Page 1

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

· Sonderbeilage Grundumlage 2018 · 19

Grundumlagen Vorarlberg

GESAMTÜBERSICHT DER GRUNDUMLAGEN 2018 Von den Fachorganisationen (Innungen, Fachgruppen, Gremien, Fachverbände) wurden die Grundumlagen in nachstehender Höhe beschlossen. Das Präsidium hat diese Beschlüsse am 28.11.2017 genehmigt. Bei Fachvertretungen wurden die von den Fachverbänden beschlossenen Grundumlagen vom Erweiterten Präsidium der Wirtschaftskammer Österreich am 29.11.2017 genehmigt.

Grundumlagen – der gesetzliche Hintergrund Die gesetzliche Basis für die Vorschreibung der Grundumlage ist § 127 Wirtschaftskammergesetz in Verbindung mit den entsprechenden Grundumlagenbeschlüssen der zuständigen Organe der Fachorganisation. Daher ist jeder Unternehmer laut Wirtschaftskammergesetz verpflichtet, für jede Berechtigung eine Grundumlage an seine Fachorganisation zu entrichten. Dies gilt auch, wenn die Mitgliedschaft zu mehreren Fachgruppen (Fachverbänden) durch nur eine Berechtigung begründet ist. Die Höhe der Grundumlage wird autonom von der Fachgruppe bzw. bei einer Fachvertretung vom Fachverband beschlossen. Die Höhe der Grundumlagen kann daher bei verschiedenen Fachorganisationen voneinander abweichen. Wenn nichts anderes angegeben, sind die weiteren möglichen Teile von Bemessungsgrundlagen mit 0 (Null) festgesetzt.

Ruhende Mitgliedschaft – Muss ich auch meinen Beitrag leisten? Für ruhende Berechtigungen ist gem. § 123 Abs. 14 Wirtschaftskammergesetz, wenn diese Voraussetzung für das ganze Kalenderjahr zutrifft, die Grundumlage höchstens in der halben Höhe festzusetzen. Für alle angeführten Fachgruppen und Fachverbände wurden die Grundumlagen für ruhende Berechtigungen daher in halber Höhe festgesetzt. Besteht die Mitgliedschaft zu einer Fachorganisation nicht länger als die Hälfte eines Kalenderjahres, ist die Grundumlage dementsprechend ebenfalls nur in halber Höhe zu bezahlen. Erst mit Löschung der Berechtigung (diese ist bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft vorzunehmen) erlischt auch die Verpflichtung zur Leistung einer Grundumlage ab dem Folgejahr.

Grundumlagenstaffelung bei einem festen Betrag Ist die Grundumlage in einem festen Betrag festgesetzt, haben natürliche Personen, offene Gesellschaften, Kommanditgesellschaften diesen in einfacher Höhe, juristische Personen (wie GmbHs und Gebietskörperschaften) die Grundumlage in doppelter Höhe zu leisten (§ 123 Abs. 12 Wirtschaftskammergesetz).

Fragen zur Grundumlage Sie haben Fragen zur Grundumlagenvorschreibung 2018? Ihre FachgruppengeschäftsführerInnen in der Wirtschaftskammer Vorarlberg stehen Ihnen dazu gerne zur Verfügung. Die Grundumlagenübersicht wird bereits in der neuen Fachorganisationsstruktur (FOO 2013) dargestellt. Auch bei diesbezüglichen Fragen können Sie sich gerne an Ihre FachgruppengeschäftsführerInnen wenden. Die Telefonnummern der jeweiligen FachgruppengeschäftsführerInnen finden Sie im Internet unter:

Grundumlagen 2018 die Gesamtübersicht der Grundumlagen 2018 finden Sie online unter:

www.wkv.at/grundumlage


20 · Sonderbeilage Grundumlage 2018 ·

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

· Sonderbeilage Grundumlage 2018 · 21

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

SPARTE GEWERBE UND HANDWERK Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Beschlossen am durch 1)

FACHORGANISATION 101 Bau

Grundbeitrag für Berufszweig planende Baumeister € 310,-- alle anderen Berufszweige € 260,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 3,65 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

14.10.10 FG wirksam seit 01.01.2011

103 Dachdecker, Glaser und Spengler

Grundbeitrag für Berufszweig: Dachdecker € 480,-- + Zuschlag pro Mitglied € 860,-alle anderen Berufszweige im Bereich Dachdecker € 480,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 5,00 %o Glaser € 480,-+ Zuschlag pro Mitglied € 350,-+ Zuschlag SV-Beiträge 2,00 %o Glaser eingeschränkt € 290,-+ Zuschlag pro Mitglied € 350,-+ Zuschlag SV-Beiträge 2,00 %o Glaser im Rahmen der Tischlerberechtigung € 290,-+ Zuschlag SV-Beiträge 0,00 %o Spengler alle im Bereich Spengler € 298,-+ Zuschlag SV-Beiträge 8,74 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

14.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

104 Hafner, Platten- und Fliesenleger und Keramiker

Grundbeitrag für Berufszweig: Hafner € 410,-- + Zuschlag pro Betrieb € 450,-alle anderen Berufszweige € 410,-+ Zuschlag pro Betrieb € 300,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 5,50 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

03.10.12 FG wirksam seit 01.01.2013

105 Maler und Tapezierer

Grundbeitrag für Berufszweig: Maler und Sonstige € 225,-+ Zuschlag SV-Beiträge 4,00 %o Tapezierer € 350,-+ Zuschlag pro Betrieb € 390,-+ Zuschlag SV-Beiträge 5,00 %o Eingeschränkte Tapeziererberechtigung € 332,-+ Zuschlag pro Betrieb € 80,-+ Zuschlag SV-Beiträge 3,00 %o Bettfedern- und Matratzenreinigung und Sonstige im Bereich Tapezierer € 144,-+ Zuschlag pro Betrieb € 80,-+ Zuschlag SV-Beiträge 3,00 %o Sattler € 275,-+ Zuschlag pro Betrieb € 80,-+ Zuschlag SV-Beiträge 3,00 %o Höchstbeitrag je Berechtigung im Bereich der Tapezierer € 1.100,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

10.10.12 FG wirksam seit 01.01.2013

106 Bauhilfsgewerbe

Grundbeitrag für Berufszweig: Schwarzdecker € 384,-Betonwarenerzeuger und Baustofferzeuger € 582,-Stukkateure und Trockenbauer Kies-, Sand- und Schottergewinnung Transportbetonerzeuger, Steinbrüche € 644,-alle anderen Berufszweige im Bereich Bauhilfsgewerbe € 384,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 0,00 %o Pflasterer € 680,-+ Zuschlag SV-Beiträge 5,00 %o Bodenleger € 418,-+ Zuschlag SV-Beiträge 4,00 %o Steinmetze Grundbeitrag € 325,-- + Zuschlag SV-Beiträge 6,00 %o ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

11.10.11 FG wirksam seit 01.01.2012

107 Holzbau

Grundbeitrag für Berufszweig: Zimmermeister, eingeschränkt auf Planung € 550,-alle anderen Berufszweige € 1.630,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 10,00 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

10.10.12 FG wirksam seit 01.01.2013

108 Tischler und Holzgestalter

Grundbeitrag für Berufszweig: im Bereich Tischler € 390,-+ Zuschlag SV-Beiträge 10,00 %o Fester Betrag für Berufszweig: im Bereich des holzgestaltenden Gewerbes € 100,-- € 200,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

02.10.12 FG wirksam seit 01.01.2013

110 Metalltechniker Grundbeitrag € 150,-- + Zuschlag SV-Beiträge 5,00 %o Höchstbetrag pro Mitglied € 5.800,- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

23.05.12 FG wirksam seit 01.01.2013

111 Sanitär-, Heizungs- und Grundbeitrag € 185,-- Lüftungstechniker Berufszweige Gas-, Sanitärtechnik, Heizungstechnik + Zuschlag SV-Beiträge 4,50 %o Berufszweige Service, Wartung und Überprüfung von Öl- und Gasbrennern sowie Festbrennstoffen und freie Gewerbe, sonstige Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker + Zuschlage SV-Beiträge 3,75 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

21.09.16 FG wirksam seit 01.01.2017

112 Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommuni- kationstechniker

01.07.10 FG wirksam seit 01.01.2011

Fester Betrag für Berufszweig: Elektroinstallationstechnik € 280,-- € 560,-alle anderen Berufszweige € 95,-- € 190,-+ Zuschlag SV-Beiträge 0,00 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

113 Kunststoffverarbeiter Fixbetrag + Zuschlag SV-Beiträge ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß § 123 Abs. 14 WKG 50 %

23.05.14 FV Steinmetze wirksam seit 01.01.2015

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg

Beschlossen am durch 1)

€ 160,-- 1,00 %o

16.09.10 FV wirksam seit 01.01.2011

114 Mechatroniker

Fester Betrag € 190,-- + Zuschlag SV-Beiträge ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 380,--

01.10.10 FG wirksam seit 01.01.2011

115 Fahrzeugtechniker

Fester Betrag € 245,-- € 490,- + Zuschlag SV-Beiträge 0,00 %o ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß § 123 Abs. 14 WKG € 122,50 € 245,-im Bereich der Wagner € 110,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß § 123 Abs. 14 WKG € 55,--

17.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

116 Kunsthandwerke

Fester Betrag für Berufszweig: im Bereich der Gold-, Silber- schmiede und Uhrmacher € 160,-- € 320,-Erzeuger kunstgewerblicher Artikel € 55,-- € 110,-Grundbeitrag für Berufszweig: im Bereich der Musikinstrumentenerzeuger € 100,-+ Zuschlag SV-Beiträge 0,40 %o im Bereich der Buchbinder, Kartonagewaren und Sonstige € 145,-+ Zuschlag SV-Beiträge 0,50 %o ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

11.10.12 FG wirksam seit 01.01.2013

117 Mode und Be- kleidungstechnik

Grundbeitrag für Berufszweig: im Bereich der Kürschner, Handschuhmacher, Gerber, Präparatoren und Sonstige € 213,-im Bereich der Bekleidungsgewerbe € 196,-+ Zuschlag SV-Beiträge € 0 - 50.000 7,50 %o + Zuschlag SV-Beiträge € 50.001 - 80.000 5,50 %o + Zuschlag SV-Beiträge ab € 80.001 3,00 %o im Bereich der Stricker, Wirker und Sonstige € 70,-+ Zuschlag SV-Beiträge 0,75 %o im Bereich der Textilreinigung, Wäscher, Färber und Sonstige € 240,-+ Zuschlag SV-Beiträge 1,60 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

15.06.10 FG wirksam seit 01.01.2011

118 Gesundheitsberufe

Grundbeitrag für Berufszweig: Schuhmacher 1. Berechtigung € 305,-- Orthopädieschuhmacher 1. Berechtigung € 494,-jede weitere Berechtigung für beide € 175,-+ Zuschlag SV-Beiträge 0,00 %o Augenoptiker, Orthopädietechniker und Hörgeräteakustiker € 100,-+ Zuschlag pro Berechtigung für: Hörgeräteakustiker + Augenoptiker +€ 30,-Augenoptiker und Kontaktlinsenoptiker + € 500,-Bandagisten und Orthopädietechniker +€ 65,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 0,00 %o Zahntechniker € 360,-+ Zuschlag SV-Beiträge 3,80 %o + Zuschlag pro Betrieb € 40,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

27.10.16 FG wirksam seit 01.01.2017

119 Lebensmittelgewerbe

Grundbeitrag für Berufszweig: im Bereich der Müller Grundbeitrag für 1. Berechtigung € 287,50 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Grundbeitrag für 2. Berechtigung € 143,80 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI für jede weitere Berechtigung € 110,80 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI eingeschränkte Berechtigung (wie Ölpresser) € 188,10 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Höchstbeitrag pro Mitglied € 1.836,70 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI

17.10.16 FG wirksam seit 01.01.2017

0,00 %o

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg


22 · Sonderbeilage Grundumlage 2018 ·

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

im Bereich der Bäcker Grundbeitrag für 1. Berechtigung und alle Produktionsstandorte und Aufbackstationen € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Grundbeitrag pro Verkaufsstelle € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI + Zuschlag SV-Beiträge Stufe 1 SV-Beitrag von € 0,00 - 8.400,-- Stufe 2 SV-Beitrag ab € 8.401,-- Höchstbeitrag pro Mitglied € 4.314,60 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Grundbeitrag im Bereich der Konditoren € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Sonstige im Bereich der Konditoren € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI jede weitere Betriebsstätte € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI + Zuschlag SV-Beiträge für alle Grundbeitrag im Bereich der Fleischer € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Grundbeitrag für jede weitere Betriebsstätte € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI + Zuschlag SV-Beiträge Stufe 1 SV-Beitrag € 1,-- - 14.000,-- Stufe 2 SV-Beitrag € 14.001,-- - 25.000,-- Stufe 3 SV-Beitrag € 25.001,-- - 40.000,-- Stufe 4 SV-Beitrag € 40.001,-- - 70.000,-- Stufe 5 SV-Beitrag über € 70.000,-- Höchstbeitrag im Bereich Fleischer je Berechtigung € 2.433,30 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI je Mitglied € 5.752,70 zuzüglich jährliche Erhöhung VPI im Bereich der Nahrungsmittelgewerbe Grundbeitrag Lohnmostereien und Handelsmostereien € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI Grundbeitrag alle anderen im Bereich der Nahrungsmittelgewerbe € zuzüglich jährliche Erhöhung VPI + Zuschlag SV-Beiträge für alle im Bereich der Molkereien und Käsereien Grundbeitrag Molkereien + Käsereien € + Zuschlag SV-Beiträge Zuschlag für alle Berufsgruppen + Zuschlag pro Jahrestonne des vergangenen Jahres Mischfutter Produktkategorie F1/F2/F3 € + Zuschlag pro Jahrestonne des vergangenen Jahres Vermahlung Mühle € bis 0,5 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 1 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 3 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 5 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 15 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 20 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 25 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 50 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 75 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € bis 100 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € über 100 Mio kg Milch Verarbeitungsmenge/Jahr € ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

120 Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure

Grundbeitrag für jede Berechtigung € jede weitere Berechtigung pro Berufszweig am Standort der 1. Berechtigung € jede weitere Berechtigung an einem anderen Standort pro Berufszeig € Mitglieder, die nur die Berechtigung als freiberuflicher HeilmasseurIn haben € Mitglieder, die sowohl die Berechtigung als gewerbliche/r MasseurIn als auch freiberufliche/r HeilmasseurIn haben € + Zuschlag SV-Beiträge Höchstbeitrag pro Mitglied € 2.200,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

Beschlossen am durch 1)

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b 123

339,70

22,00 %o 7,70 %o 362,80 221,30 110,80 398,20 179,30 16,00 %o 8,50 %o 5,00 %o 3,50 %o 3,00 %o

149,40 263,30 0,00 %o 257,-0,00 %o 0,04 0,00 40,-51,-101,-177,-253,-329,-405,-481,-557,-633,-709,-209,-- 102,--

Chemische Gewerbe und Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger

124 Friseure

110,80

· Sonderbeilage Grundumlage 2018 · 23

Fester Betrag € 200,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % Grundbeitrag pro Berechtigung ab dem 2. Standort (pro Standort) + Zuschlag SV-Beiträge + Mitarbeiterzuschlag ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 400,--

€ 320,-- € 290,-- 11,50 %o € 0,00

Beschlossen am durch 1) 18.10.12 FG wirksam seit 01.01.2013 13.11.12 FG wirksam seit 01.01.2013

125A Rauchfangkehrer Grundbeitrag € 700,-- + Zuschlag je Mitarbeiter ohne Lehrling € 140,-- + Zuschlag je Mitarbeiter Beschäftigung <50 % € 70,- Beschäftigungszeit unter einem Monat € 0,- Beschäftigungszeit zwischen 2 und 6 Monaten € 70,- Beschäftigungszeit über 6 Monate € 140,- Für ganzjährig ruhende Gewerbe erfolgt die Vorschreibung in Höhe von 50 % des Grundbeitrags Die Festsetzung erfolgt wie bisher auf der Basis des Vorjahres.

22.11.14 FG wirksam seit 01.01.2015

125B Bestatter Grundbeitrag € 150,-- + Zuschlag je Todesfall lt. Statistik € 3,-- des vorangegangenen Jahres Für ganzjährig ruhende Gewerbe erfolgt die Vorschreibung in Höhe von 50 % des Grundbeitrags

17.11.16 FG wirksam seit 01.01.2017

126 Gewerbliche Dienstleister

Fester Betrag € 110,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

01.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

127 Personenberatung und Personenbetreuung

Fester Betrag Pro Betriebsstätte und Berufszweig ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %. Für alle Berufszweige: 0 %o des steuerpflichtigen Jahresumsatzes des zweitvorangegangenen Jahres. Für jede weitere Betriebsstätte wird die Grundumlage um 100 % verringert.

128 Persönliche Dienstleister

Fester Betrag € 110,-- Pro Betriebsstätte und Berufszweig ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %. Für jeden weiteren Berufszweig wird die Grundumlage um 100 % verringert. Für jede weitere Betriebsstätte wird die Grundumlage um 100 % verringert.

129 Film- und Musikwirtschaft

Erste Berechtigung Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme 2017: %o-Satz für Fachverband Wien 4,30 %o %o-Satz für Fachorganisation Land 0,40 %o zusammen %o* ist Grundumlage 2017 4,70 %o Mindestbetrag € 180,-Für jede weitere Berechtigung € 0,-ganzjährige ruhende Berechtigungen € 90,-gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

Sozialversicherungsbeiträge:

Unter SV-Beiträge sind die an die Gebietskrankenkasse des Vorjahres entrichteten Sozialversicherungsbeiträge, und zwar Dienstgeber- und Dienstnehmeranteile, zu verstehen.

€ 220,-- 55,--

20.09.17 FG wirksam ab 01.01.2018

€ 220,--

29.09.17 FG wirksam ab 01.01.2018

28.-29.9.17 FV wirksam im Jahr 2018

SPARTE INDUSTRIE Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b 15.09.14 FG wirksam seit 01.01.2015

138,-209,--

Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme 2017: %o-Satz für %o-Satz für zusammen %o * Fachverband Fachorganisation ist Grundumlage in Wien im Land 2018

Beschlossen am durch 1)

Mindestbetrag 2018

FACHORGANISATION 240,-0,00 %o

121 Gärtner und Floristen Grundbeitrag € 485,-- + Zuschlag SV-Beitrag 4,00 %o ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

09.02.17 FG wirksam ab 01.01.2018

122 Berufsfotografen

12.10.17 FG wirksam ab 01.01.2018

Grundbeitrag für Berufszweig: Berufsfotograf, Pressefotografie und Fotodesign € 290,-+ Zuschlag SV-Summe 1,00 %o alle anderen Berufszweige € 220,-+ Zuschlag SV-Summe 0 %o + Zuschlag pro Mitarbeiter für alle € 0,00 Fester Betrag für Automaten außerhalb der Betriebsstätten € 0,00 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

201 Bergwerke und Stahl

0,00 0,00 0,00 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

0,00

01.06.15 FV wirksam seit 01.01.2016

202 Mineralölindustrie

0,00 0,00 0,00 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

0,00

02.06.15 FV wirksam seit 01.01.2016

203 Stein- und keramische 3,20 0,30 3,50 € 90,-- Industrie Sondergrundumlage 0,10 0,10 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

28.09.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

204 Glasindustrie 1,44 0,30 1,74 € 90,-- Sondergrundumlage 0,10 0,10 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

19.05.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

205 Chemische Industrie 1,60 0,30 1,90 € 90,-- Sondergrundumlage 0,10 0,10 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

03.04.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018 * Beträge auf € 10,-- gerundet

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg


Woche 51-52 · 22. Dezember 2017

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

24 · Sonderbeilage Grundumlage 2018 · Die Wirtschaft

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme 2017: %o-Satz für %o-Satz für zusammen %o * Fachverband Fachorganisation ist Grundumlage in Wien im Land 2018

Beschlossen am durch 1)

206 Papierindustrie 1,35 0,30 1,65 € 90,-- Sondergrundumlage 0,10 0,10 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

30.05.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

207 Industrielle Herstellung 2,40 0,30 2,70 € 90,-- von Produkten aus Sondergrundumlage 0,10 0,10 Papier und Karton ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

07.06.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

209 Bauindustrie

1) Pro Mitglied ein fester Betrag für folgende Kategorien: l Mitglieder, die dem Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz (BUAG) unterliegen: € 2.180,19 l Töchter von Mitgliedern, die dem BUAG unterliegen € 0,00 l Mitgliedern, die nicht dem BUAG unterliegen: € 2.180,19 l Töchter von Mitgliedern, die nicht dem BUAG unterliegen € 0,00

2) Zuschlagsleistung des Vorjahres (inkl. anteiliger Zuschlagsleistung von Abstellungs-ARGEN*) gem. §§ 21 und 21a BUAG (Sachbereich Urlaub) – davon ein Prozentsatz für folgende Kategorien: l Mitglieder, die dem BUAG unterliegen 0,4 % l Töchter von Mitgliedern, die dem BUAG unterliegen 0,4 % l Mitglieder, die nicht dem BUAG unterliegen 0,0 % l Töchter von Mitgliedern, die nicht dem BUAG unterliegen 0,0 %

3) Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und -gehaltssumme – davon ein Promillesatz für folgende Kategorien: l Mitglieder, die dem BUAG unterliegen 0,0 ‰ l Töchter von Mitgliedern, die dem BUAG unterliegen 0,0 ‰ l Mitglieder, die nicht dem BUAG unterliegen 0,4 ‰ l Töchter von Mitgliedern, die nicht dem BUAG unterliegen 0,4 ‰

Sondergrundumlage für Mitglieder, die dem BUAG unterliegen Sondergrundumlage für Mitglieder, die nicht dem BUAG unterliegen

Mindestbetrag ganzjährig ruhende Berechtigungen gemäß §§ 123 Abs. 14 WKG

* Abstellungs-ARGEN sind Arbeitsgemeinschaften, bei denen sich die Mitarbeiter im Verrechnungs- und Sozialversicherungsstand der ARGE befinden. Die Aufteilung der Zuschlagsleistung der Abstellungs-ARGEN erfolgt kalenderjährlich nach den Beschäftigtenanteilen der ARGE-Partner im Monat Dezember.

GU-Beschluss unbefristet (bis auf Widerruf) gefasst.

30.05.16 FV 07.03.17 PR wirksam seit 01.01.2017

Mindestbetrag 2018

216 Metalltechnische Industrie 0,60 0,30 0,90 € 90,-- Sondergrundumlage 0,10 + 2,40 2,50 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % Gießereiindustrie 3,20 0,30 3,50 € 90,- Sondergrundumlage 0,10 + 2,40 2,50 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

14.09.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

217 Fahrzeugindustrie 0,43 0,30 0,73 € 90,-- Sondergrundumlage 0,10 + 2,40 2,50 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

25.09.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

SPARTE HANDEL Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Beschlossen am durch 1)

FACHORGANISATION

1,9 ‰ 0,1 ‰ €

0,00

0,00

13.10.17 FG wirksam ab 01.01.2018

+ € 0,25 + € 0,00 + € 0,25 pro 1 fm Rund- pro 1 fm pro 1 fm Rundholzeinsatz Rundholzeinsatz holzeinsatz ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

211 Nahrungs- und Genuss- 3,30 0,30 3,60 € 60,-- mittelindustrie Sondergrundumlage 0,5 ‰ 0,5 ‰ (Lebensmittelindustrie) ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % 212 Textil-, Bekleidungs- Schuh-, und Lederindustrie

Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme 2017: %o-Satz für %o-Satz für zusammen %o * Fachverband Fachorganisation ist Grundumlage in Wien im Land 2018

Beschlossen am durch 1)

218 Elektro- und Elektronik- 0,85 0,30 1,15 € 90,-- 26.06.17 FV industrie Sondergrundumlage 0,10 + 2,40 2,50 07.03.17 PR ganzjährige ruhende Berechtigungen wirksam im Jahr 2018 gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % * Beträge auf € 10,-- gerundet

210 Holzindustrie Berufszweig Sägeindustrie 1,60 3,16 4,76 € 75,- alle anderen Berufszweige im Bereich Holzverarbeitende Industrie 2,89 0,40 3,29 € 90,-

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Mindestbetrag 2018

· Sonderbeilage Grundumlage 2018 · 25

30.05.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

Im Bereich der Textilindustrie 1,90 1,10 3,00 05.10.16 FG € 150,-- € 60,-- € 210,-- wirksam seit 01.01.2017 im Bereich der Bekleidungsindustrie 3,30 1,10 4,40 € 200,-- € 60,-- € 260,-im Bereich der Bekleidungsindustrie Berufszweig Wäschreien, Färbereien, chemische Reinigungsbetriebe und Mietwäschereien 1,70 1,10 2,80 € 260,-Stickerei 0,8 %o 4,2 %o 5,0 %o € 230,-Höchstbeitrag pro Mitglied € 2.300,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

213 Gas- und Wärmeversor- 5,37 0,30 5,67 € 150,-- gungsunternehmungen Sondergrundumlage 0,10 0,10 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

03.05.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

215 NE-Metallindustrie 2,30 0,30 2,60 € 90,-- Sondergrundumlage 0,10 + 2,40 2,50 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

02.05.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

* Beträge auf € 10,-- gerundet 1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg

301 Lebensmittelhandel

Fester Betrag € 105,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 210,--

04.10.11 FG wirksam seit 01.01.2012

302 Tabaktrafikanten

Berufszweig nach Umsatz des vor- vergangenen Jahres bis € 100.000 bis € 250.000 bis € 500.000 bis € 1 Mio. bis € 2 Mio. über € 2 Mio.

13.09.16 FG wirksam seit 01.01.2017

Für den mit Produkten der österreichischen Lotterien erzielten Bruttoumsatz 0,0001 %, mindestens € 7,24 Die Grundumlage für den mit Produkten der österreichischen Lotterien erzielten Bruttoumsatzes entfällt, wenn bereits eine höhere Grundumlage für den mit Tabakwaren erzielten Umsatz erhoben wird. Für ruhende Berechtigungen wird die Grundumlage gem. § 123 Abs. 14 in halber Höhe festgesetzt.

selbstständige Trafikanten

verbundene Trafikanten

andere Berufs- zweige (Großhändler)

€ € € € € €

€ € € € € €

€ 340,-€ 450,--

100,-- 150,-- 220,-- 270,-- 340,-- 450,--

50,-100,-160,-270,-340,-- 450,--

303 Handel mit Arzneimitteln, Fester Betrag je Standort für: Drogerie- und Parfümerie- Berufszweig Drogisten € 147,-- € 294,- waren sowie Chemikalien Fester Betrag je Berechtigung für und Farben alle anderen Berufszweige: € 117,-- € 234,- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

05.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

304 Agrarhandel

Fester Betrag € 110,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 220,--

30.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

305 Energiehandel

Fester Betrag für: Heizölhandel € 200,-- € 400,-alle anderen Berufszweige € 130,-- € 260,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

22.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

306 Markt-, Straßen- und Wanderhandel

Fester Betrag € 110,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 220,--

21.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

307 Außenhandel

Fester Betrag € 95,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 190,--

19.04.11 FG wirksam seit 01.01.2012

308 Mode und Freizeitartikel

Fester Betrag € 100,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 200,--

22.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

309 Direktvertrieb

Fester Betrag € 100,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 200,--

03.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

310 Papier- und Spielwarenhandel

Fester Betrag € 120,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 240,--

24.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg


26 · Sonderbeilage Grundumlage 2018 ·

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

Beschlossen am durch 1)

311 Handelsagenten

Fester Betrag € 100,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 200,--

21.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

312

Fester Betrag € 140,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 280,--

23.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

Juwelen-, Uhren-, Kunst-, Antiquitäten- und Brief- markenhandel

313 Baustoff-, Eisen-, Hart- waren- und Holzhandel

Fester Betrag Pyrotechnische Artikel ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 110,-- € 15,--

€ 220,-- € 30,--

15.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

314

Fester Betrag € 90,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 180,--

16.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

315 Fahrzeughandel

Fester Betrag € 130,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 260,--

17.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

316 Foto-, Optik- und Medizinproduktehandel

Fester Betrag für: Handel mit Waren aller Art € 102,-- € 204,-eingeschränkte Berechtigung € 58,-- € 116,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

23.05.17 FV wirksam im Jahr 2018

317 Elektro- und Einrichtungs- fachhandel

Fester Betrag für Berufszeig: Elektrofachhandel € 120,-- € 240,-Einrichtungsfachhandel, Handel mit Möbeln, Büromöbeln, Raumausstattungswaren und Heimtextilien € 190,-- € 380,-ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

14.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

318

Fester Betrag inklusive Altwarenhandel € 90,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 180,--

07.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

Fester Betrag € 150,-- ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 300,--

07.10.11 FG wirksam seit 01.01.2012

Maschinen- und Technologiehandel

Versand-, Internet- und und allgemeiner Handel

320 Versicherungsagenten

Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme 2017: %o-Satz für %o-Satz für zusammen %o * Fachverband Fachorganisation ist Grundumlage in Wien im Land 2018

Kommunalsteuerpflichtige Bruttolohn- und Gehaltssumme 2017: %o-Satz für %o-Satz für zusammen %o * Fachverband Fachorganisation ist Grundumlage in Wien im Land 2018

406 Versicherungsunter- Berufszweig Versicherungen nehmen 0,750 0,070 0,820 € 100,-- Sondergrundumlage 0,300 0,300 ganzjährige ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG € 50,00

