Issuu on Google+

Dezember 2011

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn


Vorwort Vorwort der Bürgermeisterin______________________10

inhaltsverzeichnis

Telefon-Nummern und Anschriften Verwaltung_____________________________________ 2 – 7 Notrufe_____________________________________________ 8

Aus dem Rathaus Ferien- und Familienpass__________________________14 ELStAM prüfen_____________________________________16 Masern und Mumps_______________________________18 Klassenbesuch im Rathaus_ _______________________20 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________22 Schadensmeldung_________________________________23 Termine____________________________________________26 Unser Gemeindeleben Unser kleines Warenhaus__________________________28 Klassentreffen Jahrgang 43 bis 45_________________30 Offene Schafkopfrunde

H.-S./Dezember 2011

Aus dem Gemeinderat Standortbewertung für Sportanlage______________10 Windkraft beantragt_______________________________11 Kurz notiert________________________________________12

Jahr der Bildung 2011 Bildungsjahr-Kalender ____________________________32 Veranstaltungen Dezember_ ______________________34 Zukunftswerkstatt Solaranlage________________________________________44 Kripperlschaun____________________________________46

Ortschronik Erich Kästner-Schule_______________________________48

Veranstaltungskalender Dezember 2011 bis Februar 2012_________________52 Kindergärten . Schulen . Hort Zwergerlstube_____________________________________54 Kinderkrippe_______________________________________56 Kindertagespflegeprojekt_ ________________________58 Gemeindekindergarten____________________________59 Kindergarten Farbenkiste__________________________60 Förderverein kath. Kindergarten___________________61 Sigoho-Marchwart-Grundschule__________________62 Erich Kästner-Schule_______________________________64

Unsere Senioren Veranstaltungen mit ASS__________________________68

Weiterbildung Tertulia/Frauentreff________________________________69 Gemeindebücherei________________________________70 Kulturelles Leben Leonhardi-Ensemble_______________________________72 Besinnlich ins neue Jahr___________________________74 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________76 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________82

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________86

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 123 Notdienste ______________________________________ 125 Service Energieberatung_________________________________ 127 Vor Ort__________________________________________ 128 Impressum ______________________________________ 132

1


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Dezember 2011

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Geschäftsleitung, Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr

Leiter: Manfred Stein Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice-Büro

88 20

rathaus@hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.Hoehenkirchen-Siegertsbrunn.de Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 88 10 bgm@hksbr.de_ Vorzimmer: Elisabeth Czober

88 11

Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

88 33_

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: Gemeindeblatt@hksbr.de

Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Gewerbe, Fundamt, Renten: Barbara Mayer Petra Jablonski Susanne Deuter Monika Haas Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Schulen, _ Kindergärten, Hort, Jugend Sylvia Schmidt Personalstelle: Romina Probst

23_ 24_ 20_ 22_

88 21_ 88 15

EDV-Angelegenheiten: Helmut Endres 88 47

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt

Steuerberater 2

88 88 88 88

In Bürogemeinschaft mit

Sandra Ibrom Rechtsanwältin Mediatorin

EVA THAler

- Vertragsrecht - Gesellschaftsrecht - Erbrecht - Baurecht

08102 - 80 123 90 08102 - 80 123 91 www.kanzlei-ibrom.de ibrom@kanzlei-ibrom.de Termine nach Vereinbarung

Steuerberaterin Arnikastraße 2 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/80 17 11 . Fax 08102/8017 12 www.stb-thaler.de


88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 36 Sabine Hilbertz, Mo/Di 8–14 Uhr 88 28_ Romina Probst 88 29 Kasse: Sigrid Rossiwal 88 25 Irene Heiß 88 26 Maria Dobler 88 27 Liegenschaften: Christine Schmidt

88 30

Amt 3 Bauamt Leiter Bauamt:_ Bernhard Huber

88 41

Leiter Technik Hoch- und Tiefbau:_ Klaus Rieger

88 41

Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge: Kathrin Rieke 88 16 Bauunterhalt, Energieberatung, Vergabe kommunaler Räume: Rosi Böckl 88 43 boeckl@hksbr.de Schreibbüro, Hausnummern, Straßenbeleuchtung, Ausgabe genehmigter Bauanträge: Adelheid Bergemann 88 49

Bauhof Leiter: Hermann Dobler

47 23

Wasserwerk in Bereitschaft: 49 57 Fax 89 76 42 Stephan Kroiß 0171/870 09 62 Otto Grabmeier 0170/4 50 60 56 e-Mail: Wasserwerk@hksbr.de

Ambulantes Senioreninformationsund Servicezentrum GmbH Geschäftsf.: Leo Greska 089/96 85 95 Assist.: Elisabeth Oelschläger 88 99 oder 0172/818 90 97 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail: info@ambulanter-senioren-servicehoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiterin: Christine Schmidt

Bauhof Wasserwerk

H.-S./Dezember 2011

Amt 2 Finanzverwaltung

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail:kaleve@wohnen-am-schlossanger.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 74 81 65 Zweite Bürgermeisterin Anita Reiprich 56 10 Dritter Bürgermeister Florian Sepp 98 79 84

3


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Dezember 2011

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Rosenheimer Straße 19_ Tanja Riemer 77 95 92_ e-Mail: elterninitiative-sonnenschein@t-online.de

AWO-Kinderhort »Schatzinsel« Bahnhofsraße 26_ Andreas Gradl 72 90 56_ e-Mail: schatzinsel@awo-kvmucl.de

Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38_ Manuela Reuschel e-Mail: kindergarten@hksbr.de

Kindertagespflegeprojekt "Das Tollhaus e.V." Hauptstraße 43_ 85579 Neubiberg 089/72 63 20 57_ e-Mail: info@kitapro.info

77 85 81_

Kath. Kindergarten Schulstraße 1_ Jutta Deuter 715 85_ e-Mail: mariae-geburt.hoehenkirchen@kita. erzbistum-muenchen.de Evang. Kindergarten »Arche Noah« Bahnhofstraße 40 89 64 40_ Hannelore Windisch 0179/5 4754 94 Kindergarten »Farbenkiste« Gemeinnützige Paritätische_ Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern_ Angerstraße 44 74 51 90_ Birgit Lackamp Fax 74 51 94_ e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de

4

AWO-Kindergarten »Wichtelrunde« (Waldpädagogik)_ Rosenheimer Straße 26_ Gretel Heinrich 0162/847 82 85_ e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de AWO-Waldkindergarten »Wichtelmäuse« Rosenheimer Straße 26_ Susi Zimmermann 0177/863 397 7 e-Mail: wichtelmaeuse@awo-kvmucl.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45_ Kindergartenbereich 711 51_ Hortbereich 36 92_ Mittagsbetreuung 745 18 17_ Regina Scheffold_ e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de

Schulen Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-81 Brunnthaler Straße 8_ Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82_ Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83_ Vorzimmer: Ulrike Hofmann 89 61-84_ Fax 89 61-89_ Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85_ (auch Schulturnhalle) 73 92 75_ Mobil 0179/74 81 374 Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10_ Rektorin: Elisabeth Angermüller 745 18-12_ Konrektor: Fritz Benda 745 18-13_ Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11_ Fax 745 18-25_ Hausmeister: Rudolf Kormanjos 73 92 74_ Mobil 0179/916 22 41_ Mehrzweckhalle: 745 18-18_ e-Mail: grundschule.hoehenkirchen@t-online.de Gymnasium Schulleiter Herr Beer Sekretariat

99 35-0_ 99 35-0

Mittagsbetreuung Bahnhofstraße 8 (ev. Kirche) 89 66 24_ Kellerräume im Seniorenzentrum_ Bahnhofstraße 10 (AWO) 745 18 17_ Kellerräume in der Sigoho-Marchwart-Schule_


Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 1_ Elisabeth Reibnagl 77 40 50_ Öffnungszeiten: Dienstag 16 –19.30 Uhr_ Mittwoch 12 –13 Uhr_ Donnerstag 15 –18 Uhr_ Freitag 10.30 –13 Uhr_

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 10.30 – 13 Uhr und _ 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49_ Öffnungszeiten: Montag 10 – 12 Uhr_ Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Volkshochschule SüdOst Kulturkreis Ottobrunn

089/60 80 84 44 089/60 80 84-0

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

G

C

Gast & Collegen

R e chtsanw ä lt e F achanw ä l t e

74 88 20 Fax 74 88 22

Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

Wasserhärte 17,63 dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,15 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0 Zweigstelle Neuhauser Straße 15 80331 München Tel. 089/23 23 88 99-0 e-Mail: RAe@gastcollegen.de

Friedrich Roth Rechtsanwalt

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Telefon-Nummern und Anschriften

Forstdienststelle

H.-S./Dezember 2011

Weiterbildung und Kultur

Beate Gast FAin Familienrecht Mediation RAin, Erbrecht Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) W. ERICH Raithel FA Verwaltungsrecht FA Bau- und Architektenrecht MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Dezember 2011

Soziale Institutionen im Landkreis Telefonseelsorge

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111

Höhenkirchner Tisch Schulstraße 1 Freitag: 14 – 15 Uhr

0157/72 90 56 33

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Caritas-Zentrum Taufkirchen Außenstelle Ottobrunn - SchuldnerberatungPutzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10_ Fax 089/60 85 20 30 Arbeitszeiten: _ Montag 8 – 16.30 Uhr, Dienstag 13 – 16 Uhr, Mittwoch 13 – 16 Uhr Schuldnerberatung und GSA Haar Caritas-Zentrum München Ost/Land Jagdfeldring 17, 85540 Haar Tel. 089/46 23 67 10_ Fax 089/46 23 67 20 Arbeitszeiten: _ Dienstag und Mittwoch 9 – 12.30 Uhr Donnerstag und Freitag 9 – 16 Uhr

Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72_ 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Schmorellstraße 14, 82008 Unterhaching Rita Wagner 089/61 50 06 90 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen_ Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de_ Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn_ Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/67 20 87 19 Rosenheimer Straße 139, 81671 München Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17

6

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 12. Dezember 2011 Dr. Sabine Bechtoldt LL.M.Eur. Rechtsanwältin

Hofmarkstraße 24 D-85635 Höhenkirchen

Tel.: 08102-801341 Fax: 08102-801342 E-Mail: info@kanzlei-sb.de Internet: www.kanzlei-sb.de

Vertragsrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Medizinrecht


Deutsche Post AG

Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.)

Service-Nr. 01802/3333 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 –12.30 Uhr

Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

Briefmarkenverkauf im »Schachterl«: Montag – Freitag: 9 –18.30 Uhr_ Samstag: 9 –13 Uhr

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

Hermes-Versand

13 70

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München 089/15 30 16

H.-S./Dezember 2011

Service-Stellen

in der Videothek: 99 98 02 Montag – Mittwoch: 10 –12 Uhr, 16 – 21 Uhr Donnerstag: 16 – 21 Uhr Freitag und Samstag: 10 –12 Uhr, 16 – 22 Uhr

Kuschelige Weihnachten mit Wolle von Lana Grossa

Wärmende Wintertees für kalte Tage

Öffnungszeiten TEAWOOLY Montag-Freitag von 9 bis 1230 h und von 1430 bis 1800 h / Samstag von 900 bis 1230 h Hauptstraße 24 . 85579 Neubiberg . 0 89 / 60 66 91 54 30

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./Dezember 2011

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Krankentransport/Notarzt

192 22

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Michael Deuter 32 56 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandant Dirk Schneider 0177/324 60 60 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21

Kanalwache Zweckverband M-Südost

Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/679 41

Gaswache

Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

089/608 09 10 089/15 30 16

e·on Bayern Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0180/219 20 91

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 12. Dezember 2011

8


9

H.-S./Dezember 2011


Vorwort H.-S./Dezember 2011

Glaserl Wein und vielleicht auch noch ein Feuer im Kachelofen. Die Sonntage einfach entspannen, die verschiedenen Gelegenheiten nutzen, um die Adventsmärkte zu besuchen, Glühweinduft zu schnuppern, den Garten mit Lamperl und Kerzen auszustatten und auch schon einmal ein bisserl nach Geschenken auszuschauen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich finde es immer wieder erstaunlich, wie man sich doch auf die verschiedenen Jahreszeiten einstellt und auch umstellt. Kaum ist man am Ende des Herbstes angelangt, findet man die frühen Abende schon gar nicht mehr lästig und die steigenden Nebel werden als Raureif an den Bäumen ein richtiger Hingucker, den man nicht missen möchte. Im Sommer eine grauenhafte Vorstellung.

10

So bringt es die Natur mit ganz einfachen Mitteln fertig, uns langsam auf die herannahende Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen. Wer freut sich nicht auf Schnee, lange Abende mit einem spannendem Buch, einem guten_

So bringt die Winterzeit vor allem auch die Zeit, sich Gedanken zu machen über das vergangene Jahr und ein bisserl innezuhalten, bevor das neue Jahr wieder mit neuem Schwung angegangen werden soll. Ich wünsche Ihnen für den Dezember eine schöne Adventszeit, ruhige Tage und wenn Sie sich doch in das Einkaufsgetümmel werfen wollen, tun Sie es bitte in unserem Ort. Unsere Geschäftstreibenden und Händler werden es Ihnen danken, sie bieten gute Ware und ohne sie wären wir nur ein schnöder Schlafort. Machen Sie's gut. Mit freundlichen Grüßen

Ursula Mayer Erste Bürgermeisterin

Standortbewertung für Sportanlage Sieben Standorte wurden vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München für die Bewertung einer möglichen Sportanlage genauer unter die Lupe genommen. Bei der Aufgabenstellung war nicht nur der Kunstrasenplatz von Interesse, sondern auch die Etablierung eines Freibades. Bewertet wurden der Zuschnitt der Fläche,

mögliche Erweiterungen, Eigentümerstruktur, gesetzliche Auflagen, die Entfernung zur SBahn und zur Ortsmitte, Erreichbarkeit zu Fuß und mit dem Rad, die Erschließung, mögliche Weiterentwicklung des Grundstückes und seines Umfeldes, Lärmbelästigung und die landschaftliche Einbindung, insbesondere die Berücksichtigung von Schutzgebieten.


Windkraft beantragt Mit einem Antrag der SPD-Fraktion zur Errichtung und Betrieb von Windkraftanlagen sollte erreicht werden, das Thema Errrichtung von Windkraftanlagen auf Gemeinde-Flur schnell voranzutreiben. Die Gemeinde, so Mindy Konwitschny, sollte ein klares Zeichen dafür abgeben, dass sie die Errichtung von Windkraftanlagen befürwortet und das Projekt ggf. auch als Investor unterstützt. Außerdem wäre ein Bekenntnis zu Windkraftanlagen ein klares Statement zur Umsetzung der Energievision des Landkreises München. Demnach sollten definierte Einzelflächen auf den geplanten Konzentrationsflächen im Flächennutzungsplan ausgewiesen werden, auf denen Windkraftanlagen stehen können. Ein

Metzgerei Melzner auf „Gut Siegertsbrunn“ Hohenbrunner Straße 8 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/72 98 -57, Fax -59 Mo. bis Do. 8 – 13 h und 15 – 18 h Fr. 8 – 18 h und Sa. 7 bis – 12 h

Planer sollte diese nach Beauftragung durch die Bürgermeisterin verbindlich festlegen. Dazu sei bereits jetzt ein Wirtschaftlichkeitsgutachten von der Gemeinde zu beauftragen meinte SPD rätin Mindy Konwitschny. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer empfahl dem Gemeinderat, den Antrag jetzt noch nicht abzustimmen. Denn derzeit laufen Verhandlungen mit den Nachbarn Hohenbrunn, Brunn-_ thal, Grasbrunn, Egmating, Oberpframmern und Aying, um einen gemeinsamen Nenner in der Frage der Flächenausweisung für Windkraftanlagen zu bekommen. Außerdem wolle sie unbedingt die Meinung der Bürger einholen, was sie für die Bürgerversammlung vorgesehen habe. „Derzeit ist alles in der Schwebe. Wir erarbeiten derzeit mit dem von Ihnen

Frohe Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches neues Jahr wünscht Ihre Familie Melzner

aus dem gemeinderat

Nachdem sich die geeigneten Grundstücke nicht im Eigentum der Gemeinde befinden, wurde die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer beauftragt, mit den Eigentümern in entsprechende Verhandlungen zu treten. Die Gespräche werden derzeit geführt, ein konkreter Zeitpunkt für ein Gesprächsergebnis kann derzeit noch nicht genannt werden. gmv

H.-S./Dezember 2011

Die Kriterien wurden unterschiedlich bewertet. So wurden die Anforderungen an die Fläche und an die Lage jeweils mit 30%, an die städtebauliche Eignung mit 25% und an die landschaftliche Eignung mit 15% bewertet. Die interessantesten Varianten liegen (punktemäßig ganz eng beieinander) an der Wächterhofstraße, der Sportplatzstraße und der Miesbacher Straße.

11


aus dem gemeinderat

beauftragten Windgutachten eine ordentliche Entscheidungsgrundlage“, meinte die Rathaus-_ chefin und teilte mit, dass eine Ergänzung des gemeindlichen Windkraftgutachtens um die Standort der Nachbargemeinden erst in Kürze zur Diskussion vorgelegt werden könne.

Damit wurde der Antrag der SPD-Fraktion auf den Zeitpunkt vertagt, an dem das ausgearbeitete Gutachten als Gesprächsgrundlage vorliegt und ggf. auch die Belange der kommunalen Nachbarn berücksichtigt sind. gmv

H.-S./Dezember 2011

Kurz notiert

12

Weitere Vorschläge für Luftreinhalteplan München Neben dem bisherigen Entwurf des Luftreinhalteplans München-„Kooperation für gute Luft“ in Bezug auf das Bundes-ImmissionsSchutzgesetz (BImSchG) wurden weitere Aspekte bei der Versammlung des Bauausschusses im Oktober diskutiert. Die Umsetzung des Radwegkonzepts ist einer davon, der durch Luitgard Dittmann-Chylla (Bündnis90/ Die Grünen) eingebracht wurde und der ihrer Meinung nach vollständig dargelegt werden sollte. Auch die Initiative Bürgersolarpark auf den Gemeindedächern sollte in den Entwurf aufgenommen werden, wodurch die regenerierbare Energie ausgedehnt werden kann. Max Wagmann sprach außerdem den MautAusweich-Verkehr auf den Staatsstraßen an und bat um Aufnahme in den Katalog der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Bgmin Ursula Mayer wies auf die Versuche der Gemeinde hin, selbst einen Beitrag zur Luftreinhaltung zu leisten. Das würde bereits durch zwei Elektrotankstellen im Ort bewie-

sen. Als eine von 2000 deutschlandweiten Elektroautofahrern könne sie nur für dieses Projekt werben. Der Entwurf des Luftreinhalteplans München wurde mit oben genannten Punkten erweitert und einstimmig zur Kenntnis genommen. Betriebsverlängerung der „Arche Noah“ und der Mittagsbetreuung Einstimmig und ohne Wortmeldungen wurde dem Antrag des Vertreters des Trägers des Kindergartens „Arche Noah“ zugestimmt, die Geltungsdauer der Vereinbarung zwischen der Gemeinde und der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde zu verlängern und somit den Betrieb des Kindergartens um ein weiteres Jahr fortzusetzen. Auch dem Antrag des Evangelisch- Lutherischen Pfarramtes, die Mittagsbetreuung zwischen der Gemeinde und der evangelischlutherischen Kirchengemeinde für das Schuljahr 2011/2012 zu verlängern, wurde unisono stattgegeben. gmv


+ Krug 20 x 0,5 l

€ 12,99

Weißbier hell/dunkel/alkoholfrei

€ 12,99

20 x 0,5 l

H.-S./Dezember 2011

NEU

hell/ export/ dunkel

Pils

Probierkiste

€ 3, 49

€ 10,99

20 x 0,5 l / 24 x 0,33 l

Festbier 20 x 0,5 l

€ 13,99

Elsbethenquelle naturell/still/spritzig 12 x 1,0 l PET

€ 3,99

Coca-Cola 12 x 1,0 l

€7,99

Kinderpunsch 1,0 l

€1,69

Wir wünschen allen unseren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2012!

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102 / 6394 Mo – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr

13 Angebote gültig von 01.–24.12.11

12 x 0,2 l


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2011

Der neue Ferien- und Familienpass ist da Ab 12. Dezember 2011 können die neuen Ferien- und Familienpässe für das Jahr 2012 erworben werden. Der Ferienpass ist gültig vom 27.12.2011 bis 03.11.2012 Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre zahlen für den Ferienpass 14 Euro und haben somit auch die MVV-Marke für den Sommer und die Bademarke für die Hallenund Freibäder erworben. Jugendliche ab 15 Jahre bis einschließlich 17 Jahre können in Verbindung mit dem Feriepass nur die integrierte Bademarke nutzen, zahlen dafür aber nur 10 Euro. Der Familienpass ist gültig vom 01.01.2012 bis 31.12.2012 Jeder Familienpass ist für maximal zwei Er-

wachsene mit bis zu vier Kindern bis einschließlich 17 Jahren gültig. Alle Familienmitglieder, die vom Familienpass profitieren sollen, müssen direkt an der Verkaufsstelle mit dem vollständigen Namen, dem Geburtsdatum (Kinder) und der Adresse (Erwachsene) eingetragen werden. Erwachsene müssen mit ihrer Unterschrift die Richtigkeit der Angaben bestätigen. Achtung: Für Großfamilien gibt eine Ausnahme. Familien mit mehr als vier eigenen Kindern können sich im Stadtjugendamt, Ferienangebote/Familienpass, Luitpoldstraße 3, Zimmer 3012, 80335 München, kostenfrei für die weiteren Familienmitglieder einen Familienpass ausstellen lassen. Der Familienpass kostet 6 Euro und ist bis 31.12.2012 gültig.

Größtes China/Asia Restaurant in Ottobrunn

14

Wir wünschen allen unseren Gästen ein frohes Weihnachtsfest Chinesisch-Mongolisches Buffet mit Sushi pro Person 14,90 € Jeden Abend ab 17.30 Uhr Sonn- und Feiertage auch von 11.30 bis 14.30 Uhr Große Auswahl an warmen Speisen, Sushi, frischem Obst, Suppen, Salate, Nachspeisen und Eis. Beim Mongolischen Buffet stellen Sie Ihr Essen aus ca. 30 Sorten selbst zusammen und geben es dem Koch zur Zubereitung.

Mittags-Buffet von 11.30 bis 14 Uhr ab 7,90 € außer an Sonn- und Feiertagen Rosenheimer Landstr. 129, 85521 Ottobrunn/Riemerling, Tel.: 089/63819896 Öffnungszeiten: Täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 23 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


H.-S./Dezember 2011

WWeinachtsstimmung in Ihrer Metzgerei Highlights und Inspirationen frisch und hausgemachte, feine Koch- und Rohschinkenspezialitäten feines Filet vom Rind – Schwein – Kalb edelste, meisterlich zugeschnittene Teile vom Hirsch – Reh – Wildschwein

Wir wünschen unseren verehrten Kunden ein schönes Weihnachtsfest Metzgerei Oberprieler * Holzapfelstr. 2 (im Penny-Markt) * 85635 Höhenkirchen

Danke für Ihre Vorbestellung!

Tel: 08102/99 58 33 oder Fax 08102/99 78 95

15


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2011

16

LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) prüfen Von Anfang Oktober bis Ende November 2011 werden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer per Post über ihre persönlichen elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale informiert. Das sind: Steuerklasse; Kirchensteuermerkmal; Zahl der Kinderfreibeträge; Pauschbetrag für behinderte Menschen und Hinterbliebene. Der Präsident des Bayerischen Landesamts für Steuern, Dr. Roland Jüptner, bittet alle Empfänger, diese Daten zu überprüfen und Korrekturen nach Möglichkeit schriftlich beim zuständigen Finanzamt zu beantragen. Außerdem sollten – ebenfalls auf dem Postwege – die Freibeträge, die bislang auf der Lohnsteuerkarte eingetragen waren, wie z.B. für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, für 2012 neu beantragt werden, wenn diese für das Jahr 2012 weiter gelten sollen. Falsche Daten können, so Jüptner, dazu führen, dass An-

Schmutzige Fugen, mineralisch als auch dauerelastisch, gehören ab sofort der Vergangenheit an. Mit der patentierten Fugenreinigungsbürste FUGINATOR entfernen Sie mühelos und effektiv Verschmutzungen jeglicher Art. Die stabilen, säure- und alkalibeständigen Kunststoffborsten transportieren die Schmutzpartikel schonungslos aus den Fugen. Der ergonomisch geformte Griff ermöglicht eine direkte und gezielte Kraftübertragung, ohne dabei die Fliesenkanten in Mitleidenschaft zu ziehen. Ein weiterer Vorteil: Die aus einem Stück geformte Kunststoffbürste schwimmt und versinkt somit nicht im Putzeimer.

