Gemeindeblatt HS

Page 1

August 2018

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn



Vorwort Vorwort der Ersten Bürgermeisterin_______________14

inhaltsverzeichnis

elefon-Nummern und Anschriften Verwaltung____________________________________ 4 - 11 T Notrufe____________________________________________12

Aus dem Rathaus

Neue Mitarbeiter__________________________________18 Wasserablesung/Musikförderung_________________20 Zahlungsauforderung_____________________________21 Umzug PI 28_______________________________________22 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________24 Termine____________________________________________26

Unser Gemeindeleben

Schulweghelfer____________________________________28 Ehefest_____________________________________________29 Straßenfest ________________________________________30 Partnerschaftskomitee Montemarciano___________32

H.-S./August 2018

Aus dem Gemeinderat Baumanßnahmen im Seniorenzentrum____________15 Tempo 30 in der Luitpoldstraße?__________________16 Kurz notiert________________________________________16

Zukunftswerkstatt AK ZusammenLeben______________________________33

Ortschronik Schulzeugnis______________________________________35

Veranstaltungskalender August bis Oktober 2018__________________________37

1


inhaltsverzeichnis

Kindergärten . Schulen . Hort

H.-S./August 2018

Zwergerlstube/Kinderkrippe Farbenfroh_ _________40 Integrativer Gemeindekindergarten_______________41 Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste________________44 Kath. Kindergarten/Arche Noah___________________45 AWO-Kinderhaus Pfiffikus_________________________47 Sigoho-Marchwart-Grundschule__________________51 Erich Kästner-Mittelschule_________________________52 Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ _______53

Unsere Senioren Veranstaltungen___________________________________55

Weiterbildung vhs Südost_________________________________________56 Gemeindebücherei________________________________57 Kulturelles Leben Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________58 Besinnlich ins Wochenende_______________________59 Leonhardi Ensemble_______________________________60 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________61 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________65

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________67

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten____________________88 Notdienste ________________________________________90

Service Vor Ort____________________________________________93

Impressum ________________________________________92

Hans Schulz

Gebäude- und Grundstücksdienstleistungen Ganzjährige Betreuung von Wohnanlagen und Geschäftshäusern 2


7 jahre

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

GmbH

28 jahre

PCs - Notebooks - Netbooks - Tablets Smartphones - Router Drucker - Scanner - Monitore Toner & Tintenpatronen - Software A99

Ausfahrt Ottobrunn/Brunnthal

aße r Str chne Mün

Rosenheimer Straße

Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie beim Kauf und erledigen für Sie: - Einrichtung & Konfiguration - Reparatur - Datenrettung - Virenschutz

GDS mbH Grasbrunn

Bahnhofstraße yenoit.de

Am Markt 2

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Sommer! Bitte beachten Sie: Unser Ladengeschäft ist vom 13.08.2018 bis zum 17.08.2018 geschlossen!

Wir bieten professionelle Geschäftskundenbetreuung für Ihre gesamte Firmen IT: regelmäßige Wartung 24/7 Echtzeitüberwachung & Support Private Cloud Netzwerke & Telekommunikations-Infrastrukturen Security-Lösungen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 18:30 Uhr Tel. 08102 - 78 45 906 I Am Markt 2 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn I www.yenoit.de Sa geschlossen


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./August 2018

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 rathaus@hksbr.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Geschäftsleiterin: Ruth Sander Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice Leiterin:

88 21

Auf der Gemeinde-Homepage finden Sie auch die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter der Verwaltung.

Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr Erste Bürgermeisterin: Ursula Mayer 88-0 bgm@hksbr.de Vorzimmer: Elisabeth Czober 88 11 Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz

Sylvia Schmidt

Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Feuerwehr, Kindergärten und -krippen: Sylvia Schmidt 88 21 Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Renten, Gewerbe, Fundamt, Wohngeld, Asyl: Barbara Mayer 88 20 Lisa Stürze 88 22 Jana Bartonek 88 23 Susanne Deuter 88 24 Obdachlose:

Susanne Deuter

88 13

Personal, Hort, Mittagsbetreuung, Jugend, Schulen: Carolin Hölldorfer 88 15

88 33

e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: gemeindeblatt@hksbr.de

Amt 2 Finanzverwaltung

Bürgermeister privat

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 28 Petra Jablonski, Mo-Fr 8–12 Uhr 88 36 Kasse: Christine Minsinger (Leitung) 88 27 Christian Hogen 88 25 Irene Heiss 88 26

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 32 14 Zweite Bürgerm. Mindy Konwitschny 99 49 00 Dritte Bürgerm. L. Dittmann-Chylla 77 77 41

4

Leiterin: Christine Schmidt

Liegenschaften: Christine Schmidt

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt Steuerberater

88 30

88 30

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de www.steuerkanzlei-arlt.de


Klaus Rieger

Sekretariat, Straßenbeleuchtung: Adelheid Bergemann Mo-Mi 8-12 Uhr

88 48

88 49

Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Baumfällungen, Baumschutz, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge, Hausnummernvergabe, Straßenbenennung, Vorkaufsrecht: Daniela Roy 88 41 Markus Burkard 88 16 Bauunterhalt, Vergabe kommunaler Räume: Hannes Kirchberger 88 43 hannes.kirchberger@hksbr.de Elektronische Schließanlage: Rosi Böckl (Do 15-18 Uhr) 88 17 schliessanlage@hksbr.de Hausmeister Kommunale Liegenschaften Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 Technik, Hoch- und Tiefbau: Klaus Rieger 88 48

Gerätewart der Feuerwehren Christian Filies

89 53 37 oder 63 46 christian.filies@hksbr.de

Bauhof 47 23 Leiter: Hansi Wagner 0152/09 21 29 73 Stellvertreter: Christian Öttl Fax 77 37 76 bauhof@hksbr.de Wasserwerk: 49 57 Fax 89 76 42 Leitung: Hans Neumann 0170/4 50 60 56 Gerhard Lachner 0173/1 53 02 52 wasserwerk@hksbr.de

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Geschäftsführung und Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 kaleve@wohnen-am-schlossanger.de www.wohnen-am-schlossanger.de

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiter:

H.-S./August 2018

Bauhof und Wasserwerk

Amt 3 Bauamt

Geschäftsführung und Ambulantes Senioreninformations-und Servicezentrum: Elisabeth Oelschläger 0172/818 90 97 oder 78 444 25 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 ass@wohnen-am-schlossanger.de www.ass-hksbr.de

Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./August 2018

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Bahnhofstraße 27a Tanja Riemer 874 29 23 e-Mail: info@elterninitiative-sonnenschein.de www.elterninitiative-sonnenschein.de Krippe Caritas 896 16 40 An der Kramerstraße Michaela Anders 0175/506 44 88 kinderbetreuung.hoesie@caritasmuenchen.de oder martina.eiba@caritasmuenchen.de Großtagespflege »kani-kids« Saglerstr. 1b Kathrin Ostmeier 0160/939 026 67 Großtagespflege (GTP) Fortschritt gGmbH Bahnhofstr. 40 78 40 377 und GTP1 „Butzerl" Leitung: Barbara Unglaub 78 40 377 gtp.butzerl.hksbr@fortschritt-bayern.de GTP2 „Zwackerl" Leitung: Katrin Michalka 78 40 378 gtp.zwackerl.hksbr@fortschritt-bayern.de

6

Integrativer Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38 Martina Kufner 77 85 81 e-Mail: kindergarten@hksbr.de Hausmeister: Ernst Rummel 0151/62 44 89 43 www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de – Soziales – Kinderbetreuung Kath. Kindergarten Mariä Geburt Schulstraße 11 Jutta Deuter 715 85 e-Mail: Mariae-Geburt.Hoehenkirchen@ kita.ebmuc.de www.erzbistum-muenchen.de/kiga-mariaegeburt-hoehenkirchen

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 e-mail: leitung@kitavb-arche-noah.de www.kitavb-arche-noah.de

Kindergarten »Farbenkiste« Birgit Lackamp Kinderkrippe »Farbenfroh« Vanessa Marini Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern Angerstraße 44a 74 51 91 (Krippe) 74 51 90 Fax 74 51 95 e-Mail: krippe.farbenfroh@paritaet-bayern.de e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kinderkrippe-farbenfroh/ www.farbenkiste.paritaet-bayern.de/kindergarten-farbenkiste/ AWO-Kindertagespflege 089/72 63 20 57 www.awo-kvmucl.de/awo-kindertagespflege/ AWO-Kindergarten »Wichtelrunde«, »Waldpädagogik« und AWO-Waldkindergarten Wichtelmäuse Rosenheimer Straße 26 Gretel Heinrich 0162/847 82 85 e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de www.wichtelrunde.de AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45 - Kindergartenbereich 711 51 - Hortbereich 36 92 Carina Schäfer 711 51 e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/kitas/awo-kinderhauspfiffikus-2/

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-80 Brunnthaler Straße 8 Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82 Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83 Vorzimmer: Petra Hoffmann 89 61-80 Fax 89 61-89 Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85 (auch Schulturnhalle) 73 92 75 Mobil 0151/72 72 72 25 www.volksschule-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/

Kindertagesstättenverbund Arche Noah Bahnhofstr. 8 im Seniorenzentrum 89 66 24 Martin-Luther-Platz 1 (evang. Kirche) 999 62 49 Leitung: Meike Cosboth mittagsbetreuung@kitavb-arche-noah.de

Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10 Rektorin: Brigitte Gruber 745 18-11 Konrektor: Angelika Kronester-Bufler 745 18-13 Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11 Fax 745 18-25 Hausmeister Jürgen Schmidt 73 92 74 Mobil 0151/72 72 72 24 Mehrzweckhalle: 745 18-18 e-Mail: sekretariat@sigoho-marchwart-gs.de www.sigoho-marchwart-gs.de/

- A WO 745 18 17 Andromachie Antonopoulou e-Mail: mb.hoe-sie@awo-kvmucl.de www.awo-kvmucl.de/mb-hoesi

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofplatz 4 Schulleiterin Claudia Gantke 99 35-0 Sekretariat 99 35-0 sekretariat@gym-hksb.de www.gym-hksb.de/ Schulweghelfer-Organisation Monika Gutmann Schulweghelfer@hksi.de

Laden Sie sich die kostenlose App des Gemeindeblattes auf Ihr Handy:

GB HOESIE

78 09 72

KJR Martin Schneider in der Blue Box bluebox-hoesie@gmx.de

74 88 20

Sigoho-Marchwart-Schule: - Caritas Neculai Stote (Leiter der Mittagsbetreuung, neculai.stote@caritasmuenchen.de, 0151 / 167 729 21

Telefon-Nummern und Anschriften

Mittagsbetreuung

H.-S./August 2018

Schulen

WORTREICH

7


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./August 2018

Weiterbildung und Kultur

Forstdienststelle

Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11 Elisabeth Reibnagl 77 40 50 Öffnungszeiten: Dienstag 16 – 19.30 Uhr Donnerstag 15 – 18 Uhr Freitag 10.30 – 13 Uhr

Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Ehamostraße 27 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 11.30 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49 Öffnungszeiten: Montag 16 – 18 Uhr Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 vhs SüdOst im Landkreis München GmbH Infozentrum im Wolf-Ferrari-Haus Rathausplatz 2, Ottobrunn 089/442 389 0 Ortschronisten Günther Schmid, Höhenkirchen Wolfgang Bethke, Siegertsbrunn

42 02 10 42

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

8

z umge d n i Wir s

74 88 20 Fax 74 88 22

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Obdachlosenunterkunft Wohnwagen-Dorf Sportplatzstr. 6b Betreuung Wohnungssuche: Tanja Fees Hausmeister: Manfred Haug Betreuung durch das Rathaus: Susanne Deuter

ogen

784 51 31 784 51 31 88 24

- Inspektion/Ölservice - Reifenservice - Unfallinstandsetzung - Klimaservice - Scheibenreparatur

...mehr als 30 Jahre Erfahrung für ihr Fahrzeug

Further Bahnhofstr. 9 82041 Oberhaching Tel. 089 / 67 80 80 88

- Restauration - Achsvermessung und vieles mehr


089/15 30 16

Energieagentur Ebersberg-München gGmbH Eichthalstraße 10, 85560 Ebersberg www.energiewende-ebersberg.de 08092/823-513 Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.) Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Deutsche Post AG Service-Nr. 0228/4333111 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 – 12.30 Uhr

13 70

DHL-Paketshop inkl. Briefmarkenverkauf bei Schreibwaren Obermeier: 10 47 Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München

H.-S./August 2018

Service-Stellen

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor Wasserhärte 19,1° dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,41 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

9

Metzgerei Eberl

Telefon (08102) 3655 . Fax 3971 85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 10


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./August 2018

Soziale Institutionen im Landkreis Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17 Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Telefonseelsorge Höhenkirchner Tisch Schulstraße 11 Freitag: 14 – 15.30 Uhr

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111 089/60 85 20 10 (Caritas Büro)

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/40 28 797-20 Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Asyl (GU) 08102/77 84 11 Bahnhofstr. 16-18 Silke.Mueller-Arevalo@caritasmuenchen.de

10

Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge Helferkreis Feel Home Rathaus: Susanne Deuter 88 24 Sozialberatung: Monika Lössl Karin Reinmüller 0170/303 38 98 Karin.Reinmueller@caritasmuenchen.de Ottobrunner Str. 7 089/724 499-220 0160/985 891 73 monika.loessl@caritasmuenchen.de

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10, Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/60 85 20 10 cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/60 85 20 12 fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Marijo.Suman@caritasmuenchen.de www-caritas-muenchenost-land.de HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft Ruth Niedermeier 0157/881 204 25 handinhand-hksbr@web.de www.hand-in-hand-genossenschaft.de Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Andrea Hölzl, München 0151/55 16 46 87 Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr


wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt im Landkreis München 089/30 90 87 627 muenchen.landkreis@wellcome-online.de www.wellcome-online.de

Alzheimer Gesellschaft Landkreis München eV. Selbsthilfe Netzwerk Demenz 089/66 05 92 22 Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching Jobzentrale Landkreis München eV. www.jobzentrale-lkm.de 089/62 21-45 00

Familienstützpunkt Kinderhaus und Familienzentrum St. Bartholomäus Ödenpullacher Str. 23, 82041 Deisenhofen 089/613 35 88 oder 01573/035 81 56 Familienzentrum@st-bartholomaeus.de

Sozialpsychiatrischer Dienst M-Land Süd Dajana Vujinovic 089/60 50 54 Dajana.Vujinovic@projekteverein.de Krisendienst Psychiatrie Täglich 9-24 Uhr

0180/65 53 000

Inklusionsberatung (Staatl. Schulamt) Frankenthaler Str. 2, München 089/62 21 17 62

VdK Ortsverband Maria Künzel

08102/60 10 92

Rechtsanwalt

Friedrich Roth Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

G

C

Gast & Collegen

R e c htsan w ä lt e F a c han w ä l t e

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0

BEATE GAST FAin Familienrecht FAin Erbrecht (Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) Mediation

Zweigstelle Neuhauser Straße 15 W. ERICH Raithel 80331 München FA Verwaltungsrecht Tel. 089/23 23 88 99-0 FA Bau- und Architektenrecht e-Mail: RAe@gastcollegen.de

MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

Telefon-Nummern und Anschriften

Familien-Team 08191/97248-00 info@familienhelfer.de, www.familienhelfer.de

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016

H.-S./August 2018

AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn

11


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./August 2018

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/67 940 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

Gleichstellungsbeauftragte

88 30

Krisendienst Psychiatrie

0180/6553000

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Sebastian Walch 87 44 77 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/60 80 91-0 089/15 30 16

Bayernwerk Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0941 / 28 00 33 66

Redaktionsschluss für die September-Ausgabe ist am 13. August 2018, 12 Uhr

haben wir - Elektro Nestler - uns mit der Firma Elektro Tränkler GmbH zusammengeschlossen.

12

Ab dem 01.08.2016 firmieren wir unter Elektro Tränkler GmbH

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Elektroinstallateur/-in zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Interesse? Nähere Informationen gerne telefonisch.

Unsere Kontaktdaten Telefon 0 81 02 / 77 81 73, Fax 0 81 02 / 77 98 54, E-mail: info@elektro-traenkler.de Geschäftsräume mit Werkstatt u. Lager befinden sich in der Faistenhaaarer Str. 6, 85635 Siegertsbrunn


Abholmark

Li ef er se r vi c e

t

Helles 20 x 0,5 l

€ 14,49

Kellerbier 20 x 0,5 l

versch. Sorten

12 x 1,0 l

€ 5,99

Weißbier

versch. Sorten

20 x 0,5 l

Pils

€ 10,99

20 x 0,5 l

Coca-Cola

€ 8,99

€ 8,99

Apfelsaft, klar

versch. Sorten

12 x 1,0 l

€ 12,99

JohannisbeerSchorle

versch. Sorten

20 x 0,5 l

€ 13,99

6 x 1,0 l

Faßbier Tegernseer / Augustiner 15 – 30l gekühlt vorrätig (Garniturenverleih)

€ 8,49

Angebote gültig von 01.–18.08.18

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102 / 3784 . Fax 08102/6394 o – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr M


Vorwort H.-S./August 2018

14

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, August – endlich! Und ein Hoffnungsschimmer, dass in den nächsten sechs Wochen, in denen Ferien sind, wieder für alle etwas mehr Zeit zum Durchschnaufen ist. Für die Kinder, um sich für das nächste Schuljahr zu entspannen, für die Eltern, um sich für das nächste Schuljahr zu entspannen, für die Lehrer, um sich für das nächste Schuljahr zu entspannen, für die Abiturienten, um sich für das beginnende Semester zu entspannen, für...., für...., für…. Auch für uns in der Verwaltung ist etwas Zeit, ohne Sitzungen mal strategisch nachzudenken, verschiedene Dinge zu hinterfragen, um dann mit neuem Schwung im September wieder zu starten. Halt, noch eine Info, bevor alle in den Urlaub fahren: Alle, die zuhause geblieben sind oder zuhause bleiben, und die Zeit nutzen für Spaziergänge im Ort, würden sich freuen, unsere Gehwege auch benutzen zu können. Dann nämlich, - wenn Radlfahrer nicht gegen die Fahrtrichtung entgegen kommen und die Fußgänger auf die Seite springen müssen, - wenn die Radlfahrer zwar auf der richtige Seite fahren und auch ihre Radlglocken benutzen würden oder

-w enn überhängende Äste oder ganze Hecken es unmöglich machen, nebeneinander zu flanieren…… Deshalb meine Bitte auch zur Sommerzeit: Bitte denken Sie daran, Ihre straßenseitigen Hecken, Bäume und Sträucher zurückzuschneiden. Wir machen nun vermehrt Kontrollen und wenn Sie eine Aufforderung im Briefkasten finden, Ihre Hecke zurückzuschneiden, sollten Sie wissen, dass es dann auch höchste Zeit dafür ist! Im besten Fall machen Sie das dann selbst, im schlechtesten aller Fälle erledigen wir das dann für Sie und Sie müssen es zahlen. Also ersparen Sie sich und uns Ärger und werden Sie tätig! Besten Dank! Ich wünsche uns allen entspannte Ferien, schönes Wetter, Regen zur rechten Zeit und ein gesundes Wiedersehen im September!

Mit freundlichen Grüßen!

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin


Die Einrichtung einer Tagespflege im Unterge-

schoss des Seniorenzentrums wurde indes einstimmig abgelehnt. Denn abgesehen von den Kosten des Umbaus und der Möblierung, die auf ca. 450.000 Euro geschätzt werden, bleibt die Frage offen, wer diese Einrichtung personell betreuen soll. Die Lage am Arbeitsmarkt ist angespannt, das Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger bleibt davon nicht unbehelligt. Es werden derzeit dringend Pflegekräfte gesucht. Erst wenn die Personalsituation wieder entspannt ist, kann an eine Tagespflege gedacht werden, resümierte Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer zusammenfassend. Sie befürchtet, dass Pflegekräfte aus dem Seniorenzentrum in die von der Einrichtung wirtschaftlich unabhängige Tagespflege wechseln könnten und somit ein weiterer Engpass entsteht. Manfred Eberhard (UB) regte außerdem an, sich möglicherweise nach einem anderen Standort für die Errichtung der Tagespflege umzusehen, wenn jetzt eine schnelle Umsetzung sowieso vom Tisch ist. gmv

aus dem gemeinderat

Die Einrichtung einer Tagespflege-Station im Untergeschoss sowie eine Aufstockung um eine weitere Etage u.a. für Betriebswohnungen waren Thema im Bauausschuss Ende Juni. Wohnungen für Betreuungspersonal sowohl für die Kinder- wie auch die Senioreneinrichtungen sind in unserer Gemeinde Mangelware. Um beim Seniorenzentrum weiterhin auf entsprechend geschultes und professionelles Personal zugreifen zu können, benötigt man einen Anreiz, z.B. durch das Angebot von Betriebswohnungen. Dies nahm Andrea Hanisch (CSU) zum Anlass, im Mai einen Antrag für die Überprüfung einer Aufstockung auf dem Gebäude des Seniorenzentrums an der Bahnhofstraße einzureichen. In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung wurde dieses Ansinnen einstimmig genehmigt und die Verwaltung aufgefordert, einen Statiker/Prüfstatiker zur Berechnung der statischen Erfordernisse zur Aufstockung zu beauftragen.

H.-S./August 2018

Umbaumaßnahmen im Seniorenzentrum im Fokus

Redaktionsschluss für die September-Ausgabe ist am 13. August 2018, 12 Uhr

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

sauber und rein, so soll es sein

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 14 Uhr

Hemdenkarten:

Neubiberg • Hauptstraße 19 • Tel: 089/60 08 74 15 Höhenkirchen • Am Markt 2 • Tel: 08102/777 64 65

30 Stück 55,00 €

15


aus dem gemeinderat H.-S./August 2018

Will Hohenbrunn Tempo 30 in der Luitpoldstraße? Mit der Idee, in der Luitpoldstraße die Geschwindigkeit komplett von Tempo 50 auf Tempo 30 zu reduzieren, sind die „ Freien Wähler Hohenbrunn“ an das Rathaus Höhenkirchen-Siegertsbrunn herangetreten. Hintergrund war ein Lärmschutzgutachten der Gemeinde Hohenbrunn vom April 2015, demnach eine Verringerung der Geschwindigkeit um 20 km/h eine Reduzierung der Lärmbelastung um die Hälfte verursachen würde. In der Bauausschuss-Sitzung Ende Juni wurde diese Thematik besprochen. Die Verwaltung von Höhenkirchen-Siegertsbrunn geht allerdings davon aus, dass sich die Lärmbelastung erhöhen würde, da der Aufenthalt der Fahrzeuge in diesem Bereich zeitlich verlängert wird. Durch die Parksituation und das teils hohe Verkehrsaufkommen entstehen häufig Stop-and-Go-Situationen, die Bremsund Anfahrgeräusche bedingen letztlich eine

noch höhere Lärmbelastung. Bei einer Veranstaltung in Hohenbrunn, bei der auch Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer eingeladen war, hat sich außerdem ergeben, dass die Anwohner der Luitpoldstraße einer Temporeduzierung auf 30 km/h abweisend gegenüberstehen. „Ich möchte ein Signal an die Anwohner in der Luitpoldstraße geben, dass wir nicht „die Bösen“ aus HöhenkirchenSiegertsbrunn sind und schlage daher vor, dieser Idee einer Temporeduzierung nicht zu folgen.“ Die Rathaus-Chefin hat dem Bauausschuss empfohlen, diese Thematik zum einen an den örtlichen Arbeitskreis Verkehr und Mobilität weiterzugeben und andererseits anzuregen, gemeinsam mit dem Landkreis München in der Luitpoldstraße Halte- und Parkverbotszonen einzurichten, um den Verkehrsfluss zu erhöhen. Dies wurde vom Ausschuss einstimmig beschlossen. gmv

Kurz notiert

16

Zwei Kreisel für Höhenkirchen Ab Frühjahr 2019 wird an einem der Verkehrsschwerpunkte der Gemeinde, nämlich an der Kreuzung an der Friedenseiche ein Mini-Kreisel eingebaut. Dies hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien einstimmig beschlossen. Für etwa vier Monate wird das 650.000 Euro-Projekt den Autofahrern zwar zunächst das Leben erschweren, aber mit Fertigstellung im Sommer soll laut Sachverständigen aus dem zuständigen Staatlichen Bauamt Freising der Verkehr leichter und ungefährlicher für alle Verkehrsbeteiligten

A nanda Yoga

laufen. An den Kosten beteiligt sich der Landkreis München mit 390.000 Euro, da es sich um eine Kreisstraße handelt, auch Zuschüsse sind zu erwarten. Nicht so einig war sich das Gremium bei der Diskussion um den Bau des zweiten Kreisels, der voraussichtlich im Sommer 2019 gebaut werden soll. Die Situation an der Kreuzung Rosenheimer Straße/Brunnthaler Straße/Esterwagnerstraße soll ebenfalls durch einen so genannten Mini-Kreisverkehrsplatz entzerrt werden. Martha Braun und Roland Sping-

Yoga in Hofolding

Hatha Yoga sanft, Yin Yoga und Aerial Yoga Stundenübersicht auf der Homepage www.anandayoga-ayurveda.de/termine

An

anda

Einfach zum Schnuppern anmelden, wir sind auch in den Ferien da! carmen@anandayoga-ayurveda.de


ISEK stellt Familienzentrum in Frage Um die städtebauliche Entwicklung fachmännisch begleiten zu lassen, hat sich der Gemeinderat für ein ISEK-Verfahren (ISEK = Integriertes Stadtentwicklungskonzept) in Zusammenarbeit mit einem Fachbüro entschieden. Beim dritten Steuerungskreis sind für das zu überplanenden Ruf-Verwaltungsgebäude Fragen aufgetreten, die dem Gemeinderat vorgelegt wurden. Die zentrale Frage ist, ob der Standort an der Bahnhofstraße denn tat-

Realschul-Bau mehrheitlich befürwortet Die Grundsatzdiskussion um den Bau einer Realschule wurde kontrovers geführt. Dabei ging es in dem Tagesordnungspunkt noch nicht einmal um den Standort innerhalb der Gemeinde, sondern nur um die Frage, ob die Gemeinde dem Ansinnen des Zweckverbandes Weiterführende Schulen zustimmend oder ablehnend gegenübersteht. Letztlich wurde mit 13 zu 9 Stimmen für den Bau einer Realschule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gestimmt. gmv

aus dem gemeinderat

sächlich der optimale Standort für das bisher dort geplante Familienzentrum ist. Eine Überlegung war, dieses als Bürgerzentrum zusammen mit dem Rathaus-Neubau auf dem Gelände Am Markt zu erstellen. Mehrheitlich wurde entschieden, das Wettbewerbsverfahren für das Familienzentrum bis zum 15. September auszusetzen, um die Sinnhaftigkeit des Vorhabens an diesem Ort genau zu prüfen.

H.-S./August 2018

ler (CSU) regten an, erst einmal abzuwarten, was der Kreisel an der Friedenseiche tatsächlich im Verkehrsfluss verbessert bzw. an dieser Stelle auch andere bauliche Lösungen in Erwägung zu ziehen. Entsprechend fiel das Abstimmungsergebnis aus, allerdings war die Mehrheit für den Bau des zweiten Kreisels. Die Kosten belaufen sich hier auf…… Euro, davon übernimmt der Landkreis München……. Euro, auch Zuschüsse werden beantragt.

17


aus dem rathaus H.-S./August 2018

Serv

us

Herzlich willkommen im Rathaus-Team Bürgermeisterin Ursula Mayer begrüßte die neuen Mitarbeiter am ersten Arbeitstag und bei der Vereidigung mit einem Willkommensgeschenk: am 1. Juni Lars Kaufer (EDV), am 1. Juli Markus Zimmermann (Bauhof) und Ruth Sander (Hauptamt, Geschäftsleitung) Nachfolgend stellt sich Lars Kaufer aus der EDV vor:

Mein Name ist Lars Kaufer, ich bin 35 Jahre alt und lebe seit 2003 in Bayern. Ich habe meine Ausbildung zum Fachinformatiker erfolgreich abgeschlossen

18

und war seitdem in der IT-Branche tätig. Künftig bin ich im Bereich EDV-Systembetreuung der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn vollzeitbeschäftigt und freue mich auf meine neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen, die mich super aufgenommen haben. Am 1. Juli hat Markus Zimmermann hat im Bauhof seine Arbeit aufgenommen:

Mein Name ist Markus Zimmermann. Ich bin 30 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in Höhenkirchen-Siegertsbrunn.


Mein Name ist Ruth Sander, ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und lebe ich Taufkirchen. Ich bin seit meinem Abitur 1996 im öffentlichen Dienst. Zunächst habe ich 12 Jahre

aus dem rathaus

in einer Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz im Bereich Ordnung, Soziales, Meldeamt, Standesamt gearbeitet. Dort habe ich meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert und danach die Verwaltungsakademie in Mainz erfolgreich abgeschlossen. Erfahrungen bringe ich aus verschiedenen Gemeinden und dem Landratsamt München mit. Ich war als Sachbearbeiter für Baugenehmigungen und die Bauleitplanung zuständig, war Leiterin eines Bauamtes in einer Landkreisgemeinde und beim Landratsamt ebenfalls im Bauamt beschäftigt. Über Zusatzqualifikationen verfüge ich als Projektleiter und im Bereich der Ausbildereignung.

H.-S./August 2018

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von acht und zwei Jahren. Meine eigene Landwirtschaft gehört unter anderem zu meinen leidenschaftlichen Hobbies, deshalb freue ich mich auf die Arbeit rund um den Bauhof. Die neue Geschäftsleiterin Ruth Sander stellt sich vor:

Ich freue mich über die vielfältige und interessante Arbeit bei der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn in einem kollegialen Team, mit den Außenstellen wie Kindertagesstätte, Bauhof und Wasserwerk sowie über die Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat. gmv

19


aus dem rathaus H.-S./August 2018

Wasserablesung 2018 Die nächste Wasserablesung für das Wasserwirtschaftsjahr 1. Oktober 2017 bis zum 30. September 2018 wird mit Ablesekarten durchgeführt. Die Ablesekarten werden Ende Juli/Anfang August 2018 den Abnehmern zugestellt. Bitte füllen Sie die Ablesekarten genau aus und senden Sie diese unverzüglich per Post bis zum vorgegebenen festgesetzten Datum (30. September 2018) an die Gemeindeverwaltung zurück oder werfen Sie sie in den Gemeindebriefkasten ein. Sie haben auch die Möglichkeit die Zählerda-

ten online abzugeben. Näheres dazu finden Sie auf unserer Webseite https://hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Sollten Sie bereits wissen, dass Sie längere Zeit nicht am Ort erreichbar sein werden, bitten wir Sie, uns den Wasserzählerstand vorher schriftlich mitzuteilen. Sie können aber auch dafür sorgen, dass ein von Ihnen Beauftragter (z. B. Nachbar) für Sie tätig wird. Wir weisen besonders darauf hin, dass für nicht gemeldete oder verspätet abgegebene Zählerstände eine Schätzung vorgenommen wird (100% des Vorjahreswertes). gmv

Musikförderung: Abgabetermin

20

Bitte merken Sie sich jetzt schon den Abgabetermin 30. September 2018 vor! Hatten Sie für das abgelaufene Schuljahr 2017/2018 einen Förderantrag gestellt? Dann denken Sie jetzt bitte daran: Reichen Sie Ihre Jahresrechnungen für das Schuljahr 2017/2018 bis spätestens 30. September 2018 im Rathaus ein.

Die Förderanträge für das kommende Schuljahr 2018/2019 sind auf der Gemeinde-Homepage zum Herunterladen bereitgestellt und werden im September Gemeindeblatt wieder abgedruckt. Der Abgabetermin dafür ist der 15. Dezember 2018. gmv

„Wir bringen Sie zum Lächeln, in jeder Hinsicht“ Bahnhofstr. 21 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Fon: 08102 - 9968200 Mail: praxis@kfo-siegertsbrunn.de Web: www.kfo-siegertsbrunn.de


Gewerbesteuer-Vorauszahlung 3. Quartal 2018 Grundsteuer 3. Quartal 2018 Wassergebühren-Abschlag 3. Abschlag 2018 Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre fälligen Beträge über das SEPA-Lastschriftverfahren erledigen zu lassen. Die Vorteile des Bankeinzugs durch die Gemeinde sind: • Zum Fälligkeitstermin wird automatisch der richtige Betrag von Ihrem Bankkonto belastet. • Sie versäumen keinen Zahlungstermin und ersparen sich dadurch zusätzliche Mahngebühren und Säumniszuschläge/Verzugszinsen. • Sie brauchen keine Überweisung mehr auszufüllen und sparen sich den Weg zur Bank. • Der papierlose Zahlungsverkehr ist nicht nur bequem und zeitgemäß, sondern auch umweltschonend.

• Das SEPA-Lastschriftmandat kann jederzeit widerrufen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit auf nachstehende Konten der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu überweisen. Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger im Verwendungszweck die PK-Nummer an. Bankinstitute: - KSK München-Starnberg-Ebersberg DE94 7025 0150 0100 7573 01 -V R Bank Rosenheim-Chiemsee eG DE16 7116 0000 0100 0204 43 -P ostbank München DE04 7001 0080 0019 9698 01

H.-S./August 2018

Öffentliche Zahlungsaufforderung: Am 16. August 2018 werden folgende Gebühren und Abgaben fällig:

aus dem rathaus

Bitte denken Sie an den Zahlungstermin!

Bareinzahlungen bei der Gemeindekasse sind nur ausnahmsweise möglich. Um Mahngebühren und Säumniszuschläge zu vermeiden, bitten wir um pünktliche Einhaltung der Zahlungstermine. Ihre Gemeindekasse

21


aus dem rathaus H.-S./August 2018

Polizeiinspektion 28

Die Polizei Ottobrunn zieht um Am 21. August 2018 wird die Polizeiinspektion 28 aus ihrer langjährigen Umgebung von Riemerling nach Ottobrunn, Haidgraben 1b umziehen. Seit knapp 34 Jahren war die Polizeiinspektion Ottobrunn an ihrem Standort in Riemerling stationiert. Nachdem diese Räumlichkeiten nicht mehr ausreichten, war man auf der Suche nach einem neuen geeigneten Gebäude. Dies wurde nun in einem ehemaligen Gebäude eines Herstellers für Schließsysteme in Ottobrunn gefunden. Nach aufwändigen Umbauarbeiten werden wir nun am Dienstag, 21. August

in das neue Gebäude 85521 Ottobrunn, Haidgraben 1b (eingebettet zwischen dem Wertstoffhof des Zweckverband München Südost und der VHS München Südost) umziehen. Am neuen Standort werden wir natürlich wieder in bewährter Art und Weise 24 Stunden für alle Bürger und Bürgerinnen zur Verfügung stehen. Am Tag des Umzugs kann es natürlich, insbesondere für den Bereich der Anzeigenaufnahme zu kleineren Einschränkungen kommen, welche wir schon vorab entschuldigen möchten und um Ihr Verständnis bitten. Armin Ganserer, Erster Polizeihauptkommissar

Christian Zimmer Immobilien Am Markt 4 • 85635 Höhenkirchen-Sieg. • Tel. 08102 / 99 99 90

Neu Was ist Ihre Immobilie wert? 22

Kostenlose OnlineImmobilienbewertung

Sofortergebnis mit wenigen „Klicks“

www.immobiliensofortbewertung.de



aus dem rathaus H.-S./August 2018

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage

02. August Elleder Rainer 02. August Kunz Inge 02. August Schnitzler Christa 05. August Brunner Jörg 07. August Schmidbauer Jutta 14. August Rauchmann Eleonore 16. August Klein Hilmar 19. August Brandt Hedwig 23. August Jäschke Erna 25. August Pietsch Elsie 25. August Werhahn Herbert 29. August Arendt Hedwig 31. August Zumbusch Wilfried

80. Geb. 70. Geb. 85. Geb. 70. Geb. 70. Geb. 70. Geb. 75. Geb. 91. Geb. 96. Geb. 80. Geb. 80. Geb. 80. Geb. 75. Geb.

Einwohnerzahlen im Juni 2018 11.023 Einwohner / 38 Zuzüge / 48 Wegzüge

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 85, 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung (Elisabeth Czober, Tel. 88 11) bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

50. Hochzeitstag 02. August Wolff Christine und Ernst-Lothar 23. August Völtz Hildegard und Jürgen 30. August Aubel Marlis und Peter

55. Hochzeitstag

14. August Dedecjus Rita und Helmut

60. Hochzeitstag

16. August Giess Maria und Franz

Fundsachen 24

Neue Methoden für Beauty-Korrekturen Verbessern Sie Ihr Hautbild mit sanften Hautschälungen, Meso-Unterflutungen, Sauerstoffduschen, Laser und Ultraschall. Das neue System lässt Ihre Haut optisch um Jahre verjüngen. Ich freue mich auf Sie!

76/2018 Brille 78/2018 Studentische Burschenmütze 79/2018 Ring 80/2018 USB-Stick 81/2018 2 kl. Schlüssel mit Sternanhänger 82/2018 Damenrad 83/2018 Handy Nokia 84/2018 Garagenöffner 86/2018 Fernglas 89/2018 Herrenrad

Verlustanzeigen

32/2018 graue Jacke 33/2018 Autoschlüssel BMW


25

H.-S./August 2018

aus dem rathaus


aus dem rathaus

Termine Gemeinderat Im August finden keine Sitzungen statt.

H.-S./August 2018

Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe September am Montag, 13. August 2018, 12 Uhr.

26

Steuern: Am 15. August 2018 ist die 3. Rate für Grundsteuer, Wasservorauszahlung und Gewerbesteuer fällig Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Im August findet keine Sperrmüll- und Altstoffentsorgung statt. Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Donnerstag, 02.08.2018, 09.08.2018, 16.08.2018, 23.08.2018 und 30.08.2018 nur in Höhenkirchen sowie Jeweils Mittwoch, 01.08.2018, 08.08.2018, 22.08.2018 und 29.08.2018 nur in Siegertsbrunn 07.30 - 09.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße 13.45 - 15.00 Uhr: Siegertsbrunn, Bogenhauserstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a/c, 16 a am Montag, 13.08.2018 und Montag, 27.08.2018 - Bezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 14.08.2018 und Dienstag, 28.08.2018 Giftmobil: Donnerstag, 23.08.2018 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)


27

H.-S./August 2018


unser gemeindeleben H.-S./August 2018

Dank an die Schulweghelfer Mehr als 40 Schulweghelfer verbrachten am 4. Juli einen lustigen Abend in der Taverna Ammos. Bürgermeisterin Ursula Mayer bedankte sich herzlich mit „Dahoam in HöhenkirchenSiegertsbrunn"-Schlüsselanhängern. Besonderes Lob ging an Monika Gutmann, die nun schon seit vielen Jahren unsere Schulweghelfer organisiert, sich um die Ausrüstung kümmert und dafür sorgt, dass jeder Übergang für unsere kleinen Schüler sicher benutzt

werden kann. Zu einem besonderen Jubiläum gratulierte unsere Rathauschefin Lissy Sandner (vordere Reihe, links von der Bürgermeisterin). Frau Sandner ist nun schon seit 25 Jahren dabei. Super! Wer diese nette und so wichtige Gruppe verstärken möchte, meldet sich bitte bei Monika Gutmann, schulweghelfer@hksi.de. gmv (Foto: Claus Schunk)

28

Profi-Werkzeug-Markt (08102) 894-11/-43

Mo – Do 7.30 -17 / Fr -15 Uhr

Friedrich-Bergius-Str. 17 gegr. 1972 / seit 1992 in

Hohenbrunn-Gewerbegebiet

Besuchen Sie uns im Online-Shop: www.maschinen-stockert.de


zeitstag gefeiert haben, zu sich ins Rathaus geladen.

