Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

Expo Grenchen

Auto

21. März 2019 | Nr. 12 | 80. Jahrgang

· GEWERBEAUSSTELLUNG · · RUND UMS AUTO ·

Diese Woche im

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER 70 Jahre – drei Generationen Storen Reist AG sorgt seit 1949 für wirksamen Sonnen- und Wetterschutz.

WOCHENTHEMA

Die Diebe gehen wieder um! DREISTE DIEBE sind wieder unterwegs. Vor gut einer Woche erbeutete in Grenchen ein Trickdieb von einer Seniorin mehrere Tausend Franken. Die Polizei wiederholt in solchen Fällen immer wieder Schutzmassnahmen, die leider sehr schnell wieder vergessen gehen.

D

Ein Dutzend-Schema

Der Diebstahl am vergangenen Mittwoch in Grenchen verlief ähnlich. Der scheinbar freundliche Mann bat um Münzen für den Parkautomat. Während die ältere Dame Münzen aus dem Portemonnaie klaubte, griff der Dieb in ihre Ta-

am 23. März 2019 von 11 bis 17 Uhr Zum Saisonstart öffnen wir die Türen unserer Camper! Schauen Sie vorbei – wir freuen uns! boder-camper.ch Sybille Boder Dählenstrasse 76 2540 Grenchen

JOSEPH WEIBEL

ie Ideen gehen diesen Ganoven nie aus. Hier bittet eine junge Frau um Spenden, da bedankt sich ein Mann für eine kleine Gabe, die ihm ein warmes Getränk ermöglichen soll. Sie bedanken sich höflich mit einer Umarmung und stehlen bei dieser Gelegenheit Bargeld aus dem Portemonnaie oder erleichtern den vermeintlich «Beglückten» von seiner teuren Armbanduhr. So geschehen vor wenigen Jahren in zwei Zürcher Bezirken. Die Trickdiebe erbeuteten so Uhren, Schmuck und Bargeld im Wert von fast einer halben Million Franken.

Tag der offenen Camper

Ein Griff in die Tasche geht blitzschnell und bleibt meist unbemerkt. (Bild: Shutterstock) sche und nahm das Kuvert mit mehreren Tausend Franken an sich. Christian Ambühl, Kommandant der Stadtpolizei Grenchen, kennt diese Vorgehensweisen. «Da sind meist ganze Gruppierungen und organisierte Banden am Werk.» In solchen Fällen werde die Polizei aktiver, informiere über Schutzmöglichkeiten. «Aber schon nach kurzer Zeit, wenn diese Wellen abflachen, wird man wieder nachlässiger.»

Mehr Sensibilität von Angehörigen

Ambühl wünschte sich, dass auch Angehörige von älteren Menschen vermehrt Achtung schenken auf deren Verhalten in finanziellen Angelegenheiten. So würden Seniorinnen und Senioren gerne noch selber auf

die Bank gehen und «ihr» Geld für Einzahlungen und das tägliche Leben – auch in grösseren Mengen – abholen. «Das müsste nicht sein», sagt der Grenchner Polizeikommandant. Vielleicht wäre auch von Seiten der Banken etwas mehr Sensibilität in solchen Dingen angebracht. «Auch wenn das sicher nicht ihre eigentliche Aufgabe ist.» Die Sicherheitstipps bleiben immer dieselben: Möglichst keine grossen Mengen Bargeld und Wertsachen auf sich tragen; ungebetene Hilfeleistungen abweisen; deutsch und deutlich Abstand fordern von aufdringlichen Menschen. Und wenn alles nicht hilft: sofort die Polizei rufen – 117 oder die internationale Notrufnummer 112.

www.boder-camper.ch info@boder-camper.ch 079 360 58 38


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 21. März 2019 | Nr. 12

www.freerunners.ch

Die FREE RUNNERS GRENCHEN

laden alle Laufbegeisterten, insbesondere Neueinsteiger/-innen, zum Joggen ein.

Wir möchten dich für den Laufsport begeistern. Erfahrene Läufer/-innen werden dich gerne begleiten und dir wertvolle Tipps geben. Kein Vereinszwang. Start bei der Holzerhütte Grenchen (Grubenweg): Dienstag, 2. April 2019, um 18.30 Uhr, Dauer des Trainings ca. 1 Std. / Danach jeden Dienstag bis Ende August, gleiche Zeitdauer Kursziel für Laufeinsteiger/-innen: Bis Ende August eine Stunde joggen Kosten: Einmaliger Betrag von Fr. 20.– Versicherung für Unfall und Krankheit ist Sache des Teilnehmers/der Teilnehmerin Also: Ab in die Laufschuhe, wir freuen uns auf dich! Auskunft und Anmeldung an: Doris Glatzfelder / Mail: d.glatzfelder@besonet.ch Natel: 079 758 45 68

GOLD-Lotto-Wochenende

im Luxory-Saal, Maienstrasse 6, 2544 Grenchen

Gratis-Lotto (8 Durchgänge, alle Preise in Gold) Samstag, 23. März 2019, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, anschliessend: Samstag

23. und 24.

Sonntag

März 2019 ab 19.15 Uhr März 2019 ab 14.00 Uhr

Hammer-Gold-Preise

4 Karten (pro Person) Fr. 85.– 10 Karten (pro Person) Fr. 125.–, jede weitere Fr. 10.–

2 × 3000.– 2 × 1500.– 20 × 200.–

2 × 2000.– 10 × 1000.–

36 × 100.–

36 × 80.–

Jackpot-Karte, Fr. 20.–, wird 18 × 100.– ausgespielt! Charly-Karte, Fr. 20.–, volle Karte Fr. 500.– dazu! Alle Preise in Gold! Es laden ein: der Verein und Charly-Lotto Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung: 079 446 91 91

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex. (WEMF 2018) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 12 | Donnerstag, 21. März 2019

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Nevzadi Vadzid + Habibe, Bettlachstrasse 140A, 2540 Grenchen Fassadenisolation Bettlachstrasse 140A / GB-Nr. 2284 Gesuchsteller Zambetti Roland, Buchenweg 5 2544 Bettlach Box für Gasflaschen Witmattstrasse 91 / GB-Nr. 1755 Gesuchsteller von Büren Immobilien GmbH Kirchstrasse 58, 2540 Grenchen Nutzungsänderung 1. + 2. OG (alt: Gewerbe, neu: Wohnen) Kirchstrasse 56 / Quartierstrasse 9 / GB-Nr. 4932 M9 AG, Mühlestrasse 9, 2540 Grenchen

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 4. April 2019 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

Grenchen, 21. März 2019

BAUDIREKTION GRENCHEN

Der Mensch im Zentrum

Patricia Bühler

Hilfe für Grundpflege, Haushalt und Gesellschaft etc.

