Schmiede22: Sündenbock

Page 1

facebook.com/schmiedehallein

schmiede.ca

instagram.com/schmiedehallein


ÖFFENTLICHES PROGRAMM Schmiede22: Sündenbock Ort: Saline, Pernerinsel, Hallein (falls nicht anders definiert) Eintritt frei, Registrierung erforderlich

SA 10. + SO 11. SEP / MINT KinderWorkshop

10:00–17:00 - MiniSchmiede - Anmeldung: www.minischmiede.at

SO 11. SEP / Werkschau

16:00 - MiniSchmiede - Hebocon und Danceocon

MI 14. SEP / 19:00 / Eröffnungen / kunstraum pro arte Schmiede22: Sündenbock und “Salon of open Secrets” - Mz* Baltazar’s Lab Schöndorferplatz 5, Hallein

DO 15. SEP / LaborGespräche / Präsentationsabend Laborleiter:innen stellen sich und ihre Labore vor und eröffnen den Dialog. Zeitliche Verschiebungen sind möglich. 15:00 - Textile and Sound Lab 15:30 - Experimental Science Visualization Lab 16:00 - Analogue Accomplices Lab 16:30 - Sound Accomplices Lab 17:00 - adhocLab 17:30 - Meme War Lab 18:00 - Mz* Baltazar’s Lab 18:30 - Studio 3 - Mensch-Computer Interaktion 19:00 - JamIsland 19:30 - AnvilDAO Lab 21:00 - Präsentation Preisträger:innen - Elektronik-Land-Salzburg 2021


FR 16. SEP / Workshop / Künstler:innen-Gespräch 16:00 - MZ* BALTAZAR‘S LAB: Salon of open Secrets / FeralLAB 18:00 - s.myselle: AI/NFT WTF 18:30 - Gio Montez: NFT and AI - BART

SA 17. SEP / Führung / Workshop Performance Künstler:innen-Gespräch

11:00 - MZ* BALTAZAR‘S LAB: Salon of open Secrets / kunstraum pro arte 12:00 - Andi Wallwhore: Hybrid DNA Isolation 17:00 - Manuel Tozzi: ROMANTISCHE MASCHINE / AkademieAIR 18:00 - Barbis Ruder und Team: DIRTY DIGITAL DETOX Team: Litto, Sebastiano Sing, Laura Steinl 19:00 - Toni Mijac: Catharsis / SummerSessionAIR

SO 18. SEP / Workshop / Künstlerinnen-Gespräche 15:00 - s.myselle: Münz Dir Deinen Sündenbock 18:00 - Martina Fröschl / subnetAIR 18:45 - Corrie Francis Parks / subnetAIR 19:30 - Scarlett Yang / subnetAIR

MI 21. - FR 23. SEP / GameJam JamIsland

MI 21. SEP / Künstler:innen-Gespräche 17:00 María Angélica Contreras / FeralAIR 18:00 Andi Wallwhore / subnetTALK / FeralAIR 19:00 Aisen Caro Chacin / subnetTALK

FR 23. SEP / 19:00 / Verleihung und Werkschau

Verleihung Salzburger Landesstipendium für Medienkunst 2022 Werkschau: Schmiede22: Sündenbock Abschluss von zehn intensiven Arbeitstagen. Die Teilnehmer:innen präsentieren ihre Arbeiten in einer großflächigen Werkschau und verwandeln die Saline in eine Kunstund Wunderkammer.


Eröffnungen / Vernissage Schmiede22: Sündenbock

Wie ein Jubiläumsjahr steht der Sündenbock für Punkt und Kontinuität, immer gejagt und nie bedroht. In diesem Sinne beschreiten wir die 20. Iteration unseres gemeinsamen Schaffens. Stolz blicken wir zurück und sind beseelt von der Zukunft, neugierig auf der Suche. Der Sündenbock ist eine sehr bequeme Erfindung, um die Schuld einer Gruppe zu erleichtern. Der Sündenbock schluckt alles und genießt keine Mitsprache. Er ist reine und gemeine Projektionsfläche. In seiner Natur ist der Sündenbock unschuldig, im Gegensatz zum Unschuldslamm. Aber da er ein hässlicher Bock ist, kann er ohne schlechtes Gewissen in die Wüste getrieben werden, mit den Sünden der Welt und den Spott oben drauf, ein Auffangbecken ohne Boden, ein Endlager oder Ausgangspunkt. Der Sündenbock ist eine zu erwartende Konsequenz der Selbstgerechtigkeit, eine bequeme und einfache Antwort auf die komplexen Probleme unserer Zeit.