H.-S./August 2018

Am 20. Juni 2018 hat die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer wieder einmal Jubilare, die in den letzten Wochen einen 50. oder 55. Hoch-

aus dem rathaus

36. Ehefest

(v. li.): Bürgermeisterin Ursula Mayer, Juliana und Josef Biller (55.Hochz.Tag), Renate und Reinhard Lichtenberg (50.Hochz.Tag), Regina und Gerhard Telischek (50.Hochz.Tag), Jucija und Gjon Marku (55.Hochz.Tag) und Christine und Helmut Kramschuster (50.Hochz.Tag). gmv (Foto: Claus Schunk)

29

Energie sparen mit der Sonne! Heizung Wartung Reparaturen Sanitär

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


Rückblick auf das Straßenfest 2018

H.-S./August 2018

unser gemeindeleben

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

30

Am Sonntag, 24. Juni, fand wieder unser alljährliches Straßenfest statt. In diesem Jahr bezogen wir in der Bahnhofstraße in Siegertsbrunn Quartier. Es war wie immer einiges geboten. Viele Besucher aller Altersklassen kamen zwischen 11 und 18 Uhr zum Bummeln, Schauen, Informieren, Einkaufen, Essen und Trinken oder einfach, um mit Freunden und Nachbarn gemütlich auf einen Ratsch zusammenzutreffen. Bei perfektem Wetter ließen es sich Groß und Klein bei verschiedenen Attraktionen und Schmankerlständen gut gehen. 31 Geschäfte, Dienstleister und Vereine aus Höhenkirchen und Siegertsbrunn präsentierten sich an ihren Ständen von ihrer besten Seite. Individuelle Beratung war dabei an jedem Stand natürlich selbstverständlich. Wie immer sorgten auch viele familienfreundliche Mitmachaktionen der Unternehmen und Vereine für super Stimmung. Die Freude über

kleine Geschenke fand man ganz speziell in den leuchtenden Kinderaugen wieder, wenn sie z.B. einen Luftballon ergattert oder Gummibärli geschenkt bekommen haben. Die Riesenhüpfburg und das Kinderschminken sorgten bei unseren kleinen Gästen für ganz besonders viel Spaß. Durch unsere ortsansässige Gastronomie ist das leibliche Wohl ebenfalls nicht zu kurz gekommen. Unterschiedlichste Schmankerl vom


unser gemeindeleben uns die Kirchfelder Musikanten den ganzen Tag über von der Bühne aus. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die unser Straßenfest erneut zu einer so tollen Veranstaltung gemacht haben! Die Gewerbegemeinschaft bedankt sich recht herzlich für Ihren Besuch und freut sich, Sie 2019 in Höhenkirchen wieder begrüßen zu dürfen. Gabi Erhardt

H.-S./August 2018

Kuchen bis hin zu Grillspezialitäten, vom Kaffee bis zum Weißbier wurden angeboten und haben wie immer ausgezeichnet geschmeckt. Verschiedenste Showeinlagen sorgten den ganzen Tag über für viel Abwechslung und gute Stimmung. Hierunter die SpVgg Abt. Gymnastik mit den „Bubble Babes“, die Bauchtanzgruppe „BASTET“ sowie die Square-Dancer „Smiling Trailers“. Außerdem begleiteten

31

Das Urlaubsziel für alle Daheim-Gebliebenen: Unsere Biergarten-Oase bietet viele Schmankerl und Erfrischungen!


unser gemeindeleben H.-S./August 2018

Partnerschaftskomitee Montemarciano

Ciao! Dolce Vita genieĂ&#x;en, internationale Freundschaften pflegen, Italienisch lernen – oder aufbessern, ein Praktikum unter itanlienischer Sonne erleben. Klingt gut? Mach mit und schau auf www.monte-hksbr.de/machmit oder kontaktiere uns unter info@monte-hksbr.de Nora, Anja & Sabi

32


Der ArbeitskreisZusammenLeben unserer Gemeinde lädt zum „White Dinner“ auf die Leonhardi-Wiese ein. Das „White Dinner“ (eine Art Picknick) wird über Kanäle von privater Hand organisiert. Es handelt sich um ein elegantes Outdoor Dinner ungewöhnlicher Art, das grundsätzlich an öffentlichen Orten stattfindet. Alle teilnehmenden Personen kleiden sich in Weiß, treffen sich an einem öffentlichen Platz und nehmen an mitgebrachten Tischen, die mit einem weißen Tischtuch und mit weißer Deko gedeckt sind, ein dreigängiges Menü ein, das ebenfalls jeder für sich selbst mitbringt. Die Bekanntmachung dieser eindrucksvollen Veranstaltung erfolgt über Freunde, Bekannte und das Internet. Die sozialen Netzwerke spielen hierbei eine große Rolle.

Unser Team möchte diese geniale Idee aufgreifen. Bei uns ist die Örtlichkeit bekannt, die Uhrzeit von 19 – 21 Uhr, aber NICHT der genaue Termin. Wir hoffen, Ihr Interesse zur Teilnahme geweckt zu haben, und bitten alle Interessierten, sich unter der Adresse whitedinner@zukunft-hksbr.de zu registrieren. Sie werden dann über den Termin informiert. Weitere Informationen wie z.B. Ursprung, Checkliste, Regeln, etc. entnehmen Sie bitte unserer Website unter www.zukunft-hksbr.de/ zusammenleben. Für telefonische Fragen/Auskünfte stehen Ihnen Alexandra Gaertner, 0172/869 02 75 und Diana Müller 0162/182 12 63 zur Verfügung. V.i.S.d.P. Diana Müller

zukunftswerkstatt

„White Dinner“

H.-S./August 2018

Arbeitskreis ZusammenLeben

33


zukunftswerkstatt H.-S./August 2018

34

Arbeitskreis ZusammenLeben

Bitte um Unterstützung Es könnte sein, dass in unserer Gemeinde Senioren leben, die sich Vieles nicht mehr leisten können und in Altersarmut leben. Gerade alte Menschen kämpfen täglich um ihr Überleben. Viele von ihnen leben alleingelassen in ihren Wohnungen, für die sie kaum Miete und Nebenkosten aufbringen können. Vielen mangelt es an Lebensmitteln, Kleidung, Medikamenten. Aber am meisten leiden sie unter der Einsamkeit. Diesen Menschen möchten wir eine kleine Freude machen und ein liebevoll gepacktes Päckchen schenken. Bitte helfen Sie uns diesen Senioren eine Freude zu machen. Nehmen Sie einen Karton und packen folgende Beispiele im Wert von ca. 20 Euro oder mehr ein: Hygieneartikel wie Parfüm, Rasierwasser, Kamm, Bürste (keine Seife – der intensive Duft durchdringt den anderen Päckcheninhalt), Duschmittel, Deo, Cremes und Hautlotionen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, aber bitte füllen Sie den Karton mit Sinnvollem. Verwenden Sie nur neue Artikel, keine frischen Lebensmittel. Genussmittel und Naschwerke (wie löslicher Kaffee, Cappuccino, Tee, Butterkekse, Schokolade, Pralinen auch für Diabetiker geeignet), Oliven- oder Sonnenblumenöl, Marmelade, Vitamintabletten (nur Nahrungsergänzung, keine Medikamente) dürfen eingepackt werden. Gestalten Sie den Inhalt gezielt für Männer oder Frauen und packen den Karton für Männer in Blau und für Frauen in Rosa ein. Ein für Diabetiker bestimmtes Päckchen bitte mit „D“ kennzeichnen. Sollten Sie Personen kennen, die unsere Unterstützung benötigen, lassen Sie es uns wis-

sen. Auch wenn Sie selbst betroffen sind, wenden Sie sich bitte an uns unter: paket@zukunft-hksbr.de. Absolute Diskretion und Datenschutz sind gewährleistet. Der Arbeitskreis ZusammenLeben ist eine Institution der Zukunftswerkstatt der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, https://www.zukunft-hksbr.de/zusammenleben. Die Aktion läuft ab 1. November 2018 Die Päckchen können Sie bei folgenden Adressen abgeben: - Alexandra Gaertner, Am Jägereck 6, 85635 Höhenkirchen, 0172/869 02 75 - Diana Müller, Marchwartweg 41, 85635 Höhenkirchen, 08102/99 93 30 - Sandra Hillinger, Haringstraße 3a, 85635 Siegertsbrunn, 0173/370 92 86 Sie können auch außerhalb der Zeit spenden. Wir leiten die Päckchen gerne weiter. EDEKA-Besitzer Stefan Alex hat uns angeboten, dieses Projekt zu unterstützen. Er wird seinen Kunden ermöglichen, die Pfandbons für das Leergut in eine zweckgebundene Spendenbox „Seniorenpäckchen“ einzuwerfen. Über den genauen Zeitpunkt dieser Spendenaktion werden wir Sie im Gemeindeblatt informieren. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Engagement und freuen uns über viele, liebevoll gefüllte Päckchen. V.i.S.d.P. Diana Müller und Alexandra Gaertner

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn


Das ist in Bayern schon länger so, nämlich seit den Jahren nach 1771, in denen die allgemeine Schulpflicht eingeführt worden ist. Ganz amtlich wurde es dann im Jahr 1802, als der Bayerische Staat die Schulaufsicht übernahm. Kinder aus Höhenkirchen und Siegertsbrunn mussten zu dieser Zeit in die Schule nach Hohenbrunn gehen, und dies im wörtlichen Sinne bei einem Schulweg von ca. 4 Kilometern! Um das damalige Schulwesen he-

Danksagung Für die zahlreichen liebevollen Beweise der Anteilnahme zum Abschied meines Mannes, unseres Vaters und Opas

Josef Neumann sowie die Begleitung auf seinem letzten Weg danken wir herzlich. Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Wolf für die würdevolle Trauerfeier und Herrn Michael Burghart für die schöne musikalische Gestaltung. Herzlichen Dank auch an Herrn Franz Nachbichler und seine Musikanten.

Birgit Neumann im Namen aller Angehörigen

ortschronik

Die Zeiten ändern sich, aber der Schulunterricht strukturiert neben den traditionellen Jahresfesten immer noch den Jahreslauf, nicht nur in den Familien, sondern in der ganzen modernen Gesellschaft. Der Monat Juli ist der „Zeugnismonat“, in dem die Früchte des Schuljahres amtlich werden.

H.-S./August 2018

Schulzeugnis anno dazumal – als der Religionsunterricht noch an erster Stelle stand

35


ortschronik

rum gäbe es einiges zu berichten (vielleicht später einmal), ich möchte dieses Mal ein Schulzeugnis vom 20. August 1842 zum Abdruck bringen, das sich im Gemeindearchiv befindet.

H.-S./August 2018

Gemessen am heutigen Stil sind Gestaltung und Ausdruck recht originell. Hinweis: Abweichungen von der derzeitigen Rechtschreibung sind der damaligen Zeit geschuldet.

36

„.... S c h u l z e u g n i s Katharina Sch......, Bauerstochter von Spielberg, königliches Landgericht Aibling hat die Werktagsschule dahier nach gesetzlicher Vorschrift besucht bei vielen Geistes Fähigkeiten und einem sehr großen Fleiße einen sehr guten Fortgang gemacht, ein sehr lobenswürdig sittliches Betragen an den Tag gelegt, und aus

den besonderen Lehrgegenständen nachstehende Noten verdient. Im Religionsunterricht und in der biblischen Geschichte Vorzüglich Im Lesen sehr gut Im Schönschreiben dito Im Rechtschreiben dito In schriftlichen Aufsätzen gut Im mündlichen Rechnen sehr gut Im schriftlichen Rechnen sehr gut In nützlichen Kenntnissen gut Solches wird bei der gesetzlichen Entlassung aus der Werktagsschule somit bezeugt. …..................am 20ten August 1842 (es folgen verschiedene Unterschriften und ein Kirchensiegel) …....“ Günther Schmid Ortschronist Höhenkirchen


30. 7.3.8.

Tennis-Jugendcamp

TC Höhenkirchen

1.

Mi Grillen mit dem VdK

Gasthof Inselkammer

ab 17 Uhr

2.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

3.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

4.

Sa

Dorffest der Siegertsbrunner Vereine

St. Peter/Gemeindestadl 14 Uhr bei schlechtem Wetter

4.

Sa

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

6.-10.

Tennis-Sommercamp für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

ETC Siegertsbrunn

6./7.

Tennis-Schnupperkurs für Jugendliche

TC Höhenkirchen

8./9.

Tennis-Schnupperkurs für Jugendliche

TC Höhenkirchen

19 Uhr

15 Uhr

7.

Di

Halbtagesausflug nach Fischbachau und zur Krugalm

Erwachsenenbildung Kreuz-Christi-Kirche

ab 12.30 Uhr

7.

Di

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

8.

Mi Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

10 Uhr

13.

Mo Redaktionsschluss

gemeindeblatt@ hksbr.de

12 Uhr

14.

Di

Kräuterbüschelbinden des Frauenklubs

St. Peter

17 Uhr

14.

Di

Angehörigentreffen Demenz

Seniorenzentrum 2. OG

19 Uhr

16.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

17.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

18.

Sa

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

15 Uhr

22.

Mi Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

10 Uhr

22.

Mi Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

25.

Sa

Kirchenführung

St. Leonhard

15 Uhr

25.

Sa

Besinnlich ins Wochenende: Michael Burghart, St. Leonhard Orgel

16.30-17 Uhr

25.

Sa

Tertulia en español

20 Uhr

La Bella Sicilia

Veranstaltungskalender

August 2018

H.-S./August 2018

Veranstaltungskalender August bis Oktober 2018

37


Veranstaltungskalender H.-S./August 2018

38

Veranstaltungskalender August bis Oktober 2018 September 2018 1.

Sa

4.-7.

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino Bibel-Wanderung für Kinder im Grundschulalter Treffen des Fotokreises

ETC-Parkplatz

15 Uhr

Pfarrzentrum

9-15 Uhr

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr 10 Uhr

4.

Di

5.

Mi Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

6.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

8.

Sa

Pfarrheim St. Peter

13.30 Uhr 12 Uhr

Frauenklub St. Peter: Radtour und Einkehr

10.

Mo Redaktionsschluss

gemeindeblatt@ hksbr.de

11.

Di

Segnung der Schulanfänger

Pfarrzentrum

8.30 und 11.30 Uhr

15.

Sa

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

14 Uhr

19.

Mi Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino

ETC-Parkplatz

10 Uhr

19.

Mi Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

20.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

21.

Fr

Offener Treff Gesellschaftsspiele

Taverna Ammos

19 Uhr

22.

Sa

Kirchenführung

St. Leonhard

15 Uhr

22.

Sa

Besinnlich ins Wochenende „Geistl. Musik: Querflötentrio der Blaskapelle"

St. Leonhard

16.30 Uhr

24.

Mo Treffen des Frauenklubs

Pfarrheim St. Peter

19.30 Uhr

25.

Di

Kreuz-Christi-Kirche

26.

Mi Selbsthilfegruppe Schlaganfall

29.

Sa

29.

Sa

30.

So Rücksendung der Wasserablese-Karten

30.

So

Pfarrverbandstag zum Auftakt des neuen Arbeitsjahres und kleines Oktoberfest

Pfarrzentrum

30.

So

Abgabetermin für Förderantrag Musikunterricht

Rathaus

Herbstausflug/Ökumenisches Treffen

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

Hösi Radlspezl Ausfahrt Espresso und Cappuccino

ETC-Parkplatz

14 Uhr

Tertulia en español

La Bella Sicilia

20 Uhr

Rathaus 11 Uhr


2.

Di

Treffen des Fotokreises

Seniorenzentrum, K 11

19 Uhr

3.

Mi

Hösi Radlspezl Ausfahrt Cappuccino - letzte Ausfahrt!

ETC-Parkplatz

10 Uhr

4.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

4.

Do Elternabend zur Firmung 2019

Kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

8.

Mo Redaktionsschluss

gemeindeblatt@ hksbr.de

12 Uhr

8.

Mo Erstes Treffen Krippenspiel

Pfarrheim St. Peter

17.30 Uhr

10.

Mi

Pfarrzentrum

18 Uhr

10.

Mi Elterininformationsabend z. Erstkommunion`19 Pfarrzentrum

20 Uhr

11.

Do Künstlerkreis Stammtisch

Rathaus Keller

19 Uhr

13.

Sa

Herbstbasar der Zwergerlstube (Abgabe Freitag, 12.10., 16-19 Uhr)

Mehrzweckhalle

10-13 Uhr

13.

Sa

Besinnlich ins Wochenende "Geistliche Musik: St. Leonhard Zitherquintett mit Claudia Höpfl"

14.

So Konzert des Gospelchores

Kath. Pfarrzentrum

20 Uhr

16.

Di

St. Peter

14.30 Uhr

17.

Mi Kegeln für Senioren des AK Senioren

Taverna Ammos

18 Uhr

18.

Do Offene Schafkopfrunde

Alter Wirt Siegertsbrunn 19 Uhr

19.

Fr

21.

Informationstreffen zur Firmung 2019 für Firmbewerber/innen

Ökumen. Seniorentreffen "Herbstsingen"

Musik im Pfarrsaal: "The Beggar's Opera" Garchinger Pfeifer und Freunde

16.30 Uhr

Pfarrsaal Mariä Geburt

19.30 Uhr

So Pfarrverbandsversammlung

Kath. Pfarrzentrum

19.30 Uhr

24.

Mi Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Seniorenzentrum 2. OG

16 Uhr

27.

Sa

La Bella Sicilia

20 Uhr

29.

Mo Treffen des Frauenklubs

Tertulia en español

Veranstaltungskalender

Oktober 2018

H.-S./August 2018

Veranstaltungskalender August bis Oktober 2018

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung ! Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Hannes Kirchberger) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

39


kindergärten . schulen . hort H.-S./August 2018

Zwergerlstube

Für die Kleinsten In der Zwergerlstube (Angerstraße 44a, im UG der Kinderkrippe Farbenfroh) gibt es die Mutter/Kind-Gruppen für Mütter mit Babys/Kleinkindern im Alter von wenigen Wochen bis zum Kindergartenalter und den Spielkreis für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren. Eine ideale Gelegenheit, andere Mamis bzw. andere Zwergerl aus der näheren Umgebung kennenzulernen!! Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage unter www.zwergerlstube-hksbr.de Aktuelles • Das Informationsschreiben, welche Zwergerl wir im Herbst im Spielkreis begrüßen können,

ist inzwischen versandt. Sofern aber Plätze frei werden, können zu jedem Zeitpunkt im Jahr neue Zwergerl bei uns beginnen. Daher bei Interesse einfach Britta Werhahn melden (Kontaktdaten siehe Ansprechpartner). Ansprechpartner •M utter/Kind-Gruppen: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Mail: chefzwerg@zwergerlstube-hksbr.de, •S pielkreis: Britta Werhahn 08102/72 91 71 Mail spielkreis@zwergerlstube-hksbr.de Sabine Junker

Pari-Kita Kinderkrippe Farbenfroh

Ein fröhliches und farbenfrohes Krippenjahr Das Kinderkrippenjahr neigt sich langsam dem Ende zu, in dem rückblickend sehr viel passiert ist.

40

Gestartet hat das Jahr mit einer neuen Mitarbeiterin, unserer SPS-Praktikantin Lisa H., die uns jetzt im August 2018 leider wieder verlassen wird. Schnell wurde es Herbst und es dreht sich alles um Wind, Herbstspaziergänge und Kastanien sammeln. Ein Highlight des Herbstes war unser St. Martins-Fest im Oktober. Mit gemeinsamen Liedern und einer Backaktion mit den Eltern wurde ein schöner Nachmittag gefeiert. Anschließend waren die Themen Nikolaus, Adventszeit, Weihnachten und Schnee in der Kinderkrippe Farbenfroh aktuell. Kurz vor Weihnachten wurde gemeinsam mit den Eltern eine kleine Weihnachtsfeier gestaltet und der Nikolaus hat im Morgenkreis einen

großen Sack voll mit Geschenken gebracht. Das letzte halbe Krippenjahr 2018 verging wie im Fluge und wurde durch verschiedene Feste wie Fasching oder Ostern spannend und abwechslungsreich gestaltet. Wie bereits in den vergangenen Jahren nahm die Krippe an der „Woche der Musik“ teil, in der sich alles um das Thema Tanz, Musik und Bewegung drehte. Abschließend wurde am 13. Juli unser großes Sommerfest mit vielen Bastelaktionen einer Fotopräsentation und einem leckeren Buffet gefeiert. Nun wünschen wir allen Kindern, Eltern und Pädagogen einen erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir im September mit einem neuen spannenden, kreativen und lustigen Krippenjahr beginnen können. Vanessa Marini für das Team Farbenfroh


Am Freitag, 22. Juni 2018 feierten wir mit den Kindern und Eltern von 15 bis 18 Uhr unser Sommerfest. Nach der gemeinsamen Ideensammlung im Team kristallisierte sich das Motto „Lecker, Schmecker, Einfach und Köstlich“ heraus und so wurden von den Köchen des Kindergartens die Vorbereitungen am Mittag getroffen. Der Teig für süße österreichische Waffeln und amerikanische Donuts wurde vorbereitet, Zutaten für dänische Hot Dogs und englische Sandwiches wurden bereitgestellt. Nach der Begrüßung aller Gäste verwandelten sich nun die Köche in Meisterköche und bereiteten mit den Kindern ihre Lieblingsspeisen zu.

Im Garten wurde gemeinsam die Gemütlichkeit genossen und Bob Marley brachte das Sommergefühl zu uns. Als Dankeschön für das Engagement wurde den Mitgliedern des Elternbeirats eine Blume überreicht. Martina Kufner

kindergärten . schulen . hort

Interkulturelles Kochfest

H.-S./August 2018

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

41


kindergärten . schulen . hort H.-S./August 2018

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Schulweg eingeübt Groß war die Aufregung als am Mittwoch, 27. Juni zwei Polizisten zu uns in den Kindergarten gekommen sind. Ein abwechslungsreiches Programm stand auf ihrer Tagesordnung. Im Garten wurde im gemeinsamen Gesprächskreis mit den Kindern die Sicherheit im Straßenverkehr erarbeitet. Wichtige Verhaltensregeln wurden besprochen. Nach der Diskussion haben die Kinder mit dem Polizisten die Verkehrsregeln im richtigen Verkehr umgesetzt. Hier übten die Kinder das Überqueren der Straßen. Überqueren an Ampel, gut links, rechts, links schauen. Aber wenn es keinen Zebrastreifen gibt, was macht man dann? Die gut geschulten Vorschulkinder zeigten ihr Können. Als Abschluss wurde noch die Urkunde verteilt. Alle Kinder haben es geschafft. Wir bedanken uns bei den Ottobrunner Poli-

zisten, die uns jedes Jahr in dieser sehr wichtigen Erziehung unterstützen. Violeta Savkovic

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

42

Mit Kind und Kegel durchs überfüllte Möbelhaus oder entspannt einrichten

Ihre Schreinerei Beratungstermine nach Vereinbarung auch Abends und am Wochenende Friedrich-Bergius-Str.6 85662 Hohenbrunn Tel: 08102 - 99 99 070 Email: post@inofactur.de

www.inofactur.de

Tanja Vogltanz und Matthias Schmadalla


Für den 28. und 29. Juni planten wir zwei Naturtage im Wald. Leider hat es am ersten Tag so stark geregnet, dass alle den Tag im Kindergarten verbrachten. Am Freitag war es soweit. Die großen, mit Brotzeit und Getränken gefüllten Rucksäcke wurden aufgeschnallt. Der Bollerwagen mit allen notwendigen Utensilien bestückt. Trotz leichtem Regen machten wir uns auf den Weg zu unserem ersten Ziel, dem Picknickplatz bei der Jesus-Angst-Kapelle. Nach einer Stärkung bekamen wir Besuch von der Försterin Katharina Krumm. Sie begleitete uns in den Wald und zeigte den Kindern gruppenweise unsere einheimischen Bäume. Beim anschließenden Naturmemory konnten die Kinder ihre neuerworbenen Kenntnisse zeigen. In der Zwischenzeit gingen die anderen Kinder auf Entdeckungsreise. Sie fanden einen seltenen violetten Laufkäfer, Schnecken, Spinnen, Grashüpfer, zahlreiche Ameisen u. v. m. Gemeinsam mit den pädagogischen Kräften bauten sie Tipis aus großen und kleinen Zweigen und kleine Zwergenhäuschen. Gegen Mittag machten wir uns wieder auf den Heimweg. Wir bedanken uns – bei der Försterin Katharina

Krumm für ihre Führung durch den Wald – bei Frau Syre für die Begleitung – bei Herrn Fischalek für die tatkräftige Unterstützung beim Bollerwagen ziehen und seinem Einsatz als Fotograf Wir freuen uns schon auf die nächsten Waldtage im Herbst. Irmgard Hemmersbach und Gisela Nachreiner

kindergärten . schulen . hort

Naturtage

H.-S./August 2018

Integrativer Gemeindekindergarten Höhenkirchen-Siegertsbrunn

43


kindergärten . schulen . hort H.-S./August 2018

Pari-Kita Kindergarten Farbenkiste

Vater-Kind-Tag Der Vater-Kind-Tag der Farbenkiste am 23. Juni stand im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft, fiel der Termin doch mit dem 2ten Spieltag der deutschen WM-Gruppe zusammen. Da die Spiele bereits um 17 Uhr starteten, war organisatorisches Geschick gefragt, um beide Ereignis unter einen Hut zu bringen. So wurde der Startpunkt auf 12 Uhr vorverlegt und väterliche Aufbauhelfer per Doodle-Liste angeworben. Überraschend viele Väter tauchten pünktlich am Naturspielplatz in Wächterhof auf, so dass schon nach kurzer Zeit das Feuer für die Würstel und das Stockbrot entfacht werden konnte. Das brachte die Logistikkette kurzzeitig an ihre Grenzen, war doch erst ein Stockbrotteig eingetroffen. Gottseidank waren genügend der Spezialwürstel der Metzgerei Melzner vorrätig, die nun bevorzugt ihren Weg auf die Stecken fanden. Mit dem Eintreffen weiterer Vater-Kind-Gespanne entspannte sich die Lage bei den Stockbrotteigen. Auch dieses Jahr war die

44

Verweildauer der Kinder am Feuer kurz und zahlreiche Väter durften daher gleich mehrere Stecken mit Stockbrot/Würstel synchron ins Feuer halten. Für eine altersgerechte Entlastung der erschlaffenden Oberarme sorgte eine Stockbrotstütze, die ein findiger Vater gezimmert hat. Unterdessen vergnügten sich die Kinder in den „Geheimgängen” der mannshohen Büsche, auf der Riesenrutsche oder beim Kinderbogenschießen. Zum Feuer kehrten die Infanten meist nur zum Stillen des Durstes oder zur Abfütterung mit Stockbrot oder Würstchen zurück und waren schon bald wieder im Gelände unterwegs. So hatten die Väter viel Zeit für Gespräche und konnten sich in der Sonne entspannen. Nach vier Stunden wurde kollektiv zusammengeräumt und das Feuer ausgetreten. Auch dieses Mal war man sich einig: Schön war es. Gerne nächstes Jahr noch einmal. Thomas Baumgarth


Anfang Juli wurde im Kindergarten wieder alles weggepackt und es begann die „Spielzeug freie Zeit“. Obwohl es immer erst eine große Umstellung ist, wuchs die Kreativität der Kinder mit jedem Tag und viele tolle Ideen entstanden in den vier Wochen. Mit dem großen Highlight der Leonhardifahrt rückte auch der Abschied der Vorschulkinder langsam näher. Als die „Großen“ repräsentierten sie unseren Kindergarten auf dem schön geschmückten

Wagen und hatten richtig Spaß. Auch beim Übernachtungsfest im Kindergarten ging es natürlich lustig zu. Bei Pizza und einer spannenden Schatzsuche verging die Nacht wie im Fluge. Nachdem alle ihre neuen Schulranzen zeigen durften, wurden die Vorschulkinder mit einer Andacht im Kindergarten ganz herzlich verabschiedet und in ihren neuen aufregenden Lebensabschnitt entlassen. Susanne Schapke

Ev. Kindertagesstättenverbund Arche Noah

Sommerliche Aktivitäten Besuch auf dem Bauernhof Es war mal wieder so weit. In der Krippe stand der Bauernhofbesuch bevor. Früh um acht gingen wir los. Wir machten uns auf den weiten Weg zur Familie Karl in Siegertsbrunn. Auf dem Bauernhof angekommen, wartete die Bäuerin schon auf uns. An einem großen Tisch stärkten wir uns mit Wiener und Brezen. Gesättigt schauten wir als erstes gespannt bei den Kälbchen vorbei. Ganz neugierig kamen sie näher und ließen sich streicheln. Mit ihrer großen Zunge schleckten sie die Hand. Das war feucht und kitzelte. Anschließend schauten wir bei den „jugendlichen“ und erwachsenen Kühen vorbei. Auf der anderen Seite des Bauernhofes schauten die Hühner neugierig

durch den Zaun und gackerten laut. Nach so vielen Eindrücken machten wir ein abschließendes Gruppenfoto und bedankten uns bei Frau Karl. Auf dem Rückweg kamen wir noch bei Theresa´s Schafen vorbei. Diese fütterten wir mit Blättern und Bananenschalen und die ganz Mutigen streichelten sie auch am Kopf. Zufrieden und glücklich machten wir uns dann wieder auf den Heimweg. Meike Cosboth Familienfest im Kinderhaus Arche Noah Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen fand Mitte Juni das Familienfest im Kinderhaus statt. Zur Eröffnung begrüßten alle Kinder ihre Eltern, Großeltern und Geschwister mit einem Tanz zu den Hits “Fliegerlied“ und „Ketchupsong“. Die gemeinsam einstudierte Choreographie animierte auch die Zuschauer mit zu machen. Danach zeigten die

kindergärten . schulen . hort

Leonhardifahrt und Vorschulkinder-Abschied

H.-S./August 2018

Kath. Kindergarten Mariä Geburt Höhenkirchen

45


kindergärten . schulen . hort H.-S./August 2018

46

Vorschulkinder beim „Biene Maja Song“ ihre tänzerischen Qualitäten. Den Abschluss der Präsentationen machte der Hort mit seinem „Sommer Rap“. Während sich anschließend die Erwachsenen auf dem Bolzplatz neben der Feuerwehr einen Tisch in der Nähe des Grills reservierten, strömten die Kinder zu den Stationen im Garten des Kinderhauses. Einige Wagemutige trauten sich auf die Slackline und die Kreativen unter den Kindern konnten Rasseln bauen, die mit verschiedenen Körnern gefüllt wurden. Den größten Andrang gab es am Schminkstand, an dem sich die Kinder in wilde Tiere, schaurige Piraten und zauberhafte Prinzessinnen verwandeln ließen. Unterdessen bildeten die hungrigen Eltern am Grill und am Mitbring-Buffet lange Schlangen. So fiel es leicht, mit den Anderen in Kontakt zu kommen und sich am Tisch über Aktuelles auszutauschen. Auch die Popcornmaschine hatte viel Zulauf und wurde von den Kindern gern als Alternative zum Grill angenommen. Vielen Dank an Familie Meister für´s Bereitstellen. Auch ein herzliches Dankeschön geht an alle helfenden Hände beim Auf-

Sommer-Rap

Wir fliegen in den Urlaub, mit der TU I Das Essen im Flu gzeug finde ich PF UI! Jetzt auch noch Tu rbolenzen, mir wir d gleich schlecht. Wann sind wir en dlich da? Mir reich t’s jetzt echt! Leider sind die Fer ien viel zu schnell vorbei Und es ruft die Sch ule mit ihrer Schind erei. Dann müssn wir wieder lernen, sch reiben und auch lesen Ach wie waren die se Ferien doch so schön gewesen. 6 lange Wochen: Zeit zum Chillen. 6 lange Wochen in der Sonne grille n. 6 lange Wochen zum Zeit totschlag en 6 lange Wochen ohne Hausaufgab en. (Auszug)

und Abbau, an die Kollegen/innen an den Stationen und an alle Besucher, die das Familienfest wieder zu etwas Besonderem gemacht haben. Tobias Beyer


Experimentieren – forschen – staunen! Das ist die Basis, auf der Kinder am besten lernen. Die kindliche Neugierde trägt dazu bei, alles zu hinterfragen und auszuprobieren. Dies funktioniert in allen Lebensbereichen und der Forscherdrang der Kinder ist immens. Im „Haus der kleinen Forscher“ in unserem Kinderhaus stehen den Kindern viele Materialien im Bereich der Naturwissenschaft zur Verfügung. Sie experimentieren mit Unterstützung der Pädagogen oder auch selbständig. Da Kindergarten- wie Hortkinder gleichermaßen davon begeistert sind, wollten wir dies zu unserem Sommerfest thematisieren. Wir Erwachsenen haben es im Laufe der Zeit verlernt, mit Neugierde und Beobachtungsgabe Unbekanntes zu entdecken und darüber zu staunen, so wie es den Kindern eigen ist. Darum war es uns wichtig, bei unserem Sommerfest auch die Gäste anzusprechen, um gemeinsam mit ihren Kindern zu forschen und zu staunen.

Zum Auftakt spielten die Hortkinder ein kleines Improvisationstheater zum Thema“ Langeweile“. Doch der „ Doktor der Naturwissenschaften“ konnte diese sofort beheben, als er den Kindern erklärte, was es heute alles zu erforschen gäbe. Als das die Kindergartenkinder hörten, zogen sie mit den Worten WER – WIE – WAS? (Diese Fragen kennt wohl jeder aus dem Kindermund) auf den Festplatz ein. Sie sangen alle gemeinsam das gleichnamige Lied dazu. Musikalische Unterstützung gab es von den „Musikkindern“ , die es mit Mülltonnen, Stühlen und Topfdeckeln rhythmisch begleiteten. (Im Vorfeld machten wir Klang- und Rhythmusübungen mit Alltagsgegenständen.) … und dann ging es los: Vier unterschiedliche Stationen waren eröffnet und luden Groß und Klein zum Forschen und staunen ein: An der „Wasserstation“ wurden Seifenblasen selbst

Logopädie Höhenkirchen Sprachtherapie, Sprech-, Schluck-, Stimmtherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene in der Praxis u. als Hausbesuch Konzentrationstraining, Sprecherziehung, Entspannungstechniken

Claudia Wagner

Staatl. gepr. Logopädin

Rosenheimer Str. 28 (neben Rathaus) 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn behinTel. 08102 – 991 998 0 www.logopaedie-hoehenkirchen.com dertengerechter Alle Kassen und Privat Eingang

Manchmal braucht der Mensch Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.

kindergärten . schulen . hort

Sommerfest unter dem Motto „Pfiffikus forscht – macht alle mit!“

H.-S./August 2018

AWO-Kinderhaus Pfiffikus

47


Therapiezentrum München Süd-Ost

Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness Fokus GESUNDHEIT

Unser Programm für Sie! Schauen Sie auf ww w.tz-muc.de

N eu N eu

Neu bei uns

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Leichsenring einen sehr erfahrenen und kompetenten Therapeuten gewinnen konnten und er seit Juli unser Team bereichert!

Leichsenring Osteopath, Heilpraktiker und Physiotherapeut

Herr Leichsenring ist seit 19 Jahren Physiotherapeut und spezialisiert in den Bereichen Manuelle Therapie, PNF und Lymphdrainage. Außerdem absolvierte er ein fünfjähriges Studium am COE Ismaning, das er im Jahre 2013 mit der B.A.O. Prüfung erfolgreich abgeschlossen hat.

Sie haben chronische Schulterbeschwerden, die nicht durch eine Verletzung oder degenerative Prozesse bedingt sind?

Michael Kasnitz Osteopath, Heilpraktiker und Physiotherapeut

Im Vortrag geht es um mögliche Ursachen einer solchen Symptomatik. Sie erfahren, was im Rahmen osteopathischer Untersuchung herausgefunden werden kann und welche ärztliche Diagnostik ebenfalls notwendig ist. Sie bekommen Infos, wann und wie oft osteopathische Therapie sinnvoll sein kann. Im Anschluss steht Ihnen der Referent gerne noch für Ihre Fragen zur Verfügung. Referent: Michael Kasnitz

Mittwoch, 24. Oktober 2018 um 19.15 – ca. 20.15 Uhr Wir bitten um telefonische Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Wir bitten um telefonische Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Unsere Vorträge und Workshops sind für Alle kostenlos!

Ih

eam r starkes T

nz d Kompete mit Herz un undheit es G re für Ih ität Lebensqual und mehr

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! wir freuen uns auf Sie!

Tel.: 08102 - 77 38 74 Arnikastraße 2 / Fax 08102 - 78 47 66 Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn www.tz-muc.de


Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness Unser Foku

Therapiezentrum München Süd-Ost

s ist

IHRE GESUNDHE IT

Für die hohe Qualität unserer Therapie stehen wir mit

• unserem erfahrenen und hochqualifizierten Therapeutenteam • unseren modernen und ganzheitlichen Behandlungsansätzen • den Rahmenbedingungen Ihrer Therapie – wir nehmen uns ZEIT für Sie! • Wir behandeln unsere Patienten vorwiegend

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66 www.tz-muc.de

in einer Taktung von 30, 40 oder 60 Minuten!

Bei uns erwartet Sie: - Höchster Komfort - Lichtdurchflutete Räume auf 400 qm - Modernste Ausstattung - Große, helle und geschlossene Behandlungszimmer - Beste Parkmöglichkeit auf unserem Parkplatz direkt vor dem Haus


kindergärten . schulen . hort H.-S./August 2018

50

hergestellt. In zwei miteinander verbundenen Wasserflaschen konnte ein Tornado beobachtet werden. Selbst gefaltete oder geschnittene Papierblumen wurden ins Wasser gelegt und man konnte beobachten wie sich die Blüten öffnen. An der Station „Magnetismus“ konnten Interessierte einen eigenen Kompass bauen. Wer nur experimentieren wollte, konnte sich mit verschiedenen Magneten und Materialien auseinandersetzen. „Informatik“ als praktische Übung? Ja, das ist möglich! Denn es bedeutet ja Datenverarbeitung. Das wurde an dieser Station „sichtbar“ gemacht, in dem sich alle Interessierten z.B. nach Größe oder Alter sortiert aufstellten. Somit war ein Schaubild erstellt. Großes Interesse fand auch das „Erforschen des Körpers“. Es wurden Skelette gemalt, Fingerabdrücke gemacht und unter der Lupe betrachtet, Röntgenbilder und Literatur angeschaut und versucht, alle menschlichen Organe an einem Modell wieder an den richtigen

Platz zu bringen, was selbst für die Erwachsenen nicht einfach war. Da forschen hungrig macht, sorgte der Elternbeirat und viele fleißige Eltern für ein reichhaltiges Buffet und eine Grillstation. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an alle Helfer. Es war auch in diesem Jahr wieder ein sehr schönes, abwechslungsreiches Sommerfest. Dorit Köppl


Am Donnerstag, 21. Juni 2018 wurde an der Sigoho-Marchwart-Grundschule ein Aktionstag zum Thema „Fußball“ durchgeführt. Inspiriert durch die derzeit laufende Fußball-WM der Männer in Russland durften die Schülerinnen und Schüler an 13 verschiedenen Stationen ihr Wissen und Können rund um das Thema „Fußball“ unter Beweis stellen. Vier Schulstunden lang konnten die Kinder verschiedene sportliche Aktionen wie z. B. Zielschießen, Einwurftraining oder FußballBoccia durchführen. Bei Aufgaben wie „Wer findet die meisten Wörter zum Thema Fußball?“ oder „Gestalte deinen eigenen WM-Pokal“ war Kreativität und Wissen gefragt. Unterstützt und angeleitet wurden die Kinder von vielen engagierten Eltern unserer Schule, die für diesen Vormittag ihre Zeit hergaben,

um die Stationen zu betreuen und die Spiele und Aktionen durchzuführen. Vielen herzlichen Dank für Ihren Einsatz! Abgerundet und ergänzt wurde das Programm durch ein Training der Münchner Fußballschule. In der Sporthalle hatten die Schülerinnen und Schüler unter der fachkundigen Leitung dreier Trainer der Fußballschule die Möglichkeit, einen Einblick in die Trainingswelt des Fußballsports zu erhalten. Auch hier wurde an Stationen gearbeitet, die die Kinder klassenweise durchliefen. Mit großer Begeisterung nahmen die Kinder die Tipps der Profis zum Dribbeln, Passen und Kontern an und setzen diese sofort spielerisch um. Vielen Dank an die Trainer der Münchner Fußballschule, die zu einem gelungenen Vormittag für alle Kinder beigetragen haben! Gabi Heiß

kindergärten . schulen . hort

Fußball-Aktionstag

H.-S./August 2018

Sigoho-Marchwart-Grundschule

51


kindergärten . schulen . hort H.-S./August 2018

52

Erich Kästner-Mittelschule

Erlebnis „Bauernhof“ Am 7. Mai 2018 verbrachte die Klasse 4b einen kurzweiligen und sehr interessanten Vormittag auf dem Bio-Bauernhof der Familie Stündler-Liebl in Egmating. Nach dem Unterrichtsgang schrieben die Kinder auf, was sie an diesem Tag gelernt hatten. Wir wissen jetzt, dass: -d er Bauernhof der Familie Stündler-Liebl schon seit 28 Jahren ein Biobetrieb ist. -e s auf diesem Hof Bauernhofeis, Rohmilch und Heu für Haustiere zu kaufen gibt. - Rinder Wiederkäuer sind, weil sie früher leicht von Raubtieren gefressen werden konnten. Deshalb rissen sie schnell eine große Menge Gras mit ihrer Zunge ab, schluckten es hinunter, suchten sich einen geschützten Platz und kauten dann das Gras wieder, bis sie es verdauen konnten. -d ie Kälber schon sehr früh von der Mutter getrennt werden. -d en Kälbern die Hörner wegen der Verletzungsgefahr entfernt werden. -w eibliche Kälber auf dem Hof bleiben und die Stierkälber verkauft werden. -d er Milchtanklastwagen der Molkerei Berchtesgadener Land jeden zweiten Tag die Milch abholt. -d ie Befruchtung der Kuh mit Stierspermien künstlich vom Tierarzt durchgeführt wird. -e ine Milchkuh jedes Jahr ein Kälbchen bekommt.

A nanda Yoga

- jedes Kalb und jede Kuh einen eigenen Namen hat. - eine Bio-Kuh ungefähr 20 Liter Milch am Tag gibt. - jedes nach der Geburt einen Pass bekommt. - auf den meisten bayerischen Bauernhöfen Fleckvieh steht. - die weiblichen Rinder Kühe heißen, die männlichen Bullen oder Stiere, die Babys Kälber und ein Ochse ein kastrierter Stier ist. -e s 99 verschiedene Rinderrassen auf der Welt gibt. -e in Texas-Longhorn bis zu 1,50 Meter lange Hörner hat. -K ühe wenn sie wegen einer Krankheit eingeschläfert werden müssen, zu Tierfutter verarbeitet werden. -d ie Hörner und Hufe der Rinder zermahlt als Pflanzendünger dienen. Klasse 4b, Hannelore Mathis

Yoga in Hofolding

Hatha Yoga sanft, Yin Yoga und Aerial Yoga Stundenübersicht auf der Homepage www.anandayoga-ayurveda.de/termine

An

anda

Einfach zum Schnuppern anmelden, wir sind auch in den Ferien da! carmen@anandayoga-ayurveda.de


Vortrag am Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn von Dr. Christian Hartmann, Leiter des Editionsprojektes von Hitlers „Mein Kampf“ am IfZ München Hitler, „Mein Kampf“ – Eine kritische Edition, oder: Wie „bewältigt“ man ein Buch? So lautete der Titel eines Vortrages für die Schülerinnen und Schüler der Q 11 am 7. Juni 2018 im Rahmen ihres Geschichtsunterrichtes passend zum Lehrplan-Thema „Hitlers willige Volksgenossen? Die Deutschen und der Holocaust“. Als ausgewiesenen Experten konnten wir dafür den renommierten Historiker Dr. Christian Hartmann vom Institut für Zeitgeschichte in München (IfZ) gewinnen, den Leiter des dortigen Editionsprojektes. Am 31. Dezember 2015 lief, 70 Jahre nach dem Tod des Autors Adolf Hitler, das Urheberrecht für „Mein Kampf“ aus, wodurch theoretisch jedermann diese Schrift nachdrucken darf. Eine kritische, wissenschaftliche Edition wurde deshalb unverzichtbar, und sie war 2016 von großem Medieninteresse begleitet. Der Referent ging zunächst ausführlich auf die Bedeutung von „Mein Kampf“ als „zentrale, vielleicht sogar wichtigste“ Quelle der NS-Ideologie ein. Umrisse von Hitlers Politik und seiner Strategie waren in dem 1925 erschienenen Buch bereits klar vorgezeichnet. Hartmann informierte grundlegend über den Inhalt der Schrift – Hitlers „geschönte, durch und durch stilisierte Le-

bensgeschichte“ als Ausgangspunkt für ein „politisches Programm, für das die Terrorisierung oder auch Ermordung der Mitbürger so selbstverständlich war wie die Eroberung ganzer Staaten und Räume“ – und kam sodann auf die Editionsarbeit zu sprechen: Ziel der kritischen Edition war es, jede von Hitler als solche verkaufte „Tatsache“ zu prüfen, ideengeschichtliche Wurzeln offenzulegen und zentrale ideologische Begriffe zu erläutern. Dies geschah, so Hartmann, „nach dem klassischen System wissenschaftlicher Nüchternheit und wissenschaftlicher Debatte“ in ca. 3700 Anmerkungen, die den originalen Text umrahmen. In einer anschließenden Diskussionsrunde wurde von den Schülern der Bogen zu den „fake news“ der Gegenwart geschlagen und mit Blick auf aufgeheizte aktuelle Debatten erörtert, ob und inwiefern es erfolgversprechend sei, Ideologien mit Tatsachen auszuhebeln. Es wurde die Befürchtung geäußert, dass ideologisch Verbohrte gar nicht für Sachargumente offen und deshalb so nicht erreichbar seien. Die Frage des Referenten, ob eine Katastrophe wie die nationalsozialistische Diktatur sich wiederholen könne, wurde kontrovers diskutiert. Quasi als „Bonus“ erhielten die Schüler im Sinne ihrer beruflichen Orientierung bei dieser sehr gelungenen Veranstaltung unmittelbaren Einblick in das Berufsfeld des Geisteswissenschaftlers. Judith Götz für die Geschichtslehrkräfte der Q11

kindergärten . schulen . hort

Wie „bewältigt“ man ein Buch?

H.-S./August 2018

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

53


unsere senioren H.-S./August 2018

54

www.hotel-tannenhof-egmating.de


Zum Angehörigentreffen am Dienstag, 14. August 2018, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein.

unsere senioren

Demenz – eine Herausforderung für Angehörige

Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zum Gedankenaustausch.

H.-S./August 2018

Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/784 44 25 oder 0172/818 90 97 gerne zur Verfügung.

Wer ? Betroffene, Angehörige und Interessierte Wo ? Im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Gemeinderaum im 2. OG, Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wann ? Am 22. August 2018 um 16 Uhr

Jürgen Kraus

Fliesen – Platten – Mosaik

Verlegung – Verkauf Meisterbetrieb 85635 Höhenkirchen, Sattlerstraße 24 Tel. 08102/71472, Fax 08102/999182

55


H.-S./August 2018

weiterbildung

vhs SüdOst

56

Neues Programm Herbst-/Winter 2018/19 ab 4. August online Wie gewohnt wird zum Beginn der Sommerferien das neue Herbst-/ Winterprogramm 2018/2019 der vhs SüdOst im Internet freigeschaltet. Eine Anmeldung ist daher ab Samstag, 4. August, über www. vhs-suedost.de jederzeit möglich. Stöbern Sie im neuen Programm, das wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Kurse für Sie bereithält.

Für alle Stammhörer und solche, die es werden wollen: mit einer Online-Registrierung auf der Webseite haben Sie direkten Zugriff auf Ihre Kurse und können jederzeit Ihre persönlichen Daten ändern. Neue Kurse buchen Sie mit wenigen Klicks. Kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie Fragen haben oder mehr als eine Person auf eine Mailadresse anmelden möchten. Sie erreichen uns unter 089 / 442 389-0 zu den gewohnten Öffnungszeiten: während der Sommerferien sind wir Mo/Di/Do/Fr jeweils von 9-12 Uhr telefonisch zu erreichen, persönlich im Haidgraben 1c in Ottobrunn oder jederzeit unter info@vhs-suedost.de . Für alle Interessenten der Sprachkurse bieten wir auch in diesem Jahr zum Semesterbeginn wieder eine große Sprachberatung an. Denn Sprachenlernen soll Spaß machen und im richtigen Kurs zeigen sich auch sehr schnell Fortschritte und erste Erfolge. Damit zukünftige Teilnehmer den für sich passenden Kurs finden können, kommen Sie doch am 24. September zur Sprachberatung im Wolf-Ferrari-Haus. Ob Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch: Von 17 bis 20 Uhr haben Sprachinteressierte die Möglichkeit sich in persönlichen Gesprächen mit erfahrenen Dozenten der vhs einstufen zu lassen und mit ihnen aus dem vielfältigen Sprachangebot ihren Kurs auszusuchen. Wer z.B. lieber Russisch, Polnisch, Portugiesisch oder Kroatisch (weiter-)lernen möchte, kann an einer der angebotenen kostenlosen Schnupperstunden teilnehmen und mit den Dozenten – alle Muttersprachler- die passende Lerngruppe herausfinden. Das Team der vhs SüdOst freut sich über viele Besucher. Um Anmeldung zur Sprachberatung und Schnupperstunden wird gebeten. Andrea Veit


Endlich Ferien - Lesezeit für alle sche Romane, leichte Lektüre für den Strand, zeitgenössische Stoffe, Weltliteratur, aber auch Reiseführer, Zeitschriften und Hörbücher.

H.-S./August 2018 H.-S./August 2018

In der Gemeindebücherei gibt es Lesestoff für alle und für jeden Geschmack: Neue Jugendund Kinderbücher, Krimis und Thriller, histori-

weiterbildung unsere senioren

Gemeindebücherei

57 In den Ferien gelten folgende Öffnungszeiten: Ausleihstelle Höhenkirchen: Dienstag, 7.8., 14.8., 21.8., 28.8. und 4.9., jeweils 16-19.30 Uhr Ausleihstelle Siegertsbrunn: Donnerstag, 2.8., 9.8., 16.8., 23.8., 30.8. und 6.9., jeweils 16-19.30 Uhr Nutzen Sie in den Ferien doch auch die Möglichkeit, eMedien online auszuleihen. Mit dem Download-Service der Onleihe LEO-SUED bieten wir Ihnen die zeit- und ortsunabhängige Nutzung digitaler Medien an. Das Portal www.leo-sued.de enthält eBooks, eAudios, eMagazines und ePapers. Als ange-

meldeter Nutzer unserer Bücherei können Sie diese Medien ausleihen und herunterladen und das an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag. Das Büchereiteam informiert Sie gerne weiter und wünscht allen LeserInnen schöne Ferien! Brigitte Rittich


kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ferienzeit – Biergartenzeit! Musik braucht keine Ferien! Deshalb lädt die Blaskapelle alle Daheimgebliebenen an jedem Freitag in den Ferien, beginnend mit dem 3. August, zu ihren beliebten musikalischen Abenden in den schönen Biergarten des Gasthofs Inselkammer in Siegertsbrunn ein.

H.-S./August 2018

Da über den Termin abhängig von der Wetterlage kurzfristig entschieden wird, informieren Sie sich bitte über Telefon 08102/77 70 58 (AB) oder über die Homepage der Blaskapelle

58

www-blaskapelle-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Aus ihrem reichhaltigen Repertoire an beliebter Unterhaltungsmusik spielen unsere Musiker so richtig zur eigenen und zur Freude der Zuhörer auf. Gemeinsam mit den Wirtsleuten freuen wir uns auf gemütliche Stunden bei zwanglosem Musizieren. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr – Ende je nach Witterung!

Junges Blechbläserensemble in der Residenz Das „Junge Blechbläserensemble“ der Blaskapelle gestaltete am 2. Juli eine Feierstunde anlässlich der Ehrung von Arbeitsjubilarinnen und Arbeitsjubilaren durch Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer. Im Max-Joseph-Saal der Residenz spielten (von links) Korbinian Lindenmeyer, Elias Deking, Rebecca Oestreich,

Anna Lindenmeyer, Tobias Sagner, Joachim Lindenmeyer, Ensembleleiter Konrad Sepp (verdeckt) und Gerald Spanhake. Für die jungen Musiker war es ein schönes Erlebnis, in dem eindrucksvollen Ambiente des Saales spielen zu dürfen. Ingrid Sepp


Sommerlich-heiteres Orgelkonzert mit Michael Burghart Samstag, 25. August 2018 St. Leonhard, 16.30 bis 17 Uhr Viele treue Besucher kommen im Sommer gerne zu den kleinen Konzerten in der Leonhardikirche, wenn diese einmal im Monat samstags zu Stille und Gebet geöffnet ist. . Zu Beginn findet um 15 Uhr eine Kirchenführung statt, den Abschluss bildet um 16.30 Uhr ein ansprechendes Musikprogramm. Wie seit vielen Jahren lässt unser Kirchenmusiker Michael Burghart auch heuer im Monat

August die kleine, aber feine Orgel in der Leonhardikirche bei konzertanter Musik erklingen. Viele begeisterte Zuhörer haben seine bisherigen Sommerprogramme in bester Erinnerung. Die originelle Auswahl – ob von englischen oder italienischen Komponisten – bot schon so manche Überraschung und gab manchmal Anlass zu vergnügtem Schmunzeln. Freuen Sie sich deshalb auch heuer auf ein Konzert mit Werken von verschiedenen Komponisten aus europäischen Ländern. Der Eintritt ist frei, um Spenden als kleinen Dank für die Musik wird gebeten. Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

Redaktionsschluss für die September-Ausgabe ist am 13. August 2018, 12 Uhr

H.-S./August 2018

Besinnlich ins Wochenende

kulturelles leben

Leonhardikirche Siegertsbrunn

59


H.-S./August 2018

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e. V.

Mit Klang, Schauspiel und gutem Essen in die Sommerpause Es war ein schöner Abschluss des diesjährigen Projekts: Zusammen mit einer Gruppe von kleinen Schauspielern führten die Nachwuchsgruppen des Leonhardi-Ensembles die Geschichte eines mutigen Kälbchens auf, das Abenteuer liebt. Liesel Oehlen hatte das kleine Stück zuvor fleißig mit den Kindern geprobt. Musikalisch unterstützt wurden die Schauspieler von den Sängerinnen und Sängern des Kinderchors unter der Leitung von Regina Kätzlmeier, dem Kinderorchester unter der Leitung von Carola Sieben sowie den Mitwirkenden des Großen Chors und Orchesters des Vereins unter der Leitung von Thomas Baron. Anschließend konnten sich alle Beteiligten und

die Gäste am Grillbuffet satt essen. Ein weiteres Highlight des Festes war die Versteigerung der Requisiten und Kostüme aus der Oper „Carmen“, die das Ensemble im Sommer aufgeführt hatte – hier konnte vom Federfächer, über Glitzerkorsagen bis hin zu den Rosen der Carmen fast alles käuflich erworben werden. Mit dem Sommerfest verabschiedet sich das Leonhardi- Ensemble in die Sommerpause. Im Herbst beginnen die Proben zum neuen Projekt – dem Requiem von Mozart. Hierfür sind Interessierte herzlich willkommen – sowohl im Chor als auch im Orchester. Besonders gesucht sind Bratschen und Kontrabässe. Michaela Sepp

60

Maria Elisa Freninger Staatl. anerkannte Physiotherapeutin Osteopathin DO COE, Heilpraktikerin

Pelkoverstraße 15 85635 Höhenkirchen Tel. 0174 662 11 77 lisafreninger@yahoo.com Neu: www.osteopathie-freninger.com

Osteopa thie Kostenü bernahm e du K rc rankenk assen m h die öglich

Termine nach telefonischer Vereinbarung


Telefonseelsorge: Verwaltungsleiterin: Anja Jira

Telefon: 0800/111 0 222 Telefon: 77 40-0

Pfarrverbandsbüro: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Eva Erl Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen! Mesner:

Zdenko Krizan

0176/63333117 Pfarrverband

Hausmeister/in: Vjekoslav Vilic´ Carmen Hartl

0157/88298290 Mariä Geburt + St. Nikolaus 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik:

0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Pfarrverband

Michael Burghart Eduard Hitzler

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser 13 34 Wilhelm Birkheuser 08104-1382 Edeltraud Aechter 59 70

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

Pfarrgemeinderat: Kerstin Doll Anita Fendt Luise Minsinger

Mariä Geburt Sankt Nikolaus Sankt Peter

719 01 80 55 48 34 24

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter 715 85 Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus: Janett Toth SA Eine Welt: Claudia Flynn

H.-S./August 2018

Schulstraße 11 Fon 08102 - 77 40-0, Fax 08102 - 77 40 99 buero@pfarrverband-hoehenkirchen.de, www.pfarrverband-hoehenkirchen.de Bankverbindung: IBAN: DE15 7116 0000 0009 6207 29 BIC: GENODEF1VRR Raiffeisenbank Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim St. Nikolaus Englwartinger Str. 6, 85649 Brunnthal Pfarrheim Heilig Kreuz Fichtenstr. 12, 85649 Hofolding Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Siegertsbrunn Seelsorger Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pfarrvikar Jure Zirdum Telefon: 77 73 10 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12 / 78 35 26 (privat) Gemeindereferentin Claudia Laube Telefon: 77 40-0 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine!

pfarreien

Kath. Pfarrverband Höhenkirchen

74 83 88

83 80 Pfarrverband

Eine-Welt-Laden: Do: 16 – 19 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78

61


pfarreien

Caritaszentrum:

Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“ Sozialstation 089/61 45 21 17 Hachinger Tal+Ottobrunn Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching

Sozialer Hilfsring: Christine Ettmüller 01573/4509767 Caritas-Sprechstunde 12.09., 04.10., 14.11., 12.12.18 Brunnthal (SHB) 10-11 Uhr Pfarrzentrum Höhenkirchen jeden 2. Mo. im Monat 10–11 Uhr Pfarrheim Brunnthal Hospizkreis Ottobrunn: Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst 089/66 55 76 70

H.-S./August 2018

Anonyme Alkoholiker 0152/28 64 33 34 Mi. 19.30 Uhr und Al-Anon-Gruppe:„Willi“ Pfarrzentrum Mariä Geburt Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 774050): Di. 16.00-19.30 Uhr, Do. 15.00-18.00 Uhr, Fr. 11.30-13.00 Uhr Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo. 16-18 Uhr, Do. 16-19.30 Uhr Volksbücherei Hofolding: Elfriede Rother (08104/12 91)

Gruppen:

Kirchenchor St. Peter: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter Kirchenchor St. Nikolaus Eduard Hitzler 72 95 83 Do., 19.30 Uhr Pfarrheim und Hl. Kreuz: Brunnthal und Hofolding im Monatswechsel (auch in den Ferien) Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 Combo Sankt Peter: Michael Burghart

62

Mi., 16 – 19 Uhr, außer in den Ferien

0173/350 65 63


Markus Kausch Ingrid Blumoser

Für die Kinder:

Musikgruppe: Susanne Yavuz

46 56, 17 11 15 69

Do. 20 Uhr, Pfarrheim St. Peter

08095/87 57 30

Kiddy´s-Music (5-6 Jahre) Kiddy´s-Music (3-4 Jahre) Kiddy´s-Music (4-5 Jahre) Baby-Musikgarten (ab 6 Mon.)

Di. 13.00–13.45 Uhr Di. 14.00-14.45 Uhr Di. 14.45-15.30 Uhr Di. 15.30-16.15 Uhr

pfarreien

Gospelchor: Singmäuse:

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: Während der Sonntags- und Vorabendgottesdienste oder um 10 Uhr in St. Nikolaus und Hl. Kreuz, 12:30 Uhr in Mariä Geburt und 12:15 Uhr in St. Peter. Die Tauftermine werden auf Nachfrage festgelegt (2 Monate vorher!), max. ein Mal im Monat pro Pfarrei. Taufpaten benötigen eine Patenbescheinigung ihrer Wohnsitz-Pfarrgemeinde!

Rosenkranzgebet: St. Peter: montags und mittwochs um 15 Uhr (ab Ostern in der Pfarrkirche) St. Nikolaus: samstags 17 Uhr

Unsere Gottesdienstordnung Donnerstag 02.08.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

03.08.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Gottesdienst und Anbetung

Samstag

04.08.2018 18:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband

Sonntag

05.08.2018 09:00 Sankt Nikolaus

H.-S./August 2018

Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Die Brautleute benötigen aktuelle Taufscheine, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen!

11:00 Sankt Leonhard 19:00 Pfarrzentrum Dienstag

07.08.2018 19:00 Mariä Geburt

Mittwoch

08.08.2018 19:00 Marienkapelle

Gottesdienst für den Pfarrverband Ökumen. Friedensgebet

Donnerstag 09.08.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

10.08.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

11.08.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

12.08.2018 09:00 Heilig Kreuz 11:00 Sankt Peter 19:00 Mariä Geburt

Dienstag

14.08.2018 19:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband Gottesdienst zu Mariä Himmelfahrt mit Kräutersegnung

63


Mittwoch

15.08.2018 09:00 Sankt Nikolaus

pfarreien

11:00 Sankt Peter 15:00

Gottesdienst zu Mariä Himmelfahrt mit Kräutersegnung Gottesdienst zu Mariä Himmelfahrt mit Kräutersegnung Andacht bei der Mariengrotte Kleinkarolinenfeld (Treffpunkt 14 Uhr S-Bahn)

Donnerstag 16.08.2018 16:00 Seniorenzentrum Gottesdienst mit Kräutersegnung Freitag

17.08.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Samstag

18.08.2018 18:00 Mariä Geburt

Sonntag

19.08.2018 09:00 Sankt Nikolaus 11:00 Sankt Peter 19:00 Mariä Geburt

Gottesdienst für den Pfarrverband

H.-S./August 2018

Donnerstag 23.08.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

24.08.2018 19:00 Sankt Georg

Samstag

25.08.2018 15:00 Sankt Leonhard 16:30 Sankt Leonhard

Besinnlich ins Wochenende – Geistliche Musik mit Michael Burghart (Orgel)

18:00 Mariä Geburt Sonntag

26.08.2018 09:00 Heilig Kreuz 11:00 Sankt Peter 19:00 Mariä Geburt

Donnerstag 30.08.2018 16:00 Seniorenzentrum Freitag

64

Kirchenführung und Besichtigung der Schatzkammer

31.08.2018 19:00 St. Peter u. Paul

Seit 20 Jahren nin Höhenkirche n un br Siegerts

Gottesdienst für den Pfarrverband


Gemeindezentrum: Martin-Luther-Platz 1 Pfarrer: Pfarrer Thomas Lotz 08102 / 999 14 00 Mail: pfarrer.lotz@web.de Pfarrer Dr. Rainer Liepold 0157 / 822 59 764 Mail: rainer.liepold@elkb.de Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511, Mail: uschi.breithaupt@web.de

Kindertagesstättenverbund Arche Noah

Evang. Kinderhaus: Altlaufstr. 44 Christa Ostermeyer 993 55 30 Mail: leitung@kitavb-arche-noah.de

Mittagsbetreuungen: Bahnhofstr. 8 Martin-Luther-Platz 1

89 66 24 999 62 49

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege Träger: Diakoniewerk Hohenbrunn An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30 Nachbarschaftshilfe Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession.

Wir feiern Gottesdienst 05.08.

10:00

10. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)

Prädikant Eckel

07.08. (Di.) Mariä Geburt

19:00

ökumenisches Friedensgebet

Team

10.08. (Fr.) Seniorenzentrum Aying

15:00

Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

H.-S./August 2018

Pfarrverwaltung

Pfarramt: Martin-Luther-Platz 1 Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102/719 09 Mail: Pfarramt.hoehenkirchen@elkb.de Bürozeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30h - 11.00 h Donnerstag von 17.00h – 19.00h

pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

65


pfarreien H.-S./August 2018

66

10.08. (Fr.) Seniorenzentrum Höhenkirchen

16:15

Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikant Schröder

12.08.

10:00

11. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst

Prädikant Schröder

19.08.

10:00

12. Sonntag nach Trinitatis Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Stritar

26.08.

10:00

13. Sonntag nach Trinitatis – Gottesdienst

Pfarrer Dr. Liepold

Veranstaltungen

Gruppen

Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/77 37 19 oder 0151/26 83 51 45

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitags abends vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/34 50

Erwachsenenbildung ab 60

Kontemplationsgruppe: Montag, 18.00 – 19.00 Uhr im Gemeindesaal (Seiteneingang)

dienstags, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Martin-Luther-Platz 1 wenn nichts anderes angegeben Offenes Treffen: - 14.08. – 04.09. Sommerferien – keine offenen Treffen Ökumen. Treffen: - Dienstag, 07.08. Halbtagesausflug nach Fischbachau und zur Krugalm Anmeldung über das evang. Pfarrbüro Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Magda Protz Tel. 5479 Gisela Saliger Tel. 8202 und Team

Eine-Welt-Kreis: Auskunft bei Andreas Eckel: 08102/99 88 28 Kirchenband: Andreas Reppekus, Tel. 08102/78 67 93 Jugendgruppen: Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr für Jugendliche ab 13 Jahren Leitung: Katinka Wöhling und Team Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Martin-Luther-Platz 1 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.


Vereinsregister

0174/31 300 62

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Josef Haneder 68 83 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Priska Weber 72 99 60 Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60 Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Reinhard Schreckinger

42 89

CSU-Ortsverband Roland Spingler Junge Union: Max Menzel Frauenunion: Birgit Spingler

89 78 84 7 23 96 89 78 84

DJK-Tanzsportverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 784 29 96 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen Leo Aichholzer 089/601 16 83 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

Mobiler Rock, Pop, Oldies und Hits-von-Heute-DJ aus Höhenkirchen für den Großraum München

67 08

Bündnis 90/Die Grünen Erik Lembke 0179/142 33 15 Jugend: Anna Schmidhuber 0160/92 97 63 81 Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807 20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Altmann 01520/999 68 34 Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Dominik Niedermeier 0178/50 70 232

äum Jubil

Hochzeit

t ungsfes Einweih

Gebu

rtstag

Firme

nfeie r

www.o-live-r.de mobil: 0176-46136616

H.-S./August 2018

3klang e.V. Gudrun Tomlinson

vereinsnachrichten

Brauchtums- und Vereinsfeiern

Das Landratsamt München hat einen Planungsleitfaden zusammengestellt, der Vereinen und Organisationen eine Orientierung bei allen Fragen rund um die Planung einer Feier gibt. Die Ansprechpartnerin im Büro des Landrats steht telefonisch unter 089/6221-2321 und per Mail unter DrotleffG@lra-m.bayern.de zur Verfügung. gmv

67


vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn e.V. Martin Loidl vorstand@etc-siegertsbrunn.de Elterninitiative »Sonnenschein« e.V., Kinderkrippe »Sternschnuppe« Anja Klaus 874 16 71 FDP - Ortsverband Dr. Stefan Weise

0170/451 94 26

Förderverein Gymnasium-Höhenkirchen e.V. Frank Neubauer 77 38 69

Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Kathrin Lochte 801 59 95 Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

33 46

Frauenklub St. Peter Monika Pöttinger

37 21

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

H.-S./August 2018

I hr S pezialist für S chnitt und F arbe

99 84 38 13 78

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Robert Loborec 0151/50 43 21 11 Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Leonhard Karl 0171/652 88 73 Freizeit-Fußball-Verein Torpedo Siegertsbrunn e.V. Andreas J. Heinrich

78 39 17

Freunde der Siegertsbrunner Braukunst Lorenz Lachner 0177/452 50 40 Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V. Gabi Wölfl 78 55 07

68

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und erholsame Ferien! Unser Salon ist den ganzen August für Sie geöffnet.

Doris Baumann und Natalie Meyer mit Team Münchner Straße 4 . Höhenkirchen Tel. 08102/39 21 . www.loitfelder.com

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11 Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05 Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00 Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26


Kabarett „Die BewegungsMelder“ Hugo Moschüring info@hugomosch.de

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

Kleintierzuchtverein HöhenkirchenSiegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 80 15 730

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Fritz Schatz 44 03 Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Pöttinger 14 18 Künstlerkreis Christl Kosow Leonhardi-Ensemble e.V. Bernhard Schmid

46 68 0172/624 86 20

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60 Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler Papa-Singers Markus Kausch

66 11 46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Dr. Katharina Prorok 0179/227 31 16 Mindy Konwitschny 99 49 00

Fachwerkstatt für alle Marken I Gebraucht- und Neuwagenverkauf

- KFZ An- und Verkauf - Finanzierung / Leasing - Reparatur und Wartung aller Marken - Unfallinstandsetzung - HU und AU Vorbereitung und Mängelbeseitigung - KFZ Aufbereitung und Veredelung - Reifenservice / Reifeneinlagerung

vereinsnachrichten

42 38

Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65

Autohaus D&D GmbH Rosenheimer Str. 35 85635 H öhenkirchenSiegertsbrunn Telefon 08102 801 00 35 Telefax 08102 801 00 33 info@autohaus-dd.de www.dd-autohaus.de

H.-S./August 2018

Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

12 68

69


vereinsnachrichten

Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Nora Bergemann 0176/46 67 53 44 Pfeifenclub Siegertsbrunn Stefan Bockmeir 0151/12 12 47 13 Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24 Vereinsheim 74 88 21

H.-S./August 2018

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Monika Gutmann 78 09 72 Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74

Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

34 67

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: Nicole Diepold 0176/22 12 97 70 Spielkreis: Britta Werhahn 72 91 71 Zukunft trotz Handicap e.V. Andrea Hanisch

33 31

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas

44 89

Arbeitskreis Asyl

Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

44 84

Arbeitskreis Energie und Umwelt

Skat-Club »Contra-Re« Gernot Hoffmann

4 6 24

Arbeitskreis Kind und Familie

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

70

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn Wolfgang Bethke 10 42

Franz Dielmann

99 49 00

0179/815 20 72

Manfred Dziewas Brigitte Richter

44 89 0171/609 37 81

Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität Markus Pfuhler

80 12 102

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96

Arbeitskreis Senioren

Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61

Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit

Race Team Wiedeck e.V. Siegertsbrunn Rolf Pasel 77 95 26 TC Höhenkirchen e.V. Dr. Clemens Preißner

0172/81 55 101

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

78 56 63

VdK-Ortsverband Höhenkirchen u. U. Maria Künzel 60 10 92

Sigurd Duschek Rolf Gaertner

78 67 36 74 82 88

Arbeitskreis ZusammenLeben Diana Müller 0162/18 21 263 Alexandra Gaertner

74 82 87

Bürgersolarprk Höhenkirchen-Siegertsbrunn eG Thomas Raab Fotokreis Reinald Rode

78 41 20 44 95


Notrufnummer Feuerwehr

112

Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

stellv. Kommandant Benjamin Schmid

0162/565 83 80

Jugendwart Alexander Loos

0170/902 95 86

Vorstand Robert Loborec

0151/50 43 21 11

Bankverbindung -K reissparkasse München-StarnbergEbersberg IBAN: DE64 7025 0150 0100 9368 06 BIC: BYLADEM1KMS -V olksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG, Höhenkirchen IBAN: DE38 7116 0000 0100 0203 38 Homepage: http://ffw-hoehenkirchen.de

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen

Übungen im August: Atemschutz 14.08.18 Motorsägenübung 11.08.18

Jugendfeuerwehr Übung Gr. 1+2+3

01. + 29.08.18 30.08.18

H.-S./August 2018

Sirenenprobe Samstag, 4. August 2018 11.45 Uhr

71


vereinsnachrichten H.-S./August 2018

72

Öffentlichkeitsarbeit Die Feuerwehr Höhenkirchen ist selbstverständlich rund um die Uhr für ihre Bürgerinnen und Bürger da und hat als Pflichtaufgabe den abwehrenden Brandschutz sicherzustellen. Zu den freiwilligen Tätigkeiten einer freiwilligen Feuerwehr zählen z.B. die Brandschutzerziehung sowie diverse Öffentlichkeitsaktionen. Im Juli war die FFW Höhenkirchen auf der GaragenFlohmarktParty mit ihrem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einer Spritzenwand für Kinder auf dem EDEKA-Gelände zugange. Die gelungene Veranstaltung, die mit dem Arbeitskreis Zusammenleben ins Leben gerufen wurde, findet jährlich viel Zuspruch bei den Bürgern. Wir unterstützen die Aktion sehr gerne. Ebenso nahm die Wehr am Sommerfest des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn teil, wo sie viele Jugendliche begeisterte. Auf einem privaten Straßen-Anwohner-Fest in der Konzellerstraße begeisterte sie die kleinen Bürger mit der Feuerwehrspritzenwand. So kann die Feuerwehr sichergehen, bei vielen Bürgern im Ort präsent und bekannt zu sein, gleichzeitig Bürgernähe zu leben und den präventiven Brandschutz immer wieder in den Vordergrund des täglichen Lebens zu rufen. Übungs-Abrissgebäude Wir suchen zu jeder Zeit Übungsobjekte! Wir suchen alte ungenutzte und gern möblierte Keller in Häusern, die kurz vor dem Abriss stehen. Natürlich nicht zum Kauf, sondern bevor die Abrissbirne kommt, wollen wir dort mehrere taktische Feuerwehrübungen vornehmen. Sie unterstützen die Feuerwehr Höhenkirchen bei deren Weiterbildung damit diese Ihnen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr in Notsituationen fachgerecht zur Seite stehen kann. Nikola Schwaiger Geburtstage In den letzten Wochen konnten wir zwei unserer Mitglieder zu ihrem runden Geburtstag

gratulieren. Georg Gambs wurde 60 Jahre und Franz Michl feierte seinen 70. Geburtstag. Wir gratulieren Euch sehr herzlich zu Eurem Geburtstag und wünschen Euch alles Gute und noch viele schöne und gesunde Lebensjahre! Frühschoppen Unser traditioneller Frühschoppen fällt in diesem Monat wegen der Urlaubs-/ und Ferienzeit aus. Der nächste Frühschoppen ist am 30. September 2018 um 10 Uhr. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen; wir freuen uns auf Euch! Ausflug nach Regensburg Wir laden alle Mitglieder bereits heute zu unserem Tagesflug am 29. September 2018 nach Regensburg ein. Die Fahrt ist mit einem Reisebus geplant. Bei einer Stadtführung werden wir die Möglichkeit bekommen, abseits der ausgetretenen Pfade durch allerlei Schlüssellöcher zu schauen, und es öffnen sich Türen, die normalerweise verschlossen bleiben. Des Weiteren planen wir ein gemeinsames Mittagessen in der traditionellen Wurstkuchl und ein Abendessen im Kuchlbauer-Turm in Abensberg. Außerdem habt ihr ausreichend Zeit Regensburg auf eigene Faust zu entdecken. Robert Loborec Ein kleiner Tipp zur Urlaubszeit Bevor Sie in Ihren wohlverdienten Urlaub fahren und die freie Zeit genießen, ein kleiner Tipp: Stellen Sie alle Wasserleitungen (Schläuche von Wasch- und Spülmaschinen) ab und ziehen Sie alle Antennen- und Netzstecker von empfindlichen Geräten (z.B. Fernseher) heraus. Außerdem sollte man die Gasversorgung abstellen und keine brennbaren Flüssigkeiten und Gase in der Nähe von Wärmequellen lagern. Die Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen wünscht Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub!


Notrufnummer Feuerwehr Kommandant Sebastian Walch

112

0170/548 60 02

Stv. Kommandant Leonhard Hörger Vorsitzender Leonhard Karl

0160/90 96 48 04 0171/652 88 73

Stv. Vorsitzender Josef Breu 0175/298 73 27 www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung: - Kreissparkasse München Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) IBAN: DE33 7025 0150 0009 0508 16 (BIC BYLADEM1KMS) - Raiffeisenbank Rosenheim Konto-Nr: 545554 (BLZ 711 600 00) IBAN: DE77 7116 0000 0000 5455 54 (BIC GENODEF1VRR)

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn

Sirenenprobe Samstag, 4. August 2018, 12 Uhr

Dorffest 2018 Nach dem großen Erfolg des ersten Dorffestes letztes Jahr waren sich alle einig: Auch dieses Jahr soll das Fest wieder stattfinden. Als Termin wurde der 4. August festgelegt, los geht´s um 14 Uhr. Ort der Veranstaltung ist der Platz vor der Peterskirche am alten Brunnen. Bei schlechtem Wetter wird die Feier an den Burschenstadl (Ortsausgang Egmatinger Straße) verlegt. Organisiert wird das Fest von den Siegertsbrunner Vereinen, welche gleichzeitig einen Einblick in die Vereinsaktivitäten bieten. Für die kleinen Gäste sind verschiedene Attraktionen geplant. Die Vereine verkaufen vor Ort Speisen und Getränke zu familienfreund-

lichen Preisen, für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt. Wir freuen uns auf ihren Besuch! Tag der offenen Tür Im Rahmen der Gewerbeschau in Siegertsbrunn an der Bahnhofstraße gab es wieder einen Tag der offenen Tür in unserer Feuerwehr. Es kamen zahlreiche kleine und große Gäste, um sich ein Bild von der Arbeit der Feuerwehr zu machen. Der Fuhrpark sowie das Gerätehaus standen zur Besichtigung bereit und unsere Feuerwehrmänner und -frauen beantworteten Fragen und erklärten die Funktion der Geräte. Die Kinder konnten an unse-

H.-S./August 2018

Übungen im August: Im August finden keine Übungen statt.

73


vereinsnachrichten H.-S./August 2018

74

rer Spritzenwand ihre ersten Zielübungen am Strahlrohr machen und bei der Tombola gab es tolle Gewinne. Sehr begehrt waren die verlosten Korbfahrten in unserer Drehleiter, von wo aus man aus einer Höhe von 30 Metern bei dem guten Wetter einen sensationellen Ausblick auf Siegertsbrunn und Umland hatte. Für die Firma Voglrieder übernahmen wir den Ausschank, an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die gute Zusammenarbeit! Nachruf auf Robert Werner Im Juni bekamen wir die traurige Nachricht, dass unser Freund und Kamerad Robert Werner plötzlich und unerwartet im Alter von nur 48 Jahren verstorben ist. Neben seiner aktiven Tätigkeit in unserer Mannschaft ermöglichte er als Firmenchef der Firma Werner (Heizung / Sanitär) vielen Mitarbeitern das Ausrücken zu Einsätzen während der Arbeitszeit, was für unsere Feuerwehr gerade untertags zu

der guten Einsatzstärke und kurzen Anfahrtszeit führt. Dafür wurde das Unternehmen vom Kreisfeuerwehrverband ausgezeichnet. Selbstverständlich begleiteten wir ihn auf seinem letzten Weg und legten zur Beerdigung einen Kranz nieder. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Sascha Leyendecker Großübung Tempo 2018 Am 7. Juli besuchten drei Kameraden mit unserer Drehleiter die vom MKT e.V. (Verein für Rettungsdienst und Katastrophenschutz) organisierte Großübung in Eisenbartling (Gemeinde Tuntenhausen). Hierbei sollte durch eine Vielzahl gestellter Szenarien mit echten Darstellern und angeschminkten Verletzungen die Zusammenarbeit von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geübt werden. Sinn dieser Übungen ist es, die Zusammenarbeit zu optimieren und vor allem zu beschleunigen (daher auch Tempo 2018), damit die verletzten Personen schnellstmöglich versorgt und gerettet werden können. Ein Übungsszenario war zum Beispiel ein Brand in einem Kindergarten. Unsere Aufgabe war es hierbei, verletzte Personen, welche vor dem Feuer auf das Dach geflüchtet sind, mit Hilfe unserer Drehleiter zur Versorgen und aus dem Gefahrenbereich zu retten. Sind alle Personen gerettet, steht anschließend die Bekämpfung des Feuers im Vordergrund. Bei solchen Großlagen ist es wichtig, schnellstmöglich eine geregelte Struktur in das am Anfang chaotische Geschehen zu bekommen. Am Ende der jeweiligen Übungen wurde das Szenario dann in einer gemeinsamen Nachbesprechung ausgewertet, um den Ablauf bei solch einem Einsatz zu verbessern. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an den MKT e.V. für die Durchführung und Organisation dieses Events. Felix Hoffmann


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

Sommerfest In lockerer Atmosphäre feierten die Grasshoppers Ende Juni ihr diesjähriges Sommerfest auf dem Sportplatz, mit Buffet von der Gaststätte und jeder Menge guter Laune. Anlass zum Feiern gab es gleich mehrfach. Trainer Carlos bekam ein Ständchen und Geschenke zum Geburtstag, Susanne Kopp wurde die Ehrennadel der Gemeinde für ihre großartigen ehrenamtlichen Verdienste überreicht und etliche Turniersiege der vergangenen Wochen bejubelt (s.o.). Andreas Osmers, stellvertretender Abteilungsleiter, fasste außerdem die wichtigsten Ergebnisse unserer Mitgliederbefragung zusammen: Mehr als 90 Prozent der Grasshoppers finden ihren Verein und die Arbeit, die er leistet, super. Für das sportliche Angebot bekam die Hockeyabteilung der SpVgg Höhenkirchen die Note 1,7. Die positiven Ergebnisse, aber auch kritische Kommentare werden nach der Sommerpause in den Themen-Workshops

H.-S./August 2018

Grasshoppers on Tour – Nürnberg, Karlsruhe, Valencia Am stark besetzten “Red-Sox-Cup” des Nürnberger HTC haben im Juni drei GrasshoppersTeams teilgenommen. Die Mädchen D erkämpften sich den 3. Platz, die Knaben D den 4. Platz. Die Knaben C belegten nach starken Spielen einen Platz im Mittelfeld. Überzeugende Leistungen zeigten unsere Mädchen B und C beim Karlsruher Jugend-Übernachtungsturnier (JÜT 2018). Bis auf ein Unentschieden konnten sie alle Spiele gewinnen und sicherten sich jeweils den Turniersieg in ihrer Altersklasse. Trotz Schlafmangel und ein bisschen Heimweh mit teils großen Emotionen zeigten alle Grasshoppers großen Einsatz und Teamgeist, auch bei intensiver Hitze auf dem Feld

und kurzen, kalten Nächten im Zelt. Solche Erlebnisse schweißen zusammen – nicht nur die Kinder, auch die Betreuer und Eltern. Über die Vereinsgrenzen hinaus erspielten unsere “Minga Mums” beim “Paella Cup” in Valencia den 1. Platz. Die Kooperation aus Hockey-Frauen verschiedener Münchner Vereine bestehend aus Freizeitspielerinnen, ehemaligen Ligaspielerinnen und Müttern mit großem Spaß am Schläger, genoss die besondere Atmosphäre solcher internationaler Turniere in vollen Zügen – auf und neben dem Hockeyplatz. Ausrichter dieses Turniers war der Valencia Hockey Club, der Heimatverein unseres Trainers Carlos, der die Minga Mums als Coach zum Sieg führte.

vereinsnachrichten

In Feierlaune

75


vereinsnachrichten H.-S./August 2018

76

„Sport- und Spielbetrieb, Vereinsleben/Vereinskultur/Vereinsregeln, Organisation/Information/Kommunikation und PR/Mitgliedergewinnung/Sponsoring” weiter vertieft. Basierend auf den sportlichen Fähig-

keiten soll jedem Mitglied Raum gegeben werden, sich individuell zu entwickeln. Gleichzeitig möchten wir talentierten Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit geben, sich zu Führungspersönlichkeiten zu entwickeln. Durch die hohe Anzahl an Mannschaftsmeldungen in der Verbandsund Oberliga wollen wir so unserem sportlichen Anspruch, sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport breit aufgestellt zu sein, langfristig gerecht werden. Die Zeichen stehen gut: In den letzten elf Jahres gab es noch nie so viele Grasshoppers wie aktuell. Antje Lehmann-Benz, Andreas Osmers, Petra Kohler

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Karate

Erfolgreiche Teilnahme an der Oberbayernliga Am Samstag, 16. Juni 2018 fand in Garching a. d. Alz der erste Wettkampf der Oberbayernliga statt. Im Gegensatz zu den offenen Bezirksmeisterschaften an denen alle bayerischen Karatevereine mit ihren Wettkämpfern teilnehmen können, treten hier nur die Oberbayerischen Vereine in der Disziplin Kata gegeneinander an. Der Austragungsmodus „Jeder gegen Jeden“ in der jeweiligen Altersklasse ermöglicht den Teilnehmern drei bis vier Starts und stellt eine gute Gelegenheit dar auch einmal eine neu erlernte Kata zu testen. Die Karateabteilung Höhenkirchen war mit neun Startern sehr erfolgreich vertreten und erreichte in den einzelnen Altersklassen zwei erste Plätze (Lina, Nico), einen zweiten Platz (Selma), zwei dritte Plätze (Daniel, Cedric) sowie einen vierten Platz (Dorian). Am Ende belegte das Team Höhenkirchen unter 11 teilnehmenden Vereinen einen sehr guten drit-

Unsere erfolgreichen Kinder Dorian, Lina, Daniel (oben v.l.), Nico, Selma, Cedric (unten v. l.) ten Platz. Die Veranstaltung hat allen sehr viel Spaß gemacht Motivationsschub für das Training mitgegeben. Roland Schreiber


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik

An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei allen bedanken, die uns so fleißig unterstützt haben. Neben unseren Tänzerinnen und unseren Helfern gilt dieser Dank außerdem unseren großartigen Sponsoren, u.a. Getränke Geißler, mediagentur, Ristorante Bella Sicilia…. Nun gönnen wir uns jedoch erst einmal eine kleine Sommerpause und freuen uns schon jetzt darauf, im September mit frisch getankter Energie ins neue Schuljahr zu starten. Dieses hält nämlich einiges für uns bereit, wie beispielsweise den Dance2U-Wettbewerb im Oktober, für den schon jetzt drei Gruppen fleißig trainieren. Informationen zum neuen Stundenplan werden Anfang September auf unserer Homepage www.bubble-babes.de veröffentlicht, für Anfragen bitten wir Sie uns via Mail an bubblebabes@gmx.de zu kontaktieren.

Eure Bubble Babes, i.A. Isabel Prietzschk

H.-S./August 2018

Es ist kaum zu glauben, schon wieder ist ein weiteres Schuljahr vergangen und damit verbunden auch unser alljährliches Sommerfest. Nach unserem Auftritt auf dem Straßenfest in Siegertsbrunn fand eine Woche später am 30. Juni unser traditionelles Abschluss-Event in der Mehrzweckhalle statt, das diesmal unter dem Motto „Growing & Glowing“ stand. Und was sollen wir sagen? Trotz hoher Temperaturen haben unsere großen sowie kleinen Tänzerinnen gut durchgehalten und mit insgesamt über 30 Choreografien gezeigt, was sie in den letzten Monaten gelernt haben.

vereinsnachrichten

Die Bubble Babes sagen „Danke“!

77


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Schach

Wir auf dem Straßenfest der Gewerbegemeinschaft

H.-S./August 2018

vereinsnachrichten

Stand vertreten. Es herrschte eine super Stimmung und war eine großartige Werbeveranstaltung für unseren Verein. Vielen Dank an unsere eingeplanten und nicht eingeplanten Helfer und an die vielen Besucher, die an unserem Stand vorbei geschaut haben. hsc

78

Unser Stand auf dem Straßenfest der Gewerbegemeinschaft HöhenkirchenSiegertsbrunn Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß zieht und setzt in drei Zügen matt Der arme schwarze Monarch steht auf verlorenem Posten, der Weißspieler wird gewinnen. Die Vorgabe jedoch ist: Weiß zieht und setzt in drei Zügen matt. Als „schönste Miniatur aller Zeiten" wurde dieses Problem des genialen Amerikaners W. Shinkman vor diversen Jahren in einer deutschen Schachspalte vorgestellt. Ein solches Lob mag etwas übertrieben sein, ist aber verständlich, denn auch heute noch fasziniert die Lösung der Aufgabe jeden Kenner des königlichen Spiels. Anlässlich unseres 50-jährigen Bestehens waren wir auf dem Straßenfest der Gewerbegemeinschaft von Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit einem


TC Höhenkirchen

Selten haben die Mannschaftsspiele von Mai bis Juli bei durchweg so stabilem Sommerwetter stattfinden können. Und Erfolge gab es dazu für die Teams des TC Höhenkirchen, die am BTV-Wettspielbetrieb teilnahmen.

Die Damen 40 des TC Höhenkirchen behaupten sich souverän in der Landesliga

Tennisspielen wo andere Urlaub machen: Herren 50 Team beim erfolgreichen Auswärtsspiel

H.-S./August 2018

Klassenerhalt in Landesliga und Bezirksklasse 1 Hervorzuheben ist die Leistung der Damen 40, die sich nach dem Aufstieg im vergangenen

Jahr souverän in der Landesliga behaupten konnten und dank des besseren Match-Verhältnisses am Ende sogar Rang 3 in der Tabelle belegen. Herzlichen Glückwunsch! Auch die Herren 1 konnten nach dem Aufstieg 2017 die Klasse halten. Sie leisteten dabei Maßarbeit: Zwei 5:4-Siege genügten, um mit Rang 6 den Verbleib in der Bezirksklasse 1 zu sichern. Den ersten Platz in der Bezirksklasse 1 holten sich die Herren 65 nach zwei Siegen und einem

vereinsnachrichten

Abschluss einer sonnigen Saison

hn

öh

Ba

en

kir che

n

Eis-Cafe

hof

str. 19 8563

5H

Happy hour ab 17 Uhr

, Aperol Spritz Hugo oder 1 Glas Wein

4,90€

Dolce gusto Ab sofort

dienstags

8.30-21.30 Uhr geöffnet Kein Ruhetag!

Original s italienische

Eis

79


vereinsnachrichten H.-S./August 2018

Unentschieden. Knapp nicht gereicht für den Aufstiegsplatz hat es für die Herren 40. Zwei Mal ein unglückliches 4:5 besiegelte am Ende den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2. Den erreichten auch die Herren 75 in der Super Bezirksliga. Bei den Damen 50, der zweiten Herrenmannschaft, den Herren 50, den Herren 70 und den Freizeit-Herren Doppel 70 endete die Saison nach Siegen und Niederlagen jeweils im Tabellenmittelfeld. Es gibt unter den Teams des TC Höhenkirchen im Sommer 2018 also keinen Absteiger!

80

Nevin Basibüyük Friedrich-Ebert-Platz 1 85521 ottobrunn Tel. 089 / 68091637

Dienstag bis Freitag 09 – 18 Uhr Samstag 09 – 13 Uhr Wir suchen

Friseur-/in in Voll-/Teilzeit zur Verstärkung unseres Teams

Erfolge auch schon bei den Kleinsten Einige Tennisspielerinnen und Tennisspieler des TC Höhenkirchen feierten im Sommer 2018 „Premiere“, was den Punktspielbetrieb angeht: Zwei Kleinfeldmannschaften gingen an den Start. Die Kinder im Alter von ca. 7 bis 8 Jahren traten das erste Mal gegen gegnerische Mannschaften an und maßen sich in Motorikübungen, Hockey und Tennis und zeigten dabei tolle Leistungen. Viel routinierter ist da schon die Midcourt-Mannschaft der 9- bis 10-Jährigen, die den Gegnern aus der Umgebung keine Chance ließ und mit 10:0-Punkten durch die Saison marschierte. Auch die Bambini, die unter 12-Jährigen, waren mit dem 2. Tabellenplatz sehr erfolgreich. Bei den älteren Kindern und Jugendlichen musste das Junioren-Team dem altersbedingten Umbruch des vergangenen Jahres Tribut zollen und konnte in der Bezirksklasse 1 leider keinen Sieg holen. Einen Sieg sicherten sich die Mädchen 14 in der Bezirksklasse 1. Die erste Knabenmannschaft holte in der Bezirksliga einen Sieg und ein Unentschieden, die zweite Knabenmannschaft mit drei Siegen einen hervorragenden 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2. Die Juniorinnen, die Mädchen 14 und die Knaben 14 haben ebenfalls bereits mehrere Siege zu verbuchen und können im letzten Punktspiel noch einen weiteren Sieg hinzuzufügen. Wenn das letzte Punktspiel geschafft ist, sind alle Kinder und Jugendlichen auf ein großes Eis eingeladen! Sommerferienprogramm Der TC Höhenkirchen bietet von 30. Juli bis 3. August sein vereinsinternes Jugendcamp sowie am 6. und 7. August und am 8. und 9. August jeweils einen zweitägigen Schnupperkurs für Kinder und Jugendliche an. Information über kurzfristige Teilnahme und mögliche Restplätze bei der Jugendleitung und auf www.tc-hoehenkirchen.de. Stephanie Borghoff


ETC Siegertsbrunn – Stockschützen

Im Zeitraum 15. bis 29. Juni 2018 durften sich die Teilnehmer zwei Termine im Rahmen des Mittwochs- und Freitagsschießen aussuchen.

Vor den scharfen Augen der Turnierleitung galt es dann sein Bestes in den vier Einzeldisziplinen „Mittlere Zielringe“, „Stockschießen“, „Hintere Zielringe“ und „Kombinieren“ herauszuholen. Bis zur Siegerzeremonie beim Sommerfeuer-Fest behielt Spartenleiter Rudl Schmidt eisernes Schweigen über die Vergabe der Stockerlplätze. Und dann war es endlich soweit: Im flackernden Feuerschein, bei Grillfleisch, Würstln und Fassbier, wurden die Sieger der 32. Vereinsmeisterschaft auf das Podest gerufen: Helmut Deuter (Platz 1), gefolgt von Alfred Six (Platz 2) und Franz Deuter Junior (Platz 3). Bis spät in die Nacht saßen die Feiernden gemütlich beisammen und ließen die Sportler hochleben.

H.-S./August 2018

Wie bei der Fußball-WM gesehen, kann die Verteidigung eines Meistertitels in die Hose gehen. Anders bei den ETC Stockschützen, denn hier hat einer die Hosen an: Helmut Deuter heißt der alte und frischgebackene neue Vereinsmeister 2018. Mit souveränen Leistungen knüpfte Deuter an seinen großartigen Erfolg vom Vorjahr an und schoss sich erneut an die Spitze. Leicht haben es ihm die 20 Konkurrenten im Alter zwischen 15 und 79 Jahren allerdings nicht gemacht, denn bis zum letzten Zielnehmen auf der Asphaltbahn blieb es spannend.

vereinsnachrichten

Helmut Deuter erneut Champion

81

Stockschützen-Vereinsmeisterschaft 2018 (von links): Rudl Schmidt (Spartenleiter), Franz Deuter Junior (3. Platz), Helmut Deuter (1. Platz), Alfred Six (2. Platz), Martin Loidl (Erster Vorsitzender ETC), Daniel Heiler (Sportwart Stockschützen)


ETC Siegertsbrunn – Tennis

H.-S./August 2018

vereinsnachrichten

Gute Ergebnisse in der Tennis-Verbandsrunde

82

Die Wettkämpfe der Verbandsrunde 2018 sind abgeschlossen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Von den 17 Tennismannschaften, davon 8 Jugend-Teams, haben sich die meisten im guten Mittelfeld platziert. Besonders erfreulich ist ein hervorragender zweiter Platz der Damen 40, die im letzten Jahr den Aufstieg in die Kreisliga feiern durften. Die Damenmannschaft liegt in der anspruchsvollen Bezirkslasse 1 im vorderen Bereich und hat die Mission Klassenerhalt geschafft, ebenso die Herren I in der Bezirksklasse 1. Grund zur Freude haben auch die Herren 50 und Herren 65: Beide Teams ließen Platz 2 in der Bezirksklasse 1: Die ETC Herren 30 in der hochklassigen Bezirksliga (Hintere Reihe v. l.): Julian Wiesweg, Christian Basler, Marcus nichts anbrennen und schafften Wagner; (vordere Reihe v. l.): Martin Loidl, Ludwig Otto, Aleerneut den Klassenerhalt. Auf xander Rudolf dem zweiten Platz schließen die Herren 30 die Verbandsrunde in der Bezirks- gen geben. Die Devise für das nächste Jahr klasse 1 ab. Mit 10:2 Punkten mussten sie sich lautet: Aufstieg! Martina Bruglachner, Pressewartin lediglich dem TC Weiß-Blau Raubling geschla-

Termine:

06.08. – 10.08.2018 Tennis-Sommercamp 2 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene


Freizeit-Fußballer Torpedo Siegertsbrunn e.V.

In der ewigen Bilanz der beiden Freizeitkicker-Vereine gab es bisher 13 Spiele. Aus Torpedo-Sicht: 8 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen, bei 58:39 Toren.

Wie so oft in den letzten Jahren war Robert Werner auch dort unser Spielführer. Was wir nicht ahnten – es war das letzte Spiel, in das er uns führte. Leider verstarb Robert Werner am 19. Juni an den Folgen eines Gehirntumors. Seine uns bekannte körperliche Stärke sowie seine starke Willenskraft konnten ihn leider nicht vor diesem Schicksal bewahren. Robert Werner war langjähriges Vorstandsmitglied unseres Vereins. Er wurde im Februar 2018 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Im November 2016 durfte er als Dorfcupsieger den Pokal in Empfang nehmen (siehe Foto). Wir verlieren einen tollen Fußballer und vor allem einen lieben Freund. Nun können wir ihn weiter unter uns behalten, indem wir versuchen, Aufgaben so zu organisieren, unmittelbar anzupacken und Menschen offen zu begegnen, wie er es immer vorbildlich getan hat.

H.-S./August 2018

Am 11. Juni hatten die Freizeitkicker von Torpedo traditionell wie jedes Jahr ein Spiel bei Schwarzgelb München in Sendling. Es war ein spannendes Spiel. Kurz vor Schluss konnte Torpedo noch den Ausgleich erzielen. Das Spiel endete 3:3.

vereinsnachrichten

Vereinsnachrichten

Die Interessen von Torpedo Siegertsbrunn e.V. werden derzeit durch den stellvertretenden Vorstand Andreas J. Heinrich vertreten. Andreas J. Heinrich (2. Vorstand)

83


Hospizkreis Ottobrunn e.V.

H.-S./August 2018

vereinsnachrichten

Mitgliederversammlung

84

Schon im April konnte Vorsitzender Norbert Büker 46 Mitglieder (mit 39 Vollmachten) im Gemeindesaal der Michaelskirche begrüßen; als Gäste aus Kirche und Politik waren Diakon Karl Stocker, die Bürgermeister Günther Heyland aus Neubiberg und Alexander Bräuer aus Putzbrunn sowie die Gemeinderäte Erika Aulenbach und Dr. Axel Keller gekommen. Im Vorstandsbericht fand zunächst ein Rückblick auf das 2017 gefeierte 15jährige Jubiläum des Vereins statt, mit Veranstaltungen in Neubiberg, Ottobrunn, Aying und Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Die drei Säulen der Hospizarbeit sind Begleitungen, Trauerarbeit und die Schulprojekte. In insgesamt 15.841 von 99 Hospizbegleitern und Vorstand geleisteten ehrenamtlichen Stunden waren 247 Menschen begleitet worden. 139 Patienten verstarben. Im Rahmen eines kooperativen Netzwerks arbeitet der Hospizkreis mit insgesamt zwölf Partnern zusammen, darunter die Alzheimer Gesellschaft, das Pflegezentrum St. Michael, das Lore-Malsch-Haus und weitere Senioren- und Pflegeheime. Die ständig wachsende Trauerarbeit erfolgt in Einzelbegleitungen, ferner gibt es das Trauercafé und Wanderungen mit Trauernden. Das Schulprojekt „Gibt es im Himmel auch Schokolade“ wurde an den Grundschulen in Unterhaching (5 Klassen) und Höhenkirchen (1 Klasse) wieder realisiert. Dafür gab es im Oktober 2017

den Preis der Bayerischen Stiftung Hospiz. Um auch in Zukunft die bestmögliche Versorgung der Patienten und deren Angehörigen leisten zu können, besteht im Hospizkreis ein hoher Bedarf an verantwortlichen Mitarbeitern in Ausschüssen und Vorstand. Beim Fachpersonal gab es einige Veränderungen: So schied Barbara Mallmann im Dezember auf eigenen Wunsch aus, um in Freising einen kleinen Hospizverein einzurichten und zu leiten. Uschi Oschmann kündigte aus gesundheitlichen Gründen per 30. Juni 2018. Das Koordinatorinnenteam bilden jetzt Elisabeth Berger, Antje Bruch, Katrin Jaeger und Martina Neldel. Auch in der Verwaltung gab es eine Änderung: nach dem Ausscheiden von Sabine Weidenthaler konnte Elke Winter gewonnen werden, die in Zusammenarbeit mit Monika Kirschbauer die Geschäftsstelle betreut. Um all diese Aufgaben nachkommen zu können, wurden und werden die Finanzen sehr sorgfältig verwaltet. Schatzmeisterin Andrea Keller wies für das Jahr 2017 auf ein Gesamtbudget von 400.000 Euro hin. Die Einnahmen setzen sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden, Zuschüssen der sieben Gemeinden im Einzugsgebiet von Neubiberg bis Aying und der wichtigsten Förderung durch die Krankenkassen zusammen, wobei sich die Gehälter auf der Ausgabenseite und Krankenkassenzuschüsse in etwa die Waage halten.


Vorstand und Schatzmeisterin wurden auf Antrag ohne Gegenstimmen mit einigen Enthaltungen entlastet. Bei den Neuwahlen wurde Eva-Maria Stiebler wieder als Schriftführerin bestätigt, ebenso die beiden Kassenprüfer Dr. Stefan Weber und Ute Haum. In der Mitgliederversammlung 2017 war vorgeschlagen worden, den Vorstand von fünf auf drei Personen zu reduzieren, was derzeit wegen des Arbeitsanfalls nicht vorstellbar ist. Büker erklärte zwei Möglichkeiten, mit Ausschüssen und Gruppen in flexibler Zusammensetzung die anfallenden Aufgaben zu bewältigen, die in Schriftform der Versammlung vorlagen. Bei der Mitgliederversammlung 2019 kann dann eine Satzungsänderung vorgelegt werden mit der Feststellung, dass die Voraussetzungen erfüllt sind, um ab 2020 die Neuwahl eines kleineren Vorstands entsprechend der neuen Satzung durchführen zu können. Das wurde

einstimmig beschlossen. Da keine Anträge gestellt worden waren, erfolgten nun Ehrungen für langjährige Mitglieder. Für 10jährige Mitgliedschaft gab es Urkunden und Ehrennadeln für Annette Baur, Gudrun Haschke, Kerstin Freitag, Andrea Keller, Kerstin Konopka, Bertram Kriehmig, Elisabeth Obermair und Gertraud Schwandner. Für 15jährige Mitgliedschaft gab es Blumen für Gloria Kraemer, Eva-Maria Stiebler, Dr. Barbara Senger, Michaela Weinreich und Annemarie Zeller. Gegen 21.30 Uhr war der offizielle Teil der harmonischen Versammlung beendet und Norbert Büker lud zum Buffet mit Häppchen und Getränken, wo noch manche Gespräche geführt wurden. Ein besonderer Dank für Vorund Nachbereitung des Saales und der Küche gilt Erni Schröder, Elke Winter und Monika Kirschbauer! Martina Neldel

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 78 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen

vereinsnachrichten H.-S./August 2018

(von links): Stellv. Vorsitzender Willi Klein, Gloria Kraemer, Eva-Maria Stiebler, Dr. Barbara Senger, Andrea Keller, Annemarie Zeller und Vorsitzender Norbert Büker.

85


Hospizkreis Ottobrunn e.V.

H.-S./August 2018

vereinsnachrichten

Neues Angebot für Trauernde

86

Der Hospizkreis Ottobrunn e.V. macht trauernden Menschen, ungeachtet ihrer kulturellen, gesellschaftlichen, weltanschaulichen und religiösen Herkunft, in ihrem unterschiedlichen Trauererleben ein weiterhelfendes Angebot. Neben Trauercafe und Trauerwanderungen wird ab Juli 2018 eine offene Trauersprechstunde zu unserem Angebot gehören. Sie bietet eine erste Anlaufstelle für Trauernde, die mit ihrer Trauer nicht allein sein wollen und ein Gespräch sowie mögliche Hilfestellungen suchen, ohne sich aber schon, zum Beispiel in unserem Trauercafé oder auf unserer Wanderung, einer Gruppe von Menschen öffnen zu wollen oder zu können. In der offenen Trauersprechstunde haben Sie die Möglichkeit, in persönlichem Rahmen in Einzelgesprächen mit ausgebildeten BegleiterInnen über Ihre Situation zu sprechen. So kann gemeinsam mit einem professionellen Ansprechpartner der für Sie richtige, nächste Schritt in Ihrer individuellen Trauersituation gefunden werden.

Die offene Trauersprechstunde ist ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Auf Wunsch können Sie anonym bleiben. Sie sind herzlich eingeladen zu einem Gespräch in unserer offenen Trauersprechstunde. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Auch Familienmitglieder und Freunde sind jederzeit herzlich willkommen. Die offene Trauersprechstunde findet 14-tägig mittwochs von 17 bis 19 Uhr in den Räumen des Hospizkreises Ottobrunn statt, Putzbrunnerstr.11a, 85521 Ottobrunn. Termine für dieses Jahr: 8. August, 22. August, 12. September, 26. September, 10. Oktober, 24. Oktober, 7. November, 28. November, 19. Dezember Martina Neldel


BUND Naturschutz Bayern e. V.

Wer einen kleinen Teich im Garten hat, kann sie jetzt beobachten: die farbenfrohen Libellen, die auch wahre Flugkünstler sind. Über 70 verschiedene Arten gibt es in Bayern. Noch – denn die Lebensräume der Flugakrobaten stehen unter Druck. (Foto: Wolfgang Willner) Libellen (Odonata) gibt es seit rund 300 Millionen Jahren, sie kommen weltweit in allen gemäßigten, subtropischen und tropischen Regionen vor. Deutschland beherbergt 81 Libellenarten aus zwei Unterordnungen: den Großlibellen (Anisoptera) und den Kleinlibellen (Zygoptera). In Bayern kommen 75 Arten vor. Zwei davon (Sibirische Azurjungfer (Coenagrion hylas) und Scharlachlibelle (Ceriagrion tenellum)) gelten jedoch als verschollen. Fast die Hälfte der Arten steht auf der Roten Liste. Entscheidend für den Schutz von Libellen ist die Qualität von Gewässern: Es fehlen naturnahe Fließgewässer und Auen mit ihren von Hochwässern gestalteten Auentümpeln, intakte großflächige Moore, nährstoffarme Seen oder strukturreiche Teiche mit Seerosen- und Röhrichtbeständen. Libellen reagieren sensibel auf den Klimawandel: Arten aus dem Mittelmeerraum wie die Feuerlibelle wandern neu ein, Arten der eher kühleren Hochlagen wie die Sibirische Winterlibelle scheinen sich zurückzuziehen. Einige Libellenarten erreichen Fluggeschwindigkeiten von bis zu 50 Stundenkilometern, andere steigen auf 2.000 Meter Flughöhe auf oder überqueren Ozeane. Die Libellen zählen zu den elegantesten Fliegern unter den Insekten. Da sie ihre Vorder- und Hinterflügel getrennt voneinander steuern können, verfügen sie über unglaubliche Flugkünste: Sie können

vereinsnachrichten

Libellen in Bayern

Foto: Angelika Bauer-Richter in der Luft stehen bleiben, Saltos schlagen und sogar rückwärts fliegen. Libellen sind hervorragende Bioindikatoren, das heißt: ihr Vorkommen oder auch ihr Fehlen sagen viel über den Zustand, die Strukturvielfalt oder Naturnähe des jeweiligen Lebensraumes aus. Für den Natur- und Artenschutz in Bayern ist es daher wichtig, möglichst viel über die Libellen in Bayern und ihre Lebensräume zu wissen, um sie gezielt schützen zu können. Das wiederum kommt auch all den anderen Tieren und Pflanzen zugute, die sich ihre Heimat mit den Libellen teilen. So kann jeder Beobachtungen mit Libellen auf dem Online-Portal vom BUND Naturschutz dokumentieren und so für den Artenschutz nutzbar zu machen. Die Ortsgruppe des BUND Naturschutz Brunnthal, Höhenkirchen-Siegertsbrunn wünscht allen Naturbegeisterten schöne Sommerferien. Angelika Bauer-Richter Wenn Sie sich für Natur- und Umweltschutz in unseren Gemeinden interessieren, dann kommen Sie doch einfach zu einem der monatlichen Treffs, jeden zweiten Dienstag im Monat um 18.30 Uhr in der Taverna AMMOS in Höhenkirchen, Sportplatzstraße 11

87


H.-S./August 2018

medizinische versorgung

Ärzte

88

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte 99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Christina Lewandowski Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Akupunktur Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Julian Klos Bahnhofstr. 21 Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

996 82 00 53 73

Dr. Peter Aichmüller Dr. Christian Stieglbauer Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14 Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

31 12

Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

42 92

37 92

55 66

Tierärzte „Dr. Tier“ Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2 Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

89 53 981 74 82 06

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie Judith Brost 0151/17 01 73 75 Korean. Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiol. Taping, Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie www.heilpraktiker-marco-bruhn.de Roselinde Bühl 0170/982 59 55 Rückentherapie, Naturheilkunde, F.X.MayrDiagnostik und Therapie, Pfarrer-Zauner-Str. 8 Stephanie Grützner Schloßangerweg 18

87 45 49

Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur, Altlaufstraße 22


Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8

Martina Peter, Familiencoach 0162/490 73 49 Marburger Konzentrationstraining, HP Psych.

Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen, Tulpenweg 2

Egon M. Philipp 80 16 22 Ozon-Therapie, Kinder- u. Naturheilkunde www.naturheilpraxis-philipp.de – Münchner Str. 7

PhysioTeam Höhenkirchen Stefani Claus, Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt Physiotherapie, Krankengymnastik Schlossangerweg 7b

994 54 54

Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Karin Schnabel 0163/814 57 76 Osteopathie, Trauma-Arbeit, Familienaufst., www.praxis-lebensbewegungen.de Ahornstr. 1 Sylvia Seibl 089/43 57 05 45 Rücken- u. Gelenktherapie, Akupunktur, Kinesiologie, Spa-Massage, Rosenheimer Str. 27

Therapeuten

72 91 62

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Hebammen

Maria Elisa Freninger 0174/662 11 77 Heilpraktikerin f. Osteopathie, Physiotherapeutin

Marianne Hillen

99 88 59

Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Katharina Werner Am Stiergarten 8

Privatpraxis für Spezialisierte Physiotherapie Heike Metzdorf 0171/848 26 94 Nicole Riedmair M.A. 892 11 80 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

Katharina Wackermann 0176/28 666 883 Dipl. Psych.,Coaching, Syst. Ber., Trauerbegl. Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Lerchenstraße 4

65 69 717 44

Coaches Silke Grießhammer 0179/883 47 00 Business Coaching & systemische Beratung Dipl. Päd (Univ.), Ökonomin (M.A.), Holzapfelstr. 21

medizinische versorgung

Ruth Niedermeier 72 94 79 Yoga und Thai-Massage, Yogatherapie www.fitmityoga.de

Krankengymnastik

H.-S./August 2018

Petra Kratschmann 72 99 27 Klass./Miasma. Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze, Matrix-Rhythmus-Therapie Schlossangerweg 9

89


medizinische versorgung

Ärzte-Notdienst Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Notdienst wenden:

116 117

Von dort aus werden Sie an den entsprechenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die die Patienten entweder in der entsprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

112

H.-S./August 2018

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren).

90

Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten. Auflösung Schachrätsel: 1. b3 ! K e3 2. T d4 ! K x T d4 3. D d2 ++ matt oder 2. ----- K f3 3. T d3 ++ matt oder

Zahnärzte-Notdienst 089/723 30 93 Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitschaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. Dienstzeiten der Zahnärzte An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis anwesend: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr. Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft.

Apotheken St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 27c

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

1. ----- 2. T h4 ! K x T h4 3. D h2 ++ 2. ----- 3. T h3 ++

K g3 matt oder K f3 matt

Bayern


Apotheken-Notdienst im August 2018 Mi. 01.08.

Merkur-Apotheke

Do. 02.08.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Fr. 03.08.

Bienen-Apotheke St.-Andreas-Apotheke

Sa. 04.08.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

So. 05.08.

Arnika Apotheke

Mo. 06.08.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Di. 07.08.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

Mi. 08.08.

SaniPep Apotheke Gleissental-Apotheke

Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40 Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

Do. 09.08.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Fr. 10.08.

Anker-Apotheke Eschen-Apotheke

Waldluststr.1, Haar Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/454 61 80 089/612 68 65

Sa. 11.08.

Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10 089/612 46 46

So. 12.08.

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Mo. 13.08.

Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61 Chiemgau-Apotheke Chiemgaustr. 144, München 089/68 39 06

Di. 14.08.

Jagdfeld-Apotheke Jagdfeldring 87, Haar Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/461 49 40 089/613 58 38

Mi. 15.08.

Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92 089/611 57 82

Do. 16.08.

Sudermann-Apotheke Turm-Apotheke

Sudermannallee 22, M-Neuperlach Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29 089/613 27 14

Fr. 17.08.

Ursus-Apotheke

Waldheimplatz 56, München

089/601 03 86

Sa. 18.08.

Apotheke am Rathaus

Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

So. 19.08.

Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03 Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11

Mo. 20.08.

St. Konrad-Apotheke Melusinen-Apotheke

Leibstr. 7, Haar Karl-Preis-Platz 7, München

089/46 96 95 089/40 07 84

Di. 21.08.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

089/60 78 07

Am Sportpark 5, Unterhaching

089/601 40 34 089/61 20 91 61 08095/416 089/46 20 02 57 089/452 46 84 00 089/60 56 30

089/62 98 71 40

medizinische versorgung

Grimmerweg 4, Unterhaching Schmiedgasse 5, Aying

089/670 14 30

H.-S./August 2018

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

91


medizinische versorgung H.-S./August 2018

92

Mi. 22.08.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str. 11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Do. 23.08.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 27c, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Fr. 24.08.

Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60

Sa. 25.08.

Brunnen-Apotheke

So. 26.08.

SaniPep Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60 08106/70 55

Mo. 27.08.

Palmen-Apotheke Solalinden-Apotheke

Ottostr. 47, Ottobrunn Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20 089/42 17 00

Di. 28.08.

Merkur-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

089/670 14 30

Mi. 30.08.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Do. 31.08.

Bienen-Apotheke St.-Andreas-Apotheke

Fr. 01.09.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

A nanda Yoga

Ottostr. 5, Ottobrunn

Grimmerweg 4, Unterhaching Schmiedgasse 5, Aying

089/609 12 80

089/601 40 34 089/61 20 91 61 08095/416 089/46 20 02 57

Yoga in Hofolding

Hatha Yoga sanft, Yin Yoga und Aerial Yoga Stundenübersicht auf der Homepage www.anandayoga-ayurveda.de/termine

A

Einfach zum Schnuppern anmelden, wir sind auch in den Ferien da! carmen@anandayoga-ayurveda.de

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de unterstützt vom Redaktionsteam: Mathias Mooz (CSU), Mindy Konwitschny (SPD), Luitgart DittmannChylla (Bündnis90/Die Grünen), Norbert Mayer (UB) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.550 Stück Titelbild: „Sommerspaß" (Foto von Mathias Mooz) Redaktionsschluß: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt HöhenkirchenSiegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort Sind Sie an einer Anzeigenschaltung interessiert? Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen unter 08102/987 87 89

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Handel Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Betten Glufke 18 35 Verkauf von Bettwaren und Matratzen Kirchenweg 1 Bettenreinigung

ortsansässige firmen

Das Verzeichnis führt alle Unternehmen auf, die in der vorliegenden Ausgabe eine Anzeige geschaltet haben und damit die monatliche Erscheinung des Gemeindeblattes unterstützen.

Chiemgauer Markisen Rolladen Zentrum Rolläden/Rolltore, Terrassendächer, Pfarrer-Zauner-Str. 6 999 73 71 Sonnenschutz D & D Autohaus 801 00 35 Rosenheimer Straße 35

Fachwerkstatt für alle Marken, Gebraucht- und Neuwagenverkauf, Finanzierung und Leasing

Di Moda Lagerverkauf 996 55 70 Bahnhofstraße 22

Total-Räumungsverkauf

Optik Herrmann 55 01 Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Münchner Straße 26 Kontaktlinsenanpassung

Handwerk Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Anton Ambros GmbH 778 32 30 Bahnhofstr. 6

Holzhausbau – Energieeffizienz- bis Nullenergiehaus, von Beratung über Planung bis Ausführung

Bockmeir Schreinerei 81 93 Harthauser Str. 4

Maßanfertigungen, Änderungen, Reparaturen, Plattenzuschnitte, Bekantungen

Elektro Huml 744 10 Projektierung, Elektrotechnik, Egmatinger Str. 9 Sicherheitstechnik, Wartung, Service Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Sattlerstr. 24 714 72

Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb

H.-S./August 2018

Blumen Mattukat 78 55 07 Blumenfachgeschäft Rosenheimer Str. 11a

93


Handwerk

H.-S./August 2018

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

94

Tel. 08102-

Beschreibung

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Gebäudetechnik Schwarz GbR 99 88 130 Hohenbrunner Str. 4

Elektro, Sanitär, Heizung, Energieberatung

Josef Nehmer 74 87 84 Faistenhaarer Straße 7

Innungsfach- und Meisterbetrieb Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik

Kaspar Werner GmbH & Co. KG Kirchenweg 1 37 77

Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kundendienst

Malermeister Siegfried Huber 81 57 Angerstraße 4

Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei

Oliver Eigner Friedrich-Bergius-Str. 2d

Gartenbau

99 76 57

Peter Schmidt Meisterbetrieb 779 55 30 Badsanierung, Brennwerttechnik Leonhardistraße 3b 0173/9315459 Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Ahornstraße 1

Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage

Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

styleGREEN by FlowerArt GmbH Rosenheimer Str. 27 99 82 487

Ideen für Raumgestaltung: Pflanzenbilder, Raumtrenner aus Pflanzen

Dienstleistung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Annett Heyde Immobilien 78 42 992 Altlaufstr. 38

Verkauf und Vermietung hochwertiger Immobilien in München und Umgebung

Bestattungshilfe RIEDL 998 68 77 Hausbesuche jederzeit möglich Bahnhofstr. 5 www.bestattungshilfe-riedl.de Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Am Markt 4

Vermittlung von Immobilien Beratung - Verkauf - Vermietung


Tel. 08102- Beschreibung

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65

Textilreinigung und Wäscherei

Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung

Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Lerchenstraße 6a

Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Baurecht, Zwangsvollstreckungen

Rechtsanwälte Gast & Collegen Rosenheimer Straße 27 743 60

Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht

Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Bahnhofstraße 7 77 77 90

Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzu. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Am Markt 4

Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss

typeo – 987 983-0 Kommunale Kommunikation

Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Webseiten, PR-Ideen und -Konzepte

yenoit.de store 78 45 906 Am Markt 2

Beratung und Verkauf von Hard- und Software, Rundum-Service, Reparaturen

Energieberatung Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Dipl.-Ing. Volker Berg 72 95 42

Sachverständiger ZV EnEV, e-Mail: v.berg@ibberg.de

Gesundheit • Kosmetik • Wellness Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Aloe & More – Jutta Haimerl 777 64 82 Zehetmaierstraße 4

Aloe Vera – die Pflege für die ganze Familie, Beratung, Verkauf, Onlineshop

Cosmetic Duttler Rosenstraße 3

Kosmetikinstitut

17 42

H.-S./August 2018

Firma, Adresse

ortsansässige firmen

Dienstleistung

95


Gesundheit • Kosmetik • Wellness

ortsansässige firmen

Firma, Adresse

Tel. 08102- Beschreibung

Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57 Markus Sander - Der Friseur 714 39 Am Markt 2

Typgerechte Haarschnitte und Verwöhnprogramme für Damen, Herren und Kinder

Salon Loitfelder 39 21 Münchner Straße 4

Ihr Spezialist für Schnitt und Farbe www.loitfelder.com

Vamos Yoga Bahnhofstr. 1

98 79 48 Studio für Yoga & Bewegung (mit AB) www.vamos-yoga.de

Essen • Trinken • Ausgehen

H.-S./August 2018

Firma, Adresse

96

Tel. 08102- Beschreibung

Bäckerei Fiegert 45 59 Münchner Str. 17a, Höhenkirchen, Tel: 45 59 Brot- und Backwaren, Konditorei 089/609 87 95 Esterwagnerstr. 34, Höhenkirchen, Tel: 78 58 45 Bahnhofstr. 34, Siegertsbrunn, Tel: 45 86 DJ Oliver 78 29 83 Mobiler Rock, Pop, Oldies und Kistlerstraße 2 Hits-von-Heute-DJ; Jubiläen, Feiern, Feste Dolce Gusto Bahnhofstraße 19

77 94 64

Italienische Tagesbar, Italienisches Eis, Kaffee, Kuchen, Aperifif und italienische Rustici

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Metzgerei Eberl 36 55 Rosenheimer Straße 10

Eigene Schlachtung und Herstellung, Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service

Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst

Sie möchten eine Anzeige schalten? Rufen Sie uns an: 08102/987 983-0 oder schreiben Sie uns eine Mail unter anzeigen@typeo.de Veronica Langer & Karin Sieber Bahnhofstraße 7 I 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel 08102/987 983-0 I www.typeo.de

typeo

............