Issuu on Google+

Die grösste Wochenzeitung im Fricktal

AZ 4332 Stein 1. Jahrgang 24. Oktober 2012

43

Verlag:

Mobus AG, 4332 Stein Fon 062 866 60 00 Inserate: inserat@fricktal.info Fax 062 866 60 09 Text: redaktion@fricktal.info Fax 062 866 60 08

www.fricktal.info Diese Woche aktuell

Aufgabenhilfe «Dopo Scuola» Seite 3

Premiere «Murder by Sex»

Immobilien Spitex Fricktal AG Kochen Ticket-Verlosung Kulturplatz Veranstaltungen

6 11 16 25 25 30/31

Fricktalerinnen – A-klassig

Seite17

Seite 27

Wilde Frucht: Robust und schön

N

IO KT

A

Wildobstgarten auf dem Bänihübel in Frick: 800 Kilogramm Früchte geerntet Bei einem Spaziergang im Spätsommer lassen sich viele Delikatessen entdecken – an Sträuchern und Bäumen tanken verschiedene Früchte die letzten Sonnenstrahlen. Wer die Augen offenhält, findet darunter auch seltene Wildobstarten: Speierling, Mispel, Kornelkirsche, Maul- oder Vogelbeere - solche Wildobstgehölze sehen nicht nur hübsch aus, sie sind darüber hinaus ökologisch sehr wertvoll.

Umzüge GmbH

In- und Ausland q Transporte q Möbellift q Räumungen q Möbellager q Endreinigungen Telefon 061 871 09 23 / 076 384 09 23 w w w.m a ya - u m z u e g e.c h

Informationen

auf alle Kühlgeräte 5073 Gipf-Oberfrick · Landstrasse 31 Tel. 062 865 60 70 · www.rickenbach-elektro.ch

____________

AUTO AUSSTELLUNG STEIN (AG) Sportcenter Bustelbach 26. bis 28. Oktober 2012

An den Stämmen hängen nur noch vereinzelt Früchte; kleiner Rundgang mit Cornelia Brennwald vom Landwirtschaftsbetrieb ArboVitis Fotos: Marianne Vetter

schen Wildobstgarten entdeckt man viele schon fast vergessene Obstsorten. Die Gehölze dieser alten Sorten besitzen noch ihre ursprüngliche Robustheit gegenüber Krankheiten und Schädlingen, erzählt Cornelia Brennwald. Die Früchte haben einen einzigartigen Geschmack und sind sehr vitaminreich. Speierling, Mispel, wilde Äpfel und Birnen, Schwarz- und Weissdorn, Maulund Vogelbeere oder die Kornelkirsche, umgangssprachlich auch Tierlibaum genannt, die als wertvolle Nahrungsquelle für Bienen und Vögel dient, sind hier zu

finden. Die vitamin-c-reichen Früchte sind bestens für die Herstellung von Säften geeignet. Auch die Vogelbeere ist eine wichtige Futterpflanze für viele Tiere, Insekten und Schmetterlinge. Auch sie enthält viel Vitamin C. Giftig, wie oft irrtümlich angenommen, ist sie nicht, «auch wenn sich im Volksglauben hartnäckig das Gerücht hält.» Die Naturheilkunde schreibt Blättern und Blüten sogar eine besondere Heilwirkung zu. Dennoch, in den Obstsäften von ArboVitis findet sie derzeit noch keine Verwendung, «mit der Vogel-

www.auto-aargau.ch

Bio-Markt und Cafeteria samstags von 9 bis 13 Uhr www.meck.ch Verein zur Erhaltung und Förderung von HochstammObstbäumen und Artenvielfalt im Raum Fricktal www.hochstamm-fricktal.ch

  Kuschelige Bettwaren – für Herbstabende!

Gipf-Oberfrick 062 871 12 47 schmidwohnen.ch

Altstadt-Nachtführung ein besonderes Erlebnis

www.laufenburg.ch

MARIANNE VETTER Im Wildobstgarten auf dem Bänihübel in Frick hängen nur noch vereinzelt Früchte an den Bäumen und Sträuchern. Am Wochenende wurden die letzten Beeren und Früchte geerntet. Rund 800 Kilogramm der aromatischen Wildobstfrüchte hat der Landwirtschafts- und Verarbeitungsbetrieb ArboVitis in Frick in diesem Jahr verarbeitet. Das Familienunternehmen unter Leitung von Martin Erb stellt ausschliesslich biologische Produkte her und setzt sich dabei für die Erhaltung der Hochstammbäume in einer artenreichen Landschaft ein. «Das sind rund 400 Liter Saft, die hergestellt wurden», informiert Cornelia Brennwald, Verantwortliche für Verarbeitung und Verkauf. Grossen Wert legt der Betrieb zudem auf eine schonende Verarbeitung ohne Zusatzstoffe. «Gemischt wird der gewonnene Wildobstsaft mit Kirschsaft. Je nach Erntejahr werden Früchte vom Eulenhof in Möhlin dazugekauft. Charakteristisch für die Wildobstfrüchte ist die unterschiedliche Reifezeit. Die Wildobsternte fängt mit der Holunderernte Mitte bis Ende August an und endet mit der Mistelernte Ende November.» Bei einem kleinen Streifzug durch den idylli-

beeren- Thematik müssen wir uns erst noch genauer befassen», so Brennwald. Seit 1997 ist der Hof der Familie Erb biozertifiziert. Im Jahr 2000 erhielt der Landwirtschaftsbetrieb für den Wildobstgarten einen Innovationspreis vom Kanton Aargau, Abteilung Landwirtschaft. Verschiedene Ökoelemente wie Holzbeigen, Reptilienstruktur, ein ehemaliger Kräutergarten, die sogenannte Streue, bieten Pflanzen- und Tierwelt den idealen Nährboden. ArboVitis sieht den Erhalt der Hochstammbäume als eine Investition für die Zukunft – erst vor kurzem hat der Landwirtschaftsbetieb zusätzliche Parzellen in Oberfrick angemietet. Unterstützt wird der Hof vom Verein Fricktaler Bio-Hochstamm-Produkte.

Verkehrsbüro, 5080 Laufenburg


666543210/.5-4

,

%$#"! "  !$#$!         "#

$#"! $ !   !#     

$### /- / 1/ (/+(/1 / / / /##/0/ / / / /1 / 1/,#/  / /

# //# / / #/#01/ / / // ++ /# / // /

'// '/0#/ (

/ / / / /

++* )6+()1)'/&.%1+$/1&/+#)+"5!+ + + + + + .++ + + #+ + !5+5+"5"+ + + + .++').2+/+ + + + + #+ + !55+"5"+ + + .++').&% *%' )''/2-4+ )/&+ 5+ !!++ + + + + + + + " 2&%++ +1)' .))..)1 /&5+5+2'-4-41.&& .-4)'+ + + + + + +  " 2&%+/ )'+*)26/ )1+.1+0)'+$-46).+ + 5 + + + + + + +

/ / / / $#"/!# #1 /- 1/1 1/,# 10/.-,/+* / / +)('&%

-#01# 


3

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

Zielgerichtete Unterstützung

Robert Mitterer Versicherungs- und Vorsorgeberater Telefon 061 836 90 37

Den Verein Aufgabenhilfe «Dopo Scuola» in Laufenburg gibt es seit 25 Jahren

Was ist Ihr nächstes Ziel?

sondern auch Zeit. Im letzen Schuljahr kamen immerhin rund 1102 Betreuungsstunden zusammen. 25 Jahre Hilfe bei Hausaufgaben Seit 1987 gibt es in Laufenburg den Verein, der allen Schülern offen steht. Er entwickelte sich aus einer privaten Initiative aus dem Umfeld von Heidi Conti. Anfänglich wurden hauptschlich italienische Kinder bei den Hausaufgaben betreut, die die deutsche Sprache noch nicht oder nur wenig beherrschten. Heute kommen Kinder aus allen an der Schule vertretenen Nationalitäten und auch Schweizer Kinder, um den Kampf mit den Hausaufgaben aufzunehmen.

CAHRLOTTE FRÖSE Jeden Tag, von Montag bis Donnerstag, treffen sich nach der eigentlichen Schule, Schüler und Frauen aus dem Kreis der Laufenburger Aufgabenhilfe für rund zwei Stunden in einem extra Raum in der Schule Burgmatt, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen. Das Angebot gibt es nun schon seit 25 Jahren. Die Betreuerinnen begleiteten schon viele Schüler auf dem teils steinigen Weg zu einem «guten Schüler». Dabei geht es ihnen in erster Linie darum, mit viel persönlichem Einsatz und einer tüchtigen Portion Ausdauer und Konsequenz den Schülern und Schülerinnen den Weg zum Ziel zu zeigen und ihnen auch die Freude am Lernen zu vermitteln. Bis zum Ende des letzten Schuljahres nahmen 18 Schüler, von der ersten bis zur fünften Klasse, das Angebot an, sich bei den Hausaufgaben helfen zu lassen. Vor allem geht es darum, die Hausaufgaben besser zu verstehen, sie zu bewältigen und die entsprechende Arbeitshaltung zu finden. Ziel ist es, die Kinder dahin zu führen, dass sie ihre Aufgaben selbständig erledigen können. Zu betonen gilt es, dass es sich nicht um einen Nachhilfeunterricht handelt. Im neuen Schuljahr sind es bis jetzt erst neun Kinder, die betreut werden. Beatrice Burgherr, langjährige Präsidentin des Vereins, betonte jedoch, dass im Laufe des Schuljahres sicher noch einige weitere dazustossen werden. Die Lehrer in den einzelnen Klassen machen zunächst die Eltern der entsprechenden Schüler auf das Angebot aufmerksam. Die Aufgabenhilfe ist nicht kostenlos, sondern

Seit 25 Jahren sind sie im Einsatz, damit Schülern die Bewältigung der Hausaufgaben gelingt. Im Bild von links: Brigitt Bürgi, Dorle Ebner, Brigitta Madörin, Edith Kloter und die Präsidentin Beatrice Burgherr Foto: Charlotte Fröse

es wird pro Semester und Kind ein Obolus erhoben. Für Geschwister gibt es Ermässigungen und über einen Antrag kann der Beitrag auch von den Behörden übernommen werden. Seit 2010 sind die finanziellen Sorgen des Vereins, der sich aus eigenen Mitteln finanziert, etwas geringer geworden, denn die Stadt Laufenburg springt bei eventuellen Defiziten ein, wie Beatrice Burgherr dankbar bemerkte. Die Betreuerinnen bekommen für ihre teils aufreibende Arbeit mit den Schülern eine geringe Entschädigung. Aber fürs Geld hat noch keine der Frauen die Aufgabe übernommen, wie die TeamFrauen andeuten. Sie machen es aus Überzeugung und aus Idealismus, wie die Präsidentin betont. Der Verein ist auch ständig auf der Suche nach Gönnern und Spenden für die immer noch sehr wichtige Aufgabe, um sie finanziell abzusichern. Motivation und Ermunterung Die Kinder kommen zunächst meistens nicht ganz freiwillig und sind oftmals gar nicht so begeistert, wenn sie in die Aufgabenhilfe sollen. Immer wieder gelingt

Rheinfelden Städtische Büros/ Öffnungszeiten über Allerheiligen Café «Cholm», das kleine Café mit dem besonderen Charme, öffnet ab dem 5. November seine Türen. AG: Littering-Kosten überschreiten erstmals Millionengrenze. Das achtlose Wegwerfen von Abfällen verursachte 2011 Kosten in Höhe von 1,015 Millionen Franken. AG: Bevölkerungsumfrage zum Wald: Meinung der Bevölkerung im Kanton Aargau erfragt und in Broschüre publiziert. AG: Sinnvolle Auslagerung von Kontrollen: VSSM und Holzbau Schweiz Aargau übernehmen Umweltkontrollen in holzverarbeitenden Betrieben.

Am Mittwoch, 31. Okt., sind die Büros der Stadtverwaltung inkl. Werkhof nur bis 16 Uhr geöffnet. Am Donnerstag, 1. Nov., sowie Freitag, 2. Nov., bleiben die städtischen Büros inkl. Werkhof (auch Recycling-Sammelstelle im Werkhof) den ganzen Tag geschlossen. Das Stadtbüro hat am Samstag, 3. Nov., zwischen 8 und 12 Uhr wie gewohnt für Sie geöffnet. Bei einem Todesfall wählen Sie bitte folgende Pikett-Nummer: +41 (0)79 622 66 00. Stadt Rheinfelden, Gemeinderat

Baupublikationen Gegen die nachstehend aufgeführten Baugesuche kann während der Auflagenfrist beim Gemeinderat schriftlich Einwand erhoben werden. Die Einwendung ist zu begründen und hat

es jedoch den erfahrenen Frauen aus dem Kreis der Betreuer, derzeit sind es 13 Frauen, die alle selbst Mütter sind, die Schüler zu ermutigen, sie zu motivieren weiterzumachen und nicht vorzeitig aufzugeben. Mit kleinen Tricks und Tipps vermitteln sie «Aha-Erlebnisse». Ist dann erst einmal der «Knopf aufgegangen», klappt es auch mit dem Bewältigen der Hausaufgaben. Einige der Betreuerinnen, wie Brigitta Madörin, Edith Kloter (sie beendete allerdings zum neuen Schuljahr ihre Tätigkeit), Dorle Ebner und Brigitt Bürgi, sind seit Anfang an, also seit 25 Jahren dabei. Immer wieder durften sie in den vergangenen Jahren erfahren, dass ehemalige Schüler, die bei ihnen in der Aufgabenhilfe waren, den Sprung in weiterführende Schulen geschafft haben und sich im späteren Berufsleben behaupten konnten. Die Betreuerinnen sind sich sicher, dass ihre ehemaligen Schützlinge es zu schätzen wissen, was sie vermittelt bekamen. Einige der Ehemaligen zeigen ihnen dies auch, wie schöne Begegnungen immer wieder beweisen. Der Einsatz der TeamFrauen kostet nicht nur viele Nerven

einen Antrag über das Rechtsbegehren zu enthalten. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, kann nicht eingetreten werden. Baugesuch Nr.: 2012-120 Gesuchsteller: Soluma AG, Seetalstrasse 185, 6032 Emmen; Lage Baugrundstück: Augasse; Parzelle: 1311. Umschreibung Bauvorhaben: Abbruch Vorbau und Dachaufbau, Vergrösserung des Vorbaus für Radaufbereitung; Hauptmasse: 10×3×7,5 m; Bauart/Material: Stahlkonstruktion mit Blechverkleidung; Dachform: Flach; Weitere Angaben: Einbau Sektionaltor 3×3,5 m und Lichtelement 9×2 m; kant. Zustimmung: erforderlich. Baugesuch Nr.: 2012-122 Gesuchsteller: Rolf und Isabell Oberhänsli, Alleeweg 20, Rheinfelden; Lage Baugrundstück: Alleeweg 20; Parzelle: 183. Umschreibung Bauvorhaben: Solaranlage auf dem Dach (Südfassade); Hauptmasse: 6×2,5 m; Zweckbestimmung: Warmwasseraufbereitung; Dachform: Satteldach.

Bauarbeiten Cardinal-Areal Im Zuge der Bauarbeiten auf dem ehemaligen Cardinal-Areal in Rheinfelden werden im November und Dezember 2012 Unterhalts- und Forstarbeiten im Ufer- und Waldbereich durchgeführt. Die Fällarbeiten werden teilweise mit Helikopterflügen unterstützt. Wir danken für Ihr Verständnis. Die Eigentümerschaft: PSP Properties AG

Generalagentur Rheinfelden / Frick www.mobirheinfelden.ch

Adlergasse 3, 4322 Mumpf 079 711 02 28 www.talentschuer.ch

Willsch öppis Schpeziells?

Chumm verbi! Öffnungszeiten: Montag: 08.30 – 12.00 / 13.30 – 17.00 h • Dienstag: 08.30 – 12.00 h • Mittwoch: geschlossen • Donnerstag und Freitag: 13.30 – 17.00 h • Samstag: 09.00 – 13.00 h

Storen-Fensterladen.ch CUBE Betriebs GmbH 4332 Stein

Verkauf, Montagen & Reparaturen - Sonnenstoren, Stoffersatz - Wintergarten Beschattungen - Rollladen - Raff-Lamellenstoren - Insektenschutz

- Fensterläden Alu - Glasdachsysteme - Faltrollladen - Rolltor im Kasten - Plissee

- Funktechnik - Motoren - (Somfy)

Tel: 079 356 50 73 “Ihr Profi” Fax: 062 871 78 23 anma.vergara@bluewin.ch

det das Fischessen am Salmenweiher statt. Apéro, Fisch à discrétion mit Brot, Fruchtsalat für Fr. 25.-/Person. Getränke sind separat zu bezahlen. Anmeldung bis 31. Okt. an Tel. 061 833 01 61. Bekanntlich ist das Platzangebot am Salmenweiher beschränkt, es hat nur noch wenige Plätze frei! Wir freuen uns auf euch! Bärbel Anderegg, Margrit Diem

Jahrgänger 1946 Am 14. Nov. besuchen wir die Sternwarte in Basel. Treffpunkt um 17.15 Uhr beim Bahnhof Rheinfelden, 17.22 Abfahrt nach Basel. In Basel nehmen wir in der Nähe der Sternwarte ein gemeinsames Nachtessen ein. Um 20 Uhr beginnt die Führung in der Sternwarte. Unkostenbeitrag für die Führung Fr. 15.- Billetkosten (4 Zonen) und Nachtessen werden individuell bezahlt. Anmeldung bis spätestens 11. Nov. an Joseph Echle, 061 831 15 10, SMS 079 388 06 34 oder per Mail an joseph.echle@teleport.ch.

Stadtbibliothek MäärliMittwuch – heute 15 Uhr im FIZ Familien Informationszentrum, Zähringerplatz, Rheinfelden. Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. Eintritt frei. «Minka» – mehrsprachige interaktive musikalische Kinderanimation an der Infomesse Kinder- und Jugendangebote in der Kurbrunnenanlage Rheinfelden am Samstag, 27. Okt., für Vorschulkinder und Erwachsene bis 99 Jahre. Start: 11 / 13 / 15 Uhr. Dauer: jeweils 45 Min.

Stadtbibliothek über Allerheiligen geschlossen Am Mittwoch, 31. Okt., bleibt die Bibliothek ab 16 Uhr und am Donnerstag, 1. Nov., ganztags geschlossen.

Herbstbazar

Am Samstag, 27. Okt., von 10 bis 17 Uhr findet in Rheinfelden der jährliche Herbstbazar des Am Donnerstag, 8. November, um 18 Uhr fin- Rudolf-Steiner-Kindergartens statt. Auf dem

Jahrgänger 1944

Waldshut-Tiengen, Albbruck, Laufenburg, Neu! Lörrach, Bad Säckingen, Rheinfelden

Aargau muss Gewässerschutz umsetzen. Aargauer Umweltverbände und der Fischereiverband begrüssen den Entscheid des Verwaltungsgerichts, die Aargauer GewässerschutzVollzugsverordnung aufzuheben.

www.fricktal.info

Baugesuch Nr.: 2012-123 Gesuchsteller: Elfa Real AG, Franke-Weg 7, Rheinfelden; Lage Baugrundstück: Weidenweg 12; Parzelle: 1701. Umschreibung Bauvorhaben: unbeleuchtete, temporäre Baureklametafel; Hauptmasse: 2,5×1 m; Zweckbestimmung: Reklametafel Stück 2; kant. Zustimmung: erforderlich. Auflageort: Bauverwaltung Rheinfelden Einwendungsstelle: Gemeinderat Rheinfelden Auflage-/Einwendungsfrist: 26.10. – 30.11.2012

Wir haben für Sie die richtige Lösung im Bereich Lebensversicherungen.

... ganz in Ihrer Nähe!

Verein palliative aargau: Dritte Fachtagung mit vielen Teilnehmern. Es braucht weiterhin allseits Anstrengungen für das Erarbeiten geeigneter Rahmenbedingungen.

Diese und weitere Themen in der Internet-Zeitung von fricktal.info – auf

Zukunft bringt Veränderungen Ein Blick in die Zukunft zeigt, dass der Verein mit einigen Umstrukturierungen konfrontiert werden wird und dass neue Herausforderungen auf ihn zukommen werden. Beatrice Burgherr nannte dahingehend beispielsweise die Umstrukturierung der Primarschule von derzeit fünf auf dann sechs Jahre. Aber auch die Anforderungen an den Schulstoff werden steigen. Weiterbildung für das Betreuer-Team ist deshalb ein wesentlicher Aspekt, der schon jetzt sehr ernst genommen wird. Beatrice Burgherr ist zudem froh, dass es zukünftig eine noch grössere Vernetzung innerhalb der Schule zwischen dem Elternrat, der Schulleitung, den Lehrpersonen und dem Hausaufgabenbetreuungsteam geben wird. Denn sicher sei, dass es auch zukünftig notwendig sein wird, einigen Schülern Hilfestellung bei der Bewältigung der vielfältigen Hausaufgaben zu geben. Glücklicherweise konnten auch einige jüngere Frauen ins Team dazu gewonnen werden, die sich aktiv für die Hausaufgabenhilfe einsetzen. Am 26. Oktober findet die 25. Generalversammlung vom Verein Aufgabenhilfe - «Dopo Scuola» in Laufenburg, im Schulhaus Burgmatt, Untergeschoss, um 19 Uhr statt. Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Weitere Informationen zum Verein Aufgabenhilfe sind bei Beatrice Burgherr, Tel. 062 874 20 42, oder über die Schulleitung zu erhalten.

Eine sichere Zukunft für Sie und Ihre Liebsten aufbauen.

Als „Besonders vorbildliche Spielstätte“ mit dem „GOLDEN JACK“ prämiert.

120319B20GA

Auch 25 Jahre nach der Gründung des Laufenburger Vereins, «Dopo Scuola» für gezielte Aufgabenhilfe, ist er heute zum Wohle aller Schüler aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Denn auch hier gilt der Wahlspruch: «Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied». Im konkreten Fall heisst das, Schüler, die aufgrund ihrer nicht oder nicht richtig erledigten Hausaufgaben dem Schulstoff hinterherhinken, bremsen den schulischen Fortschritt der ganzen Klasse.

An der deutsch-schweizerischen Grenze sind die Casinos „Number One” ein Synonym für moderne Unterhaltung. Ausser einer Top-Einrichtung im Hollywood-Flair finden Sie bei uns immer die aktuellsten Spielgeräte aus allen Bereichen. Nur das Beste ist uns für unsere Gäste gut genug! Wir wünschen Ihnen viel Spass und einen in schönen Aufenthalt in unseren Casinos! chrhe o H am www.hochrheincasino.de


4

aus den gemeinden Areal der ehemaligen Wuhrmann-Zigarrenfabrik gibt es u.a. Seiledrehen, Kerzenziehen, Äpfelmosten und Schlangenbrotbacken sowie ein Tischtheater. Auch können Sie bereits Ihre ersten Advents-Einkäufe tätigen oder am Büchertisch schnuppern. Um 13 Uhr fängt das Ponyreiten an. Mit feinem Essen und musikalischer Unterhaltung ist der Herbstbazar für Gross und Klein immer wieder einen Ausflug wert (Kaiserstrasse 23 in Rheinfelden).

Pfadi Stamm Farnsburg – Samstag, 27. Oktober. Antreten: 14 Uhr Zähringerplatz, Abtreten: 17 Uhr Zähringerplatz. Mitbringen: Uniform, Kravatte, Zvieri und Sackmesser. Fragen und Abmeldung an: Diego Mannhart v/o Tabasco, 077 413 10 83. Wolfsmeute Kala Nag – Samstag, 27. Okt., Besammlung: 9 Uhr Belchenblick. Schluss: 12 Uhr Belchenblick. Mitnehmen: Znüni, Trinken und «SBB». Bei Fragen und Abmeldung: Severin Rigassi v/o Vox, 079 944 50 21. Wolfsmeute Toomai – Samstag, 27. Okt. Besammlung: 9 Uhr Panzersperre. Schluss: 12 Uhr Panzersperre. Mitnehmen: «SBB», Znüni. Info: Die Panzersperre befindet sich beim Kreisel, Richtung Magden, auf der linken Seite, beim Parkplatz. Bei Fragen und Abmeldung: Fabian Rothen v/o Sid, Tel. 061 831 64 30.

Kunsteisbahn Rheinfelden Öffnungszeiten öffentlicher Eislauf: Mo bis Do 13 bis 17 Uhr; Fr 13 bis 16.30 Uhr, Sa 10 bis 16.30 Uhr, So 10 bis 17 Uhr. Sa, 27. Okt., ab 13.30 Uhr: «Stöckle» auf dem kleinen Eisfeld. So, 28. Okt.: öffentlicher Eislauf bis 13 Uhr auf dem kleinen Eisfeld, ab 13 Uhr «Stöckle» auf dem kleinen Eisfeld. Nächste Eis-Disco: Freitag, 2. Nov., ab 20.15 Uhr. Schlittschuhe können gemietet werden. Infos: www.kuba-rheinfelden.ch

Möhlin Baugesuche Nachfolgende Baugesuche liegen in der Zeit vom 25. Okt. bis 26. Nov. 2012 in der Abteilung Bau und Umwelt Möhlin während der ordentlichen Bürostunden zur Einsichtnahme auf. Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwender selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwender anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt. Weiter ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwender diesen anderen Entscheid verlangt. Bauherrschaft: Oberdorf Apotheke, Hauptstrasse 112, Möhlin; Grundeigentümer/in: Rolf Schweizer, Hauptstrasse 123, Möhlin; Projektverfasser/in: BW Innenarchitektur AG, Dorfstrasse 48, 5040 Schöftland; Bauobjekt: Umnutzung Verkaufsladen zu Apotheke; Lage: Parz. 823, Hauptstrasse 112; Zone: K2. Bauherrschaft, Grundeigentümer und Projektverfasser: Natale und Eva Di Giovanni, Berninastrasse 3, Möhlin; Bauobjekt: Parkplatz; Lage: Parz. 2932, Berninastrasse 3; Zone: W1. Bauherrschaft, Grundeigentümer und Projektverfasser: Antonio und Antonietta Politi, Salzstrasse 52, Möhlin; Bauobjekt: Gartenhaus und Vordach; Lage: Parz. 3753, Salzstrasse 52; Zone: W2.

Kehrichtentsorgung «Nord» Donnerstag, 1. Nov. / Allerheiligen

Bezirksanzeiger

Grüngutentsorgung (ganze Gemeinde) Donnerstag, 1. Nov. / Allerheiligen Die Ersatzabfuhr findet am Freitag, 2. Nov., statt.

Dorfmuseum Melihus – Kürbisschnitzen Zum Abschluss der diesjährigen Museumsaktivitäten findet am Sonntag, 28. Okt., von 13.30 bis 16 Uhr das traditionelle Kürbisschnitzen statt. Anmeldung unter 061 851 47 64 abends (Susi Strübin). Auch das Museum und die Sonderausstellung «Einst und Jetzt» können besichtigt werden. Der Museumsverein freut sich auf viele kleine und grosse Schnitzerinnen und Schnitzer. www.melihus.ch

Ökumenischer Weltgottesdienst Sonntag, 28. Okt., 10 Uhr in der ref. Kirche. «Mehr Gleichberechtigung heisst weniger Hunger» ist das Thema zum Gottesdienst. Er wird von Jugendlichen und Erwachsenen gestaltet sowie musikalisch begleitet vom ref. Kirchenchor. Parallel dazu wird die Sonntagsschule ihre Toren für die Kinder öffnen. Nach dem Gottesdienst sind alle zum Apéro in den Saal eingeladen.

Christkath. Frauenverein – Kaffeestube An Allerheiligen ist von 14 bis 19 Uhr wieder unsere traditionelle Kaffeestube im christkatholischen Kirchgemeindehaus an der Kanzleistrasse 4 geöffnet. Wir verwöhnen Sie kulinarisch mit einem Kuchenbuffet, Vermicelles, belegten Brötli und Rauchwürstli mit Kartoffelsalat und Bauernbrot. An Getränken offerieren wir nebst Kaffee und Tee auch Wein, Bier, Süssmost und Mineralwasser sowie den beliebten Kaffee «Novembersturm». Auf dem Bazartisch liegen verschiedene Hand- und Bastelartikel zum Verkauf bereit sowie Bauernbrot und Kleingebäck. Mit dem Erlös finanzieren wir unsere verschiedenen Aufgaben. Wir freuen uns, wenn wir zu diesem Anlass viele Gäste aus Nah und Fern begrüssen dürfen. Für den Kuchenstand werden an Allerheiligen ab 13 Uhr dankend Backwaren entgegen genommen. Vorstand

Behindertensportgruppe Fricktal – Leiter und Leiterinnen gesucht Wir bieten Menschen mit Behinderung regelmässige sportliche Aktivitäten an. Polysport, Unihockey, Schwimmen und zahlreiche weitere Angebote sowie auch soziale Kontakte gehören in unsere Turnstunden. Jeweils am Mittwoch von 19 bis 20.30 Uhr turnen wir in der Turnhalle Fuchsrain in Möhlin. Sie sind interessiert, sich als Helfer/in oder Leiter/in in unserer Sportgruppe zu engagieren? Für weitere Fragen melden Sie sich bei Nicole Vogt 061 971 33 68.

Schützengesellschaft Grosser offener Fleischlottomatch: Freitag, 2. Nov. ab 19.30 Uhr im Rest. Adler Möhlin, die SG Möhlin lädt herzlich ein. Schützenchilbi: Samstag, 3. Nov., 19.30 Uhr Rest. Adler Möhlin; Anmeldung erforderlich. Martinischiessen: Samstag, 10. Nov., 13.30 bis 16 Uhr, GSA Röti Möhlin. Rötischiessen: Samstag, 17. Nov., 13 bis 16 Uhr, GSA Röti Möhlin.

Wallbach Verfall Steuern 2012 Für die Steuern des Jahres 2012 gilt eine Zahlungsfrist bis 31. Oktober. Ab 1. Nov. wird ein Verzugszins von 5 % erhoben, dies gilt auch für die provisorisch geforderten Steuern. Herzlichen Dank für Ihre prompten Zahlungen. Abteilung Finanzen

Die Ersatzabfuhr findet am Mittwoch, 31. Okt., Gemeindeverwaltung statt. Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und

MEDIZINISCHER NOTFALLDIENST Notfall

Telefon 144

Regionalspitäler Rheinfelden Laufenburg

061 835 66 66 062 874 50 00

Ärzte

Unteres Fricktal Oberes Fricktal (mit Mumpf, Obermumpf, Schupfart, Stein)

061 261 15 15 062 874 31 31

Zahnärzte

Ganzes Fricktal

0848 261 261

Apotheken

Unteres Fricktal 0800 300 001 Oberes Fricktal 062 866 10 00 27. Oktober, 16 Uhr, bis 3. November, 16 Uhr: Rhein-Apotheke, Stein Sonn-/Feiertage: Präsenzzeit von 11.00 bis 12.15 und 16.30 bis 18.00 Übrige Zeiten: Der diensthabende Apotheker ist telefonisch erreichbar.

Tierärzte

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

Kleintierklinik Am Sonnenberg, Möhlin 061 851 10 25 und Kleintierpraxis, Laufenburg Dres. med. vet. Markus Müller (FVH) / Daniel Zulauf (DECVS): Fachtierärzte für Kleintiere/Kleintierchirurgie Gross- und Kleintierpraxis H.R. & M. Felber-Kern, Salinenstrasse 30, Rheinfelden Notfalldienst rund um die Uhr: Grosstiere: 061 831 37 07 Kleintiere: 061 831 16 01 TRIVET, Praxis für Gross- und Kleintiere, 0848 30 20 10 Blaieweg 1, Frick (www.trivet.ch)

Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung für Tiefbau, Sektion Landerwerb

Projektauflage Gemeinden: Wallbach/Zeiningen Strecke: K 292 / K 492 AO; Kreisel Widmatt Die Projektpläne und die Landerwerbstabelle mit ausführlicher Aufforderung zur Rechtsanmeldung liegen gemäss § 95 Abs. 2 und 3 des Gesetzes über Raumentwicklung und Bauwesen (Baugesetz, BauG) während 30 Tagen, vom 26. Oktober bis 27. November 2012, in den Gemeindeverwaltungen Wallbach und Zeiningen während der ordentlichen Bürozeiten öffentlich auf. Einwendungen gegen das Bauprojekt sind während der Auflagefrist schriftlich und im Doppel jeweils an den Gemeinderat Wallbach oder Zeiningen, zuhanden des Departements Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung Tiefbau, Sektion Landerwerb, einzureichen. Sie haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Einwendungsverfahren keine Parteientschädigung ausgerichtet wird. Allfällige im Auflageprojekt enthaltene Verkehrsanordnungen werden separat nach strassenverkehrsrechtlichen Verfahrensregeln verfügt. Aarau, 11. Oktober 2012 001-362767

Regio-Steueramt Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und am Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kenntnisnahme. Gemeindeverwaltung

Röm.-kath. Kirchgemeindeversammlung 2012 Alle röm.-kath. Stimmberechtigten sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, 14. Nov., um 20 Uhr an der Kirchgemeindeversammlung im Pfarrsaal teilzunehmen. Sie haben dabei die Möglichkeit, die Geschicke von Kirchgemeinde und Pfarrei mitzugestalten. Wir würden uns freuen, viele Interessierte begrüssen zu dürfen. Folgende Traktanden erwarten Sie: 1. Begrüssung; 2. Protokoll der letzten Kirchgemeindeversammlung vom 16. November 2011; 3. Jahresberichte 2012; 4. Genehmigung der Jahresrechnung 2011; 5. Kreditantrag über Fr. 25'000.- für die Sanierung der mechanischen Turmuhr sowie des Schlagwerkes; 6. Beratung und Beschlussfassung über das Budget 2013; 7. Verschiedenes. Die detaillierte Jahresrechnung 2011 liegt vom 31. Okt. bis 14. Nov. 2012 zur Einsichtnahme im Pfarrhaus auf. Termin bitte mit dem Sekretariat absprechen. Die Budget-/Versammlungsunterlagen können ab 31. Okt. auf dem Sekretariat oder im Schriftenstand, hinten in der Kirche, bezogen werden. Kirchenpflege

kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Obermumpf schriftlich Einwendung erhoben werden; diese Frist kann nicht verlängert werden. Die Einwendung muss vom Einwender selbst oder von einer ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d. h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwender anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwender diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden. Die Anträge können später nicht mehr erweitert werden. Gemeinderat

Birnel-Aktion 2012 Die Winterhilfe Schweiz führt dieses Jahr wiederum eine Birnel-Aktion durch. Bezugsberechtigt ist jedermann. Es wird zu folgenden Preisen abgegeben. 250-g-Dispenser (wieder auffüllbar) zu Fr. 4.20; 1-kg-Glas zu Fr. 10.60; 5-kg-Kessel zu Fr. 46.-; 12,5-kg-Kessel zu Fr. 105.-. Wiederum ist auch zertifiziertes Bio-Birnel mit der Knospe erhältlich: 250-g-Dispenser zu Fr. 4.60; 1-kg-Glas zu Fr. 12.50; 5-kg-Kessel zu Fr. 56.50; 12,5-kg-Kessel zu Fr. 131.-. Bestellungen nimmt die Gemeindekanzlei Obermumpf schriftlich, per Mail (gemeindekanzlei @obermumpf.ch), telefonisch (062 873 14 09) oder im Online-Schalter www.obermumpf.ch bis 28. Oktober entgegen. Sobald die Lieferung erfolgt ist, werden die Besteller eingeladen, das Birnel auf der Gemeindekanzlei gegen Barzahlung abzuholen. Gemeinderat

am Freitag, 2. Nov., sind die Gemeindeverwaltung und das Gemeindewerk geschlossen. Wir Lottomatch der Frauengemeinschaft Nicht vergessen: Morgen Donnerstag, ab 14 bitten um Kenntnisnahme. Uhr, Lottomatch der Frauengemeinschaft im Gemeindeverwaltung Restaurant Anker. Den Reinerlös spenden wir Regio-Steueramt an eine soziale Institution. Wer gerne abgeholt Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und werden möchte, melde sich bei Andrea Berger Verfall der Steuern für das Jahr 2012 am Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in (062 873 14 06). Wir freuen uns auf viele MitWallbach geschlossen. Wir bitten um Kennt- spielende! Auch Nichtmitglieder sind herzlich Für die Steuern des Jahres 2012 gilt eine Zahlungsfrist bis 31. Oktober. Ab 1. Nov. 2012 nisnahme. Gemeindeverwaltung willkommen! wird ein Verzugszins von 5 % erhoben, dies gilt Grüngutentsorgung Adventsfenster auch für die provisorisch geforderten Steuern. Bitte beachten Sie, dass der Grüncontainer pro Tatsächlich ist es schon bald wieder soweit – Herzlichen Dank für Ihre prompten Zahlungen. Entsorgungstour 1 Mal geleert wird. Dies auch die näherrückende Winterzeit macht sich be- Finanzverwaltung dann, wenn eine Strasse infolge Wendemanö- reits mit frostigen Temperaturen bemerkbar. ver zweimal befahren wird. Bei grossen Men- Im letzten Jahr konnten wir an jedem Tag der Erteilte Baubewilligung gen Grüngut haben Sie auch die Möglichkeit Adventszeit ein wunderschön geschmücktes Folgende Baubewilligung wurde erteilt: Bauder Miete eines 770-l-Containers. Nähere Aus- Fenster bestaunen. Damit dies auch in diesem herrschaft: Flarcom GmbH, Pratteln; Bauobkünfte erhalten Sie unter: www.abfall-gaf.ch Jahr wiederum so sein wird, gelangen wir be- jekt: Diverse Belagsaufbrüche in den Gemeinreits jetzt mit unserem Aufruf an Sie. Basteln destrassen (Netzmodernisierung der Fernseh(Entsorgung / Grüngut / Grüngutflyer). gaf@olsberg.ch Tel. 061 843 94 66 (Montag Sie gerne (mit ihren Kindern), sind kreativ, oder genossenschaft Obermumpf); Ortslagen: Im haben einfach Freude daran, anderen im Ad- Anger (Parzelle Nr. 191), Am Bach (Parzelle Nr. bis Donnerstag, 13.30 bis 17 Uhr). GAF vent mit einem dekorierten Fester eine Freude 485), Hofnet (Parzelle Nr. 499), Hofnetbrücke Kehrichtentsorgung zu machen? Dann melden Sie sich doch bitte (Parzellen Nrn. 494 und 466), Bündtenmatt Donnerstag, 1. Nov. / Allerheiligen schon heute und reservieren sich Ihren Platz im (Parzelle Nr. 63), Hinterdorf (Parzelle Nr. 123), Die Ersatzabfuhr findet am Mittwoch, 31. Okt., diesjährigen Adventsfenster-Rundgang. Für Obermumpf. Gemeinderat statt. GAF Anmeldungen oder Fragen wenden Sie sich bitte bis 3. Nov. an Djalili Carla, Tel. 062 873 Meldung bei Wechsel von Schul- und Dorfbibliothek 45 20, oder Hilda Güntert, Tel. 062 873 18 16. Mietverhältnissen Am 26. Oktober werden wir wieder viele Bü- Frauengemeinschaft Gemäss Register- und Meldegesetz vom 1. Mai cher austauschen. Kommen Sie vorbei und stö2009 sind Personen, die Wohnraum vermieten bern Sie in unserem aufgefrischten Bestand! Feldschützen oder verwalten, Untermietverhältnisse abUnsere Öffnungszeiten: Dienstag von 15.30 bis Die Beisetzung von Stocker Franz findet am 24. schliessen oder Personen während mindestens 17.30 Uhr, Mittwoch von 18 bis 19.30 Uhr und Okt., 14 Uhr, auf dem Friedhof in Mumpf statt. drei aufeinanderfolgenden Monaten oder drei Samstag von 10 bis 12 Uhr. Wir freuen uns auf Schützenmetzgete: Aufstellen Freitag, 26. Monaten innerhalb eines Jahres Logis geben, Ihren Besuch. Bibliotheksteam Okt., 17 Uhr, MZG Burgmatt. Metzgete am 27. verpflichtet, ein-, um- und wegziehende PersoOktober ab 10 Uhr. Abräumen Sonntag, 28. nen der Einwohnerkontrolle zu melden, in Adventsfenster in Wallbach Okt., 10 Uhr. Vorstand Mietverträgen oder Wohnbestätigungen die Der schöne Brauch hat Tradition in Wallbach. administrative Wohnungsnummer aufzufühWir suchen für die 24 Tage der Adventszeit Schul- und Dorfbibliothek ren und auf Verlangen Mieter- und WohnungsSiehe unter Wallbach. Leute, die bei sich zu Hause für den Dorfadlisten zur Verfügung zu stellen. Wir bitten die ventskalender ein Fenster schmücken und die- Pfadi Erdmändli Wallbach Vermieter, alle Mieterwechsel unverzüglich ses am betreffenden Tag öffnen. Interessierte Siehe unter Wallbach. der Einwohnerkontrolle mitzuteilen. Besten melde sich bitte mittels Anmeldezettel, welche Dank. Einwohnerkontrolle im Volg aufliegen, oder telefonisch bis 30. Okt. bei Frau V. Roth, Kirchstrasse 21, Tel. 061 861 Feuerwehr 18 52, E-Mail: dv.roth@bluewin.ch. Ein OrienAm 27. Oktober findet die Schlussprobe statt. tierungsabend wird für alle Angemeldeten anBesammlung der Feuerwehrangehörigen ist fangs November stattfinden. Bei dieser Geleum 15.15 Uhr bei der Turnhalle in Obermumpf. genheit werden auch die Nummern verteilt. Viktoria Roth Regio-Steueramt Naturschutzverein Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und Am Freitag, 9. Nov., findet die GeneralverPfadi Erdmändli Wallbach am Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in sammlung des NVO um 20 Uhr im Weinkeller Am kommenden Samstag, 27. Okt., ist wieder Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kennt- von Martin Stocker, Oberdorf 9, statt. Nach der einmal «Putzete» angesagt. Und jetzt im nisnahme. Gemeindeverwaltung Versammlung gibt uns Jäger Dominik Kägi EinHerbst sind wir besonders bemüht, unser Pfablick in das Metier des Jägers, das sich in viedihäuschen winterfest zu machen. Deshalb Baugesuch; Öffentliche Auflage sind wir froh um jede helfende Hand in und Bauherrschaft/Grundeigentümer/Projektver- lem mit den Anliegen des Naturschutzes trifft. ums Pfadihaus. Alle Zweitstüfler, Leiter und fasser: Thomas und Isabella Kull, Obermumpf; Anschliessend sind alle Anwesenden zu einem sonstigen freiwilligen Helfer treffen sich um Bauvorhaben: Bau einer Windturbine; Ortsla- Imbiss eingeladen. 9.30 Uhr bis «openend» beim Pfadihaus. Dan- ge: Parzelle Nr. 21, Bündtentalweg 25, Ober- Traditionsgemäss treffen wir uns am Morgen ke schon jetzt für die tatkräftige Unterstüt- mumpf. nach der GV, also am 10. Nov., zu einem Arzung! Leiterteam der Pfadi Wallbach Erdmänd- Dieses Baugesuch liegt in der Zeit vom 25. Okt. beitseinsatz. Treffpunkt ist um 9 Uhr beim Deli / www.pfadiwallbach.ch. bis 23. Nov. 2012 auf der Gemeindeverwal- pot des NVO im Härzeli, wir arbeiten in der Stutung öffentlich auf. Gegen dieses Baugesuch dematt. Vorstand

Obermumpf

Mumpf Ersatzwahl von drei Mitgliedern der Schulpflege vom 25. Nov. für den Rest der Amtsperiode 2010/2013; Stille Wahl Für die Ersatzwahl von drei Mitgliedern für die Schulpflege vom 25. Nov. sind folgende Anmeldungen eingegangen: • Simon Kern, 1975, von Rehetobel AR, wohnhaft in Mumpf, im Graben 2 • Kodkani Doris, 1970, von Muttenz BL und Itingen BL, wohnhaft in Mumpf, Rheinstrasse 65 • Küpfer Franziska, 1961, von Worb BE, wohnhaft in Mumpf, Rifeldweg 12. Da gleich viele Kandidaten vorgeschlagen wurden, als zu wählen sind, wurde eine Nachmeldefrist von 5 Tagen festgesetzt, welche am 22. Okt. ungenutzt verstrichen ist. In Anwendung von § 30a des Gesetzes über die politischen Rechte wurde der Vorgeschlagene deshalb von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt. Wahlbüro.

Hausmesse in Therwil mit nvdieelern26.10.–17.11.2012

So batten Ra

Betten-Haus Bettina AG Telefon 061 401 39 90 Gewerbe Erlenstrasse Süd www.bettenhaus-bettina.ch 4106 Therwil Parkplätze vorhanden

Willkommen in unserer aktuellen Ausstellung des schönen Schlafens in Therwil.


5

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

Weihnachtsmarkt

der Turnhalle Schupfart feine Spaghettis mit verschiedenen Saucen und Salat angeboten. Auch das traditionelle Kuchenbuffet und der beliebte Kaffee Schneeberg dßrfen nicht fehlen. Fßr Unterhaltung sorgt wiederum ein Lottospiel mit attraktiven Preisen. Mit den Einnahmen wird die Skilagerkasse der Schulkinder und andere Projekt an unserer Schule unterstßtzt. Wir freuen uns auf viele Gäste. Geniessen Sie mit uns einen kulinarischen und spielerischen Familienausflug und nehmen Sie Ihre Freunde und Bekannten mit. Was gibt es schÜSchulskilager neres, als sich an einem Sonntag verwÜhnen Das Schulskilager vom 17. bis 23. Februar 2013 zu lassen. Es wäre schÜn, auch Sie an diesem in Sedrun findet definitiv statt. Die Lagerlei- gemßtlichen Anlass begrßssen zu dßrfen. tung ßbernimmt Maja VÜgeli und Stephan So- Schule und Schulpflege der. Die provisorischen Anmeldungen werden in Kßrze versandt. Die Skilagerkommission Velo-Moto-Club hofft auf viele Anmeldungen. Nähere Informa- Anmeldungen von VMC-Mitgliedern fßr Betionen ßber das Schulskilager erhalten Sie auf such Männerchor- und/oder Musikkonzert sowww.schulskilager-obermumpf.ch. fort an Doris Mßller, 062 871 43 08. Der Weihnachtsmarkt Obermumpf findet dieses Jahr wieder statt, jedoch eine Woche frßher als bis anhin, am 24./25. Nov. Wir bieten ein gemßtliches Ambiente mit Marktständen, einem Beitzli und einer Bar. Haben Sie Interesse, ein Aussteller bei uns zu werden? Melden Sie sich unter www.event-verein.ch oder 078 632 87 89, Barbara Kalt an. Anmeldeschluss ist der 3. Nov. Wir freuen uns auf Sie. OK Weihnachtsmarkt

Mittagstisch

Schul- und Dorfbibliothek

Am Dienstag, 30. Okt., kocht der Mittagstisch Siehe unter Wallbach. eine Suppe, ÂŤGhackets mit HĂśrnliÂť, Apfelmus und Dessert. Die Anmeldung nimmt das MitiTelefon Ăźber 078 857 98 58 bis Montagmorgen um 8.30 Uhr entgegen. Wir freuen uns Ăźber viele Teilnehmende und auch neue Gesichter! Miti-Team

kanzlei bis 24. Okt. entgegen (Tel. 061 875 92 92 oder gemeindekanzlei@wegenstetten.ch).

Ratgeber Finanz

Beiträge an die JugendfÜrderung

Lukas RĂźetschi eidg. dipl. VermĂśgensverwalter

Wegenstetter Vereine und Organisationen haben wie in den Vorjahren die MÜglichkeit, dem Gemeinderat bis spätestens 31. Okt. 2012 konkrete Konzepte fßr JugendfÜrderungsprojekte zur Prßfung einzureichen. Aufgrund der eingehenden Gesuche wird ßber eine allfällige Ausrichtung finanzieller Beiträge entschieden. Gemeinderat

Hauptstrasse 43, 5070 Frick www.ruetschi-ag.ch Ist meine Pensionskassenrente sicher? Immer wiederkehrende Turbulenzen an den Finanzmärkten und extrem tiefe Renditen bei sicheren Anlagen fĂźhren logischerweise zur Verunsicherung. Viele Leute machen sich Gedanken, ob sie ihre Pensionskasse auszahlen wollen oder in Form von Rente beziehen wollen. Dabei stellt sich auch oft die Frage: Ist diese Pensionskassenrente sicher? Grundsätzlich bin ich Ăźberzeugt, dass unser Pensionskassensystem sehr sicher ist. 100 % Sicherheit fĂźr jeden und alles wird es aber nie geben, auch wenn wir das gerne hätten. Fast allen bekannt ist, dass die Lebenserwartung in den letzten 20 Jahren massiv gestiegen ist und dass die zu erzielenden risikoarmen Renditen gegen null tendieren. Also eine klassische Scherenbewegung: Das Geld muss länger halten und die UnterstĂźtzung durch Rendite fehlt fast gänzlich. Bei der AHV spielt zudem noch die Ăœberalterung eine negative Rolle. Immer weniger Leute mĂźssen fĂźr immer mehr Rentner zahlen. Dieses mathematische Problem wird extrem ÂŤverpolitisiertÂť. Die Rentnerlobby wehrt sich mit Händen und FĂźssen gegen eine Verschlechterung (RentenkĂźrzungen usw.). Das ist legitim aber mindestens teilweise etwas egoistisch. Was passiert, wenn man laufend mehr ausgibt oder verspricht, das sieht man aktuell an den Staatsschuldenkrise in vielen westlichen Ländern. LĂśsungsansätze gibt es viele: hĂśheres Rentenalter, tiefere Renten (tieferer Umwandlungssatz), frĂźher mit den Einzahlungen beginnen (z.B. schon mit 22 anstelle 25), temporärer Verzicht auf Teuerungsausgleiche usw. Sie sehen daraus, dass die Pensionskassen mit ähnlichen Problemen kämpfen wie viele Privatanleger. Zudem kann eine Pensionskasse oder eine Versicherung auch

Grßngutentsorgung Bitte beachten Sie, dass der Grßncontainer pro Entsorgungstour 1 Mal geleert wird. Dies auch dann, wenn eine Strasse infolge WendemanÜver zweimal befahren wird. Bei grossen Mengen Grßngut haben Sie auch die MÜglichkeit der Miete eines 770-l-Containers. Nähere Auskßnfte erhalten Sie unter: www.abfall-gaf.ch (Entsorgung / Grßngut / Grßngutflyer). gaf@olsberg.ch Tel. 061 843 94 66 (Montag bis Donnerstag, 13.30 bis 17 Uhr). GAF

Privatwald

Holzschläge im Privatwald sind Sache der Privatwaldbesitzer. GrÜssere Schläge (ab 10 m3 pro Parzelle) sind bewilligungspflichtig. Die Schlagbewilligung erteilt der GemeindefÜrster. Die Beratung der Privatwaldbesitzer ist unRegio-Steueramt entgeltlich. Holz, das nicht fßr den EigenverAm Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und brauch bestimmt ist, kann durch den Forstbeam Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in trieb verkauft werden. Die Aufwendungen Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kennt- werden dem Verkäufer verrechnet. Auskunft nisnahme. Gemeindeverwaltung erteilt der GemeindefÜrster Stefan Landolt, Tel 062 865 80 57. Forstbetrieb Verfall der Steuern 2012

Wegenstetten

Wir machen alle Steuerpflichtigen darauf aufmerksam, dass die ordentlichen Steuern 2012 Die nächste mechanische Strassenreinigung bis 31. Oktober zu bezahlen sind. Ab 1. Nov. der Firma Herzog Transporte AG findet am muss ein Verzugszins von 5 % berechnet werFreitag, 26. Okt. statt. Wir bitten die Anwoh- den. Fßr die rechtzeitige Zahlung danken wir. ner, ihre Fahrzeuge nicht am Strassenrand abzustellen und danken im Voraus allen Stras- Gemeinderatssprechstunde Die nächste Sprechstunde des Gemeinderates senbenßtzern fßr ihre Rßcksichtnahme. findet statt am Montag, 29. Okt., von 18 bis 20 Keine Kehrichtabfuhr an Uhr. Es besteht die MÜglichkeit, Fragen und Allerheiligen Anregungen mit dem zuständigen BehÜrdenWegen des Feiertags fällt die Kehrichtabfuhr mitglied zu besprechen. Allfällige Interessenan Allerheiligen (1. Nov.) ersatzlos aus. Wir bit- ten sind gebeten, sich bis Freitag, 26. Oktober, ten die BevÜlkerung um Verständnis. 12 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung fßr die Gemeinderatssprechstunde anzumelden und Untersuchungsbericht Trinkwasser Das Amt fßr Verbraucherschutz, Lebensmittel- das Thema sowie den als Gesprächspartner gekontrolle, bestätigt, dass das am 27. Sept. ge- wßnschten Gemeinderat anzugeben (Telefon probte Trinkwasser der Wasserversorgung 061 875 92 92).

Strassenreinigung

Schupfart den Anforderungen an Trinkwasser gemäss der Hygieneverordnung entspricht und eine einwandfreie mikrobiologische Qualität aufweist.

Verfall Steuern 2012 Die Steuerpflichtigen werden darauf aufmerksam gemacht, dass die Frist zur Bezahlung der Steuern 2012 am 31. Okt. abläuft. Ab dem 1. Nov. wird auf dem ausstehenden Betrag ein Verzugszins von 5 % erhoben. Dies gilt auch fßr die provisorisch geforderten Steuern. Herzlichen Dank fßr die rechtzeitige Bezahlung. Abteilung Finanzen

Bauanzeige George Erni, Juchweg 180, Schupfart, meldet folgende Bautätigkeiten, welche keine Baubewilligung erfordern: Innenrenovation des Badezimmers im Gebäude Nr. 180, Parzelle Nr. 307, Juchweg.

Regio-Steueramt

Sanierung Kirchgasse/ Öffentliche Auflage Bauprojekt Während der ordentlichen Schalterstunden liegen auf der Gemeindekanzlei Wegenstetten in der Zeit vom 29. Oktober bis 27. Nov. 2012 die Projektakten des Strassenbaus Kirchgasse gemäss § 95 BauG Üffentlich auf. Die durch den Strassenbau bedingten Veränderungen sind im Gelände profiliert. Am Mittwoch, 31. Okt., findet um 18 Uhr eine Information durch Gemeinderat und Projektverfasser im Gemeindehaus statt. Einwendungen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich an den Gemeinderat Wegenstetten zu richten. Sie haben einen Antrag und eine Begrßndung zu enthalten.Gemeinderat

Feiertag Am Feiertag Allerheiligen, Donnerstag, 1. Nov., und am Freitag, 2. Nov., bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen. Der Telefonbeantworter erteilt unter der Nummer 061 875 92 92 Auskunft zum Vorgehen bei Todesfällen.

Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und am Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in Birnel-Aktion 2012 Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kennt- Die Winterhilfe Schweiz fßhrt auch in diesem nisnahme. Gemeindeverwaltung Jahr eine Birnel-Aktion durch. Es gelten folgende Abgabepreise: 250-g-Dispenser zu Fr. 4.20; Feuerwehr Am 27. Oktober findet die Schlussprobe statt. 1-kg-Glas zu Fr. 10.60; 5-kg-Kessel zu Fr. 46.-; Besammlung der FeuerwehrangehÜrigen ist 12,5-kg-Kessel zu Fr. 105.-. Auch zertifiziertes um 15.15 Uhr bei der Turnhalle in Obermumpf. Bio-Birnel mit der Knospe ist erhältlich: 250-gDispenser zu Fr. 4.60; 1-kg-Glas zu Fr. 12.50; Spaghettiessen der Schule/Lottospiel 5-kg-Kessel zu Fr. 56.50; 12,5-kg-Kessel zu Am Sonntag, 28. Okt., ab 11.30 Uhr werden in Fr. 131.-. Bestellungen nimmt die Gemeinde-

 FH9H>8& FH9H>8&     

F;

F;

 

Michel Michel

$$#

"$ #

889IF 9IF    

   

Va Valser l se r

F;

$#

FeldschlĂśsschen F eld schlĂśsschen P Premium remium

 &8..H7E8G=FI&&IE)H&I>7I &8..H7E8G=FI&&IE)H&I>7I HH1I&HGIE E+E"#E 1I&HGIE E+E"#E z. z. B. Classic Classic

"",E+E$!#E7&EE E+E#,E7&E ?.I> ,E+E$!#E7&EE E+E#,E7&E ?.I>      

F;

F;

# ,

 

P Pilatus i l at u s S SĂźsswasser Ăź sswa sser

"" #

 

 HGF?EF8>9IEIF981?GGIE4F8IF=HGE HGF?EF8>9IEIF981?GGIE4F8IF=HGE (auch als ZER ZERO-Varianten O-Varianten eerhältlich) rhältlich)  

Appenzeller A ppen zeller B Biere iere

F;

F;

 #

 

?&&1?>*E--E7&EE#,E7&E  ?&&1?>*E--E7&EE#,E7&E IIF1?>*E--E7& IIF1?>*E--E7&        

"!#

in Zahlungsschwierigkeiten geraten oder im extremen Fall sogar in Konkurs gehen. Dann gibt es fßr Pensionskassen zwar eine Auffangeinrichtung. Ob diese bei einer Kaskade von Zusammenbrßchen aber noch fähig ist, alle Verpflichtungen vollumfänglich zu erfßllen, das ist zu bezweifeln. Ich will hier absolut nicht schwarz malen, stelle aber fest, dass die längerfristige Sicherheit von Renten (ich gehe auf Nummer sicher und wähle die Rente) ßberschätzt wird. Neben eher unwahrscheinlicheren Ausfällen kÜnnen recht rasch Kßrzungen umgesetzt werden. Auch ist es mÜglich, dass in einem vielleicht später mal aufkommenden inflationären Umfeld die Renten der Teuerung massiv hinterher hinken und somit die Rente zwar nicht gekßrzt wird, aber die Kaufkraft rasch abnimmt. Wie soll man sich verhalten? Die Erkenntnis, dass es totale Sicherheit nie geben wird (auch wenn Ihnen teilweise Versicherungsgesellschaften dies zu suggerieren versuchen) und man sich deshalb nie zu sicher fßhlen sollte (gilt ßbrigens auch fßr das Gegenteil: Ein Zusammenbruch des ganzen Finanzsystems ist mÜglich, aber sehr, sehr unwahrscheinlich), ist wichtig. Was das perfekte Instrument in diesem Umfeld gewesen wäre, das sehen wir in 10 – 15 Jahren. Ob fßr Sie Rente oder Kapital die richtige Entscheidung ist, hängt von viel mehr Punkten ab als die oft falsche Frage Sicherheit oder Risiko. Zudem hängt es vom persÜnlichen Verhalten und der Ausgangslage ab.

Der Forstbetrieb bietet Brennholz und DeckVeranstaltungshinweis: Am Monäste zum Verkauf an. Das Bestellformular steht tag, 29. Oktober, 18.45 Uhr, findet auf der Internetseite der Gemeinde Wegenim Gasthaus Adler in Gipf-Oberfrick stetten zum Download zur VerfĂźgung oder eine Ăśffentliche und kostenlose Infokann auf der Gemeindkanzlei bezogen werveranstaltung statt zum Thema ÂŤWas den. Bestellungen kĂśnnen auch per Mail Sie beim Verkauf einer Liegenschaft (wald@gipf-oberfrick.ch) oder telefonisch (062 beachten solltenÂť. 865 80 57) erfolgen. Letztjährige Kunden erhalten automatisch ein Exemplar zugestellt. Haben Sie Fragen oder Probleme? Bitte nehmen Sie Kontakt auf unter Tel. 062 871 6696 oder FĂźr Deckäste wird ein Hauslieferservice angelukas.ruetschi@ruetschi-ag.ch. Schriftliche Fragen an Lukas RĂźetschi c/o RĂźetschi Zehnder AG, eidg. boten (die Lieferung an die Besteller erfolgt Ende November). Der Preis pro Bund (bestedipl. VermĂśgensverwalter, Hauptstr.43, 5070 Frick. Fragen werden selbstverständlich diskret behandelt. hend aus 9 bis 12 Weisstannenästen) beträgt Fr. 30.-. Reisig-Schläge sind ebenfalls mit dem Formular zu bestellen und werden bei GeleVelo-Moto-Club genheit zugeteilt. Weitere AuskĂźnfte erteilt Chorkonzert GemeindefĂśrster Stefan Landolt, Tel 062 865 Unter dem Motto Begegnung lädt der Männer- Das Endfahren findet statt. Wir treffen uns am chor Wegenstetten am Freitag und Samstag, Sonntag, 28. Okt., um 14 Uhr beim Feuerwehr80 57. Forstbetrieb 26./27. Okt., jeweils um 20 Uhr, zum Konzert magazin. RĂźcksichtsvoll fahren! in der Mehrzweckhalle ein. Männerchor, ADie Bachstrasse wird leider von einigen We- cappella-Gruppe und die fĂźnf Jugendlichen genstetter Automobilisten als Umfahrung der von ÂŤThe white streetÂť werden ein vielfältiges momentanen Baustelle auf der Hauptstrasse gesangliches und musikalisches Programm benutzt. Der Gemeinderat hat keine rechtliche darbieten. Die Begegnung mit manch bekannHandhabe, dieses ÂŤAusweichmanĂśverÂť zu ver- tem Lied wird fĂźr viele im Publikum wohl auch bieten. Es wird jedoch dringend an die Ver- zur Begegnung mit der eigenen Erinnerung. nunft der Autofahrer appelliert, die Bachstras- Und die eine oder andere musikalische Ăœber- GrĂźngutentsorgung se wenigstens in angemessenem Tempo zu be- raschung wird dem Abend eine besondere Bitte beachten Sie, dass der GrĂźncontainer pro fahren. Zum Schutz der vielen Spaziergänger Note verleihen. Der Männerchor wird dafĂźr Entsorgungstour 1 Mal geleert wird. Dies auch und der Anwohner ist eine sehr zurĂźckhalten- sorgen, dass dem Publikum sowohl musika- dann, wenn eine Strasse infolge WendemanĂśde Fahrweise angezeigt. Damit den verschie- lisch als auch kulinarisch ein Abend zum Wohl- ver zweimal befahren wird. Bei grossen Mendenen BedĂźrfnissen Rechnung getragen wer- fĂźhlen geboten wird, und freut sich auf eine gen GrĂźngut haben Sie auch die MĂśglichkeit den kann, ist eine gegenseitige RĂźcksichtnah- gutgelaunte Gästeschar. Platzreservation ist der Miete eines 770-l-Containers. Nähere AusmĂśglich unter Tel. 061 871 06 87 (17–19 Uhr). kĂźnfte erhalten Sie unter: www.abfall-gaf.ch me wichtig und unverzichtbar.

S SchĂźtzengarten chĂźtzengarten

?*98F* ?*98F* 7755 ccll

F;

Holzbestellungen

Hellikon

Senza Senza Parole Parole

FeldschlĂśsschen F eld schlĂśsschen

E+E"#E E+E"#E E E+E!#E7&E)?FG&8.76I E E+E!#E7&E)?FG&8.76I E+E#,E7& E+E#,E7&  

 ,

Im kommenden Winter werden in unseren Waldungen Holzschläge durchgefßhrt. Um Unfälle zu verhindern und jegliches Risiko so gering als mÜglich zu halten, bitten wir folgende Verhaltensregeln zu beachten: Während der Holzerei ist es untersagt, die Schläge zu betreten. Absperrungen sind unbedingt zu beachten und zu respektieren. Den Anweisungen des Forstpersonals ist Folge zu leisten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Unbefugte einen Holzschlag betreten oder Absperrungen entfernen. Fßr Unfälle, die aus der Nichtbeachtung der Absperrungen resultieren, wird jegliche Haftung abgelehnt. Forstbetrieb

G8&HI> G 8&HI>

Evian Ev i an

Holzschläge

      + Depot

F8>CFIH76 F 8 > C F I H 7 6

Schupfart

D DF9I>B>HI> F 9I > B >H I >

Siehe unter Wallbach.

H8>7?E*HE6HIGHE5?.8G?EEFH1HGH%? H8>7?E*HE6HIGHE5?.8G?EEFH1HGH%? JIH..E5?.EE5?GE!#E7& JIH..E5?.EE5?GE!#E7& z. z. B. B. Primitivo Primitivo Salento S al ento

F;

 

Laroche La roche d de e lla aC Ch Chevalière hevalière

Spinner-Angebot im Oktober $ IH F .

Aus A u s der de r

SCHULER-Vinothek S CHULE ER-Vinothek



#, E .?&8>9GI ?FF8

H?9>HIFEE)F86 H?9>HIFEE)F86 Weiss Weiss + Rot, Rot, 75 75 cl cl

F;

! #

 

Trumpeter T r umpeter

68F*?>>8EE8&/I7 68F*?>>8EE8&/I7 Weiss Weiss + Rot, Rot, 75 75 cl cl

F;

! #

F;

 #

Felicia F elicia

 

8/IF>IG:IF&?GE 8/IF>IG:IF&?GE )6HF8(:8/IF>IGE)8=%H9>?> )6HF8(:8/IF>IGE)8=%H9>?> Weiss Weiss + Rot, Rot, 75 75 cl cl

JIHGIFIEDCB?>I>E=>GIFE<<<;FH?:9IGF8I>CI;76 E E E 5H?E4IGF3>CI18FCG0E/IFIHG.E-,+EH>E*IFE)76<IH( E E E E E E DCB?>I>E9'&B9E%?1E$#;",;E/H.E!;"";$,"$ E E E E E

 #

Rosemount Ro semount D D=.GF8&HI> = . G F 8&HI>

Schul- und Dorfbibliothek

_______________________________________________________

8/IF>IGE)8=%H9>?> 8/IF>IGE)8=%H9>?>

Cristalp Mineralwasser

 6H&I 6H&I R Rot, ot, 75 75 cl cl

6   

F;

/&8=9F'>

 

F;EE$ # 5, 

! #

 

=.B9I.E=>*EJH..I>.<IFGI.EF=>*E=1E*HIEJI&GE*IFE4IGF3>CI;EI.=76I>E E E E E E E E E E E )HIE=>.E8=E87I/??CEE.?E%IF8..I>E)HIECIH>IEDCB?>E=>*EI=6IHG0E E E E E E E E E E E E E

<<<;87I/??C;7?1FH?9IGF8I>CI


6

stellen â&#x20AC;˘ immobilien INFORMATIONSVERANSTALTUNG: ÂŤWas Sie beim Verkauf Ihrer Liegenschaft beachten solltenÂť Veranstaltungsorte: Montag, 29. Oktober 2012 Dienstag, 6. November 2012 Restaurant Adler in MĂśhlin Restaurant Spezaria Rheinfelden, beim Lokikreisel Beginn: jeweils um 19.00 Uhr Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

www.remax.ch

(Kostenloser Anlass, Anmeldung nicht erforderlich)

Unteres Fricktal MĂśhlin Tel. 061 855 98 88

( -+,, #(+)(" #$%#

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info Bezirksanzeiger

(Entsorgung / GrĂźngut / GrĂźngutflyer). gaf@ olsberg.ch Tel. 061 843 94 66 (Montag bis Donnerstag, 13.30 bis 17 Uhr). GAF

MĂśhlin BrĂźgglistrasse 3 Zu vermieten per 1. November 2012 oder nach Vereinbarung eine schĂśne, familienfreundliche und moderne

4.5-Zimmerwohnung Mietzins CHF 1'690.00 inkl. Die Wohnung verfßgt ßber 87 m2 Wohnfläche. Der Wohn- und Essbereich ist mit Parkett ausgestattet und in den Nebenräumen wurde neuer Laminat verlegt. Eine moderne Kßche mit neuen Geräten wie Glaskeramik, Geschirrspßler, Backofen und Kßhlschrank dßrfen Sie erwarten. Ein modernes Bad mit sep. WC ist ebenfalls vorhanden. Interessiert? Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Moritz Meyer Telefon *058 322 88 81 â&#x20AC;˘ www.smeyers.ch moritz.meyer@smeyers.ch

Zu vermieten in Stein ab 1. Nov. 2012

Bauland

zu verkaufen - voll erschlossen schĂśne Panoramalage 1320 m2 â&#x20AC;&#x201C; teilbar per m2 Fr. 250.â&#x20AC;&#x201C; Telefon 062 873 31 48

Hasler Fenster. Beste Aussichten.

-,+*,)('(&% ,++*+)('&)(%+$%#(+'"! %#!+"!*%%. %+'*!)*+$%%%&'*)%+&**+ )(&*++%  %)&% $%

$ $#'"&!( ,,(+ $#(($# "&

(""  # (&% **+% %%% %$*)"$"!

Zertifizierte MinergieÂŽ-Fenster fĂźr Sanierungen und Neubauten.

Hasler Fenster AG Oberwilerstrasse 73 4106 Therwil Tel. 061 726 96 26 www.haslerfenster.ch

5½-Zimmer-Wohnung mit grosser moderner KĂźche, Bad, Dusche/WC, sep. Dusche/WC, grosser Balkon, Autoabstellplatz, nur 5 Min. bis Bahnhof. Preis inkl. NK Fr. 1900.â&#x20AC;&#x201C; Auskun Telefon 062 873 40 04

Wie verkaufe ich privat mein Haus erfolgreich? Infoabend fßr Sebstverkäufer von Immobilien. Gratis, unverbindlich und informativ. Tipps vom Profi. Montag, 29.10.2012, 19.00 Uhr, Restaurant Adler, MÜhlin Dienstag, 6.11. 2012, 19.00 Uhr, Restaurant Spezaria, Rheinfelden beim Lokikreisel Mehr Infos auf selbstverkauf.ch

Bei Roche werden meine Talente zu Fähigkeiten. lernt bei Roche, Basel

Gratulation Im Namen der Gemeinde Hellikon gratulieren wir unserer Frau Gemeindeammann Kathrin Hasler ganz herzlich zur erfolgreichen Wahl als Grossrätin. Fßr die neue Herausforderung wßnschen wir Kathrin viel Kraft und eine erfolgreiche Amtszeit. Gemeinderat

MĂśhlin

Bei Roche lernen â&#x20AC;&#x201C; sich selbst finden. Jedes Jahr rund 100 erstklassige Lehrstellen fĂźr 14 zukunftsorientierte Berufe in Basel, z. B.: â&#x20AC;&#x201C; Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ â&#x20AC;&#x201C; Chemie- und Pharmatechnologe/in EFZ â&#x20AC;&#x201C; Informatiker/in EFZ â&#x20AC;&#x201C; Kaufmann/Kauffrau E- oder M-Profil â&#x20AC;&#x201C; Laborant/in EFZ Fachr. Biologie oder Chemie â&#x20AC;&#x201C; Logistiker/in EFZ â&#x20AC;&#x201C; Medizinische Praxisassistentin EFZ (Schnupperlehren regelmässig mĂśglich) Lehrstellen-Infos: Telefon 061 688 22 33 www.berufslehre.roche.ch Setzen Sie Zeichen. FĂźr ein besseres Leben.

EFH/BĂźro mit Potential Kaisten

Ă&#x201E;lteres 7-Zimmer-EFH mit sep. BĂźroräumlichkeiten und Ausbaupotential an zentraler Lage, 1424 m3, ideal als Zweigenerationenhaus oder in Kombination Wohnen/Geschäft. Fr. 495â&#x20AC;&#x2122;000.â&#x20AC;&#x201C; Bilder unter www.nabhome.ch/190358

Adrian Ackermann Tel. 056 221 02 12 www.abitimmo.ch

Baden â&#x20AC;˘ Kaisten â&#x20AC;˘ MĂśhlin

Racletteabend

Am Samstag, 27. Okt., feiern wir 20 Jahre Racletteabend. Ab 17.30 Uhr servieren wir Ihnen in der festlich dekorierten Turnhalle ein feines Raclette. Auch fĂźr Nichtkäseliebhaber hat es etwas auf unserer Karte. Um ca. 20 Uhr fĂźhren wir eine kleine Jubiläumsverlosung durch. Nach dem grossen Erfolg im letzten Jahr bieten wir wieder eine Spielecke fĂźr Kinder an. Kommen Sie doch vorbei und geniessen Sie in gemĂźtlicher Runde ein paar frohe Stunden. Ă&#x153;ber Ihren Besuch freut sich der Frauenturnverein.

Chorkonzert Siehe unter Wegenstetten.

Zuzgen

Der Gemeinderat hat fĂźr die Einwohner- und OrtsbĂźrgergemeindeversammlung vom 30. Nov. folgende Traktanden festgelegt: Einwohnergemeindeversammlung 1. Protokoll der letzten Gemeindeversammlung vom 21. Juni 2012; 2. EinbĂźrgerung von Andreas und Karin Schulze; 3. Kreditabrechnung ÂŤNeubau GassenbachbrĂźckeÂť; 4. Projekt Spitex Fricktal: Kapitalbeteiligung von Fr. 8000.- an der zu grĂźndenden ÂŤSpitex Fricktal AGÂť; 5. Beitrag an die Waldbewirtschaftung; 6. Budget 2013; 7. Verschiedenes / Informationen. OrtsbĂźrgergemeindeversammlung 1. Protokoll der letzten Gemeindeversammlung vom 13. Juni 2012; 2. Budget 2013; 3. Verschiedenes. Die Einwohnergemeindeversammlung beginnt um 20 Uhr. Die OrtsbĂźrgergemeindeversammlung wird anschliessend durchgefĂźhrt, da der Antrag Ăźber einen Beitrag an die Waldbewirtschaftung einen Einfluss auf das Budget der OrtsbĂźrgergemeinde hat. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Gemeinderat Bauherr und GrundeigentĂźmer: Schmid Emil, Katzenhalde 2, Zuzgen; Projektverfasser: BĂśller AG, Bauunternehmung u. Holzbau, Unterer Rainweg 33 A, 5070 Frick; Bauvorhaben: Sanierung Wohnhaus und Photovoltaikanlage; Lage: Katzenhalde 2, Parz. 811. Bauherr, GrundeigentĂźmer und Projektverfasser: Schmid Emil, Katzenhalde 2, Zuzgen; Bauvorhaben: Photovoltaikanlage auf Ă&#x153;berdachung Hofplatz; Lage: Katzenhalde, Parz. 811. Planauflage: vom 24. Okt. bis 23. Nov. 2012 in der Gemeindekanzlei Zuzgen. Einsprachen sind innert der Auflagefrist schriftlich und begrĂźndet an den Gemeinderat Zuzgen einzureichen. Gemeinderat

â&#x2014;?

 %)** !)&%! '!&%*)

'!)'%!% %")%

 ( 

Letzte Mostobstannahme Freitag, 2. Nov. Zeit: 15 bis 17 Uhr. Ab 400 kg bitte mit Voranmeldung. Brogli AG, Zuzgen, Tel. 061 875 90 80. Erlebniswanderung, Samstag 27. Okt. Siehe unter Zeiningen. Siehe unter Wegenstetten.

Zeiningen Bring-und-Holtag Die Gemeinde Zeiningen veranstaltet am Samstag, 10. Nov., zum ersten Mal einen Bring-und-Holtag fßr die Zeininger BevÜlkerung. Dieser findet von 9 bis 15 Uhr in der MZH Mitteldorf statt. Der Bring-und-Holtag kann mit einer TauschbÜrse verglichen werden. Gebrauchsfähige Gegenstände, wie zum Beispiel Spielsachen, Bßcher, Kleider, kleine Haushaltgeräte, etc. kÜnnen gebracht und kostenlos weitergegeben werden. Fßr Essen und Getränke ist gesorgt im Beizli der Männerriege Zeiningen. Der Bring- und Holtag findet unter dem Patronat der Gemeinde Zeiningen im Rahmen des Projekts sauberes Fricktal des Planungsverbandes Fricktal Regio statt. Die Details kÜnnen auch von www.zeiningen.ch (Startseite) heruntergeladen werden. Der Gemeinderat freut sich auf eine rege Beteiligung der BevÜlkerung.

Slogan der Gemeinde â&#x20AC;&#x201C; Wettbewerb

ÂŤZeiningen, wo das Leben beginnt.Âť Unter diesem Motto sucht der Gemeinderat ein passendes Schlagwort fĂźr unsere schĂśne, naturnahe Wohngemeinde. Dazu lancieren wir einen Wettbewerb, bei welchem sich die BevĂślkerung aktiv bei der Suche nach einem Leitspruch fĂźr die Gemeinde beteiligen und Ideen aller Art einbringen kann. Der Gemeinderat ruft deshalb die BevĂślkerung auf, sich Gedanken Ăźber einen passenden Werbeslogan fĂźr die Gemeinde Zeiningen zu machen und bis 21. Nov. dem Gemeinderat, Kirchweg 26, 4314 Zeiningen, per Mail an kanzlei@zeiningen.ch oder per Tel. 061 855 90 11 Vorschläge einzureichen. Nach Abschluss der Einsendefrist wird eine Jury, bestehend aus Mitarbeitern der VerwalBaubewilligungen Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligun- tung sowie aus Mitgliedern des Gemeinderagen erteilt: â&#x20AC;˘ Costeggioli Flavio und Knezic Ta- tes, die Ideen besprechen. Dem Gewinner winkt ein Hauptpreis. Alle Personen, welche sich am Wettbewerb beteiligen, erhalten zudem ein kleines Präsent / DankeschĂśn. Gemeinderat Kienberg

â&#x2014;?

 +*)('&%$#"! #&%)* 

Am Samstag, 27. Okt., findet das Absenden des Chilbischiessens im Rest. RÜssli statt. Alle Schßtzinnen und Schßtzen, die das Chilbi- und das Jahresprogramm geschossen haben, sind herzlich eingeladen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Bitte um pßnktliches Erscheinen, da das Nachtessen vor dem Absenden serviert wird. Präsident

Gemeindeversammlungen

â&#x2014;?

))*' ()(%!)*#%)  

Chilbischiessen â&#x20AC;&#x201C; Absenden

Chorkonzert

5 ½-Zimmerwohnung im 2. OG

â&#x2014;?

NSH Sprachschule Elisabethenanlage 9 CH-4051 Basel Tel. 061 270 97 97

Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und am Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kenntnisnahme. Gemeindeverwaltung

Der Gemeinderat hat Frau Sibylle Hostettler, Zuzgen, als zusätzliche Raumpflegerin angestellt. Sie wird das Hauswarte-Team vorwiegend im Kindergartengebäude unterstßtzen. Wir wßnschen Frau Hostettler schon jetzt viel Freude bei ihrer neuen Tätigkeit. Gemeinderat

â&#x2014;?

 *(%) 

Regio-Steueramt

Auf den Spuren der Vergangenheit

4-Zi.-Mais.-Dachwohnung

 % $ 

www.bbzuzgen.ch

Wahl Raumpflegerin

Zu vermieten in Hornussen per sofort

ca. 110 m, Fr. 1450.â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK Tel. 062 871 75 39

mit Brett Baker 10. + 11. Nov. 2012

Die Deponie ist im zweiten Halbjahr an folgen- nia fĂźr eine Photovoltaikanlage, Obere Katzenden Samstagen von 16 bis 16.30 Uhr geĂśffnet: halde 1, Parz. 1950. â&#x20AC;˘ Zaugg Martin fĂźr ein Ein27. Oktober, 24. November und 29. Dezember. familienhaus mit Doppelgarage, Katzenhalde, Parz. 1867. Gemeinderat

Wir vermieten per sofort o.n.V. an der Wittnauerstrasse 153 eine

Hauptstrasse 32

JAHRESKONZERTE

Deponie LĂśrenloch

Baugesuche

remaxnordwestschweiz.ch

Brass Band Zuzgen

â&#x2014;?

â&#x2014;? â&#x2014;?

Kßche/Bad/sep. WC/Korridor und Wohnzimmer mit Plattenboden restl. Zimmer Laminat Kßche mit Geschirrspßler Einbauschränke Balkon, Keller, Estrich Swimmingpool zur Mitbenßtzung im Garten sehr schÜne, ländliche Lage Einstellhallenplatz vorhanden

Mietzins inkl. NK: Fr. 1'680.-Anfragen: LIVO AG Jurastrasse 20, 4600 Olten Tel. 062 212 77 55 www.livoag.ch

Baugesuche Bauherrschaft und Projektverfasser: Einwohnergemeinde Zeiningen; Kirchweg 26, Zeiningen; Lage: Parz. 1723, Friedhofweg 9; Bauvorhaben: Standplatz fßr Mietsalzsilo. Das Baugesuch liegt vom 24. Okt. bis 23. Nov. 2012 während der ordentlichen Bßrostunden auf der Bauverwaltung Zeiningen zur Einsichtnahme auf.

Steuern 2012 Gemäss § 223 zum Steuergesetz rufen wir allen Steuerpflichtigen in Erinnerung, dass die prov. Steuern 2012 bis spätestens 31. Okt. zu bezahlen sind. Nach diesem Datum wird ein Verzugszins von 5 % berechnet. Bitte beachten Sie, dass die provisorischen Rechnungen betrieben werden kÜnnen, auch wenn die definitive Veranlagung erst im Jahre 2013 erfolgt. Wir bitten Sie, fßr die Bezahlung der Steuern ausschliesslich die orangen Einzahlungsscheine zu verwenden. Sie kÜnnen dadurch wesentlich zu einem rationellen Steuerbezug durch die Steuerservice-LÜsung beitragen. Fßr die rechtzeitigen Zahlungen danken wir im Voraus bestens. Finanzverwaltung


7

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

Bienenhaltung An die Bienenhalter wird auch im Jahre 2012 ein Betrag von Fr. 30.- pro Bienenvolk ausgerichtet. Berechtigte wollen der Finanzverwaltung (061 855 90 17, pius.kalt@zeiningen.ch) die Anzahl der 2012 gehaltenen Völker bis 15. Nov. mitteilen. Finanzverwaltung

Rahmen des Halloween-Brauchs sprengen. Der Gemeinderat ruft die Halloween-Feiernden deshalb einerseits auf, sich an die Regeln des Anstands und Respekts zu besinnen und anderseits nur bei jenen Häusern zu klingeln, wo draussen eine Kürbis-Laterne brennt oder eine Halloween-Dekoration zu sehen ist.

Geschwindigkeitskontrollen Die Winterhilfe Schweiz (www.winterhilfe.ch) 2. und 3. Quartal 2012 Birnel-Aktion 2012

führt auch dieses Jahr die Birnel-Aktion durch. Zur Abgabe gelangen Gläser à 1 kg zu Fr. 11.-, 5-kg-Kessel zu Fr. 46.- und 12,5-kg-Kessel zu Fr. 105.- in den Verkauf. Ebenfalls kann wieder der praktische Dispenser à 250 g zu Fr. 4.50 bezogen werden. Der Birnel eignet sich sehr gut für kleinere Haushalte und natürlich für alle Interessierten zum Kennenlernen. Birnel – der reine, eingedickte Saft von sonnengereiften Mostbirnen – ist ein Naturprodukt, das in konzentrierter Form alle wertvollen Mineralstoffe und Vitamine aufweist. Näheres siehe auf www.winterhilfe.ch Bestellungen der Einwohnerinnen und Einwohner von Zeiningen nimmt die Gemeindekanzlei Zeiningen (kanzlei@zeiningen.ch; Tel. 061 855 90 11) gerne bis Freitag, 23. Nov., entgegen. Gemeindekanzlei

Regio-Steueramt Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und am Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kenntnisnahme. Gemeindeverwaltung

Grüngutentsorgung Bitte beachten Sie, dass der Grüncontainer pro Entsorgungstour 1 Mal geleert wird. Dies auch dann, wenn eine Strasse infolge Wendemanöver zweimal befahren wird. Bei grossen Mengen Grüngut haben Sie auch die Möglichkeit der Miete eines 770-l-Containers. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter: www.abfall-gaf.ch (Entsorgung / Grüngut / Grüngutflyer). gaf@olsberg.ch Tel. 061 843 94 66 (Montag bis Donnerstag, 13.30 bis 17 Uhr). GAF

Natur- und Vogelschutzverein Pflegeeinsatz am Egelsee

Die Regionalpolizei Unteres Fricktal führte im zweiten und dritten Quartal 2012 insgesamt 6 Geschwindigkeitskontrollen durch. 5 davon wurden an der Maispracherstrasse (K 497), an der Wintersingerstrasse (K 496) und an der Hauptstrasse (K 479) im Bereich der signalisierten Höchstgeschwindigkeit 50 km/h durchgeführt. 1 Messung wurde am Hermlestenweg im Bereich der signalisierten Höchstgeschwindigkeit 30 km/h ausgeführt. Bei den Kontrollen wurden total 3078 Fahrzeuge gemessen. Davon überschritten 187 Fahrzeuge die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h sowie 10 Fahrzeuge die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h. Zudem wurde an der Hauptstrasse in der Zeit vom 23. bis 30. August 2012 eine mobile Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die Auswertung ergab folgendes Ergebnis: Gemessene Fahrzeuge 49‘945, Total Übertretungen 207. Gemeinderat

verschenken. Das Datum des Fensters kann selbst auf unserer Homepage www.evmagden.ch gewählt werden. Die Adventsfenster sollen am gewählten Datum um 18 Uhr mit oder ohne Apéro eröffnet werden und bis ca. 23 Uhr leuchten. Bis und mit 24. Dez. sollen die Fenster jeden Abend in die Dunkelheit von Magden leuchten und viel Adventszauber in unserem Dorf verbreiten. Elternvereinigung

Männerriege Am Samstag, 10. Nov., wandern wir zur Metzgete zu Peter Strübin nach Maisprach. Wir bitten, die Anmeldung (wie immer mit Partnerin) bis 5. Nov. per Mail oder telefonisch direkt an unseren Präsidenten zu richten. Vielen Dank. Vorankündigung: Am Samstag, 29. Dez., findet der Girspelhock statt. Weitere Details folgen im Dezember. Vorstand.

Olsberg Thomy-Hütte ist bewirtet

Der Feuerwehrverein wirtet am Sonntag, 28. Okt., von 12 bis 18 Uhr in der Thomy-Hütte. Wanderer, Spaziergänger und alle Interessierten sind herzlich willkommen. Es werden Getränke sowie Kaffee und Kuchen verkauft. Der Baugesuche Feuerwehrverein feuert an, so dass selbst mitBauherr: Peter Leutenegger, Eggmattweg 24, gebrachte Grillwaren ohne grossen Aufwand Magden; Bauobjekt: Parzelle 621, Hauptstras- gegrillt werden können. Wir freuen uns auf se 49; Bauvorhaben: Umbau bestehendes Ge- regen Besuch. bäude / Büroeinbau; Projektverfasser: Peter Pro-Senectute-Mittagstisch Leutenegger, Eggmattweg 24, Magden. Bauherr: Dr. Michael Schaub, Egg-Gasse 19, Die letzten beiden Mittagstische in diesem Jahr Magden; Bauobjekt: Parzelle 4068, Egg-Gasse finden am 8. November und am 13. Dezember 19; Bauvorhaben: Umbau bestehendes Gebäu- wie gewohnt um 12 Uhr im Restaurant Dornde; Projektverfasser: FS Architekten, Bergweg hof statt. Neue Gäste sind herzlich willkommen. Wer neu dabei sein möchte, meldet sich 30, Magden. Das Baugesuch von Peter Leutenegger erfor- bitte bei Ruth Schötzau an Tel. 061 841 29 34. dert eine Zustimmung des kantonalen Depar- Ich freue mich auf gemütliche Stunden. tements Bau, Verkehr und Umwelt (Lage an Ruth Schötzau Kantonsstrasse). Einladung zu Roadmovie am 25. Okt. Planauflage: 25. Okt. bis 23. Nov. 2012 wäh- Sie sind herzlich eingeladen zur Vorstellung rend der ordentlichen Schalteröffnungszeiten des mobilen Kinos Roadmovie. Es wird der bei der Gemeindekanzlei. Einwendungen ge- Schweizer Spielfilm «Der Verdingbub» gegen das Bauvorhaben sind innert der Auflage- zeigt. Sie sehen die wahre, packend und schofrist schriftlich dem Gemeinderat einzureichen. nungslos erzählte Geschichte des VerdingkinAllfällige Einwendungen haben einen Antrag des Max. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr und eine Begründung zu enthalten. im Gemeindesaal Olsberg. Die Kinobar ist ab

Am Samstag, 3. Nov., nehmen wir am Egelsee die alljährlich wiederkehrenden Pflegemassnahmen vor. Wir treffen uns um 9 Uhr beim Werkhof in Zeiningen. Für ein währschaftes Mittagessen ist gesorgt. Wir freuen uns, mög19 Uhr offen. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns lichst viele Helferinnen und Helfer begrüssen Häckseldienst – Samstag, 3. Nov. zu dürfen. Ihre Anmeldung nimmt gerne Urs Anmeldung: In der Häckselwoche jeweils auf Ihr Kommen! Gemeindekanzlei Kägi unter Tel. 061 851 50 06 entgegen. Montag- und Dienstagabend, von 19 bis 20 Uhr, bei Erwin Stäubli, Klausmatthof, Magden, Frauenriege Tel. 061 841 24 29. Heute Mittwochabend findet das fünfte IndiaBereitstellung: Häckselgut geordnet am ca-Plauschturnier in der Turnhalle BrugglisHäckseltag bis 7 Uhr am Strassenrand oder auf matt statt. Gespielt wird ab 19.30 Uhr. Für dem Vorplatz bereitstellen. Wurzelstöcke, ErdEssen und Trinken ist gesorgt; Schlachtenballen, Steine, Metallteile oder Plastik entferBaugesuche bummler(innen) sind herzlich willkommen! nen. GAF Baugesuch Nr. 60/2012 Fitness-Gruppe Naturschutzverein Gesuchstellerin, Projektverfasserin und GrundHerbstzeit – Wildzeit. Am Montag, 5. Nov., Pflegeeinsatz Talweiher und Mergelgrube eigentümerin: Steck Immobilien GmbH, Bufindet unser traditionelles Wildessen im ResAm Samstag, 3. Nov., pflegen wir die Natur- chenweg 6, 4313 Möhlin; Projekt: Umnutzung taurant Sonnenberg in Möhlin statt. Um 19 Uhr schutzgebiete am Talweiher und der Mergel- Ladenlokal (Abtrennung für Fusspflege-Stutreffen wir uns beim alten Schulhaus und spagrube. Wir räumen Schnittgut, Schilf und ent- dio); Lage: Kastellstrasse 3; Parzelle: 74. zieren gemeinsam nach Möhlin. Priska Jakokrauten die Weiher. Haben Sie Lust, einen Bei- Baugesuch Nr. 61/2012 ber, Präsidentin, Tf. 061 851 47 26, nimmt die trag für den Erhalt der Natur zu leisten? Dann Gesuchstellerin und Projektverfasserin: SpeAnmeldung mit Menüwunsch bis Montag, 29. sind Sie bei uns richtig. Wir freuen uns, mög- scha Regula, Allmendgasse 8, Kaiseraugst; Okt., entgegen. Der Vorstand freut sich auf lichst viele freiwillige Helferinnen und Helfer Grundeigentümerin: Steck Immobilien GmbH, einen gemütlichen Abend. begrüssen zu dürfen. Treffpunkt um 8.30 Uhr Buchenweg 6, 4313 Möhlin; Projekt: Reklameam Talweiher. Dauer des Einsatzes bis 12 Uhr. gesuch: Firmenanschrift; Lage: Kastellstrasse Männerchor Nach dem gelungenen Jubiläumskonzert ist Anschliessend gibt es den wohlverdienten Im- 3; Parzelle: 74. am Donnerstag, 25. Oktober, keine Singstun- biss. Gutes Schuhwerk oder Stiefel und Garten- Die Baugesuche liegen vom 24. Okt. bis und de, ebenso am 1. Nov. (Allerheiligen). Nächste handschuhe mitnehmen. Weitere Auskunft un- mit 22. Nov. 2012 bei der GemeindeverwalProbe also am 8. November, 20 Uhr, im Sing- ter Tel. 079 347 88 41 oder www.naturschutz- tung, Abteilung Bau, zur Einsichtnahme auf. Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, saal des Schulhauses Mitteldorf. Eine gute Ge- magden.ch kann begründete Einwendungen erheben (§ 4 legenheit für Neueinsteiger. Gewerbeverein Magden Abs. 1 und 2 BauG). Einwendungen im Sinne Einladung für die Mitglieder des Gewerbever- der Bauordnung sind innert Auflagefrist Auf den Spuren der Vergangenheit ein Magden zum Fondueplausch am Freitag, schriftlich an den Gemeinderat zu richten und Erlebniswanderung, Samstag 27. Okt. Die Gemeinden Zeiningen und Zuzgen laden 9. Nov., mit Info zur Expo Magden. Treffpunkt haben einen Antrag und eine Begründung zu am Samstag, 27. Okt., zu einer gemeinsamen ist der Coop-Parkplatz um 19 Uhr, für den ge- enthalten. Erlebniswanderung ein. Besammlung: 9.45 meinsamen Marsch nach Maisprach, in die BeUhr beim Mitteldorfschulhaus in Zeiningen. senbeiz bei Urs Imhof. Anmeldung bis 31. Okt. Wahlresultate Das detaillierte Programm können Sie unter an: vinialice@bluewin.ch oder 079 663 86 76. Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinwww.zuzgen.ch oder www.zeiningen.ch her- Auf eine grosse Teilnehmerzahl freut sich der derates und des Gemeindepräsidenten für den Rest der Amtsperiode vom unterladen (siehe auch im redaktionellen Teil). Vorstand. 1. Nov. 2012 bis 31. Dez. 2013 Für ein erlebnisreicher und abwechslungsrei- Konzert Männerchor Magden Stimmberechtigte laut Stimmregister 3269 cher Tag ist gesorgt. Verpflegung aus dem am 28. Oktober um 17 Uhr Brieflich Stimmende 1143 Rucksack. Während des Mittagessens im Spitz- in der röm.-kath. Kirche in Magden graben (ca. 12.15 Uhr) können Getränke ge- Beim diesjährigen Konzert des Männerchors davon ungültige briefliche Stimmabgaben 17 kauft werden. Die Wanderung findet bei jedem hören Sie im 1. Teil geistige Lieder wie z.B. gültig eingereichte Stimmrechtsausweise 1194 Stimmbeteiligung 35,85 % Wetter statt. Gemeinden Zeiningen/Zuzgen «Heilig heilig» und «The old rugged cross» .Im Wahl des Gemeindepräsidenten / 2. Teil dürfen Sie weltliche Lieder, wie «Rot Chorkonzert der Gemeindepräsidentin sind die Rosen» und viele andere unter der Siehe unter Wegenstetten. Eingelangte Wahlzettel 1172 Leitung von unserem Dirigenten Dieter Hilpert, Ausser Betracht fallende Wahlzettel geniessen. Für die Begleitung einiger Lieder (leere und ungültige) 36 am Klavier konnte der Pianist Daniel Cholette In Betracht fallende Wahlzettel 1136 gewonnen werden. Es freut uns ganz beAbsolutes Mehr 569 sonders, dass wir vom Schulchor der PrimarGewählt ist: Sibylle Lüthi 630 schule Magden unter der Leitung vom Ann Nicht gewählt sind: Hanspeter Meyer (435); McCaskex und Caroline Haag unterstützt werMarkus Zumbach (38); Jean Frey (17); Urban Öffnungszeiten der Gemeindeden. Unser Konzert wird durch das gemeinsam Lützelschwab (12); Françoise Moser (4); Heinz verwaltung über Allerheiligen gesungene Lied «Bunt sind schon die Wälder» Hassler (0) Die Büros der Gemeindeverwaltung bleiben bereichert. Der Schulchor wird uns unter andeüber Allerheiligen Donnerstag, 1. Nov., und rem mit den Liedern «De Herbscht isch mini Wahl eines Mitglieds des Gemeinderates 1172 Freitag, 2. Nov., den ganzen Tag geschlossen. Lieblingszyt», Banuwa, und «Top of the Eingelangte Wahlzettel Ab Montag, 5. Nov., sind wir wieder zu den world» verwöhnen. Wir freuen uns auf Ihren Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leere und ungültige) 66 üblichen Öffnungszeiten für Sie da. Besuch und wünschen Ihnen viel Vergnügen. In Betracht fallende Wahlzettel 1106 Gemeindekanzlei Männerchor Magden. Eintritt frei, Kollekte zur Absolutes Mehr 554 Deckung der Unkosten. Halloween-Brauchtum Nicht gewählt sind: Markus Zumbach (447); Jean Frey (312); Urban Lützelschwab (304); Auch in Magden wird seit einigen Jahren «Hal- Adventsfenster loween» gefeiert. Rückmeldungen aus der Die besinnliche Adventszeit steht vor der Tür. Vereinzelt gültige Stimmen (43) Bevölkerung zufolge kam es dabei schon zu Auch in diesem Jahr möchten wir mit den Mag- Wahlbeschwerden gegen UnregelmässigkeiStreichen und Sachbeschädigungen, die den dener Weihnachtsfenstern Licht und Wärme ten bei der Vorbereitung oder der Durchfüh-

Kaiseraugst

Magden

rung einer Wahl sind innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses, an den Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungegebäude, 5001 Aarau, einzureichen. 2. Wahlgang für die Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode vom 1. Nov. 2012 bis 31. Dez. 2013 Am Sonntag, 9. Dez., findet die Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode vom 1. Nov. 2012 bis 31. Dez. 2013 statt. Anmeldeverfahren – Im 2. Wahlgang ist nur wählbar, wer innert 10 Tagen nach dem 1. Wahlgang, also bis 31. Oktober 2012, 12 Uhr, durch mindestens 10 Stimmberechtigte des betreffenden Wahlkreises angemeldet wird. Die Anmeldungen müssen bei der Gemeindekanzlei eingereicht werden. Ein Rückzug der Anmeldung ist nach Ablauf der Frist nicht mehr zulässig.

denen eine Brut aufgezogen wurde – das alles bekamen wir an der letzten Nistkastenkontrolle zu sehen. Fast wie Detektive versuchen wir, die Spuren in den Nistkästen zu deuten. Gerne erwarten wir wieder Helferinnen und Helfer für die erste Kontrolle am Samstag, 3. Nov., um 9 Uhr am Waldeingang Roche.

Forum Kaiseraugst Einladung zum Kegelabend. – Alle Vereinsmitglieder mit Familie und Freunden sind herzlich zu einem gemütlichen Kegelabend eingeladen am Mittwoch, 31. Okt., 20 Uhr im Restaurant Liebrüti. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Anmeldung ist nicht erforderlich. (Reservieren Sie sich schon die nächsten Termine: 28. Nov., 30. Januar, 27. Februar). Vorstand

Unihockey

Heimrunde Junioren A und C in der Liebrüti-Turnhalle – Am Samstag, 28. Okt., spielt unsere C-Juniorenmannschaft ihre 2. Meisterschaftsrunde ab 9 Uhr in der Liebrüti-Turnhalle. Am Sonntag, 29. Okt., ist unsere A-JunioSelbstverteidigungskurs renmannschaft ab 13.35 Uhr im Einsatz. Traifür Mädchen und junge Frauen Ab Mittwoch, 24. Okt., finden wöchentlich, je- ner und Spieler freuen sich auf zahlreiche Zuweils am Mittwochabend von 19.45 Uhr bis 22 schauer, die herzlich eingeladen sind, unsere Uhr, fünf aufeinanderfolgende Selbstverteidi- Teams zu unterstützen. gungskurse für Mädchen und junge Frauen Dorfchilbi 2012 – Dank! (zwischen 14 und 18 Jahren) statt. Drei Abende Strahlend war das Wetter an der diesjährigen finden im Jugendhuus Kaiseraugst und zwei Dorfchilbi im alten Dorfkern von Kaiseraugst. Abende in Liestal statt. Der Unkostenbeitrag beträgt Fr. 15.- pro Teilnehmerin. Der Kurs soll Strahlend darüber vor Freude waren auch die befähigen, Gefahren im öffentlichen Raum vielen «Stand- und Beizlibetreiber», über den schneller zu erkennen und selbstbewusster grossen Publikumsaufmarsch aus nah und aufzutreten. Interessiert? Anmeldungen sind fern. Dankeschön sagen wir im Auftrag aller per Mail an Frau Corin Iborra (corin.iborra@ Beteiligten den vielen Gästen, die uns an diekaiseraugst.ch), Abteilung Sozio-Kultur, zu sen zwei «sommerlichen» Tagen mit ihrem Berichten (auch eine persönliche Anmeldung im such beehrt und unser vielseitiges kulinari«Jugendhuus» ist möglich). Die Gemeinde sches Angebot genutzt haben. Vielen Dank an unsere Gemeindebehörde, die uns die immenfreut sich auf viele Teilnehmerinnen. se Infrastruktur kostenlos zur Verfügung stellte Geschwindigkeitskontrolle und uns in jeder Hinsicht unterstützte. Dank Am 13. Sept. hat die Regionalpolizei Unteres auch an die Abteilung der Feuerwehr, welche Fricktal an der Landstrasse eine Geschwindig- für einen reibungslosen Verkehrsdienst verantkeitskontrolle durchgeführt. Demnach sind to- wortlich war. Allen Anwohnern rund um den tal 1867 Fahrzeuge gemessen worden, wovon Festbetrieb danken wir für das Verständnis, insgesamt 213 zu schnell gefahren sind. Die das sie einem solchen Anlass entgegenbringen Höchstgeschwindigkeit hat bei 73 km/h (bei er- müssen. Sei es beim Zugang zu ihren Häusern oder wenn sie durch den vermehrten Lärm etlaubten 50 km/h) gelegen. Gemeinderat was in ihrer Nachtruhe gestört wurden. Viele Öffnungszeiten GemeindeverwalPrivatpersonen, Betriebe und Unternehmuntung am 31. Okt. und 1. November gen stellten Lokalitäten, Fahrzeuge und entGemäss kantonaler Gesetzgebung gilt der 1. sprechendes Baumaterial zur Verfügung, um November (Allerheiligen) in Kaiseraugst als of- die vielen Stände und «Chilbi-Lokalitäten» fizieller Feiertag. Er ist somit Sonntagen gleich- aufbauen und festlich einrichten zu können. gestellt, d.h., sämtliche Betriebe und Laden- Danke vielmals! Am 19./20. Oktober 2013 fingeschäfte sowie die Gemeindeverwaltung det sicher die nächste Dorfchilbi statt und wir bleiben am Donnerstag, 1. Nov., geschlossen. können uns ein Jahr lang darauf freuen. Allen Am Mittwoch, 31. Oktober, sind die Schalter ein herzliches Dankeschön, Ihre «IG Chilbi Kaider Gemeindeverwaltung bis 16 Uhr geöffnet. seraugst». Die Pikettdienstnummern für technische Notfälle sowie für das Bestattungswesen sind über Besichtigung MFH Markstein die Hauptnummer der Gemeindeverwaltung Siehe unter Giebenach. (Tf. 061 816 90 60, Bandansage) zu erfahren.

Herzlichen Dank Ich danke allen Kaiseraugsterinnen und Kaiseraugstern, die mir ihre Stimme gegeben haben und an mich und meine Politik geglaubt haben. Die Unterstützung durch viele Äusserungen und Gesten und die Solidarität während des Wahlkampfes haben mich bestätigt und ich bin sehr glücklich, dass ich diese Wahlen gewonnen habe und erste Gemeindepräsidentin von Kaiseraugst bin. Ich verspreche Ihnen, dass ich mich – zusammen mit meinen Gemeinderats-Kollegen – ganz zum Wohl von Kaiseraugst einsetzen werde. In diesem Sinne denke ich auch an die Wählerinnen und Wähler, die mir ihre Stimme nicht gaben und hoffe, dass sie meine Wahl akzeptieren. Ich setze mich für einen fairen, offenen Austausch mit der Bevölkerung ein. Ich fordere alle Kaiseraugsterinnen und Kaiseraugster auf, mich und meine Ratskollegin und meine Kollegen direkt anzusprechen, falls sie ein Anliegen haben oder finden, der Gemeinderat sei im Begriff, eine falsche Entscheidung zu treffen. Wir werden ihre Meinung ernst nehmen. Ich bin der Auffassung, dass der Gemeinderat auf das Wissen und die Ideen der Bevölkerung angewiesen ist und darauf nicht verzichten sollte, wenn es um unser attraktives, lebhaftes Kaiseraugst geht. Eine offene Politik und Kommunikation mit Herz und Verstand sind mir ein zentrales Anliegen. Die öffentlichen Spaziergänge, die ich im Vorfeld der Wahlen mit interessierten Kaiseraugsterinnen und Kaiseraugstern durchgeführt habe, werde ich deshalb weiterführen. Eines hat sich sehr bestätigt, unterwegs bespricht man sich leichter. www.sibylle-lüthi.ch

Gemeindepräsidentenwahl – Dankeschön Es hat leider nicht sein sollen… Den 435 Wählerinnen und Wählern, welche mir ihre Stimme gegeben haben, möchte ich herzlich Danke sagen. Ein besonderes Dankeschön richte ich an diejenigen, welche mich mit ihrem Namen öffentlich unterstützt haben oder sogar einen Leserbrief für mich verfasst haben. Hanspeter Meyer

Natur- und Vogelschutzverein 1. Nistkastenkontrolle – Spuren von Siebenschläfern, zurückgelassene Hüllen von gehäuteten Raupen, verlassene Vogelnester mit Eili, leider auch tote Vögeli – aber natürlich auch gut erhaltene, kunstfertig gebaute Nester, in

Augst Stipendienfonds Zur Förderung des Besuchs höherer Schulen durch Einwohnerinnen und Einwohner von Augst, hat die Gemeinde einen Stipendienfonds errichtet. Gemäss Reglement werden Stipendien gewährt für über die Grundausbildung hinausführende Weiterbildung wie: • Studierende an Hochschulen; • Absolventen/Absolventinnen von Techniken und höheren Fachschulen • Absolventen/Absolventinnen von Seminaren. Die Anmeldung zum Bezug von Stipendien hat durch den Bewerber bzw. die Bewerberin oder Drittpersonen zu erfolgen. Es sind das letzte Zeugnis der Schule oder des Seminars sowie eine Zusammenstellung der mutmasslichen Auslagen für den Schulbesuch im kommenden Jahr darzulegen. Erfolgt die Anmeldung durch Drittpersonen, fordert die Gemeindeverwaltung den Bewerber zur Vorlage der Unterlagen auf. Die Anmeldungen sind bis Ende November für das kommende Jahr einzureichen. Gemeinderat

Gemeindeversammlung Die nächste Gemeindeversammlung findet am Mittwoch, 28. Nov., 20 Uhr im Pfarreiheim Romana statt. Die Traktandenliste mit den Unterlagen wird vorgängig zugestellt. Gemeinderat

Gemeindesteuern 2012 Ende Oktober lief die Frist für die Bezahlung der Gemeindesteuer ab. Gemäss Steuerreglement sind wir verpflichtet, ab 1. November einen Verzugszins von 6 % zu belasten. Der definitiv geschuldete Steuerbetrag wird erst aufgrund der im Frühjahr 2013 einzureichenden Steuererklärung 2012 festgesetzt. Zur Vermeidung von Verzugszinsbelastungen empfehlen wir Ihnen deshalb, mindestens den mit der Vorausrechnung im vergangenen Frühling provisorisch in Rechnung gestellten Betrag zu begleichen. Die Gemeindesteuerbeträge sind auf das Postcheckkonto der Gemeinde 40-6188-4, unter Angabe des Steuerjahres zu überweisen. Bei dieser Gelegenheit danken wir allen, die ihren Verpflichtungen gegenüber der Gemeinde jeweils pünktlich nachkommen. Gemeindeverwaltung


8

aus den gemeinden Häckseldienst Am Samstag, 3. Nov., findet eine Häckselaktion von Haus zu Haus statt. Die Äste von Bäumen und Sträuchern sind bis 8 Uhr am Strassenrand bereitzulegen und dürfen nicht zusammengebunden werden. Pro m3 ungehäckseltes Material werden Fr. 7.50, beim Wunsch nach Abfuhr des Häckselgutes wird der doppelte Tarif, verrechnet. Wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 2. Nov., 16 Uhr an die Gemeindeverwaltung, Tel. 061 816 97 77 / Mail: gemeindeverwaltung@augst.ch.

Kirchgemeindeversammlung in der ref. Kirche, Pratteln Folgende Traktanden werden behandelt: 1. Begrüssung; 2. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 17. Juni 2012; 3. Steuerfuss für das Jahr 2013: Vorschlag der Kirchenpflege: 0,58 % auf Einkommen; 0,58 ‰ auf Vermögen (wie bisher); 4. Budget 2013; 5. Informationen zum neuen Baurechtsvertrag Kirchgemeindehaus mit Beschluss zur Beauftragung zweier Kirchenpfleger/innen für die Unterzeichnung und notarielle Beglaubigung des Baurechtsvertrags; 6. Informationen zur Reform der Basellandschaftlichen Pensionskasse; 7. Verabschiedung der per Ende 2012 zurücktretenden Kirchenpfleger/innen; 8. Verschiedenes. Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 17. Juni 2012, das Budget 2013 sowie eine Zusammenfassung des neuen Baurechtsvertrags liegen seit 21. Okt. in der Kirche, im Kirchgemeindehaus und im Romana, Augst, auf und stehen als Download auf unserer Homepage www.ref-pratteln-augst.ch, Rubrik: Informationen, zur Verfügung. Kirchenpflege

Bezirksanzeiger

rechtzeitig zum Spaghettiplausch zurück sein. Arbeitshandschuhe bitte mitbringen. Wer hat, ist auch mit Rebschere und Baumsäge gut ausgerüstet.

Adventsfenster Seit ein paar Jahren wird in unserem Dorf die Adventszeit durch Ihre geschmückten Fenster und Türen verschönert. Auch in diesem Jahr wollen wir diesen Brauch nicht missen. Machen Sie mit und verwandeln Sie unser Dorf in einen begehbaren Adventskalender. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und verzaubern Sie Ihr Fenster, Ihre Türe oder Ihren Carport in ein weihnächtliches Bild. Entdecken und bestaunen Sie jeden Abend ein neues Fenster, verteilt im ganzen Dorf und auf den Höfen, manchmal auch begleitet von einem Umtrunk mit gemütlichem Beisammensein. Die Fenster sollten vom Einbruch der Dunkelheit bis ca. 23 Uhr beleuchtet sein und bleiben bis nach Weihnachten geschmückt. Haben wir Ihr Interesse geweckt oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Bitte melden Sie sich bei Esther Gautschi, Tel. 061 811 58 29, bis Montag, 12. Nov., damit wir die Adressen der Adventsfenster rechtzeitig publizieren können (Ihr Wunschdatum wird nach Möglichkeit berücksichtigt). Frauenverein Arisdorf-Hersberg

Guggenmusik Nuggisuuger Arisdorf

Siehe unter Giebenach.

Wir suchen dringend erfahrenen Schlagzeuger für die kommende Fasnacht (2013), natürlich kannst du dich auch melden, wenn du ein anderes Instrument spielst. Unsere Proben finden montags 20.30 bis 22 Uhr in der Mehrzweckhalle Arisdorf statt. Schau doch rein und lern uns kennen … Für Fragen steht dir unser Präsi Heinz Thommen (079 306 60 57) zur Verfügung.

VPA Jassmeisterschaft

Besichtigung MFH Markstein

Besichtigung MFH Markstein

Am Freitag, 9. Nov., findet unsere VPA-Jass- Siehe unter Giebenach. meisterschaft im Romana statt. Die Anmeldung erfolgt durch Einzahlung des Einsatzes von Fr. 20.- bis spätestens Samstag, 27. Okt., auf Postcheck 40-34492-0. Die Saalöffnung ist um 19.30 Uhr. Die erste Runde beginnt um 20 Uhr. Wir freuen uns auf alle Jasserinnen und Jasser und wünschen «guet Jass». Aus den Verhandlungen Vereinigung Pro Augst

Hersberg

des Gemeinderates

Giebenach Besichtigung MFH Markstein Wir laden die Bevölkerung am 27. Oktober von 9 bis 12 Uhr zur Besichtigung des neuerstellten Mehrfamilienhauses am Marksteinweg 11 in Giebenach ein. Zu besichtigen ist die moderne Infrastruktur, die allgemeinen Räume sowie die eine oder andere noch nicht bezogene Wohnung. Zum Abschluss offeriert Ihnen die Bürgergemeinde im Gemeinschaftsraum einen Apéro, bei welchem die Bauherrschaft mit den Mitgliedern der Baukommission gerne Ihre Fragen beantworten wird. Bürgerrat

Arisdorf

Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 16. Oktober nebst verschiedenen Routinegeschäften noch folgendes Geschäft behandelt: Die Abrechnung der Kanalsanierungsarbeiten 2012 wurde bewilligt.