Erhältlich über den online-Shop www.die-schleifer.com

fang 2012 zu viel Lohnsteuer abgezogen und weniger Lohn oder Gehalt ausgezahlt wird. Die Lohnsteuerkarte auf Papier hat im kommenden Jahr endgültig ausgedient. In diesem Jahr war übergangsweise die Lohnsteuerkarte aus dem Jahr 2010 noch gültig. Ab dem nächsten Jahr, werden die Lohnsteuerabzugsmerkmale wie Steuerklasse, Kirchensteuermerkmal, Zahl der Kinderfreibeträge, und Pauschbeträge für behinderte Menschen und Hinterbliebene in einer Datenbank der Finanzverwaltung gespeichert und dem Arbeitgeber in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Der Vorteil: Künftig wird die Kommunikation zwischen Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Finanzämtern und Meldebehörden durch das papierlose Verfahren erheblich vereinfacht. In den kommenden Wochen werden bundesweit rund 40 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von ihrer jeweiligen Finanzverwaltung per Post über ihre ab dem 1. Januar 2012 gültigen persönlichen „Elektronischen LohnSteuerabzugsMerkmale“ (ELStAM) informiert. Diese Daten sind in der „elektronischen Lohnsteuerkarte“ enthalten, mit der die Papier-Lohnsteuerkarte nun endgültig abgeschafft wird. Mit dem Informationsschreiben sollen die Bürger die Gelegenheit erhalten, ihre persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmale zu über-prüfen und gegebenenfalls beim zuständigen Finanzamt die Korrektur zu beantragen. In den Finanzämtern ist mit einem hohen Anrufer- und Besucheraufkommen und damit auch mit erheblichen Wartezeiten in den Servicezentren zu rechnen, da zeitgleich mit der Versendung der Schreiben auch das Lohnsteuerermäßigungsverfahren für 2012 anläuft. Das Servicezentrum des Finanzamts München bewältigt derzeit ein Besucheraufkommen von bis zu 2.000 Besuchern täglich, welches -besonders auch in der verlängerten


Bundesweite Hotline: Telefon: 01805/23 50 99 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.), E-Mail: elstam-hotline@elster.de Das Informationsschreiben zu den persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmalen informiert nicht über die Freibeträge, die bislang auf der Lohnsteuerkarte als sachliches Lohnsteuerabzugsmerkmal eingetragen waren, wie z.B. für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Jüptner weist darauf hin, dass es unbedingt notwendig ist, diese Freibeträge für 2012 neu zu beantragen. Vorhandene Freibeträge werden nicht automatisch für 2012 berücksichtigt. Finanzamt München

aus dem rathaus

Hotline der Bayerischen Steuerverwaltung (ab 10.10.2011: Mo. - Do. 8 bis 18 Uhr, Fr. 8 bis 16 Uhr): Telefon: 089/12 22 217 (Es fallen die üblichen Gebühren aus dem deutschen Festnetz oder Mobilfunknetz an) Email: direkt@bayern.de

H.-S./Dezember 2011

Öffnungszeit am Donnerstag bis 18:00 Uhrerhebliche Wartezeiten nach sich zieht. Der Besucherandrang nach Versand der Informationsschreiben wird zu einer Erhöhung der Wartedauer für die Besucher des Servicezentrums führen. Der Präsident des Bayerischen Landesamts für Steuern, Dr. Roland Jüptner, empfiehlt daher, Anträge zur Änderung der persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmale, sowie Lohnsteuerermäßigungsanträge, nach Möglichkeit über den Postweg einzureichen. Auf den Internetseiten der Finanzämter und des Bayerischen Landesamts für Steuern (www.lfst.bayern.de) sind Erläuterungen zur sog. „Information über die erstmals elektronisch gespeicherten Daten für den Lohnsteuerabzug“ sowie die entsprechenden Antragsformulare abrufbar. Details zur elektronischen Lohnsteuerkarte sind unter www.elster.de zu finden. Für allgemeine Fragen zum Informationsschreiben stehen folgende Hotlines zur Verfügung:

17


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2011

18

Informationsblatt zu Masern und Mumps Besonders seit Anfang des Jahres 2011 breiten sich die Masern wieder verstärkt unter Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus. Im Sommer letzten Jahres kam es zu einer Häufung von Mumpserkrankungen, die bis ins Frühjahr 2011 andauerte. Bei beiden Erkrankungsformen traten zum Teil schwere Komplikationen auf, ein Patient ist an Masern verstorben. Da es gegen beide Erkrankungen keine wirksame ursächliche Behandlung gibt, besteht der einzige wirksame Schutz in der vorbeugenden Impfung. Hierfür gibt es einen wirksamen und gut verträglichen Kombinationsimpfstoff, der gleichzeitig gegen Masern, Mumps und Röteln schützt. Um einen sicheren Schutz aufzubauen, sind zwei Impfungen nötig, die nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission bereits bis Ende des zweiten Lebensjahres abgeschlossen sein sollen. Der Impfschutz hält dann lebenslang, Auffrischimpfungen sind nicht nötig. Dennoch sind in Bayern bis zur Einschulung durchschnittlich etwa 15 % der Kinder noch nicht vollständig geimpft, in älteren Jahrgängen und bei jungen Erwachsenen ist der Anteil Ungeschützter noch wesentlich höher. Deshalb kommt es gerade in Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen, die dem Erreger wegen der vielfältigen Kontakte der Kinder und Jugendlichen untereinander gute Aus-

breitungsbedingungen bieten, immer wieder zu Krankheitshäufungen, die fast ausschließlich Ungeimpfte oder unvollständig Geimpfte betreffen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, dass im frühen Kindesalter versäumte Impfungen baldmöglichst nachgeholt werden sollten. Auch Jugendliche und Erwachsene ab dem Jahrgang 1970 sollten geimpft werden, wenn sie nur eine oder keine Masern-MumpsRöteln-Impfung erhalten haben oder wenn der Impfstatus unbekannt ist. Die bayerischen Gesundheitsbehörden empfehlen deshalb aus Anlass des beginnenden Schuljahres: • Überprüfen Sie jetzt Ihren Impfschutz und den Ihrer Kinder! • Lassen Sie bei sich und bei Ihren Kindern fehlende Impfungen baldmöglichst nachholen! • Eine Impfung sollte vorsorglich auch erfolgen, wenn der Immunstatus unbekannt ist (z. B. fehlendes Impfbuch). • Wenn Sie unsicher sind oder Fragen zu Impfungen haben, wenden sie sich vertrauensvoll an Ihren Hausarzt / Kinderarzt oder Ihr örtliches Gesundheitsamt. • Informieren Sie unverzüglich die Schule oder Gemeinschaftseinrichtung, wenn bei Ihrem Kind der Verdacht auf Masern, Mumps, Röteln oder eine andere ansteckende Krankheit auftreten sollte. Kinderbetreuung (StMAS)

Wir wünschen unseren Patienten frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Zahnarztpraxis Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102/4292

Unsere Praxis ist ab 23.12. bis einschließlich 30.12. 2011 geschlossen. Ab 2. Januar 2012 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.


19

H.-S./Dezember 2011


aus dem rathaus

Klassenbesuch im Rathaus

H.-S./Dezember 2011

Zwei vierte Klassen waren am 17. Oktober im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichts zu Besuch im Rathaus. Jeweils eine gute Stunde nahm sich die Bürgermeisterin für die wißbegierigen Kinder Zeit. Wie die

„großen Gemeinderäte“ nahmen die Kinder im Sitzungssaal Platz und bedienten sich an den bereit gestellten Getränken und blätterten in den Unterlagen (Landkreisbroschüre, Ortsplan, Übersicht über die Sitzungsordnung des Gemeinderates). Und auch wie die „großen Gemeinderäte“ fand jeder eine „süße“ Stärkung vor, um die Informationsflut verkraften zu können. Im Tresor der Kasse wartete dann schließlich noch eine Überraschung auf die Viertklässler. Für alle eine schöne Abwechslung im Alltag! gmv

20

Auto-Service

Anhänger Vertrieb, Verleih, Reparatur

FEISTBAUER

Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Wir wünschen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


21

H.-S./Dezember 2011


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2011

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage

01. Oktober Priglmeier Erna 01. Dezember Müller Helmut 04. Dezember Bahr Juliana 04. Dezember Menzel Kriemhilde 05. Dezember Strauhal Maria 08. Dezember Behrens Hermann 08. Dezember Reitmeier Wilhelm 08. Dezember Reuber Margret 09. Dezember Lill Maria 14. Dezember Fiedler Helmut 15. Dezember König Gerda 17. Dezember Bittersohl Elsbeth 17. Dezember Metzmeier Dieter 17. Dezember Naumann Else 20. Dezember Seidel Albert 31. Dezember Hermann Heinz

75. Geb._ 85. Geb. 75. Geb. 75. Geb. 75. Geb. 70. Geb. 90. Geb. 70. Geb. 85. Geb. 75. Geb. 70. Geb. 91. Geb. 75. Geb. 91. Geb. 75. Geb. 70. Geb.

Ehejubilare

50. Hochzeitsjubiläum 01. Dezember Eisenblätter Erika und Horst _ 16. Dezember Koch Annette und Joachim _ _ 55. Hochzeitsjubiläum 22. Dezember Weber Gabriele und Josef 65. Hochzeitsjubiläum 13. Dezember Krause Therese und Günter Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

Einwohnerzahlen im Oktober 2011 9.998 Einwohner 49 Zuzüge 57 Wegzüge

22

Das Team von Loitfelder wünscht ein Frohes Weihnachtsfest – und immer eine perfekte Frisur Münchner Straße 4 . Höhenkirchen . Tel. 08102/39 21 www.loitfelder.com


Schäden und Mängel an öffentlichen Einrichtungen entstanden sind. Wer einen Missstand bemerkt, wird gebeten, den hier abgedruckten Hinweiszettel auszuschneiden, entsprechend auszufüllen und im Rathaus abzugeben. Umso schneller werden die Probleme behoben! gmv ………………..............…….................................…............................…........………………….......… bitte abtrennen Wir bedanken uns bereits im voraus herzlich für die Mithilfe der Bürger, wenn sie uns von leider immer wieder vorkommenden Mängeln in Kenntnis setzen. Die Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung und Bauhof sind bemüht, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen, wenn

aus dem rathaus

Schadensmeldung

Verkehrszeichen / Straßenschild ist beschädigt / fehlt Straßenbeleuchtung ist ausgefallen (bitte Laternen-Nummer angeben) Fahrbahnmarkierung ist unkenntlich Fahrbahn / Radweg / Fußweg ist schadhaft starke Verschmutzung Gully ist verstopft Kanaldeckel ist locker / klappert wilde Müllkippe / Autowracks etc. mangelhafte Baustellenabsicherung überhängende Äste / überwachsende Hecken Straßeneinsicht ist versperrt Container ist überfüllt

H.-S./Dezember 2011

Hinweis an die Gemeindeverwaltung Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mir ist folgendes aufgefallen (Zutreffendes bitte ankreuzen!):

Sonstige Hinweise................................................................................................................................................. Datum: .................................... Absender: ..................................................................................................._ Telefonnummer (für Rückfragen): ..................................................................................................................

23


aus dem rathaus H.-S./Dezember 2011

Fundsachen 107/2011 Anf. Okt. Warnweste 108/2011 18.10.11 Knirps S´Oliver 109/2011 Anf. Okt. Damenrad „Fischer“ 110/2011 April 2011 Herrenrad „Kettler“ Alu 111/2011 April 2011 Mountainbike hellblau 112/2011 Sept. 2011 City-Roller weiß-rosa 113/2011 Juli 2011 Herrenrad „Scott“ 114/2011 April 2011 Herrenrad schwarz- silber 115/2011 Sept. 2011 Damenrad „Bauer“ 116/2011 Sept. 2011 Herrenrad „Cita“ 117/2011 Sept. 2011 Jugendrad schwarz 118/2011 Anf. Okt. City-Roller schwarz- silber 119/2011 April 2011 Damenrad „Sartano“ 120/2011 28.10.11 Brille mit Metallrahmen 121/2011 29.10.11 Handy Sony Ericsson 122/2011 29.10.11 Herrenmountainbike „Corratec“ 123/2011 August 2011 Mountainbike _ Aufschrift „es“

Fundsachen 124/2011 08.11.11 Damenrad City Bow Corratec 125/2011 08.11.11 Herrenrad Ragazzi 128/2011 09.11.11 2 Schlüssel mit _ braunem Mäppchen 129/2011 09.11.11 1 Schlüssel mit _ Elefantenanhänger

Verlustanzeigen

_131/2011 30.09.11 Softshell-Jacke Gr. 152/164 132/2011 13.10.11 vergoldete Uhr mit Kettchen 133/2011 18.10.11 3 Schlüssel 134/2011 19.10.11 Tigerkatze „Toni“_ 135/2011 26.10.11 BMW Schlüssel 136/2011 25.10.11 Lederhandschuhe silbergrau 137/2011 01.10.11 Herrenfahrrad „Focus Krater-Lake“ 138/2011 Anf. Nov. City-Roller schwarz- silber

Spezialitäten Restaurant ANMOL Indisches seit einem jahr Weihnachten Wir wünschen frohe s Jahr! und ein gutes neue

24

Rosenheimer Str. 43 . 85635 Höhenkirchen Telefon 08102 8921617 Öffnungszeiten: täglich 11.30 - 14.30 Uhr und 17.30 - 23.00 Uhr Montag Mittag geschlossen . abends geöffnet

An den Weihnachtsfeiertagen geöffnet! Wir bitten um Ihre Platzreservierung

– Parkplatz vorhanden –


25

H.-S./Dezember 2011


aus dem rathaus

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Bau- Werk- und Umweltausschuss Do., 01. Dezember 2011, 19 Uhr - Gemeinderat Do., 15. Dezember 2011, 19 Uhr

H.-S./Dezember 2011

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Januar 2012 am Montag, 12. Dezember 2011 Steuern: Im Dezember fallen keine Steuern an. Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a und 16 a am Montag, 05.12.2011 und Montag, 19.12.2011 - Bezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 06.12.2011 und Dienstag, 20.12.2011 Giftmobil: Donnerstag, 08.11.2011 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)

26


H.-S./Dezember 2011

Meine Galerie g... hoppin achtss schenke n ih e e W ernde G bezaub attraktive d st! n u r Ihr Fe ideen fü in e h c Guts

Brigitte Schmid

27

 

Schönes für´s Haus . Schmuck/Accessoires . Lampen Auto Schmid, 1. Stock, Sportplatzstr. 4, 85635 Höhenkirchen-S., Tel.08102/8958-154


unser gemeindeleben H.-S./Dezember 2011

Unser kleines Warenhaus

Feier zum 3jährigen Bestehen Sieger tsbrunn e.V. einen Scheck über 500 Euro. Die Vorsitzende des Vereins, Christine Reischl bedankte sich herzlich. Die Spende wird dem „Aktivpark“ des Seniorenzentrums zu Gute kommen. Am 21. Oktober konnten wir auf das 3jährige Bestehen von „Unserem kleinen Warenhaus“ zurückschauen. Dies wurde gebührend im Beisein von unserer Bürgermeisterin Ursula Mayer und einigen Gemeinderäten gefeiert. Da unsere Damen im Team unentgeltlich arbeiten, konnten wir in diesen drei Jahren viele soziale Einrichtungen Spenden überreichen. Heute erhielt der Verein der Freunde und Förderer des Seniorenzentrums Höhenkirchen-

Wir wünschen allen Kunden eine schöne Adventszeit, gesegnete Weihnachten und für 2012 Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Wir haben vom 21. Dezember 2011 bis 9. Januar 2012 Weihnachtsferien. Ab 10. Januar 2012 sind wir wieder für Sie da. Öffnungszeiten: Dienstag 10 bis 12 Uhr, Freitag 16 bis 18 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat. Irene Steele

28

Praxis für heilkundliche Psychotherapie

Die „Mut - mach - Sprechstunde"

Vielleicht befinden Sie sich in einer Situation der Neuorientierung. Ein Gespräch kann helfen, den Blick für andere, neue Dinge aufzuzeigen und Ihr Selbstbewußtsein zu stärken. Ein wenig Zuspruch und Aufmunterung sind oft schon ausreichend um den Alltag besser bewältigen zu können. Vereinbaren Sie Ihren Termin für die "Mut-mach-Sprechstunde" - nur Mut!

Tel. 0700 668 422 73 . Putzbrunn . www.kgs-balancing.de


H.-S./Dezember 2011

Scherer & Kurz

29

Hohenbrunn DorfstraĂ&#x;e 12 Telefon 08102/7424-0 www- scherer-kurz.de e-Mail: ing.buero@scherer-kurz.de


unser gemeindeleben H.-S./Dezember 2011

30

Klassentreffen Jahrgang 43 bis 45

Am 8. Oktober kamen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn 32 ehemalige Schülerinnen und Schüler der Geburtsjahrgänge 1943/1944/1945 zu ihrem Klassentreffen zusammen. Bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen von unseren

Damen schwelgten wir in Erinnerungen aus unserer Jugendzeit. Ein Dankeschön an unsere Organisatorinnen Anita Guggenberger und Erika Becker, und auf ein Wiedersehen in fünf Jahren. Helli Hauser


ger Straße 1, Siegertsbrunn. Jeder, der einen zünftigen Schafkopf liebt, kann mitspielen. Kein Stress, man darf auch einmal einen Fehler machen. Erschwingliche Tarife: Spiel 10 Cent, Solo 30 Cent, Anmeldung nicht erforderlich Verantwortlich: Dr. Martin Mayer, Tel. 3214

H.-S./Dezember 2011

Auch in diesem Monat findet im Wirtshaus Alter Wirt in Siegertsbrunn eine offene Schafkopfrunde statt. Zunächst am Donnerstag, 1. Dezember, und dann noch einmal am Donnerstag, 15. Dezember 2011 jeweils um 19 Uhr statt. Ort: Gasthaus Alter Wirt, Egmatin-

unser gemeindeleben

Einladung zur offenen Schafkopfrunde

Für Ihr Weihnachtsfestessen bieten wir Ihnen an:  frisches Geflügel aus Bayern  verschiedene Spezialitäten von Rind, Kalb, Schwein, Lamm und Wild  frischen Fisch Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr.

31


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Bildungsjahr

en

Veranstaltungskalender im Bildungsjahr Dezember 02. , 19 Uhr Science Busters: "Wer nichts weiß, muss alles glauben", vhs Südost, Mehrzweckhalle, Vorverkauf Schreibwaren Squarra und s'Schachterl 03., 15 Uhr "spielend lernen" - Spiele-Nachmittage für Kinder, Jugendliche ab 8 (10) Jahren und Junggebliebene, Dr. Raimund Oettl, Vereinszimmer Raum 6, UG Seniorenzentrum 4., 15.30-17.30 Uhr Tastaturschreiben am PC für SchülerInnen ab 11 Jahren, AK ZusammenLeben, _ Erich Kästner-Schule 7., 19 Uhr Vortrag: Positiv lernen - Probleme mit Lernschwächen, _ Therapiezentrum München Süd-Ost, Arnikastraße 2 10., 16 Uhr und Adventskonzert mit Kinderkonzert "Bilder einer Ausstellung", _ 11., 15 Uhr Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Mehrzweckhalle 11., 15.30-17.30 Uhr Tastaturschreiben am PC für SchülerInnen ab 11 Jahren, AK ZusammenLeben, _ Erich Kästner-Schule 12., 19.30 Uhr Vortrag: "Stille Nacht, heilige Nacht" - Die Entstehungsgeschichte eines "Liedes der Welt", Seniorenzentrum 2. OG, OV Bündnis90/Die Grünen 18., 16 Uhr Grünes Kino: Michels Weihnachtsfest (25 Min.) & Der Junge, der vom Himmel fiel _ (23 Min.), Grüne Jugend, Winzik-Kino 18., 19 Uhr Grünes Kino: Merry Christmas, Stille Nacht, Grüne Jugend, Winzik-Kino 31., ab 23 Uhr Abschlussfeier "Bildungsjahr 2011" mit Feuerwerk der FF Siegertsbrunn, _ Gemeindestadl Siegertsbrunn

hren –ner a J 0 4 r e b Seit üverlässiger Part Ihr zu

32

Münchener Straße 12 . 85653 Aying Tel. 08095-389 . Fax 08095-2272 . www.schmiderer-heizung.de

Tannenduft und Kerzenschein ... Fröhliche Advents- und Weihnachtszeit

85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofstraße 32a Telefon 08102/4551, Fax 3082 Noch schneller: 24-Stunden-Service! e-mail: hoehenkirchen@buchkempter.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 –18.30 Uhr, Sa 9 –13 Uhr

Buchhandlung

Helmut Kempter


H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Bitte reservieren Sie rechtzeitig für Weihnachten und Silvester. Wir haben auch am 24. Dezember 2011 für Sie geöffnet.

33


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im Dezember

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Bildungsjahr

en

34

Arbeitskreis ZusammenLeben

LänderSonntage - Die sensationelle Erfolgsgeschichte!

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer ehrte zum Abschluss der LänderSonntage die Leiter der Länderkomitees: (v. l.:) Steve Knowles, Henricus Vermeulen, Carlo Bampi, Trüdie Ullmann, Christl Kosow, Stefan Bachmaier, Irena Machalica, Mathias Mooz, Elisabeth Hauser, Alison Paci, BGM Ursula Mayer, Kenan Kayis, Sevtap Günay, Mira Vermeulen, Jane Scheiring, Laverne Reittinger, Angela Rabaioli, Gianni Rabaioli, Petra Hamberger Die zehnteilige LänderSonntags-Reihe verzeichnet eine sensationelle Erfolgsgeschichte. Sie gilt als die bestbesuchte und beliebteste Veranstaltungsreihe in der Ortsgeschichte von Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Und das nicht zuletzt, weil die magische 10.000 BesucherMarke der Reihe geknackt wurde. Die Krönung bildet die Auszeichnung mit dem Integrati-

onspreis der Regierung von Oberbayern. „So etwas Besonderes wie die LänderSonntage habe ich in den vier Jahren, seit der Integrationspreis ausgelobt wird, noch nie erlebt“, erklärte Regierungspräsident Christoph Hillenbrand. Auch Generalkonsuln als Ehrengäste der Veranstaltungen zollten großen Beifall.


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im Dezember

nichts we Wer i

bildungsjahr

en

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Jeder LänderSonntag war einzigartig. Auf den monatlichen Kulturfesten wurde jeweils eines der zehn Länder mit dem größten Bevölkerungsanteil in der Gemeinde durch seine Landsleute mittels landestypischer Speisen, Tänze, Musik, Ausstellungen, Kurzfilme, Handwerkskunst, Sprachkursen, Kinderattraktionen und Ähnlichem präsentiert. Involviert waren Großbritannien, Türkei, Niederlande, Polen, Österreich, Serbien, USA, Italien, Frankreich und Bayern. Über 400 Personen organisierten die LänderSonntage und fast 500 Künstler traten auf. Der Gesamtaufwand betrug ca. 20.000 Personenstunden. Dabei sind zahlreiche Freundschaften und eine große Gemeinschaft entstanden. Größten Dank möchte ich den Vorsitzenden und Mitgliedern der Länderkomitees für ihren enormen Einsatz aussprechen. Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen. Besonderer Dank gelten Lothar und Stephan Lauterbach sowie Hannelore Mathis, die ihre Räumlichkeiten je-

Wir wünschen unseren Kunden und Freunden frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Gerfried Saurer GmbH seit 1969

saurer

Gerfried Saurer GmbH

Innungs- und Meisterbetrieb

Keltenring 1 . 85658 Egmating Tel.: 08095/87 00 82 . Fax 08095/87 00 83

Spenglerei Dachdeckerei Flachdachabdichtung E-Mail: info@saurer-gmbh.de - www.saurer-gmbh.de

35


Bildungsjahr H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

10% der Gemeindebürger als Gäste auf jedem LänderSonntag begrüßen zu dürfen, ist überragend. Sie alle haben zum Erfolg beigetragen – Sie sind ein großartiges Publikum! Ihr Dr. Mathias Mooz, AK ZusammenLeben

derzeit großzügig zur Verfügung stellten. Auch bedanke ich mich bei allen weiteren Mitwirkenden. Ein großes Lob gebührt unserer Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer für die zündende Idee des Projektes. Sehr herzlich bedanke ich mich bei Ihnen, unseren vielen Besuchern, für Ihr außerordentliches Interesse. Durchschnittlich

36

Wir wünschen unseren Kunden frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung

Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 8 5635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


37

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im Dezember

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Bildungsjahr

en

Science Busters am 2. Dezember! „Wer nichts weiß, muss alles glauben!“

Es ist uns gelungen, die Science Busters zu uns zu holen! Unter dem Motto: „Wer nichts weiß, muss alles glauben“ passt das Programm der Science Busters wie die Faust aufs Auge!

38

Moderne Physik ist die Erfolgsgeschichte der Menschheit. Denn die Naturgesetze gelten immer und überall und für alle. Für Außerirdische genauso wie für uns. Vor der Physik sind alle gleich. Phantastisch. Trotzdem war Physik lange als das meistgehasste Fach in der Schule, galten Physiker nicht als Sexsymbole. Aber

seit es die Science Busters gibt, ist alles anders. Die „Chippendales der Physik“ (Alfred Dorfer) stellen die wichtigen Fragen und können sie auch beantworten. Univ.-Prof. Dr. Heinz Oberhummer, Univ.-Lekt. Werner Gruber und Martin Puntigam erklären • wo man in einem Paralleluniversum am billigsten Urlaub machen kann • warum das Gehirn Drogenmissbrauch belohnt und • wie man mit einem Laserpointer Kautschuk besiegt. Eine extrem coole Wissens-Show der wohl schärfsten Science-Boygroup des Universums! Wissenschaft für alle, farbenfroh, lehrreich und unterhaltsam. Ein beschwingter Abend ohne Tabus. Kommen Sie am Freitag, 2. Dezember um 19.30 Uhr in die Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße 12 und erleben Sie, was die Wissenschaft zu bieten hat Karten gibt es bei der vhs unter der Tel.-Nr. 089/60 80 84 44, www.vhs-suedost.de, bei Schreibwaren Squarra und s’Schachterl zu 18 Euro im Vorverkauf (Abendkasse 20 Euro)


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im Dezember

nichts we Wer i

Raum K 6, statt. Auch im Dezember, dem letzten Monat des Bildungsjahres werden Spiele unter dem Motto „Etwas andere Spiele“ vorgestellt und gespielt, und zwar am Samstag, 3. Dezember um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Therapiezentrum München Süd-Ost

„Positiv lernen“ – mein Kind hat Lernprobleme Alle Lern- und Leistungsstörungen sind eine enorme Belastung für die betroffenen Kinder sowie für ihre Bezugspersonen. Mit dieser Problematik beschäftigt sich ein Vortrag von und mit der Therapeutin Maria Hell am 7. Dezember um 19 Uhr im Therapiezentrum München Süd-Ost. Die Ergotherapie nutzt die Erkenntnisse aus der psychologischen Grundlagenforschung für das Lernen in der frühen Förderung, in der Therapie, in der Schule, bei den Hausaufgaben usw., um Kindern zu helfen, positiv und erfolg-

reich zu lernen. In diesem kurzen Vortrag werden folgende Themen vorgestellt: - Erarbeitung von sinnvollen Lernwegen und Aufgabenstellungen - Wie Lernstörungen entstehen, sich verfestigen und wie man ihnen vorbeugen kann_

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Das Medium Spiel bietet vielfältige Möglichkeiten zu lernen und sich weiterzubilden und dabei Spaß zu haben. Einmal monatlich fand in den vergangenen Monaten ein Spiele-Nachmittag mit und auf Initiative von Dr. Raimund Oettl im Seniorenzentrum, Kellergeschoss,

bildungsjahr

en

„spielend lernen“ – ein Spiele-Nachmittag für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene

Anschließend besteht die Gelegenheit für Fragen an die Referentin und einen regen Austausch! Nähere Infos erhalten Sie gerne im Therapiezentrum München Süd-Ost

39

Allen Freunden unseres Hauses wünschen wir frohe Weihnachtstage und ein glückliches erfolgreiches neues Jahr. Wir danken Ihnen für Ihre Treue und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.


nichts we Wer i

Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

2011

Programm im Dezember

H.-S./November H.-S./Dezember 2011 2011

Bildungsjahr

en

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V.

