Die Wirtschaft, Nr. 18, 7. Oktober 2022

Page 1

DieZeitungderWirtschaftskammerVorarlberg 77.Jahrgang•7.Oktober2022•Nr.18 FOTO:ISTOCK Schonab 50 Euro investieren! Legenwir’s einfachdraufan! DieachtsameGeldanlagefüreinebessereWelt. draufanlegen.volksbank-vorarlberg.at WERBUNG „Mission11“: Tourismuswirtschaft spartEnergie

#nachhaltigkeit

„NeuerungeninderNachhaltigkeits-Berichterstattung“

DasThemaNachhaltigkeitistallgegenwärtigundaus demUnternehmensalltagnichtmehrwegzudenken. EsgiltdenAnforderungendurchgesetzlicheVorgaben,Investoren,MarktundGesellschaftgerechtzuwerden.InsbesonderegewinntdieNachhaltigkeitsberichterstattung zunehmendanBedeutung,nichtzuletztdurchumfassende neueVorschriftenaufeuropäischerundinternationaler Ebene.DiesewerdeninunsererWebinarreihevonKPMGExpert:innengenauerbeleuchtet.DievortragendenExpert:innenwerdenIhnennacheinerallgemeinenEinführungjeweilsauchfürFragenzurVerfügungstehen. Die WebinarefindenviaMS-Teamsstatt,bittebeachtenSie diejeweiligenAnmeldefristen.

2.Termin:Standardsinder Nachhaltigkeits-Berichterstattung

Vortragende:JuliaLeitnerundShrutiAthavale(KPMG*); Dienstag,18.Oktober2022,16:00bis17:30Uhr.

3.Termin:CorporateSustainabilityReportingDirective–CSRD

Vortragende:EU-AbgeordneteBarbaraThalerund VeronikaRatzinger(KPMG); Dienstag,8.November2022,16:00bis17:30Uhr.

4.Termin:EU-Taxonomie-Verordnung Vortragende:MarinaLuggauer(KPMG); Montag,14.November2022,16:00bis17:30Uhr.

5.Termin:Lieferkettengesetz,SorgfaltspflichtenvonUnternehmenimHinblick aufNachhaltigkeit–CSDD

Vortragende:ShrutiAthavale(KPMG); Dienstag,22.November2022,16:00bis17:30Uhr.

WirwerdenSiezeitnahüberweitereTermineinformieren.WeitereInformationen,dasProgrammunddie AnmeldemöglichkeitenfindenSieunter wkv.at/events/nachhaltigkeit

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 2 WEBINARREIHE
Terminvorschau: DieWirtschaftskammernVorarlbergundTirolladenzueiner gemeinsamenWebinarreiheein:
Teilnahme kostenlos! FOTO:GETTYIMAGES *KPMGAustriaGmbH-Wirtschaftsprüfungs-undSteuerberatungsgesellschaft

Energie-CheckfürBetriebe

24.11.2022

klimaaktiv Webinar-Reihe „Unternehmenumbauen“

BereicheSofortmaßnahmen

Energiemanagement

EDVBüroanwendungen

EDVzentrales IT-Service

Beleuchtung

Lüftungund Ventilatoren

Klimatisierung undKälteverbrauch

•Energiedatenmanagement einführen,Kennzahlenerstellen

•Mitarbeiter:innenzumEnergiesparenmotivieren

•EnergiesparoptionenderGeräte aktivieren

•Standby-Verbrauchminimieren

•TemperaturinServerräumen optimieren

•AuslastungderServerkontrollierenundkonsolidieren

•BeleuchtungbeiNichtgebrauch ausschalten

•AnzahlderLeuchtennach Möglichkeitreduzieren

•Einschaltzeitenminimieren

•Volumenströmeantatsächliche Anforderungenanpassen

•FensterundTürenbeilaufender Klimaanlageschließen

•LuftwechseldurchVentilatoren optimieren

•BetriebszeitenderKlimaanlage optimieren

VERANSTALTUNGSTIPP

ImRahmenderklimaaktiv Webinar-Reihe „Unternehmenumbauen“ analysierenExpertinnen undExpertenam 24.11.2022 Möglichkeiten zurGasversorgungvon BetriebenohneImporte ausRusslandundden EinsatzvonWasserstoffals Alternativenergie. Zusätzlichwerden Good-Practice-Beispiele vonUnternehmenzur Energieeffizienzvorgestellt.

MehrInformation: klimaaktiv.at/ webinarserie22

DiesteigendenEnergiekostenunddiedrohende EnergieknappheitsindfürvieleBetriebeAnlass, MaßnahmenzurReduktiondesEnergieverbrauchsumzusetzenunddieAbhängigkeitvonErdgaszuverringern.DaErdgasauchzurStromerzeugungverwendet wird,istStromsparendasGebotderStunde.

KostenloseTippsraschumsetzbar

WokönnenUnternehmenkonkretansetzen?Jenach BetriebsartundverwendeterTechnologieimUnternehmenhatklimaaktiv,dieInitiativedesKlimaschutzministeriums(BMK),eineReihevonEmpfehlungenparat.Sie sindinübersichtlichenLeitfädenundFactsheetszusammengefasstundimInternetaufKnopfdruckverfügbar.

SofortmaßnahmenvonFachleuten

DieTippsumfasseninsbesondereauchkurzfristig umsetzbareMaßnahmen,diesichschnellrechnenund jetztraschdurchgeführtwerdenkönnen.EinBeispiel: NachAngabenderEU-KommissionbeträgtderAnteil derBeleuchtungamStrombedarfinHandel,Gewerbe undDienstleistung28Prozent.AlleinschondasAbschaltennichtgenutzterBeleuchtungimBetrieboder GeschäftkannalsovielStromsparen.

Raumheizung undWarmwasser

•Raumtemperaturrichtigeinstellen

•Raumtemperaturmöglichst niedrighalten

•Temperaturaußerhalbder Betriebszeitenabsenken

•Dachentlüftungvermeiden

•Umwälzpumpenaußerhalbder Heizperiodeabschalten

•WennmöglichOnline-Meetings stattDienstreisen

•Mitarbeiter:innenzumNutzen vonÖffismotivieren

Mobilität

•Mitarbeiter:innenüberAktive Mobilitätinformieren

•RoutenplanungimGüterverkehr optimieren

DetailszudenSofortmaßnahmenundweitereEmpfehlungen–insbesonderezutechnischenAspektenwieDruckluft,Pumpen,Elektromotoren,Kälteerzeugungund-verteilungsowieHeizkessel,DampfsystemundProzesswärme –sowiezahlreicheGood-Practice-Beispielefindensichim Internetunter klimaaktiv.at/effizienz

EntgeltlicheEinschaltungdesBundesministeriumsfürKlimaschutz,Umwelt, Energie,Mobilität,InnovationundTechnologie(BMK)

3 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT PROMOTION ENERGIEEFFIZIENZ
FOTO:STOCK.ADOBE.COM/PEOPLEIMAGES.COM
EinfachundschnellEnergiesparen?klimaaktivunterstütztmitpraktischenTippsfürSofortmaßnahmen.

Energiekostenzuschuss istein„ersterSchritt“

Zwarfedertdie MaßnahmeMehrkostenab,doch:Es werdenweitere Entlastungsmaßnahmennotwendigsein. EsgehtumArbeitsplätze,WertschöpfungundWettbewerbsfähigkeit.

DievehementgeforderteEntlastung inFormdesEnergiekostenzuschussesfürUnternehmenkommegerade nochrechtzeitig,verdeutlichtWKV-PräsidentWilfriedHopfner.„MitdemBeschlusswurdeeinweitererwichtiger Schrittgesetzt,dervonseitenderWirtschaftbereitsseitWochenintensiveingefordertwurde.Jetzthabenwireine handfesteErste-Hilfe-Maßnahmeauf demTisch,diemöglichstraschbeiden Unternehmenankommensoll.“Dochdas alleinwerdeangesichtsderwohllänger andauerndenbrisantenSituationnicht reichen:„WirbleibenbeiunserenzentralenForderungen,dassdieWirtschaftein kurz-,mittel-undlangfristigwirksames GesamtpaketanUnterstützungsmaßnahmenbraucht:EsdarfwederinSachen StrompreisbremsenochbeiderHärtefallregelungimHinblickaufdieCO2-Bepreisungzugewartetwerden.Auchmuss überdieWiedereinführungvonstaatlich besichertenÜberbrückungskreditenzur VermeidungvonLiquiditätsengpässen nachgedachtwerden.“

SkepsisgegenüberEU-Handlungspolitik. Ein sehrpositivesSignalseijedenfalls,dassdasveranschlagteBudgetvon450MillionenEurofürden Energiekostenzuschussnunaufgrundderstark gestiegenenEnergiepreiseauf1,3MilliardenEuro angepasstwerdensoll.„Solltendiefinanziellen Mittelnichtreichen,mussaufjedenFallnachgebessertwerden.“WenndieEU-Kommissiondie Genehmigungsfristüber2022hinausverlängert, solldieUnterstützungderBetriebeauchentsprechenderfolgen.„SolltendiePrognosenstimmen undesaufEU-EbenenichtraschzueinerLösung zurPreisbildungaufdemStrommarktkommen, wirdsichdieSituationweiterzuspitzen.“DiederzeitigePolitikderEUseifürdieWirtschaftkaum nachvollziehbar:„DasProblemsteigenderEnergiepreisekannkeinesfallsausschließlichaufnationalerEbenegelöstwerden.DieBundesregierungistjetztamZug,aufEU-Ebeneweiterhinaktiv zubleiben:Notwendigistdievonunswiederholt geforderteEntkoppelungdesStrompreisesvom Gaspreis.“DasderzeitfraglicheMerit-Order-Prinzipbesagt,dasssichderStrompreisfüralleErzeugungsformennachdemPreisangebotdesteuerstenKraftwerksrichtet.TrotzhohemAnteil erneuerbarerEnergienamheimischenEnergieMixistderStrompreissomitindirektandenGaspreisgekoppelt.DassbiszumWirksamwerden europäischerPreisdämpfungendenheimischen BetriebenwieauchdenHaushaltenweiterhin kraftvollundraschunterdieArmegegriffenwerdenmuss,liegeaufderHand.Dochdasfunktionierenur,wenndiePolitikauchmitBedachtund Umsichtagiere.

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 4KLARUNDDEUTLICH
FOTO:ISTOCK ENERGIE

Schwerpunkte dieserAusgabe:

THEMA. VorarlbergspartEnergie. DieTourismusbranchegehtmitgutemBeispiel voranundempfiehlteineReihevonMaßnahmen,umimeigenenWirkungsbereichzum Energiesparenbeizutragen.

KMU-Preis. KleineundmittlereUnternehmenimRampenlicht-KMU-Preisverleihung inDornbirn.

TRAVO. DieneueInnovationsoffensivederWirtschaftskammerVorarlberg.

„Blackout“und„GutscheineundGeschenke“.

Einsowichtiger beruflicherAnkerfür dieJugend

VergangenenMittwochfanddasdiesjährigeAusbilder:innenforum statt.Zum bereitssechstenMal.UmIdeenundErfahrungenaufAugenhöheauszutauschen, bleibtimberuflichenAlltagoftmalswenigZeit.ImRahmendieserVeranstaltung wurdedenAusbildendengenauhierzudieMöglichkeitgeboten,mitdemZieldie LehrlingsausbildungimLandinnovativweiterzuentwickeln.WirsindunsderVerantwortungderAusbilder:innenfürunsereGesellschaftunddenWirtschaftstandort Vorarlbergbewußt.DerrasantetechnologischeFortschritt,aberauchdiegegenwärtigmannigfaltigenHerausforderungenverändernsovieles:Geschäftsmodelle, ProdukteundDienstleistungen,aberauchJobprofilewandelnsich-unddasineiner enormenGeschwindigkeit.WirMenschenreagierenganzunterschiedlichaufdiese Entwicklung.BeimanchenerzeugendieseVeränderungenUnsicherheit,andere freuensichüberneuePerspektiven.DiegrößteHerausforderungistwohl,dass immerwenigervorhersehbarwird.InZeitenderVeränderungisteswichtig,einen Anker,eineAnlaufstellezuhaben–alsAnsprechpartnerfürInformationen,als Netzwerkpartner,alsPlattformfürdenüberbetrieblichenAustauschundals Unterstützer.AusbildungsverantwortlichetrageneinehoheVerantwortungundsind einentscheidenderFaktorfürErfolgoderScheiterneinerLehre.Siezuunterstützen istunseinedringlicheAufgabe.MitdemAusbilder:innenforumwollenwirjährlich dafüreinenAkzentsetzen.

5 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT
Extra.
6 14 16 27 INHALT KOMMENTAR
KommRWilfriedHopfner WKV-Präsident „DiegrößteHerausforderungistwohl,dassimmer wenigervorhersehbarwird.“ FOTO:STUDIOFASCHING

thema

Vorarlberg spartEnergie: DerTourismusgeht voraus

Energieund Tourismus

DieSektorenBeherbergung,Gastronomieund Seilbahnen–dieKernbranchenimösterreichischemTourismus-haben lautUmweltbundesamt einenAnteilvon1,55 ProzentamösterreichischenEndenergieverbrauch(Ø2017-2019). DerAnteildererneuerbarenEnergieistlaut StatistikAustriavon36 ProzentimJahr2008auf 54ProzentimJahr2019 gestiegen.Damitliegen dieseBereiche deutlichüberdem österreichischenDurchschnittswert(34Prozent 2019)sowieüberdem ZielwertderEU-Vorgabe, bis2030einenAnteilvon 50Prozentzuerreichen. Andererseitskonnteder Energieverbrauchpro Nächtigunginder Beherbergungseit2008 um54Prozentreduziert werden(Stand2019).

Energieeinsparung. Energieeinsparenistdas GebotderStunde.DieheimischeTourismuswirtschaftgehtmitgutemBeispielvoranund empfiehlteineReihevonMaßnahmen,umim eigenenWirkungsbereichzumEnergiesparen beizutragen.DasMottodabeilautet „VernunftanstattVerbote“.

JedeeingesparteKilowattstundeStromoderGashelfe Energieengpässezuvermeiden.DieEnergiesparkampagnederBundesregierung,elfProzentanStromzu sparen,wirdbreitunterstützt.

„DieVorarlbergerTourismusbranchegehtmitgutem BeispielvoranundempfiehlteineReihevonMaßnahmen,umimeigenenWirkungsbereichzumEnergiesparenbeizutragen.“DabeihandleessichumVorschläge, führtangesichtsderaktuellenEnergiesituationLandesratChristianGantneraus:„Esistwichtig,vernünftige Möglichkeitenzufinden,anstattVerboteauszusprechen –dennjederBetriebistindividuell.“

DerWintertourismushabelangeErfahrungmitEnergieeinsparung,sagtGantner:DerEnergieverbrauchpro NächtigungistimZeitraumvon2008bis2019um54Prozentauf8,4kwhgesunken.WeitersbetontederLandesrat,dassderGastbeiunsnichtnureinenunvergesslichenUrlaubverbringenkann,sondernerdurchdie Energiespar-Initiativeauchweiß,dasserdiesmitgutem Gewissentunkann.LandesratGantnerdanktdenVerantwortlichenderTourismuswirtschaftfürderenEngagement.

TourismuswirtschaftsetztseitJahrenaufEnergieeinsparungen

„FürunsistEnergiesparenbereitsseitlangemeine betriebswirtschaftlicheundklimaschützendeNotwendigkeit.WiroptimierenseitJahrenunserenEnergieverbrauch“,erklärtTourismus-Spartengeschäftsobmann MarkusKegele.VieleBetriebeimTourismusseienTeil von„klimaaktiv“undsetzenseitJahrenaktiveinZeichenfürdenKlimaschutz,seiesindenBereichenBauen undSanieren,LüftungundKühlung,EinsatzerneuerbarerEnergienoderinderMobilität.ZudemzeugendiverseUmweltzeichenvomEngagementderBetriebe.

DieHotellerie-undGastronomielandschaftistvielfältig.GenausovielfältigsindauchdieMöglichkeiten, mitoptimiertemundeffizientemEnergiemanagement gezielteMaßnahmenzusetzen,umschonmitgeringem AufwandbeträchtlicheEinsparungenzuerzielen.

„Faktist,vieleMaßnahmenzurOptimierungwerden bereitsheutegelebt,dennochistdasPotenzialnoch nichtausgeschöpft.Wirsindaberselbstverständlich bereit,unsder„Mission11“anzuschließenundunseren

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 6
FOTO:ISTOCK
FOTOS:ALEXANDRASERRA

entsprechendenBeitragzuleisten.Energieeinsparung mussnichtunbedingtmitVerlustanKomfortodermit hohenInvestitionenverbundensein.ImGegenteil: Energiesparenbedeutet,weiterunnötigeingesetzteRessourcenzuerkennenundzuvermeiden“,sagtKegele.

SeitJahrenwerdeninderKücheenergieeffizienteFaktorenberücksichtigt,derGastaufdieWeiterverwendung vonHandtüchernhingewiesenoderetwaderVerzicht aufeinetäglicheZimmerreinigung,spricheineUmstellungvonReinigungsintervallen,angeboten.

Überprüfungder„Energiefresser“

„JetztistHaltunggefragt,auchwirinderGastronomiezeigen,wasanEinsparungennochmöglichistund gehenmitgutemBeispielvoran.EineeffizientereBeleuchtunginnenwieaußen,eineständigeÜberprüfung derEnergiefresserwieetwaKühlräumeoderZeitsteuerungenbeiLüftungensindnureinpaarBeispiele,denen vermehrtAugenmerkgeschenktwerdenmuss.WirunterstützenunsereMitgliederkonkretmitChecklisten undBeratungsleistungen“,betontderFachgruppenobmannderVorarlbergerGastronomieMikeP.Pansi.

„DemTourismusgehtesabernichtnurumkurzfristigeEinsparungen,sondernumeinelangfristigeCO2Reduktion“,erklärenSpartenobmannKegeleundGastro-ObmannPansiundführenweiteraus:„Auchinder Tourismus-Strategie2030wirddemThemagroßerStellenwerteingeräumt.Wirsetzenunsganzgezieltfüreine Intensivierungderklimafreundlichenundnachhaltigen EntwicklungaufallenEbenendesTourismusein.Die ,Mission11‘istdabeilediglicheinVerstärkerfürbereits bestehendeProzesse.“

„Ghörigschaffa“stattVerbote

„WirbrauchenkeineEinschränkungen,Verboteoder RegelungenausWien,damitVorarlbergsGastgeber:in-

nenweiterhindasmachen,wassieschonimmertun: nachhaltigwirtschaften.‚Ghörigschaffa‘könnenwir Vorarlbergerrichtiggut“,betontHeikeLadurner-Strolz, GastgeberinimHotelZimbainSchrunsundLandesvorsitzendederÖsterreichischenHoteliervereinigungin Vorarlberg.Wasesbrauche,seiRückenwindfürUnternehmen,dievor-undumdenken.DassbeimEnergiekostenzuschusslautMinisterratsbeschlussderKostenanstiegfürErdgasoderStromzumTeilersetztwerden soll,fürgenausostarksteigendePellets-oderHackschnitzelpreiseabernicht,istfürLadurner-Strolznicht nachvollziehbar.>>

ENERGIESPAREN

Beispielevonmöglichen Maßnahmen(Auszug)

•ChecklistenundLeitfädenkönnenhelfen,den EnergieverbrauchundEinsparungspotenziale zusichten.RegelmäßigeÜberprüfungenvon gesetztenMaßnahmenzeigen,obdieseauch wirken.

•Betriebszeitenoptimieren-giltbesondersfür Wellness-Anlagen:Schwimmbecken, Whirlpool,Sauna,Sprudel,Gegenstromanlage,Wasserfälleetc.AußerhalbdieserZeiten sollderBetriebderHaustechnikanlageauf dashygienischerforderlicheMinimum reduziertwerden.

•GeräteundAnlagenausschalten,wennsie nichtgebrauchtwerden.

