Page 1

Saison 2013/2014 Stadionzeitung • Heft 20 -

Schängel-Magazin Meine TuS

Ein herzliches Danke

Kunden, Freu

Vertrauen, das sie u

gebrachthaben.Wi

n o is a S e u e n e Auf ein 2014/2015

Laminat - Parkett - Designbelag - Teppichboden CV - Kork - Linoleum - Tapeten - Malerbedarf Teppiche - /-Reparatur /-W€sche - Gardinen N€h-/Kettel-/Montage-/Verlegeservice - Polsterarbeiten

bodewa Ausbaucenter

Belmont Bodenbel€ge Objekt-u.Beratungsservice im Haus

Inh. G€nter SchÅneberg Im Sch€tzengrund 64 56566 Neuwied-Engers Tel.: 02622/3001 www.bodewa-neuwied.de


► ► ► ► A K T U E L L E A N G E B O T E A U S I H R E M S AT U R N K O B L E N Z ◄ ◄ ◄ ◄

INKLUSIVE

INKLUSIVE

INKLUSIVE

€ 40.-

€ 40.-

€ 80.-

GUTHABENKONTO!*

GUTHABENKONTO!*

GUTHABENKONTO!*

99.99

99.99

NESPRESSOMASCHINE XN1001 INISSIA ► Kaffeeauswahl: Espresso, Lungo uvm. ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 180 4051

EN 80 B INISSIA ► Kaffeeauswahl: Espresso, Lungo uvm. ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 180 7718 AUCH ERHÄLTLICH IN GRAU. ART. NR.: 180 7722

AUCH ERHÄLTLICH IN ROT. ART. NR.: 180 4052

Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom 05.03. bis 31.05.2014. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

159.-

NESPRESSOMASCHINE

NESPRESSOMASCHINE

XN 1011 INISSIA INKL. AEROCCINO ► Kaffeeauswahl: Cappuccino, Latte Macchiato mögl. ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis ► AEROCCINO FÜR PERFEKTEN MILCHSCHAUM Art. Nr.: 180 4053

ESPRESSO, LUNGO UND DECAFFEINATO

22 VARIETÄTEN

Die Nespresso Varietäten sind erhältlich in den Nespresso Boutiquen, im Internet (www.nespresso.com) oder unter der gebührenfreien Rufnummer: 0800 18 18 444. Innovatives Dis► Bedienung: play mit Direktwahltasten

INKLUSIVE

INKLUSIVE

€ 100.-

€ 100.-

GUTHABENKONTO!*

GUTHABENKONTO!*

Milchbehälter ► Abnehmbarer für perfekten Milchschaum

NESPRESSOMASCHINE

249.-

EN 520 S LATTISSIMA ► Kaffeeauswahl: Cappuccino, Latte Macchiato uvm. auf Knopfdruck ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 144 6078

Milchbehälter ► Abnehmbarer für perfekten Milchschaum

NESPRESSOMASCHINE

499.-

EN 750 MB LATTISIMA PRO ALU GEBÜRSTET ► Kaffeeauswahl: Cappuccino, Latte Macchiato uvm. auf Knopfdruck ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 180 7796

* Vom 05.03. bis zum 31.05.2014 erhalten Sie beim Kauf einer Nespresso Maschine folgendes Guthaben auf Ihrem Kundenkonto beim Nespresso Club gutgeschrieben: - € 100.- Guthaben für eine Latissima Maschine, - € 80.- Guthaben für eine Maschine mit Milchlösung und - € 40.- Guthaben für eine Maschine ohne Milchlösung. Siehe Aktionsbedingungen auf der Teilnahmekarte. KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR, SOL ANGE DER VORRAT REICHT.

Im Im Homepark, Homepark, An An derder Römervilla Römervilla Im Homepark, 3 3 An der Römervilla 3 Saturn Saturn ElectroElectroSaturn ElectroMit Mit folgender folgender Mit folgender BESUCHEN BESUCHEN Forum Forum Mittelrhein, Mittelrhein, Zentralplatz Zentralplatz Forum2Mittelrhein, 2 Zentralplatz 2 56070 Koblenz Koblenz 56070 Koblenz Handelsgesellschaft Handelsgesellschaft 56068 Handelsgesellschaft Betriebsstätte: 56070 Betriebsstätte: SIESIE UNS UNS 56068 Koblenz Koblenz 56068 Koblenz Betriebsstätte: 0261/96359-0 0261/96359-0 Tel.: 0261/96359-0 mbH mbH Koblenz Koblenz mbH Koblenz Saturn Koblenz Koblenz Tel.:Tel.: Saturn Koblenz AUCH AUCH AUF: AUF: Tel.: Tel.: 0261/92151-0 0261/92151-0 Tel.: 0261/92151-0Saturn

BESUCHEN SIE UNS AUCH AUF:

SATURN.de SATURN.de


Liebe TuS - Freunde, ein großer Schritt in Richtung Zukunft ist getan! Wie Sie vor einigen Tagen bereits der Presse entnehmen konnten, ist es den Verantwortlichen der TuS nach langwierigen und teilweise außerordentlich schwierigen Verhandlungen gelungen, mit den Hauptgläubigern einen weitgehenden Forderungsverzicht zu vereinbaren. Selbstverständlich resultiert aus diesem Ergebnis für mich das aufrichtige und dringende Bedürfnis, ganz herzlich „Danke“ zu sagen. Wir haben uns zunächst bei all unseren Gläubigern zu bedanken, die der TuS durch ihre Bereitschaft, auf den weit überwiegenden Teil ihrer Forderungen zu verzichten, den Gang zum Insolvenzgericht erspart haben. Unser Dank gilt insbesondere den Gremien und der Geschäftsführung von LOTTO Rheinland-Pfalz, die sich nach intensiven Verhandlungen dazu entschlossen haben, dem Leistungs- und insbesondere aber auch dem Jugendfußball der Region Koblenz eine Chance zu geben. Wir danken den Verantwortlichen und den Gremien der Stadt Koblenz, die in Anerkennung der langen Tradition der TuS und der von dieser betriebenen Jugendarbeit ebenfalls einen erheblichen Beitrag dazu geleistet haben, diesen Schritt in die Zukunft zu gehen.

www.brohler.de

Wir wünschen der TuS Koblenz ein erfolgreiches Spiel!

www.brohler.de

Offizieller MineralwasserPartner der TuS Koblenz

TuS

3


Meine TuS

4

TuS


Feste STADTJournal

Bahnhofsfest in Urmitz-Bahnhof erfolgreich verlaufen

Und wir sagen den weiteren Gläubigern, die sich dem Das erste Stadtfest im angeschlossen Stadtteil Urmitz haben, ein ganz Forderungsverzicht Bahnhof ist Geschichte. Wiefür schon in der herzliches Dankeschön ihr Entgegenkommen. Tagespresse ausführlich zu lesen war, ist das als Bahnhofsfest bezeichnete Stadtfest sehr Die Verantwortlichen derOrganisationsTuS Koblenz werden sich nach erfolgreich verlaufen. Das allen (Franz Kräften bemühen, dem Vertrauen, das mit den team Dreher, Winfried Erbar und Forderungsverzichten dokumentiert wurde, gerecht zu Manfred Krämer) möchte sich auf diesem Weg bei Wir allenwissen, Helfern,dass Künstlern, Mitwerden. die Maßnahme unserer Gläubiwirkenden und Besuchern recht herzlich ger gleichzeitig eine Verpflichtung für den Verein bedeutet! bedanken. Für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe war etwas dabei. Daher Der Dank der TuS gilt gleichzeitig einem Mann, der es wäre es unfair einen Punkt besonders herden Verantwortlichen fortwährende finanzivorzuheben. Alle Akteuredurch und seine Besucher elle Unterstützung in den dass letzten Monaten erst ermöghaben eindrucksvoll bewiesen, gemeinsames Feiern in Mülheim-Kärlich noch licht hat, solch langwierige Verhandlungen zu führen. möglich ist. ist es zu verdanken, dass wir nicht bereits Frank Linnig Besonders erfreulich war die Tatsache, dass vor Monaten insolvenzrechtliche Konsequenzen aus der Jahrzehnte nachdem der letzte DB-Bedienwirtschaftlichen Situation der TuS ziehen mussten. Er stete Rolf Kretzschmann den Bahnhof hat damit wieder einmal Urmitz abgeschlossen hat, sicheindrucksvoll noch zahl- bewiesen, dass „in seinen Adern blau-schwarzes Blut fließt!“ reiche alte Kollegen zu einem Plausch über alte Zeiten in Urmitz-Bahnhof trafen. Unter ihnen letzte Leiter Dank der Güterabfertigung Mein der besonderer gilt meinen Mitstreitern, die in Ewald Dähler, der ehemalige Landtagsabden letzten Monaten – unter grober Vernachlässigung geordnete Heinz Sondermann und der 92 eigener Interessen und unter Inkaufnahme gesundheitjährige (!) Ludwig Hahn, der nicht nur licher Beeinträchtigungen – Bürgerein Engagement gezeigt Fahrdienstleiter sondern auch stellv. haben,von das „eigentlich“ meister Mülheim war. von ehrenamtlich tätigen Personen nicht erwartet werden kann. Sie haben auch in Momenten, in denen es vermeintlich „nicht mehr weiter ging“, nicht aufgegeben, sondern weiter – und im Ergebnis mit Erfolg – für den Erhalt der TuS gekämpft.

Dazu aber, liebe Freunde der TuS, benötigen wir weiter und in noch größerem Umfang die Unterstützung aller Personen und Institutionen, denen dieser Verein am Herzen liegt.

Bei aller Freude und Erleichterung dürfen wir aber nicht vergessen, dass das jetzt erreichte Ergebnis nur ein erster Schritt auf dem Weg in eine sportliche und Für das Orga-Team wirtschaftliche Konsolidierung des Vereins darstellt. Manfred Krämer Aufgabe des Vereins wird es sein, mit wirtschaftlicher Vernunft den sportlichen Erfolg bestmöglich zu fördern.

Herzlichst Ihr

Erlauben Sie mir daher den Appell an die heimische Wirtschaft und an jeden von Ihnen, die TuS noch stärker zu unterstützen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Die TuS hat nur dann eine Chance auf eine nachhaltige „Gesundung“, wenn sich Sponsoren finden, die den Verein kraftvoll unterstützen. Wie oft haben wir in der Vergangenheit das – durchaus verständliche – Argument seitens potenzieller Sponsoren gehört, man wolle nicht in die Alt-Verbindlichkeiten des Vereins investieren, sondern in die Zukunft. Genau diese Möglichkeit hat der Verein durch das jetzt erzielte Ergebnis eröffnet. Helfen Sie uns also alle, den Verein wieder dorthin zu bringen, wo er hingehört! Jeder kann auf diesem Weg helfen, insbesondere auch jeder einzelne Fan und Freund der TuS dadurch, dass er in der kommenden Saison kein Heimspiel versäumt und die neu formierte Mannschaft nach allen Kräften unterstützt! Ich wünsche Ihnen eine erholsame Urlaubszeit und hoffe, dass wir uns in der neuen Saison im Stadion Oberwerth wiedersehen und damit alle dazu beitragen können, dem jetzt zurückgelegten „ersten großen Schritt“ die unbedingt erforderliche weitere Wegstrecke folgen zu lassen.