MI 14. SEP / 19:00 / Schmiede22 / KUNSTRAUM PRO ARTE

Eröffnung der 20. Schmiede - Schmiede22: Sündenbock im kunstraum pro arte

MI 14. SEP / 19:30 / Mz* Baltazar’s Lab / kunstraum pro arte SA 17. SEP / 11:00 / Führung

Die Ausstellung, Salon of open Secrets, zeigt Ergebnisse eines künstlerischen Forschungsprojektes, in dem Mz* Baltazar’s Lab Möglichkeiten für ethische Formen der technischen Selbstversorgung auslotet. Das Künstler:innen-kollektiv entwickelt ein modulares Hardware Kit aus fair trade Porzellan Elementen, in denen sich ethisch und nachhaltig hergestellte Elektronikteile befinden. Sie stellen Anleitungen zur Verfügung, wie auf diese Art Messgeräte hergestellt werden können, um Kontaminationen in Wasser, Boden oder Luft zu messen. Eröffnung: Mittwoch, 14. September 19.00 Uhr Dauer der Ausstellung: 15. September bis 29. Oktober Öffnungszeiten: Mi bis Fr 16:00 bis 19:00, Sa 10:00 bis 13:00 Uhr kunstraumproarte.com mzbaltazarslaboratory.org


Salzburg Mirabellplatz 2 Mo—Sa 10—18 Uhr

Sean Scully, Wall Paris Yellow (Detail), 2021. Oil on linen. 193 x 193 cm. Photo: Elisabeth Bernstein. © Sean Scully.

Sean Scully

The Shadow of Figuration Juli—September 2022


Labore / Gespräche Labore Labore sind freie Fokusgruppen in der Vielfalt des SchmiedeProzesses. Die Laborleiter:innen nehmen sich eines Themas an, geben diesem einen Raum und vertiefen es gemeinsam. Die Form der Labore ist den Laborleiter:innen vorbehalten. Am ersten Donnerstag stellen sich die Laborleiter:innen und ihre Vorhaben vor.

DO 15. SEP / 15:00 / Textile and Sound Lab #3

Wir verknüpfen textile Materialien und textile Praktiken mit Klängen und Musik. Wir arbeiten an reaktiven und interaktiven Interfaces und an Raum-Skulpturen sowie an Konzepten zur Korrelation und Verbindung dieser beiden Disziplinen. Wie können Interfaces und Instrumente aus Stoff gebaut, oder textile Materialien in Klänge übersetzt werden? Schnittstelle sind dabei Smart Textiles, Sensoren, Kontakt-Mikrofone, Motoren oder Muskeldrähte. Wir werden mit Raum- und Architekturkonzepten arbeiten, zu den Themen Loop, Membrane, Transparenz. LabLeaders: Gertrud Fischbacher und Marius Schebella. gertrudfischbacher.com / fh-salzburg.ac.at / moz.ac.at / fwf.ac.at

DO 15. SEP / 15:30 / Experimental Science Visualization Lab

Datenvisualisierungen scheinen häufig nicht besonders zugänglich. Im Science Visualization Lab der Uni für angewandte Kunst Wien entstehen in Zusammenarbeit mit international renommierten Forscher:innen und Künstler:innen Projekte, die den Zugang zu wichtigen Themen erleichtern. Der Spagat ist es niederschwelligen Zugang zu schaffen und gefährliche Reduktion wichtiger Inhalte zu meistern. Die Laborleiterin ist Martina Fröschl. In Kooperation mit dem Science Visualization Lab der Angewandten und der PIXELvienna Society. scivizlab.com / pixelvienna.com / martinafroeschl.com

DO 15. SEP / 17:30 / Meme War Lab

Die zweite Ausgabe von Meme War Lab wird gerade aufgebacken. In diesem Lab lernen und interagieren wir voneinander und geben Informationen viral weiter. Bei der diesjährigen Sonderausgabe werden wir Würstchen sein und uns gegenseitig mit amüsanten Texten und Bildern die Gehirne überfluten, virale Ideen verbreiten, um dem Frieden eine Chance zu geben. Das Labor wird von professionellen Meme Experten wie Würstchen geleitet: Chronic Chris, Johannes Abriss, and Gin Master Stefan.


