Gb Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Page 1

Dezember 2018

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

Aus dem Gemeinderat Neuer Standort Waldkindergarten________________16 Sanierung Alte Apotheke/Kurz notiert____________17 Aus dem Rathaus Tafeln für Amtl. Bekanntmachungen_ _____________18 Sperrung rund um Leonhardikirche_______________19 Wahlhelfer_________________________________________20 Einladung Wirtshausgespräch ISEK _______________21 Mitarbeiter-Jubiläum______________________________24 Neue Broschüre Landkreis München 2018________26 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________28 Termine____________________________________________34 Unser Gemeindeleben Leserbrief__________________________________________35 Jubiläum Unser kleines Warenhaus________________36 Dankeschön_______________________________________37

inhaltsverzeichnis

H.-S./Dezember 2018

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

Zukunftswerkstatt AK Asyl____________________________________________38 AK ZusammenLeben______________________________40

Ortschronik Straßen und Wege_________________________________42

1


inhaltsverzeichnis H.-S./Dezember 2018

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Februar 2019_________________44

Kindergärten . Schulen . Hort Zwergerlstube_____________________________________50 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________53 PariKita Kinderkrippe Farbenfroh__________________55 Integrativer Gemeindekindergarten Siegertsbr.___56 Kath. Kindergarten Mariä Geburt__________________57 Caritas Kindertagesstätte _________________________58 Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste________________59 Evang. Kindertagesstätte Arche Noah_____________60 AWO-Kinderhaus Pfiffikus_________________________62 Erich Kästner-Grundschule_ _______________________63 Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ _______64

Jugend BlueBox____________________________________________66

Unsere Senioren ASS-Veranstaltungen______________________________68

Weiterbildung vhs SüdOst________________________________________68 Gemeindebücherei________________________________70 Kulturelles Leben Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________71 Besinnlich ins Neue Jahr___________________________72 Höhenkirchner Musikanten________________________73 Leonhardi-Ensemble ______________________________74 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________76 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________84

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________88

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 120 Notdienste ______________________________________ 122

2

Service Vor Ort__________________________________________ 125 Impressum ______________________________________ 124


3

H.-S./Dezember 2018


und Anschriften H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 12

Bürgerservice Leiterin:

88 21

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Erste Bürgermeisterin: Ursula Mayer 88-0 bgm@hksbr.de Vorzimmer: Elisabeth Czober 88 11 Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

88 33

Sylvia Schmidt

Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Feuerwehr, Kindergärten und -krippen: Sylvia Schmidt 88 21 Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Renten, Gewerbe, Fundamt, Wohngeld, Asyl: Barbara Mayer 88 20 Lisa Stürze 88 22 Jana Bartonek 88 23 Susanne Deuter 88 24 Personal, Hort, Mittagsbetreuung, Jugend, Schulen: Carolin Hölldorfer 88 15 Gerätewart der Feuerwehren Christian Filies 89 53 37 oder 63 46 christian.filies@hksbr.de

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: gemeindeblatt@hksbr.de

Amt 2 Finanzverwaltung

Geschäftsleiterin: Ruth Sander

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 28 Petra Jablonski, Mo-Fr 8–12 Uhr 88 36 Kasse: Christine Minsinger (Leitung) 88 27 Christian Hogen 88 25 Irene Heiss 88 26

Bürgermeister privat

88 13

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 32 14 Zweite Bürgerm. Mindy Konwitschny 99 49 00 Dritte Bürgerm. L. Dittmann-Chylla 77 77 41

4

Leiterin: Christine Schmidt

Liegenschaften: Christine Schmidt

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt Steuerberater

88 30

88 30

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Ruth Sander (komm.)

88 13

Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Baumfällungen, Baumschutz, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge, Hausnummernvergabe, Straßenbenennung, Vorkaufsrecht: Daniela Roy 88 41 Markus Burkard 88 16 Bauunterhalt, Vergabe kommunaler Räume, Straßenbeleuchtung: Hannes Kirchberger 88 43 hannes.kirchberger@hksbr.de Elektronische Schließanlage: Rosi Böckl (Do 15-18 Uhr) 88 17 schliessanlage@hksbr.de Hausmeister Kommunale Liegenschaften Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 Technik, Hoch- und Tiefbau: N. N. 88 48

Bauhof und Wasserwerk

Bauhof 47 23 Leiter: Hansi Wagner 0152/09 21 29 73 Stellvertreter: Christian Öttl Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de Wasserwerk: 49 57 Fax 89 76 42 Leitung: Hans Neumann 0170/4 50 60 56 Gerhard Lachner 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Rosenheimer Str. 26 Vorstand: Klaus Rieger Klaus.rieger@ku-hksbr.de

Fax

Büro: Heidi Bergemann Mo-Mi 8-12 Uhr heidi.bergemann@ku-hksbr.de

78 39 68 78 39 69

78 39 73

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Geschäftsführung und Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 kaleve@wohnen-am-schlossanger.de www.wohnen-am-schlossanger.de

und Anschriften

Leiter:

Kommunalunternehmen Höhenkirchen-Siegertsbrunn KHS

H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Amt 3 Bauamt

Geschäftsführung und Ambulantes Senioreninformations-und Servicezentrum: Elisabeth Oelschläger 0172/818 90 97 oder 78 444 25 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ass-hksbr.de

5


und Anschriften H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Tanja Riemer 874 29 23 e-Mail: info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de Caritas Kindertagesstätte Hösi 896 16 40 An der Kramerstraße 6 Martina Eiba kinderbetreuung.hoesie@caritasmuenchen.de oder martina.eiba@caritasmuenchen.de Großtagespflege »kani-kids« Saglerstr. 1b Kathrin Ostmeier 0160/939 026 67 Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

6

Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Martina Kufner 77 85 81 e-Mail: kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de – Soziales – Kinderbetreuung Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Jutta Deuter 715 85 e-Mail: Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@ kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/kiga-mariaegeburt-hoehenkirchen

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 e-mail: leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Kindergarten »Farbenkiste« Birgit Lackamp Kinderkrippe »Farbenfroh« Vanessa Marini Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 91 (Krippe) 74 51 90 Fax 74 51 95 e-Mail: krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/ www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kindergarten-farbenkiste/ AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/ AWO-Kindergarten »Wichtelrunde«, »Waldpädagogik« und AWO-Waldkindergarten Wichtelmäuse Rosenheimer Straße 26 Gretel Heinrich 0162/847 82 85 e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 - Kindergartenbereich 711 51 - Hortbereich 36 92 Carina Schäfer 711 51 e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/kitas/awo-kinderhauspfiffikus-2/

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


und Anschriften

Mittagsbetreuung

Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82 Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 Leitung: Meike Cosboth mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektorin: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 e-Mail: sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/

- A WO 745 18 17 Andromachie Antonopoulou e-Mail: mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann Schulweghelfer@hksi.de

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

78 09 72

KJR Martin Schneider in der Blue Box bluebox-hoesie@gmx.de

74 88 20

Sigoho-Marchwart-Schule: - Caritas Neculai Stote (Leiter der Mittagsbetreuung, neculai.stote@caritasmuenchen.de, 0151 / 167 729 21

H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Schulen

WORTREICH

Das Team wünscht Ihnen einen schönen Advent. Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit

7


und Anschriften H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19.30 Uhr Donnerstag 15 – 18 Uhr Freitag 10.30 – 13 Uhr

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 11.30 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49 Öffnungszeiten: Montag 16 – 18 Uhr Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 vhs SüdOst im Landkreis München GmbH Infozentrum im Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, Ottobrunn 089/442 389 0 Ortschronisten Günther Schmid, Höhenkirchen Wolfgang Bethke, Siegertsbrunn

42 02 10 42

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

8

74 88 20 Fax 74 88 22

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Obdachlosenunterkunft Wohnwagen-Dorf Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Constanze von Reinhardstoettner 784 51 31 Hausmeister: Manfred Haug 784 51 31 Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter 88 24


Gaswerke München

und Anschriften 089/15 30 16

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH Eichthalstraße 10, 85560 Ebersberg www.energiewende-ebersberg.de 08092/823-513 Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Deutsche Post AG Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr

13 70

DHL-Paketshop inkl. Briefmarkenverkauf bei Schreibwaren Obermeier: 10 47 Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Service-Stellen

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

Die neueste Farbtechnik

Glänzen Sie bei jedem Fest Hairstudio

Den VIPs Konkurrenz zeigen

Campanella Gartenstr. 12 . Höhenkirchen

Telefon 08102/5023

www.friseur-campanella.de

9


und Anschriften H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20 Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Silke.Mueller-Arevalo@caritasmuenchen.de

10

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 24 Sozialberatung: Monika Lössl Karin Reinmüller 0170/303 38 98 Karin.Reinmueller@caritasmuenchen.de Ottobrunner Str. 7 089/724 499-220 0160/985 891 73 monika.loessl@caritasmuenchen.de

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10, Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25 handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr


und Anschriften Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de Familienstützpunkt Kinderhaus und Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 62 Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016

Hilfetelefon sexueller Kindesmissbrauch: anonyme telefonische Beratung durch Fachkräfte zum Thema sexueller Kindesmissbrauch 0800 22 55 530 Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr: 9 – 14 Uhr Di und Fr: 15 – 20 Uhr www.beauftragter-missbrauch.de/hilfe/ hilfetelefon Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching

Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00 Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9-24 Uhr

0180/65 53 000

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

Rechtsanwalt

Friedrich Roth Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

G

C

Gast & Collegen

R e c htsan w ä lt e F a c han w ä l t e

H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH Raithel 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

11


und Anschriften H.-S./Dezember 2018Telefon-Nummern

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar Gleichstellungsbeauftragte

089/192 40 88 30

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Haidgraben 1b Ottobrunn 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost

089/60 80 91-0

Gaswache

089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 10. Dezember 2018, 12 Uhr

Für Ihr Weihnachtsfestessen bieten wir Ihnen an: Frisches Geflügel aus Bayern 12

Verschiedene Spezialitäten von Rind, Kalb, Schwein, Lamm und Wild Frischen Fisch

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Metzgerei Eberl

Telefon (08102) 3655 . Fax 3971 85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 10


Abholmark

Li ef er se r vi c e

t

Weißbier

Spezi

versch. Sorten

20 x 0,5 l

€ 11,99

20 x 0,5 l

Versch. Sorten 12 x 1,0 l

€ 5,99

Orangensaft 6 x 1,0 l

€ 14,99

20 x 0,5 l

€ 13,99

€ 10,99

Winterbock

Festbier 20 x 0,5 l

€ 8,99

Pils

Maxl 20 x 0,5 l

€ 8,99

20 x 0,5 l

€ 16,99

Angebote gültig von 01.–22.12.18

Wir wünschen unseren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2019!

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102 / 3784 . Fax 08102/6394 o – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr M


Vorwort H.-S./Dezember 2018

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger, Anfang November war ich auf der Autobahn A8 unterwegs, für geplante vier Stunden. Geworden sind es dann über fünf Stunden. Kennen Sie sicher auch, aber es lag nicht in erster Linie an Baustellen und Stau, sondern am schlechten Wetter. Massiver Regen, dann ein massiver Temperaturrückgang von fünf auf null Grad und als Folge dessen Schneegestöber und rund 15 cm Neuschnee auf der Überholspur.

14

Die seitlichen Verkehrsschilder warnen bei Nässe, seine Geschwindigkeit auf 100 km/h zu reduzieren. Allerdings, und das hat mich schon ein bisserl entsetzt, außer mir hat sich fast keiner an diese Empfehlung gehalten. Mit mindestens 130 km/h waren meine „Verfolger“ unterwegs. Für mich waren sie eigentlich im Blindflug unterwegs und das musste ich feststellen, bei allem Respekt, irgendwie hing das auch mit der Größe der jeweiligen Autos zusammen. Können einem all die eingebauten elektronischen ABS und ESPs wirklich den gesunden Menschenverstand ersetzen? Mein Fahrlehrer hat uns Fahrschülern vor über

40 Jahren erklärt, dass so ein Auto auch bei allem Können ein potentielles Mordinstrument sein kann. Wir hatten damals großen Respekt vor ihm und ich habe das auch irgendwie verinnerlicht. Deshalb stöhne ich zwar – wie viele von Ihnen – über die eingeführte Geschwindigkeitsbegrenzung in der Bahnhofstraße auf 30 km/h, aber wenn man es recht betrachtet: Wieviel Zeit gewinnen wir, wenn wir hier 50 km/h fahren dürften? Muss es unser Ziel sein, so schnell als möglich von A nach B zu kommen? Zum Ende des Jahres werden viele von uns wieder in den Urlaub fahren. Ich wünsche Ihnen allen schöne Tage und ein sicheres Fahren und ein gesundes Heimkommen! Genießen Sie die kommenden adventlichen Tage!

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin



aus dem gemeinderat H.-S./Dezember 2018

16

Neuer Standort für den Waldkindergarten Wegen „Möblierung des Waldes“ ist ein weiterer Verbleib des Waldkindergartens der AWO im Höhenkirchner Forst an der Harthauser Straße laut der Verwaltung der Bayerischern Staatsforsten nicht mehr möglich. Stein des Anstoßes waren u.a. die Vordächer, die an die Bauwägen fest montiert wurden. Damit sind die Bauwägen nicht mehr beweglich und werden als feste Bauten gewertet und sind baurechtlich nicht mehr genehmigungsfrei . Als Alternativstandorte wurden drei Varianten von der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer in der November-Bauausschusssitzung vorgestellt. Das Gelände in der MUNA, das die Gemeinde ursprünglich mittels eines Bebauungsplans für einen Ausweichstandort vorgesehen hatte, ist nicht mehr relevant, da eine Bodenuntersuchungen gezeigt hatten, dass ein Grenzwert zur Nutzung für Kindergärten minimal überschritten wurde. Das neu ins Auge gefasste Grundstück gehört der Gemeinde und ist eine Art Bevorratung für

notwendige Ausgleichsflächen bei der Ausweisung neuer Baugebiete. Es befindet sich auf der Wiese zwischen dem Höhenkirchner Waldfriedhof und der Miesbacher Straße. Im Süden trennt ein Waldstreifen das Grundstück von der Umgehungsstraße. Zwei Varianten für den Standort der Bauwägen wurden in die engere Auswahl einbezogen. Die Mitarbeiter des Bauhofs haben den Standort in der Nähe der südlichen Bäume befürwortet, da dort die Windlast geringer sei. Die pädagogische Leitung Gretel Heinrich und die Eltern wünschten sich einen Standort in der Mitte der Wiese, weil dort die Sonneneinstrahlung günstiger ist und Glatteis im Winter vermieden wird. Der Bauausschuss beschloss den Standort in der Mitte der Wiese gegen die Stimme der Bürgermeisterin, die die südliche Variante der Gemeindeverwaltung bevorzugt hätte. Nun können die Planungen für den Bebauungsplan des Feld- Wald-Wiesen-Kindergartens in Angriff genommen werden. gmv


Arbeiten und Kosten im Gemeinderat vorstellen. Hintergrund dieser Überlegungen ist u.a., dass dringend Platz für Kinderbetreuung benötigt wird. Aber es besteht auch Bedarf für Wohnraum und kleine Gewerbeflächen. Der Vorschlag der Verwaltung wurde vom Gemeinderat einstimmig angenommen, den Ausführungen zu der Sanierung in der Sitzung Ende November wird gespannt entgegengesehen. Die derzeit veranschlagten Sanierungskosten in Höhe von 600.000 Euro werden als Ansatz im Haushalt 2019 eingeplant, Förderanträge werden gestellt und mit dem neu gegründeten Kommunalunternehmen wird eine Zweckvereinbarung für die Durchführung der Sanierung geschlossen. gmv

aus dem gemeinderat

Da die Alte Apotheke an der Bahnhofstraße seit fast vier Jahren aus Brandschutzgründen für die Nutzung gesperrt ist und auch unter Denkmalschutz steht, hat jetzt die Gemeindeverwaltung erwägt, die Sanierung voranzutreiben. Ursprünglich war geplant, die Alte Apotheke innerhalb des Verfahrens des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) zu überplanen. Da das ISEK-Verfahren aber noch einige weitere Schritte vor sich hat und sich somit zeitlich hinziehen wird, war jetzt die Idee, die Sanierung der Alten Apotheke innerhalb des Verfahrens vorzuziehen. Fördermittel für die Sanierung könnten schon jetzt beantragt werden. Als erster Schritt soll Ende November ein Architekt ein Sanierungskonzept und die damit zusammenhängenden

H.-S./Dezember 2018

Sanierung Alte Apotheke soll vorgezogen werden

Kurz notiert Feintuning fürs neue Siegertsbrunner Feuerwehrhaus Holzfassade oder verputzt, Form des Daches und die Anbringung eines Vordaches, Photovoltaik oder nicht? Mit diesen Fragen befasste sich der Gemeinderat Ende Oktober. Die Planungsvorlage des Ingenieurbüros Ackermann ließ einigen Spielraum zu, dennoch ermahnte der Architekt schließlich, den roten Faden in seinem Planungskonzept nicht außer Acht zu lassen. Wesentlicher Teil des Konzepts sei die Holzvertäfelung, die schließlich mehrheitlich beschlossen wurde, ebenso wie ein begrüntes Flachdach so wie ein 2,50 Meter tiefes Vordach vor der Fahrzeughalle und ein ein Meter breiter Dachvorstand rund um das Haupthaus.

A nanda Yoga

Der Antrag der Grünen auf Errichtung einer Photovoltaikanlage wird zu einem späteren Zeitpunkt beraten. Baubeginn könnte im Herbst 2019 erfolgen, wenn es keine Verzögerungen auf dem Amtsweg gibt. Kommunaldarlehen für Wohnungsbau Sportplatzstraße Einstimmig beschlossen hat der Gemeinderat die Aufnahme eines Kommunaldarlehens von bis zu 1,5 Millionen Euro zur Schaffung von Mietwohnraum an der Münchner Straße über die Bayerische Landesbodenbank. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre mit einer entsprechenden Zinsbindung zu den jeweils aktuellen Konditionen. gmv

Yoga in Hofolding

Hatha Yoga sanft, Yin Yoga und Aerial Yoga Stundenübersicht auf der Homepage www.anandayoga-ayurveda.de/termine

An

anda

Einfach zum Schnuppern anmelden, wir sind auch in den Ferien da! carmen@anandayoga-ayurveda.de

17


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2018

18

12 Standorte für Amtliche Bekanntmachungen In unserer Gemeinde wurden die Tafeln für Amtliche Bekanntmachungen erneuert. Um alle Mitbürgerinnen und Mitbürger auch weiterhin zuverlässig und fußläufig mit amtlichen Mitteilungen versorgen zu können, wurde die Anzahl der Amtstafeln mit Beschluss des Gemeinderates vom 7. Juni 2018 von acht auf zwölf erhöht. Viele Standorte wurden hierbei beibehalten, bei einigen wenigen war eine Verlegung notwendig. Die Amtstafeln befinden sich ab sofort an folgenden Standorten (siehe hierzu auch nachstehenden Lageplan): - Rathaus - Altlaufstraße/Ottobrunner Straße - gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen (neuer Standort)

- Gartenstraße in Höhe des Anwesens Haus Nr. 4a (neuer Standort) - Seniorenzentrum (neuer Standort) - Waldstraße/Lindenstraße/Münchner Straße - Am Hart/Banater Weg - Am Stiergarten/Korbinian-Westermair-Straße (neuer Standort) - Brotmannstraße (neuer Standort) - Kirche St. Peter - Putzbrunner Straße (neuer Standort) - Sigohostraße, südlich der Egmatinger Straße (neuer Standort) - Saglerstraße/Bahnhofstraße (neuer Standort) gmv

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de


1. Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV), § 23 Abs. 1: „Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinderund Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten.“ 2. Gesetz zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler (Denkmalschutzgesetz – DSchG), Art. 4 „Erhaltung von Baudenkmälern“ Abs. 1, Satz 1: „Die Eigentümer und die sonst dinglich Verfügungsberechtigten von Baudenkmälern haben ihre Baudenkmäler instandzuhalten, instandzusetzen, sachgemäß zu behandeln und

vor Gefährdung zu schützen, soweit ihnen das zuzumuten ist.“ Appell der Gemeindeverwaltung: Bitte nehmen Sie Rücksicht aufeinander. Es gibt Menschen, die in der Silvesternacht in Ruhe das alte Jahr verabschieden möchten. Der Platz der Stille ist in und um die Leonhardikirche. Und es gibt Menschen, die das alte Jahr fröhlich und laut verabschieden und ins neue Jahr reinfeiern möchten. Dafür hat die Feuerwehr Siegertsbrunn seit Jahren den Gemeindestadl zur Feiermeile umfunktioniert und ein gigantisches Feuerwerk organisiert, das von Musik vor, während und nach Mitternacht begleitet wird. Und es gibt Menschen, die sich gerne daheim im Kreis ihrer Familie und Freunde aufhalten und gemeinsam den Jahreswechsel begehen. Ihnen allen gemeinsam ist, dass sie in ihrem Tun akzeptiert und nicht behindert werden UND dass sie am nächsten Tag NICHT den Dreck der anderen wegräumen müssen. Dafür ist im Übrigen auch nicht der Bauhof oder die Gemeinde zuständig. Die Gemeindeverwaltung hat sich entschieden, zum Jahreswechsel 2018/2019 noch nicht mit einem Sicherheitsdienst tätig zu werden, und appelliert an alle, die ihr eigenes Feuerwerk abschießen möchten: Akzeptieren Sie die Absperrungen rund um die Leonhardikirche und richten Sie die Geschosse NICHT auf die Leonhardikirche. Diese alte Kirche ist ein Denkmal und mit solchen Aktionen stark in ihrem Bestand gefährdet. Im Falle einer Beschädigung oder eines Feuers stehen historische Mauern UND Menschenleben auf dem Spiel. Wir gehen davon aus, dass es bei Ihnen, liebe Bürgerinnen und liebe Bürger, für diese Maßnahme Verständnis gibt und wünschen schon jetzt viel Spaß am Silvesterabend! gmv

aus dem rathaus

Zur Vermeidung von Brandschäden an unserer schönen, alten und sehr wertvollen Leonhardikirche beim Abbrennen von privaten SilvesterFeuerwerkskörpern wird in diesem Jahr wieder ein Sperrbezirk eingerichtet. In diesem Bereich dürfen keine privaten Feuerwerkskörper abgebrannt werden. Um jeglichen Beschwerden gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, diese zwei Punkte sprechen von Seiten der Bürokratie für diese Maßnahme:

H.-S./Dezember 2018

Sperrbezirk an Silvester rund um die Leonhardikirche

19


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2018

20

Wahlhelfer gesucht! Nach der Wahl ist vor der Wahl. Wir suchen Sie! Am 26. Mai 2019 findet die Europawahl statt. Sie können aktiv zum Gelingen beitragen und somit Demokratie leben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jede/r Wahlberechtigte kann diese Aufgabe übernehmen. Die Wahllokale sind in der Regel von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Danach werden die

Stimmen ausgezählt und das Wahlergebnis festgestellt. Für Ihren „Dienst“ erhalten Sie 75 Euro als Dankeschön. Unterstützen Sie uns bei der Durchführung der Wahlen und füllen Sie nebenstehenden Abschnitt aus oder kommen Sie direkt auf uns zu. Dankeschön!

gmv




Weihnachten

Scherer & Kurz - Ingenieurbüro für Vermessung und Tiefbauplanung seit 1948, Hohenbrunn

Fröhliche


aus dem rathaus

tion

ula Grat

Herzlichen Glückwunsch!

