Issuu on Google+

März 2011

2011 Jahr

der

Bildung

Machen Sie mit!

Gemeindeblatt HĂśhenkirchen-Siegertsbrunn


Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule

inhaltsverzeichnis

Verwaltung_______________________________________2 – 7 Notrufe______________________________________________ 8 Vorwort der Bürgermeisterin_______________________ 10 Stellungnahme zum Haushalt______________________ 11 Antrag aus Bürgerversammlung/Irritationen_______ 12 Kurz Notiert________________________________________ 13 Schulanmeldung 2011______________________________ 14 Wasserwerk ________________________________________ 16 Dienstjubiläum_____________________________________ 18 Zensus 2011________________________________________ 20 Ehrungsrichtlinien__________________________________ 22 Straßenkehrung____________________________________ 24 Wohnungen zu vermieten__________________________ 25 Schadensmeldung__________________________________ 26 Zahlen, Daten, Fakten______________________________ 28 Termine_____________________________________________ 31 Ramadama_________________________________________ 32 Partnerschaftskomite Cheroy_______________________ 33 Frühjahrsbazar Zwergerlstube______________________ 35 Earth Hour__________________________________________ 36 Haus der kleinen Forscher__________________________ 37 Veröffentlichungen/Offene Schafkopfrunde________ 38 Mitmachen!_________________________________________ 42 Bildungsjahr-Kalender _____________________________ 43 Veranstaltungen März______________________________ 46 Vorschau____________________________________________ 55 Infoabend Solarstrom______________________________ 58 Garagenflohmarkt__________________________________ 60 März bis Mai 2011__________________________________ 62 Zwergerlstube______________________________________ 64 Kindertagespflegeprojekt __________________________ 66 Leihomas und Leihopas gesucht___________________ 70 Arche Noah_________________________________________ 71 Kindergarten Wichtelrunde_________________________ 72 Erich Kästner-Schule _______________________________ 74 Blue Box____________________________________________ 76 ASS_________________________________________________ 77 vhs SüdOst_________________________________________ 80 Tertulia/Frauentreff_________________________________ 82 Offener Bücherschrank_____________________________ 83 Bilderausstellung___________________________________ 84 fotoasustellung_____________________________________ 85 3klang/Musik im Pfarrsaal__________________________ 86 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn __________ 87 Katholischer Pfarrverband _________________________ 88 Evang.-Luth. Kirchengemeinde_____________________ 94 Vereinsregister und Berichte _______________________ 89 Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten____________________ 126 Notdienste ________________________________________ 128 Energieberatung___________________________________ 130 Inserentenverzeichnis_ ____________________________ 131 Impressum ________________________________________ 136

H.-S./März 2011

Telefon-Nummern und Anschriften Vorwort Aus dem Gemeinderat Aus dem Rathaus Unser Gemeindeleben Jahr der Bildung 2011 Zukunftswerkstatt Veranstaltungskalender Kindergärten . Schulen . Hort Jugend Unsere Senioren Weiterbildung Kulturelles Leben Pfarreien Vereinsnachrichten Medizinische Versorgung Service

1


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./März 2011

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Geschäftsleitung, Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr

Leiter: Manfred Stein Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice-Büro

88 20

Vorzimmer: Elisabeth Czober

88 11

Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Gewerbe, Fundamt, Renten: Barbara Mayer Petra Jablonski Susanne Deuter Monika Haas Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen: Carola Schmidt

88 33_

Schulen, Kindergärten, Hort, Jugend, Personalstelle: Sylvia Schmidt

rathaus@hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.Hoehenkirchen-Siegertsbrunn.de Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 88 10 bgm@hksbr.de_

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: Gemeindeblatt@hksbr.de

88 88 88 88

23_ 24_ 20_ 22_

88 21_

88 15

EDV-Angelegenheiten: Helmut Endres 88 47

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt

Steuerberater

In Bürogemeinschaft mit

2

Sandra Ibrom Rechtsanwältin Mediatorin

EVA THAler

- Vertragsrecht - Gesellschaftsrecht - Erbrecht - Baurecht

08102 - 80 123 90 08102 - 80 123 91 www.kanzlei-ibrom.de ibrom@kanzlei-ibrom.de Termine nach Vereinbarung

Steuerberaterin Arnikastraße 2 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/80 17 11 . Fax 08102/8017 12 www.stb-thaler.de


88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 36 Sabine Hilbertz, Mo/Di 8–14 Uhr 88 28_ Romina Probst 88 29 Kasse: Sigrid Strobl 88 25 Irene Heiß 88 26 Maria Dobler 88 27 Liegenschaften: Christine Schmidt

88 30

Amt 3 Bauamt Leiter Bauamt und Technik Hoch- und Tiefbau: Bernhard Huber 88 41 Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge: Kathrin Rieke 88 16 Bauunterhalt, Energieberatung, Vergabe kommunaler Räume: Rosi Böckl 88 43 boeckl@hksbr.de Schreibbüro, Hausnummern, Straßenbeleuchtung, Ausgabe genehmigter Bauanträge: Adelheid Bergemann 88 49

Bauhof Leiter: Hermann Dobler

47 23

Wasserwerk in Bereitschaft: 49 57 Fax 89 76 42 Stephan Kroiß 0171/870 09 62 Otto Grabmeier 0170/4 50 60 56 e-Mail: Wasserwerk@hksbr.de

Ambulantes Senioreninformationsund Servicezentrum GmbH Geschäftsf.: Leo Greska 089/96 85 95 Assist.: Elisabeth Oelschläger 88 99 oder 0172/818 90 97 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail: info@ambulanter-senioren-servicehoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiterin: Christine Schmidt

Bauhof Wasserwerk

H.-S./März 2011

Amt 2 Finanzverwaltung

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail:kaleve@wohnen-am-schlossanger.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 74 81 65 Zweite Bürgermeisterin Anita Reiprich 56 10 Dritter Bürgermeister Florian Sepp 98 79 84

3


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./März 2011

Kindertagesstätten

Schulen

Kinderkrippe »Sternschnuppe« Rosenheimer Straße 19_ Tanja Riemer 77 95 92_ e-Mail: elterninitiative-sonnenschein@t-online.de

Erich Kästner-Schule Grund- und Hauptschule 89 61-81 Brunnthaler Straße 8_ Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82_ Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83_ Vorzimmer: Ulrike Hofmann 89 61-84_ Fax 89 61-89_ Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85_ (auch Schulturnhalle) 73 92 75_ Mobil 0179/74 81 374

Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38_ Manuela Reuschel e-Mail: kindergarten@hksbr.de

77 85 81_

Kath. Kindergarten Schulstraße 1_ Jutta Deuter 715 85_ e-Mail: mariae-geburt.hoehenkirchen@kita. erzbistum-muenchen.de Evang. Kindergarten »Arche Noah« Bahnhofstraße 40 89 64 40_ Hannelore Windisch 0179/5 4754 94 Kindergarten »Farbenkiste« Gemeinnützige Paritätische_ Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern_ Angerstraße 44 74 51 90_ Christine Mock Fax 74 51 94_ e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de

4

AWO-Kindergarten »Wichtelrunde« (Waldpädagogik)_ Rosenheimer Straße 26_ Gretel Heinrich 0162/847 82 85_ e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45_ Kindergartenbereich 711 51_ Hortbereich 36 92_ Mittagsbetreuung 745 18 17_ Regina Scheffold_ e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de AWO-Kinderhort »Schatzinsel« Bahnhofsraße 26_ Claudia Frerichs 72 90 56_ e-Mail: schatzinsel@awo-kvmucl.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10_ Rektorin: Elisabeth Angermüller 745 18-12_ Konrektor: Fritz Benda 745 18-13_ Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11_ Fax 745 18-25_ Hausmeister: Rudolf Kormanjos 73 92 74_ Mobil 0179/916 22 41_ Mehrzweckhalle: 745 18-18_ e-Mail: grundschule.hoehenkirchen@t-online.de Mittagsbetreuung Bahnhofstraße 8 (ev. Kirche) 89 66 24_ Kellerräume im Seniorenzentrum_ Bahnhofstraße 10 (AWO) 745 18 17_ Kellerräume in der Sigoho-Marchwart-Schule_

Weiterbildung und Kultur Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 1_ Elisabeth Reibnagl 77 40 50_ Öffnungszeiten: Dienstag 16 –19.30 Uhr_ Mittwoch 12 –13 Uhr_ Donnerstag 15 –18 Uhr_ Freitag 10.30 –13 Uhr_ Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49_ Öffnungszeiten: Montag 10.00 – 12.00 Uhr_ Donnerstag 16.00 – 19.30 Uhr Volkshochschule SüdOst Kulturkreis Ottobrunn

089/60 80 84 44 089/60 80 84-0


74 88 20 Fax 74 88 22

Forstdienststelle Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Pframmerner Straße 6 77 81 19 85635 Siegertsbrunn 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 77 81 25 Donnerstag: 10.30 – 13.00 Uhr und _ 17.00 – 18.00 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8.00 – 12.00 Uhr

Wasserhärte 17,8 dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,18 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Telefon-Nummern und Anschriften

»Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

H.-S./März 2011

Jugendfreizeitstätte

Steuererklärung - Wir verhelfen Ihnen zu dem was Ihnen zusteht! Jährlich werden viele Millionen € Steuern aus Unwissenheit an den Fiskus „verschenkt“. Mit unserem besonderen Steuererklärungsservice unterstützen wir Sie, im Rahmen einer Mitgliedschaft fachkompetent, um Erstattungen geltend zu machen. Hier werden Arbeitnehmer, Rentner und Beamte mit ausschließlich nichtselbstständigen Einkünften beraten. Altbayerischer Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle: Marion Scharl - Steuerfachwirtin Münchner Straße 25a, 82041 Oberhaching, www.scharl.altbayerischer.de Tel.: (089) 628 19 128 Mobil (0173) 777 15 44

G

C

Gast & Collegen

R e chtsanw ä l t e F achanw ä l t e

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

Beate Gast FAin Familienrecht RAin Erbrecht

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 80331 München Tel. 089/23 23 88 99-0

W. ERICH Raithel FA Verwaltungsrecht FA Bau- und Architektenrecht

e-Mail: RAe@gastcollegen.de

Friedrich Roth Rechtsanwalt

Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./März 2011

Soziale Institutionen im Landkreis Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 1 Freitag: 14 – 15 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 0157/72 90 56 33

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Caritas-Zentrum Taufkirchen Außenstelle Ottobrunn - SchuldnerberatungPutzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089 / 60 85 20 10_ Fax 089 / 60 85 20 30 Arbeitszeiten: _ Montag 8 – 16.30 Uhr, Dienstag 13 – 16 Uhr, Mittwoch 13 – 16 Uhr Caritas - Zentrum München Ost/Land - Schuldnerberatung und GSA Haar Jagdfeldring 17, 85540 Haar Tel. 089/46 23 67 10_ Fax 089/46 23 67 20 Arbeitszeiten: _ Dienstag 9 – 12.30 Uhr, Mittwoch 9 – 12.30 Uhr, Donnerstag und Freitag 9 – 16 Uhr

6

Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72_ 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Schmorellstraße 14, 82008 Unterhaching Rita Wagner 089/61 50 06 90 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen_ Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de_ Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn_ Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/67 20 87 19 Rosenheimer Straße 139, 81671 München Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17


Deutsche Post AG

Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.)

Service-Nr. 01802/3333 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 –12.30 Uhr

Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

Briefmarkenverkauf im »Schachterl«: Montag – Freitag: 9 –18.30 Uhr_ Samstag: 9 –13 Uhr

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

Hermes-Versand

13 70

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München 089/15 30 16

H.-S./März 2011

Service-Stellen

in der Videothek: 99 98 02 Montag – Mittwoch: 10 –12 Uhr, 16 – 21 Uhr Donnerstag: 16 – 21 Uhr Freitag und Samstag: 10 –12 Uhr, 16 – 22 Uhr

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./März 2011

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Krankentransport/Notarzt

192 22

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Michael Deuter 32 56 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandant Dirk Schneider 43 93 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21

Kanalwache Zweckverband M-Südost

Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/679 41

Gaswache

Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

089/608 09 10 089/15 30 16

e·on Bayern Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0180/219 20 91

Redaktionsschluss für die April-Ausgabe ist am 14. März 2011

8


9

H.-S./M채rz 2011

aus dem gemeinderat


Vorwort H.-S./März 2011

rückgestutzte Hecke „denn dann ausschaut“. Besonders Tujenhecken kann man nicht um 50 cm zurückschneiden, ohne dass es wirklich grauenhaft aussieht.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, rein vom Kalender her gesehen, beginnt am 21. März ja der Frühling. Und da macht man sich auch durchaus im Februar schon Gedanken, was alles zu tun ist, wenn endlich der Schnee weg getaut ist und die Gartensaison beginnt.

10

Bei uns in der Gemeinde heißt das vor allem als Erstes Straßenkehren und vielleicht sogar den ersten Schnitt durchzuführen an allen Sträuchern. Die Gehwege müssen Sie ja selbst kehren und es ist für unseren Bauhof immer erfreulich, wenn das auch alle Bürger vor dem ersten Kehrtermin gemacht haben. Dazu wird dieser Termin ja auch in unserem Gemeindeblatt immer frühzeitig angegeben. Das hat bisher eigentlich immer gut geklappt. Dafür ein Dankeschön an Sie. Was allerdings nicht oder fast gar nicht klappt, ist das Zurückschneiden der Hecken an unseren Straßen. Immer wieder bekomme ich von Müttern oder älteren Mitbürgern die Klage, dass die Gehwege aus den Grundstücken zuwachsen und mit Kinderwagerl oder Rollator bald kein Durchkommen mehr ist. Oft ist es ja nicht böser Wille, sondern die Sorge, was mit dem Rückschnitt passiert bzw. wie eine zu-

So bin ich auf die Idee gekommen, mal einen innerörtlichen „Ramadama“-Termin anzusetzen. Der sollte dieses Jahr so aussehen: Sie können als Anlieger Ihre Hecken an der Straße zurückschneiden und wir werden den anfallenden Rückschnitt für Sie entsorgen. Parallel dazu werden wir natürlich auch versuchen, mit tatkräftiger Unterstützung vieler Freiwilligen und unserer Bauern ganz dringlich notwendige Rückschnitte in unseren Grünanlagen durchzuführen. Parallel dazu bieten wir Ihnen an, kostengünstig im Baumgroßhandel Hainbuchen zu besorgen und an Sie gegen Selbstkostenerstattung zu verkaufen. Damit könnten wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Wir bekommen die zugewachsenen Gehwege frei, Sie können sich eine schöne neue Hecke anlegen und haben die Gewissheit, dass auch die Entsorgung der alten Hecke gesichert ist. Der dafür geplante Termin ist Samstag, der 26. März. (Bei schlechtem Wetter der 2. April) Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem Innenteil unseres Gemeindeblattes. Ich hoffe, es machen ganz viele Bürger mit, damit wir wieder eine gelungene Bürgeraktion unter dem Motto: „Unser Dorf soll wieder begehbarer werden!“ vorweisen können. Mit freundlichen Grüßen

Ursula Mayer Erste Bürgermeisterin


Es sei ein ambitionierter Haushalt, erklärte Andrea Hanisch (CSU), der vorsichtig-optimistisch in die Zukunft blicken lasse. Überraschend war die unerwartet hohe Zuführung von 2,6 Millionen Euro zum Vermögenshaushalt. Ein großes Lob sprach sie Bürgermeisterin Ursula Mayer aus, die durch ihr Sachverständnis und ihr Verhandlungsgeschick etwa 5,5 Millionen Euro für Höhenkirchen-Siegertsbrunn einsparen konnte. Sie hat gemeinsam mit ihren Kollegen aus Aying und Brunnthal im Zweckverband weiterführende Schulen für die Belegung des neuen Gymnasiums durch Neubiberg und Ottobrunn in den nächsten vier Jahre andere Schlüssel für die entstehenden Kosten ausgehandelt, die den Haushalt der Gemeinde um den Betrag entlasten. Sehr begrüßt wurde von Andrea Hanisch der Vorschlag der Verwaltung, die Vereine an den laufenden Kosten in den genutzten kommunalen Einrichtungen zu beteiligen. Insgesamt sind 119.000 Euro an freiwilligen Leistungen für die Vereine berücksichtigt worden – angesichts der immer noch angespannten Haushaltslage ein großes Entgegenkommen, was so auch gesehen werden sollte. Dem Haushalt dieses Jahr zuzustimmen, falle nicht schwer, so Max Wagmann von der

SPD-Fraktion. Er legte großen Wert auf die Feststellung, dass der Bedarf an weiteren Krippenplätzen vorhanden sei und ein weiteres Kinder- und Krippenhaus daher auf dem Plan stehe. Seiner Fraktion sei daneben der Ausbau des Radwege-Netzes, des MehrgenerationenSpielplatzes und die Anlage eines Kunstrasenplatzes besonders wichtig. Den Stellenplan bat er in der Form nachzureichen, wie dies auch im letzten Jahr geschehen sei. Er bedankte sich für die kollegiale und transparente Zusammenarbeit mit der Kämmerin im Vorfeld dieses „ansprechenden und zukunftweisenden Haushaltes“. Auch Luitgart Dittmann-Chylla sah die „kleine Wunschliste von den Grünen“ im Haushalt wiedergegeben, u.a. Beratung und Gutachten für den Kauf des kommunalen Stromnetzes, Ansätze im Energieeinsparplan und bedankte sich, da ihr die Stimme wegen einer Erkältung versagte, nach wenigen Sätzen bei der Kämmerin. Ulrich Bug (UB) lobte die gute Vorbereitung und die disziplinierten Beratungen: „Es hat sich gezeigt, wenn es um das Wichtigste, das Geld, geht, sind wir uns im Wesentlichen einig.“ Max Lachner (AFW) schloss sich den Ausführungen aller seiner Vorredner an. Bürgermeisterin Ursula Mayer stellte abschließend den „unaufgeregten, soliden Haushaltsplan“ zur Abstimmung. gmv

Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule

aus dem gemeinderat

Anfang Februar hat der Gemeinderat einstimmig den Haushaltsplan 2011 und die Finanzplanung für die Jahre 2010 mit 2014 beschlossen. Der Haushalt 2011 hat ein Gesamtvolumen von rund 28 Mio Euro, davon sind 13,8 Millionen für den Verwaltungshaushalt – ausgeglichen in Einnahmen und Ausgaben – vorgesehen. Bevor alle die Hand für den von der Kämmerin Christine Schmidt vorgelegten Haushalt hoben, zogen die einzelnen Fraktionssprecher Resümee.

H.-S./März 2011

Stellungnahmen zum Haushalt 2011

11


aus dem gemeinderat H.-S./März 2011

Antrag aus Bürgerversammlung behandelt Friedrich Schmidt aus der Wallbergstraße hat bei der vergangenen Bürgerversammlung über eine erhöhte Lärmbelästigung für die Anwohner in der Umgebung seiner Wohnstraße durch die neue Umgehungsstraße und die sich daraus ergebenden verstärkten Frequenzen auf der Brunnthaler Straße referiert. Die Beschwerden, die auf die Staatsstraße 2078 neu und die Kreisstraße M10 zutreffen, fallen in die Zuständigkeit des Landratsamtes München als untere Straßenverkehrsbehörde. An die wurde das vorgebrachte Anliegen auch weitergeleitet, erklärte die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer. Auch die geforderten Geschwindigkeitsbeschränkungen und Radarmessungen sind Angelegenheiten dieser Behörde bzw. der zuständigen Polizeidienststelle und liegen daher nicht in der Entscheidungsbefugnis des Gemeinderates, wurden aber

den übergeordneten Behörden zur Entscheidung weitergegeben. Gezielte Aufforstungen entlang der Umgehungsstraße (z.B. „Teufelwiese“) sollen eine Reduzierung des Lärms herbeiführen und gleichzeitig Sichtschutz sein. Der Umfang der Ersatz- und Ausgleichmaßnahmen wird vom Staatlichen Bauamt Freising in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Forstamt und dem BUND Naturschutz festgelegt. Die von dem Antragsteller geforderte Errichtung einer Lärmschutzmaßnahme, also etwa eine Lärmschutzwand oder ein Wall wird als freiwillige Leistung der Gemeinde abgelehnt. Nach erfolgten Lärmschutzbemühungen soll in einem Jahr nochmals der Erfolg der Maßnahmen mittels Lärmpegelmessungen nachgeprüft werden. Alle Vorschläge der Verwaltung zu diesem Antrag wurden vom Gremium einstimmig angenommen. gmv

Irritationen um abgesagtes Konzert

12

Ein abgesagtes Konzert der Reihe „Musik im Pfarrsaal“ führte in der jüngsten Sitzung des Hauptverwaltungsausschuss zu Verwirrung und einen abrupten Abbruch der öffentlichen Sitzung. Mit einem Schreiben an die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer kurz vor Weihnachten erklärte Ingrid Sepp, als Organisatorin der Konzertreihe „Musik im Pfarrsaal“, dass sie wegen der Auftaktveranstaltung des Bildungsjahres 2011 am 21. Januar das für diesen Abend geplante Konzert abgesagt habe, weil „ihre regelmäßigen Konzertbesucher“ diese Veranstaltung besuchen wollten. Sie forderte mit diesem Schreiben die Übernahme ihrer Konventionalstrafe von 1.000 Euro. Bürgermeisterin Ursula Mayer antwortete ablehnend. Zum einen werde es immer Terminüberschneidungen geben, die nie als

„Konkurrenz-Veranstaltungen“ geplant seien, zum anderen würde es keinen Sinn ergeben, dass sich Veranstalter vor Ort dann bei entstehenden Defiziten gegenseitig in Regress nähmen. Außerdem hätte durchaus ein Gespräch gesucht werden können, um sich gegenseitig noch abzustimmen. Das sei nicht erfolgt. Daraufhin erhielten alle Gemeinderatsmitglieder ein Schreiben von Ingrid Sepp, in dem sie auf den finanziellen Verlust aufmerksam machte und das Gremium um Unterstützung bat. Zwischenzeitlich habe die Musikgruppe auch die Strafsumme auf 600 Euro reduziert. Sigrid Zachary (UB) erklärte, dass dieser Betrag von Ingrid Sepp privat bezahlt werden müsste, weil die „Musik im Pfarrsaal“ von ihr privat veranstaltet würde und die Pfarrei nur den Saal kostenlos zur Verfügung stellte. Nach dieser Aussage brach die Bürgermeisterin die


Kurz notiert Kreisel zum Gewerbegebiet Hohenbrunn Die Gemeinde Hohenbrunn beabsichtigt, einen so genannten Kreisverkehrsplatz – umgangssprachlich: Kreisel – in der Verlängerung der Luitpoldstraße an der Einfahrt zum neuen Gewerbegebiet in der MUNA zu errichten. Für die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn bedeutet dies nur eine Kenntnisnahme, denn dieser Kreisel wird zum größten Teil auf Hohenbrunner Gebiet zu liegen kommen und wird auf Wunsch der Gemeinderäte auch nur durch die Gemeinde Hohenbrunn finanziert. Finkenweg wird zur Finkenstraße Einstimmig hat der Gemeinderat der Umbenennung des Finkenweges (Straßenzug zwischen der Rosenheimer Straße und der Einmündung zur Lachnerstraße) in die Finkenstraße zugestimmt. Parkplätze fürs Gymnasium vielleicht doppelstöckig Mindy Konwitschny (SPD) berichtete aus der jüngsten Sitzung des Zweckverbandes weiterführende Schulen im Münchner Südosten zu den Überlegungen, das Parkhaus an der S-Bahn-Station, das auch von Lehrern und Schülern benutzt wird, doppelstöckig zu bauen. Der Zweckverband sei nicht abgeneigt, hier finanzielle Leistungen zu erbringen, um die notwendigen Stellplätze nachzuweisen. Bürgermeisterin Ursula Mayer erklärte dazu,

Starten Sie mit uns fit und gesund in den Frühling!

dass man aber abwarten müsse, wie die Regierung von Oberbayern zu dieser Idee stehe und ob noch genügend Zeit zur Ausführung bleibe. Denn es müsse sichergestellt sein, dass mit Beginn des Schulbetriebes im September 2011 auch die entsprechenden Parkplätze fertig gestellt sind. Ein Termin sei in der Regierung bereits anberaumt. Erweiterung des Leonhardifriedhofes Entgegen dem ersten Beschluss im Gemeinderat im Dezember 2010 (man wollte erst eine Ersatzfläche für das Leonhardifest im Juli 2012 gesichert sehen) sollten jetzt die weiteren Planungsarbeiten durch den Landschaftsarchitekten genehmigt werden. Eine erneute Prüfung hat ergeben, dass die derzeit 30 freien Grabstellen bis Ende 2011 belegt sein könnten. Wenn erst nach Erwerb der Ersatzfläche für das Leonhardizelt die nächsten Planungschritte angegangen werden könnten, sei dann der Engpass da. Da es sich bei der Erweiterung eines Friedhofes und der Zurverfügungstellung entsprechender Grabstellen um eine Pflichtaufgabe einer Gemeinde handelt, muss der Gemeinderat sich den jetzt vorliegenden Zahlen beugen, die unverzügliches Handeln anmahnen. So fiel die Abstimmung mehrheitlich gegen die Stimmen aus den Reihen der Unabhängigen Bürger aus, die im Dezember auch den Antrag wegen Sicherung der Ersatzfläche gestellt haben. gmv

Gesundheitszentrum am Schlossanger GmbH

Unsere nächste Kursreihe beginnt am 14. März! Telefon: 08102 779057 . www.praxis-am-schlossanger.de

aus dem gemeinderat

nicht erörtert werden dürften. Nach Wiederherstellung der Öffentlichkeit wurde die Diskussion nicht weitergeführt. gmv

H.-S./März 2011

öffentliche Sitzung sofort ab und erklärte, dass es sich hier um private und personenbezogene Details handle, die in der Öffentlichkeit so

13


aus dem rathaus

Bekanntmachung über die Schulanmeldung 2011

H.-S./März 2011

I. Schulanmeldung Mittwoch, 6. April 2011, von 14 bis 15.30 Uhr a) an der Sigoho-Marchwart-Grundschule, Bahnhofstr. 10 14 - 14.45 Uhr Buchstaben A - L 14.45 - 15.30 Uhr Buchstaben M - Z b) an der Erich Kästner-Volksschule, _ Brunnthaler Str. 8 Einteilung wird persönlich bekanntgegeben

14

Weitere Informationen können sie aus den Bekanntmachungen in den Gemeindeschaukästen und den Kindergärten entnehmen! Anzumelden sind alle Kinder, die im folgenden Schuljahr erstmals schulpflichtig werden. Schulpflichtig werden alle Kinder, die am 30. September dieses Jahres sechs Jahre alt sein werden, also spätestens am 30. September 2005 geboren sind. Darüber hinaus können aber auch Kinder, die zwischen dem 01.10.2005 und dem 31.12.2005 geboren wurden, auf Antrag der Erziehungsberechtigten wie schulpflichtige Kinder angemeldet werden. Im Zweifelsfall erfolgt eine Prüfung der Schulfähigkeit des Kindes. Anzumelden sind ferner alle Kinder, die im vorigen Jahr vom Besuch der Volksschule zurückgestellt worden sind; der Zurückstellungsbescheid ist dabei vorzulegen. Die Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch dann, wenn die Erziehungsberechtigten beabsichtigen, ihr Kind vom Besuch der Volksschule zurückstellen zu lassen. Kinder, die nach dem 01.01.2006 geboren sind, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten schulpflichtig werden. Voraussetzung: Schulpsychologisches Gutachten erforderlich!

Die Kinder müssen an der öffentlichen Volksschule, in deren Schulsprengel sie wohnen, oder an einer staatlich genehmigten privaten Volksschule angemeldet werden. Das gilt auch dann, wenn die Erziehungsberechtigten die Genehmigung eines Gastschulverhältnisses beantragen wollen. Die Erziehungsberechtigten kommen persönlich mit dem Kind zur Schulanmeldung. Wenn sie verhindert sind, sollen sie einen Vertreter beauftragen, das Kind zur Schulanmeldung zu bringen und diesem eine entsprechende schriftliche Vollmacht erteilen, die bei der Anmeldung vorzulegen ist. Kinder, die bei der Schulanmeldung nicht vorgestellt werden können, müssen bereits vorher persönlich angemeldet und vorgestellt werden oder spätestens bis 01. Juni. Eine schriftliche Anmeldung zur vorzeitigen Aufnahme ist nicht zulässig. Die Erziehungsberechtigten und ihre Vertreter müssen bei der Schulanmeldung die nach dem Anmeldeblatt erforderlichen Angaben machen und durch Vorlage der Geburtsurkunde belegen. Evtl. vorhandener Sorgerechtsbeschluss und Scheidungsurkunde sind mitzubringen. Sind mehrere Erziehungsberechtigte vorhanden, so müssen sie die Anmeldung im gegenseitigen Einverständnis vornehmen. In der Regel genügt zum Nachweis hierfür die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten auf dem Anmeldeblatt. In Zweifelsfällen und beim Antrag auf vorzeitige Schulaufnahme soll jedoch der andere Erziehungsberechtigte schriftlich zustimmen. Kinder, die in einem Heim untergebracht sind, können auch vom Leiter des Heimes angemeldet werden.


III. Anmeldung von Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache können nur an der zuständigen Sprengelschule angemeldet werden. Dort kann gegebenenfalls ein Antrag auf Besuch einer zweisprachigen Klasse gestellt werden.

aus dem rathaus

geistig Behinderte, für Lernbehinderte und zur Erziehungshilfe eingerichtet. Im Übrigen gilt Abschnitt I entsprechend V. Schulanmeldung ist Pflicht Erziehungsberechtigte, welche die ihnen obliegende Anmeldung eines Schulpflichtigen ohne berechtigten Grund vorsätzlich oder fahrlässig unterlassen, können nach Art. 119 Abs. 1 Nr. 1 des Bayer. Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen mit Geldbuße belegt werden.

Zur Anmeldung sollten neben der Geburtsurkunde zur Erleichterung der Formalitäten der Pass und die Meldebescheinigung mitgebracht werden.

VI. In der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn bestehen folgende Volksschulen mit den gesetzliche festgelegten Schulsprengeln: - Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10, Tel. 8102/74518-0 - Erich Kästner-Volksschule Grund- und _ Hauptschule Brunnthaler Straße 8, Tel. 08102/8961-81

IV. Schulanmeldung an Förderschulen Förderschulbedürftige Kinder können von ihren Erziehungsberechtigten unmittelbar an einer für das Kind geeigneten öffentlichen oder staatlich anerkannten bzw. staatlich genehmigten privaten Förderschule angemeldet werden. Förderschulen sind für Blinde, für Sehbehinderte, für Gehörlose, für Schwerhörige, für Sprachbehinderte, für Körperbehinderte, für

VII. Für den Gemeindebereich zuständige Förderschulen: - Hachinger Tal Schule Sonderpädagogisches Förderzentrum Unterhaching_ Erwin-Lesch-Str. 1, 82008 Unterhaching_ Tel. 089/665099-151 - Erwin-Lesch-Schule Förderzentrum_ Förderschwerpunkt geistige Entwicklung_ Grünwalder Weg 8, 82008 Unterhaching_ Tel. 089/665099-171

H.-S./März 2011

II. Bescheinigung des Gesundheitsamtes Bei der Anmeldung sollen vorgelegt werden: - Bestätigung des Gesundheitsamtes über die Teilnahme am apparativen Seh- und Hörtest - die Bestätigung über die Teilnahme des Kindes an der Früherkennungsuntersuchung U9 oder die Bestätigung über die Teilnahme an der schulärztlichen Untersuchung.

15


aus dem rathaus

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wasserwerk

H.-S./März 2011

Wasserzähleraustausch Nach der Eichordnung vom 1. Januar 1993 beträgt die Eichgültigkeitsdauer für Kaltwasserzähler sechs Jahre. Deshalb müssen die Wasserzähler alle sechs Jahre ausgetauscht werden.

16

Nach § 19 Abs. 1 der gemeindlichen Wasserabgabesatzung (WAS) ist der Wasserzähler Eigentum der Gemeinde und wird deshalb von der Gemeinde geliefert, eingebaut, überwacht, unterhalten, ausgetauscht oder entfernt. Der Wasserzähler befindet sich in der Regel in einem Kellerraum zur Straßenseite und muss jederzeit zugänglich sein.