•Spitzenlastmanagement

•Besorgungswegegeringhalten(z.B.Einkauf inderRegion,unnötigeWegevermeiden).

•MitarbeiterinnenundMitarbeiterbzw.Gäste informierenundmotivieren,sorgsammit Energieumzugehen.

•Raumtemperaturprüfen:JedesGrad Raumtemperaturwenigerspartca.sechs ProzentHeizkosten.

•RaumtemperaturinunbelegtenZimmern oderRäumenherunterfahren.

•InstallationvonSpararmaturen,Sparbrausen undDurchflussmengenreglern.

•AnschaltenvonMinibarsnuraufWunschdes Gastes.

•TemperaturkontrollederKühlgeräte:Pro1°C zutiefeingestellterKühltemperaturwerden rundvierbissechsProzentmehrEnergie benötigt.

•EinsatzvonLED-BeleuchtungundautomatisiertenBeleuchtungssystemen.

•ZeitschaltuhrenundReduktionderLuftzufuhrfürLüftungsanlagen:Eine2,2-KilowattLüftungsanlage,welchetäglicheineStunde wenigerläuft,spartimJahrca.800KilowattstundenStrom.Zusätzlichkanneine ReduktionderLuftzufuhrum20Prozentdie Ventilatorleistunghalbieren.

„FürunsistEnergiesparenbereitsseit langemeinebetriebswirtschaftliche undklimaschützende Notwendigkeit.“

MarkusKegele Tourismus Spartenobmann

„Wirunterstützen unsereMitglieder konkretmitChecklistenundBeratungsleistungen.“

MikeP.Pansi ObmannFGGastronomie

„JedeKilowattstundeStromoderGas dienichtaufgebrachtwerden muss,hilftEnergieengpässezu vermeiden.“ ChristianGantner Landesrat

„Wasesbraucht, istRückenwindfür Unternehmen,die vor-undumdenken.“

HeikeLadurner-Strolz

7 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT
STATEMENTS
THEMA
LandesvorsitzendeÖHV

ImSinnederökologischenNachhaltigkeit gehendieVorarlberger Bergbahnenbewusstund ressourcenschonendmit Wasser,Energieund endlichenRohstoffenum.

Fürökonomische Nachhaltigkeit setzen dieVorarlberger Bergbahnenauf Regionalität:Eswird–so weitwiemöglich–mit lokalenLieferant:innen, Produzent:innenund Partner:innenzusammengearbeitet.Im Schnittbeziehendie VorarlbergerSeilbahnen jährlichregionale ProdukteundDienstleistungenfürrund40 MillionenEuro.

SozialeNachhaltigkeit: DieVorarlberger Bergbahnenstellenihre Mitarbeiter:inneninden Mittelpunkt.Aufdieser Ebenegehtesumdie BedeutungderSeilbahnenalswichtige Arbeitgeberundum freiwilligeLeistungen, welchedieLebensqualitätderMitarbeiter:innen erhöhen.

Seilbahnensetzen„Nachhaltigkeit“indenFokus

DaserklärteZielvon„Mission11“,derEnergiesparkampagnederBundesregierung,istelfProzentanStrom zusparen.DieVorarlbergerSeilbahnennehmenihregesellschaftlicheVerantwortungwahrundzeigensichsolidarisch:DieVorarlbergerSeilbahnenerarbeitetenfür diekommendeWintersaisoneinMaßnahmenpaket,um ihrenBeitragzur„Mission11“leistenzukönnen:„Wenn wirdieelfProzentStromeinsparungunddamitdieVersorgungssicherheiterreichenmöchten,müssenallein derGesellschaftihrenTeildazubeitragen.AuchdieBergbahnbetriebesehensichhierinderVerantwortung.So konntenwirMaßnahmenerarbeiten,diederGastkaum spürenwird,unddietrotzdemeffizientsind“,erklärte AndreasGapp,FachgruppenobmannderVorarlberger SeilbahnenundgibtinweitererFolgeeinenerstenÜberblicküberdasgeplanteMaßnahmenpaket:„Eingroßes ThemawirdimkommendenWinterdiedynamische Fahrgeschwindigkeitsein.WennwirdieFahrgeschwindigkeitumeinenMeterproSekundereduzieren,kann 15ProzentEnergieeingespartwerden.AuchdieFörderleistung–sprichdieAnzahlderGondeln,Sesselund Bügel–werdenwirimkommendenWinterdynamisch anpassen.ZusätzlichwerdenwirbeiderSitzheizungund derBeheizungderSkidepotssparen“,betonteGapp.WeitereEinsparpotenzialederSeilbahnenbetreffendieGaragierung–alsodasFahrenderGondelnundSesseln nachBetriebsschlussindieTalstationen–sowieeine VerkürzungderBetriebszeiten.

VorstellungimRahmender54.Seilbahntagung Bestandsaufnahme,Maßnahmenundeineneue Dachmarke:DieNachhaltigkeitderVorarlbergerSeilbahnwirtschaftstehtimmerwiederimZentrumdes öffentlichenInteresses.DieFachgruppederSeilbahnen VorarlberghatdahereineBestandsaufnahmevorgenommen.SämtlichevondenheimischenSeilbahnbe-

„Wirkonnten Maßnahmen erarbeiten,dieder Gastkaumspüren wird,abertrotzdem effizientsind.“

AndreasGapp Fachgruppenobmann SeilbahnenVorarlberg

triebengesetztenMaßnahmensowieaktuelleStudien undweiterführendeFaktenwurdenerfasstundfürdie Öffentlichkeitaufbereitet.„UnserZielwares,denStatus quozueruieren.Wirwollenhandlungsfähigsein–und dafürmüssenwirwissen,wowirkonkretstehen,was bereitsumgesetztwirdundwonochLuftnachobenist. SokönnenwirandenrichtigenSchraubendrehen,um unsweiterzuentwickeln.UnddasistdasgroßeZiel. Gleichzeitigmöchtenwiraberauchzeigen,waswirim BereichNachhaltigkeitschonallesumsetzen–undzwar nichtnurmitWorten,sondernanhandvonFakten“,erklärteAndreasGappimRahmender54.Seilbahntagung am4.OktoberdieBeweggründehinterdemProjekt.DabeiwurdedasThemaNachhaltigkeitganzheitlichauf ökologischer,ökonomischerundsozialerEbenebetrachtet.(SiehelinkeRandspalte)

„Bergliebe“–dieneueNachhaltigkeits-Dachmarke

UmallevorarlbergweitenMaßnahmenimBereich derNachhaltigkeitzubündeln,wurdevonderFachgruppedieneueNachhaltigkeits-Dachmarke„Bergliebe“entwickelt.„MitdemsinnbildlichenWortBergliebewollen wirunsereAuffassungdesoftundifferenziertundin einersehrgroßenSpannweitebenutztenBegriffsNachhaltigkeitvermitteln.Bergliebenennenwiresdeswegen,weilwirdas,waswirtun,mitLeidenschaftundaus Überzeugungmachen.EsistdieLiebefürdenBeruf,die LiebezurNaturunddieLiebezurRegion,dieunserem Handelnzugrundeliegt.Damitnichtnurwir,sondern auchdienächstenGenerationendieseneinzigartigen Lebensraumgenießenunderlebenkönnen“,erklärte Gappabschließend.DenFoldermitallenInformationen,MaßnahmenundQuellenzumThemaNachhaltigkeitgibteshierzumDownload: wko.at/branchen/vbg/transport-verkehr/seilbahnen/ Bergliebe.html

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 8THEMA
EinsparpotenzialederSeilbahnenbetreffen dieGaragierungderGondelninden TalstationensowieeineVerkürzungder Betriebszeiten.
HerbertMotterundSimonGroß >> FOTO:DOPPELMAYR
FOTO:OBERSTDORF KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

österreich

WKÖfordertrascheUmsetzungderoffenen PunktebeiEnergieentlastung

NachlangemWartenwurdenEnde SeptemberdieDetailsdes vieldiskutiertenEnergiekostenzuschussfürUnternehmenpräsentiert.FürdieWKÖkamder BeschlussderBundesregierung keinenMomentzufrüh,dafürviele BetriebeinÖsterreichdieEnergiekostenmittlerweilezurExistenzbedrohunggewordensind.DieHilfen imAusmaßvon1,3MilliardenEuro müssenjetztnichtnurraschund unbürokratischbeidenBetroffenen ankommen,siekönnenausSicht

derWirtschaftnurderAnfangeiner ReihevonweiterenUnterstützungsmaßnahmensein.Dennnur solässtsichderVerlustvon Arbeitsplätzen,Wertschöpfungund WettbewerbsfähigkeitinÖsterreich verhindern.

OffenePunkteundForderung nachNachbesserungen

ZahlreichePunktewieetwadie HärtefallregelunginHinblickauf dieCO2-Bepreisungoderdie Strompreiskompensationsind

darüberhinausnachwievoroffen. FürAlexanderKlacska,Obmann derBundessparteTransportund VerkehrinderWKÖ,bleibtdie Situationdeshalbkritisch:„Fürdie Mobilitätsbranchensinddiehohen Energiekostensehrbelastend,da sieeinenerheblichenAnteilder Betriebskostenausmachen“.Und dieSituationwerdesichmitder CO2-Bepreisungnichtverbessern. DieangekündigteHärtefallregelung müssedeshalbraschkommen.

RainerTrefelik,Obmannder BundessparteHandelinderWKÖ, fordertindesNachbesserungen beimEnergiekostenzuschuss:„Für vieleHändleristderEingangswert vondreiProzentdesProduktionswerteszuhochangesetztundein TeilderHandelsbetriebeschautso gänzlichdurchdieFinger.“Er fordertdeshalbnebeneiner LockerungderEinstiegshürdevon dreiProzentaucheineVerlängerungdesFörderzeitraumsbisMitte 2023.Sorgeherrschtauchunter denGewerbe-undHandwerksbetrieben,wodenklein-und mittelständischenUnternehmen momentanjedePlanbarkeitfehlt. RenateScheichelbauer-Schuster,

ObfrauderBundessparteinder WKÖ,appelliertdeshalbandie öffentlicheHand,dieKrisenicht durchdasZurückhaltenvon Investitionenweiterzuverschärfen,sondernimGegenteilgerade jetztvermehrtAufträgezu vergeben.

SkepsishinsichtlichÜbergewinnsteuer

ImEU-Sonderratwurdedarüber hinausaucheineÜbergewinnsteuer fürEnergieunternehmenbeschlossen–dieausSichtderWKÖaber nichtsamgrundsätzlichenProblem dermomentanenSituationändert. DenFokusstattdessenaufdie EntkopplungvonStrom-und Gaspreiszusetzen,wurde verabsäumt.InderKrise,sodie WKÖ-Spitze,seidasMerit-OrderPrinzipinseinerjetzigenFormein Brandbeschleunigerbeiden Energiepreisen.DaeinEndeder Energiekrisederzeitnichtabsehbar sei,müsseaufjedenFallnachgebessertwerden,solltendieHilfen nichtreichen.

HANDEL

EinzelhandelistwichtigerJobmotor

DerösterreichischeEinzelhandel schafftviele Arbeitsplätze,isteinwichtigerLehrlingsausbildnerundauchstarkmitanderenBranchender österreichischenWirtschaftverwoben.Aucheine aktuelleStudievomEconomicaInstitutfür Wirtschaftsforschungstelltfest,dassjeder zehnteEuro,derinÖsterreicherwirtschaftet wird,unmittelbarodermittelbaraufden Einzelhandelzurückzuführenist.Ausdiesem GrundfordertdieWKÖ-BundessparteHandel erneutUnterstützungderPolitikfürdiesen bedeutendenWirtschaftszweig.Maßnahmen gegendenFachkräftemangelundvorallem

EntlastungbeimHauptkostentreiberEnergiesind diewichtigstenForderungen,diebeimHandelstagimSeptember2022andieösterreichische Politikgerichtetwurden.Zusätzlichzum EnergiekostenzuschussbrauchtesMaßnahmen aufeuropäischerEbene.Dennesstehtvielauf demSpiel,wennsichdieSituationaufden Energiemärktenweiterzuspitzt.DerEinzelhandelbeschäftigtmehrals380.000Mitarbeiter:innenunderwirtschafteteinenJahresumsatzvon über70MilliardenEuro.InSummeistjeder sechsteArbeitsplatzinÖsterreichdirektoder indirektvomEinzelhandelabhängig.Undrechnet

mandieEffektedervorgelagerten,heimischen Wertschöpfungskettehinzu,löstderEinzelhandelmehraus,alserselbstgeneriert:Konkret sinddaslautderStudie1,56EuroWertschöpfung inanderenWirtschaftssektoren.

UmweiterhineinBeschäftigungsmotorseinzu können,mussderHandelaberauchanden Kostenfaktorendrehenkönnen.Denndie UnsicherheitenvordemheurigenWintersind groß.DasdrücktaufdieStimmungderKonsument:innen,weshalbderHandel–zusätzlichzu denKostensteigerungen–auchuntereingetrübterKauflauneleidet.

9 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT
ENERGIEKOSTENZUSCHUSS
StudiebelegtvolkswirtschaftlicheBedeutungderBranche.
FOTO:ISTOCK/OLLO

magazin

Innovationen ermöglichen

ErfahrenSiebeiderawsInfo-Hour ausersterHandüberdieLeistungenderAustriaWirtschaftsservice GesellschaftmbH(aws)sowie derenNutzen,lernenSieVorarlbergerPraxisbeispielekennenund tauschenSiesichmitExpert:innen aus!Indenanschließenden BeratungsgesprächenhabenSiedie Gelegenheit,Ihreindividuellen Anliegenin1:1Gesprächenmit Vertreter:innenderawszu besprechen.Themenscshwerpunkte:Nachhaltigkeit,GreenTech, NachhaltigesBauen,Energieeffizienz,Innovationsschutz,Investition,Kreativwirtschaft. Datum:24.10.2022 Uhrzeit:Info-Hour:13.00-14.30Uhr 1:1Gespräche:ab14.30Uhr Ort:Postgarage-Arena,Hintere Achmühlerstraße1b,6850 Infos:bernd.hilby@wisto.atoder +43(5572)55252-19.

START-VORARLBERG Aufnahmefeier derneuen Stipendiat:innen

AmMittwoch,19.Oktoberwerden 16neueSchüler:innenausfünf NationeninsSTART-Stipendienprogrammaufgenommenundauf ihremWegzurMaturabegleitet. START-Vorarlbergfördertseit2009 ineinemspeziellenStipendienprogrammengagierteundbildungshungrigeSchüler:innenmit Migrationshintergrundaussozial schwachenVerhältnissen.Zielder Initiativeistes,denJugendlichen durcheineprofessionelleBetreuungbiszurMaturadenBildungsaufstiegzuermöglichen.DerVerein wurdevomGründer-Ehepaar WilliamundElizabethDearstyne mitderPizBuinStiftunginitiiert. start-stipendium.at

MARKEVORARLBERG

„Wissen verbindet“

UnterdemTitel„EineFirmalebt Nachhaltigkeit“berichtenNachhaltigkeitsbeauftragteAndrea SutterlütyundMarketingleiter OskarRauchvonHaberkornüber dievielfältigenNachhaltigkeitsmaßnahmenimUnternehmen. Wann:Mittwoch,19.Oktober2022. Beginn17.30Uhr.Wo:Haberkorn GmbH,HoheBrückeinWolfurt. Haberkornübernimmtschonlange VerantwortungfürdieUmweltund Gesellschaft.Seitfast15Jahrenist NachhaltigkeitfesterBestandteilin allenBereichendesUnternehmens. SohatHaberkornunteranderem seingesamtesSortimentmitmehr als200.000ArtikelnaufNachhaltigkeitgeprüft.Infosunter vorarlberg-chancenreich.at/ events/wissen-verbindet-haberkorn/

„MitdemMinisterratsvortragzur Abschaffungder gedrucktenPflichtveröffentlichungen imAmtsblattzur WienerZeitungwird einelangjährige Forderungder JungenWirtschaft endlichumgesetzt.“ ChristianeHolzinger Bundesvorsitzendeder JungenWirtschaft

Jawohl! Neindanke!

GemeinsamimKampfgegen denDiebstahl

AktuelltreibenTrickbetrüger:innen ihrUnwesenimLand.Besondersbei denJuweliergeschäftenistVorsichtgeboten,denndenDiebengelingtes immerwieder,Schmuckstückezuentwenden.FürdiePolizeiistdieFahndung häufigschwierig.DakamdenJuwelier:innendieIdeezueinemWarnsystem: WereinenDiebstahlimGeschäftbemerkt,gibtHinweisezudenBetrüger:innenandieWKVweiter,diedieseinFolgeanalleJuweliergeschäfteimLand perMailsendet.DasErgebnis:AufgrundderHinweisekonntenbereitszwei Diebstähleaufgeklärt,dieBetrüger:innenverhaftetunddasDiebesgutandie rechtmäßigenEigentümerübergebenwerden.Umkünftignochschneller reagierenzukönnen,wurdevondenJuwelier:inneneineWhatsApp-WarnGruppeeingerichtet.Werzusammenarbeitet,wirdmitErfolgbelohnt!(nw)

KV-Verhandlungen: DruckdurchZahlenspielerei

DieMetaller-KV-Verhandlungen gehenam17.Oktoberindienächste Runde.ZuvorhabenschonmaldiePensionistenvertreterdiemitder RegierungvereinbarteErhöhungveröffentlicht.Plus10,2Prozentheißtesda plakativ,wohlauchumdenDruckaufdieMetallerzuerhöhen.Gemäß:„Seht her,wasgeht“.DochaufnurknappneunProzentallerPensionist:innentrifft dieseZahlzu,derGroßteilerhält8,2Prozent,höherePensionen5,8Prozent. ManleseebenauchdasKleingedruckte.Undnochwasistbemerkenswert. LautAgendaAustriaistdieEinkommensentwicklungderPensionist:innenin denvergangenenJahrenbesondersschnellgestiegen:Lagdasverfügbare EinkommenderMenschenüber65JahreimJahr2000nochbei87Prozent desDurchschnittsinÖsterreich,sowarenes2018bereits94Prozent.(moh)

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 10
AWSINFO-HOUR
FOTO:HABERKORN FOTO:PHILIPPMONIHART

ÖkoprofittrifftaufÖko-Check

Dieseit1.SeptembergeltendeBeratungsförderung„Öko-Check“derWirtschaftskammersollauchfür Betriebegelten,dieimHerbstnochindasUmweltprogramm„Ökoprofit“einsteigen.

D

asLandVorarlbergbietetmitÖkoprofitanlässlich deraktuellenEnergie-KriseimHerbsteinzusätzlicheskomprimiertesBasisprogrammfürBetriebean,bei demeinePotenzialanalyseundenergierelevanteWorkshopsandenBeginndesProgrammsvorgezogenwerden,damitteilnehmendeBetriebejetztnochvordem WinterEnergieeinsparungspotenzialeidentifizieren undMaßnahmenumsetzenkönnen.DieWirtschaftskammerunterstütztdieseInitiativemitihremÖkoCheck,Stufe2:inKombinationmitdenbestehenden Landes-undGemeindeförderungenkönnenBetriebe diesenHerbstsehrkostengünstigbeiÖkoprofiteinsteigen.Rund200VorarlbergerBetriebewendenÖkoprofit aktuellaktivinihremBetrieban,optimierendabeiihren RessourcenverbrauchkontinuierlichundsparenKosten.

ÖKOPROFITistdasamweitestenverbreiteteManagementsystemfürUmwelt-undKlimaschutzinVorarlberg.

Mehrunter vorarlberg.at/oekoprofit und wkv.at/oekocheck

Ökoprofit-UmweltmanagementfürBetriebe

KostenfürErstzertifizierung:5.500Euro

AbzüglichLandes-undGemeindeförderungen: •3.360Eurobis20Mitarbeiter:innen

•2.600Euro21-50Mitarbeiter:innen

•1.800Euro+50Mitarbeiter:innen

Abzüglich„Öko-Check“-FörderungderWirtschaftskammer,Stufe2:1.500Euro

DieneueBeratungsförderung derWKVunterstütztheimische Unternehmenbeider Umsetzungihresökologischen undnachhaltigenTransformationsprozesses.