Adventsfenster

Wintersingen Jahreskonzert des Musikvereins unter Mitwirkung der «Mawibu» am Samstag, 27. Okt., um 20 Uhr in der MZH Wintersingen. Inklusive Festwirtschaft. Herzlich laden ein: Musikverein Wintersingen

Maisprach

Führung im Kernkraftwerk Leibstadt Baugesuch

LiA – Arbeitseinsatz Samstag, 27. Oktober – Im März 2008 haben wir die Felswand im Berstel frei gelegt. Inzwischen ist wieder etliches nachgewachsen, so dass eine neue Aktion nötig ist. Wir treffen uns um 9 Uhr beim Feuerwehrmagazin und werden

Der Frauenverein veranstaltet am Montag, 29. Okt., von 19 bis ca. 21 Uhr einen Erste-HilfeKurs im Gemeindezentrum. Unsere Instruktorin ist ausgebildete Rettungssanitäterin und wird uns zu den Themen Erste Hilfe bei Schlaganfall und Herzinfarkt ausführlich informieren. Anmeldung und weitere Informationen bitte telefonisch bis Freitagabend, 26. Okt., an Angelika Sopka, Klostergasse 15, Maisprach, Tel. 061 843 08 03.

Adventsfenster Die Bedeutung des Wortes Advent wird aus dem lateinischen Wort adventus abgeleitet, was Ankunft heisst. In dieser festlich begangenen Zeit der Vorbereitung und Erwartung der Ankunft Christi ist der begehbare Adventskalender eine wundervolle Sitte und es ist uns ein Anliegen, dass dieser christliche Brauch auch gepflegt werden kann. Damit die Vorweihnachtsstimmung bei einem Abendspaziergang mit der Familie im weihnachtlichen Maisprach genossen werden kann, benötigen wir Ihre Mithilfe. Kreieren Sie, evtl. gemeinsam mit Ihren Kindern, ein Fenster! Das Adventsfenster soll dann ab dem Eröffnungstag bis 1. Januar abends beleuchtet sein. Anmeldung an: Susan Temperaturen wie im Sommer - FestbeCritchley, Schleichmattweg 13, Maisprach, Tel. trieb im Freien: Das ideale Wetter an der 061 841 05 75. Dorfchilbi vom vergangenen Wochenende sorgte für eine tolle und festliche Stimmung im alten Dorfkern von Kaiseraugst und bescherte dem zweitägigen Fest einen Rekordaufmarsch an Publikum. Dieser Anlass ist im unteren Fricktal und im angrenzenden Baselbiet Gratis-Entsorgung Elektrogeräte sehr beliebt und bekannt und auch aus Unterhaltungs- und Büro-Elektronik der badischen Nachbarschaft kamen die sowie Zubehör / Verbrauchsmaterial wie Gäste mit der Fähre oder zu Fuss beim CDs, Disketten, Taxcards Kraftwerk Augst in Scharen über den Freitag, 26. Oktober, von 11 bis 12 Uhr im Rhein. Sie alle genossen bei strahlenWerkhof der Gemeinde Buus. Die kostenlose dem Wetter die toll eingerichteten StänEntsorgung gilt auch für Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, LED-Lampen sowie Me- de, Beizlis und Bars sowie das vielseitige talldampflampen. Nicht ins Recycling, sondern Angebot an Kulinarischem. Schulkinder, in den Abfallsack gehören gewöhnliche Glüh- Jugendliche, Private und Vereine boten eine Vielfalt an selbst Gebasteltem, Geund Spotbirnen. GAF backenem und allerlei hergestellten Süsswaren an, um sich privat ein Sackgeld oder einen Batzen in die Klassenoder Vereinskasse zu erwirtschaften. Auch musikalisch wurde man auf alle Arten verwöhnt, sei es mit einem Ständchen zwischendurch, mit Live-Musik Bezirksgericht Rheinfelden oder mit rockiger und grösserer Phongeschlossen stärke aus den Lautsprecherboxen. Bis An Allerheiligen, 1. Nov., sind die Büros des in die frühen Morgenstunden belebte Bezirksgerichts Rheinfelden geschlossen.

Sommerliche Dorfchilbi in Kaiseraugst

Buus

Bezirk Rheinfelden

Premiere von Prabanga in Schupfart

Verein Leben in Arisdorf

Was geschieht eigentlich hinter dem Zaun eines KKW? Wie wird radioaktiver Abfall sicher behandelt? Wie geht es mit einem KKW weiter, wenn es abgeschaltet ist? Was sagen die Betreiber zu den aktuellen Aussagen aus Bern? Sie können sich aus erster Hand informieren. Wir laden Sie am Samstag, 17. Nov., zu einer Führung im Kernkraftwerk Leibstadt ein. Abfahrt um 8 Uhr bei der Kirche Arisdorf; Rückkehr ca. 12.30 Uhr. Die strengen Sicherheitsbestimmungen verlangen eine vorgängige Anmeldung mit Angaben von Name, Wohnadresse, Nationalität und Alter. Bei der Führung benötigen Sie einen gültigen amtlichen Ausweis mit Foto (Identitätsausweis oder Pass). Bitte melden Sie sich bis spätestens 27. Okt. unter 079 346 47 27 oder urs.marti@ lebeninarisdorf.ch an. Nichtmitglieder sind auch willkommen. Wir organisieren dann die Formalitäten der Führung und der Reise. Verein Leben in Arisdorf (LiA)

Erste-Hilfe-Kurs

Die Adventsfenster sind im Dezember immer wieder eine schöne Art, Weihnachtsstimmung Herbstbazar in Rheinfelden aufkommen zu lassen, Leute kennen zu lernen Siehe unter Rheinfelden. und die dunkle, kalte Jahreszeit zu verschönern. Auch in diesem Jahr wollen wir diesen Brauch pflegen. Machen Sie mit und verwandeln Sie unser Dorf in einen Adventskalender. An jedem Tag wird ein neues Fenster geöffnet und bleibt bis nach Weihnachten geschmückt. Wer Lust hat, kann auch einen kleinen Umtrunk anbieten. Wir freuen uns auch sehr über neue «Mitmacher». Sind Sie interessiert oder brauchen noch weitere Informationen, dann melden Sie sich bis spätestens 14. November bei Salome Buser, Tel. 061 922 13 57 oder 079 366 01 66.

Newsletter Im kommenden Newsletter wird über folgende Themen berichtet: • Gemeindeverwaltung: - Aus der Einwohnerkontrolle - Wahlergebnisse Sozialhilfebehörde - Katasterwesen. • Gemeindewerke: Qualität Trinkwasser. • Öffentliche Sicherheit: Feuerwehrkommandant. • Kultur, Freizeitmöglichkeiten, Vereine: Veranstaltungen im November. Der Newsletter kann unter www.arisdorf.ch oder mit Mitteilung an die Gemeindeverwaltung, Tel. 061 816 90 40, abonniert werden.

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

Graf-Surer Rudolf und Rita, Maisprach; Solaranlage auf Liegenschaft Unterdorf 10/12, Parzelle 200. Auflagefrist: 5. Nov. 2012.

18. BL-Naturschutztag 27. Okt. – Am kommenden Samstag führt der VVM zusammen mit der Gemeinde Maisprach wieder den traditionellen Naturschutztag durch. Gönnen Sie sich einen Tag an der frischen Luft bei einer gemeinschaftlichen sinnvollen Arbeit und einem gemütlichen Essen in der Mittagspause, gestiftet von der Gemeinde. Treffpunkte: Dorfplatz 8.30 Uhr und 13.30 Uhr. VVM und Gemeinde Maisprach

Racletteabend Ein Jahr der Veränderung! – Der Um- und Neubau der MZH Linden zwingt uns, unseren traditionellen Fondue- und Raclette-Abend in diesem Jahr in einer etwas anderen Form im Gemeindezentrum durchzuführen. Da die Platzverhältnisse dort beschränkt sind, servieren wir Ihnen ein Raclette und Rauchwürste. Wir freuen uns, Sie am 3. Nov. 2012 ab 17 Uhr im Gemeindezentrum begrüssen zu dürfen denn, gemeinsam ein feines Raclette zu essen ist eine wundervolle Art, den Abend miteinander zu verbringen. Frauenchor

(tk) Und schon ist sie vorbei, die erste Prabanga des DTV und des TV Schupfart. Nach einer intensiven Vorbereitungs- und Aufbauphase konnten DTV und TV am vergangenen Samstag die Premiere ihrer neuen Party über die Bühne bringen. Die Vorbereitung startete bereits anfangs Jahr mit der Ideensuche und endete mit dem Aufbau am Donnerstagabend. Der Aufbau der ganzen Dekoration, Lichtanlage, Podest usw. dauerte bis weit in den Samstagnachmittag und endete genau rechtzeitig, um die zahlreichen Gäste zu empfangen. Die Arbeit machte sich bezahlt und die Organisatoren durften mehr als 400 Gäste begrüssen, welche in einer ausgelassenen Stimmung feierten und auf dem gestellten Dancefloor tanzten. Die beachtliche Besucherzahl und die zahlreichen positiven Feedbacks der Besucher waren eine Freude und motivieren für weitere Austragungen. Zuletzt möchten sich die Verantwortlichen ganz herzlich bei den zahlreichen Besuchern, den Vereinen aus Schupfart und der Schulpflege bedanken. All diese Leute haben dazu beigetragen, dass ein solch tolles Fest durchgeführt werden durfte. Ein spezieller Dank geht an die Schulpflege Schupfart, sie hat extra das Spaghettiessen der Schule auf den 28. Oktober verschoben. Durch die zurzeit intensive Nutzung der Turnhalle Schupfart sind DTV und TV auch in den direkten Kontakt mit den anderen probenden Vereinen gekommen und durch diese Kostproben können sie einen kleinen Tipp geben: Ein Besuch der weiteren Veranstaltungen, sei es des Theaters oder des Konzertes der Musikgesellschaft lohnt sich auf jeden Fall.

Hinweise

dann das vor allem jüngere Publikum dank den angenehmen Temperaturen draussen sitzend das Nachtgeschehen bei einem Trink im Freien. Nach dem Festgottesdienst zur Feier des Kirchenpatrons in der röm.-kath. Kirche eröffnete die Musikgesellschaft mit einem Frühschoppenkonzert den Chilbibetrieb am Sonntagmorgen. Zahlreich erschien dazu das Publikum bei wiederum strahlendem Sonnenschein und bedankte sich mit grossem Applaus für das tolle Konzert und den anschliessenden von diesem Verein gespendeten Apéro. Zu Tausenden pilgerten dann die vielen Besucher am Nachmittag durch die Dorfstrasse, erwärmten sich in der strahlenden Herbstsonne und liessen sich wiederum kulinarisch und mit einem kühlen Saft verwöhnen. Auch die Putschautobahn und das Kinderkarussell verzeichneten Hochbetrieb. Gegen 40 beteiligte Mitwirkende dürfen mit Genugtuung auf einen erfolgreichen Anlass zurückblicken, der dank einer guten Organisation und Vorbereitung hervorragend durchgeführt werden konnte. Die nächste Dorfchilbi findet am 19./20. Oktober 2013 statt.

____________________________________________________________________________________________________

Kaiseraugst: Konzert mit Karen Haverbeck (eing.) Am Samstag, 3. November, findet im reformierten Kirchgemeindehaus Kaiseraugst um 18 Uhr ein Konzert mit der Sängerin Karen Haverbeck und der Pianistin Marta Casulleras statt. Auf dem Programm stehen Lieder von Franz Schubert und Johannes Brahms, die alle in einer oder anderer Weise die Vergänglichkeit des Lebens zum Thema haben, aber auch «Urgefühle» von uns Menschen – von Einsamkeit und Verzweiflung bis zu Ruhe, Gelassenheit, Hoffnung und Liebe. Dazwischen erklingt Klaviermusik von Frédéric Chopin und Johannes Brahms. Eintritt frei, Kollekte am Ausgang. Bild: Karen Haverbeck (Foto: zVg).

Spezialkonzert der Jugendband Wegenstettertal (eing.) Nach dem erfolgreichen Abschneiden am Weltjugendmusikfestival Zürich im vergangenen Juni übt die Jugendband Wegenstettertal seit den Sommerferien fleissig auf einen weiteren Höhenpunkt hin. Am Donnerstag, 1. November, ab 19 Uhr, geben die Jungmusikanten in der Mehrzweckhalle in Wegenstetten ein unterhaltsames und sehr anspruchvolles Konzert.

Die Leitung übernimmt Valentin Sacher. Die Konzertbesucher werden beim Werk «Windows of the World» (6 Sätze) von Peter Graham auf eine kleine musikalische Weltreise mitgenommen. Das andere Werk, «Songs of the Wizz», arrangiert von Peter Kleine Schaars, ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Werke aus dem US-amerikanischen Musical von William F. Brown «The Wiz - Das zauberhafte Land». Die Türen werden um 18.30 Uhr geöffnet. Konzertbestuhlung, Eintritt frei, Kollekte. Die Jugendband Wegenstettertal freut sich viele Besucher.


9

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

fricktal

«Trommeln über Mittag» Neue Produktion des Theaterverein Kaiseraugst – Premiere am 9. November (eing.) Auch dieses Jahr verwandelt der Theaterverein Kaiseraugst das Kulturzentrum Violahof in einen Theatersaal. Was während einer Vorarbeit von einem Jahr von zahlreichen theaterbegeisterten Mitgliedern einstudiert und vorbereitet wurde, wird mit der Première vom 9. November geboren: Die Produktion «Trommeln über Mittag», ein therapeutisches Kammerspiel von Patrick Frey und Katja Früh. Regie führt Dalit Bloch.

Neuer Auftritt der KMS Pratteln Augst Giebenach (eing.) Die Kreismusikschule Pratteln Augst Giebenach darf sich mit einem neuen Gewand vorstellen. Die KMS kommt frisch daher mit aufgeweckten und freudigen Kinderporträts, mit dem farbenfrohen Logo, das die musische und interkulturelle Bildung darstellt. Es macht Freude und bewegt jeden Betrachter zum genauen Hinschauen, was sich hinter der KMS verbirgt. Dieses neue Gewand hat der Einwohnerrat der Gemeinde Pratteln mit der Budgetverabschiedung im Dezember 2011 ermöglicht. Seit Januar 2012 arbeitet die KMS zusammen mit Smiroka, der Agentur für Kommunikationsdesign, und Webformat, der Agentur für Internetdienstleistungen, an dem neuen Auftritt. Ziel war es, bis zu den Herbstferien 2012 die Drucksachen und die Website fertiggestellt zu haben. «Der Projektterminplan ist sehr sportlich», bemerkte SmirokaGeschäftsführer Roland Schär, als die Zeitschiene festgelegt wurde. «Wir haben es geschafft», konstatiert die KMSSchulleiterin, Petra Lütte, im Oktober 2012. «Die Website läuft, die Drucksachen liegen zum Versand bereit. Einzig das Ausbildungsprogramm muss noch bis März entwickelt werden.»

Das Theaterstück ist voller Seitenhiebe auf die psychotherapiesüchtige Gesellschaft der 80er-Jahre und auf Therapeutinnen und Therapeuten, die zwar mit sich selber nicht klarkommen, für ihre Kundschaft jedoch stets die passende Therapie anzubieten wissen. Esoterik, Spiritualität und verschiedene Therapieformen hatten damals ihre HOCHzeit: Jeder und jede wurde angehalten, sich weiterzuentwickeln und sich seinen Problemfeldern zu widmen. In ihrer Gemeinschaftspraxis bietet das Ehe- und Therapeutenpaar Urs und Yvonne jede Therapie an: Kristalltherapie, schamanistische Reisen, Kundalini-Yoga, Rückführung bis hin zum spirituellen Stricken – im Multipack, versteht sich, damit sich das Therapieren auch richtig lohnt. Zu ihren Patienten gehören die allein stehende Nelly mit ihrem Kater, selbstverständlich mit eigenem Verhaltenstherapeuten, oder die spontane Sabrina und der schüchterne Rolf, beide auf der Suche nach ihrem Traumpartner. Der Staubsaugervertreter sieht überall nur noch Staub, der Waffenhändler möchte seinen Verfolgungswahn therapieren und der Nachrichtensprecher ist vollkommen verstummt und sucht in den Sitzungen seine Sprache wieder. Das gemütliche und liebevoll geführte Theaterbeizli rundet den Besuch ab. Bereits vor der Vorstellung können diverse

Mit dem perfekten Team der KMS-Lehrpersonen, die die Textbeiträge erarbeitet haben, vielen Schülerinnen, Schülern und Eltern, die mit Vergnügen beim Fotoshooting in Basel mitgemacht haben, den Lehrpersonen, die die diversen Gestaltungsworkshops begleitet haben, Die Bühnencrew des Theaterverein Kaiseraugst ist zuversichtlich, bis zur Première und dem KMS-Schulrat, der das Projekt vom 9. November ihre «Innere Mitte» gefunden zu haben und freut sich auf zahlin seinen Sitzungen begleitet hat, haben reiche Besucherinnen und Besucher beim diesjährigen Theaterstück Foto: zVg mehrere Teams Hand in Hand zusammengearbeitet. Als besonderer Service für alle Eltern Snacks und Getränke konsumiert wer- 15. November, 20.15 Uhr; Freitag, 16. der Gemeinden Pratteln, Augst und Gieden. Saalöffnung ist um 19.15 Uhr bzw. November, 20.15 Uhr; Samstag, 17. Nobenach offeriert die Homepage der KMS um 13.30 Uhr am Sonntag. An den vember, 20.15 Uhr. Es wird empfohlen, folgendes: Ab sofort können Eltern ihre Abendvorstellungen gibt es auf Vorbe- die Tickets im Vorverkauf zu reservieren: Kinder bequem über das Online-Formular stellung auch die Möglichkeit, sich mit ab Donnerstag, 25. Oktober, unter anmelden. Gerne werden Anmeldungen einem Drei-Gang-Menü verwöhnen und www.theater-kaiseraugst.ch oder via Teab sofort entgegengenommen. lefon unter 061 811 10 59 (Montag bis auf den Abend einstimmen zu lassen. «Die Homepage sieht echt gelungen Freitag von 17.30 bis 20 Uhr). Aufführungen aus», gratuliert KMS-Schulrat Patrick Alle Informationen über das Stück, den Borer aus Giebenach. Neugierig geworFreitag, 9. November, 20.15 Uhr; Sams- Veranstaltungsort und den Verein unter den? Dann kann man sich selbst übertag, 10. November, 20.15 Uhr; Sonntag, www.theater-kaiseraugst.ch zeugen unter www.kms-pratteln.ch. 11. November, 14.15 Uhr; Donnerstag, Fragen zum Ausbildungsangebot der KMS? Das KMS-Team berät gerne und ist zu folgenden Zeiten erreichbar: Mon______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ tag und Freitag von 10 bis 14 Uhr, Diensren und Conzett ein wirklicher Brücken- Info bei : Radio Blaser TV, Möhlin, Teletag und Mittwoch von 9 bis 11 Uhr und spezialist ist, ist er prädestiniert, Erläu- fon 061 851 11 79. Donnerstag von 14 bis 17 Uhr an der St. www.jamkultur.ch terungen zum Bau der Rheinfelder Brü- Weitere Infos auf Jakobstr. 1, in Pratteln oder per Tel. 061 825 22 48 oder Fax 061 825 22 71. Vortrag mit Blick auf die Rheinfelder cke zu geben. Der Vortrag findet am Freitag, 26. OktoBrücke im Fricktaler Museum ber, um 19.30 Uhr im Fricktaler Mu(eing.) Nahezu 100 Jahre ist es her, dass seum – Haus zur Sonne, Marktgasse 12 am 15. Dezember 1912 die heutige in Rheinfelden statt (Vortrag 5 Franken). Rheinfelder Brücke erstmals für den Verkehr geöffnet wird. Dem Beginn der Realisierung des Baus durch Robert Maillart 1911 war eine lange Planungsphase vorausgegangen. Denn mit dem Beschluss, den Flussübergang tatsächlich zu erneu- Am 24. und 25. November ern, begannen verschiedene Parteien (eing.) Bereits zum dritten Mal organiWünsche anzubringen, denen der neue siert die offene Jugendarbeit der GeBau genügen sollte. So verlangten die ei- meinde Möhlin einen Theateranlass für nen hohe weite Bögen, andere eine mög- Jung und Alt, Kinder ab 12 Jahren. Dieses lichst breite Fahrbahn und nicht zuletzt Jahr hat sich die Jugendarbeit den Gesollte sich die Brücke gut ins Stadtbild meinschaftsgedanken zu Herzen geeinpassen. Um alle diese Ansprüche auf- nommen und führt diesen Event in Zuzunehmen und die ideale Form für den sammenarbeit mit der «Colonia Libera Neubau zu bestimmen, erfolgten 1907 Italiana» durch! «Sie werden es erleben, (eing.) Die Strickerinnen-Gruppe der die Gründung einer Brückenbaukommis- wie sehr diese Kooperation zur Ge- Frauengemeinschaft Mumpf arbeitet sion und die Ausschreibung eines Archi- schichte passt.» Auf die Bühne kommt seit Jahren fleissig für das Hilfsprojekt tekturwettbewerbs. die Komödie «Zürich Hauptbahnhof» – «Mutter und Kind in Not» vom Verein Wie diese Verfahren im Einzelnen ablie- Secondos in der Schweiz, von und mit «Helfen Sie helfen». Zwischen 70 und 80 fen und heute ablaufen, welche Themen Giuseppe Spina, Fabrizio Pestilli und Fe- Kilogramm Wolle werden jedes Jahr zu diskutiert und wie Architekten und Inge- derico Dimitri und die geht nämlich so: Decken, Pullovern, Jäckli, Söckli und Finnieure zusammenarbeiten und auch frü- Zürich Hauptbahnhof, im Monat Juli. kli verarbeitet. Weiter geht diese Ware in her zusammenarbeiteten, erläutert Jürg Tausende von Gastarbeitern verlassen die Ukraine und nach Indien, wo sie mit Conzett anlässlich seines Vortrages im die Schweiz, um in ihre jeweiligen Hei- Bedacht an die Bedürftigen verteilt wird. Fricktaler Museum. matdörfer zurückzukehren. Im Nachtzug Vielleicht hat jemand auch Wollreste zuDer in Chur lebende und arbeitende, nach Reggio Calabria treffen sich ein hause – zu wenig, um etwas zu stricken, 1956 in Aarau geborene, Jürg Conzett ist Schweizer, der kein Wort italienisch ver- zu schade, um sie wegzuwerfen. Oder Bauingenieur ETH/SIA und führt seit steht, ein Italiener, der kein Wort vielleicht hat jemand einen Wolleladen 1988 zusammen mit Gianfranco Bronzi- deutsch spricht, und ein Secondo, der und möchte schon lange das Magazin ni und Patrick Gartmann ein eigenes krampfhaft bemüht ist, eine Brücke zu räumen. Büro in Chur. Er arbeitet mit den bekann- schlagen zwischen diesen beiden Indivi- Es bleiben gerne ein bis zwei Strangen testen Architekten der Schweiz zusam- duen, obwohl ihn niemand darum gebe- von einer Partie übrig, die sich nicht men und erhielt 1999 für den Traversi- ten hat. Drei Männer, zwei Sprachen, ein mehr gut verkaufen lassen und doch nersteg Via Mala in Rongellen, Graubün- Zugabteil, so lautet zusammengefasst Platz einnehmen. Auch für diese Persoten, Transporte usw. wie auch für die den, und für sein Gesamtwerk die Ausnen hat die Strickerinnen-Gruppe von der Inhalt der Komödie mit Tiefgang, bei Schneeräumung und das Salzen im Win- zeichnung «Grosser Preis für alpines Mumpf eine Lösung. der kein Auge trocken bleiben wird. ter. Ein Salzstreuer, Schneepflug und ein Bauen». Die Gruppe ist selbsttragend und keine Die Teams der «Colonia Libera Italiana» Frontlader durften deshalb nicht fehlen. Auch international tätig, gestaltete Jürg und der «Offenen Jugendarbeit Möhlin» Wolleaktion ist vor ihr sicher. Aber leider Die Gemeindemitarbeiter freuen sich Conzett den Schweizer Pavillon an der freuen sich heute schon, zahlreiche Gäs- wird die Zahl der Notleidenden nicht auf den Einsatz des mit der modernsten 12. Internationalen Architekturausstel- te an einer der beiden Vorstellungen be- kleiner. «Helfen Sie uns mit Ihrer WollesTechnik ausgerüsteten Fahrzeuges, wel- lung in Venedig mit seinem Beitrag grüssen zu dürfen. Dieser Anlass mit Ita- pende, damit wir an unserer Arbeit festches ihnen die Arbeit erleichtern wird. «Landschaft und Kunstbauten». Ausser- lianità geht mit einem Spaghettigenuss halten können und noch viele Babys und dem arbeitet er als Dozent an der Hoch- einher. Vorstellungen sind am Samstag, Kleinkinder in Not unsere Ware tragen Unser Bild (von links): Herr Völlmin, Ge- schule für Technik und Wirtschaft in 24. November, um 20 Uhr, Spaghetties- können», bittet die Strickerinnen-Grupmeinderat Ernst Schlienger und Ge- Chur. Da Planungs-� und Bauwettbewer- sen/Bar ab 18 Uhr, und am Sonntag, 25. pe. Helga Hurt, Tel. 062 873 25 23, und meindemitarbeiter Nik Wendelspiess be heute wie damals zum täglichen Brot November, um 17 Uhr, Spaghetties- Susanne Lizzi, Tel. 062 873 22 72, nehbei der Schlüsselübergabe. von Ingenieuren und Architekten gehö- sen/Bar im Anschluss. Vorverkauf und men gerne Anrufe entgegen.

Hinweise

Brücken konstruieren – Theorie und Praxis

«Was für ein Theater in Möhlin»

Wolle gesucht für «Mutter und Kind in Not»

Hellikon: Neues Gemeindefahrzeug (cew) Die Gemeinde Hellikon konnte vorletzte Woche ihr neues Gemeindefahrzeug in Empfang nehmen. Es handelt sich um einen Traktor der Marke Deutz Agroplus 10 GS DTE der Firma Völlmin Landtechnik AG in Ormalingen. Herr Völlmin persönlich übergab den Mitarbeitern und dem Gemeinderat den Schlüssel für das neue Gemeindefahrzeug. Das Fahrzeug ist so ausgerüstet und komplettiert worden, dass es für alle Belange der Gemeinde eingesetzt werden kann, sowohl für Umgebungsarbei-


fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Spezialisten Raumgestaltung

Autos

Immobilien â&#x20AC;˘ Treuhand ISO 14024

Ihre Service-Stelle im Fricktal Verkauf + Service aller Marken Hauptstrasse 18 â&#x20AC;˘ 4334 Sisseln Tel. 062 873 22 27 www.stichmatt.ch

t %BT*NNPCJMJFOVOUFSOFINFOJOEFS3FHJPO t 7FSXBMUVOHFO 7FSLBVGVOE#FSBUVOHFO t %FS'VDIT EFS*ISF4QSBDIFTQSJDIU Walter Fuchs'SJDLUBM$FOUFS"'SJDL 062 875 81 00 - www.fox-immo.ch - w.fuchs@fox-immo.ch

Bauphysik + Bautechnologie

Camping KREHER CAMPING-SHOP GMBH      

Bautrocknung | Bauheizung Rauber Leckortung | Analysen Trocknung Trocknungsgeräte schßtzt den Bau. 0848 011 011

Reparaturen und Installationen an WW, WOMO und Anhänger? Wir sind fßr Sie da!

Niederlenz AG, MĂźnchwilen AG, Rudolfstetten AG, Roggliswil LU, Kappel SO â&#x20AC;&#x201C; www.rauber.ch

Personaldienstleistung

Mit KMU: erfolgreich personelle Herausforderungen meistern.



 Märzâ&#x20AC;&#x201C;Sept. Di bis Fr 09.00â&#x20AC;&#x201C;12.00 /       Okt.â&#x20AC;&#x201C;Febr. Di bis Fr 09.00â&#x20AC;&#x201C;12.00 /      

Rohr-/Kanalreinigungen

Orthopädische Schuhe

Orthopädische Schuhe Einlagen nach Mass Schuhe nach Mass

e

24 h Servic

FĂźr Stellensuchende: professionell       

www.steck-hr.ch

MFK-Bereitstellung Installationen von Solar- und Sat-Anlagen

Onlineshop Gasdepot GasprĂźfungen

â&#x20AC;˘ Hochdruck SpĂźl- und Saugwagen â&#x20AC;˘ Servicewagen fĂźr Industrie,

Pino Vaccaro Bahnhofstr. 64 4313 MĂśhlin Telefon und Telefax 061 851 06 00

Gewerbe und Haushalt â&#x20AC;˘ Kanalfernsehwagen

Treuhand â&#x20AC;˘ Steuerberatung

Reinigungen

Bau-, BĂźro-, Glas-, Teppich-, Fassaden- und Umzugreinigungen Rainer Schmid GmbH Tel. 0618610101

Computer â&#x20AC;˘ Netzwerk

Treuhandpartner

Computer oder Netzwerk - Probleme ? Warum lange Ăźben ? Seit 20 Jahren Ansprechpartner in Sachen EDV.    

Treuhand - Steuerberatung - Unternehmensberatung - Revision - Immobilien

STREMA Treuhand AG Theodorshofweg 22 4310 Rheinfelden

061 836 40 50 info@strema.ch www.strema.ch

Elektrotechnische Unternehmungen Ihr Partner in Sachen: Elektro - Radio - TV - Video - Telecom - Natel Haushalt - Schliessanlagen - Sicherheitstechnik www.elektro-rechsteiner.ch 4310 Rheinfelden Tel. 061 836 36 36 Zweigstellen in: 4332 Stein - 4313 MĂśhlin - 4303 Kaiseraugst - 4410 Liestal - 4102 Binningen

   

Support & Hotline Schulung Reparaturen Service vor Ort

www.rowa.ch

Mitglied TREUHAND | SUISSE

Elektroinstallationen

Beratung & Verkauf Computer & ZubehĂśr Netzwerke,Internetservices Multimedia

Grubenstrasse 2, CH-5070 Frick

Hauswartungen

Tel. 062 865 20 20

Heiztechnik

+ Verkauf 4463 Buus

Wika Heiztechnik AG Heizungssanierungen, Unterhalt

Ă&#x2013;l- und Gasfeuerungen

Telefon 061 841 16 86

â&#x20AC;Śin Ihrer Nähe


11

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Zwei Dörfer - auf den Spuren der Vergangenheit Erlebniswanderung von Zeiningen und Zuzgen am 27. Oktober (gt) Die beiden Juraparkgemeinden Zeiningen und Zuzgen organisieren am Samstag, 27. Oktober, eine Erlebniswanderung der besonderen Art. Die Idee entstand bei Carlo Binder, Hobby-Archäologe aus Zeiningen. In die Tat umgesetzt haben es Gemeindeammann Heinz Kim, Zuzgen, und Gemeinderätin Gisela Taufer, Zeiningen. Finanziell wird der Anlass von den beiden Gemeinden und dem Jurapark getragen. Die Teilnehmer wandern auf dem Evolutionspfad durch das wunderschöne Zeininger Rebgebiet mit Blick auf den Sonnenberg und den Südschwarzwald. 14 Milliarden Jahre Entstehungsgeschichte – Daniel Schaffner nimmt die Wanderer mit auf eine Reise in die Vergangenheit und zurück in die Gegenwart. Beim Ellbogenweiher tauchen die Teilnehmer wieder tief in die Vergangenheit ein. Der künstlich angelegte Weiher ist der Lebensraum des Glögglifrosches, auch Steichrötli oder Geburtshelferkröte genannt. Von Silvia Senn, Bäuerin und Arzneipflanzengartenbesitzerin in Zeiningen, erfahren die Interessierten viel Wissenswertes über die Lebensweise des Glögglifrosches, die einzigartig ist unter den einheimischen Amphibien. Amphibien sind die evolutionären Nachfahren der ersten Knochenfische, die vor zirka 416 bis 359 Millionen Jahren vom Meer aus das Land besiedelten. Somit gehören sie stammesgeschichtlich zu der ältesten Klasse der Landwirbeltiere. Nächstes Ziel der Wanderung ist eine mächtige Felskuppe an der Ostkante des Zeiningerberges, der Bönistein. Werner Brogli, Lehrer und begeisterter Archäologe, entführt die Teilnehmer in die Mittelsteinzeit. Ausgrabungen ha-

Hinweis

ben ergeben, dass bereits vor mehr als 10 000 Jahren Jäger und Sammler in dieser Gegend gelebt haben. Der Bönistein ist auch bekannt durch die Sage vom «Wucherer Fritz Böni» dessen Geist in einer Massflasche gebannt und dort vergraben wurde. Die Mittagsrast erfolgt beim Spitzgraben. Die Getränke können vor Ort, bei Marcel Jeck, Weinbauer aus Zeiningen, gekauft werden. Förster und Jäger Urs Jakober informiert über den Wald als Nutz- und Erholungsgebiet und die Jagdgesellschaft über die Hegetätigkeit. Weiter geht es über den Chriesiberg mit einem wunderbaren Blick ins obere Fricktal, auf Bad Säckingen und den Hotzenwald. Im Ärstel erwartet die Familie Roland Meyer vom Lohnberg die Wanderer und wird sie mit einer Apfelsaft-Degustation verwöhnen. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, im Restaurant Rössli in Zuzgen einzukehren und einen wunderschönen Wandertag ausklingen zu lassen.

Info

_______________________________________________

Auf den Spuren der Vergangenheit – Erlebniswanderung Zeiningen–Zuzgen Offener Anlass für alle an der Region Interessierten. Die Verpflegung erfolgt aus dem Rucksack. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Besammlung beim Mitteldorfschulhaus Zeiningen; Abmarsch 9.45 Uhr. Postauto ab Möhlin 9.15 Uhr; ab Wegenstetten 9.20 Uhr.

________________________________________________________________________________________________________

Vortrag Elternverein Rheinfelden Thema «Liebe» mit Bestseller-Autor Prof. Dr. Wilhelm Schmid (pd) Am nächsten Montag geht der Elternverein erstmals neue Wege mit einem Vortragsthema. Der Berliner Philosoph und Bestseller Autor, Prof. Dr. Wilhelm Schmid, stellt sein neues Buch «Liebe - Warum sie so schwierig ist und wie sie dennoch gelingt» vor. Neu ist, dass bei diesem Vortag erstmals kein direktes Erziehungsthema im Mittelpunkt steht, sondern das Paar und die Beziehung der Eltern untereinander. In seinem neuen Büchlein, klein aber fein, bringt der Autor auflockernde, philosphische, klare und zum Schmunzeln anregende Ansichten über die Liebe dar. Er betrachtet das Thema Liebe aus einem anderen Blickwinkel und bringt neue An- und Einsichten. Der Vortrag findet am Montag, 5. November, um 20 Uhr

Kurzmeldung

Ambulant vor stationär Eine Spitex Fricktal: Vorhaben «Spitex Fricktal AG» ist auf gutem Weg (mve) Die Spitex Fricktal AG ist gerüstet. Im Rahmen eines Pressegesprächs informierten die Verantwortlichen der Spitex-Organisationen über das Vorhaben zur Regionalisierung. Sieben Spitex-Organisationen sind mittlerweile im Boot, freute sich Werner Schneider, Präsident der Spitex Mittleres Fricktal. Ziel des Zusammenschlusses ist es vor allem, die Pflege und Hilfe im eigenen Heim zu optimieren. «Ambulant vor stationär», so das Credo. Die Spitex-Organisationen Magden, Mittleres Fricktal, Möhlin, Oberes Fricktal, Rheinfelden, Staffeleggtal und Wegenstettertal/Schupfart möchten auch künftig bedarfsgerechte, qualitativ gute und wirtschaftliche Leistungen erbringen. Um dies zu gewährleisten, wurde ein Konzept erarbeitet, das auch schon in anderen Gemeinden Früchte trägt. Mit dem Zusammenschluss zu einer gemeinsamen Spitex-Organisation könne professioneller und effizienter gearbeitet und zudem kostengünstiger agiert werden. Zu betreuen gilt es ein Einzugsgebiet von rund 57 000 Einwohnern. Die Zahl der älteren und betagten Menschen werde sich bis zum Jahr 2030 praktisch verdoppeln, was heisse, der Bedarf an Unterstützungs- und Pflegeleistungen werde massiv ansteigen, informierte Werner Schneider. Auch Kanton und Gemeinden setzen auf ambulante Betreuung. Zum einen ist dies die kostengünstigere Variante – die Zahl zusätzlicher notwendiger Heimplätze könne in Grenzen gehalten werden - zum anderen entspräche dies dem Wunsch der Betagten, möglichst lange Zeit zu Hause zu bleiben. Auf die Spitex werden in den nächsten Jahren immer mehr Leistungen zukommen, wie die Bewältigung komplexer

Leserbrief

Verantwortliche der teilnehmenden Spitex-Organisationen, rechts: Werner Schneider Foto: Marianne Vetter

Pflege- und Betreuungssituationen. Hier müsse auch die Entlastung pflegender Angehöriger berücksichtigt werden, was eine dichtere zeitliche Präsenz der Spitex, vor allem auch an Wochenenden (Nachtdienste), erfordert. Durch den Zusammenschluss könne dieser Aufgabe Rechnung getragen werden. «Man bleibe entwicklungsfähig. Dienstleistungen können professioneller angeboten werden», so Schneider. Konkret sei eine Bündelung der Vorstände und der Verwaltung vorgesehen. Der administrative Bereich soll künftig von Stein aus bewerkstelligt werden. Die heutigen Spitex-Zentren bleiben bestehen und versorgen weiterhin die Bevölkerung in ihrem Einzugsgebiet, wobei auch die bisherigen Teams unverändert im Einsatz bleiben. Neu verfüge Spitex Fricktal AG über eine Stabsstelle für Qualitätsentwicklung und -sicherung sowie über eine Ausbildungsverantwortliche.

Als AG sei man in der Lage, attraktive Arbeitsplätze anzubieten und der kantonalen Ausbildungsverpflichtung nachzukommen. «Gute Voraussetzungen, um bessere Ausbildungsmöglichkeiten zu schaffen und der Personalknappheit entgegenzutreten», erläuterte Schneider. Mit den Gemeinden werde wie bisher eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Zudem nehmen die Gemeinden die Rechte des Aktionärs wahr. Somit werde die Stellung der Gemeinden gegenüber der Spitex gestärkt. Das Vorhaben sei allgemein auf ein gutes Echo gestossen, so Schneider. «Nun sind die Gemeinden aufgefordert, das Projekt an den Wintergemeindeversammlungen vorzutragen. Die Planung sieht vor, Spitex Fricktal AG anfangs 2013 zu gründen.» Dies sei notwendig, um genügend Zeit zu haben, die Betriebsaufnahme per 1. Januar 2014 sorgfältig vorzubereiten.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schon wieder eine IV-Revision zur Verschlechterung

im Schützenkeller, Hotel Schützen an der Bahnhofstrasse 19, in Rheinfelden/CH statt. Der Eintrittspreis beträgt Fr. 12.- (Mitglieder Elternverein) und Fr. 17.- für Nichtmitglieder. Der Vortrag wird unterstützt vom Hotel Schützen und dem gemeinnützigen Frauenverein.

fricktal

Ist die reiche, solidarische Schweiz ein Märchen? Die Anliegen der Schwächsten (ein relativ grosser Prozentsatz der Bevölkerung) werden immer wieder übergangen, ob in der Politik, Medien, Behörden usw. Bei der letzten IV-Revision gab es bei Verheirateten, trotz Besitzstandsgarantie, minus Fr. 684.- p.M., eine weitere Verschlechterung und dies nach anderen Abstrichen. Bereits vor einigen Jahren wurde die Steuererleichterung der IV-Bezüger (ausser in Kanton Zürich) gestrichen. Das heisst, früher mussten diese Benachteiligten 70 Prozent ihres kargen Einkommens versteuern, nun 100 Prozent. Dafür wurden die Steuern der (zu) Reichen gesenkt! Weiterer Streich: Für

die unter 45-Jährigen wurde der Karrierezuschlag gelöscht. Es wird «vorgeheult», die Sozialversicherungen seien zu teuer, dies obschon die Sozialversicherungen des Bundes einen Überschuss von 17,5 Milliarden Franken aufweisen (Stand 2008). Interessant: Nach der Abstimmung Ende 2007 wurde dies bereits am 1. Januar 2008 umgesetzt, jedoch liegt die Minder-Abzockerinitiative immer noch auf der langen Bank. Aber für Banken hat’s über 30 Milliarden Franken und deren abzockenden, obensitzenden Wesen werden weiterhin horrende unverdiente Boni nachgeschmissen. Das war der Wert des Wortes «Besitzstandsgarantie» bei «unseren» Politikern und Politikerinnen. Weitere Abstriche sind in den verschiedenen Sozialwerken nun wieder programmiert. Die AHV wurde in den letzten Jahren nicht mal der Teuerung angepasst! Parteien, die sich für die Schwächsten ein bisschen einsetzen,

wollen jedoch in die marode, undemokratische EU. Andere wollen Mitmenschen, die sich ein Leben lang für eine kleine, nimmersatte «Oberschicht» abgerackert haben, aufs Existenzminimum setzen. Realitätsfremde Behörden/Institutionen haben absolut verstaubte Vorstellungen, was heute der Lebensunterhalt kostet. Hier ein Beispiel: Eine Wohnung für zwei Personen kostet im Jahr maximal Fr. 15’000.-, inkl. Nebenkosten, ein schlechter Witz! Also, wem kann man überhaupt noch seine Stimme geben, solange ein grosser Teil der Volks(ver)treter vor allem an die eigenen Vorteile/Taschen denkt und die Versprechen nach den Wahlen vergisst? Pfui Teufel! Willi Pavan, parteilos, Rheinfelden

Infos aus dem Fricktal? www.fricktal.info

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Reformierte Kirchgemeinde Möhlin in Ungarn (ab) Vom 4. bis 8. Oktober reiste eine Gruppe reformierter Gemeindeglieder nach Ungarn, um die Partnergemeinde Ráckeve zu besuchen. Neben dem Besuch der Partnergemeinde standen auch Ausflüge nach Budapest und Ócsa auf dem Programm, wie folgender Reisebericht zeigt. Am späten Nachmittag traf die Reisegruppe der reformierten Kirchgemeinde Möhlin in Ráckeve ein. Ihr wurde im Kirchgemeindehaus ein herzlicher Empfang bereitet, so dass sich auch diejenigen, die zum ersten Mal in Ráckeve waren, das heisst die Mehrheit der Reisegruppe, sich sofort sehr wohl fühlten. Den ersten Abend verbrachten die Schweizer Gäste bei ihren Gastfamilien. Beim Essen in privatem Rahmen wurden die ersten Kontakte geknüpft und die Möhliner erlebten die herzliche

und liebevolle Gastfreundschaft, die sie auch in den nächsten Tagen erwartete. Die Unterkunft wurde so organisiert, dass Gäste und Gastgeber vom Alter und von der Sprache gut zusammenpassten. So waren interessante und auch fröhliche Begegnungen möglich. Der Gruppe wurde von den Gastgebern ein sehr ansprechendes und liebevoll zusammengestelltes Programm angeboten, das Jung und Alt gefallen hat. Ausflüge führten die Gruppe nach Budapest mit Stadtrundfahrt und einer Besichtigung des Parlaments. Auch in Ráckeve selbst wurden Besichtigungen der wiedererbauten und in Betrieb stehenden Schiffsmühle und der serbisch-orthodoxen Kirche angeboten. Der Besuch einer riesigen Farm mit vielen verschiedenen Tieren begeisterte Kinder und Erwachsene. Auch ein Besuch der wunderschönen, heute reformierten, romanischen Kirche von Ócsa, einem ehemaligen Prämonstratenserkloster, stand auf dem Programm. Ein spezieller Höhepunkt war

am Sonntag der Festgottesdienst. Zum besseren Verständnis erhielten die Besucher die Predigt schriftlich in deutscher Sprache. Wiederum war es berührend, die gemeinsamen Choräle zu singen. Pfarrerin Christiane Bitterli richtete das Grusswort im Namen der Kirchgemeinde Möhlin aus. Sie überbrachte das Geschenk der Kirchgemeinde und dankte herzlich für die bereits 24 Jahre dauernde Freundschaft. Den Abschluss der Tage feierten am Abend alle gemeinsam im Kirchgemeindesaal mit einem ungarischen Essen, das Männer der Kirchenpflege draussen in der Gulaschkanone gekocht hatten. Als Überraschung trat eine Tanzgruppe von Jugendlichen in Trachten auf, die ungarische Tänze aufführte und zum Mitmachen einlud. Die grosse Zahl der Anwesenden zeigte, wie sehr diese Freundschaft unter den beiden Gemeinden geschätzt wird. Am Montagmorgen verabschiedeten sich Es war wiederum eine wunderschöne Unser Bild (Foto: zVg): Mitglieder der realle voneinander, erfüllt mit vielen Ein- und gesegnete Zeit in einem schönen formierte Kirchgemeinde Möhlin waren drücken und beglückenden Erlebnissen. Dorf mit liebenswürdigen Menschen. in Ungarn zu Gast.


  

  

FALTWELT 77866 BKP

Serviettenbrechen â&#x20AC;&#x201C; eine westliche Faltkunst

0" *'''- /"

-''*





' 

Aktion 50 % bis ende November auf alle Gesichtsbehandlungen und GanzkĂśrpermassagen BFKosmetikstudio B. Friedli

&&

 &-''- 

'

Gesund und schnell abnehmen Das BeatyLymph 2 in 1 wirkt unterstĂźtzend zur Gewichts- und Umfangsreduktion, Entschlackung und Entgiftung!

2-&

Gesundheitszentrum MĂśhlin Apotheke Hauptstrasse 64 | 4313 MĂśhlin Tel. 079 509 31 18

-  % 

,($ *$ ' $ "/$ ,3#,

'* "

Spielzeug Welten Museum Basel

seit 1998

Museum, Shop und Restaurant, täglich von 10 bis 18 Uhr | Steinenvorstadt 1, CH-4051 Basel Das Gebäude ist rollstuhlgängig | www.spielzeug-welten-museum-basel.ch

Samstag + Sonntag

Ankauf von

Altgold Schmuck/ Zahngold/Silber/ Besteck/Uhren/ MĂźnzen

Â&#x2C6;Ă&#x17E;<<;?S?K Â&#x20AC;Q<(Jmgi 26. Oktober 2012 27. + 28. Oktober 2012

* #3$33 ' #($33 & #$33 ' #!$33 &

Wir danken herzlich fĂźr Ihre Stimme GrĂźne Fricktal

Sonderausstellung 20. Oktober 2012 â&#x20AC;&#x201C; 7. April 2013

Freitag

 "

* ' &*

½gWoSQ]dUSod oH ÂąW    Â&#x192;gS;S o]HgIig] % ­p­p

in jeder Form und Menge, Zustand unwichtig.

14oo â&#x20AC;&#x201C; 20oo Uhr

Laden geĂśffnet: Moâ&#x20AC;&#x201C;Fr, 15.30â&#x20AC;&#x201C;18.30 h Sa 9.00â&#x20AC;&#x201C;12.00 h

10oo - 17oo Uhr

Â&#x2039;i?<G?SjiSÂť }Li?KKgiSÂť }Q;l?Âş}?OOiLÂť Â&#x20AC;Q<(l Sji<giLJiÂť {I<k@giLJiÂť Â&#x20AC;Q<(KOm<JiLÂť Â&#x20AC;Q<(L k=iGmgiSÂť Â&#x20AC;Q<(=LmSÂť IKGĂ&#x201C;

Zahlbare 24-Stunden-Betreuung Betreuung fßr ältere, auch demenzkranke und rekonvaleszente Personen. Mehr als 10 Jahre Erfahrung 24 Stunden 7 Tage in der Woche fßr Sie da.

Ausweis mitnehmen!

damit jeder weiss, was er wissen muss!

Tel. 061 463 18 60 Metobal GmbH Prattelerstr. 25, 4132 Muttenz

HORIZON-24-BETREUUNG Breite 22 4312 Magden Tel. 061 554 89 34 Mobil 076 381 86 41 horizon.ev@hotmail.com www.horizon24.npage.ch

Inhaber der Eidg. Schmelzbew. (125) fĂźr Edelmetalle.

Holzspalter-Aktion Nur Fr. 485.Holzspalter GĂźde G2020

Nutzen Sie die Gelegenheit um die Geräte kennenzulernen. Wir zeigen Ihnen unsere OEHLER-Produkte sowie andere Fachprodukte. Sie kÜnnen von Spezialkonditionen und vom Währungsrabatt profitieren!

Max. Spaltdruck: 6 t Spannung: 230 V Spaltsäule: 100 Ă&#x2014;100 mm 2-Hand-Sicherheitsbedienung mit Schutz Qualitäts-Hydraulikpumpe

Tel. 062 8664010 info@mobus.ch

AUSSTELLUNG

AM 27. OKTOBER DAS ERSTE MAL VERGISST MAN NIE. DER NEUE RENAULT CLIO.

www.renault.ch

DER NEUE RENAULT CLIO Neuer Motor ENERGY dCi 90 Stop&Start 3,4 l/100 km 5 Sterne Euro NCAP Multimedia-Touchscreen mit Navigation

GARAGE KEIGEL FĂźllinsdorf, Tel. 061 906 91 66 GARAGE ERNST BUSER AG Ormalingen, Tel. 061 985 87 87

Abgebildetes Modell (inkl. zusätzlicher Ausstattungen): Neuer Clio Dynamique ENERGY TCe 90 Stop&Start, 898 cm3, 5-tĂźrig, Treibstoffverbrauch 4,5 l/100 km, CO 2-Emissionen 104 g/km, Energieeffizienz-Kategorie B, Katalogpreis Fr. 22 650.â&#x20AC;&#x201C; (+ 17-Zoll Alufelgen, zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich) abzĂźglich Euro-Bonus Fr. 2 000.â&#x20AC;&#x201C; = Fr. 20 650.â&#x20AC;&#x201C;. Angebot gĂźltig fĂźr Privatkunden bis 31.10.12.


13

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Die glücklichen Gewinner (info) In Zusammenarbeit mit dem Meck à Frick hat fricktal.info Tickets für das Konzert am 27. Oktober mit «Mokoomba» im Meck à Frick verlost. Unter den eingegangenen E-Mails konnten Julian Vogel aus Magden, Sonja Stocker aus Ueken und Verena Roniger aus Magden als Gewinner ermittelt werden. Herzliche Gratulation!

Hinweise Renaissancefunde aus Laufenburg

Foto: Robert George Kroese

Fundbestimmung: Bitte nicht putzen... Laufenburg: Fricktalisch-Badischer Verein für Heimatkunde (rgk) Zum vierten Mal lud der Fricktalisch-Badische Verein für Heimatkunde auch diesen Herbst wieder zum Fundbestimmungstag im Museum Schiff in Laufenburg ein. Fachpersonen mit Know-how aus verschiedenen historischen Fachrichtungen gaben Auskunft über Zufallsfunde aus dem Garten oder Dachboden. Funde aus Mineralien, Fossilien, Scherben, alten Münzen, Schriftdokumenten oder besonderen Steinen aus den Ferien. Wieso soll man Münzen nicht putzen und warum waren sie häufig so klein? Ca. 20 Personen liessen sich Auskunft über ihre Funde geben. Gut vertreten waren die Münzen. Münzenspezialist Luciano Caltana (der selber eine beeindruckende kleine Sammlung dabei hatte – u.a eine römische Münze aus dem Jahr 500 vor Christus) bat die Münzen nicht zu putzen; wenn die Patina weg ist, ist der Wert auch weg. Patina entsteht durch die natürliche Alterung der Oberfläche und kann nicht wiederhergestellt werden. Mario Henzi (ein Fossilienspezialist) vermutet, dass die Schneider die Münztäschli in den Hosen aus Sparsamkeitsgründen klein machten und die Münzen daran angepassst wurden. Der österreichische Vierteltaler aus dem 18. Jahr-

hundert («Franziscus Imperator von Gottes Gnaden») und eine bayerische Münze aus dem Jahr 1860 (Ludwig II) waren imposante Beispiele der mitgebrachten Funde. Eine grosse Münze aus dem ersten Weltkrieg, geprägt mit «Die Wacht am Rhein» und die Rückseite mit «Die Schwarze Schande» zeigte beeindruckend den Horror des Krieges. Ein Millionenjahre alter Fisch: Einem Besucher mit einem imposanten Fund, ein versteinerter, nicht präparierter Fisch (ca. 30 cm lang), wurde empfohlen, seinen Fund von der Kantonsarchäologie mittels C14 Radiokarbonmethode datieren zu lassen. Diese Methode ist allerdings nicht gerade günstig. Vermutlich stammt der Fund aus dem Schwäbischen. Renaissancefunde aus Laufenburg: Ein Besucher brachte einen reichhaltigen Fundus an Exponate, (u.a. Teile eines Kachelofens) vom Laufenburger Bergfried mit. Da Grabungen ohne Einverständnis der Kantonsarchäologie nicht erlaubt sind, empfahl Archäologe Hannes Flück (Spezialgebiet römische Archäologie) dem fleissigen Graber, sich mit seinem Schatz an die Aargauische Kantonsarchäologie zu wenden. Weiter Auskünfte www.fbvh.org

___________________________________

Erziehungsstark – damit Erziehung Freude macht Erziehungskurs für Eltern von Kindern zwischen 2 und 10 Jahren (eing.) Kinder sollen heute eigenständig, verantwortungsvoll, kooperativ und lebensfroh gross werden. Eltern suchen deshalb nach Wegen, mit ihren Kindern partnerschaftlich umzugehen und dabei auch die notwendigen Grenzen zu setzen. Das ist ein Balanceakt, der nicht immer leicht fällt. KESS- oder STEP-Erziehungskurse stärken Eltern in ihrem Erziehungsstil und zeigen auf, was Kinder durch Grenzen setzen und sinnvolle Konsequenzen lernen und wie diese wirkungsvoll kommuniziert werden können. Väter und Mütter erfahren, welche sozialen Grundbedürfnisse ihr Kind hat und was es zur positiven Entwicklung seines Selbstwertgefühls braucht. Eltern lernen, weshalb Kinder bestimmte störende Verhaltensweisen zeigen und wie sie darauf situationsorientiert reagieren können. Konkrete Anregungen für zu Hause erleichtern es, neu gewonnene Handlungsalternativen direkt in die Erziehungspraxis umzusetzen. STEP Grundkurs 6-12 – Start: Dienstag, 30. Oktober, in Frick, Ergotherapiezentrum, Widengasse 10, fünf Einheiten von 19.30 bis 22 Uhr. – KESS 2-10 – Start: Montag, 5. November, in Laufenburg, Winterthurerstr. 2, fünf Einheiten von 19.45 bis 22 Uhr. Anmeldung und Leitung: Marianne Leber, Oberdorfstr. 81, 5276 Wil, Telefon 062 875 10 82, E-Mail: marleb@bluewin.ch. Infos und andere Angebote unter www.familyinform.ch

«KoubikChöre» in Concert

SRK-Dienstleistung «Fahrdienst» im Fricktal Bei Bedarf werden auch rollstuhlgängige Fahrzeuge eingesetzt (eing.) Die rund 500 freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer des SRK Aargau begleiten täglich kranke Mitmenschen zum Arzt, zur Therapie oder ins Spital. Sie helfen damit Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, ein Stück Unabhängigkeit und Lebensqualität zu bewahren. Die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer holen den Fahrgast zu Hause ab, helfen auf Wunsch beim Ein- und Aussteigen, begleiten die Person zum Termin und fahren sie auch wieder nach Hause. Zur Deckung der Unkosten der Fahrerin oder des Fahrers bezahlt der Fahrgast lediglich die anfallenden Fahrspesen. Bei Bedarf werden auch rollstuhlgängige Fahrzeuge eingesetzt. «Die Innenausstattung der Rollstuhlautos erfüllt sämtliche Anforderungen, die für einen sicheren Transport erfüllt sein müssen», weiss Edi Schmid, seit vielen Jahren als freiwilliger Fahrer beim SRK Aargau tätig. Zudem verfügt das SRK Aargau über ein speziell ausgerüstetes Fahrzeug für Patienten, die liegend transportiert werden müssen (ohne medizinische Überwachung).

Hinweise

Individuelle Bedürfnisse und Anliegen einzelner Kunden werden gerne berücksichtigt. Kontakt: Fahrdienst-Team der Regionalstelle Fricktal, Tel 062 865 62 05 oder E-Mail srk-fricktal@srk-aargau.ch.