Labore / Gespräche DO 15. SEP / 18:00 / Mz*Baltazar’s Lab

Wir schaffen einen Raum, in dem angstfrei mit Technik experimentiert werden kann! Mz*Baltazar’s Lab ist bemüht, den Raum so barrierefrei, inkludierend, offen, sicher und autonom zu machen, wie möglich, um sowohl als Menschen als auch als Gemeinschaft zu wachsen.Transparente, offene Technologie liegen Mz*Baltazar’s Lab am Herzen, da hier ungehindert über Software und Hardware gelernt und diese auch gemeinsam weiterentwickelt werden kann. Der gemeinsame Rahmen ist notwendig, um mit den unterschiedlichsten Dingen zu spielen und dabei teils auch das Gegebene zu hinterfragen. Laborleiterin ist Stefanie Wuschitz. mzbaltazarslaboratory.org

DO 15. SEP / 18:30 / Studio 3 Lab

Studio 3 bereichert die Schmiede zum siebten Mal mit Interaktionsdesign aus allen Richtungen. Während des Jahres ist Studio 3 ein Veranstaltungsort und auch ein Kollektiv zum Forschen, Erstellen, Teilen, Inspirieren, Diskutieren, Bilden, Denken und Durchführen mit dem Ziel, künstlerische Praktiken als Mittel der Mensch-Computer-Interaktion-Forschung zu nutzen und zu fördern. Im September zieht ein großer Teil des Studio 3 auf die Schmiede und genießt Inspiration und Interaktion wie Arbeit im anderen Kleid mit ungewohnten Zugängen und alternativen Ausgängen. Studio 3 ist Teil des Centers for Human-Computer Interaction an der Universität Salzburg. Laborleiter ist Martin Murer. hci.sbg.ac.at

DO 15. SEP / 19:00 / JamIsland

Unter dem Titel JamIsland findet ein dreitägiger GameJam statt. JamIsland versteht sich als Spielwiese des Tuns für Ideen und kreative Kollisionen, Vernetzungspunkt für Spieleschaffende und Interessierte, die in die Entwicklung interaktiver Medien hineinschnuppern möchten. Am Ende eines GameJam steht immer ein “fertiges” Spiel! Ablauf MI 21.SEP : 10:00 Aufbau, 12:00 Thema, Teams, los geht’s. Werkschau FR 23. SEP jamisland.net - fh-salzburg.ac.at / redox-labs.com

DO 15. SEP / 19:30 / AnvilDAOLab

In den letzten Jahren wurde viel über DeFi, NFTs, GameFi, Blockchains usw. gesprochen, viel konzentriert sich auf ¥€$ und dessen Verteilung. Wir glauben, dass mehr getan werden kann. AnvilDAOLab wird neue Organisationsformen erforschen. Im ersten Schritt wird eine DAO (Digital Autonomous Organization) erörtert. Laborleiter: Philipp Wassibauer, Michael Hackl und Paul Estrela.


Labore / Gespräche DO 15. SEP / 16:00 / Analogue Accomplices Lab

Accomplices – Verein zur Erkundung multimedialer Ausdrucksformen stellt den digitalen Unterfangen der Schmiede analoge Welten zur Seite und lädt zur Partizipation ein: Im Workshopformat „Fail Station“ stellt die Illustratorin Clara Frühwirth das menschliche Erleben im Umgang mit Absagen im kreativ beruflichen Kontext in den Fokus: Partizipient:innen werden eingeladen, das Wesen der Absage im Umgang mit Misserfolg genauer unter die Lupe zu nehmen und ihre Erfahrungen visuell geltend zu machen. Im Rahmen von „Magic Märchen“ geht der Bühnen- und Kostümbildner Markus Boxler der Verortung von Märchen in unseren heutigen Lebensrealitäten nach. Der Workshop ‘Viva la Vulva’ von Sabine Hirzer konzentriert die Aufmerksamkeit auf das Frausein und was immer das heißen mag – so kann im Critical Crafting Circle ein Erfahrungsaustausch Betroffener über Körper, Menstruation, Leben, Kleidung und alles drumherum stattfinden. Laborleiter:innen: Markus Boxler, Clara Frühwirth, Sabine Hirzer

DO 15. SEP / 16:30 / Sound Accomplices Lab

Das sound accomplices lab steht bei der Schmiede22 ganz im Zeichen des von der Komponistin Pauline Oliveros entwickelten Konzepts „Deep Listening“, einer musikalisch-künstlerischen Praxis, die sich vor allem mit dem aktiven Zuhören („listening“ im Gegensatz zu „hearing“) beschäftigt. Die Laborleiter:innen Lino Leum, Bernd Gutmannsbauer und Kristina Gorke bieten Interessierten an, sich theoretisch und praktisch mit der Methode auseinanderzusetzen. Zu diesem Zweck wird es einen gemeinsamen Lesekreis zu dem Themenkomplex geben, sowie praktische Listening und Performing Sessions mit und von ausgewählten (Deep Listening) Kompositionen; Laborleiter:innen: Lino Leum, Bernd Gutmannsbauer und Kristina Gorke

WWW.IRIEDAILY.DE, INFO@IRIEDAILY.DE

IRIEDAILYBERLIN

@IRIEDAILYBERLIN


DieSchmiede_SCU.indd 1

12/07/2022 11:57

Workshop / Faire-Tech Künstler:innen-Gespräche Digitale Realitäten FR 16. SEP / 16:00 / Workshop Mz* Baltazar’s: Salon of open Secrets

Das Workshop vertieft die Ausstellung, Salon of open Secrets, welche die Ergebnisse des künstlerischen Forschungsprojektes in dem Mz* Baltazar’s Lab Möglichkeiten für ethische Formen der technischen Selbstversorgung auslotet. Das Künstler:innen-kollektiv entwickelt ein modulares Hardware Kit aus fair trade Porzellan Elementen, in denen sich ethisch und nachhaltig hergestellte Elektronikteile befinden. Sie stellen Anleitungen zur Verfügung, wie auf diese Art Wasser, Boden oder Luft Messgeräte hergestellt werden können. mzbaltazarslaboratory.org

SA 17. SEP / 18:00 / Künstler:innen-Gespräch Barbis Ruder und Team: DIRTY DIGITAL DETOX

Wir testen ein innovatives, intermediales und hybrides Performance Setting. Mittels künstlerischer Inhalte und einer performative Master-Class, werden neue Wege der Publikumsbindung, Einbezug und Ko-Kreation abseits von Likes und Einnahmequellen im Medienkunstbereich erprobt. Augmented Reality, physischen Ko-Präsenz, digitales Publikum, erlebbare und nachhaltige Live-Präsenz etc. sind zu erfahrene Fragen. barbisruder.com / wuk.at/wuk-performing-arts / apl.uni-ak.ac.at / zentrumfokusforschung.uni-ak.ac.at / Artificialmuseum.com / litto.work

SubnetTalk

subnetTALK nähert sich Themen zwischen Technik, Kunst und Wissenschaft. subnet lädt Künstler:innen und Wissenschaftler:innen ein, um mit dem Publikum Themen und Werke in einem vertiefenden persönlichen Dialog zu besprechen.

MI 21. SEP / 19:00 / Aisen Caro: Assistive Device Art: Transformation von Möglichkeit

Aisen Caro Chacin erforscht die regenerierende Zusammensetzung von Zellen in einer Zeit der bewussten Evolution. Was heisst es zB mit der Zunge zu Sehen, mit den Zähnen zu Hören etc. Was muss geschehen, um neue modulübergreifende Wahrnehmungsfähigkeiten zu erlangen. Wie sehen neue alternative Bio-Zukünfte aus, die humanistisch, sozial und ästhetisch bewusst, reflektiert und wachsam sind. aisencaro.com / subnet.at / hci.sbg.ac.at / fs1.tv


Künstler:innen-Gespräche Künstliche Intelligenz Partizipativ Akademie Hallein / Artist in Residence / Meet the artist

Künstler:innen wurden im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung eingeladen, sich mit dem Thema der Schmiede tiefer zu befassen. Die Künstler:innen kommen nach Hallein, um gemeinsam zu arbeiten und sich auszutauschen. Am Beginn steht ein Kennenlernen. Ziel ist der Austausch und das YnselBuch. Doku: fraeuleinflora.pageflow.io/schmiede-akademie akademiehallein.at