H.-S./Dezember 2018

Sybille Grohmann ist seit 20 Jahren als Sekretärin unserer Geschäftsleitung tätig. Gut gelaunt und freundlich betreut sie die Telefonzentrale und ist erster Ansprechpartner für unsere Bürger. Bürgermeisterin Ursula Mayer gratulierte recht herzlich und überreichte ihr neben der Urkunde und Blumen ein persönliches Geschenk. gmv

Erinnerung! Abgabetermin Musikförderung! Bitte geben Sie bis spätestens 15. Dezember 2018 die Förderanträge für das neue Schuljahr 2018/2019 ab. Eine Förderung ist nur möglich, wenn ein Antrag vorliegt. gmv

24

ZAHNARZTPRAXIS DR. GRAF Angerstraße 14 Tel.: 08102-3112 info@za-graf.de www.za-graf.de

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch mit einem strahlenden Lächeln


Solarenergie Heizung Sanit채r Wasseraufbereitung

Wir danken all unseren Kunden f체r das entgegengebrachte Vertrauen und w체nschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gl체ckliches neues Jahr

H.-S./Dezember 2018

Badeinrichtung

25

Am Bogen 38 . 85521 Ottobrunn info@haustechnik-breu.de Tel. 089/66 08 50-50 . Fax 089/66 08 50-51 www.haustechnik-breu.de


Die dritte Ausgabe von „Auf einen Blick“ präsentiert wieder auf unterhaltsame Weise Zahlen, Daten und Fakten rund um den bevölkerungsreichsten Landkreis Bayerns. Auf 43 Seiten finden Sie neben dem Schwerpunktthema Wirtschaft viel Wissenswertes zu Themen

wie Mobilität, Adoption, Demenz, Gesundheitsschutz oder Konfliktberatung. Ein Auszug aus der Broschüre beschreibt die Statistik der Demenzerkrankungen in unserer Gemeinde. gmv

H.-S./Dezember 2018

aus dem rathaus

Neue Broschüre des Landkreises München präsentiert interessante Zahlen

26 PhysioTe am


8 jahre

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

GmbH

28 jahre

PCs - Notebooks - Netbooks - Tablets Smartphones - Router Drucker - Scanner - Monitore Toner & Tintenpatronen - Software A99

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

aße r Str chne Mün

Rosenheimer Straße

Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie beim Kauf und erledigen für Sie: - Einrichtung & Konfiguration - Reparatur - Datenrettung - Virenschutz

GDS mbH Grasbrunn

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr wünscht das Team von yenoit.de

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT: regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 18:30 Uhr Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de Sa geschlossen


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2018

28

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage

02. Dezember Wagner Viktoria 80. Geb. 03. Dezember Loder Ruth 85. Geb. 03. Dezember Schiltz Andreas 75. Geb. 06. Dezember Dr. Potthoff Astrid 75. Geb. 08. Dezember Rauh Adolf 80. Geb. 08. Dezember Schmidt-Dietrich Erika 70. Geb. 09. Dezember Lill Maria 92. Geb. 10. Dezember Reischl Christine 70. Geb. 13. Dezember Mittermayr Helmut 75. Geb. 14. Dezember von Hochmeister Hanna 85. Geb. 14. Dezember Motejat Christel 91. Geb. 14. Dezember Neuberger Johanna 90. Geb. 17. Dezember Naumann Else 98. Geb. 19. Dezember Kalis Georg 80. Geb. 20. Dezember Boy Marie 91. Geb. 20. Dezember Raith Franz 70. Geb. 21. Dezember Ölllinger Christine 70. Geb. 22. Dezember Fischer Hedwig 85. Geb. 22. Dezember Jasper Barbara 75. Geb. 23. Dezember Deglmann Valentin 90. Geb. 23. Dezember Fetzer Gisela 75. Geb. 24. Dezember Welter Dieter 75. Geb. 25. Dezember Lahnor Fritz 75. Geb. 25. Dezember Mayer Peter 75. Geb. 28. Dezember Klein Renate 75. Geb. 28. Dezember Reiprich Margarete 98. Geb. 28. Dezember Ruff Katharina 93. Geb.

50. Hochzeitstag

20. Dezember Fischer Maximiliane und Karl 27. Dezember Baumann Monika und Dr. Jürgen

65. Hochzeitstag

22. Dezember Krust Paula und Friedrich

Einwohnerzahlen im Oktober 2018 10.969 Einwohner / 63 Zuzüge / 53 Wegzüge

Fundsachen 128/2018 Schlüssel 129/2018 kl. Schlüssel 130/2018 Kopftuch dunkelbau/weiß 131/2018 Transponder 135/2018 USB Stick

Verlustanzeigen 48/2018 Schlüsselbund mit 3 Schlüsseln 49/2018 goldener Armreif 50/2018 Autoschlüssel Citroen 51/2018 schwarz. Etui mit Schlüsseln 52/2018 VW Autoschlüssel und mehreren Haustürschlüsseln 53/2018 Damenrad lila 54/2018 Schlüsselbund mit Anhänger 55/2018 Kinder Roller „Sport“ schwarz-grün 56/2018 VW Schlüssel mit rotem Band Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 11) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Rathaus Höhenkirchen-Siegertsbrunn geschlossen am Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Dezember 2018. Am Mittwoch 2. Januar 2019 sind wir wieder für Sie da. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Die Gemeindeverwaltung


29

H.-S./Dezember 2018


Zertifiziert nach EN 1090-1 EXC2

Ich wĂźnsche ein frohes Fest und ein glĂźckliches Jahr 2019!

30

Bayern

H.-S./Dezember 2018

aus dem rathaus



aus dem rathaus H.-S./Dezember 2018

Bürgermeisterin Ursula Mayer gratuliert zur Geburt von ...

Ludwig Deters

geboren am 18. August 2018 um 07.04 Uhr in Starnberg Gewicht: 3.260 g Größe: 53 cm Völlig verzaubert sind die glücklichen Eltern Jacqueline und Kai Deters sowie der stolze große Bruder Quirin

Louis Matteo Syrnik

geboren am 23. August 2018 in München, Geisenhofer Klinik Gewicht: 4.010 g Größe: 55 cm Ewa und Czeslaw Syrnik sowie der große Bruder Elias freuen sich über die Geburt

Stella und Ella Israil

32

Stella geboren am 27. September 2018 um 06.01 Uhr in München Gewicht: 2.510 g Größe: 47 cm Ella geboren am 27. September 2018 um 06:12 Uhr in München Gewicht: 2.560 g Größe: 48 cm Familie Al-Shamas und Israil

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com Neu: www.osteopathie-freninger.com

Osteopa thie Kostenü bernahm e du K rc rankenk assen m h die öglich

Termine nach telefonischer Vereinbarung


Johannes Karl

geboren am 12. Oktober 2018 in der Frauenklinik Maistraße Gewicht: 3.435 g Größe: 52 cm Eltern: Johannes Karl und Claudia Gies mit dem großen Bruder Maximilian

aus dem rathaus

geboren am 4. Oktober 2018 um 00.57 Uhr in München, Maistraße Gewicht: 3.330 g Größe: 51 cm Die Eltern Marie und David Endres sind sehr glücklich über ihren Sohn Noah.

H.-S./Dezember 2018

Noah Kenji Endres

33

Ihre Schreinerei Mit Leidenschaft und Kompetenz planen und fertigen wir ihre Möbel. Auch aus besonders schadstoffarmen Materialien. Friedrich-Bergius-Str.6 85662 Hohenbrunn Tel: 08102 - 99 99 070 Email: post@inofactur.de

www.inofactur.de

Tanja Vogltanz und Matthias Schmadalla


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2018

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Hauptverwaltungsausschuss: Donnerstag, 06. Dezember 2018, 19 Uhr - Bauausschuss: Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr - Gemeinderat: Donnerstag, 20. Dezember 2018, 19 Uhr (Änderungen vorbehalten) Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Januar 2019 am Montag, 10. Dezember 2018, 12 Uhr Steuern: Im Dezember fallen keine Steuern an. Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 c: 15 a, b: Dienstag, 04. Dezember 2018 Bezirk 15 c, 16: Mittwoch, 05. Dezember 2018

Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Donnerstag, 13.12. und 20.12.2018 nur in Höhenkirchen, Jeweils Mittwoch, 05.12., 12.12. und 19.12.2018 nur in Siegertsbrunn 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße 13.45 - 15.00 Uhr: Siegertsbrunn, Bogenhauserstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a, c und 16 a am Montag, 03.12., 17.12. und Montag, 31.12.2018 - Bezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 04.12.2018 und Dienstag, 18.12.2018 Giftmobil: Donnerstag, 06.12.2018 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)

ARAL-Tankstelle Evelyn Geisbauer 34

Wir danken unseren Kunden für Ihre Treue und wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2019.

Textile Autowaschanlage – Bistro Shop mit über 2.000 Artikel – Tabak-Spezialsortiment – Schlüsseldienst Münchner Straße 10 . 85635 Höhenkirchen . Telefon 8284


Die Geschichte ist schnell erzählt. Ich stand mal wieder an den Schranken und vor mir war eine Gruppe Jugendlicher mit verschiedenen Getränken, die sie gerade gekauft hatten. Ein Junge hatte sich einen Kaffee aus der Kühlung gekauft. Diese Becher haben ähnlich wie Joghurtbecher einen Deckel, den man abziehen muss. Ich war irgendwie schon darauf vorbereitet, was jetzt passieren würde.

I hr S pezialist

für

Ich möchte noch ein indianisches Sprichwort zitieren, dass ich neulich gelesen habe und die Situation gut ausdrückt: “Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern wir haben sie von unseren Kindern nur geliehen.“ Verfasserin des Leserbriefes ist der Gemeindeverwaltung bekannt. gmv

S chnitt

und

F arbe

Unsere Öffnungszeiten: Mo Di - Fr Sa

W

unser gemeindeleben

Er machte den Deckel ab und warf ihn auf den Boden. Doch bevor ich überlegen konnte, was ich jetzt sagen oder machen würde, hob er ihn wieder auf, da seine Freunde ihm gesagt hatten, dass er das nicht machen könne. Ich war erleichtert, denn ich weiß nie, wie ich auf so etwas reagieren soll. Jedoch sind das leider nur die Einzelfälle, denn, wenn man spazieren geht und sich bewusst umsieht, liegt überall Müll. Vom Kaffeebecher bis zum Schnapsdeckel. Es macht mich traurig, dass wir alle verlernt haben, unsere Umwelt zu respektieren.

H.-S./Dezember 2018

Leserbrief Es ist immer schwer, jemanden zu sagen, dass er etwas falsch macht und sein Verhalten ändern muss. Ich kenne das nur zu gut, da ich zwei Kinder habe, denen ich den ganzen Tag sage, was sie machen oder nicht machen sollen. Es ist auch immer schade, wenn so einfache Regeln, mit denen man selbst aufgewachsen ist, in der heutigen Zeit nicht mehr sehr viel zählen. Jedoch hat mir ein kurzer Moment, in dem ich etwas beobachtet habe, wieder etwas Hoffnung gemacht.

8:30 - 18:00 Uhr 8:30 - 19:00 Uhr 8:00 - 14:00 Uhr

Am Montag, 24. Dezember bleibt der Salon geschlossen.

ir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit, gesegnete Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019! Doris Baumann und Natalie Meyer mit Team

Münchner Straße 4 . Höhenkirchen . Tel. 08102/39 21 . www.loitfelder.com

35


unser gemeindeleben H.-S./Dezember 2018

36

Unser kleines Warenhaus

10jähriges Jubiläum gefeiert Am 5. Oktober 2018 war es soweit: Das „Kleine Warenhaus“ feierte sein 10jähriges Bestehen! Unsere Bürgermeisterin Ursula Mayer kam höchstpersönlich, um die Glückwünsche der Gemeinde an das Team des Kleinen Warenhauses zu überbringen. Als kleine Aufmerksamkeit bekamen die Mitarbeiter einen schönen Blumenstrauß überreicht. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten konnten auch zwei Spenden an das Seniorenzentrum in Höhenkirchen-Siegertsbrunn und an Herrn Pfarrer Wolf übergeben werden. Anschließend konnten sich die treuen Kunden wie gewohnt im Warenhaus umsehen. Für das leibliche Wohl war an diesem Tag auch gesorgt. So war das 10jährige Jubiläum ein rundherum gelungenes Ereignis. Wir möchten auf jeden Fall weitermachen und werden weiterhin für Sie da sein. Wir sind gut bestückt mit warmer Winterkleidung, Spielsachen für Weihnachten, Wintersportartikeln usw. Bis zum 18. Dezember 2018 haben Sie die

Möglichkeit zu den Ihnen bekannten Zeiten bei uns einzukaufen. Ab dem 19. Dezember 2018 bis zum 10. Januar 2019 haben wir geschlossen, da wir Weihnachtsferien haben. Ab Freitag, 11. Januar 2019 sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen ein schöne Vorweihnachtszeit und schöne Feiertage. Helga Träger für das Team vom „Kleinen Warenhaus“ (Foto: Claus Schunk)

Gutschein verschenken

Ich wünsche eine friedvolle Adventszeit, ein frohes Fest und alles Gute für 2019! Seit über 10 Jahren kümmere ich mich um Ihre Gesundheit und Wohlbefinden. Kostenübernahme durch Krankenkasse möglich

Ruth Niedermeier (HP) • Kirchenweg 1 • 85635 Höhenkirchen (08102) 729 479 info@fitmityoga.de • www.fitmityoga.de


Ulrike Bley. Ich habe mich sehr darüber gefreut und werde alle guten Wünsche und wohlwollenden Anregungen in die Tat umsetzen. Ich weiß bloß noch nicht, wo ich anfangen soll. Mit ganz herzlichen Grüßen und Wünschen verbleibt Wolfgang Bethke, Ortschronist Siegertsbrunn

Christian Zimmer Immobilien Am Markt 4 • 85635 Höhenkirchen-Sieg. • Tel. 08102 / 99 99 90

unser gemeindeleben

Für die vielen Aufmerksamkeiten anlässlich meines 92. Geburtstages in Form von Emails, Glückwunschkarten, telefonischen Anrufen und persönlichen Besuchen, sage ich ganz herzlichen Dank. Ganz besonders für den Besuch der Ersten Bürgermeisterin Frau Ursula Mayer und den guten Wünschen von Pfarrer Toni Wolf und vom Pfarrgemeinderat, überbracht von Frau

H.-S./Dezember 2018

Ein „Dankeschön“, in Bayern sagt man „Vergelts Gott“

37

www.zimmer-immo.de


zukunftswerkstatt H.-S./Dezember 2018

38

AK Asyl

Integration – was passiert bei uns in der Gemeinde In den beiden größeren Unterkünften in der Bahnhofstraße und in der Ottobrunner Straße sowie in einigen Wohnungen leben Menschen aus vielen Ländern der Welt. Einige sind bereits als Flüchtlinge anerkannt, andere warten auf Anerkennung, z. T. schon seit Jahren. Zum Glück gibt es Bürger, die sich ehrenamtlich um diese Menschen kümmern: sei es auf Ämtern, bei Arztbesuchen, beim Deutsch-Lernen, zur Unterstützung der Kinder, bei der Wohnungssuche, im Beruf und in der Freizeit. Die vielfältigen Aufgaben, die hier zu bewältigen sind, helfen diesen Menschen, unsere Lebensbedingungen zu verstehen. Viele möchten in Deutschland bleiben, darum müssen sie hier auch Fuß fassen. Flüchtlinge aus Kriegsgebieten möchten vieles lernen, das sie vielleicht später, wenn sie in ihr Heimatland zurückge-

kehrt sind, nutzen können. Dieser Integrationsprozess, dieses sich Einfühlen und Fit-Sein für das Leben mit Hilfe der freiwilligen Helfer hat heuer einige Highlights hervorgebracht. • Acht Kinder aus Migrantenfamilien konnten in einem von Helfern organisierten Kurs schwimmen lernen (siehe S. 39). • Einmal die Woche kommen Deutsche und Ausländer zum gemeinsamen Nähen und Stricken in der Unterkunft an der Bahnhofstraße zusammen. So ganz nebenbei wird auch Deutsch gelernt und jeder lernt vom anderen, wie man sich selbst helfen kann, wenn ein Knopf oder eine Naht fehlt. • Schön war das kleine Sommerfest in der Ottobrunner Straße. Dort wohnen viele junge Leute, von denen sieben in diesem Jahr einen Ausbildungsplatz gefunden haben. Durch die Ausbildung im deutschen dualen System (Arbeit und Schule) können sie Praxis und Theorie zugleich erlernen. Und letztlich helfen sie auch, den Fachkräftemangel zu verkleinern. • Die FFW Höhenkirchen hat sechs junge Leute aus der Unterkunft als Ehrenamtliche in ihren Reihen. Ist das nicht ein besonders schönes Beispiel für Integration? Das alles zeigt, wie Deutsche und Flüchtlinge aufeinander zugehen. Auch die Helfer erweitern ihren Horizont und bereichern durch die Kontakte ihr Leben. Es wäre schön, wenn sich noch einige mehr engagieren würden. Besonders jüngere Deutsche werden vermisst. Man muss nicht in ferne Länder reisen, um die Menschen zu treffen, denn sie sind schon hierher zu uns gekommen, aus Afghanistan, Eritrea, Nigeria, Pakistan, China, ….. Kontakt F. Dielmann, Tel: 0179/815 20 72 oder email: ak-asyl-hksb@gmx.de, siehe auch: „http://asyl-hksb.de/kontakt/“ Franz Dielmann


Fünf bis neun Jahre alt sind die Kinder aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die alle mutig im Schwimmbad am Brunneck in Ottobrunn ins Wasser springen, nachdem sie von der S-Bahn in schnellen Schritten zwei Kilometer gegangen sind. Die Wasserratten üben in zwei Gruppen. Acht schafften nach den zehn Übungsstunden die Seepferdchenprüfung, manche können zehn Meter schwimmen und bekommen ein Krokodilabzeichen. Drei Kleine springen ohne Angst ins Wasser, haben aber noch nicht die Kondition und die Zielstrebigkeit, länger ohne Hilfsmittel zu schwimmen (Hundepaddeln gilt nicht); sie bekommen ein Froschabzeichen. An den sonntäglichen Familienschwimmtagen der Riemerlinger Haie im Schulschwimmbad Riemerling können die Kinder mit ihren Eltern weiterüben, wie alle Kinder aus unserer Umgebung. In diesem Jahr haben vier jugendliche Flüchtlinge als Praktikanten die Kinder begleitet, beim Umziehen geholfen und der Schwimmlehrein assistiert. Sie waren in den letzten zwei Jahren Schwimmschüler. Wir danken der SpVgg Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die finanzielle Unterstützung unseres SeepferdchenProjektes 2018 vom Erlös des Benefizlaufes und dem Sozialdienst Caritas Alveni. Die Mutter eines Kindes aus Ottobrunn, das auch bei der Schwimmlehrerin Monika Aumüller das Schwimmen lernte, bot spontan finanzielle Hilfe für das nächste

H.-S./Dezember 2018

Seepferdchen für Flüchtlingskinder aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn im siebten Jahr

zukunftswerkstatt

AK Asyl

Projekt an. Wir danken Monika Aumüller für ihre Unterstützung. Es freut uns immer wieder mitzuerleben, wie die Kinder mit Freude sich die Fähigkeiten erobern, sich im Wasser frei zu bewegen, besonders auch für die, die aufgrund ihrer Vorgeschichte mit Wasser negative und beängstigende Erfahrugen gemacht hatten. Liesel Oehlen, AK und HK Asyl

39


zukunftswerkstatt H.-S./Dezember 2018

40

AK ZusammenLeben

Weihnachtspäckchen für Senioren – Helfen Sie mit! Wir bedanken uns beim EDEKA-Besitzer Stefan Alex, dass er den Arbeitskreis ZusammenLeben bei diesem Projekt unterstützt. Werfen Sie Ihre Pfandbons für das Leergut bis 31. Dezember 2018 in die zweckgebundene Spendenbox. Dadurch ermöglichen Sie es uns, für Senioren, die Hilfe brauchen, Weihnachtspäckchen zu packen. Auch wenn Sie selbst betroffen sind, wenden Sie sich an uns unter paket@zukunft-hksbr.de. Sie können die Päckchen bis 20. Dezember 2018 bei Diana Müller, Marchwartweg 41, Alexandra Gaertner, Am Jägereck 6 und bei Sandra Hillinger, Haringstraße 3a abgeben. Informationen dazu finden Sie auch auf unserer Website www.zukunft-hksbr. de. Ein herzliches Vergelt’s Gott. Diana Müller


Am Samstag, 10. November 2018 fand ab 16 Uhr das Martins-Fest mit anschließendem Laternenumzug statt. Der Arbeitskreis ZusammenLeben, die Pony- und Pferdeakademie und die Pfadfinder der Royal Rangers haben dazu eingeladen. Es gab anschließend beim Martinsfeuer Glühwein, Kinderpunsch

und warme Kürbissuppe sowie Stockbrot und Würstl. Wir bedanken uns bei den vielen Teilnehmern. Ganz besonders bedanken wir uns bei der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die für die musikalische Umrahmung gesorgt hat. Diana Müller

zukunftswerkstatt

Martins-Ritt im ErlebnisCampus

H.-S./Dezember 2018

AK ZusammenLeben

41


ortschronik H.-S./Dezember 2018

42

Straßen und Wege im Gemeindegebiet Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wir befinden uns im Ortsteil Höhenkirchen. Zwischen der heutigen Münchner und Englwartinger-Straße befindet sich ein Wohngebiet, welches nach Ende des Zweiten Weltkrieges entstanden ist. Ursache war die Zunahme der Bevölkerung durch Heimatvertriebene und Evakuierte. In vielen Häusern lebten nicht nur wie bisher eine, sondern zwei bis drei Familien. Die Gemeindeverwaltung war gezwungen, Wohnraum zu schaffen. Durch Verhandlungen mit Grundstückseigentümern wie z.B. die Herren Dominik von Pescatore und dem Landwirt Joseph Pöttinger kaufte die Gemeinde Grundstücke zum damaligen Preis von RM 1.50 pro Quatradmeter. Die Fläche wurde in 22 Baugrundstücke parzelliert. Die Gemeinde übernahm alle weiteren Aufgaben wie die Rodung der Waldfläche, die Planung und Vermessung. Die ersten Häuser entstanden um 1947/48 in der heutigen „Waldstraße“. Und so entstand auch die „Lindenstraße“. Sie führt von der Münchner-Straße in südlicher Richtung zur Englwartinger-Straße mit einer Länge von rd. 450 Metern. Die ursprüngliche Bezeichnung „ Marchwartsbrunner Straße“ sollte an den ursprünglichen Ortsnamen „Marchwartsbrunn“ erinnern. Auf Wunsch der in dieser Straße wohnenden Gemeindebürger wurde die Straße laut Gemeinderatsbeschluss vom 22. Juli 1957 in „Lindenstraße“ umbenannt. Vielleicht hat man bei der Rodung des Waldes einige Lindenbäume nicht umgesägt. Wir machen einen Sprung Richtung West-Süd, Luftlinie rund zwei Kilometer und kommen

zur Lerchenstraße. Die Straße verläuft von der Esterwagnerstraße in südlicher Richtung und endet an der Ötzlandstraße. Sie liegt zwischen der S-Bahnlinie bzw. dem Zaunkönigweg und der Gartenstraße. Dieses Gebiet wurde ab 1969 in verschiedenen Bauabschnitten erschlossen. Rechter Hand geht sie an der Drossel- und Meisenstraße vorbei. Wo sie endet, liegt auch die Hofmarkstraße und der südlichste Zipfel der Gemarkung von unserem Ort Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Auffallend und schön sind die von den Ratsherren festgelegten Namen von heimischen Vögeln für die Widmung einiger Straßen in diesem Siedlungsgebiet. Wer kennt noch die Drossel, eher sind uns die Meisen, wie Kohlmeisen und die kleineren Blaumeisen und der kleine flinke Zaunkönig bekannt. Wenn man die Lerche in den Himmel steigend und singen hören will, muss man weit ins Feld hinaus gehen. In zeitlicher Reihenfolge entstanden 1969/70 die beiden Häuser 8 und 10. Ab 1977 die Hausnummern 9-29. 1987 ging es weiter mit den Häusern Nr. 31-39b und den 19 Reihenhäusern Nr. 41-55a. 1988 entstanden die Gebäude Nr. 30-36, 1995 die Nummern 20-22, 1996 die Gebäude 6-6d, 1997 Nr. 12-18, 1998 Nr. 28 und die Reihenhäuser Nr. 1, 1a-1d, 3, 3a-3d, 1999 die Reihenhäuser Nr. 2, 2a-4a und 2002/3 folgten die Häuser Nr. 5-7b. Quellen: Rudolf Stingel, Höhenkirchen, Chronik eines Dorfes, 2002 und eigene Recherchen des Orts-Chronisten Wolfgang Bethke

www.hotel-tannenhof-egmating.de


Samstag, 11-19.30 Uhr und Sonntag, 11-18.30 Uhr in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofstr.34 bei der Raiffeisenbank Christkindlmarktverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V.

H.-S./Dezember 2018

am 1.und 2.Dezember 2018 – 1.Advent

Viele Geschenkideen für Weihnachten 43


Veranstaltungskalender H.-S./Dezember 2018

44

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Januar 2019 Dezember 2018 1./2.

Sa/ So

Siegertsbrunner Christkindlmarkt

Bahnhofstr. 34

ab 11 Uhr

1.

Sa

Aktion „Brot für die Welt“ - Adventsbazar

Kreuz-Christi-Kirche

14 Uhr

2.

So

Adventskonzert des Leonhardi-Ensembles Kreuz-Christi-Kirche

18 Uhr

4.

Di

19 Uhr

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

Mi 5. & 6. & Do

Nikolaus-Service der Burschenschaft Höhenkirchen e.V.

Anmeldung unter bvhoehenkirchen@t-online.de

6.

Do

Nikolaustennis Schnuppernachmittag TC Höhenkirchen

Mehrzweckhalle

16-17 Uhr

6.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

6.

Do

Künstlerkreis Stammtisch (Weihnachtsfeier)

Rathaus Keller

19 Uhr

7.-9.

FrSo

Lebensmittelsammlung für den Höhenkirchner Tisch in allen Gottesdiensten des kath. Pfarrverbandes

7.

So

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

9.

So

Orgelmusik bei Kerzenschein

Kreuz-Christi-Kirche

18 Uhr

Anhänger Vertrieb Verleih Reparatur

F E I S T B A UER Rupert Feistbauer Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar

Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Wir wünschen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Auto-Service Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


10.

Mo

Redaktionsschluss

gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

11.

Di

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum 2. OG

19 Uhr

14.

Fr

Tertulia en espanol

La Bella Sicilia

20 Uhr

15./ 16.

Sa/ So

Adventskonzerte der Blaskapelle „Wir feiern Bayern. Festkonzert zum bayer. Jubiläumsjahr"

Mehrzweckhalle

19 bzw. 16 Uhr

16.

So

Kinderkrippenspiel

St. Peter

16 Uhr

16.

So

ETC-Weihnachtsfeier

ETC-Clubheim

18 Uhr

19.

Mi

Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos, Keller

18 Uhr

20.

Do

Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn

19 Uhr

20.12.04.01.

Bücherei geschlossen

hen Wir wünsc Gästen unseren nliche eine besin it und Adventsze es lich ein glück hr! neues Ja

Hotel - Gasthof - Cafe

Alles au als Gesc ch he Gutsch nkzu Weih eine nachten

Willkommen im Hotel-Gasthof-Cafe Momm! Der gemütliche Familien-Gasthof mit Cafe, eigener Konditorei und Gästezimmer! ...Ihre Konditorei mit den etwas größeren Stücken...

Ab 24. Dezember 2018 haben wir geschlossen.

Ab 5. Januar 2019

sind wir wieder für Sie da.

Wildwochen

Spezialitäten aus heimischen Wäldern

Veranstaltungskalender

Dezember 2018

H.-S./Dezember 2018

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Januar 2019

Urige Almhütte

für verschiedene Veranstaltungen Ab Dezember: jeden Mittwoch Käse-Fondue Um rechtzeitige Platz-Reservierung wird gebeten.

Öffnungszeiten: Werktags: 10-23 Uhr • Samstag, Sonn- und Feiertag: 9 - 23 Uhr • Donnerstag: Ruhetag

Hauptstraße 14 • 85649 Otterloh/Brunnthal • Tel 081 04 5 05 gasthof-momm@t-online.de • www.gasthof-momm.de

45


Veranstaltungskalender H.-S./Dezember 2018

46

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Januar 2019 Januar 2019 21.

Fr

Weihnachtsfeier der KSK Siegertsbrunn Alter Wirt Siegertsbrunn

19.30 Uhr

24.

Mo

Höhenkirchner KriegerWeihnachtliche Weisen KSK Höhenkirchen denkmal

17.30 Uhr

26.

Mi

Lichtergang zur Angstkapelle

18 Uhr

27.& 28.

Do/ Rathaus geschlossen Fr

Rathaus

31.

Mo

Besinnlich ins neue Jahr

St. Leonhard

23.30

31.

Mo

Silvester-Feuerwerk der FFW Siegertsbrunn mit Bewirtung

Gemeindestadl an der Leonhardikirche

23.30 Uhr

3.-6.

Do- Sternsinger besuchen auf Bestellung die So Häuser

3.

Do

Volkstanz-Blitzkurs mit Erich Sepp

Sigoho-Marchwart-Schule, Musikübungsraum

19 Uhr

4.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

St. Leonhard

Sehr geehrte Kunden, zum 1. Dezember bezeihen wir unser neuen Geschäftsräume mit Büro, Werkstatt und Lager in 85662 Hohenbrunn, Eduard-Buchner-Str. 40

Wir wünschen unseren Kunden frohe Weihnachten und geruhsame Feiertage! Unsere Kontaktdaten Telefon 0 81 02 / 77 81 73, Fax 0 81 02 / 77 98 54 E-mail: info@elektro-traenkler.de, www.elektro-traenkler.de


5.

Sa

Neujahrsvolkstanz der Höhenkirchner Musikanten

Gasthof Inselkammer

19 Uhr

6.

So

Dreikönigs-Weißwurstessen beim ETC

Clubheim

11 Uhr

6.

So

Jahreshauptversammlung FFW SiegertsAlter Wirt Siegertsbrunn brunn

8.

Di

Fotokreis

Raum K11 Seniorenzentrum 19 Uhr

10.

Do

Stammtisch Künstlerkreis

Rathaus Keller

19 Uhr

10.

Do

Autorenlesung mit Inge Löhning

Pfarrzentrum

19.30 Uhr

14.

Mo

Redaktionsschluss Gemeindeblatt Ausgabe Februar

gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

15.

Fr

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

16.

Mi

ISEK-Wirtshausgespräch "Zukunft Höhenkirchen-Siegertsbrunn"

Gasthof Inselkammer

18.30 Uhr

18.

So

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

14 Uhr

Veranstaltungskalender

Januar 2019

H.-S./Dezember 2018

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Januar 2019

47


Veranstaltungskalender H.-S./Dezember 2018

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Januar 2019 Februar 2019 20.

So

Neujahrskonzerte der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

27.

So

Konzert „Kammermusik aus Klassik und kath. Pfarrzentrum Romantik“ verschoben auf 17. Februar

20 Uhr

28.

Mo

Jahrestreffen des Frauenklubs St. Peter

Gasthof Inselkammer

19.30 Uhr

1.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

4.

Mo

Lichtmess-Hoagarten de Frauenklubs

St. Peter

19.30 Uhr

8.

Di

Fotokreis

Raum K11 Seniorenzentrum 19 Uhr

7.

Do

Stammtisch Künstlerkreis

Rathaus Keller

19 Uhr

10.

So

Babykonzert mit dem Duo Südsaitn

Pfarrsaal Mariä Geburt

15 & 16.15 Uhr

11.

Mo

Redaktionsschluss Gemeindeblatt Ausgabe März

gemeindeblatt@hksbr.de

12 Uhr

Mehrzweckhalle

Familie Kirschbauer wünscht allen Gästen frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

48

16 & 18.30 Uhr


15.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverne Ammos

19 Uhr

15.

Fr

Faschingsball des Pfarrverbandes „Tanz durch Zeit und Raum"

kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

17.

So

Konzert "Kammermusik aus Klassik und kath. Pfarrzentrum Romantik"

20 Uhr

22.

Fr

Tag der offenen Tür im kath. Kindergar15-17.30 Kindergarten Mariä Geburt ten Mariä Geburt Uhr

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung ! Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Hannes Kirchberger) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Veranstaltungskalender

Februar 2019

H.-S./Dezember 2018

Veranstaltungskalender Dezember 2018 bis Januar 2019

49

Wir begrüßen Maria herzlich in unserem Team!


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

50

Zwergerlstube

Für die Kleinsten In der Zwergerlstube (Angerstraße 44a, im UG der Kinderkrippe Farbenfroh) gibt es die Mutter/Kind-Gruppen für Mütter mit Babys/Kleinkindern im Alter von wenigen Wochen bis zum Kindergartenalter und den Spielkreis für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren. Eine ideale Gelegenheit, andere Mamis bzw. andere Zwergerl aus der näheren Umgebung kennenzulernen!! Bei den Mutter/Kind-Gruppen steht der Austausch zwischen den frischgebackenen Müttern im Vordergrund. Bei Kaffee und Brezn sitzt man gemütlich beisammen, lernt andere Mütter kennen und die Kleinen können erste Kontakte zu gleichaltrigen Kindern knüpfen. In den Räumlichkeiten der Zwergerlstube ist auch unser Spielkreis zu Hause. Maximal 15 Kinder ab etwas 1,5 Jahren spielen gemeinsam im

Spielkreis dienstags bis donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr. In der kleinen, familiär gestalteten Gruppe zählen der Zusammenhalt und das gemeinsame Erleben. Die Kinder starten mit einem gemeinsamen Frühstück in einen spannenden Tag. Es wird viel gebastelt und gesungen und es gibt viel Bewegung. Der Spielkreis freut sich immer über Nachwuchs, Kinder bis drei Jahren sind bei uns herzliche willkommen! Es werden immer wieder Plätze frei, wenn die Spielkreiskinder in den Kindergarten wechseln. Nähere Informationen findet Ihr auch auf unserer Homepage unter www.zwergerlstube-hksbr.de Aktuelles • Unser diesjähriger Herbstbasar am 13. Oktober war wieder sehr erfolgreich. Die zweimal jährlich stattfindenden Basare sind DIE wichtigste Finanzierungsquelle für unsere Zwergerlstube. Die Einnahmen, die über die Deckung der laufenden Kosten hinausgehen, werden jedes Jahr an wohltätige Zwecke gespendet. Traditionell werden dabei der Arbeitskreis „Eltern behinderter Kinder“ in Neubiberg sowie der „Freundeskreis Oaxaca“ bedacht. Dieses Jahr wollen wir darüber hinaus einen Teil der Einnahmen an den gemeinnützigen Verein „Rett-Syndrom Deutschland“ spenden. Das Rett-Syndrom ist eine sehr seltene Gehirnentwicklungsstörung. Der Verein RSD setzt sich dafür ein, die Forschung zur Heilung dieser Erkrankung voran zu treiben. Nähere Informationen findet ihr unter www. rett-syndrom-deutschland.de. Ansprechpartner •M utter/Kind-Gruppen: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Mail: chefzwerg@zwergerlstube-hksbr.de, •S pielkreis: Britta Werhahn 08102/72 91 71 Mail spielkreis@zwergerlstube-hksbr.de Tina Stöckemann


Rückblick Herbstbasar Unser Herbstbasar fand dieses Jahr am 13. Oktober 2018 statt. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr nutzten viele Menschen das umfangreiche Angebot an Herbst- und Winterbekleidung, Sportzubehör, Babyartikeln, Büchern, Spielzeug und vielem mehr. Jetzt kann der Winter kommen! Bereits am Vortag kamen viele Verkäufer zwischen 16 und 19 Uhr und brachten ihre Waren vorbei. Trotz größter Anstrengungen unsererseits konnten Wartezeiten nicht vermieden werden. Daher möchten wir uns an dieser Stelle für die Geduld der Verkäufer bedanken. Einen wichtigen Hinweis haben wir noch für den nächsten Basar: Es ist aus organisatorischen, platzsparenden Gründen zwingend notwendig, dass die Verkaufssachen in mindestens einer Klappbox gebracht werden! Durch diese Handhabung können wir gewährleisten, dass die Boxen nirgends Fluchtwege blockieren und schließlich die übrig gebliebenen Sachen schnell und ordentlich den Verkäufern zurückgegeben werden können. Außerdem möchten wir allen fleißigen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön sagen! Am Freitag und Samstag wurde sehr eifrig gearbeitet, damit der Ansturm bewältigt werden konnte. Durch eine Art Generationenwechsel sind inzwischen viele ursprüngliche Helfer beim Basar nicht mehr dabei, wodurch sich im Moment die Arbeitslast auf weniger Schultern verteilt. Dadurch war es dieses Mal anstrengender und nicht so entspannt wie sonst. Dennoch haben wir es geschafft, die Waren und die Erlöse am Abend pünktlich an unsere Verkäufer zurückzugeben. Durch diesen unermüdlichen Einsatz ist unser Zwergerlbasar ein Erfolg geworden. Wir finden es wichtig, nochmal darauf hinwei-

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Zwergerlstube

51


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

sen, dass alle Helferinnen und Helfer ehrenamtlich beim Zwergerlbasar arbeiten, damit die Zwergerlstube so bleiben kann wie sie ist (großes Angebot an Spielsachen, günstiger Quartalsbeitrag, usw.). Den Vorabendverkauf veranstalten wir dann als kleines Dankeschön für diese Unterstützung, den eben nur die Helferinnen und Helfer in Anspruch nehmen können. Daher Achtung: solltet ihr aus der Zwergerlstube ausscheiden müssen, könnt ihr gerne weiter als Helferin bzw. Helfer beim Zwergerlbasar dabei sein – denn bei uns gilt: einmal Zwergerleltern, immer Zwergerleltern. Sollte jemand unser Helfer-Team beim nächsten Frühjahrsbasar gerne unterstützen wollen und bisher nicht in der Zwergerlstube gewesen sein, so kann man sich gerne bei Lena per Mail unter basar@zwergerlstube-hksbr.de melden. Ihr könnt euch nicht genau vorstellen, was auf euch zukommt. Kein Problem – hört einfach mal rein in unseren Hörpfad „Zwergerlstube – an dem kommt keiner vorbei!“. Weitere Informationen sowie den Link zum Hörpfad findet ihr auf unserer Homepage.

Wir möchten uns natürlich auch noch bei unserer Basarleitung, bestehend aus Lena Edelbauer und Gabi Erhardt, sowie auch bei ihrem Basarteam für die reibungslose Organisation herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt außerdem: • der Gemeindeverwaltung für die Überlassung der Mehrzweckhalle • dem Elternkreis Montessorischule München Land e.V in Riemerling für die Überlassung von drei großen Kisten mit Kleiderbügeln • unserem EDV-Zwerg Benjamin Diepold • easyBasar, da kurz vor dem Basar noch spezielle Einstellungen für uns geändert wurden • dem Bauhof samt Team • dem Hausmeister Jürgen Schmidt und Christian Bauer • der Feuerwehr Höhenkirchen • sowie all jenen, die zum Gelingen des Basars beigetragen haben. Umfassende Informationen rund um den Zwergerlbasar finden sich auch auf unserer Homepage unter www.zwergerstube-hksbr. de/zwergerlbasar.html. Sabine Junker

Eis-Cafe

hn

öh

Ba

en

kir che

n

52

hof

str. 19 8563

iten

ngsze

Öffnu

h, twoc , g, Mit ag Monta tag, Freit rs e n n Don stag, Son Sam g von ta hr U 0 - 20.3 8.30

5H

Dolce gusto

Neue Karte mit warmen Mittagsgerichten NEU! Vitrine mit italienischen Spezialitäten Kaffee, Kuchen und Crepes • Eis über den ganzen Winter We

ihn Pan achten ett au oni

Sizi s lien


Laternenschein und neue Strukturen im Vorstand

Alles neu macht der Mai? Nein – in der Kinderkrippe Sternschnuppe gab es im vergangenen Monat jede Menge Veränderungen. Der Abschied von Elterninitiative Sonnenschein e.V. Gründungsmitglied und langjährigem Ersten Vorstand Anja Klaus, die in Zukunft neue berufliche Wege gehen wird, und die Wahl des neuen Vorstands – diesmal ein Dreigestirn – waren die großen Neuigkeiten. Ehemals Zweiter Vorstand Tanja Riemer übernimmt die Position des Ersten Vorstands, Margarete Traub aus dem Erzieherteam wird neuer Zweiter Vorstand – beide fungieren zusammen als pädagogische Vorstände. Für die Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit, Homepagepflege und Spendenakquise konnte aus der Elternschaft Bettina Pöhlmann als dritter Vorstand

Das neue Leitungstrio (von links): Margarete Traub, Bettina Pöhlmann, Tanja Riemer

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

53


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

54

aus seiner krippeneigenen Küche verwöhnen kann.

Lichter säumten stimmungsvoll den Weg zum Festplatz. gewonnen werden. Sie übernimmt ebenfalls die Funktion als Ansprechpartnerin für den Elternbeirat. Administrative und organisatorische Unterstützung erhält das Leitungsteam zukünftig von Annika Bremer, die als Verwaltungsangestellte mit an Bord gekommen ist. Eine weitere gute Nachricht war, dass Koch Moshe im Zuge der Umstrukturierung in Festanstellung übernommen werden konnte und er die Kinder auch weiterhin mit Leckereien

Der ebenfalls neu gewählte Elternbeirat organisierte auch gleich die erste Veranstaltung im Krippenkalender: den traditionellen Laternenumzug zu St. Martin. Die Väter haben auf dem gemeinsamen Bastelabend die Woche zuvor die Laternen für ihre Kleinen gebaut und die Kinder hatten in den Gruppen bereits fleißig das Laufen mit der Laterne geübt, die Geschichte des heiligen Martin gehört und gemeinsam mit den Erzieherteams viele schöne Lieder zum Thema gelernt – so waren alle prima vorbereitet und konnten auf dem Weg zum Schlittenberg gemeinsam mit den Eltern und dem Krippenteam fröhlich »Laterne, Laterne« anstimmen – dieses Jahr sogar mit toller musikalischer Unterstützung von Eva Claus. Auf dem Festplatz hinter der Leonhardikirche warteten schon ein Lagerfeuer und kulinarische Stärkungen auf die kleinen Laternengänger und ihre Entourage, und es wurde weiter gesungen und gefeiert, bis alle schließlich im Dunklen über den mit Kerzen beleuchteten Weg nach Hause gingen. Stephanie Heisen (Fotos: Hanna Baumgärtel, Annika Bremer)

Wir wünschen

allen Höhenkirchnern und Siegertsbrunnern ein gesegnetes Fest und ein erfolgreiches Neue Jahr!


Auf geht´s in die besinnliche Zeit! Nach dem wunderschönen Sommer und dem goldenen Oktober geht es nun mit Riesen-Schritten dem Jahresende zu. Und diese -wenn auch oft recht graue und triste Zeit - ist in der Krippe alles andere als grau. Es gibt ein kunterbuntes Programm, was Groß und Klein sehr viel Freude macht und jede Menge zu bieten hat. Los ging es mit Sankt Martin. Hier hatten die Eltern an zwei Nachmittagen die Gelegenheit mit ihren Kindern schöne Laternen für den gemeinsamen Laternenumzug zu basteln. Aber auch das Üben der Lieder im Morgenkreis und das Backen von leckeren Martinsgänsen gehörte zu den Vorbereitungen für das Lichterfest, welches für die Kinder der krönende Abschluss war und alle sehr stolz ihre tollen bunten Laternen präsentieren konnten. Aber auch im Dezember passiert noch sehr

viel in der Krippe und es kommt ganz sicher keine Langeweile auf. So darf natürlich am 6. Dezember der Nikolaus nicht fehlen, der der Krippe einen Besuch abstattet und jedem Kind eine Kleinigkeit mitbringt. So dürfen alle staunen, wenn in ihren Säckchen wie durch Zauberhand etwas Leckeres versteckt ist. Und wenn es überall nach Plätzchen duftet und fleißig Weihnachtslieder gesungen werden, ist die gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Kindern, deren Eltern und Geschwistern nicht mehr fern. Auch hierauf freuen sich alle schon sehr, bevor es dann im nächsten Jahr voller Tatendrang farbenfroh weitergeht. Maren Lowinger, Elternbeirat

Wir wünschen unseren Patienten frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Zahnarztpraxis Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102/4292

Unsere Praxis ist wegen Weihnachtsurlaub vom 24.12. 2018 bis einschließlich 04.01.2019 geschlossen.

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Pari-Kita Kinderkrippe Farbenfroh

55


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

56

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

St. Martins-Fest Am 7. November 2018 feierten wir gemeinsam mit den Kindern und Eltern im Garten unser St. Martins-Fest. Das Fest startete mit einer Einstimmung und einem St. Martin-Handpuppenstück. Im Anschluss teilten wir die von den Eltern gebackenen Martinsmäntel miteinander. Gestärkt zogen wir, begleitet von der Jugendblaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, mit unseren selbstgebastelten Laternen und Fackelträgern durch die Straßen. Im Kindergarten wieder angekommen gab es am „Lagerfeuer“ ein gemütliches Beisammensein mit Lebkuchen, Brezen, Kinderpunsch und Glühwein.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für das gelungene Fest und beim Elternbeirat für die tolle Bewirtung. Tanja Moeschler

Naturtag Am 19. Oktober starteten wir mit allen Kindern zu unserem ersten Naturtag in diesem Kindergartenjahr. Unser Ziel war der Waldplatz vom vergangenen Kita-Jahr. Der spannende Marsch durch die Nebellandschaft wurde mit einem Picknick bei der AngstKapelle belohnt. Mit einem gemeinsamen Kinderwald-Song begann unser Naturtag. Die Gruppeneinteilung war sehr interessant, sowohl die Kinder, als auch die Erzieherinnen durften sich ein Symbol ziehen. So gab es eine Gummistiefel-, eine lila Astern-, eine Herbststrauß- und eine Gräsergruppe. Voller Freude

suchte sich jede Gruppe einen Platz im Wald und begann mit unterschiedlichen Aktivitäten. Es wurden wieder Häuser gebaut, Höhlen gefunden, „Überwachungskameras“ aufgestellt und auf Entdeckungstour durch den Wald marschiert. Nach einem kurzen gemeinsamen Dankgebet für die Natur und für den schönen Tag ging es wieder mit vielen neuen Eindrücken zurück in den Kindergarten. Gisela Nachreiner


St. Martinsumzug Am 12. November war es wieder soweit, einer der schönsten Höhepunkte für die Kinder und Erzieherinnen des katholischen Kindergartens im Jahr: der St. Martinsumzug. Die Kinder und Erzieherinnen haben im Vorfeld fleißig Lieder geübt und wunderschöne Laternen gebastelt. Um 17 Uhr ging es los, eine große Schar an Kindern, deren Familien und die Betreuerinnen des katholischen Kindergartens trafen sich im Pfarrzentrum Mariä Geburt. Freunde und Nachbarn waren ebenfalls herzlich eingeladen, sich dem Zug anzuschließen. Allen voran ritt der heilige St. Martin auf seinem schönen Pferd. Begleitend mit der örtlichen Blaskapelle und der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen zogen alle singend mit ihren bunten Laternen

Richtung Erich Kästner-Schule und wieder zurück zum Pfarrzentrum. Anschließend teilte St. Martin seinen Purpurmantel am Martinsfeuer und jeder Teilnehmer erhielt Gebäck in Form von Martinsgänsen, Pferden und Mänteln. Diese wurden von fleißigen Eltern der Kindergartenkinder gebacken. Die Kinder und die Erwachsenen stärkten sich mit Kinderpunsch, Glühwein und Wienern und ließen den schönen Abend am knisternden Martinsfeuer gemütlich ausklingen. Wir danken allen helfenden Händen und freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wieder „Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir…“ gesungen wird. Regine Zurmühlen

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Kath. Kindergarten Mariä Geburt Höhenkirchen

57

Logopädie Höhenkirchen Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Staatl. gepr. Logopädin

Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn behinTel. 08102 – 991 998 0 www.logopaedie-hoehenkirchen.com dertengerechter Alle Kassen und Privat Eingang

Wir wünschen eine schöne Adventszeit, gesegnete Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

58

Caritas Kindertagesstätte Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Familie im Blick Welcome! Kaboh! Bienvenue! Als ich vor gut zwei Monaten zum ersten Mal die farbig angestrichenen Container in der Kramerstraße 6 betrat, habe ich sofort gespürt, dass es hier drinnen mindestens genauso fröhlich zugeht, wie es von draußen den Anschein macht. An den Wänden der Umkleiden kleben bunte Sprechblasen mit „Willkommen!“ in 14 Sprachen – alle Sprachen der Familien unserer Kinder hier. In der Kindertagesstätte ist aber Deutsch die Kommunikationssprache mit und unter den Kindern. Faszinierend, wie spielerisch die Kleinen die deutsche Sprache lernen, egal ob es ihre Muttersprache oder ihre Zweitsprache ist. Mein Name ist Laura Singerl, ich studiere Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Diversität und betreue seit September das Projekt „Familie im Blick“ in der Kindertagesstätte. Dieses Förderprojekt des Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration möchte insbesondere Familien mit Migrationshintergrund unterstützen. Konkret geht

es beispielsweise darum, sprachliche und kulturelle Missverständnisse aufzuklären beziehungsweise zu verhindern – und das kann am besten gelingen, indem man möglichst viel und möglichst offen miteinander spricht. Da ist sich unser „ContainerTeam“ einig. Aber wir sprechen nicht nur gern, wir singen auch viel und laut: „Ich geh' mit meiner Laterne, Rabimmel, Rabammel, Rabumm…“ So schön klang es einen Tag nach St. Martin im Garten unserer Kindertagesstätte, als die Kinder dort zum allerersten Mal gemeinsam mit ihren Familien und Erziehern St. Martin feierten. Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Leiterin Martina Eiba folgte ein Singspiel über den heiligen St. Martin, das von den großen Kindergartenkindern dargeboten wurde. Der anschließende Laternenzug kam bei den leckeren selbstgebackenen Martinsgänsen zum Stehen. Im Schein der leuchtenden Laternen, die die fleißigen Eltern am Elternabend gebastelt hatten, wurde nun noch geratscht, gelacht und gespielt, bis es allerhöchste Zeit fürs Betthupferl war. Laura Singerl


Kunterbuntes Kuchenbuffet Dieses Jahr lud das Autohaus Schmid wieder einen Kindergarten zu seinem Tag der offenen Tür. Dem Elternbeirat des Kindergarten Farbenkiste wurde die Möglichkeit gegeben, im Autohaus-Cafe für das süße leibliche Wohl der Gäste zu sorgen. Zahlreiche Kuchenspenden und freiwillige Helfer der Kindergarteneltern ermöglichten ein kunterbuntes Kuchenbuffet. Der Erlös der Kuchenspenden kommt allen Kindern der Farbenkiste für Projekte, Feste und Ausflüge zu Gute. Tina Treitler (EB Farbenkiste)

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 10. Dezember 2018, 12 Uhr

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste

59


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Ev. Kindertagesstättenverbund Arche Noah

„Martin selber sein“ Dieses Jahr stand in der Arche Noah das Martinsfest unter dem Motto: „Martin selber sein“. Im Rahmen der Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ werden noch über das Fest hinaus im Hort die vollständig gefüllten Rucksäcke/Schulränzen angenommen. Zu Beginn der Herbstferien erklangen bereits die ersten Melodien zum Martinsfest Kinderhaus. Die Schulkinder freuten sich auf das bevorstehende Halloween-Fest. So war das Schnitzen der Kürbisfratzen im Hort ein Highlight bei der Vorbereitung auf die bevorstehende Süßigkeiten-Jagd in der Nacht auf Allerheiligen. Damit es beim Gruseln nicht langweilig wurde, konnten sich die Kinder klassische Märchen von schaurigen Hexen und bösen Wölfen anhören, während sich die Mutigeren in die selbstgemachte Geisterbahn wagten. Neben den Fühlkästen mit „frischen Kuhaugen“ und „Olchi-Spucke“ gab es dort auch Leckereien wie „eine Handvoll Spitzerdreck“ und „eine Tasse warmes Blut“. Natürlich durfte auch ein Aufenthalt im Wald

60

nicht in unserem Ferienprogramm fehlen. Alle Kinder gehen gerne zu unserem Naturspielplatz und fragen fast täglich, wann wir wieder Zeit haben, in den Wald gehen. Weiters ließen wir in den Herbstferien unsere Sinne in der Ausstellung „Lust der Täuschung“ verwirren. Faszinierende optische Illusionen ließen uns die Welt mit anderen Augen sehen. Einige dieser „Gehirnbetrüger“ konnten wir im Hort sogar selbst basteln, wie das „Thaumatrop“. Für unsere Kindergartenkinder aber wurde das Martinsfest traditionell mit einem Laternenumzug begangen. Um den Ort ein wenig in den Umzug miteinzubeziehen, wurden die Anwohner auf der Route gebeten, an diesem Abend ein Licht am Gartentor leuchten zu lassen. Das Pferd von Frau Bleimer führte unseren Zug ruhig und sicher an. Nach dem Umzug, bei dem die Blaskapelle den musikalischen Rahmen gestaltet hatte, empfing uns das Martinsfeuer und der Duft des Kinderpunschs lag in der Luft. Für den


Vielen Dank an alle Mitwirkenden, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Tobias Bayer

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

herzhaften Hunger gab es Hotdogs, die die Hortkinder zubereiteten und für die Liebhaber von süßen Teilchen wurden Gänse, die von den Eltern gebacken wurden, angeboten. Ein stimmungsvolles Fest, bei dem die Ohren und der Gaumen reichlich verwöhnt wurden.

61

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Fon: 08102 - 9968200 Mail: praxis@kfo-siegertsbrunn.de Web: www.kfo-siegertsbrunn.de


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

62

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

Projekt „Bewegungskünste“ in den Herbstferien Das Jonglieren mit Tüchern und Bällen ist in unserem Kinderhaus immer wieder einmal Thema. Mit seiner ersten Vorführung während der letzten Faschingsfeier hat unser Kollege Daniel die Neugierde der Kinder an den Bewegungskünsten geweckt. Da hierfür das Interesse der Hortkinder besonders groß ist, eigneten sich die Herbstferien gut für dieses Projekt. Zehn Hort- und zwei Kindergartenkinder wollten daran teilnehmen. Da Jonglieren ein hohes Maß an Konzentration und Hand-Auge-Koordination voraussetzt, war es sinnvoll, die Kinder in drei altershomogene Gruppen einzuteilen. Um die Kunst des Jonglierens zu erlernen, bedarf es einer bestimmten Vorgehensweise. Ideal für Kinder ist die Methode nach dem „Re-Ho-RU-LI-Prinzip“. Dieses steht für rechts, hoch, runter links und umfasst einen Schrittfür-Schritt-Lernprozess. So übten es auch unsere Kinder ein: Mit einem Tuch: Hochwerfen und mit der anderen Hand fangen (Überkreuzbewegung). Mit zwei Tüchern: Ein Tuch werfen, das zweite dazu bewegen, z.B. im Kreis, hoch und tief; Zwei Tücher über Kreuz werfen und fangen. Bei drei Tüchern lernten die Kinder erst, die Tücher im richtigen Pinzettengriff zu halten, bevor sie damit jonglieren konnten. Nach dieser Übungseinheit wollten die Kinder unbedingt mit Bällen jonglieren lernen. Es entstand die Idee, die Bälle selbst zu basteln: Dazu wurden Luftballons mit Leinsamen befüllt. Wichtig dabei war, dass die Bälle alle das gleiche Gewicht hatten. Da das Jonglieren mit Bällen ungleich schwie-

riger ist als mit Tüchern, stand wiederum der Ablauf der Vorübungen im Vordergrund. Den Kindern war schnell klar, dass diese Jonglage viel mehr Konzentration und Übung erfordert. Doch wie groß war die Freude, als es dann endlich klappte. Am letzten Projekttag konnten die Kinder die unterschiedlichsten „Geräte“ ausprobieren: Diabolos, Tücher, Bälle, Jonglierringe und -teller. Nach einer Phase des Experimentierens lernten sie unter Einzelanleitung die richtige Handhabung der Jonglagegeräte. Sie wurden motiviert, möglichst unterschiedliche auszuprobieren. Als Projektabschluss gab es von jedem Kind, das Lust dazu hatte, eine kleine Vorführung. Mit dem Gefühl, ein kleiner Zirkuskünstler zu sein, nahmen die Kinder ihre selbst gebastelten Jonglierbälle und die Erfahrung mit, etwas Außergewöhnliches gelernt zu haben. Carina Schäfer


„Rund um die Kartoffel“ Im Frühling 2018 begann unser Projekt „Rund um die Kartoffel“. Wir pflanzten in einem Beet unseres Schulgartens Saatkartoffeln an und von da an hieß es warten und hoffen… Gelegentlich sahen wir nach, wie sich die Pflanzen entwickelten, recht viel mehr konnten wir nicht machen. Das gelegentliche Gießen übernahm Herr Jägemann, vielen Dank nochmal an ihn! Dann kamen die Sommerferien und als die Schule wieder begann, konnten wir uns gleich auf eine tolle Überraschung freuen. In der ersten Schulwoche ernteten wir nämlich fleißig unsere Kartoffeln, leider nicht so zahlreich wie erhofft, denn die Hitze im August und noch einige andere Widrigkeiten hatten uns eine nicht so reiche Ernte beschert wie erwartet. Aber dem nächsten Vorhaben stand trotzdem nichts im Weg, denn nun ging es an die Verarbeitung unserer Ausbeute. Die Lehrerinnen für das Fach „Soziales“ Frau Rausch, Frau Jordan und Frau Neugebauer waren so lieb und bereiteten mit uns die Kartoffeln zu. Auch ihnen nochmal herzlichen Dank!

„Pommes“ hatten wir uns gewünscht (klar!) und „Pommes“ bekamen wir auch. Die Zubereitung war sehr interessant und machte viel Freude. Manch einer von uns hatte noch rechte Mühe, die Stäbchen richtig zurechtzuschneiden. Aber schließlich konnten wir uns an den Tisch setzen und probieren. Drei verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung lernten wir kennen (frittieren, im Backofen und – ganz modern – mit heißer Luft). Das Frittieren sagte uns dabei am wenigsten zu, vielen war das Ergebnis zu fettig. Aber die deutlich gesündere Variante im Backofen und auch im „Airfryer“ war heiß begehrt und übrig blieb am Ende – natürlich – nichts! So schnell werden wir unseren „Kartoffel-Tag“ sicher nicht vergessen. Klasse 2b und Frau Bochmann

Gesundheit Lebenskraft Werte Kurs-Start 10. Januar 2019 Begegnungszentrum DER WEG - Siegertsbrunn Informieren Sie sich www.yoga-bewusstseins-und-koerpergestaltung.de mail: beiner@t-online.de

H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Erich Kästner-Grundschule

63


H.-S./Dezember 2018 kindergärten . schulen . hort

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Auszeichnung Im Rahmen einer Feierstunde an der Munich International School in Starnberg erhielt das Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule” aus den Händen des bayerischen Umweltministers Dr. Marcel Huber. Diese Auszeichnung wird an jene Schulen verliehen, die in einem Schuljahr mindestens zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit erfolgreich durchführen. Die Projekte müssen dokumentiert werden und der kritischen Begutachtung durch eine Jury

64

standhalten. Diese besteht aus Vertretern der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des bayerischen Landesbundes für Vogelschutz. Die engagierten Schülerinnen und Schüler des AK Umwelt unter der Leitung von Herrn Leo Kafke setzten im Bewerbungszeitraum 2017/2018 ihren Fokus auf die Reduktion der Essensabfälle in der Schulmensa und auf die korrekte Mülltrennung im Schulhaus. Außerdem nahm die Schule an der Aktion Stadtradeln teil, organisierte den Verkauf von Schulheften aus recycelten Umweltschutzpapier und sensibilisierte schon ihre Fünftklässler bei einer Baumpflanzaktion und einem Schülervortrag zum Klimawandel für umweltbewusstes Handeln. Die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / International Agenda 21-Schule“ wird für ein Schuljahr vergeben und muss stets neu „verdient werden“. Nicht nur deswegen, sondern vor allem aus Überzeugung wird der AK Umwelt auch dieses Schuljahr nicht müde werden, sich für eine nachhaltige Schule einzusetzen. Claudia Gantke, Schulleiterin, und Leo Kafke, Leiter AK Umwelt

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286


Physiotherapie

. Osteopathie .

ken W ir b e d aonn uns v en ue fü r Ih re Tre u e n ! r tr a u n d Ih r Ve

Medical Training

Therapiezentrum München Süd-Ost

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit, friedliche Weihnachten und erholsame Feiertage!


jugend H.-S./Dezember 2018

66

Jugendfreizeitstätte BlueBox

Macht euch auf die Eiszeit gefasst! Ein neues Gesicht in der BlueBox Hallo zusammen! Einige kennen mich vielleicht bereits – mein Name ist Anton Kornbichler und ich bin seit Oktober 2018 als Sozialpädagoge in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in der BlueBox. Dort findet ihr mich zusammen mit Martin Schneider, Nikola Huber und Brigitte Köhler täglich im offenen Treff. Wenn ihr zum Billard oder sporteln vorbeikommen wollt, könnt ihr mich immer gerne ansprechen. Ich wurde hier im Team sehr herzlich aufgenommen und freue mich auf viele gemeinsame Projekte und Aktionen, aber auch auf gute Gespräche und neue Erfahrungen! Winterwoche in der BlueBox: Basteln und Backen von 03.12. – 07.12.2018 Das schönste an Weihnachten ist doch die Vor-Weihnachtszeit! Alles wird gemütlich dekoriert und geschmückt. Also ab in die BlueBox und lasst euch von unseren Bastelideen überraschen - denn für jeden ist etwas dabei! Natürlich dürfen die Weihnachtsleckerreien aber auch nicht fehlen in dieser Woche. Es darf genascht, geschleckt und gekleckert werden! Schaut doch einfach mal vorbei, ab 16:00 Uhr in der BlueBox! Unkostenbeitrag pro Tag: 2 Euro Anmeldeschluss: 03.12.18 - Basteln am Montag 03.12.: Christbaumschmuck mal anders - Kreativ am Dienstag 04.12.: Kekshäuser backen - Werkeln am Mittwoch 05.12.: Winterliche Blumentöpfe - Backen am Donnerstag 06.12.: Rentier-Cake-Pops - „Christmas Movie Night“: Freitag, 07.12.2018 Wir möchten zusammen mit euch die gemütliche, vorweihnachtliche Stimmung nutzen und

einen Kinoabend veranstalten. Es gibt natürlich Popcorn, Punsch und coole Filme, die ihr nicht verpassen solltet! Treffpunkt: Freizeitstätte BlueBox Uhrzeit: 16 – 21 Uhr Alter: ab 11 Jahren Disco-Eislauf: 11.01.2019 Handschuhe raus, Mütze auf, Schlittschuhe an und los geht’s! Wir machen das Eis in der Olympia-Eishalle unsicher! Beim DiscoAbend-Eislauf gibt es eure Songwünsche und aktuelle Hits aus den Charts. Daher schleift die Kufen und auf zum Schlittschuhlauf! Treffpunkt: 18.45 Uhr am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rückkehr: vsl. 23 Uhr am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn Alter: ab 12 Jahren Kosten: 10 Euro Anmeldung: unter Tel. 08102/748820 oder bluebox-hoesie@gmx.de Anmeldeschluss: Mittwoch, 09.01.2019 Tuesday is BlueBox-Day Ihr seid mindestens 11 Jahre alt und habt Lust auf coole Aktionen? Dann kommt in die BlueBox! Jeden Dienstag von 17 – 19 Uhr erwartet euch ein neues Programm: von Airbrush-Tattoos, über Kickeroder Tischtennis-Turniere oder Light-PaintingFotos ist für jeden etwas dabei! Wir freuen uns auf euch! Jeden Mittwoch Mädelstreff Immer mittwochs findet zwischen 17 und 19 Uhr unser Mädelstreff, für alle Mädels von 10 bis 16 Jahren, statt. An diesem Tag werden Aktionen veranstaltet, auf die ihr Lust habt und die ihr euch selbst überlegt habt. Basteln, ratschen, Musik hören, mitentschei-


Zu guter Letzt... Wieder geht ein Jahr zu Ende und wir blicken

jugend

zurück auf viele tolle Aktionen gemeinsam mit und für euch. Ferienfahrten in den Europapark, auf einen Reiterhof und nach Südtirol, sowie der Aktivspielplatz im Zeichen mythischer und magischer Welten, unser Mädelstreff, unsere Hip Hop-Tanzgruppe, die tollen Partys, Ausflüge, Aktionen und vieles, vieles mehr... Wir hatten wirklich viel Spaß mit euch und danken all unseren Besuchern, den Teilnehmern, unseren KollegInnen und Kooperationspartnern und natürlich der Gemeinde. Wir wünschen allen ein frohes und liebevolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns schon jetzt auf ein spannendes, abwechslungsreiches, kreatives, abenteuerlustiges, erlebnisreiches Jahr 2019 mit Euch! Euer BlueBox-Team Martin, Niko, Brigitte und Anton Von 22.12.2018 – 06.01.2019 ist die BlueBox geschlossen. Nikola Huber

H.-S./Dezember 2018

den und sich austauschen - wenn du darauf auch Lust hast, dann komm einfach vorbei! „Blue Reflection“- HipHop-Tanzgruppe Wir laden euch ein, neue Moves zu den angesagtesten Songs zu lernen. Zusammen mit Anika Keller wollen wir euch die Möglichkeit geben, Teil einer neuen Tanzgruppe zu werden. Diese kann starten, sobald sich genügend Neugierige gefunden haben! Wir suchen also begeisterte Tänzer und Tänzerinnen ab 10 Jahren unter euch. Das Training würde immer montags von 18 bis 19 Uhr in der BlueBox stattfinden. Dieser Kurs ist für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kostenlos und eine Schnupperstunde ist natürlich jederzeit möglich! Anmeldung unter bluebox-hoesie@gmx.de oder telefonisch 08102/748820.

67


unsere senioren

Demenz – eine Herausforderung für Angehörige Zum Angehörigentreffen am Dienstag, 11. Dezember 2018, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

H.-S./Dezember 2018

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/784 44 25 oder 0172/818 90 97 gerne zur Verfügung.

68

vhs SüdOst

Das neue Frühjahr-/Sommerprogramm Ab 20. Dezember 2018 ist es wieder soweit – das neue Frühjahr-/ Sommerprogramm 2019 der Volkshochschule steht für Sie mit einem großen Angebot online zur Verfügung! Ab 12. Januar 2019 werden Sie dann auch das Heft druckfrisch in den Händen halten, nachdem es wieder an alle Haushalte der Mitgliedsgemeinden verteilt wurde. Auch für das neue Heft haben wir wieder eine Vielzahl von Angeboten zusammengestellt, die neugierig machen auf Neues und Altbewährtes: so geht es z.B. um die aktuellen Entwicklungen und Perspektiven des Brexit, Gefahren und Chancen für die Arbeitswelt von morgen durch die „Digitale Revolution“ oder praktische Tipps, wie Sie selbst Strom erzeugen können. Ganz egal, ob es eine einmalige Veranstaltung sein soll oder Sie sich einen wöchentlichen Kurs aussuchen. Sie können zu uns in die Volkshochschule kommen oder Angebote aus

der neuen Lernwelt nutzen: Webinare, die Sie zu Hause genießen können, Onlinekurse oder Livestreams, in denen von überall her Vorträge live über tragen werden. Da ist mit Sicherheit was Passendes für Sie dabei! Wie gewohnt können Sie sich online unter www.vhs-suedost.de anmelden, uns an info@ vhs-suedost.de eine Mail schreiben oder Sie rufen uns unter 089/442 389-0 an: Wir beraten Sie gerne! Andrea Veit


69

H.-S./Dezember 2018


Lesezeit Eine Tasse Tee, ein Glas Wein – und ein Buch! Die besten Seiten des Lesens finden Sie in Ihrer Gemeindebücherei. Vergessen Sie den

Vorweihnachts-Erledigungsstress und kommen Sie zu uns. Wir bieten Ihnen viele belletristische Neuerscheinungen.

Selbstverständlich finden Sie bei uns auch Bücher und Zeitschriften mit weihnachtlichen Themen, religiöse Literatur, Erzählungen, Lieder und Geschichten, Bilder- und Bastelbücher und vieles mehr.

Wir machen Ferien: Von 20. Dezember 2018 bis 4. Januar 2019 bleibt die Bücherei geschlossen. Ab 7. Januar 2019 sind wir wieder für Sie da.

H.-S./Dezember 2018

weiterbildung

Gemeindebücherei

70

Das Bücherei-Team braucht Unterstützung! Wir suchen noch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für unsere beiden Ausleihstellen. Falls Sie Zeit und Interesse haben wenden Sie sich bitte an die Büchereileiterin Frau Reibnagl, Tel. 774050. Das Bücherei-Team wünscht frohe Festtage und schöne Lesestunden!


Samstag, 15. Dezember 2018, 19 Uhr Sonntag, 16. Dezember 2018, 16 Uhr Einlass jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße 12, Höhenkirchen

neuester Zeit und alles wird mit einigen markanten bayerischen Märschen gewürzt. Was für ein gesamtbayerisches Musikpanorama!

Festkonzert zum bayerischen Jubiläumsjahr mit Werken von Komponisten aus allen sieben Regierungsbezirken vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Verbilligter Kartenvorverkauf zu 12 Euro (erm. 6 Euro) bis Freitag, 14. Dezember, abends • ab Montag, 3. Dezember, bei Schreibwaren Squarra und Schreibwaren Obermeier oder • online über www.blaskapelle-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Nachwuchsblasorchester • Leitung: Konrad Sepp Jugendblasorchester • Leitung: Regina Kätzlmeier Großes Blasorchester • Leitung: Sonja Weese Symphonisches Blasorchester • Leitung: Bernhard Willer

Karten an der Abendkasse zu 15,- € (erm. 8,- €) Freie Platzwahl. Platzreservierung nur für fördernde Mitglieder der Blaskapelle. Die Ermäßigung gilt für Kinder und Jugendliche, Azubis, Studenten und Freiwilligendienstleistende sowie für Schwerbehinderte. Ingrid Sepp

Wir feiern Bayern

In der Pause sind die Besucher zu einem Haferl Glühwein eingeladen. „Wir feiern Bayern!“ 200 Jahre „Bayerische Verfassung“ und 100 Jahre „Freistaat Bayern“ – ein ganzes Jahr stand Bayern im Zeichen dieses Doppeljubiläums. Ihm ist zum Ausklang dieses Jahres das Adventskonzert gewidmet. „Wir feiern Bayern!“ Und das natürlich mit Musik aus Bayern! Was liegt näher, als zu einem musikalischen Rundgang durch die sieben Regierungsbezirke einzuladen. Jeder ist im Programm mit Komponisten vertreten, die dort geboren wurden oder dort gewirkt haben. Aus dem Gang durch das Land ergibt sich zugleich ein Gang durch die Zeit. Zu den klangvollen Namen gehören Orlando di Lasso, Johann Pachelbel, Valentin Rathgeber, Richard Wagner, Richard Strauss, Max Reger, Carl Orff, nicht zuletzt Haindling u.v.a. Manches Bekannte erklingt in neuem Gewand, manches stammt aus

H.-S./Dezember 2018

33. Adventskonzert

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

71


H.-S./Dezember 2018

kulturelles leben

„Besinnlich ins Neue Jahr”

72

Nächtliche Silvester-Einkehr in der Leonhardikirche Vielen ist dieser traditionelle Jahresausklang seit über dreißig Jahren zu einem lieb gewordenen Brauch geworden. Deshalb steht auch heuer die Leonhardikirche in der letzten halben Stunde des Jahres für alle offen, die abseits vom lauten Trubel das Neue Jahr erwarten möchten. Im Anblick des Siegertsbrunner Christkindls, das in der Silvesternacht alljährlich die Schatzkammer der Leonhardikirche verlässt, werden bei Kerzenschein gemeinsam gesungene Lieder und besinnliche Texte von Instrumentalmusik umrahmt. So ist Gelegenheit gegeben, Rückschau zu halten und in die Zukunft zu denken. Die Liedbegleitung übernimmt freundlicherweise wieder Peter Worel, es musiziert das Klarinettenduo Johanna Sagner und Erich Sepp.

Wenn um Mitternacht der Segen gesprochen worden ist und die Glocken der Leonhardikirche das Neue Jahr einläuten, steht man vor der Kirche, lässt sich zu einem Glas Sekt einladen, um ringsum anzustoßen und dabei das Feuerwerk am nächtlichen Himmel erleben. Kerzen werden im Vorraum der Leonhardikirche zur Verfügung gestellt. Beginn: pünktlich um 23.30 Uhr, danach bitte nicht mehr eintreten! Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp Bitte beachten: Ringsum die Leonhardkirche wurde von der Gemeinde ein Sperrbereich zum Schutz der Kirche eingerichtet. Hier dürfen keine Raketen, Feuerwerkskörper oder Knaller aller Art abgebrannt werden. Um Beachtung wird herzlich gebeten, Siehe auch Gemeindeblatt Seite 19

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Täglich Mittags-Buffet Täglich Chinesisch-Mongolisches Abend-Buffet Große Auswahl an warmen Speisen, Sushi, frischem Obst, Suppen, Salate, Nachspeisen und Eis. Beim Mongolischen Buffet stellen Sie Ihr Essen aus ca. 30 Sorten selbst zusammen.

Wir wünschen unseren Gästen ein glückliches und gesundes neues Jahr! Rosenheimer Landstr. 129, 85521 Ottobrunn/Riemerling, Tel.: 089/63819896 Öffnungszeiten: Täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 23 Uhr Bitte beachten Sie: Montag Ruhetag, außer an Feiertagen – Weihnachten und Silvester geöffnet


Termin: F reitag, 5. Januar 2018, Saalöffnung 19 Uhr, Beginn 20 Uhr Da die Platzanzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine Tischreservierung (08102/4238 Fam. Sepp) ....... und schon am Donnerstag, 3. Januar: „Volkstanz-Blitzkurs“ mit Erich Sepp mit einfachen Figurentänzen und der Münchner Française Beginn: 19 Uhr Musikübungsraum, Sigoho-Marchwart-Schule UG (Treppenzugang vom Parkplatz) Erich Sepp

H.-S./Dezember 2018

Neujahrsvolkstanz der Höhenkirchner Musikanten und Volkstanz-Blitzkurs Gleich zu Jahresbeginn laden die Höhenkirchner Musikanten unter Leitung von Erich Sepp wieder zu einem fröhlichen Abend ein, um schwungvoll ins Neue Jahr zu tanzen. Mit ihrem bewährten Programm ohne schwierige Tanzformen kann jeder gleich mitmachen. So bitten die zehn Musiker wie immer zum fröhlichen Tanzen oder auch zum Zuhören. Jung und Alt sollen vor allem viel Freude an Musik und Bewegung haben. Ort: Gasthaus Inselkammer, Siegertsbrunn

kulturelles leben

Mit Schwung ins Neue Jahr

Musik im Pfarrsaal Terminänderung, bitte beachten!

Das Konzert am Sonntag, 27. Januar 2019 mit Raphaela Gromes, Cello, und Julian Riem, Klavier, musste auf Sonntag, 17. Februar, 20 Uhr, verschoben werden

73 ERFAHRUNG. KOMPETENZ. VERTRAUEN. SEIT über 20 JAHREN.

über 20 Jahre erfolgreich in

Verkauf und Vermietung von Wohnimmobilien in München und Umland

Wir verkaufen und vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich! - Professionell, zuverlässig, schnell Wir wünschen - Optimale Vermarktung durch langjährige Erfahrung besinnliche Weihnachten - Sicherheit für Sie durch unsere Bonitätsprüfung und danken unseren Kunden - Hohe Kundenzufriedenheit rauen!

für Ihr Vert

Für vorgemerkte Kunden suchen wir Grundstücke, Häuser, Wohnungen! Büro Arcone Business-Center Altlaufstr. 38, 85635 Höhenkirchen, Tel: 08102-78 42 992 info@heyde-immobilien.de, www.heyde-immobilien.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


H.-S./Dezember 2018

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e.V., Höhenkirchen-Siegertsbrunn

74

Kammerchor hat 10jähriges Jubiläum Mit Offenheit und einer Prise Humor – der Kammerchor feiert sein zehnjähriges Jubiläum Seit zehn Jahren ist der Kammerchor fester Bestandteil des Leonhardi-Ensembles e.V. und begeistert seine Zuhörer jährlich aufs Neue mit unterschiedlichen Konzerten. Dabei reicht sein Repertoire von Kantaten und Motetten von Bach, Telemann, Buxtehude und Brahms bis hin zu Passionen und kleineren barocken Chorwerken mit Orchesterbegleitung. Vor allem die evangelische Kreuz-Christi-Kirche in Höhenkirchen ist mittlerweile zum beliebten Aufführungsort des Chors geworden – so findet dort am 2. Dezember 2018 um 18 Uhr

Kampfsport- und Selbstverteidigungs-Schule

Bahnhofstr. 20, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Kampfsportund www.fight-defense.de / info@fight-defense.de Selbstverteidigungs-Schule

Kampfkunst Selbstverteidigungssport Bahnhofstr. 20,und Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mobil: 0171 / 113 92 98 • KUNG FU (traditionell und Free Style) www.fight-defense.de, info@fight-defense.de (ab 5 Jahre) • TAI CHI (Yang schnell Style) erlernbare, Wir vermitteln wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken, • THAIBOXEN (Muay Thai) verbunden mit Fitness-und Freizeitsport Einstieg auch ohne Vorkenntnisse jederzeit möglich (auch für Nähere Informationen gerne Kinder) auch unter 0171 / 113 92 98

Unser Programm umfasst: • STREETBOXEN funktionales und schnell erlernbares Straßenboxen ohne Regeln. Es umfasst alle Aspekte der realistischen, waffenlosen Selbstverteidigung. • THAIBOXEN (MUAY THAI) • KUNG FU (HUNG GAR / WING CHUN) • TAI CHI (YANG STIL) • KARATE (GOJU RYU) Charakteristisch sind die effektiven Nahkampftechniken. Es lehrt, wie übrigens jede Stilrichtung, den Kampf auf allen Distanzen Probetraining 2x kostenlos ohne Terminvereinbarung möglich

ein adventliches Konzert statt. Über das Jubiläum des Kammerchors freut sich ganz besonders auch der Gründer und musikalische Leiter Michael Merl. Herr Merl, vor zehn Jahren haben Sie den Kammerchor gegründet. Was hat sich seitdem verändert? Von unseren 20 Gründungsmitgliedern singen derzeit noch fünf mit. Dafür haben wir im Lauf der Jahre auch viele neue Sängerinnen und Sänger hinzugewonnen. Nachdem im Kammerchor viele Berufstätige und Eltern singen, kann eine gewisse Fluktuation nicht vermieden werden. Und wie hat sich der Chor an sich weiterentwickelt? Die einzelnen Sängerinnen und Sänger sind sehr viel selbstbewusster geworden und haben ein Bewusstsein für die klingende Gemeinschaft entwickelt. In zehn Jahren lernt man sich sehr gut kennen – mit allen Stärken und Schwächen. Entsprechend herzlich ist der Umgang der Mitglieder untereinander und auch die Beziehung zu mir als Chorleiter ist sehr persönlich. Bei allem Spaß bleiben wir aber auf das Ziel fokussiert und arbeiten ständig am gemeinsamen Chorklang. Jedem Einzelnen ist die Qualität unserer Darbietungen sehr wichtig und entsprechend groß ist das Engagement beim Üben zuhause und in den wöchentlichen Proben. Viele Basics wie das Eintragen von Atemstellen sind auch selbst-


Dirigieren Sie heute anders als vor zehn Jahren? Ja, ich denke, mein Dirigat ist noch differenzierter und genauer, zeitgleich aber auch lockerer und organischer geworden. Sänger brauchen einen anderen Stil an Dirigierzeichen als ein Orchester, weil sie den Ton ganzkörperlich erzeugen und daher die aktuelle Befindlichkeit des Körpers und auch der Seele eine sehr große Rolle spielt. Darauf hat man als Dirigent immensen Einfluss. Das ist mir im Lauf der Jahre immer klarer geworden.

Was möchten Sie künftig mit dem Chor erreichen? Es wäre super, wenn wir weitere gute Sängerinnen und Sänger für den Kammerchor begeistern könnten. Unser Vorteil ist, dass man nicht nach München pendeln muss, um a-capella-Chormusik singen zu können, sondern das bei uns am Ort mit Gleichgesinnten machen kann.

Was ist Ihnen bei Ihrer Arbeit besonders wichtig? Ich habe sehr viel Freude am gemeinsamen

Was muss man mitbringen, um im Chor singen zu können? Es wird erwartet, dass man chorische Erfahrung hat und seine eigene Stimme zuhause einüben kann. Außerdem schaden Offenheit und eine Prise Humor nie. Michaela Sepp

Adventszeit bei Optik Herrmann

kulturelles leben

Musizieren, wenn ich spüre, dass jeder zu 100 Prozent bereit ist, sein Bestes zu geben und offen ist für die Anregungen der Mitsänger.

H.-S./Dezember 2018

verständlicher geworden. Ich kann auf einem ganz anderen Niveau mit der Probenarbeit beginnen und das macht unglaublich Spaß.

Zu jeder im Dezember bestellten Gleitsichtbrille gibt es ein Paar Sonnenbrillengläser in Ihrer Wunschfarbe als Weihnachtspräsent gratis dazu! Est. +/- 6dpt/cyl.2

Frohe Weihnachten! Ray Ban Caroline Abram Etnia

Joop Eschenbach Minadi Switch Armani u.v.m.

Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/5501, Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

Öffnungzeiten: Mo – Fr 9 – 12.30, 14 – 18 h Sa 9– 13 h

75


H.-S./Dezember 2018

pfarreien

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen Schulstraße 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99 buero@pfarrverband-hoehenkirchen.de, www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Siegertsbrunn Seelsorger: Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pfarrvikar Jure Zirdum Telefon: 77 73 10 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-0 / 78 35 26 (privat) Gemeindereferentin Claudia Laube Telefon: 77 40-0 Pfarrverbandsbüro Verwaltungsleiterin: Anja Jira Telefon: 77 40-0 Sekretärinnen: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Eva Erl Datenschutzbeauftragter: Martin Soos Telefon: 77 40-0 Dienstag 09.00–12.00 Uhr und 16.00–18.00 Uhr Donnerstag 09.00–12.00 Uhr In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen!

76

Mesner: Zdenko Krizan

0176/63333117 Pfarrverband

Hausmeister/in: Vjekoslav Vilic´ Carmen Hartl

0157/88298290 Mariä Geburt + St. Nikolaus 711 97 Sankt Peter


0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Pfarrverband

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser 13 34 Mariä Geburt Wilhelm Birkheuser 08104-1382 Sankt Nikolaus Edeltraud Aechter 59 70 Sankt Peter Pfarrgemeinderat: Kerstin Doll Anita Fendt Luise Minsinger Telefonseelsorge:

719 01 Mariä Geburt 80 55 48 Sankt Nikolaus 34 24 Sankt Peter 0800/111 0 222

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter

715 85

Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth SA Eine Welt: Claudia Flynn

pfarreien

Kirchenmusik: Michael Burghart Eduard Hitzler

74 83 88

83 80 Pfarrverband

Caritaszentrum: Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Sozialstation 089/61 45 21 17 Hachinger Tal+Ottobrunn Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching

H.-S./Dezember 2018

Eine-Welt-Laden: Do: 16 – 19 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78

77


pfarreien

Sozialer Hilfsring: Christine Ettmüller 01573/4509767 Caritas-Sprechstunde Brunnthal (SHB) 12.12.18 10-11 Uhr Pfarrzentrum Höhenkirchen jeden 2. Mo. im Monat 10–11 Uhr Pfarrheim Brunnthal Hospizkreis Ottobrunn: Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0152/28 64 33 34 Mi. 19.30 Uhr und Al-Anon-Gruppe:„Willi“ Pfarrzentrum Mariä Geburt

H.-S./Dezember 2018

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 774050): Di. 16.00-19.30 Uhr, Do. 15.00-18.00 Uhr, Fr. 11.30-13.00 Uhr Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo. 16-18 Uhr, Do. 16-19.30 Uhr

78

Volksbücherei Hofolding: Elfriede Rother (08104/12 91)

Gruppen:

Mi., 16 – 19 Uhr, außer in den Ferien

Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter Kirchenchor St. Nikolaus Eduard Hitzler 72 95 83 Do., 19.30 Uhr Pfarrheim und Hl. Kreuz: Brunnthal und Hofolding im Monatswechsel (auch in den Ferien) Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering Combo Sankt Peter: Michael Burghart Gospelchor: Markus Kausch

61 13 0173/350 65 63 46 56, 17 11 Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

Singmäuse: Ingrid Blumoser

15 69

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche Siegertsbrunn


pfarreien

Musik-Gruppe für Kinder: Susanne Yavuz 08095/87 57 30 Kiddy´s-Music (3-4 Jahre) Di. 13.00-13.45 Uhr Kiddy´s-Music (4-6 Jahre) Di. 14.00-14.45 Uhr Kiddy´s-Music (3-4 Jahre) Di. 15.00-15.45 Uhr Baby-Musikgarten (4-12 Mon.) Di. 15.45-16.30 Uhr Musikgarten (1-2 Jahre) Di. 16.30-17.15 Uhr Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: Während der Sonntags- und Vorabendgottesdienste oder um 10 Uhr in St. Nikolaus und Hl. Kreuz, 12:30 Uhr in Mariä Geburt und 12:15 Uhr in St. Peter. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt (2 Monate vorher!), max. ein Mal im Monat pro Pfarrei. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde!

Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr

H.-S./Dezember 2018

Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen!

