet unter www.laendersonntage.hksi.de abrufbar. Dr. Mathias Mooz, AK ZusammenLeben

47

eue Die n

Das kleine Fashion-Haus t/ Herbs ode Trendmode aus Italien für Sie rm Winte ! ist da

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10 - 19 Uhr • Samstag 10-14 Uhr

Bahnhofstr. 5 • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/77 94 55 • daskleinefashionhaus@gmx.de Der Bayerische Jagdverband e.V. bietet als anerkannter Naturschutzverband kostenlose Führungen für Schulklassen Abgestimmt die Lerninhalte erfahren Sie Ihre mehrneuen über die heimische Natur Wiran. waren für Sieauf wieder in Italien und haben Lieblings-Stücke und unser Wild.

für Herbst und Winter mitgebracht... Lassen Sie sich überraschen, wir freuen uns auf Ihren Besuch!


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im Oktober

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Bildungsjahr

en

Prinzessin Therese von Bayern – ihr Leben und Wirken Zu Beginn dieses Schuljahres geht das neu erbaute Gymnasium in Höhen-kirchen-Siegertsbrunn in Betrieb. Einen offiziellen Namen hat die Einrichtung zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Trotzdem besteht unter den maßgebenden Beteiligten eine breite Übereinstimmung, dass das Gymnasium zu gegebener Zeit nach der Wittelsbacher Prinzessin Therese von Bayern (1850 – 1925) benannt werden soll.

LänderSonntag

LänderSamstag

am 09.10.2011

am 22.10.2011

Italien

14.30-18 Uhr_ in der _ Mehrzweckhalle

Wer war nun diese Frau, deren Bedeutung bis in unsere Zeit hineinreicht? Die Stationen ihres Lebens, ihre familiäre Herkunft, ihre Kindheit und Jugend, ihre Entwicklung neben den protokollarischen Pflichten und Zwängen hin zur eigenständig tätigen Forschungsreisenden und Wissenschaftlerin, die sich größte Anerkennung erwarb, wird Günther Schmid, Ortschronist in seinem Vortrag am 10. Oktober um 19.30 Uhr im Seniorenzentrum, 2. OG, schildern und illustrieren.

Frankreich

ab 19.30 Uhr_ in der Erich _ Kästner-Schule

Brillen wie Handys kaufen Das Brillenabo! 48

24 Raten Null Zinsen Passt 100%

, www.individuell-optik.de


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im Oktober

nichts we Wer i

„Wie Gott in Frankreich“ lautet das Motto des französischen LänderSonntags des AK ZusammenLeben am SAMSTAG (nicht Sonntag!), 22. Oktober 2011, in der Erich Kästner-Schule, Brunnthaler Str. 8, Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Das sehr attraktive und umfangreiche Programm umfasst nachmittags Frankreich nach klassischer LänderSonntags-Art und abends einen Bal Musette. Die Gäste erwarten von 13 bis 17 Uhr französische Kultur und kulinarische Spezialitäten für Jung und Alt. Geboten sind ein kleiner französischer Markt quer durch Frankreichs Kunst, Handwerk und Köstlichkeiten, eine französische Brotzeit mit Leckerbissen, eine Weinpräsentation und Einführung in die Önologie, ein Bücherflohmarkt und Bazar, eine Märchenerzählerin auf Deutsch und Französisch sowie der Französisch Crash-Kurs „vom Mittel zum Zweck“ der VHS SüdOst. Von 15 bis 16.30 Uhr wird das Theaterstück „Les Fables de la Fontaine“ von der Compagnie des Camaieux gespielt. Der Eintritt ist frei.

„Que la fête commence“ – möge das Fest beginnen: Auf dem Bal Musette wird mit LiveMusik, Buffet und Tombola von 19.30 bis 1 Uhr morgens in den Sonntag hineingefeiert. Auf diesem populären Ball herrscht weder Zwang noch Kleiderordnung. Live-Musik von Band, Chor und Chansonniers mit weltbekannten französischen Liedern sorgt für Stimmung. Die Attraktion ist eine „French Can Can“-Tanzaufführung im Stil des berühmten „Moulin Rouge“. Um 20 Uhr wird das französische Buffet mit musikalischer Begleitung eröffnet. Eine Tombola findet im Laufe des Abends statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Karten sind im Vorverkauf bei Schreibwaren Squarra, `s Schachterl und CTS-Werbung in der Rosenheimer Str. 35 im Ort erhältlich. Um Tischreservierung wird unter 08102 729366 oder per E-Mail an danigabi@freenet.de gebeten. Gastgeber-Land Bayern präsentiert sich am 6. November. Weitere Informationen und LänderSonntags-Termine stehen im Internet unter www.laendersonntage.hksi.de zur Verfügung. Dr. Mathias Mooz, AK ZusammenLeben

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

LänderSonntag Frankreich: Bal Musette

bildungsjahr

en

Arbeitskreis ZusammenLeben

49


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im Oktober

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Bildungsjahr

en

Schule und was dann? Die richtige Berufswahl wird für junge Menschen immer schwieriger. Der Anteil der Schulabsolventen aus allen Schulformen, die nicht wissen, welchen Beruf oder welches Studium sie ergreifen wollen, wächst._ Eltern können viel zum Berufsfindungsprozess ihrer Kinder beitragen, denn sie sind wichtige Bezugspersonen. Ziel des Themenabends: - Denkanstöße zu geben, wie Eltern ihr Kind gezielt unterstützen können - Orientierungshilfen bei der Auswahl des zukünftigen Berufsweges ihres Kindes aufzeigen Inhalte: - Beginn des Berufswahlprozess - Neigungen und Fähigkeiten

- Motivieren statt kritisieren - Eigene Erwartungen und Hoffnungen - Konflikte rund um das Thema „Berufswahl“ - Beratungsmöglichkeiten - Internetportale zum Thema Zeit: Dienstag, 25.10.11 19.30-22 Uhr Kosten: 8 Euro pro Person zahlbar per Überweisung im Pfarramt oder am Abend_ Ort Gemeindesaal Kreuz-Christi-Kirche, Esterwagnerstr. 10, Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ Referent Lehrkräfte aus der Gemeinde_ Leitung Patricia Lang-Kniesner, Dipl.-Päd., ebw_ Anmeldung bitte bis Dienstag, 11. Oktober per Post, Fax oder Mail im Pfarramt_ Beschränkte Teilnehmerzahl

Unser traditionelles Kirchweih-Essen am 16. Oktober 50


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im Oktober

nichts we Wer i

Mathe als Mädchen? Die Vorlesung erläutert kindgerecht die Aufgaben und Leistungen unseres Gehirns. Kursnummer: 71010, Mittwoch, 26. Oktober, 16 - 17 Uhr, ARCONE Technologie Center, Auditorium Dr. rer. nat. Nicola Eberhorn, Medizinische Fakultät LMU München, Eintritt:3 Euro

„spielend lernen“ – ein Spiele-Nachmittag für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene Das Medium Spiel bietet vielfältige Möglichkeiten zu lernen und sich weiterzubilden und dabei Spaß zu haben. Einmal monatlich findet ein Spiele-Nachmittag mit und auf Initiative von Dr. Raimund Oettl im Seniorenzentrum, Kellergeschoss, Raum K 6, statt. Am Samstag, 29. Oktober, um 15 Uhr werden Spiele zum

Thema „Umwelt und Wirtschaft“ vorgestellt und gespielt. Dabei können u.a. die Kenntnisse über das Deutsche Museum oder die Landeshauptstadt München bewiesen werden. Außerdem präsentiert Raimund Oettl eine kleine Auswahl an Spielen, bei denen das Gedächtnis trainiert werden kann. Der Eintritt ist frei.

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Alle Informationen, die wir über die Sinnesorgane aus unserer Umwelt wahrnehmen, landen in unserem Gehirn. Unser Gehirn sorgt dafür, dass wir Sprechen, Radfahren und Englisch lernen können. Wir lernen Methoden der Hirnforschung kennen und erfahren, wie unser Gedächtnis funktioniert. Lernen wir wirklich im Schlaf? Und sind Jungs wirklich besser in

bildungsjahr

en

Kinderuni in Höhenkirchen: Was haben wir eigentlich im Kopf? für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Weiterbildung in der Seniorenarbeit typeo bietet in Zusammenarbeit mit der Akademie des Biographiezentrums (www.biographiezentrum.de) eine Weiterbildung speziell für die in der Seniorenarbeit tätigen Personen an:

Schreibgruppenleiter/-in Biographie Sie erfahren, wie Sie Ihr eigenes Kursangebot erstellen, Werbemaßnahmen kostengünstig durchführen, den Ablauf eines Schreibkurses planen, die organisatorische Begleitung vor Ort arrangieren, Teilnehmerunterlagen erstellen oder mit vorhandenen Unterlagen von Dozent Dr. Andreas Mäckler arbeiten und die Nachbetreuung Ihrer Kursteilnehmer optimal gestalten. Der Kurs findet am 29. Oktober 2011 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn in den Räumen von typeo in der Bahnhofstraße 7 in der Zeit von 10 – 18 Uhr statt. Kosten pro Teilnehmer: 95 Euro. Bei Fragen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Mäckler unter info@biographiezentrum.de oder telefonisch unter 08243/99 38 46.

51


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm Vorschau

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

Bildungsjahr

en

52

„Hockey meets Climbing“ Im Rahmen des „Bildungsjahres 2011“ gibt es ein ganz besonderes Veranstaltungsschmankerl im Herbst: Speedkletterer Alexander Huber wird am Samstag, 12. November 2011, seinen Vortrag „Die 5. Dimension – der Berg, die Zeit, der Mensch“ in der Mehrzweckhalle halten. Rund um diesen Vortrag organisiert Andrea Hanisch (Gemeinderätin) in Zusammenarbeit mit den Grasshoppers von der Spielvereinigung einen sportlichen Nachmittag unter dem Motto „Hockey meets Climbing“, um diese beiden speziellen Sportarten einem breiten Publikum vorzustellen. Eröffnet wird der Nachmittag mit einer spektakulären Hockeyshow mit Musik um 15 Uhr, moderiert von Patrick Bellenbaum (u.a. Feldhockey-Europameister 1995, fünffacher Europacup-Gewinner und Olympiateilnehmer 1996). Hockeyprofis demonstrieren schnelle Spielzüge und rasante Torschüsse. In der anschließenden Expertenrunde um 17.30 Uhr diskutiert Patrick Bellenbaum mit prominenten Sportgrößen wie Guido Müller (TSV Vaterstetten, 71, zweimaliger Weltseniorensportler, hält mit 71 Jahren acht Weltrekorde im Sprint, im Juli 2011 Gewinn des 100. Deutschen Meisterschaftstitels) und anderen prominenten Sportlern das Thema „Teamplayer versus Einzelkämpfer“. Um 19.30 Uhr nimmt uns Alexander Huber mit in die „5. Dimension“. Die unglaublichen Bil-

der, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art. Der Alpinismus hat für uns Menschen das Bild der Berge verändert. Wurden früher die Berge als lebensfeindlich und bedrohlich wahrgenommen, so rückt heute der Alpinismus diese steile Welt in ein anderes Licht. Alexander Huber zeigt aktuelle Highlights aus dieser faszinierenden und vielseitigen Welt. Umrahmt wird die gesamte Veranstaltung von Info- und Verkaufsständen zur Thematik Fitness und Gesundheit und dem legendären Grasshoppers-Buffet mit Kuchen- und Kaffeespezialitäten und herzhaften Snacks. Unter www.hockeymeetsclimbing.de sind alle wichtigen Informationen zu finden, ebenso das aktuelle Programm. Eintrittskarten zu 12 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder (5 bis 16 Jahre) gelten für die Gesamtveranstaltung inklusive Vortrag und sind ab sofort online erhältlich unter www.saugut-reisen. de (zzgl. Vorverkaufsgebühr) und ab Anfang Oktober bei Schreibwaren Squarra in Höhenkirchen und beim Schachterl in Siegertsbrunn. Petra Kohler

Ihr kompetenter Partner rund ums Buch. 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofstraße 32a Telefon 08102/4551, Fax 3082 Noch schneller: 24-Stunden-Service! e-mail: hoehenkirchen@buchkempter.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 –18.30 Uhr, Sa 9 –13 Uhr

Buchhandlung

Helmut Kempter


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm Vorschau

Sie haben Harry Potter entzaubert, James Bond als Angeber entlarvt, die Mondlandung bewiesen und Mehlbomben gezündet - seit Oktober 2010 bereisen die ScienceBusters aus dem Wiener Rabenhoftheater auch Deutschland und kommen zu uns. In Wien ist die wohl schärfste Science Boygroup des Universums bereits Wochen im Vorfeld ausverkauft; sie hat eine eigene Kolumne beim Radiosender FM4 und gilt als der gelungenste Versuch, Wissenschaft wieder populärer zu machen "als einen eiternden Steißbeinzwilling." Der Auftritt in der Mehrzweckhalle Höhenkirchen-Siegertsbrunn am 2. Dezember um 19.30 Uhr ist eine Kooperationsveranstaltung der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Volkshochschule München Südost.

Der Kartenverkauf beginnt ab sofort und ist auch an der Abendkasse möglich (Abendkasse: 18 Euro; vhs-Vorverkauf/Ermäß. 16 Euro/ Jugendliche bis 18 Jahre: 9 Euro)

yenoit.de

store store ininHöhenkirchenHöhenkirchenSiegertsbrunn Siegertsbrunn AmMarkt Markt2/ 2/ Am NäheS-Bahnstation S-Bahnstation Nähe

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Netbooks, Notebooks und PCs Software Grafikkarten und Speichermedien Smartphones Drucker und PC-Zubehör

Rundum Service – auch bei Ihnen vor Ort

Hausinterne Werkstatt für Reparaturen mit Fachpersonal und Sofort-Hilfe

Service,Reparatur und Wartung Ihres PCs Bringen Sie uns Ihren PC vorbei! PC Systemoptimierung PC Sicherheitsanalyse/Virenscan PC Datensicherung PC Windows Betriebssystem installieren PC Festplattenaufrüstung

37,50 € 50,00 € 50,00 €

A99

Ausfahrt Ottobrunn/ Brunnthal

e Straß hner Münc

Entdecken Sie bei uns

H.-S./Oktober H.-S./Oktober 2011 2011

bildungsjahr

en

ScienceBusters: Wer nichts weiß, muss alles glauben

Bahnhofstraße

yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

50,00 € 18,75 €

Alle Preise Bruttopreise inkl. gesetzl. MwSt./Stand 1.7.2011

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr I www.yenoit.de

53


zukunftswerkstatt H.-S./Oktober 2011

54

AK Energie und Umwelt

Genossenschaft Bürgersolarpark Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.G. Dziewas, Sprecher des AK E&U. Bei seiner konstituierenden Sitzung bestimmte der AR einstimmig Dr. Walter Sturm zum Vorsitzenden des AR, Manfred Dziewas zum stellvertretenden Vorsitzenden des AR sowie Bürgermeisterin Ursula Mayer zum Mitglied des AR.

Gründungsversammlung verlief erfolgreich Auf Einladung des Arbeitskreises Energie & Umwelt (AK E&U) der Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn wurde am 13. September 2011 eine Versammlung zur Gründung der Genossenschaft Bürgersolarpark Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.G. abgehalten. Nach eingehender Besprechung der Ziele der Genossenschaft, des ihr zugrundeliegenden Finanz- und Wirtschaftskonzepts sowie der Beteiligungsmöglichkeiten, die allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde offenstehen, wurde die Errichtung der Genossenschaft „Bürgersolarpark Höhenkirchen-Siegertsbrunn“ durch 61 Gründungsmitglieder beschlossen. Die zur Gründung der Genossenschaft vorausgesetzte Satzung wurde nach Durchsprache und Diskussion von den Gründungsmitgliedern angenommen und unterzeichnet. Damit war die Genossenschaft formal gegründet und die Mitglieder hielten die erste Generalversammlung ab. Unsere Genossenschaft hat einen Aufsichtsrat Zunächst wählten die neuen Genossenschafter folgende ihrer Mitglieder in den Aufsichtsrat (AR): Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Dr. Walter Sturm vom AK E&U und Manfred

Der Vorstand leitet die Genossenschaft Anschließend bestellte der AR einstimmig Peter L. Kipp und Burkhard Geißler (beide vom AK E&U) zu Vorstandsmitgliedern der Genossenschaft. Peter L. Kipp wurde zum Vorstandssprecher bestimmt. Erfahrungsprofile der Aufsichtsräte und Vorstände der Genossenschaft Ursula Mayer ist Dipl.-Forstwirtin (LMU) und 1. Bürgermeisterin der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn seit 2002. Dr.med. Walter Sturm war Oberarzt im Institut für Pathologie und mehrjähriges Senatsmitglied an der TH Aachen. Er ist Mitglied im AK E&U seit Anfang 2009. Manfred Dziewas ist Dipl.-Informatiker. Er verfügt über 40 Jahre Berufserfahrung in leitenden Funktionen, u.a. als Rechenzentrumsleiter, Geschäftsführer national/international tätiger Beratungs- und Vertriebsgesellschaften (Projekt- und Prozessmanagement, IT Management, IT-Soft- und -Hardware) sowie als Leiter des Bereichs Handel und Gewerbe in einem großen genossenschaftlichen Dienstleistungsunternehmen mit Schwerpunkten Personal- und Warenwirtschaft. Seit 2005 engagiert sich Manfred Dziewas in der Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn und gründete 2009 den Arbeitskreis Energie und Umwelt.


Unsere Genossenschaft hat Ziele Mit dem Bürgersolarpark – und in Zukunft ggf. mit weiteren Projekten auf dem Gebiet der Produktion bzw. Bereitstellung ökologisch erzeugter Energie – verfolgt die Genossenschaft im Verbund mit der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn das Ziel, Beiträge zur künftigen Energieversorgung der Gemeinde und damit auch zur Umsetzung der Energievision des Landkreises München sowie zur Energiewende zu leisten. Zunächst besteht das Nahziel der Genossenschaft darin, noch heuer die Inbetriebnahme der Ausbaustufe 1 des Bürgersolarparks auf den Dächern des Feuerwehrhauses Höhenkirchen und des Kindergartens Farbenkiste sicherzustellen. Die aus der staatlich garantierten Einspeisevergütung lt. Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) erzielten Erlöse werden den Mitgliedern der Genossenschaft gutgeschrieben. Ausbaustufe 2 Bürgersolarpark bereits ins Auge gefasst Falls sich aus der bisher erfolgten Zeichnung von Anteilen durch die Mitglieder der Genossenschaft eine Überzeichnung des für die Aus-

zukunftswerkstatt baustufe 1 des Bürgersolarparks erforderlichen Kapitals in Höhe von ca. 140.000 Euro ergeben sollte, wird sich der AK E&U mit Unterstützung durch Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer und durch unseren Gemeinderat dafür einsetzen, ein weiteres bautechnisch geeignetes Dach –_ für eine zweite Ausbaustufe des Bürgersolarparks zur Verfügung zu stellen. Sollte sich die Ausbaustufe 2 als notwendig erweisen, soll auch diese möglichst noch heuer die Produktion von Solarstrom aufnehmen können. Weitere Mitglieder in der Genossenschaft herzlich willkommen Denken Sie daran, alle Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Gemeinde können Mitglied in unserer Genossenschaft werden. Sprechen Sie uns doch bitte an, wenn Sie Interesse an einem Beitritt haben und dazu noch Informationen benötigen. Alle Aufsichtsrats- und Vorstandsmitglieder stehen Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung. Wir möchten Sie über alles Berichtenswerte stets ganz aktuell auf dem laufenden halten. Dazu steht uns ab sofort im Internet folgender Link zur Verfügung: www.solarpark.hksi.de Manfred Dziewas, Arbeitskreis Energie und Umwelt, Zukunftswerkstatt HöhenkirchenSiegertsbrunn

H.-S./Oktober 2011

Peter Ludwig Kipp ist Dipl.-Ing für Hochfrequenztechnik und verfügt über vierzig Jahre Berufserfahrung, davon sechzehn Jahre als Geschäftsführer und Europa-Direktor eines international tätigen Halbleiterunternehmens, Seit Februar 2009 ist er Mitglied im AK E&U. Burkhard Geißler hat Abschlüsse als DiplomWirtschaftsingenieur und Master of Business Administration. Er verfügt über siebzehn Jahre Berufserfahrung, davon vierzehn Jahre in Führungs- und Projektfunktionen in der Bank- und Finanzdienstleistungsindustrie, national und international.

55


ortschronik H.-S./Oktober 2011

56

Straßen und Wege im Gemeindegebiet von Höhenkirchen-Siegertsbrunn Die Brotmannstraße, sie beginnt an der Hohenbrunner Straße im Bereich des Tulpenweges, macht kurz danach einen Knick nach rechts und verläuft in Richtung Westen. Sie endet nach rd. 430 Metern am nördlichen Ende der Haringstraße. In die Brotmannstraße münden von Südosten der Tulpenweg, von Norden der Nelkenweg und die Lilienstraße. Fast auf halber Strecke und von Süden kommend, die Rosenstraße. Kurz vor ihrem Ende überquert sie die Angerstraße, welche von Nord nach Süd verläuft. Der Name „Brotmann“, historisch genau „Brodmann“, rsp. „Brodmoa“ resultiert aus der Begebenheit heraus, dass über viele Jahre hinweg auf dem „Brodmann-Gütl“ Brod verkauft wurde. Zeitweise sind auch Branntwein und

Bier hier ausgeschenkt worden. Die damals gültige amtliche Bezeichnung laut einer Urkunde aus dem Staatsarchiv lautete: „Branntwein- und Brodverkaufs-gerechtsame“, also das Recht, Brod und Branntwein zu verkaufen. Das 1/16 Gütl war immer ein Nebenerwerbsbetrieb, das heißt, es war nicht ausschließlich ein bäuerlicher Betrieb, sondern durch einen Nebenerwerb wurde die finanzielle Sicherheit gewährleistet. Die kleine Landwirtschaft dienste vorwiegend der „eigenen Notdurft“, was die Gütlersfamilie „notwendig bedurfte.“ Man hat aber trotzdem jeden Morgen eine kleine 10 Liter Milchkanne an den Straßenrand gestellt, welche dann vom „Millifahrer“ abgeholt wurde. Im Stall standen durchweg drei Kühe, ein Och-


Die Brunnthaler Straße Die Straße beginnt in Höhenkirchen an der Rosenheimer Straße gegenüber der Esterwagnerstraße. Links sehen wir die Filiale der Kreissparkasse, rechts das ehemalige landwirtschaftliche Anwesen genannt beim „Messner“, Rosenheimer Straße 20. Die Besitzer versahen durchweg den Mesnerdienst in der katholischen Kirche Maria Geburt.

ortschronik

In einem Steuerbuch von 1538 wird erstmals ein „Lindl Messner“ genannt, das sind bis heute 573 Jahre. Letzte Besitzer waren der Landwirt Ludwig Gigl und seine Frau Theresia, eine geborene Six und „Haustochter“ beim Messner. Beide sind schon verstorben. In die Brunnthaler Straße münden im Ortsbereich Höhenkirchen von Norden kommend die Schulstraße, von Süden die Anwander- und Wallbergstraße. Dann geht’s schnurstracks in westlicher und südwestlicher Richtung nach Brunnthal. Vorher geht es noch über die Brücke am Brunnthaler Zirkel (der Chronist) der Orts-Umgehungsstraße 2078. „Jetzt ein jeder es erkennt, warum die Straße man so nennt.“ Quellen: „Heimatbuch Siegertsbrunn“, Wolfgang Bethke, 2006 und „Höhenkirchen-Chronik eines Dorfes“, Rudolf Stingl, 2002

H.-S./Oktober 2011

se als Zugtier, mitunter ein Kalb und immer ein Schwein. Das Gütl wurde erstmals 1711 in einer Gutsbeschreibung genannt. Letzte Besitzer waren Franz und Franziska (Fanni) Bockmeier. Nach dem Tod von Franz Bockmeier im Jahre 1993 wurde die Landwirtschaft aufgegeben. Die Witwe Franziska verstarb am 1. April 2003. Das ehemalige „Brodmann-Gütl“ steht heute noch am Straßenwinkel der Hohenbrunnerund Putzbrunner Straße.

Wir freuen uns, dass wir sie wieder in unserem Team begrüßen dürfen! 57

Stylistin MARION

Friseurmeisterin DORIS

Höhenkirchen . Münchner Straße 4 . Tel. 08102/39 21 www.loitfelder.com


Tipps und Infos H.-S./Oktober 2011

58

Kastanienliebhaber aufgepasst! Seit einigen Jahren ist schon weit vor dem Herbst zu beobachten, dass manche Kastanienblätter braun und eingerollt sind, oder Flecken aufweisen. Schuld daran ist nicht eine verfrühte Witterungslage, sondern eine Schmetterlingsart namens Kastanienminiermotte (Cameraria ohridella). Aus diesem Grund ruft die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) dazu auf, die Falllaubbestände auf dem Boden aufzusammeln und am Aktionstag „Rettet die Kastanien“ am 12. November 2011 teilzunehmen. Die Tiere legen ihre ca. 20 Eier auf der Oberseite der Blätter ab, auf denen nach etwa

drei Wochen Larven schlüpfen. Im Lauf ihres Wachstums fressen die Jungtiere eine Art Gang in das Blatt. Drei Generationen kann diese Population pro Jahr hervorbringen, die die Kastanienbäume befallen. Forschungen für ein Gegenmittel sind bereits am Laufen, doch chemische Pflanzenschutzmittel sind in Deutschland bisher noch verboten. Das bisher wirksamste Verfahren zur Bekämpfung der Kastanienminiermotte ist das Einsammeln des Falllaubs, sobald es den Boden erreicht, da davon ausgegangen wird, dass sie dort überwintern. Weitere Informationen unter www.sdw.de gmv


Ein interessierter Kunde fragt bei Herrn Jozef Dedaj nach: Sie sind jetzt ein Jahr hier in Höhenkirchen! Herzlichen Glückwunsch. Was ist der Grund gewesen sich hier im Münchner Umland mit cute hairdesign zu positionieren? Die Idee war es, etwas Modernes und Frisches von München raus aufs Münchner Umland zu bringen. Was uns ja auch gelungen ist!

Tipps und Infos

1 Jahr cute hairdesign in Höhenkirchen!

Was ist das Geheimnis Ihres Trockenschnitts? Es ist ein Erlebnisschnitt. Psychologisch ist es sehr wichtig, der Kundin die Angst vor dem Schneiden zu nehmen. Bei einem Trockenhaarschnitt kann die Kundin die Entwicklung des Schnittes, der Fülle und Form miterleben, und sie sieht dann, was mit ihr geschieht und hat ein positives Erlebnis am Anfang der Bedienung. Wenn man das trockene Haar durchkämmt, fällt es in seine natürliche Form, und man erkennt Positives und Negatives, wie Kopfform, Wirbel usw. Splissige Spitzen sind auch sofort zu erkennen, die dann, soweit es der Schnitt zulässt, auch gleichzeitig gesund geschnitten werden können. Gleichzeitig kann man dies auch als Beratungsgespräch, für Pflegeprodukte im Salon und zu Hause, nutzen. Beim Schneiden kann der negative Fall des Haares zum Positiven sichtbar gemacht werden, gleichzeitig kann man auch vieles für weitere Tipps erkennen. Ferner entwickelt man beim Schneiden ein Gefühl für Trends und typgerechte Haarschnitte. Öffnungszeiten: durchgehend von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr sowie Samstag von 9 bis 16 Uhr.

cute hairdesign, Bahnhofstrasse 9, D-85635 Höhenkirchen

H.-S./Oktober 2011

Was unterscheidet Ihre Arbeit von der breiten Masse der Friseure? Es kommt immer darauf an, was man daraus macht! Wir lassen uns jeweils eine Stunde Zeit für Ihren Haarschnitt. Der Haarschnitt wird im nassen Zustand geschnitten! Aber wo bei vielen Friseuren der Haarschnitt endet, geht es bei uns erst richtig los. Denn auch im Trockenen wird geschnitten (in der Fachsprache personalisiert).

59


Veranstaltungskalender H.-S./Oktober 2011

Mut haben, Mut machen

Immer wieder begegnen mir in meinem Umfeld Menschen, die trotz verschiedener medizinischer Behandlungen ihre Probleme behalten, sich nicht gesund fühlen und im Alltag nicht zurecht kommen. Die Psychokinesiologie ist eine einfache und wirkungsvolle Verbindung von Körperarbeit und Psychotherapie. Es können bewusste und unbewusste Konflikte sanft aufgelöst werden. Tiefenentspannung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte mit japanischen Heilströmen arbeitet mit 26 Energiepunkten am Körper (Akupunkturpunkte). Mit Verhaltenstherapie wird ein ganzes Spektrum der Psychotherapie bezeichnet Allen Formen ist gemeinsam, dass die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten im Mittelpunkt steht. Es werden Methoden an die Hand gegeben, mit denen der Mensch lernt, zukünftig besser in schwierigen Situationen zurecht zu kommen. Gerade bei Ängsten, Phobien, Panikattacken, psychosomatischen Beschwerden, bei Verarbeitung von Krisen z.B. Trennung, Scheidung.... Aus allen Therapien, mit denen ich in meiner Praxis arbeite, suchen wir gemeinsam die Therapieform heraus, welche für Sie die beste Hilfestellung ist. Der Begriff Psychotherapie wirkt auf viele Menschen leider noch wie ein Stigmata. Dies ist jedoch vollkommen unnötig, denn Psychotherapie muss nicht unbedingt etwas mit Krank Sein zu tun haben. Oftmals erfordern ganz bestimmte Lebensumstände einfach kompetente Hilfe, und hier sollte man sich nicht schämen, diese auch in Anspruch zu nehmen. Deshalb meine „Mut-mach-Sprechstunde“. Es liegt mir am Herzen, Menschen die Angst zu nehmen, so dass sie sich rechtzeitig Hilfe holen, bevor ihr Kummer oder ihre Ängste sie krank machen.

Marita Schlemmer

„Faustlos“ – gesponsert von der Raiffeisenbank 60

FAUSTLOS ist ein pädagogisches Konzept, das impulsives und aggressives Verhalten von Kindern vermindern und ihre soziale Kompetenz

(von li.): Joachim Reichert (Geschäftsstellenleiter Raiffeisenbank), Manuela Reuschel (Leiterin Gemeindekindergarten), Günter Neuhard (Vorstand Raiffeisenbank)

erhöhen soll. Um die Vermittlung der Lerninhalte für Kindergartenkinder möglichst attraktiv und lernförderlich zu gestalten, umfassen die Materialien für Kindergärten auch zwei Handpuppen. Der Hund „Wilder Willi“ und die Schnecke „Ruhiger Schneck“ sind in einigen Lektionen die Hauptfiguren. Die hohe Qualität und Effektivität von FAUSTLOS wird durch eine der Anwendung vorangestellte Fortbildung gewährleistet. Diese Fortbildungsveranstaltung umfasst ein eintägiges Trainingsseminar. Die Raiffeisenbank Höhenkirchen unterstützt dieses Projekt und hat die Kosten dafür übernommen. Das Projekt hat im Gemeindekindergarten stattgefunden.


61

H.-S./Oktober 2011

Veranstaltungskalender


Veranstaltungskalender H.-S./Oktober 2011

62

Veranstaltungskalender Oktober bis Dezember 2011 Oktober bis 3.

Festlichkeiten zum fünfjährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Montemarciano 4. Fotokreis 5. Spielabend des Skatclubs Contra-Re ( jeden Mittwoch im Monat) 5. Erster Elternabend zur Erstkommunion 2012 6. Künstlerstammtisch 6. Offene Schafkopfrunde 7. Schnupperabend Square Dance 8. Waldlauf der JU Höhenkirchen-Siegertsbrunn 8./9. Herbstbazar der Zwergerlstube 10. Eine Woche „Lautlos" durch Höhenkirchen-Siegertsbrunn 10. Erster Elternabend zur Firmung 2012 11. VdK Herbstausflug 11. 500. Singstunde mit Erich Sepp 11. Vortrag "Demenz – was tun?", ASS 12. Treffen des AK Ortsentwicklung und Verkehr 13. Vortrag "Homöopathie für Kinder", FV Kath. Kinderg. 15. Weinfest der Burschen Höhenkirchen 14. Engelchorprobe 18. Ökumenisches Seniorentreffen "Herbstsingen" 20. Offene Schafkopfrunde 21. Unser kleines Warenhaus feiert dreijähiges 21. AWO-Abendflohmarkt "Rund ums Kind" 22.-25. Besuch der Freunde aus der französischen Partnerstadt Cheroy 22. Erstes Veeh-Harfen-Konzert 23. Frühschoppen mit der Blaskapelle 27. Treffen AK ZusammenLeben

Seniorenzentrum K11 Gaststätte Koulinaros

19 Uhr 19 Uhr

Pfarrz. Mariä Geburt Rathaus Stüberl Alter Wirt Siegertsbrunn Aula Erich Kästner-Schule Treff Pframmener Straße Mehrzweckhalle Rathaus Pfarrz. Mariä Geburt

20 Uhr 19 Uhr 19 Uhr 19 Uhr 11 Uhr

Alter Wirt Höhenkirchen Seniorenzentrum Alter Wirt Höhenkirchen Pfarrz. Mariä Geburt Sportplatzstraße Pfarrsaal St. Peter St. Peter Alter Wirt Siegertsbrunn Ahornstr. 2 Gasthaus Inselkammer

20 Uhr 19.30 Uhr 20 Uhr 20 Uhr

11 Uhr 20 Uhr

15.30 Uhr 14.30 Uhr 19 Uhr 10-12 Uhr 19 Uhr

Seniorenzentrum 15.30 Uhr Alter Wirt Höhenkirchen 11-14 Uhr Rathaus 20 Uhr


November 2. 3. 4. 8. 8. 9. 10. 15. 17. 18. 24. 26. 26. 27.

Spielabend des Skatclubs Contra-Re ( jeden Mittwoch im Monat) Kesselfleischessen Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen Gedenkmesse der KSK Siegertsbrunn Treffen Fotokreis Österreicher-Stammtisch Treffen des AK Ortsentwicklung und Verkehr Künstlerstammtisch Bürgerversammlung mit Marktplatz Seniorenakademie (Erster Tag) Astutuli von Carl Orff Treffen AK ZusammenLeben Brot für die Welt-Basar Adventskonzert des Kammerchores des LeonhardiEnsembles Brot für die Welt-Brunch

Dezember 1. 5./6. 7.

Künstlerstammtisch Nikolaus-Service der Burschen Höhenkirchen Spielabend des Skatclubs Contra-Re ( jeden Mittwoch im Monat) 10./11. Adventskonzerte der Blaskapelle 14. Treffen des AK Ortsentwicklung und Verkehr 17. Weihnachtsfeier der KSK Siegertsbrunn 22. Treffen AK ZusammenLeben 24. Weihnachtliche Weisen mit der Blaskapelle _ nur bei trockenem Wetter 31. Zum 30. Mal "Besinnlich ins neue Jahr"

Alter Wirt Höhenkirchen 19 Uhr La bella Sicilia 20 Uhr Alter Wirt Höhenkirchen 20 Uhr Gaststätte Koulinaros

19 Uhr

Alter Wirt Höhenkirchen 18 Uhr Pfarrkirche St. Peter Seniorenzentrum Raum K11 Alter Wirt Höhenkirchen Alter Wirt Höhenkirchen Rathaus Stüberl Mehrzweckhalle Seniorenzentrum Pfarrzentrum Höhenk. Rathaus Kreuz-Christi-Kirche Kreuz-Christi-Kirche

19 Uhr 19 Uhr 19 Uhr 20 Uhr 19 Uhr 18 Uhr 10 Uhr 19.30 Uhr 20 Uhr 14 Uhr 19 Uhr

Kreuz-Christi-Kirche

10 Uhr

Rathaus Stüberl

19 Uhr

Gaststätte Koulinaros

19 Uhr

Mehrzweckhalle Alter Wirt Höhenkirchen Alter Wirt Siegertsbrunn Rathaus Höhenkirchner Kriegerdenkmal St. Leonhard

Veranstaltungskalender

Schülerkonzert "Akkordeon und Zither" Tertulia en espanol Volkstanz mit den Höhenkirchner Musikanten

H.-S./Oktober 2011

28. 28. 29.

20 Uhr 20 Uhr 17.30 Uhr 23.30 Uhr

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung !

Wir bitten bei Veranstaltung zuerst mit der Verwaltung (Rosi Böckl) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Hans Schulz

Gebäude- und Grundstücksdienstleistungen Ganzjährige Betreuung von Wohnanlagen und Geschäftshäusern

63


kindergärten . schulen . hort H.-S./Oktober 2011

Zwergerlstube

Mutter–Kind–Gruppen und Spielkreis für die Kleinsten Der Oktober ist da und somit auch der kalendarische Herbst. Die Nächte werden wieder kühler und die Bäume färben ihr Blätterkleid. Dem Wetter passend angezogen mit Windoder Fleecejacke und Mütze toben und spielen unsere Zwergerlkids mit dem Herbstlaub im Garten der Zwergerlstube. Das macht richtig Spaß :-) Möchte auch Ihr Kind im eingezäunten Garten der Zwergerlstube Schaukeln, Dreirad- oder Bobbycar fahren und im Sand buddeln? Gemeinsam mit Gleichaltrigen macht das noch viel mehr Spaß. Und bei regnerischen Wetter lassen wir uns die Laune nicht verderben. Dann singen und spielen unsere Zwergerlkids

64

Ihre Bäckerei am Bahnhof!

Höhenkirchen Esterwagnerstr. 34 Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 6 – 18 Uhr Sa 6 – 12 Uhr, So 8 – 11 Uhr

mit ihren Freunden in den Räumen der Zwergerlstube. Dort ist viel Platz zum Spielen, Tanzen, Singen und Toben. In den Mutter-Kind-Gruppen treffen sich gleichaltrige Kinder mit ihren Mamas einmal in der Woche an einem festen Termin zum Spielen, Singen und Spaß haben. Die Zwergerlstube mit ihren zweckmäßig eingerichteten Räumlichkeiten bietet ein vielfältiges Spielzeugangebot für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat bis zum Kindergartenalter. Die Zwergerl-Mamas freuen sich über den Erfahrungsaustausch mit den anderen Müttern. Im betreuten Spielkreis haben Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren die Möglichkeit ohne ihre Mamas, in kleinen Gruppen, an einem Vormittag mit Gleichaltrigen zu spielen, basteln, singen und Bilderbücher anzuschauen. Über freie Plätze im Spielkreis gibt Britta Werhahn gerne Auskunft. Bei Interesse bitte rechtzeitig auf die Wartelisten setzen lassen. Möchten auch Sie mit Ihrem Kind eine Mutter-Kind-Gruppe besuchen oder Ihr Kind zum Spielkreis anmelden? Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Mutter-Kind-Gruppen Ansprechpartner: Marion Liepert-Schmalzbauer 08102 / 777 167 Öffnungzeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr Spielkreis Ansprechpartner: Britta Werhahn Telefon 08102 / 72 91 71 Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8.00 bis 11.30 Uhr Anschrift: Zwergerlstube - Alte Apotheke, Bahnhofstraße 30, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, zwergerlstube-hksbr@gmx.de Anja Schnurrer-Koutny


Bewegung und Turnen fördert die Motorik, das Körpergefühl, macht Spaß, stärkt das Selbstbewusstsein und bietet Raum zur Entfaltung – und das genießen schon unsere Kleinsten :-) Vor 27 Jahren gründete Anneliese Ascher die erste Mutter-Kind-Turngruppe in Höhenkirchen. Aufgrund der großen Beliebtheit wurde inzwischen auf drei Turngruppen erweitert. In Begleitung ihrer Mütter - auch Väter sind natürlich herzlich willkommen - werden die Kinder spielerisch mit den Turngeräten und dem Sport vertraut gemacht. Zwischen 15 und 20 Kinder in der Altersgruppe 0-4 Jahre turnen immer mittwochs unter Anleitung von Anneliese Ascher in der Turnhalle der Erich-KästnerSchule. Möchten auch Sie mit Ihrem Kind an

einer Mutter-Kind-Turngruppe teilnehmen? Oder ist Ihr Kind zwischen 4 und 6 Jahre alt und möchte immer montags bei Anneliese Ascher und Quirin Kolb ohne Eltern eine Turngruppe besuchen? Dann schauen Sie doch mal auf die Homepage der Gymnastikabteilung der Spielvereinigung Höhenkirchen. Unter: http://www. spvgg-turnengymnastik. de/index.html finden Sie alle Informationen sowie die Uhrzeiten der einzelnen Gruppen. Für Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleiterin Gymnastik und Leiterin Mutter-Kind-Turnen Anneliese Ascher. Einen sonnigen Oktober wünscht Anja Schnurrer-Koutny aus der Zwergerlstube

kindergärten . schulen . hort

Mutter-Kind-Turnen

H.-S./Oktober 2011

Zwergerlstube

65


kindergärten . schulen . hort

Herbstbazar der Zwergerlstube 2011 Am 07.10. und 08.10.2011 in der Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Annahme der Artikel Freitag, 07.10.2010 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr Verkauf Samstag, 08.10.2010 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Abholung Samstag, 08.10.2010 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Wir verkaufen für Sie in Kommission vor allem • Übergangs- und Winterkleidung bis Größe 170 • Ski, Schlittschuhe und sonstiges Sportgerät für Kids • Schuhe für den reinen Sportbedarf • Kinderwagen, -sitze (Auto, Fahrrad) • Spielzeug, u.s.w. und behalten von dem Erlös 10 % ein. Achtung! Für nicht verkaufte Waren behalten wir

H.-S./Oktober 2011

eine Bearbeitungsgebühr von € 0,30 pro Stück ein!

Bitte befestigen Sie auf allen Artikeln (keine Sicherheitsnadeln, keine Tackerklammern), ein großes und gut sichtbares Etikett mit Artikelbezeichnung, Größe und Preis (Beispiel )und führen Sie alle diese Artikel in der umseitigen Sammelliste, deren Organisationsnummer Sie bei der Abgabe der Ware erhalten, auf. Organisationsnr/Artikelnr

Diese Sammelliste ist in den _ Rock, blau, Größe 128 folgenden Geschäften erhältlich: Euro 4,00 • ”s’Schachterl”, Siegertsbrunn, Bahnhofstraße 32a • Schreibwaren ”Squarra” Höhenkirchen, Rosenheimerstraße

Pro Person wird ohne Ausnahme nur eine Liste mit maximal 20 Artikeln angenommen, wobei es sich ausschließlich um gut erhaltene, modische Artikel handeln muss, und eine zweite Liste mit 20 Artikeln Bücher und Spielsachen!

66

Der Gesamterlös des Basars wird einem gemeinnützigen Zweck zugeführt. Für eventuelle Rückfragen Tel. 08102/5610 an, oder http://www.zwergerlbasar.de/index.html

Am Markt 2 / Neubau Tel: 08102/777 64 65

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

geöffnet: Mo. – Fr. von 8 – 12.30 Uhr und 14 – 19 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr

Angebot

ab sofort bei uns

Hemdenkarten: 30 Stück € 43, 50 Stück € 69, 100 Stück € 135,-

Jetzt neu auch in Neubiberg, Hauptstraße 19

Dauerangebot

4 Teile € 16,-

4 Hemden

€ 7,-

jedes weitere € 1,50

sauber und rein, so soll es sein


Das neue Krippenjahr hat begonnen, und dank des schönen Wetters geht es gleich wieder raus in den Garten. Die Kinder rutschen, schaukeln, machen Bobbycar-Rennen oder verstecken sich im neuen Holzhaus. Vor der nur zweiwöchigen Sommerpause wurden aber noch die „Großen“ mit einem Sommerfest in den Kindergarten verabschiedet. Leider regnete es an dem Tag, aber das tolle Buffet hat auch drinnen super geschmeckt und Spiel und Spaß war garantiert. Zur Erinnerung bekamen die Abgänger noch ein tolles TShirt mit den Namen der Kinder ihrer Gruppe geschenkt. Nun beginnt die Eingewöhnungszeit für die „Neuen“. Nach und nach werden sie an die Gruppe mit ihren Essens- und Schlafritualen sowie Musik und Spiel herangeführt und können sich dabei an den älteren Kindern orientieren. Dabei wird ganz individuell auf die Kleinen eingegangen was Tempo und Vorgehensweise betrifft und nach ein paar Tagen oder Wochen hat sich dann alles eingespielt und das „Loslassen“ ist oftmals für die Eltern schlimmer als für die Kinder. Jetzt im Herbst werden dann auch wieder neue Projekte durchgeführt mit vielen Aktivitäten zum Thema wie Bastelarbeiten, Exkursionen durch Feld und Wald und neue Lieder lernen.