Prof. Dr. Werner Hecker

Anzeige

Strom und Wärme von der Sonne • Photovoltaik • Solare Wärme • Wärmepumpentechnik • Heizung und Lüftung • Öl- und Gas-Brennwerttechnik • Energieeffizienz

56218 Mülheim-Kärlich • Tel. 0261 - 988 999 72 • info@bisolar.de • 55430 Urbar • Tel. 06741 - 980537 • info@bisolar.de

TuS

19 5


Meine TuS

Regionalliga Südwest 2014/2015 Die Termine im Überblick! Die wesentlichen Eckpunkte der kommenden Saison sind: • • • • • •

6

Saisonbeginn: 01. bis 03. August 2014 (Eröffnungsspiel am 1. August 2014) 1. Runde DFB-Vereinspokal: 15. bis 18. August 2014 20. Spieltag: 05. bis 07. Dezember 2014 21. Spieltag: 27. Februar bis 01. März 2015 Saisonende (34. Spieltag): 23. Mai 2015 Aufstiegsspiele zur 3. Liga: 27. und 31. Mai 2015

Verein

Stadion

1. FC Kaiserslautern II 1. FC Saarbrücken SV Waldhof Mannheim FC 08 Homburg Kickers Offenbach KSV Hessen Kassel SV Eintracht Trier FK Pirmasens TuS Koblenz KSV Baunatal 1899 Hoffenheim II Wormatia Worms SC Freiburg II SV 07 Elversberg SVN Zweibrücken FC Astoria Walldorf SpVgg Neckarelz FC Nöttingen

Fritz-Walter-Stadion Ludwigsparkstadion Carl-Benz-Stadion Waldstadion Sparda-Bank-Hessen-Stadion Auestadion Moselstadion Stadion Husterhöhe Stadion Oberwerth Parkstadion Dietmar-Hopp-Stadion EWR-Arena Möslestadion Waldstadion an der Kaiserlinde Westpfalzstadion FC-Astoria-Stadion Elzstadion Panoramastadion

TuS

Kapazität 49.780 35.303 27.000 21.813 20.500 18.737 10.256 10.000 9.500 8.578 6.350 5.724 5.468 5.305 5.000 4.000 3.900 3.800


TuS

7


Meine TuS

Regionalliga Südwest 2014/2015 Die Vereine im Überblick! 6 Teams kommen aus Rheinland-Pfalz - Pirmasens, Walldorf und Nöttingen steigen auf Nach den Aufstiegsspielen zur 3. Liga und zur Regionalliga Südwest ergibt sich in der kommenden Saison folgendes Teilnehmerfeld für die Regionalliga Südwest:

Nr. Verein/Kapitalgesellschaft Spielklasse 2013/2014

Bundesland

DFB-Landesverband

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Saarland Saarland Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Hessen Baden-Württemberg Baden-Württemberg Saarland Hessen Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Hessen Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Baden-Württemberg

Saarland Saarland Südbaden Südwest Baden Rheinland Südwest Hessen Baden Baden Saarland Hessen Rheinland Südwest Hessen Südwest Baden Baden

8

SV 07 Elversberg 1. FC Saarbrücken SC Freiburg II 1. FC Kaiserslautern II SV Waldhof Mannheim SV Eintracht Trier SVN Zweibrücken Kickers Offenbach SpVgg Neckarelz 1899 Hoffenheim II FC 08 Homburg KSV Hessen Kassel TuS Koblenz Wormatia Worms KSV Baunatal FK Pirmasens FC Astoria Walldorf FC Nöttingen

TuS

3. Liga (18.) 3. Liga (20.) Regionalliga SW (2.) Regionalliga SW (4.) Regionalliga SW (5.) Regionalliga SW (6.) Regionalliga SW (7.) Regionalliga SW (8.) Regionalliga SW (9.) Regionalliga SW (10.) Regionalliga SW (11.) Regionalliga SW (13.) Regionalliga SW (14.) Regionalliga SW (16.) Regionalliga SW (17) Oberliga RP/Saar (1.) Oberliga BW (1.) Oberliga BW (3.)


Verteilung der Mannschaften nach Bundesländern: Bundesland

Anzahl Mannschaften

Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Hessen Saarland

6 6 3 3

Verteilung „Amateurvereine/II. Mannschaften“: Amateurvereine

II. Mannschaften

15

3

Verteilung der Mannschaften nach DFB-Landesverbänden:

DFB-Landesverband

Anzahl Mannschaften

Baden Südwest Hessen Saarland Rheinland Südbaden

5 4 3 3 2 1

Helfen Sie mit. Werden Sie Pate! Die STIFTUNG KINDERSEELE hilft Kindern nachhaltig, die körperliche oder seelische Gewalt erlebten und gibt ihnen die Chance, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Als Pate in der STIFTUNG KINDERSEELE ermöglichen Sie mit Ihrer finanziellen Hilfe einem traumatisierten Kind eine heilsame Therapie oder ein schönes Erlebnis.

KINDER ENTFALTEN TALENTE – DANK IHRER PATENSCHAFT Kinder, die misshandelt oder verletzt wurden, zeigen nicht nur körperliche Symptome, sondern erkranken häufig auch seelisch. Mit einer Patenschaft tragen Sie dazu bei, dass diese Kinder genau die Unterstützung erhalten, die für ihre seelische Gesundung am sinnvollsten ist. Wenn auch Sie diesen Kindern helfen möchten, freuen wir uns auf Ihre Unterstützung.

STIFTUNG KINDERSEELE Gulisastraße 85 56072 Koblenz www.stiftung-kinderseele.de

TuS

9


Meine TuS

WM-Fieber macht sich breit: Großer TuS-Tag zur Weltmeisterschaft steigt am 28. Juni im Forum Mittelrhein Unterhaltsames Programm von 13 bis 16 Uhr – Autogrammstunde und Vorstellung der neuen Mannschaft

und mehr überschwappenden WM-Euphorie, die hierzulande spätestens seit dem 4:0-Auftaktsieg gegen Portugal deutlich spürbar ist, beteiligen.

Die ganze Welt ist derzeit im Fußballfieber. Immerhin kämpfen seit dem 12. Juni insgesamt 32 Nationen in Brasilien um den Weltmeisterschaftstitel. Ein Großereignis, welches die Zuschauer weltweit in seinen Bann zieht. Und auch die TuS Koblenz wird sich an der mehr

Zwei Tage nach dem letzten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA steht das Forum Mittelrhein am Samstag – 28. Juni – ganz im Zeichen des runden Leders. Von 13 bis 16 Uhr steigt im Einkaufszentrum in Zusammenarbeit mit dem Elek-

OFFIZIELLER SEHPARTNER DER TUS!

CLEVER KONTAKTLINSEN TRAGEN

BRILLEN BECKER

www.brillen-becker-koblenz.de 10

TuS

Wir machen die Brille!


trofachgeschäft Saturn ein großer „TuS-Tag“, zu dem der Regionalligist alle Interessierten herzlich einlädt. Auf die Besucher wartet an diesem Nachmittag ein abwechslungsreiches Programm. Wer will, kann sich beispielsweise an der Torwand probieren und es DFBGoalgetter Thomas Müller gleichtun. Natürlich darf eine „Experten-Talkrunde“, die den bisherigen Turnierverlauf analysieren wird, ebenso wenig fehlen wie eine Auto-

grammstunde mit der neuformierten Regionalligamannschaft der TuS Koblenz. Mit dabei sein werden auch alle Sommerverpflichtungen der Schängel, darunter Kevin Steuke von RW Oberhausen. Unterhaltsame Interviewreihen mit Spielern, dem Trainerteam sowie Funktionären des Vereins runden den TuS-Tag im Forum Mittelrhein letztlich ab und stimmen die Anhänger bestens auf die anstehende heiße Endphase des Turniers in Brasilien ein. Die TuS freut sich auf Euer Kommen!

TuS

11


Meine TuS

Interview mit André Hahn: „Ich habe der TuS einiges zu verdanken!“ Im Vorfeld der WM sprach TuS-Pressesprecher Julian Turek mit dem ehemaligen Schängel Er ist der Shooting-Star der Fußball-Bundesliga, wechselt im Sommer zu Borussia Mönchengladbach, feierte am 13. Mai sein Debüt im Trikot der Nationalmannschaft und hätte beinahe sogar den Sprung nach Brasilien geschafft. Die Rede ist vom Ex-Koblenzer André Hahn. Entdeckt hat ihn eigentlich die TuS. Im Januar 2011 wechselte der damals 20-Jährige nämlich vom FC Oberneuland aus der Regionalliga zur TuS, kam unter dem ehemaligen Schängel-Coach Petrik Sander zu 15 Einsätzen (2 Tore, 1 Assist) in der 3. Liga und wechselte zur Saison 2011/2012 weiter nach Offenbach. Dreieinhalb Jahre später zählt André Hahn zu den besten Spielern der Fußball-Bundesliga. Im Vorfeld der WM sprachen wir mit dem Ex-Schängel. Hey, Nationalspieler! Mit Brasilien hat es ja leider nicht geklappt. Ein Länderspiel hast du trotzdem absolviert. Beschreibe doch mal bitte deine Gefühlslage.

André Hahn: Was soll ich zu meiner Entwicklung sagen? Ganz ehrlich, damit hätte ich selbst nie gerechnet. Hättest du mir vor zwei oder drei Jahren erzählt, ich würde im Mai 2014 zum erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft gehören, dann hätte ich dich für bekloppt erklärt. Ich habe immer hart gearbeitet, immer versucht meinen Job zu machen. Aber dass auf einmal alles so schnell gehen würde, damit hätte ich nie gerechnet.

