Page 1

Schängel-Magazin Meine TuS

Saison 2013/2014 Stadionzeitung • Heft 18 -

eg i S n i E ! e l a n i zum F

Ein herzliches Danke

Kunden, Freu

Vertrauen, das sie u

gebrachthaben.Wi AXA Geschäfts stelle

Marc Kreidel

kfurt II n a r F t h c a r t in E Laminat - Parkett - Designbelag - Teppichboden CV - Kork - Linoleum - Tapeten - Malerbedarf Teppiche - /-Reparatur /-W€sche - Gardinen N€h-/Kettel-/Montage-/Verlegeservice - Polsterarbeiten

Unsere Gast

bodewa Ausbaucenter Inh. G€nter SchÅneberg Im Sch€tzengrund 64 56566 Neuwied-Engers Tel.: 02622/3001 www.bodewa-neuwied.de

Belmont Bodenbel€ge Objekt-u.Beratungsservice im Haus


► ► ► ► A K T U E L L E A N G E B O T E A U S I H R E M S AT U R N K O B L E N Z ◄ ◄ ◄ ◄

INKLUSIVE

INKLUSIVE

INKLUSIVE

€ 40.GUTHABENKONTO!*

€ 40.GUTHABENKONTO! *

€ 80.GUTHABENKONTO! *

NESPRESSOMASCHINE XN1001 INISSIA ► Kaffeeauswahl: Espresso, Lungo uvm. ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 180 4051 AUCH ERHÄLTLICH IN ROT. ART. NR.: 180 4052

99.

NESPRESSOMASCHINE EN 80 B INISSIA ► Kaffeeauswahl: Espresso, Lungo uvm. ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 180 7718 AUCH ERHÄLTLICH IN GRAU. ART. NR.: 180 7722

99.

NESPRESSOMASCHINE

159.-

XN 1011 INISSIA INKL. AEROCCINO ► Kaffeeauswahl: Cappuccino, Latte Macchiato mögl. ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis ► AEROCCINO FÜR PERFEKTEN MILCHSCHAUM Art. Nr.: 180 4053

Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom 05.03. bis 31.05.2014. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

ESPRESSO, LUNGO UND DECAFFEINATO

22 VARIETÄTEN

Die Nespresso Varietäten sind erhältlich in den Nespresso Boutiquen, im Internet (www.nespresso.com) oder unter der gebührenfreien Rufnummer: 0800 18 18 444. Innovatives Dis► Bedienung: play mit Direktwahltasten

INKLUSIVE

INKLUSIVE

€ 100.GUTHABENKONTO!*

€ 100.GUTHABENKONTO! *

Milchbehälter ► Abnehmbarer für perfekten Milchschaum

Milchbehälter ► Abnehmbarer für perfekten Milchschaum

NESPRESSOMASCHINE

EN 520 S LATTISSIMA ► Kaffeeauswahl: Cappuccino, Latte Macchiato uvm. auf Knopfdruck ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 144 6078

249.-

NESPRESSOMASCHINE

EN 750 MB LATTISIMA PRO ALU GEBÜRSTET ► Kaffeeauswahl: Cappuccino, Latte Macchiato uvm. auf Knopfdruck ► 19 bar Pumpendruck für perfektes Ergebnis Art. Nr.: 180 7796

499.BESUCHEN SIE UNS AUCH AUF:

* Vom 05.03. bis zum 31.05.2014 erhalten Sie beim Kauf einer Nespresso Maschine folgendes Guthaben auf Ihrem Kundenkonto beim Nespresso Club gutgeschrieben: - € 100.- Guthaben für eine Latissima Maschine, - € 80.- Guthaben für eine Maschine mit Milchlösung und - € 40.- Guthaben für eine Maschine ohne Milchlösung. Siehe Aktionsbedingungen auf der Teilnahmekarte. KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR, SOL ANGE DER VORRAT REICHT.

Im Im Homepark, Homepark, An An der der Römervilla Römervilla Im Homepark, 3 3 An der Römervilla 3 Saturn Saturn ElectroElectroSaturn ElectroMit Mit folgender folgender Mit folgender BESUCHEN BESUCHEN Forum Forum Mittelrhein, Mittelrhein, Zentralplatz Zentralplatz Forum2 Mittelrhein, 2 Zentralplatz 2 56070 Koblenz Koblenz 56070 Koblenz Handelsgesellschaft Handelsgesellschaft 56068 Handelsgesellschaft Betriebsstätte: 56070 Betriebsstätte: SIE SIE UNS UNS 56068 Koblenz Koblenz 56068 Koblenz Betriebsstätte: Tel.: 0261/96359-0 0261/96359-0 Tel.: 0261/96359-0 mbH mbH Koblenz Koblenz mbH Koblenz Saturn Saturn Koblenz Koblenz Tel.: Saturn Koblenz AUCH AUCH AUF: AUF: Tel.: Tel.: 0261/92151-0 0261/92151-0 Tel.: 0261/92151-0

SATURN.de SATURN.de


Liebe TuS-FanS,liebe Sponsoren, Vereinsmitglieder und Freunde, am kommenden Samstag steht unser letztes Saisonspiel auf dem Programm. Um 14 Uhr treffen wir dann in unserem Stadion auf die Bundesligareserve von Eintracht Frankfurt. Für unsere Gäste ist es ein ganz besonderes Spiel, denn nach dieser Partie wird die zweite Mannschaft der Eintracht zurückgezogen. Doch auch für uns ist es etwas Besonderes in dieser Spielzeit noch einmal für euch spielen zu dürfen. Wir wissen selbst, dass wir mit dieser Saison nicht zufrieden sein können. Unser Ziel war es in dieser Saison einen einstelligen Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest zu erreichen. Und eigentlich wollten wir sogar in der oberen Tabellenhälfte mitspielen. Es hat leider nicht funktioniert. Ich möchte auch keine Ausreden dafür finden, muss aber ehrlich sagen, dass ich in meiner Karriere noch kein Team mit so viel Verletzungssorgen während einer Spielzeit erlebt habe. Das war schon verrückt. Unser Coach Vangi Nessos macht einen überragenden Job. Auch für ihn war die Situation nicht einfach, als er uns nach der Freistellung von Peter Neustädter übernommen hat. Letztlich hat er uns gemeinsam mit Michael Maur, Peter Auer und Mario Gros sicher zum Klassenerhalt geführt. Wie schwierig es ist als Traditionsverein am Leben zu bleiben, zeigen die Beispiele Wormatia Worms und SSV Ulm 1846. Beide Teams stecken mitten im Abstiegskampf. Mindestens eine dieser beiden Mannschaften muss wohl den bitteren Gang in die Oberliga antreten. Gerne hätten wir euch auch den Pokalsieg geschenkt.

TuS

3


Meine TuS

Dass wir das Halbfinale gegen Eintracht Trier dann ausgerechnet auch noch im Elfmeterschießen verlieren sollten, passt zu dieser Saison. In meinen Augen waren wir das bessere Team, hätten einen Heimsieg wie in der Liga verdient gehabt. Aber so ist Fußball. In der nächsten Saison werden wir auch im Pokal wieder angreifen. Mit dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt II möchten wir uns von euch verabschieden. Am besten natürlich mit einem Sieg. Und ich kann versprechen, dass unsere Mannschaft alles dafür geben wird. Wir wollen uns mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause verabschieden. Das habt ihr euch alle verdient! Im Namen der gesamten Mannschaft möchte ich mich bei euch für die sensationelle Unterstützung in dieser Spielzeit bedanken. Macht es gut. Im Sommer greifen wir wieder an. Euer Kapitän Thomas Gentner

4

TuS


„TuS-Bekloppt“: Emma lief zu Fuß für seine TuS nach Mainz! Der 47-Jährige war knapp 16 Stunden unterwegs – Exakt 95,34 Kilometer – „Es hat Spaß gemacht“ Verrückt, verrückter, Uwe Emmerich! Auf solche Ideen können auch nur eingefleischte TuS-Fans kommen. Der 47-jährige Lahnsteiner Uwe Emmerich legte am vergangenen Wochenende die komplette Strecke vom Stadion Oberwerth bis zum Mainzer Bruchwegstadion zu Fuß zurück. Während die übrigen Schängel-Fans die Reise zum letzten Auswärtsspiel der Saison bequem per Auto, Bus oder Bahn antraten, erlief „Emma“ - begleitet von den beiden erfahrenen Läufern Steffen und Melanie Kohler - die insgesamt 95,34 Kilometer lockeren Schrittes entlang des Rheins. „Das Ganze ist einfach nur ein Dankeschön an den Verein und die ganzen Leute, die ich in den letzten zehn Jahren kennen gelernt habe“, so der Papiermacher im Vorfeld des Laufes. „Ich bin seit zehn Jahren Nichtraucher, laufe seit zehn Jahren gezielt Marathons und bin seit zehn Jahren auch TuS-Fan. Das passt.“ Los ging es am Vorabend des Spiels vom Parkplatz am Stadion Oberwerth.

• Logistikberatung • Kurierdienste • Technischer Kundendienst • Geldtransporte Daimlerstr. 16 56070 Koblenz

• Lagerhaltung mit J-I-T • Beleggutservice • Transporte aller Art • Dienstleistungen

Tel. 0261 / 984 984 Fax. 0261 / 984 98-88 w w w. t e - s c h m i d t . d e

TuS

5


Meine TuS

„Alles fit“, so der knappe Kommentar des Marathonläufers, als es für ihn und seine beiden Begleiter nach einer kurzen Rast zurück auf die Strecke ging. Vorbei am zweiten Versorgungspunkt in Oberwesel stand am nächsten Morgen bei Kilometer 75 dann erst einmal ein ausgiebiges Frühstück im Hause „Kohlers“ an, ehe der Schlussspurt eingeläutet wurde. Eine halbe Stunde früher als ursprünglich geplant war es dann endlich soweit: Gegen 9:30 Uhr erreichten die drei Läufer nach knapp 16 Stunden das Mainzer Bruchwegstadion. Völlig erschöpft und verschwitzt ging es für den Familienvater schnurstracks unter die Dusche, die vom Gastgeberverein freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. „Ich hätte noch bis nach Ulm laufen können“, erklärte Uwe nach dem Lauf augenzwinkernd. Das Spiel seiner TuS verfolgte er auf Einladung der Mainzer von der Haupttribüne. Während der Partie schallten mehrfach „Uwe, Uwe“-Sprech-

Eingedeckt mit Getränken sowie kleineren Snacks fiel pünktlich um 18 Uhr bei strahlendem Sonnenschein unter den Augen zahlreicher schaulustiger Schängel der Startschuss. Erster planmäßiger Halt dann nach rund 3,5 Stunden in Boppard-Hirzenach, wo Uwe vorsorglich seine Schuhe wechselte und sich bei einem leckeren Abendessen noch einmal für die anstehende Nacht stärkte.

Verpackungen für die Getränke- und Lebensmittelindustrie www.alcopack.de www.alcopack.ru

6

TuS


chöre aus der TuS-Kurve, dazu wurde von den Anhängern ein Banner mit der Aufschrift „Beißen bis die Wade krampft“ in die Höhe gehalten – eine Anspielung auf dessen Zugehörigkeit zum TuS-Fanclub „Wadenbeißer“. „Es hat Spaß gemacht, war geil“, so Uwe, der am Tag nach dem MainzSpiel im Übrigen noch den Mittelrheinmarathon durch Koblenz lief.

Respekt, Uwe!