Berufszweig kleine Versicherungsvereine bei Sachversicherungsvereine 4,60 %o des Gesamtvermögens 2016 Höchstbeitrag € 7.000,-ruhende Berechtigungen € 12,00 Sondergrundumlage 0,100 0,100

bei Viehversicherungsvereinen 3,80 %o des Gesamtvermögens 2016 Sondergrundumlage 0,100 0,100 Höchstbeitrag € 4.542,05 ruhende Berechtigungen € 12,00

Beschlossen am durch 1)

Mindestbetrag 2018 03.10.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

€ 25,44

€ 25,44

SPARTE TRANSPORT UND VERKEHR Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Beschlossen am durch 1)

Mindestbetrag 2018

FACHORGANISATION 401 Banken und Bankiers Berufszweig Banken 0,794 0,070 0,864 € 100,-- Sondergrundumlage 0,200 0,200 Berufszweig Casinos Austria vom Gesamtumsatz des zweitvorangegangenen Jahres 0,302 0,302 € 7,27 Sondergrundumlage 0,055 0,055 ganzjährig ruhende Berechtigung gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

* Beträge auf € 10,-- gerundet

SPARTE BANK UND VERSICHERUNG Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

· Sonderbeilage Grundumlage 2018 · 27

02.10.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

402 Sparkassen 0,741 0,070 0,811 € 7,-- Sondergrundumlage 0,200 0,200 ganzjährig ruhende Berechtigung gem. § 123 Abs. 14 WKG € 3,--

26.09.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

403 Volksbanken 0,925 0,070 0,995 € 100,-- Sondergrundumlage 0,200 0,200 ganzjährig ruhende Berechtigung gem. § 123 Abs. 14 WKG € 50,00

02.10.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

404 Raiffeisenbanken 0,900 0,070 0,970 € 100,-- Sondergrundumlage 0,200 0,200 ganzjährig ruhende Berechtigung gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

10.05.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

405 Landes-Hypothekenbanken 0,700 0,070 0,770 € 100,-- Sondergrundumlage 0,200 0,200 ganzjährig ruhende Berechtigung gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

02.06.17 FV 07.03.17 PR wirksam im Jahr 2018

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg

Beschlossen am durch 1)

FACHORGANISATION 501 Schienenbahnen

Fester Betrag € 350,-- + Promillesatz der Lohn- und Gehaltssumme von EUR 1 bis EUR 30 Mio. Gehaltssumme mehr als EUR 30 Mio. + Ein Betrag von € pro Beschäftigten im Rahmen € einer Arbeitskräfteüberlassung gemäß Beschäftigtenstand zum 1.1. des GU-Vorschreibungsjahres Der feste Betrag unterliegt der Umlagenstaffelung gemäß § 123 Abs. 12 WKG ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 700,-- 0,90 %o 0,30 %o 35,--

502 Autobus-, Luft- 1. Pro Berechtigung (Konzession) ein FESTER und Schifffahrt- Betrag für folgende Berechtigungs- und unternehmungen Betriebsarten: a) Berechtigung (Konzession) nach dem Ge legenheitsverkehrsgesetz gestaffelt nach An zahl der Berechtigungen Gruppe 1: erste Berechtigung € 256,- Gruppe 2: ab der zweiten Berechtigung und für jede weitere € 0,- b) Berechtigung nach dem Kraftfahrlinienge setz gestaffelt nach Anzahl der Berechtigungen Gruppe 1: erste Berechtigung € 256,- Gruppe 2: ab der zweiten Berechtigung und für jede weitere € 0,- c) Konzessionierte Personen- und Fracht schifffahrt i. auf anderen Gewässern als der Donau (Schiffe/Motorboote) € 204,80 ii. konzessionierte Donauschifffahrt (auf der gesamten Donau) € 204,80 iii. konzessionierte Donauschifffahrt (beschränkt auf ein Bundesland) € 204,80 d) Überfuhren (Seilfähren, Motorbootfähren, Zillenüberfuhren) € 204,80 e) Floßfahrt, Rafting € 204,80 f) Hochseeschifffahrt € 204,80 g) Hafenbetriebe/Umschlagbetriebe € 204,80 h) Segelschulen € 204,80 i) Schiffsführerschulen/Motorbootschulen € 204,80 j) Vermietung von Schiffen € 204,80 k) Erbringung sonstiger Leistungen im Be reich der Schifffahrt (zB Vertretung von Schifffahrtsunternehmung, Erbringung sonstiger Leistungen mit Fahrzeugen nach §§ 77 Abs. 1 Z. 7 Schifffahrtsgesetz € 204,80 l) Luftverkehrsgenehmigung gem. VO (EWG) 2407/92 bzw. 1008/08 € 835,50 m) Luftverkehrsgenehmigung gemäß § 102 Luftfahrtgesetz € 522,20 n) Flugplätze I. Flughäfen € 835,50 II. Flugfelder € 522,20 o) Repräsentanzen von Luftfahrtunternehmungen € 835,50 p) Luftfahrzeug-Vermietung (motorisierte Luftfahrzeuge) € 522,20 q) Flugschulen € 256,- r) Beförderungen mit nicht motorisierten Luftfahrzeugen (zB Paragleiter, Ballon) € 256,- s) Alle anderen Berechtigungs- und Betriebsarten € 256,--

13.09.17 FV wirksam im Jahr 2018

04.10.16 FG wirksam seit 01.01.2017

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg


Woche 51-52 · 22. Dezember 2017

Woche 51-52 · 22. Dezember 2017 Die Wirtschaft

28 · Sonderbeilage Grundumlage 2018 · Die Wirtschaftt

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Beschlossen am durch 1)

2. Pro Beförderungsmittel ein Betrag für folgende Kategorien: a) je Omnibus (lt. Konzessionsumfang gem. Gelegenheitsverkehrsgesetz) je eingesetztem Omnibus gemäß Kraftfahrliniengesetz b) je Flugzeug einmotorig, bis 2.000 kg/ einmotorig, mehr als 2.000 kg bis 5.700 kg/ mehrmotorig, bis 5.700 kg/ein- und mehrmotorig, mehr als 5.700 kg bis 14.000 kg/mehrmotorig, mehr als 14.000 kg bis 20.000 kg/ mehrmotorig, mehr als 20.000 kg/Drehflügler (Hubschrauber)/Motorsegler (gemäß Luftfahrzeugregister der Rep. Österreich zum 01.01. des Jahres)/je nicht motorisiertem Luftfahrzeug c) je Fahrzeug zur gewerblichen Beförderung gemäß Schifffahrtsgesetz bis 12 Personen Beförderungskapazität je Fahrzeug zur gewerblichen Beförderung gemäß Schifffahrtsgesetz von 13 bis 50 Personen Beförderungskapazität / 51 bis 150 Personen Beförderungskapazität / 151 bis 250 Personen Beförderungskapazität / 251 bis 400 Personen Beförderungskapazität / über 400 Personen Beförderungskapazität / Frachtschiff d) für alle anderen Beförderungsmittel ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle mit jährlicher Erhöhung lt. VPI

503 Seilbahnen

Fester Betrag für: Bandförderer und Sonstige € 50,-- Schlepplifte bis 300 m € 150,-über 300 m € 250,-Kabinenbahnen und Kombilifte € 1.000,-Sesselbahnen/-lifte: 1er und 2er € 500,-ab 3er € 800,-Zuschlag pro Berechtigung € 1.000,-Zuschlag pro Mitarbeiter € 0,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

08.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

504 Spedition und Logistik

Fester Betrag für Berechtigung: Spediteure € 177,-- € 354,-+ Zuschlag nach Mitarbeiter 0 - 5 € 307,-+ Zuschlag nach Mitarbeiter 6 - 10 € 473,-+ Zuschlag nach Mitarbeiter ab 11 € 614,-alle anderen Mitglieder € 118,-- € 236,-+ Zuschlag nach Mitarbeiter € 0,00 ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

15.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

505 Beförderungsgewerbe mit Personenkraftwagen

1. Fester Betrag für folgende Berechtigungsarten: a) Berechtigung nach dem Gelegenheitsverkehrs- gesetz, gestaffelt nach Anzahl der Berechtigungen Taxigewerbe/Mietwagengewerbe erste Berechtigung € 204,80 ab der zweiten Berechtigung und für jede weitere € 81,90 Gästewagengewerbe erste Berechtigung € 81,90 ab der zweiten Berechtigung und für jede weitere € 81,90 b) Berechtigung zum Vermieten von beweglichen Sachen (Kraftfahrzeugverleih) € 256,-c) Berechtigung für das Fiaker und Pferde Mietwagen-Gewerbe € 71,60 d) alle anderen Berechtigungsarten € 71,60

12.10.16 FG wirksam seit 01.01.2017

2. Pro Beförderungsmittel ein Betrag für folgende Kategorien: a) je Fahrzeug lt. Konzessionsumfang nach dem Gelegenheitsverkehrsgesetz (Taxigewerbe/Mietwagengewerbe/Gästewagengewerbe) ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle mit jährlicher Erhöhung lt. VPI

506 Güterbeförderungs- gewerbe

Grundbeitrag pro Berechtigung für: Klasse 1: Konzession zur gewerbsmäßigen Be- förderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen des Straßenverkehrs oder solchen mit Anhängern, bei denen die Summe der höchsten zulässigen Gesamtgewichte insgesamt 3.500 kg übersteigt € 153,60 Klasse 2: Gewerbsmäßige Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen des Straßenverkehrs oder solchen Kraftfahrzeugen mit Anhängern, bei denen die Summe der höchsten zulässigen Gesamtgewichte insgesamt 3.500 kg nicht übersteigt. Bei: a) uneingeschränkte Berechtigung € 143,30 b) eingeschränkte Berechtigung € 143,30 Klasse 3: Alle sonstigen Berechtigungen € 51,20 Variabler Betrag pro Beförderungsmittel für folgende Berechtigungsarten:

€ 102,40 € 102,40

0,--

0,--

€ 204,80 € 0,--

· Sonderbeilage Grundumlage 2018 · 29

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Klasse 1: Konzession zur gewerbsmäßigen Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen des Straßenverkehrs oder solchen mit Anhängern, bei denen die Summe der höchsten zulässigen Gesamtgewichte insgesamt 3.500 kg übersteigt: a) für den innerstaatlichen Verkehr (pro Kfz laut Konzessionsumfang b) für den grenzüberschreitenden Verkehr (pro Kfz laut Konzessionsumfang ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle mit jährlicher Erhöhung lt. VPI

507 Fahrschulen- und allgemeiner Verkehr

Fester Betrag pro Betriebsstätte: Fahrschulen pro genehmigtem Standort € 983,62 für den ersten genehmigten Außenkurs des vergangenen Jahres € 100,-Fahrzeug- und Transportbegleitung fester Betrag pro Berechtigung € 181,20 € 362,40 alle anderen Berufszweige fester Betrag pro Berechtigung € 181,20 € 362,40 + Zuschlag SV-Beiträge 1,5 %o ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle mit jährlicher Erhöhung lt. VPI Jährliche VPI des Fixbetrages pro Standort bzw. Betriebsstätte

508 Garagen-, Tankstellen- und Serviceunternehmungen

Fester Betrag € 223,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

Beschlossen am durch 1)

€ 44,-€ 55,30

€ 446,--

07.09.17 FV wirksam im Jahr 2018

20.10.16 FG wirksam seit 01.01.2017

SPARTE TOURISMUS UND FREIZEITWIRTSCHAFT Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Beschlossen am durch 1)

FACHORGANISATION

81,90

21.09.16 FG wirksam seit 01.01.2017

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg

601 Gastronomie

Fester Betrag: € 0,-- Zuschläge nach Sitzplätzen: bis 50 Sitzplätze € 317,-51 – 100 Sitzplätze € 499,-ab 101 Sitzplätze € 689,--

ganzjährig ruhende Berechtigungen: bis 50 Sitzplätze € 113,-51 – 100 Sitzplätze € 152,-ab 101 Sitzplätze € 212,-mit jährlicher Erhöhung lt. VPI

