Page 1

SCHMIEDE14: SELBSTASSEMBLIERUNG 11. – 21. SEPTEMBER 2014, HALLEIN | SCHMIEDE.CA


EINE INSEL IM MEHR ENTSTEHT. Die Schmiede hat eine Größe und ein Eigenleben entwickelt, in der sie jetzt durch mehr Eigenverantwortung zu bespielen ist. Heute passiert viel mit Neuen Medien, Kunst und Technik auf der Pernerinsel in Hallein. Doch die Schmiede ist umfassender, sie ist ein Spielplatz der Ideen, eine neue Art des Festivals, die neue Form einer Akademie und Vieles mehr. Vielfältig wie unsere TeilnehmerInnen (Smiths), ungreifbar und am stärksten im sinnstiftenden Paradoxon. Die Smiths mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten ergeben viele einzigartige Erfahrungen sowie eine Unzahl an Möglichkeiten und Kooperationen, welche von Jahr zu Jahr effektiver kanalisiert werden. Das eigenständig Neue braucht Zeit und Vertrauen, um zu wachsen und nachhaltig Quantität und Qualität zu produzieren. Vor zwölf Jahren sahen wir in Hallein Raum und Entwicklungsmöglichkeit. Wir haben klein begonnen, sind gewachsen und haben viel gelernt - aber, wie ich immer wieder sagte: das ist erst der Anfang. Aktuell zieht die Schmiede über 300 Smiths aus ganz Europa und von weiter nach Hallein, um sich tiefer zu vernetzen, Projekte zu entwickeln, umzusetzen und diese schlussendlich zu präsentieren. Die Anzahl der partizipierenden Projekte steigt von Jahr zu Jahr so rasant, dass wir 2013 proaktiv entschlossen haben uns zurückzunehmen, um mehr Platz für die MacherInnen zu schaffen. Darum das Thema 2014 “SelfAssembling”, “Selbst-Zusammenfügung” oder auch “Auto-Montage” der Prozesse der Struktur- und Musterbildung, autonom, ohne externe Einwirkungen. Durch Neustrukturierung des öffentlichen Programms werden die einzelnen Themen gebündelt und dadurch wird einerseits die Transparenz für die BesucherInnen gefördert und andererseits der geschützte Rahmen für die TeilnehmerInnen erweitert. Dank der Ruhe und der Kraft, welche wir in Hallein finden, ist es uns möglich, die Schmiede immer weiter zu öffnen. Wir freuen uns über Ihren Besuch!  Ruediger Wassibauer – künstlerischer Leiter


SCHMIEDE14 DO.

11

more: SCHMIEDE.CA

Schmiede ERÖFFNUNG 19:00 Schnittstelle Selbstassemblierung 21:00 Kombinat Heidemarie Ein Abend für Freunderlwirtschaft und Gourmets. Teilnahme über Anmeldung.

FR.

12

Schmiede TALKS 16:00 Horst Maria Familienportrait

MINER Seite 34

17:00 HappyLab

MINER, Seite 48

18:00 Tinkerlab Art Beyond Proprietary Hardware

MINER Seite 17

19:00 Electronic Textiles Live

MINER Seite 37

20:00 GameLab Games & Politics

MINER Seite 21

21:00 Cinema Vertigo

MINER, Seite 10

SA.

4

13

kunstraum pro arte Schöndorferplatz 5, Hallein, Seite 8 SALINE Seite 56

Electronic Textiles Here and Now

Schmiede WORKSHOPS 10:30 - 13:30 Cinema Vertigo vvvv Basics

LOWER SALT Seite 11

10:30 - 12:30 Electronic Textiles Live Meet the materials

BOX Seite 36

13:30 - 15:30 Tinkerlab Der suizidgefährdete Roboter

BOX Seite 18

14:30 - 19:30 Cinema Vertigo Move It! Animation

LOWER SALT Seite 12

14:30 - 19:30 HappyLab Digital Fabrication. 3D-Design & 3D-Druck

BOX Seite 49


öffentliches PROGRAMM EINTRITT FREI

SO.

14

Schmiede WORKSHOPS 10:30 - 13:30 Cinema Vertigo Projection Mapping

LOWER SALT Seite 13

13:30 - 15:30 Tinkerlab Der suizidgefährdete Roboter

BOX Seite 18

14:30 - 19:30 Cinema Vertigo Interaktion mit vvvv

LOWER SALT Seite 12

19:00 – 20:30 Goldextra zu Gast

BOX Von Seite 24

Smith KONZERT

Jazzit Musik Club Elisabethstr. 11, Salzburg, Seite 55

MI.

17

Menschen, Maschinen und anderen Monstre

20:00 Ciference - Symphony Intimate Darkness

FR.

19

Schmiede TALK 19:00 Andrea Maurer Gesprächsgegenstände Salzburger Landespreis 2013: Medienkunst

MINER Seite 46

Schmiede KONZERTE

SA.

20

21:00 Ritornell

TOWER, Seite 54

24:00 Ciference - Symphony

TOWER, Seite 55

Schmiede WERKSCHAU 19:00 Eröffnung

Vergabe Salzburger Landespreis 2014: Medienkunst

Smith Präsentationen

WOOD

5


SCHMIEDEPHASEN

6

TAG

01

Ankunft, Eröffnung SCHNITTSTELLE

TAG

02

SchmiedeTALKS

TAG

03

SchmiedeWORKSHOPS

TAG

04

SchmiedeWORKSHOPS

TAG

05

Relaxen, Besprechen und Netzwerken

TAG

06

ArbeitsPHASE

TAG

07

ArbeitsPHASE

TAG

08

TAG

09

TAG

10

SchmiedeWERKSCHAU

TAG

11

Letztes FRÜHSTÜCK und Auf WIEDERSEHEN

ArbeitsPHASE Ende Anmeldung SchmiedeWERKSCHAU Beginn Aufbau SchmiedeWERKSCHAU Präsentation Salzburger LANDESPREIS: Medienkunst


SCHMIEDETEAM Susanna

Barbara

Lilli

Ela

Kerstin

Philipp Eva

Michael Gabriele

Johanna Niki

Andi

Jakob

7


MARIA MORSCHITZKY ANTONI RAYZHEKOV MARCEL SCHOBEL BARTHOLOMÄUS TRAUBECK ELA GRIESHABER 8


Der Schwerpunkt der diesjährigen Aus-

zu diesem Themenkomplex vorzustellen.

stellung Schnittstelle im kunstraum pro

Gibt es Selbstassemblierungsprozesse in

arte steht unter dem Schmiedethema

der zeitgenössischen Kunst? Wie können

"Selbstassemblierung".

diese Abläufe sichtbar gemacht oder dargestellt werden? Aus den Einreichungen

Selbstassemblierung ist ein Prozess

wurden fünf Positionen ausgewählt, die

autonomer Musterbildung, in der sich

in der Ausstellung diesen Fragestellun-

mehrere unorganisierte Komponenten zu

gen mit unterschiedlichen künstlerischen

einer komplexen Struktur verbinden. Die-

Strategien nachspüren. Das breite Spek-

ser Prozess ist nicht von außen steuerbar

trum der Herangehensweisen und An-

oder beeinflussbar. Die Komponenten

sätze gibt einen Einblick in das aktuelle

verbinden sich alleine durch ihre gegen-

Kunstschaffen und eröffnet den Betrach-

seitige Interaktion und bilden vielschich-

terInnen unerwartete Zusammenhänge

tige Systeme, die wiederum in gegen-

und Einblicke.

seitiger Wechselwirkung stehen. In der



Kerstin Klimmer, Kuratorin

Natur zeigen sich Beispiele der Selbstassemblierung etwa bei Schneeflocken,

www.kunstraumproarte.com

Galaxien und biologischen Formationen. Die Schmiede wiederum assembliert sich durch ihre TeilnehmerInnen und so wurden ehemalige und zukünftige „Smiths“ eingeladen, ihre künstlerischen Arbeiten

12.09. BIS 04.10. KUNSTRAUM PRO ARTE

Eröffnung: Do., 11.09., 19:00

9


CINEMA VERTIGO BENJAMIN HOHNHEISER JAKOB BARTH SUPPORT: JAN-NAHUEL JENNY Cinema Vertigo ist das Experimentierfeld

interaktiven Installationen, multimedi-

für Projektion, Videoinstallationen und

alem Theater, dreidimensionalen Pro-

Performances. Im Spiel mit dem Format

jection Mappings und audiovisuellen

entwickeln wir neuartige Anwendungs-

Performances bis zu großformatigen

möglichkeiten, erkunden und schaffen

Fassadenbespielungen und kinetischen

wir neue Flächen und Räume. Das La-

Skulpturen ist die Liste der zahlreichen

bor versteht sich dabei als Plattform und

entstandenen Projekte lang. Eines ist

Rahmen.

beinahe allen gemein, der Bruch mit

Cinema Vertigo wurde 2009 als interak-

dem traditionellen Format.

tive Installation von Claudia Rohrmoser



im Verdampferturm präsentiert (Podi-

10

um08). Ab 2010 wurde Cinema Vertigo

www.cinemavertigo.tv

auf der Schmiede zum ersten Labor

www.bit.ly/schmiede13cv

und weitläufigen Spielplatz für Projekti-

www.benju.net

onskünstlerInnen weiterentwickelt. Von

www.kontxt.net

Animationsfilmen,

www.atelierperela.com

Videobespielungen,


CINEMA VERTIGO WORKSHOPS Hands on! Cinema Vertigo bietet vier Work-

nale Objekte gemappt und interaktiv

shops, die aufeinander aufbauen, aber auch

gesteuert werden können. TeilnehmerIn-

einzeln besucht werden können. Es werden

nen werden Neues erlernen und Ideen

Inhalte mittels Animationstechniken für

und Grundlagen für gemeinsam Projekte

die Bespielung erstellt welche in den

entwickeln. 

Raum projiziert und auf dreidimensio-

VVVV BASICS ANTON MEZHIBORSKIY, DANIEL HUBER

SchmiedeWorkshop: Samstag, 13.09., 10:30 – 13:30, Lower Salt vvvv ist eine Software mit vielen Anwen-

ten, Beats und Schnittstellen los gehen

dungsbereichen. Im Workshop wollen

kann und dazu benötigt man die Basics.

wir erstelltes Videomaterial, in Echtzeit

Voraussetzungen für den Workshop:

generierte Bilder und Effekte, Interaktion

Eigener Laptop (Windows oder OS X +

oder audio-reaktive Elemente miteinan-

Bootcamp) mit vorinstalliertem vvvv.

der verbinden. Dieser Workshop ist ein Grundlagen-Workshop und eine Vorbereitung für den zweiten vvvv-Workshop

www.vvvv.org

am Sonntag Nachmittag - damit es

www.ceeyaa.com

dann auch gleich mit den Farben, Effek-

Download: www.vvvv.org/downloads

11


MOVE IT! ANIMATION ALESSANDRO MAGGIONE, BENJAMIN HOHNHEISER

SchmiedeWorkshop: Samstag, 13.09., 14:30 – 19:30, Lower Salt Wir bringen die Dinge digital und analog

dows oder OS X) mit installierten Test-

in Bewegung. Grafiken oder Texte wer-

versionen von Adobe After Effects, Pho-

den animiert, visuelle Effekte generiert

toshop und Dragon StopMotion

oder Filmaufnahmen mit computergenerierten Bildern und Effekten zusam-

www.atelierperela.com

mengefügt. Nach einer Einführung in

www.benju.net

Animations- und Compositingsoftware

Downloads Testversionen:

erwecken wir mittels Stop Motion Objek-

www.creative.adobe.com/de/products/

te von Hand zum Leben und verknüpfen

aftereffects

digitale und analoge Animationstechni-

www.creative.adobe.com/de/products/

ken miteinander. Voraussetzungen für

photoshop

den Workshop: Eigener Laptop (Win-

www.dragonframe.com/download.php

INTERAKTION MIT VVVV ANTON MEZHIBORSKIY, DANIEL HUBER

SchmiedeWorkshop: Sonntag, 14.09., 14:30 – 19:30, Lower Salt Animationen, die interaktiv gesteuert werden und/oder auf die Bewegungen des Betrachters reagieren. So wie audio-reaktive Projektionen und Live gesteuerte Effekte. vvvv macht das und mehr möglich. Voraussetzungen: Grundkenntnisse in vvvv (siehe vvvv Basics Workshop), eigener Laptop (Windows oder OS X + Bootcamp) mit vorinstalliertem vvvv.

12


PROJECTION MAPPING DANIEL HUBER, JAKOB BARTH, BENJAMIN HOHNHEISER SPECIAL GUEST: MARK CONIGLIO

SchmiedeWorkshop: Sonntag, 14.09., 10:30 – 13:30, Lower Salt Projection Mapping ermöglicht die Ver-

oder OS X), zumindest eine vorinstallier-

bindung von Video und Raum. Anima-

te Software, ggf. als Testversion.

tionen und Videos können auf dreidimensionale Objekte und nicht alltägliche

www.ceeyaa.com

Projektionsflächen und -formate verortet

www.kontxt.net

werden. Grundlagen zum Projection

www.benju.net

Mapping und eine Einführung in den

www.troikatronix.co

Umgang mit dem ensprechenden Werk-

Downloads: www.troikatronix.com/

zeug dazu wird vermittelt. Bereits erstell-

download/isadora-download

te Animationen, Videos oder Grafiken

(Windows/OS X)

und/oder eine Anwendungsidee sind

www.resolume.com/download

wilkommen. Voraussetzungen für den

(Windows/OS X)

Workshop: Eigener Laptop (Windows

www.madmapper.com (OS X) www.vvvv.org/downloads (Windows)

Danke für die Unterstützung des SchmiedeLabs: Cinema Vertigo

13


Inserat vogrin


TINKERLAB KORINNA LINDINGER KARLA SPILUTTINI BARTHOLOMÄUS TRAUBECK Physical Computing, Material, Maker

das Equipment und den Raum nutzen

Culture, DIY, Hardware-Hacking und

um dort ihre Projekte umzusetzen.

Tinkering. Das Tinkerlab beschäftigt sich praktisch und inhaltlich mit Maker Kulturen, ihren Ideen und Folgen. Der

www.subnet.at

kleine Tinkerlab-Raum der Schmiede ist

www.bit.ly/schmiede13tl

in Kooperation mit dem subnet Salzburg

www.karlakraft.net

mit Lötstation, Arduino-Boards, Werk-

www.traubeck.com

zeug und Bauteilen bestückt. Zusätzlich

www.annirok.net

stehen zu recyclende Elektrogeräte zu Verfügung. Die TeilnehmerInnen können

16


ART BEYOND PROPRIETARY HARDWARE WOLFGANG SPAHN

SchmiedeTalk: Freitag 12.09., 18:00, Miner Medienkunst ist in Gestalt und Ausfüh-

Paper-PCB’s

rung oft eine Auseinandersetzung mit

vor und spricht über seine Erfahrung im

Restriktionen von Marken- und Patent-

Hardware Hacking z.B. von Projektoren

rechten. Für eine eigene künstlerische

und Interfaces.

Ausdrucksform

jenseits

(http://dernulleffekt.de)

industrieller

Normierungen bietet sich Open Source

Wolfgang Spahn ist Installations- und

Soft- und Hardware an. Oder man modi-

Projektionskünstler. Er lebt und lehrt in

fiziert und hackt Konsumgüter für künst-

Berlin.

lerische Zwecke. Der Künstler Wolfgang Spahn stellt er

www.wolfgang-spahn.de

sein Open Source Hardware Projekt

www.dernulleffekt.de

17


DER SUIZIDGEFÄHRDETE ROBOTER HANSI RABER

SchmiedeWorkshop: Samstag und Sonntag, 13. & 14.09., 13:30 – 15:30, Box Juhu! Nach langem Warten erreicht der suizidgefährdete Roboter Workshop endlich die Schmiede! Diesmal werden wir in einem zweitägigen Workshop Arduinos, verschiedenste Materialien und Bauteile so zusammenstöpseln, das sie sich am Ende total zerstören. www.asdfg.me

Danke für die Unterstützung des SchmiedeLabs: Tinkerlab

18


SALZBURG MEETS SARAJEVO ERHARD BUSEK SCHMIEDE SCHOLARSHIP 2014 TOM GRUNDNIGG (FACHHOCHSCHULE SALZBURG), ENA DUJMOVIC, TARIK RIZVANOVIC , FEDŽA LUKOVAC, BOJAN KANLIC UND BENJAMIN CENGIC VON DEN KUNSTAKADEMIEN IN SARAJEVO

Nicht nur als Politiker, auch als Rektor

schule Salzburg sowie den beiden FH-

der Fachhochschule Salzburg hat Erhard

Eigentümern Arbeiterkammer und Wirt-

Busek immer die Nähe zum südosteuro-

schaftskammer Salzburg gestifteten Dr.

päischen Raum gesucht. Auf seine Ein-

Erhard Busek-Würdigungspreises. Or-

ladung hin verbringen Studierende der

ganisiert wird das Programm durch die

Universität Sarajevo 14 Tage in Salzburg,

von FH-Lektor Tom Grundnigg initiierte

um an der Schmiede teilzunehmen.

Salzburg-Sarajevo Akademie, die Kon-

Gleichzeitig ist die Einladung ein Start-

takte zwischen künstlerischen und wis-

zeichen für die Zusammenarbeit des

senschaftlichen Institutionen in Salzburg

Studiengangs MultiMediaArt der Fach-

und Sarajevo herstellen und intensivie-

hochschule Salzburg mit der Universität

ren will.

Sarajevo. Finanziert wird der Austausch durch Mittel des von der Fachhoch-

19


GAMELAB ROBERT PRAXMARER FLORIAN JINDRA

Computerspiele sind eine interdiszi-

die Möglichkeit, Spiele zu entwickeln

plinäre Spielwiese für DesignerInnen,

und mit neuen Technologien zu experi-

KünstlerInnen

ProgrammiererIn-

mentieren (Projektionsmapping, Head-

nen. Durch neue Ein- und Ausgabe-

und

mounted Displays, Motion Tracking) und

geräte und dem Trend hin zu mobilen

diese für ihre Spielideen zu verwenden. 

Plattformen verlassen Computerspiele immer mehr ihren angestammten Platz

www.cadet.at

im Wohnzimmer und dringen in den öf-

www.pels.at

fentlichen Raum vor. Die Stadt wird zum

www.fh-salzburg.ac.at

Spielfeld und FußgängerInnen werden

www.subnet.at

zu SpielerInnen. Der öffentliche Raum

www.bit.ly/salzburggames

wird somit zum Experimentierfeld von

www.polycular.com

Spiel, Spaß und sozialer Interaktion. Der

www.oekogotschi.at

Game-development Workshop bietet

20


GAMES & POLITICS ROBERT PRAXMARER

SchmiedeTalk: Freitag, 12.09., 20:00, Miner

Augmented Reality, Social Networks

Visionen und mit welchen Technologien

und Computer Games rücken immer

können derartige Spielerlebnisse umge-

näher zusammen. Robert Praxmarer

setzt werden. All das sind Fragen, die

wird einen Impulsvortrag über Compu-

hoffentlich in einer spannenden Diskus-

terspiele im öffentlichen Raum und in

sion münden, aus der sich Pojekt-Ideen

Bezug auf Politik halten und über die

für das GameLab ergeben.

eigenen

Forschungsergebnisse

und

Probleme erzählen. Wie wird eine Stadt

www.cadet.at

ein Spielplatz und Passanten zu Spielern

www.pels.at

und wie konzipiert man Spiele für diesen

www.polycular.com

schwierigen Design Space? Was sind

www.oekogotschi.at

die Fallstricke, was die Potentiale und Danke für die Unterstützung des SchmiedeLabs: GameLab