Weitere Informationen zu unserer Kinderkrippe bezüglich pädagogischem Konzept, Tagesablauf, Kosten oder Anmeldeformalitäten sind auf unserer Website zu finden: www.elterninitiative-sonnenschein.de. Thomas Raab Öffnungszeiten: 8.00 – 17.00 Uhr Nutzungszeiten: ganztags (mindestens 2 Tage/Woche) Räume: Rosenheimer Str. 19 Krippenleitung: Tanja Riemer-Suissa (Sozialpädagogin und Logotherapeutin) Betreuung: vier Erzieherinnen, zwei Kinderpflegerinnen, zwei Betreuungshilfskräfte Gruppen: zwei Gruppen mit je 12 Kindern_ ab 1 Jahr bis Kindergarteneintritt

LOGOPÄDIE HÖHENKIRCHEN Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmtherapie

Behandlung aller logopäd. Defizite bei Kindern und Erwachsenen Alle Kassen und Privat, in der Praxis oder als Hausbesuch

Claudia Wagner Staatl. gepr. Logopädin

Tel. 08102 – 991 998 0 Mobil 0179 – 685 462 9

Rosenheimer Str. 28 Ngb., 85635 Höhenkirchen, neben d. Rathaus www.logopädie-höhenkirchen.de

kindergärten . schulen . hort

Die „Großen“ gehen, die „Neuen“ sind da

H.-S./Oktober 2011

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

67

Manchmal braucht der Mensch etwas Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.


kindergärten . schulen . hort H.-S./Oktober 2011

Ab sofort erweitern wir unsere Ergotherapiepraxis für die Bereiche Pädiatrie und psychische Erkrankungen! Wir sind sehr glücklich, dass wir für Sie eine so erfahrene und hochqualifizierte Fachkraft gewinnen und unser Team bereichern konnten. Frau Hell ist Ergotherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie ist durch zahlreiche Fortbildungen in folgenden Bereichen ausgebildet: Konzentrationstraining, OptiMind Training bei AD(H)S, Elternberatung und -training, soziales Kompetenztraining, Stressbewältigung im Kindes- und Jugendalter, Schulung der Graphomotorik, Händigkeitsbestimmung, Linkshändertraining, Lerntherapie, Schulung für Kinder mit räumlich-konstruktiven Störungen, Dimensioner, Marburger Rechtschreibtraining, Dyskakulie, Psychomotorik, Entwicklungsverzögerungen und Autismus sowie Mutismus. Alles Weitere finden Sie auf unserer Homepage: www.tz-muc.de Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team vom Therapiezentrum München Süd-Ost

LänderSonntag

LänderSamstag

am 09.10.2011

am 22.10.2011

Italien

68

14.30-18 Uhr_ in der _ Mehrzweckhalle

Frankreich

ab 19.30 Uhr_ in der Erich _ Kästner-Schule

AWO Kinderhaus Pfiffikus

Abend-Flohmarkt „Rund ums Kind“ Am Freitag, 21. Oktober, findet von 19 bis ca. 20.30 Uhr im Festsaal, 1.OG, des Gasthauses "Inselkammer", Hohenbrunner Str. 8 in Siegertsbrunn, ein Flohmarkt für Kindersachen statt. Zum Verkauf kommen Spielsachen, Kinderkleidung, Autositze usw. eben alles „Rund ums Kind“. Infos und Standreservierungen

sind bei Nicole Zimmer Tel. 08102/99 93 13 (ab 19 Uhr)vorzunehmen. Aufbau ab 18 Uhr / pro Verkaufstisch 5 Euro. Die Einnahmen aus der Standgebühr kommen dem Veranstalter, AWO Kinderhaus Pfiffikus in Höhenkirchen, für verschiedene Projekte zugute! Nicole Zimmer


und tenz, Herz Mit Kompe ir w n e rk Hitech stä ndheit – su e G Ihre lität! ebensqua für mehr L

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit!

Sie erwartet: höchster Komfort lichtdurchflutete 400 qm große, helle Behandlungszimmer modernste Ausstattung beste Parkmöglichkeit direkt vor dem Haus

H.-S./Oktober 2011

Physiotherapie

kindergärten . schulen . hort

Therapiezentrum München Süd-Ost

Neu

d Ergotherapie für Kinder un psychische Erkrankungen 69

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66

www.tz-muc.de


kindergärten . schulen . hort H.-S./Oktober 2011

70

AWO Kindergarten Wichtelrunde

Wir erforschen Haare Wie das Leben so spielt, entstehen die interessantesten Themen im Kindergarten Wichtelrunde manchmal „so nebenbei“. Das erfuhren wir im Lauf des Sommers, als sich unser Nebenprojekt „Haare“ zu entwickeln begann: Am ersten sonnigen Tag im Februar 2011 sagte während der Brotzeit Vinzent zu Maxi mit den schwarzen Haaren: „Du tust mir echt leid, wenn jetzt die Sonne auf deine Haare scheint, wird es sicher sehr heiß darunter, weil schwar-

ze Farbe in der Sonne heißer wird!“ Maxi sah ihn verblüfft an und meinte „nee, eigentlich geht es“ Wir alle fanden dieses Thema spannend und wollten es genauer wissen. Deshalb hängten wir gleich im Anschluss an die Brotzeit draußen auf der Südseite des Bauwagens ein weißes und ein schwarzes Tonpapier auf. Nach kurzer Zeit konnte man den Unterschied deutlich mit der Hand fühlen: Das Schwarze war natürlich wärmer und mit unserem elektronischen Forscher-Thermometer konnten wir auch genau messen um wie viel: ca 4°C. Nun stellten wir Maxi mit den Schwarzen Haaren und ein Mädchen mit den hellblondesten Haaren nebeneinander in die Sonne und maßen die Temperatur unter den Haaren. Wir waren verblüfft, denn unter den schwarzen Haaren(38,8°C) war es kühler als unter den Blonden(45,1°C)!!! Zum, Vergleich holten wir uns ein mittelbraunhaariges Kind und staunten noch mehr, als wir unter seinen Haaren 47,8°C maßen! Zuerst fragten wir unseren Friseur, Markus Sander und er meinte, es könnte an der Haardichte liegen, weil schwarzhaarige Menschen zwar dickere, aber dafür ca 30.000 Haare weniger auf dem Kopf hätten als Blonde, da sei die Belüftung besser und die Hitze könnte besser


Gleichzeitig schrieben wir aber auch einen Brief an die Forscher aus dem Deutschen Museum, mit denen wir seit einer Fortbildung des Teams vor einem Jahr guten Kontakt pflegen. Zunächst wurden wir vertröstet, weil gerade Umbauaktionen im Deutschen Museum stattfinden, aber im Juni erhielten wir eine sechsseitige(!) Antwort auf unsere Frage. Ein junger Forscher hatte sich die Mühe gemacht und auf unglaublich tolle, kindgerechte Art versucht, eine Antwort auf unsere „haarige“ Frage zu finden. Das Ergebnis aber lautete, dass man es nicht genau sagen kann, weil es von sehr verschiedenen Faktoren abhängt, wie stark sich ein Haar erwärmen kann, z.B. vom Feuchtigkeitsgehalt, der ja nun nichts mit der Farbe zu tun hat. Wir lernten hier, dass auch Forscher nicht alles ganz genau wissen, was wir sehr beruhigend fanden! Allerdings erhielten wir auch eine Einladung zum Rasterelektronenmikroskop, in dem wir unsere Haarproben untersuchen lassen durften. Zusätzlich bekamen wir noch die Hausaufgabe Proben aus dem Wald mitzubringen: verrottendes Holz, Waldbodenerde, Sediment und Wasser aus unserem Froschbiotop…

WORTREICH Ganzheitliche Sprachtherapie & Lerntherapie

Leistungsspektrum

kindergärten . schulen . hort H.-S./Oktober 2011

entweichen. Er erklärte sich auch spontan bereit, mal zu uns in den Waldkindergarten zu kommen, um mit uns an der Haargeschichte zu forschen! Er gab uns gleich die Hausaufgabe, von jedem Kind eine Haarprobe zu sammeln.

Schon kurz darauf hatten wir einen Termin und fuhren mit der S-Bahn nach München. Zunächst präparierte Herr Macknapp, der Leiter der optischen Abteilung, unsere Haarproben: ein schwarzes, ein hellblondes, ein mittelbraunes, ein gelocktes und ein gesplisstes Haar, sowie ein Barthaar, das wir noch am SBahnhof einem Bauhofmitarbeiter abgebettelt hatten. Von jedem Haar wurde ein kleines Stück auf einer Metallplatte befestigt und dann in einem Gerät mit Goldpalladium-Atomen beschossen. Nur mit dieser Beschichtung kann man

IHRE Spra Praxis fü chth erap r Lo ie in H gopädie / öhe nkir chen

Therapie von Sprach-, Sprech-, Schluck- und Kommunikationsstörungen sowie Sprachtherapie bei Schwerhörigkeit/ Taubheit bei Kindern und Erwachsenen nach ärztlicher Verordnung alle Kassen - Hausbesuche

Zusätzlich  Lerntherapie bei Legasthenie

und Lese-Rechtschreibschwäche

 Marburger Konzentrationstraining  Fachvorträge

Nicole Riedmair M. A.

akad. Sprachtherapeutin Klinische Lerntherapeutin (i.A.)

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102/892 11 78 www.wortreich-sprachtherapie.de alle Kassen - Hausbesuche

71


kindergärten . schulen . hort H.-S./Oktober 2011

72

Lichtmikroskopen erforschen. Ein wenig Gewöhnungszeit war nötig, aber dann fanden unsere Kinder winzige Springschwänze und Larven von verschiedenen Tierarten. Wir haben an diesem Vormittag viel gelernt!

im Rasterelektronenmikroskop nachher etwas erkennen. Weil das Einlesen ins Mikroskop ca 30 Mintuen dauerte, durften wir Bilder von einer Ameise, Fruchtfliege, einem Hundefloh und einer Zecke anschauen. Das fanden die Kinder superspannend! Man konnte sogar die Raspelzähne auf der Zunge der Ameise erkennen und den fiesen Stechapparat der Zecke! Als wir dann endlich die Bilder unserer Haare zu sehen bekamen, waren alle ganz begeistert, denn man konnte genau sehen, dass das Haar außen mit einer Schicht Schuppen, wie ein Fichtenzapfen geschützt ist, oder die Rille, die dafür verantwortlich ist, dass sich das Haar ringelt und Locken bildet. Besonders spannend war natürlich das gesplisste Haar, das aussah, als ob es explodiert wäre. Nach einer Pause durften die Vorschulkinder noch die mitgebrachten Waldproben in den

Im Juli besuchte uns dann Markus Sander im Waldkindergarten. Thema war, wie ein Haar aufgebaut ist und welche Farbe es haben kann. An Hand einer Internationalen Farbskala konnten die Kinder ihre eigene Haarfarbe genau identifizieren und wir waren sehr erstaunt über die Namen der Haarfarben und was alles blonde Töne sind! Was wir schon als Braun bezeichnen würden, ist in Wirklichkeit dunkelblond! So stellten wir fest, dass alle bis auf zwei Kinder eigentlich blond sind. Zum Abschluss zeigte uns Markus noch, wie man Haare künstlich färben kann und was für Farben es da so gibt. Die Kinder staunten über lila Haare und überlegten schon mal, welche Farbe sie sich bei ihrem nächsten Friseurbesuch wünschten… Alles in allem war das ein gelungenes Forscherthema, das wir verpasst hätten, würden wir unseren Kindern nicht so genau zuhören! Besonders stolz sind wir darauf, dass wir unser Projekt bei der nächsten Fortbildung im Deutschen Museum für ErzieherInnen im November als „Best Practice“ vorstellen dürfen. Gretel Heinrich

Spielzeug leihen Die clevere Alternative! Am 11.+ 12. Oktober 2011! Verkauf der gebrauchten Playmobil- u. LEGO-Spielwaren Öffnungszeiten: Di, Mi: 9.00 - 12.00 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr, Do, Fr: 9.00 - 12.00 Uhr Ingrid Hartmann, Spielkästchen, Kirchenweg 1, 85635 Höhenkirchen Tel: 0179/459 00 61, E-mail: spielkaestchen@online.de


Geben Sie Ihren Schnappschuss von der Wies‘n in der St. Leonhards-Apotheke oder Marien-Apotheke bis zum 30. Oktober 2011 ab und gewinnen Sie!!

H.-S./Oktober 2011

Machen Sie mit beim Fotowettbewerb Ihrer Apotheken!!

73


Veranstaltungskalender H.-S./Oktober 2011

74

Erich Kästner-Volksschule

Der versperrte Schulweg ... … war der Titel des Theaterstücks zum Schulstart der Erstklässler in der Erich Kästner-Grundschule. Doch bevor die18 Kinder der Ganztagsklasse und 17 Kinder der Regelklasse von ihren Mitschülern unterhalten wurden, hieß Rektorin Hannelore Mathis alle Schulanfänger herzlich in der Schule willkommen. Nach der Begrüßung lud sie in einem kleinen Wissensspiel die neuen Schüler ein, ihre Kenntnisse über Gegenstände, die in der Schule verwendet werden, zu beweisen. Bürgermeisterin Ursula Mayer, die in diesem Jahr an der Erich Kästner-Schule zu Gast war, zeigte den Eltern und Kindern das ganze Spektrum an Bildungsmöglichkeiten auf und versicherte, dass kein Kind in HöhenkirchenSiegertsbrunn ohne gute Ausbildung bleiben wird. So positiv und fröhlich eingestimmt, stand dem Schulstart eigentlich nichts mehr im Weg - oder doch? Da gab es ja noch die Monster, die den Kindern den Schulweg ver-

sperren wollten ... Unter der Regie von Förderlehrerin Frau Dötz führten die 3. und 4. Ganztagsklassen ein Stück auf, in dem böse Monster die Schüler nicht in die Schule lassen wollen, damit die Kinder dumm bleiben. Die Kinder möchten aber unbedingt lernen, und mit Hilfe von Mäusen, einer Fee und eines Clowns gelingt es durch Lieder, die Monsterbande zu vertreiben. Die Kinder freuen sich, dass der Weg nun frei ist, und im Theaterstück, wie auch im richtigen Leben, können die Schüler jetzt in die Schule bzw. die Klassenzimmer losstürmen. Antonie Heninger


Veranstaltungskalender H.-S./Oktober 2011

Herbstmode 2011 Wir freuen uns auf Sie!

75


jugend

Jugendfreizeitstätte Blue Box

Halloween

H.-S./Oktober 2011

Der Oktober steht bei uns wieder ganz im Zeichen von Halloween! Jeden Freitag im Oktober öffnet wieder unsere Gruselwerkstatt ab 16 Uhr ihre Pforten. Ob Spinnen, Getier, Gruselmasken oder Kürbissschnitzen - für jeden ist etwas dabei. Der letzte Freitag im Oktober ist wieder für die Halloween – Party reserviert. Für alle Jugendlichen ab 12 Jahren beginnt der Gruselspaß um 18 Uhr in der BlueBox.

76

Des Weiteren haben wir eure Umfrage ausgewertet. Wer Interesse hat, kann sich gerne die Ergebnisse der Jugendumfrage in der BlueBox anschauen. In den Herbstferien bieten wir wieder Kreativtage an. Dieses Mal werden wir mit Stencil Art und anderen Kunstdrucktechniken Holz und verschiedene Materialien sprayen und gestalten. Die Kreativtage finden vom 2.- 4. November, jeweils von 10 bis 16 Uhr statt, für alle Jugendlichen ab 11 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro incl. Mittagessen. Am Samstag, 5. November werden die Kunstwerke dann beim Jugendkulturtag „mei world“ in der

JKW Unterhaching ausgestellt. An diesem Tag werden noch verschiedene Kreativworkshops und andere Aktionen für euch angeboten. Interessiere ob Jung oder Alt sind natürlich auch recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Anmeldungen bitte bis zum 21. Oktober telefonisch oder per Mail an die BlueBox. schaurige Grüße Ulli & Martin Die Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte: Montag: 18 – 19 Uhr Tanzworkshop_ Dienstag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle Mittwoch: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle _ und BistroTag Donnerstag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle und DJ-Tag (für alle angehenden DJ´s zum üben) Freitag: 16 – 22 Uhr Offener Treff für alle Party & Aktionen Freizeitstätte BlueBox Sportplatzstrasse 9, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Telefon: 08102/ 74 88 20 Homepage: www.bluebox-hoesie.de Email: bluebox-hoesie@gmx.de


Demenz – was tun? Dr. Fuchs spricht über

- Diagnose Demenz - wie geht’s weiter? - Umgang mit an Demenz erkrankten Personen - verschiedene Arten der Demenz und deren medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten - palliativmedizinische Begleitung

unsere senioren

Vortrag

am: Dienstag, 11. Oktober 2011 um: 19.30 Uhr im: Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger Bahnhofstr. 8, 2. OG

Eintritt: 3 Euro

www.bildungsjahr2011.de www.bildungsjahr2011.de

H.-S./Oktober 2011

Referent: Dr. med. Christoph Fuchs. Leitender Oberarzt des Zentrums für Akutgeriatrie Städt. Klinikum Neuperlach

Danksagung Leuchtende Tage nicht weinen, weil sie vorüber, sondern danken, dass sie gewesen. Für uns alle unfassbar verließ uns plötzlich und unerwartet meine liebe Mutter, unsere

Frau Dr. Lore Seemann * 12. Oktober 1925

† 13. August 2011

Danken möchte ich den lieben Nachbarinnen, die ihr bis in den Tod hinein immer geholfen haben. Desweiteren gilt mein besonderer Dank Kaplan P. Antoo Akkarapatiekkal, der die Messe und die Beisetzung sehr feierlich gestaltet hat. Und danken möchte ich auch der Bläsergruppe unter der Leitung von Herrn Sepp. Dr. Eva Lehmann

77


unsere senioren

Kurs

"Häusliche Krankenpflege"

Viele Menschen sind bereit, ihren pflegebedürftigen Angehörigen ein Leben zu Hause zu ermöglichen. Der angebotene Kurs in häuslicher Pflege stellt eine wichtige Hilfe dar, rechtzeitig für die damit verbundenen Aufgaben das nötige Grundwissen, praktische Fertigkeiten, mehr Sicherheit und Verständnis im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen zu erlangen und sich selbst dabei nicht zu vergessen. Es werden Themen behandelt, wie z.B. rückenschonendes Bewegen, wichtige Vorbeugemaßnahmen, Grundpflege, Umgang mit verwirrten Menschen, Selbstpflege, Kassenleistungen und vieles mehr.

H.-S./Oktober 2011

Der Kurs umfasst 20 Stunden. Die Kursgebühr von 65 Euro trägt _ die zuständige Pflegekasse, auch wenn keine Person gepflegt wird.

78

Termin: Freitag, 14.10.2011, 17 – 21 Uhr Samstag, 15.10.2011, 9 – 17 Uhr Freitag, 21.10.2011, 17 – 21 Uhr Samstag, 22.10.2011, 9 – 16.30 Uhr Kursleitung: Sieglinde Winterer – Lehrerin für Pflege Ort: Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Bahnhofstr. 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Information und Anmeldung: ASS, Bahnhofstr. 8, 85635 Höhenkirchen-_ Siegertsbunn, Tel.: 08102/8899 bei Elisabeth Oelschläger


unsere senioren

Studieren ab 55 Jahren

Die Seniorenakademie im Landkreis München ist ein Angebot des Münchner Bildungswerks und ein Studienprogramm für Seniorinnen und Senioren ab 55 Jahren. _ Die Freude am akademischen Lernen, Diskussionen mit Gleichgesinnten und gegenseitiger Austausch stehen dabei im Mittelpunkt. Es handelt sich um ein „Studium generale“ mit breit angelegter Auswahl interessanter Fächer. Die Semester beginnen jeweils Anfang November und Anfang April. Es gibt keine Zugangsbedingungen wie Abitur und keine Prüfungen. Jede und jeder ist herzlich willkommen. Sie hören Vorlesungen zu Geschichte, Psychologie, Philosophie, Theologie, Literatur, Politik und Kunstgeschichte. Als durchgängiges Angebot werden in den Lehrveranstaltungen „München Aktiv“ und „Intensiv“ die Vorlesungsinhalte vertieft und auf das nähere Lebensumfeld bezogen. Stadtexkursionen zu historischen Plätzen und Museen machen München für Sie erlebbar. Die Seniorenakademie findet ab 17. November jeweils Donnerstag vormittags von 10 bis 13.15 Uhr im 2. OG des Seniorenzentrums in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Bahnhofstr. 8 statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://muenchner-seniorenakademie.de/ oder beim Ambulanten Senioren Service unter der Tel.Nr. 08102/8899

H.-S./Oktober 2011

Seniorenakademie

79


H.-S./Oktober 2011

weiterbildung

Volkshochschule SüdOst

Tipps für Oktober Abenteuer Kinderwelt AbenteuerKinderWelt ist ein Konzept zur ganzheitlichen Förderung von Kindern im Alter zwischen 12 und 36 Monaten, das speziell für die Eltern-Kind-Arbeit entwickelt wurde. Gezielt werden alle Sinne und Kompetenzen angesprochen und altersgerecht gefördert. Wir werden gemeinsam tasten, fühlen, riechen, schmecken und begreifen. Auf spielerische Weise unterstützen Eltern im Kurs das Sozial- und Emotionalverhalten der Kinder sowie ihre sprachliche, motorische, kreative, bildnerische und musikalische Entwicklung. Neben unterschiedlichen Materialien und Requisiten stehen auch Mal- und Klanggeschichten, sowie Kleininstrumente zu Verfügung. Gemeinsam wird in den Gruppenstunden gespielt, gebastelt, gesungen, getanzt, gefühlt, musiziert, gelauscht und viel gelacht. Einer der Termine wird in Absprache mit der Gruppe für ein Gruppenfest verwendet. Anschlusskurse können gebucht werden. Ab Donnerstag, 6.10., 8.45 Uhr, Am Schlossanger, Raum 10/UG (Seniorenzentrum)

Kundalini Yoga: NEU Kundalini Yoga ist eine alte geheime Tradition, die in Nord-Indien beheimatet ist und besonders für Menschen geeignet ist, die aktiv im Leben stehen. Yogi Bhajan brachte dieses Wissen vor vierzig Jahren in den Westen und seitdem wird diese Form des Yogas in der ganzen Welt praktiziert. Das Besondere an Kundalini Yoga ist, dass die Übungsreihen im Unterschied zu anderen Yogaarten, wie z. B. dem Hatha Yoga dynamischer sind. Die dynamischen Übungen und Meditationen sind leicht zu erlernen und schaffen schnell Vitalität, Ausdauer, Klarheit und Entspannung. Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Ab Montag, 10.10., 9 Uhr, Am Schlossanger, Raum 10/UG (Seniorenzentrum) Internet Sicherheit und Internet Recht Wie schütze ich mich vor Viren, Würmern, Trojanern und anderen Schädlingen? In diesem Kurs erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie sich sicher durch Internet und E-Mails bewegen. Außerdem gibt es Information über die

80

Bringen Sie Ihre Heizung in Topform!