Lesung mit Franz Hohler «20 Jahre Bibliothek Laufenburg»: Weiterer Anlass im Jubiläumsjahr (chf) «20 Jahre Bibliothek Laufenburg» – unter diesem Motto hat das Bibliotheksteam dieses Jahr schon zu verschiedenen Anlässen eingeladen. Die Lesung mit Franz Hohler am Freitag, 2. November, um 19.30 Uhr in der Aula des Schulhauses Burgmatt wird ein weiterer – ein letzter – Höhepunkt im Jubiläumsjahr sein. Franz Hohler wurde 1943 in Biel geboren. Er ist in Olten aufgewachsen, hat in Aarau die Matura gemacht und in Zürich fünf Semester Germanistik und Romanistik studiert. Seither arbeitet er freischaffend, und zwar sowohl für die Bühne, das Radio und das Fernsehen. Er schreibt Erzählungen, Romane, Gedichte, Kabarettprogramme, Theaterstücke und Kinderbücher. Wenn man seine Website besucht, stösst man auf eine ellenlange Werkliste: Schon 1965 gab es sein erstes literarisch-musikalisches Soloprogramm «pizzicato» und im April dieses Jahres erschien sein Buch «Spaziergänge», aus dem er lesen wird. Er gilt als einer der bedeutendsten Erzähler der Schweiz und ist in all den Jahren seines Schaffens mit vielen Preisen ausgezeichnet worden. Auftritte in den unterschiedlichsten Ländern beweisen seine Popularität. Vom März 2010 bis März 2011 ist Franz Hohler einmal pro Woche zu einem Spaziergang aufgebrochen; nicht nur seinen Wohnort Zürich und das Umland hat er erkundet, nein auch im Ausland war er unterwegs; nicht Sehenswürdigkeiten oder Baudenkmäler waren es, die seine

Überregionale Gewerbeschau «Grenzenlos 2013»

Laufenburg: Graf Hans Stadt(ver)führung

Edi Schmid, freiwilliger Fahrer beim SRK Aargau Foto: zVg

____________________________________________________________________________________________________

Auftritte in Möhlin und Kleindöttingen (eing.) «KoubikChöre» schnürt fleissig ein Chorpaket, welches dem Publikum am 28. Oktober in Kleindöttingen und am 3. November in Möhlin geöffnet und zugesungen wird. Manch einer dürfte sich noch an die Auftritte der «KoubikChöre» in den Jahren 2010 und 2011 erinnern. Jeweils mehr als 30 Sängerinnen und Sänger gaben eine neue und ganz eigene Vorstellung davon, wie viel Spass Singen als Gemeinschaftserlebnis machen und vermitteln kann. Publikum und Presse fanden dafür Schlagworte wie: «grossartige Interpretation modernen Chorgesangs, mutiges Vorwärtsschreiten, kreatives und fantasievolles Umsetzen von Themen usw.» Für die Konzerte des neuen Programms darf eine konsequente Fortsetzung des erfolgreichen Konzeptes erwartet werden. Um diesem Ruf gerecht zu werden, heisst es wiederum: Neues und Spannendes «einpacken», «anpacken» und mit stimmgewaltiger Begeisterung «auspacken». «Seien Sie unser Gast, hören, sehen und staunen Sie, und machen Sie sich ein weiteres Mal ein neues Bild von der musikalischen Vielfalt der KoubikChöre», Einladung der Gewerbevereine der betonen die Veranstalter. Der Eintritt zu Region zur Informationsveranstaltung nen Gäste beschäftigten sich nach dem den Konzerten ist frei (Kollekte). (eing.) Die Gewerbevereine der Region Essen miteinander in der für sie bereitsind am Montag, 5. November, 17 Uhr, gestellten Kinderecke. zu einer Informationsveranstaltung beDie Organisatorinnen danken an dieser treffend der überregionalen GewerbeStelle allen Spenderinnen von Backwaschau «Grenzenlos 2013» in Rheinfelden ren und anderen feinen Sachen sowie eingeladen. Die Mitglieder des Gewerden weiteren grosszügigen Sponsoren (pd) Am Samstag, 27. Oktober, findet um bevereins Rheinfelden und der Gewerdieses Anlasses. Dank diesem tollen En- 15 Uhr eine öffentliche Graf-Hans- bevereine Magden, Rheinfelden Bd., gagement wird der Reingewinn für den Stadt(ver)führung in Laufenburg statt. Magden, Möhlin, Stein, Violental und NVS Naturschutz- und Verschönerungs- Treff ist um 15 Uhr beim Laufenbrunnen Wallbach sowie weitere Interessierte verein Stein sicher sehr gut ausfallen. Laufenburg/CH. Kosten: Erwachsene sind herzlich willkommen. Der gute Erfolg spornt an. Deshalb steht 24 Franken, Kinder 12 Franken (6-14 J.). Am Wochenende vom 6. bis 8. Septemdieser Anlass im nächsten Jahr zur glei- Dauer: 2,5 Stunden inkl. Apéro. Anmel- ber 2013 haben die Gewerbevereine der chen Zeit wiederum auf dem Programm. dung erforderlich. beiden Rheinfelden, Magden, Möhlin,

Erfolgreiches Buure-Zmorge in Stein (bsch) Das vom Gemeinnützigen Frauenverein Stein organisierte Buure-Zmorge war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Im herbstlich dekorierten Foyer des Saalbaus fanden sich im Verlauf des Vormittags überaus zahlreiche Besucher ein. Das reichhaltige Frühstücksbuffet bot wirklich für jeden Geschmack das Richtige. Besonders die feinen Rösti mit Spiegeleier waren sehr beliebt. Es herrschte eine gemütliche Stimmung und alle waren in bester Sonntagslaune. Dazu gehörte dann je nachdem noch ein kleiner Apéro zum Abschluss. Die klei-

fricktal

Aufmerksamkeit auf sich zogen, sondern die Alltagsdinge links und rechts des Weges. Was er auf diesen Spaziergängen gesehen hat, und was ihm beim Gehen widerfahren und aufgefallen ist, das hat er notiert. Entstanden ist ein Buch mit 52 kurzen Texten, ein wunderbar erzähltes Buch, voller Poesie und feiner Beobachtung, das auch uns lernen möchte, unsere Umgebung mit all ihren scheinbaren Belanglosigkeiten bewusster wahrzunehmen. Das Bibliotheksteam freut sich auf zahlreiche Lesungsbesucher aus nah und fern. Im Anschluss an die Lesung wird ein Apéro serviert, und es besteht die Möglichkeit, Bücher von Franz Hohler zu kaufen und von ihm signieren zu lassen Eintritt: 10 Franken. Foto: Foto: Christian Altorfer www.bibliothek-laufenburg.ch

Stein, Violental und Wallbach Grosses vor! Sie führen zum zweiten Mal gemeinsam eine Gewerbeschau durch. Auf dem Gelände der KUBA, Freizeitcenter AG an der Baslerstrasse in Rheinfelden steht dafür ein einmaliger Ort zur Verfügung, der direkt am Rhein gelegen, ein ganz besonderes Ambiente ausstrahlt. Der Vorstand des Gewerbevereins Rheinfelden freut sich, zu einer Informationsveranstaltung zu «Grenzenlos 2013» einladen dürfen. Das Konzept der Gewerbeschau wird vorgestellt und auch das Standbausystem wird präsentiert. Programm: 17 Uhr Eintreffen in der Schlösslistube der Brauerei Feldschlösschen (gegenüber grossem Parkplatz); 17.15 Uhr Präsentation Konzept «Grenzenlos 2013»; 18 Uhr Frage-Runde. Der Gewerbeverein freut sich auf eine grosse Beteiligung.


14

fricktal

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

Stiftung MBF bedankt sich bei den Helfern (pd) Letzten Dienstag bedankte sich die Stiftung MBF in Form eines Abendessens bei ihren über 200 freiwilligen Helferinnen und Helfern. Seit letztem November leisteten diese Fricktalerinnen und Fricktaler über 1200 Stunden ehrenamtliche Einsätze für die Menschen mit einer Behinderung. Freiwilligenarbeit ist für die Stiftung MBF ein wichtiger Grundpfeiler, ohne den viele Projekte nicht realisierbar wären. Seit vergangenem November standen die freiwilligen Helferinnen und Helfer der Stiftung MBF während über 1200 Stunden im Einsatz für die Menschen mit einer Behinderung im Fricktal. Einmal im Jahr lädt die Stiftung MBF alle diese Freiwilligen als kleines Dankeschön zu eiDie Balteschwiler AG ist eines der führenden Hobelwerke der Schweiz nem feinen Abendessen ein. Dabei wird Foto: zVg auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, zudem werden die anstehenden Anlässe geplant. Dieser Abend bietet auch Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Die Freiwilligen der Stiftung MBF organisieren sich in verschiedenen Gruppen: Team der Dienstags-Anlässe, jeweils am 2. Dienstag im Monat führt dieses Team Neues CNC-Zuschnittzentrum für Grossformatplatten

Balteschwiler AG investiert in Laufenburg

(pd) Die Balteschwiler AG investiert am Standort Laufenburg in ein neues Zuschnitt- und Bearbeitungscenter für Grossformatplatten. Damit erweitert Balteschwiler seinen Stammsitz – und unterstreicht seinen Anspruch als das in der Schweiz führende Hobelwerk und Holzhandelsunternehmen konsequent. Ab Herbst 2012 können in Laufenburg im schweizweit grössten CNC-Zuschnittund Bearbeitungszentrum seiner Art unterschiedlichste Holzwerkstoffe und Plattenformate bis zu den Dimensionen 13 mal 3,5 Meter verarbeitet werden. Die Balteschwiler AG ist eines der führenden Hobelwerke der Schweiz und ausgewiesener Spezialist für die Ober-

flächenbehandlung von Holz für die Bereiche Innenausbau und Aussenfassaden. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit am Standort in 5080 Laufenburg ca. 120 Mitarbeiter und bedient Kunden aus der ganzen Schweiz mit Hobelwaren, Farben und einem breiten Garten-Sortiment. Schwerpunkte in den Bereichen Innentäfer mit den Marken Polaris® und Cristal® sowie Terrassenholz und Gartengestaltungsprodukte der Marke Longlife® stehen für den selbstgesetzten hohen Qualitätsanspruch. Herzlich willkommen am Tag der offenen Tür des neuen Holz-Bearbeitungs-Zentrums (HBZ) Laufenburg, am Samstag 27. Oktober, 10 bis 16 Uhr.

Hinweise

kulinarische Abende mit Musik durch, welche eine Begegnungsmöglichkeit für Menschen mit und ohne Behinderung sind; Team der Freizeitgruppe, dieses Team organisiert monatlich stattfindende Freizeitaktivitäten, wie z.B. Ausflüge, Spiel- oder Bastelnachmittage für die Menschen mit einer Behinderung; Team der Märkte und Gewerbeausstellungen, die Marktstände an den Fricker Märkten sowie am Herbstmarkt in Rheinfelden werden von diesem Team organisiert und betreut. Für Gewerbeausstellungen, die jährlich im Fricktal stattfinden, stehen ebenfalls Freiwillige im Einsatz; bei Anlässen der Stiftung MBF wie zum Beispiel der Adventsmarkt, welcher vom 23. bis 24. November stattfinden wird. Daneben stehen die Leiterinnen und Leiter der Behindertensportgruppe Fricktal wöchentlich für die Menschen mit einer Behinderung im Einsatz. Dank diesen Teams kann den Menschen mit einer Behinderung aus dem Fricktal ein vielfältiges Freizeitangebot geboten werden. Den freiwilligen Helferinnen und Helfern gebührt ein herzliches Dankeschön.

____________________________________________________________________________________________________

«Weltformat» Theater-Kabarett Birkenmeier im Meck à Frick (eing.) Am Freitag, 26.Oktober, ist das Theater-Kabarett Birkenmeier im Meck à Frick mit dem Programm «Weltformat» zu Gast. Der Event beginnt um 20.30 Uhr, die Bar ist ab 19 Uhr geöffnet. Mit diesem Abend sprengen die Birkenmeiers einmal mehr den Rahmen des Kabaretts. Was die Darsteller und Musiker zu sagen haben, teilt sich einerseits durch ihre eindrückliche Musik, andererseits in den poetisch verdichteten sprachlichen Momentaufnahmen mit. Rotkäppchen findet sich im Bauch des Wolfomats wieder. Sie, als ein von Ihm ferngesteuertes Modellflugzeug, träumt davon, wieder eine Frau zu werden. Er verkauft das Un-

gehemd für die Business Class, während die Schutzengel der AKWs am Tag der offenen Himmelstür endlich einmal offen über ihren anstrengenden Job reden und singen. Was die Zuschneider und Halsabschneider von Weltformat an Wunden, oder sagen wir Schnittflächen, in unseren Leben hinterlassen haben, um unsere Welt in ihr radikal ökonomisiertes Format hinein zu schneiden, diese Wunden... die beschäftigen uns alle, das treibt auch «weltformat» voran. Es geht an diesem Abend schlussendlich darum, im Gefühl wach und ermutigt Lust zu bekommen, zu seinem eigenen Format zu stehen, ja es sogar anderen zuzumuten. Eintritt: Fr. 35.-/25.-. Reservation empfohlen unter Telefon 062 871 81 88, oder E-Mail: info@meck.ch. Infos unter www.theaterkabarett.ch

Die kleinen, aber interessierten Besucher in der katholischen Kirche in Frick Foto: Patricia Streib

Fricks Erstklässler besuchten die katholische Kirche grösser waren. Mit grossem Eifer dabei waren die kleinen Christen auch beim Kerzen anzünden oder beim Segensgebet für ihre Familien, Freunde und die armen und kranken Mitmenschen. Höhepunkt waren natürlich der Kirchenschatz, den zwei der kleinen Besucher gar mit eigenen Fotoapparaten von allen Seiten verewigten, und natürlich die Kanzel. Am liebsten wäre die ganze Schar gleich sofort raufgeklettert. Für ihr Interesse und das lange Zuhören belohnt wurden die Kleinen dann mit einem feinen Schoggistengeli. Thomas Sidler und Daniela Grether freuten sich besonders über das teilweise schon grosse Wissen und vor allem über das Interesse und die Unbekümmertheit ihrer Zöglinge.

______________________________________

Ungeklärte Todesfälle in Luxusvilla Laufenburg: Theater WIWA präsentiert Mystery-Schauspiel «Amber Hall» als Schweizer Erstaufführung (hjp.) Die neue Produktion des WIWAEnsembles entführt die Zuschauer ab dem 9. November in die Villa «Amber Hall» in Dublin. Doch es ist nicht alles Luxus, das da glänzt. Unheimliche Dinge geschehen des Nachts, wenn andere Leute schlafen. Wieso haben sich hier mehrere Menschen vor Angst in den Tod gestürzt? Es scheint so, als hätte die Villa eine Seele, ein Eigenleben. So etwas gibt es nicht? Vielleicht doch. Unheimliches geschieht – bis sich schliesslich das düstere Geheimnis von «Amber Hall» offenbart. Doch da ist es bereits zu spät... Schweizer Erstaufführung Das Mystery-Schauspiel «Amber Hall» stammt vom deutschen Autor und Schauspieler Lars Lienen. Man sei nicht ohne Stolz, dass es gelungen sei, die Rechte für die Schweizer Erstaufführung zu bekommen, meint Regisseur Martin Willi. «Mit dieser Produktion wird es uns gelingen, nahtlos an die bisherigen Erfolge anzuknüpfen», so Martin Willi weiter. Erstmals seit Bestehen des Theater WIWA wird dieses Jahr den Zuschauern nur eine Produktion geboten. Nicht weil die Lust am Theater vergangen sei, aber die kreative Pause drängte sich nach vielen, zeitintensiven Produktionen in den letzten Jahren auf. Die Zuschauer dürfen gespannt sein auf «Amber Hall». In rund 40 Proben ist das Stück vom Regisseur, Martin Willi, und dessen bewährten Regieassistenz, Marie-Rose Güntert, einstudiert worden. Nichts ist dem Zufall überlassen worden, damit das Ensemble an der Premiere vom 9. November um 20 Uhr bereit ist. Die acht Aufführungen (bis Samstag, 24. November) finden wiederum in der Schüüre, Hinterer Wasen 48, in Laufenburg statt. Eine ausführliche Vorschau finden Interessierte in unserer Online-Ausgabe auf

Biolandbau bindet mehr Kohlenstoff

Alle wollten auf die Kanzel (pst) Einmal im Jahr nehmen sich Pfarrer Thomas Sidler und die katholische Katechetin Daniela Grether Zeit, um ihre Erstklasskinder durch die Kirche zu führen, ihnen Gott und den Glauben anhand vieler Bilder und Gegenstände, wie dem Taufbecken, dem Beichtstuhl oder der Osterkerze, nahezubringen und auf die unzähligen Fragen zu antworten. Vor dem Tabernakel machten die Schüler wie ihre grossen Vorbilder die Kniebeuge, deren Bedeutung, wie der Pfarrer erklärte, darin besteht, zu zeigen, dass Gott grösser ist. Ein Zeichen von Anerkennung also wie es früher vor Menschen war, die viel zu bestimmen hatten. Zur Begeisterung der Kleinen ging er dann auch vor ihnen in die Knie, um so zeigen zu können, wie sie jetzt plötzlich

Hinweis

Jurapark-Tour durch ein Geotop (eing.) Unter der kundigen Leitung von Peter Bircher startet die Tagestour durch den Jurapark Aargau in Frick. Mit dem Kleinbus macht man sich am Montag, 5. November, von 8.30 bis 17 Uhr auf, interessante und brisante geologische Fixpunkte in und um Zeiningen, Laufenburg und Brugg zu entdecken. Vor Ort erhält man Informationen zur geologischen Erdgeschichte, den Bodenschätzen der Region sowie deren Bedeutung für die

Bevölkerung. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Die Verpflegung wird individuell, nach Absprache, als Picknick oder in einem Landgasthof organisiert. Teilneh-merzahl auf acht Personen beschränkt. Leiter: Peter Bircher Treffpunkt: Frick Bahnhof (Kleinbus mit Jurapark Aargau beschriftet). Preis: Fr. 60.(inkl. Busfahrt, Führung und kleiner Dokumentation). Anmeldung bis 31. Oktober bei Peter Bircher, Grundweg 223, Wölflinswil, E-Mail: apbircher@bluewin.ch oder Telefon 079 371 15 19. Mehr Infos auf www.jurapark-aargau.ch

(pd) Der Biolandbau bindet mehr Kohlenstoff aus der Atmosphäre in die organische Bodensubstanz zurück und trägt so zur Minderung des Klimawandels bei. Zu diesem Schluss kommt eine Gruppe von internationalen Klimaexperten. Unter der Leitung des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) hat die Gruppe erstmals Daten von 74 Vergleichsstudien aus der ganzen Welt ausgewertet. In diesen Studien wurde organischer Kohlenstoff im Humus von Böden unter biologischer und konventioneller Bewirtschaftung gemessen. Ausführlicher Bericht in unserer OnlineAusgabe


15

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Ersatzwahlen

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Stimmen relativ deutlich. Klar hinter sich liess sie FDP-Kandidat Hanspeter Meyer, der 435 Stimmen erhielt. Weitere Stimmen erhielten: Markus Zumbach 38, Jean Frey 17 und Urban Lützelschwab 12 (alle drei Kandidaten der Gemeinderatsersatzwahl) sowie Gemeinderatsmitglied Françoise Moser 4. Bei der Wahl um den frei werdenden Sitz im Gemeinderat erhielt Markus Zumbach von der SP am meisten Stimmen, deren 447. Auf Jean Frey von der SVP entfielen 312 Stimmen und auf den parteilosen Urban Lützelschwab 304 Stimmen. Das absolute Mehr betrug 554 Stimmen. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 9. Dezember statt.

CVP-Kandidatin Sibylle Lüthi neue Gemeindepräsidentin von Kaiseraugst (info) Die CVP hat es geschafft. Ihre Kandidatin, Sibylle Lüthi, ist neue Gemeindepräsidentin von Kaiseraugst. Die bisherige Vizepräsidentin liess ihren Kontrahenten, Gemeinderat Hanspeter Meyer von der FDP, mit 630 Stimmen um rund 200 Stimmen hinter sich. Die Ersatzwahl in den Gemeinderat brachte noch kein Resultat. Alle drei Kandidaten blieben unter dem absoluten Mehr. Das beste Resultat erzeilte SP-Kandidat Markus Zumbach. Sibylle Lüthi nahm die Hürde des absoluten Mehr von 569 Stimmen bei der Wahl um die Nachfolge von Gemeindepräsident Max Heller (FDP) mit 630

Regierungsratswahl

___

Fricktaler Regierungsräte an der Spitze Die vier Bisherigen und FDP-Mann Stephan Attiger gewählt (info) Der Aargauer Regierungsrat ist neu gewählt. Im ersten Wahlgang schafften es die vier Bisherigen sowie neu der FDP-Mann Stephan Attiger aus Baden. SVP-Kampfkandidat Thomas Burgherr blieb knapp unter dem absoluten Mehr und rund 24 000 Stimmen hinter der grünen Regierungsrätin Susanne Hochuli. Die Rangliste der gewählten Regierungsräte führt der Fricktaler Finanzminister, Roland Brogli (CVP) aus Zeiningen, mit 92 645 Stimmen an. Auf Platz 2 folgt der zweite Fricktaler Regierungsrat, Alex Hürzeler von der SVP, Oeschgen, mit 88 845 Stimmen. Urs Hofmann von der SP erzielte das drittbeste Resultat mit 87 542 Stimmen, vor dem neuen FDP-Vertreter, Stephan Attiger, mit 75 336 Stimmen und Frau Landammann Susanne Hochuli (Grüne) mit 73 359 Stimmen. Auf die weiteren Kandidaten entfielen folgende Stimmenzahlen: Thomas Burgherr (SVP) 49 385; Samuel Schmid (SLB) 15 021; René Kunz (SD) 12 880; Pius Lischer (igg – www.ig-grundeinkommen.ch) 11 607. – Die Wahlresultate in den Fricktaler Gemeinden und in den Bezirken in unserer Online-Ausgabe auf

Grossratswahlen im Kanton Aargau

Mettauertal: Zwei neue Gemeinderatsmitglieder gewählt

CVP, Grüne und SD sind die Verlierer der Grossratswahlen

(info) Elisabeth Keller-Hegi und Matthias Keller komplettieren den Gemeinderat Mettauertal. Bei einem absoluten Mehr von 178 Stimmen erreichte Elisabeth Keller 376 Stimmen. Und Matthias Keller schaffte das absolute Mehr mit 180 Stimmen - zwar knapp - ebenfalls. Sie werden im Gemeinderat die zurücktretenden Thomas Vetter und Heinz Knecht ersetzen. Unser Bild: Neu in den Gemeinderat gewählt: Elisabeth Keller-Hegi und Matthias Keller. Foto: zVg

(jw) Die Grünen büssen drei, die CVP und die Schweizer Demokraten je zwei Sitze im Kantonsparlament ein und sind damit die Verlierer der Grossratswahlen im Kanton Aargau. Auf der Gewinnerseite stehen die FDP (+2), die Grünliberalen (+3) sowie die BDP (+2). Mit ihrem Wahlerfolg zieht die FDP mit der SP gleich und stellt künftig 22 Grossratsmitglieder, beim Wähleranteil kann die FDP die SP gar überflügeln. Spitzenreiter bleibt die SVP mit unverändert 45 Sitzen. Während im Bezirk Laufenburg die Sitzverteilung unverändert bleibt, zeigt der Bezirk Rheinfelden ein Spiegelbild des Kantons: Die GLP mit Roland Agustoni knöpft der CVP einen Sitz ab. Nicht wiedergewählt wurde CVPVertreter Patrick Burgherr.

Stefan Bühler neuer Gemeindeammann von Ueken (info) Drei Ersatzwahlen standen in Ueken auf dem Programm. Zustande gekommen ist lediglich die Wahl eines neuen Gemeindeammanns. Dieser heisst Stefan Bühler, der bei einem absoluten Mehr von 73 Stimmen mit 130 Stimmen klar gewählt wurde. Noch offen ist die Wahl eines neuen Vizeammanns sowie von zwei neuen Gemeinderatsmitgliedern. Bei der Ersatzwahl des Vizeammanns erhielten Karlheinz Lenzke 20 Stimmen, Marco Mayr 16 und Stefan Bühler 2. Das absolute Mehr betrug 30 Stimmen. Bei der Ersatzwahl in den Gemeinderat erhielten Robert Schmid 15 Stimmen sowie Ursula Ender und Heidi Grenacher je 11 Stimmen. Das absolute Mehr betrug hier 37 Stimmen.

Parteien

fricktal

Die Gewählten im Bezirk Rheinfelden Fredy Böni, SVP, 3315; Daniel Vulliamy, SVP, 2733; Kathrin Hasler, SVP, 2136; Peter Koller, SP, 2169; Sukhwant Singh, SP, 1301; Regula Bachmann, CVP, 1885; Hansueli Bühler, FDP, 2070; Franco Mazzi, FDP, 1797; Patricia Schreiber, Grüne, 2339; Roland Agustoni, glp, 1907.

CVP verliert im Bezirk Laufenburg Die CVP büsst im Bezirk Laufenburg weitere 4 Prozente an Wähleranteilen ein. Dennoch bleibt sie mit 21,91 Prozent hinter der SVP (33,73 Prozent) klar zweitstärkste Kraft im Bezirk. Auf Platz 3 etabliert sich die SP mit 14,05 Prozent. Damit können die Sozialdemokraten einen Teil der Verluste von 2009, als ihr Wähleranteil von 17,61 (2005) auf 12,94 Prozent sank, wettmachen. Praktisch unverändert schneidet die FDP ab mit 10,72 Prozent (2009: 11,06), und die Grünen legen von 8,16 (2009) auf 8,55 Prozent leicht zu. An der Sitzverteilung änderten diese Verschiebungen nichts. Neu für die SVP in den Grossen Rat zieht Bezirk Rheinfelden: Grünliberale Tanja Suter ein und ersetzt dort Roger holen auf Kosten der CVP einen Sitz Fricker, der nicht mehr antrat. BemerDie Grünliberalen sind die Gewinner der kenswert im Bezirk Laufenburg: Vier der Grossratswahlen im Bezirk Rheinfelden insgesamt sieben Grossratsmitglieder – die CVP die Verliererin. Roland Agus- sind künftig Frauen. toni verteidigt für die glp seinen Grossratssitz. Seinen Sitz abgeben muss CVP- Die Gewählten im Bezirk Laufenburg Vertreter Patrick Burgherr – ebenso wie Christoph Riner, SVP, 3584; Tanja Suter, Bernhard Scholl von der FDP, der sei- SVP, 2856; Elisabeth Burgener, SP, nem Parteikollegen Franco Mazzi Platz 1960; Martin Steinacher, CVP, 2787; machen muss. Zu den Siegern zählt auch Heidi Birrer, CVP, 2278; Adrian Ackerdie SP, welche mit Sukhwant Singh den mann, FDP, 1984; Gertrud Häseli, Grüdurch den Parteiwechsel von Roland ne, 1696.

Parteien

_________________________________________________________________________________________

Die SVP dankt

Grossratssitze in den Bezirken Laufenburg und Rheinfelden verteidigt Die beiden Grossratssitze der Grünen fürs Fricktal konnten erfolgreich bestätigt werden. Während im Bezirk Rheinfelden ein schmerzhafter Verlust von 3,7 Prozent Wähleranteil hingenommen werden musste, konnte der Bezirk Laufenburg seinen Anteil um 0,3 auf 8,55 Prozent erhöhen. Damit sind die Bezirke mit 9,2 Prozent in Rheinfelden und 8,55

Agustoni verlorenen zweiten Sitz zurückerobert. Bei der SVP zieht neu Kathrin Hasler in den Grossen Rat ein. Die Grünliberalen erzielen im Bezirk Rheinfelden einen Wähleranteil von 8,65 Prozent und ziehen damit praktisch gleich mit den Grünen, die einen Verlust von knapp 4 Prozent einfahren und noch einen Wähleranteil von 9,18 Prozent verzeichnen. Verluste verzeichnen auch die SVP mit 27,88 Prozent (2009: 30,61), die SP mit 16,11 Prozent (19,16) und die CVP mit 13,78 Prozent (15,91). Leicht zulegen kann die FDP mit einem Wähleranteil von 16,04 Prozent (15,64).

Sitzverteilung im Kanton Aargau Partei 2005 2009 2012 SVP 46 5 4 5 4 SP 30 22 22 CVP 26 21 19 FDP 24 20 22 Grüne 7 13 10 EVP 7 6 6 glp 0 5 8 BDP 0 4 6 EDU 0 2 2 SD 0 2 0 PP 0 0 0 SLB 0 0 0 igg 0 0 0

_________________________________________________________________________________________

Grüner Dank

____________________

Prozent in Laufenburg immer noch deutlich über dem kantonalen Schnitt von 7,3 Prozent. Ebenfalls erfreut sind die Grünen über die klare Wiederwahl der Regierungsrätin, Susanne Hochuli, die bereits im ersten Wahlgang gewählt wurde. Die Grünen danken allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen. Unser Bild (von links): Grossrätin Patricia Schreiber-Rebmann, Regierungsrätin Susanne Hochuli und Grossrätin Gertrud Häseli.

Nachfolgerin von Brunette Lüscher, erzielten ein ausgezeichnetes Wahlresultat und durften den Dank und die Anerkennung der zahlreichen Gäste und SVPSympathisanten entgegennehmen. Die SVP des Bezirks zeigt sich glücklich und sehr zufrieden über das Wahlergebnis als Ganzes und dankt allen, die dazu beigetragen haben. Dieses tolle Ergebnis ist aber auch Herausforderung zugleich, sich auch in der neuen Amtsperiode zum Wohle des Kantons Aargau einzusetzen und dem Fricktal im Parlament eine starke Stimme zu geben.

(eing.) Die SVP des Bezirks kann ihre drei Sitze halten und ist weiterhin klar stärkste Partei im Bezirk. Zwar hat sie rund 2 Prozent Wähleranteil verloren, kann aber mit diesem allgemein zu erwartenden leichten Rückgang gut leben. Nachdem das Resultat bekannt war, fand im Rahmen einer Wahlfeier im Reitzentrum Burstel in Möhlin am Nachmittag eine erste Wahlfeier statt. Die Ortspartei Rheinfelden lud am Abend im Golf in Rheinfelden zu einer weiteren Wahlfeier ein. Fredy Böni und Daniel Vulliamy als bisherige und Kathrin Hasler, Frau Unser Bild (Foto: zVg): Fredy Böni, KathGemeindeammann aus Hellikon, als rin Hasler und Daniel Vulliamy (v.r.).

Dank der Die GLP dankt SP Bezirk Laufenburg der Wählerschaft

Referendum

_________________________

Hornussen: Zusammenschluss Abwasserverbände klar abgelehnt (info) Mit 216 Nein zu lediglich 65 Ja haben die Stimmberechtigen der Gemeinde Hornussen den Zusammenschluss des Abwasserverbands Bözen-EffingenElfingen-Hornussen (BEEH) mit der Regionalen Wasserversorgung Nationalstrasse-Effingen-Zeihen (Rewa NEZ) zum Wasserverband Oberes Fricktal (WVOF) klar abgelehnt. Die Urnenabstimmung war nötig geworden, nachdem nach dem knapp positiven Beschluss der Gemeindeversammlung (32 Ja zu 31 Nein) das Referendum ergriffen worden war.

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler Unser Einsatz gilt einer Energiepolitik, die erneuerbar statt atomar ist, einer Wirtschafts- und Finanzpolitik für alle statt für wenige und einer Sozial- und Bildungspolitik, die dem Menschen Sicherheit und Perspektiven geben soll. Für diese Arbeit wurden wir belohnt, indem wir im Bezirk Laufenburg bei den Grossratswahlen unseren Wählerstimmenanteil auf 14,05 Prozent erhöhen konnten. Als Grossrätin bin ich mit 1960 Stimmen wieder gewählt, und ich freue mich sehr, meine Arbeit in Aarau fortsetzen zu können. Ich bedanke mich, auch im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen der SP-Liste, herzlich für Ihre Stimme und Ihre Unterstützung. Elisabeth Burgener Brogli, Gipf-Oberfrick, Grossrätin Co-Präsidentin SP Bezirk Laufenburg

Im Namen der GLP-Bezirkspartei Rheinfelden danke ich allen Wählerinnen und Wählern, welche uns und mir mit ihrem Wahlzettel das Vertrauen ausgesprochen haben. Als noch junge Partei sind wir erfreut über den grossen Zuspruch. Wir bedanken uns auch bei allen Helferinnen und Helfern, welche uns in unserem Wahlkampf aktiv unterstützt haben. Wir gratulieren auch allen Wieder- und Neugewählten und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle unseres Fricktals. Roland Agustoni, Grossrat und Co-Bezirkspräsident

Wähleranteile der Parteien in den Fricktaler Gemeinden

www.fricktal.info

Leserbrief

_________________________________________________________________________________________________

Daniel Vulliamy – Ein Blick zurück «Glücklich und sehr zufrieden»; das ist das persönliche Fazit, das ich aus den Grossratswahlen ziehen darf. Und dafür danke ich allen, die mir mit ihrer Stimme das Vertrauen für eine weitere Amtsdauer als Mitglied des Grossen Rates ausgesprochen haben. Ich nehme diese Herausforderung gerne an und werde,

zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen der beiden Bezirke, dem Fricktal eine starke Stimme in Aarau geben. Ich danke allen Kandidatinnen und Kandidaten und der Wahlleitung meines Bezirks für einen beherzten, aber jederzeit anständigen Wahlkampf. Fredy Böni und ich freuen uns, künftig mit Kathrin Hasler den Bezirk Rheinfelden in unserer Fraktion in Aarau vertreten zu dürfen. Herzlichen Dank und beste Grüsse Daniel Vulliamy, SVP, Rheinfelden


fricktal

16

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

Kochen mit

Annemarie Wildeisen und Florina Manz

Montag bis Sonntag 29. Oktober bis 4. November 2012

Rezept Annemarie Wildeisen

Pikante Rüebli-Panna cotta Für 4 Personen Panna cotta: 1 kleine Zwiebel ½1 Peperoncino, je nach Schärfe 100 g Rüebli 1 Esslöffel Rapsöl 3 dl Gemüsebouillon 1 dl Rahm 1,5 g Agar-Agar Salz, Pfeffer aus der Mühle Vinaigrette: 1 mittleres Rüebli 1 Bund Schnittlauch 4 Esslöffel Essig 2 Esslöffel Bouillon Salz ½ Briefchen Safran 3 Esslöffel Rapsöl schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2. In einer kleinen Pfanne das Rapsöl 1. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Peperoncino entkernen und in erhitzen. Zwiebel und Peperoncino darin feine Streifchen schneiden. Das Rüebli andünsten. Die Rüebli beifügen und kurz mitdünsten. Die Bouillon dazugiessen schälen und in Scheiben schneiden. und die Rüebli zugedeckt weich kochen. 3. Die Rüebli mitsamt Kochflüssigkeit fein pürieren. 4 dl dieser Masse in die Pfanne zurückgeben. 4. Den Rahm mit dem Agar-Agar-Pulver mischen und zur Rüeblimasse geben. Alles zugedeckt nochmals 5 MinuDie TV-Rezepte ten kochen lassen. Am Schluss die MasTele M1: Täglich 16 Uhr; se mit Salz und Pfeffer würzen. In 4 PorMO/MI/FR/SA zusätzlich 17.25 Uhr; tionenförmchen füllen. Die Panna cotta SO 18.45 Uhr, stündlich wiederholt 2 Stunden kühl stellen.

Hinweise

Für den Kleinhaushalt

ne Bouillon, die erste Portion Butter (1) Agar-Agar lässt sich schlecht für sehr und das Currypulver aufkochen. Den kleine Mengen verwenden, deshalb eig- Couscous hineingeben, alles gut minet sich dieses Rezept nicht für Kleinst- schen und den Couscous zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte (Indukmengen. tion: Stufe 1) ausquellen lassen. 3. Die Rüebli schälen und in knapp 1 Pro Portion 2 g Eiweiss, cm grosse Würfelchen schneiden. Die 19 g Fett, 4 g Kohlenhydrate; Schalotten schälen und fein hacken. 195 kKalorien oder 816 kJoule 4. In einer mittleren Pfanne die zweite Purinarm Portion Butter (2) erhitzen. Schalotten und Rüebli darin andünsten. Das Wasser beifügen und das Gemüse salzen. Das Lorbeerblatt mit den Nelken bestecken und beifügen. Die Rüebli zugedeckt etwa 5 Minuten bissfest garen. Dann den DeRezept Florina Manz ckel entfernen und die Flüssigkeit zur Hälfte einkochen lassen. 5. Die Petersilie fein hacken. Die DatFür 4 Personen teln entsteinen und klein würfeln. In ei50 g Rosinen ner trockenen Pfanne ohne Fettzugabe 2½ dl Gemüsebouillon die Pinienkerne leicht rösten. Die Rosi1 Esslöffel Butter (1) nen abschütten und abtropfen lassen. 1 gehäufter Teelöffel Currypulver 6. Für die Sauce den Joghurt mit Salz 250 g Couscous und Curry glatt rühren. 500 g Rüebli 7. Den Couscous mit einer Gabel lo2 Schalotten ckern. Dann mit der Petersilie, den Dat1 Esslöffel Butter (2) teln, Pinienkernen sowie Rosinen unter 2 dl Wasser die Rüebli mischen. Alles pikant mit CaySalz ennepfeffer oder Chiliflocken sowie Salz 1 Lorbeerblatt würzen und nur noch gut heiss werden 2 Nelken lassen. Die Joghurtsauce separat dazu 1 Bund glattblättrige Petersilie servieren. 4 Datteln Wer ein Stück Fleisch dazu geniessen 40 g Pinienkerne möchte, brät Lammkoteletts oder Cipoletwas Cayennepfeffer oder Chilipulver lata-Würstchen dazu. Sauce: 250 g griechischer Joghurt Für den Kleinhaushalt Salz 2 Personen: Zutaten halbieren.  Teelöffel Currypulver 1 Person: Zutaten vierteln.

Rüebli-Couscous

5. Für die Vinaigrette das Rüebli schälen und in kleinste Würfelchen schneiden. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. 6. In einer kleinen Pfanne Essig, Bouillon, Salz und Safran leicht erwärmen. Das Öl beifügen und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Zuletzt die Rüebliwürfelchen und den Schnittlauch untermischen. 7. Die Panna cotta in den Förmchen kurz in heisses Wasser stellen, dem Rand entlang mit einem spitzen Messer 1. Die Rosinen kurz in heisses Wasser Pro Portion 9 g Eiweiss, 19 g Fett, 65 g Kohlenhydrate; lösen und auf Teller stürzen. Mit der Vi- einlegen. naigrette umgiessen. 2. Inzwischen in einer mittleren Pfan- 507 kKalorien oder 2122 kJoule

E-Mail-Adresse

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Premiere für den neuen Renault Clio

Herbstkonzert der Musikschule Frick

(pd) An diesem Samstag, 27. Oktober, ist bei den Renault-Händlern in der Region die grosse Premiere für die vierte Generation des Bestsellers Renault Clio. Mit dem neuen Renault Clio verstärkt der französische Automobilhersteller seine führende Position bei Kompaktund Kleinwagen. Die vierte Generation des weltweiten Bestsellers bietet mehr Platz für Passagiere und Gepäck, verbraucht aber bis zu 17 Prozent weniger Kraftstoff als das Vorgängermodell. Optisch setzt der neue Clio auf emotionale, ansprechende Formen, verbunden mit zahlreichen Möglichkeiten der Individualisierung. – Mehr Infos zum neuen Renault Clio unter www.renault.ch

(eing.) Die Musikschule Frick lädt zum traditionellen Herbstkonzert am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr und um 20 Uhr im ref. Kirchgemeindesaal in Frick ein. Über ein Dutzend Instrumentalschülerinnen und Instrumentalschüler der regionalen Musikschule präsentieren solistische und kammermusikalische Highlights in einem zweiteiligen Konzert. Die Zuhörer erleben eine Reise von der Renaissance bis heute und geniessen Werke von Telemann, Schubert, Chopin bis Robbie Williams. Die Musikschule Frick freut sich auf ein zahlreiches Publikum. Das gesamte Programm auf www.musikschulefrick.ch

für Textbeiträge in fricktal.info:

redaktion@fricktal.info

7

2 8 3 1 4 8 3

2 6 8 4 5 6 4

4 9 4 1 2 3 7 1 7 6 5 7 6 1 5

Gewinnen Sie diese Woche einen

Gutschein im Wert von 50 Fr. von Fortura Bazar Shop, Zunzgen BL. Und so gehts: Lösen Sie das Rätsel und senden Sie uns das Lösungswort bis Montag, 29. Oktober 2012 per SMS (80 Rp.) mit folgendem Text: MOBUS «Lösungswort» an die Telefonnummer: 9889 per Postkarte (A-Post; Poststempel) Verlag fricktal.info, Postfach 131, 4332 Stein Die Gewinnerin oder der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt.

Auflösung Nr. 42


17

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

Affäre mit ungeahnten Folgen Theaterverein Spielleute Sisseln lädt am 27. Oktober zur Premiere des StĂźcks ÂŤMurder by SexÂť Am 27. Oktober ist es wieder soweit: Der Theaterverein Spielleute Sisseln lädt zur AuffĂźhrung seines diesjährigen StĂźcks. Dieses Mal wird das Publikum mit der KomĂśdie ÂŤMurder by SexÂť seinen Spass haben. Premiere ist am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Turnhalle. Weitere AuffĂźhrungen finden am 2. und 3. November statt. SONJA FASLER HĂ&#x153;BNER Der Theaterverein Spielleute Sisseln bleibt auch bei der 17. AuffĂźhrung seinem Genre, der KomĂśdie treu. Obwohl der Titel ÂŤMurder by SexÂť eher nach KriminalstĂźck tĂśnt, dreht sich darin alles um Beziehungen sowie Irrungen und Wirrungen, die mit ihnen einhergehen. Wie der Titel erahnen lässt, stammt die KomĂśdie in zwei Akten aus dem Englischen, von Joan Shirley. Die Dialektfassung von Roland Simitz, die in Sisseln zur AuffĂźhrung gelangt, trägt eigentlich den Titel ÂŤEn verhängnisvolli AffäreÂť. Da der Theaterverein aber schon einmal ein gleichnamiges StĂźck spielte, wählte man bewusst den Originaltitel. Camper und Wassergeburten Im Wohnzimmer von Dr. Cornelia Anderhub (Marion Schmid) geht es denn auch ohne kriminellen Hintergrund ganz schĂśn drunter und drĂźber. Die Ă&#x201E;rztin muss nämlich vorĂźbergehend in der guten Stube praktizieren, weil ihre Praxis renoviert wird. Das allein ginge ja noch, aber sie muss den Raum auch noch mit ihrem Mann Beni (Simon Suter) teilen. Der LebenskĂźnstler versuchte sich â&#x20AC;&#x201C; offensichtlich mangels Talent â&#x20AC;&#x201C; bereits erfolglos als Kunstmaler. Sei neustem hat es ihm die Schriftstellerei angetan und dazu braucht er natĂźrlich ein BĂźro. Seiner Schreibleidenschaft hat er auch die Bekanntschaft mit Mona (Rosemarie Weber) zu verdanken. Diese lernte der Filou nämlich während eines dreitägigen Schriftstellerkurses kennen und hatte eine heisse Affäre mit ihr. NatĂźrlich

Stein Ă&#x2013;ffnungszeiten Da am Donnerstag, 1. Nov., in Stein ein gesetzlicher Feiertag ist (Allerheiligen), bleiben Gemeindeverwaltung und Bauamt an diesem Tag geschlossen. Am Vortag, Mittwoch, 31. Okt., erfolgt die Schalterschliessung bereits um 16 Uhr. FĂźr die Beachtung besten Dank.

EidgenĂśssische Volksabstimmung Am 25. Nov. findet folgende eidgenĂśssische Abstimmung statt: Ă&#x201E;nderung vom 16. März des Tierseuchengesetzes. UrnenĂśffnungszeiten WahlbĂźro (Gemeindehaus): Samstag 18 â&#x20AC;&#x201C; 19 Uhr/Sonntag 8. â&#x20AC;&#x201C; 9 Uhr. FĂźr die korrekte briefliche Stimmabgabe beachten Sie bitte die Hinweise auf dem Stimmrechtsausweis und dem Zustellungskuvert. FĂźr ergänzende AuskĂźnfte steht Ihnen das Personal der Gemeindekanzlei (Tel. 062 866 40 00, kanzlei@gemeinde-stein.ch) gerne zur VerfĂźgung.

Umnutzungsgesuch Gesuchsnummer: 2012/61 Bauherrschaft und GrundeigentĂźmer: Heid Fritz, RĂźttiweg 4, Obermumpf und Heid Ros-

Szene aus dem neuen StĂźck des Theaterverein Spielleute Sisseln Foto: Sonja Fasler HĂźbner

dachte Beni nicht im Traum daran, Mona je wieder zu sehen. Umso grÜsser ist der Schock, als seine Ex-Geliebte in der Villa auftaucht und Beni zu dessen grosser Verblßffung erklärt, sie wolle mit ihrem neuen Freund Billi (Peter Dietwyler) im Garten der Anderhubs zelten. Das Lßgengebilde wächst Doch Mona ist nicht die einzige, die fßr Chaos sorgt. Wally (Michaela Moser/ Vreni Windisch), die bereits ihr sechstes Kind erwartet, ist Patientin von Dr. Cornelia Anderhub und besteht darauf, ihr Kind mittels Wassergeburt in der provisorischen Praxis zur Welt zu bringen. Und Benis Situation wird nicht einfacher, als auch noch seine Tochter Lisa

marie, Rßttiweg 4, Obermumpf; Bauvorhaben: Umnutzung der Wohnung im 1. OG in Bßroräumlichkeiten (keine baulichen Veränderungen); Ortslage: Schaffhauserstrasse 57 Parzelle(n)-Nr. 867, GB Stein AG. Die Üffentliche Auflage findet vom 24.10. bis 23.11.2012 statt. Die Gesuchsunterlagen liegen während den ordentlichen Bßrostunden in der Gemeindeverwaltung Stein Üffentlich zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind während der Auflagefrist beim Gemeinderat Stein schriftlich einzureichen. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Die Einwendung hat einen Antrag und eine Begrßndung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Bewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Grßnden der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

(Mirjam Hekele) auftaucht und mit Assistenzarzt Sebastian (Roland Hasler) anbändelt. Eigentlich hat nur noch eine den Ă&#x153;berblick, nämlich Tante Lotti (Karoline Käser). Das Dumme ist nur, dass die alte Dame reichlich verwirrt ist und ihre seltsamen Beobachtungen nicht ganz einreihen kann. Die Situation im Hause Anderhub gerät immer mehr aus den Fugen, und Beni, der sich zunehmend in sein LĂźgengebilde verstrickt, macht alles nur noch schlimmer. Doch wie im wahren Leben gibt es auch hier Ăźberraschende Wendungen, die an dieser Stelle natĂźrlich nicht verraten seien. Das Publikum darf sich jedenfalls auf ein Tohuwabohu mit vielen lustigen Szenen gefasst machen.

Brigitta, Brennofenstrasse 27, 4914 Roggwil BE, MĂźller Werner, ZĂźrcherstrasse 21, Stein, MĂźller Martin, ZĂźrcherstrasse 21, Stein; Projektverfasser: G. Schmid Bauplanungen, Bauplanungen, Hauptstrasse 19, Rheinsulz; Bauvorhaben: Erweiterung Dachaufbau Schleppgaube Nord; Parzelle(n) Nr.: 818, GB Stein AG Strasse: ZĂźrcherstrasse 21.

Baugesuch

Baugesuchsnummer: 2012/59 Bauherrschaft und Grundeigentßmer: Bodendiek Andreas, Pappelnweg 18, Rheinfelden, Gahleitner Julia, Pappelnweg 18, Rheinfelden; Projektverfasser: HM Hasen Miller Architektur AG, Zelgstrasse 13, Postfach 9, 8280 Kreuzlingen; Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Garage im Untergeschoss; Ortslage: Althofweg Parzelle(n)-Nr. 1520, GB Stein AG. Die Üffentliche Auflage findet vom 24.10. bis 23.11.2012 statt. Die Baugesuchsunterlagen liegen während den ordentlichen Bßrostunden in der Gemeindeverwaltung Stein Üffentlich zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind Ablehnung Baugesuch während der Auflagefrist beim Gemeinderat Der Gemeinderat hat das folgende Baugesuch Stein schriftlich einzureichen. Die Einwendung abgelehnt: muss vom Einwendenden selbst oder von einer Baugesuchsnummer: 2011/53 von ihm bevollmächtigten Person verfasst und Bauherrschaft und Grundeigentßmer: Mßller unterzeichnet sein. Die Einwendung hat einen

Echte Schwangerschaft passt Erstmals fĂźhrt Vreni Windisch, die im Vorjahr die Co-Regie inne hatte, Regie. Als Spielerin an diversen Theatern kann sie allerdings schon auf Ăźber 20-jährige Erfahrung bauen. Die acht Darsteller in Sisseln hätten es ihr ohnehin leicht gemacht, betont Vreni Windisch. ÂŤSie sind ein so gut eingespieltes Team, dass ich nur wenig eingreifen mussteÂť, erklärt sie. Es sei zwar schĂśn, einen festen Spielerstamm zu haben, findet Marion Schmid, Präsidentin des Theatervereins, doch wĂźrde man sich sehr Ăźber Neuzuwachs freuen. Das wĂźrde nämlich auch die Auswahl an StĂźcken, die fĂźr die Sissler in Frage kommen, zweifellos vergrĂśssern. Apropos Neuzuwachs: Michaela Moser, welche die hochschwangere Wally spielt, erwartet tatsächlich ein Kind. Der Babybauch ist also echt. Gutes Timing kĂśnnte man meinen, andererseits besteht natĂźrlich eher das Risiko, dass die Theaterspielerin ausfallen kĂśnnte. So hat Regisseurin Vreni Windisch kurzerhand die 2. Besetzung Ăźbernommen. Und damit sie die Rolle nicht vergebens auswendig gelernt hat, entlastet sie ihre Kollegin am zweiten Theaterwochenende und spielt am Samstag, 3. November, die Wally â&#x20AC;&#x201C; mit Kissenbauch versteht sich. Premiere des StĂźcks ist am Samstag, 27. Oktober, um 20 Uhr. Weitere AuffĂźhrungen finden am Freitag, 2. November, und am Samstag, 3. November, jeweils um 20 Uhr statt. Die Festwirtschaft, die wie gewohnt von den ÂŤSissler ManneÂť gefĂźhrt wird, ist bereits ab 18.30 Uhr geĂśffnet. Nebst dem TraditionsmenĂź Schweins-Steak mit Pommesfrites gibt es heuer auch Risotto. Bei der grossen Tombola sind wieder allerlei tolle Preise zu gewinnen. Im Anschluss an die AuffĂźhrung dĂźrfen sich die Theaterbesucher in der Bar, die sich neu im Keller befindet, einen Drink genehmigen. Platzreservationen nimmt Tel. 076 210 27 53 werktags jeweils von 18 bis 20 Uhr entgegen.

Zulauf AG, Gartencenter 5107 Schinznach-Dorf

Kaufe gegen Barzahlung alte und defekte

Velos und Mofas, werden abgeholt.

Diesen Sonntag

Flohmarkt beim

KostĂźmverleih

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mi bis Fr 13â&#x20AC;&#x201C;18.30 Uhr / Sa 11â&#x20AC;&#x201C;16.30 Uhr

Volleyballclub Heute, 24. Okt., bestreitet die 2. Liga Damenmannschaft des VBC Stein ihr erstes Heimspiel gegen die Mannschaft aus WĂźrenlingen. Anpfiff ist um 20.45 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Herzlichen Dank fßr die tolle Unterstßtzung, die ich bei den Grossratswahlen vom vergangenen Wochenende erfahren durfte. Die erfolgreiche Wiederwahl bedeutet fßr mich Verpflichtung und Ansporn, mich in den nächsten vier Jahren mit Elan und Freude fßr unsere Region und unseren Kanton einzusetzen. Hansueli Bßhler, Stein

Gemeindeverwaltung geschlossen Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und Freitag, 2. Nov., bleibt die Gemeindeverwaltung Sisseln geschlossen. Ab Montag, 5. Nov., sind wir wieder zu den gewohnten Ă&#x2013;ffnungszeiten fĂźr Sie da. In dringenden Fällen ist der Pikettdienst unter Telefon 079 350 86 74 erreichbar. Wir danken fĂźr Ihr Verständnis. Gemeinderat und Verwaltungspersonal

Brennholzbestellungen und Bestellung Deckäste

Der Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckäste an. Das Formular fĂźr die Bestellung von Brennholz und Deckästen kann Ăźber den Online-Schalter der Gemeinde Sisseln oder auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Bestellungen kĂśnnen per E-Mail: andreas.ries.55@ gmail.com oder unter 079 426 89 92 erfolgen. Der Preis pro Bund beträgt Fr. 30.- (9 bis 12 Weisstannen-Ă&#x201E;ste). Es wird ein Hauslieferservice fĂźr Deckäste angeboten. Die Auslieferung Regio-Steueramt erfolgt Ende November. Mit dem BrennholzAm Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), und formular sind ebenfalls Reisig-Schläge zu beam Freitag, 2. Nov., ist das Regio-Steueramt in stellen. Weitere AuskĂźnfte erteilt Andreas Wallbach geschlossen. Wir bitten um Kennt- Ries, Eiken, 079 426 89 92. Der Forstbetrieb nisnahme. Gemeindeverwaltung Antrag und eine BegrĂźndung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen GrĂźnden der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

*>Ă&#x192;Ă&#x192;Ă&#x152; Ă&#x192;Â&#x2C6;VÂ&#x2026; Â&#x2026;Â&#x2DC;iÂ&#x2DC; >Â&#x2DC;] Â&#x2DC;Â&#x2C6;VÂ&#x2026;Ă&#x152; Ă&#x2022;Â&#x201C;}iÂ&#x17D;iÂ&#x2026;Ă&#x20AC;Ă&#x152;°

>Ă&#x20AC;Ă&#x192; -Â&#x153;vĂ&#x152;Â?Â&#x153;Â&#x153;Â&#x17D;

6Â&#x2C6;Ă&#x192;VÂ&#x153;iÂ?>Ă&#x192;Ă&#x152;Â&#x2C6;Ă&#x192;VÂ&#x2026;i >Ă&#x152;Ă&#x20AC;>Ă&#x152;âi] Â&#x2122;ä Ă? Ă&#x201C;ää VÂ&#x201C;

Ă&#x192;Ă&#x152;>Ă&#x152;Ă&#x152; Ă&#x20AC;° Ă&#x201C;Ă&#x201C;xä°q

ErĂśffnung Samstag, 27. Oktober Jede Woche neue Kunsthandwerker-Ausstellung.