OPEL CORSA

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

AUSGEZEICHNET SCHÖN.1 Hätten Sie das vom Opel Corsa gedacht? Lernen Sie den attraktiven Opel Corsa mit seiner Auswahl an Benzin-, Diesel- und LPG-Motoren von 51 kW (70 PS) bis 155 kW (210 PS)3 kennen. Er sorgt dabei für jede Menge Fahrspaß, wobei der Sparfaktor nicht zu kurz kommt.   UNSER SPECIAL ZUR WM IN BRASILIEN: Rechtzeitig zur WM haben wir das Fröhlich Sondermodell "Rio" und nur wenn der attraktive Rio-Schriftzug drauf ist, sind Sie auf Brasilien vorbereitet. • mit Klimaanlage und Wärmeschutzverglasung zum Schutz gegen die Hitze Brasiliens • und einem CD-Radio für die coolen Samba-Rhythmen • Dazu Zentralverriegelung gegen die Diebe an den Ampeln Rios sowie • ESP, Tagfahrlicht & Geschwindigkeitswarner für Sicherheit im (Großstadt-) Dschungel. Jetzt einsteigen und umparken!

#UMPARKENIMKOPF

Unser Barpreisangebot für den Opel Corsa "Rio", 3-Türer, 1,2, 51 KW, 5-Gang

schon ab

9.990,– € JETZT PROBE FAHREN!

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,2, außerorts: 4,5, kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D 1

auto motor und sport Leserwahl: Autonis 2011 für den Opel Corsa, Heft 23, 2011. Optional.

2

3

Kraftstoffverbrauch in l/100 km Opel Corsa, kombiniert: 7,6–3,3; CO2-Emission, kombiniert: 178–88 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse F–A+

TuS

7


Meine TuS

WIRD SPANNENDER. ... bietet noch attraktivere Gewinne. ... bietet noch mehr Gewinnchancen f端r Alle!

IM

NEUE LIVE-SENDUNG MIT GEWINNZAHLEN SONNTAGS, 17 Uhr

N辰here Informationen unter www.lotto-rlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Gl端cksspiel kann s端chtig machen.


Einzugsgebiet Regionalliga Südwest - Saison 2013/2014

MEDIZINISCHE HAUTPFLEGE

Verein Kickers Offenbach KSV Hessen Kassel 1. FC Kaiserslautern II SG Sonnenhof Großaspach SV Eintracht Trier SV Waldhof Mannheim SC Freiburg II TuS Koblenz TSG 1899 Hoffenheim II SSV Ulm 1846 FSV Mainz 05 II Wormatia Worms SC Pfullendorf FC 08 Homburg Eintracht Frankfurt II SpVgg Neckarelz KSV Baunatal

Stadion Sparda-Bank-Hessen-Stadion Auestadion Fritz-Walter-Stadion comtech Arena Moselstadion Carl-Benz-Stadion Mage Solar Stadion Stadion Oberwerth Wirsol Rhein-Neckar-Arena Donaustadion Coface Arena EWR-Arena Geberit-Arena Waldstadion Commerzbank-Arena Elzstadion Parkstadion Baunatal Westpfalzstadion

Kapazität 20.500 18.737 49.780 10.000 10.256 27.000 24.000 10.000 30.150 19.500 34.034 5.724 10.000 21.813 51.500 4.500 8578 5.000

Starke Leistung für Sportlerhaut Nach dem Sport braucht die Haut schonende Reinigung und schützende Pflege. sebamed reinigt, pflegt und schützt mit dem pH-Wert 5,5. So stabilisiert sebamed den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Dermatologisch-klinisch getestet. Erhältlich in Apotheken und Drogeriefachabteilungen. www.sebamed.de Wissenschaft für gesunde Haut.

Genau richtig für alle, die ihre Haut nach dem Sport gesund und fit halten wollen. sebamed berät Sie gerne:

06742 - 900 191 www.sebamed.de

SVN Zweibrücken

Anzeige_92x60mm.indd 1

16.07.13 11:45

TuS

5


Meine TuS

Vorschau - Unser Gast Eintracht Frankfurt II Letzter Akt der Frankfurter Abschiedstour - U23 wird zum Saisonende vom Spielbetrieb abgemeldet erade einmal 90 Minuten trennen die Akteure der Eintracht-Reserve noch vom Saisonende in der Regionalliga Südwest – und einer ungewissen Zukunft. Mit dem Abpfiff in Koblenz wird es sich für die Frankfurter U23 im Fußballgeschäft endgültig ausgespielt haben. Für die meisten SGE-Spieler bedeutet dies im Umkehrschluss, ab sofort verstärkt nach einem neuen Arbeitgeber Ausschau zu halten. Einzig Trainer Alexander Schur soll dem Verein auch zukünftig in anderer Position erhalten bleiben. Der Entschluss kam für viele überraschend. Anfang April hatten die Adlerträger vom „Optionsrecht zur Abmeldung der U23“ Gebrauch gemacht und kündigten den Rückzug ihrer Zweitvertretung zum Ende der laufenden Spielzeit an. Sportliche und nicht zuletzt finanzielle Aspekte hätten den Ausschlag für diesen Schritt gegeben, wie Heribert Bruchhagen erklärte. „Wir haben alles auf den Tisch gelegt und sind zu diesem Ergebnis gekommen“, so der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies konkret: Ein Kostenfaktor von rund 800.000 Euro entsteht dem Klub pro Saison für den Unterhalt seiner Reservemannschaft. Ausgaben, welche sich laut Nachwuchskoordinator Holger Müller für die Hessen nicht mehr rentieren würden. Seine Begründung liegt auf der Hand: „Die Jungs sind frühreif und durch die Leistungszentren bereits top entwickelt. Der Schritt zu den Profis geschieht mittlerweile schon in der Aoder B-Jugend.“ Auch Marc Stendera ist besagter Sprung vorzeitig gelungen. Gerade einmal eine Partie hat der Rechtsfüßler in der Regionalliga Südwest bisher bestritten, trotzdem kann der erst 18-jährige Mittelfeldspieler bereits zehn Bundesligaeinsätze im SGE-Trikot vorweisen. „Die Spieler sind in der vierten

Gäste

G

Liga unterfordert“, mahnt Müller in diesem Zusammenhang. Der Trend scheint ihm diesbezüglich Recht zu geben. Neben dem Stadtnachbarn FSV Frankfurt wird beispielsweise auch West-Regionalligist Bayer Leverkusen seine Zweitvertretung zum Saisonende vom Spielbetrieb abmelden und damit einem Beschluss der Mitgliederversammlung des Ligaverbandes, wonach Profivereine fortan nicht mehr zwingend ein U23-Team stellen müssen, folgen. Am Riederwald möchte man die nach dem Rückzug frei werdenden finanziellen Mittel zukünftig gezielt in das Nachwuchsleistungszentrum stecken. Eine Maßnahme, von der die Spieler des aktuellen U23-Kaders gleichwohl nicht mehr allzu viel mitbekommen werden. Für den Großteil endet mit dem heutigen Spiel in Koblenz die Zeit bei der Eintracht. Hoffnungen auf einen Profivertrag darf sich nach derzeitigem Stand allenfalls Christos Almpanis machen. Der Mittelfeldspieler wechselte erst im vergangenen Sommer von der Bremer A-Jugend in die Bankenmetropole und kommt diese Saison auf 19 Regionalligaeinsätze (3 Tore). So gut wie sicher, wenngleich noch nicht vertraglich fixiert, ist dagegen die Weiterbeschäftigung von Trainer Alexander Schur. Angestrebt ist eine Funktion innerhalb des Nachwuchsleistungszentrums. „Er wird Sportlicher Leiter werden. Das ist die favorisierte Position“, so der NLZ-Leiter Armin Kraaz. Unter der Obhut des Fußballlehrers wären damit ab dem kommenden Sommer alle wichtigen Nachwuchsteams des hessischen Traditionsvereins. Zunächst steht Schur aber erst einmal vor seinem letzten Spiel als U23-Trainer. In den vergangenen Wochen hatte der 42-Jährige die nicht allzu beneidenswerte Aufgabe, die Spannung innerhalb des Teams trotz spürbarer Auflösungserscheinungen hochzuhalten. Ein schwieriges Unterfangen, das

10

TuS


sich auch beim Blick auf die Statistiken widerspiegelt. Seit Bekanntgabe des Rückzugs fuhr die kleine Eintracht in sechs Begegnungen lediglich fünf Punkte ein (1 Sieg, 2 Unentschieden). Zum Ausklang soll nun im Gastspiel bei der TuS Koblenz der zwölfte Saisonsieg her. „Wir wollen uns positiv verabschieden, indem wir guten Fußball bieten“, nimmt Schur seine Spieler vor dem Aufeinandertreffen mit dem punktgleichen Tabellennachbarn, den man bei einem Sieg in der Tabelle überflügeln würde, ein letztes Mal in die Pflicht. Dennis Smandzich

Eintracht Frankfurt II Hintere Reihe v.l.n.r.: Daniel Di Gregorio, Jannik Sommer, Markus Gröger, Alexander Hien, Toni Reljic, Erik Wille, Marco Müller, Kristian Maslanka, Mittlere Reihe v.l.n.r.: Alexander Schur (Trainer), Patrick Glöckner (Co-Trainer) Thomas Pitzke (Athletik- und Rehatrainer), Horst Neubauer (Torwarttrainer), Andre Fliess, Marcel Fahrenholz, Maximilian Oesterhelweg, Atilla Yilmaz, Sebastian Zappe (Physiotherapeut), Klaus Simon (Betreuer), Klaus Nulle (Zeugwart), Vordere Reihe v.l.n.r.: Hassan Amin, Max Denefleh, Philipp Wolf, Baldo Di Gregorio, Marco Aulbach, Ugur Albayrak, Sven Hassler, Zahit Findik Es fehlt: Christos Almpanis

Wir wünschen der TuS Koblenz ein erfolgreiches Spiel!

www.brohler.de

O zieller MineralwasserPartner der TuS Koblenz

TuS

www.brohler.de

11


Meine TuS

Zuletzt

Rückblick 1:4-Heimniederlage: Großaspach feiert in Koblenz die Meisterschaft Zwei Elfmeter bringen die Schängel auf die Verliererstraße - Julius Duchscherer sorgte für den Ehrentreffer m 32. Spieltag kassierte die TuS Koblenz in der Regionalliga Südwest eine bittere 1:4-Niederlage gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Durch den Auswärtssieg in Koblenz feierte Großaspach vorzeitig die Regionalligameisterschaft und sicherte sich somit einen Platz für die Aufstiegsrelegationsspiele in die 3. Liga. Nach Gegentoren von Michel-Claudio Rizzi (16., Foulelfmeter und 78.), Tobias Rühle (34.) und dem Ex-Koblenzer Manuel Fischer (81., Foulelfmeter) war die sechste Heimniederlage der Schängel perfekt. Julius Duchscherer gelang per Freistoß nur der zwischenzeitliche 1:2-Anschlusstreffer (42.). Eigentlich erwischte die TuS gegen den Tabellenführer einen guten Start. Die Mannschaft von Evangelos Nessos war zu Beginn klar tonangebend und hatte deutlich mehr Ballbesitz als die Gäste. Nach knapp zehn Minuten wurde die SG Sonnenhof dann immer gefährlicher. Ein Schuss von Rizzi (9.) wurde von Kerim Arslan in höchster Not abgeblockt, nach einem Ballverlust von Admir Softic verzog Rühle nur knapp (12.). In der 15. Minute bestrafte sich die TuS dann selbst. Nach einem feinen Zuspiel von Rizzi grätschte Softic seinen Gegenspieler Rühle im 16er um, spielte nicht den Ball. Folgerichtig entschied Schiedsrichter Klein auf Strafstoß. Der starke Rizzi ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zur 1:0-Führung (16.). Die Taktik der Gäste blieb auch nach dem Führungstor gleich. Großaspach überließ der TuS das Spielgeschehen, spekulierte geschickt auf Ballgewinne im Mittelfeld und spielte dann immer wieder überfallartig in die Spitze. Auch dem zweiten Gegentreffer ging ein Geschenk der TuS voraus. Kurz vor dem eigenen Strafraum ver lor die TuS den Ball an Binakaj, der bediente Rühle im Strafraum und der Angreifer schloss eiskalt zum 2:0 ab (34.). Keine Chance für TuS-Keeper Fabrice Vollborn. Die TuS kämpfte sich zurück ins Spiel und kam durch Julius Duchscherer (37.) und Patrick Stumpf (38.) zu Halbchancen. Der nicht unverdiente 1:2-Anschlusstreffer der TuS dann kurz vor der Halbzeit: Aus rund 25 Metern zirkelte Duchscherer den Ball an Freund und Feind vorbei in die Maschen, ein schönes Tor (43.). Die TuS baute auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten Druck auf, spielte Pressing und drängte sogar auf den 2:2-Ausgleich gegen den souveränen Spitzenreiter. Nach einem super Zuspiel von Akiyoshi

A

12

TuS


Saito auf Anel Dzaka war der Mittelfeldspieler schon auf und davon. Im 16er sprang ihm dann doch noch der Ball vom Fuß (60.). Großaspach konterte über den ehemaligen Koblenzer Fischer (61.), blieb aber zunächst ungefährlich. Ein Dzaka-Schuss aus 25 Meter zischte einen Meter am Kasten vorbei (64.), die beste Chance zum Ausgleich ließ dann TuS-Angreifer Patrick Stumpf liegen. Nach einer Kopfballverlängerung von Stefan Haben konnte der Stürmer den Ball aus einem Meter nicht über die Linie drücken, eine hundertprozentige Torchance (68.). Kurz darauf

hätte Duchscherer mit dem nächsten gefährlichen Freistoß für den Ausgleich sorgen können. SG-Keeper Gäng fischte das Leder mit den Fingerspitzen aus dem Winkel (70.). Die TuS ließ die Chancen liegen, Sonnenhof Großaspach machte vor, wie es besser geht. In der 77. Minute wurde ein Fischer-Schuss noch abgeblockt, zwei Minuten später köpfte Rizzi freistehend zum 3:1 ein (79.). Doch damit nicht genug. Nach einem Foulspiel von Stefan Haben entschied Schiedsrichter Klein erneut auf Strafstoß. Mit viel Glück vom Punkt besorgte der eingewechselte Fischer den 4:1-Endstand (81.). Fabrice Vollborn hatte die Ecke geahnt, hätte den Ball beinahe noch um den Pfosten gelenkt. Letztlich eine um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallene bittere 1:4-Heimniederlage gegen den Meister.

TuS

13


Rückblick Die Werkself am Oberwerth: 6:1-Sieg für den Bundesligisten gegen die TuS Besnik Rustemaj trifft für die Schängel - Bayer-Tore durch Castro (2), Brasnic (2), Öztunali und Hombach m Mittwoch – 14. Mai – kamen die Regionalligaspieler der TuS Koblenz zu einem ganz besonderen Fußballerlebnis. ChampionsLeague-Qualifikant Bayer 04 Leverkusen war zu einem Freundschaftsspiel nach Koblenz angereist und brachte mit Gonzalo Castro, Emre Can, Sebastian Boenisch, Roberto Hilbert, Giulio Donati, Levin-Mete Öztunali, Kostantinos Stafylidis sowie Ex-Nationalspieler Simon Rolfes immerhin acht Bundesligaspieler mit. Vor leider nur 1351 Zuschauern setzte sich der Bundesligist souverän mit 6:1 (3:1) gegen die Schängel durch. TuS-Teamchef Evangelos Nessos nutzte die Begegnung gegen das Spitzenteam aus Leverkusen vor allem dazu, einigen Testspielern eine Chance im TuS-Trikot zu geben. So kamen der ehemalige schwedische U19Nationalspieler Besnik Rustemaj (KSF Prespa Birlik), der aktuelle mazedonische U19-Nationalspieler Enis Bardhi (Bröndby IF), Charles Butte (US-College) sowie Mittelfeldspieler Björn Schnitzer (SV Jügesheim) zum Einsatz. Auch U19-Spieler Markus Fritsch sowie U23Abwehrspieler Marcel Löhr spielten mit. Gegen den übermächtigen Gegner verkaufte sich die TuS gut. Besonders in den Anfangsminuten tauchten die Schängel immer mal wieder gefährlich vor dem Kasten des Ex-Koblenzers David Yelldell auf. Nach einem Konter konnte Roberto Hilbert gegen TuSStürmer Rustemaj im letzten Moment klären (4.), auf der Gegenseite reagierte TuS-Innenverteidiger Stefan Haben gegen Aziz Bouhaddouz glänzend (10.). Mit zunehmender Spielzeit nahmen Castro und Co. das Heft immer mehr in die Hand. Nach einem feinen Solo von Südkoreas U20-Nationalspieler Seung-Woo Ryu konnte Giuliano Masala auf der Linie klären (14.). Zwei Minuten später stand TuS-Keeper Fabrice Vollborn im Mittelpunkt, als er nach einem feinen Zuspiel von Simon Rolfes gegen Ryu rettete (16.). Die große Chance für die TuS zur Führung dann eine Minute später. Nach einem Rückpass blieb Bayer-Keeper Yelldell nichts anderes übrig, als den Ball mit der Hand aufzunehmen. Konsequenz: indirekter Freistoß. Elf Meter vor dem Tor knallte Kapitän Michael Stahl das Leder in die Mauer, auch der Nachschuss von Markus Fritsch verfehlte das Ziel (17.). Erst in der 20. Minute die 1:0-Führung für die Werkself: Nach einem starken Solo von Levin-Mete

A

14

TuS


Öztunali, dem Enkel der HSV-Legende Uwe Seeler, traf der 18-Jährige. Die TuS hielt dagegen. Bei einem 20-Meter-Knaller von Anel Dzaka war Yelldell zur Stelle (23.). Ein Doppelpack des deutschen Nationalspielers Gonzalo Castro (25., 38.) sorgte für klare Verhältnisse. Den 1:3-Halbzeitstand erzielte schließlich Besnik Rustemaj. Erst ließ der 20-Jährige Cacutalua stehen und anschließend schlenzte der Angreifer die Kugel aus knapp 18 Metern ins lange Eck (40.). Auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten konnten die tapferen Schängel gut mithalten. Bei einem BartschKnaller und einem Softic-Kopfball war der eingewechselte Bayer-Torwart Niklas Lomb zur Stelle (48.). In der 54. Minute durfte sich dann der ebenfalls eingewech-

selte TuS-Keeper Maurice Paul auszeichnen, als er einen Schuss von Ryu aus kürzester Distanz zur Ecke abwehrte. Die Werkself wurde von Minute zu Minute spielbestimmender. Folgerichtig gelang Lukas Hombach das 4:1 (72.), ein Doppelpack von Marc Brasnic (73., 81.) sorgte für den 6:1-Endstand. Die TuS hätte durchaus noch einen weiteren Treffer gegen den Bundesligisten erzielen können. Eldin Hadzic scheiterte mit einem Schuss aus der Distanz nur knapp (76.), Christian Luitz hatte sogar mehrere Halbchancen (75., 84., 89.). Letztlich ein mehr als gelungener Abend für die TuS, auch wenn man sich etwas mehr Zuschauer im Stadion Oberwerth gewünscht hätte. Die TuS bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Sponsor Peter Berndt und Bayer 04 Leverkusen!

Fenster nach Maß für Qualitätsbewußte KB-Fenster GmbH Alliger Weg 7 56642 Kruft Tel.: 0 26 52 / 52 86 0 Fax: 0 26 52 / 52 86 66 Mail: info@kb-fenster.de

TuS

15


Meine TuS

Rückblick Mainzer Doppelschlag sorgt für 0:2-Niederlage der TuS am Bruchweg Bouziane und Baumgartlinger treffern für Mainz - Stahl und Duchscherer verpassen beste Möglichkeiten m vorletzten Spieltag in der FußballRegionalliga Südwest kassierte die TuS beim Tabellendritten 1. FSV Mainz 05 eine 0:2-Niederlage. Vor 900 Zuschauern markierten Mounir Bouziane (59.) und Profi Julian Baumgartlinger (62.) die beiden Treffer für die Bundesligareserve, die sich durch die 3:4-Niederlage des 1. FC Kaiserslautern II bei Kickers Offenbach den zweiten Platz für die Aufstiegsrelegationsspiele sicherte. Die TuS zeigte gegen das Mainzer Spitzenteam eine engagierte Leistung und hätte durchaus in Führung gehen können. Doch Kapitän Michael Stahl (53.) und Julius Duchscherer (55.) vergaben beste Möglichkeiten. Die TuS wartet somit seit sechs Ligaspielen auf einen Dreier.

A

Es gibt viele Methoden, sich neue Perspektiven zu Es gibt viele Eine Methoden, sich neue Perspektiven zu verschaffen. der sichersten hat einen Namen:

verschaffen. Eine der sichersten hat einen Namen: Creditreform. Creditreform. Weitblick kennzeichnet den erfolgreichen Unternehmer. Die richtigen Adressen für erfolgreiches Neugeschäft, eine sichere Bonitätsbewertung Ihrer Kunden, ein proWeitblick kennzeichnet den erfolgreichen Unternehmer. Adressenaus für fessionelles Forderungsmanagement. Das alles bekommenDie Sie richtigen von Creditreform erfolgreiches Neugeschäft, eine sichere Bonitätsbewertung einer Hand. Für klare Perspektiven. Sprechen Sie mit uns. Ihrer Kunden, ein professionelles Forderungsmanagement. Das alles bekommen Sie von Creditreform aus einer Hand. Für klare Perspektiven. Sprechen Sie mit uns.

Creditreform Koblenz Tel. 0261 911 81 -0 | www.koblenz.creditreform.de Creditreform Koblenz

Tel. 0261 911 81 -0 | www.koblenz.creditreform.de

16

TuS


Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten/ Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor.

Fest steht: Der gesetzliche Schutz für den Fall der Berufsunfähigkeit reicht meist nicht aus. Private Vorsorge ist daher unverzichtbar. AXA bietet individuelle Lösungen für Ihre Berufsunfähigkeitsvorsorge – zugeschnitten auf Ihre Lebenssituation und zu erstklassigen Bedingungen.

In den ersten 45 Minuten waren die Gastgeber zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch die TuS hielt kämpferisch dagegen. In der 10. Spielminute packte TuS-Keeper Fabrice Vollborn gegen Bouziane sicher zu, zehn Minuten später wäre auch der starke Torwart der Schängel machtlos gewesen. Ein Volleykracher von Baumgartlinger zischte aus 13 Metern Zentimeter am Pfosten vorbei (20.). Die Mainzer waren optisch überlegen, weitere gute Chancen blieben bis zum Pausenpfiff allerdings aus. Zwei Halbchancen von Ihrig (39.) und Profi Sebastian Polter (44.) waren die letzten Möglichkeiten vor der Pause. Die TuS blieb im ersten Durchgang hingegen ohne echten Torschuss.

Sorgen Sie jetzt für Ihre finanzielle Absicherung! Wir beraten Sie gerne.

AXA Geschäftsstelle Marc Kreidel Bahnhofstr. 27, 56112 Lahnstein, Tel.: 02621 188101 Fax: 02621 188260, marc.kreidel@axa.de

TuS

17


Meine TuS

Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Die TuS spielte deutlich mutiger nach vorne und hatte das 1:0 gleich zweimal auf dem Fuß. Nach einem Freistoß von Anel Dzaka landete das Leder vor den Füßen von Michael Stahl, der den Ball aus zwei Metern allerdings über die Latte knallte (53.). Zwei Minuten später die nächste richtig gute Möglichkeit für die Schängel: Nach einem Ballgewinn von Johannes Göderz im Mittelfeld bediente Anel Dzaka den freistehenden Julius Duchscherer im Fünfmeterraum. Doch der 20-Jährige knallte den Ball aus zwei Metern am Pfosten vorbei (55.). In der Drangphase der Schängel dann die glückliche Führung für die Gastgeber. Zunächst konnte Fabrice Vollborn gegen Bouziane noch mit einem sensationellen Reflex klären (58.), eine Minute war er beim Drehschuss des Stürmers aus 12 Metern machtlos - 1:0 für Mainz (59.). Und nur drei Minuten später der 2:0-Endstand.

Nach einem Eckball köpfte Julian Baumgartlinger den Ball im hogen Bogen ins Netz (62.). Nach diesem bitteren Doppelschlag fand die TuS nicht mehr ins Spiel und hatte Glück, dass die Führung der Mainzer nicht noch höher ausfallen sollte. Weil (65.), Falkenmayer (69.) und Lewerenz (69.) vergaben beste Möglichkeiten. Letztlich ein verdienter Mainzer Erfolg. Die TuS blieb trotz bester Möglichkeiten ohne Torerfolg.

Passende Jobs. Passende Mitarbeiter. Gibt’s bei CONTENTO.

Limburg . Tel. 06431 212436-0 . info@contento-gmbh.de

Wetzlar . Tel. 06441 96383-0 . wetzlar@contento-gmbh.de

www.contento-gmbh.de

18

TuS


Mit Bitburger feiern – bei jedem Heimspieltor Freibierstand aktuell bei 1150 Liter! Beim letzten Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach (1:4) erzielte die TuS Koblenz einen Treffer – Torschütze vor 1238 Zuschauern im Stadion Oberwerth war Julius Duchscherer. Damit erhöht sich die Freibiersumme unseres Sponsor-Partners Bitburger (1 Tor x 50 l) auf insgesamt 1150 Liter. Am Ende der Saison wird die gesamte Freibiermenge an die Fans der TuS Koblenz ausgeschenkt – wann und wo wird rechtzeitig bekannt gegeben. Vielen Dank an unseren starken Partner, Bitburger!

blenz-Güls hwarz: Café Hahn in Ko Veranstaltungsorte: sc Ehrenbreitstein, Koblenz grau: auf der Festung

So. 25.05. – Alte Kirche Güls:

Zores & Bagaasch So. 01.06.

Comedy Club Volker Weininger, Johannes Flöck, Marius Jung Mo. 02.06.

Florian Schroeder Mi. 04.06.

Hans-Joachim Heist ist Heinz Erhardt „Noch'n Gedicht“ Do. 05.06. Fr. 06.06.

Cécile Corbel Quartett

Fr

s a G / m Stro uer ??? e t u z Wir beraten Sie: - kostenlos - unabhängig - zuverlässig Jetzt auch Tarife für Tag/Nacht-, Wärmepumpen- und Heizstrom verfügbar!

La Minor Ru Sa. 07.06. 40 Jahre FANCY FREE + Jubiläumsgäste Sa. 07.06. – Sparkassenbühne – Lokalanzeiger präs.: – 20 Jahre Superjeilezick

BRINGS präsentiert:

Festung Ehrenbreitstein Koblenz, Hauptgraben, Lottobühne

ED-Großbild Public Viewing auf L . Juli 3 1 10 Spiele 12. Juni ration e d o Live-Bands und M

Marco Vergès-Pooschen Hohenzollernstr. 122 56068 Koblenz

Gemeinsam mit

Tel: 0261 - 28742246 info@sprachrohr-marketing.de

50 1964 2014

VIP-Plätze Stehplatz EINTRITT FREI, ink l. Barbecue von Sitzplatz reservieren unter TuS www. cafehahn.de/WM

GA!

19


Meine TuS

PL. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Verein SG Sonnenhof Großaspach SC Freiburg II 1. FSV Mainz 05 II 1. FC Kaiserslautern II Eintracht Trier SVN Zweibrücken (N) Waldhof Mannheim Kickers Offenbach (A) 1899 Hoffenheim II SpVgg Neckarelz (N) FC 08 Homburg Hessen Kassel (M) TuS Koblenz Eintracht Frankfurt II SSV Ulm 1846 Wormatia Worms KSV Baunatal (N) SC Pfullendorf

Sp. 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33 33

g. 22 19 19 16 13 14 14 13 14 12 12 9 10 11 8 6 5 4

u. 6 7 7 12 12 9 8 10 3 9 8 13 9 6 8 12 7 6

v. 5 7 7 5 8 10 11 10 16 12 13 11 14 16 17 15 21 23

Tore 68 : 37 65 : 36 60 : 33 63 : 30 48 : 33 45 : 37 46 : 40 37 : 29 52 : 42 39 : 45 49 : 44 39 : 61 36 : 42 48 : 55 39 : 54 35 : 59 31 : 71 29 : 79

Diff. 31 29 27 33 15 8 6 8 10 -6 5 -22 -6 -7 -15 -24 -40 -52

Punkte 72 64 64 60 51 51 50 49 45 45 44 40 39 39 32 30 22 18

Stand 18. Mai 2014

20

TuS


Wenn aus einem Flugzeug

die Fan Force One wird. ®

Wenn aus Bier Bitburger wird. it b u rg er P re m

P il s

it b

u rg er P re mi

um

i

um P il s B

B

Feiere das Fußballfest in Brasilien! Jetzt Bitburger Kronkorken* sammeln und mit etwas Glück einen Platz im Bitburger Fan-Flieger nach Brasilien und weitere tolle Fußballpreise gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 10.05.2014. Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich. Alle Infos unter www.fanforceone.de

*Aktionskronkorken auf allen Gebinden von Bitburger Premium Pils, Bitburger Radler, Bitburger 0,0% alkoholfreies Pils, Bitburger 0,0% Radler Alkoholfrei, Bitburger 0,0% Apfel Alkoholfrei.

TuS

21


Meine TuS

Statistiken Regionalliga Südwest 2013/2014 Torjägertabelle Nr. 1. 2. 3. 4. 6. 8. 10. Spieler Petar Sliškovi Jan-Lucas Dorow Amir Falahen Mario Pokar Tobias Rühle Sylvano Comvalius Florian Treske Maximilian Philipp Michele Rizzi Adam Jabiri Sebastian Jacob Pascal Reinhardt 13. 15. Alon Abelski Dimitrios Ferfelis Ugur Albayrak Vllaznim Dautaj Manuel Fischer Sebastian Schmeer Mannschaft 1. FSV Mainz 05 II 1. FC Kaiserslautern II SC Freiburg II SC Freiburg II 1. FC Kaiserslautern II SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Trier SSV Ulm 1846 SC Freiburg II SG Sonnenhof Großaspach Wormatia Worms 1. FC Kaiserslautern II FC 08 Homburg Eintracht Trier TuS Koblenz Eintracht Frankfurt II Waldhof Mannheim SG Sonnenhof Großaspach Hessen Kassel 1 29.07.13 14:26

Zuschauertabelle - Au Tore (11m) 23 (1) 16 (0) 13 (4) 13 (4) 12 (1) 13 (2) 13 (2) 9 (3) 9 (4) 11 (0) 9 (0) 10 (3) 10 (1) 10 (4) 9 (0) 9 (3) 9 (1) 9 (0) Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Mannschaft Kickers Offenbach Waldhof Mannheim Hessen Kassel KSV Baunatal FC 08 Homburg SSV Ulm 1846 Eintracht Frankfurt II Wormatia Worms 1. FC Kaiserslautern II SG Sonnenhof Großaspach TuS Koblenz Eintracht Trier SC Pfullendorf 1. FSV Mainz 05 II SVN Zweibrücken SpVgg Neckarelz 1899 Hoffenheim II SC Freiburg II Gesamt

DE-13AW_TS_Foo_Q3_King_Boot_ATL_190x130.pdf

ES LIEGT IN DER NATUR DER

TAKTGEBER

SIE LIEBEN DIE ABSOLUTE PRÄZISION

KING

22

TuS


uswärtsspiele Summe 35.475 29.711 25.012 22.869 21.289 20.602 20.084 21.229 20.670 19.411 20.577 18.891 18.767 17.261 18.143 17.936 17.499 15.050 381.458 Spiele 16 16 16 17 16 16 16 17 17 16 17 17 17 16 17 17 17 16 297 Schnitt 2.216 1.857 1.563 1.345 1.331 1.288 1.255 1.249 1.216 1.213 1.210 1.111 1.104 1.079 1.067 1.055 1.029 1.003 1.284

Zuschauertabelle Heimspiele Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Mannschaft Kickers Offenbach Waldhof Mannheim Hessen Kassel Eintracht Trier TuS Koblenz Wormatia Worms FC 08 Homburg SSV Ulm 1846 KSV Baunatal SG Sonnenhof Großaspach 1. FSV Mainz 05 II SpVgg Neckarelz 1899 Hoffenheim II Eintracht Frankfurt II SVN Zweibrücken SC Pfullendorf 1. FC Kaiserslautern II SC Freiburg II Gesamt Summe 104.491 51.892 32.912 30.552 29.495 16.323 17.311 16.770 13.250 13.098 9.829 8.252 7.187 7.585 7.085 5.330 5.226 4.870 381.458 Spiele 17 17 17 16 16 16 17 17 16 17 17 16 16 17 16 16 16 17 297 Schnitt 6.147 3.052 1.936 1.910 1.843 1.020 1.018 986 828 770 578 516 449 446 443 333 327 286 1.284

Stand: 18. Mai 2014

Wir machen’s Ihnen bequem. Mittendrin, auf den bequemsten Plätzen im Stadion. Mit Zugang zur VIP-Lounge, Snacks und Getränke inklusive. Wie Sie da hinkommen? Melden Sie sich einfach bequem an auf www.evm.de/TuS-Couch oder www.facebook.de/meineEVM. Unter allen Teilnehmern verlosen wir pro Heimspiel je zwei Plätze auf der EVM-Stadion-Couch. Damit Sie die TuS so live und so bequem erleben können wie noch nie. Energieversorgung Mittelrhein GmbH EVMK301-106_AZ_TUS-Koblenz_170x122_RZ.indd 1 •

L u d w i g - E r h a r d - S t r. 8

56073 Koblenz

kostenfreie Rufnummer: 0800 5890173 28.08.13 11:06

TuS

23


Meine TuS

Feste STADTJournal

Das erste Stadtfest im Stadtteil Urmitz Bahnhof ist Geschichte. Wie schon in der Tagespresse ausführlich zu lesen war, ist das als Bahnhofsfest bezeichnete Stadtfest sehr Im Rennen um den Aufstiegsrelegationserfolgreich verlaufen. Das zweiten Organisationsplatz (Franz (nach Meister SG Sonnenhof team Dreher, Winfried Erbar und Großaspach) in Manfred Krämer) möchte sich auf diesem der Regionalliga Südwest sind die Würfel am 33. Weg bei allen Helfern, Künstlern, Mitund vorletzten Spieltag gefallen. Nach dem 2:0 (0:0) wirkenden und Besuchern recht herzlich gegen die TuS Koblenz ist der U23 des FSV Mainz 05 bedanken. Für jeden Geschmack und für (64 Punkte) die Relegationsteilnahme nicht mehr zu jede Altersgruppe war etwas dabei. Daher nehmen, weil der Punkt 1. FCbesonders Kaiserslautern II (60) bei den wäre es unfair einen herOffenbacher Kickers und der mit Mainz vorzuheben. Alle Akteure3:4 und verlor Besucher haben eindrucksvoll bewiesen, dass gemeinpunktgleiche Tabellenzweite SC Freiburg II seine sames Feiern in Mülheim-Kärlich noch hat. Drittligabewerbung zurückgezogen möglich ist. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass Nach torloser erster Hälfte ließen MouJahrzehnte nachdem der letzte DB-Bediennir Bouziane (56.) und Profi Julian stete Rolf Kretzschmann den Bahnhof Baumgartlinger (62.) die „05er“ Urmitz abgeschlossen hat, sich noch zahlreiche alte Kollegen zu einem Koblenz Plausch über gegen jubeln und von einem alte Zeiten in Urmitz-Bahnhof trafen. Unter möglichen Aufstieg in die 3. Liga ihnen der letzte Leiter der Güterabfertigung träumen. In der AufstiegsEwald Dähler, der ehemalige Landtagsabr u n d e (28. Mai/1. Juni) treffen die geordnete Heinz Sondermann und der 92 Mainzer auf Nordost-Meister TSG jährige (!) Ludwig Hahn, der nicht nur Neustrelitz. Der Negativlauf der nun Fahrdienstleiter sondern auch stellv. Bürgerseit sechs Runden meister von Mülheim war.sieglosen TuS geht damit weiter.

Regionalliga Südwest – Rückblick 33. Spieltag: Mainz II macht Relegationseinzug perfekt

Bahnhofsfest in Urmitz-Bahnhof erfolgreich verlaufen nah dran am sechsten Sieg hintereinander. Doch Christian Cappek (19.), der zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen hatte, Klaus Gjasula (52., Handelfmeter), Fabian Bäcker (90.+2) und Steven von der Burg (90.+3) schlugen für den OFC zurück. Die Hessen punkteten nach zuvor drei Unentschieden hintereinander wieder dreifach. Gleich elf Treffer sahen die Zuschauer beim 6:5 (3:2) der SG Sonnenhof Großaspach gegen Wormatia Worms. Der frisch gebackene Meister aus Großaspach hatte bei seinem letzten Heimauftritt in der Liga durch Tobias Rühle (4.), Manuel Fischer (10./55.), Michele Rizzi (23.), der einen Foulelfmeter verwandelte, Michael Renner (86.) und Denis Berger (90.+2) das bessere Ende für sich. Die Wormatia-Tore verteilten sich auf Tim Bauer (16.), Adam Jabiri (39./56./67.) und Jonathan Zinram (64.). Worms verpasste nicht nur eine große Überraschung, sondern auch den möglichen Sprung auf den 16. Tabellenplatz (SSV Ulm), der zum Klassenverbleib reicht, wenn Großaspach und Mainz II den Aufstieg in die 3. Liga schaffen. Vor dem Saisonfinale hält der SSV Ulm 1846 trotz einer 1:4 (1:2)-Heimniederlage gegen 1899 Hoffenheim II weiter die besten Karten im Rennen um Platz 16 in der Hand und darf noch auf die Rettung hof-

Die Reserve des 1. FC Kaiserslautern gab beim 3:4 (1:3) in der Partie bei den Offenbacher Kickers eine 3:1-Führung in der Schlussphase noch aus der Hand und muss deshalb den Traum von der Aufstiegsrelegation vorzeitig begraben. Nach Toren von Für das Orga-Team Sebastian Jacob (5.) und Jan-Lucas Dorow (23./35.) Manfred Krämer waren die Roten Teufel von Trainer Konrad Fünfstück

Strom und Wärme von der Sonne • Photovoltaik • Solare Wärme • Wärmepumpentechnik • Heizung und Lüftung • Öl- und Gas-Brennwerttechnik • Energieeffizienz

Anzeige

56218 Mülheim-Kärlich • Tel. 0261 - 988 999 72 • info@bisolar.de • 55430 Urbar • Tel. 06741 - 980537 • info@bisolar.de

19 24 TuS


fen. Yannick Thermann (13.), Lucas Röser (31./48.) und Connor Krempicki (58.) trafen für die Gäste und sorgten damit für den einzigen Auswärtssieg am 33. Spieltag. Für Ulm war nur Ugur Kiral (44.) erfolgreich. Hoffenheim holte zehn Punkte aus den vergangenen vier Begegnungen und verbesserte sich auf einen einstelligen Platz. Der KSV Hessen Kassel räumte beim 2:1 (1:0) gegen den starken Aufsteiger SVN Zweibrücken die letzten rechnerischen Zweifel am Klassenverbleib aus dem Weg. Tobias Damm (38.) und Morike Sako (63.) beendeten den KSV-Negativlauf von sechs Partien hintereinander ohne Dreier. Für den zum vorletzten Mal von Peter Rubeck (wechselt im Sommer zu Eintracht Trier) betreuten SVN konnte sich Christian Telch (52.) als Torschütze auszeichnen. Rubecks zukünftiger Verein Eintracht Trier musste sich im Traditionsduell beim FC 08 Homburg 0:2 (0:1) geschlagen geben, rangiert aber wegen der besseren Tordifferenz vor dem besten Aufsteiger aus Zweibrücken auf dem fünften Rang. Claudio Bellanave (38.) und Andre Kilian (58.) bescherten FCH-Interimstrainer Robert Jung den ersten Sieg. Die Eintracht wurde nach dem Abgang von Trainer Jens Kiefer (kehrt nach der Saison nach Homburg zurück) erstmals vom bisherigen Assistenten Rudi Thömmes sowie Daniel Lingfeld (U23Trainer) betreut.

Der SC Freiburg II verteidigte durch ein 3:0 (2:0) gegen die SpVgg Neckarelz den zweiten Tabellenplatz. Dank der Tore von Maximilian Philipp (22.), Caleb Stanko (27.) und Amir Falahen (83.) besitzen die Breisgauer die nun um zwei Treffer bessere Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen FSV Mainz 05 II. Für Neckarelz war es die zehnte Auswärtsniederlage der Saison. Der SV Waldhof Mannheim verabschiedete sich mit einem 3:0 (0:0) gegen den als Absteiger feststehenden Tabellenvorletzten KSV Baunatal von den eigenen Fans. Nach torloser erster Halbzeit stellten Dennis Geier (49./72.) und Vllaznim Dautaj (57.) die Weichen für die siebtplatzierte Mannschaft von Waldhof-Trainer Kenan Kocak auf Sieg. Der SC Pfullendorf steigt nach dem 2:2 (2:1) bei Eintracht Frankfurt II definitiv als Schlusslicht ab. Nach der Eintracht-Führung durch Ugur Albayrak (7.) drehten die Pfullendorfer Thomas Arnold (10.) und Philippe Erne (22.) zwar die Partie zwischenzeitlich. Andre Fliess (83.) setzte jedoch den Schlusspunkt für die Frankfurter, die ihre U23-Mannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen.

1:0 FÜR IHRE GESUNDHEIT !

Andernacher Straße 238 . 56070 Koblenz . Tel: 02 61- 98 34 630 www.schlags-apotheke.de . Öffnungszeiten Mo. bis Sa. von 8.00-20.00 Uhr

TuS

25


Meine TuS

News

Tobias Jakobs und Joshua Marx verstärken die TuS im Sommer Die beiden 21-jährigen Außenbahnspieler wechseln vom TuS Mayen nach Koblenz Die ersten beiden Neuzugänge für die kommende Saison in der Regionalliga Südwest stehen fest. Vom Rheinlandligisten TuS Mayen wechseln die beiden Außenbahnspieler Tobias Jakobs (Bild oben) und Joshua Marx nach Koblenz. Beide Mittelfeldspieler sind 21 Jahre alt und gehören zu den Leistungsträgern des Rheinlandligisten. „Zwei junge, talentierte Spieler aus der Region. Das ist unser Weg“, sagt TuS-Präsidiumsmitglied Thomas Theisen. In dieser Spielzeit kommen Jakobs und Marx in der Fußball-Rheinlandliga gemeinsam auf 16 Saisontore. In der Saison 2012/2013 kam Jabobs alleine auf diesen Wert. Außerdem gehören die beiden Mayener zu den besten Vorbereitern der Liga.

Ärgern Sie sich auch so sehr, wenn Sie mal verlieren? Dann geht es Ihnen wie uns. Schließlich haben wir uns fest vorgenommen, immer die Besten zu sein. Mit einer Produktvielfalt, die so schnell nicht zu schlagen ist. Wenn Sie also mit Ihrem Versicherungsschutz gern in eine andere Liga wechseln würden, rufen Sie uns doch einfach mal an.

Generalagentur Andreas Stein Kurfürst-Schönborn-Straße 39, 56070 Koblenz Telefon (0261) 9 88 25 73, Fax (0261) 9 88 25 74 andreas.stein@signal-iduna.net

26

TuS


Vorverträge für Rustemaj und Bardhi – Im Probetraining überzeugt Die beiden U19-Nationalspieler kehren zunächst nach Schweden zurück

Der Erstligist unter den Fahrradläden. Laufrad Racing Bikes · Bahnhofstr. 27 · 56112 Lahnstein www.laufrad.com

Nach überzeugenden Probetrainingseinheiten und dem guten Eindruck beim Auftritt gegen Bayer Leverkusen hat TuS Koblenz einen Vorvertrag mit den beiden Talenten Besnik Rustemaj (KSF Prespa Birlik, siehe Bild) und Enis Bardhi (Bröndby IF) unterzeichnet. „Damit haben wir uns in eine gute Position gebracht und können jetzt in Ruhe die internationalen wechseltechnischen Aspekte prüfen“, so TuS-Geschäftsführer Ulrich SchulteWissermann. Die beiden jungen Offensivspieler sind mittlerweile wieder nach Schweden zurückgekehrt, wo sie mit ihren Klubs am Anfang ihrer Saison stehen.

TuS

27


Meine TuS

28

TuS


Spieler des Monats: Michael Stahl entscheidet Kopf-an-Kopf-Duell für sich Fabrice Vollborn landet knapp dahinter auf dem zweiten Platz – Dritter wird Kevin Lahn Knappes Rennen bei der Wahl zum „Spieler des Monats“ April – präsentiert von Druckwerk K.S.: Mit 24,5 Prozent aller abgegebenen Stimmen sicherte sich dieses Mal Mittelfeldspieler Michael Stahl den Monatssieg. Der 26-Jährige verwies seinen Mannschaftskollegen Fabrice Vollborn, der insgesamt 18,4 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte, auf den zweiten Platz. Die Top 3 komplettiert Flügelspieler Kevin Lahn, für den 15,6 Prozent der Fans votierten. Die TuS bedankt sich ganz herzlich bei allen Fans, die am Voting teilgenommen haben.

Hier gehts weiter! Einfach scannen und surfen!

www.facebook.com/KfzKlinikKlein

Gebrüder-Pauken-Straße 22 | Gewerbepark Mülheim-Kärlich Fon: 02630 956 929 -0 | www.kfz-klinik-klein.de TuS 29


Meine TuS

Das Schängel-Magazin gibt es ab sofort wieder als Download! In unserer Fankurve könnt ihr euch das aktuelle Magazin entweder online ansehen oder herunterladen Ihr habt das letzte Heimspiel der TuS verpasst oder kein Stadionmagazin mehr ergattern können? Dann habt ihr ab sofort wieder die Gelegenheit, euch die aktuellen Ausgaben in unserer Fankurve online anzusehen oder direkt herunterzuladen. Ab sofort gibt es das SchängelMagazin der TuS wieder als Download.

Viel Spaß! Ü www.tuskoblenz.de/fankurve/stadionzeitung


Gleise! ... dank kontrollierter Wohnraumlüftung Fotos: Gerd Altmann, Rainer Sturm / pixelio.de

• Lüften ohne Außenlärm • Einsparung von Heizkosten • Wohlbefinden durch saubere, vorgewärmte Frischluft • Staatlich förderfähig • Fragen Sie uns

Hans Krempl Haustechnik GmbH August-Horch-Str. 14 • 56070 Koblenz Tel. 0261/89090 • Fax 0261/83074 www.krempl.de • info@krempl.de TuS 31


Meine TuS

Jugendpflege der VG Bad Breisig war im Stadion Oberwerth zu Gast Die Kinder folgten beim vergangenen Heimspiel gegen Großaspach einer Einladung der TuS

Fabrice Vollborn bleibt der TuS auch in der kommenden Saison treu Vertragsverlängerung bis Juni 2015 – Teamchef Evangelos Nessos: „Auf Fabrice ist immer Verlass“ Keeper Fabrice Vollborn hat seinen Vertrag beim Regionalligisten TuS Koblenz um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Im Sommer 2013 wechselte der 21-Jährige von Bayer 04 Leverkusen zur TuS. Seit November ist Vollborn Stammtorwart der Schängel, absolvierte in dieser Saison insgesamt 18 Regionalligaspiele und blieb dabei neunmal ohne Gegentor (Stand 16. Mai). „Das ist der viertbeste Wert der Liga. Wir freuen uns sehr, dass Fabrice verlängert hat“, so TuS-Präsidiumsmitglied Thomas Theisen. Ähnlich sieht es Teamchef Evangelos Nessos: „Auf Fabrice kann man sich immer verlassen. Wir alle wissen, was wir an ihm haben.“ „Ich möchte den Weg mit der TuS weitergehen und freue mich schon jetzt auf die nächste Saison“, äußerte sich Vollborn zur Vertragsverlängerung.

Am Sonntag – 11. Mai – durften elf fußballbegeisterte Kinder und vier interessierte Jugendliche mit der Jugendpflege der VG Bad Breisig nach Koblenz fahren, um sich das Regionalligaspiel zwischen der TuS Koblenz und der SG Sonnenhof Großaspach anzusehen. Mit einheitlichen T-Shirts und gepacktem Proviant ging es gegen Mittag endlich Richtung Stadion Oberwerth los. Die Kinder fieberten mit, jubelten und drückten fest die Daumen. Das absolute Highlight war natürlich das Einlaufen auf das riesige Spielfeld mit den Spielern der gegnerischen Mannschaft. Die elf aufgeregten Kids haben dem Fußballteam der SG Sonnenhof Großaspach scheinbar so viel Glück gebracht, dass das Spiel mit 4:1 für die Gäste ausging. Das nächste Mal sollten sie also unbedingt mit den Spielern der TuS einlaufen! Trotz der Niederlage für die Schängel war der Tag ein voller Erfolg. Die Kinder freuen sich schon auf weitere ähnliche Ausflüge und Kooperationen.

32

TuS


Offizielle TuS-App für Smartphones veröffentlicht! Zur Weltmeisterschaft zusätzlich mit WMTippspiel – Tolle Sach- und hohe Geldpreise zu gewinnen! ES IST SOWEIT! Ab sofort könnt ihr euch auch mobil mit euren Smartphones immer und überall von uns informieren lassen. In den Stores von Google, Apple, Microsoft und Blackberry ist die App verfügbar. Und das ganze für alle Systeme komplett kostenlos! News und Live-Spiel-Ergebnisse eurer Lieblingsmannschaft kommen nach Installation per PushNachricht (wenn gewünscht) direkt auf euer Handy! Ihr erhaltet Zugang zu allen Neuigkeiten der Homepage, dem offiziellen LiveTicker, einer Terminübersicht zu den Spielen der ersten Mannschaft, einer Kurztabelle und vielem mehr. Weiterhin könnt ihr euch mit eurem Facebook-Konto an der App anmelden und so direkt aus der App heraus Meldungen auf der offiziellen Facebook-Fanseite der TuS Koblenz kommentieren. In unserer TuS-App findet ihr anlässlich der Weltmeisterschaft auch ein WM-Tippspiel. Neben tollen Gewinnen exklusiv für unsere TuS-App-Nutzer (Tickets und Artikel aus dem Fanshop) gibt es von Tobit, dem Hersteller unserer App, hohe Geldpreise zu gewinnen. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Installation der TuS-App und ein Facebook-Account, mit dem ihr euch in der App anmelden könnt! Erstellt und betreut wird die App durch René Güls, der auch für unseren Social-Media-Bereich auf Facebook und Twitter verantwortlich ist. Seit der Freischaltung durch die Hersteller am 06. Oktober 2013 wurde die App bereits mehr als 2100-mal installiert und ist in den Stores über den Suchbegriff „TuS Koblenz“ zu finden.

Helfen Sie mit. Werden Sie Pate! Die STIFTUNG KINDERSEELE hilft Kindern nachhaltig, die körperliche oder seelische Gewalt erlebten und gibt ihnen die Chance, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Als Pate in der STIFTUNG KINDERSEELE ermöglichen Sie mit Ihrer finanziellen Hilfe einem traumatisierten Kind eine heilsame Therapie oder ein schönes Erlebnis.

KINDER ENTFALTEN TALENTE – DANK IHRER PATENSCHAFT Kinder, die misshandelt oder verletzt wurden, zeigen nicht nur körperliche Symptome, sondern erkranken häufig auch seelisch. Mit einer Patenschaft tragen Sie dazu bei, dass diese Kinder genau die Unterstützung erhalten, die für ihre seelische Gesundung am sinnvollsten ist. Wenn auch Sie diesen Kindern helfen möchten, freuen wir uns auf Ihre Unterstützung.

STIFTUNG KINDERSEELE Gulisastraße 85 56072 Koblenz www.stiftung-kinderseele.de

TuS

33


Meine TuS

Kader

Tor

Abwehr

Mittelfeld

Nr: 22 l Fabrice Vollborn präsentiert von

Nr: 2 l Daniel Bartsch präsentiert von

Nr: 16 l Andre Marx präsentiert von

Nr: 6 l Johannes Göderz präsentiert von

Hannes

Nr: 25 l Igor Luketic präsentiert von

Nr: 4 l Stefan Haben präsentiert von

Nr: 17 l Thomas Gentner präsentiert von

Nr: 7 l Eldin Hadzic präsentiert von

Nr: 33 l Maurice Paul präsentiert von

Nr: 23 l Kerim Arslan präsentiert von

Nr: 21 l Takuya Takahashi präsentiert von MÜLLER STEUERBERATER

Nr: 8 l Michael Stahl präsentiert von

Schängelche präsentiert von

Nr: 5 l Admir Softic präsentiert von

Nr: 10 l Anel Dzaka präsentiert von MÜLLER STEUERBERATER

Bigi

34

TuS


Angriff

Trainerteam

Nr: 11 l Kevin Lahn präsentiert von

Nr: 9 l Jerome Assauer präsentiert von

Teamchef l Evangelos Nessos präsentiert von

Co Trainer l Michael Maur präsentiert von

Nr: 14 l Marvin Sauerborn präsentiert von

Nr: 24 l Julius Duchscherer präsentiert von

Torwart-Trainer l Peter Auer präsentiert von

Torwart-Trainer l Mario Gros präsentiert von

Nr: 30 l Bastian Ungureanu präsentiert von

Nr: 15 l Dimitrios Ferfelis präsentiert von

Nr: 27 l Burak Sözen präsentiert von

Spielerbeobachter/Scout Lutz Hofmann präsentiert von

Nr: 19 l Akiyoshi Saito präsentiert von

Nr: 20 l Patrick Stumpf präsentiert von

TuS

35


Meine TuS

Betreuer

Schängel-Intern Johannes Göderz

Mannschaftsarzt Dr. med. Hans Ulrich Corzilius präsentiert von

Mannschaftsarzt Dr. med. B. Burian präsentiert von

Allgemeines Name: Johannes Göderz Spitzname: „Joe“ Nationalität: Deutsch Geburtsdatum: 27.11.1988 Geburtsort: Koblenz Größe: 1,76 m Gewicht: 70 kg Schulabschluss: Abitur Wenn ich kein Fußballprofi geworden wäre, dann...: / Hobbys: Fußball, Autos, Freunde Motto: Man lebt nur einmal!

Patrick M. Briel präsentiert von

Teamkoordinator Eduard Casel präsentiert von

Physiotherapeut Andy Ickenroth präsentiert von

Physiotherapeut Oliver Fitsch präsentiert von

Sportliches Position: Mittelfeld Rückennummer: 6 Im Verein seit: Juli 2006 Vertrag bis: Juni 2014 Laufbahn: TuS Mayen Zeugwart Gerd Rörig präsentiert von Betreuer Peter Weiler präsentiert von

36

TuS


Meine... Vorbilder in der Jugend: Mehmet Scholl Lieblingsmusik: alles Lieblingsfilme: 96 Hours Lieblingsschauspieler: Cameron Diaz Lieblingsbücher: / Lieblingsgerichte: Pasta

Schängel-Intern Ein Tag im Leben ohne Fußball ist...: langweilig Mein erster Stadionbesuch war...: in Kaiserslautern Vor jedem Spiel muss ich unbedingt...: viel trinken i...: Filme Auf Auswärtsreisen habe ich immer dabe Unsere Fans sind...: großartig Weg geben Was ich unseren Jugendspielern mit auf den würde, ist...: Talent alleine reicht nicht aus Das Display meines Handys zeigt...: meine Freundin und mich Mein größter Wunsch ist...: gesund zu bleiben Mein Lieblingsort in Koblenz ist...: die Kabine der TuS Koblenz Ich sage „JA! zur TuS“, weil...: ich ein Schängel bin

TuS

37


Meine TuS

U17 mit Trainerwechsel: Nikolai Foroutan übernimmt das Team Gerd Schenkelberg vorzeitig freigestellt – Frank Hartmann: „Mussten nach den jüngsten Auftritten reagieren“ Nach einer durchwachsenden Rückrunde und zuletzt zwei hohen Niederlagen entschieden sich die TuS-Verantwortlichen vergangene Woche für eine vorzeitige Freistellung von U17-Trainer Gerd Schenkelberg. „Da die Mannschaft noch in den Abstiegsstrudel geraten konnte, mussten wir nach den jüngsten Auf tritten reagieren“, erklärte Frank Hartmann, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Kurzfristig übernahm U15-Coach Nikolai Foroutan die Mannschaft und verzeichnete beim 2:2 gegen die Sportfreunde Eisbachtal auf Anhieb einen wichtigen Punktgewinn.

CLEVER KONTAKTLINSEN TRAGEN

OFFIZIELLER SEHPARTNER DER TUS!

BRILLEN BECKER

www.brillen-becker-koblenz.de 38 TuS

Wir machen die Brille!


TuS

39


Meine TuS

U 23

U23 geht im Stadtderby leer aus: 0:2 gegen Rot-Weiß Koblenz RW-Mittelfeldspieler Waldemar Kling mit einem Doppelpack – Platzverweis für Köppen Die erhoffte Wende ist ausgeblieben. Auch im Derby gegen RW Koblenz musste sich die Regionalligareserve der TuS Koblenz am Sonntag – 4. Mai – nach 90 Minuten wieder einmal geschlagen geben.