SA 17. SEP / 17:00 / Manuel Tozzi: ROMANTISCHE MASCHINE

Manuel Tozzi ist bildender Künstler, der mit zeitbasierten Medien arbeitet, um Zeichnungen, computergenerierte Animationen und Installationen zu erstellen. Die ROMANTISCHE MASCHINE ist eine künstliche Intelligenz, die seit Februar 2021 literarische Texte aus der Romantik (1790 bis 1850) liest, um daraus neue Gedichte zu generieren. Erste Wettbewerbserfolge wurden bereits erzielt. Im September wird die ROMANTISCHE MASCHINE auf der Suche nach Autonomie um einen KUKA Roboterarm erweitert. Die Gedichte der ROMANTISCHE MASCHINE werden im Oktober in der Galerie Eboran ausgestellt. manueltozzi.com / kuka.com / eboran.at

SUMMER SESSIONS / ARTIST IN RESIDENCE / MEET THE ARTIST

Seit 2021 ist die Schmiede Hallein Teil des internationalen Summer Sessions Netzwerkes, mit dem Fokus kurzfristige internationale Kunst und Technologie Residenzen für aufstrebende Künstler:innen und Designer:innen anzubieten.

SA 17. SEP / 19:00 / Toni Mijač: Catharsis

Toni Mijac ist Film- und New-Media-Künstler. Seine Residency wird von Metamedia Association unterstützt. Sein Projekt Katharsis dreht sich um partizipative Psychoanalyse und die Introspektion von Männern. Männer werden eingeladen in die Betrachtung eines erlebten Ereignisses einzutauchen. Während der Heraufbeschwörung fotografiert Toni Mijac. Später führt der Einzelne ein praktisches Verfahren durch, um seine Gedanken durch selbstgewählte Medien auszudrücken und kanalisiert auf diese Weise seine Beziehung zur Erinnerung und ihrer Wirkung. summersessions.net / metamedia.hr / v2.nl


Künstler:innen-Gespräche Crypto und Kunst Workshop FR 16. SEP / 18:00 / s.myselle: AI/NFT WTF

KI.NFT.PROMPTISM - What the F just happened? Stephanie Meisl, Künstlerin-Alias s.my-selle, arbeitet sich seit geraumer Zeit anhand verschiedener Kunstprojekte durch diese neuen Technologien, Künstliche Intelligenz und NFT. Vor allem das letzte Jahr war geprägt von einem Hype rund um das Thema NFT Hoch, das mit einem tiefen Fall die digitale Kunstwelt in die Tiefe gerissen hat. davantgarde.xyz

FR 16. SEP / 18:30 / Gio Montez: A.I.BART / NFT the ARTUp phygital revolution

Kann eine A.I. namens BART ein Kunstwerk signieren? Von Vitruvio über Leonardo da Vinci bis hin zu Marcel Duchamp und Joseph Beuys präsentiert Gio Montez praktische Übungen zur Horizonterweiterung des kollektiven Gehirnuniversums. Sein Werkzeug: Die A.I.BART und menschliche Inputs. Gio Montez steht im Zeitgeist der Auflösung: Wer macht was und was ist jetzt Autorenschaft? Gio Montez ist auf der Suche nach Antworten. montez.it

SO 18. SEP / 15:00 / s.myselle: Münz Dir Deinen Sündenbock

Eine KI generiert PFP Sündenböcke. Mutige wie Interessierte haben jetzt die Möglichkeit ihren zukünftigen Sündenbock durch einen Prägevorgang in Besitz zu nehmen. Wir werden im Rahmen des Workshops erörtern, wie man einen Sündenbock „minted/münzt/ prägt“. Es ist jede:r eingeladen teilzunehmen, vor allem, diejenigen, die selbst schon NFT Erfahrungen mitbringen – Viele Wege führen nach Rom, besonders wenn es weder klare Wege, noch Ziele, noch Gründe gibt. Im Anschluss erhalten Sündenbock-Holder (-Besitzer:innen) die exklusive Möglichkeit einer geschlossenen Discord Gruppe beizutreten, deren Schlüssel das gerade gemünzte/gemintete NFT ist. Der Workshop lädt ein, sich umfassend und nicht nur theoretisch mit diesem brennenden Thema zu beschäftigen. Wir werden auch die negativen Aspekte beleuchten wie Energieverschwendung, Volatilität, Kryptomarkt bis Betrug.


Künstler:innen-Gespräch Kunst / Technologie Wissenschaft SO 18. SEP / subnet / Artist in Residence

2020 und 2021 konnte subnet keine Residencies am Zentrum für Human-Computer Interaction anbieten. 2022 ist auch unplanbar. Darum bietet Schmiede einen Ausweichhafen für den Austausch zwischen Wissenschaft und Kunst. Die Künstler:innen kommen für bis zu drei Wochen nach Hallein, um gemeinsam und mit den Wissenschaftler:innen des Zentrums zu arbeiten. Dokumentation: fraeuleinflora.pageflow.io/subnetair subnet.at / hci.sbg.ac.at

SO 18. SEP / 18:00 / Martina Fröschl: Fly… – Butterfly

Martina Fröschl setzt sich mit Datenvisualisierungen zwischen Kunst und Wissenschaft auseinander. Im Mittelpunkt von “Fly… – Butterfly” steht die Übersetzung der volumetrischen Daten einer Tomographie von Schwebfliegen und Schmetterlingseiern, zu einem Anschauungsobjekt. Die Daten werden in Kollaboration mit Forscher:innen am Zentrum für HCI und der FH Salzburg zu überlebensgroßen Darstellungen entwickelt werden. Dabei wird durch die gemeinsame Expertise eine physikalische Formensprache mit raumgestalterischen Mitteln entwickelt. martinafroeschl.com

SO 18. SEP / 18:45 / Corrie Francis Parks: Embodied Ice

Corrie Francis Parks erweckt das Unbelebte durch Bild-für-Bild-Manipulation physischer Materialien zum Leben. Mit Embodied Ice sucht sie die Eiszeit in menschlicher Zeit zu fassen. Corrie Francis Parks wird die interaktive Videoinstallation im Rahmen ihrer Residency in Salzburg weiterentwickeln. Bestehende Teile werden adaptiert und mit Material wie Daten vor Ort, mit Dateneingaben zu menschlichen Aktivitäten, von öffentlichen Orten oder Proben aus der Salzach gefüttert. Corrie Francis Parks Residency ist Teil von MediaART grant der Stadt Salzburg. corrieparks.com

SO 18. SEP / 19:30 / Scarlett Yang: Skins

Die multidisziplinäre Designerin Scarlett Yang konzentriert sich auf die Synthese von taktiler Modekunst und neuartige, digitale Innovationen, die materielle Zirkularität mit dem virtuellen Raum verbinden. Scarlett Yang stellt die Frage, wie wir digitale Taktilität auf virtuellen „Skins“ verkörpern. Wie können wir digitale körperliche Interaktionen nutzen, um die physische Realität zu informieren? „Skins“ erforscht neue Realität, fiktive Identitäten wie die Hybridisierung der menschlichen Haut. scarletty.com


MINT / Kinder / Workshop Künstler:innen-Gespräche BioArt / Film SA 10. und SO 11. SEP / MiniSchmiede

In einem zweitägigen Prozess vermitteln wir MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) Inhalte. Aus Elektroschrott werden einfache Roboter gebaut, die zum Abschluss Tanzen oder Kämpfen. Die MiniSchmiede vermittelt haptisch einen realistisch-optimistischen Technik Zugang und baut Berührungsängste ab. Für Kinder im Alter zwischen 8 bis 11 Jahren. Anmeldung ist offen, solange Platz vorhanden ist. Wir informieren über den SchmiedeBlog. Fragen bitte: office@subnet.at minischmiede.at / dolab.at / subnet.at / hci.sbg.ac.at

Rewilding Cultures / Artist in Residence

Rewilding Cultures ist ein europäisches Kollektiv von temporär und regional verteilten Zentren für die Forschung in den Bereichen Kunst, Technologie und Communitys. Die Partner sind Projekt Atol Institute (SI), Makery/Digital Art International (FR), Catch/Helsingør Kommune (DK), Schmiede Hallein (AT), Bioart Society (FI) und Radiona (HR), Cultivamos Cultura (PT) und TTT (GR). Doku: fraeuleinflora.pageflow.io/feralair ferallabs.net

SA 17. SEP / 12:00 / Andi Wallwhore: Workshop MI 21. SEP / 18:00 / Andi Wallwhore: subnetTALK

Adam Zaretsky ist ein Wet-Lab Art Künstler, der Ökologie, Biotechnologie, nichtmenschliche Beziehungen, Körperleistung und Gastronomie verbindet. Zaretsky inszeniert und behandelt lebendige, praktische Biokunst-Produktionslabore zu Themen wie: Invasion fremder Arten, radikale Lebensmittelwissenschaft und Jazz-Bioinformatik. Das öffentliche Workshop am 17. SEP um 12:00 gibt Einblick wie man DNA extrahiert, verarbeitet und damit bastelt.

