Check.Check.Lehre! 2021/22

Page 1

Check Lehre Check 2021/22

Was ist eigentlich eine Lehre? Welcher Weg ist für mich der Richtige ?

T ipps FÜR JUGENDLICHE

Viele

Mein Leben als Lehrling Wie finde ich eine Lehrstelle? Wie bewerbe ich mich auf meine WunschLehrstelle? Vielfältige Möglichkeiten in und nach der Lehre Das Magazin der Wirtschaftskammer Vorarlberg zur Lehre für Jugendliche


H


Hi, Editorial

Du erlebst gerade einen Übergang zu einem neuen Lebensabschnitt und kommst an einen Punkt, an dem eine wichtige Entscheidung zu treffen ist: Du hast die Schulzeit hinter dir und es stellt sich die große Frage, wie es bei dir in Sachen Ausbildung und Beruf weitergeht. Dabei hast du eine enorme Auswahl, denn die Möglichkeiten sind in Vorarlberg vielfältig: In über 190 attraktiven Lehrberufen kann man direkt ins Berufsleben eintauchen. Aber wie sieht’s aus mit Karrierechancen, Weiterbildung und vor allem der Zukunftssicherheit in deinem Traumberuf? Du hast sicher schon über vieles mit deinen Freunden, Mitschüler:innen und Lehrer:innen gesprochen. Wir möchten dir mit diesem Magazin noch eine Möglichkeit geben, um dich in aller Ruhe mit deinen Fragen auseinanderzusetzen.

In Check Check Lehre! findest du spannende Tipps, Geschichten und Einblicke in den Lehrlingsalltag sowie Informationen, die dich Schritt für Schritt von der Orientierungsphase über die Berufswahl bis hin zur Karriere nach der erfolgreichen Lehrabschlussprüfung begleiten. Nutze das Angebot, damit du deine Wahl bestens informiert treffen kannst! Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und Erfolg und Freude auf deinem Weg in deine Zukunft!

Dein Redaktionsteam


PraktischeT ipps

k c e h C

damit bist du immer richtig unterwegs

t u o i t

Was ist eigentlich eine Lehre?

7

Was ist eigentlich eine Lehre? Hans Peter Metzler: „Keine leichte Sache“ 5 Gründe für eine Lehre

8 10 11

Welcher Weg ist für mich der Richtige? 15

Ausbildungspflicht bis 18 Welcher Weg ist für mich der Richtige? BIFO Baum der Entscheidung Schnuppern Statements Ausbilder & Ausbildungsbotschafterin Tipps zum Schnuppern von Heidi Winsauer Virtuelles Schnuppern aha – zeig was du kannst!

17 18 21 22 23 24 25 30

Mein Leben als Lehrling

35

Alltagsstory: Gastronomiefachfrau Statements Lehrlinge Alltagsstory: Elektroinstallationstechniker Mein erstes selbstverdientes Geld

36 47 48 64

Wie finde ich eine Lehrstelle? Verein Lehre in Vorarlberg Lehrberufe in Vorarlberg Neue Lehrberufe Regionale Lehrlingsinitiativen

69 70 72 75 76

Wie bewerbe ich mich auf meine Wunsch-Lehrstelle?

81

BIFO – Interview mit einem Jugendcoach BIFO Berufsprofile Statements Lehrlinge

82 84 93

Vielfältige Möglichkeiten in und nach der Lehre

95

LAP - Lehrabschlussprüfung 96 Duale Akademie 98 Lehre und Matura – neues Modell 101 Erfolgsstory – Niklas 106 So können dich deine Eltern unterstützen 109

W O W

W O W

WOW


k c e h C heck C


HOFER

Die HOFER Lehre: Der richtige Weg für DEINE Karriere Mit der HOFER Lehre legst du den Grundstein für deine Karriere: Vom ersten Tag an wirst du als vollwertiges Teammitglied angesehen, wächst schrittweise in deine Aufgaben rein

und sammelst erste Führungserfahrung. Als HOFER Lehrling genießt du nicht nur die Top Ausbildung eines ausgezeichneten Lehrbetriebs, sondern auch zukunftssichere Karrieremöglichkeiten, abwechslungsreiche Aufgaben und coole Events. Übrigens hast du bei HOFER auch finanziell die Nase vorn: Du verdienst während deiner dreijährigen Ausbildung in Summe über 14.300 Euro mehr als im Kollektivvertrag vorgesehen. Vom Lehrling zur Filialleiterin: Die HOFER Lehre als Karrieresprungbrett So wie Raphaela leiten viele ehemalige HOFER Lehrlinge heute ihre eigene Filiale: „Nach erfolgreichem Abschluss meiner Lehre zur Einzelhandelskauffrau bei HOFER übernahm ich nach kurzer Zeit die Filialleitungs-Stellvertretung. Schon bald danach wurde ich zur Filialleiterin befördert. Auf meinem gesamten HOFER Karriereweg wurde ich vom Unternehmen unterstützt und habe alles erreicht, was ich erreichen wollte.“

Foto: Hofer

Neugierig geworden? Klick dich unter karriere.hofer.at rein, check die offenen Lehrstellen in deiner Nähe aus und bewirb dich mit Motivationsschreiben, Lebenslauf inkl. Foto und den Zeugniskopien der letzten zwei Schulstufen online. Vom Lehrling zur Filialleiterin: Raphaela Kaufmann hat ihren persönlichen Karriereweg mit einer HOFER Lehre begonnen.

Bezahlte Anzeige


t n i o p k c e h C Was ist eigentlich eine Lehre?

In Check Check Le hre! find legende est du gr Informati undonen, da möglichs mit du d t klares ir ein Bild von ten „dua der soge len Ausb n a n nildung“ m Du erfäh achen ka rst, was nnst: eine Leh und was re eigentl es mit d ich ist er Bezeic auf sich hnung „d hat. Daz ual“ u haben gute Grü wir noch nde für d fü nf iesen We gefasst. g zusam Schau re menin!

7

Checkpoint 1


DuAaulsebildungildung am b s u A e h c is t die prak reit fsleben sta Puls der Z ekt ins Beru ir D ? n s e e ck ht ie sie ank drü

Deine Entscheidung

Schulb passen? W Weiter die nnte zu mir kö f ru e b hr s? r Le chancen au ten? Welche und Karriere sft n ku u Z n mit meine ieelfältige Karr icher sein, vi ss ft n ku en. zu ch ll a paß m usbildung so vor allem: S d n u Klar, deine A n te ie b n it DEINEN tiegschance in der DU m g, n u ild re- und Aufs sb u ine A ben bist. jeden Fall e ens aufgeho st e b n e Wähle auf nt en? und Tale tiker:in werd Fähigkeiten der Kosme o Interessen, in r: st! e ik n se ieso von lb ahrzeugtech n dann sow e m Du willst F m ko re ie Unschlagbare Kombi: olg und Karr Mach es! Erf b ie Berufsschule + Lehrbetrieb hrbetr hule und Le sc fs ru e B i: als re Komb e, die auch Unschlagba ei ber die Lehr ü t hr fü eil sie an zw n W hi rt d. Warum? ir Der Weg do w t e hu hn sc ic Berufs ildung“ beze und in der b ie tr „Duale Ausb e b hr lic Le ptsäch h attfindet: Im rnst du hau le f ru e Lernorten st b m n Trau h die Bes für deine Ganze durc s a d d ir le. Die Praxi w eruf Ergänzt nach Lehrb ngsbetrieb. n wirst, ist je im Ausbildu he e ge u o d in der W ch auf welche is zweimal b rufsschule – in e u d ob lich – auch ckt erfolgt. unterschied rricht geblo e nt U r e d r e d o dort bist

8

Checkpoint 1

Am Pu ls der Z eit Dieser Mix au s Praxis Möglich und Th keiten. eorie b Die Au immer ietet u sbildun am Pu nzählig g is t sehr ls der Z e Vorarlb p r e a it x : is Die übe erg we nah un d r r d 1 e 9 n 0 Lehr stehen laufend berufe sogar n aktualis in eue Be ie Techno rt. Dab r ufsfeld logien ei ente r u , n in d Meth denen vorges oden f moder ehen s ix im A ne ind. usbildu ngsplan


tiildung, die prak onsreiche Ausb iti ad tr de ne ei miteinan r • Die Lehre ist en einzigartig iss W es ch tis re sches und theo en – t. berufe erlern verbinde rund 190 Lehr an m ilnn ka g Au de:n eine sb • In Vorarlber n gibt es für je te ei hk lic ne ög Ei . M tspricht bei so vielen Interessen en Talenten und en in se e gibt es auf di g , dung n in Vorarlber fe ru be hr Le den Übersicht zu t-75. 72 n täglich im Wet den Seite ehmen stehen rn te Un e n di de ch ist au • Die ausbilden sein. Dadurch zu h ic re lg fo er bewerb, um ls der Zeit. g stets am Pu g:innen un ild sb Lehrau n Arbeitskolle arbeit mit de en m m sa mpeZu Ko e die soziale • Durch di nd:innen wird Ku zu t ak nt und den Ko t. g an geförder dliche untenz von Anfan en sind Jugen m om nk Ei s gene • Durch ein ei be“ in . er ig abhäng ete Lehrbetrie e „Ausgezeichn rt zie gsifi rt hr ze in der Le lin • Zahlreiche h besonders sic en er gi ga Vorarlberg en ausbildung. hre stehen dir absolvierten Le h ic re lg fo er r Karriere• Mit eine fachkraft viele hs uc hw ac N als gefragte Checkpoint 1 fen. ngschancen of und Entwicklu

9


ver 190 sc Leh hiede n rbe ruf e e

Mit einem optimalen Mix aus Praxis, Fachwissen und anderen Skills bietet die Lehre das nötige Rüstzeug für eine erfolgreiche Karriere.

„Für jedes Talent gibt´s auch den idealen Beruf“

Foto: Frederick Sams

10

Checkpoint 1

Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Die Basis für ein gutes Leben Berufsorientierung ist keine einfache Sache. Wünsche und Möglichkeiten abstecken, Fähigkeiten und Potenziale entdecken und auch noch wichtige Entscheidungen treffen… Die Lehre ist die Basis für ein gutes Leben: Mit einem interessanten Mix aus Praxis, Fachwissen und anderen Skills bietet sie alles, was du für eine erfolgreiche Karriere brauchst. Mein Wunsch für euch: Dass sich Jede und Jeder individuell entwickeln kann, ihr bei eurer Wahl richtig liegt und vor allem viel Spannendes und Neues lernt. Bei den 190 verschiedenen Lehrberufen und den sehr engagierten Lehrbetrieben im Land bin ich mir aber ganz sicher, dass für jedes Talent unter euch auch der ideale Beruf dabei ist.


5

, e d n ü r G e i d r ü f die n e h c e r p s e r h Le 1 2 3

4 5

SPANNENDER ARBEITSALLTAG In der Lehre wechseln sich Theorie und Praxis ab, da wird’s nie langweilig. Das theoretische Wissen kann gleich in der Praxis umgesetzt werden.

VOLLWERTIGE BERUFSAUSBILDUNG Du lernst deinen Beruf von Anfang an und wirst Schritt für Schritt zum Profi auf deinem Gebiet. Nach der Lehre ergeben sich attraktive berufliche Chancen auf dem Arbeitsmarkt. ERSTES EIGENES GELD Deinen eigenen Lohn gibt es von Beginn an. Damit kannst du dir nicht nur selbst Wünsche erfüllen, sondern bist überhaupt viel selbstständiger. ARBEITEN IM TEAM In deiner Lehrausbildung arbeiten verschiedene Menschen mit dir zusammen – Arbeitskolleg:innen, Ausbilder:innen und Lehrer:innen. Dabei erfährst du nicht nur, was Teamwork wirklich bedeutet, sondern hast auch immer Ansprechpartner:innen und bist nie allein! VIELE MÖGLICHKEITEN Die Lehre bietet viele Perspektiven. Du kannst den Meister oder die Matura machen, irgendwann auch selbst Lehrlinge ausbilden, im Ausland arbeiten oder ein Studium beginnen. Die Lehre war für viele auch schon der Schritt in die Selbstständigkeit.

11

Checkpoint 1


TRANSPORT UND VERKEHR

Berufskraftfahrer*in:

Ein Lehrberuf, der bringt, was alle brauchen!

Nahezu alle Dinge, denen wir in unserem Alltag begegnen, sind irgendwann mit einem Lkw transportiert worden. Ob vom Produzenten in fernen Ländern zum nächsten Frachthafen oder vom heimischen Hersteller zum regionalen Supermarkt: Die Wege sind so vielfältig wie der Beruf jener, die den Lkw überhaupt erst ans Ziel bringen: Die Berufskraftfahrer*innen

Hinzu kommen natürlich „Hardfacts“ wie die technischen Grundkenntnisse der Pneumatik, Hydraulik und Elektrik an den Fahrzeugen. Die Lehre zum/zur Berufskraftfahrer*in ist aber auch deswegen besonders attraktiv, weil die Führerscheinkosten (B, C, CE und C95) von den Ausbildungsbetrieben übernommen werden.

Was wird gefordert? Natürlich ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, immerhin ist der Lkw in der Regel der größte Verkehrsteilnehmer und als Berufskraftfahrer*in trägst du eine entsprechend große Verantwortung, denn du musst dich umsichtig und vorausschauend im Straßenverkehr verhalten. Aber nicht nur das: Als Visitenkarte des Unternehmens werden Kundenfreundlichkeit und ein gepflegtes Äußeres großgeschrieben. Jahr für Jahr wächst der Bedarf an modernen Transportund Logistiklösungen – und mit ihm die Nachfrage nach gut ausgebildeten Berufskraftfahrerinnen und -fahrern. In der dreijährigen Ausbildung wird nicht nur das Lenken schwerer Lkw gelernt, auch der Umgang mit Staplern, das Wissen um moderne Telematik sowie die Grundlagen der Technik eines Lkw gehören dazu. Die duale Ausbildung im spannenden Rotationssystem Werkstatt – Logistiklager – Büro – Beifahrer bietet ein abwechslungsreiches Lehr- und Lernumfeld. Du lernst den organisatorischen Aufbau des Betriebes sowie die innerbetrieblichen Arbeitsabläufe kennen. Dazu gehören auch Schriftverkehr, das Ausfertigen der erforderlichen Transportpapiere, kaufmännisches Rechnen, Kenntnisse des einschlägigen Zahlungsverkehrs, Strecken- und Terminplanung, Zollabwicklung und viele andere Tätigkeiten.

Während der Ausbildung bist du natürlich nicht alleine. Die heimischen Betriebe bieten nicht nur Hilfestellung bei schulischen Herausforderungen, sondern legen viel Wert auf einen familiären Umgang mit ihren Lehrlingen. So ist die stetige Weiterentwicklung nicht nur gewünscht, sondern wird auch aktiv gefördert. Du siehst: Die Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer*in bietet hervorragende Entwicklungschancen innerhalb der Vorarlberger Transportbetriebe. Die Möglichkeit einer vierjährigen Doppellehre zum/zur Berufskraftfahrer*in und Speditionskaufmann/-frau runden das Berufsbild ab. Mit so einer Ausbildung in der Tasche ist auch der Weg in die Selbstständigkeit möglich. Für all deine Fragen rund um die Lehre zum Berufskraftfahrer stehen dir die heimischen Ausbildungsbetriebe sowie die Lehrlingsstelle des WIFI Dornbirn gerne zur Verfügung!

Übrigens: Am 20. November 2021 von 14-17 Uhr findet der große Berufsinfotag statt, an dem heimische Betriebe über deine Ausbildung informieren. Beim Abschlussabend wird unter allen teilnehmenden Jugendlichen ein iPhone verlost. Vorbeischauen lohnt sich! Bezahlte Anzeige


BERUFSINFOTAG AM SAMSTAG 20. NOVEMBER 2021 – VORBEIKOMMEN UND iPHONE GEWINNEN!

BESONDERS ATT RAKTIV: DIE AUSBILDUNG SBETRIEBE BEZAH LEN DEINEN FÜHRERS CHEIN (PKW & LK W)!

Aron Kopf

Berufskraftfahrer-Lehrling

Berufskraftfahrer*in Der Lehrberuf, der bringt, was alle brauchen Lenke schwere LKW im Nah- und Fernverkehr Lehre im Rotationssystem: rer Werkstatt – Logistiklager – Büro – Beifah Ladungssicherung, Zollwesen und Frachtpapiere sind Teil der Ausbildung Lerne die Grundlagen der LKW-Technik kennen AUSBILDUNGSBETRIEBE IN VORARLBERG

Der größte Teil der Dinge, denen wir in unserem Alltag begegnen, ist irgendwann mal mit einem LKW transportiert worden. Jahr für Jahr wächst der Güterverkehr an – und mit ihm die Nachfrage nach gut ausgebildeten Berufskraftfahrer*innen. In der dreijährigen Ausbildung erlernst du nicht nur das Lenken schwerer Lastwagen: Auch der Umgang mit Staplern, das Wissen um moderne Telematik sowie die Grundlagen der Technik deines Trucks gehören dazu. Übrigens: Am 20. November 2021 findet bei den Ausbildungsbetrieben der große Berufsinfotag statt, an dem heimische Betriebe über deine Ausbildung informieren. Beim Abschlussabend wird unter allen teilnehmenden Jugendlichen ein iPhone verlost. Vorbeischauen lohnt sich! Besonders attraktiv: Die Führerscheinkosten (B, C, CE und C95) werden von den Ausbildungsbetrieben übernommen. Weitere Infos findest du online auf: WWW.LEHRE-VORARLBERG.AT/ BERUFSKRAFTFAHRERIN



Ob eine Le hre das Ric htige für d Das ist ein ich ist? e gute Fra g e. Ja, auch sehr schw eine ierige Fra ge. Wir kö dir nicht s nnen es agen, hab en dir abe stützend e r unterinige Inform ationen zu mengefas samst. Und zu rück zur F findest es ra g e : Du auf jeden Fall raus!

??

t n i o p k c e h C Welcher Weg ist für mich der Richtige?

15

Checkpoint 2


ZIMM

Lehre im

trendigen Umfeld Brandneu wird sich Anfang 2022 die Lehrwerkstatt des Spindelhubgetriebe-Herstellers ZIMM GmbH präsentieren. Denn dann beziehen die derzeit elf Lehrlinge in technischen Berufen den modernen Neubau in direkter Nachbarschaft zum Stammsitz im Millennium Park in Lustenau. 30 Jahre Erfahrung in der Lehrausbildung, mehrfache Würdigung als „ausgezeichneter Lehrbetrieb“ – bei ZIMM ist man sich der Bedeutung der Fachkräfte der Zukunft bewusst. Daher war es logisch, dass nun auch in die Lehrwerkstätte investiert wurde. Diese wird dementsprechend nicht nur mit neuesten Maschinen und ergonomischen Arbeitsplätzen ausgestattet, sondern ebenso „chillig & lässig“ sein. „Qualifizierte Lehrlinge sind für unseren Betrieb besonders wichtig, denn sie sind die tragenden Säulen von morgen“, so Lehrausbilder Koray Ilikkan, „und wir freuen uns natürlich auch über immer mehr Frauenpower bei uns.“ Immerhin ist bereits ein Viertel der Lehrlinge in der Lehrwerkstatt weiblich.

Dass der im Unternehmensleitbild festgehaltene familiäre Zusammenhalt sowie das offene Miteinander Früchte tragen, das zeigt sich auch beim jungen, dynamischen Ausbilderteam. Gleich mehrere Kolleg/innen sind „Marke Eigenbau“. Über ZIMM Die ZIMM Group ist seit über 40 Jahren in der Antriebs- und Getriebetechnik tätig und unterhält vier Niederlassungen in Österreich, Deutschland, der Türkei und den USA. Am Standort Lustenau werden hochwertige elektromechanische Spindelhubsysteme entwickelt, produziert und vertrieben. Breite Palette an Lehrberufen Insgesamt werden derzeit fünf Lehrberufe bei ZIMM angeboten. Neben den technischen Richtungen (Metallbearbeitung, Zerspanungstechnik, Konstruktion & Maschinenbau) sind auch Ausbildungen im Bereich Mediendesign, IT-Technik sowie Bürokaufmann/frau möglich. Bezahlte Anzeige

Modern, progressiv und nachhaltig Stabiler & sicherer Arbeitsplatz Stetige Investitionen in Arbeitsmittel & Ausstattung Familiengeführtes Unternehmen Zentrale Lage Multikulturelle Arbeitsatmosphäre

#Ausgezeichneter #Lehrbetrieb

www.zimm.com

LehreBei

Bewegung mit Präzision


t e i t e r e b r Gut vo l t e w s i t e b r in die A

pflicht bis 18 s g n u ild b s u A

Ausbildungspflicht bis 18 – was heißt das? Womöglich tauchen gleich einige Fragen auf: „Was habe ich als Jugendliche:r für Pflichten? Was bedeutet das für mich genau? Wie läuft das Ganze ab?“ Wir erklären hier genau, was die Ausbildungspflicht für dich und deine Eltern bzw. Erziehungsberechtigten bedeutet. Die Ausbildungspflicht ist ein wichtiges Instrument, das dir vor allem noch mehr Sicherheit und bessere Jobaussichten bieten soll. Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung verdienen meist weniger und sind weit häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen. Um dem vorzubeugen, gibt es seit dem Schuljahr 2016/2017 eine Ausbildungspflicht für alle Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die sich dauerhaft in Österreich aufhalten. Wie sie funktioniert, warum sie wichtig ist und was passieren wird, wenn du dieser Pflicht nicht nachkommst, erklärt uns Birgit Fiel von der Koordinierungsstelle „Ausbildung bis 18“ (KOST). Warum gibt es die Ausbildungspflicht bis 18? Die Ausbildungspflicht ist eine Art Sicherheitsnetz. Die meisten Jugendlichen machen nach der Pflichtschule eine Lehre oder gehen weiter in die Schule. Einige Jugendliche machen das nicht. Sie brechen die Schule oder Lehre ab, gehen einer Hilfsarbeit nach oder machen einfach gar nichts. Das kann schwere, lebenslange Folgen haben. Menschen mit geringer Ausbildung können später leicht arbeitslos werden. Sie haben meistens auch weniger Möglichkeiten, sich ihren Job auszusuchen. Das Einkommen von Menschen mit wenig Ausbildung bleibt häufig ihr ganzes Leben lang gering, auch in der Pension. Was bedeutet die Pflicht zur Ausbildung für mich als Jugendliche:r? Ganz einfach: Du musst auch nach der Pflichtschule (neun Jahre) eine Ausbildung absolvieren. Das kann eine weiterführende Schule, eine Lehre oder eine andere Ausbildung sein. Wenn du dir nicht sicher bist, was das Passende ist und/oder du Unterstützung brauchst, hilft dir auch das Jugendcoaching Vorarlberg vom DAFÜR und BIFO.

Birgit Fiel, Koordinie rungsstelle „Ausbildu ng bis 18“

Wie läuft das ab? Wer kontaktiert mich? Wenn Jugendliche die Ausbildungspflicht nicht erfüllen (also seit vier Monaten keine Schule besuchen oder sich in Ausbildung befinden), scheint das im Meldesystem der jeweiligen KOST auf. Diese kontaktiert dann dich und deine Eltern/Erziehungsberechtigten. Wie viel Zeit habe ich zwischen Abbruch und Antritt einer neuen Ausbildung? Du hast grundsätzlich vier Monate Zeit, um dir eine neue Ausbildung oder sonstige Maßnahme zu suchen. Wenn das nicht funktioniert und du Hilfe brauchst, melde dich bei der Koordinierungsstelle „Ausbildung bis 18“. Die Jugendcoaches des BIFO und DAFÜR helfen dir dann dabei, das Richtige für dich zu finden und einen Plan für die nächsten Schritte zu machen.

Was heißt das für meine Eltern/Erziehungsberechtigten? Eltern sind verpflichtet zu melden, wenn ihr Kind seit mehr als vier Monaten keine Schule oder Ausbildung besucht. Wenn sie das nicht tun, kann es zu einer Anzeige oder sogar Strafen kommen.

ite rmationsse ce- und Info vi h) er ic S re er 18 bis s ganz Öst Ausbildung (Kostenlos au 8 11 0 70 0 Tel.: 080 .at/ ildungbis18 du alle https:// ausb llen“ findest te ss ng ru ie in rd oo „K d unter Bundeslan en für dein Kontaktdat ching ing Jugendcoa ugendcoach w.neba.at/j w w https://

17

Checkpoint 2


0 0 10

f p o K m i n ee Id

im Visier und hundert Möglichkeiten

Stärken und Fähigierung! Wir helfen dir, deine ent Ori und it rhe Kla dir aff Versch gen zu Aus- und Weitererstützen dich bei allen Fra keiten zu erkennen und unt Bewerbungen. r -wechsel, Stellensuche und bildung, Berufseinstieg ode

Mag. Melanie Batka (Testkompetenzzentrum, BIFO – Beratung für Bildung und Beruf)

Oder lieber eine Lehspäter vielleicht studieren? en, geh ule Sch zur ter wei Soll ich inen Talenten und Ideen? uf passt überhaupt zu me re beginnen? Welcher Ber unterstützen dich dabeim BIFO genau richtig. Wir Mit all diesen Fragen bist du Inputs, die deine Entrichtig einzusetzen, geben dir bei, deine Stärken und Ideen rund um Aus- und beraten dich zu allen Fragen und en soll ern icht erle ung scheid tenlos und vertraulich. Weiterbildung – und zwar kos Potenzialanalyse Berufsausbildung oder zwischen Schule und Beruf/ lle ste nitt Sch der an ade Ger Interessen und Stärhsel ist es wichtig, die eigenen Berufseinstieg bzw. Jobwec eine gute Entscheidung Potenziale zu entdecken und ken zu kennen, um eigene . s- bzw. Berufsweg zu treffen für deinen weiteren Bildung n aus verschiedenen atio bin mit Hilfe einer Kom wird yse nal iala enz Pot der Bei sen, Neigungen, Stärken r deine individuellen Interes Testverfahren ein Profil übe ert ca. drei bis vier Stunle erstellt. Die Testung dau und Persönlichkeitsmerkma Im anschließenden Benachmittag im BIFO statt. den und findet jeden Freitag definieren gemeinsam wir deine Ergebnisse und n che pre bes äch spr sge ratung ungswege sowie Entwicksende Aus- und Weiterbild mögliche und für dich pas Beratungsgespräche an. arf bieten wir gerne weitere lungsmöglichkeiten. Bei Bed

Potenzialanalyse und Karriere-Check unterstützen fundiert bei der Entscheidung für den weiteren beruflichen oder schulischen Weg.

18

Checkpoint 2

nalyse la ia z n e t o P

ab 69 Euro

:innen Karriere-Check für Maturant olvent:innen der Berufsnen der AHS/BHS und Abs Die speziell für Maturant:in tura“ entwickelte Testmer:innen von „Lehre mit Ma reifeprüfungen oder Teilneh und weitere berufliche Potenziale kennenzulernen strecke hilft dabei, die eigenen Karriere-Check ist ein h der Matura zu planen. Der nac ritte Sch che ulis sch r ode gefördert und in Vorvon der Wirtschaftskammer österreichweites Projekt, das ialanalyse werden auch hrt wird. Ähnlich der Potenz arlberg vom BIFO durchgefü t, die Aussagen über Ine Testverfahren angewende hier spezielle psychologisch öglichen. sönlichkeitseigenschaften erm teressen, Fähigkeiten und Per O besprochen und BIF r individuellen Beratung im Die Ergebnisse werden in eine e Möglichkeiten nach eplan erstellt. Dieser kann neu es wird gemeinsam ein Karrier Kompetenzen darstellen. ne Ideen bestätigen und der Matura aufzeigen, eige Sicherheit. Schritte entsteht Klarheit und Durch die Planung nächster


Termine und Koste

n

Bildungs- und Beru fsberatungen sowi e Potenzialanalyse Maturant:innen sin und Karriere-Chec d nach Terminverein k für barung in Dornbirn • Bildungs- und Beru und Feldkirch mögli fsberatung sind koste ch. nlos, vertraulich un • Potenzialanalyse so d anbieterneutral! wie Karriere-Chec k (inkl. Auswertung spräch/Karrierepla und Beratungsgen) für alle bis 20 Ja hre nur 69 Euro (N ormalpreis 220 Eu ro). BIFO-Informations zentrum Dornbirn (WIFI-Cam pus) | Bahnhofstra sse 24 | 6850 Dorn Öffnungszeiten: Mo birn – Do, 13:30 – 17:00 Uhr

h are gleic Vereinb r: te n u in rm einen Te 2 31717

57 ifo.at, 05 o.at www.b if b @ o oder inf

Jeder und Jede hat zumindest eine grobe Ahnung davon, was ihm oder ihr gefällt und was nicht. Im BIFO schauen wir uns diese Interessen zusammen mit den eigenen Stärken und Schwächen, dem was einem im Leben wichtig ist und den Erfahrungen, die man gesammelt hat und sammeln möchte, an. Eine Potenzialanalyse kann z.B. ein klares Bild vermitteln und helfen, den weiteren Ausund Weiterbildungsweg zu finden oder eine stimmige Berufswahl zu treffen. Dott. Andreas Pichler (Geschäftsführer, BIFO – Beratung für Bildung und Beruf)

19

Checkpoint 2


Check in! deine Lehre bei TGS

u ch Komm a Team! r e s n u DU in un t er : s o f n I r m eh in t/checktgs.co.a

„Bei TGS bin ich mehr als ein Lehrling“ Simon, Installations- und Gebäudetechniker in Ausbildung


BERUFSORIENTIERUNG SCHON GECHECKT? Ich kenne meine Fähigkeiten hier blicke ich voll durch! Eine Lehre ist genau das Richtige für mich!

Ich möchte eine Schule besuchen!

Die Uhr tickt, ich muss mich jetzt entscheiden!

Ich kenne das Angebot an Schulen und Lehrberufen. Es ist Zeit herauszufinden, was in dir steckt und welche Berufe zu dir passen!

Auf die Theorie folgt die Praxis! Ich war schon schnuppern.

Wow, es war toll!

Melde dich doch gleich beim BIFO und vereinbare einen Termin! Oh je, nicht aufgeben! Es warten noch etliche Lehrstellen/Schulen auf dich! Beim BIFO berät man dich gerne!

Puh, es hat mir nicht gefallen …

Wenn du jetzt startest, dann hast du noch genug Zeit dich mit deinen Stärken/Fähigkeiten auseinanderzusetzen. Finde deinen Traumberuf!

LEHRE

SCHULE

Mach dich schlau darüber, welche Noten du für die Aufnahme benötigst. Entsprechen diese den Anforderungen?

Erstelle deine persönlichen Bewerbungsunterlagen. Die Lehrstelle wartet auf dich! Entwickle einen Plan B. Im BIFO hilft man dir dabei!

Entspanne dich bei einer fixen Zusage! Sonst entwickle einen Plan B mit einer/m Berater/in vom BIFO.

Hast du schon mit deiner Familie bzw. deinen Freunden über deine Möglichkeiten gesprochen?

Starte das Abenteuer Berufsorientierung mit einem Termin beim BIFO!

Dann bist du schon mitten in der Berufsorientierung. Beim Beratungstermin im BIFO bekommst du weitere spannende Infos zu Bildung und Beruf.

Im BIFO bekommst du wertvolle Tipps!

21

Checkpoint 2

Berufsorientierung, Einzelberatung, Potenzialanalyse

© BIFO Beratung für Bildung und Beruf, Tel 05572 31717, info@bifo.at, www.bifo.at


n r e p p u n h c S Traumberuf

finde DEINEN

Das sogenannte Schnuppern ist eine einzigartige Chance, verschiedene Lehrberufe kennenzulernen, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln – und deinen Traumberuf! Im Prozess der Berufsorientierung ist die Schnupperlehre ein wichtiger Baustein, der dir die Chance bietet, verschiedene Berufe kennenzulernen. Im Idealfall findest du dabei deinen Traumberuf. Auch für Jugendliche, die eine weiterführende Schule besuchen möchten, ist das ein interessantes Angebot, um erste Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen und unterschiedliche Berufsbilder hautnah zu erleben. Vorteile einer Schnupperlehre: • Im Rahmen einer Schnupperlehre bekommst du einen direkten Einblick in einen Lehrberuf.

22

Checkpoint 2

• Du bist selbst aktiv und darfst einfache Aufgaben im Betrieb übernehmen.

s p p i T

• Im besten Fall entdeckst du deinen Traumberuf in einem tollen Unternehmen.

Tipps für deine Schnupperlehre: • Eine Schnupperlehre kann eine wichtige Hilfe sein, wenn du dir noch nicht sicher bist, welchen Beruf du erlernen möchtest. • Informiere dich vor Ort und stelle viele Fragen – das hilft dir später bei der Auswahl deines Berufs. • Nutze die Schnupperlehre, um deine persönlichen Berufsvorstellungen mit der beruflichen Realität vor Ort abzugleichen.

• Für Unternehmen ist die Schnupperlehre eine Hilfe, Bewerber:innen besser kennenzulernen und geeignete Lehrlinge zu finden – nutze die Chance und knüpfe erste Kontakte. • Zeig was du kannst – für ein künftiges Bewerbungsgespräch ist es von Vorteil, wenn du schon bei der Schnupperlehre Interesse zeigst. • Nach der Schnupperlehre kann man sich ein schriftliches Feedback geben lassen, das bei künftigen Bewerbungen hilfreich sein kann.

Als individuelle Be rufsorientierung während der Schu lszeit: • für alle Schüler:in nen der 8. Schulst ufe allgemeinbildender so wie berufsbildende r mittlerer und höhe rer Schulen • individuell für ein zelne Schüler:inne n möglich • bis zu fünf Tage un terrichtsfrei • der Klassenvorst and er teilt die Erlau bnis • die Initiative geht von den Eltern au s

t . ei ar rz rb d e üh d hf sin urc ge t d Ta ich en r n ch de tis lei ak t pr ing fs d ru be Be aie on * D Cor

achen: re zu m h le r e p hnup eine Sc ogene keiten, h c li g chulbez ö s M . w z b g staltun Tage)*: ulveran ktische a r p s f Als Sch u (Ber huljahr taltung h., 10. Sc Verans 9 ., en gleic 8 se dürf üler im s h la c K S r r e ü •f nen ein hüler:in ie • alle Sc e, die s uppern Betrieb n h ie c d s n ig e ss zeit n nen mü st finde hüler:in en, selb t h • die Sc c r ö e m it e n dir w lerne kennen n helfen e n o s r Lehrpe • deine

• Du lernst verschiedene Tätigkeiten und Aufgaben in bestimmten Berufen kennen.


Sch n uppertag e b esseren Ein b li ck in den zuk ü nftgi en W unschjob Meiner Meinung nach ist das Schnuppern in verschiedenen Berufen sehr wichtig, um sich einen besseren Überblick vom zukünftigen Wunschjob zu verschaffen. Über Informationen und Gespräche alleine kann man sich keinen guten Einblick verschaffen. Mittlerweile gibt es eine sehr große Auswahl an Ausbildungsmöglichkeiten, was die Berufswahl nicht einfacher macht. Man merkt dann, was einem eigentlich so gar nicht gefällt, aber auch, wo die Stärken und Interessen liegen. Wenn man beim Schnuppern schon Interesse und Einsatz zeigt, kann das einen großen Vorteil bei der späteren Lehrstellensuche haben. Nutzt Gespräche mit Lehrlingen und Ausbildnern und verschafft euch viele Eindrücke!

PREC HT

JULIA LAM

Schn uppertage ideale Gelegenh eit sich zu präsentieren

Schnuppertage sind für junge, interessierte Menschen eine ideale Gelegenheit sich zu orientieren, Neues kennenzulernen und mehr als nur einen flüchtigen Blick in die vielfältige und zugleich sehr unterschiedliche Arbeitswelt verschiedenster Lehrbetriebe und Berufsgruppen zu werfen. Ich kann deshalb nur allen Jugendlichen raten, diese tolle Gelegenheit wahrzunehmen. Sie geben uns Unternehmen aber auch die Chance, uns dem potenziellen Nachwuchs zu präsentieren und die Jugendlichen für uns zu gewinnen. So sind sie zweifellos ein sehr hilfreiches Instrument auf dem nicht immer einfachen Weg zur passenden Berufswahl, wie auch für die Suche nach geeigneten und interessierten Lehrlingen.

rung

tie orien erufs B fe e ll ue ulstu it . Sch divid hulze 8 c r S e h r Als in c d de b mögli nen a rhalb erien F ler:in auße ü n h e c unfall n in d hule alle S c e r g S ü a f • die 15 T über is zu sind n • an b e n n üler:i men • Sch fe ustim h rt z ic n te Au s e r ve üss eigne m e g n r e Elte ss ein • die b mu ie r t e in • im B on se spers sicht

WENDE

LIN EB ERLE

23

Checkpoint 2


s p p i T

zum rn e p p u Schn

h e-Coac d e R n vo sauer in W i id He

Wer Mitarbeitende für seinen Betrieb sucht, hält Ausschau nach Menschen, die interessiert und selbständig sind. Deshalb ist es wichtig, dass du • vor der ersten Kontaktaufnahme auf die Website des Unternehmens gehst und die Informationen liest. • dich persönlich (telefonisch) vorstellst und einen Termin vereinbarst. am Schnuppertag möglichst viele Fragen stellst, dir die Antworten • merkst und das Geschehen rundherum aufmerksam beobachtest. Merke dir bitte folgende Regel: Der erste Eindruck zählt und der letzte Eindruck bleibt. Menschen nehmen einander mit allen Sinnen wahr und machen sich damit ein Bild über den Charakter des anderen. Das bedeutet für den Schnuppertag: • Sehsinn: Erscheine zum Schnuppertag mit frisch gewaschenen Haaren, gepflegten Fingernägeln, sauberen Schuhen und ordentlicher Bekleidung. • Geruchssinn: Verwende ein starkes Deo, damit du den ganzen Tag gut riechst. Falls du rauchst, nimm ein Pfefferminzbonbon mit und ein Erfrischungstuch für die Hände. In vielen Betrieben werden Nichtraucher bevorzugt. • Hörsinn: Sprich deutlich und höre aufmerksam zu. Grüße die anderen Menschen im Betrieb, auch wenn du diese nicht kennst. Die Worte „Bitte“ und „Danke“ kommen immer gut an. • Geschmackssinn: Falls es ein gemeinsames Mittagessen gibt, erinnere dich an die „guten Tischmanieren“. Die Art, wie und auch was jemand isst, sagt viel über die Persönlichkeit aus. • Tastsinn: Vermeide es, die Hände im Hosensack zu haben. Das wirkt passiv und faul. Vermeide es aber auch, das Handy in der Hand zu haben. Schalte es am besten ganz aus, damit du garantiert aufmerksam bist.

24

Checkpoint 2

HEIDI W

INSAUE

R


ll e u Virt schnuppegrenhen! zeit an t jeder z t je h “. dic eamen nst du lity kan ngen „b li a r e h R e l L a ten ir tu on ech Dank V r lätze v p s it en“ de e b htigung die Ar ic s e g b s mö rieb ht es lle Bet c e a u t m ir „V eich erufen rojekt Österr sten B r n Das P e e d m ie m tzen rsch haftska e in ve beitsplä Wir tsc ren Ar ehrling L ih er, 0 n a 2 er 3D chdeck lich: Üb und in em Da ° d 0 r a 6 d w 3 t mit ue der e nnst d niker o a wurden h k c e h t c t o r s r un Elekt . Dadu oder K - und in r u gefilmt e a u lb a h hb er, Sta u, Hoc auen. Polster fachfra n ie d lter sch e u h M c , S in t ie is d Flor in über vor chniker ein, be stoffte r dich s ü f e f v il du ieeH e groß rfährst e in e o n S : e t esser geh s könn noch b ppern t u s n Die Clip n h n c a S k “ bernd „echte eben ü Hand u r r e e es ans d t o s r t e s ils aus dir pas le Deta eruf zu B ist. r h e h ic welc e für d ig t h filtern, ic as R nicht d haupt

Code einscannen und los geht’s mit dem virtuellen Schnuppern.

top auf em Lap in e d . f u der a eite ein Tablet o : ieser S , s d t n r f fo u ie a le n etio ilte de rch Bew m Mob QR-Co So funk it deine fach du st den n in m a e t n c r e fs s r e n r u d e er o hied t ode • Du s ie versc em Fing fe-vr.a d d u , r h s e c u u r .b d a u n M hd www rling, de mit der und dic der Leh igieren nnst du o v a a f k n und u t r t r “ e o k le c B D den t Glü y/Tab u d ir n d „g a h f H c u u n ha .S gung vo d mode ewegen r einfac nen sin ppen b die Tou io u t r e k t g n r u fs a F u t s lle Ber t oder ktisch: A t. en wills ehr pra S . nnst n tfindes besuch e h h c willst, ka r zure errasc n e b e t ü h b h a ic h ic le er ch erlass d BIFO v alistisch dich no mit du it dem noch re a m d is , n t in r b h m ie le r esic tister R-Er Berufsb eratung u das V n B d e ll n fs e n u u r e t • W tarten en Be die vir , Tour s n zeit ein rt sind e r o z e t D d e ): je t ufs erdu .bifo.a . Brille a z der v n (www Einsatz eitsplat b r im A n einbare le il im Br h be mit VRtsächlic gungen dich ta t s e d befin ehrund du nalen L rlinge. h io g e L e r n e n n f de Novem schiede uch au esse im ille ist a M r iB u r a e e s st f f d • Die und au bekomm n u Checkpoint 2 z e s a s d e s lingsm hr Info atz. Me s in E t rg.a ber im orarlbe ehre-v .l w w w

25


VORARLBERGER LANDESKRANKENHÄUSER

Werde IT-SystemtechnikerIn

in den Landeskrankenhäusern

Ohne IT auf höchstem Niveau ist ein Krankenhaus längst nicht mehr denkbar: Die leistungsstarke und unterstützende IT der Landeskrankenhäuser steht für eine reibungslose Abwicklung der täglichen Behandlungsabläufe.

IT-Experten für 24-Stunden-Verfügbarkeit der Systeme Verschiedenste Diagnostikverfahren oder Behandlungen sind nur dank entsprechender Informationstechnologie möglich. Die IT-Spezialisten helfen, den effizienten Betrieb der Landeskrankenhäuser rund um die Uhr zu gewährleisten und stellen so einen wichtigen Teil der Gesundheitsversorgung in Vorarlberg dar. Zu den Aufgaben gehören: die Umsetzung von komplexen IT-Projekten, Betreuung von Spezialsoftware, eine 24-Stunden-Verfügbarkeit der Systeme uvm. Großer Fortschritt fordert Wachsamkeit Die IT in den Landeskrankenhäusern ist durch den stetigen Fortschritt in der Medizin, der Pflege und den medizinisch-technischen Diensten permanenten Innovationen - wie KI, Big Data, Robotik, usw. – ausgesetzt und macht den Bereich so zu einem äußerst spannenden Feld. Die KrankenhausIT ist längst von einer einfachen Installationstruppe zu einem hochprofessionellen Expertenteam herangewachsen.

Bezahlte Anzeige

Von der digitalen Fieberkurve bis zu Videoübertragung von Operationen Kein medizinisches Fachgebiet, welches nicht auf die Unterstützung von IT setzt. Die Aufgaben für die IT sind demnach sehr vielfältig: Sie beginnen bei der einfachen Betreuung eines Computerarbeitsplatzes und der Adaption von eingesetzter Software zur Verbesserung der Arbeitsabläufe und gehen von der Integration medizinischer Geräte bis zu Videoübertragung von Operationen in Echtzeit direkt aus dem OP-Saal bei medizinischen Kongressen und vieles mehr. Die IT-Anforderungen in einem hochmodernen Bereich wie dem neuen OP-Bereich im LKH Feldkirch ergeben spannende Anreize und Herausforderungen. Digitale medizinische Nachschlagewerke, Erstellung von digitalen Diktaten, automatische Interaktionsprüfung bei Medikamentenvergaben, die Unterstützung der interdisziplinären Zusammenarbeit gehören ebenso zum breiten Aufgabengebiet wie die Ortsungebundenheit für die Erbringung notwendiger Informationen über Patienten. Ein weiteres Beispiel ist die Bereitstellung aktueller Informationen über mobile Arbeitsplätze in der digitalen Fieberkurve. Dadurch können medizinische Anweisungen sofort durchgeführt werden. IT-Sicherheit für die Landeskrankenhäuser Der Umgang mit sensiblen Daten in Spitälern ist ein sehr umfangreiches und präsentes Thema. Das hohe Sicherheitsniveau von Netz- und Informationssystemen muss eingehalten werden. Dabei werden nicht nur die gängigen technischen Maßnahmen wie Firewall, Virenscanner, redundante Systeme, Sicherungen, usw. eingesetzt. Es wurde nicht nur ein IT-Risikomanagementsystem, sondern auch ein Informationssicherheitsmanagementsystem auf Basis der Norm ISO 27001 etabliert. Interesse geweckt? ann melde dich bitte bei Ing. Peter Sagmeister, MAS D peter.sagmeister@vlkh.net - und schau dir die ITAbteilung der Vorarlberger Landeskrankenhäuser an!


Wusstest Du, dass wir

DICH

suchen? TOP-LEHRLINGSAUSBILDUNGEN IN DEN BEREICHEN: Informationstechnologie I Elektrotechnik I Verwaltung I Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz I u.v.m.

www.landeskrankenhaus.at/lehrstellen Infos: Mag. Susanne Knaus T 05522 / 303-4200, susanne.knaus@lkhf.at


t z t e j ack e Zuku n f t a n !.

P

de

in

Mit einer Lehre bei Flatz.

www.flatz.com

Verpackungstechniker/In

Druckvorstufentechniker/In

Prozesstechniker/In

Metalltechniker/In (MBT)

IT-Techniker/In

Bürokaufmann/-frau

Elektrotechniker/In

Betriebslogistikkaufmann/-frau

Mechatroniker/In

bernhard-klien.com

Wir bilden aus: SpenglerIN BauwerksabdichtungstechnikerIN Interessiert? Lust auf Schnuppern? Dann melde dich bei uns unter 05576 42710 oder info@tectum.cc

Wir freuen uns auf dich! Schwefelbadstr. 6 6845 Hohenems T 0 55 76- 42 710 www.tectum.cc


Mit der

Lehre Foto: www.fasching.photo

bin ich bestens gerüstet. E in Unternehmen von

AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Bei Gassner Stahlbau hat deine Ausbildung höchsten Entgeltliche Einschaltung des Landes Vorarlberg Foto: Frederick Sams

Stellenwert. In einer praxisorientierten Ausbildung lernst du, was die besten Stützen und Fahrbetriebsmittel für Seilbahnen kennzeichnet. Was zählt, sind Einsatz und Teamwork. Du bist engagiert und willst in deinem Berufsleben etwas erreichen? Wir bieten dir eine interessante und fundierte Ausbildung.

Metalltechniker/In – Maschinenbautechnik Konstruktionsteile nach Plan herstellen & montieren

Metalltechniker/In – Schweißtechnik Messen, Anreißen, Sägen, Biegen, Richten oder Schmieden

Prozesstechniker/In Arbeitsablauf von Werkzeugen, Maschinen & Anlagen planen

Weitere Infos findest du unter: www.gassnerstahlbau.at

Bewirb dich jetzt! Per E-Mail an ausbildung@gassnerstahlbau.at oder telefonisch unter +43 552 62212 DW 428. Gassner Stahlbau GmbH, Bremschlstraße 42, 6706 Bürs

Isabell ist Maschinenbautechnikerin im 3. Lehrjahr. Mit ihrem Abschluss sichert sie sich beste Chancen am Arbeitsmarkt. Über 1.800 Unternehmen bilden derzeit in Vorarlberg rund 7.000 Lehrlinge in mehr als 200 Lehrberufen aus. Erfahre mehr und informiere dich unter: www.vorarlberg.at/lehre


, v i t k a e d Wer Fotos: Frederick Sams

! s u “ l p a h a mit “

Mit aha plus kannst du in ganz Vorarlberg freiwillig aktiv werden und damit bei Bewerbungen für Lehre, Job und Ausbildung punkten. Wenn du dich für eine Lehrstelle oder einen Job bewirbst, ist es für zukünftige Arbeitgeber:innen interessant zu wissen, was du in deiner Freizeit machst. Du zeigst ihnen damit, welche Interessen und Fähigke iten du hast. Wenn du etwa in einem Sportverein aktiv bist, dann zeigst du, dass du dich gut in einem Team zurechtfindest. Oder setzt du dich für den Klimaschutz ein? Dann zeigst du, dass du Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen kannst. Auch Clarina, 20 Jahre, ist in ihrer Freizeit freiwillig tätig und seit Kurzem bei „aha plus“ dabei. „Ich habe mich bei ‚aha plus‘ angemeldet, weil ich finde, dass es eine super Idee ist, freiwillig Engagierten etwas für ihre „Arbeit“ in Form von Gutscheinen und anderen Aktionen zurückzugeben“, sagt Clarina. Bereits seit einigen Jahren engagiert sich die junge Hittisauerin als Jugendbotschafterin der Caritas. Dabei hat sie „aha plus“Punkte gesammelt, die sie bereits gegen zwei Rewards – einen Buchgu tschein und einen Essensgutschein – eingelöst hat. Vorbereitung auf dein Bewerbungsgespräch Neben dem aha plus-Nachweis erhältst du auch Vorbereitungsun terlagen für dein Bewerbungsgespräch. Mit einem Online-Tool überleg st du dir zuerst, was du alles bei deinen freiwilligen Aktivitäten gemach t und erlebt hast. Deine Antworten sind dann übersichtlich in einem Dokume nt dargestellt. Dadurch bist du bestens vorbereitet und kannst bei einem Bewerbungsgespräch zeigen, was du alles kannst. Jetzt mitmachen bei „aha plus“ Das Prinzip ist einfach: „aha plus“ (www.aha.or.at/plus) ist ein Anerken nungssystem für junge Menschen über 12 Jahre, die sich freiwillig engagieren. Wenn du dich in einem Verein, einer Organisation, Initiative oder

30

Checkpoint 2

der Gemeinde einbringst, kann st du mit „aha plus“ Punkte fü r deinen Einsat z sammeln. Diese kannst du ge gen eine wertvol le Anerkennung einlösen. Welche Aufgab en (Quests) du übernehmen kannst, siehst du unter www .a ha .or .at/quests. Es gibt einmalige Quests, wie die Te ilnahme an einer Flurreinigu ng oder einem Online-Workshop, genauso wie kontinuierlic he Quests wie die Mithilfe be i Gruppenaktivi tä ten für Kinder und Jugendliche oder Nachhilfean geboten. Neben den Rewar ds bekommst du ei nen offiziellen Engagement-Na chweis, der die ehrenamtlichen Tätigkeiten und Erfahrungen üb ersichtlich darstellt. Diesen ka nnst du deiner Be werbung für Job, Lehrstelle oder Ausbildun gsplatz beilege n.

! n a s ack e P


aha

ah a

ah a

aha

ah a

ah a

„aha card“ best ellen Die „aha card “ ist deine Ei ntrittskarte zu „aha plus“. Sie ist anerkannte r Altersnachweis und biet et neben de n „aha plus“Leistungen au ch Ermäßigun ge n bei über 300 Partner:i nnen in Vorarlb erg. Die „aha card+Lehrling“ ist zusätzlich of fizieller Lehrlingsausweis un d es war ten vie le exklusive Lehrlings-Erm äßigungen auf di ch ! Wenn du „aha plus“ sofo rt nutzen möc htest, kannst du dich unter ww w.aha.or.at/ ka rte-bestellen registrieren. D ann einfach in die ahaApp oder die Webseite einl og gen und losstarten. Al le Infos finde st du unter www.aha.or.a t/ plus. Checkpoint 2

31


DEIN LEHRBERUF: DEIN LEHRBERUF:

SPENGLER/IN SPENGLER/IN ALTES HANDWERK. ALTES HANDWERK. MODERNE TECHNIK. MODERNE TECHNIK. GESTALTERISCHES GESTALTERISCHES KÖNNEN. KÖNNEN.

Arbeit Spenglers. Die Die Arbeit des des Spenglers.

zu deiner Lehrausbildung. Facts Facts zu deiner Lehrausbildung.

Dein

Der Schutz der Gebäudehülle vor Niederschlag, •3 Jahre Ausbildung Der Schutz der Gebäudehülle vor Niederschlag, • 3 Jahre Ausbildung Feuchtigkeit, Wärmeverlust oderzählt Sturm Feuchtigkeit, Wärmeverlust oder Sturm zuzählt zu • Besuch•der Besuch der Berufsschule in Bregenz Berufsschule in Bregenz den primären Aufgaben des Spenglers, dem den primären Aufgaben des Spenglers, dem im Blockunterricht im Blockunterricht Spezialisten für Metalldächer, Metallfassaden Spezialisten für Metalldächer, Metallfassaden • Möglichkeit der Doppellehre • Möglichkeit der Doppellehre Spengler Spengler und Flachdachabdichtungen. Die Kombination: und Flachdachabdichtungen. Die Kombination: und Dachdecker (4 Jahre) und Dachdecker (4 Jahre) hochwertige Materialien, moderne Fertigungshochwertige Materialien, moderne Fertigungs• Mögliche Weiterbildung: Lehre + Matura, techniken und handwerkliches Geschick Weiterbildung: Lehre + Matura, techniken und handwerkliches Geschick bieten bieten • Mögliche Berufsreifeprüfung, Meisterprüfung usw. Berufsreifeprüfung, Meisterprüfung usw. zudem ein hohes an Gestaltungsmöglichkeiten. zudem ein hohes Maß anMaß Gestaltungsmöglichkeiten.

Du hast nochnoch Fragen zum zum Beruf? GerneGerne beantwortet Dir diese Stephanie Kovatsch von Du hast Fragen Beruf? beantwortet Dir Frau diese Frau Stephanie Kovats


Dein Spenglerlehrling. Dein Alltag Alltag als als Spenglerlehrling. •• du du lernst lernst •• du du lernst lernst •• du du lernst lernst •• du du lernst lernst •• du du lernst lernst •• du du lernst lernst •• du du fertigst fertigst •• du du führst führst

rb le e t r i e b e rb e tr ie b e

er fndest Hi r fndesdtu a e du Hi a

le

w g w ge n w. . w k n p e w k v v./astp /s .at

w w w

e: eb ri e: eb ri

usbildungsb A leusbildungsb et lA et lle

das Bearbeiten Bearbeitenvon vonMetallen Metallenwie: wie:schneiden, schneiden, biegen, bohren, sägen, falzen, löten schleifen das biegen, bohren, sägen, falzen, löten oderoder schleifen den Umgang Umgangmit mitWerkzeugen Werkzeugenwie wieScheren, Scheren, Zangen, Hammer, den Zangen, Hammer, den Umgang Umgangmit mitcomputergesteuerten computergesteuerten Biegeund Schneidemaschinen den Biegeund Schneidemaschinen verschiedensteAbdichtungsarbeiten Abdichtungsarbeiten für Balkone, Terrassen Flachdächer verschiedenste für Balkone, Terrassen undund Flachdächer Pläne zu zu lesen lesenund undSkizzen Skizzenzu zuerstellen erstellen Pläne selbstständigesArbeiten Arbeitenund undVerantwortung Verantwortung übernehmen selbstständiges zuzu übernehmen Fassadenteile,Abdeckungen, Abdeckungen,Kaminverkleidungen Kaminverkleidungen oder Fensterbänke Fassadenteile, oder Fensterbänke an an Montagearbeitenund undReparaturen Reparaturendurch durch Montagearbeiten

tschvon von der der Wirtschaftskammer Wirtschaftskammer unter oder kovatsch.stephanie@wkv.at. sch unter05522 05522/ /305 305- 238 - 238 oder kovatsch.stephanie@wkv.at.


RAIFFEISEN

Lehre mit vielen Jobs

der Regionalbanken, das Verstehen der Wirtschaft oder die Sicherheit des Jobs ist manchen das Wichtigste. Andere lieben den Kontakt zu Kunden, das Mit.Einander im Team und der faire und offene Umgang mit der eigenen Führungskraft. Einigen ist es besonders wichtig, in der Region etwas bewegen zu können oder einfach bei der Nummer 1 der Branche zu arbeiten.

Verantwortung, Aufstiegschancen, Abwechslung und dazu auch noch genügend Freizeit – die Ansprüche junger Menschen an ihren späteren Beruf sind hoch. Zu Recht, schließlich geht es um ihre Zukunft. Raiffeisen hat das verstanden und bietet eine Vielfalt attraktiver Jobs.

