Page 1

A NACH B

y ü r S1u p p l f n i z a g . Ma agement n a M n i Cha . irtschaft w n e ß u A Und lT. er 2018 Dezemb

Dezember.2018

d ia ▪ AEB Me chB ▪ om/Ana w w w .a e b .c 1▪ 63-683 3 2 N S lS 12 Euro

Wunschzettel

, Lieber Weihnachtsmann Praktisch: Gesc

henketipps für Logistiker

AnachB

r i m h c i e h sc n ü w r h a J s diese (mal wieder) eine

s t h c a n h Wei ausgabe

Weihnachten 2025:

Ersetzt die Drohne das Rentier?

nde Strahle : r Gesichte ELDEN KINDERH bei AEB

rung: nicht Schöne Besche versaut e g a tt s e F ie d REX l T hr) B r e d s n u m u r Ja Wa s nicht in diesem (jedenfall


Frohe Weihnachten! Wir wünschen Ihnen im Namen aller AEB-Kollegen besinnliche, gesegnete Weihnachtstage, ein gesundes, glückliches und gelingendes 2019 und bedanken uns für Ihr Vertrauen im vergangenen Jahr.

Matthias Kieß

Jonny Dambrowsky

Steffen Frey

Maria Meißner

Markus Meißner

Jochen Günzel

Martin Setzler

Dr. Ulrich Lison

Ingo Strasser

Wir unterstützen mit unserer Weihnachtsspende dieses Jahr wieder die AEB-Stiftung. Diese fördert gemeinnützige Bildungsprojekte für Benachteiligte und verbessert damit deren Chancen in Gesellschaft, Schule und Ausbildung. www.aeb-stiftung.de


A NACH B

4

Seite 6 Gedicht Stille Nacht

Es ist so leicht Teil der Lösung zu sein, Chancengleichheit fängt bei der Bildung an. Ein Beitrag und wirkt er auch noch so klein, wird so groß, dass er alles verändern kann.”

Dezember.2018


A NACH B

Dezember.2018

Seite 10 Brexit: Schöne Bescherung

Kilometerlange Staus und Milliardenkosten: Worauf sich Unternehmen in Sachen Brexit einstellen müssen

5

Inhalt

Stille Nacht

06

Zu Weihnachten ein Gedicht über Bildung – und was sie verändern kann. Brexit: Schöne Bescherung

10

Was Unternehmen in Sachen Zoll erwartet – und wie sie sich vorbereiten können Weihnachtsschlitten 4.0

16

Ein Blick auf die Paketdistribution im Jahr 2025

Seite 32 Case Study Cloud-Zollsoftware

AEB-Kundentage

20

Dramatische Entwicklungen im Außenhandel und Bewegung in Sachen IT

„Durch die Auslagerung in die Cloud können wir uns auf die wirklich werttreibenden IT-Themen konzentrieren.“ Andreas Lehmann, Villiger

Geschenkideen für Logistiker

24

Zum Fest: Quadrocopter, Magic Truck oder lieber ein Stauspiel? Kinderlachen im Büro

26

Die AEB lädt die KinderHelden in ihr Headquarter Weihnachten International

28

So feiern Schweden, Singapur, Schweiz & Co. Case Study

Seite 16 Pakete-Distribution 2025

„In die letzte Meile kommt in den nächsten Jahren Bewegung.“

32

Zigarrenhersteller Villiger zieht seine Zollsoftware in die Cloud um Ein nicht ganz ernstes Interview

36

Wie Weihnachtsgeschenke Zollschranken überwinden Zahlen, bitte!

38

Aktuelle Studien und News in aller Kürze Veranstaltungstipps

39

Impressum

40


... alles schläft, einsam wacht ...

Stille Nacht Poetry-Slammer Lars Ruppel hat für AnachB schon manchen Reim geschrieben. Diesmal hat er sich von den Aufgaben der AEB-Stiftung inspirieren lassen, die Bildungsprojekte für Benachteiligte fördert. Und natürlich spielt in unserem Weihnachtsgedicht Logistik auch eine Rolle.


A NACH B

Dezember.2018

7

Die Bibliothek in der Mitte des Ortes in dem die Geschichte passierte, war voll mit Regalen voll Welten des Wortes, in die sich kaum jemand verirrte.

Dort saß ein Junge mit Kopfhörern in seinen Ohren, die er nur im Notfall entfernte, seit Stunden in seinen Schulbüchern versunken, wie fast jeden Abend und lernte.

Selbst nach dem Ende der Öffnungszeit ließen sie ihn dort sitzen und schreiben, er hatte ’nen Schlüssel um selbst abzuschließen und bis tief in die Nacht dort zu bleiben.

Nur dort fand er Ruhe, um sich vorzubereiten. Zuhause gab’s nicht genug Zimmer, dafür viele Geschwister und Gründe zu streiten und Sorgen gab’s eigentlich immer.

Weil trotz zweier Einkommen das Geld meistens fehlte, weil er mithelfen musste daheim, weil auf dem Arbeitsmarkt seine Geschichte nicht zählte, sondern die Endnote allein.

So war er sein eigener Nachhilfelehrer, nur die Bücher verliehen ihm Kraft. Doch wurde der Weg, den er ging immer schwerer und er zweifelte, ob er ihn schafft.

Seinen Traumberuf kannte er seit vielen Jahren und manche sagten, dass er das nicht kann. Er liebte das weltweite Tanzen der Waren, er wär’ gern Logistikfachmann.


A NACH B

8

In einer kristallklaren Winternachtskälte verließ er die Bibliothek, ging dorthin, wo er stets sein Fahrrad abstellte und machte sich dann auf den Weg.

Er fuhr durch die kläglich beleuchteten Straßen seines Viertels am Rande der Stadt, dort wo jene wohnten, die so viele vergaßen, denn man ist so viel wert wie man hat.

Hinter den Fenstern verliefen die Leben von Träumern wie er einer war, nicht so wie sie sollten, denn Chancen war’n eben vorhanden, aber nicht für jeden da.

Er stand wie so viele vor herzhohen Hürden, der Beruf der Eltern oder die Farbe der Haut, all denen, die nicht können, so wie sie gern würden, wird so ihre Zukunft verbaut.

Schon die Adresse im Ausweis verrät, welche Startposition sie erhalten. Ob sie in einer Favela oder im Co-Working-Space ihre Persönlichkeiten entfalten.

Er wollte was ändern, so durft’ es nicht bleiben, daheim nahm er Zettel und Stift, um seine Gedanken der Welt aufzuschreiben: „An alle, weil es alle betrifft.

Dezember.2018


A NACH B

Dezember.2018

9

Und weil wir alle brauchen, alleine schaff ich das nicht. Denn wir sind Teil eines großen Systems, wenn auch nur ein Glied dieser Kette zerbricht, werden wir alle ein Teil des Problems.

Dabei ist es so leicht Teil der Lösung zu sein, Chancengleichheit fängt bei der Bildung an. Ein Beitrag und wirkt er auch noch so klein, wird so groß, dass er alles verändern kann.

Bildung ist der Schlüssel für die Schätze der Welt, verleiht Flügel und lässt wahre Wunder geschehen. Schon durch kleine Taten werden die Weichen gestellt, damit große Persönlichkeiten entstehen.

Bei Hausaufgaben helfen, vorlesen, eine Schule aufbauen – es geht immer um den ersten Schritt. So wird aus Enttäuschung wieder Vertrauen, ich geh los, bitte, gehen Sie mit.“

Sein Brief wurde auf der ganzen Welt gelesen, viele Herzen hat er erreicht. So war es zwar nur in dieser Geschichte, aber das ändern wir jetzt ja vielleicht.

Ein Logistikfachmann war von dem Jungen begeistert, vom Engagement und der Kommunikationsfähigkeit. Mit seiner Hilfe hat der Junge ein Studium gemeistert und koordiniert in der Logistik jetzt Pakete weltweit.

Der Autor: Lars Ruppel (Jahrgang 1985) ist ein gefeierter Poetry Slammer und war mehrmals Deutscher Meister in dieser Disziplin. Seine Spezialität ist unter anderem Gedichte über Redensarten. In „Eulen nach Athen tragen“ erklärt er, wie die erste Supply Chain entstand. Hören Sie doch mal rein. Einfach in YouTube eingeben.


10

A NACH B

Dezember.2018


A NACH B

Dezember.2018

11

Morgen Kinder wird’s was geben!

Brexmas: Schöne Bescherung Am 29. März fällt der unsichtbare Vorhang: Großbritannien ist dann kein Mitglied der EU mehr. Die Folgen für die Menschen auf beiden Seiten des Ärmelkanals werden spürbar sein – wie sehr entscheiden die Modalitäten des Austritts, über die bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe erbittert gerungen wurde. Unternehmen sollten sich akribisch vorbereiten.

Zugegeben, die britische Automobil­ industrie hat schon bessere Tage erlebt.

Brexit verändert Supply Chains heute schon

Für Prof. Dr. Christian Kille vom IAL drängt sich ein Verdacht auf. „Die

Aber gestützt auf starke Marken wie

Automobilhersteller

haben

damit

Bentley, Mini, Land Rover, Jaguar,

Doch dieses Geschäft wird durch den

begonnen sich auf den Brexit vorzu-

Rolls Royce und dem Investment

bevorstehenden Brexit auf eine harte

bereiten, indem sie den Anteil von

mehrerer ausländischer Fahrzeugher-

Probe gestellt. Und zwar jetzt schon.

Zulieferteilen drosseln, der über die

steller, laufen jeden Tag auf der Insel

Nach der Analyse des Export-/

künftige EU-Außengrenze fließt. Die

6.600 Fahrzeuge vom Band – davon

Importseismographen Deutschland,

internationale Arbeitsteilung leidet

werden 5.200 in alle Welt exportiert,

der vom Institut für Angewandte

bereits“, sagt Kille. Ähnliches passiert

ebenso wie 5.500 Motoren. Die briti-

Logistik

in anderen Branchen auch: Bei den

sche Automobilindustrie ist dabei

Würzburg-Schweinfurt

keineswegs autark. Allein 1.100 Lkw

gemeinsam

(IAL)

der

Hochschule

chemischen

Grundstoffen

sanken

und

AEB

herausgegeben

wird,

die deutschen Einfuhren nach Groß-

aus der EU liefern jeden Tag Fahr-

sank die Ausfuhr von Kfz-Teilen von

britannien um 21 %, in umgekehrter

zeug- und Motorenteile nach Großbri-

Deutschland nach Großbritannien

Richtung waren es 5,5 %. Ähnlich ist

tannien. Umgekehrt produzieren viele

im 1. Halbjahr 2018 gemessen am

die Relation bei Stahl: 20,5 % Minus

Zulieferer der kontinentaleuropäischen

Gewicht um 9,3 %. In umgekehrter

bei den deutschen Stahlexporten und

Automobilindustrie in Großbritannien.

Richtung waren es 6,8 %.

minus 5,7 % in umgekehrter Richtung.


A NACH B

12

Unternehmen bereits auf harten Brexit vorbereitet

Dezember.2018

ein Teil des Problems. Im Fall einer

Um das Zollchaos bei einem „No

harten

Deal“ abzuwenden, will Großbri-

EU-Außengrenze

werden

ohne weitere Abkommen die Zoll-

tannien

Teilweise sind die Einbrüche sicher

formalitäten an den Grenzzollstel-

des Brexits den völkerrechtlichen

auch mit der schwachen britischen

len zu erledigen sein. Schätzungen

Abkommen

Konjunktur zu erklären – aber nicht

des niederländischen Zolls gehen

Versandverfahren und zur Vereinfa-

ausschließlich. Offensichtlich berei-

von einer Abfertigungszeit von 45

chung von Förmlichkeiten im Waren-

ten sich die Unternehmen auf das

Minuten pro Lkw- oder Container-

verkehr beitreten. Das würde die

Szenario eines harten Brexits vor,

ladung aus. Bisher benötigt ein Lkw

Grenzprob­ lematik entschärfen, da

bei dem Großbritannien die EU ohne

im Durchschnitt zwei Minuten, bis

die Zollformalitäten auch an Binnen-

Übergangsfrist und weitere Verein-

der Fahrer die Formalitäten an der

zollstellen erledigt werden könnten.

barungen zum 29. März verlässt.

Schengen-Außengrenze nach Groß-

Problem: Hier müssten neben der

Die Folge: Großbritannien wird von

britannien erledigt hat.

EU auch weitere Staaten zustimmen

einem Tag auf den anderen ein Dritt-

gaben des GATT (Generell Agree-

zum

zum

Zeitpunkt

Gemeinsamen

– aufgrund der kurzen verbleiben-

staat, der auf Einfuhren Zölle nach den Regeln der WTO und den Maß­

deshalb

den Zeit bleibt da ein Risiko.

Worst Case Szenario: Chaos an den Grenzzollstellen

ment on Tariffs and Taxes) erhebt

Eine weitere Frage, die Logistikmanagern

Kopfzerbrechen

berei-

tet: Welche Lkw dürfen überhaupt

und auf dessen Einfuhren ebenfalls

Wenn es also vor den Fährhäfen am

nach Großbritannien fahren, wenn

Zölle erhoben werden.

Ärmelkanal keine kilometerlangen

die EU-Gemeinschaftslizenz nach

Diese Abgaben können in vielen

Lkw-Staus geben soll, müssen Park-

einem harten Brexit ihre Gültig-

Fällen deftig werden. Auf Käse liegen

flächen

keit verliert? Als Alternative zu den

sie bei 44 % bezogen auf den Zoll-

natürlich müssen genügend Zollbe-

Gemeinschaftslizenzen

wert, bei Rindfleisch auf 40 % und

amte Dienst tun – auch da dürfte es

nur CMR-Lizenzen in Frage, die es

bei Huhn bei 22 %. Doch das ist nur

Engpässe geben.

aber nur in begrenzter Zahl gibt,

geschaffen

werden.

Und

kommen

möglicherweise könnten auch ein paar bilaterale Genehmigungen aus der Zeit vor dem EU-Beitritt Groß-

Prognose der Zollanmeldungen in DE durch Brexit

Exporte/Importe 2016 86,15 Mio.

Mögliches Alternativ-Szenario: Eine massive Transportverlagerung auf

+ 17,2 %

Short-Sea-Verkehre – die Waren 35,63 Mio.

499,51 Mio.

britanniens wieder in Kraft treten.

Zusätzliche Exporte/Importe durch Brexit

würden dann von lokalen Transport-

+ 8,9 %

unternehmern aus den Häfen an den Zielort transportiert. Auch hier stellt

402,21 Mio.

sich allerdings die Frage, ob ausrei-

Exporte

Quelle: DIHK

(Quelle: GZD)

chend Kapazitäten bis zum 30. März

Importe

Die Zahl der Zollanmeldungen beim deutschen Zoll wird sich durch den Brexit kräftig steigern: um 17,2 % beim Export und um 8,9 % beim Import.

bereitstehen. Welchen Weg die Verkehrsströme im Falle eines „No Deals“ auch immer auf die und von der britischen Insel nehmen: Der Warenverkehr wird auf jeden Fall deutlich länger dauern.


A NACH B

Dezember.2018

13

Um Engpässe zu verhindern, müssten

Verbände wie der Deutsche Indus­

nicht vergeblich. Der DIHK hat eine

Industrie und Handel in Großbritan-

trie-

Checkliste (siehe Kasten S. 14), die

nien Sicherheitsbestände aufbauen.

(DIHK) raten deutschen Unterneh-

dafür eine gute Orientierung gibt.

Das alles kostet viel Geld: Der Think­

men, die im Großbritannien-Handel

Für

tank Oxford Economics schätzt die

aktiv sind, sich auf jeden Fall auf ein

schaftsexperten in den Unternehmen

„No Deal“-Kosten für die verbleiben-

No-­­Deal-Szenario

vorzubereiten.

sind vier Bereiche besonders wichtig:

den 27 EU-Mitglieder bis zum Jahr

Selbst wenn es zu einem Austrittsab-

• Transportwege nach Großbri-

2020 auf 112 Mrd. Euro. Für das Verei-

kommen mit einem Übergangszeit-

tannien: Wie bekomme ich meine

nigte Königreich kam das Institut auf

raum bis zum 31.12.2020 kommen

Waren am schnellsten und güns-

einen Schaden von 140 Mrd. Euro.

sollte, wären die meisten Arbeiten

tigsten an den Bestimmungsort?

und

Handelskammertag

Logistiker

und

Außenwirt-

Tipps für Unternehmen rund um den Brexit Ein harter Brexit würde fast zwangs-

Wenn Sie Produktionsstandorte

Prüfen Sie, ob Sie Dual Use- oder

läufig eine Verzögerung des Waren-

oder Verkaufsniederlassungen in

Rüstungsgüter nach Großbritannien

flusses mit sich bringen. Informieren

Großbritannien betreiben, dann stel-

ausführen. Nach dem Brexit benöti-

Sie Kunden und Lieferanten ent-

len Sie sicher, dass diese ihre Zoll­

gen Sie hierfür Genehmigungen.

sprechend und passen Sie ggf. ­

angelegenheiten nach dem Brexit

Ihre Verträge an.

eigenständig regeln können. Hilfe in der Not bringen eventuell Customs Broker.

Der deutsche Zoll rät: Grundsätzlich sollten Unternehmen,

Erstellen Sie gemeinsam mit Ihren

die Waren nach Großbritannien

Logistikdienstleistern eine Liefer-

im- bzw. exportieren, vorab prüfen,

strategie. Denken Sie auch über ­Pufferläger und Ähnliches nach.

inwieweit bestehende Bewilligungen Machen Sie einen Notfallplan, falls

angepasst werden können (z. B.

Sie wichtige Materialien oder Han-

Erweiterung des Länderkreises, Ver-

delsware aus Großbritannien für die

edelungs- und Lagerorte in UK) oder

unmittelbare Zeit nach dem Brexit

neue zollrechtliche Bewilligungen

Wenn Sie Freihandelsabkommen

beziehen. Erschließen Sie ggf.

zu beantragen sind, insbesondere

nutzen und Material aus Großbritan-

alternative Lieferquellen.

Bewilligung für den Betrieb eines

nien beziehen, kalkulieren Sie unbe-

Verwahrungslagers bei der Einfuhr

dingt, ob auch nach dem Brexit der

von Waren. Für den Neuantrag sind

EU-Ursprung erhalten bleibt.

Bearbeitungsfristen zu beachten.


A NACH B

14

Dezember.2018

Wer hilft weiter? Sie haben Fragen rund um den Brexit – und wissen nicht wohin damit? Hier eine Reihe von Ansprechpartnern und Organisationen, die Ihnen weiterhelfen. Wenn es um Fragen zu Zoll und Außenwirtschaft geht, dann fragen Sie doch einfach den AEB-Brexit-Experten Carsten Bente, der zu diesem Thema ein gefragter Referent ist. Senden Sie Ihre Fragen an anachb@aeb.com. Umfangreiches Material in englischer Sprache enthält das Brexit-Toolkit von AEB (www.aeb.com/brexit). Aktuelle Nachrichten zum Brexit finden Sie regelmäßig auf der AEB-Website (www.aeb.com) im Magazin. Umfangreich und aktuell informieren die Industrie- und Handelskammern. Auf der Website www.dihk.de/themenfelder/international/europaeische-union/brexit finden sich unter anderem eine hervorragende Checkliste und ein Brexit-Glossar. Außerdem können sich interessierte Praktiker für den Brexit-Newsletter registrieren lassen. Die Verhandlungsdelegation der EU-Kommission informiert über den Stand der Dinge in deutscher Sprache auf ihrer Website: www.ec. europa.eu/commission/brexit-negotiations_de Auch die britische Regierung als Gegenseite widmet dem Thema Brexit eine eigene Internetpräsenz: www.gov.uk/government/brexit Der deutsche Zoll hat auf seiner Internet­ seite einen Fachbeitrag erstellt, der wesentliche Zollfragen zum Brexit aufgreift: www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Brexit/ brexit.html

• Verzollung: Sind meine Mitar-

lich sind Zollanmeldungen beim

beiter und meine IT-Systeme

Zoll elektronisch einzureichen. Wer

brexit-ready?

seine Zollanmeldungen nicht über

• Warenursprung und

das Internet beim Zoll erfassen will,

Präferenzen: Bezieht mein

braucht mindestens eine Software,

Unternehmen Vormaterial aus

die Ein- und Ausfuhranmeldungen

Großbritannien? Verlieren meine

genau abbildet. Noch besser ist es,

Waren evtl. durch den Brexit ihren

wenn die entsprechende IT-Lösung

EU-Ursprung?

sinnvolle besondere Verfahren wie

• Exportkontrolle: Gibt es Verbote

Zolllager und aktive oder passive

und Beschränkungen, die nach

Veredelung beherrscht, für die natür-

dem Brexit meine Ausfuhren nach

lich entsprechende Zulassungen des

Großbritannien betreffen?

Zolls vorliegen müssen. Zu prüfen ist auch, ob alle erforder-

Im Bereich der Verzollung sind die

lichen Bewilligungen und Zulassun-

Unternehmen am besten vorberei-

gen vorliegen. Die AEO-Bewilligung

tet, die bereits in andere Drittstaaten

dürfte beispielsweise für den Groß-

exportieren. „Für den Warenverkehr

britannien-Handel kein überflüssi-

mit Großbritannien bedeutet der

ger Luxus sein – ebensowenig wie

Brexit, dass ab dem Zeitpunkt des

Zolltrainings für Mitarbeiter, die

Austritts Großbritanniens aus der

bisher nur innergemeinschaftlichen

EU die gleichen Regelungen bzgl.

Versand zu organisieren hatten.

der Zollformalitäten gelten wie bei dem Warenverkehr mit anderen Drittländern“,

sagt

AEB-Experte

Carsten Bente. Bentes Tipp an die

Steigende Kosten werden das Geschäft mit UK belasten

Unternehmen: „Auf den schlimmsten Fall vorbereitet sein und die

Diese Probleme haben keineswegs

eigenen Anforderungen für die Digi-

nur Mittelständler, sondern auch

talisierung

große Konzerne wie der Automo-

des

Zollmanagements

festlegen.“

bilzulieferer Robert Bosch. „Wir

Wer bisher nur innerhalb der EU

stellen uns auf einen harten Brexit

Handel trieb, hat dabei eine lange

ein, hoffen aber auf eine Übergangs-

To-Do-Liste abzuarbeiten. Würde

phase“,

Großbritannien wieder zum Dritt-

Director Foreign Trade Operations

staat,

und

bei Bosch. Kistener stellte fest, dass

Exporteure bis zu neun zusätzliche

vor allen an den englischen Produk-

Dokumente ausfüllen, sagte Roel

tionsstandorten

das

Außenhan-

van 't Veld, ein Brexit-Koordinator

dels-Know-how

fehlt.

Allerdings

beim niederländischen Zoll, gegen-

produzieren die britischen Werke

über dem Nachrichtenmagazin Spie-

vor allem für den inländischen Markt

gel. Wobei es mit dem Ausfüllen der

und müssen sich lediglich auf eine

Formulare nicht getan ist. Bekannt-

steigende Zahl von Importverzollun-

müssten

Importeure

sagte

Michael

Kistener,


A NACH B

Dezember.2018

15

gen aufstellen, wobei Zolldienstleis-

terialien für ihre Produktion bezie-

Großbritannien eine Genehmigung.

ter unterstützen.

hen, sollten sich den 29. März in

Derzeit ist noch unklar, ob beispiels-

Insgesamt rechnet man bei Bosch

ihrem Kalender ankreuzen. Mit dem

weise die Allgemeinen Genehmigun-

mit zusätzlichen externen Kosten

Austritt Großbritanniens aus der EU

gen auf Großbritannien ausgeweitet

für Zölle und steigenden Transak-

verlieren Waren und Vormateria-

werden.

tionsaufwand in Höhe eines mittle-

lien aus dem Vereinigten Königreich

ren zweistelligen Millionenbetrags

ihren EU-Ursprung. Das gilt selbst

im Jahr. Dazu kommen zusätzliche

dann, wenn sich die EU und Groß-

interne Kosten im mittleren einstelli-

britannien auf eine Übergangszeit

gen Millionenbetrag für die Erfüllung

bis zum 31. Dezember 2020 einigen,

zollrechtlicher Verpflichtungen – plus

innerhalb derer die Briten Mitglied

Gelingt es den Verhandlungsdele-

einmalige Initialkosten in einem nied-

der Zollunion bleiben.

gationen Großbritanniens und der

rigen einstelligen Millionenbereich.

Dies müssen die Unternehmen bei

EU, in letzter Minute ein Austritts-

Auch beim deutschen Zoll hat man

ihrer Präferenzkalkulation berück-

abkommen abzuschließen und zu

sich die Frage gestellt, ob das Zollsys-

sichtigen.

Fall

ratifizieren, würden beide Parteien

tem ATLAS brexit-ready ist. Immer-

– beispielsweise bei einem hohen

vor allem Zeit gewinnen. Während

hin muss der Zoll nach dem Brexit

Anteil britischer Vormaterialien –

der dann vereinbarten Übergangszeit

mit 17 % mehr Ausfuhranmeldungen

verliert das eigene Produkt dadurch

bis Ende 2020 sollen die Unionszoll-

und 9 % mehr Einfuhranmeldungen

ebenfalls den EU-Ursprung und

vorschriften weitergelten. Bis dahin

rechnen. Zumindest hier gibt es aber

kann dann nicht mehr von einigen

haben die beiden Parteien Zeit, die

offenbar Entwarnung. Unklar ist, ob

oder allen Freihandelsabkommen

künftigen Beziehungen zu verhan-

das IT-System des britischen Zolls

der EU profitieren. Dies könnten die

deln. Zumindest unter der derzeitigen

einem Stresstest standhält. Hier liegt

Unternehmen umgehen, indem sie

konservativen Regierung Großbri-

die zusätzliche Belastung um ein

auf Lieferanten aus der EU zurück-

tanniens erscheint ein Freihandels-

Vielfaches höher, da der Warenver-

greifen, die für ihre Waren einen

abkommen, ähnlich wie mit Kanada,

kehr mit allen EU-Staaten zusätzlich

EU-Ursprung nachweisen können.

die wahrscheinlichste Option. Es gäbe

zu bewältigen ist. Die Zollbehörde

Leichte Entwarnung gibt es im

keine oder stark ermäßigte Zölle.

Ihrer Majestät rechnet offiziell mit

Bereich der Verbote und Beschrän-

Um in den Genuss der Zollfreiheit

260 Millionen Zollanmeldungen, die

kungen

die

oder der Ermäßigungen zu kommen,

künftig zu bearbeiten sind – vergli-

Einhaltung

gleichwertigen,

müssten die Unternehmen allerdings

chen mit 55 Millionen jetzt.

hohen Schutzniveaus bei britischen

Ursprungsregeln beachten und den

Produkten anbetrifft. Der britische

Ursprung ihrer Ware nachweisen.

Brexit-Minister

Waren aus UK-Vormaterial können EU-Ursprung verlieren

Im

schlimmsten

zumindest eines

was

Auch ein weicher Brexit löst nicht alle Probleme

Raab

Und: Um Zollformalitäten im Waren-

kündigte im Oktober an, dass Groß-

verkehr kämen die Unternehmen

britannien die technischen Stan-

auch in diesem Modell nicht herum.

Dominique

dards der EU beibehalten werde, Weniger offensichtlich, aber nicht

um den Handel zu erleichtern.

weniger

neuen

Gleichwohl gibt es Mehrbelastungen

Herausforderungen bei der direk-

durch Kennzeichnungspflichten oder

ten

Vorlage

wichtig

als

Zollabwicklung

Brexit-Auswirkungen

die sind im

die

zusätzlicher

Dokumente.

Bereich

Und: Von Verboten und Beschrän-

Warenursprung und Präferenzen.

kungen betroffene Güter benöti-

Unternehmen, die britische Vorma-

gen zur Ausfuhr in den Drittstaat

Der Autor: Björn Helmke beobachtete mit wachsendem Entsetzen, wie die Brexit-Verhandlungen scheinbar unvermeidlich auf ein Scheitern zusteuerten. Nicht nur, weil er den harten Brexit für eine schlechte Lösung für beide Seiten hält, sondern auch, weil es bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe immer noch kein Ergebnis gab.


A NACH B

16

Dezember.2018

Kling, Glöckchen, klingelingeling ...

Weihnachtsschlitten 4.0 Weihnachtsgeschenke werden heute bereits zum großen Teil online bestellt – und in Zukunft noch vermehrt. Aber wie kommen die Präsente zu den Empfängern? Für die letzte Meile gibt es zahlreiche innovative Ideen. Wir haben diese anhand der Kriterien Zustellgeschwindigkeit*, Zustellkosten** und Akzeptanz bei den Beschenkten auf den Prüfstand gestellt und wagen eine Prognose zur Verbreitung im Jahr 2025.

Rentierschlitten Zwar liegen keine seriösen wissenschaftlichen Stu-

* von Bestellung bis Empfänger ** für den Verkäufer bzw. KEP-Dienst

dien vor, aber die Geschenkedistribution mit dem

Drohne

Rentierschlitten dürfte vor allem bei Kindern die

Gab es vor zwei, drei Jahren noch zahlreiche Schlagzeilen um

Fahrer nicht verwunderlich ist. Und auch sonst bietet

die fliegenden Paketzusteller, ist es mittlerweile etwas ruhi-

der Rentierschlitten einige Vorteile.

ger um Drohnen in der Paketzustellung geworden. Der große

Aber auch als Fan des Weihnachtsmannes (und des

Durchbruch lässt hierzulande vor allem wegen regulatorischer

Christkindes) müssen wir uns eingestehen: Trotz zahl-

Herausforderungen und Akzeptanzproblemen auf sich warten.

reicher Vorteile hat diese Zustellvariante langfristig

Über den Experimentier- und Nischenstatus kamen die Droh-

keine Perspektive. Mangels Klimaerwärmung gibt es

nen bisher nicht hinaus – obwohl sie einige Vorteile bieten.

in Zukunft einfach zu wenig Schnee, um diese sinnvoll

Das wird auch in der näheren Zukunft so bleiben: Drohnen

zu betreiben. Also am besten schon heute die Ren-

finden ihren Platz in der Logistik. Aber dass sie sich als Mas-

tiere im Zoo parken.

bevorzugte Zustellvariante sein. Was angesichts der niedlichen Antriebstechnologie und dem freundlichen

sentransportmittel für Weihnachtsgeschenke durchzusetzen? Das können Sie dem Weihnachtsmann erzählen …

Zustellgeschwindigkeit: Zustellkosten:

Zustellgeschwindigkeit:

Akzeptanz:

Zustellkosten:

Prognose 2025:

Akzeptanz: Prognose 2025:


A NACH B

Dezember.2018

17

Kofferraumzustellung Die Zustellung in den Kofferraum ist keine neue Idee: Bereits im Jahr 2013 präsentierte Zalando das „Fashion Concept Car“, bei dem Lieferungen automatisch via GPS-Koordination mit der Position des Fahrzeugs koordiniert werden und die bestellte Ware in eine integrierte Paketstation im Kofferraum gelegt wird. Allerdings hat sich seitdem wenig getan und die Verbreitung ist noch gering, obwohl die Kofferraum-Belieferung eigentlich wenig Nachteile hat. Daher wird sie unserer Ansicht nach noch einige Fans gewinnen. In den USA testet Amazon die Variante in 37 Städten mit GM und Volvo. Und VW hat angekündigt, den Service ab 2019 für ausgewählte Serienmodelle anzubieten. Wir sagen mal: 2025 wird das Paket im Kofferraum Normalität sein. Zustellgeschwindigkeit: Zustellkosten: Akzeptanz: Prognose 2025:

Paketroboter Sie erinnern ein wenig an R2D2 aus Star Wars: Lieferroboter, als Helfer für einen Paketboten. Auch hier ist der anfängliche

Lastenrad

Medienhype abgeflaut. Und auch sie haben mit ähnlichen

Radfahren boomt. Auch in der Logis-

Akzeptanzproblemen zu kämpfen wie Paketdrohnen, müssen

tik. Diesen Eindruck kann man zumin-

sogar Tritte fürchten oder damit rechnen, gestohlen zu werden.

dest gewinnen, wenn man einen Blick

Daher glauben wir nicht so recht dran, dass Weihnachtsge-

auf die mediale Berichterstattung wirft.

schenke 2025 per Paketroboter kommen. Und ob das in der

In der Praxis sind es vor allem Essens-Lieferdienste

weiteren Zukunft der Fall sein wird, weiß wohl nur das Christ-

wie Delivery Hero, Lieferando oder Lieferheld, die mit

kind.

ihren Drahteseln die Straßen bereichern.

die Pakete zur Haustür bringen – entweder autonom oder

Paket-Fahrräder sieht man dagegen noch selten. Sie Zustellgeschwindigkeit:

haben eine geringe Kapazität, sind personalintensiv

Zustellkosten:

und damit teuer und schwer im Handling. Dennoch

Akzeptanz:

werden sie zukünftig vermehrt in der Geschenkezu-

Prognose 2025:

stellung zum Einsatz kommen. Zustellgeschwindigkeit: Zustellkosten: Akzeptanz: Prognose 2025:


A NACH B

18

Dezember.2018

3D-Drucker Welch ein Siegeszug wurde der additiven Fertigung vor knapp zehn Jahren prophezeit. Von der damaligen Euphorie ist nur in Teilmärkten etwas geblieben. Und dort wird sich der 3D-Druck auch weiter ausbreiten. Dass Konsumenten Weihnachtsgeschenke zuhause ausdrucken – davon sind wir derzeit fast so weit entfernt wie damals. Denn die meisten Geschenke werden wohl nicht druckbar sein. In der Geschenkedistribution wird er daher 2025 (nahezu) keine Rolle spielen. Zustellgeschwindigkeit:

Zustellkosten: Akzeptanz:

Prognose 2025:

Benzin-/ Dieselfahrzeuge Der Klassiker unter den Letzte-Meile-Technologien läuft auf vier Rädern und mit Diesel- oder Benzin-Antrieb:

toren. Starke Emissionen und Luftbelastung, vor allem

E-Sprinter

in Ballungsgebieten, sind die Folge, was sich in schwin-

Elektrische Zustellfahrzeuge sind im wahrsten Sinne des Wor-

dender Akzeptanz bemerkbar macht.

tes im Kommen – bietet doch die letzte Meile gute Einsatzbe-

Das Massenmedium für den heutigen Pakettransport

dingungen: Die Touren sind nicht zu lang, genau planbar und

gerät daher immer mehr in Kritik. Dennoch wird der

an die Reichweite der E-Fahrzeuge anpassbar. Nicht verwun-

benzin- oder dieselbetriebene Kleintransporter auch

derlich also, dass die KEP-Dienste E-Fahrzeuge testen.

in den nächsten Jahren auf den Straßen unterwegs

Elektronische Zustellfahrzeuge werden ihren Kollegen mit Ben-

sein und auch 2025 einen großen Teil der Geschenke

zin- oder Dieselantrieb den Rang ablaufen. Und das schneller,

ausliefern – allerdings einen deutlich kleineren als

als manch einer denkt. Wir glauben: 2025 werden sie die meis-

heute.

ten Pakete transportieren.

Zustellgeschwindigkeit:

Zustellgeschwindigkeit:

Zustellkosten:

Zustellkosten:

Akzeptanz:

Akzeptanz:

Prognose 2025:

Prognose 2025:

Von den rund 140.000 Fahrzeugen der KEP-Branche nutzten 2016 rund 96 % noch Diesel- und Benzinmo-


A NACH B

Dezember.2018

19

Paketstation und Paketboxen Paketshop

Als quasi unbemanntes Pendant zu den Paketshops

Mehr als 40.000 Paketshops in Deutschland gibt es inzwi-

der Lieferungen darüber zugestellt. Und über Paket­

schen, 2016 wurden darüber laut Bundesverband Paket &

boxen läuft ein noch deutlich geringeres Volumen.

Express Logistik rund 10 % der Sendungen an die Endkunden

Die Zustellung über Paketstationen und -boxen wird

zugestellt.

zunehmen und bis 2025 an Bedeutung gewinnen –

Das Angebot an Paketshops wird weiter zunehmen und damit

nicht zuletzt durch den Online-Händler Amazon, der

auch deren Bedeutung – trotz negativer Begleiterscheinungen

die Anzahl seiner „Locker“ massiv ausbauen will. Und

wie lange Anstehzeiten. Zu Weihnachten 2025 gibt es dann an

damit wird wohl auch die Akzeptanz wachsen.

sind Paketstationen und -boxen immer öfter zu finden. Allerdings wurden in Deutschland 2016 nur rund 3 %

den Adventswochenenden nebst voller Innenstädte dann auch immer mehr volle Paketshops.

Zustellgeschwindigkeit: Zustellkosten:

Zustellgeschwindigkeit: Akzeptanz:

Akzeptanz:

Zustellkosten:

Prognose 2025:

Prognose 2025:

Fazit: Die Mischung machts. Und Intelligenz. Und Kooperation.

konzepte. Viele bieten einen hohen

Kostendruck, lassen sich am besten

Automatisierungsgrad, und einige

durch Kooperation und digitale

sind

Intelligenz bewältigen. Wenn Städte

bereits

praxiserprobt

und

haben sich bewährt – etwa Paketsta-

und

Die eine Lösung in Sachen Geschen-

tionen. Allerdings: Entscheidend

beiten und smarte IT einsetzen,

kezustellung im E-Commerce gibt

für den Erfolg einer Zustelllösung

können

es nicht und wird es auch im Jahr

ist vor allem die Akzeptanz der

Synergien genutzt und Paketströme

2025 nicht geben. Das gilt auch

Empfänger. Und mit dieser haben

ganzheitlich

generell für die letzte Meile in der

gerade jede Menge Technologien

Das wünschen wir uns dieses Jahr

Logistik: Erst ein Mix aus unter-

zu kämpfen, die durchaus innovativ

vom Weihnachtsmann (respektive

schiedlichen Varianten macht es

sind und jede Menge Vorteile brin-

Christkind) – damit Geschenke

möglich, die Massen an Online-

gen. Drohnen, Paketroboter & Co.

auch 2025 ankommen.

Bestellungen noch zu bewältigen.

müssen erst noch die Herzen der

Allerdings kommt in diesen Mix in

Verbraucher gewinnen.

den nächsten Jahren Bewegung:

Doch neue Konzepte und Tech-

Die derzeit mit großem Abstand

nologien bei den Zustellvarianten

vorherrschende

mit

alleine werden für eine zukünftig

Zustellung

dieselbetriebenen

tragfähige Belieferung auf der letz-

Fahrzeugen wird quasi unter die

ten Meile nicht ausreichen. Vor

Räder kommen. Zu groß sind die

allem die Herausforderungen in

Nachteile wie Umweltverschmut-

den Ballungsräumen, aber auch

zung, zu ausgereift sind Alternativ-

Themen wie Fahrermangel oder

benzin-

bzw.

Paketdienste

zusammenar-

Leerfahrten

vermieden,

gesteuert

werden.

Der Autor: Als Durchschnitts-Online-Besteller leidet Jens Verstaen öfters unter der Tatsache, dass er im dritten Stock wohnt. Denn zahlreiche Zusteller scheuen den Weg nach oben und geben Pakete entweder bei Nachbarn im Erdgeschoss ab oder nehmen sie direkt wieder mit in den Paketshop – auch wenn jemand zuhause gewesen wäre. Er hofft, dass sich für dieses Problem bereits vor 2025 eine Lösung findet.


Oh du fröhliche (Weihnachts-)Zeit ...

Dramatische Entwicklungen Während wir an Weihnachten besinnliche und selige Zeiten besingen, stehen den in der Außenwirtschaft aktiven Unternehmen ganz andere Zeiten bevor – zumindest, wenn Prof. Dr. Henning Vöpel Recht behält. Und auch bei der IT wird es spannend. Die Besucher der AEB-Kundentage in Hamburg und Stuttgart wurden mit einem anspruchsvollen, aber unterhaltsamen Programm auf beides eingestimmt.


A NACH B

Dezember.2018

21

„Clash of Ages“: Was sich wie der Titel eines Computerspiels anhört, ist in Wirklichkeit ein Szenario der Gegenwart. Prof. Dr. Henning Vöpel, Leiter des Hamburger Weltwirtschaftsinstitutes, nutzte die plakative Umschreibung, um für die Teilnehmer an Get Connected, den AEB Kundentagen 2018, die gegenwärtige Zunahme von politischen und wirtschaftlichen Konflikten einzuordnen. Seine These: Wir stehen vor einer Ablösung der Nachkriegsordnung und dadurch vor einer Neuord-

„Trump und der Brexit sind keine

nung der globalen Governance. „Der

zufällige Koinzidenz“, sagte Vöpel,

Weg in die multipolare Welt erzeugt

„sondern – positiv gedeutet – ein

Fragmentierung. Die alten Regeln

Warnsignal für Konflikte und Wider-

gelten nicht mehr uneingeschränkt“,

sprüche der alten Globalisierung.“

sagte der renommierte Wirtschafts-

Er verwies auf das Auseinander-

wissenschaftler.

driften von hohen und niedrigen Einkommen in vielen westlichen Industriestaaten

Vöpel: Die Globalisierung wird gebremst

„unterschiedliche keiten“

bei

der

aber

auch

auf

Geschwindigwirtschaftlichen

Entwicklung einzelner Länder und Politisch äußere sich die Neuordnung

Regionen.

durch die Ablösung der US-amerikanischen Hegemonie durch China und den Bedeutungsverlust von „alten“ Institutionen wie der UNO und der

Zölle als protektionistisches Instrument wiederentdeckt

WTO. In diesem Szenario belasten Themenvielfalt bei Get Connected: Entwicklung der Weltwirtschaft (Prof. Dr. Henning Vöpel, oben), Veränderungen in der IT-Welt (Steffen Frey, Mitte), unten eine Diskussionsrunde über Business-Apps.

aufkeimender Protektionismus und

Für die Get-Connected-Besucher

Steuerdumping die Wirtschaftsbe-

besonders

ziehungen. Die Globalisierung, so

„Strafzöllen“ der USA sieht der

Vöpel, wird gebremst, wenn nicht

renommierte Wirtschaftswissen-

sogar, zurückgedrängt. Die Krise der

schaftler keine vorübergehende

Globalisierung wird laut dem HWWI-

Erscheinung. Anhand von WTO-

Chef auch dadurch begünstigt, dass

Zahlen zeigte er auf, dass die Zahl

die „ökonomische Rendite der welt-

der nichttarifären Handelshemm-

weiten Integration abnimmt“. Einfa-

nisse bereits seit 2005 wieder

cher gesagt: Die niedrig hängenden

zunimmt. Nun würden auch die

Nicht nur in der Weltwirtschaft,

Früchte der Globalisierung sind

Zölle als protektionistisches Instru-

sondern auch in der Informati-

bereits geerntet.

ment wiederentdeckt.

onstechnik (IT) gibt es dramati-

interessant:

In

den

Software aus der Cloud ist inzwischen Standard


A NACH B

22

Dezember.2018

Diskussion und Input: Rund um die Themen Lieferantenmanagement oder Brexit-Szenarien mit AEB-Außenwirtschaftsexperte Carsten Bente.

sche Entwicklungen. Steffen Frey,

sicherstellen, dass sich die Unterneh-

gewisser Hinsicht den Verzicht auf

Mitglied der Geschäftsleitung bei

men relativ einfach und kostengüns-

fixe Vereinbarungen zum Projekt-

AEB, konnte allerdings die Wogen

tig mit der Cloud verbinden können.

start. Als wenig Erfolg versprechend

glätten

und

beleuchtete

einige

sieht Frey die Mischung von agilen

Trends. Die Diskussion um Software aus der Cloud ist seiner Meinung nach entschieden. „Wo die Software betrieben wird,

und klassischen Vorgehensweisen.

Agiles Vorgehen in Projekten: Der Einkauf ist nicht begeistert

Viele Greenfield-Projekte enden im Brownfield

ist ziemlich irrelevant“, sagte er. Die immer bessere Verfügbarkeit

Für Zündstoff sorgt laut Frey die

des Internets und das wachsende

Frage, ob IT-Projekte nach der

Und noch ein Glaubensstreit: Projekte

Vertrauen

gängigen

von

als Greenfield planen – also Prozesse

werden

komplett neu aufbauen? Oder als

in

Cloud-Lösungen,

hätten die Vorbehalte gegen Soft-

vornherein

Wasserfallmethode durchgeplant

Brownfield

auf

dem

bisherigen

Bestand aufsetzen? Frey dazu: „Viele

Wenn die IT mal wieder Wellen schlägt, bleiben Sie am besten entspannt.“

Greenfield-Projekte enden als Brownfield. Der Grund: Für ein erfolgreiches

Greenfield-Projekt

brauchen

Sie die Top-Experten in Ihren UnterSteffen Frey, AEB

nehmen.“ Diese seien aber oft nicht für ein größeres Projekt über einen längeren Zeitraum abkömmlich. Auch

ware aus der Wolke gemildert. Der

– oder ob ein iteratives Vorgehen

hier der Tipp: Vorher entscheiden, ob

Ressourcenmangel in den IT-Ab-

nach agilen Methoden mehr Erfolg

Green- oder Brownfield – und den

teilungen der Unternehmen sorgt

verspricht. Fachlich spricht viel für

dann eingeschlagenen Weg konse-

ebenfalls dafür, dass die Cloud im

ein agiles Vorgehen, allerdings gibt

quent verfolgen.

Kommen ist. Zumal die modernen

es Widerstände des Einkaufs, denn

Aber ob Green- oder Brownfield:

API

agiles Vorgehen bedeutet auch in

Viele Unternehmen gehen mit dem

(Programmierschnittstellen)


A NACH B

Dezember.2018

23

Ziel in ein Softwareprojekt, über

AEB-Kunden verliefen erfolgreich.

ßen wird, wenn die Sendungen am

ihre

konkrete

Bei Get Connected gab die Firma

Hafen oder am Flughafen eintreffen.

Wettbewerbsvorteile zu erreichen.

Hauff Technik aus Hermaringen in

„Wir erhoffen uns neben Prozessbe-

Voraussetzung dafür: Die für eine

einem Videoeinspieler Auskunft über

schleunigung und Kosteneinsparun-

Differenzierung

ihr gelungenes nEXt-Projekt.

gen auch mehr Rechtssicherheit und

künftige

Lösung

entscheidenden

Prozesse müssen passgenau in der

Transparenz. Schließlich ist Festo

Softwarelösung abgebildet werden. Mit einer Standardsoftware ist das nur schwer zu erreichen.

als Anmelder für die Korrektheit der

Mit Customs Broker Inte­ gration schneller und billiger durch den Zoll

Zollanmeldungen

verantwortlich“,

betont Reinhard Fengler. Weiteres Highlight von Get Connected waren 10 interaktive Stationen,

nEXt: Die Lösung wird maßgeschneidert entlang der Prozesse aufgebaut

Eine weitere Innovation stellten

an denen die Teilnehmer die Inhalte

AEB-Zollexperte Dr. Ulrich Lison

der

und Festo-Manager Reinhard Feng-

oder sich über aktuelle Themen wie

Keynotes

vertiefen

konnten

ler vor. Festo will über die AEB-Platt-

den Brexit, die Ergebnisse der aktu-

AEB-Geschäftsführer Matthias Kieß

form Customs Broker Integration

ellen Global Trade Management

stellte die Antwort von AEB auf dieses

seine chinesischen Zollagenten an

Studie oder Blockchain informier-

Dilemma vor: Auf der Plattform nEXt

die eigene Zolllösung anbinden und

ten. Krönender Abschluss war der

definieren und modellieren Exper-

hat ein entsprechendes Pilotpro-

Vortrag des Speakers und Moti-

ten von AEB und des Anwenders

jekt angestoßen. Bisher erfassen die

vationstrainers Tobias Beck, der

gemeinsam die Prozesse. Die Lösung

Mitarbeiter des Brokers die für die

daran erinnerte, dass Erfolg nicht

wird Schritt für Schritt maßgeschnei-

Zollanmeldung in China erforder-

allein eine Sache der richtigen IT ist,

dert entlang der Prozesse aufgebaut.

lichen Daten manuell aus Unterla-

sondern auch der richtigen Einstel-

Dabei können sich die Softwareent-

gen, die ihnen von der chinesischen

lung gegenüber der Arbeit und

wickler aus einem Baukasten beste-

Festo-Gesellschaft

Verfügung

anderen Menschen. Becks Credo:

hender Templates bedienen. Diese

gestellt werden. Das sorgt nicht nur

Wir brauchen in den Unternehmen

werden mit wenig Aufwand an

für hohe Kosten, sondern auch für

weniger ewig nörgelnde „Bewohner“

die Anforderungen angepasst. Die

mehrtägige zeitliche Verzögerungen,

oder mitlaufende „Ameisen“, sondern

ersten nEXt-Projekte gemeinsam mit

da die Verzollung erst dann angesto-

mehr Superstars, die nur eine Mission

zur

haben: Andere Menschen groß zu machen. Der Autor: Björn Helmke hatte bei Get Connected in Hamburg zwei Hüte auf. Zum einen betätigte er sich als Chronist der abwechslungsreichen Veranstaltung. Zum anderen informierte er zusammen mit seiner Kollegin Susanne Pusche an einer der interaktiven Stationen über die GTM-Studie zur Digitalisierung der Zollprozesse.

AEB-Geschäftsführer Matthias Kieß (links) gewährte den Besuchern der Kundentage einen Live-Einblick in die neue nEXt-Lösung.


All l want for Christmas ...

Geschenkideen FÜR LOGISTIKER

MAGIC TOY TRUCK Schicken Sie den Magic Toy Truck auf „Ihre Straße“. Alles was Sie brauchen, ist ein weißes Blatt Papier und einen Filzstift. Mit seiner Induktionsleistung und seiner optischen Sensorik folgt der Magic Toy Truck schwarzen Linien. Seine reisefreundliche Größe macht es einfach, ihn unterwegs mitzunehmen. www.magictoytruck.com

Abbil d

ung ä

hnlic

h

ALLES PALETTI!: DIY-MÖBEL AUS PALETTEN Recyclen und Upcyclen sind seit einigen Jahren im Trend – auch im Bereich der Inneneinrichtung und Dekoration. Altes Palettenholz zu nutzen, um Möbel selbst zu bauen, kann nicht nur nachhaltig, sondern auch originell und stylisch sein, wie dieses Buch zeigt. www.weltbild.de/artikel/buch/alles-paletti_19344574-1 Abbildung ähnlich

3D HOLZWÜRFEL IQ SPIEL Spiel und Spaß aus Holz: Knifflige Holzspiele, schlaue Spielchen, Geduldsspiele, IQ-Spiele – für jeden etwas. Hergestellt aus umweltfreundlichem Plantagenholz vom Samanea-Baum in Handarbeit. www.dilemmata.de


©Schmidt Spiele GmbH, Berlin

AUF ACHSE: DAS SPIEL FÜR BRUMMIS, FRACHTEN UND MONETEN Das prämierte „Spiel des Jahres“ führt Sie in die Transportszene zwischen Flensburg und Verona. Der freie Wettbewerb der Spediteure erfordert ausgeklügelte Routenplanung, spannungsgeladene Preiskämpfe und optimale Ausnutzung der Ladekapazität. Immer neue Ereignisse aus dem Alltag der Trucker stellen die Spediteure vor schwierige Situationen. Überlegtes Handeln und – wie so oft im Leben – ein bisschen Glück bringen dem erfolgreichen Spediteur maximalen Gewinn und damit den entscheidenden Vorsprung. www.amazon.de

MINI-QUADROCOPTER Diese kleine Spaßmaschine ist auch für Drohnen-Neulinge der Hit: Der Quadrocopter mit LED-Beleuchtung ist kaum größer als ein Zauberwürfel und sorgt mit seinem integrierten Akku für vier bis fünf Minuten Flugspaß – danach lässt er sich mit seinem USB-Ladegerät auf die nächste Runde vorbereiten. Der Quadrocopter ist für eine einfachere Handhabung mit einem Höhensensor-Assistenten ausgestattet und hat eine automatische Start- und Landefunktion. Er verfügt über drei Geschwindigkeitsstufen und eine Flip-Funktion, mit der er auch Loopings fliegen kann. www.lovlee.de

© myToys.de

RUSH HOUR – DAS GENIALE STAUSPIEL In Rush Hour® wird strategisches Denken auf einfache und spielerische Weise trainiert. Karte für Karte wird dabei der Schwierigkeitsgrad gesteigert. Das Ziel ist denkbar einfach: Sich mit dem roten Auto einen Weg zur Ausfahrt bahnen, um dem lästigen Stau zu entkommen. www.mytoys.de

h

nlic

g äh

dun

il Abb


A NACH B

26

Dezember.2018

Ihr Kinderlein kommet ...

Kleine Helden ganz groß Die Organisation KinderHelden unterstützt Kinder mit schwierigen Startbedingungen, indem sie ihnen einen Mentor zur Seite stellt, der in Schule und Freizeit hilft. Eine tolle Sache, findet der Softwareanbieter AEB, und hat Kinder und Mentoren zu einem Aktionstag in seine Unternehmenszentrale nach Stuttgart eingeladen.

Dadiva hat sichtlich keine Lust auf

sind, bietet diese für Kinder auf den

Fotos, bestaunen das Digital Lab

diese Aktion. Sie sieht mit grimmi-

ersten Blick wenig Einladendes. Viel

mit Drohne und 3D-Drucker und

gem Gesicht auf den Boden, schüttelt

Glas und eine moderne, offene Archi-

spielen Basketball und Fußball auf

ihre kurzen Dreadlocks und schaut

tektur – aber weit und breit keine

dem AEB-Sportplatz.

dann von einem zum anderen. „Ne,

Spielsachen.

Ein Höhepunkt ist zudem eine

ich will gar nicht hier sein. Ich will

virtuelle Reise in das Heimatland

lieber spielen“, sagt die 7-jährige

der Besucher. Ein Mentor aus

und zieht einen Schmollmund, kurz

Virtuell in die Heimat

nachdem sie das Bürogebäude in

Spanien setzt sich die VR-Brille auf und schwebt über die Landschaft

Stuttgart-Möhringen betreten hat.

Davidas Stimmung hellt sich aller-

seines Heimatdorfes, als er auf

Davida ist mit ihrer Mentorin

dings mehr und mehr auf, je länger

einmal sein Pferd grasend auf einer

auf dem Aktionstag des IT-Unter-

ihr Besuch dauert. Kein Wunder,

Weide entdeckt. Und ein Mädchen

nehmens AEB zu

haben sich die AEB-Mitarbeiter

aus Syrien, die noch nicht lange in

Gast. Und irgend-

doch mächtig ins Zeug gelegt, um

Deutschland lebt, fliegt über ihr

wie kann man auch

ihren jungen Gästen einen schö-

Wohnviertel und zeigt das Haus

verstehen, dass sie

nen Nachmittag zu bereiten. Und

ihrer Tante und ihr Elternhaus. „Die

lieber

woanders

so fahren die zehn Tandems, also

Kinder waren alle durchaus begeis-

wäre.

Während

jeweils ein Kind mit seinem Mentor,

tert“, berichtet AEB-IT-Manager

die Erwachsenen

mit

Gabelstap-

Eric Roelofsen, der die Station

von der Unter-

ler durch einen Logistikparcours,

betreut. „Wir haben merklich eine

nehmenszentrale

gestalten Bilderrahmen für ihre

Brücke zwischen ihrer alten und

durchaus angetan

an einer Fotostation geschossenen

neuen Heimat gebaut.“

ferngesteuertem


A NACH B

Dezember.2018

27

Werbung in eigener Sache

Kinderbuffet, auf niedrigen Tischen so

KinderHelden noch aus einem ande-

geschickt angeordnet, dass es vor Über-

ren Grund freuen. Denn am Ende des

Drei Tandems nahmen zudem an

griffen durch hungrige Erwachsene

Tages überreichte die AEB-Stiftung,

einem

des

sicher war. Es gab farbige Tischde-

die Bildungsprojekte für Benachtei-

Marketing-Teams teil. Unter dem

cken, Bürotische wurden mit Papieren

ligte fördert, noch einen Scheck in

Motto „Werbung verstehen – und

bespannt und die Eistruhe im Kasino

Höhe von 10.000 Euro. Mit dem Geld

selbst gestalten“ zeigten die Grafikde-

war ungewöhnlich reich bestückt.“

soll die weitere Arbeit der Organisa-

speziellen

Workshop

signer des Softwareanbieters anhand

tion unterstützt werden. „Ich habe

vieler Beispiele, was Werbung ist, wie sie funktioniert – und dass man die Aussagen in der Werbung auch durch-

einen Kloß im Hals“, sagte Kinder-

Das Ziel: Neue Mentoren begeistern

Helden-Geschäftsführer Ralph Benz bei der Übergabe. „Und das liegt nicht

aus immer kritisch hinterfragen sollte.

nur an dem Betrag, den wir heute

Nach der theoretischen Einführung

Einen schönen Nachmittag für die

erhalten haben, sondern vor allem

legten die Kids dann selbst los und

Kinder zu gestalten, war aber nur

auch daran, wieviel Engagement und

gestalteten ihre eigene Anzeige – und

ein Ziel für das Unternehmen. „Vor

Teilhabe heute zu spüren war.“

zwar für ihre Organisation „Kinder-

allem ging es für uns darum, Kollegin-

Am Ende des Tages ist auch der letzte

Helden“. Mit Stift, Schere und Kleber

nen und Kollegen mit KinderHelden

Funke schlechte Laune bei Dadiva

erstellten die Kleinen erst einmal eine

zusammenzubringen und aufzuzeigen,

verflogen. Sie hat sich den großen

grobe Skizze, die sie dann am Laptop

wie einfach es sein und wie viel Spaß

Pappscheck von der Spendenüber-

gemeinsam mit den Marketing-Mit-

es machen kann, sich ehrenamtlich zu

gabe geschnappt. Den zieht sie hinter

arbeitern professionell layouteten. Als

engagieren.“ Die Bemühungen zeigen

sich her, als sie lachend durch den

Belohnung erhielten alle Teilnehmer

bereits erste Wirkung: Eine Mitar-

Garten der AEB-Firmenzentrale

ein Eis. Zudem wurde unter den drei

beiterin erklärte sich noch am selben

rennt, mit wippenden Dreadlocks und

Tandems ein Gewinner gekürt, dessen

Tag bereit, Mentorin zu werden – und

strahlendem Gesicht.

Anzeige ganzseitig in dieser Ausgabe

viele andere Kollegen gewannen einen

der AnachB zu finden ist (siehe S. 41).

ersten positiven Eindruck von der

„Insgesamt war an dem Tag die Stim-

Organisation.

mung im Headquarter anders“, erin-

Der Autor AnachB-Redakteur Jens Verstaen wäre gerne an dem KinderHelden-Tag bei AEB dabei gewesen, aber leider hielt ihn ein hartnäckiger Infekt davon ab. Als kleinen Trost erfreut er sich auch heute noch an den tollen Anzeigen, die die Kinder kreiert haben und die diese Ausgabe bereichern.

nert sich Silke Barthelmes von der AEB-Stiftung, die den Tag initiiert

Zum Abschluss 10.000 Euro

hatte. „Man merkte deutlich, dass sich die AEB bereit macht, Kinder willkom-

Neben glücklichen Kinderaugen und

men zu heißen. Es gab ein tolles, buntes

neuen Mentoren konnten sich die

Du willst helfen ein HELD zu werden?

Gemeinsam Helden werden!

gaben

Hausauf

Dann komm zu den

smarkt

ht Weihnac

Bowling Sport r auch Wollt ih ß haben? pa so viel S zu den Basteln Kommt Kino elden! rH e Kind esen

www.kinderhelden.info


A NACH B

28

Dezember.2018

Let it snow ...

So feiern die AEB Länder Weihnachten Vom Christbaumloben über Sinterklaas bis hin zu Mince Pies und Lichtershow. Wir haben die schönsten und witzigsten Weihnachtstraditionen aus verschiedenen AEB-Standorten zusammengefasst.


A NACH B

Dezember.2018

29

DEUTSCHLAND “Oh, ist das ein schöner Baum!” Ende des 19. Jahrhunderts hat sich in Baden-Württemberg der Brauch des „Christbaumlobens“ etabliert. Dabei handelt es sich um ein schönes Ritual, um sich Zeit für Freunde und Verwandte zu nehmen und diese von Weihnachten bis zum Dreikönigstag zu besuchen. Besondere Beachtung findet dabei der geschmückte Christbaum, der ausgiebig bestaunt und über alle Maßen gelobt wird – sollte kein Baum zum Loben vorhanden sein, tut

es in Ausnahmefällen aber auch eine Zimmerpflanze. Als Dank für die überschwänglichen Worte spendiert der Gastgeber den Gästen etwas Hochprozen­ tiges. Wurde ein Baum ausreichend gelobt, geht es weiter zum nächsten Haus. „Letztes Jahr haben wir zum ersten Mal Weihnachten in unserem neuen Headquarter in Stuttgart-Möhringen gefeiert und im Atrium einen großen geschmückten Baum aufgestellt“, erzählt AEB-Geschäftsführer Mar-

kus Meißner. „Wer eine mindestens zweizeilige Lobeshymne auf den Baum aufsagen konnte, wurde sogar mit einem (kleinen) traditionellen „Schnäpsle“ belohnt.“

NIEDERLANDE Postkartenflut und frühe Bescherung „In den Niederlanden schicken wir uns gerne Weihnachtskarten. Und zwar persönlich ausgesuchte oder – für die Kreativen und Enthusiasten unter uns – handgemachte Papierkar-

ten mit einer speziellen (handschriftlichen) Botschaft, die wir per Post an Familie und Freunde versenden“, erzählt Richard Groenendijk, General Manager AEB Niederlande und ergänzt: „Es ist ein Spaß, aber auch eine stressige Tradition.“ Sein Tipp: Kaufen Sie immer ein paar zusätzliche Karten, damit Sie schnell reagieren können, falls Sie eine Karte von jemandem erhalten, den Sie vergessen haben. Geschenke gibt es in den Niederlanden traditionell am Sinterklaasavond (Nikolausabend)

am 5. Dezember und nicht erst zu Weihnachten. Der Sinterklaas ist allerdings nicht nur als der Geschenkebringer für die Kinder bekannt. Er gilt auch als Schutzpatron der Seefahrer. In rote Bischofskleidung gehüllt und auf einem weißen Pferd reitend, stattet er nach niederländischer Überzeugung am letzten Novemberwochenende von Spanien aus den Hafenstädten einen Besuch ab. Begleitet wird er dabei von einem oder mehreren Knechten (Zwarten Piet), welche den Kindern Süßigkeiten zuwerfen.


A NACH B

30

Dezember.2018

GROSSBRITANNIEN Big Ben am Weihnachtsbaum Die Jahreszeit der Lichter und Mistelzweige – mit Santa Claus, Sternsingen, Weihnachtsbäumen und Plätzchen. „Diese Traditionen haben wir mit vielen anderen Ländern gemeinsam“, sagt Geoff Taylor, General Manager bei AEB International in UK. „Nur bei den Weihnachtsplätzchen, da müssen bei uns natürlich „Mince Pies“ (kleine Gebäckstücke gefüllt mit einer Fruchtmischung) dabei sein – sonst stimmt was nicht.“ Eine feste Weihnachtsinstitution ist auch das Weihnachtsstockwerk

„Christmas World“ in Londons bekanntestem Edel-Kaufhaus Harrods, das jedes Jahr bereits im August (!) eröffnet. Dort bleibt kein Wunsch offen – vor allem in Sachen Weihnachtsdeko: Ob Big Ben als Christbaumkugel oder klassische Lametta, hier gibt es alles. „Eine Besonderheit bei uns ist das Timing des Weihnachtsfests“, erklärt Geoff Taylor. „Die Hauptweihnachtsfeier findet am ersten Weihnachtstag statt – die Kinder in Großbritannien müssen

also eine Nacht länger ausharren, bevor sie ihre Geschenke am Morgen des 25. Dezember auspacken dürfen.“ Am Tag darauf, dem 26. Dezember, ist dann traditionell „Boxing Day“. Ums Boxen geht es dabei allerdings nicht: Der Name stammt von einem 800-Jahre alten Brauch, bei dem an diesem Tag Sammelboxen an Arme und Bedürftige verteilt wurden. Heute ist der Boxing Day ein beliebter Shoppingtag, da viele Händler Waren zu stark reduzierten Preisen anbieten.

SCHWEDEN Traditionell international „Wir lieben die Weihnachtszeit in Schweden – nicht nur, weil es eine wunderbare Gelegenheit ist, eine triste Winterzeit mit Licht und Glanz erstrahlen zu lassen. Das Beste daran ist die großartige Mischung der etablierten Traditionen – von außerhalb und lokal“, sagt Ted Roth, General Manager AEB Schweden. Sie spiegelt die kulturelle Offenheit und religiöse Vielfalt in Schweden wider. Ein Beispiel ist die Weihnachtsfensterdekoration, die immer einen

siebenarmigen Leuchter zeigt, der typischerweise mit einer jüdischen Menora in Verbindung gebracht wird. „Oder das Luciafest, das als typisch katholische Feier einen zentralen Bestandteil unserer Adventszeit bildet“, so Roth. „Der Dekoration des aus Deutschland übernommenen Weihnachtsbaums fügen wir einen lokalen Touch hinzu: kleine schwedische Flaggen dürfen neben Lichtern, Kugeln und dergleichen nicht fehlen.“

Am 24. Dezember versammeln sich Familien, um die jährliche Wiederholung einer über 30 Jahre alten Donald-Duck-Show anzusehen, die man – zur Frustration der Jüngsten – nicht pausieren kann. Und kein schwedisches Weihnachtsbuffet ist wirklich komplett ohne den Nachtisch „Rice á la Malta“.


A NACH B

Dezember.2018

31

SCHWEIZ Leuchtende Weihnachtsfenster Mit weihnachtlichen Motiven geschmückte Fenster erfreuen in der Adventszeit Groß und Klein. „In vielen Gemeinden in der Schweiz hat es sich eingebürgert, dass 24 Familien ein Adventsfenster gestalten und dieses am entsprechenden Tag in der Vorweihnachtszeit enthüllen“, erzählt Ingo Strasser, General Manager AEB Schweiz AG, und ergänzt: „Manchmal gibt es dabei auch einen kleinen Apéro für die Nachbarschaft.“

Im Schweizer Kanton Tessin ist der Panettone zu Weihnachten nicht wegzudenken. Ursprünglich kommt das kuppelförmige Gebäck aus Mailand, wo es einer Legende zufolge im 15. Jahrhundert am Hof von Ludovico il Moro erfunden wurde. Eine Version der Erzählung berichtet von einem Küchengesellen namens Toni, der die Spezialität durch Zufall kreierte. Als dem Koch das Dessert für die Weihnachtsgesellschaft misslungen war, rettete

Toni die Situation, indem er aus Teigresten und Trockenfrüchten ein süßes Brot herstellte: das „Pane di Toni“ (Brot von Toni) – ein voller Erfolg bis heute.

SINGAPUR Bunt und glitzrig „Während sich die Europäer an Weihnachten wegen Kälte und Schnee in ihre warmen Wohnzimmer zurückziehen, feiern wir in Singapur Weihnachten draußen bei tropischen Temperaturen von bis zu 30 Grad“, erzählt Frans Kok, General Manager AEB Asia Pacific. Natürlich wollen die Singapurianer auf „Schnee“ trotzdem nicht verzichten, deshalb pusten überall Schneekanonen Seifenblasen und Kunstschnee in die Luft. Die bekannte Einkaufsstraße Orchard Road verwandelt sich

jedes Jahr zu Weihnachten in ein schillerndes Winterwunderland: Alles blinkt und funkelt und die Shopping-Malls und Hotels wetteifern um den „Best Decorated Building Award“ – den Preis für das am besten dekorierte Gebäude. „Christmas Light Up“ wird die alljährliche Lichtershow genannt, für die spezielle Designer engagiert werden. Auch einen richtigen Weihnachtsmarkt gibt es. Singapurianer lieben es an Weihnachten in Ganzkörperkostüme zu schlüpfen und so spazieren tau-

sende Schneemänner, Nikoläuse und Lebkuchenmänner durch die Weihnachtsmarktstände. Die Vielfalt der in Singapur lebenden Menschen zeigt sich vor allem beim Weihnachtsessen: auf den Restaurantkarten finden sich Gänsebraten mit Knödeln und Blaukraut ebenso wie gefüllter Truthahn und das Nationalgericht Chicken Rice.


A NACH B

32

Dezember.2018

... du wohnst in der Wolke, wann kommst du geschneit?

Exporte & lmporte aus der Cloud

Reibungslose und effiziente Abläufe sind im Außenhandel ein Muss. Vor allem für den Zigarillo- und Zigarren-Hersteller Villiger Söhne GmbH spielen diese eine große Rolle – sind bei Import und Export von Tabakwaren doch zahlreiche Besonderheiten zu beachten. Jetzt hat das Unternehmen seine Zollsoftware in die Cloud umgezogen – mit Vorteilen für IT- und Fachabteilung.


A NACH B

Dezember.2018

33

Ob klassischer oder urbaner Genuss-

und im Zolllager in Waldshut-Tien-

ben. „Wir kamen allerdings an einen

raucher – der Zigarren- und Ziga-

gen zwischengelagert werden.

Punkt, an dem der Support-Aufwand

rillo-Hersteller

bedient

Um den Versand samt zollrechtli-

für meine Mitarbeiter kaum mehr zu

Tabak-Liebhaber auf der ganzen

Villiger

cher Besonderheiten effizient abzu-

leisten war“, erläutert Bernd Finken-

Welt. Angefangen hat das Unter-

wickeln, setzt die Villiger Söhne

zeller, IT-Verantwortlicher bei dem

nehmen 1888 als kleine Zigarren-

GmbH auf die Zusammenarbeit

Tabakwarenhersteller.

manufaktur in der Schweiz. Heute

mit dem Softwareanbieter AEB –

benötigen die Mitarbeiter eine garan-

produziert Villiger mehr als 1,5 Milli-

und zwar bereits seit 1999. Damals

tierte Rund-um-die-Uhr-Verfügbar-

arden Zigarren und Zigarillos pro

suchte das Unternehmen zunächst

keit des Systems an den Werktagen.

Schließlich

Jahr. Ein Teil davon wird am Stand-

Zudem gibt es bei Zollsoftware

ort in Waldshut-Tiengen hergestellt,

oftmals Änderungen, die von außen

der zur deutschen Tochtergesellschaft des Unternehmens gehört. Etwa 4.000 Sendungen verlassen jeden

Monat

die

Fertigwarenla-

ger der Villiger Söhne GmbH und werden an Fachhändler, Discounter und Tabakwarenanbieter in Deutschland und Europa, aber auch weltweit

„Durch die Auslagerung in die Cloud können wir uns auf die wirklich werttreibenden lT-Themen konzentrieren.“

getrieben werden – etwa Regularien

Andreas Lehmann, Villiger

entsprechende Pflege der Software

versendet.

und Gesetze, die die Zoll- und Export­ abwicklung beeinflussen. So ändern sich beispielsweise zu prüfende Sanktionslisten oder auch fortlaufende Releases des ATLAS-Zollsystems. Die und die regelmäßigen Updates belasteten die IT-Ressourcen bei Villiger zusätzlich.

Tabakwaren versenden: Alles außer einfach

eine Software, die die Mitarbeiter beim Thema Packlisten und Liefer-

Safety first – kein Problem

scheine unterstützen sollte. Über die Beim Versand von Tabakwaren sind

Jahre kamen dann Einfuhr, Ausfuhr,

einige Besonderheiten zu beachten.

Zolllager, EMCS und Compliance-­ Villiger die Situation näher analy-

„Unsere Zigarren und Zigarillos fallen

Management hinzu. „Unser Ziel

siert hatten, war klar: Ein Umzug

unter

das

Nachdem die Verantwortlichen bei

Verbrauchsteuerrecht“,

war, eine Software einzuführen, die

der Software ins AEB-Rechenzen­

erklärt Andreas Lehmann, Verant-

so wenig Schnittstellen wie möglich

trum würde deutliche Vorteile brin-

wortlicher für das Supply Chain

benötigt und gleichzeitig all die

gen. „Wir haben erkannt, dass eine

Management bei Villiger. Das Unter-

speziellen Anforderungen im Tabak-

Auslagerung der Lösung in die Cloud

nehmen muss daher seit dem Jahr

bereich erfüllen kann“, so Lehmann.

für uns sinnvoll ist. Dadurch können

2011 einen Warentransport durch

wir uns auf die wirklich werttreiben-

Deutschland oder die EU unter Steueraussetzung über das Excise Movement Control System (EMCS)

den IT-Themen konzentrieren und

Eigene IT vor großen Herausforderungen

abwickeln.

müssen nicht Pflege- und Wartungsaufwände für eine Lösung aufbringen, die vom Anbieter effizienter

Auch für den zollfreien Versand von

Vor einiger Zeit stand eine weitere

und kompetenter verwaltet werden

Nicht-Unionswaren gibt es spezielle

Veränderung an: der Umzug der

kann“, erklärt Lehmann.

Anforderungen. Das ist zum Beispiel

Software ins AEB-Rechenzentrum.

Bei den Überlegungen zum Umzug

der Fall, wenn Zigarren aus dem

Bis dato hatte Villiger die Software

in die Cloud spielten natürlich auch

Mutterhaus in der Schweiz eingeführt

im eigenen Rechenzentrum betrie-

die Themen Datenschutz und Daten-


A NACH B

34

Dezember.2018

1888 als kleine Zigarren-Manufaktur gestartet, produziert Villiger heute mehr als 1,5 Mrd. Zigarren und Zigarillos pro Jahr.

sicherheit eine wichtige Rolle. Die

Basierend auf dem Projektplan began-

liche Entlastung. Denn Wartung,

Verantwortlichen ließen sich durch

nen beide Unternehmen mit den

Pflege und Support der Software

das ISO 27001-zertifizierte AEB-­

konkreten Vorbereitungen. Der Tabak-

fallen nun in den Aufgabenbereich

Rechenzentrum in Stuttgart führen

warenproduzent stellte eine Kopie

von AEB. „Der Umzug ins Rechen-

und prüften die Datenschutzricht-

seiner aktuellen Applikation inklusive

zentrum der AEB hat dafür gesorgt,

linien,

entsprechende

Zertifikate

der Datenbank zur Verfügung. Auf

dass wir endlich wieder mehr Zeit

sowie

die

Sicherheitskonzepte.

dieser Grundlage richtete der Soft-

für das Wesentliche haben“, fasst

Das Ergebnis war positiv und es

wareanbieter

Andreas Lehmann zusammen.

gab keine Beanstandungen. Auch

im Rechenzentrum ein, die Villiger

Auch die Anwender sind zufrieden.

der

von

eingehend prüfte. Gleichzeitig baute

„Wir haben jetzt einen IT-Support

Villiger gab seine Zustimmung.

AEB das Produktivsystem auf, in dem

rund um die Uhr und ersparen uns

Datenschutzbeauftragte

eine

Testumgebung

„Ausschlaggebend war am Ende

später gearbeitet werden sollte.

den Umweg über die eigene IT“,

aber das Vertrauen in AEB, das

Am 8. Juli 2015 war es dann soweit:

erzählt Brigitte Amann, Mitarbei-

durch die langjährige Zusammenar-

Villiger wickelte noch bis 11.00 Uhr

terin im Supply Chain Management

beit gewachsen ist“, so Lehmann.

seinen Versand ab, dann wurde der

bei Villiger. „Jeder User hat die

Betrieb im eigenen Rechenzentrum

Nummer der AEB-Hotline parat

eingestellt und der Umzug der Daten

und ruft bei Problemen oder Fragen

durchgeführt. Ab 8.00 Uhr am nächs-

direkt dort an.“

Umzug in die Wolke

ten Morgen wurden Tests gefahren, Im nächsten Schritt erstellten der

um 12.00 Uhr stieg Villiger wieder in

IT-Anbieter

einen

den Produktivbetrieb ein. Lehmann

Projektplan für den Umzug – inklu-

resümiert: „Der Umzug war von AEB

sive Termin- und Testplan. „Wir

sehr gut vorbereitet, wurde perfekt im

Der operative Betrieb am Standort

haben uns bewusst für einen Umzug

Rahmen des Zeitplans umgesetzt und

Waldshut-Tiengen hat sich durch den

unter der Woche entschieden und

lief sehr geräuschlos über die Bühne.“

Umzug dagegen kaum verändert. In

und

Villiger

Zolllager aus der Cloud

einen Ausfall in Kauf genommen,

Sachen Zolllager beispielsweise hilft

weil wir die Zollabwicklung in der

die Software auch als Cloud-Lö-

Cloud gleich unter Realbedingungen

IT und Anwender zufrieden

sung weiterhin, die Waren­ein- und -ausgänge immer im Blick zu haben.

testen wollten“, erklärt Lehmann. Um keine größeren Lieferausfälle zu

Das IT-Team rund um Bernd Finken-

Da jede Bewegung von Gütern in das

verursachen, musste der Umzug also

zeller freut sich seit dem Umzug der

und aus dem Zolllager sowohl im

reibungslos funktionieren.

Lösungen in die Cloud über eine deut-

ERP-System von Villiger als auch


A NACH B

Dezember.2018

35

von der Behörde erfasst wird, ist

Ist die Überlassung bei Villiger einge-

Die Software ermöglicht ein zentrales

eine genaue Dokumentation extrem

troffen, verplomben Villiger-Mitar-

Management und Transparenz über

wichtig. „Zeigen sich Abweichungen

beiter die Ware. Dies stellt sicher,

den gesamten Warenverkehr von

zwischen unseren Daten und denen

dass die Ware in unverändertem

verbrauchsteuerpflichtigen

des Zolls, müssen wir Abgaben

Zustand beim Empfänger gestellt

unter Steueraussetzung, einschließ-

entrichten“, erklärt Lehmann. Die

und die Nämlichkeit der Ware garan-

lich deren aktuellem Status. Dies

Software hilft dabei, alle Vorgänge

tiert wird. Die verwendeten Plomben

unterstützt das operative Geschäft,

im Zolllager korrekt zu verbuchen –

werden in der Software dokumen-

ermöglicht aber auch einen noch

und so Zollabgaben zu sparen. Denn

tiert,

Informationen

besseren Kundenservice und stellt

lagert Villiger Ware aus Drittländern

dazu jederzeit während der Liefe-

die Einhaltung der Zollvorschriften

im zollfreien Bereich und verkauft

rung nachvollzogen werden können.

sicher – alles entscheidende Vorteile

einen Teil davon an einen Käufer

Außerdem

für Villiger.

außerhalb der EU, werden keine

automatisiert die entsprechenden

Abgaben fällig.

Begleitdokumente, die der Lieferung

Geht bei Villiger ein Auftrag ein,

beigelegt werden müssen. Trifft die

bei dem Waren aus dem Zollla-

Ware beim Kunden ein, bestätigt

ger in Waldshut-Tiengen versendet

dieser den Empfang online und die

werden sollen, wird die bestellte Ware

zollfreie Lieferung war erfolgreich.

sodass

die

erstellt

die

Lösung

Waren

Mehr Rechtssicherheit und effizientere Prozesse Mit der Software-Unterstützung von

kommissioniert und entsprechend der

AEB kann Villiger automatisiert, effi-

Landesbedingung des Kunden konfek-

zient und transparent zollrelevante

tioniert. Für eine zollfreie Lieferung

Effiziente EMCS-Abwicklung

von Nicht-Unionsware innerhalb der

Prozesse abwickeln, Steuerzahlungen vermeiden und rechtssicher versen-

EU muss das Unternehmen ein T1-Ver-

„Auch beim Thema Verbrauchsteuer

den. Die Lösung spart viele manuelle

sandverfahren eröffnen. Um die Ware

unterstützen uns die AEB-Lösungen“,

Handgriffe und Zeit in den Fachab-

in ein Drittland zu transportieren,

sagt Lehmann. „Mit der Software

teilungen. Zeit haben seit dem Umzug

wird zusätzlich ein Ausfuhrbegleit­

können wir das EMCS-Verfahren

der Lösung ins AEB-Rechenzentrum

dokument benötigt.

einfach eröffnen und überwachen.“

auch die IT-Mitarbeiter – und zwar

Dazu generiert Villiger für jede

für die eigenen, wertschöpfenden

Lieferung ein elektronisches Verwal-

IT-Themen. „Wir haben in der lang-

tungsdokument (e-VD) mithilfe der

jährigen Zusammenarbeit mit AEB

Software, das dem Zoll vorgelegt

sehr gute Erfahrungen gemacht“,

wird. Erklärt die Behörde das Doku-

resümiert Lehmann. „Und wir setzen

Hier übernimmt die Software die

ment für gültig, kann Villiger die

auch in Zukunft auf AEB.“ So wurde

für die Lieferung benötigten Daten

Ware versenden. Eine reibungslose

der nächste Schritt in der Koope-

Vollständige und plausible Daten

aus dem SAP -System von Villiger

EMCS-Abwicklung und Dokumenta-

ration beider Unternehmen bereits

und übergibt sie dem ATLAS-Sys-

tion ist für das Tabak-Unternehmen

umgesetzt: Eine Warehouse-Manage-

tem des Zolls. Dabei stellt sie

nicht nur wichtig, sondern essenzi-

ment-Lösung zur Verwaltung der

durch integrierte Prüfungen und

ell. „Denn wir als Unternehmen sind

Villiger-Fertigwarenlager.

Hinweise sicher, dass diese voll-

in der Nachweispflicht. Wir müssen

ständig und plausibel sind. Der Zoll

zu jeder Zeit belegen können, dass

entscheidet, ob eine Zollbeschau

nur Ware unser Steuerlager verlässt,

durchgeführt oder ob die Lieferung

für die die richtigen Anschlussdoku-

freigegeben wird.

mente erstellt wurden“, so Lehmann.

®

Die Autorin: Franziska Widmaier ist zwar selbst keine Raucherin, fand es aber durchaus interessant, sich in die komplexen Zoll- und Steuerprozesse der Villiger-Tabakwaren hineinzufuchsen.


A NACH B

36

Dezember.2018

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit ...

Wie Weihnachtsgeschenke Zollschranken überwinden Der Weihnachtsmann ist dieses Jahr noch mehr im Stress als sonst. Auf Empfehlung der Unternehmensberatung McChristmas hat er seine Prozesse reorganisiert und steht nun vor gravierenden Supply-Chain-Fragen: Was muss er beim Outsourcing der Geschenkeproduktion beachten? Darf er Kindern in Embargoländern Geschenke bringen? Und wie kann er seine Zollkosten senken? Ein Gespräch mit den Außenwirtschaftsexperten von AEB hilft ihm weiter.

Weihnachtsmann: Durch Outsourcing

Grundlage für Weihnachtsmänner

keine elektronische Ausfuhranmel-

der Geschenkeproduktion beziehe ich

und ein Insistieren auf diesen Sond-

dung abgeben. Die Dienstvorschrift

die Präsente nicht mehr aus der eige-

erstatus könnte nicht das Humorzen-

des Zolls zum Ausfuhrverfahren

nen Wichtelfabrik am Nordpol, son-

trum der Beamten treffen. Schlimms-

definiert „Ausfuhrsendung“ folgen-

dern von Lieferanten aus aller Welt.

tenfalls musst Du sogar negative

dermaßen: „Eine Ausfuhrsendung

Aber es sind ja Geschenke – dafür

Konsequenzen fürchten – bis hin zur

umfasst die Waren, die ein Ausfüh-

muss ich doch keinen Zoll zahlen, oder?

Aberkennung der Geschäftsfähigkeit.

rer auf Grundlage eines Ausfuhr-

AEB: Wir befürchten, dass der deut-

vertrags an einen Empfänger aus-

sche Zoll das anders sieht. Deine

Laut meinem Oberzollwichtel muss

führt.“ In diesem Fall könntest Du

Lieferanten sind jetzt Unternehmer.

ich für jede Sendung für Kinder

den Wunschzettel als Ausfuhrvertrag

Und aufgrund des Umfangs Deiner

außerhalb der EU eine elektronische

interpretieren. Sofern der Waren-

Geschäftstätigkeit wirst Du ziemlich

Ausfuhranmeldung abgeben. Bei Mil-

wert unter den 1.000 Euro bleibt,

sicher auch als Unternehmer einge-

lionen Geschenken sind das Millionen

könnten Deine Wichtel die Ausfuhr

stuft. Du kannst natürlich zum Zoll

Anmeldungen in kürzester Zeit!

bei der Ausgangszollstelle mündlich

gehen und erklären, dass Du der

Eventuell ist die Kleinsendungsre-

oder konkludent anmelden. Ob dies

Weihnachtsmann bist und eine Son-

gelung für Dich interessant. Für

angesichts der Geschenkemassen das

derbehandlung willst. Aber erstens

Ausfuhrsendungen mit Warenwert

schlankere Verfahren ist, lassen wir

gibt es keine gesonderte gesetzliche

bis 1.000 Euro müssen Exporteure

mal dahingestellt.


A NACH B

Dezember.2018

Ich habe mein Zentrallager zwecks Kundennähe vom Nordpol nach Hamburg verlegt. Über 70 % der

37

,,„Natürlich kannst Du zum Zoll gehen und erklären, dass Du der Weihnachtsmann bist. Schlimmstenfalls musst Du aber die Aberkennung der Geschäftsfähigkeit fürchten.“

Waren, die ich von meinen internationalen Lieferanten dorthin geliefert

Was ist mit den Exportkontrollvor-

prüfen, ob Chemiekästen, Compu-

bekomme und dort verzolle, führe ich

schriften? Muss ich die Kinder etwa

terzubehör oder andere Präsente auf

am Heiligen Abend in alle Welt aus.

gegen die Sanktionslisten screenen?

den einschlägigen Güterlisten zu fin-

Ein Wahnsinnsaufwand! Geht das

Soweit wir wissen, führst Du selber

den sind.

nicht einfacher?

eine

Doch. Versuch mal, für Dein Lager

für unartige Kinder. Da macht der

Nochmal zu den Importen. Die Zölle

den Status eines privaten Zolllagers

Abgleich mit den Terrorlisten den

kosten mich noch meine letzte Zip-

zu bekommen. Dort verzollst Du die

Kohl auch nicht mehr fett. Im Rah-

felmütze! Kann ich die Abgabenlast

Ware erst, wenn Du Sie entnimmst.

men eines IT-Projektes können wir

nicht irgendwie senken?

Bei einer Wiederausfuhr aus der EU

Deine Sanktionsliste übrigens als

Du kannst Freihandelsabkommen

musst Du gar keine Abgaben ent-

manuelle Beschränkung in unserer

nutzen. Die EU hat mehr als 40

richten. Die schlechte Nachricht: Vor

Compliance-Software anlegen. Noch

Freihandelsabkommen

Weihnachten kriegst Du das Zolllager

ein kleiner Tipp: Dort wo es möglich

über 100 Staaten abgeschlossen. Für

mit Sicherheit nicht mehr bewilligt.

ist, solltest Du für Deine Rute, die

Waren, die ihren Ursprung in die-

umfangreiche

Sanktionsliste

mit

weit

für Dich ja Berufsausrüstung ist, ein

sen Ländern haben, kannst Du Zoll-

Muss ich meinen Schlitten und die

Carnet ATA eröffnen. Dann gibt es

präferenzen nutzen. Das erfordert

Rentiere eigentlich auch verzollen,

bei der Einfuhr und späteren Wie-

allerdings

wenn ich mit Ihnen in ein anderes

derausfuhr keinen Ärger.

Aufgrund Deiner Globalisierungs-

Ursprungsnachweise.

strategie könnte sich der Aufwand

Land fahre? Nein, nicht wenn Du sie nach der

Und darf ich Kindern in Embargo-

aber lohnen. Anders herum kannst

Bescherung wieder ausführst. Aller-

ländern Geschenke bringen?

Du übrigens auch Zollpräferenzen

dings: Wir sind da keine Exper-

Ja, die meisten restriktiven Maßnah-

für in der EU hergestellte Waren nut-

ten, aber in vielen Ländern gibt es

men zielen auf Waffen, Dual-Use-­

zen, wenn Du sie in ein Land expor-

restriktive

veterinärmedizinische

Güter und Finanzströme und nicht auf

tierst, mit dem es ein bilaterales

Vorschriften für die Einfuhr von

Waren des täglichen Bedarfs. Wenn

Abkommen gibt.

lebenden Tieren. Wenn Du Deine

sich allerdings ein nordkoreanisches

Rentiere nicht monatelang in Qua-

Kind eine kleine Raketenabschuss­

rantäne stecken willst, solltest Du

basis wünscht, solltest Du natür-

die nationale Feinverteilung lieber

lich schon die Augen offenhal-

mit ortsansässigen Tieren durchfüh-

ten. Und Du solltest auch

ren. In den USA und Kanada ist das

m a l

kein Problem, da gibt es Karibus. In Südamerika könnten beispielsweise Lamas oder Tapire den Schlitten ziehen, in Afrika Zebras oder Strauße, die auch flott unterwegs sind.


Zahlen, bitte! Warum steigen die Transportkosten derzeit so massiv? Wie entwickelt sich der Welthandel? Und warum kommen die Unternehmen in Sachen Big Data nicht voran? Diese und weitere Informationen finden Sie kurz und kompakt in unserer Rubrik „Zahlen, bitte“.

Welthandel

31 bis 34 % Wachstum sagt die Welthandelsorganisation WTO für den Welthandel voraus. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von etwa 2 %. Verantwortlich

Start-ups / Blockchain

Nur 6 %

für den Anstieg seien vor allem drei Faktoren: die

der Start-ups hierzulande nutzen die Blockchain-Techno-

stärkere Inanspruchnahme von grenzüberschreiten-

logie. Aber jedes vierte (27 %) plant und diskutiert derzeit

den Dienstleistungen, das Sinken der Handelskosten

den Einsatz. Damit sind Start-ups die Schrittmacher bei

und die stärkere Einbindung von bisher schlecht in die

der Einführung der Blockchain, denn in der Gesamtwirt-

internationalen Handelsströme integrierten Regionen

schaft spielt die Technologie bislang kaum eine Rolle.

und Unternehmen.

In praktisch keinem Unternehmen ab 20 Mitarbeitern

Insbesondere für die letzten beiden Punkte sei die

wird sie genutzt und gerade einmal 6 % diskutieren oder

Digitalisierung der Schlüssel. Sie mache den internati-

planen einen Einsatz. Gleichwohl sagt rund jedes zweite

onalen Handel effizienter und damit kostengünstiger.

Unternehmen, dass die Blockchain große Bedeutung für

Bereits zwischen 1996 und 2014 seien die Handels-

die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen hat.

kosten durch den Einsatz neuer Technologien um

Unter den Start-ups teilen sogar fast zwei Drittel (63 %)

15 % gesunken. (WTO)

diese Einschätzung. (Bitkom)


A NACH B

Dezember.2018

39

Transport

Protektionismus

Um 6,6 % sind die Kosten für die Abwicklung

31 % der Industrieunternehmen sehen sich stark bzw. sehr stark von den Hürden

von Stückgutsendungen im ersten

im Außenhandel betroffen. Dies ergab eine Umfrage unter 550 Logistik­

Halbjahr 2018 gegenüber dem

experten. Die Teilnehmer waren sich zudem einig darüber, wie wichtig die

ersten Halbjahr 2017 gestiegen.

Handelsbeziehungen zwischen den USA und der EU sind. 58 % der deut-

Besonders hoch fiel mit 10,3 %

schen und 60 % der ausländischen Befragten gaben an, dass die Qualität der

erneut der Anstieg der Personal-

Handelspartnerschaft für ihr Unternehmen sehr wichtig

kosten aus. Verantwortlich dafür

oder wichtig sei – so viele wie bei keiner anderen.

ist vor allem der Fachkräfteman-

Die Lösung für die entstehenden Probleme

gel, den Speditionen vor allem im

sehen die Befragten in Logistik und

Fahrerbereich deutlich zu spüren

Supply Chain Management. 11 % gaben

bekommen. Die Sachkosten stie-

an, bereits eine holistische Optimie-

gen um 2,9 %, die Treibstoffkosten um 2,5 % und die Mautkosten

rung der Lieferkette vorgenommen zu haben, 62 % planen dies für die

um 2,1 %.

nahe Zukunft.

(DSLV)

(BVL)

Veranstaltungstipps der Redaktion Get Connected . AEB Festival

LogiMAT

Jahrestagung Außenwirtschaft und Zoll

20. Februar 2019, Stuttgart

19. bis 21. Februar 2019, Stuttgart

Januar 2019, diverse Orte

Die zweite Auflage des interdisziplinären Business-Festivals, das Menschen aus Logistik, IT, Zoll und digitalem Leben zusammenbringt. Mit mehr als 400 klugen Köpfen aus allen Ecken und Szenen, die neugierig darauf sind, wie Waren, Daten und Ideen in Zukunft besser fließen.

Die internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement bietet einen guten Markt­ überblick über alles, was die Branche bewegt – von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung. Dazu zeigen mehr als 1.500 Aussteller ihre Produkte und Lösungen.

Worauf müssen Sie sich 2019 konzentrieren? Welche Regelungen sind neu und was hat sich verändert? Wie sind die Vorgaben umzusetzen? Zu diesen Fragen gibt’s auf den Events für die Themen Warenursprung und Präferenzen, Exportkontrolle, AEO und Umsatzsteuer jede Menge Input.

Netzwerken

Netzwerken

Netzwerken

Inhalte

Inhalte

Inhalte

Produkte & Lösungen

Produkte & Lösungen

Produkte & Lösungen


Impressum A NACH B

40

Dezember.2018

Herausgeber: AEB GmbH Sigmaringer Str. 109 70567 Stuttgart www.aeb.com ISSN 2363-6831 Verantwortlich für den Inhalt: Jens Verstaen Redaktion: Björn Helmke, Stephanie Kollmann, Jens Verstaen, Franziska Widmaier Layout: Laura Rösinger Fotos/Grafiken: Fotos © AEB GmbH außer:

© Robyn Mackenzie – shutterstock.com (S. 1) © Kaspri – shutterstock.com (S. 1) © My Life Graphic – shutterstock.com (S. 1) © Picsfive – shutterstock.com (S. 1) © WitthayaP – shutterstock.com (S. 1) © Drawlab19 – shutterstock.com (S. 1, 4, 7, 8-9, 42) © Anastacia - azzzya – shutterstock.com (S. 1) © Nataleana – shutterstock.com (S. 1) © April_pie – shutterstock.com (S. 1) © anemad – shutterstock.com (S. 2) © suns07butterfly – shutterstock.com (S. 4) © Yellow Cat – shutterstock.com (S. 5, 32) © gilaxia – istockphoto.com (S. 10-11) © Pavlo Lys – shutterstock.com (S. 13) © grop – shutterstock.com (S. 14, 38) © phochi – shutterstock.com (S. 16-19) © love pattern – shutterstock.com (S. 24-25) © mhatzapa – shutterstock.com (S. 24-25) © Tatiana Popova - shutterstock.com (S. 24) © Zastolskiy Victor - shutterstock.com (S. 24) © Dilemmata GmbH (S. 24) © SFIO CRACHO - shutterstock.com (S. 25) © Schmidt Spiele GmbH, Berlin (S. 25) © Chinch – shutterstock.com (S. 26) © chyworks – shutterstock.com (S. 26-27) © Macrovector – shutterstock.com (S. 27) © Vectorpocket – shutterstock.com (S. 27) © Yuganov Konstantin – shutterstock.com (S. 27) © Tanarch – shutterstock.com (S. 28) © lazy clouds – shutterstock.com (S. 29-31) © Villiger Söhne AG (S. 34) © Eli Nasser (S. 37) © Garagestock – shutterstock.com (S. 38) © advent – shutterstock.com (S. 39) © AllNikArt - Shutterstock.com (S. 40) © macondo – shutterstock.com (S. 42) © simonkr – istockphoto.com (S. 44)

Auflage: 4400 Exemplare Druck: Druckerei Raisch GmbH + Co. KG Auchtertstraße 14 72770 Reutlingen www.druckerei-raisch.de Abbestellung: Als AEB-Kunde erhalten Sie diese Sonderausgabe der AnachB. Sollten Sie das Abo bereits storniert haben, kann es sein, dass Sie diese Sonderausgabe als Weihnachtsgruß von AEB dennoch erhalten. Eine nochmalige Abbestellung ist nicht notwendig. Der vierteljährlichen Zusendung des Magazins können Sie jederzeit schriftlich widersprechen unter AnachB@aeb.com. © Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichungen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung der AEB GmbH.

Transport

0,2 ct/km werden ab Januar 2019 bei der Lkw-Maut zusätzlich als Abgabe für Lärmbelästigung fällig. Auch bei den Teilmautsätzen für die Infrastrukturnutzung wird es Änderungen geben, etwa bei der Einteilung der Lkw-Fahrzeugklassen. Bisher waren die Fahrzeuge gemäß der Anzahl der Achsen in vier verschiedene Mautklassen eingeordnet. Ab 2019 gibt es eine Einteilung nach Gewichtsklassen: Von 7,5 bis 12 t zulässigem Gesamtgewicht, von 12 bis 18 t und von mehr als 18 t. Lediglich in der Klasse über 18 t wird zusätzlich die Achszahl als zusätzliches Differenzierungsmerkmal herangezogen. Es gibt hier die Kategorie bis zu drei Achsen und die Kategorie ab vier Achsen. Insgesamt sollen die Änderungen bei der Maut von 2019 bis 2022 Mehreinnahmen von 4,16 Mrd. Euro in den Bundeshaushalt spülen. (DSLV)

Cloud Computing

Drei von zehn Unternehmen nutzen eine Cloud-Lösung, die in ein zertifiziertes Rechenzentrum ausgelagert ist. Weitere 10 % planen dies, 28 % diskutieren darüber. Lediglich in 28 % ist das sogenannte Cloud-Hosting überhaupt kein Thema. „Der Trend, IT-Infrastruktur wie Cloud-Lösungen in die Hand professioneller Dienstleister zu legen, hält an. Das zeugt vom zunehmenden Vertrauen der Unternehmen in Cloud Provider“, sagt Jürgen Biffar vom Digitalverband Bitkom. „Die Vorteile liegen für die Unternehmen oft auf der Hand: Sie können IT-Kosten senken und zugleich die Sicherheit erhöhen, da die Cloud – öffentlich wie privat – bei professionellen Dienstleistern meist wesentlich besser geschützt ist als bei internen IT-Lösungen.“ (Bitkom)


A NACH B

Dezember.2018

41

n e b a g f u

Hausa

t k r a m s t ihnach

We

g n i l h w c o t u B r a o r p S h i ? Wollt n e b a h Ă&#x; a p S l e i v o s n e n d l e u t s z a t B m m o K ! Kino n e d l e H r e d n i en K Les

www.kinderhelden.info


Anzeige

A NACH B

Fach-Know-how

muss nicht staubtrocken sein AnachB. Magazin für Supply Chain Management. Außenwirtschaft. Und IT.

Dezember.2018

Big Data

Rund 50 % der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat ein Big-Data-Problem: Nur in 8 % werden unternehmensweit unterschiedlichste Datenquellen, inklusive Daten anderer Organisationen, zur Entscheidungsfindung genutzt. Bei 44 % ist dieses Ziel teilweise erreicht. Viele Unternehmen verzetteln sich im Umgang und der systematischen Einbindung der Daten unterschiedlicher Herkunft. Vier von zehn klagen über fachliche Defizite, Daten für weiterführende Analysen einzusetzen. Die Folge: fehlende Wertschöpfung aus den Analytics-Investitionen. (Sopra Steria)

E-Commerce

Jede 5. Oversize-Lieferung die Verbraucher im Internet bestellen, kommt beschädigt beim Empfänger an, so eine Untersuchung aus den USA. 5 % der Befragten gaben sogar an, dass der Artikel überhaupt nicht angekommen sei. 16 % mussten sich selbst um den Versand kümmern. (uship)

IT-Security

Nur 52 % der europäischen Unternehmen verfügen über eine umfassende Cyber-Sicherheitsstrategie. Im Vergleich liegen sie damit auf dem Magazin für Supply Chain Management. Außenwirtschaft. Und IT.

Magazin für Supply Chain Management . Außenwirtsch aft. Und IT.

März.2018

März.2015

So machen Sie Ihre Stammdaten zum Erfolgsfaktor 0 1 0101001 0 0 10010001 101010110 0 1010010010 1010101010100 01 1001010100101 10010101000101 01 00101010110 0101101010100001 111 101010100 10100100101 011 0101010111 1 0 110010101 010 1010101001 0 101010 100101 1110 11010101111 1 101010010001 0101110 0010 0101010110 0101010101010 1 101010 110101 1010101010 000010110000 01 01010 100101110100 010101101011110 01 100100100010101001000100 11 1010100 1 01 1110110 0101010 1001001101 1 101 1001010 01010011 1 01010100001 0 101 010101 00101011010 0 0101111010101 0 00 110101 10100010010 10 1010011000 10 00 101010101010 00101 01 1100 0 10 101 100101 11 101010 01111 1 001 11 001 111010 1110101 01101 0 00 10101001010100 1010 0010 10 000101 001101101111101101 10 0101 00 11010 1110110100110100 110 0110101110111101010 01 11111 1010 1 100 00110111110110101 100 0101 101 0110 11101 11100100001 010 010 01 100 01011 00101 0 001 11100 1010100 1 101 110101 100101010111 111 101010101100010 01 000000 01 10011010010000 1010 0 100110011000 100010010 0 010101 011010101010010 100110101010100 100101010100000 111101010001010100 0101 0001011000000000 11111 101010000000101010 0010 01010101111111110101010 10110 10101010100101000001 0010 001011011011110101010 10101 111111100101010101010 01011 100101010010000101 011001 1001010101010101000 100101 10010100100010101 10010 010101010101110000 001011 0010101010100000110 010101 110100100101100111 1011010 0010101000101 0101010 110000010 111011010 11100001 0101101010 001 101001011011 10 01011010001011 01101010101010 10010

Präferenzabkommen in der Praxis

Gelangensbestätigung Best Practices aus dem Unternehmensalltag

Technologie Wenn der 3D-Drucker die Logistik revolutioniert

Transportlogistik Ausschreiben mit Erfolg

01000 101010101010 1110110100100 100101000000 1001001 10 110110 110 100 01 010 0 101 1110 01 11 01 10 0 1 11 01 0 011 0 1101 1 11010 101010

Wie Dürr Dental Versand und Export automatisiert

Winfried Kretschmann: „Protektionismus ist kein Erfolgsrezept“

10101110111011010 00110110101010 1010101010101 0000110101 001010101 10101010 00011011 10101010 01010111 1011010 000101 011010 1010101 100101 10101 00000 110110 10101 111111 1010 0101 11111 010 100 010 01 11 01 01 0 1 1

IT-Management

Viva la Revolution!

10010 1110101 110101 10001 00010 11010 10001 11010 11000 1000 0000 0000 111111

AEB Media ▪ www.aeb.com/media ▪ ISSN 2363-6831 ▪ 12 Euro

vorletzten Platz: hinter Asien, Nord- und Südamerika und vor dem Nahen Osten. Dies stelle hinsichtlich der ständig zunehmenden Gefahr von Cyber-Angriffen ein hohes Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Unternehmen und, je nach Relevanz dieser, auch für die jeweiligen Volkswirtschaften dar. Gleichzeit ist das Risikopotenzial der Cyber-Bedrohung mit Platz drei so weit vorne auf der Agenda der CEOs wie noch nie. Nur Überregulierung und Terrorismus machen den CEOs weltweit mehr Sorgen.

EUR ▪ ISSN 2363-6831 ▪ 12 AEB Media ▪ www.aeb.de/media

Jetzt kostenlos abonnieren: www.aeb.com/AnachB

(PwC)


A NACH B

Dezember.2018

43

Liebe Leserinnen und Leser, alle Jahre wieder kommt mit dem Dezember auch die Zeit

Diese Tipps haben wir zwar erst im Nachhinein gelesen,

der Weihnachtsgrüße. Und damit die Frage: Wie schreibt

aber wir haben sie dennoch genau befolgt: In unserer

und versendet man diese in Zeiten von Internet und Digitali-

Weihnachtsausgabe der AnachB finden Sie unterhaltsame

sierung überhaupt noch? Ein Ratgeber für alle Lebenslagen

und wissenswerte Beiträge mit Weihnachtsbezug – eigens

empfiehlt: „Verzichten Sie auf E-Mail, WhatsApp und SMS.

für Sie aufbereitet, CO2-kompensiert gedruckt und pünktlich

Verschicken Sie einen selbst ausgedachten, individuell

zugestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. Aber vor

formulierten Gruß. Und gehen Sie auf Weihnachten und

allem wünschen wir Ihnen, Ihren Liebsten und uns allen

seine weitere Bedeutung ein.“

ein schönes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und ein frohes, friedliches Jahr 2019. Ihr AnachB-Team

Björn Helmke Franziska Widmaier

Jens Verstaen Stephanie Kollmann

Laura Rösinger


A NACH B

Dezember.2018

44

Wenn Außenhandelsrisiken Ihre internationale Expansion bremsen, kann Ihr Trade Compliance Management für Beschleunigung sorgen?

Mehr als 5.000 Unternehmen weltweit nutzen AEB-Software in ihren Supply Chains. Sie schaffen damit unter anderem einen klaren Blick auf ihre Trade-Compliance-Risiken und sichern Warenlieferungen gegen Rechtsverstöße ab. Damit machen sie ihr Trade Compliance Management zum Business Enabler und ändern ihre Haltung von Risikovermeidung zu Chancennutzung. Das können auch Sie.

Jetzt Chancen nutzen und AEB-Software kennenlernen: www.aeb.com/compliance

Profile for AEB Software

AnachB 12.2018. Weihnachtsausgabe  

AnachB bringt zusammen, was zusammengehört: Informationen zu Außenwirtschaft, Logistik und IT. Im Fokus stehen dabei Nutzwert und Mehrwert f...

AnachB 12.2018. Weihnachtsausgabe  

AnachB bringt zusammen, was zusammengehört: Informationen zu Außenwirtschaft, Logistik und IT. Im Fokus stehen dabei Nutzwert und Mehrwert f...