Der Wasserzähleraustausch erfolgt für Sie kostenfrei. In diesem Jahr werden alle Wasserzähler mit Eichdatum 2011 ausgewechselt. Das Eichdatum, wann der Zähler ausgebaut werden muss, befindet sich in der Innenseite der Abdeckung. Werden Sie nicht angetroffen, finden Sie ein Informationsblatt in Ihrem Briefkasten, wo die Mobiltelefonnummer von Herrn Grabmeier (0170-4506056) für eine Terminvereinbarung angegeben ist. Bitte rufen sie meinen Mitarbeiter Herrn Otto Grabmeier so bald wie möglich an, damit eine zeitgemäße Auswechselung durchgeführt werden kann. Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe Stephan Kroiß, Wasserwerksleiter


aus dem rathaus

Pils/ Light/Fun

Weisse

€ 13,99

€ 11,99

20 x 0,5 l

spritzig/ medium

Hell

20 x 0,5 l

€ 10,99

12 x 1,0 l

Salvator + Krug

20 x 0,5 l

€ 14,99

Leicht/ Alkoholfrei

20 x 0,5 l

€ 13,99

€ 4,99

Alkoholfrei

20 x 0,5 l

€ 11,99

Dunkel

20 x 0,5 l

H.-S./März 2011

20 x 0,5 l

€ 12,99

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102/6394 Mo – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr

17


aus dem rathaus H.-S./März 2011

20 – zusammengezählte – Dienstjahre der kleinen Überraschung Ende Januar führten. „Wer kommt schon auf die Idee, dass sich aus einem Arbeitsbeginn vom 01.10.1986 ein Dienstjubiläumsdatum 21.01.2011 ergibt.

„Ich persönlich fand an dem Jubiläum am schönsten, die ÜBERRASCHUNG“, sagt Christina Lorenz im Rückblick. Sie erklärt die etwas komplizierte Berechnung ihrer tatsächlichen zu den rechnerischen Dienstjahren, die zu

Es werden von den 25 Jahren die Sonderurlaubszeiten zur Kindererziehung abgezogen und die gesetzlichen Mutterschutzfristen wieder dazugerechnet und so ergibt sich ein amtlich festgestelltes Dienstjubiläum im Rathaus von 20 Jahren. Ich selber freue mich auf den 01.10.2011 – da bin ich 25 Jahre in Höhenkirchen-Siegertsbrunn – das ist durchaus mehr, als die Hälfte meines Lebens.“ Angefangen hat Christina Lorenz unter Bürgermeister Willi Reitmeier, jetzt arbeitet sie als persönliche Referentin bei der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer, die ihr zum Jubiläum herzlich gratulierte. gmv

Nicht nur im Fasching locken fröhliche Haarfarben! 18

Lassen Sie sich inspirieren von unseren neuen Farbund Strähnenideen

Münchner Straße 4 . Höhenkirchen Tel. 08102/3921

www.loitfelder.com


Bestellannahme für Ostern bis Sa., 2.4.11 Auslieferung ab Fr. 15.4.11

Geschenke Der Lenz ist da!! Kommen sie zum unverbindlichen „Schnuppern“! Lassen Sie sich anregen für die neue Zeit der Haus- und Gartendeko/Ostern pur ... Schauen sie nach Geschenkideen – und das alles in netter entspannter Atmosphäre. täglich geöffnet (außer Dienstag) ab 10 Uhr Samstags bis 14 Uhr

Ein Hochgenuss – ideal für die Feiertage!

H.-S./März 2011

frisch geräuchert direkt vom Hersteller beste Qualität

ISI . H.Schartner . Tel. 0 81 02/77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a . Siegertsbrunn

Wir importieren für Sie besten irischen Organic-Lachs!

ISI . H.Schartner . Tel. 0 81 02/77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a . Siegertsbrunn

Lust auf Lachs?

19

Einladung zur Saisoneröffnung am 26. März von 10 bis 18 Uhr


aus dem rathaus H.-S./März 2011

20

Zensus 2011 Am 9. Mai startet deutschlandweite Volkszählung Der Landkreis München sucht noch Interviewer für den Zensus 2011 Zum ersten Mal seit dem Jahr 1987 wird es in diesem Jahr wieder eine Volkszählung geben, den sogenannten Zensus 2011. Vom 9. Mai an müssen alle Gebäude- und Wohnungseigentümer sowie mehr als 70.000 Privatpersonen im Landkreis München einen ausführlichen Fragebogen beantworten. Wichtigstes Ziel ist die Erfassung der korrekten Bevölkerungszahlen. In Berlin etwa leben nach aktuellen Schätzungen circa 300.000 Menschen weniger als offiziell gemeldet, was natürlich Auswirkungen hat – z. B. auf den Finanzausgleich zwischen den Ländern. Der

Zensus liefert aber auch wesentliche Erkenntnisse über die Wohn- und Lebenssituation der Menschen im Landkreis München. Diese bilden die Grundlage für wichtige politische Entscheidungen. Durch diese Befragungen, zu deren Durchführung die kreisfreien Städte und Landratsämter eigene, unabhängige Erhebungsstellen einrichten mussten, sollen Daten, z. B. zu Bildungsabschlüssen und zum Migrationshintergrund, gewonnen werden. Außerdem werden Informationen zur Erwerbssituation der Bevölkerung erhoben. Die Gebäude- und Wohnungszählung erfolgt ausschließlich schriftlich. Für die übrigen Befragungen werden sich speziell geschulte In-


Insgesamt suchen wir für den Landkreis München 750 Interviewer. Melden kann sich jeder, der volljährig ist, die deutsche Sprache gut beherrscht, in diesem Frühjahr zeitlich einigermaßen flexibel ist und nach Möglichkeit im Landkreis München wohnt. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich, wird aber mit einer Aufwandsentschädigung belohnt, die sich nach der Anzahl der geführten Interviews rich-

Wer Interesse an der Tätigkeit als Interviewer hat, kann sich bei der Erhebungsstelle im Landratsamt telefonisch unter (0 89) 62 21 - 29 11 melden oder per E-Mail an zensus@lra-m.bayern.de. _ Weitere Informationen sind auch auf www.landkreis-muenchen.de zu finden.

aus dem rathaus

tet und in den allermeisten Fällen steuerfrei ist. Jedem Interviewer werden ca. 100 zu befragende Personen zugeteilt, auf Wunsch auch mehr oder weniger. Pro geführtem Interview werden 7 Euro Entschädigung gezahlt, bei nicht geführten Interviews 2 Euro pro Haushalt. Als Interviewer hat man dann ab 9. Mai sechs bis acht Wochen Zeit, um die Befragungen durchzuführen – bei eigener Zeitplanung. Die Tätigkeit ist daher nicht nur für Abiturienten, Studenten, Rentner sowie Hausfrauen und -männer geeignet, sondern auch für Berufstätige. Landratsamt München

H.-S./März 2011

terviewer bei denjenigen Bürgerinnen und Bürgern, die mittels eines Zufallsverfahrens für den Zensus ausgewählt wurden, schriftlich mit einem Terminvorschlag ankündigen.

21 Freuen Sie sich nach einem Nachmittags-Spaziergang auf unsere Auswahl an Kaffee und frisch gebackenen Kuchen oder eine zünftige Brotzeit in unseren gemütlichen Gaststuben.


aus dem rathaus

Richtlinien für die Ehrung verdienter Gemeindebürger und außergewöhnlicher Leistungen in der Gemeinde

H.-S./März 2011

1. Vorbemerkung 1.1 In der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn sind zahlreiche Vereine und Verbände und Einzelpersonen aktiv tätig, die maßgeblich das gesellschaftliche, sportliche, kulturelle und soziale Leben der Gemeinde mit gestalten. 1.2 Der Gemeinderat ehrt Personen und Gruppen, die sich in diesem Rahmen durch besonderen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit

22

ausgezeichnet bzw. durch herausragende Leistungen das Ansehen der Gemeinde gemehrt haben. 2. Zu ehrender Personenkreis 2.1. Die Ehrungen gelten besonders für die Inhaber von Ehrenämtern in den sogenannten klassischen Vorstandschaften von Gemeinschaftsinstitutionen (Freiwillige Feuerwehr, Vereine, Verbände, Organisationen), das sind 1. und 2. Vorsitzende, Kassiere und Schriftführer, die das Ehrenamt 10, 15, 20, 25 usw. Jahre ausgeübt haben. 2.2. Sie gelten in gleichem Maß für Personen, die örtlich bedingte vereinsspezifische Funktionen erfüllen, oder ohne Funktion jahrelang ehrenamtlich für den Verein gearbeitet haben. 2.3. Geehrt werden Personen, die sich durch langjährige Ausübung einer herausragenden Funktion oder durch langjährige persönliche Einsatzbereitschaft in kulturellen, caritativen und/oder sozialen Organisationen besondere Verdienste erworben haben. 2.4. Geehrt werden Personen, die sich unabhängig von einem Verein durch jahrelange kulturelle, oder soziale, oder caritative, ehrenamtliche Arbeit um das Zusammenleben in der Gemeinde verdient gemacht haben. 2.5. Geehrt werden Einzelpersonen, Mannschaften und Gruppen, die auf internationaler, Bundes-, Landes- oder Bezirksebene herausragende sportliche Erfolge oder entsprechende Leistungen in anderen Bereichen erzielt haben. 3. Voraussetzungen für die Ehrungen 3.1. Die zu Ehrenden müssen ihren Hauptwohnsitz in Höhenkirchen-Siegertsbrunn haben oder in besonderer Beziehung zur Gemeinde stehen. 3.2. Herausragende Leistungen und Erfolge


4. Vorschlagsrecht, Ablauf 4.1. Vorschläge für Ehrungen können von den örtlichen Vereinen, Verbänden und Organisationen, aber auch von jedem Gemeindebürger gemacht werden. 4.2. Sie sind schriftlich mit Begründung bis 31. März bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. 4.3. Der Gemeinderat entscheidet nach sorgfältiger Prüfung über die eingereichten Vorschläge. 4.4. Die Ehrungen werden jährlich im Rahmen eines Empfanges, in der Regel im Mai, vorgenommen.

aus dem rathaus

nadel) für 10 Jahre Einsatz (Randnummern 2.1.-2.4.) 2. die Ehrenmedaille der Gemeinde (Bronze) für 15 Jahre Einsatz (Randnummern 2.1.-2.1.) 3. die Ehrenmedaille der Gemeinde (Silber) für 20 Jahre Einsatz (Randnummern 2.1.-2.4.) 4. die Ehrenmedaille der Gemeinde (Gold) für 25 Jahre Einsatz (Randnummern 2.1.-2.4.) 5. die Ehrenurkunde (soweit Ehrenmedaille in Gold bereits erhalten) für 30 Jahre und mehr (Randnummern 2.1.-2.4.) 6. eine Gratulationskarte (statt Urkunde) + ein Sachgeschenk (Randnummer 2.5.)

H.-S./März 2011

gelten als erzielt, wenn die Wettbewerbe von anerkannten Dach- bzw. Fachverbänden ausgeschrieben und veranstaltet wurden.

5. Ehrengaben 5.1. In der Anlage zu diesen Richtlinien ist festgelegt, welche Ehrengabe die zu ehrenden Personen erhalten. 5.2. Die Gemeinde behält sich Abweichungen bzw. Änderungen vor. 6. Schlussbestimmungen 6.1. Diese Richtlinien gelten ab 01. Januar 2010. 6.2. Gleichzeitig treten die Richtlinien für die Ehrung verdienter Gemeindebürger und außergewöhnlicher Leistungen in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn vom 28. Juli 1994 außer Kraft. Höhenkirchen-Siegertsbrunn, 28. Januar 2010 Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin Anlage zu Randnummer 5.1. der „Richtlinien für die Ehrung verdienter Gemeindebürger und außergewöhnlicher Leistungen in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn“ vom 28. Januar 2010 Die Gemeinde vergibt eine Urkunde: 1. die Ehrennadel der Gemeinde (Ansteck-

Ihr Innungsbetrieb seit über 75 Jahren in Siegertsbrunn:

Renovierungen Fassaden Trockenbau Lackierungen Dekorationsmalerei Biologische Anstriche Farbgestaltungen Wärmedämmungen www.malerei-huber.de 85635 Siegertsbrunn Angerstraße 4 fon: 0 81 02-81 57 fax: 0 81 02-717 29

23


aus dem rathaus H.-S./März 2011

Straßenkehrung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Von Montag, 11. April bis Mittwoch, 13. April 2011 findet die Straßenkehrung statt. Montag, 11. April – ab Waldstraße bis Siegertsbrunn Sigohostraße, Südseite (südlich der Kreisstraße) Dienstag, 12. April – ab Sigohostraße, Kreisstraße bis Ottobrunner Straße (nördlich der Kreisstraße) Mittwoch, 13. April – Waldsiedlung und Rest. Die Gemeindeverwaltung bittet die Anlieger, die Gehwege zu säubern, damit die Kehrmaschine den Kehricht mit aufnehmen kann und

die Fahrzeuge möglichst nicht am Fahrbahnrand zu parken. Die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule

24

Starten Sie mit uns fit und gesund in den Frühling!

Gesundheitszentrum am Schlossanger GmbH

Unsere nächste Kursreihe beginnt am 14. März! Telefon: 08102 779057 . www.praxis-am-schlossanger.de


In der Sattlerstraße 4 a, 2. Obergeschoss links, in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, ist _ zum 01.04.2011 eine 3-Zimmer-Wohnung (78,70 qm, 1 Arbeitsküche, 1 Badezimmer mit WC, _ 1 Diele, 1 Loggia) an Personen mit gültigem Wohnberechtigungsschein _ gemäß dem BayWoFG zu vermieten. Grundmiete: 590,30 € + NK 227 €, Kaution 3 Nettomieten.

aus dem rathaus

3-Zimmer-Wohnung zu vermieten

Die Bewerbungsunterlagen (und Anträge auf den Wohnberechtigungsschein) erhalten Sie _ bis 7. März 2011 bei der Gemeindeverwaltung im Rathaus Zimmer 8, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Frau Probst, Tel.: 08102 88-29. _

3-Zimmer-Wohnung zu vermieten In der Bahnhofstraße 40, Erdgeschoss, rechts, in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, ist zum 01.04.2011 eine 3-Zimmer-Wohnung (87 qm, 1 Küche, 1 Badezimmer mit WC, 1 Diele, 1 Garderobe, 1 Abstellraum, 1 Kellerabteil, 1 Dachbodenanteil) zu vermieten. _ Grundmiete: 563 € + NK 151 €, Kaution 3 Nettomieten.

H.-S./März 2011

Abgabeschluss der Bewerbungen ist der 14. März 2011.

Die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie bis 7. März 2011 bei der Gemeindeverwaltung _ im Rathaus Zimmer 8, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, _ Frau Probst, Tel.: 08102 88-29. Abgabeschluss der Bewerbungen ist der 14. März 2011.

Henkels - Brände - Liköre - Essig - Öle - Antipasti - Gewürze - Tee - Geschenke

Spezereien ... und der Tag wird gut

Wir feiern unseren ersten Geburtstag! Zum Einjährigen gibt`s im März 2 Euro geschenkt* *ab einem Einkaufswert von 10 Euro

Am Markt 4 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn . 08102/80 19 099 www.henkels-spezereien.de . info@henkels-spezereien.de Montag bis Freitag 10.00 bis 19.00 Uhr . Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

25


aus dem rathaus

Schadensmeldung Wir bedanken uns bereits im voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv

………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

H.-S./März 2011

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ..................................................................................................._ Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

26

Praxis für Chinesische Medizin Akupunktur * Moxibustion * Chinesische Diätik Chinesische Arzneimitteltherapie

Gabriela Kohn Heilpraktikerin

Am Grenzweg 42 * 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102 / 99 83 34 * www.praxis-kohn.de

Kommen Sie zu einem der monatlichen Vorträge über chinesische Medizin!


Treffpunkt für Qualität und Lebensfreude

Qualitätsmetzgerei Oberprieler Danke – Danke – Danke Eigene Schlachtung und Produktion sowie kompetenter und freundlicher Service schufen das Vertrauen zu unseren Kunden. Gerne denken wir an unseren Eröffnungstag, den 13. März 2001 zurück.

H.-S./März 2011

10 Jahre

Deshalb wollen wir mit Ihnen feiern! Wenn Sie uns jetzt noch verraten, wo unsere Familie zu Hause ist, können Sie einen der 3 tollen Preise gewinnen: 1. Einkaufsgutschein 100,00 Euro 2. Einkaufsgutschein 50,00 Euro 3. Einkaufsgutschein 30,00 Euro Bitte Gutschein ausfüllen und bei uns abgeben. Ziehung der Gewinner am 26. März 2011, 12 Uhr Viel Glück!

mit Partyservice im Penny -Markt Holzapfelstraße 2 85635 Höhenkirchen Telefon 0 81 02/99 58 33

......…………….................…….Gutschein bitte hier abtrennen ……...

......……………..............................................

Ihre Qualitätsmetzgerei Oberprieler

Name: …………………………………....……………… Adresse: ………………………………....……………… Telefon-Nr. ………………………….....….…………….. Lösung:

27


aus dem rathaus H.-S./März 2011

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage 02. März Ciesla Wilhelm 02. März Maier Xaver 05. März Haschke Hedwig 05. März Hofmann Bernd 08. März Heldenberger Erika 08. März Prüher Mathilde 09. März Ullrich Günter 10. März Kasprzik Helga 16. März Bauer Johanna 18. März Büttner Berthold 20. März Schreiber Anna 21. März Blokesch Georg 21. März Weingärtner Antonie 27. März Schuchardt Werner 27. März Waldhauser Michael 28. März Bochmann Reiner 28. März Zeller Rita

85. Geb. 70. Geb. 80. Geb. 70. Geb. 85. Geb. 75. Geb. 70. Geb._ 75. Geb. 90. Geb. 80. Geb. 75. Geb. 85. Geb. 91. Geb. 70. Geb. 70. Geb. 70. Geb._ 70. Geb._

Ehejubilare 17. März Bogs Ingeborg und Wolfgang 50. Hochzeitstag 24. März Wohlgemuth Walter und Margarete

60. Hochzeitstag

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Einwohnerzahlen im Januar 2011

9.840 Einwohner 58 Zuzüge 52 Wegzüge

Rathaus HöhenkirchenSiegertsbrunn geschlossen Am Faschingsdienstag, 8. März 2011, sind das Rathaus, der Bauhof und das Wasserwerk ganztätgig geschlossen. Ihre Gemeindeverwaltung

28 neu in n kirche Höhen

LOGOPÄDIE HÖHENKIRCHEN Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmstörungen

Behandlung aller logopädischen Defizite bei Kindern und Erwachsenen. Speziell Sprach- und Schluckstörungen (oftmals bei älteren Menschen) als Folge von z.B. Schlaganfall, M. Parkinson, MS etc.

Claudia Wagner

Rosenheimer Str. 28 Ngb. Staatl. gepr. Logopädin 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Alle Kassen und Privat Tel. 08102 – 991 998 0 In der Praxis oder als Hausbesuch Mobil 0179 – 685 46 29 www.logopaedie-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de


Verlustanzeigen 4/11 24.12.2010 Ohrring silber, rosa, _ perlenartig 5/11 13.01.2011 iPod schwarz 6/11 15.01.2011 iPhone apple, türkise Handyhülle

aus dem rathaus

8/11 20.01.2011 Handtasche weiß m. Geld u. Papieren 9/11 11.01.2011 Armband silber mit 2 Anhängern 12/11 26.01.2011 goldener Ohrring mit Stein 13/11 20.01.2011 Hörgerät Phonak dunkel grau 14/11 20.01.2011 iPod silber 15/11 31.01.2011 großer Geldschein 16/11 01.02.2011 iPhone 17/11 02.02.2011 Gitarre in schwarzem Koffer 18/11 02.02.2011 3 Schlüssel an blauem Band 19/11 Anf. Februar Damenrad 28 schwarz Standard Original 20/11 04.02.2011 Anhänger gold, rund, mit Topas 21/11 08.02.2011 Autoschlüssel „Skoda“ 22/11 26.01.2011 Geldbörse mit Papieren u. Kalender 23/11 10.02.2011 Handtasche blau mit Geldbörse u. Papieren

H.-S./März 2011

Fundsachen 5/11 22.12.2010 Kinder-Strickmütz_ beige „Eisbär“ 6/11 11.01.2011 kleiner Schlüssel mit Anhänger 7/11 15.01.2011 Handy „Vodafone“ 9/11 27.01.2011 Schlampermäppchen schwarz mit USB-Stick 10/11 20.01.2011 Ohrring golden mit Stein 11/11 31.01.2011 Ring silber 12/11 02.02.2011 Hundeschuh rot/ schwarz 13/11 Mitte Januar Herz-Ohranhänger mit rosa Stein u. Schleife 14/11 10.02.2011 Schlüsselbund 15/11 06.02.2011 Stofftier Raupe, bunt

Redaktionsschluss für die April-Ausgabe ist am 14. März 2011 29


30

H.-S./M채rz 2011


Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Gemeinderat Do., 03. März 2011, 19 Uhr - Bau- Werk- und Umweltausschuss Do., 24. März 2011, 19 Uhr _

aus dem rathaus

Termine

Steuern: Im März fallen keine Steuern an. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 b: Donnerstag, 03. März 201 Bezirk 15: Montag, 14. März 2011 Bezirk 16: Mittwoch, 09. März 2011 Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Donnerstag, 03.03., 10.03., 17.03., 24.03. und 31.03.2011 7.30 - 9.30 Uhr Höhenkirchen, Altlaufstraße 13 - 15 Uhr Siegertsbrunn, Bogenhau-_ serstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15a und 16a: Montag, 14.03.2011 und Montag, 28.03.2011 - Bezirk 15 b und 16 b: Dienstag, 01.03.2011, 15.03.2011 und 29.03.2011 Giftmobil: Donnerstag, 17.03.2011 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)_

H.-S./März 2011

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe April 2011 am Montag, 14. März 2011, 12 Uhr

31


unser gemeindeleben H.-S./März 2011

Ramadama – diesmal innerörtlich!!! Immer wieder bekommen wir von Müttern oder älteren Mitbürgern die Klage, dass die Gehwege vor den Grundstücken zuwachsen und mit Kinderwagerl oder Rollator bald kein Durchkommen mehr ist. Oft ist es ja nicht böser Wille, sondern die Sorge, was mit dem Rückschnitt passiert bzw. wie eine zurückgestutzte Hecke „denn dann ausschaut“. Besonders Tujenhecken kann man nicht um 50 cm_ zurückschneiden, ohne dass es wirklich schlimm aussieht. Deshalb möchte die Gemeinde diesmal einen innerörtlichen „Ramadama“-Termin ansetzen. Der sollte sich so gestalten:

32

Wir reinigen (mit tatkräftiger Unterstützung vieler Freiwilliger und unserer Bauern) die innerörtlichen kommunalen Grünflächen von Müll und stutzen dort die Hecken zurück. Sie können Ihre eigenen Hecken zur Straße hin zurückschneiden oder ganz beseitigen und wir werden das anfallende Astmaterial für Sie entsorgen. Parallel dazu bieten wir Ihnen an, kostengünstig im Baumgroßhandel Hainbuchen zu besorgen und an Sie gegen Selbstkosten zu verkaufen. Der dafür geplante Termin ist Samstag, 26. März (Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 2. April). Treffpunkt ist jeweils um 9 Uhr - In Siegertsbrunn am Feuerwehrhaus, Bahnhofstraße - In Höhenkirchen beim „Alten Wirt“, Rosenheimer Straße Ende der Aktion gegen 12 Uhr mit einer Brotzeit im Bauhof. Wer Interesse an der „Hecken- Abholzaktion“ hat und Hainbuchen haben möchte, muss sich bis zum 15. März im Bauhof mit Faxnachricht (Fax: 08102/ 77 37 76) oder schriftlich am Bauhof, Sportplatzstr. 8 anmelden. In dieser Meldung muss enthalten sein: Name, Straße, Adresse, ob er die Entsorgung seiner Astabfälle wünscht und wie viele Meter neuer Hecke er bepflanzen möchte. Da wir im Großhandel einkaufen werden, ist mit vier Hainbuchen/lfm zu rechnen. Kosten bei einer Höhe von ca. 0,8-1,25m/ Baum liegen um die 1,75 Euro/Baum. Bezahlung bei Abholung im Bauhof am Freitag, 8. April von 8 - 15 Uhr. gmv


Partnerschaftskomitee Höhenkirchen-Siegertsbrunn / Chéroy

Wir suchen Gastfamilien für Oktober 2011 Im Herbst 2011 erwarten wir in der Zeit von Samstag, 22. bis Dienstag, 25. Oktober 2011 Besuch aus unserer Partnergemeinde Chéroy. Um auch unsere Freunde aus Frankreich an unserem Bildungsjahr teil haben zu lassen, wurde der Ländersamstag Frankreich ebenfalls auf dieses Wochenende gelegt. Unsere Gäste kommen am späten Samstagnachmittag an und reisen Dienstagvormittag gegen 8 Uhr wieder ab. Das vorläufige Programm finden Sie auf der Homepage unserer Gemeinde unter www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Bei der Programmplanung haben wir einige der Ideen, die wir auf der Heimreise unseres letzten Chéroy-Besuchs gesammelt haben, aufgegriffen. Wir hoffen, dass für jeden etwas dabei ist! Wir als Partnerschaftskomitee bitten alle Interessenten und Unterstützer der deutsch-französischen Freundschaft, ihre Bereitschaft zur Aufnahme eines oder auch mehrerer Gäste zu bekunden. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, an den verschiedenen Programmpunkten teilzunehmen, würden Sie uns auch sehr helfen, wenn Sie trotzdem bereit wären, Gäste aufzunehmen. Bitte werfen Sie das anhängende Formular in den Briefkasten der Gemeinde im Rathaus oder bei einer der unten angegebenen Adressen ein oder schicken es per Email an uns zurück - möglichst bis zum 5. April. Auskünfte über die Partnerschaft und speziell über die Vorbereitungen des Treffens erteilen gerne die Mitglieder des Partnerschaftskomitees: Katharina Schuster Tel.: 0179-2273116, Email: ks-123@gmx.de Mindy Konwitschny, Tel.: 99 49 00 Email: mkonwitschny@web.de Katharina Bauer, Email: creativity-87@web.de

Hairstudio

Campanella Telefon 08102/5023

33

Gartenstr. 12 . Höhenkirchen info@friseur-campanella.de www.friseur-campanella.de Öffnungszeiten:

Di - Do: 8.30 – 18.00 Uhr Fr: 8.30 – 20.00 Uhr . Sa: 8.00 – 12.00 Uhr


unser gemeindeleben

………………..............…….................................…............…........………………….Formular bitte hier abtrennen

Wir können uns vorstellen, vom 22. bis 25.10.2011 Gäste aus Chéroy aufzunehmen: Name, Vorname: ___________________________________________________________________ Adresse:

___________________________________________________________________

Telefon:

___________________________________________________________________

Email:

___________________________________________________________________

Wir könnten ________ Erwachsene und/oder _______ Kinder/Jugendliche aufnehmen.

H.-S./März 2011

Anmerkungen (z.B. Haustiere….) : ____________________________________________________ Formular bitte möglichst bis zum 5. April 2011 einwerfen bzw. mailen. Rathaus, Rosenheimer Str. 26, Höhenkirchen Katharina Schuster, Am Markt 2, Höhenkirchen Ländersonntag Mindy Konwitschny, Korbinian-Westermayer-Straße 7, Siegertsbrunn Niederlande Katharina Bauer, Schwabelstraße 4a, Höhenkirchen

am 27.03.2011 ……………...…..............…….................................…............…........………………….......................................................................... in der _ Erich Kästner-_ Schule

Nachruf auf André Domenech

34

Andreé Domenech, A l t b ü r g e rmeister von Chéroy, ist am 29. Dez e m b e r 2010 im 93. Lebensjahr verstorben. Noch beim Besuch zum 40-jährigen

Starten Sie mit uns fit und gesund in den Frühling!