Jobs mit Zukunft Der Einstieg bei Raiffeisen erfolgt oft über eine Lehre. Die klassische Banklehre kombiniert dabei zweierlei: eine hochwertige Ausbildung und den Zugang zu einem vielfältigen Berufsfeld. Wer bei Raiffeisen arbeitet, hat längst nicht mehr nur einen Job in Aussicht. Stattdessen halten sich Bankkauffrauen und -männer alle Wege offen: vom Private-Banking-Berater bis zum Club-Betreuer, vom Backofficemitarbeiter bis zum Vertriebsstratege – bei Raiffeisen erwarten Lehrlinge eine Vielzahl unterschiedlicher Jobs.

Wenn man junge Mitarbeiter der Vorarlberger Raiffeisenbanken befragt, was sie an ihrer Arbeit schätzen, hört man viele Antworten: Das spannende Aufgabenfeld, die Nachhaltigkeit

Zuerst mal Überblick verschaffen Wer seine Lehre starten will, möchte zuerst mal einen Überblick über die Aussichten bei Raiffeisen gewinnen. Den bekommt man auf karriere-in-vorarlberg.at. Dort erfährt man jede Menge Wissenswertes. Und die Möglichkeit zur Bewerbung sowie alle freien Lehrstellen der Vorarlberger Raiffeisenbanken sind auch ganz einfach an dieser Stelle zu finden. Bezahlte Anzeige

WEGEN! N O V ? B O J R TROCKENWE STAUNLICH. KNOCHEN ER IEDER ER M IM . EN IS mit AIFFE R ARBEITEN BEI

Lehre, Kontakt und handfeste e nd ne an sp e eine elfältigen und e Menschen, di kurzum einen vi ng n, ju le ol en w ch ng su tu ir W d Verantwor ausforderung un Menschen, Her erestart. sinnvollen Karri NER . RAUEN/-MÄN -vorarlberg.at BANKKAUFF auf karriere-in st er zu n ke ic kl g in Vorarlber


t n i o p k c e Ch Mein Leben als Lehrling

In deine m Lehrli ngsallta ganz sch g wird ön was lo s sein. U anderem nter geben d ir unsere bildungs Ausbotscha fter:inne blicke in n Einihre Tag esabläu ihren All fe und tag. S ei gespann t!

35

Checkpoint 3


Mein Arbeitsalltag

06:00 Uhr: Aufstehen – der Tag beginnt früh ... 06:15 Uhr: … mit einem Frühstück! 06:30 Uhr: Da wir eine eigene Landwirtschaft zu Hause haben, müssen die Tiere gefüttert und gepflegt werden, anschließend wird ausgemistet. 07:30 Uhr: Mit dem Auto geht’s auf den Kristberg zur Arbeit. 08:15 Uhr: Start vom Arbeitstag: Frühstücksservice in unserem Panoramagasthof 09:30 Uhr: Bei schönem Wetter beginne ich, die Terrasse herzurichten. Dank unserer Lage samt Ausblick ist die natürlich sehr beliebt. 10:00 Uhr: Abbau vom Frühstücksservice 10:15 Uhr: Lokal abstauben, saugen und putzen 10:45 Uhr: Mittagessen mit meinen Kolleginnen und Kollegen 11:15 Uhr: Das Mittagsservice beginnt: Tische herrichten, Gäste betreuen, Gerichte servieren – da vergeht die Zeit wie im Flug. 15:30 Uhr: Im Lokal und auf der Terrasse decken wir für unsere Hausgäste auf. 16.45 Uhr: Mein Arbeitstag geht zu Ende … 17:00 Uhr: … und mit dem Auto geht es wieder nach Hause. 17:30 Uhr: Wie schon frühmorgens helfe ich auf unserem Hof mit. Wieder müssen die Tiere gefüttert und gepflegt werden. Ausmisten gehört natürlich auch dazu. 18:30 Uhr: Gemeinsames Abendessen mit der Familie und anschließend Spazieren mit dem Hund.

36

Checkpoint 3

19:00 Uhr: Endlich freie Zeit mit Freunden und Familie.


20 Jahre alt, Gastronomiefachfrau (Köchin und Servicefachfrau) im Panoramagasthof Kristberg im Montafon. Davor hat Marianne die Hauswirtschaftsfachschule in Hohenems besucht. Dadurch verkürzte sich die Lehrzeit von 4 auf 3 Jahre.

Marianne Burtscher

37

Checkpoint 3


GASTGEBERSCHULE FÜR TOURISMUSBERUFE

GASCHT –

Wir sind gefragte Leute! Die topmoderne Tourismusausbildung in der GASCHT macht auch nach dem Abschluss Spaß: GASCHT-Absolvent:innen und ihre Skills sind gefragt wie nie zuvor!

Fotos: Matak Studios

Eine Ausbildung, bei der man mit vielen Menschen zu tun hat, Dinge tut, die Spaß machen und gut schmecken, Fertigkeiten lernt, die man nie mehr vergisst und Jobchancen ohne Ende erhält – das wäre doch auch was für dich? Wer die Abwechslung liebt und den Kontakt mit Menschen schätzt, kann sich vielleicht schon bald in der Welt der Gastronomie und Hotellerie vorstellen: Die „Gastgeberschule für Tourismusberufe“ ist Österreichs modernste Tourismusausbildung nach einem ein-

Ganz schön viele Chancen Viele coole Module zur Persönlichkeitsbildung, Theatermodule, Foodfotografie, Vorarlbergs Naturvielfalt und Co sowie spannende Exkursionen runden unsere Ausbildung mit Pfiff ab. In der GASCHT heißt es von Anfang an: „Der Mensch steht im Mittelpunkt!“ Mitarbeiter auf Augenhöhe sind gefragt. Deswegen werden an der GASCHT selbstbewusste Talente die über Natur, Produkte, Land und Leute Bescheid wissen, ausgebildet. In der vierjährigen Ausbildung (ab dem 9. Schuljahr), werden Schule und Lehre ideal verknüpft. Man kann aber auch quer einsteigen. Am Ende winken den GASCHT-Absolvent:innen der Hotelfachschul- und Lehrabschluss sowie zusätzliche Zertifikate in unterschiedlichen Bereichen. Nach kurzem Aufbau kann auf Wunsch auch die Berufsreifeprüfung abgelegt werden. Mehr auf www.gascht.at

zigartigen Konzept. Wenn du sicher sein willst, ob eine Kochkarriere oder eine Laufbahn im Service oder Hotelmanagement dein Ding ist, kannst du das im 9. Schuljahr prüfen: Gleich nach der Mittelschule oder dem Gymnasium kann man in die GASCHT einsteigen und eine vierjährige Ausbildung starten, die Schule und Praxis cool kombiniert. Kombi aus Schule und Praxis Der Lehrplan ist abwechslungsreich. Neben dem vielseitigen Unterricht in der Schule und auf Weingütern, Sennereien, Tourismusbüros etc. holt man sich die Praxis und viel Erfahrung in der Qualitätsgastronomie und -hotellerie. Unterrichtet wird an insgesamt drei Schulstandorten – in Bezau, Bludenz und Hohenems – in den Bereichen Küche & Kulinarik, Service & Gastgeberkompetenz, Rezeption & Hotelmanagement. Die Praktikumszeit sowie angerechnete Lehrmodule werden in zertifizierten Partnerbetrieben absolviert. Diese Betriebe verpflichten sich als herausragende Arbeitgeber ihren Mitarbeitenden die besten Bedingungen zu bieten - du hast eine feine Qualitätsgarantie! Bezahlte Anzeige

Die GASCHT Factbox • Triale Ausbildung im Tourismus auf Vorarlberger Art • Abschlüsse: Lehrabschluss, Hotelfachschulabschluss, Zertifikate; Berufsreifeprüfung • Ausbildungsbereiche: Küche & Kulinarik, Service & Gastgeberkompetenz, Rezeption & Hotelmanagement • Zusammenarbeit mit Top-Ausbildungsbetrieben im ganzen Land • Voranmeldung unter www.gascht.at


Valentina GASCHT Schülerin kreativ & neugierig

Melissa GASCHT Schülerin startklar für die Karriere

Nico GASCHT Schüler Koch aus Überzeugung Gina GASCHT Schülerin Service-Heldin

Fabian GASCHT Schüler Servicemann mit Weitblick

GASCHT - Die Schule im Tourismus mit Mehrwert. Du bist die Zukunft im Tourismus. Entdecke auch Du Dein „mehr“ auf: gascht.at

Sebastian GASCHT Schüler vielseitig interessiert

Annamaria GASCHT Schülerin mit Leidenschaft dabei


LEHRE IN DER VORARLBERGER LEBENSMITTELINDUSTRIE

Dein Job:

fruchtig, süß oder pikant? Jede:r kennt sie, jede:r genießt sie. Viele bekannte Produkte unseres täglichen Lebens werden in den erfolgreichen Lebensmittel-Betrieben bei uns in Vorarlberg hergestellt. Und natürlich bieten diese viele interessante und unterschiedliche Lehrstellen an. Werde Teil einer starken Branche, der Vorarlberger Lebensmittelindustrie. Bist du auch gerade auf der Suche nach einer passenden Lehrstelle für das kommende Jahr? Dann kommst du sicherlich an den Betrieben der Vorarlberger Lebensmittelindustrie (VLMI) nicht vorbei. Lehre mit Geschmack Eigentlich kennen wir sie alle aus dem Supermarkt oder sogar vom Frühstückstisch zuhause – die bekannten Marken und Produkte wie Fruchtsäfte, Käse, Milchbrötle, Joghurtdrinks, Schokoladen, Biere oder Pommes.

Eine ganze Reihe davon wird in Unternehmen bei uns im Land hergestellt. Die Namen und Firmen findest du unten in der Fact-Box. Es ist ein bunter Mix an kleinen, großen, internationalen, lokalen, ... und erfolgreichen und bekannten Betrieben. Gefragte Berufe, super Ausbildungen Hinter den Erfolgen stehen natürlich unter anderem die insgesamt rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und das fängt sehr oft mit einer super spannenden und abwechslungsreichen Lehre an ... ja genau, zum Beispiel als Lebensmitteltechniker:in, Bäcker:in oder Brau- und Getränketechniker:in – aber genauso als Metalltechniker:in, Maschinenführer:in oder Betriebslogistiker:in oder Labortechniker:in. Alle diese und viele weitere Berufe braucht es selbstverständlich für funktionierende Maschinen, Anlagen und Betriebe. Also dann, hast du Lust zum #schaffago? Leg los und informiere dich über die weiteren Vorteile für deinen Start in einem Betrieb der Vorarlberger Lebensmittelindustrie. www.vlmi.at oder Instagram unter schaffa_go.

Unternehmen der VLMI 11er Nahrungsmittel, Brauerei Egg, Brauerei Fohrenburg, Brauerei Frastanz, Breganzia Konserven, Hermann Pfanner Getränke, Mohrenbrauerei, Mondelez International (Suchard), Privatkäserei Rupp, Rauch Fruchtsäfte, Rudolf Ölz Meisterbäcker, Tann Frischfleisch (Spar), Vorarlberger Mehl, Vorarlberg Milch

Foto:s Frederick Sams

Lehrberufe in der VLMI IT-Techniker:in, Metalltechniker:in, Milchtechnologe:in, Lebensmitteltechniker:in, Elektrotechniker:in, Prozesstechniker:in, Brau- und Getränketechniker:in, Bäcker:in, Labortechniker:in, Betriebslogistiker:in, Mechatroniker:in, ... und viele, viele mehr.

Lehrling Brau- & Getränketechniker Bezahlte Anzeige

Website: www.vlmi.at Instagram & YouTube: schaffa_go Mitarbeiter*innen (gesamt): mehr als 3.000


Eine Lehrstelle, ganz nach deinem Geschmack. In einem Unternehmen der Vorarlberger Lebensmittelindustrie

Alle Infos zu Ausbildungen, den Betrieben und Lehrberufen unter www.vlmi.at. Jetzt gleich informieren!


ÖLZ MEISTERBÄCKER GMBH

Lehre

mit Zukunft! Hast du Lust auf eine erfolgreiche und abwechslungsreiche Zukunft? Bei Ölz Meisterbäcker lernst du die Welt der Lebensmittel mit all ihren spannenden Bereichen kennen. Bei uns hat die Ausund Weiterbildung von Nachwuchskräften höchste Priorität, denn wir legen Wert auf ein Top-Niveau. Deshalb erhalten wir als Ölz Meisterbäcker seit mehreren Jahren das Zertifikat „ausgezeichneter Lehrbetrieb“.

Bist du neugierig, wie aus hochwertigsten Zutaten der köstliche Ölz-Zopf entsteht, der auf deinem Frühstückstisch landet? Dann bist du als Bäckerlehrling bei Ölz Meisterbäcker genau richtig! Unsere Bäckerlehrlinge profitieren vom Wissen und der Erfahrung der über 100 BäckerInnen und BäckermeisterInnen. Bei Ölz lernst du vom traditionellen Handwerk bis hin zur neuesten Technologie alles über das Backen. Willst du wissen, wie der Ablauf vom Einkauf der Rohstoffe bis hin zum fertigen Produkt verläuft? Als Lehrling im Bereich Lebensmitteltechnik sind Lebensmittel deine Welt. Du erhältst ein großes Know-how der gesamten Abläufe in der Backwarenherstellung. Bei Ölz steht alles unter dem Motto: „Bring dich ein und gestalte deine Zukunft mit.“

Foto: Weissengruber Fotografie

Neugierig geworden? Check deine Zukunft und informiere dich über deine Bäckeroder Lebensmitteltechniklehre bei Ölz oder bewirb dich gleich und komm zum Schnuppertag! Dabei hast du die Möglichkeit die Details hinter den Kulissen mit eigenen Augen zu sehen. Alle Informationen findest du unter www.oelz.com/karriere oder melde dich bei Katharina Fußenegger-Stroppa unter katharina.fussenegger@oelz.com.com oder 05572 3840 160. Bezahlte Anzeige

INFORMIERE DICH JETZT ! _ Lerne die spannende Welt unserer unterschiedlichen Lehrausbildungen kennen. Informiere dich gleich unter: www.oelz.com/karriere

... jeder schmeckt, dass Ölz mit Liebe bäckt!


be a fruit

hero!

Als eines der führenden Unternehmen der europäischen Als eines der führenden Unternehmen der europäischen Getränkeindustrie bieten wir Dir in einem dynamischen Getränkeindustrie bieten wir Dir in einem dynamischen Arbeitsumfeld vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten für Deine Arbeitsumfeld vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten für Deine sichere Zukunft! Zukunft! sichere Du bist bist interessiert interessiert an an Naturwissenschaften, Naturwissenschaften, Du Technik und und Lebensmitteln? Lebensmitteln? Technik Wir freuen freuen uns uns auf auf Deine DeineBewerbung: Bewerbung: Wir pfanner.com/karriere/lehre pfanner.com/karriere/lehre

nikikerer(m(m/w/w) ) ch te ll a et M n h ec lt Metal ungszeit: 4 Jahre 4 Jahre • Ausbild • Ausbildungszeit:

nikikerer(m(m/w/w) ) ch tE o tr ek n El h Ec ot tr Elek ungszeit: 3,5 Jahrhre e ungszeit: 3,5 Ja ildild sbsb • •AuAu

(m/w) echniker nketchnik Getränkete undGeträ Brau--und er (m/w) Brau Jahre ungsze Ausbild it:it:3 3Jahre ungsze • •Ausbild

Lebens ensmit mittel Leb teltec techni hniker ker(m/w (m/w ) ) Ausb ildun • •Ausb gsze ildun gsze Jahre it:it:3,53,5Jahre

Labort ortech Lab echnik nikerer(m/w (m/w ) ) Ausb • •Ausb ildun ildun gsze gsze it:it:3,53,5Jahre Jahre

InInfoforrmmatatioionnsstetecchhn nolo ologen gen(m(m/w/w) ) • •AuAu sbsb ildild un gsgs un zeze it:it:3,3, 5 5JaJa hrhr ee

hast hast vielleicht vielleicht bald bald

du du gemacht! gemacht!

www.pfanner.com/karriere/lehre www.pfanner.com/karriere/lehre


Berufsleb en

Palette Eine breite zungsanüt st er nt an U um nd geboten ru t bei rg so e hr die Le in für rh te ei Bedarf w . ng llu te Hilfes

Die gute Konjunkturlage macht sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Besonders erfreulich ist die Entwicklung bei den unter 25-Jährigen. Die Wirtschaft erholt sich sehr gut und das führt auch zur Entspannung auf dem Arbeitsmarkt. Gut ausgebildete Lehrlinge sind dabei weiterhin eine grundlegende Säule für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg. Die duale Ausbildung mit einer fundierten Lehre hat wesentlichen Anteil daran, dass Vorarlberg gegenüber anderen Regionen in der Vergangenheit eine vergleichsweise geringe Jugendarbeitslosigkeit aufweisen konnte und sich auch jetzt schnell erholt. Die heimischen Betriebe bieten beste Bedingungen, hohe Wertschätzung und eine Ausbildung auf höchstem Niveau. Die Lehre bietet eine hervorragende Karrieregrundlage sowie beste Zukunftschancen. Lehre bietet viele Möglichkeiten Rund 1.800 Vorarlberger Betriebe bilden derzeit Jugendliche in bis zu 200 unterschiedlichen Lehrberufen aus. Das Engagement der Unternehmen für die duale Ausbildung sei damit ungebrochen und gerade jungen Menschen stehe im Zuge des

Fasching Foto: Studio

Mit der Lehre ein guter Start ins

Aufschwu ngs viele Möglichke bei der P iten offen räsentatio , so Land n der Arb esrat Tittl das hohe eitsmarktz er Interesse a h le n . a D n der Leh e u tl ic h markt, de w ird re auch a nn es bes uf dem Le tehe in Vo hrstellenLehrstelle ra rl b e rg derzeit nüberhan g: Ende A ein deutlic stellensuc ugust 202 her henden 8 1 standen 3 7 438 Lehro ffene Leh Jugendlic rstellen g he, die bis egenüber. her noch ke haben som Auch ine Lehrste it nach wie lle finden kon vor gute C an Unters n ten, hancen. E tützungsa ine breite ngeboten Palette hin für Hilf s o rg e bei Bedarf estellung, so der Lan auch weit auch an d desrat. Zu erer Beschä dem werd ft ig e natürlich ungs- und Landes fe Ausbildun stgehalten gsgarantie . des

Gegründet 1919, sind wir bis heute ein österreichisches Familienunternehmen, mittlerweile in vierter Generation. Unser motiviertes Team und unser Qualitätsbewusstsein sind die Basis unseres Erfolgs. Dies hat uns nicht nur zu einem familienfreundlichen Unternehmen, sondern auch zu einem der führenden Fruchtsafthersteller in Europa gemacht.


MC DONALD’S

Starte deine Karriere der mit Lehre bei McDonald`s Vorarlberg!

BEI MCDONALD’S VORARLBERG WIRD TEAMGEIST UND FAMILIENGEFÜHL GROSSGESCHRIEBEN. Unsere Lehrlinge der Systemgastronomie sind von Anfang an in alle wichtigen Bereiche eingebunden. Die Vermittlung kaufmännischer Kenntnisse und gastronomischer Inhalte sind Ziel dieser Lehrlingsausbildung, um unsere Lehrlinge fit für die Leitung eines mittelständischen Unternehmens und das Restaurant-Management zu machen. Maßgeschneiderte Weiterbildungsmöglichkeiten sind uns bei McDonald’s Vorarlberg besonders wichtig. So besteht etwa die Möglichkeit, parallel zur Lehre die Matura zu absolvieren. Am Ende warten auf alle Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnete Karrierechancen in einem internationalen Umfeld. Weitere Infos findest du auf www.mcdonalds.at/karriere

ZUKUNFT M ADE AT

Wir suchen Lehrlinge (m/w/d)

Du willst einen Job, der zu dir passt? Dann ist McDonald’s der perfekte Arbeitgeber für dich. Als weltweiter Marktführer im Bereich der Systemgastronomie bieten wir dir individuelle Förderung, flexible Arbeitszeiten und überdurchschnittlich gute Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens. Klingt gut? Dann lass uns gemeinsam durchstarten!

BEWIRB DICH JETZT

auf mcdonalds.at/karriere

Bezahlte Anzeige

VOLL CHECK ER *

Versluis_allg_Inserat_Lehre_07_21.indd 1

08.09.21 09:27

LEHRLING!E gesucht

Bei Sutterlüty checkst du während einer spannenden Einzelhandelslehre was alles in dir steckt und profitierst von zahlreichen Vorteilen: • spannende Exkursionen und Events • Unterstützung durch eigene Lehrlingsmentoren • b’sundrige Prämien für b’sundrige Leistungen Bewirb‘ dich jetzt auf www.sutterluety.at/lehre

2021-09_SUT_hsh_Lehrlingskampagne_CheckCheck_190x122_RZ.indd 1

* Personen, die wissen was läuft und zeigen wollen, was in ihnen steckt

08.09.21 11:23


KOMM ZU UNS, ALS LEHRLING BEI SPAR! „SPAR bietet eine abwechslungsreiche Lehre mit Zukunft! Für mich stehen jetzt alle Karrierewege offen und ich werde während und nach meiner Lehre gefördert und gefordert!“

DIE ETAPPEN DEINER LEHRE Deine Lehre im Einzelhandel mit Schwerpunkt Lebensmittel.

1. LEHRJAHR Einsteigen und Durchstarten • Obst- und Gemüse-Seminar • Molkereiprodukte • Mein Unternehmen und ich • Eigenmarken

e 800,-*+ e 60,- Prämie monatlich**

2. LEHRJAHR Weiterkommen • Feinkost-Seminare • Persönlichkeitstraining • Perspektivengespräch

ämien 0 Euro Pr Über 4.50 ,140 e rlingsprämien bis zu • Monatliche Leh zu e 218,• Jährliche Zeugnisprämien bis

ein üh rers ch Gratis Be -F beruflicher und her ittlic chn rchs bei überdu oder Gratis-E-Bik gesetzlichen Lehrzeit. schulischer Leistung während der

as Ja, ich bin d – ht für SPAR Werbegesic u ch selbst! überzeugt e

e 1.100,-* + e 90,- Prämie monatlich**

3. LEHRJAHR Weiterentwickeln • Kassa-Seminar • Fachverkäufer-Ausbildung • Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung • Karrieregespräch

e 1.400,-* + e 140,- Prämie monatlich**

Besuche uns auf www.spar.at/lehre

*Gültig für Eigenfilialen der SPAR-AG ab 01.09.2021. **Monatliche Lehrlingsprämien bei tollen Praxis-Leistungen.

Elias Cekon, Lehrlings-Blogger SPAR Vorarlberg


ausgezeich nete Karrierechancen

Ich habe ein Jahr lang als gearbeit Helfer b et. Jetz ei TECTU t habe ich M startet. meine L Als Fac ehre ge harbeite zeichnete r habe Karriere ich ausg c h e a ncen. M jeder Ta ir gefällt g anders , dass ist und arbeiten wir viel . im Freie n #handw erkhatzu kunft #s #teama chwinde rbeit lfrei zai

Ehsan Re

Selbststä n dgi e s Ar b eiten tziger Simon Dro e hr 16 Ja ngs#Zerspanu r technike

22 Jahre

#Speng ler TECTUM GmbH

Als Zer spanun gstechn nungen iker mu lesen kö ss ich t nnen, d echnisc darf im a ich die he Zeic 1. Lehrja se ums hhr scho etzen m und we n sehr uss. Ich nn ich e s e lb stständ inmal H meinen ig arbe ilfe bra Ausbild uche, ka iten er daru nn ich je m bitte derzeit n.

Leonie 17 Jah Burtsche r re

Verantwortung übernehmen

#Verantw ortung überneh #planen men, , #Bau Vorgäng ü b erwache e trollieren n, Maße . #Abwe # c k h o s nlung wa Berufsw r mir b ahl das ei der Wichtigs sche As te . Als #B sistentin autechn bewältig i#Heraus e ich jed forderun e n Tag viele gen. #Bau #S paß #fra uundbau #frauen #genaum undtech eins nik #hirs chfrau # gogirls #Bautec h Assisten nische ti Tomase n lli Gabrie l Bau GmbH

47

Checkpoint 3


Mein Arbeitsalltag

Luca Durgi Luca ist im 4. Lehrjahr als Elektroinstallationstechniker bei Elektro Durig in Schruns.

48

Checkpoint 3


06:30 Uhr: Aufstehen, Zähneputzen, Anziehen und dann ein kleines Frühstück. 07:00 Uhr: Ab ins Auto und auf zur Arbeit - mit einer 15-minütigen Fahrzeit von Gaschurn nach Schruns. 07:15 Uhr: Teambesprechung mit den Chefs. Jetzt werden alle Mitarbeiter für die verschiedenen Baustellen eingeteilt. Danach richten wir das Material dafür her. 07:25 Uhr: Abfahrt mit den Kollegen auf die Baustelle. 07:40 Uhr: Ankunft auf der Baustelle und nach der Besprechung mit dem Gesellen wird die zugewiesene Arbeit erledigt. Heute müssen Lampen montiert werden. 09:00 Uhr: Kurze „Z‘nüne“ Pause mit einer Leberkäsesemmel, dann wird wieder weitergearbeitet. 12:00 Uhr: Start der Mittagspause. Bei Baustellen in der Nähe meiner Wohnung esse ich daheim, ansonsten im Aufenthaltsraum der Firma mit meinen Kollegen.

17:10 Uhr: Ab nach Hause! 17:25 Uhr: Ankunft Daheim. Chillen und etwas Kleines essen. 19:00 Uhr: Raus zum Fußballtraining mit meinen Freunden. 21:30 Uhr: Nach dem Training und kurzem Beisammensein im Clubheim geht’s nach Hause zu meiner Freundin. 23:00 Uhr: Rein in die Federn damit ich am nächsten Tag wieder ausgeruht für die Arbeit bin.

12:45 Uhr: Material herrichten für den Nachmittag. 12:55 Uhr: Abfahrt zur Baustelle. 13:00 Uhr: Ankunft auf der Baustelle und weiterarbeiten. Am Nachmittag müssen Verteiler gesetzt und angeschlossen werden. 16.45 Uhr: Langsam anfangen aufzuräumen und die Maschinen ins Auto einladen. 17:00 Uhr: Feierabend, noch kurz in die Firma und geselliges Zusammensein mit meinen Kollegen.

49

Checkpoint 3


Deine Lehre Deine Zukunft

LEHRE, DIE MACHT.

Deine Chance ... Lehre ohne Grenzen zeig was in dir steckt! m/w Metalltechniker iker m/w Kunststofftechn Nimm die Herausforderung an!

FÜR MACHER VON MORGEN. Bewirb dich für unsere Lehre (Start 2022) als Mechatroniker/-in, Zerspanungstechniker/-in, oder als Informationstechnologe/-in, Bürokaufmann/-frau auf unserer Webseite www.amanngirrbach.com/lehrediemacht Schnuppertermine auf Anfrage möglich.

Zündel Kunststofftechnik GmbH | 6874 Bizau

lehre@zkt.at | www.zkt.at ZKT-LS-Inserat 92,5x250.indd 1

GRATIS FÜHRERSCHEIN BEI LEHRABSCHLUSS MIT AUSZEICHNUNG

24.05.19 10:26

www.amanngirrbach.com


STOLZ

Mit Vollgas zum Erfolg…

…beim ausgezeichneten Lehrbetrieb!

Mit 120 Lehrlingen an 14 Standorten ist die Firma Stolz österreichweit der größte Lehrlingsausbildungsbetrieb im Handwerk. Verschiedene Ausbildungszweige Wir bieten verschiedene Ausbildungszweige an. Im Bereich Installations- und Gebäudetechnik umfasst eine Lehre gleich mehrere Berufe: Gas- und Sanitärtechnik, Heizungstechnik und Lüftungstechnik. Auch im Bereich Elektrotechnik bieten wir Lehrstellen mit verschiedenen Schwerpunkten an.

Erfolgreiche Ausbildung Durch unsere lang jährige Erfahrung in der Lehrlingsausbildung kann den Stolz-Lehrlingen eine optimale Ausbildung garantiert werden. Das bestätigen auch die zahlreichen guten Schulzeugnisse sowie die laufenden Erfolge und Spitzenleistungen bei den Lehrlingswettbewerben, die zusätzlich honoriert werden. Karriere In unserem erfolgreichen Familienbetrieb hat jeder interessierte Lehrling nach der Ausbildung ausgezeichnete Weiterbildungs- und aussichtsreiche Karrierechancen. Schnuppertage Wir bieten jederzeit gerne Schnuppertage an. Melde dich unverbindlich bei uns – wir freuen uns auf dich.

Hier geht’s zu deiner Lehrstelle: www.stolz.at Bezahlte Anzeige


HANDWERK & GEWERBE

Das Wissen der Hände – Deine Zukunft im Gewerbe und Handwerk Zuschauen, Nachmachen, Wiederholen, Erleben - das macht deine Ausbildung im Vorarlberger Gewerbe und Handwerk aus. Eine Lehre bedeutet persönlichen Bezug zum Ausbilder und Meister, selbständiges Arbeiten im kleinen Team, sinnerfülltes Tun und ein starkes freundschaftliches Miteinander im Betrieb. Und am Ende des Tages kannst du mit Stolz auf deine eigene Leistung zurückblicken. „Das Wissen der Hände“ lernt man nicht in der Schulbank. Mit rund 12.000 Betrieben ist das Gewerbe und Handwerk der größte Arbeitgeber in Vorarlberg – und entsprechend vielschichtig: In den einzelnen Branchen und Berufsgruppen stehen dir rund 110 verschiedene Lehrberufe zur Auswahl. Ob du mit Wertstoffen wie Holz oder Metall arbeiten möchtest oder du dir eine Zukunft als Uhrmacher:in vorstellst: In jedem einzelnen Beruf wird Tradition, Handwerkskunst, Kreativität, Nachhaltigkeit, Regionalität, Innovation, Know-how und Ausbildungsqualität auf Spitzenniveau „gelebt“. Das sind aber nur ein paar Aspekte, die für

eine Entscheidung zur Lehre im Gewerbe und Handwerk sprechen. Denn deine Ausbildung ist stets an den Bedürfnissen der Arbeitswelt orientiert und bietet die optimale Verzahnung aus Praxis, fachtheoretischem Wissen und wichtigen Schlüsselqualifikationen. Jedes Handwerk bringt vielfältige kreative Möglichkeiten und ein hohes Maß an Eigenständigkeit mit sich, was wiederum Freiräume in den Arbeitsweisen ermöglicht – einmal abgesehen von den ohnehin modernen Arbeitszeitregelungen. Die individuellen Leistungen haben nach wie vor einen hohen Stellenwert – und werden auch im Rahmen eines starken Miteinanders innerhalb der Betriebsfamilie honoriert. Dabei kommt gerade auch deinen künftigen Arbeitskolleg:innen, Ausbildern und Meistern eine zentrale Aufgabe zu. „Sie nehmen oft eine Mentorenrolle ein und begleiten dich durch die ganze Lehrzeit hindurch. Dabei ist vor allem eines sehr wichtig: Du machst deine Berufsausbildung für dich selbst, und nicht für den Betrieb. Immer öfter ist eine Lehre im Gewerbe und Handwerk auch der erste Schritt in die Selbstständigkeit“, erklärt Spartenobmann Bernhard Feigl, der sich konsequent für die duale Ausbildung stark macht: „Die Lehrlingsausbildung bleibt einer unserer wichtigsten Arbeitsschwerpunkte.“ Bezahlte Anzeige

3.187

46 %

aller Lehrlinge werden im Gewerbe und Handwerk ausgebildet

Lehrlinge werden derzeit ausgebildet

in

1.056

Ausbildungsbetrieben

gewerbe-handwerk.com facebook.com/VorarlbergerHandwerk


Steig bei uns ein und komm groß raus. Mach Dir ein Bild von den Möglichkeiten bei Hirschmann Automotive auf unserer Homepage www.hirschmann-lehrlinge.com

Werkzeugbautechnik Elektrotechnik Betriebslogistik Kunststoff technik Maschinenbautechnik Prozesstechnik IT-Schwerpunkt Systemtechnik Fertigungsmesstechnik


GETZNER TEXTIL

Lehre bei Getzner Textil – Jetzt Teil einer Erfolgsgeschichte werden! Getzner bietet seinen Auszubildenden alles, was einen guten Arbeitgeber ausmacht: Ein spannendes und interessantes berufliches Thema sowie einen topmodernen, zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem international erfolgreichen Unternehmen, der jedoch genügend Raum für Privatleben lässt. Vor über 200 Jahren als traditionsbewusster Familienbetrieb gegründet, zählt Getzner Textil zu den bedeutendsten und modernsten Gewebeherstellern der Welt. Als Top-Arbeitgeber in der Region beschäftigt das Unternehmen am Standort Bludenz rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehr als 53 Lehrlinge. COVID-19 zum Trotz konnten dieses Jahr 16 Auszubildende ihre Lehre in sieben verschiedenen Berufen – mit teils guten oder ausgezeichneten Erfolgen – abschließen. Vom Lehrling zum Chef Seit mittlerweile über 20 Jahren wird Getzner Textil für das überdurchschnittliche Engagement in der Lehrlingsausbildung mit dem Gütesiegel „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ prämiert. Neben der schulischen und hausinternen Ausbildung stehen sowohl die Förderung der Sozialkompetenz, Team- und Selbstbewusstseinsbildung, erlebnispädagogische Seminare als auch persönlichkeitsentwickelnde Maßnahmen und interne Lernhilfen im Vordergrund. „Unser Ziel ist es, den Fachkräften der Zukunft optimale Voraussetzungen zu bieten, um sich und ihre Fähigkeiten bestmöglich entfalten zu können. Qualifizierte Mitarbeitende, die Freude an und bei ihrer Arbeit haben, sind das Rückgrat unseres Unternehmens und unverzichtbar für die

hohe Qualität unserer Produkte“, informiert Perrine Getzner, Leitung Lehrlingswesen. Viele ehemalige Auszubildende sind aktuell im Unternehmen angestellt – manche sogar als Abteilungsleiterinnen und -leiter!

Fotos: Frederick Sams

Jetzt bewerben und durchstarten! Für den Lehrstart 2022 sucht Getzner Textil ab sofort wieder motivierte Auszubildende in den vielfältigen Fachbereichen Textiltechnologie, Labortechnik, Betriebslogistik, Metalltechnik und Elektrotechnik. Interesse geweckt? Dann informiert und bewerbt euch jetzt auf www.lehre.getzner.at Schnuppertage (9. Schulstufe) Zeitraum: Jänner bis März 2022 Schnuppertage können telefonisch, per E-Mail oder über die Homepage vereinbart werden.

Bezahlte Anzeige


DEINE LEHRE BEI GETZNER TEXTIL Getzner Textil AG Bleichestraße 1, 6700 Bludenz, Austria Tel. +43 5552 601-0, lehrstelle@getzner.at

facebook.at/getznerlehrlinge @lehrebeigetzner


Foto: Hilti & Jehle l Lehrlinge 2021

HILTI & JEHLE

Lehre bei Hilti & Jehle:

Spaß und gutes Geld am Bau 20 Lehrlinge starteten im September 2021 unter dem Motto „BODY & BUILDING“ bei Hilti & Jehle ihre Lehre. Als eines der ältesten Bauunternehmen Vorarlbergs bildet Hilti & Jehle seit Jahrzehnten erfolgreich Lehrlinge in verschiedenen Baubereichen wie Hochbau, Tiefbau, Pflasterarbeiten, Stuckateur- und Trockenbau, Metallbearbeitung und Straßenerhalter sowie in der Land- und Baumaschinentechnik aus. „Wir sind einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Vorarlberger Baubranche – und sehr stolz darauf“, freut sich Lehrlings-Coach Daniel Pusnik. „Die erneut hohe Anzahl der Lehrlingsanfänger spricht für sich – trotz Facharbeitermangel und Corona-Krise war es uns wieder möglich, alle offenen Lehrstellen zu besetzen.“ Eine Lehre am Bau ist eine der besten Fachausbildungen und bietet ein sicheres Fundament für die Zukunft. Hilti & Jehle kümmert sich um eine fachgerechte Lehre genauso wie um die persönliche Weiterentwicklung. Gratis-Coachings für Ge-

BODY & BUILDUNG S TA RT E D EI N E L EHRE MIT EINEM S TA R KEN COACH AN DEINER SEITE

Bei uns erwartet dich ein Training, keine klassische Lehre. Erfahrene Coaches, die dich bei allen Herausforderungen unterstützen, stehen dir zur Seite: Wenn du praktische Erfahrungen sammelst, dir Fachwissen aneignest oder dich mit den Themen Sicherheit und Gesundheit befasst.

20 neue Lehrlinge starten im September 2021 ihre Lehrausbildung

sundheit, Führerschein, Nachhilfe und Fitness-Check helfen den Lehrlingen dabei nicht nur beruflich, sondern in allen Lebenssituationen Höchstform zu erreichen. Neben einer umfangreichen Ausbildung und den alltäglichen Aufgaben auf der Baustelle ist es Hilti & Jehle ein Anliegen mit verschiedenen Aktivitäten und Incentives das „Wir“ in den Vordergrund zu stellen. Denn nur gemeinsam ist es möglich, Großes zu schaffen. Ausflüge wie Skitage, Kletter- und Wandertouren sind eine gerngesehene Abwechslung zum Arbeitsgeschehen. Je nach Wünschen, Motivation und Fähigkeiten stehen den Lehrlingen nach ihrem erfolgreichen Abschluss die unterschiedlichsten Türen bei Hilti & Jehle offen und das Unternehmen unterstützt die Jugendlichen auf ihrem individuellen Weg. Die Strategie spricht für sich. Viele der Mitarbeiter bei Hilti & Jehle haben bereits als Lehrling im Haus begonnen und eine der vielen Aufstiegsmöglichkeiten genutzt. Bezahlte Anzeige

Schau vorbei! www.hilti-jehle.at/lehre

Wir bilden seit Jahrzehnten erfolgreich Lehrlinge in folgenden Lehrberufen aus: Hochbau Tiefbau Straßenerhaltung Pflasterer Stuckateur & Trockenbau Metallbearbeitung Land- & Baumaschinentechnik BEWIRB DICH JETZT! Daniel Pusnik T +43 5522 3454-7111 daniel.pusnik@hilti-jehle.at


KOMM VORBEI  Zum Lehrlingsinfotag  am 11. November 2021  von 16:00 – 19:00 Uhr

In diesen Berufen bilden wir an unserem Standort in Thüringen aus: Maschinenbautechniker / Mechatroniker / ­Elektrotechniker / Fertigungsmesstechniker / Werkstofftechniker IT-Techniker / Betriebslogistik­kauffrau/-mann­(alle­Berufe­m/w/d). Infos­und­Bewerbung­unter:­www.hilti.at  / schueler Azubi Anz. Check Check Lehre 190x122,5_RZ.indd 1

21.08.21 22:16

Ausbildung mit Hand, Fuß und Köpfchen! Bewirb dich jetzt für eine Lehre. Nutze deine Chance!

Mach jetzt als Facharbeiter Karriere in einem der 1.200 m.e.t.-Betriebe in Vorarlberg.

Weitere Infos unter met-vorarlberg.at


WILHELM+MAYER

Keinen Job, sondern einen Beruf

bietet das Bauunternehmen Wilhelm+Mayer Job ist die Bezeichnung für eine kurzfristige Beschäftigung ohne hohe Qualifikationsanforderung, leicht besetzbar. Unter Beruf hingegen versteht man bei Wilhelm+Mayer eine Verbindung von Begabung und Ausbildung.

fand. Unter der Anleitung eines erfahrenen Poliers organisiert ein reines Lehrlingsteam alle erforderlichen Arbeiten auf der Baustelle und führt diese auch aus. Immer wieder finden sich verständnisvolle Bauherren, die solche „Ausbildungsstätten“ ermöglichen. Die gewonnenen Erfahrungen in diesem Lernprozess sind für die Lehrlinge äußerst wertvoll. „Learning by doing“- „Das Lernen beim Tun“, vermittelt ganz andere, nämlich bleibende Lerneffekte, die während des normalen Baubetriebs nur mit intensiver Zuwendung an den Lehrling erzielt werden könnten. Ende der 90er-Jahre erfolgte ein weiterer Innovationsschub in der Lehrlingsbetreuung, die Einführung einer eigenen Lehrlingsmappe. Diese ermöglicht es sowohl dem Lehrlingsbetreuuer und den Verantwortlichen im Unternehmen als auch den Lehrlingen selbst, eine laufende Erfolgs- und Fortschrittskontrolle der Ausbildung. Klar definierte Lerninhalte dienen als Zielpositionen. Neben der fachlichen Ausbildung wird auch auf Persönlichkeitsentwicklung mit Seminaren in jedem Lehrjahr Wert gelegt. „Du muascht scho epas lerna, epas si und epas wörra wella“ wenn du eine Lehre bei Wilhelm+Mayer machen willst! Bewirb dich jetzt!

Seit Beginn der 80er-Jahre gibt es bei dem Bauunternehmen einen eigenen Lehrlingsbetreuer, der als zentrale Ansprechperson, als Vermittler und Koordinator für alle Lehrlinge zuständig ist. 1990 organisierte man die erste Lehrlingsbaustelle, die nicht umsonst bei einigen Bauunternehmen Nachahmer

Lehrberufe: Maurer,Tiefbauer, Betonfertigungstechniker und Baumaschinenmechaniker Bezahlte Anzeige

STARKES TEAM Melde s: ei un dich b tsch ud Ber 0 a r t l a W 74 6208105523 /

Starker Job für clevere Typen! Lehre – mit Kraft im Team. WILHELM+MAYER PERSONAL: WALTRAUD BERTSCH | +43 5523 / 62081-740

Wilhelm+Mayer Bau GmbH Dr.-A.-Heinzle-Str. 38, 6840 Götzis Telefon 05523/62081 lehrlinge@wilhelm-mayer.at www.wilhelm-mayer.at


„Als Handwerker bisch immer gfrogt! Bi üs kriagsch die Strandbräune glei mit dazua!“

Doppellehre DachdeckerIn & SpenglerIn Zwei Lehrberufe in 4 Jahren Jetzt bewerben unter 05523/62851- weitere Infos findest Du auf unserer Website!

#2k21 #maschinenbautechnik #werkstofftechnik #bistdubereit?

ehre.

it L Karriere m

.

as geben

n und G Einsteige

d darauf, je nd brennst erbung . geistert u e ew ilb B b e o in m to ns de Du bist au n schick u ben? Dan . h Gas zu ge ic d f au n uns W ir freue

en Tag

Bewerbungen Filiale Bludenz 6714 Nüziders markus.vonbank@autohaus-lins.at , Tel. +43 5552 62185, Bundesstraße 4, 6714 Nüziders Bundesstraße 4

Bewerbung Filiale62185 Schruns Telefon +43 5552 www.autohaus-lins.at stephan.lins@autohaus-lins.at, Tel. +43 5556 72540, Gantschierstraße 66, 6780 Schruns Bewerbung Filiale Rankweil markus.vonbank@autohaus-lins.at, Tel. +43 5522 77911, Bundesstrasse 26d, 6830 Rankweil Unbenannt-12 www.autohaus-lins.at 1 07.02.18 09:25


ZUKUNFT. LEHRE. LÄNGLE GROUP Komm zu uns als OBERFLÄCHENTECHNIKER/IN Was macht ein Oberflächentechniker (m/w) Wo auch immer du hinschaust, überall sind Gegenstände die pulverbeschichtet sind. Türen, Fenster, Geländer, Fassaden, Leuchten, Markisen oder Gartenhäuser. Ob als Schutz vor Korrosion, für dekorative Zwecke oder zur Verbesserung der Materialeigenschaften: Oberflächen sind vielfältig.

Facts zu deiner Lehrausbildung. • 3,5 Jahre Ausbildung • Besuch der Berufsschule in Ferlach/ Kärnten im Blockunterricht • Möglichkeit der Weiterbildung: Lehre + Matura, Berufsreife- und Meisterprüfung

Du hast noch Fragen zum Beruf und möchtest uns kennenlernen? Gerne vereinbart unser Lehrlingsausbilder Herr Daniel Dominikovic mit dir einen Schnuppertag unter 05523/5966 oder daniel.dominikovic@laengle.com


VPACK

Vpack – 23 Unternehmen mit 21 Lehrberufen Vorarlberg ist was die Dichte von Verpackungsmittelherstellern angeht einzigartig und für die heimische Wirtschaft besonders wichtig. Ziel jeder Netzwerkbildung ist die Erzeugung von Synergien. So auch beim Netzwerk „Verpackungsland Vorarlberg“, kurz Vpack. Innerhalb von Vpack arbeiten 23 Unternehmen im Bereich Lehrlingsausbildung eng zusammen und bieten 21 Lehrberufe in den Branchen der Papier-, Karton- und Wellpappe- verarbeitenden Industrie, der Verarbeiter von flexiblen Verpackungen aus Kunststoff, Hersteller von Behältern aus Kunststoff, sowie Druckereien an. So steht Vpack für die gesamte Verpackungskompetenz in Vorarlberg.

Philipp Gantner, RATTPACK® Group, Vorsitzender AG Ausbildung Vpack

Was macht die Verpackungsbranche in Vorarlberg so attraktiv? Verpackungen sind Teil des täglichen Lebens. Wir nehmen Verpackungen mal bewusst, mal unbewusst jeden Tag wahr. Faltschachteln, Boxen oder Standbeutel sind fixe Bestandteile unseres Lebens und so vielfältig wie ihr Inhalt. Mit unseren Produkten agieren wir, die Vorarlberger Verpackungsmittelhersteller und Druckereien, auch auf den europäischen und internationalen Märkten. Einige unserer Top-Unternehmen bauen ihre Position als Global-Player erfolgreich aus. Warum sollten Jugendliche eine Ausbildung in einem der Vpack-Unternehmen machen? Die Vpack-Unternehmen haben sich zusammengeschlossen um gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft im Ausbildungsbereich bestens meistern zu können. Mit innovativen Lern- und Ausbildungskonzepten bilden wir gemeinsam die Fachkräfte der Zukunft aus und bieten jährlich über 220 neuen Lehrlingen in 21 verschiedenen Berufsbildern nachhaltige Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in unseren mehrfach ausgezeichneten Lehrbetrieben an. Bezahlte Anzeige

Moving Competence

Welche Schwerpunkte erwarten künftige Lehrlinge in den Vpack Unternehmen? Unsere Ausbildungsschwerpunkte liegen im Bereich der Druck- und Verpackungstechnik mit Fokus auf den Lehrberufen Druck- und Verpackungstechnik, Druckvorstufentechnik, Kunststofftechnik, Prozesstechnik oder auch allen relevanten Lehrberufen aus Büro und Verwaltung. Details zu allen Lehrberufen und den Vpack Unternehmen gibt’s auf www.vpack.at Was bieten die Vpack-Unternehmen ihren Lehrlingen neben der fachlichen Ausbildung? Neben der fachlichen Ausbildung legen wir auch großen Wert auf die persönlichkeitsbildenden Elemente. Im Zuge der Zusammenarbeit haben wir eine Plattform geschaffen, die es uns ermöglicht unseren Lehrlingen unter dem Motto #HABEDIELEHRE! unzählige Seminare und Workshops anzubieten. Schwerpunkte hierbei bilden Workshops zu Themen wie Ernährung, Sucht- oder Gewaltprävention. In Rahmen der Moving Competence Veranstaltungen werden alle unsere Lehrlinge durch erlebnispädagogische Methodiken besonders nachhaltig auf die Herausforderungen des beruflichen und auch privaten Alltags vorbereitet. Die Unternehmen von Vpack Alpla Werke, Alwin Lehner GmbH & Co KG, Bayer Kartonagen GmbH, Buchdruckerei Lustenau GmbH, CCL Label GmbH, Etiketten CARINI GmbH, Fidel Gmeiner GmbH & CO KG, Flatz GmbH, FRIES Kunststofftechnik GmbH, GIKO Verpackungen GmbH, Glatz Klischee GmbH, Jochum Druck GmbH, Logett GmbH, Mayr Records Scan Druck GmbH, Müroll GmbH, Offsetdruckerei Schwarzach GmbH, Pratopac GmbH, RATTPACK Group, Rondo Ganahl AG, Scheyer Verpackungstechnik GmbH, Schweiger Laser-Schnitte GmbH & Co, Thurnher Druckerei GmbH, VVA Vorarlberger Verlagsanstallt GmbH, Erhard Wolff GmbH


RONDO GANAHL AG

Lehre@Rondo:

abwechslungsreiche und nachhaltige Ausbildung!

Foto: Rondo Ganahl AG

Bei Rondo steht alles im Zeichen der Qualität. So bietet eine Lehre beim Spezialisten für Wellpappe-Rohpapiere, Wellpappe-Verpackungen und Papier-Recycling die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft, denn eines ist sicher: Umweltfreundliche und nachhaltige Verpackungen liegen voll im Trend!

Silke Berthold leitet die Lehrlingsausbildung bei Rondo in Frastanz und steht für Fragen gern zur Verfügung: silke.berthold@rondo-ganahl.com

Die Rondo Ganahl AG ist sich ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst. Top ausgebildete Mitarbeiter/innen, umweltfreundliche Technologien und nachhaltige Produktionsverfahren sind das Erfolgsrezept für die Herstellung von innovativen Verpackungslösungen. Engagierte Lehrlinge haben bei Rondo ausgezeichnete Berufsmöglichkeiten:

Nach der Ausbildung haben sie die Aussicht auf einen langfristigen Arbeitsplatz in einem zukunftssicheren Betätigungsfeld. Der beste Beweis dafür sind zahlreiche Mitarbeiter/innen, die eine Lehre bei Rondo absolviert haben und heute in Fach- und Führungsfunktionen tätig sind. Ausgezeichneter Lehrbetrieb mit attraktiven Goodies Rondo gehört zu den besten Ausbildungsbetrieben Österreichs. Mit über 20 engagierten Lehrlingsausbilder/innen und modern ausgestatteten Arbeitsplätzen schafft das Unternehmen optimale Bedingungen für eine vielseitige und qualifizierte Ausbildung auf hohem technischem Niveau. Neben fachlichen Aspekten wird bei Rondo aber auch großer Wert auf die persönliche Weiterentwicklung der Jugendlichen gelegt. Sie werden entsprechend ihren individuellen Interessen gefördert und können ihre Talente optimal einsetzen. Während und nach der Lehrzeit profitieren Rondo-Lehrlinge von einer Vielzahl an Sozialleistungen wie dem Gratis-Ticket Maximo für Bus und Bahn, kostenlosem Mittagessen, Teilnahme an verschiedenen Sportevents u.v.m. Du hast es in der Hand – bewirb dich jetzt! Mehr Infos auf lehre.rondo-ganahl.com oder auf Instagram @rondoganahl, oder beim Tag der Ausbildung: Freitag, 19. November 2021 | 13-17 Uhr Rotfarbweg 5 (Anfahrt über Augasse), 6820 Frastanz (nur nach Terminvereinbarung und unter Einhaltung der geltenden Covid19-Vorgaben) Bezahlte Anzeige

TAG DER AUSBILDUNG Die Rondo Ganahl AG stellt sich vor und zeigt dir und deinen Eltern spannende Lehrberufe. Treffpunkt: Rondo Verwaltungsgebäude Frastanz (Zugang über Augasse). Für nähere Auskünfte und eine Terminvereinbarung steht dir unser Leiterin der Lehrlingsausbildung Silke Berthold zur Verfügung: silke.berthold@rondo-ganahl.com oder 05522 51841 165 Alle geltenden Sicherheitsvorgaben in Bezug auf COVID19 werden berücksichtigt. Wir freuen uns auf Dein Kommen!

TAG DER AUSBILDUNG Freitag, 19. November 2021 13-17 Uhr Rondo Ganahl Aktiengesellschaft I Papiere - Wellpappe - Verpackungen I www.lehre.rondo-ganahl.com


Foto: Matthias Rhomberg

HYDRO NENZING

#nextgeneration bei Hydro Nenzing

Tauche bei Hydro Nenzing in die Welt des Aluminiums ein. Das Nenzinger Unternehmen gehört seit Jahren zu den „ausgezeichneten Lehrbetrieben“ und es erwartet dich eine abwechslungsreiche Ausbildung in einem international tätigen Unternehmen. Der Aluminiumspezialist sieht im Lehrlingsnachwuchs die wichtige Basis für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens. Während der Lehrzeit geht es darum, die Stärken und Schwächen der Lehrlinge kennenzulernen und für jede und jeden den richtigen Platz im Unternehmen zu finden. Die Lehre bei Hydro in Nenzing hat im wahrsten Sinne des Wortes Profil und ist der Startpunkt für eine Vielzahl von Entwicklungs- und Karrierechancen. Verantwortung übernehmen Die Lehrlinge sind bei Hydro Nenzing vollumfänglich in den Arbeitsalltag und damit auch in verschiedene Projekte integriert. Nicht nur im beruflichen Umfeld spielt Verantwortung eine Rolle, auch die Social Skills werden gefördert: mit Weiterbildungsangeboten und speziell mit Projekten, wie heuer zum Beispiel gemeinsam mit der Feuerwehrjugend Bludenz.

Larissa Stoß, Lehrling zur Industriekauffrau: „Wir dürfen hier viel Verantwortung übernehmen und viele verschiedene Unternehmensbereiche kennen lernen. Zudem unternehmen wir viele Teamaktivitäten und der Spaß im Arbeitsalltag kommt nicht zu kurz.“

Profitiere von zahlreichen Benefits! Die Lehrlinge profitieren von einem umfassenden Katalog an Sozialleistungen, die Hydro Nenzing ihren Mitarbeitenden anbietet, dazu gehört zB subventioniertes Mittagessen und Vergünstigungen im Fitnessstudio und beim Yoga. On top gibt es für die Lehrlinge Karrierechoaching, Weiterbildungsprogramme, bei Bedarf Lernunterstützung, Lehrlingsprämie bei hervorragenden schulischen sowie betrieblichen Leistungen und die Möglichkeit bei verschiedenen Lehrlingsevents teilzunehmen. Bist du im 9. Schuljahr und auf der Suche nach einer Lehre? Wenn du gerne im Team arbeitest und Motivation sowie Freude an der Arbeit mitbringst, bist du bei Hydro Nenzing richtig! Melde dich gerne zum Schnuppern: www.hydro.com/lehremitprofil. Bezahlte Anzeige

Lehre mit Profil Werde Teil der #nextgeneration! Wir gestalten die Zukunft - mit Leichtigkeit! Dazu bilden wir Lehrlinge in den beiden Berufen Industriekauffrau/mann und Maschinenbautechniker/in aus. Starte im wahrsten Sinne des Wortes deine Lehre mit Profil. Melde dich zum Schnuppertag an - wir freuen uns auf dich! hydro.com/lehremitprofil

A story shaped by you.

Eine globale Familie aus 30.000 Menschen. Wir sind in einer großen Bandbreite von Marktsegmenten vertreten, die von Aluminium über Metallrecycling und Energie bis hin zu erneuerbaren Energien reichen, und verfügen über einen umfassenden Wissens- und Erfahrungsschatz. Wir setzen uns entschlossen für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft ein. Hydro Nenzing | Austraße 16 A-6710 Nenzing | +43 5525 601-0 personal.nenzing@hydro.com

(c) Michael Gunz

2019 – 2020

2019 – 2020


s e t n e i d r e v t s selb Geld Mein erstes

Karriere mit Lehre – inklusive dem ersten selbstverdienten Geld. Den n anders als Schüler:innen haben Lehrlinge Anspruch auf Lehrling sen tschädigung – das bedeutet: Geld für ihre Arbeit, die gleichzeitig auch ihre Ausbildung ist. Denn obwohl bei einem Lehrverhältnis die Ber ufsausbildung im Vordergrund steh t, handelt es sich dennoch um ein Arbeitsverhältnis. Aber wie viel verdient man denn jetzt als Lehrling? Das ist von Beruf zu Beruf unterschiedlich. Ein paar Hintergrundinfos dazu:

Anspruch auf Lehrling sentschädgi ung

- Normalerweise ist die Höhe der Lehrlingsentschädigung im jeweiligen Kollektivvertrag geregelt und steigt mit jedem Lehrjahr. - Die Höhe der Lehrlingsentsch ädigung kann zwischen den einz elnen Lehrberufen stark auseinandergeh en. - Kollektivverträge gelten immer für bestimmte Branchen. Daher kann es auch sein, dass für denselben Lehrberuf (z.B. Industriekauffra u) in verschiedenen Branchen (z.B. Bau industrie, Bekleidungsindustrie etc. ) verschieden hohe Lehrlingsentsch ädigungen festgesetzt sind. - Kollektivverträge können sich auch regional bedingt voneinande r unterscheiden. Das bedeutet, das s ein Lehrling im selben Beruf in Vorarlberg mehr verdient als zum Beis piel in Wien. - Oft gibt es Sonderregelungen für Lehrlinge mit bereits absolvie rter Matura oder für über 18-Jährige.