602 Hotellerie

Fester Betrag: € 0,-- Zuschläge nach Betten: bis 25 Betten € 412,-26 – 50 Betten € 762-51 – 100 Betten € 1.192,-101 – 150 Betten € 1.615,-151 – 200 Betten € 2.048,-ab 201 Betten € 2.430,--

ganzjährig ruhende Berechtigungen: bis 25 Betten € 144,-26 – 50 Betten € 243,-51 – 100 Betten € 350,-101 – 150 Betten € 454,-151 – 200 Betten € 588,-ab 201 Betten € 712,-mit jährlicher Erhöhung lt. VPI

603 Gesundheitsbetriebe

Fester Betrag pro Mitglied Gesundheitsbetriebe € 448,-Bäderbetriebe € 209,-Saunabetriebe € 113,-Gesundheitsbetriebe, die Mittel aus dem Prikraf bekommen vom Erlös 0,15 %o mindestens jedoch € 439,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

25.03.15 FG wirksam seit 01.01.2016

604 Reisebüros

Fester Betrag für: Vollberechtigung € 387,-eingeschränkte Berechtigung € 362,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

28.09.10 FG wirksam seit 01.01.2011

605 Kino-, Kultur- und Fester Betrag für: Vergnügungsbetriebe Berechtigungsarten 1. Schausteller € 73,-- € 146,- alle anderen € 155,-- € 310,- Kindergeschäft € 38,- Schieß- und Spielgeschäft € 53,- + Zuschlag für Kleinfahrgeschäft bis 20 Personen € 78,- Großfahrgeschäft über 20 Personen € 115,- + Zuschlag alle anderen

12.07.16 FG wirksam seit 01.01.2017

12.07.16 FG wirksam seit 01.01.2017

18.05.17 FV wirksam im Jahr 2018

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg


Woche 51-52 · 22. Dezember 2017

30 · Sonderbeilage Grundumlage 2018 · Die Wirtschaft

Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Saal bis 100 Personen € 53,-101 – 350 Personen € 73,-351 – 500 Personen € 94,-501 – 1000 Personen € 115,-1001 – 2000 Personen € 135,-über 2000 Personen € 155,-Lichtspieltheater Betrag pro Berechtigung € 53,-+ Zuschlag für Berechtigungen die den Filmbezugsbedingungen unterliegen, 0,50 %o des Kinobruttoumsatzes des Vorjahres Künstleragenturen, Künstlermanagement Kartenbüro, Begleitagenturen € 114,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle Die Grundumlage ist pro Mitglied mit € 15.000,-- gedeckelt.

606 Freizeit- und Sportbetriebe

Fester Betrag für: Fitnessbetriebe € 308,-- € 616,-alle anderen Mitglieder € 117,-- € 234,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

Beschlossen am durch 1)

€ 228,--

15.04.15 FG wirksam seit 01.01.2016

SPARTE INFORMATION UND CONSULTING Bezeichnung Bemessungsgrundlage und Höhe der Grundumlage 2018 a b

Beschlossen am durch 1)

FACHORGANISATION 701 Entsorgungs- und Ressourcenmanagement

Fester Betrag pro Berechtigung für: Kehr-, Wasch- u. Räumdienste Winterdienste, Entrümpler, Wartung von Abscheide- und Kläranlagen, Rohrreinigung € 113,-- € 226,-alle anderen € 283,-- € 566,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle mit jährlicher Erhöhung lt. VPI

15.07.15 FG wirksam seit 01.01.2016

702 Finanzdienstleister

Fester Betrag € 310,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 620,--

08.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

703 Werbung und Markt- kommunikation

Fester Betrag für die 1. Berechtigung Werbeagenturen, Werbemittler und Werbeberater € 235,-- € 470,-alle anderen € 90,-- € 180,-jede weitere Berechtigung für alle Berufszweige € 0,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

07.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

704 Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie

Fester Betrag erste Berechtigung € 100,-- € 200,-ab der zweiten und jede weitere Berechtigung € 50,-- € 100,-ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

13.10.15 FG wirksam seit 01.01.2016

705 Ingenieurbüros

Fester Betrag € 355,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

23.10.14 FG wirksam seit 01.01.2015

706 Druck

Grundbeitrag für: Schreibbüros € 120,-- alle anderen Mitglieder € 150,-+ Zuschlag SV-Beiträge für alle 2,50 %o ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

€ 710,--

15.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

707 Immobilien- und Fester Betrag für: Vermögenstreuhänder Immobilientreuhänder € 400,-- € 800,- alle anderen Berufsgruppen € 180,-- € 360,- + Zuschlag Jahresumsatz 0,00 %o ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 % für alle

15.10.13 FG wirksam seit 01.01.2014

708 Buch- und Medienwirtschaft

Fester Betrag € 180,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 360,--

24.09.15 FG wirksam seit 01.01.2016

709

Fester Betrag € 220,-- ganzjährig ruhende Berechtigungen gem. § 123 Abs. 14 WKG 50 %

€ 440,--

14.10.16 FG wirksam seit 01.01.2017

Versicherungsmakler und Berater in Versicherungs- angelegenheiten

710 Telekommunikations- und Rundfunkunter- unternehmungen

Sozialversicherungsbeitragssumme (Dienstgeber- und Dienstnehmeranteil) des vorangegangenen Jahres bis zu einem Beitragsvolumen von € 10 Millionen 3,00 %o Sozialversicherungsbeitragssumme (Dienstgeberund Dienstnehmeranteil) des vorangegangenen Jahres für das über € 10 Millionen hinausgehende Beitragsvolumen 0,5 %o Mindestbetrag (nur für die erste Berechtigung) € 400,-Mindestbetrag für jede weitere Berechtigung € 0,-Beschluss aus 2016 unbefristet bis auf Weiteres

13.10.16 FV wirksam seit 01.01.2017

1) FG = Fachgruppe, FV = Fachverband, PR = Präsidium der WK-Vorarlberg

Profile for Wirtschaftskammer Vorarlberg

Sonderbeilage Grundumlage 2018  

Sonderbeilage Grundumlage 2018  

Advertisement