Page 1

Ausgabe 2 – 2017

die

geWINnerin W.I.N WOMEN IN NETWORK®

MAREN KROYMANN Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin im Gespräch mit der geWINnerin

PETRA POLK

Die 7 Erfolgsstrategien

CLAUDIA GIRNUWEIT Mrs. W.I.N Germany


die geWINnerin – 02/17 EDITORIAL

IMPRESSUM Herausgeber: W.I.N Women in Network® Petra Polk Kirchstraße 6 56288 Kastellaun Telefon: +49 6762 962 59 59 Mobil: +49 171 35 35 552 petra.polk@win-women-in-network.com www.win-women-in-network.com

Die neue geWINnerin ist da! wertvolle Impulse und Denkanstöße – spannende Frauenportraits– interessante News aus Business und Karriere – Work life balance in Frankfurt – von Frauen für Frauen

Chefredaktion und Lektorat: Eva-Maria Popp Autorin, Coach, Kolumnistin

Liebe Leserinnen,

Ringstraße 26

mit der aktuellen Herbstausgabe 2017 der geWINnerin ist es uns wieder gelungen, das Motto unserer Herausgeberin „Von Frauen für Frauen in Business und Karriere“ umzusetzen. Wir haben interessante Neuigkeiten für Sie zusammengetragen, die Sie in Ihrem täglichen Leben unterstützen. Vor allem konnte ich für Sie spannende Frauen treffen, die mir aus ihrem Leben und ihrer Arbeit erzählt haben. Gerade diese Frauenportraits bieten eine gute Möglichkeit zur Orientierung und schenken neue Impulse.

84347 Pfarrkirchen Telefon: +49 8561 23 85 17 E-Mail: info@basic-erfolgsmanagement.de Internet: www.evamaria-popp.de Layout und Satz: Designagentur Michaela Adler, Dipl.-Designerin (FH) Franziskanerstraße 15 84347 Pfarrkirchen Telefon: +49 8561 98 57 30 post@michaela-adler.de www.michaela-adler.de Titelfoto: © Mirjam Knickriem, 2016 Kundenberatung Petra Polk Telefon: +49 6762 962 59 59 Mobil: +49 171 35 35 552

So habe ich mich mit der Schauspielerin, Sängerin und Satirikerin Maren Kroymann in Berlin getroffen. Das Ergebnis, ein interessantes Interview über diese bemerkenswerte Frau, lesen Sie auf Seite 16.

E-Mail: Magazin@win-medien.com Auflage: 20.000 Exemplare

Außerdem war ich mich mit Claudia Girnuweit in Stuttgart verabredet, um Ihnen diese außergewöhnlich Powerfrau mit Herz vorzustellen, die seit August 2017 die W.I.N Community Deutschland leitet. Ihr neuer Titel „Mrs W.I.N Germany“ steht ihr gut. ;-) Freuen Sie sich auf alle Frauenportraits und auf das, was Sie für sich daraus nutzen können. Neben diesen interessanten Informationen führe ich Sie durch die Stadt Frankfurt aus meiner ganz persönlichen Perspektive. Es erwarten Sie. außergewöhnliche Kunst- und Kulturtipps in und um Frankfurt, der Stadt, in der der W.I.N Kongress 2018 seine Pforten öffnen wird. Zu guter Letzt präsentiert sich in dieser Ausgabe das W.I.N Headquarter mit Chefin Petra Polk. Erfahren Sie mehr über dieses professionelle Netzwerk für Frauen in Business und Karriere. Neben ihrer Tätigkeit für W.I.N gilt Petra Polk als die Netzwerkexpertin und Strategieberaterin. Sie weiß, wie sich Frauen positionieren. In dieser Ausgabe der geWINnerin plaudert sie aus dem Nähkästchen des Netzwerkens und einer optimalen Strategie. Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen

Ihre Eva-Maria Popp Chefredakteurin 2


die geWINnerin – 02/17 EDITORIAL

Networking macht „alles“ möglich! Wenn mir vor 7 Jahren jemand gesagt hätte: „Du wirst 2017 ein eigenes Frauenmagazin haben“, oder „Du wirst die Franchisegeberin eines internationalen Frauennetzwerks sein“ dann hätte ich geantwortet: „Träum weiter, schön wär`s“

Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Palma, Dresden, Amsterdam und Weimar getagt hat, wird es im September den ersten gemeinsamen Netzwerkevent mit dem „Männernetzwerk“ InoventiQ Lounge im Käfer Zelt auf dem Oktoberfest geben.

Die Wahrheit ist: Träume können wahr werden. In den vergangenen 2 Jahren haben wir, Claudia ­Girnuweit und ich, gemeinsam mit unserer Unternehmensberaterin Eva-Maria Popp die Vorbereitungen getroffen, für das, was jetzt Realität ist. W.I.N Women in Network® ist seit 01.08. 2017 ein Franchisegeber und ist bereit für die internationale Expansion. Herzliche Gratulation an Claudia Girnuweit, der neuen Masterfranchise­ nehmerin der W.I.N Community Deutschland.

Denn mein Motto ist: „Wir sind für Frauen, doch nicht gegen Männer“. Wir vernetzen Frauen und sehen uns als Schnittstelle zwischen Frauen und Unternehmen, sowie zwischen Männern und Frauen, nein nicht nur das, wir verbinden auch Netzwerke. Denn nur gemeinsam können wir mehr erreichen.

Auf mich warten jetzt neue Aufgaben: die Expansion von W.I.N Women in Network® in die Welt. Doch solche großen Schritte und Erfolge funktionieren nur mit einem großen Netzwerk. Erste Anfragen aus den USA, Belgien, Österreich, Costa Rica, Mailand, Schweden und Kapstadt liegen vor. „Wenn der Fokus stimmt, kommt die Anziehung von alleine“. Jedoch nicht nur internationale Kontakte interessieren sich für unsere Community. Neben unseren festen Kooperationspartnern wie der Leonardo Hotel Group und Lufthansa, sind wir mit Phoenix Contact Deutschland, Vattenfall und Rolls Royce im Gespräch für eine intensive Zusammenarbeit. Doch auch die Männerwelt geht nicht an uns vorüber. Nachdem unser Platin Club bereits in München,

All das hat nur Networking möglich gemacht. Wenn ich von Networking spreche, meine ich das persönliche Networking genauso wie das virtuelle. Networking heißt, Beziehungen und Vertrauen aufbauen zwischen den Menschen. Business wird trotz vieler virtueller Möglichkeiten von Mensch zu Mensch gemacht. Auch in dieser Ausgabe der geWINnerin stellen wir Ihnen wieder interessante Persönlichkeiten und Geschichten vor, mit denen sich das Netzwerken lohnt. Viel Spaß beim Lesen und ganz liebe Grüße

Netzwerkexpertin Petra Polk Herausgeberin 3


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

„W.I.N LÄSST DICH LEUCHTEN“ Claudia Girnuweit Ein Portrait von Eva-Maria Popp

Redaktion: Eva-Maria Popp

Eine beeindruckende Aussage, die Claudia Girnuweit über W.I.N Women in Network® von sich gibt: „W.I.N lässt Dich leuchten“ und setzt mit dem nächsten Zitat noch eins drauf:“ W.I.N ist meine persönliche Erfolgsstory“. Ja, da kommt Power rüber von der neuen W.I.N Masterlizenznehmerin Deutschland. Vor sechs Jahren ist sie über Xing auf die Community gestoßen. Nach einem ersten persönlichen Treffen mit der Gründerin Petra Polk in München, hat sie sich für eine Mitgliedschaft entschieden. Bereits nach der ersten Teilnahme in Augsburg hat sie sich so wohl gefühlt in dieser Community für Frauen in Business und Karriere, dass sie mehr von diesem besonderen Netzwerk erfahren wollte und von Anfang an die großen Chancen für sich erkannt hat. Gegipfelt hat diese Leidenschaft in der Eröffnung eines W.I.N Standorts in Stuttgart - damals war das der erste W.I.N Standort außerhalb Bayerns. Als gelernte Bankkauffrau und heutige Fachwirtin für Finanzberatung kann sie gut rechnen und kennt die Businesswelt von innen und außen. Lange Jahre als Angestellte aber auch viele Jahre im eigenen Business unterwegs, war sie auf der Suche nach einer geeigneten Plattform für Frauen bis sie W.I.N kennengelernt hat. Zug um Zug hat sie sich in die W.I.N Community eingebracht und hat Gründerin und Managerin Petra Polk unterstützt, wo es notwendig war. W.I.N wächst seit4


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

her kontinuierlich weiter, so dass eine Umstrukturierung zwingend notwendig wurde, um das W.I.N Businessmodell auf Wachstum zu halten. Im Zuge dieser Umstrukturierung war es ein guter und folgerichtiger Entschluss von Gründerin Petra Polk aus W.I.N ein Partnersystem zu machen und so war der Schritt nicht weit, Claudia Girnuweit als Masterpartnerin für den Standort Deutschland zu gewinnen. Dieser Schritt ist nun vollzogen und ab August firmiert die W.I.N Community Deutschland unter der gestrengen aber auch liebevollen und herzlichen Art von Claudia Girnuweit. Ihre Aufgabe ist es nun, frischen Wind in die W.I.N Community zu bringen, Bewährtes zu erhalten und gleichzeitig die Struktur und die Abläufe weiterzuentwickeln, wo es zeitgemäß erscheint. So wie sie selbst von ihrer Mitgliedschaft profitierte, will sie andere Frauen fördern und ihnen die Möglichkeit geben zu einem Austausch auf Augenhöhe, zur Entwicklung ihres Potentials, sich gegenseitig Empfehlungen aussprechen und dabei den Spaßfaktor nicht vergessen. „Ich habe so viel von und bei W.I.N gelernt“, sagt Claudia Girnuweit. „Dass ich heute so dastehe verdanke ich W.I.N. Ich habe die Chancen, die mir dort geboten wurden alle genutzt, um das Potential, das ich über meinen Beruf und meine Erfahrungen mitgebracht habe optimal zu entwickeln. W.I.N hat mich zum Leuchten gebracht. Nun heißt es mein neues W.I.N Business auszubauen

und geeignete Partnerinnen zu finden, dass die zahlreichen W.I.N Standorte weiterwachsen können und möglichste viele Frauen von W.I.N profitieren. Gerne lade ich Sie ein mir hier Empfehlungen auszusprechen.“ Dabei schätzt sie die enge Anbindung an die W.I.N Women in Network® Homebase, die mit Petra Polk gerade den internationalen Markt erobert und mit diversen Sparten für die Expansion und Innovation steht. Claudia Girnuweits Wunsch für W.I.N: in weiteren sieben Jahren soll W.I.N weltweit vertreten sein. Das garantiert ihren Partnerinnen in Deutschland ebenfalls den Vorteil der internationalen Vernetzung. W.I.N ist ein Businessmodell, das Wachstum generiert für jedes einzelne Mitglied, das Chancen bietet und das den Erfolgsweg ebnet. Für Claudia Girnuweit persönlich ist W.I.N ihre persönliche Erfolgsstory. Gerne ebnet sie diesen Weg auch für andere Frauen, die Lust auf das eigene Business haben. Sich selbst verwirklichen, seine eigene Frau zu sein und trotzdem die Sicherheit einer starken Marke zu haben. Das bietet Claudia ­Girnuweit mit der W.I.N Community Deutschland. Ich habe bei dem Interviewtermin, das die Basis für dieses Portrait darstellt eine Frau kennengelernt, die weiß, was sie will und die mit Leichtigkeit einerseits und Power andererseits durchs Leben geht. Das Land ihrer Sehnsucht

ist Schweden. Dort wohnt ihre Tante und sie hat viele Sommer dort verbracht. Etwas Strenge und kaufmännische Genauigkeit, eine Prise schwedischer Freiheit, eine Portion Kämpfergeist von Pippi Langstrumpf und ein Unfall, der zu einem Umdenken über die Werte des Lebens geführt haben. Das ist Claudia Girnuweit, eine Businessfrau, die stets ihren Weg geht in dem Bewusstsein, dass ALLES gut ist.

W.I.N goes Franchise – das war für mich nur eine Frage der Zeit! Anders als andere Netzwerke gibt ein Franchisenangebot eine viel höhere Identifikation der Partnerinnen mit der Marke. Der klare Fokus auf nur einen bestimmten Personenkreis ist zielführend und der Erfolg gut sichtbar. Mit Claudia Girnuweit haben W.I.N und Petra Polk eine Strategin gewonnen, die dem System das iTüpfelchen aufsetzt. Als Mr. Franchise der Branche gibt es nun auch die Mrs. W.I.N. Ich freue mich, das System bei der GeWINnung neuer Partnerinnen unterstützen zu dürfen.

Jochen Ewald “Mr Franchise”

Franchise Business Club® GmbH & Co. KG Telefon: 02203 97 724-0 www.franchise-businessclub.com

5


Das BusinessNetzwerk für Frauen, die MEHR wollen Ihr „Warum“ und „Wozu“ www.win-community.de

Wer ist W.I.N Women in Network®? W.I.N Women in Network® ist das Netzwerk für Frauen in Business und Karriere mit Weitblick und dem Interesse, ihr persönliches, berufliches und virtuelles Netzwerk auszubauen. Wenn Sie den Austausch mit Frauen auf gleicher Augenhöhe zu schätzen wissen und Ihren eigenen Weg finden möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. W.I.N bietet zahlreiche persönliche und virtuelle Möglichkeiten für Ihre Vernetzung und ist dabei, in den gesamten europäischen Raum zu expandieren.

sam n i e Gem lgreich erfo etzn en werk Mehr Erfolg durch Wissen

Das Weiterbildungsportal der Marke W.I.N Women in Network® von Frauen für Frauen  In unserem WINExpertinnenportal vermitteln wir zu den verschiedensten Themen Rednerinnen, Trainerinnen und Coaches an Unternehmen, Kongresse, Events, Messen und Veranstalter.  Die WINAkademie bietet Ausund Weiterbildungen für Rednerinnen, Trainerinnen und Coaches.

Dabei sein ist alles …

 Zu unserem Angebot gehören außerdem eine Vielzahl von Online und PräsenzSeminaren, Webinaren und Workshops.

www.win-campus.com Mitmachen

Austauschen

6

Netzwerken

Profitieren


Wer ist W.I.N Community Deutschland? W.I.N Community Deutschland ist die Community für Frauen in Business und Karriere Bei W.I.N erleben Sie Begeisterung, Professionalität und engagiertes Miteinander. In unserer Community pflegen wir die Netzwerkkultur der qualifizierten Empfehlung. Neben den Netzwerkmöglichkeiten gibt es noch viele zahlreiche Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung, Weiterbildung und Sichtbarkeit. Diese finden Sie in unserem W.I.N Campus und in den W.I.N Medien. Die Kontakte von heute sind unser Business von morgen! Diese Kontakte entstehen jedoch nicht von selbst, sondern sind das Ergebnis einer strategischen und kontinuierlichen Netzwerkarbeit. Unsere vier Mitgliedschaften bieten Unternehmerinnen, Karrierefrauen und Unternehmen die Möglichkeit, eine individuelle Auswahl für sich zu treffen. Überzeugen Sie sich von der W.I.N Power und werden auch Sie eine GeWINnerin!

geWINnerin Bettina Kohl „Die bundesweite, profes​sionelle Networking Power von W.I.N hat mir bereits richtig gute Projekte eingebracht und ich konnte außerdem meine Marketing-Expertise um wertvolle Aspekte erweitern“

geWINnerin Christine Haider „W.I.N hat mir geholfen, ein großes Netzwerk aufzubauen, das mich in allen Lebenslagen unterstützt. Hier werden aus Geschäfts​verbindungen Freundschaften und umgekehrt“

W.I.N Community Deutschland ist ein PartnerinnenSystem ... wenn Sie sich mit uns ein eigenes Business aufbauen wollen, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter partnerin@win-community.de

Netz wer mit H ken erz W.I.N Medien bringt Sichtbarkeit auf höchster Ebene. Unsere Buch- und Zeitschriftenprojekte sind jeweils innovative Medienprodukte, an denen Sie sich beteiligen können. Wir sorgen mit unserer Plattform und unseren diversen Aktivitäten und Kooperationen dafür, dass die W.I.N Medien gelesen werden. So sind alle Partner überall dort mit ihrem Produkt bzw. ihrer Dienstleistung präsent, wo auch W.I.N präsent ist.

Grenzenlos Netzwerken Der Businesskongress von Frauen für Frauen Motivation – Information – Zusammenarbeit – Ideen – Impulse – neue Kontakte – internationale Kontakte knüpfen in Wirtschaft und Politik – ­interkultureller Austausch und ein neues Selbstbewusstsein für Frauen in Business und Karriere

www.win-business-kongress.com

www.win-medien.com

Markenbra für Ihr Bus nding iness K®

Eva-Ma

NETWOR

Ausgabe 2 – 2017

die

geWINnerin

ria Pop

p

Petra Pol

k

Mit dem W.I.N WOMEN IN NETWORK ® Buc einen Pun h „Frauenwe ge So verm kt unter 100 Jah zum Erfolg“ itte setzen die Aut des 19. lt dieses Buch re Kampf um orin Sel /20 dur bewegu . Jahrhunderts ch einen Rüc bstbestimmu nen ng. ng aber kbli auch dur und der damit ck in die Ges warum chichte Fra ch einen verbunden Erkenntnis uen so sind, en Frauen wie sie tiefen Blick in se aus scher Sic historisch sind. Die Sym die Frauen seele, ht gibt biose die hältnis jeder Fra er, psycholog ser zu ihrem isch u die Mög Erfolgs lichkeit er und pädago weg zu persönlichen ihr gieig find Erf Leserin nen dab en und zu geh olg zu definie enes Verei von 10 ren und en. Unt frauen ers aus ihren bee Gegenw der Geschicht indruckenden tützt werden die art. Ein e Praxisa e und 10 erfo Portraits von speziel Vor lgre l für nleitun g zum erfo ichen Frauen zeigeinspiriere Frauen run det der Suche nacnden Impulsratg diesen leicht lgreichen Netzwe zu wusste h ihrem eigene eber für alle Fra lesenden und rken n Weg sin n selbstb uen ab, d. die auf estimm der ten und selbstb eVerlag : basic ISBN erfolgs 978-3 -9449 management Preis: 87-02 19,60 -6 Euro

Y BRADLE

el LE Opernhimmes MICHEL Stern am gend Der neue ihr aufre cke in gibt Einbli Leben.

EN Herz. MÜNCH tadt mit Die Welts

FRAUE

NWEG

R FLÜSTE re weite TADTGE Bauer und HAUPTS it Lady Karin n im Portra Charitiy e Fraue interessant

MAREN KROYMANN

Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin im Gespräch mit der geWINnerin

ZUM ER

MEN IN

W.I.N WO

WEGE

erin

geWINn

FOLG

1 – 2017

FRAUEN

Ausgabe

die

IM BLITZLICHT

Die geWINnerin auf dem roten Teppich

FRANKFURT

E ZUM

gute Ge da erfolgre nken – we rtvol iche Vo rbilder le Impulse Eva-Ma ria Popp | Petra Polk

ERFOLG

Kunst, Kultur und Lesenswertes aus Frankfurt-Mainhattan

7


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

DAS ZWEITE LEBEN DER PETRA GOMER Karriere statt Krankenbett – ein Portrait von Eva-Maria Popp

Manchmal kommt es anders, als Frau denkt. So geschehen auch im Leben von Petra Gomer. Sie erzählte mir bei unserem Treffen die spannende Geschichte ihres Lebens im Karriereturbo. Allerdings hat sie diesen erst zugeschaltet, nachdem ein schwerer Unfall sie aus der Komfortzone eines gut dotierten und sicheren Arbeitsplatzes im Management geholt hat.

„Dr Juchheim ist das Beste, was mir passieren k ­ onnte “, schwärmt Petra Gomer. Sie verdient derweil fünfstellig und hat vor allem viel Freude und Spaß an ihrer Arbeit. Hier kann sie sich verwirklichen was Teamwork anbetrifft und Menschen begleiten auf dem Weg zum Erfolg. UND, das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht.

In ihrem früheren Beruf zählten Daten und ­Fakten. Das richtige Leben beweist sich allerdings erst, wenn unvorhergesehene Ereignisse die Daten und Fakten gewaltig durcheinanderwirbeln. Dann zeigt sich, was wirklich zählt. Seither zählt bei Petra Gomer der berühmte Spruch „In jeder Krise steckt eine große Chance“. Mit ihrem neuen Business beweist Petra Gomer jeden Tag, dass diese Weisheit der Wahrheit entspricht.

Mein Fazit: Petra Gomer macht es vor: Frauen in den besten ­Jahren, die Lust haben auf eine Karriere abseits vom Bürosessel, festen Arbeitszeiten und Hierarchien, erhalten bei Dr Juchheim und im Team von Petra Gomer eine einmalige Chance.

Der Zufall hat Petra Gomer zu ihrem neuen Business geführt und sich seither als Karriereturbo erwiesen. Petra Gomer startete im Februar 2016 bei Dr. Juchheim Cosmetics im Networkmarketing ihre Karriere und ist heute total glücklich mit dieser Entscheidung für den neuen Schritt. Sie ist mit ihrer Arbeit unabhängig von Raum und Zeit, kann sich ihre Arbeitszeit frei einteilen, aber auch von jedem Ort der Welt aus arbeiten. Sie kann Synergien nutzen und vor allem anderen Menschen die Chance bieten, die sich auch für sie durch Dr. Juchheim Cosmetics aufgetan hat. Dr. Jürgen Juchheim ist seit über 35 Jahren niedergelassener Arzt im Zentrum von München. Seine Schwerpunkte der ästhetischen Medizin, als auch der regenerativen Medizin und Immunologie sind für ihn kein Widerspruch, sondern Ausdruck der Überzeugung, dass äußere Schönheit immer mit innerem Wohlbefinden und Ausgeglichenheit des gesamten Organismus einhergehen muss. Nur dann ist ein Mensch wirklich schön, unabhängig von seinem Alter und seinen Lebensumständen. Er hat viele Jahre eine renommierte Schönheitsklinik in München geleitet und sein Fachwissen und seine Erfahrung in die Entwicklung und Produktion von sehr wirksamen und vor allem zeitgemäßen Naturkosmetikprodukten mit Soforteffekt gesteckt, die „das Skalpell“ ersetzen. Dr. Juchheim Cosmetics ist derzeit das schnellst wachsenste Kosmetiklabel in Europa und gibt Berufs­ einsteigerinnen und vor allem Berufsumsteigerinnen eine Chance bei diesem Aufbau dabei zu sein und ihre eigene Karriere zu machen.

8

Interessiert? Petra Gomer gibt gerne Auskunft wie es geht:

Petra Gomer, München info@petra-gomer.de / www.petragomer.com Mobil: +49 (0)15140415606


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

PerspektivenWECHSEL Es ist Ihre Entscheidung, welche Seite Sie wählen!

Brustspannung Wasser­einlagerungen  Motivationsschubverlust Konzentrationsverlust Heißhungerattacken Verstimmungen Hitzewallungen Schweißausbrüche  Schleimhauttrockenheit Attraktivitätsverlust Entfremdung des Partners Lebenseinschnitte depressive Verstimmung Selbstzweifel Fremdbestimmung

Selbstliebe Ja zur Veränderung des Körpers Linien statt Falten Zielorientierung Fokus auf den eigenen Bedürfnissen Nein sagen Grenzen setzen das ICH wieder im Focus mehr Freiräume Vom Wollen zum Tun Lust auf Neues erfüllte Sexualität Lust auf Lust evtl. neuer Partner Intensive Zweisamkeit

Die Frau 40 plus, das unbekannte Wesen. Alles verändert sich mit dem Hormonspiegel. Vor allem steht ein drohendes Unwort im Raum – die Wechseljahre. Ich unterlasse es hier bewusst, alle negativen Attribute aufzuführen, die unsere Gesellschaft dabei im Setzkasten der Gefühle anzubieten hat und ziehe es vor die Perspektive zu wechseln.

Foto: © Präsenzfotografie by Theresia Berger

Foto: © fotolia – sylv1rob1

Wechsel als Chance – Veränderungen, die lange anstehen und als unbewusste Wünsche bereits jahrelange schlummern, warten auf den Märchenprinzen, der sie endlich wachküsst – und nochmals erfolgt ein Perspektivwechsel – aus dem Märchenprinzen mache ich nun die Märchenprinzessin, die sich selbst wachküsst und sich und ihre Chancen im Leben endlich entdeckt. Das Leben einer Frau im 21. Jahrhundert ist unglaublich vielschichtig, interessant und vor allem voller Chancen und Möglichkeiten. Jedes Lebensjahr, das wir gelebt haben, erhöht die Erfahrung und damit die Chance.

Jetzt bin ich voll und ganz dabei, meine Erfahrungen und mein Wissen in die Tat umzusetzen und begleite Frauen beim Perspektivenwechsel, damit auch sie ihre Chancen erkennen.

Ich selbst habe meine Chance vor ein paar Jahren genutzt und meinen Job als verantwortliche Flugbegleiterin bei der Lufthansa an den Nagel gehängt. Seither erweiterte ich mein Wissensspektrum mit einigen Ausbildungen.

Kirsten Sassmann, München 53 Jahre Deine Wegbegleiterin für neue Lebensbalance Autorin www.kirstensassmann.de 9


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

7 ERFOLGSSTRATEGIEN, WIE SIE EINE GEWINNERIN WERDEN „SO HAB ICH ES GEMACHT“ Petra Polk

Es hat uns keiner versprochen, dass es leicht geht, doch es macht unglaublich Spaß, wenn Sie Ihren Weg gefunden haben. So fühlt es sich für mich heute an. Nach 27 Jahren Vertriebserfahrungen in einer männerdominierten Welt und 10 Jahren Unternehmerin sein mit allen Höhen und Tiefen, bin ich einfach nur glücklich, so wie es ist und möchte heute für Sie aus dem Nähkästchen plaudern. Ihre Persönlichkeit zählt – Machen Sie Ihr Ding! In Zeiten, wo uns täglich eine Vielzahl an Informationen erreichen, Wissen für uns alle sehr leicht zugänglich ist, es von allem mehr als genug gibt und es keine räumlichen Grenzen mehr gibt, ist Ihre Persönlichkeit das Einzige, was Sie von den 1.000 anderen Ihrer Branche unterscheidet. Jedoch leben gerade Frauen unter dem Motto „Trag nicht so dick auf“, „Das macht man nicht“, „Dräng dich nicht so in den Vordergrund“ oder „Eigenlob stinkt“. Wir dürfen sagen, dass wir spitze sind. Sie sind schon gut, alles was Sie brauchen, haben Sie schon in sich und Sie dürfen der Welt davon berichten, denn wenn Sie es nicht tun, wer soll es sonst für Sie übernehmen? Keiner brennt für „ihr Baby“ so wie Sie und keiner kann es so gut an den „Mann“ bringen, wie Sie selbst. „Eigenmarketing ist Pflicht und punkten Sie mit Ihrer Persönlichkeit.“ Networking als Erfolgsturbo Nr. 1 In den letzten Jahren habe ich mir oft die Frage gestellt: „Wie erreiche ich am Besten und Schnellsten meine persönlichen Ziele?“ Und meine Erkenntnis dazu ist: Networking ist einfach der Erfolgsturbo Nr. 1. Gut vernetzt zu sein, ist ein Status und mit dem passendem Netzwerk werden Sie eine gefragte Persönlichkeit. Meine ganz persönliche Strategie war und ist immer noch, aus der Quantität die Qualität zu ­machen. Denn es geht nicht um Viele, sondern um die Richtigen. Doch woher weiß ich von Anfang an, wer die Richtigen sind? 10

„Nutzen Sie Networking strategisch für Ihren Erfolg!“ Machen Sie Verkaufen zu Ihrer Leidenschaft. Netzwerken ist nicht verkaufen, doch ich glaube, gute Verkäufer sind auch gute Netzwerker. Denn wenn Sie sich nicht gut verkaufen können, wird auch keiner in Ihrem Netzwerk Ihnen Empfehlungen aussprechen. Erfolgreiches Business geht nun mal nicht ohne verkaufen, oder doch? Wenn Sie Ihr Marketing so genial machen, dass Sie Begehrlichkeit wecken und Vertrauen schaffen, werden Sie Ihre Kunden magisch anziehen, wenn Sie so gut vernetzt sind, dass Sie sich vor Empfehlungen nicht retten können. „Ändern Sie Ihr Mindset zum Verkaufen!“


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

Ihre Gedanken werden wahr Alles, was wir uns vorstellen können, alles, was wir für erreichbar halten und alles, was wir denken, wird wahr werden. Aus dem Grund ist sowohl für Erfolg, Networking, Verkaufen – überhaupt alles was Sie tun, die richtige Einstellung das A und O. Wenn Sie immer tief stapeln, wird auch genau das ­passieren. Wenn Sie eine Kleinunternehmerregelung haben, wird ihr Unternehmen auch immer klein bleiben. „Sie denken ja sowieso, warum dann nicht groß?“ Ziele der Weg und Visionen als Motor Wenn Sie nicht wissen, ob Sie nach Hamburg oder München fahren möchten, werden Sie weder in der einen noch in der anderen Stadt ankommen. Kennen Sie Ihre persönlichen und beruflichen Ziele, notieren und visualisieren Sie Ihre Ziele und gleichen Sie diese immer wieder ab! Um Ziele zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie nicht in Ihrem Unternehmen arbeiten, sondern an Ihrem Unternehmen. Ziele dürfen groß sein, doch nicht unrealistisch. Ziele dürfen angepasst werden oder sie dürfen sich ändern. Sehen Sie Ziele wie Ihre persönliche Richtschnur. Es müssen Ihre Ziele sein und nicht von anderen vorgegebene. Ihre Visionen sind Ihr Motor für Ihr tägliches Tun und Handeln. Denn keiner von uns arbeitet, um Geld zu verdienen, sondern um sich seine ganz persönlichen Träume zu erfüllen. „Wir werden nicht fürs Beginnen bezahlt, ­ sondern fürs Durchhalten.“ Das, was wir am wenigsten haben, ist ZEIT „Kinder, wie die Zeit vergeht…“ Was ist schon ein Tag, ein Monat oder ein Jahr? Alles hat seine Zeit und immer wieder gibt es andere Prioritäten zu setzen.

Ihr persönliches Zeit- und Selbstmanagement wird Ihren Erfolg wesentlich beeinflussen. Auch dafür gibt es nicht den Weg. Finden Sie Ihren Weg, setzen Sie zur richtigen Zeit die passenden Prioritäten und vor allem: Nehmen Sie sich Zeit für sich und für alles was Ihnen Spaß und Freude macht. Vergessen Sie nicht, neue Energie zu tanken und achten Sie auf Ihre Gesundheit. „Zeit haben wir nicht, die müssen wir uns ­nehmen“. Was machen Erfolgreiche anders als weniger Erfolgreiche? Sie sind unglaublich fleißig, mutig, risikobereit und bleiben dran. Sie haben Mentoren, Berater und Kooperationspartner. Sie kleckern nicht, sondern klotzen. Sie leben und lieben ihr Business. Sie haben Förderer, Unterstützer und Fans. Sie schauen über den Tellerrand, haben Weitblick und ein geniales Netzwerk. Sie denken positiv, jammern nicht rum und stehen einmal mehr auf, als sie hinfallen. Scheitern gehört für sie genauso zum Alltag wie Höhenflüge. Sie stiften Mehrwert, sind Benchmark und haben Ziele und Visionen. „Sei Vorbild für andere.“ Jetzt wünsche ich Ihnen, dass Sie all Ihre persönlichen Ziele erreichen und Ihre Visionen wahr werden.

Ihre Petra Polk Rednerin – Netzwerk & Social Media Expertin – Unternehmensberaterin – Autorin www.petrapolk.com www.petrapolk-blog.com

Ein Tag für Ihren Erfolg

Ihre Gastgeberin Petra Polk konnte für Sie 7 erfolgreiche Unternehmerinnen gewinnen, die gern mit Ihnen Ihre Erfolgsgeheimnisse teilen. In Ihrer Keynote “So hab ich es gemacht“ wird Netzwerkexpertin Petra Polk Sie an Ihren Höhen und Herausforderungen der letzten 10 Jahre teilhaben lassen, Und nach einem inspirierenden Tag mit Motivation, Austausch und Networking werden wir unsere Erfolge gemeinsam feiern. Donnerstag, 5.10.2017, 9.00 Uhr bis 22.00 Uhr Kameha Grand Hotel, Am Bonner Bogen 1, 53227 Bonn Informationen und Buchung unter: www.petrapolk.com/frauen-business-day/

11


Foto: ©fotolia/eyetronic

die geWINnerin – 02/17 REISEN

BERÜHMTE PERSÖNLICHKEITEN – STARKE FRAUEN – KUNST UND KULTUR – FREIZEIT UND NATUR Ein Städteportrait von Eva-Maria Popp Frankfurt ist eine besondere Stadt, die vor a ­ llem durch ihre Gegensätze besticht. Eine beeindruckende Silhouette, die geprägt wird von architektonisch bedeutsamen Hochhäusern, zeugt von Reichtum und einer prosperierenden Wirtschaftskraft. Nicht umsonst ist Frankfurt die Stadt der Banken und des Geldes. Im Gegensatz dazu steht eine kleinbürgerliche Idylle, wie der berühmte Stadtteil Sachsenhausen mit zahlreichen kleinen Weinschänken, in denen der Appelwoi reichlich fließt und das Nachtleben eine besonders romantische Note erhält. Eine weitere Facette bietet die historischen Altstadt, allen voran der Frankfurter Römer, der von der lange währenden historischen Bedeutung der Stadt zeugt. Die Kaiser und Könige des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nati­

12

on wurden über viele Jahrhunderte in Frankfurt gekrönt. Die letzte Krönung galt dem Habsburger Franz II, der am 14. Juli 1792 im „Frankfurter Dom“ die höheren Weihen zum Kaiser empfing. Von 1848 bis 1849 tagten die Delegierten der Frankfurter Nationalversammlung, der ersten frei gewählten deutschen Volksvertretung, in der Frankfurter Paulskirche, die seither als Symbol der Demokratie gilt. Noch heute wird an diesem historisch bedeutsamen Ort im Zuge der Frankfurter Buchmesse jährlich der Friedenspreis des Börsenvereins des deutschen Buchhandels verliehen, der als Deutschlands bedeutendster Kulturpreis gilt. Außerdem ist Frankfurt berühmt für herausragende Persönlichkeiten, die dort das Licht der Welt erblickten. Der große Goethe wurde dort 1749 am Hirschgraben geboren, aber auch der


die geWINnerin – 02/17 REISEN

Psychiater und Kinderbuchautor Dr. Hoffmann, der mit dem Struwwelpeter das bekannteste Kinderbuch verfasst hat, das in deutscher Sprache je geschrieben wurde. Vor allem die starken Frauen, die Frankfurt hervorgebracht hat, faszinieren mich besonders. Dazu gehört an erster Stelle die große Anne Frank, die am 12. Juni 1929 das Licht der Welt in Frankfurt Eschenheim erblickte und mit ihren unglaublich wertvollen Tagebüchern traurige Berühmtheit erlangte. Eine weitere starke Frau, die hier zwingend Erwähnung finden muss ist Anna Schmidt, die im Jahr 1886 als Gründerin der gleichnamigen Mädchenschule ein großes Wagnis einging. Auch ihre Nachfolgerin Käthe Heisterbergk war eine bewundernswert mutige Frau. Sie übernahm die Leitung der Schule im Jahre 1928, nachdem sie aus Buenos Aires in ihre Heimat zurückgekehrt war. Heute ist die Anna-Schmidt Schule eine der führendsten Montessorischulen in Deutschland und trägt somit zum Rufe der Stadt Frankfurt als Stätte der Bildung, Demokratie und Kultur bei. Kunstfreunde zieht es in Scharen in die berühmte Frankfurter Schirn, die regelmäßig mit be-

deutenden Kunstausstellungen aufwartet. Die „Kunstseite“ des Mainufers wird gesäumt von beachtlichen, historischen Villen, die Zeugnis ablegen vom früheren wie heutigen Reichtum der Stadt. Einige von ihnen beherbergen berühmte Sammlungen, wie z. B. das Städelmuseum, das neben berühmten Rembrandts und anderen alten Meistern immer wieder durch aktuelle zeitgenössische Ausstellungen große Aufmerksamkeit in der internationalen Kunstszene erregt. Wen es am wohlverdienten Feierabend oder am Wochenende ins Grüne zieht, der ist im benachbarten Rheingau bestens bedient. Radfahren am Main oder am Rhein, Wandern auf dem Burgenweg des Rheingaus, Weinproben in den besten Weingütern Deutschlands – Frankfurt und Umgebung bieten tolle Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack. Mein Tipp: Frankfurt ist auf alle Fälle eine Reise wert und bietet beste Gelegenheiten, nach einer Geschäftsreise oder einem Messebesuch ein paar Tage Kunst, Kultur und Natur zu genießen. ­Dieser Tipp gilt besonders für die Teilnehmerinnen am W.I.N Businesskongress am 21. April 2018 in Frankfurt.

13


die geWINnerin – 02/17 XXX

DER W.I.N KONGRESS FÜR FRAUEN Ein weiteres Highlight aus der W.I.N Familie RÜCKBLICK 2017 – AUSBLICK 2018 Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun. Johann Wolfgang von Goethe

Ein beeindruckender Tag, mit so vielen tollen Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen und ein Motto „Yes SHE Can“! Vielen Dank für die Bereicherung! Birgitt Erl

Welches Zitat, als das des großen Dichters Johann Wolfgang von ­Goethe könnte es besser in Worte fassen, was Petra Polk und ihr Team mit der Organisation des W.I.N Businesskongresses erreichen wollen. Unter dem Motto „Yes, she can“ haben sich im Februar 2017 in München über 200 Frauen eingefunden, um sich die Motivation und Impulse von tollen Vorzeigefrauen, Rednerinnen und Trainerinnen aus der ganzen Welt zu holen.

Herzlichen Dank für ein rundherum gelungenes Event. Ich freue mich auf nächstes Jahr! Nicole Truchseß

14


die geWINnerin – 01/17 REISEN

Das war ein SUPER-KONGRESS mit super Frauen. Inspirierend, innovativ, Top-Organisation, nette und interessante Kontakte. Ich freue mich auf den Kongress 2018. Kerstin Hawranek

Der Kongress war Schule des Lebens. Danke an das wunderbare Komitee und für die Inspirationen und Eindrücke!

IN BUSINESS UND KARRIERE

Ursula Braun

Von der erfolgreichen Opernsängerin Michelle Bradley, die es aus ­einer amerikanischen Kleinstadt an die Metropolitan Opera in New York geschafft hat, über die faszinierende „Raketenfrau“ Mishaal aus Saudi Arabien, die inzwischen als Luft- und Raumfahrtingenieurin in Paris ihr eigenes Unternehmen führt oder die mitreißende Ordens­frau Schwester Teresa, die ein Feuerwerk an guten Gedanken verbreitete, haben alle Rednerinnen und Workshop-Leiterinnen zum guten Gelingen eines wunderbaren und inspirierenden Kongresswochenendes beigetragen. Ganz zu schweigen von der tollen Stimmung auf der After Work Party und der begleitenden Messe. Der W.I.N Business Kongress 2017 in München war ein voller Erfolg. Dies gilt sicher auch für die Neuauflage der Veranstaltung 2018. Wir freuen uns darauf, Sie in Frankfurt persönlich zu begrüßen Ihre Petra Polk und das W.I.N Organisationsteam

21. April 2018

GRENZENLOS NETZWERKEN

W.I.N BUSINESS KONGRESS 2018 Leonardo Hotel Royal in Frankfurt Alle Informationen zum Kongress 2018 erhalten Sie unter: www.win-business-kongress.com

5 Sterne fürs Vormachen: Von charismatischen Frauen viel zu lernen ist ein Vergnügen. Leuchtende Beispiele machen Mut, regen an und laden ein, mitzumachen. Gemeinsam ist immer etwas zu bewegen. Danke! Petra R. Lehner aus Österreich 15


16

Foto: Mirjam Knickriem, 2016


die geWINnerin – 02/17 STARPORTRAIT

„Das Leben ist ein Langzeitprojekt“ Eva-Maria Popp im Gespräch mit Schauspielerin, Satirikerin und Entertainerin Maren Kroymann Redaktion: Eva-Maria Popp

Eva-Maria Popp im Gespräch mit der Schauspielerin, Satirikerin und Entertainerin Maren Kroymann An einem lauen Sommertag treffe ich mich mit Maren Kroymann in einem kleinen Café in Berlin Charlottenburg zum zweiten Frühstück. Ich bin ein bisschen früher da, schließlich lässt man einen Star nicht warten. Deshalb kann ich beobachten, wie sie sich mit federnden und leichten Schritten im Joggingtempo nähert. Faszinierend! Maren Kroymann hat immerhin bereits die 60 überschritten. Ihre Figur, ihre Bewegungen und ihr Habitus machen eher den Eindruck, zu einer jungen Frau zu gehören. Vielleicht ist das ihr großes Erfolgsgeheimnis, das sie nochmal so richtig durchstarten lässt. Ich sehe Maren Kroymann gerne als Entertainerin und Sängerin, wenn sie auf Deutschland- und Österreichtournee oder in der „Bar jeder Vernunft“ in einer abwechslungsreichen Show die Puppen tanzen lässt. Auch im Fernsehen ist sie zurzeit in zahlreichen Produktionen sehr präsent. Eben war sie zur SonntagAbend Primetime im ZDF Herzkino mit der Neuproduktion „Jella jagt das Glück“ in der Hauptrolle zu sehen. Eine Paraderolle, wie ich meine. Im Januar und März 2018 wird sie in der ARD mit der Satiresendung „Kroymann“ zu sehen sein. Eine Anknüpfung an das Format „Nachtschwester Kroymann“, mit dem sie von 1993 bis 1997 über die Bildschirme der Nation flimmerte. „Damals war ich die erste Frau, die im Fernsehen Satire gemacht hat“, erzählt sie nicht ohne Stolz.

Noch heute ist Maren Kroymann eine Kämpferin für die Sache der Frauen. „Frauen haben immer noch nicht den Platz in der Gesellschaft gefunden, der ihnen zusteht.“ So lautet ihr Resümee aus fast 50 Jahren Frauenarbeit. „Vor allem die schlauen Frauen sollten endlich ihr Ding machen! Intellekt ist in Verbindung mit Frauen immer noch ein Schimpfwort. Die Mädchen haben im Abitur die besseren Noten. Trotzdem enden sie im Zweifelsfall als die Sekretärin der Jungs, denen sie früher Nachhilfeunterricht gegeben haben.“ Schuld daran ist immer noch die gläserne Decke, die Frauen so schwer durchbrechen. Frauen waren in den 20er Jahren schon mal weiter und auch die vielen starken Frauen, die im 2. Weltkrieg „ihren Mann“ stehen mussten, haben bewiesen, dass SIE es konnten! Leider hat das Heile-Welt-Getue der 50er Jahre zu einem großen Rückschritt geführt. Es kam im Wirtschaftswunder der 50er Jahre zu einer ideologischen Rückrufaktion in Sachen Frau. Diese Ungerechtigkeit hat Maren Kroymann schon sehr früh, zur Zeiten ihrer Pubertät empfunden. Seither kämpft sie als Frau und als Künstlerin dafür, dass Frauen ihren Weg gehen können. Mein Fazit: Es gibt noch viel zu tun in unserer Gesellschaft, damit Frauen ihren Weg ungehindert gehen können. Vielen Dank, liebe Maren Kroymann, dass Sie mir für die Leserinnen der geWINnerin einen Einblick in Ihre Denkwelt gegeben haben und weiterhin viel Erfolg für alle zukünftigen Projekte.

17


die geWINnerin – 02/17 PORTRAIT

APPLAUS!! PRÄSENZ DIREKT INS HERZ

Foto: Sven

Germann,

Grafik: Pl

anet Luze

rn

Foto: Anja Wurm, Jacke und Bluse: MILENA HALLER by art da moda

Milena Haller, Sängerin und Keynotespeakerin für den perfekten Auftritt ein Portrait von Eva-Maria Popp

Auf 25 Jahre Bühnenerfahrung als Sängerin blickt Milena Haller zurück und hat dabei viel erlebt. Über 500 Konzerte in Europa und Amerika hat sie absolviert und ihr Publikum mit ihren Chansons begeistert. Ich treffe mich mit Milena zu unserem Gespräch in ihrer Heimatstadt Luzern und kann mir ihre Bühnenpräsenz gut vorstellen. Sie sprüht vor Energie und diese ist auch gut spürbar. Die Expertin für Auftritt und Präsenz-Kompetenz Milena Haller ist eine Frau, die sich im Fluss des Lebens wohlfühlt, vor allem, weil sie immer auf der Suche nach den interessanten Aspekten des Lebens ist. Sie hört auf die Stimme des Schicksals und begibt sich dann in ihr „persönliches Boot“, das sie erfolgreich über den Fluss des Lebens schippert. Begonnen hat sie ihre künstlerische Laufbahn mit Schauspielunterricht und Tanz. Danach hat sie in Mailand Operngesang studiert und im Anschluss in Luzern die Musikhochschule absolviert. Sie liebt die Oper, aber ihr Herz gehört dem Chanson. In diesem Genre führte sie der Weg über Edith Piaf, Marlene Dietrich und den Canzoni Italiani zum modernen Chanson. In ihrem Debutalbum „Chocolat Rouge“ lässt sie es grooven und hat ihre neue Rolle als Mutmacherin und Vermittlerin von uneingeschränkter Lebensfreude gefunden. 18

Dieser neue Stil in ihrer Musik ist zugleich ihre Geburtsstunde als Keynotespeakerin. Die Mitglieder ihrer Showband haben ihr immer öfter die Rückmeldung gegeben, dass der Redeanteil in ihren Auftritten immer mehr Raum einnehmen würde. Vom gesungenen Wort zum gesprochenen Wort ist es nicht weit. Deshalb vermittelt sie nun mit großer Begeisterung mittels ihres Vortrags „Applaus!! Präsenz direkt ins Herz“ wie die Worte den Weg vom Sprechenden ins Herz des Publikums finden. Sie plädiert damit für mehr Leben auf den Rednerbühnen dieser Welt. „Worte müssen ins Herz treffen, sonst verlieren sie ihre Wirkung“ erklärt Milena Haller. Mein Fazit: Ihre Geburtsstunde als Sängerin hatte ­ ilena Haller in Mailand, ihre Geburtsstunde als RedM nerin erlebte sie auf den Bühnen dieser Welt. Mit ihrer Bühnenerfahrung, ihrer Begeisterungsfähigkeit und ihrem Esprit kann ich mir keine bessere „Lehrmeisterin“ vorstellen für alle, die wissen wollen, wie sie erfolgreich auftreten und mit ihren Visionen und Ideen die Herzen der Menschen erreichen.

Milena Haller, Luzern www.milenahaller.ch, www.milena-chanson.ch Mobil: +41 (0)79 695 68 12


-Anzeige-

„W.I.N Award für starke Frauen“ Petra Hohn

1.Vorsitzende des Bundesverbandes verwaister Eltern und trauernder Geschwister in Deutschland e.V.

Feinste Stoffe und alte Motive kombiniert mit detailverliebten Extras schaffen Dirndlträume; und sollten Sie besondere Wünsche haben – zur Hochzeit oder zu einem anderen besonderen Event – schneidert das Atelier Söll gerne ein exklusives, glamouröses Dirndl nach Maß! Ein Traum aus Samt, Seide, Brokat und Tüll...

Foto: Rainer Fleischmann

Ich kenne keine Frau, die ihn mehr verdient hätte, als Petra Hohn. In ihrem ersten Leben hat sie als Bauingenieurin in leitender Funktion „ihre Frau“ gestanden. Nach einem schwersten Schicksalsschlag hat sie sich zurück ins Leben gekämpft und ist nunmehr seit 15 Jahren dafür zuständig, dass Eltern und Geschwisterkinder nach dem Tod eines Kindes eine Stimme in der Gesellschaft erhalten. Der Bundesverband unterstützt Familien, denen der Tod eines Kindes den Boden unter den Füssen weggerissen hat. Von der Bundesgeschäftsstelle in Leipzig aus hat Petra Hohn mit ihrer Mannschaft ein bundesweites Netz an Hilfsangeboten aufgebaut, das durch zahlreiche prominente Botschafterinnen, wie Claudia Effenberg, Lucie van Org und die ehemalige First Lady, Daniela Schadt unterstützt wird.

München, Regensburg, Stuttgart, Berlin, Heilbronn, Schweiz, Österreich, USA und Dubai. Man kommt nicht mehr an Astrid Söll Dirndl Couture vorbei – und warum sollte man auch? Ein bisschen Glamour wünscht sich doch jede Frau, und prominente Damen wie Désirée Nick, Christine Neubauer und Lilly Becker machen‘s vor: Ein Dirndl der studierten Kunsthistorikerin ist das besondere Modestück bei jedem Anlass.

Mein Fazit: Petra Hohn ist eine Netzwerkerin par excellence und leistet eine großartige Arbeit für betroffene Menschen und die Gesellschaft. Hut ab, liebe Petra vor deiner Kraft, deinem Mut, deinem Einsatz und DANKE!

Petra Hohn, Leipzig

www.veid.de Telefon: 0341 / 946 88 84

Dirndl Couture Astrid Söll B.A. Telefon 0941 / 36 462, www.soell-dirndl.de


-Anzeige-

Nur für Sie,

UNSERE WEIBLICHEN GÄSTE Die »woman-friendly rooms«, speziell für Frauen gestaltete Hotelzimmer – lichtdurchflutet und mit vielen Extras. Design und geschmackvolles Interieur, Köstlichkeiten und entspannende Momente warten auf Sie! Unsere »woman-friendly rooms« finden Sie in: Baden-Baden · Berlin · Düsseldorf Frankfurt · Köln · Mannheim München · Warschau · Edinburgh Mailand

leonardo-hotels.com

Profile for win-medien

Magazin die geWINnerin W.I.N WOMEN IN NETWORK® Petra Polk | Ausgabe 2-2017  

Ein Magazin, das aus jeder Leserin eine geWINnerin macht. Lifestyle und Business verbinden, Work life balance vermitteln, News und Essential...

Magazin die geWINnerin W.I.N WOMEN IN NETWORK® Petra Polk | Ausgabe 2-2017  

Ein Magazin, das aus jeder Leserin eine geWINnerin macht. Lifestyle und Business verbinden, Work life balance vermitteln, News und Essential...

Advertisement