5

5 5

Gas – Wasser – Heizung Lüftungs- und Solartechnik Reparatur und Neuanlagen Wartung Komplettsanierung Kaminsanierung Boilerentkalkung Haustechnik GmbH Münchner Straße 1a 85649 Brunnthal

Telefon (0 81 02) 7 25 26 Telefax (0 81 02) 99 83 39


weiterbildung

Ost-Tibet - Reise zu den Wurzeln des Buddhismus Im tibetischen Buddhismus spielt der Lehrer, der Lama, eine zentrale Rolle. Das geht weit darüber hinaus, was man gewöhnlich unter einem Lehrer versteht - der Lama vermittelt nicht nur Wissen, sondern ermöglicht die direkte Einsicht in die Natur unseres Geistes. Einer der bedeutendsten Lamas ist der 17. Karmapa Thaye Dorje. Er konnte 1994 das chinesisch besetzte Tibet verlassen und in die Freiheit nach Indien gebracht werden. Referent Manfred Kessler ist seit langem Buddhist und Schüler des Karmapa. Er hat in Tibet Orte besucht, an denen Karmapa und seine Eltern aufgewachsen sind und gewirkt haben. Seine Bilder über Tibet gehen weit über Landschaft und Kultur hinaus. Dienstag, 25.10., 19.30 Uhr, ARCONE Technologie Center, Saal

Kinderuni in Höhenkirchen: Was haben wir eigentlich im Kopf? Alle Informationen, die wir über die Sinnesorgane aus unserer Umwelt wahrnehmen, landen in unserem Gehirn. Unser Gehirn sorgt dafür, dass wir Sprechen, Radfahren und Englisch lernen können. Wir lernen Methoden der Hirnforschung kennen und erfahren, wie unser Gedächtnis funktioniert. Lernen wir wirklich im Schlaf? Und sind Jungs wirklich besser in Mathe als Mädchen? Die Vorlesung erläutert kindgerecht die Aufgaben und Leistungen unseres Gehirns. Mittwoch, 26.10., 16 Uhr, ARCONE Technologie Center, Auditorium Bitte bei den vhs-Info-Zentren oder unter www.vhs-suedost.de anmelden: Haus für Weiterbildung Rathausplatz 8, 85579 Neubiberg, Telefon 089/60 80 84 44, Fax 606 14 46 info@vhs-suedost.de oder Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, 85221 Ottobrunn Telefon 089 / 60 80 84 44, Fax 60 80 84 55 info@vhs-suedost.de

H.-S./Oktober 2011

aktuellen Produkte am Markt zu den Themen Virenscanner und Firewalls. Mittwoch, 19.10., Freitag, 6.5., 19 Uhr, Am Schlossanger, Mehrzweckraum (Seniorenzentrum)

81

L. Fleck Bauunternehmung GmbH

Brunnweg 2a 85653 Aying/Dürrnhaar Telefon 08102/1266 Handy 0172/95 96 707 Fax 08102/99 69 64

Ludwig Fleck

Neubau-Renovierung-Sanierung Schlüsselfertiges Bauen Individuelle Kleinaufträge

Stahlbetonbaumeister-staatl. gepr. Bautechniker


weiterbildung

Tertulia en Español ¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español y nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados. Nos reunimos cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar. Todos los antiguos y algunos nuevos que

H.-S./Oktober 2011

Frauentreff

82

Kontakte: Offenes Treffen im „Café Lichtblick“ jeden Montag (außer in den Schulferien) von 15 bis 17 Uhr in der Alten Apotheke, Bahnhofstr. 30. Tee, Kaffee und Hausfrauenkuchen warten auf Sie. Der Erlös geht an Frauenprojekte in der Dritten Welt und Kinderprojekte in Deutschland.

quieran asistir a nuestra tertulia quedan invitados para el viernes, 28 de octubre 2011, a partir de las 20.00 horas en la pizzería "La bella Sicilia", Bahnhofstrasse 19 de Höhenkirchen. Para más información podéis contactar con: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785; Dr. Hildegard Schmid, Tel : 4049; Isabel Heyn, Tel. 8237 ¡Hasta entonces!

Kurs: Unser Literaturkurs mit Frau Biagosch findet immer Dienstag vormittags von 9 bis 11 Uhr in der Alten Apotheke statt. Im Wintersemester am 4. Oktober, 8. November und 17. Januar. Thema: Heinrich von Kleist (und nicht Hölderlin – Irrtum bitte entschuldigen).Auskunft und Anmeldung bei Christiane Filgis, Tel. 1596. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Beate Mayer

Über 25 Jahre in Unterhaching

ELKU GmbH

Hausgeräte

Reparatur aller Fabrikate Neugeräteverkauf Günstige Anfahrtskosten

Unterhaching . Tölzer Straße 3

611 45 49


Auswahl an Sachbüchern Sie untenstehend. Kommen Sie einfach mal wieder bei uns vorbei Das Team der Bücherei hilft Ihnen gerne bei der Auswahl.

H.-S./Oktober 2011

Für unsere vielseitig interessierten Leser/innen bietet die Gemeindebücherei im Monat Oktober wieder Neuerwerbungen aus dem Sachbuch-Bereich an. Eine kleine Auswahl finden

weiterbildung

Gemeindebücherei informiert

83

Durch mein systemisches Coaching unterstütze ich Sie bei privaten und beruflichen Anliegen! Ursula Jenne-Lindenberg . Systemischer (Business-)Coach (SHB) 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn . Tel. 08102-779133 Mail: UJL-Coaching@gmx.de . www.UJL-Coaching.de


H.-S./Oktober 2011

kulturelles leben

Hamberger Musikprojekt

84

Erstes Veeh-Harfen-Konzert Wie ja schon in der letzten September-Ausgabe des Gemeindeblattes berichtet, haben sich in Höhenkirchen schon drei Veeh-HarfenGruppen mit insgesamt 15 Personen zusammengetan. Was sie alles können und wie die Veeh-Harfe klingt, wird erstmals in einem kleinen Konzert am 22. Oktober, um 15.30 Uhr im Eingangsbereich des Seniorenzentrums, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen präsentiert. Es ist ein Programm von ca. 50 Minuten und enthält neben Stücken von Mozart auch Volkslieder zum Mitsingen. Die Veranstaltung ist für jeden zugänglich, der Eintritt ist frei. Danach können Interessierte gerne auch selbst die Veeh-Harfe ausprobieren.

Akkordeon und Zither: Von A bis Z Das alljährlich stattfindende Schülerkonzert ist schon eine schöne Regelmäßigkeit. Aber heuer gibt es etwas Neues: In einer ersten Zusammenarbeit zwischen der Grafinger Akkordeonlehrerin Monika Schelle und der Höhenkirchner Zitherlehrerin Petra Hamberger ist ein schönes Schülerkonzert-Programm entstanden. Da die Instrumente Akkordeon und Zither das ganze Alphabet umschließen, lag die Idee nahe, auch das Programm in alphabetischer Reihenfolge zu gestalten. So geht´s los mit A wie „Aloha oe“ (ein hawaiianisches Volkslied) durch das ganze Alphabet durch,

bis man bei Z wie „Zum hintreloana“ angelangt ist. Die Zuhörer erwartet auf jeden Fall ein sehr abwechslungsreicher Streifzug durch die Akkordeon- und Zither-Literatur. Da die beiden Instrumente vom Klang her sehr unterschiedlich sind, lässt sich auch das Programm sehr unterhaltsam gestalten. Das Schülerkonzert findet statt am 28. Oktober um 19 Uhr im Saal der Gaststätte „Alter Wirt“, Rosenheimer Str. 2 in Höhenkirchen. Alle 40 Mitwirkenden freuen sich auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei. Petra Hamberger

Entdecken auch Sie dieses alte Wissen über die Heilkraft der Hände

Erleben

Spüren

Genießen

Jin Shin Jyutsu

®

zur Aufrechterhaltung von Gesundheit, Harmonie und Wohlbefinden

Physio-Philosophie

Elisabeth Reißer - Brotmannstr. 48 - 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102-4397 - E-mail: elisabeth.reisser@web.de - Internet: www.j-s-j.de


85

H.-S./Oktober 2011

kulturelles leben


H.-S./Oktober 2011

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e.V.

86

Machen Sie mit uns Musik! Das Orchester des Leonhardi-Ensembles freut sich auf die neue Saison. Spielen Sie mit!

Die vier Gruppen des Leonhardi-Ensemble e.V. starten in eine neue Saison: Jetzt anmelden! www.leonhardi-ensemble.de / dirigent@leonhardi-ensemble.de Großer Chor: Wir proben für unser aktuelles Projekt „Wiener Schmankerl“ verschiedene Chornummern aus Oper und Operetten und die Originalfassungen der beiden berühmten Strauß-Walzer „Kaiserwalzer“ und „An der schönen blauen Donau“ in der Originalfassung für vierstimmigen Chor und Orchester. Wir freuen uns über Verstärkung im Sopran, Tenor und Bass.

Anmeldung bei Chorsprecherin Margret Reuber. Tel.: 08102 / 1728 Orchester: Wir proben für unser aktuelles Projekt „Wiener Schmankerl“ verschiedene Werke für großes Orchester. U.a. Kaiser- und Donauwalzer von Johann Strauß und Ausschnitte aus der Operette „Fledermaus“. Natürlich fehlt auch der Radetzky-Marsch nicht. Wir freuen uns über Zuwachs vor allem in den Geigen und bei allen Bläserstimmen. Anmeldung bei Orchestersprecherin Ilse Tesch. Tel.: 08102 / 3684


Kammerchor: Wir singen anspruchsvolle a-capella-Literatur von Renaissance bis Moderne auf hohem Niveau und proben derzeit für das Adventskonzert Werke. Wer Spaß am Feilen und Chorerfahrung hat, ist hier an der richtigen Adresse! Anmeldung bei der Kammerchorsprecherin Anke Wintermayr. Tel.: 08102 / 77 86 66

Höhenkirchner Musikanten

kulturelles leben

Nachwuchsorchester: Wir proben Hits von Queen, Rolling Stones, usw. Unter professioneller Anleitung lernen wir auch einfachere Sinfonien und aktuelle Hits der Filmmusik kennen. Ein jährliches Probenwochenende schweißt zusammen und macht jede Menge Spaß. Anmeldung bei der Leiterin Corinna Schröder. Tel.: 0178 / 200 46 04

Am Samstag, 29. Oktober 2011, ist es wieder so weit. Im Saal des „Alten Wirt“ in Höhenkirchen treffen sich begeisterte Volkstänzer aus nah und fern bei der Musik der zehn Höhenkirchner Musikanten unter Leitung von Erich Sepp. Wie immer soll das Tanzprogramm mit vielen Walzern und Polkas vor allem Freude an der Bewegung vermitteln, die eingestreuten Figurentänze sind so ausgewählt, dass auch

Nichtgeübte sofort mitmachen können. Schon oft hat sich dieses Konzept bewährt, das auch viel junges Publikum anzieht, dem es in erster Linie um ausgelassenen Spaß geht und nicht um konzentriertes Ausführen schwieriger Tanzschritte. „Ich habe nicht gedacht, dass Volkstanz so lustig ist“ – so ein häufiger Kommentar von Neulingen. Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr Erich Sepp

H.-S./Oktober 2011

Einladung zum Herbst-Volkstanz

87


kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V.

Viel Lob für die neue Homepage Haben Sie schon einmal hineingeschaut? Sie finden nicht nur zahlreiche allgemeine Informationen, Sie können einen Film mit Interviews und Szenen, z.B. aus der Probenarbeit, den Konzerten und von den Reisen, ansehen. Eine Fülle von Hörproben aus den Konzertprogrammen in Live-Mitschnitten erwartet den Zuhörer. Wenn Sie ein wenig Zeit haben, lernen Sie unter der Sparte „Musikalisches Profil“ auch alle Musiker der verschiedenen Instrumentengruppen kennen, einige Musiker

erzählen sogar, warum sie bei der Blaskapelle sind. Die vier Orchester, ihre Dirigenten und nicht zuletzt die Jugendarbeit werden ausführlich vorgestellt. Möglich war diese professionell gestaltete Homepage durch eine Kooperation mit zwei Ausbildungskursen der Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG. www.blaskapelle-hoehenkirchen-_ siegertsbrunn.de

H.-S./Oktober 2011

Ein besonderes Jubiläum: 500. Offene Singstunde mit Erich Sepp

88

Seit dem März 1987 lud Erich Sepp, der ehemalige Sachgebietsleiter Volksmusik beim Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, zu Offenen Singen ein. Nun kann er mit der 500. Singstunde ein sehr seltenes Jubiläum begehen. In den langen Jahren kamen in vielen Orten in Oberbayern, Schwaben und Niederbayern Singbegeisterte zusammen. Von Anfang an ging Erich Sepp nach einer Methode vor: Mit Vor- und Nachsingen - ohne Notenblatt - gehen zunächst die Melodie, damit aber gleichzeitig auch der Text ins Gedächtnis ein. Erst danach werden die Liedblätter verteilt. Zu Erich Sepps stetig erweitertem Repertoire an Liedern aus bairischer Überlieferung ka-

men inzwischen auch neu entstandene, oft heitere Lieder und Kinderlieder, dazu zahlreiche geistliche Lieder und natürlich Jodler. Dass zu den Liedern immer auch Anmerkungen zu Quellen und Entstehung gehören, ist ein Markenzeichen von Erich Sepps Singpraxis und fördert das Liedverständnis und das Wissen um die Überlieferung. Auch seit seiner Pensionierung wird Erich Sepp zu Offenen Singen geholt, so dass er nun zur 500. Singstunde einladen kann. Sie findet am Dienstag, 11. Oktober, im Gasthaus „Alter Wirt“ in Höhenkirchen, Rosenheimer Straße 2, statt. Einlass ab 19 Uhr. Beginn 20 Uhr. Eine Anmeldung unter 08102/4238 oder ingridsepp@onlinehome.de ist hilfreich. I. Sepp


Am Sonntag, 23. Oktober 2011, von 11 bis 14 Uhr, lädt die Blaskapelle wieder zu einem ihrer beliebten Frühschoppen im Saal des „Alten Wirt“ in Höhenkirchen ein. Diesmal steht er unter dem besonderen Vorzeichen einer CDPräsentation. Ob im Biergarten, am Freitagabend des Leonhardifestes oder bei einem Frühschoppen – immer öffnet die Blaskapelle HöhenkirchenSiegertsbrunn bei diesen oder vielen anderen Gelegenheiten die Schatzkiste ihres Repertoires an Unterhaltungsmusik und zeigt den begeisterten Zuhörern, dass auch diese Musik auf höchstem Niveau gespielt werden kann. Und stets wurde danach gesagt, dass doch auch diese vielfältige Musikgattung eine eigene CD wert wäre. Diesen Wunsch haben die Musiker gerne erfüllt – mit einer Auswahl ihrer Lieblingsstücke aus der „Blauen Mappe“ und dem Marschalbum, einer bunten Mischung von Melodien, die auch das Publikum immer wieder gerne hört: Märsche, Walzer, Polkas, Zwiefache, Salon- und Filmmusik sowie moderne Rhythmen

Besonders stolz ist die Blaskapelle, dass 100 Musiker in drei Orchestern die Titel eingespielt haben, wobei das Blasorchester III fast ausschließlich mit Jugendlichen besetzt war. Ungewöhnlich ist außerdem, dass die eigene technische Ausstattung verwendet wurde und Fachkräfte aus den Reihen der Aktiven sowohl Aufnahme, Schnitt und Mischung als auch die graphische Gestaltung übernahmen. (Foto: Claus Schunk; Layout: Trudy Dorn)

H.-S./Oktober 2011

Frühschoppen mit CD-Vorstellung „Jetzt geht’s rund"

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V.

89

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung

Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 8 5 635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


H.-S./Oktober H.-S./Oktober2011 2011

kulturelles kulturellesleben leben

Fotoausstellung im Seniorenzentrum

Erde - Wasser - Feuer - Luft Die vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft bildeten schon in der Antike die Grundlage unseres Daseins. Die Menschen glaubten, dass Gott diese Elemente zuerst erschaffen hat und dass daraus alles entstanden und zusammengesetzt ist. Schon in der ersten sumerischen Schrift gab es dafür besondere Schriftzeichen. Der Fotokreis Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat zu diesem Thema seit Anfang Mai eine Ausstellung im Seniorenzentrum Höhenkirchen laufen, die nacheinander die unterschiedlichsten Bereiche des Vorkommens der vier Elemente auf der ganzen Welt umfasst.

Nach den Elementen Erde und Wasser war bis Ende September die Ausstellung dem Element „Feuer“ gewidmet. Die Bilder konzentrieren sich jetzt ganz auf die „Luft“, einem Element, das man nicht greifen und nicht sehen kann und doch von so großer Bedeutung für uns ist. Ohne Luft können wir nicht atmen, es gibt kein pflanzliches, tierisches oder menschliches Leben. Wir können die Luft selber zwar nicht fotografieren, aber sehr wohl deren Wirkung auf unsere Umwelt. Wir beobachten den Vogelflug, das Biegen der Bäume im Wind, die Wolkenbildung oder das Entstehen von Seifenblasen. Die Ausstellung „Luft“ ist noch bis zum 30. November 2011 im Seniorenzentrum Höhenkirchen-Siegertsbrunn, an der Bahnhofstraße, im Erdgeschoss tagsüber von innen und außen jederzeit zu besichtigen. Reinald Rode

Foto: Gisela Burmester

90


pfarreien

Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrzentrum Mariä Geburt_ Schulstr. 1 Schulstr. 1 _ Telefon: 77 40-0 _ Pfarrheim St. Peter_ Fax 77 40 99 Leonhardistr. 2 E-mail: buero@pvhksb.de 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Homepage: www.pfarrverband-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Regelmäßige Gottesdienste (Sonntags-Zeiten wechseln zwischen Mariä Geburt und St. Peter ab): Samstag 18.00 Uhr in Mariä Geburt bis Ostern (danach bis September in St. Leonhard) Sonntag 09.00 Uhr in Mariä Geburt am 2.,16., 30. Oktober in St. Peter am 9., 23. Oktober Sonntag 11.00 Uhr in Mariä Geburt am 9., 23. Oktober in St. Peter am 2., 16., 30. Oktober Dienstag 19.00 Uhr in Mariä Geburt wöchentlich Mittwoch 08.30 Uhr in St. Peter wöchentlich Donnerstag 16.00 Uhr im Seniorenzentrum wöchentlich Freitag 19.00 Uhr in St. Peter wöchentlich Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: ( jeweils sonntags um 12.15 Uhr oder während der Eucharistiefeiern) 4. und 18. Dezember, 8. und 20. Januar 2012 Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Rosenkranzgebet: Montag, Mittwoch und Samstag um 15.00 Uhr in St. Peter Pfarrverbandsbüro nur noch in Mariä Geburt, Schulstr. 1: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger Sprechzeiten in Mariä Geburt: Dienstag: 09.00 – 12.00 Uhr und 17.00 – 19.00 Uhr Donnerstag: 09.00 – 12.00 Uhr Sprechzeit in Sankt Peter:

Donnerstag: 17.00 – 19.00 Uhr

In allen Schulferien sind die Pfarrbüros für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Bankverbindung: Raiffeisenbank, Kto. Nr. 20 729, BLZ 701 694 02

H.-S./Oktober 2011

Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12, 78 35 26 (privat) Kaplan: P. Antoo Akkarapatiekkal Telefon: 77 73 10 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefon Nr.: 0160/267 52 77!

91


pfarreien

Mesner: Emmerich Hartmann

77 40-20

Hausmeister/in: Familie Hartmann Carmen Hartl

77 40-20 Mariä Geburt 711 97 St. Peter

Kirchenmusik:

0173/350 65 63

Michael Burghart

Pfarrverband

Pfarrverband

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser Edeltraud Aechter

13 34 Mariä Geburt 59 70 St. Peter

Pfarrverbandsrat: Andrea Borchert

724 80

Pfarrgemeinderat: Monika Bauer 78 59 10 Mariä Geburt Heidi Scheuerer-Lachner 49 11 St. Peter Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter 715 85 SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

Pfarrverband

Eine-Welt-Laden: Donnerstag: 16.00 – 19.00 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter (Außentreppe) Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78

H.-S./Oktober 2011

Nachbarschaftshilfe: Waltraud Finkelmeyer Sigita Lachner

80 14 91 49 12

Caritaszentrum: Adrian Schöke 089/60 85 20 20 Sozialstation Putzbrunner Str. 11 a Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und_ 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Hospizkreis Ottobrunn: Barbara Mallmann 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0175/637 40 56 und Al-Anon-Gruppe:

92

Pfarrverband Pfarrverband

Mi., 19.30 Uhr, 089/903 42 02 Pfarrzentrum Mariä Geburt

Gemeindebücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.:774050): Di: 16.00-19.30 Uhr, Mi: 12.00-13.00 Uhr, _ Do: 15.00-18.00 Uhr, Fr: 10.30-13.00 Uhr_ Öffnungszeiten in St. Peter (Tel.: 778649): Mo: 10.00 - 12.00 Uhr, Do: 16.00 - 19.30 Uhr


Gruppen:

Kirchenchor: Michael Burghart 0173/350 65 63 Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 58 72

Gospelchor: Markus Kausch

46 56, 17 11

Familienkreis: Eva Stiller

72 98 47

Do., 20 Uhr im Pfarrzentrum

pfarreien

Combo Sankt Peter: Kornel Haug

Mi., 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

Für die Kinder:

Spielgruppen: Monika Klemmer 89 58 45 Di., Mi. und Do., 8.30 Uhr (2-Jährige bis Kindergarten) Musikgruppe: Petra Pietschmann 72 90 75 Mi. 9.15 Uhr (1 1/2- bis 3-Jährige) 35 82

Vorlese-Bastel-Malstunde: Margarete Dafner 74 86 31 (Kinder ab 4 Jahren) Englisch: Margarete Dafner 74 86 31 Vorschulkinder + Kinder der 1. Klasse 2. Englischjahr: Ministranten: Julian Rolvering 61 13 Johannes Rottner 34 48 Benedikt Weimann 63 36

(Kostenlose Vermittlung) jeden 1. Do. im Monat, 15 Uhr_ im Pfarrheim St. Peter Pfarrheim St. Peter jeden 2. Do. im Monat, 15 Uhr_ Bitte vorher anmelden! jeden 3. Do. im Monat, 15 Uhr _

H.-S./Oktober 2011

Babysitterdienst: Sieglinde Kania

www.virtuelles-gemeindeblatt.de www.virtuelles-gemeindeblatt.de

Danksagung Allen, die meinen lieben Mann

Max Schaab 07.03.1925 – 14.08.2011

auf seinem letzten Weg begleitet haben, möchte ich recht herzlich danken. Mein besonderer Dank gilt Herrn Pater Antoo, Herrn Soos, dem Kirchenchor und dem Kriegerverein für die wundervolle Gestaltung der Trauerfeier. Vielen Dank auch Herrn Dr. Schäfer und seinem Praxisteam, sowie den Mitarbeitern der Diakonie. Ein Vergelt‘s Gott unseren Freunden, die mir in diesen schweren Stunden so hilfsreich zur Seite standen.

