Page 1

Expo Grenchen

Auto

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

22. November 2018 | Nr. 47 | 79. Jahrgang

· GEWERBEAUSSTELLUNG · · RUND UMS AUTO ·

Es gibt noch freie Plätze für 2019 Anmeldung unter: Tel. 032 645 42 43

Drive@earth

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

City Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER «Lotto im Säli» 180 Teilnehmer spielten im Parktheater Grenchen um zwei nigelnagelneue Autos.

Samstag, 1. Dezember 2018 von 10 bis 17 Uhr Schiessstand Les Ecovots 2536 Plagne Lassen Sie sich überraschen! Entdecken Sie, wie Sie Ihren Komfort durch Heizen mit Holz erhöhen können. Auskunft bei Herr Riquet Bays, 079 476 40 19

ZUM GEDENKEN

Eine bewundernswerte Persönlichkeit TONI BRECHBÜHL ist heimgegangen. Der Grenchner Kulturschaffende, einzigartig in seiner Art, ist im 99. Lebensjahr verstorben. Ein ganz persönlicher Abschied für eine grosse Persönlichkeit! JOSEPH WEIBEL

(Bild: Archiv)

M

an sagt: Kunst ist für die anderen – für eine verschwindend kleine Prozentzahl. Kunstund Kulturschaffende sind auch anders – zuweilen sehr speziell, vor allem individuell. In diese Gruppe gehört der Grenchner Toni Brechbühl, Galerist, Kunstvermittler der ganz besonderen Art, der uns am vergangenen Sonntag verlassen hat. Es sind 33 Jahre her, als ich Toni Brechbühl das erste Mal vor die Augen getreten bin – in der Galerie Brechbühl an der Kirchstrasse. Mittwochabend war Galerie-Abend: Für Kunsthungrige, für Menschen, die sich gerne hier trafen zum gemeinsamen Schwatz über die Kunst – vor allem aber über Gott und die Welt. Und es war der Abend für Kunstbanausen, wie ich einer bin. Anfänglich fühlte ich mich nicht sehr wohl in

dieser Gesellschaft, deren Individuen staunend vor Bildern standen, die an den vielen Wänden in diesem grossen Haus hingen. Es störte niemanden der Besucher, wenn ich nicht mitdiskutierte über die aktuelle Ausstellung. Ich bewunderte diesen Mann, den Galeristen Toni Brechbühl. Er strahlte

eine ganz besondere Ruhe aus; wirkte offen, und vor allem war seine Warmherzigkeit, die er ausstrahlte, förmlich ansteckend. Er wusste, dass ich ein Kunstbanause war. Und trotzdem unterhielten wir uns immer wieder angeregt über alles – nur nicht über Kunst. Auch als er längst kein Galerist mehr war, so begegneten sich unsere Wege. Wo Kunst war, war auch Toni Brechbühl – und vielfach beruflich eben auch ich. Immer bescheiden, zurückhaltend; dank seinem herzhaften Lachen und Schalk im Gesicht wich jedem Gegenüber die letzte Sorgenfalte von der Stirne. Er war das pure Gegenteil eines Intellektuellen, eines ständig Besserwissenden. Er war Vermittler im buchstäblichen Sinne. In einem Porträt im Grenchner Stadt-Anzeiger, das kurz vor seinem 94. Geburtstag erschien, sagte er etwas, das in der heutigen Zeit immer wichtiger zu werden scheint: «Die Kunst hat auch eine erzieherische Komponente und muss der Jugend zeigen, was es früher gab, damit Heutiges möglich wird. Mir scheint wichtig, dass die Jungen viel lesen und in die Tiefe gehen und nicht nur an einer Oberfläche verbleiben.» Wie wahr! – Lieber Toni: alles Gute in deiner neuen Welt!

Wy-Huus

Grenchen

Degustation unserer Festtagsweine: Do, 22. 11.2018 16–20 Uhr Fr, 23. 11.2018 16–20 Uhr Zahlreiche Exklusivitäten von Weinen stehen zum Degustieren bereit. Tel. 032 652 25 45 · wy-huus.ch


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 22. November 2018 | Nr. 47

Gold – Lotto

Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr im Parktheater Lindenstrasse 41, 2540 Grenchen

Gold bis Fr. 1000.– 10 Karten Fr. 100.– pro Person Charly-Karten / Jackpot-Karten Es laden ein der Verein und das Charly-Lotto Anmeldungen 079 446 91 91

Kaufe Autos

Busse, Lieferwagen, Wohnmobile & LKW. Barzahlung Telefon 079 777 97 79 (Mo-So)

Riesen - Gold - Lotto im Parktheater Lindenstrasse 41, Grenchen

Samstag, 24. Nov. ab 19.00 Uhr

Gold bis Fr. 1000.– 10 Karten Fr. 100.–

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Charly Koller, 079 446 91 91

AKTUELL 20 Jahre

NEU

Produkte für Luft & Wasser

Brudermann

Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farbenshop

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

Fachgeschäft tig kann auch güns

IMPRESSUM

Vollständiger Steckschlüssel-Satz 82-teilig Robuster Kunststoffkoffer mit:

¼"-Stecknüsse von 4–14 mm ½"-Stecknüsse von 13–32 mm Gabelringschlüssel von 8–22 mm und Bits-Satz mit vielen Zubehör-Werkzeugen

Schwab-Preis Fr.

115.–

statt Fr. 145.–

-Winkelschleifer-Set 115mm / 720 Watt

Mit 25 Schleif-Fiberscheiben K 80 inkl. Aufnahmeteller Schutzbrille

Schwab-Preis Fr.

99.–

statt Fr. 148.–

Alu-Werkzeugkoffer, 114-teilig JET-Tools Handlicher und kompakter Alu-Koffer, mit ¼"- und ³/8"-Werkzeugen Mit hochwertigen Werkzeugen in praktischer Hartschaum-Einlage Perfekt für das Fahrzeug, den Haushalt, Ferienhaus, Wohnwagen mit diesem Koffer ist das richtige Werkzeug stets zur Hand

Schwab-Preis Fr.

