Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

16. Mai 2019 | Nr. 20 | 80. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Viel Grün, viel Herz und sehr familiär Die Familiengärten in Grenchen (im Bild: Vereinspräsident Rolf Vogt) zählen zu den schönsten in der Schweiz.

WOCHENTHEMA

City Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

Ein Duell der Generationen DIE TV-SENDUNG «DonnschtigJass» könnte bald in unserer Stadt Halt machen. Wenn zuvor ein Sieg über den Rivalen Balsthal gelingt, wird am 15. August auf dem Marktplatz gejasst. Letzte Woche wurden am Qualifikationsturnier jene Teilnehmer gesucht, die Grenchen vertreten werden. DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTO)

A

bsolute Stille im Parktheater. Man könnte wortwörtlich eine Stecknadel fallen hören. Konzentration total. Die Köpfe rauchen, man rechnet sich die Punkte aus, die man mit den erhaltenen Karten erreichen könnte. 36 Personen versuchen ihr Glück mit einem ganz grossen Ziel: Sie möchten am grossen TV-Jassfinale dabei sein. Dabei kämpft beim Differenzler jeder für sich. Ob Frau oder Mann, Alt oder Jung, jetzt zählt nur noch Können und Glück zum Erfolg. Der 12-jährige Nils kämpft genauso um jeden einzelnen Punkt wie der 80-jährige Marcel Schärz. «Einmal live im Fernsehen, nicht nur wenige Augenblicke, sondern eine ganze Sendung lang im Mittelpunkt stehen», das ist Antrieb genug auch für die junge

Ihr Partner für Nutzfahrzeuge

Duell der Generationen: Der 12-jährige Nils und der 80-jährige Marcel Schärz kämpfen Seite an Seite um möglichst wenig Differenzpunkte. Generation: Adrian, Joshua, Timon und Nils sind zwischen 10- und 13jährig. Sie messen sich mit Gegnern, die alle ihre Eltern oder Grosseltern sein könnten. Immerhin darf der beste Junior den vierten Platz im Team einnehmen. Und tatsächlich: Das Duell der Generationen endet quasi unentschieden: Der 70-jährige Hans Ulrich Brugger wird ebenso nach Flums oder Walenstadt reisen wie der 12-jährige Adrian Schleiss, der sich als bester Jugendlicher mit total 201 Differenzpunkten durchsetzte. Auch die Frauen waren sehr erfolgreich:

Die Sieger (v. l.): Monika Dietschi, Hans Ulrich Brugger, Adrian Schleiss, Nathalie Schindler und Thomas Huser. (Bild: zvg) Nathalie Schindler holte sich den Tagessieg und wird als TelefonJasserin zum Einsatz kommen.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 16. Mai 2019 | Nr. 20

Bürgergemeinde Grenchen

Einladung zum öffentlichen Vortrag Tel. 032 652 45 25

Thema:

Wir informieren Sie über die Inhalte des EVIVO-Trainings, wie zum Beispiel über Methoden, Techniken und Praktiken, mit welchen Teilnehmende lernen, im täglichen Leben besser mit chronischen Krankheiten umzugehen, um die Lebensqualität zu verbessern.

Referentinnen: Katharina Reinle Kohli

Leiterin Prävention der Solothurner Spitäler (soH) und EVIVO-Koordinatorin Ruth Steinmann

Pflegefachfrau HF Spitex Grenchen und EVIVO-Kursleiterin Denise Derendinger

Fachfrau Gesundheit Spitex Grenchen und EVIVO-Kursleiterin Datum: 28. Mai 2019 Zeit: 18.00 Uhr Ort: Girardstrasse 17, 2540 Grenchen Eintritt: kostenlos

Nicole Hirt

Einladung

zur traditionellen Waldbegehung mit den Ortsbürgern und Einwohnern von Grenchen Samstag, 18. Mai 2019, 13.30 Uhr Holzerhütte Grenchen Waldbegehung im zartgrünen Talwald. Im Gebiet Alte Bergstrasse – Banneggweg – Steiniger Weg – Dählenbrüggliweg • 25 Jahre Dauerwaldbewirtschaftung nach Femel- und Saumschlagverfahren • Weiterverarbeitung Energieholz • Holzernteeingriffe geprägt durch absterbende Bäume Die Waldbegehung findet bei jedem Wetter statt. Wir empfehlen gutes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Bekleidung. Bürgergemeinde Grenchen

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex. (WEMF 2018) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 20 | Donnerstag, 16. Mai 2019

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Ausnahmegesuch Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Ausnahmegesuch Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Anderegg Peter Bettlachstrasse 269, 2540 Grenchen Einfriedung Bettlachstrasse 269 / GB-Nr. 9888 Gesuchsteller Kirchgemeinde Grenchen Robert-Luterbacher-Strasse 3 2540 Grenchen Umgebungsgestaltung Kirche und Parkplätze Geringfügige Abweichungen vom rechtsgültigen Gestaltungsplan Robert-Luterbacher-Strasse 3 / GB-Nr. 2409, 90066, 2398 bbz bern gmbh Wasserwerkgasse 20, 3011 Bern Rüfenacht Peter Schlachthausstrasse 82, 2540 Grenchen Umgebungsgestaltung Schlachthausstrasse 82 / GB-Nr. 1677 Gesuchsteller Bucher Rolf Dählenstrasse 5, 2540 Grenchen Pergola Unterschreitung des gesetzlichen Gebäudeabstandes zwischen Dählenstrasse 5 und 5A Dählenstrasse 5A / GB-Nr. 5502 Gesuchsteller Prosicanovic Edin Niklaus-Wengi-Strasse 51, 2540 Grenchen Dachsanierung und Erneuerung Garagentor mit Vordach Niklaus-Wengi-Strasse 51 / GB-Nr. 1595 Gesuchsteller

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 31. Mai 2019 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 16. Mai 2019

BAUDIREKTION GRENCHEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag,19. Mai 2019 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Markuskirche Bettlach Freitag,17. Mai 2019 15.15 Ökumenischer Gottesdienst im Alterszentrum Baumgarten. Bartek Migacz. Sonntag, 19. Mai 2019 10.00 Konfirmation Kreis Markus zumThema Glück. Pfarrerin Susanna Meyer. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 17. Mai 18.00 Meditative Andacht, Kapelle Allerheiligen. Samstag, 18. Mai 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 19. Mai 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch entfällt. Dienstag, 21. Mai 9.00 Wortgottesdienst, Josefskapelle. Mittwoch, 22. Mai 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 23. Mai 9.15 Eucharistiefeier. 19.00 Maiandacht, Kapelle Allerheiligen. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 19. Mai 2019 9.30 Wortgottesdienst, Renata Schreiber und René Meier, anschliessend Kirchenkaffee. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 19. Mai 10.00 Gottesdienst. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 19. Mai 9.45 Gottesdienst.

Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten findet statt am Dienstag, 21. Mai 2019, 16.00–18.00 Uhr im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer 1. Stock. STADTKANZLEI GRENCHEN

Sonntag, 19. Mai 10.00 Familien-Gottesdienst an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


Markthof Metzg

Mit luftigen Frisuren und herrlichen Mèches durch den Frühling

www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 16. bis 18. Mai 2019

Schweinsnierstück

100 g

Pouletbrüstli

100 g

Wochen-HIT Sommersteak

kg

– Braten – Plätzli und Steak

– natur und mariniert

Käse des Monats Entlebucher Bergkristall

Fr. 1.95

statt Fr. 3.10

Fr. 2.40

statt Fr. 3.40

Fr. 19.50 Haute Coiffure Française

100 g

Fr. 1.85

solothurnstrasse 24 2543 lengnau 032 652 32 05

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen LENGNAU • Bielstrasse 35 • Tel. 058 567 59 50

J ACQUELINE G LAUS

Damen Herren Kinder

Neue E-Bikes eingetroffen!

SOLOTHURNSTRASSE 12 2543 LENGNAU TELEFON 032 652 02 83

Bürenstrasse 12 Telefon 032 652 48 65

Hauptsponsor

Eidg. dipl. Gipser- und Stuckateurmeister

Ihr Fachgeschäft für sämtliche Gipser- und Malerarbeiten im Neu- und Altbau • Verputze aller Art, innen und aussen • Leichtbauwände und Decken • Isolationswände für Schall- und Brandschutz, Fassadenisolation, Innenisolation • Stuckaturen, spezielle Spachteltechniken • Arbeiten in Denkmalschutz • Malerarbeiten aller Art, innen und aussen • Spezielle Spachtel- und Lasurtechniken • Tapezierarbeiten aller Art • Schriften und Zahlen Beratungsleistungen • Anforderungskataloge und Ausführungsunterlagen • Zustandsaufnahme, Beurteilung und Bewertung • Begleitung von Ausführung inkl. Qualitätssicherung • Konzepte zu Farbe, Nachhaltigkeit und Instandhaltung

Der Garant im Holzbau. Das Gütesiegel Holzbau Plus steht für einen vorbildlich geführten Betrieb. Hochwertige Holzbauweise ist das Resultat einer Unternehmenskultur mit dem Menschen im Zentrum.

Dafür steh ich ein. Patrick Schlatter Patrick Schlatter Holz Lengnau www.holzbau-plus.ch

36 Jahre HONDA-Erfahrung • 24-Std.-Tankstelle


Grenchen

Nr. 20 | Donnerstag, 16. Mai 2019

5

Viel Grün, viel Herz und sehr familiär

GRENCHEN Die Familiengärten der Stadt Grenchen gehören zu den schönsten der ganzen Schweiz. Seit nunmehr 40 Jahren geben die Anlagen die Möglichkeit zur aktiven Freizeitgestaltung und zum Eigenanbau von gesunden Gartenprodukten. In Grenchen sind die knapp 200 Parzellen seit Jahren ausgebucht DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

V

iele Stadtmenschen haben heutzutage in ihrem Umfeld keinen direkten Zugang mehr zu Grünzonen. Die Familiengärten-Anlagen üben nicht nur darum ein unverzichtbarer Bestandteil der Daseinsvorsorge in unserer Stadt aus, es sind Grünanlagen, in denen auf sorgfältige und vielfältige Art und Weise das soziale Miteinander gelebt wird: Wir sind grün, mit viel Herz. Der Familiengartenverein Grenchen verwaltet seit 40 Jahren die knapp 200 Parzellen, die auch für die Stadt eine grosse Bedeutung besitzen. «Die Parzellen sind von der Gemeinde gepachtet. Wir leben Vereinsstrukturen mit Statuten, in denen vom neuen Gesuch, dem Kauf und dem Kontakt zur Bauverwaltung, alles integriert ist», sagt Präsident Rolf Vogt. «Die Parzellen mit den ‹Hüsli› werden nicht etwa gemietet, sondern gekauft», ergänzt Ex-Präsident Josef Marti. Der Vorstand wolle aber seit jeher wissen, wer neuer Besitzer werden will, es findet diesbezüglich stets ein Bewilligungsverfahren satt.

Selbstversorger: Mitte Mai ist noch nicht mit Erträgen zu rechnen.

Bei der Gestaltung der Familiengärten sind keine Grenzen gesetzt.

Die grüne Lunge einer Stadt

Sechsmal jährlich trifft man sich zu einer Vorstandssitzung, wo die aktuellen Mitglieder die nötigen Entscheide treffen. An der jährlichen Generalversammlung sind jeweils bis zu 150 Personen anwesend. «Die Bedeutung der Familiengärten habe im urbanen Raum kontinuierlich zugenommen», weiss Rolf Vogt. Aus Orten der Selbstversorgung und der Freizeitgestaltung seien unverzichtbare Grünflächen geworden. «Unsere Familiengartenareale sind die grünen Lungen einer Stadt und gehören in dieser Funktion in die Stadtentwicklung.» Familiengartenvereine würden mit ihren Projekten in den Bereichen Natur- und Umwelterziehung von Kindern und für die Integration von Bürgern mit Migrationshintergrund einen wichtigen Beitrag für das soziale Miteinander leisten. Der Familiengartenverein Grenchen zeigt nicht nur eine starke innere soziale Kultur. «Wir pflegen ausgeprägte und dauerhafte Verbindungen und gemeinsame Aktivitäten in der Umgebung.» So erzählt Rolf Vogt, dass Grenchen beispielsweise in der Bieler Gruppe zusammen mit Pieterlen und Lyss zusammenarbeitet und regen Erfahrungsaustausch hegt. Zudem sei man als einziger Solothurner Verein dem Schweizerischen Gärtnerverband angeschlossen.

Biodiversität ist wichtig

Zwar kann jeder Parzellen-Besitzer eigentlich anpflanzen, wozu er gerade Lust und Laune hat, doch der Verein schaut nicht tatenlos zu. So führt der Präsident mit seinen Vorstandskollegen immer wieder Begehungen durch. «Wir lassen nicht alles durch, diverse Altlasten müssen abgebaut

Der Salat hat noch Zeit, weiter zu wachsen.