Christine Schaab

93


pfarreien

Besondere Gottesdienste So. 02.10.2011 ERNTEDANKFEST Mariä Geburt 09.00 Familiengottesdienst im Pfarrzentrum zusammen mit unseren _ italienischen Gästen, Gestaltung: Chor aus Montemarciano und Combo_ Sankt Peter 11.00 Familiengottesdienst Gestaltung: Combo Di. 04.10.2011 Mariä Geburt 19.00 Freudenreicher Rosenkranz Do. 06.10.2011 Mariä Geburt 09.30 „Mit Herzen, Mund und Augen“_ Seniorenfrühstück mit „Oktoberfest“ im Pfarrzentrum Fr. 07.10.2011 Sankt Peter 19.00 Eucharistiefeier und Anbetung vor dem Allerheiligsten Sa. 08.10.2011 Mariä Geburt 18.00 Pfarrverbands-Gottesdienst im Pfarrzentrum_ 19.00 Pfarrverbands-Versammlung im Pfarrzentrum Mariä Geburt

H.-S./Oktober 2011

So. 09.10.2011 Sankt Peter 11.00 Kinderwortgottesdienst im Pfarrheim

94

Di. 11.10.2011 Mariä Geburt 19.00 Lichtreicher Rosenkranz mit dem neuen Bischof von _ Coroata Dom Sebastiao danach Begegnung im Pfarrzentrum Mariä Geburt Do. 13.10.2011 Mariä Geburt 08.30 Lasset uns gemeinsam… - Tischgottesdienst feiern_ „Gelobt seist du mein Herr“ – das Leben des Hl. Franziskus v. Assisi: „Elternhaus und Kindheit“ im Pfarrzentrum Fr. 14.10.2011 Sankt Peter 19.00 Taizé – Gebet

Gärtnerei Mai Zu Allerheiligen große Auswahl an Topf- und Schnittchrysanthemen Eriken und Callunen Grabgestecken und Schalen

Trauerfloristik Grabanlagen, Grabpflege Auch im Perlacher Forst und Ostfriedhof


Di. 18.10.2011 Mariä Geburt 19.00 Schmerzhafter Rosenkranz

pfarreien

So. 16.10.2011 KIRCHWEIHFEST Mariä Geburt 09.00 Eucharistiefeier_ Sankt Peter 11.00 Eucharistiefeier Nach diesem Gottesdienst werden die Kirchweih- Nudeln (verschiedenster Art) vom Frauenklub verkauft, _ gegen eine Spende für die Leonhardikirche.

Fr. 21.10.2011 Sankt Peter 19.00 Glorreicher Rosenkranz So. 23.10.2011 WELTMISSIONSSONNTAG Sankt Peter 09.00 Eucharistiefeier_ Mariä Geburt 11.00 Familiengottesdienst im Pfarrzentrum

Gestaltung: Combo

Do. 27.10.2011 Seniorenzentrum 09.30 Krankensalbungsgottesdienst zum Allerheiligenfest _ mit Frühstück_ St. Bartholomäus 19.00 Kapiteljahrtag in Deisenhofen_ zum Gedenken der verstorbenen Seelsorger und Mitarbeiter/innen _ unseres Dekanates sind alle herzlich eingeladen. Fr. 28.10.2011 Sankt Peter 19.00 Friedens-Rosenkranz Di. 01.11.2011 Hochfest Allerheiligen – „Ostern im Herbst“ Bitte vorher Weihwasser und Lichter an den Gräbern entfernen, damit Platz ist für das NEUE! Mariä Geburt 11.00 Festgottesdienst zum Allerheiligenfest_ 12.00 Gedenken der Verstorbenen im Pfarrfriedhof_ 12.15 Gedenken der Verstorbenen im Waldfriedhof_ Sankt Leonhard 14.00 Festgottesdienst zum Allerheiligenfest_ 15.00 Gedenken der Verstorbenen im Leonhardifriedhof_ 15.15 Gedenken der Verstorbenen im Pfarrfriedhof_ An den Friedhöfen versammeln wir uns jeweils vor den Aussegnungshallen!

Qigong – jap. Heilströmen – Meditation Laufende Kurse, Einstieg jederzeit möglich Mo. 9 -10.30 Uhr Do. 9 -10.30 Uhr Do 17.30 -19.00 Uhr Einzelstunden, Workshops, Seminare

Monika Spiegl . Gymnasial-und Qigonglehrerin . Tel.: 08102 / 64 22 . Mo, Mi von 8 - 8.30 , bitte auch AB nutzen! email: info@qigongherzgeist.de . www.qigongherzgeist.de

H.-S./Oktober 2011

Di. 25.10.2011 Mariä Geburt 19.00 Eine-Welt Rosenkranz

95


pfarreien

Besondere Veranstaltungen Mo. 03.10.2011 18.00 Empfang zum 60. Geburtstag von Herrn Emmerich Hartmann im Pfarrzentrum Mi. 05.10.2011 18.00 Informationstreffen aller Firmbewerber/innen im Pfarrzentrum Mariä Geburt_ 20.00 Elternabend Erstkommunion im Pfarrzentrum Mariä Geburt Do. 06.10.2011 20.00 Elternabend des Kindergartens mit Elternbeiratswahl im Pfarrzentrum Mariä Geburt Fr. 07.10.2011 20.00 Reisebericht über Südamerika in Bild und Ton von Philipp Striedl im Pfarrheim St. Peter Sa. 08.10.2011 19.00 Pfarrverbands-Versammlung im Pfarrzentrum Mariä Geburt So. 09.10.2011 19.30 Meditativer Tanz mit Rosi Hochholzer in Sankt Peter Mo. 10.10.2011 20.00 Elternabend Firmung im Pfarrzentrum Mariä Geburt

H.-S./Oktober 2011

Do. 13.10.2011 20.00 Bibelkreis „Exodus“ in Sankt Peter 20.00 Elternabend des Kindergartens: „Homöopathie für Kinder – Tipps für die Hausapotheke“ mit Gabriele Blum _ Organisation: Förderverein des Kindergartens

96

Fr. 14.10.2011 09.00 Bibelkreis „Exodus“ in Sankt Peter 15.30 1. Engelchorprobe im Pfarrheim Sankt Peter Di. 18.10.2011 14.30 Ökumen. Seniorentreffen: „Herbstsingen“ mit dem Frauensingkreis in Sankt Peter_ 19.45 Einteilung der Lektoren und Kommunionspender in Mariä Geburt Mi. 26.10.2011 20.00 Sachausschuss Schöpfung und Umwelt und Film: „Die vierte Revolution“ im Pfarrzentrum Sa. 29.10.2011

MISSIO – Kleidersammlung bis 10 Uhr - am Parkplatz des Kindergartens Mariä Geburt_ - vor dem Pfarrheim Sankt Peter_ (Sie können das ganze Jahr über Altkleider abgeben: _ vor dem alten Pfarrhaus in der Brunnthaler Str. 3 und vor dem _ Pfarrhaus St. Peter in der Leonhardistr. 2)

Mo. 31.10.2011 19.30 Treffen des Frauenklubs „Pralinen herstellen“ mit Frau Mader in Sankt Peter


um 19 Uhr (nach dem Gottesdienst) im Pfarrzentrum Mariä Geburt, Schulstr. 1 Wir möchten Sie informieren und auch Ihre Fragen, Erwartungen, Befürchtungen und_ Anregungen aufnehmen. • Stand der Erweiterung des Pfarrverbandes • Fragebogenaktion_ In der Zeit vom 18. September bis 8. Oktober besteht die Möglichkeit zur schriftlichen Meinungsäußerung. _ In den Kirchen stehen dazu „Briefkästen“ bereit. • Fronleichnamsprozession 2012 • Verschiedenes – Anträge und Wünsche

pfarreien

Einladung zur öffentlichen Pfarrverbandsversammlung am Samstag, 8. Oktober 2011

Liebe Ehejubilare und deren Angehörige!

Leider können wir nur die Jubilare weiterleiten, die in den Kirchen unseres Pfarrverbandes geheiratet haben. Wir wissen nicht von den später zugezogenen und auswärts getrauten Paaren, wann sie geheiratet haben. Wir bitten Sie, wenn Sie dieses Schreiben unseres Erzbischofs freuen würde, uns immer am Ende des Jahres für das neue Jahr die genauen Daten zu übermitteln. Besonders herzlich bitte ich die Kinder und Enkel der Jubelpaare um diesen Gefallen. Pfarrer Toni Wolf

H.-S./Oktober 2011

Unser Erzbischof Dr. Reinhard Marx möchte gerne allen Ehejubilaren zu ihrem 50., 60., 65., … Jubiläum der kirchlichen Trauung beglückwünschen mit einem Schreiben.

97

DANKSAGUNG für die große Anteilnahme, den Trost in Wort und Schrift sowie die Kranz- und Blumenspenden zum Begräbnis unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma

Kunigunde Huber geb. Fegt

sagen wir ein herzliches Vergelt´s Gott. Ein besonderer Dank gilt Pfarrer Toni Wolf für die liebevolle Gestaltung der Trauerfeier. Wir danken den Brunnthaler Trachtlern, dem ETC, den Dorfmusikanten sowie allen Freunden, Nachbarn und Bekannten. Siegertsbrunn, im September 2011

Siegfried und Monika Huber im Namen aller Angehörigen


pfarreien

Erstkommunion 2012 Am 22. und 29. April 2012 feiern wir im Pfarrverband Erstkommunion. Alle Kinder, die in die 3. Klasse (oder höher) gehen, sind herzlich eingeladen, sich darauf vorzubereiten. Wir werden alle Kinder, die hier am Ort in der 3. Klasse den kath. Religionsunterricht besuchen, anschreiben. Wenn wir ein Kind vergessen sollten, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid. Die Vorbereitung erfolgt in Gruppen, die von Müttern und Vätern geleitet werden. Falls Sie sich dafür interessieren, eine Gruppe zu übernehmen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bzw. melden Sie sich am Elternabend. Der Elternabend ist am Mittwoch, 5. Oktober 2011 um 20Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt.

Firmung 2012

H.-S./Oktober 2011

Es wird schon wieder Zeit, an die Firmung im Jahr 2012 zu denken. Was die Eltern bei der Taufe entschieden haben, haben jetzt die Jugendlichen selbst zu tun: Bewusst Ja zu sagen zur Taufe, zum Glauben und zum Leben in der christlichen Gemeinde.

98

Der Empfang der Firmung braucht eine gründliche Vorbereitung. Jeder soll ja nach der Vorbereitung selbst entscheiden, ob er sich firmen lassen will oder nicht. Deshalb ist die Firmung erst ab der 8. Klasse möglich. Von den Firmbewerbern wird erwartet, dass sie das Kirchenjahr bewusst mit der Gemeinde mitfeiern (z. B. die Kar- und Ostertage), dass sie an den Gruppenstunden und allen Veranstaltungen der Vorbereitung teilnehmen. Die Anmeldeformulare für die Firmvorbereitung erhalten die Firmbewerber persönlich beim Informationstreffen. Alle Firmbewerber/innen kommen zum Informationstreffen am Mittwoch, 5. Oktober 2011 um 18 Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt. Die Eltern der Firmbewerber/innen bitten wir herzlich zum Elternabend am Montag, 10. Oktober 2011 um 20 Uhr in das Pfarrzentrum. Auch für die Firmvorbereitung suchen wir Eltern und andere Pfarrgemeindemitglieder, die bereit sind, die Firmlinge zu begleiten und bei der Vorbereitung zu helfen. Nähere Informationen bei Herrn Soos (Tel. 77400)

Krippenspiel- und Engelchorprobe Liebe Krippenspielkinder und die es werden wollen! Die 1. Engelchorprobe ist am Freitag, 14. Oktober um 15.30 Uhr Jedes Kind ist herzlich willkommen! Es freut sich schon auf euch eure Frau Dafner (Telefon: 74 86 31)

www.virtuelles-gemeindeblatt.de www.virtuelles-gemeindeblatt.de


Pfarramt: Esterwagnerstr. 10 _ Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102 / 719 09 Mail: kreuzchristihksb@aol.com Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.30 – 11.30 Uhr Gemeindezentrum: Esterwagnerstr. 10 Pfarrer: Gerhard Heinrich Tel. 08102/37 96 Sprechstunde nach Vereinbarung Diakon: Markus Jaehnert Tel. 08102/78 08 59 Mail: diakonjaehnert@googlemail.com Kindergarten Arche Noah: Bahnhofstr. 40 Tel: 08102/89 64 40 Leitung: Hannelore Windisch _ Handy 0179/547 54 94 Mittagsbetreuung Bahnhofstr. 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/89 66 24 www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt_ Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Evangelischer Diakonieverein _ Neubiberg-Ottobrunn-Höhenkirchen e.V. An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn_ Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

Nachbarschaftshilfe:

Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen_ - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung _ benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession. Sie können uns über Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 erreichen.

Wir feiern Gottesdienst 2.10. Erntedankfest 10.00 - Familiengottesdienst mit Abendmahl (alkoholfrei) anschl. Kirchenkaffee; Team 9.10. 10.00 - Predigtgottesdienst „Nicht weniger als die Güte Gottes“ (Klagelieder 3, 22 - 32), Kindergottesdienst; Diakon Jaehnert 9.10. 11.15 - Abendmahlsgottesdienst „Nicht weniger als die Güte Gottes“ (Klagelieder 3, 22 - 32), Seniorenzentrum Höhenkirchen; Diakon Jaehnert 16.10. 10.00 - Abendmahlsgottesdienst (erstes Abendmahl der Konfirmanden) „Auf der Grenze leben“ (Markus 9, 17 - 27), Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich 16.10 11.30 - Krabbelgottesdienst „Zachäus“ anschl. gemeinsames Mittagessen; Team

pfarreien

Pfarrverwaltung:

H.-S./Oktober 2011

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

99


pfarreien

23.10. 10.00 - Predigtgottesdienst „Die Kraft des Loslassens“ (Markus 10, 17 27), Kindergottesdienst; Prädikant Schröder 23.10. 11.30 - Abendmahlsgottesdienst „Die Kraft des Loslassens“ (Markus 10, 17 27), St. Andreas/Oberpframmern; Prädikant Schröder 30.10 10.00 - Abendmahlsgottesdienst „Göttliche Gelassenheit“ (Markus 1, 32 - 39) Kindergottesdienst, anschl. Gemeindeversammlung; Pfr. Heinrich

H.-S./Oktober 2011

Erwachsenenbildung ab 60

100

Offenes Treffen: - Dienstag, 4.10., 14.30 Uhr_ Franz von Assisi - Dienstag, 11.10., 14.30 Uhr_ „Mystische Plätze“ mit Reinald Rode - Dienstag, 25.10., 14.30 Uhr_ Ernst Barlach, Leben des Künstlers Ökumenisches Treffen: - Dienstag, 18.10., 14.30 Uhr, kath. Pfarrsaal Siegertsbrunn_ Herbstsingen mit dem Frauensinkreis Siegertsbrunn Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Pfr. G. Heinrich Tel. 3796 Ehrenamtliche Mitarbeiter: Heidi Göpel, Bettina Hofmann, Annemarie Hohenester-Lohmann, Elli Lange, Magda Protz, Ursula Rode, Gisela Saliger, Rosmarie Seifert.

Ökumenische Frauenzeit

Aus der Begegnung Kraft schöpfen – beim miteinander essen, zuhören, nachdenken, austauschen Evangelische und katholische Frauen laden alle interessierten Frauen zu einem offenen Gesprächskreis über Gott und die Welt ein. Wechselweise vormittags und abends. - Dienstag, 11. Oktober, 19.00 Uhr Radioaktivität – natürliche und zivilisatorische Strahlenbelastung_ Beitrag 5,00 Euro (incl. Abendsnack)

Gruppen

Kinder- und Jugendgruppen

Montag, 19.00h – 20.30h „Die Couch Peppers“ (ab 16 Jahren) Leitung: Marco Schröter Donnerstag, 19.00h – 20.30h „Die Beat Feets!“ (ab 14 Jahren) Leitung: Michael Heinrich, Timo Mensching Verantwortlich für Kinder- und Jugendarbeit: Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Esterwagnerstr. 10. Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Mutter-Kind-Gruppen

im Gemeindezentrum Esterwagnerstraße 10. Bitte telefonisch voranmelden! Dienstag: 9.30h – 10.30h für ca. 9 Monate alte Kinder Marija Grabanica 08102/80 12 30 Donnerstag: 9.15h – 10.30h für ca. 1 1/2 jährige Kinder Marion Mihm 08102/80 15 05 Kreative Spielgruppe „Arche Kunterbunt“ für 3 – 6 Jährige dienstags, 2 x monatlich 16.00h – 17.30h Ansprechpartner: Patricia Lang-Kniesner 08102/87 40 47


777 28 96

Aktion Regenbogen Rosemarie Heinzl

51 17

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Erich Wolf 78 55 56 Altbayerischer Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle 712 36 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Max Wagmann 78 46 88 Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

81 16

Bildungsjahr 2011 Karin Lutzenberger

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Schober

82 10

Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Josef Fischer 0179/201 45 80 CSU-Ortsverband Roland Spingler 89 78 84_ Junge Union: David Niederhofer 78 55 76_ 0152/08 60 64 02_ Frauen Union: Katharina Schuster 80 111 39_ 0179/22 73 116 Deutsch-Bulgarische Kinderhilfe Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Marei Tepawitscharow

62 19

987 87 89

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 98 79 84 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen_ Leo Aichholzer 089/601 16 83 BRK-Bereitschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn Ralf Spitzenberger_ Bereitschaftsleitung: 78 44 30, 87 44 96 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter Bündnis 90/Die Grünen Florian Hof Jugend: Nikola Schwaiger

67 08

77 97 67_ 0178/5 48 03 89

Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807-20

Mitterweg 31, 85617 Aßling Tel.: 08092/862891 info@rvts.de, www.rvts.de

Voltigier-Schnuppertag am 03.10.2011 von 09:00 - 16:00 Uhr Kosten: € 40,- incl. Mittagessen Reiten für Einsteiger ab 8 Jahren montags 15:30 - 17:00 Uhr samstags 15:00 - 17:00 Uhr Zwergerlreiten für Kindergartenkinder donnerstags 16:00 - 17:00 Uhr

H.-S./Oktober 2011

3klang e.V. Matthias Riedel, Schulleiter

vereinsnachrichten

Vereinsregister

101


H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

DJK-Tanzsportverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 ETC Siegertsbrunn e.V. Hans Loidl

12 68

Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Dr. Simone Finkelmeyer 77 92 69

Förderverein »wir für Kinder« e.V. Annette Ruf 78 47 91 Fotokreis Reinald Rode

44 95

Frauenklub St. Peter Anita Braun

46 66

Frauensingkreis Cäcilia Mayer

99 84 38

FFT – Funtastic Free Time e.V. Oliver Kruse 0179/475 52 43

Frauentreff Beate Mayer

Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Sabine Schmitt 72 91 49

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Werner Reiser (stv.) 0171/193 99 62

13 78

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Max Lachner 49 11

Förderverein Kreuz-Christi-Kirche Höhenkirchen e.V. Peter Schröder

34 50

Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Harald Prandl 78 47 47

33 46

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11 Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05 Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00

102

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26 Initiativkreis Gymnasium HöhenkirchenSiegertsbrunn Ursula Mayer 74 81 65 Kleintierzuchtverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 31 73 Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Burkhard Sunder 74 46 06


Künstlerkreis Christl Kosow

46 68

Leonhardi-Ensemble e.V. Walter Moldan

56 81

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24_ Vereinsheim 74 88 21 Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Daniela Duda 77 73 42 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74 Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

vereinsnachrichten

Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Wagner 36 96

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. – Lohnsteuerhilfeverein Beratungsstelle 0177/5 44 22 84

Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

H.-S./Oktober 2011

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 66 11

Malteser-Hilfsdienst e.V. – Jugend Josef Hinterberger 089/613 25 50 Papa-Singers Markus Kausch

46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Katharina Schuster 0179/227 31 16_ Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Günter Meining 77 87 32 Pfeifenclub Siegertsbrunn Bernhard Festner 0176/20 58 73 97

103

ARNE TAMM Raumausstattung

Reit- und Fahrgemeinschaft Siegertsbrunn e.V. Konrad Lichtenegger 08104/95 59

Neue Ideen für die gemütliche Zeit des Jahres

Rotkreuz-Förderverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Josef Meltl 0160/90 54 25 34

Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de

Schaberer-Club Heinz Staltmayr

15 19

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30-12 Uhr und 14-18 Uhr Sa 9.00-12.00 Uhr, Mi geschlossen


vereinsnachrichten

Siegertsbrunner Sängerinnen Luise Minsinger Skat-Club »Contra-Re« Reinhard Strugalla

089/608 33 69

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61

synchro-ski e.V. Stefan Wiedeck

H.-S./Oktober 2011

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96

»Die Swingboarischen« Konrad Sepp

104

34 24

99 84 63 77 95 26

Tollhaus e.V. (Tagesmütterprojekt) A. Adelberger 089/72 63 20 57

VdK-Ortsverband Höhenkirchen und Umgebung Wolfgang J. Rotzsche 715 49 Verein zur ganztägigen schulischen Betreuung und Förderung von Kindern e.V. Jürgen Borchert 77 81 80 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ Wolfgang Bethke 10 42 Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: _ Marion Liepert-Schmalzbauer Spielkreis: Britta Werhahn Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

34 67

77 83 63_ 72 91 71 44 89_

»Torpedo Siegertsbrunn e.V.« Freizeitfußballverein Horst Willmann

61 04

TC Höhenkirchen e.V. Thomas Bodirsky

54 36

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gärtner 74 82 88 _ Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Manfred Eberhard 72 95 56_

Theaterjugend Höhenkirchen Laura Nerbl

34 07

Arbeitskreis ZusammenLeben Dr. Mathias Mooz

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

99 95 39_ 44 89


112

Kommandant der Feuerwehr Dirk Schneider 4393 0177/324 60 60 kommissarischer Stellvertreter Fabian Heinrici 8979118 0151/24 00 19 30 Jugendfeuerwehr Julia Kropac 8979118 0178/699 15 79

Kreissparkasse München-Starnberg Konto-Nr. 100 936 806 BLZ 702 501 50

_ _

Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U. Konto-Nr. 20 338 _ BLZ 701 694 02

_

Homepage: www.feuerwehr-hoehenkirchen.de

Stellv. Vorsitzender des Vereins Werner Reiser 5953 0171/193 99 62

Termine Feuerwehr:

Sirenenprobe Gruppe 1 Jugendfeuerwehr – Ausbildung Gruppe 2 Gruppe 3 Jugendfeuerwehr – Ausbildung Kommando

01.10.2011 06.10.2011 08.10.2011 13.10.2011 20.10.2011 22.10.2011 24.10.2011

Aus dem Einsatztagebuch des Kommandanten Im August wurde die Feuerwehr Höhenkirchen zu insgesamt sieben Notfalleinsätzen und einer freiwilligen Hilfeleistung herangezogen. August war der Monat des Wasserrohrbruches. So mussten ein Großraumkeller, eine

11:45 Uhr 19:00 Uhr 09:30 Uhr 19:00 Uhr 19:00 Uhr 09:30 Uhr 19:00 Uhr

Wohnung und ein Neubau von den ungebetenen Fluten befreit werden. Neben der Umsiedlung von unter Naturschutz stehenden Insekten wurden zweimal auch Mütter versehentlich von ihren noch in den Wohnungen befindlichen Kleinkindern ausgesperrt. Die Feuerwehr Höhenkirchen öffnete den Müttern

H.-S./Oktober 2011

Notrufnummer Feuerwehr

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen

105


vereinsnachrichten H.-S./Oktober 2011

106

die Wohnungen zerstörungsfrei. Filmaufnahmen des BR erforderten einen künstlichen Regenschauer, den die FF Höhenkirchen, weit nach Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden, am Bahnhofsplatz erzeugen musste. Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Kraftfahrzeugen wurde eine junge Mutter aus ihrem Fahrzeug geschleudert und dabei schwer verletzt. Die zur Rettung eingesetzte FF Höhenkirchen half dem Rettungsdienst bei der Stabilisierung der Patientin. Der Abtransport der Schwerverletzten musste mit dem Rettungshubschrauber erfolgen. Dirk Schneider

Indienststellung des neuen HLF 20/16 Am 01.09.2011 konnte ein neues Einsatzfahrzeug als Ersatz für ein knapp 30 Jahre altes Fahrzeug in Dienst genommen werden, welches vom TÜV vor drei Jahren als dringend ersatzpflichtig und vor einem Jahr infolge erheblicher Sicherheitsmängel zwangsstillgelegt wurde. Der Bedarf für dieses Ersatzfahrzeug ergibt sich durch das in Höhenkirchen vorhandene Gefahrenpotential. Die Annahme, die Feuerwehr bekäme ein neues Fahrzeug oder gar ein neues „Spielzeug“, ist dabei nicht ganz richtig. Richtig ist vielmehr, dass Sie als Bürger ein neues Rettungsfahrzeug erhalten, welches Ihnen im Ernstfall zur Verfügung steht. Die Gemeinde hat dieses Fahrzeug also nicht der Feuerwehr gekauft, sondern den Bürgern. Die Feuerwehr Höhenkirchen verwaltet dieses Fahrzeug lediglich und kümmert sich um den fachgerechten Einsatz, die pflegliche Behandlung und Wartung, damit es, wie sein Vorgänger, 30 Jahre verwendet werden kann und dadurch einer enormen Wirtschaftlichkeit unterliegt. Daher darf ich die Bürger der Gemeinde zu Ihrem neuen Einsatzfahrzeug beglückwünschen, nicht ohne festzustellen, dass sich auch die Feuerwehrleute freuen, da der immer häufiger in Anspruch genommene Dienst durch Erwerb dieses Fahrzeuges merk-

Bestattungshilfe RIEDL Persönliche Gestaltung von Trauerfeiern Individuelle Bestattungsformen · Bestattungsvorsorge Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.bestattungshilfe-riedl.de Wir beraten Sie in unseren Geschäftsräumen oder auch gerne bei Ihnen zu Hause!

85560 83533 85653 83539 83527

Ebersberg Edling Aying Rettenbach Haag i. Obb.

Tel. 0 80 92 / 8 84 03 Tel. 0 80 71 / 5 26 44 40 Tel. 0 80 95 / 87 59 08 Tel. 0 80 39 / 13 45 Tel. 0 80 72 / 37 48 48

Telefon 08092 / 88403 Tag und Nacht erreichbar!


Südtiroler Weinfest Der Verein der Feuerwehr Höhenkirchen lädt Sie am 22. Oktober 2011 ab 19 Uhr zum Süd-

tiroler Weinfest ins Gerätehaus Höhenkirchen ein. Bei einer deftigen Brotzeit und Weinen á la Carte, sorgt unser Gal Anderl für zünftige Tanzmusik. Der Eintritt ist wie gewohnt frei. Wegen unseren Planungen & Platzreservierung bitten wir Sie, sich bis spätestens Sonntag 16. Oktober 2011 bei unserem Vorstand Werner Reiser anzumelden. Spätere Anmeldungen können aufgrund des beschränkten Platzkontingents leider nicht mehr berücksichtigt werden. Per e-mail: werner.reiser@googlemail. com, telefonisch unter 08102/5953 oder per Post Schlossangerweg 11a, 85635 Höhenkirchen. Die Feuerwehr Höhenkirchen e.V. freut sich auf Ihr Kommen! Nikola Schwaiger

vereinsnachrichten

lich erleichtert wird. Mit dem bevorstehenden Austausch des stillgelegten Gerätewagens, der 37 Einsatzjahre „auf dem Buckel“ hat und erhebliche Mängel aufweist, wird die nötige Sanierung des Fuhrparks der Feuerwehr abgeschlossen sein. Dem Bürger steht dann wieder ein angemessener und moderner Löschzug zur Verfügung, der den realistisch vorhandenen und zu erwartenden Aufgaben der Zukunft gerecht wird. Übrigens: Allein in diesem Jahr wurde die Feuerwehr Höhenkirchen schon über 180 mal zu Hilfe gerufen. Dirk Schneider

Nachdem ich als 1. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen e.V. und _ auch als Stüberlwirt zurückgetreten bin, möchte ich darauf hinweisen, _ dass es die Veranstaltungen Törggelenabend, Schafkopfturnier und Faschingsbrunch _ künftig in der Feuerwehr Höhenkirchen e.V. leider nicht mehr geben wird. Ich möchte es jedoch nicht versäumen, mich bei allen Gästen, die mir über die Jahre _ die Treue gehalten haben, zu bedanken. Ein Dank geht auch an all diejenigen, _ die mich bei der Planung und Durchführung unterstützt haben. _ Ohne Euch hätte ich es nicht geschafft.

H.-S./Oktober 2011

Liebe Freunde, Gönner und Gäste der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen e.V.!

Euer Rainer Spar

107


Kreisverband München . Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

vereinsnachrichten

Bayerisches Rotes Kreuz Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung: Ralf Spitzenberger 0176/20 81 74 45_ 08102/78 44 30 (d) Petra Demmeler 08102/77 91 45 Wolfgang Ditz 0179/454 77 80 Jugendwart: Alexandra Mütz 0176/20 74 85 42 08102/73 73 25 Rotkreuz-Förderverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V: Josef Meltl 08102/72 81 22_ 0160/90 54 25 34

H.-S./Oktober 2011

leitung@brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.rkfv-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

108

Bereitschaftsheim/Rotkreuzheim: Bahnhofstr. 30 1.OG Rückwärtiger Eingang 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Für alle Gönner und Freunde der Bereitschaft: Spendenkonto des RK-Fördervereins:_ Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U._ Konto-Nr. 40843 _ BLZ: 70169402 Sparkasse München-Starnberg_ Konto-Nr. 10588804 _ BLZ: 70250150 _

In lebensbedrohlichen Situationen: NOTRUF 112 Termine: 12.10.11, 20.00 Uhr: Ausbildungsabend: Umgang mit Dementen 26.10.11, 20.00 Uhr: Ausbildungsabend: UVV-Jahresunterweisung Jugendgruppenstunden jeden Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr Erste Hilfe - Jeder kann, soll und muss Egal ob zuhause, im Beruf oder im Straßenverkehr kann es ganz schnell zu Unfällen und Notsituationen kommen. Dann ist schnelle Hilfe gefragt – je schneller diese erfolgt, desto

Dipl.-Ing. Michael Nestler info@elektro-nestler.de www.elektro-nestler.de

besser. Die meisten Leute haben schon einmal in ihrem Leben an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen. Auch wenn dieser bei Ihnen schon lange her ist, können, sollen und müssen Sie sogar helfen. Als Ersthelfer sind Sie

Harthauser Str. 45 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/46 25 Fax 08102/60 90 egen ysteme g nung Schutz-S an p g & Übers Blitzschla


vereinsnachrichten

alleine ist. Sprechen Sie freundlich, aber mit Nachdruck mit dem Patienten. Denn Sie würden bestimmt auch wollen, dass man Ihnen hilft, wenn Sie die betroffene Person wären. In Deutschland ist jeder gesetzlich dazu verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten, sofern ihm unter anderem die Hilfeleistung den Umständen nach zuzumuten ist, er durch die Hilfeleistung nicht andere wichtige Pflichten verletzt und sich der Helfer nicht selbst in Gefahr bringen muss. (§323c StGB).Wer also im Notfall nicht hilft, verstößt gegen dieses Gesetz und kann tatsächlich wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt werden. Hierbei droht dann eine Geld- oder Freiheitsstrafe (bis zu einem Jahr!). Doch soweit muss es nicht kommen: Das BRK bietet regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse an. Wer sich darüber hinaus ehrenamtlich engagieren möchte, ist natürlich gerne bei den Ausbildungsabenden gesehen - auch unverbindlich zum Reinschnuppern. So finden wöchentlich Ausbildungsabende für Jugendliche (mittwochs 18.30 bis 19.30 Uhr) und für Erwachsene alle zwei Wochen (mittwochs von 20 bis 22 Uhr) im Bereitschaftsheim (Bahnhofstr. 30) statt. Bei Interesse an Kursen, Ausbildung und aktiver Teilnahme wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung. Carolin Hackspacher, BRK-Hksbr

H.-S./Oktober 2011

kein Arzt oder Sanitäter, aber Sie können mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten anderen Leuten helfen und im besten Fall sogar Menschenleben retten. Dabei sind wesentliche Schritte zu beachten: zu allererst die Notrufnummer 112 wählen, um die Rettungskette in Gang zu setzen. Verschaffen Sie sich einen Überblick, sorgen Sie für die Sicherheit, sichern Sie den Unfallstelle ab, retten Sie die betroffene Person aus der akuten Gefahr, überprüfen Sie die Vitalfunktionen der Person (Bewusstsein, Atmung). Diese Information ist für den Notruf sehr wichtig! Suchen Sie weitere Helfer und leiten Sie lebensrettende Sofortmaßnahmen ein (Genaueres erfahren Sie in der nächsten Ausgabe). Ihr Handeln kann über Leben und Tod entscheiden. Das Motto „Wer nichts macht, macht nichts falsch“ ist in diesem Fall völlig falsch. Sie sollen sogar in jedem Fall helfen: Wenn Sie nach bestem Wissen handeln, haben Sie sich nichts vorzuwerfen und brauchen sich auch nichts vorwerfen zu lassen. Allein mit Ihrem Anruf bei der Notrufnummer 112 können Sie helfen. Ganz wichtig ist auch, dass Sie die betroffene Person seelisch betreuen - dafür benötigt man keine medizinischen Grundkenntnisse. Versetzen Sie sich einfach in die Lage der anderen Person und vermitteln ihr das Gefühl, dass sie nicht

109


Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Michael Deuter Stv. Kommandant Josef Pill Vorsitzender Max Lachner Stv. Vorsitzender Martin Mayer www.feuerwehr-siegertsbrunn.org_

112 32 56 58 01 49 11 36 39

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung:_ - Kreissparkasse München_ Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) - Raiffeisenbank Höhenkirchen, _ Konto-Nr: 545554 (BLZ 701 694 02)

Sirenenprobe: Samstag, 02. Oktober 2011, 12 Uhr

H.-S./Oktober 2011

Übungsplan im Oktober 2011

110

1. Gruppe: BM Josef Pill 2. Gruppe: HLM Bernhard Bockmeir 3. Gruppe: LM Michael Schwarz 4. Gruppe: HLM Anton Deuter 5. Gruppe: LM Florian Hof DL Drehleitermaschinisten ASI Absturzsicherung AS Atemschutzübung Floriansabend Alle Jahre wieder: Am Samstag, 22. Oktober lädt die Feuerwehr Siegertsbrunn wieder ein zum gemütlichen Floriansabend im geheizten Gerätehaus. Diverse Schmankerl sind geboten, die „Feuerwehrkapelle“ wird vorrausichtlich in kleiner Besetzung wieder aufspielen. Alle Aktiven, passiven sowie fördernden Mitglieder mit Begleitung sind dazu herzlich eingeladen.

24.10. 27.10. 24.10. 06.10. 20.10. 11.10. 18.10. 17. und 27.10. Die Ausbildung an den Feuerwehrschulen Auch in diesem „Feuerwehr-Schuljahr“ gehen wieder einige unsere aktiven Kameraden/ innen auf Lehrgänge, sowohl im Kreisausbildungszentrum Haar als auch in an der staatlichen Feuerwehrschule Geretsried. Die Kurse und Fortbildungen bei einer freiwilligen Feuerwehr finden mehrheitlich in den Abendstunden und an Wochenenden statt. Hinzu


Neue fördernde Mitglieder Im August haben wir wieder zwei neue fördernde Mitglieder für unseren Feuerwehrverein gewonnen. Vielen Dank hierfür, denn Ihre Förder-Beiträge werden für die Unterstützung der aktiven Mannschaft oder für Vereinsange-

Vorstellung der Sondergruppen: Absturzsicherung An dieser Stelle sollen in den folgenden Ausgaben des Gemeindeblattes die Funktionsübungsgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Siegertsbrunn näher vorgestellt werden. Den Anfang macht die "jüngste" Sondergruppe, die Absturzsicherung, die seit etwa 4 Jahren besteht. Sie umfasst derzeit 11 Mitglieder, geleitet wird sie von Gerald Weber (LM). Unfälle in Baugruben, Einsätze auf Dächern, auf Kränen,generell im absturzgefährdeten Gebiet sind aufgrund der regen Bautätigkeit in unserer Gemeinde potentiell möglich. Um auch in diesen Situationen helfen zu können übt die Gruppe einmal monatlich. Neben Knotenkunde und Höhengewöhnung auf Dächern sowie unserer Drehleiter werden der gesicherte Vorstieg und das sichere Begehen von Dächern und abschüssigen Flächen trainiert. Besonderes Augenmerk liegt dabei immer auf der Erstversorgung und dem Retten von Personen aus schwer zugänglichen Lagen, wie z.B. das Führerhaus eines Baukrans oder ein Brunnenschacht. Florian Hof & Sebastian Walch

Jahraernt–ner 0 4 r e b ü Seit ssiger P Ihr zuverlä

Münchener Straße 12 . 85653 Aying Tel. 08095-389 . Fax 08095-2272 . www.schmiderer-heizung.de

vereinsnachrichten

legenheiten sinnvoll verwendet. Zum Beispiel beteiligt sich der Feuerwehrverein aktuell an der Ausstattung unseres Mannschaftsfahrzeuges und übernimmt die Kosten für Blaulicht, Martinshorn und Funkeinrichtung um die Gemeinde hier zu entlasten und die Anschaffung möglich zu machen.

H.-S./Oktober 2011

kommen noch die mehrtägigen Kurse an den drei staatlichen Feuerwehrschulen in Bayern, für die man sich dann eben Urlaub nimmt. Die Kurse sind notwendig, um sich fortzubilden und immer auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, denn das Gefahrenpotential hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich gesteigert. Deshalb besuchen die Kameraden der Feuerwehr Siegertsbrunn Kurse wie z.B. Truppmann, Truppführer, Atemschutz, Technische Hilfeleistung, Chemikalienschutz, Biologische Stoffe, Gefährliche Stoffe, Absturzsicherung sowie Gruppenführer. Da die Lehrgangsplätze in Bayern nicht für die Zahl der Anmeldungen ausreicht, ist es manchmal schwierig genug Kurstermine für unsere Kameraden zu bekommen. Deshalb ist auch die interne Ausbildung in der eigenen Feuerwehr sehr wichtig. Nur so können wir einen hohen Ausbildungsstandard sichern und den Bürgern in effektiver und qualifizierter Weise helfen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir all unseren Kameraden danken, die Ihre (oft schon zu knappe) Freizeit opfern und diese Kurse zu besuchen und um an Übungen und Ausbildungen in der Feuerwehr teilzunehmen – weiter so!

111


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Gymnastik

H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

Saisonabschluss mit Radltour und Wanderung

112

Am 29. Juli 2011 fand wie jedes Jahr der traditionelle Saisonabschluss der Abteilung Gymnastik und Turnen der SpVgg Höhenkirchen statt. Wer wollte, konnte sich vor dem gemütlichen Teil der Veranstaltung noch an einer kleinen Radltour oder Wanderung beteiligen. Auch dieses Jahr war uns Petrus nicht sonderlich gut gesonnen, denn eine Gewitterfront jagte die andere und hielt damit viele von der Beteiligung ab. Umso mehr muss man der kleinen Gruppe an Radlern und Wanderern Respekt zollen, die sich von den Wetterkapriolen nicht entmutigen ließen. Somit konnte sich Rudi Squarra mit ca. 15 Unentwegten (es waren nur zwei Männer dabei, der Rest waren Frauen) auf Tour begeben. Die Route führte diesmal über Wächterhof, Muna, durch den Hohenbrunner und Höhenkirchener Forst, am Waldkindergarten vorbei zurück zum Ausgangspunkt und hatte eine Länge von ca. 15 km. Und man höre und staune, es hat nicht geregnet. Die Luft war klar und würzig. Nur einige Passagen waren vom Regen so aufgeweicht, dass ein passionierter Mountainbiker wohl von einem „ Single Trail“ sprechen würde. Aber alles ging gut und es gab keine Blessuren.

Auch die kleine Gruppe von Wanderern hatte bei ihrem Spaziergang rund um Höhenkirchen viel Spaß und eine angeregte Unterhaltung. Diese wurde anschließend noch bei einem gemütlichen Beisammensein fortgesetzt und vertieft. Bei dieser Gelegenheit möchte die Abteilungsleitung schon jetzt an die diesjährige Abteilungsversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier am 9. Dezember 2011 beim Alten Wirt in Höhenkirchen erinnern. Es finden diesmal Neuwahlen statt. R. Squarra

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 79 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Seniorensport

In den ersten beiden Stunden wird in den Gruppen ohne als auch mit unterschiedlichsten sportlichen Kleingeräten an der Geschicklichkeit und an der Kräftigung und Ausdau-

er gear-beitet. In der 3. Stunde findet das Kraft- und Ausdauertraining mit dem FLEXIBAR-Stab statt. Sowohl das Training mit und ohne sportlicher Kleingeräte als auch mit dem FLEXI-BAR-Stab ist sehr abwechslungsreich und fördert in hohem Maße auf Grund stets neu gesetzter Schwerpunkte nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness. Im Kreise netter Kolleginnen und Kollegen bringt der Sport nicht nur viel Freude, auch das Soziale kommt durch das regelmäßige Zusammenkommen und die dann stattfindenden Gesprächen mit Gedankenaustausch zur Geltung. Interessierte ältere Bürger werden gerne zu einer Schnupperstunde willkommen geheißen. Danach ist aus versicherungsrechtlichen Gründen die Mitgliedschaft in der Seniorenabtei-lung der SpVgg Höhenkirchen zu einem Mitgliedsbeitrag von Euro 36,00 im Jahr zu erwerben. Information zur Gymnastik in der Seniorenabteilung erteilt die Leiterin der Abteilung Ingeborg Pfeng unter 08102/1294 oder_ der Übungsleiter Hasko Winter unter 0172/2109849

H.-S./Oktober 2011

Für nicht mehr berufstätige Bürger, die am Erhalt oder der Wiedergewinnung ihrer körperlichen Gesundheit und körperlichen Leistungsfähigkeit interessiert sind, bietet die Seniorenabteilung der SpVgg Höhenkirchen zu einer äußerst günstigen Tageszeit unter fachkundiger sportlicher Anleitung abwechslungsreiche Gymnastik. Diese dient nicht nur der Prävention, also dem Schutz vor altersoder situationsbedingten Verletzungen, auch der Rehabilitation der Gesundheit von Bürgern, die sich auf Grund von Erkrankung oder infolge eines Unfalls körperlich wieder in Form bringen wollen oder müssen. Die Gymnastik findet jeden Donnerstag im Gymnastikraum im Kellergeschoss des Seniorenheimes in der Bahnhofstraße zu folgenden Zeiten statt: 1. Gruppe: 9 – 10 Uhr 2. Gruppe: 10 – 11 Uhr FLEXI-BAR-Gruppe: 11 – 12 Uhr

vereinsnachrichten

Sport für Rentner, Pensionäre und Ruheständler

113


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Seniorengymnastik

vereinsnachrichten

Sportliste Ärzte gesucht Sie sind Arzt, etwas sportlich und haben ab und zu etwas Zeit? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Seit einigen Jahren bietet die Abt. Senioren Herzsport an. Inzwischen haben wir vier verschiedene Koronargruppen, jede mit einer anderen Belastungsstufe. Nur was uns immer wieder mal fehlt, sind Ärzte, die Zeit und Lust haben, ab und zu eine Gruppe zu

betreuen. (Natürlich ist das Ganze auch nicht umsonst.) Unsere Trainingszeiten sind: Montags 13.30 - 15 Uhr, freitags 10 – 11.30 Uhr und 15 -18 Uhr Bei Interesse bitte sofort melden bei: Susanne Hofmann,Tel.3727 oder per Mail an Susihofmann@web.de

SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Karate

H.-S./Oktober 2011

Neuer Karate Anfängerkurs auch „Nachzügler“ herzlich willkommen!

114

Rechtzeitig zur kühleren Herbstzeit, wo die Abende länger werden und die Dunkelheit früher einsetzt, hat am Dienstag, 13. September von 20.30 Uhr bis 21.45 Uhr in der Mehrfachhturnhalle am Cheroypark in der Bahnhofstrasse von Höhenkirchen ein neuer Karate Anfängerkurs begonnen. Da auch ein Einstieg zu einem späteren überhaupt kein Problem darstellt, sind nachwievor alle von 16 bis 99 Jahre eingeladen, sich diese faszinierende, gesundheitsfördernde und bis ins hohe Alter betreibbare Sportart anzusehen. Kommen Sie und erleben Sie es, wie durch gezieltes Training Kondition, Koordination, Körperbewusstsein und selbstbewusste Ausstrahlung

gesteigert werden. Nur keine Angst zu Beginn ist weder besondere Bekleidung von Nöten – eine lockere Trainingsbekleidung genügt – noch steht zu befürchten, dass hier wild Bretter zerschlagen werden. Vielleicht ist Karate ja ganz anders, als Sie es sich bisher vorgestellt haben. Kommen Sie und probieren es doch einfach mal aus! Sollten Sie davor noch Fragen haben, beantwortet Anita Strohmayer, Ihre Trainerin, Ihnen diese unter der Telefonnummer 08102/1893 jederzeit gerne. Weitere Informationen über uns finden Sie auch auf unserer homepage unter www.spvgg-hoehenkirchen-karate.de. Martina Pfahl, Pressewart

Matthias Klaus

Reparatur von Schäden an Stahlemailwannen Acrylbadewannen BadewannenDuschwannen Renovationstechnik keramische Oberflächen Am Hart 4 . 85635 Höhenkirchen Montage von Duschkabinen Te. (08102) 77 91 67 . Fax (08102) 77 91 66 und Trennwänden Wanne auf Wanne Mobil 0162 9 47 42 19 . klaus_matthias@t-online.de


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Karate

buffet nicht nur reich bestückt, sondern auch überaus lecker! Hierfür nochmals einen herzlichen Dank! Gemütlich ließ man das Sommerfest gegen 19.00Uhr mit reichlich Stockbrot und Grillwürstchen am flackernden Lagerfeuer ausklingen. Anschließend waren sich alle einig – dank der Unterstützung der Eltern und freiwilligen Helfer ein rundum gelungenes Sommerfest. Da kann man sich schon mal getrost auf´s nächste Jahr freuen. Beatrice Takano

SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Feldhockey Grasshoppers

Verstärkung gesucht

Die Grasshoppers suchen Verstärkung bei der weiblichen Jugend A: wenn Du Jahrgang 1995/1996 bist und Lust und Zeit hast, mit uns

zu trainieren, melde Dich bitte dringend unter hoekihockey@gmail.com, weitere Infos unter www.spvgg-hoehenkirchen-hockey.de Petra Kohler

Mit Travel & Tours erleben Sie die Welt von Ihrer schönsten Seite.

Die neue n Win sind ersc terkataloge hienen. Sichern Si e sich je tz für Ihren

t die best Winterurla en Angebote ub!

Wir beraten Sie individuell, auch gerne bei Ihnen zu Hause. Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet – www.alltag-entreisen.de –

Am Markt 4 . 85635 Höhenkirchen . Tel. 08102/78 44 10

H.-S./Oktober 2011

Am Samstag, 16.Juli fand nach alter Tradition das Karate-Kinder-Sommerfest der SpVgg Höhenkirchen im Pausenhof der Erich-KästnerGrundschule statt. Bei schönstem Sommerwetter startete ab 15 Uhr die „Karateolympiade“ mit den olympischen Disziplinen: Sackhüpfen, Eierlauf, Dreibeinlauf, Schubkarrenrennen und Karatequiz. Hier konnten über 40 Kinder gemeinsam mit Papa oder Mama ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen. Außer Konkurrenz stand auch Slackline auf dem Programm – schon eine verzwickte Sache mit dem Gleichgewicht, aber ein großer Spaß für alt und jung! Aber auch die Kleinsten hatten einen sehr vergnügten Nachmittag mit der als Sandkasten umfunktionierten Sprunggrube und mehreren Bobbycars. Dank der fleißigen Eltern war das Kuchen-

vereinsnachrichten

Karateolympiade mal anders

115


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Schach

H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

Start in die neue Saison

116

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß zieht und setzt in drei Zügen matt Nach dem natürlichen Zug S c6+ nebst K a8 ? wäre schon mit T a7 ++ ein hübsches Mattbild erreicht. Aber leider ginge in diesem Falle der König nicht nach a, sondern nach c8. Und nun nützt kein Läuferzug mehr, weil der schwarze Springer das Matt auf der Diagonale c8-h2

verhindert. Wie schaffte das der Weißspieler trotzdem? Mit der Abteilungsversammlung und einem anschließenden Auftaktblitzturnier sind wir in die neue Saison gestartet. Es warten viele weitere Turniere auf unsere Mitglieder. Mit unserer Vereinsmeisterschaft fangen wir an, gefolgt vom Pokalturnier, Münchner Mannschaftsmeisterschaft und Schnellschachmeisterschaft. Dazwischen werden einige eintägige Turniere gespielt, wie z.B. Blitzturniere, Narrenschach am Faschingsdienstag, Osterblitz etc.. Wir bieten wieder ein umfangreiches Jugendtraining an. Neu ist das Training am Donnerstagabend zwischen 19 Uhr und 20.30 Uhr, an dem sowohl unsere erwachsenen Mitglieder als auch unsere Jugendlichen teilnehmen können. Außerdem wird sie wieder wöchentlich an den Freitagen zwischen 16.30 Uhr und 19.30 Uhr in der Schulzeit in zwei Gruppen trainiert. Daneben können sie an den unterschiedlichsten Turnieren im Großraum München teilnehmen. Die erste Gelegenheit für die Teilnahme an einem Jugendturnier bietet sich bereits am Sonntag, 30. Oktober 2011 bei uns in der


(Foto unten): Jugendeinzelturnier im vergangenen Jahr

Die schönste Seite des Herbstes. Erleben Sie sie mit Echo Laubsaugern und -bläsern. Wir finden auch für Sie das passende Gerät.

vereinsnachrichten

Was wir hier eigentlich gespielt? Der mitun-

ter etwas zerstreute Schachmeister O. muss sich im Zug bei der Anreise zu einem Open auf Grund einer Terroristen-Großfahndung einer Leibesvisitation und Gepäckkontrolle unterziehen. Alles verläuft einwandfrei und der Zollbeamte sagt: „Alles in Ordnung, kein Ergebnis.“ „Im Gegenteil, meine Partieanalysen, die ich seit Wochen vermisse, sind wieder da.“ hsc

H.-S./Oktober 2011

Mehrzweckhalle an. Wir veranstalten zum 4. Mal in Folge unser Jugendeinzelturnier. Im letzten Jahr hat dieses Turnier mir 145 Teilnehmer aus ganz Bayern in den Altersklassen zwischen U8 und U18 einen großen Zuspruch gefunden. Wir hoffen auch dieses Jahr wieder auf rege Beteiligung.

117


TC Höhenkirchen

H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

Ayinger Cup

118

Am Samstag, 10. September, fand der Ayinger Cup auf unserer Anlage statt. Im Halbfinale spielten der ETC Siegertsbrunn gegen den TC Helfendorf und der TC Riemerling gegen den TC Höhenkirchen. Der ETC Siegertsbrunn und der TC Höhenkirchen konnten sich jeweils mit 4:1 durchsetzen. Damit standen sich im kleinen Finale der TC Helfendorf und der TC Riemerling gegenüber. Den 21. Matchball verwandelten Rosi und Monika vom TC Riemerling zum 3:2 Sieg des TC Riemerling und sicherten sich den dritten Platz. Im Finale kam es dann zum

Lokalderby zwischen dem ETC Siegertsbrunn und dem TC Höhenkirchen. Nach Siegen von Ella Laitenberger im Damen Einzel und Christine Roth und Lena Hulm im Damen Doppel stand es 2:2. Das Herren Doppel konnten dann Michael Tendl und Gerald Volpp für sich entscheiden und errangen damit den 3:2 Sieg und den Gewinn des Wanderpokals, gestiftet von der Bürgermeisterin Frau Ursula Mayer. Die vier teilnehmenden Vereine bedanken sich bei der Brauerei Aying für das Sponsoring. Sportreferent Helmut Hauser


TC Höhenkirchen

Bei dem Forsterner Seniorenturnier vom 1. bis 4. September in der Altersklasse Herren 40 Einzel setzte sich unser Jan Polland gegen starke Konkurrenz durch und besiegte im Finale den topgesetzten Ulrich Henning vom TSV Haar im Finale mit 6:1 und 6:2. Unsere Glückwünsche

vereinsnachrichten

Forsterner Seniorenturnier an unseren Jan aus dem hohen Norden. Sportreferent Helmut Hauser

Mit der Firma Geldhauser besuchten wir das herrlich gelegene Gut Immling in der Nähe von Bad Endorf. In einer ehemaligen Reithalle hat der Besitzer Paul Hartmann, ein ehemaligern Opernsänger, eine gute Akustik durch Umbauten geschaffen. Vor Beginn der Aufführung erhielten wir eine kleine Führung über das Gelände, gefolgt von einem ersten Einkehrschwung im Gastronomie-Zelt. Nach dem ersten Akt fand die erste Pause auf der Piazza bei einem Glas Sekt statt. Beim Sonnenuntergang hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Umgebung von Gut Immling. Nach dem zweiten und dritten Akt suchten wir wieder das Gastronomiezelt auf, dort erwartete uns zuerst ein schönes Vorspeisenbüffet. Anschließend konnte man aus mehreren

H.-S./Oktober 2011

Aida auf Gut Immling

Hauptspeisen auswählen. Mittlerweile waren sämtliche Sänger eingetroffen und überraschten uns mit großartigen Arien aus der Opernwelt. Abschließend labten wir uns an dem großen Nachspeisenbüffet. Ein schöner Opernabend endete mit der Rückfahrt nach Höhenkirchen, dass wir um 1 Uhr erreichten. Vergnügungswart Helmut Hauser

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286

119


Gymnastik

Mit einer liebevoll ausgetüftelten Radltour hatte Abteilungsleiterin Erika Hofmann den Damen und Herren der Sparte Gymnastik wieder einen tollen und erlebnisreichen Ausflug beschert. Obwohl die Wetterprognosen für den Nachmittag des 27. Juli eher bescheiden klangen, schwangen sich elf Damen und Herren gegen 15 Uhr auf die Sättel und los ging’s über Otterfing zur Kreuzstraße, wo es sich die Radler bei Kaffee und Kuchen gut gehen ließen. Gut gemeint hatte es auch das Wetter, denn es blieb trocken und so setzte die Gruppe bestens gelaunt ihre Tour fort. Auch

ein Platten bei Peiß tat der guten Stimmung keinen Abbruch, denn zum Glück waren ja einige Kavaliere auf ihren Stahlrössern dabei, die der Dame zu Hilfe kamen und die Panne in nur elf Minuten repariert hatten. Vielleicht ging es auch deswegen so schnell, da im ETC bereits Wirtin Sabine mit einer verführerischen Brotzeit lockte. Bis 22 Uhr saßen die Gymnastikfreunde gemütlich auf der Terrasse beisammen und ließen den schönen und genussreichen Ausflug bei Obatztn, Wurstsalat und anderen Leckereien ausklingen.

H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

Spartenausflug mit kulinarischem Einkehrschwung

120 (oben): Die gut gelaunte Gymnastiktruppe bei ihrem traditionellen Spartenausflug; (re.): Eine zünftige Brotzeit im ETC durfte als Ausklang natürlich nicht fehlen

Eishockey

Lust auf Eishockey? Die Eishockeymannschaft des ETC steht bereits in den Startlöchern für die Winterrunde 2011/2012. Das Training findet wieder in den Eishallen von Grafing und Ottobrunn statt.

Wer Lust hat, die Eishockeymannschaft kennen zu lernen und einmal mittrainieren möchte, wendet sich an Mannschaftskapitän Martin Loidl, Tel. 0151/15041170


Hauptverein

Gen Westen, zum Deininger Weiher, lotste Vergnügungswartin Angie Wirth am 4. September die Radlfreunde des Vereins. Auf ruhigen Nebenstraßen und Schotterwegen ging es über Sauerlach, Oberbiberg und Jettenhausen zum beliebten Badesee. Ein Erfrischungstrunk im dortigen Kiosk war mehr als verdient, denn bei Temperaturen um 30 Grad mussten die Radler ordentlich Schweiß lassen. Und da der Einkehrschwung gar so schön war, lenkten die Pedalritter ihre Radln anschließend in einen

gemütlichen Biergarten und genossen unter weiß-blauem Himmel einen leckeren Mittagsimbiss. Danach hieß es wieder kräftig in die Pedale treten, denn eine ordentliche Steigung war zu bewältigen. Über Eulenschwang, Altkirchen und Sauerlach ging es zurück zum ETC. „Carpe diem“, genieße den Tag, lautete das Motto für diesen Ausflug, bei dem alles was Körper und Geist Freude bereitet, dabei war. Dank geht an Angie Wirth, die die traditionelle Radltour wieder organisiert hat.

vereinsnachrichten

Über Stock und Stein zum Deininger Weiher

03. Oktober ETC-Bergtour, siehe Aushang 08. Oktober Saisonabschluss mit Schleiferlturnier und Feier 14. bis 16. Oktober Clubausflug nach Prag 22. Oktober Arbeitseinsatz

Ski-Fit 2011

Fit für den Pistenspaß?

Muskeln und Gelenke auf eine ungewohnte Belastung vorzubereiten ist sicherlich ein wesentliches Ziel eines jeden Trainings. Mit dem „Ski-Fit-Programm“ bietet der ETC Siegertsbrunn seinen Mitgliedern wieder ein gezieltes Programm für die Skisaison. Aber nicht nur Wintersportler sollen sich angesprochen fühlen. Das Programm über das ganze Jahr hinweg ist kurzweilig und abwechslungsreich sowie auch eine ideale Vorbereitung für die Tennissaison.

Die ersten Trainingstermine SEPTEMBER 2011 13.9. Eröffnungs-Skigymnastik 20.9. Ausdauer: Berglauftraining 27.9. Konzentrisches Krafttraining OKTOBER 2011 4.10. Ausdauer: Berglauftraining 11.10. Exzentrisches Krafttraining 18.10. Ausdauer: Berglauftraining 25.10. Beweglichkeitstraining NOVEMBER 2011 8.11. Schnelligkeitstraining 22.11. Oberkörperstabilisierung 29.11. Theraband-Training

Die Halle steht für zwei Trainingsstunden zur Verfügung, die von der Trainingsintensität unterschiedlich gestaltet werden. Die Teilnahme ist kostenlos für Mitglieder des ETC Siegertsbrunn in der Sparte Gymnastik.

Dienstag 19. 00 Uhr

Mehrzweckhalle Sigoho-Marchwart-Schule 19.00 - 20.00 Uhr Ski-Fit-Programm für Sportliche 20.00 - 21.00 Uhr Ski-Fit-Programm für jedes Alter

Alle weiteren Termine und Informationen zur Teilnahme unter www.etc-siegertsbrunn.de

H.-S./Oktober 2011

Termine:

121


TSV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. „Dance Company“

H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

Tanzen + Training + Spaß² = Erfolg

122

Mit dem Beginn eines neuen Schuljahres starten wir mit erneuter Motivation und neuen Ideen in die Tanzsaison 2011/2012. Was die letzte Saison 2010/2011 betrifft, so war diese für den Tanzverein „Dance Company“ nicht nur eine Herausforderung, sondern auch reich an Eindrücken, Emotionen, neuen Erfahrung und besserer Tanzleistung. Die Gruppen „Dance Generation“ und „Dance Line“ haben in verschiedenen Sport und Kultur Veranstaltungen erfolgreich teilgenommen. Leider hat für uns die DTV Turniersaison mit Pech angefangen: wegen vieler Krankheiten haben unsere Mädchen kein Treppchen erreichen können. Aber das harte Training ist nicht umsonst gewesen. Nach einem Videocasting

haben unsere Tänzerinnen eine Einladung für das Kulturfestival in der BMW Welt bekommen. So glänzten unsere Wettkampfgruppen mit ihrem 20-minütigen Auftritt auf der Bühne und haben das zahlreiche Publikum mehrmals begeistert. Ebenfalls war es für die Mädchen eine große Ehre zusammen mit den berühmten Münchner Philharmoniker auftreten zu dürfen. Eine weitere außergewöhnliche Einladung haben einige Mädchen der „Dance Line“ Gruppe bekommen. Fast jeder hat schon mal in seinem Leben davon geträumt, einmal in einem Film mitspielen zu dürfen. Für unsere Mädchen ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Sie wurden für einen Kurzfilm der LMU Produktion gebucht, welcher an einem Kino Festival präsentiert und bald im Netz zu sehen sein wird. Unsere Jugendgruppe „Dance Generation“ hat an der großen Aktion „Tanzen ist alles – Die große Disney Dance Show“ der Granada Produktion für Film und Fernsehen aus Köln im Auftrag des Disney Channels teilgenommen. Für diese TV-Show wurden Tanzgrup-


Das Tanztraining besteht für das jeweilige Alter aus Aufwärmen für jede Muskelgruppe und jedes Gelenk, Krafttraining und sanfte Dehnung, Jogaelementen, Tanzübungen und Tanzchoreografie. Im unseren Angebot finden Sie alles vom Kindertanz/Kinderballet über Moderne Tänze für Kinder und Jugendliche bis Body Dance (kein Partnertanz!) und Standard/Latein für Erwachsene. Nähere Informationen unter www.djk-tanzen. de oder Tel. 08102/78 08 86

Jürgen Kraus

Fliesen – Platten – Mosaik

Verlegung – Verkauf Meisterbetrieb 85635 Höhenkirchen, Sattlerstraße 24 Tel. 08102/71472, Fax 08102/999182

vereinsnachrichten

wegungen weiter begleitet. Es ist uns wichtig eine richtige Vorstellung über die Tanzwelt, deren Gesetze und Möglichkeiten zu vermitteln. Denn nicht immer stellt das Fernsehen und Internet ein gutes Tanzbeispiel dar. Was in den Showbusiness gehört, ist nicht immer zum Nachmachen geeignet. Unser djk-TanzSportVerein lädt alle Kinder und Jugendliche, sowie Erwachsene zum tanzen ein!

H.-S./Oktober 2011

pen gesucht, die auf einen der beliebtesten Disney Serien- und Filmsongs eine Choreografie einstudieren. Aus allen Videoeinsendungen werden 5 Teams aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz ausgesucht, die bei der Show im Fernsehen auftreten und um den Titel „Disney Dance Stars“ kämpfen dürfen. In sehr kurzer Zeit haben die Mädchen eine eigene Choreo ausgedacht, einstudiert, gefilmt und letztendlich verschickt. Wir hoffen, dass die berühmte und strenge Juri uns auswählen wird! Einen weiteren Erfolg erlebten unsere kleinen und großen Tänzer am Höhenkirchener Straßenfest, an welchem unser Tanzverein jedes Jahr traditionell teilnimmt. Das Publikum begrüßte unsere Vorführung mit großem Applaus. Wenn unsere Tänzer nicht nur von ihren Freunden und Verwandten, sondern auch von Konkurrenz im Tanzsport gute Kritik bekommen, ist das ein sehr gutes Zeichen. Unsere einzigartige und originelle Choreographie, die an das Alter angepasst ist, macht mit gut ausgeführten Tanzelementen und süßen Kostümen einen unvergesslichen Eindruck. In unserem Tanzunterricht wird ein „Tanzalphabet“ gelehrt, welcher uns in allen Tanzbe-

123


VdK Ortsverband

vereinsnachrichten

Herbstausflug 2011 Fahrt am Dienstag, 11. Oktober über Bad Endorf nach Seebruck am Nordende des Chiemsees Besichtigung des Römermuseums „Bedaium“ Weiterfahrt nach (Kloster) Seeon, Mittagessen und Kaffee im Café/ Bistro – Leuchtenberg in Seeon, Besichtigung der ehemaligen Klosterkirche St Lampert (gegr. 924 von Pfalzgraf Aribo I.). Rückfahrt (eventuell über Rabenden und) Wasserburg Kosten für die Busfahrt und die Führung: 18 Euro

H.-S./Oktober 2011

Anmeldung ab sofort bei Anna Lippert, Telefon (08102) 16 86

124

Abfahrtszeiten: 7.10 Faistenhaar – Waldsiedlung 7.50 Hofolding 7.20 Höhenkirchen – Alter Wirt 8.00 Aying Weinberger 7.25 Höhenkirchen – Bahnhof 8.05 Peiß 7.30 Siegertsbrunn – Inselkammer _ 8.10 Helfendorf Bushaltestelle 7.35 Wächterhof 7.40 Hohenbrunn – Kirche 7.45 Brunnthal Die Vorstandschaft des VdK-Ortsverbandes Höhenkirchen und Umgebung freut sich auf Ihre rege Teilnahme und wünscht Ihnen einen schönen, angenehmen Tag! Wolfgang J. Rotzsche

Burschenschaft Höhenkirchen e.V.