Infos zum Gehat l - In

fast jede m B en, etrie P ünk - Au b g tlich sku ibt k e it, A e www n f t ü b u ftre s einen er . lehr t e d Bon n ea Wun ode us, schb vorarlb s j ew e r be etw ilige son erg. eruf a fü der a G eh suc r gu e hen t/ lehrb L a te e l t istu eruf und b e ko nge e alle m n . m Info t ih s be einfach r a kom uf men nach dem ! Checkpoint 3 Not

64


65

Checkpoint 3


HYPO VORARLBERG

Berufseinstieg klug planen:

Lehre bei der Hypo Vorarlberg Zukunftsorientiert, abwechslungsreich, individuell: Das und noch vieles mehr ist eine Lehre zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann bei der Hypo Vorarlberg. Als größtes Einzelinstitut beschäftigt die Bank über 700 Mitarbeitende und hat neben 15 Filialen in Vorarlberg auch mehrere Standorte in ganz Österreich sowie in St. Gallen. Bereits über 50 Lehrlinge haben eine Bankausbildung abgeschlossen und arbeiten heute in verantwortungsvollen Positionen im Unternehmen. Neben dem Besuch der Berufsschule in Bregenz gibt es eine umfangreiche praktische Ausbildung in der Bank – on the job in den Filialen und verschiedenen Abteilungen in der Zentrale in Bregenz. Grundstein für die Karriere legen Mit einer professionellen Begleitung durch unsere Ausbilderinnen und Ausbilder wollen wir gemeinsam mit dir einen wertvollen Grundstein für deinen ganz persönlichen Karriereweg schaffen. Im Vordergrund stehen ein achtsamer Umgang miteinander, Kritikfähigkeit sowie klare Ziele und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

2 neue Lehrlinge starten im September 2021 ihre Lehrausbildung

Dabei legen wir nicht nur Wert auf eine fachlich ausgezeichnete Ausbildung. Mit einem breitgefächerten Angebot an Seminaren und Trainings, wie beispielsweise Persönlichkeit oder Rhetorik, bietet die Bank persönliche Entfaltungsmöglichkeiten und Spielraum für die Potenzialentwicklung junger Talente. Die Hypo Vorarlberg fördert auch persönliche Interessen und besondere Fähigkeiten und bietet im Anschluss an die Lehre unterschiedliche Karrierechancen in der Bank. Nächster Start im September 2022 Die Lehrausbildung startet immer Anfang September wobei die Dauer der Lehrzeit abhängig von bereits absolvierten Ausbildungen ist. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit während der Lehrzeit die Ausbildung für die Matura zu beginnen. Details zu deiner Lehre bei der Hypo Vorarlberg findest du auf www.hypovbg.at/karriere/banklehre. Du bist interessiert am Bankgeschäft, bist zuverlässig, hast Freude am Umgang mit Menschen und möchtest etwas erreichen? Dann bewirb dich über unsere Homepage www.hypovbg.at/karriere. Wir freuen uns auf dich! Bezahlte Anzeige

DU HAST GROSSE PLÄNE?

WIR AUCH. WER VIEL VORHAT, KOMMT ZU UNS. Als die führende Regionalbank aus Vorarlberg bieten wir ambitionierten Menschen durch die Vielzahl an Einsatz- und Tätigkeitsfeldern systematische und ganzheitliche Mitarbeiterentwicklung. Die Zusammenarbeit mit exzellent ausgebildeten Kollegen und Top-Kunden bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten und Aufstiegschancen in einer familiären Atmosphäre. Unsere vielfältigen Karrieremöglichkeiten findest du unter: www.hypovbg.at/karriere

2108_INS_Employer-Branding_Check-Lehre_190x122mm.indd 1

16.08.2021 08:16:55


Foto: Michelle Amann Lehrlingsbeauftragte

SCHMID ANLAGENBAU GMBH

Hast auch du die

Leidenschaft

zum Handwerk?

Aus Leidenschaft ANDERS – das ist die Philosophie von der Firma SCHMID Anlagenbau. Der Anlagenbauer ist seit über 40 Jahren der Spezialist aus dem Ländle für den Sondermaschinenbau in den Bereichen Fördertechnik und Hebetechnik. Der Sondermaschinenbau ist vielfältig und die Maschinen und Anlagen von SCHMID werden von Kunden in unterschiedlichen Anwendungsbereichen eingesetzt - sei es bei der automatisierten Prüfung und Messung von Paletten, beim Aussortieren von gebrauchten Kleidungsstücken oder bei der richtigen Beförderung von Schokolade - die Einsatzmöglichkeiten der Maschinen und Anlagen sind endlos. Das Team besteht aus 60 fachkompetenten Frauen und Männer, die jeden Tag ihr Bestes geben, um den Kunden zu begeistern und von der SCHMID-Qualität zu überzeugen. Doch genauso wichtig wie die Frage „WER wir sind“, ist die Frage „WIE wir sind“– und zwar „AUS LEIDENSCHAFT ANDERS“.

Darum ist die Lehre bei SCHMID nicht nur vielfältig, sondern auch ANDERS zugleich. In der Lehre als MaschinenbautechnikerIn dreht sich alles um Metalle, Maschinen und Anlagen – Metalle werden zu Bauteilen und Halb-/Fertigprodukten verarbeitet, Maschinen und Großanlagen werden hergestellt und zusammengebaut. Genauso spannend ist auch die Lehre als MechatronikerIn: Zwei in Einem - MechanikerIn & ElektronikerIn in einer Person. Hier werden vor allem mechatronische Systeme montiert, installiert und gewartet. Zudem ermöglicht ein Rotationssystem, dass die Lehrlinge während ihrer Ausbildung in unterschiedliche Unternehmensbereiche einsehen können. Bei Bei einem einem Schnuppertag Schnuppertag besteht besteht die die Möglichkeit, Möglichkeit, erste erste Eindrücke Eindrücke über über die die Lehre Lehre bei bei SCHMID SCHMID zu zu samsammeln. meln. Michelle Michelle Amann Amann steht steht für für Fragen Fragen oder oder TerminTerminvereinbarungen vereinbarungen zum zum Schnuppertag Schnuppertag zur zur Verfügung: Verfügung: +43 +43 5522 5522 72814-220 72814-220 oder oder m.amann@schmidgroup.at m.amann@schmidgroup.at Bezahlte Anzeige

ICH WERDE

MaschinenbauTechnikerIn

Hier dreht sich alles um Metalle, Maschinen & Werkzeuge – Verarbeitung von Metallen zu Bauteilen und (Halb-)Fertigprodukten, über Herstellung von Maschinen und Werkzeugen, bis zum Zusammenbau.

ICH

WERDE

MechatronikerIn

Zwei in Einem – MechanikerIn & ElektronikerIn in einer Person. Als MechatronikerIn baust, montierst, installierst und wartest du mechatronische Systeme.

SCHMIDe

Zukunft e n i e D uns m it

Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Bist technisch interessiert? Dann nimm Deine Zukunft in die Hand und mache eine Lehre als MaschinenbautechnikerIn oder MechatronikerIn!

Wo? Bei UNS natürlich.

Vereinbare gleich einen Schnuppertag bei uns. Wir freuen uns auf

Ausbildungsbetrieb seit 30 Jahren

Dich.

SCHMID Anlagenbau GmbH | Römerstraße 84 | 6811 Göfis | www.schmidgroup.at | Kontaktperson: Michelle Amann | Tel +43 5522 72814 - 220 | m.amann@schmidgroup.at


STADTWERKE FELDKIRCH

Lehre mit Spannung

reichen Unternehmen ausüben können. Die Ausbildung zum Elektrotechniker/zur Elektrotechnikerin ist sehr vielseitig. Du lernst alle Bereiche unseres Unternehmens kennen. Du bekommst einen detaillierten Ausbildungsplan und die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Hauptsache dir macht’s Spaß zu montieren, zu installieren und zu reparieren.

Wer wünscht sich nicht eine Berufsausbildung, die voller Spannung ist, bei der Energie fließt, die vielseitig ist und am Ende tolle Chancen eröffnet? Genau das gibt´s bei den Stadtwerken Feldkirch mit der Ausbildung zum Elektrotechniker.

Du bist interessiert aber noch nicht ganz sicher? Komm zu einem Schnuppertag vorbei oder lass dich von unsrem Lehrlingsbeauftragten, Erwin Malin, informieren. Du erreichst ihn telefonisch unter +43 5522 3421-2413 oder kontaktiere ihn per Mail an erwin.malin@stadtwerke-feldkirch.at. Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen! Infos unter: www.stadtwerke-feldkirch.at/lehre-stadtwerke-feldkirch

Die Stadtwerke Feldkirch sind ein Unternehmen mit großer Erfahrung in der Ausbildung junger Menschen. Seit vielen Jahren sind wir auch ein „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“. Uns ist wichtig, dass wir jungen Menschen die Möglichkeit bieten, einen Beruf mit Zukunft zu erlernen, den sie in einem sicheren und erfolg-

Elektrotechniker/in • Lehrzeit 3,5 Jahre • Grundmodul + mindestens ein Hauptmodul (Elektro- und Gebäudetechnik) • Spezialmodul (Gebäudeleittechnik) möglich (Dauer 0,5 Jahre) • Lehrzeit maximal 4 Jahre • Berufsschule in Vorarlberg • Mehr Infos auf stadtwerke-feldkirch.at • Weitere Lehrberufe: IT-Techniker/in, Betriebslogistiker/in Bezahlte Anzeige

www.stadtwerke-feldkirch.at

SPRICHST DU SCHON »ELEKTROTECHNISCH«?

Du willst einen Beruf erlernen, der nicht nur Spaß macht, sondern so richtig tolle Möglichkeiten eröffnet? Dann komm in unser Team und mach eine Lehre als

Elektrotechniker/-in

(Elektro- und Gebäudetechnik, Gebäudeleittechnik) Wir zeigen und erklären dir alles, was du wissen musst und ermöglichen dir so einen perfekten Start ins Berufsleben. Für Informationen und Fragen zur Ausbilung und für die Terminvereinbarung steht dir unser Lehrlingsbeauftragter Erwin Malin zur Verfügung: 05522 3421-2413, erwin.malin@stadtwerke-feldkirch.at STROM

WASSER

STADTBUS

ELEKTROTEC HNIK

Lerne den Beruf bei einem Schnuppertag kennen!

TELEKOMMUNIKATION


die Ausden – Ja, n fi lle te rs rufen ist Eine Leh 0 Lehrbe 19 r e b ü s passenwahl au irst deinen w u d r h e b kannst dic riesig, a nden und fi b jo d m n u u nsden Tra Informatio le ie v f n u e erlass . dabei a ngebote v a s g n u tz Unterstü

t n i o p k c e Ch

69

Checkpoint 4

Wie finde ich eine Lehrstelle?


Lehre in Vorarlberg.

Eine

. m r o f t t a l P Alle Infos.

berg.at/ hre-vorarl .le w w w f n in : Au Lehrstelle Job-Karte rte offene e Interaktive d n u h u findest d . lehrstellen aktualisiert rg – täglich e b rl ra o V ganz

Du willst :

LEHRE IN VORARL BERG

• Eine passende Lehrs telle in deiner Umgebung finden?

• Wissen, welche Lehrb erufe in Vorarlberg ausgebildet werden?

70

Checkpoint 4

• Erfahren, wie viel du in welchen Berufen verdienen wi rst? • Direkte Infos von Le hrlingen und Ausbilder: innen bekommen? • Über aktuelle Schnup per- und AusbildungsEvents informier t werden?

Auf www.lehre-vorarlberg.at findest du alles: Über 190 Lehrberufe werden beschrieben, es sind über 2.000 Ausbildungsbetriebe in Vorarlberg aufgelistet, mit denen ihr in Kontakt treten könnt und hunder te offene Lehrstellen im ganzen Land können jederzeit auf unserer interaktiven Karte durchstöbert werden.

Außerdem bekommen Eltern und Schüler:innen direkte Infos von Lehrlingen. Regelmäßig kommen Jugendliche zu Wort, die über ihre Erfahrungen, Erlebnisse und ihren Karriereweg sprechen. Schule abgebrochen? Eine Lehre Lehre gemacht, weil man doch etwas anderes nach LOGOder KOMPAKT werden wollte? Während der Lehre die Matura abgeschlossen und gleichzeitig Geld und Erfahrung gesammelt? Hinter jedem Jugendlichen steckt eine hte, die auf dieser Plattform spannende Geschic LOGO KOMPAKT erzählt wird.

LEHRE IN VORARL BERG

LEHRE IN VORARL BERG


LEHRE IN VORARL BERG

LEHRE IN VORARL BERG LOGO KOMPAKT

LEHRE IN VORARL en. n Lehrling e ll e tu k a n o BERG v n e tung h Top-Leis

uc

ne Wir zeige

LOGO KOMPAKT

Auf der W ebsite find et ihr auch botschaft alle Infos zu er:innen so unseren A wie Influe usbildungsncer:innen für die Leh rberufe.

LEHRE IN VORARL BERG LOGO KOMPAKT

Etwa die Hälfte aller 15-Jährigen entscheiden sich in Vorarlberg für eine Lehrausbildung. Kein Wunder: Man verdient sein erstes eigenes Geld, bekommt Berufserfahrung und hat alle Karrierechancen trotzdem noch vor sich. Deshalb hat die Lehre in den letzten Jahren enorm an Wert und Anerkennung gewonnen. Mit Jugend- und Bildungs-Initiativen wie dem aha und dem BIFO setzt „Lehre in Vorarlberg“ auch gemeinsame Projekte um. So könnt ihr virtuell in Berufe schnuppern, erfahrt alle Vorteile, die Lehrlinge in Vorarlberg haben (exklusive Events, Lehrlings-Card uvm.) und findet somit genau den Beruf, der euch auch Spaß macht und der zu euch passt. Alles zu finden auf www.lehre-vorarlberg.at

71

ra er Matu ch mit ein fos dazu. u a re h e s alle In st die L Du kann uns gibt’ ren. Bei ie in b m ko

Checkpoint 4


Lehrberufe in Vorarlberg PFLANZEN, TIERE, LANDWIRTSCHAFT Bioenergiegewinnung Feldgemüsebau Fischereiwirtschaft Florist:in Forstgarten Forsttechnik Forstwirtschaft Garten- und Grünflächengestaltung – Landschaftsgärtnerei Gartenbau Käserei-Molkereiwirtschaft Landwirtschaft Pferdewirtschaft Tierärztliche Ordinationsassistenz Tierpfleger:in UMWELTSCHUTZ Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau – Abwasser Rauchfangkehrer:in NAHRUNGSMITTEL, HAUSWIRTSCHAFT Bäcker:in Bonbon- und Konfektmacher:in Brau- und Getränketechnik Destillateur:in Fleischverarbeitung Konditor:in (Zuckerbäcker:in) Lebensmitteltechnik Milchtechnologie TOURISMUS Gastronomiefachmann:frau Hotel- und Gastgewerbeassistent:in Hotelkaufmann/-frau Koch/Köchin Reisebüroassistent:in Restaurantfachmann/-frau Systemgastronomiefachmann/-frau BÜRO, RECHNUNGSWESEN, KAUFMÄNNISCHE GRUNDLAGEN Bürokaufmann:frau Finanz- und Rechnungswesenassistenz Großhandelskaufmann/-frau Checkpoint 4 Industriekaufmann/-frau Rechtsanwalts- und kanzleiassistent:in

72

Steuerassistenz Verwaltungsassistent:in VERKAUF, WERBUNG, BANKEN Bankkaufmann/-frau Buch- und Medienwirtschaft – Buch- und Musikalienhandel Drogist:in E-Commerce-Kaufmann/-frau Einzelhandel – Allg. Einzelhandel Einzelhandel – Baustoffhandel Einzelhandel – Einrichtungsberatung Einzelhandel – Eisen- und Hartwaren Einzelhandel – Elektro- und Elektronikberatung Einzelhandel – Feinkostfachhandel Einzelhandel – Gartencenter Einzelhandel – Kraftfahrzeuge und Ersatzteile Einzelhandel – Lebensmittelhandel Einzelhandel – Parfümerie Einzelhandel – Schuhe Einzelhandel – Sportartikel Einzelhandel – Telekommunikation Einzelhandel – Textilhandel Einzelhandel – Uhren- und Juwelenberatung Sportgerätefachkraft ORGANISATION, MANAGEMENT Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau Immobilienkaufmann/-frau Personaldienstleistung Versicherungskaufmann/-frau INFORMATIK, EDV Applikationsentwicklung - Coding EDV-Kaufmann/-frau Geoinformationstechnik Informationstechnologie – Betriebstechnik Informationstechnologie – Systemtechnik TRANSPORT, VERKEHR, LAGER Betriebslogistikkaufmann/-frau Berufskraftfahrer:in – Güterbeförderung Mobilitätsservicekaufmann/-frau

Seilbahntechnik Speditionskaufmann/-frau Speditionslogistik SONSTIGE DIENSTLEISTUNGEN Reinigungstechnik HOLZ, GLAS, TON Glasbautechnik (Modullehrberuf) Glasverfahrenstechnik Flachglasveredelung Holztechnik (Modullehrberuf) Keramiker:in - Baukeramik Tischlerei Tischlereitechnik – Planung Tischlereitechnik – Produktion Zimmerei | Zimmereitechnik BAU Bautechnische Assistenz Bautechnische/r Zeichner/-in Bauwersabdichtungstechniker:in Betonfertigungstechnik Bodenleger:in Dachdecker:in Hafner:in Hochbau Hochbauspezialist:in - Neubau Hochbauspezialist:in - Sanierung Lackiertechnik Maler:in und Beschichtungstechnik – Funktionsbeschichtungen Ofenbautechnik- und Verlegetechnik Pflasterer/Pflasterin Platten- und Fliesenleger:in Sonnenschutztechnik Steinmetz:in Steinmetztechnik Straßenerhaltungsfachmann/-frau Stuckateur:in und Trockenausbauer:in Tiefbauer:in Tiefbauspezialist:in Baumaschinenbetrieb Transportbetontechnik Vermessungstechnik Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutztechnik


TEXTIL, BEKLEIDUNG, LEDER Bekleidungsgestaltung (HM Damen - Herrenbekleidung) Polsterer/Polsterin Präperatorin:in Tapezierer:in und Dekorateur:in Textilgestaltung – Weberei Textiltechnologie DRUCK, FOTO, PAPIER Buchbinder/-in Drucktechnik – Bogenflachdruck Drucktechnik – Digitaldruck Drucktechnik – Rollenrotationsdruck Druckvorstufentechnik Papiertechnik ELEKTRO, ELEKTRONIK, STEUERUNG, TECHNISCHE INFORMATIK Elektronik (Modullehrberuf) Elektrotechnik (HM Automatisierungsund Prozessleittechnik) Elektrotechnik (HM Anlagen- und Betriebstechnik ) Elektrotechnik (HM Elektro- und Gebäudetechnik) Fahrradmechatronik Mechatronik (HM Automatisierungstechn Mechatronik (HM Elektromaschinentechnik) Mechatronik (HM Fertigungstechnik) Mechatronik (HM IT-, Digitalsystemund Netzwerktechnikk) METALL Gold- und Silberschmied:in und Juwelier:in Installations- und Gebäudetechnik (Gas- und Sanitärtechnik) Installations- und Gebäudetechnik (Heizungstechnik) Installations- und Gebäudetechnik (Lüftungstechnik) Kälteanlagentechnik Karosseriebautechnik Kraftfahrzeugtechnik (HM Motorradtechnik) Kraftfahrzeugtechnik (HM Nutzfahrzeuge) Kraftfahrzeugtechnik (HM PKW)

Land- und Baumaschinentechnik – Baumaschinentechnik Land- und Baumaschinentechnik – Landmaschinentechnik Metallbearbeitung Metalltechnik (HM Fahrzeugtechnik) Metalltechnik (HM Maschinenbautechnik) Metalltechnik (HM Metall- und Blechtechnik) Metalltechnik (HM Schmiedetechnik) Metalltechnik (HM Schweißtechnik) Metalltechnik (HM Stahlbautechnik) Metalltechnik (HM Werkzeugbautechnik) Metalltechnik (HM Zerspanungstechnik) Oberflächentechnik – Feuerverzinkung Oberflächentechnik – Galvanik Oberflächentechnik – Mechanische Oberflächentechnik Oberflächentechnik – Pulverbeschichtung Prozesstechnik Spengler:in Uhrmacher:in – Zeitmesstechnik Verpackungstechnik Werkstofftechnik (Modellehrberuf) OPTIK Augenoptik KONSTRUKTION, TECHNISCHE ORGANISATION Konstrukteur:in – Installationsund Gebäudetechnik Konstrukteur:in – Maschinenbautechnik Konstrukteur:in – Metallbautechnik Konstrukteur:in – Stahlbautechnik Konstrukteur:in – Werkzeugbautechnik Technische/r Zeichner/-in GESUNDHEIT Hörgeräteakustiker:in Orthopäde Orthopädietechnik – Prothesentechnik Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz

Zahnärztliche Fachassistenz Zahntechnik CHEMIE, KUNSTSTOFFE Kunststoffformgebung Kunststofftechnik Labortechnik (HM Chemie) Labortechnik (HM Biochemie) Reifen- und Vulkanisationstechnik Textilchemie SCHÖNHEIT, KÖRPERPFLEGE, MASSAGE Friseur:in Fußpfleger:in Kosmetiker:in Masseur:in SPORT, SPIEL, FREIZEIT Fitnessbetreuung KUNST, KÜNSTLERISCHE GESTALTUNG Beschriftungsdesign und Werbetechnik Blechblasinstrumentenerzeugung Holzblasinstrumentenerzeugung Orgelbau MULTIMEDIA, DESIGN, GRAFIK Medienfachmann/-frau – Agenturdienstleistung Medienfachmann/-frau – Grafik, Print, Publishing und audiovisuelle Medien Medienfachmann/-frau – Webdevelopment und audiovisuelle Medien Medienfachmann/-frau – Onlinemarketing MEDIEN, BÜHNE, LITERATUR Veranstaltungstechnik SPRACHEN, GEISTESWISSEN- UND GESELLSCHAFTLICHE THEMEN Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistenz ALLE LEHRBERUFE AUF WWW.LEHRE-VORARLBERG.AT

73

Checkpoint 4



Neue Wege in der Lehre

Damit die Lehre auch in Zukunft eine tolle Ausbildung bleibt, werden die Berufsbilder und Ausbildungsinhalte regelmäßig überarbeitet. Hier stellen wir dir erneuerte und aktualisierte Lehrberufe vor: Chocolatière, Chocolatier (3 Jahre): Stellen Schokolade und Schokoladeprodukte wie Pralinen, Bonbons, Figuren etc. her. Neben der Produktion von bestehenden Rezepten, lässt der Beruf viel Kreativität bei der Erfindung neuer Kreationen zu. Denn nicht nur bei der Schokolade gibt es viele Möglichkeiten, zudem werden Gelees, Cremes und Füllungen kreiert, mit denen die Schokoladenprodukte befüllt und verziert werden. Arbeitsschritte wie Dekorieren, Verzieren, Befüllen, Glasieren usw. werden manuell durchgeführt. Betonfertigteiltechniker:in (3 Jahre): Stellen Betonfertigteile für den Hoch- und Tiefbau her. Zu ihren Erzeugnissen zählen z. B. Mauersteine, Treppen, Rohre und Schächte oder Fundamente. Sie überprüfen die Anforderungen und Pläne für die Betonteile und erstellen Schalungen aus Holz, Stahl oder Kunststoff. Je nach Fertigungsverfahren, werden die Betongemische manuell oder maschinell in die Schalungen eingebracht, verdichtet und ausgehärtet. Dabei bedienen die Fachkräfte in der Betonfertigteiltechnik die Fertigungsmaschinen.

W O W neu u ne

Neue Schwerpunktlehrberufe

Konditor:in (Zuckerbäckerei): - Allgemeine Konditorei: Die Fachkraft für Konditorei (Zuckerbäckerei) entwirft und gestaltet, basierend auf dem jeweiligen Kundenauftrag, anlassbezogene Waren wie Torten, Dekorelemente und Schaustücke. - Patisserie: Die Fachkraft für Konditorei (Zuckerbäckerei) mit dem Schwerpunkt Patisserie wirkt bei der Menüplanung mit und rundet sie mit passenden, kleinen Zwischengängen und Desserts ab.

u e n

Vergolden und Staffieren (3 Jahre): Gestalten und veredeln Gegenstände und Oberflächen mit traditionellen und modernen Handwerkstechniken. Sie bringen an Zier- und Gebrauchsgegenständen Vergoldungen aus Blattgold an oder überziehen sie mit Schichten aus Blattsilber, Blattkupfer oder Bronzepulver. Außerdem reparieren und restaurieren sie historische Kunst- und Einrichtungsgegenstände oder Gebäudeteile (z. B. Kirchenaltäre, Denkmäler, Turmuhren).

neu neu

75

Checkpoint 4


d n u s Lehrling ngsmessen u d l i b s u A

im Herbst 2021

e im Montafon Lehrlingsmesse Lehr tag, 2. Oktober 2021 Poly Montafon, Sams next step lehre zau, 8. Oktober 2021 Remise, Bahnhof Be

next step lehre irch, 8. Oktober 2021 Schattenburg, Feldk g Zukunft Lehre Jetzt Krumbach, Sulzber aus Langen, Doren, en hm rne te Un 16 in ber 2021 und Laterns,9. Okto rderland Lehrlingsmesse Vo , 16. Oktober 2021 us Kla Winzersaal in e im Walgau Lehrlingsmesse Lehr ./16. Oktober 2021 15 , ing nz Ne Tennishalle

76

Checkpoint 4

Chancen.Lust-Tag r aller Lustenauer r 2021, (Viertklässle Lustenau, 19. Oktobe en Unternehmen) Mittelschulen besuch i-Messe 6. November 2021 Messe Dornbirn, 4.messe Let’s Werk Lehrlings 13. November 2021 Andelsbuch, 12. und


Regionale

Lehrlingsinitiativen C

A

B

C

PRIMA KLEINWALSERTAL Ansprechpartner auf www.prima.kleinwalsertal.com/de

WERKRAUM BREGENZERWALD Ansprechpartnerin: Pia Amann www.werkraum.at

LEHRE HOFSTEIG Ansprechpartnerin: Sonja Blumauer www.hofsteig.com

D

LEHRLINGSINITIATIVE LUSTENAU Ansprechpartnerin: Theresia Schelling www.lustenau.at/lehre

E

HOHENEMSER LEHRLINGSBÖRSE Ansprechpartnerin: Ludwig Berger www.hohenems.at

F

EXTRIX LEHRE AM KUMMA Ansprechpartner: Manfred Böhmwalder www.extrix.at

G

WIGE IM VORDERLAND Ansprechpartner: André Kranz www.wige-vorderland.at

H

LEHRE IM WALGAU Ansprechpartnerin: Anna Fritsch www.lehre-im-walgau.at

I

LEHRE MONTAFON Ansprechpartner: Christian Zver www.lehremontafon.at

D

B E

F A J

G H

I

J ZUKUNFT LEHRE JETZT (LANGEN, DOREN, KRUMBACH, SULZBERG UND LATERNS) Ansprechpartner: Alex Broger www.zukunft-lehre.jetzt

77

Checkpoint 4


LEHRE IM WALGAU

Deine Chance –

eine Lehre im Walgau Gut ausgebildete Fachkräfte sind in der Region, aber auch über die Grenzen Vorarlbergs hinaus gefragter denn je. Mit einer Lehre bei einem der über 70 Top-Ausbildungsbetriebe der „Lehre im Walgau“ wird somit ein solider Grundstein für deine zukünftige Berufslaufbahn gelegt. Die Entscheidung für den eigenen Berufsweg kann man nur selbst treffen. Dabei spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Besonders wichtig ist es, die eigenen Interessen und Potenziale zu berücksichtigen: Sitzt man gerne am Computer oder arbeitet man doch lieber draußen im Freien? Bevorzugt man Arbeiten mit Holz, oder doch Metall? Genießt man das Werkeln an einem Werkstück oder blüht man erst bei viel Kundenkontakt richtig auf? Und geht sich vielleicht sogar die „Lehre + Matura“ aus? So unterschiedlich unsere Vorstellungen von „der Traum-Lehre“ sind, so vielfältig sind die Ausbildungsmöglichkeiten im Walgau. Unter den mehr als 80 Lehrberufen, welche die Mitgliedsbetriebe der „Lehre im Walgau“ derzeit ausbilden, findet jeder die Lehrstelle, die zu ihm passt!

Persönliches Kennenlernen auf der Lehrlingsmesse Eine ideale Gelegenheit zum Kennenlernen der Ausbildungsbetriebe und Lehrberufe sowie zum Vereinbaren von Schnupperterminen bietet die diesjährige Lehrlingsmesse im Walgau: Rund 50 Aussteller erwarten euch am 15. und 16. Oktober in der Tennishalle Nenzing. Alle weiteren Informationen dazu findet ihr unter www.lehre-im-walgau.at (Gratis An- und Abreise mit Bus & Bahn).

Deine Lehre im Walgau • über 70 Top-Ausbildungsbetriebe • mehr als 80 Lehrberufe • rund 50 Lehrlingskurse pro Jahr • viele weitere Veranstaltungen

! e t a d e save th

Lehrlingsmesse 15. + 16. Oktober 2021 Tennishalle Nenzing Fr 13 – 18 Uhr | Sa 9 – 13 Uhr

Gewinnspiel & coole Acts Gratis An- und Abreise mit Bus & Bahn

www.lehre-im-walgau.at

Bezahlte Anzeige


IMA SCHELLING GROUP

Heute schon

beworben?

GIB DINRA ZUKUNFT AN

TECHNIK BOOST!

Der Schwarzacher Technologiebetrieb bietet zukunftsstarke technische Lehrberufe. Es locken Arbeitsklima, Abwechslung, Karrierechancen. Wo:

Schwarzach, Vorarlberg, Österreich, Europa, auf der ganzen Welt.

IMA Schelling Group. Der Technologiebetrieb Wer: ist Teil einer internationalen, eigentümergeführten Unternehmensgruppe mit rund 1.670 MitarbeiterInnen. Im Hauptwerk in Schwarzach werden derzeit 59 Lehrlinge in zukunftssicheren Berufen ausgebildet. Wie: An jedem Anfang steht eine Idee. Die Arbeit im Team bringt diese Ideen vorwärts – denn bei IMA Schelling stehen die Mitarbeitenden im Fokus des Erfolgs. Anstöße von innovativen Lösungen können von allen kommen. Was: Entwicklung und Fertigung modularisierter Sonderanlagen und Verarbeitungslösungen für die Holz-, Metall- und Kunststoff-Industrie. So setzt die bekannte Möbelmarke aus Schweden ebenso auf IMA Schelling wie der weltgrößte Flugzeughersteller – oder auch der anspruchsvolle Tischlerbetrieb nebenan. Womit: Faszinierende Technik, die begeistert! IMA Schelling Maschinen gelten als die besten ihrer Branche. Dahinter steckt extrem viel technisches Know-how und Können, das im Unternehmen selbst entstanden, weitergegeben und entwickelt wird. Wofür: Ausbildung bei IMA Schelling bedeutet, von Anfang an Teil eines Technik-faszinierten Teams zu sein und nach erfolgreichem Abschluss spannende Karrierewege zu verfolgen. Weshalb: Es herrscht ein tolles Arbeitsklima. Als Lehrling mit dem Geschäftsführer per Du? Bei IMA Schelling ganz normal. Abwechslungsreicher Berufsalltag, eine modern eingerichtete eigene Lehrwerkstatt und zusätzlich auch Highlights neben dem beruflichen Alltag.

Bezahlte Anzeige

Nutze deine Chance...

...und bewirb dich jetzt bei der IMA Schelling Group unter www.lehre-bei-imaschelling.at oder schick uns eine E-Mail an lehre@imaschelling.com und werde Teil eines Teams mit der Begeisterung für Technik und Industrie.

#ImaSchellingGroup | www.imaschelling.com


AUTO GERSTER

Ein Job mit Persönlichkeit Die Wahl nach dem passenden Beruf wird immer schwerer, auf dem Vorarlberger Arbeitsmarkt gibt es viele Möglichkeiten, jeder Arbeitgeber möchte die besten Lehrlinge für sich gewinnen. Hohe fachliche Qualität sowie Sozialkompetenz und Selbstwertgefühl – darauf legt Auto Gerster bei der Ausbildung der Lehrlinge großen Wert. Unter dem Motto ‚Service mit Persönlichkeit‘ legt das Familienunternehmen seinen Fokus auf junge, motivierte Mitarbeiter mit guten Umgangsformen und einer hohen Bereitschaft zur Weiterbildung. An den vier Standorten im Land sind aktuell 32 Auszubildende beschäftigt. Das KFZGewerbe ist einer der größten Ausbildner im Handwerk. Auto Gerster bildet Jugendliche in technischen und kaufmännischen Berufen aus. Von Kfz-Techniker über den Automobilkaufmann bis hin zum Lack- und Karosseriebautechniker. Der Beruf des Kfz-Technikers wird immer mehr zum High-Tech Beruf. Daher sieht Gerster auch im relativ jungen Berufsbild des Mechatronikers große Chancen für Lehrlinge, die aus der Karriereleiter ganz nach oben steigen wollen. Die Mobilität, in welcher Form auch immer, wird ein wichtiges

Der KFZ Techniker ist nach wie vor ein sehr beliebter Beruf, so Sabine Gerster Lehrlingsausbildnerin Auto Gerster

Thema bleiben. Der Markt zeigt, es geht in Richtung Zukunft. Elektroautos und Hybridmotoren sind auf dem Vormarsch. Eine Ausbildung in der Kfz-Branche hat definitiv Zukunft! „Fachwissen ist heutzutage nicht alleine ausschlaggebend für beruflichen Erfolg. Ein ausgeglichenes Betriebsklima, Teamarbeit und soziale Kompetenz der Mitarbeiter sind mit Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Unsere Lehrlinge in Ihrer Entwicklung als Mensch in Ihrer Gesamtpersönlichkeit zu unterstützen und zu fördern hat hohe Priorität in unserem Unternehmen“, so Sabine Gerster, Lehrlingsausbildnerin bei Auto Gerster Bezahlte Anzeige

KFZ IST MEHR ...

Starte DEINE Karriere mit einer Lehre bei uns in Dornbirn, Bludenz oder Koblach.

Wir bilden aus: • KFZ-Techniker/-in • Karosseriebautechniker/-in • Lackierer/-in • Bürokaufmann/-frau • Betriebslogistiker/-in Bewirb dich unter:

Wir suchen genau dich!

lehre.autogerster.at


t n i o p k c e h C

Wie bewerbe ich mich für meine Wunsch-Lehrstelle?

Keine Ba nge – ein e Bewer Spießru bung ist tenlauf. kein Z eig, wa hast un s du d d waru r auf m d u dich fü Traumb eruf en r deinen ts c h ie dabei e den has infach a t. Achte uf ein p eine gute aar Tipp Bewerb s für ung.

81

Checkpoint 5


Wie bewerbe ic h mich für meine

Andrea, als Ex pertin beim B IFO – Beratun für Bildung un g d Beruf, kann sagen, wie si st du un e am besten seren Leser:in eine passende nen sicher Es gibt die un Lehrstelle fin terschiedlichs den? ten Wege eine stellen in vers Lehrstelle zu chiedenen In finden. Online ternetplattfor sind Lehrpages der B m en oder auch etriebe ausg direkt auf de es ch rie ben. Zudem n Homeauch in Zeitu findet man ngen oder in offene Lehr Gemeindeblä ge. Ich denke stellen tt ern. Die Liste es ist auf jede der Möglichkei n Fall hilfreich te n über die Suc is t lanmit den Men he zu sprech schen in sein en, vielleicht em Umfeld Außerdem kö w ei ß je m and von eine nnen die Jug r offenen Lehr endcoaches suche hilfreich stelle. im BIFO bei e Tipps gebe der Lehrstel n. lenWann ist der beste Zeitpun kt für die Bew Zur Bewerbun erbung? g wird das S emesterzeu spätestens ab gn is hinzugefüg Jänner nach t, das heißt Lehrstellen su du solltest be, die erst chen. Natürlic ab dem Sem h gibt es auch es ter oder auch ben. Sich früh Betriespäter ihre Le zeitig zu bew hrstellen auss erben, kann chreiden entschei denden Vort eil bringen. Viele fragen sich, ob es fü r die Bewerbu Was kannst du ng ein gutes Ze dazu sagen? ugnis brauch t. Ein gutes Zeug nis ist selbstve rständlich von Firmen, dene Vorteil. Es gibt n die Leistung allerdings auch und das Auftr ger ist als das et en beim Schn Zeugnis. Das uppern wicht heißt, durch M iZeugnis even otivation und tuell ausgeglic Fleiß könnte da he n werden. Zude s sc Bewerber in hlechte m schreiben einigen Firmen die Bewerbe schriftliche Te rin hin geprüft. . ne n und sts und das Kö nnen/Wissen wird ohneUnd was em pfiehlst du zu machen, wen Eine Bewerbu n keine Lehrst ng ist auch oh elle ausgesch ne ausgeschrie rieben ist? Betrieb von de be Lehrstelle inem Interess möglich. Som e un d it weiß der ev im Betrieb. entuell ergibt Allerdings sich kurzfristig ei ne Änderung solltest du di d ie se ch nicht auss chließlich auf Bewerbung ve rlassen und di r Alternativbetriebe such en.

Wa s Mit ist bes eine ond r ten e die Bewe rs wich rbu Unt tig lich rec erlage ng ma bei B h ew c n e die h Bew rchiere vollstä t jede erbun r gen n e od W d lena r uss bung z er fra ig und erbun ? c v gf u ge h o ode r p reibun richten nach r allem ür sich eine feh wer er Ma g, ob d ist. H ler selbst r il er a den un hält er Bet lte dic Anspr frei se soll ech in. W d da s rieb ha . ode pe n ollenn d r si e ü ie Bew die Hin rson, an mögber wei erb w se i die u n d elche Hom ng ge epa rne p er Ste le ge Checkpoint 5 hoc rsönlic hge h lade n

82


? e ll e t s r h e L h c s n u W

gen anderen hervor erbung unter de w Be e en eig die ie Hast du Tipps, w nn? ka n miere dich im de er hoben w elle passen. Infor St r zu n llte so n f den unterlage rbung individuell au Die Bewerbungs geh in deiner Bewe d un eb tri e gerb Be n Fa gut mit Vorfeld über de iven Berufen kann at kre i Be . ein eb tri Beruf und den Be . en rd we arbeitet lagen nicht fehlen? sBewerbungsunter einem Motivation Was darf bei den gsunterlagen aus un rb we Be al en hm eh nc st ugnis. Ma Grundsätzlich be to und einem Ze Fo it m f lau ns fü Lebe sollte extra r schreiben, einem nscht. Das Foto wü ge se nis ug Ze tzliche Eindruck. sst einen ersten werden auch zusä , denn es hinterlä en rd we ht ac m diesen Zweck ge ungeeignet. fotos sind absolut bs lau Ur er od s Selfie sgespräch vorf das Bewerbung au de en ch su en hrstell Wie können sich Le sich zu sammeln und bereiten? über den Betrieb en ion at m or hen Inf ac m ige Lehre Wichtig ist es, ein diesem Betrieb die in de ra ge an m rum man genau zu überlegen, wa überlegen warum de ün Gr h sic an sollte m BIFO könmöchte. Ebenso daran gefällt. Im e und was einem ht öc m rben ne ler er als auch beim Vo diesen Beruf rbungsunterlagen we Be n de i be hl nen wir dich sowo hs unterstützen. rstellungsgespräc Vo s de en Üb d un reiten ös. Hast h wird man nerv rstellungsgespräc Vo em ein r Vo : es Jede:r kennt ne für den Weg du Tipps? t zu vermeiden. Pla itä os rv Ne ft hil g eitun pünktlich erEine gute Vorber Zeit ein, damit du nd he eic sr au h espräc Freund Elternteil, einem zum Vorstellungsg s dich von einem las ft, hil t, hilft dir m es m n fko ität doch au scheinst. Wen Wenn die Nervos n. ite gle be in se nd nervös zu in, es oder einer Freu tmen. Es ist okay ua hz rc du f tie ch fa es manchmal ein dir wichtig ist. es ss da , zeigt auch t? einfach nicht klapp mit der Lehrstelle es n en w , m Prozess dazu. as zu w n d re Un vor und gehö en m m ko n ge sa Ab ungen zu deiner Nicht aufgeben, haltene Rückmeld er ich fre hil es ist gen ugnis etc. zu Bei häufigen Absa pern, deinem Ze up hn Sc im be g nnen r Leistun gendcoaching kö Bewerbung, deine ermin im BIFO Ju st ng tu ra und Be n em ue tion anscha sammeln. Bei ein tzen, deine Situa se an n te nk nB Pu n Pla se sam einen wir genau an die eventuell gemein d un n ite be ar er gen üb z.B. deine Unterla rbeiten. sa au

Jeder is t vor se inem Be spräch werbun nervös. gsgeD as ist ga Bereite n z normal. dich gu t vor. U durchat nd dan men. n tief

Du schaffst das!

83

Checkpoint 5


Schritt für Überprüfen & Entscheiden Schritt zu Berufe erleben! deiner Lehrstelle!

Wir unterstützen dich bei allen Fragen zum Thema Bewerbung, Schulanmeldung und Vorstellungsgespräch

Geh‘ schnuppern und nutze BIFO-Angebote wie „Die Chancentage“ oder den Vorarlberger Zukunfttag „Ich geh mit“

Vorauswahl treffen!

Wir helfen dir deine Möglichkeiten zu finden

Berufe & Ausbildungen kennenlernen! Starte mit einer kostenlosen Beratung im BIFO!

...Mit unserer Übersicht aller Ausbildungsmöglichkeiten in Vorarlberg hast du den Durchblick.

Lerne dich selbst kennen!

Erfahre mehr über deine Stärken und Interessen (eine Potenzialanalyse im BIFO kann dabei hilfreich sein)

Ein Institut von:

© BIFO Beratung für Bildung und Beruf, Tel 05572 31717, info@bifo.at, www.bifo.at


FARBEN MORSCHER

Bunte

Lehrstelle

Was erwartet sich die „heutige Jugend“ von ihrer beruflichen Zukunft? Eine gute Frage – die meist mit etlichen Erwartungen von Erwachsenen einhergeht. Doch was denkt die Jugend selbst? Was denkst DU über deinen zukünftigen Job? Farben Morscher hat sich einiges überlegt und stimmt das Thema Lehre auf euch ab, will zeigen: Handel, Farben, Beratung ... das kann mehr als gedacht! • Das Wichtigste zuerst: Bei Farben Morscher arbeiten tolle Menschen! Ein offenes, bunt durchgemischtes Team erwartet dich dort – das „DU“ gilt für alle Mitarbeiter, vom Chef bis zum Lehrling. • Im Laufe deiner Ausbildung lernst du alle Abteilungen des Unternehmens kennen – nicht nur deinen „Bereich“. So erkennst du, was dir wirklich gefällt, wo deine Stärken sind und vor allem womit du dich in Zukunft beschäftigen möchtest. • Du betreibst Spitzensport? … und möchtest dennoch eine Ausbildung machen? Das wärst du nicht der Erste, das lässt sich bei uns gut kombinieren.

• Wir haben die verschiedensten Goodies für dich: Bonus-System für gute Noten, Ausflüge, zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten, Vertiefung in spezielle Bereiche ... es wird nie langweilig! Und was sind die Themen, auf die deine Eltern anspringen würden? Wäre ja schön, wenn die mit im Boot wären ... • Farben Morscher ist ein Familienbetrieb – da achten alle aufeinander, es geht höflich und freundschaftlich zu, aber Dinge werden auch klar angesprochen. • Sicherheit ist ein großes Thema! Für Menschen und Umwelt, für das Unternehmen und die Arbeitsplätze! • Nach dem Abschluss deiner Lehre ergeben sich interessante Perspektiven und Möglichkeiten im Unternehmen. Die meisten Mitarbeiter bleiben nach dem Lehrabschluss bei Farben Morscher. Mach dir selbst ein Bild vor Ort! Bewirb dich und vereinbare einen Schnuppertag! Bewerbung an: Farben Morscher | Treiet 43 | 6837 Weiler bernd.ritter@farbenmorscher.at | www.farbenmorscher.at Informier dich unter www.farbenmorscher.at/lehre Bezahlte Anzeige

Die farbigste Lehre ever!

www.farbenmorscher.at


GETZNER WERKSTOFFE

Lehrlinge bringen die Ruhe von morgen Getzner Werkstoffe bietet viel mehr als eine Lehre. Seit über 20 Jahren engagiert sich Getzner für eine vielseitige und spannende Ausbildungszeit und ist „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“. Zurzeit sucht der Schwingungsexperte Lehrlinge als Labortechniker/in (Chemie), Industriekaufmann/frau, Prozesstechniker/in und Metalltechniker/in (Maschinenbau).

Fotos: Getzner Werkstoffe

Lernen nach dem Rotationsprinzip Damit die Jugendlichen einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche bei Getzner bekommen, absolvieren manche von ihnen – je nach Lehrberuf – ihre Ausbildung im Rotationsverfahren: Das heißt, sie arbeiten jeweils mehrere Monate in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens und bekommen dadurch einen Eindruck, welche Tätigkeiten ihnen liegen und welche Aufgaben für sie interessant sind. „Durch das Rotationsprinzip lernt man immer neue Abteilungen und so das komplette Unternehmen kennen. Jeder Abteilungswechsel macht einen Lehrling mehr und mehr selbstständig und flexibel“, erklärt Anna Riemer, die ihre Lehre zur Industriekauffrau abgeschlossen hat. Lehrlingsbeauftragter Reinhard Gantner ergänzt: „Die Jugendlichen erwerben so breites Fachwissen, knüpfen viele soziale Kontakte und gehören auch schnell zur Getzner-Familie. Alle unsere Lehrlinge haben die Chance, nach ihrer Ausbildung bei uns zu bleiben und sich weiter zu entwickeln. Ihr Know-how ist wertvoll für uns“.

Eine Lehre mit viel Abwechslung bei Getzner Werkstoffe.

Förderung und Weiterbildung als zentrale Anliegen Zu den zentralen Anliegen des Unternehmens gehören die Förderung und Weiterbildung der Mitarbeiter/innen. Das für Lehrlinge gebotene Weiterbildungsangebot umfasst Kurse wie den Finanzführerschein oder Workshops zum Thema Social Media. Auch die Förderung von Sozialkompetenz oder die Aufklärung über Alkohol, Rauchen und Drogen in Zusammenarbeit mit der SUPRO gehören zum Betreuungspaket. „Lehrlingsausbildung heißt bei uns, dass wir Lehrlinge begeistern, fordern und sie zur Selbstständigkeit führen – auch Fehler dürfen dazugehören. Wichtig ist jedoch auch, dass die Lehrlinge Spaß an ihrer Arbeit haben“, unterstreicht Reinhard Gantner. Besondere Anreize wie Leistungsprämien und viele Zusatzleistungen stärken die Motivation. Gemeinsame Unternehmungen – Fußballturniere, Lehrlingsausflüge und vieles mehr – fördern den Teamzusammenhalt, diverse Weiterbildungsmöglichkeiten runden das Angebot ab.

Jetzt informieren und bewerben bei: Getzner Werkstoffe GmbH Reinhard Gantner Herrenau 5 | 6706 Bürs T 05552 201 1521 „Getzner bietet eine vielseitige Ausbildung. Nach dem Lehrabschluss werden die Jugendlichen gefragte Fachkräfte sein“ Reinhard Gantner, Lehrlingsbeauftragter

Bezahlte Anzeige

reinhard.gantner@getzner.com www.getzner.com


Deine Lehre bei Getzner Werkstoffe:

e n i e D t s a h Du Zukunft

(ab 09/2022)

-

Industriekaufmann/frau Labortechniker/in (Chemie) Metalltechniker/in (Maschinenbau) Prozesstechniker/in

in der Hand!

Deine Lehre bei Getzner Werkstoffe ist eine Ausbildung voller Abwechslung in einer echten Zukunftsbranche. Bei uns gehören Teamarbeit, Lehrlingsausflüge und Weiterbildungsmöglichkeiten ganz selbstverständlich zum guten Ton. Beim Schnupper tag erfährst du, was und wie bei Getzner alles läuft und welche Chancen dir eine Ausbildung bringt. Jetzt informieren und bewerben bei: Getzner Werkstoffe GmbH, Reinhard Gantner Herrenau 5, 6706 Bürs, M 0664 885 007 85 reinhard.gantner@getzner.com, www.getzner.com Lehrlingsentschädigung für alle Lehrberufe € 975,– brutto/Monat im ersten Lehrjahr.

https://lehre.g

etzner.com


DU REGIERST ÜBER DAS LAGER... ... DANN STARTE DIE LEHRE ALS BETRIEBSLOGISTIKER/in Du wolltest schon immer über dein Lager herrschen und das Chauffieren, Lagern und Verteilen von Waren machst du mit Links? Du arbeitest gerne selbständig und bist pflichtbewusst? Dann bist du in unserem motivierten Team genau richtig.

Was bringst du mit? • Pflichtschulabschluss • Interesse an logistischen Abläufen und Technik • „nur Büro“ ist für dich zu langweilig – du bewegst dich lieber und packst gerne körperlich mit an • Dich interessieren der Umgang mit Scanner und EDV-Systemen • Du arbeitest gerne im Team, bist verlässlich und genau

DU REGELST IMMER DIE LAGE... ... DANN STARTE DIE LEHRE ALS SPEDITIONSKAUFFRAU/MANN Organisation liegt dir im Blut und du koordinierst gern? Das Planen von Routen und Terminen erledigst du im Handumdrehen? Du arbeitest gerne selbständig und bist pflichtbewusst? Dann bist du in unserem motivierten Team genau richtig.

Was bringst du mit? • Pflichtschulabschluss, Abschluss der Handelsschule oder einer weiterführenden Schule • Interesse für Geografie, Sprachen und logistische Abläufe • Neugier und Einsatzbereitschaft • Kaufmännisches Verständnis, Organisationsgeschick und Kommunikationsfähigkeit • Du bist flexibel, verlässlich, teamfähig und kommunikativ

Genug gelesen? Dann hol dir alle Infos online und schick uns deine Bewerbung an office@scheffknecht.at oder ruf uns an unter 05577 8101 368.


Mach deine Lehre bei Scheffknecht

DU MACHST GERNE ROADTRIPS... ... DANN STARTE DIE LEHRE ALS BERUFSKRAFTFAH RER/in LKW fahren fasziniert dich und auf der Straße fühlst du dich wohl? Die Verkehrsregeln sind dir bekannt und Güter verladen ist für dich kein Problem? Du arbeitest gerne selbständig und bist pflichtbewusst? Dann bist du in unserem motivierten Team genau richtig.

Was bringst du mit? • Pflichtschulabschluss • Interesse an Technik, Handwerk, Mechatronik & Logistik • Neugier und Einsatzbereitschaft • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Organisationsgeschick

Der JOB:

Wir bieten dir • Abwechslungsreiche, 3-jährige Ausbildung in unserem Familienbetrieb • Lehrlingsentschädigung lt. Kollektivvertrag • Zusätzliche Belohnung für gute Leistungen • und vieles mehr...

Wir biet


Jobs Was willst DU bewegen? Du siehst uns immer und überall. Nicht nur auf der Straße. Sondern auch im Supermarktregal oder bei dir zuhause. Denn wir bewegen täglich Tonnen an Waren und Materialien, damit alle das haben was sie brauchen. Wir halten alles am Laufen, denn das ist unsere Leidenschaft. Dafür geben wir täglich unser Bestes: im Büro, im Lager oder hinter dem Lenkrad.


Weitere Informationen zum Thema Ausbildung und Lehre bei Gebrüder Weiss gibt es unter www.gw-world.com/at/lehre

Teilst du diese Leidenschaft mit uns? Dann bewirb dich jetzt für deine Ausbildung mit Zukunft bei Gebrüder Weiss. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.


GEBRÜDER WEISS

Was willst DU bewegen? Starte jetzt deine Karriere bei Gebrüder Weiss! Wer kennt sie nicht, die markant orangefarbenen LKW mit weißem Logo? Hinter der traditionsreichen Marke Gebrüder Weiss verbringt sich allerdings mehr als „nur“ eine Spedition, die sich um Transporte von A nach B kümmert.

Fotos: Frederick Sams

90 junge Menschen starteten am 1. September 2021 ihre Ausbildung in Österreich, Deutschland und der Schweiz bei Gebrüder Weiss. Insgesamt werden derzeit 254 Lehrlinge an 33 Standorten ausgebildet. Die praxisorientierte Ausbildung hilft dabei, dass die Lehrlinge vom ersten Tag an ins Geschäftsleben eingebunden sind und nach ihrer Ausbildung in vielen Bereichen einsetzbar sind.

Wir steuern und optimieren Warenströme und Lieferketten, vernetzen Industrien und Konsumenten, suchen jeden Tag nach maßgeschneiderten und innovativen Lösungen für unsere Kunden“ sagt Stefan Oberhauser, Niederlassungsleiter von Gebrüder Weiss Vorarlberg. Und dafür braucht es viele kluge Köpfe, die das Unternehmen kontinuierlich sucht. Gebrüder Weiss hat sich von einer kleinen Inlandsspedition zu einem „Global Player“ entwickelt, mit 170 Standorten in 30 Ländern. Ein zentraler Faktor für den langfristigen Erfolg des internationalen Transport- und Logistikunternehmens liegt in der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bei Gebrüder Weiss Tradition hat: Seit rund 80 Jahren bildet Gebrüder Weiss Fachkräfte aus und investiert dabei in ein hochwertiges und fundiertes Ausbildungsprogramm.

Bezahlte Anzeige

GEBRÜDER WEISS VORARLBERG SUCHT AUCH FÜR DAS KOMMENDE JAHR JUNGE TALENTE. BEWERBUNGEN SIND AB SOFORT MÖGLICH. Weitere Informationen zum Thema Ausbildung und Lehre bei Gebrüder Weiss gibt es unter www.gw-world. com/at/lehre


Super Ar b eitsklima

Ich arbe ite als K unststoff begeiste technike rt es, da r bei de ss ich je r Firma komme den Tag ALPLA. und ich verschie Mich diese zu dene Au löse. Wir s a m fgaben men mit haben e bein sehr g meinen gut mite utes Arb Arbeitsk inander eitsklima ollegen a u s , sodass und wir zu gehe kommen man sich n. Mir m alle acht es jeden Ta einzuste g freut, viel Spa llen. Mein a ß rb , M e a it schinen en e Motiva des Tag umzuba tion ist e es gema uen und s, zu seh c h t e h n, was ic abe, z.B der Han . wenn ic d habe. h am En Die Firm de h ein fe a rtiges P k ü mmert s #lehrebe rodukt in ich sehr ialpla #a um die L lpla #fam ehrlinge. ilyofpion eers

gger

n Marvin Pla

16 Jahre

techniker

#Kunststoff Alpla

Schon in de r HTL Dorn birn hat mir trotechnik das Fach E am besten lekgefallen! D ich mich au eswegen ha ch für diese be n Lehrberu Der typisch f entschied e Frauenbe e n. ruf ist es zw gerade da ar nicht, ab s macht e e r s zu etwa und ich bin s Besonde froh, diesen re m Beruf ausü Die Elektroin ben zu dürf stallation, d en. a s Verdrahte tungen sow n von Scha ie das Progr lammieren viel Spaß un macht mir d mein Ausb se hr ilder steht m ir mit Gedu ld und Hilfsbe reitschaft zu r Seite.

Kein typischer rauen beruf F

SPEDITIONSKAUFMANN/FRAU SPEDITIONSLOGISTIKER*IN Alessa Fri

oli

20 Jahre

#Elek tro GRAS technikerin S Gm bH

r u e t i sped UKUNFT BERUF MIT Z

SPEDITIONSKAUFMANN/FRAU | SPEDITIONSLOGISTIKER*IN Japanische Autos nach Österreich, österreichischen Wein nach Frankreich oder italienische Mode nach Deutschland: Als Spediteur*in weißt du, wie man Waren rund um die Welt schickt und sorgst dafür, dass sie pünktlich und sicher am Zielort ankommen.

MIT DIESEM TOLLEN JOB STEHT DIR DIE WELT OFFEN!

93

Checkpoint 5


FSTIEGS TO L L E N A U

C H A N C E N?

R E H C I S A N

: IT GIBT’S DAS HE LEHRE M C IS N H C E T EINE

teressante dass du eine in , in se er ch si dir nz BB kannst du ifahrt durch ga .000 km Fre NG bei den Ö 5 LI d R un H t ei LE iz R re E CH nug F bchancen, ge Als TECHNIS ehalt, gute Jo G s ire cher.at si fa na g, f un Ausbild n Infos au re te ei w lle A . hältst Österreich er

1. JAHR BIS

687 €

2. JAHR BIS

897 €

3. JAHR BIS

1.191 €

4. JAHR BIS

1.595 €

st Du zu uns Sicher kann pern kommen. p at jetzt schnule hre@lercher.