Fenster nach Maß für Qualitätsbewußte KB-Fenster GmbH Alliger Weg 7 56642 Kruft

12

TuS

Tel.: 0 26 52 / 52 86 0 Fax: 0 26 52 / 52 86 66 Mail: info@kb-fenster.de


Kannst du dich noch an dein erstes Spiel im TuSTrikot erinnern? André: Na, klar. Ich war gerade aus der Regionalliga zur TuS gewechselt. Wir spielten in Regensburg und der Rasen war tiefgefroren. Ich war richtig nervös, das muss ich zugeben. Trainer bei Jahn Regensburg war damals Markus Weinzierl (heutiger Trainer des FC Augsburg, Anm. d. Red.). Ich glaube wir haben die Partie in Regensburg 2:0 gewonnen und ich habe ein ganz gutes Spiel gemacht. Das war praktisch der Anfang von allem für mich. Welche Erinnerungen hast du noch an die TuS? André: Einige. Wir hatten in der 3. Liga eine richtig geile Mannschaft. Jeder hat für jeden gekämpft. Ich wurde von den Jungs bei meinem Wechsel super aufgenommen. Mit ein bisschen mehr Glück wäre sogar der Aufstieg drin gewesen. Die Ergebnisse der TuS verfolge ich heute noch, die von Kickers Offenbach natürlich auch. Ich habe der TuS einiges zu verdanken. Wäre ich damals von Oberneuland nicht nach Koblenz gewechselt, würde ich heute vielleicht nicht in der Bundesliga spielen. Dein neues Team heißt ab dem 1. Juli Borussia Mönchengladbach. Koblenz und Gladbach trennen knapp 150 Kilometer. Wird man dich dann auch mal wieder zu einem Heimspiel der TuS im Stadion Oberwerth sehen? André: Gerne. Auf jeden Fall werde ich es versuchen. Ich habe ja auch noch ein paar Freunde in Koblenz und der Region. Auch nach Offenbach fahre ich ja hin und wieder. Bist du vor Spielen in der Bundesliga oder in der Nationalmannschaft immer noch nervös, ähnlich wie vor deinem ersten TuS-Spiel? André: Ich würde lügen, wenn es nicht so wäre. Vor jedem Spiel ist man immer ein bisschen nervös. Emotionen gehören dazu.

TuS

13


Meine TuS

Mit der ersten Ballberührung ist dann aber alles gut. Ich genieße die Spiele in den großen Stadien. In der neuen Saison mit Borussia Mönchengladbach darfst du dich sogar auf internationale Spiele freuen. Warum hast du dich eigentlich für Gladbach entschieden? André: Gladbach ist einfach ein geiler Verein. Als ich mit Augsburg im Borussia-Park einlief, bekam ich Gänsehaut. Dazu muss ich sagen, dass sich Gladbach einfach am meisten um mich bemüht hat. Ich hatte auch Angebote von Teams, die in der Tabelle vor Gladbach gelandet sind. Aber bei der Borussia hatte ich sofort ein gutes Gefühl, besonders nach den Gesprächen mit Lucien Favre. Ich möchte mich in Mönchengladbach weiterentwickeln, den nächsten Schritt machen. Außerdem war es wirklich immer ein Traum von mir irgendwann einmal international zu spielen.

14

TuS

Wie fühlt man sich eigentlich so als Nationalspieler? André: Das ist schon der Hammer (lacht). Plötzlich stehst du mit Özil und Götze auf einem Trainingsplatz. Verrückt. Ich habe meine bisherige Zeit bei der Nationalmannschaft mehr als genossen. Dass ich gegen Polen dann auch noch zu meinem ersten Länderspiel kam, ist unfassbar. Man kann es nicht beschreiben. Bei der WM drücke ich den Jungs die Daumen. Da geht auf jeden Fall was. Ich werde mich über Leistungen bei Borussia Mönchengladbach wieder anbieten. Ich werde mich reinhauen, alles geben. Und dann warten wir mal ab. Vielleicht klingelt dann ja wieder mein Handy (lacht). Dann sehen wir uns bald mal im Stadion Oberwerth? André: Ich versuche es. Grüße an alle! Das Interview mit dem Ex-Schängel und Nationalspieler André Hahn führte TuS-Pressesprecher Julian Turek.


Wenn aus einem Flugzeug

die Fan Force One wird. ®

Wenn aus Bier Bitburger wird.

B

it b u

rg er P re m

i

um B

um

P il s

P il s

it b

u rg er P re mi

Feiere das Fußballfest in Brasilien! Jetzt Bitburger Kronkorken* sammeln und mit etwas Glück einen Platz im Bitburger Fan-Flieger nach Brasilien und weitere tolle Fußballpreise gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 10.05.2014. Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich. Alle Infos unter www.fanforceone.de

*Aktionskronkorken auf allen Gebinden von Bitburger Premium Pils, Bitburger Radler, Bitburger 0,0% alkoholfreies Pils, Bitburger 0,0% Radler Alkoholfrei, Bitburger 0,0% Apfel Alkoholfrei.

TuS

15


2013/14

Meine TuS

Rückblick Saisonrückblick 2013/2014: Interessante Daten und Fakten zur Spielzeit Kuriose Remis-Serie von Wormatia Worms - Meister Gro ßaspach punktet auswärts am besten - Erfolgreichstes Sturmduo kommt aus Freiburg Großer Jubel in der Regionalliga Südwest! Mit dem Meister SG Sonnenhof Großaspach und der U23 des FSV Mainz 05 schafften am Ende der Spielzeit 2013/2014 gleich zwei Mannschaften aus dem Südwesten erstmals den Aufstieg in die 3. Liga. Das erfolgreiche Abschneiden der SG Sonnenhof Großaspach (0:0 und 1:0 gegen den Nord-Meister VfL Wolfsburg II) und der U23 des FSV Mainz 05 (2:0 und 3:1 gegen den Nordost-Meister TSG Neustrelitz) in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga wirkte sich auch auf das Rennen um den Klassenverbleib aus. Denn nach dem Rückzug der U23 von Eintracht Frankfurt und der verweigerten Zulassung für den SSV Ulm 1846 gab es nur noch einen sportlichen Absteiger. Der Tabellenletzte SC Pfullendorf muss nach zwölf Regionalliga-Spielzeiten in Serie den Gang in die Oberliga antreten. Vom Doppelaufstieg des Südwestens profitierten dagegen der VfR Wormatia Worms und der KSV Baunatal, die nachträglich in der Liga blieben.

Meister mit stärkster Offensive Die Offensivabteilung der SG Sonnenhof Großaspach hatte während der regulären Saison das Rennen um die Meisterschaft maßgeblich entschieden. Mit 71 Treffern erzielte keine Mannschaft mehr Tore als die Mannschaft von SGS-Aufstiegstrainer Rüdiger Rehm. In dieser Statistik konnten lediglich die direkten Konkurrenten und Verfolger SC Freiburg II (69 Treffer), FSV Mainz 05 II (63) und 1. FC Kaiserslautern II (66) mithalten. Die wenigsten Treffer erzielte der Absteiger SC Pfullendorf (29). Eine beachtliche Defensivleistung lieferte die Reserve von Kaiserslautern ab. Zwischen dem 16. und 31. Spieltag kassierten die Pfälzer in 16 Spielen lediglich acht

Verpackungen für die Getränke- und Lebensmittelindustrie www.alcopack.de www.alcopack.ru

16

TuS


Begegnung mit Mainzer Beteiligung, in der weniger als drei Tore fielen. Dabei öffnete der FSV hinten und vorne gleichermaßen die Pforten. Nach 14 Spieltagen wiesen die Rot-Weißen bereits ein Torverhältnis von 38:24 auf. Doch in der Rückrunde trumpfte vor allem die Defensive des späteren Drittliga-Aufsteigers auf. In 15 Begegnungen nach der Winterpause kassierte der FSV nur sieben Gegentreffer.

Wormatia Worms: Kuriose Remis-Serie zum Auftakt

Gegentreffer. Dabei spielten die FCK-Torhüter Marius Müller und Julian Pollersbeck gleich in neun Partien zu Null. Mit insgesamt nur 31 Gegentoren stellten die Pfälzer auch insgesamt die beste Defensive, gefolgt vom FSV Mainz 05 II (34) sowie der SG Sonnenhof Großaspach, dem SC Freiburg II und Eintracht Trier (alle 37). Der SC Pfullendorf ließ die meisten Treffer (81) zu.

Mainzer Reserve erst torhungrig, dann abwehrstark Einen recht ungewöhnlichen Verlauf nahm die Entwicklung der Mannschaft des frisch gebackenen Drittligisten FSV Mainz 05 II. Die Rheinland-Pfälzer präsentierten sich zu Beginn der Spielzeit als „Unterhaltungsmeister“ für die Zuschauer. Bis zum 15. Spieltag gab es keine einzige

Der VfR Wormatia Worms startete kurios in die Saison. Nach gleich sieben Unentschieden aus den ersten acht Partien musste die Wormatia bis zum neunten Spieltag auf den ersten Sieg warten. Zum Titel des „RemisKönigs“ reichten die insgesamt zwölf Unentschieden aber nicht. Der entthronte Südwestmeister KSV Hessen Kassel kam auf 13 Punkteteilungen. Von September bis Anfang März hatte Wormatia Worms dann sogar eine Durststrecke von 13 Partien ohne Sieg zu überstehen. Noch länger musste der SC Pfullendorf auf einen dreifachen Punktgewinn warten. Zwischenzeitlich 15 Begegnungen blieb der SCP ohne Dreier, rutschte durch diese Serie an das Tabellenende ab. Keine Überraschung: Die längste Erfolgsserie legte Meister SG Sonnenhof Großaspach hin. Von Oktober bis April punktete die SGS in 18 Partien in Folge und kam dabei gleich zweimal zu fünf Siegen hintereinander. Der SV Eintracht Trier, der die Saison auf dem sechsten Rang abschloss, kann immerhin eine Serie von 14 Partien ohne Niederlage vorweisen.

TuS

17


Meine TuS

Mehr Tore als im Vorjahr Gegenüber dem Vorjahr (2,79 Tore im Schnitt) legte die Regionalliga Südwest in Sachen Toreschießen leicht zu. In den 306 Partien fielen insgesamt 860 Treffer (Schnitt: 2,81). Davon entfielen 479 Tore auf die Heimmannschaften, 381-mal trafen die Gäste. Es gab 139 Heim- und 90 Auswärtssiege sowie 77 Remis. Zum Vergleich: In den Regionalligen Bayern (3,25 Tore pro Partie), Nord (3,12) und Nordost (3,01) fielen im Schnitt noch mehr Tore, nur im Westen (2,73) waren es weniger.

Zwölf Trainerwechsel bei neun Vereinen

rückte. Der SV Eintracht Trier ging mit Roland Seitz in die Saison, verpflichtete im März Jens Kiefer und beendete die Spielzeit mit Co-Trainer Rudi Thömmes, nachdem Kiefer seinen Wechsel zum FC 08 Homburg bekannt gegeben hatte. Bei der U23 von 1899 Hoffenheim löste der vorherige Co-Trainer Marco Wildersinn seinen „Chef“ Thomas Krücken ab und führte die Mannschaft im Saisonendspurt aus der Gefahrenzone. Der SC Pfullendorf ersetzte Adnan Sijaric durch Stephan Baierl, der jedoch den Abstieg auch nicht verhindern konnte. Beim SSV Ulm 1846 legte Präsident Paul Sauter das Traineramt nieder, Oliver Unsöld und Herbert Zanker übernahmen. Ihnen gelang der sportliche Klassenverbleib, aber wegen wirtschaftlicher Probleme muss der ehemalige Bundesligist die Regionalliga Südwest verlassen. Vizemeister SC Freiburg musste den Trainer wechseln, weil Xaver Zembrod den Verein in Richtung Hannover 96 verließ, dafür sprang Iraklis Metaxas ein. Beim FC 08 Homburg schließlich trennte sich die Vereinsführung von Christian Titz und verpflichtete für den Rest der Saison Robert Jung, der die Saarländer in den DFBPokal führte.

Genau die Hälfte aller 18 Südwest-Regionalligisten hatte in der Spielzeit 2013/2014 mindestens zwei Trainer. Insgesamt gab es sogar zwölf Trainerwechsel. Als erster Verein zog die TuS Koblenz die Reißlinie. Schon nach vier Spieltagen, in denen die „Schängel“ lediglich einen Punkt geholt hatten, musste Peter Neustädter seinen Hut nehmen und sein Co-Trainer Evangelos Nessos übernahm für den Rest der Saison. Gleich drei Vereine wechselten sogar zweimal ihren Trainer. Der VfR Wormatia Worms beurlaubte Stefan Emmerling Ende September, Hans-Jürgen Boysen beerbte ihn. Nach zehn Spielen ohne Sieg und dem Sturz auf einen Abstiegsplatz musste auch Boysen seinen Posten räumen. U23-Trainer Sascha Eller führte die Wormatia zu fünf Siegen in elf Spielen und somit zum Klassenverbleib. Auch beim Vorjahresmeister KSV Hessen Kassel hatten gleich drei Trainer im Laufe der Saison das Sagen an der Seitenlinie. Jörn Großkopf war Vorgänger von Sven Hoffmeister, der das Amt zwei Monate lang interimsmäßig ausführte, bevor der aktuelle Trainer Matthias Mink auf den Trainerstuhl

18

TuS

Aufsteiger SpVgg Neckarelz das heimstärkste Team der Liga Keine Mannschaft der Liga sammelte zu Hause mehr Punkte als der Neuling SpVgg Neckarelz. Mit 39 Punkten aus 17 Partien schaffte die SpVgg den Klassenverbleib (Platz neun, insgesamt 48 Zähler) vor allem wegen ihrer Heimstärke. In der gesamten Hinrunde musste Neckarelz keine einzige Heimniederlage hinnehmen. Die Premiere gab es dann direkt zu Restrundenbeginn gegen den 1. FC Kaiserslautern II (0:2), außerdem unterlag die Mannschaft von Trainer Peter Hogen vor eigenem Publikum nur noch der SG Sonnenhof Großaspach (1:4). Schlechtestes Heimteam mit zehn Niederlagen und nur drei Siegen war der Absteiger SC Pfullendorf. Die Auswärtstabelle führt denn auch der Staffelmeister Großaspach an. Gleich zwölf von 17 Auftritten auf fremden Plätzen gestaltete die Rehm-Mannschaft siegreich. Nur einmal musste sich die SGS auswärts geschlagen geben (1:5 am 30. Spieltag in Kaiserslautern).


Gleise! Fotos: Gerd Altmann, Rainer Sturm / pixelio.de

... dank kontrollierter Wohnraumlüftung

• Lüften ohne Außenlärm • Einsparung von Heizkosten • Wohlbefinden durch saubere, vorgewärmte Frischluft • Staatlich förderfähig • Fragen Sie uns

Hans Krempl Haustechnik GmbH August-Horch-Str. 14 • 56070 Koblenz Tel. 0261/89090 • Fax 0261/83074 www.krempl.de • info@krempl.de TuS

19


Meine TuS

Diese Stärke zahlte sich dann auch in den Aufstiegsspielen gegen den VfL Wolfsburg II aus. Dem 0:0 in der heimischen Arena folgte in der entscheidenden Partie dank des Siegtreffers von Ex-Profi Sahr Senesie ein 1:0 bei den „Wölfen“. Gleich drei Mannschaften durften jeweils nur einen Auswärtssieg bejubeln. Neben Aufsteiger Neckarelz (neun Punkte) taten sich auch Mitaufsteiger KSV Baunatal und Schlusslicht SC Pfullendorf (jeweils sechs Zähler) auf fremden Plätzen sehr schwer.

Einen „Sahnetag“ hatte der Mainzer Torjäger vor allem am 24. November gegen Wormatia Worms erwischt. Beim 4:0 gegen die Nibelungenstädter schoss Sliskovic die Rot-Weißen fast im Alleingang zum Sieg (drei Tore, eine Vorlage). Bis zur Winterpause fanden 21 Schüsse den Weg ins Netz des gegnerischen Tores. So gut es zu Beginn der Spielzeit lief, so unglücklich war die Rückrunde für den 1,93 Meter großen Stürmer. In neun Partien traf er nur noch zweimal und wurde anschließend von einer Knie-Operation für längere Zeit außer Gefecht gesetzt. Auch die erfolgreichen Aufstiegsspiele gegen die TSG Neustrelitz konnte er nur als Zuschauer verfolgen. Sliskovic am dichtesten auf den Fersen waren Amir Falahen (SC Freiburg II) und Jan-Lucas Dorow (1. FC Kaiserslautern II). Beide erzielten 18 Treffer. Auf den weiteren Plätzen folgten Mario Pokar (15 Treffer, 1. FC Kaiserslautern II) und Tobias Rühle (14 Tore, SG Sonnenhof Großaspach).

Die besten Sturmduos

Sonnenhof Großaspach sammelte 35 Punkte aus 15 Spielen im Jahr 2014 Im Kalenderjahr 2014 zeigte vor allem der Meister aus Großaspach hervorragende Leistungen und holte 35 Punkte aus 15 Spielen. Auch die Verfolger aus Freiburg (31 Punkte), Mainz (31) und Kaiserslautern (33) erreichten nach der Winterpause eine starke Bilanz. Weniger gut lief es im neuen Jahr für den FC 08 Homburg, der aus 15 Spielen nur magere 10 Punkte holen konnte. Ebenfalls schlecht verlief die erste Jahreshälfte für die TuS Koblenz mit 13 Punkten und Absteiger SC Pfullendorf (11 Punkte).

Mainzer Petar Sliskovic der Top-Torjäger Die Torjägerkrone sicherte sich Petar Sliskovic, Angreifer des FSV Mainz 05 II, mit 23 Saisontreffern. Dabei legte der 23-Jährige vor allem einen perfekten Start hin. 13 Treffer in den ersten zehn Partien waren ein mehr als beachtlicher Wert. In den ersten 13 Partien, in denen Sliskovic zum Einsatz kam, traf der Kroate immer mindestens einmal.

20

TuS

Das beste Sturmduo der Liga bildeten Amir Falahen und Maximilian Philipp vom SC Freiburg. Gemeinsam erzielten sie 30 Treffer und bereiteten weitere 22 Tore vor. Das zweitbeste Duo stellte der 1. FC Kaiserslautern. Jan-Lucas Dorow und Sebastian Jacob trafen gemeinsam 29-mal und bereiteten zudem zwölf Treffer vor. Auffällig ist, dass die vier besten Sturmduos von den vier besten Teams der Abschlusstabelle gestellt wurden.

Die besten Joker Den besten Joker der Saison stellte der SSV Ulm 1846. Bei 15 Einwechslungen konnte Ugur Kiral fünf


Tore erzielen und eines vorlegen. Rufat Dadashov kam ebenfalls auf fünf Jokertore und eine Vorlage, brauchte dazu aber 21 Einwechslungen.

Die Torhüter Die meisten Spiele ohne Gegentor absolvierte Daniel Endres von den Kickers Offenbach. Er hielt seinen Kasten in knapp der Hälfte aller Spiele sauber. Auf den Plätzen zwei und drei finden sich Thorsten Hodel (12 Spiele zu Null) vom SVN Zweibrücken und Kevin Knödler (11 Spiele zu Null) vom SV Waldhof Mannheim.

Der jüngste Torschütze Am 5. April erzielte Luca Waldschmidt im Alter von 17 Jahren, 10 Monaten und 17 Tagen sein erstes Tor für die U23 von Eintracht Frankfurt. Mit diesem Tor machte er sich nicht nur zum jüngsten Torschützen der Saison, sondern ist seitdem auch der jüngste Torschütze in der noch jungen Ligageschichte.

- allesamt noch keine 18 Jahre alt. Wie schon in der vergangenen Saison, damals noch im Trikot von Hessen Kassel, war Wormatia-Schlussmann Carsten Nulle der „Oldie“ der Liga. Mit mittlerweile fast 39 Jahren absolvierte der gebürtige Hesse 28 Partien in der abgelaufenen Spielzeit. Die zweitund drittältesten Spieler waren Kevin Knödler und Andreas Backmann.

Die Dauerbrenner Die Jüngsten und die Ältesten  Die jüngsten Kader stellten die U23 des SC Freiburg mit einem Durchschnittsalter von 21,0 Jahren und die U23 von 1899 Hoffenheim mit einem durchschnittlichen Alter von 21,2 Jahren. Die ältesten Spieler der Liga stellte Wormatia Worms. Deren Team wies ein Durchschnittsalter von 26,6 Jahren auf. Die zweitälteste Truppe war die Mannschaft der SpVgg Neckarelz mit einem Durchschnittsalter von 26,2 Jahren. Die jüngsten Spieler, die zum Einsatz kamen, waren David Kinsombi, Dominik Thömmes und Luca Waldschmidt

Nur ein Spieler schaffte es, alle 34 Partien von der ersten bis zur letzten Minute zu absolvieren. Andreas Backmann, der mit dem Aufsteiger SVN Zweibrücken ohne Probleme den Klassenverbleib schaffte, stand die kompletten 3060 Spielminuten auf dem Platz. Nur knapp verpassten diese Marke Thorsten Hodel (3050 Minuten, SVN Zweibrücken), Daniel Bartsch (3045, TuS Koblenz), Mario Wolf (3036, KSV Hessen Kassel) und Michele Claudio Rizzi (2982, SG Sonnenhof Großaspach). Alle diese Spieler kamen ebenfalls in allen Partien zum Einsatz, wurden lediglich einmal ein- oder ausgewechselt.

TuS

21


News

Meine TuS

Sommerfahrplan der TuS steht: Insgesamt acht Testspiele vor dem Saisonstart Spiel gegen den 1. FC Köln als Höhepunkt – Kurztrainingslager im Juli Der Sommerfahrplan von TuS Koblenz steht: Neben dem Testspiel-Highlight gegen den Bundesligaaufsteiger 1. FC Köln (Mittwoch, 16. Juli, 19 Uhr) bestreitet die Mannschaft von Teamchef Evangelos Nessos sieben weitere Freundschaftsspiele. Unter anderem testen die Schängel gegen den Westregionalligisten Fortuna Düsseldorf II (Samstag, 5. Juli, 14 Uhr) sowie den israelischen Spitzenklub Beitar Jerusalem (Freitag, 25. Juli, 19 Uhr). Los geht es am Montag – 23. Juni – mit dem offiziellen Trainingsauftakt, ehe sich die „neue“ TuS zwei Tage später im Rahmen eines Benefizspiels gegen eine Koblenzer Stadtauswahl erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentieren wird. Mitte Juli steht zudem die Teilnahme am Fürstenhofcup an, bei dem neben dem

SC Idar-Oberstein auch die beiden Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern und FSV Frankfurt mit von der Partie sein werden. Ferner werden die Schängel in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit ein von TuS-Präsidiumsmitglied Frank Linnig finanziertes Kurztrainingslager beziehen. Eine Woche vor dem Saisonstart kommt die Regionalligamannschaft für drei Tage in Bad Kreuznach zusammen, um dort intensiv den letzten Feinschliff vorzunehmen. Testspiele gegen unterklassige Vereine aus der Region, darunter der FC Andernach und die Sportfreunde Eisbachtal, komplettieren den Sommerfahrplan der TuS Koblenz.