MAGAZIN/PROMOTION11 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT DERNEUEE-DOBLÒ. INNOVATIONISTUNSERANTRIEB. Stromverbrauch20,0–20,4kWh/100km,CO2-Emission0g/km.Symbolfoto.*2JahreNeuwagengarantieund2JahreFunktionsgarantieMaximumCarederFCAAustriaGmbHbismaximal120.000km gemäßderenBedingungenbeiFinanzierungmitderFCABankGmbH.**WertenachWLTP-Testverfahren(städtischmit50-kWh-Batterie).DietatsächlicheReichweitekannaufgrundzahlreicherFaktorenwie Fahrstil,Route,WetterundStraßenbedingungensowieZustand,GebrauchundAusstattungdesFahrzeugsvariieren.Stand09/2022. JETZTIMFCABANKLEASING INKL.4JAHREGARANTIE!* •VOLLELEKTRISCH(BISZU280KMREICHWEITE)**•IN2LÄNGENVERFÜGBAR•BISZU4.4M3 LADEVOLUMEN KOMPAKTELÖSUNGFÜRGROSSEHERAUSFORDERUNGEN. Derneue,100%elektrischeE-Doblò.Wendig,wirtschaftlich,CO2-neutralundzukunftssicher.
UMWELTSCHUTZ
FOTO:GETTYIMAGES/WKV

„DasgrößteProblemistdie Null-CovidPolitik“

ZurPerson

LeoWu, aufgewachsen inBregenz,begannseine Karriere2001bei Plansee,bautederen Vertriebstochterin Taiwanaufundleiteteim AnschlussinReuttedie weltweiteVertriebsorganisationunddas Marketing.2011die RückkehrnachChinaals VorstandeinesJointVenturesmitProduktionsstätteninChinaund Taiwan.Seit2020berät eralsselbstständiger Unternehmensberater mittelständische Unternehmenim DACH-Rauminihrer Asienstrategieundist Gastdozentam ManagementCenter Innsbrucksowieander

WUWien. leo-wu.com

WährendesbeiunsaktuellkaumEinschränkungen aufgrundvonCovid-Maßnahmengibt,fährtChinaja nachwievoreineNull-Covid-Politik.Wiewirktsichdas aus?

Daswirktsichnatürlichmassivaus,dienachwievor bestehendenLieferketten-Problemesindgrößtenteilsdaraufzurückzuführen.Derzeitsind70StädteimLockdown, dassind300MillionenMenschen.DieFirmensperrenauf unddannwiederzuunddieProduktionsteht.Zahlreiche UnternehmenhabendiesesProblemindenvergangenen zweiJahrensogelöst,dasssieihreMitarbeitendenwährendderLockdownsinderFirmauntergebrachthabenund diesesoweiterarbeitenkonnten.

WasheißtdasfürwestlicheUnternehmen?

AuchfürwestlicheFirmenistdieNull-Covid-PolitikaktuelldiegrößteHerausforderung.DennGeschäftsreisen sinddefactonachwievornichtmöglich.DieMitarbeitendenbekommenkaumeinVisum,wennsienichtsystemrelevantsind.InChinamussmannderzeitimmernoch10 TageinQuarantäneundauchdasReiseninnerhalbdes Landesistnureingeschränktmöglich.

WelcheMöglichkeitenhabenBetriebe,umdiesen Herausforderungenentgegenzuwirken?

VielewestlicheFirmen,dieschoneinenlängerenZeitrauminChinasind,habenohnehinschoneingutesNetzwerkvorOrt.DasrateichauchallenFirmen:„Chinafor China“.Dasheißt,dieZahlderExpatsreduzieren.Esist ratsameinelokaleManagementriegeaufzubauenundlocal sourcingzubetreiben.DasgiltauchhinsichtlichderMaterialien.SodassnurmehrdasKnow-howfürdiekritischen Komponenten-denndieWahrungvonIntellectualPropertyistnocheingroßesThemainChina-importiertwird.

ZeichnensichhinsichtlichNull-Covidaufpolitischer EbeneVeränderungenab?

ImOktoberfindetderNationalkongressstatt,dieser findetallefünfJahrestatt,undallesdeutetdaraufhin,dass XiJinpingalsParteichefundPräsidentwiedergewähltwird. Expert:innengehendavonaus,dassdanachdieNull-Covid-Politikaufgelockertwerdenkönnte.DenndiewirtschaftlichenAuswirkungensindinzwischenmassiv.Das Wirtschaftswachstum,das2015nochbeiachtbiszehnProzentlag,istPrognosenzufolgediesesJahrcircabeizwei oderdreiProzent.Undichdenke,dieRegierungmusshier langsameinlenken,dennwenndieWirtschaftnichtmehr läuft,dannwächstauchderUnmutinderBevölkerung.

StichwortPolitik,ChinastehtjaineinemNaheverhältniszuRussland.WelcheAuswirkungenhatdasKriegsgeschehenaufdiechinesischeWirtschaft?

RusslandisteinwichtigerEnergielieferantundauch militärischgibteshierKooperationen.Aberwirtschaftlich gibtesauchfürChinakeineAlternativezurKooperation mitderEUunddenUSA.DerrussischeMarktkannEuropa nichtsubstituieren.AufderpolitischenEbeneistesschon so,dassdieBRICS-Staatenzusammenhalten.Dashatsich auchamAnfangdesKonfliktesgezeigt,ChinahatRussland nichtverurteilt,abergleichzeitigauchdieSouveränität einzelnerStaatenhervorgehoben.Manhatversucht,einen Wegzufinden,umsichdurchzuschlängeln.Daswareine absoluteGratwanderung.UndnatürlichversuchtRussland,alternativeAbnehmerfürihrErdgaszufinden-und Chinanimmtdasauf,denndortgibtesebenfallseinen Energiemangel.AufgrundvonlanganhaltenderDürre herrschtzweitweiseStromknappheit.

Stichwort„MadeinChina2025“-welcheChancen bietetdasVorhabenderRegierung,mehrfürden

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 12MAGAZIN
China. ÜberNull-Covid-Politik,Lieferketten-ProblemeundEnergieknappheitsowieChancenfürheimische UnternehmenamchinesischenMarkt.China-Experte,UnternehmerundUniversitätsdozentLeoWuimGespräch.
FOTOS:BEIGESTELLT INTERVIEW LEOWU

eigenenMarktzuproduzieren,fürwestlicheUnternehmen?

ImRahmenvon„MadeinChina2025“willChinainstrategischenIndustrienunabhängigwerden.DasbetrifftBereichewieetwaIndustrie4.0,Robotics,Medizintechnik, PharmaindustrieoderaberauchUmwelttechnologie. WenneinUnternehmenineinemdieserFeldertätigist, danngibtesguteChancenaufdemchinesischenMarkt.

AlsowegvonChinaalsProduktionslandhinzum AbsatzmarktChina?

Jagenau.DieZeit,inderChinadie„WerkbankderWelt“ war,istmeinesErachtensvorbei.Chinaistinzwischeneinfachzuteuer–dieLohnkostensindstarkgestiegen,auch dieTransportkostenhabensichmassiverhöhtindenvergangenenfünfbiszehnJahren.Heutegehtmannurmehr nachChina,weilderMarktfürdasUnternehmenstrategischwichtigist.

WaswärenIhrerAnsichtnachdieerstenSchritteauf demWegnachChina?

ÜberlegenSiegenau,woinChinaeineNiederlassung sinnhaftist.ChinaistgrößeralsEuropa.NichtjedeRegion istfürjedeBranchegeeignet.Shanghaibeispielsweiseist sehrteuer,dasmachtSinn,wennmanLuxusgütervermarktetoderaufBrandingWertlegt.IsteinUnternehmenim Automobilbereichtätig,istesgenausoempfehlenswert, nachChongqingzublicken.Grundsätzlichwichtigist,dass eingroßesMaßanFlexibilitätmitgebrachtwird.

BrauchtesdabeiPartner:innenvorOrt?

Esempfiehltsich,lokalePartner:innenoderMarktkenner:innenzuhaben,umdenProzesszubegleiten.EineExpansionnachChinarentiertsichnurlangfristig.DasUm undAufistes,denrichtigenPartnermiteinemlokalen Vertriebsnetzwerkzufinden.DieErfahrungzeigt,dassbei Vertriebspartner:innen,dieangebenganzChinazukennen, besondereVorsichtgebotenist.EinTipp:DiemeistenchinesischenVertriebspartner:innensendenIhneneineListe zu,welchewestlicheMarkenundUnternehmensiebetreuen.TretenSiemitdiesenFirmeninKontaktundfragenSie nachderenErfahrungen.SobekommenSieeingutesGespürfürdieSeriositätIhreschinesischenGegenübers.

LeoWu Unternehmerund Universitätsdozent

Ansprechpartner:innen vorOrt

C

hinaistgroßundvielfältig.DamitwirSiebestmöglichüberdasganzeLandinformierenkönnen, sindwirindenwichtigstenWirtschaftszentrendirekt vorOrt.UnsereAußenwirtschaftsCenterninPeking, Shanghai,GuangzhouundHongkongberatenSie gernezufolgendenSchwerpunktsbranchen:TourismusKnow-how&Infrastruktur,Energieeffizient& GreenBuilding,Automotive,Musik/Film&Entertainment,BildungsowieBank&Versicherung.DamitIhre MarktbearbeitunginChinaproblemlosabläuft,hat unserTeamvorOrtInformationenzuaußenhandelsundinvestitionsrelevantenFach-undBranchenthemen,dieSiejederzeitbeimAußenwirtschaftsCenter Pekinganfordernkönnen.

DieAußenwirtschaftsabteilungderWirtschaftskammerVorarlbergistTeilderAUSSENWIRTSCHAFTAUSTRIAundIhreersteAnsprechpartner:inimLand.DieMitarbeitendenstehenimregenAustauschmitdenTeams dermehrals100StützpunktenauffünfKontinenten. BeantragenSieeineFörderungfürIhreerstenSchritte überdieGrenze:go-international–dieExportförderung. AlleInformationenzurFörderungfindenSieunter go-international.at

KONTAKT

WKVAußenwirtschaft

13 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT MAGAZIN
Interview:NoraWeiß
„DieZeit,in derChinadie Werkbankder Weltwar,ist vorbei.“
AUSSENWIRTSCHAFT
SiewollenmehrüberGeschäftschancenam chinesischenMarkterfahren?MeldenSiesichbei unserenAußenwirtschaftsCenternvorOrt! DieExpert:innenderWirtschaftskammerberatenandrei StandorteninChina-Shanghai,PekingundGuangzhou-sowie inHongkong.
FOTO:AUSSENWIRTSCHAFTAUSTRIA
Wichnergasse9 6800Feldkirch T05522305-253 aussenwirtschaft@wkv.at wko.at/vlbg/export

GroßeBühnefür kleineUnternehmen

DiekleinenundmittlerenBetriebesind–daszeigt sichauchinderderzeitmultiplenKrise–dasRückgratderVorarlbergerWirtschaft.Damitdassobleibt, brauchenaberauchsieinderherrschendenKriseBeistand,umweiterhinaktivihrenBeitragzumStandort leistenzukönnen.AmDonnerstagabendfandinder DornbirnerMessehalle12dieAuszeichnungvonVorarlbergsbestenKlein-undMittelbetriebendurchdieVN undWirtschaftskammerVorarlbergvorrund200Gästen statt.UndbereitszumneuntenMalwurdeauchder KMU-UnternehmerdesJahresgeehrt:MartinEberle,GeschäftsführenderGesellschafterderFirmaEberleAutomatischeSystemeGmbH&CoKG,wurdeheuervonder JuryfürseineunternehmerischeTätigkeitundseinen FokusaufInnovationgeehrt.EberlesUnternehmen,als Ein-Mann-Betriebvor26Jahrengegründethat,istein VorreiterderAutomation,dessenInnovationenundLösungenweitüberÖsterreichsGrenzenstrahlen.Neben demklassischenMaschinenbauistdasUnternehmen, dasgeradeeingroßzügigesneuesFirmengebäudein Dornbirnrealisiert,auchindenBereichenBildverarbeitung,Prozessvisualisierung,Softwareentwicklungund Robotikaktiv.

MutigeEntscheidungen

InseinerBegrüßungvordenGästenausWirtschaft undPolitiksprachVN-ChefredakteurGeroldRiedmann

diederzeitschwierigeLage,indersichvieleFirmenbefinden,an:„EsbeginntjeneZeit,inderUnternehmerinnenundUnternehmermutigeEntscheidungentreffen, diedarüberentscheiden,wiedieNavigationdurchdie MonatevollerTurbulenzenundGegenwindverläuft“ sagteRiedmann.EsbrauchejetztklugeInvestitionen, KreativitätinWachstumsbereichen-undharteKostendisziplin.DieWertschätzungdurchdenKMU-Preis„verdienensiemehrdennje“.WKV-PräsidentWilfriedHopfnerbetonteinseinenAusführungen:„UnserWohlstand wirdzueinemgroßenTeilvomMittelstandharterarbeitet,unsereKlein-undMittelbetriebesichernBeschäftigungundfinanzierenerheblichunserSozialsystem.Die aktuellenKrisenzeigenesklarerdennje:Kleineund mittlereUnternehmenbraucheneinestarkeLobby.Sie sindeinwichtigesBindegliedinnerhalbderWirtschaft undzumKonsumenten,undsiesinddabeieinwesentlicherFaktorfürdielokaleVersorgungderWirtschaft undderMenschen.DerVorarlbergerKMU-PreisvonVN undWirtschaftskammeristeineidealeGelegenheit,die besonderenLeistungenunsererKMUaufzuzeigen.“

Fast60VorarlbergerUnternehmen,vonganzkleinbis 100Mitarbeiter:innenstark,nahmenheueramWettbewerbteil.InjederderBranchenHandel,Dienstleistung undTourismussowieHandwerkundGewerbewurdeein Gewinnerprämiert,zusätzlichwurdenjeweilszweiAuszeichnungenvergeben.

KMU-Unternehmerdes Jahres:MartinEberle, GeschäftsführenderEberle AutomatischeSysteme GmbH&CoKG,Dornbirn

KMU-Preis2021

KMU-Unternehmerdes Jahres: MartinEberle, EberleAutomatische SystemeGmbH&CoKG, Dornbirn

Handel: VOÜSVorarlbergerLimo WerkGmbH(Gewinner), CleanConsultingAustria -Reinigungsfachmarkt MTHHandelsGmbH, Dornbirn(Auszeichnung) PÖZParkett&ökologischer WohnbedarfHandels-und BeratungsGmbH, Hohenems(Auszeichnung)

Dienstleistung/ Tourismus: MEINbusinessGmbH, Altach(Gewinner),Arlberg BiberkopfTourismusGmbH (BerghotelBiberkopf), Warth(Auszeichnung),D‘ Eisprinzaz‘BludazFrank& TschollOG,Bludenz (Auszeichnung)

DiediesjährigenGewinner:innendes

Gewerbe/Handwerk: e.batterysystemsGmbH, Wolfurt(Gewinner),Frick BurtscherHolzmitTechnik GmbH,Dornbirn(Auszeichnung),TerraTecMaschinenbauGmbH,BludenzBings(Auszeichnung)

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 14
KMU-Preises2022vonVNundWKV. FOTOS:ALEXANDRASERRA
14.VORARLBERGERKMU-PREIS
Würdigung. KleineundmittlereUnternehmenimScheinwerferlicht-KMU-PreisverleihunginDornbirn. MAGAZIN

Job-BörseBusfahrer:in:ErfolgreicheKooperationmitAMS

VorKurzemfandimWIFI-Hohenemsdie„Job-BörsefürBusfahrer:innen“statt:DieFachgruppederAutobus-,LuftfahrtundSchifffahrtunternehmungenunddasAMSVorarlbergbündeltenihreKräfte,ummehrpotenzielleLinien-undauch

InZusammenarbeitmitdemAMSVorarlbergunddem VereinzurFörderungvonArbeitundBeschäftigung(FAB) stelltedieFachgruppemitderJob-BörsefürBusfahrer:innen eineumfangreicheInformationsoffensiveaufdieBeine:Im RahmendieseshalbtätigenEvents–mitdabeiwarendie UnternehmenArlbergExpress,RHEINTALBusverkehr,mbs Bus,NiggBus,BöschReisensowiedieÖsterreichischePostbusAG–erhieltendierund40Teilnehmendenalsauchdie Unternehmer:innendieMöglichkeit,sichvorzustellenund kennenzulernen.EinenumfangreichenEinblickindieAusbildunggabMichaelMayer(FahrschuleMayer).„Wersich füreinenzukunftssicherenJobinteressiert,liegtmitder Ausbildungzur‚Busfahrer:in‘richtig.DerArbeitsplatzBus spielteinewichtigeRolleinderkünftigenMobilitätund bietetnichtnureineabwechslungsreicheundvielseitige Tätigkeit,sondernauchVerantwortungundAnerkennung sowiebesteBedingungenineinerWachstumsbranche“, warensichalleteilnehmendenUnternehmeneinig.WeitereInformationenbeiderFachgruppeAutobus-,LuftfahrtundSchifffahrtunternehmungen: 05522305-257; bus@wkv.at

ReadyforOff-road.

15 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT MAGAZIN/PROMOTION
TRANSPORTUNDVERKEHR
Reisebusfahrer:innenfürdenzukunftsfittenundverantwortungsvollenBerufzugewinnen.
FOTO:DIETMARMATHIS
DerneueGLC. EntdeckenSiemodernstesExterieur-Design mitoptionalerAMG-Line,KühlergrillmitMercedes-BenzPattern undbiszu20ZollLeichtmetallrädern. MehrInformationenbeiIhremMercedes-BenzPartnerundauf www.mercedes-benz.at/glc UnverbindlichesNutzenleasingangebotvonMercedes-BenzFinancialServicesAustriaGmbH (LeasingvariantebeiwelcherbeivertragsgemäßerBenutzungkeineNachzahlungendrohen); GLC220d4MATICab747€mtl.;Barzahlungspreis60.615€;garantierterRestwert;Anzahlung 0,00€;Rechtsgeschäftsgebühr271,17€;Bearbeitungsgebühr(pauschal)210€;Laufzeit36 Monate; Laufleistung15.000kmp.a.;Gesamtbetrag63.938€;Sollzinssatzvariabel4,12%p.a.; eff.Jahreszinssatz4,58%;sämtlicheWerteinkl.NoVAundMwSt.;Mercedes-BenzBankBonus beiFinanzierungüberdieMercedes-BenzFinancialServicesbereitsberücksichtigt;vorbeh. Bonitätsprüfung,ÄnderungenundDruckfehler;DetailsundweitereInformationenkönnenSie denAGBentnehmen(www.mercedes-benz.at/agb);Vollkaskoversicherungoptional;Kraftstoffverbrauchgesamt(kombiniert):5,9–5,2l/100km;CO₂-Emissionengesamt(kombiniert): 155–136g/km;ermitteltnachWLTP;Tippfehlervorbehalten.Angebotegültigbis31.12.2022 bzw.bisaufWiderrufbeiallenteilnehmendenMercedes-BenzPartnern.Stand9/2022. AbbildungistSymbolfoto. ImLeasingab€747,–mtl. Kräftewurdengebündelt,ummehrpotenzielleLinien-undauchReisebusfahrer:innenfür denzukunftsfittenundverantwortungsvollenBerufzugewinnen.DieKandidat:innen,die sichfürdieAusbildungimRahmendesChancenprojektsentscheiden,könnensichauf eineverlässlicheundumfangreicheUnterstützungundBegleitungverlassen.

tionsoffensiveder

„TRAVO“–Transformation Vorarlberg

AnnabellPehlivan

JahrenUnternehmenin Transformationsprozessen undunterstütztdiesebei derEntwicklungvon innovativenGeschäftsmodellen.ImAuftragder Wirtschaftskammer Vorarlbergleitetsiedie Innovationsoffensive TRAVO.