Rolf Vogt ist Präsident des Grenchner Familiengartenvereins.

werden», sagt Vogt. Er meint damit z. B. etwa die zu hohen Bäume oder Tannen, die je nach Grösse und Platzverhältnissen abgeholzt werden müssen. «Wir tragen als Gesellschaft eine ethische und moralische Verantwortung, und darum messen wir auch der Biodiversität eine grosse Bedeutung zu.» Biodiversität ist die Grundlage für die Gesundheit aller Lebewesen und Ökosysteme. Biodiversität ist auch das natürliche Erbe, welches man den zukünftigen Generationen zu hinterlassen schuldig ist. Die Familiengär-

Volle Blütenpracht in der «Grünen Lunge» von Grenchen. ten von Grenchen sind nicht nur grüne Erholungsräume für jene Menschen, die sich gerade dort aufhalten. Sie dienen Zwecken, die für die nahe Zukunft wichtig sind. Beim Familiengartenverein Grenchen hat in den letzten Jahren ein Wandel hin zu naturnahem Gärtnern stattgefunden. Die Pächter bewirtschaften ihre Parzellen mit ökologischen Methoden. So wird der respektvolle Umgang mit der Natur und das Verständnis für den Wert nicht menschlichen Lebens auch in eher bildungsferne Teile der Gesellschaft getragen. Verkannt wird dabei, dass die Verknüpfung gärtnerischer, ernährungspolitischer, ökonomischer, sozialer, künstlerischer und stadtgestalterischer Fragen in den Familiengartenvereinen seit langem zum festen Bestandteil geworden ist.

Geheimtyp: Das Restaurant

Wichtig, nicht nur für zusätzliche Vereinseinnahmen, ist auch das heimelige Garten-Restaurant. «Unsere Klubhauswirtin Sarah Jaggi-Grolimund übt ihren Job bereits seit zwölf Jahren aus, und unser Lokal hat sich zu einem re-

Auch ein Grillplatz gehört zu fast jedem Häuschen. gelrechten Geheimtyp gemausert.» Das gemütliche Restaurant in der Witi von Grenchen wartet, ausser am Dienstag, täglich mit diversen preisgünstigen Grillspezialitäten und Menüs auf. Die grosszügig ausgelegte

Demenz: Wer darf was tun?

Kinoanlass der Jugendkommission

Am kommenden Mittwoch um 19 Uhr lädt Alzheimer Solothurn (ALZ Solothurn) zur öffentlichen Infoveranstaltung und Podiumsdiskussion ins Parktheater Grenchen ein. Bei Menschen, die an Demenz erkrankt sind, spielen die Angehörigen eine wichtige Rolle. Nach und nach übernehmen sie immer mehr Aufgaben, die der kranke Partner oder Elternteil nicht mehr selber ausführen kann. Sie vertreten ihn bei administrativen Angelegenheiten, führen Gespräche mit dem Arzt und übernehmen immer mehr Aufgaben, bis sie schliesslich alle Angelegenheiten stellvertretend regeln müssen. In einem Inputreferat erläutert Lic. iur. Marianne Wolfensberger, Beauftragte Recht und Politik Alzheimer Schweiz, die rechtlichen Grundlagen und informiert

Mit dem Film Wolkenbruch versucht die Jugendkommission (JUKO) der Stadt Grenchen die bei der Umfrage der Grenchner Jugendlichen erwähnte Schwellenangst zwischen Verwaltung und Jugendlichen zu überwinden. Dazu gibt es morgen Freitag einen Kinoabend im Kino Palace für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren. Die Wahl des Films fiel wegen der Thematik auf eine Schweizer Produktion. Der Eintritt ist frei, und mit einer Vorreservation unter www.juko-grenchen.ch kann ein Sitzplatz garantiert werden. Was erwartet die Jugendlichen in diesem Film? Dazu Sandra Sieber von der Jugendkommission: «‹Wolkenbruchs unheimliche Reise in die Arme einer Schickse› handelt um einen Zürcher Juden, welcher sich der Liebe zuliebe mit seiner orthodoxen Fami-

über die Rolle und Aufgaben der Erwachsenenschutzbehörden bei Demenz. In der anschliessenden Podiumsdiskussion sprechen die leitende Ärztin Dr. med. Susanna Frigerio, Kompetenzzentrum Neurologie und Memory Clinic des Kantonsspitals Olten, und Stefan Armenti, Präsident der KESB Region Solothurn, über ihre Erfahrungen in der Praxis mit dem Thema Demenz und Erwachsenenschutzrecht. Anschliessend wird die Podiumsdiskussion für Fragen aus dem Publikum geöffnet. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss offeriert Alzheimer Solothurn einen kleinen Apéro. mgt

Termin: 22. Mai 2019, 19 bis 21 Uhr im Parktheater Grenchen.

Terrasse eignet sich ideal für allerlei Gartenfeste. Geniessen wir die aktuelle Saison, bis die Wasserleitungen wegen Frostgefahr im November entleert werden müssen und man sehnsüchtig auf den nächsten Frühling wartet.

lie überwirft. Der Roman von Thomas Meyer wird von Michael Steiner als herzhafte Komödie verfilmt.» Der Film berühre so manche Themen der jungen heranJUKO-Präsident wachsenden Menschen, wie Fabian Affolter. Zugehörigkeit, Liebe und (Bild: zvg) Identität, um nur ein paar Themen zu erwähnen. «Der Film zeichnet humorvoll die verschiedenen Generationenunterschiede und deren Problematik auf», so Sandra Sieber weiter. Wolkenbruch sei eine gekonnte Momentaufnahme eines schüchternen Jugendlichen, der seine ersten Erfahrungen in der Liebe macht. mgt

Freitag, 17. Mai 2019, 18 Uhr, Kino Palace. Vorreservation: www.juko-grenchen.ch

NEWS GRENCHEN

SchnupperFussballturnier

Am Samstag, 15. Juni, findet im Stadion Brühl ein SchnupperFussballturnier statt. Dabei sind auch Mädchen willkommen. Jahrgänge: 2015 bis 2008. Mitzubringen sind (Beginn: 13.30 Uhr): Fussballschuhe (Nocken) oder Turnschuhe, T-Shirt, Trainingsanzug, Duschzeug. Regentrainer je nach Witterung. Anmeldung bis 10. Juni: Beat Lauper, Weinbergstrasse 7, 2540 Grenchen; E-Mail: lauper.beat@bluewin.ch; oder per WhatsApp: 079 251 08 24. mgt


Restaurant zur Säge – Familie Haldimann Haagstrasse 20, 2540 Selzach, Tel. 032 641 10 71, www.restaurant-saege-selzach.ch Wir verwöhnen Sie mit unseren delikaten Spargelgerichten und Bärlauch.

Restaurant Untergrenchenberg 2540 Grenchen • Telefon 032 652 16 43 • www.untergrenchenberg.ch Wir empfehlen ein feines Stück Fleisch vom Angus Beef und hausgemachte Cremeschnitte zum Dessert.

Bistro Bambi Marktstrasse 6 • 2540 Grenchen • Telefon 032 653 27 91 Geniessen Sie ein reichhaltiges Frühstück und unsere preiswerten Tagesmenüs.

Restaurant Bahnhof Selzach Familie H. und K. Kocher-Käch • 2545 Selzach • Telefon 032 641 10 07 Sonntag ab 17.00 Uhr und Montag geschlossen. Am 1. Juni ist Gruftiparty. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Spaghetteria Pizzeria Pomodoro Solothurnstrasse 139 • 2540 Grenchen • Telefon 032 645 35 40 Diverse Mittagsmenüs, Holzofenpizza, leichte Sommergerichte


Seeland

Nr. 20 | Donnerstag, 16. Mai 2019

7

Eine Kistenkneipe für Pieterlen

PIETERLEN Der Dorfplatz von Pieterlen wird diesen Sommer durch K’s Kistenkneipe belebt. Eröffnung ist diesen Samstag. Anschliessend wird die «Kneipe auf Rädern» jeweils am Donnerstag die Dorfmitte beleben und soll sich zum Treffpunkt schlechthin mausern DANIEL MARTINY

I

n Pieterlen ist immer etwas los. Nachdem im letzten Jahr der Perlenmärit zum fünften Mal über die Bühne bzw. den Dorfplatz gegangen ist, macht ein neues Projekt bereits jetzt Schlagzeilen. Das neue Projekt von Lea und Stefan Rusch und Gina Canal, die seit etwas mehr als einem Jahr mit ihrem Kleintheater und Konzertlokal das regionale Kulturprogramm bereichern, heisst Kistenkneipe. Nach den fünf kunterbunten Festen am Perlenmärit nimmt sich das OK vom Verein KulturPerlen Zeit, um neue Ideen reifen zu lassen. Stattdessen wird dieses Jahr eine neue Idee umgesetzt, die von den Mitgliedern tatkräftig unterstützt wird. Der Dorfplatz wird jeweils am Donnerstag zum Treffpunkt fürs Feierabendbier, für Spiele und Plaudereien.

Klein, aber fein

Diesen Samstag, 18. Mai, ab 15 Uhr wird die Kistenkneipen-Saison auf dem Dorfplatz in Pieterlen eröffnet. Was ist aber darunter zu verstehen? «Am besten schaut man sich dies persönlich an», sagt Lea Rusch. Wir betreiben eine mobile Kneipe, die jeden Donnerstagabend zwischen Mai und September (mit Ausnahme einer kurzen Pause in den Sommerferien) zwischen 17.30 und 19.30 Uhr aufgestellt wird. Angeboten werden Bier und Wein, Süssgetränke und Sirup, Panini und ab und zu auch etwas Überraschendes. Das kulinarische Angebot werde klein, aber fein sein. Die Preisgestaltung hebt sich von herkömmlichen Gastrobetrieben dadurch ab, als dass eigentlich jeder selber entscheidet, was

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister vom 30. 04. – 9. 05. 2019 Grenchen Personalfürsorgestiftung der Fortis-Uhren AG, in Grenchen, CHE109.582.075, Stiftung (SHAB Nr. 20 vom 30.01.2018, Publ. 4023433). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Schneider, Monika, von Diessbach bei Büren, in Büetigen, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivprokura zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bentele, Andreas, deutscher Staatsangehöriger, in Stiefenhofen (DE), Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Dürrenmatt’s Wohnmobile und Yachtcharter, in Grenchen, CHE-324.521.828, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 73 vom 17.04.2018, Publ. 4175529). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Power Spitex GmbH, in Grenchen, CHE-252.035.627, Bachtelenrain 10, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 24.04.2019. Zweck: Erbringen von Spitexdienstleistungen, Pflegedienstleistungen, Durchführung von Therapiebehandlungen aller Art und allgemein zur Erhaltung und Förderung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens sowie Erbringung sämtlicher damit zusammenhängender Dienstleistungen und Handel mit Waren aller Art. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im Inund Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im Inund Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 24.04.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Schmid, Gordana, von Hitzkirch, in Grenchen, Gesellschafterin und

Der Dorfplatz wird jeweils am Donnerstag zum Treffpunkt fürs Feierabendbier, für Spiele und Plaudereien. Die mobile Kistenkneipe soll in Pieterlen allerlei Menschen auf dem Dorfplatz zusammenbringen.

Die Preisgestaltung hebt sich von herkömmlichen Gastrobetrieben dadurch ab, als dass eigentlich jeder selber entscheidet, was und wie viel er bezahlen möchte.

Ziel der Veranstalter ist es, Menschen, die sich sonst quasi nie treffen würden, zusammenzubringen.

(Bild: zvg)

und wie viel er bezahlen möchte. «Minimal» deckt den Einstandspreis, «optimal» trägt zusätzlich die Kosten, und bei «genial» wird das Kneipen-Konzept unterstützt. Jeder Kunde kreuzt auf einem Zettel mit den drei Kolonen sein finanzielles Engagement an.

Den Dorfplatz beleben

Das Ziel des Pieterler OK’s ist es, den Dorfplatz zu beleben. Dieser werde

Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. My Lovely Rose GmbH, bisher in Herzogenbuchsee, CHE-190.719.436, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 210 vom 30.10.2017, Publ. 3837845). Statutenänderung: 26.03.2019. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Kirchstrasse 79, 2540 Grenchen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Tran, My Nga, von Bern, in Grenchen, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: in Herzogenbuchsee]. My Lovely Rose GmbH, in Herzogenbuchsee, CHE-190.719.436, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 210 vom 30.10.2017, Publ. 3837845). Die Gesellschaft wird infolge Verlegung des Sitzes nach Grenchen im Handelsregister des Kantons Solothurn eingetragen und im Handelsregister des Kantons Bern von Amtes wegen gelöscht. M. Kuster, Modellbahnen, in Grenchen, CHE-107.322.652, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 100 vom 27.05.2008, S.14, Publ. 4493350). Das Einzelunternehmen ist infolge Todes des Inhabers erloschen. Das Geschäft wird nicht fortgesetzt. Garage Etemi GmbH (Garage Etemi S.à.r.l.) (Garage Etemi S.a.g.l.) (Garage Etemi Ltd liab. co), in Grenchen, CHE466.229.564, Arnold Baumgartner-Strasse 11, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 15.04.2019. Zweck: Handel mit Neu- und Gebrauchtfahrzeugen und Fahrzeugzubehör sowie Betrieb von Reparaturwerkstätten. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, ferner im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 08.03.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Etemi, Ramadan, nordmazedonischer Staatsangehöriger, in Lengnau (BE), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Dr. Kohli Beratung GmbH, in Grenchen, CHE-320.610.433, Gesellschaft mit be-

zwar von Vereinen für einzelne Feste genutzt, dies jedoch bislang ohne Regelmässigkeit. Gesucht werden nun auch Ideen zu kulturellen Themen wie Musik oder Spielen. «Die Idee bei der Kistenkneipe ist etwa dieselbe wie bei unserem Kulturkeller K, wir wollen die unterschiedlichsten Menschen durchmischen und zusammenbringen», erklärt Stefan Rusch. Er selbst hat die «fahrende Bar» aus einem ehemaligen

schränkter Haftung (SHAB Nr. 26 vom 08.02.2016, Publ. 2652591). Firma neu: Dr. Kohli Beratung GmbH in Liq.. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 25.04.2019 aufgelöst. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Kohli-Kuhn, Franziska, von Saanen, in Grenchen, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kohli, Dr. Alexander, von Saanen, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, Liquidator, mit Einzelunterschrift als Liquidator, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift]. Barbara Lukiewicz Reiki Behandlungen, in Grenchen, CHE-147.218.943, Kirchstrasse 54, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Energetisches Heilen, Reiki, mediale Beratung sowie Tarot- und Runenlesungen, OnlineDienstleistungen. Eingetragene Personen: Lukiewicz, Barbara, polnische Staatsangehörige, in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Hubra GmbH, in Grenchen, CHE105.432.347, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 18 vom 26.01.2011, S.13, Publ. 6003112). Domizil neu: Solothurnstrasse 3, 2540 Grenchen. Sinterwerke Grenchen AG, in Grenchen, CHE-100.041.991, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 50 vom 13.03.2019, Publ. 1004586598). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Klinkert, Petra, deutsche Staatsangehörige, in Recklinghausen (DE), mit Kollektivunterschrift zu zweien. getsix Schweiz AG, in Grenchen, CHE113.174.934, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 135 vom 14.07.2017, Publ. 3645865). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Frank, Claus Peter, deutscher Staatsangehöriger, in Mindelheim (DE), Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Wendolin GmbH, in Grenchen, CHE369.437.555, Viaduktstrasse 14, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 11.04.2019. Zweck: Wartung, Reparaturen und Reinigung von Gebäuden, Gebäudeunterhalt und Elektroinstallationen. Kann Zweigniederlassungen in der Schweiz und im Ausland errichten, sich an anderen Unternehmungen des In- und Auslandes beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmen im In- und Ausland erwerben, errichten oder sich mit solchen zusammenschliessen, Patente, Lizenzen und Vertretungen im In- und Ausland erwerben, verwalten und übertragen sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder

direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per E-Mail. Mit Erklärung vom 11.04.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Pilová, Iveta, slowakische Staatsangehörige, in Grenchen, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00.

Postwagen mit seinen Freunden hergestellt. Man wolle Menschen zusammenbringen, die sich sonst quasi nie treffen würden. Die Hemmschwelle im K sei zwar tief, «trotzdem kann ein Ort mit einem breiten kulturellen Angebot von Musik bis Kabarett als Hürde empfunden werden.» Die mobile Bar sei einfach da, man läuft daran vorbei, schaut und bleibt stehen, wenn man mag.

3371971). Aufsichtsbehörde neu: Stiftungsaufsicht Solothurn, in Solothurn. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: von Burg, Marco, von Bettlach, in Bettlach, Mitglied des Stiftungsrates, Kassier, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Saudan, Marlise, von Martigny, in Solothurn, Mitglied des Stiftungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Staub, Roger, von Thörigen, in Bellach, Mitglied des Stiftungsrates, Kassier, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Muhmenthaler, Roger, von Sumiswald, in Grenchen, Mitglied des Stiftungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung.

Go Fast Energy Distribution Switzerland GmbH, in Grenchen, CHE-264.336.840, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 158 vom 16.08.2012, S.0, Publ. 6811832). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Güzelgün, Birgül, von Horgen, in Grenchen, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Yumak, Erdogan, von Egg, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00].

MAHLE Immobilien Schweiz AG, in Grenchen, CHE-246.848.929, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 155 vom 14.08.2018, Publ. 4413751). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Pott, Heiko, deutscher Staatsangehöriger, in Stuttgart (DE), Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift.

V. Mohr Bürobedarf, in Grenchen, CHE103.835.148, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 191 vom 03.10.1995, S.5451). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen.

Aerotec AG, in Grenchen, CHE106.926.267, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 71 vom 11.04.2019, Publ. 1004608467). Domizil neu: Flughafenstrasse 117, 2540 Grenchen.

Gesundheitsschule Schweiz Allemann, in Grenchen, CHE-112.618.667, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 72 vom 13.04.2012, S.0, Publ. 6636748). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Luan Gers, Inhaber Selimi, in Grenchen, CHE-157.975.253, Bahnhofstrasse 85, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Im- und Export sowie Handel mit Waren aller Art. Eingetragene Personen: Selimi, Lirim, mazedonischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. AJ Djaukar, in Grenchen, CHE152.058.846, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 148 vom 04.08.2015, S.0, Publ. 2304867). Über den Inhaber dieses Einzelunternehmens ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, am 30.04.2019, 14.00 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Stiftung des Industrie- und Handelsverbandes Grenchen und Umgebung, in Grenchen, CHE-110.147.680, Stiftung (SHAB Nr. 40 vom 27.02.2017, Publ.

Stiftung für Schwerbehinderte Grenchen, in Grenchen, CHE106.024.086, Stiftung (SHAB Nr. 145 vom 30.07.2018, Publ. 4388275). Urkundenänderung: 02.04.2019. [Die publikationspflichtigen Tatsachen haben keine Änderung erfahren.]

Inserat


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 16. Mai 2019 | Nr. 20

AKTUELL


Menschen

Nr. 20 | Donnerstag, 16. Mai 2019

9

Mit viel italienischem Esprit LARS GROSSENBACHER (TEXT/FOTOS)

4 Fragen an Silvia Carlin, Klavierlehrerin Musikschule Grenchen

«In Grenchen wurde ich herzlich aufgenommen»

Gerade mal 10 Jahre alt, fing Silvia Carlin mit der Teilnahme an (internationalen) Musikwettbewerben an. Rund 14 Jahre später präsentierte sie ihr durch harte Arbeit erlangtes Können bei einem überaus gut besuchten Konzert im Girardsaal im Bachtelen in Grenchen. Zusammen mit Ruwen Kronenberg, dem Leiter des Streicherensembles der Schule, an der Violine spielte sie verschiedene Stücke aus der Klassik (unter anderem Bach und Grieg).

JOSEPH WEIBEL

Die 23-jährige Silvia Carlin ist die neue Klavierlehrerin an der Musikschule in Grenchen. Die sympathische gebürtige Italienerin gab am Sonntag zusammen mit Ruwen Kronenberg (Violine) im Bachtelen ein Morgenkonzert. Wir haben mit der neuen Grenchner Musiklehrerin gesprochen.

Ruwen Kronenberg, Violine, und Silvia Carlin, Piano, freuten sich über den gefüllten Girardsaal im Bachtelen.

Internationaler Besuch im Bachtelen: Karin Graf aus Grenchen zusammen mit Rogerio Botter Maio aus São Paulo, Brasilien.

Von der Mazzini Stiftung wurden schon zahlreiche Konzerte organisiert. Ihre Vertreter Thomas Frey und Ruth Zurschmiede.

Sie waren begeistert vom Konzert (v. l.): Urs Peter zusammen mit Pia Peter und Nancy Alfaro, alle aus Solothurn.

Silvia Carlin, wann haben Sie das Klavierspielen entdeckt? Silvia Carlin: Mit sechs Jahren bereits. Meine elf Jahre ältere Schwester spielte bereits Klavier, meine Mutter Klarinette. Meine Mutter spielt Klarinette. Anfänglich war es für mich mehr ein Spiel, obwohl ich immer den Hang zur Musik hatte. Meine Mutter lehrte mich das Notenlesen, sodass ich in der Musikschule bereits einen kleinen Vorsprung hatte. Von ihr habe ich die Freude und Begeisterung am Klavierspielen übernommen, denke ich. Sie hat mir sehr viel geholfen, und dafür bin ich ihr heute sehr dankbar. Sie stammen ursprünglich aus Italien. Haben Sie Musik in Ihrem Heimatland studiert? Ich bin in Belluno, eine kleine Stadt im Norden von Italien, aufgewachsen. In den ersten neun Jahren habe ich bei Nicoletta De Cian an der Musikschule «Antonio Miari» in Belluno studiert, dann habe ich bei Professor Antonio Rigobello am Konservatorium in Vicenza mein Studium abgeschlossen. Ich war sehr jung: 16 Jahre alt und ging noch in die Schule. Ich war später in einem hu-

manistischen Gymnasium und nahm während zweier Jahre Privatstunden am Klavier. Nach dem Abschluss der Matura mit 18 Jahren begann ich ein Studium bei Professor Filippo Gamba an der Hochschule in Basel. Damit begann mein «Schweizer Abenteuer»! Die Schule habe ich mit zwei Masterarbeiten abgeschlossen: in Master Performance und in Musikpädagogik. Seit letzten September mache ich eine Weiterbildung am königlichen Konservatorium in Brüssel bei Professor Alexandr Madzar. Dieses Studium ist auf eine Solistenkarriere ausgerichtet. Welche Musikstile pflegen Sie persönlich mit Ihrem Instrument? Ich bin mit der klassischen Musik aufgewachsen, weil das die Musik war, die mir von zu Hause immer vertraut war. Mein Hang zur klassischen Musik hat sich nicht verändert. Beim Klavierunterricht bin ich natürlich auch für andere Musikstile offen. Trotzdem versuche ich gleichzeitig auch etwas vom klassischen Stil her zu vermitteln. Es ist mir ein Bedürfnis, dass die Schülerinnen und Schüler auch diese Art von Musik kennen lernen. Welche Erfahrungen haben Sie bisher gemacht als Klavierlehrerin an der Musikschule Grenchen? An der Musikschule Grenchen wurde ich herzlich aufgenommen. Meine Berufskollegen schätzen die Zusammenarbeit mit mir, was mich sehr freut. Die Klasse, die ich derzeit unterrichte, ist sehr gut. Die Schüler sind nett und meistens motiviert. Ich freue mich jedenfalls, in diesem Umfeld Unterricht geben zu können.

Gut aufgestellt zum «Donnschtig-Jass» Auch FussballLegende Res Fankhauser (hinten rechts) macht am Jassturnier mit.

GRENCHEN Die Jasser-Auswahl für den grossen Qualifikationskampf steht: Hans Ulrich Brugger soll es richten und zusammen mit Telefonjasserin Nathalie Schindler den «Donnschtig-Jass» nach Grenchen holen. DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

A

m 15. August 2019 soll auf dem Grenchner Marktplatz gejasst werden. Geplant ist eine Ausgabe der Fernsehsendung «Donnschtig-Jass». Noch ist es nicht ganz so weit, noch muss in Walenstadt oder in Flums am 8. August das Jass-Team aus Balsthal bezwungen werden. Letzte Woche wurde im Grenchner Parktheater die fünfköpfige Delegation bestimmt, welche dafür sorgen soll, dass Grenchen die grosse Chance erhält, sich in der TVSendung «Donnschtig-Jass» präsentieren zu dürfen.

Nathalie Schindler gewinnt

36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Parktheater um die Teilnahme an der TV-Sendung gekämpft. Erkoren wurde der Telefonjasser und jener Teilnehmer, der in den «Habfinals» am Jasstisch die Konkurrenz besiegt. Nathalie Schindler erzielte das beste Tagesresultat. Mit der kleinsten Anzahl Differenzpunkten wird sie als Telefonjasserin im Einsatz stehen. Einen Punkt dahinter klassierte sich der 70-jährige Routinier Hans Ulrich Brugger. In den zwölf ausgespielten Runden lag Brugger im Schnitt nur sieben Punkte daneben. Als bester Jugendlicher wird der 12-jährige Adrian Schleiss den vierten Platz im Team ein-

Wie viele Differenzpunkte werde ich wohl erreichen?

nehmen. Der drittplatzierte Thomas Huser wird dem Grenchner Team als Ersatzjasser zur Verfügung stehen.

Zur besten Sendezeit

Wird sich Grenchen am 15. August einem grossen Fernseh-Publikum zur besten Sendezeit von seiner besten Seite zeigen dürfen? Das Grenchner OK unter der Leitung von Mike Brotschi und Medien-

mann Dagobert Cahannes ist bereit. SF DRS hat den Marktplatz bereits rekognosziert. Läuft alles nach Plan, wird der 15. August zum Grenchner Meilenstein: Das Schweizer Fernsehen wird auf dem Marktplatz ein grosses Jasszelt und eine Showbühne erstellen. Gut 40 Fernsehleute werden eine Woche lang in Grenchen wohnen und täglich im Einsatz stehen. Rund 20 Tonnen Material werden in unsere Stadt transportiert. Zudem wird SF DRS ein Porträt über die Stadt Grenchen drehen, das während der Live-Sendung ausgestrahlt werden soll. Es ist also angerichtet. Nun liegt es an den qualifizierten Jasserinnen und Jassern, ihre aktuell gute Form in den nächsten Wochen zu konservieren und schliesslich auf sportliche Art dafür zu sorgen, dass es am 15. August auf dem Marktplatz zu einem grossen TV-Fest kommen wird. Für Unterstützung wird gesorgt sein: Die Jass-Fans und das OK planen, am 8. August mit dem BGU-Doppelstöcker an die Entscheidung zu fahren.

Der 12-jährige Adrian Schleiss (links) zeigt seine Qualitäten und hat sich qualifiziert.

Konzentrierter Einsatz am Jasstisch bei der Qualifikation im Parktheater.


10

Immobilien

Donnerstag, 16. Mai 2019 | Nr. 20

VERMIETEN

VERKAUFEN

Wir vermieten an der Hasenmattstrasse 4 in Grenchen (Nähe Bushaltestelle und ehem. Spital) an ruhiger und sonniger Lage per 1. August 2019 oder nach Vereinbarung:

3-Zimmer-Wohnung im Hochparterre

ca. 60 m², Wohnküche, Bad/WC, alle Zimmer mit Parkett, Wohnzimmer mit Erker, Kellerabteil, Estrich, Mitbenützung Sitzplatz Miete Fr. 750.–/Mt. plus Nebenkosten Fr. 250.–/Mt. Akonto Per 1. August 2019, oder nach Vereinbarung:

3-Zimmer-Wohnung im 2. Stock

ca. 60 m², Wohnküche, Bad/WC, alle Zimmer mit Parkett, kleiner Balkon, Kellerabteil, Estrich, Mitbenützung Sitzplatz Miete Fr. 750.–/Mt. plus Nebenkosten Fr. 250.–/Mt. A conto Per 1. August 2019 oder nach Vereinbarung: Garage à Fr. 80.–/Mt. Auskunft: Irene Müller, Tel.-Nr. 044 915 02 68 ab 19.00 bis 20.00 Uhr

Pr ei s3½-Zi.-Whg. Fr. 890.– / Fr. 150.– NK H

Orpund

Grenchen, Bettlachstrasse

Schöne Aussicht, GS, schön, hell, Laminat, grosser Balkon

Bastelraum / Büro unterteilbar ab Fr. 400.– 105 m² , vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² , drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/grenchen.htm

it

Wir vermieten in gepflegter Liegenschaft schöne, ruhige

2-Zimmer-Dachwohnung

Miete mtl. Fr. 690.– 032 324 42 81

AKTUELL Alters- und Pflegeheim «Lueg is Land», Solothurnstrasse 6, 3296 Arch Sie denken über einen Heimeintritt nach oder benötigen einen Ferien-/ Tagesaufenthaltsplatz oder einen befristeten Aufenthalt z. B. für Ferien oder nach einem Spitalaufenthalt bis zur Rückkehr nach Hause? Wir verfügen per sofort über freie Einzelzimmer. Kontaktieren Sie uns für eine Heimbesichtigung unter Natel 079 248 85 88 (Stoll Doris, Heimleiterin) und besuchen Sie uns unter www.luegisland-arch.ch oder schreiben Sie uns an lueg-is-land@bluewin.ch.


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 16. Mai 2019 | Nr. 20

Interessante Möglichkeiten bietet das offene Schreib-Atelier im Kultur-Historischen Museum (Foto: zvg)

Internationaler Museumstag in Grenchen

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 16. MAI

SONNTAG, 19. MAI

19.00 Uhr: Ausstellungsvernissage «Adelasius Ebalchus zum Leben erweckt. Die Rekonstruktion eines Gesichts». Gastausstellung der Kantonsarchäologie Solothurn. An der heutigen Vernissage stellt die Grabungsleiterin Mirjam Wullschleger, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kantonsarchäologie Solothurn, die Gesichtsrekonstruktion vor. Anschliessend Apéro und freie Ausstellungsbesichtigung. Die Ausstellung läuft bis 9. Juni 2019. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

10.00–17.00 Uhr: Internationaler Museumstag: «Vom Brief zum SMS – Schreiben und Sprache im Wandel der Zeit» (siehe Haupttext). Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

FREITAG, 17. MAI 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz. 8.00–12.00 Uhr: Rotkreuz- und SpitexMärit-Kafi. Am Infostand gibt es Informationen rund um die Dienstleistungen der beiden Organisationen und man kann mit der Spitex-Geschäftsleiterin, Cristina Pitschen, sowie der SRK-Regionalstellenleiterin, Christa Moeri Gächter, ins Gespräch zu kommen. Marktplatz.

SAMSTAG, 18. MAI 10.00–18.00 Uhr: «Evaluation Inszenierung – Regiearbeit und ihre Botschaft unter der Lupe». Regie-Kurs. Nach dem Kurs besucht man die Regiearbeit «Nichts, was im Leben wichtig ist» von Regisseur Alex Truffer. Dozent: Alex Truffer. Veranstaltungsort: Thun. www.theaterschulegrenchen.ch Grenchen.; VV: sekretariat@theaterschulegrenchen.ch 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist geöffnet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 13.30 Uhr: Waldbegehung der Bürgergemeinde Grenchen. Die Waldbegehung findet bei jedem Wetter statt. Empfohlen wird gutes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung. Org.: Bürgergemeinde Grenchen. Holzerhütte, Grubenweg. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Grenchen». Sport und Tanz für Jugendliche. DH Zentrum (Nord/Süd).

10.00–17.00 Uhr: Internationaler Museumstag im Kunsthaus Grenchen. Für Klein und Gross (siehe Haupttext). www.kunsthausgrenchen.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 11.00–17.00 Uhr: VSV Kanton Solothurn: «Airport-Volksmusik-Stubete». Dieser Anlass ist öffentlich und für alle Volksmusikantinnen und Musikanten aus Nah und Fern. Best Western Airporthotel (Restaurant), Flughafenstrasse 123. 13.00 Uhr: Schweizermeisterschaft Hornussen NLB. Heimspiel der Hornusser Grenchen. Die Hornussergesellschaft Grenchen bestreitet ein weiteres spannendes Heimspiel in der Nationalliga B. Spielbeginn ist um 13 Uhr. Weitere Infos findet man auf der Homepage. Hornusserhüttli, Hornusserweg.

DIENSTAG, 21. MAI 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz.

MITTWOCH, 22. MAI 15.00–16.30 Uhr: Lesung: «Der kleine Nick». Vorlesetag. Anlässlich des Schweizer Vorlesetages lädt die Literarische Gesellschaft Grenchen ins KulturHistorische Museum ein. Ab 15 Uhr wird ein Zvieri offeriert und danach Geschichten vom «kleinen Nick» vorgetragen. Als Vorleserinnen konnten Amira Hafner-Al Jabaji und Claudia Dahinden gewonnen werden. Der Eintritt ist frei. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 19.00 Uhr: «Demenz und KESB – wer darf bei Demenz überhaupt was tun?». Öffentliche Podiumsdiskussion. Parktheater, Lindenstrasse 41.

20.00 Uhr: «Wir sind dann mal weg – 2000 km auf dem Jakobsweg». Ein Reise- und Erfahrungsbericht von Bedriye und Manfred Jäggi. Eusebiushof, Schulstrasse 1.

Am Sonntag, 19. Mai, laden 4 Museen in Grenchen – und total 30 Museen im Kanton Solothurn - zum Internationalen Museumstag ein. Alle Museen sind von 10–17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Das Künstler Archiv Grenchen öffnet zum ersten Mal seine Türen zu den neuen Archivräumenan der Lebernstrasse, beim Werkhof in Grenchen, für die Öffentlichkeit. Um 11 Uhr findet die offizielle Eröffnungsfeier statt. Das Mazzini-Zimmer im Bachtelen kann den ganzen Tag besichtigt werden. Um 10 Uhr findet im KulturHistorischen Museum Grenchen eine Lesung statt: «Was Giuseppe Mazzini an seine Mutter und wie er über seine Zeit im Bachtelen schrieb». Im KulturHistorischen Museum Grenchen gibt es um 13.30 Uhr eine Führung über «Uhrmacher- und Alltagssprache im

Wandel». Ein Wort-Quiz durchs Museum fragt «wer kennt die alten Wörter?». Von 14–17 Uhr lädt ein offenes Schreib-Atelier für Kinder und Erwachsene ein, «Handlettering» und das Schreiben mit Tinte, Feder, Schreibmaschinen und Postkarten auszuprobieren. Im Kunsthaus Grenchen heisst es «Bühne frei fürs Museum»: um 11.30 Uhr spricht Claudine Metzger mit Thomas Woodtli über sein Werk. Von 14-16 Uhr vermitteln die «Druckknöpfe» neugierigen Besucherinnen und Besuchern elementare Drucktechniken. Um 14.45 Uhr wird durch die aktuelle Ausstellung «Uwe Wittwer –Die schwarzen Sonnen» geführt. Weitere Infos: www.musesol.ch Sonntag, 19. Mai 2019, Museumstag in Grenchen.

FREITAG, 24. MAI 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. Marktplatz. 11.30 Uhr: Suppentag im Zwinglihaus Grenchen. Der Erlös geht an «Brot für alle». Keine Anmeldung nötig. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 18.00–17.00 Uhr: «TheaterCamp im Emmental». Ein intensiv-SchauspielCamp für max. 8 Einsteiger (inkl. Übernachtung und Vollpension). Dozentin: Barbara Bircher Veranstaltungsort: Eggiwil. www.theaterschulegrenchen.ch Grenchen.; VV: sekretariat@theaterschulegrenchen.ch

DEMNÄCHST

ÄS ISCH WIEDER SOWIT. ÄS ISCH MIA-ZYT! Vom 29. Mai bis 2. Juni findet die 30. Mittelländer Ausstellung «MIA» statt! Viele interessante und regionale Aussteller. Weitere Infos unter mia-grenchen.ch.

Foto: zvg AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Der Mann aus dem Frühmittelalter». Gastausstellung «Adelasius Ebalchus zum Leben erweckt. Die Rekonstruktion eines Gesichts». Gastausstellung der Kantonsarchäologie Solothurn. «Die verdrängte Tragödie – der Generalstreik in Grenchen». www.museumgrenchen.ch Sa, So, Mi 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Uwe Wittwer – Die schwarzen Sonnen». Gemälde, Aquarelle und Inkjetprints. Thomas Woodtli – Bühne frei für’s Museum. Intervention_3. www.kunsthausgrenchen.ch Mi, Do, Fr, Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

«Mobil sein & bleiben» – Kostenloser Mobilitätsund Billettautomatenkurs in Grenchen Am Dienstag, den 28. Mai findet in der Rodania Stiftung in Grenchen wieder der Mobilitäts- und Billettautomatenkurs «Mobil sein & bleiben» statt. Der Kurs richtet sich primär an Senioren und soll mithelfen, auch im Alter mobil zu bleiben. Willkommen sind auch andere Interessierte, welche sich im Umgang mit dem öffentlichen Verkehr unsicher fühlen. An einem Vormittag zeigen Fachpersonen von SBB und BGU in Theorie und Praxis, wie man mit den Billettautomaten umgeht, sie erklären den Libero Tarifverbund sowie das nationale ÖV-Netz. Man lernt, wie die öffentlichen Verkehrsmittel einfach und komfortabel genutzt wer-

den. Die Stadtpolizei Grenchen gibt dazu Tipps und Hinweise, um sicher unterwegs zu sein. Der Kurs ist gratis, eine Anmeldung obligatorisch. Interessierte melden sich an bis 5 Tage vor dem Kurs bei Pro Senectute Kanton Solothurn, Hauptbahnhofstrasse 12, 4501 Solothurn, 032 626 59 79 oder per Mail: solothurn@so.prosenectute.ch. Die Anmeldung gilt als verbindlich. Die Kursbesucher erhalten nach dem Kurs einen Gutschein für ihren nächsten Ausflug mit der Bahn. Dienstag, 28. Mai, 8.30–12.00 Uhr Rodania Stiftung, Riedernstrasse 8, 2540 Grenchen

Profile for AZ-Anzeiger

20190516_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 20/2019

20190516_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 20/2019