Gb hs juni 2018

Page 1

Juni 2018

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

Aus dem Gemeinderat Gebühren für Kindergärten/Schrebergartenanl.___15

Aus dem Rathaus

Stellengesuche der Gemeinde_____________________16 Termin für Grundsteuer____________________________22 Reisepass und Personalausweis_ __________________24 Neue EU Datenschutzverordnung_________________25 Musikförderung/Ehefest___________________________26 Schadensmeldung_________________________________28 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________29 Termine____________________________________________34

Unser Gemeindeleben Neues Bauhof-Fahrzeug___________________________36 Stadtradeln 2018__________________________________37

inhaltsverzeichnis

H.-S./Juni 2018

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

Zukunftswerkstatt AK Ortsentwicklung/AK Senioren_ ________________38 AK ZusammenLeben______________________________39

Ortschronik Gemeindegebietsreform__________________________41

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018______________________________42

1


inhaltsverzeichnis H.-S./Juni 2018

Kindergärten . Schulen . Hort Zwergerlstube_____________________________________48 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________50 Integrativer Gemeindekindergarten_______________51 PariKita Kindergarten Farbenkiste_________________55 Kath. Kindergarten Mariä Geburt__________________56 Caritas Kindertagesstätte__________________________57 Evang. Kindertagesstättenverbund Arche Noah____58 AWO-Kinderhaus Pfiffikus_________________________60 Sigoho-Marchwart-Grundschule__________________61 Erich Kästner-Mittelschule_________________________62 Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ _______67

Jugend BlueBox____________________________________________70

Unsere Senioren ASS-Veranstaltungen______________________________72 Demenzfreundliche Gemeinde____________________73 Weiterbildung vhs Südost_________________________________________74 Gemeindebücherei________________________________75

Kulturelles Leben Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________76

Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________78 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________84

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________87

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 120 Notdienste ______________________________________ 122

Service Vor Ort__________________________________________ 125

Impressum ______________________________________ 124

2

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

GmbH

28 jahre

PCs - Notebooks - Netbooks - Tablets Smartphones - Router Drucker - Scanner - Monitore Toner & Tintenpatronen - Software A99

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

aße r Str chne Mün

Rosenheimer Straße

Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie beim Kauf und erledigen für Sie: - Einrichtung & Konfiguration - Reparatur - Datenrettung - Virenschutz

GDS mbH Grasbrunn

inhaltsverzeichnis

7 jahre

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

IT Schulung zum Thema

sicherer Umgang mit Tablets und Smartphones zweiter Termin aufgrund großer Nachfrage

21.06.2018 von 18:00 bis 19:30

Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! min. 5, max. 10 Teilnehmer, Unkostenbeitrag: 15€ pro Person

Weitere Informationen auf: www.yenoit.de

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT: regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 18:30 Uhr Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de Sa geschlossen


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Juni 2018

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Geschäftsleiter: NN Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice Leiterin:

88 21

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Erste Bürgermeisterin: Ursula Mayer 88-0 bgm@hksbr.de Vorzimmer: Elisabeth Czober 88 11 Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

Sylvia Schmidt

Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Feuerwehr, Kindergärten und -krippen: Sylvia Schmidt 88 21 Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Renten, Gewerbe, Fundamt, Wohngeld, Asyl: Barbara Mayer 88 20 Lisa Stürze 88 22 Jana Bartonek 88 23 Susanne Deuter 88 24 Obdachlose:

Susanne Deuter

88 13

Personal, Hort, Mittagsbetreuung, Jugend, Schulen: Carolin Hölldorfer 88 15

88 33

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: gemeindeblatt@hksbr.de

Amt 2 Finanzverwaltung

Bürgermeister privat

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 28 Petra Jablonski, Mo-Fr 8–12 Uhr 88 36 Kasse: Christine Minsinger (Leitung) 88 27 Christian Hogen 88 25 Irene Heiss 88 26

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 32 14 Zweite Bürgerm. Mindy Konwitschny 99 49 00 Dritte Bürgerm. L. Dittmann-Chylla 77 77 41

4

Leiterin: Christine Schmidt

Liegenschaften: Christine Schmidt

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt Steuerberater

88 30

88 30

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Klaus Rieger

Sekretariat, Straßenbeleuchtung: Adelheid Bergemann Mo-Mi 8-12 Uhr

88 48

88 49

Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Baumfällungen, Baumschutz, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge, Hausnummernvergabe, Straßenbenennung, Vorkaufsrecht: Daniela Roy 88 41 Markus Burkard 88 16 Bauunterhalt, Vergabe kommunaler Räume: Hannes Kirchberger 88 43 hannes.kirchberger@hksbr.de Elektronische Schließanlage: Rosi Böckl (Do 15-18 Uhr) 88 17 schliessanlage@hksbr.de Hausmeister Kommunale Liegenschaften Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 Technik, Hoch- und Tiefbau: Klaus Rieger 88 48

Gerätewart der Feuerwehren Christian Filies

89 53 37 oder 63 46 christian.filies@hksbr.de

Bauhof 47 23 Leiter: Hansi Wagner 0152/09 21 29 73 Stellvertreter: Christian Öttl Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de Wasserwerk: 49 57 Fax 89 76 42 Leitung: Hans Neumann 0170/4 50 60 56 Gerhard Lachner 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Geschäftsführung und Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 kaleve@wohnen-am-schlossanger.de www.wohnen-am-schlossanger.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiter:

H.-S./Juni 2018

Bauhof und Wasserwerk

Amt 3 Bauamt

Geschäftsführung und Ambulantes Senioreninformations-und Servicezentrum: Elisabeth Oelschläger 0172/818 90 97 oder 78 444 25 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ass-hksbr.de

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Juni 2018

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Tanja Riemer 874 29 23 e-Mail: info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de Krippe Caritas 896 16 40 An der Kramerstraße Michaela Anders 0175/506 44 88 kinderbetreuung.hoesie@caritasmuenchen.de oder martina.eiba@caritasmuenchen.de Großtagespflege »kani-kids« Saglerstr. 1b Kathrin Ostmeier 0160/939 026 67 Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

6

Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Martina Kufner 77 85 81 e-Mail: kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de – Soziales – Kinderbetreuung Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Jutta Deuter 715 85 e-Mail: Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@ kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/kiga-mariaegeburt-hoehenkirchen

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 e-mail: leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Kindergarten »Farbenkiste« Birgit Lackamp Kinderkrippe »Farbenfroh« Vanessa Marini Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 91 (Krippe) 74 51 90 Fax 74 51 95 e-Mail: krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/ www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kindergarten-farbenkiste/ AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/ AWO-Kindergarten »Wichtelrunde«, »Waldpädagogik« und AWO-Waldkindergarten Wichtelmäuse Rosenheimer Straße 26 Gretel Heinrich 0162/847 82 85 e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 - Kindergartenbereich 711 51 - Hortbereich 36 92 Carina Schäfer 711 51 e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/kitas/awo-kinderhauspfiffikus-2/

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82 Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 Leitung: Meike Cosboth mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektor: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 e-Mail: sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/

- A WO 745 18 17 Andromachie Antonopoulou e-Mail: mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann Schulweghelfer@hksi.de

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

78 09 72

KJR Martin Schneider in der Blue Box bluebox-hoesie@gmx.de

74 88 20

Sigoho-Marchwart-Schule: - Caritas Neculai Stote (Leiter der Mittagsbetreuung, neculai.stote@caritasmuenchen.de, 0151 / 167 729 21

Telefon-Nummern und Anschriften

Mittagsbetreuung

H.-S./Juni 2018

Schulen

WORTREICH

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Juni 2018

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19.30 Uhr Donnerstag 15 – 18 Uhr Freitag 10.30 – 13 Uhr

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 11.30 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49 Öffnungszeiten: Montag 16 – 18 Uhr Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 vhs SüdOst im Landkreis München GmbH Infozentrum im Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, Ottobrunn 089/442 389 0 Ortschronisten Günther Schmid, Höhenkirchen Wolfgang Bethke, Siegertsbrunn

42 02 10 42

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

74 88 20 Fax 74 88 22

8

Sommerfrische für Ihren Garten

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Obdachlosenunterkunft Wohnwagen-Dorf Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Tanja Fees Hausmeister: Manfred Haug Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter

784 51 31 784 51 31 88 24


089/15 30 16

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH Eichthalstraße 10, 85560 Ebersberg www.energiewende-ebersberg.de 08092/823-513 Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Deutsche Post AG Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr

13 70

DHL-Paketshop inkl. Briefmarkenverkauf bei Schreibwaren Obermeier: 10 47 Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München

H.-S./Juni 2018

Service-Stellen

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor Wasserhärte 19,1° dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,41 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Hairstudio

Campanella

Gartenstr. 12 . Höhenkirchen . Telefon 08102/5023

www.friseur-campanella.de

Haarfarbe der Zukunft!

Ohne Ammoniak und PPD

Mit Seide, Ölen, Aloe Vera und Colourblockiersystem

Vielfältig anwendbar:

- Grauabdeckung - Globalfärbung - Aufhellen

- Nuancieren - Auffrischen - Korrigieren

Die schönste Art Ihren Haaren eine farbliche Identität zu verleihen!

9


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Juni 2018

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20 Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Silke.Mueller-Arevalo@caritasmuenchen.de

10

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 24 Sozialberatung: Monika Lössl Karin Reinmüller 0170/303 38 98 Karin.Reinmueller@caritasmuenchen.de Ottobrunner Str. 7 089/724 499-220 0160/985 891 73 monika.loessl@caritasmuenchen.de

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10, Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25 handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr


wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de Familienstützpunkt Kinderhaus und Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 62

Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00 Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9-24 Uhr

0180/65 53 000

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

Rechtsanwalt

Friedrich Roth Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

G

C

Gast & Collegen

R e c htsan w ä lt e F a c han w ä l t e

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH Raithel 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

Telefon-Nummern und Anschriften

Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016

H.-S./Juni 2018

AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn Balanstr. 55, 81541 München

11


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Juni 2018

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar Gleichstellungsbeauftragte

089/192 40 88 30

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/60 80 91-0 089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die Juli-Ausgabe ist am 11. Juni 2018, 12 Uhr

Haben Sie schon mal Fisch gegrillt? Wir bieten Ihnen aus unserer reichhaltigen Fischtheke verschiedene Fischarten z. B.:

Forelle, Saiblinge, Dorade, Loup de Mer, Rotbarsch, Lachssteaks usw. sowie Fischspieße (auf Bestellung), Garnelenspieße usw.

12

die sich hervorragend zum Grillen eignen.

Probieren Sie doch mal!


Abholmark

Li ef er se r vi c e

t

Weißbier

Hell

versch. Sorten

20 x 0,5 l

€ 12,99

20 x 0,5 l

verschiedene

Apfel-Kirsch

Sorten

12 x 0,7 l

€ 3,99

12 x 1,0 l

€ 11,99

mit/ohne Alkohol

20 x 0,5 l

€ 13,99

€ 12,99

Russn

Kellerbier 20 x 0,5 l

€ 8,99

Radler

Pils 20 x 0,5 l

€ 12,99

mit/ohne Alkohol

20 x 0,5 l

Faßbier Tegernseer / Augustiner 15 – 30l gekühlt vorrätig (Garniturenverleih)

€ 13,99 Angebote gültig von 01.–16.06.18

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102 / 6394 o – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr M


Vorwort H.-S./Juni 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

14

in diesem Jahr kann der Freistaat Bayern gleich mehrere Ereignisse aus 100- oder 200-jährigem Anlass feiern. Zum einen wurde 1818 die erste bayerische Verfassung verabschiedet und 100 Jahre später, 1918, ereignete sich die Ausrufung des Freistaates Bayern, das Ende der Monarchie sowie der Beginn der Revolution in Bayern. Das Jahr 2018 gibt Gelegenheit, auf diese 200 Jahre bayerische Geschichte zurückzublicken, in denen die Durchsetzung von Grundrechten und Demokratie ein langer und manchmal auch schwieriger Weg war. Vor einigen Jahren besuchte ich selbst die sog. Konstitutionssäule in Gaibach in Unterfranken. Da läuft es einem schon kalt den Buckel runter, wenn man bedenkt, dass dies der erste Schritt für unser heutiges Leben in Freiheit und Demokratie war. Im Geschichtsunterricht habe ich von diesen Dingen – auch aus Desinteresse als junger Mensch – nicht viel mitbekommen. Umso in-

teressanter ist es, wenn man heute auf amüsante und auch sehr kreative Art Geschichte vermittelt bekommt. So möchte ich Ihnen empfehlen, das Erklärvideo „Bayern und die Entstehung der Demokratie 1818 -2018 – 200 Jahre bayerische Geschichte“ aus der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit anzuschauen. (https://www.wir-feiern. bayern/geschichte/200-jahre-verfassungsstaat/) Ein Crashkurs mit einem kreativen Zugang zur Verfassungsgeschichte des Freistaats, der auch daran erinnert, dass Demokratie in Deutschland und Bayern nicht selbstverständlich ist und man sich immer wieder für sie einsetzen muss, wenn man sie erhalten will. In dem Sinne auch schöne Pfingstferien!

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

www.hotel-tannenhof-egmating.de


der Verwaltung ausgearbeiteten Unterlagen zur Prüfung an die Rechtsaufsicht geben werde. Die von dort mitgeteilten Informationen werden dann dem Gremium zur Abstimmung vorgelegt. Im Anschluss warf Martha Braun (CSU) die Frage auf, wie viele Kinder jetzt einen Platz in der Kinderkrippe und im Kindergarten bekommen hätten. Bürgermeisterin Ursula Mayer erklärte, dass insgesamt 148 Plätze in den Kindergärten bis zum Herbst zur Verfügung stehen werden, da entsprechend Personal gefunden wurde. Bis Ende 2018 können deshalb alle dreijährigen Kinder im Kindergarten untergebracht werden. Bei den Krippenplätzen konnten 30 Kinder von der Warteliste aufgenommen werden, allerdings, so verwies die Erste Bürgermeisterin ausdrücklich, ist das jüngste Kind auf der Warteliste erst Ende März 2018 geboren worden. gmv

aus dem gemeinderat

Um etwaigen Fehlentscheidungen und Fehleinschätzungen sowie Unklarheiten in der Gesetzgebung zuvorzukommen, hat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer nach einer erneuten Diskussion in der Sitzung des Gemeinderates Ende April die Beschlussfassung zur Erhöhung der Kindergartengebühren vertagt. Sie entschied dieses Vorgehen, nachdem u.a. Manfred Eberhard von den Unabhängigen Bürgern bemängelte, dass es sich bei der Gebührenerhöhung nicht um die beschlossene 5%-Erhöhung handele, sondern um durchschnittlich 10%. Dies ist ein Resultat aus der Staffelungsvorgabe nach den Gesetzen, erklärte die Erste Bürgermeisterin. Denn gesetzlich ist eine zehnprozentige Staffelung zwischen den einzelnen Buchungssätzen vorgeschrieben. Zufriedenstellend war diese Erklärung für die meisten Mitglieder des Gremiums nicht, die Berechnung stieß auf wenig Verständnis. Kurzerhand erklärte die Vorsitzende, dass es heute keinen Beschluss gäbe und sie die von

H.-S./Juni 2018

Gebühren für Kindergärten nicht beschlossen

Überplanung der alten Schrebergartenanlage Das Gelände zwischen den Münchner Straße und der Sportplatzstraße, auf dem bis vor kurzem die Schrebergartenanlage stand, ist nach einem Bebauungsplanentwurf nun detaillierter überplant worden. Die Gemeinde beabsichtigt, dort bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Nach dem Entwurf der Verwaltung sind 14 Wohneinheiten in zwei Stockwerken zwischen 40 und 71 Quadratmeter Fläche vorgesehen. Die maximale Wohnungsgröße ist eine 3-Zimmer-Wohnung. Das Gebäude stellt sich in seiner Ansicht als Riegel dar, im Erdgeschoss mit Gartenzugang, im ersten Stock mit Balkonen. Nebengebäude für Mülltonnen und Fahrradabstellplatz sowie Garagen und Stellplätze sind auf dem Grundstück ebenfalls geplant. Andrea Hanisch (CSU) regte an, die

Bebauung am Ortsrand aus städtebaulicher Sicht größer zu gestalten, auch um mehr Wohnungen unterzubringen. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer gab zu bedenken, dass die Bebauung dann wesentlich teurer wird. Unter anderem müsste eine Tiefgarage eingeplant werden, da die Stellplätze in den oberirdischen Garagen und auf den Freiflächen dann gemäß dem gemeindlichen Satzungsschlüssel nicht mehr nachgewiesen werden können. Auch Mindy Konwitschny (SPD) begrüßte diesen Vorschlag: „An dieser Stelle stört niemanden ein dreistöckiges Gebäude.“ Die Beschlussfassung für den Planungsentwurf fiel zugunsten des Verwaltungsvorschlags – EG und 1. OG – mehrheitlich aus. gmv

15


aus dem rathaus H.-S./Juni 2018

16

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Landkreis München (ca. 11.000 Einwohner), S-Bahnbereich, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n

Mitarbeiter/in für den gemeindlichen Bauhof Ihr Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig • Straßen- und Wegebauarbeiten, • Pflege der gemeindlichen Park- und Gartenanlagen, • Pflege der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze, • Friedhofsarbeiten, • ausführbare Pflege- und Unterhaltsarbeiten an gemeindlichen Gebäuden, • Geräte- und Fahrzeugpflege, • Spielplatzkontrolle, • Durchführung des Winterdienstes. Ihr Profil • eine abgeschlossene, idealerweise handwerkliche Ausbildung, • gültiger Führerschein für die Klassen B, BE, T, L, C1 (C, CE) • Erfahrung im Umgang mit Baumaschinen, • idealerweise Erfahrung im Gartenlandschaftsbau. Wir erwarten • Teamfähigkeit, • Leistungsbereitschaft, • körperliche Belastbarkeit, • bürgerorientiertes Verhalten, • eigenverantwortliches und vielseitiges handwerkliches Arbeiten, • Flexibilität, • hohe Bereitschaft zu über- und außerplanmäßigen Arbeiten, • Übernahme von regelmäßigen Bereitschaftsdiensten (z.B. Winterdienst). Wir bieten • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im Team, • eine leistungsgerechte Bezahlung entsprechend der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzung bis Entgeltgruppe 5 TVöD, • die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 15. Juni 2018 an die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Personalstelle, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn oder per Email an rathaus@hksbr.de. Für nähere Informationen stehen Ihnen Bauhofleiter Herr Wagner, Tel. 0152/09 21 29 73, sowie Bauamtsleiter Herr Rieger, Tel. 08102/88 48, gerne zur Verfügung.


17

H.-S./Juni 2018


aus dem rathaus

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Landkreis München (ca. 11.000 Einwohner), S-Bahnbereich, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren

integrativen gemeindlichen Kindergarten in unbefristeter Stellung eine/n

Kinderpfleger/in in Vollzeit.

H.-S./Juni 2018

Unser Haus arbeitet nach einem teiloffenen Konzept für Kinder von 3 – 6 Jahren. Dies ermöglicht den Kindern eine feste Gruppenzugehörigkeit und nachmittags die Nutzung der verschiedenen Räume und Angebote. Wir unterstützen und begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung, sichern die Gleichberechtigung aller und sind offen gegenüber anderer Meinungen, Lebensstilen und Kulturen.

18

Ihr Anforderungsprofil: Sie haben die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Kinderpfleger/in erfolgreich absolviert. Ihre Aufgaben: • Alters- und Entwicklungsentsprechende Unterstützung der Kinder im Alltag und im Spiel, • Selbständiges Durchführen von Bildungsangeboten und Projekten, • Enge Zusammenarbeit mit der Erzieherin und dem Team, • Teilnahme und Mitarbeit an Teambesprechungen, • Umsetzung und Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Konzeption. Wir erwarten von Ihnen: • Kenntnisse über den Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan, • Bereitschaft und Teilnahme an fachbezogenen Fortbildungen und zur fachlichen Weiterentwicklung, • Kooperative Zusammenarbeit und kollegialer Austausch im Team, • Freude an der Arbeit, • ggf. Berufsanerkennung in Deutschland durch die entsprechende Behörde, • ggf. Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (mind. B2). Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem modernen viergruppigen Kindergarten mit einer tarif- und leistungsgerechten Bezahlung nach dem TVöD für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst (Entgeltgruppe S3), einer Arbeitsmarktzulage und den üblichen Sozialleistungen. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie jederzeit an die Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn, Personalstelle, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn oder per Email an rathaus@hksbr.de. Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Kufner, Telefon 08102/77 85 81, gerne zur Verfügung.


19

H.-S./Juni 2018


aus dem rathaus

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Landkreis München (ca. 11.000 Einwohner), S-Bahnbereich, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren

integrativen gemeindlichen Kindergarten in unbefristeter Stellung eine/n

Erzieher/in in Vollzeit.

H.-S./Juni 2018

Unser Haus arbeitet nach einem teiloffenen Konzept für Kinder von 3 – 6 Jahren. Dies ermöglicht den Kindern eine feste Gruppenzugehörigkeit und nachmittags die Nutzung der verschiedenen Räume und Angebote. Wir unterstützen und begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung, sichern die Gleichberechtigung aller und sind offen gegenüber anderer Meinungen, Lebensstilen und Kulturen.

20

Ihr Anforderungsprofil: Sie haben die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in erfolgreich absolviert Ihre Aufgaben: • Umsetzung von Bildung, Betreuung und Erziehung der Kinder im Rahmen des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans und des BayKiBiG, • Umsetzung und Mitarbeit in der Weiterentwicklung der Konzeption, • Zusammenarbeit mit den Eltern im Rahmen einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, • Teilnahme und Mitarbeit an Teambesprechungen, • Sprachliche Förderung der Kinder mit Migrationshintergrund. Wir erwarten von Ihnen: • Kooperative Zusammenarbeit und kollegialer Austausch im Team, • Bereitschaft und Teilnahme an fachbezogener Fortbildung, • Bereitschaft zur fachlichen Weiterentwicklung, • Interkulturelle Fachkompetenz, • Freude an der Arbeit, • ggf. Berufsanerkennung in Deutschland durch die entsprechende Behörde, • ggf. Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (mind. B2). Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem modernen viergruppigen Kindergarten mit einer tarif- und leistungsgerechten Bezahlung nach dem TVöD für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst (Entgeltgruppe S8a), einer Arbeitsmarktzulage und den üblichen Sozialleistungen. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie jederzeit an die Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn, Personalstelle, Rosenheimer Straße 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn oder per Email an rathaus@hksbr.de. Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Kufner, Telefon 08102/778581, gerne zur Verfügung.



aus dem rathaus H.-S./Juni 2018

22

Zahlen Sie Ihre Grundsteuer per Überweisung oder haben Sie bereits ein SEPA-Lastschriftmandat? • Beachten Sie bei Ihrer Überweisung unbedingt die „neuen“ Beträge aus Ihrem Grundsteuer-Bescheid. Den Bescheid haben Sie aufgrund der Anhebung des Hebesatzes Anfang des Jahres per Post zugesandt bekommen.

• Überlegen Sie, ob das bargeldlose Banklastschriftverfahren für Sie in Frage kommt. Das ist praktisch und bequem und erleichtert auch uns die Arbeit; es trägt dazu bei, den Verwaltungsaufwand in beiderseitigem Interesse gering zu halten.

• Kontrollieren Sie vor Ihrer nächsten Überweisung die u.U. nur marginal veränderten, höheren Beträge und überweisen Sie bitte die „neuen“ Grundsteuer-Beträge.

Nebenstehend das SEPA Lastschriftmandat. Gerne können Sie es sich auch von unserer Homepage herunterladen. gmv

Bequeme, einfache Zahlung durch Lastschrifteinzug Sehr geehrte Damen und Herren, bei unserer Gemeinde besteht die Möglichkeit, alle fälligen Zahlungen im Lastschrifteinzugsverfahren von Ihrem Konto erledigen zu lassen. Das bargeldlose Banklastschriftverfahren ist praktisch und bequem für Sie, erleichtert auch uns die Arbeit und trägt dazu bei, den Verwaltungsaufwand in beiderseitigem Interesse möglichst gering zu halten. Außerdem können Sie termingerechte Zahlung nicht versäumen, so dass Ihnen keine weiteren Kosten entstehen (Mahngebühren, Säumniszuschläge usw.). Zur Teilnahme bitten wir Sie, die beiliegende Ermächtigung vollständig auszufüllen, zu unterschreiben und im ORIGINAL (NICHT Fax oder E-Mail) an uns zurück zu senden. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Konto für die

einzuziehenden Beträge am Fälligkeitstag die erforderliche Deckung aufweist, andernfalls können durch die Rückgabe Kosten entstehen, die wir weiterbelasten. Erfolgt eine Änderung der Festsetzung, nachdem die Abbuchung von Ihrem Konto veranlasst wurde, werden überzahlte Beträge von Amts wegen zurückgezahlt. Sie haben die Möglichkeit einen Einzug bei Ihrer Bank innerhalb von 8 Wochen nach Belastung stornieren zu lassen. Wir bitten Sie aber, vorher mit uns zu sprechen, da uns und Ihnen durch die Rückgabe von Lastschriften Kosten entstehen können. Eventuelle Fragen beantworten wir gerne. Mit freundlichen Grüßen Ihre Gemeindekasse

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de


23

H.-S./Juni 2018

aus dem rathaus


aus dem rathaus H.-S./Juni 2018

Urlaubszeit ….. Sind Ihre Ausweise noch gültig? Die Urlaubszeit steht bevor – oft sind damit Reisen ins Ausland verbunden. Prüfen Sie daher rechtzeitig, ob Ihr Reisepass oder Bundespersonalausweis noch lange genug gültig ist. Beachten Sie hierbei auch, dass in einigen Reiseländern Ausweisdokumente Bundespersonalausweis: • 1 Lichtbild: • Gültigkeit: • Ausstellungsdauer: • Gebühr:

Biometrie-tauglich bis zum 24. Geburtstag 6 Jahre, danach 10 Jahre ca. 2 bis 3 Wochen bis zum 24. Geburtstag 22,80 €, darüber 28,80 €

Reisepass: • 1 Lichtbild Biometrie-tauglich • Gültigkeit: wie bei Bundespersonalausweis • Fingerabdrücke: werden ab dem 6 Lebensjahr aufgenommen • Ausstellungsdauer: ca. 3 bis 4 Wochen • Gebühren: bis zum 24. Geburtstag 37,50 Euro, darüber 60,00 Euro Wenn Sie es sehr eilig haben, besteht die Möglichkeit, einen Express-Pass zu beantragen. Ausstellungsdauer 3 Arbeitstage, Gebühren 69,50 bzw. 92,00 Euro Kinderreisepass: • Einverständniserklärung: • 1 Lichtbild • Angabe • Leistung der Unterschrift:

24

verlangt werden, die noch mindestens 6 Monate gültig sind. Die nachfolgende Übersicht gibt Ihnen einen Überblick über die erforderlichen Unterlagen, die Gebühren und die Bearbeitungszeit der jeweiligen Dokumente:

• Ausstellungsdauer • Gültigkeit: • Gebühr:

der Erziehungsberechtigen und Vorlagen beider Ausweise Biometrie-tauglich von Größe und Augenfarbe ab dem 10. Lebensjahr ist es außerdem nötig, dass das Kind die Unterschrift für den Pass leistet ca. 3 Tage 6 Jahre jedoch höchstens bis zum 12. Lebensjahr 13,00 Euro

Aktualisierung/ Verlängerung des Kinderreisepass: • Einverständniserklärung: der Erziehungsberechtigen und Vorlagen beider Ausweise • 1 Lichtbild Biometrie-tauglich • Angabe von Größe und Augenfarbe • Leistung der Unterschrift: ab dem 10. Lebensjahr ist es außerdem nötig, dass das Kind die Unterschrift für den Pass leistet • Ausstellungsdauer ca. 3 Tage • Gültigkeit: 6 Jahre jedoch höchstens bis zum 12. Lebensjahr • Gebühr: 6,00 Euro Es kann bereits vor dem 12. Lebensjahr ein Personalausweis bzw. und/oder ein Reisepass beantragt werden.


Vorläufige Reisepässe oder vorläufige Bundespersonalausweise: In Einzel- und besonderen Ausnahmefällen ist es möglich, ein vorläufiges Ausweisdokument auszustellen. Die Gebühr für einen vorläufigen Bundespersonalausweis beträgt 10,00 Euro (gültig 3 Monate), für einen vorläufigen Reisepass 26,00 Euro. (gültig 1 Jahr) Die Klärung der Einreisebestimmungen ausländischer Staaten ist Sache des Reisenden! Informationen über die Einreisebestimmungen erhält man im Internet unter www.auswaertiges-amt.de Die ggf. erteilten Auskünfte können nur unverbindlich sein, da die Einreisebestimmungen kurzfristig und einseitig geändert werden können und manche Fluggesellschaften abweichende Bestimmungen haben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei Ihrer Fluggesellschaft. gmv

Mit der neuen EU-Datenschutzverordnung treten neue strengere Regelungen in Kraft. Privatpersonen erhalten durch die neue Verordnung mehr Schutz, Unternehmen bekommen teils erhebliche Bestrafungen bei Missachtung der Datenschutzregeln. Meldungen, die für eine Veröffentlichung im Gemeindeblatt, auf der GemeindeblattFacebook-Seite und in der GemeindeblattApp GB HOESIE, an die Redaktion geschickt werden, sind in der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Weder Herausgeber, noch Hersteller oder Redaktion übernehmen für den Inhalt in Text und Bild Verantwortung im Sinne der neuen EU-Datenschutzverordnung. gmv

aus dem rathaus

Neue EU-Datenschutzverordnung in Kraft

H.-S./Juni 2018

Außerdem ist zur Beantragung der vorhandene Ausweis/Pass mitzubringen, sowie bei der ersten Ausstellung eines Dokumentes durch unsere Behörde eine Geburts- oder Heiratsurkunde bzw. das Familienbuch. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr: Für Auslandsreisen mit Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr genügt in der Regel ein Kinderreisepass. Der Kinderreisepass ist 6 Jahre gültig und wird höchstens bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ausgestellt oder verlängert. Er wird allerdings von einigen (wenigen) Ländern nicht zur Einreise bzw. visumsfreien Einreise anerkannt (z. B. USA). Kontrollieren Sie bitte, ob die Bestimmungen Ihres Reiselandes die Einreise von Kindern mit Kinderreisepässen zulassen. Bitte beachten Sie: Zur Beantragung aller aufgeführten Dokumente müssen Sie persönlich im Rathaus vorsprechen, da Sie hier bereits die Unterschrift für Ihr Ausweisdokument leisten müssen (auch Kinder ab dem 10. Lebensjahr!). Die Abholung kann auch unter Vorlage einer Vollmacht durch eine/n Beauftragte/n erfolgen.

25


aus dem rathaus

Musikförderung - Abgabetermin Bitte merken Sie sich jetzt schon den Abgabetermin 30. September 2018 vor! Hatten Sie für das ablaufende Schuljahr 2017/2018 einen Förderantrag gestellt?

H.-S./Juni 2018

Dann denken Sie jetzt bitte daran: Reichen Sie Ihre Jahresrechnungen für das Schuljahr 2017/2018 im Rathaus bis spätestens 30. September 2018 ein.

35

Die Förderanträge für das kommende Schuljahr 2018/2019 werden ab Juli auf der Gemeinde-Homepage zum Download bereitgestellt und in den nächsten Gemeindeblättern abgedruckt. Der Abgabetermin dafür ist dann der 15. Dezember 2018. gmv

35. Ehefest

(v. l.): Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer mit den Ehe-Jubel-Paaren: Ehepaar Eigner, Ehepaar Jünger, Ehepaar Ahlert, Ehepaar Hahn und Ehepaar Wolf (Foto: Claus Schunk)

26

Zum Empfang der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer am 8. Mai 2018 im Sitzungssaal des Rathauses HöhenkirchenSiegertsbrunn anlässlich von 50. und 55. Hochzeits-Tagen kamen fünf Jubel-Paare: Ute und Ludwig Hahn, Christa und Walter Ahlert, Edith und Bernd Jünger (alle 50. Hochzeitstag) sowie Barbara und Dietmar Wolf und Anneliese und Arno Eigner ( jeweils 55. Hochzeitstag). Die Begeisterung über die Einladung, den Anlass und die ganz besondere FeierStunde im Rathaus steht den Jubel-Gästen ins Gesicht geschrieben. In Höhenkirchen-Siegertsbrunn halten die Ehen lang und die Ehe-Jubel-Feste erfreuen sich

großer Beliebtheit. Elisabeth Czober, Sekretärin der Bürgermeisterin und die „Seele“ des GemeindeTeams organisiert engagiert diese kleine und persönlich gehaltene Feierstunde. Die Idee der Bürgermeisterin wird regelmäßig im Sitzungssaal des Rathauses mit viel Liebe zum Detail, routiniert und trotzdem jedes Mal individuell für die von der Gemeinde eingeladenen Gäste veranstaltet. Angefangen beim Einladungsschreiben über die Tischdeko, Geschenke, Essen und Trinken, bis hin zum Gruppen-Foto, eine ganz besondere und persönliche Wertschätzung für alle am Ort wohnhaften Ehe-Jubel-Paare. gmv



aus dem rathaus

Schadensmeldung Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv ………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen

Wir bedanken uns bereits im Voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

H.-S./Juni 2018

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!): Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ................................................................................................... Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

28

Machen Sie ein Foto des Schadens mit Ihrem Smartphone und mailen es uns an Hannes.Kirchberger@hksbr.de


01. Juni Taibon Ernesto 80. Geb. 02. Juni Siegmund Anna 94. Geb. 02. Juni Staltmayr Theresia 75. Geb. 03. Juni Barta Johann 85. Geb. 04. Juni Czemper Eleonora 96. Geb. 04. Juni Riedel Siegfried 75. Geb. 06. Juni Simnacher-Pöschl Hannelore 70. Geb. 07. Juni Loibl Christina 94. Geb. 07. Juni Wein Peter 85. Geb. 08. Juni May Erwin 70. Geb. 11. Juni Otto Karlheinz 80. Geb. 12. Juni Brandt Klaus Dieter 85. Geb. 12. Juni Mitterer Erich 70. Geb. 13. Juni Aumüller Magdalena 85. Geb. 15. Juni Breu Frieda 85. Geb. 16. Juni Eberl Juliane 95. Geb. 16. Juni Straßer Friedrich 75. Geb. 16. Juni Vukojevic Vukoje 75. Geb. 17. Juni Henschke Liselotte 94. Geb. 18. Juni Michl Franz 70. Geb. 20. Juni Bachhuber Angelika 70. Geb. 21. Juni Kuhr Hildegund 80. Geb. 23. Juni Helmel Johann 85. Geb. 24. Juni Gambs Margarete 92. Geb. 24. Juni Glöckle Doris 80. Geb. 26. Juni Rüttinger Irmgard 70. Geb. 27. Juni Prummer Joseph 75. Geb. 29. Juni Martina Peter 70. Geb. 29. Juni Kießling Hildegard 85. Geb. 29. Juni Wild Maria 90. Geb. 30. Juni Gutsmiedl Richard 85. Geb. 30. Juni Preiß Manfred 80. Geb.

Einwohnerzahlen im April 2018 11.020 Einwohner / 52 Zuzüge / 59 Wegzüge

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 11) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

50. Hochzeitstag 04. Juni Telischek Regina und Gerhard 21. Juni Hausenberger Christine und Eugen 57/2018 58/2018 59/2018 60/2018 62/2018 63/2018 64/2018

Fundsachen

Biker Handschuhe Fahrrad Kinderrad Fahrrad Fahrrad Lesebrille Geldschein

Verlustanzeigen

20/2018 Hörgerät 21/2018 Sonnenbrille 22/2018 Damenrad grün-schwarz schillernd 23/2018 Kinder Zitter in schwarzer Tasche 24/2018 Schlüssel mit Fatima-Anhänger 25/2018 braunes Etui mit Schlüsseln

H.-S./Juni 2018

Geburtstage

aus dem rathaus

Zahlen, Daten, Fakten

29


aus dem rathaus

Bürgermeisterin Ursula Mayer gratuliert zur Geburt von ... Jasmin Viktoria Böhm

H.-S./Juni 2018

geboren am 22. Januar 2018 in München-Neuperlach Gewicht: 3.000 g Größe: 48 cm Eltern: Tanja und Martin Böhm mit der großen Schwester Lena

Josefine Marie Stöckl

geboren am 25. Januar 2018 in München-Harlaching Gewicht: 3.255 g Größe: 50 cm Beate und Benedikt Stöckl mit Bruder Valentin

Katharina Viktoria Ulrich

30

geboren am 9. März 2018 um 13.45 Uhr in München-Harlaching Gewicht: 1.220 g Größe: 39 cm Die überglücklichen Eltern Simone und Markus freuen sich sehr auf die wundervolle Zeit mit dem kleinen Sonnenschein

Katharina Maria Strack

geboren am 22. März 2018 um 11.08 Uhr in München-Harlaching Gewicht: 2.700 g Größe: 46 cm Eltern: Sandra und Wolfgang Strack mit den großen Brüdern Sebastian und Konstantin


aus dem rathaus

Jakob Karl Neumann

Lina Grützner

geboren am 3. April 2018 um 22.06 Uhr in München-Neuperlach Gewicht: 3.330 g Größe: 51 cm Die Eltern Stephanie und Gunar Grützner sowie der stolze große Bruder Simon freuen sich sehr.

H.-S./Juni 2018

geboren am 30. März 2018 Gewicht: 3.780 g Größe: 53 cm Eltern: Christina und Andreas Neumann mit Bruder Leonhard

Julian Maximilian Neugebauer geboren am 12. April 2018 um 10.47 Uhr in München-Harlaching Gewicht: 3.960 g Größe: 55 cm Die Eltern Lara-Marie und Marco Neugebauer sowie der stolze große Bruder Lukas freuen sich sehr.

31


aus dem rathaus

Jakob Ehrlich

geboren am 17. April 2018 in München-Harlaching Gewicht: 3.610 g Größe: 54 cm Eltern: Ruth und Felix Ehrlich

Valeria Elbing H.-S./Juni 2018

geboren am 20. April 2018 um 21.24 Uhr in Höhenkirchen Gewicht: 3.170 g Größe: 51 cm Es freuen sich die Eltern Evgenia und Dennis und die Geschwister Aleksander und Inessa

Hannah Nagler

geboren am 20. April 2018 um 7.32 Uhr in München-Harlaching Gewicht: 2.110 g Größe: 45 cm Eltern: Regina und Andreas Nagler

32

Benedikt Max Goldbach

geboren am 25. April 2018 um 9.54 Uhr in München-Harlaching Gewicht: 3.450 g Größe: 50 cm Eltern: Maria Pauli und Michael Goldbach Liebe Eltern, schicken Sie bitte Text und Fotos Ihres neugeborenen Babys bis zum jeweiligen Redaktionsschluss an gemeindeblatt@typeo.de. Danke. gmv


H.-S./Juni 2018

Erste Mitgliederversammlung der Volksbank-Raiffeisenbank in Höhenkirchen-Siegertsbrunn nach der Fusion

(v.l.): Thomas Klement (Geschäftsführer), Ursula Mayer (1. Bürgermeisterin Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn) Johann Eichler (1. Bürgermeister Gemeinde Aying) Mirko Gruber (Vorstand)

Rund 400 Mitglieder und Gäste fanden sich in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen ein und folgten mit großem Interesse der ersten Mitgliederversammlung ihrer Bank nach der erfolgreichen Fusion der Raiffeisenbank Höhenkirchen und Umgebung eG mit der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG im Jahr 2017. Mit über 200.000 Kunden und 78.000 Mitgliedern ist die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG mittlerweile die größte Volks- und Raiffeisenbank in Bayern. Hier in der Region, verwurzelt in Ottobrunn, Hohenbrunn, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Brunnthal und Aying, bleibt die Bank ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbilder und für die Kommunen ein verlässlicher Steuerzahler. Im Jahr 2017 hat die Bank insgesamt 288.000€ für soziale und gemeinnützige Zwecke in der Region Höhenkirchen und Umgebung ausgeschüttet. Die Mitglieder profitieren nicht nur von der ausgezeichneten Beratungsqualität (Weiterempfehlungsqoute 96%; www.gute-banken.de), sondern auch von den vielen Vorteilen bei über 260 VR-Bank Card Plus Partnerunternehmen vor Ort und 16.100 deutschlandweit. Für Firmenkunden ist die Bank ein leistungsfähiger Partner mit genossenschaftlichen Werten und langjährigen Ansprechpartnern vor Ort.

33


aus dem rathaus

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Gemeinderat: Donnerstag, 07. Juni 2018, 19 Uhr -B auausschuss: Donnerstag, 21. Juni 2018, 19 Uhr (Änderungen vorbehalten)

H.-S./Juni 2018

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Juli am Montag, 11. Juni 2018, 12 Uhr

34

Steuern: Im Juni fallen keine Steuern an. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 b: Donnerstag, 07. Juni 2018 Bezirk 14 c, 15 a, b: Dienstag, 12. Juni 2018 Bezirk 15 c, 16: Mittwoch, 13. Juni 2018 Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Mittwoch, 13.06.2018, 20.06.2018 und 27.06.2018 und Siegertsbrunn Jeweils Donnerstag, 07.06.2018 und 21.06.2018 in Höhenkirchen 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße 13.45 - 15.00 Uhr: Siegertsbrunn, Bogenhauserstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a, 15 c und 16 a am Montag, 04.06.2018 und Montag, 18.06.2018 -B ezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 05.06.2018 und Dienstag 19.06.2018 http://www.zvmso.de/index.php?id=16419,1 Giftmobil: Donnerstag, 14.06.2018 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)


Straßenfest 24. Juni 2018 11 bis 18 Uhr Bahnhofstraße Siegertsbrunn Musik Tanz - Show Action paß Spannung - S und vieles mehr

Friseur Wellness Geschenke Kinderkleidung Kulinarisches Blumen


unser gemeindeleben H.-S./Juni 2018

36

Neues Fahrzeug für den Bauhof

Bauhofleiter Hansi Wagner freute sich mit Bürgermeisterin Ursula Mayer über den neuen Transporter. Das Fahrzeug ist im Rahmen des neuen Fahrzeugkonzepts eine weitere multifunktionale Unterstützung für den Bauhof. gmv


„Wir sammeln Radl-Kilometer“ Höhenkirchen-Siegertsbrunn und der Landkreis München radeln gemeinsam vom 1. bis 21. Juli diesen Jahres. Los geht’s am 01.07.2018 Im Mittelpunkt der Kampagne „Stadtradeln“ stehen die Imageförderung des Radverkehrs und die Bewusstseinsbildung in Sachen Klimaschutz. Alle, die im Landkreis wohnen oder arbeiten, sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und die Gemeinde und damit für den Landkreis München zu sammeln. Radeln Sie mit! Auf www.stadtradeln.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn/ kann man sein eigenes Team in der Gemeinde (ab 2 Personen) gründen oder einem bereits bestehenden Team beitreten. Dazu auf der Seite im oberen Bereich den Button „Registrieren“ anklicken. Danach losradeln und die Radlkilometer einfach im Online-Radlkalender oder per Stadtradeln-APP eintragen. Es gibt ein für alle BürgereInnen offenes Team der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Für Fragen zum Thema Stadtradeln wenden Sie sich in unserer Gemeinde gerne an

Christina Lorenz, Tel. 08102 – 88 33, Mail: lorenz@hksbr.de Machen Sie mit! gmv (Foto: Claus Schunk) Anmerkung: Der 21. Juli ist ein abwechslungsreicher Aktiv-Tag in unserer Gemeinde. An diesem Samstag findet neben dem GaragenFlohmarkt des AK ZusammenLeben im gesamten Gemeindegebiet ein großes Abschlussfest zum Stadtradeln 2018 sowie der Benefizlauf der SpVgg in Zusammenarbeit mit Sponsoren auf der Wiese vor der Leonhardi-Kirche statt. gmv

unser gemeindeleben

Runde 6 für Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./Juni 2018

STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima

Termin

vormerken!

Radeln Sie, registrieren Sie sic

h

(www.stadtradeln.de

/hoehenkirchen-sieg

ertsbrunn/

und tragen Sie die erradelten Kilo meter ein.

„Wir sammeln Radl

-K

ilometer “ Wann? 1. bis 21. Juli 2018 Wo? Gemeinde Höhenkirchen-Sieger tsbrunn mit Landkreis Münch en Wer? Jeder Radler der sich registriert, für Höhenkirchen-Sieger tsbrunn Was? Radeln für den Klimaschutz und die Imageförderung des Rad-Verkehrs Noch Fragen? Christina Lorenz im Rathaus, lorenz@hksbr.de, Tel. 08102/88 33

37


zukunftswerkstatt H.-S./Juni 2018

38

AK Ortsentwicklung und Mobilität

Neue Bus-Querverbindung und Anschluss an das Busnetz im Nordwesten Die Bürger von Höhenkirchen-Siegertsbrunn dürfen sich konkrete Hoffnungen auf eine Verbesserung und Ausweitung des derzeitigen Busangebots machen. So planen MVV und Landkreis ab Dezember 2018 mit dem Bus 244 eine Querverbindung in Richtung Westen zwischen Höhenkirchen (S7) und Sauerlach (S3) im Stundentakt. Dort gibt es dann eine Umsteigemöglichkeit für die FOS-Schüler nach Holzkirchen. Und dort auch Anschluss zur Oberlandbahn (BOB). Mit der Buslinie 216 kann das Gewerbegebiet Brunnthal Nord sowie Brunnthal Ort angefahren werden. Was die besondere Attraktivität ausmacht, ist der kommende (fast) durchgängige Stundentakt auf zwei Buslinien mit beinahe identischem Linienweg: 216 und 244. Der sich überschneidende Stundentakt der Einzellinien verbessert sich somit zwischen Brunnthal (Ort), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (S7) und Brunnthal Nord zu einem 20/40-Minutentakt. Ab dem Gewerbegebiet von Brunnthal Nord hat man dann Anschluss zu anderen Buslinien in einem oftmals noch höheren Minutentakt in Richtung Westen und Norden. Zum Beispiel fährt die Buslinie 210 zu Arbeitsstellen, Ärzten, Geschäften oder zu Kulturveranstaltungen im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn im 10-Minuten-Takt.

Wer pfiffig ist, kommt sogar per Umsteigen über das Gewerbegebiet Brunnthal Nord weiter in die Gemeindegebiete von Deisenhofen, Oberhaching oder Unterhaching oder zur Express-Buslinie 213. Zur Nutzung der Querverbindung der Linie 241 nach Taufkirchen (S3), IKEA, Phönix-Bad oder Haar (S4) sei wie bisher der Umstieg am Bahnhof Ottobrunn (S7) empfohlen. Mit der signifikanten Verbesserung der beiden Linien 216/244 durch den Landkreis ist die Hoffnung verbunden, dass sich für staugeplagte Bürger mittelfristig eine Entlastung einstellt. Nun liegt es an den Bürgern, die persönliche Mobilität dem neuen Angebot anzupassen. Steigen Sie um auf den Öffentlichen Nahverkehr und probieren Sie es einfach aus! Gerne können Sie in unserem örtlichen Arbeitskreis „Zukunftswerkstatt Ortsentwicklung und Mobilität“ mitarbeiten, um die Attraktivität der Busnetze in unserem Umfeld künftig weiter zu erhöhen. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat um 20 Uhr im Restaurant " Methi" in Höhenkirchen. Alexander Titze, Markus Pfuhler

AK Senioren

Sonntagskaffee für Senioren Wegen der zumeist hohen Teilnehmerzahlen findet DAS Sonntagskaffee ab sofort beim Alten Wirt in Siegertsbrunn statt. Wie immer

beginnen wir ab 14.30 Uhr. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Sigurd Duschek, Sprecher


Die Arbeitskreise „ZusammenLeben“ und „Senioren“ der Zukunftswerkstatt unserer Gemeinde haben am Freitag, 20. April 2018 zur StartUp-Veranstaltung der Mehrgenerationengenossenschaft eG „HandinHand – Länger zu Hause wohnen“ eingeladen. Diese Mehrgenerationengenossenschaft ist ein bayernweites Pilotprojekt und wird finanziell vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales sowie vom Landratsamt München unterstützt. Besonders gefreut hat es uns, dass Frau Numberger-Rygol vom Sozialministerium und Frau Endres vom Landratsamt anwesend waren. Landrat Christoph Göbel ließ es sich nicht nehmen, der Mehrgenerationengenossenschaft zum Start 300 Euro zu spenden. Die Spende von dem örtlichen EDEKA-Markt-Betreiber Stefan Alex in Höhe von 2.800 Euro wird verwendet, um z.B. Schülern mit wenig Taschengeld, die gerne als Helfer tätig werden wollen, den Kauf eines Genossenschaftsanteils zu ermöglichen. Bei einem gemeinsamen GetTogether standen die Vorstände der HandinHand, die CARITASGeschäftsführerin Gabriele Stark-Angermeier und die Vorsitzende der AWO, Annette Walz, sowie die 2. Bürgermeisterin Mindy Konwitschny, die dieses Projekt an unserem Ort angestoßen hat, für Fragen zur Verfügung. Die Genossenschaft hat sich zum Ziel gesetzt, ein gemeinschaftliches Netzwerk zur Förderung

ihrer Mitglieder vor Ort aufzubauen. Sie koordiniert und unterstützt hierbei, um betreutes Wohnen zu Hause zu ermöglichen und eine gemeinsame ehrenamtliche nachbarschaftliche Hilfsbörse untereinander aufzubauen. Die Genossenschaft nimmt Daten und Hilfebedarf bzw. angebotene Hilfeleistungen auf und übernimmt die Abrechnung zwischen Hilfesuchenden und Helfern. Ruth Niedermeier, die Ansprechpartnerin vor Ort, Tel. 0157/88 12 04 25, Mail: handinhandhksbr@web.de, nimmt Ihre Anmeldungen entgegen. Auf der Website: www.hand-inhand-genossenschaft.de finden Sie weitere Informationen, jedoch ist sie noch im Aufbau und steht ihnen demnächst ebenfalls zur Kontaktaufnahme zur Verfügung. Die Arbeitskreise ZusammenLeben und Senioren wünschen HandinHand alles Gute, einen guten Start in unserer Gemeinde und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und viele Bürger die die Mehrgenerationengenossenschaft in ihrem Aufbau unterstützen. Diana Müller und Sigurd Duschek

zukunftswerkstatt

Die Mehrgenerationengenossenschaft eG „HandinHand – Länger zu Hause wohnen“ ist gestartet!

H.-S./Juni 2018

AK ZusammenLeben und AK Senioren

39


zukunftswerkstatt H.-S./Juni 2018

Arbeitskreis ZusammenLeben

GaragenFlohmarkt Sie haben sicher wieder Krims-Krams auf dem Speicher oder im Keller? Der beste Weg, alles loszuwerden und dabei noch Geld zu verdienen, ist der Flohmarkt vor der eigenen Haustür oder in der eigenen Garage. Unser beliebter Flohmarkt und die besondere Atmosphäre, zu der die Aktivitäten am Rande des Flohmarktes beitragen, haben sich längst weit über die Ortsgrenzen hinaus herumgesprochen.

I hr S pezialist für S chnitt und F arbe

Besuchen Sie uns auf dem

40

Straßenfest am 24. Juni

in der Bahnhofstraße!

Unsere Öffnungszeiten: Mo 8:30 - 18:00 Uhr Di - Fr 8:30 - 19:00 Uhr Sa 8:00 - 14:00 Uhr Münchner Straße 4 . Höhenkirchen Tel. 08102/39 21 . www.loitfelder.com

Der Flohmarkt findet dieses Jahr am 21. Juli von 11 bis 16 Uhr statt. Standgebühr: 4 Euro, diese bitten wir bei Diana Müller, Marchwartweg 41 oder Alexandra Gaertner, Am Jägereck 6, in einem Kuvert mit Name und Adresse versehen in den Briefkasten einzuwerfen. Anmeldung bei Diana Müller 0162/1821263 und Alexandra Gaertner 08102/748287 oder garagenflohmarkt-hksb@gmx.de Anmeldeschluss ist am Freitag, 6. Juli 2018, 18 Uhr. Die Flohmarkt-Packages und Lagepläne für Ihre Stände können ab Donnerstag, 18. Juli 2018, an den Kassen bei Edeka Stefan Alex und bei Schreibwaren Squarra, Rosenheimer Str. 14, abgeholt werden. Alle aktuellen Informationen entnehmen Sie unserer Website www.zukunft-hksbr.de/zusammenleben. Ab 11 bis 23 Uhr findet auf dem Parkplatz vom EDEKA Stefan Alex, Carl-Orff-Str. 1 wieder das beliebte Grillfest statt, das dieses Jahr unter dem Motto „5 Jahre EDEKA Stefan Alex in Höhenkirchen-Siegertsbrunn“ steht. Dort spielt die Live-Band „Siegertsbrunner Auszeit“. Mia wird mit Pop- und Rock-Songs die Pausen füllen. Es gibt Gegrilltes und Getränke für 1 Euro sowie das gewohnte bunte Rahmenprogramm. Auch die Feuerwehr Höhenkirchen ist mit ihrem beliebten Kinderprogramm wieder vor Ort. Die Einnahmen des Grillfestes werden wie jedes Jahr wieder einem „Guten Zweck“ gespendet. Wir freuen uns alle gemeinsam auf viele „Garagenflohmarkt-Standler“ und hoffen, dass wir uns mit den „Teilnehmern vom Hospizlauf“ und den „Teilnehmern vom Stadtradln“ auf dem Parkplatz von Edeka Stefan Alex gemütlich zum Ausklang unserer gemeinsamen Veranstaltungen treffen. Diana Müller


Wundern Sie sich nicht über diese Namensbezeichnung, denn sowohl Höhenkirchen als auch Siegertsbrunn hatten im Rahmen der Vorverhandlungen, die dem Verwaltungsakt vorausgegangen waren, durch Beschlüsse der Gemeinderatsgremien festgelegt, dass der Name der zukünftigen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn lauten solle. Dies wurde durch die zuständige Regierung von Oberbayern allerdings nicht genehmigt, sodass es vorerst bei dem Namen Höhenkirchen blieb, weil laut Anordnung der Name „Siegertsbrunn“ entfallen musste. Dagegen legten beide Gemeinden noch vor dem 1. Mai 1978 Widerspruch ein, hatten sie doch in ihrer Zusammenlegungsvereinbarung vom 1. Januar 1976 den Doppelnamen als zwingend festgelegt. Es dauerte allerdings eine kleine Ewigkeit, nämlich sieben Jahre, bis die Genehmigung für den Doppelnamen dann endlich erteilt worden ist. Schneller und zügiger haben allerdings die beiden Gemeinden gearbeitet, die in der Vorbereitung und dem Vollzug eine Unmenge an Organisations- und Verwaltungsarbeiten zu bewerkstelligen hatten, damit der Übergang dann reibungslos vonstatten gehen konnte. Flächenmäßig hat sich die Gemeinde natür-

lich geändert, der Anteil von Höhenkirchen betrug ca. 1/3 der Gesamtgemeinde, der von Siegertsbrunn 2/3. Bei der Einwohnerzahl verhielt es sich im Verhältnis umgekehrt, 3.193 Einwohner hatte Höhenkirchen und 1.722 Einwohner hatte Siegertsbrunn. 1978 war auch ein Jahr der Gemeinderatswahl, die im Hinblick auf die kommende Gebietsreform am 5. März des Jahres für die bevorstehende neue Gebietseinteilung durchgeführt werden musste. Es änderte sich die Zusammensetzung des Gemeinderates mit 16 Sitzen und natürlich dann Vertretern aus beiden Gemeindeteilen. Wieder gewählt wurde als Erster Bürgermeister Willy Reitmeier und als Zweiter Bürgermeister aus der Mitte des Gemeinderates Hans Loidl aus Siegertsbrunn. Es gab eine (vorbildlich) hohe Wahlbeteiligung von 83 % der Wahlberechtigten aus den zu diesem Zeitpunkt noch zwei Gemeinden, die nun vor der anspruchsvollen und schwierigen Aufgabe standen, zusammen die zukünftigen kommunalen Aufgaben zu bewältigen. Das ist rückblickend betrachtet, gemessen an dem, was alles zu tun war, gut gelungen. Viele BürgerInnen, beruflich und ehrenamtlich, haben maßgeblich Anteil daran (Respekt vor diesen Leistungen !) ...und der Rest Höhenkirchen contra Siegertsbrunn und umgekehrt, der vielleicht noch verblieben ist, lässt mich sagen … a bisserl Konkurrenz schadt ned. Günther Schmid, Ortschronist Höhenkirchen

H.-S./Juni 2018

Am 1. Mai 1978 vor 40 Jahren war es soweit! Im Zuge der Gemeindegebietsreform in Bayern verloren die vormals seit hunderten von Jahren eigenständigen Gemeinden Höhenkirchen und Siegertsbrunn ihre Selbstständigkeit und wurden zur Gemeinde Höhenkirchen vereinigt.

ortschronik

Die Gemeindegebietsreform vor 40 Jahren

41


Veranstaltungskalender H.-S./Juni 2018

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018 Juni 2018 1.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

2. und Leonhardi-Ensemble Aufführung von Georg 3. Bizet's „Carmen", Karten verfügbar

Mehrzweckhalle

17 Uhr

5.

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

7.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

7.

Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

9.

Vortrag zur Prävention von Demenz, Schlaganfall…

Seniorenzentrum

15 Uhr

9.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

9.

Musik im Pfarrsaal „Kinderkonzert mit Andreas Pfarrzentrum Haas u.a. „Timmy und die Musik in Amerika"

16 Uhr

10.

Biergartenmusik der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

17 Uhr

Gasthof Inselkammer

G enießen Sie 42

die Sonne bei einer Tasse Kaffee, frisch gebackenen Kuchen, Eis oder einer deftigen Brotzeit in unserem gemütlichen den Sommer in unserem Biergarten. gemütlichem Biergarten bei einer Tasse Kaffee, frisch gebackenem Kuchen, E is oder einer deftigen Brotzeit.

G enießen Sie


11.

Redaktionsschluss

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr

12.

Jahreshauptversammlung BUND Naturschutz OV Brunnthal-Höhenkirchen-S.

Taverna Ammos

18 Uhr

12.

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum 2. OG

19 Uhr

13.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

15.

Frühjahrsausflug nach Kaufbeuren der Erwachsenenbildung der ev. Kreuz-Christi-Kirche

15.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

17.

Tag der offenen Tür

Vereinsgelände an der Ostersteigstraße

ab 10 Uhr

17.

Eine-Welt-Brunch

Pfarrheim St. Peter

12 Uhr

20.

Kaffeekranzl AK ZusammenLeben

Pension Guggenberger

14.30-17 Uhr

20.

Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

Wir 4 und Chefin suchen zur Verstärkung

eine/n ZFA/ZMA in Vollzeit oder Teilzeit (26 Std.) für Schwerpunkt Assistenz und Verwaltung. Wir bieten geregelte Arbeitszeiten mit gutem Betriebsklima in S-Bahn Nähe (S 7) Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Ihre Bewerbung und Anfragen bitte an Dr. Natascha Kluge Bahnhofstrasse 32 c, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102 42 92, info@zahnarztpraxis-kluge.de

Veranstaltungskalender

Juni 2018

H.-S./Juni 2018

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018

43


Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018 Juni 2018 21.

Filmabend Demensch

Seniorenzentrum

10 und 19 Uhr

21.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

22.

Sonnwendfest der Blaskapelle

23.

H.-S./Juni 2018

23.

44

Wildkräuterführung „Erste Hilfe am Wegesrand" HöSi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

Festwiese Leonhardi-Kirche (bei schlechtem Wet- 18 Uhr ter im Gemeindestadl) Treffpunkt Englwartinger 14.30Str. 16.30 Uhr ETC-Parkplatz

15 Uhr

im Bereich der Siegertsbrunner Bahnhofstraße

24.

Straßenfest der Gewerbegemeinschaft

25.

Ausflug des Frauenklubs St. Peter

27.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

28.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

29.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

29.

Sommerfeuer der Stockschützen

ETC-Clubheim

19.30 Uhr

30.

Sommerfest der Bubble Babes

Mehrzweckhalle

ab 15 Uhr

30.

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

Mit Kind und Kegel durchs überfüllte Möbelhaus oder entspannt einrichten

Ihre Schreinerei Beratungstermine nach Vereinbarung auch Abends und am Wochenende Friedrich-Bergius-Str.6 85662 Hohenbrunn Tel: 08102 - 99 99 070 Email: post@inofactur.de

www.inofactur.de

Tanja Vogltanz und Matthias Schmadalla


1.-21. Stadtradeln 1.

Familientag: Familien.Erlebnis.Kirche

St. Leonhard

11-16.30 Uhr

3.

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

5.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

5.

Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

6.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

7.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

9.

Redaktionsschluss

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr

11.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

13.15.

Leonhardifest in Siegertsbrunn

16.

Kaffeekranzl AK ZusammenLeben

Pension Guggenberger

14.30-17 Uhr

Veranstaltungskalender

Juli 2018

H.-S./Juni 2018

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018

45


Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018 Juli 2018 18.

Kirchenführung für Bewohner/innen des Seniorenzentrums und Interessierte

Mariä Geburt

14 Uhr

18.

Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

19.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

20.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

Pfarrzentrum

9 und 15 Uhr

21.

Feier der Hl. Firmung

H.-S./Juni 2018

Aktiv-Tag in der Gemeinde

46

21.

Leonhardi Benefizlauf 2018

Leonhardikirche

21.

GaragenFlohmarkt des AK ZusammenLeben Infos auf Seite 40

Gemeindegebiet

21.

Abschlussfeier für Stadtradeln 2018

Wiese vor der Leonhardikirche

21.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

23.

Pfarrverbands-Naturgottesdienst und KirchenSt. Peter Ralley mit dem Rad und Auto

11 Uhr

25.

HöSi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

27.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

28.

Besinnlich ins Wochenende: Duo Südsaitn - Eva Fenninger, Harfe, und Joahcim Miska, Gitarre

Leonhardikirche

16.3017 Uhr

28.

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

30.

Sommerfest des Frauenklubs St. Peter

St. Peter

19.30 Uhr

30.710.8.

Tennis-Sommercamp 1 und 2 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

ETC-Gelände

11-16 Uhr

15 Uhr

August 2018 2.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

3.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

7.

Halbtagesausflug nach Fischbachau und zur Krugalm

Erwachsenenbildung Kreuz-Christi-Kirche

ab 12.30 Uhr

7.

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

13.

Redaktionsschluss

gemeindeblatt@hksbr.de 12 Uhr


14.

Kräuterbüschelbinden des Frauenklubs

St. Peter

17 Uhr

15.

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

16.

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

22.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

25.

Kirchenführung

St. Leonhard

15 Uhr

25.

Besinnlich ins Wochenende: Michael Burghart, St. Leonhard Orgel

16.30-17 Uhr

25.

Tertulia en español

20 Uhr

La Bella Sicilia

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung ! Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Hannes Kirchberger) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Veranstaltungskalender

August 2018

H.-S./Juni 2018

Veranstaltungskalender Juni bis August 2018

47


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

Zwergerlstube

Für die Kleinsten In der Zwergerlstube (Angerstraße 44a, im UG der Kinderkrippe Farbenfroh) gibt es die Mutter/Kind-Gruppen für Mütter mit Babys/Kleinkindern im Alter von wenigen Wochen bis zum Kindergartenalter und den Spielkreis für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren. Eine ideale Gelegenheit, andere Mamis bzw. andere Zwergerl aus der näheren Umgebung kennenzulernen!! Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage unter www.zwergerlstube-hksbr.de Aktuelles • Nach über drei Jahren hat unser Chefzwerg Christiane ihr Amt an Nicole Diepold abgegeben. Deshalb möchten wir an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Christiane ausrichten. Ihr unerschöpfliches Engagement in den letzten Jahren haben die Zwergerlstube geprägt. Ohne solch tatkräftige und engagierte Mütter wie sie würde unsere Zwergerlstube nicht funktionieren. Wir wünschen dir, Christiane, auf diesem Wege alles Gute für die Zukunft und sicher sehen wir dich immer mal wieder.

• Gleichzeitig möchten wir Nicole herzlich willkommen heißen und ihr für ihr Engagement an dieser Stelle bereits danken. • Ein herzliches Dankeschön sagen wir auch dem Kleinen Warenhaus, bei dem wir zum Sonderpreis Spielsachen einkaufen durften. Neben einem Kindertelefon, einer Spiel- und Musikschnecke und Büchern gab es einige neue Autos. Als unsere Zwerge die neuen Sachen entdeckten, strahlten viele Kinderaugen.

48

Energie sparen mit der Sonne! Heizung Wartung Reparaturen Sanitär

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

• Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag, 6. Mai 2018 der KunsthandwerkerMarkt statt. Die Zwergerlstube versorgte die Besucher mit leckerem selbstgebackenen Kuchen und Torten. Unser vielseitiges Angebot fand rasenden Absatz. Vielen Dank sagen wir sowohl allen Bäckerinnen als auch allen Helferinnen. Der Erlös aus dem Verkauf kommt unserer Zwergerlstube zugute.

(von links): Regina Hanisch, Bianca Klingl, Britta Werhahn, Nicole Schrödter • Wir freuen uns, dass viele unserer SpielkreisZwerge einen Kindergartenplatz bekommen haben. So können ab Herbst auch viele neue Kinder im Spielkreis aufgenommen werden. Anmeldungen für September 2018 können bereits vorgenommen werden. Nähere Auskunft gibt hier Britta (Kontaktdaten siehe Ansprechpartner). Ansprechpartner Mutter/Kind-Gruppen: Nicole Diepold, Mail: chefzwerg-hksbr@gmx.de Tel. 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn, Tel. 08102/72 91 71 Sabine Junker

49


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

Spaß und Action am Frühlingsfest „Wenn die Welt nach Blumen duftet und die Liebe singt, ist jemand da, der dir den Frühling bringt.“ (Monika Minder) Auch dieses Jahr wurde in der Kinderkrippe Sternschnuppe das Frühlingsfest gefeiert, welches vom Elternbeirat organisiert wurde. Mitten im Wald in der Forsthütte standen die „Rutscher-Motorräder“, Tore und Bälle, Luftballons sowie der Stockbrotteig und das Lagerfeuer für alle bereit. Und natürlich war mit dem köstlichen Buffet und den von der Krippe gestellten Getränken auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es wurde zusammen gefeiert und gelacht. Vor allem die Seifenblasenmaschine war ein Highlight für die Kleinen. Somit konnte das Frühlingsfest als voller Erfolg verbucht werden. Es wurde aber nicht nur gefeiert, der Frühling wurde auch in der Krippe mit neuen Projekten

50

eingeläutet. In der Sonnengruppe gab es verschiedene Angebote zum Thema taktile Wahrnehmung. Vor allem das Bodypainting und die Reiswanne waren sehr spannend für die Sonnenkinder. Im Fokus der musikalischen Erziehung stand die Geschichte von „Peter und der Wolf“. Ein weiteres großes Thema in der Sternengruppe war „Unser Körper“. Durch verschiedene Angebote wurde auf einzelne oder auch mehrere Körperteile eingegangen (Fühlen, Beobachten, etc.) Die Mondgruppe schloss diesen Monat ihre letzte Eingewöhnung für das Krippenjahr ab. Pia Schmid


Tatü, Tata, die Feuerwehr hatte gleich einen richtigen Einsatz. Großes Staunen bei den Kindern! Es war Gott sei Dank nichts Gefährliches! Es gibt immer wieder schwierige Situationen mit Feuer und Gefahren, und oftmals sind auch Kinder davon betroffen. Damit die Kinder in gefährlichen Situationen mit Feuer besser umgehen können, organisieren wir jedes Jahr einen Besuch zur Feuerwehr mit den Vorschulkindern. Am Vormittag des 8. Mai besuchten die Vorschulkinder des Integrativen Gemeindekindergartens Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit Violeta Savkovic und Gisela Nachreiner die Feuerwehr.

Die Idee hinter dem Besuch war es, den Kindern das richtige Verhalten im Brandfall und die Arbeitsweise der Feuerwehr kindgerecht zu erläutern. Nach einer kurzen Diskussion, Fragen, usw. konnten die Kinder die berühmte 112 wählen und wie im echten Leben mit der Feuerwehr telefonieren. Jedes Kind hatte anhand eines Bildes einen Brandfall zu beschreiben und die wichtigen Informationen wie Name, Adresse, Ort... zu nennen. Später ging es an die Feuerwehrfahrzeuge, die

den Kindern detailliert vorgestellt wurden. Wie schwer ist die Uniform? Wie lange kann man mit der Sauerstoffflasche atmen? Warum dürfen wir uns nie verstecken? Und viele weitere Informationen werden sicher den Kindern helfen, um keine Angst mehr vor den Feuerwehrmännern, Sirenen und Geräten zu haben und sich in Sicherheit zu bringen. Wir bedanken uns herzlich bei Heinz Wilhelm und Christian Filies für das tolle Engagement und die liebevolle Feuerwehrerziehung. Wir sehen uns nächstes Jahr mit neuen Vorschulkindern wieder, bis dann! Violeta Savkovic und Gisela Nachreiner

Liebe Eigentümer, suchen Sie nette Käufer für Ihr Haus? Wir sind eine junge Familie aus Höhenkirchen und auf der Suche nach einem Eigenheim mit Garten. Da wir uns im Ort sehr wohl fühlen, würden wir uns sehr über Ihren Anruf freuen (0176 - 39 10 39 11), wenn Sie einen Verkauf planen! Herzlichen Dank!

kindergärten . schulen . hort

Tatü, Tata ..

H.-S./Juni 2018

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

51


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

52

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Kinderkonzert im Gasteig Es war kurz nach Mitternacht im Februar, als es einer Mutter gelang, für unsere Vorschüler online die begehrten Karten für ein Kindergartenkonzert der Münchner Philharmoniker zu ergattern. Umso größer war dann auch die Spannung, was unsere „Großen“ denn im Gasteig erwarten wird. Und niemand wurde enttäuscht, denn wer kann schon von sich behaupten, auf der Bühne des großen Konzertsaales im Gasteig gewesen zu sein? Es war für alle beeindruckend, dort oben Platz nehmen, die Perspektive der Musiker einnehmen und die Atmosphäre eines solchen Saales auf sich wirken lassen zu dürfen. Vier Münchner Philharmoniker – zwei Geiger, ein Bratscher und ein Cellist – hatten sich Zeit genommen und mit einfachen Mitteln erklärt, warum ein Streichinstrument überhaupt klingt. Im Anschluss daran stellte jeder Musiker erst einmal sein Instrument, aber auch sein Können vor und alle Kindergartenkinder waren begeistert. Danach waren die Kinder an der Reihe zu zeigen, wie gut sie hören konnten. Denn alle vier Musiker spielten zusammen mehrere Stücke und die Kinder mussten erraten, welcher Musiker falsch mu-

sizierte, weil er zu langsam, zu schnell oder einfach nur falsche Töne spielte. Bei dieser Aufgabe machten alle Kinder mit Begeisterung mit, und der Fehler wurde immer schnell gefunden. Waren die Musiker bis dahin noch etwas legerer – mit weißem Hemd und schwarzer Hose – gekleidet, so wurde es jetzt korrekter: Stück für Stück wurde die Kleidung mit Kummerbund, Lackschuhen, Fliege und Frack erklärt und ergänzt, sodass die Musiker anschließend in kompletter Konzertkleidung ein kleines Konzert mit kurzen Stücken unterschiedlicher Epochen und Stilrichtungen gaben und so ihr Können eindrucksvoll mit einem fulminanten Finale unter Beweis stellten. Da gab es bei den Kindern kein Halten mehr. Waren sie doch so begeistert von der Schönheit der Musik, so dass sie sich mit lautem und langem Beifall bei den vier Musikern für diese Vorstellung bedankten. Nach einem anschließenden Besuch auf einem nahe gelegenen Spielplatz und einem Abstecher zur Isar ging es dann wieder Richtung Heimat. Und so saßen 21 Vorschulkinder glücklich und mit vielen neuen Eindrücken in der S-Bahn. Brigitte Richter


Die Musik Europas für unsere Kinder Vielen Dank auf diesem Weg an Andreas Haas, den Alten Wirt Siegertsbrunn, unser Kindergarten-Team sowie an die Eltern, die dazu beigetragen haben, unseren Kindern diesen wundervollen musikalischen Ausflug zu ermöglichen. Christiane Burk

H.-S./Juni 2018

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, was eigentlich mit dem Geld passiert, welches wir, der Elternbeirat des integrativen Gemeindekindergartens, die fleißigen Eltern und das Kindergarten-Team auf unserem Christkindlmarkt-Stand erwirtschaftet haben? Ganz einfach – wir schenken unseren Kindern eine musikalische Reise durch Europa! Aufgeregt und gut gelaunt stiefelten die Kinder nun Anfang Mai mit unseren Erzieherinnen und mithel-

kindergärten . schulen . hort

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

fenden Eltern zum Alten Wirt Siegertsbrunn. Dort durften sie mit Komponist und Musiker Andreas Haas das Stück „Timmy und die Musik in Europa“ erleben. In diesem geraten Timmy und sein Freund Philipp durch einen Sturm auf eine aufregende Ballonfahrt quer durch Europa. Dabei nehmen sie die gespannt lauschenden Kinder mit in Länder, deren Besonderheiten, Geschichten und auch Volksweisen von Andreas Haas mit Flötenmusik und Melodien von Händel, Debussy oder Vivaldi hervorgehoben wurden. Anschließend gab es dann für alle Schnitzel mit Pommes bis zum abwinken und schon ging es, nach diesen gelungenen und spannenden Stunden, zurück in den Kindergarten.

53

Nevin Basibüyük Friedrich-Ebert-Platz 1 85521 ottobrunn Tel. 089 / 68091637

Dienstag bis Freitag 09 – 18 Uhr Samstag 09 – 13 Uhr Jetzt neu bei uns Sprechen Sie uns an.


Bavaria Filmstadt – Here we come! Auf Grund von unserem Projekt mit dem Thema „Wie kommen die Bilder in den Fernseher“ haben die Kinder die Bavaria Filmstadt in Grünwald besucht. Am Anfang sind die Kinder fasziniert gewesen von dem großen Satelliten und Antennen und ihrer großen Bedeutung ,Bild und Ton zu senden.

Insektenschutz

H.-S./Juni 2018

kindergärten . schulen . hort

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

54

-

mehr Wohlbefinden insektenfrei leben Schutz vor Pollen bes. für Allergiker geeignet

Wir sind durch die ganze Filmstadt geführt worden und haben viele Attraktionen gesehen wie z.B. die Kutsche aus dem Film „König Ludwig II“, Wicki und die starken Männer sowie das ganze Wikingerdorf samt Schiff, die Asterix und Obelix Arena, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Auch „Die unendliche Geschichte“ war sehr interessant, weil die Kinder durch echte Filmkulissen und deren Spezialeffekte mit Fuchur durch die Lüfte fliegen konnten. Über die Freude der Kinder muss man nicht reden! Es war einfach toll, toll! Die Kinder sind die ganze Zeit sehr aktiv in die Führung eingebunden gewesen, indem mit ihnen in den Filmkulissen kurze Szenen gedreht worden sind. Auch in einem Wetterstudio wurden Wetterprognosen gemacht. Wir haben echtes Filmfeeling geschnuppert. Der Ton, gute Musik, verschiedene Computeranimationen, Spezialeffekte und die sehr gute Führung haben den Kindern geholfen, ihre Antworten zu finden. Wir haben jetzt unser Ziel erreicht und wissen ,wie die Bilder wirklich in den Fernseher kommen!

Raumausstattung

Außerdem war unsere Fahrt zum Kindergarten mit der Trambahn und S-Bahn durch die schöne, grüne Umgebung des sonnigen Münchens sehr schön. Danke an alle für Unterstützung! Erzieherin Violeta Savkovic

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Mi 9.30 - 12 Uhr, Sa 9 - 12 Uhr

Redaktionsschluss für die Juli-Ausgabe ist am 11. Juni 2018, 12 Uhr

ARNE TAMM Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de


Die letzte Aprilwoche stand in der Farbenkiste ganz im Zeichen der Musik. Eingeläutet wurde die Woche mit dem Lied „Im Kindergarten gibt es Instrumente....“. Im weiteren Verlauf durften die Kinder eigene Instrumente mitbringen. So wurde zum Beispiel ein Keyboard vorgestellt, aber auch der Klang einer Panflöte war mit dabei. Selbst hergestellte Instrumente durften natürlich nicht fehlen. Die Minikleckse kreierten ihre eigenen Mini-Minion-Rasseln. Fleißig wurden auch Musikkronen geklebt und eigene Klangkörper aus Schuhkartons gebastelt. Um Musik mit Bewegung zu verbinden, übten die Kinder lustige Sirtakitänze. Daneben erzählten Erzieherinnen Klanggeschichten oder erprobten „Glasmusik“. Für einige Aufregung bei den Kinder sorgten auch zwei Aufführungen: Die Riesenkleckse sangen im Seniorenzentrum für die Bewohner. Die Mittelkleckse hatten einen tollen Auftritt in der Krippe Farbenfroh. Neben den vielen Klangeindrücken laufen in allen Gruppen die Projekte weiter. Zum Beispiel bei den Mittelklecksen das Projekt: „Wir entdecken den Frühling“. Begeistert beobachten die Kleckse die Veränderungen der Natur und gehen auf die Suche nach Frühlingsboten.

H.-S./Juni 2018

Musik und Frühling liegen in der Luft

kindergärten . schulen . hort

Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste

Was wächst im Kindergarten, was zu Hause, was in unserer Umgebung... Aktuell wurde der Löwenzahn in seinen unterschiedlichen Entwicklungsstufen genau erkundet. Die Kinder bringen mit Begeisterung Fotos von Pflanzen, Blumen und Tieren mit in den Kindergarten, um die Veränderungen zu dokumentieren und ansehen zu können. Sogar ein Storchennest war dabei... leider nicht aus unserem Ort. Tina Treitler (EB Farbenkiste)

55


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

56

Kath. Kindergarten Mariä Geburt Höhenkirchen

Erfindergeist und Unternehmungslust Das waren die großen Themen dieses FrühJahr in unserem Kindergarten. Als zertifiziertes „Haus der kleinen Forscher“, werden mit den Kindern regelmäßig kleine naturwissenschaftliche Experimente gemacht und im April gibt es einen ganzen „Forschertag“. Es blubberte und sprudelte zur hellen Freude der Kinder und selbstgemachte Brause und Badekugeln waren das Ergebnis. Als großes Highlight war dieses Jahr das Kita-Radio zu Gast, stellte das Projekt umfassend vor und führte Interview´s mit den kleinen Forschern. Man kann den Beitrag beim Kita-Radio, (radio.mk-online.de) Sendung vom 3. April „Experimente in der Kita“ nachören. Entdecken konnten die Kinder nicht nur im Kindergarten interessante Sachen, sondern auch auf zahlreichen Unternehmungen und Ausflügen. Neben dem Besuch der Vorschulkinder bei der Feuerwehr und dem Flughafen,

konnte jede Gruppe einen eigenen Ausflug planen. Dank des großen Engagement vieler Eltern bei diversen Veranstaltungen, gab es dafür ein extra Budget. So ging es für die rote Gruppe in den Bergtierpark Blindham, die gelbe Gruppe vergnügte sich im Theater für Kinder München und die blaue Gruppe tauchte ab ins Sealife München. Zur Zeit machen die Kinder auch Spaziergänge in den Wald und können so das Erwachen und Erblühen der Natur bewundern. Und das, ist noch nicht alles für dieses Kindergartenjahr. Susanne Schapke


Im Mai konnte zur bereits bestehenden Krippengruppe unsere erste Kindergartengruppe eröffnet werden. Fünf Kinder wurden bereits fröhlich aufgenommen und im Juli werden weitere zehn folgen. Im September starten wir mit unseren neuen Eingewöhnungen und werden dann insgesamt 25 Kinder im Kindergarten betreuen. Zu diesem Zeitpunkt werden bereits von unseren fünf Eröffnungskindern vier in die Schule gehen. Heute genießen sie es noch, drei Monate lang ein Vorschulkind zu sein. Mit kleinen Projekten begleiten wir sie durch diese Zeit. Zum Beispiel mit einem Erste-Hilfe Kurs oder dem Bleistiftführerschein. Im Garten treffen sich die „Kleinen" aus der Krippe und die „Großen" aus dem Kindergarten zum gemeinsamen Spielen. Auch in den Containern findet untereinander ein reger Austausch zwischen den Mitarbeitern und den Kindern statt. Es ist schön, die strahlenden Gesichter zu sehen.

Ein „interkultureller Spiele Nachmittag“ ist für unsere Eltern Anfang Juli geplant. Ab Juni werde ich, Martina Eiba die Kindertagesstätte in Höhenkirchen-Siegertsbrunn als Leitung übernehmen. Es ist mir ein besonderes Anliegen als ortsansässige Bürgerin, den Aufbau der Caritas Kindertagesstätte mitzugestalten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kindern und ihren Familien, den Kollegen und natürlich der Gemeinde. In diesem Zusammenhang möchte ich mich herzlich bei allen Mitwirkenden, Eltern und Kindern bedanken, die uns den guten Start des Kindergartens ermöglicht haben. Martina Eiba

kindergärten . schulen . hort

Eröffnung der ersten Kindergartengruppe

H.-S./Juni 2018

Kindertagestätte Caritas

Unser erstes gemeinsames Sommerfest ist in Vorbereitung und wird unter dem Motto "Wir reisen um die Welt" am 29. Juni stattfinden.

57


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

Ev. Kindertagesstättenverbund Arche Noah

Aktuelles Auf die Bälle fertig los! Seit einigen Wochen steht im Kinderhaus Arche Noah ein Tischkicker, den uns der Elternbeirat gespendet hat. Stilgerecht eingeweiht wurde er mit einem spannenden Kicker-Turnier, an dem sich die Hortkinder begeistert beteiligten. Die Fans feuerten ihre Favoriten an und der Kicker-Funke sprang auch auf einige Kindergartenkinder über. Seitdem spielen auch sie gelegentlich, sofern sie schon auf den Tisch gucken können.

Weiterhin ist das Thema Natur und Umwelt ein Schwerpunkt im Haus. Die Beetpflege bestehender Beerensträucher und Aussaat von Erbsen ist hierbei nur der Anfang: Der Landwirt Balthasar Huber überlässt uns von seinem Acker ein 400 qm großes Stück, damit wir dort für die gefährdeten Bienen ein ganzjähriges Nahrungsangebot pflanzen können. Des Weiteren kümmerten sich einige Kinder mit Unterstützung von Frau Guggenberger darum, dass die Kröten in den Tümpeln am Waldrand einen geschützten Rückzugsraum haben. Dafür sicherten sie den Bereich mit rotweißem Absperrband und brachten Schilder für Hundebesitzer an, damit diese ihre Tiere dort nicht hinlassen. Tobias Bayer Gleitende Brotzeit in der Krippe Jedes Kind steht zu unterschiedlichen Zeiten auf, frühstückt schon zuhause oder hebt sich den Hunger auf, ist vielleicht bereits im Frühdienst schon da oder erst kurz vor Bringende. Auf Grund dieser Tatsache haben wir nun seit einigen Wochen auch im Krippenbereich die gleitende Brotzeit eingeführt. Ab 7.30 Uhr bis

58


Die Zeit wird auch genutzt, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen, sie erzählen vom Vortag oder was sie schon auf dem Weg zur Krippe erlebt haben. Auch besteht die Möglichkeit, in der Kleingruppe gerade auf die Jüngeren, die noch mehr Hilfe benötigen, besser einzugehen.

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 55,00 €

kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

9 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, in einer Kleingruppe das Frühstück zu sich zu nehmen. Jetzt kann jedes Kind in der Zeit essen, in der es Hunger hat.

Neues aus dem Kindergarten Die Erdmännchen und Luchse haben sich aus dem Kinderhaus verabschiedet. Nun, nach einem langen Abstimmungsprozess unter Kindern und Personal steht ein neuer Name im Kindergarten fest. Die Delfine. Ein gemeinsamer Name für einen gemeinsamen Bereich. Im Zuge der offenen Arbeit haben wir die Stammgruppen aufgelöst, um zukünftig noch individueller auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können. Meike Cosboth

59


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

60

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

Elternbautag Am 21. April 2018 war es wieder einmal soweit: im Kinderhaus Pfiffikus wurde ein Elternbautag auf Initiative des Elternbeirates veranstaltet. Alle Jahre wieder treffen sich die Eltern an einem Frühlingssamstag in der Einrichtung und putzen, schrubben, reparieren, garteln, streichen oder nehmen Aufbauarbeiten in Absprache mit Personal und Leitung vor. Heuer wurden alle Fahrzeuge überprüft und repariert, eine neue Küche für die Mäusegruppe aufgebaut, sämtliche Gartenmöbel geputzt,

alle Beete geharkt und von Unkraut befreit und die Beet-Einfassungen repariert, Hecken zugeschnitten, der Barfußweg hergerichtet und das Rutschenhaus im Garten sowie der weiße Außenzaun sauber geschrubbt. Über 20 Eltern und etliche Kinder halfen bei herrlichem Sonnenschein mit und kümmerten sich um die vielen kleinen Arbeiten, für die im Regelbetrieb keine Zeit bleibt. Im Anschluss wurden die sichtbaren Erfolge mit einem kleinen gemeinsamen Grillfest im Garten gefeiert. Jetzt können sich die Kinder im Kinderhaus Pfiffikus noch wohler fühlen! Carina Schäfer


Am Donnerstag, 8. März 2018 fuhren alle vierten Klassen unserer Schule zum Kinderhaus „Die Wolpertinger“ in München. Passend zum HSU-Unterricht besuchten wir dort ein Puppentheaterstück zur Münchner Stadtgeschichte. Das Theaterstück hieß „Am Anfang war die Isar“ und wurde von der Puppenspielerin Gina Gonsior aufgeführt. In dem kleinen Theatersaal nahmen wir auf Sitzkissen in unmittelbarer Nähe zur Bühne

Platz. Auf der Bühne standen fünf mit braunen Decken überzogene Kästen. In der Mitte befand sich ein blaues Tuch, das die Isar darstellte. Verschiedene Puppenfiguren, wie Heinrich der Löwe, der Bischof von Freising, Kaiser Barbarossa und der Mönch Benedikt spielten die Gründungsgeschichte von München. Der bayerische Dialekt und die vielen Witze gefielen uns sehr. Sarah Kauer und Daniel Schreiber

Redaktionsschluss für die Juli-Ausgabe ist am 11. Juni 2018, 12 Uhr

kindergärten . schulen . hort

Theaterbesuch der 4. Klassen

H.-S./Juni 2018

Sigoho-Marchwart-Grundschule

61


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

62

Erich Kästner-Mittelschule

SMV-Aktion zur Verkehrssensibilisierung Das hohe Verkehrsaufkommen rund um die Erich Kästner-Schule, zu den Stoßzeiten am Morgen und Mittag, birgt weiterhin eine hohe Gefahr für unsere Schulkinder. Um die Sicherheit aller Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule auch vor und nach dem Unterricht zu verbessern, gab es am Morgen des 2. und 3. Mai eine Aktion der Schülermitverantwortung (SMV) und der Verbindungslehrkräfte. Verkehrsteilnehmer/-innen an der Brunnthaler Straße wurden durch Schülerinnen und Schüler auf die Verkehrsregeln rund um die Schule aufmerksam gemacht. Im Beisein der Polizei Ottobrunn, der Bürgermeisterin Ursula Meier, der Lehrerschaft, des Elternbeirats und der Vorsitzenden der Schulweghelfer wurden die Autofahrer mit selbst gestalteten Plakaten und Info-Flyern auf die verschiedenen Verkehrsregeln hingewiesen. Insbesondere die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h, das Parkverbot an der Brunnthaler Straße und am Gehsteig vor dem Schulgelände sowie das Einfahrtsverbot in das Schulgelände, hier vor allem in die Buskehre, waren den Schülerinnen und Schülern ein Anliegen. Auf die weiteren Verkehrsregeln, die durch die neue Markierung des Schutzstreifens für Rad-

(von links): Schülerinnen der Klasse 9c: Franziska, Martina, Naemi fahrer zu beachten sind, hat bereits das Gemeindeblatt vom Mai 2018 hingewiesen. Der Wunsch der Teilnehmer an der Aktion ist, dass mehr Kinder zu Fuß oder mit dem Roller/Fahrrad zur Schule kommen. Das würde sowohl die Verkehrssituation entspannen, als auch den Schülerinnen und Schülern selbst zu

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Fon: 08102 - 9968200 Mail: praxis@kfo-siegertsbrunn.de Web: www.kfo-siegertsbrunn.de


Gute kommen, die vor/nach der Schule einen Bewegungsausgleich zum Schulalltag finden. Und oftmals freuen sie sich, schon auf dem Schulweg mit ihren Freundinnen und Freunden zu „ratschen“. Sicher gibt es auch gute Gründe, warum ein Kind nicht zu Fuß zur Schule gehen kann; aber dann bitte die Verkehrsregeln beachten. Viel-

leicht ist ja auch ein Kompromiss eine gute Lösung, indem die Kinder zumindest einen Teil des Schulwegs zu Fuß bewältigen, nachdem die Eltern sie an einer sicheren Stelle im erweiterten Umkreis der Schule aus-/einsteigen lassen. Nicole Richter für den Elternbeirat der Erich Kästner-Schule

kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

Gruppenfoto mit Frau Mathis, Frau Mayer, Frau Hauser (Elternbeirat)

63


Therapiezentrum München Süd-Ost

Physiotherapie

okus . Osteopathie . ErgotherapieGE.SUFMedical Wellness NDHEI

Unser

Pr o g ra

T

für Sie mm ! S chaue n S i e auf w w w.t z-m u c. d e

Nahrungsergänzungsmittel – Sinn oder Unsinn?

Die Angebotsvielfalt verwirrt oft mehr, als sie uns dient. Unterschiedliche Informationen aus Werbung, Magazinen, Fernsehbeiträgen und Internet tun ihr Übriges. Bei diesem Vortrag versucht Thomas Stöckl über einen anderen Weg zu informieren – einen leicht radikalen (lat. radix = Wurzel). Wir gehen also an die Wurzel dieses Themas. Müssen wir wirklich bei unserer Ernährung etwas ergänzen, wo wir doch in einem Land der (Nahrungs-)Fülle leben? Widersprechen sich traditionelles Wissen und moderne Forschung? Gibt es einen Weg durch dieses Labyrinth von Angeboten und Versprechungen? Wir denken schon. Also machen wir uns gemeinsam an diesem Abend auf den Weg.

Thomas Stöckl

Referent: Thomas Stöckl

Zertifizierter Orthomolekular-/ Vitalstoffberater

Mittwoch, 2. Juli 2018, ab 19.15 bis ca. 20.30 Uhr Der Referent steht im Anschluss für Fragen und einen angeregten Austausch zur Verfügung.

Neu

Sprechstunde

Physiotherapie und Training

Raum und Zeit für Ihre Fragen rund um die Themen Faszien, Training und manuelle Therapie

Seit April organisieren wir eine kostenlose Sprechstunde für Ihre Fragen bei unseren spezialisierten Therapeuten in diversen Fachbereichen. Wir starten mit Frau Caroline Caneri, eine unserer sehr erfahrenen Physiotherapeutinnen. Frau Caneri ist unter anderem zertifizierte Manualtherapeutin. Weitere Schwerpunkte Ihrer Arbeit liegen in den Bereichen Faszien, medizinische Trainingstherapie, funktionelle Trainingsgestaltung, Pilates und Personal Training. Wir freuen uns auf Sie! Rufen Sie uns gerne an, um einen Termin zu vereinbaren und sich unverbindlich zu informieren!

Caro Caneri Physiotherapeutin B.Sc. Physiotherapie

Wir freuen uns sehr, dass Herr Birlbauer ab k 18. Juni unser Team wieder bereichern wird! urüc

wied

z

Andreas Birlbauer

er

Herr Birlbauer sammelte in den vergangenen 3 Jahren wertvolle Erfahrungen und qualifizierte sich weiter. Er ist zertifizierter Manualtherapeut und sehr erfahren in den Bereichen Medizinische Trainingstherapie und Faszientherapie.

Physiotherapeut

B.Sc. Physiotherapie

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

Wir bitte n um te lefonisc Anmeld he ung, da Teilnehm die erzahl b egrenzt Unsere V ist. orträge und Wo sind für rkshops Alle kost enlos!


Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness Unser Foku

Therapiezentrum München Süd-Ost

s ist

IHRE GESUNDHEI T Für die hohe Qualität unserer Therapie stehen wir mit

• unserem erfahrenen und hochqualifizierten Therapeutenteam • unseren modernen und ganzheitlichen Behandlungsansätzen • den Rahmenbedingungen Ihrer Therapie – wir nehmen uns ZEIT für Sie! • Wir behandeln unsere Patienten vorwiegend

in einer Taktung von 30, 40 oder 60 Minuten!

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de Ihr starkes Team mit Herz und Kompetenz für Ihre Gesundheit und mehr Lebensqualität

Bei uns erwartet Sie:

• Höchster Komfort • Lichtdurchflutete Räume auf 400 qm • G roße, helle und geschlossene • •

Behandlungszimmer Modernste Ausstattung B este Parkmöglichkeit auf unserem Parkplatz direkt vor dem Haus

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! wir freuen uns auf Sie!


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

66

Erich Kästner-Mittelschule

Unterrichtsgang zum Wasserwerk Die vierten Klassen der Erich Kästner-Grundschule besuchten im April in Begleitung ihrer Lehrerinnen das Wasserwerk von Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Das Wasserwerk liegt am Ortsrand in der Nähe des Waldfriedhofs. Dort wurden wir vom Wassermeister Herrn Neumann begrüßt. Er erzählte uns, dass das Wasserwerk 1996 eingeweiht wurde. Davor befand sich das alte Wasserwerk gegenüber dem Rathaus. Anschließend durften wir das kleine Gebäude von innen besichtigen. Von außen sah es winzig und langweilig aus, aber als wir eintraten, staunten wir doch alle. Vom Erdgeschoß führte eine Wendeltreppe in einen riesigen Kellerraum. Dort befinden sich fünf Pumpen, die das Grundwasser in die Hausleitungen pumpen. In zwei schneckenförmigen Behältern wird so viel Wasser zwischengelagert, dass HöhenkirchenSiegertsbrunn zwei Tage lang damit versorgt werden kann. In den kommenden Monaten stehen große Baumaßnahmen an. Die beiden Wasserbe-

hälter aus Beton werden von innen mit einer Kunststoffschicht ausgekleidet, die mindestens 50 Jahre lang halten soll. Und es wird eine Wassernotversorgungsleitung mit der Nachbargemeinde Hohenbrunn gebaut. Das Trinkwasser in unserer Gemeinde ist so sauber, dass es nicht gereinigt werden muss. Selbstverständlich wird die Qualität regelmäßig kontrolliert. Zum Schluss durften wir gleich vor Ort das gute Wasser kosten und bekamen das Trinkglas geschenkt. Wir bedankten uns bei Herrn Neumann für die interessante und kurzweilige Führung und kehrten mit viel neuem Wissen in die Schule zurück. Laura Zißelsberger, Moritz Götting, Fabian Lichtenberg 4b


Die Teilnehmer der Begabtenakademie sowie alle interessierten Zehntklässler unserer Schule durften vor kurzem mit den Sozialkundelehrkräften Judith Götz und Tatjana Graf an einer ganz besonderen Veranstaltung teilnehmen: Im Rahmen des Programms „Lernort Staatsregierung“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit besuchten sie am Vormittag das Bayerische Finanzministerium am Odeonsplatz, wo sie im Gespräch mit Mitarbeitern des Hauses Einblicke in die Arbeit des Finanzministers, des Staatssekretärs und der Finanzverwaltung mit ihren unterschiedlichen Referaten erhielten. Bei den Gesprächen in kleiner Runde erfuhren sie ganz praktische Details, wie zum Beispiel, dass man Einnahmen aus Nachhilfe durchaus versteuern müsste, wenn einmal der Grundfreibetrag von 9000 Euro Einnahmen pro Jahr ausgeschöpft sein sollte! Außerdem spielte die Gruppe ein Steuer-Quiz, bei dem die Juristinnen der Referate Steuerpolitik bzw. Steuerstrafrecht von dem Wissen und dem Engagement der Jugendlichen sehr angetan waren. Am Nachmittag ging es in die Bayerische Staatskanzlei, wo unsere Schüler – anders als in den vergangenen Jahren – zu einer Festveranstaltung eingeladen waren. In diesem Rahmen konnten die Jugendlichen namhafte bayerische Politiker und hohe Verwaltungsbeamte live erleben

und ihnen Fragen stellen. Begrüßt wurden die acht aus ganz Bayern ausgewählten Schulklassen vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann, anschließend suchte auch Gesundheitsministerin Huml bei einzelnen Gruppen das Gespräch. Direkt mit uns diskutierten der jetzige Minister für Unterricht und Kultus Herr Sibler und der damalige Staatssekretär im Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Johannes Hintersberger. Es war etwas ganz Besonderes, in diesem hochoffiziellen Rahmen inmitten von Presse und Blitzlichtgewitter bedeutende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens hautnah zu erleben und die Wortgewandtheit dieser hochrangigen Politiker, die auf jede kritische Fragen mit zahlreichen Fakten und Hintergrundinformationen antworten konnten, unmittelbar mitzuverfolgen. gez. Claudia Gantke gez. Judith Götz und Tatjana Graf Schulleiterin für die Fachschaft Sozialkunde

kindergärten . schulen . hort

Politik hautnah erleben

H.-S./Juni 2018

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

67


kindergärten . schulen . hort H.-S./Juni 2018

68

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tafelmusik Eine Zusammenarbeit der Lehrkräfte Frau Bucher (Klassenlehrerin der 9 aM EK-MS), Frau Jordan (Fachlehrerin Ernährung/ Gestaltung EK-MS), Frau Sattler (Fachlehrerin Technik EK-MS), Frau Sigl (Musiklehrerin Gym HöSi) und Frau Graf (D/G Gym HöSi). „Musik verbindet die Menschen“, das wusste schon Immanuel Kant. Wenn außerdem noch „geselliges Vergnügen [und] muntres Gespräch“ (William Shakespeare) dazukommen, gestützt auf zahlreiche, frisch zubereitete, deftige und süße Leckereien, dann steht der schulartübergreifenden Verständigung nichts mehr im Wege! Am 26. Februar 2018 war die musische Klasse 8 b des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn, ausgerüstet mit Cello, Bratsche und Geige, zu Gast bei der Klasse 9 aM der Erich Kästner-Mittelschule. Der Vormittag (1. – 4. Stunde) stand unter dem Motto „Tafelmusik“, d.h. es sollte gekocht, gebastelt und musiziert werden, so dass sowohl die Mittelschüler als auch die Gymnasiasten Einblicke in einige ihrer Spezial-Arbeitsfelder geben und gleichzeitig jeweils Schüler aus der anderen Schulart dabei miteinbeziehen konnten. Beide Klassen wurde in Kleingruppen aufgeteilt und schul-

artübergreifend gemischt: eine Gruppe ging in die Werkräume, wo sie osterbezogene Bastelobjekte herstellten, eine zweite Gruppe begab sich in die moderne Großraumküche der EKMittelschule im hellen Neubau und machte sich direkt ans Gemüseschälen und das Vorbereiten der zahlreichen Dips, der Spinat-LachsRöllchen sowie der Rübli-Muffins. Eine dritte Gruppe ging in den mit einem Klavier ausgestatteten Klassenraum der 9 aM, um zwei Lieder einzustudieren, die Frau Sigl ausgewählt hatte: „If A Song Could Get Me You“ (von Marit Larsen, aus den Charts bekannt) und „Alles nur geklaut“ (von den Prinzen). Der englische Titel stellte sowohl textlich als auch musikalisch höhere Anforderungen und brauchte dementsprechend mehr Zeit beim Einüben. Alle SchülerInnen waren konzentriert und engagiert bei der Sache – Kompliment an die Mittelschüler, die in diesem Schuljahr das Fach Musik gar nicht haben und sich dennoch wacker geschlagen haben. Gerne ließen sie sich von Fr. Sigl motivieren, sich mit lustigen Übungen einzusingen und anschließend in Abschnitten das komplex aufgebaute Lied zu erarbeiten. Die Klavierbegleitung von Fr. Sigl trug die Gruppe über kleine Unsicherheiten hinweg und gab allen das Gefühl, souverän mitsingen zu können. Nach der zweistündigen Probe kam die Werkgruppe und präsentierte ihre Bastelergebnisse, und die Hauswirtschaftsgruppe baute ein beeindruckendes Buffet auf! Für die Gymnasiasten war es eine ganz neue Erfahrung, unter professioneller Anleitung in schulischem Rahmen kochen zu können! Die sensationell leckeren Ergebnisse erfreuten sowohl Lehrer wie Schüler. Besonders beeindruckend waren die noch warmen, sehr fluffigen Rübli-Muffins, die eine leicht knusprige Hülle hatten – ein echter Gaumenschmaus! Zu guter Letzt gaben einige Schüler noch ein paar jüngst geübte


Stücke zum Besten: der Pachelbel-Kanon wurde gespielt, Franziska S. und Maria Z. ließen ihre Cello-Klavier-Eigenkomposition erklingen und Lennart K. spielte ebenfalls eine eigene Komposition am Klavier. Derart inspiriert und gleichzeitig vollgetankt mit gutem Essen, neuen Kontakten, vielen Anregungen und jede Menge guter Laune bedankte sich die 8 b für die einzigartige Bewirtung, die perfekte Organisation und das schöne Miteinander. Wir

Jannis Krumpe, verstorben am 06.03.2018 Herzlichen Dank allen, welche ihm im Leben ihre Zuneigung und Freundschaft schenkten, ihm Achtung und Wertschätzung entgegenbrachten, ihm bis zu seinem fürchterlichen Unfall immer zur Seite standen und uns ihre Anteilnahme und Verbundenheit erfahren ließen. Familie Krumpe – Neukirchstockach

Richtigstellung: Um den vielen falschen Gerüchten in unseren Gemeinden, die sich um den Tod unseres geliebten Sohnes und Bruders ranken, vorzubeugen, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Herr Markus Sander mit dem Tod unseres Sohnes und Bruders nichts zu tun hat.

kindergärten . schulen . hort

Mein herzlicher Dank gilt Frau Bucher, die die Idee zu diesem wunderschönen Projekt hatte und alle organisatorischen Vorarbeiten an der EK-MS koordiniert hat. Außerdem vielen herzlichen Dank an Frau Jordan, die die hauswirtschaftliche Arbeit vorbereitet und durchgeführt hat! Und last but not least auch ein großes Dankeschön an Frau Sattler, die die Projekteinheit im Werkraum vorbereitet und angeleitet hat. Für alle Beteiligten war dieser Vormittag eine echte Bereicherung! Tatjana Graf

H.-S./Juni 2018

freuen uns auf die nächste Kooperation – und das nächste Wiedersehen, vermutlich bei der Aufführung des Profilstundenstücks der musischen Klasse am 19. Juni in der Aula des Gym HöSi!

69


jugend H.-S./Juni 2018

70

Jugendfreizeitstätte BlueBox

Aktionen im Juni Disco Bowling – Freitag, 15. Juni 2018 Poliert die Kugeln und zieht die Bowlingschuhe an - wir wollen mit Euch gerne wieder einmal ordentlich abräumen! Hast du Lust bei cooler Beleuchtung und aktuellen Hits einen neuen Rekord aufzustellen? Dann komm mit uns zum Disco-Bowling. Treffpunkt: 19.30 Uhr an der Freizeitstätte Bluebox Rückkehr: vsl. 22.30 Uhr an der Freizeitstätte Bluebox Alter: ab 11 Jahren Kosten: 10 Euro (inkl. Fahrt, Leihschuhe und Eintritt) Anmeldung: unter Tel. 08102 748820, oder bluebox-hoesie@gmx.de Anmeldeschluss: Montag, 11. Juni 2018 The Voice of BlueBox – Freitag, 22. Juni 2018 Wir spielen Sing-Star in der BlueBox Disco – mit großer Leinwand und echtem Disco Sound. Ihr habt diesmal nicht nur die Chance, euer Singtalent zu beweisen – den Gewinnern winken auch tolle Preise! Beginn: 17 Uhr Einlass in der BlueBox Ende: 20 Uhr Alter: ab 12 Jahren Eintritt: frei

Tuesday is BlueBox-Day: - Keilrahmen bemalen am 12. Juni 2018 Mit Acrylfarbe und anderen Materialien gestalten wir kreative Bilder auf Keilrahmen. Material zum Gestalten erhältst du von uns. Beginn um 17 Uhr. Eintritt frei. - Anti-Stress-Ball basteln am 19. Juni 2018 Wir machen was gegen Stress: den AntiStress-Ball. Zum Behalten oder verschenken. Material bekommst du von uns. Beginn um 17:00 Uhr. Eintritt frei. -C aps designen am 26. Juni 2018 Gestalte deine eigene Base-Cap mit coolen Motiven. Deine Cap und Material zum Gestalten erhälst du von uns! Beginn um 17 Uhr. Eintritt frei! J eden Mittwoch Mädelstreff Immer mittwochs findet zwischen 17 und 19 Uhr unser Mädelstreff, für alle Mädels von 10 bis 16 Jahren, statt. An diesem Tag werden Aktionen veranstaltet, auf die ihr Lust habt und die ihr euch selbst überlegt habt. Basteln, ratschen, Musik hören, mitentscheiden und sich austauschen – wenn du darauf auch Lust hast, dann komm einfach vorbei!


Dieser Kurs ist für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kostenlos und eine Schnupperstunde ist natürlich jederzeit möglich! Anmeldung unter bluebox-hoesie@gmx.de

Die Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte: Montag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle Dienstag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle 16 – 19 Uhr Kreativ-Tag Mittwoch: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle 17 – 19 Uhr Mädchentreff Donnerstag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle Freitag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle - Nach Programm Party & Aktionen Freizeitstätte BlueBox Sportplatzstrasse 9 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: 08102/748820 Email: bluebox-hoesie@gmx.de Web: www.kjr-hoesie.de

jugend

oder telefonisch 08102/748820 in der Freizeitstätte BlueBox.

H.-S./Juni 2018

„ Blue Reflection“- HipHop-Tanzgruppe für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren Wir laden euch ein, neue Moves zu den angesagtesten Songs zu lernen. Zusammen mit Anika Keller wollen wir euch die Möglichkeit geben, Teil einer neuen Tanzgruppe zu werden. Diese kann starten, sobald sich genügend Neugierige gefunden haben! Wir suchen also begeisterte Tänzer und Tänzerinnen ab 10 Jahren unter euch. Das Training würde immer montags von 18 bis 19 Uhr in der BlueBox stattfinden. Damit sich die Proben und das Training lohnen, könnt ihr bei verschiedenen Contests teilnehmen und zeigen was ihr so drauf habt!

haben wir - Elektro Nestler - uns mit der Firma Elektro Tränkler GmbH zusammengeschlossen. Ab dem 01.08.2016 firmieren wir unter Elektro Tränkler GmbH

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Elektroinstallateur/-in zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Interesse? Nähere Informationen gerne telefonisch.

Unsere Kontaktdaten Telefon 0 81 02 / 77 81 73, Fax 0 81 02 / 77 98 54, E-mail: info@elektro-traenkler.de Geschäftsräume mit Werkstatt u. Lager befinden sich in der Faistenhaaarer Str. 6, 85635 Siegertsbrunn

71


unsere senioren

Demenz – eine Herausforderung für Angehörige Zum Angehörigentreffen

am Dienstag, 12. Juni 2018, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

H.-S./Juni 2018

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/784 44 25 oder 0172/818 90 97 gerne zur Verfügung.

72

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zum Gedankenaustausch. Wer ? Betroffene, Angehörige und Interessierte Wo ? Im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Gemeinderaum im 2. OG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wann ? Am 27. Juni 2018 um 16 Uhr


Landkreis München

Filmvorführung Der Film „Die Eiserne Lady“

unsere senioren

Demenzfreundliches Höhenkirchen-Siegertsbrunn

wird am Donnerstag, 21. Juni 2018 um 10 Uhr und 19 Uhr im WinziKino, Seniorenzentrum, UG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Die Regisseurin Phyllida Lloyd rollt das Leben der britischen Politikerin in einer Folge von Rückblenden auf und zeigt einfühlsam den Aufstieg und Niedergang einer Frau aus bescheidenen Verhältnissen, die sich in der beherrschenden Männerwelt durchsetzt. Elisabeth Oelschläger, Wohnen am Schlossanger GmbH – Ambulanter Senioren Service

H.-S./Juni 2018

Die im Alter an Demenz erkrankte Margaret Thatcher (Meryl Streep) lebt in der Erinnerung immer noch in den Sitzungsräumen von Withehall – die Grenzen zwischen gestern und heute verwischen sich.

73


H.-S./Juni 2018

weiterbildung

vhs SüdOst

Sommer mit der vhs: Das neue Programm ist da! Sommer ohne Sommer-vhs geht nicht! Ab 1. Juni ist das Programm im Internet verfügbar, die Verteilstellen haben das neue Heft ab 6. Juni ausliegen. Wir haben für Sie eine Vielzahl von Angeboten zusammengestellt, die den Sommer noch schöner machen: Besuchen Sie Schnupperkurse in Gesundheitsangeboten,, begeben Sie sich auf die Spuren des mittelalterlichen München oder gestalten Sie Ihr ganz individuelles Sommer-Mosaik. Ganz egal, ob es eine einmalige Veranstaltung sein soll, Sie sich einen wöchentlichen Kurs aussuchen oder mit dem flexiblen Sommertraining jede Woche aufs Neue entscheiden, wann Sie welchen Kurs besuchen – im Sommerprogramm der vhs SüdOst ist s für jeden das Passende dabei!

Sie können sich ab sofort anmelden: Sollten Sie die ersten Anmeldetage verpasst haben - kein Problem: Restplätze oder ein Quereinstieg ist bei vielen Kursen noch möglich. Rufen Sie uns einfach an: Wir beraten Sie gerne!

Andrea Veit

Neue Ferien-Camps in den Sommerferien

74

Sechs Wochen Sommerferien – der Traum aller Kinder und gleichzeitig eine Herausforderung für viele Eltern. Denn die Kinder wollen betreut und mit interessanten Aktivitäten beschäftigt werden. Genau für diese Anliegen bietet die vhs SüdOst in den Sommerferien ganz neu mehrere „Feriencamps“ in Höhenkirchen-Siegertsbrunn an. Zu verschiedenen Themen, wie

etwa „Zaubern und Kreativität“, Sprachen oder Bewegung gibt es wöchentliche Angebote, an denen die Kinder vormittags betreut sind. Für genauere Informationen und für die Anmeldung wenden Sie sich ab dem 1. Juni 2018 an die vhs SüdOst unter www.vhs-suedost.de oder 089/4423890. Andrea Veit


Entdecken Sie in Ihrer Bücherei FamilienChroniken, Liebesromane, historische und biografische Stoffe, Spannungsliteratur und vieles mehr. Lassen Sie sich entführen in andere Zeiten und Welten. Gönnen Sie sich ein

Lesevergnügen. Hier finden Sie einige Beispiele aus unserem aktuellen Angebot. Das Team der Gemeinde-Bücherei freut sich auf Ihren Besuch.

H.-S./Juni 2018 H.-S./Juni 2018

Die schönen Seiten des Lesens

weiterbildung unsere senioren

Gemeindebücherei

75


H.-S./Juni 2018

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

76

Willkommen beim Sonnwendfest! Am Freitag, 22. Juni 2018, ab 18 Uhr bei der Leonhardikirche mit der Gastkapelle aus Freistett. Achtung: kein Ausweichtermin – bei schlechtem Wetter im Gemeindestadl. Zum 14. Mal lädt die Blaskapelle zu ihrem alljährlichen Sonnwendfest ein. Auf der stimmungsvollen Wiese vor der Leonhardikirche erwartet die Besucher wie immer ein großer Biergarten. Für die vier Orchester des Abends wird wieder die eindrucksvolle Bühne aufgebaut. Um 19 Uhr spielt zunächst das Nachwuchsblasorchester, gegen 19.30 Uhr gefolgt vom Jugendblasorchester. Anschließend freuen wir uns auf die Musik unserer Gastkapelle aus Freistett (Baden). Die Musiker erwidern einen Besuch der Blaskapelle im Oktober 2016. Danach bietet eine Auswahlbesetzung der Blaskapelle Kostproben aus ihrem reichhaltigen Repertoire. Ab 18 Uhr gibt es Steaks und Musikanten-

würste vom Grill, Käse und Brezen, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke, Kaffee, Kuchen und Popcorn. Bei Einbruch der Dämmerung zünden wir – nur bei gutem Wetter – ein Feuer an. Bei schlechtem Wetter richten wir den Gemeindestadl für ein zünftiges Fest her. Wegen unseres Besuchs aus Freistett kann das Sonnwendfest heuer nur am Freitag stattfinden. Der Abend soll ein Fest für die ganze Familie sein. Die Musiker und die vielen Helfer freuen sich auf zahlreichen Besuch und gute Stimmung – auch im Gemeindestadl! Bei unsicherem Wetter wird laufend aktuell informiert: Telefon 08102/77 70 58 (Anrufbeantworter) und auf unserer Homepage: www.blaskapelle-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Ingrid Sepp Achtung Fußballfreunde! Am 22. Juni findet kein Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM statt!


Kinderkonzert: Uraufführung „Timmy und die Musik in Amerika“ mit Andreas Haas und dem Kammerorchester des Freien Landestheaters Bayern Da diesmal nur ein Konzert stattfindet, wird der Vorverkauf bei Schreibwaren Obermeier und Schreibwaren Squarra empfohlen. Einzelheiten siehe Gemeindeblatt Mai, Seite 81

kulturelles leben

Pfarrsaal Mariä Geburt, 9. Juni, 16 Uhr

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Am Sonntag, 10. Juni, und am Sonntag, 1. Juli, spielt die Blaskapelle HöhenkirchenSiegertsbrunn jeweils von 17 bis ca. 20 Uhr im Garten des Gasthauses Inselkammer in Siegertsbrunn. Da je nach Wetter kurzfristig entschieden wird, ob die Biergartenmusik stattfindet, kann man sich über Tel. 08102/777058 (Anrufbeantworter) oder über die Homepage www.blaskapelle-hoehenkirchen-siegertsbrunn informieren. Die Musiker und die Wirtsleute hoffen auf gutes Wetter. Sie laden herzlich ein und freuen sich auf zahlreichen Besuch. Ingrid Sepp

H.-S./Juni 2018

Auf geht’s in den Biergarten

77 Metallbau - Schlosserei

Wir suchen:

Metallbauer, Schlosser für Produktion und Montage (Schweißkenntnisse + FS PKW)

Wir bieten:

Gute Bezahlung, geregelte Arbeitszeiten, interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit. Bitte Bewerbungen per Post, Email oder telefonisch


pfarreien

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen, Schulstr. 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99, buero@pfarrverband-hoehenkirchen.de, www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Siegertsbrunn

H.-S./Juni 2018

Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Pfarrvikar Jure Zirdum Pastoralreferent: Martin Soos Gemeindereferentin Claudia Laube

Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefonnr.: 0151-63342955! Pfarrverbandsbüro: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Eva Erl Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Mesner:

78

Telefon: 77 40-0 Telefon: 77 73 10 Telefon: 77 40-12 / 78 35 26 (privat) Telefon: 77 40-0

Zdenko Krizan

0176/63333117 Pfarrverband

Hausmeister/in: Vjekoslav Vilic´ Carmen Hartl

0157/88298290 Mariä Geburt + St. Nikolaus 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik:

Michael Burghart Eduard Hitzler

0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Pfarrverband

Kirchenpfleger/in:

Georg Hauser Wilhelm Birkheuser Edeltraud Aechter

13 34 08104-1382 59 70

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

Pfarrgemeinderat:

Kerstin Doll Anita Fendt Luise Minsinger

719 01 80 55 48 34 24

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter

715 85

Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth 83 80 SA Eine Welt: Claudia Flynn Eine-Welt-Laden:

74 83 88

Pfarrverband

Do: 16 – 19 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78


Sozialer Hilfsring: Christine Ettmüller Brunnthal (SHB)

pfarreien

Caritaszentrum: Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Sozialstation 089/61 45 21 17 Hachinger Tal+Ottobrunn Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching 01573/4509767 jeden 2. Mo. im Monat 10-11 Uhr im Pfarrheim Brunnthal

Hospizkreis Ottobrunn: Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0152/28643334 Mi. 19.30 Uhr und Al-Anon-Gruppe: „Willi“ Pfarrzentrum Mariä Geburt

Volksbücherei Hofolding: Elfriede Rother (08104/12 91)

Mi., 16 – 19 Uhr, außer in den Ferien

Physio im Schlossanger

H.-S./Juni 2018

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 774050): Di. 16.00-19.30 Uhr, Do. 15.00-18.00 Uhr, Fr. 11.30-13.00 Uhr Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo. 16-18 Uhr, Do. 16-19.30 Uhr

Marlene Vogt • Krankengymnastik • Lymphdrainage

79

• Manuelle Therapie • Beckenbodengymnastik • Behandlung des Kiefergelenkes • Gerätegestützte Krankengymnastik • Wirbelsäulentherapie nach Dorn • Hausbesuche

Kurse: Rücken aktiv & Pilates Schlossangerweg 7b, 85635 Höhenkirchen, Tel. 08102/99 45 45 4 marlene@physio-im-schlossanger.de Termine nach Vereinbarung


pfarreien

Gruppen:

Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter Kirchenchor St. Nikolaus Eduard Hitzler 72 95 83 Do., 19.30 Uhr Pfarrheim und Hl. Kreuz: Brunnthal und Hofolding im Monatswechsel (auch in den Ferien) Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 Combo Sankt Peter: Michael Burghart Gospelchor: Markus Kausch Singmäuse: Ingrid Blumoser

Für die Kinder:

Musikgruppe: Susanne Yavuz

0173/350 65 63 46 56, 17 11 Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter 15 69 08095/87 57 30

Kiddy´s-Music (5-6 Jahre) Kiddy´s-Music (3-4 Jahre) Kiddy´s-Music (4-5 Jahre) Baby-Musikgarten (ab 6 Mon.)

Di. 13.00–13.45 Uhr Di. 14.00-14.45 Uhr Di. 14.45-15.30 Uhr Di. 15.30-16.15 Uhr

H.-S./Juni 2018

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: Während der Sonntags- und Vorabendgottesdienste oder um 10 Uhr in St. Nikolaus und Hl. Kreuz, 12:30 Uhr in Mariä Geburt und 12:15 Uhr in St. Peter. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt (2 Monate vorher!), max. ein Mal im Monat pro Pfarrei. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde! Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen! Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr

80


Samstag

02.06.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

03.06.2018 09:00 Mariä Geburt

Dienstag

05.06.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

06.06.2018 08:30 Sankt Peter

Fronleichnamsfest mit Prozession nach St. Peter

19:00 Mariä Geburt Ökumen. Friedensgebet

pfarreien

Unsere Gottesdienstordnung

Donnerstag 07.06.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

08.06.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

09.06.2018 18:00 Pfarrzentrum

Sonntag

10.06.2018 09:00 Heilig Kreuz

Gottesdienst und Anbetung

11:00 Sankt Peter

Dienstag

12.06.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

13.06.2018 08:30 Sankt Peter

Familiengottesdienst für den Pfarrverband und Combo

19:00 Marienkapelle Donnerstag 14.06.2018 16:00 Seniorenzentrum 19:00 Sankt Peter Freitag

15.06.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Samstag

16.06.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

17.06.2018 09:00 Sankt Nikolaus

Taizé-Gebet

11:00 Sankt Peter

Familiengottesdienst u. Combo, danach Eine-Welt-Brunch

19:00 Mariä Geburt

Jugendgottesdienst für den Pfarrverband

Dienstag

19.06.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

20.06.2018 08:30 Sankt Peter 19:00 Pfarrzentrum

Lasset uns gemeinsam… - den Tag ausklingen

Donnerstag 21.06.2018 16:00 Seniorenzentrum 19:00 Sankt Peter Freitag

22.06.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

23.06.2018 18:00 Mariä Geburt 22:00 Sankt Leonhard

Taizé-Gebet

Komplet – Kirchliches Nachtgebet am „längsten Tag des Jahres“, danach Umtrunk vor St. Leonhard

H.-S./Juni 2018

19:00 Mariä Geburt

81


Sonntag

24.06.2018 09:00 Heilig Kreuz

pfarreien

11:00 Sankt Peter 11:00 Pfarrzentrum

Kinderwortgottesdienst und Singmäuse

19:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband

Dienstag

26.06.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

27.06.2018 08:30 Sankt Peter

H.-S./Juni 2018

Donnerstag 28.06.2018 16:00 Seniorenzentrum

82

Freitag

29.06.2018 18:00 St. Peter u. Paul

Samstag

30.06.2018 18:00 Mariä Geburt

Patroziniumsgottesdienst


Jeden 1. Mittwoch im Monat von 10 – 11 Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt, außer in den Schulferien. Direkte Kontaktaufnahme: Tel. 08102/89 99 38 Pfarrzentrum 06.06.2018 04.07.2018

pfarreien

Erweitertes Angebot der Caritas-Sprechstunde von Christine Ettmüller

Sankt Nikolaus 11.06.2018 09.07.2018 10.09.2018

Der Frauenklub St. Peter lädt ein zum Ausflug ins Berchtesgadener Land am Montag, dem 25. Juni 2018 Das vollständige Programm ist ab Ende Mai/Anfang Juni aus den Plakaten und den Einladungen ersichtlich. Anmeldung ab 05. Juni 2018 im Pfarrverbandsbüro

Vortrag: Achtsamkeit und Stressbewältigung Die Praxis des Innehaltens als Weg, den Herausforderungen des Alltags zu begegnen am Mittwoch, 13. Juni 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt, Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen

Referentin: Bettina Weiß Dipl. Sozialpädagogin, MBSR-Lehrerin In Kooperation mit dem Forum Achtsamkeit und Stressbewältigung der KEB München und Freising e.V., www.forum-achtsamkeit.de

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com Neu: www.osteopathie-freninger.com

Osteopa thie Kostenü bernahm e d u K rc rankenk assen m h die öglich

Termine nach telefonischer Vereinbarung

H.-S./Mai 2018

Abfahrt um 7.30 Uhr am Pfarrheim St. Peter

83


pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

Pfarrverwaltung

Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: Pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30h - 11.00 h Donnerstag von 17.00h – 19.00h

H.-S./Juni 2018

Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1

84

Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de Pfarrer Dr. Rainer Liepold 0157 / 822 59 764 Mail: rainer.liepold@elkb.de

Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de Mittagsbetreuung: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

08102/89 66 24 999 62 49

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30 Nachbarschaftshilfe Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession.


10:00

1. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)

Prädikant Schröder

05.06. (Di) Mariä Geburt

19:00

ökumenisches Friedensgebet

Team

08.06. (Fr.) Seniorenzentrum Aying

15:00

Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

08.06. (Fr.) Seniorenzentrum Höhenkirchen

16:15

Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

10.06.

10:00

2. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Einführung der Konfirmanden

Pfarrer Lotz

10.06.

11:30

Krabbelgottesdienst

Pfarrer Lotz/Team

17.06.

10:00

3. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Abendmahl Kindergottesdienst

Prädikant Eckel

24.06.

10:00

4. Sonntag nach Trinitatis Gottesdienst Kindergottesdienst

Pfarrer Dr. Liepold

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche n un br ts Sieger

pfarreien

03.06.

H.-S./Juni 2018

Wir feiern Gottesdienst

85


H.-S./Juni 2018

pfarreien

Veranstaltungen

86

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitagabend vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/3450 Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang) Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/786793 Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/773719 oder 0151/26835145

Erwachsenenbildung ab 60

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 (wenn nichts anderes angegeben) Offenes Treffen: - Dienstag, 05.06. „Lebensglück im Alter“ Mit Pfarrer Rainer Liepold - Dienstag, 12.06. Zille und sein „Milljö“ - Dienstag, 26.06. Peter Rosegger und seine Waldheimat Steirischer Heimatdichter, Gedenkjahr 2018

Ökumen. Treffen: - Dienstag, 19.06. „Garten-Glück“, kleiner Streifzug durch die Geschichte des Gartens Mit Bildern und Musik, mit Claudia Rohfleisch im Evang. Gemeindezentrum Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479 Gisela Saliger Tel. 8202 und Team

Gruppen Mutter-Kind-Gruppe:

Donnerstag, 9.00 – 11.00 Uhr Leitung: Frau Tomic

Jugendgruppen

Mittwoch, 19.00h – 20.30h für Jugendliche ab 13 Jahren Leitung: Katinka Wölling und Team Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1. Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Sommerurlaub vom 2. Juli bis 20. Juli 2018! Ab 23. Juli 2018 sind wir wieder für Sie da.

Zahnarztpraxis Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102/4292


Vereinsregister

0174/31 300 62

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Priska Weber 72 99 60 Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger

42 89

CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

89 78 84 7 23 96 89 78 84

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Leo Aichholzer 089/601 16 83 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

67 08

Bündnis 90/Die Grünen Erik Lembke 0179/142 33 15 Jugend: Anna Schmidhuber 0160/92 97 63 81 Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34 Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232

iläum

Jub

Hochzeit

t ungsfes

Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

H.-S./Juni 2018

3klang e.V. Gudrun Tomlinson

vereinsnachrichten

Brauchtums- und Vereinsfeiern

Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv

87


vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Anja Klaus 874 16 71

Frauensingkreis Cäcilia Mayer

Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Kathrin Lochte 801 59 95 Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Frauentreff Beate Mayer

37 21 99 84 38 13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Freizeit-Fußball-Verein Torpedo Siegertsbrunn e.V. Robert Werner

37 77

H.-S./Juni 2018

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40 Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Gabi Wölfl 78 55 07 Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11 Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05

88

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

Neue Methoden für Beauty-Korrekturen Verbessern Sie Ihr Hautbild mit sanften Hautschälungen, Meso-Unterflutungen, Sauerstoffduschen, Laser und Ultraschall. Das neue System lässt Ihre Haut optisch um Jahre verjüngen. Ich freue mich auf Sie!

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00 Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26 Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 80 15 730


Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60

Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18

Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

Künstlerkreis Christl Kosow

Papa-Singers Markus Kausch

46 68

Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid

0172/624 86 20

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

12 68

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

66 11 46 56, 17 11

vereinsnachrichten

42 38

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44

H.-S./Juni 2018

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

89

Physiotherapeut (m/w) für unser harmonisches Team gesucht überdurchschnittliche Bezahlung


Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21 Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96 Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61 Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26 TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101 78 56 63

Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

Skat-Club »Contra-Re« Gernot Hoffmann

4 6 24

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0151/12 12 47 13

90

sc he

el lu n

es t rB

as

8

ut

de be i bi tte

he

in

fü €r d G

sc G ut

5

Rosenheimer Landstr. 129, 85521 Ottobrunn/Riemerling, Tel.: 089/63819896 Öffnungszeiten: Täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 23 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

g ab A ge be m be 1 n o G ut n n sc d g he b o g in uf li 30 ülti pr .0 g b o P fe sc 6. 20 is ers t he on 1

Große Auswahl an warmen Speisen, Sushi, frischem Obst, Suppen, Salate, Nachspeisen und Eis. Beim Mongolischen Buffet stellen Sie Ihr Essen aus ca. 30 Sorten selbst zusammen und geben es dem Koch zur Zubereitung.

in

Reservieren Sie rechtzeitig! Täglich Mittags-Buffet Täglich Chinesisch-Mongolisches Abend-Buffet


Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 80 12 102

34 67

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn 72 91 71 Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch

33 31

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

44 89

Arbeitskreis Asyl Franz Dielmann

0179/815 20 72

Arbeitskreis Senioren Sigurd Duschek

78 67 36

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gaertner 74 82 88 Arbeitskreis ZusammenLeben Birgit Spingler 89 78 84 Diana Müller 0162/18 21 263 Bürgersolarprk Höhenkirchen-Siegertsbrunn eG Thomas Raab 78 41 20 Fotokreis Reinald Rode 44 95

vereinsnachrichten

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas 44 89 Arbeitskreis Kind und Familie Brigitte Richter 0171/609 37 81

H.-S./Juni 2018

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42

91


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

stellv. Kommandant Benjamin Schmid

0162/565 83 80

Jugendwart Alexander Loos

0170/902 95 86

Vorstand Robert Loborec

0151/50 43 21 11

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS -V olksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

H.-S./Juni 2018

Sirenenprobe Samstag, 2. Juni 2018 11.45 Uhr

92

Atemschutz B Maschinisten Übung Gr.1+2

12.+ .06.18 18.06.18 07.+ 28.06.18

Kreisfeuerwehrtag In diesem Jahr durften wir nach langer Zeit wieder Gastgeber des Kreisfeuerwehrtages der Feuerwehren des Landkreises München sein. Unter strahlend blauem Himmel und sonnigen Temperaturen konnten auf der Gaarwiese die modernsten Feuerwehrfahrzeuge des Landkreises bewundert werden. In der Mehrzweckhalle versammelten sich über 800 Feuerwehrdienst-leistende zum Jahresbericht des Kreisbrandrates Vielhuber, zu den Grußworten von Bürgermeisterin Mayer sowie von Landrat Göbel. Den anschließenden Vorträgen und Ehrungen folgte ein gemütlicher Ausklang unserer Veranstaltung. Robert Loborec

Übung Gr. 3 Kinderfeuerwehr Jugendfeuerwehr

21.06.18 16.+ 30.06.18 01.,02.,06.+ 20.06.18

Grundausbildung Der erste Grundausbildungslehrgang in Theorie und Praxis in 2018 ist abgeschlossen und wir dürfen unseren neuen 13 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern: Max Altmann, Aria Akbari, Paul Baumgartner, Katharina Edenhofer, Sebastian Engelhardt, Nina Engmann, Denise Lippold, Dominik Meier, Ghanem Mrad, Christian Schauer, Johanna Schiffer, Flo Werhahn und Jonas Zehetmeier ganz herzlich zur bestanden MTA (Modularetruppmannausbildung) Teil 1 gratulieren. Viel Freude beim weiteren Lernen, Üben und Ausrücken. Auch die unter 18-jährigen Feuerwehrkräfte dürfen im Zeitraum von 6h bis 21.30h an Einsätzen außerhalb des Gefahrenbereichs eingesetzt


Großübung Im letzten Monat hat die aktive Mannschaft

vereinsnachrichten H.-S./Juni 2018

werden und unterstützen schon tatkräftig die Aktive Mannschaft. Wir danken für euer Engagement welches ihr im Rahmen eurer Ausbildung an den Tag gelegt habt und wünschen euch weiter viel Freude im Feuerwehrdienst.

in einer, vorher schriftlich in der Feuerwehreinsatzzentrale München Land angemeldeten und von der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer freigegebenen Übung in der alten Schrebergartenanlage am Sportplatz, üben dürfen. Wir bedanken uns für die großzügige realistische Übungsmöglichkeit, die uns von unserer Ersten Bürgermeisterin zur Verfügung gestellt wurde. Das Gebiet wird im August abgerissen, daher bietet es sich für solch eine Übung an. Diese Heißübung mit dem Lagebild „es brennt in der ehemaligen Schrebergartenanlage in der Sportplatzstraße“ hat einige Bürger aufhorchen lassen. Viele haben der Übung persönlich zugesehen und konnten sich vom schnellen und beherzten Eingreifen der Höhenkirchner Feuerwehr überzeugen. Auch die Polizei der PI 28 Ottobrunn war bei der Übung vor Ort und hat unseren Kameraden beim Lö-

93


vereinsnachrichten H.-S./Juni 2018

94

schen interessiert zugesehen. Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für jegliche Anlieger. Es war eine Brandübung der besonderen Art, denn wie es im wirklichen Einsatz ist, war der Wind an diesem Abend stärker und blies die Rauchschwanden in Richtung Ortsgrenze vom Ort weg. Jedoch riefen einige besorgte Bürger die Notrufnummer 112 und meldeten Feuer. Wir bedanken uns recht herzlich für ihr schnelles und absolut richtiges Eingreifen! Nur so kann im Ernstfall Schaden abgewendet und die Einsatzkräfte zügig alarmiert werden. Melden sie jegliche Feststellungen immer unter der Notrufnummer 112 unserer Feuerwehreinsatzzentrale für den Landkreis München, die sachverständigen Disponenten werden ihre Informationen sofort aufnehmen und an die

Feuerwehren und Rettungsdienste weitergeben. Vielen Dank für die tolle Übung! Nikola Schwaiger Ehrenmitglied Am 3. Mai konnten wir unser langjähriges und verdientes Mitglied Werner Reiser zum Ehrenmitglied ernennen. Die Ernennung eines Ehrenmitglieds ist die Anerkennung besonderer Leistungen und Verdienste und ebenfalls ein großes Dankeschön unserer Wehr an ein verdientes und engagiertes Mitglied. Dass wir so wenige Ehrenmitglieder haben, ist ein Zeichen dafür, dass wir nicht inflationär damit umgehen. Denn Ehre, wem Ehre gebührt. Lieber Werner, nochmals herzlichen Glückwunsch! Fühle Dich „ausgezeichnet“. Robert Loborec


Sie können oder möchten kein aktives Mitglied werden, möchten Ihre Feuerwehr jedoch unterstützen?

Dann können Sie Förderndes Mitglied unserer Feuerwehr werden.

Fördermitglieder sind eine große Stütze unserer Wehr und leisten mit ihrem Mitgliedsbeitrag oder ihrer Spende einen wichtigen Beitrag. Das Geld kommt durch zweckgebundene Anschaffungen, wie z.B. Kinder-/und Jugendarbeit oder durch die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen, den Zwecken des Brandschutzes zu Gute. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein, bis auf die jährliche einmalige Zahlung Ihres Mitgliedsbeitrages. Die Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Frist kündbar. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, können sie Ihren Beitrag oder Ihre Spende auch von der Steuer absetzen.

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen

Bankverbindung: - Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg, DE64 7025 0150 0100 9368 06 - Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Höhenkirchen, DE38 7116 0000 0100 0203 38 Wir freuen uns wenn Sie uns unterstützen!

H.-S./Juni 2018

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: telefonisch: Robert Loborec, 1. Vorstand 0151/50432111 per Email: vorstand@feuerwehr-hoehenkirchen.de

95


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

112

0170/548 60 02 0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: - Kreissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

H.-S./Juni 2018

Sirenenprobe Samstag, 2. Juni 2018, 12 Uhr

96

Übungen im Juni: Gruppe 1: 25. Juni Gruppe 2: 28. Juni Gruppe 4: 11. Juni Drehleiter: 5. Juni Jugendfeuerwehr: 4. + 11. Juni Interner Familientag Am Vatertag veranstalteten wir erstmals einen internen Familientag in unserer Feuerwehr. Der Gedanke, der dahinterstand, war der, dass die Väter ihren eigenen Kindern und Frauen ihre Feuerwehr präsentieren können. Im Übungsbetrieb oder beim Tag der offenen Tür sind sie meist sehr beschäftigt, sodass für die eigene Familie nicht immer genug Zeit übrig ist. Dieser besondere Tag, an dem ca. 70 Personen teilnahmen, war nur für die Familie gedacht. So konnten die Kinder mit Schlauch und Strahlrohr ihre ersten Zielübungen machen oder bei einer Fahrt im Korb der Drehleiter unseren schönen Ort einmal von oben betrachten. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, sodass der Tag bei hervorragendem Wetter ein voller Erfolg war. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Familien, die unseren Einsatzkräften die Teilnahme an Übungen, Einsätzen und sonstigen Veranstaltungen ermöglichen.

Gruppe 3: 4. Juni Absturzsicherung: 18. Juni


Brandübung der Gruppen 3 und 4 Im Mai fand eine große Übung zusammen mit den Feuerwehren Brunnthal und Hofolding statt (siehe Foto unten). Auf dem Anwesen der Familie Deuter in der Faistenhaarer Straße wurde ein Brand in einer Werkstatt mit fünf vermissten Personen simuliert. Nach der Alarmierung wurde das Gebäude von zwei Seiten angefahren und umgehend mit der Personensuche und Brandbekämpfung durch Atemschutztrupps begonnen. Zur Absiche-

vereinsnachrichten

Kreisfeuerwehrtag 2018 Der diesjährige Kreisfeuerwehrtag fand in Höhenkirchen statt. Gerne folgten wir der Einladung dorthin und besuchten die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle. Vertreter der Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis München waren zu Gast und es gab zahlreiche Einsatzfahrzeuge zu besichtigen, welche innerhalb des vergangenen Jahres beschafft wurden. Anschließend wurden in einem Vor-

trag mit Präsentation einige Highlights aus dem Einsatzgeschehen gezeigt. Auch über Statistiken und sonstige Fakten wurde berichtet. Unser Kamerad Bernhard Guggenberger wurde für 25 Jahre aktive Dienstzeit geehrt.

H.-S./Juni 2018

Feuerwehrausflug 2018 Für den Feuerwehrausflug am 16. Juni sind noch ein paar Plätze frei. Anmeldung gegen einen Unkostenbeitrag von 10 Euro bei Heinz Wilhelm. Eingeladen sind die Mitglieder unserer Feuerwehr mit Begleitung.

97


vereinsnachrichten H.-S./Juni 2018

98

rung der umliegenden Gebäude bei Funkenflug wurde die Drehleiter positioniert. Über eine Schlauchleitung wurde die Löschwasserversorgung hergestellt. Im Laufe der Übung konnte eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden, dass die Wärmebildkameras bei der Orientierung in stark verrauchten Gebäuden eine unverzichtbare Hilfe sind. An der Übung nahmen ca. 50 Personen teil. Bei einer anschließenden kleinen Brotzeit im Gerätehaus folgte noch eine Übungsnachbesprechung. Ausbildung in der Brandsimulationsanlage Im April wurden uns drei Ausbildungsplätze in der Brandsimulationsanlage zugeteilt. Gerne nahmen wir das Angebot an und die drei frisch ausgebildeten Atemschutzgeräteträger Lukas Hörger, Mathias Mayer und Marc Becker machten sich auf den Weg nach Haar zu dem

Kurs. Hier wurden diese über verschiedene Einsatztaktiken und das richtige Vorgehen bei Zimmerbränden unterrichtet. Aufgrund der hohen Temperatur in der Anlage war die Ausbildung körperlich sehr anstrengend. Da man nur selten die Möglichkeit hat, unter realen Bedingungen einen Innenangriff zu üben, hat sich die Teilnahme auf jeden Fall gelohnt. Tag der offenen Tür/Straßenfest Zusammen mit dem Straßenfest der Gewerbegemeinschaft in Siegertsbrunn gibt es am 24. Juni einen Tag der offenen Tür in unserer Feuerwehr. Eingeladen sind alle interessierten Bürger. An Infoständen können sie sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren. Auch wer schon über eine Mitgliedschaft, sei es aktiv oder fördernd, nachgedacht hat, ist herzlich willkommen, wir stehen für persönliche Gespräche gerne bereit. Für Kinder gibt es zahlreiche Aktivitäten und Attraktionen. Selbstverständlich stehen auch die Feuerwehrfahrzeuge zur Besichtigung bereit. Wir freuen uns auf ihren Besuch! Internes Johannifeuer Am 30. Juni findet das traditionelle interne Johannifeuer der Feuerwehr Siegertsbrunn statt. Alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Sascha Leyendecker

Bayern


SpVgg Höhenkirchen

Der Erste Vorsitzende Karlheinz Neumayer, der die Überreichung vornahm, lobte die Kinder und die Erwachsenen für die guten Leistungen und wünschte ihnen auch für dieses Jahr ein gutes Gelingen und sportliche Erfolge. Alle

Solarenergie Heizung . Sanitär Badeinrichtung Wasseraufbereitung

Teilnehmenden haben es geschafft, mit ihren Leistungen eine Nadel in Bronze, Silber oder Gold zu erreichen. Herzlichen Glückwunsch! Tag des Sportabzeichens Vielleicht haben auch Sie Lust, dieses Jahr mitzumachen. Am Samstag, 9. Juni 2018 findet der Tag des Sportabzeichens in Höhenkirchen statt, zu dem ich Sie hiermit herzlich einladen möchte. Um das Sportabzeichen zu erhalten, muss jeweils eine Disziplin aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination absolviert werden. Infos hierzu finden Sie auch unter www.deutsches-sportabzeichen. de. Den genauen Ablauf des Samstages sowie weitere Abnahmetermine finden Sie auf der Internetseite der Spielvereinigung (http://www.spvgghoehenkirchen.de/sportabzeichen.php). Bei Fragen können Sie sich gerne auch per Mail bei mir melden unter sportabzeichen@spvgghoehenkirchen.de. Patricia Lang-Kniesner

Am Bogen 38 . 85521 Ottobrunn info@haustechnik-breu.de Tel. 089/66 08 50-50 . Fax 089/66 08 50-51 www.haustechnik-breu.de

H.-S./Juni 2018

Am Mittwoch, 11. April trafen sich fast alle SportlerInnen, die im letzten Jahr am Sportabzeichen teilgenommen hatten, in der Mehrzweckhalle, um die Urkunden und Nadeln feierlich entgegenzunehmen. Insgesamt haben 85 Personen (23 Erwachsene und 62 Kinder) mitgemacht. Eine tolle Anzahl. Danke an dieser Stelle auch an alle fleißigen Helfer beim Abnehmen der zu erbringenden Leistungen.

vereinsnachrichten

Überreichung der Sportabzeichen

99


vereinsnachrichten H.-S./Juni 2018

100

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Z채une u. Sichtschutzw채nde Baumf채llung/Wurzelstockfr채sen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286


„Ein großartiges Turnier mit einem bunten Reigen an Teilnehmern bei traumhaft sonnigem Wetter!”, so fasst Susanne Kopp, Organisatorin des Frühlings-Cups das Turnierwochenende Ende April auf dem heimischen Kunstrasen zusammen. Der Samstag war für die U12-Jugend reserviert und startete mit einem neuen Turnierkonzept. Cheftrainer Carlos plante nach jedem Spiel noch ein zusätzliches Penalty-Schießen als Übung mit ein. Dazu mussten sich jeweils drei Schützen im 1:1 gegen den Torwart messen – mit sagenhaften Szenen und viel sportlichem Ehrgeiz. Die angereisten acht Mädchen-Teams, u.a. aus Schwabach und Augsburg, bekamen es aber noch mit einem maßgeschneiderten Nebenwettbewerb zu tun. Unter dem Motto “Hökis

next Top-Trainer” mussten die Mädchen ihre Fertigkeiten im Schminken und Verkleiden der Trainer oder Betreuer unter Beweis stellen. Der Wettbewerb kam so gut an, dass in kürzester Zeit die Farben ausgingen. Der Turniersieg bei den B-Mädchen ging an die TSG Pasing. Bei den B-Knaben gab es leider sehr kurzfristig etliche Absagen, so dass unsere GrasshoppersJungs lediglich ein Freundschaftsspiel gegen die Jungs vom ASV München austragen konnten und mit einem Sieg motiviert in die neue Feldsaison starten können. Am Sonntag kamen dann die Jugendlichen aus den Altersklassen A und mjB (U14, männliche U16) zum Zug, mit Gästen aus Schwaben und Franken. Zusätzlich an den Start ging

Fachwerkstatt für alle Marken I Gebraucht- und Neuwagenverkauf

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de

H.-S./Juni 2018

2. Frühlings-Cup mit Sommerwetter und guter Laune

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

101


vereinsnachrichten H.-S./Juni 2018

102

hier ein außerhalb der Wertung laufendes Team aus U14/U16-Jungs der Grasshoppers und des Münchner SC, was für die jüngeren Spieler durchaus eine Herausforderung war und sie zum energischen Einsatz gegen dieses Mix-Team motivierte. Bei den A-Mädchen holte sich das Team des Münchner SC den Turniersieg, bei den A-Knaben der TB Erlangen. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung zur Vorbereitung auf die Feldsaison, bei der sich wieder einmal gezeigt hat, dass auf die Grasshoppers Verlass ist, wenn es ums Organisieren und Stemmen solch großer Turniertage geht. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer! Mehr Bilder vom

Turnier und von den Grasshoppers gibt es unter spvgg-hoehenkirchen-hockey.de oder auf facebook.com/Grasshoppers-HöhenkirchenSiegertsbrunn Zeit zum Feiern Wer viel organisiert, muss auch mal Zeit zum Verschnaufen und Ratschen haben. Deshalb steigt am Samstag, 30. Juni, das große Grasshoppers-Sommerfest. Ab 16 Uhr werden die Grasshoppers-Herren bei ihrem Heimspiel auf dem Kunstrasen kräftig angefeuert, danach feiern wir gemütlich in der Sportgaststätte und lassen den Abend mit Midsummer-Hockey auf dem Kunstrasen ausklingen. Susanne Kopp & Petra Kohler

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


Vitalpunkte werden in der fernöstlichen Medizin zur Heilung bei Akupunktur, Akupressur und Shiatsu eingesetzt. Aber auch in den Kampfkünsten werden die Prinzipien der Energielehre und Vitalpunkte zur Steigerung der Effektivität eingesetzt. Dies wird in der Sprache des Karate, dem Japanischen, als Kyusho Jitsu bezeichnet. Die Anwendung dieser alten Techniken war lange Zeit ins Vergessen geraten: in der Vergangenheit waren schriftliche Aufzeichnungen spärlich, besonders effektive Techniken hatten die damaligen Meister auch nur an ausgewählte Schüler weitergegeben. In der Neuzeit hatte die Entwicklung von der Kampfkunst zum Wettkampfsport ein Übriges getan, um besonders gefährliche Techniken durch das Regelwerk auszuschließen. Anders in der Selbstverteidigung: Hier ist nach wie vor das Prinzip gültig, dass der Schwache dem Starken durch bessere Technik Paroli bieten kann. Heute ist im deutschen Karateverband (DKV), aber auch in anderen Kampfkünsten die Vitalpunktstimulation ein Trendthema. Aber Kyus(Foto links): Meister Oblinger demonstriert in Höhenkirchen einen Fingerhebel; (Foto rechts): Das Trainerteam Dr. A. Steinmann und Meister C. Gembe

ho Jitsu lernt man nicht nebenbei. Intensives Üben und Kenntnisse der menschlichen Anatomie sind nötig, um das volle Spektrum nutzen zu können. In der Höhenkirchener Karateabteilung hatte Meister Lothar Pfahl schon früh diesen Weg beschritten, dieses Wissen in die Selbstverteidigungsübungen eingebaut und war bereits Gastgeber der Kyusho Jitsu-Reihe des Bayerischen Karatebundes. Dazu hatte Meister Fritz Oblinger (8. Dan) uns die Ehre gegeben. Die Karateabteilung verfügt nun mit Dr. Alexander Steinmann über einen weiteren Experten, der wie Meister Pfahl sowohl im DKV, als auch in der European Kyusho Academy (EKA) graduiert wurde. Damit soll zu den anderen Trainingsformen des Karate auch Kyusho Jitsu in Höhenkirchen seinen Stellenwert finden. Als nächster Höhepunkt wird am Wochenende 23./24. Juni 2018 ein Kyusho Jitsu-Kurs zur Erlangung des Level 1 der EKA erfolgen. Trainer sind Dr. Alexander Steinmann (2. Dan) und als Repräsentant der EKA Meister Christian Gembe (3. Dan). Einzelheiten zum Lehrgang und Terminen der Karate-Abteilung finden sich unter: http://wordpress.hisatake-do.de Alexander Steinmann

H.-S./Juni 2018

Kyusho Jitsu – alte Techniken der Kampfkunst neu entdeckt

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Karate

103


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik Bubble Babes

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Sommerfest

104

Ja, es ist schon wieder soweit: Unser alljährliches Sommerfest der Bubble Babes steht bevor, nämlich am Samstag, 30. Juni um 15.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen (Einlass ab 15 Uhr). Als Teil der Gymnastikabteilung der SpVgg Höhenkirchen haben wir auch dieses Mal wieder Einiges geplant. Da wir innerhalb der letzten Monate einige neue Gruppen eröffnen konnten und alle Kurse ein wahnsinniges Tempo an den Tag legten, können wir euch erstmalig statt mit 20 Tänzen mit sogar über 30 Tänzen in die Tanzwelt entführen. Darunter gibt's neben den zahlreichen Choreografien unserer Basisgruppen

unter anderem die beiden Wettkampftänze des Dance2Us 2017, einige Soli und den Tanz unserer neuen Inklusionsgruppe sowie kleine Einblicke in die neuen Wettkampftänze zu sehen. Ganz dem Motto „Growing & Glowing“! Der Eintritt ist frei, für eine kleine Stärkung in den Pausen wird mit Fingerfood und Getränken gesorgt. Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag mit unseren Familien, Freunden und jedem, der Lust und Zeit hat, vorbeizuschauen! Eure Bubble Babes Trainerinnen Caro, Nico, Toni, Hanna P, Hannah M, Hannah P, Elena, Lena, Isi & Tamy


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Turnen

Eltern-Kind-Turnen

durfte jede Turnerin mit ihren Eltern eine selbst ausgedachte Kür am Boden präsentieren. Ein großes Lob geht an alle Mamas und Papas, die sich tapfer geschlagen haben. Ihr wart spitze. Kristina Zenk

A nanda Yoga A

Aerial Yoga

(90 Minuten)

Montag 18.00 Uhr Mittwoch 9.00 und 16.00 Uhr Freitag 8.30 Uhr Samstag 8.30 Uhr

Aeria l Yog a H in ofold ing

Mit Hilfe einer Aerial Sling (Tuch) wirst Du Kraft, Dynamik, Dehnung und Leichtigkeit neu erleben. Die Energie kann frei fliessen. Die Endentspannung erlebst du schwerelos wie in einer Hängematte.

Bei Fragen und Anmeldung: Carmen Rehnböck (Yogalehrerin) Tel. 08104/586 99 89 Kirchplatz 6 Hofolding www.anandayoga-ayurveda.de

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Am Samstag, 14. April von 14.30 bis 17.30 Uhr fand das alljährliche Eltern-Kind-Turnen statt. Diesmal durften nicht nur die Turnerinnen in der Halle stehen. An diesem Tag waren alle Mamas und Papas herzlich eingeladen, mit ihren Töchtern zu turnen. Nach mehreren Aufwärmspielen ging es dann auch schon los. Um einen kleinen Einblick zu bekommen, hatten alle Eltern die Möglichkeit an den Geräten Balken, Boden, Reck und Trampolin verschiedene Teile zu üben. Am Ende

105


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Turnen

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Mädchenturnen – 3 aus 5 Wettkampf

106

Normalerweise finden am Mittwochnachmittag die Geräteturnstunden für Mädchen ab der 1. Klasse statt. Am 9. Mai jedoch wurde aus diesen normalen Stunden ein Wettkampfnachmittag. Die Mädchen konnten sich seit Januar aus fünf Geräten – Reck, Balken, Boden, Sprung und Trampolin – ihre drei Lieblingsgeräte aussuchen, bestimmte Übungen, die ihrem Können entsprachen, einstudieren und sich damit in einem Wettkampf mit den anderen Mädchen messen. Wer keine Lust hatte, beim Wettkampf mitzuturnen, übte die Elemente an den Geräten trotzdem mit und kam dann zum Teil als Zuschauer vorbei. 57 Mädchen stellten sich der Herausforderung. Sehr diszipliniert gingen sie von Gerät zu Gerät – begleitet von unseren Helferinnen und Mädchen aus dem Leistungsturnen, die an sol-

che Wettkämpfe schon gewöhnt sind. Tatkräftig wurde hier unterstützt: die Reckstange auf die richtige Höhe einstellen, ein Sprungbrett zurechtlegen, aufmunternde Worte, wenn mal eine Übung nicht so gut gelang und natürlich auch Aplaus, wenn alles gut lief! Die Entscheidungen vielen am Ende teils sehr knapp aus. Der Unterschied der einzelnen Plätze war oft nur ein Zehntel. Die Ergebnisse: Jahrgang 2010/2011: 1. Leni Schramm 2. Carolina Grabanica 3. Ella Mayer Jahrgang 2008/2009: 1. Charlotte Schwarz 2. Maja Doth 3. Mara Lange Jahrgang 2006/2007: 1. Fatimeh Hassani 2. Helena Richter 3. Anna Spera Jahrgang 2003/2004/2005: 1. Christine Dichtl 2. Selvaggia Wohlfarth 3. Apolonia Brem Karin Kindt

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Turnen

Ein großes Dankeschön geht an die Betreuer und Kampfrichter, die den Mädels den Wettkampf ermöglicht und sie so gut unterstützt haben. Kristina Hintermaier

H.-S./Juni 2018

Endlich war es so weit und die älteren Turnerinnen hatten ihren ersten Kürwettkampf in diesem Jahr. Es war der beliebte Mannschaftswettkampf „München Pokal LK3“, bei dem die Mädels einmal zu sechst und einmal zu fünft in einer Mannschaft gestartet sind. Fünf Turnerinnen turnten jeweils an den Geräten Balken, Boden, Sprung und Stufenbarren und zeigten ihre selbst erstellten Übungen. Die besten vier an den jeweiligen Geräten kamen dann in die Wertung. Bei starker Konkurrenz haben sich beide Mannschaften sehr wacker geschlagen und erreichten den 12. und den 13. Platz von 21. Es war ein gelungener und schöner Wettkampftag!

vereinsnachrichten

München Pokal LK3

107

Logopädie Höhenkirchen Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Staatl. gepr. Logopädin

85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) behinTel. 08102 – 991 998 0 www.logopaedie-hoehenkirchen.com dertengerechter Alle Kassen und Privat Eingang

Manchmal braucht der Mensch Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Stand auf dem Straßenfest

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß zieht und gewinnt. Partie zwischen B. Dietz – P. Welsch, Turnier in Karlsbad 1911. Weiß verstand es in dieser Partie vor über 100 Jahren aus der mattträchti-

gen Königsstellung sofort Kapital zu schlagen. Weil der Spieler mit den schwarzen Figuren nach welchem überraschendem Damenzug von Weiß sich mit Turmverlust, wonach er am Ende allerdings auch nur wenig hätte verzögern können, nicht abfinden wollte, wurde er kurzerhand ohne Erbarmen mattgesetzt. Anlässlich unseres 50-jährigen Bestehens sind wir, der Schachverein Höhenkirchen, auf dem Straßenfest der Gewerbegemeinschaft von Höhenkirchen-Siegertsbrunn am Sonntag, 24. Juni 2018 zwischen 10 und 18 Uhr mit einem Stand vertreten. Dort kann man sich über unsere Abteilung Schach informieren und erhält die Festschrift zu unserem 50-jährigen Jubiläum. Zum Schachspielen stehen Schachbretter und ein Freilandschach zur Verfügung. Außerdem kann man gegen einen unserer ehemaligen jugendlichen Spitzenspieler oder einen unserer aktiven Spieler simultan Schach spielen, insbesondere in den Zeiten zwischen 11 und 12.30 Uhr, 13.30 und 15 Uhr sowie 16 und 17.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. hsc

Unter diesem Banner findet man unseren Stand beim Straßenfest:

108


TC Höhenkirchen

Grüße der Bürgermeisterin So waren bei der diesjährigen Feier zum 1. Mai nicht nur die Vereinsmitglieder und -freunde anwesend, sondern auch Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinde. Die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer überbrachte ihre Grüße und Glückwünsche und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Verein in den vergangenen Jahren. Auch die Zweite Bürgermeisterin Mindy Konwitschny sowie etliche Gemeinderäte waren der Einladung des TC Höhenkirchen gefolgt, die neue Anlage selbst in Augenschein zu nehmen. Gerhard Kowollik, der die Renovierung der Anlage als Architekt verantwortet hat, ging auf die Meilensteine der Arbeiten ein. Der Vorsitzende des TC Höhenkirchen Dr. Clemens Preißner bedankte sich bei der Gemeinde für die Unterstützung und zeigte sich mit dem Ergebnis

der Renovierungsarbeiten – und vor allem mit der budget- und zeitgerechten Fertigstellung – sehr zufrieden. So konnte der Trainings- und Punktspielbetrieb des Vereins wie geplant beginnen.

(v. li.): Dr. Clemens Preißner, Ursula Mayer, Gerhard Kowollik und der Vorsitzende der SpVgg Höhenkirchen Karlheinz Neumayer freuen sich über den erfolgreichen Abschluss der Arbeiten an den Sportanlagen der Gemeinde Auf Punktejagd Seit 4. Mai 2018 sind die 21 Mannschaften des TC Höhenkirchen auf Punktejagd. Die Mannschaften reichen von den Altersklassen „unter 9 Jahre“ bis „über 75 Jahre“ – die Spielklassen von Kreisliga bis Landesliga. In den Pfingstferien ist Punktspielpause angesagt, doch am 21. Mai 2018 steigt das vereinsinterne Schleiferlturnier, ab 10 Uhr. Der Grillabend im Juni findet am 21. Juni 2018, ab 18 Uhr statt. Stephanie Borghoff Ursula Mayer wendet sich in einer Ansprache an die rund 100 Gäste der Maifeier und bedankt sich beim TCH für die konstruktive Zusammenarbeit

H.-S./Juni 2018

„Alles neu macht der Mai“ – dieses Sprichwort hatte in diesem Jahr für den TC Höhenkirchen tatsächlich Bedeutung. Am 1. Mai 2018 feierte man auf dem Clubgelände nicht nur den Start der neuen Saison sondern auch die Einweihung der „neuen“ Anlage. Die im Herbst 2017 begonnenen Bau- und Renovierungsarbeiten, in deren Zuge u.a. neue Wege, Zäune und Beregnungsanlagen auf dem TCH-Gelände entstanden sind, waren pünktlich abgeschlossen worden. Ein Grund zu feiern und sich bei den Beteiligten zu bedanken!

vereinsnachrichten

Alles neu machte der Mai!

109


ETC Siegertsbrunn – Tennis

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Ballwand erstrahlt in neuem Glanz

110

Mit Graffiti beschmiert präsentierte sie sich alle Mithelfer und an Malermeister Siegfried nicht mehr von ihrer schönsten Seite. Zeit, der Huber, der für fachliche Fragen jederzeit bereit über 50-jährigen Ballwand ein neues Outfit zu stand, selbst Hand anlegte und dem ETC das verpassen, was der frischgebackene Tennis- notwendige Material zur Verfügung stellte. Spartenleiter Ludwig Otto mit zahlreichen Mithelfern in nur zwei Wochen in die Tat umsetzte. In Teamwork mit den Erwachsenen schwangen auch zahlreiche Kids eifrig den Pinsel und das Ergebnis lässt sich sehen! Mit den neu aufgemalten Zielflächen können die Spieler jetzt auch ihr Geschick in der Treffsicherheit probieren, was noch mehr Trainingsspaß garantiert. Dank geht an Mehr Trainingsspaß garantiert die frischgestrichene Ballwand


ETC Siegertsbrunn – Tennis

Rot, Grün, Blau, Rot – Die 28 Mitstreiter wurden zunächst in 4 Teams à 7 Spieler eingeteilt und sogar mit einem eigenen Leiberl in der Mannschaftsfarbe ausgestattet. In drei Runden à 30 Minuten galt es wie im Punktspiel die Mannschaft taktisch geschickt aufzustellen, das heißt jedes Team entschied pro Runde eigenständig, welche Doppelpaarungen gegen das andere Team ins Rennen gehen sollten. Eine eigens kreierte Live-Scoring-Tabelle gab

Auskunft über den aktuellen Punktestand und brachte am Ende zum Ergebnis, welche beiden Mannschaften im Finale gegenüberstehen würden. Team „Gelb“ hatte schlussendlich vor den „Roten“ den Sieg eingeheimst und bekam als Anerkennung kleine Sachpreise. Viel Lob für die Turnierleitung gab es für den neuen Modus, der Teamgeist, Taktik und auch die Integration neuer Mitglieder fördert. Mit einem Glaserl Sekt stießen die Spieler auf den erlebnisreichen Tennistag an und schon jetzt steht fest, dass der neue Spielmodus beim Saisonabschluss wieder zum Einsatz kommen wird. Am Abend lockte Wirtin Maria mit einem köstlichen Schweinebraten auf die Sonnenterrasse, was den Saisonauftakt auch in kulinarischer Hinsicht perfekt machte. Gelungener Saisonauftakt: Das Schleiferlturnier mit neuem Modus begeisterte die Teilnehmer

H.-S./Juni 2018

Ein Schleiferlturnier mit weltweit neuem Modus! – Die Auslobung des Eröffnungsevents unter dem Motto „Erlebnis statt Ergebnis“ weckte die Lust auf Neues und bescherte den Turnierleitern Ludwig Otto und Cornelia Liebl die maximale Teilnehmerzahl. Ein wahrer Traumtag sollte es werden, mit strahlendem Sonnenschein, einer buntgemixten Spielertruppe und einem Modus, der von Anfang an begeisterte.

vereinsnachrichten

Erlebnis statt Ergebnis – Lob für Turniermodus

111

Termine:

29. Juni, 19:30 Uhr Sommerfeuer der Stockschützen 30.07. – 03.08.2018 Tennis-Sommercamp 1 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 06.08. – 10.08.2018 Tennis-Sommercamp 2 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene


ETC Jugend bei den BMW Open/ Tolles Eröffnungsturnier für die Youngsters Einmal bei den BMW Open dabei sein und die Tennisprofis hautnah beim Training und im Wettkampf erleben! Für zehn ETC-Jugendliche ging dieser Traum am 29. April auf der Anlage des MTTC Iphitos in Erfüllung. Nicht nur Action auf den Plätzen war angesagt, die Gruppe durfte zudem bei strahlendem Sonnenschein ein abwechslungsreiches Tagesprogramm erleben, bei dem es ständig Neues zu entdecken gab. Noch lange in Erinnerung wird der gelungene Ausflug bleiben, der im kommenden Jahr definitiv wiederholt werden soll. Ein herzlicher Dank für die Organisation und Durchführung geht an die Betreuer Ludwig

Otto und Rebecca Graf sowie an die Jugendlichen für den reibungslosen Ablauf. Auch für die jüngeren Tenniscracks hielt der 29. April mit dem Eröffnungsturnier auf der ETC-Anlage einen tollen Auftakt bereit. Sie schnupperten durch Motorik- und Koordinationsübungen erste Tennisluft bzw. sammelten beim Spiel mit dem Ball wichtige Praxiserfahrungen. Über 30 begeisterte Kinder betreuten die Organisatoren und Helfer Christian Basler, Alexander Rudolf und Reinhold Roller, denen an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement gedankt sei. Martina Bruglachner, Pressewartin

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn – Tennis

112 Mit dem Eröffnungsevent am 29.4. kamen auch die ETC-Youngsters voll auf ihre Kosten

Hans Schulz

Gebäude- und Grundstücksdienstleistungen Ganzjährige Betreuung von Wohnanlagen und Geschäftshäusern


Kleintierzüchterverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn u.U. e.V.

Hunde verständlicherweise nicht mitgenommen werden. Gartenliebhaber werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen, denn einige Parzellen sind wunderschön gestaltet. Für das leibliche Wohl ist wie immer am Grill bestens gesorgt, und wer es lieber süß mag, kann aus einer Vielzahl selbstgebackener Kuchen wählen. Auf Ihr zahlreiches Kommen freuen sich die Kleintierzüchter. Sybille Heinz

H.-S./Juni 2018

Am Sonntag, 17. Juni öffnet der Kleintierzuchtverein an der Ostersteigstraße wieder seine Stalltüren und heißt alle Gäste sehr herzlich willkommen. Hühner, Kaninchen, Wellensittiche, Tauben und Fasane, eine Vielzahl an Ziervögeln leben in der Kleintierzuchtanlage und können in Ruhe beobachtet werden. Auch Tierkinder werden zu sehen sein, wie sie neugierig die Welt erkunden. Ab 10 Uhr freuen wir uns, Sie durch die Ställe zu führen und beantworten gerne Ihre Fragen rund ums Tier. Übrigens darf Ihr Hund an der Leine auch in die Zuchtanlage. Nur in die Ställe hinein dürfen

vereinsnachrichten

Tag der offenen Tür

113


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften 2018

114

Nach Vereins- und Gaumeisterschaften waren Ende April die Bezirksmeisterschaften 2018 angesagt. Entsprechend den gesetzten Mindestergebnissen aus den vorangegangenen Wettbewerben waren die besten Schützen des Münchner Bezirks in allen Disziplinen geladen. Die Schützen der SG „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V. waren mit 20 Teilnehmern gemeldet (inkl. Doppelmeldungen wegen unterschiedlicher Disziplinen) und wollten wie immer Erfolge erzielen, was ihnen zum Teil auch gut gelungen ist. Der Nachwuchs der Höhenkirchner belegte die Erfolge aus den letzten Monaten aktiven Trainings mit einem 2. Platz in der Juniorenmannschaftswertung 989 (Ringe). Die Mannschaft Luftgewehr Auflage konnte mit 915,4 Ringen in der Zehntelwertung (981 sind max. möglich) diesmal leider nur den undankbaren 4. Platz erreichen. Schreibt man die Chronik der Mannschaft fort, ist festzuhalten, dass diese Mannschaft (mit 2/3 identischer Besetzung) seit 2009 nun zweimal einen 1. Platz, viermal den 2. Platz, zweimal den 3. Platz und nun einmal den 4. Platz behaupten kann. An die Erfolge der Lufgewehr Auflage Mannschaft anzu-schließen, gelang der Luftpistolen Auflage Mannschaft mit einem hervorragenden 1. Platz mit 891,1 Ringen und fast 30 Ringen Vorsprung vor den Zweitplatzierten. Aber nicht nur als Mannschaften, auch im Einzel überzeugten die Aufgelegtschützen in ihren Disziplinen. Klaus Schokolinski erzielte mit 299,6 Ringen den 1. Platz mit der Luftpistole und mit dem Luftgewehr mit 306,8 Ringen den 3. Platz. Wolfgang Riemann errreichte sowohl mit dem Luftgewehr (310,4 Ringe) als auch mit der Luftpistole (296,2 Ringe) jeweils

(von links): Wolfgang Riemann und Klaus Schokolinski, (ohne Ekkehardt Siegmund) 1. Platz Luftpistole Auflage Mannschaft den 2. Platz und Ekkehardt Siegmund belegte mit der Luftpistole (295,3 Ringe) ebenfallsden 2. Platz! Insgesamt ist festzuhalten, dass unser Verein sich mit Bezug auf die hohe Qualität der Wettbewerber und Blick auf die Wettkämpfe mit unserer Beteiligung mit den erreichten Ergebnissen im bayerischen Umfeld trotz teilweiser gesundheitlicher und technischer Probleme gut behaupten konnte. Nun heißt es abwarten, denn erst wenn alle Ergebnisse vorliegen, werden die Limits für die Bayerische Meisterschaft im Juli festgelegt. Wir gehen aber davon aus, dass sich ein Teil unserer Schützen sicherlich qualifiziert haben wird. Klaus Schokolinski


Skat-Club „Contra-Re“

Für Bayerische Tandem-Meisterschaft qualifiziert

Ebenfalls gut läuft es in der Oberliga Bayern, die Erste Mannschaft liegt nach dem zweiten von zehn Spieltagen auf dem 7. Platz von 16 Mannschaften.

(v. li.): Thomas Winter und Gernot Hoffmann Die Spielabende finden jeden Mittwoch um 19 Uhr in der Taverna Ammos (Sportplatzstr. 11) in Höhenkirchen statt. Gäste sind herzlich willkommen. Wer mehr über den Club wissen möchte, kann sich unter www.skatclub-hoehenkirchen.de informieren. Renate Roth, Schriftführerin

H.-S./Juni 2018

Ein weiterer schöner Erfolg für die Beiden. Schon 2017 war Thomas Winter im Deutschen Einzelendkampf dabei und erzielte einen guten Mittelplatz. Gernot Hoffmann spielte im Vorjahr im Deutschen Mannschaftsendkampf mit und konnte außerdem bei der Deutschen Vorständemeisterschaft einen beachtlichen 15. Platz erreichen.

vereinsnachrichten

Thomas Winter und Gernot Hoffmann vom Skatclub „Contra-Re“ Höhenkirchen hatten sich für die Bayerische Tandem Meisterschaft qualifiziert. Dort lief es, vor allem für Thomas Winter, sehr gut, so dass sie den 15. Platz von den 72 besten bayerischen Teams erreichen konnten. Damit haben sie sich für die Deutsche Tandem-Meisterschaft, die im August in Bonn stattfindet, qualifiziert.

Redaktionsschluss für die Juli-Ausgabe ist am 11. Juni 2018, 12 Uhr

Jürgen Kraus

Fliesen – Platten – Mosaik

Verlegung – Verkauf Meisterbetrieb 85635 Höhenkirchen, Sattlerstraße 24 Tel. 08102/71472, Fax 08102/999182

115


Siedler- und Eigenheimerverein Höhenkirchen und Umgebung e.V.

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Jahreshauptversammlung

116

Am Freitagabend des 20. April hatte der Ortsverein zur alljährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Bei mildem Frühlingswetter kamen die meisten Mitglieder ganz umweltbewusst mit dem Fahrrad ins Siedlervereinsheim. Die Tische im Vereinsheim waren geschmückt mit Gänseblümchen, bunten Hornveilchen und verschiedenen Kräutern, die Gabi Wölfl (Inhaberin Blumen Mattukat) dem Verein gespendet hatte. Zu Beginn des Abends informierte uns Herr Richler, Jurist und Geschäftsführer unseres Dachverbandes, dem Eigenheimerverband Bayern, über Wissenswertes und Interessantes zum Thema Nachbarschaftsrecht. Mit all diesen Informationen soll es unseren Mitgliedern hoffentlich auch in Zukunft gelingen, ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis zu pflegen. Nach einer Brotzeit mit warmem Leberkäse mit Kartoffelsalat von der Metzgerei Eberl und frischen Brezen berichtete der 1. Vorsitzende, Günter Götz, über die Aktivitäten des Ortsvereins im vergangenen Jahr: • Heizölsammelbestellung im Frühjahr und Herbst • Obstbaum-Schneidekurs und Lichtbildervortrag mit dem Gärtnermeister Markus Eppenich vom Gartenbau Eppenich & Voss • Verleih der vereinseigenen Geräte wie Vertikutierer, Walzen, Partyzelt, Biertischgarnituren, Häcksler, Anhänger, Gerüst

• Hagebau-Rabattkarte (die Mitglieder unseres Ortsvereines erhalten einen Sonderrabatt mit Sofortabzug an der Kasse) • Siedlertreffen von Mai bis Oktober (finden auch in 2018 wieder statt) • Tagesausflug oder • Steckerlfisch-Essen im Siedlergarten. • Bitte beachten Sie, dass viele Geschäfte am Ort wie Schreibwaren Squarra, Schreibwaren Obermeier, Farben Laurent, Blumen Mattukat, aber auch die Gärtnerei Mai in Kirchstockach und verschiedene Handwerksbetriebe unseren Mitgliedern gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises Rabatte anbieten Siehe hierzu auch unsere Internetseite unter www.shoe.de. Unserem Vorstand war es auch in diesem Jahr wieder eine Ehre, mehrere Mitglieder für ihre langjährige Treue (15 bzw. 25 Jahre) in unserem Ortsverein mit einer Urkunde und einer Anstecknadel auszeichnen zu dürfen. Zum Ende der Jahreshauptversammlung wurde unsere Tischdekoration mit den Blumen und Kräutern aufgelöst; wer wollte, konnte sich gerne ein Töpfchen davon mit nach Hause nehmen. Die Vorstandschaft bedankt sich für Ihr reges Interesse an unserem Verein, freut sich auf ein Wiedersehen bei unseren Aktivitäten und wünscht Ihnen ein blühendes, ertragreiches Gartenjahr! Ingrid Götz

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE


BUND Naturschutz Bayern e. V.

Gärten mit wilden Ecken, in denen keine Tierund Pflanzengifte eingesetzt werden. Übrigens: Blindschleichen sind lebendgebärend. Nach einer mehrmonatigen Winterruhe in Löchern im Erdboden und der Paarung im Mai gebären die Weibchen im Sommer etwa zehn vollständig entwickelte Jungtiere. Jahreshauptversammlung 2018

Weil sie beinlos ist, wird die Blindschleiche manchmal mit einer Schlange verwechselt. Die Blindschleiche zeichnet sich durch die glatte, glänzende Körperoberfläche aus, die oberseits braun oder grau ist. Sie wird selten länger als 40 cm. Anders als Schlangen haben Blindschleichen bewegliche, verschließbare Augenlider. Sie bewegen sich langsamer als Schlangen und ihr Schlängeln wirkt steif und weniger agil. Tagsüber versteckt sich die Blindschleiche meist. Auf die Jagd geht sie in der Abenddämmerung und in den frühen Morgenstunden. Blindschleichen nützliche Gartenhelfer, die neben Regenwürmern, Insekten, Asseln und Spinnen besonders gerne Nacktschnecken fressen. Stellvertretend für viele andere Arten werben Blindschleichen somit für naturnahe

Dienstag 12. Juni 2018 ab 18 Uhr, Taverna AMMOS Vortrag: Grünflächen schützen – Lebensqualität erhalten Dienstag, 12. Juni 2018 um 20 Uhr, Taverna Ammos Referent: Christian Hierneis, 1. Vorsitzender der Kreisgruppe München München mitsamt seinem Umland („Metropolregion München“) wächst und wächst. Die Auswirkungen für Natur, Umwelt, Menschen und Lebensqualität sind gravierend. Christian Hierneis stellt in seinem Vortrag die Folgen der derzeitigen Entwicklung dar und benennt und hinterfragt die Ursachen. Er zeigt Lösungswege auf, wie dem hohen Wachstumsdruck auf München begegnet oder wie mit ihm umgegangen werden kann, um Grünflächen und Lebensqualität zu erhalten. Und er begründet seine Grundsatzposition: „Keine Bebauung von Grünflächen mehr ohne umfassende Strategie!“ Wenn Sie sich für Natur- und Umweltschutz in unseren Gemeinden interessieren, dann kommen Sie doch einfach zu einem der monatlichen Treffs, jeden zweiten Dienstag im Monat um 18.30 Uhr in der Taverna AMMOS in Höhenkirchen, Sportplatzstraße 11 Angelika Bauer-Richter

H.-S./Juni 2018

Der Name der Blindschleiche leitet sich von dem althochdeutschen Wort „plint“ für blendend ab und bezieht sich auf den Glanz ihres Körpers. Sie ist also nicht etwa blind. Sie ist auch keine Schlange, sondern eine beinlose Echse. Wie alle einheimischen Amphibien und Reptilien ist die Blindschleiche zwar besonders geschützt, aber durch fortschreitenden Siedlungs- und Straßenbau vom Verlust ihrer Lebensräume bedroht. Oft zeugen nur die auf Straßen überfahrenen Blindschleichen von den versteckt am Boden lebenden Reptilien.

vereinsnachrichten

Eine Echse ohne Beine: Die Blindschleiche

117


Bürgerstiftung München Land

H.-S./Juni 2018

vereinsnachrichten

Finanzielle Basis erhöht

118

Aus dem genossenschaftlichen Selbstverständnis von Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung und dem regionalen Engagement wurde im Jahr 2006 von der früheren Raiffeisenbank Höhenkirchen und Umgebung eG die Bürgerstiftung München Land mitbegründet.

(v.l.): Lothar Lauterbach (stv. Stiftungsvorsitzender), Thomas Klement Unterstützt werden (Stiftungsvorstand), Mirko Gruber (stv. Vorstandssprecher der Bank), gemeinnützige, mild- Günter Neuhard (Stiftungsvorsitzender) tätige und kirchliche Zwecke in den Gemeinden Ottobrunn, tung zu übernehmen und damit beizutragen, Hohenbrunn, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, dass sich die Region positiv entwickelt“, so Mirko Gruber, stellvertretender VorstandsBrunnthal und Aying. Im Zuge der Verschmelzung mit der Volks- sprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG heim-Chiemsee eG. wurde das Grundstockvermögen der Bürger- Lothar Lauterbach, stv. Stiftungsvorstandsvorstiftung München Land um 263.800 Euro auf sitzender der Bürgerstiftung München Land, freut sich über die Aufstockung des Grund500.000 Euro erhöht. stockvermögens und einer zusätzlichen Spen„Als Genossenschaftsbank sind wir unseren de in Höhe von 10.000 Euro. Thomas Klement (Foto: Volksbank-RaiffeisenKunden und Mitgliedern sowie auch der Heibank Rosenheim Chiemsee eG) mat verpflichtet, die besondere Verantwor-


Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Auf geht´s daher zum Straßenfest am Sonntag, 24. Juni 2018 in Siegertsbrunn! Wie in jedem Jahr richtet die Gewerbegemeinschaft auch in diesem Jahr ihr allseits beliebtes Straßenfest aus. In diesem Jahr wieder auf der Bahnhofstraße in Siegertsbrunn. Unsere Mitglieder, die Unternehmer von HöhenkirchenSiegertsbrunn, und viele ortsansässige Vereine präsentieren sich dabei an Ständen und laden mit vielen Aktionen zum Mitmachen ein. Bummeln, Schauen, Informieren, Einkaufen, Essen, Trinken und einfach gemütlich zusammen sein, heißt es an diesem Tag für Sie, liebe Gemeindebürger. Wie immer wird auch für viele familienfreundliche Mitmachaktionen mit kleinen Preisen und Riesenspaß gesorgt

sein: Eine Hüpfburg wird die Kinderherzen höher schlagen lassen, beim Steinmetz können sich die Kinder im Bildhauern versuchen und neben Torwandschießen, Dosenwerfen, Kinderschminken und Haare schneiden bleibt sicher noch genügend Zeit sich die ein oder andere Einlage anzusehen! Kommen Sie mit Ihrer Familie, Ihren Nachbarn und Freunden in der Zeit von 11 bis 18 Uhr vorbei. Selbstverständlich wird auch für das leibliches Wohl gesorgt. Unsere ansässige Gastronomie bietet Ihnen unterschiedliche Schmankerl an. Ob eine zünftige Brotzeit, Pizza, Kuchen bis hin zu Grillspezialitäten, es wir für jeden Geschmack etwas zu finden sein. Auch für Getränke ist selbstverständlich gesorgt. Die musikalische Unterhaltung auf der großen Bühne übernehmen wieder die "Kirchfelder Musikanten", welche sich natürlich freuen, Ihre Musikwünsche zu erfüllen. Die Bahnhofstraße ist während des Festes am 24. Juni 2018 zwischen der Ahornstraße und der Hohenbrunner Straße gesperrt. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf ein tolles, sonniges Straßenfest 2018. Gabriele Erhardt

H.-S./Juni 2018

Wir möchten, dass Höhenkirchen-Siegertsbrunn lebendig und die Geschäftsvielfalt erhalten bleibt! Ob Alt oder Jung, hier findet jeder etwas. Wechselndes Angebot in den unterschiedlichsten Branchen, gute und frische Qualität und immer beste Beratung sowie ein offenes Ohr für Sonderwünsche gehören für uns zum täglichen Geschäft. Die Geschäfte und viele verschiedene Vereine halten bei uns zusammen – das ist Leben im Ort!

vereinsnachrichten

Einladung zum Straßenfest

119


medizinische versorgung

Ärzte Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

H.-S./Juni 2018

99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

120

Zahnärzte

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21 Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14 Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

31 12

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

42 92

37 92

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

87 45 49

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22


Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8

Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych.

Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str. 7

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr. 1 Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten

72 91 62

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin

Marianne Hillen

99 88 59

Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Privatpraxis für Spezialisierte Physiotherapie Heike Metzdorf 0171/848 26 94 Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl. Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Lerchenstraße 4

65 69 717 44

Coaches Silke Grießhammer 0179/883 47 00 Business Coaching & systemische Beratung Dipl. Päd (Univ.), Ökonomin (M.A.), Holzapfelstr. 21 Gert Landauer Coaching 896 62 57 Rosenheimer Str. 28C 0160/96 78 03 66 Coaching – Wege und Lösungen finden www.deine-entfaltung.de

medizinische versorgung

Ruth Niedermeier 72 94 79 Yoga und Thai-Massage, Yogatherapie www.fitmityoga.de

Krankengymnastik

H.-S./Juni 2018

Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9

121


medizinische versorgung

Ärzte-Notdienst Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

116 117

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

H.-S./Juni 2018

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Zahnärzte-Notdienst 122

089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

Apotheken St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Auflösung Schachrätsel:

1. D x a7 ! (die Dame ist und bleibt tabu!) T b8 2. D x T b8 S x D b8? 3. S x L c8 ++ matt


Fr. 01.06.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Sa. 02.06.

Schloß-Apotheke

08102/13 79

So. 03.06.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H-Siegertsbrunn

Mo. 04.06.

Luna-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Di. 05.06.

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

Mi. 06.06.

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Do. 07.06.

Palmen-Apotheke Solalinden-Apotheke

Ottostr. 47, Ottobrunn Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Fr. 08.06.

Merkur-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/670 14 30

Sa. 09.06.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

So. 10.06.

Bienen-Apotheke St.-Andreas-Apotheke

Mo. 11.06.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Di. 12.06.

Arnika Apotheke

Am Sportpark 5, Unterhaching

Mi. 13.06.

St.-Otto-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Do. 14.06.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Fr. 15.06.

SaniPep Apotheke Gleissental-Apotheke

Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Sa. 16.06.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

So. 17.06.

Anker-Apotheke Eschen-Apotheke

Waldluststr.1, Haar Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/454 61 80 089/612 68 65

Mo. 18.06.

Marien-Apotheke Rathaus-Apotheke

Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10 089/612 46 46

Di. 19.06.

Apotheke am Bahnhof

Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Mi. 20.06.

Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61 Chiemgau-Apotheke Chiemgaustr. 144, München 089/68 39 06

Do. 21.06.

Jagdfeld-Apotheke Jagdfeldring 87, Haar Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Fr. 22.06.

Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

089/609 12 80

089/601 40 34 089/61 20 91 61 08095/416 089/46 20 02 57 089/452 46 84 00 089/60 56 30

H.-S./Juni 2018

Grimmerweg 4, Unterhaching Schmiedgasse 5, Aying

08102/81 62

medizinische versorgung

Apotheken-Notdienst im Juni 2018

123


medizinische versorgung H.-S./Juni 2018

124

Sa. 23.06.

Sudermann-Apotheke Turm-Apotheke

Sudermannallee 22, M-Neuperlach Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

So. 24.06.

Ursus-Apotheke

Waldheimplatz 56, München

089/601 03 86

Mo. 25.06.

Apotheke am Rathaus

Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Di. 26.06.

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Mi. 27.06.

St. Konrad-Apotheke Melusinen-Apotheke

Leibstr. 7, Haar Karl-Preis-Platz 7, München

089/46 96 95 089/40 07 84

Do. 28.06.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Fr. 29.06.

Schloß-Apotheke

08102/13 79

Sa. 30.06.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H-Siegertsbrunn

So. 01.07.

Luna-Apotheke

Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Mo. 02.07.

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

089/62 98 71 40

08102/81 62 089/609 12 80

Redaktionsschluss für die Juli-Ausgabe ist am 11. Juni 2018, 12 Uhr Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Mindy Konwitschny (SPD), Luitgart DittmannChylla (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.550 Stück Titelbild: „Sonnwendfeuer“ (Foto: Elmar Schätzlein) Redaktionsschluß: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt HöhenkirchenSiegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Betten Glufke 18 35 Verkauf von Bettwaren und Matratzen Kirchenweg 1 Bettenreinigung

ortsansässige firmen

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71

Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Sonnenschutz

D & D Autohaus 801 00 35 Rosenheimer Straße 35

Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing

Di Moda Lagerverkauf 996 55 70 Bahnhofstraße 22

Total-Räumungsverkauf

Edeka 67 58 Inhaber Stefan Alex Carl-Orff-Str. 1 Lauterbach Engineering GmbH & Co. KG Altlaufstr. 34 98 76-0

ARCONE Technologie- und Konferenz Center

Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Robert’s Bio-Genussmarkt Rosenheimer Str. 4 c

87 46 01

Bio mal anders

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Anton Ambros GmbH 778 32 30 Bahnhofstr. 6

Holzhausbau – Energieeffizienz- bis Nullenergiehaus, von Beratung über Planung bis Ausführung

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

H.-S./Juni 2018

Blumen Mattukat 78 55 07 Blumenfachgeschäft Rosenheimer Str. 11a

125


Handwerk ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Elektro Huml 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Sattlerstr. 24 714 72

Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Hohenbrunner Str. 4

Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung

H.-S./Juni 2018

Haustechnik + Accessoires GmbH Breu Heizung, Sanitär, Solarenergie, Meisterbetrieb Am Bogen 38, 85521 Ottobrunn 089/66 08 50 50

126

Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Angerstraße 4

Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei

Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

Gartenbau

99 76 57

Peter Schmidt Meisterbetrieb 779 55 30 Badsanierung, Brennwerttechnik Leonhardistraße 3b 0173/9315459 Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Ahornstraße 1

Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage

Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Werkstätte Creativer 74 88 99 Metallbearbeitung Andreas Schmidt Schulstraße 13

Meisterbetrieb für Metall- und Schlosserarbeiten


Dienstleistung Tel. 08102- Beschreibung

Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Verkauf und Vermietung hochwertiger Altlaufstr. 38 Immobilien in München und Umgebung Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Hausbesuche jederzeit möglich Bahnhofstr. 5 www.bestattungshilfe-riedl.de Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Am Markt 4

Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung

Die Fleckenputzer Am Markt 2

Textilreinigung und Wäscherei

777 64 65

Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Lerchenstraße 6a

Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Baurecht, Zwangsvollstreckungen

Rechtsanwälte Gast & Collegen Rosenheimer Straße 27 743 60

Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht

Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Am Markt 4

Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss

typeo – 987 983-0 Kommunale Kommunikation

Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte

yenoit.de store 78 45 906 Am Markt 2

Beratung und Verkauf von Hard- und Software, Rundum-Service, Reparaturen

Energieberatung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg 72 95 42

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

H.-S./Juni 2018

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG Rosenheimer Str. 18 8 07-21 Beratung und Betreuung Finanzangelegenheiten

127


Gesundheit • Kosmetik • Wellness

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Aloe & More – Jutta Haimerl 777 64 82 Zehetmaierstraße 4

Aloe Vera – die Pflege für die ganze Familie, Beratung, Verkauf, Onlineshop

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

Kosmetikinstitut

17 42

Gesundheitsprävention Birgit Edel Integrative Hypnose, Energetische Heilarbeit, Zimmerhansenstr. 2 784 399 Entspannung, www.ghp-birgitedel.de Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Hairstudio Campanella Gartenstr. 12

50 23

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Am Markt 2

Friseur,Meisterbetrieb Typgerechte Haarschnitte und Verwöhnprogramme für Damen, Herren und Kinder

H.-S./Juni 2018

Salon Loitfelder 39 21 Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe Münchner Straße 4 www.loitfelder.com

128

Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

98 79 48 Studio für Yoga & Bewegung (mit AB) www.vamos-yoga.de

Essen • Trinken • Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 DJ Oliver 78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und Kistlerstraße 2 Hits-von-Heute-DJ; Jubiläen, Feiern, Feste Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

luka – Events Coaching Partnervermittlung Tanzkurse, Tanzpartys und Tanzreisen, Bahnhofstraße 7 0173/821 3003 Beziehungscoaching, Partnervermittlung Metzgerei Eberl 36 55 Rosenheimer Straße 10

Eigene Schlachtung und Herstellung, Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service

Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst


Christian Zimmer Immobilien Am Markt 4 • 85635 Höhenkirchen-Sieg. • Tel. 08102 / 99 99 90

Neu

Was ist Ihre Immobilie wert?

Kostenlose OnlineImmobilienbewertung

Sofortergebnis mit wenigen „Klicks“ www.immobiliensofortbewertung.de