Bielstrasse 9 2540 Grenchen

Termine auf Anfrage

078 819 08 60

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 24. März 10.00 Familiengottesdienst zumThema Abendmahl. Pfarrer Roger Juillerat. Mitwirkung der 3-Klässler und Claudia Scherrer, Katechetin, und Monika Köhli, KUW-Mitarbeiterin. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Dienstag, 26. März 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josefs-Kapelle,Tunnelstrasse. Pfarrer MarioTosin. Markuskirche Bettlach Freitag, 22. März 15.15 Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl im Alterszentrum Baumgarten. Pfarrerin Susanna Meyer. Sonntag, 24. März 10.00 Gottesdienst. Pfarrer Peter von Siebenthal. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 22. März 9.00 Eucharistiefeier. Samstag, 23. März 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 24. März 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch. Dienstag, 26. März 9.00 Kreuzwegandacht, Kirche. 19.00 ökum. Friedensgebet, Josefskapelle. Mittwoch, 27. März 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 28. März 9.00 Eucharistiefeier. 18.30 Abendlob,Taufkapelle. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 24. März Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. Dienstag, 26. März 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der Josefskapelle, Pfr. MarioTosin. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 24. März 19.00 Latino-Gottesdienst. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 24. März 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm.

Sonntag, 24. März 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Sachplan Wanderroutennetz Anpassung 2019 (RRB Nr. 110/2019 vom 6. Februar 2019) Am 6. Februar 2019 hat der Regierungsrat die erste Anpassung des Sachplans Wanderroutennetz vom 22. August 2012 beschlossen. Der angepasste Sachplan sowie der Mitwirkungsbericht stehen zum Download bereit auf: www.be.ch/tba → Mobilität&Verkehr → Langsamverkehr → Fussverkehr/Wandern Der angepasste Sachplan Wanderroutennetz ersetzt die am 15. Januar 2016 nachgeführte Ausgabe. Bern, 28. Februar 2019 Tiefbauamt des Kantons Bern

3


4

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 21. März 2019 | Nr. 12

Fussballfieber GRENCHNER FUSSBALL AKTUELL 2. Liga

Meisterschaft Samstag, ABGESAGT FC Grenchen 15 – SC Fulenbach Solothurner Cup ¼-Final

Dienstag, 26. 3. 2019 FC Grenchen 15 – FC Biberist

17:00

20:00

4. Liga

Meisterschaft Sonntag, ABGESAGT FC Grenchen 15 – FC Leuzigen Diese Mannschaft soll es richten und den FCG 15 sowohl in der Meisterschaft als auch im Cup zum Erfolg führen.

Foto: zVg.

Der Teamspirit ist extrem gestiegen Der Start ins Fussballjahr 2019 steht für den FC Grenchen 15 vor der Tür. Die Ausgangslage ist für den FCG 15 mit dem dritten Tabellenrang vielversprechend. Die ersten Partien der Rückrunde werden wegweisend sein. Als «Zückerchen» folgt nächste Woche auf dem Brühl der Cuphit gegen den FC Biberist. DANIEL MARTINY

Vier Punkte betrug der Rückstand des FC Grenchen 15 zur Winterpause auf den Leader FC Illiria, zwei Punkte liegen die Uhrenstädter hinter dem SC Fulenbach. Rang drei mit nur einer Niederlage ist eine sehr gute Ausbeute, die sämtliche Optionen nach oben offenlässt. Die einzige Niederlage der bisherigen Saison resultierte im Auftaktspiel gegen den SC Fulenbach. Da hat der FCG 15 also noch eine Rechnung offen. Doch ausgerechnet dieses Startspiel der Rückrunde vom Samstag auf dem Brühl muss verschoben werden. Der bereits im Herbst arg strapazierte Rasen konnte wegen der nasskalten Witterung, die bis Anfang der Woche herrschte, noch nicht genügend bearbeitet werden und wird erst in der kommenden Woche freigegeben.

Ein brisantes Cupspiel

Das FCG-Startspiel auf dem Brühl folgt darum erst am kommenden Dienstag, 26. März, mit dem Cuphit gegen den FC Biberist. «Eine Prestige-Angelegenheit», sagt FCG-Präsident Marcel Bolliger. Es handelt sich bereits um

den Viertelfinal. «Wir wollen in den CupWettbewerben, auch mit den Junioren, möglichst ganz nach vorne, und den Solothurner Cupsieg anvisieren. Danach dürfen wir von den ‹grossen› Gegnern auf dem Brühl träumen.» Der Viertelfinal der ersten Mannschaft hat einige Brisanz aufzuweisen. Der FC Biberist ist ebenfalls in der vorderen Tabellenhälfte klassiert. Mit Thomas Reinhart haben die Gäste einen Trainer an der Seitenlinie, der den FCG 15 als dessen Ex-Coach bestens kennt.

Liga handle. «Wir haben nun ein solides Fundament gelegt. Im Trainingslager wurde zuletzt vorab der Spielaufbau forciert.» Fest steht weiterhin: Der Aufstieg hat in dieser Saison nicht erste Priorität. Der Verein legt vielmehr grossen Wert darauf, eine gute Adresse für junge Spieler aus der Region zu sein. Auch bei einem eventuellen Aufstieg in die 2. Liga Interregional würde man sich nur punktuell verstärken und weiterhin die eigenen Nachwuchsspieler in den Fokus rücken.

Sehr gute Vorbereitung

Beim FC Grenchen 15 ist es in der Winterpause mehrheitlich ruhig geblieben. Einzig der Sportliche Leiter Ivan Eberhard hat mit seinem Rücktritt aus persönlichen Gründen kurz für Diskussionen gesorgt. Die Position des Sportchefs übernimmt ab sofort ebenfalls Mirko Recchiuti, der als Trainer die nötigen Kontakte sowieso besitzt und sich der Doppelbelastung problemlos stellt. Die Mannschaft ist im Gros zusammengeblieben. Den Verein verlassen haben einzig Goalie Laurent Shkoreti und der defensive Mittel-

Der FCG 15 schaut auf eine gelungene Saisonvorbereitung zurück. Sämtliche Testspiele, auch jene gegen höher klassierte Gegner wie den FC Solothurn, konnten siegreich gestaltet werden. Die Mannschaft schaut zudem auf ein gelungenes Trainingslager in Benidorm⁄ESP zurück: «Wir sind nicht nur eine Mannschaft, sondern ein echt zusammengeschweisstes Team», sagt Trainer Mirko Recchiuti. Man dürfe aber nicht vergessen, dass es sich um die jüngste Mannschaft der

Olten ist nicht mehr dabei

13:00

Junioren A1, Coca-Cola Junior League

Meisterschaft Mittwoch, 27. 3. 2019 FC Grenchen 15 – FC Wettingen

20:30

Junioren B2, 1. Stärkeklasse

Trainingsspiel Sonntag, 24. 3. 2019 FC Besa Biel – FC Grenchen 15 b

12:15

Junioren C1, Promotion

Solothurner Cup ¼-Final Dienstag, 26. 3. 2019 19:00 FC Grenchen 15 a – Gäu Selection Junioren C2, 2. Stärkeklasse

Trainingsspiel Mittwoch, 27. 3. 2019 19:00 FC Grenchen 15 C2 – FC Grenchen 15 C3 Junioren D1, Promotion

Trainingsspiel Donnerstag, 21. 3. 2019 FC Biberist – FC Grenchen 15 a Trainingsspiel

Dienstag, 26. 3. 2019 FC Grenchen 15 a – FC Iliria

18:30

18:30

Solothurner Cup ¼-Final

Mittwoch, 27. 3. 2019 19:00 Team Brühl Solothurn – FC Grenchen 15a feldspieler Leandro Eggenschwiler. Neu zum Team gestossen ist mit der Rückennummer 24 die Offensivkraft Visar Aliu. Von der laufenden Saison zurückgezogen hat sich leider der FC Olten. Sämtliche Partien gegen den FC Olten werden in der Rangliste als unentschieden gewertet und haben damit keine Auswirkungen auf das aktuelle Klassement.


Grenchen

Nr. 12 | Donnerstag, 21. März 2019

5

Hochzeit in der Fremde

GRENCHEN Seit der Zusammenlegung der Zivilstandsämter von Grenchen und Solothurn vor vier Jahren können sich die Grenchnerinnen und Grenchner nur noch bedingt das Ja-Wort in der eigenen Stadt geben und müssen zum formellen Akt in die Fremde nach Solothurn pilgern. Eine hübschere Variante wäre noch die Schlosstrauung. STEFAN KAISER (TEXT UND FOTO)

D

er Frühling liegt in der Luft, allenthalben erwacht die Natur zu neuem Leben, und auch bei uns Menschen regen sich hie und da frühlingshafte Triebe. Bei manch einer oder einem keimt dabei vielleicht auch die Idee auf, mit einem Bund fürs Leben die eigene Beziehung auf ein neues Level zu heben und Hochzeit zu feiern. Doch wenn sich in Grenchen ein Paar gefunden hat und sich zur Heirat entschliesst, dann steht auch gleich eine kleine Reise auf dem Programm. Denn zur amtlichen Beurkundung des Ehebundes müssen die Grenchnerinnen und Grenchner ihren in Blüte stehenden sonnigen Südhang verlassen und sich in die nebligen Niederungen der hektischen Kantonshauptstadt begeben. Seit dem 1. Januar 2015, also nach der Zusammenlegung der Zivilstandsämter, müssen die Grenchner nämlich in der Regel nach Solothurn pilgern, um amtlich zu heiraten.

Die meisten heiraten in Solothurn

«Je nach Bedarf und auf Anfrage der interessierten Personen bege-

Wer aus Grenchen heiraten will, tut dies meist in Solothurn – oder man geht zur Hochzeit höher hinaus und lässt sich in einem Schlösschen trauen. ben wir uns allerdings auch nach Grenchen ins Bürgerhaus an der Kirchstrasse, um die Paare im Bürgerrats-Saal zu trauen», erklärt Christine Neuschwander, Leiterin des Zivilstandsamts Solothurn. «Dafür wäre einmal pro Monat ein Freitag vorgesehen, doch wie die meisten anderen Brautpaare aus dem Zi-

vilstandskreis Solothurn lassen sich auch die Grenchnerinnen und Grenchner hauptsächlich in Solothurn trauen, oder allenfalls in einem anderen Zivilstandsamt in der Schweiz», führt Neuschwander aus. Im vergangenen Jahr fanden im Kanton Solothurn 1154 Eheschliessungen statt.

Heiraten wie im Märchen

Auf Wunsch der Brautleute sei es möglich, die Zeremonie im Zivilstandsamt auch feierlich zu gestalten, hält Christine Neuschwander fest, «doch es bleibt im Kern eine amtliche Beurkundung, und die Ziviltrauung kann natürlich kein Ersatz sein für eine kirchliche Feier.» Der Blu-

menschmuck im Trauzimmer wird dabei jeweils vom Zivilstandsamt zur Verfügung gestellt, doch für ein kleines Präsent, etwa den Kugelschreiber, den man für die Beurkundung braucht, reiche es aus Kostengründen nicht mehr. Wer seine Hochzeit allerdings etwas pompöser und märchenhafter gestalten möchte, hat im Kanton Solothurn in den Sommermonaten von Mai bis Oktober jeweils an einem Freitag pro Monat auch die Möglichkeit, sich in einem der fünf Schlösser auf dem Kantonsgebiet das Ja-Wort zu geben. Denn seit dem Jahr 2006 finden in Solothurn auch so genannte Schlosstrauungen statt, und im Zivilstandskreis Solothurn ist dies auf Schloss Waldegg in Feldbrunnen-St.Niklaus und im Schlösschen Vorder-Bleichenberg in Biberist möglich. Die drei weiteren Standorte wären Schloss Neu-Bechburg für den Zivilstandskreis Thal-Gäu sowie Schloss Wartenfeld und Schloss Niedergösgen im Kreis Olten-Gösgen. Genaue Zahlen, insbesondere zur Nachfrage aus Grenchen, gibt es laut Christine Neuschwander zu den Schlosstrauungen nicht. Sie seien jedoch sehr beliebt, wenn auch 2018 nicht ganz ausgebucht.

GRENCHEN

Koffermärit im Alterszentrum

A

m Koffermärit im Alterszentrum Kastels boten verschiedene Künstler ihre Kreationen an, welche in einem von ihnen selbst dekorierten Koffer präsentiert wurden. Während einer limitierten Zeit konnten sich die in grossen Scharen erschienenen Gäste Kunstwerke, unter anderem in Form von Fotos, kaufen und sich anschliessend bei einem warmen Kaffee miteinander

unterhalten. Zum Mittagessen gab es leckeres Raclette mit Kartoffeln und vielen weiteren, traditionellen Beilagen. Die musikalische Unterhaltung übernahmen die Schwyzerörgelifründe Grenchen, die mit ihren Stücken für eine feierliche Stimmung sorgten. lg Weitere Bilder finden Sie online auf www.grenchnerstadtanzeiger.ch

NEUES VON DER STANDORTFÖRDERUNG DER STADT GRENCHEN

Grenchen – ein Wirtschaftsstandort mit Perspektiven

D

amit in einer Region neue Arbeitsplätze entstehen, braucht es eine Konzentration von wettbewerbsfähigen Unternehmen, Fachkräften und Forschungseinrichtungen. Betrachten wir die Wirtschaftsregion Jurasonnenseite, haben wir allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken.

Die Standortvorteile TechnologieKompetenz, Fachkräfte …

Die Region ist der Standort von weltbekannten Marken und Unternehmen aus einem vielfältigen Branchenmix mit hoher technologischer Kompetenz. Auch bei den Fachkräften sind wir dank Ausbildungs- und Weiterbildungsangeboten in einer guten Ausgangslage: Nebst dem BBZ, dem Zeit-Zentrum und der Höheren Fachschule Technik Mittelland (HFTM) sorgen beispielsweise die Wirtschaftsverbände mit der «IBLive» und dem «Wirtschaftstag» für den notwendigen Fachkräfte-Nachwuchs.

… und Forschungseinrichtungen …

In Biel, nur zehn Zugminuten von Grenchen entfernt, entsteht gleich gegenüber dem künftigen «Campus» der Berner Fachhochschule der Neubau des Swiss Innovation Parks Biel/Bienne (SIPBB). Ende 2020 wird der Neubau in Betrieb genommen, der Innovationspark funktioniert aber bereits heute als Förderprogramm für Startups und als Plattform für Forschung und Entwicklung, die zusammen mit

Am Koffermärit gabs spannende Kunstwerke zu sehen. (Bild: Lars

Karin Heimann, Standortförderin Grenchen der Industrie betrieben wird. Zur Trägerschaft gehören auch Firmen aus der Region und der Kanton Solothurn. In Bettlach könnten bald massgeschneiderte Implantate aus 3-D-Druckern gefertigt werden, wenn die vom Bund geplante nationale Technologietransferstelle «Swiss m4m Center» realisiert werden kann. Sie bietet KMU aus dem Medtech-Bereich und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, additive Fertigungstechnologien am eigenen «Objekt» zu nutzen und zu evaluieren. Als Bindeglied zwischen Forschung und Industrie könnte m4m unseren Wirtschaftsstandort weiter stärken.

… bieten eine erfreuliche Ausgangslage für die Weiterentwicklung

Wie man sieht, kann der vom Gemeinderat verabschiedete Kompass «für eine positive Weiterentwicklung Grenchens als Lebens- und Arbeitsbeziehungsweise Wirtschaftsstandort» auf einer guten wirtschaftlichen Ausgangslage aufbauen.

Grossenbacher)

Gesundes Misstrauen als guten Schutz GRENCHEN In der tschechischen Hauptstadt Prag, sagt man, ist der Andrang von kleinen und grösseren Taschendieben extrem hoch. Alles, was nicht niet- und nagelfest am Körper ist, fällt den dreisten Dieben in die Hände. Kann man, wie im Fall des kürzlichen Trickdiebstahls (siehe Front) in Grenchen, nichts dagegen tun? JOSEPH WEIBEL

N

ehmen wir zum Beispiel den südafrikanischen Staat Namibia. An der Atlantikküste in Swakopmund stehen wir vor einem Bankomaten und machen grosse Augen. Da steht ein furchteinflössender Mann mit einer Maschinenpistole bewaffnet. Er schaut mit scharfem Blick, dass alles geregelt abgeht und dem BankomatNutzer nichts geschieht. Das gleiche Bild vor einer Bank. Auch hier sorgt ein Sicherheitsbeamter mit MP für Recht und Ordnung. Die Kriminalität in solchen Ländern ist in der Regel höher einzuschätzen als bei uns. Wer in solche Länder reist, beachtet meist die Sicherheitshinwei-

se wesentlich genauer als im Heimatland. Beeindruckend ist die Szenerie bei Banken oder Bankomaten aber schon. Wäre das nicht auch bei uns angezeigt? Der Grenchner Kommandant der Stadtpolizei, Christian Ambühl, sieht das nicht so. «Es wäre undenkbar, dass sämtliche solche Stellen mit Sicherheitskräften versehen werden könnten. Der Bürger muss sich in solchen Situationen vor allem selber schützen.» Das mache er auch, wenn er Länder mit einem höheren Risikopotenzial bereise.

Vor allem ältere Menschen nehmen oftmals viel zu spät mit der Polizei Kontakt auf. Auch wenn ständig wieder auf die Sicherheitsregeln hingewiesen wird, fallen die Menschen immer wieder auf dieselben Diebesmuster herein. Leider nehmen vor allem ältere Menschen oftmals viel zu spät mit der Polizei Kontakt auf. «Auch wenn es eine scheinbar kleine Unregelmässigkeit ist, sollte man sie melden», sagt Christian Ambühl. «Ein gesundes Misstrauen ist der beste Schutz», sagt er. Am besten speichere man die Notrufnummer 117 (oder die internationale, 112) im Handy oder im Festnetz ein.

Kinder beim Frühlingsbasteln. (Bild: zvg)

SOLOTHURN

Kinder werken und basteln

Der Frühling kommt, die Gemüter werden kreativ. Am Mittwoch, 3. April, wird im Haus der Krebsliga Solothurn wieder gewerkt und gebastelt. Grosse und kleine Bastelfans sind eingeladen, in der Frühlingswerkstatt bunte Papierblumen und weitere Frühlingsdekorationen zu gestalten. Wer möchte, kann beim Verzieren von Spendenboxen, welche die Krebsliga Solothurn Privaten und Firmen für spezielle Sammelaktionen zur Verfügung stellt, mithelfen und damit gleich doppelt Freude schenken. Im Kaffeestübli gibt es Kaffee, Sirup und feine Kuchen. Ob Gross oder Klein, alle sind herzlich willkommen! Mittwoch, 3. April, 14 bis 17 Uhr im Haus der Krebsliga Solothurn, Wengistrasse 16 in Solothurn. Die Teilnahme ist kostenlos; Tel. 032 628 68 10. mgt

NEWS GRENCHEN

Bremer Stadtmusikanten

Tierisch ernst gemeinte neue Fassung des bekannten Märchens mit «Timorosso in tre»: Tina Wilhelm, Alphorn; Monika Zuber, Alphorn; Eric Nünlist, Klavier/Orgel. So., 24. März, 17 Uhr, Zwinglikirche Grenchen; Eintritt frei. mgt


Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister vom 06. 03. – 19. 03. 2019 Grenchen OSC Horses GmbH, in Grenchen, CHE161.034.170, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 72 vom 16.04.2018, Publ. 4173117). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Lachen im Handelsregister des Kantons Schwyz eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. futura controlling GmbH, in Grenchen, CHE-240.915.562, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 116 vom 19.06.2014, S.0, Publ. 1562487). Domizil neu: Ringstrasse 15, 2540 Grenchen. OSC Horses GmbH, bisher in Grenchen, CHE-161.034.170, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 72 vom 16.04.2018, Publ. 4173117). Statutenänderung: 27.02.2019. Sitz neu: Lachen. Domizil neu: c/o vet4pet gmbh, Bahnhofplatz 8, 8853 Lachen SZ. Jolanda Löwe-Petutschnigg, in Grenchen, CHE-340.795.212, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 220 vom 13.11.2018, Publ. 1004496544). Das Konkursverfahren ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 19.12.2018 mangels Aktiven eingestellt worden. Da der Geschäftsbetrieb aufgehört hat, wird das Einzelunternehmen gemäss Art. 159 Abs. 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. Grotto Vini d’Amici Rorato, in Grenchen, CHE-458.909.409, Ruffinistrasse 2, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Handel mit Wein und anderen Nahrungs- und Genussmitteln. Eingetragene Personen: Rorato, Kevin Gianni, von Guggisberg, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. W. Vogt GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE-319.875.829, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 34 vom 19.02.2019, Publ. 1004569807). Firma neu: W. Vogt GmbH. In Gutheissung der Beschwerde hat das Obergericht des Kantons Solothurn mit Urteil vom 04.03.2019 das Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 12.02.2019, mit welchem über die Gesellschaft der Konkurs eröffnet wurde, aufgehoben. Die Gesellschaft ist daher wieder in die Verfügung über ihr Vermögen eingesetzt.

cyspro Cyril Stauffer, in Grenchen, CHE163.809.060, Rebgässli 13, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Beratung in allen Bereichen der Informatik und Telekommunikation sowie Dienstleistungen im Bereich der Sicherheit von Informationssystemen und im Bereich des System Engineering. Eingetragene Personen: Stauffer, Cyril, von Eggiwil, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift; Stauffer, Katja Lara, von Dürrenroth, in Grenchen, mit Einzelprokura. Sinterwerke Grenchen AG, in Grenchen, CHE-100.041.991, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 39 vom 26.02.2019, Publ. 1004575034). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Dübbers, Sven, deutscher Staatsangehöriger, in Seevetal (DE), Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Matusche, Thorsten, deutscher Staatsangehöriger, in Baden-Baden (DE), Präsident des Verwaltungsrates, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien]. BETONCOUPE AG WEST, Zweigniederlassung in Grenchen, in Grenchen, CHE-309.144.411, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 222 vom 15.11.2018, Publ. 1004498446), Hauptsitz in: Payerne. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Junker, Franz, von Rapperswil (BE), in Bätterkinden, Leiter der Zweigniederlassung, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Bobst Grenchen AG, in Grenchen, CHE107.909.567, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 202 vom 18.10.2017, Publ. 3817179). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Liechti, Willy, von Rüderswil, in Lyss, mit Kollektivprokura zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Obi, Mario, von Oberbipp, in Solothurn, mit Kollektivprokura zu zweien. BETONCOUPE AG, in Grenchen, CHE309.501.511, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 245 vom 16.12.2016, Publ. 3227425), Hauptsitz in: Erlinsbach (SO). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Junker, Franz, von Rapperswil (BE), in Bätterkinden, Leiter der Zweigniederlassung, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Casa Panoramica GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE-101.147.830, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 155 vom 14.08.2018, Publ. 4413735). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft wird mit Bestätigung des zugelassenen Revisionsexperten vom 06.12.2018 vor Ablauf des Sperrjahres gelöscht. Roni 1 Coiffeur, Inh. Rashid, in Grenchen, CHE-321.453.395, Bettlachstrasse 23, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Betrieb eines Herrencoiffeursalons. Eingetragene Personen: Rashid, Tscheeay Murad, irakischer Staatsangehöri-

ger, in Lengnau (BE), Inhaber, mit Einzelunterschrift. Wohn Collection Stofer GmbH, in Grenchen, CHE-180.507.921, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 129 vom 06.07.2017, Publ. 3627833). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Binggeli, Jacqueline, von Schwarzenburg, in Bellach, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Stofer, René, von Mägenwil, in Buchegg, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: in Feldbrunnen-St. Niklaus]. Thai Bistro & Take Away GmbH, in Baar, CHE-413.127.362, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 163 vom 24.08.2018, Publ. 4433639). Die Firma wird infolge Verlegung des Sitzes nach Grenchen (Firma neu: Rössli Pub GmbH) im Handelsregister des Kantons Zug von Amtes wegen gelöscht. Thai Bistro & Take Away GmbH, bisher in Baar, CHE-413.127.362, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 163 vom 24.08.2018, Publ. 4433639). Statutenänderung: 22.01.2019. Firma neu: Rössli Pub GmbH. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Bielstrasse 7, 2540 Grenchen. Zweck neu: Betrieb von Pubs, Event-Catering, Konzertveranstaltungen, Public-Services, Bistros und Take Away Betrieben mit Restauration. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im Inund Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern, verwalten, ferner Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Eder, Rolf Klaus Dieter, deutscher Staatsangehöriger, in Wangen (SZ), Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift]; Greis, Holger, deutscher Staatsangehöriger, in Grenchen, Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift; Mäsing Aeschbacher, Monika Maria, von Ingenbohl, in Arch, Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift. Zweigniederlassung neu: [Folgende Zweigniederlassung ist aufgehoben worden:] [gestrichen: Grenchen (CHE421.592.577)]. Thai Bistro & Take Away GmbH, Zweigniederlassung Rössli Pub, in Grenchen, CHE-421.592.577, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 156 vom 15.08.2018, Publ. 4416407), Hauptsitz in: Baar. Infolge Aufhebung dieser Zweigniederlassung wird der auf sie bezügliche Eintrag im Handelsregister gelöscht. MALERGESCHÄFT SUTTER ADRIAN, in Grenchen, CHE-109.960.349, Einzelunter-

nehmen (SHAB Nr. 24 vom 05.02.2019, Publ. 1004558762). Domizil neu: Bergstrasse 36, 2540 Grenchen. Bettlach 41medical AG, in Bettlach, CHE104.333.346, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 5 vom 09.01.2018, Publ. 3975867). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Wyss, Hansjörg, von Bern, in Jackson, Wyoming (US), Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Lohrer, Eric, von Hütten, in Mammern, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Frigg, Robert, von Cazis, in Bettlach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift [bisher: Delegierter des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Niederberger, Alfred, von Dallenwil, in Grenchen, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: ohne eingetragene Funktion, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Bouduban, Nicolas, von Courroux, in Biel/Bienne, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Burki, Patrick, von Solothurn, in Solothurn, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Lanz, Andreas, von Walterswil (BE), in Bern, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Müller-Rush, Nicole, von Villars-le-Terroir, in Bettlach, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Jura Immobilien AG, in Bettlach, CHE110.532.641, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 160 vom 21.08.2014, S.0, Publ. 1674549). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Kaiser, Dr. Urs, von Leuzigen und Grenchen, in Bettlach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Curry Factory GmbH (Curry Factory Sàrl) (Curry Factory Sagl) (Curry Factory Ltd liab. Co), in Bettlach, CHE-249.311.620, Solothurnstrasse 22, 2544 Bettlach, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 04.03.2019. Zweck: Mobiler und stationärer Gastronomiebetrieb mit Esswaren und Getränken aller Art, Import, Export von und Handel mit Gewürzen sowie weiteren Lebensmitteln. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, ferner Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief oder E-Mail an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 04.03.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Kohler, Patrick Michael, von Landiswil, in Bettlach, Gesellschafter

und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00; Ammendolia, Paolo, von Oberwil im Simmental, in Derendingen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Lengnau RIZ Immo GmbH, in Lengnau (BE), CHE-437.223.430, Nerbenstrasse 14, 2543 Lengnau BE, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 27.02.2019. Zweck: Die Gesellschaft bezweckt den An- und Verkauf von Immobilien, Verwaltung, Vermittlung und Überbauung von Grundstücken für eigene und fremde Rechnung, sowie die Ausführung von Bau- und Renovationsarbeiten aller Art. Die Gesellschaft kann auch Import und Export von Waren aller Art tätigen sowie Grundstücke erwerben, verwalten und veräussern, im In- und Ausland Zweigniederlassungen errichten, sich an anderen Unternehmungen im In- und Ausland beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmungen erwerben oder errichten und erworbene Unternehmen verkaufen sowie alle Geschäfte tätigen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern, ferner auch Patente, Lizenzen und geistiges Eigentum erwerben, verwerten, verwalten und veräussern. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Gesellschafter: schriftlich oder mit elektronischer Post. Gemäss Erklärung vom 27.02.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Rizvanaj, Isa, montenegrinischer Staatsangehöriger, in Lengnau BE, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Inserat

Grenchen / Solothurn www.gruetter-schwarz.ch Telefon 032 654 24 24


Menschen

Nr. 12 | Donnerstag, 21. März 2019

9

REGIONALE FIRMEN STELLEN SICH VOR

Reist Storen AG sorgt seit 70 Jahren für wirksamen Sonnen- und Wetterschutz

JOSEPH WEIBEL (TEXT)

7

0 Jahre ist ein gutes Alter und gibt allen Grund zum Feiern. Die Reist Storen AG wurde 1949 von Alfred Reist gegründet und erlebte in der Folge stetiges und erfolgreiches Wachstum. Die Söhne stiegen mit ein ins Geschäft und firmierten später neu unter der Leitung von Fredy Reist als Reist & Söhne AG in einer Werkstatt an der Niklaus-Wengi-Strasse in Grenchen. Heute wird Reist Storen AG bereits in der dritten Generation von Roland und Irène Reist geleitet. Ein Meilenstein war der Umzug in die neue Geschäftsliegenschaft an der Solothurnstrasse 71, die auch über einen grosszügigen Ausstellungsraum verfügt. Roland Reist: «Individuelle und persönliche Lösungen, seien dies Neumontage, Reparatur und Service im Bereich von Sonnen- und Wetterschutz, sind heute unsere grossen Stärken.» Das 70-Jahr-Jubiläum gab Anlass, am vergangenen Wochenende rund 100 geladene Gäste zu einem schönen «Bauern-Brunch» einzuladen und gemeinsam auf die Zukunft anzustossen. «Wir können heute auf eine treue Kundschaft zählen. Dieses Vertrauen ehrt uns», sagt Roland Reist.

Das stolze Reist-Team freut sich über das besondere Jubiläum.

Sie reisten gerne an aus Lotzwil: Fosca und Antonio Calaciura.

Sie gehörten ebenfalls unter die Gratulanten der vielen Gäste aus der Region: Renato und Gudrun Delfini.

Sie hatten als Grenchner einen kurzen Weg zum festlichen Ort: Familie Sommerhalder.

Sie freuen sich mit den Jubilaren: Familie Klaus und Jaeggi (SevenBit Grenchen).

Richard Enzler (Credit Suisse Grenchen/ Solothurn) und seine Gattin Therese reihten sich ebenfalls bei den Gratulanten ein.

Sie genossen den Bauern-Brunch mit vielen anderen Gästen: Pia und Walter Hofmann aus Bettlach.

Ihre Gesichter verraten, dass ihnen die Jubiläumsfeier gefallen hat: Andrea und Pierre Jäggi aus Pieterlen.

Ein Multi-Jungtalent auf dem Weg nach oben Osteopathin als Berufswunsch

GRENCHEN Lenja Heusser gilt als das Grenchner Leichtathletik-Jungtalent schlechthin. Von ihren Disziplinen im Mehrkampf möchte sie keine mehr missen. Zwei U16-Meistertitel zieren ihr Palmarès. Und doch: Im Leben der 15-Jährigen zählt nicht nur der Sport allein.

Auch wenn die Familie Heusser sofort Feuer und Flamme für das neue Hobby ihrer Tochter war, vorab die Mutter hat stets versucht, ihre Tochter soweit zu betreuen, dass auch der schulische Aspekt nie zu kurz kam. Inzwischen besucht die Grenchnerin eine Sportschule in Solothurn. Dies ermöglicht ihr, den Pflichtstoff trotz dem aufwändigen Training zu bewältigen. Auf einen Berufswunsch angesprochen sagt Lenja Heusser direkt: «Ich will meinem Sport etwas zurückgeben. Darum möchte ich Osteopathin werden.» Dafür will die 15-Jährige in Zukunft die Sportkanti in Solothurn besuchen und studieren. Lenja Heusser ist sich bewusst: «Auch wenn ich am liebsten ganz auf die Karte Sport setzen möchte, eine gute Ausbildung ist für meine Zukunft das A und O.» Wichtig sei ihr zudem ihre Familie: «Ohne die optimale Unterstützung meiner Familie wären gute Leistungen schlicht unmöglich.»

DANIEL MARTINY

E

s ist beeindruckend und scheint schier unmöglich: Lenja Heusser beherrscht in der Leichtathletik alle Disziplinen und ist in ihrem jungen Alter nicht nur ganz nahe an der Schweizer Spitze dabei. Nein, die Grenchnerin hat sich sogar bereits als doppelte Schweizer Meisterin in der U16-Kategorie feiern lassen können. Und auch wenn in der Grenchner Familie Heusser der Sport grossgeschrieben wird, so stand es lange nicht fest, wohin Lenjas Weg führen wird. «Ich war schon als Kind stets kribbelig, konnte kaum irgendwo stillsitzen und wollte mich bewegen.» Da ihre ältere Schwester Melina Fussballtrainerin bei G.S. Italgrenchen ist, versuchte sie es vorerst in dieser Sportart. Schnell stellte sich aber die Frage: Die Schnelligkeit stimmt, doch wohin mit der überschüssigen Kraft? Das Thaiboxen von Bruder Yannis schien da keine Option. «Meine Mutter hatte die rettende Idee und meldete mich am UBS-Kids-Cup an. Die Sportart Leichtathletik zog mich sogleich in den Bann, und ich wollte unbedingt alle Disziplinen ausprobieren.»

Verletzungen gehören dazu

Zuoberst auf dem Treppchen: Das Gefühl des Triumphs möchte Lenja Heusser in Zukunft noch oft erleben. (Bild: zvg)

So richtig los ging es mit Heussers Karriere im vergangenen Jahr. An den U16-Schweizer-Meisterschaften in Frauenfeld holte sie sich als erst 14-Jährige Gold im Diskuswerfen und Bronze im Kugelstossen. Im Diskuswerfen erreichte sie im dritten Versuch 35,21 Meter und holte sich damit verdient den Titel. Dies alles nach einer achtwöchigen Verletzungspause nach einem Armbruch! «Das war schon krass und gleichzeitig ein irres Glücksgefühl, zuoberst auf dem Treppchen zu stehen.» Und weil etwelche Verletzungen in der Leichtathletik nie auszuschliessen sind, will Lenja Heusser den Beruf einer Osteopathin ausüben. «Da kann ich Verletzungen vorbeu-

gen. Ich erspüre Verspannungen, Fehlstellungen, Druckstellen und energetische Mangelzustände im Bewegungsapparat und würde in der Lage sein, zu helfen.»

Wichtig ist die Ausgeglichenheit

Der Mehrkampf bei den Frauen, auch Siebenkampf genannt, ist wie bei den Männern der Zehnkampf, die Königsdisziplin der Leichtathletik. Beim Laufen ist ein Sprint ebenso wichtig wie die Ausdauer. Auch Kraft im Oberkörper sollte vorhanden sein, wobei das Körpergewicht wiederum nicht zu hoch sein darf. «Mein Ziel ist die Ausgeglichenheit. Ich finde es faszinierend, verschiedene Fähigkeiten möglichst harmonisch miteinander zu verbinden», erklärt Lenja Heusser. Dass sie diesen Spagat geschafft hat, beweist nicht zuletzt der Schweizer Meistertitel im Kugelstossen vom vergangenen Februar. In Magglingen fliegt die 3-Kilo-Kugel auf 12,82 Meter. Damit stösst sie gut drei Meter weiter als die Konkurrenz und holt sich souverän den Titel. Und doch ist die Mehrkämpferin in diesem Jahr nicht ganz glücklich: «Wegen einer Rückenverletzung musste ich zuletzt den Stabhochsprung und den Hürdenlauf auslassen.» Bis zu den regionalen Meisterschaften in Olten von Ende Sommer bleibt noch etwas Zeit. Bleibt zu hoffen, dass Lenja Heusser von weiteren Verletzungen verschont bleibt. «Mein Vorbild ist die Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl. Ich würde gerne in die Fussstapfen der Schweizer U18-Weltmeisterin treten.» Hohe Ziele für eine 15-Jährige, doch so abwegig ist dieser Wunschtraum auch wieder nicht.

GRENCHEN

Zeitzeugen erzählen von früher

Das nächste «Geschichtencafé» findet am Dienstag, 26. März 2019, von 14– 16 Uhr im Museum statt. Das «Geschichtencafé» wurde in den letzten drei Jahren jeweils etwa viermal jährlich durchgeführt. Unter der Leitung von Monika Bruder und Angela Kummer diskutieren jeweils rund zehn Seniorinnen und Senioren als «Zeitzeugen» über verschiedene Aspekte der regionalen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Ziel ist es jeweils, sich auszutauschen und dem Museum die Möglichkeit zu geben, diese Geschichten aufzufangen und zu erhalten. Dieses Projekt ist auch Teil von «GiM – Generationen im Museum» von Migros-Kulturprozent. Am 26. März steht der Haushalt im Vordergrund. Es werden Fragen diskutiert zur Haushaltsführung, zum Tagesablauf der Frauen, zum Einkauf, Zubereitung der Speisen und Getränke, Haltbarmachung der Nahrungsmittel, zum Waschen, den Handarbeiten und Werkarbeiten. Achtung, beschränkte Platzzahl, darum ist eine Anmeldung nötig. Wer Interesse hat, am «Geschichtencafé» teilzunehmen, melde sich bitte bis 24. März unter Tel. 032 652 09 79 oder info@museumgrenchen.ch. mgt

Das nächste Geschichtencafé im Kunsthistorischen Museum findet am kommenden Dienstag statt. (Bild: zvg)


10

Immobilien

Donnerstag, 21. März 2019 | Nr. 12

VERMIETEN

VERKAUFEN

STELLENMARKT Zu vermieten

2½-Zimmer-Wohnung

mit grossem Balkon (ca. 89 m²) Grosse, moderne Essküche mit Balkon. Dusche, WC und Lavabo. Grosszügiges Wohnzimmer. Schlafzimmer mit kleinem Balkon. Separates Reduit. Kellerabteil. Küche mit Plattenboden; Wohn- und Schlafzimmer mit Laminat ausgestattet. Parkplatz vorhanden. Die Wohnung befindet sich in einem 3-Familien-Haus im 2. Stock ohne Lift. Bruttomiete Nebenkosten Nettomiete

Fr. 1270.– Fr. 170.– Fr. 1100.–

Bezug auf Anfrage. Anfragen sind zu richten an: Asco Immobilien + Treuhand AG 3294 Büren a/Aare 032 351 44 86

Zu vermieten: Zentrum Büren a. A.

BÜRO-/PRAXISRÄUME Es stehen verschiedene Räume zur Verfügung. Miete je nach Wunsch ab Fr. 420.– inkl. NK Telefon 079 466 13 63

In der ruhigen Sackgasse an der Weissensteinstrasse 5 in Grenchen vermieten wir nach Vereinbarung eine frisch renovierte

3½-Zimmer-Wohnung Parkettböden, moderne Einbauküche, Bad/WC mit Fenster, Balkon und Kellerabteil. Mietzins Fr. 1290.– inkl. NK. Weitere Auskünfte und Bilder erhalten Sie auf unserer Website: www.lb-liegenschaftsberatung.ch oder unter Telefon 061 205 08 70.

VERKAUFEN Zu verkaufen an der Dammstrasse 9 in Grenchen 3½-Zimmer-Wohnung, 81 m², 2. Stock, Balkon, Keller, Einstellhallenplatz direkt neben Lift, mit Renovationsbedarf. Gut dotierter Erneuerungsfond. Per sofort oder nach Vereinbarung. Verkaufspreis Fr. 205 000.– Für weitere Informationen 079 358 25 02 Bitte keine Makler!


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 21. März 2019 | Nr. 12

Steuererklärung 2018 ab CHF 80.00 Auch bei Ihnen zu Hause – umgehend – erledigt! Kontaktieren Sie uns für einen Termin /eine Offerte. Gerne sind wir für Sie da – sympathisch & unkompliziert

Foto: Oliver Betke

«Atemlos» – Berlin Comedian Harmonists

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS

DONNERSTAG, 21. MÄRZ

DIENSTAG, 26. MÄRZ

17.00–22.30 Uhr: Nationales Donnerstagabend-Rennen. Bahnradsport der Superlative. Emotionen, Hochspannung und einmaligen Bahnradsport erleben. Für alle Rennabende sind auch VIP-Tickets erhältlich. Diese können per Email an dhegelbach@tissotvelodrome.ch bestellt werden. Mehr Infos zum VIP-Programm findet man unter www.tissotvelodrome.ch. Rollstuhlplätze erhältlich beim Tissot Velodrome direkt, 032 654 20 40. www.tissotvelodrome.ch Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

20.00 Uhr: Fussball Cupspiel ¼-Final FC Grenchen 15 – FC Biberist. Stadion Brühl.

DONNERSTAG, 28. MÄRZ 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen

DEMNÄCHST

FREITAG, 22. MÄRZ 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch. Marktplatz. 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». Ein heiter bis bewölktes Volksstück von Markus Köbeli. www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen 20.00–22.15 Uhr: Berlin Comedian Harmonists. «Atemlos!» (siehe Haupttext). www.img-grenchen.ch Parktheater (Theatersaal), Lindenstr. 41.; VV: www.img-grenchen.ch

SAMSTAG, 23. MÄRZ 10.00–11.30 Uhr: Stadtführung «100 Jahre Generalstreik». Die verdrängte Tragödie. Der Generalstreik von 1918 stellt einen der grossen Wendepunkte der Schweizer Geschichte dar. Der Landesstreik war eine soziale Bewegung, die politische Veränderung forderte und gegen grosse Not protestierte. In Grenchen kam es während dieser Tage tragischerweise zu drei Todesfällen. Anmeldung erwünscht, beschränkte Platzzahl. Unkostenbeitrag. Besammlung Bahnhof Nord. 13.00–17.00 Uhr: «Auslichten von Waldrändern». Einsatz für die Natur. Zusammen mit dem Forstbetrieb lichtet man Waldränder aus, um eine grosse Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen zu fördern. Mitnehmen: Astschere und -säge. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Holzerhütte, Grubenweg.

TRIOPLUS Werk von Uwe Wittwer. Foto: zvg 16.30 Uhr: Ausstellung «Uwe Wittwer – Die schwarzen Sonnen». Vernissage. Eröffnung der Ausstellung «Uwe Wittwer – Die schwarzen Sonnen. Gemälde, Aquarelle und Inkjetprints». Es spricht: Claudine Metzger, Künstlerische Leiterin Kunsthaus Grenchen. Anschliessend Apéro. www.kunsthausgrenchen.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 17.00 Uhr: Fussball Meisterschaftsspiel 2. Liga: FC Grenchen 15–SC Fulenbach. Stadion Brühl. 20.00 Uhr: «Holzers Peepshow». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.; VV: www.schopfbuehne.ch und COOP Vitality Grenchen

SONNTAG, 24. MÄRZ 10.15 Uhr: Matinee-Konzert der Juniors und Beginners Band und der Jugendmusik Grenchen. Leitung: Kurt Roth. Parktheater (Theatersaal), Lindenstr. 41. 17.00 Uhr: «Holzers Peepshow». Schopfbühne, Schützengasse 4. 17.00 Uhr: «Bremer Stadtmusikanten». Mit Timorosso in tre, Tina Wilhelm und Monika Zuber (Alphorn), Eric Nünlist (Klavier, Orgel und Erzähler). Eintritt frei. Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9.

31. März, 17.00 Uhr: TrioPlus ist ein Streichtrio mit einem besonderen Programmkonzept. In seinen Konzerten möchte das Ensemble dem Publikum neben einem vielseitigen Repertoire für Streichtrio auch Werke für drei Streicher plus ein weiteres Musikinstrument vorstellen. Dadurch erlebt der Zuhörer nebst dem Klang der Streichinstrumente einen anderen, neuen Klang. Girardsaal Bachtelen.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: Ausstellung «Die verdrängte Tragödie – der Generalstreik in Grenchen». Bis 9. Juni. Adolf Michel (1865–1928), Uhrenfabrikant in Grenchen. «Sein Leben, seine Fabrik». Gastausstellung von Urenkel Urs Roth. Bis 14. April. www.museumgrenchen.ch. Mi, Sa, So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Uwe Wittwer – Die schwarzen Sonnen». Gemälde, Aquarelle und Inkjetprints. www.kunsthausgrenchen.ch So 11–17 Uhr, Mi, Do 14–17 Uhr

Rememberkonzert der Internationalen Musikwoche Grenchen. Morgen Freitag gastieren die Berlin Comedian Harmonists mit ihrem Programm «Atemlos» im Parktheater Grenchen. Der Auftritt erfolgt als Erinnerung an die Internationale Musikwoche Grenchen, welche im kommenden Jahr wieder durchgeführt wird. Zum Programm: Ausgerechnet zu ihrem 20-jährigen Jubiläum fliegt den Berlin Comedian Harmonists ein Blumenstrauss mit einer mysteriösen Nachricht entgegen. Eine geheimnisvolle Botschaft stellt die Welt der sechs Herren so richtig auf den Kopf. Die Hormone tanzen Tango, das Geschehen schlägt seine Kapriolen, und die musikalischen Champagnerkorken knallen. In einem Rausch mit Hits von Wochenend und Sonnenschein bis Eros Ramazotti, von Veronika der Lenz ist das bis Helene Fischer bahnt sich schliesslich ein Lösung an.

Vor einigen Monaten feierten die Berlin Comedian Harmonists ihr 20-jähriges Bestehen! Sie haben mit den Hits ihrer grossen Vorbilder die ganze Welt erobert und präsentieren sich heute in einer Frische und künstlerischen Bilanz, wie am ersten Tag. Mehr denn je, verfügen sie über eine wunderbare Bandbreite an Repertoire und glänzen neben den Liedern der «Comedian Harmonists» auch mit Arrangements, die sich bis zu den Top-Hits der heutigen Zeit ausgedehnt haben. Erleben Sie ein grosses JubiläumsFeuerwerk, und feiern Sie mit den Berlin Comedian Harmonists! Rememberkonzert Internationale Musikwoche Grenchen, Freitag, 22. März 2019, 20 Uhr, Parktheater.

Profile for AZ-Anzeiger

20190321_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 12/2019

20190321_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 12/2019