Adventskonzerte Samstag, 10. Dezember, 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr Sonntag, 11. Dezember, 18 Uhr, Einlass 17.30 Uhr Mehrzweckhalle an der Bahnhofstraße in Höhenkirchen

26. Adventskonzert

Modest Mussorgski „Bilder einer Ausstellung“ mit einer auf Großleinwand projizierten Komposition bewegter Bilder_ von Markus Kausch Musik zu „In 80 Tagen um die Welt“, „The Polar Express“, „Shrek“ u. v. m. Großes Blasorchester, Leitung: Sonja Unglaub Jugendblasorchester, Leitung: Konrad Sepp Symphonisches Blasorchester, Leitung: Bernhard Willer

40

„Mit den Augen hören“ Die diesjährigen Adventskonzerte der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn knüpfen an das unvergessliche Erlebnis bei Gustav Holsts „Planeten“ (Foto C. Schunk) im Dezember 2007 an: Musik erklingt zu Bild- und Videoprojektionen auf Großleinwand. Im ersten Teil des Konzerts bringen das Große_

Erleben Spüren

Genießen Sie die Kunst des Berührt-Werdens

Blasorchester und das Jugendblasorchester Originalliteratur und Filmmusik zur Aufführung. Wir entführen Sie u.a. zu einer mit Bildern unterlegten Reise „In 80 Tagen um die Welt“. Der Besuch einer Ausstellung mit Bildern seines verstorbenen Freundes Viktor Hartmann regte den russischen Komponisten Modest Mussorgski im Jahr 1874 zu seinem berühmtesten Werk an. Kaum eine andere Klavierkomposition wurde so häufig für Orchester bearbeitet wie die „Bilder einer Ausstellung“. Tohru Takahashi beschreitet dabei neue Wege und bringt die besonderen Klangfarben eines modernen Symphonischen Blasorchesters zur Geltung. Mussorgski geht weit über die bloße musikali-

Entdecken auch Sie dieses alte Wissen über die Heilkraft der Hände mit Behandlungsmethoden von Kopf bis Fuß  aus dem Ayurveda  aus dem Jin Shin Jyutsu®  und der Vegetodynamik ® zur Aufrechterhaltung von Gesundheit, Harmonie und Wohlbefinden

Verschenken Sie etwas Kostbares zu Weihnachten Überraschen Sie Menschen, die Ihnen wichtig sind mit einem Geschenk-Gutschein Elisabeth Reißer - Brotmannstr. 48 - 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102-4397 - E-mail: elisabeth.reisser@web.de - Internet: www.j-s-j.de


2011 Jahr

der

Bildung

ss alles gla mu ub ß,

Programm im Dezember

nichts we Wer i

An beiden Konzerttagen finden auch

Schülerkonzerte „Bilder einer Ausstellung“

für die 2. bis 6. Jahrgangsstufe statt: Samstag, 10.12., 16 Uhr (Einlass 15.30 Uhr) Sonntag, 11. 12., 15 Uhr (Einlass 14.30 Uhr). Es spielen das Nachwuchsorchester und das Symphonische Blasorchester, Moderator: Andreas Haas, bekannt von seinen „Timmy“-Konzerten. Dauer ca. 1 Stunde, keine Pause.

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

Karten im verbilligten Vorverkauf zu 15 Euro (ermäßigt 8 Euro) von Donnerstag, 1. Dezember, bis Freitag, 9. Dezember, bei Schreibwaren

Squarra und beim Schachterl. Karten an der Abendkasse zu 18 Euro (ermäßigt 10 Euro). Freie Platzwahl. Platzreservierung nur für fördernde Mitglieder der Blaskapelle. Die Ermäßigung gilt für Kinder und Jugendliche, Azubis, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende sowie für Schwerbehinderte.

bildungsjahr

en

sche Beschreibung von Bildern hinaus. Davon hat sich der Höhenkirchner Künstler Markus Kausch zu seinen graphischen Metamor-_ phosen inspirieren lassen.

Karten zu 5 Euro (Schüler) und 10 Euro (Erwachsene) vom 1. bis 9. Dezember bei Schreibwaren Squarra und Schachterl Infos unter www.bkhoesie.de Die Schüler der 2. bis 6. Klassen erhalten über die Schulen in und in der Umgebung der Gemeinde eigene ausführliche Einladungen.

41

Wir wünschen Ihnen ein Frohes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage!


Bildungsjahr H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

42

Stille Nacht! Heilige Nacht! Die Entstehungsgeschichte eines „Liedes der Welt“ Am 24. Dezember des Jahres 1818 erklang in der Kirche St. Nikola zu Oberndorf zum ersten Male das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ Gesungen wurde es vom Lehrer und Organisten Franz Xaver Gruber und dem Hilfspriester Joseph Mohr. Niemand an diesem Abend ahnte, dass dieses schlichte Lied zum bekanntesten Weihnachtslied, ja zu einem Lied der Welt werden würde. Dass es in finstersten und bittersten Zeiten von Krieg, Not und Elend zu dieser Sternstunde kommen konnte, war ein Geschenk an die

Menschheit, welches seitdem unzählige Male Freude und Trost spenden sollte. Gerhard Schulz, Seminarrektor i.R. und Mitglied der „Stille-Nacht-Gesellschaft“ stellt in seinem Vortrag in Wort, Bild und Musik die Leben der Menschen vor, welche in schicksalshafter Weise mit dem Lied und dessen Werden verbunden sind. Der Vortrag findet am Montag, 12. Dezember, 19.30 Uhr im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger im 2. OG statt.

www.virtuelles-gemeindeblatt.de www.virtuelles-gemeindeblatt.de


43

H.-S./Dezember H.-S./Dezember 2011 2011

bildungsjahr


zukunftswerkstatt H.-S./Dezember 2011

AK Energie & Umwelt

Mit Solaranlagen auf dem Dach weiterhin gute Renditen erzielbar Mit Solaranlagen auf dem Dach weiterhin gute Renditen erzielbar Solaranlagen produzieren bereits heute ca. 10% des Strombedarfs unserer Gemeinde Ca. 120 unterschiedlich große Solaranlagen produzieren zwischen Januar und Dezember 2011 eine Strommenge i. H. von ca. 1.900.000 KWh = 1.900 MWh = 1,9 GWh auf den Dächern unserer Gemeinde. Alle Haushalte, Gewerbebetriebe und kommunale Einrichtungen am Ort

verbrauchen insgesamt ca. 21,5 GWh Strom pro Jahr. Folglich wird bereits 2011 ein Anteil von fast 10% des gesamten Strombedarfs unserer Gemeinde auf den Dächern der Bürger

Der Knochenschmied

Praxis für Manuelle Therapie, Krankengymnastik und Massage

44

Manuelle Therapie Krankengymnastik Klassische Massage Manuelle Lymphdrainage Bobath-Therapie Krankengymnastik am Gerät Physikalische Therapie

Ingo Schwenzfeger

Höhenkirchen

Physiotherapeut-OMT

Sauerlach

Bahnhofstr. 7 Bahnhofplatz 9 08102/89 79 839 08104/88 77 36 www.derknochenschmied.de


Solaranlagen auf dem eigenen Dach - gut für Umwelt, Klima und Rendite Eine Solarstromanlage auf dem eigenen Dach garantiert auch in den nächsten zwanzig Jahren eine gute und sicher kalkulierbare Geldanlage. Zwar fährt der Staat seine Förderung – wie jedes Jahr – auch 2012 wieder zurück, doch im Gegenzug werden auch die Preise der PhotoVoltaik-Module entsprechend fallen. Der AK Energie und Umwelt wird den weiteren Ausbau der Stromproduktion auf den Dächern unserer Gemeinde im Jahr 2012 intensiv fördern.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Tel. 08102/8811 oder e-Mail: energie-umwelt@wakwak.de Manfred Dziewas Arbeitskreis Energie und Umwelt Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

zukunftswerkstatt

Wenn auch Sie davon profitieren möchten (u.a. vom geplanten Sammeleinkauf von Solarmodulen, etc.), dann melden Sie sich bitte bei uns. Unsere Beratungs- und Unterstützungsleistungen sind für die Bürger unserer Gemeinde völlig kostenlos und unverbindlich. Wir prüfen u.a., ob sich Ihr Dach zur Belegung mit PV Modulen eignet und mit welchem ROI (Kosten/ Rendite-Verhältnis) kalkuliert werden kann. Wir beraten Sie individuell und unabhängig, in welchen Schritten Sie Ihr Solarstrom-Projekt sicher und zügig umsetzen können.

H.-S./Dezember 2011

erzeugt. Falls alle dafür geeigneten Dachflächen zur Produktion von Solarstrom genutzt würden, könnte man damit bereits mehr als 40% des heutigen Strombedarfs unserer Gemeinde erzeugen. Diese Aussage belegt eine Studie des AK Energie und Umwelt.

45

Wir wünschen allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Wanda Dziki Pfarrer-Wenk-Platz 4 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02/5057 Fax 0 81 02/777 686 info@oxalis-blumenkunst.de www.oxalis-blumenkunst.de Mo.– Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 8 – 12 Uhr


zukunftswerkstatt H.-S./Dezember 2011

46

AK ZusammenLeben

NEU! Derf ma Kripperlschaun kemma? Auf Initiative unseres Pfarrers Toni Wolf organisiert der Arbeitskreis ZusammenLeben ein „Kripperlschaun“ am 6. Januar 2012 von 14 bis 17 Uhr in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Kripperlschaun bedeutet, dass unsere Mitbürger an diesem Termin ihre Haustür öffnen, um Kripperlfreunden ihre Weihnachtskrippe in ihrem Haus zu zeigen. Eine Liste mit Straße und Hausnummer (ohne Name) der Kripperlaussteller wird im Gemeindeblatt Januar 2012 und im Internet unter www.kripperlschaun.hksi.de veröffentlicht und bei den Ausstellern erhältlich sein.

dieser schöne alte Brauch auch in unserer Gemeinde wieder aufleben.

Erste Anmeldungen sind bereits eingegangen. Das sollte viele Mitbürger dazu ermutigen, ihre Weihnachtskrippen, egal ob groß oder klein, anderen Bürgern vorzustellen. So könnte_

Bei Interesse können Sie sich bis 9. Dezember 2011 bei Sieglinde Kania unter 08102/35 82 oder kripperlschaun@hksi.de anmelden. Sieglinde Kania, Arbeitskreis ZusammenLeben


47

H.-S./Dezember 2011


ortschronik H.-S./Dezember 2011

Vor 60 Jahren - eine neue Schule für Höhenkirchen errichtete Volksschule Höhenkirchen an der Brunnthaler Straße mit drei Klassenzimmern ihrer Bestimmung übergeben. 127 Schulkinder aus Höhenkirchen, die bis dahin in der heillos überfüllten Siegertsbrunner Schule untergebracht waren, hatten damit eine neue schulische Heimat gefunden.

In den vergangenen Jahren hat sich parallel zur Entwicklung der Gemeinde HöhenkirchenSiegertsbrunn auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendbildung durch die Schaffung neuer Einrichtungen bzw. deren Erweiterung sehr viel Neues getan. Dies alles nahm aber einen nicht minder bedeutenden Anfang, an den aufgrund eines Jubiläums an dieser Stelle erinnert werden soll. Am 2. Dezember 1951, also vor 60 Jahren wurde im Rahmen eines feierlichen Aktes die neu

48

Dass es aber dazu in so kurzer Zeit so schnell gekommen war, grenzt an eine organisatorische und logistische Meisterleistung, gerade wenn man sich die äußerst schwierigen Verhältnisse und Bedingungen, die in der Nachkriegszeit hier herrschten, vorstellt. In der Ortschronik für Höhenkirchen von Rudolf Stingl ist dies ausführlich beschrieben. Zum einen war es die genannte Schulraumnot, auch heute kein unbekanntes Problem, zum anderen die Tatsache, dass für einen Schulhausneubau weder ein Grundstück noch das Grundsätzliche, nämlich Geld zur Verfügung stand. Nur eines gab es in ausreichender Zahl: Kinder, denen es an qualifizierten Schulräumen fehlte.


ortschronik

Nachdem diese Vorplanungen (Architekt Carl Wolfram) abgeschlossen waren, konnte im Herbst 1950 mit dem Bau begonnen werden. Dies war aber nur möglich, weil die Finanzierung - unter den gegebenen Umständen ein wahres Kunststück - doch noch zu Wege gebracht werden konnte. Die Gemeinde hatte keine Eigenmittel aufzuweisen, um die benötigten Zuschüsse und Fremdmittel zu erhalten. Da erreichte Bürgermeister Kössler, dass die amerikanische Besatzungsmacht, vertreten durch den Residenzoffizier Mr. Godfrey vom Flugplatz Neubiberg aus Bagger und Lastkraftwagen zur Verfügung stellte, die den Erdaushub für die Baugrube bewerkstelligten. Diese unentgeltliche Sachleistung wurde der Gemeinde bei der Finanzierung als Eigenleistung angerechnet. Aber all dies hätte trotzdem nicht ausgereicht, wenn nicht durch Unterstützung und Hilfe der Gemeindebürger Direktor Peter Epple und Geheimrat Wächter Geldmittel, bzw. günstigere

H.-S./Dezember 2011

Diese Not mobilisierte ungeahnte Kräfte. Der damalige Bürgermeister von Höhenkirchen, Sebastian Kössler, nahm sich mit großem Einsatz des Problems an. Vorweg sorgte er für den Grunderwerb. Im Tausch von fünf Tagwerk landwirtschaftlichem Gemeindegrund und der Zahlung von 3.700 DM in bar erhielt die Gemeinde die für den Schulhausbau notwendigen Baugrund von zwei Tagwerk. Angesichts der finanziellen Notlage konnte man in der Gemeinde lediglich an einen Schulhausnotbau mit zwei Klassenzimmern und provisorischen sanitären Anlagen denken, für heutige Ansprüche völlig undenkbar. Die Aufsichtsbehörden sahen dies ganz anders und verlangten den Bau eines Schulhauses mit drei Lehrsälen, neuzeitlichen Sanitäreinrichtungen, moderner Beleuchtung etc. und der Schaffung von Wohnraum für drei Lehrkräfte. Das unterkellerte Gebäude sollte einen Umgriff von 35 x 17 Metern haben.

49


ortschronik H.-S./Dezember 2011

Kredite geflossen wären. Auch ein Zuschuss des Bayerischen Rundfunks, erlöst aus der Sendung „Glückswelle“, mit 20.000 DM stellte eine große Hilfe dar. Damit waren die Mittel in Höhe von 150.000 DM gesichert, um die notwendigsten Räume für einen geordneten Schulbetrieb zu errichten. Die zum Großteil ortsansässigen Firmen, die mit den Bauarbeiten beauftragt waren, leisteten hervorragende Arbeit, denn in fünf Monaten Bauzeit war das Bauwerk fertig gestellt. Den letzten Schliff erhielt das neue Bauwerk durch die Gemeinschaftsarbeit von 170 Gemeindebürgern, hauptsächlich die Väter von

50

Schulkindern, die in ehrenamtlicher Arbeit in ihrer Freizeit an den Außenanlagen des Schulgrundstücks mit Hand anlegten. Lehrküche und Werkraum im Keller wurden 1953 ausgebaut, drei Lehrerdienstwohnungen im Dachgeschoß 1955 geschaffen und schließlich die Ofenheizung im ganzen Haus 1960 durch eine Zentralheizung ersetzt. Bis dahin mussten die Klassenzimmer zur kalten Jahreszeit jeden Tag einzeln geheizt werden. Die Freude, die damals in Höhenkirchen über die neue Volksschule herrschte, ist gut vorstellbar. Doch wird sich im Jahr 1951 niemand gedacht haben, was 60 Jahre später in Höhenkirchen-Siegertsbrunn an schulischen Einrichtungen bis hin zu einem Gymnasium vorhanden sein wird. Pünktlich zum aktuellen Jubiläum wird auch an der Erich Kästner-Grund- und Mittelschule, wie sie jetzt heißt, eine weitere Einweihung anstehen, nämlich die inzwischen vierte Erweiterung, der Anbau zur Unterbringung der Gebundenen Ganztagesgrundschule. Wieder einmal ein Anlass zur Freude. Günther Schmid, Ortschronist Höhenkirchen


51

H.-S./Dezember 2011


Dezember 2011 1. 1. 5./6. 6. 6. 7.

Rathaus Stüberl 19 Uhr Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

31. 31. 31.

Künstlerstammtisch Offene Schafkopfrunde Nikolaus-Service der Burschen Höhenkirchen Ambrosiusfeier des Imkervereins (Anmeldung erf.) Treffen Fotokreis Spieleabend des Skatclubs Contra-Re ( jeden Mittwoch im Monat) Weihnachtsschießen der SG Frohsinn ETC Weihnachtsfeier Treffen des AK Ortsentwicklung und Verkehr Offene Schafkopfrunde Tertulia en Espanol Weihnachtsfeier der KSK Siegertsbrunn Weihnachtsfeier der SG Frohsinn Treffen AK ZusammenLeben Weihnachtliche Weisen mit der Blaskapelle _ - nur bei trockenem Wetter ETC Silvesterparty Feuerwerk der FF Siegertsbrunn Zum 30. Mal "Besinnlich ins neue Jahr"

6. 6. 6. 6. 6.-8. 13.

ETC Weißwurstessen Jahreshauptversammlung der FF Siegertsbrunn Kripperlschaun, AK ZusammenLeben Mitgliederversammlung der KSK Höhenkirchen Sternsinger unterwegs Neujahrsschießen der SG Frohsinn

Clubheim Alter Wirt Siegertsbrunn Gemeindegebiet Alter Wirt Höhenkirchen kath. Pfarrverband Schützenheim

9. 11. 14. 15. 16. 17. 17. 22. 24.

Januar 2012

52

Seniorenzentrum K11 Gaststätte Koulinaros Schützenheim Clubheim Alter Wirt Höhenkirchen Alter Wirt Siegertsbrunn La bella Sicilia Alter Wirt Siegertsbrunn Schützenheim Rathaus Höhenkirchner Kriegerdenkmal Clubheim Gemeindestadl St. Leonhard

19 Uhr 19 Uhr 18 Uhr 20 Uhr 19 Uhr 20 Uhr 18 Uhr 20 Uhr 17.30 Uhr ab 23 Uhr 23.30 Uhr

14 Uhr 14-17 Uhr 15.30 Uhr 18 Uhr

Damenfriseur

Fröhliche Weihnachten Nagelstudio und ein glückliches neues Jahr &

Britta Moser Jahnstraße 5 85649 Brunnthal Tel.: 08102 / 52 64

Montag bis Freitag: 8.30 -18.00 Uhr

Seit 20 Jahren pflege ich Ihre Haare gesund und Ihre Nägel schön! Telefonische Anmeldung unter 08102/52 64 erwünscht!

Ju 10 b Ra iläu % ba m tt s-

Veranstaltungskalender H.-S./Dezember 2011

Veranstaltungskalender Dezember 2011 bis Februar 2012


Alter Wirt Siegertsbrunn 14.30 Uhr Mehrzweckhalle 15 Uhr und 18.30 Uhr Pfarrzentrum Höhenk. 19.30 Uhr Schützenheim 18 Uhr Pfarrzentrum Höhenk. 20 Uhr Alter Wirt Höhenkirchen

Kleinkinderfasching des Elternbeirats Kindergarten Mariä Geburt Treffen des AK Ortsentwicklung und Verkehr Treffen AK ZusammenLeben Musik im Pfarrsaal: Rolli-Gang, München, Helmut Zöpfl, Sprecher; "Schick dein Lächeln auf die Reise" Frühschoppen zur Starkbierzeit (Blaskapelle)

Pfarrzentrum Höhen15-18 Uhr kirchen Alter Wirt Höhenkirchen 20 Uhr Rathaus 20 Uhr Pfarrzentrum Höhenk.

Februar 2012 7.

00. 00. 17. 26.

Veranstaltungskalender

22. 27. 27. 28.

Jahreshauptversammlung der KSK Siegertsbrunn Neujahrskonzerte der Blaskapelle HöhenkirchenSiegertsbrunn Musik im Pfarrsaal: Ladies Wind Quartett Königsschießen 2011/2012 mit Königsfeier Faschingsball des Pfarrverbandes "Film ab" Volkstanz mit den Höhenkirchner Musikanten

Alter Wirt Höhenkirchen 11-14 Uhr

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung !

Wir bitten bei Veranstaltung zuerst mit der Verwaltung (Rosi Böckl) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

H.-S./Dezember 2011

15. 15.

53

Trendmode aus Italien für Sie Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 -19 Uhr • Sa 10 -14 Uhr Bahnhofstr. 5 • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/77 94 55 • daskleinefashionhaus@gmx.de

Täglich eine Adventsüberraschung! Wir freuen uns auf Sie

Wunderschöne Geschenkideen für Weihnachten: Schals, Modeschmuck, Handtaschen, Accessoires Geschenkgutscheine


kindergärten . schulen . hort H.-S./Dezember 2011

54

Zwergerlstube

Mutter–Kind–Gruppen und Spielkreis für die Kleinsten Von drauss' vom Walde komm ich her; Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr! Theodor Storm (1817-1888) Weihnachten ist das tollste Fest für alle Kinder. In den Mutter-Kind-Gruppen und im Spielkreis der Zwergerlstube werden in der Vorweihnachtszeit Advents- und Weihnachtslieder gesungen. Beim gemütlichen Beisammensein schmecken Plätzchen und Kinderpunsch noch mal so gut. In den Mutter-Kind-Gruppen der Zwergerlstube treffen sich gleichaltrige Kinder mit ihren Mamas einmal in der Woche an einem festen Termin zum Spielen, Singen, Tanzen, Toben, Spaß haben und Brotzeit machen. Die Zwergerlstube mit ihren zweckmäßig eingerichteten Räumlichkeiten bietet ein vielfältiges Spielzeugangebot für Babys ab der 8. Woche und Kleinkinder bis zum Kindergartenalter. Die Zwergerl-Mamas freuen sich besonders über den Erfahrungsaustausch mit den anderen Müttern. Im betreuten Spielkreis haben Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren die Möglichkeit

ohne ihre Mamas, in kleinen Gruppen, an einem Vormittag mit Gleichaltrigen zu spielen, basteln, singen und Bilderbücher anzuschauen. Über freie Plätze im Spielkreis gibt Britta Werhahn gerne Auskunft. Möchten auch Sie mit Ihrem Kind eine Mutter-Kind-Gruppe besuchen oder Ihr Kind zum Spielkreis anmelden? Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Mutter-Kind-Gruppen Ansprechpartner: Marion Liepert-Schmalzbauer 08102 / 777 167 Öffnungzeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr Spielkreis Ansprechpartner: Britta Werhahn 08102 / 72 91 71 Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8.00 bis 11.30 Uhr Anschrift: Zwergerlstube - Alte Apotheke, Bahnhofstraße 30, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, zwergerlstube-hksbr@gmx.de Anja Schnurrer-Koutny


Auch in diesem Oktober fand der alljährliche Herbstbazar der Zwergerlstube in der Mehrzweckhalle der Sigoh o - M a r c h w a r tGrundschule statt. Wieder stand allen Kaufinteressierten eine große Auswahl an Baby- und Kinderartikel zur Verfügung. Im Hinblick auf Weihnachten und die bevorstehenden Schneemonate waren Spielzeug, Schier, Schlittschuhe und wärmende Kleidung sehr gefragt. Ein ganz besonderes Jubiläum hat diesen traditionellen Bazar zu einem unvergesslichem Ereignis gemacht. Anita Reiprich, Gymnasiallehrerin und Zweite Bürgermeisterin, die seit über 20 Jahren diesen zweimal jährlich statt-findenden Bazar leitet, feierte in diesem Herbst zusammen mit Gertraud Templeton die 50. Bazarteilnahme. Unermüdlich und ehrenamtlich im Einsatz für den Guten Zweck haben sie an keinem der vergangenen 50 Bazare gefehlt. Es

war bestimmt nicht immer einfach, aber wer so viel Einsatzbereitschaft und Enthusiasmus mitbringt, zieht die vielen helfende Hände magisch an und trägt somit maßgeblich zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. Ohne Euch, liebe Anita und liebe Gertraud, dem erfahrenen Team an Eurer Seite, den helfenden Mamas aus der Zwergerlstube und allen ehrenamtlichen Helfern wäre diese Veranstaltung nicht möglich. Ein herzliches Dankeschön an alle „Helfenden Hände“ und ganz speziell an Dich Anita, mit der großen Bitte, uns als Bazarleitung und Vorbild noch lange erhalten zu bleiben. Wir freuen uns, auch in diesem Herbst den Erlös dieser Veranstaltung sozialen und hilfebedürftigen Einrichtungen zur Verfügung stellen zu können. Die Spenden gingen an die Kindernothilfe, den Arbeitskreis behinderter Kinder, der Deutsch Ungarischen Kinderhilfe, den Freundeskreis OAXACA, das Kinderhospiz St. Nikolaus am Bodensee sowie an die Stiftung Omnibus in München. Eine friedliche Weihnachtszeit und einen schönen Jahresausklang wünscht Anja Schnurrer-Koutny

Hans Schulz

Gebäude- und Grundstücksdienstleistungen Ganzjährige Betreuung von Wohnanlagen und Geschäftshäusern

kindergärten . schulen . hort

Herbstbazar feierte ein tolles Jubiläum

H.-S./Dezember 2011

Zwergerlstube

55


kindergärten . schulen . hort H.-S./Dezember 2011

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

Laternen, Tiere, Traktoren Ausflug zum „LernOrt Bauernhof“ nach Taufkirchen. Dort konnte man z.B. Kühe, Hühner, Gänse, Katzen aus nächster Nähe sehen. Die Kinder durften die Tiere mit frischem Gras und Kartoffeln füttern und die Hasen in ihrem großen Stall sogar streicheln. Nach einer deftigen Brotzeit im Bauwagen wurden die Kinder vom Busunternhmen Geldhauser wieder zur Krippe gefahren. Der Oktober stand für die Kinder der Sternengruppe ganz im Zeichen des Projekts „Bauernhof“. Entsprechend waren also beim Malen und Spielen unsere Nutztiere und die Landmaschinen im Vordergrund. Ein besonderes „Highlight“ war dann der

56

Neben den Tieren sind natürlich auch die Traktoren immer interessant für die Kinder und deshalb konnten sie so einen auch mal ganz genau unter die Lupe nehmen: die großen Reifen, das Lenkrad und so weiter. Jedes Kind durfte dann auch eine kurze Strecke mit dem Bulldog mitfahren.


kindergärten . schulen . hort

Weitere Informationen zu unserer Kinderkrippe bezüglich pädagogischem Konzept, Tagesablauf, Kosten oder Anmeldeformalitäten sind auf unserer Website zu finden: www.elterninitiative-sonnenschein.de. Thomas Raab Öffnungszeiten: 8.00 – 17.00 Uhr Nutzungszeiten: ganztags (mindestens _ 2 Tage/Woche) Räume: Rosenheimer Str. 19 Krippenleitung: Tanja Riemer-Suissa (Sozialpädagogin und Logotherapeutin)

Betreuung: Gruppen:

vier Erzieherinnen, zwei Kinderpflegerinnen, zwei Betreuungshilfskräfte zwei Gruppen mit je 12 Kindern ab 1 Jahr bis Kindergarteneintritt

H.-S./Dezember 2011

Der Martins-Umzug fand traditionell wieder bereits am Mittwoch den 9.11. statt. Die Laternen verschwanden fast im kalten und dicken Nebel über den Feldern am Kirchenweg, doch am Schlittenberg angekommen, gab es reichlich Lebkuchen, Schnittchen und auch Kinderpunsch und ein heimeliges Lagerfeuer zum Aufwärmen.