79


pfarreien

Unsere Gottesdienstordnung Samstag

Sonntag

01.12.2018 09:30 11:00 18:00 02.12.2018 09:00

Mariä Geburt Mariä Geburt Mariä Geburt St. Nikolaus

11:00 St. Peter 11:00 Pfarrzentrum 19:00 Mariä Geburt

H.-S./Dezember 2018

Montag

03.12.2018 19:30 Pfarrverband

Dienstag 04.12.2018 19:00 Mariä Geburt Mittwoch 05.12.2018 08:30 St. Peter Donnerstag 06.12.2018 09:30 Pfarrzentrum

Freitag Samstag

16:00 16:00 17:30 07.12.2018 17:00 19:00 08.12.2018 07:00

Seniorenzentrum St. Peter St. Peter St. Nikolaus St. Peter u. Paul St. Nikolaus

09:30 Mariä Geburt 11:00 Mariä Geburt 17:00 St. Peter

80

18:00 09.12.2018 09:00 11:00 11:00 19:00 Dienstag 11.12.2018 19:00 Mittwoch 12.12.2018 08.30 Donnerstag 13.12.2018 16:00 16:00 17:30 Freitag 14.12.2018 17:00 19:00 Sonntag

Mariä Geburt Heilig Kreuz St. Peter Pfarrzentrum Mariä Geburt Mariä Geburt St. Peter Seniorenzentrum St. Peter St. Peter St. Nikolaus St. Georg

Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion Gottesdienst zum Patrozinium + Kirchenchor + Stehempfang mit Glühwein Kinderwortgottesdienst Pfarrverbandsgottesdienst mit Zitherspiel Familiengebet in den Häusern! Bitte Gebetshefte liegen hinten in den Kirchen auf! Ökumen. Friedensgebet Nikolaus-Gottesdienst für Senior/innen und Frühstück Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion Bußgottesdienst „Komm bald!“ Morgenlob, danach Adventsfrühstück im Pfarrheim Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion Rorate des Frauenklubs St. Peter, danach Feier im PH

Gottesdienst + Kirchenchor Kinderwortgottesdienst Pfarrverbandsgottesdienst Rorate mit Zitherspiel

Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion


09:30 Mariä Geburt 11:00 Mariä Geburt 16:00 St. Leonhard

Sonntag

18:00 16.12.2018 09:00 11:00 11:00 16:00 19:00

Mariä Geburt St. Nikolaus St. Peter Pfarrzentrum St. Peter Mariä Geburt

Morgenlob, danach Adventfrühstück im Pfarrheim Glaubensweg zur Erstkommunion Glaubensweg zur Erstkommunion Andacht mit den Mitwirkenden zu „Erasmus“ Gottesdienst

Gottesdienst Kinderwortgottesdienst Krippenandacht der Kinder Jugendgottesdienst für den Pfarrverband + Combo + Abendtee mit verschiedenen Plätzchen Dienstag 18.12.2018 19:00 Mariä Geburt Rorate mit Zitherspiel Mittwoch 19.12.2018 08:30 St. Peter Bußgottesdienst „Komm bald!“ Donnerstag 20.12.2018 16:00 Seniorenzentrum Gottesdienst mit Krippenspiel (EG) 19:00 St. Peter Taizé-Gebet Freitag 21.12.2018 08:30 Pfarrzentrum Vorweihnachtliche Andacht der Kindergarten-Kinder Mariä Geburt mit ihren Eltern 19:00 St. Peter u. Paul Samstag 22.12.2018 07:00 Mariä Geburt Morgenlob, danach Adventfrühstück im Pfarrzentrum 18:00 Mariä Geburt Bußgottesdienst „Komm bald!“ Sonntag 23.12.2018 09:00 Heilig Kreuz 11:00 St. Peter 15:00 St. Nikolaus Adventsingen 18:00 St. Nikolaus Adventsingen 19:00 Mariä Geburt Pfarrverbandsgottesdienst Montag 24.12.2018 15:00 Pfarrzentrum Kinder-Christmette 16:00 Heilig Kreuz Kinder-Christmette + Singmäuse 16:00 Seniorenzentrum Christmette für Senior/innen (EG) + Bläsergruppe 17:00 St. Peter Kinder-Christmette 20:30 Pfarrzentrum Christkindlanblasen im Pfarrzentrumshof + Bläsergruppe 21:00 Pfarrzentrum Christmette + Bläsergruppe 22:30 St. Nikolaus Christmette + Kirchenchor mit Orchester

pfarreien

15.12.2018 07:00 St. Peter

H.-S./Dezember 2018

Samstag

81


Dienstag

25.12.2018 09:00 Heilig Kreuz

pfarreien

11:00 St. Peter 17:00 St. Peter u. Paul 19:00 Mariä Geburt Mittwoch

26.12.2018 11:00 Pfarrzentrum

H.-S./Dezember 2018

18:00 St. Leonhard

82

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag

Dienstag

27.12.2018 28.12.2018 29.12.2018 30.12.2018

16:00 19:00 18:00 09:00 11:00 19:00 31.12.2018 17:00 23:30 01.01.2019 09:00 11:00 19:00

Weihnachtsfestgottesdienst + Kirchenchor mit Orchester Weihnachtsfestgottesdienst + Kirchenchor mit Orchester Weihnachtliches Abendlob mit euchar. Segen + Schola Weihnachtsfestgottesdienst + Bläsergruppe PV-Gottesdienst mit Segnung des Johanniweines und Stehempfang Lichtergang von St. Leonhard zur Angstkapelle

Seniorenzentrum St. Georg Mariä Geburt St. Nikolaus St. Peter Mariä Geburt Mariä Geburt Jahresdankandacht mit eucharistischem Segen St. Leonhard Besinnlich ins Neue Jahr Heilig Kreuz Gottesdienst zum Neujahrstag St. Peter Gottesdienst zum Neujahrstag Mariä Geburt Pfarrverbandsgottesdienst zum Neujahrstag


Von Donnerstag bis Sonntag ziehen die Kinder und Jugendlichen zu den Häusern, wünschen Gottes Segen, singen und sammeln für Hilfsprojekte für Kinder in aller Welt. Die Sternsinger kommen nur noch auf Bestel-

lung. Darum bitten wir alle, die einen Besuch der Sternsinger wünschen, sich bis Weihnachten anzumelden: - im Pfarrbüro - über die Sternsingerbox in der Kirche Die Anmeldezettel liegen im Advent hinten in den Kirchen auf. Bitte unbedingt die Telefonnummer angeben, am besten auch die E-Mail-Adresse. Einen Besuch können wir nur dann organisieren, wenn sich genügend Sternsinger finden. Am Sonntag, 6. Januar kehren sie mit den gesammelten Gaben um 17 Uhr im Pfarrverbandsgottesdienst im Pfarrzentrum zur Krippe zurück.

Physio im Schlossanger Marlene Vogt • Krankengymnastik

Unseren Patienten wünschen wir einen entspannten Advent, eine friedliche Weihnacht und ein hoffnungsvolles gesundes Neues Jahr.

• Lymphdrainage

83

• Manuelle Therapie • Beckenbodengymnastik • Behandlung des Kiefergelenkes • Gerätegestützte Krankengymnastik • Wirbelsäulentherapie nach Dorn • Hausbesuche

H.-S./Dezember 2018

Die feierliche Aussendung der Sternsinger wird am Donnerstag, 3. Januar um 17 Uhr im Pfarrzentrum sein für alle Sternsinger unserer drei Pfarreien.

pfarreien

Sternsingeraktion 03. bis 06. Januar 2019

Frohe und schöne Ostertage wünscht das Team im Schlossangerweg

Schlossangerweg 7b, 85635 Höhenkirchen, Tel. 08102/994 545 4 marlene@physio-im-schlossanger.de Termine nach Vereinbarung


H.-S./Dezember 2018

pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

84

Pfarrverwaltung

Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: Pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30h - 11.00 h, Donnerstag 17.00h – 19.00h Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1 Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de Pfarrer Dr. Rainer Liepold 0157 / 822 59 764 Mail: rainer.liepold@elkb.de Kinder- und Jugendarbeit: Religionspädagoge Korbinian Schmaus 08102/78 08 59 Mail: korbinian.schmaus@elkb.de Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de

Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Evang. Kinderhaus: Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de Mittagsbetreuungen: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

89 66 24 999 62 49

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30 Nachbarschaftshilfe Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession.


10:00 1. Advent – Familiengottesdienst

Pfarrer Lotz / Team

04.12. (Di.) Mariä Geburt

19:00 ökumenisches Friedensgebet

Team

09.12.

10:00 2. Advent – Bayerischer Gottesdienst mit Stubenmusi Kindergottesdienst

Pfarrer Dr. Liepold

09.12. St. Andreas, Oberpframmern

11:45 2. Advent – Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

14.12. (Fr.) Seniorenzentrum Aying

15:00 Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

14.12. (Fr.) Seniorenzentrum Höhenkirchen

16:15 Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

16.12.

10:00 3. Advent – Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)

Pfarrer Lotz

16.12.

11:30

3. Advent- Krabbelgottesdienst „Wir feiern Advent“

Pfarrer Lotz / Team

23.12.

10:00

4. Advent – Gottesdienst

Prädikant Schröder

24.12.

15:00

Heiligabend – Familiengottesdienst mit Krippenspiel

Pfarrer Lotz

24.12.

16:15

Heiligabend – Christvesper I

Pfarrer Dr. Liepold

24.12.

17:30

Heiligabend – Christvesper II

Pfarrer Dr. Liepold

24.12.

22:30

Heiligabend - Christmette

Pfarrer Lotz

25.12.

10:00

1. Weihnachtstag – Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

25.12. St. Andreas Oberpframmern

11:45

1. Weihnachtstag – Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Dr. Liepold

H.-S./Dezember 2018

02.12.

pfarreien

Wir feiern Gottesdienst

85


pfarreien H.-S./Dezember 2018

86

26.12. Seniorenzentrum Höhenkirchen

09:30

2. Weihnachtstag - Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

26.12. Seniorenzentrum Aying

11:00

2. Weihnachtstag - Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

30.12.

10:00

Sonntag nach dem Christfest – Gottesdienst

Pfarrer Lotz

31.12.

17:00

Silvester – Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) zum Jahresschluss

Prädikant Eckel


Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/77 37 19 oder 0151/26 83 51 45

Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 – 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang)

Erwachsenenbildung ab 60

Jugendgruppen: Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr für Jugendliche ab 13 Jahren Leitung: Katinka Wöhling und Team

Offenes Treffen: - Dienstag, 04.12. Geschichte der Weihnachtskrippen - 18.12. – 01.01. Kein offenes Treffen - Weihnachtsferien Ökumen. Treffen: - Dienstag, 11.12. Herzliche Einladung zur Adventsfeier, im evang. Gemeindezentrum Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479 Gisela Saliger Tel. 8202 und Team Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitags abends vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/34 50

Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/78 67 93

Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

H.-S./Dezember 2018

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Martin-Luther-Platz 1 wenn nichts anderes angegeben

Eine-Welt-Kreis: Auskunft bei Andreas Eckel: 08102/99 88 28

pfarreien

Veranstaltungen

87


Vereinsregister

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Brauchtums- und Vereinsfeiern

88

Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv 3klang e.V. Gudrun Tomlinson

0174/31 300 62

Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

81 16

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96

Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Priska Weber 72 99 60

Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Leo Aichholzer 089/601 16 83

Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60

Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

67 08

Bündnis 90/Die Grünen Erik Lembke 0179/142 33 15 Jugend: Anna Schmidhuber 0160/92 97 63 81

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

Bürgersolarprk Höhenkirchen-Siegertsbrunn eG Thomas Raab Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

78 41 20 807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34 Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232

J

um ubilä

Hochzeit

t ungsfes Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

42 89 89 78 84 7 23 96 89 78 84


ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Anja Klaus 874 16 71

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05

FDP - Ortsverband Dr. Stefan Weise

0170/451 94 26

Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69 Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Kathrin Lochte 801 59 95 Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

37 21

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

99 84 38 13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Freizeit-Fußball-Verein Torpedo Siegertsbrunn e.V. Andreas J. Heinrich

Wir wü ns allen ein chen frohes Weihna chtsfes t und ein en gute n Rutsch ins neue Ja hr!

78 39 17

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40

vereinsnachrichten

Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Gabi Wölfl 78 55 07

H.-S./Dezember 2018

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06

89

Nevin Basibüyük Friedrich-Ebert-Platz 1 85521 ottobrunn Tel. 089 / 68091637

Dienstag bis Freitag 09 – 18 Uhr Samstag 09 – 13 Uhr Wir suchen

Friseur-/in in Voll-/Teilzeit zur Verstärkung unseres Teams


42 38

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00

Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65

Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60

vereinsnachrichten

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 80 15 730

H.-S./Dezember 2018

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18 Künstlerkreis Christl Kosow

90

42 38

Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid Leonhardi-Komitee Hans Loidl

Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler Papa-Singers Markus Kausch

66 11 46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44 Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0176/87 99 70 92

0172/624 86 20

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21

12 68

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72

46 68

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74 Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler 44 84

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn 72 91 71

Skat-Club »Contra-Re« Gernot Hoffmann

Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch

33 31

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

44 89

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96

Arbeitskreis Asyl Franz Dielmann

Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26

Arbeitskreis Kind und Familie Brigitte Richter 0171/609 37 81

TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42

0179/815 20 72 44 89

Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler 80 12 102 Arbeitskreis Senioren Sigurd Duschek

vereinsnachrichten

99 49 00

34 67

78 67 36

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gaertner 74 82 88 Arbeitskreis ZusammenLeben Diana Müller 0162/18 21 263 Alexandra Gaertner 74 82 87 Fotokreis Reinald Rode 44 95

H.-S./Dezember 2018

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

4 6 24

Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

91


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

stellv. Kommandant Benjamin Schmid

0162/565 83 80

Jugendwart Alexander Loos

0170/902 95 86

Vorstand Robert Loborec

0151/50 43 21 11

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS - Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

H.-S./Dezember 2018

Sirenenprobe Samstag, 1. Dezember 2018 11.45 Uhr

92

Übungen im Dezember: Übung Gr. 3 6. Dezember 2018 St. Martin Auch heuer begleiten wieder die vielen freiwilligen Feuerwehrleute der FF Höhenkirchen die drei St. Martinsumzüge der Kindergärten Arche Noah Kinderhaus, Pfiffikus und des katholischen Kindergartens. Es ist eine von der Gemeinde beauftragte freiwillige Aufgabe an die Feuerwehr Höhenkirchen die Verkehrsabsicherung zu übernehmen. Wir haben Freude daran, die vielen Kinder mit ihren bunten Laternen zu begleiten und ihre Umzüge abzusichern. Im nächsten Jahr sind wir wieder zur Stelle. Nikola Schwaiger Weihnachtsfeier Liebe Mitglieder, hiermit laden wir Euch herzlich zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier ein. Lasst uns gemeinsam bei weihnachtlicher Musik und einem festlichen Festtagsschmaus ein paar gemütliche vorweihnachtliche Stunden verbringen. Wir treffen uns am Samstag, 15. Dezember um 19 Uhr im Saal unseres Gerätehauses. Diese Einladung gilt selbstverständlich auch für Eure Ehe- bzw. Lebenspartner. Aus Planungsgründen bitten wir um eine

Zugübung

13. Dezember 2018

kurze Rückmeldung unter Tel. 0151/50 43 21 11 oder per E-Mail an vorstand@feuerwehrhoehenkirchen.de. Geburtstage Wir gratulieren unserem Fördermitglied G. Weindl zum 75. Geburtstag, danken Ihnen für Ihre Treue und wünschen Ihnen noch viele schöne und gesunde Lebensjahre! Spendenaufruf Eine Freiwillige Feuerwehr braucht neben dem Engagement ihrer aktiven Feuerwehrmitglieder auch finanzielle Mittel. Obwohl eine Gemeinde grundsätzlich für die Ausstattung ihrer Feuerwehr zuständig ist, sind wir gerade in Zeiten knapper Kassen auf Spenden angewiesen um Ausrüstungsgegenstände besorgen zu können, für Ausbildungsmaterial, für die Öffentlichkeitsarbeit und bspw. für die Nachwuchsförderung. Hierfür erbitten wir Ihre Spende. Wir freuen uns über jede Spende und versichern Ihnen, dass wir das Geld ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwenden. Für


Stellen Sie Ihren Weihnachtsbaum immer mit kipp- und standsicheren Vorrichtungen auf. Und zwar so, dass Sie im Falle eine Brandes das Zimmer ungehindert verlassen können und mit einem Sicherheitsabstand von 50 cm zu brennbaren Vorhängen, Decken und Möbeln. Falls Sie eine Weihnachtsbeleuchtung verwenden möchten, achten Sie bitte auf das VDE-bzw. CE-Kennzeichen. Die Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen wünscht Ihnen ein frohes und gesegnetes Fest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr! Robert Loborec

vereinsnachrichten

Ein kleiner Tipp zur Weihnachts- und Adventszeit Immer häufiger kommt es in der Weihnachtsund Adventszeit zu schweren Wohnungsbränden, weil falsch mit offenem Feuer und trockenen Weihnachtsdekorationen umgegangen wird. Bitte verwenden Sie unbedingt Kerzenhalter mit nicht brennbarer Wachsauffang-

schale. Solange Kerzen brennen, bleiben Sie immer im Zimmer. Heruntergebrannte Kerzen auf trockenen Kränzen sollten unbeaufsichtigt nicht mehr angezündet werden.

H.-S./Dezember 2018

Ihre Spende erhalten Sie, wenn gewünscht, eine Spendenbescheinigung ausgestellt. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende auf folgendes Konto: Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. VVolksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 BIC: GENODEF1VRR Herzlichen Dank!

93


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

112

0170/548 60 02 0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: - Kreissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

Sirenenprobe Samstag, 1. Dezember 2018, 12 Uhr

H.-S./Dezember 2018

Übungen im Dezember:

94

Im Dezember finden keine Übungen statt. Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 Die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 findet am 6. Januar ab 14 Uhr im Saal beim Alten Wirt in Siegertsbrunn statt. Dazu eingeladen sind alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Jahresberichte a. Vorstand b. Kommandant 3. Kassenbericht 4. Beförderungen 5. Neuwahlen a. 2. Kassier b. 1. Schriftführer c. 2. Schriftführer d. Fähnrich + Fahnenbegleiter 6. Verschiedenes a. Wünsche und Anträge Es wird um vollständiges Erscheinen aller Mit-

glieder gebeten. Aktive Mitglieder kommen bitte in Uniform. Silvesterfeuerwerk Bald ist es wieder so weit. Zum Jahreswechsel findet am Burschenstadl an der Egmatinger Straße unser großes Feuerwerk statt. Aufgebaut und gezündet von einem professionellen Pyrotechniker wird das Farbenschauspiel den Siegertsbrunner Nachthimmel erleuchten. Damit wir gemeinsam auf das neue Jahr anstoßen können, werden vor Ort verschiedene Getränke angeboten, darunter Sekt, Bier und Glühwein sowie alkoholfreie Getränke. Finanziert wird das Feuerwerk ausschließlich durch Spenden. Wenn auch sie durch ihre finanzielle Unterstützung das Feuerwerk ermöglichen und unterstützen möchten, so können sie uns ihre Spende unter dem Stichwort „Feuerwerk“ auf das oben angegebene Konto oder über die vor Ort während der Veranstaltung aufgestellte Spendenbox zukommen lassen. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.


Floriansgottesdienst in Riem Im Oktober fand der oberbayerische Feuerwehrgottesdienst in Riem statt. Insgesamt nahmen ca. 350 Personen an der Gedenkveranstaltung für die verstorbenen Kameraden teil. Wir besuchten den Gottesdienst mit sieben Kameraden und einer Fahnenabordnung. Atemschutz-Belastungsübung Die Atemschutzübung im November fand in der Übungsanlage in Haar statt. In der Kriechstrecke kann unter realitätsnahen Be-

vereinsnachrichten

H.-S./Dezember 2018

Rückblick Floriansabend Der diesjährige Floriansabend war wieder eine sehr schöne Veranstaltung. Im Gerätehaus versammelten sich die geladenen Gäste und wurden durch unseren Vorstand Leonhard Karl herzlich begrüßt. Anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen vom Buffet. Die Blaskapelle sorgte für die musikalische Gestaltung des Abends.

dingungen die Orientierung in verrauchten Gebäuden und die Personensuche unter beengten Bedingungen trainiert werden. In der Fitnessanlage stehen verschiedene Geräte zur Verfügung, an denen die Ausdauer trainiert wird, darunter eine Endlosleiter. Trotz großer Anstrengung war es eine sehr interessante Übung. Sascha Leyendecker

Die Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn wünscht allen Bürgern frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch in das Jahr 2019!

95


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Fußball

Im Rahmen der “Ebersberger-Runde” konnten unsere kleinsten Kicker ihr Können unter Beweis stellen. Drei Wochen zuvor war man in ähnlicher Runde, dreimal als Verlierer vom Platz gegangen. Doch in Glonn platzte der Knoten und man konnte die tolle Entwicklung unserer Jungs und Mädels schon klar erkennen. Mit vier Siegen und einer Niederlage konnten alle Beteiligten hoch zufrieden sein. Alle Kids waren mit viele Ehrgeiz und Leidenschaft bei der Sache und hatten viel Spaß. Vor Ort waren viele Eltern, Geschwister und Freun-

de und feuerten unser Team toll an. Besonders schön war es, dass sich sechs unterschiedliche Spieler in die Torschützenlisten eintragen konnten. Weiter so! Hier die Spiele im Detail: SpVgg Höhenkirchen – ASV Glonn 2-0 SpVgg Höhenkirchen – TSV Zorneding 2-1 SpVgg Höhenkirchen – TSV Moosach 3-1 SpVgg Höhenkirchen – SV Bruck 1-3 SpVgg Höhenkirchen – Markt Schwaben 3-0 A. Reiner

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Kleine Kicker ganz groß

96

stler – . e D o r t Elek ieb e.K r t e b r e äte Meist . ausger ung H tion

Installa

Hofoldinger Str. 9 85649 Brunnthal Tel. 0 81 02 / 38 16

. Heiz

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Basketball

U12 Unsere „Jüngsten“ sind jetzt auch in Ihre erste Saison gestartet. Beim Spiel gegen Ottobrunn taten sie sich noch etwas schwer, waren nervös und mußten sich erstmal an die Spielsituation gewöhnen. Da ging das Spiel leider verloren. Aber bei den kommenden Spielen am 10. November lief es schon viel besser. Gegen Grünwald wurde der erste klare und umjubelte Sieg mit 42:12 eingefahren. Beim anschließenden Spiel gegen Oberhaching hatte zum Schluß leider etwas die Ausdauer gefehlt und es wurde mit 23:31 verloren. Damit belegt unsere U12 aktuell Platz 3 in der Tabelle.

U14 Gegen Haar wurde es ein enges Match. Ab und zu gab es noch Konzentrationsfehler, aber alles in Allem hat die Leistung gestimmt. Am Ende wurde es ein knapper aber verdienter Sieg mit 52:49. Nach nun 2 Siegen in Serie liegt unsere U14 bereits auf Platz 4.

U16

Die U16 hatte bisher zwei Spiele absolviert, das 1. wurde gegen Grünwald verloren. Beim 2. Spiel zu Hause gegen Haar lief vieles besser. Das Team hat gut zusammengespielt und somit gab es einen schönen Erfolg mit 92:76. Herren Nachdem unsere Herren ihr erstes Spiel unglücklich in Wolnzach verloren hatten, war es das erklärte Ziel das erste Heimspiel gegen München Basket zu gewinnen. Zudem waren wir mit Adrian Brucker, Markus Eblenkamp, Vincent Klaß, Veit Neumair, Juho Nikula, Tobias Sagner, Tommy Schneider, David Suissa und Florian Walter sehr gut besetzt. Beide Teams hatten eine starke Defense und so ging das erste Viertel nur knapp mit 10:8 an das Heimteam aus Höhenkirchen. Im zweiten Viertel kam München Basket stärker ins Spiel, holte mehr Rebounds und traf außerhalb der 3-Punkt-Linie. Somit führten die Gäste zur Halbzeit mit 8 Punkten. Nach der Pause übernahmen Florian Walter und Tommy Schneider mehr und mehr bei Höhenkirchen die Verantwortung und trafen Ihr Würfe und Korbleger. Der Ball lief nun besser in unseren Reihen und die Defense zeigte ihre alte Stärke. Wir drehten das Spiel und gingen mit 7 Punkten

H.-S./Dezember 2018

Unsere Teams der verschiedenen Altersklassen sind in der Saison angekommen. Es gab schon viele spannende Spiele und auch tolle Erfolge.

vereinsnachrichten

Saison läuft gut an - viele Erfolge

97


vereinsnachrichten

Vorsprung ins letzte Viertels. Höhenkirchen erwartete nun im letzten Abschnitt einen Sturmlauf des Gegners, aber unser Wille zum Sieg war größer. Am Ende hieß es 57:49 für Höhenkirchen. Ein Grund für den Sieg war unsere gute Trefferquote bei den Freiwürfen. Der Coach war höchst zufrieden mit seinem Team. So motiviert kann es in den kommenden Spielen weiter gehen.

