__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

r rmoo

st

lbe

Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

adtnach

h te n - k o

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

e www . d Aktuelle .

ric

S ta d t n a c h r i c h t e n

246. Ausgabe KW 37 9. September 2020

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Straßenreinigung hat immer öfter Probleme:

Mithilfe ist angesagt

Vielen Anwohner*innen sind ungepflegte Bordsteinrinnen ein Dorn im Auge. Zudem, so Bauhofleiter Michael Glas, gehe es nicht nur um die Optik, sondern verschlechtere das ungewollte Grün auch den Abfluss in den Rinnen. Darum werden alle Straßen in Kolbermoor regelmäßig von der Straßenreinigungsmaschine befahren. Für eine erfolgreiche Reinigung ist allerdings erforderlich, dass am betreffenden Tag, der mit großen Hinweisschildern vorab angekündigt wird, keine Autos am Straßenrand parkten. „Leider“, so Glas, „komme es immer öfter vor, dass die Maschine quasi im Slalom um parkende Autos herumfahren muss. Das verhindert die gewollte durchgehende Reinigung der Rinnen.“ Darum die Bitte des Kolbermoorer Bauhofs an die Bürger*innen: Wenn die Straßenreinigung angekündigt wird, am betreffenden Tag das Auto woanders parken. Bauhof & Stadtmarketing Kolbermoor

GVK und Stadt beteiligen sich in Kolbermoor:

Mit Herz für die Region Der BDS Mangfalltal hat in einer Kooperation mit den Kommunen Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl, Bad Aibling und Kolbermoor eine gemeinsame Kampagne initiiert, um für Einzelhandel, Handwerk und Gastronomie in diesen herausfordernden Zeiten ein regionales Zeichen zu setzen. Ziel ist, auch für die Zukunft ein vielfältiges Produkt- und Dienstleistungsangebot im Mangfalltal zu erhalten. Als kleines Dankeschön erhalten alle Kunden beim Einkauf ein kleines Schokoherz – so lange der erste Vorrat reicht. Das Wirtschafts-Forum Mangfalltal e.V. unterstützt diese Kampagne ebenfalls finanziell und auch der Gewerbeverband Kolbermoor (GVK) ist mittlerweile mit im Boot. Ab sofort werden darum auch in der Mangfallstadt von Geschäften des Einzelhandels und im Dienstleistungssektor diese Schokoherzen an die Kunden verteilt. Infos gibt es beim Stadtmarketing der Stadt Kolbermoor. Christian Poitsch, stadtmarketing@kolbermoor.de

Ausgabe 246 · Seite

3

Hochwasserschutz in der Innenstadt:

Abdeckplatten montiert

In diesem Sommer hat das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim nun die Anbringung der endgültigen Spundwand-Abdeckungen des Hochwasserschutzes beauftragt. Die Arbeiten haben vor einigen Wochen begonnen. Auf beiden Seiten der Mangfall werden im innerstädtischen Bereich zwischen Friedhof und Spinnerei insgesamt 1.800 laufende Meter mit diesen rötlichen Platten abgedeckt. Mit einer Tiefe von 40 cm sind sie ideale Sitzbänke, die vor allem entlang des „Schwarzen Weges“ gerne genutzt werden. Ein ausführlicher Bericht dazu folgt in einer der Herbstausgaben der Stadtnachrichten. Foto&Text: Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 14. September, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 23. September 2020


4

Seite · Ausgabe 246

Die Bauverwaltung informiert:

Bekanntmachungen A. Satzungsbeschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 81 „Zentrum V“ mit Begründung. I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat mit Beschluss vom 04.08.2020 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 81 „Zentrum V“ als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann Bebauungsplan Nr. 81 “Zentrum V“ mit der Begründung in der Fassung vom 04.08.2020 ausgearbeitet durch das Architektenbüro Fuchs Architekten in Kolbermoor ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II Stock, Zimmer 209, 211 einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen liegen erneut für die die Dauer von einem Monat ab Bekanntmachung öffentlich aus und können auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung (www.kolbermoor.de) zudem eingesehen werden. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes, 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, 4. nach § 214 Abs. 2a im beschleunigten Verfahren beachtliche Fehler, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. B. Satzungsbeschlusses über die 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 07b NEU „Schwarzenbergstraße“ im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1362/49, 1362/50, 1362/51 und 1362/52 je Gem. Kolbermoor. I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat mit Beschluss vom 04.08.2020 die 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7b NEU „Schwarzenbergstraße“ der Gem. Kolbermoor als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7b NEU „Schwarzenbergstraße“ der Gem. Kolbermoor mit der Begründung in der jeweiligen Fassung vom 04.08.2020, ausgearbeitet durch das Architektur und Stadtplanungsbüro Claudia Petzenhammer, Pater-Rupert-Mayer-Straße, 83043 Bad Aibling ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II Stock, Zimmer 209 - 211 einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen liegen erneut für die die Dauer von einem Monat ab Bekanntmachung öffentlich aus und können auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung (www.kolbermoor.de) zudem eingesehen werden. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes, 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, 4. nach § 214 Abs. 2a im beschleunigten Verfahren beachtliche Fehler, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. C. Billigungs- und Auslegungsbeschlusses zur 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 36 „Östlich der Mitterharter Straße“ im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1418/4, 1418/5, 1419/4 und 1419/8 je Gemarkung Kolbermoor; Formelle Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i.V. mit § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 BauGB. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat in öffentlicher Sitzung am 10.12.2019 die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens für die bereits insgesamt 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 36 „Östlich der Mitterharter Straße“ im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB beschlossen. Der Geltungsbereich der Änderung umfasst folgende Grundstücke: Fl.Nrn. 1418/4, 1418/5, 1419/4 und 1419/8 je Gem. Kolbermoor. Ziele und Zweck der Bauleitplanung ist, die - Anpassung des Maßes der baulichen Nutzung und der Bauräume an konkrete Bauabsichten unter Berücksichtigung der Raumordnung, des Gebietscharakters und städtebaulichen Zielen der Stadt Kolbermoor, – bauplanungsrechtliche Festsetzung und planerische Darstellung der öffentlichen Verkehrs- und Wegeflächen und – die Festsetzung eines Allgemeinen Wohngebietes (WA) nach § 4 BauNVO Der Aufstellungsbeschluss wurde am 10.06.2020 amtlich bekannt gemacht. Die frühzeitige Information der Öffentlichkeit gem. § 13 a Abs. 3 Nr. 2 BauGB erfolgte in der Zeit vom 18.06.2020 bis einschließlich 03.07.2020. In der Sitzung des Bauausschusses der Stadt Kolbermoor am 04.08.2020 wurde der Entwurf des Bebauungsplanes vorgestellt, gebilligt und zugleich der Auslegungsbeschluss gefasst. Der Bebauungsplanentwurf und die städtebauliche Begründung in der Fassung vom 04.08.2020, ausgearbeitet vom Architektenbüro Fuchs Architekten, liegen nun in der Zeit vom 19.08.2020 bis einschließlich 21.09.2020 im Rathaus der Stadt Kolbermoor, Bauverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II. Stock, Zimmer Nr. 209/210 öffentlich aus. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können vereinbart werden. Die Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung öffentlich einsehbar. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift (Zimmer 209-211) vorgebracht werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 Satz1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung veröffentlicht. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt Kolbermoor den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Änderung zum Bebauungsplan nicht von Bedeutung ist. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB aufgestellt. Gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 BauGB i.V. mit § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 und § 10a Absatz 1 BauGB, abgesehen wird. Fortsetzung auf Seite 6


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 246 · Seite

5

Grubholzerstr. 6 83059 Kolbermoor Tel.: 08031/96760 Fax: 08031/95164 info@glaserei-moser.de www.glaserei-moser.de

Veranstaltungskalender Dienstag, 15. September 18.00 Bauausschuss

Rathaus – Sitzungssaal

Samstag, 19. September 19.00 VHS-Exkursion: Fledermausführung Treffpunkt: Kesselhaus

Sonntag, 20. September 09.00 VHS-Exkursion: Treffpunkt: Saline Nicklheim, Ein Spätsommertag im Moor gegenüber Bahnübergang

Donnerstag, 24. September 19.30 VHS-Vortrag: Rathaus – Sitzungssaal Geschichte des Moorbads Aibling

Freitag, 25. September 15.30 VHS-Exkursion: Treffpunkt: Bahnhof Wilde Pflanzen vor der Tür – Der Stadtnatur auf der Spur

Samstag, 26. September 08.30 VHS-Exkursion: Treffpunkt: Bahnhof Kunst in Bayern – Museenlandschaft Starnberg

Mittwoch, 30. September 18.00 Stadtrat

Rathaus – Sitzungssaal

Donnerstag, 1. Oktober 16.00-18.00 Sprechstunde Senioren & Inklusion Rathaus Bürgerbüro

Veranstaltungen der kfd nach der Sommerpause:

Programm für September Derzeit werden bei allen Veranstaltungen die Kontaktdaten der Teilnehmer*innen festgehalten und die Daten nach vier Wochen vernichtet. Außerdem gelten die bekannten Regelungen (Abstand, Hygiene,…) gemäß der Vorgaben der Gesundheitsbehörden. Literaturkreis: Am Freitag, 11. September, treffen sich die Bücherwürmer der kfd. Die Frauen besprechen „Grenzgänger“ von Mechthild Borrmann. Beginn ist wie immer um 15.00 Uhr im Pfarrsaal Hl. Dreifaltigkeit. Bitte an den Mund-Nasen-Schutz denken. Frauen-Insel-Tag: Der 12. September steht ganz im Zeichen einer starken Frau. Auf der Fraueninsel machen sich die Teilnehmerinnen auf die Spuren von Maria von Magdala. Als Referentin konnte Schwester Magdalena OSB gewonnen werden. Treffpunkt ist um 7.45 Uhr in Kolbermoor beim Parkplatz „Am Rothbachl“. Die Kosten betragen 30 €. Da die Teilnehmerinnenzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung bei Marianne Mayer (Telefon 29843) oder bei Martina Mauder (Telefon 807379) erforderlich. Bitte Neugier, Mund-Nasen-Bedeckung und die eigene Brotzeit fürs Mittagessen mitbringen. Wer hat, darf auch gern das Purpurkreuz anstecken. Die Rückkehr ist zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr geplant. Morgenlob: Am Montag, 21. September, lädt die kfd zum nächsten gemeinsamen Morgenlob ein. Es beginnt um 8.30 Uhr entweder im neugestalteten Bibelgarten oder in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit. Bitte an die Mund-Nasen-Bedeckung denken, da nur wenige Sitzgelegenheiten vorhanden sind. Nach dem Gottesdienst gibt es wieder Butterbrezen zum Mitnehmen. Das Morgenlob eröffnet die Aktionswoche der kfd. Aktionswoche: Seit 10 Jahren lädt der Bundesverband der kfd zur Aktionswoche ein. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Frauen, wem gehört die Welt – auf der Suche nach Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit“. Die kfd Kolbermoor hat einen Pilger*innenweg zu diesem Thema vorbereitet. An vier Orten in Kolbermoor besteht die Möglichkeit, sich zu diesem Thema Gedanken zu machen. Der Pilger*innenweg endet damit, dass jede*r sich einen Vorsatz fasst, wie man Zukunftsgestalter*in werden will. Der Weg dauert etwa 2 Stunden und führt von Hl. Dreifaltigkeit nach Schlarbhofen. Zum Zurückkommen bietet sich der Stadtbus an. Ab Sonntag, 20. September, sind die Stadtpläne und Pilger*innenhefte in den beiden Kirchen zum Mitnehmen bereit. Auch die vier Stationen werden dann bekannt gemacht. An jeder Station wird es einen kurzen Impuls geben, der zum Nachdenken anregt. Auch ein kurzes Video wird dort per QR-Code abrufbar sein. Geplant ist, dass sich am 26. September eine Gruppe auf den Weg macht, um miteinander zu pilgern. Treffpunkt um 13.00 Uhr vor der Kirche Hl. Dreifaltigkeit. Mitmachen, dem Weg auf die Spur kommen, kann jede und jeder, denn nachhaltiges Handeln geht alle an. Martina Mauder, geistliche Begleitung kfd Kolbermoor


6

Seite · Ausgabe 246

D. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im

Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1508 Gem. Kolbermoor. Formelle Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 BauGB. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat in öffentlicher Sitzung am 16.06.2020 die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens zur Änderung des Bebauungsplans 5 „Südlich der Staatsstraße“, im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1508 Gem. Kolbermoor beschlossen. In seiner öffentlichen Sitzung am 04.08.2020 wurde nun die vorgestellte Entwurfsplanung einschließlich der Begründung jeweils vom 29.06.2020 gebilligt und die Verwaltung beauftragt, das weitere Verfahren einzuleiten. Ziel und Zweck der Bauleitplanung ist die Anpassung des Maßes der baulichen Nutzung und der Bauräume einhergehend mit einer städtebaulichen, verträglichen Nachverdichtung. Der Geltungsbereich für die Änderung umfasst alleine das Grundstück Fl.Nr. 1508 der Gem. Kolbermoor. Der Bebauungsplanentwurf und die städtebauliche Begründung in der Fassung vom 04.08.2020, ausgearbeitet vom Architektenbüro Fuchs Architekten in Kolbermoor liegen zu den allgemeinen Geschäftszeiten in der Zeit vom 19.08.2020 bis 21.09.2020 im Rathaus der Stadt Kolbermoor, Bauverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II. Stock, Zimmer Nr. 209 - 211 öffentlich aus. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können vereinbart werden. Die Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung öffentlich einsehbar. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift (Zimmer 209-211) vorgebracht werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 Satz1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung veröffentlicht. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt Kolbermoor den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Änderung zum Bebauungsplan nicht von Bedeutung ist. Gemäß § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 und § 10a Absatz 1 BauGB, abgesehen wird. Datenschutz: Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i.V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich. Stadt Kolbermoor, im August 2020 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Haus Wittelsbach moderne Pflege in alten Mauern

Unser Leitbild ist unser Auftrag: „Durch christliche Zuwendung und Herzlichkeit schaffen wir einen Ort des Friedens und der Geborgenheit. Wir geben Ihnen und uns das Gefühl der Wärme und des Angenommenseins. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit mit all seinen seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen, geachtet und einbezogen.“ Fordern Sie unser Informationsmaterial an. Wir freuen uns auf Sie.

Haus Wittelsbach, Senioren- und Pflegeheim Rosenheimer Str. 49, 83043 Bad Aibling Tel. 08061 4900-0, Fax 08061 4900-777

E-Mail: info@seniorenheim-wittelsbach.de · www.seniorenheim-wittelsbach.de

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Tipps der Caritas Beratungsstelle:

Selbstbewusstsein fürs Kind „Mein Kind hat überhaupt kein Selbstbewusstsein, es traut sich gar nichts und versteckt sich ständig hinter mir – können Sie da nicht etwas tun?“. Mit einem solchen Anliegen kommen immer wieder Eltern in die Erziehungsberatungsstelle. Eltern wollen das Beste für ihre Kinder und sind selbst die eigentlichen Experten in Sachen kindlichem Selbstvertrauen. Wir als Beratungsstelle können die Eltern mit ergänzenden Tipps unterstützen. Die Entwicklung von Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein ist ein Prozess, der schon im Säuglingsalter beginnt und die Unterstützung der Eltern benötigt. Schon als Säugling und Baby macht das Kind die Erfahrung, dass seine Bedürfnisse von ihren Eltern zuverlässig erfüllt werden. Alle Eltern wissen, dass es wichtig ist, seinem Kind Zeit zu widmen, mit ihm zu kuscheln und ihm Sicherheit zu vermitteln. Alle Eltern versuchen ihr Bestes zu geben und meinen es gut, wenn sie ihre Kinder zu sehr beschützen wollen und ihnen manchmal zu viel Hilfe und Unterstützung anbieten. Kinder möchten auch gefordert werden. Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Sie vor dem Sprung ins große Schwimmbecken zurückscheuten? Wenn Ihre Eltern damals nicht geholfen hätten, dass Sie es nochmals probieren – vielleicht könnten Sie es heute noch nicht. Und erinnern Sie sich noch, was das für ein Gefühl war, als Sie ein Stück weit über sich selbst hinausgewachsen waren und sich getraut hatten zu springen? An diesem Tag hätten Sie sich vermutlich alles zugetraut. So entwickelt sich Selbstvertrauen. Wichtig ist es bei Anforderungen an das Kind, die richtige Balance zwischen Fordern und Schützen zu finden. Dazu ist es hilfreich, wenn wir Erwachsenen mehr Vertrauen in die Fähigkeiten unserer Kinder haben und sie mehr Verantwortung übernehmen lassen. Freuen Sie sich mit Ihrem Kind, wenn es kleine Erfolge hat. Wenn ihrem Kind etwas nicht gelingt, sehen Sie es eine gute Gelegenheit, etwas Neues zu lernen. Hilfreiche Überlegungen sind auch, das Kind bei Entscheidungen innerhalb der Familie miteinzubeziehen. Es wird stolz sein, wenn es z.B. mitdiskutieren darf, wohin die Familie das nächste Mal in den Urlaub fährt, was es am nächsten Tag anzieht, oder welchen Haarschnitt es beim nächsten Friseurbesuch erhält. Und noch ein Tipp: Kinder und Jugendliche kommen Wünschen und Erwartungen schneller und entspannter nach, wenn die Anliegen der Eltern mit den Kindern und Jugendlichen abgesprochen und ihnen erklärt wird, warum die Anliegen ihnen wichtig sind. In manchen Familien gibt es auch einen „Bestimmtag“, an dem einmal die Kinder ein paar Dinge vorgeben dürfen, wie z.B., was es an diesem Tag zu essen gibt. Auch Rituale machen Spaß und geben Halt. Fast jede Familie hat Rituale. Sie sind wie kleine Fixpunkte, die für Sicherheit sorgen und Geborgenheit schenken. Wie wäre es einmal in der Woche eine „Pippi Langstrumpf Zeit“, wo 5 Minuten alles erlaubt ist, was albern und lustig ist: laut singen, sich ab kitzeln, hüpfen, oder was ihren Kindern noch einfällt. Wenn Sie zu diesem Thema noch weitere Fragen haben, sind Sie eingeladen, sich an die Erziehungsberatungsstelle für Rosenheim zu wenden: Telefon 08031/203740, E-Mail czrosenheimeb@caritasmuenchen.de. Unser Beratungsangebot ist kostenlos und steht allen Kindern, Jugendlichen und Eltern zur Verfügung. Unsere Fachkräfte unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Susanne Dietrich Sekretariat Kreisgeschäftsführung Caritas Zentrum Rosenheim


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 246 · Seite

7

Anzeige Strobl Service ist Ihr Dienstleister für das Schadenmanagement nach Wasser-, Brand- und Schimmelschaden

Die Optimale Lösung für Ihren Schadensfall

Vorgaben für den Besuch im Krankenhaus:

Regelung RoMed-Kliniken Für Angehörige von Patienten, die ihre Lieben im Krankenhaus besuchen möchten, sind die Zutritts- und Verhaltensregelungen lästig und zeitraubend. Das ist völlig verständlich, doch um das Virus zu stoppen ist eine Mithilfe der Besucher unerlässlich. Die RoMed Kliniken weisen deshalb erneut auf folgende Punkte hin: • Soweit Krankheitssymptome wie z.B. Fieber und Atemwegserkrankungen bestehen, darf die Klinik nicht betreten werden. • Ebenso ist ein Zutritt Personen nicht gestattet, die unter Quarantäne stehen oder in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer mit SARSCoV-2 infizierten Person hatten. • Der Zutritt zur Klinik ist nur über den Haupteingang gestattet. • Vor dem Zutritt erfolgt über einen Fragebogen eine namentliche Registrierung. • Pro Patient ist zeitgleich maximal ein Besucher zulässig • In den Patientenzimmern dürfen sich zeitgleich insgesamt höchstens zwei Besucher aufhalten • Der Abstand von mindestens 1,5 m ist unbedingt einzuhalten • Ebenso eine durchgehende Mund-Nasen-Bedeckung • Eine Händedesinfektion ist beim Betreten und Verlassen der Klinik vorzunehmen • Die Husten-/Nies-Etikette (Armbeuge) ist einzuhalten In klinischen Risikobereichen wie etwa der Onkologie können die Regelungen abweichen, ebenso in den Fachbereichen Geburtshilfe, Kindermedizin und Palliativmedizin. Die Anweisungen des Klinikpersonals sind unbedingt zu beachten. Die RoMed Kliniken danken für die Mithilfe und bitten für die Maßnahmen, die auch immer wieder der aktuellen Situation angepasst werden, um Verständnis. Elisabeth Siebeneicher Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Marketing RoMed Kliniken Rosenheim

Wasser- und Brandschadensanierung Schimmelpilzsanierung Leckageortung / Messtechnik Wiederherstellungsarbeiten Bautrocknung Brand- und Wasserschäden sind leider alltäglich und in vielen Fällen unvermeidlich – die Folgen oft gravierend: durchweichte Böden, tropfende Decken, marode Leitungen, schimmelnder Dämmstoff und vieles mehr. Ist der Schadensfall eingetreten, dann ist sofortiges Handeln die beste Voraussetzung für effektive Schadensbegrenzung und Kostenminimierung. Auch die Information und Schadensabwicklung mit der Versicherung gehört zu unserem Leistungsumfang. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Als erfahrene Spezialisten im Gebäudeschadenmanagement verhelfen wir Ihnen schnell zu einer sachlichen Einschätzung des Schadens. Umgehend leiten wir alle nötigen Hilfs- und Sicherungsmaßnahmen in die Wege. Strukturiert und mit den Kosten fest im Griff sorgen wir für einen zügigen Ablauf der Schadensbeseitigung und für die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Strobl Service koordiniert Fachleute aus sämtlichen Gewerken – von Malern über Boden- und Fliesenleger bis hin zu Heizungs- und Sanitärtechnikern. Von der individuellen Serviceleistung bis zur kompletten Schadenabwicklung bieten wir alles aus einer Hand.


8

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 246

Im Rahmen des Ferienprogramms:

Leseratten gebastelt

Im Rahmen des Ferienprogramms traf sich eine kleine Kindergruppe zum Basteltermin in der Stadtbücherei. Aus aussortierten Taschenbüchern gestalteten die Teilnehmerinnen eine Leseratte, die zuhause das Bücherregal schmücken wird. Es mussten dafür viele Papierseiten geknickt und fleißig gefaltet werden, dann wurde die Ratte mit Augen, Schnurrhaaren und Ohren gestaltet.

Alle Beteiligten hatten viel Freude am Basteln, nahmen sich Vorlagen für weitere Buch-Tiere mit nach Hause und präsentierten zum Abschluss stolz ihre Origami-Buchratte. Team der Stadtbücherei Kolbermoor

Info zur Preisverlosung am 16. September:

Geburtstage (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich)

10.09. 12.09. 14.09. 15.09. 15.09. 16.09. 17.09. 18.09. 19.09. 22.09. 23.09. 23.09. 24.09. 11.09. 12.09. 14.09. 16.09. 19.09. 19.09.

Schober Margarethe Völker Waltraud Kießling Günter Lämmlein Elfriede Schmelmer Horst Gantner Herta Winter Reinhold Gross Sofia Santl Balthasar Schlarb Ada Althammer Anton Lehmann Theresia Boiger Gertrud

100. Geburtstag 94. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 96. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 98. Geburtstag 85. Geburtstag 85. Geburtstag 90. Geburtstag 97. Geburtstag 93. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

Kumberger Sigrid und Gregor Goldene Hochzeit Hoffmann Maria und Ludwig Diamantene Hochzeit Valenta Heide-Maria und Dieter Goldene Hochzeit Filippi Emilia und Willi Goldene Hochzeit Klein Elvira und Alexander Goldene Hochzeit Mylonas Evagelia und Konstantinos Goldene Hochzeit

Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies mindestens 2 Monate vor dem jeweiligen Termin im Rathaus unter der Telefonnummer 08031/2968-138 mit zu teilen. Peter Kloo Christian Poitsch 1. Bürgermeister Kultur- & Stadtmarketing

Endspurt beim Leseclub Auch in diesem Sommer wird – trotz der Einlassbeschränkung für Kinder unter 12 Jahren – wieder fleißig gelesen von den zahlreichen Mitgliedern des Sommerferien-Leseclubs. Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme und die Begeisterung für die angebotenen Bücher & Comics. Bis Freitag, 11. September können noch Bewertungskarten in der Bücherei abgegeben werden. Wer bis zu diesem Stichtag drei oder mehr Karten eingereicht hat, hat die Chance auf tolle Gewinne. Wie angekündigt, muss die traditionelle Abschlussparty heuer leider ausfallen. Die Auslosung der Preise wird am Mittwoch, 16. September, am Vormittag ohne Publikum stattfinden. Die Ziehung aus dem Lostopf nimmt unsere Dritte Bürgermeisterin Sabine Balletshofer in der Bücherei vor. Der Hauptpreis ist ein Gutschein für die Buchhandlung Thalia im Wert von 30 €. Weitere 25 Sach- und Gutscheinpreise werden ausgelost. Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei werden alle Hauptgewinner*innen umgehend telefonisch benachrichtigen. Wer nicht angerufen wird, erhält auf jeden Fall einen Trostpreis. Als Trostpreise stehen gut gefüllte Überraschungstaschen an der Ausleihtheke bereit. Alle erfolgreichen Teilnehmer/-innen erhalten außerdem eine Urkunde. Euer Team der Stadtbücherei Kolbermoor

ZU VERKAUFEN Brennholz trocken 33 cm, Fichte € 60, Buche/Esche € 100, gemischt € 85, Preis jeweils pro Ster, Lieferung möglich! Telefon 08062/1584

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, Silbermünzen, Geldscheine, Uhren, Orden, Emaille-Schilder, Blechdosen, Radios, Krüge, Pfeifen, Bronze- und Holzfiguren, Bilder, alte Lederhosen, Trachtenschmuck – zahle bar, Tel. 0171 5223127


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Der Vorverkauf läuft auf vollen Touren:

13. Kulturherbst in Feldkirchen-Westerham

Den Start macht der bekannte Stimmenimitator und Comedian Wolfgang Krebs mit seinem Programm „Geh zu, bleib da!“ am 12.9.2020 im Kultur- und Sportzentrum (KuS). Ob es möglich ist, dass wir uns nicht mehr an unseren eigen Namen erinnern könnten, zeigt uns am 10.10.2020 im KuS der Mentalist Alexander Schelle mit dem Programm „Gehirnwäsche“. Zwei Wochen später,am 24.10.2020 folgt Corinna Binzer mit ihrem provokanten Programm „Aus.Therapiert!“ (KuS). Mit vielen Kulturpreisen im Gepäck folgen die Vorreiter des bayrischen Folkrock „Schariwari“ am 12.11.2020 und präsentieren in der Papierfabrik Neenah Gessner (Werk Weidach) ihre neuen CD „Imma Wieda!“. Gleich am nächsten Tag,am 13.11.2020, beehren uns ebenfalls im Werk Weidach der Papierfabrik Neenah Gessner die Wellküren mit ihrem aktuellen Programm Abendlandler. Wenn einer alpenländische Volksmusik und musikalische Klassiker oder Rockhits auf der Zither verbinden kann, dann ist es der Zither Manä. Am 05.12.2020 stellt er seine 40-jährige Bühnenpräsenz unter Beweis. Den Endspurt leiten am 05.01.2021 die Hot Rod Cruisers mit ihrem Frontmann Dr. Helmut Hefele aus Kolbermoor ein. Mit ihrem energetischen Texxas Blues rocken sie die WerkstattHallen im Reifenservice Eismann in Westerham. Wer es lieber etwas leiser mag, der kann am 18.10.2020 zu der Lesung von der Rosenheimer Autorin Hildegard Weiss aus dem Buch „Basare, Sand & Kardamom“ kommen. Eine weitere Lesung findet am 22.11.2020 statt. Alois Prinz liest aus Hermann Hesse. Beide Lesungen finden in der Gemeindebücherei in Feldkirchen statt. Als krönenden Abschluss des 13. Kulturherbst Feldkirchen-Westerham begrüßen wir Stephan Zinner. Der bekannte Lieblingsmetzger aus der Eberhofer-Reihe präsentiert sein Programm „Raritäten!“ am 23.01.2021 im KuS in Feldkirchen. Für alle Veranstaltungen gibt es Karten bei der VHS, im Buch & Café & Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen, Sparkasse Westerham & Schmuckkast’l (Hermes-Shop) in Westerham oder telefonisch unter 0171-6210573-. Mehr Informationen gibt es unter www.kulturherbst-feldkirchen-westerham.de. Julia Sünkel


10

Seite · Ausgabe 246

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Geschichte des Moorbads Aibling

vhs Kolbermoor im Herbst/Winter 2020/2021:

Das Programm ist online Die vhs Kolbermoor bietet für den Herbst ein vielfältiges Programm, das größtenteils in Form von Präsenzveranstaltungen angeboten wird. Alle Veranstaltungen werden im Rahmen des jeweils aktuellen Hygiene-Konzeptes durchgeführt. Aus diesem Grund wurde die Teilnehmerzahl pro Kurs teilweise reduziert und ist eine vorherige Anmeldung nun auch für Vorträge nötig. Alle Veranstaltungen sind unter www.vhs-kolbermoor.de einzusehen und zu buchen. Das gedruckte Programmheft liegt in vielen Geschäften und Banken im Stadtgebiet sowie im Rathaus zur kostenlosen Mitnahme aus. Hier einige Angebote aus ausgewählten Bereichen – das gesamte Programm unter www.vhs-kolbermoor.de: Exkursion zu den Fledermäusen Wo sind in Kolbermoor Fledermäuse zu entdecken, zu beobachten und zu belauschen? Begleiten Sie Klaus Dehler und erfahren Sie Wissenswertes über das Leben der nächtlichen Jäger. Samstag, 19.09.2020, 19.00 Uhr Exkursion in die Kolbermoorer Stadtnatur: Wilde Pflanzen vor der Tür Eine Vielzahl an Pflanzen an den unterschiedlichsten Stellen in Siedlungen und Städten bietet Nahrung und Lebensraum für Insekten, Vögel und andere Tiere. Warum ist diese Vielfalt wichtig und wie kann sie gefördert werden? Mit Ursula Fees, Freitag, 25.09.2020, 15.30 Uhr Exkursion: Ein Spätsommertag im Moor Lassen wir uns überraschen, was es auf der Wanderung durch die Nicklheimer Filze zu sehen gibt – blüht noch das Heidekraut? Fliegen noch die Libellen und Schmetterlinge? Beobachten wir die ersten ankommenden Zugvögel? Mit Gerhard Van Eyken, Sonntag, 20.09.2020, 09.00 Uhr Exkursion: Auf den Spuren der heimischen Fauna – und mehr! Der Ausflug vermittelt Grundkenntnisse in Theorie und Praxis – Sie schulen Ihr Auge für die heimische Fauna und erhalten Tipps und Tricks zum Beobachten. Kooperation mit der vhs Bruckmühl. Mit Dirk Eheberg, Samstag, 19.09.2020, 10.00 Uhr

Vortrag von Heimatpfleger Hans Michael Stratbücker am Donnerstag, 24.09.2020. Der Referent spannt einen weiten Bogen von der Entstehung des Torfes bis hin zu den aktuellen Renaturierungen der lange ausgebeuteten Abbaugebiete. Mittelpunkt der Geschichte ist die Persönlichkeit Dr. Desiderius Beck und dessen Wirken nach der Entdeckung der Heilwirkung eines Gemisches aus Salzsole und Moor. Er zeichnet das Aufblühen des Marktfleckens Aibling nach dem Verleihen des Titels „Bad“ durch den bayerischen Kronprinzen Luitpold nach, sein Schicksal in der Zeit zweier Weltkriege und insbesondere der rasante Aufstieg in den Jahren des Wiederaufbaus der BRD. 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, mit Anmeldung Exkursion: Museenlandschaft Starnberg Mit der Kunsthistorikerin Ute Gladigau am Samstag, 26.09.2020 Auf dem Programm steht zuerst das Penzberger Museum, das Heinrich Campendonk aus dem Umkreis des ‚Blauen Reiter‘ gewidmet ist. Die Penzberger Christuskirche schmücken zwei Glasfenster Campendonks. Kultureller Höhepunkt am Starnberger See ist aber das Buchheim- „Museum der Phantasie“. Neben der berühmten Expressionisten-Sammlung und Werken der Künstlergemeinschaf „Brücke“ begeistert das Museum mit Kuriositäten aus aller Welt. Back to basics – Englisch für Wiedereinsteiger Bei Angela Simic, ab Dienstag, 29.09.2020, 19.45 Uhr Englisch für Grundlagenkönner Bei Pat Lloyd, ab Mittwoch, 23.09.2020, 19.45 Uhr English Conversation Intermediate (B1) Bei Pat Lloyd, ab Mittwoch, 23.09.2020, 08.30 Uhr Französisch von Anfang an am Vormittag Bei Françoise Bonnays-Grünewald, ab Mittwoch, 30.09.2020, 08.30 Uhr Italienisch mit leichten Vorkenntnissen Bei Gianna Berrera, ab Montag, 21.09.2020, 18.00 Uhr Italienisch mit guten Vorkenntnissen Bei Emanuela Cosentino, ab Montag, 21.09.2020, 19.45 Uhr Italienisch – Grammatica e conversazione livello intermedio (B2) Bei Roberta Bisi, ab Montag, 28.09.2020, 19.45 Uhr Russisch für Anfänger Bei Tatjana Rotar, ab Dienstag, 29.09.2020, 18.00 Uhr Spanisch am Vormittag mit leichten Gesprächsübungen und Auffrischung Bei Prykxy Becker Chenet, ab Mittwoch, 30.09.2020, 10.15 Uhr ¡BIENVENIDO A CHARLAMOS! – Spanisch Konversation Bei Prykxy Becker Chenet, 15x, ab Dienstag, 29.09.2020, 17.45 Uhr Yoga Basics am Vormittag Der Schwerpunkt liegt auf einer möglichst genauen Ausführung der Übungen. Pranayamas und Meditationen runden manche Stunde ab. Gelassenheit und geistige Ruhe, Entspannung und ein Gefühl von innerer Freiheit und Frieden können durch diese Übungen erzielt werden. Bei Dörte Krüger, ab Montag, 21.09.2020, 08.30 Uhr Feldenkrais-Methode: Beweglich bleiben, beweglicher werden – ein Leben lang Bei Peter Linke, ab Mittwoch, 23.09.2020, 17.15 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Wirbelsäulengymnastik für alle Rückenprobleme müssen nicht sein! Meist hilft schon ein gezieltes Muskeltraining, um den Körper in Balance zu bringen, Verspannungen zu lösen und Haltungsschwächen entgegenzuwirken. Bei Astrid Werhand-Kammermeier, ab Montag, 21.09.2020, 18.30 Uhr Rückenfitness für die Frau Bei Sieglinde Schirmer, ab Montag, 21.09.2020, 08.30 Uhr Rücken-Fitness: Wirbelsäule, Faszien & Kräftigung Lassen Sie sich auf ein vielseitiges Angebot aus Wirbelsäulengymnastik, Kräftigungsworkout und Faszientraining ein. Bei Birgit Schmidt, ab Dienstag, 22.09.2020, 20.15 Uhr Pilates: leichte Übungen und 50+ Bei Dörte Krüger, ab Donnerstag, 24.09.2020, 08.30 Uhr Pilates für Sie und Ihn Bei Gianna Berrera, ab Montag, 21.09.2020, 19.45 Uhr Pilates- und Faszientraining Bei Sieglinde Schirmer, ab Montag, 21.09.2020, 09.45 Uhr Bodyweight-Training Bodyweight-Training ist ein anspruchsvolles Training, welches nur mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet. Bei Bei Alexandra Stadler, ab Mittwoch, 23.09.2020, 19.15 Uhr Body-Fitness für Sie und Ihn Bei Sandra Suchomel, ab Mittwoch, 23.09.2020, 18.00 Uhr Ganzkörperfitness 50+ für Sie und Ihn Starke Rücken-, Beckenboden -und Bauchmuskeln, eine gute Haltung und somit Entlastung der Gelenke, mehr Beweglichkeit, verbesserte Sauerstoffaufnahme: all das sind Ergebnisse eines regelmäßigen Trainings. Bei Christine Fußstetter, ab Montag, 21.09.2020, 16.30 Uhr Trau‘ Dich singen! – Gesangskurs In diesem Gesangskurs zeigt Brita Halder, wie die Stimme funktioniert und wie man diese, mittels richtiger Technik, beim Singen gesund erhalten kann Bei Brita A. Halder, 5 Abende, ab Dienstag, 29.09.2020, 19.30 Uhr

Ausgabe 246 · Seite

11

Caritas KiTa Wiederkunft Christi:

Vorschulübernachtung Kurz vor den Ferien war wieder der große Tag für unsere großen Vorschulkinder. Die Vorschulübernachtung durfte stattfinden und fand ganz im Stil der Piraten statt. Gegen 17.00 Uhr starteten die „Piraten“ vom Treffpunkt am Maibaum Kolbermoor, um sich auf die Suche nach dem verborgenen Schatz zu machen. Ausgestattet mit Piratenhut, Fernrohr und einem Beutel für die Bergung der Schatzkiste zogen sie los. Selbstverständlich wurde sie dann auch gefunden und zur KiTa Wiederkunft transportiert. Dort gab es dann ein schönes knisterndes Lagerfeuer mit standesgemäßem „Steckerlbrot“ für die großen Piraten. So eine Schatzsuche macht ja auch wirklich hungrig. Nachdem die Kinder dann noch viele tolle Spiele im Garten veranstalteten, ging es in die Kojen. Beim Lauschen von schönen Märchen schlief nach und nach alles ein. Am nächsten Morgen gab es dann ein richtig tolles ausgiebiges Frühstück. Gegen 10.00 Uhr warteten die Eltern bereits am Eingang. Dort wurde eine große Matratze ausgelegt um die Jungs und Mädchen sinnbildlich „rauszuwerfen“. Und so ging es mit Anlauf hinaus mit einem großen Sprung in Richtung Ferien und den kommenden Start als Schulkinder. Hierfür wünschen wir Ihnen alles Gute und eine wundervolle Zeit. Cindy Kock, KiTa Wiederkunft Christi

AWO Kindergarten Kieselstein:

Geschenk für die Vorschüler

vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de

Dieses Jahr wurden insgesamt 43 Vorschüler des AWO Kindergartens Kieselstein in Kolbermoor feierlich mit einem Abschiedsgeschenk überrascht. Der Elternbeirat wollte den Kindern eine Freude bereiten, da das letzte Kindergartenjahr durch die Corona beherrschte Zeit alles andere als ein normales Vorschuljahr war. Jedem Vorschulkind wurde ein selbstentworfenes du T-Shirt übergeben. Die Überraschung ist gelungen. Wir wünschen allen Kindern einen schönen Start in die Schule. Melanie Steindlmüller, Elternbeirat AWO Kindergarten Kieselstein


12

Seite · Ausgabe 246

Aus Corona-Gründen diesmal beim Wirt:

Sommerfest der Parteifreien Bedingt durch Corona fand das traditionelle Sommerfest der „Parteifreien Kolbermoor“ beim Wirt in der „Flötzinger Alm“ und nicht am Bio-Hof Schlarb statt. Vorsitzender Gerhard Schlarb sagte, „dass es gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit angebracht ist, die Wirte zu unterstützen“. In seiner kurzen Rückschau erinnerte der Vorsitzende an den verstorbenen Oswald Schlarb, der immer große Freude hatte, als „Grillmeister“ bei den Vereinsfreunden die Feier zum Gelingen zu bringen. Oswald Schlarb war auch ein guter Helfer bei den Aktionen der Parteifreien und ein treuer Besucher ihrer Veranstaltungen. Vorsitzender Gerhard Schlarb hofft, dass die verschobene Jahreshauptversammlung noch im Herbst stattfinden kann. Nach dem kurzen Rückblick ging es ohne große kommunalpolitische Themen in gemütlicher Runde festlich weiter. Zweiter Bürgermeister Dieter Kannengießer an der Gitarre mit seinem Bruder Nik am Cajon sorgten in gewohnter Weise mit ihrem „Unplugged-Repertoire“ für die musikalische Unterhaltung. Stefan Reischl, Pressereferent Parteifreie Kolbermoor e.V.

Nächster Termin 18. September:

„Müll-Mobil“ fährt wieder Als Angebot für Kolbermoorer Seniorinnen und Senioren, die den Weg zum Wertstoffhof oder zur nächsten Wertstoff-Insel nicht (mehr) schaffen, holen wir am Freitag, 18. September zwischen 9.00 und 11.00 Uhr wieder folgende Wertstoffe ab: • Glas • Papier • Plastik • Tetra-Pack • Blechdosen Die Sachen müssen leer, sauber und ggf. geschlossen sein (z. B. Gläser mit Schraubdeckel). Wer dieses Angebot nutzen möchte, meldet sich bitte bei Dagmar Badura, Bürgerhaus Mangfalltreff, Telefon: 08031/231 92 57, Email: mangfalltreff@sd-obb.de. Stephanie Weber, Mangfalltreff

Kochen im Mangfalltreff im August:

Käsespätzle Beim nächsten Kochtermin im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, am 17. September bereiten wir zusammen Käsespätzle zu. Ab 10.00 Uhr können Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. Ab 12.00 Uhr sind Hungrige herzlich willkommen. Die Speisen können auch abgeholt und zu Hause verzehrt werden. Der Unkostenbeitrag beträgt 2 €. Voranmeldung bis Dienstag, 15. September im Büro oder unter 08031/2319257 zur besseren Planung dringend erforderlich. Leider ist die Teilnehmerzahl aktuell beschränkt. Dagmar Badura, Mangfalltreff

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 9. September 2020 Aufgrund der bestehenden Corona-Krise sind die „AHA“-Vorschriften einzuhalten: Abstand halten! Hygienevorschriften beachten! Alltagsmaske tragen! Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung dringend erforderlich! Teilnehmerzahl ist bei Gruppen auf 6 begrenzt wg. Abstandregelung 1,5 m. Ohne Anmeldung keine Teilnahme!

Geselligkeit/offene Treffs

Montagstreff für psychisch beeinträchtigte Menschen (Caritas, SPDI) Montag, 14.09., 14.30-16.00 Uhr, Anmeldung Tel: 08031/20380 Yoga für Senioren dienstags, 10.00-11.00 Uhr, 10 € pro Stunde (bestehende Gruppe) Bürgerhauscafé + Büchertauschbörse dienstags, ab 14.00 Uhr, Anmeldung Tel.: 08031/2319257 Kochen: Käsespätzle Donnerstag, 17.09.2020, 10.00-13.00 Uhr Anmeldung bis zum 15.09.2020 unter 08031/2319257 Frühstück für Senioren Freitag, 25.09.2020, 08.00 Uhr Anmeldung bis 24.09.2020 unter 08031/2319257

Beratung

Energieberatung Montag, 14.09., 16.00-19.00 Uhr Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) dienstags, 13.00-16.00 Uhr, Anmeldung 08031/20380 Schuldnerberatung (Caritas) Dienstag, 15.09., 08.00-13.00 Uhr, Anmeldung 08031/203730 Flüchtlings- und Integrationsberatung mittwochs, 08.00-16.00, Anmeldung Tel.: 0151/21657674 Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr, Anmeldung 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Donnerstag, 17.09., 09.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Selbsthilfegruppen

Trauernde Erwachsene Trauergruppe für junge Hinterbliebene (bis ca. 55 Jahre), die Ihren Partner durch Tod verloren haben Dienstag, 15.09., 19.00 Uhr, Neuanmeldung 08051/967502

Weitere Angebote

Müll-Mobil Freitag, 18.09.2020, 9.00-11.00 Uhr Anmeldung unter Tel: 08031/2319257 Tafel Kolbermoor Geänderte Öffnungszeit: 15.00-16.30 Uhr Einkaufsservice Möglichkeit der Nutzung besteht weiterhin für Senioren oder Bedürftige. Anmeldung Tel.: 08031/2319257


Aus der Kolbermoorer Historie:

Kreisel & Bahnhofsgaststätte

Der Kreis(el) ist schon fast fertig: Die mit Granitpflastersteinen etwas erhöht angelegte Mitte des Kreisverkehrs ist – wie unser Foto zeigt – schon recht gut erkennbar und damit auch die zukünftige gesamte Platzierung des neuen Kreisverkehrs an der Tonwerkunterführung. Nachdem vor wenigen Wochen der Mitte der 70er Jahre errichtete SB-Markt, später dann Getränkemarkt, abgerissen wurde, begannen die Tiefbauer zeitgleich mit dem Straßenneu- und Umbau. Immer wieder kamen dabei unter dem Parkplatz Hasslerstraße alte Ziegelsteine und Mauerreste zum Vorschein, die wohl von der früheren „Bahnhofsrestauration“ selbst oder deren Nebengebäude (Metzgerei, Schlachthaus, Stallung, Holzlege und Eiskeller) stammen. Früher war zudem üblich, Abrissmaterial gleich vor Ort zum Verfüllen der Keller oder zum Auffüllen des Geländes zu verwenden.

Ausgabe 246 · Seite

13

Die Frage kann einem in den Sinn kommen, warum es denn keine Gaststätte im Bahnhof selbst gab. Die Antwort ist recht einfach: Die Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen (1844 bis 1920) baute ihre Bahnhöfe in den ersten Jahrzehnten ausschließlich für Aufgaben des direkten Bahnwesens, also Verwaltung, Technik, Dienstwohnungen, Warteraum und ‚Billetverkauf‘. Gastronomische Einrichtungen gab es in so gut wie keinem der frühen Bahnhöfe. Wenn nicht sowieso schon Gastronomie in unmittelbarer Nähe vorhanden war, wurde oft in direkter Nähe eine eigene ‚Bahnhofswirtschaft‘ errichtet, wie etwa in Heufeld (zum Schluss „Theatergarten“, und vor einigen Jahren abgerissen), Westerham (Bahnhofswirtschaft Meyer, abgerissen), Bruckmühl (Ampletzer), Bad Aibling (beim Bahnhof der Feilnbacher Bahn das Gasthaus „Zum Wendelstein, heute Gasthaus Schoder), Krottenmühl („Wirtschaft zum Bahnhof“). Im Zuge der Wiederbelebung der wenigen noch erhaltenen historischen Bahnhofsgebäude wird oft ein gastronomischer Betrieb dort angesiedelt, so wie das auch in Kolbermoor mit dem Bistro „Gleis 2“ erfolgt ist. Bekannte Beispiele für solche Revitalisierungen mit Gastronomie sind etwa auch der Bahnhof in Landsberg am Lech oder der ehemalige „Großhesseloher Isartalbahnhof“ in München, der heute als „Wirtshausbrauerei Isartaler Brauhaus“ sehr bekannt und beliebt ist. Historische Aufnahme: privatsammlung poitsch Foto&Text: Stadtmarketing

SV-DJK Ganze Familie im Tennisclub:

KO

LB ER MO O R

V.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

e.

Lena ist das jüngste Mitglied

Die „Bahnhofsrestauration“ wurde vom Aiblinger Bierbrauer, Großgastronom und Ökonomierat Franz Xaver Wild in den frühen 60er Jahren des 19. Jahrhunderts errichtet. Sie stand ziemlich exakt da, wo Mittelpunkt des neuen Kreisels sein wird. Nach Baumwollspinnerei und Bahnhofsgebäude gehörte das Gasthaus zu den ersten Gebäuden in Kolbermoor. Sein Ende kam mit dem Abriss Ende der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts.

Fotos und Geschichten gesucht Wer noch alte Fotos aus dem Familienalbum von der Bahnhofswirtschaft hat, im Saal fanden angeblich viele große Feste und Feiern statt, wird gebeten, sich bei Christian Poitsch vom Stadtmarketing zu melden (Telefon 08031-2968-138, E-Mail stadtmarketing@kolbermoor.de). Die Bilddokumente müssten nur kurz zum Scannen überlassen werden. Interesse besteht auch an Geschichten und ‚Geschichtchen‘ über und rund um die ‚Restauration‘. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Wir begrüßen voll Freude das jüngste Clubmitglied seit Gründung des TCK im Jahr 1974: Lena Thomann, geboren im Februar 2019, durch die Familienanmeldung im TCK im Juli 2020 gemeinsam mit ihren Eltern und ihren beiden Geschwistern Mitglied in unserem Tennisclub. Liebe Lena, wir wünschen dir alles, alles erdenklich Gute und freuen uns darauf, dich oft auf unserer Anlage begrüßen zu können! Kurt Kantner, TC Kolbermoor


14

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 246 V.

SV-DJK KO e. LB ER MO O R Stimmung und am Donnerstag um 20.00 Uhr bietet Heidi OberloNoch freie Plätze im Programm des SV-DJK:

Gesund und fit im Herbst

Der SV-DJK Kolbermoor bietet mit seinem Herbstprogramm Gesundheits- und Fitnesskurse für Klein und Groß an. Sie steigern die Fitness und das Selbstbewusstsein der Teilnehmer, außerdem steigern die Gruppenkurse den Spaßfaktor an der Bewegung. Mittrainieren kann dabei jeder, egal ob Mitglied oder nicht. Aktuell sind in einigen Kursen noch Plätze frei. Die Kurse beginnen ab 14. September und bieten, sofern nicht anders beschrieben, dreizehn Trainingswochen mit einer Dauer von jeweils ca. 50 Minuten. Susi Kroll steigert zwölf Mal montags ab 18.30 Uhr im Kurs BodyART strength mit einer Verbindung von körperlichem Training und mentaler Entspannung die Stabilität, Koordination und das Wohlbefinden der Teilnehmer. Aufgrund unterschiedlicher Schwierigkeitslevels ist das Training auch für Anfänger geeignet. Am Donnerstag ab 19.00 Uhr bietet Anja Mörtl die Möglichkeit im Kurs Beweglichkeit & Entspannung dem Alltag zu entfliehen und sich selbst durch langsame Bewegungen und eine bewusste Atmung zu finden. Die Übungen sind eine Kombination aus Yoga-, Tai Chi- und Pilates-Elementen. Im Kurs Fitness Power Workout sorgt Juliane Raith montags um 18.00 Uhr mit einem intensiven Ganzkörpertraining Kraft und Ausdauer. Trainiert wird zu motivierender Musik mit dem eigenen Körpergewicht und diversen Hilfsmitteln, wie z.B. Tubes und Hanteln. Durch dieses Training werden die Muskeln geformt, gestrafft und leistungsfähiger. Mit dem Langhanteltraining sorgt Tanja Handtke am Montag um 17.30 Uhr für Kraft, Power und Spaß. Diese Trainingsstunde beansprucht alle großen Muskelgruppen und sorgt für ein starkes Herz, sowie gefestigten Knochen, wodurch die Körperhaltung positiv verändert wird. Das Ganzkörper-Training bei Nina Arnold formt und kräftigt besonders die Bauch-Beine-Po-Regionen. Trainiert wird montags ab 19.00 Uhr mit dem eigenen Körpergewicht und Hilfsmitteln, wie z.B. Hanteln. Die Trampolin-Kurse sind immer wieder ein Highlight im Programm. In den Jumping Gold Kursen montags um 9.30 Uhr bei Marion Krattenmacher und mittwochs um 18.00 Uhr bei Isabell Riegel liegt der Fokus auf sanften Sprüngen, mit welchen Ausdauer, Koordination und Kraft gestärkt werden. Dynamischere Sprünge bieten die Jumping Fitness Kurse am Dienstag um 18.00 Uhr bei Yasmin Mühlbauer, sowie die Kurse am Donnerstagvormittag um 9.30 Uhr bei Marion Krattenmacher und abends um 18.00 Uhr bei Nicole Heinold. Den Wochenabschluss der Jumping Stunden bildet der Kurs am Freitag um 18.00 Uhr bei Tanja Handtke. Spaß und gute Musik, sowie die Verbesserung körperlicher Fähigkeiten sind in allen Kursen garantiert! Ein weiterer Höhepunkt der Trainingswoche stellen die Zumba Gold Kurse dar. Dienstags um 20.00 Uhr sorgt Verena Nowak für gute

her eine zusätzliche Stunde an. Durch das moderate Herz-Kreislauftraining bleibt die Fettverbrennung aktiv, und die Koordination wird ebenfalls gestärkt. Damit die Kleinen nicht zu kurz kommen, werden mit dem Kurs Tanz für Kinder am Montag um 16.15 Uhr bei Lena Rappenglitz zu bestimmter Musik spezielle Choreografien erlernt, welche das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Selbstbewusstsein der Kinder gefördert wird. Zusätzlich sorgen Spiele für zusätzlichen Spaßfaktor. Im Kurs Bewegung für Kinder von 4-6 Jahren, eine Stunde früher als die größeren Kinder, stehen spielerisches Tanzen sowie die Freude an der Bewegung zu Musik im Vordergrund. Auch hier wird für den zusätzlichen Spaßfaktor mit Kinderspielen gesorgt. Beim Psychomotorischen Turnen erwartet die Kinder eine erlebnisorientierte Bewegungsstunde mit Spielen, Musik und Materialien. Dies stärkt Koordination, Ausdauer und Selbstbewusstsein. Nicole Kappler leitet die Stunde elf Mal am Dienstag ab 15.45 Uhr. Für Mütter mit Baby im Alter zwischen 4 und 12 Monaten bietet Sarah Krattenmacher am Dienstag ab 11.10 Uhr eine Verbindung aus Spiel und Spaß für das Baby und Fitness für die Mama, basierend auf den Rückbildungskursen. Auch das Training der klassischen Problemzonen kommt nicht zu kurz. Weitere Informationen und die Anmeldung zu den Kursen finden Sie auf der Homepage des SV-DJK Kolbermoor unter www.svdjk. de/Kursprogramm. Karin Maier, SV-DJK Kolbermoor