21


AN AMERICAN SUMMER Salzburg, SOmmer 2014 Villa KaSt

ALEX KATZ 45 YearS Of POrtraitS. 1969 – 2014 feStSPielhauS

ROBERT LONGO furieS, beaStS aND SerVaNtS halle

TOM SACHS barbie SlaVe ShiP

DrawiNg CabiNet

ANDY WARHOL aNimalS Villa KaSt

JACK PIERSON a tOwN NOt thiS ONe aNNex & DrawiNg CabiNet

TOMORROW’S MAN CurateD bY JaCK PierSON

SALZBURG

M I R A B E L L P L AT Z 2

T 43 662 881 393

R O PA C . N E T


GOLD EXTRA ZU GAST BEI TINKERLAB

VON MENSCHEN, MASCHINEN UND ANDEREN MONSTREN TALK, WORK IN PROGRESS-PRÄSENTATION

Sonntag 14.09., 19:00 – 20:30, Box Die Künstlergruppe gold extra be-

in der Maschine und deren Herausfor-

schäftigte sich bereits in verschiedenen

derungen für die künstlerische Arbeit:

Kunstwerken mit den Wechselbezie-

Die Fehler und das Unvorhersehbare,

hungen von Menschen und Maschinen.

das Verhältnis von Mechanischem und

Ihr aktuelles Projekt, das Roboterthea-

Fleischlichem und den Geist in der Ma-

terstück "Frankenstein“ entführt in die

schine, der sich nie ganz bändigen lässt.

Welt der Krankenhaus- und Servicero-

In der Reihe „Zu Gast bei...“ lädt gold ex-

boter und blickt dabei in eine nicht allzu

tra sich ein; in den Hörsaal, bei Flüchtlin-

ferne Zukunft von Pflegerobotern und

gen, im freien Fernsehen, in der Wildnis

vollautomatischen Emergency Rooms,

und auf der Bühne, initiiert Diskussion

in der leider eines fehlt: Menschen. Bei

zu sozialen Fragen und künstlerischen

einem Ideenaustausch im Rahmen der

Positionen in Salzburg, Österreich und

Schmiede trifft gold extra auf die Künst-

Bayern.

lerInnen des Tinkerlabs, diskutiert die Arbeit an einem Roboterstück und berührt dabei Fragen nach dem Menschlichen 24

www.goldextra.com


AKADEMIE HALLEIN

Die Schmiede entwickelt derzeit langfris-

und weiterzuentwickeln und Werkzeuge

tig das Projekt einer Akademie und bie-

und Qualifikationen zur Vermittlung zu

tet zwei Module als Feldversuch an. Sie

erarbeiten. Mit Hilfe einer großzügigen

richten sich an professionelle KünstlerIn-

Unterstützung durch die Stadt Hallein

nen und ProduzentInnen im Spannungs-

konnten in diesem Jahr Stipendien an

feld von Performing Arts und Neuen

die TeilnehmerInnen vergeben werden.

Medien. Das Ziel besteht darin, den persönlichen Zugang radikal zu erforschen

www.schmiede.ca

25


AKADEMIE MARK CONIGLIO

VERFLECHTUNG VON INTERAKTIVEN MEDIEN UND BÜHNENDARSTELLERINNEN Mark Coniglio konfrontiert die Teilneh-

Mark Coniglio hat die letzten 20 Jah-

mer täglich mit einer „Provocation“, ei-

re damit verbracht, Performances zu

nem Szenario, in dem DarstellerInnen

schaffen, die Tanz, Theater und inter-

und Medien einander auf der Bühne

aktive digitale Medien miteinander ver-

beeinflussen. Nach einer gemeinsamen

binden. Er erhielt u.a. 2012 den World

Diskussion wird individuell an der Erfor-

Technology Award. Die New York Times

schung und Lösung der Situation gear-

betitelt ihn als "Pionier der interaktiven

beitet. Das Prinzip „No technique before

Performance". Mit der Choreographin

need“ wird die Suche leiten und Mark

Dawn Stoppiello gründete er in NYC die

Coniglio wird auf die ästhetischen und

Performance Group Troika Ranch. Mark

technischen Fragen eingehen, wenn sie

ist der Entwickler der Software Isadora,

im Prozess auftauchen. Jeder Tag wird

eines flexiblen MedienManipulations-

mit einer gemeinsamen Reflexion be-

Werkzeugs.

schlossen, aus der die folgende „Provocation“ entsteht.

26

www.troikatronix.com


AKADEMIE BEDA PERCHT

BESPOKE - PROJEKTENTWICKLUNG IN DER DARSTELLENDEN KUNST Das Lab hat die Entwicklung von per-

Beda Percht ist Regisseur, arbeitet an

sönlichen und praktischen Werkzeugen

den Schnittpunkten von Kunst, Wissen-

zur Schaffung eines Projekts aus den

schaft, Wirtschaft und Technik. Er pro-

„Performing Arts“ zum Inhalt. Nach der

duziert für sein Ensemble Cataracts seit

radikalen Untersuchung der künstleri-

1991 international künstlerische Events,

schen Bedürfnisse und persönlichen

auch an ungewöhnlichen Schauplätzen.

Wurzeln eines Konzepts forschen die

Das weit gespannte Netzwerk ermög-

TeilnehmerInnen, bis sich Form, Rhyth-

licht seine Arbeit als Mastermind in vielen

mus und Dramaturgie manifestieren.

Bereichen der Kunst und die Entwick-

Abschließend werden Wege zur kom-

lung und Umsetzung von Multiart- und

promisslosen und situativ stimmigen

Multimediaprojekten, u.a. ausgezeichnet

Vermittlung und Umsetzung gefunden.

bei den New York Festivals, Concours

Als Inspiration dienen die Erfahrungen

de Bagnolet, Nuits de Feux Chantilly,

aus Beda Perchts Projekten und das

Austrian Event Award.

“Method Acting” Lee Strasbergs. www.bedapercht.at

27


SALZBURG GLOBAL FORUM for YOUNG CULTURAL INNOVATORS ( YCI) The YCI Forum is a multi-year project launched by Salzburg Global Seminar to engage fifty of the world’s most talented innovators from the creative sector each year. The Forum helps YCI Fellows between the ages of 25 – 35 develop the dynamic vision, entrepreneurial skills, and global networks needed to allow them, their organizations, their causes and their communities to thrive in new ways. Salzburg Global Seminar | Schloss Leopoldskron | 5020 Salzburg | Austria Tel: +43 662 839 830 | info@SalzburgGlobal.org | www.SalzburgGlobal.org www.SalzburgGlobal.org/go/538


10 YEARS — ½ AN HOUR VINYL AUTUMN 2014

RELEASE@JIMFOOGA.COM

LINIE3.COM


30


31


MultiMediaArt studieren Film Audio Computeranimation Mediendesign www.multimediaart.at

facebook.com/multimediaart

EIN STARKES TEAM ‌

Schmiede-Entwurf.indd 1

27.06.13 17:23


Bankhaus Spängler, 5020 Salzburg, Schwarzstraße 1 Tel +43 662 86 86-0, Fax +43 662 86 86-157 SALZBURG • ZELL AM SEE • KAPRUN KITZBÜHEL • LINZ • WIEN www.spaengler.at

Iriedaily Fall/Winter 2014 Collection out now!

Iriedaily is a registered trademark licensed to W.A.R.D. -GmbH. Styled in Berlin. www.iriedaily.de info@iriedaily.de


HORST MARIA BLASCHEK AUFTRAGSARBEIT SELBSTASSEMBLIERUNG, FAMILIENPORTRAIT

SchmiedeTalk: Freitag 12.09., 16:00, Miner

Horst Maria Blaschek begegnen dem Begriff

de Arbeit am Sujet des Familienbildes aus Ir-

der SelfAssembierung in Form eines Open

land, Island, Amerika sowie dem Salzburger

Calls zur gemeinschaftlichen Weiterführung

Land und geben eine Einführung zur Partizi-

Ihres Projekts Familienspiel. Das Künstler-

pation im Folgeprojekt. Smiths sowie Künst-

duo lädt zur Erstellung von Auftragsportraits

lerInnen und Kreative sind eingeladen zum

der Familie Blaschek in diversen Medien

SchmiedeTalk zu kommen um Fragen di-

und Genren ein. Gemeinsam taucht man in

rekt zu besprechen. Bewerbungen bitte an

den Entstehungsprozess eines transdiszipli-

office@horstmaria.at

nären Kunstprojektes. Im SchmiedeTalk am Freitag zeigen die beiden KünstlerInnen ihre medienübergreifen34

www.horstmaria.at


ELECTRONIC TEXTILES LIVE LAB HANNAH PERNER-WILSON MIKA SATOMI

Das Electronic Textiles Live Lab bringt

das Kollektiv KOBAKANT. KOBAKANT

E-Textil-PraktikerInnen mit darstellenden

geht davon aus, dass die Technologie

KünstlerInnen zusammen, um interakti-

existiert um gehackt, gehäkelt und ge-

ve Wearables und Textilien zu bauen. Es

näht zu werden. 2009 veröffentlichte KO-

geht darum neue Projekte zu entwickeln

BAKANT eine Online-Datenbank für den

und zu kreieren, die sich mit elektroni-

Austausch ihres DIY Wearable-Techno-

schen Textilien in einem "Live" und "On

logie-Ansatzes mit dem Titel HOW TO

Stage" Performance-Setting beschäf-

GET WHAT YOU WANT. Der Inhalt die-

tigen. Das Labor stellt Raum, Zeit, Ma-

ser Datenbank bietet die Grundlage für

terialien und Werkzeuge für diese Ent-

dieses Labor.

wicklungen zur Verfügung. Mika Satomi und Hannah Perner-Wilson arbeiten seit

www.howtogetwhatyouwant.at

2006 zusammen und bilden seit 2008

www.kobakant.at 35


MEET THE MATERIALS HANNAH PERNER-WILSON, MIKA SATOMI

SchmiedeWorkshop: Samstag 13.09., 10:30 – 12:30, Box

"Elektronische Textilien". Leitende Stof-

können selbst mit den Materialien ex-

fe, elektrische Fäden, Garne mit Wider-

perimentieren und eigene elektronische

stand, gestrickte Sensoren, gehäkelte

Bauteile bauen! Die Materialien aus dem

Lautsprecher, genähte Schaltkreise....

Workshop stehen während der Schmie-

In diesem Workshop werden Eigen-

de jedem zur Verfügung, um in einzelnen

schaften und Merkmale verschiedenster

Projekten verwendet werden.

elektrisch leitender Materielien vorgeführt. Der Einsatz dieser Materialien als

36

Teil von Sensoren, Aktoren und Schal-

www.tangibledisplay.com

tungen wird gezeigt, und Teilnehmer

www.x-io.co.uk


ELECTRONIC TEXTILES HERE AND NOW HANNAH PERNER-WILSON, MIKA SATOMI

SchmiedeTalk: Freitag, 12.09., 18:00, Miner

Mitglieder des Lab werden ihre Arbeiten im "Pecha Kucha"-Stil präsentieren. Die Vorträge geben einen Einblick in die Arbeiten der einzelnen Mitglieder des Labors, sowie einen Überblick über das Gebiet der elektronischen Textilien. Am Ende sind Fragen, Antworten und Diskussion willkommen! www.howtogetwhatyouwant.at www.kobakant.at

Danke für die Unterstützung des SchmiedeLabs: Electronic Textiles Live

37


“WHAT’S THE DEAL?”... .. ist ein internationales, von der EU geför-

wird, oder eine Ausstellung mit dem Titel

dertes Kulturprojekt, das Künstlerinnen

“From Space to Place to Utopia”, die sich

und Künstler – vorwiegend aus den Län-

der kreativen Nutzung urbaner Brachen

dern der Projektpartner (Deutschland,

in allen Projektpartnerstädten widmet.

Österreich, Niederlande und Slowenien)

Der Do-it-Yourself-Ansatz spielt bei der

– einlädt, sich kreativ mit dem Themen-

Entstehung der Kunstwerke eine große

schnittpunkt "Nachhaltigkeit und junge

Rolle.

urbane Szenen" auseinander zu setzen.

Im Juni 2015 wird die Abschlussveran-

Anhand der exemplarisch gewählten

staltung “WTD Urban Cultures Summit”

Szenen und Genres Mural Art, Design,

in München die entstandenen Kunst-

Skateboarding, urbanes Biking und di-

werke und Ergebnisse als Synthese des

gitale Medien werden von September

Projektes der Öffentlichkeit präsentieren.

2013 bis Juli 2015 Aktivitäten in allen

Ziel dabei ist es, junge urbane Kulturen

Partnerländern organisiert – von einer

in europäischen Städten, deren Symbo-

Bestandsaufnahme der urbanen Szenen

le immer mehr zu marketingtechnischen

über kreative Interaktionen und Work-

Zwecken genutzt werden, zu inspirieren,

shops, bis hin zu Kunstproduktionen wie

Nachhaltigkeit in ihren Lebensstil aufzu-

z.B. selbstkreierte Fahrräder, eine mobile

nehmen und neue Perspektiven zu ent-

Skateboard-Skulptur aus nachhaltigen

wickeln.

Materialien, die an verschiedene Plätze in München wandert und dort befahren 38

www.whatsthedeal.eu


“WHAT’S THE DEAL?”... PARTNERS

GESAMTKOORDINATION

MURAL ART UND DIY

KULTURREFERAT DER LHS

IM URBANEN BEREICH

MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

KINO ŠIŠKA, SLOWENIEN

www.muenchen.de/kultur

DESIGN COOLPOLITICS/LOKAALMONDIAAL

www.kinosiska.si

DIGITAL MEDIA SCHMIEDE HALLEIN, ÖSTERREICH www.schmiede.ca

NIEDERLANDE www.coolpolitics.nl

SKATEBOARDING KUNSTZENTRAT E.V., DEUTSCHLAND www.kunstzentrat.de

39


BIKING CARAVAN

BOR CEH AJDA, FORTUNA MARKO MAKUC, MARKO MAROVT DOMEN OŽBOT, ANDRAŽ TARMAN

40

Bei einer Radtour, geführt von Muslauf,

Münchner Stadtzentrum übernachten.

werden die Ergebnisse des TrikeLabs

Jeder ist eingeladen mitzufahren, solan-

bei einer zweitägigen Testfahrt nach

ge das Transportmittel Räder hat und

München ausprobiert. Gestartet wird

nicht motorbetrieben ist. Unterkünfte

am 21. September. Der erste Stop zum

müssen selbst organisiert werden. Auf

Campen ist für die Gegend um den

Wetter wird keine Rücksicht genommen.

Chiemsee geplant. Am zweiten Tag

Es wird um angemessene Kleidung ge-

wird die Karawane am Zielort rund ums

beten.


TRIKELAB MUSLAUF

Das Trike Lab wird auf der Schmiede

Muslauf-Team wird sich mit den Trikes

2014 zwei Dreiräder entwerfen, zusam-

einer zweitägigen Fahrrad-Karawane

menbauen und anschließend mit ihnen

anschließen und sich auf den Weg nach

nach München fahren. Das erste Drei-

München machen.

rad, wird ein Reparaturfahrrad sein mit

Muslauf ist eine bunt gemischte Gruppe

dem der Fahrrad-Mechaniker so schnell

aus Ljubljana die ihre gemeinsame Lei-

wie möglich, bepackt mit dem notwendi-

denschaft für Räder teilt. 

gen Werkzeug jedem zur Hilfe kommen kann. Das zweite Dreirad wird ein “Fass-

www.kinosiska.si

Rad” sein. Im angemessenen Biking-Stil

www.muslauf.si

wird man so immer mit den notwendi-

www.retro-rats.com

gen Erfrischungen versorgt. Am letzten

www.musverks.com

Tag der Schmiede werden die neu ge-

www.whatsthedeal.eu

bauten Dreiräder gleich ausprobiert. Das

41


DESIGNLAB

MARJANNE VAN HELVERT, JANETT SUMBERA

Das DesignLab setze sich mit Nachhal-

und Form auf soziale Bereiche und die

tigkeit von Materialien und deren Neu-

Umwelt. Janett Sumbera war Tänzerin,

interpretation und Umfunktionalisierung

etwa in der Compagnie von Jean-Yves

auseinander. Marjanne van Helvert ist

Ginoux in Paris. Die im Tanz entwickelte

Textildesignerin und Schriftstellerin. Sie

Suche nach perfekten Formen für indivi-

arbeitet nach den Prinzipien der von ihr

duellen Ausdruck führte zur Entwicklung

postulierten“ Dirty Design philosophy“,

von Kostümdesigns und Ausstattungen

welche ethische und ästhetische As-

für Theater und Event, zu Installationen

pekte von Design verbindet. Aus diesem

und Performances, und schließlich zum

Blickwinkel untersucht sie die Auswir-

Label SUMBERA – upcyclingKleidung.

kungen von Material, Arbeit, Technik

42


REINVENTING MATERIAL MARJANNE VAN HELVERT, JANETT SUMBERA

In einer Mischung von faktischen und

berg, Nähmaschinen und Zubehör sind

philosophischen

anwesend, euer Forschen ist gefragt.

Betrachtungen

ei-

nerseits und der einfach handwerklich



praktischen Herangehensweisen ande-

www.sumbera.at

rerseits werden die Labteilnehmer dazu

www.upcycling.at

ermutigt, ein persönliches Kleidungs-

www.dirty-design.net

stück zu erfinden: Die Lableiterinnen ste-

www.dirty-design.tumblr.com

hen Euch zur Seite, ein 2ndHandkleider-

www.whatsthedeal.eu

43


Wettbewerb kann schon mal ein blaues Auge kosten. Oder nicht. www.inspiranto.com

BIS EINER HEULT.


BIST DU ECHT ODER SPIELST DU NUR?

110cm

Schild

visit us on facebook mariokrankl.com office@mariokrankl.com

hair in motion

f o t o g r a f b e r n d p r e i m l , m a k e u p o l i v e r s z i l a g y i h a a r e m a r i o k r a n k l f 端 r m a g 74


GESPRÄCHSGEGENSTÄNDE ANDREA MAURER

SchmiedeTalk: Freitag 19.09., 19:00, Miner Eine Reihe von Gegenständen wird mit

Wink-Skulptur – alle ihre „Gesprächs-

einer unkonventionellen Mischung aus

gegenstände“ führen die Logik der Ge-

analogen und digitalen Verfahren präpa-

brauchskommunikation mit Witz ab ab-

riert, wobei der Versuch unternommen

surdum.

Helmut Ploebst, Der Standard

wird, die Zusammenhänge von Objekt und Bedeutung, von Erscheinung und

„Auf Basis eines sprachwissenschaftli-

Funktion zu verwirren und die Beziehung

chen Ansatzes versteht sich die Künstle-

zwischen Wort und Gegenstand auf den

rin in ungewohnt ungekünstelter Manier

Kopf zu stellen.

darauf, beinahe zur Alltäglichkeit gewordene Kommunikationsstrukturen kritisch

Maurer zeigt sich hier als Meisterin der

zu hinterfragen“ (Jury, Salzburger Lan-

Sprach-, Zeichen- und Bedeutungszer-

despreis 2013: Medienkunst)

legung. Ob in Form von Papierbuchstaben, einer Wörtertastatur oder einer

46


Nach einer kurzen Vorstellung und

Konzept&Realisation: Andrea Maurer

kurzem "Das da, das da da"-Vortrag

technische Unterstützung: Thomas Sandri

steht Andrea Maurer mitsamt ihren Ge-

Assistenz: Nicholas Hoffman

sprächsgegenständen Frage und Ant-

Produktion: studio 5

wort. Die Installation wird zu dieser Gelegenheit bruchstückhaft in die Schmiede

Eine Koproduktion von Szene Salzburg,

transferiert und die Besucher sind ein-

WUK performing arts und apap - advan-

geladen die Gesprächsgegenstände zu

cing performing arts project

probieren, auseinanderzunehmen und umzuordnen, um zu ihrem eigenen Ver-

www.studio-5.at

ständnis/Unverständnis einer vergegen-

www.szene-salzburg.net

ständlichten Sprache zu kommen.

www.apapnet.eu www.wuk.at

47


HAPPYLAB EINFÜHRUNG INS FAB LAB

KARIM JAFARMADAR, CHRISTIAN RIEDLSPERGER, ROLAND STELZER

SchmiedeTalk: Freitag, 12.09., 17:00, Miner In den letzten Jahrzehnten hat sich un-

seine Ideen umzusetzen. Im Happylab

sere Gesellschaft rasant in Richtung ei-

können mit 3D-Drucker, Laser Cutter,

ner Informationsgesellschaft gewandelt,

CNC-Fräse und Vinylplotter eigene Pro-

die nächste industrielle Revolution steht

jekte sofort realisiert werden. Seit Herbst

ihr aber gerade erst bevor: Wie Groß-

2010 versorgt das Happylab in Wien sei-

rechner in Form von PCs Anfang der

ne Umgebung mit den computergesteu-

1980er auf die Schreibtische von Privat-

erten Maschinen. Anfang Oktober 2014

personen kamen, wird der Zugang zu

öffnet in Salzburg der zweite Happylab

digitalen Produktionstechnologien jetzt

Standort in Österreich.

zunehmend demokratisiert. Fab Labs machen digitale Produktionsmaschinen zugänglich und ermöglichen jedem, 48

www.happylab.at


HAPPYLAB DIGITAL FABRICATION. 3D-DESIGN & 3D-DRUCK SchmiedeWorkshop: Samstag, 13.09., 14:30 – 19:30, Box

Was steckt hinter dem Hype rund um

zen gesetzt.

3D-Drucker? 3D-Drucker erstellen ver-

Im Workshop werden einfache 3D-Mo-

schiedenste dreidimensionale Gegen-

delle auf dem Computer konstruiert und

stände aus Kunststoff. Das schnell aus-

für die anschließende Verarbeitung an

härtende Material wird dafür erhitzt und

der Maschine aufbereitet. Es entstehen

Schicht für Schicht aufgetragen. Aus

erste eigene 3D-Modelle, die mit den

digitalen Designs entstehen auf diese

3D-Druckern direkt vor Ort ausgedruckt

Art und Weise per Knopfdruck angreif-

werden können.

bare Gegenstände - der 3D-Drucker gilt als Sinnbild der nächsten industriellen

www.happylab.at

Revolution. Den Anwendungsbereichen der Technologie sind dabei kaum Gren-

49


CREATIV WIRTSCHAFT AUSTRIA Die creativ wirtschaft austria setzt sich

schaftskammer, durch konkrete Ser-

für die Entwicklung der österreichischen

viceleistungen und Vernetzung von Un-

Kreativwirtschaft ein und schafft Ver-

ternehmen und Intermediären.

knüpfungen mit anderen Branchen. Sie nimmt als Plattform die Interessen

Interessenvertretung - Die creativ wirt-

der österreichischen Kreativwirtschaft

schaft austria vertritt die Interessen der

wahr - sowohl national, auf europäischer

Kreativwirtschaft, sie setzt sich für güns-

Ebene als auch international.

tige Rahmenbedingungen ein.

Die creativ wirtschaft austria ist eingebettet in die Wirtschaftskammer Öster-

Infos und Awareness - Die creativ wirt-

reich. 

schaft austria versteht sich als Wissensdrehscheibe, gibt Studien in Auftrag und

Die Aktivitäten der creativ wirtschaft

erhöht die Sichtbarkeit der Leistungen

austria umfassen drei Bereiche:

der Kreativwirtschaft. 

Kompetenzausbau - Die creativ wirt-

creativ wirtschaft austria

schaft austria unterstützt den wirtschaft-

creativwirtschaft@wko.at

lichen Erfolg der Kreativen, unabhängig

www.creativwirtschaft.at/

von einer Mitgliedschaft bei der Wirt50


C HOCH 3

C HOCH 3 NETZWERKREISE 2014 Netzwerktreffen: 19. – 20.09.2014

Für Kreativschaffende sind Netzwerke und

borate and exchange“ gilt auch für die C

unternehmerische Kompetenz Vorausset-

hoch 3 Community!

zung für den nachhaltigen Geschäftserfolg. Bei C hoch 3 haben Kreativschaf-

Nähere Infos unter:

fende die Möglichkeit, sich zu vernetzen,

www.creativwirtschaft.at/c-hoch-3/

in der Gruppe an ihrer UnternehmerInnenpersönlichkeit zu arbeiten und notwendige wirtschaftliche Kompetenzen zu erlangen. Kooperation, Inspiration und Wissensaustausch stehen bei der heurigen C hoch 3 Netzwerkreise im Vordergrund. Es liegt der Fokus auf kreativschaffende

http://netzwerk.c-hoch-3.at/

UnternehmerInnen und dem Potential der C hoch 3 Community.

C hoch 3 Netzwerk - der Marktplatz

Das Motto des Schmiede Festival „get

für Erfahrungsaustausch und Koopera-

inspired, network, create, present, colla-

tionen unter KreativunternehmerInnen 51


Versuchung Holy shit, wer kann da widerstehen? Das kultigste aller Wirtshäuser liebt ehrliche REGIO-Genusskultur und schätzt die vielfältigsten Charaktere. REGIO- und BIO-Produkte liegen uns genauso am Herzen wie die Freude am guten Essen. Überzeugt Euch selbst in der Schallmooser Hauptstraße (nähe Rockhouse) in Salzburg.

www.facebook.com/urbankellersalzburg www.urbankeller.at

Fenster für die schönsten Seiten des Lebens. BRAND NEU!

Top-Schauraum im FMZ Hallein

Schauraum Hallein Kletzlgutweg 4 | 5400 Hallein | 06245 21970 www.reform-fenster.at


Tannenzäpfle Vodka Partisan Vodka Absolut 6er Zipfer Urtyp

1,89 14,90 18,90 6,99

Kinder Bueno Kinderschokolade Tortilla Chips

0,99 1,49 1,90

ES KEINE DURSTSTRECKE. SPECIAL GIBT SNACKS Das und noch viel mehr findest du auf beppo.at

LIEFERZEITEN Mo - Do: 20.00 - 24.00 h Fr, Sa & vor Feiertagen: 20.00 - 03.00 h So & Feiertag: 16.00 - 24.00 h Alle Preise in Euro inkl. gesetzlicher Abgaben zzgl. Pfand. Bar oder Bankomat

WWW.BEPPO.AT / 0660 / 345 366 4 WEBSHOP MIT SOFORTLIEFERUNG. WWW.BEPPO.AT

GETRÄNKE-LIEFERSERVICE / MAKAVA / VODKA PARTISAN / FRITZ KOLA / OLUB MATE/ SNACKS UVM.

BEE SPECIAL

WWW.BEPPO.AT / 0660 / 345 366 4 WEBSHOP MIT SOFORTLIEFERUNG.

LAICEPS EEB

BEE SPECIAL


RITORNELL

ROMAN GEROLD: PIANO, ELEKTRONIK RICHARD EIGNER: PERKUSSION, ELEKTRONIK

SmithKonzert: Freitag 19.09., 21:00, Tower Die Musiker des Kollektivs Ritornell wer-

Das Funkeln von mehrschichtigen elek-

den die spannende räumliche Qualität

tro-akustischen Drones umspielt mit

des Areals der Schmiede Hallein mit

sparsam gesetzten perkussiven Ele-

ihrem mannigfaltigem Instrumentarium

menten die Klangkonstruktionen. Einzel-

ausloten.

ne organische Geräusche und sublime

Ausgeklügelte Beschallungstechnik

Texturen komplettieren die präzisen Ar-

durch ein Mehrkanalsystem wird eben-

rangements zu musikalischen Narratio-

so zum Einsatz kommen wie zahlreiche

nen.

experimentelle akustische Instrumente. Der Raum und dessen eigentümliches Resonanzverhalten wird als zentrales Gestaltungselement verwendet.

54

www.ritornell.at


CIFERENCE-SYMPHONY ARKUSTISCHE ENTSCHLEUNIGUNG

MARTINA STOCK, HARFE | CHRISTIAN SCHRATT, HANG

SmithKonzert: Mittwoch 17.09., 20:00, Jazzit, Freitag 19.09., 24:00, Tower

1. Performance: Jazzit Salzburg| Mitt-

sche Konzertsäle oder setzt seit 2010

woch, 17. September 2014

Perfomance-Konzepte in Kollaboration

2. Geburtstagskonzert: Alte Saline Hal-

mit internationalen Medienkünstlern in

lein| Freitag, 19. September 2014

atypischen Locations um. „Symphonie der guten Schwingungen“ ist wohl die

Mit der Harfe, einem der ältesten und

treffendste Übersetzung ihres Projekt-

der Hang, einem der neuesten Instru-

namens und der damit verbundenen ex-

mente der Welt, fusionieren hier zwei

perimentellen Form ihrer an der Klassik

einzigartige Klangkörper und gehen eine

orientierten Musik.

Klanggemeinschaft ein, wie sie anrührender nicht sein könnte. Das Wiener

www.martinastock.at

Duo Martina Stock (Harfe) und Christi-

www.christian-schratt.at

an Schratt (Hang) bespielt mit minima-

www.ciference-symphony.com

listischen Eigenkompositionen klassi-

55


LIM

TISCITHED rsvp N

KOMBINATHEIDEMARIE EIN KULINARISCHER ABEND MIT NEUEN FREUNDEN.

DOMINIK MAYER, CHRIS ROGL + SPECIAL GUESTS

Donnerstag 11.09., 21:00, Saline Eigentlich wollte Horst-Ruben Schwielke

Lebensverlauf von Schwielke haben sollte.

zur

Eisenbahngesellschaft.

Wie der Glücksritter sein Talent entfalten

Aber dafür war der in Benneckenstein,

konnte, seine Liebe zum Genuss und

nahe der niedersächsischen Grenze,

zur entzückenden Gailtalerin Heidema-

aufgewachsene Beamtensohn technisch

rie Rinnerthaler entdeckte und warum

derart unbegabt, dass er nicht einmal zum

es uns egal sein kann, dass die beiden

Vorstellungsgespräch

niemals Kinder bekommen haben, kann

staatlichen

geladen

wurde.

Auch nicht auf den fünften Versuch hin.

man im einzigartigen „one night wonder“

Völlig überraschend wurde der hartnäcki-

Popup-Restaurant Kombinat Heidema-

ge Schwielke vom Vorsteher der hiesigen

rie mit einem sechsgängigen Gourmet-

Personalkantine eingeladen und nahm

Menü der Extraklasse erleben.

nach einem Verhör ähnlichen Vorstellungsgespräch die Stelle als Küchenhilfe an. Die Welt ahnte nicht, welche Auswir-

SPECIAL DRINKS

S

Astra Urtyp Club Mate Desperados Edelbauer Pinot Noir Edelbauer Riesling Fritz Kola Goldkehlchen Cider Kiste Stiegl Goldbräu Makava Red Bull 6er Stiegl Goldbräu Tannenzäpfle Vodka Partisan Vodka Absolut 6er Zipfer Urtyp

SPECIAL SNACKS

Limitierte Plätze | ONLINE-TICKETS unter:

Kinder Bueno Kinderschokolade Tortilla Chips Das und noch viel mehr findest du auf beppo.at

kungen dieser Umstand für den weiteren

www.kombinatheidemarie.com

LIEFERZEITEN Mo - Do: 20.00 - 24.00 h Fr, Sa & vor Feiertagen: 20.00 - 03.00 h So & Feiertag: 16.00 - 24.00 h Alle Preise in Euro inkl. gesetzlicher Abgaben zzgl. Pfand. Bar oder Bankomat

56

WWW.BEPPO.AT

www.gramiller.at


ASIANDUB– KITCHEN WALTER STEINACHER WALTER ZAK Die Schmiede heißt die AsianDub_kit-

nicht nur den kreativen Prozess der

chen willkommen.

Smiths unterstützen, sondern auch die Kommunikation anregen. Die Schmiede

Das AsianDub_kitchen Team, wird die

dankt und freut sich auf das AsianDub_

Smiths zweimal täglich mit lacto-vege-

EnergyMuesli.

tarischem Essen verwöhnen. Frisches



Gemüse, Obst, Nüsse, Linsen, Reis und die Würze von WIBERG werden

www.typotektonik.net 57


81 JAHRE SOMMER EISWERK.AT


www.apart-gabriele.at

ARLBERG

feeling

FRESH TALENTS WANTED! OFFICE@IDEENWERK.COM


SCHMIEDE

WERK

BAM SCHAU 20.9.2014 19.00

Schmiede Hallein Produzenten Festival Verein zur Förderung der digitalen Kultur | schmiede.ca

SchmiedeFörderer:

ProjektFörderer:

editorial: Aigner ni

Gabriele bilder:

Rayzhekov

|

design:

Krisch

Chris

Rogl

Jannik

|

INSPIRANTO.com

Olivia

Weylandt

|

Art

Wimmer

(Bilder)

|

Benjamin

Hohnheiser

Direction: Ela |

Dominik

Grieshaber Tanya

|

Traboulsi

Mayer, Jakob |

FH

Design:

Polacsek Sbg

|

Isabella |

Anto-

TinkerLab

| Hannah Perner-Wilson | gold extra | Bernhard Müller | Iconoclash Photography | Horst Maria Blaschek | Chris Hübner | Tom Grundnigg | Waste Cooking | David Fisslthaler

Schmiede14: Selbstassemblierung Programm  

RSVP - bit.ly/schmiede14rsvp ##English## Schmiede is growing and our public events have limited space. Please help us plan and ensure your...