57


kindergärten . schulen . hort H.-S./Dezember 2011

58

Kindertagespflegeprojekt

Integration behinderter Kinder in der Kindertagespflege Wie können wir Kindern mit besonderen Bedürfnissen in der Tagespflege besser gerecht werden? Mit diesem Vortrag vom Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher, kurz BIB, ließen sich ca. 20 Tageseltern des Tollhaus e.V. Kindertagespflege über die unterschiedlichsten Behinderungen aufklären. Martin Faber, Dozent Dipl. Soz. Päd. Martin Faber (Mitte) bei seinem Vortrag über Dipl.-Sozialpädagoge „Inklusion von behinderten Kindern“ im Tollhaus e.V. Kindertagespfledes BIB, zeigte in seinem ge in Neubiberg kurzweiligen Vortrag am Zuge dessen in seinen neuen Räumen in Neu20. Oktober welche Möglichkeiten es gibt, biberg, Hauptstraße 43, ab Mitte November Kinder mit Behinderungen ins Alltagsleben zu Bilder von Kindern mit besonderen Bedürfintegrieren. Das Interesse der Tageseltern war nissen aus. Diese werden dankenswerterweise groß. Im Hinblick auf die UN-Konvention ist vom BIB zur Verfügung gestellt. Öffnungszeidie Inklusion von behinderten Kindern ein Ziel ten in Neubiberg: Montag und Freitag 8 bis auch der Kindertagespflege. 12 Uhr. Das Tollhaus e.V. Kindertagespflege stellt im Dipl. Päd. Alexandra Gutknecht

Schauen Sie in unseren Adventskalender!

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2012 wünscht Ihnen Ihr Wolfgang Oettl


Nur die Laternen leuchteten heller als die Kinderaugen während des diesjährigen St. Martinsumszugs, den der Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit einer Gesangseinlage der Vorschüler eröffnete und mit einer herzlichen Glühweinbewirtung an der ehrwürdigen Leonhardikirche gemütlich ausklingen ließ. Dabei begleiteten die zahlreich erschienenen Eltern, Großeltern, Freunde, Kinder und Geschwister die Klänge wohl geölter Stimmen und exzellenter Blechbläser. Am 11. November in den frühen Abendstunden hatte das Warten auf St. Martin für die Kindergartenkinder endlich ein Ende. Und bescheiden wie Martin von Tours gewesen sein soll, wäre er wohl über seinen schönen Empfang leicht errötet. So gaben die mit viel Freude und Begeisterung vorgetragenen Laternengesänge der Vorschüler dem Fest gleich zu Beginn einen zauberhaften Rahmen und ließen viel Engagement von Seiten unseres Kindergartenteams erkennen. Vom Gesang doch noch angelockt, erschien der Rittersmann daraufhin höchstpersönlich auf seinem Pferd und lud die Anwesenden ein, ihm in die Nacht hinaus zu folgen. Alle genossen den kurzen Spaziergang unter dem gänzlich schwarzen Nachthimmel über die Feldwege hinüber zur Wallfahrtskirche St. Leonhard; zum Glück hatte

jeder eine Laternen dabei. Im Kreise der Familien wurden dort noch weiterer Martinslieder gesungen, freundlicherweise begleitet durch die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, bevor besonders die Kleinen dann gebannt das Schauspiel beobachteten, das in der Mantelteilung gipfelte und vor aller Augen ein auch heute noch beachtliches Beispiel menschlicher Solidarität zum Leben erweckte. Inspiriert durch die historische Vorlage wurden anschließend von der Elternschaft gebackene Martinspferde zum Teilen an die Kinder verschenkt, während der Elternbeirat durch sein Angebot an Glühwein und Kinderpunsch dem Durst erfolgreich zu Leibe rückte. Die Kindergartenleitung, Manuela Reuschel, rundete den offiziellen Teil des Festes mit einigen Dankesworten ab, die sie an die mitwirkenden Akteure, Eltern und Kindern richtete. Behaglich klang der Abend aus. Und während die Laternenlichter weniger wurden und die zahlreichen Kinderaugen müder, traten die Eltern zufrieden den Heimweg an, nicht nur dem Glühwein sei‘s gedankt, mit einem Leuchten in den Augen. Veronika Evans (Elternbeirat)

Jetzt irischer Räucherlachs!

kindergärten . schulen . hort

St. Martin

H.-S./Dezember 2011

Gemeindekindergarten

59


kindergärten . schulen . hort H.-S./Dezember 2011

60

Kindergarten Farbenkiste

St. Martinsumzug Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne… Eine große Tradition in unserem Kindergarten ist der alljährliche Laternenumzug, der dieses Jahr am 11.11. stattfand. Bereits vor dem Umzug wurde die Legende des Heiligen Martin von Tours von unseren Erzieherinnen erzählt und die Kinder konnten im Rollenspiel die Teilungsszene nachstellen. Die Lieder wurden fleißig geübt und die Laternen mit Hilfe von Mama oder Papa gebastelt. Dann war es endlich soweit: Unterstützt durch die Blasmusikkapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Konrad Sepp und seinen jungen Bläsern, abgesichert durch die Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn und ganz voran St. Martin auf seinem Pferd und der Bettler, drehten aufgeregte Kinder mit ihren strahlenden, bunten

Laternen die Runde durch die Dunkelheit um den Kindergarten. An verschieden Stationen wurde anund innegehalten und zu den Klängen der Blasmusiker gesungen. Im Garten unserer Farbenkiste endete der Lichterzug. Dort war bereits das Martinsfeuer entzündet, das Licht ins Dunkle brachte, wie die gute Tat Martins, und symbolisch das Freudenfeuer darstellte. Lebkuchenpferdchen wurden an alle Kinder verteilt und bei gemütlichem Beisammensein klang dieser schöne und spannende Abend für Groß und Klein langsam aus. Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die zu diesem Erlebnis beigetragen haben! Schön war’s! Der Elternbeirat


Mein Name ist Birgit Lackamp und ich freue mich, seit August 2011 neue Leiterin des Gemeinnützigen Paritätischen Kindergartens Farbenkiste in Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu sein. Seit acht Jahren bin ich bei der Gemeinnützigen Paritätischen Kindertagesbetreuung tätig, zuvor arbeitete ich im Haus für Kinder in München Perlach. Ich lebe mit meiner Familie in Neukeferloh und habe mich über das Angebot, die Leitung

des Kindergartens Farbenkiste zu übernehmen, sehr gefreut! Ich bin in Höhenkirchen-Siegertsbrunn sehr herzlich empfangen worden; von den Kindern und Eltern, unserem Kindergartenteam und den zuständigen Gemeindemitgliedern. Ich freue mich über mein neues Aufgabengebiet und auf eine schöne und erlebnisreiche Zeit ! Birgit Lackamp

Förderverein des kath. Kindergartens Maria Geburt e. V.

kindergärten . schulen . hort

Neue Kindergartenleitung

H.-S./Dezember 2011

Kindergarten Farbenkiste

Homöopathie-Tipps für die Hausapotheke Am 13. Oktober fand im Rahmen des Bildungsjahres in Höhenkirchen der Vortrag über Homöopathie-Tipps für die Hausapotheke im kath. Pfarrzentrum statt. Unsere Referentin Frau Blum, Apothekerin und Heilpraktikerin der Marien-Apotheke in Höhenkirchen, erklärte uns zunächst die Anfänge und die Entwicklung der Homöopathie. Anschließend gab sie uns einen guten Überblick über alle wichtigen Globolis, die bei Verletzungen und Krankhei-

ten speziell bei Kindern im Hausgebrauch verwendet werden können. Der Förderverein des kath. Kindergartens möchte sich herzlich bei Frau Blum für den sehr informativen und gelungenen Abend bedanken. Außerdem geht unser Dank an Herrn Pfarrer Wolf für die Bereitstellung der Räumlichkeiten im Pfarrzentrum. Barbara Nothaft, Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt

Weihnachtsferienkurse vom 2.1. – 5.1.2012

61


kindergärten . schulen . hort H.-S./Dezember 2011

Sigoho-Marchwart-Grundschule

Interaktives White Board Seit Schuljahresbeginn verfügt die SigohoMarchwart-GS über drei interaktive White Boards, die in den Klassen 1b, 2b und 4b zum Einsatz kommen. Was ist ein interaktives White Board? Es besteht aus einem Laptop, einem Beamer, dem speziellen White Board und einem Lautsprecher. Das White Board dient als Projektionsfläche für den Beamer und kann gleichzei-

WORTREICH Ganzheitliche Sprachtherapie & Lerntherapie

Leistungsspektrum

Froh Weihna e chten und ein gute neues Ja s hr!

Therapie von Sprach-, Sprech-, Schluck- und Kommunikationsstörungen sowie Sprachtherapie bei Schwerhörigkeit/ Taubheit bei Kindern und Erwachsenen nach ärztlicher Verordnung

62

alle Kassen - Hausbesuche

Zusätzlich  Lerntherapie bei Legasthenie

und Lese-Rechtschreibschwäche

 Marburger Konzentrationstraining  Fachvorträge

Nicole Riedmair M. A.

akad. Sprachtherapeutin Klinische Lerntherapeutin (i.A.)

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon 08102/892 11 78 www.wortreich-sprachtherapie.de alle Kassen - Hausbesuche

tig mittels einer speziellen Software als Tafel und als Overheadprojektor benutzt werden. Wie gestaltet sich der Einsatz? In dem kurzen Erfahrungszeitraum zeigten sich bereits vielfältige Verwendungsmöglichkeiten, so lassen sich Filme, Videos, Bilder und Fotos gut einspielen – auch die Akustik beim Anhören von CDs überzeugt. Man kann beliebig viele „Tafelseiten“ beschreiben und zur Wiederholung und Weiterarbeit immer wieder aufrufen, vorausgesetzt man hat sie abgespeichert. Daraus ergibt sich eine Arbeitserleichterung für die Lehrkraft. Andererseits ist der Arbeitsaufwand groß: Alle Arbeitsblätter, Bilder, etc. müssen vorher eingescannt werden, d.h. man braucht einen Scanner. Der Schule fehlt dieses Gerät noch. Probleme ergeben sich, wenn der Computer zu Hause mit dem Schullaptop nicht 100% kompatibel ist, d.h. wenn unterschiedliche Betriebssysteme verwendet werden. Dann fehlen z.B. Wortendungen. Auch der interaktive Radiergummi arbeitet zu langsam, was aber sicher behoben werden kann. Während es für die Erstklässler noch schwer ist, mit dem Stift – sprich Maus – auf dem White Board zu schreiben, sind die Kinder der 2. Klasse begeistert. Es macht ihnen Spaß, Buchstaben und Wörter in den vielen Farben, die die Computertechnik bietet, zu gestalten. Die Viertklässler sehen das differenzierter, sie sind aber insgesamt stolz mit neuester Technik umgehen zu dürfen. So meint Fabian: „ Das White Board ist ein praktisches Gerät. Man kann es mit dem Laptop steuern und mit einem besonderen Stift darauf schreiben.“ Natascha fügt hinzu: „Der Stift ist eigentlich eine Maus, eine Computermaus.“ Marie gefällt, dass der Stift an den Händen nicht so trocken ist wie Kreide, und Alexandra freut sich, dass man nur einen Knopfdruck benötigt, um die


kindergärten . schulen . hort sich mit ihnen auseinander zu setzen. Gleichzeitig müssen technische Probleme behoben bzw. nachgebessert werden. Angelika Daschner

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

store store ininHöhenkirchenHöhenkirchenSiegertsbrunn Siegertsbrunn AmMarkt Markt2/ 2/ Am NäheS-Bahnstation S-Bahnstation Nähe

469,- € Laptop Fujitsu Lifebook

Rundum Service – auch bei Ihnen zu Hause Hausinterne Werkstatt für Reparaturen Um- und Aufrüstungen Software-Installationen

H.-S./Dezember 2011

Farbe zu wechseln. Maxi findet gut, dass man per Mausklick Worte ganz einfach hin - und herschieben kann und Hannah bewundert, dass man Linien ganz ohne Lineal gerade zeichnen kann. Christian schreibt: „ Es ist cool mit der neuen Technik zu arbeiten“, merkt aber kritisch an, „wenn das White Board einmal ausgeschaltet ist, braucht es lange bis es wieder einsatzfähig ist.“ Jolina freut sich, dass auch das Internet genutzt werden kann. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Einsatz neuer Technologien viele Vorteile bringt, die Benutzer aber auch herausfordert

Intel Core i3 Prozessor mit 2,3GHz 15,6“ Bildschirmdiagonale mattes Display 2GB Arbeitsspeicher 320GB große Festplatte Integrierter Nummernblock Webcam Windows 7 Professional

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr I www.yenoit.de

63


kindergärten . schulen . hort H.-S./Dezember 2011

Erich Kästner-Schule

Daten und Fakten zum Schuljahr 2011/2012 Information über die Personalsituation an der Erich Kästner-Schule: Schulleiterin: Rektorin Hannelore Mathis Schulleiterin Stellvertretende: _ Konrektorin Christina Schmidt_ Verwaltungsangestellte: Ulrike Hofmann Hausmeister: Christoph Bauer Elternbeiratsvorsitzender: Petra Metzker Im Schuljahr 2011/2012 gibt es an der Erich Kästner-Schule insgesamt 17 Klassen. Die Klassen 1a, 2a, 3a und 4a werden als Gebundene Ganztagesklassen mit rhythmisiertem Unterricht, zusätzlichen Förder- und Intensivierungsstunden, einem pädagogischen Mittagstisch und kreativen bzw. sportlichen Nachmittagskursen in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr unterrichtet.

Insgesamt besuchen die Erich Kästner-Schule Höhenkirchen-Siegertsbrunn 331 Schülerinnen und Schüler. Der Anteil der ausländischen Schüler aus 12 verschiedenen Staaten Europas, Afrikas und Asiens und liegt an unserer Schule bei exakt 9,66 %. Klasse 1a Carolin Klein mit 18 Schülern Klasse 1b Bettina Bochmann mit 17 Schülern Klasse 2a Isabella von Conta mit 22 Schülern Klasse 2b Anja Foerste mit 22 Schülern Klasse 3a Klaus Meister mit 23 Schülern Klasse 3b Maria Böhnert mit 23 Schülern Klasse 4a Margret Schuster mit 18 Schülern Klasse 4b Margit Rüger mit 19 Schülern Klasse 5a Sigrid Rall mit 19 Schülern Klasse 5b Andreas Jägemann mit 20 Schülern

Rosenheimer Straße 11a . Höhenkirchen . Tel. 08102/78 55 07 Meister- und Ausbildungsbetrieb

64

Wintermärchen -Nachmittag bei Blumen Mattukat am Samstag, 10. Dezember von 15.00 - 16.00 Uhr liest Frau Ehrenberg von der Buchhandlung Kempter in unserem Geschäft, bei Kinderpunsch und Plätzchen, Wintermärchen für Kinder von 6 bis 10 Jahren vor! Das Blumenteam Mattukat wünscht dem ETC alles Gute. Lydia, Lisa und ich, Gabi Wölfl, wir lassen uns was einfallen. Jederzeit. Extra für Sie. Eine blumige Oase wartet auf Sie. Kommen`s einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie.

Nach dem Vorlesen basteln wir noch eine Kleinigkeit zum Mitnehmen gegen eine kleine Spende für die Tafel. Die Plätze sind auf 15 Kinder begrenzt, daher bitten wir um zeitnahe Anmeldung im Blumengeschäft.


Fachlehrer im Einsatz: Kath. Religionslehre: Maria Nau, Hedwig Lipp Ev. Religionslehre: Uschi Breithaupt, Pfarrer Gerhard Heinrich Förderlehrerin: Irene Dötz Werken/Textiles Gestalten und Hauswirtschaftlich-sozialer Bereich: Birgit Rausch, Sabine Ott, Maria Demmel, Beate Seeger-Strunz Hildegard Pospischil Kommunikationstechnischer Bereich/Sport/ Gewerblich-technischer Bereich: Susanne Berger, Maria Demmel, Susann Kellermann (Fachlehreranwärterin) In den Ganztagsklassen 1 – 4 sind die Sozialpädagogen Simone Schmid und Patricia Leitinger eingesetzt. Die Sozialpädagogen Simone Schmid, Gisela Fischer und Martin Schneider sind für die Jugendsozialarbeit in der Grund- und Mittelschule zuständig. Hannelore Mathis, Rektorin

kindergärten . schulen . hort

Winterwochen sind Gratis-Sehtestwochen!

H.-S./Dezember 2011

Klasse 6a Markus Rieger mit 18 Schülern Klasse 6b Caroline Stiegler mit 20 Schülern Klasse 7a Armin Mutzbauer mit 16 Schülern (erstmalig als M-Klasse) Klasse 7b Heinrich Knagge mit 20 Schülern Klasse 8 Günter Baumgärtner mit 20 Schülern Klasse 9a Josefine Wendelberger mit 17 Schülern Klasse 9b Jürgen Pößnecker mit 19 Schülern Zusätzlich sind Christina Schmidt, Nicola Lämmle, Daniela Hartmann, Dorothee Schlueter , Carla Spindler und die Lehramtsanwärterin Tanja Spielmann an der Grund- und Mittelschule eingesetzt. Isabelle Fink und Markus Lilla stehen in diesem Schuljahr für die Mobile Reseve bereit.

Schenken Sie sich zu Weihnachten eine Gleitsichtbrille mit Verträglichkeitsgarantie zum Schnäppchenpreis! Bis 15.01.2012 gibt‘s eine Gratis-Brille zur Gleitsichtbrille dazu! ( 6 dpt. cyl 2) Lassen Sie sich von einer neuen, handgefertigten Hauskollektion überraschen!

Öffnungzeiten: Mo–Fr 9 – 12.30, 14 – 18 h Sa 9–13 h Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/5501, Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

65


unsere senioren

Das Team von typeo wünscht allen Kunden und Lesern des Gemeindeblattes eine schöne Adventszeit und besinnliche Weihnachten.

66

Starten Sie mit uns gesund und fit ins neue Jahr! Kursstart 9. Januar 2012

gesundheitszentrum

München Süd-Ost GmbH

Ihre Krankenkasse übernimmt bis zu 85% der Kosten bei unseren nach §20 SGB zertifizierten Präventionskursen. Mit unserem interdisziplinär arbeitenden Team aus Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern bieten wir Ihnen:

- Pilates Rückenfit Qigong Nordic-Walking Bodystyling Kontur-Fit u.v.m. - Personal-Training

Ein auf Sie abgestimmtes Trainingsprogramm in kleinen Gruppen gewährleistet Individualität und hohe Effektivität.

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 90 57 • www.gz-muc.de

Gruppenräume in der Bahnhofstr. 8


. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness

Therapiezentrum München Süd-Ost

Neu

Winterzeit – Verwöhnzeit Balance, Entspannung und Energie – Balsam für Körper, Geist und Seele

unsere senioren

Physiotherapie

Neu in unserem medizinischen Leistungsspektrum bieten wir Ihnen nun auch:

Lomi – Lomi – Nui auf Reisen mit den Rhythmen und Düften des hawaiianischen Massagerituals

Ayurveda Massagen H.-S./Dezember 2011

Wohlbefinden und Einklang durch die altindische Heilkunst

Lever – Lever die Energiepunktmassage mit warmen Aromaölen

Shiatsu Wohltuende Akupressur – Energiearbeit basierend auf der TCM

Fußreflexzonenmassage den Körper neu erfahren und genießen

Sportlermassagen und After-Work Relaxangebote Versche nken Sie Freizeit & Gesu ndheit! Alles als Geschen kgutsche in erhä ltlich.

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66

www.tz-muc.de

67


unsere senioren

Zum Angehörigentreffen Demenz am Dienstag, am Dienstag, 13. Dezember 2011, 19 Uhr

laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

H.-S./Dezember 2011

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS _ unter Tel. 08102/8899 gerne zur Verfügung.

Der Winter steht vor der Tür und bringt uns oft eine Menge wunderbaren Schnee. Nicht für alle Menschen ist diese weiße Pracht immer nur mit Freude verbunden. Wir suchen Helfer, die unsere Senioren aus der Gemeinde _ beim Schneeräumen unterstützen. Wenn Sie Zeit und Lust an dieser „sportlichen“ Betätigung haben, _ freuen wir uns sehr über Ihren Anruf unter der Telefonnummer 08102/88 99 beim Ambulanten Senioren Service.

68 Am Markt 2 / Neubau Tel: 08102/777 64 65

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

geöffnet: Mo. – Fr. von 8 – 12.30 Uhr und 14 – 19 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr

Angebot

ab sofort bei uns

Hemdenkarten: 30 Stück € 43, 50 Stück € 69, 100 Stück € 135,-

Jetzt neu auch in Neubiberg, Hauptstraße 19

Dauerangebot

4 Teile € 16,-

4 Hemden

€ 7,-

jedes weitere € 1,50

sauber und rein, so soll es sein


¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español y nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados Nos reunimos, normalmente, cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar. Este mes, todos los antiguos y algunos nue-

vos que quieran asistir a una tertulia "anticipada" quedan invitados para el viernes, 16 de diciembre de 2011, a partir de las 20.00 horas en la pizzería "La bella Sicilia", Bahnhofstrasse 19 de Höhenkirchen. Para más información podéis contactar con: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785 ; Dr. Hildegard Schmid, Tel : 4049; Isabel Heyn, Tel. 3542 ¡Felices fiestas!

weiterbildung

Tertulia en Español

Am Montag, 12. Dezember, Adventnachmittag mit Live-Musik. Kurs: Unser Literaturkurs "Kleist" wird am 17. Januar 2012 fortgesetzt. Auskunft bei Christiane Filgis oder im Café Lichtblick. Alle interessierten sind herzlich eingeladen. Beate Mayer

H.-S./Dezember 2011

Frauentreff Kontakte: jeden Montagnachmittag (außer in den Schulferien) von 15 bis 17 Uhr offenes Treffen im "Café Lichtblick" in der Alten Apotheke, Bahnhofstr. 30. Kaffee, Tee und Hausfrauenkuchen warten auf Sie. Der Erlös geht an Frauenprojekte in der Dritten Welt und Kinderprojekte in Deutschland.

Studio Calma ti: Beauty, Massagen, Boutique, Gutscheine ect.

69

In der Zeit vom

1. Dez. 2011 bis 28. Jan. 2012 zum Sonderpreis von

€ 79,-

(bei einer Behandlungsdauer von 90 min.)

Übrigens: Adventzeit ist Rauhnächtezeit:das passende Räucherwerk finden Sie in großer Auswahl in unserem Laden im 2. Stock Öffnungszeiten: Mo – Do 9 Uhr bis 21 Uhr, Fr 9 Uhr bis 19 Uhr, Adventssamstage 9 Uhr bis 16 Uhr

Bahnhofstraße 32a, Siegertsbrunn, Tel. 08102/998 798, www.studio-calmati.de


Hörenswertes Lassen Sie sich doch mal wieder etwas vorlesen! Neben einer ganzen Anzahl von BuchNeuerscheinungen hat die Bücherei auch wieder Hörbücher (Lesungen und Hörspiele) auf CD für Kinder und Erwachsene eingekauft. Hier eine kleine Auswahl. Falls Sie noch Anregungen suchen für Ad-

vent und Weihnachten, besinnliche Lektüre oder Bilder – und Vorlesebücher für die Weihnachtszeit – kommen Sie bei uns vorbei. Achtung: Wir machen Ferien von 21. Dezember 2011 bis einschl. 05. Januar 2012. Das Team der Gemeindebücherei wünscht frohe und „erlesene“ Festtage.

H.-S./Dezember 2011

weiterbildung

Gemeindebücherei informiert

70

LOGOPÄDIE HÖHENKIRCHEN Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmtherapie

Behandlung aller logopäd. Defizite bei Kindern und Erwachsenen Alle Kassen und Privat, in der Praxis oder als Hausbesuch

Claudia Wagner Staatl. gepr. Logopädin

Tel. 08102 – 991 998 0 Mobil 0179 – 685 462 9

Rosenheimer Str. 28 Ngb., 85635 Höhenkirchen, neben d. Rathaus www.logopädie-höhenkirchen.de

Wir wünschen allen gesegnete Weihnachten! Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Ärzten, Patienten und Angehörigen für Ihr Vertrauen und möchten mit Ihnen gerne am Sonntag, den 8. Januar 2012 auf das Neue Jahr anstoßen!


71

H.-S./Dezember 2011

weiterbildung


kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e.V.

Händels „Messiah“ auf CD Mit der Aufführung des Messiah von Georg Friedrich Händel begeisterten die Musiker des Leonhardi-Ensemble e.V. im vergangenen Jahr die Zuhörer sowohl in Höhenkirchen als auch im Carl Orff Saal im Gasteig. Das komplette Konzert unter der musikalischen Leitung von

Michael Merl gibt es nun auf CD und DVD. Erhältlich sind die professionellen Aufnahmen beim Musikgeschäft Oettl in Höhenkirchen (Gartenstraße 12; Tel.: 08102/748168). Für Anfragen zum laufenden Programm: dirigent@leonhardi-ensemble.de

H.-S./Dezember 2011

Interview mit Hartmut Klass und Akiyo Eto aus den Gruppierungen des Leonhardi-Ensemble e.V.

72

Seit wann wohnt Ihr in Höhenkirchen und wie seid Ihr auf das Leonhardi-Ensemble gekommen?