Sisseln

Ă&#x2022;LÂ&#x2C6;Â&#x2021; Â&#x153;Â&#x2DC;Ă&#x2022;Ă&#x192; Ă&#x20AC;°Ă&#x17D;ää°q

Ă&#x152;iĂ&#x20AC; Ă&#x2022;Â&#x2DC;Ă&#x192; >Ă&#x2022;VÂ&#x2026; Ă&#x2022;Â&#x2DC;°V Â&#x2026; iĂ&#x192;Ă&#x2022;VÂ&#x2026;iÂ&#x2DC; -Â&#x2C6;iÂ?Â&#x2021;Â&#x201C; }} Ă&#x20AC;Ă&#x2022; Â&#x2021;L iÂ&#x2C6;iĂ&#x20AC; Ă&#x153;Ă&#x153;Ă&#x153;°Â&#x201C;Â&#x153;iLi

Schinznacher Christkindmarkt 2012

www.zulaufquelle.ch ¡ 5107 Schinznach-Dorf ¡ T 056 463 62 62

fricktal.info n 40 n 3. Oktober 2012

Ă&#x20AC;°£Â&#x2122;xä°q

Holzschläge

Im kommenden Winter werden in unseren Waldungen Holzschläge durchgefßhrt. Um Unfälle zu verhindern und jegliches Risiko so gering als mÜglich zu halten, bitten wir folgende Verhaltensregeln zu beachten: Während der Holzerei ist es untersagt, die Schläge zu betreten. Absperrungen sind unbedingt zu beachten und zu respektieren. Den Anweisungen des Forstpersonals ist Folge zu leisten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Unbefugte einen Holzschlag betreten oder Absperrungen entfernen. Fßr Unfälle, die aus der Nichtbeachtung der Absperrungen resultieren, wird jegliche Haftung abgelehnt. Der Forstbetrieb

Privatwald Â&#x2DC;`Ă&#x2022;Ă&#x192;Ă&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;i}iLÂ&#x2C6;iĂ&#x152; 7Â&#x2C6;Â?`Â&#x2C6;Ă&#x192;VÂ&#x2026;>VÂ&#x2026;iÂ&#x2DC;

 



,/ ,/1 

Â&#x;LiÂ? iÂ&#x2C6;iĂ&#x20AC;  Âą 7Â&#x2C6;Â?`Â&#x2C6;Ă&#x192;VÂ&#x2026;>VÂ&#x2026;iÂ&#x2DC; Âą xĂ&#x201C;ää Ă&#x20AC;Ă&#x2022;}} Âą /iÂ?ivÂ&#x153;Â&#x2DC; äxĂ&#x2C6; {{ÂŁ {ÂŁ Ă&#x201C;Ă&#x17D; Âą Â&#x153; 6Â&#x153;Ă&#x20AC;Â&#x201C;Â&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x152;>} }iĂ&#x192;VÂ&#x2026;Â?Â&#x153;Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2DC; Âą Â&#x153; LiÂ&#x2DC;`Ă&#x203A;iĂ&#x20AC;Â&#x17D;>Ă&#x2022;v LÂ&#x2C6;Ă&#x192; Ă&#x201C;ä Â&#x2026;

,/  ,1 

,/" /

Holzschläge im Privatwald sind Sache der Privatwaldbesitzer. GrÜssere Schläge (ab 10 m3 pro Parzelle) sind bewilligungspflichtig. Die Schlagbewilligung erteilt der GemeindefÜrster. In jedem Fall ist die Beratung der Privat-


18

aus den gemeinden waldbesitzer unentgeltlich. Holz das nicht für den Eigenverbrauch bestimmt ist, kann durch den Forstbetrieb verkauft werden. Diese Aufwendungen werden dem Verkäufer verrechnet. Auskunft erteilt der Förster Stefan Landolt, 062 865 80 57. Der Forstbetrieb

Einladung zum Informationsabend der Feuerwehr Eiken-Sisseln Frauen und Männer, die aus Überzeugung bereit sind, Feuerwehrdienst oder Sanitätsdienst zu leisten, sind am 30. Oktober zu unserem Informationsabend im Feuerwehrmagazin in Eiken eingeladen. Für weitere Informationen steht der Feuerwehrkommandant, Oliver Jegge, gerne zur Verfügung (Tel. 079 247 99 84). Feuerwehrkommission.

Seniorenvereinigung Pontoniere Voranzeige: Unser nächster Hock findet statt am Freitag, 26. Okt., um 19.30 Uhr im Depot.

Gemischter Chor

Bezirksanzeiger

§ 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, d.h. bis am 2. Nov. 2012, 12 Uhr, bei der Gemeindekanzlei einzureichen. Die erforderlichen Formulare können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Nur die bis zu diesem Datum korrekt angemeldeten Kandidaturen können für das Informationsblatt (Wahlvorschlag) berücksichtigt werden, das zusammen mit dem Wahlzettel den Stimmberechtigten zugestellt wird. Diese Anmeldung ist jedoch keine Wählbarkeitsvoraussetzung. Weitere Kandidaturen sind bis zum Wahltag möglich. Sie werden jedoch vom Wahlbüro nicht mehr offiziell bekannt gegeben. Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Zudem kann eine Person als Vizeammann nur gültige Stimmen erhalten, wenn sie gleichzeitig als Gemeinderat gewählt wird oder bereits Mitglied des Gemeinderates ist (§ 27a Abs. 2 GPR). Wahlbüro

meinde Eiken den Stand der Wasseruhren ablesen. Die Hauseigentümer werden gebeten, den Zugang zu den Wasseruhren frei zugänglich zu halten. Bei Abwesenheit bitten wir Sie das abgegebene Formular mit dem Zählerstand zu ergänzen und bis spätestens 19. Nov. an die Finanzverwaltung zurückzugeben. Besten Dank für Ihre Mithilfe. Finanzverwaltung

Gratis-Lesestoff bis Ende Jahr

Holzschläge

Verkürzen Sie die langen dunklen Winterabende mit einem guten Buch oder einer spannenden DVD. In der Bibliothek stehen viele neue Medien für Sie bereit. Neue Leser/innen sind herzlich willkommen! Wenn Sie sich jetzt für das Jahr 2013 in unserer Bibliothek einschreiben, können Sie die Ausleihe bis Ende Jahr gratis nutzen. Unser Angebot umfasst Bilderbücher, Romane, Sachliteratur, Einmessung von Gebäudeeingängen Comics, Zeitschriften, Hörbücher sowie DVDs Siehe unter Bezirk Laufenburg. für alle Altersgruppen. Die Bibliothek befindet Frauenverein Eiken-Münchwilensich im alten Gemeindehaus an der HauptSisseln – Siehe unter Eiken. strasse 73 in Eiken. Öffnungszeiten: Dienstag 18.30 bis 19.30 Uhr, Mittwoch 13.30 bis 14.30 Bibliothek: Neue Medien und Uhr und 18.30 bis 20 Uhr sowie Samstag 9.30 Gratis-Lesestoff bis Ende Jahr Privatwald bis 11 Uhr. www.bibliothek-eiken.ch. Siehe unter Eiken. Holzschläge im Privatwald sind Sache der Pri- Bibliotheksteam vatwaldbesitzer. Grössere Schläge (ab 10 m3 pro Parzelle) sind bewilligungspflichtig. Die Herbstwanderung Naturschutzverein Schlagbewilligung erteilt der Gemeindeförs- Am Sonntag, 28. Oktober, lädt der Naturter. In jedem Fall ist die Beratung der Privat- schutzverein Eiken (NVE) zur traditionellen waldbesitzer unentgeltlich. Holz das nicht für Herbstwanderung ein. Wir besammeln uns um den Eigenverbrauch bestimmt ist, kann durch 9 Uhr beim Bahnhof. Die Wanderung führt uns den Forstbetrieb verkauft werden. Diese Auf- übers Chinz, Richtung Kaisten bis Oeschgen Öffnungszeiten der Gemeindewendungen werden dem Verkäufer verrechverwaltung über Allerheiligen Die Büros der Gemeindeverwaltung bleiben an net. Auskunft erteilt der Förster Stefan Landolt, Allerheiligen am Donnerstag, 1. Nov., ge- Tel. 062 865 80 57. Forstbetrieb schlossen. In dringenden Fällen erhalten Sie Auskunft unter 062 866 60 30. Wir wünschen Schnurball-Night Ihnen einen schönen und erholsamen Feiertag. Freitag, 26. Oktober – Zum 13. Mal führt der Frauenturnverein Münchwilen die traditionelle Kehrichtabfuhr an Allerheiligen Am 1. Nov. (Allerheiligen) findet keine Keh- Schnurball-Night in der Turnhalle durch. Wir richtabfuhr statt. Die Abfuhr wird am Freitag, würden uns freuen, wenn wir nebst den teil2. Nov., nachgeholt. Wir bitten sie um Ver- nehmenden Mannschaften auch viele Zuschauer begrüssen könnten. Es wird eine kleiständnis. ne Festwirtschaft geführt. Spielbeginn ist Baugesuche 19.30 Uhr. Bauherrschaft: Ursula Jauch, Forellenweg 6, 5070 Frick; Bauobjekt: Parzelle 588, Hofmatt- Hast du Spass an der Arbeit mit weg 15; Bauvorhaben: Solarkollektoren; Pro- Kindern? Dann bist du bei uns genau richtig! Für unser jektverfasser: Bauherrschaft. Bauherrschaft und Projektverfasser: Bernhard Leiterteam der Jugi Münchwilen suchen wir Furrer, Schupfarterstrasse 4, Münchwilen; Verstärkung. Wir sind eine junge Gruppe von Bauobjekt: Parzelle 521 / 1768, Schupfarter- Frauen und Männern, die für die Kinder im Dorf strasse 10; Bauvorhaben: Einbau Ofen mit Ka- jede Woche ein Sportprogramm anbietet. Dabei trainieren wir möglichst polysportiv min, Erstellen eines Kleintierstalls. Bemerkung: Das Bauvorhaben erfordert die (Leichtathletik, Spiele, Kraft, Koordination, Zustimmung des Kantons und wurde der Ab- Teamsportarten etc.). Dafür brauchst du keine Leiterausbildung, wenn du aber eine mitteilung Baubewilligungen zugestellt. Bauherrschaft: Wiflor AG, Zürcherstrasse 26, bringst, umso besser! Möchtest du gerne mehr 4332 Stein; Bauobjekt: Parzelle 1794, Hübel; erfahren, dann melde dich per Mail bei Sabrina Bauvorhaben: Einliegerwohnung im UG / Park- Brogle, sabi84@gmx.ch. plätze; Projektverfasser: Hanspeter Kämpf, Frauenverein Eiken-MünchwilenArch.-Büro, 4332 Stein; Bemerkung: bereits Sisseln – Siehe unter Eiken. ausgeführt. Planauflage: 25. Okt. bis 23. Nov. 2012 wäh- Bibliothek: Neue Medien und rend der ordentlichen Schalteröffnungszeiten Gratis-Lesestoff bis Ende Jahr bei der Gemeindekanzlei. Einwendungen ge- Siehe unter Eiken. gen das Bauvorhaben sind innert der Auflagefrist schriftlich dem Gemeinderat einzureichen. Allfällige Einwendungen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Das Training entfällt am 26. Okt. und 2. Nov. wegen Theateraufführungen. Wir empfehlen den Theaterbesuch! Am 26. Okt. können wir ab 20 Uhr gemeinsam Essen gehen, bitte internes Mail beachten. Ab 9. Nov. ist wieder normales Training, d.h. Jugendtraining 18 bis 20 Uhr und Fortgeschrittene 20 bis 22 Uhr.

Im kommenden Winter werden in unseren Waldungen Holzschläge durchgeführt. Um Unfälle zu verhindern und jegliches Risiko so gering als möglich zu halten, bitten wir folgende Verhaltensregeln zu beachten: Während der Holzerei ist es untersagt, die Schläge zu betreten. Absperrungen sind unbedingt zu beachten und zu respektieren. Den Anweisungen des Forstpersonals ist Folge zu leisten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Unbefugte einen Holzschlag betreten oder Absperrungen entfernen. Für Unfälle, die aus der Nichtbeachtung der Absperrungen resultieren, wird jegliche Haftung abgelehnt. Forstbetrieb.

Münchwilen

Ersatzwahl für ein Mitglied des Gemeinderates sowie den Vizeammann für den Rest der Amtsperiode 2010/2013; Anmeldeverfahren Claudia Ehresheim hat aus beruflichen Gründen per Ende Jahr ihre Demission als Vizeammann und Mitglied des Gemeinderates erklärt. Das Departement Volkswirtschaft und Inneres hat den Rücktritt auf den Zeitpunkt der Ersetzung genehmigt und die Ersatzwahl in Absprache mit der Gemeinde und dem Friedensrichter auf den 16. Dezember 2012 festgelegt. Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und

Eiken

Birnel-Aktion Jedermann kann Birnel beziehen. Es kann zu folgenden Mengen und Preisen abgegeben werden: 250-g-Dispenser Fr. 4.20; 1-kg-Glas Fr. 10.60; 5-kg-Kessel Fr. 46.-; 12,5-kg-Kessel Fr. 105.-. Bestellungen nimmt die Gemeindekanzlei (062 865 35 00 / info@eiken.ch) bis Freitag, 26. Okt., entgegen. Gemeindekanzlei

Ablesen der Wasseruhren Vom 4. bis 16. Nov. wird unser Wasserwart, Herr Urs Zeugin, in allen Gebäuden der Ge-

Wolfgarten, wo der Ausklang stattfindet. Verpflegung aus dem Rucksack, gutes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung empfohlen. Auskunft über die Durchführung bei schlechtem Wetter: Thomas Wohldmann, Tel. 062 8715377. Vorstand

Steuerfuss von 113 %; 8. Verschiedenes: Orientierung über laufende Gemeindegeschäfte, allgemeine Umfrage. Ortsbürgergemeinde 1. Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 15. Juni 2012; 2. Kauf von 30 NamenVoranzeige; SVP Generalversammlung aktien der Raurica Waldholz AG zum Ausgabepreis von Fr. 520.- pro Aktie/Beschaffungspreis Bitte reservieren Sie sich das Datum Mittwoch, total Fr. 15‘600.-; 3. Beschlussfassung über Kartonsammlung vom 8. November 7. Nov., für die Generalversammlung der SVP den Voranschlag für das Jahr 2013; 4. VerDie nächste Kartonsammlung findet am Don- Ortspartei Eiken. Schon heute heissen wir Sie schiedenes. Gemeindeverwaltung nerstag, 8. Nov., statt. Bitte verschnüren Sie herzlich willkommen. Ausbau den Karton und stellen Sie ihn am Abfuhrtag Spaghettiessen Kindergartenweg/Baubeginn bis spätestens 7 Uhr an den Strassenrand, anAm Samstag, 3. Nov., von 11 bis 15 Uhr, findet Am 5. Nov. beginnen die Bauarbeiten im Besonsten kann nicht gewährleistet werden, dass im kulturellen Saal in Eiken wiederum das reich Bingertenstrasse/Kindergartenweg. In eider Karton mitgenommen wird. Wir bitten Sie traditionelle Spaghettiessen der Schule Eiken ner ersten Phase werden die Werkleitungen im um Kenntnisnahme. statt, welches zugunsten eines Skilagers Bereich der Bingertenstrasse erneuert. Dazu Gemeinderat und Entsorgungskommission durchgeführt wird. Der Anlass wird auch in die- wird der untere Teil der Bingertenstrasse für sem Jahr zwischen 12 und 16 Uhr von einem rund 6 Wochen (ab dem Bündtenweg bis KinEinladung zum Informationsabend bunten Programm für Kinder und Erwachsene dergartenweg) gesperrt. Die Zufahrt zum Kinder Feuerwehr Eiken-Sisseln Frauen und Männer, die aus Überzeugung be- umrahmt. Marktstände, Schminken, Spiele dergartenweg ist in dieser Zeit nur über den reit sind, Feuerwehrdienst oder Sanitätsdienst und ein Kinderflohmarkt laden zum Verweilen Bündtenweg/Bingertenstrasse möglich. zu leisten, sind am 30. Oktober zu unserem In- und Mitmachen ein. Schulpflege Eiken Wir bitten um Kenntnisnahme und Verständnis formationsabend im Feuerwehrmagazin in Ei- Trachtengruppe Eiken gegenüber den notwendigen Bauarbeiten. ken eingeladen. Für weitere Informationen Das bewährte und feine Buurezmorge der Gemeinderat steht der Feuerwehrkommandant, Oliver Jeg- Trachtengruppe Eiken wird diesen Sonntag, ge, gerne zur Verfügung (Tel. 079 247 99 84). 28. Okt., durchgeführt. Dazu wichtige Termine Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Feuerwehrkommission. für alle Mitglieder. Donnerstag, 25. Okt.,: letzÜber «Allerheiligen» bleibt die Gemeindeverte Instruktionen in der Tanzprobe. Samstag, Frauenverein Eiken-Münchwilenwaltung Oeschgen ab Mittwoch, 31. Okt., 16 27. Okt., 8.30 Uhr, Kult. Saal: Küche vorbereiSisseln Uhr, geschlossen. Am Freitag, 2. Nov., bleibt Kurs: 3D-Weihnachtskarten – Am Dienstag, ten, Kartoffeln rüsten, Tische decken, und Saal die Gemeindeverwaltung infolge der jähr6. Nov., 19 Uhr, findet im Vereinszimmer (Ge- dekorieren. Sonntagmorgen ab 6 Uhr: aktiver lichen Generalreinigung den ganzen Tag gemeindehaus) in Münchwilen der Kurs «3D- Einsatz gemäss Plan. Achtung, Ende Sommer- schlossen. Ab Montag, 5. Nov., sind wir gerne Weihnachtskarten» statt. Sie haben die Mög- zeit. Gerne erwarten wir alle Mitglieder für den wieder für Sie da. Wir danken für Ihr Verständlichkeit, unter der Anleitung von Brigitte Plang- gemeinsamen Einsatz. Saalöffnung für die nis. Gemeinderat und Verwaltungspersonal ger wunderschöne 3D-Weihnachtskarten her- Gäste fürs Buurezmorge um 9.30 Uhr. Wir freuKehrichtabfuhr an Allerheiligen zustellen. Weitere Auskünfte und Anmeldung en uns auf einen reibungslosen Ablauf. Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), findet bei Brigitte Plangger, Tel. 062 873 03 86, bis Der Vorstand keine Kehrichtabfuhr statt. Diese fällt ersatzlos 2. Nov. Vorstand Frauenverein aus. Gemeindeverwaltung

Die nächste Gesangsprobe findet am 30. Okt. statt. Ich hoffe, nach den verlängerten Ferien alle wohlbehalten begrüssen zu dürfen. Treffpunkt wie immer um 20 Uhr im Werkhof. Sangesfreudige Frauen und Männer sind jederzeit herzlich willkommen. Geben Sie sich einen Brennholzbestellungen und «Ruck»! Der Gemischte Chor wartet auf Sie! Bestellung Deckäste Voranzeige: Lotto-Match am 23. und 24. Nov. Der Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckäste an. Das Formular für die Bestellung von Damenturnverein Brennholz und Deckästen kann auf der GeAuf zum Bowling! Wir treffen uns am Dienstag, meindekanzlei bezogen werden. Bestellungen 30. Okt., um 19 Uhr bei der Turnhalle und fah- können auch per Mail (andreas.ries.55@gmail. ren gemeinsam zu unserem alljährlichen Bow- com) oder per Tel. 079 426 89 92 erfolgen. Wir ling-Turnier. Vorstand bieten einen Hauslieferservice für Deckäste an. Diese werden Ende November geliefert. Der Adventsfenster Auch dieses Jahr möchten wir unser Dorf vor Preis pro Bund beträgt Fr. 30.-. Pro Bund sind Weihnachten schön beleuchten und dabei ge- 9 bis 12 Weisstannen-Äste. Reisig-Schläge mütlich zusammenkommen. Wer Lust hat, ein sind mit dem Brennholzformular ebenfalls zu Adventsfenster zu gestalten, meldet sich bitte bestellen. Weitere Auskünfte erteilt: Andreas Ries, Eiken, Tel 079 426 89 92. Forstbetrieb. Bibliothek: Neue Medien und bei Beatrix Schlatter, 062 873 29 66. DTV

Tischtennis Club

3. Oktober 2012 n 40 n fricktal.info

Oeschgen Gemeindeversammlung vom 23. Nov. Traktanden Der Gemeinderat hat folgende Traktanden für die Gemeindeversammlung vom 23. Nov. festgelegt: Einwohnergemeinde 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 15. Juni 2012; 2. Erteilung eines Brutto-Verpflichtungskredits von Fr. 65‘000.- für die Sanierung der Schlössliwohnungen; 3. Erteilung eines Projektierungskredits von Fr. 20‘000.- für die periodische Wiederinstandstellung von Flurwegen; 4. Genehmigung neuer Satzungen des Abwasserverbandes Sisslebach; 5. Änderung der Kostenbeteiligung an den Schulgeldern der Musikschule Frick im Verhältnis von je 50 % Eltern und Gemeinde auf das Rechnungsjahr 2013; 6. Beschlussfassung über die Gebührenreduktion von Wasser und Abwasser um je 20 Rp. pro m²; 7. Genehmigung des Voranschlages 2013 mit einem

Brennholzbestellungen und Bestellung Deckäste Der Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckäste an. Das Formular für die Bestellung von Brennholz und Deckästen kann über den Online-Schalter der Gemeinde Oeschgen oder auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Bestellungen können auch per E-Mail (wald@gipf-oberfrick.ch) oder telefonisch, Tel. 062 865 80 57, erfolgen. Wir bieten einen Hauslieferservice für Deckäste an. Diese werden Ende November geliefert. Der Preis pro Bund beträgt Fr. 30.-. Pro Bund sind 9 bis 12 Weisstannen-Äste. Reisig-Schläge sind mit dem Brennholzformular ebenfalls zu bestellen. Diese werden bei Gelegenheit zugeteilt. Weitere Auskünfte erteilt: Förster Stefan Landolt, Tel. 062 865 80 57. Forstbetrieb Thiersteinberg

Krabbelgruppe 29. Oktober im Schlössli ab 15 Uhr. Wir freuen uns auf quirlige Kinder mit ihren Müttern/Vätern. Elternverein Schlössli

Mittagstisch 30. Oktober – Feini Spaghetti mit allem, was

Bild der Woche

Juraparktour: Herzlich willkommen! Quer durch den Jurapark vom Rhein an die Aare. Brisante und interessante geologische und historische Fixpunkte in Zeiningen, Laufenburg und Brugg werden wir vor Ort sehen. Dann wird die Tour höhenwärts in den Tafel- und Faltenjura führen. Informationen über Bodenschätze, Erdgeschichte und viele Besonderheiten werden an diesem Tag geboten. Die Vielfalt dieser Landschaft und überraschende Lueginslande erwarten Sie, wie zum Beispiel dieser Ausblick auf das Wasserschloss, dort wo alles zusammenströmt… Durchführung bei jeder Witterung. Verpflegung individuell nach Absprache im Landgasthof oder Picknick je nach Wünschen und Witterung. Fahrt mit Kleinbus ab Bahnhof Frick. Maximale Teilnehmerzahl acht Personen. Anmeldung bis 31. Oktober an Telefon 079 371 15 19 oder E-Mail: apbircher@bluewin.ch. Kosten pauschal für Bus und Führung Fr. 60.- pro Person. apbircher@bluewin.ch Über 200-mal durfte ich bisher unter «Schnappschuss der Woche im Dreiklangland Aare-Jura-Rhein» berichten. Die Juraparktour soll eine kleine Auswahl von all diesen Eindrücken vor Ort zeigen. Weiterhin bin ich für Landschaftsführungen im Jurapark Aargau tätig. Text und Bild werden neu als Schnappschuss unter «Bild der Woche» erscheinen. Peter Bircher


19

fricktal.info n 40 n 3. Oktober 2012

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

dazugehört. Anmelden bitte bis Montag, 10 Gemeindeverwaltung geschlossen Uhr, unter Tel. 062 871 18 60. «En Guete» Am Donnerstag, 1. Nov., bleiben die Büros der wünschen die Mittagstischfrauen. Gemeindeverwaltung wegen des Feiertages Einmessung von Gebäudeeingängen (Allerheiligen) geschlossen. Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr VerständSiehe unter Bezirk Laufenburg. nis. Gemeindeverwaltung

www.engel-frick.ch Fr. 28.50

Jetzt Rehpfeffer

Apfel und Spätzle Wild: Jagdgesellschaft Gipf-Oberfrick

Jugendlichen in Addis Abeba wird dort Schule wendungen werden dem Verkäufer verrechund berufliche Ausbildung ermöglicht – und net. Auskunft erteilt der Förster Stefan Landolt, damit eine hoffnungsvolle Zukunft für ihr Le- Tel 062 865 80 57. Forstbetrieb ben. 11vor11-Team der ref. Kirche Frick

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Tel. 062 865 00 00

Gipf-Oberfrick

Sanierung Stützmauer Kirchrain

Frick

Die Stützmauer am Kirchrain unterhalb des katholischen Pfarreizentrums befindet sich in einem schlechten Zustand. Der Gemeinderat hat den Auftrag für die Sanierung der Firma Böller AG, Bauunternehmung in Frick, erteilt. Die ArGemeindeversammlungbeiten werden nach Allerheiligen (1. Nov.) in Traktandenliste Für die Gemeindeversammlung vom 23. Nov. Angriff genommen. Während der Bauarbeiten hat der Gemeinderat folgende Traktandenliste kann es zeitweise zu Verkehrsbeschränkungen oder Sperrungen der Strasse Kirchrain und der festgelegt: Einwohnergemeinde: 1. Protokoll vom 15. Zufahrt zum Pfarreizentrum kommen, wofür um Verständnis gebeten wird. Gemeinderat Juni 2012; 2. Bürgerrechtszusicherungen; 3. Projektierungskredit von Fr. 260’000.- für die Brennholzbestellungen und Sanierung der Bezirksschulturnhalle und die Bestellung Deckäste Neugestaltung des Pausenplatzes im OberDer Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckässtufenzentrum; 4. Verpflichtungskredit von Fr. 630’000.- (Gemeindeanteil) für die Sanie- te an. Das Formular für die Bestellung von Brennholz und Deckästen kann über den Onrung der Grubenstrasse mit line-Schalter der Gemeinde Frick oder beim InBegegnungszone; 5. Erlass Gebührenreglefobüro (Einwohnerkontrolle) bezogen werden. ment zur Bau- und Nutzungsordnung; 6. Bestellungen können auch per Mail Genehmigung neuer Satzungen des Abwas(wald@gipf-oberfrick.ch ) oder telefonisch, serverbandes Sisslebach; 7. Voranschlag Tel. 062 865 80 57, erfolgen. Wir bieten einen 2013 mit Festsetzung des Steuerfusses; 8. Hauslieferservice für Deckäste an. Diese werVerschiedenes Ortsbürgergemeinde: 1. Protokoll vom 15. den Ende November geliefert. Der Preis pro Bund beträgt Fr. 30-. Ein Bund enthält 9 bis 12 Juni 2012; 2. Zustimmung zum Kauf von 50 Aktien der Raurica Waldholz AG zum Ausga- Weisstannen-Äste. Reisig-Schläge sind mit bepreis von total Fr. 26’000.-; 3. Voranschlag dem Brennholzformular ebenfalls zu bestellen. Diese werden bei Gelegenheit zugeteilt. Wei2013; 4. Verschiedenes. Die Akten zu diesen Geschäften können auf der tere Auskünfte erteilt: Förster Stefan Landolt, Gemeindekanzlei vom 9. bis 22. Nov. während Tel. 062 865 80 57. Forstbetrieb den Bürozeiten eingesehen werden. Holzschläge

Einweihung neue Kindergärten und renoviertes Schulhaus 1925 am Samstag, 27. Oktober Gemeinderat, Schulpflege und Baukommission laden die Bevölkerung zur Einweihung und anschliessenden Besichtigung der neuen Kindergärten und des renovierten Schulhauses 1925 ein. 10 Uhr Festakt vor dem Schulhaus 1925 unter Mitwirkung der Schülerinnen und Schüler; anschliessend Umtrunk, freie Besichtigung der Kindergärten und Schulzimmer im Schulhaus 1925 und des Kindergartens Sonnhaldensteig. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung. Gemeinderat

Im kommenden Winter werden in unseren Waldungen Holzschläge durchgeführt. Um Unfälle zu verhindern und jegliches Risiko so gering wie möglich zu halten, bitten wir folgende Verhaltensregeln zu beachten: Während der Holzerei ist es untersagt, die Schläge zu betreten. Absperrungen sind unbedingt zu beachten und zu respektieren. Den Anweisungen des Forstpersonals ist Folge zu leisten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Unbefugte einen Holzschlag betreten oder Absperrungen entfernen. Für Unfälle, die aus der Nichtbeachtung der Absperrungen resultieren, wird jegliche Haftung abgelehnt. Forstbetrieb

Privatwald Holzschläge im Privatwald sind Sache der Privatwaldbesitzer. Grössere Schläge (ab 10 m² pro Parzelle) sind bewilligungspflichtig. Die Schlagbewilligung erteilt der Gemeindeförster. In jedem Fall ist die Beratung der Privatwaldbesitzer unentgeltlich. Holz das nicht für den Ei-genverbrauch bestimmt ist, kann durch den Forstbetrieb verkauft werden. Diese Aufwen-dungen werden dem Verkäufer verrechnet. Auskunft erteilt der Förster Stefan Landolt, Tel. 062 865 80 57. Forstbetrieb

Birnel-Aktion Die Winterhilfe Schweiz führt wiederum eine Birnelaktion durch. Birnel ist eingedickter Birnensaft und wird als Naturprodukt angepriesen. Jedermann (auch Läden, Bäckereien und Heime) kann Birnel beziehen. Es kann zu folgenden Mengen und Preisen abgegeben werden: 250-g-Dispenser Fr. 4.20; 1-kg-Glas Fr. 10.60; 5-kg-Kessel Fr. 46.- und 12,5-kg-Kessel Fr. 105.-. Bestellungen nimmt das Empfangsbüro (Tel. 062 865 28 00) bis Freitag, 26. Okt., entgegen. Empfangsbüro

Weltuntergang-11vor11-Gottesdienst Nach dem Mayakalender soll die Welt am 21.12.2012 untergehen. Auch wenn das so wäre, könnten sie vorher noch am fünfzehnten 11vor11-Gottesdienst, der am 28. Okt. um 10.49 Uhr in der ref. Kirche in Frick beginnt, teilnehmen. Dort wird sowohl auf humorvolle wie auch auf ernsthafte Weise die Frage nach unserer Zukunft und einem möglichen Ende der Welt behandelt. Es wird wieder ein Programm für die ganze Familie geben mit fröhlichen Liedern, Kinderprogramm und der Predigt von Pfr. Samuel Dietiker und einem feinen Risotto zum Mittagessen. Herzliche Einladung! Die christliche Hoffnung auf eine gute Zukunft soll aber nicht nur aus Worten bestehen. Mit der Kollekte und dem vollumfänglichen Erlös des Mittagessens wird das Projekt Kinderheim «Selam» in Äthiopien unterstützt. Kindern und

Brennholzbestellungen und Bestellung Deckäste Der Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckäste an. Das Formular für die Bestellung von Brennholz und Deckästen kann über den online Schalter der Gemeinde Gipf-Oberfrick oder auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Bestellungen können auch per Mail (wald@gipfoberfrick.ch) oder per Tel. 062 865 80 57, erfolgen. Wir bieten einen Hauslieferservice für Deckäste an. Diese werden Ende November geliefert. Der Preis pro Bund beträgt Fr. 30.-. Pro Bund sind 9 bis 12 Weisstannen-Äste. Reisig-Schläge sind mit dem Brennholzformular ebenfalls zu bestellen. Diese werden bei Gelegenheit zugeteilt. Weitere Auskünfte erteilt: Förster Stefan Landolt, Tel 062 865 80 57. Forstbetrieb

Holzschläge Im kommenden Winter werden in unseren Waldungen Holzschläge durchgeführt. Um Unfälle zu verhindern und jegliches Risiko so gering als möglich zu halten, bitten wir folgende Verhaltensregeln zu beachten: Während der Holzerei ist es untersagt, die Schläge zu betreten. Absperrungen sind unbedingt zu beachten und zu respektieren. Den Anweisungen des Forstpersonals ist Folge zu leisten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Unbefugte einen Holzschlag betreten oder Absperrungen entfernen. Für Unfälle, die aus der Nichtbeachtung der Absperrungen resultieren, wird jegliche Haftung abgelehnt. Forstbetrieb.

Privatwald

An Allerheiligen, Donnerstag, 1. Nov., und am Freitag, 2. Nov. (Brückentag), bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen. In dringenden Fällen sind wir unter Tel. 079 360 77 43 zu erreichen. Ab Montag, 5. Nov., sind wir zu den normalen Büroöffnungszeiten gerne wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen einen schönen Feiertag. Gemeindekanzlei

Kehrichtabfuhr Allerheiligen An Allerheiligen, Donnerstag, 1. Nov., wird in der Gemeinde kein Kehricht eingesammelt. Die Abfuhr wird am Freitag, 2. Nov., nachgeholt. Gemeindekanzlei

Seniorenanlass 60+ Wir laden Sie ganz herzlich ein zum nächsten Seniorenanlass am Freitag, 26. Okt., um 14 Uhr im Pfarreisaal in Gipf-Oberfrick. Lasst uns an diesem Herbstnachmittag bei Kaffee und Kuchen eine kleine Reise machen – in unsere Jugendzeit. Mit den Geschichten von Gertrud Häusermann. Etlichen unter euch wohl noch mit «Simone» in bester Erinnerung. Kaspar Lüscher, der hiesige Schauspieler und Geschichtenerzähler kommt zu Besuch und liest vor. Er freut sich, mit Euch und den Geschichten aus «Heimat am Fluss» von Gertrud Häusermann diesen Nachmittag zu verbringen. Seniorenrat

Steuern: Fälligkeit 31. Oktober Das Kantonale Steueramt hat allen Steuerpflichtigen, welche die provisorischen Steuern 2012 noch nicht vollumfänglich bezahlt haben, Ende September eine Verfallanzeige zugestellt. Diese Verfallanzeige ist nicht als Mahnung zu verstehen. Die Steuerpflichtigen werden darauf hingewiesen, dass die provisorischen Steuern 2012 bis 31. Okt. beglichen werden müssen. Ab 1. Nov. wird auf verspäteten Zahlungen Verzugszins berechnet. Steuerpflichtige, welche den Ausstand bis zum erwähnten Fälligkeits-datum nicht begleichen können, sind gebeten, dies der Abteilung Finanzen umgehend mitzuteilen. Abteilung Finanzen

Holzschläge im Privatwald sind Sache der Privatwaldbesitzer. Grössere Schläge (ab 10 m3 pro Parzelle) sind bewilligungspflichtig. Die Schlagbewilligung erteilt der Gemeindeförster. In jedem Fall ist die Beratung der Privatwaldbesitzer unentgeltlich. Holz das nicht für den Eigenverbrauch bestimmt ist, kann durch Birnel Aktion 2012 den Forstbetrieb verkauft werden. Diese Auf- Die Winterhilfe Schweiz führt dieses Jahr

Kasinostrasse 19 5000 Aarau Tel. 062 822 80 40 www.bastel-huus.ch

freundlich und kompetent seit 22 Jahren…


20

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

Verhaltensregeln zu beachten: Während der Holzerei ist es untersagt, die Schläge zu betreten. Absperrungen sind unbedingt zu beachten und zu respektieren. Den Anweisungen des Forstpersonals ist Folge zu leisten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Unbefugte einen Holzschlag betreten oder Absperrungen entfernen. Fßr Unfälle, die aus Nichtbeachtung der Absperrungen resultieren, wird jegliche Haftung abgelehnt. Forstbetrieb.

Baugesuche

Holzschläge im Privatwald sind Sache der Privatwaldbesitzer. GrÜssere Schläge (ab 10 m² pro Parzelle) sind bewilligungspflichtig. Die Schlagbewilligung erteilt der GemeindefÜrster. In jedem Fall ist die Beratung der Privatwaldbesitzer unentgeltlich. Holz das nicht fßr den Eigenverbrauch bestimmt ist, kann durch den Forstbetrieb verkauft werden. Diese Aufwendungen werden dem Verkäufer verrechnet. Auskunft erteilt der FÜrster Stefan Landolt, Tel 062 865 80 57. Forstbetrieb

Privatwald

Gratisangebot der Bibliothek Wittnau

Liebe Bewohner/innen von Wittnau und Umgebung: Kommen Sie in der Bibliothek vorbei und lassen Sie sich von unserem grossen Angebot an BĂźchern, HĂśrbĂźchern, Zeitschriften, Comics, Kinderkassetten und DVD`s Ăźberraschen. Sie kĂśnnen gratis fĂźr den November und Dezember ein Schnupperabo lĂśsen und von unserem Angebot profitieren. (Ausnahme DVD`s) Baubewilligungen GrĂźnig Patricia, Landstrasse 53d, Parz. 1576, Wir freuen uns auf Sie! Das Bibliotheksteam Sichtschutz-Elemente. Halloween-Nachmittag

Konzert Filmmusik Am Sonntag, 28. Okt., um 17 Uhr sind Sie herzlich zum Konzert Filmmusik in der Kirche St. Wendelin Gipf-Oberfrick eingeladen. Es spielen: Nicole Furler, Klavier und Orgel; Max Rickenbach, CajĂłn; Beat Hirschi, Trompete. Eintritt frei, Kollekte.

Halloween-Nachmittag Siehe unter Wittnau.

Wittnau

Holzschläge Im kommenden Winter werden in unseren Waldungen Holzschläge durchgefßhrt. Um Unfälle zu verhindern und jegliches Risiko so gering als mÜglich zu halten, bitten wir folgende

Ă&#x2013;ffentliche Auflage des Voranschlages 2013 Der Vorstand des Gemeindeverbandes Wasserversorgung Oberhof-WĂślflinswil hat das Budget festgelegt. GestĂźtzt auf § 7 und § 14 der Satzungen wird das Budget 2013 in der Zeit vom 26. Okt. bis 26. Nov. 2012 in der Gemeindekanzlei in WĂślflinswil Ăśffentlich aufgelegt. Gegen die Beschlussfassung des Vorstandes Ăźber das Budget gemäss § 14 Abs. 4 der Satzungen kann während der Ăśffentlichen Auflage von 1/5 der Stimmberechtigten einer Gemeinde oder einem Gesamtgemeinderat eine Urnenabstimmung verlangt werden. Das Begehren fĂźr eine Urnenabstimmung ist dem Vorstand einzureichen, der Ăźber das Zustandekommen entscheidet. Unterschriftenbogen kĂśnnen in der Gemeindekanzlei unentgeltlich bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zwecks VorprĂźfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden. Nach unbenĂźtztem Ablauf der Referendumsfrist wird der Voranschlag 2012 rechtskräftig und wird dem Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau zur Genehmigung eingereicht. Vorstand

Voranschlag 2013 Der Voranschlag 2013 schliesst bei einem unveränderten Steuerfuss von 122 % mit einem AufwandĂźberschuss von Fr. 187â&#x20AC;&#x2122;250.- ab. Es kĂśnnen Gemeindesteuereinnahmen von total Fr. 2â&#x20AC;&#x2122;050â&#x20AC;&#x2122;000.- sowie ein Beitrag aus dem Finanzausgleich von Fr. 701â&#x20AC;&#x2122;000.- erwartet werden. Davon sind Fr. 290â&#x20AC;&#x2122;300.- fĂźr vorgeschriebene Abschreibungen auf dem VerwaltungsvermĂśgen zu verwenden. Nähere Informationen kĂśnnen der Botschaft zur Gemeindeversammlung vom 30. Nov. entnommen werden, welche Anfang November versendet wird.

Mittwoch, 31. Okt., 15 bis 17 Uhr Mehrzweckgebäude Wittnau. â&#x20AC;&#x201C; Liebe Kinder, liebe Eltern, habt ihr Lust auf einen unterhaltsamen Nachmittag. Folgendes erwartet euch: FĂźhlkartons, Geisterbasteln, Kinderschminken, Geisterpunsch und KĂźrbisschnitzen (bitte die gewĂźnschte KĂźrbisgrĂśsse und Schnitzmesser selbst mitnehmen). Kaffeeecke fĂźr Eltern und Grosseltern. Kosten pro Kind: Fr. 5.- Wir freuen uns auf euch. Gruppe junger Familien Wittnau Hydrantenkontrolle Einmessung von Gebäudeeingängen Der Vorstand des Wasserverbandes macht darauf aufmerksam, dass in den Monaten NovemSiehe unter Bezirk Laufenburg. ber und Dezember sämtliche Hydranten in der Gemeinde durch Mitarbeiter der Firma Hinni AG kontrolliert und gewartet werden.

WĂślflinswil

Brennholzbestellungen und Bestellung Deckäste Der Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckäste an. Das Formular fĂźr die Bestellung von Brennholz und Deckästen kann Ăźber den online Schalter der Gemeinde Wittnau (www.wittnau.ch) oder auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Bestellungen kĂśnnen auch per Mail (wald@gipf-oberfrick.ch) oder telefonisch, Tel 062 865 80 57, erfolgen. Wir bieten einen Hauslieferservice fĂźr Deckäste an. Diese werden Ende November geliefert. Der Preis pro Bund beträgt Fr. 30.-. Ein Bund besteht aus 9 bis 12 Weisstannen-Ă&#x201E;ste. Reisig-Schläge sind mit dem Brennholzformular ebenfalls zu bestellen. Diese werden bei Gelegenheit zugeteilt. Weitere AuskĂźnfte erteilt: FĂśrster Stefan Landolt, Tel 062 865 80 57. Forstbetrieb

Gemeindeverband Wasserversorgung Oberhof-WĂślflinswil

Häckseltour 2. November Am Freitag, 2. Nov., findet die nächste Häckseltour statt. Anmeldungen sind aus organisatorischen Grßnden bis spätestens Freitag, 26. Okt., an die Gemeindekanzlei zu richten (Tel. 062 867 60 40). Im Weiteren verweisen wir auf den Entsorgungskalender 2012.

Brennholzbestellung

depflichtig. Er ist auch nicht gesundheitsschädigend. In privaten Gärten liegt die Bekämpfung in der Verantwortung der EigentĂźmer. Eine Befallsbekämpfung sollte zwei bis dreimal jährlich stattfinden. Es wirken folgende Mittel, welche im Fachhandel bezogen werden kĂśnnen: NĂźtzlingsschonend: Delfin Biocontrol â&#x20AC;&#x201C; Nicht nĂźtzlingsschonend: Pyrethrum Biocontrol, Calypso Gesal, Kendo Maag. Die nicht nĂźtzlingsschonenden Bekämpfungsmittel dĂźrfen nicht bei Bienenflug, tagsĂźber, angewendet werden. Alternativ zur Bekämpfung mit Mitteln kĂśnnen andere immergrĂźne Pflanzen eingepflanzt werden. In Frage kĂśnnten dabei folgende Pflanzen kommen: Euonimus (Spindelstrauch), Taxus baccata (Eibe, Formschnitt, einheimisch), Ilex crenata (Japanstechpalme, Formschnitt), Diverse Koniferen wie etwa Thuja oder Chamaecyparis (Zypresse), Cornus mas (Kornelkirsche, Formschnitt, einheimisch, laubabwerfend).

Ersatz Strassenlampen durch LED-Leuchten

Verein FĂźrenand

Der GewerbeapĂŠro findet statt am Freitag, 2. Nov., um 20 Uhr in WĂślflinswil, auf dem Birchhof bei Familie Treier. Bitte reservieren Sie sich den Termin. Eine Einladung folgt.

Der Herbst steht vor der Tßre. Es naht die Zeit, den Garten abzuräumen. Melden Sie sich bei den Freiwilligen des Vereins Fßrenand, wenn Sie gerne Unterstßtzung hätten. Gerne sind wir auch bereit, Fahrdienste zu ßbernehmen, einkaufen zu fahren, bei Problemen mit dem Fernseher oder dem Computer zu helfen, Näh- und Flickarbeiten auszufßhren, Briefe zu schreiben und Messer und Scheren zu schleifen. Unser Angebot ist vielseitig. Falls Sie die FßrenandBroschßre nochmals benÜtigen (wurde im Frßhjahr an alle Haushaltungen verteilt), wenden Sie sich bitte an Trix Lenzin (079 768 59 34). Verein Fßrenand WÜlflinswil-Oberhof

Einmessung von Gebäudeeingängen Siehe unter Bezirk Laufenburg.

Feuerwehrinspektion Siehe unter Oberhof.

Halloween-Nachmittag Siehe unter Wittnau.

BuchsbaumzĂźnsler

Er befällt ausschliesslich Buchsbäume und ist äusserst gefrässig. Die Raupe wird bis zu fßnf Zentimeter lang und weist eine gelbgrßne bis dunkelgrßne sowie schwarz und weiss gestreifte Färbung auf. Es ist sehr wichtig, dass die abgestorbenen Buchs-Pflanzen, Eigelege und Raupen des Buchsbaumzßnslers im Kehrichtsack bzw. bei grossen Mengen direkt via KehrichtverbrenGemeindeverwaltung geschlossen nungsanlage entsorgt werden. Diese MassAm Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), blei- nahme dient dazu, eine weitere Ausbreitung ben die Bßros der Gemeindeverwaltung ge- zu verhindern. Der Buchsbaumzßnsler ist kein Quarantäneorganismus und darum nicht melschlossen. Besten Dank fßr Ihr Verständnis. Bitte reichen Sie das Formular fßr Ihre Brennholzbestellung bis zum 5. Nov. bei der Gemeindekanzlei in WÜlflinswil. Die Bestellformulare wurden bereits in alle Haushaltungen verteilt. Weitere Exemplare kÜnnen bei der Gemeindekanzlei bezogen (Tel. 062 867 60 40) oder im Online-Schalter auf der Gemeindehomepage heruntergeladen werden.

Oberhof Vernehmlassung und AnhĂśrung/Mitwirkung zur Anpassung des Richtplans: Ergänzung des Richtplankapitels E 1.3 Windkraftanlagen Gegenstand der geplanten Anpassung des Richtplans sind fĂźnf Gebiete, die dem Planungsgrundsatz A in Richtplankapitel E 1.3 entsprechen und zur vertieften Ă&#x153;berprĂźfung der Eignung fĂźr grosse Windkraftanlagen in Frage kommen. Es sind dies die Gebiete Burg, Laubberg, Wessenberg, Heitersberg und Lindenberg. Es soll ausserdem die Grundanforderung gelten, dass in einem Gebiet mindestens drei gleichartige Windkraftanlagen gleichzeitig zu erstellen sind. Stellungnahmen kĂśnnen bis 7. Dezember eingereicht werden. Detaillierte Informationen kĂśnnen unter www.ag.ch/raumentwicklung heruntergeladen werden. Die Unterlagen kĂśnnen auch bei der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

-"$$  292 $9 )-.'$". $&2, - )-)&2$9" $ (4 &$2$ #' !1& <80  0(%("01#!08( -(50(!'( 0  08,,.

-#$-.)-$. $6- .$



%0,:

-#$-.)-$. $6- ".$



/((,0:

-#$-.)-$. $6- 



3/,:

-#$-.)-$. $6- 



4:,:

-#$-.)-$. $6- 8



4:,4:

StĂśrungsmeldung Strassenbeleuchtung Die Tage werden wieder kĂźrzer und die Strassenausleuchtung somit umso wichtiger. Haben Sie in unserer Gemeinde eine defekte Strassenlampe gesehen? Teilen Sie der Gemeindekanzlei mĂśglichst genau mit, wo die Strassenbeleuchtung ausgefallen ist. Wir werden dann die nĂśtigen Schritte veranlassen. Bitte geben Sie nach MĂśglichkeit die Nr. an, welche auf dem Kandelaber vermerkt ist.

GewerbeapĂŠro 2012

Photovoltaikanlage Schulanlage Moos Die Elektra plant, die Photovoltaikanlage auf der Schulanlage Moos im Verlauf des Monats November installieren zu lassen.

Anzahl Einwohner Per 9. Oktober waren gesamthaft 576 Personen in Oberhof angemeldet.

Feuerwehrinspektion Im August 2012 fand der Abschluss der Gesamtinspektion der Feuerwehr WÜlflinswilOberhof durch die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) statt. Dem Inspektionsbericht kann entnommen werden, dass die Inspektion in allen Bereichen erfßllt ist. Es wurde jedoch darauf hingewiesen, dass der Personalbestand aufzustocken ist. Der Gemeinderat dankt der Feuerwehr WÜlflinswil-Oberhof fßr ihre sehr gute Arbeit im Dienste der BevÜlkerung herzlich.

Baubewilligungen

Neue Mitglieder Energiekommission Zu den bisherigen Mitgliedern der Energiekommission, Rolf Keller, Franz Meier-Meier, Thomas Ramisberger und Gebi Maier gesellten sich im laufenden Jahr nachfolgende Personen: Gabi Reimann-Treier, Michael Sattler, Sandro Porr, Felicita Wenk. Der Gemeinderat dankt den vorgängig genannten Personen fßr ihr Interesse und Engagement zur Mitarbeit in der Energiekommission.

Der Gemeinderat hat entschieden, die bestehenden Quecksilberdampflampen in der Schulstrasse durch LED-Leuchten zu ersetzen. Diese werden in den nächsten Wochen montiert. Im Rahmen der Verkabelung im Oberdorf durch die Elektra im Jahr 2013 sollen ebenfalls LEDLeuchten eingesetzt werden. Ein entsprechendes Kreditbegehren wird der Gemeindeversammlung 2013 unterbreitet.

$9 )-.'$" 6-  , (10 (0& (580( #( !00 ! -5

= 722 63 2=

#()0811/!

$

= 722 62 ==

#()/(11/!

0'#( 7=+6 (5)(  &&' -5&'#<#(#1!1 )&& 0 08(:01#!08( . )!( (&&%8(  0(!#1  +== 0;!1(  73/

&$2.)-#  -$!$-.-5$  *$2-$#$ -  -5))+  4(,:,

Brennholzbestellung Bitte reichen Sie das Formular fĂźr Ihre Brennholzbestellung bis 5. Nov. bei der Gemeindekanzlei in WĂślflinswil ein oder deponieren Sie es im Gemeindebriefkasten beim Schulhaus Dorf in Oberhof. Die Bestellformulare wurden bereits in alle Haushaltungen verteilt. Weitere Exemplare kĂśnnen bei der Gemeindekanzlei bezogen (Tel. 062 867 60 40) oder im OnlineSchalter auf der Gemeindehomepage heruntergeladen werden.

Holzschlagarbeiten Vom 30. Okt. bis ca. 9. Nov. finden im Gebiet Fischmatt bis Pilger (SaalhĂśhe) Holzschlagarbeiten statt. Die Strasse muss in dieser Zeit tagsĂźber gesperrt werden. Die Durchfahrt ist

2  .$ 7-). , 4:(4 (( . 3:,  95"$, .    8

#0 #5( 90 $1 8 5 #( ,11( 01#!08( 1" &*18( 8( 90(!'( && )0'&#55( # #(' 01#!08( 1;!1& 90 #/ 0)5#0( # :)( 8(10( 9(15# ( 0'#( 8( :0&( ( # $5<5 #( 05/

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt: â&#x20AC;˘ Elektra Oberhof, Installation Photo-voltaikanlage auf Flachdach Schulanlage Moos, Parzelle 110, Schulstrasse; â&#x20AC;˘ Thomas und Susanne Sommerhalder, Anbau Carport, Parzelle 125, Moosstrasse 161; â&#x20AC;˘ Saleschak Kurt und Carolina, Kalksteinmauer und Technikraum (nachträglich), Parzelle 742, Trottenweg.

 

wiederum eine Birnel-Aktion durch. Birnel wird zu folgenden Preisen abgegeben: 250-g-Dispenser Fr. 4.20; 1-kg-Glas Fr. 10.60; 5-kg-Kessel Fr. 46.-; 12,5-kg-Kessel Fr. 105.-. Wiederum ist auch zertifiziertes Bio-Birnel mit der Knospe erhätlich: 250-g-Dispenser Fr. 4.60; 1-kg-Glas Fr. 12.50; 5-kg-Kessel Fr. 56.50; 12,5-kg-Kessel Fr. 131.-. Bestellungen nimmt die Abteilung Finanzen, Telefon 062 865 80 50 oder Mail finanzen@gipf-oberfrick.ch, bis 28. Okt. entgegen. Abteilung Finanzen Folgende Baugesuche liegen vom 25. Okt. bis 26. Nov. 2012 Ăśffentlich auf der Gemeindekanzlei Gipf-Oberfrick auf: Bauherr, GrundeigentĂźmer und Projektverfasser: MĂźller Benjamin und Kathrin, DĂźrrmattgraben 3, Gipf-Oberfrick; Bauprojekt: Neubau StĂźtzmauer, teilweise Fassadensanierung (Windfang), Fenstersanierung, Einbau Dachfenster; Ortslage: Parz. Nr. 53, DĂźrrmattgraben 3, Gipf-Oberfrick. Bauherr und GrundeigentĂźmer: Schmid-Herzog August, Im Sitt 516, Gipf-Oberfrick; Projektverfasser: Meliofeed AG, MĂźhleweg 2 â&#x20AC;&#x201C; 4, 3360 Herzogenbuchsee; Bauprojekt: Erweiterung Kälberaufzuchtstall; Ortslage: Parz. Nr. 2013, Im Sitt, 5073 Gipf-Oberfrick. Einwendungen sind während der Auflagefrist schriftlich und begrĂźndet an den Gemeinderat zu richten.

3. Oktober 2012 n 40 n fricktal.info


21

fricktal.info n 40 n 3. Oktober 2012

aus den gemeinden

Bezirksanzeiger

zwischen 17.30 und 7.30 Uhr gewährleistet. Schalteröffnungszeiten auf der GemeindeForstbetrieb kanzlei zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind während der Auflagefrist, schriftlich und Gemeindeverwaltung geschlossen begründet an den Gemeinderat Herznach zu Am Donnerstag, 1. Nov. (Allerheiligen), blei- richten. Gemeindekanzlei. ben die Büros der Gemeindeverwaltung geBaubewilligungen schlossen. Besten Dank für Ihr Verständnis. • Bauherrschaft, Grundeigentümer und Projektverfasser: Houmard Nathanael und Sandra; Bauprojekt: Einbau Fenstertüre, Vergrösserung Fenster; Grundstück Nr. 67, Uekerstrasse • Bauherrschaft und Grundeigentümer: Lauper Stephan, Herznach; Projektverfasser: Immo + Tech AG, Herznach; Bauprojekt: FasNeue Leiterin Finanzen in Herznach sadensanierung, Umnutzung Abstellraum in Stefan Huber verlässt die Gemeindeverwaltun- Büro, bestehende Bruchsteinmauer ersetzen; gen Herznach und Wittnau per 31. Okt. Per 1. Grundstück Nr. 110, Alte Landstrasse. • BauNov. konnte mit Frau Janine Knecht eine kom- herrschaft und Projektverfasser: Moll Markus, petente Nachfolgerin gefunden werden. Frau Herznach; Grundeigentümer: Bauherrschaft Knecht ist für die KSG Kompetenzzentrum für und Manhart Madeleine, Herznach; BauproStädte und Gemeinden AG tätig und wird die jekt: Erweiterung Balkon; Grundstück Nr. 358, Finanzverwaltung Herznach im Auftragsver- Sonnhaldenstrasse. • Bauherrschaft und hältnis führen. Gemeinderat und -personal Grundeigentümer: Steffen Michael, Herznach; freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit, Projektverfasser: Dell’Eden Wohlfühlgärten, wünschen ihr einen guten Start und viel Erfolg Herznach; Bauprojekt: Carport, Mauer und bei ihrer Tätigkeit. Gemeinderat und -personal Pergola; Grundstück Nr. 267/266, Buechstrasse. Keine Einwendungen. Gemeinderat Änderung Öffnungszeiten

Herznach

Finanzverwaltung

Die neue Leiterin Finanzen, Janine Knecht, wird ab 1. Nov. wie folgt anwesend sein: Montag und Mittwoch sowie Freitagmorgen. Für Sprechstunden ausserhalb der Öffnungszeiten bitten wir um telefonische Terminvereinbarung. Gemeindeverwaltung

Fricktaler T-Shirtverkauf vom 3. Nov.

Im Sommer 2013 schliessen wir unsere Lehre als Detailhandelsfachfrauen ab. Unsere selbständige Arbeit schreiben wir über das Projekt: «T-Shirt designen». Am Samstag, 3. Nov., organisieren wir einen Verkaufsevent, an welchem wir unsere einzigartigen, limitierten Fricktaler T-Shirts zum Verkauf anbieten. StattÖffnungszeiten Allerheiligen Die Gemeindeverwaltung Herznach bleibt in- finden wird es ab 19 Uhr in der Stollenbar in folge Feiertag am Donnerstag, 1. Nov. und Herznach. Für’s leibliche Wohl ist gesorgt, wir Freitag, 2. Nov. geschlossen. Gerne stehen wir freuen uns auf euch! Rahel Rubin, Jessica Soult Ihnen wieder ab Montag, 5. Nov. zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Baugesuch Auflagefrist: 26. Okt. bis 26. Nov. Bauherrschaft: Schmid Willi und Ruth, Herznach; Grundeigentümer: Schmid Willi; Projektverfasser: Thomas Bussinger AG, Eiken; Bauprojekt: Umbau und Sanierung best. Gebäude; Parz. Nr. 230/231, Bergwerkstrasse. Während der erwähnten Auflagefrist liegen die Akten des vorstehenden Baugesuches zu den üblichen

Champignons-Quiche

Ueken Wahlresultate Ersatzwahlen für 2 Mitglieder des Gemeinderates sowie des Gemeindeammans und des Vizeammanns vom 21. Oktober 2012 Stimmbeteiligung: Anzahl Stimmberechtigte: 572; gültig eingereichte Stimmrechtsausweise: 183; Stimmbeteiligung in %: 27.62 %. Gewählt als Gemeindeammann ist: (in Betracht fallende Wahlzettel: 144) Stefan Bühler, 1950, Bachweg 7, mit 130 Stimmen. Gewählt als Vizeammann ist: (in Betracht fallende Wahlzettel: 58) keine Wahl Zustande gekommen. Gewählt als Gemeinderat ist: (in Betracht fallende Wahlzettel: 146) keine Wahl Zustande gekommen. Wahlbeschwerden (§§ 66 ff GPR) sind einzureichen innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätesten aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses an den Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungsgebäude, 5001 Aarau. Wahlbüro Ueken.

2. Wahlgang Ersatzwahl Vizeammann und 2 Mitglieder des Gemeinderates

für 1 Ofenblech von 30 x 40 cm 2 kg Champignons 2 Zwiebeln, fein geschnitten 2 EL Butter 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten 1/2 BundThymian 4 EL Maizena 1 dl Weisswein 2,5 dl Vollrahm 1,5 TL Salz Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer 2,5 dl Milch 1 Kuchenteig, eckig 60 g Reibkäse 4 Eier 1 Bund Peterli, fein geschnitten Zubereitung: 1. Pilze in Scheiben schneiden. Zwiebeln in Butter andünsten. Pilze beigeben und mitdünsten. Entstandene Flüssigkeit vollständig einkochen lassen. 2. Maizena mit Weisswein anrühren, unter Pilze rühren. Rahm beigeben und alles ca. 2 Min. köcheln lassen. Salz beigeben und würzen. Milch darunter rühren und alles auskühlen lassen. Inzwischen Ofen auf 220 °C vorheizen. Teig in Blech legen, Boden mit Gabel einstechen. Reibkäse darauf verteilen. 3. Eier verklopfen und mit Peterli unter Pilzmischung rühren. Füllung auf Teig verteilen und in der unteren Ofenhälfte ca. 35 Min. backen. Zubereitung ca. 35 Min. + ca. 35 Min. backen

«Öisi Chuchi» auf

jeweils am Donnerstag um 8.40 Uhr oder jederzeit im Internet auf www.oeisichuchi.ch

Nachdem für die Ersatzwahl des Vizeammanns sowie der 2 Mitglieder des Gemeinderates am vergangenen Sonntag, 21. Okt., keine Wahl Zustande gekommen ist, ist ein 2. Wahlgang durchzuführen. Dieser wurde auf den 16. Dez. festgesetzt. Im zweiten Wahlgang ist gemäss § 32 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) nur wählbar, wer innert 10 Tagen nach dem ersten Wahlgang durch mindestens 10 Stimmberechtigte des betreffenden Wahlkreises angemeldet wird. D.h. die Anmeldung inkl. schriftlicher Wahlannahmeerklärung auf der Rückseite hat bis am Mittwoch, 31. Okt., 12 Uhr zu erfolgen. Die Anmeldung muss auf der Gemeindekanzlei Ueken eingereicht werden. Der Anmeldung ist eine schriftliche Wahlannahmeerklärung beizulegen. Die Anmeldeformulare können auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Als Vizeammann kann eine Person nur gültige Stimmen erhalten, wenn sie gleichzeitig die Stimme als Gemeinderat erhält oder bereits Mitglied der Behörde ist (§ 27a Abs. 2 GPR). Falls gleichviele Kandidaten vorgeschlagen sind wie zu vergebende Sitze, wird mit separater Publikation eine Nachfrist von 5 Tagen angesetzte, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können. Sind nach der Nachfrist gleichviele Kandidaten vorgeschlagen wie zu vergebende Sitze, erfolgt eine Stille Wahl. Wahlbüro Ueken

Folgende Baubewilligungen wurden erteilt:

Schweizer Erzählnacht 9. November Am 9. Nov. findet die Schweizer Erzählnacht zum Thema «Feuer und Flamme» statt. Der Anlass beginnt um 19.30 Uhr in der Schmiedstube. Unser Duellpartner von «schweiz bewegt», Münchringen, löst seine Wettschulden ein und offeriert Suppe mit Brot. Das Detailprogramm folgt demnächst in alle Haushaltungen. Wir freuen uns auf einen spannenden Geschichtenabend! www.kult-uhr-ueken.ch

Adventsfenster 2012

bis 11.30 Uhr beim Forstwerkhof an der Hornusserstrasse bereit. Es werden keine Haushalt- oder Elektronikgeräte entgegengenommen. Diese können bei den Verkaufsstellen zurückgegeben werden.

dergartenkindern beim Restaurant Glocke, beim Trottenacker und zum Abschluss auf dem Schulhausplatz vorgetragen. Die Eltern sind herzlich eingeladen, die Lichterpracht am Strassenrand entlang der Route mitzuerleben und sich danach dem Lichterzug Sanierung Umgebung Schulanlage anzuschliessen. Auf viele Schaulustige freuen Aufgrund der durchgeführten Submissionen sich Schule und Kindergarten Effingen. wurden die Arbeiten im Rahmen der Kostenvoranschläge an folgende Unternehmungen Termine Kleider- und vergeben: Aushub und Rasenplatzneubau an Schuhsammlung 2013 Emil Huber AG, Wohlen; Belagsarbeiten an Die Tell-Tex GmbH informiert, dass sie in unseErnst Frey AG, Ueken; Beton- und Baumeister- rer Gemeinde für das kommende Jahr an folarbeiten an Greub AG, Zeihen; Elektroarbeiten genden Daten Kleider- und Schuhsammlungen an Richard Schmid AG, Zeihen; Sanitärarbeiten plant: 8. Januar und 18. Juni. Die gemeinnnütan Mösch AG, Gipf-Oberfrick; Zaunarbeiten an zige Sammelorganisation wurde vor 14 Jahren John AG, Eiken. Nachdem der Forstbetrieb das von renommierten Schweizer Hilfswerken geBaugelände in den Herbstferien durch Rodun- gründet und befindet sich zu 100 % in deren gen und Abbrüche vorbereitet hatte, wurden Besitz. Die Erträge der Sammlungen kommen die Bauarbeiten am 23. Oktober durch die Fir- folgenden Hilfswerken zugute: Schweizer ma Huber AG fortgesetzt. Während der Bau- Berghilfe, Schweizerische Vereinigung der Gephase muss rund um die Baustelle mit Behin- lähmten, Stiftung Kinderdorf Pestalozzi. Wir derungen gerechnet werden. Der Parkplatz bei empfehlen Ihnen die Unterstützung dieser Akder Turnhalle steht nur noch eingeschränkt zur tion. Die Sammelsäcke werden zu gegebener Verfügung. Für die Unannehmlichkeiten wird Zeit an alle Haushaltungen versandt. Vielen Dank. um Verständnis gebeten.

Auch wenn es noch ein wenig dauert, die Nächte werden länger und wir wünschen uns alle mehr Licht. Mit den Adventsfenstern möchten wir auch dieses Jahr ein wenig Licht in die dunklen Nächte bringen. Möchten Sie eines der 24 Adventsfenster gestalten? Es braucht keine künstlerische Begabung, keinen grossen Zeitaufwand, nur eine Idee und den Willen zur Umsetzung. Ab sofort können Sie sich Ihren Wunschtag, an dem Ihr Fenster öffnen soll, reservieren. Melden Sie sich an unter acklin1@bluewin.ch, 062 8712348 (Angi Acklin) oder baderchristian@bluewin.ch (Christian Bader). Eine Anmeldung ist auch online unter www.kult-uhr-ueken.ch via Anmeldeformular Adventsfenster 2012 möglich. Kulturkommission Ueken Gerne werden wir auch in diesem Jahr den beliebten Brauch der Adventsfenster weiterfühEinmessung von Gebäudeeingängen ren. Ab sofort können Sie sich melden zur Reservation «Ihres» Tages: Familie Rolf und DaSiehe unter Bezirk Laufenburg. niela Müller, Telefon 062 876 27 03. Die KulFricktaler T-Shirtverkauf vom 3. Nov. turkommission freut sich, wenn sich auch in Siehe unter Herznach. diesem Jahr viele Altgediente, aber auch Neulinge begeistern lassen. Es können natürlich nicht nur Fenster, sondern auch Vorgärten, Tore oder Hauseingänge dekoriert werden. Lassen Sie sich von der Adventsstimmung verführen! Jeweils ab 18 Uhr soll das Fenster beleuchtet werden. Die Adressliste wird per Post in jede Haushaltung verteilt. Aus organisatoriGrossrats- und schen Gründen ist deshalb Ihre Anmeldung bis Regierungsratswahlen 2012 zum 14. Nov. erforderlich. Vielen Dank! Am vergangenen Wochenende haben sich 41 Kulturkommission Zeihen Prozent der in Zeihen stimmberechtigten Personen an den Grossrats- und Regierungsrats- Seniorenwanderung wahlen beteiligt (kantonal 32 %). 95 Prozent Achtung: Nächste Seniorenwanderung findet haben brieflich abgestimmt. 14 Stimmberech- am Freitag, 2. Nov., statt. Treffpunkt: beim tigte sind am Sonntagmorgen an die Urne ge- Volg Zeihen, 13.45 Uhr. Abfahrt mit Postauto gangen. Von den fünf in Zeihen wohnhaften ab Dorfplatz: 13.52 Uhr. Grossratskandidaten hat Christoph Riner, SVP, mit dem Glanzresultat von 3584 Stimmen die Wiederwahl ins Kantonsparlament geschafft, wozu ihm herzlich gratuliert wird. In seiner Wohngemeinde hat er 264 Stimmen erhalten. Die anderen vier Kandidierenden haben folgende Resultate erzielt: Colette Basler, SP, 107 Stimmen (Bezirk 1046); Valentin Roniger, CVP, Altpapiersammlung 102 Stimmen (686); Martin Hächler, FDP, 41 Die nächste Altpapiersammlung findet am Stimmen (335); Andreas Müller, EVP, 33 Stim- Mittwoch, 31. Okt., statt. Achten Sie bitte auf men (211). Die SVP ist in Zeihen mit einem das von der Schulleitung dieser Tage zum VerWähleranteil von 43,1 % nach wie vor die wäh- sand gelangende Info-Blatt. lerstärkste Partei, gefolgt von der CVP (17,7 Herzlicher Willkommgruss %), der SP (13,5 %), der FDP (8,2 %), den Grü- an Frau Margrith Märki nen (8,1 %) und den Kleinparteien. Die Arbeit von Gemeinderat und Gemeindeverwaltung hat in den letzten Jahren massiv Regionales Steueramt zugenommen. So wurden durch den Gemeinam 26. Oktober geschlossen Am Freitag nimmt das Personal des Regionalen derat innert zehn Jahren 43 % Sachgeschäfte Steueramtes Hornussen an der Generalver- mehr bearbeitet. Speziell zu erwähnen ist der sammlung des Verbandes der Steuerfachleute Sozialbereich, welcher – auch in Effingen – die der Aargauer Gemeinden teil. Deshalb bleibt Behörden überall vor neue und komplexe Herdas Steuerbüro an diesem Freitag geschlossen. ausforderungen stellt. Es geht dabei um materielle, wie auch um immaterielle HilfeleistunFür das Verständnis wird bestens gedankt. gen gegenüber ratsuchenden Personen. – Auf Zukunftswerkstatt und Anweisung des Kantons haben alle GemeinDorfrundgang am 27. Oktober den auf den 1. Januar 2014 ihre FinanzbuchAm kommenden Samstag ist die Bevölkerung haltung auf das neue Buchhaltungsmodell herzlich zur zweiten Zukunftswerkstatt und zu HRM 2 umzustellen, was immense Vorarbeiten einem Dorfrundgang eingeladen. Die Zu- bedingt. Um den Zeitplan einzuhalten, wurde kunftswerkstatt des Gemeinderates findet ab bereits mit diesen begonnen. 8.30 Uhr in der Unterkirche statt. Der durch Der begründete Mehraufwand bei Behörde den Jurapark Aargau und die Kulturkommis- und Verwaltung hat den Gemeinderat dazu besion organisierte Dorfrundgang startet um 14 wogen, zur Unterstützung der Verwaltung Uhr beim Gemeindehaus. Nähere Informatio- (diese arbeitet seit 2001 mit gleichem Pensum) nen zu den beiden Veranstaltungen sind auf und damit auch des Gemeinderates vorüberder Gemeinde-Homepage (www.zeihen.ch) gehend eine Aushilfskraft zu engagieren. Es ist abrufbar. ihm gelungen, in der Person von Frau Margrith Märki, Unterbözberg, eine versierte Fachkraft Ersatzwahlen für Gemeinderat und zu gewinnen, welche bis 31. Dez. 2013 ausSchulpflege hilfsweise auf der Gemeindeverwaltung im Am 16. Dez. finden Ersatzwahlen für ein MitTeilpensum mitarbeitet. Wir heissen Frau Märglied des Gemeinderates, des Vizeammanns ki herzlich bei uns willkommen. und ein Mitglied der Schulpflege statt. Wahlvorschläge können noch bis 2. Nov., 12 Uhr, Steuerbetreffnisse 2012 – bei der Gemeindekanzlei eingereicht werden. Zahlungsfrist läuft ab Sie müssen von mindestens 10 Stimmberech- Die Finanzverwaltung macht darauf aufmerktigten unterzeichnet sein. Das Anmeldeformu- sam, dass am 31. Oktober die Zahlungsfrist für lar kann bei der Gemeindekanzlei (Tel. 062 867 die Bezahlung der provisorischen Steuern pro 40 40 oder gemeindeverwaltung@zeihen.ch) 2012 abläuft. Ab 1. Nov. 2012 wird automabezogen werden. tisch Verzugszins berechnet. Wir danken allen Steuerzahlenden für die pünktliche ÜberweiGemeindeverwaltung sung der Steuern für das laufende Jahr. am 1. Nov. geschlossen

Zeihen

Am nächsten Donnerstag ist im Bezirk Laufenburg ein Feiertag (Allerheiligen). Die Büros der Bauherrschaft und Grundeigentümer: Güntert Gemeindeverwaltung bleiben deshalb geNik und Gabriela, Unterdorfstrasse 1, Ueken; schlossen. Wir danken für die Kenntnisnahme Projektverfasser: Rebmann Heizungen, Unter- und das Verständnis. halden 7, Kaisten; Bauobjekt: Kamin an Aussenfassade; Ortslage: Parz. 229, Unter- Papier- und Altmetallsammlung Am Samstag, 3. Nov., findet die nächste Altdorfstrasse 1 stoffsammlung statt. Altpapier und Karton Spieleabend Schmiedstube werden durch den Schützenverein Helvetia Am kommenden Mittwoch um 20 Uhr findet Oberzeihen eingesammelt. Die Altpapier- und wieder ein Spieleabend in der Schmiedstube Kartonbündel müssen wie üblich ab 8 Uhr vor statt. Es liegen verschiedene Gesellschafts-, dem Haus bereit stehen. Loses oder in Säcke Strategie-, Karten- und Würfelspiele bereit. verpacktes Material kann nicht mitgenommen Natürlich können Sie auch ihr eigenes Spiel werden. Die Sammelcontainer auf dem Volgmitbringen und vorstellen. Der Spieleabend Platz sind am Freitag von 17.30 bis 19 Uhr sofindet immer am letzten Mittwoch des Monats wie am Samstag von 8 bis 11 Uhr geöffnet. Die Alteisenmulde steht am Samstag von 10 statt. Sie sind herzlich willkommen.

Effingen

Trottemärt – Daten

Wir rufen nochmals den Trottemärt am 3. Nov. in Erinnerung und verweisen auf die eingehenden Informationen im «Gelben Blatt» Nr. 12 vom 21. Sept.. Für das kommende Jahr 2013 sind folgende Märt-Daten geplant: 5. und 26. Januar, 2. und 30. März, 1. und 29. Juni, 3. und 31. August, 2. Nov., 7. Dez. Sie notieren sich diese Daten am besten bereits heute.

Räbeliechtliumzug Am Dienstag, 13. Nov., findet wiederum der traditionelle Räbeliechtliumzug statt. Abmarschzeit ist 17.30 Uhr beim Schulhaus. Die Route des Umzugs bleibt unverändert: Ob dem Dorf – Chilchweg – Dorfstrasse – Steig – Trottenacker – Bahnhofstrasse – Dorfstrasse. Lieder und Verse werden von den Schul- und Kin-

Bözen Wasserversorgung Infolge Druckmessungen am Wasserleitungsnetz in Bözen kann es am 25. Oktober, ab 8 Uhr, zu Druckschwankungen in den Haushaltungen kommen. Wasserverband BEEH

Öffnungszeiten Regionales Steueramt Am Freitag, 26. Okt., hat der Verband der Steuerfachleute seine Generalversammlung in Oberwil-Lieli. Aus diesem Grunde ist an diesem Tag das Regionale Steueramt den ganzen Tag geschlossen. Regionales Steueramt Hornussen

Baubewilligungen 3. Quartal 2012 Der Gemeinderat hat im 3. Quartal 2012 folgende Baubewilligungen erteilt: • Amato Milena und Riccoboni Maurizio, Unter den Reben 13; Sitzplatzüberdachung • Buser Paul und Ingeborg, Fesenacker 3; Photovoltaikanlage • Herzog Armin, Zihlackerstrasse 15, 4153 Reinach; Einfamilienhaus mit Carport, Beckenmatt • Hort Christian, Fesenacker 4; Sitzplatzüberdachung • Köhler Thomas und Yvonne, Loonstrasse 9, 5443 Niederrohrdorf; Einfamilienhaus, Schulstrasse • von Allmen Brigitte und Roland, Hauptstrasse 4; Überdachung Terrasse. Gemeinderat

Die Steuern 2012 werden fällig Für die Steuern des Jahres 2012 gilt eine Zahlungsfrist bis 31. Oktober. Ab 1. Nov. wird ein Verzugszins von 5 % erhoben. Dies gilt auch für die provisorisch geforderten Steuern. Herzlichen Dank für Ihre prompten Zahlungen. Abteilung Finanzen

Birnel-Aktion 2012 Die Birnelaktion dauert noch bis 31. Oktober. Bestellungen nimmt die Gemeindekanzlei entgegen (Tel. 062 876 11 83 / gemeindekanzlei@ boezen.ch). Birnel ist in folgenden Mengen erhältlich: 250-g-Dispenser à Fr. 4.20; 1-kg-Glas à Fr. 10.60; 5-kg-Kessel à Fr. 46.-; 12,5-kg-Kessel à Fr. 105.-. Gemeindekanzlei

Mittagstisch Pro Senectute Der nächste Senioren-Mittagstisch findet am Freitag, 2. Nov., 12 Uhr, im Restaurant Sternen in Elfingen statt. Die Teilnehmer werden gebeten, sich bis am Vorabend bei Frau Ursi Frei (Tel. 062 876 26 13) anzumelden. Pro Senectute

Veteranenvereinigung Hessenberg Nächster Anlass: Donnerstag, 8. Nov., Kompogas-Kraftwerk Oensingen und/oder Zuckerfabrik Aarberg – ganzer Tag. Ihre Kontaktpersonen sind: Willy Frey, Tel. 062 876 12 24, oder Hanspeter Joss, Tel. 062 876 16 38.

Hornussen Birnel-Aktion Auch dieses Jahr führen wir wieder eine BirnelAktion durch. Das reine Naturprodukt aus ungespritzten und unbehandelten Schweizer Mostbirnen schmeckt wunderbar auf dem Butterbrot, verleiht Birchermüesli das gewisse Etwas, intensiviert den fruchtigen Geschmack von Obstkuchen und -desserts, ergibt erfrischende Milchdrinks und und und ... Birnel ist in folgenden Mengen erhältlich: 250-g-Dispenser à Fr. 4.20; 1-kg-Glas à Fr. 10.60; 5-kgKessel à Fr. 46.-; 12,5-kg-Kessel à Fr. 105.-. Bestellungen nimmt bis 31. Okt. die Gemeindekanzlei Bözen entgegen (Tel. 062 876 11 83, E-Mail gemeindekanzlei@boezen.ch). Sobald die Lieferung eingetroffen ist, werden die Bestellerinnen und Besteller benachrichtigt, dass sie ihren Birnel gegen Barzahlung abholen können.

Schulpflege Hornussen Infolge privater und beruflicher Gründe hat Frau Franziska Mattenberger, in Hornussen, Wuhrmattweg 319, ihre Demission als Mit-


22

aus den gemeinden glied der Schulpflege auf den Zeitpunkt der Ersetzung (§ 36 Abs. 2 GPR) eingereicht. Leider konnte bisher, auch trotz durchgeführter Wahl, kein neuer Kandidat/keine neue Kandidatin für die Schulpflege Hornussen gefunden werden. Möchten Sie sich für unsere Gemeinde und vor allem für die Schule Hornussen einsetzen? Wollen Sie die Schulleitung in der strategischen Führung unserer Schule unterstützen? Sind Sie daran interessiert, dass die Qualität unserer Dorfschule auch durch Ihre Mitarbeit erhalten bleibt? Melden Sie sich jetzt bei Frau Franziska Mattenberger, Präsidentin der Schulpflege Hornussen, Tel. 062 871 63 03. Gerne gibt sie weitere Auskünfte zu den Aufgaben eines Mitgliedes der Schulpflege.

Bezirksanzeiger

Mittagstisch 12-i Sulz Am nächsten Dienstag, 30. Okt., gibt es am Mittagstisch folgendes Menü: Grüner Salat als Vorspeise und zum Hauptgang werden Fischstäbli mit Salzkartoffeln und Rahmspinat angeboten. Das Menü wird wie immer mit einem feinen Dessert abgerundet. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung für diesen Mittagstisch bis Freitag, 26. Okt., unter Tel. 079 464 49 26 entgegen. Mittagstisch-Team

Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind alle Beschlüsse der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 11. Sept. in Rechtskraft erwachsen. Gemeinderat

Wahlergebnisse Regierungsrat und Grossrat

Am letzten Wochenende wurden die kantonalen Wahlen durchgeführt. Folgende Ergebnisse wurden in der Gemeinde Mettauertal ausgezählt: Regierungsrat: Brogli Roland 460 Stimmen; Hürzeler Alex 434; Hofmann Urs 404; Hochuli Susanne 335; Attiger Stephan 323; Burgherr Thomas 209; Schmid Samuel 47; Kunz René Öffnungszeiten des Regionalen 31; Lischer Pius 24. Wirtebewilligung am Jodlerabend Steueramtes BEEHZ Grossrat: SVP 1’202 Parteistimmen; CVP Das Regionale Steueramt BEEHZ bleibt am Der Gemeinderat hat dem Jodlerklub Laufen- 1’057; FDP 394; SP 378; Grüne 283; BDP 159; Freitag, 26. Okt., aufgrund einer Weiterbildung burg-Rheinfelden für den Jodlerabend vom 27. glp 95; EVP 28; SD 22; SLB 15; EDU 4. Von den des Personals geschlossen. Okt. die Wirtebewilligung bis 2 Uhr des Folge- Kandidierenden hat Martin Steinacher aus tages erteilt. Gansingen mit 456 Stimmen das beste ErgebÖffnungszeiten der nis erzielt. Wahlbüro Gemeindeverwaltung Hornussen Gemeindeverwaltung geschlossen Die Gemeindekanzlei und das Regionale Steu- Die Gemeindeverwaltung Gansingen bleibt am Auflage Baugesuch eramt BEEHZ bleiben am Donnerstag, 1. Nov., Donnerstag und Freitag, 1./2. Nov., infolge Bauherr: Daniel und Katja Frey Pommerin, Alwegen des Feiertages geschlossen. Allerheiligen und Brücke geschlossen. In Not- tebergstrasse 200, Mönthal, Grundeigentüfällen ist Gemeindeschreiberin Michelle Obrist mer: Christian und Rebecca Weber, OedenKehrichtabfuhr über Allerheiligen Am kommenden Feiertag vom Donnerstag, 1. unter Tel. 079 691 58 54 erreichbar. Der Ge- holzstrasse 338, Wil AG, Projektverfasser: BiolNov., (Allerheiligen) fällt die Grauabfuhr er- meinderat und das Verwaltungsteam wün- ley Architekten GmbH, Hausen AG; Bauvorhaschen der Bevölkerung einen frohen Feiertag. ben: Einfamilienhaus mit Garage; Standort: satzlos aus. Wir bitten Sie um Verständnis. Ortsteil Wil AG, Oedenholzstrasse; Parzelle Nr. Besten Dank für Ihr Verständnis. Brennholz 855; Zone: Wohnzone W2b. Dieses Baugesuch liegt vom 29. Okt. bis 28. Nov. während den Der Forstbetrieb Homberg-Schenkenberg bie- Tarifanpassung SBB Tageskarten ordentlichen Bürostunden in der Gemeindetet verschiedene Brennholzsortimente zum Gemeinde Verkauf an. Frisches Buchen-, Laubmisch- und Aufgrund einer erneuten Preiserhöhung der verwaltung Mettauertal öffentlich zur EinsichtNadelbrennholz kann jeweils bis zum 31. Dez. Gemeinde-Tageskarten (Fr. 12‘900.- pro Karte nahme auf. Die Auflagefrist kann nicht verlänbestellt werden und wird dann im darauf fol- ab 10. Dez.) muss die Gemeinde Gansingen gert werden. Eine schriftliche Einwendung gegenden Frühjahr bereitgestellt oder ausgelie- den Ausgabepreis für die SBB Tageskarten er- gen das Gesuch ist während der Auflage beim fert. Nach Wunsch können verschiedene höhen. Ab 10. Dez. kostet eine SBB Tageskarte Gemeinderat Mettauertal einzureichen. Die Dienstleistungen angeboten werden (Fräsen, bei der Gemeinde Gansingen Fr. 36.- (bisher Fr. Einwendung muss vom Einsprecher selbst oder feiner Spalten, Hauslieferung). Trockenes Bu- 33.-). Nach wie vor kosten Tageskarten, die von einer von ihm bevollmächtigten Person chenbrennholz kann zu jeder Zeit bestellt wer- frühestens am Vortag (Gültigkeitstag minus 1) verfasst und unterzeichnet werden. Sie hat eiden und wird innert Wochenfrist ausgeliefert. oder am Gültigkeitstag selbst reserviert und nen Antrag und eine Begründung zu enthalten, Alles angebotene Holz ist FSC und PEFC zerti- abgeholt werden, nur Fr. 20.-. Die Benützungs- d.h., es ist anzugeben, welchen Entscheid der bestimmungen der SBB Tageskarten der Ge- Einsprecher anstelle der nachgesuchten Baufiziert und von bester Qualität. Brennholz kann beim Forstbetrieb Homberg- meinde Gansingen können auf der Homepage bewilligung beantragt, und es ist darzulegen, Schenkenberg per Fax: 062 876 19 24; per E- der Gemeinde www.gansingen.ch herunterge- aus welchen Gründen der Einsprecher diesen Mail: info@forst-unterhalt.ch; per Telefon: 079 laden oder bei der Gemeindekanzlei Gansin- anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einspra448 17 44 oder per Post: FB Homberg-Schen- gen angefordert werden. Reservationen sind che, die diesen Anforderungen nicht entkenberg, Postfach 12, 5079 Zeihen bestellt via Homepage www.gansingen.ch oder bei der spricht, kann nicht eingetreten werden. werden. Der Förster Rolf Treier gibt unter 079 Gemeindekanzlei Gansingen möglich. Auflage Baugesuch 448 17 44 gerne Auskunft über die verschiede- Wahl eines Bauherr und Projektverfasser: Josef Zumsteg, nen Sortimente und Dienstleistungen. bfu Sicherheitsdelegierten Schwarzrüttistrasse 231, 5275 Etzgen; Grundfür die Gemeinde Gansingen eigentümer: Josef Müller, 8406 Winterthur; «Musig und Röschti» Der Gemeinderat Gansingen hat Daniel Erdin- Bauvorhaben: Bewilligung bestehender ZieSonntag, 28. Okt., Herbstfest der Musikgesell- Brem, Musigweg 2, als bfu Sicherheitsdelegier- genstall; Standort: Ortsteil Etzgen, Schwarzschaft. Von 9 bis 11 Uhr Brunch, ab 11 Uhr div. ten der Gemeinde Gansingen gewählt. Der bfu rüttistrasse; Parzelle Nr. 1136; Zone: WohnzoRöstis mit Beilagen, Hornusser Weine, Bier Sicherheitsdelegierte berät und unterstützt die ne W2b. Behörden, die Angestellten und die Bevölke- Dieses Baugesuch liegt vom 22. Okt. bis 21. vom Fass, Kuchenbuffet. Musikalische Unterhaltung mit verschiedenen rung, damit diese ihre Verantwortung in der Nov. 2012 während der ordentlichen BüroFormationen und der MG Hornussen. Mehr- nichtberuflichen Unfallverhütung wahrneh- stunden in der Gemeindeverwaltung Mettauzweckhalle 9 bis 17 Uhr, Eintritt frei. Weitere men können. Er hilft, Risiken in der Gemeinde ertal öffentlich zur Einsichtnahme auf. Die Aufabzubauen und die Sicherheit aller Einwohner lagefrist kann nicht verlängert werden. Eine Infos unter www.mghornussen.ch. zu erhöhen und ist Anlaufstelle für Fragen zur schriftliche Einwendung gegen das Gesuch ist NBU-Verhütung. Der bfu Sicherheitsdelegierte während der Auflage beim Gemeinderat Mettauertal einzureichen. Die Einwendung muss ist nebenberuflich tätig. Gemeindekanzlei vom Einsprecher selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet werden. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h., es ist anzugeMäusebekämpfung ben, welchen Entscheid der Einsprecher anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beanDie gesammelten Schwänze der Scharmäuse tragt, und es ist darzulegen, aus welchen Grünkönnen am 31. Oktober, von 16.30 bis 17 Uhr, den der Einsprecher diesen anderen Entscheid im Werkhof der Unterhaltsbetriebe (MZG Stal- Ersatzwahlen Gemeinderat verlangt. Auf eine Einsprache, die diesen Anden, Ittenthal) abgegeben werden. Amtsperiode 2010/2013 forderungen nicht entspricht, kann nicht einBesuch bei der Schwestergemeinde Ergebnisse Ersatzwahlen Gemeinderat für die getreten werden. Gemeinderat Am 20. und 21. Nov. 1982 war erstmals eine Amtsdauer 2010/2013, 1. Wahlgang: AbsoluDelegation aus unserem Dorf zu Gast am Kirch- tes Mehr: 178 Stimmen; Stimmen haben erhal- Solarkataster weihfest in Kaisten/Deutschland. 30 Jahre spä- ten: Keller-Hegi Elisabeth Rita, Oberdorfweg Anhand von aktuellen Luftbildern hat KOPA ter soll dieses Kirchweihfest wieder gemein- 103, Mettau: 376 Stimmen (gewählt). Keller GeoServices im Auftrag des Gemeinderates eisam gefeiert werden. Die Grossgemeinde Was- Matthias, Hauptstrasse 26, Hottwil: 180 Stim- nen Solarkataster erstellt. Darin ist ersichtlich, serlosen mit dem Ortsteil Kaisten hat deshalb men (gewählt). Wahlbeschwerden gegen Un- welche Dachflächen in der Gemeinde für eine die Schwestergemeinde im Fricktal herzlich zu regelmässigkeiten bei der Vorbereitung oder allfällige Installation von Solaranlagen in Fradiesem Jubiläum nach Unterfranken eingela- Durchführung einer Wahl sind innert 3 Tagen ge kommen. Die Dachpotentiale können von seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, jedermann auf dem öffentlichen Portal den. Der Gemeinderat Kaisten/Schweiz hat diese spätestens aber am dritten Tag nach der Ver- http://www.solarkataster.ch abgerufen werEinladung gerne entgegen genommen und öffentlichung des Ergebnisses, an den Regie- den. Gemeindekanzlei hofft, dass möglichst viele Personen am Sams- rungsrat des Kantons Aargau, Regierungsge- Allerheiligen tag und Sonntag, 24./25 Nov. 2012, mit nach bäude, 5001 Aarau, einzureichen. Wahlbüro Kaisten/Deutschland reisen. Der Gemeinderat Traktanden Gemeindeversammlung Am Donnerstag, 1. Nov., bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen. Der Gemeinderat wird ebenfalls mit einer Delegation vertreten vom 23. November 2012 wünscht der Bevölkerung einen schönen Feiersein. Vorgesehen ist, gemeinsam mit einem Car zu fahren. Die Abfahrt ist am Samstagmor- Der Gemeinderat hat folgende Traktandenliste tag. Gemeinderat gen um 6 Uhr geplant, die Rückkehr am Sonn- für die Ortsbürger- und Einwohnergemeinde- Renovation Aufbahrungsgebäude tagabend um zirka 21 Uhr. Die Gäste werden versammlung verabschiedet: Der Gemeinderat Mettauertal veranlasst, dass bei Privatpersonen untergebracht. Urs Müller Einwohnergemeindeversammlung: 1. Ge- das Aufbahrungsgebäude beim Friedhof in hat sich freundlicherweise bereit erklärt, die nehmigung Protokoll der Einwohnergemein- Mettau in den nächsten Wochen renoviert Reise zu organisieren. Gerne nimmt er ab so- deversammlung vom 15.6.2012; 2. Genehmi- wird. Es handelt sich dabei um eine Instandfort Anmeldungen entgegen (Tf. 062 874 23 21, gung Protokoll der ausserordentlichen Ge- haltungsmassnahme, da das Gebäude drinMail: ursus@gmx.com). Anmeldeschluss ist meindeversammlung vom 11.9.2012; 3. Ge- gend neu gestrichen werden muss. Die Liegender 31. Oktober. Der Gemeinderat hofft auf nehmigung Kreditabrechnungen; 4. Fernwär- schaft befindet sich in unmittelbarer Nähe zum mesystem mit Holzschnitzelfeuerung Trott- neuen Kirchenzentrum. Gemeinderat eine grosse Reiseschar. matt/Räbächerli; 5. Entwässerung Schwarzrütti-Rebmatt Etzgen; 6. Ausbau Wolfgartenstras- Häckseldienst se Wil AG mit Werkleitungen, Nachtragskredit; Die Firma Florian GmbH Gartenbau führt am 7. Neuuniformierung Feuerwehr; 8. Ausbau Samstag, 27. Okt., einen Häckseldienst in den von Flurwegen und Periodische Wiederin- Ortsteilen Hottwil und Wil AG sowie am Samsstandstellung (PWI) von Flurwegen und Drai- tag, 3. Nov., in den Ortsteilen Etzgen, Mettau nagen; 9. Genehmigung Budget 2013 inklusive und Oberhofen durch. Es ist zu beachten, dass Festsetzung des Steuerfusses auf 107 %; 10. das Häckselmaterial frei von Steinen, Wurzeln, Schneesportlager Laufenburg/Sulz Die Mediashow vom Schneesportlager 2012 in Einbürgerungen; 11. Verschiedenes und Orien- Metall und Kunststoff an einer gut zugänglichen Stelle bereitgestellt werden muss (ZuAdelboden findet am 28. Okt. um 17 Uhr im tierung. Vereinssaal des Schulhauses Burgmatt, Lau- Ortsbürgergemeindeversammlung: 1. Ge- fahrt mit Transporter möglich). Die Kosten für fenburg, statt. Dazu möchten wir alle ganz nehmigung Protokoll der Ortsbürgergemein- die ersten 10 Minuten werden von der Gemeinherzlich einladen. Anmeldungen für das deversammlung vom 15.6.2012; 2. Genehmi- de übernommen. Schneesportlager 2013 nimmt Irène Leonforte gung Budget 2013; 3. Verschiedenes und Ori- Die Anmeldung für den Häckseldienst hat an entierung. Gemeinderat die Gemeindekanzlei Mettauertal zu erfolgen (062 874 28 08) gerne entgegen.

Gansingen

Kaisten

Mettauertal

Laufenburg

3. Oktober 2012 n 40 n fricktal.info (gemeindekanzlei@mettauertal.ch oder Tel. Einmessung von Gebäudeeingängen 062 867 21 60). Gemeindekanzlei Siehe unter Bezirk Laufenburg.

Baubewilligungen erteilt Folgende Baubewilligungen wurden erteilt: • Bauherr und Grundeigentümer: Jürg und Andrea Rutschmann, Langmättli 89, 5273 Oberhofen AG; Bauvorhaben: Einfriedung; Standort: Parzelle Nr. 4036, Büel, Ortsteil Oberhofen AG; Zone: Wohnzone W2a. • Bauherr und Grundeigentümer: Erich Müller, Hauptstrasse 38, 5273 Oberhofen AG; Projektverfasser: Hinden AG Holzbau, 5236 Remigen; Bauvorhaben: Abbruch Silos und Überdachung Holzlager; Standort: Parzelle Nr. 4044, Hauptstrasse, Ortsteil Oberhofen AG; Zone: Dorfkernzone D. • Bauherr und Grundeigentümer: Beat und Claudia Wächter, Büntenweg 413, 5276 Wil AG; Bauvorhaben: Errichtung Palisade (Einfriedung) und Abstellraum beim Carport; Standort: Parzelle Nr. 24, Büntenweg, Ortsteil Wil AG; Zone: Dorfkernzone D. • Bauherr: Swisscom (Schweiz) AG, 4600 Olten; Grundeigentümer: Einwohnergemeinde Mettauertal, Hauptstrasse 68, 5274 Mettau; Projektverfasser: cm.concept.ag, 5000 Aarau; Bauvorhaben: Verteilerkasten Swisscom (Schweiz) AG; Standort: Parzelle Nr. 2089, Hauptstrasse, Ortsteil Hottwil; Zone: Dorfkernzone D. • Bauherr und Grundeigentümer: Urs und Irene Bachmann, Langackerstrasse 12, 5233 Stilli; Projektverfasser: Hauenstein Märki Architekten, 5316 Leuggern; Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage; Standort: Parzelle Nr. 2422, Hofmatthübelweg, Ortsteil Hottwil; Zone: Wohnzone W2a. Gemeinderat

Bezirk Laufenburg Grossratskommission für neues Fischereigesetz

Teilausbau Bünz und Hochwasserrückhaltebecken Wohlen genehmigt Die Kommission für Umwelt, Bau, Verkehr, Energie und Raumordnung (UBV) hat die Totalrevision des Aargauischen Fischereigesetzes (AFG) angenommen. Die Kommission UBV tagte am 18. Okt. 2012. Sie nahm den Entwurf des Regierungsrats zur zweiten Beratung des Aargauischen Fischereigesetzes einstimmig an. Allerdings beantragte die Kommission zwei Änderungen. So fordert sie, das Vorkaufsrecht des Kantons für bestehende private Fischereirechte zu präzisieren. Zudem soll die solidarische Haftung der Mitglieder von Fischereivereinen auf das Achtfache der jährlichen Pacht beschränkt werden. Ja zu den Hochwasserschutzmassnahmen im Bünztal Die Kommission UBV stimmte dem Teilausbau der Bünz in Wohlen, Dottikon und MörikenWildegg sowie dem Kredit über 4,987 Millionen Franken für den Bau des Hochwasserrückhaltebeckens in Wohlen zu. Die Vorlagen werden voraussichtlich Ende November 2012 im Grossen Rat beraten. Weitere Auskünfte für Medienschaffende: Grossrat Wirtebewilligung erteilt Martin Keller, Präsident Kommission UBV, Tel. Der Gemeinderat hat folgende Wirtebewilli- 078 908 27 27 (erreichbar am 23. Okt. von gung erteilt: Obrist Natursteine und Steinsäge- 10.30 bis 11.45 Uhr) werk Oberhofen; Kunst und Handwerk, Adventsmarkt vom 30. Nov. bis 2. Dez. beim Ge- Einmessung von Gebäudeeingängen lände Steinsägewerk Oberhofen. Gemeinderat Die Amtliche Vermessung wird laufend den veränderten Bedürfnissen angepasst und erJagd-Tage im Jagdrevier Oberhofen weitert. Eine Ergänzung ist das Projekt Gabmo. Am Freitag, 2. Nov., Samstag, 17. Nov. und Ziel ist, die Strassenachsen und GebäudeaFreitag, 7. Dez. 2012 sowie am Samstag, 12. dressen flächendeckend über die ganze Jan. 2013 finden im Jagdrevier Oberhofen die Schweiz zur Verfügung stellen zu können. Die traditionellen Bewegungsjagden statt. Die Lage eines Gebäudes wird mit seiner Adresse Jagdgesellschaft ersucht an diesen vier Tagen eindeutig festgelegt und hilft zum Beispiel Retalle Waldgänger um Verständnis und Rück- tungsdiensten, ein gesuchtes Gebäude rasch sichtnahme. Jagdgesellschaft Oberhofen zu finden. Jahreskonzert Musikgesellschaft Wil Ausser in der Gemeinde Mettauertal sind im Bezirk Laufenburg keine anderen Gemeinden im Jubiläumsjahr Am 3./4. Nov. findet das Jahreskonzert der Mu- erfasst. Das Vermessungsamt Aargau hat am sikgesellschaft Wil statt. Die Wiler Musikantin- 1. Juli 2012 der KSL Ingenieurbüro AG den Aufnen und Musikanten laden Sie herzlich ein, das trag erteilt, in den restlichen Gemeinden des Jubiläumsjahr 175 Jahre MG Wil mit dem vier- Bezirks Laufenburg die Gebäudeeingänge einten und letzten Anlass nochmals zu feiern. Als zumessen und die Strassenachsen zu definieSpecial Guests überraschen wir Sie mit einem ren. Für die Umsetzung dieser Arbeiten müssen Auftritt unserer ehemaligen Dirigenten (Albert alle Hauseingänge mit einer Gebäudeadresse Herzog, Fritz Märki, Andreas Basler, Lukas Su- eingemessen und erhoben werden. Die Einter, Peter Erhard, Frode Jakobsen). Konzertbe- messung erfolgt durch Feldaufnahmen ab dem ginn Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 13.30 Uhr. 10. Oktober 2012. An beiden Konzerttagen besteht die Möglich- Aufgrund der grossen Anzahl von Betroffenen keit, sich vor oder nach dem Konzert kulina- ist es uns nicht möglich, jeden Grundeigentürisch verwöhnen zu lassen. Zusätzlich führen mer einzeln zu orientieren oder Termine zu verwir für Sie eine Kaffeestube und eine Bar. Re- einbaren. Wir bitten Sie, unseren Mitarbeitern servationen werden von Vreni und Hans Leber Zugang zum Gebäudeeingang zu gewähren. täglich ab 18 Uhr unter 062 875 24 05 gerne Die Kosten für die Arbeiten werden vom Kanentgegen genommen. Musikgesellschaft Wil ton getragen. Für die Grundeigentümer entstehen keine Kosten. Bei Fragen steht Ihnen das KSL Ingenieurbüro AG, Frick unter der Telefonnummer 062 865 30 00 gerne zur Verfügung.

Schwaderloch

Fahrverbot Ausschreibung neues Fahrverbot Schwaderloch; Radweg, ab Einmündung Altweg, Richtung Leibstadt (entlang SBB-Linie); Verbot für Motorwagen und Motorräder, ausgenommen landwirtschaftliche Anstösser. Widerruf und Ersatz bestehendes Fahrverbot Ersetzt die Ausschreibung im Amtsblatt vom 26.5.2008: Radweg, ab Einmündung Altweg, Richtung Leibstadt (entlang SBB-Linie); Verbot für Motorwagen und Motorräder, ausgenommen landwirtschaftlicher Verkehr. Die Unterlagen und Pläne zu den Ausschreibungen werden vom Freitag, 26. Okt., bis Montag, 26. Nov. 2012, während der ordentlichen Öffnungszeiten bei der Gemeindekanzlei zur Einsichtnahme aufgelegt. Während der Auflagefrist kann gegen diese Ausschreibungen beim Gemeinderat eine Einsprache erhoben werden; diese Frist kann nicht verlängert werden. Die Einsprache muss vom Einsprecher selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet werden. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Auf eine Einsprache, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Konzert / Musikschule Region Laufenburg Die Musikschule Region Laufenburg lädt Sie am Dienstag, 30. Oktober, um 19 Uhr zu einem Konzert in der Aula im Schulhaus Burgmatt ein. Dargeboten werden Stücke verschiedener Musikrichtungen. Die Schüler spielen ihre Solisten- und Duettbeiträge auf den unterschiedlichsten Instrumenten wie Gitarre, Klavier, Trompete etc. vor. Die MSRL freut sich über zahlreiche Besucher, auch um den Schülern die Gelegenheit zu bieten, ihr Können vor grösserem Publikum zu präsentieren.

Bienenzüchterverein Fricktal Der Bienenzüchterverein Fricktal führt wiederum einen Grundausbildungskurs durch. Der Kurs dauert 18 Halbtage über zwei Jahre verteilt und kostet Fr. 370.-. Anmeldeschluss ist der 9. November. Der Besitz von eigenen Bienen ist nicht erforderlich. Interessieren Sie sich für ein spezielles Hobby und wollten Sie schon lange wissen, wie der Honig in die Gläser kommt und was es mit dem Tanzen der Bienen auf sich hat? Unser Verein freut sich, das Wissen und das Interesse an der Bienenzucht weiter zu geben! Für Fragen und Anmeldung bitte Gottfried Herzog, Tel. 079 384 54 20 / mail: gottfried.herzog@bluewin.ch kontaktieren. Vorstand und Kursleitung


fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Mi., 24. Okt., bis Mi., 31. Okt. Reformierte Landeskirche

Rheinfelden. Heute Mi: 14.15 SeniorenNachmittag zum Thema «Pfarrer Sebastian Kneipp» im Kirchgemeindehaus. Sozialdiakonin M. Dimetto und Team. 19.00 Abendandacht in der Rehaklinik in der Kapelle im Untergeschoss. – Donnerstag: 19.30 Culte en français au temple. – Freitag: 12.15 Incontro Mittagstisch im Röm.-kath. Kirchgemeindehaus Treffpunkt, Herrmann-Keller-Str. 10. Anmeldung bis Donnerstag 17.00 Tel. 061 836 95 55. 17.30 Jugendgottesdienst in der Kirche. – Sonntag: 10.00 Gottesdienst mit Pfr. KlausChr. Hirte. – Mi, 31.10.: 10.15 Gottesdienst im Spital mit Pfr. Klaus-Chr. Hirte. Magden. Samstag: 8. KinderKirchen-Tag. Alle Kinder ab Kindergarten bis 5. Klasse sind eingeladen. – Sonntag: 10.00 Gottesdienst mit Pfr. P. Senn. – Dienstag: 19.30 Gespräche im Gässli: «Bibel und Koran – Was sie verbindet, was sie trennt». Olsberg. Siehe unter Magden. Kaiseraugst. Donnerstag: 14.15 Sölle-Gruppe im Kirchgemeindehaus. – Freitag: 17.00 Ökumenischer Kindergottesdienst im Pfarreiheim «am Schärme». – Samstag: 8.26 Ausflug mit R. Imhof für die 6. und 7. Klasse ab Bahnhof Kaiseraugst. – Sonntag: 10.00 Gottesdienst mit Taufe und Tauferinnerung, Pfrn. E. BorerSchaub. Mitwirkung der Kantorei unter der Leitung von K. Dellweg. – Dienstag: 09.30 Morgenkaffee im Kirchgemeindehaus, organisiert vom Frauenverein. Arisdorf-Giebenach-Hersberg. Sonntag: 10.30 Arisdorf, Mehrzweckhalle, ErntedankGottesdienst zum Thema «Franz von Assisi», mit Pfr. Peter Hürlimann und Madeleine Gränicher am Klavier, mit dem Frauenchor Arisdorf und den Katechetinnen und ihren Religionsschülern. Wintersingen-Nusshof. Sonntag: 09.45 Wintersingen, Pfr. Lorenz Lattner, Kanzeltausch. Buus-Maisprach. Sonntag: 17.30 AbendGottesdienst in der Kirche Buus, geleitet von Pfr. Lorenz Lattner. Möhlin. Donnerstag: 20.15 Kirchenchorprobe im Saal. – Freitag: 19.45 Paarabend im Saal (mit Anmeldung). – Sonntag: 10.00 ökum. Weltgottesdienst mit der Weltgruppe Möhlin und Pfrn. N. Hassler Bütschi; Mitwirkung des ref. Kirchenchors. Wegenstettertal. Sonntag: 10.00 Gottesdienst im ref. Kirchgemeindezentrum in Zuzgen mit Pfrn. Susanne Michels.

Bezirke Rheinfelden / Laufenburg

Angebote Bezirk Rheinfelden Informationen und Anmeldung bei Pro Senectute, Beratungsstelle, Bahnhofstrasse 26, Rheinfelden, Tel. 061 831 22 70, 8.00 bis 11.30 Uhr, Internet: www.ag.pro-senectute.ch. Aqua-Fitness im Solebad Aqua-Fitness ist ein ideales Körpertraining für ältere Menschen. Bei geringster Belastung der Gelenke und der Wirbelsäule wird die Muskulatur gekräftigt und gleichzeitig gelockert. Die Bewegung im Solebad stärkt, macht beweglich und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Es gibt freie Plätze im Kurs am Montag um 11.15 Uhr. Kursort: «sole uno», Rheinfelden. Englischkurs Grundstufe B1 – freie Plätze Do you speak English? Would you like to keep your level and improve it? Der Eintritt in laufende Kurse sowie der Besuch einer GratisSchnupperlektion auf Voranmeldung ist jederzeit möglich. Kurstag: Montag, 10.15 bis 12 Uhr. Die Lektionen werden von der Kursleiterin Frau Jane Lawrence erteilt. Die Voraussetzungen für die Teilnahme sowie die Kurskosten werden auf Anfrage gerne mitgeteilt. Kursort: Rheinfelden.

Stein und Umgebung. Samstag: 10.00 3. Klasse Abendmahlstag im Ref. Kirchenzentrum, Stein. 18.00 Abendmahlsgottesdienst in der Christkath. Kirche, Wallbach, Pfr. Marc Zöllner gemeinsam mit der 3. Klasse. – Sonntag: kein Gottesdienst. – Montag: ChorProbe. – Dienstag: 14.00 Erzählnachmittag. Frick. Freitag: 09.45 Gottesdienst im AltersZentrum Frick, Pfr. Samuel Dietiker. – Sonntag: 10.49 11-vor-11-Gottesdienst zum Thema: Weltuntergang, Pfr. Samuel Dietiker und Team, Kinderprogramm. Anschl. gemeinsames Mittagessen. Laufenburg. Sonntag: 09.30 Biblische Knacknüsse III: Gottesdienst mit Gastpredigt, mit «Chilemüüs».

Christkatholische Landeskirche

Rheinfelden. Sonntag: Bitte besuchen Sie einen Gottesdienst in einer der umliegenden Gemeinden. Kaiseraugst. Sonntag: Bitte besuchen Sie einen Gottesdienst in einer der umliegenden Gemeinden. Möhlin. Sonntag: 10.00 Eucharistiefeier, Pfr. Edringer. Wegenstettertal. Samstag: 09.30 Eucharistiefeier, Patrozinium in Hellikon, Pfr. Wijker, Pfr. Neuhoff. – Sonntag: Bitte besuchen Sie einen Gottesdienst in einer der umliegenden Gemeinden. Magden/Olsberg. Sonntag: 09.30 Eucharistiefeier, Jahrzeit, Pfr. Wijker. Obermumpf/Wallbach. Sonntag: Bitte besuchen Sie einen Gottesdienst in einer der umliegenden Gemeinden.

Römisch-katholische Kirche

Rheinfelden. Heute Mi: 19.00 Abendgebet in der Rehaklinik. 19.15 Kontemplation im Treffpunkt. – Donnerstag: 17.30 Eucharistiefeier. – Samstag: 10.00 Firmung. 16.30 kein Gottesdienst. 19.00 Gottesdienst in italienischer Sprache. – Sonntag: 09.30 Wortgottesdienst mit Kommunionfeier. 10.00 Gottesdienst in der Rehaklinik. – Montag: 09.00 Eucharistiefeier. – Mi, 31.10.: 09.00 Wortgottesdienst mit Kommunionfeier. Magden. Samstag: 15.00 Firmung. – Sonntag: 11.00 Wortgottesdienst mit Kommunionfeier. Kaiseraugst. Freitag: 16.00 Kommunionfeier im Altersheim Rinau. 17.00 ökum. Kindergottesdienst im Pfarreiheim «am Schärme». – Samstag: 18.00 Kommunionfeier. – Sonntag: 10.00 Kommunionfeier, Familiengottesdienst zu Erntedank, deutsch/ital. anschliessend Apé-

23 ro. – Mittwoch: 9.00 Kommunionfeier mit der Liturgiegruppe. Pratteln-Augst. Heute Mi: 17.30 Rosenkranz in der Kirche. – Donnerstag: 09.30 Gottesdienst mit Eucharistie in der Kirche. 14.00 Rosenkranz im Romana. – Freitag: 10.30 ökum. Gottesdienst im Altersheim Madle. – Samstag: 17.00 Wortgottesdienst mit Pfadi in der Kirche. 18.00 Gottesdienst mit Kommunionfeier zum Romanafest im Romana. – Sonntag: 10.00 Gottesdienst mit Kommunionfeier in der Kirche. 11.15 Santa Messa in der Kirche. – Dienstag: 20.30 Abendgebet im Romana. – Mi, 31.10.: 09.00 Gottesdienst mit Kommunionfeier im Romana. Möhlin. Donnerstag: 19.00 Gottesdienst zum Monatsende in der Wendelinskapelle. – Samstag: 18.10 Gottesdienst mit den Firmanden. – Sonntag: 10.00 ökumenischer Weltgottesdienst in der ref. Kirche – Montag: 16.00 Rosenkranzgebet – Dienstag: 9.00 Gottesdienst. Zeiningen. Freitag: 14.00 Krankensegnung. – Sonntag: 10.00 Wortgottesdienst mit Kommunionfeier. Wegenstetten-Hellikon. Sonntag: 09.30 Eucharistiefeier in Wegenstetten. Seelsorgeverband Fischingertal Wallbach. Heute Mi: 18.00 Eucharistiefeier. – Samstag: 18.00 Sonntagsgottesdienst. Obermumpf. Sonntag: 10.00 Sonntagsgottesdienst. Seelsorgeverband Eiken-Stein Eiken. Samstag: 18.00 Eucharistiefeier. – Sonntag: 10.30 Eucharistiefeier. Stein. Sonntag: 09.00 Eucharistiefeier. Oeschgen. Sonntag: 09.00 Eucharistiefeier. Frick. Donnerstag: 9.45 Eucharistiefeier im AltersZentrum. – Samstag: 17.30 Vorabendgottesdienst gemeinsam mit den NeuzuzügerInnen (Eucharistiefeier). – Sonntag: 9.00 Santa Messa, Gottesdienst in ital. Sprache. 10.45 Familiengottesdienst gemeinsam mit den Erstkommunionkindern (Eucharistiefeier). – Dienstag: 9.00 Rosenkranz. – Mi, 31.10.: 9.00 Eucharistiefeier. Gipf-Oberfrick. Donnerstag: 09.00 Eucharistiefeier. – Sonntag: 09.30 Eucharistiefeier. Zeihen. Samstag: 18.30 Eucharistiefeier mit Kaplan Marius Meier. Hornussen. Sonntag: 10.30 Eucharistiefeier mit Kaplan Marius Meier Kaisten. Sonntag: 09.30 Eucharistiefeier. Ittenthal. Samstag: 18.00 Eucharistiefeier. Laufenburg. Heute Mi: 19.00 Eucharistiefeier. – Samstag: 17.00 Eucharistiefeier. – Sonntag: 10.30 Eucharistiefeier.

werden von Herrn Pierre Bernert erteilt. Weite- Lektionen. Kursort: Rheinfelden Organisation: re Informationen werden auf Anfrage gerne Pro Senctute Bezirk Rheinfelden mitgeteilt. Docupass: Vorsorgeauftrag Das neue Erwachsenenschutzgesetz (ab 1. Jan. Digitale Bildbearbeitung mit 2013) gibt im Bedarfsfall (Urteilsunfähigkeit) Photoshop Elements In Zusammenarbeit mit dem tak-Laufenburg die Möglichkeit, Ihre rechtlichen und adminisbieten wir oben erwähnten Basiskurs an. In- trativen Angelegenheiten an eine Person oder halt: Importieren und Exportieren von Bildda- Institution Ihrer Wahl zu delegieren. Erfahren teien; Bilder korrigieren, organisieren und op- Sie, was Sie mit dem Vorsorgeauftrag regeln timieren; Bilder per E-Mail versenden, auf CD können und wie Sie es richtig tun. Kursdaten: brennen oder drucken; Bildabzüge bestellen. Donnerstag, 6. Dez., von 14 bis 16.15 Uhr. Kursdaten: Donnerstag, 8. bis 29. Nov., von Kursort: Kursraum Pro Senectute, Frick, Kurs8.45 bis 11 Uhr, Kursort: tak-Laufenburg, kosten: Fr. 31.- (1×2 Lektionen), zzgl. Kosten Schützenmattstrasse 18, 5080 Laufenburg. für Docupass (Vorsorgedossier): Fr. 19.-, KursDauer: 4×3 Lektionen. Kursleitung: Frau Irene leitung: Fachperson von Pro Senectute Aargau, Anmeldeschluss: 26. Nov. Organisation: BeraWiestner. tungsstelle Bezirk Laufenburg.

Gemeinsame Angebote Informationen und Anmeldung bei der organisierenden Beratungsstelle Töpferkurs Die Teilnehmenden erlernen verschiedene Aufbautechniken mit Ton, stellen Kunstwerke aller Art, wie z.B. Gartenkugeln, Cakeplatten, Schalen etc. her und glasieren diese anschliessend selbständig. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kursbeginn: 8. Nov., 9 bis 11.30 Uhr. Kursdauer: 8 Donnerstage à 2 Lektionen. Kursort: Rheinfelden. Organisation: Pro Senectute Bezirk Rheinfelden.

Fotobuch erstellen Anstelle von Kleben mit Fotoecken und Leimstift im herkömmlichen Fotoalbum heisst es nun Klicken. Jeder Klick bringt die Teilnehmenden näher zu ihrem ersten Fotobuch! Mitzubringen sind die eigenen Fotos auf CD oder USB-Stick. Kursbeginn: 29. Nov., 9.15 bis 11 Angebote Bezirk Laufenburg Uhr. Kursdauer 3 Donnerstage à 2 Lektionen. Informationen und Anmeldung bei Beratungs- Kursort: Rheinfelden. Organisation: Pro Senecstelle Bezirk Laufenburg, Hauptstrasse 27, tute Bezirk Rheinfelden. Frick, Tel. 062 87137 14, 08.00 bis 11.30 Uhr, Blockflöte www.ag.pro-senectute.ch Vor vielen Jahren Gelerntes auffrischen und Spanisch Grundstufe (A1) – freie Plätze Neues wagen! In einer kleinen Gruppe werden Die spanische Sprache ist auf der Welt weit ver- auf spielerische Weise die Grundlagen des Inbreitet. Vor allem in südlichen Ländern ist Spa- strumentes erlernt oder das bisherige Können nisch oft die Sprache Nr. 1. Es gibt freie Plätze erweitert. Bekannte und neue Melodien, alleifür den Grundstufenkurs A1. Der Eintritt in lau- ne oder im Ensemble auf verschieden grossen fende Kurse sowie der Besuch einer Gratis- Flöten zu spielen, wird viel Spass machen. Der Schnupperlektion auf Voranmeldung ist jeder- Einstieg in den laufenden Kurs von Dienstag, 9 zeit möglich. Der Spanischkurs findet am Mitt- bis 10 Uhr, ist jederzeit möglich. Voraussetwoch von 9 bis 10.45 Uhr statt. Die Lektionen zung sind wenig Vorkenntnisse. Kursdauer: 10

Adventsfloristik «Natur pur» «Natur pur» – wie der Namen schon sagt, gestalten Sie mit viel natürlichem Material aus Wald und Flur (Rinden, Moos, Adventsgrün etc.) ein individuelles Adventsarrangement. Der Kurs ist auch für Personen ohne grosse Erfahrung geeignet. Kursdatum: Dienstag, 27. Nov., 14 bis 17.15 Uhr. Kursort: Kursraum Pro Senectute, Frick. Dauer: 1×3 Lektionen. Kursleitung: Frau Bianca Zogg. Organisation: Beratungsstelle Bezirk Laufenburg. Mahlzeitendienst der Pro Senectute – Gesunder Genuss zu Hause Der Mahlzeitendienst von Pro Senectute richtet sich an Menschen ab 60 und Rekonvaleszente jeglichen Alters, welche die Kraft und Motivation für das Kochen verloren haben, aber trotzdem warme reichhaltige Mahlzeit schätzen. Die Fertigmahlzeiten werden wöchentlich ins Haus geliefert. Sie sind aufgrund ernährungsphysiologischer Grundsätze zusammengestellt, frisch zubereitet, pasteurisiert und in Schalen abgepackt. Eine bedarfsgerechte Ernährung ist gewährleistet. Die Menüpläne umfassen 4 Kostarten: Normalkost, Diabetes Kost, Leichte Vollkost, Vegetarische Kost. Pro Kostart kann jede Woche unter 6 verschiedenen Menüs ausgewählt werden. Dazu werden Eintopfgerichte, Monatshits, Suppen, Salate und Desserts angeboten. Die Mahlzeiten können bis zu 14 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Zubereitung erfolgt einfach im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Die Hauslieferung ist im Preis von Fr. 12.10 pro Hauptmahlzeit inbegriffen. Weitere Auskünfte erteilen Ihnen die Pro Senectute Beratungsstellen in Frick und Rheinfelden.

kirche • pro senectute Freie evangelische Gemeinde Rheinfelden Erlenweg 4

Sonntag: 09.30 Gottesdienst, R. Kündig, «Beziehung vor Erziehung». – 29.10. – 2.11. Hauskreiswoche.

fricktal.info gratuliert …

Christliches Zentrum Rheinfelden Kaiserstrasse 28 • Info: Telefon 061 831 44 45 Sonntag: 09.30 Gottesdienst.

Chrischona-Gemeinden

Frick Werkstrasse 7 Sonntag: 09.30 Gottesdienst mit Kinderhort und Sonntagsschule. Tel. 062 871 43 54.

Neuapostolische Kirche

Rheinfelden. Donnerstag: 20.00 Gottesdienst. – Sonntag: 09.30 Gottesdienst. Stein. Donnerstag: 20.00 Gottesdienst. – Sonntag: 10.00 Gottesdienst in Rheinfelden.

Jehovas Zeugen

Rheinfelden. Königreichssaal, Grabenmattstrasse 4, Pratteln • Samstag: 19.00 bis 20.45 Öffentlicher Vortrag, Bibelstudium anhand des Wachtturms. – Dienstag: 19.15 bis 21.00 Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule, Dienstzusammenkunft.

93. Geburtstag Sonntag, 28. Oktober

Taugwalder-Sarasin Anna, Wallbach Quattrini-Hasler Rosa, APH Stadelbach, Möhlin (früher Wegenstetten)

90. Geburtstag Freitag, 26. Oktober

Bürgi-Spörri Maria, Olsberg

70. Geburtstag Freitag, 26. Oktober

Treier-Fanger Armin, Schwaderloch Samstag, 27. Oktober

Corradini-Armillei Francesco Wallbach Sonntag, 28. Oktober

Datz-Wyler Erika, Stein

Sacher-Tobler Heidi, Stein Dienstag, 30. Oktober

Heid-Häfliger Maria, Olsberg

Am Samschtig, 27. Oktober, sind ihr sit 50 Johr gmeinsam unterwägs. Mir wünsche Euch witerhin nur s Bescht! Euchi vier Chind, Yolanda, Dieter, Marianne, Sandra, sowie die drei Schwiegersöhn, d Schwiegertochter und nün Enkel.

Hinweise

Ökumenisches Bildungswerk Laufenburg/DE (eing.) Das Ökumenische Bildungswerk Laufenburg lädt am Montag, 12. November, um 20 Uhr zu einer Vortragsveranstaltung in die Hans-Thoma-Schule Laufenburg/DE, Anbau Nord, Rappensteinstrasse 14, ein. Der Vortrag von Prof. Dr. Uwe Gerber, Emeritus für Systematische Theologie, Universität Basel, steht unter dem Thema «Wachstum zur Genügsamkeit – Die Kurve vom ständigen Wachstum zur Genügsamkeit ist notwendig, aber schwer zu nehmen.» Wachstum ist der uns allen eingeschriebene Code der globalisierten Gesellschaft. Leistung ist gefordert; Stillstand ist tödlich; Beschleunigung ist der Motor der Wachstums- und Optimierungsgesellschaft; wer nicht mitmacht und mitmachen kann, wird auf prekäre Weise abgehängt. Jeder muss sich selbst managen nach den Prinzipien der kapitalistisch-neoliberalen Ökonomie, der damit gegebenen Ressourcenausbeutung und der virtuell allgegenwärtigen Bürokratie. Der Andere, vormals der Nächste, ist Konkurrent, ist zu überflügeln in einem Akt gnadenloser Selbstinszenierung.

fricktal.info

Verlag: Mobus AG Brotkorbstrasse 3 4332 Stein Fon 062 866 60 00 Fax 062 866 60 09 www.mobus.ch info@mobus.ch Leitung: Ruedi Moser Inseratverkauf: Leitung: Philipp Rehmann Kurt Hofmann Fon 062 866 60 00 Fax 062 866 60 09 inserat@fricktal.info Back-Office: Roland Dietrich

Einladung zur Kirchgemeindeversammlung Sonntag, 4. November, 11 Uhr, in der Kirche

(im Anschluss an den Gottesdienst) Traktanden siehe unten

____________________________________________________________________________________________________

«Wachstum zur Genügsamkeit»

Impressum:

Ev.-ref. Kirchgemeinde Pratteln-Augst

Redaktion: Leitung: Jörg Wägli (jw) Charlotte Fröse (loe) Marianne Vetter (mve) Fon 062 866 60 00 Fax 062 866 60 08 redaktion@fricktal.info Freie Mitarbeiter/innen: Heidi Braun (hb) Hildegard Brunner (hbs) Sonja Fasler (sfa) Daniela Lang (dl) Peter Schütz (sch) Druckvorstufe: Leitung: Roland Moser Ciril Moser Barbara Hess Druck: Dietschi AG, 4600 Olten

Und dabei spüren wir unter anderem in der Familie, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen und der Freizeitgestaltung oder bei Naturkatastrophen, dass uns ein förderliches Zusammenleben, ein Konsumieren mit Augenmass und Geschmack, ein pfleglicher Umgang mit der Schöpfungswelt besser täten und Lebensqualität brächten. Wir müssen anhalten, umkehren, unseren (westlichen) Lebensstil ändern – auch wenn es sehr schwer fällt. Aber es tut auch gut, wie Beispiele einer «neuen Genügsamkeit» zeigen.

Zwei Konzerte zum 20-Jahre-Jubiläum Gospel Chor Rheinfelden (eing.) Aus Anlass seines 20-jährigen Bestehens gestaltet der Gospel Chor Rheinfelden seine diesjährigen Herbstkonzerte erstmals zusammen mit einem Instrumentalensemble. Das diesjährige Konzert verspricht dank der Erweiterung durch die sechs Instrumentalisten ein besonderes Erlebnis zu werden. Die Konzerte erklingen unter der Leitung von Christoph B. Herrmann am Sonntag, 28. Oktober, um 18 Uhr und am Dienstag, 30. Oktober, um 20 Uhr in der evangelisch-reformierten Kirche Rheinfelden.

Bezirksanzeiger Der Bezirksanzeiger ist integrierter Bestandteil von fricktal.info und für folgende Gemeinden das amtliche Publikationsorgan: – Arisdorf, Augst, Buus, Giebenach, Hellikon, Hersberg, Kaiseraugst, Magden, Maisprach, Mumpf, Münchwilen, Obermumpf, Olsberg, Rheinfelden, Schupfart, Sisseln, Stein, Wallbach, Wegenstetten, Wintersingen, Zeiningen, Zuzgen. Zusätzlich in den Gemeinden: – Bözen, Densbüren, Eiken, Effingen, Elfingen, Frick, Gansingen, Gipf-Oberfrick, Herznach, Hornussen, Kaisten, Kienberg, Laufenburg, Mettauertal, Möhlin, Oberhof, Oeschgen, Schwaderloch, Ueken, Wittnau, Wölflinswil und Zeihen fricktal.info, 1. Jahrgang Bezirksanzeiger, 68. Jahrgang Fricktaler Wochenblatt, 57. Jahrgang Erscheinungsweise 1× wöchentlich jeden Mittwoch


Zeitgemässes Bauen und Wohnen

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Bauen heute Wattwerkstrasse 1 4416 Bubendorf holinger-solar.ch

T 061 936 90 90 F 061 936 90 99 info@holinger-solar.ch

        

Photovoltaik Thermische Solaranlagen Regenwassernutzung

Heizen mit Sonne und Holz Sonne und Holz sind zwei Energieträger, die sich optimal ergänzen. Da in der Regel die Sonnenenergie in der kalten Jahreszeit nicht ausreicht um die notwendige Wärme zu erzeugen, braucht es einen Zusatz und da ist die Holzenergie der ideale Partner. FĂźr das Beheizen von Wohnhäusern eignen sich StĂźckholz, Hackschnitzel oder Pellets. Die Wahl des Brennstoffs ist auf den Leistungsbedarf der Heizanlage abzustimmen. Der Einsatz von Hackschnitzeln wird nur fĂźr Mehrfamilienhäuser oder Verbundheizungen empfohlen. Pelletheizungen werden in unterschiedlichen Leitungsklassen angeboten, kommen also sowohl in Einfamilienhäusern sowie Mehrfamilienhäuser in Anwendung. Das Heizen mit StĂźckholz ist mit Handarbeit verbunden, da der Ofen in der Heizperiode mindestens einmal pro Tag beschickt werden muss. Wenn die Holzheizung im FrĂźhjahr und Sommer ausser Betrieb gesetzt werden soll, braucht es eine Ergänzung. Da ist die Sonne die ideale Ergänzung. Im Winter liefert die Holzfeuerung die Wärme fĂźr die Heizung und das Warmwasser. Der Sonnenkollektor unterstĂźtzt an sonnigen Tagen die Wärmeaufbereitung. Im FrĂźhjahr und Sommer liefert der Sonnenkollektor kombiniert mit einem Speicher die notwendige Energie fĂźr das Warmwasser. Bei gut gedämmten Häusern Ăźbernimmt der Sonnenkollektor auch in der Ă&#x153;bergangszeit die Heizung.

Kennwerte - Kollektorfläche 10 m² bis 15 m² fĂźr Einfamilienhaus - Inhalt Energiespeicher 1000 bis 2000 Liter - Investitionskosten: ca. Fr. 35â&#x20AC;&#x2DC;000.- bis Fr. 40â&#x20AC;&#x2DC;000.- FĂśrderbeiträge Kanton Aargau: ca. Fr. 4000.- bis Fr. 5000.ZimmerĂśfen sind in der Regel nur als Zusatzheizungen geeignet. Wenn das Haus sehr gut wärmegedämmt ist, also bei einem kleineren Wohnhaus, das nach Minergie-P-Standard gebaut ist, kann ein Zimmerofen die notwendige Wärme liefern, nicht aber das warme Wasser. Holzheizung im Zimmerbereich

Pellet- und StßckholzÜfen Wärmepumpen

Holzheizung mit solarer HeizungsunterstĂźtzung

Achten Sie bei der Anschaffung von HolzÜfen im Wohnbereich sowie bei Holzheizkesseln auf das Qualitätssigel von Holzenergie. Die ausgezeichnet Produkte und Anbieter finden Sie unter: www.holzenergie.ch Angaben zu den FÜrderbeiträgen im Kanton Aargau sind unter www.ag.ch aufgelistet.

HOLZ BAU â&#x20AC;˘ Zimmerarbeiten â&#x20AC;˘ Holzelementbau â&#x20AC;˘ Innenausbau â&#x20AC;˘ Gebäudesanierungen â&#x20AC;˘ Parkettarbeiten â&#x20AC;˘ Treppenbau â&#x20AC;˘ Dachflächenfenster

Hauptstrasse 1, 4313 MĂśhlin Tel. 061 85111 24 Fax 061 851 11 85 www.luetzelschwab-holzbau.ch

Regula Bachmann-Steiner Energieberatung Fricktal Tel. 061 833 11 96 bachmann@fricktal.ch

Aktuell:

Vergßnstigungen bei Sanierungsarbeiten mit Beiträgen des FÜrderprogramms. Wir unterstßtzen Sie gerne.

M110

rauber trocknung schßtzt den bau Bei Wasserschaden 0848 011 011 Bauaustrocknung, Leckortung, Thermografie, Entfeuchtungsgeräte

Heisse Konzepte!

Franz Rebmann AG 5082 Kaisten

Tel. 062 869 90 00 www.heizen-waermen.ch

Heizungen CheminĂŠe-Ă&#x2013;fen Alternativ-Systeme

Projektierung Installation Sanierung

Rauber AG Niederlenz AG MĂźnchwilen AG Roggliswil LU Kappel SO www.rauber.ch

Ă&#x2013;kologie und Nachhaltigkeit fĂźr Neubau, Sanierungen und Innenausbau


25

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

kulturplatz

Atos-Klaviertrio in Bad Säckingen - Tickets zu gewinnen (pd) «Der Klang des Atos Trio kann süchtig machen», wird allgemein getitelt. Am Sonntag, 11. November, 19.30 Uhr, ist das Atos Trio bei den Säckinger Kammermusik-Abenden im Kursaal zu Gast. Ihr eindrucksvolles Programm «Quatre images françaises» ist eine Hommage an französische Komponisten – darunter Jean Françaix sowie Cécile Chaminade – und widmet sich zugleich dem Gedenkjahr 2012 mit dem 150. Geburtstag von Claude Debussy und dem 75. Todestag von Maurice Ravel. Das Atos Trio wurde 2003 von der Geigerin Annette von Hehn, dem Cellisten Stefan Heinemeyer und dem Pianisten Thomas Hoppe gegründet. Quasi aus dem Stand erspielte es sich bedeutende internationale Preise und Auszeichnungen. Bereits 2004 begab sich das Atos Trio auf seine erste USA-Tournee und ist seither dort regelmässig zu Gast. Weite-

re Konzertreisen führten die Musiker nach Australien, Südamerika und Osteuropa. Heute ist es eines der ganz wenigen deutschen Kammermusikensembles, die weltweit die grossen Konzertreihen erobern. Auf dem für die SKA ausgewählten Programm stehen Debussy (1882-1918): Klaviertrio G-Dur, Chaminade (1857-1944): Trio Nr. 2 a-Moll op. 34, Françaix (1912-1997): Klaviertrio DDur, Ravel (1875-1937): Klaviertrio aMoll. Annette von Hehn spielt auf der ehemaligen Stradivari von Yfrah Neaman (1923-2003). Nach dem Tod des renommierten Geigers und Pädagogen stellt seine Familie dessen Stradivari ausgesuchten Künstlerpersönlichkeiten zur Verfügung. Einzeleintrittskarten zu 19 Euro und 16 Euro, ermässigt zu 17 und 14 Euro (Gästekarten), «Take 5»-Karten zu 5 Euro für Schüler und Studenten bis 25 Jahre gibt

es bei der Tourismus GmbH Bad Säckingen, Tel. 0049 7761 5683 - 0, und allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen. Weitere SKA-Konzerte: Varvara Nepomnyashchaya, Klavierrezital, am 9. Dezember, VerQuer-Querflötenquartett am 17. Februar und Minetti-Streichquartett am 17. März.

Ticketverlosung

_______

In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter kann fricktal.info seinen registrierten Leserinnen und Lesern 3x 2 Tickets für das Konzert am 11. November offerieren. Mitmachen ist einfach: Wie das geht, erfahren Sie in unserer Online-Ausgabe auf www.fricktal. info

Das Atos Trio spielt am 11. November im Kursaal in Bad Säckingen

Foto: zVg

Ausgehtipps Ausstellungen

Bözen, 26. Okt., 20.00

Rheinfelden, 24. Okt., 19.00

Frick, 26. Okt., 20.30

Rheinfelden, 26. Okt., 20.00

Bad Säckingen

Turnerfamilie Bözen lädt ein; Turnhalle. Auch 27. Oktober 14 und 20 Uhr.

«Alles Käse oder was?»; Hotel Eden im Park.

Theater-Kabarett Birkenmeier; Meck à Frick.

Crazy Man; Schützen Kulturkeller.

Frick, 24. Okt., 15.00

Rheinfelden, 27. Okt., 10.00 bis 17.00

Kino – fricks monti

Farbe trifft Struktur

Ausstellung mit Arbeiten von Rosalia Decker-Meier und Josef Briechle; Villa Berberich. Öffnungszeiten: Mittwoch , Donnerstag, Sonntag von 14 bis 17 Uhr (bis 11. November).

Turnerchränzli mit Her(r) Z.

Chasperlitheater

Paradiesische Genuss-Reisen

Rheinfelden

Stein, 27. Okt., 20.15

Bachelorette

Amateurmusiker aus dem ganzen Aargau; Saalbau.

Gansingen, 27. Okt., 19.30

Kunsteisbahn

Laufenburg

Giebenach, 26. Okt., 19.00

Werke von Ettore Antonini (Bilder, Skulpturen), Irene Antonini (Strick), Iris Weiss (Keramik) und Dirk Bürklin (Glas); «Augenblick, Handwerk & Kunst». Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Dienstag von 10 bis 12 und von 14 bis 18.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 18.30 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr (bis 31. Oktober).

Für Kinder von der 1. bis und mit 5. Klasse; Anmeldung beim Elternkreis unter Tel. 079 764 41 50; Jugendraum, Schulhaus.

Handwerk und Kunst

Jodlerklub Laufenburg-Rheinfelden, Alphornduo Max und Helga, Jodlerklub Wattwil, Kapelle «Chaschte-Höckler»; Turnhalle.

Kinderdisco

Hornussen, 28. Okt., 9.00 bis 17.00

Herbstfest «Musig und Röschti»

Musikgesellschaft Hornussen; Mehrzweckhalle.

Laufenburg

Kaisten, 24. Okt., 15.00

Ausstellung im Rehmann-Museum mit plastischen Arbeiten von Andreas Marti, Erwin Rehmann, Jürg Stäuble und Andrea Wolfensberger, RehmannMuseum. Kunst-Schau-Fenster mit Installation von Anja Braun. Öffnungszeiten Museum: Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr (bis 23. Dezember).

Reisetheater Zürich; für Erwachsene und Kinder; Mehrzweckhalle.

«Geschnitten + Geschichtet»

«Rotkäppchen»

Kaisten, 27. Okt., 20.00

12. Halloween

Mehrzweckhalle. Grusel-News: www.fclaufenburg.kaisten.ch Laufenburg, 26. Okt, 20.00

«freitags um 8»

Laufenburg

r&um - Videos von Fabian Suter; Barbetrieb;Rehmann-Museum.

Ausstellung zur Industrialisierung der beiden Laufenburg. Museum Schiff. Öffnungszeiten: Mittwoch von 14 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr (bis 1. April 2013).

Laufenburg, 26. Okt, 19.30

«Von Menschen und Maschinen»

Möhlin

Wechselausstellung

Werke von Christine Blunier; Gemeindehaus zu den normalen Öffnungszeiten (bis 31. Oktober). Rheinfelden

Anna Wunderlin

Werke von Anna Wunderlin, Zeiningen. Hotel EDEN im Park (bis 14. Januar 2013). Rheinfelden

Die Brücke in Rheinfelden

Sonderausstellung im Fricktaler Museum zum 100-Jahre-Jubiläum der Rheinfelder Brücke; Flussübergang – historischer Schauplatz – Platz für Geschichten. Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und Dienstag jeweils von 14 bis 17 Uhr (bis 16. Dezember).

Dies und das Bad Säckingen, 27./28. Okt.

«Kunst & Handwerk am Hochrhein»

Kunsthandwerker stellen aus; Kursaal. Öffnungszeiten: 27. Oktober von 10 bis 18 Uhr, 28. Oktober von 11 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

«Graf Hans Dinner»

Treffpunkt Laufenbrunnen am Laufenplatz; Dinner im Restaurant Rebstock; Anmeldung erforderlich: Tel. 062 874 44 55. Laufenburg/Sulz, 28. Okt.

«Altes Handwerk kulinarisch verpackt»

Salmfänger, Flösser, Kulturwerk-Stadt laden ein zur Tour; Anmeldungen unter Telefon 062 875 28 13. Laufenburg, bis 4. Nov.

Habsburgerwochen

Kulinarisches aus der Habsburgerzeit, serviert von Laufenburger Gastronomen (DE/CH); Infos auf www.grenzenlos-geniessen.de. Magden, 29. Okt., 20.00

FrauenKino

Gezeigt wird der Film «Nur für Personal»; Kirchgemeindehaus, Gässli. Olsberg, 25. Okt., 20.00

«Roadmovie»

Gezeigt wird der Film: «Der Verdingbub»; Gemeindehaus. Rheinfelden, 24. Okt., 10.00 bis 17.00

«MäärliMittwuch»

Märlistund mit Sylvia Biedert, für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren; FIZ Familieninformationszentrum.

Jubiläumskonzert

MI (24. Okt.) 15 Uhr, SO/MI (31. Okt.) 14 Uhr; D, ab 6/4 J.

Mit Werken von Claudia Bösch; Restaurant Sonne. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8.30 bis 24 Uhr, Samstag von 9 bis 24 Uhr, Sonntag von 11 bis 22 Uhr (bis 31. März 2013).

Jodlerabend «Läbesfreud»

Rheinfelden, 28. Okt., 18.00

24. bis 31. Oktober

Ausstellung mit Rahmenprogramm; Kurbrunnen-Anlage.

«Spurenelemente»

Ja-ZZ

Infomesse: «Kinder & Jugendangebote»

«De Chasperli und de Schatz im Zaubersee»; Rampartsaal, bei der kath. Kirche. Zweite Aufführung um 16.15 Uhr.

Eiken

«Weltformat»

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 13 bis 17 Uhr, Freitag 13 bis 16.30 Uhr, Samstag 10 bis 16.30 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr Stöckle auf dem kleinen Eisfeld; KuBa Freizeitcenter AG.

Madagascar 3 (3D)

NAB Ladies Night, MI (24. Okt.) 20.15 Uhr; D, ab 14/12 J.

Hotel Transsilvanien (3D)

SO/MI (31. Okt.) 16 Uhr, SO auch 20.15 Uhr; D; ab 8/6 J.

Wegenstetten, 28. Okt., 10.00 bis 15.00 Hope Springs SO 18 Uhr, Edf, ab 14/12 J. Flohmarkt Gemeinnütziger Frauenverein James Bond 007: Skyfall Wegenstetten; vor und in der MI (31. Okt.) 20.15 Uhr; Vorpremiere, Mehrzweckhalle. D, ab 14/12 J. Nur für eNewsAbonnenten. Zeiningen, 27. Okt., 9.45

Erlebniswanderung

Auf den Spuren der Vergangenheit; Besammlung beim Mitteldorfschulhaus.

Konzerte Frick, 25. Okt., 21.00

Musikschüler präsentieren solistische und kammermusikalische Highlights; ref. Kirchgemeindesaal. Zweites Konzert um 20 Uhr. Frick, 26. Okt., 21.00

Nuel feat mit Jean-Pierre von Dach/Oli Brown Band

Geführter Rundgang durch die historische Altstadt; Treffpunkt: Haupteingang St. Fridolinsmünster.

Fricktaler Blues Festival; Fricks Monti.

Bad Säckingen, 27. Okt., 17.00

Frick, 27. Okt., 21.00

Trompetenbaum, Ginkgo und Esskastanie; Haupteingang Schlosspark.

Fricktaler Blues Festival; Fricks Monti.

Botanische Führung

Bad Säckingen, 28. Okt., 17.00

Botanische Führung mit Lesung

Mystische Bäume - Die Eibe; Haupteingang Schlosspark.

Bad Säckingen, 28. Okt., 20.00

Wintersingen, 27. Okt., 20.00

Jahreskonzert

Musikverein und «MAWIBU»; Mehrzweckhalle.

Literarisches Rheinfelden, 25. Okt., 19.30

Rheinfelder Gäste

Operette

Herbstkonzert der Musikschule Frick

Stadtführung

«Begegnungen»

Chorkonzert vom Männerchor Wegenstetten; Mehrzweckhalle. Auch 27. Oktober, 20 Uhr.

Frick, 26. Okt., 19.00

Führungen

Bad Säckingen, 27. Okt., 10.30

Wegenstetten, 26. Okt., 20.00

Freda Goodlett Trio

Bad Säckingen, 24. Okt., 14.00 jeden Mittwoch mit Tonbildschau; Treffpunkt: Info-Center Kavernenkraftwerk. Eintritt frei.

musiXmaX

Monica Cantieni liest aus «Grünschnabel»; PAF, Marktgasse 9.

Fricktaler Blues Festival; Fricks Monti.

Kavernenkraftwerk

20 Jahre Gospel Chor Rheinfelden; ev.ref. Kirche. Auch am 30. Oktober, 20 Uhr. Eintritt frei, Kollekte.

Rheinfelden, 26. Okt., 20.00

«Der Mikado»

Fricktaler Bühne, Operette von Gilbert & Sullivan; Bahnhofsaal Rheinfelden. Auch 27. Oktober 19 Uhr; 28. Oktober 15 Uhr; 2., 7., 9., 13., 16., 21., 23. November je 20 Uhr; 3., 10., 17., 24. November je 19 Uhr; 4., 18. November je 15 Uhr.

Rheinschifffahrt

David Philips/Meena Cryle & The Chris Fillmore Band

Kaiseraugst-Herten

Frick, 27. Okt., 21.00

Samstag von 14 bis 17 Uhr, Sonntag von 10.30 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 18 Uhr.

Mokoomba

Stars der afrikanischen Musikszene; Meck à Frick. Frick, 28. Okt., 18.00

Kirchenkonzert mit Heimatklängen

Kaiseraugster Fähre

Theater Sisseln, 27. Okt., 20.00

«Murder by Sex»

Sonne-Mond-Sterne - Mit dem Mond am Rhein unterwegs

Treffpunkt Holzbrücke (deutsche Seite).

Jodlerklub Frick mit dem Jodlerterzett «Echo vom Sunerli» und dem Chinderjodlerchörli; kath. Kirche Frick. Eintritt frei, Kollekte.

Bad Säckingen, 29. Okt., 20.00

Gipf-Oberfrick, 28. Okt., 17.00

Treffpunkt: Haupteingang St. Fridolinsmünster.

Mit Nicole Furler, Max Rickenbach, Beat Hirschi; Kirche St. Wendelin.

Laufenburg, 27. Okt., 15.00

Laufenburg, 30. Okt., 19.00

PD Dr. Eberhard Wolff; Trinkhalle, Kurbrunnen-Anlage.

Treffpunkt Laufenbrunnen; Kosten: Erwachsene 24 Franken, Kinder (6 bis 14 Jahre) 12 Franken; Dauer: 2,5 Stunden inkl. Apéro; Anmeldung erforderlich, Tel. 062 874 44 55.

Solisten- und Duettvorträge,Schüler der Musikschule Region Laufenburg; Aula, Schulhaus Burgmatt.

Rheinfelden, 24. Okt., 9.30

Nachtwächter-Führung

Stadt(ver)führung mit Graf Hans

Kabarett Augst, 25. Okt., 20.00

Frauen sind anders, Männer auch

Mit Damir Dantes; alte Werkstatt, Kraftwerk. Eintritt frei.

Filmmusik

Konzert der Musikschüler

Möhlin, 26. Okt., 19.30

«Kapelle Eidg. Moos»

Musikalischer Balanceakt mit Ruedi Häusermann, Jan Ratschko und Herwig Ursin; Steinlichäller. Rheinfelden, 25. Okt., 20.00

Miriam Crespo & Band

Kulturbistro Gambrinus.

Theaterverein Spielleute Sisseln; Turnhalle. Auch 2./3. November, 20 Uhr.

Vorträge Rheinfelden, 30. Okt., 18.30

«Wasser, Geschichte und Gesundheit»

«Erfolg - Was, wenn er ausfällt»

Referentin Claudia Oppliger, Frauengesprächsrunde lädt ein; ref. Kirchgemeindehaus. Rheinfelden, 26. Okt., 19.30

«Bemerkungen zu Brückenwettbewerben des frühen 20. Jahrhunderts»

Referent Jürg Conzett; Fricktaler Museum.


fricktal • sport Volleyball

__________________________________________________________________________________________________

SwissVolley Region Aargau Resultate und Ranglisten 2. Liga Resultate Gruppe A: Volley Aarburg-Zofingen 1 - TSV Frick 2 3:1. TV. Schönenwerd III - TV Lunkhofen 2 0:3. Volley Smash 05 2 Lfb-Kai - VBC. Kanti Baden 2 0:0. VBC Windisch - Volley Mutschellen 1 3:2. TV. Lunkhofen 3 - SV Volley Wyna 1 2:3. Rangliste A: 1. Volley Aarburg-Zofingen 1 1/3. 2. TV Lunkhofen 2 1/3. 3. VBC Windisch 1/2. 4. SV Volley Wyna 1 1/2. 5. TV Lunkhofen 3 1/1. 6. Volley Mutschellen 1 1/1. 7. VBC Kanti Baden 2 0/0. Volley Smash 05 2 Lfb-Kai 0/0. 9. TSV Frick 2 1/0. 10. TV Schönenwerd III 1/0. 3. Liga Resultate Gruppe A: SV Wettingen Lägern 1 - Volley Lengnau SVL 0:3. VBC Rheinfelden 1 - VBC Seon 1 0:0. Volley Smash 05 1 Lfb-Kai - VC. Safenwil-Kölliken 1 3:0. Volley Würenlingen 2 - TV Schönenwerd 3 3:0. VBC Rupperswil 1 TV Zurzach 1 0:3. Rangliste A: 1. Volley Smash 05 1 Lfb-Kai 1/3. 2. Volley Lengnau SVL. 1/3. Volley Würenlingen 2 1/3. 4. TV Zurzach 1 1/3. 5. VBC Rheinfelden 1 0/0. VBC Seon 1 0/0. 7. VBC Rupperswil 1 1/0. 8. SV Wettingen Lägern 1 1/0. TV Schönenwerd 3 1/0. 10. VC Safenwil-Kölliken 1 1/0. Resultate Gruppe B: SV Wettingen Lägern 2 - BSC Zelgli Aarau 1 0:3. VBC Mellingen 1 - VBC Merenschwand-Muri 1 0:0. Volley Fricktal 2 /Smash 05 - VC Safenwil-Kölliken 2 3:2. VBC Windisch VBC Rothrist 2:3. VBC Niederlenz 2 - Volley Fortuna Widen 2:3. Rangliste B: 1. BSC Zelgli Aarau 1 1/3. 2. Volley Fortuna Widen 1/2. 3. VBC Rothrist 1/2. 4. VBC Windisch 1/1. 5. VBC Niederlenz 2 1/1. 6. VBC Mellingen 1 0/0. VBC Merenschwand-Muri 1 0/0. VC Safenwil-Kölliken 2 0/0. Volley Fricktal 2 / Smash 05 0/0. 10. SV Wettingen Lägern 2 1/0. 4. Liga Resultate Gruppe A: SV Wettingen Lägern 3 - VBC Rheinfelden 2 0:3. Volley Neuenhof - VBC Stein 2 3:0. Volley Mutschellen 2 - VBC Brugg 1 0:3. Volley Möhlin 2 - TV Zurzach 2 0:0. VBC Stein 2 - Volley Mutschellen 2 0:0. STV Baden 1 - TV Zurzach 2 3:1. STV Baden 1 - VBC Brugg 1 3:1. Rangliste A: 1. STV Baden 1 2/6. 2. Volley Neuenhof 1/3. 3. VBC Rheinfelden 2 1/3. 4. VBC Brugg 1 2/3. 5. VBC Kanti Baden 3 0/0. Volley Möhlin 2 0/0. 7. TV Zurzach 2 1/0. 8. Volley Mutschellen 2 1/0. 9. SV Wettingen Lägern 3 1/0. 10. VBC Stein 2 1/0.

U23 1. Liga Resultate Gruppe A: Volley Fricktal 1 Möhlin-Frick - Volley Fricktal 2 / Smash 05 3:0. Volley Fricktal 2 / Smash 05 VBC Kanti Baden 1 0:0. Volley Würenlingen 1 - TV Lunkhofen 1 3:0. VBC Niederlenz 1 - BTV Aarau 1 1:3. Rangliste A: 1. Volley Fricktal 1 MöhlinFrick 1/3. 2. Volley Würenlingen 1 1/3. 3. BTV Aarau 1 1/3. 4. Dynamo SeeWy 0/0. VBC Kanti Baden 1 0/0. 6. VBC Niederlenz 1 1/0. 7. TV Lunkhofen 1 1/0. 8. Volley Fricktal 2 / Smash 05 1/0. U23 2. Liga Resultate Gruppe A: Volley Aarburg-Zofingen 1 - VBC Rheinfelden 1 3:0. TV Schönenwerd 1 - VBC MerenschwandMuri 1 3:0. Volley Mutschellen 1 - VBC Rothrist 1 0:3. Volley Möhlin 1 - SV Volley Wyna 1 0:0. Rangliste A: 1. VBC Rothrist 1 1/3. 2. Volley Aarburg-Zofingen 1 1/3. 3. TV Schönenwerd 1 1/3. 4. SV Volley Wyna 1 0/0. Volley Möhlin 1 0/0. Volley Smash 05 2 Lfb-Kai 0/0. 7. VBC Merenschwand-Muri 1 1/0. 8. VBC Rheinfelden 1 1/0. 9. Volley Mutschellen 1 1/0. U23 3. Liga Resultate Gruppe 1. Stkl.: SG RohrdorfMellingen 1 - VBC Seengen 1 2:3. STV Baden 1 - VBC Kanti Baden 2 0:3. STV Gränichen 3 - BTV Aarau 2 0:3. Volley Möhlin 2 - SV Volley Wyna 2 0:0. Rangliste 1. Stkl.: 1. BTV Aarau 2 1/3. 2. VBC Kanti Baden 2 1/3. 3. VBC Seengen 1 1/2. 4. SG Rohrdorf-Mellingen 1 1/1. 5. BSC Zelgli Aarau 1 0/0. SV Volley Wyna 2 0/0. Volley Möhlin 2 0/0. 8. STV Baden 1 1/0. 9. STV Gränichen 3 1/0. U23 4. Liga Resultate Gruppe B: Volley Aarburg-Zofingen 2 - VBC Oftringen 1 3:1. Volley Würenlingen 2 - VBC Rothrist 2 3:0. Rangliste B: 1. Volley Würenlingen 2 1/3. 2. Volley Aarburg-Zofingen 2 1/3. 3. VBC Rheinfelden 2 0/0. VBC Rupperswil 2 0/0. 5. VBC Oftringen 1 1/0. 6. VBC Rothrist 2 1/0. U19 1./2. Liga Resultate Gruppe A: Volley Aarburg-Zofingen 3 - BSC Zelgli Aarau 2 0:3. Volley Smash 05 3 Lfb-Kai - VBC Kanti Baden 5 0:0. Rangliste A: 1. BSC Zelgli Aarau 2 1/3. 2. BTV Aarau 3 0/0. TV Schönenwerd 2 0/0. VBC Kanti Baden 5 0/0. Volley Möhlin 3 0/0. Volley Smash 05 3 Lfb-Kai 0/0. 7. Volley Aarburg-Zofingen 3 1/0.

26 Hinweise

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kirchenkonzert mit Heimatklängen Jodlerklub Frick lädt ein (eing.) Im Turnus von drei Jahren führt der Jodlerklub Frick jeweils im Herbst ein Kirchenkonzert durch. Zusammen mit dem Jodlerterzett «Echo vom Sunerli», welches von Doris Erdin am Akkordeon begleitet wird, und dem «Chinderjodlerchörli» hat der Jodlerklub Frick auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Mit Kurzgeschichten wird durch das Konzert geleitet. Das Benefizkonzert findet am Sonntag, 28. Oktober, um 18 Uhr in der katholischen Kirche Frick statt. Im Anschluss offeriert der Jodlerklub einen Apéro. Der Eintritt ist gratis. Die Kollekte geht zugunsten der Tagesstätte für Betagte von der Benz’schen Stiftung Frick. Diese Tagesstätte bietet älteren Menschen

eine begleitete Tagesstruktur und Betreuung mit Möglichkeiten für die individuelle Beschäftigung, fördert soziale Kontakte und entlastet die Angehörigen

von ihrer Betreuungsaufgabe. – Unser Bild (Foto: zVg): Das «Chinderjodlerchörli» bereitet sich auf den grossen Auftritt vor.

tionsbehandlungen, Lymphdrainage, Cellulite-Wickel. Seit Mai 2011 befindet sich das Studio an der Hauptstrasse 52 (hinter dem Restaurant Rebstock) und ist von Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 7 bis 17 Uhr geöffnet. «Kommen Sie vorbei

und feiern Sie zusammen mit Eveline Winkler und dem LadyForm-Team am 26. Oktober ab 17 Uhr das 5-Jahre-Jubiläum.» LadyForm – Bewegung – Ernährung – Spass, Hauptstrasse 52, 5070 Frick, Telefon 062 871 12 12. Infos auf www.ladyform-frick.ch

LadyForm in Frick feiert 5-JahreJubiläum Geburtstagsapéro am 26. Oktober (eing.) Am kommenden Freitag, 26. Oktober, feiert das LadyForm-Studio Frick sein 5-Jahre-Jubiläum. Alle Interessierten sind ab 17 Uhr zum Geburtstagsapéro herzlich eingeladen, vorbeizukommen, das Studio kennen zu lernen und zu würfeln. Alle Besucherinnen gewinnen garantiert einen von sechs Preisen, denn bei LadyForm Frick ist man immer bei den Gewinnerinnen! «Feiern Sie mit!» Vor fünf Jahren eröffnete Eveline Winkler das Studio an der unteren Grubenstrasse 1 in Frick unter dem vormaligen Namen «viva Figurstudio». Seither hat sich das Studio ständig weiterentwickelt. Zirkeltraining für Frauen ist das bewährte Hauptangebot. Mittlerweile wurden die Angebote erweitert mit: Bauchweg-Training, Vibrationsplatte, Ernährungsberatung «LadyForm Food Concept», Kavita-

Weihnachts-Stadt in ganz neuem Glanz Bei Zulauf in Schinznach (eing.) Der Christkindmarkt bei Zulauf in Schinznach lässt Gross und Klein den Zauber der Vorweihnachtszeit geniessen. In diesem Jahr erstrahlt er mit einer komplett neuen Kulissen-Stadt in ganz besonderem Glanz. Mit grossem Aufwand entstand während der letzten Monate eine märchenhaft schöne Weihnachtswelt. Mit dabei sind wie immer viele Kunsthandwerker, die wöchentlich wechselnd ihre Produkte auf dem Marktplatz anbieten. «Das sollten Sie auf kei- Stadt ist von Samstag, 27. Oktober, bis kauf am 18. und 25. November, jeweils nen Fall verpassen!». Die Weihnachts- Samstag, 22. Dezember, Sonntagsver- von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Ue23 1. Liga Resultate Gruppe A: Volley Aarburg-Zofingen - VBC Rheinfelden 1:3. Volley Smash 05 Lfb-Kai - VBC Obersiggenthal 0:0. VBC Windisch - VBC Rothrist 1 1:3. Rangliste A: 1. VBC Rothrist 1 1/3. 2. 5. Liga VBC Rheinfelden 1/3. 3. VBC ObersigResultate Gruppe A: VBC Brugg 2 - VBC genthal 0/0. Volley Smash 05 Lfb-Kai Obersiggenthal 0:3. Volley Würenlingen 0/0. Vom Stein Baden 0/0. 6. Volley 3 - BTV Aarau 3 3:2. Aarburg-Zofingen 1/0. 7. VBC Windisch Rangliste A: 1. VBC Obersiggenthal 1/3. 1/0. 2. Volley Würenlingen 3 1/2. 3. BTV Aarau 3 1/1. 4. TSV Frick 2 0/0. TV MagHarmonika-Club Frick: Am 3./4. den 0/0. VBC Rheinfelden 3 0/0. 7. VBC Resultate der weiteren Ligen unter: www.svra.ch November in Densbüren und Frick Brugg 2 1/0. (eing.) Am Wochenende, 3./4. November, ist mit dem Harmonika-Club Frick «Akkordeonmusik vom Feinsten» ange________________________________________________________________________________________________________ sagt. Die Konzerte finden am Samstag, 3. November, um 19 Uhr in der reformierten Kirche Densbüren und am Sonntag, 4. November, um 17 Uhr in der katholischen Kirche Frick statt. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird eingezogen. «Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.» Mit diesem Zitat als Leitmotiv studierten die Spielerinnen und Spieler des Harmonika-Club Frick unter der versierten Leitung der beiden Dirigentinnen, Doris Erdin von Gansingen und Priska Herzog von Möhlin, berührende, musikalische Werke ein.

Auch einige Musikschüler von Priska Herzog wagen den Schritt und treten zusammen mit dem Orchester auf. Im Programm sind neuere Kompositionen wie «Friends forever», «You raise me up» und «Melody of Praha», ein Werk, das vom deutschen Komponisten, Wolf-

gang Kahl, geschaffen wurde. Bekannte Melodien von Rossini werden in einem Arrangement von Gottfried Hummel vorgetragen, ebenso die Humoreske von A. Dvoràk und das «Parlez-moi d`amour» von Rudolf Würthner, ein wunderschöner Klassiker der Akkordeonmusik.

den anwesenden Dorfvertretern diskutiert werden. Der Besuch im Dorfmuseum lenkt den Blick zurück auf die Geschichte der Siedlung. Beim abschliessenden Apéro und Zvieri im Restaurant Rössli bietet sich Gelegenheit zum gemütlichen Austausch. Leitung: Manuela Greub (Ge-

meinderätin Zeihen), Rolf Roniger (Kulturkommission Zeihen), Peter Bircher (Vertreter Jurapark Aargau) und viele mehr. Treffpunkt: Gemeindehaus Zeihen, Bahnhofstrasse 4, Postauto: Zeihen, Dorf. Preis: Erwachsene Fr. 20.(inkl. Führung, Apéro und Zvieri, Getränke zu Lasten der Teilnehmer), Kinder bis

10 Jahre gratis. Anmeldung bis zum 25. Oktober bei der Gemeinde Zeihen, Telefon 062 867 40 40 oder E-Mail: gemeindeverwaltung@zeihen.ch. Unser Bild (Foto: Peter Bircher): Blick vom Homberg auf das Dorf Zeihen. Weitere Infos auf www.jurapark-aargau.ch

Akkordeonmusik vom Feinsten

Hinweis

Dorfrundgang Zeihen (eing.) Zeihen, die grüne Oase zwischen Zürich und Basel, will den ländlichen Charakter des Dorfes erhalten und die Wohn- und Lebensqualität fördern. Mit

dem Label «Energiestadt» hat man sich für eine nachhaltige Entwicklung entschieden. Bei einem Rundgang durch das Dorf kann am Samstag, 27. Oktober, von 14 bis 17 Uhr diese Entwicklung vor Ort in Augenschein genommen und mit


27

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

sport

Fricktalerinnen - A-klassig Tolle Ergebnisse für Kunstturnerinnen an Schweizer Mannschaftsmeisterschaften (mw) An den Schweizer Mannschaftsmeisterschaften am 13. und 14. Oktober in Freienstein waren die Aargauer Kunstturnerinnen und Kunstturner das Mass aller Dinge. Sie dominierten die Wettkämpfe und holten den Pokal bei den Frauen und Männern souverän. Den Frauen gelang das Husarenstück zum siebten Mal in Folge. Dabei steuerten die Kunstturnerinnen von Stein-Fricktal am meisten Punkte bei, denn sieben der zehn eingesetzten jungen Frauen turnen bei Stein-Fricktal. Aargau I zum siebten Mal in Folge mit Gold? Team II auch noch 2013 A-klassig? Diese Fragen gab es in der NLA bei den Turnerinnen zu klären. Das Trainerteam, Victorija und Renato Gojkovic, setzten alles daran, beide Ziele zu verwirklichen. Sara Catanzaro eröffnete den Wettkampf fulminant am Sprung und holte sich gleich eine 14. Nur Giulia Steingruber vermochte diese Note um 0,25 Punkte zu toppen. Auch Laura Schulte wurde mit 13,80 Punkten für ihren Supersprung belohnt und Jennifer Senn machte von Anfang an klar, die Aargauerinnen wollten den Titel. Am Barren setzten sie ihren Siegeszug fort. Drei Noten über 13 Punkte. Nun war die Zuversicht da, wenn sie nicht reihenweise vom Balken fallen würden, wäre ihnen Gold sicher. Aber auch hier trumpften die Turnerinnen gross auf, turnten ausdrucksstark und risikoreich und bauten somit den Vorsprung kontinuierlich aus. So wurden ihre mit hohen Doppelsalti und Schrauben gespickten Bodenübungen zum brillanten Schlusspunkt. Aargau I siegte hochverdient mit 7,75 Punkten Vorsprung vor Tessin und Bern. Sara Catanzaro bewies wiederum ihre grosse Klasse mit der höchsten Einzelwertung und auch Laura Schulte zog ihren Wettkampf auf höchstem Niveau si-

Tischtennis

____________________________

Willkommen in Möhlin An den Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Kunstturnen erzielten die Fricktaler Turnerinnen sehr gute Resultate Foto: Markus Hunziker

cher durch. Die junge Lisa Fischer wurde als «Notnagel» ins erste Team gesetzt. Sollte sich eine Turnerin verletzen, hätte sie auch mit einfachen Übungen Punkte sammeln können. Zum Glück wurden ihre Dienste so nicht gebraucht. Lisa durfte zwei Streichresultate liefern und wurde trotzdem Schweizer Meisterin, wie die Zwölfjährige mit einem verschmitzten Lächeln feststellte. Weitere Teams waren erfolgreich Erst elf Jahre alt ist Livia Schmid und sie kam als Jüngste im zweiten Team zum Einsatz. Hier wurden ihre Dienste gebraucht, denn die Trainer hatten ihr Programm an den einzelnen Geräten massiv erschwert: Überschlag mit Salto vorwärts am Sprung, Flieger Katschew am Barren, Flic-Salto auf dem Balken und Doppelsalto am Boden. Livia wurde den hohen Anforderungen mehr als gerecht und lieferte vier zählende Noten. Damit

Schwimmen

löste auch Aargau II die gestellte Aufgabe. Die erfahrene Melanie Steinacher turnte ausgezeichnet am Balken und führte das Team zusammen mit Ayse Karadag und Joelle Hug aus Obersiggenthal auf Rang 5. Mit 3,8 Punkten Vorsprung verwiesen sie die Turnerinnen des NKL in den Abstieg. Die Aargauer Frauen setzten noch zwei weitere Teams in Freienstein ein. In der NLB bestätigte Aargau III den letztjährigen Aufstieg in diese Liga mit einem souveränen Bronzeplatz. Klare Leaderin des Teams war Yvonne Hunziker von SteinFricktal. Ihr gelang ein sehr guter Wettkampf. Vivienne Bitter durfte ihren Einstand auf nationaler Bühne in der NLC geben. Sie half am Barren und am Balken mit, dass Aargau IV ebenfalls den Bronzeplatz erklimmen konnte. Die Kunstturnerinnen setzten an den SMM 2012 klare Zeichen und belegten die Vormachtstellung des «Rüblikantons».

___________________________________________________________________________________________

2. Liga TTC Döttingen 1 – TTC Frick 1 3:7

Vierte Runde, vierter Sieg für Frick (cz) In der vierten Runde musste das Fanionteam von Frick nach Döttingen. Gegen einen guten Gegner gab es im bekanntermassen schwierig zu spielenden Lokal den ersten Punktverlust für die Fricker. Roland Döbeli blieb ohne Niederlage, während Christoph Zehnder einmal und Dominic Suter zweimal dem Gegner gratulieren mussten. Zusammen mit dem Doppel von Döbeli und Suter resultierte der 3:7-Auswärtssieg, was für die Fricker den ersten Punktverlust bedeutete. Die fünfte Runde findet am Freitag, 9. November, um 20.15 Uhr in der Bezirksschulturnhalle in Frick statt. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.ttcfrick.ch.vu/

SCHÜTZEN KALENDER 12. Nachtschiessen Kaisten FS Kaisten DO 08.11. 17.30–21.30 FR 09.11. 17.30–21.30 80. Winterschiessen Schynbergverband SA Sulz, TS Sulz SA 24.11. 08.00–12.00 / 13.00–17.00 SO 25.11. 08.00–12.00

Am 27. und 28. Oktober findet in Möhlin im Sportzentrum SteinliStorebode der 15. «RAIFFI»-CUP mit dem Nationalen Tischtennisturnier statt. Die Durchführung dieses Anlasses in der Gemeinde Möhlin ist bereits Tradition. Die Zuschauer dürfen sich auf hochstehende und spannende Tischtennismatchs und

Kurzmeldung

auf viele Topspieler freuen. Der Gemeinderat und die Bevölkerung heissen alle Teilnehmenden und die grosse Besucherschar im schönen Dorf zwischen Sonnenberg und Rhein getreu dem Motto «Möhlin bewegt» herzlich willkommen. Gemeinderat Möhlin

_______________________________________________________________________________________

Super-FünfTeamwettkampf TV Magden-Juniors in Lörrach (eing.) In diesem Jahr lud das Trainerteam alle Junioren der TV Magden-Juniors zu einem speziellen Outdooranlass ein. Im Impulsiv Sport Center in Lörrach bestritten die zusammengewürfelten Gruppen aus Junioren, Trainern und Eltern den Super-Fünf-Teamwettkampf. In fünf Disziplinen konnten sich die Sportler untereinander messen. Beim «Beachminton» und «Pingpong» waren Kondition und Können gefragt. Hingegen beim

Hinweis

_____________________________

«Boccia» und «Dart» mussten die Teilnehmer auch Fingerspitzengefühl und Treffsicherheit beweisen. In der spannenden Bowlingschlussrunde versuchten alle, nochmals Plätze gutzumachen. Überraschend zeigte das Rangverlesen, dass nicht immer die Grössten die besten Resultate erreicht hatten. Beim abschliessenden Spaghetti-Essen im Restaurant konnten sich alle Teilnehmer nochmals stärken. Unser Bild (Foto: zVg): Die TV MagdenJuniors mit den Trainern, die am SuperFünf-Teamwettkampf in Lörrach teilnahmen.

________________________________________________________________________________________________________

SchülerMeisterschaft am «RAIFFI»-Cup Acht Fricktaler im Regionalkaderlager auf Mallorca (bw) Das Regionalkader der Region Zentralschweiz West führte sein jährliches Trainingslager auf der Insel Mallorca durch. Vom Schwimmclub Fricktal konnten sich acht Schwimmer für dieses Lager qualifizieren. Dies entsprach der zweitgrössten Delegation aus dem Kanton Aargau. Pascal Hedinger, Felix Kempter, Fabio Ruf, Vanessa Rebmann, Sonja Meyer, Elena Wiedmer, Annick und Eliane Willemsen trainierten zwei-

mal am Tag jeweils 2,5 Stunden. Die 52 Schwimmer des Regionalkaders wurden von vier Trainern aus den Vereinen SVBasel, Aarefisch, SC Liestal und SCFTAL trainiert. In gesundheitlichen Belangen wurden die Schwimmer von einer ausgebildeten Naturheilärztin betreut. So konnten die Schwimmer bestens trainieren ohne grössere Ausfälle. Die vier Gruppen trainierten 10 bis 12 Kilometer pro Tag und ergänzten die Trainings immer mit Athletik und Krafttraining. Die intensive Vorbereitung auf die Wintersaison 2012/13 lässt auf eine grosse Leistungssteigerung der Athleten hoffen. www.scfricktal.ch

Sportberichte täglich aktuell und umfassend in unserer Online-Ausgabe

Tischtennisclub Möhlin Am 28. Oktober findet für die Schüler aus Möhlin und Umgebung parallel zum Nationalen Turnier um den «RAIFFI»Cup in der Sporthalle Steinli in Möhlin die diesjährige Schülermeisterschaft statt. Spielberechtigt sind nur Schülerinnen und Schüler ohne eine Lizenz im Tischtennis- oder Firmensportverband. Der Spielbeginn ist am Sonntag, 28. Oktober, um 14 Uhr. Gespielt wird in drei Kategorien, wobei zu beachten ist, dass die Jugendlichen mindestens für drei Spiele antreten können. Die Kategorien sind in Jahrgänge unterteilt: 1998 bis 1999, 2000 bis 2001, 2002 und jünger. Die Anmeldung sollte bis zum 26. Oktober wahlweise per EMail unter info@ttcmoehlin.ch oder unter Telefon 079 652 48 33 erfolgen. Die Teilnahme ist gratis und für die Erstplatzierten liegen tolle Preise bereit. Auch werden die Ersten jeder Kategorie für die Aargauer Kantonale Schülermeisterschaft eingeladen. Der Tischtennisclub Möhlin wünscht allen Schülern viel Vergnügen in der tollen Atmosphäre einer top ausgerüsteten Steinlihalle und er rät: «Schaut doch am Samstag schon rein, dann sind die Profis am Werk.» Nähere Informationen zum «RAIFFI»Cup unter www.ttcmoehlin.ch

Lust und Laune, ein Tischtennis-Turnier zu spielen? «Hast du gewusst, dass ein hart geschlagener ‹Schmetterball› bis zu 200 km/h schnell werden kann? Dabei berührt der Ball den Schläger nur 1/1000 Sekunde und verformt sich dabei um bis zu 20 Prozent.» «…. der grösste Rundlauf im Rahmen der Tischtennis-Mannschafts-Weltmeisterschaften 2006 in Bremen stattfand und mit 359 Spielern, die an 47 Tischen genau 62:04,89 Minuten spielten, ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen wurde?» «…. bei einem optimal angeschnittenen Topspin sich der Ball 50-mal pro Sekunde um die eigene Achse dreht? Dies ergibt, hochgerechnet, 3000 Umdrehungen pro Minute.»


28

sport Handball

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

NLB HC KTV Altdorf – TV Möhlin 42:34

Niederlage des TV Möhlin gegen Aufstiegskandidaten (lc) Im sechsten Spiel der Saison verliert der TV Möhlin am 20. Oktober auswärts gegen den neuen Tabellenleader, HC KTV Altdorf, mit 42:34 (21:16). In einem Offensivfeuerwerk konnten die Fricktaler den neuen Tabellenleader nicht in Verlegenheit bringen. Nach dem 36:26-Erfolg gegen den HS Biel traf der TV Möhlin am vergangenen Samstagabend auswärts auf den HC KTV Altdorf. Ungeschlagen belegten die Innerschweizer vor dem Spiel den zweiten Tabellenplatz. In den Reihen des Spitzenteams agieren neben Spielertrainer Daniel Brack noch zwei weitere Bundesligacracks. Brack war es auch, der von Beginn weg für die Akzente im Altdorfer Spiel sorgte. Mit seinen neun Toren in der ersten Halbzeit erzielte er knapp die Hälfte aller Altdorfer Tore in dieser Phase. Trotzdem konnte der TV Möhlin bis zur zehnten Minute gut mithalten und zwischenzeitlich sogar mit 6:7 in Führung gehen. Von Beginn weg bekundeten die Fricktaler jedoch Mühe in der Defensive. Dort lief für den Aufsteiger noch nicht alles nach Wunsch zusammen, so dass sie den spielstarken Altdorfern jeweils nur wenig entgegensetzen konnten. Insbesondere der weitere Deutsche im Team der Altdorfer, Sebastian Munzert am Kreis, sorgte immer wieder für viel Unruhe in

Volleyball

der Möhliner Deckung. Selber schoss der 1,95 Meter grosse Munzert zwar nicht ausserordentlich viele Tore, holte aber immer wieder Penaltys und Zweiminutenstrafen für sein Team heraus. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es eine ruppige Partie, bei der der TV Möhlin von den Gastgebern in die Härte der NLB eingeführt wurde. Gleich zu Beginn kassierte Altdorf eine Zeitstrafe, was die Fricktaler wieder auf das vielversprechende 22:20 aufschliessen liess. Drei Zeitstrafen gegen den TV Möhlin bremsten dessen Aufholjagd dann jedoch wieder aus und liessen Altdorf bis auf 26:20 davonziehen. Anders als Altdorf, konnte der TV Möhlin die darauffolgenden eigenen Überzahlsituationen zu wenig nutzen, um erneut an die Innerschweizer heranzukommen. Einige Unaufmerksamkeiten in Form von technischen Fehlern in der Fricktaler Offensive nutzten die abgebrühten Altdorfer dann eiskalt aus. Zusammen mit dem hervorragenden Marcel Luthiger im Tor konnten die Einheimischen ihren Abstand bis 15 Minuten vor Schluss auf zehn Tore zum vorentscheidenden 32:22 ausbauen und die Partie schliesslich mit 42:34 für sich entscheiden. Trotz der Niederlage belegen die 34 Tore des TV Möhlin im Offensivspektakel gegen den NLA-Aufstiegskandidaten sowie die zweit meisten Tore der gesamten NLB die offensive Schlagkraft des Fricktaler Ensembles. Die Kehrseite dieser Medaille sind jedoch die ungeschlagenen 197 Gegentore, die der TV Möhlin bisher kassiert hat. Obwohl die Fricktaler nach dem Höhenflug auf den fünften

Zwei Punkte aus drei Spielen

Tabellenplatz mit dem siebten der vierzehn Plätze wieder zurück im Mittelfeld der NLB sind, muss sich der TV Möhlin defensiv weiter verbessern, um sicheren Halt in der neuen Liga zu finden. Dafür haben die Fricktaler nun ganze drei Wochen Zeit. Weiter geht es dann im Heimspiel gegen die HSG Siggenthal/Vom Stein. Vor etwas mehr als einem Jahr duellierten sich die beiden Teams in der Erst-Liga-Aufstiegsrunde. Dort konnten die Siggenthaler dem TV Möhlin vor heimischer Kulisse im Steinli eine 18:22Niederlage zufügen und schliesslich aufsteigen. Ob sich der TV Möhlin dafür in der NLB revanchieren kann, kann am Samstag, 10. November, ab 19 Uhr live im Möhliner Steinli mitverfolgt werden. Unser Bild (Foto: Michi Mahrer): Alexander Milovanovic.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

NLA Lugano – Volley Smash 05 3:0 Volley Smash 05 – Lausanne UC 2:3

Out lag aber Laufenburg-Kaisten stets mit zwei Punkten in Front. Zwei Satzbälle hatten die Fricktaler, beide wurden von Lausanne mit konsequentem SideOut-Spiel abgewehrt. Bei 26:25 hiess es erstmals Satzball Lausanne – doch Smash 05 steckte nicht auf. Eine Dreipunkteserie ermöglichte den Satzausgleich. Den Schwung konnten die Fricktaler dann aber nicht mitnehmen in den nächsten Durchgang. Lausanne reagierte mit druckvollen Services und zog sogleich auf 4:1 davon. In der Folge waren die Fricktaler dann aber das bessere Team. Druckvolle Services, variables Spiel und vor allem starke Blockaktionen führten zwischenzeitlich zu einer Vierpunkteführung für Smash 05. Lausanne hielt aber noch einmal dagegen und kam auf 23:24 heran, ehe Marcin Malicki den dritten Satz zugunsten von Laufenburg-Kaisten entschied. Der einzige klare Durchgang war der vierte. Zuungunsten der Fricktaler. Lausanne schien sich nun auf die Angriffe von Smash 05 eingestellt zu haben und glänzte mit starken Blocks und hervorragenden Defense-Aktionen des Liberos. Weder Auszeiten noch Spielerwechsel brachten die Fricktaler zurück in die Spur. Die Gäste schafften den Satzausgleich. Zum zweiten Mal mussten die Fricktaler in dieser Saison gegen ein favorisiertes Team ins Tie-Break. Und der Start verlief überhaupt nicht wunschgemäss. 3:0 ging Lausanne in Führung, schaffte es aber nicht, diese zu verwalten. Im Gegenteil, Smash 05 stellte den Anschluss mit grossem Kampfgeist wieder

her und so wurden die Seiten bei 7:8 gewechselt. Und die Ereignisse duplizierten sich. Wieder zog Lausanne auf 10:7 weg – und wieder kehrten die Fricktaler zurück ins Spiel und fanden den Anschluss. Am Ende fehlte nur wenig, aber dennoch behielt Lausanne das glücklichere Ende für sich. Tags zuvor waren die Fricktaler in Lugano, das in dieser Form Meisterschaftsfavorit Nummer 1 ist, chancenlos und unterlagen deutlich mit 3:0. Nächstes Wochenende haben die Fricktaler spielfrei – ehe sie am 3. November auswärts auf Amriswil treffen. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 11. November, statt. Gegner ist dann Meister Chênois, der derzeit hinter den Fricktalern klassiert ist. Unser Bild: Marcin Malicki und Kaspar Bürge beim Block gegen Vladimir Uljsianin.

zu stark unter Druck gesetzt und musste 1. Liga Volley Fricktal 1 – GSGV Giubiasco 0:3 den Satz schlussendlich 19:25 hergeben. Der Start in den zweiten Satz sah vielversprechend aus – hielt dieses Versprechen jedoch nicht. Die Fricktalerinnen bekamen die starken Flatterservices der (ji) Nach der 0:3-Niederlage gegen die Tessinerinnen einfach nicht in den Griff GSGV Giubiasco gibts noch immer keine und konnten selber keine effektiven AnPunkte für Volley Fricktal in der 1. Liga. griffe mehr lancieren. Mitte Satz ging Die Spielerinnen von Volley Fricktal hat- noch einmal ein Ruck durch die Mannten sich intensiv auf den Match gegen die schaft und man konnte einen uneinholTessinerinnen vorbereitet. Eine Misere bar scheinenden Acht-Punkte-Rückwie im Spiel gegen die Kantonsrivalen stand noch einmal auf zwei Punkte vervon Dynamo SeeWy wollten sie nicht kleinern. Dies waren dann aber leider noch einmal erleben. Spritzig und moti- auch schon die letzten Punkte für die viert startete das Team in den ersten Fricktalerinnen und der Satz ging klar Satz. Bis zum Spielstand von 15:16 konn- mit 15:25 verloren. te man immer an den starken Gegnerin- Das Coachingteam von Volley Fricktal nen dranbleiben, wurde dann aber durch nahm noch einmal einige Wechsel vor gut platzierte Finten und starke Angriffe und versuchte, mit unterschiedlichen

Spielerinnen-Konstellationen die Gegnerinnen in den Griff zu bekommen. Leider ohne Erfolg: Erneut waren die Tessinerinnen stets einen Schritt schneller und einen Deut präziser und durchschlagskräftiger. Der dritte Satz endete ähnlich deutlich wie der vorangegangene mit 17:25. Assistenzcoach Silvia Müller formulierte ihr Fazit zum Spiel folgendermassen: «Diese 0:3-Niederlage müssen wir hinnehmen. Sie schmerzt deutlich weniger, als die letzten drei, in denen wir jeweils zumindest einen Satz verdient gehabt hätten. Die Gegnerinnen aus Giubiasco zeigten ein sehr starkes Spiel und waren uns in vielen Belangen deutlich überlegen.» Die Punktejagd für Volley Fricktal 1 geht weiter am nächsten Samstag, 27. Oktober, um 18 Uhr auswärts in Ebikon.

Am Sonntag fehlte nur ganz wenig

(eing.) Volley Smash 05 LaufenburgKaisten unterliegt in Lugano deutlich mit 3:0. Gegen Lausanne waren die Fricktaler ebenbürtig - verloren am Ende aber hauchdünn mit 2:3. Eine reine Spielzeit von 130 Minuten, 220 gespielte: Mehr Volleyball in einer Partie geht fast nicht. Allein die Matchdauer zeigt, wie umkämpft das Spiel zwischen Volley Smash 05 LaufenburgKaisten und Lausanne UC war. 300 Zuschauer kamen in den Genuss einer packenden Partie. Bereits der erste Satz war ausgeglichen. Kein Team konnte entscheidend davonziehen und immer wieder entwickelten sich lange Ballwechsel mit gelungenen Block- und Verteidigungsaktionen. Gegen Satzende schienen die favorisiserten Lausanner ihre Routine ausspielen zu können und gingen mit 21:19 in Front. Die Fricktaler kämpften sich aber nach dem Time-Out zurück und glichen aus. In den beiden folgenden Aktionen war den Gastgebern das Glück dann aber nicht hold – und so ging Satz eins dennoch in die Romandie. Noch umkämpfter wurde die Partie in Satz zwei. Beide Teams leisteten sich kaum Angriffsfehler, einzig beim Service nahm dann und wann ein Spieler zu viel Risiko. Zunächst lagen die Vorteile bei Lausanne. Nach einem Zwischenspurt kurz vor dem zweiten Technical Time-

Heimniederlage für Volley Fricktal 1

TV Möhlin: MU15-Inter-Junioren (nc) Die U15-Inter-Junioren der SG Möhlin/Magden startete am 15. September in die neue Saison. Das erste Spiel wurde in Magden ausgetragen und musste mit HSG Nordwest gleich gegen einen starken Gegner, bestritten werden. Die ganzen 60 Minuten hatten die Fricktaler Mühe mit der demonstrierten Härte des Gegners und mit dem raschen Wechsel vom Angriff in die Verteidigung. Unzählige Male musste das Team schnelle Gegenstosstore und unnötige Tore durch Fehler in der Verteidigung hinnehmen. Trotz der hervorragenden 38 geschossenen Tore, mussten die Einheimischen mit 46 Gegentreffern das Feld als Verlierer verlassen. Am 22. September reiste die Mannschaft mit ihrem Trainergespann, Ernst Hürbin, Natasha Ceppi und Andi Waldmeier, nach Muttenz. Neu zum Trainerstab hinzu kam Fariz Ajurlovski. Er betreut neu die Goalies und vermittelt so seine langjährige und wertvolle Erfahrung an die Fricktaler Nachwuchs-Keeper weiter. Mit seiner Unterstützung stellte sich die SG Möhlin/Magden der Aufgabe in Muttenz und wusste um die Wichtigkeit der zwei Punkte. Obwohl die 60 Minuten mit vielen technischen Fehlern und Fehlschüssen geschmückt wurden, konnten die Fricktaler das Spiel mit 35:28 für sich entscheiden. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Mannschaft einmal mehr über 30 Tore erzielen konnte. Nach einer längeren Spielpause musste die SG am 20. Oktober den Weg nach Thun auf sich nehmen, um gegen die SG LakeSide Wacker/Steffisburg anzutreten. Die ersten 30 Minuten waren für die Betreuer und Fans nur schwer zu ertragen. Nach vielen rüden Fouls und einer harten Gangart des Gegners, war ihr Team nicht in der Lage zu reagieren, was im Halbzeitstand von 13:6 für die Berner mündete. In der Pause musste das völlig geknickte Team von seinen Betreuern förmlich wieder neu aufge-

richtet werden und Chef-Trainer Ernst Hürbin spornte zur Reaktion an. Wie die Mannschaft die Reserven anzapfte und mit viel Engagement in die zweite Halbzeit startete, war phantastisch. Allen voran übernahm Dennis Moser die Verantwortung und glänzte mit vielen schönen Anspielen und Toren. Plötzlich waren die Jungs in Spiellaune und so wurde Tor um Tor geschossen. In der Verteidigung nahm Nicolas Bürgi das Zepter in die Hand und im Tor war Loris Daniel für einige schöne Paraden zuständig. So lautete der Spielstand nach 45 gespielten Minuten 15:14 für die SG LakeSide Wacker/Steffisburg. Die SG Möhlin/Magden war zurück im Spiel. Die Aufholjagd und die vergebenen Chancen und die nicht verwerteten Penaltys hinterliessen ihre Spuren. Am Ende reichte die Kraft und die Kondition wie auch die Konzentration nicht mehr aus, um die zwei Punkte doch noch mit ins Fricktal zu nehmen. Schweren Herzens musste sich die Mannschaft mit 21:17 Toren geschlagen geben. So resultieren aus drei Spielen nur gerade zwei Punkte. Heute Mittwoch, 24. Oktober, um 18.30 Uhr hat die Mannschaft aber bereits die nächste Möglichkeit, ihr Punktekonto aufzubessern. Gegen den amtierenden Schweizermeister HSC Suhr ist die Aufgabe sicher nicht ganz einfach, aber die Mannschaft stellt sich dieser Aufgabe, bevor dann am kommenden Wochenende, genauer am Samstag, 27. Oktober, bereits das nächste Auswärtsspiel gegen SG Pilatus Handball auf dem Programm steht. Die Mannschaft braucht die ganze Unterstützung des TV Möhlin, TV Magden und der Fricktaler Handballgemeinde, um in den nächsten Spielen weiter punkten zu können und freut sich bereits jetzt über möglichst viele Zuschauer (Foto: Michi Mahrer)!

zur Pause einen Zwei-Tore-Vorsprung zu 3. Liga TV Eiken – HC Vikings Liestal 26:24 erzielen. Nun durfte man natürlich nicht nachlassen und man musste weiterhin konzentriert agieren. Dies nahmen sich die Eiker zu Herzen und starteten per(eing.) Der TV Eiken konnte nach zwei fekt in die zweite Halbzeit. Die Eiker Niederlagen gegen den noch zu diesem standen in der Defensive nach dem PauZeitpunkt ungeschlagenen HC Vikings sentee weiterhin gut und konnten diverLiestal einen wichtigen Sieg einfahren. se Angriffe der Gäste zunichte machen. Die beiden Niederlagen vor diesem Spiel Da dann auch die Angriffe in Tore verkonnten nicht unterschiedlicher sein. wandelt werden konnten, führten die EiGegen den TV Möhlin agierte man aus- ker zwischenzeitlich mit sechs Toren. wärts leider ein bisschen unglücklich Doch der Handball lebt von Überraund verlor nach einem Sechs-Tore-Vor- schungen und Wendungen. Die Liestaler sprung in der Halbzeit noch mit einem schalteten nun einen Gang höher und Tor. Das Cup-Heimspiel gegen den TV versuchten, wieder näher heran zu komPratteln aus der zweiten Liga war dann men. eine klare Sache für den Gegner. Doch Dies gelang nicht schlecht. Tor um Tor Erfahrungen konnten allemal gesam- holten sie auf und man meinte zu spümelt werden. ren, die Kräfte liessen bei den Eikern ein So stand am letzten Freitag in der Meis- bisschen nach. Sie agierten defensiv terschaft das dritte Spiel innert acht Ta- nicht mehr ganz so frisch und im Angriff gen anhand des Heimspiels gegen den schlichen sich vermehrt UnkonzentriertHC Vikings Liestal an. Die Gäste reisten heiten ein. Das Spiel konnte an Spanmit dem Punktemaximum aus den ers- nung kaum überboten werden. Der Vorten vier Spielen an, so dass die Eiker nasprung der Eiker schmolz auf ein Tor. türlich gewarnt waren. Mit einem Sieg Doch als die Gäste kurz vor dem Aushätte man den Anschluss an die vordere gleich waren, vermochte man den AnRegion der Tabelle wahren können. Das Heimteam ging mit einer gesunden Por- griff zu blocken, um dann im Gegenzug tion Aggressivität in das Spiel und ver- erfolgreich zu reüssieren. Dies gab den suchte, von Anfang an die Stabilität in Eikern wieder Mut. Sie konnten sich wieder Defensive zu gewinnen. Dies gelang der fangen und vermochten den Gegner eigentlich sehr gut. Die Gäste versuch- wieder in Schach zu halten. Schlussendten, mit schnellem Spiel im Angriff zum lich brachte man den Vorsprung von zwei Toren mit einer kämpferischen Torerfolg zu kommen. Doch die Eiker vermochten sie gut zu Leistung über die Runden, so dass der kontrollieren und zu blocken. In der Vor- Sieg in der Höhe von 26:24 resultierte. wärtsbewegung konnte man die vorhan- Das nächste Spiel findet am 27. Oktober denen Spielzüge anwenden und auch er- gegen den TV Stein in Eiken statt. Der TV folgreich abschliessen. In einem äus- Eiken freut sich wiederum auf rege serst fairen Spiel gelang es den Eikern, Unterstützung durch die Zuschauer.

TV Eiken mit wichtigem Sieg


fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

Volleyball

29

sport

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

1. Liga

Zwei knappe Niederlagen für die Herren des TSV Frick VBC Laufen - TSV Frick 25:23 Am Sonntag, 14. Oktober, begann die neue Saison nun auch für die 1. Herrenmannschaft des TSV Frick Volleyball. Nach zahlreichen Abgängen in höhere Ligen war der Kader im Sommer arg geschrumpft. Doch mit den Zuzügen von Cyrill Stadelmann, Stefan Fankhauser von Smash 05 sowie Niklaus Hagenbuch vom TV Lunkhofen konnte man doch mit zehn Spielern die Reise nach Laufen antreten. Mit Laufen lieferte man sich in den vergangenen Saisons bereits packende Duelle. Doch der Start in die neue Saison wurde von den Füchsen total verschlafen. In der Verteidigung nahezu inexistent und im Angriff zu fehlerhaft konnte man dem Gastgeber nicht Paroli bieten. Im dritten Satz dann folgte aber eine erste Reaktion. Mit sicherem Spielaufbau konnte sich die Fricker Mannschaft einen Vier-Punkte-Vorsprung erspielen, welcher bis zum Satzende verwaltet werden konnte. Diesen Schwung galt es nun mitzunehmen in den nächsten Satz. Mit präzisen Services konnte man den Gegner früh unter Druck setzen. Die Ballwechsel wurden nun umkämpfter und hochstehender. Dem Druck gegen Satzende konnte standgehalten werden. Allerdings gab man den Sieg etwas naiv wieder aus den Händen. Zuviel Risiko, anstelle einfacher Bälle, erhöhten erneut die Fehlerquote und liessen das Heimteam mit drei Punkten in Führung gehen. Dieser Rückstand konnte nicht mehr eingeholt werden und so kehrte man am Schluss enttäuscht mit nur einem Punkt aus Laufen zurück.

Spielzeiten

Hochdorf Audacia – TSV Frick 25:20 Am vergangenen Samstag stand das zweite Auswärtsspiel der Saison an. Mit einer geringen Eigenfehlerquote sollten am Wochenende drei Punkte nach Frick geholt werden. Doch genau dies gelang nicht. Zu oft schlichen sich im Startsatz kleine Fehler ein. Zudem ist anzumerken, dass der Gastgeber sehr stark verteidigte, was die Füchse verleitete, im Angriff sehr viel Risiko zu nehmen. Nach verlorenem Startsatz konnte man im zweiten Satz gleich zu Beginn mit guter Block- und Verteidigungsarbeit mit 6:0 in Führung gehen. Dieser Vorsprung konnte in einem sehr ausgeglichenen Satz verwaltet werden. Im folgenden Satz wurde ein spannendes Spiel präsentiert, bei dem sich kein Team bis zum Stand von 19:19 entscheidend absetzen konnte. Doch irgendwie war bei den Frickern der Wurm drin an diesem Tag. Erneut schlichen sich Fehler ein und man musste den Satz nach nur zwei von acht gespielten Punkten den Hochdorfern überlassen. Die Fricktaler fanden dann wieder besser ins Spiel und führten während des gesamten Satzes bis zum Stand von 21:18. Einer Serviceserie von Roman Steiner, Hochdorf, konnte man aber nichts entgegensetzen. Gleich sechs Punkte in Folge mussten abgegeben werden. Mit zwei Matchbällen gegen sich bewiesen die Fricker aber, dass sie auch kämpfen können. Dank einer starken Teamleistung brachte man sich nochmals ins Spiel und entschied den Satz mit 29:27 für sich. Leider musste auch dieses Spiel mit 2:3 verloren gegeben werden. Nun gilt es, vorwärts zu schauen. Am Freitag ist man zuerst beim VBC Luzern zu Gast. Am Sonntag, 28. Oktober, findet dann das erste Heimspiel in der Ebnet Frick statt. Anpfiff ist um 14 Uhr.

_______________________________________________________________________________________________________

FUSSBALL FC Zeiningen Samstag, 27. Oktober 11.00 Jun. Eb – FC Frenkendorf b 13.00 Jun. Da – SC Dornach b 16.00 Jun. B – FC Rheinfelden Sonntag, 28. Oktober 14.00 Jun. Db – FC Liestal c

FC Kaiseraugst Mittwoch, 24. Oktober 18.30 Jun Db – FC Pratteln c Donnerstag, 25. Oktober 18.30 Jun. Ea – FC Black Stars a Freitag, 26. Oktober 19.45 Veteranen – SV Sissach Samstag, 27. Oktober 10.30 Jun Ea – FC Liestal a 14.00 Jun Eb – FC Bubendorf b Sonntag, 28. Oktober 14.00 Jun. A – SC Dornach

FC Möhlin • Sportzentrum

Mittwoch, 24. Oktober 20.00 Veteranen – FC Therwil Samstag, 27. Oktober 18.00 3. Liga – BCO Alemannia-Basel

FC Möhlin Kifu • Sportzentrum

Mittwoch, 24. Oktober 18.00 Jun. Da – FC Amicitia Riehen Samstag, 27. Oktober 11.00 Jun. Eb – FC Laufenburg-Kaisten

FC Stein • Sportanlage Bustelbach Mittwoch, 24. Oktober 19.00 Jun. Da – FC Eiken Freitag, 26. Oktober 20.00 Senioren – FC Aesch Samstag, 27. Oktober 13.30 Jun. Eb – FC Gelterkinden b 14.00 Jun. Da – SV Muttenz c 15.30 Jun. B – FC Möhlin-Riburg/ACLI 16.30 Jun. Cb – SV Augst 18.30 4. Liga – FC Frenkendorf Sonntag, 28. Oktober 11.00 4. Liga CLI – Amicitia Riehen a 13.30 Jun. Ca – FC Möhlin-Riburg/ACLI 14.00 Jun. G – Turnier 9 Mannschaften Montag, 29. Oktober 18.00 Jun. Ea – FC Möhlin-Riburg/ACLI Dienstag, 30. Oktober 20.00 4. Liga CLI – FC Münchenstein FC Rheinfelden • Schiffacker Freitag, 26. Oktober 20.00 Senioren – FC Frenkendorf Samstag, 27. Oktober 10.30 Jun. Ea – FC Dardania 12.00 Jun. Dc – FC Lausen 72 b 13.00 Jun. Ed – SV Sissach c

14.00 Jun. Db – SC Dornach a 14.30 Jun. Ec – FC Aesch d 18.00 2. Liga – FC Black Stars Sonntag, 28. Oktober 13.00 Jun. A – FC Birsfelden 14.00 3.L Damen – FC Schwarz-Weiss

FC Wallbach

Samstag, 27. Oktober 13.30 Jun. E – Black Stars b Sonntag, 28. Oktober 14.00 Jun. C – SC Steinen

FC Eiken • Netzi Freitag, 26. Oktober 19.30 Veteranen – FC Wallbach Samstag, 27. Oktober 14.30 Jun. D – FC Wallbach Sonntag, 28. Oktober 11.00 Jun. Ea – US Olympia Dienstag, 30. Oktober 20.00 4. Liga – FC Frenkendorf FC Laufenburg/Kaisten

Sportanlage Blauen, Laufenburg Mittwoch, 24. Oktober 19.00 Jun. C – FC Zeiningen Freitag, 26. Oktober 20.00 Senioren – FC Birlik Samstag, 27. Oktober 13.30 Jun. Ea – FC Pratteln a 15.00 Jun. C – SV Muttenz c 17.00 Jun. B – FC Gelterkinden

VOLLEYBALL VBC Rheinfelden • Engerfeld-Turnhalle Donnerstag, 25. Oktober 20.15 4. Liga – STV Baden 20.15 D Ü32 – Volley Smash 05 TV Magden • Turnhalle Mittwoch, 24. Oktober 20.15 5. Liga – VBC Rheinfelden 3

Volley Möhlin • Obermatt Samstag, 27. Oktober 14.00 D U19 – BTV Aarau 3 16.00 D U17 – VBC Leibstadt

HANDBALL TV Eiken • Lindenboden Samstag, 27. Oktober 16.00 3. Liga – TV Stein 2

TSV Frick • Sporthalle Ebnet Samstag, 27. Oktober 11.00 M U15 – HV Olten 1 12.15 M U17 – SG Zofingen-Brittnau 13.45 F U17 – DHB Rotweiss Thun 2 15.00 M U19 – HSG Suhrental 1 16.15 3.L Damen – TV Zofingen 2 17.30 4. Liga – SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 3 19.00 3. Liga – HV Olten 2

Volley Möhlin in neuem Outfit (rru) Rechtzeitig zum Saisonstart haben sich alle Mitglieder von Volley Möhlin mit einem neuen Outfit eingekleidet. Dank der grosszügigen Unterstützung von Claudio Schlatter von der G. Schlatter GmbH aus Möhlin können nun alle Teams mit einem neuen Trainingsanzug antreten. Die U17-Juniorinnen hat es derart beflügelt, dass sie gleich bei ihrem ersten Spiel am letzten Donnerstag auswärts einen 3:0-Sieg gegen Rheinfelden hinlegten. Die U23-Erstliga-Juniorinnen

Herbsttagung

Volley Fricktal 1 Möhlin-Frick taten es ihnen gleich und trugen am Samstag gegen Fricktal 2 auch einen Drei-Satz-Sieg nach Hause. Darauf wollten wohl die Viertliga-Herren nicht hinten anstehen und schickten STV Baden am Sonntag auch mit einem 3:0-Sieg nach Hause. Die Möhliner Volleyballfamilie freut sich über ihren neuen Trainingsanzug, der für alle Damen-, die Herren-, die Juniorinnen- sowie alle Mini-Teams dasselbe Design aufweist. Alle sind gespannt, wie diese Siegesserie weitergeht. Am kommenden Samstag spielen um 14 Uhr die U19-Juniorinnen unter der Leitung von David Hollenstein und Silvia Vultier im «Obermatt» gegen BTV Aarau.

Zwei Stunden später misst sich das U17Team mit ihren zwei Trainerinnen, Stefanie und Regula Rügge, mit Leibstadt. Mit den Rheintaler Mädchen haben sie noch eine Rechnung von letzter Saison offen, wo sie beim Auswärtsspiel viel Pech hatten und knapp verloren. Das soll sich im nächsten Spiel ändern. Alle Volleyballteams freuen sich auf lautstarke Unterstützung von möglichst vielen Zuschauern, damit die Obermatthalle bebt. Unser Bild: Alle Möhliner Volleyballerinnen und Volleyballer wurden mit der grosszügigen Unterstützung der G. Schlatter GmbH mit einem neuen Trainingsanzug eingekleidet. Herzlichen Dank.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Bruno Schraner ist neu im Vorstand Herbsttagung der Fricktaler Turnveteranen (hz) Die 65. Herbsttagung der Fricktaler Turnveteraninnen und Turnveteranen ist immer wieder ein ganz besonderer Anlass im Terminkalender der Senioren. 169 von ihnen folgten der Einladung der Obmannschaft nach Frick. Bruno Schraner, Sulz, wurde neu für Roland Obrist in die Obmannschaft gewählt. Die Fricker Turnveteranen und die Männerriege unter Ernst Leimgruber und Urs Rehmann mit ihrem Helferteam bereiteten den Senioren einen warmen Empfang. «Der jetzige Moment ist der Wichtigste, und die wichtigste Person im jetzigen Moment ist immer diejenige, die in unmittelbarer Nähe ist», meinte Obmann Werner Fasel einleitend in Anlehnung an das, was vor Jahresfrist Christoph Küng an der Totenehrung in Wölflinswil verlauten liess. Wenn man durch die Reihen schaute, traf Fasel mit seinen Worten den Nagel deutlich auf den Kopf, bildet diese Zusammenkunft doch etwas ganz Besonderes in der Agenda. Auch Regierungsrat Alex Hürzeler, selber Turnveteran, liess es sich trotz Wahlsonntag nicht nehmen, beim Apéro einige Worte an die Anwesenden zu richten. Traditionell gedachte man zu Beginn der Tagung auf dem örtlichen Friedhof der verstorbenen Turnerinnen und Turnern. Im letzten Jahr verstarben zwölf von ihnen. Unter den Klängen der Bläsergruppe Frick gestalteten Hanspeter Maurer von der Obmannschaft und Pfarrer Kurt Ruf aus Laufenburg eine besinnliche und würdige Ehrung der Verstorbenen. Eidgenössisches Turnfest wieder in Aarau Im Anschluss an die Gedenkfeier war zum Apéro bei der Turnhalle 59 geladen. Sportminister Alex Hürzeler liess in seiner Grussbotschaft verlauten, dass in Zukunft der Sport weiter auf gute finanzielle Unterstützung zählen darf, dass im 2013 im Aargau die Museen für Sportvereine gratis geöffnet sind, wenn die Gruppe mindestens zehn Personen umfasst und dass, wie am Vortag beschlossen, das eidgenössische Turnfest 2019 wieder in Aarau stattfinden wird. Nach dem Apéro und dem Mittagessen, dieses wurde vom Jodlerklub Frick unter Matthias Hunziker musikalisch umrahmt, und dem herzlichen Willkomm von Gemeindeammann Anton Mösch, der Vereine als Bereicherung für das Dorf sieht und sich noch gerne an die gemütlichen Stunden seiner sportlichen Aktivkarriere erinnerte, übernahm Obmann Werner Fasel und leitete speditiv durch die Geschäfte der Versammlung.

Die Fricktaler Veteranenvereinigung zählt heute 690 Mitglieder, darunter 27 Frauen, gesamthaft zwölf mehr als vor Jahresfrist. In acht Ortsgruppen gab es insgesamt 34 Neumitglieder, wobei Rheinfelden mit einem Zuwachs von sechzehn und Frick mit sieben Leuten am meisten zu dieser Zunahme beitrugen. Es war aber ebenso von 22 Austritten wegen Todesfall oder aus andern Gründen Kenntnis zu nehmen. Werner Fasel appellierte an die Versammelten, die Werbetrommel weiter wacker zu rühren, um den Aufwärtstrend halten zu können. Für Werner Fasel müssen alle eine soziale Verantwortung wahrnehmen gegenüber den älteren Veteraninnen und Veteranen, die ja noch immer eine wichtige Stütze der Vereinigung sind und mit ihrem Jahresbeitrag helfen, in der Jugendförderung Gutes zu leisten. «Glaubt mir, sie sind es euch dankbar», meinte Fasel. Die Finanzen sind gesund Die Jahresrechnung konnte im letzten Jahr einen Ertragsüberschuss ausweisen. Dies war für die Verantwortlichen Grund genug, die Vergabungen für ein Jahr zu verdoppeln. In den Genuss von je 500 Franken kommen das Trainingszenter Nationalturnen in Zuzgen und die Regionale Leichtathletikanlage Stein für einen «Rundbahnmeter». Nach neun Jahren Zugehörigkeit zur Obmannschaft trat der Sulzer, Roland Obrist, in die Reihen zurück. Für ihn wird Bruno Schraner, auch er aus Sulz und ein langjähriger Schaffer in der Turnszene, gewählt. «Bruno hat sich für das Turnen viele Jahre eingesetzt», meinte Werner Fasel bei der Portierung. Die Versammlung hievte Schraner mit warmem Applaus in die Obmannschaft. Die Ehrungen nehmen an der Versammlung immer einen breiten Platz ein und werden in einen besonderen Rahmen gestellt. So durfte Hanspeter Maurer in diesem Jahr 48 Turner, darunter mit Lisbeth Obrist aus Wil eine Frau, mit einer Flasche Wein ehren. Auch in diesem Jahr blieb der Sulzer, Oskar Obrist, mit Jahr-

gang 1920 der Tagungsälteste. Urs Amsler aus Kaisten hat die Ortsgruppenleitung nach zehn Jahren an Walter Jegge weiter gegeben. Auch die beiden Seniorenleiter für den Turnbetrieb der Veteranen, Walter Märke in Hornussen und Kurt Schlienger in Zuzgen, wurden verdientermassen geehrt. Vergabe von Anlässen Tagungsort für die Herbsttagung im nächsten Jahr wird am 27. Oktober Möhlin sein und für 2014 erhielt Sulz den Zuschlag. Ganz allgemein freute sich Werner Fasel, dass die Vergabe von Anlässen keine Probleme bereitet. Als Höhepunkt im Vereinsjahr steht sicher die Organisation der Landsgemeinde der Aargauer Turnveteranen in Stein am 22. September 2013 an. In seiner Grussbotschaft machte der Zuzger, Daniel Hollinger, seines Zeichens Präsident des Trägervereins der Regionalen Leichtathletikanlage, noch Werbung für die Finanzbeschaffung für die Instandstellung der Rundbahn. Kreisturnverbandspräsident Martin Waldmeier erstattete Bericht zu den Aktivitäten seines Verbandes. Dabei freute er sich, dass es im Kreisturnverband momentan sehr gut läuft. Heinz Kim, Obmann der kantonalen Turnveteranenvereinigung, dankte den Fricktaler Veteranen für die wichtige soziale Arbeit, die auf allen Ebenen geleistet wird. In seiner Botschaft appellierte er an die Pflege der Freundschaft und Turnkameradschaft und daran, dass Aktivturner mit Rat und Tat unterstützt werden sollen. Er erhofft sich auch einen Grossaufmarsch an der Veteranenlandsgemeinde in Stein im nächsten Jahr. Den Ausklang der Tagung machte die «Nicolas Fischer»-Gruppe aus Uster mit Break Dance und in gefälligen Akrobatikdarbietungen. Unser Bild (Foto: Hans Zemp): Die Obmannschaft in der neuen Zusammensetzung v.l.: Robert Kaiser, Hanspeter Maurer, Obmann Werner Fasel, Bruno Schraner und Meinrad Schibli.


30

veranstaltungen

Samstag, 0LU., von 9â&#x20AC;&#x201C;16 Uhr wetterunabhängig, mit mehr als 120 Ständen

Die Einrichtungs Info: 061 691 60 51/www.liebrueti.ch

Männerchor Wegenstetten

Boutique

Herbstausverkauf 10 bis 50% Bachstrasse 15 ¡ 4313 MÜhlin 061 554 34 84 ¡ www.decorvision.ch

ÂŤBegegnungÂť

Konzert in der Mehrzweckhalle Freitag, 26. Oktober 2012 / 20 Uhr Samstag, 27. Oktober 2012 / 20 Uhr Eintritt: CHF 15.Platzreservationen: 061 871 06 87 (17â&#x20AC;&#x201C;19 Uhr)

24. Oktober 2012 n 43 n fricktal.info

Ist Ihr Garten schon wintertauglich?

Preisvorteil fĂźr Sie, bis 28% auf Stocker-Occasionen. GĂźltig bis am 9. November 2012.

Metzgete

Jodlerabend Unsere diesjährigen Daten: 26. â&#x20AC;&#x201C; 28. Oktober 2. â&#x20AC;&#x201C; 4. November 16. - 18. November Am 1. Dezember ab 13.00 Uhr fĂźhren wir unser traditionelles

SAUJASSEN durch! Wir bitten Sie um frĂźhzeitige Platzreservationen und fĂźr den Sonntag um Vorbestellung der Metzgete unter dem Motto sâ&#x20AC;&#x2122;het solangsâ&#x20AC;&#x2122;s het! Reservieren Sie bereits frĂźhzeitig Ihren Tisch! Gasthaus zur Blume, Magden K. Treier und Mitarbeiter(innen) Tel. 061 841 15 33 â&#x20AC;&#x201C; Fax. 061 841 15 60 E-Mail: info@gasthauszurblume.ch

Samstag, 27. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Mehrzweckhalle Gansingen Mitwirkende: Jodlerklub Wattwil Ländlermusik Chaschten HÜckler Alphorn-Duo Max + Helga

Jodlerklub Laufenburg-Rheinfelden SaalĂśffnung/Nachtessen ab 18.00 Uhr Vorbestellung: 062 871 08 73 oder 079 575 44 58

&%$#"! $$! $!!

# 

!!  ! ! ! !!  ! ! !  !!   $ $$!

FĂźr Ihre Veranstaltung Werben Sie fĂźr Ihren Anlass im ganzen Fricktal, damit er zum vollen Erfolg wird.

Ihre Werbeberater:

Wir kaufen Autos und Lieferwagen

jeder Preisklasse, PW und 4x4 aller Marken und Art werden abgeholt und bar bezahlt, Moâ&#x20AC;&#x201C;Sa bis 20 h Tel. 044 817 27 26 Fax 044 817 28 41

Kassen, Waagen usw FĂźr eine persĂśnliche Beratung sind wir gerne fĂźr Sie da, bis bald!

Philipp Rehmann Tel. 062 866 60 06

Kurt Hofmann Tel. 062 866 60 07

*)('&%$! %&&&% &&  &%&&!& &

 &  %( %! ' !&%!%&  & &

AUTO AUSSTELLUNG STEIN (AG) Die Autobranche lanciert im Herbst wieder viele Neuheiten. Nach dem Autosalon Paris sind etliche Neuheiten auch in Stein (AG) im Sportcenter Bustelbach live zu sehen. Einmal mehr wird das Sportcenter zum Auto-Showroom mit rund 130 Fahrzeugen aller namhaften Marken. Zu sehen sind alle aktuellen Antriebstechnologien von Benzin, Diesel, Erdgas, Ethanol bis hin zur Hybridtechnik. Die Palette umfasst Sportwagen, Familienautos, Cabriolets, SUV und leichte Nutzfahrzeuge. AGVS mit neuem Stand Mehrere AGVS-Instruktoren, die an der Berufsschule Lenzburg unterrichten, informieren Ăźber die Aus- und WeiterbildungsmĂśglichkeiten in der Autobranche. Und Lehrlinge geben Einblicke in ihren Berufsalltag. Dies ist besonders spannend fĂźr Jugendliche, die auf der Suche nach einer interessanten Lehrstelle sind. Infos auch unter www.auto-aargau.ch

26. Okt. â&#x20AC;&#x201C; 28. Okt. 2012 Sportcenter Bustelbach Freitag, 26. Okt., 17 â&#x20AC;&#x201C; 21 h Samstag, 27. Okt., 10 â&#x20AC;&#x201C; 19 h Sonntag, 28. Okt., 10 â&#x20AC;&#x201C; 18 h Gratis-Eintritt 25 Aussteller 23 Marken 130 Autos 1 Restaurant Race Bar F1 Rennsimulator

Eine Ausstellung der Garagisten des AGVS Sektion Aargau


31

fricktal.info n 43 n 24. Oktober 2012

veranstaltungen

Erleben Sie eine neue Dimension TAG DER OFFENEN TÜR: NEUES HOLZ-BEARBEITUNGS-ZENTRUM (HBZ) Laufenburg, Samstag 27. Oktober 2012, 10:00 - 16:00 Uhr www.balteschwiler.ch www.bauhandwerk.ch

Organisation: Balteschwiler AG und das Bauhandwerk Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

• Areal im “Schäffigen” • Rundgänge durch’s HBZ • Einblicke in die Fertigung • Holz-Werkstatt für Kinder • Festwirtschaft

Ausstellung

HERBSTUSSTELLIG 26. – 28. OKTOBER

www.thommenblumen.ch www.thommenblumen.ch

Chrysanthemen, Eigenproduktion diverse Farben und Formen

ät

er Qualit

Die mit d

Blumenladen Bahnhofstr. 15 4313 Möhlin • Tel. 061 851 45 15

Grabschmuck zu Allerheiligen zeitgemäss und kreativ

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hauptstrasse 2 4402 Frenkendorf

Bilder Glas Porzellan

Kursteilnehmerinnen aus dem Atelier Erika Rheinfelden zeigen ihre Werke

50%

26. Oktober – 4. November

bis

Öffnungszeiten : Samstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr Montag bis Freitag 16 bis 20 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch

uf einzelstück & uslaufmodäll...!

 10% USSTELLIGSRABATT! 

Baustellen-Aktion

Einladung zum Abend der offenen Tür

E-BIKES, MOUNTAIN-, TREKKING- & CITY-BIKES,

Jeden Donnerstag bis Ende November:

Swissgrid legt ihre beiden heutigen Standorte Laufenburg und Frick bis 2016 an einem neuen Unternehmenssitz zusammen. Um über ihre Aufgaben, Herausforderungen und den Standortwechsel zu informieren, lädt Swissgrid die Fricktaler Bevölkerung zu einem Abend der offenen Tür nach Laufenburg ein. Dienstag, 30. Oktober 2012, 17 bis 20 Uhr Werkstrasse 10, 5080 Laufenburg Swissgrid freut sich auf einen offenen und konstruktiven Dialog. Ziel ist es, die Stromgeschichte in Laufenburg auch nach 2016 weiterzuschreiben.

FRANK’s RABATT-RAD

CHINDERVELO, BECHLEIDIG & ZUEBEHÖR

rhyfälde

… jeder Dreh ein Gewinn!

www.fuechter.ch erlenweg 11 / baslerstrasse 61, tel. +41 (0)61 831 75 00

Ihr Gewinn: Gutscheine Und so geht’s: jeden Donnerstag steht das für 10%, 15% oder Rabatt-Rad im Schuhhaus 20% Rabatt* beim Kauf von Frank in Frick und mit einem Schuhen oder Taschen im Schuhhaus Frank in Frick.

Dreh gewinnen Sie einen Rabatt-Gutschein.

Arbeitsbekleidung für Beruf, Sicherheit und Freizeit

* Einlösbar nur in Filiale Frick. Nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen. Gutscheine jeweils 14 Tage ab Ausgabedatum gültig.

Neuheitenshow

26./27. Oktober 2012

Metzgete

Profitieren Sie an diesen beiden Tagen von

im Restaurant Schwert 4325 Schupfart

Kompetente Beratung durch Spezialisten von Wikland inklusive!!! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Freitag, 26. Oktober, ab 18 Uhr bis Sonntag, 28. Oktober 2012

5073 Gipf-Oberfrick

s het solang s het

Schwimmen

Technik- und Anfängerkurse

20%

Rabatt auf das gesamte Wikland-Sortiment

Tel. 062 871 13 34 www.hego.ch

Landstrasse 52

Fax 062 871 16 52 info@hego.ch

Metzger: Guido Hohler, Schupfart

Erwachsene 3. Nov. 12 – 23. Feb. 13 12 Lektionen à 45 Min. 9.30 und 10.30 Uhr Im Hallenbad Frick

Restaurant Schwert, Schupfart Tel. 062 871 64 55

Comedy Co omeedy ed iinn EEiken iken

www.schwimmschulefrick.ch 079 938 42 35

freitag 9 ovember freitag 9.. n november kultureller ssaal aal eiken eiken kultureller

Kaufe Autos für Export

türöffnung 18.3 0 türöffnung 18.30



Ihr Auto, Ihren Bus, Camion, Picup oder Traktor!

beginn beginn vorstellung vorstellung 20.00 20.00

Auch Unfallfahrzeuge, gegen Barzahlung. Ganze Woche erreichbar und Samstag/Sonntag unter

Tel. 079 614 26 09

Lottomatch SV Augst Samstag, 27. Oktober 2012, ab 14 Uhr im Restaurant La Dolce Vita Mit diesem Inserat erhalten Sie eine Gratiskarte für den ersten Gang. 

(Nur ein Inserat pro Person)

nurr vorverkauf nu vorverkauf tickets erhältlich an allen tickets e rhältlich a na llen sbb sbb vvorverkaufstellen orverkaufstellen

Garage und Pneuhaus

: Aktuell WINTERREIFEN Die Jahreszeit wechselt …

weitere weitere informationen informationen und und tickets tickets unter: unter:

Beim Kauf von 4 Michelin-Winterreifen erhalten Sie

ccomedyeiken.ch omedyeiken.ch

Reka-Checks im Wert von Fr. 50.– Wir führen alle Reifenmarken, ausser Billigreifen! Zertifizierte Montage für UHP- und Runflat-Reifen.

Die Fachwerkstatt mit Kompetenz, denn Reifen brauchen Profis!

Rebgasse 2/Hauptstrasse, 4314 Zeiningen Tel. 061 853 02 50 www.topneu.ch




AGROLA TopShop MĂśhlin

Zu

27. / 28. Oktober 2012

ren

ON I T K A 12 s 8.11. 20 . bi

Wir feiern und Sie erhalten unsere Wochenend - Angebote!

Fricktal-Center A3 5070 Frick 062 874 40 40

5 Rp./Liter Treibstoff - Rabatt

0 vom 25.1

4324 Obermumpf 062 866 40 20

Schweins-Filet im Teig TK ca. 1 kg Cervelas 150 g, 5er vac

und

FrĂźhstĂźcks - Hit nur Fr. 7.â&#x20AC;&#x201C; statt Fr. 12.50 AGROLA TopShop, Landstrasse 48, 4313 MĂśhlin Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Geld spa

nd fahren u

www.bernet-metzgerei.ch

10 Jahr - Jubiläum

Fr. 26.50/kg statt Fr. 48.00 CH Fr. 10.00/kg statt Fr. 14.50 CH

Garage Urs Ammann GmbH, 4334 Sisseln

Jetzt Winterreifen montieren! auch am Samstag 20.10., 27.10., 3.11., 10.11. 17.11.

mit em Brem ischâ&#x20AC;&#x2122;s bequem

jeweils 8-16 Uhr durchgehend (gegen Voranmeldung)

   

Tel. 076 373 18 50 oder Tel. 062 874 07 74

   

www.reifen-ammann.ch

 

AKTIONSTAGE

Pneuhaus Ritschard

Sonntag, 28. Oktober

Donautal ď&#x161;ť Sigmaringen

Abfahrt 09.45 Uhr in Rheinfelden, inkl. ME Fr. 86.â&#x20AC;&#x201C; 10.00 Uhr in MĂśhlin Sonntag, 28. Oktober

Chrysanthema Lahr 2012

Abfahrt 09.00 Uhr in MĂśhlin, 09.15 Uhr in Rheinfelden Montag, 29. Oktober

Fr. 56.â&#x20AC;&#x201C;

Abfahrt 12.45 Uhr in MĂśhlin, 13.00 Uhr in Rheinfelden Montag, 5. November

Fr. 35.50

Hasenstrick

ZĂźrcher Weinland ď&#x161;ť Katzensee

Abfahrt 12.45 Uhr in MĂśhlin, 13.00 Uhr in Rheinfelden Montag, 26. November

Fr. 35.50

Abfahrt 08.00 Uhr in MĂśhlin, 08.15 Uhr in Rheinfelden Sonntag, 2. Dezember

Fr. 39.-

Zibelemärit Bern

Traditionelle Chlausfahrt

25. bis 27. November

Weihnachtsmarkt in Innsbruck Fr. 355.â&#x20AC;&#x201C;

4334 Sisseln

Ein Preisvergleich lohnt sich!

WINTERREIFEN

MĂśhlin

Tel. 061 851 13 77 079 358 24 77 oder 079 320 22 62 www.schwarbreisen.ch info@schwarbreisen.ch

Gratis-Montage bis 31.10.12 *TCS-Testsieger

â&#x20AC;˘ Enthärtungsanlagen und Dusch-WC

in Kunststoff oder Holz Schreinerei â&#x20AC;˘ Frick

Scheibenreparaturen Dienstag bis Freitag 10.00-12.00 Uhr, 14.00-18.30 Uhr

Aktion

Samstag 8.30-14.00 Uhr

auf 3 Etagen rollstuhl- und invalidengängig Bis 16. Dezember 2012 täglich

* Pass oder ID mitnehmen Verlangen Sie unser ausfßhrliches Programm Einsteigeort: nach Absprache Anmeldung: Brem Carreisen 062 877 11 08 Carmäleon Reisen AG 056 298 11 10

hausgemachte Metzgete einh. Wildspezialitäten Jeden Sonntag: Brunch-Buffet vom Heuwagen Fr. 22.â&#x20AC;&#x201C; Party-Service fĂźr jeden Anlass ab 18. Okt. bis 29. Nov. jeden Donnerstag

Carreisen Brem WĂślflinswil Telefon 062 877 11 08 Telefax 062 877 15 36 Natel 079 209 19 29

Metzgete-Buffet Ă  discrĂŠtion

PILATES, ZUMBA, AEROBIC, PUMP





11er-Abo Fr. 150.â&#x20AC;&#x201C; Einzeleintritt Fr. 20.â&#x20AC;&#x201C; 3-, 6- oder 12-Mte-Abo

Hauptstrasse 87  4313 MĂśhlin  Tel 061 851 00 10

l

uel

kt zt a

Jet

www.brem-car.ch info@brem-car.ch

inkl. musikalischer Unterhaltung Fr. 34.50 Wir freuen uns, Sie verwĂśhnen zu dĂźrfen. Familie E. + B. Michel-Felder Tel. 062 827 17 67 Internet: www.restaurant-traube.ch

bis ende November

Donnerstag, 6. Dezember Chlausfahrt is ÂŤRĂśssliÂť zâ&#x20AC;&#x2122;Tufertschwil im Toggenburg Mittagessen, Chlausbesuch und musikalische Unterhaltung mit den Fricker Buebe und dem Jodelduett Vreni & Froni Car, Mittagessen, Unterhaltung und Chlaussack Fr. 76.â&#x20AC;&#x201C; Weihnachtsmärkte 2012 Tagesfahrten Einsiedeln Sonntag, 2.12. Fr. 35.â&#x20AC;&#x201C; *Konstanz Freitag, 7.12. Fr. 35.â&#x20AC;&#x201C; *Freiburg im Breisgau/D Dienstag, 11.12. Fr. 40.â&#x20AC;&#x201C; 2-Tagesfahrten *MĂźnchen Mi/Do, 28./29.11. DZ ab Fr. 220.â&#x20AC;&#x201C; *Innsbruck Fr/Sa, 30.11./1.12. DZ ab Fr. 230.â&#x20AC;&#x201C; *Heidelberg Fr/Sa, 7./8.12. DZ ab Fr. 240.â&#x20AC;&#x201C;

F E N ST E R

Tel. 062 8711440 Fax 062 8712141

Cordon Bleu

Zusätzliche Rabatte auf: â&#x20AC;˘ V-Zug, Miele und Fors Geräte

sichert den Erfolg!

fĂźr Um- und Neubauten oder nach Mass

Dienstag, 30. Oktober *ÂŤChrysanthemaÂť in Lahr/D â&#x20AC;&#x201C; OpenAir Blumenfest Car E Fr. 49.â&#x20AC;&#x201C; / K bis 16 J. Fr. 36.â&#x20AC;&#x201C;

Montag, 26. November Zibelimärit Bern, Car E Fr. 39.â&#x20AC;&#x201C;/K bis 16 J. Fr. 29.â&#x20AC;&#x201C;

Regelmässiges Inserieren

Ch. Schweizer AG

hausgemachte

58.â&#x20AC;&#x201C; 69.â&#x20AC;&#x201C; 79.â&#x20AC;&#x201C; 85.â&#x20AC;&#x201C; 90.â&#x20AC;&#x201C; 90.â&#x20AC;&#x201C; 108.â&#x20AC;&#x201C; 126.â&#x20AC;&#x201C; 155.â&#x20AC;&#x201C;

Dienstag, 13. November *Zur ÂŤFĂźrstenbergbrauereiÂť in Donaueschingen Besichtigung und Mittagessen in der FĂźrstenbergbrauerei Car, Besichtigung und Mittagessen Fr. 65.â&#x20AC;&#x201C;

Samstag, 24. November AGRAMA Bern, Schweizer Landmaschinenausstellung Car ohne Eintritt E Fr. 39.â&#x20AC;&#x201C;/K bis 16 J. Fr. 29.â&#x20AC;&#x201C;

inkl. MwSt. Fr.

155/80 R 13 Barum by Continental 175/70 R 13 Barum by Continental 175/65 R 1 Uniroyal 185/65 R 14 Barum by Continental 185/65 R 15 Fulda â&#x20AC;&#x201C; Barum 195/65 R 15 Uniroyal â&#x20AC;&#x201C; Nokian* 195/65 R 15 Continental* â&#x20AC;&#x201C; Dunlop* 205/55 R 16 Goodyear 8* â&#x20AC;&#x201C; Nokian* 205/55 R 16 Continental* montage: Fr. 4.50; auswuchten: Fr. 4.50

Verlangen Sie den Reisekalender 2012!

Schwarb-Reisen

Di. 30. + Mi. 31. Oktober 2012

Jeweils von 16 bis 19 Uhr in unserer Ausstellung

Tel. 062 873 32 33 Fax 062 873 39 35

Programmauszug 2012

 

Telefon 061 851 19 13 Qualitop-anerkannt Germanenstrasse gratis 4313 MĂśhlin www.bronx-gym.ch info@bronx-gym.ch

P

        

Vielseitiges Sortiment ÂŤAngels JeansÂť 

 ''$$'$ $''             ('&%$#"! $$#$'$'$ '&' 

Grosse Auswahl an Hundemänteli in allen GrÜssen Schauen Sie vorbei!

Wild â&#x20AC;&#x201C; Zyt Restaurant Pinte Sisseln

Do 25. Okt. Freda Goodlett (USA/CH)

4 31 3 M Ă&#x2013; H L I N

Neupolsterung bzw. Neubezug von Fauteuils, StĂźhlen, Kissen, Polstergruppen usw.

HANS SCHMIDT SAILISTR. 1 â&#x20AC;˘ 4313 MĂ&#x2013;HLIN TELEFON 079 699 77 43

Fr 26. Okt. Oli Brown (UK) + Nuel (CH)

  

Sa 27. Okt. David Philips (UK) + Meena Cryle & Chris Fillmore Band (AT) in Fricks Monti, Frick ¡ Beginn 21 Uhr Fon 062 871 04 44 ¡ www.fricks-monti.ch


fricktal.info 2012/43