O

hneZweifelerlebenwiraktuelleinenseitJahrzehnten nichtdagewesenenWandelinWirtschaftundGesellschaft.EineZeitenwendestehtnichtnurbevor,wirsind bereitsmittendrin.Klimakrisen,einePandemie,Kriege, Preisexplosionenundtechnologischer„High-Speed“-FortschritttreffenunssowohlaufpersönlicherEbenealsauch alsGesellschaftundWirtschaftsstandort.

„MitderneuenInnovationsoffensiveTRAVO-TransformationVorarlberg–habenwireineAnlaufstelleund einenMöglichkeitenraumgeschaffen,umgezieltan neuenIdeenundGeschäftsmodellenzuarbeiten“,erklärtWKV-PräsidentWilfriedHopfner.

DerTRAVOistinderPostgarageinDornbirn,mitten ineinemlebendigenInnovations-Ökosystem,angesiedelt.DieTRAVO-AngebotestehenallenMitgliedernder WirtschaftskammerzurVerfügung.Dieinteressierten UnternehmenwerdeninderBearbeitungundWeiterentwicklungihrerindividuellenFragestellungrundum Transformation,Innovation,Produktentwicklung,GeschäftsmodellentwicklungunterstütztundmitrelevantenPartnernimIn-undAuslandvernetzt.

TRAVObietetdreiProgammlinienan–IDEATE, MATCHINGundEXPLORE.

„IDEATE“isteinerprobtesWorkshopformat,beidem ihraktuellesGeschäftsmodellaufseineZukunfts-und Überlebensfähigkeithingeprüftwerdenkann.EinProgramm,daserstmaliginVorarlbergangebotenwird,ist dassogenannte„MATCHING“.HierbeiwerdenheimischeBetriebezudefiniertenThemenbzw.Technologien mitinternationalenStart-upszusammengeführt.Des

Weiterenkannim„EXPLORE“ProgrammanWorkshops rundumThemen,wieInnovationsmanagement,Geschäftsmodellentwicklung,Kreativitätstechniken,uvm. teilgenommenwerden.

ffnungTRAVOam12.Oktober2022

ffnungvonTRAVOam Mittwoch,den12.Oktober2022insDesignforum(CampusV,HintereAchmühlerstraße1,6850Dornbirn)ab 18:00Uhrherzlichein.

Programm:

RednerfürunsereErö

nunggewinnen.DasThema

punktseinerDenkansätze“,sagtTRAVO-LeiterinAnnabellPehlivan.LotteristGründungsmitglieddesWirtschaftsmagazins„Brandeins“.DerAutor,Essayist, VordenkerundRednerwidmetseineBücherUnterschieden(„WieausVielfaltGerechtigkeitwird“),Zusammenhängen(„Wiewirlernen,dieWeltwiederzuverstehen“)

Erö
GerneladenwirSiezurErö
•18:00UhrEmpfang •18:30UhrBegrüßung&VorstellungTRAVO •19:00UhrImpulsvortragWolfLotter •19:45UhrNetworking&Fingerfood „MitWolfLotterkonntenwireinensehrspannenden
TransformationundInnovationstehtdabeiimMittel-
undInnovation,einer„Streitschriftfürbarrierefreies Denken“. FOTO:ISTOCK #Innovation DieneueInnova-
Wirtschaftskammer Vorarlberg. NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 16
begleitetseitvielen

unternehmen

RhombergGruppemitRekordumsatz

ZukunftsfähigeLösungenüber dengesamtenLebenszyklusvon Gebäuden,daseigeneRessourcencentersowiezahlreicheBahnprojekteimIn-undAuslandhabender RhombergGruppeimvergangenen GeschäftsjahrApril2021bisMärz 2022einenTopumsatzbeschert.Mit einerBetriebsleistungvoninsgesamt992MillionenEurowurdedas Vorjahresergebnisvon811Millionen Euroumrund22Prozentübertroffen.DerUnternehmensbereichBau erwirtschaftete418MillionenEuro unddamiteinPlusvon73Millionen Euro.DieRhombergSersaRail Group,anderRhombergnebendem SchweizerUnternehmerKonrad Schnyder50Prozenthält,konnteum 108MillionenEurozulegenundbi-

lanziertebei574MillionenEuro.Der Personalstandhatsichvon3.400auf 3.550Mitarbeitendeerhöht.InsgesamtwurdenInvestitioneninHöhe von63MillionenEurogetätigt,davon16,5MillionenEuroinVorarlberg.DieGeschäftsführerderRhombergHolding,DIBmst.Hubert RhombergundMag.ErnstThurnher, sehenindemerfolgreichenGeschäftsjahrdielangfristigenachhaltigeAusrichtungdesUnternehmens bestätigtundsindüberzeugt:„EnergieeffizienzundeinschonenderUmgangmitRessourcenwerdenangesichtsderPreisentwicklungennoch weiteranBedeutunggewinnen.“

AGENTURZURGAMSUNDMARYROSE Schmücktundhilft: DasChristbaumentchen

D

ieAgenturzurgamsundMaryRoseunterstützendasNetz fürKindermitlimitiertemWeihnachtsschmuck.Ein ChristbaumschmuckbesondererArt,derzwischendenZweigennebenherkömmlichenWeihnachtskugelnhumorvollins AugestichtundzudemauchnochGutestut–dasistdas Christbaumentchen,eineProduktideederAgenturzurgams. DashochwertigeKleinodausGlaswirdinDeutschlandmundgeblasenundliebevollvonHandbemalt.DerErlösjedesEntchenkommtdemNetzfürKinderzugute.

45.ReturnBreakfastmitPräsidentJürgenReiner

Vor25GästensprachJürgenReineralsWirtschaftsprüfer, SteuerberaterundPräsidentderKammerderSteuerberaterundWirtschaftsprüferLandesstelleVorarlbergzum Thema„WienützendiesteuerlichenEntlastungspakete demUnternehmen?“-AktuellesausdemSteuerrecht“Dabeierzählteersehro

enüberdieaktuellepolitischeSituationinÖsterreichmitallenChancenundRisiken.Aktuell gibtesüber30MaßnahmeninverschiedenenGesetzen undVerordnungen(beiunterschiedlichenMinisterien/ Institutionen),diezueinerSteuerentlastungführensollen. SehrdetailliertwurdedabeidieKÖSt-Senkung,dieErhöhungdesGewinn-FreibetragessowiedieEinführungder TeuerungsprämieunddieMitarbeitergewinnbeteiligung erklärt.AbschließendwurdeüberdieAbscha

Progressionundüberdie„Gerechtigkeit“desEnergiekostenzuschussesfürUnternehmendiskutiert.TrotzintensiverBemühungendesGesetzgeberszursteuerlichen EntlastunggibtesdochauchnennenswerteStolpersteine fürdieUnternehmer.UnterdenGästendesFrühstücks, dasvonReTurnundLoos&Partnerorganisiertwurde, warenunteranderemGrahamFitz(HypoLandesbank), ReneBurtscher(Versicherungsmakler),Steuerberater KlausWinkler,RobertHoogendoorn(SVEA-Factoring), KarinFink-Loos(Kugelfink),HaraldHügel(UBS),Armin Rupp(SparkasseDornbirn),SteuerberaterinBirgitReiner, AndreasHaderer(Wirtschaftsberatungs-undBuchhaltungsGmbH),UweHollenstein(DornbirnerSparkasse) undHansTieber(RaiffenbankimRheintal).

17 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT
ffungkalte
Gastgeberv.l.HerbertLoos (Loos&Partner),undJürgen Reiner(Steuerberater) „WienützendiesteuerlichenEntlastungspaketedemUnternehmen?“
RHOMBERG
FOTO:LOOS
FOTO:ZURGAMSGMBH

MesseDornbirnstrukturiert denAufsichtsratneu

DerneueAufsichtsratsvorsitzendeist MartinDechant,daszweitefreieMandatgehtan GerhardSalzmann.

DieMesseDornbirnstrukturiertdenAufsichtsrat neu.DerGrund:ZweiAufsichtsrätelegenihrMandatzurück:derlangjährigeVorsitzendeOtto-G.Mäser sowieDr.DietmarHefel.DerneueAufsichtsratsvorsitzendeistMartinDechant,GeschäftsführerderDornbirnerPR-AgenturikpVorarlberg.DaszweitefreieMandatgehtanGerhardSalzmann,EigentümerderFirma SalzmannFormblechtechnikinHohenems.Siewurden beiderkonstituierendenAufsichtsratssitzungam 19.September2022inihrAmtgewählt.

Otto-G.MäsertrittperEnde2022inseinemUnternehmenindenverdientenRuhestandundhatsomit demAufsichtsratderMesseDornbirnseinenRücktritt angekündigt.AuchDr.DietmarHefeltrittvonseinem Mandatzurück.FürdiefreienMandatekonntedieMesseDornbirnzweiUnternehmerausderPrivatwirtschaft undausderRegiongewinnen:DerAufsichtsichtsrat schluginder74.GeneralversammlungdenGesellschafter:innenderMesseDornbirnGerhardSalzmannund MartinDechantvor.DiebeidenneuenVertreterderMesseDornbirnwurdeneinstimmigfüreineFunktionsperiodevondreiJahrengewählt.

Messequartierganzheitlichweiterentwickeln

MitMartinDechantundGerhardSalzmannfolgen zweiUnternehmerindenAufsichtsratderMesseDornbirn,diebeideeingutesNetzwerksowieVerständnisfür dieWirtschaftmitbringenundmitderRegionverwurzeltsind.BeidessindguteVoraussetzungenfürdie MesseDornbirnalsWirtschaftsplattformundfürdie WeiterentwicklungdesMessequartiersalsMessestandort.„UnsereMesseisteinewichtigePlattformfürden persönlichenAustausch.Sieistgeradewegender

INNOVATION

DerNeo-AufsichtsratsvorsitzendeMartin DechantmitseinemVorgängerOtto-G.Mäser.

zunehmendenDigitalisierungnichtmehrausdemKommunikationsmixwegzudenken.KeineFrage,dievergangenenJahremitallihrenHerausforderungenundEinschränkungenwarenfürdieMesseDornbirn,wiefürdie gesamteEvent-Brancheschwierig.Ichbinbeeindruckt, wiesouverändasUnternehmendiesgemeisterthat.Auf BasisdergemachtenErfahrungenstrebenwirjetzteinen weiterenSchrittnachvornean.Miristeszukünftigwichtig,dievielenMenschenimQuartiernochnäherzusammenzubringenundspeziellüberdasFreigeländeinveranstaltungsfreienZeitennachzudenken.Eineenge VernetzungvonWirtschaftundGesellschaftinderRegion,VeranstalternundSportvereinenimMessequartier DornbirnhatgroßesPotenzialfüralleBeteiligten.Ich freuemichaufdiespannendeAufgabe“,betontMartin Dechantabschließend.

Rohrverbindungenfür Wasserstofftransporte

ErneFittingsstellt TÜVzertifizierte Rohrverbindungen fürWasserstofftransportevor

VirtualReality-DieZukunftderArchitektur

DiePROOXGmbHentwickelt undvertreibteinzigartige ProduktlösungenfürSanitärraum-Ausstattungenin Verwaltungs-und halböffentlichenGebäuden.

DieUnternehmensgeschichteistgeprägtvonInnovationen.WiezumBeispieldieweltweiterstenUnterputzlösungenoderauchMetallspendersystemeinBronze,Messing,Kupferoderanderen Beschichtungen,dieesindermitteleuropäischen Architekturweltbereitszueinembemerkenswerten Bekanntheitsgraderreichthaben.

UmauchinZukunfteinewichtigeRolleinderArchitekturweltzuspielenunddenArchitekt:inneneinen MehrwertinIhremArbeitsalltagzubieten,beschäftigtsichPROOXseitmehralsanderthalbJahrenmit

D

ankderEntwicklungeninden vergangenenJahren tragendieProdukte vonErneFittingsauch mehrfachzurEnergiewendebei.So kommendieFittings unteranderemin AnlagenzurErzeugung undVerteilungvon Fernwärmeund solchenzurHerstellungvonKomponentenzurProduktionvon Elektrofahrzeugen zumEinsatz.Aktuell konntedasPortfolio umWasserstoff-geeigneteRohrverbindungenerweitertwerden, wobeiErneweltweit daseinzigeUnternehmenist,daseinfür Wasserstofftransporte zertifiziertesProdukt anbietenkann.

Zukunftstechnologien,insbesonderemitAugmentedRealityundVirtualReality.

GemeinsammitdenSpezialist:innenvomRavensburgerUnternehmenRaumZeitGmbH+CoKGwurde einevirtuelleMarkenerlebnisweltinklusiveProduktausstellunggeschaffen.DieseMarkenerlebniswelt kannausschließlichmiteinerVirtualRealityBrille besuchtwerden.EingesetztwirddieBrillevomVertriebsteam.Gebäude,RäumeundInneneinrichtung könnensoschonvordemBaurealistischerlebbar gemachtwerden.

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 18 UMSTRUKTURIERUNG
NEUESPRODUKT
FOTO:UDOMITTELBERGER
UNTERNEHMEN

Staatspreis„BesteLehrbetriebe-FitforFuture“2022

DerbegehrteStaatspreiswurdenunbereitszumachtenMalvergeben.DieheurigenStaatspreisträger wurdenvonderJuryausinsgesamt156Einreichungenermittelt–darunterbefindensichauchdrei VorarlbergerUnternehmen,diemitihremEngagementpunktenkonnten.

DerStaatspreis„BesteLehrbetriebe–FitforFuture“hat dasZiel,LehrbetriebefürdieQualität,InnovationskraftundNachhaltigkeitihrerLehrlingsausbildungauszuzeichnen,umdiehervorragendenLeistungenderheimischenLehrbetriebeundderenVorbildwirkungzu unterstreichen.EristdamiteinwichtigerImpulsgeberund einForumfürBestPracticesinderLehrlingsausbildung, diedenBedarfanqualifiziertenFachkräftenunddamitdie WettbewerbsfähigkeitösterreichischerUnternehmen

nachhaltigsicherstellt.DiediesjährigeStaatspreisverleihungfandEndeSeptemberimRahmenderVeranstaltung „InnovativeberuflicheBildung“statt.Beidieserwurden aufExpertenebeneStrategiendiskutiert,dieberuflichen QualifikationenvordemHintergrundaktuellerHerausforderungenzuoptimieren.DieWirtschaftskammerVorarlberggratuliertdenVorarlbergerUnternehmenzuihren verdientenAwardsunddanktfürdasunverzichtbareEngagementinSachenAusbildung.

GETZNERTEXTILAG

StaatspreisgehtanGetznerTextil: Mit„Videobot“neueWegebeschritten

InderKategorie„Lehrberufsmarketing&Rekrutierung“konntesichdie GetznerTextilAGdurchsetzen.SieistderführendeHerstellerfürafrikanische BekleidungsdamastevonhoherQualitätundzähltzudenerfahrensten AnbieternimTextilbereich.DasUnternehmengehtmitdemGetznerVideobot, beidemzweiLehrlingealsAvatareFragenzurLehrlingsausbildungbeantworten,ganzneueWege. getzner.at

DORFELEKTRIKERGMBH

DerSonderpreisgingandieLehrlingederFirma DorfelektrikerMittelbergerGmbH.Erstmalswaren beimSonderpreisdieLehrlingeaufgerufen,Beiträge einzureichen.DieJurywarvonderKreativitätder Lehrlingebeeindruckt.ZweiLehrlingederMittelberger GmbHerkläreninihremVideoaufcharmanteArtund Weiseganzunkompliziertundfüralleverständlich,wie dieKreuzschaltungfunktioniert.EinfacheZeichnungen unterstützendengesprochenenText.DieZuschauerinnenwerdensomitvisuellundauditivangesprochen. dorfelektriker.at

HYDROEXTRUSIONNENZINGGMBH

MitdemProjektDAVID,einerunternehmensübergreifenden WissensplattformfürLehrlingeundzurBereitstellungvon AusbildungsunterlagenfürAusbilder:innenundLehrlinge,konnte dasUnternehmengegenüberzahlreichennahmhaftenMitbewerber:innenzueinerNominierungdurchsetzen.AuchimRahmender InteractiveWestdurftensichdiebeidenInitiatorenIbrahimHalil AltundalundMathiasNußbaumerüberdieVerleihungdes 2.VorarlbergerDigitalpreisesfreuen. projekt-david.at

19 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT UNTERNEHMEN AWARDS
Sonderpreis–„Erklärvideosvon undfürLehrlinge“
NominierunginderKategorie „DigitalLernenundAusbilden“
FOTO:MULTIMEDIAFABRIKBMBH FOTO:MATTHIASSILVERI FOTO:DORFELEKTRIKER

markt

INDEXZAHLENJÄNNERBISAUGUST2022

VERBRAUCHERPREISINDEX(VPI)

%Vorj.VPIVPIVPIVPIVPIVPIVPIVPIVPI

Jänner5,0105,3113,9126,1138,2152,7160,7210,1326,5573,1 Februar5,8106,6115,3127,7139,9154,6162,7212,7330,6580,2 März6,8108,8117,7130,3142,7157,8166,0217,1337,4592,2 April7,2109,1118,0130,7143,1158,2166,5217,7338,3593,8 Mai7,7110,0119,0131,8144,3159,5167,9219,5341,1598,7 Juni8,7111,5120,6133,6146,3161,7170,1222,4345,8606,9 Juli9,3112,5121,7134,8147,6163,1171,7224,4348,9612,3 August*9,3112,6*121,8*134,9*147,7*163,3*171,8*224,6*349,2*612,9*

VORARLBERGERLEBENSHALTUNGSKOSTENINDEX

%Vorj.VLHKI2000VLHKI1996VLHKI1986VLHKI1976VLHKI1966

Jänner5,0152,6162,4211,9 331,1 577,9 Februar5,7154,5164,4214,5 335,2 585,0

TERMINE

Donnerstag,10.November2022

16:00-18:00Uhr,CAMPUSV, HintereAchmühlerstraße1,Dornbirn PatentsprechtagderWirtschafts-Standort VorarlbergGmbH

DiePatentanwälteDr.RalfHofmannbzw. Dr.ThomasFechnerinformierenSieunentgeltlich überdasPatent-,Marken-,GebrauchsmusterundMusterwesen.Umeinetelefonische AnmeldungunterT0557255252-18wirdgebeten. Informationenunter:T0557255252–0, Ewisto@wisto.at wisto.at

März6,8157,7167,8218,9 342,1 597,1 April7,2158,1168,2219,5 343,0 598,7 Mai7,8159,4169,6221,3 345,8 603,7

Juni8,7161,6171,9 224,3350,6 611,9 Juli9,3163,0173,5226,4353,7 617,4 August*9,4163,2*173,6*226,6*354,0*617,9*

GROSSHANDELSPREISINDEX**

%Vorj.GHPIGHPIGHPIGHPIGHPIGHPIGHPIGHPIGHPI 202020152010200520001996198619761964

Jänner15,5119,1121,6126,0139,6153,6158,3165,1219,9365,9 Februar16,3121,7124,3128,8142,6157,0161,7168,7224,7373,9 März25,6133,5136,3141,2156,5172,2177,4185,0246,4410,1 April26,0134,7137,5142,5157,9173,8179,0186,7248,7413,8 Mai25,1136,0138,9143,9159,4175,4180,7188,5251,1417,8 Juni26,5139,4142,3147,5163,4179,8185,3193,2257,3428,2 Juli22,8137,3140,2145,3160,9177,1182,5190,3253,5421,8 August*21,3135,6*138,4*143,5*158,9*174,9*180,2*187,9*250,3*416,6*

BAUKOSTENINDEXFÜRWOHNUNGSBAU

%Vorj.BKI2020BKI2015BKI2010BKI2005BKI2000BKI1990BKI1945(Maculan)

stag,11.er2022 :0-18:00AMPUSV, ereAchmütraße1,Dn Mittwoch,14.September2022 -ezlern,Gemeindeamt, ensta.epte 9:30-1Uhr,BlomeindBlons9 :30-1hr,Fra,Gemeit, ägenpl

Jänner12,0115,1125,7137,4164,0187,5256,224700 Februar11,5115,8126,5138,3165,0188,6257,824851 März15,2121,1132,2144,6172,6197,3269,625988 April16,0124,0135,4148,1176,7202,0276,026610 Mai13,9125,9137,5150,3179,4205,1280,327018 Juni10,7124,4135,8148,5177,3202,6276,926696 Juli8,4123,3134,6147,2175,7200,9274,526460 August*7,3122,7*134,0*146,5*174,8*199,9*273,1*26331*

Quelle:StatistikAustria,LandVorarlberg

*vorläufigeWerte **GroßhandelspreisindexBasisjahr1938überStatistikAustriaeinsehbar.

MitJänner2006wurdedieBerechnungeineseigenenVorarlbergerLebenshaltungskostenindexdurchdasAmtderVorarlberger Landesregierungeingestellt.UmeineKontinuitätbeiderWertsicherungvonvertraglichvereinbartenBeträgenzugewährleisten,wird derVorarlbergerLebenshaltungskostenindexabJänner2006mitdemÖsterreichischenVerbraucherpreisindexverkettetund weitergeführt.

WeitereAuskünfte: STATISTIKREFERAT,Mag.ThomasMitterlechner,T05522305-356,Emitterlechner.thomas@wkv.at ImInternetfindenSieunsunter: wkv.at/statistik

FACHGRUPPENTAGUNG

Donnerstag,20.Oktober2022

19:00Uhr,WirtschaftskammerVorarlbergSZ104,Wichnergasse9,6800Feldkirch

FachgruppentagungderLandesinnungderKunsthandwerke

Tagesordnung: Begrüßung,FeststellungderBeschlussfähigkeitundGenehmigungderTagesordnungunddesProtokollsderletzten Fachgruppentagungvom11.Oktober2021

BestätigungderGrundumlage2023–Beschlussfassung

(eskommtzukeinerErhöhungoderÄnderungderGrundumlage)

WirfreuenunsüberIhreAnmeldungbisspätestensMittwoch,19.Oktober2022.

BUNDESGESETZBLÄTTER

BGBl.IINr.363/2022vom28.September2022

Kundmachunggemäߧ16Abs.6desMietrechtsgesetzes

BGBl.IINr.366/2022vom30.September2022

NEHG-Durchführungsverordnung2022(NationalesEmissionszertifikatehandelsgesetz2022)

DieösterreichischenGesetzeindenaktuellenoderhistorischenFassungenodereinzelneBundesgesetzblätter könnenunterwww.ris.bka.gv.atkostenfreieingesehenoderheruntergeladenwerden.

Dienstag,11.Oktober2022

09:30-11:00Uhr,Blons,Gemeindeamt,Blons95

13:30-14:30Uhr,Frastanz,Gemeindeamt, Sägenplatz1

Dienstag,18.Oktober2022

09:30-11:00Uhr,Krumbach,Gemeindeamt, Marktstraße17

13:30-14:30Uhr,Bezau,Gemeindeamt,Platz375 Donnerstag,20.Oktober2022

09:30-11:00Uhr,Dornbirn,WIFIVorarlberg, Bahnhofstraße24

13:30-14:30Uhr,Schoppernau,Gemeindeamt, Unterdorf2a

BeratungstagderSVS–Sozialversicherung derSelbständigen

SiehabenFragenzuIhrenSozialversicherungsbeiträgenundzurKranken-,Pensions-oderUnfallversicherunginderSelbständigen-Sozialversi cherung?DannbesuchenSieeinenunsererBeratungstage!EinekurzevorherigeKontaktaufnah memitunsererLandesstelle(T050808-9911) oderdirektion.VBG@svs.atistvonVorteil.Esist zuempfehlen,allfälligeUnterlagenundNachweisemitzubringen.Informationen:Sozialver sicherungderSelbständigen(SVS),6800Feldkirch,Schloßgraben14,T050808-9911, F050808-9919,EDirektion.VBG@svs.at svs.at

Montag,17.Oktober2022

13:30-16:30Uhr,WirtschaftskammerVorarlberg Gründer-Workshop

SiemöchtenIhreGeschäftsideenebeneinem Voll-oderTeilzeitjoboderwährendderKarenz umsetzen?SiegründenalsEinzelperson? DannsindSieimGründer-Workshoprichtig! SieerhaltendiewichtigstenInformationenfür IhreGründung,waszubeachtenistundwasauf Siezukommt.Themensindinsbesondere: Gewerberecht,Steuern,Sozialversicherung, SchrittederGründung,möglicheStolpersteine, Serviceleistungen.WirfreuenunsüberIhre

TERRASSEN&VORPLÄTZE

i irschaftskammerorarberg NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 20
Anmeldung:T055223051144oderperE-Mailan gruenderservice@wkv.at
202020152010200520001996198619761966

K.Nr.36210.15

MANAGEMENT

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

FutureKolleg,Stufe1

Dornbirn,14.10.–3.12.2022,Terminelt.Stundenplan, 60Trainingseinheiten,€1.550,-;K.Nr.42270.15

WIFI-Führungskompetenztraining

Dornbirn,14.10.2022–31.3.2023,Terminelt.Stunden plan,80Trainingseinheiten,€2.320,-;K.Nr.12225.15

Gründer-Training(FitfürdieSelbstständigkeit)

LiveOnline/Zoom,7.–30.11.2022,Mo+Mi18:00–22:00 Uhr,32Trainingseinheiten,€580,-(50%Förderzuschuss fürGründer+Jungunternehmerbis3Jahregemäß JU-FörderrichtlinienvonWirtschaftskammer+Land Vorarlberg);K.Nr.40282.15

Führungstraining

Dornbirn,17.11.–2.12.2022,Do+Fr9:00–17:00Uhr, 24Trainingseinheiten,€680,-;K.Nr.12221.15

PERSÖNLICHKEIT

DieMagiederSpracheI

Dornbirn,28.+29.10.2022,Fr+Sa9:00–17:00Uhr, 16Trainingseinheiten,€385,-;K.Nr.10224.15

RhetorikAkademie

Dornbirn,4.11.2022–21.5.2023,Terminelt.Stundenplan, 112Trainingseinheiten,€2.750,-;K.Nr.10226.15

Rhetorik–FreiesSprechen

Dornbirn,11.–19.11.2022,Fr14:00–20:00Uhr, Sa8:00–16:00Uhr,28Trainingseinheiten,€485,-; K.Nr.10222.15

Resilienz–WiderstandskraftundKrisenfestigkeit

Dornbirn,17.+18.11.2022,Do8:30–17:30Uhr, Fr8:00–15:00Uhr,16Trainingseinheiten,€445,-; K.Nr.10201.15

MediationundKonfliktmanagement

Dornbirn,15.12.2022–20.9.2024,Terminelt.Stunden plan,377Trainingseinheiten,€6.750,-;K.Nr.13203.15

SPRACHEN

BusinessEnglishC1Abendkurs

Dornbirn,19.10.2022–24.05.2023,Mi18:00–22:00Uhr, 108Trainingseinheiten,€1.449,-;K.Nr.15260.15

EnglishB1/B2StresslessAfternoon

Dornbirn,19.10.2022–29.03.2023,Mi15:00–17:00Uhr, 20Trainingseinheiten,€175,-;K.Nr.15233.15

AllyouneedtoknowaboutEnglishtenses

Dornbirn,17.11.2022,Do8:30–17:00Uhr,8Trainingsein heiten,€144,-;K.Nr.15270.15

Jetzvastandidi-VorarlbergerDialektverstehen

Dornbirn,18.–19.11.2022,Fr18:00–22:00Uhr+Sa8:30 –16:30Uhr,12Trainingseinheiten,€122,-;K.Nr.19286.15

The10thingstocloseadealinEnglish

Dornbirn,24.11.2022,Do8:30–17:00Uhr,8Trainingsein heiten,€144,-;K.Nr.15271.15

BETRIEBSWIRTSCHAFT

DieLieferantenerklärung

Dornbirn,16.11.2022,Mi9:00–17:00Uhr,8Trainingsein heiten,€335,-;K.Nr.24217.15

Incoterms

Dornbirn,17.11.2022,Do18:00–22:00Uhr,4Trainings einheiten,€238,-;K.Nr.24214.15

ExcelimRechnungswesen

Hohenems,21.,23.,28.+30.11.2022,Mo+Mi13:00–16:00Uhr,12Trainingseinheiten,EUR420,-; K.Nr.21221.15

VBKLAPBüro/Großhandel/Industrie-Kleingruppe

Dornbirn,12.12.2022–2.2.2023,Terminelt.Stundenplan, 62Trainingseinheiten,€1.230,-;K.Nr.29226.15

TelefonseminarfürLehrlinge

Dornbirn,13.12.2022,Di9:00–17:00Uhr,8Trainingsein heiten,€340,-;K.Nr.29211.15

VBKZusatzprüfungBüro

Dornbirn,14.12.2022–27.2.2023,Terminelt.Stunden plan,54Trainingseinheiten,€985,-;K.Nr.29322.15

EDV/INFORMATIK

MakrosfürWordundExcel–Aufbau

Dornbirn,11.10.–8.11.2022,Di13:00–17:00Uhr, 16Trainingseinheiten,€315,-;K.Nr.80229.15

MicrosoftPowerBIDesktop

Dornbirn,11.–21.10.2022,Di+Fr13:00–17:00Uhr, 16Trainingseinheiten,€490,-;K.Nr.80250.15

GoogleAds

Dornbirn,11.–25.10.2022,Di13:00–17:00Uhr, 12Trainingseinheiten,€420,-;K.Nr.80275.15

Videodrehund-schnittamSmartphone

Dornbirn,12.+19.10.2022,Mi18:00–22:00Uhr, 8Trainingseinheiten,€175,-;K.Nr.80284.15

AdobePhotoshopEinführung

Dornbirn,18.10.–10.11.2022,Di+Do18:00–22:00Uhr, 24Trainingseinheiten,€445,-;K.Nr.80253.15

Word,Excel&Co

Dornbirn,7.–28.11.2022,Mo+Do13:00–17:00Uhr, 28Trainingseinheiten,€445,-;K.Nr.:80238.15

TECHNIK

LeanManagementfürProduktion

Dornbirn,21.10.2022–24.2.2023,Terminelt.Stunden plan,80Trainingseinheiten,€2.490,-zzgl.Prüfungsgebühr€475,-;K.Nr.64209.15

WIG-SchweißenI(Grundkurs)

Dornbirn,24.10.–21.11.2022,Mo,Mi,Do18:00–21:20 Uhr,40Trainingseinheiten,€850,-;K.Nr.39207.15

WIG/MAG-SchweißenfürLehrlinge

Dornbirn,25.10.–2.12.2022,Di18:00–21:20Uhr, Fr14:00–18:00Uhr,Sa7:45–11:45Uhr,60Trainings einheiten,€865,-;K.Nr.39211.15

Schweißtechniker(Ö-Teil2)

Dornbirn,Start:28.10.2022,TerminelautStundenplan, 80Trainingseinheiten,€1.950,-(inkl.Lehrunterlagen+ Prüfungsgebühr);K.Nr.39201.15

SmartMaintenance

Dornbirn,2.–3.11.2022,Di+Mi8:00–17:00Uhr, 16Trainingseinheiten,€1.020,-;K.Nr.60210.15

TechnischeGrundlagen

Dornbirn,2.11.2022–23.2.2023,Terminelt.Stundenplan, 95Trainingseinheiten,1.945,-;K.Nr.62270.15

SeniorProcessManager

Dornbirn,7.11.2022–10.02.2023,Terminelt.Stunden plan,88Trainingseinheiten,€2.805,-zzgl.Prüfungsgebühr€510,-;K.Nr.62261.15

GrundlagenRobotertechnik

Dornbirn,8.–9.11.2022,Di+Mi8:00–17:00Uhr, 16Trainingseinheiten,€1.020,-;K.Nr.60212.15

KontinuierlicherVerbesserungsprozess

Dornbirn,10.–24.11.2022,Di+Do18:00–22:00Uhr, 20Trainingseinheiten,€590,-;K.Nr.64216.15

TechnischerRedakteur

Dornbirn,11.11.2022–24.6.2023,Terminelt.Stunden plan,252Trainingseinheiten,€4.400,-zzgl.Prüfungsgebühr€460,-;K.Nr.62231.15

GEWERBE/HANDWERK/TOURISMUS/VERKEHR

Unternehmer-Training„KOMPAKT“(=LiveOnline) LiveOnline,8.11.2022–2.3.2023,Di+Do18:00–22:00 Uhr,94Trainingseinheiten,€1.680,-;K.Nr.40270.15

Barista Dornbirn,11.11.2022,Fr14:00–22:00Uhr, 8Trainingseinheiten,€290,-;K.Nr.77210.15

MaschinistenkursfürSeilbahnbedienstete fixgeklemmteundkuppelbareSysteme Hohenems,7.-11.11.2022,Mo–Fr8:00–17:00Uhr, 40Trainingseinheiten,€1.090,-;K.Nr.71220.15

MaschinistenkursfürSeilbahnbedienstete Zusatzmodul:Stand-undPendelseilbahn Hohenems,14.-15.11.2022,Mo+Di8:00–17:00Uhr, 16Trainingseinheiten,€500,-;K.Nr.71221.15

VorbereitungaufKompetenzcheck–Technikkopf Dornbirn,27.10.–9.11.2022,Do+Mi19:00–21:00Uhr, 4Trainingseinheiten,€100,-;K.Nr.48202.15

VorbereitungaufdieMeisterprüfungFriseure Dornbirn,Start:8.11.2022,TerminelautStundenplan, ca.160Trainingseinheiten,€3.500,-;K.Nr.48220.15

VorbereitungaufKompetenzcheck–Rasurund Bartpflege Dornbirn,8.11.2022,Di19:00–22:00Uhr, 3Trainingseinheiten,€90,-;K.Nr.48203.15 BasisGrundtechnikenamTechnikkopf Dornbirn,15.–23.11.2022,Di+Mi19:00–21:30Uhr, 7,5Trainingseinheiten,€180,-;K.Nr.48204.15

KostenloseInfo-Abende WissenIstFürImmer. Info-AbendCoaching Dornbirn,16.11.2022,Mi18:00–19:30Uhr,kostenlos; K.Nr.13204.15 Info-AbendMeisterkursMetalltechnik,Mechatronik Dornbirn,16.11.2022,Mi18:00–20:00Uhr,kostenlos;
InformationundAnmeldung: 055723894-424,Anmeldung@vlbg.wifi.atoderüberInternet WIFIVorarlberg wifi.at/vlbg Lern,dieZukunft zugestalten.

Teilnehmer:innen

Mitarbeiter:innenausTechnikundVerkauf bzw.Rechnungswesen,diesicheinen schnellenÜberblicküberdieKostenrech nungverschaffenmöchten.

Ziel:

SiesollendieFunktionsweiseeiner modernenKostenrechnungverstehenund derenEinflussaufIhreTätigkeitenim jeweiligenUnternehmenrichtigeinschätzen können.

Inhalt:

•ZusammenhangzwischenBuchhal tungundKostenrechnung

•AufbaueinesBAB

•Kostenerfassung

•AufteilungderKostenaufdie Kostenstellen

•Vor-undNachkalkulation

•Deckungsbeitragsrechnung

•KurzfristigeErfolgsrechnung(KER) •Budgetierung

Trainer: WalterJenny

Trainingseinheiten: 18 Beitrag: €525,Ort: Liveonline/Zoom

Termin: 9.+10.11.2022

Mi+Do8:00-17:00Uhr

Kursnummer: 21227.15

TechnischeVoraussetzungen: Webcam/Mikro

PersönlicheBeratung: CarmenLoacker

T05572/3894-465 Eloacker.carmen@vlbg.wifi.at

DieAusbildungzum„Diplomierten Fleischsommelier“trägtderVielseitigkeit vonFleischRechnung.

DasWissenrundumdasThemaFleischwird immerumfassenderundkanninkeinemder Berufsbilder,diemitFleischzutunhaben, inseinerganzenKomplexitätvermittelt werden.

MitderAusbildungzumdiplomierten FleischsommelierwirddieVielseitigkeitvon FleischinihrerganzenBandbreite thematisiert.IndiesemSinnsollendie Absolvent:innendiesesLehrgangsals Vertreter:innenderwichtigstenSchnittstel lenzwischenProduktionundEndkund:innen(Fleischerei,Lebensmittelhandel, Gastronomie,Direktvermarktung, Ernährungsberatung,)zuallenThemenbe reichensein.DerLehrgangfindetin KooperationmitderAgrarmarktAustria (AMA)statt.

Ziel:

DieTeilnehmer:inneneignensichein umfangreichesFachwissenanundkönnen alsengagierteKommunikator:innen zwischenProduzent:innenundKund:innen dieBesonderheitendesNahrungsmittels Fleischdarlegen-vonderProduktionüber dieVerarbeitungunddieZubereitungbis hinzurEmpfehlunganKund:innen.Sie lernenauchdie,fürdenjeweiligen Verwendungszweckoptimalgeeigneten Fleischsortenauszuwählen.DieTeilneh mer:innensindinderLage,daserworbene WisseninihremberuflichenUmfeldsofort umsetzenunddieerworbenenKenntnisse undFertigkeitenweiterzugeben.

Lehrgangsleiter:

MarkusMair,DiplomFleischsommelier, AMAGrilltrainerundDipl.Fleischexperte

Trainingseinheiten: 120 Beitrag: €3.050,-inkl.Prüfungsgebühr Ort: WIFIHohenems

Termin: 9.1.-10.3.2023 aufgeteiltin3Module,jeweils Mo-Fr8:30-17:00Uhr Prüfung: 30.3.2023 Kursnummer: 47320.15

PersönlicheBeratung:

SusanneKoller

T05572/3894-689 Ekoller.susanne@vlbg.wifi.at

SiesprechenhäufigervorGruppen?Sie leitenArbeitskreise,Workshopsoder Besprechungen?Sieschulenund unterstützenIhreMitarbeiter:innen?Sie seheninderErwachsenenbildungeinneues Betätigungsfeld?VieleguteGründe,sichzu überlegen,wieSieIhreAuftritteund Trainingsprofessionalisierenundattraktiv, lebendigundnachhaltiggestaltenkönnen! MitdemWIFITrainerdiplomerhaltenSie eineumfassendeAus-undWeiterbildung zu:rprofessionellenPartner:inneninder Erwachsenenbildung.Dieerlernten KompetenzenerleichternIhnendieArbeit sowohlbeiklassischenTrainingsalsauch beijeglicherVeranstaltung,beideresum einensicherenAuftritt,denUmgangmit einerGruppeunddieVermittlungvon Inhaltengeht.

Ziel:

•SiebauenIhreTrainerkompetenzauf undaus.

•SielernendieaktuellstenErkenntnis seausGehirn-undLernforschung kennen.

•SiesindmitIhremWissenamPulsder Zeitundwissen,wieSieTrainings attraktiv,lebendigundnachhaltig gestalten.

•Siewerdenmitdervölligneu konzipiertenWIFITrainerausbildung zumkompetentenPartnerinder Erwachsenenbildung

Lehrgangsleiter:

RalfAlthoff

Trainingseinheiten: 1,5

Ort: WIFIDornbirn

Termin: kostenloserInfo-Abend 19.10.2022Mi18:00-19:30Uhr Kursnummer: 12274.15

StartLehrgang: 17.3.2023 TerminelautStundenplan Kursnummer: 12375.15

PersönlicheBeratung: CarmenHolzer T05572/3894-461 Eholzer.carmen@vlbg.wifi.at

Teilnehmer:innen

PersonenmitpositivemAbschlussdes „European/InternationalWelding Specialist“bzw.des„Schweißwerkmeis ter-Lehrgangs“.Metallfacharbeiter:innen, Konstrukteur:innen,Schweißaufsichts personen,Meister:innen,Facharbeiter:innen,Schweißer:innen,Verantwortliche fürdieSchweißtechnik,Vorarbeiter:in nen,Schlosser:innen.

Voraussetzungen:

•AbschlussdesE/IWS(Ö-Teil 1)-Lehrgangsinnerhalbderletzten 5Jahre.

•FürdenErhaltdesnationalen staatlichenSchweißtechniker-Zeug nissesistdieVorlagedes Schweißwerkmeister-Zeugnisses erforderlich.

•DerErhaltdesE/IWT-Diplomsist nurfürAbsolvent:inneneiner Werkmeisterschule(Maschinenbau/ Betriebstechnik)odereiner 4-jährigenFachschulemöglichund derpositiveAbschlussdesE/IWS (Ö-Teil1).

Inhalt:

ErgänzendeVorträgezumSchweißwerk meister-LehrgangzudenTätigkeiten einerSchweißaufsicht.

•SchweißverfahrenundAusrüstung •WerkstoffeundderenVerhalten beimSchweißen

•KonstruktionundBerechnung

•FertigungundAnwendungstechnik

Trainingseinheiten: 80(inkl.Prüfung)

Beitrag: €1.950,-(inkl.Lehrunterlagen+ Prüfungsgebühr)

Diplomgebühr: €585,-IWT(Internatio nalesDiplom)

Ort: WIFIDornbirn

Termin: 28.10.-10.12.2022 Fr14:00-22:00Uhr,Sa7:30-15:30Uhr (2-4TermineDo+Fr8:00-17:00Uhr)

Prüfung: KW50

Kursnummer: 39201.15

PersönlicheBeratung:

CarolineBitschnau T05572/3894-468 Ebitschnau.caroline@vlbg.wifi.at InformationundAnmeldung: 055723894-424,Anmeldung@vlbg.wifi.atoderüberInternet WIFIVorarlberg wifi.at/vlbg WissenIstFürImmer. Lern,dieZukunft zugestalten. PERSÖNLICHKEIT TECHNIK Info-AbendTrainerin derErwachsenenbildung Schweißtechniker (Ö-Teil2) European/InternationalWelding Technologist BRANCHEN Diplom Fleischsommelier BETRIEBSWIRTSCHAFT Kostenrechnung: KompaktesBasiswissen LiveOnline

AutomatisierungzumAnfassen

DeranhaltendeArbeitskräftemangelistfürösterreichischeUnternehmenlautUmfragenderzeiteinedergrößtenHerausforderungenfürdenGeschäftsbetrieb.

mitdemmenschlichenPersonal.ImGegensatzzutraditionellenIndustrieroboternsindCobotsdeutlicherschwinglicher,leichtzuimplementierenundhabeneine kurzeAmortisationszeit.SokönnenauchKMUsohne großeInvestitionenautomatisierenundihreProduktivitätverbessern.

VolleAuftragsbüchersorgenbesondersinkleinen undmittelständischenUnternehmen(KMUs)derzeitnichtnurfürFreude,sondernauchfürKopfzerbrechen.EinefristgerechteAbarbeitungistaufgrunddes fehlendenPersonalsoftmalsnichtmöglich.KollaborierendeRoboter,sogenannteCobots,könnenhierAbhilfe schaffen:SieautomatisierenmonotoneundunergonomischeTätigkeitenundübernehmenunbeliebteNachtschichten.SogleichensiedenArbeitskräftemangelaus undentlastenMitarbeiter.

Automatisierungfüralle

VonSchweißenüberStapelnbishinzumSchrauben: DieRoboter-KollegensindinzahlreichenAnwendungsbereicheneinsetzbarundarbeitendabeiHandinHand

EinedervielenAnwendungsmöglichkeitenfürCobots istdieUnterstützungbeimSchweißvorgang.

CobotsliveerlebeninDornbirn

WasCobotsheuteleisten,lässtsichambestenlive erleben.DeshalbgehtderdänischeCobot-WeltmarktführerUniversalRobotsimHerbstaufTourdurch Deutschland,ÖsterreichunddieSchweiz:Am25.OktoberkönnenInteressierteimWIFIVorarlberginDornbirn anhandspannenderAnwendungsbeispieleliveerleben, wieeinfachdieFunktionsweisederCobotsist,undderenBedienungselbstausprobieren.DankExpertenvor OrtbleibtdabeikeineFrageunbeantwortet.

23 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT PROMOTION Jetzt kostenlos anmelden Vielzutun,zuwenigLeute?KollegeRoboterhilftaus! MitdiesenRoboternfühltsichAutomatisierungganzleichtan. ProbierenSieesselbstausam25.Oktober2022inDornbirn.
Umweiterhinproduktivundwettbewerbsfähigzubleiben,müssensiedaherneueWegefinden.EineLösungistdieAutomatisierungmittelskollaborativerRoboter. INFO universal-robots.com UNIVERSALROBOTS ImGegensatzzuherkömmlichenIndustrierobotern benötigtderCobotkeinenSicherheitszaun.
FOTOS:UNIVERSALROBOTS

DachdeckerundSpenglermitTop-Leistungen

Zusammenarbeit stärken

VorarlbergsAugenoptiker:innen trafensichmitdenheimischen Augenärzt:innenzumAustausch.

DerZweitplatziertebeidenDachdeckern ChristophPeter(links)undInnungsmeisterDieSpenglerKilianPatrikFink(1.Platz)RomanMoosbrugger. undStefanPeter(2.Platz).

DiebestenDachdecker-undSpenglerlehrlingeausganzÖsterreichhattenanzwei WettbewerbstagenanspruchsvolleAufgabenstellungenzubewältigen,diedannvoneiner hochkarätigenJurybewertetwurden.AlleTeilnehmendenzeigtenfachlichesKönnenund theoretischesWissenaufhöchstemNiveau. SowohlbeiderAusführungderzubewältigendenAufgabenalsauchbeideneinzelnenWerkstückenwurdehervorragendeHandwerksqualitätabgeliefert.„Ichbinsehrfrohundstolz, dassdiejungenNachwuchsfachkräftesoviel

Engagement,LeistungsbereitschaftundInteresseamBerufzeigen.DasisteingutesSignal fürdieZukunftunseresHandwerks“,sagtInnungsmeisterRomanMoosbrugger.„Zudem warderBewerbeineguteVorbereitungfürdie bevorstehendenLehrabschlussprüfungen. AlleTeilnehmendenhabensichdabeigegenseitigzuHöchstleistungenangespornt.Das stärktvorallemauchdasSelbstvertrauenund bereitetaufeinensolidenBerufsalltagvor“, betontJoachimEntner,Innungsmeister-StellvertreterderSpengler.

DigitaleModenschauinFabrikKlarenbrunn

DiedarausentstehendeKampagneisteinweitererSchritt,derÖffentlichkeit VorarlbergsModeschaffendeundderenKreationenvorzustellen.

UnterdemMotto„sichtbarmachen–sichtbar sein–sichtbarerfolgreicher“luddieInnung derVorarlbergerModemacher:innenheimische ModeschaffendeindieFabrikKlarenbrunn,eine ehemaligenSpinnerei,inBludenzein.„Dennes istanderZeit,dasssichjede:rinunsererBranche authentisch,eindrucksvollundfreimitdereigenenHaltungsichtbarmacht“,erklärtInnungsmeisterinReginaAdelmutdieBeweggründe undergänzt:„MitdiesemGemeinschaftsprojekt wollenwirdenMitwirkendeneinePlattform dafürbieten.“Die„virtuelleFashionshow“,an

dersichneunDesigerinnenbeteiligten,umfassteeinFoto-undVideoshootingderaktuellen Kollektionen.ZieldesProjektsistes,inFormvon KampagnendieBranchesichtbarerzumachen: „UnsertraditionellesHandwerkbrauchteinneuesSelbstverständnisundmehröffentlichesBewusstseinfürseinengesellschaftlichenWert. DarinwollenwirunsereheimischenModeschaffendenunterstützen“,sagtReginaAdelmut:„Ich freuemichsehr,dasErgebnisdieserProduktion inwenigenWochenaufunsererWebsitemodevorarlberg.atpräsentierenzukönnen.“

Am22.Septembertrafensichrund vierzigOptiker:innenundAugenärzt:innenzumNetzwerkeninder PostgarageinDornbirn.Denndiebeiden BerufsgruppenarbeitenineinemsymbiotischenVerhältniszusammen.„Wennsich dieMenschenhinterdenLeistungen kennen,istesleichterzielgerichteter miteinanderzuarbeiten,umaufdie BedürfnissederKund:innenundPatient:inneneinzugehen“,sindsichSimon Bitsche,ObmannderInnungderGesundheitsberufe,undDr.MartinTschann,FachgruppenobmannderAugenärzte.Denn dasobersteZielmüssestetsdasWohlbefindenunddieZufriedenheitderKund:innenbeziehungsweisePatient:innensein.

MAGAZIN NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 24 AUGENOPTIKER:INNEN
MODEUNDBEKLEIDUNGSTECHNIK
DieDesignerinnenRegina Adelmut,MargaretaDiem, OliviaLampert,Maria Meusburger,DanielaHofer, PetraBlank,Alexandra Kegel,ManuelaMaaßund TamaraWiesnerBujac.
RaphaelBechter,LowVision-undHilfsmittelberaterdesBlinden-undSehbehindertenverbandinformierteübervergrößerndeSehhilfen.
FOTO:WKV FOTO:WKV LEHRLINGSWETTBEWERB Bundeslehrlingswettbewerb. DieVorarlbergerNachwuchsfachkräftehaben inSalzburgüberzeugtunddreiPodestplatzierungenerrungen.
FOTOS:WKS

MOBILFUNK

AUFTRAGSBEARBEITUNG

FAHRZEUGE

KaufePkw/Lkw/Busse, Zustand undkmegal,sofortBarzahlungund Abholung.Tel.06769196912
ERP-Software,KassenundBeratung. BlankEDV,Sulzberg,Tel.055162690
GPS-OrtungTELEMATIK | Mobilfunk &Datentechnik|Kompetenz-Partner fürdieUmsetzungIhrerProjekte. www.telkomatik.at,Tel.0557482718 NEUINÖSTERREICH! Start-upsucht Geschäftspartner/In oderInvestorfüreinneuesGastronomiekonzept!Tel.:+436602472655 Email:zaferiye8@gmail.com KLEINANZEIGEN interwork.co.at PERSONALSERVICE Hard|DachgeschossimSpannrahmen 1.200m2 büro Großraumbürofür70-80Arbeitsplätze|50Tiefgaragenplätze Ausbaukonzeptvorhanden|zumSelbstausbau INFOS VERMIZURETUNG K.RATZ +43557468882021 k.ratz@ir-gruppe.com DUWIRST PAT*INUND ICHWERDE ASTRONAUTIN www.sos-kinderdorf.at SOS-KinderdorfbedanktsichfürdiekostenloseEinschaltung! neu·gie·rig www.themavorarlberg.at #newinterfacerelaunchsuperresponsivedesignzeugs www.media-team.at Anzeigenaufgabeunter: office@media-team.at ZwickleGmbH Achstrasse14a.6922Wolfurt T+43557474949. www.zwickle.at WirberatenSiegerne! KärcherBodenreiniger fürdenprofessionellenEinsatz! MehrSauberkeit.MehrSicherheit. 25 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT PROMOTION unter themavorarlberg.at Regelmäßig ThemaVorarlberg beziehen! Gratis-Abo

Volumenvon1,2MillionenEuro

BasierendaufdemeinstimmigenBeschluss desV.E.M.-Arbeitgeberkomiteesbeläuft sichdieAusbildungsprämiejeLehrlingauf 5.000Euro.„ZielderPrämieistdiequantitativ undqualitativnachhaltigeSteigerungder LehrlingsausbildungindenV.E.M.-Betrieben zurEntschärfungdesFachkräftemangels“, sagtDr.AlfredFelder,neuerVorsitzenderdes V.E.M.-Arbeitgeberkomitees.DaspositiveBestehenderbeidenPrüfungsteile„praktische Prüfarbeit“sowie„mündlichesFachgespräch“ imRahmenderLehrlings-LeistungswettbewerbeistnebenweiterenKriteriendiewesentlicheVoraussetzungfürdenBezugderPrämie. ZwischenprüfungenundLehrlingsleistungswettbewerbedienenderÜberprüfungdesAusbildungsstandesderLehrlingeamEndedes zweitenLehrjahres.AllfälligeAusbildungsdefizitewerdendadurchfrühzeitigerkanntund könnenvordemEndederLehrzeitbehoben

LEGOMINDSTORMS

werden.Bereitsinden1970er-Jahrenhatten sichindenBereichenWerkzeug-undMaschinenbausowieElektrotechnikundElektronik Technologieentwicklungenangekündigt,die PotenzialefüreineenormeSteigerungderProduktivitäterkennenließen.UmdieseMöglichkeitenzunutzen,musstendieQualitätsanforderungenandiebetrieblichenFachleute angepasstwerden.UmverschiedeneZielsetzungeninRichtungFörderungvonFachkräftenachwuchsfinanzierenzukönnen,wurdeim Jahre1978innerhalbderFachvertretungender VorarlbergerElektro-undMetallindustrieein Ausbildungsprämiensystemeingeführt.Die AusbildungsprämiewirdausMittelndes V.E.M.-Ausbildungsfondsgeleistet,deraus zweckgewidmetenAnteilenderGrundumlage gespeistwird.DasdamalsgelegteFundament zurAuszahlungderAusbildungsprämiehat sichbisheutenachweislichbewährt.

97SetsanMittelschulenübergeben

MitLego®Mindstorms®erhaltenSchülerinnenundSchülerschonfrühdieMöglichkeit,aufeinedidaktischaltersgerechte undspielerischeArt,ErfahrungenmitTechnik undNaturwissenschaftzusammelnundsich damitwichtigeZukunftskompetenzenanzueignen,betontederBildungssprecherderIndustrie,UdoFilzmaier,imRahmenderSetsÜbergabeanderHTLBregenz.

LEGO®Mindstorms®alseinLeuchtturmprojektzurWeckungvonInteresseanTechnik undNaturwissenschaftenimschulischenBereichwirdseitensderSparteIndustrieder WirtschaftskammerVorarlbergseitvielenJahrenmitvielFreudeunterstützt.

DashoheRobotikniveauderSchüler:innen sowiederWettbewerbsteamsisteinBeweis fürdieerstklassigeQualitätderAusbildungan denSchulen,zuderinhohemMaßdieengagiertenLehrer:innenbeitragen.DietmarBodner,LehreranderMSNenzing,präsentiertedie seit2008erfolgreichinVorarlbergumgesetzte

Initiative.Lego-MindstormsistalserweiterungsfähigesSystemausgelegt,dasdenEinsatzvonderVolksschulebishinzurtechnischenUniversitätermöglicht.Durchdievon derWirtschaftskammerVorarlberggeförderte schulstufenübergreifendeZusammenarbeit kommteszudemzueinerVernetzungverschiedenerSchultypensowiederenLehrer:in-

nen(Mittelschulen,AHS-Unterstufen,HTLs). SeitProjektbeginnwurdeninsgesamt52VorarlbergerMittelschulen,elfAHS-Unterstufen, diedreiHTLssowiedreipolytechnischeSchulenunddiePHVorarlbergmitLego®Mindstorms®-Roboternausgestattet.DieZahlder Lego-Modul-BestellungenundteilnehmendenSchulenwächstjährlichundkonstant.

Übergabe

derLEGO®MindstormsSetsanderHTLBregenz mitIndustrie-BildungssprecherUdoFilzmaier, HTLBregenz-Direktorin ClaudiaVögel,Dietmar Bodner(Robotics),Ivo Walser(BildungsdirektionVorarlberg),Mag. MichaelAmann(GF SparteIndustrie), MonikaGödl(Sparte Industrie)undLehrer:innenderHTLsowieder Mittelschulen.

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 26MAGAZIN
DualeAusbildung. DieV.E.M.–VorarlbergerElektro-undMetallindustrieinderWirtschaftskammerVorarlberg investiertweiterhinstarkindieAusbildunghochqualifizierterFachkräfte. Dr.AlfredFelder,neuerVorsitzenderdes V.E.M.-Arbeitgeberkomitees.
FOTO:STUDIOFASCHING
ImRahmenderWif-zack-InitiativeLego®Mindstorms®überreichtedieSparte IndustriederWirtschaftskammerVorarlberginsgesamt97Module.

BLACKOUT

WieUnternehmer beieinemBlackout vorsorgenkönnen undwelcheSofortmaßnahmen ergriffenwerden sollten,wennder Stromausgeht.

DieChecklistefürdenBlackout

EinBlackoutistmehralsnureinKurzschluss.Ein BlackoutisteinlängerfristigerStromausfall,derauchdie TelekommunikationundgesamteInfrastrukturlahmlegen kann.DafürmussdieUrsachenichtimmernurinÖsterreichliegen.DaseuropäischeStromnetzistweitestgehend miteinanderverbundenunddahervorKettenreaktionen nichtgefeit.GeopolitischeVeränderungen,Cyber-Attacken, technischeGebrechenoderstarkeNetzschwankungen könneneinenBlackoutauslösen.Wasnun,wennes tatsächlichzuAusfällenkommt?

Notfall-undAlarmpläne

FürdenFalleinesBlackoutssolltenNotfall-undAlarmpläneinPapierformvorhandensein.Dortsollteeinegenaue RegelungundAbfolgedernotwendigenSchrittevermerkt werden.(Wer?Wann?Transport?Rotation?etc.)Außerdem gilteszuklären,obessichumeinen„normalen”StromausfalloderumeinenBlackouthandelt.Dazusollten HinweiseinRadioundFernsehenbeachtetwerden.

Krisenstab

Vorabistzuüberlegen,obeinNotfall-oderKrisenstab vorgesehenistundwiedieAlarmierungdiesesKrisenstabs erfolgensoll.ImVorfeldsolltenalleMitarbeiteraufdas SzenarioeinesBlackoutsvorbereitetsein.

Notbetrieb

Fallsein(Not-)BetriebbeieinemBlackoutaufrechterhaltenwerdenmuss,giltes,kritischeProzessevorabzu definierenundzuüberlegen,welcheProzesseverzichtbar sind.DennimFalleeinerSpannungsunterbrechungmüssen zuerstallekritischenProzesseunterKontrollegebracht werden.DafürnotwendigesPersonalsollteschonim VorfeldinformiertundfürdenErnstfallgeschultsein.

Kommunikation

UnerlässlichistdieFrage,wiedieKommunikationim Betrieb-trotzAusfalls-aufrechterhaltenwerdenkann.

Telefone,dieamanalogenTelefonanschlussderTelekom angeschlossensind,könnteneventuelldurchdiesen versorgtwerden.FallsFunksystemevorhandensind, solltenausreichendBatterienoderAkkusbereitstehen. Auchzuberücksichtigenist,werimNotfallkontaktiert werdenmussundwerInformationengebenkann.

ExterneFaktoren

ExterneFaktoren,diefürdasUnternehmenkritischwerden könnten,wiez.B.KundenoderLieferantensolltenim Notfallplanberücksichtigtwerden.AuchInfrastrukturschäden,diedurchdenAusfallverursachtwerden(z.B. Abwasserkanäle,dieGefahrvonauffrierendenLeitungen imWinteroderdieZerstörungvonGerätendurchdas TrennenundwiederAnschließenvomStromnetzetc.) solltenimNotfallplanbedachtundvorbeugendeMaßnahmengetroffenwerden.Esistsinnvoll,möglicheProblembereicheschonvorabzudokumentieren,sowieinErfahrungzubringen,wielange-eineeventuellvorhandene -UnterbrechungsfreieStromversorgung(USVs)funktioniert.

VersorgungderMitarbeiter

FürdenFalleinesBlackoutsimBetriebsollteauchvorab sichergestelltwerden,obdiebenötigteInfrastrukturfür diePrimärversorgungderMitarbeiter,wiez.B.NotschlafstellenundVerpflegunggegebenist.

WährenddesAusfalls

DamitnachdemAusfallwiedereingeregeltesHochfahren möglichist,solltenbereitswährenddessenVorkehrungen getroffenwerden.SosolltenAnlagenvomStromnetz getrenntwerden,umSchädendurchunkontrolliertes

Wiederhochfahrenzuverhindern.Dennautomatisches WiederhochfahrenbirgtGefahren:DasHochfahrenvonz.B. SteuerungeninautomatisiertenAnlagenisteinehochkritischePhase.EineStörung,wieeinneuerlicherStromausfall kannzumTotalausfallführen.

extra
27 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT

SeitMonatenistdasThemaBlackoutinallerMunde.Waspassiert,wenninEuropadieStromversorgungzusammenbricht?WelcheKonsequenzenhättedasfürdieMenscheninVorarlbergund imeuropäischenNetzverbund?AusSichtdesVorarlbergerLandesenergieversorgersistklar: manistbestensgerüstetundbevoresüberhauptzueinemBlackoutkommt,greifenschonunzähligeSystemschutzpläneundMaßnahmen,umeinsolchesSzenariozuverhindern.

AuchwennsichVorarlbergineinerganzbesonderen Positionbefindet,kannmansichalsGesellschaft auchineinemBlackout-Fallnichteinfachzurücklehnen. ZugravierendwärenauchhierzulandedieAuswirkungenfürdieBevölkerung.DerSchadenfürdieVolkswirtschaftineinemsolchenSzenariowäregewaltig:Würde derStrominganzÖsterreichaneinemWochentagvormittagsundfürdieDauervon24Stundenausfallen,läge derbezifferteSchadenBerechnungenderJohannesKeplerUniversitätzufolgebeirund1,18MilliardenEuro. BeimAusfallvonKommunikation,MobilitätundlebenswichtigenDienstleistungenwiederVersorgungmit Lebensmitteln,WasseroderHeizenergiedrohendarüber hinausKatastrophenszenarien,dieschlimmstenfalls zumKollapsdergesamtenGesellschaftführenkönnten. SoistdiebesteOptionnachwievor,einenBlackoutzu verhindernundfüreinstabilesNetzzusorgen.

DaseuropäischeStromnetzisteinriesigerNetzverbund,dermiteinemgemeinsamenPulsschlag–50Hertz –betriebenwird.UmdieStabilitätzugewährleisten, musszujedemZeitpunktdasVerhältniszwischenErzeugungundVerbrauchausgeglichensein.EinewesentlicheRollespielendabeidiegroßenPumpspeicherkraftwerkederillwerkevkw,die,jenachBedarf,innerhalb wenigerSekundenEnergieerzeugenoderausdemNetz nehmenkönnen.VordiesemHintergrundistdaskleine VorarlbergmitseinerWasserkrafteinentscheidender FaktorimNotfall.MitseinenschwarzstartfähigenKraft-

werkenkönnteVorarlberginnerhalbvon12bis24Stunden alsStrominselfungierenundentscheidenddazubeitragen, daseuropäischeNetzwiederaufzubauen.Schwarzstartfä higbedeutet,dassdieKraftwerkeohneEnergievonaußen selbstinderLagesind,wiederhochzufahren.

DochwassinddasfürMechanismen,diebereitsimVor feldoderineinemBlackout-Fallgreifen?Wiefunktioniert eigentlichdaseuropäischeVerbundnetzundwiesinddie genauenProzessebeimEnergiedienstleister,wennder Ernstfalleintritt?FilmemacherChristophSkofichatmit seinemTeamgemeinsammitderillwerkevkweinenein drucksvollenFilmgeschaffen.EineDokumentation,diemit Mythenaufräumtundzeigt,welchwichtigeRolleVorarl bergimeuropäischenNetzwiederaufbauinnehat.

DerFilmmeistertdenSpagatzwischendemAnspruchauftechnischeRichtigkeitbeigleichzeitiger NachvollziehbarkeitauchfürNichttechniker:innen.Die Zuseher:innensindsicheinig:indieserDetailliertheit undSachlichkeitwurdedasThemaBlackoutbislang nochnichtdokumentiert.

EXTRA PROMOTION NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 28 ILLWERKEVKW 50Hz–WiewireinenBlackoutvermeiden
KONTAKT illwerkevkw.at FILMTIPP 50Hz–wiewireinen Blackoutvermeiden: www.youtube.com/ illwerkevkwmagazin
FOTO:ILLWERKEVKW
EXTRA29 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT vorarlbergnetzbetreibtseitJahreneinesdersichersten undzuverlässigstenEnergienetzeEuropas.Trotzdem arbeitenwirtäglichdaran,nochbesserzuwerden. TypischVorarlberger. 99,9991%Verfügbarkeitund dochnichtganzzufrieden. FILMTIPP50Hz –BlackoutWiewireinen vermeiden

Durchdasnachhaltige

rund590.000LiterÖl

UnserEnergienetz–„Wirsindgutaufgestellt“

DiebeliebtesteEnergiequelleinVorarlbergistWasserkraft.Rund160WasserkraftwerkeimganzenLandproduzierentäglichnachhaltigStrom.DarunterdieE-Werke Frastanz,welchemitdreiWasserkraftwerkenentlangder SaminaundeinemBiomasse-Heizwerk,dieregionaleVer sorgungfürGemeindeundUmgebungsicherstellen.Als verlässlicherPartnerfürPrivat-,Gewerbe-undIndustriekun denbietensieKomplettlösungenimBereichElektrotechnik undPhotovoltaik,E-Mobilitätundmehr.

AndreasGassner–LeiterderEnergieerzeugungunddes LeitungsnetzesderE-WerkeFrastanz–zurVersorgungssi cherheitundBlackout-Szenarien:

BlackoutistdanndieRede,wennessichumeinenüber regionalenStromausfallhandelt.Dabeisindnicht‘nur‘ einzelneStädtebetroffen,sondernganze,bzw.mehrere Länder–sozusagenthe-worst-case“,erklärtGaßner,„bises jedochzueinemkomplettenAusfallimStromnetzkommt, werdenzuerstbestimmteSchutzmechanismenausgelöst. Beispielsweisewerdenbeisteigendenodersinkenden NetzfrequenzenautomatischeLastanpassungendurchge führtumdieNetzstabilitätzugewährleisten.DieautomatischensowiediemanuellenProzessezurStabilisierung derNetzfrequenzwerdenüberregionalvomÜbertragungs netzbetreiberkoordiniertundvondenjeweiligenNetzbetreibernumgesetzt,bspw.dieAktivierungderPumpspeicherkraftwerkeimLand.DerAblaufdieserSzenarienist exaktdefiniertundinengerZusammenarbeitundPartner schaftmitdemLandesversorgungsunternehmenillwerke vkw,weiterenNetzbetreibernundBlaulichtorganisationen abgestimmtundwirdfortlaufendtrainiert.“

EXTRA PROMOTION NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 30 E-WERKEFRASTANZ
KONTAKT FOTOS:E-WERKEFRASTANZ www.ewerke.at Heimisch.Sicher. Zukunftsfähig. UnserE-Werk. WeitmehralsEnergie. Wasserkraft.Biowärme.Photovoltaik DieMaßnahmenimRahmenderEnergiewendestellendieEnergienetztevorneueHerausforderungen.Esüberraschtnicht,dassBlackout-SzenarienimmermehrindenFokus rückenundnichtzuletztfürUnsicherheitsorgen.Dochwasgenauistüberhauptein „Blackout“undwiestehtesumdiegenerelleVersorgungssicherheitinVorarlberg? Links:MarcGabriel Rechts:AndreasGaßner
Biomasse-Heizwerkin Frastanzwerdenjährlich
und1.600TonnenCO2 eingespart.

GUTSCHEINE&GESCHENKE

DenMitarbeitenden undderRegion

etwasGutestun: regionaleEinkaufsgutscheinesind beliebteWeihnachtsgeschenke. FürGroßbesteller:innengehtdas dankeigenem Webshopnunnoch einfacher: vorarlberg-gutschein.at

EineAufmerksamkeit fürdieMitarbeitendengehörtlängst zumWeihnachtsfestdazu.Füralljene,dieaufderSuchenach einemsinnvollenundnachhaltigenGeschenksind,empfiehlt sichderKaufregionalerEinkaufsgutscheine.Sobleibtdie WertschöpfungimLandundjede:rMitarbeiter:infindetfür sichetwaspassendes.WerseineMitarbeitendenmiteinem Teuerungsbonusunterstützenmöchte,kanndasauchinForm vonGutscheinentun.Dennmitdemkürzlichbeschlossenen EntlastungspaketderRegierungistesfürArbeitgeber:innen möglich,einezusätzlicheZahlungvonbiszu3.000Europro Arbeitnehmer:infürdieJahre2022und2023abgabenfreizu gewähren.FürGroßbesteller:innenwirddieGutscheinbestellungnocheinfacher:ImZugederDigitalisierungmehrerer regionalerGutscheinsystemewurdedieSchaffungeines gemeinsamenWebshopsinitiiert.MitdemneuenWebshop habenUnternehmen,Vereineetc.dieMöglichkeitfürihre MitarbeitendenGutscheineausunterschiedlichenRegionenin einemBestellvorgangzuerwerben.ReguläreBestellungen unterdemMindestbestellwertdesWebshopsvon3.000Euro könnenweiterhinbeideneinzelnenWirtschaftsgemeinschaftenbzw.Regionengetätigtwerden.

VierzehnaufeinenStreich: ImWebshopkönnenGutscheine ausvierzehnWirtschaftsgemeinschaftenbzw.Regionen erworbenwerden.DerMindestbestellwertliegtbei3.000 Euro.DieregionalenEinkaufsgutscheinesindbeifolgenden Regionenbzw.Wirtschaftsgemeinschaftenalsdigitale GutscheineinFormvonaufladbarenScheckkartenverfügbar:

insideDornbirn(DornbirnGutschein),Hofsteig-CardVertriebs eGen(Hofsteigkarte),RegioBregenzerwald(Bregenzerwald Gutschein),WirtschaftMontafon(MontafonGutschein), WirtschaftimWalgau(Walgau.Card),Stadtmarketing Feldkirch(FeldkirchGutschein),ErlebnisRankweilGemeindemarketing(RankweilCard),LustenauMarketing(JUHU-GutscheinkarteLustenau).DieGutscheinkartenkönnenmiteinem beliebigenWertzwischenzehnund400Euroaufgeladen werden.DerHandel-undGewerbevereinKleinwalsertal(HGV GutscheinKleinwalsertal),WirtschaftamKumma(Gutschein amKumma),BregenzStadtmarketing(BregenzGutschein), BludenzStadtmarketing(EinkaufsgutscheinBludenz),die WirtschaftgemeinschaftHohenems(HohenemserEinkaufsgutschein)unddieREGIOBiosphärenparkGroßesWalsertal (biosphärenpark.hausGutschein)bietenGutscheinein Papierforman.

Abwicklung: NacherfolgreicherBestellungimWebshop kümmertsicheinTeamderWirtschaftskammerVorarlberg umdieKoordinationsowiedenVersandderGutscheineandie AdressedesUnternehmens.

DiewichtigstenFakten:

•Mindestbestellwert:3.000Euro

•BestellabwicklungderGutscheinedurchWKV

•Betreiber:BlühendeStadt-undOrtszentren

•Bestellungenunter vorarlberg-gutschein.at

extra
FOTO:BEIGESTELLT 31 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT

messepark.at

DoppelteFreudemitGutscheinenvomMessepark

SovielfältigwieWünsche,GeschmäckerundAnsprüchevonMitarbeiternsind,so

J

edesJahrinderVorweihnachtszeitstelltsichdieFrage: WasschenkeichmeinenMitarbeiternundtreuenKun den?UnserTipp:SchenkenSiedoppeltFreudemitdenbeliebtenMessepark-Gutscheinen.Dieseerfreuennämlich gleichzweiMal:beimErhaltundbeimEinlösen.Unddas Beste:DerBeschenktehatdiefreieWahl.

Vielfaltschenken:Messepark-GutscheineerfüllenWün schein65Shops

Lauteinerkarriere.at-Umfragewünschtsichohnehin jederzweiteArbeitnehmerinÖsterreichvonseinemVor gesetztenGutscheine,vorallemzuWeihnachten.Abervon welchemGeschäftsollderGutscheinsein?Nichtjeder kenntdieVorliebenseinergesamtenBelegschaft.Mitden GutscheinenvomMesseparkgehtmanaufNummersicher. Siesindinallen65GeschäftenundGastronomiebetrieben einlösbar–fürSchmuck,Bücher,Elektronik,Friseurbesu che,ModevonKopfbisFuß,MobilfunkoderKulinarisches.

Gutscheinesindsteuerlichabsetzbar

AuchfürdenArbeitgeberbringenSachzuwendungen Vorteile.GutscheinesindnichtnurdasWunschgeschenk derMitarbeiter,siesindzudemsteuerlichabsetzbar.JährlicheSachzuwendungenbismaximal186Euro(Standper 19.09.2022)proMitarbeitersindlohnsteuer-undsozialversicherungsfrei.Zubeachtengiltallerdings,dassdie GutscheineanalleMitarbeiterverteiltwerdenunddass eseinenbestimmtenAnlass,zumBeispielWeihnachten gebenmuss.

Messepark-Gutscheine:

EXTRA PROMOTION NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 32
l Wert10EuroproGutschein l AttraktivesGeschenkmäppchen l steuerschonend l erfreuenzweiMal:beimErhaltundbeimEinlösen ErhältlichinderMessepark-Verwaltung,beiderINTER SPAR-InformationundinderHypo-Bank-FilialeimMesseparksowiebeiDornbirnTourismus.
einfachistes,daspassendeGeschenkfürallezufinden:DiebeliebtenMesseparkGutscheineimGeschenkmäppchen.
ALLEINFOSZUM GUTSCHEINUND DENAKTUELLEN ÖFFNUNGSZEITEN FINDENSIEUNTER FOTO:MARCELMAYER MESSEPARK

NützenSieals

EXTRA PROMOTION 33 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT EgalobOpaoderOma,besterFreundodercoolsteTante,nettesterChef, liebsteNachbarinoderpersönlicherSchatz–unsereMessepark-Gutscheinemachen alleglücklich!DennjederkannselbstinderriesigenMessepark-Vielfaltaussuchen, wasihmgefällt.65ShopsundGastronomiepartnerstehenzurWahl. Soeinfachistes,Freudezuschenken. Ichfreumichdrauf! www.messepark.at WünschDirwas.
dengrößtmFirmengeschenköglichenSteuervorteilmit MesseparkGutscheinenaus.

‘sFachl:1000IdeenfürIhrbesonderesWeihnachtsgeschenk!

Mitüber240unterschiedlichstenProduzent:innenundvielfältigstemausdenRegionen,lassen Kleinerzeuger:innenmitbesonderenIdeenund Kunsthandwerker:innendas‘sFachlinDornbirn zumGeheimtippwerden.

IndensmartenangemietetenAusstellungsfächernwird ausschließlichehrlichesHandwerkregionalerHerstel ler:innengeboten.Sostelltdas‘sFachldurchdiegroßeProduktvielfaltimKreativ-,Design-undDelikatessenbereich eineneinzigartigenOrtdarmitausgezeichnetenGeschenk ideen.WasfindenSiedort?ÜberHonigausDornbirn,Keksen ausdemGroßwalsertal,GinausAu,RiebelchipsausLaute rachhinzuspannendenregionalenErfindungen–sehrvieles!ZumBeispieldieHaus-,Reise-undNotfallapothekeaus Lustenau,HandwerkskunstausBuchunddieMohrenbier kerzefürBierliebhaber.DiebesteIdeeistpersönlichvorbeizuschauen,einzutauchenundselbstentdecken.

Weihnachtsaktion

FürIhrenBetriebstellenwirgernediepassendenProduk tefürGeschenkkörbezusammen.FragenSieunsnachProduktenzumBrandenmitIhremLogo.

Das‘sFachlfeiertbereitsdasfünfjährigeJubiläumund avanciertebiszumheutigenTagzumZentrumfürunzählige lokaleProduzent:innen.

MitseinenausgewähltenProduzentenhatsichderStand ortinzwischenzueinemParadiesfürFeinschmecker,KunstliebhaberundDesignliebhaberentwickelt.

EinBesuchim’sFachllohntsichallemal!

KommenSienachDornbirn,Marktplatz10.LassenSie sichvonderbuntenFarbenwelt,denDüftenundderKreati vitätinspirieren.Das‘sFachlTeamfreutsichaufIhrenBesuch,berätSieunderzähltIhnengernedieeineoder andereGeschichtezudenProdukten.

KONTAKT: ’sFachl 06648555223 dornbirn@fachl.at fachl.at

EXTRA PROMOTION NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 34 FOTO:ALLMENDA
ALLMENDA
Bregenz Dornbirn Feldkirch Bludenz Langenegg tschaften regional WIR F B L Wertschöpfung•Nachhaltigkeit•Umweltschutz•Arbeitsplätze•Regionalität www.vtaler.at Globaldenken,regionalhandeln. VTaler-GutscheinesindinVorarlberginüber 150Mitgliedsbetriebenundim‘sFachleinlösbar. 3%RabattbeimKaufvonGutscheinenfürEure Mitarbeiter(z.B.Weihnachts-oderTeuerungsprämie). Foto:istock Beiunsim´sFachl kannmanauchmitdem VTalerzahlen

ZIMBAPARK

Vielfaltschenkenmitdem ZIMBAPARKZehner-Gutschein

HabenSieMitarbeitende,Lieferant:innenoderKund:innen,dieeinenbesonderenDankverdienthaben?Der Zehner,derShopping-GutscheindesZIMBAPARKin Bludenz/Bürs,isteinesehrbeliebteGeschenkidee.

DerZehner-GutscheinistinallenShops,Gastronomie-undDienstleistungsbetriebenimZIMBAPARK sowieinzwölfweiterenderbestenShopping-DestinationenÖsterreichsgültig.DieGutscheineimWertvonje 10Eurosind,unabhängigvonAnlassundSaison,immer daspassendeGeschenk.

Markenvielfaltschenken

DerZehnereröffnetdenBeschenktendiekompletteMarken-undProduktvielfaltdesZIMBAPARK:Mode,Technik, Sport,Schmuck,Kosmetik,Dekoration,Accessoires,Lebens mittelundvielesmehr.AuchinallenGastronomie-und DienstleistungsbetriebenkannderGutscheindieganzper sönlichenWünscheIhrerMitarbeiter:innen,Lieferant:innen oderKund:innenerfüllen.DasShoppingCenterinBürsist sowohlmitBusundBahnalsauchmitdemAutobequem überdieAutobahnausfahrtBludenz/Bürserreichbar. VieleServiceangebotewiegratisParkplätzeoderkostenloseAufladestationenfürE-Auto,E-Bikes,Smartphones sowieTablettskönnengenutztwerden.

Steuerlich absetzbar

SpeziellfürUnternehmenistderZIMBAPARKZehnerGutscheineinesehrinteressanteOption,denneristbis zueinerHöhevon186EurovonderLohnsteuerund Sozialversicherungbefreit.

Bequemonlinebestellen

Erhältlichist„derZehner“beimBesucher-Service direktimZIMBAPARKObergeschoss.Außerdemkönnen dieGutscheinebequemunter www.zimbapark.at oder www.derzehner.atonlinebestelltwerden.