Akiyo Eto: Ursprünglich komme ich aus Japan und lebe seit fünf Jahren in Deutschland. Vor zwei Jahren sind mein Mann und ich nach Höhenkirchen gezogen. Ich unterrichte im Seniorenzentrum ehrenamtlich Origami. Dadurch habe ich ein Chormitglied kennengelernt und wurde eingeladen, im Chor mitzumachen. Hartmut: Ich komme aus Tuttlingen in BadenWürttemberg und wohne jetzt in Brunntal. In der Zeitung habe ich den Artikel über den Tag der Offenen Proben gelesen und habe einfach einmal zugehört. Michael Merl lud mich daraufhin ein, zum Schnuppern zu kommen. Das habe ich auch gemacht und es gefällt mir sehr gut hier.


Was gefällt Euch besonders gut am Großen Chorbeziehungsweise am Orchester des Leonhardi-Ensembles? Akiyo Eto: Weil der Chor viele Mitglieder hat, kann man aus einer größeren Menge von Liedern wählen, als in einem kleinen Chor. Außerdem finde ich es schön, mehr am Gemeindeleben teilnehmen zu können.

Rückblickend auf das - mit unserem reichhaltigen Sortiment vergangene Jahr - guter Beratung danken wir unseren - vielen Serviceleistungen (Geschenkverpackung, Kunden für das Einlagern von Geschenken ...) entgegengebrachte - und letztendlich jeder Menge Parkplätzen vor der Tür Vertrauen und ... bieten wir Ihnen stressfreien Einkauf in persönlicher wünschen Allen ein Atmosphäre gutes Jahr 2012.

Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18.30 Uhr. An den Advents-Samstagen bis 16.00 Uhr Bahnhofstraße 32a, Siegertsbrunn, Tel 08102 / 10 47, Fax 08102 / 718 45

kulturelles leben

haben. Als Jugendlicher habe ich auch Kammermusik gemacht und hatte dabei ab und zu die Möglichkeit mit kleineren Engagements mein Taschengeld aufzubessern, indem ich in verschiedenen Kirchen gespielt habe. Das hat Spaß gemacht und war für einen Schüler auch recht lukrativ. Nach dem Studium stand das Cello erst einmal längere Zeit im Schrank. Zum Orchester des Leonhardi-Ensembles bin ich gekommen, da ich den Wunsch hatte wieder Musik in einer Gruppe zu machen.

H.-S./Dezember 2011

Habt Ihr vorher schon in anderen Chören beziehungsweise Orchestern musiziert? Akiyo Eto: Ich singe zusätzlich im japanischen Frauenchor in München. Wir haben dieses Jahr wegen der Katastrophe in Japan mehrere Benefizkonzerte gegeben. Hartmut: Cello spiele ich schon seit ich sieben Jahre alt bin. Ich komme aus einer musikalischen Familie - mein Großvater war Musikschullehrer und hat selbst komponiert. Zu Weihnachten haben wir immer Familienmusik gemacht. Meine Eltern haben beide Geige gespielt, mein Bruder Klavier und ich Cello. Beim ersten Stück, das mein Großvater damals für uns geschrieben hat, musste das Cello nur leere Saiten spielen, da ich ja noch nicht mehr konnte. Es hat mich sehr beeindruckt, dass man mit nur vier Tönen tatsächlich schon Musik machen kann. Später habe ich im Schulorchester gespielt, mit dem wir zum Schuljahresende immer Opern oder Konzerte aufgeführt

73


kulturelles leben H.-S./Dezember 2011

Hartmut: Was mich persönlich hier beeindruckt, ist die Menge an einzelnen Personen, die alle dasselbe machen, jeder auf seine Art, jeder mit seinen Möglichkeiten, aber alle mit demselben Enthusiasmus. Man merkt einfach, welche Begeisterung die Leute mitbringen. Wir sind zwar alle Amateure, aber auch Amateure können eine professionelle Einstellung haben. Und der Rahmen drum herum gefällt mir auch sehr gut: Die professionelle Organisation, der ausgereifte Probenplan, die intensiven Stimmproben. Heute hatte ich zum Beispiel bei einer Einzelstimmprobe das erste Mal seit 30 Jahren wieder die Gelegenheit, mit sechs Celli zusammen zu spielen. Das war ein tolles Gefühl. Was ist für Euch persönlich die größte Herausforderung beim diesjährigen Projekt? Akiyo Eto: Es ist sehr schwierig für mich, die deutschen Stücke zu singen. Ich habe noch

viele Ausspracheprobleme. In Japan sprechen wir mehr in Vokalen, deshalb gibt es wenig Silben. Die Silben und Töne zusammenzubringen und zu singen ist daher nicht so einfach für mich. Ich übe das oft zu Hause und mein Mann hilft mir dabei. Aber ich finde es toll, durch die Teilnahme am Chor mehr über die deutsche Kultur zu erfahren und meine Aussprache verbessern zu können. Hartmut: Die sechs Kreuze bei Verdis ‚Va pensiero’. Das ist eine Herausforderung, auf die ich mich aber auch sehr freue. Ich finde es einfach schön, meine musischen Ambitionen, die ich in den letzten vielen Jahre durch verschiedene Gründe nicht ausüben konnte, wieder hervorzuholen. Das tut mir sehr gut. In den zwei Stunden der Probe denkt man an nichts anderes und die Seele kann sich ein bisschen vom Alltagsstress erholen. Michaela Sepp, Leonhardi-Ensemble e.V., Höhenkrirchen-Siegertsbrunn

ARAL-Tankstelle Evelyn Geisbauer

74

Wir danken unseren Kunden für Ihre Treue und wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2012.

Textile Autowaschanlage – Bistro Shop mit über 2.000 Artikel – Tabak-Spezialsortiment – Schlüsseldienst Münchner Straße 10 . 85635 Höhenkirchen . Telefon 8284


läuten, steht man vor der Kirche, lässt sich zu einem Glas Sekt einladen, um ringsum anzustoßen und dabei das Feuerwerk am nächtlichen Himmel erleben. Beginn: pünktlich um 23.30 Uhr, danach bitte nicht mehr eintreten! Ingrid Sepp (Foto: O. Wagner)

H.-S./Dezember 2011

Vielen ist dieser traditionelle Jahresausklang zu einem lieb gewordenen Brauch geworden. Deshalb steht heuer zum 30. Mal in der letzten halben Stunde des Jahres die Leonhardikirche für alle offen, die abseits vom lauten Trubel das Neue Jahr erwarten möchten. Im Anblick des Siegertsbrunner Christkindls, das in der Silvesternacht alljährlich die Schatzkammer der Leonhardikirche verlässt, werden bei Kerzenschein gemeinsam gesungene Lieder und besinnliche Texte von Instrumentalmusik umrahmt. So ist Gelegenheit gegeben, Rückschau zu halten und in die Zukunft zu denken. Wenn um Mitternacht der Segen gesprochen worden ist und die Glocken der Leonhardikirche – von Hand geschlagen – das Neue Jahr ein-

kulturelles leben

Besinnlich ins neue Jahr: Zum 30. Mal

75


pfarreien

Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrzentrum Mariä Geburt_ Schulstr. 1 Schulstr. 1 _ Telefon: 77 40-0 _ Pfarrheim St. Peter_ Fax 77 40 99 Leonhardistr. 2 E-mail: buero@pvhksb.de 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Homepage: www.pfarrverband-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

H.-S./Dezember 2011

Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12, 78 35 26 (privat) Kaplan: P. Antoo Akkarapatiekkal Telefon: 77 73 10 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefon Nr.: 0160/267 52 77!

76

Regelmäßige Gottesdienste (Sonntags-Zeiten wechseln zwischen Mariä Geburt und St. Peter ab): Samstag 18.00 Uhr in Mariä Geburt bis Ostern (danach bis September in St. Leonhard) Sonntag 09.00 Uhr in Mariä Geburt am 4., 8. und 26. Dezember in St. Peter am 11. und 25. Dezember Sonntag 11.00 Uhr in Mariä Geburt am 11. und 25. Dezember in St. Peter am 4., 18. und 26. Dezember Dienstag 19.00 Uhr in Mariä Geburt wöchentlich Mittwoch 08.30 Uhr in St. Peter wöchentlich Donnerstag 16.00 Uhr im Seniorenzentrum wöchentlich Freitag 19.00 Uhr in St. Peter wöchentlich Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: ( jeweils sonntags um 12.15 Uhr oder während der Eucharistiefeiern) 5. und 12. Februar 2012 in den Osternachtfeiern und bei den Gottesdiensten am Ostersonntag Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Rosenkranzgebet: Montag, Mittwoch und Samstag um 15.00 Uhr in St. Peter Pfarrverbandsbüro nur noch in Mariä Geburt, Schulstr. 1: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger Sprechzeiten in Mariä Geburt: Dienstag: 09.00 – 12.00 Uhr und 17.00 – 19.00 Uhr Donnerstag: 09.00 – 12.00 Uhr Sprechzeit in Sankt Peter:

Donnerstag: 17.00 – 19.00 Uhr

In allen Schulferien sind die Pfarrbüros für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Bankverbindung: Raiffeisenbank, Kto. Nr. 20 729, BLZ 701 694 02


Mesner: Emmerich Hartmann

77 40-20

Hausmeister/in: Familie Hartmann Carmen Hartl

77 40-20 Mariä Geburt 711 97 St. Peter

Kirchenmusik:

0173/350 65 63

Pfarrverband

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser Edeltraud Aechter

13 34 Mariä Geburt 59 70 St. Peter

Pfarrverbandsrat: Andrea Borchert

724 80

pfarreien

Michael Burghart

Pfarrverband

Pfarrgemeinderat: Monika Bauer 78 59 10 Mariä Geburt Heidi Scheuerer-Lachner 49 11 St. Peter Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter 715 85 SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

Pfarrverband

Nachbarschaftshilfe: Waltraud Finkelmeyer Sigita Lachner

80 14 91 49 12

Pfarrverband Pfarrverband

Caritaszentrum: Adrian Schöke 089/60 85 20 20 Sozialstation Putzbrunner Str. 11 a Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und_ 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Hospizkreis Ottobrunn: Barbara Mallmann 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0175/637 40 56 und Al-Anon-Gruppe:

Mi., 19.30 Uhr, 089/903 42 02 Pfarrzentrum Mariä Geburt

Gemeindebücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.:774050): Di: 16.00-19.30 Uhr, Mi: 12.00-13.00 Uhr, _ Do: 15.00-18.00 Uhr, Fr: 10.30-13.00 Uhr_ Öffnungszeiten in St. Peter (Tel.: 778649): Mo: 10.00 - 12.00 Uhr, Do: 16.00 - 19.30 Uhr

DANKSAGUNG für die große Anteilnahme, den Trost in Wort und Schrift sowie die Kranz- und Blumenspenden zum Begräbnis unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma

Ursula Loidl sagen wir ein herzliches Vergelt´s Gott. Siegertsbrunn, im November 2011

H.-S./Dezember 2011

Eine-Welt-Laden: Donnerstag: 16.00 – 19.00 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter (Außentreppe) Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78

Hans und Anna Loidl im Namen aller Angehörigen

77


pfarreien

Gruppen:

Kirchenchor: Michael Burghart 0173/350 65 63 Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 Combo Sankt Peter: Kornel Haug

58 72

Gospelchor: Markus Kausch

46 56, 17 11

Familienkreis: Eva Stiller

72 98 47

Mi., 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

Do., 20 Uhr im Pfarrzentrum

Für die Kinder:

Spielgruppen: Monika Klemmer 89 58 45 Di., Mi. und Do., 8.30 Uhr (2-Jährige bis Kindergarten) Musikgruppe: Petra Pietschmann 72 90 75 Mi. 9.15 Uhr (1 1/2- bis 3-Jährige) Babysitterdienst: Sieglinde Kania

35 82

H.-S./Dezember 2011

Vorlese-Bastel-Malstunde: Margarete Dafner 74 86 31 (Kinder ab 4 Jahren)

78

Englisch: Margarete Dafner 74 86 31 Vorschulkinder + Kinder der 1. Klasse 2. Englischjahr: Ministranten: Julian Rolvering 61 13 Johannes Rottner 34 48 Benedikt Weimann 63 36

(Kostenlose Vermittlung) jeden 1. Do. im Monat, 15 Uhr_ im Pfarrheim St. Peter Pfarrheim St. Peter jeden 2. Do. im Monat, 15 Uhr_ Bitte vorher anmelden! jeden 3. Do. im Monat, 15 Uhr _

Bestattungshilfe RIEDL Persönliche Gestaltung von Trauerfeiern Individuelle Bestattungsformen · Bestattungsvorsorge Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.bestattungshilfe-riedl.de Wir beraten Sie in unseren Geschäftsräumen oder auch gerne bei Ihnen zu Hause!

85560 83533 85653 83539 83527

Ebersberg Edling Aying Rettenbach Haag i. Obb.

Tel. 0 80 92 / 8 84 03 Tel. 0 80 71 / 5 26 44 40 Tel. 0 80 95 / 87 59 08 Tel. 0 80 39 / 13 45 Tel. 0 80 72 / 37 48 48

Telefon 08092 / 88403 Tag und Nacht erreichbar!


Sa. 03.12.2011 Sankt Peter 07.00 Morgenlob mit Frühstück im Pfarrheim So. 04.12.2011 Sankt Peter 11.00 Familiengottesdienst Gestaltung: Combo St. Peter_ Mariä Geburt 18.00 Abendlob

pfarreien

Besondere Gottesdienste

Fr. 02.12.2011 Herz – Jesu – Freitag Sankt Peter 19.00 Rorate und Anbetung vor dem Allerheiligsten_ Gestaltung: Siegertsbrunner Sängerinnen

Di. 06. 12.2011 Mariä Geburt 19.00 Rorate_ Do. 08.12.2011_ Mariä Geburt 09.30 „Mit Herzen, Mund und Augen“: Seniorenfrühstück_ „St. Nikolaus-Lieder“ der Kindergartenkinder im Pfarrzentrum

Sa. 10.12.2011 Mariä Geburt 07.00 Morgenlob mit Frühstück im Pfarrzentrum So. 11.12.2011 Mariä Geburt 11.00 Familiengottesdienst im Pfarrzentrum Gestaltung: Combo_ Sankt Peter 18.00 Abendlob Di. 13.12.2011 Mariä Geburt 19.00 Rorate

H.-S./Dezember 2011

Fr. 09.12.2011 Sankt Peter 19.00 Taizé – Gebet

Fr. 16.12.2011 Sankt Peter 19.00 Rorate Sa. 17.12.2011 Sankt Peter 07.00 Morgenlob_ Mariä Geburt 18.00 Bußgottesdienst „Der auf uns zukommt“ So. 18.12.2011 Sankt Peter 11.00 Familiengottesdienst_ Sankt Peter 16.00 Krippenspiel der Kinder in der Pfarrkirche_

79


pfarreien

Sankt Peter

18.00 Bußgottesdienst „Der auf uns zukommt“

Di. 20.12.2011 Mariä Geburt 19.00 Rorate Do. 22.12.2011 Seniorenzentrum

16.00 Eucharistiefeier, danach Kinder-Krippenspiel

Fr. 23.12.2011 Sankt Peter 19.00 Rorate

HOCHFEST WEIHNACHTEN Die Kollekte für ADVENIAT und das Kinderkrippenopfer kann in allen Gottesdiensten _ abgegeben werden.

H.-S./Dezember 2011

In der Weihnachtszeit werden wir in unseren Kirchen das Friedenslicht aus Bethlehem entzündet haben. Wir möchten Sie einladen, sich Licht von diesem Licht zu nehmen und in Ihre Häuser zu tragen. Kerzen haben wir bereitgestellt!

80

Sa. 24.12.2011 Heiligabend Mariä Geburt 15.00 Kinder–Christmette im Pfarrzentrum _ Einlass: 15 Min. vorher – nur Kinder, 10 Min. vorher – Eltern mit Kinder_ Sankt Peter 16.30 Kinder–Christmette_ Einlass: 15 Min. vorher – nur Kinder, 10 Min. vorher – Eltern mit Kindern_ Seniorenzentrum 18.00 Christmette für Senioren/innen_ Mariä Geburt 21.00 Christkindlanblasen im Innenhof des Pfarrzentrums _ Gestaltung: Blaskapelle_ Mariä Geburt 21.30 Christmette im Pfarrzentrum Gestaltung: Blaskapelle_ Sankt Peter 23.30 Christmette Nach allen Gottesdiensten bis Hl. Dreikönig kann das Licht von Bethlehem abgeholt werden! So. 25.12.2011 Hochheiliger Weihnachtstag Sankt Peter 09.00 Weihnachtsfestgottesdienst _ Pastoralmesse in C–Dur von Jakub Jan Ryba Gestaltung: Kirchenchor_ Mariä Geburt 11.00 Weihnachtsfestgottesdienst im Pfarrzentrum Gestaltung: Blaskapelle_ Sankt Leonhard 18.00 Abendlob mit eucharistischem Segen Gestaltung: Schola


Fest der Heiligen Familie – Stephanitag

Do. 29.12.2011 Seniorenzentrum

16.00 Eucharistiefeier

mit Segnung des Johannisweines und Stehempfang_ Mariä Geburt 09.00 Eucharistiefeier im Pfarrzentrum_ Sankt Peter 11.00 Eucharistiefeier_ Sankt Leonhard 18.00 Lichtergang von St. Leonhard zur Angstkapelle (Bitte Laternen mitbringen!)

pfarreien

Mo. 26.12.2011

JAHRESWECHSEL

Sa. 31.12.2011 Sankt Peter 16.00 Jahresdankandacht mit eucharistischem Segen_ Mariä Geburt 18.00 Jahresdankandacht mit eucharistischem Segen_ Sankt Leonhard 23.30 Besinnlich ins Neue Jahr zum 30. Mal

Besondere Veranstaltungen Fr. 02.12.2011 20.00 Gründungsfeier des Frauenklubs im Pfarrheim St. Peter Do. 15.12.2011 20.00 Bibelkreis „Exodus“ in Sankt Peter Fr. 16.12.2011 09.00 Bibelkreis „Exodus“ in Sankt Peter

Ab 1. Oktober 2011 erweitern wir unseren Versorgungsbereich Praxisklinik Sauerlach Prof. Dr. med. Donata Kemper René Holzheimer

Dr. med. David Saumweber

Facharzt f. Chirurgie – Sportmedizin

Fachärztin f. Augenheilkunde

Facharzt f. Hals-NasenOhrenheilkunde

Leisten- und Nabelbruch

Glaukomvorsorge/Therapie

Allergologie

Venenerkrankungen OP-Beratung Stimm-Sprach Schluckdiagnostik Enddarmerkrankungen Kindersprechstunde/Sehschule Schnarchdiagnostik Hüft- und Leistenschmerz

Augenhintergrundsphotographie Spezielle Hördiagnostik

Beinbeschwerden Kontaktlinsen

Spezielle Schwindeldiagnostik

Ambulante Operationen Führerscheingutachten

Ambulante und stationäre Operationen

Tegernseer Landstrasse 8 • 82054 Sauerlach Telefon: 08104-668454 • Sprechstunde nach Terminvereinbarung www.praxisklinik-sauerlach.de

H.-S./Dezember 2011

Di. 13.12.2011 20.00 Pfarrverbandsratssitzung in Mariä Geburt

81


pfarreien H.-S./Dezember 2011

82

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche Pfarrverwaltung:

Pfarramt: Esterwagnerstr. 10 _ Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102 / 719 09 Mail: kreuzchristihksb@aol.com Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.30 – 11.30 Uhr Gemeindezentrum: Esterwagnerstr. 10 Pfarrer: Gerhard Heinrich Tel. 08102/37 96 Sprechstunde nach Vereinbarung Diakon: Markus Jaehnert Tel. 08102/78 08 59 Mail: diakonjaehnert@googlemail.com Kindergarten Arche Noah: Bahnhofstr. 40 Tel: 08102/89 64 40 Leitung: Hannelore Windisch _ Handy 0179/547 54 94 Mittagsbetreuung Bahnhofstr. 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/89 66 24 www.kreuz-christi-kirche.de

Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt_ Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Evangelischer Diakonieverein _ Neubiberg-Ottobrunn-Höhenkirchen e.V. An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn_ Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

Nachbarschaftshilfe:

Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen_ - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung _ benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in An-


4.12. 2. Advent 10.00 - Baierischer Gottesdienst musikalische Gestaltung durch den „Wallnerbauer Zwoagsang“ „O Heiland, reiß die Himmel auf“ (Jesaja 63, 15 – 64, 3), Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich 11.12. 3. Advent 10.00 - Abendmahlsgottesdienst „Nehmt einander an“ (Römerbrief 15, 4 - 13) Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich 11.12. 3. Advent 11.30 - Krabbelgottesdienst „Wir feiern Advent“ anschl. gemeinsames Mittagessen; Team 18.12. 4. Advent 10.00 - Predigtgottesdienst „Gottes großes Ja“ (2. Korintherbrief 1, 18 22), Kindergottesdienst; Diakon Jaehnert 24.12. Heiliger Abend 15.30 - Familiengottesdienst mit Krippenspiel „Uns ist ein Kind geboren“; Pfr. Heinrich

25.12. Weihnachten 10.00 - Abendmahlsgottesdienst „Gottes große Liebe“ (1. Johannesbrief 3, 1 6), Kindergottesdienst; Prädikant Schröder 25.12. Weihnachten 11.30 - Abendmahlsgottesdienst „Gottes große Liebe“ (1. Johannesbrief 3, 1 6), Oberpframmern; Prädikant Schröder 26.12. Weihnachten 9.30 - Abendmahlsgottesdienst „Ehre sei Gott in der Höhe“ (Offenbarung 7, 9 - 17), Seniorenzentrum Höhenkirchen; Pfr. Heinrich 26.12. Weihnachten 11.00 - Abendmahlsgottesdienst „Ehre sei Gott in der Höhe“ (Offenbarung 7, 9 - 17); Pfr. Heinrich

Rettl Fischer

† 29.10.2011 * 2.1.1924 Herzlichen Dank sagen wir Allen, die unsere Mutti auf ihrem letzten Weg begleitet haben, Pater Antoo für die würdevolle Gestaltung des Gottesdienstes, den Siegertsbrunner Sängerinnen und den Organisten für die Auswahl der Lieder und der musikalischen Gestaltung der Trauerfeier und ganz besonders dem Pflegepersonal der Franziskusklause im Marienheim in Glonn für die liebevolle Betreuung. Siegertsbrunn, November 2011

Die Kinder Brigitte, Peter und Gisela

pfarreien

Wir feiern Gottesdienst

24.12. Heiliger Abend 17.00 - Vespergottesdienst „Uns ist ein Kind geboren“ (Jesaja 9, 1 - 16) musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor unter Leitung von Jutta Bazelt; Pfr. Heinrich 24.12. Heiliger Abend 22.30 - Christmette von der Jugend gestaltet „Weihnachten der Hirten“ (Jesaja 7, 10 -14) anschl. Glühweinverkauf zu Gunsten von „Brot für die Welt“; Diakon Jaehnert und Team

H.-S./Dezember 2011

spruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession. Sie können uns über Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 erreichen.

83


pfarreien

31.12. Silvester 17.00 - Abendmahlsgottesdienst (alkohol-frei) „und der Herr zog vor ihnen her“ (2. Mose 13, 20 – 22); Pfr. Heinrich

Erwachsenenbildung ab 60 Offenes Treffen: - Dienstag, 6.12., 14.30 Uhr Geschichten um den Nikolaus Ökumenisches Treffen: - Dienstag, 13.12., 14.30 Uhr, evang. Gemeindezentrum_ Herzliche Einladung zur Adventsfeier!

H.-S./Dezember 2011

Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen.

84

Wir bedanken uns bei der politischen Ge-

meinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Pfr. G. Heinrich Tel. 3796 Ehrenamtliche Mitarbeiter: Heidi Göpel, Bettina Hofmann, Annemarie HohenesterLohmann, Elli Lange, Magda Protz, Ursula Rode, Gisela Saliger, Rosmarie Seifert.

Ökumenische Frauenzeit Aus der Begegnung Kraft schöpfen – beim miteinander essen, zuhören, nachdenken, austauschen Evangelische und katholische Frauen laden alle interessierten Frauen zu einem offenen Gesprächskreis über Gott und die Welt ein. Wechselweise vormittags und abends. - Dienstag, 6. Dezember, 19.30 Uhr „Weihnachtliche Verheißungen“ Wir stimmen uns ein auf die stade Zeit.

Brillen wie Handys kaufen Das Brillenabo! 24 Raten Null Zinsen Passt 100%

, www.individuell-optik.de


Gruppen im Gemeindezentrum Esterwagnerstraße 10. Bitte telefonisch voranmelden! Dienstag: 9.30h – 10.30h für ca. 9 Monate alte Kinder Marija Grabanica 08102/80 12 30

pfarreien

Montag, 19.00h – 20.30h „Die Couch Peppers“ (ab 16 Jahren) Leitung: Marco Schröter Donnerstag, 19.00h – 20.30h „Die Beat Feets!“ (ab 14 Jahren) Leitung: Michael Heinrich, Timo Mensching Verantwortlich für Kinder- und Jugendarbeit: Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Esterwagnerstr. 10. Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Mutter-Kind-Gruppen

Donnerstag: 9.15h – 10.30h für ca. 1 1/2 jährige Kinder Marion Mihm 08102/80 15 05 Kreative Spielgruppe „Arche Kunterbunt“ für 3 – 6 Jährige dienstags, 8.11., 22.11. 16.00h – 17.30h Ansprechpartner: Patricia Lang-Kniesner 08102/87 40 47

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 12. Dezember 2011

H.-S./Dezember 2011

Kinder- und Jugendgruppen

85


vereinsnachrichten

Vereinsregister 3klang e.V. Matthias Riedel, Schulleiter

777 28 96

Aktion Regenbogen Rosemarie Heinzl

51 17

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Erich Wolf 78 55 56

AT

H.-S./Dezember 2011

Raumausstattung & Polsterei

86

ARNE TAMM

Ihr Raumausstatter vor Ort

Wir führen: Gardinen Flächenvorhänge Plissee, Jalousien, Rollo Vorhangstangen sowie sämtliche Gardinenzubehör große Auswahl an Vorhang- und Polsterstoffen Neubezug Ihrer Möbel in eigener Werkstätte Aufmaß- und Montageservice Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30-12 Uhr und 14-18 Uhr Sa 9.00-12.00 Uhr, Mi geschlossen

Altbayerischer Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle 712 36 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Max Wagmann 78 46 88 Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

81 16

Bildungsjahr 2011 Karin Lutzenberger

987 87 89

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 98 79 84 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen_ Leo Aichholzer 089/601 16 83 BRK-Bereitschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn Ralf Spitzenberger_ Bereitschaftsleitung: 78 44 30, 87 44 96 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter Bündnis 90/Die Grünen Florian Hof Jugend: Nikola Schwaiger

67 08

77 97 67_ 0178/5 48 03 89

Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Schober

807-20 82 10

Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73


CSU-Ortsverband Roland Spingler 89 78 84_ Junge Union: David Niederhofer 78 55 76_ 0152/08 60 64 02_ Frauen Union: Katharina Schuster 80 111 39_ 0179/22 73 116 Deutsch-Bulgarische Kinderhilfe Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Marei Tepawitscharow

62 19

vereinsnachrichten

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Josef Fischer 0179/201 45 80

DJK-Tanzsportverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 ETC Siegertsbrunn e.V. Hans Loidl

Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Tanja Riemer 77 95 92 FFT – Funtastic Free Time e.V. Oliver Kruse 0179/475 52 43

H.-S./Dezember 2011

12 68

Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Sabine Schmitt 72 91 49 Förderverein Kreuz-Christi-Kirche Höhenkirchen e.V. Peter Schröder

34 50

Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

87

Förderverein »wir für Kinder« e.V. Annette Ruf 78 47 91 Fotokreis Reinald Rode

44 95

Frauenklub St. Peter Anita Braun

46 66

Frauensingkreis Cäcilia Mayer

99 84 38


vereinsnachrichten

Frauentreff Beate Mayer

13 78

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Max Lachner 49 11

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. – Lohnsteuerhilfeverein Beratungsstelle 0177/5 44 22 84

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Harald Prandl 78 47 47 Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp H.-S./Dezember 2011

12 68

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Werner Reiser 0171/193 99 62

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05

88

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00 Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26 Initiativkreis Gymnasium HöhenkirchenSiegertsbrunn Ursula Mayer 74 81 65 Kleintierzuchtverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 31 73 Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Burkhard Sunder 74 46 06 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Wagner 36 96 Künstlerkreis Christl Kosow

46 68

Leonhardi-Ensemble e.V. Walter Moldan

56 81

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

66 11

Malteser-Hilfsdienst e.V. – Jugend Josef Hinterberger 089/613 25 50 Papa-Singers Markus Kausch

46 56, 17 11

Ein frohes Fest und besinnliche Festtage sowie Gesundheit auch im neuen Jahr, wünsche ich allen Kunden und Lesern!


