Page 1

Magazin für Supply Chain Management. Außenwirtschaft. Und IT.

Digitales Zollmanagement

Graue Maus war gestern Mit künstlicher Intelligenz neue Mitarbeiter finden

China: Tipps für eine reibungslose Import-Verzollung

Case Study: Blockchain-Wissen praxisnah aufbauen

AEB Media ▪ www.aeb.com/AnachB ▪ ISSN 2363-6831 ▪ 12 Euro

September.2018


Anzeige

A NACH B

2

September.2018

DIGITALES TRIFFT REALES InterContinental / Schweizerhof, Berlin Im Plenum sprechen und diskutieren unter anderem: Urve Palo Ministerin für Unternehmertum und Informationstechnologie, Tallinn, Estland

120

70

Kongressprogramm in fünf Formaten:

92% 83%

num

s

h Fac

er t Exp e mp h .Ca et t G e O M L

zen

en equ

Infrastruktur Fahrerlose Transportsysteme

Agil

35. Deutscher Logistik Kongress

Urbane Logistik

3.400

Robotik

Künstliche Intelligenz Retail

Globalisierung

Smart Factory

Pl e

Change Management

Stunden

Me

etu

p

Fahrermangel Laderaum Recruiting

Kapazitäten E-Commerce Automatisierung Collaborative Supply Chain

Innovation

Rednerinnen und Redner

Rubin Ritter Vorstandsmitglied, Zalando SE, Berlin

Algorithmus

Rund

Bernhard Mattes Präsident, Verband der Automobilindustrie (VDA), Berlin

Blockchain

Peter Altmaier MdB, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Berlin

Vier exklusive Betriebsbesichtigungen Fachbesucher sind (hoch) zufrieden

empfehlen den Kongress weiter

Informationen und Anmeldung unter www.bvl.de/dlk


A NACH B

September.2018

Editorial

Geduldig wie die Mäuse Liebe Leserinnen und Leser, vor kurzem berichtete das US-Magazin „Nature“ über eine Studie, in der Mäuse ihre Ziele ähnlich geduldig verfolgten wie Menschen, wenn sie bereits Zeit und Energie dafür aufgebracht hatten. In der Untersuchung warteten die Nager auf Nahrung. Je länger sie dies taten, desto wahrscheinlicher war es, dass sie weiter geduldig ausharrten – obwohl es bessere Alternativen gab, an Nahrung zu gelangen. Das Phänomen ist aus der Betriebswirtschaftslehre bekannt, unter der Bezeichnung Sunk Costs: Bereits angefallene Kosten sollten bei einer anstehenden Entscheidung – etwa ob ein Projekt fortgesetzt wird – nicht berücksichtigt werden. In der Praxis handeln Menschen und Mäuse aber nicht immer rational und verfolgen stur den einmal eingeschlagenen Kurs. Prinzipiell ist Geduld allerdings eine positive Eigenschaft, die auch Mitarbeitern in Außenwirtschaft und Logistik abverlangt wird. Etwa, wenn sie Waren nach China einführen wollen. Das kann teilweise mehrere Monate dauern, wie unsere Autorin Kerstin Kloss auf ihrer China-Reise erfuhr. Zum Glück fand sie vor Ort Experten, die ihr Tipps für einen reibungslosen Warenhandel nannten – und die Sie ab S. 18 lesen können. Geduld benötigt auch so manch neue Technologie, bis sie in der Unternehmenspraxis ankommt. Zum Start wichtig: Erste Erfahrungen sammeln und Know-how aufbauen. Der Softwareanbieter AEB hat dies beim Thema Blockchain sehr kreativ gelöst und eine Problemstellung aus dem Büroalltag abgebildet – mit überraschendem Erfolg (S. 26). Geduld ist letztlich auch bei der Digitalisierung notwendig. Zwar war unsere Empfehlung im letzten Heft „einfach mal machen“. Und das haben in Sachen Zoll viele Unternehmen beherzigt, wie mein Kollege Björn Helmke in seinem Beitrag über die Global-Trade-Management-Studie auf S. 6 schreibt. Bei der Mehrzahl laufen erste Maßnahmen oder wurden bereits umgesetzt. Digitale Zollprozesse sind in der Praxis also keine graue Maus mehr. Allerdings gibt es immer noch viel Potenzial zu heben – und Geduld ist damit weiterhin gefragt.

Ihr Jens Verstaen, Chefredakteur AnachB

3


A NACH B

4

September.2018

Warten oder starten mit der Digitalisierung der Zollabwicklung? Praktiker haben die Potenziale erkannt und stehen in den Start­ löchern. Hindernisse sind fehlendes Know-how und finanzielle Ressourcen im Unternehmen. Manchmal bremst auch der eigene Chef. S. 6.

Wie kann Algorithmik und künstliche Intelligenz bei der Suche nach neuen Mitarbeitern helfen? Und wo liegen die Grenzen für den Einsatz? Das erklärt BirdieMatch-Geschäftsführer Josef Schindler im Interview ab S. 14.

Importverzollung in China ist ein komplexes Thema. Was können Unternehmen tun, damit der Warenhandel funktioniert? S. 18.

Der Softwareanbieter AEB fand einen kreativen Weg, um Know-how zur Blockchain-Technologie im Unternehmen aufzubauen – und löste nebenbei noch ein ganz praktisches Problem. S. 26.

Poetry Slammer Lars Ruppel wirft einen ganz besonderen Blick auf den ersten Exportkon­trollExperten – und wie sich dessen Arbeit im Lauf der Zeit änderte. Gedicht auf S. 30.

Das Industrieunternehmen MacDermid Enthone hat in den Niederlanden eine neue Zollsoftware eingeführt – und profitiert von automatisierten, effizienten Prozessen. S. 32.


A NACH B

September.2018

5

Inhalt

Mit dem ATLAS-Release 8.9 stehen die technischen Voraussetzungen, um die Zolllager-Bewilligungen im Mai 2019 auf die Vorgaben des Unionszollkodex umzustellen. Ein Überblick über die Praxisauswirkungen ab S. 36.

Digitales Zollmanagement

06

Eine aktuelle Studie zeigt Status Quo, Herausforderungen und Potenziale Recruiting

14

Mit künstlicher Intelligenz neue Mitarbeiter finden

Die Stiftung der AEB fördert Bildungsprojekte für Benachteiligte – und baut dabei vor allem auf das Engagement der eigenen Mitarbeiter. S. 40.

Exporte nach China

18

Bürokratische Hürden bei der Zollabwicklung im Reich der Mitte meistern Blockchain

26

Wie Unternehmen mit einem praktischen Use Case Technologie-Wissen aufbauen können Poetry Slam

30

Gedicht: Der alte Mann und das Embargo Case Study

32

Integrierte Exportabwicklung bei MacDermid Enthone Zolllager 

36

Welche Änderungen bei den Bewilligungen anstehen Corporate Social Responsibility

In die Ukraine, nach Kroatien oder Spanien: Die Ausfuhren gebrauchter Diesel-Pkw steigen massiv. Ein Überblick über die wichtigsten Empfängerländer auf S. 46.

40

Wie die AEB-Stiftung Bildungsprojekte für Benachteiligte fördert Außenhandel

46

Gebrauchte Diesel-Pkw werden zum Exportschlager Zahlen, bitte!

48

Aktuelle Zahlen und Fakten in aller Kürze

Zahlen und Fakten u. a. zum JEFTA-­ Abkommen, Logistics Performance Index und den größten Digitalisierungs-­ Hemmnissen. S. 48.

Veranstaltungstipps

49

Impressum

50


6

A NACH B

September.2018


A NACH B

September.2018

7

Digitalisierung im Zollmanagement

Graue Maus war gestern Warten oder starten mit der Digitalisierung der Zollabwicklung? Die Global-Trade-Management-Studie 2018 zeigt, dass die Zollpraktiker die Potenziale erkannt haben und in den Startlรถchern stehen. Hindernisse sind fehlendes Knowhow und finanzielle Ressourcen im Unternehmen. Manchmal bremst sogar der eigene Chef.


A NACH B

8

In der Personalabteilung, im Vertrieb, in der Produktion und im Supply Chain Management sowieso: Überall wird digitalisiert. Aber was ist mit dem Zollbereich? Ist er eine graue Maus in Sachen Digitalisierung – oder genießt er sogar hohe Priorität, weil es mit vergleichsweise geringem Aufwand ein hohes Potenzial zu erschließen gibt? Das wollten Prof. Dr. Dirk H. Hartel, Professor für

September.2018

„Von der Digitalisierung erwarte ich die effektive Verarbeitung von großen Datenmengen mit gleichzeitiger Prüfung auf Compliance-Anforderungen – z. B. automatisierte ATLAS-Zollanmeldung mehrerer 100 Positionen mit gleichzeitiger Prüfung gegen Sanktionslisten und Güterlisten.“ Teilnehmer der GTM-Studie

Logistik und Supply Chain Management an der Dualen bescheinigten ihr eine

Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, und Dr. Ulrich Lison, Mitglied der AEB-Geschäftsleitung,

hohe Priorität. Die Herausforde-

genauer wissen. Sie stellten die Digitalisierung der

rungen der Digitalisierung des Zollbereichs

Zollabwicklung in den Mittelpunkt ihrer Global-Tra-

geht die Mehrzahl der Studienteilnehmer mit verhal-

de-Management-Studie 2018. Die Fragestellung fand

tendem Optimismus an. Auf die Frage „Wie gut ist Ihr

durchaus Interesse: 435 Zollexperten, vor allem

Unternehmen auf zukünftige Herausforderungen der

aus dem deutschsprachigen Raum, nahmen an der

Digitalisierung im Zollbereich vorbereitet?“ antwor-

GTM-Studie teil.

teten nur 7 % mit „sehr gut“, aber 62 % reihten sich mit der Antwort „eher gut“ auf der positiven Seite der Mess­skala ein. Als „eher schlecht“ sehen nur 27 % ihr

Zollbereich bei der Digitalisierung im Blick

Unternehmen positioniert – und nur 5 % der Befragten sehen richtig schwarz. Besonders optimistisch sind

Wichtigstes Ergebnis: Eine graue Maus bei der Digita-

übrigens Vorstände und Geschäftsführer: Sie sehen ihr

lisierung ist die Zollabwicklung keineswegs. Immerhin

Unternehmen deutlich besser aufgestellt als die Befrag-

ein Drittel der Befragten gab an, dass die Digitalisie-

ten aus dem mittleren Management.

rung des Zollbereichs in ihrem Unternehmen eine hohe

Aber ist dieser Optimismus auch berechtigt? Um diese

Bedeutung hat. Nur 22 % sehen eine geringe Priorität

Frage zu beantworten, teilte die Studie die Befragten

und fast 40 % eine mittlere Priorität. Für Befragte aus

gemäß ihrer Digitalisierungserfahrung und weiterer

der Geschäftsleitungsebene ist die Digitalisierung der

Kriterien in vier Kategorien ein. Das Ergebnis: Für einen

Zollabwicklung sogar noch wichtiger: Mehr als 40 %

erheblichen Teil der Befragten ist die Digitalisierung im

Die 3 größten Digitalisierungs-Hindernisse im Zollbereich: fehlendes Know-how mangelnde Unterstützung Management fehlende finanzielle Ressourcen

  35,9 %   34,6 %   33,2 %


A NACH B

September.2018

9

Handlungsempfehlungen „Digitalisierung des Zollbereichs“ von Dr. Ulrich Lison, Mitautor der GTM-Studie Viele Unternehmen stehen gerade an der Schwelle zur Digitalisierung. Sie gehen das Thema an, suchen nach „Anwendungsfeldern“, unterstützen dies organisatorisch und finanziell. Der Fokus liegt hierbei meistens auf unternehmensinternen Prozessen, da hier der Handlungsspielraum am größten ist. Schwieriger wird es bei Projekten, die auch externe Akteure miteinbeziehen. Ein gutes Beispiel auf dem Zollbereich ist das elektronische Langzeit-Lieferantenerklärungs-Management: Viele Lieferanten sträuben sich vor der Abgabe einer (Langzeit-)Lieferantenerklärung (LLE) in elektronischer Form. Sicherlich noch wichtiger ist, dass die Unternehmen mehr und mehr erkennen, dass Digitalisierung zur

Voraussetzung, zum „Enabler“ für Wachstum und zur Bewältigung der zunehmenden Komplexität wird. Unternehmen können sich nur noch dann an die dynamische Außenwirtschaftswelt anpassen und Wachstum realisieren, wenn sie die Prozesse entsprechend digital angehen. Dies ist sicherlich auch eine Reaktion auf den zunehmenden Fachkräftemangel. Die Unternehmensperformance skaliert nur noch digital. Das bedeutet für die Unternehmen, dass Digitalisierung zur zentralen Unternehmensaufgaben wird. Und wo beginnt das Ganze? Natürlich beim Mindset. Was sollten die Unternehmen nun beachten? Dazu sechs Prinzipien, von denen sich die Unternehmen leiten lassen sollten:

Mindset Unternehmen müssen ihr Verständnis schärfen, welche zentrale Bedeutung Digita­ lisierung für den Unternehmenserfolg hat. Auf allen Ebenen.

Digital first Übertragen auf die Außenwirtschaft bedeutet das: Bei allen Überlegungen (Prozesse, Implementierungen ...) muss zunächst

Einfach und schnell Unternehmen sollten nach Quick Wins

die Frage im Raum stehen, ob bzw. wie sich der Prozess elektronisch abbilden lässt.

schauen. Einfache, kleine Projekte (z. B. Automatisierung in der Exportabwicklung, Dashboard von Außenwirtschaftsdaten), die einen schnellen Return erzielen.

Im Unternehmen beginnen und dann nach außen gehen Immer dann, wenn Unternehmen Dritte mit einbeziehen, kann es schwierig werden.

Plattform nutzen Werden Projekte mit Dritten umgesetzt

Insofern sollten zunächst Projekte innerhalb des Unternehmens umgesetzt werden.

(Lieferanten, Kunden, Dienstleistern) sollten Plattformen genutzt werden, um die Integration schnell und effizient umzusetzen. Dies reduziert auch die Transaktionskosten, wenn sich die Beziehungen zu dem Dritten ändern (z. B. Wechsel des Zollbrokers).

Start-up-Methoden nutzen Unternehmen sollten sich im Digitalisierungsumfeld Start-up-Methoden (Werkzeuge, Vorgehensweise, Agilität) zunutze machen, um Lösungen schnell zu finden und umzusetzen.


10 Fakten

A NACH B

September.2018

zum digitalen Zollmanagement

33 %

Für der Befragten hat die Digitalisierung des Zollbereichs hohe Priorität.

Zollbereich noch Neuland.

„Digitalisierung ist eine Notwendigkeit, die leider in unserem Hause nicht gesehen wird.“

Zur Kategorie der Digitalisierungsprofis gehören lediglich 11 %. Als Fort-

29 %

haben weder ein Digitalisierungs­ projekt umgesetzt noch in Planung.

geschrittene lassen sich immerhin 33 % der Unternehmen

klassifizieren.

Teiknehmer der GTM-Studie

Die

Mehrzahl der Unternehmen steht jedoch noch in den Startlöchern. 37 % haben als

59 % wollen ihre Zoll-IT in den nächsten

3 Jahren erneuern oder optimieren.

7%

sehen sich sehr gut auf die Digitalisierung im Zollbereich vorbereitet.

Anfänger immerhin die ersten Schritte getan, aber 21 % der Teilnehmer sind Zuschauer in Sachen Digitalisierung.

Nur wenige Unternehmen mit Profistatus Bezüglich des Reifegrades erreichen die Unternehmen

35 % haben mindestens ein Digi-

talisierungsprojekt abgeschlossen.

mit mehr als 500 Mitarbeitern deutlich bessere Werte als die kleineren Betriebe. Immerhin 14 % der größeren Unternehmen fallen unter die Kategorie „Profis“, weitere 39 % in die Kategorie „Fortgeschrittene“. Bei den Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern

38 %

wollen künftig Freihandelsabkommen stärker nutzen.

74 % erwarten Einsparungen beim

Personalaufwand um mehr als 10 %. Aber: Nur 7 % wollen konkret im eigenen Unternehmen Personal abbauen. Und 14 % wollen sogar Personal einstellen.

63 % kommunizieren mit ihrem Zolldienst-

gibt es hingegen nur 7 % Profis und 28 % Fortgeschrittene – vermutlich ein Resultat geringerer Ressourcen in IT-und Zollabteilung. An diesem Vorsprung der größeren Unternehmen wird sich so rasch auch nichts ändern. 47 % haben bereits Digitalisierungsprojekte abgeschlossen, weitere 44 % sind aktuell in der Planung oder Umsetzung. Die kleineren Unternehmen liegen in beiden Kategorien lediglich bei 30 %. Ganz oben auf der Wunschliste der Digitalisierungsvorhaben im Global-Trade-Umfeld steht die Zollabwicklung im Export, deren Digitalisierung 65 % der Befragten für „sehr wichtig“ und 30 % für „eher wichtig“ halten.

leister per Mail und Telefon.

Auf dem zweiten Platz landet die Digitalisierung der

26 %

wichtig“ und 25 % für „eher wichtig“. Die Gründe liegen

haben eine IT-Schnittstelle zu ihrem Dienstleister.

36 % sind sehr zufrieden mit ihrem Zoll-

dienstleister. Und 12 % wollen ihren Zolldienstleister wechseln.

Exportkontrolle. Sie halten 62 % der Befragten für „sehr auf der Hand: Zum einen sind Exportanmeldung und Exportkontrolle Prozesse, die in jedem international handelnden Unternehmen anfallen – und zwar häufig mit hohen Vorgangszahlen. Zum anderen ist der Leidensdruck besonders hoch: Sind die Prozesse im Export schlecht aufgestellt, ist eine Konsequenz die Verzögerung


A NACH B

September.2018

11

von Lieferungen. Eine Digitalisierung und die damit verbundene Beschleunigung zahlt also unmittelbar auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens ein.

Geheimtipp der Profis: Digitalisierung von WuP und Import Von deutlich weniger Befragten als „sehr wichtig“ wahrgenommen wird die Digitalisierung von Warenur-

„Mit Digitalisierung im Zollbereich verbinde ich die Vernetzung von automatisierten Daten aus unterschiedlichsten Bereichen zur Steuerung von Folgeprozessen. Dabei spielen die aktuellen Vereinfachungen/ Möglichkeiten eine bedeutende Rolle (Einzige Bewilligung, Single Window, aber auch die zukünftige Zentrale Zollabwicklung). Hier bieten sich vielfältige Möglichkeiten zur Optimierung des Supply Chain Managements in Verbindung mit dem Customs Management.“ Teilnehmer der GTM-Studie

sprung & Präferenzen (WuP, 50 %), Tarifierung (47 %), Lieferantenerklärungsmanagement (44 %) und Zollabwicklung Import (38 %). Erwähnenswert ist, dass der Anteil der Befragten, die mit „eher nicht wichtig“ oder „unwichtig“ antworteten, bei allen abgefragten Gebieten unter 30 % liegt. Hier zeigt sich, dass Handlungs-

tralen Geschäftseinheiten in Zollfragen. Häufig in den

bedarf über alle Arbeitsfelder gesehen wird. Bei den

Top-3 genannt wird auch eine bessere IT-Kommunika-

Digitalisierungsprofis messen insbesondere der Digi-

tion mit dem Zoll (50 %) und ein verbessertes Auditing

talisierung komplexerer Arbeitsfelder wie „Warenur-

(30 %). Dagegen stehen die verbesserte IT-Integration

sprung und Präferenzen“ und „Import“ eine weit

von Dienstleistern (17 %) und der Einsatz von Busi-

überdurchschnittliche Bedeutung bei – jeweils 70 %

ness Intelligence (14 %) noch deutlich hinten an. Dabei

sehen sie als „sehr wichtig“.

gibt es gerade an der IT-Integration der Zolldienstleister einiges zu verbessern. 63 % der Befragten nutzen für die Kommunikation mit ihrem Zolldienstleister

Zentralisierung steht im Mittelpunkt

vorwiegend E-Mail und Telefon. 25 % der Befragten sind an diesem Punkt bereits weiter und haben eine

Die Befragten haben eine klare Erwartung an die Effekte der Digitalisierung. Drei von vier Befragten wählten die Zentralisierung der Zollvorgänge unter die Top-3-­ Effekte. Auch der zweit- und viertwichtigste Punkt (zentrale Archivierung mit 54 %; weltweite Transparenz mit 36 %) spiegeln die Erwartung wider, dass mit durchgängigen IT-Lösungen der Zersplitterung der Informationen zur Zollabwicklung entgegengewirkt wird.

Für viele Befragte ist die Digitalisierung im Zollbereich noch Neuland.

Individuell werden weitere Erwartungen an Digitalisierungseffekte

geäu-

„Ich will Zeitersparnis. Und eine bessere Kontrolle der Sendungen. Und weniger Papier.“

ßert:

Beispielsweise

Schnittstelle zur IT des Dienstleisters programmiert.

die

Teilnehmer der GTM-Studie

und Führung von dezen-

wicklung aus? Die Mehrzahl der Teilnehmer an der

Vereinfachung

Knapp 10 % haben sich für einen dritten Weg entschie-

von Vertretungen im

den: In diesen Unternehmen arbeitet der Zolldienst-

Zollbereich oder eine

leister im Zollsystem seines Kunden. Wie wirkt sich die

verbesserte Beratung

Digitalisierung auf den Personalaufwand in der Zollab-


A NACH B

12

September.2018

Unterstützung des Managements (35 %) und fehlenden finanziellen Ressourcen (33 %) werden gleich zwei

„Mit der Digitalisierung im Zollbereich verbinde ich automatische Prozesse, die es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einfacher machen, mit der Exportkontrolle umzugehen.“

interne Digitalisierungshindernisse auf den Plätzen zwei und drei genannt. Zollverantwortliche müssen offenbar noch erhebliche Überzeugungsarbeit leisten, um für ihre Digitalisierungsvorhaben eine angemessene Unterstützung zu erhalten.

Teilnehmer der GTM-Studie

Kampf um knappe Ressourcen mit anderen Geschäftsbereichen Umfrage geht von einem deutlichen Effekt aus. 73 %

Das verwundert allerdings nicht – der Zollbereich

erwarten eine Senkung des Personalaufwandes von

kämpft mit anderen Geschäftsbereichen um knappe

mehr als 10 %. Die Skeptiker sind bei dieser Frage

Personal- und Finanzressourcen für seine Digitali-

klar in der Minderheit. Lediglich 12 % erwarten keine

sierungsvorhaben. Auch die Technik bremst zuweilen

Reduzierung, 14 % nur eine geringe Reduzierung des

(27 %) – beispielsweise in Form von veralteten ERP-­

Personalaufwandes von maximal 10 %. Angesichts

Systemen und schlecht gepflegter Stammdaten. Das

dieses Potenzials überraschend ist, dass der Perso-

externe Netzwerk – Kunden, Lieferanten, Dienstleister

nalabbau kaum als wesentliches Digitalisierungsziel

und Behörden – erschwert ebenfalls Digitalisierungs-

genannt wird. Nur 6 % der Unternehmen plant, in den

initiativen. Beispiel: Unterschiedlicher Technikstand

kommenden drei Jahren tatsächlich Personal in der

bei den verschiedenen Stakeholdern.

Zollabteilung abzubauen, 12 % wollen sogar einstellen. Diese Diskrepanz lässt sich damit erklären, dass Zollexperten in den Unternehmen Mangelware sind und durch die Digitalisierung von Routinetätigkeiten entlastet werden sollen. Die Teilnehmer an der Studie sehen eine Reihe von Klippen, die auf dem Weg zur digitalen Zollabwicklung zu umschiffen sind. Am häufigsten genannt wird fehlendes

Digitalisierungs-Know-how

im

eigenen

Der Autor: Björn Helmke war zum ersten Mal an der GTM-Studie beteiligt und ist beeindruckt von der hohen Beteiligung der Branche. Seine These: Die Digitalisierung ist im Zollbereich angekommen. Viele Zollverantwortliche haben bereits Digitalisierungserfahrung oder stehen zumindest in den Startlöchern.

Unternehmen. Viele Befragte fürchten vor allem den „Feind im eigenen Unternehmen“: Mit der mangelnden

Der lange Weg zur digitalen Zollabwicklung Die Untersuchung zur Digitalisierung des Zollbereichs ist Teil der Studienreihe „Global Trade Management Agenda“, die AEB gemeinsam Prof. Dr. Hartel von der DHBW Stuttgart seit sechs Jahren durchführt. Die komplette Studie steht kostenlos zum Download bereit unter: www.aeb.com/studie


Anzeige

istock.com/Prasit Rodphan

1. BME CustoMs & tradE suMMit Einkaufs-, Logistik- & Vertriebsprozesse erfolgreich ausrichten!

17. – 18. oktoBEr 2018 | MannhEiM Dieser Summit bietet Ihnen: Eine Austauschplattform für erfahrene Einkäufer, Logistiker und Vertriebler, die in Customs & Trade Compliance Management eingebunden sind Brandaktuelle Themen – branchen- & abteilungsübergreifend Kaum Theorie, sondern Praxis live!

Freuen Sie sich auf folgende Themenschwerpunkte: Brexit: Wie kann sich der Einkauf aufs Ungewisse vorbereiten? Importzölle & Handelskriege: Auswirkungen auf den Einkauf Die Rolle des Einkaufs in Zoll- & Exportkontrolle stärken Erneuerungen im Zoll- und Außenhandelsrecht: Globale Märkte im Fokus

www.bme.de/customs-trade


A NACH B

14

EINSTELLEN

März.2018


A NACH B

September.2018

15

Personalmanagement

„Eine echte Disruption des Recruiting-Prozesses“ Logistik- und Außenwirtschaftsabteilungen stöhnen unter dem Fachkräftemangel, die Suche nach neuen Mitarbeitern ist herausfordernd. Das Hamburger Start-up BirdieMatch will dem mit Algorithmik und künstlicher Intelligenz Abhilfe schaffen. Wie das funktioniert und wo die größten Herausforderungen liegen, erklärt Geschäftsführer Josef Schindler im AnachB-Interview.

AnachB: Ihr Start-up verspricht, für Unternehmen

Sie haben sich auf Logistikberufe spezialisiert – warum?

den Wunschmitarbeiter und für Arbeitnehmer den

Mit unserer 15-jährigen Erfahrung in Personalberatun-

passenden Arbeitgeber zu finden – und das alles mit

gen in der Logistikbranche wissen wir um die Beson-

Hilfe künstlicher Intelligenz. Wie funktioniert das digi-

derheiten in diesem Markt. Logistik ist unglaublich

tale Job-Matching?

spannend. Die Branche boomt wie kaum ein anderer

Josef Schindler: Wir verstehen uns als digitaler Head-

Industriezweig. Und sie weist einen exorbitant hohen

hunter. Dreh- und Angelpunkt bei BirdieMatch ist eine

Bedarf an Fach- und Führungskräften auf. Die Logis-

Internet-Plattform samt zugehöriger Apps, die nach

tik ist aber auch ein Markt, der bezüglich Recruiting

dem Prinzip von Partnerbörsen funktioniert. Unter-

herausfordernd ist, weil sich Tätigkeitsprofile dyna-

nehmen und Bewerber klicken sich durch einen speziell

misch entwickeln. Durch die digitale Transformation

für Logistik-Jobs entwickelten, kurzen Fragebogen.

bleibt kaum ein Stein auf dem anderen. Filigrane Spezi-

Anhand dieser eingegebenen Daten gleichen unsere

fizierungen verästeln sich durch die gesamte Branche.

Algorithmen blitzschnell Tausende von Such- und

Derzeit gibt es knapp 60.000 unbesetzte Stellen in der

Angebotsprofilen ab. Innerhalb von Sekunden werden

Logistik im Bereich Fach- und Führungskräfte. Generell

die „Matches“ mit maximaler Passgenauigkeit ange-

sehe ich in der Logistik auch Nachholbedarf und hohes

zeigt. Unsere sogenannten Matching-Punkte zeigen,

Potenzial in der Digitalisierung. Dramatische Entwick-

wie gut Kandidat und Arbeitgeber zusammenpassen.

lungen, die nach innovativen Lösungen schreien.


A NACH B

16

September.2018

... die unter anderem Ihr Unternehmen liefern will. Wo

Welche Rolle spielen die Kosten, ob sich jemand für

liegen die Vorteile des digitalen Job-Matchings?

Ihre Plattform bei der Suche nach Arbeitnehmern

Es ist noch nicht lang her, dass Personaler in Daten-

entscheidet?

mengen aus sozialen Netzen, detaillierten Profilen und

Natürlich geht es auch um Kosten. Die Registrierung

Bewerbungen zu ertrinken drohten. Monate gingen ins

bei einer Job-Matching-Plattform ist weitaus güns-

Land, bis sich Kandidaten und Bereichsleiter zum Ken-

tiger als das Engagement eines Personalvermittlers

nenlernen gegenübersaßen. Digitales Job-Matching

oder das Schalten von Anzeigen in Job-Portalen.

macht diesen enormen Zeitverlust obsolet. Wir sind vom perfekten Match nur „one click away“. Innerhalb

Wenn ich als Arbeitnehmer eine neue Stelle suche – wel-

von Sekunden liefern die Algorithmen Unternehmen

che Informationen sind für mein Profil am wichtigsten?

und Bewerbern Vorschläge, die im Grundgerüst passen

Zunächst einmal geht es um die fachliche Qualifikation

– fachlich und ideologisch. Diesen Service kannte man

der Bewerber und der dazu möglichst ideal passenden

bisher nur von Personalvermittlern. Und im Vergleich

Anforderungen von Arbeitgebern. Passt mein Erfah-

zu herkömmlichen Job-Portalen entfallen das Warten

rungsprofil zu den Herausforderungen, die mich im

auf Bewerbungen und das mühsame Schreiben von

neuen Job erwarten? Bin ich über- oder unterfordert?

Absagen zusätzlich. Insgesamt profitieren Arbeitgeber

Das spielt für ein passgenaues Matching und ein

und Arbeitnehmer von der Übersichtlichkeit der Pro-

erfolgreiches, glückliches Arbeitsleben eine sehr große

filings, den klaren Rankings nach Matching-Punkten

Rolle. Je genauer das Erfahrungsprofil eingegeben

und somit einer Prozessverschlankung im Recruiting

wird, desto besser kann mein zukünftiger Job fachlich

bzw. bei der Bewerbung.

und sachlich zu mir gematcht werden. Direkt danach kommen dann die Hard-Facts wie Arbeitsort und Gehaltsvorstellungen. Und welche Informationen zu einer offenen Stelle sollte ein Logistikleiter unbedingt liefern, um den passenden Mitarbeiter zu finden? Sie sollten detailliert anklicken, was den zukünftigen Mitarbeiter erwartet. Dabei ist nicht nur der Job wichtig. Es geht um Informationen rund um das Unternehmen. Wichtig sind neben dem fachlichem Anforderungsprofil auch Themen, die wir als Herzensangelegenheiten – „Heart Skills“ – bezeichnen. Jobsuchende wollen heute

Josef Schindler, Jahrgang 1982, ist Mitgründer und Geschäftsführer des Logistik-Job-Machting-Portals BirdieMatch.de. Nach seinem Abschluss zum

genau wissen, ob das Arbeitsumfeld auch ideologisch zu ihnen passt. Unsere strukturierte Abfrage hilft, auch diese Themen zu kanalisieren.

Diplom-Informatiker arbeitete er als Innovations­ berater und Produktmanager in diversen Führungs-

Für Unternehmen ist es oftmals eine Herausforde-

positionen bei der Siemens AG. 2015 war Schindler

rung, geeignete Kandidaten zu finden. Wie können

Mitgründer und Managing Director des Münchner

sich Arbeitgeber durch solche „Heart Skills“ attrak­

Start-ups „TerraLoupe“, das Luftbild-Analysen mittels Deep-Learning-Technologie ermöglicht. Heute ist er zudem Business Coach und Strategieberater mit dem Schwerpunkt Innovation.

tiver machen? Wir beobachten ein verändertes Werteverständnis der Absolventengeneration. Früher waren Gehalt und Standort die Gamebreaker. Heute werden derartige


A NACH B

September.2018

17

Zusatzangebote immer wichtiger. In einer Studie

Ja, aber der Erfolg bleibt meistens aus und die

haben wir diese speziell für die Logistikbranche unter-

Antwortraten sind fast immer unbefriedigend. Eine

sucht. Der BirdieMatch-Gehaltsreport hat 20 „Heart

Keyword-Suche über die sozialen Plattformen verliert

Skills“ herausgefiltert, mit denen man verstärkt

sich in den Massen. Unternehmen stecken viel Arbeit

Mitarbeiter für sich gewinnen oder binden kann. Am

in die Kontaktaufnahme, häufig ohne Response, weil

wichtigsten sind demnach Bewerbern in der Logistik

gar kein Interesse auf der anderen Seite besteht. Vor

flexible Arbeitszeiten. Des Weiteren sind betriebliche

allem Logistiker mit spezifischen Anforderungen sind

Altersvorsorge, Coaching und Weiterbildung priori-

auf dem weiten Feld, auf dem sich alle tummeln, meist

sierte Faktoren bei der Jobwahl.

verloren. Wir bieten Qualität statt Quantität. Wer sich bei BirdieMatch trifft, verfolgt schon einmal das

Zurück zu Ihrer Plattform: Wo liegen die Grenzen des

gleiche Ziel. Das macht die Prozesse viel effizienter.

Algorithmus-Einsatzes?

Unsere Technologie kanalisiert Besonderheiten und

Ganz klar, wenn es um die Chemie geht. Das digi-

individuelle Erwartungen an der richtigen Stelle. Im

tale Job-Matching klopft alle Voraussetzungen ab:

Gegensatz zu Xing und LinkedIn arbeiten wir bran-

fachlich, ideologisch, kulturell. Die Zeichen rund um

chenspezifisch, kennen die relevanten Themen und

die ausgewählten Kandidaten stehen zwar schon voll

gleichen die Daten filigran ab. Übrigens, Xing & Co

und ganz auf „Match“, am Ende sind es aber doch die

dienen im eigentlichen Sinne auch nicht der Jobsuche,

Entscheider der Unternehmen, die erspüren, ob sie

sondern der Netzwerkpflege.

auch menschlich zueinander passen. Das hat viel mit Intuition, Erfahrung, Interaktion und Menschenkennt-

Wenn Sie einen Blick in die Zukunft wagen: Wie wird

nis zu tun. Kein Matching-Algorithmus schafft es, das

sich der Recruiting-Prozess in den nächsten zehn Jah-

persönliche Gespräch – häufig das finale persönliche

ren verändern?

Interview – adäquat zu ersetzen.

Die Prozesse verändern sich aktuell schon massiv. Partnerportale haben uns das bereits vorgemacht.

Am Ende entscheidet also immer noch der Mensch ...

HR ist schon lange IT-gestützt, aber nicht wirklich

Absolut! Die Chemie muss stimmen. Ob man sich sym-

digitalisiert. Vor allem an dem Thema Recruiting ging

pathisch ist und zueinander passt, müssen am Ende

die Transformation bisher vorbei, dabei gibt es hier

Bewerber und Unternehmen selbst beurteilen. Aber

ein enormes Potenzial. Durch die Nutzung von Algo-

es ist vorab ein Unterschied für Bewerber, wie sich

rithmik und künstlicher Intelligenz öffnen wir uns die

ihr potenziell zukünftiger Arbeitgeber präsentiert –

Türen zu viel mehr Effizienz, Zeit- und Kostenersparnis

Stichwort „Employer Branding“ – und ob er dies auch

in der Personalbeschaffung.

wirklich mit „Heart Skills“ hinterlegen kann. Geht der

Die Entwicklung hat gerade erst begonnen und

Arbeitgeber auf ändernde Bedürfnisse ein? Muss ich

optimiert sich kontinuierlich. Hier passiert eine echte

mich erst einmal durch einen langen Online-Fragenka-

Disruption des ursprünglichen Recruiting-Prozesses

talog mit mehreren Dokumentenanforderungen wälzen,

und Personalvermittlungsmarktes. Wir sind davon

bevor ich einen ersten Direktkontakt bekommen kann?

überzeugt, dass sich die Logistik durch die Digitalisie-

Unsere Plattform kann die Sympathiefrage nicht vorab

rung auch in Zukunft noch stark verändern wird. Wir

klären, aber durchaus für beide Seiten Indizien liefern.

wollen diese Veränderung im Rekrutierungsprozess begleiten und als Job-Matching-Plattform in Europa

Mal ehrlich: Suchen nicht die meisten Unternehmen

antreiben.

mittlerweile auf Plattformen wie Xing oder LinkedIn nach neuen Mitarbeitern, wo sie viel mehr Menschen erreichen?

Das Interview führte Jens Verstaen.


Exporte nach Fernost

Der lange Marsch auf Chinas Markt Einfuhren nach China sind keine Selbstläufer. Aber meistens lässt sich Ärger mit dem chinesischen Zoll vermeiden. Gute Vorbereitung mit genauem Zeitplan, der passende Agent und ein „Kümmerer“ im Unternehmen sind wichtig, damit der Warenaustausch funktioniert.


A NACH B

20

In Shanghai knallen Champagnerkorken nicht nur in coolen Clubs.

Besondere Probleme bei Neueinführung von Produkten

September.2018

betre­ iben. Dabei beobachtet die Diplom-Kauffrau, dass bei Einfuhren aus Deutschland nach China

Sie knallen auch in Containern, die im Sommer bei Temperaturen

„Es ist ein schwieriges Thema, gerade

häufig der Fehler gemacht wird,

über 35 Grad zu lange in der Sonne

wenn es um neue Produkte geht“,

sich nicht gut genug vorzubereiten.

stehen. Und das passiert regelmä-

meint Dominik Bühring, Geschäfts-

Zu klären sei: Brauchen wir eine

ßig, weil die Import-Verzollung in

führer und Partner bei Miebach

Importlizenz, eventuell Sonder-

China mehrere Wochen dauern

Supply Chain Management Consul-

lizenzen oder eine CCC? Diese

kann. Grund dafür sind bürokrati-

ting, China. So benötigen Lebens-

China Compulsory Certification

sche Hürden, die Experten wie Jan

mittel ein spezielles chinesisches

ist vergleichbar mit anderen Zerti-

Buelck, Geschäftsführer Hongkong

Etikett. „Der Genehmigungsprozess

fizierungen zur Standardisierung

und Südchina bei der Hamburger

dauert ziemlich lange“, berichtet

der Produktqualität wie etwa der

Spedition A. Hartrodt, als größte

der Experte, der seit vier Jahren in

europäischen CE-Kennzeichnung.

Herausforderung

deutsche

Shanghai arbeitet. Er kennt einen

„Ein spontaner Export nach China

Unternehmen bei der Zollabwick-

Fall von Baby-Milchpulver, da sei ein

funktioniert

lung in China sehen. „Der Zeit- und

Dreivierteljahr ins Land gegangen.

Fachfrau. Dann bleibe die Ware

für

nicht“,

warnt

die

Kostenaufwand für die Import-­

beim Zoll hängen.

Verzollung ist in der Volksrepublik

Die chinesischen Behörden prüfen

China im Vergleich zu Deutschland und Europa wesentlich höher“, sagt

Spontaner Export nach China funktioniert nicht

rie der Import fällt. Bei Maschinen wird beispielsweise zwischen

der Manager, der vor Hongkong vier Jahre in Shanghai gearbei-

genau, in welche Warenkatego-

Qing

Cheng,

Geschäftsführerin

neuen, gebrauchten oder geleasten

tet hat. Dort gibt es mit Yangshan,

und Partnerin bei Rödl & Partner

unterschieden.

Waigaoqiao

drei

­Mana­gement Consulting (Shang-

unterliegt unterschiedlichen Zoll-

Häfen mit jeweils unterschied­

hai), bekommt fast täglich Anrufe

verfahren“, erklärt Cheng. Um in

lichen Prozeduren. Für alle Häfen

von Mandanten, deren Importe

China eine Produktionslinie aufzu-

erhalten Kunden von A. Hartrodt

der Zoll nicht frei gibt. Das Bera-

bauen, wollten viele Unternehmen

einen Standardzeitplan von drei bis

tungshaus mit Hauptsitz in Nürn-

in der Gründungsphase zur eigenen

fünf Arbeitstagen nach Schiffsan-

berg betreut im Reich der Mitte

Nutzung

kunft.

chinesische

Tochtergesellschaften­

einführen. „Aber diese werden nie

von circa 500 mittelständischen ­

vom Zoll freigegeben, weil man sich

Unternehmen, die meistens auch

für gebrauchte Maschinen vorab bei

Import- und Exportportgeschäft

der chinesischen Handels­ behörde

und

Wusong

„Jede

gebrauchte

Importart

Maschinen

Ein lokaler chinesischer Zollagent weiß um die Deutungshoheit des betreffenden Zollamtes und hat viel bessere Beziehungen als ein deutsches Unternehmen.“ Oliver-Karsten Thormählen, Geschäftsführer bei Rieck Sea Air Cargo International


A NACH B

September.2018

21

Viele Unternehmen müssen in den nächsten drei Jahren Einfuhrzoll und -umsatzsteuer nachzahlen wegen vergessener Komponenten bei Lizenzgebühren.“ Qing Cheng, Geschäftsführerin und Partnerin bei Rödl & Partner Management Consulting (Shanghai)

registrieren

Dort

China Food and Drug Adminis­tration“,

dazu, dass wir die unterschiedlichs-

wird geprüft, ob eine Vor­ inspek-

lassen

muss.

erklärt Oliver-Karsten Thormählen,

ten Produkte nicht einführen können

tion vor der Verschiffung oder eine

Geschäftsführer bei Rieck Sea Air

und deshalb gezwungen sind, entwe-

weitere chinesische Import­ lizenz

Cargo International. Das bedeute oft

der zu lokalisieren oder Ersatzlö-

benötigt wird. Die Vorinspektion

einen erheblichen Mehraufwand.

sungen zu finden, was nicht einfach

muss man vorher zum Beispiel

Wolfgang

Geschäfts-

ist“, berichtet er. Besonders negative

in Bremen beantragen“, erläutert

führer bei der Beumer Group Hong

Folgen hat es, wenn eine Störung

sie. Viele deutsche Mittelständ-

Kong, empfindet im Alltag vor allem

mittels eines Ersatzteils schnellst-

ler wüssten das nicht und könnten

die CCC als „Hemmschuh“. Für die

möglich behoben werden muss. Bei

dann mit der Produktion in China

Maschinenbaufirma

Beckum

einer kompletten Maschine gebe es

nicht beginnen. Und ist die Ware

in Nordrhein-Westfalen, die am

weniger Probleme, berichtet Lupber-

beim Zoll blockiert, muss sie nach

Produktionsstandort Shanghai 350

ger, weil die CCC dafür im Gegensatz

Deutschland oder Hongkong zurück

Personen beschäftigt, sei die Zertifi-

zu Einzelteilen nicht notwendig sei.

verschifft werden, um vor Ort eine

zierung sehr zeit- und kostenintensiv.

Vorinspektion zu beantragen.

Bei maßgeschneiderten Produkten

Lupberger,

aus

mit kleinen Stückzahlen, wie sie das Familienunternehmen unter ande-

Maschinen und Lebensmittel erfordern besondere Sorgfalt

rem für Kunden des Geschäftsbe-

Genauer Zeitplan für die Importverzollung empfehlenswert

reichs Sortiertechnik herstellt, wäre dies „ein Ding der Unmöglichkeit“.

Beraterin Cheng wird nicht müde,

Maschinen und Lebensmittel zählen

ihren Mandanten klar zu machen,

Praxiskenner

wie wichtig ein genauer Zeitplan für

zu

den

kritischen

Produktgruppen beim Import nach China. Kunden in diesen Segmen-

Stress mit Ersatzteilen, die der CCC unterliegen

ten betreut die Hamburger Spedition

die Importverzollung ist. So seien für die Vorlizenz pro Lieferung jedes einzelnen

Produkts

mindestens

Rieck Sea Air Cargo International, die

Lupberger kennt Fälle, in denen

drei Wochen einzukalkulieren, für

seit zwei Jahren eine eigene Tochter

Produkte, die auf dem chinesischen

die CCC drei bis vier Monate. Der

in Shanghai hat und zuvor mit einem

Markt nicht zu bekommen sind und

Hersteller müsse sehr viele techni-

Joint Venture auf dem chinesischen

der CCC unterliegen, importiert

sche Unterlagen vorbereiten. Auch

Markt war. „Bestimmte Anlagen und

werden müssen. Das fange bei einem

kontrolliere die chinesische Zollbe-

Maschinen sowie Lebensmittel benöti-

Elektrokabel mit einer bestimmten

hörde genau, ob der Zollwert korrekt

gen zusätzlich zu den Dokumenten für

Qualität an, die garantiert, dass das

angegeben,

die reine Verzollung zum Beispiel ein

Sortiersystem funktioniert. „Es kann

sprechend ist und Lizenzgebühren

CCC-Zertifikat beziehungsweise eine

sein, dass die Zertifizierung für den

– beispielsweise für Markenrechte

CFDA-Qualitätsbestätigung von der

Kabeltyp nicht vorliegt. Dies führt

bei Kosmetikprodukten – miteinge-

der

Preis

marktent-


A NACH B

September.2018

Das braucht man für Importe nach China: Bill of Landing beziehungsweise Air Way Bill

Packliste

Handelsrechnung

flossen sind. Eine weitere Herausfor-

finden. „Lassen Sie sich zunächst die

derung: „Viele Unternehmen müssen

Geschäftslizenz zeigen“, rät Cheng,

in den nächsten drei Jahren Einfuhr-

denn nicht alle Broker sind registriert.

zoll und -umsatzsteuer nachzahlen

Die Firmendaten seien in einem System

wegen vergessener Komponenten bei

allgemein zugänglich und vergleich-

Lizenzgebühren“, mahnt Cheng. Es

bar mit der Bonitätsbescheinigung in

gibt die Möglichkeit zur Selbstkor-

Deutschland, es gebe jährliche Prüfun-

rektur bis Ende März im Folgejahr,

gen durch die Steuer-, Finanz-, Zoll-,

sonst drohen Strafen.

Handels-, Devisen- und Statistikbehörde. Der rechtliche Status des Agen-

Wooden Package Certificate in chinesischer Sprache (wenn eine Holzverpackung genutzt wird)

ten solle unbedingt überprüft werden.

Tipps für die Auswahl von Zollagenten Egal ob Produktions-, Beratungs-

Je nach HS-Code müssen

oder

Handelsunternehmen

Chinas Zoll arbeitet mit einem Ranking-System

die

fallweise Vorlizenzen und weitere

meisten arbeiten im Import nicht mit

Immer wichtiger wird das zollrecht-

Lizenzen vorgelegt werden.

den chinesischen Zollbehörden direkt

liche Ranking-System, Chinas Pen­

Beispiele: Ursprungszeugnisse,

zusammen, sondern setzen dafür

dant zum europäischen AEO-Status

Importlizenzen für spezielle Güter,

Customs Broker ein. Ein Grund: „Ein

für zugelassene Wirtschaftsbeteiligte

Import Quota Zertifikat

lokaler chinesischer Zollagent weiß

mit

um die Deutungs­ hoheit des betref-

relevanter Zollkontrollen und/oder

fenden Zollamtes und hat viel bessere

Vereinfachungen gemäß den Zoll-

Beziehungen

deutsches

vorschriften. Das Ranking-System

europäischen CE-Kennzeichen)

Unternehmen“, sagt Rieck-Manager

gilt für Unternehmen und Customs

ist notwendig für importierte

Thormählen. Chinesen pflegen ihre

Broker und hat Abstufungen von AA

Elektroprodukte oder Vorprodukte

persönlichen

(Guanxi)

bis D. Am schnellsten funktioniert

(Teile). Eine Prüfung muss vor

aufwändig und profitieren davon,

die Zollabwicklung mit AA- oder

dem Import in einem Büro des

wenn sie etwas brauchen. Je nach

A-Status. Die Zollbehörde bewertet

CIQ (China Inspection and Quality

Vereinbarung kann der Broker unter-

jedes Jahr neu; Verstöße können dazu

Service) erfolgen. Häufig kann der

schiedliche

Produzent die CCC-Bescheinigung

men, nicht nur die des klassischen

beibringen – dann entfällt der Test.

Zollagenten, der bei der Import-/

Die CCC-Lizenz (ähnlich dem

als

ein

Netzwerke

Aufgaben

Export-Zolldeklaration

unterstützt.

chinesische Gesellschaft kann der

Der Hersteller muss ein

Agent auch die Handelstätigkeit über-

Ursprungsnachweis und eine

nehmen oder zusätzliche Lager- und

Handelsrechnung beibringen

Logistikdienstleistungen anbieten. Auf dem chinesischen Markt gibt es inzwischen unzählige internatio-

Importeure benötigen eine generelle Importlizenz

sicherheits-

wahrneh-

Für ein Unternehmen ohne eigene Lebensmittel und Getränke:

­ Vergünstigungen

nale und lokale Zollagenten, was es erschwert, den richtigen Partner zu

„Bei maßgeschneiderten Produkten mit kleinen Stückzahlen ist die China Compulsory Certification (CCC) ein Ding der Unmöglichkeit.“ Wolfgang Lupberger, Geschäftsführer bei der Beumer Group Hong Kong


A NACH B

September.2018

23

Lebensmittel benötigen ein spezielles Etikett, der Genehmigungsprozess dauert ziemlich lange.“ Dominik Bühring, Geschäftsführer und Partner bei Miebach Supply Chain Management Consulting, China

führen, dass herabgestuft wird. Der

leistungsvertrag abzuschließen, der

men“, sagt Cheng. Ein ausgewählter

Zollagent sollte mindestens über

Aufgaben und Verantwortlichkei-

Mitarbeiter müsse täglich mit dem

einen A-Status verfügen, empfiehlt

ten genau definiert. Wichtig sei,

Zollagenten

Cheng. China sei gerade dabei, das

Haftung und Schadensersatz bei

Prozesse anzustoßen und alles zu

Ranking-System umzustellen: „Es

Streitigkeiten schon im Vorfeld zu

überprüfen. „Viele Chinesen sind

soll künftig in Einklang mit den

klären.

es nicht gewöhnt, selbstständig zu

internationalen

Sie weiß von einem Fall, bei dem

arbeiten, sie brauchen immer genaue

Beispiel Verwendung des AEO-Sys-

der

Arbeitsanweisungen“, erklärt sie.

tems, gebracht werden.“

Zollbescheide rechtzeitig weiter-

Wichtig sei ein persönliches Tref-

zuleiten

fen mit zwei bis drei Brokern,

abzugsmöglichkeit

um

Standards,

herauszufinden,

Zollagent

vergessen

und

die für

hatte,

um

Vorsteuer­ 400.000

Im Export ist alles leichter

die

RMB (umgerechnet mehr als 51.000

brauchen

Euro) verfallen war. Da ein Service

Erfreulicherweise funktioniert die

einen Zollagenten, der mitdenkt,

Agreement fehlte, wurde der Betrag

Zollabwicklung im Export wesent-

und das betrifft die persönliche

nach langer Verhandlung letztlich

lich einfacher und lässt sich mitt-

Ebene“, sagt die Beraterin. Weitere

von beiden Seiten geschultert.

lerweile ohne Broker erledigen. „Die

Chemie

stimmt.

ob

zum

kommunizieren,

„Sie

Daten werden über ein Online-Portal

Auswahlkriterien wie Fach- oder Englisch-Kenntnisse

lassen

gemeldet“, erklärt Thormählen. Posi-

sich

bei einem Termin überprüfen. Im Idealfall findet sich ein einheitli-

„Kümmerer“ im eigenen Unternehmen ist unerlässlich

cher Agent für alle Regionen. Oft

tiv findet er, dass der Zoll landesweit immer standardisierter und transparenter, auch papierloser wird.

allerdings

Wer hofft, die Import-Abwicklung

Bald wird die chinesische Inspekti-

mit zwei bis drei verschiedenen

zu 100 % an einen Zollagenten

onsbehörde für Import und Export

Brokern zusammen, an die sie

auslagern zu können, liegt übri-

in die chinesische Zollbehörde einge-

durch Empfehlungen kommen.

gens falsch. „Sie brauchen einen

gliedert. Cheng ist zuversichtlich, dass

Cheng erinnert daran, einen Dienst-

„Kümmerer“ im eigenen Unterneh-

das klappt und verschiedene Behör-

arbeiten

Speditionen

China zielt auf das Single Window In China tut sich einiges in Sachen Zoll. Davon konnte sich Kiat Hin Lim, Foreign-Trade-Experte der Niederlassung Singapur von AEB, bei der Global Trade Development Week in Shanghai persönlich überzeugen. „In China wird der Zoll bislang auf regionaler Ebene gemanagt – mit der Folge, dass es 19 verschiedene IT-Systeme des Zolls gibt. Allerdings plant die chinesische Regierung bereits ein nationales Single Window für die Zollabwicklung“, berichtet Kiat Hin Lim. Die Regierung hat damit begonnen, landesweit über ihre Single-Window-Initiative zu informieren und dafür zu werben. Bereits jetzt ist die Zollabwicklung deutlich effizienter als noch vor zehn Jahren. Ein Single Window in der Zollabwicklung ist aus Sicht von Unternehmen, die sich im Außenhandel mit der Volksrepublik engagieren, eine erhebliche Erleichterung.


A NACH B

24

den zusehends elektronisch vernetzt

Hartrodt die Situation. Das Unterneh-

werden. „Bis es soweit ist, bleibt es bei

men empfiehlt seinen Kunden übri-

lokal sehr unterschiedlichen Interpre-

gens, Champagner in Kühlcontainern

tationen“, beschreibt Buelck von A.

nach China zu verschiffen.

September.2018

Die Autorin: Kerstin Kloss hat während ihrer Recherche in China persönliche Netzwerke beim Essen gepflegt. Dabei hat sie nicht nur viele Zolldetails erfahren, sondern auch Köstlichkeiten wie Dim Sum oder Bambus probiert.

Günstiger Importieren: Zollfreigebiete in China In der VR China gibt es zahlreiche Zollfreigebiete, die unterschiedliche Vorteile bieten. Ein Überblick.

Bonded Zones

Funktion

Export Processing Zones

Bonded Logistic Zones

Bonded Internationale Exportabwicklung, Warehousing, Bonded Logistic, Beschaffung/DisExportabwicklung, Inspektion und tribution/Versand, Transit Beschau, keine einfache BehandTrading, interne Handelsaktivität lung von Waren Ausstellung

Bonded Port

Integrated Free Trade Zone

Logistik, Außenhandel, int. Beschaffung/ Distribution/Versand, Inspektion, After-Sales Service, Reparatur, Ausstellung, F & E, Produktion und Weiterverarbeitung, Hafenabfertigung

Bonded processing and Logistics, Import u. Export, Internationale Beschaffung, internationale Distribution, Fianzdienstleistung, Ausstellung

Anlagen und Materialien, die für die Infrastruktur und die Bauprojekte in der Zollfreigebiete benötigt werden Maschinen, Anlagen, Werkzeuge, Anlagen für Auf- und Abladen, Lagerausrüstung sowie Ersatzteile für Reparatur

zollfrei bei Import

Büroausrüstung, die die Unternehmen und Verwaltungsbehörden der Zollfreigebiete zur Eigennutzung beschaffen

Vorsteuerer­ stattung auf Export

„Tax refund“ nach tatsächlichem Export ins Ausland

in die Zonen gelieferte Waren

„Tax refund“ nach Wareneingang in die Zone Baumaterialien, Maschinen und Anlagen, die von den Unternehmen der Zone benötigt werden inländische Waren und Verpackungen, die von den Unternehmen der Zone für die Geschäftsabwicklung benötigt werden aber: keine Vorsteuererstattung auf Konsumgüter, Transportmittel etc., die in die Zonen geliefert werden

Quelle: Rödl & Partner

Zollfreistellung bei Import

Rohstoffe, Ersatzteile, Bauteile u. Verpackungen, die Rohstoffe, Ersatzfür die Produktion teile, Bauteile u. der exportierten Verpackungen, die Produkte verwen- für die Produktion det werden der exportierten Produkte verwengelagerte Waren det werden in der Freihandelszone


Anzeige

Fach-Know-how muss nicht staubtrocken sein

AnachB. Magazin für Supply Chain Management. Außenwirtschaft. Und IT.

Magazin für Supply Chain Management. Außenwirtschaft. Und IT. März.2018

So machen Sie Ihre Stammdaten zum Erfolgsfaktor 0 1 0101001 0 0 10010001 101010110 0 1010010010 1010101010100 01 1001010100101 10010101000101 01 00101010110 0101101010100001 111 101010100 10100100101 011 0101010111 1 0 110010101 010 1010101001 0 101010 100101 1110 11010101111 1 101010010001 0101110 0010 0101010110 0101010101010 1 101010 110101 1010101010 000010110000 01 01010 100101110100 010101101011110 01 100100100010101001000100 11 1010100 1 01 1110110 0101010 1001001101 1 101 1001010 01010011 1 01010100001 0 101 010101 00101011010 0 0101111010101 0 00 110101 10100010010 10 1010011000 10 00 101010101010 00101 01 1100 0 10 101 100101 11 101010 01111 1 001 11 001 111010 1110101 01101 0 00 10101001010100 1010 0010 10 000101 001101101111101101 10 0101 00 11010 1110110100110100 110 0110101110111101010 01 11111 1010 1 100 00110111110110101 100 0101 101 0110 11101 11100100001 010 010 01 100 01011 00101 0 001 11100 1010100 1 101 110101 100101010111 111 101010101100010 01 000000 01 10011010010000 1010 0 100110011000 100010010 0 010101 011010101010010 100110101010100 100101010100000 111101010001010100 0101 0001011000000000 11111 101010000000101010 0010 01010101111111110101010 10110 10101010100101000001 0010 001011011011110101010 10101 111111100101010101010 01011 100101010010000101 011001 1001010101010101000 100101 10010100100010101 10010 010101010101110000 001011 0010101010100000110 010101 110100100101100111 1011010 0010101000101 0101010 110000010 111011010 11100001 0101101010 001 101001011011 10 01011010001011 01101010101010 10010

01000 101010101010 1110110100100 100101000000 1001001 10 110110 110 100 01 010 0 101 1110 01 11 01 10 0 1 11 01 0 011 0 1101 1 11010 101010 10010 1110101 110101 10001 00010

10101110111011010 00110110101010 1010101010101 0000110101 001010101 10101010 00011011 10101010 01010111 1011010 000101 011010 1010101 100101 10101 00000 110110 10101 111111 1010 0101 11111 010 100 010 01

IT-Management

Wie Dürr Dental Versand und Export automatisiert

Winfried Kretschmann: „Protektionismus ist kein Erfolgsrezept“

Viva la Revolution!

AEB Media ▪ www.aeb.com/media ▪ ISSN 2363-6831 ▪ 12 Euro

Jetzt kostenlos abonnieren: www.aeb.com/AnachB


A NACH B

26

September.2018

Innovationsmanagement

Mit Blockchain-Coins gegen das Geschirr-Chaos Die Blockchain-Technologie hat enormes Potenzial im Global-Tradeund Supply-Chain-Management. Unternehmen sollten sich daher mit deren Möglichkeiten auseinandersetzen, raten Analysten und Berater. Nur: Wie geht man das am besten an? Um Erfahrungen und Know-how zu sammeln und die Technologie den eigenen Mitarbeitern näher zu bringen, hat der Softwareanbieter AEB einen ungewöhnlichen Use-Case aus dem Büroalltag abgebildet – mit Erfolg.


A NACH B

September.2018

27

Es ist ein Phänomen, mit dem viele

vollautomat, Wasserspender, Geträn-

dungsbeispiel,

Unternehmen zu kämpfen haben:

ken, Teesortiment, Obst, Mikrowelle

die Tech­ nologie abzubilden, erwies

Akkreditive

über

Büro- und Teeküchen, in denen sich

und Geschirrspüler. Und obwohl

sich jedoch für den Einstieg als

schmutzige Kaffeetassen, drecki-

letzterer vom Hausservice-Team des

zu komplex, ein anderer Use Case

ges Geschirr und benutzte Gläser

Unternehmens morgens und abends

musste her. „In einer Brainstor-

stapeln. Kein schöner Anblick, für

ein- und ausgeräumt wird, sammeln

ming-Session kamen wir auf die Idee

manche Kollegen einfach ärgerlich

sich mit schöner Regelmäßigkeit

des AEB-Coins: Ein Anreizsystem

und für andere sogar demotivie-

benutzte Gläser, Teller und Tassen

für das Spülmaschinen-­ Ausräumen,

rend. Eine Umfrage des Personal-

nicht in der Spülmaschine, sondern

basierend auf einer Blockchain“, sagt

dienstleisters OfficeTeam kommt zu

auf der Küchenarbeitsplatte darüber.

Reinhard.

dem Ergebnis: Knapp die Hälfte der

Der Grund dafür: Das Gerät wurde

„Hauptziel war es, intern Know-how

Mitarbeiter stört es, wenn Kollegin-

entweder nicht eingeschaltet oder nicht

zur Technologie aufzubauen, erste

nen und Kollegen ihre Unordnung

ausgeräumt. Appelle im Intranet des

Anwendungserfahrung zu sammeln

nicht beseitigen.

Unternehmens verhallten erfolglos.

und breites Interesse dafür im

Auch das ironische Weiterbildungs­

Unternehmen zu wecken“, erklärt

angebot „Spülmaschine einräumen für

Schüler, Product Lifecycle Manager

Spülmaschine einräumen für Anfänger

Anfänger“ fruchtete nicht.

bei AEB. „Und natürlich wollten wir

Auch der Softwareanbieter AEB

Blockchain als Basis

auch das Problem mit dem dreckigen Geschirr lösen.“

kennt das Problem. Das Unternehmen hatte im Sommer 2017 seine

„Der Zustand war nicht drama-

neue

Unternehmenszentrale

Investition: 15 Manntage

in

tisch und sah nicht annähernd so

Stuttgart-Möhringen bezogen. Ein

schlimm aus wie auf Bildern, die

Nach einer kleinen Grundlagenschu-

modernes Atrium-Gebäude samt

man im Internet sieht. Aber es war

lung durch externe Berater machten

Kräutergarten, Basketballplatz und

einfach unordentlich“, erinnert sich

sich die beiden an die Arbeit, um in

innovativem, flexiblem Arbeits- und

Ruwen Reinhard, Projektmanager

einem ersten Schritt ein Konzept, in

Bürokonzept.

bei AEB. Reinhard und sein Kollege

einem zweiten einen Prototyp und in

Zudem gibt es vielfältige Begeg-

Daniel Schüler waren gerade dabei,

einem dritten eine funktionsfähige

nungsräume, um den formellen und

das Potenzial der Blockchain-Tech-

Anwendung zu erarbeiten. Rund 15

informellen Austausch unter den

nologie (siehe auch S. 29) für AEB

Manntage haben Schüler und Rein-

Mitarbeitern zu fördern. Unter ande-

zu evaluieren und erste Erfahrungen

hard dazu insgesamt investiert –

rem finden sich auf jedem der vier

mit der Technologie zu sammeln.

und nicht nur in Sachen Blockchain

Stockwerke eine Teeküche mit Kaffee-

Die erste Idee für ein Anwen-

wertvolle Erfahrungen gesammelt.


A NACH B

28

„Alle Technologien, die wir genutzt

Tauschen und Gutes tun

haben, haben wir neu gelernt – Angu-

September.2018

Technologie zu sammeln, haben wir definitiv erreicht. So konnten wir

lar für die Web-Oberflächenprogram-

Der AEB-Coin selbst funktioniert

inzwischen Blockchain-Know-how im

mierung, Java-Script-Schnittstellen

momentan als reines Tauschmittel.

Unternehmen aufbauen, mit dem wir

mit Web3-API, Smart-Contract-Pro-

In der hauseigenen Kantine können

auch unsere Kunden kompetent bera-

grammierung mit Solidity oder Block-

die Mitarbeiter drei bzw. fünf Coins

ten können.“ Und Schüler ergänzt:

chain-Infrastruktur mit Infura“, sagt

gegen Frühstück oder Mittagessen

„Mit überschaubarem Aufwand haben

Schüler. „In einem ähnlichen Set-up

tauschen. Die Einlösung erfolgt über

wir eine funktionierende Anwendung

würden wir jetzt wohl nur noch drei

einen kleinen Online-Shop in der

aufgebaut, die von unseren Kollegen

Tage benötigen.“

Web-Anwendung.

rege genutzt wird.“

Auch für eine unerwartete Heraus-

Allerdings hat die Dishwasher-Block-

forderung hat das Unternehmen

chain das Geschirrproblem nicht

mittlerweile eine Antwort gefunden.

ganz aus der Welt geschafft. Aber

Viele Mitarbeiter, die früher gerne

immerhin ist eine deutliche Verbes-

Seit Mitte Mai ist die Dishwasher-­

die

ausräumten,

serung der Situation eingetreten.

Blockchain bei AEB im Einsatz.

wurden nach Einführung der Coins

Und die beiden Blockchain-Pioniere

Jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter

zurückhaltender. Sie befürchteten,

bei AEB überlegen bereits, wie das

eine Spülmaschine ausräumt, kann

die Kollegen würden denken, sie

System ausgebaut werden kann.

er jetzt einen sogenannten AEB-Coin

machten dies nur, um ein Essen

Ideen gibt es viele. Und auch der

erhalten. Dazu muss er sich vorab in

umsonst zu ergattern. Daher können

Einsatz anderer Technologien wie

einer Web-Anwendung registrieren.

seit Juli alle die Technologie nutzen,

Internet of Things und Sensorik, in

Nach dem Ausräumen einer Spül-

um Gutes zu tun: Im Shop lassen

denen AEB Praxis-Know-how vertie-

maschine kann der Mitarbeiter sich

sich die Coins für die AEB-Stiftung

fen will, sind im Gespräch.

einfach in die Web-Anwendung ein­­

spenden – ein Angebot, das rege an­­

loggen, die Spülmaschine auswäh-

genommen wird (siehe auch S. 40).

So funktioniert der AEB-Coin

Spülmaschinen

len, die er ausgeräumt hat und per Mausklick seinen Coin anfordern. In der Anwendung erhält er auch

Sichtbarer Erfolg

seinen aktuellen „Konto­stand“ und sieht, welche Maschine er wie oft

Reinhard zieht ein positives Zwischen-

ausgeräumt hat.

fazit: „Unser Ziel, Erfahrung mit der

Der Autor: Jens Verstaen, Redakteur bei AEB, ist ein großer Fan der Dishwasher-Blockchain. Schließlich kann er hier seine ganze Erfahrung als CSO (Chief Spülmaschinen Officer) aus seinem 4-Personen-Familienhaushalt einbringen. Er ist überzeugt: Konkrete Anwendungsfälle wie dieser helfen ungemein, abstrakte Technologien erlebbar und damit zugänglicher zu machen.


A NACH B

September.2018

29

DIE BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE HINTER DEM AEB-COIN „Eine Technologie verändert die Welt“, titelte im Mai dieses

wie erwähnt die Blöcke miteinander verkettet, sodass Blöcke

Jahres das Handelsblatt. Und in der Tat: Glaubt man Analys-

auch nicht nachträglich verändert werden können.

ten und Beratern, ist mit der Blockchain gerade eine große

Für den praktischen Einsatz gibt es zahlreiche Plattformen,

Disruption im Gange – auch in Logistik und Supply Chain

auf denen man eine Blockchain-Anwendung aufsetzen kann.

Management. Dabei reichen die Wurzeln der Blockchain bis

Basis der AEB-Dishwasher-Blockchain ist Ethereum. Die

zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts zurück – schließ-

Blockchain-Plattform läuft auf tausenden dezentralen Rech-

lich kombiniert sie im Wesentlichen bestehende Technolo-

nern – sogenannten Nodes – und verwaltet die AEB-Coins

gien und Konzepte wie Hash, Merkle Tree, Peer to Peer oder

mithilfe von Smart Contracts. Das sind kleine Programme,

Private Key Crypto. Doch was steckt konkret dahinter und

die auf den Nodes ausgeführt werden. Sie überprüfen und

wie funktioniert eine Blockchain?

speichern jeden Block in der Blockchain und überprüfen

Im Grunde ist eine Blockchain ein dezentrales Protokoll für

auch die einzelnen Transaktionen.

Transaktionen zwischen Parteien, das jede Veränderung transparent erfasst – und damit ein Speicher für riesige Datenmengen. Dazu werden die einzelnen Datensätze des Protokolls, die sogenannten Blöcke, mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet. Zudem werden die Informationen nicht zentral auf einen Server gespeichert, sondern dezentral in einem Peer-to-Peer-Netzwerk, dem jeder mit seinem PC oder Laptop beitreten kann. Das Ergebnis – und das macht Blockchains so interessant: Sie sind extrem schwer manipulierbar. Zum einen muss sich mehr als die Hälfte der Teilnehmer im Peer-to-Peer-Netzwerk für jeden neu angehängten Block einig sein, dass es ein korrekt aufgebauter Datensatz ist. Dadurch ist es beispielsweise nicht möglich, einfach einen manipulierten Block mit erfundenen Transaktionen anzuhängen. Zum anderen sind

Die Web-Anwendung der Dishwasher-Blockchain dient der persönlichen Verwaltung und der Einlösung der AEB-Coins.


30

A NACH B

September.2018


A NACH B

März.2018

31

Poesie

Der alte Mann und das Embargo Global Trade Compliance war bereits vor vielen Jahren ein wichtiges Thema. Unser Autor Lars Ruppel wirft einen ganz besonderen Blick auf den ersten Exportkontroll-Experten – und wie sich dessen Arbeit im Lauf der Zeit änderte.

Mein Opa war zu seiner Zeit

Heute ist Opa in Trade-Compliance-Rente,

der einzige Trade Compliance Manager weit und breit.

reist um die Welt, chillt in Südsee-Ambiente.

Von überall her kamen Händler in unseren Ort

Zum Glück sichert jetzt Software die Exportgeschäfte

und Opa sicherte ihren Export.

und regelt komplexeste Lieferprozesse.

Er saß meistens in seiner Trade-Compliance-Stube

Stets up-to-date mit den neuesten Geboten,

und prüfte mit seiner Exportkontroll-Lupe

garantiert sie im Alltag Compliance-Bestnoten.

jedes Produkt auf seine Genehmigungspflicht –

Das Ganze ohne großen Aufwand für die IT,

ob die Ware ausgeführt werden durfte, oder eben nicht.

auch die Logistikabläufe beeinträchtigt sie nie.

Die erteilten Genehmigungen wurden von ihm archiviert,

Selbst Opa erkennt bewundernd an:

in einer Truhe aus Holz hatte er sie einsortiert.

Was Software alles ändern kann.

Und benötigte eine Behörde ein Ausfuhrdokument, suchte er es, das war sein Genehmigungsmanagement.

Und er hatte ein Notizbuch, in das schrieb er von Hand eine Liste, auf der sich jeder kritische Geschäftspartner befand. Damit jede Lieferung, die unser Dörfchen verließ, nicht gegen irgendwelche Sanktionen verstieß.

Der Autor: Lars Ruppel gilt als einer der bekanntesten Vertreter des Poetry Slams in Deutschland. Er gewann 2014 die deutsche Meisterschaft und leitet zudem das Projekt „Weckworte“. Bei diesem wird durch klassische Verse ein emotionaler Zugang zu Demenzkranken geschaffen.


A NACH B

32

Best Practice

Exportabwicklung integriert gedacht Das Industrieunternehmen MacDermid Enthone hat an seinem niederl채ndischen Standort eine neue Zollsoftware eingef체hrt. Dadurch l채uft die Zollabwicklung f체r Exporte jetzt weitgehend automatisiert und effizienter als bisher ab. Auch aus Sicht der IT-Abteilung gibt es einige wesentliche Vorteile.

September.2018


A NACH B

September.2018

33

Globalisierte Produktion und Distri-

Zollsoftware der AEB ein. Auch im

bution: Für die MacDermid-Firmen-

deutschen Werk nutzt das Unterneh-

gruppe, die ihre Wurzeln in den USA

men eine Zolllösung des Stuttgar-

hat, ist das seit vielen Jahren geleb-

ter Softwareunternehmens. Damit

ter Alltag – auch für ihre auf Ober-

rücken die ohnehin eng zusammen-

flächenbehandlung und -veredelung

arbeitenden deutschen und nieder-

spezialisierte

MacDermid

ländischen Gesellschaften auch bei

Enthone. Allein in Europa produ-

Sparte

der Zollsoftware enger zusammen

ziert MacDermid Enthone in fünf

und erschließen Synergien.

Ländern und exportiert per See- und

Zudem

Luftfracht sowie mit dem Lkw seine

Enthone die Flexibilität und Effi-

Spezialchemikalien an Kunden auf

zienz bei der Zollabwicklung. „Die

allen Kontinenten.

AEB-Software ermöglicht es uns,

verbessert

MacDermid

schnell auf neue Anforderungen zu reagieren – beispielsweise beim

Standorte erschließen Synergien

Export in zusätzliche Länder oder von neuen Produkten. Wir können mit der Lösung frei und selbststän-

Zu den Erfolgsfaktoren zählen neben

dig arbeiten“, sagt Patricia Zutz, die

der exzellenten Qualität der Produkte

als Projektleiterin bei MacDermid

auch die Effizienz der Supply Chain.

Enthone für die Einführung der

Die weltweite Kundschaft erwar-

neuen Zolllösung zuständig war.

tet eine schnelle und pünktliche Lieferung. Dabei unterstützt eine möglichst einheitliche IT-Struktur die physischen Lieferprozesse. Mit

Transportmanagement und Zoll-IT aus einer Hand

einem ERP-System von J.D.Edwards und einer an mehreren Standorten

Ausgangspunkt für das Projekt: Bei

verwendeten Versandlösung von AEB

MacDermid Enthone hatte man den

ist MacDermid Enthone seit langem

Eindruck gewonnen, dass der bishe-

auf einem entsprechenden Weg.

rige Partner für die Zolllösung in den

Aus dem Rahmen fiel bisher aller-

Niederlanden seine Software nicht

dings die Zollabwicklungssoftware

mehr genügend weiterentwickelte.

für die Exporte. Weil hier zahlreiche

Außerdem störte es die Nutzer,

nationale Besonderheiten abzubil-

dass bei Problemen oft erst geklärt

den sind, arbeitete das Industrieun-

werden musste, ob der Anbieter der

ternehmen in den einzelnen Ländern

Zoll-IT für den Support verantwort-

mit unterschiedlichen Lösungsan-

lich war oder AEB als Partner für

bietern zusammen. Doch vor kurzem

das Transportmanagement, das der

hat MacDermid Enthone auch hier

Zolllösung vorgeschaltet war.

einen Meilenstein erreicht.

„Das

Für seinen Standort in den Nieder-

verlangsamt“, fasst Patricia Zutz die

landen führte das Unternehmen eine

Ausgangssituation zusammen. „Uns

hat

die

Abläufe

bei

uns


A NACH B

34

September.2018

war klar, dass es optimal ist, Trans-

Die Skepsis zerstreute sich bereits

Allerdings wäre es auch kein Problem

portmanagementsystem und Zoll-IT

im

Vertrauensbil-

gewesen, wenn dies nicht der Fall

aus einer Hand zu bekommen.“

dend war sicherlich, dass AEB in

gewesen wäre. „Denn die AEB-Zoll-

Das ist allerdings häufig leichter

den Niederlanden über eine eigene

software lässt sich ohne großen

gesagt als getan. Selbst innerhalb der

Landesgesellschaft

Expertise

Aufwand mit allen Business-Syste-

europäischen Union unterscheiden

über die niederländische Zollabwick-

men wie Microsoft Dynamics, Infor,

sich die Anforderungen der nationa-

lung verfügt.

proAlpha und IFS verbinden. Für

len Zollbehörden an die Unterneh-

Auf AEB-Seite teilten sich die Düssel-

SAP®-basierte Systeme bieten wir

men in zahlreichen Details. So ist es

dorfer Geschäftsstelle, die MacDer-

sogar ein Standard Plug-in“, betont

keineswegs selbstverständlich, dass

mid Enthone betreut, und das von

Uwe Henning.

ein IT-Anbieter die Zollabwicklung

Stuttgart aus agierende Competence

in mehreren Staaten unterstützt.

Center Customs International (CCCI)

Projektverlauf.

mit

die Arbeit. „Wir können schon heute die

„Uns war klar, dass es optimal ist, Transportmanagementsystem und Zoll-IT aus einer Hand zu bekommen.“

Zollabwicklung

unter

Hoher Automatisierungsgrad

ande-

rem für Deutschland, Frankreich,

Eine

die

Großbritannien,

geschaffen werden musste, war die

Belgien, Schweden, Polen und die

an AGS – das IT-System der nieder-

Schweiz anbieten. Weitere Länder

ländischen Zollverwaltung. AGS hat

sind in Arbeit und Planung“, sagt

die gleiche Funktion wie ATLAS in

Uwe Henning, Director International

Deutschland und dient der automa-

Business Development bei AEB.

tisierten Kommunikation zwischen

Niederlande,

wichtige

Anbindung,

die

Zoll und Unternehmen. „Durch den

Patricia Zutz, MacDermid Enthone

Einsatz der AEB-Software haben wir

Keine Anpassungen am ERP-System nötig

in den Niederlanden einen hohen Automatisierungsgrad bei den Zollprozessen im Export erreicht“, freut

Innerhalb eines halben Jahres nach

sich Patricia Zutz.

Projektbeginn konnte MacDermid

Dies zeigt auch der Blick auf die

„Für uns war es deshalb sehr inter-

Enthone mit der Zollsoftware in den

Prozesskette für Ausfuhrsendungen.

essant, als AEB uns eine Lösung für

Echtbetrieb gehen. Von Vorteil war,

Die eingehenden Aufträge werden

unseren niederländischen Standort

dass am ERP-System des Industrie­

im ERP-System erfasst – mitsamt

in Naarden anbieten konnte“, sagt

unternehmens keine Anpassungs­

Lieferadresse, Versanddatum und

Patricia Zutz.

arbeiten notwendig waren.

dem daraus abgeleiteten Pickdatum.

weil

„Es bleibt dabei, dass die für den

Dort werden bei der Fälligkeit der

MacDermid Enthone in Deutschland

Versand notwendigen Daten aus

Aufträge eine Delivery Note sowie

bei der Zollabwicklung seit vielen

dem ERP-System in das Transport &

die für den Export wichtige Zollrech-

Jahren erfolgreich mit der AEB

Freight Management-System über-

nung erzeugt und an das Transport-

zusammenarbeitet. Etwas skeptischer

geben werden“, sagt Patricia Zutz.

managementsystem übergeben. In

waren die Logistiker in den nieder-

Die AEB-Zollsoftware läuft vollin-

diesem entstehen auf Basis der aus

ländischen Werken. Sie waren nicht

tegriert mit der Transportmanage-

dem ERP-System importierten Daten

sicher, ob eine Software aus dem

mentlösung. „Das hat uns natürlich

weitere wichtige Dokumente wie der

Ausland die niederländischen Anfor-

geholfen“, sagt Robin Kaufmann, der

CMR-Frachtbrief und Begleitdoku-

derungen komplett abbilden kann.

für AEB das Projekt leitete.

mente für Gefahrgüter.

Interessant

auch

deshalb,


A NACH B

September.2018

35

Exportstark: Der Standort von MacDermid Enthone im niederländischen Naarden.

Manuelle Eingaben nur in Ausnahmefällen

Exportbegleitpapiere ausgedruckt –

„Wir können Textbausteine selbst

die Güter können auf die Reise gehen.

hinterlegen und so freier und selbst-

Wichtig für MacDermid Enthone

ständiger arbeiten“, sagt die Projekt-

Handelt es sich um eine Exportsen-

war, dass sich auch ein unterneh-

leiterin.

dung, kommt die neue Zollsoftware ins

mensindividuelles Spezifikum in der

Und auch die IT-Verantwortlichen

Spiel. Diese bekommt die notwendi-

Software abbilden ließ. Hinter den

haben ihre Ziele erreicht. IT-Lösun-

gen Daten aus dem Transportmanage-

beiden niederländischen Standor-

gen für Versand und Zollabwicklung

mentsystem, ergänzt sie, generiert

ten stehen aufgrund der Unterneh-

aus einer Hand – mit entsprechend

eine Ausfuhranmeldung für den Zoll

mensstrukturen drei verschiedene

klar geregelten Verantwortlichkeiten

und prüft diese automatisiert auf Voll-

Zollanmelder – dank der Mehrman-

und geringerem Abstimmungs- und

ständigkeit und Plausibilität. Dabei

dantenfähigkeit der AEB-Software

Managementaufwand für das Unter-

kommen Vorlagen und Sendungspro-

war dies kein Problem.

nehmen.

file zur Anwendung. Das sorgt dafür, dass bei wiederkehrenden Exportvorgängen die Daten auf Basis von Vorlagen automatisiert ergänzt werden.

Versand und Zoll Hand in Hand

Manuelle Eingaben der Export-Sach-

Der Autor: Björn Helmke besuchte MacDermid Enthone im niederländischen 's-Hertogenbosch und unterhielt sich mehrere Stunden mit den Projektverantwortlichen aus Fachabteilung und IT sowie Anwendern. Sein Eindruck: Das Unternehmen nutzt clever die Vorteile einer international anwendbaren Zolllösung.

bearbeiter sind so nur in Ausnahme-

Nach den ersten Monaten im Echtbe-

fällen erforderlich.

trieb fällt das Fazit bei MacDermid

Die so erzeugte Ausfuhranmeldung

Enthone sowohl bei den Nutzern als

wird an das AGS-System des nieder-

auch bei den IT-Experten entspre-

ländischen Zolls übermittelt, dort

chend positiv aus. Die neue Zoll­

geprüft und freigegeben. Die Zolllö-

lösung sei schnell und einfach zu

Noch mehr Best Practices ...

sung empfängt und verarbeitet die

bedienen, urteilen die Nutzer aus

Diese und weitere Case Studies finden

eingehenden Nachrichten aus dem

der Logistikabteilung. Patricia Zutz

Sie im Web unter aeb.com/stories

AGS-System. In der Logistikabteilung

gefällt, dass das System flexibel an

von MacDermid Enthone werden die

neue Anforderungen anpassbar ist.


A NACH B

36

September.2018

Zolllager

Aus D und E mach C Unternehmen, die ein privates Zollager betreiben, müssen sich auf einige Neuerungen einstellen. Mit dem ATLAS-Release 8.9 stehen die technischen Voraussetzungen, um die Bewilligungen im Mai 2019 auf die Vorgaben des Unionszoll­kodex umzustellen. Ein Überblick über die Praxisauswirkungen.

Es war bereits bei der Einführung

fachtes Verfahren. Dabei müssen

fied declaration). Die Bewilligungs-

des Unionszollkodex (UZK) im Mai

vor jeder Zolllager­entnahme in

nummern S1, S2, S3 bzw. S9 werden

2016 klar: Die privaten Zolllager

den freien Verkehr die Daten einer

auf das neue, im UZK vorgese-

vom Typ D und E haben unter dem

vereinfachten Zollanmeldung an

hene Format umgestellt. Fiktives

UZK keine Zukunft mehr – und mit

den Zoll übermittelt werden.

Beispiel:

ihnen die entsprechenden Bewil-

• Das gilt nicht im Anschreibe-

Eine

Bewilligungsnum-

mer DE/4600/S1/1234 wird zu DE/

ligungen. Für die Inhaber dieser

verfahren mit Überlassung bei

SDE/4600S1001234.

Bewilligung gab es eine Übergangs-

Anschreibung, wo die Anschrei-

Deutsche SDE-Bewilligungen bleiben

frist. Die ist bald vorbei. Mit der

bungsmitteilung zeitnah zur

auch künftig nach Verfahrensbereich

ATLAS-Info 1568/18 teilte der Zoll

Zolllagerentnahme zu übermitteln

untergliedert: SDE (S1) für freier

bündig mit: „Die Zolllagerbewilli-

ist. Dort gelten künftig strengere

Verkehr und Endverwendung, dito

gungen werden zum Stichtag 1. Mai

Voraussetzungen. Unter anderem

S2, S3 zur Überführung in die aktive

2019 neubewertet und auf den UZK

ist der AEOC-Status erforderlich.

Veredelung und S9 zur Überfüh-

wurden

Hinzu kommt, dass künftig auch

rung in das Zolllagerverfahren. Die

Einzelheiten für die Zolllager-Ablö-

für die Zolllagerung eine Gesamt­

neuen Bewilligungsnummern werden

sung bekannt gegeben. Die wesent-

sicherheit erforderlich ist. Sie ist vom

voraussichtlich ab Herbst 2018, nach

lichen Punkte sind:

Wirtschaftsbeteiligten zu beantragen

der

• Bei Zolllager Typ D und E geht die

und wird in ihrer Nutzung überwacht.

ATLAS 8.9, bekannt gegeben. Sie

umgestellt.“

Gleichzeitig

Neubewertung mit einem Wider-

dem bisherigen Zolllager Typ C

von

teilten Gültig-Ab-Datum alternativ

Aus dem vereinfachten Anmeldeverfahren wird SDE

entsprechenden Bewilligung. • An die Stelle einer etwaigen,

Einführung

dürfen bzw. sollen ab einem mitge-

ruf der Bewilligung einher, gefolgt von einer Neuerteilung einer

zollseitigen

zur bisherigen Bewilligungsnummer verwendet werden. Ab 01.05.2019 dürfen für neue Vorgänge nur noch

Das bisherige vereinfachte Anmel-

die

bisher in der Zolllagerbewilligung

deverfahren (VAV) wird nach der

verwendet werden. Alte Vorgänge

enthaltenen vereinfachten Über-

Neubewertung als Verfahren der

können unter Verwendung der alten

führung in den freien Verkehr,

vereinfachten Zollanmeldung fortge-

Bewilligungsnummern ergänzt, geän-

tritt ein separat bewilligtes verein-

setzt (Bewilligungsart SDE, simpli­­­-

dert bzw. abgeschlossen werden.

neuen

Bewilligungsnummern


A NACH B

September.2018

37

Anschreibeverfahren wird zu EIR

Wie diese Voraussetzungen von der Zollverwaltung im Detail ausgelegt Bei dem Anmelder handelt es sich

werden und in welchem Umfang es

Anschreibever-

um einen zugelassenen Wirtschafts-

in der Praxis zu Einschränkungen

fahren (ASV) wird im UZK als

beteiligten für zollrechtliche Verein-

kommt, ist derzeit nicht zu beurteilen.

Verfahren der Anschreibung in der

fachungen (AEOC).

Ferner soll bei Überlassungstyp C

Das

bisherige

Buchführung des Anmelders fortge-

die Neubewertung zum Stichtag

setzt (Bewilligungsart EIR, entry of

01.05.2019 erfolgen, die auf das

data in the declarant’s records). Die

neue Format umgestellten Bewil-

Bewilligungs­ nummern A1, A3 bzw.

Art und Menge der betreffenden

ligungsnummern werden erst ab

A9 werden wie oben auf das neue, im

Waren rechtfertigen dies und sind

diesem Tag nutzbar sein.Ein wichti-

UZK vorgesehene Format umgestellt.

der Zollbehörde bekannt.

ger Hinweis: EIR mit Überlassungstyp C bleibt die einzige Möglichkeit für eine Überlassung außerhalb der

Überlassungstyp C: AEOC ist Voraussetzung

Öffnungszeiten der Zollämter. Die für die Überwachung zuständige Zollstelle hat Zugang zu allen

EIR für Zolllagerentnahmen

Weitere Änderungen ergeben sich

Informationen, die sie aus ihrer

bei Überlassungstyp C (bisher Über-

Sicht für die Ausübung ihres Rechts,

lassung mit Anschreibung, künftig

die Waren im Bedarfsfall zu über-

In bisherigen Bewilligungen zum

Gestellungsbefreiung). In Artikel 182

prüfen, benötigt.

Zolllager Typ D und „E wie D“ war

Absatz 3 UZK heißt es: „Die Zollbehör-

ein Anschreibeverfahren mit Gestel-

den können auf Antrag eine Befreiung

lungsbefreiung eingeschlossen: Die

von der Verpflichtung zur Gestellung

in den freien Verkehr übergeführten

der Waren gewähren. In diesem Fall

Zum Zeitpunkt ihrer Anschrei­­­-

Waren mussten lediglich in einer

gelten die Waren als zum Zeitpunkt

bung in der Buchführung unter-

oftmals monatlichen Sammelmel-

ihrer Anschreibung in der Buchfüh-

liegen die Waren keinen Verboten

dung (EGZ-ZL/ECWPED) gemeldet

rung des Anmelders überlassen.“ Für

oder Beschränkungen mehr, sofern

werden. Das ändert sich nun: Mit

diese Befreiung müssen alle folgenden

in der Bewilligung nichts anderes

dem UZK sind getrennte Bewilligun-

zu lesen ist.

gen für die Zolllagerung und für die

Voraussetzungen erfüllt sein:


A NACH B

38

September.2018

vereinfachte Überlassung zum freien

Zolllager-Zugangs ermittelt werden

Zolllager wird dann als Bewilligung

Verkehr erforderlich. Für letzteres

müssen. Wegen der oftmals klein-

CW1 (LA) fortgeführt (CW1, public

ist die EIR-(A1)-Bewilligung mit

teiligen

customs warehouse type I).

Gestellungsbefreiung dem bisheri-

den Tag verteilten Lagerentnahmen

Eine Zolllagerbewilligung LC für

gen Vorgehen am ähnlichsten.

könnte das ein nicht unerhebliches

private Zolllager wird dann als Bewil-

Ist

A1-Bewilligung

zusätzliches Datenvolumen erzeugen.

ligung CWP (LC) fortgeführt (CWP,

bereits vorhanden und sind die

Fallweise sind einschneidende Anpas-

private customs warehouse). Für die

Voraussetzungen für eine Fortfüh-

sungen von Prozessen und IT-Sys-

Bewilligungsnummern gilt das bei

rung gemäß UZK erfüllt, wird es

temen erforderlich. Da Prozess- und

den vereinfachten Verfahren gesagte:

in der Regel möglich sein, sie für

IT-Umstellungen oft nennenswerten

Fortführung im neuen Format, bis

Zolllager-Entnahmen

eine

solche

und

kontinuierlich

über

nutzen.

Vorlauf benötigen, ist zu hoffen, dass

01.05.2019 kann je Vorgang wahl-

Andernfalls muss die Bewilligung

hier zusammen mit der Verwaltung

weise alte oder neue Bewilligungs-

neu erteilt werden oder die Über-

gangbare Wege gefunden werden.

zu

Typ D (LD) und E (LE): Diese werden

anderen Mitteln erfolgen. Hinzu kommt, dass nach Artikel 234 Abs. 1 Buchst. b) UZK-IA die

Zolllager-Bewilligungen: Abschied von D und E

Anschreibung die Daten einer vereinfachten

Zollanmeldung

nummer verwendet werden. Anders bei Bewilligungen für Zolllager

führung in den freien Verkehr mit

zum 01.05.2019 widerrufen und durch eine neu erteilte Bewilligung CWP (LC) ersetzt, welche nach jetzigem

enthalten

Bewilligungen für Zolllager Typ A

Denkstand am 01.05.2019 Gültigkeit

muss. Bei Zolllager-Entnahmen kann

(LA) und C (LC) werden zum Stich-

erlangt. D. h. für Zoll­lager-Zugänge bis

das je nach betrieblicher Ausgestal-

tag 01.05.2019 neubewertet und auf

01.05.2019 sollen und müssen die Wirt-

tung bedeuten, dass die Zollanmel-

den UZK umgestellt. Eine Zollla-

schaftsbeteiligten alte LD- bzw. LE-Be-

dungsdaten des jeweils zugehörigen

gerbewilligung LA für öffentliche

willigung verwenden – ab 01.05.2019 dann die neue CWP-Bewilligung. Bei Zolllager-Entnahmen muss die

ZOLLLAGER: DAS SOLLTEN SIE TUN

Bewilligung(-snummer)

genom-

men werden, die im Zolllager-ZuÜberprüfen Sie, was im Rahmen der Neubewertung für Sie zu tun ist.

gang verwendet wurde. Im Rahmen

Die vereinfachten Verfahren (Einfuhr) und das Zolllager betreffend dürfte

der

sich folgender Handlungsbedarf ergeben:

Zoll und Bewilligungsinhaber eine

• Sicherheiten prüfen und beibringen

Abwicklungsfrist,

• Der AEOC-Status hat an Bedeutung gewonnen. Ist diese

nach dem 01.05.2019 die Bestände

Bewilligung für Sie sinnvoll? • Anschreibeverfahren mit Überlassungstyp C:

Neubewertung

vereinbaren

binnen

derer

der widerrufenen LD- bzw. LE-Bewilligung

aufgebraucht

oder

auf

• Kann eine bestehende A1-Bewilligung unverändert fortgesetzt werden?

die neue CWP-Bewilligung über-

• Kann sie für Zolllager-Entnahmen genutzt werden oder ist eine neue

tragen sein müssen. Während der

Bewilligung erforderlich? • Daten einer vereinfachten Zollanmeldung und, nach jetziger Auffassung, eine unverzügliche Nachricht an den Zoll wird erforderlich. • Zolllager Typ D oder E:

Abwicklungsfrist kann also die alte Bewilligungsnummer weiterhin für Zoll­­lager-Entnahmen verwendet werden. Wenn nach dem 01.05.2019 noch

• Bestandsmigration auf neue CWP-Bewilligung ist erforderlich.

Bestände auf der alten LD- bzw.

• Neues Vorgehen bei Entnahme in den freien Verkehr macht womöglich

LE-Bewilligung sind und auf der

Anpassungen an P ­ rozessen und IT-Systemen erforderlich.

neuen

CWP-Bewilligung

bereits


A NACH B

September.2018

39

Bestände aufgebaut wurden, muss

• Behandlung etwaiger vom Zoll-

(A1)) auch künftig Sicherheit geleistet

der Wirtschaftsbeteiligte bei jeder

mitgeteilter zollseitiger Restbe-

werden. Die zugehörigen Bewilligun-

Lagerentnahme entscheiden, von

stände.

gen (CGU, comprehensive guaran-

welcher Bewilligung abgebucht wird

tee, Gesamtsicherheit) werden im

– eine Funktionalität, die vermut-

Neben der Größe des Zolllagers und

Rahmen der Neubewertung erteilt,

lich in vielen Softwares erst aufge-

der Lagerdauer dürfte die heutige

ebenso wie die formell hinzukom-

nommen werden muss.

Häufigkeit

Mühseliges Geschäft: Die Bestandsmigration

Fehlermeldungen

mende Bewilligung des Zahlungsauf-

und Warnungen bei Zolllagerent-

schubs (DPO, deferment of payment).

nahmen gute Anhaltspunkte dafür

Sollen über eine bestehende A1-Be-

liefern, ob mit vielen oder wenigen

willigung künftig auch Zolllager-Ent-

Problemfällen zu rechnen ist. Ein

nahmen abgefertigt werden, muss

weiterer Indikator ist die vom Zoll

womöglich die Höhe der Sicherheit

von

Eine Bestandsübertragung auf die

regelmäßig übermittelte Bestands­

angepasst werden.

CWP-Bewilligung kann in ATLAS

information Zolllager (CWSINF),

Neu ist, dass künftig auch für die Zollla-

technisch mit jeder Zollanmeldung zur

die mit der eigenen Bestandsfüh-

gerung Sicherheit geleistet werden muss

Überführung in das Zolllagerverfahren

rung verglichen werden kann.

(genauso beim Verwahrungslager). Ein

angemeldet werden, die Zolllager-Be-

eigener

endigungsanteile zur Entlastung des

erforderlich. Die Höhe der Sicherheit

Zollagers D bzw. E enthält. Im Regelfall wird die Nachricht Lagerüber-

Beförderung im Verfahren weiterhin möglich

gang (LÜGZ/CUSWAT) zum Einsatz

CGU-Bewilligungsantrag

ist

richtet sich nach den abzusichernden Abgaben (Referenzbetrag). Eine Reduktion ist unter bestimmten Voraussetzun-

kommen, was jedoch eine Bewilligung

Unter Einhaltung bestimmter Bedin-

gen möglich. Fallweise ist AEOC-Status

EIR (A9) voraussetzt.

gungen dürfen ins Zolllagerverfah-

erforderlich. Im laufenden Betrieb muss

Auch wenn noch keine Details

ren übergeführte Waren befördert

die Nut­zung der Sicherheiten überwacht

zur Vorgehensweise veröffentlicht

werden, ohne ein Versandverfahren

werden. Der Wirtschaftsbeteiligte muss

wurden, dürfte sich die Bestands-

einzuschalten. Dies betrifft insbe-

darauf achten, dass der Referenzbe-

migration wie folgt darstellen:

sondere die Beförderung von der

trag nicht überschritten wird bzw. die

• Ermittlung der Restbestände,

Zollstelle zur Lagerstätte, die Beför-

Sicherheit ggf. erhöht wird.

Aufbereitung und Absenden der

derung zwischen zwei Lagerstätten

„Gesamtsicherheit“ bedeutet, dass

Zollanmeldungen bzw. Lager­

derselben Bewilligung sowie die

innerhalb eines Verfahrensbereichs

übergangsmeldungen.

Beförderung von der Lagerstätte zur

mehrere Zollanmeldungen abgedeckt

• Behandlung etwaiger Fehlermel-

Ausfuhr- bzw. Ausgangszollstelle.

werden. Ein gemeinsamer Sicher-

dungen wegen geringerer zollsei-

Eine Beförderung zwischen den Zoll-

heitstitel für mehrere Verfahrensbe-

tiger Bestände.

lägern verschiedener Bewilligungsin-

reiche, beispielsweise freier Verkehr

haber ist nicht mehr vorgesehen.

und Zolllager, soll in einer späteren

• Behandlung inzwischen erforderlicher Unterlagen/Codierungen,

Ausbau­ stufe von ATLAS umgesetzt

die seinerzeit nicht angegeben werden mussten. • Behandlung etwaiger Fehlermel-

werden.

Sicherheiten sind auch für Zolllagerung erforderlich

dungen wegen jetzt nicht mehr gültiger, im seinerzeitigen Zugang

Wie bisher auch, muss bei verein-

zum Lager D bzw. E angegebener

fachten Verfahren zur Überlassung

Unterlagen/Codierungen.

zum freien Verkehr (SDE (A1), EIR

Der Autor: Dr. Thomas Hartinger ist beim Softwareunternehmen AEB in der Produktentwicklung Zoll und Außenwirtschaft tätig. Der vorliegende Text wurde in einer etwas veränderten Version bereits in der Fachzeitschrift Foreign Trade veröffentlicht.


A NACH B

40

September.2018

Corporate Social Responsibility

Bildung ist der Schlüssel Jungen Menschen neue Chancen eröffnen und die Basis für ein friedliches Miteinander legen – das ist das Ziel der AEB-Stiftung, die Bildungsprojekte für Benachteiligte fördert. Die Aktivitäten der Stiftung leben dabei vor allem vom Engagement der AEB-Mitarbeiter.


A NACH B

September.2018

41

„Seid ihr verrückt, hier rumzulau-

ten Stiftungsprojekten Vorschläge

tungsrat und -vorstand letztendlich

fen?“, wurden Moritz Jung und seine

einzureichen, war Jung sofort dabei

drei Initialprojekte auswählten, mit

Frau in São Paulo von einem Taxi-

und nominierte educare.

denen die Stiftung ihre Förderarbeit

fahrer angeblafft, als sie in ein Taxi

„Wir sind als Unternehmen seit 39

aufnehmen sollte. „Als Entschei-

stiegen. Die Szene spielte sich im

Jahren erfolgreich und sehen uns

dungsgrundlage haben wir in einer

August vorigen Jahres in Cracolân-

deshalb in der Verantwortung, ande-

Matrix

dia, dem berüchtigten Crack- und

ren zu helfen. Diese Verantwortung

gestellt, wie nachhaltig die vorge-

Rotlichtviertel der brasilianischen

wollen wir leben, indem wir junge

schlagenen Bildungsprojekte sind,

Megastadt ab, in deren Metropolre-

Menschen dabei unterstützen, ihre

wie sich die AEB-Mitarbeiter jeweils

gion rund 21 Mio. Menschen leben.

Zukunft in die eigene Hand zu nehmen

einbringen können und welchen

Auf den Straßen hat der 32-jährige

und sie selbstbestimmt zu gestalten“,

lokalen Bezug die Organisationen

vergewaltigte Kinder vollgepumpt

erklärt Peter Michael Belz, Gründer

haben“, erläutert Jens Beck den

mit Drogen liegen sehen und Polizis-

der AEB GmbH und Stiftungsvor-

Auswahlvorgang.

ten mit Waffe im Anschlag.

stand (siehe auch Interview S. 44).

Der 43-jährige arbeitet bei AEB

Jung ist nicht lebensmüde, sondern

Der Zugang zu Bildungsangeboten

im Partner- und Account-Manage-

sozial engagiert. Bei seiner Reise nach

fördere die Entwicklung von weltoffe-

ment und war früher zehn Jahre

São Paulo besuchte er zusammen mit

nen und toleranten Persönlichkeiten.

lang ehrenamtlicher Freizeitleiter

anderen Deutschen ein Schulprojekt

– und den Jung seit einigen Jahren

gegenüber-

für junge Erwachsene. Deshalb fand

des Vereins educare, der sich für Straßenkinder in São Paulo engagiert

beispielsweise

er es selbstverständlich, sich in der

Einbringen ausdrücklich erwünscht

AEB-Stiftung einzubringen – deren Ziel es auch ist, das soziale Engage-

unterstützt. „Die Reise hat einen

ment

der

Mitarbeiterinnen

und

Schalter bei mir umgelegt“, sagt er.

Um den nachhaltigen, langfristi-

Mitarbeiter zu fördern und ihnen

Sie verdeutlichte ihm drastisch, wie

gen Erfolg der Stiftung zu sichern,

dafür Freiraum einzuräumen.

wichtig die Arbeit der Organisation

ist neben dem Engagement der

Das scheint zu funktionieren: Viele

ist. Und damit benachteiligte Kinder

Mitarbeiter

auch

AEB-Kollegen waren von Beginn

den Kreislauf von Armut und Gewalt

Ausstattung

entscheidend.

Daher

an bei Aufbau und Entwicklung der

durchbrechen können, setzt er sich

beschlossen die AEB-Gesellschafter,

Stiftung dabei. So besteht der Stif-

seit kurzem nicht nur privat für

einen Teil der Unternehmensanteile

tungsrat aus fünf AEB-Mitarbeitern,

educare ein.

in den Vermögensstock der AEB-Stif-

die bei wichtigen Entscheidungen

tung einzubringen. Zusätzlich stifte-

konsultiert werden. Eine Arbeits-

ten Belz und Jochen Günzel, Mitglied

gruppe beschäftigt sich mit Kommu-

der AEB-Geschäftsleitung, eigene

nikation und Marketing.

Zukunft selbst bestimmen

die

finanzielle

Geschäftsanteile. Damit besteht das Denn im beruflichen Leben ist Jung

Stiftungsvermögen

Projektleiter bei AEB. Der Software-

aus Unternehmensanteilen an AEB.

anbieter hat im September 2017 die

Diese finanziert die Stiftung auch aus

AEB-Stiftung ins Leben gerufen.

dem Teil des Jahresüberschusses,

Außerdem

Deren Zweck: Bildung für Benach-

der nicht direkt in das Unternehmen

Projekt zwei Kollegen in Arbeitsgrup-

teiligte fördern. Als die Mitarbei-

reinvestiert wird.

pen, um die jeweilige Partnerschaft

ter des Stuttgarter Unternehmens

Neben educare wurden damals 23

mit den ausgewählten Initiativen mit

im vergangenem Jahr aufgerufen

weitere Initiativen von der Beleg-

Leben zu füllen. Jens Beck macht

waren, bei der Suche nach geeigne-

schaft vorgeschlagen, aus denen Stif-

das gemeinsam mit einer Kollegin

ausschließlich

Mehr als bessere Noten engagieren

sich

pro


A NACH B

42

September.2018

für Chancenwerk. Der Verein fördert

Mentoren, die bereit sind, mindestens

komplex ausdrücken, hat eine starke

in derzeit 84 Schulen in 34 Städ-

ein Schuljahr lang regelmäßig etwas

Mathe-Begabung und ist in der Klasse

ten Jugendliche, sich füreinander

mit einem Kind zu unternehmen und

toll integriert“, berichtet Stutz.

einzusetzen. In so genannten „Lern-

so ihr Wissen und ihre Erfahrungen

kaskaden“ helfen Studenten älteren

im Tandem weiterzugeben.

Schülern, Kenntnisse zu erwerben.

Bei AEB macht das beispielsweise

Diese geben die Älteren wiederum

Mareike Stutz. Sie unterstützt bei

an jüngere Schüler weiter. Dadurch

KinderHelden seit Februar 2016 ein

Ob

verbessern sich nicht nur die Schul-

heute 12-jähriges Mädchen aus Syrien

oder educare – die AEB-Stiftung und

leistungen spürbar, sondern auch die

dabei, Deutsch zu lernen und sich

ihr Engagement ist auf nachhaltiges

Sozialkompetenz. Es geht also nicht

in der neuen kulturellen Umgebung

Wirken ausgelegt. Das langfristige

nur um bessere Noten, sondern um

zu integrieren. „Anfangs war meine

Ziel: Weitere Projekte fördern und

Lebensperspektiven – damit das

Mentee

und

auch eigene Vorhaben ins Leben rufen.

Einkommen nicht über Bildungs-

konnte kein Deutsch. Mittlerweile

Die Initialprojekte sind also erst der

chancen entscheidet.

sind wir richtig gute Freundinnen

Anfang, der auch dazu dient, sich mit

„Die Unterstützung von Chancen-

geworden“, berichtet Stutz, die bei

den Organisationen auszutauschen

werk ist eine gute Sache, weil wir in

AEB als Englisch-Übersetzerin und

und Erfahrungen zu sammeln.

Stuttgart-Möhringen am Firmensitz

im Sprachenmanagement arbeitet.

Dabei

aktiv werden können“, sagt Beck.

Als Ausgleich zur Bildschirmarbeit

voraussichtlich unterschiedlich lange

Aktuell läuft der Auswahlprozess, an

suchte sie ein Ehrenamt, bei dem sie

und intensiv unterstützt. „Chancen-

welchen Schulen AEB-Stiftung und

„jemandem als Mensch beistehen“

werk ist für drei Jahre angelegt. Das ist

Chancenwerk

kann, der nicht so gute Chancen hat.

ein realistischer Zeitraum, in dem eine

werden. Vier Schulen im Radius von

Die

mit

Lernkaskade greift“, sagt Silke Bart-

fünf Kilometern zur AEB-Zentrale

ihrer Mentee alle 14 Tage an einem

helmes. Belz‘ langjährige Assistentin

sind in der engeren Wahl. Die Part-

Nachmittag Aktivitäten in Stuttgart

hat die Aufgabe, die AEB-Stiftung

nerschaft soll möglichst zum neuen

und Umgebung. Am Anfang lag der

organisatorisch aufzubauen. „Flan-

Schuljahr starten.

Schwerpunkt eher auf Sprachförde-

kierend könnten wir zum Beispiel

rung und schulischen Aktivitäten.

gemeinsame IT-Projekte mit einer 10.

Inzwischen besuchen die Beiden

Klasse anbieten“, meint sie. Vorstell-

je nach Jahreszeit etwa den Zoo

bar ist auch, dass AEB die ausgewählte

zusammenarbeiten

Kinder stark machen

sehr

31-jährige

zurückhaltend

unternimmt

Nachhaltig wirken KinderHelden,

werden

die

Chancenwerk

Initialprojekte

Wilhelma, den Spielplatz auf dem

Schule zusätzlich direkt unterstützt bei

Die dritte Initiative, die die AEB-Stif-

Killesberg, gehen in die Bücherei,

Projekten, mit Laptops ausstattet oder

tung unterstützt, ist KinderHelden.

fahren Rad oder laufen Schlittschuh.

Job-Schnupperangebote anbietet.

Bei der Organisation erhalten Kinder

„Es macht Freude zu sehen, wie sich

Bei KinderHelden werden künf-

und Jugendliche mit schwierigen

meine Mentee entwickelt hat“, sagt

tig Tandems wie das von Mentorin

Startbedingungen eine gezielte und

Stutz. Inzwischen geht das vor dem

Mareike Stutz und der syrischen

regelmäßige Förderung durch Mento-

Bürgerkrieg geflohene Mädchen, das

Schülerin

ring in Schule und Freizeit. Ziel ist

mit seinen Eltern und fünf Brüdern

eine sehr erfahrene Organisation,

unterstützt.

„Das

ist

„Mentees“

außerhalb von Stuttgart wohnt, in

die viel Zeit auf ein detailliertes

von Anfang an bessere Chancen zu

die vierte Grundschulklasse. Zwar

Matching-Programm

ermöglichen und hierdurch zu mehr

fällt der Schülerin das Schreiben

Interviews verwendet und einen

Bildungsgerechtigkeit

beizutragen.

von Diktaten oder Aufsätzen immer

Qualifizierungsprozess

Dazu sucht Kinderhelden erwachsene

noch schwer. „Aber jetzt kann sie sich

erklärt Barthelmes. Langfristig plane

es,

den

sogenannten

mit

Initial-­

anbietet“,


A NACH B

September.2018

43

die Stiftung, eine eigene AEB-Kinder-

bei den beiden kleineren Projekten

tung“ plant Belz daher „über die

Helden-Gruppe mit zehn Tandems

eher ein Mitmacher sind, bewegen

Dauer von zehn Jahren.“

aufzustellen. „Wir sind dabei, Kolle-

wir uns bei educare in Richtung eines

Sogar São Paulos Bürgermeister,

gen dafür zu begeistern“, berich-

eigenen Projekts“, erklärt er.

João Doria, hat dafür Unterstüt-

tet Stutz. Sich über einen Zeitraum

Aktuell werden von der Organisation

zung zugesagt. Allerdings will sich

von mindestens 12 Monaten für ein

vor Ort zwei gut ausgebildete Ange-

Belz weniger darauf als vielmehr auf

Ehrenamt zu verpflichten, schrecke

stellte mit Spendengeldern bezahlt,

einen „xonda kobf ond gscheide Leid,

aber viele ab, so ihre Erfahrung.

damit im Elendsviertel Cracolândia

die middenka könna“ verlassen.*

täglich 80 bis 120 Kinder Mathe,

Dann könnten künftig bis zu 400

Englisch, Judo, Tanzen und Musik

Kinder verpflegt und von Pädagogen

lernen können. Ziel wäre es, dies noch

unterrichten werden.

Unterstützung von São Paulos Bürgermeister?

viel mehr Kindern zu ermöglichen. Die Vision von Peter Michael Belz ist

Peter Michael Belz selbst nutzt seine

daher: Eine verlassene katholische

Freiräume seit dem Rückzug aus

Schule zu sanieren, um mehr Platz

dem operativen AEB-Geschäft jetzt

für Angebote zu haben und mehr

vor allem, um sich um educare in São

Kinder zu erreichen. Dieses „extrem

Paulo zu kümmern. „Während wir

wichtige Projekt für die AEB-Stif-

Die Autorin: Kerstin Kloss engagiert sich ehrenamtlich als Leiterin einer Frauengruppe im Projekt „Dialog in Deutsch“ bei einer Tochter der Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Es erstaunte sie, dass die zugewanderten Frauen im Alltag mehr Deutsch untereinander sprechen als mit Deutschen.

* Für Nicht-Schwaben: Belz verlässt sich auf einen „gesunden Kopf und gescheite Leute, die mitdenken können“.

DIE ERSTEN DREI STIFTUNGSPROJEKTE

Chancenwerk e.V. ist eine gemein-

Gerade Kinder mit schwierigen Start-

Educare e. V. wirkt in São Paulo’s

nützige Organisation, die sich bundes-

bedingungen benötigen frühzeitig in

„Cracolândia“, einem der größten

weit für gleiche Bildungschancen an

besonderem Maße individuelle Unter-

Drogenviertel der Welt. Sie sind davon

Partnerschulen einsetzt. Der Verein

stützung und verlässliche Begleitung.

überzeugt, dass die von Armut Betrof-

unterstützt mit seiner Lernförderung

Mit diesem präventiven Ansatz fördern

fenen ihre Lebenssituation nur dann

Kinder und Jugendliche nicht nur

KinderHelden e. V. Integration, Chan-

dauerhaft verändern können, wenn sie

in ihrer schulischen sondern auch

cengerechtigkeit, soziale Kompeten-

eine gute und solide Ausbildung erhal-

persönlichen Entwicklung. Kern des

zen und die Resilienz der Kinder. Die

ten. Diese ist jedoch für Menschen

Konzepts ist die Lernkaskade, die auf

Mentoring-Programme sind individuell

aus sozialen Randgruppen kaum

dem Prinzip Geben & Nehmen beruht.

zugeschnitten auf jedes Kind.

erschwinglich. Hier setzt educare an.


A NACH B

44

September.2018

„Jungen Menschen bessere Chancen ermöglichen“ Im Interview berichtet Peter Michael Belz, Vorstand der AEB-Stiftung, über die Initialzündung für das Engagement, über die Ziele der Stiftung und über nachhaltige Begegnungen beim Besuch eines der geförderten Projekte im brasilianischen São Paulo.

AnachB: Herr Belz, was war die Initialzündung für die

Aus allen Ecken kamen Anregungen und Vorschläge.

AEB-Stiftung?

Am Ende waren es 24. Daraus haben wir in Gremien

Peter Michael Belz: Bei der AEB ist es immer schon eine

drei Projekte ausgewählt. Immer mit dem Ziel, wo

Grundhaltung, offen und hilfsbereit zu sein, ein soziales

und wie kann die Stiftung am wirkungsstärksten sein,

Verhalten an den Tag zu legen. Das macht genauso wie

junge Menschen zu unterstützen. Ein Projekt entwickelt

Freundlichkeit und Höflichkeit das Klima des Unterneh-

sich recht umfangreich: Die Zusammenarbeit mit dem

mens aus, weshalb es Spaß macht, Tag für Tag dort zu

Verein educare. Dieser hat ein Schulprojekt ins Leben

arbeiten.

gerufen und unterstützt Straßenkinder in São Paulo in

Der AEB geht es gut und den Mitarbeitern in der AEB

Brasilien. Das Engagement zweier junger Familien aus

geht es gut. Die Gesellschafter wollten einen Teil dessen,

dem Schwarzwald hierfür ist besonders faszinierend.

was die AEB-Gruppe erwirtschaftet, an Bedürftige

Im März bin ich nach São Paulo geflogen und habe

weitergeben. Wir wollen jungen Menschen mit schlech-

gesehen, was educare heute hundert Kindern aus den

teren Startbedingungen bessere Chancen ermöglichen.

Favelas bietet und was der Verein in den vergangenen zehn Jahren vor Ort schon erreicht hat.

Warum legt die AEB-Stiftung den Schwerpunkt auf Bildung?

Welche nachhaltigen Begegnungen hatten Sie in São

Wir denken, dass Bildung die Grundlage dafür ist, auch

Paulo?

andere Themen in den Griff zu bekommen, nach dem

Einerseits habe ich glückliche Kinder bei einer von

Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. Das spiegelt auch unsere

educare finanzierten Freizeit erlebt, wir haben gemein-

Unternehmensentwicklung wieder. Das Unternehmen

sam getanzt und gesungen. Andererseits habe ich

ist erfolgreich geworden, weil es gut ausgebildete,

gerade mal 300 m vom educare-Schulraum entfernt

aufgeschlossene, konstruktive Mitarbeiter hat. Gute

einen dunklen, fensterlosen Raum von drei mal drei

Ausbildung und Engagement waren also auch hier

Metern erlebt, der nur von einer Glühbirne erleuchtet

wesentliche Faktoren.

war. Dort lebt eine Mutter mit ihren 5 Kindern und ein Hund. Wir mussten hintereinander durch verwinkelte

Alle AEB-Mitarbeiter waren aufgerufen, Stiftungspro-

Gänge gehen, um dorthin zu gelangen. Unglaubliche

jekte vorzuschlagen. Aus welchen Bereichen kamen

Zustände, wie ich sie 60 Jahre zuvor in Afrika gesehen

Vorschläge?

hatte, als ich damals als Reiniger zur See gefahren bin.


A NACH B

September.2018

45

Dass ich heute die gleichen miserablen Lebensbedingungen in einem Land wie Brasilien wiedererleben musste, war schockierend. In São Paulo will die AEB-Stiftung die Vision des Vereins educare unterstützen, künftig 400 Kinder zu unterrichten, d. h. Renovierungs- und Umbauarbeiten für eine neue Schule zu finanzieren. Wie unterstützen Sie das Projekt? Wir helfen aktiv dabei, eine nachhaltige Entscheidungsgrundlage für die Planung und Realisierung des Vorhabens zu gewinnen. Dazu versuchen wir gerade von hier aus ein Experten-Team in São Paulo aufzubauen, das vor Ort aktiv planen und umzusetzen soll. Wir haben das große Glück, dass uns der Chef eines Ingenieurbüros aus Horb in Baden-Württemberg mit seiner Firma in São Paulo unterstützt. Zurzeit laufen Gespräche mit Vertretern aller drei Initialprojekte, um die künftige Zusammenarbeit zu gestalten. Wie sieht der genaue Zeitplan aus? Wir wollen die Projekte vor allem auch personell sicher begleitet sehen. Der Zeitplan wird daher ganz wesentlich von den Menschen bestimmt, die sich in den jeweiligen Gruppen engagieren – und von den Ergebnissen der Planungsgruppen, die weitere Informationen zur Zusammenarbeit erarbeiten. Die Stiftung will das soziale Engagement der AEBBeschäftigten fördern. Wie soll das gelingen? Wir müssen das soziale Engagement gar nicht so sehr fördern. Die Mitarbeiter sind in bemerkenswerter Weise selbst sehr offen und in ihrer Grundhaltung sehr sozial eingestellt, ist mein Eindruck. Viel wichtiger ist es, dass die Mitarbeiter wissen, dass und wie sie konkret in den drei Projekten mithelfen können. Herr Belz, vielen Dank für das Gespräch. Das Interview führte Kerstin Kloss. Peter Michael Belz im AnachB-Interview: „Bildung ist die Grundlage dafür, auch andere Themen in den Griff zu bekommen.“


A NACH B

46

September.2018

Außenhandel

Der Auszug der Diesel-Pkw Ein genauer Blick in die Außenhandelsstatisik bringt manchmal spannende Erkenntnisse zu Tage. Etwa zu der Frage, was mit den Unmengen an gebrauchten Diesel-Pkw geschieht, die sich aufgrund von Fahrverboten hierzulande als Ladenhüter erweisen. Die Antwort: Sie wandern vermehrt nach Ost- und Südeuropa.

Gebrauchte Diesel-Pkw in Deutsch-

ESD/ISD gemeinsam mit dem Soft-

Exporte noch interessant bleiben,

land finden immer schwerer Abneh-

warehaus AEB herausgibt.

liegt nicht nur am günstigen Preis,

mer. Händler berichten über einen

Neuere gebrauchte Diesel-Pkw gehen

sondern auch an den niedrigen Logis-

Verfall der Preise und einen Anstieg

eher in die anspruchsvolleren Märkte

tikkosten“, betont Kille. Im Vergleich

der Standtage bis zum Wiederver-

West-, Mittel und Südeuropas. Star-

zum Fahrzeugwert, der insbeson-

kauf. Stattdessen werden die Fahr-

kes Wachstum zeigen hier Spanien,

dere bei Leasing­ rückläufern noch

zeuge offenbar zum Exportschlager.

Österreich und Frankreich. „Für

bei höheren fünfstelligen Beträgen

Wie eine Sonderauswertung des

Schnäppchenjäger im Ausland gibt es

liegen kann, schlagen die Transport-

Export-/Import-Seismografen (ESD/

aktuell eine gute Möglichkeit, güns-

kosten nur wenig zu Buche. Sie liegen

ISD) auf Basis von Daten des Statis-

tig an einen Diesel zu kommen“, sagt

aufgrund der effizient organisierten

tischen Bundesamtes ergab, sind

Kille.

Logistik pro Pkw im dreistelligen

Exporte

Diesel-Pkw

Den größten Boom erlebten die

Eurobereich. „Hier zeigt sich wieder

innerhalb eines Jahres um 20,5 %

gebrauchter

Exporte in die Ukraine, die sich mehr

die Stärke von Deutschland als

auf 239.541 Fahrzeuge gestiegen.

als verdoppelten (s. Grafik rechts),

erfahrene Exportnation: Die Logis-

gefolgt von Kroatien. In einigen

tik gibt deutschen Unternehmen die

Märkten mit einem hohen Umweltbe-

Möglichkeit, neue Absatzmärkte zu

wusstsein der Autofahrer sind Diesel

finden und zu erschließen“, sagt Dr.

aus Deutschland jedoch Ladenhüter.

Ulrich Lison, Mitglied der Geschäfts-

Exporte nach Norwegen sowie in die

führung des Softwarehauses AEB,

„Neben den EU-Ländern Kroatien,

Schweiz gingen zurück. In Deutsch-

das auf Außenwirtschaft und Logis-

Slowenien, Bulgarien und Rumä-

land selbst sanken die Besitzum-

tik spezialisiert ist.

nien gehen ältere Dieselfahrzeuge

schreibungen von Diesel-Pkw um

auch in die Ukraine, offenbar wegen

2,7 % auf 2,4 Mio. Fahrzeuge.

Exporte in die Ukraine steigen um 136 %

der lockeren Einfuhrbestimmungen und des relativ niedrigen Zollsatzes von 7,3 % für Gebrauchtwagen aus der EU“, sagt Prof. Christian

Transportkosten pro Fahrzeug fallen kaum ins Gewicht

Kille vom Institut für Angewandte Logistik

(IAL)

der

Würzburg-Schweinfurt,

Hochschule das

den

„Dass trotz der weiten Wege von Deutschland in das Zielland Pkw-­

Der Autor: Björn Helmke arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Fachredakteur in den Themenbereichen Transport und Logistik. Seit zwei Jahren schreibt der Betriebswirt (WA) mit wachsender Begeisterung über praxisbezogene Themen in der Außenwirtschaft. Sein Anspruch: Auch bei Fachthemen Lesespaß und Nutzen unter einen Hut bekommen.

PORTUGAL 13,1 %


Entwicklung der Verkäufe gebrauchter Diesel-Pkw in die wichtigsten 30 europäischen Märkte in 2017 gegenüber dem Vorjahr.

> 50 % 25 - 50 %

<0%

0 - 25 %

- 9,0 %

- 26,6 %

FINNLAND

NORWEGEN

ESTLAND 9,6 %

LETTLAND - 8,5 %

LITAUEN 15,3 %

POLEN 8,9 %

BELGIEN 21,0 %

TSCHECHISCHE REPUBLIK 28,9 %

FRANKREICH 34,0 %

SCHWEIZ - 18,7 %

ÖSTERREICH 41,3 %

+ 51,5 %

SLOWAKAI 29,0 %

UNGARN 1,6 %

RUMÄNIEN

ITALIEN

26,8 %

89,6 % BOSNIEN UND HERZEGOWINA - 2,7 %

30,8 %

136,8 %

SLOWENIEN

KROATIEN

SPANIEN

UKRAINE

SERBIEN 1,0 % KOSOVO 17,5 %

BULGARIEN 27,7 %

15,4 % ALBANIEN 19,8 %

(c) AEB auf Basis von Destatis-Daten


Zahlen, bitte! Was sind die größten Hindernisse, wenn es um die Einführung innovativer Technologien im Unternehmen geht? Was bringt das Freihandelsabkommen JEFTA? Diese und weitere Infos gibt`s kurz und kompakt in unserer Rubrik „Zahlen, bitte“. Und: Wir werfen einen etwas genaueren Blick auf den neuen Logistics Performance Index der Weltbank.

Logistikperformance

In 5 von 6 Kategorien des Logistics Performance Index belegt Deutschland den ersten Platz. Dazu zählen „Leistungsfähigkeit

Freihandel

der Zollabfertigung“, „Qualität der Handels- und Transportinfrastruktur“,

Für 99 % der Importe

„Logistikkompetenz und Qualität der Logistikdienstleistungen“, „Tracking und Tracing von Sendungen“ und

aus Japan will die EU im Rahmen des JEFTA-Freihandelsabkommens die

„Pünktlichkeit von Sendungen“. Ledig-

Zölle abschaffen. Für japanische Pkw gelten zurzeit Zölle von 10 bis 22 %

lich beim „Zugang zu wettbewerbsbe-

– diese reduzieren sich schrittweise und würden im achten Jahr vollstän-

stimmten Preisen für internationale

dig entfallen. Im Gegenzug würde Japan auf Zölle auf 94 % aller Importe

Verladungen“ schlägt ein vierter Platz

aus der EU verzichten. Das Handelsabkommen soll 2019 in Kraft treten.

zu Buche.

(AEB Newsletter)

(Weltbank)


A NACH B September.2018

49

Predictive Analytics

66 % der Unternehmen gehen davon aus, dass Predictive Analytics binnen drei Jahren für sie wichtig oder sehr wichtig wird.

Digitalisierung

Nur noch 14 % der Firmen stufen dessen künftige Bedeutung als eher niedrig bis sehr niedrig ein. Der Relevanz-Wert

63 %

steigt dabei mit der Unternehmensgröße an. Die drei wichtigsten Einsatzgebiete für Predictive Analytics in Unternehmen

der deutschen Unternehmen sehen Anforderungen an den Daten-

sind der IT-Bereich, Geschäftsführung/

schutz als Hürde für den Einsatz neuer Technologien wie Künstli-

Management und Produktion/Fertigung.

che Intelligenz und Big Data an. Gut die Hälfte der Unternehmen

Aber auch die Logistik versucht mit Hilfe

nennt Anforderungen an die technische Sicherheit als Herausforde-

von Datenmodellen Vorhersagen über

rung. Auch der Fachkräftemangel hemmt die Investitionsneigung:

mögliche Ereignisse in der Zukunft zu

Vier von zehn Unternehmen nennen fehlende Fachkräfte als Hürde

treffen.

für den Einsatz neuer Technologien.

(Quelle: ComputerWoche)

(Bitkom)

Veranstaltungstipps der Redaktion Get Connected . AEB Kundentage

Customs & Trade Summit

Thementag Außenwirtschaft

19. September 2018, Hamburg 09. Oktober 2018, Stuttgart

17. - 18. Oktober 2018, Mannheim

30. Oktober 2018, Köln

Wie lässt sich eine nachhaltige Organisation für Customs & Trade Compliance Management aufbauen? Wie können Dienstleister sinnvoll eingebunden werden? Und ist der transatlantische Handel durch „America first“ in Gefahr? Antworten will der erstmals stattfindende Summit liefern.

Die aktuellen Themen rund um den Brexit sowie neue Entwicklungen im Außenhandels-, Zoll- und Exportkontrollrecht stehen auf der Agenda des Thementags. In Workshops und in Vorträgen erhalten die Teilnehmer Wissen und Erfahrungen aus der Praxis.

Get Connected verbindet – Themen, Menschen und Technologien. Mit exzellenten Speakern, brandaktuellen Themen rund um Zoll und Supply Chain Management und spannenden Best Practices bieten die Veranstaltungen eine ideale Plattform. Netzwerken

Netzwerken

Netzwerken

Inhalte

Inhalte

Inhalte

Produkte & Lösungen

Produkte & Lösungen

Produkte & Lösungen


A NACH B

September.2018

Impressum Herausgeber: AEB GmbH Sigmaringer Str. 109 70567 Stuttgart www.aeb.com/de ISSN 2363-6831 Verantwortlich für den Inhalt: Jens Verstaen Redaktion: Björn Helmke, Stephanie Kollmann, Jens Verstaen, Franziska Widmaier

Außenhandel

Bis zu 83,6 % betragen die Antidumpingzölle, mit denen die EU auf die Schwemme von Elektrofahrrädern mit Ursprung in der Volksrepublik China reagiert. Auf Antrag des europäischen Fahrradherstellerverbands

Layout: Laura Rösinger

werden seit dem 19. Juli für E-Bikes aus dem Reich der Mitte mindes-

Fotos/Grafiken: Fotos © AEB GmbH außer: © Eric Isselee – shutterstock.com (S. 1, 4, 6) © Leavector – shutterstock.com (S. 1, 3, 4, 6) © macondo – shutterstock.com (S. 2) © Stanislav Ratushnyi – shutterstock.com (S. 2) © zhu difeng – shutterstock.com (S. 4, 18-19, 22) © Dark Moon Pictures – shutterstock.com (S. 4, 30-31) © p.studio66 – shutterstock.com (S. 5, 40-41) © Chones – shutterstock.com (S. 9) © goodluz – shutterstock.com (S. 12) © Kolonko – shutterstock.com (S. 14) © tele52 – shutterstock.com (S. 14) © Moremar – shutterstock.com (S. 14) © Hilch – shutterstock.com (S. 14) © Josef Schindler (S. 16) © Rieck (S. 20) © Kerstin Kloos (S. 23, 24) © gst – shutterstock.com (S. 26-29) © Yesaulov Vadym – shutterstock.com (S. 26-29) © La Gorda – shutterstock.com (S. 29) © PowerUp – shutterstock.com (S. 32-33) © MacDermid Enthone (S. 35) © yuRomanovich – shutterstock.com (S. 37) © T.Sumaetho – shutterstock.com (S. 40-42, 44-45) © seamuss – shutterstock.com (S. 46-47) © graphic stocker – shutterstock.com (S. 47) © def2photo – shutterstock.com (S. 47) © garagestock – shutterstock.com (S. 48) © DenisKrivoy – shutterstock.com (S. 48) © advent – shutterstock.com (S. 49)

der Verordnung) erhoben – für nicht gelistete Anbieter sind über

tens 37 % Antidumpingzoll (für gelistete Hersteller aus dem Anhang 80 % möglich. Betroffen sind alle Fahrräder mit Trethilfe mit Elektro­ hilfsmotor, die unter die KN-Codes 8711 60 10 und ex 8711 60 90 eingereiht werden. Ausdrücklich umfasst der vorläufige Antidumpingzoll auch Pedelecs oder Dreiräder mit Elektrohilfsmotor. (Quelle: AEB)

Logistikperformance

8 der Top-10-Plätze des neuen Logistics Performance Index der Weltbank belegen ­europäische Staaten. Neben „Tabellenführer“ Deutschland sind dies Schweden (Rang 2), Belgien (3), Österreich (4), Niederlande (6), Dänemark (8), Großbritannien (9) und Finnland (10). Japan, das 2016 noch Rang 12 belegte, ist in der aktuellen Rangliste auf den fünften Platz vorgerückt und hat dort Singapur ersetzt, das aktuell Rang 7 belegt. (Weltbank)

Auflage: 5.000 Exemplare Druck: Druckerei Raisch GmbH + Co. KG Auchtertstraße 14 72770 Reutlingen www.druckerei-raisch.de Abbestellung: Als AEB-Kunde erhalten Sie dieses Kundenmagazin. Sie können der Zusendung jederzeit schriftlich widersprechen unter AnachB@aeb.com. © Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichungen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung der AEB GmbH.

Transport

500 Mio. Euro sollen in den nächsten fünf Jahren in den emissionsarmen Schienenverkehr fließen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat dazu ein neues Förderprogramm aufgelegt. Das Geld soll Schienenverkehrsunternehmen zu Gute kommen, die ihren Stromverbrauch verbessern und ihre Emis­

ID-Nr. 1875991

sionen senken. (Quelle: BMVI)


A NACH B September.2018

51

Weiterbildung

Nur 57 % der Unternehmen investieren gezielt in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter für die digitale Arbeitswelt. „Dabei hat die Digitalisierung schon heute großen Einfluss auf das Arbeitsumfeld und die Art zu arbeiten. Wenn vermehrt Maschinen, Roboter und Computer Tätigkeiten übernehmen, sind nicht nur IT-Spezialisten gefragt. Digitale Kompetenzen brauchen dann alle Arbeitnehmer – und zwar bereits bei einfacheren Alltagstätigkeiten“, sagt Nils Britze, Bitkom-Referent Digitale Geschäftsprozesse. Bei der derzeit allgemein guten Auftragslage versäumten es allerdings viele Unternehmen, in das Geschäft und die Mitarbeiter von morgen zu investieren. Tendenziell gilt: Je größer das Unternehmen, desto häufiger wird es in Sachen Weiterbildung tätig (s. Grafik). Vor allem der Mittelstand scheint die Dringlichkeit von Weiterbildung in Sachen Digitales zu entdecken: Wo 2016 noch nur jedes zweite Unternehmen mit 100 bis 499 Mitarbeitern Geld für die Weiterbildung von Digitalkompetenzen in die Hand genommen hat, sind es heute bereits sechs von zehn Unternehmen. (Quelle: Bitkom)

Gesamt Dieser Anteil der Unternehmen investiert in die digitale Kompetenz seiner Mitarbeiter (gesamt und unterteilt nach

2018 2016

20 - 99 MA

57 %

(55 %)

Unternehmensgröße/Anzahl

56 %

(56 %)

der Mitarbeiter).

12 Mal im Jahr das Gras wachsen hören News und Trends zu Zoll, Compliance, Logistik und IT im AEB-Newsletter

Anzeige

Schon 11.000 Abonnenten lesen den AEB-Newsletter. Gesellen Sie sich dazu. Und holen Sie sich Monat für Monat exklusive Tipps und Hintergrundinformationen.

Immer up-to-date: aeb.com/newsletter

100 - 499 MA

60 %

(50 %)

500 MA +

60 %

(50 %)


Wenn Ihre Kunden sprunghaft werden, muss Ihre Logistik dann Ruhe bewahren? Oder mitspringen? Mehr als 5.000 Unternehmen in Deutschland, Europa und der Welt verbessern ihre Reaktionsfähigkeit in der Lieferkette mit AEB-Software und werden agiler. Das kÜnnen auch Sie. www.aeb.com

Profile for AEB Software

AnachB 03.2018. Digitales Zollmanagement. Graue Maus war gestern.  

AnachB bringt zusammen, was zusammengehört: Informationen zu Außenwirtschaft, Logistik und IT. Im Fokus stehen dabei Nutzwert und Mehrwert f...

AnachB 03.2018. Digitales Zollmanagement. Graue Maus war gestern.  

AnachB bringt zusammen, was zusammengehört: Informationen zu Außenwirtschaft, Logistik und IT. Im Fokus stehen dabei Nutzwert und Mehrwert f...