Die Termine im Überblick: Mo. 23.06. Mi. 25.06. Sa. 28.06. So. 29.06. Fr. 04.07. Sa. 05.07. Do. 10.07. Sa. 12.07. Mi. 16.07. Sa. 19.07. 23. - 25.07. Fr. 25.07. Sa. 26.07. 02./03.08.

22

TuS

Trainingsauftakt (Uhrzeit noch offen) Benefizspiel gegen eine Koblenzer Stadtauswahl (Stadion Oberwerth, 19 Uhr) TuS-Tag im Saturn/Forum Mittelrhein (13-16 Uhr) FC Andernach (in Andernach, 16 Uhr) Sportfreunde Eisbachtal (in Eisbachtal, 18 Uhr) Fortuna Düsseldorf II (in Nörtershausen, 14 Uhr) SG Eich/Kell (in Eich, 19.30 Uhr) Fürstenhofcup in Bad Kreuznach (Beginn: 16 Uhr) 1. FC Köln (Stadion Oberwerth, 19 Uhr) Stadtauswahl SV Rheinland Mayen (in Mayen, 18 Uhr) Kurztrainingslager in Bad Kreuznach Beitar Jerusalem (in Boppard, 19 Uhr) Stadionfest 1. Punktspiel Regionalliga Südwest 2014/2015


Der Erstligist unter den Fahrradl盲den.

Laufrad Racing Bikes 路 Bahnhofstr. 27 路 56112 Lahnstein www.laufrad.com

TuS

23


Meine TuS

TuS verstärkt Kader: Junges Quartett verpflichtet - Mehr Offensiv-Power Rustemaj, Steuke, Ernst und Benamar wechseln nach Koblenz Die Neuzugänge erhalten Einjahresverträge Mit Besnik Rustemaj, Kevin Steuke, Dustin Ernst und Samir Benamar meldet die TuS Koblenz vier weitere Neuzugänge. Sie erhalten jeweils einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2015, teilt der Regionalligist weiter mit.

Der 20-jährige Rustemaj kommt vom schwedischen Viertligisten KSF Prespa Birlik. Der Stürmer war bereits für die schwedische U17 und U19 aktiv und wurde in der Jugend der Blackburn Rovers und von Malmö FF groß.

Kevin Steuke wechselt vom WestRegionalligisten Rot-Weiß Oberhausen nach Koblenz. Der 21-jährige Linksaußen absolvierte in den vergangenen drei Spielzeiten insgesamt 35 Regionalliga- und 6 Drittligaspiele für seinen bisherigen Verein. „Beide Spieler werden für neuen Schwung in unserer zuletzt nicht überzeugenden Offensive sorgen. Besnik Rustemaj ist eine klassische Sturmspitze, Kevin Steuke hat einen

24

TuS


starken linken Fuß und ist zudem sehr schnell“, hebt TuS-Präsidiumsmitglied Thomas Theisen hervor. Neu im Team sind auch Rechtsaußen Dustin Ernst (links) und Linksverteidiger Samir Benamar. Beide wechseln vom FSV Frankfurt II nach Koblenz. In der abgelaufenen Spielzeit kam Benamar (21) auf 32 Einsätze, erzielte dabei 10 Tore und bereitete 3 Treffer in der Hessenliga vor. Der 22-jährige Ernst machte in der Saison DE-13AW_TS_Foo_Q3_King_Boot_ATL_190x130.pdf 1 29.07.13 14:26 2013/2014 mit 13 Toren und 4 Assists auf sich aufmerksam.

„Über Außen werden wir in der nächsten Saison definitiv effizienter. Benamar und Ernst brennen auf ihre Chance in der Regionalliga“, beschreibt Theisen den Ehrgeiz des Duos.

TAKTGEBER

ES LIEGT IN DER NATUR DER

SIE LIEBEN DIE ABSOLUTE PRÄZISION

KING

TuS

25


fen! i e R N I E T S EDE R V t r h 채 f S A61. r Die Tu e d n a s e latz p z l o B s e d Dank Bolz-Platz Koblenz, direkt am Koblenzer Kreuz, A61, Ausfahrt Koblenz-Metternich, 56072 Koblenz, Am R체benacher Wald 2.

www.vredestein.de

www.bolz.de


WIRD SPANNENDER. ... bietet noch attraktivere Gewinne. ... bietet noch mehr Gewinnchancen f端r Alle!

im

NEUE LIVE-SENDUNG MIT GEWINNZAHLEN SONNTAGS, 17 Uhr

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Gl端cksspiel kann s端chtig machen. 48

N辰here Informationen unter www.lotto-rlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). TuS 27


Meine TuS

Aufatmen: Auch Lotto und die Stadt stimmen weitgehendem Schuldenverzicht zu Die TuS hat einen großen Schritt in Richtung Zukunft getan Trainingsauftakt am Montag

D

ie TuS Koblenz hat einen großen Schritt in Richtung Zukunft getan. Wie Geschäftsführung und Aufsichtsrat des Regionalligisten melden, konnte sowohl mit der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH als auch der

Stadt Koblenz eine endgültige Vereinbarung zum weitgehenden Schuldenerlass getroffen und unterschrieben werden. Damit liegen, wie es ergänzend heißt, entsprechende Regelungen mit allen sieben Hauptgläubigern vor. Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner spricht in diesem Zusammenhang von einer unternehmerischen Entscheidung, „die auch für den weiteren Leistungs- und Jugendfußball in Stadt und Region Koblenz eine gute Grundlage liefert“.

Wir machen’s Ihnen bequem. Mittendrin, auf den bequemsten Plätzen im Stadion. Mit Zugang zur VIP-Lounge, Snacks und Getränke inklusive. Wie Sie da hinkommen? Melden Sie sich einfach bequem an auf www.evm.de/TuS-Couch oder www.facebook.de/meineEVM. Unter allen Teilnehmern verlosen wir pro Heimspiel je zwei Plätze auf der EVM-Stadion-Couch. Damit Sie die TuS so live und so bequem erleben können wie noch nie. Energieversorgung Mittelrhein GmbH EVMK301-106_AZ_TUS-Koblenz_170x122_RZ.indd 1

28

TuS

L u d w i g - E r h a r d - S t r. 8

56073 Koblenz

kostenfreie Rufnummer: 0800 5890173 28.08.13 11:06


Schadensersatz bei fiktiver Abrechnung

RECHTSANWÄLTE

Begrenzung auf konkrete Reparaturkosten Der BGH hat in seinem Urteil vom 03.12.2013 - VI ZR 24/13 - entschieden, dass der Geschädigte eines Verkehrsunfallereignisses dann keinen Anspruch auf Zahlung des von dem Sachverständigen angesetzten Nettobetrages zzgl. der tatsächlich gezahlten Umsatzsteuer besitzt, soweit dieser Betrag die tatsächlich gezahlten Bruttoreparaturkosten übersteigt.

§

§

(Ein Bericht der RAe Horst Nikenich & Sven Przetak, Mülheim-Kärlich)

Sachverständigengutachten durchgeMEDIZINISCHE HAUTPFLEGE führt worden ist, jedoch weniger Kosten verursacht hat, als dort angegeben, der HORST NIKENICH Geschädigte auch nur diese - tatsächlichen Tätigkeitsschwerpunkte: - Reparaturkosten ersetzt verlangen kann.

Familienrecht

Anzeige

Neuerdings rechnen die Versicherer bei Erbrecht fiktiver Abrechnung auf SachverständiBau- und Immobilienrecht genbasis immer mehr auf Grundlage - von günstigeren - Reparaturfirmen und nicht SVEN PRZETAK In dem vorliegenden Fall wurde nach Ein- auf Grundlage von Marken gebundenen holung eines Sachverständigengutachtens Werkstätten, ab. Dies ist jedoch nur unter Tätigkeitsschwerpunkte: Auch für Oberbürgermeister JoachimUmständen Hofbesonderen dann möglich, die voraussichtlichen ReparaturkostenProf. auf Dr. Arbeitsrecht mann-Göttig dieert.Vereinbarung richtungsweisend, wenn dem Geschädigten die Verweisung 7.000,00 € nettoist beziff Mietrecht auf Tradition eine günstigeein Reparaturfirma zuzumuda „die TuS Koblenz mit ihrer langen Straf- und Verkehrsrecht ist. Die reparaturausführende Firma rechnete sportpolitisches Markenzeichen von ten Koblenz ist und Starke Leistung für Sportlerhaut jedoch lediglich mit netto vonJugendarbeit 6.300,00 € der Verein erfolgreiche leistet“. 13-19 Nach dem Sport braucht dieKurfürstenstr. Haut Genau richtig für alle, die ihre der komplezzgl. Mehrwertsteuer ab. Gleichwohl hat der Im Ergebnis ist es gerade bei schonende Reinigung und Haut nach dem Sport gesund und 56218 fiMülheim-Kärlich schützende Pfl ege. t halten wollen. vollGeschädigte auf Grundlage des vorliegenden xen Materie der ordnungsgemäßen, Somit können sich die Fans des Regionalligisten auf den sebamed reinigt, pflegt und aufgrund Sachverständigengutachtens Abrechnung ständigen Schadensberechnung sebamed Postfach 1434berät Sie gerne: schützt mit dem pH-Wert 5,5. Trainingsauftakt am Montag um 16 eines Uhr freuen. Die Verkehrsunfallereignisses, immer verlangt und einen weiteren Schadensbetrag So stabilisiert sebamed den - 900 191 56210 06742 Mülheim-Kärlich www.sebamed.de Säureschutzmantel Verantwortlichen an, im Rahmen der Jahresangeraten, rechtzeitig, natürlichen fachkundigen in Höhe von 700,00 €kündigen eingefordert. der Haut und schützt sie vor anwaltlichen Rat einzuholen, für denUmwelteinfl wir pressekonferenz am Mittwoch, 25. Juni, über weitere Telefon 0 26 30/ 20 50 schädlichen üssen. Ihnen gerne zur Verfügung stehen. Im Ergebnis hat der BGH festgestellt, dass Telefax 0 26 30/ 33 05 Entwicklungen und Maßnahmen zu informieren. Dermatologisch-klinisch getestet. für den Fall, dass die Reparatur gem. dem Erhältlich in Apotheken und RAe_Nikenich@t-online.de Drogeriefachabteilungen. www.sebamed.de

Wissenschaft für gesunde Haut.

Anzeige_92x60mm.indd 1

16.07.13 11:4

Hier gehts weiter! Einfach scannen und surfen!

Anzeige

Unfallinstandsetzung Glasreparatur/-austausch Beulen- & Lackdoktor

TuS

29


Meine TuS

Bereits über 1300 Tickets verkauft: Der Vorverkauf für das Köln-Testspiel zieht an! Am 16. Juli um 19 Uhr ist der 1. FC Köln zu Gast im Stadion Oberwerth - Jetzt online ganz einfach Ticket sichern! Der Vorverkauf für den Testspielknaller der TuS am 16. Juli um 19 Uhr im Stadion Oberwerth läuft weiter auf Hochtouren! Zum jetzigen Zeitpunkt wurden bereits über 1300 Eintrittskarten für das Spiel der „neuen“ TuS gegen den Bundesligaaufsteiger 1. FC Köln verkauft! Tickets gibt es ab sofort auf der TuS-Geschäftsstelle am Stadion Oberwerth, in allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online.

1. FC Köln Torwart: Timo Horn, Marcel Schuhen, Thomas Kessler Abwehr: Miso Brecko, Román Golobart, Dominic Maroh, Bruno Nascimento, Hector Jonas, Kevin McKenna, Kevin Wimmer, Koray Kacinoglu Mittelfeld: Adil Chihi, Adam Matuschyk, Maxi Thiel, Slawomir Peszko, Marcel Risse, Sascha Bigalke, Daniel Halfar, Kazuki Nagasawa, Fabian Schnellhardt, Yannick Gerhardt, Matthias Lehmann Sturm: Anthony Ujah, Thomas Bröker, Patrick Helmes, Bard Finne, Maurice Exslager Trainerstab: Peter Stöger, Manfred Schmid, YannBenjamin Kugel, Marcel Abanoz, Alexander Bade Funktionsteam: Frank Almstedt (Zeugwart), Kresimir Ban (Zeugwart), Julian Holtz (Physiotherapeut), Dr. Paul Klein (Mannschaftsarzt), Klaus Maierstein (Leiter Physiotherapie und Rehabilitation), Dr. Udo Martin (Internist), Dr. Peter Schäferhoff (Mannschaftsarzt), Michael Schuhmacher (Physiotherapeut), Maximilian Vollmar (Mannschaftsbetreuer)

30

TuS


t m m o k r e g i e Der Aufst Kรถln C

F . 1 n e g e g z n le b o K S u Sei dabei: T

Mi. 16.07., 19.00 Uhr

Stadion Oberwerth Vorverkauf nutzen: www.tuskoblenz.de


Meine TuS

Die TuS spielt für David: Benefizspiel am 25. Juni gegen eine Stadtauswahl Die Partie findet zugunsten des im Wachkoma liegenden Davids statt – Der Eintritt ist frei Zu einem Freundschaftsspiel der etwas anderen Art kommt es Ende des Monats im Stadion Oberwerth. Dort trifft der heimische Fußball-Regionalligist TuS Koblenz am Mittwoch – 25. Juni – um 19 Uhr auf eine Koblenzer Stadtauswahl. Für die Schängel ist es zugleich zwei Tage nach dem offiziellen Trainingsauftakt der erste Testkick in der Vorbereitung auf die kommende Saison 2014/2015 in der Regionalliga Südwest. Hintergrund des von der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) präsentierten Benefizspiels ist die Charity-Aktion „Mit Herz und Hand durch’s Schängelland“ – einer von Confluentia Gaby Hoffmann (Narren-Club Waschem 1986 e.V.) ins Leben gerufenen Hilfskampagne, die auf das Schicksal von Menschen

• Logistikberatung

• Lagerhaltung mit J-I-T

• Kurierdienste

• Beleggutservice

• Technischer Kundendienst

• Transporte aller Art

• Geldtransporte

• Dienstleistungen Daimlerstr. 16 56070 Koblenz

Tel. 0261 / 984 984 Fax. 0261 / 984 98-88 w w w. t e - s c h m i d t . d e

32

TuS


mit Handicap im Allgemeinen sowie des dreijährigen Davids im Speziellen aufmerksam machen soll. David hatte als Säugling eine Schraube verschluckt und liegt seither im Wachkoma. Da die Therapiekosten von der Krankenkasse nicht komplett übernommen werden, sind dessen Angehörigen größtenteils auf finanzielle Unterstützung von außerhalb angewiesen. Rund um die Begegnung erwartet alle Besucher im Stadion Oberwerth ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Unter anderem findet um 17 Uhr ein Einlagespiel der beiden C-Juniorenmannschaften von TuS Koblenz und RW Koblenz statt. Durch das Programm wird Stadionsprecher Dirk Zimmer, besser bekannt als Willi Naumann - einer der beiden Koblenzer Kultrentner aus „Willi und Ernst“ - führen. Der Eintritt ist frei, trotzdem würden sich alle Beteiligten an diesem Abend natürlich auf zahlreiche Spendengelder, die der CharityAktion in vollem Umfang zugutekommen, freuen.

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten/ Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor.

Fest steht: Der gesetzliche Schutz für den Fall der Berufsunfähigkeit reicht meist nicht aus. Private Vorsorge ist daher unverzichtbar. AXA bietet individuelle Lösungen für Ihre Berufsunfähigkeitsvorsorge – zugeschnitten auf Ihre Lebenssituation und zu erstklassigen Bedingungen. Sorgen Sie jetzt für Ihre finanzielle Absicherung! Wir beraten Sie gerne.

AXA Geschäftsstelle Marc Kreidel Bahnhofstr. 27, 56112 Lahnstein, Tel.: 02621 188101 Fax: 02621 188260, marc.kreidel@axa.de

TuS

33


Meine TuS

Abschlusstreffen in der Pizzeria Vesuvio: Danke an Guiseppe Botta! Kurz vor der Sommerpause traf sich die Mannschaft noch einmal komplett in der Pizzeria Ristorante Vesuvio Kurz vor der Sommerpause kam die Regionalligamannschaft noch einmal komplett zusammen. TuS-Freund und Partner Guiseppe Botta hatte das TuS-Team in seiner neuen Pizzeria Ristorante Vesuvio eingeladen und sie mit bester Pasta, Pizza und ganz besonderen Spezialitäten verwöhnt. Seit Anfang März ist die Pizzeria in der Rheinzollstraße 6 zu finden. Die TuS ist regelmäßig vor Ort!

Einfach köstlich...

Es gibt viele Methoden, sich neue Perspektiven zu Es gibt viele Eine Methoden, sich neuehat Perspektiven zu verschaffen. der sichersten einen Namen:

verschaffen. Eine der sichersten hat einen Namen: Creditreform. Creditreform. Weitblick kennzeichnet den erfolgreichen Unternehmer. Die richtigen Adressen für erfolgreiches Neugeschäft, eine sichere Bonitätsbewertung Ihrer Kunden, ein proWeitblick kennzeichnet den erfolgreichen Unternehmer. Adressenaus für fessionelles Forderungsmanagement. Das alles bekommenDie Sie richtigen von Creditreform erfolgreiches Neugeschäft, eine sichere Bonitätsbewertung einer Hand. Für klare Perspektiven. Sprechen Sie mit uns. Ihrer Kunden, ein professionelles Forderungsmanagement. Das alles bekommen Sie von Creditreform aus einer Hand. Für klare Perspektiven. Sprechen Sie mit uns.

Creditreform Koblenz Tel. 0261 911 81 -0 | www.koblenz.creditreform.de Creditreform Koblenz

Tel. 0261 911 81 -0 | www.koblenz.creditreform.de

34

TuS


TuS

35


Meine TuS

Die Testspielgegner im Kurzcheck FC Andernach FC

ANDERNACH

Fortuna Düsseldorf II

Der FC Andernach ist der erste richtige Testspielgegner in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Letzte Saison unglücklich in die B-Klasse abgestiegen, brennt der erst 2009 gegründete Verein nun auf sein Saisonhighlight.

Sportfreunde Eisbachtal Der erste wirkliche Gradmesser sind die Sportfreunde Eisbachtal - eine junge, hungrige Mannschaft aus Nentershausen. Den diesjährigen Achtplatzierten der Rheinlandliga kennt man bei der TuS noch gut aus gemeinsamen Oberligazeiten.

Die Zweitvertretung der Fortuna spielt wie die TuS in der Regionalliga (Platz 10 in der Weststaffel). Es kann daher mit einem ebenbürtigen Gegner gerechnet werden, der schon einigen Talenten den Weg in den Profifußball geebnet hat. Heraus sticht jedoch vielmehr der 37-jährige Defensivroutinier Jens Langeneke.

SG Eich/Kell Die SG Eich/Kell strotzt als Meister der Kreisliga A Rhein/Ahr vor Selbstbewusstsein und wird alles daran setzen, auch gegen die TuS ein gutes Bild abzugeben. Die Spielgemeinschaft vom Laacher See wurde erst 2005 in ihrer heutigen Form zusammengeschlossen, weist aber bereits Bezirksligaerfahrung auf.

Ärgern Sie sich auch so sehr, wenn Sie mal verlieren? Dann geht es Ihnen wie uns. Schließlich haben wir uns fest vorgenommen, immer die Besten zu sein. Mit einer Produktvielfalt, die so schnell nicht zu schlagen ist. Wenn Sie also mit Ihrem Versicherungsschutz gern in eine andere Liga wechseln würden, rufen Sie uns doch einfach mal an.

Generalagentur Andreas Stein Kurfürst-Schönborn-Straße 39, 56070 Koblenz Telefon (0261) 9 88 25 73, Fax (0261) 9 88 25 74 andreas.stein@signal-iduna.net

36

TuS


Werbung STADTJournal Wenn alles gut „läuft“, wird David Gesellgen beim Gewerbeparklauf am 12. Oktober 5.000 Meter laufen.

1. FC Köln

Bundesligaaufsteiger Infos zum Der Gewerbeparklauf finden Sie unter www.gewerbeparklauf.de und dreimalige Deutsche Abschließend wünsche ich Ihnen allen Meister ist selbsteinen sonnigen Juniverständlich und viel Spaß andas der Fußball-WM. Highlight in der Sommer vorbereitung. Gespickt mit vielen Stars und Top-Neuzugängen wie Tomas Kalas vom FC Chelsea oder Kevin Vogt aus AugsHerzlichst Ihr burg darf man im Stadion Oberwerth Thomas Theisen durchaus Spitzenfußball erwarten.

Beitar Jerusalem

Sonderthema im Juli: Der 1936 gegrün-

dete Verein aus der höchsten israelischen SpielDie Deutschen werden immer älter. 7 klasse (Platz Insbesondere die im Altersgruppe Vorjahr) der war über 50-Jährigen wächst mittlerbereits sechsmal weile so stark an, dass diese in naher israelischer Meister Zukunft mit Abstand die größte zuletzt 2008. In Boppard dürfen Schicht der Gesamtbevölkerung dar-die Fans einiges erwarten, der Verein stellt. Der demographische Wandel stellt die Immobilienbranche künfkann schließlich mit Europapokalerfahtig vor immer größere Herausforderung und einem Kader im Wert von rungen. Daraus entstehen Ansprüche über sechs Millionen Euro aufwarten. an die Wohnform, Wohnungsgröße und die Ausstattung von Immobilien. Die eigene Immobilie gewinnt also immer mehr an Bedeutung in unserer Gesellschaft. Auch in Mülheim-Kärlich wird ständig aus-, um- und neu gebaut, der Immobilienmarkt in unserer Stadt ist immer in Bewegung. In der kommenden JuliAusgabe wollen wir deshalb wieder mehr zu diesem Thema erfahren.

Immobilien

Wenn Sie auch zu diesem Sonderthema etwas beitragen möchten, sind Sie bei uns herzlich willkommen. Bis zum 04.07. freuen wir uns über Hinweise, Beträge und Anzeigen unter stadtjournal@tomtom-pr-agentur.de Die Juli-Ausgabe erscheint am Freitag, 18. Juli.

TuS

37 5


Jugend

Meine TuS

„Connys Cup“ steigt Ende Juni auf dem Koblenzer Oberwerth Nachwuchsturnier für Bambini und F-Junioren verspricht spannende Begegnungen Zu einer Neuauflage des „Connys Cup“ kommt es am letzten Juni-Wochenende auf dem Kunstrasenplatz am Stadion Oberwerth. Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren wartet das von Edeka Kreuzberg präsentierte Turnier erneut mit einem Aufgebot namhafter regionaler und überregionaler Mannschaften auf. Unter anderem haben die F-Junioren der beiden Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und 1. FC Köln ihre Teilnahme zugesichert. Ausrichter der Wettkämpfe ist einmal mehr Fußball-Regionalligist TuS Koblenz in Zusammenarbeit mit der „TuS Koblenz-Stiftung“. Anders als noch bei der Erstauflage 2012 findet das Turnier dieses Mal an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Los geht es am Samstag – 28. Juni – um 10 Uhr mit den Partien der Bambini. Aufgeteilt in zwei Sechsergruppen versprechen die Konstellationen

zahlreiche spannende Duelle. So treffen unter anderem TuS Koblenz und RW Koblenz in einem Stadtderby aufeinander. Trotz allem berechtigten Ehrgeiz stehe bei diesem Turnier jedoch zunächst einmal der Spaß für die Kinder im Vordergrund, wie die Ausrichter im Vorfeld betonten. Nicht minder interessante Begegnungen erhoffen sich die Organisatoren gleichwohl vom zweiten Veranstaltungstag des „Connys Cup“, der den F-Junioren vorbehalten ist. Diese duellieren sich am Sonntag – 29. Juni – ab 10 Uhr an gleicher Stelle auf dem Oberwerther Kunstrasenplatz. Das Teilnehmerfeld kann sich dabei durchaus sehen lassen. Neben Mainz 05 und dem FC Köln ist beispielsweise auch der FC Hennef in der Verlosung, wenn es darum geht, die beste F-Juniorenmannschaft des Turniers zu küren.

„Connys Cup“ Bambini-Turnier (Samstag, 28. Juni, ab 10 Uhr)

F-Jugend-Turnier (Sonntag, 29. Juni, ab 10 Uhr)

Gruppe A TuS Koblenz I JSG Kelberg FC Alemannia Plaidt TuS Kettig Sportfreunde Eisbachtal Sportfreunde Höhr-Grenzhausen

Gruppe A TuS Koblenz Sportfreunde Höhr-Grenzhausen SpVgg EGC Wirges 1. FC Köln SG Atzelgift-Nister TuS Mayen TSV Lay FC Plaidt

Gruppe B TuS Koblenz II FC Germania Metternich RW Koblenz SG Kaisersesch-Düngenheim VfL Kesselheim TEAM 6 (Verein noch offen)

38

TuS

Gruppe B TuS Koblenz U8 FC Hennef 05 VfL Neuwied FC Rheinsüd Köln RW Koblenz JSG Fehl-Ritzhausen 1. FSV Mainz 05 FC Germania Metternich


Connys Cup Kunstrasenplatz Oberwerth

Bambini Turnier Samstag 28. Juni ab 1000 Uhr

F - Jugend Turnier Sonntag 29. Juni ab 1000 Uhr u.a. mit 1. FC KĂśln, Mainz 05 u.v.m

FĂźrs le ib

liche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt


Meine TuS

2:1-Erfolg unserer U10 gegen eine amerikanische Nachwuchsmannschaft Der FC Orlando 05 war in Deutschland zu Gast und bestritt ein Testspiel gegen unsere Schängel Am Dienstag – 3. Juni – hat unsere U10 ein tolles Freundschaftsspiel bestritten. Gegner war das Team vom FC Orlando 05 aus den USA. Die Jungs waren für zehn Tage in der Sportschule Köln untergebracht und haben sich in dieser Zeit ein paar namhafte Gegner für Testspiele ausgesucht. Unter anderem waren

auch der 1. FC Köln und Bayer Leverkusen dabei. Bei gutem Wetter und zahlreicher Unterstützung der Eltern aus den USA erlebten die US-Boys einen schönen Nachmittag auf dem Oberwerth. Das Spiel endete mit einem knappen 2:1-Erfolg für die Schängel. Ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten. Wir hoffen, dass die Jungs wieder gut in Florida angekommen sind. Die Gegeneinladung für die Jungs der U10 läuft bereits.

1:0 FÜR IHRE GESUNDHEIT !

Andernacher Straße 238 . 56070 Koblenz . Tel: 02 61- 98 34 630 www.schlags-apotheke.de . Öffnungszeiten Mo. bis Sa. von 8.00-20.00 Uhr

Passende Jobs. Passende Mitarbeiter. Gibt’s bei CONTENTO.

Limburg . Tel. 06431 212436-0 . info@contento-gmbh.de

40

TuS

Wetzlar . Tel. 06441 96383-0 . wetzlar@contento-gmbh.de

www.contento-gmbh.de


Festung Ehrenbreitstein Koblenz, Hauptgraben, Lotto-Bühne

Rheinlandpokal: Unglückliche präsentiert:

Niederlagen der U19 und U17 im Halbfinale A-Junioren scheitern erst im Elfmeterschießen – B-Junioren unterliegen der EGC Wirges mit 1:2 Bittere Niederlagen für unsere A- und B-Junioren im Rheinlandpokal: Nach packenden Pokalfights schieden beide Mannschaften Mitte Juni jeweils nur knapp im Halbfinale aus und mussten damit den Traum von einer Finalteilnahme begraben.

Neuer Titelträger im A-Junioren-Rheinlandpokal ist der SV Eintracht Trier, der Eisbachtal im Endspiel vor heimischem Publikum mit 2:0 bezwang. Den Finalsieg bei den B-Junioren sicherte sich Wirges nach einem 4:1-Erfolg über Eintracht Trier II.

Gemeinsam mit

50 1964 2014

Stehplatz EINTRITT FREI, Sitzplatz reservieren unter www. cafehahn.de/WM

VIP-Plätze

inkl. Barbecue von TuS GA!

Während die U17 noch in der regulären Spielzeit mit 1:2 bei der SpVgg EGC Wirges den Kürzeren zog, wurde die Partie der U19 erst in einem dramatischen Elfmeterschießen entschieden. Hierbei hatten die Akteure der Sportfreunde Eisbachtal am Ende die besseren Nerven und bezwangen den Schängelnachwuchs auf dem Jahnplatz mit 6:5 n.E. (1:1, 1:0). Damit verpassten es die Spieler von Trainer Gilbert Gorges, ihren im Vorjahr errungenen Rheinlandpokal zu verteidigen.

roßbild G D E L f Public Viewing au - 13. Juli 10 Spiele 12. Juni oderation Live-Bands und M

41


Meine TuS

U9 wird F-Jugend-Weltmeister bei der „Mini-WM“ in Arzheim Schängel gewinnen als Team „Kamerun“ souverän alle Spiele – Nur zwei Gegentreffer im Turnierverlauf Am Sonntag – 15. Mai – fanden sich schon früh am Morgen viele bekannte Fußballvereine der Region in Arzheim ein, um dort den Sieger der „Mini-WM 2014“ auszuspielen, wobei jeder Teilnehmer ein Land zugelost bekam und dieses dann auch vertrat. Die U9 durfte die Farben von Kamerun repräsentieren und tat dies in beeindruckender Weise. In der Gruppenphase startete man wie das Original in Gruppe A mit Brasilien, Mexiko und Kroatien als Gegner. Leider hatte Mexiko kurzfristig abgesagt und somit sah man sich nur noch zwei Mannschaften gegenüber.

Im ersten Spiel gegen Kroatien (TuS Immendorf) konnte man ganz klar erkennen, dass unsere Jungs heute Höheres anstrebten und so ging man mit einer starken Leistung beim 7:0 auch als deutlicher Sieger vom Platz. Tore: 2x Max Klostermann, 4x Nuno Butz, 1x Yannic Semmler Im nächsten Gruppenspiel gegen Brasilien (RW Koblenz) war ebenfalls schnell deutlich, dass hier nur eine Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde, zu drückend überlegen war unser Team, was dann mit dem 3:0-Sieg auch bestätigt wurde.

Ich baue keine Stadien. Ich gebe 80.000 Menschen ein Zuhause.

www.handwerk.de/ berufe-checker www.hwk-koblenz.de/ lehrstellen

Schule geschafft? Wir suchen dich! Beste Aussichten für alle im Norden von Rheinland-Pfalz, die jetzt eine Ausbildung im Handwerk starten – vom Hauptschüler bis zum Abiturienten.

