__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Althaus modernisieren 2/3 2021

FACH SCHRIFTEN VERLAG

Februar/März 2021 € 3,50 Österreich € 3,90; Schweiz sfr 6,30; BeNeLux € 4,20; Italien € 4,80; Slowakei € 4,80

Althaus modernisieren Sicherheit Schutz vor Einbrechern

Energiesparen Ein Fahrplan fürs Sanieren

Raumgestaltung Bodenbeläge von A bis Z

EXTRAS

UNTERNEHMEN IM PORTRÄT

BAUEN MODERNISIEREN WOHNEN GARTEN

Dachausbau ohne Grenzen


Das

KOMFORT SICHERHEIT

ENERGIESPAREN

www.das-intelligente-haus.de

Machen Sie es selbst oder brauchen Sie einen Experten?! Wir zeigen, wie es geht und was Sie brauchen.

SMARTE HEIZUNGSTHERMOSTATE Sie wollen mit smarten Thermostaten sparen und die Umwelt schonen? 19 intelligente Regler im Überblick.

SMARTE KÜCHE Moderne Haushaltsgeräte machen uns den Küchenalltag so komfortabel wie nie.

SMART-HOME-STANDARD Endlich ein Standard? Amazon, Apple, Google und Samsung wollen ihn. Was bringt die Zukunft?

www.das-intelligente-haus.de

Smart-Home-Systeme nachrüsten • 19 smarte Thermostate im Überblick • Test: Bosch Cookit • Smarte Küche • Endlich ein Standard?

Direkt zu bestellen – auch als epaper – unter:

SMAR T DRIVE

SMART HOME NACHRÜSTEN

2/2020

2/2020

intelligente Haus MIT

www.smartlive.de

www.fachschriften-verlag.de/ sonderausgaben/

Das intelligente Haus

Das intelligente Haus

MAGAZIN + WEBSITE

Das

intelligente

Haus

DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT

Editors’ 2 Choice

Elektrisch ist das Auto der Zukunft – und es fährt autonom. Sie brauchen weder einen Führerschein noch einen eigenen Wagen.

2020

Im Test

4,80 E

Smart Home

• Österreich E 5,50 Schweiz sfr 9,60 • BeNeLux E 5,70 • Italien E 6,50 Spanien E 6,50 • Portugal (cont.) E 6,50 Slowenien E 6,50 • Slowakei E 6,50

SMARTER INPUT • Von Smart Home bis Smart Drive • Sicherheit, Komfort und Geld sparen • Tipps zum Nachrüsten und für den Neubau • Ratgeber und Orientierung im Markt • Exklusive Tests, Bewertungen und Vergleiche von smarten Produkten


DACHSANIERUNG MIT ALUMINIUM

E D I T O RIA L

Liebe Leserin, lieber Leser

LEICHT I UMWELTFREUNDLICH 40 JAHRE GARANTIE

V

ermutlich haben viele von uns das Gefühl, dass sich die Welt grundlegend verändert, dass nichts mehr so sein wird, wie es gerade noch ist. Das hat nicht nur mit der Pandemie zu tun, die unser aller Leben bestimmt, aber auch. So viel ist zu erwarten: Wir stehen vor einer Zeitenwende. Was macht das mit uns? Nun, Veränderungen lösen Bedenken, manchmal auch Ängste aus, bieten in der Regel aber auch herausragende Chancen auf Fortschritt. Ich bin dafür, die Chancen zu ergreifen und frage mich zum Beispiel: Wie soll die Welt aussehen, die ich meinem Sohn, 20 Jahre, und meiner Tochter, 23 Jahre, und kommenden Generationen hinterlassen möchte? Und meine Antwort ist: Es soll eine Welt voller Lebenschancen für möglichst viele Menschen sein, auf einem Planeten, der nicht am Klimawandel zu Grunde geht. Das ist im Kern die wichtige Aufgabe, die der bekannte deutsch-britische Soziologe Ralf Dahrendorf (1929–2009) in seinem wissenschaftlichen Lebenswerk beschrieben hat: wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklungen miteinander in Einklang zu bringen, damit eine bessere Welt mit mehr Lebenschancen entsteht. Das heißt auch: Immer wieder neu nachdenken, immer wieder bessere Lösungen suchen, wenn die alten Rezepte nicht mehr funktionieren. In der Fachsprache nennt man das kritischen Rationalismus. Und eines ist wichtig: Wir als Bürgerinnen und Bürger sollten eigenverantwortlich denken und handeln und nicht immer gleich nach Vater Staat rufen. Ein Megatrend, der immer mehr in den Vordergrund rückt, ist der Klimaschutz. Lesen Sie in unserem Sanierungsfahrplan ab Seite 34, mit welchen Schritten Sie Ihre Immobilie energetisch zukunftsfähig machen. Wie Sie klimaneutral heizen, erfahren Sie in unserem Fachbeitrag über Holzheizungen ab Seite 40. Und wer für die Sanierung historische Baustoffe verwendet, erhält schützenswerte Substanz und entlastet das Klima, denn diese Baustoffe müssen erst gar nicht hergestellt werden. Mehr dazu ab Seite 58.

Und jetzt viel Freude beim Lesen unseres Magazins!

EIN ICHT LEICHTGEW MIT HOHER QUALITÄT 2

ca. 2,6 kg / m

DAS LEICHTE MATERIAL ERSPART DIE TEURE UNTERKONSTRUKTION. Oft muss bei der Dachsanierung der alte Dachstuhl aus Gründen der Statik auf die tonnenschwere Last moderner Dachziegel vorbereitet werden. Mit PREFA können Sie sich das sparen: Mit dem um ein Vielfaches leichteren Aluminiumdach sind zusätzliche Verstärkungen meist nicht notwendig.

André Schneider, Redakteur

WWW.PREFA.DE


I N H A LT ALTHAUS M ODERNISIEREN

28

Umbau

22 16

6

Dachausbau

Dachaufstockung

Titelhaus

R EPORTAGEN

06

16

76

Scheunenumbau Nach einer umfassenden Sanierung bietet die ehemalige Scheune ein großartiges Wohnerlebnis. Und das mitten in einem alten Ortskern. Dachaufstockung Das Berliner Gründerzeit-Haus erhält jetzt durch die behutsame Sanierung und Aufstockung außergewöhnlich viel Licht und Luft.

22

28

Glashaus

76

Dachausbau Die Hausbesitzer ließen eine Dachgeschosswohnung und den bisher ungenutzten Spitzboden darüber zu einer Maisonette zusammenlegen. Gründerzeit und zeitgenössische Baukunst gehen hier eine überaus charmante Liaison ein. Umbau Von der Struktur her war das Reihenendhaus aus den 1930er-Jahren schon gut geplant. Mit geschickten Eingriffen hat es jetzt ein Frankfurter Architekturbüro nochmals deutlich aufgewertet. Glashaus Schutz vor Wind und Wetter: Das haben die Bauherren auf der Terrasse mit einem Glasdach und zusammenschiebbaren vertikalen Elementen eindrucksvoll geschafft.


34 Sanierungsfahrplan

70

Homeoffice

40

52

Heizen mit Holz

48

Bodenbeläge

44

R AT G EBER

34 40 44 48 52 58 68 70

Sanierungsfahrplan Wer beim Renovieren alles richtig machen möchte, braucht einen Plan. Heizen mit Holz und Pellets Zentrale Heizsysteme und Öfen mit erneuerbaren Energien betreiben. Schornsteinsanierung Wird ein Brennwertkessel eingebaut, muss sich die Abgasanlage anpassen. Einbruchschutz Neue Techniken für mehr Sicherheit. Bodenbeläge Die Ansprüche sind hoch: schön sein, widerstandsfähig und pflegeleicht. Historische Baustoffe Materialien mit Geschichte einsetzen. Immobilienkauf Auf Madeira oder den Azoren leben. Homeoffice Es genügt wenig Raum, um einen Arbeitsplatz fürs Zuhause zu schaffen.

Einbruchschutz

Schornstein

Leser-Service im Internet Unter folgendem Link finden Sie diese

PRO D UKT E UN D S E R VI C E

und weitere Zeitschriften aus unserem Verlag in Printversion oder als ePaper:

3 14 62 63 82

Editorial

83

Adressen/Impressum

www.fachschriften-verlag.de/zeitschriften

Aktuell Neues & Interessantes Schaufenster Erlesene Produkte Jahresinhalt 2020

Sie suchen darüber hinaus noch weitere Informationen zu Produkten, Herstellern und Anzeigen? Dann geht das ganz schnell: Sämtliche Internet- und E-MailAdressen im Online-Heft sind verlinkt. Einfach draufklicken.

Vorschau

Zusätzliche und hochwertige Renovierthemen zum Nachlesen erhalten Sie auf unserer Homepage www.renovieren.de

renovieren.de UNTERNEHMEN IM PORTRÄT

BAUEN MODERNISIEREN WOHNEN GARTEN

44 Seiten EXTRA: Sonnenschutz und Top-Unternehmen 2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 5


R EPO RTA GE U MNUTZUNG

Luftig leicht Nach der umfassenden Sanierung bietet die ehemalige Scheune ein großartiges Wohnerlebnis. Ein Plädoyer für das Revitalisieren alter Ortskerne. 6 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 7


R EPO RTA GE

Die Bauherren wünschten einen offenen Grundriss. Helles Eichenparkett und die Oberflächenbehandlung der Hölzer unterstreichen die Raumwirkung. Wie ein Möbelstück: die Spindeltreppe mit ihren zwei Metern Durchmesser.

8 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Der gläserne Steg ist ein architektonisches Sahnestück. Er überspannt die Sitzecke und führt zum Balkon. Das Begehen ist für manche Besucher allerdings etwas gewöhnungsbedürftig.

Ein Fest fürs Auge: der Blick in Richtung Eingang. Die originalen Eichenbalken kamen der Statik zugute. Transparenz bis unters Dach schafft der verglaste Deckenbereich. Drehbar und formal kompatibel: der kubische Attika-Kaminofen.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 9


R EPO RTA GE U MNUTZUNG

Im ehemaligen Schweinestall sind Garderobe, Technikraum, Sauna und Dusche/WC angeordnet. Eine Glasschiebetür trennt diesen Trakt vom Wohnbereich ab.

Unten: Bodengleiche Dusche, elegante Sanitärobjekte und eine fein abgestimmte Farbpalette ergeben Badkomfort mit Stil.

10 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Eine Reihe von Velux-Dachflächenfenstern spendet im Spitzboden viel Tageslicht.

Unten: In die Treppenanlage ist ein Schrank integriert. Dieser Bereich wird auch als Büro genutzt.

Die frei stehende, schwere Badewanne wurde per Kran durch das offene Dach an ihren Bestimmungsort gehievt. Dick in Dämmmaterial verpackt, blieb sie während der Bauarbeiten unbeschadet.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 11


R EPO RTA GE U MNUTZUNG

dings intensiv vorgebeugt werden. Deshalb ist der Bodenaufbau der Scheune jetzt um 45 Zentimeter höher. Das tut der imposanten Raumwirkung aber keinen Abbruch. „Wir finden das Raumgefüge spektakulär, und halten uns eigentlich überall im Gebäude gerne auf“, sagen die Bewohner. Ein großes Kompliment für die Arbeit aller am Projekt Beteiligten. Dass das konsequent mit ökologischen Materialien sanierte Gebäude auch energetisch überzeugt, nicht zuletzt durch den Einsatz einer Brennstoffzelle, ist I mehr als das Tüpfelchen auf dem i.

FAK TEN Baujahr: Umbau: Wohnfläche:

Projektleiterin Monika Fuhl unterstützte das Ehepaar nachdrücklich in deren Vorhaben. „In vielen Facetten erscheinen mir Ortskerne ziemlich grau. Deshalb liegt mir am Herzen, dass die Häuser dort wieder zum Leben erweckt werden. Das können auch kleine Lösungen sein, und man kann auch sukzessive modernisieren. Zudem offeriert der Staat interessante Zuschüsse.“ Bei dieser Immobilie war die gute Substanz ein entscheidender Vorteil. Das eichene Tragwerk bot beste Voraussetzungen für eine wertige Neuinterpretation; auch hatte das intakte Dach über die Jahrzehnte für Schutz gesorgt. Möglichen Hochwasserschäden musste aller-

1899 2019 ca.140 m2

Bauweise: Eichen- und Nadelholz-Tragwerk (Bestand); Fassade: Stülpschalung auf Holzweichfaserplatten; Dach: Aufsparrendämmung mit Holzweichfaserplatten, Biberschwanzziegel Heizung: Brennstoffzelle, Kaminofen, Fußbodenheizung Architekt: Haefele Architekten BDA 72070 Tübingen Telefon 07071/407860 www.haefele-architekten.de

TERRASSE ÜBERDACHT

Fotos und Text: bernhardmuellerfoto.de

D

as Grundstück hatten die Bauherren von den Großeltern übernommen, in einem an der Straße liegenden Nachbargebäude unterhielten sie ihr Büro. Nach und nach reifte der Plan, die Scheune fürs Wohnen umzunutzen, und damit auch Fahrwege einzusparen. Mit dem Architekturbüro Haefele aus Tübingen fanden sie schließlich geeignete Planer, die schon einige ähnliche Projekte realisiert haben, von denen mehrere hohe Auszeichnungen erhielten. „Wir wollten nicht unbedingt einen Neubau, sondern etwas Besonderes“, sagt die Bauherrin, „sehr schöne Referenzobjekte, die wir besuchen durften, überzeugten uns dann vollends.“

ALT ABBRUCH HWR

LOGGIA SCHLAFEN

WC KOCHEN/ ESSEN

NEU BAD

WOHNEN GALERIE

GARDEROBE GAST ABSTELLRAUM

TECHNIK

ERDGESCHOSS

12 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

OBERGESCHOSS

Das Raumprogramm lässt keine Wünsche offen. Die beispielhafte Umsetzung zeigt das Potenzial solcher Immobilien.


Die markante Stülpschalung der Gebäude-Längsseiten besteht aus sägerauen Fichtenhölzern, die mit einer aus Schweden stammenden, ölhaltigen und reich pigmentierten Lasur gefinisht sind (Jotun). Ebenfalls skandinavisch inspiriert: Die Küchen- und Loggiafenster öffnen nach außen.

Oben: Der vorgelagerte Hühnerstall wurde abgerissen. Die Giebelwand zum angrenzenden Gebäude ließ sich dank Eichengebälk auf die Feuerwiderstandsklasse F60 ertüchtigen. Links: Die Gauben sind gefällig proportioniert.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 13


Fotos: Prefa/Croce & Wir

A K T U ELL

STYLISHE SCHUTZHÜTTE IM DACHSTEIN Die Seethalerhütte besinnt sich auf ihren Zweck zurück, eine Schutzhütte zu sein. Gestaltet wurde sie vom Architektenduo Thomas Heil und Stephan Hoinkes. Die Vision der beiden Architekten war: „Eine Schutzhütte im wahrsten Sinne des Wortes“ zu bauen. Sie ist unaufdringlich, einfach und spricht eine formale Sprache. „Sie sollte kein Fremdkörper sein“, betont Heil. Die abgeschrägten Wände und die steingrauen Dach- und Fassadenpaneele von Prefa leisten ihren Beitrag dazu. Dabei folgt die Form der Funktion: Die Südfassade nimmt jenen Winkel ein, der optimal ist für die Sonneneinstrahlung auf die Photovoltaik-Anlage. Die Dachfläche bildet einen rechten Winkel, und die Schrägen lassen optimal das Regenwasser abrinnen, um es für die Frischwassertanks zu sammeln. www.prefa.de

GESUNDE UND HYGIENISCHE RAUMLUFT Lüften wird aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ein immer wichtigeres Thema, da so auch virustragende Aerosole aus den Innenräumen entfernt werden. Bei modernen Wohnraumlüftungsanlagen kann man sich beim Lüften das Fensteröffnen sogar sparen, da diese automatisch für ein zu jeder Zeit hygienisches Raumklima sorgen. Durch die schnelle Verdünnung der verbrauchten Raumluft senken Lüftungsanlagen die Virenlast und können dadurch einer Infektion vorbeugen. Mehr unter www.wohnungs-lueftung.de

Foto: Konstantin Yuganov/Adobe Stock/Initiative „Gute Luft“

Jede zweite Wohnung in Deutschland hat laut

Luftfeuchtigkeit im Wohnbereich. Alles in allem

rät: auch im Winter regelmäßig lüften, und zwar

Experten ein Schimmelproblem. Ursache, so der

verdunsten in einem durchschnittlichen Vierper-

mindestens zweimal am Tag jeweils fünf bis zehn

Verband Privater Bauherren (VPB), ist oft auch

sonenhaushalt am Tag 12 bis 14 Liter Wasser.

Minuten alle Räume stoß-, besser noch querlüf-

Feuchtigkeit, die vor allem die Bewohner selbst

Dieser Wasserdampf muss nach draußen geleitet

ten. Dabei die Heizungsventile abdrehen. Nach

ins Haus bringen: Jeder Mensch schwitzt und gibt

werden, sonst schlägt er sich als Tauwasser an

dem Lüften Räume wieder aufheizen. Keinesfalls

schon bei leichter Arbeit etwa 60 Gramm Wasser

kühlen Wänden nieder, durchfeuchtet Mauerwerk

sollten Bewohner Fenster oder Türen dauerhaft

pro Stunde an die Raumluft ab. Sogar im Schlaf

und bietet Schimmelsporen ideale Bedingungen.

kippen. Das kostet Energie und begünstigt sogar

sind es noch rund 40 Gramm. Hinzu kommt die

Dagegen helfen nur regelmäßiges Lüften und

den Schimmel. Mehr zum Thema finden Interes-

Wasserverdunstung beim Duschen, Kochen,

ausreichendes Heizen.

sierte im VPB-Ratgeber „Lüften – aber richtig!“

Wäschetrocknen. Selbst Zimmerpflanzen, die

Wer keine Lüftungsanlage im Haus hat, der

– Kostenloser Download unter www.vpb.de/

das Kleinklima an sich verbessern, erhöhen die

muss selbst lüften – und zwar mit System. Der VPB

download/VPB-Ratgeber_Richtig-lueften.pdf

14 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Adressen Seite 83

JETZT IM WINTER RICHTIG LÜFTEN


BEDIENUNGSFREUNDLICHE HAUSSTEUERUNG Ganz gleich ob Steckdose, Wohnzimmerleuchte oder komplexe Haussteuerung: Der Verband der Elektrotechnik Elektro-

?

nik und Informationstechnik e.V. (VDE) setzt unabhängige und einheitliche Standards fest. „Auch bei der Auswahl eines

WÄRMEPUMPEN: WIE KLIMAFREUNDLICH SIND SIE WIRKLICH?

Smart-Home-Systems sollte man auf die geprüfte Datensicherheit durch unabhängige Institutionen wie den VDE achten. Das garantiert eine hohe Funktionalität und Sicherheit“, erklärt Smart-Home-Experte Tino Schlaich von Theben.

FRAGE: Wärmepumpen für Wärme und Warmwasser gelten als

Gerade das Thema Datenschutz liegt vielen Verbrauchern am

eine wichtige Lösung in der Energiewende. Mit umfassenden

Herzen – mit einem System wie Luxorliving, dessen Cloud-

Förderprogrammen und deutlichen Investitionszuschüssen setzt

server sich in Deutschland befinden, gehen sie auf Nummer

der Gesetzgeber auf Wärmepumpen im Umfeld der erneuerbaren

sicher. Unter www.luxorliving.de gibt es mehr Details.

Energien. Doch wie klimafreundlich sind Wärmepumpen wirklich? ANTWORT: Auf diese Frage gibt es eine einfache Antwort. In jedem Fall sind sie klimafreundlicher als Heizkessel, die fossile Energieträger verbrennen. Denn bei konventionellen Heizkesseln kommt die Energie zu 100 Prozent aus fossilen Energieträgern wie Gas und Öl. Wärmepumpen dagegen beziehen rund 75 Prozent der benötigten Energie aus der Umwelt. 25 Prozent werden Foto: www.theben.de

in Form von elektrischem Strom als Antriebsenergie zugeführt. Das Ziel: Dieser Strom sollte aus erneuerbaren Quellen wie Wind oder Sonne stammen. Denn dadurch kann die Wärmepumpe vollständig CO2-neutral betrieben werden. Jeder Eigentümer einer Wärmepumpe hat das selbst in der Hand – entweder durch entsprechende Tarifwahl oder auch durch den Betrieb einer eigenen Photovoltaik-Anlage. Auch im direkten Vergleich einer Wärmepumpe und eines konventionellen Heizkessels wird klar, dass selbst dann, wenn

NACHHALTIGE WELTNEUHEIT

der benötigte Wärmepumpenstrom aus fossilen Energieträgern

Mit der neuen Kollektion „modern basics

stammt, nur ein Viertel statt der gesamten Wärmeerzeugung auf

blue“ bietet Weinor als erster Hersteller

der Basis fossiler Energien stattfindet.

von Sonnen- und Wetterschutzprodukten

In jedem Fall sollte es bei Wärmepumpen das Ziel sein, diesen An-

Markisentücher für den Außenbereich aus

teil der aus der Umwelt gewonnenen Energie zu steigern und den

85 Prozent recyceltem PET. Damit entspricht

Anteil der zugeführten Antriebsenergie zu reduzieren. Das heißt:

das Unternehmen dem Bedürfnis von

Die Effizienz der Wärmepumpe soll immer weiter erhöht werden,

immer mehr Nutzern nach ressourcenscho-

dadurch wird sie noch klimafreundlicher. Steigern lässt sich die

nend hergestellten Produkten. Die Tücher in

Effizienz am besten durch die Wahl eines Wärmepumpenmodels

zeitgemäßen Dessins wurden gemeinsam

mit optimal arbeitendem Kältemittelverdichter. Einerseits gibt es

mit dem italienischen Produzenten von

ihn als reines On-/Off-Produkt, das entweder 0 oder 100 Prozent

Outdoor-Geweben Parà entwickelt und

Leistung abgibt, oder als invertergeregelte Variante, die stufenlos

bestehen aus Tempotest Starlight blue,

genau die Energie produziert, die jeweils aktuell benötigt wird.

einem nach Global Recycled Standard (GRS)

Es ist nachvollziehbar, dass Wärmepumpen mit Inverterregelung

zertifizierten Sonnenschutzgewebe.

spürbar weniger Strom brauchen. Durch die gleitende Arbeits-

www.weinor.de

weise werden die Leistungsaufnahme bedarfsgerecht beeinflusst

Foto: Mitsubishi Electric

Foto: Weinor/Parà Tempotest

und die Heizleistung des gesamten Systems kontrolliert.

!

Michael Lechte, WärmepumpenExperte bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems, beantwortet für Sie regelmäßig Fragen rund um die Wärmepumpentechnik

A LLES KL A R!

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 15


R EPO RTA GE D ACHAUFSTOCK UNG

Die Kombination der drei Lichtbänder lässt die Grenzen zwischen Innen und Außen im Wohnbereich verschmelzen.

16 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Drei per Funksteuerung bedienbare Velux-Lichtbänder bringen Tageslicht und frische Luft ins Dachgeschoss. Ebenfalls elektrisch steuerbare Rollos schützen vor zu viel Sonne und unerwünschtem Einblick.

Altbaucharme und moderner Komfort

Ein Berliner Eckhaus aus der Gründerzeit wurde durch behutsame Sanierung und Dachaufstockung zu neuem Leben erweckt. Das neue Dachgeschoss bietet den Bewohnern außergewöhnlich viel Licht und Luft und fantastische Ausblicke. 2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 17


R EPO RTA GE D ACHAUFSTOCK UNG

Die schneeweiße Küchenzeile fügt sich dezent in den tageslichtdurchfluteten Raum ein. Ein großes Flachdach-Fenster direkt über dem Esstisch sorgt nicht nur für noch mehr Lichteinfall, sondern dient auch als Ausstiegshilfe für Handwerker oder Schornsteinfeger.

18 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Das viele Tageslicht durch die Dachfenster bringt die schönen Farbkontraste der Möbel erst richtig zum Leuchten.

„Ich freue mich wirklich jeden Tag über meine Wohnung. Das Leben mit Blick über die Dächer von Berlin ist schon etwas Besonderes. Gerade die Entscheidung für die zahlreichen Fenster hat sich wirklich gelohnt. Sie lassen einen Tageszeiten, Regen und Sonne so unmittelbar erleben, dass man trotz der zentralen Wohnlage oft das Gefühl hat, draußen in der Natur zu sein.“ Peyvand Jafari, Bewohner


R EPO RTA GE D ACHAUFSTOCK UNG

P

eyvand Jafari arbeitet in der Immobilienbranche in Berlin und kennt sich daher bestens mit den Wohnungsangeboten aus. Als sein Unternehmen das in die Jahre gekommene Eckhaus aus der Gründerzeit am Rande des Prenzlauer Bergs erwarb, war ihm daher schnell klar, welches Potenzial das Gebäude bot. Er ließ das Gebäude sowohl innen als auch außen behutsam sanieren und mit gleich zwei neuen Stockwerken aufstocken. Dabei wählte er als Bauform bewusst das zur Gründerzeit beliebte Berliner Dach mit Ziegeleindeckung. Licht und Luft im Dachgeschoss: Bereits

Ein Dachfenster direkt über der Treppe lässt das Tageslicht sogar in das darunterliegende Stockwerk fallen. Die zeitlos schöne Treppe und das edle Eichenholzparkett unterstreichen das elegante Ambiente der Wohnung.

von außen fällt auf, dass alle drei Woh-

nungen in den neuen Stockwerken über zahlreiche Dachfenster sowie Loggien verfügen. In Jafaris Wohnung fällt der positive Effekt der vielen Dachfenster sofort

ins Auge: Betritt man im vierten Stock die Wohnung, fällt bereits Tageslicht aus dem darüberliegenden Stockwerk durch ein Dachfenster über der Treppe in den Eingangsbereich. Auf dieser Ebene befinden sich ebenfalls das Schlaf- sowie ein Badezimmer. Über die zeitlos schöne Treppe aus Stahl gelangt man in den obersten Stock mit dem großzügigen Wohn- und Essbereich. Der Blick fällt dort direkt auf die drei nebeneinander platzierten Lichtbänder von Velux, die für einen atemberaubenden Ausblick sorgen und die Grenzen zwischen drinnen und draußen verschwimmen lassen. Dank dreier weiterer einzelner Dachfenster auf beiden Seiten des Raumes ist der komplette Raum tageslichtdurchflutet. Die offene Küche ist schneeweiß und fügt sich dadurch dezent in den weiß gestrichenen Raum ein. Durch eins der Dachfenster, direkt neben der Küchenzeile positioniert, fällt Tageslicht auf die Arbeitsplatte und Küchengerüche können schnell herausgelüftet werden. Ein Flachdach-Fenster über dem Esstisch fungiert auch als Ausstiegsfenster zum Beispiel für Handwerker oder den Schornsteinfeger. Um zu viel Einblick oder eventuell blendende Sonnenstrahlen zu verhindern, sind die Fenster mit farblich auf die Einrichtung abgestimmten Sichtschutz-Rollos beziehungsweise Wabenplissees ausgestattet, die sich per Funksteuerung bedienen lassen. Ein Regensensor schließt die Fenster automatisch bei einsetzendem Niederschlag. Dank des gut gedämmten neuen Daches

Das innen liegende Gäste-WC mit Dusche verfügt dank des Flachdach-Fensters über Tageslicht. Feuchtigkeit kann nach dem Duschen durch das Fenster schnell herausgelüftet werden.

20 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

besteht die Gefahr der Überhitzung der Dachräume in heißen Sommermonaten kaum, zumal alle Dachfenster mit elektrisch bedienbaren Rollläden ausgestattet sind, die in geschlossenem Zustand die Sonnenstrahlen schon vor der Fensterscheibe stoppen und so die Hitzeeinstrahlung in den Raum deutlich reduzieren können. Der Kamineffekt hilft zusätzlich bei der Abkühlung: Sind zum


Alles neu: Doch nicht nur optisch wurde das Gebäude aufgewertet. Eine hocheffi-

ziente Gas-Zentralheizung versorgt das ganze Haus mit Wärme. Auch die maroden Leitungen im Haus mussten ersetzt werden, komplett neue Sanitär- und Elektrosteigleitungen sorgen nun für Sicherheit. Mit einem neu angebauten, außen liegenden Fahrstuhl gelangen die Bewohner bequem zu ihren Wohnungen – es sei denn, sie bevorzugen den Weg durch das liebevoll restaurierte, wunderschöne Treppenhaus. I

I N F O Z UR D A C H FO R M Das „Berliner Dach“ ist mit seiner asymmetrischen Bauform prägend für den Baubestand aus der Gründerzeit im Großraum Berlin. Es beschreibt eine besondere Form des Pultdaches, das von der Straße und vom Hof durch verschiedene Steilabschrägungen als Satteldach wahrgenommen wird, dazwischen aber als flach geneigtes Dach ausgebildet ist. Die optische Täuschung gelingt mit einer Steilabschrägung, die meist im Winkel von 60 Grad ausgeführt und mit Ziegeln eingedeckt wird.

Die Dachaufstockung ist von außen kaum zu erkennen, so nahtlos fügen sich die beiden neuen oberen Stockwerke an das untere Gebäude. Die Velux-Fenster sind mit elektrisch bedienbaren Rollläden ausgestattet. Auf der Loggia kann der Hausherr an lauen Sommerabenden entspannen.

FAK TEN Projekt: Dachaufstockung und Sanierung Wohnfläche Maisonettewohnung: 120 m² Heiztechnik: Gas-Brennwertkessel Dachfenster: Lichtbänder: Integra Elektrofenster, 94 x160 cm, Zusatzelement „Fenster“, 94 x 92 cm, SichtschutzRollo, 94 x 160 cm, solarbetrieben, uni weiß, Sichtschutz-Rollo, 94 x 92 cm, solarbetrieben, uni weiß; Klapp-Schwingfenster, manuell, 94 x 160 cm, Integra Solar-Rollladen, 94 x 160 cm, Integra SolarRollladen, 94 x 92 cm; Flachdach-Fenster, elektrisch, 60 x 60 cm, Wabenplissee, 60 x 60 cm; FlachdachAusstiegsfenster, 100 x 100 cm. Alle Dachfenster-Produkte von Velux Architekt: Heim Balp Architekten GmbH, www.heimbalp.com

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 21

Fotos: Velux Deutschland GmbH

Beispiel an warmen Tagen abends auf beiden Etagen die Fenster geöffnet, zieht durch die unteren Fenster frische, kühle Luft herein, während durch die oberen die warme, verbrauchte Luft entweicht. Ein angenehmes, gesundes Raumklima lässt sich so leicht herstellen. „Viel Licht und frische Luft sind sehr wichtig“, findet Jafari, „ich arbeite fast den ganzen Tag in geschlossenen, künstlich belichteten und klimatisierten Räumen, da möchte ich wenigstens zu Hause Tageslicht und frische Luft genießen.“ Der Schnitt und die Ausstattung der Wohnung lassen keine Wünsche offen. In beiden Stockwerken wurde Stabparkett aus Eiche in Fischgrät verlegt. Die Bäder überzeugen mit großformatigen Fliesen und hochwertigen Sanitärobjekten und Armaturen. Edle Designermöbel verleihen der Wohnung ein internationales Flair; das helle Tageslicht lässt die extravaganten Farben von Sofa und Sesseln strahlen und bringt sie erst richtig zur Geltung. In der kalten Jahreszeit sorgt ein Kamin für Gemütlichkeit.


R EPO RTA GE DACHAUSBAU

22 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Die Architekten Baurmann und Dürr legten eine Dachgeschosswohnung und den bisher ungenutzten Spitzboden darüber zu einer Maisonette zusammen. Gründerzeit und aktuelle Baukunst gehen hier eine charmante Liaison ein.

LOGENPLATZ


R EPO RTA GE D ACHAUSBAU

Bei der Küche rieten die Architekten zu einer tresenartigen Kochinsel und einer Funktionseinheit an der Wand. Der Rahmen der Kochinsel besteht aus Beton.

Die Wohnung hatte bisher noch keinen Balkon. Durch den nach Norden orientierten neuen Dachausschnitt entstand eine große Terrasse. Die Stahlkonstruktion fängt Teile des Daches ab. Für größere Lichtausbeute ist ein 100 Zentimeter breiter Streifen der Dachfläche ebenfalls verglast.

24 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Um die Raumtiefe optimal zu nutzen, befindet sich der Treppenabgang direkt vor der Brandmauer. Die im Farbton DB 703 gestrichenen Stahlprofile sind von den Proportionen her den filigranen originalen Sparren angepasst. Dachflächenfenster: Velux, Bodenbelag: Linoleum in Betongrau.

Das Meisterstück eines Schreiners: Eine nach den Vorgaben der Architekten in die gewünschte Form gepresste und dann lackierte Holzfaserplatte bildet die ästhetisch ansprechende Brüstung der Treppenanlage. Die Stufen sind aus Eichenholz.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 25


R EPO RTA GE D ACHAUSBAU

D

as Gründerzeithaus liegt im Osten Karlsruhes, der Dachstuhl war noch nicht ausgebaut, es handelte sich also um ein sogenanntes Kaltdach, wie es damals üblicherweise ausgeführt wurde. Der Auftrag für die Architekten lautete, eine der beiden obersten Wohnungen mit dem Dachgeschoss zusammenzulegen. Die Anbindung sollte durch eine an sinnvoller Stelle platzierte interne Treppe erfolgen. „Es bot sich die Positionierung an der Brandwand an“, sagt der Architekt Martin Dürr. Für die optimale Erschließung der Kubatur erwies es sich als Vorteil, dass ein Teil der von unten durch das Geschoss geführten Kamine nicht mehr in Betrieb war, nach Überprüfung also abgerissen werden konnte. „Die große Herausforderung war dann, das Bestandsdach so umzubauen, dass sich eine Terrasse ergibt.“ Mittels einer formal bewusst abgesetzten Stahlkonstruktion wurden Teile des Daches abgefangen. Eine statische Herausforderung war dabei das Integrieren der großen, verglasten und dadurch auch sehr schweren Faltschiebe-Elemente. Interessantes Detail: Die an der Schnittstelle zur Terrasse angeordneten Heizkörper sind wie eine Stufe begehbar. Da das alte Dachtragwerk auf Wunsch der Bauherren noch ablesbar bleiben sollte, ließen die Planer die Dachschrägen weiß anlegen und alles, was senkrecht trägt und abfängt, in kontrastierenden Farbtönen. Sie ließen die originalen Hölzer also mit brauner Lasur behandeln und die Stahlteile in der RAL-Farbe DB 703 (Eisenglimmer Grau) streichen. Das Ergebnis ist von hohem ästhetischen Reiz. Auch die weitere Ausgestaltung erfolgte in enger Kooperation mit den Auftraggebern, denen Martin Dürr Kreativität und sehr guten Geschmack attestiert. Dies träfe auch für das Interieur zu. Siehe die Möblierung oder die mit Bedacht gewählten, stilvollen Hängeleuchten. Dem schließen wir uns gerne an. I

26 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Ein Geschoss tiefer betonen LED-Leuchten das abgehängte Deckensegment im Eingangsbereich. Der Nadelholzboden aus dem Bestand wurde sorgfältig aufgearbeitet.

Auch im Schlafzimmer liegt der abgeschliffene Bestandsboden. Das Fachwerk wurde so weit wie möglich aufgelöst, die Inneneinrichtung entstand in enger Zusammenarbeit mit den Bauherren.


Auch den mit Eichenfurnier bekleideten Unterschrank zeichneten die Architekten. Die Idee für die ungewöhnliche Spiegelbefestigung kam von den Bauherren. Unten: Bodenbelag und Auskleidung der Dusche: Kalksandstein.

FAK TEN

vorher

1890 ca. 170 m2

Bauweise: Teilweise neues Tragwerk, Aufsparrendämmung mit Holzweichfaserplatten. Verglaste Stahlkonstruktion mit Faltschiebetüren, Dachflächenfenster (Velux) Heizung: Gas-Brennwerttechnik Bauleitung: www.fluidlab.de Oliver Tanck Architekten: baurmann.dürr Architekten Hirschstraße 120 76137 Karlsruhe Telefon 0721/91435350 www.bdarchitekten.eu

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 27

Fotos: Stephan Baumann; Texte: Bernhard Müller

Baujahr: Wohnfläche:

Auf dem Schnitt ist nochmals das fast hallenartige Entree zu sehen, mit der Treppe an der Brandwand. Von diesem Verteilerflur gehen unten die privaten Zimmer ab.


R EPO RTA GE U BLMBAU IND

28 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Durch weitreichende Maßnahmen im Dachgeschoss sowie Überbauen des Balkons, Vergrößern von Fenstern und andere Eingriffe verbesserte sich die Wohnqualität signifikant.

Gestaltungswille Von der Struktur her war das Reihenendhaus aus den 1930er-Jahren schon gut geplant gewesen. Dann wertete es das Frankfurter Büro Gerstner Kaluza Architektur mit geschickten Eingriffen noch deutlich auf.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 29


R EPO RTA GE U MBAU

30 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Oben: Vor die Giebelfassade wurden ein Windfang und ein kleiner Anbau als Erweiterung des Erdgeschosses gesetzt. Zur Architektur passend: Ausstellerrollläden mit farblich zu den Klinkern kompatiblen Holzlamellen. Links: Unter dem sanierten Dach entstand ein erlesener Ankleidebereich. Die Decke wurde geöffnet, eine Galerie erschließt jetzt das Elternschlafzimmer im Spitzboden.

Die Gebäudereihe von oben. Zusätzlich zu den Gauben holen bei dem hier vorgestellten Haus vier von außen verschattbare Velux-Dachflächenfenster Licht ins oberste Geschoss.

Mit dem Aushub und der Fundamentierung des geplanten Windfangs wurde gleichzeitig der Keller trockengelegt. Das dritte Foto von links zeigt das Betonieren der Treppe und des Zugangs. Ganz rechts: Die mit Holzweichfaserplatten beplankte Holzkonstruktion vor dem Verklinkern. Vorteil: geringe Wandstärke, gute bauphysikalische Eigenschaften.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 31


R EPO RTA GE U MBAU

ZIMMER

KÜCHE

ARBEITEN

ZIMMER

FLUR

ESSEN WINDFANG

WC

ZIMMER BAD

DIELE FLUR

ANKLEIDE

WOHNEN

SCHLAFEN

GARDEROBE

ERDGESCHOSS

OBERGESCHOSS

ALT NEU

DACHGESCHOSS

Die Räume waren schon im Bestand sinnvoll angeordnet. Der kinderreichen Familie fehlte allerdings eine anständige Garderobe. Ein Anbau behob das Manko. Im Obergeschoss wurde der ungenutzte Balkon dem Wohnraum zugeschlagen. Auch davon profitiert das Miteinander. Die Eltern haben jetzt im Dachgeschoss ihr Reich.

In Richtung Garten sollte sich der Raum großzügig und möglichst stützenfrei öffnen. Ein elegant integrierter Stahlträger mit Schattenfuge sorgt für eine solide Statik. Bodenbelag: weiß pigmentierte Eichen-Landhausdielen.

32 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

BAD


D

Zum anderen erfuhr die Qualität der Innenräume einen enormen Schub nach

vorne. „Der Bestand war schon sehr gut durchdacht gewesen, an der grundsätzlichen Organisation der Grundrisse gab es eigentlich kaum etwas zu verbessern“, erinnert sich Olaf Gerstner. Dennoch

Ganz oben: Der Spitzboden ist ein kleines Raumwunder. Links: Der Kamin wurde restauriert. Oben: eine Gaube im Rohbau.

FAK TEN zeigt dieses Beispiel, wie sich die Möglichkeiten einer solchen Immobilie im Rahmen eines Bebauungsplans noch weiter ausreizen lassen. Beispielsweise durch gezielte Erweiterungen. Oder durch deutlich mehr Fensterflächen, die den Außenbereich viel besser erfahrbar machen (schön: die verglasten Brüstungen). Und durch Erschließen bisher ungenutzter Bereiche. So hat der Architekt denn auch an dem Spitzboden eine besondere Freude: „Der ist jetzt wie ein kleines Apartment. So wohnlich, da könnte man sich sogar fast eine MiniI küche drin vorstellen.“

Baujahr: ca. 1930 Wohnfläche vorher: ca. 179 m2 Wohnfläche heute: 204 m2 Bauweise: Gauben mit Gefachdämmung, Zwischensparrenund Aufsparrendämmung, Biberschwanz-Doppeldeckung; Anbau und Aufstockung in Holzkonstruktion mit Gefachdämmung Architekten: Gerstner Kaluza Architektur GmbH Projektarchitekt: Florian Neumann Morgensternstraße 43 60596 Frankfurt a. M. Telefon 069/61992284 www.g-k-architekten.de

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 33

Fotos: Walter Vorjohann; Text: Bernhard Müller

ie fünfköpfige Familie erlebte den Umbau sehr intensiv. Auch weil sie während der Arbeiten in ihrem Haus wohnen blieb. „Da musste sie sich eine Zeit lang mit Staubwänden und anderen typischen Baustellengegebenheiten arrangieren“, sagt der Architekt Olaf Gerstner, „sie haben das aber tapfer ertragen und sind heute sehr froh, dass sie alles so gemacht haben.“ Verständlich, denn das Ergebnis ist mehr als überzeugend. Zum einen die Optik. Verklinkerte Flächen bilden gewissermaßen die gestalterische Klammer. Im Verbund mit den in subtilem Grauton aus der PalazzoSerie von Caparol angelegten Außenwänden und den anthrazitfarben abgesetzten Rahmen der Holzfenster ergeben sie eine harmonische Komposition. Auch die ebenfalls anthrazitfarbene Biberschwanzdeckung und die Holzrollläden passen perfekt ins Bild.


R AT GEBER ENERGIESPAREN

Energetisches Sanieren lohnt sich mehrfach! Eine neue Heizung allein reicht in vielen Altbauten nicht aus, um den HeizCO 2-Emissionen dauer-

17%

haft niedrig zu halten.

Keine Dachdämmung

12%

Fensterlüftung

Eine individuell geplante,

17%

umfassende energetische Gebäudesanierung Keine Außenwanddämmung

steigert den Wohn- und

19%

Wärmekomfort sowie

6%

den Immobilienwert und lohnt sich: angesichts attraktiverer Förderprogramme, des niedrigen Zinsniveaus und mit Blick auf die CO 2-Bepreisung.

34 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Keine Kellerdämmung

Veralterter Heizkessel mit Warmwasserbereitung

29%

Wärmeverluste am Beispiel eines typischen, unsanierten Einfamilienhauses, Baujahr 1980.

B

rennstoffkosten sparen, mehr Wärme- und Wohnkomfort und eine gesunde Umwelt – dies sind laut einer Umfrage die wesentlichen Motive für Althausbesitzer, energetische Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. In der Vergangenheit gab es zwei Haupthindernisse: die fehlende Möglichkeit einer fachmännischen und preisgünstigen Energieberatung sowie die Frage, ob man sich die Investitionen auch finanziell leisten kann. Beide Aspekte hat die Politik aufgegriffen und in 2020 damit begonnen, mehrere finanziell attraktive Förderprogramme neu einzuführen beziehungsweise bestehende zu verbessern. Im Januar 2021 neu eingeführt wurde im Gebäudesektor erstmals

ein gesetzlicher brennstoffspezifischer Preisaufschlag für die Kohlendioxid (CO2)-Emissionen bei fossilen Kraft- und Brennstoffen. Der Einstiegspreis von 25 Euro pro Tonne CO2 wird stufenweise auf 55 Euro im Jahr 2025 steigen. Ab 2026 entscheiden dann die Marktmechanismen über die Preisbildung („Zertifikatehandel“) – so sieht es jedenfalls die derzeitige Klimaschutzgesetzgebung vor. Die Einnahmen aus der CO2-Bepreisung sollen für Förderprogramme

und zur Entlastung der Bürger eingesetzt werden, wie beispielsweise zur Absenkung der Ökostromumlage. Dennoch dürfte es vor allem für Althausbesitzer, die in einem Eigenheim mit schlechtem energetischem Standard leben und ausschließlich

Grafik: www.hea.de/www.bdew.de

energieverbrauch und die

Einfache Isolierverglasung


Foto: www.zukunftaltbau.de

Am Anfang jeder umfangreicheren, energetischen Sanierung sollte eine professionelle Energieberatung stehen, um die zum Gebäude passenden Effizienzmaßnahmen und Fördermittel herauszufiltern.

Heizöl oder Erdgas zum Heizen nutzen, unterm Strich deutlich teurer werden: Wer zum Beispiel in einem Haus mit 150 Quadratmetern und durchschnittlichem Energiestandard wohnt und rund 2000 Liter Heizölverbrauch pro Jahr aufweist, müsste also von 2021 bis 2025 mit Zusatzkosten von insgesamt rund 1200 Euro rechnen. Achtung: Je schlechter das Haus gedämmt ist, desto höher sind die Zusatzkosten.

Der Heizungstausch, hier mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe, ist die beliebteste Maßnahme bei der energetischen Sanierung. Vaillant

Optimal mit Holzfaserplatten gedämmte Wände sorgen auch für mehr Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Steico/Quick Mix

Wozu dienen die oben skizzierten Maßnahmen des „Förderns und For-

derns“ im Rahmen der Klimaschutzgesetzgebung? Die Bundesregierung plant, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2030 um 55 Prozent zu reduzieren (bezogen auf 1990). Und bis zum Jahr 2050 soll der Gebäudebestand nahezu klimaneutral werden. Um diese Ziele zu erreichen, sind energieeffizientere Gebäude und ein höherer Anteil erneuerbarer Energien am Wärmeverbrauch notwendig. Für den Althausbesitzer stellt sich vor dem Beginn einer energetischen Sanierung die entscheidende Frage: Wann ist der Heizenergieverbrauch meines Gebäudes zu hoch? Eine erste Orientierungsmöglichkeit bietet der aktuelle „Heizspiegel für Deutschland 2020“, welcher zahlreiche Verbrauchskostenabrechnungen aus dem Jahr 2019 analy-

Der fachgerechte Fenstereinbau und die richtige Abdichtung garantieren auch einen hohen Wärmeund Einbruchschutz. Kneer-Südfenster

Falls eine Aufsparrendämmung nicht möglich ist, bietet sich alternativ die Zwischensparrendämmung an; hier mit Mineralwolle. Rockwool

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 35


R AT GEBER ENERGIESPAREN

Sind die Heizkosten und der Heizenergieverbrauch Ihres Gebäudes hoch oder niedrig? Vergleichswerte bietet der Heizspiegel für Deutschland 2020. www.heizspiegel.de

siert hat. Als „zu hoch“ gelten dort Verbräuche für Raumwärme und Warmwasserbereitung in einem Einfamilienhaus, falls sie bei Öl- und Gasheizungen jährlich über etwa 245 Kilowattstunden pro Quadratmeter Wohnfläche liegen (siehe Grafik). In diesem Fall besteht dringender Handlungsbedarf. Doch selbst wenn die individuellen Verbrauchswerte im Segment „erhöht“ liegen, sollte der Althausbesitzer, mit Blick auf die eingangs erwähnte CO2-Bepreisung, aktiv werden und sich vom Fachmann beraten lassen. Fürs energetische Modernisieren spricht zudem die aktuell attraktive Förderung. Generell gilt dabei: Wer mehr investiert, bekommt mehr Geld (siehe Info-Kasten). Übrigens: Von den energetischen Maßnahmen profitiert auch die Umwelt, weil der Ausstoß von Treibhausgasen und anderen Schadstoffen sinkt. Wichtigstes

Ziel

einer

energe-

tischen Modernisierung ist es, dass der Heizenergieverbrauch nach der Umsetzung der Maßnahmen deutlich niedriger ausfällt als vorher. Um wie viel niedriger, lässt sich von einem Fachmann bis zu einem gewissen Grad vorab berechnen.

36 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

8. Dach

7. Lüftung 1. Fenster

6. Außenwand

5. Bodenplatte/Kellerwand

2. Fußboden

3. Heizung 4. Elektrik Ansatzpunkte für eine energieeffiziente Haussanierung. Ergänzend können Maßnahmen zur Barrierefreiheit, zur Einbruchsicherheit und zur Erhöhung des Wohnkomforts sinnvoll sein. Dena

Die wichtigste Erfolgsvoraussetzung, auch mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit ist: Das Gebäude immer ganzheitlich betrachten – egal, ob später alle oder nur einzelne Maßnahmen realisiert werden. Im Mittelpunkt der Analyse und Optimierung stehen die folgenden Bereiche und Themen:

■ Gebäudetechnische Maßnahmen: vor allem eine gut gedämmte und dichte Gebäudehülle (Außenwände und Dach), eine gut gedämmte Untergeschossdecke sowie moderne, wärmeschutzverglaste Fenster und Außentüren. ■ Anlagentechnische Maßnahmen: vor allem ein effizientes und intelli-


E R S T DIE B ER ATUNG, DANN DIE SANIERU N G Fundierte Informationen und fachmännische Expertisen sind die entscheidenden Voraussetzungen für ein erfolgreiches, energetisches Sanierungsprojekt: mit Blick auf die erreichbare Energieeffizienz, auf geltenden gesetzlichen Vorschriften, auf das Ausschöpfen von Fördergeldern und auf die fachlich richtige Umsetzung. Vom ersten Überblick bis zur konkreten Analyse gibt es passende Beratungsangebote: 1. Um ein erstes Gefühl für das Potenzial und die Möglichkeiten einer Sanierung zu bekommen, eignet sich zum Beispiel der „Sanierungskonfigurator“ des BMWi. Dieses Online-Tool liefert nach einigen individuellen Angaben zum Gebäude verschiedene Sanierungsmöglichkeiten zur Auswahl. www.sanierungskonfigurator.de 2. Für einen konkreteren Überblick eignet sich das Beratungsangebot der Verbraucherzentralen. Besonders interessant für Althausbesitzer ist der geförderte „Gebäude-Check“ (für 30 Euro Eigenanteil). Im Mittelpunkt steht ein etwa zweistündiger Vor-Ort-Termin durch einen Energieberater. Hinterher gibt es per Post einen standardisierten Kurzbericht mit den Check-Ergebnissen sowie Handlungsempfehlungen. Beratungsinhalte sind der Strom- und Wärmeverbrauch, die Geräteausstattung, die Heizungsanlage und die Gebäudehülle sowie Sparpotenziale und Förderprogramme. www.verbraucherzentrale-energieberatung.de 3. Ein umfassendes, individuelles Gesamtkonzept ist Bestandteil der Bundesförderung für „Energieberatung für Wohngebäude (EBW)“ durch das BAFA. Ein zugelassener Energieeffizienz-Experte soll dem Althausbesitzer einen anschaulichen Weg aufzeigen, mit welchen technischen Maßnahmen sich die Energieeffizienz des Wohngebäudes sinnvoll und möglichst wirtschaftlich verbessern lassen – unter Berücksichtigung individueller Gegebenheiten und von Förderprogrammen. Der Energieberater kann dazu einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) erstellen und bei Bedarf auch einen Energieausweis ausstellen. Die Zuschuss-Förderung durch einen zugelassenen Energieberater (in der „EnergieeffizienzExpertenliste“) beträgt 80 Prozent des zuwendungsfähigen Beratungshonorars (maximaler Zuschuss: 1300 Euro bei Ein-/Zweifamilienhäusern). Achtung: Die Förderung wird direkt an den Energieberater ausgezahlt, welche er später mit seinem Beratungshonorar verrechnen muss. www.energie-effizienz-experten.de, www.bafa.de 4. Für die Planung und Baubegleitung von umfassenderen Sanierungsprojekten durch einen zugelassenen Energieeffizienz-Experten bietet das KfW-Programm 431 den „Zuschuss Baubegleitung“ an. Übernommen werden 50 Prozent der Kosten (maximaler Zuschuss: 5000 Euro für Ein-/Zweifamilienhäuser). Die professionelle Baubegleitung umfasst übrigens unter anderem auch den Vergleich und die Auswertung von Handwerkerangeboten, das Beantragen von Fördermaßnahmen, die Kontrolle der Bauausführung sowie die Abnahme der Handwerkerleistungen. www.kfw.de Tipp: Bei der Umsetzung bestimmter Einzelmaßnahmen bietet es sich alternativ an, die Kosten für eine energetische Baubegleitung und Fachplanung durch einen Energieeffizienz-Experten entweder zu 50 Prozent steuerlich geltend zu machen oder im Rahmen der neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) als Zuschuss zu beantragen (siehe Kasten zur Förderung). Energieberater nutzen auch Thermografie-Aufnahmen zur IST-Zustandsanalyse.

Was kann eine energetische Sanierung leisten? Generell trägt sie dazu bei, die Heizkosten zu reduzieren, den CO2-Ausstoß zu verringern, die Bausubstanz zu erhalten und den Wert der Immobilie zu steigern. Bestimmte Maßnahmen können zudem auch „indirekt“ den Wohnkom-

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 37

Foto: KfW-Bildarchiv_photothek.net

gent geregeltes Heizungssystem mit einem modernen Wärmeerzeuger in Verbindung mit möglichst niedrig temperierten Heizflächen. Auch die hygienische Warmwasserbereitung und die Systemoptimierung sind Bestandteil dieses Maßnahmenbereichs. ■ Einbindung von erneuerbaren Energien: zum Beispiel in Form eines Pelletkessels, eines wasserführenden Kaminofens oder einer Solarthermieanlage. Und auch eine Photovoltaikanlage kann zur Wärmeversorgung beitragen: am effizientesten ist es, mit dem Solarstrom eine Heiz- oder Warmwasser-Wärmepumpe zu betreiben. ■ Einbau von digitalen Systemen zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung, die auch Bestandteile eines Smart-Home-Systems sein können. ■ Berücksichtigt werden müssen zudem noch „weiche Faktoren“ wie zum Beispiel: Wie viele Personen wohnen im Haus aktuell und künftig? Wie gestaltet sich aktuell die Heiz- und Warmwassernutzung im Alltag? Welche künftigen Anforderungen und Wünsche gibt es? Wie sehen die Budgetvorstellungen und -möglichkeiten für die Modernisierungsmaßnahmen aus? ■ Ergänzend können auch Maßnahmen mitbetrachtet werden, die den Wohnkomfort (zum Beispiel Verschattungselemente), den Einbruchschutz, die Barrierefreiheit sowie die Lüftungssituation verbessern.


R AT GEBER ENERGIESPAREN

IST-ZUSTAND Energiekosten heute: 2.300 €/Jahr Energiekosten zukünftig: 3.140 €/Jahr CO2-Emissionen: 52 kg/(m2a) Endenergiebedarf: 250 kWh/m2a) Primärenergiebedarf: 280 kWh/(m2a)

2016

Maßnahmenpaket 1: • Dämmung Kellerdecke • Austausch Heizkessel • Heizungsoptimierung

Maßnahmenpaket 2: • Dämmung Dach • Heizungsoptimierung

IHR HAUS IN DER ZUKUNFT Energiekosten zukünftig: Maßnahmenpaket 4: 1.000 €/Jahr • solare WarmEndenergiebedarf: wasserbereitung 51 kWh/m2a) • solare HeizungsPrimärenergieunterstützung bedarf: 62 kWh/(m2a)

Maßnahmenpaket 3: • Austausch der Fenster • Dämmung der Außenwände • Einbau Lüftungsanlage mit WRG • Heizungsoptimierung

8.600 €

12.900 € 7.300 €

45.200 € 34.600 €

--- €

9.800 €

19.700 €

ggf. möglich

ggf. möglich

--- €

1.400 € Investitionskosten, Stand 2016

Wenn die Heizung erneuert werden muss.

voraussichtlich 2021–2022

Wenn Außenwand oder Fenster reparaturbedürftig sind.

Instandhaltung, Stand 2016 voraussichtlich 2025–2030

Förderung, Stand 2016

Ziel

Beispiel für einen individuellen Sanierungsfahrplan aus dem Jahr 2016: Ausgehend vom Ist-Zustand wurden hier vier Maßnahmenpakete bis zum Sanierungsziel, dem KfW-Effizienzhaus 85-Standard, definiert. Dena/BMWi

Dreifachwärmeschutzverglasungen sind inzwischen Standard bei energiesparenden, neuen Fenstern. Hochwertige Produkte verbessern zudem den Schallschutz und erhöhen die Einbruchsicherheit. Moderne Fenster passen sich zudem besser in die Raumoptik ein und bieten einen hohen Lichteinfall und zusätzliche Energiegewinnung insbesondere im Winter. epr/Weru

38 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

fort verbessern. Beispiel: Im Wohnbereich werden neue und größere Fenster mit einer Wärmeschutzverglasung eingebaut, welche für mehr Sonnenlicht und an kühlen Tagen für mehr Wärme im Raum sorgen. Doch Achtung: Modernisierer, die sich für umfassende Sanierungsmaßnahmen mit hohem energetischem Anspruch entscheiden, müssen vom Fachmann prüfen lassen, ob der Einbau eines Wohnungslüftungssystems zum Feuchte- und Hygieneschutz erforderlich ist. Speziell für die Sanierung gibt es einfach nachrüstbare zentrale und dezentrale Lüftungssysteme mit Luftfiltern und energiesparender Wärmerückgewinnung. Die Analyse der oben genannten Aspekte ist am besten bei einem unabhängigen, qualifizierten Energieberater aufgehoben, welcher auch bei einer Hausbegehung den Zu-


Althausbesitzer sollten hierfür das Förderprogramm

„Energieberatung für Wohngebäude (EBW)“ nutzen (siehe Info-Kasten). Bei dieser auch als „Vor-Ort-Beratung“ bezeichneten Maßnahme empfiehlt es sich, den sogenannten „individuellen Sanierungsfahrplan“ (iSFP) mittels eines softwaregestützten Tools erstellen zu lassen. Denn werden hinterher darin empfohlene, förderfähige Maßnahmen umgesetzt, gewährt die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) einen Förderbonus von fünf Prozent. Übrigens: Die empfohlene Reihenfolge der Maßnahmenpakete im iSFP hängt wesentlich auch davon ab, ob die Sanierungsmaßnahmen komplett und zeitnah hintereinander oder Schritt-für-Schritt über einen längeren Zeitraum hinweg umgesetzt werden. Wie geht es danach weiter? Wer nach einer Beratung nur eine einzel-

ne Sanierungsmaßnahme, wie etwa einen Fenster- oder Heizungsaustausch, plant, kann sich mit seinem Anliegen direkt an einen Handwerker wenden. Will der Althausbesitzer mehrere, eventuell auch zeitlich versetzte Maßnahmen umsetzen, empfiehlt es sich, den regionalen Energieberater weiter zu beauftragen. Die KfW-Bank fördert im Programm 431 die Fachplanung und qualifizierte Baubegleitung rund

AT T R AK TIV E FÖR DER UNG NUTZEN Die energetische Gebäudeförderung wird zum 1.1.2021 komplett neu strukturiert und weiterentwickelt: Vor dem Hintergrund der Energie- und Klimaziele 2030 im Gebäudesektor will die Bundesregierung mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) künftig noch stärkere Anreize für Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien setzen. Alle Förderangebote (Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Fachplanung und Baubegleitung) sollen sich künftig mit nur einem Antrag bei nur einer Institution (KfW, BAFA) beantragen lassen. Ab dem 1.1.2021 werden beispielhaft nachfolgende Einzelmaßnahmen mit attraktiven Zuschüssen, jeweils bezogen auf die (Brutto-)Investitionskosten, gefördert: ■ Maßnahmen an der Gebäudehülle (Beispiele: Wärmedämmung, Fensteraustausch): 20 Prozent ■ Anlagentechnik (Beispiele: Einbau einer Lüftungsanlage und digitaler Systeme zur Verbrauchsoptimierung): 20 Prozent ■ Erneuerbare Heizsysteme (Beispiele: Wärmepumpen, Biomassekessel, Gas-Hybridheizungen, Solarthermie): 20 bis 45 Prozent. In Verbindung mit einem „individuellen Sanierungsfahrplan“ (iSFP) ist ein zusätzlicher Bonus von 5 Prozent möglich. ■ Maßnahmen zur Heizungsoptimierung: 20 Prozent ■ Fachplanung und Baubegleitung für Einzelmaßnahmen: 50 Prozent Hinweis: Weil das neue BEG mit seinen Inhalten und Übergangsfristen relativ umfangreich ist, werden wir es in der nächsten Ausgabe von „Althaus modernisieren“ ausführlicher vorstellen.

um energetische Sanierungsmaßnahmen. Die Kosten für den Effizienz-Experten übernimmt die KfW zu 50 Prozent (maximal 5000 Euro seit 1.1.2021). Die professionelle Baubegleitung umfasst übrigens auch den Vergleich und die Auswertung von Handwerkerangeboten, das Beantragen von Fördermaßnahmen, die Kontrolle der Bauausführung und des Kostenrahmens sowie die Abnahme der Handwerkerleistungen. So wird sichergestellt, dass die energetischen Modernisierungsmaßnahmen letztlich zu den berechneten oder gewünschten Energieeinsparungen führen. Nach Abschluss sämtlicher Arbeiten sollte der Althausbesitzer die Entwicklung des Heizenergieverbrauchs kontrollieren; am besten mit Hilfe von elektronischer, vernetzter Mess- und Regeltechnik. Sollten die berechneten Einsparprognosen nicht eintreten, kann dies

Vertrauen ist gut, Energieverbrauchskontrolle ist besser: Vernetzbare und internetfähige Mess- und Regelgeräte helfen beim bequemen Erfassen und Auswerten der Verbrauchsdaten. Mitsubishi Electric

auf Defekte oder falsche Einstellungen hinweisen. Doch auch ein verändertes Heiz- und Energienutzungs-Verhalten der Hausbewohner kann zu deutlichen Energieverbrauchsabweichungen führen. In solchen Fällen empfiehlt es sich, an den entsprechenden Stellen nachzujustieren und bei Bedarf dazu den Fachmann hinzuzuziehen. Adressen Seite 83 I 2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 39

Text: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Wendnagel

stand und die Besonderheiten des Gebäudes unter die Lupe nimmt. Dieser erarbeitet auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse und den Wünschen der Bewohner ein schlüssiges Modernisierungskonzept, welches idealerweise Kosten, Fördermöglichkeiten, energetischen Nutzen, Wirtschaftlichkeit und die bautechnisch sinnvolle Reihenfolge im Einzelfall berücksichtigt.


R AT GEBER HO L Z-ZENTRALHEIZUNG

Fotos: www.depi.de

Welcher Holzheiztyp sind Sie? Scheitholzheizer kommen meist kostengünstig an den Brennstoff und kümmern sich regelmäßig und gerne um den Heizbetrieb. Pelletheizern ist vor allem ein hoher Komfort und ein durchgehend automatischer Heizbetrieb wichtig. Möglich ist aber auch eine Kombination.

Natürliche Holzwärme Vor allem Zentralheizkessel, aber auch wasserführende Wohnraumöfen, die mit Holzpellets oder auch mit Scheitholz befeuert werden, sind derzeit sehr beliebt bei Heizungsmodernisierern: aufgrund sehr attraktiver Fördermöglichkeiten als auch mit Blick auf den Klimaschutz. Wir beleuchten die drei wichtigsten Wärmeerzeugungssysteme.

40 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Pelletkessel bieten einen hohen Bedien- und Wärmekomfort und sind auch in effizienter Brennwertausführung erhältlich. Praktisch ist bei diesem Modell, dass die entstehende Asche in eine innen liegende Box transportiert, dort gesammelt und zusätzlich verdichtet wird. Die Entleerung liegt dann nur noch bei etwa ein- bis dreimal jährlich. Die Kesselsteuerung informiert rechtzeitig, wenn die Box voll ist. Ökofen

Cleveres Duo: Einen Scheitholz- als auch einen Pelletheizkessel kombiniert diese Hybrideinheit. Bei kurzfristig hohem Wärmebedarf gibt es sogar eine „PowerBoost“-Funktion, bei der beide Einheiten gleichzeitig heizen. Windhager

N

icht nur der Wunsch nach Unabhängigkeit von Öl und Gas motiviert Hausbesitzer, sich für ein Holzheizsystem zu entscheiden: Sie möchten einen umweltfreundlichen, erneuerbaren Energieträger, welcher CO2-neutral verbrennt und aus heimischem Bestand stammt. Zum Einsatz von Holzbrennstoffen bei Zentralheizungen gibt es im Eigenheimbereich vor allem folgende drei Technologien: Stückholz- und Pelletheizkessel sowie wasserführende Wohnraumöfen. Sehr attraktiv ist eine Installation aktuell aufgrund hoher staatlicher Fördersätze: Mit 35 Prozent bezuschusst das BAFA die Bruttokosten bei Privatpersonen des Ersteinbaus oder bei einer Modernisierung – inklusive der dabei anfallenden Nebenkosten. Beim Austausch einer alten Ölheizung erhöht sich der Fördersatz auf 45 Prozent. Und im Gegensatz zu Öl und Gas gibt es bei Holzbrennstoffen keine CO2-Abgabe. Tipp: Wer darüber hinaus sein

Eigenheim energetisch saniert, bekommt noch mehr Fördergelder. Welche Holzheiztechnologie eignet sich für welchen Althausbesitzer?

Stückholzkessel, auch Scheitholz(vergaser)kessel genannt, sind als Solo-Wärmeerzeuger besonders gut für Haushalte geeignet, die kostengünstig oder sogar kostenlos an Scheitholz kommen. Das regelmäßige Holzmachen sowie das Befüllen, Entaschen und Säubern des Kessels sind für sie eher ein Hobby als eine Belastung. Wichtig ist, neben einem geeigneten, emissionsarmen Brennmaterial darauf zu achten, dass die Holzscheite regelmäßig und vorausschauend nachgelegt werden. Denn ein Scheitholzkessel kann weder kurzfristig in Betrieb gehen, noch rasch seinen Heizbetrieb einstellen. Um einen komfortableren und verlängerten Heizbetrieb zu ermöglichen, ist der Einsatz eines Pufferspeichers nicht nur notwendig, sondern auch eine BAFA-Fördervoraussetzung. Tipp: Noch mehr Komfort bieten Kombi- und Hybrid-Ausfüh-

Mit Holzscheiten von bis zu einem halben Meter lässt sich dieser Stückholzkessel befüllen. Für eine komfortable Bedienung sorgen die große Fronttür und der 185-Liter-Brennstoff-Füllraum. KWB

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 41


Fotos: www.paradigma.de

R AT GEBER H OLZ-ZENTRALHEIZUNG

Erst mit einem ausreichend großen Lagerraum oder -behälter und einem Transportsystem für die Pellets klappt die ganzjährig automatische Beheizung. Hier gibt es mehrere Varianten. Links: separater Lagerraum (hier mit „Maulwurfentnahme“ von oben) und Saugsystem. Mitte: separater Raum mit Gewebetank und Saugsystem. Rechts: Kessel und Gewebetank in einem Raum mit Schneckenfördertechnik.

rungen, die ein Stückholz- und ein Pellet-Heizkesselmodul kombinieren. Diese platzsparenden Duos lassen sich mit einer gemeinsamen Regelung so steuern, dass ein durchgehend automatisierter Heizbetrieb möglich ist, falls sich zum Beispiel kein Scheitholz mehr im Brennraum befindet. Am häufigsten kommen im Modernisierungsfall jedoch Holzpelletheiz-

systeme zum Einsatz, die einen mit der Ölheizung vergleichbaren Nutzungskomfort bieten. Im Gegensatz zu Öl- und Gaskesseln dürfen bei den Pelletwärmeerzeugern sowohl Heizwert- als auch Brennwertausführungen im Eigenheim installiert

werden. Letztere bieten, je nach eingesetzter Technik, eine um etwa 10 bis 15 Prozent höhere Energieeffizienz. Nebeneffekt: Aufgrund der Brennwert-Kondensation werden die ohnehin schon niedrigen Feinstaubemissionswerte von Pelletkesseln nochmals reduziert. Die Heizleistungen der Wärmeerzeuger starten ab etwa drei Kilowatt und reichen im Einfamilienhausbereich durchschnittlich bis etwa 15 Kilowatt sowie bis zu 25 Kilowatt bei höherem Heizwärmebedarf. Brennstoffsparend ist, dass sich die Leistung moderner Pelletbrenner in einem gewissen Bereich meist automatisch den jeweiligen Wärmean-

Ein wasserführender Pelletofen verfügt über einen integrierten Wärmetauscher, der die erzeugte Holzwärme zum größten Teil einem Zentralheizsystem zur Verfügung stellen kann. Wodtke

Als regenerativer Partner für eine Pelletheizung bietet sich eine Solarthermieanlage an – notwendig ist dazu ein passender Speicher. Ökofen

forderungen anpassen. Ein Heizwasserpufferspeicher ist deshalb nicht unbedingt erforderlich, kann aber sinnvoll sein. In Verbindung mit einer heizungsunterstützenden Solarthermieanlage ist ein ausreichend großer Puffer- oder Kombispeicher notwendig. Die zum durchgehend automatischen Heizbetrieb notwendige Pel-

letmenge lässt sich in einem separaten Lagerraum, zum Beispiel im alten Öllagerraum, sowie in einem flexibel aufstellbaren Sacksilo oder Gewebetank bevorraten, der sich auch in direkter Nähe zum Kessel befinden kann. Der Transport vom Lager zum Wärmeerzeuger erfolgt


In Deutschland kommen zur Pelletherstellung nur naturbelassene und natürlich vorbehandelte Holzreste zum Einsatz. Diese werden unter hohem Druck durch eine spezielle Metallmatrize gepresst, wobei die typische Zylinderform entsteht. Heizpellets sind meist 6 bis 8 mm dick und bis zu etwa 40 mm lang. Der Energieinhalt von zwei Kilogramm Pellets entspricht in etwa einem Liter Heizöl oder einem Kubikmeter Erdgas. Für einen zuverlässigen, störungsfreien und effizienten Heizbetrieb ist eine hohe und verlässliche Brennstoffqualität mit hohem Brennwert sehr wichtig. Dafür stehen insbesondere die Zertifikate „DINplus“ und „ENplus“, weil hier streng definierte Eigenschaften einzuhalten sind. „ENplus“ überwacht zudem die gesamte Bereitstellungskette von der Herstellung über den Handel bis zur Anlieferung beim Hausbesitzer. Übrigens: Die Pelletasche muss über die Restmülltonne entsorgt werden, lässt sich aber auch als Gartendünger oder Kompostbeimischung verwenden.

Foto: www.depi.de

leistung, wird nicht in den Aufstellraum abgegeben, sondern vom integrierten Wärmetauscher an ein Heizrohrsystem übertragen, das mit einem Heizwasserpufferspeicher im Untergeschoss verbunden ist. Vorzugsweise geeignet ist diese Heiztechnikvariante aber eher für Niedrigenergiegebäude, häufig in Kombination mit einer Solarthermieanlage oder einer Luft/WasserWärmepumpe, welche vor allem im Sommer und in der Übergangszeit die Warmwasserbereitung und die Raumbeheizung übernehmen.

Auch Pelletheizungen verfügen über moderne, digitale Regelgeräte mit Touch-Oberfläche. Optional lässt sich das Heizsystem oft auch übers Heimnetzwerk und via Smartphone-App aus der Ferne bedienen und überwachen.

Egal ob Holz- oder Pelletheizkessel oder wasserführender Ofen: Althaus-

besitzer sollten möglichst zuerst mit dem bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger darüber sprechen, ob der geplante Aufstellort und der neue oder vorhandene Schornstein für die ins Auge gefasste Feuerstätte grundsätzlich geeignet ist. Denn am Ende entscheidet immer der „schwarze Mann“, ob sie in Betrieb gehen darf oder nicht. Zudem ist es empfehlenswert, die Planung und Montage der Feuerstätte und des Schornsteinanschlusses in die Hände eines regionalen Fachhandwerkers zu legen, der bereits Erfahrungen mit Scheitholz- oder Pelletsystemen hat – auch mit Blick auf die Wartung. Adressen Seite 83 I

HILFR EICHE WEB SEITEN

Text: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Wendnagel

entweder über ein Schneckenaustragungs- oder über ein Saugsystem, welches deutlich längere Distanzen (etwa 20 bis 25 Metern) überbrücken kann. Die Lagerbefüllung erfolgt mit losen Pellets, die per Spezial-Tankwagen angeliefert und dann über einen Schlauch vorsichtig ins Lager geblasen werden. Alternativ ist auch eine regelmäßige Handbefüllung in Verbindung mit einem an den Kessel angebauten Pellet-Vorratsbehälter denkbar. Dazu werden meistens in Säcken abgefüllte Pellets genutzt. Aus Komfort- und Kostengründen ist diese Vorgehensweise jedoch nur bei Gebäuden mit geringem Brennstoffbedarf empfehlenswert. Neben Stückholz- und Pelletkesseln, die im Heizraum stehen, gibt es eine dritte Variante zur Ganzhausheizung: sogenannte wasserführende Kaminöfen und Kamineinsätze, die es für den Betrieb mit Scheitholz und Pellets gibt – Fachleute sprechen hier auch von Öfen mit Wassertaschen. Bestimmte Modelle, deren Heizleistungen bis etwa 15 Kilowatt reichen, können vom Wohnraum aus die Warmwasserbereitung und Raumheizung fürs gesamte Haus übernehmen. Der Großteil der Heizwärme, bei Pelletöfen sind es bis zu 95 Prozent der Nenn-

So viele Holzspäne (links) werden benötigt, um diese Pelletmenge (rechts) herzustellen. Nach der Verbrennung bleibt nur ein winziger Aschehaufen übrig (vorne).

■ Infos rund um Pelletheizsysteme, Pelletpreise und Fördermöglichkeiten: www.depi.de ■ Aktuelle Marktübersichten „Pelletheizung“ und „Scheitholzvergaser-/ Kombikessel“ der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe als pdf-Download: www.fnr.de (Service/ Mediathek/ Broschüren) ■ Regionale Suche nach Pelletfachbetrieben: www.pelletfachbetrieb.de ■ Broschüre „Heizen mit Holz“, Infos zum richtigen Heizen und zu Feinstaubemissionen: www.umweltbundesamt.de ■ Ratgeber rund um moderne Feuerstätten sowie Datenbank „Emissionsarme Feuerstätten“: www.ratgeber-ofen.de

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 43

Foto: www.depi.de

AU F QUAL I TÄT A C H T E N !


Abgase sicher ableiten Wird bei einer Moder-

Foto: Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks

R AT GEBER SCHORNSTEINSANIERUNG

Den bevollmächtige Bezirksschornsteinfeger sollte man generell so frühzeitig wie möglich in das Sanierungsvorhaben einbeziehen und ihn in schwierigen Fällen um Rat fragen.

nisierung erstmals ein Öl-/Gas-Brennwertkessel eingebaut, muss der bestehende StandardHausschornstein saniert oder im Einzelfall erneuert werden. Aber auch beim nachträglichen Einbau einer Pelletheizung oder eines Ofens sind Anpassungen oder sogar ein neuer Schornstein nötig. Wir geben Althausbesitzern einen Überblick.

A

lte Konstant- und Niedertemperatur-Heizkessel arbeiten mit relativ hohen Verbrennungs- und Abgastemperaturen von bis etwa 240 Grad Celsius. Dadurch entsteht ein starker thermischer Auftrieb im Schornstein, sodass die Abgase quasi von alleine nach oben bis übers Dach steigen. Mit modernen Öl-, Gas- oder PelletBrennwertkesseln funktioniert dieses Prinzip nicht mehr. Denn diese arbeiten energetisch so effizient, 44 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

dass die Abgastemperaturen deutlich unter 100 Grad Celsius liegen. Bei Holz- und Pellet-Heizwertgeräten liegen die Abgastemperaturen

zwar noch höher, reichen oft aber dennoch nicht für den notwendigen Auftrieb im alten Hausschornstein aus. Denn auch die Abgasmengen liegen tendenziell heute niedriger, weil der neue Wärmeerzeuger meist mit einer kleineren Nennwärmeleistung auskommt als der alte Kessel. Dadurch erhöht sich das Risiko dras-

tisch, dass sich das aufsteigende Abgas soweit abkühlt, dass es im Schornsteininneren zur Wasserdampf-Kondensation mit anschließender Durchfeuchtung der Mauersteine und des Schornsteinkopfs kommen kann. Diese sogenannte Versottung führt über kurz oder lang zur Zerstörung des Kamins. Damit es gar nicht erst soweit kommt, muss der vorhandene Schornstein so verengt werden, dass er richtig „ziehen“ kann.


Abgas Regenkragen Luftzufuhr

ES-Schachtabdeckung Abdeckung

Die Schornsteinsanierung ist unumgänglich, falls ein Brennwertheizkessel den bisherigen Standardkessel ersetzt. Dies hat zwei Gründe: Wegen der bereits oben erwähnten niedrigen Temperaturen und dem damit verbundenen, sehr geringen Abgasauftrieb, sorgt ein im Brennwertgerät eingebauter Ventilator für den notwendigen Schub. Zudem enthält das Abgas noch eine gewisse Restfeuchte, die im Schornstein kondensieren könnte. Daraus ergeben sich folgende Anforderungen an die neue Abgasanlage: Sie muss überdruckdicht, feuchteunempfindlich als auch korrosionsbeständig

sein. Tipp: In Verbindung mit einer förderfähigen Gashybridheizung ist es bei einem ausreichend großen Hausschornstein durchaus möglich, die notwendigen Verbindungsleitungen zur neuen Solarkollektoranlage auf dem Dach zu installieren. Zusatz-Tipp: Wird ein Gaswärmeerzeuger in einer neuen oder sanierten Dachgeschosswohnung montiert, kann der kurze Abgasanschluss hier direkt durchs Dach erfolgen. Ersetzt ein FestbrennstoffHeizwertkessel zum Beispiel einen alten Öl-Wärmeerzeuger, muss der Schornstein auch rußbrandsicher sein. Das bedeutet, dass er im

Strukturplatte Kamineinfassung

Alt-Schornstein EdelstahlInnenschale

Anschluss raumluftunabhängige Gasfeuerstätte Häufig wird die Schornsteinsanierung als Luft-Abgas-System (LAS) ausgeführt. Hierbei wird beispielswiese der Raum zwischen altem Schornstein und neuem Innenrohr, hier aus Edelstahl, als Luftzufuhr für den Wärmeerzeuger genutzt. Raab

D I E W I CHTIGSTEN SANIER UNGSGR ÜNDE Wann muss ein bestehender Schornstein saniert oder sogar erneuert werden? In folgenden Fällen besteht für den Althausbesitzer Handlungsbedarf: 1. Versottung: Wenn vor allem der klassische, gemauerte Hausschornstein im Zusammenspiel mit dem Wärmeerzeuger nicht richtig funktioniert, setzt sich Feuchtigkeit im Schornsteinzug ab. Das kann auf Dauer dazu führen, dass sich das Mauerwerk von innen zu zersetzen beginnt – insbesondere, wenn Verbrennungsprodukte wie Teer oder Schwefelsäure hinzukommen. Typisch dafür sind dann irgendwann braune und gelbe Flecken am Kamin oder an der Wand. 2. Rissbildung: Spannungsrisse im Schornstein können durch sogenannte Rußbrände oder hohe Abgastemperaturen entstehen. Sollte es dafür Anzeichen geben, sollten die Stellen möglichst frühzeitig repariert werden, um Rissausbreitungen zu vermeiden. 3. Asbest: In den 1960er- und 1970er-Jahren sind in Deutschland eine Vielzahl von Gebäuden unter Verwendung von asbesthaltigen Baustoffen – überwiegend Asbestzement – erbaut worden. Auch für Schornsteine, insbesondere für Gasheizungen, waren viereckige Asbestzementrohre beliebt. Aufgrund der hohen Gesundheits- und Krebsgefahr des Stoffes, sind seit 1993 Asbest oder asbesthaltige Produkte in Deutschland verboten. Die Entsorgung dürfen nur zugelassene Fachbetriebe durchführen. 4. Heizungsmodernisierung: Vor allem der Einbau moderner Öl-, Gas- und Pellet-Brennwertkessel erfordert zwingend die fachgerechte Anpassung eines klassischen Standardschornsteins an die neuen Verbrennungsbedingungen. Nur so ist ein sicherer, störungsfreier Betrieb möglich (mehr dazu lesen Sie im Haupttext). Sanierungsbedürftige, versottete Schornsteine. Schiedel

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 45


R AT GEBER SCHORNSTEINSANIERUNG

Wird erstmals ein Öl- oder Gas-Brennwertgerät installiert, muss der alte Hausschornstein entsprechend den neuen Bedingungen angepasst werden. Dazu werden vor allem Kunststoffrohre eingesetzt, weil sie vergleichsweise leicht und einfach zu montieren sind. Ein eventuell vorhandener Verzug („Knick“) am bestehenden Schornstein lässt sich meist mit flexiblen Elementen ohne Stemmarbeiten ausgleichen. Atec

Alternativ zu Kunststoff gibt es Sanierungssysteme aus Edelstahl und Keramik – bei Bedarf auch mit einer Wärmedämmschicht. Am Schornsteinkopf wird das neue Keramik-Systemrohr Stück für Stück mit einer Versetzwinde in den vorhandenen Schornstein eingebracht. Schiedel

schlimmsten Fall einen Brand mit hohen Temperaturen von über 1000 Grad Celsius unbeschadet überstehen kann. Zu einem solchen Schornsteinbrand kann es kommen, wenn sich bei Holz und anderen Festbrennstoffen – aufgrund einer schlechten Verbrennung – Ruß an der Innenwandung ablagert, der sich irgendwann entzünden könnte. Bei Pelletkesseln ist dies, aufgrund einer sauberen Verbrennung mit Qualitätspellets, fast nie der Fall. Ob ein vorhandener Schornstein für den Anschluss eines Kaminofens geeignet ist, richtet sich in erster Linie nach dem Querschnitt sowie nach dessen Position auf dem Dach. Denn Höhe und Abstand zum Nachbargebäude sind gesetzlich festgelegt, um unerwünschte Immissionen und Geruchsbelästigungen zu verhindern. Wie funktioniert nun eine Schornsteinsanierung? Die bequemste und kostengünstigste Möglichkeit be-

46 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

steht darin, vom Schornsteinkopf auf dem Dach ein neues, eventuell wärmegedämmtes Abgasrohr mit geringerem Querschnitt in den vorhandenen Schornstein einzuziehen. Als Materialien kommen allgemein vor allem Edelstahl und, eher seltener, Keramik in Betracht. Speziell bei Öl- und Gas-Brennwertanlagen setzen die Handwerker vor allem die preiswerten Kunststoffrohrsysteme ein, welche es auch in flexibler Ausführung gibt, falls der Schornstein Verzüge aufweist. Im Inneren des Hausschornsteins sichern spezielle Abstandshalter die

richtige Position der neuen Abgasleitung. Der Raum zwischen Schornsteininnenwand und Abgasleitung muss belüftet sein. Auch deshalb bietet sich hier die Ausführung als sogenanntes Luft-Abgas-System an, bei dem der Wärmeerzeuger die Verbrennungsluft nicht mehr aus dem Aufstellraum bezieht. Man spricht in diesem Zusammenhang dann von


Vorteilhaft beim LAS ist, dass der aufsteigende, warme

Abgasstrom die vom Dach kommende kalte Zuluft indirekt erwärmt. Dadurch verbessert sich auch der Wirkungsgrad des Wärmeerzeugers ein klein wenig. Wichtig: Den Schornsteinkopf beim LAS muss der Fachmann so gestalten, dass die Abgase nicht in den Verbrennungsluftschacht gesaugt werden können.

Falls für die neue Feuerstätte innerhalb des Gebäudes kein Schornsteinanschluss verfügbar ist, bietet sich die Installation eines doppelwandigen Edelstahl-Außenschornsteins an. Raab

Sollte sich der alte Schornstein nicht mehr sanieren lassen, kann ihn der Hausbesitzer im Rahmen von umfassenderen Sanierungsmaßnahmen ersetzen. Zum Neuaufbau bieten sich zum Beispiel montagefreundliche Elementkonstruktionen aus Leichtbeton an, die es für solche Fälle auch als geschosshohe Elemente gibt. Ist der Aufbau eines neuen Schornsteins innerhalb der Gebäudehülle nicht möglich oder gewünscht, kommen häufig doppelwandige Edelstahl-Schornsteine zum Einsatz, die vor der Fassade des Gebäudes befestigt werden. Diese Problemlösung eignet sich auch für den nachträglichen Einbau eines Kaminofens, falls der einzige Schornsteinzug vom zentralen Öloder Gas-Wärmeerzeuger belegt ist.

Wer führt die Arbeiten durch? Bestimmte Sanierungsarbeiten, zum Beispiel das Einziehen der Kunststoff-Abgasleitung, übernimmt meist der Heizungsfachhandwerker. Bei einem größeren oder komplizierteren Vorhaben, wozu auch ein neuer Außenschornstein zählt, sollten sich Modernisierer vorab über die verschiedenen technischen, optischen und preislichen Möglichkeiten informieren und Vergleichsangebote bei einem spezialisierten Schornsteinbauer einholen. Wichtiger Hinweis: Es empfiehlt sich generell, den bevollmächtigen Bezirksschornsteinfeger so frühzeitig wie möglich in das Vorhaben einzubeziehen. Denn dieser muss die Veränderungen am Schornstein prüfen und nach Fertigstellung auch Adressen Seite 83 I genehmigen.

Bei Gebäuden mit einer überstehenden Dachfläche gibt es für die an der Fassade befestigten Edelstahl-Außenschornsteine spezielle Dachdurchführungen. Schiedel

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 47

Text: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Wendnagel

einer raumluftunabhängigen Feuerstätte. Ein Luft-Abgas-System (LAS) besteht also aus zwei voneinander getrennten, aber parallel verlaufenden Kammern: In der inneren strömt das Abgas nach oben ins Freie, in der äußeren gelangt Luft zur Feuerstätte. Für BrennwertHeizgeräte gibt es auch DoppelrohrAbgasleitungen, sofern der Platz im alten Schornstein ausreicht.


R AT GEBER E IN B RUCHSCHUTZ

Vor allem in der dunklen Jahreszeit treiben die finsteren Gesellen ihr schändliches Unwesen. Intelligente Alarmanlagen, robuste Rollläden, gute Beschläge, schlagfestes Fensterglas und Anwesenheitssimulation machen ihnen das Leben schwer. Somfy

Sicherheit für Ihr Eigenheim Gelegenheit macht Diebe, sagt ein altes Sprichwort. Machen Sie den Einbrechern ihr illegales Tun schwer. Wer sein Haus vor Einbruch schützen möchte, kann dies mit relativ einfachen Mitteln tun und dafür Fördermittel von der KfW in Anspruch nehmen.

48 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Cleverer Audioserver: Zu den Funktionen des Gerätes gehört auch die akustische Alarmfunktion. Die Bewohner werden dank eines lauten und gut wahrnehmbaren Alarmtons rechtzeitig über drohende Gefahren durch Einbruch-, Wasser- oder Brandalarm informiert. Loxone


Sicherheitsschließblech

Geöffnete Position

Pilzkopfverriegelungen aus massivem Stahl bremsen Einbrecher wirksam aus und lassen sich vom Profi schnell und sauber montieren. Winkhaus

Foto: epr/Winkhaus

Während des Schließvorgangs

Achtkantverschlussbolzen

D

Verriegelte Position

ie gute Nachricht zuerst: Die in der polizeilichen Kriminalstatistik verzeichneten Wohnungseinbrüche sind 2019 auf rund 87 000 Delikte zurückgegangen. Zudem blieben rund 45 Prozent der Einbruchsdelikte im Versuchsstadium stecken, weil die Straftäter an Sicherungstechnik scheiterten. Damit könnte sich ein Trend andeuten: Die Zahl der Einbrüche sinkt, weil Haus- und Wohnungseigentümer verstärkt in Einbruchschutztechnik investieren. Einbrecher dringen vor allem über leicht erreichbare Fenster sowie Fenster- und Haustüren in Eigenheime ein. Wer dies als Hausoder Wohnungsbesitzer erschweren oder gar verhindern möchte, muss an diesen Stellen effektive Gegenmaßnahmen ergreifen. Dabei fängt man mit einfachen Maßnahmen an: Verlässt man das Haus, schließt man alle Fenster, denn gekippte Terrassentüren und Fenster sind leicht zu öffnen. Und: Rollläden sollten nur nachts heruntergelassen werden, keineswegs tagsüber, denn sonst signalisieren sie potenziellen Einbrechern, dass niemand zu Hause ist. Wer mehr tun möchte, sollte mecha-

Mit dem profilintegrierten und damit verdeckt liegenden Beschlag „Avan Tec Simply Smart“ ist Einbruchhemmung bis Widerstandsklasse RC3 möglich. Schüco

Gute Qualität beginnt schon bei der Wahl des Werkstoffs. Alle Rollläden von Heroal sind daher aus hochwertigem Aluminium oder besonders stabilem Edelstahl gefertigt.

Anwesenheitssimulation: Mithilfe intelligenter SmartHome-Technik lässt sich Licht in allen Räumen nach einem individuellen Zeitplan an- und ausschalten. Die Lichtsteuerung kann dabei variabel programmiert werden, sodass eine manuelle Nutzung durch Bewohner überzeugend vorgetäuscht wird. Jung

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 49


R AT GEBER E IN B RUCHSCHUTZ

Die Fensterbeschläge „PM12/16-VdS“ erhalten die erste Zertifizierung nach VdS 3168. Das VdS-Siegel bestätigt, dass das Produkt zuverlässig vor Einbruch schützt. VdS/Roto

Rollläden sollten gut geschützt werden. Dafür sorgt zum Beispiel eine nachrüstbare Universal-Hochschiebesicherung. Sie verhindert das Hochdrücken des Panzers von außen und wird ohne Schrauben am Rollladen montiert. Die Installation erfolgt über eine Klippbefestigung an der Vierkantlochung der Rollladenwelle. Schellenberg

nische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Dazu gehört zum Beispiel, Fenster mit einbruchhemmenden Beschlägen wie Pilzkopfverriegelungen und abschließbaren Fenstergriffen auszurüsten. Rollläden sollten über eine Hochschiebesicherung und Kellerfenster über eine Vergitterung verfügen. Und besonderes Augenmerk ist auch auf die Sicherung von Kellertüren zu legen, vor allem dann, wenn sie schlecht einsehbar sind. Die mechanischen

Alurollläden bieten einen deutlich höheren Einbruchschutz als die einfachen Varianten aus Kunststoff, die sich leicht aus den Führungsschienen drücken und hochschieben lassen. Die stranggepressten Aluminiumprofile sind etwa zehnmal belastbarer als marktüblich ausgeschäumte Rollladenstäbe. Schanz

„Car Teck“-Garagentore bieten dank der neuen RC2-Zertifizierung erhöhte Sicherheit. Das Sicherheitspaket gibt es nicht nur für neue Tore, sondern kann auch bei bestehenden Toren von zertifizierten Fachhändlern nachgerüstet werden. Teckentrup

50 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Sicherungen folgen dieser Logik: Der Einbrecher benötigt mehr Zeit für sein schändliches Tun. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er auffliegt und den Einbruchsversuch letztlich abbricht, um nicht entdeckt zu werden. Ein wichtiger Anhaltspunkt für die einbruchhemmende Qualität eines Bauelementes ist die sogenannte Widerstandsklasse (siehe Kasten auf der rechten Seite). Motto: Je höher die Widerstandsklasse des Fensters oder der Tür ist,


desto mehr „Arbeit“ muss der Einbrecher in sein illegales Vorhaben „investieren“. Ergänzt werden mechanische Vorrichtungen durch elektronische Si-

cherheitstechnik. Dazu zählen Alarmanlagen, die laute akustische Signale auslösen, wenn Fensterscheiben eingeschlagen oder Türen aufgehebelt werden. Bei Alarmanlagen haben die Deutschen großen Nachholbedarf: Nur etwa zwei Prozent der Privathaushalte verfügen hierzulande über eine Alarmanlage (siehe Grafik oben), die sich heute in ein Smart-Home-System integrieren lässt. Zum Vergleich: Bei unseren Nachbarn in Frankreich sind immerhin sechs Prozent der Eigenheime mit einer Alarmanlage ausgerüstet. Intelligente Haustechnik kann man auch nutzen, um über programmierte Lichtszenarien die Anwesenheit im Haus zu simulieren. Nützlich sind auch Bewegungsmelder und die Kameraüberwachung des AuAdressen Seite 83 I ßenbereichs.

Die Automatikverriegelung „AS 3600“ sorgt für die sichere und bequeme Ver- und Entriegelung von Türen. Siegenia

Im Jahr 2011 wurden laut Hörmann mit der DIN EN 1627 europäische Normen eingeführt, die die Widerstandsfähigkeit von einbruchhemmenden Bauteilen definieren. Klassifiziert wird hierbei nach den eingesetzten Werkzeugen und der Zeit, die ein Einbrecher benötigen würde, um das Hindernis Tür zu überwinden. Die Widerstandsklassen werden nach der Einführung der europäisch geltenden Normen mit dem englischen Begriff „Resistance Class“, kurz: RC, gekennzeichnet. Es wird zwischen den Klassen RC1N bis RC6 unterschieden. Hersteller lassen die Türen von unabhängigen, akkreditierten Prüfinstituten testen. Diese klassifizieren die Türen bei positiver Prüfung, das heißt, wenn das Öffnen der Tür mit einem bestimmten Werkzeugsatz in einer vorgegebenen Zeit nicht gelingt. Beispiel: Ist eine geprüfte Haustür in die Widerstandsklasse 4 eingeordnet, benötigt der Einbrecher mindestens zehn Minuten, um sie aufzubrechen. Dafür muss er dann fast schon Elektrowerkzeuge einsetzen, was die Entdeckungsgefahr erhöht. Polizeilich empfohlen wird für Türen und Fenster mindestens die Widerstandsklasse 2.

Wohnungstüren sind ein neuralgischer Punkt. Sie sollten mindestens über die polizeilich empfohlene Widerstandsklasse RC2 verfügen. Jeld-Wen

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 51

Foto und Grafik: Hörmann

Grafik: BHE; Foto: fotolia.com

WIDER STANDSK LA SSE


R AT GEBER BODENBELÄGE

KORK

Foto: APCOR/www.kork.de

Bodenbeläge aus Kork liegen im Trend ökologischen Bauens. Kork ist ein nachwachsender Rohstoff, den die Korkeiche liefert. Dieser Baum kommt im Mittelmeerraum, zum Beispiel in Spanien, Portugal, Italien und Algerien, vor. Die Korkeiche wird geschält und die Rinde zu Bodenbelägen und Weinkorken weiterverarbeitet. Im Laufe der Jahrzehnte wächst die Rinde nach, sodass ein Baum mehrere Male zum Schälen herangezogen wird. 20 bis 30 Jahre müssen die Bäume wachsen, bevor sie erstmals geschält werden können. Mit 80 Jahren ist der Baum „im besten Alter“ und liefert bei der Ernte etwa 200 Kilogramm Kork. Der Belag ist sehr fußwarm, gemütlich und trittschalldämpfend.

Immer schön auf dem Boden bleiben Die Anforderungen an Bodenbeläge sind hoch. Sie sollen schön wohnlich aussehen, pflegeleicht und vor allem widerstandsfähig gegen mechanische Belastungen sein. Hier einige gängige Belagsarten im Überblick.

52 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Korkböden gibt es als Fliesen und Parkett. Der Belag nimmt weder Staub noch Milben auf und eignet sich deshalb gut für Allergiker. Reinigung: Durch Staubsaugen, Kehren und gelegentliches Wischen mit einem nebelfeuchten Lappen.


Die Fliesenkollektion „Kiano“ entführt uns nach Afrika. Kein Wunder, dass die Fliese in sandfarbenem SaharaBeige daherkommt. Eine Mischung aus Stein und Zement, die durch den Wechsel von ruhigen Elementen und markanten Äderungen geprägt ist, macht die Besonderheit der Fliese aus. Agrob Buchtal

KERAMISCHE FLIESEN

Mit ihrem rustikal angehauchten Charme bringt die Kollektion „Tucson“ Landhaus-Flair in den Wohnraum. Villeroy & Boch Fliesen

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 53

Foto: Deutsche Fliese/Villeroy & Boch Fliesen

Foto: Deutsche Fliese/Agrob Buchtal

Die keramische Fliese ist der ideale Belag für Flächenheizungen, denn sie leitet die Wärme gut. Je besser die Wärmeleitfähigkeit des Bodenbelags, desto effizienter und damit umweltfreundlicher arbeitet das Heizsystem. Ob offene Koch-Essbereiche oder ein Schlafzimmer mit angrenzendem Ankleidezimmer, ob Flureingangsbereiche oder eine durchgängige Bodengestaltung vom Wohnraum über den Wintergarten auf Balkon und Terrasse: Für alle, die einen offenen Grundriss umsetzen möchten, bietet es sich an, die Bodenflächen angrenzender Wohnbereiche einheitlich zu gestalten. Großformatige Fliesen sind gerade im Trend. Mit ihnen lässt sich zudem eine architektonisch ansprechende, durchgängige Bodenfläche ohne Schwellen und Stufen gestalten. Weiteres Plus: Die keramische Fliese macht auch an der Wand eine ansprechende Figur, nicht nur in Bad und Küche. Wer keramische Fliesen aus deutscher Produktion wählt, erspart der Umwelt lange Transportwege und damit Kohlendioxidausstoß.


Foto: epr/Olivenholz-parkett.de

R AT GEBER BODENBELÄGE

PARKETT UND MASSIVHOLZDIELEN Die klassische Fischgrät-Verlegung ist bei Parkett ein richtiger Bodenschatz. Das Faszinierende ist die Wirkung des Lichteinfalls. Je nach Blickwinkel entstehen unterschiedliche Schimmereffekte von hell bis dunkel. Weitzer Parkett

Holz ist nicht nur ein ökologischer, da nachwachsender Baustoff. Auch als Bodenbelag macht Holz Boden gut. Es gibt zwei Varianten: Parkett und Massivholzdielen. Letzere werden aus einem Stück Holz gefertigt. Das Brett bildet die Oberfläche des Fußbodens. Im Gegensatz zu Massivholzdielen ist Parkett schichtweise aufgebaut. Der dreischichtige Parkettboden besteht aus der Nutzschicht, der Mittellage aus Holz und dem Gegenzug. Je stärker die Nutzschicht aus Holz ist, desto öfter kann das Parkett für die Renovierung des Belages abgeschliffen werden. Die Holznutzschicht sollte mindestens drei Millimeter dick sein, damit die Nutzer es zweimal abschleifen können. Für beide gilt: Wasser schadet dem Belag. Deshalb: Absaugen oder mit nebelfeuchtem Tuch abwischen.

Der Bodenbelag für Holz-Fans: Mit ihrer warmen Ausstrahlung zaubern diese Massivholzdielen skandinavisch-nordisches Flair in jeden Wohnraum. Osmo

54 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Nehmen Sie den Italien-Urlaub einfach mit nach Hause – mit Parkett aus Olivenholz. Das edel und anmutig wirkende Gehölz trägt noch die Sonne und Wärme des Südens in sich. Weil es sehr langsam wachsen durfte und erst dann seinen angestammten Platz verlassen muss, wenn es keine Früchte mehr trägt, umgibt Olivenholz die Aura ewiger Beständigkeit. Olivenholzparkett


Bodenbeläge aus Schiefer machen in Wohnräumen und Bädern eine gute Figur. Das Material gibt es in unterschiedlichen Farbschattierungen. Hier kamen großformatige Fliesen zum Einsatz, die dem Raum Weite verleihen. Rathscheck

NATURSTEIN Mit Naturstein setzen Sie exklusive Akzente in ihrem Eigenheim. Es gibt es eine schier unüberschaubare Vielfalt. Die Gesteinsarten lassen sich nach Herkunftsland, Härte, Farbe und Struktur unterscheiden. Verschiedene Oberflächen von rau bis poliert, von offenporig bis dicht sind möglich. Zu den populärsten Natursteinen in Deutschland zählen Kalksteine und kalkhaltige Steine wie Marmor oder Travertin sowie die nicht kalkhaltigen Steine Granit, Sandstein, Quarzit und Schiefer. Bestimmte Steine sind widerstandsfähiger und unempfindlicher als andere. Granit ist zum Beispiel härter als Marmor und verschleißt daher weniger schnell. Natursteinböden sind zeitlos schön und jede Fliese oder Platte ist wirklich einzigartig. Diesen Unikat-Charakter schätzen Bewohner. Ähnlich wie keramische Fliesen sind Steinfußböden schmutzabweisend und bieten keinen Nährboden für Mikroorganismen oder allergieauslösende Stoffe. Bei der Reinigung ist allerdings Vorsicht geboten. Bei allen Steinarten sollten die Reinigungshinweise der Lieferanten penibel genau beachtet werden. Und: Die Verlegung ist Sache von Profis, damit keine Schäden wie zum Beispiel Ausblühungen entstehen.

Was für innen gut ist, eignet sich auch sehr schön für die Terrasse. Schiefer verbindet auf Wunsch Innenräume mit Außenbereichen. Rathscheck

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 55


R AT GEBER BODENBELÄGE

Foto: Meister

Designböden sind wahre Verwandlungskünstler, wie hier zu sehen ist: Den Küchenboden hat man mit einer TerrazzoNachbildung belegen lassen. Meisterwerke

DESIGNBÖDEN Die Stärke des Materials: Es kombiniert die Optik von Echtholz, Stein und Keramik mit der Strapazierfähigkeit und Reinigungsleichtigkeit eines Kunststoffbelages. Die Rede ist von Belägen aus Vinyl oder PVC, die zur Gruppe der Kunststoffböden gehören. Oft werden diese Produkte heute auch als Designböden bezeichnet. Diese verbinden also ihr Design mit hervorragenden Pflegeeigenschaften. Die Oberflächen sind äußerst unempfindlich gegen Feuchtigkeit sowie Schmutz, besonders leicht zu reinigen und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Die neue Kollektion „SCP-Core“ bietet 17 Dekore. Dieser Designboden greift die Optik von Eichenparkett auf. Project Floors

Wenn Designböden grenzenlose Vielfalt bieten: In der Kollektion „Silhouette“ sind Vinylböden mit scherenschnittartigen Intarsien erhältlich. Parador

56 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Der Laminatboden „Ceramico“ überzeugt mit einer verblüffend echten Fliesenoptik, die dem Aussehen der Steinvarianten in nichts nachsteht, obwohl der Boden zu 95 Prozent aus Holzwerkstoffen heimischer Wälder besteht. Bei Bauhaus erhältlich. Logoclic

Hart, aber herzlich: Als Laminat bezeichnet man einen widerstandsfähigen Boden, der aus mehreren verklebten Schichten besteht. Lamintfußböden weisen einen schichtweisen Aufbau auf, der im Wesentlichen aus einer Holzfaserplatte, Papier und Melamin-Klebstoff besteht. Die Deckschicht eines Laminatbodens ist äußerst robust und belastbar. Die Pflege ist vergleichsweise einfach. Durch die glatte Oberfläche lässt sich der Belag absaugen oder mit einem nebelfeuchten Lappen oder Wischmopp abwischen. Da die Trägerplatte aus Holzfasern besteht, darf Laminat nicht nass gereinigt werden.

TEPPICHBÖDEN Teppiche gibt es schon lange, Teppichböden erst seit den 1950er-Jahren. Als weich, warm und wohnlich könnte man die Eigenschaften dieser textilen Beläge bezeichnen, die sich vollflächig im Raum verlegen lassen. Ein Teppichboden besteht im Wesentlichen aus zwei Schichten: der Trägerschicht und der Nutzschicht. Die Nutzschicht besteht aus Fasern. Diese können synthetisch hergestellt sein oder aus natürlichen Rohstoffen gewonnen werden. Die Trägerschicht bildet den Teppichbodenrücken, der ebenfalls aus natürlichen oder synthetischen Materialien bestehen kann. Großer Vorteil von Teppichböden: Sie dämmen hervorragend den Schall und reduzieren somit den Umgebungslärm und den Trittschall. Teppichböden halten die Wärme gut im Raum. Das soll auch das Wohlbefinden der Bewohner steigern.

Natürlichkeit am Boden: Dieser Teppichboden wurde aus Naturhaar hergestellt, das Flormaterial zum Beispiel zu 80 Prozent mit Kaschmir-Ziegenhaar, zu 20 Prozent mit Schurwolle. Dadurch entstehen gemütliche Räume, in denen sich die Bewohner wohlfühlen. Tretford

Hochwertig, kuschelig, komfortabel – dies sind nur einige Adjektive, die den üppigen Teppichboden „Exclusive 1066“ beschreiben. Erhältlich in angesagten Trendfarben wie Rosé und zarten Beerentönen sowie klassischen und schlichten Beige- und Graunuancen, bei denen für jeden etwas dabei ist. Ein Blickfang, der den Raum zu einer Oase der Ruhe macht. Vorwerk Flooring

Foto: epr/Logoclic

LAMINAT


R AT GEBER HISTORISCHE BAUSTOFFE

Die Fassade dieses Hauses hat man mit historischen Ziegelsteinen verkleidet (links), die sich auch für die Wandgestaltung in Innenräumen eignen (rechts). Alte Dielen umrahmen den Duschbereich im frisch renovierten Bad (unten). Altes und Neues gehen so eine schöne Symbiose ein.

Wenn Baugeschichte in der Gegenwart wirkt Es ist eine kleine, aber überzeugte Fan-Gemeinde: Renovierer und Bauherren, die bei ihren Projekten historische Baumaterialien einsetzen. Von bereits einmal verbauten Baustoffen und Bauelementen geht eine bestimmte Faszination aus. Motiv ist oft, die Geschichte zu bewahren. Spezialisierte Händler vertreiben entsprechende Ware.

58 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Bringen historischen Charme ins Eigenheim: Alte Bodendielen und bunte Fliesen aus dem letzten Jahrhundert.

Olaf Elias, Vorstandsmitglied im Unternehmerverband Historische Baustoffe e. V., erklärt im Interview, wie Renovierer mit alten Baustoffen umgehen sollten.

W

enn man sich mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit befördern könnte, dann hätte jeder geschichtsbewusste Bauherr eine Lieblingsepoche, in der er gerne einmal leben würde. Wem gefiele nicht die gediegene Jugendstil-Epoche oder das aufregende Bauhaus-Zeitalter, das Bestandteil der Goldenen Zwanziger Jahre war? Gebäude aus diesen Epochen lassen sich noch heute bestaunen. Sie sind überlieferte Baukultur. Und man kann sich die Vergangenheit sprichwörtlich ins eigene Haus holen. Wie? Ganz einfach: Indem Bauherren und Renovierer historische Bauelemente und Baustoffe für ihre Vorhaben verwenden. Und so halten alte Ziegelsteine, gebrauchte Türen und Fenster, historische Fliesen, teilweise jahrhundertealte Dach- und Deckenbalken und Geländer Einzug ins renovierte Eigenheim. Was macht den Reiz alter, gebrauchter Baustoffe und Bauelemente eigentlich aus? „Die Einzigartigkeit und Patina“, erläutert Olaf Elias, Vorstandsmitglied im Unternehmerverband Historische Baustoffe e. V. (UHB). „Historische Baustoffe und Bauteile finden überall

„ GESCHICHTE UND ÄSTHETIK “ Herr Elias, was macht für Sie den Reiz historischer Baustoffe aus? Die Einzigartigkeit und Patina. Außerdem verbinden die Zitate aus der alten Zeit in hoher handwerklicher Qualität uns weiter in die Zukunft mit viel Geschichte und Ästhetik. Wir teilen mit ihrer Weiterverwendung die Leistungen und Träume der Altvorderen mit der nächsten Generation. Dass wir außerdem durch die Bergung und den Handel zu Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung beitragen, ist für uns im Unternehmerverband Historische Baustoffe e. V. ein sehr wichtiger Antrieb zur Rettung historischer Baustoffe. Welche Baustoffe und Bauteile werden gerade stark nachgefragt und aus welchen Epochen stammen die Baustoffe? Dies ist regional unterschiedlich. Im Citybereich werden eher Jugendstil-, Gründerzeit- und Bauhauselemente – teilweise auch Bauteile sogar aus der Nachkriegsmoderne – wieder in neue Zusammenhänge integriert. In den Land- und Gutshäusern sowie Einfamilienhäusern ist ein langjährig anhaltender Trend zu antiquiertem Altholz und Fliesen für Böden im Innen- und Außenbereich zu verzeichnen. Viele private Bauherren kaufen auch gerne historische Ziegelsteine, um damit Innenwände, Außenfassaden oder ihren Garten zu gestalten. Historische Baustoffe und Bauteile finden überall ihr Plätzchen – natürlich auch in neuen modernen Häusern. Gerade die Kombination aus Alt und Neu macht für viele das Besondere aus. Worauf sollten Häuslebauer und Renovierer beim Kauf historischer Baustoffe und Bauelemente besonders achten? Bei den historischen Baustoffen handelt es sich um hochqualitative Einzelstücke, die man keiner Standardverarbeitung unterziehen kann. Deshalb muss im Vorfeld geklärt werden, welcher Verarbeiter fachlich, ästhetisch und preislich in das Baubudget passt. Die Besichtigung der Objekte sollte man mit diesem Partner gemeinsam vornehmen, damit ist ein freudiges und kreatives Bauen mit historischen Baustoffen gesichert. Woher beziehen die Händler normalerweise ihre Ware? Die Ware stammt aus Bergungen von Abbruchhäusern, Entkernungsobjekten, Handwerker- und privater sowie öffentlicher Baustoffsammlungen. In der Regel werden die Produkte regional geborgen. In den letzten 30 Jahren hat sich jedoch ein schwunghafter Handel auch mit dem europäischen Ausland entwickelt. Es gibt in unserem Verband sowohl Spezialisten, die fast ausschließlich lokale Baustoffe lokal handeln, als auch handwerklich orientierte Volldienstleister, zum Beispiel für die Aufarbeitung von Altbautüren. Mit der Liebe zur Materie entwickelte sich jedoch vor allem der Generalist, welcher in allen Epochen und Produktgruppen – mal mehr mal weniger – sortimentiert unterwegs ist von Renaissance bis Moderne (1600–1960) und seine Artikel weltweit verkauft.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 59


R AT GEBER HISTORISCHE BAUSTOFFE

ihr Plätzchen, natürlich auch in modernen Häusern. Gerade die Kombination von Alt und Neu macht für viele das Besondere aus“, betont Olaf Elias. Bezugsquelle und Lieferanten sind spezialisierte Händler und Handwerker, die eine besondere Leidenschaft für das Thema haben. Im Unternehmerverband Historische Baustoffe, der von Olaf Elias, Sebastian Juhnke und Sabine SauerBug geführt wird, haben sich die Gewerbetreibenden zu einer bundesweiten Vereinigung zusammengeschlossen. Die Unternehmer bergen aus Abbruchhäusern und Entkernungsobjekten die alten Baustoffe, lagern das Material und verkaufen es an Interessenten. Mal handelt es sich dabei um handwerklich orientierte Spezialisten wie Schreiner, die alte Türen und Holzbalken aufarbeiten, mal um Generalisten, die ein breites Sortiment an Baustoffen aus etlichen Epochen vorhalten.

N E U BAU MIT HISTOR ISCHEN B AUMATER IA LI EN Im Zuge der modernen Energiesparbauweise gehen individuelle Gebäudearchitektur und landschaftstypische Gestaltungsweisen immer mehr verloren. Eine Bauherrin aus Niedersachsen mochte sich damit nicht abfinden. Sie ließ ihr Einfamilienhaus nach historischem Vorbild und mit alten Baumaterialien errichten. Um auch das Grundstück in das Gesamtkonzept einzubinden, kam auf Wegen und Terrassen sogenanntes Klosterpflaster zum Einsatz. Das Betonsteinpflaster harmoniert perfekt mit gewachsener Architektur.

Arbeit deutlich machen, dass ohne die Wiederverwendung historischer Bausubstanz wertvolle Kulturgüter unwiederbringlich verloren gehen. Nur durch Bergung, Aufarbeitung, Wiederverwendung und mitunter durch das Versetzen ganzer Gebäude wird historische Bausubstanz als wertvolles Kulturgut vor der Zerstörung bewahrt. Bauherren und Renovierer, die sich sehr für den Einsatz historischer Baumaterialien interessieren, sollten sich Handwerker suchen, die Erfahrungen im Umgang mit den Baustoffen haben, denn es handelt sich nicht um Standardware, sondern um Einzelstücke. Mehr Infos unter www.historische-baustoffe.de Adressen Seite 83 I 60 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Fotos: Unternehmerverband Historische Baustoffe e. V.

Der Verband möchte durch seine

Jede Landschaft hat ihren charakteristischen Baustil. Durch Modernisierung und den Abriss alter Gebäude ging jedoch in der Vergangenheit viel davon verloren. Was nachfolgte, ist oft wenig individuell und austauschbar. Ein solches Haus kam für eine engagierte Bauherrin aus dem niedersächsischen Lemförde nicht in Frage. Bereits zu Beginn der Planungsarbeiten stand fest, dass sich das neue Haus an der ortsüblichen Backsteinbauweise orientieren sollte. Geplant wurde daher ein zeitgemäßer Neubau im KfW-55-Standard, der aussieht, als stünde er schon lange an seinem Platz. Das Mauerwerk besteht aus Kalksandstein. Für die anderen verwendeten Materialien ging die stilsichere Bauherrin auf die Suche. Fündig wurde sie unter anderem in Belgien. Von dort stammen die roten Klinker für die Fassade, die vom ortsansässigen Maurerbetrieb mit den für Norddeutschland typischen Zierelementen verarbeitet wurden. Für das Dach kamen alte Tondachziegel zum Einsatz und auch die Fenster und Türen wurden teilweise aus altem Holz gefertigt. So entstand ein Haus mit viel Charakter, der sich auch in der sorgsam ausgesuchten Inneneinrichtung widerspiegelt. Dazu passend sollten natürlich auch der Garten und die Terrasse die Gestaltung des Grundstücks abrunden. Rund um das Haus wünschte sich die Bauherrin eine Befestigung mit Pflaster, um alle Bereiche von der Einfahrt über den Eingang und die Terrasse bis zum Holzlager bequem erreichen zu können. Es sollte die Architektur des Hauses unterstreichen und in die ländliche Umgebung passen, jedoch nicht zu rustikal wirken. Alle Wünsche auf einen Nenner brachte dann das Klosterpflaster der Firma F. C. Nüdling Betonelemente.

Pflaster mit historischer Note Das Klosterpflaster lässt jede Flächengestaltung zum Blickfang werden. In den zwei naturnahen Farbstellungen kalk (schattiert) und nordisch grau dunkel (schattiert) erhältlich, erinnert Klosterpflaster an historische Flächenbefesti-

gungen, die sowohl mit gewachsener Architektur als auch mit moderner Bebauung harmonieren. Kennzeichen des Klosterpflasters sind drei unterschiedliche Kantenbearbeitungen. Das Betonsteinsystem ist sowohl in der Version „Exakt“ mit leicht gewellten Steinkanten und farbiger, unbearbeiteter Oberfläche als auch in der Ausführung „ugK“ mit unregelmäßig geschlagenen Steinkanten und farbiger, unbearbeiteter Oberfläche erhältlich. Die dritte Pflasterversion „Rustika“ ist gekennzeichnet durch gebrochene Steinkanten und eine farbige, getrommelte Oberfläche. In der Fläche verlegt, ergeben sich so vollkommen unterschiedliche Stilbilder. Das vielseitig einsetzbare Pflastersystem wird in acht unterschiedlichen Größen in sieben rechteckigen Abmessungen sowie in einem quadratischen Format in acht und zehn Zentimetern Stärke (10 Zentimeter Stärke nur in der Farbe kalk) gefertigt. Alle acht Größen gehören zu einer kombinierten Verlegeeinheit und sind daher nicht einzeln erhältlich. Durch die Kombination dieser Steine kann ein lebendiges, ausgewogenes Flächenbild erstellt werden. Charakteristisch für das Klosterpflaster sind die unterschiedlichen Reihenbreiten. Es lässt sich in breiten und schmalen Reihen sowie in einer weiteren, gemischten Verlegung und auch als wilder Verband verlegen. Durch den Fugenanteil von sieben Prozent in der Gesamtfläche lässt sich die nachweisbare Versickerung gemäß Merkblatt für Ökoflächen erfüllen. Bei dem Objekt in Lemförde kam die Ausführung Rustika im Farbton kalk mit getrommelter Oberfläche in acht Zentimetern Stärke zum Einsatz. Rund um das Haus wurde ein Unterbau aus Beton-Recycling-Gemisch in 15 bis 20 Zentimetern Dicke angelegt. Die Bettung wurde mit Edelsplitt 0,5 in fünf Zentimetern Dicke ausgeführt. Insgesamt kamen etwa 212 Quadratmeter des Klosterpflasters zum Einsatz.


Fotos: F. C. Nüdling Betonelemente

Liebevolle Details machen den Charme des Hauses aus. Dazu griff die Bauherrin auch auf historische Baumaterialien zurück.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 61


S C H A U FEN STER PRODUK TE

Innovatives Stufenmaterial Ist die Treppe unansehnlich geworden, wird es Zeit für eine Auffrischung. Mit Longlife gibt es ein Stufenmaterial, das leicht zu reinigen, umweltfreundlich und UV-lichtbeständig ist. Zur Auswahl stehen viele attraktive Dekore, darunter Asteiche, Eiche Barrique, Eiche Trendline und Lofteiche. Die strukturierte Longlife-Oberfläche wurde zertifiziert und beugt gefährlichen Stürzen vor. Da auch der Gesetzgeber die Bedeutung der Unfallverhütung im privaten Wohnbereich erkannt hat, wird die gezielte Nachrüstung mit rutschhemmenden Treppenstufen in Verbindung mit beidseitigen Handläufen übrigens vom Staat bezuschusst.

Foto: epr/Kenngott

www.kenngott.de

Schöne Wandpaneele Wer das Zuhause richtig in Szene setzen möchte, dem bieten sich außergewöhnliche Möglichkeiten der Gestaltung. Wände mit einem 3-D-Walleffect sind beispielsweise der Hingucker im Wohnraum. Der Laminatexperte Logoclic hat dafür genau die passenden Wandpaneele im Sortiment. Das Geheimnis: verschiedene Verlege- beziehungsweise Gestaltungsvarianten: Egal ob gleichmäßig, gestaffelt oder „wild”, es authentische 3-D-Optik im Raum. www.logoclic.info

62 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Adressen Seite 83

Foto: epr/Logoclic

entsteht auf drei Ebenen jeweils eine


2 0 2 0 JA HRE S I N H A LT

Ausgabe 2/3-2020 Schwerpunkte ■ Brennwerttechnik für Öl und Gas ■ Live vor Ort: Pelletheizung ■ Außenwand: Neue Kleider für die Fassade ■ Einbruchschutz: Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es? ■ Bodenbeläge von A bis Z ■ Einbau eines Aufzugs: Gute Entlastung im Alltag

Ausgabe 4/5-2020 Schwerpunkte ■ Sonnenschutz: Rollo, Plissee, Markise, Rollladen, Jalousie ■ Stromerzeugung: Der Öko-Strom kommt vom eigenen Dach ■ Sanierungsplan: Fit für die Zukunft ■ Garten, Terrassen, Outdoor-Living ■ Immobilienkauf in Montenegro

Reportagen ■ Ein Farrenstall wird zum Wohnhaus ■ Siedlungshaus: Fit aus den Fifties Reportagen ■ Umnutzung: Vom Lager zum Wohntraum ■ Denkmal: Jugendstilvilla mit ■ Dachausbau: 30 Dachfenster für mehr Licht Fingerspitzengefühl saniert ■ Anbau mit Flachdach ■ Küchenumbau: ■ Backsteinhaus: Refugium im Dach Neuer Look & moderne Geräte ■ Ausbau: Berliner Panoramen ■ Ehemalige Glaserei: Die Wohnbox ■ Wintergarten: Verwandlung auf voller Breite macht das Haus im Haus möglich

Ausgabe 8/9-2020 Schwerpunkte ■ Wärmepumpe als Heizsystem ■ Dachdämmung lohnt sich! ■ Dachfenster: Viel Licht und Luft ■ 12 Tipps für mehr Badkomfort ■ Stauraum im Bad: Pfiffige Möbel & Regale ■ Flüssiggas: Energieträger mit Zukunft ■ Live vor Ort: Brennstoffzelle ■ Live vor Ort: Balkonausstieg Reportagen ■ Aufstockung eines Einfamilienhauses ■ Umbau im Herzen Londons ■ Anbau: Schicker Zuwachs ■ Denkmal: Stadtvilla technisch auf der Höhe ■ Dachaufstockung: Grandioses Wohnen in München

>

Ausgabe 10/11-2020 Schwerpunkte ■ Solarthermie: Sparen mit Sonnenwärme ■ Dezentrale Warmwassergeräte ■ Dacheindeckung: Ziegel, Schiefer & Co. ■ Neue Fenster für mehr Komfort ■ Haustüren & mehr: Glanzvoller Auftritt ■ Garagen und Carports ■ Live vor Ort: Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpe, Hybridheizung Reportagen ■ Kernsanierung: Jetzt mit Smart Home ■ Stadthaus aus der Gründerzeit ■ Anbau in zweiter Reihe ■ Sanierung: Neue Außenhaut ■ Umbau mit cleveren Glaselementen ■ Spektakulärer Umbau: Kaminfeuer im Kirchturm

Ausgabe 6/7-2020 Schwerpunkte ■ Live vor Ort: Komplettdachsanierung ■ Heizungsregelung: So läuft es rund ■ Heizkörper: Schöne Energiesparer ■ Innentüren: Wichtige Funktionselemente ■ Praktische Tipps zur Treppenwahl ■ Regenwasser nutzen: Geschenk der Natur ■ Schwimmbad: Der eigene Pool im Garten ■ Live vor Ort: Homelift ■ Glasanbau: Winter- und Sommergärten Reportagen ■ Modernisierung: Aus zwei mach eins ■ Innenausbau einer 60er-Jahre-Villa: Schlichte Eleganz ■ Umnutzung eines Gleichrichterwerks: Wohnen mit Industrial Charme ■ Umbau: Alter Hof in neuem Glanz

Ausgabe 12/1-2021 Schwerpunkte ■ Flächenheizung: Sanfte Wärme ■ Smart Home: Clevere Steuertechnik ■ Dacheindeckung: Topmoderner Schiefer ■ Fassadendämmung: Ein Überblick ■ Homelift: Barrierefrei nach oben ■ Sicherheit: Rauchmelder retten Leben ■ Feuchtigkeit: Mauerwerk sanieren ■ Kamine & Kachelöfen ■ Live vor Ort: Bad im Industrial Style Reportagen ■ Siedlungshaus: Mit Augenmaß saniert ■ Hausumbau in Halbhöhenlage ■ Alte Mühle: Das Torhaus als moderne Wohnskulptur ■ Gründerzeitvilla: Wohnen mit Flair ■ Fachwerkhaus mit Innendämmung

Die Ausgaben aus dem Jahr 2020 sind noch lieferbar. Preis pro Heft: 3,50 Euro. Alle Kosten zuzüglich Versandgebühren. Online-Bestellanschrift: www.fachschriften-verlag.de/zeitschriften 2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 63


EXPERTEN-RAT FÜR SIE Nutzen Sie für alle Fragen rund um die Immobilie das bundesweite Beraternetz des BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. in Berlin.

SC HAUFENS T E R P R O DUK T E

G R O H E - GEWINNSPIEL: AND THE WINNER IS ...

Telefon: 030/4849078-55, Fax: 030/4849078-99, Mail: info@bakaberlin.de www.bakaberlin.de www.idi-al.de

Zu welchen Fragen finden Sie welche Berater?

Service im Detail: Ersteinschätzung von Immobilien (bei Kauf- oder Sanierungsabsicht), Beratung, Begutachtung, Betreuung durch altbauerfahrene Architekten, Ingenieure, Sachverständige. Informationen über neue Baugesetze und Verordnungen, Förderprogramme, Neues aus der Bauforschung. Basisinformationen zu Produkten und Bausystemen.

Ferienimmobilien Martin Schneider, Autor der Dossiers „Zufrieden leben in Frankreich“, „Frankreich Wegweiser“ und „Europa Wegweiser“, lebt seit vielen Jahren in Frankreich und beantwortet gern Ihre Fragen. Rufen Sie ihn an unter Telefon 0033/296/369653 oder senden Sie ein Fax an die gleiche Nummer, E-Mail an schneider@coin-sl.com. Mehr Informationen finden Sie auch unter www.coin-sl.com

64 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Drücken, drehen, duschen: Dank Grohe Smart Control können Sie die Wassermenge und -temperatur mühelos einstellen, Ihre bevorzugten Strahlarten auswählen oder zwischen Kopf- und Handbrause wechseln. Das Grohe Euphoria Smart Control System 310 Duo mit Kopfbrause Rainshower Smart Active 310 und Handbrause Euphoria 110 Massage bietet ein Maximum an Duschkomfort. Toni Frödert aus Dunningen hat bei unserem Gewinnspiel in Althaus modernisieren 10/11-2020 mitgemacht und genau dieses Duschsystem inklusive Installation in der eigenen Wohnung gewonnen. Wir werden in einer der nächsten Ausgaben in einer Vorher-Nachher-Story über den Einbau berichten.

Schönes Designelement Das Modell „Yucca“ ist ein Klassiker unter den Design-Heizkörpern. Mit seiner markanten Gestaltung in Form einer Yucca-Palme hat der Badheizkörper Geschichte geschrieben. Seit inzwischen 25 Jahren überzeugt der stylishe Heizkörper als prägendes Gestaltungselement im Badezimmer. Der Wärmelieferant findet in den verschiedensten Bädern seinen Platz und integriert sich perfekt in jedes Badambiente. www.zehnder-systems.de

Adressen Seite 83

Allgemeine Fragen: Architekten als erfahrene Altbau-Experten Spezialthemen: Energieberatung Bauphysik Bauchemie Solartechnik Förderung & Finanzierung Schall- und Wärmeschutz Brandschutz Tragwerksplanung Gebäudetechnik Gebäudediagnose idi-al: www.idi-al.de Literatur & Information: www.baka-shop.de


ofenwelten.d ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

SO SCHÖN KANN KÄLTE SEIN Finden Sie Ihren Ofen auf ofenwelten.de News Ofendatenbank mit über 600 Ofenmodellen

Foto: shutterstock.com, PlusONE

Ratgeber


S C H A U FEN STER PRODUK TE

Perfektes Trinkwasser „Blanco Units“ gestaltet den Wasserplatz in der Küche vollkommen neu: Durchdacht bis ins Detail vereinen die hochwertigen Premium-Systemlösungen zentrale Funktionen und Anforderungen an einem Ort, sorgen für maximalen Komfort im Küchenalltag und schonen nebenbei die Umwelt. Die vier vorkonfigurierten „Units“ mit innovativen Trinkwassersystemen liefern neben normalem Leitungswasser von kalt bis warm zusätzlich aufbereitetes Wasser für den individuellen Trinkgenuss: ob still, medium oder klassisch sprudelnd.

Foto: www.panasonic.de

Fotos: epr/Blanco

www.blanco.de/trinkwasser

Heizung und Kühlung in Kühlschrankgröße Technik wird immer kleiner und smarter. Das gilt auch für den Heizungsbereich. Mit dem Kompakt-Kombi-Hydromodul für die Aquarea-SplitWärmepumpen der J-Serie fasst Panasonic praktisch die gesamte Inneninstallation für Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung in einem kompakten Gerät mit einer Stellfläche von 59 x 60 Zentimeter zusammen. Tatsächlich bringt der Hersteller alle Komponenten und sogar das Ausdehnungsgefäß fertig verrohrt im kompakten Kombi-Hydromodul unter.

Wärme zum Mitnehmen

Foto: Moonich

www.aircon.panasonic.de

Sie möchten vielleicht sogar mal im Winter, zumindest an sonnigen Frühjahrs- und Herbsttagen oder an kühleren Sommerabenden lange draußen sitzen bleiben ohne zu frieren? Die innovative Lösung: Die tragbaren Akku-Heizkissen „heatme“ von Moonich. Sie spenden angenehme, schnelle Wärme, egal wo man sich gerade aufhält. Ein leistungsstarker, wiederaufladbarer Akku sorgt bis zu 4 Stunden für angenehme Wärme. Ein smartes Sensor-System wieder aus, sobald man aufsteht. Die „heatme“Heizkissen sind dabei in 11 bunten Farben erhältlich und können einzeln individuell bedruckt werden. www.heatme.de

66 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Adressen Seite 83

schaltet das Kissen ein, wenn man sich setzt und


SECHS FACH SCHRIFTEN VERLAG

Februar/März 2021 € 4,80

EXTRA: TOP-UNTERNEHMEN IM PORTRÄT

2/3

.

bauen 2/3-2021

bauen.

A 5,50 € • CH 7,70 sfr • Benelux 5,70 € • I/E/P (cont) 6,70 € SLO 6,70 € • GR 7,20 € • FIN 7,40 €

ZEITSCHRIFTEN STYLES

vo

n u n d für

au

n

DEIN WEG INS TRAUMHAUS H

s b au H eld

e

Gartentrends

grüne Ideen für jeden Typ

.

Fußböden im Check worauf wir 2021 stehen

Plus-Energie-Häuser unabhängig werden von Energiekosten

. Holzhäuser

ökologisch und schön . . .

Exklusive Architektur .

Althaus modernisieren 2/3 2021

Althaus modernisieren 2/3 2021

FACH SCHRIFTEN VERLAG

TRAUMHAFT WOHNEN

Februar/März 2021 € 3,50 Österreich € 3,90; Schweiz sfr 6,30; BeNeLux € 4,20; Italien € 4,80; Slowakei € 4,80

Althaus modernisieren

Umbau-Reportagen

Sicherheit Schutz vor Einbrechern

Bodenbeläge

Energiesparen

Einbruchschutz

Raumgestaltung

Ein Fahrplan fürs Sanieren

Bodenbeläge von A bis Z

Home- Office Energiesparen nach Plan Heizen mit Holz & Pellets

EXTRAS

Schornstein-Sanierung

UNTERNEHMEN IM PORTRÄT

Dachausbau ohne Grenzen

BAUEN MODERNISIEREN WOHNEN GARTEN

Immer aktuell erhältlich bei Ihrem Zeitschriftenhändler oder direkt unter www.fachschriften-verlag.de/zeitschriften


R AT GEBER IMMOBILIENK AUF M ADEI R A UND AZ O R E N

Insel-Leben

Die Vulkaninseln Madeira und die Azoren mit ihren traumhaften Landschaften liegen beide im Atlantik. Sie gehören zu Portugal, sind aber weit weg vom Mutterland. Madeira etwa 1000 Kilometer von der Hauptstadt Lissabon, die Azoren mit ihrer Hauptinsel Sao Miguel sind es knapp 1450 Kilometer.

MADEIRA Auf dem 800 Quadratkilometer großen Archipel sind im Prinzip nur die 750 Quadratkilometer große Hauptinsel Madeira mit dem Verwaltungszentrum Funchal (112 000 Einwohner) und die 42 Quadratmeter große Insel Porto Santo bewohnt, auf denen leben insgesamt etwas mehr als 270 000 Menschen. Dank der schönen Landschaft und der herrlichen Strände ist Madeira ein beliebtes Urlaubsziel. Die jährlich etwa 850 000 Besucher tragen mit 20 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der Inseln bei, ansonsten leben die Insulaner vom Anbau von Bananen und Blumen und natürlich dem berühmten Wein der Insel. Autonomiestatus Die Regionalversammlungen können Spezialinteressen wahrnehmen. Also regionale Gesetze erlassen, regionale Wirtschaftspläne entwerfen, sich aber auch an der Ausarbeitung nationaler Wirtschaftspläne beteiligen. Die Regionalregierungen können darüber hinaus Steuern und Zölle erheben und über 95 Prozent der eigenen Einnahmen selbstständig verfügen. Einreise ud Aufenthalt Ohne besondere Regeln – wie in allen anderen EU-Ländern auch. Ebenso unkompliziert ist der Erwerb einer Immobilie, denn viele der Touristen haben sich in die Insel verliebt und wollen ein eigenes Domizil. Es gibt einen relativ großen Immobilienmarkt, bei dem allerdings Apartments und Baugrundstücke dominieren. Jeder kann in Madeira Grund und Boden kaufen. Als EU-Bürger können Sie eine Residencia beantragen und ihren Hauptwohnsitz auf die Insel verlegen oder Sie geben die Insel als Zweitwohnsitz an.

68 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Der Kauf einer Immobilie Sobald Sie Ihre Immobilie gefunden haben, geben Sie ein Gebot ab. Werden Sie sich mit dem Verkäufer einig, wird zuerst ein schriftlicher Vorverkaufsvertrag (Promessa de compra e venda) gemacht, der von beiden Parteien unterschrieben werden muss. In diesem ist meist eine Frist für eine Anzahlung (10 Prozent des Kaufpreises) und das Datum der endgültigen Grundbucheintragung enthalten. Dieser Vertrag wird meist in einem Notariat abgeschlossen, da die Unterschriften der Parteien beglaubigt werden. Kosten: 200 Euro. Sollten Sie einen Anwalt für den Verkauf einschalten, so werden meist 1–2 Prozent der Kaufsumme als Honorar verlangt. Auch beim Notar, der den Verkauf abwickelt, fallen Kosten an. Steuern und Abgaben Sie benötigen eine portugiesische Steuernummer, die man beim Finanzamt beantragen kann, kostet zurzeit um die 15 Euro. Diese Nummer muss man fast überall angeben. Die IMT-Grunderwerbssteuer und Stempelsteuer müssen vom Käufer am Tage der Grundbucheintragung bezahlt werden. Die Grunderwerbsteuer berechnet sich nach der Höhe des Kaufpreises, aber auch dem späteren Verwendungszweck der Immobilie. Es gibt eine Befreiung von der Grunderwerbsteuer, wenn der Kaufpreis 115 000 Euro nicht übersteigt. Die sogenannte Stempelsteuer wird am Tag des Kaufs fällig. Und die IMI-Gemeindesteuer wird jährlich fällig. Sie beträgt je nach Gemeinde zwischen 0,2 bis 0,8 Prozent des Kaufwerts und wird für Müllabfuhr, Straßenbau und Schulen verwendet. Jede Gemeinde kann diesen Prozentsatz selbst festlegen. Mehr Informationen: https://madeiraislandinformation.com/de/


AZOREN Mitten im Atlantik liegt der Archipel mit seinem subtropischen Klima. Die Temperaturen auf der Inselgruppe sind mild. Während es in den warmen Sommermonaten zu Höchsttemperaturen von bis zu 25 Grad Celsius kommt, sinken die Temperaturen im Winter nicht unter 10 Grad ab. Auf 2351 Quadratkilometern leben etwas mehr als 245 000 Menschen, allerdings zum größten Teil auf den neun großen Inseln, wie Sao Miguel, der größten Insel mit Ponta Delgada, Inselhauptstadt und Verwaltungszentrum des Archipels.

Sie wollen Ihr Eigenheim modernisieren? Sie planen den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung? Dann gehen Sie auf Nummer sicher! Die Expertinnen und Experten des Verbandes der Privaten Bauherren beraten Sie in Sachen Bautechnik und Baurecht

•kompetent •unabhängig •bundesweit •persönlich •zuverlässig

Autonomiestatus Ein langer Streit um mehr Autonomie brachte das Ergebnis, dass die Bürokratie auf den Azoren noch bürokratischer als im Mutterland ist. Es gilt eine Bringschuld gegenüber den Behörden. Im Klartext heißt das, man wird nicht daran erinnert, seine Steuern zu machen. Die selbstständige Planung und der Erwerb der Steuermarke sind die Pflicht jedes Einwohners, um die er sich rechtzeitig kümmern muss. Generell sind die Inseln sehr bürokratisch, so müssen Autos jedes Jahr zum TÜV. Und dauerhaft kommt man ohne Portugiesisch-Kenntnisse nicht sehr weit.

Foto: K.-U. Häßler, Fotolia.com

Weitere Infos unter www.vpb.de

Einreise und Aufenthalt Wie überall in der EU darf jeder Bürger für 90 Tage in jedes andere EU-Land einreisen, also auch auf die Azoren. Ebenso unkompliziert ist der Erwerb einer Immobilie.

schwimmbad.de Schwimmbad, Sauna, Whirlpools und Dampfbäder

Katalog 2021 Foto: Bernd Ege, Fotolia.com

Kostenlos anfordern!

Der Kauf einer Immobilie Ein Hauskauf unterscheidet sich auf den Azoren im Prinzip wenig vom Hauskauf auf Madeira, allerdings gibt es eher Apartments und Villen, aber weniger Baugrundstücke.

80x in Deutschland · info@kenngott.de

bautipps.de

Holz Longlife Naturstein Metall Glas

Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal

Tel. 07261 949820 · www.kenngott.de

KATALOGSERVICE

Darauf sollten Sie achten Ein Haus auf den Azoren hat seinen Preis. Wer mit günstigen Immobilien für das kleine Geld spekuliert hat, ist hier falsch. Eine Möglichkeit, die sich dennoch bietet, ist, ein altes Haus zu kaufen und es zu renovieren. Dabei sollte man aber beachten, dass die in den meisten Fällen typische Bauweise eine Sanierung im deutschen Standard nicht zulässt. Wer abreißen und neu bauen möchte, sollte dies mit einheimischen erfahrenen Firmen besprechen. Vorsicht: Die Bürokratie nimmt sich gerne viel Zeit für die nötigen Baugenehmigungen und Regelungen.

Unser Service für die Leser von Althaus modernisieren: Bestellen Sie den hier abgebildeten Katalog oder die Magazine rund ums Bauen und Renovieren direkt beim Anbieter oder über unser ePaper bei www.readly.com.

Besonderheiten Während der Übertragung werden Dinge geprüft, wie man es auch aus Deutschland kennt. Eigentumsverhältnisse, Konformität mit der Grundsteuer, Ausschluss von Vorkaufsrechten, Garantie, dass es für alles eine Baugenehmigung gibt, Zertifikate und dass die Immobilie frei von Hypotheken und anderen Belastungen ist. Aber Sie sollten unbedingt darauf bestehen, dass es keine unbezahlten Steuern gibt, dass es für die letzten fünf Jahre keine ausstehenden Gemeindeabgaben gibt und dass alle Rechnungen für Gas, Wasser und Strom der letzten Jahre bezahlt wurden. Denn wenn Sie portugiesische Immobilien kaufen, auf denen offene Darlehen oder Steuern lasten, haben Sie ein größeres Problem: Alle unbezahlten Schulden einer Immobilie werden vom Käufer „geerbt“. Mehr Informationen: https://azoren.eu/

Fotos: foto8tik, ingusk, adobestock.com; Text: Martin Schneider (www.coin-sl.com)

Steuern und Abgaben Die IMI-Gemeindesteuer, die auch hier jährlich fällig wird, erhebt jeweils die Gemeinde und kann diesen Prozentsatz selbst festlegen.

Schrägrollladen & Wintergartenbeschattung

www.rollladen.de

Das Sonderheft mit über 200 Ofenmodellen und mit Extraheft BranchenVerzeichnis der Kachelofenbauer. Zu bestellen unter: www.fachschriften-verlag.de/ sonderausgaben

Egal ob spitz, schräg, rund oder auch gerade Ihr Rollladen aus Aluminium wird individuell für Sie gefertigt. Genießen Sie die vielen Vorteile dieses Rollladens: x Schutz vor Sonne und Unwetter mit Hagel x Verhindert lästige Blicke von außen x Bietet eine höhere Sicherheit vor Einbruch Jetzt Katalog anfordern

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 69


R AT GEBER H OM EOFFICE


Fotos (2): Nobilia

So schön kann Homeoffice sein: Als Teil des Gesamtkonzeptes hat hier der ideenreiche Küchenspezialist einen Arbeitsplatz geschaffen, der sich harmonisch in den offenen Küchenund Wohnbereich eingliedert.

Küche & mehr Beim ersten Lockdown im letzten Jahr wurde schnell deutlich, dass die rasche Organisation eines Homeoffice-Platzes viele Haushalte vor sehr große Herausforderungen stellte. Arbeiten und Lernen lassen sich oft in Küchen und Wohnküchen am besten realisieren – auch nachträglich. Wir zeigen verschiedene Beispiele.

Foto: AMK

W

ie unerwartet eine neue Lebenssituation entsteht und wie schnell dann improvisiert werden muss, zeigte der Rückzug ins Homeoffice. „Zwar funktioniert das Arbeiten mit einem Tablet-PC in der Hand oder mit einem Laptop auf dem Beistelltisch, aber oft nur temporär. Stundenlanges, nicht ergonomisches Sitzen kann schnell zu Rückenschmerzen führen“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e. V., und empfiehlt anstelle eines Provisoriums einen richtigen Homeoffice-Arbeitsplatz.

Nützlich: Elektrisch höhenverstellbares Antriebssystem für Esstische, die sich per Knopfdruck auf jede gewünschte Arbeitshöhe einstellen lassen. Wer kein Kabel sehen möchte, nimmt ein unsichtbar integriertes System inklusive Akku.

71


R AT GEBER H OM EOFFICE

Dass dies kein großer Aufwand sein muss und eine solche Lösung auch nachträglich integriert werden kann, zeigen viele Beispiele aus der Küchenmöbelindustrie – von der kleinen Arbeitsecke bis zur Planung eines begehbaren Büro-Moduls in der Wohnküche. Die schnellsten Lösungen lassen sich mit offenen, modularen und er-

Geschäftig wie im Büro und so ruhig wie zu Hause, zum Beispiel mit dieser wandlungsfähigen Lösung mit schnellem Zugriff. Bei Arbeitsende können die Büroutensilien unsichtbar hinter den Falttüren verstaut werden.

weiterbaren Regalsystemen realisieren. Im Nu sind sie aufgebaut, an die Wand montiert oder zwischen Decke und Boden verspannt. Manche sind bereits ab Werk mit einer integrierten Beleuchtung ausgestattet, andere lassen sich entsprechend erweitern. Eine feine Sache sind auch die neuen Pocket Doors. Die Einschubtüren stehen nirgends im Weg und kaschieren alles, was nicht sichtbar sein soll – zum Beispiel einen in die Küche integrierten Homeoffice-Bereich. Das funktioniert ebenso mit schwebeleichten Gleitoder Schiebe- oder Falttüren. Attraktiv sind auch hochfunktionale Schränke mit Einschubtüren und speziell entwickelten Ausstattungselementen, die sie beispielsweise zu einem Büro, einer Hausbar, Tee-/Kaffeeküche oder Garderobe machen. Die 120 Zentimeter breiten Schränke lassen sich mit anderen Möbeln kombinieren oder als Solitäre in Übergangsbereichen platzieren. Sie fügen sich ebenso gut in eine Hochschrankzeile ein. Eine weitere interessante Option

Vielseitiges Schrankkonzept in 120 cm Breite und mit Pocket Doors. Es lässt sich individuell ausstatten: als Homeoffice-, Miniküche, Coffee- oder Tea-Center, als Hausbar oder auch als Flurgarderobe.

72 ALTHAUS

sind multifunktionale Raumgestal-

tungssysteme mit offenen und geschlossenen, festen und verschiebbaren Elementen und das Ganze in einem durchgängigen Material- und Farbkonzept. Sie eignen sich zur Unterteilung und Neustrukturierung von Räumen und punkten insbesondere in kleinen Apartments


(zum Beispiel als Raumteiler). Wenn nur sehr wenig Platz zur Verfügung steht, dienen sie auch als Sichtschutz, hinter dem sich ein kleiner Arbeitsplatz verbirgt. Für Individualität und Flexibilität sorgt diverses Zubehör (zum Beispiel Boxen, Regale), das sich in ein solches Raumgestaltungssystem integrieren lässt. Wo ein größerer Grundriss zur Verfügung steht, bietet sich ein begehbares Büro mittels einer Raumin-Raum-Planung an. Eine elegante Lösung, da man beim Arbeiten die Tür des Büro-Moduls schließen kann, um ganz für sich zu sein, während die Familienmitglieder nebenan in der offenen Wohnküche sind. Vielseitige

Einsatzmöglichkeiten

ergeben sich auch mit den neuen

Trolleys. Die kleinen Butler auf Rollen sind so gut durchdacht, dass sie mehrere Funktionen übernehmen können: zum Beispiel als KüchenAssistent, der die wichtigsten Kochutensilien bereithält; als Servierwagen am Essplatz; als Getränke-&Snack-Butler während eines gemütlichen Abends; als Grillassistent auf dem Balkon oder der Terrasse.

Mit ganzheitlichen Raumgestaltungssystemen lassen sich Räume verbinden, unterteilen und in einem homogenen Material- und Farbkonzept gestalten. Hier zum Beispiel als halbtransparente Abtrennung zwischen Büro und Küche.

Raumübergreifendes Innenausbaukonzept in schönem Edelholz – vom Flur über den Koch- und Essbereich hinaus in andere Wohnräume überleitend, bis hin zu einem Büro als eigenständiges Raum-in-Raum-Modul.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 73


R AT GEBER HO MEOFFICE

„Bei dem Wunsch nach einer guten Homeoffice-Lösung lässt man sich am besten von einer Küchenspezialistin oder einem Küchenspezialisten beraten und verschiedene Möglichkeiten aufzeigen. Es macht Freude zu sehen, was sich mit einem attraktiven Küchenmöbelprogramm so alles raumübergreifend und in einem perfekt abgestimmten Farb- und Materialverbund planen lässt.“ Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.

Gut versteckt in der Türnische ist der Homeoffice-Bereich in dieser Wohnküche im Industrial-Style mit Altbau-Flair. Raffinierte Lichtakzente setzen das integrierte Büro nicht nur in Szene, sondern auch ins richtige Licht.

74 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Und zur Unterbringung des nötigen Homeoffice-Equipments. Wo viel Wert auf Ergonomie und Flexibilität gelegt wird, bieten sich sogenannte Lift- beziehungsweise Hubsysteme an. Das können Pneumatik-Systeme sein, die per Handgriff Tische und Arbeitsplatten stufenlos verstellbar machen, sodass jeder Nutzer schnell zu seiner individuellen Wohlfühl-Arbeitshöhe findet. Oder elektrisch höhenverstellbare Antriebssysteme, die bequem auf Knopfdruck den Küchentisch in einen Multifunktionstisch verwandeln, um ein flexibles Arbeiten im Sitzen und Stehen zu ermöglichen. Wer keine Kabel sehen möchte, lässt seinen Tisch mit einem unsichtbar integrierten Hubsystem inklusive Akku ausstatten. Adressen Seite 83 I


Fotos: AMK

Mit wenig Aufwand wird aus einer kleinen Ecke schnell ein attraktiver Arbeitsplatz mit wohnlicher Note. Für Komfort sorgen ein Auszugstisch, reichlich Arbeitsfläche, Regale und Stauraum.

Viele Einsatzmöglichkeiten bieten Trolleys: zum Beispiel als Assistent an einer Kochinsel, Servierwagen am Essplatz, Getränke-/Snack-Butler während eines TV-Abends und zum Bereithalten des Homeoffice-Equipments.

„ARCHITEKTUR+KÜCHE“, das hochwertige Magazin für Einrichtungstrends und Lifestyle, richtet für Bauherren und Modernisierer einen umfassenden Blick auf alle Themen rund um das schöne Kochen, Essen und Wohnen. Denn diese Räume verschmelzen immer mehr. Das 100 Seiten starke Special kostet 6,80 Euro. Zu bestellen unter: www.fachschriftenverlag/sonderausgaben

Ein Mix aus höhen- und breitenvariablen Metallstelen, zum Beispiel zwischen Decke und Boden verspannt, Regalböden und Möbelmodulen wird zu einem vielseitigen Raumteiler, der auch als Arbeitsbereich genutzt werden kann.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 75


R EPO RTA GE G BLLIND ASHAUS

Wind und Wetter bleiben draußen Wer die Terrasse von Familie Brüntrup betritt und in den Garten schaut, der ist erst einmal hin und weg: Allein die elegante Lounge mit Feuerschale, Zierbrunnen und Holzelementen ist eine Wucht. Alles ist aufeinander abgestimmt. Inzwischen lässt sich dieser Blick auch windgeschützt genießen.

76 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 77


R EPO RTA GE G L ASHAUS

Die LED-Beleuchtung in den Sparren des Glashauses schafft eine einmalige Atmosphäre.

78 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


Wenn es draußen langsam dunkler wird, kommt das besondere Flair der ganzen Anlage noch mehr zur Geltung. LED-Strahler beleuchten die Holzwände dezent. Das Wasserspiel leuchtet auf und zieht nun erst recht alle Blicke auf sich.

W

enn es hier bloß nicht immer so windig wäre“, klagte Bauherr Stefan Brüntrup eine Zeit lang. Jetzt sorgt ein Glashaus für Abhilfe. „Ich liebe es, draußen zu sein“, sagt er und blickt zufrieden in seinen Garten. Ein sattgrüner Rasen ist zu sehen, eingerahmt von sorgsam angelegten Hecken, Büschen und kleinen Bäumen. Hinter einer der Hecken ragen große Laubbäume hervor, denn die Familie lebt direkt am Wald. Und dies ausgesprochen gern. Von der Terrasse mit dem Glashaus führen drei Stufen hinab in eine Senke mit Sitzgelegenheiten und einer Feuerschale in der Mitte. An zwei Seiten stehen hier jeweils drei Holzgebilde, alle etwa

einen Meter breit, zwei Meter hoch. Wie spanische Wände wirken sie und verwandeln die schöne Lounge in eine behagliche Nische, machen sie zu einem eigenen Bereich mitten im Garten, ohne sie dabei abzuschotten. Von der Terrasse aus gesehen plätschert links daneben ein Zierbrunnen. Ein dunkler Quader, der sich über einem hellen Steinbett abhebt. Ein Ort, den der Hausherr Besuchern gerne zeigt.

Absolut stimmungsvoll: Die Gartenanlage mit der stilvollen Lounge hat der Bauherr selbst geplant. Das Glashaus kam später hinzu, um Wind und Wetter ein Schnippchen zu schlagen.

Gläserner Schutz von allen Seiten: Da erstaunt es, dass die Terrasse bislang ein eher stiefmütterliches Dasein fristete. „Früher konnten wir sie eigentlich gar nicht nutzen“, erfährt man beim Plausch. „Permanent hat es gezogen, der Wind

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 79


Werden die Glaselemente als Schutz mal nicht benötigt, dann lassen sich die einzelnen Scheiben zu einem Paket aneinanderreihen und stehen unauffällig an der Hauswand. Die Terrasse ist dann – bis auf zwei schmale Stützpfeiler, die ihr gläsernes Dach tragen – nach vorne und den Seiten hin völlig offen.

80 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021


pfiff nur so über unseren Außenbereich. Es war einfach immer zu kalt, um entspannt draußen zu sitzen.“ Damit ist es jetzt vorbei. Das Terrassendach und die verschiebbaren Glaselemente bieten rundum Schutz – mag der Wind noch so sehr ums Haus pfeifen. Und falls die Sonne zu stark ist, kommt die unter dem gläsernen Dach installierte Markise zum Einsatz. Senkrechte Markisen unterstützen sie bei Bedarf. Je nachdem, wo der Sonnenschutz gebraucht wird. Mit Beginn der Dämmerung kommt die grandiose Lichtplanung erst recht zur Geltung. Im neuen Licht wirkt alles plötzlich wie verwandelt. Glas, Licht, Wasser, Feuer – ein tolles Quartett. Dass hier alles so gut passt, ist kein Wunder: Stefan Brüntrup ist Inhaber eines Handwerkbetriebs. Und er hat Spaß

daran, zu planen und zu tüfteln. Seine Gartenanlage hat er selbst entworfen. Auf der Suche nach dem richtigen Partner zum Bau seines eigenen Glashauses stieß er schnell auf Solarlux. „Der Name war mir schon vorher ein Begriff.“ Ausschlaggebend für seine Entscheidung war jedoch eine Besichtigung der großen, modernen Werkshallen in Melle: „Mich haben die Sauberkeit der Produktion, die Qualität der Produkte und der Service voll überzeugt.“ Klar, dass ein detailverliebter Handwerker mit Sinn für Ästhetik dieselbe Qualität erwartet wie jene, die er selbst seinen Kunden liefert. Sein Fazit: „Unser Garten ist für mich der perfekte Wohlfühlort. Hier kann ich entspannen, den Feierabend mit der Familie genießen oder auch einfach nur in der Mittagspause kurz durchatmen.“ I

Die innen liegende Markise sorgt für Sonnenschutz. Bei Bedarf kommen auch senkrechte Verschattungen zum Einsatz.

Fotos: Solarlux GmbH

Ein sattgrüner Garten – und durch das offene oder geschlossene Glashaus kommt er jederzeit gut zur Geltung.

2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 81


V O R SCHA U A PRIL/M AI 2021

Die eigenwilligen Charaktere vieler alter Häuser prägen nicht nur das Landschaftsbild, sie erzählen auch eine Geschichte. Wir stellen großartige Beispiele vor, wie Architekten und Hausbesitzer gemeinsam diese Gebäude mit Tradition in die Zukunft geführt haben.

Sichern Sie sich die nächsten 2 Ausgaben zum Minipreis von 6 Euro frei Haus! Einfach anrufen unter Tel. +49 (0)7225/916190 mit Angabe der Kennziffer VS2021

Unser Heizungsexperte kümmert sich um die beste Technik für fossile Brennstoffe und um das Zukunftsthema, Strom selbst zu erzeugen.

Es gibt doch nichts Schöneres, als sich im März, April um den Garten zu kümmern. Wir überreichen einen Strauß guter Ideen.

Wer viel Zeit zu Hause verbringt und das Kochen wieder schätzen lernt, wird sich über moderne, leistungsfähige und sparsame Elektrogeräte freuen.

Die nächste Ausgabe erscheint am 20. März 2021. 82 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2021

Sonnenschutz muss in erster Linie nützlich sein, aber auch die enorme Wirkung auf die Optik eines Hauses ist zu bedenken.


ADR E S S E N A LT HA US M O D E R NI S I E R E N I M P R E S S UM

Althaus modernisieren Fachschriften-Verlag GmbH & Co.KG, Höhenstraße 17, 70736 Fellbach Telefon (0711) 5206-1, Redaktion -211 Telefax Redaktion (0711) 5206-300 E-Mail: info@fachschriften.de www.fachschriften-verlag.de VERLAGSLEITUNG: Tilmann Münch, Christian Schikora CHEFREDAKTION: Kurt Jeni (verantwortlich) REDAKTION: André Schneider, Ute Schwammberger (Assistenz), E-Mail: althaus@fachschriften.de www.renovieren.de ZEICHNUNGEN: Susanne Kronenberg LAYOUT: Dolde Werbeagentur GmbH, Stuttgart, Suzanne Tempes HERSTELLUNG: Anja Groth (Ltg.) ANZEIGEN: Wolfgang Loges (Anzeigenleiter), Claudia Pastor, E-Mail: loges@fachschriften.de DRUCK: Vogel Druck und Medienservice GmbH, 97204 Höchberg VERTRIEB: PARTNER Medienservices GmbH, Julius-Hölder-Str. 47, 70597 Stuttgart ABONNEMENT-SERVICE: Abonnement-Service „Althaus modernisieren“, Medienplatz 1, 76571 Gaggenau, Telefon (07225) 916190, Telefax (07225) 916177, E-Mail: abo@fachschriften.de PREIS: Einzelheft 3,50 Euro (inkl. MwSt.). Direktbestellung im Verlag zuzüglich Versandkosten. Jahresabopreis (6 Hefte) 21,00 Euro inkl. Porto und MwSt. Ausland 28,80 Euro. Mindestbezugszeitraum 1 Jahr. BANKKONTO: HypoVereinsbank IBAN: DE72 670 201 900 025 059 506 BIC: HYVEDEMM489 EG Ust.-Id.Nr.: DE 147 321 116 Die veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, sind vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion in irgendeiner Form – durch Fotokopie, Mikrofilm oder andere Verfahren – sowie Speicherung und Wiedergabe durch Datenverarbeitungsanlagen, auch auszugsweise, sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Das Führen der Zeitschrift im Lesezirkel sowie der Export und Vertrieb im Ausland ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Artikel, die mit Autoren-Namen gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Kontrolle der Auflagenhöhe erfolgt duch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) ISSN-Nummer 0943-061x Im Fachschriften-Verlag erscheinen: Hausbau, bauen., Schwimmbad+Sauna, Bauen & Renovieren, Hausbauhelden, Kamine & Kachelöfen, küche+architektur, ARCHITEKTUR+KÜCHE, DIE NEUEN BÄDER, Exklusive TRAUMBÄDER, home4future, ARCHITEKTUR+ÖFEN, Fertighäuser, Das intelligente Haus BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V., Berlin

Agrob Buchtal, 92521 Schwarzenfeld, Tel. (09435) 391-0, Fax 391-3411, www.agrob-buchtal.de Apcor – Deutscher Kork-Verband, 32052 Herford, Tel. (05221) 1265-20, Fax 1265-65, www.kork.de Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK), 68163 Mannheim, Tel. (0621) 8506100, Fax 8506101, www.amk.de Atec, 21629 Neu Wulmstorf, Tel. (040) 70010060, www.atec-abgas.de Attika, 6330 Cham, Schweiz, Tel. (0041) 41/78480-80, Fax 41/78480-84, www.attika.ch BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, 65760 Eschborn, Tel. (06196) 908-0, Fax 908-800, www.bafa.de BDEW – Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, 10117 Berlin, Tel. (030) 300199-0, Fax 300199-3900, www.bdew.de BDH – Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, 51145 Köln, Tel. (02203) 93593-0, Fax 93593-22, www.wohnungs-lueftung.de Blanco, 75038 Oberderdingen, Tel. (07045) 44-81100, Fax 44-81299, www.blanco-germany.com/de BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 10115 Berlin, Tel. (030) 18615-0, Fax 18615-5208, www.foerderdatenbank.de Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks, 53757 Sankt Augustin, Tel. (02241) 3407-0, Fax 3407-10, www.schornsteinfeger.de Caparol, 64372 Ober-Ramstadt, Tel. (06154) 71-0, Fax 71-1391, www.caparol.de co2online, 10829 Berlin, Tel. (0900) 1468899, Fax (030) 76768511, www.heizspiegel.de Dena – Deutsche Energie-Agentur, 10115 Berlin, Tel. (0800) 736734, Fax (030) 726165-699, www.energie-effizienz-experten.de DEPI – Deutsches Pelletinstitut, 10117 Berlin, Tel. (030) 6881599-55, Fax 6881599-77, www.depi.de Deutsche Fliese – Bundesverband Keramische Fliesen, 10117 Berlin, Tel. (030) 27595974-0, Fax 27595974-99, www.deutsche-fliese.de F. C. Nüdling, 36037 Fulda, Tel. (0661) 8387-0, Fax 8387-270, www.nuedling.de Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), 18276 Gülzow-Prüzen, Tel. (03843) 6930-0, Fax 6930-102, www.fnr.de Grohe, 32457 Porta Westfalica, Tel. (0571) 3989-333, Fax 3989-999, www.grohe.de HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung, 10117 Berlin, Tel. (030) 300199-0, Fax 300199-4390, www.hea.de Heroal, 33415 Verl, Tel. (05246) 507-0, Fax 507-222, www.heroal.de/bauen HKI – Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik, 60528 Frankfurt/M., Tel. (069) 256268-0, Fax 256268-100, www.ratgeber-ofen.de Hörmann, 33803 Steinhagen, Tel. (05204) 915-0, Fax 9152-77, www.hoermann.de

Jeld-Wen, 22303 Hamburg, Tel. (040) 85409-0, Fax 85409-500, www.jeld-wen.de Jotun, 22769 Hamburg, Tel. (040) 85196-0, Fax 8508955, www.jotun.de Jung, 58579 Schalksmühle, Tel. (02355) 8060, Fax 806-189, www.jung.de Kenngott, 74889 Sinsheim, Tel. (07261) 94982-0, Fax 94982-111, www.kenngott.de KfW Bankengruppe, 60325 Frankfurt, Tel. (0800) 5399002, Fax (069) 7431-2944, www.kfw.de Kneer-Südfenster, 72589 Westerheim, Tel. (07333) 83-0, Fax 83-240, www.kneer-suedfenster.de KWB, 86690 Mertingen, Tel. (09078) 9682-0, Fax 9682-7999, www.kwbheizung.de Logoclic – Bauhaus, 68167 Mannheim, Tel. (0621) 3905490, Fax 373290, www.logoclic.info Loxone, 4154 Kollerschlag, Österreich, Tel. (08592) 6148899, www.loxone.com Meisterwerke, 59602 Rüthen, Tel. (02952) 816-0, Fax 816-66, www.meisterwerke.com Mitsubishi Electric, 40882 Ratingen, Tel. (02102) 486-0, Fax 486-1120, www.mitsubishi-les.de, www.ecodan.de Moonich, 82054 Sauerlach bei München, Tel. (08104) 647090, Fax 647099, www.heatme.de Nobilia, 33415 Verl, Tel. (05246) 508-0, Fax 508-96999, www.nobilia.de Ökofen, 86866 Mickhausen, Tel. (08204) 2980-0, Fax 2980-190, www.oekofen.de, www.pelletsheizung.de Olivenholzparkett.de, 50672 Köln, Tel. (0221) 4696455, Fax 4696457, www.olivenholz-parkett.de Osmo, 48231 Warendorf, Tel. (02581) 922-100, Fax 922-200, www.osmo.de Panasonic, 65203 Wiesbaden, Tel. (0611) 235-0, www.aircon.panasonic.de Paradigma, 72135 Dettenhausen, Tel. (07157) 5359-1200, Fax 5359-1009, www.paradigma.de Parador, 48653 Coesfeld, Tel. (02541) 736-0, Fax 736-214, www.parador.de Prefa, 98634 Wasungen, Tel. (036941) 785-0, Fax 785-20, www.prefa.de Project Floors, 50354 Hürth, Tel. (02233) 9687-0, Fax 9687-10, www.project-floors.com Quick-mix, 49090 Osnabrück, Tel. (0541) 601-01, Fax 601-853, www.quick-mix.de Raab, 56566 Neuwied, Tel. (02631) 913-0, Fax 913-150, www.raab-gruppe.de Rathscheck, 56727 MayenKatzenberg, Tel. (02651) 955-0, Fax 955-100, www.rathscheck.de Rockwool, 45966 Gladbeck, Tel. (02043) 408-0, Fax 408-444, www.rockwool.de Roto, 97980 Bad Mergentheim, Tel. (07931) 5490-0, Fax 5490-50, www.roto-dachfenster.de Schanz, 72226 Simmersfeld, Tel. (0800) 9005055, Fax (07484) 9291-36, www.rollladen.de Schellenberg, 57078 Siegen, Tel. (0271) 89056-0, Fax 89056-800, www.schellenberg.de

Schiedel, 80995 München, Tel. (089) 35409-0, Fax 3515777, www.schiedel.de Schüco, 33609 Bielefeld, Tel. (0521) 783-0, Fax 783-451, www.schueco.com Siegenia, 57234 Wilnsdorf, Tel. (0271) 3931-0, Fax 3931-333, www.siegenia.com Solarlux, 49324 Melle, Tel. (05422) 9271-0, Fax 9271-8200, www.solarlux.com Somfy, 72108 Rottenburg, Tel. (07472) 930-0, Fax 930-9, www.somfy.de Steico, 85622 Feldkirchen, Tel. (089) 991551-0, Fax 991551-99, www.steico.com Teckentrup, 33415 Verl-Sürenheide, Tel. (05246) 504-0, Fax 504-230, www.teckentrup.biz Theben, 72401 Haigerloch, Tel. (07474) 692-0, Fax 692-150, www.luxorliving.de Tretford, 46485 Wesel, Tel. (0281) 819-10, Fax 819-38, www.tretford.eu Umweltbundesamt (UBA), 06844 Dessau-Roßlau, Tel. (0340) 2103-2416, Fax 2103-2285, www.umweltbundesamt.de Unternehmerverband Historische Baustoffe (UHB), 78112 St. Georgen, Tel. (0151) 10309505, www.historische-baustoffe.de Vaillant, 42859 Remscheid, Tel. (02191) 18-0, Fax 18-2810, www.vaillant.de VdS, 50735 Köln, Tel. (0221) 7766-0, Fax 7766-341, www.vds.de Velux, 22527 Hamburg, Tel. (040) 54707-0, Fax 54707-723, www.velux.de Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), 60596 Frankfurt, Tel. (069) 6308-0, Fax 6308-9865, www.vde.com Verband Privater Bauherren (VPB), 10115 Berlin, Tel. (030) 278901-0, Fax 278901-11, www.vpb.de Verbraucherzentrale Bundesverband, 10969 Berlin, Tel. (030) 258000, Fax 25800218, www.verbraucherzentraleenergieberatung.de Villeroy & Boch Fliesen, 66663 Merzig, Tel. (06864) 810, Fax 81-1266, www.villeroy-boch.com Vorwerk, 31785 Hameln, Tel. (05151) 103-0, Fax 103-377, www.vorwerk-flooring.de Weinor, 50829 Köln/Ossendorf, Tel. (0221) 59709-211, Fax 594362, www.weinor.de Weitzer, 8160 Weiz, Österreich, Tel. (0043) 3172/2372-0, Fax 3172/2372-22419, www.weitzer-parkett.com Weru GmbH, 73635 Rudersberg, Tel. (07183/) 303-0, Fax 303-370, www.weru.com Windhager, 86368 Gersthofen, Tel. (0821) 21860-0, Fax 21860-290, www.windhager.com Winkhaus, 48291 Telgte, Tel. (02504) 921-0, Fax 921-340, www.winkhaus.com Wodtke, 72070 Tübingen, Tel. (07071) 7003-0, Fax 7003-50, www.wodtke.com Zehnder, 77933 Lahr, Tel. (07821) 586-0, Fax 586-411, www.zehnder-systems.de Zukunft Altbau, 70176 Stuttgart, Tel. (08000) 123333, Fax (0711) 489825-20, www.zukunftaltbau.de 2/3 2021 ALTHAUS MODERNISIEREN 83


Das eigene Zuhause. Leichter als gedacht. Ob Haus oder Wohnung – finden und finanzieren Sie mit der Sparkasse ganz einfach Ihre eigene Traumimmobilie. Jetzt beraten lassen.

sparkasse.de/eigenheim

Wenn’s um Geld geht

S


UNTERNEHMEN IM PORTRÄT

BAUEN MODERNISIEREN WOHNEN GARTEN


EDITORIAL

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER

W

enn die Corona-Krise überhaupt ein Gutes hatte, dann dies, dass sich viele Menschen über das eigene Wohnumfeld Gedanken gemacht haben. Während des Lockdowns im Frühjahr 2020 blieben Baumärkte, Baustoffhandlungen, Handwerksbetriebe und die Showrooms des Sanitärgroßhandels geöffnet. Manch ein Unternehmen dieser Branchen hat 2020 ein historisches Rekordergebnis eingefahren, weil außergewöhnlich viele Bauherren und Renovierer sich entschieden haben, ihr Bauprojekt endlich anzupacken.

Kurt Jeni Chefredakteur

Wer sich mit Bauen und Renovieren beschäftigt, weiß nach allen Planungsschritten und dem Einholen von Angeboten, dass in der Regel die größte Investition des Lebens getätigt wird. Ein Großteil des persönlichen Vermögens wird per energetischer Sanierung, Kauf oder Neubau in das Eigenheim gesteckt. Das heißt letztlich: Alle Eier liegen in einem Korb. Deshalb gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Schon kleine Fehler können teuer werden. Achten Sie daher bei allen Entscheidungen auf Qualität und Seriosität. Für die Leserinnen und Leser der Medien des FachschriftenVerlages präsentieren wir in diesem Supplement wieder Unternehmen aus verschiedenen Gewerken, die sich über die Jahrzehnte ihrer Existenz einen guten Ruf erworben haben. Und Ihnen wünschen wir von Herzen, dass Ihr Bau- oder Renovierungsprojekt gelingen möge und Sie nach Abschluss aller Arbeiten an Ihrem Eigenheim vollumfänglich zufrieden sind.

André Schneider Redakteur und Projektleiter

IMPRESSUM Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstraße 17, 70736 Fellbach Telefon (0711) 5206-1 Telefax (0711) 5206-300 E-Mail: info@fachschriften.de www.fachschriften-verlag.de, www.renovieren.de, www.bautipps.de, www.schwimmbad.de

2

Verlagsleitung: Tilmann Münch, Christian Schikora Chefredakteur: Kurt Jeni (verantwortlich) Redaktion: André Schneider (Projektleitung), Ute Schwammberger (Assistenz) Layout: Dolde Werbeagentur GmbH, 70327 Stuttgart, Suzanne Tempes Herstellung: Anja Groth (Ltg.)

Anzeigenleitung: Wolfgang Loges E-Mail: loges@fachschriften.de Druck: westermann DRUCK | pva, Georg-Westermann-Allee 66, 38104 Braunschweig Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.


T O P - U N T E R N E H M E N I M P O R T R ÄT

BAUEN MODER NISIEREN WOH NEN GARTEN BAUEN MODER NISIEREN WOH NEN GARTEN BAUEN MODER NISIEREN TOP UNTERNEHMEN INHALT 4

INTERVIEW

Megatrend Nachhaltigkeit STEICO

6

HEIZTECHNIK

Die stromerzeugende Heizung EW ENERGY WORLD

8

ROLLLADEN

Rollläden für jede Fensterform SCHANZ

10

TREPPEN

Vorreiter in Sachen Qualität TREPPENMEISTER

12

TÜREN UND FENSTER

Sicher, komfortabel, individuell SCHÜCO

14

WHIRLPOOLS

Whirlpools und Swim-Spas WHIRLPOOLS WORLD ONE

16

BAUHERREN-BERATUNG

Baumängel erkennen, Risiken minimieren BAUHERREN-SCHUTZBUND

18

TRENDS

Neues und Interessantes aus der Baubranche

IM PORTRÄT für Inhalt Dark_greyTitel_TOP_Unternehmen_U.indd 1

07.11.18 10:27

3


I N T E R V I E W M I T T E L S TA N D A N D

MEGATREND NACHHALTIGKEIT Kaum ein Unternehmen aus der Baustoffbranche war in den letzten Jahren so erfolgreich unterwegs wie die Steico SE. Tobias Schindler, Geschäftsführender Direktor Vertrieb des bayerischen Familienunternehmens, erklärt, warum der Hersteller von Holzbausystemen und Holzfaserdämmstoffen auf Expansionkurs ist.

Durch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit wächst auch das Interesse an ökologischer Bauweise. Wir profitieren von diesem Trend. Dabei hilft uns die Qualität unserer Produkte.

4

Tobias Schindler, Geschäftsführender Direktor Vertrieb.


Die Steico SE ist ein Familienunternehmen. Für welche Werte steht die Marke Steico, und zwar bei Mitarbeitern, Verarbeitern und Bauherren? Wir stehen für Gespür für die Anforderungen an den Holzbau in Gegenwart und Zukunft – mit Bewusstsein für die lange Tradition der Holzbearbeitung. Verarbeiter und Bauherren erhalten im Steico-Bausystem alle Produkte für die Gebäudehülle. Unsere Mitarbeiter identifizieren sich mit Nachhaltigkeit, die im Zusammenspiel von Ökonomie, Ökologie und sozialen Aspekten in der Unternehmensstrategie verankert ist. Als Team setzen wir alles daran, jeden Kunden von unserer Qualität in Produkt, Service und einfacher Verarbeitung zu überzeugen.

Nachhaltigkeit ist ökologischer und ökonomischer Megatrend. Sind wir in Deutschland Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit oder gibt es noch Dinge, die wir von anderen Ländern lernen können? Deutschland macht es schon sehr gut. Was auch damit zu tun hat, dass der Anteil des Holzbaus am Baugeschehen kontinuierlich wächst. Bauen mit Holz ist ein einfacher Beitrag zum Klimaschutz, denn es speichert auf natürliche Weise CO2. Ein klares Argument für Dämmstoffe aus Holz, die ähnlich leistungsstark wie konventionelle Dämmmaterialien sind. Ausbaufähig ist der heute noch sehr traditionelle Einsatz des Rohstoffs Holz am Bau. Weiterverarbeitete Holzwerkstoffe, wie sie in anderen Ländern längst eingesetzt werden, zeichnen sich durch höhere Leistung bei effizientem Materialeinsatz aus. Das ist nachhaltige Verwendung von Rohstoffen.

Wärmedämmung aus Holzfaserdämmstoff hat sich sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung etabliert. Das Material eignet sich für die Dämmung von Dach, Boden, Wand und Decke.

Steico ist hier innovativer Vorreiter und hat LVL-Furnierschichtholz für die Konstruktion entwickelt. Ihr Unternehmen bietet ein komplettes Holzbausystem inklusive Holzfaserdämmstoff für Dach, Decke und Wand. Welche Ziele setzen Sie sich? Wo sehen Sie Ihr Unternehmen im Markt, sagen wir in den nächsten fünf Jahren? Wichtig ist uns, dass wir verlässlicher Partner von Handwerk und Bauherren sind und bleiben. Dafür suchen wir den engen Austausch zu Handel und Verarbeitern. Wir bieten bereits heute ein umfassendes und aufeinander abgestimmtes Produktsortiment, das wir vorausschauend auf zukünftigen Bedarf hin weiterentwickeln. Für die kommenden Jahre erwarten wir Wachstum, vor allem im Bereich der Sanierung steckt Marktpotenzial, aber auch im Neubausegment gewinnt Baumaterial aus nachwachsenden Rohstoffen an Bedeutung.

Mit Holzfaserdämmstoff lassen sich auch Gefache dämmen. Traditionell wird das Material von Zimmerleuten auf der Baustelle verarbeitet.

Fotos: Steico

Steico hat in den letzten acht Jahren den Umsatz nahezu verdoppelt. Was sind die Gründe Ihres großen Erfolges? Durch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit wächst auch das Interesse an einer ökologischen Bauweise. Das hat den Marktanteil für Baumaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen insgesamt steigen lassen – und wir profitieren von diesem Trend. Dabei hilft uns die Qualität unserer Produkte – Handwerker verarbeiten gerne Steico und empfehlen uns an ihre Kunden.

Die moderne und nach nachhaltigen Kriterien gebaute Firmenzentrale der Steico SE in Feldkirchen bei München.

5


HEIZTECHNIK

DIE STROMERZEUGENDE HEIZUNG: KOSTEN SENKEN, KLIMA SCHONEN EW Energy World präsentiert sich als Fullservice-Partner für energetisch sinnvolle Sanierungskonzepte und Marktführer im Bereich der innovativen Brennstoffzellen-Heizsysteme.

E

twa 75 Prozent des Energieverbrauchs in deutschen Haushalten entfällt auf Wärme. Neben Maßnahmen zur Wärmedämmung führt vor allem innovative und effiziente Heizungstechnik zu deutlichen Energieeinsparungen. Ein Idealszenario für viele Ein- und Zweifamilienhausbesitzer stellen dabei Nano-Blockheizkraftwerke dar. Sie arbeiten auf Basis einer Brennstoffzellentechnologie, liefern zeitgleich Wärme sowie elektrische Energie und verhelfen Eigenheimbesitzern zu mehr Autarkie. Dazu leisten sie einen Beitrag zum Werterhalt der Immobilie und zur effizienten Energienutzung.

EIN GROSSER VORTEIL LIEGT IN DER KONTINUIERLICHEN STROMPRODUKTION, DIE NAHEZU 24 STUNDEN am Tag

erfolgt. Durch die Unterstützung der Brennstoffzelle können 6

sich die Stromkosten um bis zu 40 Prozent reduzieren. Zudem benötigen Brennstoffzellen keine beweglichen Teile wie Kolben oder Getriebe. Das macht die Geräte verschleiß- und wartungsarm und vor allem leise. Darüber hinaus lassen sich die kleinen Hauskraftwerke gut nachrüsten und stellen eine nachhaltige Alternative zum vorhandenen Heizsystem dar. EW Energy World begleitet Interessierte vom ersten bis zum finalen Schritt der Sanierung des bestehenden Heizsystems: Das Unternehmen führt das beratende Erstgespräch durch, saniert die alte Heizungsanlage und wartet sie jährlich. Als einziger überregionaler Komplettanbieter von Nano- und Mikro-Blockheizkraftwerken arbeiten die Kölner Effizienz-Experten mit Finanzierungspartnern wie der BAFA und der KfW

1


1 Das BrennstoffzellenHeizsystem ist das kompakteste unter den Blockheizkraftwerken. 2 Eine ausführliche Einweisung ist für die EW Energy World GmbH selbstverständlich. 3 Beratungsgespräch mit einem Kundenberater der EW Energy. 4 Die Abläufe beim Brennstoffzellen-Heizsystem lassen sich übers Smartphone steuern und überwachen.

2

zusammen, um Hausbesitzern ihre neue Brennstoffzellen-Heizung unkompliziert zu ermöglichen. Die Energiespezialisten übernehmen dabei deutschlandweit die Planung, Beratung, Lieferung sowie die Montage und entfernen in diesem Zuge auch die alte Heizanlage, die anschließend fachgerecht entsorgt wird. Da eine 4-köpfige Familie mit einem Brennstoffzellen-Heizsystem bis zu eine Tonne CO2 einspart, winkt zudem staatliche Förderung – ein weiterer Grund für die weiterhin steigende Popularität.

Stefan Möllenhoff, Geschäftsführer

„In Zusammenarbeit mit Entwicklern und Herstellern von innovativen Lösungen wollen wir unsere persönliche Aufgabe erfüllen, den CO2-Ausstoß zu senken, die Umwelt zu entlasten und unsere Kunden unabhängig von konventionellen Anbietern zu machen.“

Fotos: EW Energy World, Viessmann (1)

3

4

EW Energy World GmbH Adolf-Grimme-Allee 3 50829 Köln info@ew-energy-world.de www.ew-energy-world.de Telefon 0221-29264-777 Telefax 0221-29264-849

7


ROLLLADEN

1

2

1 Die Schanz-Rollläden lassen sich per App ganz einfach und bequem steuern. 2 Auch für halbrunde Fenster gibt es robuste Alurollläden. Technisches Kabinettstück: Der Antrieb des Rollladens sitzt unten, sodass asymmetrische Fenster im Bestand nachgerüstet werden können. 3 Spezialität von Schanz: Die Bestückung von Wintergartendächern, die außergewöhnliche Dachformen aufweisen. Großes Plus: Alurollläden bieten neben Sonnen- auch Hagelschutz. 4 Durch die siebartige Struktur des „Select“-Profils flutet das Tageslicht dezent in den Raum. So entsteht ein einzigartiges Ambiente.

3

Holger Schanz, Geschäftsführer der Schanz Rollladensysteme GmbH

„Geht nicht, gibt es nicht für uns. Wir bauen für jedes Fenster oder Glasdach den passenden Rollladen.“ 8

Schanz Rollladensysteme GmbH Forchenbusch 38 72226 Simmersfeld info@schanz.de www.rollladen.de Telefon 07484-9291-0 Telefax 07484-9291-36


4

GEHT NICHT, GIBT’S NICHT. Bei der Firma Schanz aus dem Schwarzwald gibt es nahezu keine Rollläden von der Stange. Die schwäbischen Tüftler produzieren, wenn notwendig, für jede

K

ein Wunder, denn Schanz gilt als der Spezialist in Mitteleuropa, wenn es um ungewöhnliche Fensterformen und Glasdächer geht. Ob kleine oder große Fenster, mit spitzen, stumpfen Winkeln oder Rundbögen. Fast jedes Produkt ist daher eine Spezialanfertigung. Das technische Meisterstück des innovativen Mittelständlers: Durch das einzigartige Schanz-System läuft der Rollladen nicht wie bei konventionellen Produkten von oben nach unten, sondern von unten nach

oben. Dadurch lassen sich auch Fenster in Altbauten problemlos mit Alurollläden nachrüsten. Das Material ist bewusst gewählt. Aluminiumrollläden sind äußerst robust. Sie schirmen Glasflächen vor Hitze ab und schützen sie zudem auch wirksam vor Hagel, der ein erhebliches Schadenspotenzial hat. Alle Rollläden werden in Simmersfeld produziert und von eigenen, erfahrenen Teams in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und im Elsass montiert. 9

Fotos: Schanz

Fensterform einen speziell darauf zugeschnittenen Rollladen.


TREPPEN

VORREITER IN SACHEN QUALITÄT Treppenmeister gilt als einer der führenden Treppenhersteller im deutschsprachigen Raum. Bekannt ist das Unternehmen für große Innovationsfreude, Kundennähe, sowie Qualitäts- und Kundenorientierung.

I

m Jahre 1975 startete die Partnergemeinschaft mit dem patentierten Treppensystem Bucher. Eine geniale Treppenidee, die durch Leichtigkeit des Designs besticht und durch die ganz neue Raumkonzepte möglich wurden. Basierend auf diesem Original wurden und werden ständig neue Treppenvarianten entwickelt. Heute ist eine breite Palette an Treppen im Programm, für jede Stilrichtung und für jeden Geschmack. „Nicht nur Design und Komfort spielen dabei eine wichtige Rolle, auch die Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Anliegen. Deshalb ist der umweltfreundliche Rohstoff Holz für uns der wichtigste Werkstoff“, erklärt Prokuristin Jeanette Quast.

DIE MARKE TREPPENMEISTER STEHT IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM FÜR DAS MEISTVERKAUFTE Qualitätsprodukt im

Treppenbau. Jede einzelne der über 680 000 hergestellten Treppen wurde nach dem neuesten Stand der Technik gefertigt. Für den Kunden heißt das: In jeder produzierten Treppe stecken 680 000-mal Erfahrungen und beste Treppenqualität. Doch auch beste Produkte und persönliches Engagement können die Nähe zum Kunden nicht ersetzen. Jeder Treppenmeis10

1

2


3

1 Bei der Treppenmeister Schmalwangen-Treppe „LOFT“ sind nur die tragenden Teile wirklich aus Stahl oder Metall. Die Wangen sind zwar in RostOptik gehalten, bestehen aber in Wirklichkeit aus einem Verbundwerkstoff. Auch die Holzstufen sehen nur so aus, als ob sie aus Beton gegossen wären.

ter-Partner ist der Treppenexperte in seiner Region. Doch die Stärke des Einzelnen liegt im Netzwerk. Europaweit arbeiten über 100 eigenständige, handwerkliche Treppenmeister-Partnerunternehmen mit gemeinsamer Zielausrichtung und technischem Know-how an immer neuen Treppenideen. Die ausgewählten Treppenexperten setzen das Qualitätsprinzip von Treppenmeister vor Ort konsequent um. Der Kunde wird von der ausführlichen Beratung, über die detaillierte Planung und handwerklichen Fertigung bis hin zur gewissenhaften Montage individuell begleitet. Eine Konsequenz in der Kundenorientierung, die Partnerbetriebe von Treppenmeister auszeichnet und durch viele Weiterempfehlungen Tag für Tag positiv bestätigt wird. JAHRZEHNTELANGE

FORSCHUNG

UND

QUALITÄTSENT-

4

Sachen Qualitätssicherung. Die vom Gesetz geforderten Nachweise sind seit jeher nur das Mindestmaß beim Testen von Treppen und Treppenteilen. Der Standard der TreppenmeisterPartnergruppe heißt: ausführliche Grundlagenforschung für jedes Material und jede Konstruktion sowie zahlreiche Tests für den Nachweis höchster Belastungen. „Wir besitzen für alle unsere Treppenkonstruktionen eine Europäische Technische Zulassung beziehungsweise Europäisch Technische Bewertung. Außerdem lassen wir uns jedes Jahr von der LGA Bautechnik GmbH kontrollieren, ob das in die Zulassungen beschriebene Qualitätsmanagement-System von uns angewandt und eingehalten wird.“, betont Marketingleiterin Jeanette Quast.

TREPPEN NACHTRÄGLICH RUTSCHSICHER MACHEN: GRIFFIGE OBERFLÄCHE FÜR STUFEN AUS HOLZ Eine neue Lösung, um Treppen auch noch nachträglich gehsicherer zu machen, ist eine Anti-Rutsch-Beschichtung. Treppenmeister empfiehlt dafür ein System, das sich für lackierte und geölte Treppen aus Holz genauso eignet, wie für Stein und Granit. Diese Anti-Rutsch-Beschichtung kann auf Wunsch bereits im Werk aufgetragen werden oder später vom Monteur. Wer handwerklich ein bisschen begabt ist, kann das aber auch selbst machen. Der Anti-Rutsch-Effekt ist vom TÜV nach der DIN 51097 geprüft und erreicht mit der Klasse C die höchste Sicherheitsstufe.

Jeanette Quast, Prokuristin, Leitung Marketing und Kommunikation

„Rechtzeitig planen ist beim Treppenbau das A und O. Ist der Plan Ihres Hauses noch nicht fix, können Sie noch den Grundriss Ihrer Treppe festlegen. Ähnlich wie beim Autokauf. Für Treppen gilt das Gleiche: Eine Testfahrt, das heißt ein Probegehen gehört dazu.“

Fotos: Treppenmeister

WICKLUNG MACHEN TREPPENMEISTER zum Vorreiter in

2 Wangentreppen nach Maß: Der Rohstoff für unsere Wangentreppen ist das edelste Material für Holztreppen, nämlich massives Hartholz. Die Treppenmeister Wangentreppe „Meisterstück” bedeutet: Die Erfahrung aus alter Handwerkstradition verbunden mit den neuesten technischen Finessen aus dem Treppenmeister Forschungs- und Entwicklungszentrum. Entscheiden Sie sich für eine Treppenmeister Wangentreppe mit Spezialbeschlag und Sie müssen keine schadhafte Stufe dulden. Treppenmeister hat für Wangentreppen eine Möglichkeit gefunden, Stufen unkompliziert auszutauschen. Mithilfe eines Spezialbeschlages mit einem cleveren Verschraubungssystems lassen sich die beschädigten Teile mit wenigen Handgriffen lösen und durch neue ersetzen. 3+4 Vorher/Nachher: Statt der rustikalen aufgesattelten Wangentreppe entschieden sich die Hausherren für eine so genannte Buchertreppe. Sie ist nur noch in der Wand verankert und wirkt dadurch sehr grazil und schwebend.

Treppenmeister GmbH Emminger Straße 38 71131 Jettingen info@treppenmeister.com www.treppenmeister.com Telefon 07452-886-0 Telefax 07452-886-200

11


TÜREN UND FENSTER

KOMFORTABEL. SICHER. INDIVIDUELL. Schüco Fenster, Türen und Schiebesysteme verbinden Innen- und Außenräume für neue Perspektiven. Form, Funktion, Farbe und Technik schaffen sichtbare Individualität.

1

2

12


3

1 Schüco Schiebesysteme (hier: ASS 77 PD.SI) und Fassaden (hier: FWS 50.SI) sorgen für Transparenz und Offenheit. 2 Unbegrenzter Blick: Das Schüco Schiebesystem ASS 77 PD.SI ermöglicht maximale Transparenz. 3 Dank der Nullniveau-Schwelle des Schiebesystems entsteht ein ebenmäßiger Übergang zwischen Wohnzimmer und Terrasse. 4 Das verdeckt liegende, profilintegrierte Antriebs- und Verriegelungssystem erleichtert das Öffnen des großflächigen Schiebeelements.

4

M

Fotos: Kirstine Mengel

aximale Transparenz und ein ungestörter Blick in die Natur oder den urbanen Raum – mit seinen großformatigen Schiebeelementen öffnet Schüco den Wohnraum und lässt Innen- und Außenraum miteinander verschmelzen. Schwellenlose Schiebeelemente mit minimalen Profilansichten lassen das System vollends in den Hintergrund treten. Ohne Verzicht auf Energieeffizienz und Sicherheitsstandards sind dem Design mit verschiedenen Öffnungstypen und Oberflächenveredelungen keine Grenzen gesetzt. Was bleibt, sind lichtdurchflutete Räume und das pure Panorama.

BEI DEN SCHÜCO SCHIEBESYSTEMEN TRIFFT DESIGN AUF

können Räume automatisch und bequem geöffnet werden. Auch eine Steuerung per Sprachbefehl ist möglich.

BEDIENKOMFORT. Ganzglasecken lassen sich ebenso reali-

SCHÜCO SCHIEBESYSTEME AUS ALUMINIUM UND KUNST-

sieren wie zu öffnende 90-Grad-Ecken. Optional integrierte SmartStop- und SmartClose-Module bremsen den Flügel sanft ab und ziehen ihn je nach Version in die geschlossene Position. Neben einer manuellen Bedienung lassen sich die Systeme auch mechatronisch steuern. Über Bedientaster, die Schüco App oder den Anschluss an die Gebäudeautomation

STOFF SIND FÜR VERSCHIEDENE Öffnungstypen in der po-

lizeilich empfohlenen Widerstandsklasse RC2 ausführbar und als Gesamtkonstruktion – bestehend aus Rahmen, Beschlag und Verglasung – auf Einbruchhemmung nach DIN EN 1627 geprüft und zertifiziert. Weitere Informationen unter: www.schueco.de

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG

„Wir betrachten Anforderungen an zukunftsfähige Gebäude ganzheitlich und entwickeln Lösungen, die individuelle Gestaltung ermöglichen.“

Schüco International KG Karolinenstraße 1–15 33609 Bielefeld info@schueco.com www.schueco.de Telefon 0521-783-0

13


WHIRLPOOLS

WHIRLPOOLS & SWIM-SPAS Design, Leistung, Technologie, Komfort & Gesundheit. Das sind die Eckpfeiler der Whirlcare® Whirlpools und Swim-Spas – Made in Germany. Das Unternehmen vereint die heilende Kraft des Wassers mit einem Höchstmaß an Entspannung.

1

8 Whirlpools – jedes Modell optional erweiterbar – und 3 Swim-Spas aus insgesamt 6 Editionen stehen in unserer Außenausstellung und in unserem 5000 Quadratmeter großen Showroom zur Besichtigung bereit. Obwohl Schwarz, Rot, Gold die Whirlcare® Firmenfarben ansonsten begleiten, sticht dieses Jahr die Farbe Grün etwas mehr heraus. Whirlcare® präsentiert 2020 nebst Qualität Made in Germany vor allem die Komponenten Nachhaltigkeit, Umweltschonung und Energieeffizienz, sowohl in der Produktpalette, als auch in den Produktionsprozessen. Angefangen beim antibakteriellen Wannenkörper und dem KTL-beschichteten Stahlrahmen, über die Thermoabdeckung und Außenisolierung sowie den energieeffizienten

14

Hydro Power Pumps® und der energiesparenden IsoGreen Isolierung. Whirlcare® Industries legt großen Wert auf eine ressourcenschonende, nachhaltige Produktion und langlebige Materialien, die frei von Schadstoffen und recyclingfähig sind. Der zweite Grund für den „grünen“ Gedanken ist die aktuelle Situation rund um COVID-19. Die Begriffe „Wellness“ und „Gesundheit“ haben eine völlig neue Bedeutung bekommen. Aus unserem „Home sweet Home“ ist inzwischen eine Idee des eigenen fünf Sterne Resorts geworden. Wellness bzw. Urlaub zu Hause ist nicht mehr nur ein einmaliges Alternativprogramm, sondern eine private „Opportunity Zone“. Ein Investitionsprogramm für die Zukunft Zuhause. In unserem Fall für den „grünen“ Outdoor-Bereich.

1


1 Die Innovationskraft von Whirlcare® unterstreicht die Erfolge, die das Unternehmen 2019 und 2020 errungen hat: Neben den vielen PLUS-X-Awards und den German Innovation Awards mehrerer Whirlpools und Swim-Spas wurde Whirlcare® Industries zur besten Marke des Jahres 2020 gekürt.

2

3

2 Nicht nur der Nutri-Score feiert dieses Jahr seine Premiere, sondern auch unser Energie-Label zur Hydro Power Pump®, die mit 25 Prozent mehr Power und 25 Prozent weniger Stromverbrauch das Gütesiegel A+++ erhält. Jetzt tauschen! Denn, egal welcher Hersteller, die Hydro Power Pumps® passen in jedes Modell. 3 Die Messeneuheit 2020 im Whirlcare®-Whirlpool und Swim-Spa-Bereich ist zweifelsohne der neue Whirlcare® UV-Licht und Ozongenerator, der UVZONATOR®. Viren, Bakterien, Mikroorganismen, auch der COVID-19-Virus werden dauerhaft vernichtet. Standard bereits ab der E-Edition. 4 Hier entsteht Zukunft! Industriestandard 4.0: Mit einer weiteren Investition von 12 Millionen Euro wird das Produktions-Areal um eine Industriehalle und ein Zentrallager erweitert. State-of-the-artTechnologien in Entwicklung und Fertigung helfen dabei, Ideen in Produkte umzuwandeln, die Maßstäbe setzen – Made in Germany!

JETZT PREMIUM FACHHÄNDLER WERDEN

Qualität Made in Germany profitieren. Europaweite Lieferung, produktspezifische Aus- und Weiterbildung, Service- und Marketingunterstützung sowie Showroom-Highlights und vieles mehr warten auf Sie. Setzen Sie sich mit uns zusammen und erweitern Sie Ihr Sortiment im Wellness-Premium-Bereich.

Otmar Knoll, Direktor der Whirlcare Industries GmbH

„Wir helfen erfolgreichen Menschen Stress abzubauen, Verspannungen zu lösen und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Deshalb stehen für uns Innovationen und eine hochwertige Verarbeitung uneingeschränkt im Vordergrund!“

4

Fotos: Whirlcare Industries

Wir laden Sie gerne zu uns ein nach Deißlingen-Lauffen – direkt neben der A 81 Stuttgart-Singen –, denn wir suchen Sie als Whirlcare® Fachhändler für Ihre Region. Sie sind Schwimmbadbauer, Garten- und Landschaftsbauer, betreiben ein Wellness-Fachgeschäft oder planen eine Selbstständigkeit in der Wellnes-Branche? Dann melden Sie sich gleich bei uns! Whirlcare® erweitert sein Händler-Netzwerk und es ist Zeit, dass auch Sie von unserer

4

5

Generalvertrieb durch: Whirlpools World One GmbH Römerstraße 160 –164 78652 Deißlingen-Lauffen info@whirlcare.com www.whirlcare.com Telefon 07420-92003-0

15


B A U H E R R E N - B E R AT U N G

BAUMÄNGEL ERKENNEN, RISIKEN MINIMIEREN Der Bauherren-Schutzbund e. V. bietet eine unabhängige Baubegleitung, Vertragsprüfung und viele kostenlose Verbraucherinformationen für

A

ktuelle Studien belegen: Im Durchschnitt sind private Bauherren mit 20 Baumängeln konfrontiert. Hinzu kommt, dass viele Bau- und Kaufverträge Verbraucher benachteiligen. Die Folgen von schlecht verhandelten Verträgen und unerkannten Baumängeln können weitreichend sein: Es drohen hohe Zusatzkosten, Bauzeitverzögerungen und jahrelange Rechtsstreite. DAMIT DER TRAUM VOM EIGENHEIM NICHT ZUM ALBTRAUM WIRD, SOLLTEN SICH Bauherren und Immobilienkäu-

fer qualifizierte und unabhängige Experten an die Seite holen. 16

Mitglieder des Bauherren-Schutzbundes e. V., der größten deutschen Verbraucherschutzorganisation für private Bauherren, profitieren vom umfangreichen Leistungsangebot des Vereins: Angefangen bei der Vertragsprüfung durch qualifizierte Fachanwälte und der baubegleitenden Qualitätskontrolle beim Hausbau und Kauf vom Bauträger, bis hin zur Modernisierungsberatung und zum Gewährleistungscheck – mit dem Bauherren-Schutzbund e. V. sind Eigenheimer zu jeder Zeit optimal abgesichert. Sie minimieren das Risiko und können sich voll und ganz auf ihr fertiges Zuhause freuen.

Fotos: Bauherren-Schutzbund e. V.

Bauherren, Wohnungskäufer und Modernisierer.


1 1+2 Mit dem Bauherren-Schutzbund e. V. an der Seite sind Bauherren, Wohnungskäufer und Modernisierer zu jeder Zeit optimal abgesichert.

ÜBER DEN BAUHERREN-SCHUTZBUND E. V. Der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) ist bundesweit als gemeinnützige Verbraucherschutzorganisation tätig. Die 150 unabhängigen Bauherrenberater (Architekten und Ingenieure) und Vertrauensanwälte (Fachanwälte für Bauund Architektenrecht) des Vereins bieten privaten Bauherren eine bedarfsgerechte bautechnische und baurechtliche Beratung. Insgesamt führt die Organisation jährlich rund 47 000 Verbraucherberatungen durch und betreut mehr als 10 000 Bauvorhaben im Alt- und Neubau. Darüber hinaus vertritt der BSB die bauorientierten Verbraucherinteressen privater Bauherren, Immobilienkäufer und Wohneigentümer gegenüber der Politik, Verbänden sowie der Bau- und Immobilienwirtschaft.

2

Florian Becker, Geschäftsführer des BSB

Bauherren-Schutzbund e. V. Brückenstraße 6 10179 Berlin office@bsb-ev.de www.bsb-ev.de Telefon 030-400339-500

„Bauen muss nicht stressig sein. Unsere Bauherrenberater und Vertrauensanwälte helfen Ihnen gerne.“ 17


T R E N D S & I N N O VAT I O N S

KLIMANEUTRALITÄT IM VISIER

Um Klimaneutralität zu erreichen, hat der Remscheider Heiztechnikspezialist Vaillant eine ambitionierte, langfristige Klimastrategie entwickelt. Bis zum Jahr 2030 reduziert das Unternehmen die eigenen CO2-Emissionen um 50 Prozent. Dies geschieht durch den Einsatz von elektrischer Energie aus erneuerbaren Quellen, einen deutlich reduzierten Energieverbrauch in Produktionsprozessen und Gebäuden sowie Investitionen in eine umweltfreundliche Fahrzeugflotte. Den verbleibenden Schadstoffausstoß gleicht das Unternehmen bereits ab diesem Jahr durch Aufforstungsprojekte aus.

SMARTER SONNENSCHUTZ Ein wesentlicher Baustein des spektakulären Bürogebäudes „Cube“ in Berlin ist die vollverglaste, hinterlüftete Doppelfassade mit ihrer spiegelnden Außenhaut. Sie garantiert nicht nur eine optimale Tageslichtausbeute, sondern erlaubt auch die natürliche Belüftung der Büroräume und schützt vor solarem Wärmeeintrag. Um das Aufheizen des Fassadenzwischenraums in den Sommermonaten zu verhindern, wurden in diesen intelligent gesteuerte Warema-Raffstoren „E 80 AF“ die „BAline“-Steuerung eingebaut, die mit den Mitarbeitern kommuniziert. Solange niemand im Raum ist, reagiert der Sonnenschutz vollautomatisch auf die Informationen der Messtechnik. Bei Präsenz erfolgt eine Behangfahrt beziehungsweise Lamellennachführung jedoch erst nach Freigabe durch den Nutzer.

18


WELLNESS IM EIGENEN HEIM In Zeiten von Corona freuen sich Eigenheimbesitzer, die zu Hause Wellness-Produkte montiert haben. Dies erspart den Gang in öffentliche Schwimmbäder oder Sportstudios. Die heimische Sauna ist der Wellness-Klassiker schlechthin in den eigenen vier Wänden. Es gibt jedoch weitere Produkte für das Eigenheim, die positive Wirkungen haben. Wohltuende Infrarotwärme ganz einfach für Zuhause, so lässt sich das neue Infrarotpaneel „Malaga“ von Repabad kurz beschreiben. Das Modul wird wie ein Bilderrahmen an der Wand befestigt und in die Steckdose eingesteckt. Das kompakte Glaspaneel schmiegt sich platzsparend an die Wand und entwickelt erst im eingeschalteten Zustand die volle Stärke. Dann liefert es auf Knopfdruck wohltuende Infrarotwärme für Körper, Geist und Seele. Sie soll zum Beispiel bei Nacken- oder Rückenschmerzen helfen.

FEINSTAUB AUF DAS ABSTELLGLEIS Feinstaub, der auch von Pelletheizungen ausgestoßen wird, ist in vielen Städten ein Problem. Jetzt deutet sich allerdings eine Lösung an. Ökofen, Branchenpionier und österreichischer Hersteller von Pelletkesseln, hat nach eigenen Angaben ein Verfahren entwickelt, mit dem die Holzpresslinge flammlos verbrannt werden können. Mit „Zero Flame“, der weltweit neuen Pellets-Verfeuerungstechnologie, gelang dem Unternehmen ein ganz besonderer Effekt: Die Flamme verschwindet fast vollständig und reduziert die Feinstaub-Partikelemissionen auf ein Minimum. Übrig bleibt nur Wärme und saubere Abluft. Pelletkessel mit der innovativen Technologie sind ab dem Frühjahr 2021 erhältlich.

19


IHRE TOP-UNTERNEHMEN FÜR NEUBAU UND MODERNISIERUNG


Individuell Ästhetisch Komfortabel

Sonnenschutz

Titelfoto: Luxaflex®

Jalousie Plissee Rollo & Co

Ein Special in Kooperation mit dem ViS – Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz e.V.


D I E B E S T E WA H L F Ü R WA B E N P L I S S E E

Entdecken Sie unsere kreative Kollektion

Modische und funktionelle WabenplisseeStoffe sind in einer Vielzahl von Qualitäten, Farben und Drucken erhältlich. Von transparenten bis zu verdunklenden Stoffen. Honeycell Stoffe bieten Ihnen Privatsphäre, ein angenehmes Raumklima und Lichtkontrolle.

HONEYCELL.COM


Editorial

W

enn es um die Wohlfühl-Atmosphäre zu Hause geht, spielen innenliegende Sicht-und Sonnenschutzlösungen eine wichtige Rolle. Da beeindruckt die Modernität der Jalousie, die lebhafte Struktur des Raffstores, die trendige Optik des Rollos oder das edle Design der Plissees und Wabenplissees. Der innenliegende Sonnenschutz setzt die beliebten raumhohen Fenster erst so richtig in Szene und steuert Einblick und Sonneneinfall individuell und flexibel. Nachhaltige Materialien und eine Vielzahl an Ausführungen bieten einen perfekten Wohnkomfort. Gleichzeitig überzeugt innenliegender Sicht- und Sonnenschutz durch hohe Funktionalität und vielseitigen Mehrwert. In modernen Wohnkonzepten mit großflächigen Glasanteilen und schallharten Oberflächen verbessert er nebenbei noch die Raumakustik. Ebenso erhöht sich der Wohnkomfort durch die Reduktion des Wärmeeintrags im Sommer. Und auch im Winter erzielen die isolierenden und energieeffizienten Eigenschaften der Behänge viel Behaglichkeit und Wohlgefühl. Dieses Themenmagazin präsentiert eindrucksvoll die Vielfalt an Produkten und zeigt, dass es für jede Situation, jeden Raum und jedes Stilempfinden die optimale Lösung gibt. Lassen Sie sich inspirieren von den neuen, intelligenten Sonnenschutzsystemen, von modernen oder minimalistischen Lösungen, von farbenfrohen Akzenten oder von designorientierten und wohligen Lösungen auch fürs Homeoffice. Großen Komfort wie auch einen Beitrag zur Energieeffizienz bringen dann on top die neuen smarten Motorisierungskonzepte. Viel Freude beim Lesen!

VERTIKAL-JALOUSIEN VON MHZ

Maßgeschneidert in Form, Farbe und Funktion Einzigartige Lasercut-Designs, erlesene Farben, faszinierende Stoffwelten – die neue

Martin Auerbach, Geschäftsführer des ViS, Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz e.V.

Inhalt Modern wohnen (Seite 4). Minimalistisch leben (Seite 6). Zu Hause arbeiten (Seite 10). Smart steuern (Seite 14). Akzente setzen (Seite 16). Die Umwelt schonen (Seite 20). Die Ruhe genießen (Seite 22). Markenübersicht (Seite 23). Impressum Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG, 70731 Fellbach, www.fachschriften-verlag.de. Konzeption und Redaktion: Kurt Jeni (verantwortlich), Marion Zeisel. Entwurf und Grafik: Ulrike Schuck. Herstellung: Anja Groth. Anzeigen: Ute Hänle, Wolfgang Loges (Ltg.). Druck: Vogel, Höchberg.

MHZ Kollektion für Vertikal-Jalousien setzt mit ihrem außergewöhnlichen Charakter eindrucksvolle Akzente in der modernen Wohnkultur. Hochwertige, funktionale Stoffe bieten zudem optimale Lösungen für besondere Ansprüche im Gesundheitswesen, Büro und in öffentlichen Gebäuden. Entdecken Sie die MHZ Kollektion für Vertikal-Jalousien: https://www.mhz.de/vertikaljalousien2020

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG Sindelfinger Straße 21 ∙ 70771 Leinfelden-Echterdingen www.mhz.de


Magischer Auftritt Optimistisch, verspielt und farbenfroh. Lebensfreude wird mit diesem lebendigen Motiv förmlich auf den Punkt gebracht. Das Design MAGIC des DUETTE® Wabenplissees ist in drei aktuellen Interieurfarben erhältlich.

Viel Transparenz DUETTE® Wabenplissee gewährt auch an großen Fensterflächen jeden Ausblick. Perfekt als Licht-, Sicht- und Sonnenschutz.

www.jab.de

www.duette.de

Natürliche Eleganz DUETTE® Wabenplissee bringt mit Design Paradiso eine ganz besondere Atmosphäre in jeden Raum. Die Ranken aus Zitronenbäumen mit Blüten und Früchten sowie Kolibris, die von Hand in aufwändiger Aquarelltechnik koloriert wurden, erschaffen einen modischen Look mit viel Charme!

www.teba.de 4


Modernwohnen

Dank Internet und Social-Media wissen wir alle, was weltweit angesagt ist. Wer neben den Trends seinen ganz persönlichen Wohnstil entwickeln will, findet im Fachhandel für innenliegenden Sicht- und Sonnenschutz maßgeschneiderte individuelle Lösungen.

Design-Collection Entspannung, Harmonie und innere Ruhe sind die Grundgedanken, die diese VertikalLamellen, Dessin Balance, im Heim vermitteln. Die ausgeglichene, stabile Steinformation in Verbindung mit dem symbolhaft dargestellten Gewässer lädt zur spielerischen Meditation ein.

www.mhz.de

5


Minimalistisch Ein zurückhaltender Sicht- und Sonnenschutz eignet sich für alle, die es zu Hause aufgeräumt und eher clean mögen – für ein pures Relax-Ambiente.

leben

Harmonie, Ruhe und Gelassenheit prägen die Atmosphäre im Raum.

W

eniger ist mehr – wer sich nach diesem Motto einrichtet, sucht in erster Linie Ruhe und Entspannung in seinen vier Wänden. Sind Farben und Materialien zurückhaltend und fein ausbalanciert, entsteht eine meditative und energiestiftende Grundstimmung. Im behaglichen Skandi-Stil gelingt das mit hellen Hölzern und Naturtönen, im puristischen Loftlook mit wenigen ausgewählten Designermöbeln. Der passende Sicht- und Sonnenschutz ist dezent: Unis und zarte Dessins in Weißabstufungen, Cremenuancen und Erdtönen bis hin zu unzähligen Schattierungen in Grau. Die Palette der gedeckten Farben ist faszinierend vielfältig und sorgt für ein gutes „Wohn-Gefühl“.

6

Design mit edler Note Verdunkelnde Wabenplisseestoffe blocken den Lichteinfall ab und sind die perfekte Wahl für Schlafzimmer.

www.honeycell.com


Sichtschutz mit Aussicht Die Jalousie mit 50-mm-Lamellen eignet sich besonders für den Einsatz an größeren Fenstern wie hier in einem Wohnzimmer. Dieses Modell ist mit Leiterband oder -kordel erhältlich.

www.teba.de

DESIGN TRIFFT TECHNISCHE PERFEKTION – SKYLINE DUETTE ®

www.jab.de


Perfekte Privatsphäre Die zarte Webstruktur des Edmonton Wabenplissees verleiht dem Interieur Authentizität – ein luxuriöser Look mit höchstem Komfort.

www.honeycell.com

Lichtspiele Vertikal-Jalousie für den trendbewussten Zeitgeist: Das Dessin METRO erinnert durch sein Liniendesign an ein Metro-Netz und ist als Komplettanlage konzipiert. An den Überschneidungen der „Strecken“ befindet sich jeweils ein runder Ausschnitt.

www.mhz.de

Vielfache Begabung Die natürlichen Linien und Strukturen des HalifaxDesigns verschmelzen in einem modernen Interieur. Der sanfte Lichteinfall erzielt dabei eine besonders schöne Atmosphäre. Honeycell Wabenplissees sind auch für Feuchträume sowie Bad und Küche geeignet.

www.honeycell.com

8


Ein Hauch von Natur Das florale Dekor auffällig, die Farbkombination zurückhaltend. Das DUETTE® Wabenplissee Fixe Elan setzt mit seiner gleichmäßigen Oberflächenstruktur und seinem feinen seidigen Glanz dieses Design perfekt in Szene.

www.buescher-sonnenschutz.de

s

k tru

Detai l

tur

INDIVIDUELL ANDERS. Licht-,Sicht- und Sonnenschutz mit Stil. www.buescher-sonnenschutz.de


Praktische Einheit Gewinn fürs Homeoffice: Das klassische Rollo in Verbindung mit Screengewebe eignet sich besonders gut für blendfreies Arbeiten an Bildschirmen.

www.buescher-sonnenschutz.de

Zu Hause arbeiten

10

Homeoffice wird ein Trend bleiben, auch wenn wir wieder „normale“ Zeiten genießen können. Am heimischen Arbeitsplatz ist Blendschutz ein Muss. Dafür eignen sich innenliegende Sonnenschutzprodukte hervorragend. Denn sie lassen trotzdem noch ausreichend Tageslicht in den Raum.


Exzellente Kombination von Dekoration und Funktion Eine schöne Atmosphäre im Homeoffice: In fein abgestimmten Farben setzt DUETTE® Wabenplissee einen stylischen Akzent und sorgt zugleich für die richtige Lichtstimmung im Raum – und das auch nach der Bildschirmarbeit.

www.duette.de

Lässige Eleganz Stufenlos verstellbare Lamellenvorhänge als effektiver Sonnenschutz für Arbeitsplätze. Zusätzlichen Komfort bieten Anlagen, die elektrisch betrieben werden.

www.erfal.de

Große Farbauswahl Das DUETTE® Wabenplissee GALAXY wird zur Bühne der Fantasie: in 30 exklusiven Trendfarben mit interessanter, dezenter Struktur – vielseitig und auch untereinander kombinierbar. Aquatöne, sanfte Rosé- und Apricottöne, Grünnuancen mit naturnahen Schattierungen aber auch urbanes Grau und Beigebraun runden die Farbpalette ab.

www.jab.de

11


Blendfreies Licht DUETTE® Wabenplissee lässt sich von oben und unten frei verschieben und ermöglicht so den optimalen Licht-, Sichtund Sonnenschutz. Das bringt Wohlgefühl – auch beim Arbeiten zu Hause.

www.duette.de

Inspiration aus Natur, Kunst und Grafik Fein abgestimmte Kombination aus stylischem Rollo und passender Vertikal-Jalousie aus der Design-Collection. Das Motiv SPLASH zeigt eine harmonische Einheit aus fließenden Formen, sanften Farben und kontrastreichen Strukturen.

ruktur ilst

Det a

www.mhz.de

Dezentes Farbspiel In dezenten Streifen und fein strukturiert bringt das Plissee special selection zeitlose Eleganz und Harmonie ins Homeoffice. Ein edler und moderner Look zugleich.

www.buescher-sonnenschutz.de 12


PROMOTION

Smart Home Lösungen

Foto: Luxaflex®

Mit den innovativen Motorisierungskonzepten lassen sich Jalousien, DUETTE® Wabenplissee, Plissees und Rollos nicht nur smart steuern – sie bieten gleichzeitig einen Einstieg in ganz individuelle Systeme. Für mehr Komfort, mehr Sicherheit und eine optimale Nutzung des Energiesparpotentials von innenliegendem Sonnenschutz.

PowerView® – exklusiv und komfortabel PowerView® steuert Licht mit Leichtigkeit – das ist intelligenter Sonnenschutz und innovative Technik. Das Herz der Motorisierung ist die stylishe Pebble® Fernbedienung, der Powerview® Hub ist der zentrale Kontrollpunkt. Mit der innovativen App ist eine ganz individuelle Steuerung per Smartphone möglich. Flexible Zeitpläne und Steuerungen bieten höchsten Komfort. So ist auch ein flexibles Öffnen und Schließen des Sonnenschutzes nach Wetterlage

Foto: eQ3

und Sonnenlauf in Echtzeit möglich. Das ist höchste Perfektion in Licht-, Sicht- und Sonnenschutz und gleichzeitig beste Energieeffizienz – verfügbar für alle gängigen Sonnenschutz-Systeme.

EASE Powered by Homematic IP – vielseitig und intelligent EASE® Powered by Homematic IP macht Ihren Sonnenschutz intelligent und integriert ihn zusammen mit anderen Geräten und Funktionen wie Raumklima, Sicherheit und Licht in ein flexibles Smart-Home-System. Der Homematic IP Access Point und die App bilden die Basis des innovativen Smart-Home-Systems, das Wohnkomfort zu jeder Tageszeit bringt. Flexibel erweiterbar ermöglicht EASE® Powered by Homematic IP einen günstigen Einstieg in ein persönliches Smart-Home-Konzept.

Foto: Hunter Douglas

®

Bliss – einfach und smart Perfektes Licht, Privatsphäre und Sicherheit – sofort oder je nach Szenen- und Zeitsteuerung. Mit dem smarten Sonnenschutzsystem Bliss steuern Sie jede Anlage ganz einfach und bequem über Ihr Smartphone. Die einfache Lösung, ohne Internet, offline und sicher!


Motorisierter Innensonnenschutz Für ein noch schöneres Zuhause: Somfy Funksteuerungen bieten Ihnen mehr Flexibilität und Funktion in modernem Design. Mit nur einem Tastendruck auf einen Hand- oder Wandsender öffnen oder schließen Sie Ihre Rollos, Jalousien, Plissees etc. Viele nützliche Funktionen wie die Ansteuerung Ihrer individuellen Lieblingsposition mittels der my-Taste können dabei ganz einfach ausgeführt werden.

www.somfy.de Fernbedienung Moderne Rollosysteme – hier Papyrus mit dichter Transparenz – verbinden innovative Technik mit der Individualität von textilen Fensterdekorationen.

www.jab.de

Teba WireFree™ 3.0 Die neueste Generation überzeugt durch extrem leise Antriebe und kompakte Akkus mit hoher Ladekapazität. Ohne Renovierungsaufwand sind Rollos, Plissees, Raffrollos und Jalousien sofort einsetzbar. Durch den Teba Akku, mit extra langer Lebensdauer, entfällt der Anschluss ans Stromnetz, und sichtbare Kabel gehören der Vergangenheit an.

www.teba.de

14


Smart steuern

Per Fernbedienung oder App lassen sich Jalousie & Co. ganz bequem vom Sofa aus einzeln oder gruppenweise in die Wunschposition bringen. Und wer den innenliegenden Sonnenschutz in sein Smart-Home-System einbinden möchte: nichts leichter als das! Dann hat man auch von unterwegs aus alles im Griff.

Bedien- und Kontrollfunktion – perfekte Technik!

Das intelligente Haus Leben im intelligenten Zuhause – das ist der Trend dieser Tage. Mit dem modernen Akku-FunkAntrieb eACCU und dem Smart-Home-System erfal powered by Homematic IP bietet der Hersteller automatisierten innenliegenden Sonnenschutz mit flexiblen Bedienmöglichkeiten wie Fernbedienung, App oder Sprachsteuerung.

www.erfal.de

15


Akzente setzen

Knallbunt mit Wow-Effekt oder sparsam dosiert – Farbe verleiht der Fensterdeko einen persönlichen Look und prägt die Einrichtung entscheidend mit.

Modischer Akzent Beim stylischen DUETTE® Wabenplissee sorgt die doppelte Lichtfilterung für eine schöne Lichtstimmung und für viel Wohlgefühl.

www.duette.de 16


Mit einem Farbspektakel die eigenen bunten Ideen verwirklichen!

Farbexplosiver Eyecatcher Die Dessin-Linie „passion of colours“ – hier die Ausführung COLOURS – überzeugt mit großformatigen Motiven im farbintensiven Design. Eine facettenreiche Farbpalette und eine große Stoffauswahl runden den exklusiven Charakter der spektakulären Kollektion ab.

www.mhz.de

D

ie gute Nachricht zuerst: Erlaubt ist, was gefällt. Wenngleich die Trendexperten regelmäßig die Farben des Jahres küren – 2021 sind heitere Naturtöne angesagt –, liegt das Geheimnis in der Vielfalt. Und im Mut, bei der Raumgestaltung seinem Bauchgefühl zu folgen. Wer es zurückhaltend mag, wird beim Sicht- und Sonnenschutz eher zu hellen Unis in Pastell greifen, die eine wohltuend gedämpfte Atmosphäre erzeugen. Feine All-Over-Dessins wirken verspielt und verbreiten gute Laune. Dasselbe gilt für Jalousien und Rollos in kräftigem Rot oder Orange, die das Tageslicht sogar an Regentagen zum Strahlen bringen. Die große Fensterfläche eignet sich aber auch als Bühne für selbstbewusste Inszenierungen: Prints mit üppigen Blumenmotiven oder kunstvollen abstrakten Dekoren sind ein toller Blickfang.

Nah an der Natur Harmonisch, sanft und ausgeglichen. Die horizontalen Farbverläufe des schicken Wabenplissees STARDUST laden zum Träumen ein, verschieben die Grenzen zwischen innen und außen. In drei soften Farbigkeiten erhältlich.

www.jab.de

17


ktur u r t ils

Künstlerische Eigendessins Ausdrucksstarke grafische Formen, florale Anmutungen, romantische Federn und entspannende Wellen decken die in der Thematik breit aufgestellten Digitaldrucke aller Wohnstile von Natur bis Purismus ab. Die exklusiven Teba-Dessins sind in einer Vielzahl feiner Farbkompositionen erhältlich.

www.teba.de

D e t a

Ästhetik und Funktion Eine unendliche Farbpalette und ein absolut gleichmäßiges Faltenbild – aufgrund der innenliegenden Technik ganz ohne störende Lichtschlitze – zeichnen die schicken „Shader“-Wabenplissees aus.

www.ifasol.com

Lust auf Farbkombinationen Pastelltöne und grafisch zurückhaltende Dessinierung auf weißem Grund: Mit verspielter Leichtigkeit bietet das halbtransparente Dessin des Rollos ideale Kombinationsmöglichkeiten mit Wohnaccessoires oder Wandfarben.

www.buescher-sonnenschutz.de 18


Kräftige Farben Die Kombination aus intensiven Farbtönen und der Grad der Transparenz macht den Wabenplisseestoff Rioja perfekt für das Interieur von heute.

www.honeycell.com

Meister der Anpassung Das temperamentvolle Rot setzt hier einen deutlichen Akzent. Technik: Bei dem neuen, frei verschiebbaren Jalousiemodell Lift 2.0 gibt es nun noch mehr Bedienungskomfort. Somit lassen sich die Lamellen standardmäßig an der oberen und als Option jetzt auch zusätzlich an der unteren Bedienschiene wenden.

www.teba.de

LIFESTYLE

AM FENSTER

Erleben Sie Sonnenlicht ganz neu mit Teba DUETTE Wabenplissees. Unser individueller und maßgefertigter Sicht- und Sonnenschutz sorgt für eine hochwertige, stilvolle Dekoration Ihrer Fenster. Welcher zu Ihnen passt? Lassen Sie sich fachmännisch beraten: www.teba-haendlersuche.de


Die Umwelt

Raffinierter 3D-Effekt Das Design GRAVITY ist von elementarer Kraft. Wir assoziieren organisch geformte Flächen aus Sand, Wasser oder Gestein. Das DUETTE® Wabenplissee ist in sechs dezenten Naturtönen erhältlich. Und ressourcenschonend hergestellt.

www.jab.de

schonen

Megatrend Nachhaltigkeit: Neben einem schicken Design und bester Funktionalität geht es auch beim Sicht- und Sonnenschutz um eine Herstellung, die sorgsam mit unseren Ressourcen umgeht. Vom Cradleto-Cradle-Zertifikat für eine geschlossene Kreislaufproduktion bis hin zum Recycling von Kunststoff aus den Weltmeeren – alles zählt.

Cradle to Cradle Zertifiziert: die aus natürlicher Pflanzenstärke gewonnenen Screengewebe LEEDS und OXFORD.

www.erfal.de 20


Wertvoller Kreislauf Die Kollektion Pledge ist aus biologisch abbaubaren Rohstoffen wie Zuckerrohr, Rüben und Mais gefertigt.

www.alugard.de

SICHT- & SONNENSCHUTZ Erleben Sie mehr Wohnkomfort und Funktionalität mit Sicht- und Sonnenschutzprodukten von erfal: • • • •

hochwertige Qualität aus Deutschland vielfältig im Design maßgenau gefertigt moderne Akku-Funk-Antriebe und Smart-Home-Lösungen

Mehr Nachhaltigkeit im eigenen Zuhause Qualität und Nachhaltigkeit perfekt vereint: Die äußerst robusten Sea-Tex-Gewebe von Warema bestehen zu 50 Prozent aus recyceltem Meeresplastik und sind bei verschiedenen innenliegenden Sonnenschutzprodukten einsetzbar.

www.warema.de

Den ökologischen Aspekt immer im Blick Ein ruhiges Ambiente kreiert Hudson. Ein edler, fein gewebter Wabenplisseestoff, der dem Interieur eine gewisse Zartheit verleiht. Die Farbpalette umfasst eine Vielzahl an erdigen Farbtönen, die einem das Gefühl geben, von einer Natur umgeben zu sein, die es auch mit der Materialwahl zu schonen gilt.

www.honeycell.com

Fachhändler in Ihrer Nähe finden Sie unter www.erfal.de

Räume neu erleben


Die Ruhe genießen

Offene Wohnkonzepte erzielen einen großzügigen Look, eine inspirierende Stimmung und fördern die Kommunikation. Harte Baumaterialien wie Glas, Holz und Beton verstärken aber unangenehmen Nachhall. Schnelle Hilfe verspricht schalldämpfender Sicht- und Sonnenschutz.

Erholsame Stille Das stylische Wabenplissee Polygon unterstreicht den modernen Loftstyle. Die doppelte Wabenstruktur absorbiert den Raumschall und erzielt darüber hinaus durch den weichen Lichteinfall eine besonders schöne Atmosphäre.

www.teba.de

Komfort im Raum Das einzigartige Vorhangsystem WAVE von Silent Gliss bietet eine moderne Alternative zu traditionellen Ausführungen. Kombiniert mit der innovativen 2C-Technologie (geräuschloses Gleiten) ergibt sich akustischer und visueller Komfort im Raum.

www.silentgliss.de

Nachrüstbare Schalldämpfung Überall, wo Raumschall gedämpft werden soll, empfehlen Raumakustiker den großflächigen Einsatz von DUETTE® Wabenplissee. Die schallabsorbierenden Eigenschaften tragen zu einer besseren Raumakustik bei. Die Sprachverständlichkeit und die Aufenthaltsqualität im Raum verbessern sich deutlich hör- und spürbar.

22

www.duette.de


ViS – Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz e.V., Hans-Böckler-Str. 205, 42109 Wuppertal, www.vis-online.de

Diese Marken finden Sie im Fachhandel: Gardinia Home Decor GmbH, Maybachstr. 16–20, 32257 Bünde, www.alugard.de

Heinrich Büscher GmbH Sonnenschutzsysteme, Rodeweg 18, 37081 Göttingen, www.buescher-sonnenschutz.de Hunter Douglas Components, Druseltalstraße 25, 34131 Kassel, www.duette.de

Durach

Sonnenschutz | Blendschutz | Raumakustik

Durach GmbH, Alte Bahnlinie 20, 88299 Leutkirch, www.durach.com erfal GmbH & Co. KG, Gewerbering 8, 08223 Falkenstein, www.erfal.de ffuss Frohmüller Faltstore und Sonnenschutzsysteme e.K., Europaallee 7, 28309 Bremen, www.ffuss.de Heinrich Filthaut GmbH & Co. KG, Heidestraße 50, 58708 Menden, www.fihalux.de Gardinia Home Decor GmbH, Maybachstraße 16–20, 32257 Bünde, www.gardinia.de Honeycell BV, Elektrostraat 7, NL-7483 PG Haaksbergen, sowie Vonderweg 48, NL-7468 DC Enter, www.honeycell.com Ifasol GmbH, Dorfstraße 51, 25569 Kremperheide, www.ifasol.com

Stufenlos in die richtige Position Die einfallende Lichtmenge ganz nach Situation, persönlicher Vorliebe und Jahreszeit regulieren. Die maßgefertigten, schalloptimierten S-Plisseeanlagen mit nur 16 mm breiten Stofffalten passen sich perfekt an enge Glaszwischenräume an und stehen in vielen modernen Farben zur Verfügung.

www.erfal.de

JAB Josef Anstoetz KG, Potsdamer Straße 160, 33719 Bielefeld, www.jab.de Kadeco Sonnenschutzsysteme GmbH, Hindenburgring 14–16, 32339 Espelkamp, www.kadeco.de Küch GmbH, Oberstraße 2, 30167 Hannover, www.kuech-hannover.de Liedeco GmbH, Untere Aue 8, 37318 Uder, www.liedeco.de LiMax GmbH, Vogelsbitze 14a, 53604 Bad Honnef, www.limax.pro Germania KG, Am Jägersberg 30, 24161 Altenholz, www.luxaflex.de Luxan Krawczyk Sonnenschutzsysteme GmbH, Kreuzgraben 4, 13156 Berlin, www.luxan.de MHZ Hachtel GmbH & Co. KG, Sindelfinger Straße 21, 70771 Leinfelden-Echterdingen, www.mhz.de Hotspotblinds GmbH, Bahnhofstr. 24, 15295 Brieskow-Finkenheerd, www.nature-deco.com Saum & Viebahn GmbH & Co. KG, E.-C.-Baumann-Straße 12, 95326 Kulmbach, www.saum-und-viebahn.de Silent Gliss GmbH, Rheinauenstraße 8, 79415 Bad Bellingen, www.silentgliss.de

Multitalent für Raumakustik Schallabsorber DUETTE® Wabenplissee verbindet den Nutzen aus Licht-, Sicht- und Sonnenschutz, Schalldämpfung und Energiesparen mit einer höchst wohnlichen und dekorativen Note. So lässt sich unangenehmer Nachhall – wie hier im Wintergarten-Anbau – effektiv reduzieren.

www.buescher-sonnenschutz.de

Solan GmbH, Wiesenweg 21, 09221 Neukirchen/Chemnitz, www.solan.de Somfy GmbH, Felix-Wankel-Straße 50, 72108 Rottenburg/Neckar, www.somfy.de Teba GmbH & Co. KG, Eisenbahnstraße 70, 47198 Duisburg, www.teba.de Vogtländische Heimtextilien GmbH, Abteilung Sonnenschutz, Hauptstraße 30, 08606 Tirpersdorf, www.vhg.de Warema Renkhoff SE, Hans-Wilhelm-Renkhoff-Straße 2, 97828 Marktheidenfeld, www.warema.de


JETZT DUETTE® WABENPLISSEE ENTDECKEN!

NEUit

Termin m hhändler DUETTE® Fac baren: online verein t | .ch duette.de | .a

Wirkungsvoll am Fenster. Schön im Raum. Inspirationen für ein schönes Zuhause: duette.de | .at | .ch

Profile for Fachschriften Verlag

Althaus modernisieren 02/03-2021  

Althaus modernisieren 02/03-2021  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded