a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

2. Mai 2019 | Nr. 18 | 80. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER «Weisser Sonntag» In Selzach durften sich am letzten Wochenende 19 Kinder taufen lassen.

42 Jahre optissimo Grenchen! Herzlichen Dank an all unsere Kundinnen und Kunden!

optissimo Optissimo Grenchen GmbH Brillen und Kontaktlinsen Marktplatz 2540 Grenchen

Wir freuen uns, Sie weiterhin persönlich und kompetent in Grenchen beraten zu dürfen. Bei uns finden Sie Gleitsichtgläser ab Fr. 269.–

Tel. 032 652 22 78 info@optissimo-grenchen.ch www.optissimo-grenchen.ch

WOCHENTHEMA

Das Duell der Fussball-Giganten DER FC ILIRIA Solothurn und der FC Grenchen 15 sind aktuell die stärksten 2.-Liga-Teams unserer Region. Sie werden unter sich voraussichtlich den Aufsteiger und den Cupsieger dieser Saison ausmachen. Am Sonntag war das Stadion Riedern beim ersten grossen Duell wieder einmal sehr gut besucht.

D AKTUELL

PRISKA & JACQUES ISELI

Seit 1989 Ihr kompetentes Fachgeschäft für

SCHMUCK UHREN BODY-PIERCING Herstellung Verkauf Reparaturen Service Eigenes Goldschmiedeatelier Eigenes Piercingstudio

ANKAUF VON ALTGOLD

DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTO)

er FC Grenchen 15 macht die Meisterschaft wieder spannend. Mit einem 1:0-Sieg auf der Riedern gegen den klaren Tabellenführer FC Iliria, bleibt vorderhand offen, wer Ende der Saison in die 2. Liga interregional aufsteigen kann. Zusammen mit dem SC Fulenbach ist der FCG 15 seit Rückrundenstart auf der Verfolgung der Solothurner. Diese Affiche lockte trotz garstigem Wetter über 200 Zuschauer auf die Riedern. Weil der Rasen im Stadion Brühl momentan ersetzt wird, musste man ins Stadion Riedern ausweichen. In jene Spielstädte also, in der früher Wacker Grenchen Fussball-Geschichte geschrieben hat – und in

GOLDSCHMIEDE

Die freundschaftliche Stimmung zwischen dem FCG und seinen Gästen blieb über die 90 Minuten erhalten. der auch die zweite Mannschaft ihre Heimspiele austrägt. Vergangene Woche hatte sich sowohl der FCG 15 als auch der FC Iliria für die Finalsiele des Solothurner Cups qualifiziert. Am 30. Mai werden die beiden Mannschaften im Cupfinal erneut aufeinandertreffen und dabei entscheiden, welches Team nächstes Jahr im Hauptfeld des Schweizer Cups gesetzt ist. Umso spannender darum das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften im Jahr 2019. In einer sehr ansprechenden, kämpferisch intensiven und mit vielen Torchancen bespickten Spiel vermochten die Uhren-

städter den ersten Vergleich dank eines Treffers von Samuel Zayas in der 88. Minute zu ihren Gunsten zu entscheiden. Das gutgelaunte Publikum zeigte sich von der attraktiven Begegnung begeistert und feierte auf der altehrwürdigen Riedern ihre Mannschaft trotz kalter und nasser Witterung frenetisch. So kann es weitergehen. Die Meisterschaft bleibt trotz den vier Verlustpunkten des FCG 15 und des SC Fulenbach spannend, und der Cupfinal verspricht grosses Spektakel. Und wer weiss, vielleicht holt sich der FC Grenchen 15 in dieser Saison sogar wieder einen Pokal?

Bettlachstrasse 17, 2540 Grenchen Tel./Fax 032 652 21 08


2

Veranstaltungen Tür n e n e off

9 er Tag dd 5. Mai 20i 12019

hr 4. un d 12. Ma bis 17.00 U 0 n 11. u s von 10.0 J

l e w ei

Donnerstag, 2. Mai 2019 | Nr. 18

Der F für Ih achman Tel. 0 re Umg n ebun info@ 32 652 6 g gar te 6 72 nbau e

gloff. ch

Wo: Lengnaustrasse 5 (hinter der Carrosserie Tannhof AG) in 2543 Lengnau

Es gibt allerhand zu bestaunen und zu kaufen, wie verschiedener Sommerflor, Geranien, Küchenkräuter, Gemüsesetzlinge und vieles mehr. Ihr Partner für: • Gartengestaltung und Unterhalt • Rasenservice und Gartenpflege • Grabbepflanzung • Trauerbinderei • Blumendekorationen

An beiden Wochenenden mit Festwirtschaft. Am 4. und 5. Mai 2019 ist ein Markt mit verschiedenen Kunsthandwerken auf Besuch bei uns.

Liebe Hundeliebhaber, die hübsche Hündin «Gibe» sucht auf diesem Weg ein neues Zuhause. Sie wird vollständig geimpft und kastriert vermittelt. «Gibe» ist im Februar 2013 geboren und kann relativ reserviert auf Artgenossen reagieren. Daher gehört sie in erfahrene und konsequente «Hände». Ebenfalls wäre der zukünftige Platz ohne Kleinkinder sehr ideal. Die äusserst lernwillige Hündin sucht jemanden mit viel Zeit und Geduld und wird sicherlich ein ganz spannender Wegbegleiter werden. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Melden Sie sich doch für einen unverbindlichen Besichtigungstermin und weitere Beratung. Die Hündin freut sich sehr auf Sie!

rüggli chen l Aareb 4 0 Gren Tierasy 10 8 , 25 e ss a tr Reihers 76 46 032 653 li.ch Telefon gg e ru b re a info @ a

Wer hat diese Kaninchen einfach im Wald ihrem Schicksal überlassen und somit AUSGESETZT? Über jeden sachdienlicher Hinweis sind wir unter 032 653 76 46 sehr dankbar! Achten Sie sich doch, wer hatte evtl. kürzlich in der Nachbarschaft Kaninchen gem. Foto angeschafft und diese bereits wieder «abgegeben»? Gefunden am 24. 3. 2019 im Wald zwischen Arch und Bibern. Meldenummer: 182441 unter www.stmz.ch


Amtliche / Kirche

Nr. 18 | Donnerstag, 2. Mai 2019

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Feller Pivotages AG Lebernstrasse 47, 2540 Grenchen Parkplätze Lebernstrasse 47 / GB-Nr. 9465 Haring + Partner AG Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach Dörig Georg Waldheimstrasse 26, 2540 Grenchen Abbruch EFH + Neubau MFH mit Autounterstand Waldheimstrasse 18 + 18A / GB-Nr. 6036 Atelier 2008 Gibelstrasse 25, 2540 Grenchen Erard Gilbert + Rachel Erlenstrasse 11, 2540 Grenchen Anbau Autounterstand Erlenstrasse 11 / GB-Nr. 1289 Erard Bauleitungen Immobilien GmbH Brühlstrasse 15, 2540 Grenchen Schneider Martin + Sieber Yvonne Moosstrasse 8, 2540 Grenchen Neubau Garagen mit Umgebungsgestaltung Gibelstrasse 46A / GB-Nr. 4363 Gesuchsteller

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 16. Mai 2019 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

Grenchen, 2. Mai 2019

BAUDIREKTION GRENCHEN

Gerichtliches Verbot Auf das Gesuch der etampa ag, Grenchen, wird Unbefugten das Parkieren auf GB Grenchen Nr. 1885, Solothurnstrasse 172, mit Fahrzeugen jeglicher Art richterlich untersagt. Wer diesem Verbot zuwiderhandelt, wird mit einer Busse bis Fr. 2000.– bestraft. 25. März 2019, der Amtsgerichtspräsident Rechtsbelehrung Einsprachemöglichkeit gegen dieses Verbot: 30 Tage seit Publikation beim Richteramt Solothurn-Lebern, Zivilabteilung, Amthaus 2, Solothurn

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Freitag, 3. Mai 16.00 Chinderchile Zytglöggli. Sonntag, 5. Mai 10.00 Gottesdienst. Pfarrer Peter von Siebenthal. Anschliessend Kirchenkaffee. Markuskirche Bettlach Freitag, 3. Mai 15.15 Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl im Alterszentrum Baumgarten. Pfarrer Ottfried Pappe. Sonntag, 5. Mai 10.00 Ökumenischer Familiengottesdienst mitTaufen zumThemaTaufe. Pfarrerin Susanna Meyer. Mitwirkung der 2.-Klässler beider Konfessionen und Rita Bonino, Katechetin. Anschliessend herzliche Einladung zum Apero. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Herz-Jesu-Freitag, 3. Mai 9.00 Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. Samstag, 4. Mai 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier entfällt. Sonntag, 5. Mai 10.00 Abschiedsgottesdienst Mario Tosin. Anschliessend Apéro riche, zu dem alle ganz herzlich eingeladen sind! 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch entfällt. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch entfällt. Dienstag, 7. Mai 9.00 Wortgottesdienst, Josefskapelle. Mittwoch, 8. Mai 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 9. Mai 9.15 Eucharistiefeier. 19.00 Maiandacht, Kirche. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 5. Mai 2019 9.30 Eucharistiefeier, Jahrzeit 2. Quartal, Pfr. Hans Metzger, anschliessend Kirchenkaffee. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 5. Mai 10.00 Gottesdienst.

Sonntag, 5. Mai 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

STELLENMARKT

Alters- und Pflegeheim «Lueg is Land», Solothurnstrasse 6, 3296 Arch Sie denken über einen Heimeintritt nach oder benötigen einen Ferien-/ Tagesaufenthaltsplatz oder einen befristeten Aufenthalt z. B. für Ferien oder nach einem Spitalaufenthalt bis zur Rückkehr nach Hause? Wir verfügen per sofort über freie Einzelzimmer. Kontaktieren Sie uns für eine Heimbesichtigung unter Natel 079 248 85 88 (Stoll Doris, Heimleiterin) und besuchen Sie uns unter www.luegisland-arch.ch oder schreiben Sie uns an lueg-is-land@bluewin.ch.

3


ja

Wir denken nicht nur am Muttertag an die Mamis! Die SP Grenchen wünscht allen Müttern einen erholsamen Muttertag. Herzlich willkommen zu unseren nächsten Veranstaltungen: Freitag, 10. Mai 2019, 9–11 Uhr: Standaktion auf dem Markt zum Muttertag Montag, 13. Mai 2019, 19.00 Uhr: Film und Diskussion zur kant. Abstimmung STAF im Kino Rex Samstag, 8. Juni 2019, 9–11 Uhr: «SPrechstunde» beim Denner im Monbijou Donnerstag, 27. Juni 2019,18.00 Uhr: Sommer-Grillfest Auskunft: Angela Kummer, Präsidentin SP Grenchen, Tel. 077 453 31 15 angela.kummer@gmx.ch www.sp-grenchen.ch

5-Gang-Menü Fr. 48.50/Per. (ab 2 Personen)

Herzlich willkommen zum

Muttertags-Brunch auf dem Untergrenchenberg 12. Mai 2019 von 9.00 – 13.30 Uhr Mit reichhaltigem Brunch-Buffet und musikalischer Unterhaltung Preise:

Kinder bis 3 Jahre

gratis

Kinder von 3 bis 12 Jahre 1 Franken pro Altersjahr Erwachsene

Fr. 29.50

Fam. Vreni + Ruedi Schneider, Rest. Untergrenchenberg Tel. 032 652 16 43 (Reservation erwünscht) www.untergrenchenberg.ch

Samstag, 11. Mai 2019, am Morgen auf dem Zytplatz – Zum Dank eine Rose für die Mütter!

Unser Geschäft ist am Sonntag, 12. Mai von 10.00 bis 12.00 Uhr, und am Samstag, 11. Mai von 8.00 bis 16.00 Uhr für Sie geöffnet.

Solothurnstrasse 139 · 2540 Grenchen Telefon 032 645 35 40 www.pomodoro-grenchen.ch


Grenchen

Nr. 18 | Donnerstag, 2. Mai 2019

5

«Der Abschied schmerzt mehr, als ich mir gedacht habe»

GRENCHEN 16 Jahre lang leitete der katholische Geistliche Mario Tosin die Pfarrei Sankt Eusebius Grenchen. Den gebürtigen Stadtbasler zieht es zurück in seine angestammte Heimat. Am Sonntag wird der beliebte Pfarrer vor einer wahrscheinlich eindrucksvollen Personenkulisse in «seiner» Kirche verabschiedet JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

E

r wirkt entspannt und auch ein bisschen aufgeräumt. Oder sollte man lieber schreiben: Ein bisschen spürt man seine innere Spannung. Als sei es wie eine Bestätigung dieser Vermutung, sagt er: «Der Loslösungsprozess schmerzt mehr, als ich mir das vorgestellt habe.» Und er weiss, dass die Emotionen am kommenden Sonntag beim Abschiedsgottesdienst mehrmals aufkommen werden. «Ich lasse sie zu», schmunzelt er. Warum nicht?

Keine Strafversetzung

Grenchen war für ihn Liebe auf den zweiten Blick. Als man ihn seinerzeit angefragt habe, winkte der im Fricktal tätige Priester ab. Doch, doch, sagt er auf eine entsprechende Frage. «Grenchen kannte ich bereits durch den damaligen Vikar Jean-Paul Götschmann. Wir sind zusammen geweiht worden.» Die Pfarrwahlkommission der Pfarrei St. Eusebius blieb hartnäckig und suchte noch einmal das Gespräch mit dem sympathischen Basler. «Daraufhin sagte ich mir: Warum eigentlich nicht?» Und so feierte Mario Tosin 2003 seine erste Eucharistie in der Eusebiuskirche, die vor sieben Jahren 200 Jahre alt geworden war. Er entsinnt sich einer Anekdote aus den Anfängen. Er blickt mich an, schmunzelt und sagt: «Eine Berufskollegin von Ihnen hat mich damals gefragt, ob ich nach Grenchen strafversetzt worden sei.»

Multikulturelles Klima reizt ihn

Und? «Natürlich war es keine. Und ich empfinde es auch nicht nach 16 Jahren so.» Das ist ein positiver Wink an diese oftmals gebeutelte Stadt. Als Auswärtiger habe man in der Regel eine wesentlich lockerere Beziehung zu seiner Arbeits- und Wohnstätte. «Wissen Sie: Grenchen ist eine Stadt. Aber die Grenchner gehen ins Dorf.» Er will damit sagen, dass, im Gegensatz zur

Pfarrer Mario Tosin in seinem Wohnzimmer im Pfarrhaus Grenchen.

Er kocht gerne

200 000-Einwohnerstadt Basel, hier alles ein bisschen kleiner und vor allem persönlicher ist. Man kennt einander und schaut auch aufeinander. Er wuchs in Klein-Basel auf. Einem Quartier mit einem hohen Migrationshintergrund. «Ich wusste, dass in Grenchen eine ähnliche Situation herrscht. Und das war in gewissem Masse ein Anreiz für mich.»

Einige Stationen auf dem Weg

Der heute 64-jährige Mario Tosin wurde 1983 zum Priester geweiht und durchschritt in seiner Pfarrer-Karriere einige Stationen. Er war Vikar in seiner ehemaligen Heimatpfarrei St. Josef und danach fünf Jahre in Lenzburg. Zehn weitere Jahre verbrachte er als Pfarrer im Fricktal, ehe es ihn 2003 in die Uhrenstadt am Jurasüdfuss verschlug. «Verschlagen» sei das falsche Wort, sagt er. Heute spricht er stolz von seiner Stadt, und «unserer Pfarrei». Auch in seinen Abschiedszeilen im «Pfarrblatt» habe er bewusst «unsere» geschrieben. Es sei ihm immer darum gegangen, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass nur im Miteinander einer Glaubens- und Lebensgemeinschaft Kirche mehr sei als bloss Struktur einer Religionsgemeinschaft unter anderen.

«Es ist ein rationaler Entscheid»

Warum will er denn, anderthalb Jahre vor seiner Pensionierung, weg von

DIE STADTBIBLIOTHEK GRENCHEN ZIEHT UM

Grenchen? «Diese Frage ist berechtigt.» Seine Antwort sei: Der Wegzug entspreche einem rationalen Entscheid. Es ist nicht so, dass er sich in anderthalb Jahren aufs Altenteil setzen will. «Ich werde einige Jahre über 65 hinausarbeiten.» Er übernimmt die Pfarrei St. Clara, die Teil des Pastoralraums Basel-Stadt ist. Sein Ziel ist, weiter seelsorgerlich tätig zu sein – später einmal auch ohne Pfarreiverantwortung. Erübrigt sich deshalb die Frage: Ob er noch einmal alles gleich machen würde? «Ich bin glücklicher Priester und stehe nach wie vor zu meiner Berufung.» Als er sich für eine Zukunft als Priester in der Kirche entschied, war für ihn lediglich offen, ob er einer Ordensgemeinschaft beitreten oder aber Priester im Bistum werden möchte.

Drei grosse Höhepunkte

Es ist verständlich, wenn er nicht alle Höhepunkte aufzählen will oder auch nicht mehr kann, die ihn durch die 16 Jahre begleitet haben. In bester Erinnerung sind ihm drei grosse Ereignisse: 2007 das 30-Jahr-Jubiläum des Eusebiushofs, 2009 der Deutschschweizer Weltjugendtag und 2012 das 200-JahrJubiläum der Eusebiuskirche. Daraus entsprang eine Idee von ihm, die noch heute gepflegt wird. Immer am 4. im Monat (4. Okt. 1812 ist der Tag der Kirchenweihe) finden im Rahmen der

Hat ein Pfarrer auch mal Feierabend und Zeit für private Bedürfnisse? Mario Tosin schmunzelt erneut und schaut mich an, als wollte er fragen: «Was wollen Sie hören?» Zum Beispiel, ob der Stadtbasler leidenschaftlicher Fasnächtler war oder ist? Er war einer; einer, der am Morgestraich als Pfeifer umherzog, gibt er zu Protokoll. Später sei für ihn die Fasnacht auch geographisch immer weiter weg gewesen. Heute besucht er regelmässig kulturelle Anlässe, vor allem in seiner Heimatstadt – im Theater oder an einem Konzert. Selber spielt er Barockflöte. Und: Er kocht gerne. Seine Grosseltern väterlicherseits stammen aus Bassano im Veneto. Da wird bisschen kulinarische Leidenschaft erwartet und das Glas Wein dazu, nicht nur aus dem Veneto, auch. Ein Blick auf die moderne und praktisch eingerichtete Küche in seiner Wohnung macht jedenfalls allen Anschein, dass hier regelmässig und gerne gekocht wird.

Viele Menschen kennengelernt

Der Abschiedsgottesdienst in wenigen Tagen wird ihm einiges abverlangen. Das hat er schon angetönt. Was alles auf ihn zukommt, weiss er nicht. Er sei bei der Planung fast konsequent ausgeschlossen worden. Sagt es und zwinkert mit den Augen. Ja, er denke schon, dass viele Gläubige kommen würden. Schon an einem «normalen» Wochenende, Vorabendgottesdienst und die Messen in Italienisch und Spanisch eingerechnet, kämen im Schnitt 250 Gläu-

bige in die Gottesdienste. Er weiss jedenfalls jetzt schon, dass es ihn ab und an wieder nach Grenchen ziehen wird. «Ich habe hier viele liebe Mitmenschen kennen- und schätzen gelernt.» Er wird sicher dereinst einen Augenschein halten, wenn die Umgebungsgestaltung bei der Eusebiuskirche abgeschlossen ist. «Aus meiner Sicht wird das städtebaulich zu einem bedeutsamen Schritt.» Man sollte eigentlich nie einen Beitrag negativ abschliessen. Aber weil Mario Tosin ganz am Schluss mir ein schmerzliches Erlebnis ans Herz legt, machen wir eine Ausnahme, weil er wohl aus dem Herzen vieler Grenchnerinnen und Grenchner spricht: «Die Spitalschliessung 2011 war für mich in seelsorgerlicher Hinsicht eine der bittersten Enttäuschungen in diesen 16 Jahren.»

«Mario Tosin war und ist überzeugt von dem, was er sagt und tut. Diese Zielstrebigkeit hat mich fasziniert, auch wenn ich nicht alle seine Ansichten teilen konnte.» THEO HEIRI GRENCHEN

«Mario Tosin hat sich immer sehr dafür eingesetzt, dass man nicht nur die Gottesdienste besucht, sondern auch im Alltag von seinem christlichen Glauben Zeugnis ablegen sollte.» PETER BROTSCHI GRENCHEN

«Ich habe Mario Tosin in all den Jahren als Pfarrer und Privatperson kennen- und schätzen gelernt. Mario Tosin ist offen für gesamtkirchliche, ökumenische Anliegen, vor allem im Bereich des Unterrichts. Seine berufliche Zukunft ist ja eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Ich wünsche ihm, dass er sich dort ebenso zu Hause fühlen wird, wie er das in Grenchen tat.» RUEDI KÖHLI EHEMALIGER VERWALTER REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE GRENCHEN-BETTLACH

4 Fragen an Mario Chirico, Präsident Hauseigentümerverband Sektion Grenchen

Bibliothek ab 15. Juni an neuem Standort Neueröffnung: 15. Juni 2019, 10 – 16 Uhr.

Stadtbibliothek Lindenstrasse 24 2540 Grenchen Tel. 032 652 87 16

Mit «Swing» ins 100-Jahr-Jubiläum Sie sehen dem 100-JahrJubiläum als Vorstand gemeinsam entgegen (vordere Reihe von links): Corinne Meier (Revisorin), Trudi Schilt (Kassiererin), Doris Weber (Wohnungsabnahmen), Mario Chirico (Präsident); hintere Reihe von links: Christian Schilt (Leiter Vereinswesen), Christian Glutz (Vizepräsident), Ivan Di Natale (Revisor) und Ivo Erard (Liegenschaftenschätzer).

GRENCHEN Der Hauseigentümerverband (HEV) Sektion Grenchen marschiert mit einer unveränderten Vorstandscrew ins 100-Jahr-Jubiläum. An der gut besuchten Generalversammlung wurde natürlich noch nichts verraten, was im nächsten Jahr alles ansteht. Ein Gespräch mit Präsident Mario Chirico. Herr Chirico, die Leerwohnungsziffer für Grenchen ist rückläufig; zwar nur leicht, aber immerhin nicht mehr steigend. Heisst das, dass im Mietwohnungsbereich nun definitiv weniger «auf Halde» gebaut wird? Mario Chirico: Der Rückgang der Leerwohnungsziffer ist trügerisch, da zum Zeitpunkt der Statistikerstellung wesentlich mehr sich im Bau befindliche und baubewilligte Wohnungen bestanden als im Vorjahr. Es waren 161 Wohnungen im Bau gegenüber 139 im Vorjahr und 255 baubewilligte Wohnungen gegenüber 57 im Vorjahr. Somit waren total 220 Wohnungen im Bau bzw. baubewilligt, welche in die Statistik noch nicht eingeflossen sind. Somit dauert der Bauboom an, und es ist mit einer Erhöhung der Leerwohnungsziffer zu rechnen.

stadtbibliothek@grenchen.ch www.winmedio.net/grenchen (Online-Katalog)

(Bild: Pixabay.com)

Die Bibliothek schliesst am 10. Mai 2019 an ihrem alten Standort die Türen, und der grosse Umzug mit den über 30 000 Medien und neuer Bibliothekseinrichtung beginnt. Wir haben Respekt vor dem geplanten Umzug, freuen uns jedoch riesig, die neuen Bibliotheksräumlichkeiten zu beziehen und unsere Leserinnen und Leser am neuen Standort zu begrüssen. mgt

pfarreilichen Erwachsenenbildung die unterschiedlichsten Anlässe statt. Dies habe sich bewährt und finde allgemein guten Zuspruch. Da spürt man für einmal etwas Stolz in der Stimme von Mario Tosin. Ansonsten gibt er sich eher zurückhaltend und bescheiden. So sehen ihn auch die Menschen, die regelmässig mit ihm in Kontakt sind: offen, gradlinig, äusserst kollegial und teamfähig.

Was hat Sie als HEV-Präsident im vergangenen Jahr am meisten gefreut? Die deutliche Ablehnung der «Zersiedelungsinitiative» und der «Teilrevision des Energiegesetzes» im Kanton Solothurn. In die Zukunft blickend ist es die ins Rollen kommende Abschaffung des Eigenmietwertes. Sie leisten für die Mitglieder des HEV Grenchen Rechtsdienst-

(Bild: Joseph Weibel)

auskünfte. Was sind häufige Anliegen bzw. Fragen? Fragen ums Mietrecht, Fragen bei Baumängel, Fragen aus dem Bereiche des Stockwerkeigentums, nachbarrechtliche Streitigkeiten sowie erbrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Übertragung von Liegenschaften auf die Nachkommen.

Der HEV Grenchen wird nächstes Jahr 100 Jahre alt. Haben Sie schon ein grosses Jubiläumsprogramm in Planung? Wir sind in der Planung und möchten noch nichts verraten. Nur so viel: Eine Big Band wird uns den notwendigen «Swing» geben für die Festivitäten. Joseph Weibel

> LEERWOHNUNGSBESTAND LEICHT GESUNKEN Der Hauseigentümerverband Sektion Grenchen zählt heute 1630 Mitglieder und feiert im kommenden Jahr sein 100-JahrJubiläum. In diesem Herbst lädt der HEV Grenchen zu einem Vortragsabend ein mit dem Thema «Sanierungen von Liegenschaften», der gemeinsam mit der Raiffeisenbank Region Grenchen bestritten wird. HEV-Präsident Mario Chirico präsentiert an der GV immer auch einen Querschnitt durch die städtische Baustatistik. Massiv zurückgegangen seien die fertiggestellten und bezugsbereiten Wohnungen (von 116 auf 49).

Höher sei hingegen die Anzahl der sich im Bau befindlichen Wohnungen im Vergleich: 2017: 139; 2018: 161. Eine massive Zunahme gab es auch bei den Baubewilligungen mit 255 per 1. Juni 2018. In der Vorjahresperiode betrug die Zahl lediglich 57. Dafür deute der Leerwohnungsbestand mit 2,57% (Vorjahr: 2,64%) darauf hin, dass neu erstellte Wohnungen gut vermietet werden könnten. Mit dieser Leerwohnungsziffer kommt Grenchen dem gesamtschweizerischen Schnitt von gut 1,6% schon einiges näher.


6

Rund ums Hauseigentum

Donnerstag, 2. Mai 2019 | Nr. 18


Seeland

Nr. 18 | Donnerstag, 2. Mai 2019

7

Paulo Aniceto und Salvatore von Petracca Sàrl standen hinter dem Marktstand und hielten frisches Gemüse und Obst feil.

Der Dorfmärit hat unter anderem zum Ziel, den Dorfplatz zu attraktivieren.

Der Dorfmärit von Pieterlen ist längst Programm LARS GROSSENBACHER (TEXT UND FOTOS)

Vor zwei Jahren hatte er sein 10-Jahr-Jubiläum. Und heute ist der Dorfmärit Pieterlen längst zum Programm geworden. Ein Anlass, der auch viele Auswärtige ins Seeländer Dorf lockt. Und jedes Jahr lassen sich die Pieterler etwas Neues einfallen. Dieses Jahr standen die Kinder im Fokus. Für sie wurde ein «Badeentenrennen» im Festzelt organisiert. Was sie tun mussten: Eine Badeente

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister vom 13. 04. – 29. 04. 2019 Grenchen KompassNord Grunder & Kunz, in Grenchen, CHE-369.627.914, Kollektigesellschaft (SHAB Nr. 187 vom 28.09.2015, S.0, Publ. 2394233). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Grunder, René, von Vechigen, in Rüti bei Büren, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift [bisher: in Büren an der Aare]; Kunz, Roland, von St. Gallen, in Ennetmoos, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift [bisher: in Bühler]. Facility Management, Montalbano, in Grenchen, CHE-349.089.468, Alemannenweg 18, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Erbringung und Vermittlung von Dienstleistungen in den Bereichen Hauswartung und Gartenpflege sowie administrative und technische Bewirtschaftung von Immobilien inklusive Unterhalt, Reparatur und Erneuerung. Eingetragene Personen: Montalbano, Giuseppe, italienischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Lassa AG, in Grenchen, CHE108.814.573, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 19 vom 27.01.2017, Publ. 3310539). Firma neu: Lassa AG in Liquidation. Mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von SolothurnLebern, in Solothurn, vom 20.03.2019 wurde die Gesellschaft gemäss Art. 731b OR aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet. Beauty Lounge Nefertiti, Inhaberin Gasparic, in Grenchen, CHE451.545.507, Bielstrasse 152, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Führen eines Make-Up Studios. Eingetragene Personen: Gasparic, Ratka, kroatische Staatsangehörige, in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Elite Events GmbH, bisher in Grenchen, CHE-346.467.456, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 182 vom 20.09.2018, Publ. 1004459404). Statutenänderung: 14.02.2019. Sitz neu: Regensdorf. Domizil neu: Althardstrasse 70, 8105 Regensdorf. Zweck neu: Die Gesellschaft bezweckt die Durchführung von Events, insbesondere von Hochzeitsfeiern und Musik- und Konzertveranstaltungen, den

verzieren und gestalten. Dieses Angebot wurde natürlich schnell einmal zum Renner. Am Dorfmärit von Pieterlen gibt es nicht nur allerlei Frisches zu kaufen, sondern er ist für ein paar Stunden Treffpunkt für ungezwungene Gespräche im Bistro oder Festzelt. Tanja Siedler, Co-Präsidentin des Dorfmärits, sagt: «Wir wollen mit dem Dorfmärit vor allem das Dorfleben aktivieren und den Dorfplatz attraktivieren.»

Handel mit Getränken aller Art, die Führung von Gastgewerbebetrieben, Imbissen und Lebensmittelläden, Import und Export von Waren aller Art. Die Gesellschaft kann alle Geschäfte eingehen, Massnahmen ergreifen und Verträge abschliessen, die damit in Verbindung stehen oder geeignet sind, den Gesellschaftszweck zu fördern. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Zweigniederlassungen errichten, Lizenzen erwerben, halten und vergeben, sich an Unternehmen gleicher oder verwandter Branchen beteiligen oder derartige Unternehmungen erwerben oder errichten und finanzieren. Die Gesellschaft kann Grundstücke erwerben, verwalten und veräussern. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kavak, Eyyüp, türkischer Staatsangehöriger, in Oberentfelden, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: in Brittnau]. Baumall AG (Baumall SA) (Baumall SA) (Baumall Ltd), in Grenchen, CHE271.904.005, Ringstrasse 37, 2540 Grenchen, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 03.04.2019. Zweck: Handel mit Waren aller Art. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im In- und Ausland Betriebsgrundstücke erwerben, belasten, veräussern und verwalten, ferner Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Aktienkapital: CHF 100’000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100’000.00. Aktien: 100 Namenaktien zu CHF 1’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 20.03.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Mekolli, Mersim, kosovarischer Staatsangehöriger, in Biel/Bienne, Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Ajvazi, Edon, kosovarischer Staatsangehöriger, in Pristina (XK), Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Ajvazi, Flamur, kosovarischer Staatsangehöriger, in Pristina (XK), Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Möbel Lanz, in Grenchen, CHE107.877.594, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 96 vom 27.04.1988, S.1676). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Orbatex AG in Liquidation, in Grenchen, CHE-106.926.008, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 7 vom 11.01.2019, Publ.

Sie sind glücklich über den gelungen Anlass (links): Die beiden Co-Präsidentinnen des Dorfmärit Pieterlen – Beatrice Rudin und Tanja Sidler.

Zwei Vollblut-Politiker in familialer Runde: Ernst Sidler, Präsident der FdP Pieterlen, und seine Gattin Brigitte, die ehemalige Gemeindepräsidentin von Pieterlen.

Pieterlens Gemeindepräsident Beat Rüfli (links) hält Small Talk mit Matthias Schenk.

Der Sonntag-Brunch ist gerettet: Bei Ernst, Sarah und Christoph Renfer aus Lengnau gab es frischen Zopf zu kaufen.

1004539239). Nachdem kein begründeter Einspruch gegen die Löschung der Gesellschaft erhoben wurde, wird diese im Sinne von Art. 159 Abs. 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. Elite Events GmbH, in Grenchen, CHE346.467.456, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 182 vom 20.09.2018, Publ. 1004459404). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Regensdorf im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Express Pizza Netti, in Grenchen, CHE-224.767.369, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 84 vom 01.05.2012, S.0, Publ. 6660790). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. ELF Decken System AG, in Grenchen, CHE-490.315.388, Güterstrasse 1a, 2540 Grenchen, schweizerische Zweigniederlassung (Neueintragung). Identifikationsnummer Hauptsitz: CHE-271.128.927. Firma Hauptsitz: ELF Decken System AG. Rechtsform Hauptsitz: Aktiengesellschaft. Hauptsitz: Fribourg. Dürig Spenglerei AG, in Grenchen, CHE-106.254.574, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 23 vom 03.02.2016, Publ. 2637505). Firma neu: Dürig Spenglerei AG in Liquidation. Mit Urteil vom 15.04.2019, 16.00 Uhr, hat der Amtsgerichtsstatthalter von Solothurn-Lebern, in Solothurn, über die Gesellschaft den Konkurs eröffnet; demnach ist die Gesellschaft aufgelöst. Hertra, Hermann Habegger + Traute Bütikofer, in Grenchen, CHE103.843.722, Kollektivgesellschaft (SHAB Nr. 159 vom 18.08.1995, S.4646). Die Gesellschaft hat sich infolge Todes des Gesellschafters Hermann Habegger aufgelöst. Die Liquidation ist durchgeführt. Die Gesellschaft wird gelöscht. homerestruct GmbH, in Grenchen, CHE-176.993.599, Erlenstrasse 30, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 04.04.2019. Zweck: Umbau und Modernisierung von Liegenschaften, Erwerb und Verkauf von Liegenschaften im In- und Ausland, Erbringung von Bauberatungen und sonstigen Tätigkeiten oder Dienstleistungen im Baugewerbe. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, Mittel am Geld- und Kapitalmarkt aufnehmen und anlegen sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder die direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten,

Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per EMail. Mit Erklärung vom 12.04.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Maire, Alain, von Zuchwil, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00; Uebelhart, Andreas, von Welschenrohr, in Grenchen, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Restaurant Mazzini, Shahzad Rana, in Grenchen, CHE-115.682.785, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 191 vom 03.10.2018, Publ. 1004468171). Mit Verfügung der Gerichtspräsidentin des Regionalgerichts Berner Jura-Seeland, in Biel/Bienne, vom 16.04.2019 ist das Konkursverfahren geschlossen worden. Das Einzelunternehmen wird von Amtes wegen gelöscht. Heli-West-Schulungs GmbH, in Grenchen, CHE-113.929.992, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 105 vom 04.06.2009, S.16, Publ. 5050404). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Ried bei Kerzers, neu firmierend mit «ARW-AUTO.CH GmbH», im Handelsregister des Kantons Freiburg eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Schweizerischer Radfahrer-Bund (SRB), in Grenchen, CHE-107.838.097, Verein (SHAB Nr. 160 vom 21.08.2018, Publ. 4425721). Statutenänderung: 23.02.2019. [Die publikationspflichtigen Tatsachen haben keine Änderung erfahren.]. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Simonet, Philippe André, von Galmiz, in Saint-Légier-La Chiésaz, Mitglied des Vorstandes, ohne Zeichnungsberechtigung; Marquis, Virginie, von Mervelier, in Courtételle, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Montgomery, Sven, von ForstLängenbühl, in Köniz, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Gallati, Franz Josef, von Glarus Nord, in Tenero-Contra, Co-Präsident des Vorstandes, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: in Glarus Nord, Präsident des Vorstandes, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Hunger, Patrick, von Thusis, in Herrliberg, Co-Präsident des Vorstandes, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Mitglied des Vorstandes, ohne Zeichnungsberechtigung]; Dévaud, Grégory, von Aigle, in Aigle, Mitglied des Vorstandes, ohne Zeichnungsberechtigung; Senn, Olivier, von Gansingen, in Gansingen, Mitglied des Vorstandes, ohne Zeichnungsberechtigung; Bergamin, Luana, von Vaz/Obervaz, in Stäfa, mit Kollektivunterschrift zu zweien.

TSCHUDIN AG, in Grenchen, CHE109.886.629, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 17 vom 25.01.2019, Publ. 1004551003). Domizil neu: Neckarsulmstrasse 41, 2540 Grenchen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Karabulut, Ali Sultan, von Biberist, in Kriens, mit Kollektivprokura zu zweien [bisher: in Derendingen]. Tschudin GmbH Grenchen, in Grenchen, CHE-339.945.752, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 120 vom 25.06.2014, S.0, Publ. 1572401). Domizil neu: Neckarsulmstrasse 41, 2540 Grenchen. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Ziegler, Marja Liisa, von Subingen, in Subingen, mit Kollektivprokura zu zweien. Bettlach Swissglobus AG, in Bettlach, CHE302.103.262, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 53 vom 16.03.2016, Publ. 2726423). Domizil neu: Flurstrasse 42, 2544 Bettlach. Toplog AG, in Bettlach, CHE113.043.657, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 119 vom 22.06.2017, Publ. 3596195). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Blum, Friedrich, genannt Fritz, von Grossdietwil, in Pieterlen, stellvertretender Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Stoll, Daniel, von Rüschegg, in Rüschegg, stellvertretender Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien mit einem Mitglied des Verwaltungsrates oder mit dem Geschäftsführer. Inserat

Grenchen / Solothurn www.gruetter-schwarz.ch Telefon 032 654 24 24


Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureinigungen

– Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten

40

Jahre

Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64

www.grimbühler.ch

Offizieller Kärcher-Stützpunkt, www.grimbühler-discount.ch

So

la

e lag n a r

n

2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch www.kaempfer-bedachung.mykom.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

• Schneestop • Dachfenster

Seit über 50 Jahren Ihr Umzugspartner

• Umzüge von A bis Z • USM-Möbel (Demontage und Montage) • Einlagerungen (privat und Gewerbe) • Transporte (z. B. Maschinen, Klavier, Tresor usw.) • Entsorgung • Haus- und Wohnungsräumung • Verpackungsmaterial aller Art • 10% AHV-/IV-Rabatt 2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 | Fax 032 653 74 41 info@kaufmanntransporte.ch | www.kaufmanntransporte.ch

Seriös und kompetent rund um die Uhr Dervishaj & Partner Reinigungen GmbH Gebäudereinigungen – Baureinigungen Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen

032 530 55 65 / 032 652 68 45 Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

20 Jahre

NEU

Fachgeschäft tig kann auch güns

Produkte für Luft & Wasser

Brudermann

Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farbenshop

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

«BEKO» Garten-Frühlings-Set

Grünbelag-Entferner + Holz-Entgrauer + hochwertige Bürste Hochwirksame Spezialprodukte auf natürlicher Basis Befreit mühelos von Algen, Flechten und Sporen Reinigt aktiv und selbstständig Entfernt Grauschleier von unlackierten Hölzern hochwirksam Mit Dauerschutz gegen Neubefall Beide Produkte sind schadstofffrei und biologisch abbaubar

Schwab-Preis nur Fr.

26.–

statt Fr. 32.–

Multifunktionswerkzeug-Set «Metabo MT 400 Quick Set»

Unverzichtbar beim Innenausbau zum Sägen, Schleifen, Schaben und Raspeln verschiedenster Materialien Werkzeugaufnahme für maximale Kompatibilität zu Starlock Elektronik mit konstanter Geschwindigkeit auch unter Last Mit Zubehörbox + Staubabsaugung

Schwab-Preis nur Fr.

198.–

statt Fr. 279.–

Ab sofort alle Artikel auch in unserem Online-Shop erhältlich.

Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach Tel. 032 645 05 05 E-Mail: info@haringundpartner.ch Internet: www.haringundpartner.ch

Haring + Partner Gartenbau AG


Menschen

Nr. 18 | Donnerstag, 2. Mai 2019

9

19 Selzacher Kinder feierten Erstkommunion SELZACH Der erste Sonntag nach Ostern wird in der katholischen Kirche als «Weisser Sonntag» begangen. Der Name leitet sich von den weissen Gewändern ab, die die Neugetauften in der Frühzeit des Christentums trugen. In Selzach durften sich letzten Sonntag 19 Kinder taufen lassen

DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

M

it dem Weissen Sonntag endet offiziell die Osterzeit. Früher trugen frisch getaufte Christen ihre weissen Gewänder acht Tage lang und legten sie erst am Weissen Sonntag wieder ab. Als klassisches Datum für die feierliche Erstkommunion wird der Sonntag erstmals im 17. Jahrhundert erwähnt. 19 Kinder im Alter zwischen acht und zehn Jahren waren in Selzach zur Kommunion eingeladen, und dazu trugen sie alle das weisse Kleid. «Wer die Taufe des Lebens empfängt, wird mit einem weissen Gewand bekleidet als Zeichen eines neuen Lebens», weiss der Selzacher Vikar Berte Migacz.

Im Zeichen der Erstkommunion

Erst vor gut 80 Jahren sei der Brauch aufgekommen, eine gemeinsame Erstkommunion zu feiern. Lange Zeit wurden die Kinder individuell von ihren Eltern zur Kommunion geführt. Bei der Erstkommunionfeier kleideten sich die Kinder zunächst schwarz, später trugen die Mädchen als «Bräute Christi» vielfach ein weisses Kleid und ein Kränzchen, die Buben als

Die 19 frisch getauften Selzacher Kinder lassen sich vor der Kirche auf einem Erinnerungsfoto verewigen.

Am Weissen Sonntag feierten die Kinder ihre Erstkommunion und standen ganz im Mittelpunkt des Geschehens.

«Bräutigame» einen dunklen Anzug. In der Schweiz hat sich seit den 1960er-Jahren ein einheitliches weisses Gewand für alle Erstkommunionkinder durchgesetzt. Damit wird der Bogen zum Ursprung des Weissen Sonntags geschlagen. Wie das Anzünden der Taufkerze und die Erneuerung des Taufversprechens, weist das Tragen des weissen Gewandes darauf

19 Kindern dieses Brot – das eben mehr als Brot ist – am Weissen Sonntag offerierte. Die Kinder hatten sich zu Hause, im Religionsunterricht und in den Schulgottesdiensten auf den Tag vorbereitet. Ganz Selzach freute sich mit den Kindern auf das Fest der Erstkommunion und betete dafür, dass sich die Freude am Glauben weiterhin im Dorf ausbreitet.

hin, dass die Erstkommunion zum Weg des Christwerdens gehört. An manchen Orten gilt als Erstkommuniontag nicht der Weisse Sonntag, sondern der Gründonnerstag oder ein anderer Sonntag im Mai.

Ein unvergessliches Fest

Nicht so in Selzach, wo die katholische Kirchgemeinde dieses Jahr den

Die Musikgesellschaft Selzach spielte nach dem Gottesdienst beim Apéro für die ganze Gemeinde. Und die weissen Gewänder strahlten als sichtbares Zeichen für das empfangene Tauf-Sakrament, sollen die Reinigung durch das Taufwasser versinnbildlichen und eben ein Zeichen für den in Christus neu geborenen Menschen sein.

Wie ein Schachspiel mit über 100 km/h GRENCHEN Vergangene Woche hat im ungarischen Budapest die Tischtennis-WM stattgefunden. Mehrere TV-Stationen haben die Partien live übertragen und damit die Faszination dieser schnellen Ballsportart erneut bewiesen. Auch in Grenchen spielt man Tischtennis. Aktuell sogar recht erfolgreich. DANIEL MARTINY

A

m dritten Tag der WM in Budapest waren bereits alle Schweizer gescheitert, und fortan dominierten wie üblich die Asiaten die Weltmeisterschaften. Kein Wunder, sind doch im asiatischen Raum über 10 Millionen aktive Vereinsspieler dieser schnellen Ballsportart verfallen. In der Schweiz gilt Tischtennis (oder Ping-Pong) als Randsportart, und internationale Erfolge sind sehr selten. Ganz anders im benachbarten Deutschland oder etwa

Die Spieler des TTC Grenchen haben soeben den Aufstieg in die 3. Liga geschafft (v. l.): Ralf Graf, Armin Buser, Michael Wilp (alle Grenchen 1) und Andreas Burkhart (Grenchen 2). Es fehlen auf dem Bild: Beat Schlup (Grenchen 1), Silvan Gilomen und Tomas Magnusson (beide Grenchen 2). (Bild: zvg) auch in Schweden, wo Meisterschaftsspiele vor zahlreichem Publikum über die Bühne gehen.

Der «Mozart des Tischtennis»

Ein Europäer, der jahrzehntelang für Tischtennis-Schlagzeilen sorgte,

NEWS GRENCHEN

WertSchöpfer der Region im Gespräch

GRENCHEN

Matineekonzert der StadtMusik Grenchen Ein abwechslungsreiches Programm präsentiert Ihnen die Stadtmusik Grenchen an ihrem diesjährigen Matineekonzert. Zwischen bekannten Märschen von Stephan Jäggi, Julius Fucik und Johann Wichers werden Werke von Gustav Holst, John Williams und Robbie Williams erklingen. Nebst tollen Verlosungspreisen wird ein feines Kuchenbuffet angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit, nach dem Konzert im Saal des Parktheaters zu essen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Parktheater Grenchen, Sonntag, 5. Mai 2019, 10.00 Uhr. mgt

Stadt und Region Grenchen werden geprägt von Menschen, die mit ihrem Einsatz «Wert schöpfen». Die BewegungPlus Grenchen hat letztes Jahr eine Gesprächsreihe lanciert, um diesen Menschen eine Plattform zu bieten, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, was sie bewegt. Nach Urs Dummermuth und Peter Brotschi werden am dritten WertSchöpfer-Anlass zwei Persönlichkeiten zu Gast sein: Susanne Sahli, Unternehmensberaterin und ehemalige Präsidentin der Schweizer Handelskammer in Hongkong, und Filmemacher Olivier Messerli. Die gebürtigen Grenchner haben mit ihrem Video über die Uhrenstadt Furore gemacht. Am 12. Mai stellen sie sich den Fragen des Publikums zu ihrer Arbeit, erzählen aus ihrem Leben und was ihnen Wurzeln und Heimat bedeuten. Der Anlass findet an der Mühlestrasse 9 in Grenchen statt und startet um 10.00 Uhr bei Zopf und Kaffee. Der Eintritt ist frei. mgt

ist der Schwede Jan Ove Waldner. Er durfte sich in seiner Karriere als zweifacher Einzel-Weltmeister, 6-facher Team-Weltmeister, 11-facher Europameister und als Olympiasieger feiern lassen und wird als «Mozart des Tischtennis» bezeichnet. An der WM

2019 sorgte nun mit Matthias Falck ein weiterer Schwede für Furore. Er vermochte als einziger Europäer bis ganz an die Weltspitze vorzustossen und scheiterte erst im Finale. Auch in Grenchen gibt es einen schwedischen Tischtennisspieler: Tomas Magnusson ist das eigentliche Aushängeschild des TTC Grenchen, und er stand sogar in früheren Jahren zusammen mit Waldner im Einsatz. «Hier in Grenchen ist natürlich alles viel bescheidener. Klein, aber gut aufgestellt», schmunzelt Magnusson, der soeben mit den beiden Viertliga-Teams den Aufstieg in die 3. Liga feiern durfte. «Wir spielen momentan gar noch um den Titel des 4.-Liga-Meisters», sagt Magnusson, der in der vorletzten Saison seinem Team wegen einer Diskushernie schmerzlich fehlte. Jetzt sei man auf dem aufsteigenden Ast. Nächste Saison könne erstmals seit Jahren auch wieder eine JuniorenEquipe gemeldet werden.

Schnellste Ballsportart der Welt

Zugegeben, Tischtennis muss man etwas üben, um darin ein

Meister zu werden. Doch die Sportart kann von Kindesalter an bis ins Rentenalter viel Freude und Spass bereiten. Da Tischtennis sowohl eine Individualsportart als auch eine Mannschaftssportart ist, kann ein Spieler eigene Ziele verfolgen und gleichzeitig die Zusammenarbeit in der Gruppe erleben. Dadurch fördert das Spiel auch die soziale Kompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Als eine der schnellsten Sportarten der Welt mit einem hohen Anteil an feinmotorischen Abläufen fördert man Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeit, Gleichgewichtsgefühl, Reaktionsfähigkeit und Schnellkraft gleichzeitig. Trainiert wird in Grenchen jeden Freitag ab 19 Uhr in der Turnhalle Eichholz West. «Jeder ist zu einem Probetraining eingeladen. Besonders wünschenswert wäre, wenn sich auch die Grenchnerinnen für diese Sportart interessieren würden», meint Magnusson. Dass aktuell keine separaten Damen-Garderoben zur Verfügung stehen würden, sei ein «lösbares Problem».

«Donnschtig-Jass»: Jetzt wird es langsam ernst Am Donnerstag, 9. Mai, gilt es gleich doppelt ernst: Zum einen wird die Stadt Grenchen die Öffentlichkeit über die in Grenchen geplante SRF-Livesendung «Donnschtig-Jass» vom kommenden 15. August im Parktheater informieren. Zum andern beginnt eine Stunde nach dieser Information das Qualifikationsturnier an gleicher Stätte, nämlich im Grenchner Parktheater. Der Informationsblock (rund eine Stunde) beginnt um 18.30 Uhr, das Qualifikationsturnier um 19.30 Uhr. Gesucht werden am Donnerstag in einer Woche die besten Grenchner Jasser und Jasserinnen, die am 8. August in Flums oder Walenstadt gegen Balsthal um den Austragungsort vom 15. August kämpfen. Wenn der Gewinner dieser Ausscheidungsrunde am 8. August Grenchen heisst, so findet die letzte Sendung dieses Jahres im Rahmen des «Donnschtig-Jass» in der Uhrenstadt auf dem Marktplatz statt. Als Turnierleiter wird Andreas Balsiger vom Eidgenössischen Differenzler-Jass Verband (EDJV) im Auf-

Mit etwas Jassglück könnte der letzte «Donnschtig-Jass» dieser Saison (15. August) auf dem Grenchner Marktplatz stattfinden. (Bild: Archiv)

trag von SRF die Fäden in der Hand halten. Gesucht werden noch Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren. Sie können sich noch sofort bei Projektleiter Mike Brotschi per E-Mail melden: mike.brotschi@grenchen.ch. Die Informationsveranstaltung am 9. Mai

(18.30 Uhr) sowie das Qualifikationsturnier (ab 19.30 Uhr) werden im Parktheater durchgeführt. Ein Eintritt wird nicht erhoben. Nähere Informationen können im Internet heruntergeladen werden. mgt www.grenchen.ch/de/tourismus/aktuell


10

Immobilien

Donnerstag, 2. Mai 2019 | Nr. 18

VERMIETEN

VERKAUFEN

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex. (WEMF 2018) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

VERKAUFEN

AKTUELL

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

AKTUELL


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 2. Mai 2019 | Nr. 18

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

FITNESS IM KAKADU

NEU NEU NEU NEU TAGWACHE Mehr Infos: www.kakadu.ch um 6.30 Uhr! Alle sind -lich willkommen!

365 Tage täglich 15¾ Std. geöffnet!

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

Women’s – Fit

FITNESSSTUDIO nur für die FRAU

www.kakadu.ch SPEZIALGERÄTE > Massageroller > Vibrafit und vieles mehr!

NEU! 50% GRÖSSER! • BODYFORMING • KRAFT • AUSDAUER Einzeleintritt Fr. 13.– Jahresabo nur Fr. 595.–

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

FRÜHLING IM KAKADU -BOUTIQUE DIE NEUE KOLLEKTION IST DA!

Bilder finden Sie unter:  www.kakadu.ch

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 2. MAI 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen

FREITAG, 3. MAI 7.00–12.00 Uhr: Grosser Monatsmarkt. www.gvg.ch. Marktplatz. 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Die Teilnahme ist gratis und es ist keine Anmeldung nötig. Ansprechperson: Elisabeth Egli, 079 282 19 86. An diesem Morgen leitet Yolanda Andreoli von der Fachstelle Kompass das Gespräch. Thema: Erziehung. Restaurant La Trattoria, Giradplatz. 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen

SAMSTAG, 4. MAI 10.00–17.00 Uhr Tag der offenen Tür. Moschee Ebu Hanife, Maienstrasse 8 10.00–18.00 Uhr: «Figurenentwicklung im Theater». Schauspiel-Kurs. Dozentin: Susanna Hug www.theaterschulegrenchen.ch Grenchen; sekretariat@theaterschulegrenchen.ch 14.00–16.00 Uhr: Selbstverteidigungsworkshop für Frauen. Leitung: Christian Ambühl. Teilnahme ist kostenlos. Organisiert durch FDP Grenchen. Turnhalle Bachtelen. 17.00 Uhr: Serenaden-Konzerte 2019. «Inspirationen Natur». Der Männerchor CantaGaudio aus Grenchen singt Lieder mit dem Bezug zur Natur. Als Gäste spielen als Intermezzi die Jagdhornbläser Wandfluh. Anschliessend sind Risotto und Wurst offeriert. Es hat auch Kaffee und Kuchen. Christkatholische Kirche, Lindenstrasse 33. 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». Schopfbühne, Schützengasse 4.

20.00 Uhr: Marie Louise Werth & Band. www.parktheater-grenchen.ch Parktheater (Theatersaal), Lindenstr. 41.; Vorverkauf: www.ticketino.com/ BGU Grenchen 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Grenchen». Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. DH Zentrum (Nord/Süd).

SONNTAG, 5. MAI 10.00 Uhr: «StadtMusikGrenchen». Matineekonzert. Traditionelle und zeitgenössische Blasmusik. Parktheater, Lindenstrasse 41. 13.00 Uhr: Schweizermeisterschaft Hornussen NLB. Heimspiel der Hornusser Grenchen. Spielbeginn ist um 13 Uhr. Weitere Infos findet man auf der Homepage. Hornusserhüttli, Hornusserweg. 17.00 Uhr: «Holzers Peepshow». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen

DONNERSTAG, 9. MAI 19.30–22.45 Uhr: Donnschtig-Jass Informationsanlass und Qualifikationsturnier. Vorausscheidung. 18.30: Informationsanlass für Bevölkerung und Gewerbe. 19.30: Qualifikationsturnier. Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen

DEMNÄCHST

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG IN GRENCHEN 19. Mai, 10.00–17.00: Am Sonntag, 19. Mai, laden 4 Museen in Grenchen – und total 30 Museen im Kanton Solothurn - zum Internationalen Museumstags ein. Alle Museen sind von 10-17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Museen in Grenchen.

MONTAG, 6. MAI 18.30–19.30 Uhr: Chappeli Konzert 2019. Kebyart Ensemble (siehe Haupttext). Einlass in die Kapelle ab 18 Uhr. Eintritt frei, Kollekte. www.kebyart.com. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse

DIENSTAG, 7. MAI 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz.

MITTWOCH, 8. MAI 18.30 Uhr: Geführter Rundgang durch «Uwe Wittwer – Die schwarzen Sonnen. Gemälde, Aquarelle und Inkjetprints». Mit Anna Leibbrandt. Das Kunsthaus bleibt ab 14 Uhr durchgehend geöffnet. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Der Mann aus dem Frühmittelalter». «Die verdrängte Tragödie – der Generalstreik in Grenchen». «Adelasius Ebalchus zum Leben erweckt. Die Rekonstruktion eines Gesichts». Gastausstellung der Kantonsarchäologie Solothurn. www.museumgrenchen.ch Sa, So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Uwe Wittwer – Die schwarzen Sonnen». Gemälde, Aquarelle und Inkjetprints. Thomas Woodtli – Bühne frei für’s Museum. Intervention_3. www.kunsthausgrenchen.ch Mi, Do, Fr, Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Kebyart Ensemble (zvg)

Chappeli Konzerte 2019 – Saxofon Olé! Musik in der Kapelle Allerheiligen Grenchen, verbunden mit Kulinarik im Restaurant Chappeli: Die fünfte Saison der Chappeli Konzerte startet am Montag, 6. Mai. Das Kebyart Ensemble (vier in Basel lebende spanische Saxofonisten) begeistert sein Publikum mit Spielfreude und Temperament. Das Strickmuster hat sich bewährt. Jeweils montags um 18.30 Uhr ist in der Kapelle Musik zu hören – Kammermusik in allen stilistischen Schattierungen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, um eine Kollekte wird erbeten. Und im Anschluss tafelt im benachbarten Restaurant, wer aus dem kulturellen ein ganzheitliches Vergnügen erwachsen lassen will.

2019 sind wieder vier Montagsanlässe angesetzt: 6. Mai: «Bach ist nur Auftakt…» – Kebyart Ensemble. 3. Juni: «Gerührt, nicht geschüttelt» – Belleville. 12. August: «… weil sie so schön glänzt…» – Matthias Höfs & friends 2. September: «Magie zu zwei zu viert» – Evelyn & Kristina Brunner Verantwortlich für die Musik: Christine Lüthi, LINKultur GmbH, info@linkultur.ch, www.linkultur.ch. Verantwortlich für das Essen: Restaurant Chappeli, 032 653 40 40, info@chappeli-grenchen.ch. Beschränkte Platzzahl, Reservationen zwingend erforderlich!

Profile for AZ-Anzeiger

20190502_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 18/2019

20190502_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 18/2019