Reit- und Fahrgemeinschaft Siegertsbrunn e.V. Konrad Lichtenegger 08104/95 59 Rotkreuz-Förderverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Josef Meltl 0160/90 54 25 34 Schaberer-Club Heinz Staltmayr

15 19

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24_ Vereinsheim 74 88 21 Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Daniela Duda 77 73 42 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74 Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

089/608 33 69

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96 Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61 »Die Swingboarischen« Konrad Sepp

99 84 63

synchro-ski e.V. Stefan Wiedeck

77 95 26

Tollhaus e.V. (Tagesmütterprojekt) A. Adelberger 089/72 63 20 57 Torpedo Siegertsbrunn e.V. Freizeitfußballverein Horst Willmann

61 04

TC Höhenkirchen e.V. Thomas Bodirsky

54 36

Theaterjugend Höhenkirchen Laura Nerbl

34 07

vereinsnachrichten

Pfeifenclub Siegertsbrunn Bernhard Festner 0176/20 58 73 97

Skat-Club »Contra-Re« Reinhard Strugalla

34 24

H.-S./Dezember 2011

Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Günter Meining 77 87 32

Siegertsbrunner Sängerinnen Luise Minsinger

89

W ein ir un g wü d ese ns ein gn ch ge etes en u su W ns nd e er es ih en Ja nac K hr hts un 20 fes den 12 t .

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Katharina Schuster 0179/227 31 16_ Mindy Konwitschny 99 49 00


vereinsnachrichten

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

VdK-Ortsverband Höhenkirchen und Umgebung Wolfgang J. Rotzsche 715 49 Verein zur ganztägigen schulischen Betreuung und Förderung von Kindern e.V. Jürgen Borchert 77 81 80 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ Wolfgang Bethke 10 42 Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

34 67

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: _ Marion Liepert-Schmalzbauer Spielkreis: Britta Werhahn Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

44 89_

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gärtner 74 82 88 _ Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Manfred Eberhard 72 95 56_ Arbeitskreis ZusammenLeben Dr. Mathias Mooz Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

Markus Jahn

H.-S./Dezember 2011

77 71 67_ 72 91 71

99 95 39_ 44 89

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine

Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 79 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Reparaturen

90

Wärme

5

für Jeden! 5 5

Gas – Wasser – Heizung Lüftungs- und Solartechnik Reparatur und Neuanlagen Wartung Komplettsanierung Kaminsanierung Boilerentkalkung Haustechnik GmbH Münchner Straße 1a 85649 Brunnthal

Telefon (0 81 02) 7 25 26 Telefax (0 81 02) 99 83 39


112

Kommandant der Feuerwehr Dirk Schneider 4393 0177/324 60 60 kommissarischer Stellvertreter Fabian Heinrici 8979118 0151/24 00 19 30 Jugendfeuerwehr Julia Kropac 8979118 0178/699 15 79 Vorsitzender des Vereins Werner Reiser 5953

Termine Feuerwehr:

Kreissparkasse München-Starnberg Konto-Nr. 100 936 806 BLZ 702 501 50

_ _

Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U. Konto-Nr. 20 338 _ BLZ 701 694 02

_

Homepage: www.feuerwehr-hoehenkirchen.de

0171/193 99 62

Gesamtübung Sirenenprobe Jugendfeuerwehr – Ausbildung

01.12.2011 03.12.2011 10.12.2011

Aus dem Einsatztagebuch des Kommandanten Im Oktober wurde die Feuerwehr Höhenkirchen zu insgesamt zwölf Notfalleinsätzen und Hilfeleistungen herangezogen. Neben allgemeinen Hilfeleistungen für die Gemeinde und der Ableistung von Feuersicherheitswachdiensten bei unterschiedlichsten Veranstaltungen wurde die Feuerwehr Höhenkirchen zu mehreren schweren Verkehrsunfällen alarmiert. Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2078 Neu im Bereich der Auffahrt Mitte stieß ein Motorradfahrer mit einem abbiegenden PKW zusammen. Der Motorradfahrer erlitt

19:00 Uhr 11:45 Uhr_ 09:30 Uhr

multiple lebensbedrohliche Verletzungen und musste nach intensiver Versorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber transportiert werden. Noch während dieser Rettungsarbeiten ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer, der beim Abbiegen auf der Brunnthaler Straße ein Verkehrszeichen übersah und dieses rammte. Ebenfalls schwer verletzt wurde ein Kraftfahrzeugführer auf der neuen Umgehungsstraße, der von einem LKW seitlich gerammt wurde. Ein Täuschungsalarm einer Brandmeldeanlage ließ den Löschzug ausrücken. Um Umweltschäden zu verhindern, musste ferner ausgelaufenes Öl gebunden und aufgenommen werden.

H.-S./Dezember 2011

Notrufnummer Feuerwehr

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen

91


H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

rung in jedes Kinderzimmer. Die Feuerwehr Höhenkirchen hat davon keine Einnahmen, im Gegenteil, sie hat schon selber zahlreiche Modelle vorbestellt. Bennie Vermeulen,

92

Erneut musste die Feuerwehr Höhenkirchen auf die neue Umgehungsstraße ausrücken, um dort verlorene Ladung eines Verkehrsteilnehmers zu bergen und daraus resultierende Gefahren für den fließenden Verkehr zu beseitigen. Dirk Schneider Fahrzeug 10/1 erhält Einzug in deutschen Kinderzimmern Der VW T5 der Feuerwehr Höhenkirchen, der den Funkrufnamen Florian Höhenkirchen 10/1 trägt, kann ab sofort von einem Modellhersteller erworben werden. Mit einem Maßstab von 1:87 passt das kleine detailgetreue Auto mit der markanten Aufschrift „Einsatzführungsdienst“ und seiner einmaligen Lackie-

Adventsfeier am 3. Dezember Die Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. lädt alle Aktiven, Passiven und fördernden Mitglieder zur Adventsfeier ins Feuerwehrgerätehaus Höhenkirchen, am Samstag, 3. Dezember um 19 Uhr, ein. Weihnachtliche Geschichten, ein gemeinsames Weihnachtsessen und Hackbrettmusik tragen zur Verschönerung des Abends bei. Zu diesem Jahresausklang möchte sich an dieser Stelle die FFW Höhenkirchen auf das Allerherzlichste bei allen Aktiven, Passiven und fördernden Mitgliedern für die Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken. Im Namen der Vorstandschaft wünschen wir eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit sowie ein gesundes, glückliches und schadenfreies neues Jahr 2012. Für unsere Planung bitten wir um telefonische Anmeldung bei Vorstand Werner Reiser unter der Tel.-Nr. 08102/5953. Wer mag darf gerne Gebäck, Kuchen oder Stollen mitbringen, bitte bei der Anmeldung Bescheid sagen. Auf Euren Besuch und ein paar gemütliche und besinnliche Stunden mit Euch freut sich die Feuerwehr Höhenkirchen. Nikola Schwaiger

L. Fleck Bauunternehmung GmbH

Brunnweg 2a 85653 Aying/Dürrnhaar Telefon 08102/1266 Handy 0172/95 96 707 Fax 08102/99 69 64

Ludwig Fleck

Neubau-Renovierung-Sanierung Schlüsselfertiges Bauen Individuelle Kleinaufträge

Stahlbetonbaumeister-staatl. gepr. Bautechniker


Kreisverband München . Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Rotkreuz-Förderverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V: Josef Meltl 08102/72 81 22_ 0160/90 54 25 34 leitung@brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.rkfv-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Bereitschaftsheim/Rotkreuzheim: Bahnhofstr. 30 1.OG Rückwärtiger Eingang 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Für alle Gönner und Freunde der Bereitschaft: Spendenkonto des RK-Fördervereins:_ Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U._ Konto-Nr. 40843 _ BLZ: 70169402 Sparkasse München-Starnberg_ Konto-Nr. 10588804 _ BLZ: 70250150 _

In lebensbedrohlichen Situationen: NOTRUF 112 Termine Dezember: 07.12.2011, 20 Uhr: Ausbildungsabend: Jahresvorausplanung für 2012 21.12.2011, 20 Uhr: Ausbildungsabend: Organisation des Bereitschaftsheimumzugs Jugendgruppenstunden jeden Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr Auf freundschaftlicher Mission Wie wichtig und lehrreich eine Partnerschaft mit Organisationen/Institutionen im Ausland ist, zeigen viele Beispiele. Auch die BRK Bereit-

schaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat eine Partnerschaft mit einer Organisation in Südtirol: nämlich mit dem Weißen Kreuz in Bozen. Bei uns kommt es in regelmäßigen Abständen

Familie Mayer Hohenbrunner Straße 4 85635 Siegertsbrunn Telefon 08102/3639 stumbeck-hof.de Wir wünschen unseren Kunden frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches Jahr 2012

Christbaum- verkauf ab 3. Dezember 2011

H.-S./Dezember 2011

Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung: Ralf Spitzenberger 0176/20 81 74 45_ 08102/78 44 30 (d) Petra Demmeler 08102/77 91 45 Wolfgang Ditz 0179/454 77 80 Jugendwart: Alexandra Mütz 0176/20 74 85 42 08102/73 73 25

vereinsnachrichten

Bayerisches Rotes Kreuz

93


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2011

Kosmetikstudio Pretty · Am Osterholz 15 · 85649 Brunnthal

94

zu Besuchen, Unternehmungen und gemeinsamen Einsätzen. Nachdem einige Bozener die BRKler aus Höhenkirchen an den Wiesneinsätzen rat- und tatkräftig unterstützten und am nächsten Tag auch noch in der Allianz Arena beim Spiel „FC Bayern gegen Leverkusen“ Dienst hatten, fuhren einige Bereitschaftler am ersten Oktoberwochenende nach Bozen. Dort standen gemeinsame Tagschichten auf dem Krankentransportwagen (KTW) und auf dem Rettungstransportwagen (RTW) auf dem Programm. Während die einen im Dienst waren, unternahmen die anderen eine Wanderung durch die wunderschöne Landschaft und wurden auch bei den Familien der Bozener auf das herzlichste aufgenommen. Obwohl einige von uns neu in der Bereitschaft sind, hatten auch wir die Möglichkeiten als Praktikanten auf sämtlichen Einsätzen mitzufahren und den dortigen Betrieb näher kennen zu lernen. Wir sammelten neue Erfah-

rungen, verglichen unsere Arbeitsweisen und -ausstattungen. Das Hauptinteresse gilt hier wie dort der Gesundheit unserer Patienten. In diesem Sinne halfen alle zusammen und so wurden gemeinsam diverse Unfallverletzungen, Knochenbrüche und Patienten mit Atemnot medizinisch versorgt und die Zusammenarbeit gestaltete sich trotz einiger Sprachbarrieren äußerst harmonisch und eindrucksvoll. Fotos und Berichte finden Sie übrigens auf unserer Homepage http://hoehenkirchen-siegertsbrunn.bereitschaften.brk-muenchen.de/ oder Sie rufen unsere Bereitschaftsleitung an. Zusammen mit unseren Freunden aus Südtirol wünschen wir Ihnen und Ihren Familien Buon Natale e felice Anno Nuovo! - Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr! Carolin Hackspacher, BRK Hö-Sbr

Pretty-Fit-4-X-MAS-Shopping Es erwartet Sie ein wärmendes Fußbad, eine„kurze Gesichtsbehandlung“ mit Massage und Wirkstoffmaske, eine Handmassage und eine Fußmassage. Danach gehen Sie entspannt und energiegeladen auf die nächste Geschenkejagd! Die Verwöhnzeit beträgt etwa 60 Minuten und

kostet nur 39,- € anstatt 49,- € Angebot bis 24. 12. 2011 gültig!

Mehr Weihnachts-Angebote

unter Tel. 08102/801 24 37 oder auf www.kosmetikstudio-pretty.de

Es lohnt sich!


Kommandant Michael Deuter Stv. Kommandant Josef Pill Vorsitzender Max Lachner Stv. Vorsitzender Martin Mayer www.feuerwehr-siegertsbrunn.org_

112 32 56 58 01 49 11 36 39

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung:_ - Kreissparkasse München_ Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) - Raiffeisenbank Höhenkirchen, _ Konto-Nr: 545554 (BLZ 701 694 02)

Sirenenprobe: Samstag, 03. Dezember 2011, 12 Uhr Übungsplan im Dezember 2011 5. Gruppe: LM Silvesterfeuerwerk Wie bereits angekündigt, findet zum Jahreswechsel ein großes Profifeuerwerk am Burschenstadl statt. Wie groß, hängt von ihrer Spendenbereitschaft ab, denn das Geld fließt zu 100% in das Spektakel. Wir bitten Sie also, unter dem Stichwort „Feuerwerk“ auf unser o.g. Konto bei der Raiffeisenbank zu spenden. Schon jetzt möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie dieses Fest für die ganze Gemeinde möglich machen. Als Feuerwerker konnten wir erneut Stefan Röckl aus Siegertsbrunn gewinnen, der bereits in den letzten beiden Jahren zu begeistern wusste. Bereits damals kam

Florian Hof

16.12.

die Dorfgemeinschaft zahlreich zusammen, und die Atmosphäre an diesem Abend war einmalig. Ab 23 Uhr laden wir also Sie herzlich ein, mit uns bei Glühwein, Kinderpunsch und Sekt ins neue Jahr zu rutschen. Verzichten Sie heuer einmal auf eigene Raketen, und feiern Sie gemeinsam mit Freunden, Bekannten und Nachbarn. Die Feuerwehr Siegertsbrunn freut sich auf zahlreichen Besuch! Die Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Florian Hof

Physio im Schlossanger Marlene Vogt „Schauen Sie am Tag der offenen Tür am 3. Dezember von 13 bis 17 Uhr vorbei. Ich freue mich auf Sie!“ Schlossangerweg 7b, 85635 Höhenkirchen, Tel. 08102/994 545 4 Termine nach Vereinbarung

H.-S./Dezember 2011

Notrufnummer Feuerwehr

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn

95


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2011

Stellenanzeige Der OBI Baumarkt in Brunnthal sucht

96

Aushilfen (m/w) auf 400 â‚Ź Basis, fĂźr den Bereich Kasse. Bitte senden Sie Ihre Kurzbewerbung: An BBH Heimwerkermarkt GmbH & Co.KG Zusestr.2 85649 Brunnthal z. H. Frau Naujok


97

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Gymnastik

Am Samstag, 29. Oktober war es endlich soweit! Wir durften ins langersehnte Turncamp bei Tittmoning. Erst hieß es für uns um halb sechs aufstehen ab zum Großeinkauf, denn

dieses Jahr wollten wir das erste Mal ein Turncamp mit Selbstversorgung organisieren. Danach ging es in einer eineinhalbstündigen Fahrt mit guter Laune nach Tittmoning. An-

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Turncamp in Tittmoning

98

Garten-Neuanlagen und Umgestaltung Natursteinwege, Plattenverlegung, Terrassenbau Holz- und Drahtzäunebau Gartenpflege, Neuanpflanzungen, Bäume fällen Gehölz- und Baum-/Obstbaum-Schnittarbeiten Minibagger- und LKW-Selbstlader-Arbeiten


Wir wünschen unseren Kunden frohe Weihnachten

ELKU GmbH

Hausgeräte

Reparatur aller Fabrikate Neugeräteverkauf Günstige Anfahrtskosten

Unterhaching . Tölzer Straße 3

089/611 45 49

vereinsnachrichten

noch vor dem Frühstück gejoggt und auch die 6 Stunden Training täglich brachte unsere Mädels im Alter von 6- 14 Jahre mächtig ins Schwitzen. In ihrer Freizeit konnte jedes Kind sich ein T-Shirt bemalen und alle Turnerinnen darauf unterschreiben lassen.(Das ist inzwischen ein Muss in jedem Turncamp) Zur Krönung des gelungenen Turncamps zählt unsere Halloween-Party. Mit Halloween-Essen (abgehackte Wiener-Finger), gruseligen, ekeligen und lustigen Spielen wurde diese zu einem gelungenem Abend. Nach einigen 100 Saltos, Rädern und Sprüngen in die Schnitzel-Grube hieß es vier Tage später, Zeit die Heimreise anzutreten. Mein Dank geht vor allem an die Helfer, welche uns tatkräftig unterstützt haben und ohne deren Hilfe wir dieses Trainingscamp nicht organisiert bekommen hätten. Jana Ködel

H.-S./Dezember 2011

gekommen wurde flink ausgeladen, denn die ersten Kinder kamen auch schon an. Dann noch schnell die Kinder in die Zimmer aufgeteilt, hieß es auch schon ab zur ersten Trainingseinheit. Die Halle mit den feststehenden Geräten war für jeden der 27 Turnmädels und sieben Trainer ein Traum. Insgesamt wurden hier in vier Tagen über 20 Stunden fleißig trainiert. Die Turnmädels übten vor allem am Barren Salto-Abgang, am Balken ihre Räder und am Boden Saltos, Flick-Flack, Bogengang und vieles mehr. Besonders gut gefallen hat den meisten das 15 Meter lange Trampolin, auf welchem selbst in den Trainingspausen unaufhaltsam geturnt wurde. Die erste Hürde, ein Abendessen für 34 Leute gleichzeitig auf die Beine zu stellen, wurde mit Bravour gemeistert und auch mit den restlichen Essenseinheiten. haben wir uns wacker geschlagen. Am nächsten Morgen wurde, wie die Tradition es will,

99


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Gymnastik

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Großes Familienturnen

100

Viele Jahre in Folge hatten wir Trainer die gleiche Idee und haben sie dann leider immer wieder verworfen. Doch dieses Jahr nach langer Planung haben wir es endlich geschafft. Alle Mamas, Papas und Geschwister und natürlich die Turnmädels des Leistungsturnen der Spielvereinigung Höhenkichen trafen sich am Samstag, 22. Oktober zum Familienturnen, um gemeinsam nach langem Pausieren endlich mal wieder das Turnbein zu schwingen. Die Grundsportlichkeit war bei jedem vorhanden und auch der Dresscode stimmte durch die Bank. Mit kleinen Spielen und gemeinsamen Dehnen startete die zweistündige

Trainingseinheit. Hier konnte sich schon die eine oder andere Mami oder Papi bei der Tochter etwas abschauen. Dann hieß es ab an die Geräte Trampolin und Boden. Am Boden wagten wir uns an die Elemente Spagatsprung, Rad und Handstandabrollen, welche jede der TurnerInnen ohne Probleme meisterte. Auch ein paar Radwenden waren da noch zu sehen. Bei einstudierten Übungen zeigten die Familien zum Abschluss ihr Können. Am Balken wurde es dann wackelig. Vorwärts, rückwärts und mit geschlossenen Augen über einen Hindernisparkour gehen, brachte Groß und Klein eine Menge Spaß. Am Reck erlebten wir die größte Überraschung. Es scheint als würde man einen Aufzug und einen Umschwung nie verlernen. Mit abschließenden Staffelspielen und vielen Gummibärchen zur Belohnung endete unser erstes Familienturnen. Wir Trainer hoffen, dass wir den Mamis und Papis nicht zu viel Muskelkater mit nach Hause gegeben haben und wollen uns bei allen bedanken, die so zahlreich erschienen sind. Jana Ködel


Yogastunden für Erwachsene und Kinder Entspannung, Bewegung, Ruhe und Ausgleich Information und Anmeldung: Ruth Niedermeier, 85635 Höhenkirchen Tel.: 08102 729 479, E-Mail: info@fitmityoga.de www.fitmityoga.de

Büro/Praxisfläche in verkehrsgünstiger Lage Höhenkirchen-Siegertsbrunn, ca. 123m² Nfl., 4 Zi. + großzügiger Empfang, 1.OG in gepflegtem Wohn-Geschäftshaus, große Dachterrasse, 2 WC´s, Teeküche Lift, Kellerabteil, TG auf Wunsch, frei 01.01.2012, MM € 980,- zzgl. NK € 280,-, zzgl. KT, Immob. Schuster, Tel. 0172-8283151

Suche neue Herausforderung Mehrjährige Berufserfahrung in Marketing, Messe, Kundenbetreuung, Aus- und Weiterbildung, Gesundheitsbereich. Sehr gute Englisch- und Französisch-Kenntnisse (Studium), schnelle Auffassungsgabe und organisatorisches Geschick. Ca. 15 Std. vormittags, flexibel und vielseitig einsetzbar. Bitte melden Sie sich unter 0176/966 30529 Suchen Sie einen Ausbildungsplatz ab September 2012? Eine Lehrstelle in Feinmechanik und Maschinenbau oder Mechatronik? Haben Sie einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss oder sind Sie ein Studienabbrecher? Dann könnten Sie uns eine schriftliche Kurzbewerbung mit Bild schicken oder Sie kommen gleich einmal selbst vorbei. Auch ein kurzer Telefonkontakt unter 0172/8524528 ist möglich. Werkzeugmaschinenfabrik GmbH 82054 Sauerlach · Rudolf-Diesel-Ring 24 Tel: 08104/803-0

vereinsnachrichten

Yoga und Thai-Massage

H.-S./Dezember 2011

doch n! n Sie henke Weihnachte Versc u z in e ch ts u G einen

101


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Gymnastik

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Wettkampfwochenende in Taufkirchen

102

Das große Manschafts-Wettkampfwochenende vom 15. bis 16. Oktober hat für die Trainer viel Beschäftigung und Zeit gekostet. Hier möchte ich mich bei allen Helfer und Kampfrichtern bedanken, die von Samstag um 9 Uhr bis Sonntag um 17 Uhr wieder tatkräftig den Turnerinnen der Spielvereinigung Höhenkirchen zur Seite standen. Das Wochenende war ein großer Erfolg für alle großen und kleinen Turnerinnen.

Für unsere „Kleinsten“, der Jahrgänge 2004 und 2005 in der F-Jugend, war es noch schwierig, sich die Übungen zu merken. Zusätzlich war es auch noch ihr erster Mannschaftswettkampf, an dem sie gestartet sind. Sie haben mit einer spitzen Leistung den 8. Platz erzielt; und das mit einem sehr geringen Abstand zum 7. Platz. In der F-Jugend starteten Janina, Ayana, Magdalena, Sophia, Paulina und Kim.


vereinsnachrichten

somit ergatterten sich Svenja, Sarah, Andrea, Annika, Lina und Sophie L. ebenfalls den 8. Platz. In der D-Jugend sind gleich zwei Mannschaften gestartet und die Ergebnisse, die sie erzielt haben waren spitze. Die zweite Mannschaft, in der Emily, Jolina, Sandra, Selin und Julia K starteten, belegte den 10. Platz und konnten mit glänzenden Übungen beeindrucken. Aufs Treppchen schaffte es die erste Mannschaft in der Valentina, Pia, Natalie, Giulia, Annalena, Christina W. an den Start gingen. Mit großer Freude belegten sie den 3. Platz und durften einen Pokal mit nach Hause nehmen. Da in dieser Jugend so viele Mannschaften gestartet sind, bestand der Wettkampf aus zwei Durchgängen, und somit mussten wir drei Stunden auf die Siegerehrung warten. Die Zeit haben sich die Mädchen mit viel Spaß am Spielplatz vertrieben. Unsere C-Jugend, Nina, Julia S., Anna, Merve,

H.-S./Dezember 2011

Auch für unsere E-Jugend war die Konkurrenz sehr stark. Für fast alle der sechs Turnerinnen war es der erste Wettkampf überhaupt. Und

103


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2011

104

merinnen dieses Wettkampfes und mussten somit auch gegen Turnerinnen behaupten die deutlich älter als sie waren. Trotz der starken Konkurrenz konnten die „Großen“ der A/BJugend, mit zwei gleich starken Mannschaften die Plätze 7 und 8 belegen und das mit nur 0,35 Punkten Unterschied, was in etwa so

Corinna, Hanna, durften auch einen Pokal mit nach Hause nehmen. Sie belegten nach nahezu fehlerfrei geturnten Übungen den 2. Platz und hängten ihre Gegner mit einen Punktabstand von mehr als fünf Punkten zum vierten Platz, ab. In der Jugend A/B durften Turnerinnen der Jahrgänge 1997 bis 1994 starten. Die Mädels aus Höhenkirchen gehörten, mit den Jahrgängen 1998-1996, zu den jüngeren Teilneh-


Erleben Sie die Faszination des Ballonfahrens in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, zwischen Tegernsee, Starnberger See und Chiemsee. Unser professionelles Ballonfahrt-Team freut sich darauf, Ihnen mit unseren Ballonen diesen traumhaften Ausblick zeigen zu können.

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

viel wie dreimal Zehen strecken bedeutet. Die Mannschaft 1 (Katharina, Kristina Hi., Lena A., Lena I., Kristina Hei., und Stefanie) lag somit nur einen Platz vor Mannschaft 2 (Elisabeth, Giulia, Franziska, Eva und Kristina Z.). Die Mädels hatten viel Spaß an diesem Wettkampfwochenende und freuen sich schon auf das nächste Wettkampfjahr… Melina Ködel

105

Dipl.-Ing. Michael Nestler info@elektro-nestler.de www.elektro-nestler.de

Harthauser Str. 45 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/46 25 Fax 08102/60 90 egen ysteme g nung Schutz-S an p g & Übers Blitzschla


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Feldhockey "Grasshoppers"

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Holzbanden für die Sporthalle im neuen Gymnasium

106

Hockeyspieler beschäftigen sich mit möglichst leichtem Schläger, um das Runde ins Eckige zu bekommen. Matthias Kroiß von der örtlichen Zimmerei Kroiß hat auch täglich mit Holz zu tun und war somit der ideale Partner zur Lösung eines Grasshoppers-Problems: Für die Sporthalle im neuen Gymnasium musste dringend ein Satz Holzbanden für die Hockey-Hallensaison angeschafft werden. Grasshopper Andreas Heinrich von einer örtlichen Paletten-Firma organisierte die 32 rohen Balken aus Kiefer-Konstruktionsholz kostenfrei für den Verein. Um die Balken jedoch in wettkampftaugliches Format zu bringen, sind noch

beträchtliche Hobel und Fräsarbeiten nötig gewesen. Kroiß zögerte nicht lange und sicherte eine schnelle Ausführung für einen nur symbolischen Preis zu. Außerdem müssen die Balken bei Spiel und Training mit Aluteilen verbunden werden und mittels Transportwagen im Geräteraum der Sporthalle verstaut werden. Das alles, ohne die Vereinskasse zu stark zu belasten, schien erst einmal schwierig. Es fanden sich jedoch ganz schnell Siegertsbrunner und Höhenkirchner Handwerksbetriebe, die sich der Sache größtenteils sogar kostenfrei Annahmen. Der Wagen für den Geräteraum stammt aus kostenloser Handarbeit des Brunn-_ thalers Daniel Schröters (BWS) die Verbindungsteile für die Bandenmontage steuerte Gerhard Werner von der Fa. Kaspar Werner in Siegertsbrunn bei, ohne Material oder Arbeitszeit zu verrechnen. Herzlichen Dank dafür! Auch allen anderen, die hier mit Hand angelegt haben! Andreas Heinrich, Petra Kohler


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Karate

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Karate Kid's Cup 2011 in Manching

Wenige Wochen nach der Bayerischen Meisterschaft war für die Kinder am 22. Oktober schon der nächste Termin zu bewältigen. In diesem Jahr hat sich das Turnier zu einer regelrechten Großveranstaltung mit über 300 Starts

entwickelt, wobei im Kern dieselben Teilnehmer wie zur Bayerischen Meisterschaft an den Start gingen. Das bedeutete für die Höhenkirchener Pia Söllner, Isabell Agne, Lisanne und Zoe Ströhlein, Dorian Schreiber und Gregor

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

107


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2011

108

Kmitta, dass die starken Straubinger, die schon in Ingolstadt bei der Bayerischen Meisterschaft mächtig Pokale abgeräumt hatten, wieder mit von der Partie waren. Ein Vorteil war diesmal jedoch, dass jede Altersklasse noch in zwei Leistungsklassen unterteilt war, um den verschiedenen Gürtelgraden der Sportler gerecht zu werden.

schon wieder viel besser für die SpVgg Höhenkirchen: Bei den Jüngsten kämpfte Dorian sich ins beste Viertel vor, Lisanne hatte einen makellosen Lauf über mehrere Runden und setzte sich auch im Finale mit eindeutiger Schiedsrichterentscheidung gegen die Gegnerin durch: Der erste Titelgewinn des Tages für die Spielvereinigung.

In Manching lief es nach dem etwas verhaltenen Start bei der Bayerischen Meisterschaft

In der mittleren Altersklasse traten Isabell und Pia mit soliden Leistungen an, die ihnen ebenfalls einen Wettkampf über mehrere Runden bescherten. Leider reichte es auch bei ihnen nicht ganz, um gegen die vielen Gegnerinnen zu bestehen. Zoe dagegen, die in Ingolstadt aufgrund eines Lauffehlers ausgeschieden war, zeigte ihr ganzes Können und platzierte sich am gesamten Feld vorbei auf Position 1! Kein Wettkampf ohne Mannschaftsdisziplin, keine Mannschaftsdisziplin ohne Höhenkirchener Beteiligung: Auch in dieser Disziplin gab es im Vergleich zur Bayerischen Meisterschaft einiges aufzuholen, und im quasi identischen Feld kämpften sich Isabell, Zoe und Lisanne bis ins Finale und dort auf Platz eins, wiederum gegen Straubing, die sich mit dem Vizetitel begnügen mussten. Gregor startete in der anspruchsvollsten Klasse: Oberstufe 'Youngsters'. Er zeigte durchweg gutes Wettkampfkarate, schied aber letztlich aus, jedoch mit nicht-einstimmigem Urteil. Damit haben die Höhenkirchener einen ganz entscheidenden Beitrag für eine wesentlich bessere Medaillenbilanz für Oberbayern geleistet, die auf der Bayerischen Meisterschaft insgesamt auch eher mau ausgefallen war. Es gibt also wie immer auch nach einem solch erfolgreichen Wettbewerb viel zu tun: Sich über die Erfolge freuen und fleißig weitertrainieren! Philip Takano


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Schach

Weiß zieht, Schwarz gab nach zwei Zügen auf Englands Politiker mögen das Schachspiel. Bis 1987 war das königliche Spiel das einzige erlaubte in einem Extraraum im Parlament,

H.-S./Dezember 2011

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht

sieht man einmal vom politischen Intrigantenspiel ab. Auch J. Silverman war dort Abgeordneter, nahm nebenbei an internationalen Turnieren teil, bezwang in einer Partie den starken GM E. Eliskases aus Innsbruck. Silverman-Eliskases in Birmingham 1937, wie gewann Weiß? Nachdem in dieser Saison das 4. Höhenkirchner Jugendeinzelturnier kein Rapid-Turnier war, erfreute es umso mehr, dass 115 Teilnehmer den Weg in die schöne Mehrzweckhalle gefunden haben. Etliche Spieler kamen aus weiter entfernten Gegenden Bayerns (Mittelfranken, Oberbayern) und noch weiter aus dem Main-Taunus-Kreis und der Schwäbischen Alb. Die aus Moskau stammende Teilnehmerin Vitalia Khamenya erklärte schon vor Spielbeginn, im Falle eines Gewinns sich aus den ausliegenden Preisen das Buch mit ebendiesem Moskau im Titel zu wählen. Sie wurde Dritte in ihrer Alterklasse U8 und setzte ihren Plan wie auf dem Siegerbild zu sehen auch um (siehe Bericht auf unserer Internetseite www.spvgg-schach.de). Gespielt wurden in sämtlichen Jugendal-

vereinsnachrichten

Jugendeinzelturnier

109


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2011

4. Höhenkirchner Jugendeinzelturnier 30.10.2011 tersklassen sieben Runden mit 20 Minuten Bedenkzeit im Schweizer System. Die U16 und

110

die U18 spielten zusammen in einer Gruppe mit getrennter Wertung. Bei den ganz Kleinen in der U8 gewann Maximilian Lohr vom TSV Mainburg sämtliche Partien und wurde folgerichtig Erster vor dem Zweitplatzierten Igal Bergauz (SK München Südost). Die schon erwähnte Vitalia Khamenya (SK Gräfeling) wurde Dritte und führte das Mittelfeld von sechs Spielern mit je vier Punkten an. Jeweils einen halben Punkt getrennt lagen die drei Besten in der U10. Der Vorjahreszweite Lorenz Schilay vom SK Neumark verbesserte sich auf den ersten Platz und gab nur einen halben Punkt an den Drittplatzierten Samuel Weber vom SC Flörsheim ab. "Vizemeister" wurde Abhinav Senthil vom MSA Zugzwang. Hart umkämpft war das Siegertreppchen in der mit 32 Teilnehmern größten Gruppe der U12. Ungeschlagen blieben sowohl der Sieger Lorenz Gauchel (SC Unterpfaffenhofen) als auch der Nächstplatzierte Josef Sebastian Ott (SG Traunstein/Traunreut), die sich im direkten Vergleich einen Punkt teilten. Dritter wurde Marcel Daoud (SK Freising), der sich nur dem Ersten geschlagen geben musste. Der DWZ-Stärkste der U14, Tobias Walter vom SC Gröbenzell, ging in dieser Gruppe als Sieger hervor und verwies damit Jan Kesseler vom SC Unterhaching und Matthias Reimann vom SK


H.-S./Dezember 2011

Göggingen auf die Plätze 2 und 3. Die ersten fünf Spieler der U16 dürfte es gefreut haben, dass sie sich noch vor die Spieler der zusammengelegten U18 setzen konnten. Erster wurde Ronny Rahman vom FC Ergolding ohne Niederlage. Alexander Eichler vom SC Tarrasch 45 München auf Platz 2 wurde nur vom Ersten geschlagen und Florian Kasten von der SV Höhenkirchen wurde Dritter. Knapp mit der besseren Buchholtz-Bewertung wurde Markus Heuwieser (SC Ismaning) Die Sieger des Jugendeinzelturnieres v.l.n.r.: U8: MaximiErster in der U18, der einen Sieg mit lian Lohr, U10: Lorenz Schilay, U12: Lorenz Gauchel, U14: Schwarz gegen den Zweiten Harald Tobias Walter, U16: Ronny Rahmann und U18: Markus Koppen (SF Deisenhofen) einfahren Heuwieser jeweils ein Erwachsener und ein Jugendlicher konnte. Einen Punkt dahinter erreichte Yunus Gobanoglu (SC Haar 1931) den eine Mannschaft bilden. Die Mannschaften spielen gegeneinander, die Züge werden abdritten Platz. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Ku- wechselnd gezogen, so dass jeder Teilnehmer chenspendern, bei der Gemeinde wegen der einer Mannschaft immer erst nach vier Zügen Überlassung der Mehrzweckhalle und auch wieder an der Reihe ist. Nach der Siegerehrung bei den Hausmeistern der beiden Grund- des Partnerturniers und des Vereinsmeisters schulen, ohne die ein solches Turnier nicht zu wird ein Blitzturnier durchgeführt, bei dem der Blitzmeister dieser Saison gesucht wird. stemmen gewesen wäre. Am Dienstag, 20. Dezember 2011 wird unsere Weihnachtsfeier stattfinden. Wie üblich wer- Die Abteilung Schach wünscht allen frohe den wir ein Partnerturnier abhalten, bei dem Weihnachten! hsc

111

Jürgen Kraus

Fliesen – Platten – Mosaik

Verlegung – Verkauf Meisterbetrieb 85635 Höhenkirchen, Sattlerstraße 24 Tel. 08102/71472, Fax 08102/999182


TC Höhenkirchen

vereinsnachrichten

Schafkopfturnier

H.-S./Dezember 2011

Am 28. Oktober fand unser Schafkopf- und Wattturnier statt. 44 Teilnehmer kämpften um die Sach- und Fleischpreise. Das Sauschwanzerl mit dazugehörigem „Negerbeitl“ (Schwarzwurst) erkämpfte sich Ralf Kalaschek mit 51 Minuspunkten und erreichte damit den letzten Platz beim Schafkopfen. Den 1. Platz erreichte Erich Mühlbauer mit 61 Pluspunkten vor Helli Hauser mit 60 Pluspunkten. Auf dem 3. Platz landete Wolfgang Jogschies mit ebenfalls 60 Pluspunkten. Gewinner des Wattturniers wurden Peter Straßberger und Hans Michl während Sigi Klingel und Alois Guggenberger den 2. Platz belegten. Fabian Schwabe und Peter Tischler erreichten den 3. Platz. Helli Hauser, Vergnügungsreferent

112

Wilson-Schläger, Schuhe, Taschen, Kleidung - Kinder und Erwachsene Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir wünschen frohe Weihnachten und fürs neue Jahr 2012 viele sportliche Erfolge!


In den ersten Spielen der Winterrunde 2011/12 erzielten unsere 3 Mannschaften folgende Ergebnisse: Damen 40 (Landesliga) TSV Unterhaching 3 : 3 TC Kirchheim 3:3

Herren 40 ( Landesliga) TC Thalkirchen 3:3 TC Amperpark 1:5 Herren 50 (Bezirksklasse) TC Luitpoldpark 1 : 5 Helli Hauser, Sportreferent

ETC Siegertsbrunn – Hauptverein

Prag, die „goldene“ Stadt, wird die Moldaumetropole seit ihrem glanzvollen Aufstieg im Mittelalter gerne bezeichnet. Tschechiens Hauptstadt, die heute in Teilen Unesco Weltkulturerbe ist, war das Ziel des diesjährigen ETC-Clubausflugs – ein erlebnisreicher und einzigartiger Wochenendtripp vom 14. bis 16.Oktober, den keiner der 35 Teilnehmer hätte versäumen wollen. Bereits während der Busfahrt fütterte Reiseleiterin und Organisatorin Angie Wirth ihre Gruppe mit kulturellem Hintergrundwissen und praktischen Einkaufstipps, was den ETClern bei ihrer ersten Erkundungstour am Freitagnachmittag äußerst dienlich war. Ob Einkehr im Jugendstilcafé „Europa“, ein erster Schluck tschechischen

H.-S./Dezember 2011

Fantastischer Clubausflug nach Prag

vereinsnachrichten

Winterrunde 2011/12

Cafépause im Grand Hotel Europa

113 Durch die Verbesserung der Durchblutung und den Aufbau feinster, neuer Muskelfasern im Gesicht, werden auf natürliche Art und Weise ohne chirurgischen Eingriff, Falten dauerhaft reduziert und die Haut gestrafft. Die Festigkeit und Elastizität des Gewebes wird wieder hergestellt.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht Ihnen Gila Geistlinger

Kosmetik . med. Fußpflege . Solarium

Münchner Straße 26 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/3212 Termine nach Vereinbarung


vereinsnachrichten

Biers im Kultlokal „Fleku“ oder eine Shoppingtour am Wenzelsplatz – beim gemeinsamen Abendessen im urigen Gewölbekeller des Hotels gab es bereits reichlich Erzählstoff und Vorfreude auf den nächsten Tag. „Kultur intensiv“ lautete das Motto für den Samstag. Bei strahlend blauem Himmel startete der 3-stündige Stadtspaziergang mit fachkundigem Privatführer am St. Veit-Dom, weiter ging es über den malerischen Stadtteil „Kleinseite“ zur Karlsbrücke bis zur Altstadt, wo die Gruppe pünktlich zur vollen Stunde den berühmten „Apostellauf“ am Rathausturm bewunderte. Neben den pittoresken Gässchen setzte insbesondere die architektonische Vielfalt an Gotik-, Barock-, und Jugendstilfassaden die ETCler in Erstaunen. Prag, ein steinernes Ge-

H.-S./Dezember 2011

Termine:

114

schichtsbuch, diesen Eindruck nahmen wohl die meisten mit nach Hause. Eine nächtliche Bootsfahrt auf der Moldau inklusive Abendessen und Musik rundete das Tagesprogramm ab, jedoch hatten einige noch genügend Ausdauer, um das Nachtleben zu erkunden oder sich auf einen „Becherovka“ an der Hotelbar zu treffen. Der Sonntagvormittag stand ganz zur freien Verfügung. In kleine Gruppen aufgeteilt, blieb Zeit für einen letzten Einkauf, zur Besichtigung des jüdischen Friedhofs oder anderer Sehenswürdigkeiten. Mit vielen schönen Impressionen und Erlebnissen bereichert, trat man gegen 14 Uhr die Heimreise an. Ein besonderer Dank geht an Vergnügungswartin Angie Wirth und an Busfahrer Roland Zollner, die die Reise perfekt organisiert haben.

11. Dezember 18 Uhr: Weihnachtsfeier_ 31. Dezember Silvesterparty_ 6. Januar Weißwurstessen


ETC Siegertsbrunn – Sparte Eishockey

H.-S./Dezember 2011

Wild Boars heißen auch diesmal wieder die Gegner, die es im Kampf um die Meistertrophäe zu schlagen gilt. Ehrgeiziges Ziel der Mannschaft ist es, das hervorragende Ergebnis der letzten Saison zu toppen und diesmal die Meisterschale nach Siegertsbrunn zu holen. Die Spiele Die Eishockeymannschaft des ETC Siegertsbrunn finden wie geAls Vizemeister hatte die ETC-Eishockeymann- wohnt in den Eisstadien in Bad Aibling, Ottoschaft die Saison 2010/2011 beendet. Neues brunn und Grafing statt. Zuschauer sind herzSpiel, neue Runde. Seit Beginn der WHL im lich willkommen! Oktober stehen den ETC-Mannen um Kapitän Martin Loidl wieder bekannte Gesichter ge- Alle Spieltermine, Ergebnisse, Neuigkeiten genüber. Öxing Killers, Attel Haie, Glonntal Oi- und mehr sind auf der eigenen Homepage lers, Eisgratzer Hohenlinden, EHC Bruckmühl, der WHL unter www.whl-grafing.de einsehbar. Martina Bruglachner, Pressewartin Klostersee Pinguins, EHC 90 Taufkirchen und

vereinsnachrichten

Der Kampf um die WHL-Meisterschale hat begonnen

115


Schützengesellschaft Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Erfolgreicher Saisonstart Nicht nur beim Feiern und in der Wahrung guter und schöner Traditionen beweisen die Mitglieder der SG Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V. ihre Stärken und ihr Können, sondern auch in sportlicher Hinsicht begann die Saison 2011/12 für die Schützen sehr erfolgversprechend. In der Disziplin Luft-gewehr Auflage Gauliga Gruppe 1 hat die Rundenwettkampfmannschaft bestehend aus Hans Reiser, Wolfgang Riemann, Klaus Spieckermann und Wolfgang Tiller (alphabetische Reihenfolge) an den ersten drei Wettkampftagen ihre Qalitäten zeigen können. Alle drei ersten Wettkämpfe konnte die Mannschaft für sich entscheiden. am 18. Oktober gegen SG München Land mit 886 zu 867 Ringen, am 20. Oktober gegen SG Gronsdorf mit 886 zu 876 Ringen und am 24. Oktober gegen SG D’Denninger e.V. mit 885 zu 869.

Bester Einzelschütze war an allen drei Wettkampftagen Klaus Spieckermann. Wir wünschen der Mannschaft weiterhin viel Nervenstärke für die weiteren Wettkampftage. In der Disziplin Luftgewehr konnte die Rundenwettkampfmannschaft der SG Frohsinn bestehend aus Matthias Deuter, Felix Fischer, Kathrin Fischer, Siegfried Huber jun., Thomas Ofner und Michael Schober (alphabetische Reihenfolge) mit einem Sieg gegen SG Kirchheim am 27. Oktober (1503 zu 1443) und mit einer knappen Niederlage gegen die Schützen der SG Unterhaching 2 (1484 zu 1428) die Saison 2011/12 beginnen. Zur möglichen Verbesserung der Ergebnisse der Gaumeisterschaft im Januar 2012 sind zusätzliche Trainingstermine nach dem Jahreswechsel in Vorbereitung. Hierüber erfolgt noch eine separate Information. Klaus Schokolinski

116

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Schützengesellschaft Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286

H.-S./Dezember 2011

2012 gegeben Die SG Frohsinn ist, auch wenn 1884 Höhenkirdie eigene chen e.V. ist nicht Ve re i n s m e i s der Zeit voraus, terschaft 2012 hat aber trotzdem bereits 2011 am 4. Novemausgetragen ber ihre Vereinswerden muss. meister für 2012 ausgeschossen. Im Einzelnen Die erfolgreichen qualifizier ten Schützen werden sich Kathrin regelkonform Fischer in der vom Sportleiter Damenklasse an den GAU geLuftgewehr mit meldet und in der Sportanlage in (v. li.): Marianne Grießer, Klaus Schokolinski, Michael Scho- 376 Ringen, Hochbrück wird ber, Angelika Pauli, Thomas Ofner, Hans Hess jun., Klaus Angelika Pauli in der Damen dann Anfang Ja- Spieckermann und Ekkehardt Siegmund Foto privat) Alterklasse nuar 2012 die Luftpistole mit Gaumeisterschaft 2012 ausgetragen, die als Qualifikation für die 322 Ringen, Michael Schober in der Herren Alterklasse Luftgewehr mit 361 Ringen, Hans Bezirksmeisterschaft 2012 gilt. hess jun. in der Herren Alterklasse Luftpistole Vom 1. Schützenmeister Rudolf Pauli wur- mit 333 Ringen, Thomas Ofner in der Schütde im Zuge der Urkundenverteilung positiv zenklasse Luftgewehr mit 375 Ringen, Richard hervorgehoben, dass die verteilte Alterstruk- Herden in der Schützenklasse Luftpistole mit tur der SG Frohsinn eine Beteiligung in allen 342 Ringen, Klaus Schokolinski in der SenioKlassen ermöglicht und damit eine breite Basis renklasse A Auflage Luftgewehr mit 281 Rinfür eine möglichst erfolgreiche Schiesssaison gen und in der Seniorenklasse A Auflage Luft-

vereinsnachrichten

Vereinsmeisterschaften 2012

117


vereinsnachrichten H.-S./Dezember 2011

118

pistole mit 258 Ringen, Marianne Grießer in der Seniorenklasse A Auflage Luftgewehr mit 272 Ringen, Wolfgang Riemann in der Seniorenklasse B Auflage Luftgewehr mit 293 Ringen und in der Seniorenklasse B Auflage Luftpistole mit 285 Ringen, Ekekhardt Siegmund in der Seniorenklasse B Luftpistole mit 335 Ringen, Klaus Spieckermann in der Seniorenklasse C Auflage Luftgewehr mit 297 Ringen,

sowie Julian Schmeizl in der Klasse Jugend mit 360 Ringen und Korbinian Pauli in der Klasse Schüler mit 149 Ringen. Mit ca. 35 beteiligten Schützen hatte die Sportleitung zur Durchführung der Meisterschaften zwar alle Hände voll zu tun, dies aber auch in gewohnter Manier erfogreich bewältigt. (KS)

Kreissparkassenpokal der Kreissparkasse München Starnberg Wie auch in den letzten Jahren hat die Kreissparkasse München Starnberg einen Luftdruckwaffen-Pokalwettbewerb ausgeschrieben. An diesem Wettbewerb hat sich die SG Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V. erfolgreich, aber leider zum Schluss nicht mit dem letzten Quentchen Glück beteiligt. Die Ausschreibungsmodalitäten fördern durch ihre Differnzierung die Beteiligung der Jugendlichen in allen Altersklassen. Jede Mannschaft besteht aus sechs Schützen, jeweils aufgestellt aus der Schüler-, Jugend-, Junioren- und der Damenklasse. Die Mannschaft der SG Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V. bestand aus Korbinian Pauli (Schüler), Julian Schmeizl (Junior), Kathrin Fischer (Damen), Thomas Ofner und Siegfried Huber jun. (offene Klasse). Am 20. Oktober erfolgte der letzte Wettkampftag für unser Team gegen die Schützen aus Garching. In der offenen Klasse gewannen Sigfried Huber jun. und Thomas Ofner mit 757 zu 754 Ringen. Bei den Damen überzeugte Kathrin Fischer mit 388 zu

387 Ringen. Der Juniorenpunkt ging mit 353 zu 372 Ringen an SG Garching (Felix Fischer) In der Klasse Junioren unterlag Julian Schmeizl mit 360 zu 375 Ringen. Somit war vor der letzten Entscheidung der Gleichstand der Mannschaften gegeben. Bei den Schülern erreichte Korbinian Pauli ein 161 zu 161. Gemäß den Regularien des Pokals wird bei Ringgleichheit der letzte bessere Schuß mit in die Wertung einbezogen. Unter Anwendung dieser Regelung hatte Korbinian Pauli im letzten Schuss „nur“ eine 9,7 während sein Gegenerin aus Garching mit einer 10,2 knapp vorne lag. Mit einem Endstand von 2 zu 3 Punkten musste sich die Mannschaft von SG Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V. leider verabschieden, war aber in sportlichem Sinne sehr erfolgreich. Gratulation. Klaus Schokolinski

Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion mit Hypnose Marita Schlemmer, Tel.: 0700 668 422 73 Putzbrunn . www.kgs-balancing.de


Schützengesellschaft Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.

Bei einem schmackhaften Wildgulasch mit Spätzle feierten die Schützen mit Beteiligung von Vertre-tern der Burschenschaft Höhenkirchen (Schober, Max), des Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen (Gaar, Josefine) und des Kreistages (Stürzer, Anton) bis spät in die Nacht. (Foto: Privat)

Von links: Gewinner Josef Feldmann, 2. Platz Rudolf Pauli 1. Schützenmeister, 3. Platz Siegfried Huber jun. Foto Privat Unter zahlreicher Beteiligung trugen am 21.10.11 die Schützen der Schützengesellschaft Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V. in zünftiger Tracht im bayrisch dekorierten Schützenheim ihr Wilderer-schiessen aus.

H.-S./Dezember 2011

Unter der fachkundigen Anleitung von Sigfried Huber jun. und Klaus Eisenblätter wurde der Sieger mittels 5 Schuß mit vereinseigenen historischen Zimmerstutzen ausgetragen. Bei der Siegerehrung und Verteilung der 20 hochwertigen Preise vom heimischen Wild versicherte der 1. Schützenmeister Rudolf Pauli, dass diese erfolgreiche Veranstaltung sicherlich auch im nächsten Jahr ausgetragen werden wird.

vereinsnachrichten

Josef Feldmann sichert sich das Wildererschiessen

119


Krieger und Soldatenkamerdaschaft Höhenkirchen

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Weihnachtliche Weisen

120

Seit Jahrzehnten lädt die Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen am Heiligen Abend zu weihnachtlichen Weisen mit der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn ans Höhenkirchner Kriegerdenkmal ein. Auch in diesem Jahr wird dies der Fall sein, nämlich am Samstag, 24. Dezember, um 17.30 Uhr. „Mit einigen schönen Bläserstücken wird ein Einstieg in die Weihnachtszeit ermög-licht“, so Burkhard Sunder, Vorsitzender der Kriegerund Soldatenkameradschaft. Die Bevölkerung sei aufgerufen, sich für diese 20 Minuten rund ums Krieger-denkmal Zeit zu nehmen, um dann zu Hause Bescherung und Weihnachten feiern zu können. „Wir wollen an Weihnachten

natürlich auch unserer Gefallenen, Vermissten und Verstorbenen gedenken.“ Besonderer Dank gelte der Abordnung der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die sich für diesen Auftritt Jahr für Jahr unentgeltlich Zeit nimmt, um ihren Beitrag zum Heiligen Abend zu leisten. Die Veranstaltung kann nur bei trockener Witterung durchgeführt werden. Vorankündigung: Am 6. Januar 2012 findet ab 15.30 Uhr im Gasthof „Alter Wirt“ die Jahreshauptver-sammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen statt. Burkhard Sunder, I. Vorsitzender


Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V.

lichtet, denn lt. Herrn Rieder ist es eine wichtige Prämisse, dass Luft und Licht überall an den Baum hinkommen können, vor allem in Bezug auf Pilzbefall. Er beantwortete nebenbei auch geduldig alle aufkommenden Fragen. Der andere Apfelbaum wurde letztes Mal stark geschnitten und hatte entsprechend gut getrieben. Er wurde nochmal zurechtgestutzt und sollte nun nicht mehr so stark austreiben und an den belassenen 2-jährigen Trieben im nächsten Jahr auch Ertrag zeigen. Nach etwa 90 Minuten waren jede Menge Äste und Zweige zusammengekommen und Herr Hartmann, unser Mesner, hatte viel zu entsorgen. Der Vorstand dankte schon mal Herrn Rieder für die Arbeit und die fachlichen Worte dazu und bat die Gäste zu Butterbrezen, Kuchen und Kaffee. Dabei stand Herr Rieder weiter geduldig Rede und Antwort und er hatte auch extra einige Apfelsorten aus seinem eigenen Garten zum Probieren mitgebracht. Erst nach über 2 ½ Stunden waren auch die letzten Fragen geklärt und hoffentlich hat auch jeder etwas Positives oder Wissenswertes auf den Heimweg mitgenommen. G. Besold

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe ist am 12. Dezember 2011

Matthias Klaus

Reparatur von Schäden an Stahlemailwannen Acrylbadewannen BadewannenDuschwannen Renovationstechnik keramische Oberflächen Am Hart 4 . 85635 Höhenkirchen Montage von Duschkabinen Te. (08102) 77 91 67 . Fax (08102) 77 91 66 und Trennwänden Wanne auf Wanne Mobil 0162 9 47 42 19 . klaus_matthias@t-online.de

H.-S./Dezember 2011

Bei idealem Wetter war der sogenannte Winterschnitt das Thema, zu dem die Siedler und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen u. U. am Samstag, 5. November in den Pfarrgarten einlud. Neben dem Hausherrn Pfarrer Toni Wolf waren 43 Interessierte gekommen und wurden zunächst vom Vorstand Günter Götz begrüßt. Der gab dann das Wort und sozusagen auch Baumschere und Leiter weiter an Rudolf Rieder, einen Gartenfachmann vom Eigenheimerverband. Herr Rieder, ja etlichen bereits bekannt, nahm sich als erstes den Korbiniansapfelbaum vor, der sehr ausladende Äste hatte, aber lt. Herrn Pfarrer gut trug und sogar gestützt werden musste. Herr Rieder erläuterte den Begriff „auf eine neue Ableitung zuschneiden“ und brachte den Baum nach und nach in eine neue Form. Etliche Äste wurden gekürzt, sogenannte Wassertriebe, Konkurrenztriebe und Querwuchs wurden entfernt. Nun begaben sich alle hinter das Pfarrhaus, wo ein Zwetschgen- und ein weiterer Apfelbaum auf die Schere und Säge warteten. Der Zwetschgenbaum wurde in erster Linie ausge-

vereinsnachrichten

Herbstschnitt an Obstgehölzen

121


Bund Naturschutz, Ortsgruppe Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./Dezember 2011

vereinsnachrichten

Waldlehrpfad birgt Überraschung

122

Am 2. Oktober 2011 lud der JBN (Kinder- und Jugendgruppe des BN) Kinder zum Besuch des Waldlehrpfades ein. Dort konnten sie den Schulstoff durch die Praxis vertiefen. Start war beim Ameisenstaat. Woraus bauen Ameisen ihren Hügel, wie viele Ameisen leben darin? Was fressen Ameisen, wie viele Eier legt die Königin und warum sind Ameisen so wichtig? Diese und viele andere Fragen wurden gemeinsam beantwortet. Anschließend wurden Nadel- und Laubbäume bestimmt, die Entstehung der Jahresringe erklärt und angeschaut. All das theoretische Wissen konnte hier, mitten im Wald, in der Praxis angewandt werden. Der Spaß kam dabei natürlich nicht zu kurz. Eine Begegnung der besonderen Art hatten sie dann, als zwei Vogelnistkästen geöffnet wurden, um zu erläutern, womit Vögel ihr Nest bauen. Inmitten von Moos, altem Laub und Nadeln lag zusammengekauert ein Siebenschläferjunges und beklagte sich, weil es gestört wurde. Nun waren die Kinder restlos begeistert – so etwas gibt es in der Schule nicht! Schnell wurde der Nistkasten wieder verschlossen, so dass der kleine Kerl weiter schlafen konnte. Mit dem Ziel, den Inhalt des Nistkastens in Ruhe zu erklären, wurde ein weiterer Vogel-

nistkasten geöffnet. Hier schaute allerdings ein größerer Siebenschläfer ziemlich vorwurfsvoll heraus! Und so wurde dieser Nistkasten schnell wieder geschlossen. Ein Erlebnis, dass die Kinder und auch die Erwachsenen so schnell nicht vergessen werden, denn so etwas hat noch keiner erlebt. Der Siebenschläfer sucht sich gerne in Baumlöchern, Vogelhäuschen und auch unter den Dächern von Häusern sein Schlafquartier. Den Winterschlaf verbringen die Siebenschläfer oft in Baumhöhlen oder in alten Eichhörnchenkobeln. Einige Siebenschläfer graben sich auch Höhlen im Boden für den Winterschlaf. Daher haben die Helfer des BN bei der jährlichen Reinigung der Vogelnistkästen im Dezember- Januar nie Siebenschläfer darin gefunden. Übrigens: Die nächste Reinigungsaktion der Vogelkästen ist für den Januar geplant – wer Lust hat zu helfen kann sich bei Petra Guggenberger unter Tel: 08102/72 94 59 oder bei Angelika Bauer-Richter unter Tel: 08102/67 08 melden. Auch sind weitere Naturerkundungstouren für Kinder geplant. Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte bei Petra oder Angelika und wird dann rechtzeitig informiert.


99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 7 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Dr. Hildegard Schmid Allgemeinmedizin Wagerstraße 2

40 49

Dr. Senta Schubert Frauenärztin Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 25

Dr. Peter Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Bahnhofstraße 21

31 12

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Zahnärztin Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

medizinische versorgung

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Judith Brost 0151/17 01 73 75 Koreanische Handakupunktur, Shiatsu, Phytotherapie Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Physiotherapie und geistiges Heilen, _ Naturheilkunde, Diechtlweg 13 Ilse Bub Birkenstraße 7

81 16

Dianella La Guardia 78 35 45 www.dianellalaguardia-heilpraktikerin.de Buchenstraße 44 Heike Göricke Egmatinger Straße 2

H.-S./Dezember 2011

Ärzte

52 85

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur Altlaufstraße 22 Gabriela Kohn 99 83 34 Chinesische Medizin, Akupunktur, chin. Kräutertherapie, chin. Ernährungsberatung Am Grenzweg 42

123


medizinische versorgung

Petra Kratschmann 72 99 27 Heilpraktikerin, Klass. Homöopathie, Bioresonanz Schlossangerweg 9 Ruth Niedermeier Yoga und Thai-Massage_ www.fitmityoga.de

72 94 79

Egon M. Philipp Augendiagnose, Chiropraktik, Naturheilkunde – Ahornstraße 1

80 16 22

Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie

H.-S./Dezember 2011

Therapeuten

124

Swantje Burmester 717 90 Dipl.-Soz.-Päd.(FH), Reittherapeutin PPT

Eva Heimbach – Dipl.-Psych. Legasthenie-, Theatertherapie

Petra Vogel-Kern 78 48 46 Körperintegrierte Psychotherapie; Systemische Traumatherapie; Familientherapie Bettina Ubl Physiotherapeutin Claudia Wagner staatl. geprüfte Logopädin

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11

Gudrun Hackl-Stoll Ergotherapeutin Hausbesuche; alle Kassen

Nicole Riedmair M.A. 892 11 78 Ganzheitliche Sprach- und Lerntherapie

801 999 0

99 68 99

Ursula Jenne-Lindenberg 77 91 33 Dipl. Pädagogin, systemischer Coach Kirsten Kraas 77 95 95 Physiotherapeutin, Reittherapie PRT; nur privat Jutta Koenig-Kuske 99 85 64 Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeutin; nur privat

78 43 28 991 998 0

Krankengymnastik Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen_ Tulpenweg 2

72 91 62

Der Knochenschmied Ingo Schwenzfeger Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt_ Schlossangerweg 7b

994 54 54

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteotherapie, Ergotherapie Arnikastraße 2 Andreas Wolff Wagerstraße 2

52 62

Hebammen

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Marianne Hillen

99 88 59

Martina Peter 99 46 94 Gesprächstherapie, seel. Hilfe bei Krebs Marburger Konzentrationstraining

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Hilde Raspini 99 6677 Dipl.-Sozialpädagogin, Syst. Familientherapeutin und Supervisorin

Lerchenstraße 4

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6 Katharina Werner Sigohostraße 44

65 69 717 44


Dr. Tier Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2

89 53 981_

Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

74 82 06

Ärzte-Notdienst

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 25

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24_

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Zahnärzte-Notdienst

089/723 30 93

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Not-_ Unter www.notdienst-zahn.de und die dienst wenden: Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereit01805/19 12 12 schaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich Dienstzeiten der Zahnärzte hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegerts- anwesend: 10 –12 Uhr und 17 –19 Uhr. brunn, die die Patienten entweder in der ent- Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft. sprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die RetTermine für 2012 planen tungsleitstelle

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Auflösung:

1. L x f7 + K h8 2. D x h7 + ! und Aufgabe wegen T h4++matt (1. L x f7 + T x L f7 ergibt Grundli _ nienmatt)

Alle Vereine, ehrenamtlich tätigen Personen und Einrichtungen, Kirchen und Verbände sind aufgerufen, intern zu planen, welche Termine in 2012 stattfinden sollen . Bitte melden Sie diese bis 14. November 2011 an gemeindeblatt@hksbr.de mit folgenden Angaben. Veranstalter, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung, Ort (Raumbelegung bitte ggf. Rücksprache mit Gemeinde), Kontaktdaten: Telefon-Nummer und E-Mail-Adresse Die Veranstaltungen werden in einem großen Terminkalender zusammengefasst und in der Januar-Ausgabe des Gemeindeblattes veröffentlicht. Der Tag der Vereine kann in diesem Jahr aus terminlichen Gründen nicht stattfinden. Bei Rückfragen steht Ihnen Karin Sieber gerne unter 08102/987 87 89 zur Verfügung. gmv

medizinische versorgung

Apotheken

H.-S./Dezember 2011

Tierärzte

125


Apotheken-Notdienst im Dezember 2011

H.-S./Dezember 2011

medizinische versorgung

Do. 01.12.

126

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Fr. 02.12. Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ St.-Florian-Apotheke v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57 Sa. 03.12.

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80

So. 04.12. Saniplus-Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60_ 08106/70 55

Mo. 05.12. Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20_ 089/42 17 00

Di. 06.12.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

Mi. 07.12.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Do. 08.12.

St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying

Fr. 09.12.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

Sa. 10.12.

Robert-Koch-Apotheke An der Ottosäule 18, Ottobrunn

So. 11.12.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Mo. 12.12.

Sonnen-Apotheke Haupts tr. 63a, Neubiberg

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/601 40 34 08095/416 089/46 20 02 57 089/609 42 79 089/60 56 30

Di. 13.12. Sunny-Plus-Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40_ Gleißenthal-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36 Mi. 14.12.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Do. 15.12. Quidde-Apotheke Quiddestr. 45, M-Neuperlach Eschen-Apotheke Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/67 68 46_ 089/612 68 65

Fr. 16.12. Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10_ 089/612 46 46

Sa. 17.12.

089/601 59 23

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

So. 18.12. Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61_ Pfauen-Apotheke Park-Str. 27, Unterhaching 089/61 64 56 Mo. 19.12. Apotheke im Marx-Zentrum Peschelanger 11, M-Neuperlach Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/63 01 93 37_ 089/613 58 38

Di. 20.12. Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92_ 089/611 57 82

Mi. 21.12. Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29_ 089/613 27 14

Do. 22.12

Rosen-Apotheke

Fr. 23.12.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Johann-Strauß-Str. 2, Unterhaching

089/61144 25 089/62 98 71 40

Sa. 24.12. Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11 So. 25.12.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07


Mo. 26.12.

Ost-Apotheke

Di. 27.12.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str.11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Mi. 28.12.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

089/431 39 30

Do. 29.12. Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ St.-Florian-Apotheke v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57 Fr. 30.12.

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80

Sa. 31.12. Saniplus-Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60_ 08106/70 55

So. 01.01. Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20_ 089/42 17 00

Mo. 02.01.

089/670 14 30

Merkur-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

medizinische versorgung

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

Josef Ammann 31 71 Energieberatung, Gebäudeautomation Kirchstockacher Straße 15, 85662 Hohenbrunn

Jana Krubert 72 93 17 Dipl.-Ing. Architektin, Energieberaterin BAFA-Förderung für Energieberatungen

Thomas Anneser 0170/77 57 541 Energieberatung & Dachberatung e-Mail: Energieberatung.Anneser@gmx.de

Dipl.-Ing. (FH) Franz Lehenberger 99 46 27 BAFA-Energieberater e-Mail: lehenberger@t-online.de

Ingenieurbüro Berg für Bauwesen e-Mail: v.berg@ibberg.de

Pratnecker GmbH 08063/12 50 Dipl.-Ing. (FH) Markus Pratnecker e-Mail: pratnecker@t-online.de

78 48 27, 72 95 42

Benjamin Beyer 0171/816 90 79 Energieberater HWK Cincinnatistr. 5, 81549 München e-Mail: benjamin.beyer@t-online.de Thomas Hörter Energiemanager (IHK) e-Mail: hoerter@t-online.de

46 16

Dipl.-Ing.(FH) Monika Kröner 40 73 84 Lichtplanerin und Energieberaterin (HWK)_ für Wohn- und Nutzgebäude_ e-Mail: info@perspektive-licht.de

Dipl.-Ing. Jochen Süß 08106/99 74 44 Karwendelplatz 1, 85598 Baldham e-Mail: j.suess@investiMi.de IB-ME Ing. Büro 089/42 77 52 40 für Bauwesen Untere Parkstr. 10a, 85540 Haar e-Mail: dipl.ing.meindl@arcor.de Ingenieurbüro Brühningg 089/99 15 66-0 & Zehetmayr Ammerthaler Weg 9_ 85622 Weißenfeld

H.-S./Dezember 2011

Energieberatung

127


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

ortsansässige firmen

Handel Firma, Adresse Aral Tankstelle Münchner Straße 10

Tel. 08102- 82 84

Beschreibung Tankstelle, Waschanlage, Bistro

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU & Bosch Service Partner Sportplatzstraße 4 mit Werkstatt Auto Till 80 90 Ottobrunner Straße 3

Mazda Partner

BEST 0172/86 83 811 Bachhuber Espresso Service Technik Lerchenstraße 51 - Ihr Kaffeeversorger Blumen Mattukat 78 55 07 Frischblumen, Gestecke, Hochzeits- und Rosenheimer Straße 11a Trauerfloristik BONVINO - Wein & Feinkost 71 071 Egmatinger Straße 3

Weine aus aller Welt, italienische Feinkost, Präsenteservice, schöne Dekorationen

H.-S./Dezember 2011

Buchhandlung Kempter 45 51 Kinder- und Jugendbücher, Belletristik Bahnhofstraße 32a Reiseliteratur, Sach- und Schulbücher

128

Das Landhaus 46 50 Trachtenmode für Kinder, Damen und Rosenheimerstraße 7 Herren, Accessoires Der Hofladen 78 29 29 Schmiedstraße 8

Gemüse, Obst, Käse, Eier, Brot, Fleisch, Wurst – eigene Herstellung –

Däumling 74 89 64 Haushaltsartikel, Geschenke, Spielwaren, Münchner Straße 5 Glas & Porzellan, Tee-Eck, Werkzeug Bäckerei Fiegert Münchner Straße 17a

45 59 Brot- und Backwaren 089/609 87 95 Konditorei und Stehcafè

Elektro Sander 67 58 Elektro-Groß- und Kleingeräte aller Rosenheimer Straße 16 führenden Marken Farben Laurent 45 57 Ahornstraße 1

Farben von Sikkens und Herbol, Bodenbeläge, Tapeten

ISI Clay Geschenke 77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a

Geschenke, Deko für Haus und Garten, Keramik

Jürgens Sportshop 48 19 Tennisschläger der Marke Wilson, Schuhe, Mesnerstraße 17 Taschen, Kleidung - Damen, Herren, Kinder Juwelier Laurent 78 07 74 Neuanfertigung, Umarbeitung, Reparatur, Rosenheimer Straße 25 Verkauf Licht und Duft Margit Sander 67 58 Rosenheimer Straße 16

ätherische Öle Bioenergetische Produkte

Meine Galerie Brigitte Schmid 8958-154 Sportplatzstraße 4 / Auto Schmid / 1.Stock

Geschenkideen - Schönes für's Haus Kerzen, Lampen, Schmuck/Accessoires

Musik Oettl Gartenstraße 12

74 81 68 Instrumente, Noten, Zubehör, Reparaturen


Optik Hermann 55 01 Münchner Straße 26

Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Kontaktlinsenanpassung

Radsport Prandl 78 47 47 Verkauf von Bikes, Beratung, Service und Bahnhofstraße 24 Online-Shop Schuhhaus Mück 51 03 Schuhe, Strumpfhosen, Socken, Mützen, Rosenheimer Straße 11 Stirnbänder s´Schachterl Bahnhofstraße 32a

10 47 Schreibwaren, Spiele, Lotto

Schreibwaren Squarra 13 70 Schreibwaren, Bürobedarf Rosenheimer Straße 14 Geschenke, Post Stumbeck Hof 36 39 Hohenbrunner Straße 4 spuernasen-4you.de Bahnhofstraße 25

Bioladen

78 06 01 Hundefutter Lieferservice, 0172/9809125 Hunde-Online-Shop

ortsansässige firmen

Radl-Eck 14 15 Fahrräder und Wintersportausrüstung, Rosenheimer Straße 27 Service, Ersatzteile

Handwerk Tel. 08102-

Bodenbelege Erich Egger 99 80 16 Haringstraße 29

Beschreibung Bodenleger, Verlegeservice

Elektro Huml 74 410 Erstellung und Installation modernster Egmatinger Str. 9 Elektro- und Kommunikationsanlagen Gartenbau Eigner Friedrich-Bergius-Straße 2d

99 76 57

Garten- und Landschaftsbau

H.-S./Dezember 2011

Firma, Adresse

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 77 94 00 Elektro, Sanitär, Heizung,Energieberatung Rosenheimer Str. 6 Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb Sattlerstr. 24 714 72 Kaspar Werner GmbH & Co. KG Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kirchenweg 1 37 77 Kundendienst Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

Michael Gaar Landtechnik Friedrich-Bergius-Straße 2

710 10

Beratung, Verkauf, Reparatur, Einzelteile

Nestler Elektroinstallationen 46 25 Um- und Neubau von Elektroanlagen, Harthauser Str. 45 SAT-Antennen, Elektro-Geräte, Notdienst

129


Peter Schmidt Meisterbetrieb 77 95 530 Badsanierung, Brennwerttechnik, Leonhardstraße 3b 0173/9315459 Solarenergie, Sanitär, Heizung

ortsansässige firmen

Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage RSR Malerbetrieb Markus Rieger 80 60 44 Tapezier- und Lackarbeiten, Fassadenanstriche, Englwartingerstraße 19 0171/518 77 09 Holz- u. Metallbeschichtungen, Schimmel und Pilzbeseitigungen Schreinerei Bockmeir 81 93 Innenausbau, Möbelbau, Einrichtungen, Harthauser Straße 4 Treppen, Meisterbetrieb Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallarbeit Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13

Dienstleistung

H.-S./Dezember 2011

Firma, Adresse Tel. 08102- Beschreibung Ambulantes Senioreninformations- kostenlose Serviceeinrichtung der Gemeinde und Servicezentrum GmbH 78 444-15 für Senioren/innen und deren Angehöri Bahnhofstraße 8 0172/818 90 97 ass@wohnen-am-schlossanger.de

130

AXA Versicherungsbüro Burkhard Sunder Versicherungsagentur Rosenheimer Straße 35 89 617 - 0 Betttina Das kleine Fashion-Haus Trendmode aus Italien, Modeschmuck Bahnhofstr. 5 77 94 55 und Accessoires Cute-Hairdesign 99 45 45 7 Friseur-Styling, Neueröffnung Bahnhofstraße 9 Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Vermittlung von Immobilien Am Markt 4 Beratung - Verkauf - Vermietung Cosmetic Duttler 17 42 Kosmetikinstitut Rosenstraße 3 Der FellnasenDienst 80 18 60 Tierbetreuung vor Ort Saglerstraße 7 Die Fleckenputzer 777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei Am Markt 2 Deutsche Vermögensberatung Susan Anger Vermögensaufbau für Jeden, Bausparen, Ringstr. 6 77 94 33 Geldanlagen, Versicherungen Fotostudio Reitmeier 78 42 95 Baby- und Familienfotografie Bahnhofstraße 32b Porträtaufnahmen, Bewerbungsfotos Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 IT Solutions P. Weichselgartner 777 82 2 PC-Service, Beratung, Verkauf, TV, Mobilfunk Rosenheimer Str. 6 Festnetz, Webdesign, uvm. Kosmetikstudio Gila Geistlinger 32 12 Kosmetik, med. Fußpflege, Solarium Münchner Straße 26 Luna Kommunikation 99 46 73 Kommunikation, Mediendesign, Verlag Lerchenstraße 36


Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Lerchenstraße 6a Baurecht, Zwangsvollstreckungen Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht Rechtsanwältin Sandra Ibrom 80 123 90 Mediatorin, Vertragsgestaltung- und recht Bahnhofstraße 7 Bau-, Gesellschafts- und Erbrecht Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt Bahnhofstraße 5a bis zur Weltreise Reißer Elisabeth Studio für 43 97 Jin Shin Jyutsu, Studio für ganzheitliche GeBrotmannstr. 48 sundheit, Harmonie und Wohlbefinden Schilder Binder 77 96 50 Autobeschriftung, Siebdruck, FirmenRiedhausen 1, Brunnthal schilder Salon Loitfelder-Ott 39 21 Perfekte Haarschnitte und Make-up Münchener Straße 4 Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger info@wohnen-am-schlossanger.de Bahnhofstraße 8 78 444-0 www.wohnen-am-schlossanger.de Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, FinanzBahnhofstraße 7 77 77 90 u. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung Steuerberaterin Eva Thaler 80 17 11 Jahresabschluß, Steuererklärungen, FinanzArnikastraße 2 und Lohnbuchhaltung, steuerliche Beratung Steuerberater Simon Hauser 99 67 35 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss St. Leonhards-Apotheke 81 62 Verleih von Gesundheitsgeräten, Messung, Bahnhofstraße 25 Beratung, Entsorgung Altmedikamente Studio Calma ti 99 87 98 Kosmetik und Wellness Bahnhofstraße 32a Taxi Höhenkirchen eK 73 73 30 Dialyse- und Krankenfahrten, Abrechnung über (24 Std.) Kasse mögl., Flughafentransfer, Kurierfahrten Travel und Tours 78 44 10 Beratung und Buchung von Pauschal- und Florian Hoferichter Individualreisen typeo- 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und-Konzepte

ortsansässige firmen

Nürnberger Versicherung Christian Todt Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung Ottobrunner Straße 3 809 26 Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Eichbaumstraße 45 Lehrkonzepte Raiffeisenbank Höhenkirchen 8 07 0 Beratung und Betreuung in allen Bahnhofstr./Rosenheimer Str. 7 44 40 Finanzangelegenheiten Rechtsanwältin Dr. S. Bechtoldt LL. M. Eur. Vertrags-, Verkehrs-, Versicherungs- und Hofmarkstr. 24 80 13 41 Medizinrecht

H.-S./Dezember 2011

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Typgerechte Haarschnitte und VerwöhnAm Markt 2 programm für Damen, Herren und Kinder Mediagentur-Sebastian Walch 87 44 77 Layout, Design, Druck, Webdesign Rosenheimer Straße 6 (1. OG) Programmierung, Werbetechnik Nik Mihilli Versicherungsmakler 77 94 51 Partner der FIN-ASS GmbH München Angerstraße 20

131


Typografisches Atelier Lindenstraße 18

46 56 Schriftsatz, Bildgrafik, Notensatz

H.-S./Dezember 2011

ortsansässige firmen

Vitano Immobilien 89 79 888 Projektentwicklung, Baurechtsbeschaffung, Münchner Straße 2 Vermarktung, Vermietung

132

yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen ZellTec diagnostics 77 91 20 Altlaufstr. 38-40

Persönlichkeitstraining

Essen . Trinken . Ausgehen Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Alter Wirt Höhenkirchen Regionale und Internationale, Kreative Küche, Rosenheimer Straße 2 77 93 56 Restaurant, Saal, Biergarten, Catering-Service Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Gasthaus Inselkammer 89 99 75 Hohenbrunner Straße 8

Moderne regionale und bayerische Gerichte Gaststube, Festsaal, Biergarten

Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunnerstraße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Metzgerei Eberl 36 55 Rosenheimer Straße 10

Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Partyservice, wechselnde Mittagsgerichte

Metzgerei Oberprieler 99 58 33 Wurst, Fleisch, Käse, Salate, Partyservice Holzapfelstraße 2 eigene Herstellung Restaurant Anmol Rosenheimer Str. 43

892 11 21 Indische Spezialitäten

Restaurant Da Vinci 987 65 00 Biozertif. Rest. mit saisonalen Köstlichkeiten, Altlaufstraße 36 Raum f. Feierlichkeiten, Wintergarten, TG, Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, _ Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de_ unterstützt vom Redaktionsteam: Hans Braun (CSU) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.200 Stück Titelbild: Weihnachten vor dem Rathaus (Foto: Christina Lorenz) Redaktionsschluss: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.



Ausgabe Dezember 2011