SV-DJK Kolbermoor – Aktion „LAUF10“:

Start wieder im Herbst

Die beliebte Laufaktion „LAUF10“, initiiert von der Abendschau des Bayerischen Rundfunks, richtet sich an alle, die schon lange mit dem Laufen anfangen wollten oder wieder einen Neueinstieg suchen. Ziel ist es, die Teilnehmer im Zeitraum vom 14. September bis zum 30. November für einen 10 Kilometer Lauf fit zu machen. Treffpunkt ist am Montag, 14. September, um 18.30 Uhr an der Pauline-Thoma-Mittelschule (Dr.-Max-Hofmann-Straße 7), zu einem lockeren Training. Es erfolgt dann eine Einteilung in Gruppen, je nach Laufstärke. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Leute begrenzt. Im abschließenden 10 km Lauf kann das DLV Laufabzeichen der Stufe 1 oder 2 gemeinsam absolviert werden, das heißt 15 oder 30 Minuten ohne Pause durchzulaufen. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 € für Mitglieder des SV-DJK Kolbermoor und 60,00 € für Nichtmitglieder. Eine Teilnahmebestätigung für die Krankenkasse kann ausgestellt werden. Infos und Anmeldung: Kanut Wünsch, kwrunning@web.de. Wir freuen uns über viele neue Läufer und Wiedereinsteiger im SV-DJK Kolbermoor Lauftreff, die mit uns in einen aktiven Herbst starten wollen! Karin Maier, SV-DJK Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Wegen Corona heuer nur privat möglich:

Birkensteinwallfahrt Die traditionelle Wallfahrt der kath. Stadtkirche Kolbermoor am 2. Septembersonntag kann aufgrund der Corona-Vorgaben nicht stattfinden. Stattdessen laden das Seelsorgeteam und der Stadtkirchenrat zur privaten Wallfahrt nach Birkenstein ein. Am Sonntag, 13. September, wird um 10.00 Uhr in Birkenstein der Wallfahrtsgottesdienst gefeiert. Er wird in bewährter Weise musikalisch gestaltet. Wer privat gehen möchte, sollte um 7.30 Uhr am Parkplatz Tregleralm starten. Dann kommt man rechtzeitig zum Gottesdienst in Birkenstein an. In beiden kath. Kirchen liegen Anregungen für den privaten Weg aus. Es wird keinen gemeinsamen Bus und keine gemeinsame Einkehr geben. Martina Mauder, Stadtkirche

Aktuelle Termine der Stadtkirche:

Gottesdienstordnung Weiterhin werden bei allen Gottesdiensten die Kontaktdaten notiert. Nach vier Wochen werden sie vernichtet. Es gelten zudem natürlich die bekannten Hygieneregeln. Gottesdienstordnung Dienstag 09.00 Uhr Hl. Messe Hl. Dreifaltigkeit Donnerstag 15.00 Uhr Rosenkranz Hl. Dreifaltigkeit Donnerstag 18.30 Uhr Eucharistische Andacht Wiederkunft Christi Samstag 08.00 Uhr Laudes Hl. Dreifaltigkeit Samstag 18.00 Uhr Rosenkranz Wiederkunft Christi Samstag 18.30 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung Wiederkunft Christi Sonntag 09.00 Uhr Hl. Messe Hl. Dreifaltigkeit Sonntag 10.30 Uhr Hl. Messe Wiederkunft Christi Zu den Hl. Messen am Wochenende und auch an den Feiertagen wird um telefonische Anmeldung bis Freitag 11.30 Uhr gebeten: Pfarrbüro Hl. Dreifaltigkeit, Telefon 400710, Pfarrbüro Wiederkunft Christi, Telefon 230940. Die beiden Pfarrbüros haben nach der Sommerpause zu den bekannten Zeiten geöffnet: Hl. Dreifaltigkeit: Di, Mi, Fr 9.00-11.30 Uhr, Di 15.30-17.30 Uhr Wiederkunft Christi: Mo, Do 9.00-11.30 Uhr, Do 15.30-17.30 Uhr Martina Mauder, Stadtkirche Kolbermoor

STADTBUS KOLBERMOOR:

Dritter Bus seit 08.09.

Ausgabe 246 · Seite

15

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 09.09.2020 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 10.09.2020 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 11.09.2020 Apotheke am Stadtcenter Tel.: 08031/3040411, Brixstr. 4, 83022 Rosenheim 12.09.2020 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 13.09.2020 Apotheke Buchner Tel.: 08031/67905, Panger Str. 30, 83026 Rosenheim 14.09.2020 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 15.09.2020 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 16.09.2020 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 17.09.2020 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 18.09.2020 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 19.09.2020 Heilig-Geist-Apotheke OHG Tel.: 08031/13377, Heilig-Geist-Str. 14, 83022 Rosenheim 20.09.2020 St. Urban-Apotheke Tel.: 08031/88220, Georg-Staber-Ring 7, 83022 Rosenheim 21.09.2020 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 22.09.2020 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 22.09.2020 Apotheke am Brückenberg Tel.: 08031/45566, Hochgernstr. 3, 83026 Rosenheim 23.09.2020 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 24.09.2020 Marien-Apotheke Tel.: 08031/15585, Max-Josefs-Platz 21, 83022 Rosenheim Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de

Der neue Fahrplan ist auf der Homepage der Stadt Kolbermoor unter www.kolbermoor.de zu finden. In gedruckter Form gibt es ihn in den Stadtbussen, im Rathaus, in den Banken und in vielen weiteren Auslegestellen. Links vom Eingang der Stadtbücherei steht zudem ein sogenannter „Stummer Verkäufer“, in dem neben Stadtnachrichten und VHS-Programm auch der Fahrplan des STADTBUSSES zu finden ist. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: Prospekt Express GmbH · Hafnerstraße 5-13, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 90189-0, Fax 90189-22


eRm · Kolb

ooR

86 32 0 31-917.30 – 23.30 Uhr 8 0 & S 0 – 14.30

r Str. 8 enheime Ros

0.3 Täglich: 1

von – bis

MONTAG

DIENSTAG

MITTWOCH

DONNERSTAG

FREITAG

FERIEN 2020

Sommerferien 27.07. - 07.09.

Herbstferien 31.10. - 6.11. 18.11.

Weihnachtsferien 23.12. - 09.01.

FERIEN 2021

Frühjahrsferien 15.02. - 19.02.

Osterferien 29.03. - 10.04.

Pfingstferien 25.05. - 04.06.

Sommerferien 30.07. - 13.09.

Herbstferien 02.11. - 05.11. 17.11.

Weihnachtsferien 24.12. - 08.01.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.00-18.30 Uhr · Sa 08.00-12.30 Uhr Bahnhofstraße 3 · 83059 Kolbermoor Tel: 08031-93232 · Fax: 08031-98862 www.mangfallapotheke.de · info@mangfallapotheke.de

Profile for Hans Peter

246 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

246 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded