Page 1

MARCO PRETI – MARCO MADOGLIO – GEREMIA VINATTIERI EDIZIONI VERSANTE SUD | comics


1


ah!

mmmgh…

Bereit fürs Abenteuer, malyutka*?

*russisch für Kleines

ich glaube schon Papa… auch wenn das mein erster Kletterausflug ist…

Mit Ausnahme unseres Bergführers! Der war schon beim Ablegen sturzbetrunken und konnte nicht die Finger von dir lassen…

Nur Mut, Töchterlein, die Novicov fürchten nichts und niemanden!

2

Keine Sorge Paps, du weißt doch, dass ich mich wehren kann…


Zum Glück hat es ihn sofort umgehauen. Der kellner sieht nach, ob er noch lebendig ist...

ah...dann müsste er ja nicht als Führer arbeiten.

Luc Bodan ist ein berühmter Kletterer!

…ich hoffe er spielt uns keinen Streich und stirbt noch vor dem klettern. Bei dem, was ich dafür bezahlt habe! Die Dinge ändern sich, Herr Novicov.

mal sehn, ich bin reich, nicht heilig!

Geschäfte sind nicht alles im Leben, Herr Novicov…

bonjour, entschuldigt die verspätung… ich werde das wiedergutmachen.

ich kann es kaum erwarten… mademoiselle? eh… irina, ich hab’ es ihm schon zehnmal gesagt!

…um die Wiedergutmachung kümmere ich mich…

bodan, wenn sie dann mit den schmeicheleien fertig sind, können wir viellcht los?

sobald mir dieses anmutige wesen den befehl dazu gibt, ja …

3

sofort! boot und ausrüstung stehen bereit!


hmm… nichts, nichts… nur ein paar, nicht allzu schwierige passagen…

…die jedoch vorsicht verlangen... arghh

Willkommen in der Grotte du Capélan! Die einzige route der Calanques, die man auf dem Seeweg erreicht. starten wir? ich bin klitschnass! sofort! am anfang der route gibt es eine 4c -passage und danach… Danach was?!

macht euch fertig, einer nach dem anderen. irina, warten sie, bis ihr vater am stand ist.

4


Der’mo*!

*russ. Scheiße

Nur Mut, Papa!

sehr gut, herr novicov! irina, sie können los! Ufff…

ich klettere weiter. passen sie auf, dass sie nicht ausrutschen…

Bachval*…

he he, wenn du mich so hältst, geh ich nirgendwo hin…

Umpf!

*russ. Angeber

5


Und was passiert jetzt?

14


die häftlinge können sich auf dem gefängnisgelände frei bewegen, das gilt nicht für die zeit nach dem abendessen. die mahlzeiten werden in den zellen eingenommen, nur das frühstück findet in der mensa statt.

Kontakte nach außen sind untersagt. Die Anwälte können mit den Häftlingen nur über Briefe kommunizieren, die von der Gefängnisleitung kontrolliert werden.

wer gut klettert, erhält Privilegien, die kleinste Verfehlung führt zum Entzug von Privilegien.

Die Flucht ist unmöglich.

Wer bei der Flucht erwischt wird, wird vor Ort erschossen oder bekommt lebenslänglich. wer über fluchtversuche oder andere, das gefängnisleben störende ereignisse berichtet, wird dafür belohnt werden.

Willkommen in Buoux!

15


Nein!

Mon Dieu! scheiße!

Bien, machen wir dem scheiß ein ende!

fünf minuten!

34


!

und was mach‘ ich jetzt?

zwanzig sekunden!

da!

aarh!

geschafft!

hahahah!

Mierda‌

35


los!

48


argh!

Mierda!

Ah!

49


na dann, trainiren!

los! das ist die einfachste!

Aarrgh!

Merde!

schlecht, nochmal!

gibt es nichts schwierigeres?

Pack!

runter, wir sind noch nicht mal am anfang!

90


Uhmg… nach der schmalen rinne 6+, kommt eine... 7c+…

deine hände sind schwach. mit denen schafft du den bogen nie. diese route machst du nur mit den armen. Spinnst du?

...und währenddessen wiederholst du alle passagen die du machen musst…

… hmpf… 6b+… dann… uhmg… leichte 7c… hmpf… dann 8a und…

Argh!

Mon dieu, hoffen wir, dass es heut‘ nacht besser läuft!

ich spür‘ meine hände nicht mehr.

91


das erste stück haben wir heute schon probiert, danach geht es rüber in den gesperrten bereich, den du hoffentlich auswendig kannst, danach dann der bogen.

die helfen den wachen, uns im auge zu behalten. wenn du am bogen bist, schalt‘ sie aus, damit die den riss nicht entdecken.

Bien, los!

warte.

danke dem direktor für die stirnlampen, wenn du ihn siehst.

behalte sie. du kannst sie bestimmt nochmal brauchen.

nimm‘, du wirst sie brauchen. ich hatte sie für meinen fluchtversuch gemacht. weisst schon, arthritis und so…

los mein freund. ab in die freiheit.

92


Freiheit durch Klettern - das ist das Motto des 35jährigen Luc Bodan. Es war sein Motto, als er gegen Ende der 80er Jahre mit seinen Klettereien am El Capitan berühmt wurde, und es blieb sein Motto auch dann noch sein Motto, als er den Erfolgszug verpasst hatte und sich als Führer für die Reichen und Schönen an der französischen Küste durchschlagen musste. Aber vor allem ist es genau jetzt sein Motto, verurteilt zu sieben Jahren Haft im Klettergarten des Strafvollzugs von Buoux! Luc aber will raus, koste es was es wolle! Die Freiheit hat jedoch einen Preis,der oftmals nicht ganz unseren Vorstellungen entspricht.

Flucht aus Buoux ist eine Geschichte über die Suche nach dem Ich, über verlorene Seelen und über die Konsequenzen des eigenen Handelns. Eine Geschichte über Felsen, Seile und Chalk... eine Geschichte über das Klettern!

19,00 € Inklusive MwSt. ISBN: 978 88 85475 359

FLUCHT aus BUOUX  

Freiheit durch Klettern - das ist das Motto des 35jährigen Luc Bodan. Es war sein Motto, als er gegen Ende der 80er Jahre mit seinen Klette...

FLUCHT aus BUOUX  

Freiheit durch Klettern - das ist das Motto des 35jährigen Luc Bodan. Es war sein Motto, als er gegen Ende der 80er Jahre mit seinen Klette...

Advertisement