99.–

statt Fr. 155.–

-Handwerker-Komplett-Set

Makita Akku-Bohrschrauber DDF453RYJ, 2 Akkus 18 V 1.5 Ah, Ladegerät Starke Akku-Scheinwerferlampe Kaffeemaschine für Pulverkaffee Spiralbohrersatz HSS-G in Kassette 1.0–10.0 mm x 0.5 mm

Schwab-Preis Fr.

370.–

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.91 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

statt Fr. 550.–

Ab sofort alle Artikel auch in unserem Online-Shop erhältlich.

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 47 | Donnerstag, 22. November 2018

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikation Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Gonzales Losada Antonio Centralstrasse 12, 2540 Grenchen Brandsanierung Marktplatz 7 / GB-Nr. 2441 Geatano-Design, Gewerbestrasse 7 4562 Biberist

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 6. Dezember 2018 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

Grenchen, 22. Nov. 2018

BAUDIREKTION GRENCHEN

Gemeindeversammlung Einladung der Stimmberechtigten der Stadt Grenchen zur Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 5. 12. 2018, 19.30 Uhr, Theatersaal Parktheater Traktanden: 1. Personalvorsorge: Auflösung Pensionskasse der Stadt Grenchen, Änderung Personalordnung 2. Budget 2019: Genehmigung des Budgets sowie Festsetzung des Steuerfusses, der Personalsteuer und der Feuerwehrdienstpflicht-Ersatzabgabe 3.. Verschiedenes STADTKANZLEI GRENCHEN

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

Einladung zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung

auf Montag, 26. November 2018, 19.30 Uhr im Zwinglihaus in Grenchen Traktanden: 1. Begrüssung – Eröffnung 2. Wahl der Stimmenzähler/-innen 3. Feststellung der Anzahl Stimmberechtigten 4. Bereinigen der Traktandenliste 5. Markuskirche Bettlach: Innensanierung / Kreditbewilligung (IR Budget 2019) 6. Budget 2019 / Genehmigung – Laufende Rechnung – Investitionsrechnung – Festlegung des Steuerfusses 7. Finanzplan 2019–2022 / Kenntnisnahme 8. Rückblick der Kirchgemeindepräsidentin 9. Verschiedenes Die Unterlagen können während der Büroöffnungszeiten in der Verwaltung bestellt, eingesehen oder bezogen werden, Tel. 032 654 10 20. Der Kirchgemeinderat

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 25. November 10.00 Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag. Pfarrer Peter von Siebenthal. Dienstag, 27. November 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josefs-Kapelle,Tunnelstrasse. Pastoralassistentin Gudula Metzel. Markuskirche Bettlach Sonntag, 25. November 10.00 Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag. Pfarrer Roger Juillerat. Mitwirkung des Jodlerclubs Bettlach. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 23. November 9.00 Eucharistiefeier. Samstag, 24. November 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier mit KiGo Kindergottesdienst, mitgestaltet vom Kirchenchor. Sonntag, 25. November, Christkönig 10.00 Eucharistiefeier. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 27. November 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Ökum. Friedensgebet, Josefskapelle. 19.30 Kirchgemeindeversammlung, Eusebiushof. Mittwoch, 28. November 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 29. November 19.00 Kolping-Gedenkfeier mit Eucharistie. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 25. November 9.30 Eucharistiefeier, Pfr. Hans Metzger, anschliessend Kirchenkaffee. Dienstag, 27. November 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der Josefskapelle, Pfrn. Gudula Metzel. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 25. November 15.00 Kindermusical «Es chlopfet aa» von Andrew Bond, und Zvieri. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 25. November 10.00 Gottesdienst.

AKTUELL Vielfältiges Angebot an

Tannenbäumen Rottannen Blaufichten NordmannWeisstannen Deko-Äste Weihnachtsbäume Sperisen Staad/Grenchen

032 653 19 76 079 319 11 41

Am «Black Friday» weisse Perlen zum halben Preis

3


Marktplatz 16, 2540 Grenchen, Telefon 032 652 12 21



" ! $ #

!"# $ # "

!

000 +!$%*’ "(),/.$-($ #&

#

GOLDSCHMIEDE PRISKA & JACQUES ISELI

Die neue Kollektion von

Seit 1989

ist da! Bauchnabelpiercing 18 Karat Weissgold mit echten Topasen gefertigt in unserem Atelier

Eigenes Goldschmiedeatelier Eigenes Piercingstudio 2540 Grenchen, Bettlachstrasse 17 (Etagengeschäft im 1. Stock), Tel./Fax 032 652 21 08 2560 Nidau, Hauptstrasse 55, Tel./Fax 032 331 31 38

Seit über 50 Jahren Ihr Umzugspartner

In Grenchen kann man wieder gravieren! Gravuren, Digitaldruck, Verkauf von Zinnwaren.

MG Gravuren GmbH ist für Sie DA!

‒ Bezeichnungsschilder für Heizung, Sanitär, Elektroanlagen usw. ‒ Briefkasten-, Sonnerieschilder ‒ Plakate zu Wahl- oder Werbezwecken ‒ Kleber

• Umzüge von A bis Z • USM-Möbel (Demontage und Montage) • Einlagerungen (privat und Gewerbe) • Transporte (z. B. Maschinen, Klavier, Tresor usw.) • Entsorgung • Haus- und Wohnungsräumung • Verpackungsmaterial aller Art • 10% AHV-/IV-Rabatt

‒ Gravuren: Schilder, Industriegravuren, Vereinsbedarf (Zinnwaren, Pokale usw.) ‒ Digitaldruck: Schilder, Plakate, Kleber, Medien- Flussrichtungspfeile ‒ Verkauf: Zinnwaren, Pokale, Trophäen, Medaillen

2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 | Fax 032 653 74 41 info@kaufmanntransporte.ch | www.kaufmanntransporte.ch

MG Gravuren GmbH I Kapellstrasse 26 1 2540 Grenchen Tel. 032 931 33 33 1 info@mg-gravuren.ch I www.mg-gravuren.ch