G UE R I L L A- EL E ME N T S .C OM

Melde Dich: als Deine Lehre utechniker/in a b - Werkzeug chniker/in te - Kunststoff

JOHANNES

LEHRLING BEI LERCHER

ich bin immer mit 300 sachen unterwegs.

Wenn sich der Fräser unseres Dreh-Fräscenters mit 12.000 Umdrehungen/Min. durch den Stahl frisst, dann kommt das an die Drehzahlen der Formel-1 ran. Und ich bin der Pilot am Steuerpult.

www.lehreohneleere.at

werkzeugbau kunststoffspritzguss


Lehrabs chlussp rüfung, mie und duale A das Mo kaded ell „Leh ra“. Du re und M hast vo atur , n a ein Stu ch der L dium z ehre no u mach ch wagst d en? Od en Schr er du itt in die keit und Selbstä wirst d ndigein eige Wege in n e r Chef? und nac Die h der Le fältig! hre sind viel-

t n i o p k c e h C Vielfältige Möglichkeiten in und nach der Lehre

95

Checkpoint 6


Die Lehrabschluss-

g n u f ü r P

ein Muss?

Die Lehrabschlussprüfung ist nicht verplichtend, aber der schriftliche Beweis, dass du für deine berufliche Zukunft fit bist.

96

Checkpoint 6

Die Lehrabschluss-Prü fung (LAP) ist zwar kei n Muss, sie gibt deiner Lehrausbildung aber den letzten Schlif f: Du beweist damit, dass du das nö tige Rüstzeug für deine be rufliche Zukunft beherrschst. Mit einer „abgeschlossenen “ Lehre stehen aber nicht nur deine Jo bchancen gut – Sie erö ffnet dir auch die Wege zur Matura, zur Fachhochschule bzw . Universität oder in die Selbststän digkeit. Die Lehrabschlussprü fung kannst du am En de der Lehre freiwillig ablegen. Eine bestandene LAP hat klare Vorteile: • Die Berechtigung zum Führen eines Berufstit els, wie zum Beispiel Auge noptikerin oder Eventka ufmann, Dachdecker oder Mecha tronikerin • Eine höhere Entlohn ung am Arbeitsmarkt • Grundlage für Weite rbildung und Berufssc hutz in späteren Jahren Die Prüfung findet frü hestens zehn Wochen vor Ende der Lehrzeit statt. Die Anme ldung ist ab einem ha lben Jahr vor Ende der Lehrzeit möglic h, das machst du ganz unkompliziert bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskamme r Vorarlberg. Wenn du alle erforderl ichen Lehrjahre mit Erf olg absolviert hast, brauchst du auch vor der Abschlussprüfu ng keine Angst zu haben. Die Lehrab schlussprüfung selbst gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Tei l und wird von Berufsexperten abgen ommen. Das Fachgesp räch in einem der Vorarlberger WIFIStandorte dauert rund 30 Minuten. Bei bestandener Lehrabsch lussprüfung wird gleich au ch ein Prüfungszeugnis ausgeste llt – deine Lehre endet damit offiziell.


Lern die Freude am Lernen kennen. WERKMEISTERSCHULE

BERUFSREIFEPRÜFUNG

▪ Vorkurs: Kunststofftechnik Start: 16.5.2022

▪ Mathematik Start: 22.2.2022

▪ Vorkurs: Bio- und Lebensmitteltechnologie Start: 2.5.2022

▪ Englisch Start: 23.2.2022

▪ Angewandte Informatik Start: Februar 2022

▪ Vorkurs: Maschinenbau und Betriebstechnik Start: Frühjahr 2023

▪ Deutsch Start: 21.2.2022

▪ Medieninformatik Start: Februar 2022

FACHAKADEMIEN

▪ Wirtschaftsinformatik Start: 24.2.2022 Informationen und persönliche Beratung Info-Center, WIFI Dornbirn, T 05572 3894-425, E info@vlbg.wifi.at

DIE BAULEHRE: DEIN ERFOLGS-

WIFI. Wissen Ist Für Immer. | wifi.at/vlbg

TOP AUSBILDUNG

ERLEBNIS!

HOHER VERDIENST AUFSTIEGSCHANCEN

KOMM VORBEI!

ZUKUNFT BAUEN, DASS ALLE SCHAUEN! Kennst du das Gefühl, wenn du etwas schaffst, auf das du so richtig stolz bist? Das ist dein Erfolgserlebnis! Die Baulehre ermöglicht es dir, deine persönliche Erfolgsgeschichte zu schreiben.

www.baudeinezukunft.at

BauDeineZukunft

BAU DEINE ZUKUNFT.


e i m e d a k A e l a Du

rogramm Das neue Traineep für Maturant:innen MatuAusbildungsweg für

ie ist der neue Die Duale Akadem , aber auch für Stufort studieren wollen so ht nic die , en inn rant: msteiger:innen hluss oder Berufsu sc ab ien ud St ne oh dierende berufliche Zukunft. in eine erfolgreiche bietet sie neue Wege r sbildung, die in enge ie ist eine neue Au em ad Ak ale tDu Die d Schüler:innen en n der Wirtschaft un d Abstimmung zwische r Form einzigartig un Angebot ist in diese an ch wickelt wurde. Das au er innen, ab r Linie an Maturant: richtet sich in erste und eröffnet ihnen ne ienabbrecher:in n ud St w. bz de en ier Stud zum topqualifirspektiven: Werde Pe he flic ru be nte gs interessa einem von Vorarlber den der Zukunft in zierten Mitarbeiten Top-Unternehmen!

98

Checkpoint 6

ildungsdauer von rden in einer Ausb we r ilde sb ruf Be Moderne Die Duale Akademie i Jahren vermittelt. ik) zwei bis maximal dre werpunkt Mechatron e „TECHNICS“ (Sch ick ntw umfasst die Beruf Applikationse ARE“ (Schwerpunkt W FT SO D UN „IT ilde und der Berufsb r hrliche Beschreibung sfü au e Ein g). din lung-Co mie : wkv.at/dualeakade findest du online unter

Vorteile de r Dualen A kademie: • Direkter, garantiert er Berufse nach der M instieg atura • Hochwert ige u einem Vora nd sichere Ausbildun g in rlberger U nternehme • Umfasse n ndes Train eeprogram ausgewäh m bei lten Untern ehmen • Ausbildun g in beson ders nach Berufen gefragten • Vermittlu ng von Fach - und Zukunftsko mpetenze n • Neuer, an erkannter Bildungsab der Wirtsch schluss aft • Weitere u nd darauf aufbauend Bildungsab e schlüsse si nd möglich

n tione ie: forma em Alle In alen Akad u zur D -1155 kv.at 2 305 w 0552 ademie@ k emie a d le a a k du alea u d / t wkv.a


DORFINSTALLATEUR

Grenzenlose

Wärme und Luft versorgt. Außerdem wirst du zum Profi für Planung, Montage und Service von Sanitär- und Heizungsanlagen ausgebildet. Du gewinnst spannende Einblicke in neue Technologien, von der künftige Generationen profitieren.

Für schlaue Tüftler und flinke Hände: Als Installations- und Gebäudetechniker*in beim Dorfinstallateur steht dir alles offen – schon bei der Lehre und später auch im Job. Eine Ausbildung mit viel Gestaltungsspielraum, einem sicheren Arbeitsplatz und sehr guten Verdienstmöglichkeiten wartet auf dich.

WAS ERWARTET DICH ALS LEHRLING BEIM DORFINSTALLATEUR? Der Dorfinstallateur beschäftigt über 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an sieben Standorten im Ländle und der Ostschweiz. Experten in den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima, Lüftungsanlagenbau, Regelungs- und Isoliertechnik sorgen für eine abwechslungsreiche Lehre. Schon während deiner vier Lehrjahre lernst du spannende Projekte kennen: Sammle Erfahrungen auf der Baustelle im kleinen Einfamilienhaus, aber auch in riesigen Wohnbau-, Hotel- und Industrieprojekten.

Möglichkeiten

Foto: Studio Fasching

NOCH MEHR GUTE GRÜNDE FÜR EINE LEHRE BEIM DORFINSTALLATEUR? Legendäre Betriebsausflüge, topmodernes Werkzeug, Zuschuss zum Mittagessen, vergünstigtes Fitnessangebot, hausinterne Grundlagenwerkstatt – du wirst in allen Bereichen unterstützt. Du interessierst dich für’s Handwerk? Dann komm zum Schnuppern. WORUM GEHT’S? Als Installateur*in machst du viel mehr, als tropfende Wasserhähne zu reparieren. Du lernst, wie man Bauwerke mit Wasser,

Informier dich unter www.dorfinstallateur.at/lehre

#LehreStattStudium

Wenn du die dritte Wurzel von 3094, aber nicht die richtigen Schlüsse bei einem tropfenden Wasserhahn ziehen kannst… VERKOPF DI NED. MACH GLEICH KARRIERE. dorfinstallateurin.at

Bezahlte Anzeige


ILLWERKE VKW

Die richtige

Berufswahl ist

keine Lotterie

Kein Glücksspiel, sondern ein echter Gewinn: Die Lehre bei der illwerke vkw bietet einen guten Start ins Berufsleben. Zugegeben – in Vorarlberg haben wir die luxuriöse Situation, dass wir zahlreiche Unternehmen im Lande haben, die eine ausgezeichnete Ausbildung anbieten. Das Risiko, hier komplett daneben zu liegen, ist also schon erkennbar kleiner. Gar kein Risiko ist eine Ausbildung bei der illwerke vkw. Hier fünf wesentliche Gründe: 1. Das Unternehmen Die illwerke vkw mit einer über 120-jährigen Geschichte agiert in einem krisensicheren Bereich, verfügt über mehrere Standorte in Vorarlberg und sichert mit seinem Engagement für Energie, Klima, Umwelt und Digitalisierung die Zukunft unseres Landes. 2. Die Infrastruktur Topmodern, funktional, digital – diese drei Schlagworte beschreiben die Ausbildungsstandorte der illwerke vkw in Bregenz und Vandans. 3. Die Ausbildungsmöglichkeit Sieben Lehrberufe können bei der illwerke vkw gelernt werden können. Es wird projektübergreifend gearbeitet, sodass auch der Blick über den Tellerrand hinaus jederzeit möglich ist. Der Mehrwert dieser Ausbildung zeigt sich dann im späteren Tun.

4. Die Vielfalt Die illwerke vkw erzeugt Strom in über 30 Wasserkraftwerken, betreibt PV- und Biomasseanlagen, engagiert sich in der E-Mobilität, betreibt die besten Energienetze Europas und entwickelt zahlreiche Projekte, vom Umweltschutz bis zur Klimaneutralität. Verbunden mit einem hohen Grad an Digitalisierung bedeutet das unzählige Berufsmöglichkeiten unter einem Dach. Und das Beste: alle Möglichkeiten stehen offen, denn die Ausbildung ist zu einem hohen Grad personalisiert. Die Jugendlichen gehen ihren eigenen Weg und entwickeln ihre Karriere ganz nach ihren persönlichen Interessen und Stärken. 5. Der Bonus Der Bonus ist nicht das Gehalt, Gesundheits- und Mobilitätsprojekte oder die perfekten Rahmenbedingungen. Ok, das auch, aber in erster Linie sind es die Menschen, die bei der illwerke vkw arbeiten und dafür sorgen, dass sich die Vorarlberger:innen auf die Leistungen der illwerke vkw verlassen können.

Lehrberufe 2022 bei der illwerke vkw Elektrotechniker:in, Metalltechniker:in, IT-Systemtechniker:in,Mechatroniker:in, Büro-, E-CommerceKaufmann/frau, Geoinformationstechniker:in lehre.illwerkevkw.at Instagram: lehre.bei.illwerke.vkw Bezahlte Anzeige

e iktag n n h c e Te ädch. M r ü 0 f 8.1 27./2 ion sess b e W . 8.11 1

Spürst du auch die Energie? Informiere dich jetzt über deine Ausbildung bei der illwerke vkw – Vorarlbergs größtem Energiedienstleister. lehre.illwerkevkw.at


? a r u t a M ? e r h Le

Ein Lehrabschluss verschafft eine au sgezeichnete Startposition als Fachkraft am Arbe itsmarkt. Die Matura verbes sert die Aufstieg sc ha ncen in jedem Un nehmen enorm. terWeshalb nicht be ide s machen? Besuch kommenden Infot die Veranstaltungen für alle Lehrlinge, Ausbildungsbetrieb Eltern und e! Das Ausbildungsm odell Lehre und Ma tura ist die erste Jugendliche, die ein Wahl für e praxisorientierte Ausbildung mit ein Allgemeinbildung ve er breiten rbinden wollen. So mit ist das praktis ner Berufsmatura: ch e an eiDu erhältst eine Fa chausbildung, verd sammelst Berufse ien st Geld, rfahrung und hast somit perfekte Au chancen. Und das fstiegsBeste: Sie ist koste nlos! Die Kurse werden seit letztem Jahr au ch flächendeckend Vorarlberg und de vom WIFI m BFI der AK Vora rlb erg angeboten. Be formationsveransta i den Inltungen erfährt m an alles über Vora gen, Ablauf, Dauer us setzunund Möglichkeiten. Auf www.lehreu ndmatura.info fin det man eine Üb nächsten Info-Vera ersicht der nstaltungen, die Inf o-Broschüren zum und einen ersten Üb Download erblick auf die beide n Modelle, die zur stehen. Denn grun Auswahl dsätzlich gibt es die se zwei Möglichkeit Lehre mit Matura: en für eine - Arbeitszeit-Mod ell: Tageskurse wä hrend der Arbeits mung des Lehrbetri zeit, Zustimebs notwendig - Freizeit-Modell: Abendkurse, keine Zustimmung des bes notwendig LehrbetrieDie Kurse finden in Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Blude Je nach Modell, ve nz statt. rfügbarem Platz un d persönlichen Pr (Arbeitsplatz, Woh äf erenzen nort) kannst du de n Standort selbst wählen.

möchtet einen Ihr habt Fragen oder gstermin? individuellen Beratun hpartner: Das sind eure Ansprec Birgit Tschann MA, rarlberg.at birgit.tschann@bfi-vo Angelika Madlener, -vorarlberg.at angelika.madlener@bfi Margreth Amann, g.wifi.at amann.margreth@vlb vlbg.wifi.at Eva Hehle, hehle.eva@ MAS, Mag. Anneliese Grilz fi.at .wi lbg @v se grilz.annelie

101

Checkpoint 6


BE YOURSELF WITH HERON


DEINE LEHRE BEI HERON Dein Berufsleben soll dir Freude machen, Sicherheit geben und Zukunft haben. Hast du schon eine genaue Vorstellung, oder bist du dir noch im Unklaren, was deine Berufswahl betrifft? Eine Lehre bei Heron bietet die besten Voraussetzungen, um in der Welt der Innovation und Technik ein erfolgreiches Berufsleben zu starten.

Neu a

b 202

Betrie bsl Mech ogistiker atron iker

Unternehmen der Heron Innovations Factory:

Kontakt: Heron Innovations Factory, www.deine-lehre-bei-heron.at, T +43 / 5572 / 22000 100, lehre@heron.at

2


BAD REUTHE

Deine Lehre

mit Zukunft!

Möchtest Du einmal ein eigenes Lokal oder Hotel führen? Du möchtest gerne in einem super Team mitarbeiten und freust Dich neue Menschen kennenzulernen? Dann Starte Deine Ausbildung im familiengeführten Hotelbetrieb! Ein Lehrplatz in einem der familiengeführten Hotels von Familie Frick im Bregenzerwald ist Deine top Basis für eine Karriere als Gastgeber. Als mehrfach vom Land ausgezeichneter Lehrbetrieb bieten sie Dir eine gute, zukunftsorientierte Ausbildung und jede Menge Vorteile. Die 4 Sterne und 4 Sterne Superior Frick-Hotels gehören zu den bekanntesten Gesundheits- und Wellness-Hotels in Vorarlberg. Gäste der familiengeführten Hotels schätzen besonders die Herzlichkeit und das familiäre Miteinander zwischen Gastgeber, Mitarbeiter und den Gästen. Hier wirst Du dich wohlfühlen, weil Du jeden Tag Deine Persönlichkeit einbringen kannst, Verantwortung übertragen bekommst und auch lernst damit umzugehen. Der besondere Teamgeist unter den Mitarbeitern, der Respekt untereinander und die Wertschätzung jedes Einzelnen werden Dir helfen, Deine Persönlichkeit und Deine Talente weiter zu entwickeln.

Jutta Frick: Als Mitarbeiter von uns bist du ein wertvoller Teil des grossen Ganzen, Deine Fähigkeiten werden gefördert und Du hast die Möglichkeit Dich weiterzuentwickeln.

Hier lautet das Motto für Deinen Arbeitstag: eine familiäre Atmosphäre, einen herzlichen Umgang auf Augenhöhe, Teamgeist und Fröhlichkeit. Wir sind: • Familiär und fröhlich • Professionell und innovativ • Regional und nachhaltig Familie Frick bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, die großzügigen Wellnessangebote in Deiner Freizeit kostenlos zu nutzen. Hier kannst du Deine Zeit an freien Tagen in den größten Pools und Saunalandschaften Vorarlbergs verbringen oder halte Dich in den Fitnessstudios fit. Denn auch Dein Wohlbefinden ist wichtig für Deinen Erfolg und Deine persönliche Weiterentwicklung.

Komm in unser Team

Unsere Hotels gehören zu den bekanntesten Gesundheits- und Wellness-Hotels in Vorarlberg. Als vom Land ausgezeichnete Lehrbetriebe bieten wir Dir eine gute, zukunftsorientierte Ausbildung in einem familiengeführten Betrieb und jede Menge Vorteile. Deine Familie Frick

Für 2022 haben wir freie Lehrstellen in unseren Hotels (m/w/d): • Restaurantfach • Gastronomiefach • Koch/Köchin • Hotel- und Gastgewerbeassistent • Massage • Kosmetik Wir informieren Dich gerne näher und freuen uns auf Deine Bewerbung. Gerne kannst du auch bei uns schnuppern. Bewerbungen für alle Hotels an: Bad Reuthe****s Frick GmbH, 6870 Reuthe team@badreuthe.at, Tel. +43 (0)5514/2265-0 , Marianne Berchtold, www.badreuthe.at

Bezahlte Anzeige


WKV

Kein Job,

sondern Lifestyle!

Beim Friseurberuf geht es um mehr als Waschen, Schneiden und Föhnen. Ein Friseurbesuch ist für die Kund*innen eine kleine Auszeit vom Alltag. Haare sind schließlich keine zufällige Kopfbedeckung: Sie sind Ausdruck der Persönlichkeit und eine Spielwiese für Experimentierfreudige. Vielfältige Aufgaben • Beratung und Information von Kunden (Farb- und Typberatung) • Haare schneiden und das Gestalten von Frisuren • Haare färben und Dauerwellen legen • Kosmetische Arbeiten wie beispielsweise Augenbrauen fassonieren und färben oder das Auftragen von Make-up • Trimmen, rasieren und färben von Bärten • Pflege von Haaren, Haut und Nägeln • Verkauf von haarkosmetischen Produkten (Shampoos, Stylingprodukte etc.) • Anfertigen, Anbringen und Pflege von Perücken, Toupets und Extensions

DEIN LOOK, DEINE KARRIERE. Alles zur Friseurlehre in Vorarlberg vorarlberg-hat-style.at

Außerdem warten abseits des klassischen Friseursalons spannende Möglichkeiten: Ausgebildeten Friseur*innen und Perückenmacher*innen stehen neben der klassischen Tätigkeit in einem Friseursalon weitere spannende Möglichkeiten offen: beispielweise eine Anstellung am Theater oder beim Fernsehen, die Selbstständigkeit oder die Arbeit als Trainer*in im Bildungsbereich. Praktikum im Ausland Die Möglichkeit, mit einem Austauschprogramm die Welt zu erkunden, gibt es nicht nur für Schüler*innen und Studierende, auch während der Lehre kann man ins Ausland gehen, um dort ein Praktikum zu machen. Neben der fachlichen, sprachlichen und persönlichen Weiterentwicklung tun sich so weitere Karrierechancen auf. Zudem kann für die Zeit im Ausland finanzielle Unterstützung beantragt werden. Alle Infos zur Lehre auf www.vorarlberg-hat-style.at! Bezahlte Anzeige

Für dich ist ein Bad-Hair-Day eine willkommene Herausforderung, akkurat gezupfte Augenbrauen eine Pflicht, keine Kür – und der perfekte Lidstrich kein Ding der Unmöglichkeit. Willkommen in der Welt der Friseure, wo der Beruf nicht nur ein Job ist, sondern ein Lifestyle.

#vorarlberghatstyle


Niklas Schelling hat viele Leidenschaften und Hobbies – das braucht manchmal eine gute Organisation. Mit soliden Ausbildungen in der Tasche hat es der passionierte Jiu-Jitsu- und Kampfsportprofi bisher geschafft, alles unter einen Hut zu bringen. Eine Lehre zum Werkzeugmechaniker, dann viele Erfahrungen im Ausland, Aufbaulehrgang in der HTL, die Möglichkeit zu studieren. Einmal mehr hat „Niki“ mit 25 Jahren eine Leidenschaft gepackt – er macht kurzerhand noch eine Lehre zum Koch.

Interview mit Niklas Schelling

Niki, warum hast du dich damals für eine Lehre entschieden? Kurzum: Ich hatte keine Lust mehr, weiter in die Schule zu gehen. Ich hatte 2009 einen Messerbaukurs gemacht und war der Auffassung, dass es mir wohl besser stehen würde, etwas mit meinen Händen zu machen, anstatt weiter die Schulbank zu drücken. Also habe ich mich für eine Werkzeugmechaniker-Lehre bei der Firma Blum entschieden. Nach dem Lehrabschluss wolltest du etwas Neues kennenlernen und hast den Betrieb gewechselt… Wie ging es dir dabei? Nachdem ich meine Lehre mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, arbeitete ich noch ein Jahr in der Werkzeuginstandhaltung und musste feststellen, dass sich die Schichtarbeit zu stark mit meinen außerberuflichen Interessen schnitt. Ich hatte für meinen Geschmack viel zu wenig Zeit, meinem Training – das war zu dieser Zeit Priorität – nachzugehen und beschloss, den Aufbaulehrgang in der HTL zu besuchen, unter anderem mit dem Ziel, geregelteren Arbeitszeiten nachgehen zu können. Aufbau-was? Der Aufbaulehrgang ist ein Angebot der HTL für Menschen mit abgeschlossener Lehre. Der Aufbaulehrgang ermöglicht es dir, die eigentlich fünfjährige HTL-Matura in nur zweieinhalb Jahren zu absolvieren. Dabei wird man vom AMS im Zuge des Fachkräftestipendiums finanziell unCheckpoint 6 terstützt. Eine tolle Sache!

106

Dein neuer Beruf brachte dich sogar nach Finnland: Wie ist es dazu gekommen, was war das Coole daran? Ironischerweise landete ich nach meinem HTL-Abschluss in einem noch arbeitsintensiveren Job als zuvor. Während meiner Zeit bei der Firma Künz war es meine Aufgabe, Container- und Elektrolysekräne in Betrieb zu nehmen. Sprich: Die einzelnen Komponenten auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen, elektrische Fehler der Planung und der Elektriker auszumerzen, die Software anzupassen sowie die Anlage an den Kunden zu übergeben. Was anfangs noch Spaß machte, wurde durch Corona recht schnell zunichte gemacht, da sich der Arbeitsalltag auf Hotel und Baustelle reduzierte. Außerdem waren Gyms, Restaurants und Bars nicht zugänglich. Irgendwann musste ich wiederum


t f a h c s n e d i Le ausleben.“ “ entdecken –

und vor allem

ein Haupteiten am Computer – feststellen, dass das Arb auszudrücken, eit – mir, um es schön bestandteil meiner Arb der Zeit, etEs war also wieder an keine Freude bereitete. was Neues zu suchen.

äumt und bis on einige Preise abger Als Sportler hast du sch Training. Wie Natürlich bist du viel im viel herumgekommen. ildung-Beusb ter den Hut? Lehre-A kriegt man das alles un fenthalte etc… rufsschule-Auslandsau der kommt, meisten unter die Rä Was in meinem Fall am n. und die Pünktlichkeit sei dürfte wohl der Schlaf da noch Zeit viel um die Ohren. Bleibt Ja, du hast ganz schön für andere Hobbies? iner größten gekocht, das ist eine me Ich habe immer gerne des Wortes kann im wahrsten Sinne Leidenschaften. Und ich . Ich bin im ersade zum Beruf mache sagen, dass ich sie ger in Rankweil im Gasthaus Hörnlingen ten Lehrjahr zum Koch tig schönes e Freude: Das ist ein rich und es bereitet mir riesig ndwerk. Du Ha s h jahrtausendealte traditionelles, ja eigentlic st machen. das Kochen zu einer Kun kannst sehr viel lernen, neue Ideen. h nie aus, es gibt immer Du lernst dabei eigentlic n, du hast mit ieren, Neues entdecke Du kannst dich ausprob ganz neues ein n zu tun, entwickelst wunderbaren Produkte rts We chätzung ät, Wert, Zubereitung, Verständnis von Qualit zu tun, es ist Du hast mit Menschen usw. Und ganz wichtig: immer etwas los. s? Wie sieht dein Alltag au :00 Uhr auf, he ich gewöhnlich um 08 ste g sta eit An einem Arb rweise habe ekt ins Gym. Glückliche frühstücke und gehe dir five arbeiten, ner, die nicht nine to ich auch Trainingspart n haben. Beigeregelte Arbeitszeite sondern auch eher un oder in der eiten, im Krankenhaus spielsweise Schicht arb 22:00 Uhr im eite ich von 12:00 bis Industrie. Danach arb ieße ich die schlafen. Besonders gen Restaurant und gehe ielsweise EinDienstag, weil sich beisp Ruhetage Montag und edigen lassen nge viel entspannter erl käufe und Behördengä s gemütliche Rhein wenig los ist, wa und am See oder alten t. Badesessions ermöglich

Berufsschule? Ich besuche derzeit die Landesberufsschule in Lochau. Es ist allerdings wieder eine Umgewöhnung, von einer höheren Schule, in der man quasi selbst verantwortlich für seine Leistungsnachweise ist, in eine Schule zu wechseln, in der es eine gewisse altersgerechte Struktur gibt. Was kommt als nächstes? Ein Bistro mit Gym und idealer Verpflegung für Sportler? Das steht noch in den Sternen. Ich werde auf jeden Fall zuerst die Lehre beenden. Danach stehen mir so gesehen sowieso alle Türen offen. Was würdest du den jungen Leuten raten, die gerade dieses Magazin lesen und vor der Entscheidung stehen, wie es mit ihrem beruflichen Weg weitergehen soll? Meine Empfehlung: Leidenschaften entdecken und vor allem auch ausleben. Mut haben, den eigenen Weg zu gehen. Es ist immer schwer, die Weichen für sein berufliches Leben zu stellen. Man muss in der Lage sein, mit viel Leidenschaft hinter seinem Job zu stehen und sowohl im Hobby als auch im Berufsleben mit Elan voll dabei zu sein. Wie sagt man oft: Nix ist fix. Wenn man zu der Einsicht kommt, dass das, was man gerade macht einem beispielsweise nur Geld, aber weniger Freude bringt oder man sich einfach verändern möchte, dann ist es auch Zeit, sich darum Checkpoint 6 zu kümmern. Und das ist absolut nichts Schlechtes.