Weinfest in Höhenkirchen Am 15. Oktober findet wieder das Weinfest der Burschenschaft Höhenkirchen statt. Wie auch schon im letzten Jahr wird an der Burschenhütte, Sportplatzstraße in einem kleinen Festzelt gefeiert. Hierzu laden wir alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein. Neben

Qualtitätsweinen aus Österreich und Italien gibt’s Deftiges vom Grill. Für Stimmung und Unterhaltung sorgt die bekannte Band „Hefe 10“. Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen. (Eintritt, Einlass erst ab 18 Jahren) Ralf Klingl (Schriftführer)


Caritas Freiwilligenzentrum Ottobrunn

richtung wohnen. Zentrale Auftragsannahme ist im Caritas-Zentrum Ottobrunn. Telefon: 089 / 60 85 20 10 Mo. /Di./ Mi./ Fr. von 9 bis 12 Uhr

Seit nunmehr zweieinhalb Jahren ist die Mobile Werkstatt im Landkreis München Südost aktiv. Dieser kostenlose technische Hilfsdienst unterstützt einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger bei allen möglichen Reparaturen. Ob ein tropfender Wasserhahn, die Montage einer Lampe, eine streikende Waschmaschine oder ein defekter Computer – das Spektrum, für das Hilfe geleistet wird, ist sehr groß. Die Mobile Werkstatt besteht aus einem engagierten Team ehrenamtlicher Mitarbeiter aus allen Sparten des Arbeitslebens, die ihre Kenntnisse ohne Entgelt dafür einsetzen.

Das Team der Mobilen Werkstatt kann noch Unterstützung gebrauchen. Wenn Sie Freude an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben und etwas handwerkliches Geschick besitzen, so können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Diesen Dienst können alle in Anspruch nehmen, die von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, einer kleinen Rente oder einem vergleichbar geringen Einkommen leben und im Einzugsbereich unserer Caritas-Ein-

Gabriele Zapf (Päd.M.A.), Freiwilligen Zentrum Ottobrunn/Landkreis München-Südost Putzbrunner Straße 11a, 85521 Ottobrunn Tel 089 / 60 85 20 12 Fax 089 / 60 85 20 30 e-mail: fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de

Spenden von funktionstüchtigen Kühlgeräten und Spülmaschinen, die nicht älter als fünf Jahre sind, sowie Damen- und Herrenfahrrädern nehmen wir gerne entgegen.

H.-S./Oktober 2011

Die „Mobile Werkstatt“- ein Projekt des Caritas Freiwilligenzentrums Ottobrunn

vereinsnachrichten

Mobile Werkstatt

125


Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./Oktober 2011

vereinsnachrichten

Alles muss raus!

126

Der Lagerverkauf der Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn findet am Samstag, 8.Oktober von 13 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz des „Alten Wirt“ in Höhenkirchen statt. Die Produktzyklen des Handels unterliegen ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten. Das betrifft in unserer schnelllebigen Zeit nicht nur die Mode. Um Platz zu schaffen für Neues, räumen jetzt „’s Schachterl“, das „Schuhhaus

Mück“ und der „Juwelier Laurent“ ihre Lager. Eine ideale Gelegenheit, neuwertige Ware für einen sensationellen Preis zu erhalten. Die drei Mitglieder der Gewerbegemeinschaft bieten preisreduzierte Waren aller vorrätigen Sortimente an: Kinder-, Damen- und Herrenschuhe; Schmuck und Accessoires sowie Geschenkartikel, Spiel- und Schreibwaren. Lutz Nagler

LänderSonntag

LänderSamstag

am 09.10.2011

am 22.10.2011

Italien

14.30-18 Uhr_ in der _ Mehrzweckhalle

Frankreich

ab 19.30 Uhr_ in der Erich _ Kästner-Schule


99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 7 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Dr. Hildegard Schmid Allgemeinmedizin Wagerstraße 2

40 49

Dr. Senta Schubert Frauenärztin Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 25

Dr. Peter Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Bahnhofstraße 21

31 12

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Zahnärztin Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

medizinische versorgung

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Judith Brost 0151/17 01 73 75 Koreanische Handakupunktur, Shiatsu, Phytotherapie Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Physiotherapie und geistiges Heilen, _ Naturheilkunde, Diechtlweg 13 Ilse Bub Birkenstraße 7

81 16

Mireille Giroul 99 86 71 Lebendigkeit, Kreativität und Heilung (Deutsch, Francais, Italiano, English) Eichbaumstraße 77 Heike Göricke Egmatinger Straße 2

H.-S./Oktober 2011

Ärzte

52 85

Markus Hiebler 77 96 14 Klass. Homöopathie, Wibelsäulentherapie nach Dorn Münchner Str. 7 Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur Altlaufstraße 22

127


medizinische versorgung

Gabriela Kohn 99 83 34 Chinesische Medizin, Akupunktur, chin. Kräutertherapie, chin. Ernährungsberatung Am Grenzweg 42 Petra Kratschmann 72 99 27 Heilpraktikerin, Klass. Homöopathie, Bioresonanz Schlossangerweg 9 Egon M. Philipp Augendiagnose, Chiropraktik, Naturheilkunde – Ahornstraße 1

80 16 22

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie

H.-S./Oktober 2011

Therapeuten

128

Ursula Berg Ergotherapeutin Hausbesuche; alle Kassen

78 48 18

Swantje Burmester 717 90 Dipl.-Soz.-Päd.(FH), Reittherapeutin PPT Gudrun Hackl-Stoll Ergotherapeutin Hausbesuche; alle Kassen

78 28 65

Eva Heimbach – Dipl.-Psych. Legasthenie-, Theatertherapie

99 68 99

Hilde Raspini 99 6677 Dipl.-Sozialpädagogin, Syst. Familientherapeutin und Supervisorin Nicole Riedmair M.A. 892 11 78 Ganzheitliche Sprach- und Lerntherapie Petra Vogel-Kern 78 48 46 Körperintegrierte Psychotherapie; Systemische Traumatherapie; Familientherapie Bettina Ubl Physiotherapeutin

Krankengymnastik Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen_ Tulpenweg 2 Der Knochenschmied Ingo Schwenzfeger Bahnhofstraße 7

Andreas Wolff Wagerstraße 2

Claudia Wagner staatl. geprüfte Logopädin

Hebammen

Jutta Koenig-Kuske 99 85 64 Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeutin; nur privat Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP Martina Peter 99 46 94 Gesprächstherapie, seel. Hilfe bei Krebs Marburger Konzentrationstraining

72 91 62

897 98 39

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteotherapie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Kirsten Kraas 77 95 95 Physiotherapeutin, Reittherapie PRT; nur privat 991 998 0

78 43 28

52 62

Marianne Hillen

99 88 59

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Lerchenstraße 4

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6 Katharina Werner Sigohostraße 44

65 69 717 44


Dr. Stefan Kuscha Allgemeinmedizin und Homöopathie Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

39 16

74 82 06

Ärzte-Notdienst

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 25

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24_

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Zahnärzte-Notdienst

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Not-_ dienst wenden:

01805/19 12 12 Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 –12 Uhr und 17 –19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Auflösung: 1. L a8 ! K x L a8 2. S c6 S beliebig 3. T a7 ++matt oder

medizinische versorgung

Apotheken

1. L a8 S beliebig 2. S c6 + K c8 3. L b7++matt

LänderSonntag

Italien

am 09.10.2011 14.30-18 Uhr_ in der _ Mehrzweckhalle

H.-S./Oktober 2011

Tierärzte

129


Apotheken-Notdienst im Oktober 2011

medizinische versorgung

So. 01.10. Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching Mo. 02.10.

H.-S./Oktober 2011

Johann-Strauß-Str. 2, Unterhaching

089/61144 25 089/62 98 71 40_ 08106/18 18

Mi. 04.10. Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11 Do. 05.10.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

Fr. 06.10.

Ost-Apotheke

Sa. 07.10.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str.11b, Höhenkirchen

08102/13 79

So. 08.10.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

089/60 78 07 089/431 39 30

Mo. 09.10. Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ St.-Florian-Apotheke v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57 Di. 10.10.

130

Rosen-Apotheke

Di. 03.10. Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn Calendula-Apotheke Wendelsteinstraße 5, Vaterstetten

089/670 44 29_ 089/613 27 14

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80

Mi. 11.10. Saniplus-Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60_ 08106/70 55

Do. 12.10. Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20_ 089/42 17 00

Fr. 13.10.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

Sa. 14.10.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

So. 15.10. St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying St.-Michael-Apotheke Neubiberger Str. 18, M-Perlach

089/601 40 34 08095/416_ 089/670 11 67

Mo. 16.10.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Di. 17.10.

Robert-Koch-Apotheke An der Ottosäule 18, Ottobrunn

Mi. 18.10.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Do. 19.10.

Sonnen-Apotheke Haupts tr. 63a, Neubiberg

Fr. 20.09

Sunny-Plus-Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40_ Gleißenthal-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Sa. 21.10.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/46 20 02 57 089/609 42 79 089/60 56 30

089/609 96 44

So. 22.10. Quidde-Apotheke Quiddestr. 45, M-Neuperlach Eschen-Apotheke Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/67 68 46_ 089/612 68 65

Mo. 23.10. Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10_ 089/612 46 46

Di. 24.10.

089/601 59 23

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

Mi. 25.10. Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61_ Pfauen-Apotheke Park-Str. 27, Unterhaching 089/61 64 56


089/63 01 93 37_ 089/613 58 38

Fr. 27.10. Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92_ 089/611 57 82

So. 28.10. Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29_ 089/613 27 14

Mo. 29.10.

089/61144 25

Rosen-Apotheke

Johann-Strauß-Str. 2, Unterhaching

Di. 30.10. Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn Calendula-Apotheke Wendelsteinstraße 5, Vaterstetten

089/62 98 71 40_ 08106/18 18

Mi. 31.10. Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11 Do. 01.11.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

Fr. 02.11.

Ost-Apotheke

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

089/60 78 07 089/431 39 30

medizinische versorgung

Do. 26.10. Apotheke im Marx-Zentrum Peschelanger 11, M-Neuperlach Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

Josef Ammann 31 71 Energieberatung, Gebäudeautomation Kirchstockacher Straße 15, 85662 Hohenbrunn

Jana Krubert 72 93 17 Dipl.-Ing. Architektin, Energieberaterin BAFA-Förderung für Energieberatungen

Thomas Anneser 0170/77 57 541 Energieberatung & Dachberatung e-Mail: Energieberatung.Anneser@gmx.de

Dipl.-Ing. (FH) Franz Lehenberger 99 46 27 BAFA-Energieberater e-Mail: lehenberger@t-online.de

Ingenieurbüro Berg für Bauwesen e-Mail: v.berg@ibberg.de

Pratnecker GmbH 08063/12 50 Dipl.-Ing. (FH) Markus Pratnecker e-Mail: pratnecker@t-online.de

78 48 27, 72 95 42

Benjamin Beyer 0171/816 90 79 Energieberater HWK Cincinnatistr. 5, 81549 München e-Mail: benjamin.beyer@t-online.de Thomas Hörter Energiemanager (IHK) e-Mail: hoerter@t-online.de

46 16

Dipl.-Ing.(FH) Monika Kröner 40 73 84 Lichtplanerin und Energieberaterin (HWK)_ für Wohn- und Nutzgebäude_ e-Mail: info@perspektive-licht.de

Dipl.-Ing. Jochen Süß 08106/99 74 44 Karwendelplatz 1, 85598 Baldham e-Mail: j.suess@investiMi.de IB-ME Ing. Büro 089/42 77 52 40 für Bauwesen Untere Parkstr. 10a, 85540 Haar e-Mail: dipl.ing.meindl@arcor.de Ingenieurbüro Brühningg 089/99 15 66-0 & Zehetmayr Ammerthaler Weg 9_ 85622 Weißenfeld

H.-S./Oktober 2011

Energieberatung

131


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

ortsansässige firmen

Handel Firma, Adresse Aral Tankstelle Münchner Straße 10

Tel. 08102- 82 84

Beschreibung Tankstelle, Waschanlage, Bistro

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU & Bosch Service Partner Sportplatzstraße 4 mit Werkstatt Auto Till 80 90 Ottobrunner Straße 3

Mazda Partner

Bäckerei Fiegert Münchner Straße 17a

45 59 Brot- und Backwaren 089/609 87 95 Konditorei und Stehcafè

BEST Lerchenstraße 51

0172/86 83 811 Bachhuber Espresso Service Technik

Blumen Mattukat 78 55 07 Frischblumen, Gestecke, Hochzeits- und Rosenheimer Straße 11a Trauerfloristik

H.-S./Oktober 2011

BONVINO - Wein & Feinkost 71 071 Egmatinger Straße 3

132

Weine aus aller Welt, italienische Feinkost, Präsenteservice, schöne Dekorationen

Buchhandlung Kempter 45 51 Kinder- und Jugendbücher, Belletristik Bahnhofstraße 32a Reiseliteratur, Sach- und Schulbücher Das Landhaus 46 50 Trachtenmode für Kinder, Damen und Rosenheimerstraße 7 Herren, Accessoires Der Hofladen 78 29 29 Schmiedstraße 8

Gemüse, Obst, Käse, Eier, Brot, Fleisch, Wurst – eigene Herstellung –

Däumling 74 89 64 Haushaltsartikel, Geschenke, Spielwaren, Münchner Straße 5 Werkzeug Elektro Sander 67 58 Elektro-Groß- und Kleingeräte aller Rosenheimer Straße 16 führenden Marken Farben Laurent 45 57 Ahornstraße 1

Farben von Sikkens und Herbol, Bodenbeläge, Tapeten

ISI Clay Geschenke 77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a

Geschenke, Deko für Haus und Garten, Keramik

Jürgens Sportshop 48 19 Tennisschläger der Marke Wilson, Schuhe, Mesnerstraße 17 Taschen, Kleidung - Damen, Herren, Kinder Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb Sattlerstr. 24 714 72 Juwelier Laurent 78 07 74 Neuanfertigung, Umarbeitung, Reparatur, Rosenheimer Straße 25 Verkauf Licht und Duft Margit Sander 67 58 Rosenheimer Straße 16 Musik Oettl Gartenstraße 12

ätherische Öle Bioenergetische Produkte

74 81 68 Instrumente, Noten, Zubehör, Reparaturen


Optik Hermann 55 01 Münchner Straße 26

Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Kontaktlinsenanpassung

Radsport Prandl 78 47 47 Verkauf von Bikes, Beratung, Service und Bahnhofstraße 24 Online-Shop Schuhhaus Mück 51 03 Schuhe, Strumpfhosen, Socken, Mützen, Rosenheimer Straße 11 Stirnbänder s´Schachterl Bahnhofstraße 32a

10 47 Schreibwaren, Spiele, Lotto

Schreibwaren Squarra 13 70 Schreibwaren, Bürobedarf Rosenheimer Straße 14 Geschenke, Post spuernasen-4you.de Bahnhofstraße 25

78 06 01 Hundefutter Lieferservice, 0172/9809125 Hunde-Online-Shop

ortsansässige firmen

Radl-Eck 14 15 Fahrräder und Wintersportausrüstung, Rosenheimer Straße 27 Service, Ersatzteile

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Erich Egger 99 80 16 Haringstraße 29

Bodenleger

Gartenbau Eigner Friedrich-Bergius-Straße 2d

Garten- und Landschaftsbau

99 76 57

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger

H.-S./Oktober 2011

Elektro Huml 74 410 Erstellung und Installation modernster Egmatinger Str. 9 Elektro- und Kommunikationsanlagen

Gebäudetechnik Schwarz GbR 77 94 00 Elektro, Sanitär, Heizung,Energieberatung Rosenheimer Str. 6 Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik Haustechnik + Accessoires 089/ Heizung, Sanitär, Solarenergie, A. Breu 66 08 50 50 Meisterbetrieb Am Bogen 38, 85521 Ottobrunn Kaspar Werner GmbH & Co. KG Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kirchenweg 1 37 77 Kundendienst Kfz.-Betrieb Vorleitner 788 50 Autoreparatur Sportplatzstraße 6 www.vorleitner.de Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Nestler Elektroinstallationen 46 25 Um- und Neubau von Elektroanlagen, Harthauser Str. 45 SAT-Antennen, Elektro-Geräte, Notdienst

133


Peter Schmidt Meisterbetrieb 77 95 530 Badsanierung, Brennwerttechnik, Leonhardstraße 3b 0173/9315459 Solarenergie, Sanitär, Heizung

ortsansässige firmen

Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage RSR Malerbetrieb Markus Rieger 80 60 44 Tapezier- und Lackarbeiten, Fassadenanstriche, Englwartingerstraße 19 0171/518 77 09 Holz- u. Metallbeschichtungen, Schimmel und Pilzbeseitigungen Schreinerei Bockmeir 81 93 Innenausbau, Möbelbau, Einrichtungen, Harthauser Straße 4 Treppen, Meisterbetrieb Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallarbeit Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13

Dienstleistung Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

H.-S./Oktober 2011

Ambulantes Senioreninformations- kostenlose Serviceeinrichtung der Gemeinde und Servicezentrum GmbH 78 444-15 für Senioren/innen und deren Angehöri Bahnhofstraße 8 0172/818 90 97 ass@wohnen-am-schlossanger.de

134

AXA Regionalvertretung Lutz Walter Bahnhofstr. 1 97 98 21

Versicherungsagentur

Bonvita Treffpunkt Wunschgewicht Individuelle Konzepte zur Leonhardi Str. 3b 99 59 89 Gewichtsreduzierung Coaching Ursula Jenne-Lindenberg 77 91 33

systemisches Coaching bei priv. und beruflichen Anliegen, Coaching für Frauen,

Ch. Zimmer Immobilien Am Markt 4

99 99 90 Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

17 42

Kosmetikinstitut

Cute-Hairdesign Bahnhofstraße 9

99 45 45 7

Friseur-Styling, Neueröffnung

Der FellnasenDienst Saglerstraße 7

80 18 60 Tierbetreuung vor Ort

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei

Deutsche Vermögensberatung Susan Anger Vermögensaufbau für Jeden, Bausparen, Ringstr. 6 77 94 33 Geldanlagen, Versicherungen Dienstleistungservice Richard Wilhelm Eichbaumstraße 42 784 59 41

Bodenlegearbeiten, Hausmeisterei Gebäudeservice

Fotostudio Reitmeier 78 42 95 Bahnhofstraße 32b

Baby- und Familienfotografie Porträtaufnahmen, Bewerbungsfotos

Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57


Herzgeist/Monika Spiegl 64 22 Birkenstraße 7

Qigong – Japanisches Heilströmen Meditation

PC-Service, Beratung, Verkauf, TV, Mobilfunk Festnetz, Webdesign, uvm.

Kosmetikstudio Gila Geistlinger 32 12 Münchner Straße 26

Kosmetik, med. Fußpflege, Solarium

Luna Kommunikation Lerchenstraße 36

Kommunikation, Mediendesign, Verlag

99 46 73

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Typgerechte Haarschnitte und VerwöhnAm Markt 2 programm für Damen, Herren und Kinder Marien-Apotheke 8110 Verleih von Gesundheitsgeräten, Messung, Rosenheimer Straße 24 Beratung, Entsorgung Altmedikamente Mediagentur-Sebastian Walch 87 44 77 Layout, Design, Druck, Webdesign Rosenheimer Straße 6 (1. OG) Programmierung, Werbetechnik Nik Mihilli Versicherungsmakler 77 94 51 Angerstraße 20

Partner der FIN-ASS GmbH München

Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung

Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Eichbaumstraße 45 Lehrkonzepte Raiffeisenbank Höhenkirchen 8 07 0 Bahnhofstr./Rosenheimer Str. 7 44 40

Beratung und Betreuung in allen Finanzangelegenheiten

Rechtsanwältin Dr. S. Bechtholdt LL. M. Eur. Vertrags-, Verkehrs-, Versicherungs- und Hofmarkstr. 24 80 13 41 Medizinrecht

H.-S./Oktober 2011

IT Solutions P. Weichselgartner 777 82 2 Rosenheimer Str. 6

ortsansässige firmen

Ingrid Hartmann Spielkästchen 0179/459 00 61 Spielzeugverleih Kirchenweg 1

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Lerchenstraße 6a Baurecht, Zwangsvollstreckungen Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht Rechtsanwältin Sandra Ibrom 80 123 90 Bahnhofstraße 7

Mediatorin, Vertragsgestaltung- und recht Bau-, Gesellschafts- und Erbrecht

Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Schilder Binder 77 96 50 Autobeschriftung, Siebdruck, FirmenRiedhausen 1, Brunnthal schilder Salon Loitfelder-Ott Münchener Straße 4

39 21

Perfekte Haarschnitte und Make-up

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger info@wohnen-am-schlossanger.de Bahnhofstraße 8 78 444-0 www.wohnen-am-schlossanger.de Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, FinanzBahnhofstraße 7 77 77 90 u. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung Steuerberaterin Eva Thaler 80 17 11 Arnikastraße 2

Jahresabschluß, Steuererklärungen, Finanzund Lohnbuchhaltung, steuerliche Beratung

135


Steuerberater Simon Hauser 99 67 35 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss

ortsansässige firmen

St. Leonhards-Apotheke 81 62 Verleih von Gesundheitsgeräten, Messung, Bahnhofstraße 25 Beratung, Entsorgung Altmedikamente Studio Calma ti Bahnhofstraße 32a

99 87 98

Kosmetik und Wellness

Taxi Höhenkirchen eK

73 73 30 (24 Std.)

Dialyse- und Krankenfahrten, Abrechnung über Kasse mögl., Flughafentransfer, Kurierfahrten

typeo- 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und-Konzepte Typografisches Atelier Lindenstraße 18

46 56 Schriftsatz, Bildgrafik, Notensatz

Vitano Immobilien 89 79 888 Projektentwicklung, Baurechtsbeschaffung, Münchner Straße 2 Vermarktung, Vermietung yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen

Essen . Trinken . Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

H.-S./Oktober 2011

Alter Wirt Höhenkirchen Regionale und Internationale, Kreative Küche, Rosenheimer Straße 2 77 93 56 Restaurant, Saal, Biergarten, Catering-Service

136

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Gasthaus Inselkammer 89 99 75 Hohenbrunner Straße 8

Moderne regionale und bayerische Gerichte Gaststube, Festsaal, Biergarten

Metzgerei Eberl 36 55 Rosenheimer Straße 10

Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Partyservice, wechselnde Mittagsgerichte

Metzgerei Oberprieler 99 58 33 Wurst, Fleisch, Käse, Salate, Partyservice Holzapfelstraße 2 eigene Herstellung Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de_ unterstützt vom Redaktionsteam: Hans Braun (CSU) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.300 Stück Titelbild: Schule aus! (Foto: Martina Hanner i. A. von typeo) Redaktionsschluss: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.



Ausgabe Oktober 2011