Unser Angebot

Wir würden uns freuen, Sie zu unserer geschätzten Kundschaft zählen zu dürfen. Marliese Muster, Geschäftsführerin


Grenchen

Nr. 47 | Donnerstag, 22. November 2018

5

Hussen, Schleifen und Co. Weingenuss im

GRENCHEN Hussen sind Stoffverkleidungen für Stühle, Tische und Bänke und verleihen jedem Festsaal ein vornehmes Kleid. Verziert mit einer Schleife, verstärkt sich der Eindruck der romantischen Kulisse. Auf deren Vermietung spezialisiert hat sich Renata Maurer mit ihrem Geschäft Hussen Zauber. Sie wird zum ersten Mal an der Grenchner Fest- und Hochzeitsmesse mit dabei sein. SABINE BORN

A

ngefangen hat die Erfolgsgeschichte von Hussen Zauber vor acht Jahren – mit der Hochzeit von Freunden, für die Renata Maurer cremefarbene Hussen gekauft hat. Nach dem Fest lagerten die Hussen in einem Schrank. Wohin damit? Wegwerfen? Verkaufen? Oder vermieten – so der Rat eines Freundes, der in einem Hotel arbeitet, in dem Hussen immer mal wieder verwendet werden. Und so nahm das Geschäft seinen Lauf. «2013 haben wir Stuhl. Hussen Maurer gegründet. Im Juni dieses Jahr sind wir nach Diessbach bei Büren gezogen und haben den Firmennamen auf Hussen Zauber geändert», erklärt Renata Maurer. Die Basis für den Mietservice war eine gute Internetseite, viel Networking und Mund-zuMund-Propaganda. «Restaurants und Hotels haben uns weiterempfohlen, auch Freunde haben ihren Beitrag geleistet. Ein Auftritt an der Berner Hochzeitsmesse Mari Natal hat schliesslich einen weiteren Nachfrageschub ausgelöst, nicht nur von Privaten, sondern vermehrt auch von Hotels und Restaurants.» Das ursprüngliche Sortiment von 100 cremefarbigen Hussen ist in fünf Jahren auf über 7000 Hussen angestiegen. Hinzu kommen Schleifen in verschiedenen Farben und Breiten. Ausserdem Stühle, runde Tische und Bänke, Tischwäsche und Kerzenständer – kurz Mobiliar für rund 300 Gäste. Mit Cateringfirmen wie Emmenpark oder Linde Orpund liess Renata Maurer Hussen speziell auf deren Stühle hin anfertigen, ebenso für Hotels und Restaurants wie den Palais Besenval in Solothurn, das Hotel Eden in Spiez, das Bellevue Palace in Bern oder das Grandhotel Giessbach. Rund

Zwischen Oktober und Januar gibt es viel zu tun – da werden die Säle für Weihnachtsessen schön hergerichtet ... (Bild: zvg) 50 Partner sind es inzwischen, die Hussen Zauber gerne engagieren.

Viel Handarbeit

Die Preise sind mit 7 bis 9 Franken pro Husse moderat, vor allem wenn man bedenkt, dass Renata Maurer die Stuhlhussen persönlich liefert und montiert. «Das ist im Sommer eine Herausforderung, wenn wir mehrere Hochzeiten an verschiedenen Orten bedienen», sagt die gebürtige Polin, die die Hussen in ihrem Heimatland produzieren lässt. Von guter Qualität, auf Wunsch passgenau auf die Stühle angefertigt. Ausserdem wäscht und bügelt Renata Maurer die Hussen selber, behandelt jeden Flecken von Hand vor. Im Sommer – wenn Hochzeiten Hochsaison haben – helfen zwei Mitarbeitende aus. «Kürzlich haben wir in neue Maschinen investiert, in eine 18-kgIndustriewaschmaschine und in einen Hussen-Finisher», erzählt Renate Maurer. Das war auch der Grund für den kürzlich erfolgten Umzug nach Diessbach. «Hier haben wir mehr Platz und dank der neuen Maschinen auch wieder mehr Kapazitäten.» «Konnten wir vorher rund 15 Hussen pro Stunde bügeln, sind es mit dem Hussen-Finisher jetzt 50 bis 60 pro Stunde.» Die Hussen werden nicht gefaltet, sondern jeweils rund 15 Hussen

NEUES VON DER STANDORTFÖRDERUNG DER STADT GRENCHEN

«Willkommen in Grenchen» oder Wie Sie in 2½ Minuten Ihre Grenchner Identität stärken

D

er Image-Film «Willkommen in Grenchen» von Susanne Sahli und Olivier Messerli im Auftrag der Stadt Grenchen hat für Aufsehen gesorgt und unsere Erwartungen bei weiten übertroffen: Bisher wurde der Film auf den sozialen Netzwerken über 47 000 Mal gesehen. Das Feedback – virtuell und real – ist überwältigend positiv, von den Einheimischen bis zur Finnin, die sich überlegt, ihre nächsten Ferien in Grenchen zu verbringen. Der Erfolg des Films «Grenchen» lässt sich auf drei Ebenen erklären:

Austausch, wie die vielfältigen Vereinsaktivitäten zeigen. Kein Wunder fühlen sich die Grenchnerinnen und Grenchner hier wohl.

«Grenchen» fällt auf

Mit der frechen Positionierung «Willkommen in der hässlichsten Stadt der Schweiz», die provokativ mit Vorurteilen und Klischees über die Stadt spielt, hebt sich der Film wohltuend von den unMal wurde der Image-Film zähligen Promotions-Fil«Willkommen in Grenchen» men über attraktive Wirtbisher auf den sozialen schafts- und WohnstandNetzwerken gesehen. orte ab. Dieses Konzept von den beiden Filmemachern erforderte Mut, auch vom Stadtpräsidenten und von mir als Auftraggeberin. «Grenchen» zeigt Erlebnisse Die Stadt bietet zahlreiche Erlebnisse und Geschichten, die wir über «Grenchen» nutzt soziale Plattformen Grenchen als Wirtschafts- und Die Verbreitung des Films zeigt die Wohnstandort erzählen und als «Pro- Macht der User auf den sozialen Medidukte» vermarkten können: Infra- en. Nachdem der Film erstellt war, hastruktur wie das Velodrome, die Badi, ben sie den Film geteilt und so das Marder Flughafen; Ausflugsziele wie keting übernommen: ohne Kostenfolge der Grenchenberg; Firmenmarken; für die Stadt. Ob wir es schaffen, die Technologiekompetenz der Fach- 50 000-Grenze zu sprengen? Das liegt in kräfte oder auch Veranstaltungen wie Ihrer Hand – wir würden uns freuen! die Triennale oder Rock am Märet«Willkommen in Grenchen» auf platz, um nur einige Beispiele zu facebook unter «Grenchen – üsi Stadt» nennen. Und die Stadt bietet leben- oder auf www.youtube.com, auch in dige Lebensräume mit einem regen französisch und englisch.