594x420_HWD_Stadion_18_1.indd 10

42

TuS

5/13/2013 9:37:01 AM

Hotline 0261 / 398-332


Tore: 2x Max Klostermann, 1x Yamine Elmoujahid Da Mexiko leider nicht antrat, wurde dieses Spiel für alle Mannschaften mit drei Punkten gewert e t und somit war klar, dass Kamerun als Gruppenerster den Einzug ins Achtelfinale geschafft hatte. Im Achtelfinale trat man nun Spanien (SG 99 Andernach) gegenüber. Auch hier war der Schängelnachwuchs für den Gegenüber einfach zu stark und somit setzte man sich klar mit 4:0 durch und zog ins Viertelfinale ein. Tore: 1x Marvin Geissen, 3x Nuno Butz

Im Viertelfinale hatte man nun England vor der Brust. Auch hier war man wieder die spielbestimmende Mannschaft, aber leider musste man in dieser Partie durch eine Nachlässigkeit in der Abwehr den ersten Gegentreffer des Tages hinnehmen. Trotzdem ging man mit 5:1 als klarer Gewinner vom Platz und zog somit ins Halbfinale ein. Tore: 1x Cedric Henneberg, 1x Marvin Geissen, 2x Nuno Butz, 1x Yamine Elmoujahid Das Halbfinale stand nun an und der Gegner hieß Belgien (FC Urbar). Auch in dieser Partie konnte es nur einen Gewinner geben und der hieß Kamerun, zu deutlich war die Überlegenheit auch in diesem Spiel. Mit einem 6:0 sicherte man sich den verdienten Einzug ins Finale. Tore: 2x Marvin Geissen, 2x Max Klostermann, 1x Nuno Butz, 1x Yamine Elmoujahid Jetzt hieß es im Finale noch einmal richtig Gas zu geben. Mit Argentinien sah man sich hier dem Ausrichter der WM, dem FC Arzheim, gegenüber und man merkte, dass dieser Gegner verdient im Finale stand. Bei toller Atmosphäre und vor allen teilnehmenden Spielern mit Anhang entwickelte sich ein schönes und schnelles Spiel, welches unsere Jungs schlussendlich verdient mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Neben WM-Pokal und Medaillen erhielten die Spieler noch eine Einladung zu einem Heimspiel der Profis vom 1. FC Kaiserslautern. Ein toller Tag mit einem würdigen Abschluss ging für unsere Jungs und das Trainerteam Henneberg/Langen erfolgreich zu Ende. Tore: 1x Marvin Geissen, 1x Max Klostermann, 1x Nuno Butz, 1x Yamine Elmoujahid Für die U9 der TuS spielten: Cedric Henneberg, Malte Riebel, Marvin Geissen, Max Klostermann, Max Tarasow, Nuno Butz, Yamine Elmoujahid, Yannic Semmler

TuS

43


TuS

45


Meine TuS

U9 bleibt ungeschlagen: Erfolgreiche Turnierteilnahme in Hambuch Erneut gute Mannschaftsleistung - Alle Spiele sicher gewonnen - Ohne Gegentor Am Sonntag – 1. Juni – nahm ein Teil des U9-Kaders am „Herbert Bott Gedächtnisturnier“ in Hambuch teil. Das Turnier fand im Modus „Jeder gegen Jeden“ statt. Im ersten Spiel trat man gegen den JFV Rhein-Hunsrück an. Es entwickelte sich ein schnelles, kampfbetontes Spiel. Der Gegner zeigte sich äußerst laufstark, störte früh und ging andauernd mit mindestens zwei Spielern zum Ball und behinderte unsere Jungs dadurch immer wieder beim Spielaufbau. Trotzdem gelang es über die Außen Chancen zu generieren, was dann zum entscheidenden Tor führte. TuS Koblenz - JFV Rhein-Hunsrück 1:0 Tore: 1 x Max Klostermann Das zweite Spiel wurde gegen die Mannschaft von TuS Mayen I bestritten. Durch das vorangegangene, schnelle Spiel konnte dieser gute Gegner dominiert

46

TuS

werden, jedoch war die Chancenverwertung vor dem gegnerischen Tor nicht optimal. Unsere Abwehr stand zu jeder Zeit sicher und die Gegner wurden frühzeitig gestellt sowie gekonnt ausgespielt. TuS Mayen I - TuS Koblenz 0:2 Tore: 1 x Eigentor, 1 x Tanyel Reinhardt-Yilmaz Spiel Nr. 3 gegen den Gastgeber, die JSG Hambuch, spiegelte fast das zweite Spiel wider. Ein Eigentor und eine Vorlage von Außen markierten die beiden Treffer. Ein Alleingang kurz vor Abpfiff endete knapp neben dem gegnerischen Tor und konnte damit das Ergebnis leider nicht noch weiter positiv beeinflussen. JSG Hambuch - TuS Koblenz 0:2 Tore: 1 x Eigentor, 1 x Tanyel Reinhardt-Yilmaz


Im vierten Spiel gegen den TuS Mayen II war man gegen den augenscheinlich jüngeren Jahrgang aus Mayen völlig überlegen. Die Latte verhinderte mindestens einen weiteren Treffer. Die Trainer konnten sogar soweit umstellen, dass die Abwehrspieler die Gelegenheit bekamen, sich im Mittelfeld und im Sturm zu üben. TuS Koblenz - TuS Mayen II 6:0 Tore: 1 x Eigentor, 2 x Max Klostermann, 1 x Tanyel Reinhardt-Yilmaz, 1 x Max Tarasow, 1 x Yannic Semmler Das letzte Spiel des Turniers bestritt man gegen die JSG Düngenheim. Auch hier kam das Spiel, wie schon zuvor, oft über die Außen. Von dort wurde der Ball immer wieder gekonnt und mit sehr guter Übersicht verteilt. Auch sorgte einer unserer Außenspie-

ler mit einem supercoolen Trick für Bewunderung im Publikum. Er legte sich selbst den Ball mit der rechten Hacke, hinter dem linken Bein entlang, vor und ließ damit die angestürmten gegnerischen Spieler mehr als alt aussehen. Durch diese Aktion konnte er erneut über Außen vorbeistoßen und den Ball in die Mitte hereingeben, wo er dann entsprechend als Tor verwertet wurde. JSG Düngenheim - TuS Koblenz 0:2 Tore: 1 x Yannic Semmler, 1 x Max Klostermann Bemerkenswert ist noch, dass die drei letzten Spiele eine ansehnliche konditionelle Leistung von unserer Mannschaft erforderten, da alle Spiele unmittelbar nacheinander stattfanden. Ein kleines, aber feines Turnier mit einer guten Teamleistung unserer Mannschaft. Für die U9 der TuS spielten: Cedric Henneberg, Cedric Taxis, Leo Sauerborn, Max Klostermann, Max Tarasow, Simon Klein, Tanyel Reinhardt-Yilmaz, Yannic Semmler

TuS

47


Meine TuS

48

TuS


Toller vierter Platz der U7 beim Pfingstturnier in Bonn Ausgeglichene Turnierbilanz: Zwei Siege, ein Unentschieden sowie zwei Niederlagen Am Montag – 9. Juni – nahm unsere U7 bei tollem Sonnenschein (34°C) am Pfingstturnier des SC Fortuna Bonn teil, an dem zehn Mannschaften antraten. Dort erwarteten unsere Spieler Mannschaften, die man bisher noch nicht kannte. Im ersten Spiel gegen den SC Fortuna Bonn I erzielten die Schängel einen knappen 2:1-Sieg. Gegen den starken BC Strotzheim Hürth mussten sich die Jungs mit 0:2 geschlagen geben. Im dritten Spiel konnte man die JSG Beuel mit 1:0 besiegen. Gegen den SV Buschdorf, der auch sehr stark spielte, mussten sich die Jungs mit einem Unentschieden (1:1) zufrieden geben. Somit konnten sie sich in der Gruppe den zweiten Tabellenplatz sichern, sodass man im letzten Spiel um den dritten Platz spielte. Hierbei ging es gegen den SC Fortuna Bonn II. In einem hart umkämpften Spiel mussten unsere Schängel letztendlich den entscheidenden Siegtreffer der Fortunen hinnehmen. So belegte man beim Pfingstturnier am Ende den vierten Platz. Mit Pokal, Urkunde und HariboGummibärchen trat man stolz die Heimfahrt an.

Ein großes Lob geht wieder an die Mannschaft, die eine hervorragende Leistung gezeigt hat. Zugleich gilt unser Dank dem SC Fortuna Bonn für das toll organisierte Turnier. Es hat an nichts gefehlt! In Bonn spielten: Dominik, Mäxchen, Christian H., Lasse, Ali, Jay, Terry, Niklas, Arda, Aki

TuS

49


Meine TuS

Hervorragende Leistung unserer U7 beim Jugendturnier in Lahnstein Ausgerichtet wurde das Turnier vom FSV RW Lahnstein – Schängel waren gleich mit zwei Mannschaften am Start

Impressum

A

m Samstag – 7. Juni – konnte unsere U7 mit zwei Mannschaften in Lahnstein antreten. In Gruppe 1 bestritt unser TEAM 1 fünf Spiele, von denen es - bei zwei Unentschieden und nur einer Niederlage - zwei für sich entscheiden konnte. Unser etwas jüngeres TEAM 2 absolvierte lediglich vier Spiele, da leider eine Mannschaft nicht zum Turnier erschien. Die Schängel mussten hierbei überraschenderweise nur eine Niederlage einstecken. Die restlichen drei Spiele konnten sie allesamt für sich entscheiden. Im Großen und Ganzen gaben beide Teams nie auf und setzten viele Akzente nach vorne. Leider standen aber immer wieder Latte, Pfosten oder der Torwart im Weg. So spielte TEAM 1: TuS Koblenz – FC Hochheim 1:3 TuS Koblenz – TuS Kettig 2:2 TuS Immendorf I – TuS Koblenz 0:5 FSV RW Lahnstein – TuS Koblenz 1:1 TuS Koblenz – FC Metternich II 10:0 So spielte TEAM 2: SC 09 Lahnstein – TuS Koblenz 4:3 TuS Koblenz – TuS Immendorf II 11:0 FSV Lahnstein – TuS Koblenz 0:5 TuS Dahlheim – TuS Koblenz 2:5 In Lahnstein spielten: Dominik, Max, Emir, Aki, Ali, Arda, Niklas, Christian H., Luca, Leon, Hadi, Jay, Terry, Lasse

50

TuS

Herausgeber: TuS Koblenz GmbH, Jupp-Gauchel-Str. 18, 56075 Koblenz Tel.: 0261 201770-0, Email: post@tuskoblenz.de Redaktionsleitung: Julian Turek Redaktion: Julian Turek, Dennis Smandzich Bildnachweis: Didi Mühlen, Julian Turek, Heinz-Jörg Wurzbacher, Oliver Schupp, Thomas Meurer, Dennis Smandzich, Andreas Walz, Alexander Scherer, Dietmar Klein, René Güls. Technische Gestaltung - Satz/Layout pdesign-media - Dirk Peiter Ringstraße 14, 56218 Mülheim-Kärlich www.pdesign-media.de Anzeigenleitung: TuS Koblenz GmbH, Jupp-Gauchel-Str. 18, 56075 Koblenz Druck: CEWE-PRINT, Enderstraße 92c, 01277 Dresden

Auflage: 2000 Stück Die Auslage ist kostenlos. Das Vereinsmagazin der TuS Koblenz erscheint zu jedem Heimspiel. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Bilder und sonstige Daten übernimmt die TuS Koblenz GmbH keine Haftung. Nachdruck, auszugsweise Nachdrucke oder sonstige Nutzung und Verbreitung von Fotos und Berichten aus dem Inhalt nur mit vorheriger Genehmigung der TuS Koblenz GmbH. Der Herausgeber schließt jegliche Schadensersatzansprüche aus, welche aus der Veröffentlichung dieser Texte und Fotos resultieren könnten. Die Urheberrechte der vom Herausgeber entworfenen Anzeigen liegen bei der TuS Koblenz GmbH.


Profile for TuS Koblenz

Schängel-Magazin Ausgabe 20  

Stadionzeitung der TuS Koblenz Ausgabe 20 Saison 2013/2014 - Auf eine neue Saison 2014/2015

Schängel-Magazin Ausgabe 20  

Stadionzeitung der TuS Koblenz Ausgabe 20 Saison 2013/2014 - Auf eine neue Saison 2014/2015

Advertisement