107


WAGNER

Lehre mit Sinn

in einem Team zum

Wer eine spannende Lehre sucht, in einem Team zum Wohlfühlen, mit der man etwas für unsere Umwelt tut und die auch dazu noch krisensicher ist, der ist bei Wagner genau richtig! Am Puls der Zeit mit Nachhaltigkeit Die Produktpalette des Familienunternehmens reicht von Heizungs- und Sanitärinstallationen, mit innovativen Heiz- und Kühlkonzepten fürs Einfamilienhaus bis hin zur Großindustrie und von spannenden Projekten im edelstahlverarbeitenden Anlagenbau bis hin zu einbaufertigen Modulen, die in die ganze Welt versandt werden. Mit dem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit leistet das Unternehmen mit seinen Konzepten und Produkten zudem einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt. Acht neue Lehrlinge, neue Lehrwerkstatt und neuer Lehrberuf Schweißtechnik Am ersten September haben gleich fünf neue Lehrlinge ihre Ausbildung als Installations- und Gebäudetechniker bei Wagner begonnen. Fast gleichzeitig haben drei Lehrlinge der Firma Bertsch zu Wagner gewechselt und führen Ihre Ausbildung im Beruf Me-

IM

BE HR‘

Foto: Sillaber

Wohlfühlen Am besten gleich einen Schnuppertermin ausmachen und sich selber ein Bild machen. Das Wagner-Team freut sich auf Dich!

talltechnik Schweißtechnik hier fort. Die Ausbildung erfolgt auf der Baustelle sowie in der Produktion und wird durch regelmäßige Übungstage in der neuen Lehrwerkstatt abgerundet. Insgesamt bildet das Unternehmen damit 19 Lehrlinge aus. Dabei bietet Wagner eine Ausbildung über das Berufsbild hinaus. Jeder Lehrling lernt neben den Aufgaben seines Lehrberufs auch Teile des anderen Berufs kennen. Übernahme nach der Lehre „Die Lehrzeit ist auch die Zeit des Erwachsenwerdens. Umso schöner ist es, dass wir die Jugendlichen neben der fachlichen Ausbildung auch auf diesem Weg begleiten und unterstützen dürfen“, so Lehrlingsverantwortlicher Christian Berthold. Da sich das Unternehmen sich in konstantem Wachstum befindet, haben die Wagner-Lehrlinge auch nach ihrer Lehrzeit einen fixen Platz im Team. Bezahlte Anzeige

ER?

W

AGN

E

AL

UND S ? N TIO ER/IN A L K L I STA ECHN N I T ALS ÄUDE IN GEB ER/ K I N ECH IK? T L HN TAL ME STEC S AL WEIS SCH u

a gen g!“ h c s is mi Din „De

22

20 09. 01. B A : EN tage ELL per com T p u S n bh. EHR Sch en, gnergm IE L g E n R a 5F erbu @w Bew erthold 7 , s o Inf tian.b 09 2 s chri 52 626 055


Egal um was es geht – frage deine Eltern, denn immerhin kennen sie dich am längsten und besten. Das gibt Vertrauen, Sicherheit und Motivation. Hake nach und suche Rat, wenn du unsicher bist. Sprich Gefüh Bei le, Erwar tungen und auch Ängste einfach offen an! beeinen oder ldung Ausbi der Entscheidung für eine : echen bespr insam stimmten Beruf könnt ihr vieles geme • Wo liegen deine Stärken und Begabungen? schon • Was machst du richtig gerne und was wolltest du immer machen? • Wo hast du noch Entwicklungspotenzial? nehmen • Deine Eltern sollten deine Berufswünsche ernst

und Berufe nicht einfach abwerten! hse• Ihr könnt gemeinsam auch andere berufstätige Erwac an Tolle das ne fragen, welchen Beruf sie ausüben und was ihrer Arbeit ist! zum TheSeht euch die vielfältigen Informationsangebote Plattform ma Berufsorientierung an: Zum Beispiel die in den www.lehre-vorarlberg.at oder die Lehrlingsinitiativen t. Herbs im se i-Mes te belieb die Vorarlberger Regionen sowie

Check Lehre Check 2021

Spezie ll für d eine Elt das „C ern gib heck C t es üb heck L rigens sind eb e hre!-Elt auch enso n ernma e u g gazin“. ierig un und ha Die d inter ben d essiert amit a selbst uch die wie du in aller Möglich Ruhe m und de keit, sic it dem r beruf h Thema lichen Z einand ukunft Lehre erzuse ih r er Kind tzen. D es onlin er aus ie aktu e unte elle Au r w sgabe kv-med lehre@ gibt ia.at od wkv.at bestell er kann t werd unter en.

Für Eltern

DIE ROLLE DER ELTERN GUTE GRÜNDE FÜR DIE LEHRE ERSTE EINBLICKE IN DIE ARBEITSWELT BUNTE BERUFSWELT INDIVIDUELLE BERATUNG

109

Checkpoint 6 Das Magazin der Wirtschaftskammer Vorarlberg zur Lehre für Eltern


ALPLA

Deine Lehre fürs Leben „Große Chancen. Großes Herz.“: Das Motto, unter dem die Lehrlingsausbildung bei ALPLA steht, stimmt mehr denn je – gerade in schwierigen Zeiten wie diesen. Denn anders als manch anderes Unternehmen ist ALPLA sehr gut durch die Krise gekommen und für die Zukunft hervorragend aufgestellt. Dafür gibt es viele Gründe. Ein ganz wesentlicher ist der Weitblick, mit dem beim Vorarlberger Global Player

le Ressourcen. Selbstverständlich ist Nachhaltigkeit auch einer der wichtigsten Standards für das eigene Wirtschaften: So arbeiten beispielsweise alle 7 ALPLA-Werke in Österreich bereits heute klimaneutral, und bis 2025 wird das Unternehmen jedes Jahr 50 Millionen Euro in den Ausbau seiner Recyclingaktivitäten investieren. Trotz der erfolgreichen Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten, ist ALPLA nach wie vor ein Familienunternehmen, in dem jeder einzelne Mitarbeiter wertgeschätzt wird – die Family of Pioneers eben. Zusammenhalt, Respekt und Herz spielen eine wichtige Rolle im täglichen Miteinander – vor allem aber auch im Umgang mit den Auszubildenden. Der betriebliche Nachwuchs hat als „Future Team“ einen hohen Stellenwert, wird einerseits konsequent gefordert, andererseits mit einer Vielzahl einzigartiger Angebote gefördert und motiviert. Und für besonders gute Leistungen gibt es immer auch besondere Anerken-

schon von jeher gewirtschaftet wird. Von Haus aus Spezialist für innovative Kunststoffverpackungen, engagiert sich ALPLA seit über 25 Jahren auch in besonderer Weise für Zukunftsthemen. Ganz vorne an steht dabei – logischerweise – das Thema Kunststoffrecycling. Mit seiner lang jährigen Erfahrung, immer neuen Ideen und eigenen Recyclingwerken auf der ganzen Welt leistet ALPLA heute einen großen Beitrag dazu, Kunststoffe im Wertstoffkreislauf zu behalten. Das entlastet die Umwelt und schont wertvol-

nung – in Form von Prämien, Vergünstigungen und vielen weiteren Extras. Das Konzept funktioniert: Mit ihren erfolgreichen Lehrabschlussprüfungen gehören ALPLA Lehrlinge regelmäßig zu den besten ihres Jahrgangs – und bleiben anschließend sehr gern im Unternehmen, um hier Karriere zu machen. Erfolgsstories, die das belegen, gibt es viele. Kein Wunder also, dass die Ausbildung bei ALPLA einen hervorragenden Ruf genießt und Lehrstellen entsprechend begehrt sind.

Foto: Adolf Bereuter

AUCH IN SCHWIERIGEN ZEITEN: ALPLA BIETET LEHRLINGSAUSBILDUNG MIT ZUKUNFT – UND SPASS!

Bezahlte Anzeige



Du bist die Zukunft. Lehre bei Doppelmayr Bei Doppelmayr geht es hoch hinaus – eine Karriere beim Weltmarktführer im Seilbahnbau wartet auf dich. Melde dich jetzt für die berufspraktischen Tage an! doppelmayr.com/lehre


DOPPELMAYR

Deine Lehre bei

Fotos: Studio Fasching

Doppelmayr –

Seilbahnen bauen für die ganze Welt Eine Lehre bei Doppelmayr ist äußerst spannend und abwechslungsreich. In den Bereichen Stahlbautechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und Maschinenbautechnik lernen die Lehrlinge alles, was es für den Bau von Seilbahnen braucht. Die Doppelmayr-Lehrlinge arbeiten während ihrer Ausbildung an spektakulären, internationalen Seilbahn-Aufträgen mit. In der Lehrwerkstatt wird das Grundlagenwissen vermittelt und der geschickte Umgang mit der Feile und der Säge erlernt, bevor später die Ausbildung für das Bedienen von CNC-Maschinen folgt. Im Stahlbau entstehen teils tonnenschwere Stahlkonstruktionen und in der Elektrowerkstatt steht die Elektro- und Steuerungstechnik von Seilbahnanlagen im Zentrum des Geschehens.

Fachliche und soziale Inhalte Neben der fachlichen Ausbildung werden den Lehrlingen auch soziale Inhalte vermittelt. So werden sie vom ersten Lehrjahr an hinsichtlich ihrer Persönlichkeitsentwicklung gecoacht. Auch gemeinsame Ausflüge und Teambuilding-Seminare finden regelmäßig statt.

Haben wir dein Interesse geweckt? ann wende dich bitte an die Lehrlingsabteilung in unseD rem Haus, telefonisch unter +43 5574 604 525 oder per E-Mail: lehre@doppelmayr.com. Anfang des nächsten Jahres finden für Schüler der neunten Schulstufe wieder die berufspraktischen Tage bei Doppelmayr statt. Die Anmeldung dafür startet ab sofort online auf der Doppelmayr-Lehrlingswebseite: doppelmayr.com/lehre

Bezahlte Anzeige

Du bist startklar für eine Welt voller Logistik-Möglichkeiten

Here to move. Ausbildung zum Speditionskaufmann m/w/d

Du willst die Welt bewegen? Dann bewirb Dich online für eine Lehrstelle unter: www.dbschenker.at/karriere

Bei DB Schenker bist Du Teil eines globalen Logistik-Netzwerks, das die Welt verbindet. Ein Netzwerk, das es Dir ermöglicht, Deine Karriere aktiv mitzugestalten und Dich dazu anspornt, neue Wege zu gehen. Mit mehr als 76.000


GRASS

Zweite Chance perfekt genutzt

Eigentlich wollte Laura Ladurner nach der Fachschule für Bekleidungstechnik auch die Matura an der HTL Dornbirn absolvieren. Doch es kam anders. Im Juni schließt sie die Lehre als Betriebslogistikerin bei GRASS ab – und im Herbst folgt die Matura.

Nach dem Schnuppern und erfolgreichen Aufnahmeverfahren ging es los. Erst in Götzis, dann in Höchst und derzeit in Hohenems. „Wir Lehrlinge stehen nicht nur im Lager. Durch die Rotation bekommen wir alle Standorte und Abteilungen von GRASS zu sehen. Dadurch erfahren wir, wie es läuft und wie die Bereiche ineinandergreifen“, betont Laura die Vorzüge der Ausbildung. Matura zum Zweiten Ende des ersten Lehrjahrs öffnete sich für Laura die zweite Chance zur Matura. Wieder eine Aufnahmeprüfung, wieder mit Erfolg. „Wir gehen während der Arbeitszeit in die Schule und müssen für die Maturavorbereitung weder Urlaub nehmen noch Überstunden machen. Das ist alles andere als selbstverständlich“, erklärt Laura die Vorteile der Lehre mit Matura bei GRASS. Bisher läuft alles rund. Deutsch und Englisch stehen noch vor dem Lehrabschluss im Sommer 2022 auf dem Programm. Im Herbst folgen Mathematik und der Fachbereich Betriebswirtschaft. Mit etwas Verspätung kommt Laura nun also doch noch zu ihrem Reifezeugnis. Mit der zusätzlichen Fachausbildung stehen ihr dann alle Türen offen.

Die 22-jährige Laura Ladurner absolviert eine Lehre mit Matura als Betriebslogistikerin bei GRASS.

„Ich wollte unbedingt die Matura machen“, sagt Laura Ladurner. Nach der Hauptschule schloss die 22-jährige Wolfurterin die dreijährige Fachschule für Bekleidungstechnik an der HTL Dornbirn mit Auszeichnung ab. Aufgrund einer Umstrukturierung wurde aber kein berufsbegleitender Aufbaulehrgang mehr angeboten. Als einzige Chance blieb Laura der Einstieg in die letzte Maturaklasse – Scheitern verboten. Aber im Leben kommt es eben manchmal anders: „Leider konnte ich die Maturaklasse nicht positiv abschließen – zu umfangreich war der Mathematik-Lernstoff, der zu bewältigen war – und auch eine Wiederholung war nicht möglich“, erzählt Laura. Ein Wechsel zu einem der beiden anderen Schwerpunkte, Chemie oder Informatik, lag nicht drin, zu spezifisch war die Ausbildung. Neuer Anlauf bei GRASS Seltenes Pech gehabt, doch Aufgeben kam für Laura nicht in Frage. Ihr Freund riet ihr zu GRASS. Dort arbeitete sie dann im Wareneingang. Ihr Ziel verlor sie dabei nie aus den Augen: „Bei GRASS bekommen alle Fleißigen eine Chance. Die wollte ich nutzen.“ So bewarb sich Laura intern für eine Lehre als Betriebslogistikerin – die Matura stets im Blick. Bezahlte Anzeige

Das Logistikcenter von GRASS Hohenems hat 37.800 PalettenStellplätze – aneinandergereiht auf der A14 würden diese Paletten somit vom Pfändertunnel bis Nüziders reichen.

• Lehrberufe: Maschinenbau-, Werkzeugbau-, Zerspanungs-, Prozess-, Elektro-, Oberflächentechnik und Informationstechnologie sowie Betriebslogistik, Konstruktion und Industriekauffrau/-mann • Standorte: Höchst, Götzis, Hohenems, Salzburg, Reinheim (D), Krumlov (CZ) und Kernersville NC (US) • „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ seit 1998, „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ seit 2016, Sonderpreis „Mädchen in technischen Berufen“ beim Staatspreis „Beste Lehrbetriebe – Fit for Future“ 2019 Bewirb dich jetzt online unter: www.missionzukunft.com, www.instagram.com/ausbildung.bei.grass, www.facebook.com/ausbildung.bei.grass


Hast du Meuser Blut? Tag der offenen Lehr werkstatt 9. OKTOBER, 9 — 13 UHR IN WOLFURT

WIR SUCHEN DIE BESTEN LEHRLINGE!

www.lehre-bei-meusburger.com


INTERSPORT FISCHER

Deine Lehre

bei INTERSPORT Fischer! Die INTERSPORT Fischer Gruppe in Schruns, Bürs, Feldkirch, Rankweil und Dornbirn ist mit 180 MitarbeiterInnen davon 21 Lehrlingen und rund 9.500 m² Verkaufsfläche der größte Arbeitgeber und Sportartikelanbieter in der Vorarlberger Sporthandelslandschaft. Wir wollen die sportliche Lebensqualität unserer Kunden auf Schritt und Tritt verbessern und dadurch unsere Kunden zufriedenstellen. Dafür sorgen die professionell ausgebildeten und sportbegeisterten MitarbeiterInnen in den verschiedenen Filialen Vorarlbergs. Deine Ausbildung: Die Ausbildung der Mitarbeiter ist der Grundstein für eine optimale Beratung des Kunden und beginnt mit der INTERSPORT-Lehrlingsschule, in der Fachwissen ebenso vermittelt wird wie Sportpraxis. Führungskräfte werden in erster Linie aus dem Nachwuchs rekrutiert. Die INTERSPORT Akademie ist unser Ausbildungspartner um potenzielle Führungskräfte auf ihre neue Herausforderung entsprechend vorzubereiten. Hierbei werden betriebswirtschaftliche und soziale Fähigkeiten entsprechend geschult und vertieft.

Unsere Lehrberufe ab Herbst 2022: • Lehre Einzelhandel mit Schwerpunkt Sportartikel (w/m/d) Doppellehre Einzelhandel und Sportgerätefachkraft • (w/m/d) • Lehre Fahrradmechatronik (w/m/d) • Lehre Betriebslogistik (w/m/d)

Deine Vorteile: Neben der Lehrlingsentschädigung erwarten dich weitere Vorteile wie zum Beispiel: • Lehrlingsprämie • Personalrabatt • sportlich hochwertige Arbeitsbekleidung • jährlicher Lehrlingsausflug

Du wolltest schon immer dein Hobby zu deinem Beruf machen? Bei INTERSPORT bist du richtig, denn Sport ist unsere Leidenschaft. Mit einer Lehre bei INTERSPORT setzt du einen wichtigen Schritt in deiner Karriere. INTERSPORT Fischer Personalabteilung | Bahnhofstraße 24 | 6780 Schruns personal@intersport-fischer.at | https://intersport-fischer.at/karriere/lehre/

Bezahlte Anzeige


UNSERE LEHRBERUFE

. EINZELHANDEL . SPORTGERÄTEFACHKRAFT DOPPELLEHRE . NEU FAHRRADMECHATRONIK . NEU BETRIEBSLOGISTIK

BEWIRB DICH JETZT: Personalabteilung 05556/7103-11 personal@intersport-fischer.at


FLIESENPOOL

Deine Zukunft?

Deine Zukunft

Karriere-Lehre bei POOL!

IM BLICK!

Suchst du einen abwechslungsreichen Beruf mit stetig neuen Aufgabengebieten? Dann mach deine Lehre bei POOL! Wir sind auf der Suche nach jungen Menschen, die sich für unser Handwerk genauso begeistern wie wir. Dabei verbinden wir konsequente Wissensvermittlung mit Spaß an der Arbeit in einem tollen Team.

www.fliesenpool.com

Vom Lehrling zur Fachkraft Wir bei POOL bilden die besten Expertinnen und Experten für Fliesen- und Plattenverlegung und Ofenbau- und Verlegetechnik aus. In diesem Zusammenhang geben wir unsere Erfahrung weiter und machen dich zur Fachkraft auf deinem Gebiet. Jeder unserer Arbeitstage ist zudem vielseitig, herausfordernd, immer wieder neu und anders. Dabei arbeiten wir mit den hochwertigsten Rohstoffen und modernster Technologie. Es ist uns ein Anliegen, dich auch finanziell an unserem Erfolg teilhaben zu lassen. Daher haben wir Bonusmodelle entwickelt, die dich zusätzlich motivieren sollen. Eine stetige Weiterbildung in unserem Betrieb ist für uns ebenso selbstverständlich, wie die Möglichkeit die Lehre mit Matura abzuschließen. Es wartet also ein spannender Arbeitsalltag auf dich!

Wir bilden die besten Lehrlinge aus! Werde Teil unseres tollen Teams und mach deine Lehre als Fliesen- und Plattenleger/in oder Ofenbau- und Verlegetechniker/in bei POOL.

Jetzt en! bewerb

Alle Infos unter www.fliesenpool.com/lehre

Bezahlte Anzeige

Deine Zukunft ist Richtig Verpackt werde unser neues Lehrlingstalent als

Drucktechniker/in oder Verpackungstechniker/in


RHOMBERG BAU

born to build –

Bist du zum Bauen geboren? Bei uns erwartet dich eine abwechslungsreiche Ausbildung: auf der Baustelle oder im Büro. Vom ersten Tag an bist du ein wichtiger Teil des Teams. Apropos Team: Teamwork wird bei uns großgeschrieben, denn darauf kommt es auf der Baustelle und im Büro an. Gemeinsam mit deinem Team kannst du – im wahrsten Sinne des Wortes – Großes schaffen. Immer dabei: Dein:e Ausbilder:in, der/die dir alles zeigt, was für deinen zukünftigen Beruf wichtig ist. Als Lehrling auf der Baustelle im Bereich Hoch- oder Tiefbau arbeitest du an der frischen Luft, kommst mit verschiedensten Baumaterialien in Verbindung und kannst die Bauwerke, die du gemeinsam mit deinem Team errichtest, auch Jahre später noch stolz bewundern. Deine Fähigkeiten als Facharbeiter:in trainierst du bei unseren monatlichen Praxistagen in unserem Lehrbauhof in Dornbirn. Als Lehrling im Büro kannst du dich für die Lehrberufe „bautechnische:r Zeichner:in“ oder „Informationstechnologie“ entscheiden. Als „bautechnische:r Zeichner:in“ bist du von Anfang an bei der Planung eines Projektes mit dabei und legst somit den Grundstein für die Gebäude, die deine Kolleg:innen auf der Baustelle einmal bauen werden. Im Lehrberuf Informationstechnologie entwickelst du dich zum absoluten IT-Profi und lernst alles rundum Themen wie Netzwerke, Software & Co.

Born to have fun: Egal ob auf der Baustelle oder im Büro – der Spaß kommt nie zu kurz!

Als spezielle Highlights abseits der Baustelle / dem Schreibtisch erlebst du bei uns spannende Lehrlingsveranstaltungen wie beispielsweise unser jährliches Lehrlingscamp. Lehre geschafft – was nun? Bei Rhomberg Bau stehen dir nach deiner Lehre alle Türen offen. Bring z. B. als Facharbeiter:in dein Know-how aus deiner Lehre auf der Baustelle ein. Wer weiß, vielleicht leitest du als Polier:in eines Tages deine eigene Partie? Oder du entwickelst dich zum IT-Guru? Egal, wie du dich entscheidest: Mit einer Lehre bei Rhomberg machst du einen wichtigen Schritt in eine sichere Zukunft. Weitere Infos findest du unter https://www.rhomberg.com/de/karriere/lehre Klingt spannend? Wir freuen uns dich kennenzulernen! Melde dich per WhatsApp oder telefonisch unter: 0664 8314883.

Born to build.

Komm in ein starkes Team und starte deine Lehre auf der Baustelle oder im Büro. www.rhomberg.com/lehre

Bezahlte Anzeige


FAIGLE

faigle –

nimmt Ausbildung ernst.

Foto: Angela Lamprecht

Dass das Harder Traditionsunternehmen faigle seine Verantwortung als Ausbildungsstätte für junge Talente ernst nimmt, beweist Elisa Felder. Elisa ist 17 Jahre alt und stammt aus Höchst. Sie absolviert bei faigle das zweite Ausbildungsjahr als Kunststoffformgeberin. Und ist damit eine von zahlreichen jungen Frauen, die in diesem Unternehmen einen technischen Beruf erlernen. Ihr Ausbildungsziel als Kunststoffformgeberin? Sie wird zur Herrscherin über die Spritzgießmaschinen ausgebildet. Ihr Werkstoff ist Kunststoff in allen Formen. Ihre Aufgabe: Sie baut zukünftig Kunststoffteile, mit denen faigle in aller Welt erfolgreich ist. Kunststoffformgeberin oder -technikerin? Die Lehrzeit als Kunststoffformgeberin beträgt drei Jahre. Im zweiten Jahr kann sich Elisa entscheiden, ob sie sich zur Kunststofftechnikerin ausbilden lässt. Der Unterschied: Die Lehre als Technikerin dauert ein Jahr länger. Ihre Schulzeit verbringt sie in Steyr, wo sie die Berufsschule für zehn Wochen besucht. Im ersten Lehrjahr hat sie in den Anfangsmonaten die Grundtechniken Drehen, Schleifen, Bohren gelernt. Anschließend durfte sie in die Welt der Kunststoffe eintauchen. „Nach dem ersten Lehrjahr kann ich bereits eine Maschine rüsten und starten“, erzählt sie stolz. Allerdings nur unter Aufsicht.

Elisa ist 17 Jahre alt und absolviert bei faigle das zweite Ausbildungsjahr als Kunststoffformgeberin.

Ihr großes Ziel: ein erfolgreicher und guter Abschluss der Lehrabschlussprüfung (LAP). Und dann will sie weitersehen. „Wir haben ein tolles Team, in dem wir uns richtig gut verstehen und in dem auch immer der Schmäh rennt“, erzählt Elisa. Lehrlingsausbilder Mario Ebster ergänzt: „GENERATION f, das sind die Lehrlinge und Coaches bei faigle. Unser gemeinsames Ziel ist das Erreichen der Skills der Lehrberufe. Uns geht es aber um mehr: Wir gehen gemeinsam den Weg mit unseren Lehrlingen. Denn nur als Gemeinschaft sind wir stark.“ So geht Zukunft. Zahlreiche weitere Lehrberufe – GENERATION f Bei faigle gibt es noch zahlreiche andere Lehrberufe, in denen junge Talente ihr Handwerkszeug erlernen und beweisen können: Da gibt es die Zerspanungs- und Werkzeugbautechniker:innen, die Konstrukteur:innen, aber auch im Büro ist immer wieder Bedarf an engagierten Lehrlingen. Und sie alle bilden mit ihren Ausbildern das Team der GENERATION f.

Foto: Marcel Mayer

illst Du 2022 zur neuen GENERATION f gehören? W faigle bildet aus:

Sara Pätz hat im Jahr 2019 die Lehre als Metalltechnikerin (Zerspanungstechnikerin) erfolgreich absolviert und arbeitet seither als Fachkraft bei faigle. Bezahlte Anzeige

• Zerspanungstechniker:in • Werkzeugbautechniker:in • Kunststofftechniker:in • Kunststoffformgeber:in • Bürokauffrau:mann • Betriebslogistikkauffrau:mann Mehr unter: https://deine-lehre-bei-faigle.com


LEHRE & KARRIERE

deine-lehre-bei-faigle.com

Wir verschaffen ihren ideen ausdruck. Prospekte, Magazine, Kataloge, Broschüren, Bücher, u.v.m. Offset und Digital

druckhaus Gössler Gmbh • A-6850 Dornbirn, Schwefel 102 • +43 5572 20 45 54 • office@druckhaus-goessler.com • www.druckhaus-goessler.com


www.inhaus.eu

Alles zu unseren Lehrberufen findest du hier

Jetzt bewerben: Nadine Unterkircher +43 5576 77877-261 lehre@inhaus.eu Inhaus Handels GmbH Barnabas-Fink-Straße 2 6845 Hohenems

. n e s s i W r Meh . n e c n a h C Mehr sam für n i e m ...ge ukunft. Z e n i de Sei in bei Inhaus


er end h c rfris w und it e ho m ow- es um nd i n s K m zis nn Göt , große rg, we s u a n ung rarlbe edie EAM Erfahr o M T V n te er DIA r in geht. und ME hrig artne lichs pten t ä s d j t i a e g r i ze ft hp ,d ch an Wir ivität, l nsprec erbeau nters tkon m u a t A a W es en Kre tz der lichen n G in d o v f a g u s Ein tmö rka ung bes igenve estalt äft. n G e de ch Anz n der ges n r r e e e D K neb ser sind ten un jek Pro

! A M ÄM IZ O H

TOGETHER. EVERYONE. ACHIEVES. MORE. Suchen Sie Unterstützung in der Akquise oder in der Gestaltung? Wir helfen gerne und freuen uns auf Sie.

Media Team Kommunikationsberatung GmbH Hauptstraße 24 | 6840 Götzis | Tel. 05523 52392 | office@media-team.at | www.media-team.at


DU bist LÖTEN Zukunft! LIZENZ ZUM

Vereinbare JETZT deinen Schnuppertermin oder bewirb dich für eine Lehre als Installations- und Gebäudetechniker*in

create-sense.com

Berchtold Installationen GmbH 6850 Dornbirn, Bäumlegasse 43a h.siegl@berchtold.gmbh www.berchtold.gmbh

Heizung Sanitär Klima

Die Spenglerei Heinzle steht seit 140 Jahren für höchste Qualität, Innovation und perfekte Ausführung. Damit unsere Erfolgsgeschichte auch in Zukunft Perspektive hat, suchen wir DICH ! Lehre mit Perspektive:

Spenglerei

T 0043 5523 623 43 buero@heinzle-spenglerei.at heinzle-spenglerei.at

Hastdu

F ragen oder Anregungen? Hier kannst du uns erreichen: www.wkv.at/lehre 05522 305-1155 lehre@wkv.at


Impressum Medieninhaber: Wirtschaftskammer Vorarlberg, Direktor Dr. Christoph Jenny Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch Redaktion: Nora Weiß, Philipp Hutle, Markus Curin, Simon Groß, Michael Moosbrugger Verlag, Gestaltung und Umsetzung: Media Team GmbH, www.media-team.at Druck: www.druckhaus-goessler.com Erscheinungstermin: Oktober 2021 Auflage: 8.000 Stück Fotos: Studio Fasching, Markus Gmeiner, Marcel Hagen, Dietmar Walser, Weissengruber & Partner Fotografie, Karin Nussbaumer, Stadtarchiv Feldkirch, MEDIArt Andreas Uher, Jens Ellensohn Fotografie, Marcel A Mayer, Todor Tsvetkov, Alfare Georg, Frederick Sams, iStockphoto


Offene Lehrstellen, Berufs-Infos, Interviews und Services: www.lehre-vorarlberg.at ist das große Informations-Portal zur dualen Ausbildung.

Egal, welches Talent Du hast oder wofür Du dich interessierst: Bei 190 verschiedenen Lehrberufen in Vorarlberg findest Du die passende Ausbildung für eine erfolgreiche Zukunft, auf www.lehre-vorarlberg.at

Lehre in Vorarlberg Eine gemeinsame Initiative von