Karin Heimann, Standortförderin Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

47 000

zusammen über einen Stuhl gelegt. So bleiben sie faltenfrei – bis sie den nächsten Festsaal in eine Märchenkulisse verwandeln – da schlägt jedes Brautherz höher. «Aber auch die Männer sind überwältigt, wenn sie den festlich geschmückten Raum, die weiss gedeckten Tische und die vornehm gehussten Stühle mit Schleifen gebunden zum ersten Mal sehen», weiss Renata Maurer aus Erfahrung. Man wird die gehussten auch an der Grenchner Festund Hochzeitsmesse sehen. Hussen Zauber, Dorfstrasse 21, 3264 Diessbach bei Büren; www.hussenzauber.ch

Wy-Huus Grenchen

GRENCHEN Norbert und Ursula Geiselbrecht laden heute und morgen Freitag zur Ausstellung «Weingenuss – Festtagsweine». Zu Besuch bei Wyhuus Grenchen AG sind ein Winzer aus der Lombardei und ein Winzer aus dem Neuenburgischen. JOSEPH WEIBEL

Die Cantina Ricchi findet man in Monzambano am oberen Ende des Gardasees. Der italienische Weinproduzent ist heute Donnerstag und morgen Freitag mit seinen Produkten im Wyhuus Grenchen AG. Cantina Ricchi ist ein Weinbetrieb, der seit Generationen im Familienbesitz ist. Der zweite Familienbetrieb im Weinbau kommt aus Saint-Aubin-Sauges/NE und heisst: Cave de la Beroche. Das Angebot umfasst neben Chasselas-Weinen auch ein sehr guter Pinot gris und ein Gewürztraminer. Das Weingut baut auch sehr gute Rotweine

mit Pinot-noir-, Gamaret- und Garanoir-Trauben aus. «Natürlich fehlt auch ein klassischer Oeil de Perdrix nicht», sagt Norbert Geisselbrecht.

Dienstleistung grossgeschrieben

Das traditionsreiche Wyhuus Grenchen AG sieht sich als Weinfachgeschäft mit individueller Beratung, «und einem Haus, wo das Dienstleistungsangebot stets im Mittelpunkt steht», ergänzt Geiselbrecht. Dazu gehöre neben der ausgewogenen Beratung vor Ort auch die Hauslieferung. «Wir wollen nicht ‹nur› Wein verkaufen, sondern uns als Fachgeschäft in jeder Beziehung auszeichnen.» Das Weinhaus lege zudem grossen Wert auf Produkte und Brands, die nicht in Grossmengen produziert würden. Die beiden ausstellenden Weingüter heute Donnerstag und morgen Freitag sind beide ausgeprägte Familienunternehmen. Wyhuus Grenchen AG: Weingenuss – Festtagsweine Donnerstag, 22. November, 16 bis 20 Uhr; Freitag, 23. November, 16 bis 20 Uhr; www.wy-huus.ch

> DIESE FIRMEN STELLEN AN DER HOCHZEITSMESSE VOM 17.2.2019 AUS • André Berger Photographie • Art of Beauty Laura • Bijouterie Maegli • Blumenkunst GmbH • City Offset Grenchen AG • Coiffure Création Marc • Hochzeitsatelier Alexandra • Hussenzauber Renata Maurer • La Mariposa Hochzeitsplanung Adriana Palermo

• Möbel-Märit • Mr. DJ PIT Musik & Moderation • Restaurant Grenchner Hof • Reisebüro Vasellari

Gesucht: Bild und Text von der «Uni am Stutz» «Absyte» – Richtig. «Abseits» des Zentrums an der Gasse mit dem Dialektnamen «Absyte» steht das ehemalige Rainschulhaus, in dem heute das KulturHistorische Museum Grenchen beheimatet ist. Zum 20-JahrJubiläum der Stiftung soll die Geschichte des Rainschulhauses aufgearbeitet werden.

D

ieses wurde zwischen 1821 und 1823 als erstes Schulhaus Grenchens erbaut und beherbergte zu verschiedenen Zeiten unter anderem ein Musikschulzimmer, Handarbeitsunterricht, Oberstufenschulzimmer, das gesamte Holzmateriallager der Schulen sowie die Alkoholfürsorgestelle. Wilhelm Steinbeck unterrichtete im Rainschulhaus ab 1954 mit Unterbrüchen bis zu seiner Pensionierung verschiedene Musikinstrumente. Edi Allemann und Toni Kocher unterrichteten Oberstufenklassen an der sogenannten «Uni am Stutz». Auch betrieb der städtische Alkoholfürsorger im Erdgeschoss sein Büro. Paul Röthlisberger, so wird zum Bei-

spiel erzählt, konnte mit seiner Art äusserst vielen Männern – ab und zu auch Frauen – mit Alkoholproblemen helfen. Dies sind kurz aufgezählt ein paar der vielfältigen Stationen der Geschichte dieses kleinen Schulhauses. Viele Grenchnerinnen und Grenchner haben aber sicher noch weitere Erinnerungen an ihre Schulzeit oder andere Stationen ihres Lebens in diesem Haus. Einige Anekdoten und Informationen sind schon zusammengekommen. So haben die Angehörigen des Musiklehrers Wilhelm Steinbeck ihr Fotoarchiv geöffnet und das eine oder andere Bild gefunden. Trudi Wullimann hat am öffentlichen «Geschichtencafé» vom Samstag, 27. Oktober 2018, ihre Erinnerungen erzählt. Das Schülerkonzert fand vor dem Bau des Parktheaters jeweils in der Alten Turnhalle statt. Es wird auch erzählt, dass das Schulhaus zur Zeit der Wohnungsnot eine gewisse Zeit lang sogar als Notwohnungen für mehrere Familien verwendet wurde. red/mgt Kontaktadresse: Angela Kummer, Museumsleiterin (Tel. 032 652 09 79) oder info@museumgrenchen.ch, www.museumgrenchen.ch

Das Rainschulhaus um das Jahr 1950 (links) und rechts Wilhelm Steinbeck mit Cello-Schülern.

Fotos: Aus dem Privatarchiv von Theo Heiri und Brigitta Steinbeck

Immer auf Augenhöhe: der neue BMW X5. (Bild: zvg)

BMW

Herbstausstellung mit dem neuen X5 Seit gestern und noch bis desen Samstag präsentiert die Vogelsang AG in Grenchen an ihrer Herbstausstellung den neuen BMW X5 sowie das neue faszinierende BMW 8er Coupé.

BMW X5: Mit seinem neuen sportlich-souveränen Auftritt schreibt der neue X5 die Erfolgsgeschichte in der vierten Generation fort. Das erstmals verfügbare xOffroad-Paket optimiert die Geländetauglichkeit und bringt die aussergewöhnliche Performance auf jedem Untergrund optimal zur Geltung. Den starken Charakter unterstreicht das luxuriös-moderne Interieurdesign, das völlig neu entwickelt wurde. BMW 8er Coupé: BMW schlägt ein neues Kapitel in der faszinierenden Sportwagen-Geschichte auf. Das neue BMW 8er Coupé vereint – sowohl optisch als auch technologisch – die Dynamik eines hochkarätigen Sportwagens mit der Exklusivität eines luxuriösen Coupés. mgt

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●


GUT, DASS ES DIE PERSÖNLICHE GARAGE GIBT

AESPLISTRASSE 1 · 4562 BIBERIST TEL. 032 671 17 17 WWW.VOLVOSOLOTHURN.CH SKODA Superb 2.0TDi Ambition4×4

Bielstrasse 85–89 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

10. 2014, 114 900 km, autom. Schaltgetriebe, 170 PS, Diesel Neupreis 49 950.– Fr. 16 900.– VOLVO V40 CC D4 OceanRace

SKODA Octavia 2.0 TFSI RS DSG (Kombi) 5. 2009, 120 345 km, weiss, 200 PS Preis Fr. 10 900.–

SKODA Fabia 1.6 Smile (Kombi) 3. 2010, 74 500 km, silber mét., 105 PS Preis Fr. 6 700.–

6. 2017, 15 000 km, Schaltgetriebe manuell, 190 PS, Diesel Neupreis 49 635.– Fr. 34 900.–

BMW 116d (Limousine) 5. 2017, 60 100 km, weiss, 116 PS Neupreis Fr. 35230.– Preis Fr. 16 900.–

VOLVO V40 CC T4 AWD Lyx SEAT Leon ST 2.0 TSI Cupra 280 DSG (Kombi) 5. 2015, 68 790 km, schwarz mét., 280 PS Preis Fr. 24 900.–

VW T6 2.0 Bi-TDI 4Motion DSG (Bus) 8. 2016, 28 500 km, grau, 204 PS Preis Fr. 43 500.–

Sie fahren ein Auto der Volkswagengruppe?

6. 2017, 6000 km, Automat sequenziell, 190 PS, Benzin Neupreis 56 590.– Fr. 41 900.–

Wir sind Ihr Fachmann für Service und Reparaturen.

VOLVO V60 D4 Executive

A. Schneeberger

BMW 218d xDrive (Kompaktvan/Minivan) 12. 2016, 26 500 km, schwarz mét, 150 PS Neupreis Fr. 47710.– Preis Fr. 24 800.–

Leuzigenstrasse 5 2540 Grenchen, Tel. 032 645 42 43 www.teamgarage-as.ch

3. 2018, 6000 km, Automat sequenziell, 190 PS, Diesel, Neupreis 61 600.– Fr. 40 900.– VOLVO V90 D5 AWD Inscription

sgeschenk Das passende Weihnacht

BMW 340i xDrive Touring Steptronic (Kombi) 9. 2018, 1500 km, weiss, 326 PS Neupreis Fr. 83390.– Preis Fr. 56 800.–

12. 2017, 8000 km, Automat sequenziell, 235 PS, Diesel Neupreis 107 690.– Fr. 64 900.– VOLVO XC60 D4 AWD Momentum

Tel. 032 641 13 69 ueberland-garage@bluewin.ch

BMW 530d Touring xDrive Steptronic (Kombi) 5. 2014, 51500 km, anthrazit mét., 258 PS Neupreis Fr. 105240.– Preis Fr. 32700.–

8. 2015, 116 000 km, Automat sequenziell, 181 PS, Diesel Neupreis 69 730.– Fr. 28 900.– VOLVO XC60 T5 AWD R Design

BMW i8 Coupé (Coupé) 1. 2015, 4500 km, weiss mét, 362 PS Neupreis Fr. 187360.– Preis Fr. 79400.–

2. 2018, 12 000 km, Automat sequenziell, 250 PS, Benzin Neupreis 105 380.– Fr. 65 900.– VOLVO XC90 T8 AWD Inscription

11. 2016, 31 000 km, Automat sequenziell, 320 PS, Benzin/Elektro Neupreis 116 670.– Fr. 79 900.–

BMW X5 xDrive 40d Steptronic (SUV/Geländew.) 8. 2015, 53600 km, weiss mét., 313 PS Neupreis Fr. 109000.– Preis Fr. 52800.–


Seeland

Nr. 47 | Donnerstag, 22. November 2018

7

Galaktisches Martinsfest im Kirchenzentrum Lengnau Tamara Bachmann zusammen mit Madeleine, Laurent und Céline Sauser, die stolz ihre verzierten Guetzli präsentieren, alle aus Lengnau.