Im 3. Saisonspiel gegen Ismaning konnten unsere Herren an Ihre gute Leistung anknüpfen. Am Anfang taten sie sich noch etwas schwer und lagen im 1. Viertel noch knapp hinten. Danach wurde vieles besser und somit kamen die Herren zu einem klaren 69:31 Sieg. Aktuell stehen die Herren damit auf Tabellenplatz 2, weiter so! Alexander Elias

SpVgg Höhenkirchen – Vorstand

H.-S./Dezember 2018

Die SpVgg Höhenkirchen wünscht all ihren Mitgliedern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2019.

98

Die Vereinsleitung


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

nisiertes Turnier”, „Selten gibt es einen solchen Zusammenhalt unter den Eltern”, „Vielen

H.-S./Dezember 2018

Die Halle war brechend voll, die Stimmung grandios und das Rahmenprogramm mit großartigem Catering, Schiribude und Spritz’nhäusl der örtlichen Feuerwehr ein bewährtes Erfolgsrezept. Und das sind die Helden des wieder einmal sehr erfolgreichen Kürbis-Cup-Turniers vom 20./21. Oktober in der Höhenkirchner Mehrzweckhalle: die unermüdliche Susanne Kopp mit ihrem Mann Sven, Sabine Bernlochner und Andreas Osmers (v.l.n.r.). Ein herzliches Dankeschön für die intensive Organisationsarbeit und die Koordination der Helferinnen und Helfer vor und hinter den Kulissen! Wie das Turnier bei unseren Gästen und unserer Elternschaft ankam, ist ausführlich auf der Grasshoppers-Facebookseite in den Kommentarspalten nachzulesen. Hier ein kleiner Auszug: „Hervorragend orga-

vereinsnachrichten

Kürbis-Cup-Helden

99


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2018

100

Dank für all die strahlenden Kinderaugen”. Der Einsatz hat sich gelohnt! Verbandsliga-Pokal x 2 Mit einem glatten 2:0 haben unsere Mädchen B im Pokalendspiel der Verbandsliga am 14. Oktober den TUS Obermenzing 2 besiegt und sind damit Pokalsieger der Feldsaison 2018. Genauso erfolgreich waren am Endspieltag unsere Knaben B, die den Münchner SC 3 sogar mit 4:0 bezwangen. Zwei großartige Ergebnisse und die beste Belohnung für harte Trainings- und Teamarbeit! Herzlichen Dank

an alle Trainer, Co-Trainer, Betreuer und Unterstützer. Und viel Erfolg in der bevorstehenden Hallensaison! Die neuen Winter-Trainingszeiten, wichtige Termine und Infos zu den Grasshoppers sind aktuell unter spvgg-hoehenkirchen-hockey.de gelistet. Die Grasshoppers wünschen allen Leserinnen und Lesern des Gemeindeblattes ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr! Und wer 2019 sportlich angehen will, ist jederzeit gern bei uns willkommen! Petra Kohler

Möbelfolierung Flachglas-Folierung Autoscheibentönung Sprüh-Folierung Werbetechnik Digitaldruck

Folierungen aller Art

Küchen Türen Fliesen Treppen Schränke Badmöbel Theken Tische Böden Balkon Wände & Fassaden Glasfronten Fenster Werbung Tür- & Fensterrahmen Digitaldrucke Fahrzeug- und Fahrradteile Felgen Autointerieur Autokarosserie Autoscheiben Wir sind umgezogen!

www.folienbuam.de

Sie finden uns seit 01.10.2018 in unserer Werkstatt in Kleinesterndorf 7, 85625 Baiern. Telefon: 0171 / 17 23 626, E-Mail: info@folienbuam.de


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Laufsport

Die Laufsaison 2018 brachte für die Laufratzen wieder zahlreiche Höhepunkte. Nachdem die Wintermonate über fleißig trainiert wurde, nahmen wir am 4. Februar traditionell wieder am Johannisbad Thermenmarathon in Bad Füssing teil. Gelaufen wurden die Strecken von 10 km über Halbmarathon sowie über die Königsdisziplin, den Marathon, bei dem von unseren Läuferinnen Barbara Mallmann und Anna Jansen vordere Spitzenplätze belegt wurden. Von Frühjahr bis in den späten Herbst hinein nahmen unsere Läuferinnen und Läufer gemeinsam als Mannschaft und auch als Einzelstarter an vielen verschiedenen Laufwettkämpfen, angefangen von 5 km bis zum Marathon teil. Dabei wurden wieder viele verschiedene Orte und Städte in Bayern, Deutschland und auch im Ausland bereist. Unser Höhepunkt

im Sommer war natürlich unser LeonhardiBenefizlauf, der von den Laufratzen geplant, organisiert und durchgeführt wurde. (siehe gesonderten Artikel). Unsere Laufsportgruppe geht in 2019 bereits in ihr fünftes Jahr und hat sich in dieser Zeit im Umland und auch in der Bayrischen Laufszene schon einen guten Namen gemacht. Dass das so bleibt, sind wir für Neumitglieder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene immer offen. Unsere gemeinsamen Trainingszeiten sind Montag sowie Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr. Treffpunkt Leonhardikirche in Siegertsbrunn sowie nach Absprache evtl. am Wochenende. Und das natürlich ganzjährig. Die Laufratzen freuen sich bereits auf ein schönes und erfolgreiches Jahr 2019. Weitere Infos unter: www.laufratz.de oder unter der Homepage der SpVgg Höhenkirchen. Roland Hamberger

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Rückblick Saison 2018

101


H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Laufsport

Läufer fördern soziale Projekte beim Leonhardi Benefizlauf 2018 Als Ergebnis des diesjährigen Leonhardi-Benefizlaufes konnten wieder zwei gemeinnützige Projekte gefördert werden. Die Scheckübergabe fand zusammen mit dem Hauptsponsor, der Volks-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee, in deren Zweigstelle in Siegertsbrunn statt. Die Vertreter der Volks-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee Frau Bonenberger, Leiterin der Geschäftsstelle Siegertsbrunn, und Herr Klement, Geschäftsführer HöhenkirchenSiegertsbrunn, sowie der Vorsitzende der SpVgg Höhenkirchen Herr Neumayer überreichten zusammen mit Vertretern des Organisationsteams des Leonhardi Benefizlaufs die Spenden von je 1.000 Euro an den Arbeitskreis ,, DEMENSCH“ des Ambulanten Senioren Service (ASS) und an das Projekt ,,Seepferdchen“ des Helferkreises Asyl und Nachbarschaftshilfe für Flüchtlinge. Besonders die strahlenden Augen der Kinder des Projektes ,,Seepferdchen“ machten den Anwesenden bei der Spendenübergabe viel

102

Freude. Frau Oehlen vom Helferkreis kann nun die Schwimmkurse für alle in diesem Jahr gemeldeten Kinder sicher durchführen. Der Arbeitskreis ,,DEMENSCH“ , vertreten durch Frau Ingrisch, kann mit der Spende das ambitionierte diesjährige Programm zur Entwicklung einer demenzfreundlichen Gemeinde weiter umsetzen. Als Fazit waren sich alle Beteiligten einig, dass sie das Modell des Leonhardi-Benefizlaufs auch künftig fortführen wollen und freuen sich schon auf Bewerbungen für neue zu fördernde Projekte. Die Volks-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee wird die Veranstaltung auch in 2019 mit einer signifikanten Spende unterstützen. Der Leonhardi-Benefizlauf unterstützt wechselnde Projekte aus dem Themenbereich Soziales, Umwelt, Kultur und Sport im Umfeld der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Die Ausschreibung für zu fördernde Projekte erfolgt voraussichtlich Anfang des Jahres 2019. Interessenten können sich aber bereits frühzeitig bei der Laufsportabteilung der SpVgg Höhenkirchen informieren und sich unter info@laufratz. de melden. Roland Hamberger


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik

ge über den Kasten und am Trampolin, aus dem Mädchenturnen zeigten drei verschiedene Gruppen ihr Können mit dem Band aus der RSG und abwechslungsreiche Elemente rund ums Turnen an unterschiedlichen Aufbauten mit Trampolin, Kästen und Langbänken. Aus der Leistungsturnsparte waren fünf verschiedene Altersgruppen zu sehen. Die jüngsten unter ihnen zeigten gutes Balancegefühl an Turnbank und Balken, Sprungkraft am Trampolin und anmutige Tanzschritte wie die Eiskönigin. An Tauen und am Lauftrampolin waren die Mädels wie Tarzan unterwegs; eine

gelungene Mischung aus Bodenturnen und springen am Sprungtisch war zu sehen. Von den größeren Mädels war eine tolle Kombination aus Schwebebalkenturnen und Akrobahnen auf der Tumblingbahn zu bewundern; eine eindrucksvolle Bodenchoreographie und

H.-S./Dezember 2018

Seit Anfang Oktober wurde in den verschiedensten Turn- und Gymnastikgruppen fleißig geprobt für den großen Auftritt am 11.11. Um 16 Uhr war die Mehrzweckhalle bis auf den letzten Platz gefüllt mit Zuschauern – die Show konnte beginnen. Unsere kleinsten Teilnehmer aus dem MutterVater-Kind-Turnen wagten sich zu Klängen von Arielle über Langbänke auf den Kasten; ohne helfende Hand zeigten uns auch die Kiga-Kinder, wie mutig sie schon auf Turnbänken und Kästen klettern und springen können – wie die Könige der Löwen. Die Powergruppe der Jungs zeigte tolle Sprün-

vereinsnachrichten

Turngala

103


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2018

104

Elemente am Stufenbarren zeigten unsere großen Turnerinnen; eine rasante Akrobatikshow an Tumblingbahn und Airtrack rundete das Programm der Leistungsturnerinnen ab. Auch die Erwachsenen in unserer Abteilung hatten einiges zu bieten. Eine kleine Gruppe aus der Stepaerobic zeigte eine Choreographie. Die Teilnehmer aus dem Elternturnen brachten uns eine sehr lustige Einlage rund um Schneewittchen und die 7 Zwerge mit und unsere ältesten Teilnehmer in der Abteilung – unsere Senioren – wagten sich mit Tanzschritten und gymnastischen Übungen mit dem Strechtuch zu den Klängen von Mary Poppins ins Rampenlicht. Die Altersspanne reichte von 1 ½ Jahren bis 92

Jahren – unsere Abteilung bietet also für jeden etwas. Es war eine rundum gelungene Vorstellung aller Tu r n e r i n n e n und Turner – da steckte sehr viel Arbeit unserer Trainer dahinter – Danke! Unser Dank geht aber auch an alle, die uns so tatkräftig unterstützt haben, denn ohne euch wäre das gar nicht möglich gewesen: Geräteumbauteam, Licht und Technik, Musik, Fotographen, Kuchenbäcker und Kuchenbuffetbetreuer – Danke! Karin Kindt

Gut gerüstet für den Frost!

Heizung • Wartung • Reparaturen Solaranlagen • Wärmepumpen

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@online.de www.Josef-Nehmer.de


Du hast keine Lust auf die klassischen Tanzrichtungen wie Ballett und Jazz, sondern möchtest lieber einen lockeren Stil ausprobieren? Dann bist du in unserer Video Clip Dancing Gruppe genau richtig! In der Stunde probieren wir Verschiedenes aus und mischen Elemente des Jazz, Hiphop und Afro. Wenn du Lust auf etwas Neues hast, dann komm gerne für eine Schnupperstunde dienstags von 16 -

17.30 Uhr im Seniorenheimkeller vorbei. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Weihnachtsfeier der Bubble Babes Bezüglich der Weihnachtsfeier der Bubble Babes, an der alle unsere Gruppen einen Einblick in ihre Stunden geben werden, sind unserer Homepage oder unserer Facebook-Seite die aktuellen Informationen über Location und Zeit zu entnehmen. www.spvgggymnastik.de/ bubble-babes. de www.facebook.com/BubbleBabesHk. Isabel Prietzschk

H.-S./Dezember 2018

Nachwuchs für unsere Video Clip Dancing Gruppe gesucht!

vereinsnachrichten

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik

105

Öffnungszeiten: Mo.,Di., Do., Fr. 8.30 –12.30 Uhr und 14.30 –18 Uhr Mittwoch geschlossen

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2019 wünscht Ihnen Ihr Wolfgang Oettl

An den vier Adventssamstagen von 9 –12.30 Uhr geöffnet


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Karate

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Rückblick auf Jubiläumsfeier des Hisatake Dojo

106

Unter musikalischer Begleitung der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn fand am Samstag, 6. Oktober 2018 die Veranstaltung zum 40jährigen Jubiläum der Karateabteilung statt. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm der Kinder im Parcours konnten die kleinen Karatekas im Soundkarate und beim Kumite am Ball zeigen was sie gelernt haben.

Gelegenheit gegen ein „Michelin Männchen“ anzutreten und sich in der Selbstverteidigung zu versuchen. Dem Lärmpegel nach zu beurteilen, war die Begeisterung auf jeden Fall sehr groß. Wer sich mehr für das fließende Thai Chi interessierte, kam bei der von Musik untermalten Vorführung der Thai Chi Gruppe auf jeden Fall

Unsere „Karate-Kids“ beim Sound-Karate (Bild T. Ulrich, 2018) Während beim Kumite am Ball die Kunst darin besteht, eine saubere Schlagtechnik zu zeigen ohne die Ballständer umzuwerfen, ging es beim Zerschlagen der Übungsbretter richtig zur Sache. Die Anwendung der Karatetechniken wurde von unseren Erwachsenen in mehreren Sequenzen anschaulich demonstriert. In der Pause hatten dann alle Kinder, aktive Karatekas und interessierte Zuschauer, selbst die

auf seine Kosten. Egal, ob mit Schwert, Fächer oder ohne, die Vorführung machte auf jeden Fall Lust auf mehr. Etwas dynamischer ging es wieder bei den Wettkämpfern zu. Lisa Mayer zeigte die Wettkampf Kata Gojushiho Sho und unsere jugendlichen Wettkämpfer zeigten die sehr anspruchsvolle Kata Gangaku. Beim abschließenden Kumite Showkampf von Maren und

Hans Schulz

Gebäude- und Grundstücksdienstleistungen Ganzjährige Betreuung von Wohnanlagen und Geschäftshäusern


Vorführung der Thai Chi Gruppe (Bild T. Ulrich, 2018) Vincent bekamen die Zuschauer einen guten Eindruck davon, wie die im Training erlernten Grundtechniken und die Koordination nicht nur beim Kumite am Ball, sondern im Zwei-

vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2018

Volle Konzentration beim Kumite am Ball (Bild T. Ulrich, 2018)

kampf angewendet werden. Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die doch bei dem einen oder anderen Zuschauer für Karate begeistern konnte. R. Schreiber

107

Erleben Sie die Faszination des Ballonfahrens in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, zwischen Tegernsee, Starnberger See und Chiemsee. Unser erfahrenes Ballonfahrt-Team freut sich darauf, Ihnen mit unseren Ballonen diesen traumhaften Ausblick zeigen zu können.

Geschenkidee für Weihnach ten!


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

11. Höhenkirchner Jugendeinzelturnier

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Mädchen, war unser Jubiläumsturnier zum 50-jährigen Bestehen ein voller Erfolg. Keine der Altersklassen musste zusammengelegt werden. In Altersklasse U8 hat sich der vereinslose Dominik Dax dank einer besseren Buchholzwertung gegen Rasmus Häusler vom SK München Südost durchgesetzt, beide erreichten 6 Punkte.

108

Schwarz am Zug gewinnt Partie zwischen K. Larsson - B. Erlandson, Schwedisches Fernschachturnier 1967. Schwarz steht erdrückend überlegen und sozusagen vor dem Problem eine gewonnene Partie auch zu gewinnen. Gerade daran scheitert in der Praxis so mancher auch gute Spieler. Nicht jedoch Erlandson in dieser damaligen Fernpartie, die Züge wurden noch mit der Post übermittelt, die er mit einem blendenden Mattwitz in drei Zügen beendete. Mit genau 100 Teilnehmenden, darunter 15

Bei der mit 31 Spielern am stärksten vertretenen Altersklasse U10 gewann Roman Daugavet vom SC Tarrasch München mit 6,5 Punkten vor Benedikt Racky vom SK Wasserburg mit 6 Punkten. In Altersklasse U12 gewann Blanca Pap vom Potaissa Turda (Rumänien) mit 6,5 Punkten souverän vor Simon Lichtinger vom FC Ergolding, der fünf Punkte holte. Werner Denis vom SC Garching holte in der U14 7 aus 7 Punkten. Kein Wunder bei einer DWZ von 1861 lag er weit vor dem zweitplatzierten Edwin Heydari vom MSA Zugzwang, der mit seiner DWZ von 1148 immerhin noch 5 Punkte holte und damit viele DWZ stärkere Spieler hinter sich ließ. In dieser Altersklasse spielte auch unser bester Spieler vom SV Höhenkirchen, Andreas Kolb (DWZ 1055), der mit 4,5 Punkten den 4. Platz einnahm.


Raumausstattung & Polsterei

ARNE TAMM

Auch Daniel Müller vom SC Garching holte in Altersklasse U16 7 aus sieben Punkten. Auch er lag mit seiner DWZ von 1567 weit vor der Zweitplazierten Laura Röll vom SC Vaterstetten, die mit ihrer DWZ von 1143 sechs Punkte holte und sich nur dem Sieger geschlagen geben musste. In Altersklasse U25 gewann Harald Koppen vom SF Deisenhofen mit sechs Punkten vor Kadir Özden vom MSA Zugzwang, der 5,5 Punkte holte. Danke an die Gruppenleiter, den Kuchenspendern, allen Helfern und Helferinnen bei der Essensausgabe und allen sonstigen Unterstützenden. Danke an die Firmen, die uns mit Geldspenden unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an Monika Kolb, die nicht nur den gesamten Service organisiert hat, sondern

Ihr Raumausstatter vor Ort

Wir führen: Gardinen Flächenvorhänge Plissee, Jalousien, Rollo Vorhangstangen sowie sämtliche Gardinenzubehör große Auswahl an Vorhang- und Polsterstoffen Neubezug Ihrer Möbel in eigener Werkstätte Aufmaß- und Montageservice Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 12 Uhr und 14 -18 Uhr Mi 9.30 - 12 Uhr, Sa 9 - 12 Uhr

vereinsnachrichten

AT

H.-S./Dezember 2018

auch mit einer großzügigen Spende für neue Vereins-T-Shirts gesorgt hat. Wir bedanken uns bei der Gemeinde für die Überlassung der Mehrzweckhalle für das Turnier und bei unserer Zweiten Bürgermeisterin Mindy Konwitschny für die Teilnahme bei der Siegerehrung und für die Geldspende durch die Gemeinde. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht die Abteilung Schach! hsc

109


TC Höhenkirchen

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Jahresausklang

110

Im Herbst fanden die letzten Spiele der Vereinsmeisterschaften im Seniorenbereich statt – mit folgenden Ergebnissen: Herren 50 Im Herren 50 Einzel-Wettbewerb holte sich Heinz Wunder vor Manfred Schwinghammer den Titel, beim Herren 50 Doppel wiederum gewann Manfred Schwinghammer mit Partner Stefan Brunzen den 1. Platz. Sie besiegten im Finale Heinz Wunder und Andreas Wohlleben. Herren 65/70 Den Doppelwettbewerb dieser Altersklasse entschied das Team Franz Kottori und Hans Mitschke für sich. Den zweiten Platz holten Rudi Jug und Franz Rimböck.

Damen 40 Auch die Damen 40 spielten eine Doppelrunde aus. Ella Laitenberger und Patricia LangKniesner blieben im Modus jeder gegen jeden ungeschlagen und holten den ersten Platz. Marina Ewers und Katja Sippl wurden Vizemeister. Ansonsten stand der Herbst 2018 beim TC Höhenkirchen im Zeichen des geselligen Zusammenseins. Es fanden u.a. das Herbst-Schafkopf- und Wattturnier sowie die Jahresabschlussfeier in der Tennishütte statt. Einladung zum Schnuppernachmittag: Nikolaustennis für Kinder von 5 bis 7 Jahre Im Advent lädt der TC Höhenkirchen erstmals zu einem Nikolaustennis-Schnuppernachmittag ein: am Donnerstag, 6. Dezember 2018, von 16 bis 17 Uhr, in der Mehrzweckhalle. Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder der Jahrgänge 2011 bis 2013, die sich mal im Tennissport ausprobieren wollen. Mitzubringen sind Hallenturnschuhe und Getränk, Schläger werden gestellt. Anmeldung bitte bei der Jugendleitung: marina@everss.de

Bei bestem Spätherbst-Wetter spielen (v.l.): Manfred Schwinghammer, Heinz Wunder, Andreas Wohlleben und Stefan Brunzen das Finale der Doppel-Vereinsmeisterschaft aus

Wir wünschen allen Mitgliedern eine gemütliche Adventszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019. Stephanie Borghoff

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy: GB HOESIE


ETC Siegertsbrunn

Mit dieser in die Zukunft gerichteten Verstärkung beabsichtigen die Stockschützen einem möglichen Mitgliederrückgang rechtzeitig vorzubeugen. Viele Nachbarvereine hätten mit diesem Problem bereits massiv zu kämpfen, im Verband allgemein gehe die Anzahl der gemeldeten Turniermannschaften aufgrund des Mitgliederschwunds kontinuierlich zurück. Es müsse auf allen Ebenen gehandelt werden, um auch in Zukunft den Wettkampfbetrieb aufrechtzuerhalten. In Punkto Turniererfolge dürfen die ETC Stockschützen auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken wie Spartenleiter Rudl Schmidt in seinem Jahresrückblick und in Vertretung für Sportwart Daniel Heiler berichtete. Bei 44% der externen Turniere ergatterte der ETC einen Stockerlplatz. Besonders erfreulich sei der Klassenerhalt in der im letzten Jahr so hart erkämpften Bezirksoberliga. Nach spannendem Wettkampf mit 21 Teilnehmern darf sich Helmut Deuter mit 262 Punkten erneut als Clubmeister bei den Vereinseinzelmeisterschaften feiern lassen. Auch sonst gab es in der 59 Mitglieder umfassenden Sparte, darunter acht Damen, viele weitere schöne Angebote wie das Freundschaftsturnier mit

den Höhenkirchner Stockschützen oder die Teilnahme am lustigen Lederhosenturnier. Nicht nur die sportlichen Erfolge lassen sich sehen, es wurde auch gut gewirtschaftet wie Kassenwart Helmut Deuter anschaulich in seinem Finanzbericht erläuterte. Nach der Würdigung seiner vorbildlichen Kassenverwaltung

Mit der Sanguinum 360o Stoffwechselkur begleite ich Sie rundum zu Ihrem moglichen Wunschgewicht. Rufen Sie an:

Heilpraktikerin Andrea Wenig Neubiberg 0 89/21 55 89 60 www.sanguinum.com

H.-S./Dezember 2018

Der Kurs für die Saison 2019 ist gesteckt: Bei der Jahreshauptversammlung der Stockschützen am 5. November verständigten sich die Anwesenden einhellig auf den Schwerpunkt PR, Mitgliederwerbung und die Begeisterung junger Leute für diese attraktive Sportart. Um Nägel mit Köpfen zu machen, erweitern die Stockschützen nach bewilligtem Antrag ihre Vorstandschaft um ein weiteres Mitglied. Florian Gubany heißt der junge Mann, der nach den turnusgemäßen Wahlen das nun fünfköpfigeTeam bei der Konzeptentwicklung unterstützen wird.

vereinsnachrichten

Mitgliedergewinnung als oberstes Ziel

111


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2018

schlugen die Revisoren Gilbert Teuber und Alfred Six die Entlastung der Spartenleitung vor, was die Anwesenden einstimmig befürworteten. Die Punkte 5 und 6 der Tagesordnung sahen in diesem Jahr wieder die Neuwahlen vor. Nach der von Ehrenpräsident Hans Loidl durchgeführten Zeremonie setzt sich das Gremium wie folgt zusammen: Helmut Deuter (Kassenwart), Stephan Gubany (Sportwart), Daniel Heiler (1. Beisitzer), Florian Gubany (2. Beisitzer), Alfred Six und Gilbert Teuber (Revisoren). Neben der Mitgliedergewinnung stehen Ehrenpräsident Hans Loidl (l.) und Spartenleiter Rudl in der Jahresplanung für 2019 wieder Schmidt (2.v.l.) mit der frischgewählten Stockschütvielseitige Events wie das Gründungstag- zen-Manpower: Alfred Six, Helmut Deuter, Florian Schießen, der beliebte Dorfcup auf Eis, die und Stephan Gubany, Gilbert Teuber. Nicht im Bild: Einzelmeisterschaften – auch für Damen, Daniel Heiler das Sonnwendfeuer oder die Trainingsangebote. Mit einem dicken Dankeschön an den an alle alten und neuen Amtsinhaber endete engagierten Spartenleiter Rudl Schmidt sowie die Versammlung. Martina Bruglachner

Lust auf ein Schnuppertraining bei den ETC-Stockschützen? Ausführliche Informationen zur Sparte und den Trainingszeiten finden Sie auf www.etc-siegertsbrunn.de

Termine: 112

01.12./02.12.2018 ETC-Stand beim Christkindlmarkt der Gemeinde 16.12.2018 18 Uhr: ETC-Weihnachtsfeier 06.01.2019 11 Uhr: Dreikönigs-Weißwurstessen


Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die weihnachtliche Stimmung ist überall. Wie jedes Jahr möchten wir zu dieser Jahreszeit unseren beliebten Nikolausservice machen. Dieser wird am 5. und 6. Dezember von uns angeboten. Wenn Sie also wollen das ein Nikolaus bei ihnen zuhause zu den Kindern vorbeischaut, dann schreiben Sie uns bitte eine E-mail an: bv-hoehenkirchen@t-online.de

Die E-mail sollte das gewünschte Datum und Uhrzeit beinhalten, außerdem eine Liste der Dinge die der Nikolaus zu ihrem Kind sagen soll. Zum Schluß noch der Name des Kindes und natürlich ihre Adresse und Telefonnummer. Wir wünschen der Gemeinde, allen Freunden und allen Helfern frohe und gesegnete Weihnachten einen guten Rutsch in neue Jahr! Alexander Klingl, Schriftführer

vereinsnachrichten

Nikolaus Service

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V.

Vereinsausflug ins Münchner Mittelalter Ins Mittelalter eingetaucht sind Mitglieder der Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen im Rahmen eines Vereinsausflugs. Auf Initiative von Herbert Eidkum konnte eine Stadtführung in München organisiert werden, an der auch Partnerinnen der Kameraden teilnehmen konnten. Zwei Stunden zeigte ein

mittelalterlich kostümierter Fremdenführer den Teilnehmern die Münchner Innenstadt aus seiner Sicht. Begonnen wurde im Alten Hof, geendet am Rindermarkt. Dabei wurden diverse Bauwerke aus dem Mittelalter gezeigt und erklärt. Durchaus Neues gab es da zu entdecken. Nicht wenige staunten beispielsweise

Jürgen Kraus

Fliesen – Platten – Mosaik

Verlegung – Verkauf Meisterbetrieb 85635 Höhenkirchen, Sattlerstraße 24 Tel. 08102/71472, Fax 08102/999182

H.-S./Dezember 2018

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 10. Dezember 2018, 12 Uhr

113


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2018

114

über das Fassadenmosiak des Onophrios des Großen am Marienplatz, Hausnummer 17. Es zeigt einen bärtigen und mit Blättern geschürzten Riesen, der eine Krone trägt und ein Doppelkreuz hält. Das ist zwar alles andere als mittelalterlich. Aber ins Mittelalter geht seine Geschichte für München. Denn weit bevor Benno von Meißen Stadtpatron von München

wurde, war es Sankt Onuphrius (mal mit „u“, mal mit „o“). Seit dem späten Mittelalter zierte das Haus am Marienplatz 17 das Bild des koptischen Wüstenheiligen. Herzog Heinrich der Löwe (1129-1195), der legendäre Gründer der Stadt München, soll von einem Kreuzzug die Hirnschale des Onuphrius als Reliquie mitgebracht haben. Heinrich machte ihn zu seinem persönlichen Schutzheiligen. Später wurde die Hirnschale in der 1324 von Kaiser Ludwig dem Bayern erbauten St. Lorenz-Kapelle im Alten Hof aufbewahrt. Als die Lorenzkirche 1816 abgerissen wurde, verliert sich die Spur der Onuphrius-Reliquie. Die Erinnerung wird aber mit dem Mosaik wachgehalten. Nach der Führung ging es für die Teilnehmerschar noch nicht nach Hause. Dann ging es zum gemütlichen Ausklang in die Weinstube des Ratskellers. Gerne hörten die Mitglieder und Partnerinnen Musik von der „Steirischen Ziach“ an dem Abend und erinnerten sich an das verstorbene Vereinsmitglied Richard Reiter, der als echter „Steirer Bua“ natürlich gerne auf der Ziach aufspielte und damit so manches Vereinstreffen versüßte. Wolfgang J. Rotzsche, Schriftführer

Wir wünschen unseren Kunden frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung

Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 8 5635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


Seit Jahrzehnten lädt bereits die Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen am Heiligen Abend zu weihnachtlichen Weisen mit der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn ans Höhenkirchner Kriegerdenkmal ein. Von der Bevölkerung wird dieses Angebot sehr gerne angenommen. Auch in diesem Jahr wird dies der Fall sein, nämlich am Montag, 24. Dezember 2018, um 17.30 Uhr. Bereits ab 17 Uhr besteht auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, sich auf dem Hof der Familie Stürzer (beim Maibaum) bei einem Glas Glühwein bereits auf einen Ratsch zu treffen oder auf den Abend einzustimmen. Die Krieger- und Soldatenkameradschaft bittet darum, hierzu ein Haferl zum Befüllen mitzubringen. Wer möchte, kann eine Spende für den Glühwein ins Körberl legen. Um 17.30 Uhr wird zu den weihnachtlichen Weisen ans Kriegerdenkmal eingeladen. „Mit bekannten Liedern wird von den Bläsern unserer Bevölkerung ein wunderschöner Einstieg in die Weihnachtszeit ermöglicht“, weiß Fritz Schatz, der Vorsitzende der Krieger- und Soldatenkameradschaft. Jung und Alt sind erneut herzlich eingeladen, sich für knapp eine halbe Stunde rund ums Höhenkirchner Kriegerdenkmal Zeit zur Besinnung zu nehmen, um dann zu Hause weiterfeiern zu können.

Eines möchte der Vereinsvorsitzende nicht unerwähnt lassen: „Wir wollen an Weihnachten natürlich auch unserer Gefallenen, Vermissten und Verstorbenen gedenken.“ Aus diesem Grund sei der Veranstaltungsort gewählt. In wenigen Worten wird Schatz auch am Heiligen Abend darauf aufmerksam machen. Besonderer Dank gelte der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, deren Abordnung sich für diesen Auftritt Jahr für Jahr unentgeltlich Zeit nehme, um ihren Beitrag zum Heiligen Abend zu leisten. Der mittlerweile große Zuspruch aus der Bevölkerung gebe den Veranstaltern Recht, an dieser Tradition festzuhalten. In Höhenkirchen ist es seit 1928 zu einer mittlerweile alten und schönen Tradition geworden, in der Advents- und Weihnachtszeit vor dem Kriegerdenkmal einen beleuchteten Christbaum aufzustellen. Anfänglich haben hierfür die Vereinsmitglieder die Verantwortung übernommen, heute liegt diese Aufgabe an der politischen Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn. Die weihnachtlichen Weisen am Heiligabend, früher eine halbe Stunde vor der Christmette, werden nunmehr fix um 17.30 Uhr gespielt. In den vergangenen Jahren kamen an die 200 Personen zu dieser Einstimmung auf Heilig Abend. Wolfgang J. Rotzsche, Schriftführer

H.-S./Dezember 2018

Weihnachtliche Weisen am Höhenkirchner Kriegerdenkmal

vereinsnachrichten

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V.

115


Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Schritt für Schritt zu unserem Naturbad

Den Feiertag der Deutschen Einheit nutzten Bürgermeisterin Ursula Mayer und einige Mit-

116

glieder des Gemeinderates, um der Einladung des Naturbad-Vereins zu folgen, das Naturbad

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 55,00 €


Der Bürgermeister von Deining, Alois Scherer, war so freundlich, uns und unserem Gemeinderat eine ausführliche Führung durch sein Freibad anzubieten und stand bei der Begehung auch zu allen Fragen zu Planung, Erstellung und Betrieb – ob politischer, technischer oder organisatorischer Art – ausdauernd und gerne Rede und Antwort. Diesen Gedankenaustausch konnten wir im Anschluss in der örtlichen Pizzeria da Adriano, wohin Herr Scherer die gesamte Delegation einlud, noch fortsetzen und intensivieren. Den Abschluss dieses zwar anstrengenden, aber auch sehr erkenntnisreichen Besuchs in der

Oberpfalz bildete eine von unserem Gastgeber organisierte Stadtführung durch das wunderschöne Städtchen Neumarkt i.d.OPf. Als nächsten Schritt zu unserem eigenen Bad vor Ort beauftragte der Verein Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn zur Prüfung der Eignung des vorgesehenen Areals an der Sportplatzstraße eine orientierende Bodenuntersuchung. Die Proben wurden Mitte November entnommen und im Anschluss zwei Wochen lang analysiert. Die Erstellung des Gutachtens wird weitere zwei Wochen in Anspruch nehmen, so dass wir allerbester Hoffnung sind, noch dieses Jahr ein Ergebnis zur Eignung des Grundstücks für unser Naturbad zu haben.

vereinsnachrichten

in Deining bei Neumarkt in der Oberpfalz zu besichtigen. Das Naturbad Deining wurde in Eigenregie der 4.300 Bürger/innen zählenden Gemeinde geplant und erstellt und wird seit der Eröffnung im Juli 2013 auch durch die Gemeinde betrieben. Es dient als Musterbeispiel für Naturbadprojekte.

Möchten Sie unser Naturbad vor Ort unterstützen? Dann werden auch Sie Mitglied im Verein Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn e. V. – www.naturbad-hksb.de Carsten Beyer

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

117

Wir wünschen allen Höhenkirchnern und Siegertsbrunnern ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr


HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft eG

H.-S./Dezember 2018

vereinsnachrichten

Verschenken Sie zu Weihnachten Zeit und helfen Sie!

118

Wer etwas Gutes tun und sich ehrenamtlich einbringen möchte, kann die HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft eG unterstützen. Sei es mit tatkräftiger Unterstützung oder auch finanziell im Rahmen einer Spende! Oder: Verschenken Sie ein paar Helferstunden, am besten verbunden mit einer Mitgliedschaft!

mittlung und Abrechnung der Leistungen sowie die Qualifizierung der Helfer. Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail. Auf der Website www.hand-in-hand-genossenschaft. de unter Projekt Höhenkirchen-Siegertsbrunn finden Sie weitere Informationen sowie Vordrucke und Formulare.

Hilfesuchende Mitglieder können sich an die HandinHand wenden und um regelmäßige, z.B. Besuche oder Einkaufsdienste oder gelegentliche, wie z.B. Gartenarbeit oder Schneeschippen, Unterstützung bitten.

Die HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft eG wünscht Allen und insbesondere ihren Mitgliedern eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2019!

Die ehrenamtlichen Helfer werden im Rahmen der Ehrenamtspauschale vergütet. Diese Vergütung kann ausbezahlt oder auf einem Zeitguthabenkonto angespart werden. Die HandinHand bringt Helfer und Hilfesuchende zusammen und übernimmt die Ver-

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort: Ruth Niedermeier Tel.: 0157 881 202 25 Mail: handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de Ruth Niedermeier


Förderverein Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Die Vielfalt der bisher geförderten Projekte ist groß. Damit das in den kommenden Schuljahren so bleibt, würden wir uns über Ihre Unterstützung als Mitglied im Förderverein sehr freuen. Gerne informieren wir Sie auch persönlich. Informationen gibt es auf unserer Homepage „Foerderverein.GymnasiumHoehenkirchen-Siegertsbrunn.de“. Dort finden Sie u.a. den Mitgliedsantrag, mit dem Sie durch einen kleinen Beitrag große Wirkung erreichen können. Gerne nehmen wir auch Spenden entgegen. Diana Müller

Fachwerkstatt für alle Marken I Gebraucht- und Neuwagenverkauf

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de

H.-S./Dezember 2018

Schule ist so gut, wie WIR sie machen! Das neue Schuljahr hat erfolgreich begonnen und die Weihnachtsferien stehen schon wieder vor der Tür. Der Förderverein unseres Gymnasiums unterstützt die Realisierung verschiedener Projekte, deren Kosten vom Zweckverband der weiterführenden Schulen nicht übernommen werden. Davon profitieren alle Kinder unserer Schule. Beispiele dafür sind die Ergänzung der Schulbibliothek mit Literatur, die Anschaffung eines Kontrabasses, das Angebot von Workshops zu verschiedenen interessanten Themen bis hin zum Training für Sozialkompetenz oder die Gewährung von Zuschüssen für unterrichtsbezogene Reisen. Der OGS (Offene Ganztagesschule) konnten wir Einräder finanzieren, die dort täglich im Einsatz sind.

vereinsnachrichten

Für ein buntes und lebendiges Schulleben!

119


H.-S./Dezember 2018

medizinische versorgung

Ärzte

120

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte 99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14

31 12

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Silvia Fritzsch 874 71 32 Heilpraktikerin für Psychotherapie www.familie-und-ich-muenchen.de


87 45 49

Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22

Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9 Ruth Niedermeier 72 94 79 Yoga- und Bewegungstherapie, Thai-/Massage www.fitmityoga.de Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych. Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str. 7 Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr. 1 Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten

Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl. Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Krankengymnastik Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

72 91 62

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin

Marianne Hillen

99 88 59

Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Lerchenstraße 4

65 69 717 44

H.-S./Dezember 2018

Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

medizinische versorgung

Privatpraxis für Spezialisierte Physiotherapie Heike Metzdorf 0171/848 26 94

Heilpraktiker

121


medizinische versorgung

Ärzte-Notdienst Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

116 117

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

H.-S./Dezember 2018

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten. Auflösung Schachrätsel:

1. D h3 !!

122

g x D h3

Zahnärzte-Notdienst 089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

Apotheken St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

2. L f3 mit unabwendbarem Matt ( S h3 +) im nächsten Zug


Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

So. 02.12.

Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

Mo. 03.12.

Ursus-Apotheke

089/601 03 86

Di. 04.12.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Mi. 05.12.

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Do. 06.12.

St. Konrad-Apotheke Leibstr. 7, Haar Melusinen-Apotheke Karl-Preis-Platz 7, München

089/46 96 95 089/40 07 84

Fr. 07.12.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Sa. 08.12.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

So. 09.12.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Mo. 10.12.

Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Di. 11.12.

Brunnen-Apotheke

Mi. 12.12.

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Do. 13.12.

Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Fr. 14.12.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

Sa. 15.12.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

So. 16.12.

Bienen-Apotheke Grimmerweg 4, Unterhaching St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying

089/61 20 91 61 08095/416

Mo. 17.12.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

089/46 20 02 57

Di. 18.12.

Arnika Apotheke Am Sportpark 5, Unterhaching

Mi. 19.12.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Do. 20.12.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Fr. 21.12.

SaniPep Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Gleissental-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Waldheimplatz 56, München

Ottostr. 5, Ottobrunn

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/62 98 71 40

089/609 12 80

089/601 40 34

089/452 46 84 00

089/60 56 30

H.-S./Dezember 2018

Sa. 01.12.

medizinische versorgung

Apotheken-Notdienst im Dezember 2018

123


medizinische versorgung H.-S./Dezember 2018

124

Sa. 22.12.

Tannen-Apotheke

So. 23.12.

Anker-Apotheke Waldluststr.1, Haar Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen

089/454 61 80 08102/81 10

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Mo. 24.12. Di. 25.12.

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Mi. 26.12.

Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61 Chiemgau-Apotheke Chiemgaustr. 144, München 089/68 39 06

Do. 27.12.

Jagdfeld-Apotheke Jagdfeldring 87, Haar Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Fr. 28.12.

Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

Sa. 29.12.

Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

Ursus-Apotheke

089/601 03 86

So. 30.12. Mo. 31.12. Di. 01.01. Mi. 02.01.

Waldheimplatz 56, München

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

089/62 98 71 40

Adler-Apotheke

Birkenstr. 13a, Zorneding

08106/27 44

Marien-Apotheke

Bahnhofstr. 9, Ebersberg

08092/29 05

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Mindy Konwitschny (SPD), Luitgart DittmannChylla (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.550 Stück Titelbild: „Winter-Stern“ (Foto: John Yates) ) Redaktionsschluß: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt HöhenkirchenSiegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Betten Glufke 18 35 Verkauf von Bettwaren und Matratzen Kirchenweg 1 Bettenreinigung

ortsansässige firmen

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71 Sonnenschutz D & D Autohaus 801 00 35 Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Rosenheimer Straße 35 Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Anton Ambros GmbH 778 32 30 Bahnhofstr. 6

Holzhausbau – Energieeffizienz- bis Nullenergiehaus, von Beratung über Planung bis Ausführung

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

Die Folienbuam H.-S., Bahnhofstraße 21

H.-S./Dezember 2018

Blumen Mattukat 78 55 07 Blumenfachgeschäft Rosenheimer Str. 11a

0171/17 23 626 Folierungen aller Art: Möbel, Autos Werkstatt in Baiern, Kleinesterndorf 7

Elektro Huml 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung Hohenbrunner Str. 4

125


Handwerk ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

99 76 57

Gartenbau

H.-S./Dezember 2018

Peter Schmidt Meisterbetrieb 779 55 30 Badsanierung, Brennwerttechnik Leonhardistraße 3b 0173/9315459 Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallbearbeitung Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13

Dienstleistung Firma, Adresse

126

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Tel. 08102- Beschreibung

Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Verkauf und Vermietung hochwertiger Altlaufstr. 38 Immobilien in München und Umgebung Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Hausbesuche jederzeit möglich Bahnhofstr. 5 www.bestattungshilfe-riedl.de Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Vermittlung von Immobilien Am Markt 4 Beratung - Verkauf - Vermietung Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei

Fight & Defense Center 0171/113 92 98 Kampfkunst und Selbstverteidigungssport, Bahnhofstr. 20 Kung Fu, Tai Chi, Thaiboxen Nürnberger Versicherung Christian Todt Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung Ottobrunner Straße 3 809 26


Dienstleistung Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Eichbaumstraße 45 Lehrkonzepte Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Lerchenstraße 6a Baurecht, Zwangsvollstreckungen Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss typeo – 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen

Energieberatung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg 72 95 42

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

Gesundheit • Kosmetik • Wellness Firma, Adresse

ortsansässige firmen

Tel. 08102- Beschreibung

H.-S./Dezember 2018

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Aloe & More – Jutta Haimerl 777 64 82 Zehetmaierstraße 4

Aloe Vera – die Pflege für die ganze Familie, Beratung, Verkauf, Onlineshop

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

17 42

Kosmetikinstitut

Cute-Hairdesign Bahnhofstraße 9

994 54 57

Friseur-Styling

Gesundheitsprävention Birgit Edel Integrative Hypnose, Energetische Heilarbeit, Zimmerhansenstr. 2 784 399 Entspannung, www.ghp-birgitedel.de

127


Gesundheit • Kosmetik • Wellness

H.-S./Dezember 2018

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Hairstudio Campanella Gartenstr. 12

50 23

Amazing Brautmoden GmbH Münchner Str. 26

874 23 24

Friseur,Meisterbetrieb Braut- und Abendmoden

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Typgerechte Haarschnitte und VerwöhnAm Markt 2 programme für Damen, Herren und Kinder Salon Loitfelder 39 21 Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe Münchner Straße 4 www.loitfelder.com Silvia Fritzsch H.-S., Pfarrer-Zauner-Str. 8

08102/8747132 HP für Psychotherapie www.familie-und-ich-muenchen.de

Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

98 79 48 Studio für Yoga & Bewegung (mit AB) www.vamos-yoga.de

Essen • Trinken • Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 DJ Oliver 78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und Kistlerstraße 2 Hits-von-Heute-DJ; Jubiläen, Feiern, Feste

128

Dolce Gusto Bahnhofstraße 19

77 94 64 Italienische Tagesbar, Italienisches Eis, Kaffee, Kuchen, Aperifif und italienische Rustici

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Metzgerei Eberl 36 55 Eigene Schlachtung und Herstellung, Rosenheimer Straße 10 Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Robert’s Bio-Genussmarkt Rosenheimer Str. 4 c

Bio mal anders

87 46 01

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst