Page 1

Der Bergeinsatz 2013: Hilfe und Entlastung für 98 Bergbauernfamilien 98 Bergbauernfamilien erhielten im Jahr 2013 Hilfe von Freiwilligen. Durch ein unvorhergesehenes Ereignis wie einen Unfall, eine Krankheit oder ein Unwetter kommen Bergbäuerinnen und -bauern oft an ihre Grenzen. Die Arbeit können sie in solchen Situationen kaum mehr alleine bewältigen. Auch während der strengen Erntezeit in den Sommermonaten sind sie auf zusätzliche Hände angewiesen. Dank der Vermittlung von freiwilligen Helferinnen und Helfern können Bergbauernfamilien schwierige Lebenssituationen und arbeitsintensive Zeiten besser überbrücken. 779 Freiwillige konnte Caritas-Bergeinsatz im Jahr 2013 während 5230 Tagen bei Bauernfamilien in der ganzen Schweiz einsetzen.

Wer erhält Unterstützung? Zwei Beispiele: Der Bergbauernhof von Thomas und Gisela* ist nur über eine kleine Luftseilbahn erreichbar. Auf dem steilen, biologisch bewirtschafteten Wiesland halten sie Mutterkühe und Milchziegen. Im Herbst 2013 erwartete die Bäuerin ihr zweites Kind. Da die Zeit nach der Geburt ihrer Tochter nicht einfach verlief, ersuchte die junge Familie Unterstützung von Caritas-Bergeinsatz. Durch die gezielte Vermittlung von freiwilligen Helferinnen und Helfern konnte die Bäuerin nach der Geburt des zweiten Kindes entlastet werden. So unterstützten während neun Wochen drei Freiwillige die Familie bei der Betreuung der Kinder sowie bei Arbeiten im Stall und auf dem Feld.

Bergbauer Christoph* betreibt Milchwirtschaft auf einem Bergbauernhof auf 1600 m ü. M. hoch über einem bekannten Bündner Touristenort. Vor einem Jahr starb seine Frau an einer seltenen Muskelerkrankung, an der auch die drei Kinder im Alter von 12, 18 und 20 Jahren leiden. Wegen ihrer Erkrankung besuchen Christophs Kinder spezielle Schulen und Arbeitsplätze. Die Sommerferien verbringen die Kinder zuhause bei ihrem Vater. Doch dies ist auch die strenge Zeit der Heuernte und bedeutet eine enorme Doppelbelastung für Christoph. Seit drei Jahren vermittelt Caritas-Bergeinsatz Freiwillige an den verwitweten Bergbauer, die im Haushalt und bei der Kinderbetreuung mithalfen.

Das Betriebsleiterpaar mit ihrer Tochter kurz vor der Geburt des zweiten Kindes

Dank Caritas verbringen die drei Kinder ihre Sommerferien Zuhause

* Namen geändert

Löwenstrasse 3 Postfach CH-6002 Luzern

Telefon: +41 41 419 22 77 Telefax: +41 41 419 24 24 E-Mail: bergeinsatz@caritas.ch

Internet: www.bergeinsatz.ch Postkonto: 60-7000-4 Reg.-Nr. 14075-03

Zertifiziertes Managementsystem ISO 9001:2000


-2-

Zahlen und Fakten 2013 98 Bauernfamilien in den Schweizer Alpen und im Jura erhielten im Jahr 2013 Unterstützung durch Freiwillige.

779 Freiwillige leisteten 2013 während 1046 Wochen einen Bergeinsatz. Für einen freiwilligen Bergeinsatz begeistern sich Frauen und Männer aus allen Altersgruppen. Eine grosse Mehrheit der Freiwilligen sind junge Frauen im Alter von 18 bis 30 Jahren.

200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 0

Frauen Männer

18-30

31-40

41-50

51-60

61-70

Alter

Über 43‘000 Personen besuchten 2013 unsere Internetplattform www.bergeinsatz.ch 3000 2500 2000 1500 1000 500 0 Jan

Febr März April Mai

Juni

Juli

Aug

Sept

Okt

Menschen für Berge. Berge für Menschen.

«Ich weiss nun wie viel Schweiss und Herzblut in einem Alpkäse steckt.» 26-jährige Freiwillige, Diätassistentin, zweiwöchiger Bergeinsatz im Isenthal, Uri

Nov

Dez


-3-

Caritas-Bergeinsatz in der Öffentlichkeit 2013 – eine Auswahl

Bayrisches Fernsehen: «Caritashilfe für Bergbauern» Sendedatum: 11. September 2013

NZZ: «Holz hacken und Enzian mähen» Erscheinungsdatum: 12. Juli 2013

SRF1: «Ferien einmal anders» Sendedatum: 21. Juli 2013

Radio Pilatus: «Wie sich die Unterländer das Leben der Bergbauern vorstellen» Sendedatum: Juni/Juli 2013

Berliner Zeitung: «Berliner Freiwillige helfen Schweizer Bauernfamilien in Not» Erscheinungsdatum: 7. August 2013

Radio Central: «Auf einmal ist eine grosse Hilfe ausgefallen» Sendedatum: 10. Juni 2013

BrunchZeitung: «Leben und wärche auf dem Berg» Erscheinungsdatum: Juli 2013

Sarganserländer: «Willkommene Hilfe in schwerer Zeit» Erscheinungsdatum: 30. Mai 2013

UFA Revue: «Froh um jede Hilfe» Erscheinungsdatum: Januar 2013

Menschen für Berge. Berge für Menschen.

«Das Engagement und die Kreativität der jungen Bauernfamilie verdienen grössten Respekt!» 52-jähriger Freiwilliger, kaufmännischer Angestellter, einwöchiger Bergeinsatz in Lütisburg, St.Gallen


-4-

Dank & Ausblick Vielen herzlichen Dank allen Freiwilligen, die im 2013 einen Bergeinsatz geleistet haben sowie allen Spenderinnen und Spendern für ihre finanzielle Unterstützung! Ihre Spende bewirkt, dass... - rund 100 Bergbauernfamilien in schwierigen Situationen Hilfe erhalten - rund 800 motivierte Freiwillige diese Familien tatkräftig unterstützen - diese Hilfe direkt, rasch und unkompliziert erfolgt Unsere Ziele für 2014 sind… - mindestens 100 Bergbauernfamilien in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen - die passenden Freiwilligen zu diesen Bauernfamilien zu vermitteln und eine optimale Wirkung zu erzielen - mit starker und breitgestreuter Medienarbeit unsere Hilfeleistung bekannt zu machen und die Solidarität mit Bergbauernfamilien zu fördern Unterstützen Sie Bergbauernfamilien mit Caritas-Bergeinsatz!

Menschen für Berge. Berge für Menschen.

«Ich konnte viel geben und habe viel zurückbekommen!» 29-jährige Freiwillige, Heilpädagogin, einwöchiger Bergeinsatz in Altendorf, Schwyz


Jahresbericht Caritas-Bergeinsatz 2013  

Der Bergeinsatz 2013: Hilfe und Entlastung für 98 Bergbauernfamilien 98 Bergbauernfamilien erhielten im Jahr 2013 Hilfe von Freiwilligen. Du...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you