Jubiläum der Partnerschaft zwischen Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Chéroy im Jahr 2007 war er zu den Feierlichkeiten anwesend. Er hat zusammen mit seiner Frau Yvonne intensiv an der Partnerschaft mitgearbeitet, auch noch nach seiner Amtszeit und zeigte somit, wie wichtig ihm die Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland war. Alle, die diesen liebenswürdigen Menschen von den Besuchen kannten, werden sich gerne an ihn erinnern und mit seiner Frau Yvonne trauern. Das Partnerschaftskomiee Cheroy Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer

Gesundheitszentrum am Schlossanger GmbH

Unsere nächste Kursreihe beginnt am 14. März! Telefon: 08102 779057 . www.praxis-am-schlossanger.de


Annahme der Artikel Freitag: 18.03.2011, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr Verkauf: Samstag, 19.03.2011, 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Abholung: Samstag, 19.03.2011, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Wir verkaufen für Sie in Kommission vor allem • Übergangs- und Sommerkleidung bis Größe 170 • Fahrräder und sonstiges Sportgerät für Kids • Schuhe für den reinen Sportbedarf • Kinderwagen, -sitze (Auto, Fahrrad) • Spielzeug, u.s.w. und behalten von dem Erlös 10 % ein. Für nicht verkaufte Waren behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von € 0,30 pro Stück ein! Bitte befestigen Sie auf allen Artikeln (keine

Sicherheitsnadeln, keine Tackerklammern), ein großes und gut sichtbares Etikett mit Artikelbezeichnung, Größe und Preis (Beispiel)und führen Sie alle diese Artikel in der Sammelliste auf. Diese Sammelliste ist in den folgenden Geschäften erhältlich: • ”s’Schachterl”, Siegertsbrunn, Bahnhofstr. 32a • Schreibwaren ”Squarra” Höhenkirchen, _ Rosenheimerstraße Pro Person wird ohne Ausnahme nur eine Liste mit maximal 20 Kleidungsstücken und eine Liste mit maximal 20 Spielsachen/Bücher etc. angenommen, wobei es sich ausschließlich um gut erhaltene, modische Artikel handeln muss. Der Gesamterlös des Basars wird einem gemeinnützigen Zweck zugeführt. Für eventuelle Rückfragen Tel. 08102/5610 an, oder www.zwergerlbazar.de Anita Reiprich

unser gemeindeleben

Am 18.03.2011 und 19.03.2011 in der Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße in HöhenkirchenSiegertsbrunn

H.-S./März 2011

Frühjahrsbazar der Zwergerlstube 2011

Redaktionsschluss für die April-Ausgabe ist am 14. März 2011 35


unser gemeindeleben H.-S./März 2011

36

WWF Earth Hour 2011 Am 26. März 2011 um 20.30 Uhr ist Earth HourTM. Dann werden wieder tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten. Millionen Menschen werden zu Hause für 60 Minuten die Lichter ausmachen. Gemeinsam werden sie nicht nur ein starkes Zeichen für den Klimaschutz setzen, sondern vor allem zeigen, dass wir unser Klima erfolgreich schützen können, wenn jeder einen Beitrag leistet. WWFs Earth Hour begann 2007 in einer Stadt – Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März 2007 daran teil. Ein Jahr später erreichte Earth Hour 370 Städte in 35 Ländern verteilt über 18 Zeitzonen. Earth Hour wurde zur globalen Bewegung. Geschätzte 50 bis 100 Millionen Menschen schalteten 2008 für eine Stunde das Licht aus, um dem Klimaschutz ihre Stimme zu geben. Dabei waren auch weltweit bekannte Gebäude wie das Kolosseum in Rom und die

Golden Gate Bridge in San Francisco. In den vergangenen beiden Jahren schrieb Earth Hour Geschichte und wurde zu größten freiwilligen Aktion, die es je gab. 2010 nahmen Millionen Menschen in 4306 Städte und 125 Ländern teil. Wieder gingen die Lichter weltweit berühmter Gebäude aus – zum Beispiel der Pyramiden von Gizeh, des Eiffelturms in Paris und der Christusstatue von Rio de Janeiro. In Deutschland versanken u.a. das Brandenburger Tor, der Kölner Dom und das Heidelberger Schloss für eine Stunde im Dunkeln. In München nahmen hunderte Menschen an einem Fackelzug teil und die berühmte rotleuchtende AllianzArena wurde schwarz. Auch HöhenkirchenSiegertsbrunn war dabei. So auch dieses Jahr: Schalten Sie am 26. März um 20.30 Uhr für eine Stunde nicht lebensnotwendige Lichtquellen aus! Die Umwelt dankt es Ihnen allen! gmv

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung

Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 8 5635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


Gleich mehrfach wurde das Engagement der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn in der bundesweiten Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Nadja Fischer, die Referentin der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für Kita-Netzwerke in Bayern, reiste direkt aus Berlin an, um dem Kindergarten Farbenkiste die Urkunde auszuhändigen. Er gehört jetzt ebenso wie die Ottobrunner Kindertagesstätte St. Albertus Magnus zu den 12 bereits ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen im Netzwerk Höhenkirchen-Siegertsbrunn, in denen die Entdeckerlust in den Naturwissenschaften und der Technik bereits im Kindergartenalter geweckt wird. Die Erzieherinnen kümmern sich in ihren Einrichtungen besonders darum, spielerisch naturwissenschaftliche Phänomene im Alltag aufzuspüren. Stellvertretend nahmen sie Urkunden und Plaketten entgegen. 2011 ist in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bildungsjahr. Die Auftaktveranstaltung in der Erich Kästner-Volksschule bildete den richtigen Rahmen für weitere Auszeichnungen. Nadja Fischer würdigte die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, die 2008 die Netzwerkkooperation mit dem „Haus der kleinen Forscher“ eingegangen war. Seither engagiere sich die Gemeinde überdurchschnittlich. Gelobt wurde die Netzwerkkoordination, die das Projekt nicht nur verwaltet, sondern mit Rat und Tat unterstützt. Ebenso wie die ehrenamtlichen Trainer, die ihre Freizeit der Allgemeinheit zur

Verfügung stellen und die pädagogischen Fachkräfte, die in den Kitas mit Mädchen und Jungen experimentieren. Große und kleine Forscher konnten während der „Kleinen Bildungsmesse“ bei der Bildungsjahr-Auftaktveranstaltung an einem InfoStand ausprobieren, wie ein Flaschentornado funktioniert und wie gut es sich mit Trinkhalmen, Pipetten, Wasser, Körner, Salz und Luftballons forschen lässt. Sollten Sie gerne Experimentier-Pate in einem der örtlichen Kindergärten werden oder unser Netzwerk auf irgendeine andere Weise unterstützen wollen, dann wenden Sie sich an Christina Lorenz, Netzwerkkoordinatorin, Tel.: 08102/88-33 oder Mail:. lorenz@hksbr.de Christina Lorenz, Netzwerkkoordinatorin Foto: Claus Schunk

unser gemeindeleben

Kindergarten Farbenkiste wird auch "Haus der kleinen Forscher"

H.-S./März 2011

Haus der kleinen Forscher

37


unser gemeindeleben H.-S./März 2011

38

Veröffentlichungen unserer Bürger

Gleich zwei Veröffentlichungen tragen den Namen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn in die weite Welt hinaus. Zum einen hat die Höhenkirchner Saitenmusi eine neue CD herausgebracht: „Klassische Saitenklänge“. In der Besetzung mit Klara Eschbaumer (Hackbrett, Gitarre, Okarina), Peter Schreyer (Zither) und Peter Ehrbar (Gitarre) spielen sie seit 1998 zusammen. Auf der neuen CD schnuppern sie in die Musikwelt der Zeit zwischen Barock und Wiener Klassik. Boccherini eröffnet den Reigen mit seinem bekannten Menuett; die Sonaten italienischer Meister wurden von Professor Schickhaus in der Bibliothek Genua entdeckt und für Hackbrett eingerichtet. Und als „RausschmeißerStückl“ zum Schluss wurde ein Presto von

Haydn gewählt. Die Kombination der in der Volksmusik üblichen Saiteninstrumente (Hackbrett, Zither, Gitarre) und dem mehr aus dem Konzertsaal bekannten Orchestermusik ist nicht allzu oft anzutreffen und entsprechend reizvoll. Die CD „Klassische Saitenklänge“ ist bei Schreibwaren Squarra und im Musikgeschäft Oettl, im „Schachterl“ und in Brunnthal im Autohaus Ehrbar erhältlich. Zum anderen hat Cristina Wilson ihr zweites Buch im Echter-Verlag aufgelegt: In der Hoffnung bleiben. Mit Texten der Karmelheiligen Teresa von Avila, Johannes vom Kreuz, Thérèse von Lisieux, Teresa de Los Andes und Edith Stein sind ausgewählt worden, um den Menschen Hoffnung gerade in schwierigen und leidvollen Lebenssituationen zu geben und die Nähe Gottes spürbar zu machen. Die Texte sind bebildert mit wunderschönen, farbenfrohen Fotos der Fotografin Cristina Wilson. Das 96 Seiten umfassende Buch ist in jeder Buchhandlung und bei Cristina Wilson selbst für 9,90 Euro erhältlich. gmv

Einladung zur Offenen Schafkopfrunde Am Donnerstag, 3. und 17. März treffen sich um jeweils 19 Uhr im Gasthaus Alter Wirt, Egmatiger Straße 1 in Siegertsbrunn alle, die einen zünftigen Schafkopf lieben. Und jeder kann mitspielen. Kein Stress, man darf auch

einmal einen Fehler machen. Erschwingliche Tarife: Spiel 10 Cent, Solo 30 Cent. Anmeldung ist nicht erforderlich. Verantwortlich: Dr. Martin Mayer, Tel. 3214


39

H.-S./M채rz 2011


unser gemeindeleben H.-S./März 2011

40

Yenoit.de – neu am Ort – mit einem starken Partner im Hintergrund Die Grasbrunner Firma GDS – Gesellschaft für Datenverarbeitungssysteme mbH hat im Oktober 2010 die Abteilung „IT-Service und Support“ ausgelagert und im Store yenoit.de in Höhenkirchen-Siegertsbrunn angesiedelt. Eine Expansion, die für jeden in der Bahnhofstraße seit diesem Zeitpunkt sichtbar ist: freundlich grün strahlt der Schriftzug „yenoit. de“ von den Schaufenstern und macht sowohl Passanten wie vorüberfahrende Fahrzeuge auf das Angebot aufmerksam. Das junge Team von yenoit.de besteht aus fünf Mitarbeitern sowie Praktikanten und Auszubildenden. Das Unternehmen GDS mbH mit über 20jähriger Tradition und Erfahrung der Geschäftsführer Helga Klein und Jürgen Breitenlohner steuert den expansiven Geschäftszweig von yenoit.de. Eine umsichtige und wirtschaftliche Betriebsführung zeichnet die GDS und damit auch die Geschicke von yenoit aus. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 18 Mitarbeiter und ist von seinem Firmensitz in Grasbrunn deutschlandweit tätig. Seit 1991 ist die Firma in Grasbrunn ansässig und hat, wie man auf der Homepage auch nachlesen kann, in dieser Zeit mit national und international tätigen Firmen wie auch mit mittelständischen Unternehmen zusammengearbeitet und sich Referenzen erworben. Dazu gehören neben BMW, EADS und Siemens auch Mittelstands- und Kleinbetriebe wie Arztpraxen, Steuerkanzleien und Handwerksbetriebe. Die GDS mbH ist seit 1998 anerkannter IHK-

Ausbildungsbetrieb. Es werden Fachinformatiker und IT-Kaufleute ausgebildet. GDS beteiligt sich am Bildungsjahr in Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit eigenen IT-Kursen. Das Ziel von GDS ist es, den Kunden ein möglichst breites Spektrum an Angeboten und Dienstleistungen zu bieten. So ist die Idee einer Ladeneröffnung entstanden. Der Standort Höhenkirchen-Siegertsbrunn und das neue kleine Gewerbegebiet Am Markt haben sich als die ideale Lösung angeboten. Seit Oktober 2010 findet der Kunde bei yenoit ein breit gefächertes Angebot an Hard- und Software. Zu den Stärken des Unternehmens gehört als ein besonderer Schwerpunkt der Rundum-Service von Beratung über Reparatur und Wartung und Vor-Ort-Service. Neben den Top-Angeboten ist vor allem das Fachsimpeln zu bestimmten Fragestellungen für den Kunden interessant, weiß Lars Kaufer, Ladenmanager von yenoit.de. Die Mitarbeiter von GDS stehen gerne dafür zur Verfügung und können so dem Kunden das passende Produkt zu den anstehenden Fragen empfehlen und gegebenenfalls auch installieren. Das Team von yenoit ist Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr persönlich anwesend, unter yenoit.de findet der Kunde auch alle Angebote online und kann diese zusammen mit dem Kundenservice vor Ort bestellen.


yenoit.de store

store in HöhenkirchenSiegertsbrunn Am Markt 2/ Nähe S-Bahnstation

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Acer Aspire

Alle Angebote nur solange Vorrat reicht. Alle Angaben ohne Gewähr. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

7741G-374G50MN

Intel Core i3 2,40 GHz 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher 17,3“ Display Auflösung: 1.600 Pixel x 900 Pixel 500 GB Festplattenkapazität DVD-Super-Multi-DL-Brenner (Double Layer)

Hausinterne Werkstatt für Reparaturen Um- und Aufrüstungen Software-Installationen

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

789,- €

Rundum Service – auch bei Ihnen zu Hause

ATI Mobility Radeon HD 5470 512 MB I LAN 10 Mbit, 100 Mbit, 1000 Mbit I WLAN 802.11b/g/n I Mikrofon und Webcam I Microsoft Windows 7 Home Premium 64bit

25,- €

41

Kaspersky Anti-Virus 2011

Schutz vor Viren, Würmern, Trojanern, Spyware und Adware Proaktive Technologien gegen neue Schadprogramme Erkennen von Sicherheitslücken Blockieren von Links auf infizierte Webseiten Instant-Messenger-Schutz (ICQ, MSN) Paket beinhaltet 3 Benutzerlizenzen Virtuelle Tastatur für sichere Passwort-Eingabe I Notfall-CD zur Systemwiederherstellung nach Malware-Attacken I Systemvoraussetzung: Windows XP/ Vista/ 7

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10– 15 Uhr I www.yenoit.de


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

Mitmachen im Bildungsjahr! Liebe BildungsjahrInteressierte! Ab sofort können Sie das MitmachHeft zu unserem Bildungsjahr abholen, das Sie auf allen Wegen zu den Veranstaltungen in unserem vierten Mottojahr begleiten soll. Jeder hat sein eigenes Heft und lässt sich seine Bildungsinitiative vom Veranstalter abzeichnen. Wer die

meisten Kurse/Vorträge/Workshops besucht hat, wird am Ende des Bildungsjahres bei „Wer wird HöSie-när?“ Kandidat. Sehenswerte, attraktive Preise locken und belohnen diese persönliche Bildungsinitiative. Unter www.bildungsjahr2011.de finden Sie mehr als 100 Bildungs-Veranstaltungen in den kommenden Monaten. Starten Sie jetzt gleich Ihre Bildungsaktivitäten und holen Sie sich dazu das kleine Heft im Rathaus oder bei einer der vielfältigen Veranstaltungen! Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

www.bildungsjahr2011.de www.bildungsjahr2011.de

42


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

1., 15.30 - 16.30 Uhr Kinderuni: "Rechnen alle Kinder auf der Welt gleich?" mit Prof. Dr. Pickel, vhs, Hörsaal,_ Arcone Technologie Center, 3 Euro/Kind 2., 19 Uhr Theater-Seminar, kostenloser Einführungsabend für ca. 10 Treffen, Sitzungssaal des Rathauses 8., 19 Uhr Angehörigentreffen Demenz, ASS mit Elisabeth Bauer, Seniorenzentrum 12., 10 Uhr Didgeridoo - Klang, Entspannung und Antischnarch-Training, vhs Südost, _ Mehrzweckraum Seniorenzentrum 13., 16 - 22 Uhr Probenarbeiten des Leonhardi-Ensembles, Probenraum, Eintritt frei 19., 10 Uhr Seminar "Präsentation für Kinder & Jugendliche" mit LbT Languages, Barbara Förster, Erich Kästner-Schule, 25 Euro/Teilnehmer 20., 19 Uhr Grünes Kino: "Super Size me" (Thema: Ernährung), Winzik-Kino 22., 19.30 Uhr Vortrag "Hildegard von Bingen" mit Michaela Anthofer, ASS, im Seniorenzentrum 22., 19.30 Uhr Themenreihe "Übergänge gestalten": Unser Kind kommt in den Kindergarten/_ Kinderkrippe; 8 Euro, Evang. Bildungswerk München, Gemeindesaal Kreuz-Christi-Kirche 23., 19.30 Uhr Infoabend zum ProfilPASS, Meine Galerie im Autohaus Schmid, vhs Südost 26., 15 Uhr "spielend lernen" - Spiele-Nachmittage für Kinder und Jugendliche und Junggebliebene; "Spiele aus Literaturvorlagen" mit Dr. Raimund Oettl, Seniorenzentrum, Keller Raum 6, Eintritt frei 27., 14 - 18 Uhr Ländersonntag Niederlande, AK Zusammen Leben mit Mathias Mooz, Erich Kästner-Schule 28./01.04. Candle Light Dinner mit Promi-Koch, Hauswirtschafts-Kurs der Erich Kästner-Schule 29., 19.30 Uhr Vortrag: "Tall Ship Race" mit John Yates im Hörsaal des Arcone Technologie Centers

April

2. 3., 14 - 19 Uhr 5., 20 Uhr 7. und 14.

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

März

bildungsjahr

en

Veranstaltungskalender im Bildungsjahr

Fit for School - Schüler-Workshop mit Susanne Albrecht in der Blue Box Ländersonntag Polen, AK Zusammen Leben, Erich Kästner-Schule Lesung mit Christl und Gerd Fitz, Politikerparodien; mit der "Diam-amoi-Musi" im Gast haus Inselkammer, Kartenvorverkauf u.a. bei Squarra und Schachterl, 20 Euro BrainWalking mit Susanne Albrecht auf dem Trimm-Dich-Pfad

43

Am Markt 2 / Neubau Tel: 08102/777 64 65

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

geöffnet: Mo. – Fr. von 8 – 12.30 Uhr und 14 – 19 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr

Angebot

ab sofort bei uns

Hemdenkarten: 30 Stück € 43, 50 Stück € 69, 100 Stück € 135,-

Jetzt neu auch in Neubiberg, Hauptstraße 19

Dauerangebot

4 Teile € 16,-

4 Hemden

€ 7,-

jedes weitere € 1,50

sauber und rein, so soll es sein


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

44

8. Lesung und Interpretation von "Peterchens Mondfahrt" mit Michael Schernthanner _ für Kinder ab fünf Jahren, Gemeindebücherei 12., 19 Uhr Angehörigentreffen Demenz, ASS mit Elisabeth Bauer, Seniorenzentrum 12., 19.30 Uhr Vortrag "Gehört Medienkompetenz zum Allgemeinwissen" mit Dr. Ida Pöttinger, OV SPD, _ Hörsaal Arcone Technologie Center 14., 19.30 Uhr Vortrag "Über die Flugphysik des Hubschraubers" mit Ulrich Butter, _ Hörsaal Arcone Technologie Center 16. (Ausweichtermin 17.) Wanderung im Mangfalltal - Frühlingserwachen, BN-Ortsgruppe, Mangfalltal 16. und 17., Konzert: Reise nach Spanien, Blaskapelle Höhenkirchen, Mehrzweckhalle 19.30 Uhr bzw. 18 Uhr _ ab 18. jd. Freitag, Erste Schritte am Computer für Senioren ohne Vorkenntnisse, AK Zusammen Leben, _ 14.30 - 17.30 Uhr Erich Kästner-Schule 19., 10 Uhr Spaziergang zu mystischen Plätzen in München, ca. 90 Min., mit Reinald Rode, _ München Mariensäule 28. Vortrag Gesundheitsakademie der Praxis für Physiotherapie Bettina Schäufler 30., 15 Uhr "spielend lernen" - Spiele-Nachmittage für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene; "Sprache und Handel" mit Dr. Raimund Oettl, , Vereinszimmer Seniorenzentrum, Keller Raum 6

Mai

jd. Montag Schnuppertage Tischtennis, SpVgg Abt. Tischtennis, Mehrzweckhalle 3., 19.30 Uhr Hirnforschung: "Neugier ist der Docht in der Kerze", vhs Südost, _ Hörsaal Arcone Technologie Center 5. Geschichte & Herstellung des Papiers, Roswitha Böhm in Zusammenarbeit _ mit Lutz Nagler, Galerie kunstvoll 7. Experimentelle Druckgrafik mit Joe Haneder vom Künstlerkreis, Rathaus Keller 8., 19 Uhr Grünes Kino, Grüne Jugend, Winzik-Kino 10.,17.30 Uhr Spargel - das königliche Gemüse in zahlreiche Variationen, vhs Südost, _ Küche in der Erich Kästner-Schule 10., 19 Uhr Angehörigentreffen Demenz, ASS, Seniorenzentrum 10., 19.30 - 22 Uhr Vortrag "Unser Kind kommt in die Schule", 8 Euro, Evang. Bildungswerk München, _ Gemeindesaal Kreuz-Christi-Kirche 10. und 14. Der Weg zum guten Gedächtnis mit Susanne Albrecht, Rathaus Sitzungssaal

Kommen Sie zum

Frühlings-Check mit Reifenwechsel

25,- € Otterloher Straße 10 85649 Brunnthal Sportplatzstraße 6 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn

Tel. 0 81 02 / 78 85-0 Fax 0 81 02 / 78 85-55 E-Mail:info@vorleitner.de Internet:www.vorleitner.de

ORLEITNER


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Die Angebote der vhs Südost in Höhenkirchen-Siegertsbrunn finden Sie im neuen Programmheft Frühjahr/Sommer 2011 und auf www.bildungsjahr2011.de

bildungsjahr

en

12. Vortrag "Euer ewig Rätsel will ich bleiben" zum 125. Todestag von König Ludwig II., _ OV Bündnis90/Die Grünen, Seniorenzentrum_ 14. Keramikarbeit mit Gertraud Lutz vom Künstlerkreis, Bauhof 15., 15 - 19 Uhr Ländersonntag Österreich, AK Zusammen Leben, Erich Kästner-Schule ab 16.05. bis 30.06. Klimawandel und -Trends in unserer Region (Vorträge, Exkursionen und Kinofilme), _ AK Energie & Umwelt, Arcone und Winzik-Kino 16.-21. Projektwoche Sicherheit für Kinder u. Erwachsene, Erich Kästner-Schule 19. Beginn des Workshops "… dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel."_ Kabarett mit Texterarb. mit Hugo Moschüring 20. ELSA - Entdeckendes Lernen - Selbstständiges Arbeiten, Sigoho-Marchwart-Schule 24. Aus dem Leben eines Iberoromanisten: "Lo real maravilloso" mit _ Univ.-Prof.-Dr. Klaus Pörtl, Hörsaal Arcone Technologie Center 27., 16-19 Uhr Vogelkundlicher Nachmittagsspaziergang auf der Rodungsinsel Siegertsbrunn, _ vhs Südost, Treffpunkt: am HöSie 28.  Vortrag Gesundheitsakademie Gesundheitszentrum München Süd-Ost, Bettina Schäufler 28., 15 Uhr "spielend lernen" - Spiele-Nachmittage für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene; "Mathematik und Strategie" mit Dr. Raimund Oettl, Seniorenzentrum, Keller Raum 6

45

Leihen - eine gute Alternative Ihr Kind freut sich darauf!

Warum alles neu kaufen – Leihen Sie Puzzle, Spiele oder auch Faschingskostüme! Achtung geänderte Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Di, Mi: 9.00 - 12.00 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr, Do, Fr: 9.00 - 12.00 Uhr, Fr. Nachmittag u. Sa: nach telefonischer Vereinbarung Ingrid Hartmann, Spielkästchen, Kirchenweg 1, 85635 Höhenkirchen Tel: 0179/459 00 61, E-mail: spielkaestchen@online.de


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im März

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

Lust auf Theater? Wir gehen hin! Kommen Sie mit! Heuer feiern wir unseren 25. Geburtstag! Wir treffen uns alle zwei Wochen in kleiner Runde (ca. 10 Teilnehmer) unter der Leitung der Theaterwissenschaftlerin Ulrike Hannus und befassen uns mit aktuellen Inszenierungen der vielseitigen Münchner Theaterlandschaft. Wir besprechen die Dramentexte in Hinblick auf Form, Sprache, Inhalt, Autor, und nach dem gemeinsamen Besuch der Aufführung (die Eintrittskarten werden besorgt) diskutieren wir über die Inszenierung. Das Seminar findet 14-tägig in zwei Parallelkursen statt: Mittwoch 9.15 – 11.15 Uhr bzw. 19 - 21 Uhr im Clubraum des Pfarrzentrums Mariä Geburt. Beginn des Sommersemesters: 9. März

dankenaustausch? Dann kommen Sie am_ 2. März um 19 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses. Im Rahmen des Bildungsjahres wollen wir uns vorstellen und laden Sie zu einem - kostenlosen - Schnupper-Kursabend ein. Ulrike Hannus

Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule

Gehen Sie gern ins Theater? Wollen Sie Ihr Wissen darüber mitteilen und erweitern? Vor allem: Haben Sie Freude am lebendigen Ge-

46

Ausgewählte griechische Speisen und erlesene Weine in einem mediterranen Ambiente in der neuen Taverna Pallini in Höhenkirchen.

Im März Dienstags: Drei Gyros Gerichte jeweils 6. Gyros Metaxa Sauce 7,50 Mittwochs: Fischgerichte (außer Scampi) 9,40 Donnerstags: Lamm aus dem Ofen 7,50 Sonntags Familientag: Kinder bis 12 Jahre essen und trinken zum halben Preis Wir verfügen auch über Nebenräume für Feierlichkeiten und Veranstaltungen sowie eine Kegelbahn. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tel.: 0 81 02 / 80 15 192 Sportplatzstr. 11 85635 HöhenkirchenSiegertsbrun

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 17.00 – 24.00 Uhr Sa. 11..30 - 14.30 Uhr und 17.30 - 24.00 Uhr So. u. Feiertage: 11.30 – 24.00Uhr


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im März

nichts we Wer i

Das Leonhardi-Ensemble bietet im Rahmen des Bildungsjahres die einmalige Gelegenheit für alle Interessierte, bei den Probenarbeiten eines Orchesters bzw. Chors hautnah dabei zu sein. Alle Gruppen werden am Sonntag, 13. März, Einblicke in ihre Proben gewähren. Die Besucher können somit live miterleben, wie für die Aufführung eines großen Musikwerkes gefeilt wird, und anschließend den Dirigenten und Musikern Fragen stellen. Gerne darf man auch gleich mitsingen oder mitspielen. Alle Proben finden in der Aula der SigohoMarchwart-Grundschule in Höhenkirchen (Bahnhofstr. 10) statt. 16 bis 16.25 Uhr Nachwuchsorchester A 16.30 bis 16.55 Uhr Nachwuchsorchester B 17 bis 18.20 Uhr Kammerchor 18.30 bis 20 Uhr Großer Chor 20.10 bis 22 Uhr Orchester Die beiden Leiter des Nachwuchsorchesters zeigen ihre musikpädagogische Arbeit mit den jüngsten Mitgliedern des Vereins. Hier sind Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis

Vo

16 Jahre musikalisch aktiv. Der Kammerchor befindet sich in der Vorbereitung für sein Passionskonzert und wird einen Teil aus dem berühmten „Stabat mater“ von Giovanni Pergolesi proben. Der Große Chor arbeitet an Händels großem Oratorium „Der Messias“. Neben verschiedenen Nummern des Werkes wird sicher auch das berühmte „Halleluja“ erklingen. Das Orchester gibt zum Abschluss einen Einblick in seine musikalische Arbeit und probt ebenfalls verschiedene Teile des „Messias“. Eine kleine Überraschung erwartet hier die Besucher. Kommen Sie einfach vorbei und erleben Sie es hautnah mit! Alle Informationen zu diesem „Tag der offenen Probe“ und zum Leonhardi-Ensemble e.V. finden Sie unter www.leonhardi-ensemble.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Michael Merl

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Tag der offenen Proben

bildungsjahr

en

Leonhardi-Ensemble e.V.

47


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im März

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

Arbeitskreis Zusammen Leben

„Keine Angst vor dem Computer!“ Computerkurse in Höhenkirchen-Siegertsbrunn speziell für Senioren und Tastaturschreibkurse für Jeden Der Arbeitskreis Zusammen Leben bietet in Kooperation mit der Volkshochschule SüdOst im Rahmen des Bildungsjahres 2011 Computerkurse speziell für Senioren und Tastaturschreibkurse für Jeden in Höhenkirchen-Siegertsbrunn an.

WORTREICH Ganzheitliche Sprachtherapie & Lerntherapie

Leistungsspektrum

IHRE Spra Praxis fü chth erap r Lo ie in H gopädie / öhe nkir chen

Therapie von Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen bei Kindern und Erwachsenen nach ärztlicher Verordnung

48

Zusätzlich

 Lerntherapie bei Legasthenie

und Lese-Rechtschreibschwäche

 Konzentrationstraining  Gedächtnistraining für Senioren  Fachvorträge

Mehrere Anmeldungen sind bereits eingegangen und ein Kurs fast ausgebucht. Haben Sie Mut und machen Sie mit – keine Angst vor dem Computer! Die Computerkurse ermöglichen Ihnen das Kennenlernen des Computers mit E-Mail und Internet sowie anderen Anwendungsmöglichkeiten. Die Kurse stehen unter dem Motto „Keine Angst vor dem Computer – wie mache ich mich mit Computer bzw. Hard- und Software vertraut?“. Die Tastaturschreibkurse sind grundsätzlich hilfreich für alle PC-Nutzer, die diese Technik noch nicht beherrschen. Kurs 1: Erste Schritte am Computer für Senioren ohne Vorkenntnisse Ruhig und streßfrei werden Ihnen die Grundlagen der Computerbedienung vermittelt. Neben dem Umgang mit der Fenstertechnik werden die wichtigsten Grundkenntnisse gelehrt, um die Voraussetzungen für Anwendungsprogramme, wie z.B. Textverarbeitung, zu schaffen: Bedienung von Maus und Tastatur, Umgang mit Fenstern, Starten und Beenden von Programmen, Umgang mit Ordnen und Dateien sowie Briefe schreiben und speichern. Fr., 14.30-17.30 Uhr, 5x, ab 18.03.2011, Kursnr. 59123, Erich Kästner-Schule, 135 Euro, Kurspreis inkl. Schulungsunterlagen Kurs 2: Internet – Grundlagenkurs für Senioren Der Einstieg ins Internet wird Ihnen hier leicht gemacht. Sie lernen mit Hilfe vieler Übungen alle Facetten des Internets kennen: Einführung ins Internet, technische Voraussetzungen und Kosten, Umgang mit Suchmaschinen und weltweiter Kontakt durch E-Mail. Voraussetzungen: Umgang mit Maus und Tastatur, vgl. Erste Schritte-Kurs Do. und Di., 15.15-17.30 Uhr, 4x, ab 05.05.2011,


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im März

nichts we Wer i

Kurs 4: Tastaturschreiben einfach und schnell am PC – Schluss mit dem "Adler-Such-System" Die blinde Bedienung der Tastatur mit zehn

Für die entsprechenden Kurse können Sie sich unter 089/60 80 84 44, info@vhs-suedost.de, www.vhs-suedost.de oder bei der VHS vor Ort in Ottobrunn oder Neubiberg anmelden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.computerkurse.hksi.de abrufbar. Mathias Mooz, Leiter Arbeitskreis Zusammen Leben

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Kurs 3: Tastaturschreiben am PC für SchülerInnen ab 11 Jahren Ihr lernt von Anfang an den richtigen Umgang mit der Tastatur Eures PC oder Laptop mit dem Zehnfingersystem. Somit wird ein effizientes und schnelles Arbeiten ermöglicht und Ihr gewöhnt Euch gleich an das richtige Schreiben. Voraussetzungen: keine Mi., 15.30-17.30 Uhr, 5x, ab 04.05.2011, Kursnr. 79102, Erich Kästner-Schule, 69 Euro

Fingern wird Ihnen hier in nur zwei Abenden mittels lernbeschleunigender Lehrmethoden beigebracht. Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Unterricht mit allen Lerntypen. Das Schnellschreibtraining absolvieren Sie individuell am heimischen PC. Voraussetzungen: keine Mi., 18.00-21.00 Uhr, 2x, ab 04.05.2011, Kursnr. 58503, Erich Kästner-Schule, 59 Euro

bildungsjahr

en

Kursnr. 59812, Erich Kästner-Schule, 88 Euro; Ein Lehrbuch kann für 17 Euro bestellt werden.

49


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im März

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

50

"Erfolgreich Präsentieren" für Kids Kinder und Jugendliche müssen sich und Themen in der Schule heutzutage immer häufiger präsentieren. Im Grunde ist das ein leichter Weg eine gute Note zu bekommen - wenn man es richtig anstellt. Barbara Förster von LbT-Languages zeigt in diesem Seminar am 19. März Wege auf, wie Kids ihre Präsentationen spannend, kreativ und professionell gestalten können, so dass die Zuhörer, ob

klein oder groß, gerne zuhören und Spaß an der Darbietung haben. Hierbei spielt nicht nur der Inhalt und die Moderationstechnik eine Rolle, aber auch der Einsatz der Stimme und der Körpersprache. Das Seminar richtet sich an Kids im Alter von 10 bis 18 Jahren. Anmeldungen bitte an b.foerster@lbt-languages.de oder telefonisch unter 0170/73 29 8 29.

Evang. Luth. Kirchengemeinde Höhenkirchen in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk München e.V.

"Übergänge gestalten": Unser Kind kommt in den Kindergarten/ in die Kinderkrippe Der Eintritt in den Kindergarten oder in die die Kinderkrippe ist für Kinder und Eltern ein wichtiges Ereignis: Beziehungen, Rollen und Alltag verändern sich grundlegend. Diesem bedeutsamen Übergang werden weitere folgen. Deshalb ist ein positives Erleben und Bewältigen dieser Entwicklungsphase sehr wichtig, um weitere markante Veränderungen im Leben erfolgreich zu meistern. Ziel des Themenabends am 22. März ist, Eltern vorab zu informieren über Veränderungen, die sie und ihr Kind betreffen, sowie Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um die Ablösung des Kindes von den Eltern und das Ankommen in der jeweiligen Betreuungseinrichtung positiv zu erleben.

Inhalte: Ablöseprozess von den Eltern, neuer Tagesrhythmus, Erlernen von Beziehungen zu einer Gruppe von anderen Kindern, LoslassenKönnen der Eltern und Entwicklung von Vertrauen zu anderen Bezugspersonen Die Leiterin eines Kindergartens in Höhenkirchen gibt zudem Einblick in die Eingewöhnungsphase und den Alltag ihrer Betreuungseinrichtung. Der Abend beginnt um 19.30 Uhr und dauert voraussichtlich bis 22 Uhr. Leitung: Patricia Lang-Kniesner, Dipl.-Päd., Ev. Bildungswerk, Kosten: 8 Euro, Anmeldung: Bitte bis 8. März per Post, Fax oder Mail an Evang. Kirchengemeinde, Esterwagnerstr. 10, Tel. 08102/780858, email: KreuzchristiHKSB@ aol.com, Fax.: 08102/71909

Vortrag: Hildegard von Bingen und ihre Heilkunde Hildegard von Bingen (1098 – 1179) war eine der bedeutendsten Prophetinnen des christlichen Abendlandes. Zu ihrem umfangreichen Visionswerk gehört auch eine großartige Heilkunde, die Körper, Seele und Geist in ihrem Gesamtzusammenhang beschreibt.

Aus diesem Schatz der Hildegard von Bingen wird Heilpraktikerin Michaela Anthofer im Seniorenzentrum an diesem Abend des 22. März um 19.30 Uhr, veranstaltet von ASS, wertvolle Anregungen zur Gesunderhaltung und Gesundwerdung geben. Eintritt 3 Euro


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im März

nichts we Wer i

Um diese und andere Fragen zu beantworten, veranstalten wir zusammen mit dem Höhenkirchner Verein „Wir für Kinder“ am Mittwoch, 23. März um 19.30 Uhr einen „Ask-Me-Evening“. An diesem Abend haben Sie die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre bei einem

Glas Wein, Kaffee, oder Wasser Ihre Fragen zu stellen und auch den ProfilPASS® besser kennen zu lernen. Ihr Zusatznutzen: Sie treffen Menschen, die sich vielleicht mit den gleichen Fragen beschäftigen wie Sie, und profitieren so intensiv vom gemeinsamen Austausch! Investition: Kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst! Veranstalter: Volkshochschule SüdOst mit dem Beraterteam: Beate Abel-Riemensperger, Mirjam Baselt und Christof Schulz, Verein für Kinder – Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

• Was ist das überhaupt - der ProfilPASS®? • Was ist der Unterschied zwischen einem roten und einem blauen ProfilPASS®? • Was bringt mir der ProfilPASS® KONKRET? • Wofür kann ich den ProfilPASS® einsetzen? • Wäre der ProfilPASS® für Jugendliche eine Unterstützung für meine Kinder (Enkel, Nichten, Neffen)? • Ich bin selbständig - kann der ProfilPASS® mein Angebotsportfolio ergänzen? • Eignet sich der ProfilPASS® auch für den Einsatz im Unternehmen?

bildungsjahr

en

ProfilPass “Ask-Me-Evening”- Informationsabend

Infoabend am 23. März um 19.30 Uhr „Meine Galerie“ im Autohaus Schmid Vertreter der vhs Südost stellen an diesem kostenlosen Infoabend die vielfältigen Möglichkeiten vor, die der ProfilPASS den verschiedenen Zielgruppen bietet: Jugendlichen vor dem Abschluss, WiedereinsteigerInnen, Arbeitslosen, ehrenamtlich Tätigen und allen Interessierten. An diesem Abend werden auch die Termine für die Seminare bekannt gegeben.

51

Frühjahrskollektion für Damen, Herren und Kinder – auch für die kommenden festlichen Anlässe Rosenheimer Str. 7 . 85635 Höhenkirchen . Tel. 08102/4650 Öffnungszeiten: Mo – Sa 10 – 12.30 und 15 – 18 Uhr Mo-, Mi- u. Samstagnachmittag geschlossen . Inhaberin Ursula Katze


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im März

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

52

Arbeitskreis Zusammen Leben

Ländersonntag Niederlande Am 27. März ist es wieder soweit: Der niederländische Ländersonntag findet von 14 bis 19 Uhr in der Erich Kästner-Schule in der Brunnthaler Straße 8 statt. Die Gäste erwartet dort ein vielfältiges Angebot an landestypischen Speisen und Getränken, ein Sjoelbak-Wettbewerb mit Preisen, eine dreiteilige Ausstellung über die Niederlande sowie DVD-Vorführungen zu verschiedenen niederländischen Themen. In Kiosk und Aula werden niederländische Speisen und Getränke zum Selbstkostenpreis angeboten. Bei dem Sjoelbak-Wettbewerb ab 15 Uhr winken attraktive Preise. Gruppen von jeweils drei bis vier Personen treten gegeneinander an. Bei diesem interessanten Geschicklichkeitsspiel mit einem Shuffleboard finden – ähnlich zum Fuß-

ball – Vorrunden mit anschließendem Viertelund Halbfinale sowie Finale statt. Die Ausstellung umfasst drei Bereiche: Im ersten Bereich werden die Themen „Holland: Leben mit dem Wasser und der ewige Kampf gegen das Wasser“, „Die Geschichte der Niederlande“ und „Das niederländische Königshaus“ vermittelt, im zweiten den Besuchern landesspezifische Literatur diverser berühmter niederländischer Literaten nahe gebracht. Die betreffenden Bücher stehen in der Gemeindebibliothek zur Ausleihe zur Verfügung. Im Rahmen des dritten Bereichs werden Gegenstände niederländischer Wohnkultur ausgestellt. In einem kleinen Kino werden 15- bis 20-minütige informative Kurzfilme zu den Niederlanden präsentiert. Darunter befinden sich die Filme „Holland, Land und Wasser“, „Rembrandt van Rijn“, „Die Königliche Familie“, „Die Geschichte der Niederlande“, „Holländische Maler und das Goldene Mittelalter“, „Die Elfstädtetour“ und „Visions, eine Geschichte erzählt durch fünf Niederländer mit Migrationshintergrund“. Der Eintritt ist frei! Weitere Informationen und Ländersonntagstermine sind im Internet unter www.laendersonntage.hksi.de abrufbar. Die vorausgehenden britischen und türkischen Ländersonntage stießen auf sehr großes Interesse. Besuchen Sie auch den niederländischen Ländersonntag. Sie erhalten dort auch einen Stempel in Ihr „Bildungsjahr-Mitmach-Heft“. Die Niederländer erwarten Sie freudig auf ihrem Fest! Mathias Mooz, Leiter Arbeitskreis Zusammen Leben


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im März

nichts we Wer i

die Schiffe zu segeln. Alles, was dazu notwendig ist, ist den Anweisungen der erfahrenen Crew zu folgen - wenn es heißt "Zieht an dieser Leine" dann wird gezogen - sie werden wohl wissen, was das bewirkt. Sehr oft waren die Jugendlichen vorher noch nie auf Wasser, einige wurden von ihren Arbeitgebern charakteraufbauend gesponsert. Und wenn nur 50% unter 25 sein sollen, dann gibt es auch Platz für die eher fortgeschrittene "Jugend" - auf meinem Schiff hatten sich zwei 60-jährige Zwillinge die Reise zum Geburtstag gegenseitig geschenkt. Also falls Sie eine Erfahrung nach dem Abitur, nach der Uni, nach der Rente oder einfach so suchen, dann kann „The Tall Ships Race“ einiges an Erfahrungen anbieten.“ In diesem Vortrag wird John Yates anhand von Dias und Kurzfilmen einen Einblick anbieten, wie es beim „The Tall Ships Race 2010“ war. „The Tall Ships Race 2011“ findet Ende Juni/ Anfang Juli statt. Einzelne Törns auf Tall Ships sind das ganze Jahr über möglich.

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Noch heute ist Referent John Yates begeistert von “Tall Ship Race” und wird dieses Feuer in seinem Vortrag am 29. März im Arcone TechnologieZentrum an seine Zuhörer weitergeben. „Falls Sie je ein Bild wie dieses oder einen Piratenfilm gesehen haben und dabei gedacht haben: "Das muss so schön sein", so kann ich bestätigen: Das ist es. Ein solches Schiff anschauen zu dürfen, ist ein Privileg. 50 solche Schiffe gleichzeitig anzuschauen und auch dabei zu sein - das ist atemberaubend. Es gibt noch bessere Nachrichten. Das können Sie selber genauso erleben. Es ist keinerlei Erfahrung dafür notwendig und ab 16 gibt es keine Altersgrenze mehr. Ob Mann oder Frau, groß oder klein, jung oder alt, auch für Behinderte ist gesorgt. The Tall Ships Race findet jedes Jahr statt und richtet sich eigentlich auf segelunerfahrene Jugendliche. Die Mannschaft jedes Schiffes muss mindestens zu 50% unter 25 Jahre sein. Passagiere gibt es nicht, jeder ist Teil der Mannschaft und jeder hilft mit,

bildungsjahr

en

Vortrag: The Tall Ship Race

53


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

DANKESCHÖN!

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

Arbeitskreis Zusammen Leben

Ländersonntag von Großbritannien schreibt Erfolgsgeschichte Der britische Ländersonntag als erste Veranstaltung der zehnteiligen Ländersonntagsreihe des Arbeitskreises Zusammen Leben der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn war eine Sensation. Geschätzte 1.000 Besucher strömten am 23. Januar zwischen 14 und 17 Uhr in das ARCONE Technologie Center in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, um zu sehen, was ihre britischen Mitbürger ihnen dort zu bieten hatten. Die Erwartungen Aller wurden in jeder Hinsicht weit übertroffen. Perfekt wurde die Veranstaltung von den Vorsitzenden des britischen Komitees Mary Clelland, Steve Knowles und John Yates organisiert. Das zehnköpfige Komitee

54

(v.l. 1. R.) Tina Moore, Mary Clelland, Lothar Lauterbach, Mathias Mooz 2; (2. R.) Sue Knowles, Alison Paci, Stephan Lauterbach; (3. R.) Nicola Richter, Bridget Hutchison-Bird; (4.R.) Clive Flynn, Alec Clelland; (5. R.) Steve Knowles, John Yates

mit 15 weiteren Helfern besteht aus britischen Bürgern des Ortes, die eine derartige Veranstaltung erstmalig durchführten. Damit so viele Besucher derart zu begeistern, dürfte eines der ganz seltenen Ereignisse dieser Art in der Geschichte von Höhenkirchen-Siegertsbrunn sein. „Wahnsinn, was die Briten hier bieten“, lobte Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer sie auf der Veranstaltung. Mathias Mooz, Leiter Arbeitskreis Zusammen Leben

Dank des britischen Komitees: „Many thanks! Das britische Komitee bedankt sich bei allen, die zum großen Erfolg des britischen Ländersonntags am 21. Januar beitrugen: Lothar Lauterbach für die Nutzung des ARCONE Technologie Centers und seine Unterstützung während des Events, Elisabeth Messer für die Vorbereitung, Elvis Kljajic für seine Hilfe in allen Belangen, Mathias Mooz für sein Engagement von der Planung bis zur Durchführung, Wolfgang Fiegert für das Backen der leckeren Scones nach traditionellem Rezept, Sebastian Knebel für die vielen Stunden beim Design der Plakate und Flyer, Entity Theatre und Jenny Mikulla für ihre gelungene Aufführung, Diakon Jaehnert, Kreuz-Christi Kirche, für das Ausleihen des Kasperltheaters, Schreibwaren Squarra und 's Schachterl für den Verkauf der Theaterkarten, den zahlreichen Helfern aus Familien- und Freundeskreis für ihre Unterstützung bei Auf- und Abbau, Verkauf usw. Vor allem bedanken wir uns bei Ihnen, unseren vielen Besuchern, für Ihr Interesse und Ihre Teilnahme. Ihr britisches Komitee


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen

nichts we Wer i

bildungsjahr

en

Heiteres, Hintersinniges und Tiefgründiges – nach diesem Rezept gestalten Gerd, Christl und Katharina Fitz ihre Dichterlesungen. Vater, Mutter und Tochter ergänzen sich harmonisch in ihrem Vortrag und jeder, Zuschauer und Künstler, kommt dabei auf seine Kosten. Die drei tragen auf ihre ganz eigene humorvolle und natürliche Weise Geschichten und Gedichte von bekannten bayerischen Autoren wie Leopold Kammerer, Karl Stieler, Karl Valentin und anderen vor. Daneben lesen sowohl Christl als auch Gerd Fitz Geschichten und Gedichte aus eigener Feder. Das Publikum darf sich außerdem auf die eine oder andere bekannte Politikerparodie freuen. Musikalisch umrahmt und untermalt wird dieser Abend von der "Diam-amoi-Musi" mit Oskar Wagner. Diese Schmankerl serviert die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn im Rahmen des Bildungsjahres 2011 am Abend des 5. April, ab 20 Uhr im Gasthof Inselkammer.

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Gerd, Christl und Katharina Fitz lesen „Bayerische Schmankerl in Poesie und Prosa“

Karten für 20 Euro gibt es beim Gasthof Inselkammer, Schreibwaren Squarra, und s'Schachterl. Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule

Wohlfühlen unterm Dach – Ihr Innungsbetrieb vom Fach

Mit uns Energie und Geld sparen!

Gerfried Saurer GmbH seit 1969

saurer

Gerfried Saurer GmbH

Innungs- und Meisterbetrieb

Keltenring 1 . 85658 Egmating Tel.: 08095/87 00 82 . Fax 08095/87 00 83

Spenglerei Dachdeckerei Flachdachabdichtung E-Mail: info@saurer-gmbh.de - www.saurer-gmbh.de

55


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Bildungsjahr

en

Vortrag: Gehört Medienkompetenz zum Allgemeinwissen? Medienpädagogische Kompetenzen sollten heutzutage alle haben, denn ohne Medien geht gar nichts mehr. Aber was heißt das? Reicht es, dass wir Informationen im Internet suchen, unsere Videos auf DVDs speichern, unser Profil in einer Community anlegen können oder lernen, wann man den „Aus-Knopf“ bedienen sollte? Der versierte Umgang mit Medien ist die eine Seite, die Einbettung in den sozialen und beruflichen Alltag eine andere. Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte stehen zusätzlich vor der Frage, was sie Kindern und Jugendlichen weitergeben sollen. Während früher vorbildhaftes Verhalten oft als pädagogische Maßnahme ausreichte, stehen

Erwachsene häufig vor dem Dilemma, dass sie selbst die Lernenden sind. Daraus ergeben sich neue Probleme, aber auch Chancen. Der Vortrag von Dr. Ida Pöttinger am 12. April um 19.30 Uhr im Hörsaal des Arcone Technologie Centers beschreibt sowohl die Funktion von Medienpädagogik in der heutigen Zeit und zeigt anhand von einigen Beispielen wie in Schulen, Jugendhäusern und im Elternhaus Medienkompetenz gefördert werden kann. Dr. Ida Pöttinger arbeitet am JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, München und ist Autorin von zahlreichen Publikationen zum Thema. Eintritt frei.

Vortrag: Über die Flugphysik des Hubschraubers

56

Das Ziel des Vortrags “Über die Flugphysik des Hubschraubers” von und mit Ulrich Butter ist zu erklären, wie Hubschrauber funktionieren: - Wie werden die Kräfte erzeugt, die es dem Hubschrauber ermöglichen, in der Luft zu schweben und vorwärts, seitwärts oder rückwärts zu fliegen? Wie wird der Hubschrauber gesteuert, damit er steigt oder sinkt, schneller oder langsamer fliegt und um die Kurve fliegt? Wie kann man mit Hilfe eines Flugreglers und eines Autopiloten die Flugeigenschaften des Hubschraubers verbessern und damit dem Pi-

loten die Arbeit erleichtern? Der Aufbau und die Funktionsweise des Hubschraubers sollen möglichst allgemeinverständlich dargestellt werden. Dazu werden keine fachlichen Kenntnisse vorausgesetzt, wohl aber grundsätzliches Interesse für die Technik des Hubschraubers. Zu diesem interessanten Vortrag am 14. April um 19.30 Uhr im Hörsaal des Arcone Technologie Centers sind alle Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen

nichts we Wer i

Das Geheimnis der weltbekannten und beliebten Suppe aus Hanoi, die exotische Kochkunst aus dieser Stadt mit ihrem einmaligen Geschmack oder die traditionelle vietnamesische vegetarische Küche? – VHS-Kochkursleiterin Anh-Van Nguyen lüftet das Geheimnis für Sie und lehrt Sie die Zubereitung dieser Köstlichkeiten. Der Arbeitskreis Zusammen Leben bietet in Kooperation mit der Volkshochschule SüdOst im Rahmen des Bildungsjahres 2011 folgende vietnamesische Kochkurse in HöhenkirchenSiegertsbrunn an: Kurs 1: Suppenküche aus Hanoi Die Suppenküche aus Hanoi ist nicht nur in Vietnam, sondern mittlerweile weltweit bekannt und beliebt. Sie entdecken in diesem Kurs das Geheimnis, wie man die Nudelsuppe mit Hühnerfleisch Phở gà kocht und warum diese Suppe zu jeder Tageszeit sehr gern gegessen wird. Do., 12.05.2011, 17.30-21.00 Uhr, Kursnr. E24952, Erich Kästner-Schule, Kurspreis 27 Euro inkl. Lebensmittelpauschale Kurs 2: Eine kulinarische Reise nach Hanoi Die Küche aus Hanoi hat eine 1000-jährige Tradition und zeichnet sich insbesondere durch ihren einzigartigen Geschmack aus. Ihre Spezialitäten spiegeln die Seele und den Le-

U NE

bensstil der Stadt wider. Sie lernen die Kunst, Gerichte mit exotischen Zutaten und frischen Kräutern zuzubereiten. Do., 30.06.2011, 17.30-21.00 Uhr, Kursnr. E24953, Erich Kästner-Schule, Kurspreis 27 Euro inkl. Lebensmittelpauschale Kurs 3: Vietnamesische vegetarische Küche Das vegetarische Essen wird immer beliebter und ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer gesunden und bewussten Ernährung. In Vietnam hat die vegetarische Küche eine lange Tradition, die sich durch eine große Auswahl an Gerichten und interessanten Kombinationen der Zutaten auszeichnet. In diesem Kurs wird gezeigt, wie vegetarische Köstlichkeiten für Familienessen und Feste ganz einfach zubereitet werden können. Do., 14.07.2011, 17.30-21.00 Uhr, Kursnr. E24954, Erich Kästner-Schule, Kurspreis 27 Euro inkl. Lebensmittelpauschale Sie können sich unter 089/60 80 84 44, info@ vhs-suedost.de, www.vhs-suedost.de oder bei der VHS vor Ort in Ottobrunn oder Neubiberg für die entsprechenden Kurse anmelden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.kochkurse.hksi.de abrufbar. Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Ihnen Mathias Mooz, Leiter Arbeitskreis Zusammen Leben

NE Permanent Make up, Nail Design, U Kosmetik, Fußpflege, Fußmodellage uvm. Termine nur nach Vereinbarung Violeta Simonovska Parkstr. 23 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/80 1 5 910 . Mobil 0157/87 89 91 07

H.-S./MärzH.-S./März 2011 2011

Kochkurse – Vietnamesische Kochkunst in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

bildungsjahr

en

Arbeitskreis Zusammen Leben

57


zukunftswerkstatt H.-S./März 2011

58

AK Energie & Umwelt

Solarstrom vom eigenem Dach weiterhin attraktiv Vergleichsweise hohe Rendite Nur auf den ersten Blick scheint die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach an Attraktivität verloren zu haben, nachdem die Bundesregierung eine weitere Absenkung der Vergütung zum 1. Juli 2011 beschlossen hat. Der Arbeitskreis Energie und Umwelt empfiehlt allen Hausbesitzern, auch weiterhin Solaranlagen auf ihren Dächern zu installieren. Die Rendite ist vergleichsweise noch immer hoch, weil auch die Preise für PV-Anlagen wiederum gesunken sind. Solarstrom vom eigenen Dach – eine Erfolgsstory Der mit einer PV Solaranlagen erzielbare Strom- und Finanzertrag hängt von mehreren Faktoren ab, über die man in jedem Einzelfall Bescheid wissen muss. Erst dann kann man eine sichere Entscheidung treffen, welche Rendite damit erzielbar ist und welchen Beitrag man damit zum Klimaschutz leisten kann. Seit 2004 hat sich die Menge des auf Höhenkirchen-Siegertsbrunns Dächern produzierten Solarstroms nahezu jedes Jahr verdoppelt. 2009 wurden mehr als eine Million Kilowatt-

Aussichten: sonnig!

stunden in das Stromnetz eingespeist. 2004 waren es ca. 52.000 kwh. Die Werte für 2010 erwarten wir in Kürze. Kostenlose Information und Beratung für alle Hausbesitzer Der Arbeitskreis Energie und Umwelt lädt auch im März wieder zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung ein. Im Anschluss daran kann eine ebenso kostenlose individuelle Beratung bei interessierten Bürgern vereinbart werden. Dabei lässt sich feststellen, ob und in welchem Umfang ein Dach zur Belegung mit PV-Modulen geeignet ist, mit welchem Stromertrag, welchen Kosten, ggf. welcher Förder-Finanzierung, staatlich garantierter Einspeisevergütung und welchen Erlösen über die nächsten zwanzig Jahre gerechnet werden kann. Kommen Sie zu unserem Informationsabend am Mittwoch, 16. März um 19 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal. Referent ist Helmut Schweig vom Arbeitskreis Energie und Umwelt. Manfred Dziewas, Arbeitskreis Energie und Umwelt Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

5

Jetzt: In Energie mit Zukunft investieren

5

5

Gas – Wasser – Heizung Lüftungs- und Solartechnik Reparatur und Neuanlagen Wartung Komplettsanierung Kaminsanierung Boilerentkalkung Haustechnik GmbH Münchner Straße 1a 85649 Brunnthal

Telefon (0 81 02) 7 25 26 Telefax (0 81 02) 99 83 39


59

H.-S./M채rz 2011

zukunftswerkstatt


Arbeitskreis Zusammen Leben

2. Garagen-Flohmarkt-Aktion

H.-S./März 2011

28. Mai von 11 bis 17 Uhr in HöhenkirchenSiegertsbrunn durch.

60

Der Arbeitskreis Zusammen Leben führt aufgrund des enormen Interesses und großen Erfolgs der ersten Garagen-Flohmarkt-Veranstaltung im September letzten Jahres die zweite Garagen-Flohmarkt-Aktion am Samstag,

Nach dem amerikanischen Vorbild des „Garage Sale“ können Gemeindemitglieder auf ihrem Privatgrundstück, wie z.B. in ihrer Einfahrt, Garage, Hof, Garten oder Haus, Flohmarktgegenstände (alles, was Sie sowieso schon gerne mal loswerden wollten …) zum Verkauf anbieten. Bewohner von Mehrfamilienhäusern ohne geeigneten Privatgrund könnten gemeinschaftliche Flohmärkte in Absprache mit Hausverwaltung bzw. Eigentümern auf Gemeinschaftsgrund organisieren. Um die Besucherzahl auf abgelegenen, sich nicht in den Flohmarkt-Ballungszentren befindenden Flohmärkten zu erhöhen, wird dieses


Anmeldung und: Helfer gesucht Ihren Garagen-Flohmarkt melden Sie bitte_ bis 16. Mai bei Ulrike Pfister-Heger unter 08102/801 47 38 oder flohmarkt@hksi.de an. Für die Organisation wird pro Anbieter ein Unkostenbeitrag in Höhe von 2 Euro erhoben. Näheres erfahren Sie bei Anmeldung. Ansprechpartner für Fragen ist Frau PfisterHeger. Das Flohmarkt-Team sucht weitere Helfer. Über Ihr Interesse sowie Anregungen und Kritik freut sich Ulrike Pfister-Heger. Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme von Garagen-Händlern und auf viele Besucher sowie viel Kommunikation und Spaß auf dem gesamten Gemeindegebiet – wie auf der ersten Flohmarkt-Aktion im September 2010! Fotos davon befinden sich auf www.flohmarkt.hksi.de. Mathias Mooz, Leiter Arbeitskreis Zusammen Leben

zukunftswerkstatt

wege und frühem Aufstehen dem Spaß und der Kommunikation.

H.-S./März 2011

Mal eine Flohmarkt-Schnitzeljagd – verteilt auf die abgelegenen Flohmärkte – durchgeführt. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer wird auf der anschließenden Siegerehrung um 17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses die Gewinner krönen und alle Teilnehmer der Schnitzeljagd mit einer handsignierten Urkunde ehren. Ein Lageplan für Besucher mit Markierungen für alle angemeldeten Flohmärkte und der Flohmarkt-Termin werden in Lokalpresse, Rundfunk und Internet sowie durch Plakate und Handzettel in den örtlichen Geschäften und Gastronomiebetrieben bekannt gegeben. Der Lageplan ist ebenso an den Flohmarktständen erhältlich. Der Lageplan ist im Internet unter www.flohmarkt.hksi.de abrufbar und wird regelmäßig aktualisiert. Die endgültige Version des Lageplans wird ab 18. Mai 2011 im Internet verfügbar sein. Die Flohmarkt-Aktion dient neben dem Verkauf von Flohmarktartikeln ohne Transport-

Spezialitäten Restaurant ANMOL Indisches Neueröffnung üs ab € 5,50

günstige Mittagsmen

inkl. Salat oder Suppe

61

Rosenheimer Str. 43 . 85635 Höhenkirchen Telefon 0 8 1 0 2 8 9 2 11 2 1 Fax 0 8 1 0 2 8 9 2 11 2 2 Öffnungszeiten: täglich 11.30 - 14.30 Uhr und 17.30 - 23.30 Uhr Montag Mittag geschlossen abends geöffnet Wir bitten um Ihre Platzreservierung – Parkplatz vorhanden –


Veranstaltungskalender H.-S./März 2011

62

Veranstaltungskalender März bis Mai 2011 März

1. 2. 3. 3. 3. 4. 4. 4.

Fotokreis Jahreshauptversammlung der Gewerbegemeinschaft Künstlerstammtisch Offene Schafkopfrunde Weiberfastnacht, Einlass nur im Kostüm Tag der offenen Tür im Hort "Schatzinsel" Faschingsschießen der Frohsinn-Schützen Musik im Pfarrsaal: Faschingskonzert mit Rudi-ZapfTrio "Grenzenlos" 5. Heiße-Höschen-Ball der Siegertsbrunner Burschen 6. Faschings-Brunch der FFW Höhenkirchen 8. Rathaus, Bauhof und Wasserwerk geschlossen 8. Faschingstreiben mit Weißwurstessen 8. Siegertsbrunner Faschingsgaudi (FFW Siegertsbrunn) 10. Vortrag Familienchronik mit Ortschronist Bethke 11. Weltgebetstag 13. Frühschoppen der Blaskapelle 15./17. Infoabend des Kinderhaus Pfiffikus 16. Infoabend "Solarstrom vom eigenen Dach", AK Energie und Umwelt 17. Offene Schafkopfrunde 18./19. Frühjahrsbazar der Zwergerlstube 18. Tag der offenen Tür im ev. Kindergarten "Arche Noah" 18. Deligiertenversammlung der SpVgg 18. Vernissage "Südtirol" 19. Frühjahrsbazar der Zwergerlstube 19. Eröffnung der Maibaumwache Höhenkirchen 19. Josefi-Feier der Krieger Siegertsbrunn 24. Mitgliederversammlung des TC Höhenkirchen 24. Spartenversammlung Tennis des ETC Siegertsbrunn 24. Treffen des AK ZusammenLeben 25. Tag der offenen Tür im Gemeindekindergarten 25. Tertulia en Espanol 26. Ramadama-Aktion 26. Baumschneidekurs der Siedler- und Eigenheimervereinigung 26. WWF Earth Hour 2011 27. Vernissage "Brücken schlagen" 30. Treffen des AK Energie & Umwelt

19 Uhr 19.30 Uhr Rathausstüberl 19 Uhr Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr Clubheim des ETC Sgbr. 19.30 Uhr 15-17 Uhr Schützenheim Pfarrzentrum Mariä 19.30 Uhr Geburt Mehrzweckhalle Gerätehaus Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr Clubheim des ETC Sgbr. 11 Uhr Allee in Siegertsbrunn 13.13 Uhr Gemeindesaal SZ 19 Uhr Kreuz-Christi Kirche 19 Uhr Alter Wirt Höhenkirchen 11-14 Uhr 19.30 Uhr Rathaus, Sitzungssaal 19 Uhr

1. 1. 2. 2.

Pfarrsaal, Schulstr. 1 19-21 Uhr Clubheim 19.30 Uhr Alter Wirt Höhenkirchen Evang. Kreuz-Christi19 Uhr Kirche

April

Abendflohmarkt des kath. Kindergartens Jahreshauptversammlung des ETC Siegertsbrunn Chorsingtag mit Erich Sepp: Volkslieder im Chorsatz Kammerchor des Leonhardi-Ensembles: _ Passionskonzert

Seniorenzentrum K 11

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr Mehrzweckhalle 15-17.30 Uhr Alter Wirt Höhenkirchen 19 Uhr Rathaus 19.30 Uhr Mehrzweckhalle 10-13 Uhr Wachhütte 19 Uhr Alter Wirt Siegertsbrunn 19.30 Uhr Clubheim Rathaus Bahnhofstraße 38 Restaurant Bella Sicilia Vereinsgarten

19.30 Uhr 20 Uhr 16-18 Uhr 20 Uhr 9-12 Uhr 14 Uhr

Gemeindegebiet 20.30 Uhr Saal Kreuz-Christi Kirche 11 Uhr Rathaus 19 Uhr


5. 6. 6.

Jahreshauptversammlung Siedler und Eigenheimer Schulanmeldung in beiden Grundschulen Jahreshauptversammlung des Bund Naturschutz, Ortsgruppe Künstlerstammtisch Rathausstüberl Schützen-Cup Schützenheim Straßenkehrung Gemeindegebiet Jahreshauptversammlung der Siedler- und Eigenhei- Siedlerheim mervereinigung Start in die Tennis-Saison mit Schleiflerturnier, Siegerehrung und _ Eröffnungsfeier beim ETC Siegertsbrunn Endfeier der Schützen Schützenheim Ferienfreizeit des FFT in Höhenkirchen Osternachtsfeier St. Peter Osternachtsfeier Mariä Geburt Pfarrz. Ferienfreizeit des FFT in der Jugendsiedlung Königsdorf Osterferien-Schnuppertraining und Feriencamp für Vereinsgelände Vereinskinder des TC Eröffnungsschleiferlturnier beim TC Höhenkirchen Maibaumaufstellen in Höhenkirchen Saison-Eröffnungsfeier beim TC Höhenkirchen, _ Motto "Walpurgisnacht"

7. 9. 11.-13. 15. 16. 16. 18.-21. 23. 24. 25.-29. 26.-29. 30. 30. 30.

Mai 1. 2. 3. 5. 7. 7. 7. 7. 8. 15. 24. 26. 28. 28.

Festtag zum Höhenkirchner Maibaum mit Figurentanz und anschl. Maifeier Beginn Qualifizierungskurs zur Tagespflegeperson Fotokreis Künstlerstammtisch Besinnlich ins Wochenende, Kl. Konzert Maibock und Schnuppertag der Frohsinn-Schützen Muttertagsausflug des VdK Umweltpädagogik: Naturforscher auf _ Entdeckungsreisen (BN-Ortsgruppe) Erstkommunion Erstkommunion Frühjahrs-Ökomarkt (Bund Naturschutz)

Treffen AK Zusammen Leben Garagenflohmarkt, AK Zusammen Leben

Konzert „Messias“ mit dem Leonhardi-Ensemble

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung !

Seniorenzentrum K 11 Gemeindesaal, KreuzChristi Kirche Vereinsheim

Seniorenzentrum K 11

Rathausstüberl St. Leonhard

Rathaus Gemeindegebiet Mehrzweckhalle

19 Uhr 19-_ 20.30 Uhr 19 Uhr 19 Uhr 19 Uhr

19 Uhr

21.30 Uhr 5 Uhr

13 Uhr ab 14 Uhr 19 Uhr

19 Uhr 19 Uhr 17.15 Uhr 19 Uhr

19 Uhr 20 Uhr 11-17 Uhr 19.30 Uhr

Wir bitten bei Veranstaltung zuerst mit der Verwaltung (Rosi Böckl) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Veranstaltungskalender

Fotokreis Abendflohmarkt für Kindersachen "Arche Noah"

H.-S./März 2011

5. 5.