MI 21. SEP / 17:00 / María Contreras

María Contreras ist Filmemacherin, bildende Künstlerin und Anthropologin. Sie gibt Einblick in ihre Arbeit und Arbeitsweise. In ihrer Residency wird sie sich mit Rewilding Cultures und DIY communities auseinandersetzen und eine dementsprechende Formensprache suchen. maria-angelica-contreras.com


Präsentation / Werkschau Vergabe DO 15. SEP / 21:00 / ELEKTRONIKLAND

Der ELEKTRONIKLAND-Preis ist eine österreichweit einzigartige Auszeichnung, ausgerichtet vom Land Salzburg, für elektronische Musik. 2021 konnte die Preisverleihung leider nicht umgesetzt werden. Da aber viele der Preisträger:innen Smiths und damit Teil der Schmiede sind, gestalten wir mit ihnen gemeinsam einen Abend der musikalischen Präsentationen. Die Preisträger:innen 2021 sind: Julian Bertschler (Kenji Araki), Jakob Vasak, Thomas Mertlseder & Patrik Lechner, Florian Kindlinger, Lukas Gwechenberger & Michael Perl sowie Christian Stiegler salzburg.gv.at

FR 23. SEP / 19:00 / Schmiede Werkschau

Die Schmiede ist das größte Prozessorientierte Festival und Spielplatz der Ideen. Was und wann etwas passiert, ist ungewiss, aber mit viel Ballung und der Erfahrung der letzten Jahre wissen wir, dass der Prozess viele Früchte trägt. Darum laden wir auch in unserem 20. Jahr zur Werkschau. Die Schmiede Werkschau ist unvorhersehbar aber sicher inspirierend, abendfüllend und anders. Der Abschluss von zehn intensiven Arbeitstagen der 160 Smiths kann die Saline nur in eine Kunst- und Wunderkammer verwandeln. Ein einzigartiger Abend in einem einzigartigen Gebäude auf der Halleiner Insel in den Alpen.

FR 23. SEP / 19:00 / Jahresstipendium für Medienkunst

Zur Förderung von Künstler:innen im Bereich Medienkunst, vergibt das Land Salzburg auf Vorschlag einer unabhängigen Jury jährlich, seit 2006, eine Förderung in Höhe von 10.000 Euro. Partner des Landes ist hierbei die Schmiede Hallein. 2022 wird das Stipendium im Rahmen der Schmiede Werkschau von Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn an Korinna Lindinger verliehen. schmiedehallein.com/js-medienkunst / salzburg.gv.at


Ein starkes Team...

Karl-Emminger-Straße 23 . 5020 Salzburg Tel:+43(662)624494-0 E-Mail: salzburg@b-s-g.at Fürstenstraße 5 . 5400 Hallein Tel:+43(6245)70670-0 E-Mail: hallein@b-s-g.at www.b-s-g.at


Schmiede22 Adresse Saline, Pernerinsel, Hallein Erreichbarkeit Öffentlich: Salzburg Bus Linie 170 oder Bahn - bis Hallein Hauptbahnhof Parkmöglichkeiten: Parkplatz Pernerinsel

Anmeldung Falls nicht anders angegeben: Eintritt frei

Um Wartezeiten am Eingang zu verringern, bitten wir um vorige Anmeldung unter office@schmiedehallein.com oder https://schmiedehallein.com/archives/1459

Präventionsmassnahmen Bei all der Vorfreude auf unser bevorstehendes Programm steht die Gesundheit an erster

Stelle, deshalb gelten die jeweils aktuellen, von der Bundesregierung vorgegebenen Maßnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus. Hierfür entwickeln wir, basierend auf den neuesten behördlichen Vorgaben, unsere Präventionskonzepte laufend weiter. Generell wird empfohlen die Hände zu desinfizieren, sowie ein Mund-Nasen-Schutz mitzunehmen. Es gilt eine generelle Personenobergrenze von maximal 100 Personen. Im Falle von Symptomen einer Atemwegserkrankung darf an den Veranstaltungen nicht teilgenommen werden.

Kontakt Schmiede Hallein, Verein zur Förderung der digitalen Kultur

ZVR 887186914 www.schmiedehallein.com | office@schmiedehallein.com | www.schmiede.ca

Kurzfristige Programmänderungen und weitere Informationen schmiedehallein.com/blog und facebook.com/schmiedehallein

Aktuelle Bilder: instagram.com/schmiedehallein Sündenfrei: instagram.com/goatescapes