Niederlagenserie hat ein Ende: U23 bezwingt den FSV Trier-Tarforst!

2:0-Auswärtserfolg der Schängel – Joker Kristijan Grzobic trifft doppelt Ihren langersehnten 16. Saisonsieg durfte die Regionalligareserve der TuS Koblenz am Samstag – 10. Mai – in der Rheinlandliga bejubeln. Das 2:0 (0:0) über den Tabellennachbarn FSV Trier-Tarforst beendete damit zugleich die insgesamt sechs Spiele andauernde Niederlagenserie der Schängel. Nach einer torlosen ersten Hälfte schnürte der eingewechselte Kristijan Grzobic (49., 63.) im zweiten Durchgang einen Doppelpack für das Team von U23-Trainer Dirk Laux.

Für das Team von Trainer Dirk Laux ist die 0:2 (0:1)-Niederlage gegen den Stadtnachbarn gleichbedeutend mit dem sechsten verlorenen Spiel in Folge. Matchwinner auf dem Oberwerther Jahnplatz war Waldemar Kling, dem ein Doppelpack gelang (34., 59.). In der Schlussphase sah zudem U23-Top-Torjäger Enrico Köppen wegen wiederholten Meckerns die Gelb-Rote Karte.

40

TuS


ZKS Security Management Wir sorgen für Ihre Sicherheit ZKS Management am wurde im Jahre 2000 ist die ZKSSecurity Security Management Koblenzer Görresplatz gegründet und der hat Region seinenin Hauptsitz in der Koblenzer erste Adresse allen Fragen der Sicherheit. Innenstadt. Neben unseren bestens ausgebildet und sensibilisierte Mitarbeiter verfügen wir über Absperrmaterialien welche benötigt werden KS Security Management bietet Ihnen seit über um Ihr Event Ordnungsgemäß abzusichern. 10 Jahren ein professionelles, umfangreiches und lösungsorientiertes Leitungsspektrum in dem Bereich der Sicherheitsdienstleistung. Die Mitarbeiter und Firmengründer Durch Carsren unser stetiges Qualitätsmanagement, die genaue Auswahl unserer und Tamara Spitzlei können auf mehrjährige Mitarbeiter und deren Ausbildung, erfreuen wir uns über ein stetig steigenBerufserfahrung zurück greifen. Dies wird durch des Wachstum. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig mit unserem Kooperegelmäßige Schulungen und interne Seminare rationspartner und unserer eigenen Ausbildungsstätte weitergebildet. erreicht. Selbstverständlich hat jeder Mitarbeiter die Unterrichtung nach §34a GewO, bzw. die Sachkundeprüfung.

Z

Da die Sicherheitsbranche in den letzten enorm gewachsen ist, haben wir Derzeitig betreut ZKS über 100 feste Jahren Kunden uns diesem Trend angepasst und verfügen darunter über Servicekräfte und Einweisungs-/Infaus Wirtschaft und Entertainment, opersonal für Ihre Veranstaltungen. betreuen wir über 100 feste Kunden u.a. Firmenevents von Griesson – Derzeitig de Beukelaer, Komplettes Veranstaltungsmanagement aus Wirtschaft und Entertainment. Als anerkanntes Bewachungsunternehmen nach gesellschaftliche Ereignisse der Stadt Neuwied, aus einer Hand möglich § Veranstaltungen 34a Gewerbeordnung verfügen wir über alle Genehmigungen um bewaffnetes im Schloss Engers, Spiele der TuS Sicherheitspersonal stellen zu können. Koblenz sowie überregionale Festivals wie zum uf Wunsch stellt die ZKS die komplette Zirka 1000 abgewickelte Veranstaltungen jedes Jahr macht uns zu einem zuverläsBeispiel die Events am Nürburgring. Ausrüstung für den Sicherheitsbereich zur Verfügung und baut diese auch vor sigen Partner in allen Fragen der Sicherheit. Sicherheit schafft Vertrauen. Ort auf. Hierzu zählen Abschirmmaterialien wie Gerade wenn es um die Einlassschleusen, sowie Zäune und Bühnengitter, aber Unser Kerngeschäft liegt in der Absicherung von Großveranstaltungen der Erstellung der dazugehörigen Planung von Events und auch Verkehrsund Personenleitsysteme sowie die Risikoanalyse und dem darauffolgendem Sicherheitskonzept für Ihr Event. Wie wichtig ein funktionierendes Großveranstaltungen Sicherung der Notausgänge. ZKS bietet also seinen Sicherheitskonzept ist, weiß man spätestens seit der Love Parade. geht, sollte man Kunden mit Beginn der Planung einen Full-Service hierbei nichts das dem an. Sicherheitskonzept. Vom Aufbau, Lieferung der Absperrmaterialien, Wir erstellen Ihnen je nach Umfang des Events passende Angefangen Zufall überlassen. Stellung des Servicepersonals und des von einer Umfangreichen Risikoanalyse bis hin zu einem passenden Verkehrskonzept was mit Schließlich sollen sich Empfangsdienstes bis hin zum den zuständigen Behörden abgestimmt oder gemeinsam erarbeitet wird. Als Grundlage für Gäste, Künstler und Abbau und zur Endreinigung jedes Sicherheitskonzept zählt die Versammlungsstättenverordnung an der wir uns ebenfalls Geschäftspartner wohl sind alle Leistungen orientieren. Ein ausgereiftes Sicherheitskonzept ist nicht nur Voraussetzung für einen reibungsund sicher fühlen. möglich. losen Ablauf, so deren erleichtert auch den Umgang mit den genehmigenden Behörden.

A

Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Angefangen von der Planung und dem Sicherheitskonzept über das nötige und gewünschte Equipment bis hin zur reibungslosen Abwicklung. Mit uns haben Sie einen kompetenten fairen Partner! GerneTelefon: unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. ZKSund Security-Management 0261 9737964

Gerichtsstraße 4 Telefax: 0261 97382515 ZKS(Am Security Management E-Mail: info@zks-security-management.de Mobil: 0170 5460444 Josef Görres Platz) Gerichtsstraße 4 Tel: 0261/ 9737964 ZKS Security Management info@zks-security-management.de 56068 Koblenz 56068 Koblenz Mobil: 0170/ 5460444 Wir sorgen für Ihre Sicherheit www.zks-security-management.de Fax: 0261/ 97382515

www.zks-security-management.de

ZKS Security Management am Koblenzer Görresplatz ist die erste Adresse der Region in allen Fragen der Sicherheit.

KS Security Management bietet Ihnen seit über 10 Jahren ein professionelles, umfangreiches und lösungsorientiertes Leitungsspektrum in dem Bereich der Sicherheitsdienstleistung.

Z

TuS

41


Meine TuS

Sportmedizinische Betreuung TuS Koblenz Unser Leistungsspektrum • Leistungsdiagnostik • Kinderorthopädie • Osteologie • Akupunktur • Stoßwellentherapie • Lasertherapie • Elektromyografie • Magnetfeld • Manuelle Medizin • Myofasziale Diagnose und Therapie • Rehabilitation und Prävention • Schmerztherapie

Öffnungszeiten: Mo. 7.45 - 17.15 Uhr Di. www.hachenberg-mediendesign.de

Fr. 7.30 - 14.00 Uhr und Funktionssprechstunde n. Vereinbarung: Fr. 14.00 - 17.00 Uhr Sa. 8.30 -12.30 Uhr

7.30 - 17.00 Uhr

Mi. 7.30 - 14.00 Uhr Do. 7.30 - 18.00 Uhr

Orthopädische Praxis Dr. med. H.-U. Corzilius Mecklenburgstr. 16 · 56567 Neuwied · Telefon: 0 26 31/96 64-0 E-Mail: info@cmc-orthopaedie.de · www.cmc-orthopaedie.de

42

TuS


Punktgewinn für die U23: 1:1-Remis gegen den Meister EGC Wirges! Kristijan Grzobic trifft zur zwischenzeitlichen Führung – Enrico Köppen vergibt den Siegtreffer In ihrem letzten Saisonheimspiel trotzte die Regionalligareserve der TuS Koblenz am Sonntag – 18. Mai – dem Spitzenreiter EGC Wirges beim 1:1 (1:1)-Unentschieden einen Punkt ab. Während die Schängel am Saisonende mindestens den sechsten Tabellenplatz sicher haben, beseitigten die Gäste aus dem Westerwald auch die letzten rechnerischen Zweifel an der Rheinlandligameisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Die 1:0-Führung für die Mannschaft vom scheidenden U23-Trainer Dirk Laux besorgte nach einer knappen halben Stunde Kristijan Grzobic (29.). Für den 19-Jährigen war es nach dem Doppelpack im vergangenen Auswärtsspiel beim FSV Trier-Tarforst bereits das dritte Tor in Folge. Die Führung der Schängel sollte jedoch nicht lange währen. Gästespieler Marian Kneuper gelang in der 35. Spielminute der 1:1-Ausgleich. Trotz bester Einschussgelegenheiten – unter anderem vergab Top-Torjäger Enrico Köppen in den Schlussminuten den Siegtreffer – blieb es letztlich bei einer Punkteteilung auf dem Jahnplatz.

TuS

43


Meine TuS

Jugend

Spieltermine der Jugend A-Junioren FSV Offenbach – TuS Koblenz Sonntag, 25.05.2014, 13 Uhr; Rasenplatz Offenbach, Konrad-Lerch-Ring, 76877 OffenbachQueichtalzentrum

TuS Koblenz – Ludwigshafener SC Donnerstag, 29.05.2014, 12 Uhr; Grundschule Weißenthurm, Breslauer Straße 5, 56575 Weißenthurm

TuS Koblenz – SV Eintracht Trier Sonntag, 01.06.2014, 13 Uhr; Grundschule Weißenthurm, Breslauer Straße 5, 56575 Weißenthurm

TuS Koblenz – SV Eintracht Trier Sonntag, 01.06.2014, 15.30 Uhr; Grundschule Weißenthurm, Breslauer Straße 5, 56575 Weißenthurm

B-Junioren TuS Koblenz II – SG Andernach SV Gonsenheim – TuS Koblenz Sonntag, 25.05.2014, 13 Uhr; Kunstrasenplatz Gonsenheim, Kapellenstraße 40, 55124 Mainz Sonntag, 25.05.2014, 13 Uhr; Grundschule Weißenthurm, Breslauer Straße 5, 56575 Weißenthurm

Ich baue keine Stadien. Ich gebe 80.000 Menschen ein Zuhause.

www.handwerk.de/ berufe-checker www.hwk-koblenz.de/ lehrstellen

594x420_HWD_Stadion_18_1.indd 10

Schule geschafft? Wir suchen dich! Beste Aussichten für alle im Norden von Rheinland-Pfalz, die jetzt eine Ausbildung im Handwerk starten – vom Hauptschüler bis zum Abiturienten.

5/13/2013 9:37:01 AM

Hotline 0261 / 398-332

44

TuS


Die TuS lädt am 30. Mai zum Torwartsichtungstag ein! FC Bitburg – TuS Koblenz II Samstag, 31.05.2014, 17 Uhr; Rasenplatz Bitburg, Ostring, 54634 Bitburg

Jugendtorwarttrainer Marco Weiler leitet die Talentsichtung – Gesucht werden Torhüter des Jahrgangs 2004 Nachwuchskeeper aufgepasst! Die TuS Koblenz ist auf der Suche nach talentierten Torleuten und ihr habt die Chance euer Können unter Beweis zu stellen. Unter der Leitung von Jugendtorwarttrainer Marco Weiler findet am Freitag – 30. Mai – von 15 bis 17 Uhr ein Torwartsichtungstag für den Jahrgang 2004 statt. Ihr habt Interesse? Dann bewerbt euch einfach. Anmeldungen sind ab sofort per Mail an u10-u13-Twtrainer@tuskoblenz.de unter der Angabe folgender Informationen möglich: Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefon und E-Mail sowie Euren letzten Verein

C-Junioren Sportfreunde Eisbachtal – TuS Koblenz Samstag, 31.05.2014, 14.30 Uhr; Rasenplatz Nentershausen, Eppenroder Straße, 56412 Nentershausen

TuS Koblenz II – FC Metternich Samstag, 31.05.2014, 15.15 Uhr; Kunstrasenplatz Oberwerth, Jupp-Gauchel-Straße, 56075 Koblenz

TuS

45


Meine TuS

Dirk Brösch erfolgreich zum DFB-Vereinsmanager C ausgebildet Uli Ludwig: „Weitere notwendige Fachlichkeit zur Weiterentwicklung des NLZ“ – Die TuS gratuliert! Dirk Brösch hat sich in einem dreiwöchigen Lehrgang zum DFB-Vereinsmanager C qualifiziert. Inhalte der Ausbildung bildeten „Grundlagen des Vereinsmanagements“ mit folgenden Schwerpunkten: Vereins- und Verbandsorganisation Fußball EDV im Sportverein Führung und Verwaltung von Sportvereinen Steuerfragen Versicherungsfragen Sportentwicklung Öffentlichkeitsarbeit Marketing und Sponsoring Finanzierung

„Damit haben wir eine weitere notwendige Fachlichkeit zur Weiterentwicklung unseres Nachwuchsleistungszentrums erhalten. Dirk Brösch wird uns zukünftig mit seiner Ausbildung im NLZ wesentlich unterstützen“, so Uli Ludwig, Organisatorischer Leiter des NLZ. Die TuS gratuliert herzlich zur bestandenen Ausbildung!

Lassen Sie sich „Regional“ verführen! Regionale Weinhandlung mit Spitzenweinen von Mosel und Mittelrhein z.B.: Koblenzer Winzer, sowie Leo Fuchs, von Othegraven, Richard Richter, Matthias Müller, GENUSSZIMMER-Edition... Ausgesuchte Edelbrände, Essig und Öl von Kräuterwind, Gewürze von Pfeffersack & Söhne, Pralinen von Sabine Pauly, Vulkanhof Ziegenkäse aus der Eifel, Wildschweinprodukte Metzgerei Zentner u.v.m.

Wohnen und Wohlfühlen in der Genossenschaft

_________________________ Ferdinand-Sauerbruch-Str. 36 56073 Koblenz Fon +49(0)261-94 29 97 14 www.genusszimmer.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch Christa Alsbach · Christiane Reif-Lettke Mo.-Fr. 9.30 Uhr - 18.00 Uhr Samstag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr

Lindenstraße 13, 56073 Koblenz Telefon 0261 / 947 30-0 Fax 0261 / 947 30-21

Besuchen Sie uns zur Eröffnung der Gartenkultur am 27.04 vor dem Koblenzer Schloss

Wir bieten mehr als nur ein Dach über´m Kopf:

- Besonders schöne und gepflegte Wohnungen in bevorzugten Wohnlagen - Sicheres Wohnen und günstige Mieten - Mitbestimmungsrecht - Gästewohnungen, Mietercafé

46

TuS


U8 nahm am Turnier des TuS Düngenheim teil Unglückliche Niederlage im Viertelfinale – Zuvor in der Vorrunde 2 Siege und 1 Remis lagen und die Spielweise des Gegners nicht im Sinne des „Fair-Play“ vereinbar war. Im Großen und Ganzen ist der Koblenzer U8-Trainer mit dem Turnier- und Spielverlauf seiner Mannschaft sehr zufrieden gewesen. Hätte ein Schiedsrichter auf dem Platz gestanden, wäre es für die Kids sicherlich noch weiter gegangen. Das Turnier war insgesamt gut organisiert, nur das Wetter spielte an dem Tag verrückt. Von Sonne über starken Regen mit Windböen bis hin zu Hagelschauern war alles dabei. Der Veranstalter hat sich mehrmals für die Teilnahme der TuS Koblenz am Turnier bedankt und freute sich sehr über den abschließenden Wimpeltausch. Nach einer sehr starken Vorrunde mit zwei Siegen und einem Unentschieden mussten sich die Schängel im Viertelfinale mit einem 1:2 gegen Sinzig geschlagen geben. Das Ausscheiden stellte sich als fragwürdig dar, da ein Tor unsererseits nicht anerkannt wurde und einige fragliche bzw. falsche Entscheidungen zugrunde

Die Ergebnisse im Überblick: TuS TuS TuS TuS Koblenz Koblenz Koblenz Koblenz – – – – Kylltal 4:1 Dorsa 2:0 Sayn 1:1 Sinzig 1:2

TuS

47


fen! i e R N I E T S EDE R V t r h 채 f S A61. r Die Tu e d n a s e latz p z l o B s e d Dank Bolz-Platz Koblenz, direkt am Koblenzer Kreuz, A61, Ausfahrt Koblenz-Metternich, 56072 Koblenz, Am R체benacher Wald 2.

www.vredestein.de

www.bolz.de


U9 auch im zweiten Staffelspiel gegen den SV Niederwerth erfolgreich Tolles Spiel unserer Jungs endet mit einem deutlichen 12:1-Sieg Am Samstag – 3. Mai – traf man auf der schönen Insel Niederwerth auf den dortigen Heimatverein des SV Niederwerth. Tolles Fußballwetter und ein gutes Rasenspielfeld ließen unser Team mit viel Freude auf den Platz gehen. Leider hatte man sich den Beginn der Partie etwas anders vorgestellt, da der Gegner schon nach wenigen Minuten mit 1:0 durch eine Abspracheschwierigkeit in der Hintermannschaft in Führung gehen konnte. Dies tat der Einstellung unserer Jungs aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, es beflügelte sie noch eher und von nun an spielte nur noch das Team der jungen Schängel. Tolle Angriffe über mehrere Stationen rollten nun auf des Gegners Tor, sodass man schon zur Halbzeit mit 6:1 klar in Führung lag. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Toller Kombinationsfußball unserer Jungs und nur ganz seltene Vorstöße des SV, die aber nie wirklich gefährlich wirkten. Alles in allem eine klare Angelegenheit für unser Team, welches dann auch mehr als verdient mit

12:1 als Gewinner vom Platz ging. Wieder eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft, die damit die gute Trainingsarbeit der letzten Wochen hervorragend umsetzte. Tore: 2x Marvin Geissen, 3x Max Klostermann, 5x Nuno Butz, 1x Tanyel Reinhardt-Yilmaz, 1x Yamine Elmoujahid Für die U9 der TuS spielten: Cedric Henneberg, Cedric Taxis, Leo Sauerborn, Malte Riebel, Marvin Geissen, Max Klostermann, Nuno Butz, Simon Klein, Tanyel Reinhardt-Yilmaz, Yamine Elmoujahid, Yannic Semmler

TuS

49


Meine TuS

U9 weiterhin ungeschlagen in der Staffelrunde Trotz durchwachsenem Spiel ein klarer 15:2-Sieg gegen den SC Vallendar Am Freitag – 9. Mai – stand das nächste Staffelspiel unserer Jungs im „Vredestein Stadion“ am Mallendarer Berg an. Schnell war klar, dass der Gegner an diesem Tag chancenlos sein würde, zu groß war der Unterschied beider Teams. Es dauerte auch nur wenige Sekunden, bis der erste Treffer für unsere Farben markiert wurde. Weitere Treffer fielen danach im Minutentakt. Dummerweise passte sich unsere Mannschaft jetzt an die Spielweise des Gegners an und ließ den Ball nicht mehr genügend laufen, sondern versuchte über Einzelaktionen zum Abschluss zu kommen, was dem Spielfluss nicht wirklich gut tat und teilweise auch nicht schön anzusehen war. In der Halbzeitpause hatte das Trainerduo wohl die richtige Ansprache an die jungen Schängel gefunden, da jetzt wieder schöner Kombinationsfußball gezeigt wurde und somit viele Torabschlüsse wunderschön herausgespielt werden konnten. Am Ende stand für unsere U9 ein verdienter 15:2-Sieg, zu dem alle Jungs mit einer guten Leistung beitrugen. Tore: 3x Marvin Geissen, 2x Max Klostermann, 1x Max Tarasow, 4x Nuno Butz, 1x Simon Klein, 2x Tanyel Reinhardt-Yilmaz, 1x Yannic Semmler, 1x Eigentor Für die U9 der TuS spielten: Cedric Henneberg, Cedric Taxis, Malte Riebel, Marvin Geissen, Max Klostermann, Max Tarasow, Nuno Butz, Simon Klein, Tanyel Reinhardt-Yilmaz, Yamine Elmoujahid, Yannic Semmler

Impressum h Sc än ge

lh

a

n be

Zu

ku

nf

t

Herausgeber: TuS Koblenz GmbH, Jupp-Gauchel-Str. 18, 56075 Koblenz Tel.: 0261 201770-0, Email: post@tuskoblenz.de Redaktionsleitung: Julian Turek Redaktion: Julian Turek, Dennis Smandzich Bildnachweis: Didi Mühlen, Julian Turek, Heinz-Jörg Wurzbacher, Oliver Schupp, Thomas Meurer, Dennis Smandzich, Andreas Walz, Alexander Scherer, Dietmar Klein. Technische Gestaltung - Satz/Layout pdesign-media - Dirk Peiter Ringstraße 14, 56218 Mülheim-Kärlich www.pdesign-media.de Anzeigenleitung: TuS Koblenz GmbH, Jupp-Gauchel-Str. 18, 56075 Koblenz Druck: CEWE-PRINT, Enderstraße 92c, 01277 Dresden

Auflage: 2000 Stück Die Auslage ist kostenlos. Das Vereinsmagazin der TuS Koblenz erscheint zu jedem Heimspiel. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Bilder und sonstige Daten übernimmt die TuS Koblenz GmbH keine Haftung. Nachdruck, auszugsweise Nachdrucke oder sonstige Nutzung und Verbreitung von Fotos und Berichten aus dem Inhalt nur mit vorheriger Genehmigung der TuS Koblenz GmbH. Der Herausgeber schließt jegliche Schadensersatzansprüche aus, welche aus der Veröffentlichung dieser Texte und Fotos resultieren könnten. Die Urheberrechte der vom Herausgeber entworfenen Anzeigen liegen bei der TuS Koblenz GmbH.

50

TuS


PR zum Anfassen

strukturiert

individuell

beständig

Bringen Sie den Ball ins Rollen!

Linnigpublic · Agentur für Öffentlichkeitsarbeit GmbH

Partner der TuS Koblenz Büro Koblenz · Fritz-von-Unruh-Straße 1 · D-56077 Koblenz · Tel. (02 61) 30 38 39-0 Fax (02 61) 30 38 39-1 · E-Mail koblenz@linnigpublic.de Büro Hamburg · Flottbeker Drift 4 · D-22607 Hamburg · Tel. (0 40) 82 27 82 16 Fax (0 40) 82 27 82 17 · E-Mail hamburg@linnigpublic.de www.linnigpublic.de


Profile for TuS Koblenz

Schängel-Magazin Ausgabe 18  

Stadionzeitung der TuS Koblenz Ausgabe 18 Saison 2013/2014 - Eintracht Frankfurt II

Schängel-Magazin Ausgabe 18  

Stadionzeitung der TuS Koblenz Ausgabe 18 Saison 2013/2014 - Eintracht Frankfurt II

Advertisement