63


kindergärten . schulen . hort H.-S./März 2011

64

Zwergerlstube

Mutter-Kind-Gruppen und Spielkreis für die Kleinsten Der Winter neigt sich langsam dem Ende und dennoch ist es teilweise noch zu kalt und ungemütlich, um stundenlang im Freien zu spielen. Gerade jetzt freuen sich unsere Zwergerl-Kinder, wenn Sie sich mit ihren Freunden treffen und um die Wette krabbeln können. In den Räumen der Zwergerlstube ist viel Platz zum Spielen und Toben. In den Mutter-Kind-Gruppen treffen sich gleichaltrige Kinder mit ihren Mamas einmal in der Woche an einem festen Termin zum Spielen, Singen und Spaß haben. Die Zwergerlstube mit ihren zweckmäßig eingerichteten Räumlichkeiten bietet ein vielfältiges Spielzeugangebot für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat bis zum Kindergartenalter. Die Zwergerl-Mamas freuen sich über den Erfahrungsaustausch mit den anderen Müttern. Im betreuten Spielkreis haben Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren die Möglichkeit ohne ihre Mamas, in kleinen Gruppen, an einem Vormittag mit Gleichaltrigen zu spielen, basteln, singen und Bilderbücher anzuschauen. Über freie Plätze im Spielkreis gibt Britta Werhahn gerne Auskunft. Bei Interesse bitte rechtzeitig auf die Wartelisten setzen lassen. Bei schönem Wetter steht für beide Gruppen der Spielplatz im eingezäunten Garten der Al-

ten Apotheke zum Austoben zur Verfügung. Sandkasten, Spielgeräte und fahrbare Untersätze freuen sich darauf von den „Zwergerln“ erobert zu werden. Möchten auch Sie mit Ihrem Kind eine Mutter-Kind-Gruppe besuchen oder Ihr Kind zum Spielkreis anmelden? Aktuell suchen wir im Jahre 2010 geborene Kinder für eine neue Mutter-Kind-Gruppe. Zur Verstärkung unserer bestehenden Gruppen freuen sich unsere Zwergerl über neue, gleichaltrige Spielkameraden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Marion Liepert-Schmalzbauer. Mutter-Kind-Gruppen Marion Liepert-Schmalzbauer _ 08102 / 777 167 Öffnungzeiten: Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr Spielkreis Britta Werhahn 08102 / 72 91 71 Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8 Uhr bis 11.30 Uhr Anschrift: Zwergerlstube - Alte Apotheke, Bahnhofstr. 30,_ 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, zwergerlstube-hksbr@gmx.de Anja Schnurrer-Koutny

Die Pizzeria, die zu Ihnen nach Hause kommt

Pizza-Service Brunnthal Heim- und Partyservice

www.brunnthal-pizza-service.de Tel. 08102 / 77 97-16 oder -17 Fax 08102/77 97-18 Lieferzeiten: Mo bis Fr: 17.00 – 22.30 Uhr Samstag: 16.00 – 22.30 Uhr Sonn- u. Feiertag: 12.00 – 22.30 Uhr

Haus! Wir liefern frei Minuten Lieferzeit ab 40


65

H.-S./M채rz 2011


kindergärten . schulen . hort

Neuer Qualifizierungskurs zur Tagespflegeperson Das Kindertagespflegeprojekt „Das Tollhaus e.V.“ ist Kooperationspartner des Kreisjugendamtes und der Gemeinden Ottobrunn, Neubiberg, Hohenbrunn, Putzbrunn, Grasbrunn und Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Am 2. Mai 2011 beginnt ein neuer Qualifizierungskurs zur Tagespflegeperson. In 100 Unterrichtseinheiten werden alle nötigen Fach-

kenntnisse, um den Beruf einer Tagesmutter/ -vater ausüben zu können, vermittelt. Bei Interesse steht Ihnen Dipl. Pädagogin Cornelia Gollwitzer freitags von 9 bis 11 Uhr in unseren Räumlichkeiten Am Bogen 5 in Ottobrunn zur Verfügung. Genauere Infos und Anmeldeformulare finden Sie auch unter www. kitapro.info. Christiane Sperl

H.-S./März 2011

Fortbildungsprogramm für Tagespflegepersonen und Eltern Samstag, 26.03.2011: 9.30 – 17 Uhr (9 UE) Bildung und Dokumentation in der Tagespflege. (Dipl. Päd. Cornelia Gollwitzer) Dienstag, 12.04.2011: 19.30 – 22 Uhr (3 UE) „Bitter – salzig – duftend – stinkend“. Kleine Forscher riechen und schmecken, was sie umgibt“. (Dipl. Soz. Päd. (FH) Renate Sperl) Freitag, 03.06.2011: 17 – 22 Uhr (6 UE) Bindung und Aufmerksamkeit in der Tagespflege. (Dipl. Päd. Cornelia Gollwitzer)

66

Dienstag, 12.07.2011: 19.30 – 22 Uhr (3 UE) „Rau und glatt – nass und glitschig“ Unsere Kleinen, sie berühren und tasten, testen und probieren. (Dipl. Soz. Päd. (FH) Renate Sperl)

Dienstag, 27.09.2011: 19.30 – 22 Uhr (3 UE) Sie hüpfen und schaukeln – sie rutschen und springen. Unsere Kleinsten trainieren ihre kinästhethischen Sinne“. (Dipl. Soz. Päd. (FH) Renate Sperl) Mittwoch, 12.10.2011: 19.30 – 22 Uhr (3 UE) Prävention sexueller Missbrauch. (Dipl. Päd. Cornelia Gollwitzer) Schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Anmeldeformulare bitte unter www.kitapro.info downloaden. Die Kursgebühren sowie den Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte zeitnah unserer Homepage.

Ausspannen, erholen, Zeit finden für die schönen Dinge des Lebens. Genießen Sie, was Ihre Haut streichelt und die Sinne berührt...

Naturkosmetikbehandlung mit 100% Nagelmodellage, Fußpflege/Fußreflex Gutscheine

Produkten


67

H.-S./M채rz 2011


Liebe Bürgerinnen und Bürger, fast sechs Jahre ist es nun her, dass ich meine Praxis in Höhenkirchen-Siegertsbrunn eröffnet habe. An dieser Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei Ihnen für ihre große Treue bedanken. Ich danke Ihnen besonders für Ihr konstant großes Interesse an unserem Leistungsspektrum. Es ist die Zeit gekommen, meinen großen Traum für Sie zu realisieren.

H.-S./März 2011

Wir ziehen zum 2. Mai in unser neues Therapiezentrum im Technocenter! Mein Team und ich sind überglücklich, dass wir Ihre Gesundheit künftig in unseren lichtdurchfluteten, 400 qm großen Räumlichkeiten stärken können und Ihnen dort den höchsten Komfort anbieten werden. Sie profitieren besonders von unseren Experten der verschiedenen Fachbereiche, die interdisziplinär zusammenarbeiten. So werden Sie optimal zu Ihrem gesundheitlichen Ziel begleitet. Wir sind ein Team aus Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Osteopathen. Wir arbeiten „Hand in Hand“, um Ihnen mit einem maximal effektiven Therapiekonzept zur Seite stehen zu können. Denn wir alle haben ein gemeinsames Ziel: Das ist IHRE GESUNDHEIT und IHR WOHLBEFINDEN. Neu in unserem Leistungsspektrum sind auch unsere medizinischen Wellness-Behandlungen. Gesund werden, gesund bleiben, entspannen und die Seele baumeln lassen! Wir freuen uns auf Sie! Herzlich, Ihre Bettina Schäufler

68

Gesundheitszentrum am Schlossanger GmbH

Starten Sie mit uns fit und gesund in den Frühling! Unsere nächste Kursreihe beginnt am 14. März! Ihre Krankenkasse übernimmt bis zu 85% der Kosten bei unseren nach §20 SGB zertifizierten Präventionskursen, u.a.

Pilates . Rückenfit . Qigong . u.v.m. Schlossangerweg 7b / Bahnhofstraße 8 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: 08102 779057 . Fax: 08102 784766 . www.praxis-am-schlossanger.de


Bettina Schäufler

Wir ziehen am 2.5.2011 in unser neues Therapiezentrum München Süd-Ost im Technocenter!

H.-S./März 2011

Freuen sie sich schon jetzt, sie erwartet: höchster Komfort lichtdurchflutete 400 qm große, helle Behandlungszimmer modernste Ausstattung beste Parkmöglichkeit direkt vor dem Haus

Veranstaltungskalender

Physiotherapie am Schlossanger

Sie profitieren von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! Physiotherapie Osteopathie Ergotherapie Medical Wellness Alles unter einem Dach! Wir alle haben ein gemeinsames Ziel: IHRE GESUNDHEIT!

Physiotherapie am Schlossanger

Schlossangerweg 7b . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn . Telefon: 08102 773874 Fax: 08102 784766 . www.praxis-am-schlossanger.de

69

Neueröffnung 2. Mai 2011 Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler

im Technocenter

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74

Physiotherapie

.

Osteopathie

.

Ergotherapie

.

Medical Wellness


kindergärten . schulen . hort H.-S./März 2011

Caritas Freiwilligenzentrum

Leihomas und Leihopas in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gesucht Wohnen Ihre eigenen Kinder und Enkel weit entfernt? Hätten Sie gerne Kontakt mit jungen Familien mit Kindern, haben aber im Bekanntenkreis niemanden? Dann ist unser Leihoma/ Opa-Projekt das ideale Einsatzfeld für Sie. Für alle, die sich gerne im Bereich Familie und Kinder engagieren möchten, bietet unser Projekt das passende Betätigungsfeld. Einmal wöchentlich treffen sich die Leihomas und –opas mit ihren „Wunschenkeln“ und verbringen für ein paar Stunden Zeit miteinander. Die Nachfrage seitens der Familien ist groß. Alle unsere ehrenamtlichen Freiwilligen sind derzeit in Familien im Einsatz. Wir brauchen dringend weitere engagierte Damen und Herren, die sich freuen würden, Zeit mit Kindern zu verbringen. Gerade in einer Gemeinde wie Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit vielen Neubürgern ist die Nachfrage enorm. Dadurch ist

es möglich, für jede Leihoma und jeden Leihopa die Familie zu finden, die ihnen vom Alter und Anzahl der Kinder passend erscheint. Pro Einsatzstunde erhalten die Freiwilligen eine Aufwandsentschädigung von 5,50 Euro. Das Freiwilligenzentrum bietet den Leihomas und –opas nach der Vermittlung der „Wunschenkel“ fachliche Beratung und Begleitung. Es findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch im Rahmen von Leihomatreffen statt, bei dem unsere Freiwilligen von ihren Erlebnissen und Erfahrungen mit „ihren“ Enkeln berichten können. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Freiwilligenzentrum Ottobrunn. Kontakt: Eva Schenk, Tel. 608520-12 (Di. 9-11.30 Uhr, Do. 1416 Uhr), fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de

Warum zum Optik Supermarkt? 70

Ordern Sie im März Ihre Einstärken-Komplettbrille für nur

99,- € (6dpt, cyl 2)

– solange Vorrat reicht –

So bunt war die Brillenwelt noch nie! Preisvergleich lohnt sich! Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/5501, Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

Öffnungzeiten: Mo – Fr 9 – 12.30, 14 – 18 h Sa 9– 13 h


kindergärten . schulen . hort

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

Tag der offenen Tür Am Freitag, 18. März, haben Sie die Gelegenheit, unseren Kindergarten zu besichtigen. Der Elternbeirat und das Team erwarten Sie von 15 bis 17.30 Uhr und freuen sich, Sie bei Kaffee und Kekse verwöhnen zu dürfen. Gerne stellen wir Ihnen unser Konzept vor und beantworten Ihre Fragen.

H.-S./März 2011

Lassen Sie sich ein in eine andere Welt. Nach dem Einstieg tauchen Sie in eine Märchenwelt ein. Der Gruppenraum wurde in Dornröschen's Märchenschloss verwandelt. Nicht nur für unsere Kinder ist es eine Reise in vergangene Zeiten. Wer möchte nicht einmal in die Rolle einer guten oder bösen Fee schlüpfen? Hannelore Windisch

Abendflohmarkt für Kindersachen Am Dienstag, 5. April findet von 19 bis 20.30 Uhr im Gemeindesaal der Kreuz-Christi-Kirche, Esterwagnerstraße 10, wieder ein Abendflohmarkt für Kindersachen statt.

Aufbau ist ab 18 Uhr, Standmiete pro Tisch: 4 Euro. Anmeldung bitte bis zum 31.03.2011 bei Martina Eiba, Telefonnummer: 08102/ 777 099 oder unter eibam@t-online.de

71


kindergärten . schulen . hort H.-S./März 2011

72

Kindergarten Wichtelrunde

Den Fasching erforschen… …das wünschten sich heuer die Kinder der Wichtelrunde mit knapper Mehrheit als Projektthema in der Faschingszeit. Wieso feiern wir eigentlich Fasching und wann hat das überhaupt angefangen? Was ist der Unterschied zwischen Fasching, Fastnacht und Karneval? Gibt es überhaupt einen? Wie feierten die Menschen früher und wie heute? Gibt es Unterschiede zwischen den Kulturen verschiedener Städte und Länder? Das waren die Fragen, die unsere Kinder und - zugegeben - auch unser Team sehr interessierten. Schnell stellten wir fest, dass das Thema mit unseren christlich-kirchlichen Wurzeln zu tun hat, denn „Karneval“ kommt von lat. „carne vale“, was so viel wie „Lebe wohl, Fleisch“ bedeutet und Fastnacht ist die Nacht, bevor die Fastenzeit beginnt. Fasching ist also die wilde ausgelassene Zeit, bevor die vorösterliche Fastenzeit beginnt. Auch im Mittelalter gab es schon solche Feste.

Die Münchner bauten sich sogar einen Ballsaal, den sie mit ihren geliebten Moriskentänzern ausschmückten. Diese sorgten mit ihren akrobatischen Einlagen alljährlich für Spaß und Belustigung. Die Holzfiguren, die 1480 von dem jungen Bildhauer Erasmus Grasser geschnitzt wurden, sind heute noch im Stadtmuseum zu besichtigen. Natürlich folgte jetzt ein Besuch mit Führung im Stadtmuseum: Vor der Vitrine mit den Figuren probierten wir selbst die Posen und zwei Kinder durften sich sogar verkleiden, um zu sehen, wie man sich fühlt. Zurück im Kindergarten bastelten wir uns gleich Schellenstäbe aus Kronkorken und Hüte, die denen der Morisken sehr ähnlich sind. Auch übten wir „Akrobatik“: Purzelbäume und Rad schlagen. Unsere nächste Station war Köln. Ein waschechter Jeck besuchte uns im Bauwagen und erzählte uns alles, von „Kölle alaaf“ über „Kamelle“ bis „bützen“ und „Wiverfastelovend“. Alles klar? Wir sind jetzt Experten! Wenn der Artikel gedruckt ist, werden wir wahrscheinlich im alemannischen Raum und in Venedig gewesen sein. Vielleicht schaffen wir es ja sogar noch bis Rio, wer weiß? Anmeldeschluß für einen Kindergartenplatz bei Wichtelrunde und Wichtelmäusen ist der 31. März! Gretel Heinrich

ren –er h a J 0 4 r e Seit üvberlässiger Partn Ihr zu

Münchener Straße 12 . 85653 Aying Tel. 08095-389 . Fax 08095-2272 . www.schmiderer-heizung.de


73

H.-S./M채rz 2011

kinderg채rten . schulen . hort


H.-S./März 2011

kindergärten . schulen . hort

Erich Kästner-Schule

74

Netzwerken wie die Großen Gemäß der Devise "Der frühe Vogel fängt den Wurm" trafen sich Schüler der 9. Klasse der Erich Kästner-Volksschule bereits um 7 Uhr morgens mit Gewerbetreibenden zum „Unternehmer-Frühstück“. Ziel des Treffens war es, den Schülern Einblicke in die breit gestreute Berufswelt aufzuzeigen und so vielleicht den einen oder anderen Berufswunsch zu präzisieren. Auf Initiative von Ernst Bachhuber, Mitglied beim BNI, fand das wöchentliche Treffen diesmal in Höhenkirchen statt. Die Schüler der Abschlussklasse sollten einerseits Kontakt zu Unternehmen bekommen und andererseits von Praktikern erfahren, welche Voraussetzungen oder Abschlüsse für einen Beruf in der entsprechenden Branche notwendig sind. Hierzu stellten die Unternehmer sich selbst und ihre Firma bzw. ihre Dienstleistung kurz vor und gingen jeweils auf die Ausbildungsmöglichkeiten in ihrer Branche ein. Auch Persönliches

kam nicht zu kurz. Ernst Bachhuber etwa outete sich als ehemaliger Schüler Von den 20 Schülern hatte ein gutes Viertel bereits einen Lehrvertrag für das kommende Ausbildungsjahr abgeschlossen, ein weiteres Viertel war unschlüssig, welchen Weg sie weiter gehen sollten und die übrigen hatten zwar konkrete Berufswünsche, aber noch keine Lehrstelle. Einig und auch eindringlich appellierten die Selbständigen an die jungen Leute, einen möglichst guten Schulabschluss anzustreben und sich beharrlich und konsequent um ihren Traumberuf zu kümmern und nicht aus den Augen zu verlieren, dass man auch auf Umwegen ans Ziel gelangen kann. Zum Abschluss hinterließen die Unternehmer ihre Kontaktdaten, um für die Schüler ansprechbar zu bleiben und ihnen bei diesem wichtigen Schritt ins Leben beratend zur Seite zu stehen. Text: Lutz Nagler


75

H.-S./M채rz 2011


jugend H.-S./März 2011

76

Jugendfreizeitstätte Blue Box

Neue Homepage und Termine Der März wird ein schöner Monat und steht ganz im Zeichen von Veränderungen. Die Jahreszeit ändert sich (am 21. ist Frühlingsanfang), manche Leute verändern sich (zur Faschingszeit oder sogar zur Fastenzeit) und natürlich gibt’s Veränderungen in der BlueBox. Als Erstes! Wir haben eine neue und viel kürzere Homepage-Domain. Ab jetzt findet ihr alle Infos, Aktionen und Aktuelles rund um die Kinder- und Jugendarbeit in Höhenkirchen-Siegertsbrunn unter www.bluebox-hoesie.de Und Zweitens! In der BlueBox gibt´s in einem unserer Räume einen neuen Anstrich. Mal sehen, wie`s euch gefällt. Und was haben wir sonst noch für euch geplant? Drittens, für alle Kurzentschlossenen hier noch mal unser Ferienprogramm. Ein paar freie Plätze haben wir noch: 10. März: Bowling spielen Strike – Wer räumt alle Zehne ab? Wir gehen zusammen bowlen! Treffpunkt: 14:30 Uhr an der BlueBox, Rückkehr: ca. 17:30 Uhr an der BlueBox, Alter: ab 10 Jahren, Kosten: 7 Euro inkl. Fahrt 11. März: Tagesausflug in die Therme Erding 1200 galaktische Rutschenmeter gilt es zu erobern, aber auch Entspannung im Sprudelbad oder Schwitzen im Dampfbad sind drin: kurz gesagt – für jeden ist etwas dabei. Treffpunkt: 9:10

Uhr am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rückkehr: ca. 17 Uhr wieder am Bahnhof, Alter: 10 - 15 Jahre, Kosten: 15 Euro inkl. Fahrt Mitzubringen: Badesachen, Brotzeit, bzw. Verpflegungsgeld mitnehmen. ACHTUNG: Auch eine schriftliche Rutscherlaubnis und Badeerlaubnis der Eltern ist unbedingt notwendig!!!!! 22.03.: DJ Kurs- Teil 1 Theorie 24.03.: DJ- Kurs Teil 2 Praxis & Test 25.03.: Party vs. Konzert Auch unser Bistrotag bekommt mal ne kleine Veränderung. Hier kommt mal was neues Leckeres 02.03. Hackfleisch Burriitos 16.03. Blätterteig –Pizza/ Nudelschnitten? 23.03. Quarkkeulchen 30.03. Kabeljau in Safran-Curry-Sud/Brot backen? Für die Planer unter euch – hier schon mal ein kleiner Ausblick für euch auf die Osterferien! Vom 18.-20. April planen wir wieder tolle kreative Sachen mit euch immer von 10-16 Uhr inkl. Mittagessen und in der zweiten Woche 27.-29. April stehen Ausflüge auf dem Programm. Schaut einfach auf unsere Homepage oder fragt bei uns nach, Mitte März haben wir dann alle Infos parat. Im Sinne unseres Märzmottos.... „Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen.“ Chinesisches Sprichwort bis zum April Ulli & Martin

Schlüssel- und Aufsperrdienst Meisterbetrieb Schließanlagen . Namensschilder Briefkastenanlagen Schilder . Stempel Beratung . Montage . Reparatur

Alfred Böck

Torantriebe funkgesteuert Garagentore Schlüssel und Schlösser aller Art Autoschlüssel nach Nummern Einbruchsicherungen . Tresore

85521 Ottobrunn . Putzbrunner Str. 10

Tel. 0 89 / 6 09 93 88 . Fax 6 09 53 77


Zum Angehörigentreffen am Dienstag, 8. März, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer _ herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, _ stellt die verschiedenen Möglichkeiten fachkundig vor. Bei Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS _ unter der Telefonnummer 8899 oder 0172/8189097 gerne zur Verfügung.

unsere senioren

Methoden im Umgang mit Menschen mit Demenz

Der Ambulante Senioren Service bietet Unterstützung für Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde. Eine Form der Hilfe ist die Vermittlung von Haushaltshilfen.

Wenn Sie Interesse an einer Beschäftigung auf 400-Euro-Basis haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf bei Ambulanter Senioren Service, Bahnhofstraße 8, Tel. 08102/8899 oder Mobil: 0172/8189097

H.-S./März 2011

Unterstützung für Senioren

Frühlingszeit– Gartenzeit . Stiefmütterchen . . Primeln . . Vergißmeinnicht . . Tulpen . . Tausendschön . . Narzissen . . Hyazinthen . . Ranukeln .

77


unsere senioren H.-S./März 2011

78

Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenzerkrankung

Sind Sie als pflegender Angehöriger häufig körperlich und _ psychisch extrem gefordert? Sind Sie oft zu Hause angebunden und nicht selten dadurch isoliert und einsam? Der Ambulante Senioren Service bietet in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Landkreis München Süd e.V. und der Caritas Sozialstation jeden Dienstag einen Betreuungsnachmittag für Menschen mit Demenz an. Wir treffen uns zur gemeinsamen fröhlichen Kaffeerunde. Anschließend gibt es wechselnde Angebote, wie z.B. Singen, Erzählen, Bewegungs- und Gesellschaftsspiele. Im Vordergrund stehen Freude, Anregung und Entspannung sowie das Erleben von Gemeinschaft. Die vorhandenen Ressourcen werden dabei gefördert. Unsere Gäste werden von einer erfahrenen Fachkraft und ausgebildeten _ Demenzhelfern liebevoll betreut. Wichtig ist es uns dabei, ein Gefühl von Wertschätzung und Akzeptanz zu vermitteln.

Wir treffen uns jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr im Mehrzweckraum, 2. OG des Seniorenzentrums, _ Bahnhofstraße 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Die Finanzierung ist über das Pflegeleistungsergänzungsgesetz §45c (3) SGB XI oder als Privatleistung möglich. Gerne informieren wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten. Es besteht die Möglichkeit, dass unsere Gäste von unseren Helfern von zu Hause abgeholt und zurück gebracht werden. Da wir Gäste- und Helferzahl gut aufeinander abstimmen wollen, bitten wir um Anmeldung. Anmeldung und Information:

Ambulanter Senioren Service Bahnhofstraße 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102/8899, Mobil: 0172/8189091 ass@ambulanter-senioren-service-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Danksagung Für das große Mitgefühl und die herzliche Anteilnahme beim Heimgang meines geliebten Mannes und Vaters

Johann Mayerhofer danken wir Ihnen ganz herzlich. Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Heinrich für die würdige Gestaltung des Trauergottesdienstes. Siegertsbrunn im Januar 2011 Familie Mayerhofer


JOHANN MINSINGER auf seinem letzten Weg begleitet haben.

unsere senioren

Ein herzliches VERGELT´S GOTT allen, die unseren lieben Verstorbenen

DANKE: dem Caritas-Pflegedienst und dem Hospizkreis Ottobrunn, Herrn Pfarrer Dr. Lehner, Herrn Pastoralreferenten Martin Soos, Frau Bgm. Ursula Mayer, allen Vereinen, den Glockenschlagern, dem Kirchenchor mit Herrn Burghart sowie dem Kirchendienst. Familie Minsinger im Namen aller Angehörigen

H.-S./März 2011

Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es ist tröstend zu erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung ihm entgegengebracht wurde.

Redaktionsschluss für die April-Ausgabe ist am 14. März 2011, 12 Uhr

Danksagung Für die liebevollen Beweise der Anteilnahme in Wort und Schrift, Kranz-, Blumenund Geldspenden sowie das ehrende Geleit zur letzten Ruhestätte beim Heimgang meines lieben Mannes, unseres Vaters, Schwiegervaters und Opas

RUDI DIETZ sagen wir hierdurch unseren herzlichen Dank. Es war ein großer Trost zu wissen, wie geachtet und beliebt er war. Wir sind alle sehr stolz und dankbar für die vielen wunderschönen Jahre voller Liebe, Zuneigung und Harmonie, die wir alle mit ihm verbringen durften. Wir hatten das Glück, von ihm zu lernen und von seinem Wesen zu gewinnen. Er bleibt für immer der stumme Mittelpunkt in unserer Familie, an dem wir uns aufrichten werden. Familie Dietz, Höhenkirchen, Februar 2011

79


H.-S./März 2011

weiterbildung

Volkshochschule SüdOst

80

Tipps für März Die vhs SüdOst hat ab März wieder neue Angebote im Programm. Melden Sie sich telefonisch, im Internet oder persönlich in den Infozentren in Ottobrunn oder Neubiberg an. Sie können sich gerne auch bei der vhs beraten lassen oder im Internet unter www.vhs-suedost.de ausführlich informieren. Der Einstieg in bereits begonnene Kurse ist nach Rücksprache ebenfalls möglich. Regelmäßige Kurse aus den Bereichen Sprachen und Gesundheit: NEU: Englisch C1/ C2: Conversation Kursnr. 47443, Di, ab 22.02., 10.30-12 Uhr, Am Schlossanger, Mehrzweckraum, Höhenkirchen.

Französisch C1/C2: Parlons-en! Kursnr: 47578, Mi, ab 02.03., 20-21.30 Uhr, Am Schlossanger, Raum 11/UG, Höhenkirchen Deutsch als Fremdsprache am Vormittag Niveaustufe / level / nivel A2 Kursnr.: 47229, Mo, Di, Do, ab 21.02., 9-11.15 Uhr, Höhenkirchen, Am Schlossanger, Raum 11/UG NEU: Beckenboden - Training nach dem "Tanzberger Konzept" Kursnr.: 36410, Mi, ab 23.02., 9-10.30 Uhr, Am Schlossanger, Bahnhofstr. 8, Raum 10/UG

NEU: Englisch A2: Auffrischen am Vormittag Kursnr. 47329, Di, ab 22.02., 9-10.30 Uhr, Am Schlossanger, Mehrzweckraum

NEU: Pilates Training Kursnr. 36467, Di, ab 22.02., 9-10 Uhr, Am Schlossanger, Bahnhofstr. 8, Raum 10/UG; Kursnr. 36478, Fr, ab 25.02., 18.15-19.30 Uhr, Am Schlossanger, Bahnhofstr. 8, Raum 10/UG,

NEU: Spanisch A1: erste Etappe Kursnr.47819, Mo, ab 21.02., 20-21.30 Uhr, Am Schlossanger, Raum 11/UG

NEU: Qi Gong - 50plus Kursnr.: 36442, Di, ab 15.03., 10-11.15 Uhr, Am Schlossanger, Bahnhofstr. 8, Raum 10/UG


Hypnose und Anwendungsbereiche Dienstag, 29.3., 19.30 Uhr, Am Schlossanger, Mehrzweckraum Kochkurs: Aus Fluss und Meer Donnerstag, 31.3., 18 Uhr, Hauptschule Kinderuni: Rechnen Kinder überall auf der Welt gleich? für Kinder von 8 bis 12 Jahren Dienstag, 01.03., 15.30 Uhr, ARCONE Technologie Center, Auditorium

Schreibwerkstatt: "Einer von fünf" für Kinder von 8 bis 10 Jahren Samstag, 26.03., 14-16 Uhr, Am Schlossanger, Raum 11/UG

weiterbildung

Fußreflexzonenmassage Samstag, 26.3., 10-17 Uhr, Am Schlossanger, Mehrzweckraum

Science-Lab: Unser Wetter und Klima für Kinder von 5 bis 6 Jahren Montag, ab 21.03., 15 Uhr, Am Schlossanger, Raum 11/UG

Bitte bei den vhs-Info-Zentren oder unter www.vhs-suedost.de anmelden: Haus für Weiterbildung Rathausplatz 8, 85579 Neubiberg, Telefon 089/60 80 84 44, Fax 606 14 46 info@vhs-suedost.de oder Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, 85221 Ottobrunn Telefon 089 / 60 80 84 44, Fax 60 80 84 55 info@vhs-suedost.de

H.-S./März 2011

Weitere Kurse und Workshops: Didgeridoo - Klang, Entspannung und Antischnarchtraining Samstag, 12.3., 10-17 Uhr, Am Schlossanger, Mehrzweckraum

„Alle Schultaschen sind schon da ...“

81

Qualifizierte Beratung jederzeit möglich!

SCHREIBWAREN SQUARRA

Büro – Schule – Geschenke – Spiele – Basteln – Kurzwaren – Postagentur Rosenheimer Str. 14, 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/1370, Fax 777 866


weiterbildung

Tertulia en Español ¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español y nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados. Nos reunimos cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar. Todos los antiguos y algunos nuevos que quie-

ran asistir a nuestra tertulia quedan invitados para el viernes, 25 de marzo del 2011, a partir de las 20.00 horas en la pizzería "La bella Sicilia", Bahnhofstrasse 19 de Höhenkirchen. Para más información podéis contactar con: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785; Dr. Hildegard Schmid, Tel : 4049; Isabel Heyn, Tel. 3542 ¡Felices carnavales!

H.-S./März 2011

Frauentreff

82

Kontakte: Offenes Treffen im“Café Lichtblick“ jeden Montagnachmittag von 15 bis 17 Uhr (außer in den Schulferien) in der Alten Apotheke, Bahnhofstr. 30. Tee, Kaffee und Hausfrauenkuchen warten auf Sie. Der Erlös geht an Frauenprojekte in Deutschland und der 3. Welt. Kurse: unser Literaturkurs „Literaturzeit-Jetzt“ wird fortgeführt am Dienstag, 15. März von 9 bis 11 Uhr in der Alten Apotheke. Wir lesen und

besprechen „Die Zeitwaage“ von Lutz Seiler“ Kultur: Ausstellung „Orientalismus in Europa“. Einführungskurs: Donnerstag 24.03.2011 um 10 Uhr Alte Apotheke. Gemeinsamer Ausstellungsbesuch: Donnerstag 31.03.2011 Hypo-Kunsthalle, Theatinerstr. 8. Auskunft und Anmeldung im Café Lichtblick oder bei Christina Uhlig-Döring, Tel. 6795. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Beate Mayer


„Die

kleinste Bücherei der Stadt“ - so kann man am „Offenen Bücherschrank“ der Stadt Frankfurt auf dem Merianplatz lesen. Seinen Ausgang nahm der „öffentliche Bücherschrank“ in den 90er Jahren als Kunstobjekt, er sollte den Austausch von Literatur fördern. Im Rahmen eines Wettbewerbs in Bonn wurde die Idee prämiert und im Nov 2003 konnte ein speziell konstruierter, stabiler, wetterfester Schrank in der Poppelsdorfer Allee aufgestellt werden. Mittlerweile finden sich in vielen Städten und Stadtteilen solche „Offenen Bücherschränke“, selbst in dem Rheingaudorf Hallgarten führt ein Wegweiser zu gefüllten – leider ungeschützten – Regalen.

Seit über zwei Jahren hat auch HöhenkirchenSiegertsbrunn einen „Offenen Bücherschrank“, er ist geschützt vor Wind und Wetter im Eingangsbereich unseres Seniorenzentrums, sogar SitzgeFrankfurt a.M. legenheiten sind vorhanden. Hier kann jeder Bürger ein Buch entnehmen, ob er es zurückbringt, behält oder ein anderes einstellt, entscheidet er selbst. Die Bücherfreunde im Seniorenzentrum

H.-S./März 2011

Offener Bücherschrank – die kleinste Bücherei

weiterbildung

Seniorenzentrum Höhenkirchen-Siegertsbrunn

83


Bilderausstellung von Christl Kosow

H.-S./März 2011

kulturelles leben

„Südtirol“

84

Südtirol ist die Heimat von Christl Kosow, dort ist sie geboren und aufgewachsen. Viele Menschen hier in ihrer neuen Heimat (seit fast 40 Jahren) kennen und lieben dieses kleine Land mit seinen vielen Facetten. Christl Kosow lädt Sie auf ihren malerischen Streifzug ein, z.B. einem Spaziergang auf einen der so beliebten Waalwege oder zu einer Brotzeit „Marende“ mit Südtiroler Speck und Schüttelbrot, dazu ein Glaserl vom guten Roten. Wunderschön sind auch die vielen bunten Trachten, die eine sehr lange Tradition haben und die die Lebensfreude der Menschen widerspiegeln. Sie

passen sehr gut in dieses farbenfrohe Land mit der Vielfalt an Flora, Fauna und dem sonnenverwöhnten Obst. Im Frühling beginnt die Faszination in „weiß“; unten die weißen Blütenfelder der Obstplantagen, oben die noch immer weißen Bergspitzen. Nach einem heißen Sommer, spät im Herbst, sind unten die bunten Obstgärten und Weinberge, oben die bunten Wälder in einem warmen Sonnenlicht zu sehen. Zwischen Herbst und Frühling bieten die glitzernden Skigebiete mit ihren gemütlichen Stuben und kulinarischen Spezialitäten alles für Körper, Geist und Seele. Auch die kleine Maus „Topolino“, gemalt von ihrer Tochter Alexandra, schmuggelt sich mitten in die Südtiroler Alpenwelt und erfreut nicht nur die Kinderherzen. Die Bilder, gemalt in verschiedenen Techniken, können besichtigt werden von Anfang März bis Ende April im Rathaus Höhenkirchen, Rosenheimer Straße 26, Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag von 15 bis 18 Uhr. Die Vernissage findet im Rathaus am Freitag, 18. März um 19.30 Uhr statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen, auch von den Südtiroler Köstlichkeiten etwas zu probieren. Die Künstlerin und der Künstlerkreis freuen sich auf Sie. Christl Kosov

Ihr kompetenter Partner rund ums Buch. 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofstraße 32a Telefon 08102/4551, Fax 3082 Noch schneller: 24-Stunden-Service! e-mail: hoehenkirchen@buchkempter.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 –18.30 Uhr, Sa 9 –13 Uhr

Buchhandlung

Helmut Kempter


Fotoausstellung in der Kreuz-Christi-Kirche

BLENDE 10 ist eine offene Gruppe, deren Mitglieder sich in ihrer Freizeit kreativ und intensiv mit Fotografie beschäftigen. Während der gesamten Ausstellung wird den Besuchern ein Mitglied des Fototeams für Fragen, Diskussionen und Anregungen zur Verfügung stehen. Klaus Moosmang

H.-S./März 2011

Am 27. März ab 11 Uhr findet die Eröffnung der ersten Ausstellung der Amateurfotogruppe BLENDE 10 im großen Saal der Evangelischen Kirche in Höhenkirchen statt. Eine Gruppe engagierter Fotografen aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn stellt ihre Bilder zum Thema „Brücken schlagen“ der Öffentlichkeit vor. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 3. April täglich von 16 bis 18 Uhr geöffnet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Pfarrer Heinrich und den Kirchenvorstand für die freundliche Gestattung der Nutzung der Räumlichkeiten. „Brücken schlagen“ kann ein sehr vielseitiges Thema sein. Den Besucher erwarten Bilder interessanter Brückenarchitektur, von den Fotografen in verschiedenstem Licht festgehalten, in Schwarz-Weiß oder Farbe präsentiert. Brücken können aber auch von Mensch zu Mensch geschlagen werden. Eine Umarmung, ein Blick, eine Geste – zwischenmenschliche Spannungsbögen in einer Momentaufnahme greifbar gemacht.

kulturelles leben

„Brücken schlagen“

85


3klang e.V.

Jeki-Kinder führten ihr Können vor Mayer zu verdanken. Die Gemeinde bietet das finanzielle Fundament für die 3klang e.V.-Arbeit, die vor kurzem wieder mit einem Konzert in der Erich Kästner-Schule ihre Fortschritte hören ließ. Neben der Finanzierung des ersten gemeinsamen Jahres unterstützt die Gemeinde die Schulen und damit direkt die Kinder auch in den folgenden Jahren durch die Bereitstellung des Instrumentariums.

Dass die Erfolgsgeschichte „Jedem Kind ein Instrument“ nicht nur in Großstädten, sondern auch in Höhenkirchen-Siegertsbrunn beginnen und fortgesetzt werden kann, ist nicht zuletzt dem großen Engagement des Gemeinderates und der Ersten Bürgermeisterin Ursula

„Wir freuen uns, dass wir im Schuljahr 2010/2011 nun neben der Erich Kästner-Schule auch die Kinder in der Sigoho-MarchwartSchule betreuen können“, so Matthias Riedel. So kommen mittlerweile beide Grundschulen der Gemeinde in den Genuss dieses zusätzlichen Angebotes. Damit dürfte die Gemeinde die erste Kommune in Bayern sein, die ein solches Angebot vollflächig anbieten kann. Matthias Riedel

Musik im Pfarrsaal

Rudi-Zapf-Trio "Grenzenlos" 86

Freitag, 4. März 2011, 19.30 Uhr im Pfarrsaal Mariä Geburt, Höhenkirchen, Schulstraße 1 Ein musikalischer Abend zum Fasching Rudi Zapf, Knopfakkordeon, Hackbrett & Harfe Sunny Förster, Violine

Harry Scharf, Kontrabass Vorverkauf bei Schreibwaren Squarra und Schachterl, Karten zu 10 € (ermäßigt 7 €) Abendkasse und Einlass: 19 Uhr Ingrid Sepp, kath. Pfarrverband


Sonntag, 13. März, 11 bis 14 Uhr, Gasthof Alter Wirt, Höhenkirchen Im vergangenen Jahr haben ihn viele vermisst – heuer findet der beliebte Frühschoppen wieder statt, wie es sich gehört mit vielen bekannten Melodien aus dem reichhaltigen Repertoire der Blaskapelle an Unterhaltungsmusik. Bunt gemischt ist das Programm, so dass jeder Blasmusikfreund zufrieden sein wird. Abgeräumt! Die „Blechquinten“ bei „Jugend musiziert“ Super! Die selten vergebenen 25 Punkte, die höchste Wertung beim Wettbewerb der musikalischen Jugend, erhielt das Blechbläserquintett in der Altersgruppe III (13 bis 14 Jahre) beim Regionalwettbewerb in Grünwald. Mit ihrem sehr anspruchsvollen Programm überzeugten sie die Jury: (von li) Patrick Meyer, Trompete, Kilian Kiemer, Posaune, Fabian Krieger, Euphonium, Daniel Mannl, Waldhorn, Tobias Krieger, Trompete. Viel Glück beim Landeswettbewerb!

Die Wirtsleute sorgen für das leibliche Wohl und freuen sich gemeinsam mit den Musikanten auf drei vergnügte Stunden. Einlass ab 10.30 Uhr, Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro kein Vorverkauf! Tischreservierung wird empfohlen: Tel. 08102/777058 (Anrufbeantworter) oder email konzert@bkhoesie.de

H.-S./März 2011

Frühschoppen zur Starkbierzeit

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

87


pfarreien

Katholischer Pfarrverband

Mariä Geburt und St. Peter Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrzentrum Mariä Geburt_ Schulstr. 1 Schulstr. 1 _ Telefon: 77 40-0 _ Pfarrheim St. Peter_ Fax 77 40 99 Leonhardistr. 2 E-mail: buero@pvhksb.de 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Homepage: www.pfarrverband-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

H.-S./März 2011

Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12, 78 35 26 (privat) Kaplan: P. Antoo Akkarapatiekkal Telefon: 77 73 10 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefon Nr.: 0160/267 52 77!

88

Regelmäßige Gottesdienste (Sonntags-Zeiten wechseln zwischen Mariä Geburt und St. Peter ab): Samstag 18.00 Uhr in Sankt Leonhard bis September (danach bis Ostern in Mariä Geburt) Sonntag 09.00 Uhr in Mariä Geburt am 20. März in St. Peter am 6., 13., 27. März Sonntag 11.00 Uhr in Mariä Geburt am 6., 13., 27. März in St. Peter am 20. März Dienstag 19.00 Uhr in Mariä Geburt wöchentlich Mittwoch 08.30 Uhr in St. Peter wöchentlich Donnerstag 16.00 Uhr im Seniorenzentrum wöchentlich Freitag 19.00 Uhr in St. Peter wöchentlich Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: ( jeweils sonntags um 12.15 Uhr oder während der Eucharistiefeiern) in den Osternachtfeiern und bei den Gottesdiensten am Ostersonntag, 1., 22. und 29. Mai Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Rosenkranzgebet: Montag, Mittwoch und Samstag um 15.00 Uhr in St. Peter Pfarrverbandsbüro nur noch in Mariä Geburt, Schulstr. 1: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger Sprechzeiten in Mariä Geburt: Dienstag: 09.00 – 12.00 Uhr und 17.00 – 19.00 Uhr Donnerstag: 09.00 – 12.00 Uhr Sprechzeit in Sankt Peter:

Donnerstag: 17.00 – 19.00 Uhr

In allen Schulferien sind die Pfarrbüros für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Bankverbindung: Raiffeisenbank, Kto. Nr. 20 729, BLZ 701 694 02


Emmerich Hartmann

77 40-20

Pfarrverband

Hausmeister/in:

Familie Hartmann Carmen Hartl

77 40-20 711 97

Mariä Geburt St. Peter

Kirchenmusik:

Michael Burghart

0173/350 65 63

Pfarrverband

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser Edeltraud Aechter

13 34 59 70

Mariä Geburt St. Peter

Pfarrverbandsrat: Andrea Borchert

724 80

Pfarrgemeinderat: Monika Bauer 78 59 10 Heidi Scheuerer-Lachner 49 11

pfarreien

Mesner:

Mariä Geburt St. Peter

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter 715 85 SA Eine Welt:

Claudia Flynn

Eine-Welt-Laden:

Donnerstag: 16.00 – 19.00 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter (Außentreppe) Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78 37 78

Pfarrverband

Pfarrverband

Caritaszentrum: Adrian Schöke 089/60 85 20 20 Sozialstation Putzbrunner Str. 11 a Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und_ 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Hospizkreis Ottobrunn: Barbara Mallmann 089/66 55 76 70 Gemeindebücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.:774050): Di: 16.00-19.30 Uhr, Mi: 12.00-13.00 Uhr, _ Do: 15.00-18.00 Uhr, Fr: 10.30-13.00 Uhr_ Öffnungszeiten in St. Peter (Tel.: 778649): Mo: 10.00 - 12.00 Uhr, Do: 16.00 - 19.30 Uhr

H.-S./März 2011

Nachbarschaftshilfe: Frieda Erbesdobler

74 83 88

89


pfarreien

Gruppen:

Kirchenchor: Michael Burghart 0173/350 65 63 Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13

Mi., 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

Combo Sankt Peter: Kornel Haug

58 72

Gospelchor: Markus Kausch

46 56, 17 11

Do., 20 Uhr im Pfarrzentrum

Anonyme Alkoholiker und Al-Anon-Gruppe:

0175/637 40 56 089/903 42 02

Mi., 19.30 Uhr Pfarrzentrum Mariä Geburt

Familienkreis: Eva Stiller

72 98 47

Für die Kinder:

Spielgruppen: Monika Klemmer 89 58 45 Di., Mi. und Do., 8.30 Uhr_ (2-Jährige bis Kindergarten) Musikgruppe: Petra Pietschmann 72 90 75 Mi., 9.15 Uhr (2- bis 3-Jährige)

H.-S./März 2011

Babysitterdienst: Wer sucht einen Babysitter oder möchte selbst Babys beaufsichtigen? Sieglinde Kania 35 82 (Kostenlose Vermittlung)

90

Vorlese-Bastel-Malstunde: Margarete Dafner 74 86 31 (Kinder ab 4 Jahren)

jeden 1. Do. im Monat, 15 Uhr_ im Pfarrheim St. Peter

Englisch: Margarete Dafner 74 86 31 Vorschulkinder + Kinder der 1. Klasse 2. Englischjahr:

Pfarrheim St. Peter jeden 2. Do. im Monat, 15 Uhr_ Bitte vorher anmelden! jeden 3. Do. im Monat, 15 Uhr

Latein: für Anfänger Ministranten: Laura Nerbl 34 07 Martha Braun 46 66

Pfarrheim St. Peter Bitte bei Fr. Dafner anmelden! in Mariä Geburt in St. Peter


Aschermittwoch Fast- und Abstinenztag Beginn der österlichen Bußzeit Zu Beginn der Gottesdienste verbrennen wir die Palmzweige _ und -buschen des Vorjahres! Bitte bringen Sie die Palmbüschel _ ohne Papier und Plastik von zu Hause mit! Mi. 09.03.2011 Mariä Geburt 17.00 Eucharistiefeier mit Aschenkreuzfeier_ Sankt Peter 19.00 Eucharistiefeier mit Aschenkreuzfeier Gestaltung: Kirchenchor

pfarreien

Besondere Gottesdienste

Do. 10.03.2011 Seniorenzentrum 16.00 Eucharistiefeier mit Aschenkreuzfeier

So. 13.03.2011 Sankt Peter 09.00 Familiengottesdienst mit Verbrennen der Palmzweige und _ Aschenkreuzfeier Gestaltung: Combo_ Mariä Geburt 11.00 Familiengottesdienst mit Verbrennen der Palmzweige und _ Aschenkreuzfeier Gestaltung: Combo_ Sankt Peter 18.00 Abendlob Mo. 14.03.2011 Mariä Geburt 10.00 Aschenkreuzfeier mit den Kindergarten-Kindern in der Pfarrkirche _ (Gerne sind auch Eltern mit ihren kleinen Kindern willkommen).

H.-S./März 2011

Sa. 12.03.2011 Mariä Geburt 07.00 Morgenlob_ Mariä Geburt 18.00 Eucharistiefeier

Di. 15.03.2011 Mariä Geburt 19.00 Kreuzweg Fr. 18.03.2011 Sankt Peter 19.00 Ökumen. Kreuzweg der Jugend

91

Wurst ist Fleisch in eigener Herstellung

Metzgerei Melzner auf „Gut Siegertsbrunn“ Hohenbrunner Straße 8 Tel. 08102/72 98 -57, Fax -59

Durch die Vielfalt unserer Wurstwaren und die Herstellung der Putenwurst ohne Schweinespeck gewährleisten wir unserer Kundschaft eine hohe Qualität in großer Auswahl.


pfarreien

Sa. 19.03.2011 CARITAS – SONNTAG Sankt Peter 09.00 Festgottesdienst zu Ehren des Hl. Josef danach Weißwurstfrühstück _ im Pfarrheim Sankt Peter_ Die Abendmesse in Mariä Geburt entfällt! So. 20.03.2011 Mariä Geburt 09.00 Familiengottesdienst_ Sankt Peter 11.00 Familiengottesdienst_ Mariä Geburt 18.00 Abendlob Di. 22.03.2011 Mariä Geburt 19.00 Kreuzweg Do. 24.03.2011 Tag der ewigen Anbetung in Sankt Peter 17.00 Katechese für die Erstkommunion-Kinder mit Aussetzung _ des Allerheiligsten und Eucharistische Andacht_ 18.00 Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten_ 19.00 Einsetzung des Allerheiligsten und Eucharistiefeier

H.-S./März 2011

Fr. 25.03.2011 Sankt Peter 19.00 Kreuzweg Sa. 26.03.2011 Mariä Geburt 07.00 Morgenlob So. 27.03.2011 Beginn der Sommerzeit 1 Stunde vorstellen! Sankt Peter 09.00 Familiengottesdienst_ Mariä Geburt 11.00 Familiengottesdienst_ Sankt Peter 18.00 Abendlob_ Mariä Geburt 19.00 Erstkommunion – Agape im Pfarrzentrum Di. 29.03.2011 Mariä Geburt 19.00 Kreuzweg

92


Besondere Veranstaltungen

Mi. 02.03.2011 20.00 Elternabend Erstkommunion „Das heilende Gespräch“ im Pfarrzentrum Mariä Geburt Fr. 04.03.2011 19.30 Faschingskonzert im Pfarrzentrum: „Grenzenlos“, Rudi-Zapf-Trio in Mariä Geburt So. 06.03.2011 19.30 Meditativer Tanz mit Rosi Hochholzer in Sankt Peter Di. 15.03.2011 14.30 Ökumen. Seniorentreffen „Frühjahrssingen“ mit dem Frauensingkreis in Sankt Peter Do. 17.03.2011 Mariä Geburt 08.30 20.00

pfarreien

_

Lasset uns gemeinsam… - Tischgottesdienst feiern_ Warum lässt Gott das zu? „Abrahams Opfer“ im Pfarrzentrum, _ danach gemeinsames Frühstück_ Bibelkreis „Exodus“ in Sankt Peter

Fr. 18.03.2011 09.00 Bibelkreis „Exodus“ in Sankt Peter 25. und 26.03.2011

Seminar „Ehe – Bauen“ im Pfarrzentrum Mariä Geburt

Mo. 28.03.2011 20.00 Treffen des Frauenklubs: „Biografisches unserer Kirchenlieder“, anschl. „Singen“ mit Michael Burghart in Sankt Peter

H.-S./März 2011

Sa. 26.03.2011 14.00 Baumschneidekurs der Siedler- und Eigenheimvereinigung im Innenhof des Pfarrzentrums

93


pfarreien H.-S./März 2011

94

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche Nachbarschaftshilfe: Pfarrverwaltung:

Pfarramt: Esterwagnerstr. 10 _ Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102 / 719 09 Mail: kreuzchristihksb@aol.com Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.30 – 11.30 Uhr Gemeindezentrum: Esterwagnerstr. 10 Pfarrer: Gerhard Heinrich Tel. 08102/37 96 Sprechstunde nach Vereinbarung Diakon: Markus Jaehnert Tel. 08102/78 08 59 Mail: diakonjaehnert@gogglemail.com Kindergarten Arche Noah: Bahnhofstr. 40 Tel: 08102/89 64 40 Leitung: Hannelore Windisch _ Handy 0179/547 54 94 Mittagsbetreuung Bahnhofstr. 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/89 66 24 www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt_ Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Evangelischer Diakonieverein _ Neubiberg-Ottobrunn-Höhenkirchen e.V. An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn_ Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen_ - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung _ benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession. Sie können uns über Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 erreichen.

Wir feiern Gottesdienst 6.3. 10.00 - Predigtgottesdienst „Eine Auszeit nehmen“ (Lukas 10,38 - 42) Kindergottesdienst; Pfr .Heinrich 6.3. 11.30 - Abendmahlsgottesdienst „Eine Auszeit nehmen“ (Lukas 10,38 - 42), St. Andreas, Oberpframmern; Pfr. Heinrich 9.3. 19.30 - Musikalische Passionsandacht; Pfr. Heinrich 11.3. 19.00 - Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag „Wieviele Brote habt Ihr?“ anschl. gemeinsames Essen; Team 13.3. Invokavit 10.00 - Abendmahlsgottesdienst Musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor „The point of no return“ (2. Buch Mose 3, 1 - 19), Kindergottesdienst anschl. Treffen des Fördervereins; Pfr. Heinrich


27.3. 10.00 - Abenmahlsgottesdienst (alkoholfrei) gestaltet von den Konfirmanden „Hilfe für den anderen“ (Markus 12, 41 - 44) Kindergottesdienst anschl. Kirchenkaffee; Pfr. Heinrich

Erwachsenenbildung ab 60

Offenes Treffen: - Dienstag, 1.3., 14.30 Uhr_ Herzliche Einladung zu unserem bunten Faschingsnachmittag! - Dienstag, 22.3., 14.30 Uhr_ Ein Nachmittag mit Johann Wolfgang von Goethe (Gedichte, Redenswendungen) - Dienstag, 29.3., 14.30 Uhr_ Frühlingsgeschichten und Lieder Ökumenisches Treffen: Dienstag, 15.3.., 14.30 Uhr, evang. Gemeindezentrum Frühjahrssingen mit dem Frauensingkreis

pfarreien

23.3. 19.30 - Musikalische Passionsandacht Pfr. Heinrich

Siegertsbrunn Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Pfr. G. Heinrich Tel. 3796 Ehrenamtliche Mitarbeiter: Heidi Göpel, Bettina Hofmann, Annemarie Hohenester-Lohmann, Elli Lange, Magda Protz, Ursula Rode, Gisela Saliger, Rosmarie Seifert.

Gruppen

Kinder- und Jugendgruppen Montag, 19.00h – 20.30h „Die Couch Peppers“ (ab 16 Jahren) Leitung: Nicola Moldan, Chrissi Wurster Donnerstag, 19.00h – 20.30h „Die Beat Feets!“ (ab 13 Jahren) Leitung: Michael Heinrich, Timo Mensching Verantwortlich für Kinder- und Jugendarbeit: Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Esterwagnerstr. 10. Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

H.-S./März 2011

20.3. 10.00 - Predigtgottesdienst „Kein Zeichen“ (Matthäus 12, 38 - 42), Kindergottesdienst; Diakon Jaehnert 20.3. 11.15 - Abendmahlsgottesdienst „Kein Zeichen“ (Matthäus 12, 38 - 42), Seniorenzentrum Höhenkirchen; Diakon Jaehnert

95


Mutter-Kind-Gruppen

Erwachsenenbildung

Donnerstag: 9.15h – 10.30h für ca. 1 jährige Kinder Annika Morgenstern 08102/89 64 65

Vortragsreihe mit Dr. Gürth über die johanneischen Schriften Mittwoch, 16. März „Die geheime Offenbarung des Johannes“ Unkostenbeitrag 3 €

H.-S./März 2011

pfarreien

im Gemeindezentrum Esterwagnerstraße 10. Bitte telefonisch voranmelden!

96

Die „Arche Kunterbunt“ sticht am 15. März in See und sucht eine Besatzung! An Board können 3-6jährige an nachstehenden Dienstagen von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr kreativ sein, forschen und die Welt entdecken: 15.3., 29.3., 5.4., 3.5., 17.5., 31.5., 7.6., 21.6., 5.7., 19.7. Einstiegsstelle ist im Keller des Gemeindehauses in der Esterwagnerstraße. An jedem ersten Dienstag im Monat findet parallel zur Kindergruppe am Anlegesteg ein Eltern-Cafe statt. Wer Interesse hat, meldet sich einfach bei Patricia Lang-Kniesner (patricia_bjoern@ gmx.de; 874047) oder Annika Morgenstern (annika@morgenstern.com; 896465) Wir freuen uns auf Euch!

Ökumenische Frauenzeit

Aus der Begegnung Kraft schöpfen – beim miteinander essen, zuhören, nachdenken, austauschen Evangelische und katholische Frauen laden alle interessierten Frauen zu einem offenen Gesprächskreis über Gott und die Welt ein. Wechselweise vormittags und abends. Freitag, 11. März, 19.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Kreuz-Christi-Kirche

Weltgebetstag aus Chile

„Wie viele Brote habt ihr?“

Frauen aller Konfessionen laden ein Höhenkirchen, Kreuz-Christi Kirche, Esterwagnerstr. 10 11. März 2011, 19 Uhr „Wie viele Brote habt ihr?“ diesen Titel haben die Frauen aus dem südamerikanischen Chile ihrer Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag 2011 gegeben. Das Weltgebetstagsland Chile ist ein Land der extremen Gegensätze und das sowohl geographisch, als auch politisch, ökonomisch und gesellschaftlich. Auf der einen Seite Naturschönheiten und Reichtum an Bodenschätzen. Auf der anderen Seite leidet das Land schwer an den Folgen seines unter der Pinochet-Diktatur etablierten neoliberalen Wirtschaftsmodells, das zu krassen sozialen Unterschieden und der Verelendung großer Bevölkerungsgruppen geführt hat. Das schwere Erdbeben in Chile Anfang 2010 hat den Menschen ganz konkret vor Augen geführt: Wir müssen das, was wir haben, solidarisch teilen! Und so begegnet einem im Weltgebetstags-Gottesdienst der chilenischen Frauen das solidarische Teilen immer wieder: in den Bibellesungen, der Landesgeschichte und der Gottesdienstgestaltung. Nach dem Gottesdienst sind alle zu einem gemütlichen Beisammensein ins Gemeindehaus eingeladen. Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen oder zur Verfügung stellen, wenden Sie sich bitte an das Pfarramt.


pfarreien

Die Konzerte des Kammerchores des Leonhardi-Ensemble e.V. sind musikalische Fixpunkte im Kirchenjahr der Kreuz-Christi-Kirche geworden. Zweimal im Jahr gastiert der Chor mit einem Programm, das thematisch in die Zeit des Kirchenjahres passt. In der Passionszeit 2011 wird der Kammerchor nun erneut in der Kreuz-Christ-Kirche zu Gast sein. Michael Merl und sein Chor haben sich Perlen der Musikgeschichte herausgesucht. Auf dem Programm stehen u.a. das „Ave verum“ von Wolfgang Amadeus Mozart und das „Stabat mater“ von Giovanni Battista Pergolesi. Die Schilderung der weinenden Maria am Kreuz ihres Sohnes Jesus Christus gehört zu den meistvertonten Gebeten. Weltberühmte Komponisten wie Orlando di Lasso, Alessandro Scarlatti, Joseph Haydn, Franz Schubert, Franz Liszt, usw. haben beeindrucke Zeugnisse der Trauer und der Andacht geschaffen, die heute zum Standardrepertoire vieler Chöre zählen. Die Vertonung Pergolesis für Frauenchor und Streicher inspirierte Generationen von Musikern und war so beliebt, dass sie von zahlreichen Komponisten bearbeitet wurde. Im Konzert erklingt eine Fassung für vierstimmigen gemischten Chor, Flöten, Klarinetten, Fagotte und Streicher. Das „Stabat mater“ ist die letzte vollendete Komposition des italienischen Komponisten, der als Kapellmeister und Komponist am Hof vieler Fürsten und Herzog in Diensten stand und zahlreiche bedeutende Werke in seinem kurzen Leben schrieb. Neben dem „Stabat mater“ erklingt u.a. ein weiteres Spätwerk eines berühmten Komponisten, nämlich das „Ave verum“ von Mozart. Als Gelegenheitskomposition entstanden, besticht es noch heute durch seine unfassbare Kraft und bewegende Schlichtheit. Dieses Passionskonzert bietet eine reizvolle Gelegenheit in der Passionszeit innezuhalten und sich einen Abend der Musik und der Besinnung zu widmen. Das Konzert beginnt am Samstag, 2. April, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird herzlich gebeten.

H.-S./März 2011

Mozart und Pergolesi mit Kammerchor des Leonhardi-Ensemble e.V.

97


vereinsnachrichten

Vereinsregister 3klang e.V. Matthias Riedel, Schulleiter Aktion Regenbogen Rosemarie Heinzl

777 28 96 51 17

Bündnis 90/Die Grünen Florian Hof Jugend: Nikola Schwaiger

Altbayerischer Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle 712 36

Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Max Wagmann 78 46 88

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Markus Vollmann 0176/83 00 07 35

Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub H.-S./März 2011

67 08

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Erich Wolf 78 55 56

Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60

Bildungsjahr 2011 Karin Lutzenberger

81 16 987 87 89

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 98 79 84 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen_ Leo Aichholzer 089/601 16 83

98

Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

BRK-Bereitschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn Ralf Spitzenberger_ Bereitschaftsleitung: 78 44 30, 87 44 96

77 97 67_ 0178/5 48 03 89 807-20

Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Josef Fischer 0179/201 45 80 CSU-Ortsverband Roland Spingler 89 78 84_ Junge Union: David Niederhofer 78 55 76_ 0152/08 60 64 02_ Frauen Union: Katharina Schuster 80 111 39_ 0179/22 73 116 Deutsch-Bulgarische Kinderhilfe Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Marei Tepawitscharow

62 19

DJK-Tanzsportverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06


Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Dr. Simone Finkelmeyer 77 92 69

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Rainer Spar 77 77 33 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Max Lachner 49 11

FFT – Funtastic Free Time e.V. Richy Kapteina 0170/738 16 79

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Harald Prandl 78 47 47

Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Elfriede Stürzer 36 57

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Förderverein Kreuz-Christi-Kirche Höhenkirchen e.V. Peter Schröder

34 50

Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05 Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00

Förderverein »wir für Kinder« e.V. Annette Ruf 78 47 91

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26

Fotokreis Reinald Rode

44 95

Frauenklub St. Peter Anita Braun

Initiativkreis Gymnasium HöhenkirchenSiegertsbrunn Ursula Mayer 74 81 65

46 66

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

99 84 38 13 78

vereinsnachrichten

12 68

Kleintierzuchtverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 31 73 Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

H.-S./März 2011

ETC Siegertsbrunn e.V. Hans Loidl

99


vereinsnachrichten

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Burkhard Sunder 74 46 06 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Wagner 36 96 Künstlerkreis Christl Kosow

46 68

Leonhardi-Ensemble e.V. Walter Moldan

56 81

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

H.-S./März 2011

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. – Lohnsteuerhilfeverein Beratungsstelle 0177/5 44 22 84 Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 748560

Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

66 11

Malteser-Hilfsdienst e.V. – Jugend N.N. Papa-Singers Markus Kausch

46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Katharina Schuster 0179/227 31 16_ Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Günter Meining 77 87 32 Pfeifenclub Siegertsbrunn Bernhard Festner 0176/20 58 73 97 Reit- und Fahrgemeinschaft Siegertsbrunn e.V. Konrad Lichtenegger 08104/95 59 Rotkreuz-Förderverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Armin Reiter Schaberer-Club Heinz Staltmayr

719 10 15 19

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Siegfried Huber jun. 10 19_ Vereinsheim 74 88 21

100

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Daniela Duda 77 73 42 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74

AXA Generalvertretung Burkhard Sunder Rosenheimer Straße 35, 85635 Höhenkirchen, Tel.: 0 81 02/89 61 70, Fax: 0 81 02/8 96 17 29 burkhard.sunder@axa.de

Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Siegertsbrunner Sängerinnen Luise Minsinger

34 24

Skat-Club »Contra-Re« Gernot Hoffmann

46 24


Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96 Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61 »Die Swingboarischen« Konrad Sepp

99 84 63

synchro-ski e.V. Stefan Wiedeck

77 95 26

Tollhaus e.V. (Tagesmütterprojekt) A. Adelberger 089/72 63 20 57

Verein zur ganztägigen schulischen Betreuung und Förderung von Kindern e.V. Jürgen Borchert 77 81 80 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ Wolfgang Bethke 10 42 Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: _ Marion Liepert-Schmalzbauer Spielkreis: Britta Werhahn

34 67

77 83 63_ 72 91 71

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

»Torpedo Siegertsbrunn e.V.« Freizeitfußballverein Horst Willmann

61 04

44 89_

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gärtner

_

TC Höhenkirchen e.V. Thomas Bodirsky

54 36

Theaterjugend Höhenkirchen Laura Nerbl

Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Manfred Eberhard 72 95 56_

34 07

Arbeitskreis Zusammen Leben Mathias Mooz

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

vereinsnachrichten

99 49 00

99 95 39_

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

H.-S./März 2011

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

44 89

VdK-Ortsverband Höhenkirchen und Umgebung Wolfgang J. Rotzsche 715 49

101

ARNE TAMM Starten Sie in den Frühling Neue Trends für Vorhang und Polster bei uns Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Raumausstattung & Polsterei

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Sa 9 -12 Uhr, Mi geschlossen


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandant der Feuerwehr Dirk Schneider 4393 0177/324 60 60 Jugendfeuerwehr Julia Kropac 8979118 0178 / 6991579 1. Vorsitzender des Vereins Rainer Spar 777733 0179/141 29 38

H.-S./März 2011

_ _

Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U. Konto-Nr. 20 338 _ BLZ 701 694 02

_

Homepage: www.feuerwehr-hoehenkirchen.de

Kassier des Vereins Werner Wohlgemuth 5235 0173/594 52 73

Termine Feuerwehr:

102

Kreissparkasse München-Starnberg Konto-Nr. 100 936 806 BLZ 702 501 50

Einsatzführungsdienst – Einsatzlehre Sirenenprobe Einsatzgruppe 1 Jugendfeuerwehr – Ausbildungsdienst Einsatzgruppe 2 Einsatzgruppe 3 Jugendfeuerwehr – Ausbildungsdienst Maschinisten - Fortbildung

01.03.2011 05.03.2011 10.03.2011 12.03.2011 17.03.2011 24.03.2011 26.03.2011 29.03.2011

19:00 Uhr 11:45 Uhr 19:00 Uhr 09:30 Uhr 19:00 Uhr 19:00 Uhr 09:30 Uhr 19:00 Uhr

Faschingsbrunch Dämmerschoppen

06.03.2011 15.03.2011

10:00 Uhr 18:30 Uhr

Aus dem Einsatztagebuch des Kommandanten Im Monat Januar wurde die Feuerwehr Höhenkirchen zu insgesamt 15 Einsätzen her-

angezogen. Alles in allem wenig spektakulär, dafür aber arbeitsintensiv für die ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte. In einem Fall musste dem Rettungsdienst der

Termine – Verein

Anhänger

Auto-Service

Vertrieb, Verleih Reparatur

Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


Junge Brandschützer Am 21. und 28. Januar waren insgesamt 120 Grundschulkinder der 3. Klassen der SigohoMarchwart und Erich Kästner-Grundschule mit ihren Lehrkräften zur Besichtigung der Feuerwehr Höhenkirchen und Teilnahme an der Brandschutzerziehung zu Besuch. Die Kinder erkundeten zusammen mit dem dafür eigens aufgestellten Team um Nikola Schwaiger, Bennie Vermeulen und Sophia Dallinger die Einsatzfahrzeuge, Atemschutzgeräte und technische Rettungsmittel und lernten die Schutzkleidung der Feuerwehrmänner und -frauen kennen. Jeder durfte die Feuerwehreinsatzjacke auch selbst anprobieren und darüber staunen, wie schwer so eine Schutzkleidung ist. Anschließend gab es eine Feuerwehr-Rallye aus fünf Stationen zu den Themengebieten: Brennen und Löschen, Aufgaben der Feuerwehr, Was machst du, wenn es brennt?, Ausrüstung der Feuerwehr und das eigene Verhalten bei allgemeinen Notfällen. Hierbei wurde besonders auf die Handlungsmöglichkeiten der Kinder eingegangen,

vereinsnachrichten

sollten sie in eine Notfallsituation kommen oder jemand helfen müssen. Infolge der vorbereitenden Arbeit der Lehrkräfte und die praktische Vertiefung durch das Team der Brandschutzerziehung kennen sich unsere kleinen Gäste, die Feuerwehrmänner und -frauen von morgen, gut aus! Das Team der Brandschutzerziehung bedankt sich bei allen seinen kleinen Zuhörern der Grundschule und freut sich auf die kommenden Besuche im nächsten Schuljahr. Denise Dehoff

H.-S./März 2011

Zutritt zu einer Wohnung hergestellt werden, da ein Patient, der auf Hilfe angewiesen war, nicht mehr selbständig öffnen konnte. Weiterhin fiel ein Baumstamm über die Staatsstraße 2078, der von der Feuerwehr beseitigt wurde. Passanten alarmierten zweimal den Löschzug, weil diese Kleinbrände entdeckten. Die Beseitigung von Straßenverunreinigungen, die Durchführung verkehrssichernder Maßnahmen und des Feuersicherheitswachdienst bei Veranstaltungen waren ebenfalls Aufgaben. Dirk Schneider

Inh. Gabi Wölfl Rosenheimer Straße 11a Höhenkirchen

"Fit in den Frühling" Kräuterwochen bei Blumen Mattukat Tel. 08102 / 78 55 07 Fax 08102 / 78 55 08 www.blumenmattukat.de

Das Blumenteam Mattukat

103


Kreisverband München . Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

vereinsnachrichten

Bayerisches Rotes Kreuz Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung: Ralf Spitzenberger 0176/20 81 74 45_ 08102/78 44 30 (d) Petra Demmeler 08102/77 91 45 Wolfgang Ditz 0179/454 77 80 Jugendwart: Alexandra Mütz 0176/20 74 85 42 08102/73 73 25 Rotkreuz-Förderverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V: Armin Reiter 08102/7 19 10 leitung@brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.rkfv-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Bereitschaftsheim/Rotkreuzheim: Bahnhofstr. 30 1.OG Rückwärtiger Eingang 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Für alle Gönner und Freunde der Bereitschaft: Spendenkonto des RK-Fördervereins:_ Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U._ Konto-Nr. 40843 _ BLZ: 70169402 Sparkasse München-Starnberg_ Konto-Nr. 10588804 _ BLZ: 70250150 _

H.-S./März 2011

In lebensbedrohlichen Situationen: NOTRUF 112

104

Termine: 02.03.11, 20.00 Uhr: Ausbildungsabend: Umgang m. Alkoholisierten 09.-13.03.11: Bereitschaftsausflug Südtirol mit aktiver Teilnahme am Rettungsdienst in Bozen 16.03.11, 20.00 Uhr: Ausbildungsabend: Apoplex medica (Schlaganfall) 30.03.11, 20.00 Uhr: Ausbildungsabend: Cardiale Notfälle medica (Teil 1) Jugendgruppenstunden jeden Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr

Seniorennachmittag mit ErsterHilfe-Update Die fortschreitenden Neuerungen im Bereich der Notfallmedizin und der Ersten Hilfe erfordern stete Weiterbildung auf diesem Gebiet. So nahm die örtliche Bereitschaft gerne die Einladung an, die 15 Besucher des Seniorennachmittags im evang. Gemeindezentrum in Bereichen der Ersten Hilfe auf den neuesten Stand der Lehrmeinung zu bringen. Die Notwendigkeit der Hilfeleistung wurde in einem Vortrag von etwa 60 Minuten ebenso erörtert

wie die Versorgung von größeren und kleineren Verletzungen. Auch die wichtigen Elemente des Notrufs wurden vom Ausbilder deutlich herausgearbeitet und auf die einheitliche Notrufnummer 112 hingewiesen. Die begeisterten Teilnehmer waren sich am Ende des Vortrags darüber einig, dass dieses interessante Thema in einem der nächsten Treffen noch weiter ausgearbeitet werden soll und fixierten als nächsten Ausbildungsinhalt die Wiederbelebung und die Versorgung von bewusstlosen Patienten. Ralf Spitzenberger

Redaktionsschluss für die April-Ausgabe ist am 14. März 2011, 12 Uhr


Kommandant Michael Deuter Stv. Kommandant Josef Pill Vorsitzender Max Lachner Stv. Vorsitzender Martin Mayer www.feuerwehr-siegertsbrunn.org_

112 32 56 58 01 49 11 36 39

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung:_ - Kreissparkasse München_ Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) - Raiffeisenbank Höhenkirchen, _ Konto-Nr: 545554 (BLZ 701 694 02)

Sirenenprobe: Samstag, 05. März 2011, 12 Uhr Übungsplan im März 2011 1. Gruppe: 2. Gruppe: 3. Gruppe: 4. Gruppe: 5. Gruppe:

BM HLM LM HLM LM DL CSA

Josef Pill Bernhard Bockmeir Michael Schwarz Anton Deuter Florian Hof Drehleitermaschinisten Chemieschutzanzugträger

Ausbildungen Die Aus- und Fortbildung in der Feuerwehr Siegertsbrunn schreitet auch im neuen Jahr zügig voran. Leonhard Hörger und Martin Mittermüller haben im Januar den theoretischen Teil des Kurses Truppführer an der Kreisbrandinspektion Haar besucht. Der Truppführer ist der Abschluss der feuerwehrtechnischen Grundausbildung, und zugleich der erste Lehrgang in Sachen Führung im Einsatz. Ziel ist es, dass die Teilnehmer innerhalb eines Trupps aus zwei bis drei Kräften ihren Auftrag eigenständig erfüllen können. Spezielle Lehrgänge besuchten Thomas Schröder (Aufzuganlagen) und Alexandros Antonopoulos (Gefährliche Stoffe). Heinz Wilhelm nahm an einem Fortbildungslehrgang für Gruppenführer teil. Erste Hilfe Kurs Um bei der Hilfeleistung für verletze Personen stets auf dem neuesten Stand zu sein, haben

28.03.11 31.03.11 28.03.11 03.03.11 17.03.11_ 15.03.11 12.03.11

H.-S./März 2011

Notrufnummer Feuerwehr

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn

105

heuer 22 Kameraden bei dem internen Erste Hilfe Kurs teilgenommen. Spätestens alle drei Jahre frischen wir unter der fachkundigen Aufsicht des Rettungsassistenten und Kommandanten der Feuerwehr Hohenbrunn, Willi Feldmeier, unser Wissen über die Erstversorgung von Wunden, über Herz-LungenWiederbelebung, die stabile Seitenlage und vieles mehr auf. Erste Hilfe sollte jeder leisten


Fasching Zum mittlerweile fünften Mal lädt die Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn zum lustigen Faschingstreiben in der Allee beim Stumbeckhof ein. Grillwürschtl, Krapfen und Crepes fehlen ebenso wenig wie diverse kühle und warme Getränke. Wir laden Sie ein, am Faschingsdienstag, 8. März, von 13.13 Uhr bis zum Kehraus mit uns den Höhepunkt der narrischen Zeit zu feiern. Florian Hof

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

können, schließlich kann auch jeder in eine Situation geraten, in der er selbst darauf angewiesen ist.

106 Betreutes Wohnen ist ein PartnerschaftsProjekt der Gemeinde Putzbrunn, direkt an der Grenze zu Neubiberg und Ottobrunn mit sehr guten Busverbindungen zur S-Bahn

Elegante Wohnungen mit Wintergarten

Noch zu kaufen zum Selbstbezug oder als solide Kapitalanlage. Hohe Sicherheit durch Grundbucheintrag. Vermietung im Büro vor Ort über Warteliste. Besichtigung nach Terminvereinbaung

1,0-Zimmer-Wohnung 1,5-Zimmer-Wohnung

37.92m² 49.12m²

In der Nähe der Familie den Lebensabend genießen

Betreutes Wohnen Putzbrunn GmbH Parkstraße 3b (Ecke Theodor-Heuss-Str.) 85640 Putzbrunn - Waldkolonie . Telefon 089 / 68 09 50 www.bw-putzbrunn.de . info@bw-putzbrunn.de


H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen e.V.

107

Starten Sie mit uns fit und gesund in den Frühling!

Gesundheitszentrum am Schlossanger GmbH

Unsere nächste Kursreihe beginnt am 14. März! Telefon: 08102 779057 . www.praxis-am-schlossanger.de


108 H.-S./M채rz 2011

vereinsnachrichten


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Fußball

Rudi Dietz war seit 1980 Mitglied in der Fußballabteilung der SpVgg Höhenkirchen und hat sich in diesen vielen Jahren ganz besonders für den Verein verdient ge-macht. Von 1990 bis 2005 hat er 16 Jahre ununterbrochen als Jugendleiter die Ge-schicke von zahlreichen Jugendmannschaften gesteuert. Seit 2006 hat er sein um-fangreiches Wissen und seine Tatkraft als stellvertretender Jugendleiter dem Verein zur Verfügung gestellt. Über viele Jahre betreute er als Trainer auch zahlreiche Ju-gendmannschaften. Als Hauptansprechpartner des Bayerischen Fußballverbandes hat er die Interessen des Vereins mit großer Zuverlässigkeit und sehr couragiert wahrgenommen und sich dadurch auch dort große Achtung verdient. Für alle unsere Sportlerinnen und Sportler war Rudi Dietz immer ein aufmerksamer Ansprechpartner mit sehr viel Verständnis für deren unterschiedlichste Belange. Durch sein ruhiges, stets besonnenes und bescheidenes Auftreten hat er sich viele Freunde geschaffen, die ihn sehr geschätzt haben. Sein großartiges Wirken hat der Verein im Jahr 2005 mit der goldenen Ehrennadel des Vereines gewürdigt. 2006 erhielt er eine der höchsten Ehrungen der bayeri-schen Sportjugend,

die goldene Verdienstnadel für 15 Jahre ununterbrochene Jugendleitertätigkeit. Auch der Gemeinderat unserer Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, vertreten durch die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, hat ihn im Juli des vergangenen Jahres für seine langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet. Unser Sportverein verliert mit Rudi Dietz einen herausragenden Sportkameraden, der Unermessliches für diesen Verein geleistet hat. Er wird uns sehr fehlen. Fußballabteilung der SpVgg Höhenkirchen

Schreinerei Georg Ostermaier Neuanfertigung Reparatur - Ergänzung

*Möbel *Küchen *Schlafzimmer *Kinderzimmer *Treppen *Geländer Georg Ostermaier Schreinermeister Bergblick 4 85653 Aying Tel.08095-710 Mobil: 0151-55 05 94 10

H.-S./März 2011

Am 25. Januar 2011 ist unser langjähriger Jugendleiter, Rudi Dietz (61) für immer von uns gegangen. In einer ergreifenden Trauerfeier nahmen Angehörige, Verwandte, Bekannte sowie viele Freunde und Wegbegleiter aus der SpVgg Höhenkirchen Abschied und begleiteten ihn zu seiner letzten Ruhestätte.

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen nimmt Abschied von Rudi Dietz

109


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Fußball

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Endlich neue Trikots!

110

Wir, die E1, haben einen neuen Trikotsatz bekommen. Auf diesem Weg bedanken wir uns herzlich bei Herrn Todt von der Nürnberger Versicherung im Autohaus Till. Wir haben uns sehr gefreut! Die Jungs und Trainer von E1


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Fußball

Im nächsten Turnier ging es zur JFG Ebrachtal nach Markt Schwaben. Mit einer deutlichen Überlegenheit gewannen wir alle Spiele in der Vorrunde u.a. auch gegen Ottobrunn und zogen so als Tabellenerster ins Halbfinale. Auch im Halbfinale zeigten die Jungs Ihre Klasse und siegten mit 3 : 0. Im großen Fina-

le wartete der TSV Ottobrunn, den wir in der Vorrunde noch besiegt hatten. Von Anbeginn konnten wir die Ottobrunner unter Druck setzen, aber trotz klarer Chancenvorteile mußte wieder das Lotteriespiel "Siebenmeterschiessen" die Entscheidung bringen. Leider stand das Glück wieder auf Seiten der Ottobrunner, aber wir freuten uns auch riesig über den zweiten Platz. Ende Januar waren wir zu Gast bei den Sportfreunden aus Föching. Hier spielte man die Turnierform "Jeder gegen Jeden". Unsere Jungs zeigten hier schon teilweise schöne Spielkombinationen und konnten ungeschlagen ihren ersten Turniersieg feiern. Tolle Leistung, so kann es weitergehen, wenn die Jungs sich dann bald wieder im Freien in der Runde des BFV mit Älteren messen. Peter Fanger

H.-S./März 2011

Auch in der Hallensaison ist die G 1 erfolgreich unterwegs. Beim eigenen Heimturnier spielte unser Team gegen starke Konkurrenz groß auf und erreichte souverän das Halbfinale. Dort trafen wir auf unseren Erzrivalen aus Ottobrunn, mit denen wir ein freundschaftliches Verhältnis pflegen. Leider konnten wir unsere Überlegenheit auf dem Spielfeld nicht zu Toren nutzen bzw. war zweimal der Pfosten im Weg. So mußte das Siebenmeterschiessen die Entscheidung bringen. Unglücklich verloren wir mit 2 : 3 Toren gegen den späteren Turniersieger TSV Ottobrunn. Durch einen 2 : 0 Sieg im kleinen Finale erreichten wir den dritten Platz und waren hochzufrieden.

vereinsnachrichten

G 1-Junioren

111


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Feldhockey

Initiative unterstützt Grasshoppers

H.-S./März 2011

einsetzen. Mit dem Förderprogramm „Interhyp-Initiative“ unterstützt der Anbieter von privaten Baufinanzierungen das soziale und gesellschaftliche Engagement seiner Mitarbeiter. Gefördert werden Projekte aus gemeinnützigen Vereinen, in denen der Mitarbeiter tätig ist und die von ihm aktiv vorgeschlagen wurden.

112

Während des äußerst spannenden Heimspieltages der B1-Knaben am 30. Januar überreichte Interhyp-Mitarbeiterin Ilka HennigSchwaiger – ihr Sohn ist aktiver Grasshopper – im Beisein von Bürgermeisterin Ursula Mayer und SpVgg-Vorsitzenden Karlheinz Neumayer der Feldhockey-Abteilung einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Abteilungsleiterin Gabriele Lemmle freut sich riesig über die finanzielle Unterstützung und wird den Betrag für eine optimale Saisonvorbereitung, z. B. durch Trainingscamps, für die erfolgreich am Ligabetrieb des Bayerischen Hockeyverbandes teilnehmenden Grasshoppers-Mannschaften

Berichte der Mannschaftsbetreuer Am 6. Februar war es soweit: das lange herbeigesehnte erste Hallenturnier unserer Minis beim ASV. Für die mitspielenden Mädels war es das erste Turnier überhaupt. So sind die knappen Niederlagen gegen den Münchner SC, TSG Pasing und den ASV leicht zu verschmerzen. Das Spiel gegen den ESV konnten unsere Jungs und Mädels sogar mit 7:1 gewinnen und freuen sich schon sehr auf die kommenden Spieltage. An ihrem dritten Hallenspieltag waren unsere D1-Knaben mit drei Siegen ihren Gegnern vom Münchner SC und aus Grünwald klar überlegen und freuten sich sichtlich über den erkämpften Erfolg. Weiter so! An ihrem zweiten Turniertag der Hallensaison sind unsere C-Mädchen im Januar hochmotiviert ihren Gegnerinnen vom ESV, SB Rosenheim und TSV Grünwald gegenüber-


Endspiel den Sieg über TuS Obermenzing und brachten mit einer starken Mannschaftsleistung nach knapp einem Jahr Hockeyerfahrung den ersten Pokal nach Hause. Erfolg verpflichtet - somit muss nächstes Jahr an gleicher Stelle mit gleichem Einsatz der Wanderpokal verteidigt werden; für die Füllung sorgt dann wieder unser Trainer Buale. Sommerferien-Camp in Straußberg 2011 Alle Grasshoppers, die Interesse am nächsten Hockeycamp in den Sommerferien in Straußberg/Thüringen vom 3. Bis 14. August 2011 haben, melden sich bitte bei Sabine HantcoSchmidt unter hockeyschmidt@web.de oder 089/4554 6543 ( abends). Verbindliche Anmeldung ist dann im März. Hockey ist auch was für Dich Hast Du Lust auf was Neues? Auf spannende Spiele in einem starken Team, in dem es auf jeden einzelnen ankommt? Nicht an der Play Station, echt jetzt? Die Grasshoppers warten auf Dich! Komm zum Schnuppertraining, nimm den Schläger in die Hand und bring am besten noch deine Freunde mit! Unsere professionellen Trainer bringen Dir echt was bei und Du hast auch noch Spaß dabei, wetten? Verstärkung für die Sommersaison brauchen wir vor allem in den Altersklassen B (1999/2000, Jungs und Mädels), bei den C-Jungs (2001/2002) und bei den D-Mädels (2003 und jünger). Alle wichtigen Infos über die Grasshoppers wie Trainingszeiten und Ansprechpartner sind unter www.spvgg-hoehenkirchen-hockey.de zu finden. Wir freuen uns auf Dich! Petra Kohler

H.-S./März 2011

getreten und haben mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung ihre Siegesserie forgesetzt. 18 Spiele in Folge ungeschlagen – das muss erst mal jemand nachmachen! Das hart umkämpfte 0:1 gegen den ASV am Ende des Turniertages kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mädchen mit ihrer Trainerin Carina Zeibig auf weitere Erfolge hoffen lassen. Unsere B-Mädchen haben sich vor Weihnachten deutlich an die Spitze der Verbandsliga Süd (Gruppe B) gespielt und in der Endrunde den sensationellen 3. Platz hinter dem Münchner SC und dem ASV erreicht. Elternbetreuerin Claudia Schröter führt diesen tollen Erfolg auf das konsequente Training von Anja Köthe und den super Zusammenhalt der Mädchen zurück. Glückwunsch zu der gelungenen Mannschaftsleistung! Die Knaben-B1 hatten an Ihrem dritten Spieltag der Oberliga Süd am 30. Januar zu Hause in der Mehrzweckhalle vor einer Menge Publikum mit dem Münchner SC und dem TuS Obermenzing die stärksten Mannschaften Ihrer Gruppe zu Gast. Nach spannenden Spielen gegen die Favoriten haben die Jungs das Ticket zur Endrunde äußerst knapp verpasst und beenden eine ordentliche Wintersaison mit den Platzierungsspielen um Platz fünf bis neun der Oberliga. Die Knaben A haben sich an ihrem letzten Spieltag der Verbandsliga Süd im Februar mit einer soliden Leistungssteigerung auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben und damit die Teilnahme an der Endrunde am 19. Februar gesichert. Spontan hatte die Elternhockeymannschaft im Rahmen der Weihnachtsfeier beschlossen, am Dreikönigsturnier des ESV teilzunehmen. Kurzfristig durch Carina Zeibig und Anja Köthe verstärkt erkämpften sich die Elternhockey-Spieler in einem ruhig und äußerst fair geführten

113


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Karate

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Medaillenregen bei der Oberbayerischen Meisterschaft

114

Während für viele andere Sportler noch Ausspannen angesagt ist, hat am 5. und 6. Februar 2011 in Neuburg an der Donau für die Karatekas schon die neue Wettkampfsaison begonnen. Am Samstag standen die Wettkämpfe der Schüler, Jugend und Junioren auf dem Programm. Zwar waren die Höhenkirchener in diesen Altersklassen nicht besonders zahlreich vertreten, dafür aber mit gutem Erfolg! Bei den Schülern, der Wettkampfklasse mit den meisten Teilnehmern (60!), ging Gregor Kmitta an den Start. Er kämpfte sich durch zwei Halbierungsrunden und reihte sich unter den 15 Besten des Tages ein. Manuela Hiltermann und Antonia Happel vertraten Höhenkirchen zum ersten Mal in der Jugendklasse, die mit etwa 30 Starterinnen ebenfalls recht stark besetzt war. Manuela kam in diesem Feld unter die besten Zehn und zeigte damit, wie sehr sie sich seit letztem Jahr gesteigert hat. Antonia zog noch weiter. Sie erreichte das Finale der besten Vier und erkämpfte sich dort eine große Mehrheit der Schiedsrichterstimmen für Platz 1!

Am Sonntag war die Delegation aus Höhenkirchen etwas größer: Lisanne und Zoe Ströhlein, Isabell Agne, Pia Söllner und Dorian Schreiber vertraten die SpVgg in der Altersklasse der Kinder. Tim Kopplin war gemeldet, konnte aber leider wegen einer Erkältung nicht an den Start gehen. Die erste Disziplin war Kata Mannschaft, und hier erreichten Lisanne, Zoe und Isabell gleich die erste Plazierung des Tages für Höhenkirchen. Mit starker Leistung zogen sie ins Finale ein und belegten Platz 4. Im Einzel wurde die Statistik dann noch besser. Lisanne legte bei den Jüngeren eine Glanzleistung vor und wurde mit einstimmigem Schiedsspruch Oberbayerische Meisterin! Schwester Zoe hatte es in der älteren Kinderklasse etwas schwerer, aber auch sie konnte überzeugen, zog noch als Viertbeste ins Finale ein, machte dort sogar noch eine Plazierung gut und wurde somit Dritte. Isabell schied leider etwas unglücklich schon im Viertelfinale aus, konnte sich aber mit der guten Mannschaftsplatzierung trösten und hatte damit schon eine Leistung gezeigt, auf die sie stolz sein darf! Pia überwand das Viertelfinale und


vereinsnachrichten für die Karateabteilung der SpVgg Höhenkirchen. Damit waren die Katawettbewerbe abgeschlossen. Leider konnte Philip seinen Vorjahrestitel in der Masterklasse mangels Konkurrenz nicht verteidigen, bleibt damit aber (unangefochtener Weise) weiter amtierender Oberbayerischer Meister. Die letzte Disziplin mit Höhenkirchener Beteiligung war Kumite der Männer. Steve bewies hier, dass er ein echtes Multitalent ist. Mit Überlegung und taktischem Geschick kämpfte er sich ungeschlagen auf den ersten Platz! Alle Teilnehmer können wirklich sehr stolz auf ihre Leistungen sein, doch Zeit zum Verschnaufen bleibt kaum, denn in drei Wochen steht schon wieder die Landesmeisterschaft auf dem Programm! Philip Takano

H.-S./März 2011

schloss das Halbfinale als gute Siebte (von etwa 25 Teilnehmerinnen) ab. Für Dorian war es der erste Wettkampf überhaupt. Trotzdem marschierte er bis ins Finale und ließ mit einem vierten Platz schon erkennen, was in ihm steckt. Gleichzeitig ging es in der Leistungsklasse ebenfalls hoch her. Sabrina Dinkel fand sich u.a. mit drei starken Erdinger Athletinnen und zwei ebenso gefährlichen Grasbrunnerinnen konfrontiert. In diesem Feld mit sehr hoher Leistungsdichte schaffte sie den Sprung ins Finale und wurde Vierte. Gegenüber dem 3. Platz des letzten Jahres bedeutet das sogar noch eine Steigerung, weil in der Leistungsklasse das technische Niveau noch höher ist als bei den Junioren. Bei den Männern war der Wettkampf ähnlich dicht besiedelt. Hier stellten drei Höhenkirchner das Spitzenniveau. Philip Takano, Fabian Brossmann und Steve Neumann erreichten geschlossen das Finale der Einzeldisziplin. Steve konnte das Spitzenduell für sich entscheiden und erreichte mit großer Präzision den Titel. Philip wurde Vizemeister und Fabian belegte Platz vier. Danach ging es gleich mit den Entscheidungen der Kata Mannschaft weiter. Philip, Fabian und Steve dominierten im Team klar und erreichten einen weiteren Meistertitel

115


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Schach

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Pokalturnier 2011 Nach einer Umfrage schätzen 78 Prozent die Ärzte unter allen Berufen am meisten. Wie gewann beim 16. Deutschen Ärzteschachturnier 2008 in Bad Homburg Christian Cimbollek mit welch herrlicher Opferkombination und wunderschönem Schlüsselzug als Weißer, ähnlich wie einst ExWeltmeister B. Fischer gegen Arnold Schmid?

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß am Zug, schnelle Aufgabe von Schwarz nach zwei Zügen.

Wie bereits im letzten Jahr kämpften Fabian Ehmer und Horst Schindler im Endspiel des Pokalturniers gegeneinander. Nach hartem Kampf hat sich heuer Horst Schindler durchgesetzt und ist somit der Pokalsieger 2011 (siehe Bild), Gratulation! Am Faschingsdienstag 8. März findet ab 19.30 Uhr ein Narrenturnier statt. Es wird ein Fischer Random Schach (oder Chess 960) gespielt, bei dem die Figuren bei jeder neuen Runde auf der Grundlinie in einer anderen Reihenfolge stehen. Ein lustiger Schachspaß zum Faschingsende.

116

Ihr Teppichbodenspezialist

über 3.000 Muster zur Auswahl Ausmessen kostenlos Lieferung frei Haus Verlegeservice kompetente Beratung super Preise alle Teppichböden schadstoffgeprüft

Hans Laurent . Ahornstr.1 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn . Tel. 08102 / 4557 . Fax 6667 Öffnungszeiten: Mo – Fr 8 – 12 h, 13.30 – 18 h, Sa 8 – 12 h . www.hans-laurent.de


(von links): Spielleiter Hermann Weber, Pokalsieger Horst Schindler, 2. Sieger Fabian Ehmer schaftsmeisterschaft veranstalten wir am Freitag, 11. März ein Freundschaftsturnier gegen Deisenhofen. Was wird hier eigentlich gespielt? Schachpsychiater Professor Dr. S. gibt ein Interview über verhaltensauffällige Schachspieler. Am Ende angekommen, fragt der Journalist: "Herr Professor, spielen Sie selbst auch Schach?" "Nicht mehr - und zwar seit dem Zeitpunkt, als ich meinen Gegner im Streit um eine Regelwidrigkeit mit dem Schachbrett erschlagen habe." hsc

H.-S./März 2011

Dieses Jahr beginnt die Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2011 erst am 14. März. Bei diesem für uns wichtigsten Turnier, an der alle Schachvereine aus München und Umgebung teilnehmen, sind wir wieder mit zwei Mannschaften vertreten – diesmal in den Gruppen B und C. Das Los hat beiden Mannschaften schwere Gegner zugewiesen. Wir spielen immer abwechselnd einmal zuhause, im Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“, und einmal auswärts bei einem anderen Verein. Bei Heimspielen spielt die 1. Mannschaft in Gruppe B am Dienstag um 19.30 Uhr und die 2. Mannschaft in Gruppe C am Freitag um 19 Uhr. Dieser Termin bietet unseren Jugendlichen die Gelegenheit, ebenfalls an diesem Turnier teilnehmen zu können um beim Erwachsenenspiel Erfahrungen zu sammeln. In den nächsten zwei Monaten werden wir deshalb nicht an jedem Dienstag in Höhenkirchen anzutreffen sein. Auf unserer Internetseite, www.spvgg-schach.de, können Sie verfolgen, wie unsere beiden Mannschaften abschneiden werden. Zur Vorbereitung auf die Münchner Mann-

117


ETC Siegertsbrunn – Sparte Power-Fitness

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Vielseitiges Fitnessangebot begeistert Sportfreunde

118

Dienstags, zwischen 18 und 19 Uhr: In der Schulturnhalle der Erich Kästner-Schule an der Brunnthalerstraße schwitzen die Damen und Herren der ETC-Fitnessgruppe zu den Anleitungen ihrer Trainerin Karin Kaindl. Ob bodystyling, Konditionsübungen, Pilates oder Wirbelsäulengymnastik – ihr anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm kommt hervorragend an und trotz der „Plagerei“ zeichnen sich Freude und Spaß auf den Gesichtern ab. „Gerade die Variation und die Begeisterung an der Bewegung, die Karin Kaindl vermittelt, reißen die Gruppe mit“, so Spartenleiterin Erika Hofmann, die die im Jahr 1970 gegründete Abteilung seit 1998 leitet. Doch das ist noch nicht alles. Im September 2010 wurde in der Spartengeschichte ein weiterer Meilenstein gesetzt: Die beiden DiplomSportlehrer und Weltmeister im Synchro-Ski Brigitte und Stefan Wiedeck erweiterten das Trainingsangebot mit einem powervollen „SkiFit“-Programm, das dienstags von 19.00 bis 20.00 Uhr (für Sportliche, anspruchsvoll) bzw. von 20.00 bis 21 Uhr (für jedes Alter, gemäßigt) in der Mehrzweckhalle der Sigoho-Marchwart-Schule die Bewegungshungrigen fordert. Das allgemeine, nicht nur für Wintersportler geeignete Fitnessprogramm trainiert die motorischen Hauptbeanspruchungsformen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination. Dabei wird in jeder Stunde ein unterschiedlicher Schwerpunkt gesetzt, was das Programm über das ganze Jahr hinweg abwechslungsreich und kurzweilig gestaltet. Spartenleiterin Erika Hofmann freut es besonders, dass sich vor allem jüngere Sportler für das „Ski-Fit-Programm“ begeistern und mit Leib und Seele dabei sind. Ob dienstags Erich Kästner-Schule oder Sigoho-Marchwart – das ETC-Fitnessprogramm bietet für jedes Alter und jedes Niveau das passende Angebot.

Lust mitzumachen?

Die Sparte freut sich über jeden Neuzugang. Interessenten wenden sich bitte an Spartenleiterin Erika Hofmann, Tel. 3249.

Die „18-Uhr“-Fitnessgruppe mit Spartenleiterin Erika Hofmann, Fit durch den Winter: Die „SkiFit“-Gruppe Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule


ETC Siegertsbrunn – Sparte Stockschützen

Termine: 3. März: 19.30 Uhr: Weiberfastnacht. Einlass nur im Kostüm 8. März: 11.00 Uhr: Faschingstreiben mit Weißwurstessen 24. März 19.30 Uhr: Spartenversammlung Tennis 26. März 1. Arbeitseinsatz 1. April 19.30 Uhr: Jahreshauptversammlung www.etc-siegertsbrunn.de

H.-S./März 2011

Die Meisterschaft im Eisstockschiessen der Kreisklasse und Kreisliga in Germering sollte diesmal eine besondere Überraschung für die ETC-Schützen parat haben: Die 1. Mannschaft konnte sich in der Kreisliga einen sicheren Mittelplatz sichern, die neu formierte 2. Mannschaft schaffte gleich auf Anhieb den Aufstieg in die Kreisliga. Herzlichen Glückwunsch! (Foto re.):Die 2. Mannschaft (v. l.): Siegfried Beer, Manfred Stangl, Stephan Gubany, Martin Gubany Martina Bruglachner, Pressewartin

vereinsnachrichten

Spontaner Aufstieg der 2. Mannschaft

119


Burschen Höhenkirchen

Schon wieder sind fünf Jahre rum und Höhenkirchen bekommt einen neuen Maibaum. Um diesen vor diebischen Nachbarvereinen zu schützen, muss natürlich „a Maibaumwach“ her. Der Baum wird vom 19. März bis 30. April 2011 an der Burschenhütten in der Sportplatzstraße gelagert und bewacht. Trotz des intensiven zeitlichen Aufwands kommen noch erhebliche Kosten auf uns zu. Daher bitten wir Sie herzlich um eine freiwilli-

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Vorankündigung zum Maibaum 2011

Tel: 08104 / 539 139 www.gartennatur.de

120

ge Spende, um unseren Ort mit unserem Maibaum erstrahlen zu lassen! Spendenkonto: Konto-Nr. 533122, BLZ: 70169402, Raiffeisenbank Höhenkirchen Wir freuen uns wahnsinnig auf Ihre Unterstützung, für unsern Höhenkirchner Maibam. Also seid ihr alle zu unserer großen Maibaumwach-Eröffnung am 19. März 2011 mit der Top Band „HEFE 10“ ab 19 Uhr eingeladen. Burschenschaft Höhenkirchen e.V.


Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn

„Die Kasse stimmt!“, konnte unser Kassier, Hans Wimmer, vermelden. Nach seinem Kassenbericht, konnte er die erfreuliche Mittei-

lung machen, dass der Verein auf einer guten finanziellen Basis steht. Ferner standen wieder Neuwahlen an. Wiedergewählt wurden der 1. Vorstand, Hans Wagner, der 2. Vorstand, Johann Pöttinger, sowie der 2. Kassier, Michael Voglrieder, und der 2. Schriftführer, Günter Weindl. Alle nahmen die Wahl an. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: 10 Jahre: Pawlik Sepp, Pflaum Josef, Unterlugauer Georg. 20 Jahre: Deuter Thomas, Göthe Dietmar, Lachner Max, Ott Eduard, Spielberger Michael. 25 Jahre: Stiglmeir Rudi. 35 Jahre: Hartl Anton, Kroiß Stephan. Günter Weindl

Einladung

H.-S./März 2011

Bei der gut besuchten Versammlung der KSK blickte Vorstand, Hans Wagner, auf das abgelaufene Jahr 2010 zurück. Zu den wiederkehrenden Aktivitäten des Vereins (Fronleichnam, Loenhardifest, Volkstrauertag), hob er besonders unseren Auslug in die Hollertau, sowie die Maibaumwache/Dauerschafkopf) und den erreichten 4. Platz beim Dorfcup der Eisstockschützen hervor. Vorausschauend auf das Jahr 2011, erwähnte er die 90. Jahr Feier unseres Nachbarvereins Höhenkirchen, und bat um zahlreiche Beteiligung.

vereinsnachrichten

Jahreshauptversammlung

für alle Bürgerinnen und Bürger 121

zur Siegertsbrunner Josefifeier am Samstag, 19. März 2011 in der Gaststätte Zum Alten Wirt in Siegertsbrunn Beginn: 19.30 Uhr Veranstalter: Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn


Schützengesellschaft "Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V."

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Gaumeister und Vereinskönige 2011

122

Gaumeisterschaften 2011: Fünf erste Plätze sowie ein zweiter und ein dritter sind die diesjährige Bilanz der SG Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V. bei den Gaumeisterschaften München Ost-Land 2011 und damit Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften im April 2011. Die Ergebnisse im Detail: Kathrin Fischer, _ Luftgewehr Damenklasse, 1. Platz, 381 Ringe Wolfgang Riemann, Luftgewehr Auflage Sen. Bm, 1. Platz, 298 Ringe Ekkehardt Siegmund, _ Luftpistole Senioren Bm, 1. Platz, 359 Ringe Klaus Spieckermann, _ Luftgewehr Senioren Bm, 1. Platz, 353 Ringe Luftgewehr Auflage Sen. Bm, 2. Platz, 294 Ringe Hans Reiser_ Luftgewehr Auflage Sen. Cm, 3. Platz, 288 Ringe Mannschaft: Luftgewehr Auflage Sen. Bm, 1. Platz, 880 Ringe Wolfgang Riemann, Klaus Spieckermann, Hans Reiser Für diese Mannschaft bedeutet das nach 2009 und 2010 den dritten Sieg in Folge.

Das neue Königshaus 2011 der Frohsinn-Schützen: Traditionsgemäß werden einmal in Jahr die Könige neu ermittelt. Der beste Schuss gewinnt. Dieser Wettbewerb fand unter großer Beteiligung statt, am Nachmittag für die Jugend und am Abend für die Erwachsenen. In der Disziplin Luftgewehr Jugend wurde Korbinian Pauli der neue Jugendkönig, sein Bruder Stephan errang mit dem 2. Platz die Würde des Wurstkönigs. Fabian Sippel wurde mit dem 3. Platz Brezenkönig. Strahlend und stolz nahmen die jungen Schützen ihre Königsketten und Pokale in Empfang. Anschließend beteiligten sich ca. 50 Schützinnen und Schützen am Wettbewerb um die Königswürden mit dem Luftgewehr und der Luftpistole. In der Disziplin Luftgewehr errang Michael Schober, 1. Jugendsportleiter, den Sieg und wurde König, in der Disziplin Luftpistole schaffte es Siegfried Huber, 1. Schützenmeister. Sie erhielten für ihre Leistungen die jeweilige Königskette, die vom Vereinsmitglied Helmut Zimmermann gefertigten Königsscheiben und


Gaumeister 2011 (v. l.): Klaus Spieckermann, Luftgewehr Senioren; Hans Reiser, Luftgewehr-Auflage-Mannschaft Senioren B; Kathrin Fischer Luftgewehr Damen, Ekkehardt Siegmund Luftpistole Senioren Bm, Wolfgang Riemann, Luftgewehr-Auflage Senioren Bm.

Vereinskönige Luftgewehr/Luftpistole (v. l.): Schützenlisl Maria Magdalena Pauli, König Disziplin Luftgewehr Michael Schober, 1. Jugendsportleiter; König Disziplin Luftpistole Siegfried Huber, 1. Schützenmeister; Schützenlisl Kathrin Fischer

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

dazu die dem Anlass entsprechend gestalteten Bierkrüge. Auch hier gab es die Wurstund Brezenkönige, also die 2. und 3. Plätze. Wurstkönige: Luftgewehr Thomas Ofner, 2. Sportleiter, Luftpistole Max Bauer, 2. Schützenmeister. Brezenkönige: Luftgewehr Josef Pauli jun., Luftpistole Helmut Zimmermann, Zeugwart. In der anschließenden gemütlichen Runde wurden bei einem kühlen Trunk Brezen und Würste verzehrt.

123

Jugendkönig (v. l.): Fabian Sippel, Brezenkönig,: Korbinian Pauli, Jugendkönig Luftgewehr; Stephan Pauli, Wurstkönig


Skatclub "Contra-Re" Höhenkirchen

H.-S./März 2011

vereinsnachrichten

Neue Vorstandschaft und Ehrenvorsitzender In der Mitgliederversammlung am 12. Januar legte der langjährige 1. Vorsitzende Gernot Hoffmann sein Amt nieder, da er die Auffassung vertritt, „25 Jahre sind genug, nun sollen einmal andere ran." Der neugewählte Vorstand besteht aus: HansBerndt Schittek (1. Vorsitzender), Martin Weigle (2. Vorsitzender und Kassierer), Fred Witte (Spielleiter), Reinhard Strugalla (Schriftführer) sowie Renate Roth, Dieter Koppitz und Michael Weigle als Beisitzer. Unter der Regie des neuen Vorstandes wurde umgehend eine Satzungsänderung beschlossen, welche zukünftig einen E h r e n v o r s i t z e n d e n vorsieht. Als Dank für die langjährige, erfolgreiche Vereinsführung wurde Gernot Hoffmann von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Eh-

renvorsitzenden gewählt. Er versprach, dem Verein weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen zu wollen. Bei der Einzelmeisterschaft der Skatregion München am 13. Februar konnte unser Ehrenvorsitzender Gernot Hoffmann mit 4.702 Punkten sogleich überlegen den Meistertitel der Senioren holen und hat sich damit ganz klar für den Bayerischen Endkampf am 2./3. April 2011 in Roth qualifiziert. Wer Lust hat eine gemütliche Skatrunde zu spielen, ist herzlich zu den Spielabenden, jeden Mittwoch, 19 Uhr im Nebenzimmer der Sportgaststätte „Pallini“, Sportplatzstr. 11 in Höhenkirchen eingeladen. Näheres unter www.skatclub-hoehenkirchen.de Gernot Hoffmann

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Erfolgreiche Sammlungswoche 2010 124

Die Haus- und Straßensammlung des Bezirksverbandes München – Stadt und Land – im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. war auch im Jahr 2010 wieder sehr erfolgreich. Seit 2001 konnte das Ergebnis jedes Jahr gesteigert werden und hat mit 95.041 € einen neuen Höchststand erreicht.

Ländersonntag

Niederlande

am 27.03.2011 in der _ Erich Kästner-_ Schule

Der Bezirksverband bedankt sich bei Bürgern der Landeshauptstadt und des Landkreises sowie den ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammlern. Die Einnahmen werden für die Aufgaben des Volksbundes wie • Anlage und Pflege der Kriegsgräberstätten, • Suche und Erfassung der Kriegstoten und _ ihrer Gräber, • Information und Betreuung der Angehörigen, • Jugend- und Bildungsarbeit an den Schulen, • Förderung der Jugendbegegnung an den_ Ruhestätten der Toten verwendet. Die Einnahmen tragen so entscheidend mit dazu bei, den Leitspruch „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ zu verwirklichen.


Smiling Trailers Square Dance Club

Am 5. Februar lösten die Tänzer des Square Dance Clubs Smiling Trailers endlich ihr lang gegebenes Versprechen ein und gaben beim Samstagnachmittagskaffee im Seniorenzentrum eine Kostprobe ihres Hobbys zum Besten. Die Heimbewohner, ihre Angehörigen und das Pflegepersonal hatten sichtlich Freude an dieser Abwechslung und belohnten die Darbietenden mit reichlich Applaus. Gerne kommen wir wieder einmal zum Tanzen, nicht nur im Seniorenzentrum, auch zu anderen Gelegenheiten oder privaten Festen. Wer sich über den Club und den Square Dance

Neuheit der Firma

www.hoch-terrassen-stand.de

allgemein informieren will, kann dies telefonisch unter 08102 / 783761 tun oder geht auf die Homepage unter www.smiling-trailers.de. Regine Dichtl

H.-S./Februar 2011

Kostprobe im Seniorenzentrum

125


H.-S./März 2011

medizinische versorgung

Ärzte

126

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte Dr. Peter Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Bahnhofstraße 21

31 12

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Zahnärztin Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

Dr. Hildegard Schmid Allgemeinmedizin Wagerstraße 2

40 49

Heilpraktiker

Dr. Senta Schubert Frauenärztin Am Grenzweg 40

30 69

Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1

99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 7

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 25

Judith Brost 0151/17 01 73 75 Koreanische Handakupunktur, Shiatsu, Phytotherapie Brotmannstraße 25 Ilse Bub Birkenstraße 7

81 16

Mireille Giroul 99 86 71 Lebendigkeit, Kreativität und Heilung (Deutsch, Francais, Italiano, English) Eichbaumstraße 77 Heike Göricke Egmatinger Straße 2

52 85

Markus Hiebler 77 96 14 Klass. Homöopathie, Wibelsäulentherapie nach Dorn Münchner Str. 7 Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur Altlaufstraße 22 Gabriela Kohn 99 83 34 Chinesische Medizin, Akupunktur, chin. Kräutertherapie, chin. Ernährungsberatung Am Grenzweg 42


Hilde Raspini 99 6677 Dipl.-Sozialpädagogin, Syst. Familientherapeutin und Supervisorin

Dianella La Guardia Heilpraktikerin – Buchenstraße 44

78 35 45

Nicole Riedmair M.A. 892 11 78 Ganzheitliche Sprach- und Lerntherapie

Egon M. Philipp Augendiagnose, Chiropraktik, Naturheilkunde – Ahornstraße 1

80 16 22

Petra Vogel-Kern 78 48 46 Körperintegrierte Psychotherapie; Systemische Traumatherapie; Familientherapie

Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie

Therapeuten Ursula Berg Ergotherapeutin Hausbesuche; alle Kassen

78 48 18

Swantje Burmester 717 90 Dipl.-Soz.-Päd.(FH), Reittherapeutin PPT

Bettina Ubl Physiotherapeutin

78 43 28

Krankengymnastik Gesundheitszentrum am Schlossanger Bettina Schäufler 77 90 57 Konzepte für Prävention, Leistungssteigerung und Entspannungsmethoden Schlossangerweg 7b/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen_ Tulpenweg 2

72 91 62

Gudrun Hackl-Stoll Ergotherapeutin Hausbesuche; alle Kassen

78 28 65

Der Knochenschmied Ingo Schwenzfeger Bahnhofstraße 7

Eva Heimbach – Dipl.-Psych. Legasthenie-, Theatertherapie

99 68 99

Physiotherapie am Schlossanger 77 38 74 Bettina Schäufler Schlossangerweg 7b

Kirsten Kraas 77 95 95 Physiotherapeutin, Reittherapie PRT; nur privat

Andreas Wolff Wagerstraße 2

Claudia Wagner staatl. geprüfte Logopädin

Hebammen

991 998 0

Jutta Koenig-Kuske 99 85 64 Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeutin; nur privat Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP Martina Peter 99 46 94 Gesprächstherapie, Psycho-Onkologie Marburger Konzentrationstraining

897 98 39

52 62

Marianne Hillen

99 88 59

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Lerchenstraße 4

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6 Katharina Werner Sigohostraße 44

65 69 717 44

H.-S./März 2011

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11

medizinische versorgung

Petra Kratschmann 72 99 27 Heilpraktikerin, Klass. Homöopathie, Bioresonanz Schlossangerweg 9

127


medizinische versorgung

Tierärzte

Apotheken

Dr. Christel Heerdegen/Stefan Kuscha Allgemeinmedizin und Homöopathie 39 16 Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

74 82 06

Ärzte-Notdienst Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Not-_ dienst wenden:

H.-S./März 2011

01805/19 12 12

128

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 25

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24_

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Zahnärzte-Notdienst

089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 –12 Uhr und 17 –19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Auflösung: 1. S f6 ! L x S f6 2. L b1 ! mit Mattdrohung auf h7 (bei sofortigem L b1 folgt f5 !)


Nauplia-Allee 8, Ottobrunn Wendelsteinstraße 5, Vaterstetten

Mi. 02.03. Akazien-Apotheke Apotheke am Bahnhof

Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Do. 03.03.

Katharinen-Apotheke

Hauptstr. 10, Unterhaching

Fr. 04.03.

Ost-Apotheke

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

Sa. 05.03.

Schloß-Apotheke

Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

So. 06.03.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn

089/62 98 71 40_ 08106/18 18

089/61 78 07 089/431 39 30 08102/13 79 08102/81 62

Mo. 07.03. Luna-Apotheke St.-Florian-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57

Di. 08.03.

Ottostr. 5, Ottobrunn

Brunnen-Apotheke

089/609 12 80

Mi. 09.03. Saniplus-Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60_ 08106/70 55

Do. 10.03. Palmen-Apotheke Solalinden-Apotheke

Ottostr. 47, Ottobrunn Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20_ 089/42 17 00

Fr. 11.03.

Merkur-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/670 14 30

Sa. 12.03.

Rats-Apotheke

Hauptstr. 10, Neubiberg

089/601 40 34

So. 13.03. St.-Andreas-Apotheke St.-Michael-Apotheke

Schmiedgasse 5, Aying Neubiberger Str. 18, M-Perlach

08095/416_ 089/670 11 67

Mo. 14.03.

Jupiter-Apotheke

Haarer Str. 2, Putzbrunn

Di. 15.03.

Robert-Koch-Apotheke

An der Ottosäule 18, Ottobrunn

Mi. 16.03.

St.-Otto-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Do. 17.03.

Sonnen-Apotheke

Haupts tr. 63a, Neubiberg

089/46 20 02 57 089/609 42 79 089/60 56 30

Fr. 18.03. Sunny-Plus-Apotheke Gleißenthal-Apotheke

Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40_ Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Sa. 19.03.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

So. 20.03. Quidde-Apotheke Eschen-Apotheke

Quiddestr. 45, M-Neuperlach Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/67 68 46_ 089/612 68 65

Mo. 21.03. Marien-Apotheke Rathaus-Apotheke

Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10_ 089/612 46 46

Di. 22.03.

Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Apotheke am Bahnhof

H.-S./März 2011

Di. 01.03. Apotheke am Rathaus Calendula-Apotheke

medizinische versorgung

Apotheken-Notdienst im März 2011

Mi. 23.03. Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61_ Pfauen-Apotheke Park-Str. 27, Unterhaching 089/61 64 56 Do. 24.03. Apotheke im Marx-Zentrum Peschelanger 11, M-Neuperlach Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/63 01 93 37_ 089/613 58 38

Fr. 25.03. Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92_ 089/611 57 82

129


medizinische versorgung

Sa. 26.03. Sudermann-Apotheke Turm-Apotheke

Sudermannallee 22, M-Neuperlach Bahnhofstr. 5, Oberhaching

So. 27.03.

Johann-Strauß-Str. 2, Unterhaching

Rosen-Apotheke

089/670 44 29_ 089/613 27 14 089/61144 25

Mo. 28.03. Apotheke am Rathaus Calendula-Apotheke

Nauplia-Allee 8, Ottobrunn Wendelsteinstraße 5, Vaterstetten

Di. 29.03. Akazien-Apotheke Apotheke am Bahnhof

Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Mi. 30.03.

Katharinen-Apotheke

Hauptstr. 27, Unterhaching

Do. 31.03.

Ost-Apotheke

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

Fr. 01.04.

Schloß-Apotheke

Rosenheimer Str.11b, Höhenkirchen

089/62 98 71 40_ 08106/18 18

089/60 78 07 089/431 39 30 08102/13 79

08102/81 62 Sa. 02.04. St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn So. 03.04. Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ St.-Florian-Apotheke v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57

H.-S./März 2011

Energieberatung

130

Josef Ammann 31 71 Energieberatung, Gebäudeautomation Kirchstockacher Straße 15, 85662 Hohenbrunn

Jana Krubert 72 93 17 Dipl.-Ing. Architektin, Energieberaterin BAFA-Förderung für Energieberatungen

Thomas Anneser 0170/77 57 541 Energieberatung & Dachberatung e-Mail: Energieberatung.Anneser@gmx.de

Dipl.-Ing. (FH) Franz Lehenberger 99 46 27 BAFA-Energieberater e-Mail: lehenberger@t-online.de

Ingenieurbüro Berg für Bauwesen e-Mail: v.berg@ibberg.de

78 48 27, 72 95 42

Pratnecker GmbH 08063/12 50 Dipl.-Ing. (FH) Markus Pratnecker e-Mail: pratnecker@t-online.de

Benjamin Beyer 0171/816 90 79 Energieberater HWK Cincinnatistr. 5, 81549 München e-Mail: benjamin.beyer@t-online.de

Dipl.-Ing. Jochen Süß 08106/99 74 44 Karwendelplatz 1, 85598 Baldham e-Mail: j.suess@investiMi.de

Thomas Hörter Energiemanager (IHK) e-Mail: hoerter@t-online.de

46 16

Dipl.-Ing.(FH) Monika Kröner 40 73 84 Lichtplanerin und Energieberaterin (HWK)_ für Wohn- und Nutzgebäude_ e-Mail: info@perspektive-licht.de

IB-ME Ing. Büro 089/42 77 52 40 für Bauwesen Untere Parkstr. 10a, 85540 Haar e-Mail: dipl.ing.meindl@arcor.de Ingenieurbüro Brühningg 089/99 15 66-0 & Zehetmayr Ammerthaler Weg 9_ 85622 Weißenfeld


Inserentenverzeichnis

(u. a. Firmen, die in dieser Ausgabe inserieren)

Beschreibung Tankstelle, Waschanlage, Bistro

Auto Schmid GmbH 895 80 Sportplatzstraße 4

SUZUKI - KIA - ISUZU & Bosch Service Partner mit Werkstatt

Auto Till 80 90 Ottobrunner Straße 3

Mazda Partner

Bäckerei Fiegert Münchner Straße 17a

45 59 Brot- und Backwaren 089/609 87 95 Konditorei und Stehcafè

BEST Lerchenstraße 51

0172/86 83 811 Bachhuber Espresso Service Technik

Blumen Mattukat 78 55 07 Rosenheimer Straße 11a

Frischblumen, Gestecke, Hochzeits- und Trauerfloristik

BONVINO - Wein & Feinkost 71 071 Egmatinger Straße 3

Weine aus aller Welt, italienische Feinkost, Präsenteservice, schöne Dekorationen

Buchhandlung Kempter 45 51 Bahnhofstraße 32a

Kinder- und Jugendbücher, Belletristik Reiseliteratur, Sach- und Schulbücher

Das Landhaus 46 50 Rosenheimerstraße 7

Trachtenmode für Kinder, Damen und Herren, Accessoires

Der Hofladen 78 29 29 Schmiedstraße 8

Gemüse, Obst, Käse, Eier, Brot, Fleisch, Wurst – eigene Herstellung

Däumling 74 89 64 Münchner Straße 5

Haushaltsartikel, Geschenke, Spielwaren, Werkzeug

Elektro Sander 67 58 Rosenheimer Straße 16

Elektro-Groß- und Kleingeräte aller führenden Marken

Farben Laurent 45 57 Ahornstraße 1

Farben von Sikkens und Herbol, Bodenbeläge, Tapeten

Henkels Spezereien 80 19 099 Am Markt 4

Brände, Liköre, Essig, Öle, Mediterrane Spezialitäten, Geschenk- und Dekoartikel

ISI Clay Geschenke 77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a

Geschenke, Deko für Haus und Garten, Keramik

Jürgens Sportshop 48 19 Mesnerstraße 17

Tennisschläger der Marke Wilson, Schuhe, Taschen, Kleidung - Damen, Herren, Kinder -

Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Sattlerstr. 24 714 72

Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb

Juwelier Laurent 78 07 74 Rosenheimer Straße 25

Neuanfertigung, Umarbeitung, Reparatur, Verkauf

Licht und Duft Margit Sander 67 58 Rosenheimer Straße 16

ätherische Öle Bioenergetische Produkte

H.-S./März 2011

Tel. 08102- 82 84

ortsansässige firmen

Handel Firma, Adresse Aral Tankstelle Münchner Straße 10

131


ortsansässige firmen H.-S./März 2011

132

Meine Galerie Brigitte Schmid 8958-154 Sportplatzstraße 4 / Auto Schmid / 1.Stock

Geschenkideen - Schönes für's Haus Kerzen, Lampen, Schmuck/Accessoires

Musik Oettl Gartenstraße 12

Instrumente, Noten, Zubehör, Reparaturen

74 81 68

Optik Hermann 55 01 Münchner Straße 26

Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Kontaktlinsenanpassung

Radl-Eck 14 15 Rosenheimer Straße 27

Fahrräder und Wintersportausrüstung, Service, Ersatzteile

Radsport Prandl 78 47 47 Bahnhofstraße 24

Verkauf von Bikes, Beratung, Service und Online-Shop

Sanitätshaus Spitzenberger Bahnhofstraße 5

Medizinische Geräte und Therapiehilfen

78 44 30

Schreibwaren Squarra 13 70 Rosenheimer Straße 14

Schreibwaren, Bürobedarf Geschenke, Post

Schuhhaus Mück 51 03 Rosenheimer Straße 11

Schuhe, Strumpfhosen, Socken, Mützen, Stirnbänder

s´Schachterl Bahnhofstraße 32a

10 47

Schreibwaren, Spiele, Lotto

spuernasen-4you.de Bahnhofstraße 25

78 06 01 Hundefutter Lieferservice, 0172/9809125 Hunde-Online-Shop

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Elektro Huml 74 410 Egmatinger Str. 9

Erstellung und Installation modernster Elektro- und Kommunikationsanlagen

Erich Egger 99 80 16 Haringstraße 29

Bodenleger

Gartenbau Eigner Friedrich-Bergius-Straße 2d

Garten- und Landschaftsbau

99 76 57

Gebäudetechnik Schwarz GbR 77 94 00 Rosenheimer Str. 6

Elektro, Sanitär, Heizung,Energieberatung

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Haustechnik + Accessoires 089/ A. Breu 66 08 50 50 Am Bogen 38, 85521 Ottobrunn

Heizung, Sanitär, Solarenergie, Meisterbetrieb

Josef Nehmer 74 87 84 Faistenhaarer Straße 7

Innungsfach- und Meisterbetrieb Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik

Kaspar Werner GmbH & Co. KG Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kirchenweg 1 37 77 Kundendienst Malermeister Siegfried Huber 81 57 Angerstraße 4

Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei


Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Peter Schmidt Meisterbetrieb 77 95 530 Badsanierung, Brennwerttechnik, Leonhardstraße 3b 0173/9315459 Solarenergie, Sanitär, Heizung Raumausstattung 99 57 70 Arne Tamm, Ahornstraße 1

Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage

RSR Malerbetrieb Markus Rieger 80 60 44 Tapezier- und Lackarbeiten, Fassadenanstriche, Englwartingerstraße 19 0171/518 77 09 Holz- u. Metallbeschichtungen, Schimmel und Pilzbeseitigungen Schreinerei Bockmeir 81 93 Harthauser Straße 4

Innenausbau, Möbelbau, Einrichtungen, Treppen, Meisterbetrieb

Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

ortsansässige firmen

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallarbeit Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13

Dienstleistung Tel. 08102-

Beschreibung

Ambulantes Senioreninformations- kostenlose Serviceeinrichtung der Gemeinde und Servicezentrum GmbH 78 444-15 für Senioren/innen und deren Angehöri Bahnhofstraße 8 0172/818 90 97 ass@wohnen-am-schlossanger.de Ch. Zimmer Immobilien GmbH 99 99 90 Am Markt 4

Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

17 42

Kosmetikinstitut

Cute-Hairdesign Bahnhofstraße 9

99 45 45 7

Friseur-Styling, Neueröffnung

Dienstleistungservice Richard Wilhelm Eichbaumstraße 42 784 59 41

Bodenlegearbeiten, Hausmeisterei Gebäudeservice

Dt. Vermögensberatung Susan Anger Ringstraße 6 779 433

Abgestimmte Finanzlösungen

Der FellnasenDienst Saglerstraße 7

80 18 60

Tierbetreuung vor Ort

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65

Textilreinigung und Wäscherei

Fotostudio Reitmeier 78 42 95 Bahnhofstraße 32b

Baby- und Familienfotografie Porträtaufnahmen, Bewerbungsfotos

Gesundheitszentrum am Schlossanger GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Schlossangerweg 7b 77 90 57

H.-S./März 2011

Firma, Adresse

133


Hairstudio Campanella Gartenstr. 12

50 23

Friseur Meisterbetrieb

ortsansässige firmen

Ingrid Hartmann Spielkästchen 0179/459 00 61 Spielzeugverleih Kirchenweg 1 IT Solutions P. Weichselgartner 777 82 2 Rosenheimer Str. 6

Kfz.-Sachverständiger Klement 77 86 00 Unfall- / Schadengutachten aller Fabrikate 0177/4801600 Fahrzeugbewertungen / Oldtimergutachten Kosmetikstudio Gila Geistlinger 32 12 Münchner Straße 26

Kosmetik, med. Fußpflege, Solarium

Kosmetikstudio Tausendschön 99 94 68 Sabine van Almsick

Naturkosmetik, Nagelmodellage, Fußpflege

Kosmetik Violeta Simonovska 801 59 10 Make up, Nail Design, Kosmetik, Parkstraße 23 0156/87899107 Fußpflege

H.-S./März 2011

Luna Kommunikation Lerchenstraße 36

134

PC-Service, Beratung, Verkauf, TV, Mobilfunk Festnetz, Webdesign, uvm.

99 46 73

Kommunikation, Mediendesign, Verlag

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Am Markt 2

Typgerechte Haarschnitte und Verwöhnprogramm für Damen, Herren und Kinder

Marien-Apotheke 8110 Rosenheimer Straße 24

Verleih von Gesundheitsgeräten, Messung, Beratung, Entsorgung Altmedikamente

Mediagentur-Sebastian Walch 87 44 77 Rosenheimer Straße 6 (1. OG)

Layout, Design, Druck, Webdesign Programmierung, Werbetechnik

Nic Mihilli Versicherungen Angerstraße 20

Partner der FIN-ASS GmbH München

71 051

Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung

Raiffeisenbank Höhenkirchen 8 07 0 Bahnhofstr./Rosenheimer Str. 7 44 40

Beratung und Betreuung in allen Finanzangelegenheiten

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Lerchenstraße 6a

Allg. Vertragrecht, Mietrecht, Privates Baurecht, Zwangsvollstreckungen

Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht Rechtsanwältin Sandra Ibrom 80 123 90 Bahnhofstraße 7

Mediatorin, Vertragsgestaltung, Gesellschaftsu. Erbrecht, Juristisches Forderungsmanagement

Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Schilder Binder 77 96 50 Riedhausen 1, Brunnthal

Autobeschriftung, Siebdruck, Firmenschilder

Salon Loitfelder-Ott Münchener Straße 4

Perfekte Haarschnitte und Make-up

39 21


Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberaterin Eva Thaler 80 17 11 Arnikastraße 2

Jahresabschluß, Steuererklärungen, Finanzund Lohnbuchhaltung, steuerliche Beratung

Steuerberater Simon Hauser 99 67 35 Wallbergstraße 30

Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss

St. Leonhards-Apotheke 81 62 Bahnhofstraße 25

Verleih von Gesundheitsgeräten, Messung, Beratung, Entsorgung Altmedikamente

Studio Calma ti Bahnhofstraße 32a

99 87 98

Kosmetik und Wellness

Telis Finanz AG | Kanzlei Speckmaier Brunnthaler Straße 1 a

777 28 22

Unternehmensberater für private Haushalte

Travel und Tours 78 44 10 Florian Hoferichter

Beratung und Buchung von Pauschal- und Individualreisen

typeo- 987 983-0 Kommunale Kommunikation

Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Webseiten, PR-Ideen und-Konzepte

Typografisches Atelier Lindenstraße 18

Schriftsatz, Bildgrafik, Notensatz

46 56

Versicherungsagentur Wegener 777 316 Münchner Straße 26 Vitano Immobilien 89 79 888 Münchner Straße 2

Projektentwicklung, Baurechtsbeschaffung, Vermarktung, Vermietung

yenoit.de store 78 45 906 Am Markt 2

Beratung und Verkauf von Hard- und Software, Rundum-Service, Reparaturen

Essen . Trinken . Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Alter Wirt Höhenkirchen Rosenheimer Straße 2 77 93 56

Regionale und Internationale, Kreative Küche, Restaurant, Saal, Biergarten, Catering-Service

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

Getränke und Heimservice

37 84

Gasthaus Inselkammer 89 99 75 Hohenbrunner Straße 8

Moderne regionale und bayerische Gerichte Gaststube, Festsaal, Biergarten

Metzgerei Eberl 36 55 Rosenheimer Straße 10

Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Partyservice, wechselnde Mittagsgerichte

H.-S./März 2011

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

ortsansässige firmen

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger info@wohnen-am-schlossanger.de Bahnhofstraße 8 78 444-0 www.wohnen-am-schlossanger.de_ Öffnungszeiten: Mo-Do.8-18 Uhr, Frei. 8-14 Uhr

135


Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunnerstraße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

ortsansässige firmen

Metzgerei Oberprieler 99 58 33 Wurst, Fleisch, Käse, Salate, Partyservice Holzapfelstraße 2 eigene Herstellung Restaurant Anmol Rosenheimer Str. 43

892 11 21

Indische Spezialitäten

Restaurant Da Vinci 987 65 00 Altlaufstraße 36

Biozertif. Rest. mit saisonalen Köstlichkeiten, Raum f. Feierlichkeiten, Wintergarten, TG,

Restaurant Taverna Pallini 80 15 192 Sportplatzstr. 11

griechisches Speiselokal Nebenzimmer, schöner Biergarten

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst

H.-S./März 2011

TAG DER OFFENEN TÜR: Internationale Kinderspielgruppe „Little Ducklings e.V.“, 14.3.2011, 14.30-16 Uhr Kleine englischsprachige Gruppe – geleitet von 4 Muttersprachlern, u.a. Bridget und Cathy aus HöSie – lädt Sie ein! Kinder aller Nationalitäten, 14 Mon. bis 4 Jahre. Mo-Fr, 8.15-11 Uhr, in hellem Raum im Gemeindekindergarten mit Gartennutzung, Rathausstraße 7, Putzbrunn; Bridget, 08102/778201, little.ducklings.de@hotmail.com

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de

136

Redaktion: Karin Lutzenberger (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Lutzenberger, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, _ gemeindeblatt@hksbr.de_ unterstützt vom Redaktionsteam: Hans Braun (CSU) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.200 Stück Titelbild: Mitmachpass Bildungsjahr (Veronica Langer) Redaktionsschluss: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.



Ausgabe März 2011