LARS GROSSENBACHER (TEXT UND FOTOS)

E

s ist Tradition und jedes Mal mit einem Motto verbunden: das Martinsfest im katholischen Kirchenzentrum Lengnau. Diesjähriges Motto: «Einisch Mond retour». Währenddessen sich die Eltern gemütlich bei einem Kaffee und Kuchen unterhalten konnten, gab es für die Kinder zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Vom Märli-Ecke über verschiedene Spiele und einem Insektenhotel bis hin zum Verzieren von Guetzlis war alles dabei. Zum Abschluss gab es einen Umzug durch das Dorf, bei dem die Kinder ihre zuvor selbstgebastelten Laternen präsentieren konnten. Auch in diesem Jahr wurde der Erlös für einen guten Zweck gespendet: Er geht an die Stiftung Brüttelenbad, die beeinträchtigten Menschen eine Arbeits- und Wohnstätte bietet.

Waren zum ersten Mal beim Martinsfest: Izmara und Leonardo Renfer aus Lengnau.

Porru Nunzia und Aurora aus Lengnau verbrachten einen spassigen Nachmittag zusammen.

Katharina, Institutionsleiterin der Stiftung Brüttelenbad, und Claus Detreköy aus Bern.

Das Fest fand auf zwei Stöcken verteilt im katholischen Kirchenzentrum in Lengnau statt.

Gheorghe Zdrinia und Cindy Confala aus Pieterlen vergnügten sich bei den Spielen.

Mit unseren attraktiven Sonderseiten erreichen Sie Ihr Zielpublikum Schalten Sie ein Inserat auf unserer Sonderseite Geschenkboutique Erscheinung am 29. November und 13. Dezember 2018

Rufen Sie uns noch heute an: 032 654 10 60


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 22. November 2018 | Nr. 47 ▲

IMMOBILIEN VERMIETEN

VERKAUFEN


Menschen

Nr. 47 | Donnerstag, 22. November 2018

9

Der erste Schritt in die Berufswelt

GRENCHEN Das Grenchner Gewerbe hat auch am sechsten Wirtschaftstag seine Türen geöffnet und angehenden Lehrlingen Einblick in eine mögliche berufliche Zukunft gewährt. Auch die Firma Schilt Elektro AG Grenchen knüpfte erste wertvolle Kontakte mit interessierten Acht- und Neuntklässlern DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

gute Perspektive erhalten. Montage-Elektriker sind gesuchte Fachkräfte. Dank der vielseitigen und abwechslungsreichen Ausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis bleiben zudem die Chancen auf dem Arbeitsmarkt gut.

U

nser Ziel ist es einerseits, mögliche Anwärter auf der Suche nach der geeigneten Lehrstelle zu unterstützen, andererseits einander kennen zu lernen und den Interessierten einen Vorgeschmack zu liefern, wie ihr zukünftiger Beruf aussehen könnte», sagt Andreas Schaad von der Firma Schilt Elektro AG in Grenchen. Der Geschäftsführer war darum auch am Vormittag des Wirtschaftstages vor Ort, als die Schüler von den Fachleuten aus Handwerk und Gewerbe wertvolle Tipps erhielten, wie ihre berufliche Zukunft aussehen könnte und wie man sich im Umfeld einer Berufswahl zu verhalten hat. Die Schüler durften danach auswählen, welche Betriebe sie am Nachmittag gerne genauer unter die Lupe nehmen wollten.

Erwartungen und Chancen

Gegenseitiges Beschnuppern in der Firma Schilt Elektro AG: Lehrling Luca Morano, Projektleiter Michael Marti und die beiden Schüler Adrian und Glen (von links).

Diese Grundausstattung für Elektriker gehört vielleicht bald schon zum Alltag der Interessierten.

Ist das die ideale Lehrstelle für mich? Adrian und Glen zeigen sich überaus interessiert und profitieren vom Wirtschaftstag.

Adrian (vorne) und Glen nehmen bereits praktische Übungen in Angriff.

Vor einer Grundausbildung

Bei der Firma Schilt Elektro AG nutzen mehrere Kandidaten in diversen Etappen die Möglichkeit, ihr Arbeitsumfeld mit Werkzeugen, Materialien und Mitarbeitern näher kennenzulernen. Unter der Leitung von Michael Marti konnten Adrian und Glen beispielsweise gleich mit einigen praktischen Übungen ihr Talent zeigen. Wenn das gegenseitige Interesse bleibt, würde ihre Grundausbildung zum MontageElektriker, Elektroinstallateur oder Telematiker drei Jahre dauern. Sie würden von einem soliden Einstieg in die grosse Welt der Elektrotechnik profitieren und erst noch eine

Auch Adrian und Glen hatten am Grenchner Wirtschaftstag vorerst eine Info-Veranstaltung und eine Bewerbungswerkstatt besucht. Dabei wurden wichtige Fragen für die angehenden Lehrlinge geklärt. Die Schüler wurden darüber informiert, wie die Erwartungen eines Lehrbetriebs an einen Lehrling aussehen, welche Entwicklungsmöglichkeiten die Betriebe dem Jugendlichen bieten oder wie die Chancen auf dem Lehrstellenmarkt stehen. Anschliessend erhielten die Schüler in kurzen Workshops die wichtigsten Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Bewerbung. Über 150 Schülerinnen und Schüler aus Grenchen und Bettlach nutzten die Gunst der Stunde. Dabei standen mit total 240 diversen Berufen eine schier unüberschaubare Menge an Möglichkeiten zur Auswahl. Gut 40 Firmen und Detailhändler aus der Region ermöglichten nun eine erste Selektion der Schüler in Sachen Berufswahl. Organisiert vom Gewerbeverband Grenchen in Zusammenarbeit mit den Schulen, dem kantonalen Gewerbeverband und dem Amt für Berufsausbildung darf man auch den 6. Grenchner Wirtschaftstag als Erfolg und als wertvolle sowie unabdingbare Zukunftshilfe für die kommende Berufsgeneration bezeichnen.

Lottofieber im Parktheater GRENCHEN Knisternde Spannung am Sonntag im Grenchner Parktheater: Der «Lottomaster» Charly brachte gleich zwei neue Autos unter die Teilnehmenden. Dies sorgte für grosse Emotionen. DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

S

pannung pur: Die Hände fangen an zu zittern, Nervosität macht sich breit, die Knie schlottern, die Anspannung ist riesig. Vor den Lottospielern liegen eine ganze Menge Karten. Und auf einer der Lottokarten fehlt noch genau eine Zahl: die «20». Wenn Charly Koller nun die Zahl 20 zieht, ist der Besitzer um einen neuen Peugeot, oder zumindest um 13 200 Franken reicher. Es gilt, die ganze Karte zu füllen. «44», niemand schreit, die Nummer «7», man könnte eine Stecknadel im Saal fallen hören. «Jetzt bring doch die verflixte Nummer 20», flüstert die Dame hinter ihren Karten. «23», «17»… plötzlich bricht Jubel aus, mehrfach. Und tatsächlich: Mit der Nummer 17 haben sich gleich zwei Lottospieler den Jackpot geholt. Sie sind glückliche Gewinner eines Autos. Aber plötzlich bleibt der Jubelschrei im Hals stecken. Zwei Gewinner? Was nun? Muss das Los entscheiden? Zwei weibliche Teilnehmer müssen sich den Hauptpreis teilen. Weil die ältere Teilnehmerin auf das Auto verzichtet, einigt man sich darauf, dass sie 4000 Franken in bar ausbezahlt erhält und der Neuwagen an die zweite Kandidatin geht.

Gut gefülltes Parktheater

Für weiteren Jubel oder zu grossen Diskussionen bleibt keine Zeit. Es geht nahtlos weiter, die nächsten

Der «Lottomaster» himself: Charly Koller am Mikrofon.

Sie hat abgeräumt: Frau Gasche Mena ist glückliche Gewinnerin eines neuen Peugeot.

Gut besuchter Saal am Lotto im Parktheater.

Alles ist bereit: Die Glückskäfer haben sich auf den unzähligen Lottokarten positioniert.

Goldpreise warten. Über 120 Voranmeldungen konnte Charly Koller für seinen Lottomatch in Grenchen entgegennehmen. Über 180 Teilnehmer spielten schliesslich um die begehrten Preise. Viele gerieten regelrecht in

auch an den kommenden Lotto-Veranstaltungen von «Charly» wieder tun. Wo sonst hat man eine derart grosse Chance, in wenigen Minuten ein neues Auto zu gewinnen oder einen Goldpreis im Wert von bis zu tau-

Stress. Während fast fünf Stunden laufend 20 Karten und mehr zu kontrollieren, fällt nicht immer einfach. Das Publikum ist bunt gemischt, ganze Familien sind im Parktheater zum Event erschienen und werden dies

send Franken abzuräumen? Der nächste Lotto-Event in Grenchen ist lanciert. An Silvester/Neujahr wird es erneut Autos zu gewinnen geben. Zusätzliche Überraschungen für die Silvesternacht sind vorprogrammiert.


10

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 22. November 2018 | Nr. 47 • Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

SAUNA/DAMPFBAD SOLARIUM

Besseres für Ihr gutes Geld! Das Beste für Ihre Gesundheit!

www.kakadu.ch Verlangen Sie unsere Unterlagen oder schauen Sie einfach vorbei . Wir freuen uns auf Sie . . .

Telefon 032 645 11 11

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

Vorteile: – jeden Tag geöffnet – attraktive Preise – freundliche Bedienung – supermoderne Anlagen

Women’s – Fit

FITNESSSTUDIO nur für die FRAU

• BODYFORMING www.kakadu.ch • KRAFT SPEZIALGERÄTE • AUSDAUER > Massageroller > Vibrafit und vieles mehr!

Einzeleintritt Fr. 13.– Jahresabo nur Fr. 595.–

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

DIE NEUE KOLLEKTION IST DA! HERBST/WINTER 2018/2019

-BOUTIQUE

Dauerausverkauf – 70%

EINFACH COOL! FASHION PUR! trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich www.kakadu.ch

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

Discoboom in Grenchen Ende der 80-er Jahre (Foto: zvg).

Neon Show Viel Musik, lachendes Publikum, das mit dem Showgroove mitpulsiert, sprudelnde Talkgäste, NachwuchsMusiker und ein flippiges Moderatoren-Duo. Das bringt die Neon-Show auf die Bühne. Und all das zu viel 80er-Jahregroove! Der erste Talk im Kino Palace am 25. November widmet sich dem Disco-Boom. Einer der direkt mit dem Musikclub «BeeBop» (im Untergeschoss der Passage in Grenchen) involviert war, ist Mike Brotschi. Er wird einer der Talkgäste sein, die das Thema in all seinen Facetten aufgreifen will. Moderiert wird der Talk von Lucia Arni und Roli Streit. Gut eine Stunde später spielt

dann die Discomusik richtig auf im Kino Palace. Mit allem Glitzer und Glamour – was das Disco-Herz begehrt. Neben verschiedenen Getränken werden auch kleine Snacks zum Verkauf bereitgestellt. Mit gutem Grund. Showtime ist ab 18 Uhr. Da gelüstet es die einen oder anderen schon noch für etwas zwischen die Zähne. Im Eintrittspreis (Fr. 19.80) ist ein Getränk inbegriffen. Wer nur an der Disco-Party teilnehmen will, bezahlt 9.80 Franken (ohne Getränk). Weitere Infos: www.neonshow.ch So, 25. November, 18–22.44 Uhr, Kino Palace

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 22. NOVEMBER 19.00 Uhr: «Eine Kulturgeschichte des Streikens in der Schweiz». Vortrag von Dr. Christian Koller. Eine Begleitveranstaltung der Ausstellung «Die verdrängte Tragödie». Unkostenbeitrag (Vortrag, Eintritt und Apéro). Anmeldung ist erwünscht. Kultur-Historisches Museum.

FREITAG, 23. NOVEMBER 7.00–12.00 Uhr: Markt Grenchen. Markt mit Frischprodukten. Marktplatz. 19.00 Uhr: Kinderkonzert Stadtorchester Grenchen (siehe Bild). Parktheater. 19.30 Uhr: «Vater und Sohn». Lorenz Probst und Miro Nardini lassen Bildergeschichten von e.o.plauen lebendig werden. Es ist eine witzige und liebevolle Produktion über Vater-Sohn-Beziehungen im Theater Gänggi am Höhenweg 7 in Grenchen. Text und Regie: Iris Minder. Theater Gänggi, Höhenweg 7. 19.30–22.00 Uhr: Einblick in die faszinierende Welt der heilenden EnergieArbeiten. Willkommen sind alle Neugierigen, Skeptiker und solche, die eine Überraschung erleben wollen. Unkostenbeitrag. Chinesisch energetische Medizin-Yuen Methode mit Monica und Lars Fleiderman; Quanten-EnergieBehandlung mit Claudia Maritz; EQ-Life-T.E.A.M.-Therapie mit Monika Stübi; Quantum Healing & Energetische Wirbelsäulenaufrichtung mit Monica und Lars Fleiderman. Däderizstrasse 101.

SAMSTAG, 24. NOVEMBER 16.30 Uhr: Vernissage. Anschliessend Apéro. Eröffnung der Ausstellungen «Patricia Bucher – don’t answer the door. Kelims, Reliefs und Arbeiten auf Papier», «Theodor Bally – Schwerpunkt Variation: Das Erproben der reinen Form», «Intervention_2: Boycotlettes – A chacun son souhait» und «20m2 – Fenster ins Atelier von Lina Müller». Es sprechen: Claudine Metzger, Künstlerische Leiterin Kunsthaus Grenchen und Anna Leibbrandt, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Kuratorin der Ausstellung «20m2». Kunsthaus Grenchen.

19.30 Uhr: «Vater und Sohn». Theater Gänggi, Höhenweg 7. 20.30–23.30 Uhr: Midnight Grenchen. Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche von 12–17 J. Eintritt frei. DH Zentrum (Nord/Süd).

SONNTAG, 25. NOVEMBER 17.00 Uhr: «Vater und Sohn». Theater Gänggi, Höhenweg 7. 17.00 Uhr: Sinfoniekonzert Stadtorchester Grenchen (siehe Bild). Parktheater. 18.00–22.44 Uhr: «Neon»: die 80erShow (siehe Haupttext). Kino Palace.

MONTAG, 26. NOVEMBER 20.00 Uhr: «Tod eines Handlungsreisenden». Drama in zwei Akten und einem Requiem von Arthur Miller mit Helmut Zierl. Parktheater (Theatersaal).

MITTWOCH, 28. NOVEMBER 18.30 Uhr: Geführter Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen mit Claudine Metzger, Künstlerische Leiterin Kunsthaus Grenchen. Kunsthaus Grenchen.

DEMNÄCHST

NUSSKNACKER SUITE Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr: Der luxemburgische Organist Guy Poupart, Orgel, der in Norwegen wohnt und in der Schweiz ausgebildet wurde, überrascht mit einem weihnachtlichen Programm, in dessen Zentrum die berühmte Ballettmusik, die «Nussknackersuite» von Peter Tschaikowsky in einer Orgelbearbeitung erklingt. Zwinglikirche.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Das frühmittelalterliche Gräberfeld an der Schützengasse». Die Ausstellung dauert bis 3. Februar. «Die verdrängte Tragödie – der Generalstreik in Grenchen». Öffnungszeiten: Mi/Sa/So 14–17 Uhr

DONNERSTAG, 29. NOVEMBER

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «20m2 – Fenster ins Atelier» von Lina Müller. Vernissage: 24. Nov., 16.30 Uhr. Ausstellungsdauer bis 16. Februar.

14.30–17.00 Uhr: CinéTreff. «Hereinspaziert». Eintritt: 5.– für Senioren. www.cinema4me.ch Kino Rex, Bielstrasse 17.

Boycotlettes – A chacun son souhait. Intervention_2: Eine Juju-Installation für das Kunsthaus. Vernissage: 24. Nov., 16.30 Uhr. Ausstellung: bis 13. Januar.

FREITAG, 30. NOVEMBER

Patricia Bucher – «don’t answer the door». Kelims, Reliefs und Arbeiten auf Papier. Vernissage: 25. Nov, 11 Uhr. Ausstellungsdauer bis 17. Februar.

8.00–12.00 Uhr: Adventsmarkt des Damenturnverein Grenchen Ladies Gym. Selbstgemachte Adventskränze, Gestecke und Türschmuck. Bestellungen bis 23. Nov. an U. Grandicelli: 032 652 94 79. Bettlachstrasse/Zytplatz. 19.30 Uhr: «Vater und Sohn». Theater Gänggi, Höhenweg 7. 19.30–21.30 Uhr: Dia-Vortrag «Felslandschaften: Tiere, Pflanzen und Wanderfalken». Von Marc Kéry, Vogelwarte Sempach. Lindenhaus, Lindenstrasse 29.

Theodor Bally – Schwerpunkt Variation: Das Erproben der reinen Form. Gemälde, Reliefs, Arbeiten auf Papier und Skulpturen. Vernissage: 24. November, 16.30 Uhr. Ausstellungsdauer bis 17. Februar. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Foto: zvg.

Wir suchen Unihockeyspieler Wer von euch hat Interesse, jeweils an einem Dienstag von 18.30–20 Uhr im Haldenschulhaus Unihockey zu spielen? Wir suchen Spieler die gerne zum Plausch noch etwas Unihockey spielen wollen. Bei uns stehen der Spass und die Freude am Unihockey

im Zentrum. Gerne darfst du für ein oder mehrere Probetrainings vorbeikommen. Wenn du Interesse hast, melde dich bitte vorgängig bei unserem Präsidenten Adrian Gürber (PHG Unihockey Grenchen) via adrian.guerber@gmail.com oder 079 575 88 95.

20181122_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 47/2018

20181122_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 47/2018