INFORMATIONEN

DerZehner. 1000Marken. 13Shopping-Center. 1Gutschein. zimbapark.at

DIEKOMMENDE GROSSAUFLAGE

GESCHENKIDEEFÜR

DIEKOMMENDEN

35 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT PROMOTION
vorarlberg-lines.at MEHRUNTER FOTO:ANNKATHRINPLANGGER VORARLBERGLINES AufdenSchiffenderVorarlbergLinesistimmerwaslos! OriginelleBusiness-Weihnachten –mitdenVorarlbergLines! ObFonduefahrt,ErlebnisdinnerbeimMusicalDinner„TheMusical SoundofChristmas“oderbeieinerFahrtaufdemWeihnachtsschiff –wirbietenIhnendieMöglichkeit,einerunvergesslichenWeihnachtsfeiermittenaufdemBodensee.EbensoeignensichdieGutscheineder VorarlbergLines,gültigfürdasvolleRepertoireKurs-,Event-,PremiumundGenussschifffahrt,umIhremMitarbeitererholsameundunterhaltsameFreizeitstundenmittenaufdemBodenseezuschenken! EinSchiff,derSeeundSie. T0043(0)557442868 www.vorarlberg-lines.at WEIHNACHTSFEIER AUFDEMSCHIFF? IhreMöglichkeiten: FONDUESCHIFF KäsefondueoderFondueChinoise Do.,24.11.,Fr.02.12.,Sa,10.12.,Do.15.12.22 +2Termine NEU DINNERMUSICAL Show:„TheMusicalSoundofChristmas“ &3Gänge-DinnerPIER69-OnBoard Fr.,25.11.,Mi07.12.,Sa.17.12.22
MITARBEITER& BUSINESSPARTNER GESUCHT? GUTSCHEINEDER VORARLBERGLINES SCHENKEN! EinlösbaraufEvent-,Genuss-,Kurs-,Premium-undErlebnisschifffahrt!Zahlreiche MöglichkeitendenBodenseezugenießen& unvergesslicheMomentezuerleben!
AUFLAGEN 21.Oktober2022 • TopArbeitgeber • HerbstzeitistBildungszeit • Gesundheits-&SozialinstitutionenalsPartner derWirtschaft • ProfisamBau • Winter-Berg-&Seilbahnen 11.November2022 • Unternehmensberater • PartnerderGastronomie undHotellerie • WerbungmitKonzeptdieKreativwirtschaftin Vorarlberg FOTO:Zimbapark

DIETRICHVORARLBERGERKOSTBARKEITEN

Genussgeschenkefür KundenundMitarbeiter

InhandwerklicherTraditionfertigenwirinLauterachkulinarischeKostbarkeitenausRiebelmais, HochstammbirnenundanderenwertvollenRohstoffen,dieinVorarlbergwachsen.

RegionaleKostbarkeitenanzubietenistunsereBerufung.

DarumsindwirLebensmittelhandwerkergeworden.Mit unsererArbeitsichernwirbesondereAckerkulturenwieRie belmaisoderunsereStreuobstwiesenmitdenhochstämmigenBirnenimRheintal.EineschöneHerausforderung,der sichDr.RichardDietrichseit20Jahrenstellt.

DieAnknüpfungandieEsskulturunsererVorfahren,voller GeschmackundWertigkeit,weilselbstgemacht,istunserAn liegen.Wertvollesdarfnichtverlorengehen.MitunserenkulinarischenGeschenkentragenauchSiedieseBotschaftweiter.

InunserenGeschenkkistenbietenwireinenschönen QuerschnittausunsererProduktpalette.Bewährtesinhoher QualitätoderinnovativeProdukteausregionalenRohstof fensindhiervereint.VoneinfachenMitbringselnüberkleine SetsbiszugroßenKörbenstellenwirgerneaufWunschet wasfürSiezusammen.

STADTMARKETINGHOHENEMS BescherenSieIhrenMitarbeitendeneinbesonderesErlebnis unddrückenSieIhreWertschätzungaus–diesesdoppelteGeschenkistmitdemHohenemserEinkaufsgutscheinmöglich.

DiebelebteHohenemserInnenstadtisteinOrtzumVerweilenundEntdecken.DiekleineStadtimHerzendesRheintalsbestichtmitihrermodernenUrbanitätundüberzeugtmiterlesenenGeschäften,vielfältigerGastronomieundeinerbezauberndenInnenstadt.

ObfürdieFamilieoderfüreinindividuellesEinkaufserlebnis,derHohenem serEinkaufsgutscheinbietetfürjedeundjedendasRichtige.MachenSie IhrenMitarbeitendeneineFreudeundschenkenSieihnenmitdenHohe nemserEinkaufsgutscheinenabwechslungsreicheErlebnisse.

Geschenkkuvertverpackt–erhältlich.

EXTRA PROMOTION NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 36
RICHARDDIETRICHKG Lerchenauerstraße45 6923Lauterach T+43557463929 dietrich-kostbarkeiten.at KONTAKT
Vielfaltschenkenund Hohenemsentdecken
DieGutscheinesindbeimStadtmarketingHohenems–ineinemschönen
wige-hohenems.at FOTO:STADTMARKETINGHOHENEMS/DIETMARWALSER
FOTO:Dietrich

SpannendeTagungzum40-jährigenJubiläum

ZeitseinesBestehenshatsichdasWirtschaftsarchivVorarlbergzueinerKonstantederVorarlberger Archivlandschaftentwickelt–undsichauchüberregionaleinenNamengemacht.

MitderGründungdesWirtschaftsarchivsVorarlberg (WAV)imJahr1983entstanddasersteundbisheute einzigeregionaleWirtschaftsarchivÖsterreichs.DieInitiatorenwarenumsetzungskräftigePersonenausderVorarlbergerWirtschaftskammerundIndustriellenvereinigung, diegemeinsammitVorarlbergerHistoriker:innenundPädagog:innenimMai1982eineersteBesprechungunterdem Arbeitstitel„WirtschaftshistorischesProjekt“hielten.Das ersteZielwardieHerausgabeeinerindustriegeschichtlichen Publikation.InVorbereitungdaraufwurdeüberdieNotwendigkeiteiner„Dokumentationsstelle“bzw.eines„Industriearchivs“diskutiert,umhistorischwertvolleQuellenzusichernundzugänglichzumachen.DieseBemühungenwaren dieerstenSchrittehinzueinemWirtschaftsarchiv,das1983 –damalsnochunterdemNamen„VereinVorarlbergerIndustriegeschichte“–seineArbeitaufnahm.

DerFokusderVereinsarbeit verlagerteunderweiterte sichimLaufederJahre.DasHauptaugenmerklaginderAnfangsphaseaufderErforschungderVorarlbergerWirtschaftsgeschichte–ein„Industriearchiv“solltenureinnotwendigesMittelzurErreichungdiesesZweckssein.Nach undnachwurdeaberdasArchiv,dasjaauchimmerweiter anwuchs,zurHauptaufgabedesVereins.2004wurdediese TatsacheindenStatutenabgebildet.Erstmalswurdeder Begriff „Wirtschaftsarchiv“indenVereinsnamenaufgenommen.NeuhinzukamdiewissenschaftlicheBeratungstätigkeitbeimAufbauvonUnternehmensarchiven.Nebenden beratendenundarchivischenAufgabenspieltdieErforschungderVorarlbergerWirtschaftsgeschichtenachwievor einebedeutendeRolle.HeutepräsentiertsichdasWAVals kompetente,moderneWissens-undGedächtniseinrichtung,dieihrenSammelauftragdortsieht,wokeinArchivgesetzgreift,nämlichinderPrivatwirtschaft.DurchzahlreicheKontakteindieWirtschaftkönnenwirimmerwieder wertvollehistorischeBeständevorderVernichtungbewahren.InprofessionellerArchivarbeitwerdenUnterlagengesichtet,bewertet,erschlossen,indieLangzeitarchivierung überführtundinbeachtlicherVerzeichnungstiefederÖffentlichkeitzugänglichgemacht.

„RegionaleWirtschafts-undSozialgeschichteimZeitalterglobalerKrisen“:Anlässlichdes40-jährigenBestehens –dasJubiläumfälltineineZeit,derdasMottomehrals gerechtwird–hatdasWirtschaftsarchivunterLeitungvon GerhardSiegleineTagungveranstaltetundkonntedazu vom29.bis30.SeptembernamhafteReferent:innenausverschiedenen(historischen)Fachbereichengewinnen.InentsprechendenPanels–„WirtschaftspolitikinderRegion“, „TheoretischeÜberlegungenzumKrisen-undRegionsbegriff“,„Vorarlberg“,„Energie“sowie„RegionaleWirtschaft undGlobalisierung“–gabesspannendeEinblickeindie historischeErforschungvonKrisen,ihrenregionalenZusammenhängensowiedenZusammenhanghistorischer EreignissemitaktuellenThemen.

WKV-PräsidentWilfried Hopfner,LandtagsvizepräsidentinMonikaVonier, ArnoFitz,Vorsitzenderdes Wirtschaftsarchivs,und GerhardSiegl,Leiterdes Wirtschaftsarchivs.

„DasWirtschaftsarchivist einewichtigeWissens-und Erinnerungsplattformim Land.Durchdieintensiven KontaktezudenUnternehmenkannesderen imposanteGeschichteund denwertvollenhistorischen Bestandpflegenundder Öffentlichkeitzugänglich machen“,soderWKV-PräsidentinseinenGrußworten.

40JAHREWIRTSCHAFTSARCHIV
14Referent:innenwarenderEinladungzurTagunggefolgt undteiltenspannendeEinblickeinihreForschung. FOTOS:WIRTSCHAFTSARCHIV
37 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT MAGAZIN

Kurz notiert

Starter-Boxfürneue LehrlingeinVorarlberg

ÖGK-Vortrag:Das WundermittelBewegung

DieÖsterreichischeGesundheitskasse bietet einenkostenlosenVortragzumThemaBewegungin derkaltenJahreszeitan.DennBewegungstärkt unserImmunsystem,kräftigtunsereMuskulatur undwirktpositivaufdiePsyche.InseinemVortrag erklärtBewegungsexperteHannesPratscherdie Grundlageneinesgesundheitsorientierten Bewegens,zeigteinfacheÜbungenfürkörperliche undgeistigeFitnessunderläutertErnährungstipps undEntspannungsbewältigungsstrategien.Die Veranstaltungfindetam17.Oktoberum19Uhrin derJahngasse4inDornbirnstatt.Anmeldung: CorinaGasser,+4350766-191670oderbewegung-19@oegk.at

MitBeginndesSchuljahres undihrerAusbildungbekommenneueLehrlingeheuererstmals flächendeckendeinWillkommensgeschenk.Der Verein„LehreinVorarlberg“verteilteanden Berufsschulen3.000Lehrlings-Starter-Pakete. „MitunsererLehrlings-Starter-Boxmöchtenwir branchen-undfirmenübergreifendallen LehrlingenzuihrerEntscheidunggratulieren undsiezuBeginnihrerKarrierewillkommenheißen“,informiertLehreinVorarlberg-GFMarkus Curin.AnderGestaltungvonBoxundLogo„just LIV“warenJugendlicheimRahmeneines Lehrlings-Workshopsaktivbeteiligt.

DasperfekteGeschenk: „AllTagufmRad“-Gutscheine

DieVorarlberger:innen sindfleißigeRadler:innen, allerdingssindFahrräderundZubehöroftmals nichtganzbillig.Warumalsonichteinmaleinen HelmodereinneuesLichtzuWeihnachten verschenken?Mitden„AllTagufmRad“-GutscheinenhabenSiedieLösung.DieineinerStückelung von20EurozukaufendenGutscheinekönnen direktbeiderWKVbestelltwerdenundkommen perPostzuIhnenoderkönneninderWirtschaftskammerabgeholtwerden.Einzulösensindsiebei allen2-RadFachhändlern.WeitereInformationen undBestellung:sonderegger.michaela@wkv.at

DritterPlatzbei

Bundeslehrlinsgwettbewerb

DerVorarlbergerRafaelMartin konntebeim BundeslehrlingswettbewerbderKfz-Technikersein KönneneindrucksvollunterBeweisstellenundsich dendrittenPlatzsichern.„Besondersfreutmich, dasswireinenPodiumsplatznachVorarlbergholen konnten.HerzlicheGratulationanRafaelMartin“, betontErichNeier,InnungsmeisterderFahrzeugtechnikerinderWirtschaftskammerVorarlberg.Im Bild:BundesinnungsmeisterRomanKeglovitsAckerer,RafaelMartinundWirtschaftslandesrat Dr.LeonhardSchneemann(Burgenland).

SicherheitswesenzuGast beiderVorarlberger EnergienetzeGmbH

Am26.September2022 wurdedieExpertengruppeSicherheitswesenbeieinemBesuchder VorarlbergerEnergienetzeGmbHüberdie NetzstabilitätinVorarlberginformiert.Dabeiwurde auchdasSzenarioeinesmöglichenBlackoutsund dieFolgebesprochen.PrimäresZielderExpertengruppeSicherheitswesenisteinregelmäßigerund sektorübergreifenderErfahrungsaustauschauf Landesebene.DieZusammenarbeitderMitglieder derExpertengruppeSicherheitswesenerfolgtauf partnerschaftlicherBasisimHinblickaufdie VerbesserungunddenAusbauderSicherheitseinrichtungenallerBankensektoreninVorarlberg. DarüberhinaussollenStrategiengegendie KriminalitätindenSektorenentwickeltwerden.

MichaelLoacker,pensionierterCEOvonLoacker Recycling,brachteseineExpertiseimBereich Sekundärrohstoffhandel,RecyclingundEntsorgungein.DiesemGremiumstanderauchals ObmannvorundvertratdieVorarlberger InteressenimBundesfachverbandinderWirtschaftskammerÖsterreich.ImRahmenderSitzung derFachgruppedesMaschinen-undTechnologiehandelswurdederFunktionärfürsein40-jähriges großesEngagementgeehrtundindenRuhestand verabschiedet.SeineNachfolgeindenWKV-GremientratThomasLoacker,MitgliedderGeschäftsleitungderFirmaLoackerRecyclingGmbH,an.

NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 38MAGAZIN
MichaelLoackerfürlangjährigesEngagementgeehrt
FOTO:WKV,LEHREINVORARLBERG/CURIN,EMMERICHMÄDL,UNSPLASH/FLORIANVANDUYN

apropos

FürdiefünfVorarlbergerLehrlinge,diesichfürdieWorldSkills2022qualifizierthaben, gehtesinKürzelos:KevinEmhofer(CNCDrehen)undAtakanKocaman(CNCFräsen) gehenab10.OktoberinStuttgartinsRennen.LukasSchwärzler(Maschinenbautechnik) gehtimkanadischenOntarioab18.OktoberandenStart.EinenTagspäterstartetLucas Dolinar(MaschinenbauCAD)inBordeauxinFrankreichinseinenWettkampf.Etwasmehr ZeitzurVorbereitunghatMarkoNebrigic,seinBewerbimBereichTransportlogistik startetam23.NovemberinSalzburg. skillsaustria.at

Arbeitskräfte gesucht

WarumausdemFachkräftemangeleinArbeitskräftemangelgewordenist.

VorarlbergsUnternehmensuchenMitarbeitende,inallen Branchen,inallenBereichen,gesuchtwerdenMenschenmit unterschiedlichstenQualifikationen.DieZahlderbeimAMS gemeldetenoffenenStellenhateinRekordniveauerreicht.Aus demFachkräftemangelisteinArbeitskräftemangelgeworden, derdieWirtschaftmittlerweilevoreinmassivesProblemstellt. ImSchwerpunktderaktuellenAusgabeerklärenExperten,wie eszudiesemPersonalmangelkommenkonnte.Weitere Themen?InvestorinKatarinaSchneiderberichtetvonihren unternehmerischenAnfängen,ExpertinMarianneGrobnergibt Tipps,wasmanbeiUnternehmensgründungenbeachtensollte –undÖkonomDavidStadelmannfindetimInterviewkritische WortefürdieaktuellePolitikderBundesregierung.Stadelmannsagtunteranderem:„Wirbefeuerngeradedienächsten Krisen.“ themavorarlberg.at

Impressum

ZUGUTERLETZT

Werhättedasgedacht?

EinRückblickindieVergangenheitlohnt immer:Vorallem,weildabeiFragenaufgeworfenwerden,dieoffenbarniemandhören wollteundwill–odernichtmehrkann.

JomKippurwurdegestern–am6.Oktober–gefeiert,das sogenannteVersöhnungsfest.Wiezynisch:Zumgleichen Datum,nurimJahr1973,wurdeIsraelvonÄgyptenund Syrienangegriffen.Zahlreichearabischeundafrikanische Länder–derenSympathienichtIsraelgaltundgilt–sowie dieSowjetunionundKubaleistetenmilitärischeund finanzielleUnterstützung.AufderanderenSeitedieUSA, alsSchutzmachtIsraelsundVertreterdesWestens.Viele Interessen,langeVorgeschichte.Kurzum:DerKrieglöste dieÖlkriseaus,einehandfesteundfolgenschwere Wirtschaftskrise.MassivePreissteigerungen,Embargos, ZugzwangundsehrvieleLänder,diesich„unfreiwillig“ aufeine„nichtvorhersehbare“Entwicklungeinstellen mussten.Kommtunsbekanntvor,oder?Westeuropa hattesichdarangewöhnt,dasssichderErdölpreis jahrzehntelangkaumveränderteunddassbilligstesÖl jederzeitverfügbarwar.DieGewohnheit(undder erreichteWohlstand)habenblindgemacht,unsensibel undunflexibelfür„Unvorhergesehenes“,vielleichtsogar zubequemfür‘sDazulernen.Dasspürenwirjetztinaller Deutlichkeit:Werhättedenngedacht,dassinunserer modernenGegenwarteinAngriffskrieggeführt werdenkönnte,werdachtenur,dasswiruns ebenfallsseitAnfangder70erbedenkenlosindienächsteAbghängigkeitbugsiert haben,nämlichvomErdgas?Welch Überraschung,dasswirjetztmitdem knappenGutvonweither„haushalten“ müssen.Werhätte–oderbesser:hätte dochjemand–inderVergangenheit mehrdarangedacht,Technologien undMöglichkeitendurchzusetzen, dieheuteeinesehrgute AntwortundkeineZukunftsmusikseinkönnten?

SimonGroß, Redakteur „DieWirtschaft“

HerausgeberundMedieninhaber: WirtschaftskammerVorarlberg– Herstellung: „DieWirtschaft“BetriebgewerblicherArt, beide6800Feldkirch,Wichnergasse9,t05522305–382,presse@wkv.at,wko.at/vlbg Redaktion: Mag.HerbertMotter,LeiterAbteilungPresse(moh,DW380),NoraWeiß,MA(nw,DW383),SimonGroß,MAMA(gsi,DW381), Mag.JuliaSchmid(ju,DW496),Mag.AndreasDünser(ad,DW387),SabineBarbisch,BA(ba,DW384).

Redaktionsassistenz: CarolineBinder(DW382). E-Mail: nachname.vorname@wkv.at,ÄnderungderZustelladresse:DW206 Verlagsagenden–Anzeigenannahme: MediaTeamKommunikationsberatungGesellschaftm.b.H.,6840Götzis,Hauptstraße24, t0552352392-0,office@media-team.at,media-team.at– Anzeigenleiter: MarkusSteurer,t0552352392-11,+4366488234240, markus.steurer@media-team.atAnzeigentarifNr.6/2019vom12.10.2018. Hersteller: RussmediaVerlagGmbH,Gutenbergstraße1, 6858Schwarzach. Jahresbezugspreis: €28,-.FürMitgliederderWirtschaftskammerkostenlos.NachdrucknurbeivollerQuellenangabegestattet. Offenlegung: GrundlegendeRichtung:WahrnehmungdergemeinsamenInteressenallerMitgliederderWirtschaftskammerVorarlberg. OffenlegungderEigentumsverhältnissenach§25Mediengesetz: WirtschaftskammerVorarlberg,Wichnergasse9,6800Feldkirch. Sieheauch:wko.at/vlbg/offenlegung. Druckauflage: 21.640(1.Halbjahr2022).FotosohneBildnachweisstammenausunseremArchivoder istockphoto.com.AlleverwendetengeschlechtsspezifischenFormulierungenmeinendieweiblicheundmännlicheForm.

39 |NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT DIEVORLETZTE WORDSKILLS2022
FOTO:WKÖ/SKILLSAUTRIA ThemaVorarlberg, Ausgabe82-Oktober2022 THEMAVORARLBERG
FOTO:WKV
ÖsterreichischePostAGWZ16Z040716WWirtschaftskammerVorarlberg,Wichnergasse9,6800Feldkirch NR.18•OKTOBER2022•DIEWIRTSCHAFT| 40 LaufendeUpdates,InfosundService-Angebotefür UnternehmerinnenundUnternehmerunter: wko.at/energie INFOPOINTENERGIE WIRTSCHAFTSKAMMER
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.