__MAIN_TEXT__

Page 1

FRÜHLING : : 2018

OPERA AG KEIN EVENT OHNE ADÄQUATE TECHNIK

DEEP LEARNING

BEISPIEL FÜR DIE DIGITALE TRANSFORMATION

VENUSTAMED

GESUNDES ALTERN UND NATÜRLICHE SCHÖNHEIT

SCHLOSS LAUFEN AM RHEINFALL

WILDE NATUR UND PACKENDE GESCHICHTE

SUTER & CO. PERSONAL TAILORS

STYLE YOUR LIFE

SVEN BREITENMOSER QUOOKER SCHWEIZ


ALL-IT LÖSUNGEN FÜR JEDE UNTEREHMENSGRÖßE

U

Ihre individuellen Ansprüche an IT-, Printing-, VOIP- und DMS-Lösungen mit

Büroelektronik BEL AG - Alles aus einer Hand.

EINZELUNTERNEHMEN

START UP

KMU

ENTERPRISE SEKTOR

www.bueroelektronik.ch


Deine Brand-Social-Media-Plattform Lass dich von Brands, Experts, Stores und Community inspirieren!

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER Sie haben eine Idee für ein Unternehmen? Mit der neuen Finanzierungsmethode Crowdfunding ist es möglich geworden, die Finanzierung von der Idee eines Produkts bis zur Unternehmensgründung umzusetzen. Vielleicht kennen Sie das: Sie stehen vor der Lösung eines Problems und sind der Überzeugung, Ihr Lösungsansatz oder neues Produkt sollte der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden. Doch bei realistischer Betrachtung scheitert es an der Finanzierung des ganzen Projekts. Crowdfunding bezeichnet eine relativ neue Finanzierungsmethode, die mithilfe des Internets möglich geworden ist. Mit dieser Art der Finanzierung, die auch unter dem Namen Schwarmfinanzierung bekannt ist, lassen sich Produkte, Handelsgüter, Vorhaben, Geschäftsideen oder Firmengründungen finanzieren. Die Geldbeschaffung erfolgt über Plattformen im Internet, in denen das Geld in Form von Beteiligungsdarlehen oder durch Privatpersonen mit Fremdkapital direkt an den Unternehmensgründer geht. Sollte der Initiator des Projekts innerhalb der Zeit des festgesetzten Finanzierungsrahmens das Budgetziel nicht erreichen, so erhalten alle Geldgeber ihr Geld zurück und es wird kein Geld an den Projektinitiator vergeben. Falls das Projekt jedoch erfolgreich ist und das Geld an den Initiator vergeben wird, erhalten die Unterstützer eine Gegenleistung beziehungsweise Prämie. Jeder Unterstützer kann sich je nach finanzieller Unterstützungshöhe die für ihn passende Gegenleistung (Rechte, Geld, Sachleistungen oder Dienstleistungen) heraussuchen. Nachdem ein Projekt erfolgreich finanziert wurde, ist der Projektinitiator verpflichtet, diese Gegenleistungen zu erbringen. Lesen Sie mehr über das erfolgreichste Schweizer Unternehmen auf der Crowdfunding-­ Plattform Kickstarter auf der Seite 12. Dem Zürcher Unternehmer Patrick Hohmann gelang so der langersehnte Durchbruch. Viel Lesevergnügen!

Urs Huebscher Chefredaktor


11 34

60

42

6

INHALT

38

AKTUELL QUOOKER SCHWEIZ IMMER MEHR MÖGEN ES HEISS

RISCH SHOES HERRENSCHUHE RELOADED

26

BÜROELEKTRONIK BEL MEHRWERT DURCH LEISTUNG

48

28

KOHLBERG & PARTNER ERFAHRENE ANLAUFSTELLE FÜR KADERJOBS

50

30

SCHOCH WERKHAUS 52 INNOVATIVE BÜRO- UND ARBEITSWELTEN

6

BOUTIQUE RESORT MISANI EINE FERIENWOHNUNG, DIE SICH LOHNT

10

EAC ELTSCHINGER AUDIT & CONSULTING SIE ERKLIMMEN JEDEN ZAHLENBERG

PATRICK HOHMANN, NICHT VON DIESER WELT

12

THOMA & PARTNER MANAGEMENT CONSULTING PARTNER FÜR HR-THEMEN

SUTER & CO. – PERSONAL TAILORS STYLE YOUR LIFE

14

FORMAT12 32 FRECHE, AUFFÄLLIGE WERBEFLÄCHEN

FRANÇOIS PUGLIESE, ELITE HANDGEFERTIGTE SCHLAFKULTUR

16

80 JAHRE HALLENSTADION ZÜRICH SCHWEIZER DIGITAL LEADER VENUE

18

VENUSTAMED DR. KAINTH GESUNDES ALTERN UND NATÜRLICHE SCHÖNHEIT

20

SPACES – ARBEITSWELT DER ZUKUNFT INNOVATIV UND INSPIRIEREND

22

MAN’S WORLD ZÜRICH MARKEN UND MACHER AUS DER REGION

24

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

14. EXPOVINAPRIMAVERA START INS NEUE WEINJAHR

55

NEUE SHOW TOTEM CIRQUE DU SOLEIL IN ZÜRICH

34

AUS & WEITERBILDUNG

SBB IMMOBILIEN EINE NEUE SKYLINE FÜR OERLIKON

36

BAUMACKERSCHULE, ZÜRICH 56 FAMILIÄR, STRUKTURIERT UND KOMPETENT

SWISS TRANSPORT ANERKENNUNG & FAIRE PREISE BEIM UMZUG

38

ADC SWITZERLAND «SWISS MADE IST EIN GÜTESIEGEL»

LANGUAGE BOX AUFRÄUMARBEIT AN DER ÜBERSETZUNGSFRONT

40

DEEP LEARNING NEUE KRÖNUNG DER SCHÖPFUNG?

42

GLATTPARK 64 EINE ERFOLGSGESCHICHTE

DEEP LEARNING AUF DEM PRÜFSTAND NEUE DIMENSIONEN

44

UNTERNEHMENSSTANDORT GLATTBRUGG-GLATTTAL IN BESTER GESELLSCHAFT

59

TSCHÜSS STRESS 60 RESILIENZSTRESS-RESISTENZ ERHÖHEN

STANDORT PORTRAIT

66


High Performance jeden Tag: Bereits in der vierten Generation vereint der RS 4 Avant PS-starke Performance mit funktionalem Platzangebot. Vom Audi Singleframe mit Wabengitter über die muskulöse Linienführung mit ausgestellten Radhäusern bis hin zur optionalen RS-Sportabgasanlage mit grossen, ovalen Endrohren: Jedes Detail ist ein klares Statement für Sportlichkeit, und gleichzeitig bietet der RS 4 Avant genügend Raum für die Herausforderungen des Alltags.

Jetzt bei uns live erleben Audi RS 4 Avant 2.9 TFSI quattro tiptronic, 450 PS, 8,8 l/100 km, 199 g CO₂/km (133 g/km ø Neuwagen), 46 g CO₂/km E.-Bereitstellung, Kat. G.

Audi Center AMAG Zürich, 8600 Dübendorf, Tel. 044 325 49 00, www.autowelt.amag.ch Audi Center Zürich Altstetten, 8048 Zürich, Tel. 044 405 68 68, www.altstetten.amag.ch AMAG Bülach, 8184 Bachenbülach, Tel. 044 864 86 40, www.buelach.amag.ch AMAG Horgen, 8810 Horgen, Tel. 044 727 40 40, www.horgen.amag.ch AMAG Utoquai, 8008 Zürich, Tel. 044 269 51 51, www.utoquai.amag.ch AMAG Winterthur, 8406 Winterthur, Tel. 052 208 32 00, www.winterthur.amag.ch


92 88 90

100

INHALT

112

122

ERGOPOINT 68 RÜCKENSCHMERZEN AM ARBEITSPLATZ?

BERGSPA HOTEL LA VAL**** 90 EINE WELT VOLLER SCHICKER KONTRASTE

SWISSFINELINE 112 TRANSPARENZ IN DER SCHÖNSTEN FORM

KITA BUBBLE BEES SPIELEN, LERNEN, STARK WERDEN

70

JETBOAT INTERLAKEN TEAM-EVENT FÜR FIRMEN

92

MARTIN EICHHOLZER JEDERZEIT SICH SICHER FÜHLEN …

114

HARDWALD-BIER FÜR GOLDENE MOMENTE

74

THIERRY ROMBALDI BRINGEN SIE KÖRPER UND GEIST MIT GOLF IN SCHWUNG

94

KLEINER GARTEN GARTENBAU IM URBANEN RAUM

116

OPERA 76 KEIN EVENT OHNE ADÄQUATE TECHNIK AUGEN-ZENTRUM ZÜRICH ERHALTEN DER SEHFÄHIGKEIT MIT BESTER BEHANDLUNG

RESTAURANT OPERA, ZÜRICH 98 «AGEFOOD IST MEINE LEIDENSCHAFT»

DR. DR. DANIEL BRUSCO 82 NATÜRLICHES & ATTRAKTIVES AUSSEHEN

SCHLOSS LAUFEN AM RHEINFALL WILDE NATUR UND PACKENDE GESCHICHTE

100

META HILTEBRAND «ICH GEHE MEINEN EIGENEN WEG»

102

VITERBA 106 PFLANZENKRAFT TRIFFT AUF INNOVATION 86

PHOTO18 ZÜRICH DEN MOMENT FESTHALTEN

88

BAUEN & WOHNEN MUSCI IMMOBILIEN BAUMEISTERIN FÜR ÄSTHETIK

AMAG 124 FACHKOMPETENZ AUF HÖCHSTEM NIVEAU

KOLUMNEN

GABRIEL-GLAS 104 EIN WEINGLAS FÜR ALLE FÄLLE

MELANIE MARTY, PERSONAL TRAINING DER WEG IST DAS ZIEL

AUTO & MOTO

AUTOSALON GENF 2018 126 THORS HAMMER TRIFFT HERR DER RINGE

84

SPORT & FREIZEIT

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

KULINARIK

80

BEAUTY & GESUNDHEIT

ZENTRUM FÜR SCHLAFMEDIZIN FÜR ALLE SCHLAFSTÖRUNGEN

SPROSS GA-LA-BAU 120 SEHNSUCHTSORT FÜR LEIB UND SEELE

110

BEAT TÖDTLI EVI GIANNAKOPOULOS

47 63

NEWS BUSINESS NEWS GASTRO NEWS BAUEN & WOHNEN NEWS AUTO & MOTO NEWS

11 96 108 122


Wir schlagen gerne neue Wege ein. Ihren.

Entrepreneurial thinking. Private banking.

efginternational.com


6

AKTUELL

IMMER MEHR MÖGEN ES HEISS QUOOKER SCHWEIZ AG

DIE KÜCHE IST HEUTE KEIN REINER FUNKTIONSRAUM MEHR. SIE HAT SICH FAST ZUM WICHTIGSTEN RAUM IM HAUS ENTWICKELT. WIR KOCHEN, KOMMUNIZIEREN UND ARBEITEN IN DER KÜCHE. SVEN BREITENMOSER IST GESCHÄFTSFÜHRER BEI QUOOKER IN DER SCHWEIZ UND ERKLÄRT UNS, WIE UND WARUM EIN QUOOKER IN DIE MODERNE KÜCHE PASST. INTERVIEW MIT SVEN BREITENMOSER VON GEORG LUTZ

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


K

üche war früher in erster Linie ein Funktionsraum. Er war eher abgeschottet. Die Durchreiche von der Küche in das Wohnzimmer war dafür das Symbol für die kleine Tür zwischen den unterschiedlichen Welten. Ihr Haus hat ja auch in der Zeit begonnen, als es galt, Instant-Suppen aufzubrühen. Würden Sie diese These bestätigen? Sven Breitenmoser: Ja, das kann ich bestätigen. Aber diese Zeiten sind vorbei. Heute ist die Küche ein Statussymbol und ein Raum der Kommunikation. Klar, es gibt weiter funktionale Herausforderungen. Wir wollen in unseren Küchen gut kochen, aber auch gut leben. Küche ist heute wo das Zuhause ist. Ich wage die Behauptung, dass die Küche sich zum wichtigsten Raum in einem Haus gewandelt hat.

AKTUELL

7

Das sind sportliche Herausforderungen? Ja, beim Thema heisses Wasser, welches bei uns im Mittelpunkt steht, kann es nicht sein, nur auf den Durchschnitt zu setzen. Unser erstes Modell war rein funktionell ausgelegt, aber schon beim zweiten Modell kam auch die Frage nach dem passenden Design zum Zug. Es muss ja auch optisch in die Küche passen. Mittlerweile gehen beide Herausforderungen Hand in Hand: Super funktionell und hochwertiges Design sind heute fast schon selbstverständlich.

Sie kennen unterschiedliche Küchenwelten. Gibt es eigentlich nationale Unterschiede oder Vorlieben zwischen Küchen in den Niederlanden, Deutschland und der Schweiz? Ja, es gibt Unterschiede in den vorgefundenen Gegebenheiten. In den Wir sitzen wieder wie vor Hunderten von Jahren um das grosse Feuer Niederlanden ist es so, dass man zunächst nur einen Kaltwasser­ und erzählen uns beim Essen spannende Geschichten. anschluss hat. Es steht aus diesem Grund ein Boiler schnell auf der Genau, Küche ist der Erlebnisraum. Agenda. Hier können wir mit unserem COMBI-­ Reservoir punkten. Hierbei wird warmes- sowie auch «FORSCHUNG UND Wie spiegelt sich diese Entwicklung in den ProENTWICKLUNG STEHEN kochendes Wasser aus dem Reservoir geliefert. In dukten Ihres Hauses wider? Was heisst dies für BEI UNS GANZ OBEN AUF Deutschland und der Schweiz hat man meist einen die Entwicklung Ihrer Produkte? Kalt- und Warmwasseranschluss, hier müssen wir DER AGENDA.» Design und Technik müssen heute viel mehr mitdann logischerweise anders agieren. Von der Technik einander kommunizieren. Es ging und geht darum ein funktionelles gleichen sich die Gegebenheiten aber immer weiter an. Es gibt aber Produkt auf der Höhe der Zeit zu entwickeln. Es braucht heute immer immer mehr individuell unterschiedliche Designvorstellungen. Darnoch ein funktionelles Produkt auf hohem technologischem Niveau. auf müssen wir reagieren. Das Produkt muss mich in meiner Küchenarbeit unterstützen. Dabei sollte es effizienter sein wie frühere Produkte oder andere Produkte Ihr Kernthema ist heisses Wasser in der Küche. Klassische Lösungen von Mitbewerbern. setzen auf Wasserkocher, Boiler oder den klassischen Topf auf dem Herd. Wo liegen hier die Defizite und umgekehrt die Vorteile der Quooker-Lösungen? Bei einem Quooker hat man das Wasser sofort kochend zur Verfügung. Die Menge des Wassers richtet sich am Bedarf aus. Man muss daher erstens nicht warten und zweitens verbraucht man weniger Wasser und Energie. Ein dritter Punkt betrifft die Sicherheit. An einem Wasser­kocher oder einem Kessel kann man sich schnell verbrühen. Jeder hat solche schmerzhaften Situationen schon erlebt. Bei einem Quooker-­Strahl, der zudem mit Luft angereichert ist, können Sie sich nicht die Haut verbrennen. Dank der sicheren Doppel-­Drück-DrehBedienung für das Kochend-Wasser haben wir bis heute keinen Verbrennungsfall mit dem Quooker  – und das bei um die 600’000  i nstallierten Geräten in Europa. Wagen wir einen Sprung in die Praxis. Wie gelingen bei Ihnen die Spaghetti? Es geht schneller und besser. Sie können mit dem Quooker optimal Blanchieren und pochieren. So gelingen auch Couscous und Fisch optimal. Sie brauchen dazu nur einen Quooker. Das kann man nur in der Praxis erleben? Ja, den Wert erkennt man nur in der Praxis, und hier haben wir in der Schweiz noch Luft nach oben. Das wollen wir verändern. Gibt es weitere Einsatzmöglichkeiten? Ja, auch das Thema Reinigung in der Küche wird mit einem Quooker einfacher. Nehmen Sie zum Beispiel ein Schneidebrett auf dem ein Poulet geschnitten wurde. Mit unserer Lösung geht die Reinigung sehr viel einfacher und schneller. Auch junge Familien profitieren. Zum Beispiel bei der sterilen Zubereitung eines Schoppens.

Sven Breitenmoser ist Geschäftsführer bei Quooker Schweiz.

Gibt es eigentlich schon ein Kochbuch, in dem der Quooker bei der Rezepte-Zubereitung zum Einsatz kommt? Nein, aber das könnte eine Idee sein. >

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


8

AKTUELL

Das ist ein naheliegender Vorschlag von mir als einem Medienmenschen. Heute sind die Themen Energie und Effizienz ein wichtiger Knackpunkt. Heisses Wasser braucht Energie. Welche Lösung steht hier bei Ihnen im Vordergrund? Permanent heisses Wasser braucht im Normalfall sehr viel Energie. Das ist bei unserem patentierten System nicht der Fall. Wir arbeiten mit einer Hochvakuum-Isolation. Unser Modell funktioniert ähnlich wie eine Thermosflasche. Das Wasser wird im Reservoir auf eine Temperatur von 110 Grad gebracht, welche wir dank dieser Isolierung sehr lange halten können. Da braucht es sehr wenig zusätzlichen Strom, um die Temperatur zu halten. Können Sie uns da einen Richtwert verraten, damit man die Dimensionen fassen kann? Ja, wir sprechen hier von fünf Rappen am Tag, wenn man das Quooker-­ System im Standby-Betrieb hat. Dann kommt es natürlich auf die Gebrauchszeit an, die kann individuell sehr unterschiedlich sein. Auf jeden Fall ist es sehr viel effizienter wie alle vergleichbaren Lösungen. Lang stehendes Wasser birgt aber auch einige Gefahren? Bei 110 Grad gibt es keine solchen Gefahren. Das Wasser ist rein. Zusätzlich haben wir aber auch noch ein Aktivkohlefilter in dem Reservoir eingebaut. So kann auch beim Thema Geschmack nichts schief­gehen. Das Wasser ist rein und ohne Keime. Wenn der Quooker eingeschaltet ist, bleibt dies auch so. Auf den heutigen Arbeits­f lächen und Spülen in der Küche kommen viele Arbeitswerkzeuge zusammen. Ich erwähne nur die Mischbatterie. Wie integrieren sich hier Ihre Produkte? Es gibt zwei Varianten. Es gibt die nur Kochend-Variante, die im Rahmen und in der Optik der Mischarmatur und zum Design der Küche passend gestaltet wird; verchromt glänzend, gebürstet oder Volledelstahl sind die gängigen Varianten. Dann gibt es die kombinierte Variante, wo man kalt, warm und kochend im Rahmen einer Variante, einer Armatur zur Verfügung hat. Diese Produktlinie setzen wir in erster Linie  – zu 75 Prozent  – in der Schweiz ein. Neu und sehr wichtig für den Schweizer Markt ist unser Flex-­Modell mit Zugauslauf. Seit Sommer letzten Jahres, ist eine schwarze Linie auf dem Markt. Welche Idee steckt dahinter?

Der Erlebnisraum Küche braucht die richtigen Instrumente.

Auf dem letztjährigen Salone del Mobile in Mailand, einer Möbelmesse, die Richtungen vorgibt, war zu sehen, dass dunkle Farben und wertvolle Materialien im europäischen Design vorherrschen. Wir reagieren so auf einen Trend. Die Linie wirkt sehr edel. Ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilung geniesst einen hohen Stellenwert. Können Sie uns mögliche Szenarien der nächsten Jahre aus Ihrem Hause verraten? Sie haben recht Forschung und Entwicklung steht bei uns ganz oben auf der Agenda. Das Produkt (FLEX) bei dem kaltes / warmes und kochendes Wasser inklusive Zugauslauf realisiert wurde, ist weltweit einzigartig. Zudem haben wir mit der Entwicklung eines Expansionsgefässes im Reservoir Massstäbe gesetzt und bieten damit eine sehr einfache Installation. Sie beträgt um die 20 Minuten. Um was geht es da? Das ist ein Reservoir, das sich ausdehnen und komprimieren kann. Damit kommen wir in den Sicherheitsfragen, wenn man mit einem Behältnis mit kochendem Wasser zu tun hat, qualitativ einige Schritte weiter. Das gibt es so auch nicht auf dem Markt. Sie können sicher sein, wir bleiben am Ball. Die Kombination kochendes, gekühltes, stilles und kohlensäurehaltiges Wasser spielt in der nahen Zukunft sicher auch eine Rolle. Der Schweizer Küchenmarkt ist ambitioniert aufgestellt. Welche Ziele haben Sie sich in den nächsten Jahren gesetzt? Im Moment ist unser Thema noch erstaunlich unbekannt. Es gibt Regionen wie Luzern oder Aargau, wo wir stärker aufgestellt sind, da es hier Händler gibt, die uns offen­siver anbieten. So wollen wir auch in anderen Kantonen der Schweiz weiterkommen. Auch andere Anbieter haben jetzt beim Thema kochendes Wasser Handlungsbedarf entdeckt, und auch dieses Anliegen stärkt unsere Position, da das Thema bekannter wird und wir das Original sind.

Q UOOKER SCHWEIZ AG Kasernenstrasse 1 CH-8184 Bachenbülach Telefon +41 (0) 43 411 20 30 info@quooker.ch Blanchieren, pochieren oder schlicht einen Tee oder Kaffee realisieren – der Quooker bietet Vielfalt.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

: : WWW.QUOOKER.CH : :


• Medical Aesthetics für Sie & Ihn • Ganzheitliches Better Aging • Prävention für ein gesundes Altern • Stoffwechseloptimerung & Gewichtsmanagement • Orthomolekulare Medizin & Genetische Analysen Praxis Zürich

Praxis Rapperswil-Jona

Albisriederstrasse 243A 8047 Zürich

Meienbergstrassse 80 8645 Jona

Telefon: 043 501 59 00

info@venustamed.ch

C HF 100.– G UTS C H E IN son – für eine Per 0. 9. 2018 gültig bis 3

www.venustamed.ch


EINE FERIENWOHNUNG, DIE SICH LOHNT BOUTIQUE RESORT MISANI, CELERINA

DER LUXUS EINES PRIVATEN FERIENDOMIZILS IN EINER INTERNATIONAL RENOMMIERTEN TOURISMUSDESTINATION. ERSTKLASSIGER HOTELKOMFORT, PROFESSIONELLER SERVICE SOWIE EIN EXQUISITES GASTRONOMIE-­ANGEBOT AUF STERNE­- NIVEAU. AUSSERDEM EINE WERTERHALTENDE INVESTITION MIT ÜBERZEUGENDER RENDITE – EIN EINZIGARTIGES KONZEPT, DAS MIT DEM BOUTIQUE RESORT MISANI REALITÄT WIRD.

M

itten in Celerina, dem sonnenverwöhnten, charmanten Nachbardorf von St. Moritz im Herzen des Engadins, baut die S­ immenGroup das traditionsreiche Hotel Misani zu einem Aparthotel mit zwölf Eigentumswohnungen mit 2.5 bis 5.5 Zimmern und grosszügigen Wohflächen von rund 90 bis 300 m 2 um. Jede Wohnung ist ein Unikat – exklusiv nach höchstem Design- und Qualitätsstandard gestaltet und bis ins Detail ausgestattet. Das hauseigene Servicekonzept garantiert dabei erstklassigen Hotelkonfort: Der professionelle Reinigungs- und Wäschedienst ist vollständig auf die Bedürfnisse und Wünsche einer anspruchsvollen Käuferschaft abgestimmt. Ein Concierge übernimmt Besorgungen und Einkäufe. Und ein Koch verwöhnt sowohl Bewohner wie auch deren Gäste in den Wohnungen oder der Vinothek mit ihrem eindrücklichen Gewölbe auf kulinarisch höchstem Niveau mit regionalen und saisonalen Spezialitäten. Damit garantiert das Boutique Resort Misani Ferien­genuss auf höchstem Niveau, der sich in jeder Hinsicht lohnt: Denn durch die Vermietung der Wohnungen während der Abwesenheit der Eigentümer lassen sich ausserdem interessante Investi­tions­ren­diten realisieren.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

S I M M E N G R O U P H O L D I N G AG Zentrum Staldenbach 1 CH-8808 Pfäffikon SZ info@simmengroup.ch Telefon +41 (0) 44 728 90 20 : : WWW.SIMMENGROUP.CH : :


AKTUELL

11

VEUVE CLICQUOT BUSINESS WOMAN AWARD

BAHNHOFSTRASSE IN ZÜRICH AUF PLATZ NEUN

Barbara Lax, die Gewinnerin des Preises wurde im Park Hyatt Zürich für ihren Innovationsgeist, ihre Kreativität und ihren wirtschaftlichen Erfolg geehrt. Die Idee zu Little Green House stammt aus dem Jahr 2010, als Barbara Lax nach einer Kinderkrippe für ihre Tochter suchte. Sie wollte eine Krippe finden, in der ihre Tochter die Welt durch spannende Aktivitäten entdecken kann und wo sie jeden Tag die Möglichkeit hat, draussen zu spielen. Sie wollte einen Ort suchen, an dem Kinder und Lehrer einen nachhaltigen Lebensstil pflegen und die Natur mit Respekt behandeln. Um all diese Kriterien zu erfüllen, beschloss Barbara Lax schliesslich, ihre eigene Struktur zu schaffen In Gland begann der Aufstieg. Seitdem wächst Little Green House stets erfolgreich weiter. Tatsächlich besteht dieses ökologische und innovative Konzept aus der Kinderbetreuung, welche die neue Generation der Eltern, die Beruf und Familie kombinieren, unterstützt und feste Wurzeln für die Bürger von morgen schafft.

Die teuerste Schweizer Einkaufsstrasse, die Zürcher Bahnhofstrasse, ist im weltweiten Ranking der 29. Ausgabe von «Main Streets Across the World» von Cushman & Wakefield wie im Vorjahr auf Platz neun platziert. Die Spitzenränge 2017 haben sich gegenüber letztem Jahr kaum verändert: Die Einkaufsstrasse mit den höchsten Mietzinsen ist nach wie vor die Upper 5th Avenue in New York. Zum Vergleich: Während ein Quadratmeter Ladenfläche an der Londoner New Bond Street jährlich 16’200 Euro kostet, sind es an der Bahnhofstrasse Zürich mit 8 300 Euro die Hälfte. An der Upper 5th Avenue in New  York sind es gar 28’300 Euro. In der Schweiz ist die Genfer Rue de Rhone die zweitteuerste Einkaufsstrasse (3 650 Euro pro Quadratmeter). Auch wenn die Mietzinsverhandlungen oft intensiver geworden sind: Der Schweizer Retailmarkt ist in Bewegung. Viele internationale Marken – unter anderem das Unternehmen Hunkemöller, welches diesen Dezember im Shoppi Tivoli und in der Mall of Switzerland die beiden ersten Schweizer Stores eröffnet hat – sind in der Schweiz auf Expansionskurs. Auf der anderen Seite leiden grenznahe Städte wie Basel und St. Gallen nach wie vor unter der anhaltenden Abwanderung von Kunden in die Nachbarländer.

: : WWW.LITTLEGREENHOUSE.CH : :

: : WWW.CUSHMANWAKEFIELD.COM : :

ZAHLUNG PER BITCOIN UND ETHEREUM Bei Surf Air, der weltgrössten «All-You-Can Fly»-Fluggesellschaft, kann neu auch mit Bitcoin und Ethereum für die monatlichen Mitgliedschaften und Charterangebote bezahlt werden. Mit der digitalen Währung können die Mitglieder schnell und sicher bezahlen und das wachsende Netz von Flügen innerhalb Europas und der Vereinigten Staaten nutzen. Dazu gehören Flüge zwischen London, Zürich, Ibiza, Cannes, und demnächst auch Flüge von Zürich nach München und Luxemburg, sowie über 100 tägliche Flüge in den USA. Der Wechsel zu Bitcoin und Ethereum war eine nachvollziehbare Entwicklung für Surf Air, deren Wurzeln im Silicon Valley liegen und das Unternehmen damit in das Zentrum der Gespräche der grössten Krypto-Währung gestellt hat. «Surf Air wurde auf der Idee aufgebaut, die Art und Weise wie die Welt den Luftverkehr bezieht, kauft und darauf zugreift, zu verändern. Es macht also Sinn, dass wir auch bei der Akzeptanz neuer Zahlungsformen wie Bitcoin und Ethereum ganz vorne mit dabei sind», sagt Simon Talling-Smith, Chairman und CEO von Surf Air Europe. : : WWW.SURFAIR.COM/EU : :

CIRQUE DU SOLEIL KOMMT Cirque du Soleil kommt im Herbst mit seiner imposanten Zeltstadt zurück nach Zürich. Der weltberühmte kanadische Zirkus bringt die Show TOTEM erstmals in die Schweiz und wird vom 5. September bis 14. Oktober 2018 auf dem Hardturm-Areal gastieren. TOTEM beschreibt eine faszinierende Reise in die Evolutionsgeschichte der Menschheit, von den amphibischen Ursprüngen bis hin zum neuzeitlichen Traum vom Fliegen. Seit der Weltpremiere im Jahr 2010 hat TOTEM schon mehr als fünf Millionen Besucher in über 40 Städten verzaubert. Geschrieben und konzipiert von Robert Lepage bringt TOTEM mit einem Team von 46 Artisten, Schauspielern, Sängern und Musikern eine grosse Vielfalt an Meisterleistungen auf die Bühne. : : WWW.MUSICAL.CH/TOTEM : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


12

AKTUELL

Patrick Hohmann in der kasachischen Steppe mit seinem Rohmaterial.

NICHT VON DIESER WELT PATRICK HOHMANN, WERENBACH

MIT EINER SPONTANEN IDEE BEIM JOGGEN IM WALD HAT ALLES SEINEN ANFANG GENOMMEN. DER ZÜRCHER PATRICK HOHMANN KAM AUF DIE VERRÜCKTE IDEE, UHREN AUS DEM MATERIAL GEFLOGENER WELTRAUMRAKETEN ZU PRODUZIEREN. DANK CROWDFUNDING GELANG IHM DER DURCHBRUCH. VON URS HUEBSCHER

E

s geht um einen Geistesblitz, den der spätere Firmengründer nicht mehr losgelassen hat. Eine Uhr, die eine echte und einzigartige Geschichte in sich trägt: die Geschichte von der Rakete und dem Flug ins Weltall. «Wer hat nicht schon in die Sterne geschaut und davon fantasiert, einmal ins All zu reisen», sagt Patrick Hohmann, der die Uhrenmarke 2013 lanciert hat und diesen Traum mit einem echten Stück aus dem All am Handgelenk manifestiert.

aus rohen Raketenteilen präzise Zifferblätter. Während der Produktion werden diese aufgrund unterschiedlicher Gebrauchsspuren mehrfach selektiert, bis sie vom Firmengründer persönlich freigegeben werden. Die Oberflächen der Zifferblätter geben den Uhren den Charakter. Sie haben die originale Farbe und Struktur der Rakete. Sie bestimmt das Gesicht der Uhren. Jedes Zifferblatt hat unterschiedliche Gebrauchsspuren, die jede Uhr zu einem Unikat machen.

Das Gehäuse jeder Uhr besteht aus Metall von russischen Sojus-Raketen, das als Weltraumschrott in der kasachischen Wüste landet und das Hohmann dort beim einzigen Händler für Weltallschrott ausfindig gemacht hat. Er nimmt das bestehende Material und schafft daraus ein vollkommen neues Produkt, das quasi einen Teil der Geschichte des alten Objekts in sich trägt. «Es lag mir vor allem daran, ein emotionales Produkt zu schaffen, das eine authentische Geschichte erzählt.»

Angetrieben von Traum und Neugier hat der studierte Betriebswirt und Markenspezialist bald ein Netzwerk aus Fachleuten der Uhrenindustrie, vom Gehäusebauer bis zum Designer, gesponnen. Die gemeinsame Entwicklung der ersten Uhr dauerte dreieinhalb Jahre.

ZIFFERNBLATT MIT CHARAKTER

2017 kam der Durchbruch. Mit einer Crowdfunding-Kampagne wurden die Modelle einer neuen Kollektion vorfinanziert. In nur 60 Minuten war das Geld beisammen. Mittlerweile hat Hohmann über 1 230 Uhren vorfinanziert – für einen Rekordwert von 768’000 Franken.

Die Zifferblätter werden direkt und von Hand aus der Rakete geschnitten. In einem mehrstufigen, feinmechanischen Prozess werden anschliessend

: : WWW.WERENBACH.CH : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


EIN GESAMTERLEBNIS VON NATURSCHAUSPIEL, KULTURERBE UND GASTRONOMIE ERWARTET SIE AUF SCHLOSS LAUFEN.

GASTRONOMIE IM SCHLOSS

SCHLOSS SPECIALS GOURMET-FESTIVAL MAI 2018 BLAUBURGUNDERLAND Teilnahme am Gourmet-Festival zusammen mit 21 weiteren Spitzen-Gastronomen. Wir verwöhnen Sie nach allen Regeln der Kochkunst und mit auserlesenen Weinen. 5-Gang-Festival-Menu / 1.–31.05.2018 CHF 99.– pro Person inkl. Weinbegleitung

RITTERBRUNCH Geniessen Sie die grosszügige Sonntagstafel im eleganten Rittersaal. Ein Schlemmerspass für die ganze Familie. Jeden Sonntag ab 10 Uhr CHF 49.–; Spezialbrunches CHF 59.– pro Person 01./02.04.2018: Ostern 13./20.05.2018: Muttertag, Pfingsten

Ein gemütliches Mittagessen, ein romantisches Dinner oder eine kleine Feier: nehmen Sie tagsüber Platz im Schloss-Restaurant «Castello» oder auf unserer Sonnenterrasse. Am Abend bedienen wir Sie im stilvollen «Bleulersaal».

SCHLOSS DEGUSTATIONSMENU Saisonal wechselndes Degustationsmenu im stilvollen Bleulersaal. Geniessen Sie kreative Köstlichkeiten mit internationalem Touch aus regionalen und saisonalen Produkten.

FEIERN SIE AUF DEM SCHLOSS

3- bis 5-Gang-Menu ab CHF 75.– pro Person exkl. Weinbegleitung

DINNER IM PANORAMA-GLASLIFT Sinnlichkeit, Kulinarik und Naturschauspiel treffen hier aufeinander. Der perfekte Rahmen für Jubiläen, Geburtstage und den Heiratsantrag. Panorama-Glaslift exklusiv CHF 390.– pro Person inkl. 6-Gang-Menu

RESTAURANT ÖFFNUNGSZEITEN Täglich geöffnet von 11.30 Uhr bis 23.30 Uhr Bis Ende März am Montag & Dienstag Ruhetag RESERVIEREN SIE RECHTZEITIG IHREN TISCH: Tel. 052 659 67 67 oder info@schlosslaufen.ch Schloss Laufen am Rheinfall, 8447 Dachsen/ZH Schloss Laufen bietet den perfekten Rahmen für eine Hochzeit, den runden Geburtstag oder einen Firmenanlass. Mit fünf Räumen für 10 bis zu 200 Personen wird das Schloss zur Location für einen unvergesslichen Anlass. Der 500 Jahre alte Weinkeller kann auch für Apéros mit Weindegustation reserviert werden.

Aktuelle und detaillierte Informationen zu unseren Schloss Specials und dem Speiseangebot finden Sie online: www.schlosslaufen.ch/specials Folgen Sie uns auf

facebook.com/schlosslaufen

Das Schloss Laufen-Team freut sich auf Ihren Besuch.


14

AKTUELL

STYLE YOUR LIFE SUTER & CO. – PERSONAL TAILORS

SUTER & CO. IST EIN FAMILIENUNTERNEHMEN, BEI DEM DIE PERSÖNLICHE BEZIEHUNG IM VORDERGRUND STEHT. SIE VERSTEHEN DIE WÜNSCHE UND ANFORDERUNGEN, DIE KUNDEN VON HEUTE HABEN. IM HEUTIGEN LEBEN, WO DAS DIGITALE UNS ALS MENSCH SCHON LANGSAM ÜBERHOLT, BEVORZUGEN WIR IMMER NOCH DEN DIREKTEN KONTAKT. VON PHILIPP SUTER

K

lar ist, dass ein Anzug nicht automatisch einen Mann aus dem Kunden macht, aber er rundet das Bild ab, oder spitzt es auch zu. Der Anzug ist in der Philosophie der Verantwortlichen bei Suter & Co. keine Arbeitsbekleidung, sondern ein Symbol für einen ganz besonderen Lebensstil und eine gewisse Lebenseinstellung. Dies kommuniziert der Träger nach aussen – Savoir Vivre eben. In ihrem Atelier für Massanzüge mitten in Zürich bedienen die Berater ihre Kunden in einem ganz privaten Rahmen. Unweit der Bahnhofstrasse und der neuen Börse kann man ganz ohne Hektik und Lärm auf der Couch Platz nehmen. Es ist wichtig, ein Gefühl zu vermitteln, dass man in den Räumlichkeiten ungestört einkaufen kann. Die Aufmerksamkeit liegt zu 100 Prozent auf auf dem Kunden. Im Rahmen der Unternehmensphilosophie von Suter & Co., bedeutet Mode seit jeher Lifestyle. Sich stilvoll zu kleiden, heisst immer wieder Neues auszuprobieren. Auffallen? Ja, aber bitte positiv. Mode nutzen die Experten zum Ausdruck von Klasse und zur Inspiration anderer. Die Verantwortlichen sind bestrebt, den Kunden in das beste Licht zu

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

rücken. Dabei sollen Sie sich nicht nur trendig, sondern vor allem wohlfühlen. Diese Kombination funktioniert sehr gut. Die Leidenschaft für edle Stoffe und eine perfekte Verarbeitung gehört traditionell zu den Stärken. Seit über 70 Jahren nähen die Schneider in Europa Massanzüge in ihrer schönsten Ausführung. Die Fertigung eines aussergewöhnlichen Kleidungsstücks ist die wichtigste Komponente. Der gleiche Stoff wird weltweit vertrieben, genäht wird jedoch immer individuell.

S U T E R   &   C O. Personal Tailors Selnaustrasse 1 CH-8001 Zürich Telefon +41 (0) 44 280 38 38 : : WWW.SUTERANDCO.COM : :


AKTUELL

15

Das ist Leidenschaft für edle Stoffe und die perfekte Verarbeitung.

Bei handgenähten Sakkos lebt das gesamte Kleidungsstück.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


Elite Manufaktur, Aubonne VD.

HANDGEFERTIGTE SCHLAFKULTUR FRANÇOIS PUGLIESE, ELITE

DIE NEUSTE INNOVATION WIRD VIELE SCHNARCHER GLÜCKLICH MACHEN: EIN BETT GEGEN DAS SCHNARCHEN BEFINDET SICH AKTUELL IM ENTWICKLUNGSPROZESS AN DER ETH ZÜRICH. DIE SCHWEIZER MANUFAKTUR VON FRANÇOIS PUGLIESE STELLT SEIT ÜBER 100 JAHREN MASSGESCHNEIDERTE SCHLAFSYSTEME NACH TRADITIONELLER HANDWERKSKUNST HER. DASS DABEI INNOVATION UND NACHHALTIGKEIT KEINESFALLS AUF DER STRECKE BLEIBEN, SONDERN VIELMEHR ZU EINEM RAFFINIERTEN KONZEPT VERSCHMELZEN, DAFÜR SORGT DER EIGENTÜMER UND CEO SEIT ZEHN JAHREN. INTERVIEW MIT FRANÇOIS PUGLIESE von Urs Huebscher

Geschäftsführer: Herr Pugliese, Sie haben 2006 das Unternehmen ohne geringste Erfahrung in Ihrer Branche übernommen. Wie gelang es Ihnen, die Firma als einen der wichtigsten Akteure im Hochpreissegment auf dem Markt zu positionieren? François Pugliese: In den letzten Jahren fand bei vielen Konsumenten ein Umdenken statt. Immer mehr Personen sind bereit, für ihre Gesundheit und für hochstehende Qualitätsprodukte einen angemessenen Preis zu bezahlen. So verstehen sie auch guten Schlaf als Luxus, den sie sich gerne gönnen. Wir erfüllen mit unseren Werten wie Schweizer Qualität, Know-how, dem Einsatz natürlicher Materialien und Nachhaltigkeit diese Nachfrage. So geniessen wir seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf im In- und Ausland und wachsen stetig weiter.

ihrer verbesserten Schlafqualität berichten, dann spornt das an, neue Wege zu gehen und immer besser zu werden. In der hektischen Zeit von heute ist guter Schlaf ein Luxus. Ihre Meinung dazu? Eindeutig! Unzählige Gesundheits-Studien stützen diese Aussage: Die Lebensqualität wird erheblich durch den Schlaf beeinflusst. Schliesslich dient dieser nicht nur der Erholung, vielmehr laufen während der Nacht lebenswichtige Regenerationsprozesse ab. Leider verlangt uns die heutige Zeit – sowohl beruflich als auch privat – oft zu viel ab. Ruhephasen kommen dabei häufig zu kurz. Wir sehen es daher als eine unserer Hauptaufgaben, das Bewusstsein für guten und ausreichenden Schlaf zu stärken.

Sie beschäftigen rund 130 Mitarbeiter und beEin Boxspringbett – ursprünglich aus den USA liefern Privat- und Geschäftskunden auf der kommend – setzt sich aus Unterbox, Matratze ganzen Welt, haben Showrooms in Aubonne, und Topper zusammen und erfreut sich immer «DAS LEBEN GEHÖRT DENEN, Lausanne, Zürich, Paris, Milano, Rom und grösserer Beliebtheit. Erklären Sie uns den DIE AUSGESCHLAFEN SIND.» Moskau. Ihr Erfolgsgeheimnis? Unterschied zwischen einem normalen Bett Unser Ziel ist es, unseren Kunden einen guten und einem Boxspringbett? Schlaf und somit ein Stück Lebensqualität zu ermöglichen. Nicht umWie Sie bereits richtig erwähnen, setzt sich ein Boxspringbett aus den sonst heisst es: «Das Leben gehört denen, die ausgeschlafen sind.» drei Komponenten «Box», «Obermatratze» und «Topper» zusammen. Wenn uns Kunden ihre Zufriedenheit ausdrücken und begeistert von Demgegenüber steht das konventionelle Bettsystem, welches aus Bettge-

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL

17

stell, Lattenrost und Matratze besteht. Viele Leute schätzen beim Boxspringbett, dass der Liegekomfort auf der gesamten Liegefläche gegeben ist. Beim Lattenrost hingegen kann es vorkommen, dass sich die Federwirkung nur in der Mitte optimal entfaltet. Auf den Seiten kann der Liegekomfort daher vergleichsweise etwas eingeschränkt sein. Schlussendlich bestimmen aber persönliche Präferenzen, Platzverhältnisse und natürlich die Optik darüber, für welches Schlafsystem sich jemand entscheidet. In enger Zusammenarbeit mit Designern fertigen Sie Ihre Produkte individuell auf Bestellung. Gibt es da Stilrichtungen, oder wie muss ich mir das vorstellen? Unser breit gefächertes Netzwerk an Fachkräften bedient vom klassischen über den zeitgenössischen bis hin zum Landhaus-Stil sämtliche Designvorstellungen. Einschränkungen gibt es dabei eigentlich fast keine. Immerhin ist das Bett das wichtigste Möbelstück im Schlafzimmer. Deshalb ist es uns so wichtig, auf jeden einzelnen Kundenwunsch eingehen zu können – so ausgefallen dieser auch sein mag. Als einzige Manufaktur europaweit verfügen Ihre Matratzen über das EU-Ecolabel. Was bedeutet dies für den Konsumenten? Mit dem EU-Ecolabel bieten wir unseren Kunden ein offizielles europäisches Qualitätssiegel an, welches die gesamte Liefer- und Produktionskette einer strengen Kontrolle unterstellt. Das Label steht für höchste und nachhaltige Qualität. Durch die Verwendung natürlicher Materialien, den Verzicht auf Chemikalien und eine nicht industrielle Produktion tragen wir sowohl der Umwelt als auch der Gesundheit unserer Kunden Sorge.

François Pugliese: Ein Bett gegen das Schnarchen befindet sich aktuell noch im Entwicklungsprozess mit der ETH Zürich.

Diese analysieren Schnarchgeräusche und bewegen bei deren Ertönen den Schlafenden so lange, bis die Geräusche wieder verstummen. Momentan befinden wir uns aber tatsächlich noch in der Entwicklungsphase. Bis zum funktionstüchtigen und einwandfreien Produkt für den Markt wird es noch eine Weile dauern. : : WWW.ELITEBEDS.CH : :

Anfang Oktober 2017 haben Sie in Zürich den neusten Showroom eröffnet. Können Sie schon ein Fazit ziehen? Zürich wird seit der Eröffnung gut besucht. Und auch über einen zunehmenden Kundenstamm in der Region dürfen wir uns freuen. Mittlerweile haben wir eine weitere Mitarbeiterin eingestellt, welche unter anderem für die Kommunikation verantwortlich zeichnet. Des Weiteren sind bereits neue Standorte in der Deutschschweiz geplant. So zum Beispiel in Basel (Riehen), Gstaad und St. Gallen. Marketingtechnisch sind Sie vielen Mitbewerbern weit voraus: Das «Smart lease»-Konzept, welches eigens für die Hotellerie entwickelt wurde, ermöglicht es Hotels, die Matratzen zu leasen. Ist die Hotellerie wichtig für Ihr Unternehmen? Absolut! Die Hotellerie ist eine sehr wichtige Kundengruppe für uns. Bei der Einführung von «Smart lease» im Jahre 2009 stellten wir uns der Herausforderung, gleichzeitig eine Vielzahl unterschiedlicher Kriterien zu erfüllen. So muss ein Hotelbett nicht nur Komfortansprüchen genügen, sondern sich auch als zeitloses Designelement in das Hotelzimmer einfügen. Hinzu kommen strenge Brandschutz- und Hygienevorschriften, die beachtet werden müssen.Im Laufe der Jahre konnten wir uns einen exzellenten Ruf in der Hotellerie aufbauen. Luxushotels wie das Beau Rivage in Lausanne, das Palace in Gstaad oder das Hotel Bellevue Palace in Bern gehören zu unserem Kundenstamm, und laufend kommen neue – im In- und Ausland – hinzu. Im Jahr 2016 wurden mit dem «Smart lease»-Konzept bereits 350’000 Übernachtungen generiert.

Für goldene Momente.

Ihre neuste Innovation wird in Zukunft wohl so manchen die Nachtruhe versüssen: ein Bett gegen das Schnarchen, welches sich aktuell noch im Entwicklungsprozess an der ETH Zürich befindet. Können Sie schon etwas darüber erzählen? Als Spezialist für einen guten Schlaf wollen wir natürlich auch für dieses weit verbreitete Problem eine Lösung anbieten. Daher entwickeln wir zusammen mit der ETH eine Matratze mit integrierten Mikrofonen. D A S E R S T E B I E R A U S D E M G L AT TA L – S E I T 2 0 11.

B R AU E R E I H A R D WA L D AG / N E U G U T / Z W I C K Y A R E A L / C H - 8 3 0 4 WA L L I S E L L E N / W W W. B R AU E R E I - H A R D WA L D.C H


18

AKTUELL

SCHWEIZER DIGITAL LEADER VENUE 80 JAHRE HALLENSTADION ZÜRICH

DAS HALLENSTADION IN ZÜRICH STEHT ALS EVENTANBIETER IM NATIONALEN WIE INTERNATIONALEN WETTBEWERB. MITBWERBER WIE DIE ST. JAKOBSHALLE IN BASEL RÜSTEN AUF. IM FOLGENDEN INTERVIEW BEANTWORTET DER CEO FELIX FREI DIE FRAGEN NACH DER STRATEGISCHEN AUSRICHTUNG. INTERVIEW MIT FELIX FREI von Patrick Gunti und Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Herr Frei, im Hallenstadion geben sich Show- und Sportstars fast täglich die Klinke in die Hand. Wie viele Events besuchen Sie selber? Felix Frei: Ich bin persönlich an gut 70–80 Prozent aller Events vor Ort. Dies aber nicht zu «Besuch», sondern weil ich während dieser Zeit arbeite, mit dem Veranstalter Gespräche führe, Logengäste besuche, im Wechsel mit meinen Kollegen offizieller Vertreter der Geschäftsleitung bin und dann auch viel Büroarbeit erledigen kann. Ich schaue mir ganz selten einen kompletten Event an, schaue aber immer mehrmals kurz rein, wenn ich hier bin. Stars wie Helene Fischer füllen die Arena gleich an fünf Abenden. Doch nicht alle Acts sind solche «Selbstläufer». Wie haben sich die Besucherzahlen im laufenden Jahr entwickelt? Im Grossen und Ganzen ist das Geschäft extrem volatil geworden. 2016 hatten wir mit über einer Million Besucherinnen und Besucher unser zweitbestes Eventjahr der Geschichte. Aber dieses Jahr ist eher durch­ zogen, da vor allem bei den Konzerten relativ wenig herausragende Acts auf Arenatour waren. Die Anzahl ausverkaufter Acts bewegt sich in einer gewissen Bandbreite ziemlich konstant über die letzten Jahre.

Das Hallenstadion Zürich, Star der Schweizer Eventhäuser, hat sich von der Radrennbahn zum Tempel der Populärkultur verwandelt.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Aber die restlichen Acts nehmen im Durchschnitt der Zuschauerzahlen deutlich ab. Es besteht ein massives Überangebot, und das spürt man dann bei diesen Acts deutlich. Die Schweiz ist weltweit mit Abstand das Land mit der grössten Dichte an Festivals und Events. Ein steter Diskussionsgrund sind die stark gestiegenen Ticketpreise in den letzten Jahren. Wo gibt es hier Grenzen gegen oben? Es kann nicht so weitergehen. Seit Jahren steigen die Preise, und ein Ende scheint nicht absehbar. So lange aber die Künstler diese grossen ­Gagen im Markt erhalten, sehen sie ja auch keinen Grund, davon abzurücken. Und durch die Konkurrenz der vielen Veranstaltungen gibt es immer wieder Veranstalter, die diese Preise bezahlen und dann auf die Besucher abwälzen müssen. In der Schweiz sind diese Preise mit Abstand die höchsten, mit Ausnahme vielleicht von ganz wenigen Hotspots wie London und New York. Ich bin der Meinung, dass dies aber auch in der kaufkräftigen Schweiz nicht weiter uneingeschränkte Akzeptanz findet. Die teuersten Tickets gehen zwar in der Regel immer noch am schnellsten weg bei den Top Events, aber dahinter zeichnen sich Bremsspuren ab. Die Preise sind auch ein Grund, weshalb bei den weniger grossen Konzerten


AKTUELL

19

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Veranstaltern und dem Hallensta«ES KOMMT EINE GANZ NEUE dion organisiert? GENERATION VON EVENTS Das sind klassische Projektorganisationen, wo AUF UNS ZU ODER HAT für jeden einzelnen Event Projektleiter auf beiUNS SCHON ERREICHT.» den Seiten die Schnittstellen koordinieren, damit das Zusammenspiel funktioniert. Das Bespielen des Hallenstadions ist eine komplexe Angelegenheit, und deshalb haben Im Bereich von Events mit 6 000 und mehr Zuschauern ist das Hallenwir präzise und straffe Prozesse etabliert, damit die Events auch optimal stadion im Grossraum Zürich unbestritten erste Wahl. Wie sieht es stattfinden können und nichts vergessen geht. bei kleineren Anlässen oder auch Kongressen aus? Wie setzen Sie sich gegen die Konkurrenz in Szene? Die Heimspiele der ZSC Lions sind Fix-Events im Hallenstadion, in Das ist je nach Segment sehr unterschiedlich, da die Auswahlkriterien fünf Jahren ziehen die Lions aber in ihr eigenes Stadion um. Was für die Wahl der Location auch sehr unterschiedlich sein können. Es bedeutet dies für die AG Hallenstadion? geht nicht immer nur um die Kapazität, sondern auch um Faktoren wie Dass wir eine Lücke von circa 35 Events pro Jahr neu füllen müssen. Das Technik, Logistik, Qualität, Professionalität der Dienstleistungen, ist eine Einbusse von circa ein Viertel der Events und ein Fünftel der Sicherheit oder Standort, und das sind genau die Kriterien, mit denen Erträge. Gleichzeitig verlieren das Hallenstadion wie auch der ZSC ein wir uns am Markt auch differenzieren wollen. ganz grosses Stück an Identität und Heimat. und Events die Zuschauerzahlen im Schnitt rückläufig sind. Das Publikum hat ein riesiges Angebot, ist nicht mehr bereit, jeden Preis für «durchschnittliche» Darbietungen zu zahlen und ist dadurch extrem wählerisch geworden – auch weil nicht alle ein unbegrenztes Ausgehbudget haben.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Event-Industrie heute? Hier muss man unterscheiden zwischen der Event-Industrie und der Venue-Industrie. Die Event-Industrie ist heute ohne Digitalisierung gar nicht mehr machbar, und es kommen immer neue Elemente in das Live Entertainment wie Virtual Reality, Augmented Reality oder holographische Elemente. Heute kann man zum Beispiel Michael Jackson leibhaftig auf der Bühne zeigen und durchs Publikum laufen lassen. Oder die ganzen Eventformate rund um Youtube, e-sport oder e-gaming. Da kommt eine ganz neue Generation von Events auf uns zu oder hat uns schon erreicht. Für die Venue selber heisst das, dass man den Veranstaltungen optimale Rahmenbedingungen für die digitalen Bedürfnisse anbieten muss. Das heisst vor allem Bandbreiten und Connectivity. Nur als Vergleich: Vor zehn Jahren war die Internetbandbreite im Hallenstadion zwei Mbit / s und damit absolut state of the art, heute sind es 100 Mbit / s, und wir können jederzeit auf 500 Mbit/s hochfahren. Im Weiteren sind wir gerade jetzt an einem grossen Projekt, um neue digitale Projekte voranzubringen. Dazu gehört unter anderem der weitere Ausbau der digitalen Signale im gesamten Stadion, komplette WLAN-Abdeckung, Apps für die Zuschauer für digitales Zahlen, digitale Bestellungen und digitale Services. Wir wollen in der Schweiz die absolute Digital Leader Venue sein und arbeiten intensiv daran.

Wie sieht die Strategie für die Jahre ab 2022 aus? Wie lässt sich die Lücke füllen? Wir bauen jetzt schon mit Hochdruck die neue Positionierung und Strategie für die Zeit nach dem ZSC auf, um die Arena mit neuen Events und Formaten wieder füllen zu können. Das ist aber kein Selbstläufer, und insbesondere müssen wir mehrere Millionen investieren, um ­d afür bereit zu sein. Das wissen wir schon heute. Wir werden auch Strategien entwickeln müssen, wie wir neue Events und Formate gezielt ins Hallenstadion holen oder entwickeln können. Von alleine werden diese nicht kommen, obwohl sicher schon alleine durch die bessere Verfügbarkeit von Terminen ein Markteffekt geschehen wird. Aber das ­a lleine wird niemals ausreichen. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir dies schaffen werden. Wie können Sie das sportliche Image des Hallenstadions über 2022 hinaus sichern? Das Hallenstadion ist und bleibt der Austragungsort von bedeutenden Sportanlässen. Es fällt einfach der reguläre Meisterschafts­ betrieb im Eishockey weg. Leider gibt es in der Schweiz keine andere Sportart, die eine Arena wie das Hallenstadion regulär füllen kann. Aber für Länderspiele, Grossanlässe und Sportshows bleiben wir die erste Adresse. Wir führen ja zum Beispiel 2020 die Eis­ hockey-WM durch, und durch den Wegfall des ZSC werden wir mehr terminliche Möglichkeiten haben, solche Grossanlässe zu beheimaten. Wir mussten immer wieder Anfragen absagen, weil wir keine Termine mehr hatten. Das Hallenstadion feiert in diesem Jahr sein 80-jähriges Bestehen. Sicher ist dies ein Grund zum Feiern, aber statt den Blick zurück dürften Sie ihn nach vorne richten. Wo sehen Sie die grössten Herausforderungen? Wir haben das 75-jährige ausführlich gefeiert und planen keine speziellen Aktivitäten für nächstes Jahr. Der Businesscase des Hallenstadions ist seit der Neueröffnung nach dem Umbau 2005 eine grosse Erfolgsgeschichte und hat den Stake- und Shareholdern viel Freude bereitet. Die grösste Herausforderung wird sein, in einem sich stetig und rasant verändernden Marktumfeld das Hallenstadion weiter so zu positionieren, dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird. Wir arbeiten mit Hochdruck daran.

Felix Frei ist CEO von Hallenstadion Zürich.

: : WWW.HALLENSTADION.CH : : : : WWW.MONEYCAB.COM : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


20

AKTUELL VENUSTAMED DR. KAINTH

GESUNDES ALTERN UND NATÜRLICHE SCHÖNHEIT IN DEN VENUSTAMED-PRAXEN WIRD WERT AUF EIN GANZHEITLICHES INDIVIDUELLES AGING-KONZEPT GELEGT. DIESES ERSTRECKT SICH VON DIVERSEN ÄSTHETISCHEN TREATMENTS WIE FALTENBEHANDLUNGEN ODER HAUTVERJÜNGUNG ÜBER BODY-ENHANCEMENT UND STOFFWECHSELOPTIMIERUNG BIS HIN ZU PRÄVENTIV- UND ORTHOMOLEKULARMEDIZINISCHEN VERFAHREN FÜR EIN GESUNDES ALTERN. INTERVIEW MIT DR. MED. JOTINDER SINGH KAINTH von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Wie sehen Sie den Markt «Schönheit das richtige Konzept erarbeiten, zum anderen aber auch nicht erfüllbare und Ästhetik» in Zürich? Erwartungen aufzeigen. Das verhindert Frust und Enttäuschung. Mein Dr. med. Jotinder Singh Kainth: Schönheit und Ästhetik sind Angebot umfasst dabei die «klassischen» Faltenbehandlungen mit Toxinen ein steigendes Bedürfnis, auch schon bei jungen Erwachsenen. und Fillern, moderne Verfahren zur Verjüngung wie Fadenlifting, PRP Der Markt in Zürich ist gross, nahezu unüber(Eigenblut) und Mesotherapie sowie Stoffwechschaubar und zu einem gewissen Teil in meinen seloptimierungen, genetische Analysen und Augen auch gefährlich. So findet man von der «SCHÖNHEIT UND ÄSTHETIK SIND Infusionsbehandlungen für ein gesundes selbstprofessionellen Luxusschönheitsklinik mit Seebestimmtes Altern. Ich lege in meiner Arbeit EIN STEIGENDES BEDÜRFNIS» blick bis hin zu im legalen Grauzonenbereich viel Wert auf präventive, naturbasierte Massagierenden selbsternannten «Experten» nahezu nahmen. Bei allen Anwendungen und Behandalles. Viele erhoffen sich das schnelle Geld in dieser wachsenden Branche. lungen darf der Kunde qualitativ hochwertige Produkte, vorzugsweise Fehlende Regularien, Kontrollen und strukturelle Weiterbildungen spielen von Schweizer Herstellern, erwarten. «schwarzen Schafen» leider in die Hände. Kommt auch der «eitle Mann von heute» zu Ihnen? Was bieten Sie Ihren Patienten an? In der Tat zählen zu meinen Kunden immer mehr Männer. In den An erster Stelle steht für mich, dass ich für meine Kundinnen und Kunden Gesprächen erlebe ich immer wieder grosses Erstaunen über die (diskreten) Zeit habe, um in einem ausführlichen Gespräch Wünsche, Bedürfnisse Möglichkeiten, die die Medizinische Ästhetik bietet. Hier besteht noch und Erwartungen zu erfahren. Nur so kann ich zum einen aus der viel Aufklärungsbedarf. Grundsätzlich müssen Männer nach anderen umfangreichen Palette, die die moderne Healthy-Aging-Medizin bietet, Grundsätzen behandelt werden, um zum Beispiel eine Feminisierung der Gesichtszüge zu vermeiden. Hauptgrund für eine Konsultation ist derzeit dünner werdendes Haar beziehungsweise Haarausfall sowie die Nach­ behandlung nach Haartransplantationen. Gerade kürzlich wurden an einem Weltkongress in Paris Studien präsentiert, wie effektiv der Einsatz von PRP bei diesem Problem ist. Gerade im nahenden Frühling lassen sich Männer oft gegen Achselnässe behandeln, um ohne peinliche Schweissränder durch den Sommer zu kommen. Aber auch die klassischen Falten- und Lippenbehandlungen sind gefragt. Ein neuer Trend ist die gezielte Betonung der als männlich angesehenen Gesichtszüge durch Hyaluron, die sogenannte Maskulinisierung. Sie bieten eine Behandlung an, die den Alterungsprozess verlangsamt? Ja, das ist ein hoch spannendes Gebiet an vorderster Forschungsfront. Hierbei geht es darum, mittels natürlicher Wirkstoffe Einfluss auf verschiedenste Stoffwechselprozesse unseres Körpers bis hin zur Funktionsverbesserung jeder einzelnen Zelle zu nehmen. Dabei spielen Erkenntnisse aus der Chronobiologie und der Genetik eine grosse Rolle. Bisher dachte man, unsere Gene stellen ein in Stein gemeisseltes, schicksalshaftes Programm dar, nach welchem unser Körper funktioniert. Aber wie so oft in der Medizin, ist es dann doch nicht so einfach: Gene werden aktiviert, abgeschaltet, verstärkt und abgeschwächt. Sie arbeiten tagsüber anders als nachts. Unser Lifestyle bestimmt massgeblich die Aktivität unserer Gene und somit unseren Stoffwechsel. Durch gezielte Analyse dieser Vorgänge kann ich in Zusammenarbeit mit der Universität Wien unter anderem Folgendes bestimmen:


AKTUELL

21

Schon jetzt bietet VenustaMed ein ganzheitliches «Better & Healthy Aging»-Programm. Mein Angebot entwickelt sich ständig weiter und richtet sich nach den neuesten Erkenntnissen. Ich springe dabei aber nicht auf jeden neuen Trend auf, sondern biete nur Behandlungen an, die mich selbst überzeugen. Ich bin gespannt, was die Zukunft noch zu bieten hat. Was geben Sie unseren Lesern bezüglich VenustaMed auf den Weg mit? Schönheit und Ausstrahlung muss nicht aufgesetzt und künstlich wirken. Achten Sie auf Ausbildung der Anwender und Produktqualität bei ästhetischen Behandlungen. Ich lade alle Interessierten gerne ein, mich und meine Philosophie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch kennenzulernen. Termine können bequem via Online-Buchung auf meiner Webseite vereinbart werden.

Auch immer mehr Männer legen Wert auf ihr Äusseres

§§ B iologisches Alter Ihrer Zellen im Vergleich zum Lebensalter §§ Schäden sowie Instabilität der DNA durch zum Beispiel oxidativen Stress §§ Veranlagung zur Entwicklung von Diabetes, erhöhten Blutfetten, Übergewicht, und weiteren Risiken §§ Schwierigkeiten mit der Aufnahme von Vitaminen §§ Individuelle Veranlagungen hinsichtlich Sport sowie Hautgesundheit §§ Verwertung der Makronährstoffe Fett, Kohlenhydrate und Eiweisse Aber das Entscheidende daran ist, dass ich Sie beraten kann, wie Sie Ihren Körper und Ihren Alterungsprozess positiv beeinflussen können. Hyaluron ist in Sachen kosmetische Schönheit sehr vielseitig und vielfältig. Viele von uns haben schon davon gehört oder gelesen. Können Sie uns deren Eigenschaften und Wirkungen erklären? Hyaluronsäure besteht chemisch gesehen aus Zuckermolekülen und ist nahezu überall im Körpergewebe vorhanden. Sie fungiert als Wasserspeicher und Schmiermittel in unserer Haut oder im Knorpel und der Flüssigkeit unserer Gelenke. In der Ästhetik wird besonders die wasserbindende Eigenschaft des Hyalurons genutzt. Dadurch eignet es sich hervorragend zum Auffüllen von Falten, Modellieren von Lippen, zur Wiederherstellung der Gesichtskonturen, als Skin Booster zur Hautverjüngung und vielem mehr.Hyaluron baut sich im Gegensatz zu permanenten Fillern wie Silikon nach einer gewissen Zeit ab. Dies erachte ich als äusserst wichtig: Zum einen verändert sich das «Grundgerüst» unseres Gesichts mit dem Alter (Knochen, Zähne, Muskeln, Fettpolster), zum anderen ändern sich Schönheitsideale über die Zeit. Was jetzt sehr attraktiv aussieht, wirkt in 20 Jahren eher grotesk. So kann eine Behandlung stets individuell angepasst erfolgen. Noch eine Bemerkung: Hyaluron ist nicht gleich Hyaluron. Es gibt hier Qualitätsunterschiede. Die meisten Hersteller bieten eine grosse Palette verschiedener Hyalurone an. Neben einem detaillierten Anatomie-Wissen sind fundierte Kenntnisse in den Anwendungsgebieten und Eigenschaften der verschiedenen Hyalurone sehr wichtig. Nur so kann das Risiko schwerwiegender Komplikationen wie das Absterben einzelner Hautbezirke oder gar Erblindung minimiert werden. Sie sehen, Hyaluron ist bei weitem nicht so banal und gefahrlos, wie es von manchen Anwendern dargestellt wird. Was können Sie uns über Ihr bestehendes und zukünftiges Angebot sagen?

Erkennen Sie einen Wandel in der Zukunft betreffend Schönheitsideale und Schönheitsbehandlungen? Da man heute auch ohne grossen Operationen den Zahn der Zeit etwas verlangsamen kann, werden viele Wünsche erschwinglich. Der Trend geht eindeutig zu einem natürlichen und gesunden Aussehen. Frische und Vitalität statt maskenhafte aufgeblasene Gesichter – das ist es, was sich viele wünschen. Dazu möchte ich mit meinem Angebot beitragen.

V E N U S TA M E D D R .  K A I N T H Praxis Zürich Albisriederstrasse 243A CH-8047 Zürich Telefon +41 (0) 43 501 59 00 info@venustamed.ch Praxis Rapperswil-Jona Meienbergstrasse 80 CH-8465 Jona Telefon +41 (0) 43 501 59 00 info@venustamed.ch : : WWW.VENUSTAMED.CH : :

Dr. med. Jotinder S. Kainth, verfügt über ein umfassendes Wissen in Anti Aging, Better Aging und Healthy Aging.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


22

AKTUELL

INNOVATIV UND INSPIRIEREND SPACES – ARBEITSWELT DER ZUKUNFT

DAS ERSTE SPACES IN ZÜRICH HAT SEINE TORE GEÖFFNET. AM BLEICHERWEG 10, IN UNMITTELBARER NÄHE ZUM PARADEPLATZ, IST AUF 2 300 QUADRATMETERN EINE NEUE BÜROFLÄCHE FÜR FREELANCER, START-UPS UND ANDERE UNTERNEHMEN ENTSTANDEN. VON URS HUEBSCHER

In den nächsten drei Jahren kommen rund zehn Spaces-Standorte dazu.

S

paces hat auf der ersten Etage ein kreatives Arbeitsambiente errichtet, das keine Wünsche offenlässt. «Wir freuen uns, dass wir unseren Mitgliedern derart besondere Räume im Zentrum von Zürich bieten können», sagt Garry Gürtler, Geschäftsführer von Spaces Schweiz. Etablierte Unternehmen, kreative Köpfe und mobile Mitarbeitende finden am Bleicherweg ein ideales Arbeitsumfeld für die Zukunft. Die insgesamt 365 Workstations liefern Inspiration, frische Ideen und immer genau das, was sie für ihren Job benötigen. «Wir bieten unseren Kunden ideale Voraussetzungen, um erfolgreich am Markt zu agieren», sagt Garry Gürtler.

dem fallen sofort die lichtdurchfluteten, hohen Räume, die grosszügigen Arbeitsflächen und die vielen kleinen Nischen und Sitzgelegenheiten mit einem Duft von Holz auf – ideale Voraussetzungen, um kreativ zu arbeiten. Auf insgesamt vier Stockwerken wurden rund 350 Arbeitsplätze eingerichtet. Man hat die Möglichkeit, ein Netzwerk aufzubauen und Gleichgesinnte kennenzulernen. An der stylischen Kaffeebar kann man die Gespräche bei einem Mittagssnack vertiefen. Anders als im Home Office oder im firmeneigenen Grossraumbüro bringt bei Spaces jeder Arbeitstag neue Perspektiven und inspirierende Arbeitsumgebungen mit sich.

Beim Konzept von Spaces, das aus der Trendmetropole Amsterdam stammt, profitieren die Mitglieder vom Erfahrungs- und Know-howAustausch untereinander. Wer die neuartigen Büroräumlichkeiten betritt,

Die Räumlichkeiten von Spaces bieten unterschiedliche Umgebungen für jede Anforderung: etwa einen ruhigen Lounge-Bereich für ungestörte Gespräche und Telefonate, einen grossen Tisch zum Ausbreiten vieler

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

FOKUS GEMEINSCHAFT


Spaces bietet mit 2 300 Quadratmetern am Bleicherweg viel Platz.

Dokumente oder ein gemütliches Eckchen, um neue Ideen auszubrüten und Projekte voranzutreiben. Immer beliebter wird diese Form des Arbeitsplatzes bei Freischaffenden, Kreativen, digitalen Nomaden und jungen Start-ups. «Bei Spaces zeigen wir, wie das Büro von morgen konkret aussehen kann und was es ausmacht. Es geht um gelebte Flexibilität, ein Miteinander kreativer Ideen und unterschiedlicher Arbeitsumgebungen. Spaces legt den Fokus auf die Gemeinschaft. Wenn ein soziales Netzwerk entsteht, werden darin auch neue Ideen geboren. Wir glauben daran, dass Interaktion mehr bringt, als alleine vor sich hinzubrüten», sagt Garry Gürtler. Für viele Unternehmen ist eine solche Bürogemeinschaft zudem effizienter als ein klassisches Büro. «Kleine und mittlere Unternehmen können ihre Bürokosten um 30 bis 40 Prozent senken, wenn sie sich bei einem Shared-Office-Anbieter einmieten. Man bezahlt nur, was man auch benutzt», so Gürtler. Mit den Büros am Bleicherweg weiht Spaces bereits seinen zweiten Standort in der Schweiz ein – und setzt damit seine Expansionspläne konsequent um. Die erste Location wurde 2017 in Genf eröffnet und die Verträge für 2 000 Quadratmeter Bürofläche im Ambassador House in Zürich Nord sind schon unterschrieben. In den nächsten drei Jahren baut Spaces sein Netzwerk in der Schweiz auf rund zehn Standorte aus.

Das Büro der Zukunft für vielfältige Arbeitsanforderungen.

UNTERNEHMENSPORTRAIT Spaces bietet eine inspirierende Arbeitsumgebung für Fachkräfte und aufstrebende Unternehmen. Neben Büroräumen existieren Mitgliedschaften und Meetingräume, in denen man denkt, kreiert und mit Gleichgesinnten interagiert. Spaces hat sich zum Ziel gesetzt, eine inspirierende, von Unternehmergeist durchströmte Arbeitsumgebung zu schaffen, in der Ideen geboren werden, Unternehmen sich frei entfalten können und wertvolle Beziehungen entstehen. Spaces verfügt über Standorte in Europa, den USA, Lateinamerika, Australien und Asien. Weitere Expansionen auf diesen Kontinenten sind für das kommende Jahr geplant.

S PAC E S B L E I C H E R W E G Bleicherweg 10 CH-8002 Zürich Telefon +41 (0) 43 508 65 37 reception.bleicherweg@spacesworks.com : : WWW.SPACESWORKS.COM : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


24

AKTUELL

Das Team der Man’s World (v.l.n.r.): Samuel Bain, Deborah Rosenstein, Roman Stämpfli (unten), Ben Arslan, Daniel Rasumowsky und Andres Roost.

MAN’S WORLD ZÜRICH

MARKEN UND MACHER AUS DER REGION ZUM DRITTEN MAL FINDET DIE DREITÄGIGE VERANSTALTUNG IM ZÜRCHER STAGEONE, EINER PITTORESKEN EHEMALIGEN ABB-FABRIKHALLE, STATT. ANREGENDES UND DOCH ENTSPANNENDES FLAIR, INTERESSANTE MARKEN UND MACHER, DIE ALLES, WAS MANN BEGEISTERT UND BESONDERS IST, FEILBIETEN. GANZ ZU SCHWEIGEN VON GUTEM ESSEN, EDLEN TROPFEN UND ALLERLEI SPIELEN FÜR GROSSE JUNGS. INTERVIEW MIT DANIEL RASUMOWSKY von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Daniel Rasumowsky, was erwartet den Besucher dieses Jahr? Daniel Rasumowsky: Seit 2016 ist dies die dritte Man’s World Zürich, der seither Ableger in Lausanne und Hamburg folgten. Kumuliert 31’500 verzeichnete Besucher, 7 671 gegessene Burger und 16’300 getrunkene Gin Tonics. Dazu etwa sechs Millionen Franken erzielter Aussteller-Umsatz und 1 500 gespielte Mini-Pingpong-Sätze.

können. Und nicht etwa zugunsten bedrohter Bierbäuche, sondern für das Zürcher Frauenhaus Violetta.

Erzählen Sie uns etwas über die Man’s World! Für den Besucher stellt die Man’s World ein Erlebnis-Lifestyle-Shopping-­ Angebot dar. Der Event spielt mit männlichen Klischees und trägt dem männlichen Spieltrieb Rechnung, technisches Gerät und andere Dinge auszuprobie«MAN’S WORLD HAT MIT ren. Es lassen sich Genussprodukte verkosEINER KLASSISCHEN MESSE Dieses Jahr alles wie gehabt? ten und besondere Dienstleistungen wie ein WENIG GEMEINSAM.» Barbierservice in entspannter Atmosphäre Nein, die Man’s World ist ein Gefäss, das immer wieder etwas anders befüllt wird. So bieten geniessen – eine Welt für grosse Jungs und wir …nebst der Bagger-Challenge mit mehreren Baggern dieses Jahr echte Kerle, und dennoch mit einem hohen Frauenanteil unter den erstmals ein eigens eingerichtete Manufakturen-Welt mit Live-Musik. Besuchern. Auch bedient die Auswahl der präsentierten Marken das wachsende Bewusstsein für regionale, nachhaltig hergestellte, hochAuch gibt es eine Wohltätigkeitsauktion, geführt vom CEO von Sotheby’s Schweiz, bei der vorwiegend sonst nicht käufliche Lots ersteigert werden wertige Produkte.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL Man’s World ist also keine herkömmliche Verbrauchermesse? Man’s World hat mit einer klassischen Messe wenig gemeinsam. Es geht bei uns nicht um kostenlose Werbeartikel und Messehostessen. Wir sind aber auch keine Luxusveranstaltung, sondern präsentieren qualitativ hochwertige Produkte von Marken und Machern mit einer authentischen Geschichte. Dahinter steht eine Philosophie des Lebens und des Konsums, mit der sich heute immer mehr Menschen befassen. Unsere Besucher können die Inhaber, Geschäftsführer oder Produktentwickler der ausstellenden Unternehmen persönlich kennenlernen, Einblick in den handwerklichen Produktionsprozess nehmen und ein Gefühl dafür entwickeln, welche Werte hinter den Produkten und spezialisierten Dienstleistungen stehen. Was hat Euch zu dem Event-Konzept inspiriert? Hintergrund ist, dass die klassische Shoppingwelt in den Haupteinkaufszentren europäischer Metropolen zum weit überwiegenden Teil auf Frauen ausgerichtet ist. Auf Fashion, Kosmetik und Accessoires. Für Männer ist das nicht besonders spannend, sich da umzuschauen. Im Internet muss man lange suchen und auf das Erlebnis — auf die Haptik, den persönlichen Austausch — verzichten. Wie seid Ihr auf die Idee gekommen, Man’s World mit dieser besonderen Ausrichtung ins Leben zu rufen? Wir haben festgestellt, dass es unglaublich viele kleinere und regionale Marken gibt, die für Männer und auch Frauen interessant sind, die man aber in der Regel nicht an einer Haupteinkaufsmeile oder an den meist­ frequentierten Strassen und Standorten antrifft. Mit Man’s World haben wir eine Plattform geschaffen, die diese tollen Marken mit der Zielgruppe zusammenbringt. Dabei hilft der Trend in Westeuropa, dass immer mehr Menschen darauf achten, woher Produkte kommen, was man isst, wer die Produkte produziert und unter welchen Bedingungen dies geschieht. Heute ist es vielen Menschen wichtig, dass Produkte aus ihrer Region oder

25

ihrem Land stammen und sie vielleicht sogar einen persönlichen Bezug zu den Herstellern haben können. Das gilt auch für spezialisierte Dienstleistungen, die auf fundiertem Know-how basieren. Menschen möchten sich gern darüber austauschen, und ihr individueller Lebensstil und ihre Wahl werden mit zu einem Teil ihrer Identität. Bei den beiden Events 2016 und 2017 in Zürich kamen auf Anhieb mehr als 10’000 Besucher. Wie erklärt Ihr Euch diesen Erfolg? Man’s World funktioniert, weil wir uns an Grundsätze halten. Zum Beispiel bei der Kuratierung der Marken. Wir achten auf Vielfalt und darauf, dass sich die Marken ergänzen. Auch der Event-Charakter ist wichtig. Dass dieser Weg richtig ist, zeigt sich auch an der Verweildauer. Bei klassischen Messen bleiben die Besucher durchschnittlich rund eine bis zwei Stunden. Bei Man’s World sind es vier bis viereinhalb Stunden. Viele Besucher sind so begeistert, dass sie ein zweites Mal kommen. Steht Ihr für ein bestimmtes Männerbild? Wir definieren kein bestimmtes Männerbild. Aber wie überall im Leben helfen Offenheit, Toleranz, Humor und Selbstironie, gut mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Wir selbst nehmen uns übrigens auch nicht so ernst.

MAN'S WORLD ZÜRICH 2018: 9.  3.–11. 3. 2018 StageOne, Elias-Canetti-Strasse 146, 8050 Zürich Fr, 9. März 15.00 – 22.00 Sa, 10. März 11.00 – 22.00 So, 11. März 11.00 – 18.00 : : WWW.MANSWORLD.COM : :

Alles, was Männer begeistert. Die Man’s World bietet online wie offline Lifestyle für den modernen Mann.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


HERRENSCHUHE RELOADED RISCH SHOES

DOMINIK RISCH HAT IN DEN LETZTEN JAHREN EIN FLORIERENDES UNTERNEHMEN FÜR MASSGEFERTIGTE HERRENSCHUHE AUFGEBAUT. DIE FÜSSE DER KUNDEN WERDEN MIT LASER GEMESSEN, WORAUF SIE DANN MASSGEFERTIGTE SCHUHE IMMER WIEDER IM ONLINE-SHOP BESTELLEN KÖNNEN – OBENDREIN ZU BEZAHLBAREN PREISEN. DAS IST EINE ECHTE INNOVATION IM RAHMEN VON TRADITIONELLEM HANDWERK MIT 3-D-SCANTECHNOLOGIE.

I

nhaber Dominik Risch stammt aus einer Schuhmacher- und Schuhhändlerfamilie in der dritten Generation. Als Geselle hat er gelernt, Massschuhe von Hand zu fertigen. Nach einer beeindruckenden Karriere in weltweit renommierten Unternehmen der Schuhbranche steckte er 2010 sein gesammeltes Know-how in die Entwicklung eines neuartigen Schuhkonzepts. Das Risch-Massschuh-­Konzept verbindet traditionelle Schuhhandwerkskunst und modernste 3-D­Digitaltech­nologie auf geradezu ideale und geniale Weise. Daraus entsteht der einzigartige Vorteil: «Einmal Füsse scannen – immer Schuhe nach Mass bestellen.»

Produktionsstätte in Florenz übermittelt, wo das persönliche Paar auf dem ausgesuchten Leisten und aus hochwertigsten Materialien gefertigt wird. Die verwendeten Materialien sind von einer ausgesuchten, erstklassigen Qualität. Rund 100 Arbeitsschritte und drei bis vier Wochen dauert es schliesslich nach der Auftragsbestätigung, bis der passende Schuh per Post direkt ins Haus geliefert wird. Das Tolle an der Technologie: Die persönliche «Foot-DNA» des Kunden wird gespeichert, so kann er künftig jedes beliebige Schuhmodell aus der gesamten Kollektion bequem übers Internet bestellen und erhält immer einen perfekt passenden Schuh, ein Leben lang!

Diese innovative, smarte Lösung garantiert im Online-Shopping eine Passgenauigkeit, die man in keinem Ladengeschäft findet. Dank des direkten Vertriebswegs und der standardisierten Fertigung entsteht ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis (Preise von 320 bis 450 Franken), welches im Markt einzigartig ist.

Die aktuelle Kollektion besteht aus edlen Herrenschuhen, die perfekt zum Anzug passen und auch zu Jeans sehr gut aussehen. An der Mansworld Messe in Zürich präsentiert Risch den «Tumble Boot» in einer limitierte Auflage von 100 Paar: Der Schuh wird vor Ort für den Kunden von Hand eingefärbt, mit den persönlichen Initialen geprägt und endgefertigt. Jedes Paar ist somit ein Unikat.

Heute zählen über 8 000 Männer zu den Stammkunden, die ihre Massschuhe bequem nur noch per Mausklick bestellen. Vermessen werden die Füsse im Showroom an der Grubenstrasse 45 in Zürich, aber auch in anderen Städten, wenn Risch und sein Equipment wieder einmal auf Tour sind (Stationen in Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Hamburg und Frankfurt), wie er das nennt, um die sogenannte Foot-DNA der Kunden zu eruieren. Der persönliche Scantermin dauert nur circa 30 Minuten. Der Fuss des Kunden wird mit einem 3-D-Scanner millimetergenau digital vermessen; die Software berechnet die genaue Passform. Dann wird der richtige Leisten für den Kunden bestimmt. Danach wählt der Kunde sein Lieblingsmodell aus der Kollektion aus. Die Daten des Kunden werden an die

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Privatpersonen buchen ihren persönlichen Scantermin direkt über die Risch-Webseite.

RISCH SHOES GMBH Grubenstrasse 45 CH-8045 Zürich Telefon +41 (0) 43 421 72 00 contact@risch-shoes.com : : WWW.RISCH-SHOES.COM : :


raten e b t z Jet . lassen g /bv h c . b zk

Mehr Energie für Ihr Unternehmen. Mit unseren Lösungen für die Personalvorsorge sparen Sie wertvolle Zeit und Aufwand.

Mehr unter zkb.ch/bvg


28

AKTUELL

EAC ELTSCHINGER AUDIT & CONSULTING AG

SIE ERKLIMMEN JEDEN ZAHLENBERG DIE EAC ELTSCHINGER AUDIT & CONSULTING AG IST SCHWEIZWEIT DIE ERSTE ADRESSE DER HOTELBRANCHE IN SACHEN TREUHAND, REVISION UND BERATUNG. ZWEI JUNGE FRAUEN FÜHREN DEN TRADITIONSBETRIEB SEIT BALD SECHS JAHREN ERFOLGREICHER DENN JE. INTERVIEW MIT TANJA ELTSCHINGER UND MELANIE FEY-ELTSCHINGER von Urs Huebscher

Geschäftsführer: Tanja Eltschinger und Melanie Fey-­ Eltschinger, Ihr Slogan lautet «Wir erklimmen mit Ihnen Ihre Zahlenberge». Wie ist dieser entstanden? Melanie Fey-Eltschinger: Die ganze Idee entstand in meinem Mutterschaftsurlaub 2016, der für mich geschäftlich betrachtet eine sehr kreative Phase war. Mit dem neuen Slogan verfolgten wir das Ziel, die für viele Aussenstehende etwas öde und trockene Materie des Treuhandwesens und der Revision mit bildlichen Metaphern den Kunden näherzubringen. Der persönliche Austausch mit den Kunden liegt uns am Herzen, und wir sehen den Kunden auf Augenhöhe.

und Jahresabschlüssen, Unterstützung bei der Budgetierung und Coaching/ Stellvertretungen von Buchhaltungsmandaten.

Sie sind sehr verbunden mit der schweizerischen Hotellerie. Ihre Firma ist zugelassene Revisionsexpertin und im Register der eidgenössischen Revisionsaufsichtsbehörde. Was sind das für Aufgaben, die Sie zu bewältigen haben beziehungsweise wie kam es zu dieser Zusammenarbeit? Melanie Fey-Eltschinger: Unser Vater, Martin Eltschinger, war ein angesehener Finanzexperte in der Hotellerie. Er publizierte unter anderem die «Finanzbibel» der Branche – ein rund 700-seitiges Fachbuch mit dem Namen «Finanzmanagement Hotellerie» und war ein begehrter Ihr Unternehmen wurde 2002 von Ihren Eltern gegründet. Seit 2012 Referent, wenn es um Hotels und Finanzen ging. Nach seinem viel zu leiten Sie in zweiter Generation die Gesellschaft. Verfügen Sie beide frühen Tod haben meine Schwester und ich viele seiner Dozententätigüber die gleichen Fachkenntnisse? keiten und Engagements übernommen. Wir unterrichten unter anderem Tanja Eltschinger: Im Jahr 2010 initiierte ich die Treuhandabteilung seither beim Nachdiplomstudium der hotelleriesuisse und fördern in der EAC. Ich bin Treuhänderin mit eidgenössischem Fachausweis den Nachwuchs. Mit der Branche Hotellerie sind wir sozusagen aufgeund bringe eine bald 20-jährige Berufserfahwachsen, wir haben viel Wissen schon über diese rung im Bereich Treuhand mit. Ich arbeitete Branche als Kinder im Elternhaus aufgeschnappt «WIR MUSSTEN SCHNELL früher über zehn Jahre bei einer renommierten und sind daher sehr verbunden mit der Hotellerie. IM EISIG KALTEN WASSER Treuhand­gesellschaft in Zürich. In den letzten Jahren konnten wir jedoch auch SCHWIMMEN LERNEN.» Melanie Fey-Eltschinger: Ich bin vor allem in in anderen Branchen Fuss fassen und bieten den Sparten Wirtschaftsprüfung und Beratung nun ebenso die Treuhand- und Revisionstätigkeit tätig. Ursprünglich habe ich Wirtschaftswissenschaften an der Unifür KMU aus der Region an. versität Zürich studiert mit dem Schwerpunkt Banking & Finance und anschliessend ab 2011 die Ausbildung zur eidgenössisch diplomier­ Für Hotels erstellen Sie auch Gutachten, Unternehmensbewertungen ten Wirtschaftsprüferin absolviert. Während meiner Semesterferien und ermitteln die betriebswirtschaftlichen Eigenkapitalwerte. Eine habe ich jeweils schon in der Firma meiner Eltern mitgearbeitet, und schwierige Aufgabe? so kam es, dass ich kürzlich mein zehnjähriges Jubiläum in der EAC Melanie Fey-Eltschinger: Diese Aufgabe erfordert weitergehende Überlefeiern durfte. gungen hinsichtlich des Zustands und Unterhalts der Sachanlagen. Dabei geht es nicht nur um die betriebswirtschaftlichen EigenkapitalIm Treuhandbereich sind Sie vor allem für die Schweizer Hotellerie werte, sondern auch um die betriebswirtschaftlichen richtigen operaund KMU-Betriebe in der Region Zürichsee tätig. Was bieten Sie in tiven Ergebnisse. Sofortabschreibungen und bei grösseren Investitionen diesem Bereich konkret? Abschreibungen vom Buchwert führen einerseits zu Reservebildungen, Tanja Eltschinger: Von A–Z alles. Die Kontierung und Verbuchung von aber andererseits bei ungenügendem Geschäftsgang und geringen InvestiBuchhaltungsunterlagen, dem Führen von Lohn- und Kreditorentionen auch zu verdeckten Reserveauflösungen. Vielen Hotelbesitzern sind buchhaltungen, dem Erstellen von Mehrwertsteuer- / Steuerformularen, dadurch die betriebswirtschaftlich richtigen Ergebnisse nicht bekannt, Erstellen von monatlichen Management-Summary-Reportings oder und Sanierungsmassnahmen werden nicht in Angriff genommen. einfachen Brutto-Rendite-Reportings, Erstellen von Quartals-, ZwischenDurch den ungenügenden Cashf low kann die Instandhaltung und

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL

29

Instandsetzung der Sachanlagen nicht mehr sichergestellt werden, was die Fortführung der Unternehmung beziehungsweise des Hotelbetriebes gefährdet. Wie heben Sie sich von anderen ähnlichen Betrieben ab? Melanie Fey-Eltschinger: Wir haben sehr jung die Firma unserer Eltern übernommen und mussten relativ schnell in diesem eisig kalten Wasser schwimmen lernen. Die letzten Jahre haben uns sehr geprägt, denn es war ja nicht nur die Firmenübernahme, die uns beschäftigte, sondern auch die vielen privaten Schicksalsschläge, die wir zu verkraften hatten. Nachdem wir 2012 bei der Firmenübernahme mit mehreren Mitarbeiter­ abgängen konfrontiert waren, konnten wir nun in den letzten sechs Jahren ein dynamisches Team aufbauen. Wir haben einen engen Zusammenhalt und verstehen uns allesamt als Gipfelstürmer, die zusammen mit den Kunden deren Zahlenberge erklimmen wollen. Bei uns haben nicht nur die Geschäftszahlen der Kunden einen Stellenwert, sondern auch der persönliche und menschliche Kontakt. Vor allem aber können wir uns mit unseren Kunden gut identifizieren. Wenn Sie zurückblicken, würden Sie wieder alles gleichmachen? Melanie Fey-Eltschinger: Ich würde alles wieder gleichmachen. Um erfolgreich zu werden, braucht es auch viele Niederlagen, die den Kampfgeist erst entwickeln. Die letzten sechs Jahre waren sicherlich nicht leicht, und wir mussten oftmals den Kopf anschlagen, aber wir haben viel daraus gelernt. Eine solche Erfahrung als Unternehmerinnen kann man in keinem Studienlehrgang erlernen. Es gibt diesbezüglich ein passendes Zitat von Konfuzius: «Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.»

Melanie Fey-Eltschinger und Tanja Eltschinger.

E AC E LT S C H I N G E R AU D I T   &   C O N S U LT I N G AG Florastrasse 13 CH-8800 Thalwil Telefon +41 (0) 44 721 42 42 : : WWW.EAC-ELTSCHINGER.CH : :

kreativ, inspirierend, überraschend. Mit persönlichem Einsatz, Professionalität und Kreativität beraten wir Sie in allen Belangen rund um Immobilien. Sie profitieren von langjähriger Berufserfahrung, Diskretion, Sensitivität und Leidenschaft. www.musci-immobilien.com www.irenemusci.com

ob

ili

. en

co

m -im i c WIR GEBEN us m . Alleswfür w Immobilien. w

m

WIR HABEN Passion für Immobilien.

WIR SIND Stylisten für Immobilien.


30

AKTUELL

Steht seit 19 Jahren mit seinem Namen für Professionalität, Adrian Thoma ist Inhaber der Thoma & Partner Management Consulting AG. THOMA & PARTNER MANAGEMENT CONSULTING AG

PARTNER FÜR HR-THEMEN THOMA & PARTNER IST EIN LANGJÄHRIGER DIENSTLEISTER IM BEREICH HEADHUNTING, PERSONALBERATUNG UND OUTPLACEMENT. FIRMEN PROFITIEREN VON EINER EFFIZIENTEN BERATUNG IN DER REKRUTIERUNG UND IM OUTPLACEMENT. KANDIDATEN WERDEN IM GESAMTEN PROZESS AUF IHREN ZUKÜNFTIGEN JOB VORBEREITET. FACHSPEZIALISTEN, EXPERTEN UND MANAGEMENT-POSITIONEN KÖNNEN DANK DES NETZWERKES BERATEN, VERMITTELT UND BESETZT WERDEN. INTERVIEW MIT ADRIAN THOMA von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Herr Thoma, was war die InitialzünLösung» suchen. Das heisst, dass wir die Firmen ebenso in der Ausrichdung für die Gründung Ihres Unternehmens vor rund tung eines Profils beraten, im Klartext, «ein Profil, das vor fünf Jahren 19 Jahren? ihre Berechtigung hatte, sollte immer wieder neu überdacht werden und Adrian Thoma: In meiner ehemaSkills und deren Aufgaben den neuen Gegebenligen Position, war ich beauftragt, eine Unit im heiten angepasst werden. Das Gleiche gilt auch SAP-Umfeld aufzubauen. Damals war es schwie«WIR SEHEN UNS ALS BERATER, bei den Kandidaten. Hier ist uns wichtig, dass rig, an gut qualifizierte Bewerber zu kommen. wir die Bewerber während des ganzen RekruNICHT ALS VERMITTLER.» Daher war ich auf die Zusammenarbeit mit tierungsprozesses begleiten und coachen, Sie Stellenvermittlern angewiesen. Die Qualität der optimal auf die Gespräche vorbereiten, die VerProfile und die Zusammenarbeit waren eher dürftig. Da kam bei mir handlungen beim Kunden führen und somit immer eine nachhaltige der Gedanke auf, dass man dies kompetenter und vor allem als DienstLösung anstreben. Dass wir damit auf dem richtigen Weg liegen, zeigt leister professioneller machen kann, um dem Kunden einen wahren uns darin, dass uns Kunden seit Jahren die Treue halten und wir ein Mehrwert zu garantieren. wichtiger Partner für ihr organisches Wachstum darstellen. Ihr Konzept basiert auf der langjährigen Erfahrung und auf Ihrem Erfolg als Beratungsunternehmen? In erster Linie sehen wir uns nicht als Vermittler, sondern als Berater. Jeder Berater muss aus dem angestammten Umfeld sein und kann so mit den Kunden und den Kandidaten auf Augenhöhe kommunizieren. Zudem sind wir gut im jeweiligen Markt vernetzt und stellen uns immer auf die Bedürfnisse der aktuellen Marktsituation ein. Ein wichtiger Faktor ist das gegenseitige Vertrauen, in dem wir nicht die Vermittlung als oberstes Ziel sehen, sondern für beide Parteien immer die «optimale

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Nebst der Historie im Bereich IT/SAP sind Sie heute als branchenübergreifendes Beratungsunternehmen tätig. Dies vor allem für Gross­ betriebe und KMU oder aus welchen Branchen stammen diese? Das ist richtig. Ursprünglich entspringt unsere Firma aus dem IT / SAP-­ Umfeld. Schon früh haben wir erkannt, dass wir uns hier breiter aufstellen müssen, um den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Heute sind wir neben IT / SAP vor allem in den Bereichen Industrie, Pharma / MedTec, Sales / Marketing, Baumanagement und gehobenen kaufmännischen Berufen zu Hause. Dies sowohl bei Grossfirmen wie auch bei KMU.


AKTUELL

31

Jedes Segment wird nur von Beratern betreut, die einen klaren Branchenhintergrund mitbringen und dies über viele Jahre in Führungsfunktionen ausüben konnten. Nur so gewährleisten wir eine hohe Qualität und gewinnen das Vertrauen der Kunden und Kandidaten. Sie sehen, dass ich immer wieder «die Kunden» und «die Kandidaten» im Einklang erwähne. Es geht immer um Menschen, und dies auf beiden Seiten, dies nehmen wir sehr ernst!

hier schnell Geld verdienen kann, die aber weder über die nötige Kompetenz noch das Beziehungsnetz verfügen. Zudem befinden wir uns in einem stetigen strukturellen Wandel. Wir haben uns den Herausforderungen gestellt und passen uns den stetigen Veränderungen im Markt und den Bedürfnissen der Kunden und Bewerber an. Zudem ist uns die Nachhaltigkeit wichtig, und dies erreicht man nur mit Kompetenz, Vertrauen und Seriosität.

Sie garantieren eine Professionalität durch einen strukturierten Rekrutierungsprozess. Erklären Sie uns dies? Jedem Kunden und Bewerber garantieren wir eine professionelle und seriöse Beratung. Die Prozesse hierfür haben wir in all den Jahren immer wieder den Marktgegebenheiten angepasst.

Neue Mitarbeiter zu finden, ist eine der grössten Herausforderungen. Ebenso für den Jobsuchenden. Ist das heute schwieriger als noch vor ein paar Jahren? Absolut, das klassische Vermittlungsgeschäft ist heute nahezu inexistent. Speziell in den Märkten, in denen es genügend gut qualifizierte Bewerber gibt. Hier haben sich die Firmen in den letzten Jahren selber massiv verbessert bzw. decken dies zum grössten Teil selber ab. Beratungen haben eigentlich nur noch eine Berechtigung, wenn sie einen klaren Mehrwert für Firmen und Bewerber generieren.

Ihre Mitarbeiter bezeichnen Sie als Partner? Das ist richtig. Ich habe schnell erkannt, dass angestellte Berater auf diesem Level nicht die nötige Kompetenz, sowohl fachlich wie auch der sozialen Kompetenz entsprechen, die wir an einen Berater stellen, um uns von anderen Bewerbern abzuheben. Daher habe ich 2001 auf ein Partnersystem umgestellt, bei dem ich vor allem Spitzenfachkräfte aus der Wirtschaft anspreche, die genau die Skills mitbringen und zudem über eine jahrelange Erfahrung in der Rekrutierung verfügen, sprich, ihre Erfahrung und ihr Netzwerk optimal einsetzen können. Das Personalberatungs-Business ist ein dicht besetzter Markt. Wie heben Sie sich von den Mitbewerbern ab? Absolut richtig. Der Markt hat sich vor allem in den letzten Jahren stark verändert. Einerseits gibt es immer mehr Beratungen, die denken, dass man

T H O M A   &   PA R T N E R M A N AG E M E N T C O N S U LT I N G AG Haldenstrasse 1 CH-6340 Baar Telefon +41 (0) 41 769 36 36 info@thoma-partner.ch : : WWW.THOMA-PARTNER.CH : :


32

AKTUELL

Erhöhte Sichtbarkeit: Diese Werbeplakate sind immer top platziert.

FRECHE, AUFFÄLLIGE WERBEFLÄCHEN FORMAT12

WERBUNG, DIE NIEMAND ANGUCKT UND DIE NICHT INS AUGE STICHT, BRINGT WENIG. BEI FERNSEHSENDUNGEN ZAPPEN DIE MEISTEN WEG, PLAKATWÄNDE IN INNENSTÄDTEN FALLEN KAUM NOCH AUF, UND ONLINE-KAMPAGNEN GEHEN IN DER INFORMATIONSFLUT UNTER. EINE LÖSUNG BIETEN DIE AUFFALLENDEN, RIESIGEN WERBEFLÄCHEN VON FORMAT12, PLATZIERT AN STRATEGISCH AUSGEWÄHLTEN ORTEN. UND DABEI SIND SIE SOGAR NOCH ÖKOLOGISCH UND NACHHALTIG. VON HERMANN BÜHLMANN

O

nline-Werbung allein reicht längst nicht mehr aus. Das Internet über­s chwemmt Nutzer geradezu mit Informationen, und sie können sich einzelne Produkte gar nicht mehr einprägen. Es braucht also andere Wege durch den Werbe­d schungel. Das Plakatformat von Format12 bringt neue Dimensionen in die Aussenwerbung. Mit den grossformatigen Werbef lächen können sich Unternehmen gezielt von der Masse abheben und fallen auf.

DER STANDORT ENTSCHEIDET

Die junge Firma hat ein komplett neues Outdoor-Media-Format entwickelt: auffallend, ökologisch, nachhaltig. Die raffinierten Format12-Konstruktionen in edlem Aluminium-Design dienen den Plakaten als Träger. Allein ihre Grösse und ihr Design machen sie zum Hingucker: Auf 4 420 × 2 715 Metern bieten die Werbef lächen zwölf Quadratmeter Platz.

EINFACH ONLINE BUCHEN

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Riesige Plakate alleine reichen natürlich nicht aus. Sie müssen auch gesehen werden. Deswegen schaffen es nur gezielt ausgewählte Standorte mit hohem Verkehrsauf kommen auf die Standortliste von Format12. Fern von anderen Outdoor-Formaten und mit freier Sicht stehen die Plakate an hoch frequentierten Strassen und garantieren nachhaltige Wirkung. Dabei wird jedes Plakat optimal ausgerichtet und so platziert, dass es möglichst lange auf den Betrachter wirkt.

Ob ein einmaliges Plakat für den Dorfladen oder flächendeckende Lancierung eines Luxusproduktes spielt dabei keine Rolle. Format12 hält ein exklusives und mass­geschneidertes Angebot für jede Werbekampagne bereit. Unternehmen können die gewünschten Standorte und Angebote auf der Webseite buchen.


AKTUELL

33

Die Plakatflächen stehen genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

VORTEILE MIT WERBE­P LAKATEN VON FORMAT12 §§ §§ §§ §§ §§

Mit flächendeckenden Kampagnen mehr Aufmerksamkeit erregen.

sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis exklusiv und auffallend lukrativ und gewinnbringend langfristig und nachhaltig schnell und unkompliziert

ÖKOLOGISCH UND NACHHALTIG Die Werbung wird auf reissfeste und witterungsbeständige Blachen gedruckt. Das hochwertige Material eignet sich für den mehrmaligen Aushang – auch als Wanderplakate an unterschiedlichen Standorten. Einmal produziert, kann ein Unternehmen seine Werbung über Monate hinweg in unterschiedlichen Regionen platzieren. Doch damit nicht genug: Hat das Plakat ausgedient, lässt es sich zu trendigen Taschen weiterverarbeiten. Mit dem nachträglich eingestickten Logo erhält so jedes Unternehmen ein ganz exklusives Werbegeschenk für seine Kunden. Plakate und Taschen werden dabei in der Schweiz hergestellt – dies sichert Arbeitsplätze und schont die Umwelt.

KMU profitieren von massgeschneiderten Angeboten.

FORMAT12 AG Sägeweg 28 CH-3283 Kallnach Telefon +41 (0)32 332 97 00 info@format12.ch : : WWW.FORMAT12.CH : :

Als Wanderplakat rotiert die Werbung an unterschiedlichen Standorten.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL

Die Show TOTEM begeisterte schon mehr als fünf Millionen Besucher weltweit.

NEUE SHOW TOTEM

CIRQUE DU SOLEIL IN ZÜRICH CIRQUE DU SOLEIL SCHLÄGT IM HERBST 2018 SEIN ZUM MARKENZEICHEN GEWORDENES ZIRKUSZELT IN ZÜRICH AUF UND ZEIGT EINE EINZIGARTIGE SHOW: TOTEM, EINE FASZINIERENDE REISE IN DIE EVOLUTIONSGESCHICHTE DER MENSCHHEIT, IST VOM 5. SEPTEMBER BIS 14. OKTOBER 2018 AUF DEM HARDTURM AREAL ZU SEHEN. VON FREDDY BURGER MANAGEMENT

C

irque du Soleil zeigt zum ersten Mal die Show TOTEM in Zürich. Bei dieser Show haben die Besucher die Möglichkeit, sich dank dem Paket «VIP Experience» in einem separaten Bereich verwöhnen zu lassen: Welcome Drink, Apéro vor der Show sowie Süssigkeiten in der Pause. Während der Show verfolgen die Besucher die Artisten von besten Sitzplätzen. Für Firmenevents oder Kundenanlässe kann der VIP-Bereich oder ein Teil davon gemietet und ein auf die Bedürfnisse zugeschnittenes Rahmenprogramm erstellt werden. TOTEM beschreibt die Evolution des Menschen, von seinen amphibischen Ursprüngen bis hin zum neuzeitlichen Traum vom Fliegen. Die Bühne, auf der sich die Entwicklung der Charaktere vollzieht, erinnert an eine gigantische Schildkröte – in vielen Kulturen ein Symbol für den Ursprung

© Matt Beard, Costumes Kym Barrett 2014 Cirque du Soleil

© Matt Beard, Costumes Kym Barrett 2014 Cirque du Soleil

34

Cirque du Soleil: Meisterleistungen auf der Bühne.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

des Lebens. Auf visuell und artistisch verblüffende Art erforscht TOTEM die Beziehung, die der Mensch zu anderen Lebewesen hat, seine Träume sowie sein endloses Potenzial. Mit akrobatischen Darbietungen verkörpern die Artisten ausgewählte Abschnitte der Evolutionsgeschichte. Die archetypischen Charaktere erleben und spielen auf verschiedene Art und Weise die ewigen Lebensfragen des Menschen durch. Im Wechsel zwischen Wissenschaft und Legende begibt sich TOTEM zu den Ursprüngen, erforscht den Entwicklungsprozess, die fortwährende Suche nach Balance und die Neugier, die den Menschen antreibt – immer weiter, schneller und höher … Seit der Weltpremiere im Jahr 2010 hat TOTEM schon mehr als fünf Millionen Besucher in über 40 Städten verzaubert. Geschrieben und konzipiert von Robert Lepage bringt TOTEM mit einem Team von 46 Artisten, Schauspielern, Sängern und Musikern eine grosse Vielfalt an Meisterleistungen auf die Bühne: Das Spektrum reicht von Athletik über Komik und berührender Theatralik bis zu überraschenden visuellen Effekten. Cirque du Soleil begann 1984 als eine Gruppe von 20 Strassenkünstlern und entwickelte sich zu einem globalen, in Quebec ansässigen Unternehmen, das artistische Unterhaltung auf höchstem Niveau produziert. Cirque du Soleil beschäftigt nahezu 4 000 Mitarbeitende, darunter 1 300 Künstler und Artisten aus mehr als 50 verschiedenen Ländern. Bisher haben mehr als 180 Millionen Zuschauer in rund 400 Städten in über 60 Ländern auf sechs Kontinenten die Produktionen des Cirque du Soleil gesehen. : : WWW.CIRQUEDUSOLEIL.COM/TOTEM : : : : WWW.MUSICAL.CH/TOTEM : :


36

AKTUELL

EINE NEUE SKYLINE FÜR OERLIKON SBB IMMOBILIEN

ALLE REDEN VON ZÜRICH NORD. UND DAS AUS GUTEM GRUND: IDEALE VERKEHRSVERBINDUNGEN UND EINE DYNAMISCHE STADTENTWICKLUNG MACHEN DAS EHEMALIGE INDUSTRIEQUARTIER ZUM HOTSPOT UND BEGEHRTEN DIENSTLEISTUNGSZENTRUM. VON URS HUEBSCHER

A

n der Andreasstrasse, auf einem zentral östlich des Bahnhofs Zürich Oerlikon und unmittelbar bei der Verzweigung der Bahnlinien nach Wallisellen und zum Flughafen gelegenen Areal, entsteht auf 19’800 Quadratmetern der Andreasturm – ein modernes Büro- und Dienst­leistungs­gebäude mit attraktiven Retailund Gastronomieangebote im Erdgeschoss, an bester Lage und mit direktem Zugang zum Bahnhof Zürich Oerlikon. Eine Besonderheit am Neubau: Über den neuen Zugang zur Personenunterführung Ost wird das Gebäude fast direkt mit dem Bahnhof Oerlikon verbunden, wodurch Mieter, Passanten und Kunden einen bequemen Zugang erhalten. So entsteht ein neues städtebauliches Bindeglied zwischen dem Bahnhof und dem Leutschenbach Quartier. Das Gross­projekt wird gemäss dem von der Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (SGNI) adaptierten Label «DGNI Platin» erstellt. Der Baustart war im Sommer 2016, Bezugstermin ist dieses Jahr.

EBENFALLS IN ZÜRICH NORD ENTSTEHT DER FRANKLINTURM Der 80 Meter hohe Franklinturm entsteht auf dem Areal zwischen dem Bahnhof Zürich Oerlikon und der Regensbergbrücke, genauer auf einem Grundstück entlang der Hofwiesenstrasse zwischen Franklin- und Schulstrasse. Das Hochhaus mit 15’000 Quadratmeter Bürofläche und 300 Quadratmeter Laden- und Gastronomief lächen im Erdgeschoss wird über die neue Quartierverbindung und eine Personenunter­f ührung ebenfalls direkt mit dem Bahnhof verbunden sein.

Andreasturm

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL

37

Franklinturm

Damit wird der Franklinturm zum Pendant des Andreasturms, den SBB Immobilien östlich des Bahnhofs baut. Während der Andreasturm vom Architekturbüro Gigon / Guyer entworfen wurde, entsteht der Franklinturm nach Plänen der Armon Semadeni Architekten. Ähnlich sind sich die beiden Entwürfe gleichwohl: zwei schlanke Türme mit markanter Fassade. Der Franklinturm ist ausserdem in der Höhe gestaffelt, so dass er gut mit dem 20 Meter kleineren Hochhaus Neumarkt und dem benachbarten Swissôtel korrespondiert, das wenige Meter höher ist als der Franklinturm. Mit den geplanten und bestehenden Hochhäusern rund um den Oerliker Bahnhof verändert sich die Skyline in diesem wichtigen Nebenzentrum Zürichs. Ohnehin ist das Quartier im Wandel, seit die Stadt Zürich vor mehr als zehn Jahren einen Entwicklungsprozess angestossen hat, um die Lebensqualität in dem eher schmucklosen Stadtteil zu erhöhen. : : WWW.ANDREASTURM.CH : : : : WWW.FRANKLINTURM.CH : :

: : SBB IMMOBILEN SBB Immobilien bewirtschaftet und entwickelt rund 3 500 Gebäude und 3 600 Grundstücke. Die Immobilien­ objekte reichen dabei von Bahnhöfen unterschiedlicher Grösse und von kleineren Arealen bis hin zu grossen Anlage­ projekten im Umfeld der Bahnhöfe. Die SBB gestaltet die Bahnhöfe nachfrageorientiert weiter und reagiert so auf steigende Passagierfrequenzen und sich verändernde Kundenbedürfnisse. Zudem wertet sie die Bahnhofareale umsichtig und nachhaltig auf. Dadurch schafft SBB Immobilien moderne und belebte Bahnhofquartiere und prägt so die Entwicklung der Stadtzentren aktiv mit. Dabei entsteht Raum zum Wohnen, Arbeiten, Weiterbilden, Einkaufen und Verweilen. SBB Immobilien veräussert zudem Areale und Gebäude, welche für die SBB strategisch nicht mehr relevant sind.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


38

AKTUELL

Der Kunde soll sich nach dem Umzug an der neuen Wohnung freuen.

SWISS TRANSPORT GMBH

ANERKENNUNG & FAIRE PREISE BEIM UMZUG ERFAHRUNGSGEMÄSS IST MAN BEI EINEM UMZUG MEISTENS MIT ALLEN HERAUSFORDERUNGEN AUF SICH ALLEINE GESTELLT. MIT EINEM BESONDEREN AUGENMERK AUF KOMPETENZ, VERLÄSSLICHKEIT UND FREUNDLICHKEIT BIETET DIE SWISS TRANSPORT GMBH AN DREI STANDORTEN MIT FACHLEUTEN UND MEHR ALS EINEM DUTZEND FAHRZEUGEN EUROPAWEIT EINE BREITE DIENSTLEISTUNGSPALETTE IN DER LOGISTIKBRANCHE. VON URS HUEBSCHER

D

ie Vielzahl an Neubauten sowie Umzüge sind in den letzten Jahren immens gestiegen. So galt früher zu beachten, dass man in den jeweiligen Kündigungsmonaten eine Wohnung findet. Heute ist der Markt dank Vermittlern wie Homegate oder Immoscout24 schneller zugänglich. Entsprechend boomt der Umzugsmarkt. Viele Anbieter, ob qualifiziert oder nicht, lizenziert oder nicht, strukturiert oder nicht, tummeln sich im Markt auf der Suche nach Kunden. Nicht ohne Grund werben Umzugsadressenvermittler wie Umzug-Easy und MOVU mit bis zu 70 Prozent Ersparnis bei einem Vergleich. Die Frage steht daher offen, was denn genau verglichen wird, der Preis oder die Leistung. Die Schweizer ziehen im europäischen Vergleich häufig um. Gemäss Studien haben 29 Prozent eine latente

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Bereitschaft zu einem Wohnungswechsel, und 13 Prozent wünschen sich oder planen in eine andere Wohnung zu ziehen. Pro Jahr sind es rund 600’000 Umzüge in der Schweiz, davon am meisten im Kanton Zürich und generell zügeln die Städter am häufigsten. Wie diese ihren Umzug organisieren, sieht man in einer Statistik von Homegate: 24 Prozent leisten sich den Umzug mit einem Umzugsunternehmen und 73 Prozent ziehen mithilfe von Freunden und Familie um. Ein Umzug mit Freunden oder Familie ist günstig, und bei vielen ist es eine Selbstverständlichkeit, dass man seinen Freunden dabei hilft. Erst recht, wenn diese Freunde einem beim letzten Wohnungswechsel ebenfalls geholfen haben. Wenn das Umzugsgut sehr überschaubar ist und kaum Möbel montiert werden müssen, oder diese Möbel nicht von grossem Wert sind, dann ist das verständlich. Bei den ersten Umzügen im Leben sind diese Voraussetzungen oft gegeben. Sobald man sich aber die Wohnung mit einem Klavier und Designer Möbel eingerichtet hat oder viele Anschaffungen das Transport-Volumen vergrössert hat, ist der Umzug mit Freunden keine einfache Lösung mehr. Da benötigt man


AKTUELL

39

Profis, die einerseits die Möbel und andererseits auch die Immobilie vor Schäden schützen. Auch sollte man an den Rücken der Freunde denken. Wenn man viele Bücher oder einen Fitnesstrainer sowie grosse Pf lanzen zu bewegen hat, wird es schon auf den Rücken der fleissigen Helfer gehen. Wenn die Wohnung nicht im Erdgeschoss ist und kein Lift vorhanden ist, ist man oft auf einen Möbellift angewiesen. Dieser muss fachmännisch bedient werden, auch dann kommen die Mitarbeiter der Swiss Transport zum Zug. Wenn dann noch ein Zeitfenster eingehalten werden muss, spätestens dann sind Freunde keine Option mehr.

FACHMÄNNISCHE BERATUNG IST WICHTIG Der Termin für den Umzug ist noch nicht definitiv, und ein Nachmieter muss auch noch gefunden werden, um keine Doppelmiete zu bezahlen. Bei einem Ortswechsel müssen Familien auch noch für die Kinder sorgen und sich um die neue Schule und Krippe kümmern. Wann wird eingepackt, wie und wann wird der Umzug geplant, und arbeitstätig ist man ja auch noch. Viel einfacher wird es durch eine unverbindliche und kostenlose Beratung von Swiss Transport. Die Fachleute der Firma bestimmen gemeinsam mit dem Kunden den Leistungsumfang und geben wertvolle Tipps zur Vorbereitung. Der Leistungsumfang variiert sehr und kann Folgendes umfassen: §§ Teilumzug §§ Gesamtes Inventar §§ Montagearbeiten aller Möbel §§ Komplett-Service inklusive dem Ein- und Auspacken der ganzen Wohnung oder nur eines Teiles §§ Entsorgungen und Räumungen §§ Umzug mit Zwischenlagerung oder Einlagerung §§ Reinigung mit Übergabegarantie Ideal ist ein Gespräch vor Ort, damit das Angebot auch realistisch ist. Auch erfährt so der Kunde, was Sinn macht, wenn er es selbst macht, und was unnötiger Aufwand bedeutet. Will man zum Beispiel aus Kostengründen die Schachteln selber zügeln, ist dies ein Trugschluss. Diese Schachteln machen nur einen minimen Betrag der Gesamtsumme aus. Durchschnittlich zügelt man 24 Stück, und diese sind mit Fachkräften, die schon vor Ort sind, schnell verladen und ausgeladen. Mehr Zeit in Anspruch nehmen grosse oder unförmige Möbel sowie zerbrechliche grosse Stücke. Oft wird der zeitliche Aufwand unterschätzt. Swiss Transport verpackt und schützt alles transportgerecht. Es ist nicht das Ziel, alles möglichst schnell in das neue Zuhause zu bringen. Im Fokus steht das Interesse, dass der Kunde sich nach dem Umzug auf das Einleben in der neuen Wohnung freuen kann und die Fachleute der Swiss Transport weiterempfehlen wird.

ADRESSE DES VERTRAUENS Die Swiss Transport wurde 2011 durch den damals 22-jährigen Bankkaufmann Evren Ipekguel gegründet. Die ersten Aufträge kamen aus der Region. Neben Möbeln von Privathaushalten wurden auch Geschäftseinrichtungen transportiert. Schon kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen auf dem Markt etablieren und erweiterte seine Dienstleistungen auf nationaler Ebene. Das erklärte Ziel des Gründers ist seither, mehr Flexibilität, mehr Service und mehr Qualität zu gewährleisten, und dies zu zahlbaren Preisen.

ANMERKUNG Quellen: de.statista.com/statistik/daten/studie/466768/umfrage/ umfrage-zur-umzugswilligkeit-in-der-schweiz, www.infoticker.ch/news/ artikel/hohe-umzugsquote-schweizer-ziehen-haeufiger-um-106744, www.homegate.ch/umziehen/umzugsplanung/aktuell/umzugsstudie

Swiss Transport verpackt und schützt alles transportgerecht.

SWISS TRANSPORT GMBH Dörnliackerstrasse 13 CH-8952 Schlieren Telefon +41 (0)84 850 05 99 info@swisstransport.ch : : WWW.SWISSTRANSPORT.CH : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


40

AKTUELL LANGUAGE BOX

AUFRÄUMARBEIT AN DER ÜBERSETZUNGSFRONT WAS ALS BEFRISTETES «SPRACHPROJEKT» ANGEFANGEN HAT, IST ZU EINEM START-UP-UNTERNEHMEN IN ZÜRICH HERANGEWACHSEN. MIT DEM ELEGANTEN LOGO UND DEM VIELVERSPRECHENDEN CLAIM «GO BEST PRACTICE» IST EINE DIENSTLEISTUNG ENTSTANDEN, DIE ES BISHER IN DIESER FORM NICHT GAB: EIN UNABHÄNGIGES BERATUNGSUNTERNEHMEN RUND UM SPRACHDIENSTLEISTUNGEN. INTERVIEW MIT PATRIZIA NAPOLI von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Frau Napoli, Ihr Unternehmen ist kein lässigt werden. Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen mehr­ Über­se­tzungs­büro. Ihre Dienstleistung ist die Beratung sprachigen Unternehmen und Sprachdienst­leistern wie Übersetzungsagenbeim E ­ inkauf von Sprachdienstleistungen und die Optituren und Freiberuflern langfristig zu verbessern und für mehr Transparenz mierung von Sprachprozessen. Erklären Sie uns das? und Fair­ness in der Branche zu sorgen. Patrizia Napoli: Language Box ist ein reines Beratungsunternehmen rund um Sprach­dienst­leistungen. Oft kämpfen Den meisten mehrsprachigen Unternehmen mehrsprachige Unternehmen mit uneinheitfehlt das fachspezifische Know-how, um die «UNSERE LÖSUNGEN SIND lichen Texten, einer inkonsist­enten Terminologewünschte Optimierung herbeizuführen. Wie OBJEKTIV UND TRANSPARENT.» gie und diffusen Abläufen – hier setzt Language setzen Sie das um? Box an. Wir optimieren Sprachprozesse, miniLanguage Box zeigt auf, wie interne und externe mieren Kosten, steigern die Qualität, vermitteln passende Software Sprachprozesse mit gezielten Eingriffen erfolgreich und nachhaltig optiund geben fachspezifisches Know-how weiter. miert werden können. Die Vermittlung von fachspezifischem Knowhow ist dabei entscheidend, beispielsweise hinsichtlich einer Software. Aus wirtschaftlicher Sicht sind Sie ein junges Unternehmen, doch Mit Schulungen und Workshops stellen wir sicher, dass das Unternehkönnen Sie schon auf etliche inoffizielle Dienstjahre zurückblicken … men in der Lage ist, die Tools selbstständig anzuwenden und zu pflegen. Als selbstständige Fachübersetzerin und ehemalige Verantwortliche Unser Ziel ist erreicht, sobald das mehrsprachige Unternehmen gemäss von Übersetzungs- und Sprachdiensten verfüge ich über ein breites den erzielten Optimierungen selbstständig arbeiten kann. Fachwissen. Aus meiner Erfahrung im Aufbau und in der Etablierung von Sprachab­teilungen, der Optimierung und Automatisierung von Sie arbeiten nach dem Best Practice-Prinzip. Was bedeutet dies für Sprachpro­z essen sowie der Vereinheitlichung von Unternehmens­ den Unternehmer? sprachen ist schliesslich Language Box entstanden. Best Practice bedeutet, dass Language Box immer die bestmöglichen Lösungen für Ihr mehrsprachiges Unternehmen erarbeitet. Wir generaWas unterscheidet Language Box von anderen Beratern in der Sprachlisieren nicht. Es kann zum Beispiel sein, dass in Ihrem Unternehmen dienstleistungsbranche? eine interne Sprachabteilung mehr Sinn macht und Kosten spart, wähLanguage Box agiert vollkommen unabhängig. Wir sind keinem Über­ rend sich bei einer anderen Firma die komplette Externalisierung lohnt. setzungsbüro oder Softwarehersteller angeschlossen – ein Novum in der Hier spielen mehrere individuelle Faktoren zusammen, allen voran die Schweizer Sprachdienstleistungsbranche. Unsere Lösungen sind objektiv Branche, der Tätigkeitsbereich sowie die Qualitäts- und Sicherheitsund transparent. Auch behalten unsere Kunden stets die Kostenkontrolle ansprüche Ihres Unternehmens. Unsere Beratung garantiert Ihnen und sind über sämtliche Prozesse im Bild – Faktoren, die allzu oft vernachmassgeschneiderte Lösungen.

Das Language Box-Team: Debora Di Pietro …

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

… Patrizia Napoli …


AKTUELL

41

Sie trennen Übersetzungs- und Lektoratsarbeit vom ganzen «Drumherum» konsequent. Language Box ist ein Beratungsunternehmen für den Einkauf von Sprachdienstleistungen und die Optimierung von Sprachprozessen. Wir liefern weder Übersetzungen noch führen wir Korrektorate oder Lektorate durch. Dadurch sind wir in der Lage, für unsere Kunden stets neutrale Lösungen zu erarbeiten, unabhängig von ihrem Übersetzungsvolumen. Natürlich erhalten wir auch Anfragen von Kunden, die nach einem ­geeigneten Sprachdienstleister suchen: Für sie gibt es unsere LSP-Daten­ ­bank (LSP =Language Service Provider). Heisst das, Sie vermitteln Sprachdienstleister? Wie funktioniert das? Dank unserem wachsenden Pool an Sprachdienstleistern beziehungsweise Language Service Provider  können wir auf Anfrage den passenden LSP vermitteln. So spart der Kunde wertvolle Zeit und kann ausserdem sicher­gehen, dass wir ihm zum idealen LSP verhelfen. Soll zum Beispiel ein Vertrag übersetzt werden, braucht es auch einen juristischen Übersetzer und keinen technischen oder medizinischen.

L A N G UAG E B OX G M B H Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Telefon +41 (0) 44 520 15 19 … und Helena Stamatovic.

: : WWW.LANGUAGEBOX.CH : :

140 Jahre erfolgreiche Sprachtrainings. Feiern Sie mit der Mutter aller Sprachschulen! JubiläumsAngebot:

14 % Rabatt*

Sie oder Ihre Mitarbeiter möchten effektiv und schnell in einer Fremdsprache durchstarten? Mit Ihrem persönlichen Trainer erleben Sie individuellen Einzelunterricht ganz kompakt und mit klarem Fokus auf Ihre Sprachziele. Berlitz Zürich, Theaterstrasse 12 • 044 254 2070

www.berlitz.ch/140

*Angebotsbedingungen unter www.berlitz.ch/140


42

AKTUELL DEEP LEARNING

NEUE KRÖNUNG DER SCHÖPFUNG? DEEP LEARNING IST EINE FAMILIE VON ALGORITHMEN INNERHALB VON MACHINE LEARNING, DIE VIELE MENSCHLICHE AUFGABEN UND PROZESSE AUTOMATISIERT UND SOMIT AUCH OPTIMIEREN KANN UND DIE DABEI IMMER BESSER WIRD. DEEP LEARNING – NEUE KRÖNUNG DER SCHÖPFUNG? LUKAS BOSSARD VON FASHWELL, EINER FIRMA MIT SITZ IM ZÜRCHER KREIS 4, DIE FÜR KUNDEN WIE ZALANDO BILDERKENNUNGSLÖSUNGEN ENTWICKELT, VERNEINT. DENNOCH VERBLÜFFT, WAS MIT DEEP LEARNING BEREITS HEUTE MÖGLICH IST … VON BEAT HÜRLIMANN

Go, das chinesische Brettspiel mit mehr Spielzügen als Atome im Weltall, kann sich der Computer AlphaGo dank Deep Learning in drei Tagen selber beibringen, um den amtierenden Weltmeister auf Anhieb zu schlagen.

M

it DEEP BLUE von IBM gelang es im Mai 1997 als erstem Computer, den damals amtierenden Schachweltmeister Garri Kasparov in einem Wettkampf zu schlagen. 200 Millionen Stellungen konnte Deep Blue in einer Sekunde berechnen, und auch alle bisherigen Partien von Kasparov flossen in die Programmierung mit ein. Zudem wurde das Programm jeweils zwischen den Partien modifiziert. Kasparov meinte nach dem Match zerknirscht, in manchen Zügen der Maschine menschliche Intelligenz und Kreativität beobachtet zu haben. Deep Blue war kein lernendes System, und es war weder in der Lage, vom Gegner zu lernen, noch über die aktuelle Position auf dem Schachbrett nachzudenken. Änderungen über die Spielweise des Systems mussten vom Team programmiert werden.

Der letzte qualitativ neue Entwicklungsschritt gelang mit ALPHAGO. 20 Jahre später ging auch der Titel im chinesischen Brettspiel Go an einen Computer. Beim Schach lassen sich die möglichen Spielzüge noch mit relativ trivialen, rekursiven Algorithmen vorausberechnen. Bei Go sind mehr Spielzüge als Atome im Universum möglich. AlphaGo, entwickelt von DeepMind aus dem Alphabet-Konzern, zu dem auch Google gehört, ist eine Maschine, die intuitiv wirkende Strategien entwickeln kann und die dabei intelligentes Verhalten zeigt. Wie man berichtet, hat die Maschine während des Spiels einen Zug aufs Brett gezaubert, von

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

dem das Programm selber zu wissen schien, wie aussergewöhnlich er war. Gemäss den Forschern kann sich AlphaGo inzwischen das Spiel in drei Tagen selber beibringen. Es genügt, dem Programm die Spielregeln zu erklären. Zuvor brauchte es erst Tausende Go-Spiele zwischen menschlichen Spielern anzuschauen und zu analysieren, bevor es einen eigenen Wettkampf absolvieren konnte. Kasparovs Beobachtung von 1997 war nicht die Paranoia eines gekränkten Weltmeisters. Es war die Vorwegnahme einer rasanten, in dieser Form damals wie heute schwer vorstellbaren Entwicklung in Computer Science. Und wir stehen bei dieser Entwicklung erst am Anfang.

ERSTE DEFINITION Deep Learning ist gemäss Lukas Bossard, CSO & Co Founder von Fashwell, eine Familie von Algorithmen innerhalb von Machine Learning. Ein Algorithmus ist eine eindeutige Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems. Die Rede hier ist von Algorithmen, die nicht explizit programmiert werden müssen, sondern die, wie bei AlphaGo, selber herausfinden, welche Regeln sie zur erfolgreichen Lösung einer Aufgabe anwenden müssen. Wichtig zu verstehen ist gemäss Bossard, dass heutzutage Machine-­ Learning-Algorithmen nur auf sehr eingeschränkten Aufgabenstellungen gut funktionieren.


AKTUELL

43

NUTZEN FÜR UNTERNEHMEN

BACKGROUND DER ENTWICKLER

Deep-Learning-Anwendungen im Bereich der Bilderkennung gibt es viele. Im Kontext von selbstfahrenden Autos ist es die Aufgabe des Algorithmus zu lokalisieren, wo genau sich in einem Bild oder Video ein Fussgänger befindet. Auch in der Medizin gibt es Anwendungen. Hier können Algorithmen dem Arzt helfen, während einer Untersuchung jene Bildregionen zu isolieren, die er sich genauer anschauen sollte. In anderen Szenarien können solche Algorithmen auch verwendet werden, um aufgrund der Bildaufnahme eines Unfallwagens die Schadensumme zu berechnen. Bei Deep Learning im Kontext der Bilderkennung geht es im Grunde immer darum, dass die Maschine beziehungsweise der Algorithmus einen bestimmten Bildaspekt erkennt und darin immer besser wird.

An diesem Punkt stellt sich die Frage nach den Fachkompetenzen der Verantwortlichen. Am besten sind gemäss Lukas Bossard Studienrichtungen aus den Bereichen Mathematik und Computer Science. Zu Beginn muss man sich die Basics von Machine Learning beibringen und diese richtig verstehen. Dann erkennt man, dass Deep Learning eine weitere Familie von Algorithmen in diesem Machine Learning Framework ist. Während das eigentliche Programmieren der Algorithmen dank Open Source immer einfacher wird, sieht Bossard die Herausforderung beim Verständnis für die vielen neuen Algorithmen und beim Wissen, wie man diese trainiert und Datensätze für das Training akquiriert.

DAS BEISPIEL BILDERKENNUNG

Welche Entwicklungsschritte stehen vor uns? Das Bild wird dieselbe Bedeutung bekommen wie Text, was die Suche im Internet ganz generell revolutionieren dürfte. Vor 20 Jahren war es schwer, eine Textsuche durchzuführen. Heute ist die Textsuche ein gut entwickelter Standard. In ein paar Jahren wird die Suche nach Bildern auf demselben Niveau sein. Generell wird sich das Machine Learning unaufhaltsam weiterentwickeln, und in vielem hat es bereits heute unsere menschlichen Denkkapazitäten überf lügelt. Unser Denkapparat ist Weltmeister im Filtern von Informationen. Der Filter schützt uns vor Reizüberf lutung. Aber dadurch werden viele Dinge erst gar nicht aufgenommen, geschweige denn verarbeitet und als Erinnerung abgespeichert. Vieles an Information ist für spätere Denkprozesse nicht mehr abrufbereit. Der Arzt beispielsweise schaut während einer Untersuchung nach Kräften hin und schreibt auf. Aber es ist ihm unmöglich, sich jedes Detail zu merken. Anders der Algorithmus. Er kann sich alles merken, und nicht nur das. Er kann in Echtzeit Aufzeichnungen aus anderen Untersuchungen aus zig zusammengeschlossenen Datenbanken aus aller Welt für Diagnosen zu Rate ziehen, mit dem Effekt, dass er von Untersuchung zu Untersuchung bessere Diagnosen und Handlungsempfehlungen liefert.

FASHWELL ist ein Schweizer Unternehmen in Zürich mit der Vision, dass seine Algorithmen jedes Produkt in jedem Bild automatisch erkennen und verstehen kann. Matthias Dantone, Michael Emmersberger und Lukas Bossard haben sich an der ETH Zürich am Computer Vision Lab kennengelernt. Matthias Dantone sammelt Sneakers, und schnell kristallisierte sich die heutige Firmenvision um die Frage heraus, wie man Produkte wie Sneakers auf Bildern kauf bar macht und so Nutzern stundenlanges Suchen erspart. Dank der Pioneer Fellowship der ETH konnten die drei einen Prototypen entwickeln und erste Investoren überzeugen. Heute bieten die Lösungen von Fashwell ganz konkret neue Perspektiven für völlig neue und vor allem vereinfachte Kauferlebnisse für verschiedene Firmenkunden im E-Commerce-Umfeld, unter anderem auch mit Zalando. Dabei kommen verschiedene Deep-Learning-­A lgorithmen zum Einsatz. Zum Beispiel: Während der eine das Produkt innerhalb eines Bildes automatisch lokalisiert, findet der andere in einer Datenbank Produkte, die dem lokalisierten Produkt ähnlich sind. Wichtig für die Entwicklung von Algorithmen für das Machine Learning sind gemäss Lukas Bossard exzellente Kenntnisse aller zur Erfüllung einer Aufgabe erforderlichen Disziplinen und genug Trainingsdaten. Entsprechend arbeiten bei Fashwell nebst den Cracks für das Programmieren und Machine Learning auch Spezialisten aus den Bereichen Mode und E-Commerce. Entscheidend aber ist der Transfer von Wissen innerhalb der Teams. Wenn ein Ingenieur bei Fashwell beginnt, muss er möglichst rasch auch ein Wissen in Mode aufbauen – beispielsweise in Handtaschen.

Bilderkennung ist eine Paradedisziplin im Bereich von Deep Learning.

DIE REISERICHTUNG ERKENNEN

Wann und in wie weit wird das Deep Learning so was wie Kreativität, Gefühle oder gar eine Form des Bewusstseins hervorbringen und uns in der Folge doch irgendwann die Krone wegschnappen? Wir werden sehen, staunen und hoffen, dass alles gut kommt … : : TECH.FASHWELL.COM : :

Self Driving Cars, eine weitere Errungenschaft, die Deep Learning hervorgebracht hat.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


Deep Learning heisst in neue Welten einzutauchen.

NEUE DIMENSIONEN DEEP LEARNING AUF DEM PRÜFSTAND

EIN NEUES STICHWORT GEISTERT DURCH DIE FACHÖFFENTLICHKEIT: «DEEP LEARNING». WIE SO HÄUFIG STELLT SICH DIE FRAGE, WIE WEIT DIE NEUEN TECHNOLOGIEN SIND – KONKRET, OB ES SCHON EINSATZMÖGLICHKEITEN IN BUSINESSWELTEN GIBT UND WO DIE HERAUSFORDERUNGEN UND POTENZIALE LIEGEN. DIE FERNFACHHOCHSCHULE SCHWEIZ (FFHS) HAT ZU DEM THEMA EIN BUSINESS-FRÜHSTÜCK VERANSTALTET. UNSERE AUTORIN PRÄSENTIERT DIE ZENTRALEN ARGUMENTATIONSFIGUREN BEIM THEMA «DEEP LEARNING». VON ANJA BOURON

D

ie Ausgangslage ist klar. Deep Learning hat in den letzten Jahren in vielen Teilgebieten des Machine Learning wichtige Impulse gesetzt, denn es ist in vielen Bereichen des maschinellen Lernens mit grossen Datenmengen die derzeit erfolgreichste Technologie. Die Google-Suchen nach dem Begriff «Deep Learning» stiegen seit 2012 rasant an. Es begann, nachdem signifikante Ergebnisse an einem Bildklassifikationswettbewerb erzielt wurden und das Potenzial von Deep Learning deutlich wurde. Ist dies der Start eines Hypes?

in jeder Schicht die Muster und das Ergebnis besser. Am Beispiel der Bilderkennung zeigt Beat Tödtli, Forscher am Laboratory for Web Science (LWS) der FFHS, dass in frühen Schichten eines neuronalen Netzes nur Kanten und Schatten erkannt werden, in den mittleren Schichten bereits schemenhaft Nasen und Augen­partien und in den tieferen Schichten dann bereits sehr klar die Gesichter. Das System hat begriffen, dass es nach ­Gesichtern suchen muss. Bei der Texterkennung ist es ähnlich, und die neuronalen Netze erstellen sinnvolle Darstellungen für einz­elne Begriffe oder gar Sätze.

Um diese Frage zu beantworten, gilt es zunächst, den Begriff abzuklären. Deep Learning ist nicht Didaktik und hat nichts mit Lernen im althergebrachten Sinne zu tun. Es betrifft das maschinelle (oder statistische) Lernen von neuronalen Netzen mithilfe von neuen Algorithmen.

Doch neben den ethischen und moralischen Herausforderungen, die sich beim Thema künstliche Intelligenz (KI) aufdrängen, stehen die Forschung und Entwicklung vor mindestens drei grossen technischen Problemen:

Deep Learning kann aus grossen Datenmengen Muster extrahieren, welche Computer bisher unzugänglich waren und für uns einen hohen kommerziellen Wert darstellen, weil sie für Menschen intuitiv einen Sinn ergeben. Das System lernt: Mit jedem Datensatz werden die Algorithmen besser und

§§ Da die AI-Systeme mit jedem Datensatz dazulernen, braucht es grosse Datenmengen. Diese mögen den Internetgiganten vorliegen, doch für die anderen Unternehmen bedeutet es, diese Datenmassen erst zu generieren, was mit entsprechendem Aufwand einhergeht.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL

45

Bei bisherigen Lösungen fehlt der Link zwischen Handel und Internetcontent.

§§ Die Systeme lernen nur durch vielfach wiederholtes Verhalten, was aufwendig ist. Beispielsweise lernt ein Roboter beim Gehen nicht zu fallen, nur dann, wenn er bereits sehr oft gestürzt ist. Eine aufwendige Angelegenheit, da es bislang keine gute mathematische Formulierung gibt, mit welcher man ganze Programmiersequenzen, die das «Verhalten» von Robotern definieren, effizient verbessern und diese Simulation Tausende Male durchlaufen lassen kann. §§ Bei der Spracherkennung verzerren Hintergrundgeräusche schnell das Ergebnis, und die Diversität der Menschheit in Form von Dialekten erschwert die Erkennung.

Fashwell geht Kooperationen mit Retailern und Marken ein, deren Images auf Fashwell’s Datenbank kategorisiert werden und auf welche ihr Deep-­ Learning-Programm zum Matchmaking zurückgreift. Die Bilder und Produkte der Kooperationspartner werden dabei in Features zerlegt. Der Algorithmus erkennt Farben, aber auch Typen (Jeans versus Leggings), Styles (Boyfriend Jeans versus Skinny Jeans), Marken (Levis versus Pepe Jeans) etc. Die Images werden auf einer Art Landkarte entsprechend kategorisiert. Möglich werden dadurch auch «visual similarity»-Such­ anfragen, das heisst dem User wird, wenn nicht der exakte, dann der beste Match zum gewünschten Kleidungsstil angeboten.

NEUE BUSINESS -MODELLE

IM DIENSTE DER UNTERNEHMEN

Trotz dieser Schwierigkeiten hat es Fashwell geschafft, mithilfe der Bild­ erkennung ein rentables Business aufzubauen. Fashwell ist ein kleines Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich und zehn Angestellten in bereits sechs Ländern. Lukas Bossard und sein Kommilitone erkannten als Doktoranden an der ETH, dass beim Kleidershopping der Link zwischen Handel und Internet­content fehlt. Das Kaufverhalten hat sich seit der Ankunft von Online-Shopping und Social Media signifikant verändert und macht diesen Link eigentlich unentbehrlich. Heute blättert die Fashionista nicht mehr durch 20 unterschiedliche Modemagazine, sondern lässt sich lieber von Instagram inspirieren. 96 Prozent aller Marken welt­weit sind dort vertreten, doch der mode­bewusste Surfer auf Instagram hat die grössten Schwierigkeiten herauszufinden, wo er die dort entdeckten Modetrends denn überhaupt kaufen kann. Das ist im Endeffekt gleichermassen frus­trierend für Modeproduzenten und -retailer, denn jedes Mal geht mit diesem fehlenden Link ein potenzieller Käufer verloren.

Herr Bossard ist überzeugt davon, dass Machine Learning die Unternehmen unterstützen kann, schneller und effizienter zu arbeiten. Als Beispiel nennt er den Support­chat einer Website. Ein Chatbot kann die ersten und häufigsten Frage­stellungen auffangen. Die Anfrage gelangt erst dann zum menschlichen Support, wenn die Komplexität zu hoch wird. Wobei berücksichtigt werden kann, dass das System wie ein ­maschineller Lehrling dabei jedes Mal mitlernt und die Grenze jedes Mal verschoben werden kann, wann die Anfrage vom Mensch bearbeitet werden muss.

Fashwell‘s Produkt besteht aus einer Bild­erkennungssoftware, mit welcher Benutzer ein für sie interessantes Kleidungsstück fotografieren und auf eine Website hochladen können, welche ihnen anschliessend Links zu Retailern generiert, wo dieses Kleidungsstück gekauft werden kann.

KEIN KÜNSTLICHES GEHIRN Matthias von Rohr übernimmt den kritischen Part. Er sieht zwar auch das Potenzial des Deep Learning in den Unternehmen und bezweifelt als Data Scientist keinesfalls die Technologie. Jedoch warnt er auch vor zu viel Euphorie und zeigt klar auf, dass auch in der schon weit fortgeschrittenen Bilderkennung noch nicht alles perfekt läuft. Er demonstriert dies deutlich an einem Foto, auf welchem der ehemalige US-Präsident Barack Obama scherzhaft das Gewicht eines Kollegen auf der Waage beeinflusst. Als Mensch sehen wir in diesem Bild Humor. Wir sehen aber auch die Hierarchie der Akteure. Kann ein System diese >

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


46

AKTUELL

unterschwelligen Einflüsse zur Interpretation des Bildes hinzuziehen? Im Moment sicherlich noch nicht, wobei es leicht zu Fehlinterpretationen kommen kann. Jedes System ist nur so gut wie das Datenmaterial, mit dem es «gefüttert» wird. Im Falle eines Beauty Contest, der mithilfe von AI durchgeführt wurde, wurde das Programm primär mit Daten genährt, die Gesichtsmerkmale anglosächsischer, kaukasischer Herkunft aufwiesen. Das Resultat war, dass die Gewinner diese ethnische Herkunft aufwiesen. Das Problem bei Deep Learning ist die schwer nachvollziehbare Transparenz der Lernentwicklung. Bei einfachen Problem­stellungen ist diese Nachvollziehbarkeit möglicherweise noch gegeben, doch bei komplexeren Aufgaben wird dies zunehmend schwierig. Hier ist ein erstes Zwischenfazit möglich: Deep Learning ist kein künstliches Gehirn; es kann nur so gut funktionieren, wie wir Menschen funktio­ nieren. Deep Learning ist ein Werkzeug, mit welchem ein Business Case umgesetzt werden kann. Aber ein KMU ist nicht Google oder Uber und sollte sich daher sehr gut überlegen, ob Deep Learning die Antwort auf ihre Probleme bietet. Insbesondere bieten einfachere Digitalisierungsprozesse meist mit weniger Aufwand einen Grossteil des Mehrwerts. Anhaltspunkte für KMU können Folgende sein: §§ Wurden einfachere Machine-Learning-Methoden bereits ausgereizt? §§ Können Prozesse mit Deep Learning effizienter gestaltet werden? §§ Hat es mit Bild, Text oder Audio zu tun, bei welchem eine Erkennung angewendet werden kann? §§ Sind grosse Datenmengen vorhanden? §§ Unterstützen Innovationsprozesse im Unternehmen das geplante KI-Projekt? §§ Sind Fachkräfte vorhanden bzw. kann externes Know-how mit hinzugezogen werden, um zu prüfen, ob und welche Methode des Machine Learning sinnvoll ist?

Deep Learning ist ein Werkzeug, nicht mehr und nicht weniger.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

VERTRAUEN IN DIE TECHNOLOGIE Zur Frage, wie die Sicherheit gewährleistet werden kann, wenn Algorithmen im Deep Learning schlecht zu kontrollieren sind beziehungsweise limitierte Transparenz aufweisen, macht Beat Tödtli vom Laboratory of Web Science (LWS) an der FFHS darauf aufmerksam, dass Vertrauen in der Anwendung von Technologie eine Rolle spielt. Als Menschen vertrauen wir Menschen fast blind, doch bei Maschinen erwarten wir eine 100-prozentige Fehlerfreiheit. Wir steigen bedenkenlos in ein Tram ein und vertrauen darauf, dass der Tramführer eine solide Ausbildung gemacht hat, die einen Unfall verhindert. Wenn ein selbstfahrendes Auto einen Unfall baut, stellen wir schnell die Technologie an sich infrage. Um jedoch Vertrauen auf bauen zu können in neue Technologien, ist es wichtig, dass auch in der Bildung gefordert und gefördert wird, regelmässig zu hinterfragen und zu überprüfen. Nur dann können Fehler idealerweise vermieden oder zumindest erkannt werden. Was wir als Menschen jedoch weniger gerne in Betracht ziehen, ist die Überlegung, ob künstliche Intelligenz uns Menschen neue, andere Werte und Betrachtungsweisen vermitteln könnte. Bislang entwickelten wir die Technologie, damit sie uns in unseren Aufgaben unterstützen kann. Die Vorstellung, dass ein System uns mitteilt, welche Werte wir vertreten sollten, wird skeptisch betrachtet. Schnell fällt einem der amoklaufende Twitter-Chatbot von Microsoft ein, der nach einem halben Tag Aktivität auf dem Social Network Feministinnen einsperren wollte und die Nazis toll fand. Doch wird die künstliche Intelligenz weiterhin eine grosse Rolle spielen. Unternehmen wie Fashwell setzen sie bereits profitträchtig ein, und die Aussichten zum Beispiel im Gesundheitssektor könnten vieles bewegen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz kann ein Arzt inzwischen mit sehr hoher Sicherheit eine korrekte Diagnose erstellen. Es bleibt spannend! : : WWW.FFHS.CH : :


KOLUMNE

47

DEEP LEARNING FÜR KMU VON BEAT TÖDTLI

I

T-Giganten erzielen mit Deep Learning (DL) erstaunliche Resultate. Für KMU ist diese Technologie aber oft (noch) nicht in Griffweite. DL hat spezifische Anforderungen an das Anwendungsgebiet, die Datenstruktur und benötigte Datenmenge. Das benötigte Knowhow kann aber schrittweise aufgebaut werden.

Anwendungen des maschinellen Lernens werden derzeit rasch leistungsfähiger. Seit im Jahr 2012 ein Durchbruch mit neuronalen Netzwerken im Bereich der Bilderkennung erzielt wurde, sprechen wir von Deep Learning. Spektakulär sind neben den selbstfahrenden Autos unter anderem die persönlichen Assistenten wie Siri und Alexa mit ihrer Spracherkennung und Konversationsfähigkeit sowie AlphaZero, ein domainunabhängiges, selbstlernendes System. Um die Bedeutung dieser Entwicklungen für KMU einzuordnen, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass fast alle DL-Anwendungen einige sehr spezielle Eigenschaften besitzen: §§ Die erfolgreichen Anwendungen stammen derzeit alle aus spezifischen Bereichen, nämlich dem Bild-, Textund Tonverständnis und dem Lernen von Verhalten (zum Beispiel im Bereich der Robotik). §§ Grosse Datensätze müssen vorhanden sein, um die Algorithmen zu trainieren. §§ Die für das Training benötigten Daten müssen strukturiert und homogen sein, das heisst, die Werte sind vom gleichen Typ wie zum Beispiel Pixelwerte, Textzeichen oder Zeitreihen.

Wörter in Textdaten erkennen. Die so mit Deep Learning vorverarbeiteten Daten werden dann mit traditionellem Machine Learning analysiert. Wenn ein KMU in der Adoption der DL-Technologie noch weitergehen möchte, muss es bedenken, dass Deep Learning beträchtliche Ressourcen – in erster Linie Know-how – benötigt, um Anwendungen von Grund auf zu realisieren. Auf nicht homogenen Datensätzen ausserhalb der Bild-, Text- und Ton-Domäne hat Deep Learning zudem ein stark erhöhtes Risiko zu scheitern, da dort kaum bewährte Anwendungen und Netzwerkarchitekturen bekannt sind. In der Praxis wird daher oft die Erfahrung gemacht, dass mit einem einfachen Verfahren Resultate erzielt werden, welche von neuronalen Netzen nicht erreicht werden. Ein solch inkrementelles Integrieren von Deep Learning in eine bestehende Machine-Learning-Infrastruktur stellt sicher, dass das benötigte Knowhow praxisnah erarbeitet werden kann. Gleichzeitig verhindert es, dass schlecht informierte, überhöhte Erwartungen grossen Schaden anrichten.

Diese Voraussetzungen sind in vielen Machine-Learning-Anwendungsfällen im Umfeld eines KMU nicht gegeben. Personalisierungsanwendungen wie zum Beispiel Empfehlungssysteme im Bereich E-Commerce profitieren von Daten aus unterschiedlichen Quellen, und ein Kundenstammdatensatz kann auch mal eher klein sein. Dies zeigt, wie wichtig es ist, Deep Learning in die umfassenderen Themen des Machine Learning und der Digitalisierung einzuordnen. Wenn ein KMU einmal die Digitalisierungshürde gemeistert hat, dann ergibt sich auf branchen- oder firmenspezifischen Datensätzen zunächst einmal ein beträchtliches Potenzial, welches ohne Deep Learning realisiert werden kann. Traditionelle Machine-Learning-Methoden gepaart mit Business Insight und betrieblichem Domainwissen erzielen oft mit wenig Aufwand einen Grossteil des möglichen Mehrwerts. Ein KMU, welches in Deep Learning einsteigen möchte, kann es als einen Vorverarbeitungsschritt von Rohdaten betrachten. Etablierte DL-Anwendungen können zunächst eingekauft und mit den schon vorhandenen Machine-Learning-Erfahrungen nutzbringend verknüpft werden. Zum Beispiel können neuronale Netze bedeutungsähnliche

B E AT T Ö D T L I Forscher am Laboratory for Web Science (LWS) der FFHS. Überlandstrasse 12 Postfach 689 CH-3900 Brig Telefon +41 (0) 27 922 39 00 : : WWW.FFHS.CH : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


48

AKTUELL

MEHRWERT DURCH LEISTUNG BEL AG BÜROELEKTRONIK

DAS UNTERNEHMEN IN GLATTBRUGG IST SEIT 30 JAHREN IN HANDEL UND VERMITTLUNG VON HARD- UND SOFTWARE SOWIE DIENSTLEISTUNGEN ALS AUCH LIEFERUNG VON VERBRAUCHSMATERIAL TÄTIG. INTELLIGENTE NETZWERK- UND PRINTINGLÖSUNGEN WERDEN INDIVIDUELL UND BEDARFSGERECHT GEPLANT, INSTALLIERT, KONFIGURIERT UND GEWARTET. INTERVIEW MIT GREGORY NICOLAS WILD von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Herr Wild, Sie haben mit jungen 20 Jahren den Familienbetrieb übernommen. Ihr Unternehmen feiert das 30-jährige Bestehen. Wie hat sich der Markt verändert? Gregory Nicolas Wild: Nach meiner Meinung hat es einen mehrfachen Wandel der Interessen gegeben, was die Papier- und Datenpolitik der Unternehmen anbelangt. Vor 30 Jahren war es bereits der Fall, dass sämtliche Daten dezentral auf einem Hauptserver abgelegt wurden und die eigentlichen Arbeitsgeräte lediglich der Visualisierung einzelner Daten gegolten haben. Danach wurde alles auf einem Inhouse Server abgelegt oder gar auf einzelnen Arbeitsstationen und lediglich auf dem Server ein Backup gehalten. Heute nennt man die ursprüngliche Form der Dezentralisierung einfach Cloud, was grundsätzlich nur ein Marketingbegriff ist. Der Markt an sich wurde transparenter, dies nicht zuletzt durch Plattformen oder Anbieter, welche durch Quantität und tiefe Preise ihre Umsätze generieren. Diese Art von Handel funktioniert nur kurzfristig, da die Margen heute im Know-how der einzelnen

Dienstleister/Händler liegen. Der Kunde hat sich dann im Internet die tiefsten Preise angesehen und dort bestellt, hat jedoch leider vergessen, dass jemand die besagte Ware auch noch installieren muss … und da kommen wir ins Spiel. Ihre Kernkompetenzen haben sich seit dem Bestehen stetig weiterentwickelt. Was decken Sie für Bereiche ab? Unser Hauptfokus tendiert auf das Office as a Service. Damit decken wir IT-, Printing-, VOIP und Datenarchivierungslösungen ab. Wichtig ist dabei die individuelle Analyse beim Kunden samt dessen Bedürfnissen und was für eine Finanzierung er bevorzugt. Als Dienstleister für Office-­L ösungen bin ich nicht nur zuständig für die Evaluierung der richtigen Produkte und Dienstleistungspakete, sondern auch, dass der Kunde sich das Ganze in einem vernünftigen Rahmen leisten kann, ohne eine zu hohe Anfangsinvestition tätigen zu müssen. Ziel ist, dem Kunden seine liquiden Mittel und seine Zeit für die operativen Tätigkeiten freizuhalten und dass wir ihm die qualitativ höchste Form der Dienstleistung erbringen. Zuverlässig arbeitende elektronische Geräte vereinfachen den Alltag. Wie ist hier der aktuelle Status im Alltag? Der Status respektive der Trend sind interaktiv kommunizierende Gadgets, welche einfach ersetzt werden können. Das heisst, dass der Kunde von überall arbeiten kann und einfach auf dem nächsten Gerät durch seine ID fortfahren kann. Schnittstellen sind bei produktübergreifenden Aufträgen dafür zuständig, den Workflow nie zu unterbrechen. Sie bieten eine Workflow-Management-Software an. Was ist dies konkret? Oftmals sind Firmen durch langjährige Prozesse in der Produktivität oder Effizienz eingeschränkt, wir schaffen dahingehend Abhilfe, dass der Kunde sich auf die operativen Tätigkeiten konzentrieren kann und der Dokumentenfluss und die Aufgabenübergabe möglichst automatisch passieren. Datenarchivierung ist das A und O, um zuverlässig arbeiten zu können. Was bieten Sie hier an? Wir arbeiten sehr eng mit der unserer Meinung nach zuverlässigsten Software Arc Flow zusammen. Diese spannt nicht ohne Grund mit Militär und öffentlichen Ämtern zusammen. Unsere DMS-Lösung ist revisionssicher, das heisst, man kann komplett auf ein physisches Ordnerarchiv verzichten, was nicht nur Platz, sondern auch Personalkosten sparen kann. Diese DMS-Lösung ist Grundlage für Dokumentenmanagement, Workflow und Datenbankverwaltung.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL

49

VoIP – ist das die alleinige Zukunft der Telefonie? man teils auch externe Hilfe von Partnern beizieht. Das schafft TransIch denke, die Swisscom war ein wenig voreilig mit der Ankündigung, herparenz, spart Kosten und bringt grosse Flexibilität. kömmliche Telefonsysteme komplett abschalten zu wollen. In der Schweiz wurde noch zu wenig in die Infrastruktur investiert, damit man schon Bedarfsartikel und vieles mehr ist in Ihrem Online-Shop erhältlich. sämtliche Firmen auf die VOIP-Telefonie heben könnte. Die Zukunft ist Wie schnell liefern Sie? VoIP allerdings dominiert, denn nur VoIP ermöglicht einem direkt vom In der Regel ein bis zwei oder drei bis fünf Tage. Im Moment erleben wir Erstkontakt einen Zusatzauftrag zu erfassen oder deren Telefonate direkt in einen riesen Run auf Grafikkarten, da jeder das Gefühl hat, er wird MilliAufträge umzuwandeln, von intern oder extern onär durch Mining von Cryptocurrencies. Da zu telefonieren und so das Home Office zu werden noch einige Wunschträume platzen. «DIE BEDARFSANALYSE IST VON forcieren. Aber Achtung, VoIP ist wie andere Man kann nicht nur auf soclhe Trends setzen. ZENTRALEM WERT FÜR DIE Verbindungen ein Weg in das individuelle Generell sind wir allerdings in der Lage, für EVALUATION EINER IT- LÖSUNG.» grössere Firmen spezielle OPG’s anzufragen, Netzwerk, das muss geschützt werden. sprich, auf ihre grösseren Volumen preislich Warum zahlt sich ein IT Outsourcing für Unternehmen aus? Welcher durch Absprache mit den Herstellern einzugehen. Als langjähriger ist der Weg zur richtigen Netzwerklösung? Partner von Firmen wie Ricoh oder HP ist dies immer wieder eine Die Bedarfsanalyse ist von zentralem Wert für die Evaluation einer ITspannende Herausforderung. Lösung, sei sie intern oder extern gehalten. Bestimmt ist es für Firmen jedoch von grossem Mehrwert, sämtliche Kosten in einem Paket abgedeckt BÜ R O E L E K T R O N I K B E L AG zu haben und so auf einmalige Investitionen verzichten zu können. Der richtige Partner ist da allerdings von grosser Bedeutung. Verfügen Sie über speziell ausgebildete Mitarbeiter in den verschiedenen Bereichen? Für unsere Kernkompetenzen haben wir langjährige Mitarbeiter, da jedoch die IT-Welt immer umfangreicher wird, macht es Sinn, wenn

Flughofstrasse 41 CH-8152 Glattbrugg Telefon +41 (0) 43 211 53 00 : : WWW.BUEROELEKTRONIK.CH : :

Gregory Nicolas Wild ist CEO der Büroelektronik BEL AG.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


50

AKTUELL KOHLBERG & PARTNER GMBH

ERFAHRENE ANLAUFSTELLE FÜR KADERJOBS HAT MAN KADERJOBS INNERHALB EINES UNTERNEHMENS ZU VERGEBEN, IST MAN BEI DEN BERATERINNEN UND BERATERN VON KOHLBERG & PARTNER RICHTIG. DAS UNTERNEHMEN HAT SICH AUF PERSONALBERATUNG UND PERSONALREKRUTIERUNG SPEZIALISIERT UND UNTERSTÜTZT UNTERNEHMENSVERANTWORTLICHE BEI DER SUCHE NACH GEEIGNETEN KANDIDATEN FÜR KADERJOBS. VON URS HUEBSCHER

Bei der Suche nach dem richtigen Kader barucht es professionelle Partner. Jürg Kohlberg & Partner: Erstklassige Dienstleistungen und hohe Flexibilität.

A

ls Arbeitgeber ist man interessiert, die offene Stellenvakanz mit dem idealen Kandidaten zu besetzen. Dieser muss sowohl hinsichtlich Persönlichkeit, Erfahrung und Ausbildung zum betreffenden Unternehmen passen. Gerade heute definiert sich ein Unternehmen nicht mehr nur durch sein Kapital und die zur Verfügung stehenden Rohstoffe und Maschinen, sondern durch seine Mitarbeiter. Diese tragen nämlich mit ihrer Motivation, ihrem

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Fachwissen und ihren Fähigkeiten zu einer erfolgreichen Zukunft des Unternehmens bei. Daher ist es wichtig, Kaderjobs im Unternehmen richtig zu besetzen. Um Kaderjobs optimal zu besetzen, nutzen die Beraterinnen und Be­ rater von Kohlberg & Partner unterschiedliche Methoden und Instrumente. Für Kaderstellen werden in einem ersten Schritt relevante


AKTUELL Anforderungsprofile erstellt. Auf die Direktsuche setzt Kohlberg sein Hauptaugenmerk. Man verfügt über eine eigene Datenbank, die ebenfalls ein willkommener Pool bei der Suche nach passenden Bewerbern ist. Zusätz­l ich werden für die entsprechenden Vakanzen Ausschreibungen in Print- und Onlinemedien platziert. Anschliessend werden die Bewerber mithilfe von Gesprächen, Persönlichkeits- und Personalanalysen sowie durch intensive Sichtung der Bewerbungsunterlagen sorgfältig ausgewählt. Dabei bringen die Berater viel Feingespür, Intuition, persönliches Engagement und ein breites Fachwissen mit ein.

ANFORDERUNGEN SIND ENTSCHEIDEND Das Geheimnis des Erfolgs liegt insbesondere darin, dass der HR-­ Spezialist mit vollem Engagement handelt und in ihrer Arbeit hohe ethische Standards, Diskretion und Sorgfalt walten lassen. Schwerpunkte hat man s auf Stellen in den Bereichen Supply Chain Management, F&E und Engineering, HR-Management, Immobilien-Management, Marketing & Sales sowie Finanz- und Rechnungswesen gelegt.

IMMOJOBS BESETZEN Manchmal kann es herausfordernd sein, einen Immojob erfolgreich zu besetzen. Die Suche nach geeigneten Kandidaten für einen Immojob erfolgt auf Mandats- beziehungsweise Erfolgsbasis, sprich, man sucht systematisch nach einem passenden Stellensuchenden. Dabei kommen dem Auftraggeber das breite Beziehungsnetz sowie diverse Methoden und Instrumente zur gezielten Bewerbersuche zugute. Gemeinsam wird ein Anforderungsprofil erstellt, damit Missverständnisse von Vorn­ herein vermieden werden können. Bewerber für einen Immojob müssen über zahlreiche fachliche und persönliche Fähigkeiten verfügen.

51

Gerade das Immobilienmanagement erfordert einiges an Geschick: Bei der Auswahl der Objekte müssen Standort, Zustand, Art und Zweck des Gebäudes sowie individuelle Auswahlkriterien berücksichtigt werden. Damit Immobilien nach dem Kauf als Wertanlage fungieren und den gewünschten Ertrag bringen, müssen diese umsichtig bewirtschaftet werden. Dabei können auch Massnahmen zur Wertsteigerung notwendig sein. In Anbetracht dessen, dass die Anforderungen im Immobi­ lienbereich immer mehr steigen, muss ein Immojob mit einer Person besetzt werden, die die richtige Kombination aus Erfahrung, Ausbildung und Marktkenntnis mitbringt. Alle Berater und Beraterinnen weisen mindestens zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Management und Personalberatung auf. Als überschaubares Unternehmen bietet man den bedeutenden Vorteil, dass die Mitarbeiter f lexibel und persönlich auf die Anforderungen eingehen können und nicht nach Schema F vorgehen. Zudem sind Diskretion und höchste Sorgfalt die wertvollsten Eigenschaften, deshalb findet man hier den richtigen Ansprechpartner.

KO H L B E R G  & PA R T N E R G M B H Human Resource Services Löwenstrasse 30 CH-8001 Zürich Telefon +41 (0) 43 888 70 88

: :WWW.KOHLBERG.CH : : 2018-01-BAS-Geschaeftsfuehrer-210x148.qxp_2017-BAS-Landbote-116x80 17.01.18 15:30 Seite 1

Familiär, strukturiert und kompetent

Sek A + B / Übergangsjahr

Baumackerschule, Baumackerstr. 15, 8050 Zürich, 044 312 60 60, www.baumackerschule.ch


Eine durchdachte Planung der Ausstattung für Büroräume mit nachhaltigen Konzepten, Einrichtun-gen und Geräten bilden ein zentrales Element.

INNOVATIVE BÜROUND ARBEITSWELTEN SCHOCH WERKHAUS

WO FRÜHER TRANSFORMATOREN GEBAUT UND KRÄNE REPARIERT WURDEN, IST SEIT 1997 SCHOCH WERKHAUS ZU HAUSE. IN DER EHEMALIGEN HALLE 39 DES SULZER-AREALS ERLEBT MAN EINE AUSSERGEWÖHNLICHE ATMOSPHÄRE IN DEN BÜRO-, AUSSTELLUNGS- UND VERKAUFSRÄUMEN. VON HIER AUS WERDEN INNOVATIVE UND EINMALIGE LÖSUNGEN FÜR BÜRO- UND ARBEITSWELTEN ENTWICKELT. MIT DEM CEO FÜHRTEN WIR EIN INTERVIEW. INTERVIEW MIT JAN SCHOCH von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Herr Schoch, mit der Aufteilung des Unternehmens in drei Bereiche trugen Sie dem Wandel der Büro- und Arbeitswelten frühzeitig Rechnung. Wie ist die Schoch-Gruppe aktuell aufgeteilt? Jan Schoch: Die Aufteilung der Firma in drei selbstständige Unternehmen erfolgte im Rahmen der Nachfolgeregelung unserer Eltern. Die Schoch-Gruppe besteht heute aus der Schoch Vögtli AG, dem schweizweit führenden Online-Anbieter von Büro- und Schulmaterial, unter der Leitung meines Bruders Thomas Schoch. Meine Schwester Karin Schoch leitet die traditionsreiche Papeterie im Untertor in Winterthur, und ich bin der Inhaber der Schoch Werkhaus AG als Gesamtanbieterin von innovativen Büro- und Arbeitswelten. Sie sind Partner für professionelle Büro- und Arbeitsplatzgestaltung – von der Planung bis zur Umsetzung. In diesem Segment sind heute weit mehr Kompetenzen gefragt, um erfolgreich zu sein. Was sind Ihre Kompetenzen? Wir sind der einzige Gesamtanbieter für Büro- und Arbeitswelten in der Schweiz. Unsere Kernkompetenzen liegen heute in der gesamten Planung

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

und Umsetzung von neuen Bürowelten – von der Architektur über die Farbgestaltung, die Beleuchtung, die Einrichtung bis hin zur Medientechnik. Wir sind laufend auf der Suche nach qualitativ hochstehenden, nachhaltigen und innovativen Produkten, welche wir gewinnbringend für unsere Kunden einsetzen können. Fehlt ein Produkt, um ein Kundenbedürfnis abzudecken, so entwickeln wir unter der Marke «Design by Schoch» eigene funktionale, schlicht bestechende Produkte und bringen diese auf den Markt. Darüber hinaus verfügen wir über ein hervorragendes Netzwerk von Partnern, welche unsere internen Kompetenzen bei Bedarf ergänzen. In der Halle Nr. 39 auf dem Sulzer-Areal hat sich ja auch einiges verändert. Noch immer stehen hier Büromöbel in modernem Design zur Besichtigung. Sie nennen dies jedoch «Bürotheater» Was verbirgt sich hinter dem Begriff? Das Schoch Werkhaus ist nicht einfach eine Ausstellung – bei uns in der Halle 39 bekommen unsere Kunden einen ganz besonderen Einblick in eine lebendige Arbeits-Platz-Kultur. Bei uns erleben sie die neuen Arbeitswelten 1:1 und können sich direkt vor Ort einen ersten Eindruck


AKTUELL

53

verschaffen über unsere Gestaltungs- und Planungskompetenz und sehen neue Produkte, wie zum Beispiel unsere Raum-in-Raum-Konzepte, Akustiklösungen, Konferenztechnik und neue moderne Arbeitswelten «live» im Einsatz.

werden in Schweizer Fachbetrieben hergestellt, welche beim gesamten Produktelebenszyklus auf Nachhaltigkeit achten. Die Langlebigkeit unserer Büroeinrichtungen ist nur noch das i-Tüpfelchen auf unseren Produkten. Auch bei der Beleuchtung ist im Planungsprozess auf Nachhaltigkeit zu achten. Der Stromverbrauch ist mit Abstand die wichtigste Planung, Gestaltung, Einrichtung, Medientechnik und GesamtGrösse in der Energiebilanz einer Leuchte. Während herkömmliche management. Sie bieten alles aus einer Hand. Was hat diese UnterGlühlampen für 25’000 Betriebsstunden einen Energieaufwand von nehmensphilosophie für Vorteile? 3 300 Kilowattstunden (kWh) benötigen, verbrauchen LED-­Lampen nur Die Kunden haben bei uns einen einzigen Ansprechpartner für all ihre rund 660 kWh. Zudem entspricht das Konzept «Der Letzte macht das Herausforderungen und erhalten einen aussergewöhnlichen RundumLicht aus» nicht mehr den aktuellen Möglichkeiten des Umweltschutzes. service. Unsere LED-Stehleuchten «JSL» aus der Reihe «by Schoch» setzen hier neue Massstäbe. Sie verfügen über einen integrierten Präsenzmelder Nachhaltigkeit, ökologische Produkte, Gesowie einen Tageslichtsensor, welche dafür sundheitsförderung, motivierende Arbeitssorgen, dass die Leuchten nur dann aktiviert welten, optimale Raumakustik, Coworking werden, wenn zusätzliches Licht notwendig ist. «WIR ARBEITEN HEUTE AN DEN Spaces und vieles mehr ist heute ein Thema. Zudem verfügen sie über eine Lebenserwartung LÖSUNGEN VON MORGEN.» Wie ist Ihr Angebot in diesen Bereichen? von 60’000 Betriebsstunden. Kein Wunder, sind Nachhaltig / ökologische Produkte: Wir arbeiunsere JSL-Lampen als Qualitätsleuchten mit ten mit einem Netzwerk von lokal, regional und national tätigen dem MINERGIE-Label von S.A.F.E. ausgezeichnet. Über 7 000 JSL-­ Herstellern zusammen, deren Arbeitsweise wir genau geprüft haben Stehleuchten sind bereits im Einsatz. und für deren Qualität wir uns verbürgen. Damit sind auch die Transportwege von der Produktion bis zum Kunden sehr kurz. Professionelle Medientechnik ist heute auch ein grosses Thema. Was Gesundheitsförderung: Wir verfügen über eine breite Angebotspalette vernetzen Sie in diesem Bereich? von ergonomischem Büromobiliar über Sitz- und Stehtische sowie Unsere Mitarbeitenden besuchen regelmässig Messen und Weiterbilspeziell gesundheitsfördernde Stühle. Wir verstehen es, die Akustik zu dungskurse, damit wir immer auf dem neusten Stand sind. Unser Angebot optimieren und die Luftqualität sowie das Raumklima positiv zu beeinin diesem Bereich beginnt bei der Projektplanung und Konzeption von f lussen. Mit der Firma Ergodata, welche zu 50 Prozent in unserem Anlagen. Wir integrieren die Medientechnik in die geplanten oder Besitz ist, haben wir viele Mobiliar-Elemente entwickelt, welche die vorhandenen Einrichtungslösungen, um die Medienanlagen bestmöglich Bedürfnisse der Nutzer optimal unterstützen. Auch unsere Arbeitszu platzieren. Wir installieren und programmieren die gesamte Raumplatzkonzepte unterstützen die Gesundheitsförderung, sei es mit gesunlösung in-house und schulen unsere Kunden. Wir stellen die Wartung der den und effizienten LED-Leuchten wie unsere JSL, einer guten Planung Geräte und Netzwerke sicher und leisten einen umfassenden Reparaturder Verkehrswege (um Störfaktoren zu reduzieren) sowie mit bewusster service. Wir vernetzen Auditorien, Schulungs-, Konferenz-, BesprePlatzierung von verschiedenen Rückzugsräumen. chungsräume, Regieräume und Kirchen. > Raumakustik: Für eine optimale Raumakustik präsentieren wir z.B. lärmabsorbierende Möbelstücke der Firma BuzziSpace (Trennwände, Stühle, Hocker) oder das zu 100 Prozent natürliche Rentiermoos der Firma Nordgröna, welches auch sehr dekorativ für die Raumgestaltung eingesetzt werden kann. Wem das noch nicht reicht, der wird von der square’box aus dem Hause Ergodata begeistert sein. Das mit einer Einfachverglasung konzipierte Raum-in-Raum-System überzeugt durch sein schlichtes und transparentes Design sowie durch die Erfüllung höchster akustischer Anforderungen. Coworking Space: In der Schweiz haben sich bereits rund 60 Coworking Spaces gebildet, in denen kreative Köpfe an ihren Projekten arbeiten und sich mit anderen Nutzern vernetzen. Wir durften bereits diverse Coworking Spaces für unsere Kunden einrichten. Ein aktuelles Beispiel ist die WORKERIA im Technopark Winterthur, für welche wir die Möblierung der Räume planten, die Raum- und Farbgestaltung mitprägten und die Bauherrschaft bei der Auswahl von Möbelstücken beraten durften. Nachhaltiges Planen sorgt für eine gesunde Arbeitsumgebung. Wie weit geht das? Der langfristig angelegte, verantwortungsbewusste Umgang mit den vorhandenen Ressourcen gewinnt sowohl im Privatleben als auch in den Betrieben zunehmend an Bedeutung. Ein nachhaltiges Betriebskonzept sorgt für eine gesunde Arbeitsumgebung, ein besseres Arbeitsklima und nebenbei auch noch für ein gutes Image. Die Möglichkeiten, ein Büro wirkungsvoll zu gestalten, sind vielfältig. Die ökologische Einrichtung jedes Büros beginnt bereits mit einer ressourcenschonenden Produktion, kurzen Lieferwegen und der Bevorzugung von einheimischen Materialien. Unsere Produktelinien «by Schoch», sowie «ergodata»

In der Halle 39 bekommen die Kunden einen besonderen Einblick in eine lebendige Arbeits-Platz-Kultur.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


54

AKTUELL

Werkhaus Schoch Referenz: Konferenzraum BDO.

In welche Richtung entwickelt sich das Büro? In den Büro- und Arbeitswelten befinden wir uns in einem Transformationsprozess. Smartphone, Notebook und Tablet sind die technischen Türöffner für eine neue Art der Arbeitskultur. Wir kommen weg vom fixen Arbeitsplatz im Unternehmen hin zu flexibel wählbaren Arbeitsorten. Anstelle von stereotyp eingerichteten Grossraumbüros entstehen individuelle Bürolandschaften, Begegnungszonen und Platz für Besprechungen und Konferenzen. Statt laufmeterweise Bundesordner zu stapeln, entwickeln wir uns hin zu neuen digitalen Ablagesystemen. Home Office wird ergänzt durch Coworking Spaces. Bewusst werden wieder Räume geschaffen, die das Zusammenarbeiten fördern, aber auch klar definierte Rückzugsmöglichkeiten. Work Cafés revolutionieren die altbekannten Kantinen und führen dazu, dass die Räume permanent und effizient genutzt werden.

für die damals neuen Arbeitsplätze in der Datenverarbeitung. Um für diesen grossen Auftrag offerieren zu können, haben wir uns mit einem zweiten Schweizer Unternehmen zusammengeschlossen und einen neuen, ergonomisch optimierten Arbeitstisch entworfen. Diese Pionierleistung wurde zum Grosserfolg. In den 80er-Jahren folgten dann Modulschränke, welche es erlaubten, Arbeitsräume flexibel und individuell zu gestalten. Unser neustes Projekt ist die Weiterentwicklung unserer JSLLeuchte. Diverse weitere Produkte sind in der Pipeline – die Ideen scheinen fast endlos zu sein. Unser jüngstes Kind ist ein Sitz-Steh-Tisch, an welchem problemlos bis zu sechs grosse Monitore befestigt werden können. Entwickelt haben wir diesen Tisch für Blaulichtorganisationen, sämtliche Überwachungs-, aber auch für Börsenarbeitsplätze – einmal mehr ein besonderes Produkt für spezielle Bedürfnisse.

Wenn ich mit meiner Firma umziehen möchte, eine Vergrösserung / Verkleinerung der Arbeitsflächen oder die Einführung neuer Arbeitswelten plane, wie begleiten Sie mich? In einem ersten Schritt begleiten wir Sie bei der Bestandsaufnahme Ihrer aktuellen beziehungsweise neuen Bedürfnisse. Sind diese geklärt, unterstützen wir unsere Kunden bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten oder gar einem Baugrund. Sind diese gefunden, erarbeiten wir neue Arbeitsplatzkonzepte. Sollte ein Umbau nötig sein, sind wir auch gerne bereit, diesen zu leiten. Bis die neuen Räume zur Verfügung stehen, planen wir für Sie den Umzug, stellen das notwendige Umzugsmaterial zur Verfügung und leiten die ganze Umzugslogistik. Wir entsorgen dabei alte Akten, führen veraltete Büromöbel der Entsorgung zu und reinigen Ihr altes Mobiliar und Ihre Stühle. Am neuen Ort beschriften wir die Räume, richten die neuen Büros ein, installieren die Medientechnik und leiten auf Wunsch den ganzen Umzug bis zur Schlüsselübergabe. Wir erbringen alle wünschbaren Leistungen von A–Z für Sie – alles aus einer Hand –, ein einzigartiges Angebot in der Schweiz. Das Licht übt einen wichtigen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Motivation der Mitarbeiter aus. Was sagen Sie zu diesem Thema? Während das Sonnenlicht im Sommer die Büroräume durchflutet, bahnt es sich an kalten Wintertagen den Weg zu den Arbeitsplätzen meist nur stumpf und düster. Dadurch wird nicht nur das Sehen, sondern auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter negativ beeinflusst. Deshalb ist zusätzliches Kunstlicht angesagt. Doch wo früher simple Neonröhren von der Decke ihr Licht in den Raum flackerten und die Augen und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden arg strapazierten, ermöglichen heute neue Konzepte und Leuchtmittel ein angenehmes, individuell regulierbares Kunstlicht, das zwar Tageslicht nicht ersetzen kann, seiner Qualität aber immer näherkommt. Selber machen. Trifft dies oft zu? Büroleuchte, Stuhl, Schirmständer. Was kommt noch? Selber machen ist dann angesagt, wenn die auf dem Markt verfügbaren Produkte nicht ausreichen, um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Dann setzen wir alles daran, besser Produkte selber zu entwickeln. So ist unsere Firma überhaupt in den Büromöbelhandel eingestiegen. Eine Bank hatte vor 40 Jahren ein Grossprojekt ausgeschrieben

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Jan Schoch mit der LED-Stehleuchte «JSL» aus der Reihe «by Schoch».

BÜ R O S C H O C H W E R K H AU S AG Zürcherstrasse 21 CH-8401 Winterthur Telefon +41 (0) 52 320 20 60 : : WWW.WERKHAUS.CH : :


START INS NEUE WEINJAHR 14. EXPOVINAPRIMAVERA

VOM 21. BIS 28. MÄRZ 2018 BEGINNT IN DER ALTEN GIESSEREIHALLE IM ZÜRCHER PULS 5 DER WEINFRÜHLING! WÄHREND ACHT TAGEN LÄDT DIE EXPOVINAPRIMAVERA WEINFREUNDINNEN UND WEINFREUNDE ZU UNVERGLEICHLICHEN WEIN-ERLEBNISSEN EIN.

A

uf die Herbstausstellung auf dem Wyschiff folgt die kleine Schwester im Frühling, die expovina­ PRIMAVERA. Rund 90 Winzer und Weinfachhändler laden zur Degustation von mehr als 2 000 Weine aus allen bedeutenden Anbaugebieten der Welt ein. Faszinierend ist die Nähe von Tradition und Moderne im historischen Bau der ehemaligen Giessereihalle. Besucherinnen und Besucher haben die einzigartige Möglichkeit, sich dank der klaren Ausstellungsstruktur eine Übersicht zu verschaffen, welche Provenienzen, Rebsorten und Jahrgänge zu favorisieren sind.

ERWEITERUNG DES EIGENEN WEINWISSENS Die Fachleute an den rund 80 Ständen garantieren eine kompetente Beratung. Sie geben auf der Suche nach dem Lieblingswein wertvolle Tipps. Weinkenner, aber auch Laien können an den zahlreichen Degustationsständen erfahren, wo die verschiedenen Gewächse angebaut werden, und erhalten nebenbei noch fachkundiges Weinwissen zu den komplexen Herstellungsverfahren. Die expovinaPRIMAVERA eignet sich bestens, um sich mit Freunden vor Ort auszutauschen und sich eine Meinung zu den degustierten Kreszenzen zu bilden. Mit ihrer modernen Ausstellungs-Architektur in einzigartigem Ambiente hat sich die expovinaPRIMAVERA in den vergangenen Jahren ihre herausragende Rolle unter den Schweizer Weinmessen bestätigt und trägt somit einen wichtigen Beitrag zur Schweizer Weinkultur bei. Die Giessereihalle im PULS 5 ist nur wenige Gehminuten vom Escher-Wyss-Platz entfernt und in nur zehn Minuten vom Zürcher Hauptbahnhof mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Tramlinie 4 bis Technopark, Tramlinie 17 bis Förrlibuckstrasse oder S-Bahn bis Zürich Hardbrücke. In unmittelbarer Nähe sind auch etliche Parkhäuser vorhanden. : : WWW.EXPOVINA.CH : :

ÖFFNUNGSZEITEN 2018 Werktags: 16.00–22.00 Uhr Samstags: 14.00–22.00 Uhr Sonntags: 12.00–18.00 Uhr Mittwoch, 28. März: 16.00–21.00 Uhr


56

AUS- & WEITERBILDUNG BAUMACKERSCHULE, ZÜRICH

FAMILIÄR, STRUKTURIERT UND KOMPETENT DIE BAUMACKERSCHULE BEREITET SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER IN DREI ABWECHSLUNGSREICHEN, ARBEITSINTENSIVEN SEKUNDARSCHULJAHREN KOMPETENT UND GEZIELT AUF DIE BERUFSWELT UND WEITERFÜHRENDE SCHULEN VOR. ZUDEM IST AUCH EIN SIEBTES SCHULJAHR, EIN REIFUNGS- UND VERTIEFUNGSJAHR IM ANGEBOT. INTERVIEW MIT KARIN SUTER-ZÜND von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Frau Suter-Zünd, Ihre Schule wurde 1888 als Privatschule mit dem Namen Freie Evangelische Schule gegründet. Sie können auf 130 Jahre Lehr- und Lernerfahrung zurückblicken. Verraten Sie uns die historischen Etappen Ihres Hauses? Karin Suter-Zünd: 1888 wurde die Freie Schule Aussersihl an der Jakobstrasse durch Eltern gegründet. Sie startete mit 24 Erstklässlern. Das Schulgeld betrug bis 1946 zwölf Franken pro Jahr. Ein Hauptgrund der Eröffnung war die Säkularisierung der öffentlichen Schule. 1891 folgte ein Umzug an die Dienerstrasse. Daraus wurde die Freie Evangelische Volksschule Zürich Aussersihl. 1956 wurde eine Zweigschule in Oerlikon eröffnet, 1958 in Schwamendingen und 1963 in Altstetten.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


AKTUELL In dieser Zeit durften nur Schülerinnen und Schüler mit evangelischer Konfession die Schule besuchen. Auch die angestellten Lehrpersonen mussten dieser Konfession angehören. 1979 konnte die Schule einen Teil des ehemaligen Volkshauses an der Baumackerstrasse erwerben und zog als Evangelische Schule Baumacker dort ein. Somit befand sich die gesamte Schule in einem Gebäude. Seit 1997 nennen wir uns Baumackerschule und stehen allen Konfessionen offen. Zurzeit unterrichten wir in acht Klassen: erste bis dritte Sekundarklasse A, jeweils mit zwei Parallelklassen. Daneben führen wir eine zweite und dritte Sekundarklasse B, die wir in einer Klasse unterrichten, sowie ein Übergangs- und Reifejahr, unsere Fokusklasse. Diese Klasse eignet sich für Schülerinnen und Schüler aus der sechsten Klasse mit einer knapp verpassten Sek-A-Empfehlung oder einer guten Sek-B-Empfehlung. Die Jugendlichen können als Mensch noch etwas «reifen», den Schulstoff festigen und sich auf die Oberstufe vorbereiten. Danach treten sie entweder in die erste Sekundarklasse A ein oder haben bei uns die Möglichkeit, direkt in die zweite Sekundarklasse B einzusteigen.

57

heisst, unsere Schülerinnen und Schüler werden über Mittag in unserer hauseigenen Mensa verpflegt. Informatikunterricht wird bei uns bereits seit drei Jahren in der ersten Sekundarklasse unterrichtet. In der Berufswahl passen wir uns jedes Jahr von Neuem den Anforderungen der Wirtschaft an. Wir sind offen für Neues, halten aber auch an Altbewährtem fest. Nur so können wir unsere Linie behalten. Wie viele Schüler und Lehrkräfte sind in Ihrer Schule anzutreffen? Zwischen 90 und 110 Schülerinnen und Schüler besuchen unsere Schule. Diese kommen aus dem ganzen Kanton Zürich sowie aus den umliegenden Kantonen. Circa 98 Prozent der Eltern sind Selbstzahler, die übrigen zwei Prozent kommen über die Schulpflege. Das Lehrerteam besteht aus 15 qualifizierten Lehrkräften, darunter junge Lehrpersonen, aber auch aus Lehrerinnen und Lehrer, welche schon seit 25 Jahren bei uns arbeiten.

Auf dem Weg der Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes bis hin zum verantwortungsbewussten Menschen finden sich e­ inige Hürden. Wie lässt sich die pädagogische Grundausrichtung Ihrer Privatschule Das ist sicher eine Herausforderung in psychologischer Hinsicht für zusammenfassen? den Schüler? Klare Strukturen und eng begleitetes Lernen. Das heisst, wir unterJa. Die Begleitung von Jugendlichen in der Pubertätsphase verlangt richten im Klassenlehrersystem, und der Unterricht findet vorwiegend vieles ab. Da uns das Wohl des einzelnen Jugendlichen als Mensch sehr im Frontalunterricht statt. In kleinen Klassen mit einem klaren, persönam Herzen liegt, leisten wir viel Arbeit auf psychologischer Ebene. Jedes lichen und vertrauensvollen Bezug wird der Zürcher Lehrplan mit Kind als Individuum wahrzunehmen, herauszufinden, was es braucht, einem eigenen Stoffplan vermittelt. Die Klasse besteht aus 16 bis 18 Schüleum die schulischen Leistungen zu bringen und dabei als Mensch gestärkt rinnen und Schülern. Das pädagogisch eng begleitete Lernen zur ganzheitaus der Schule zu gehen, erfordert ein grosses Gespür. Nur wer einigerlichen Förderung, prägt unsere Praxis. Die ganzheitliche, eigenmotivierte massen gerne in die Schule geht, kann sein Potenzial auch umsetzen. Bildung der Schülerinnen und Schüler ist Unsere Teenager sind in einem herausforunser Ziel. Eigenmotiviertes und -gestaltetes dernden Lebensabschnitt. Die Pubertät ver«GEZIELT WERDEN ARBEITS­TECHNIKEN langt einiges ab: Wer bin ich, wohin will Lernen unterstützen wir in Phasen offener VERMITTELT UND EIGENINITIATIVE Lernformen, Projekten und Projekttagen. ich? Das Hirn ist nachweislich eine BauEINGEFORDERT.» Intellektuelle, künstlerisch­-musische sowie stelle. Alles, in dieser Phase, ist spannender sportliche Fächer werden gleichwertig zur als die Schule. Folglich ist es eine grosse Entfaltung gebracht und beurteilt. Wir fördern bewusst die Stärken Herausforderung, bei jedem Einzelnen zu erkennen, wie und wo wir ihn und zeigen auf, wie mit Schwächen umgegangen werden kann. Gezielt abholen können, sodass er Erfolgserlebnisse in der Schule erfahren kann. werden Arbeitstechniken vermittelt und Eigeninitiative eingefordert. Natürlich gibt es viele Jugendliche, die ohne Probleme lernen, die bereit Lassen Sie mich noch einige Sätze zum wichtigen Punkt der familiären sind, sich auf den Schulstoff einzulassen, ihn zu vertiefen und den vorgeAtmosphäre ausführen. Wir hören zu und schauen hin. Ein Miteinander schriebenen Weg zu gehen. Aber es gibt eben nicht nur solche. Den Ansatz ist nur auf der Grundlage gegenseitigen Respekts und Vertrauens einen Jugendlichen so wahrzunehmen, wie er ist, was er braucht, damit er möglich. Wir pf legen einen bewussten Umgang mit neuen Medien sein schulisches Potenzial umsetzen kann, ist uns sehr wichtig. Das erforund vermitteln eine sachliche, rücksichtsvolle Kommunikation. Wir dert vielfach eine grosse Arbeit auf psychologischer Ebene. sind sehr bemüht, eine wohlwollende, humorvolle, wertschätzende, respektvolle Atmosphäre zu schaffen, in welcher Bedürfnisse ernst genomSie bieten eine spezielle Vorbereitung auf die Berufswahl an. Was men, Konflikte fair (und begleitet) sowie möglichst schnell ausgetragen erwartet der / die Schüler / in hier im Unterricht in Ihrem Hause? > und Lösungen, die für alle annehmbar sind, gesucht werden. Wir arbeiten eigentlich mit zwei Säulen: Die eine Säule ist der Schulstoff, welchen wir den Jugendlichen bis ans Ende der Schulzeit beibringen müssen. Die zweite Säule bedeutet für uns, den jungen Menschen zu stärken, seine Sozialkompetenzen zu fördern und sein Selbstvertrauen aufzubauen. Es nützt niemandem, die Schule mit einem Zeugnis mit lauter «6ern» zu verlassen, aber nicht fähig zu sein, mit Menschen in Kontakt zu treten, nicht an sich zu glauben und nicht zu wissen, wie ein Konflikt gelöst werden kann. Das ist ganz einfach: nicht gelernt zu haben bereit zu sein für die grosse weite Welt. Privatschulen reagieren erfahrungsgemäss schnell auf gesellschaftliche Veränderungen und neue Anforderungen von Wirtschaft und Berufsleben. Wie ist die Situation bei Ihnen? Als Privatschule muss man flexibel sein. Die Anforderungen von aussen sind enorm, und trotzdem muss die Schule ihrer pädagogischen Grundausrichtung treu bleiben. Wir sind seit langer Zeit eine Tagesschule, das

Langjährige Tradition und familiäre Atmosphäre prägen die Schule.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


58

AUS- & WEITERBILDUNG evangelischen Kirche kommen noch dazu, diese werden in unseren Stipendienfonds einbezahlt. Somit können wir Familien mit einem kleineren Budget den Besuch an der Baumackerschule ermöglichen. Was glauben Sie, macht Ihre Schule speziell? Die langjährige Tradition, unsere familiäre Atmosphäre. An der Baum­ ackerschule kennt jeder jeden. Unsere Lehrer, wie auch ich, kennen jeden Schüler. Jede Lehrperson ist bereit, auch ausserhalb der Schulzeiten den Schülerinnen und Schülern bei schulischen Problemen zur Seite zu stehen. Der Jugendliche steht als Persönlichkeit im Vordergrund, und es wird ihm mit viel Wohlwollen begegnet – wobei trotzdem klare Grenzen gelten. Die musischen Fächer, (Handarbeit, Werken, Hauswirtschaft, Musik), die bei uns in gut ausgestatteten Räumen unterrichtet werden, agieren bei uns in Augenhöhe mit den anderen Schulfächern. Die bereits erwähnte intensiv begleitete Berufswahl ist ein weiteres wichtiges Element unserer Schule. Das schulische Angebot, der Unterricht in kleineren Klassen (16/18 Schülerinnen und Schüler), das Übergangsjahr «Fokus», die angebotenen Hausaufgabenstunden, die schulinterne Mensa, Projekttage und Rituale runden das spannende Angebot ab.

Der Jugendliche steht bei uns als Persönlichkeit mit viel Wohlwollen im Vordergrund.

In der zweiten Oberstufe haben wir zusätzlich im Stundenplan eine Lektion Berufswahl. In diesen Lektionen lernen die Jugendlichen ihre Stärken und Schwächen sowie verschiedene Berufsfelder und die Anforderungen dazu kennen. In dieser Phase bieten wir immer wieder auch Vorträge von Eltern an, die den Jugendlichen ihren Beruf vorstellen wie auch den Weg, den sie bis zum Zeitpunkt ihrer momentanen Stelle zurückgelegt haben. Jeder Schüler erstellt ein perfektes Bewerbungsdossier – sei es zuerst nur für die Schnupperlehre oder bereits für eine Lehrstelle. Während einer festgelegten Woche besuchen alle eine Schnupperlehre. Die Lehrpersonen besuchen dann die Lehrbetriebe, und wir bekommen Rückmeldungen aus erster Hand und wissen, wo wir bei jedem Einzelnen noch etwas Unterstützung bieten müssen.Wir bereiten die Jugendlichen zusammen mit einer auswärtigen Fachperson sehr intensiv auf Vorstellungsgespräche vor, und die Jugendlichen bekommen danach ein Feedback. Für Jugendliche, die eine weiterführende Schule anstreben (Gymnasium, FMS) oder eine Berufslehre mit BMS, bieten wir in der dritten Sekundarklasse A in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik zusätzliche Lektionen auf erhöhtem Niveau an. Die Fächer Geometrie und Geometrisches Zeichnen können ebenfalls besucht werden. Finden die meisten Ihrer Schüler eine Lehrstelle? Ich kann sagen, dass 100 Prozent unserer Schulabgänger eine Anschlusslösung finden. Wer weiss, was er anstrebt und sich bemüht, findet dank der Unterstützung unserer Schule und der Zusammenarbeit mit den Eltern ganz sicher eine Lehrstelle. Aber nicht jeder Jugendliche ist nach neun Schuljahren reif für eine Berufslehre. Es gibt nach wie vor Schüler, die am Ende der Schulzeit noch keine Idee haben, in welche Richtung ihr Berufswunsch geht. Da suchen wir zusammen mit den Eltern nach der passenden Anschlusslösung. Ihre Schule ist eine Non-Profit-Organisation. Die Trägerschaft ist der «Verein Baumackerschule». Wie finanzieren Sie sich? Wir sind selbsttragend, das heisst, wir finanzieren uns eigentlich nur über die Schulgelder. Gelegentliche Spenden von Privaten oder von der

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Mit was für Kosten muss ich für mein Kind rechnen? Das Schulgeld pro Monat beträgt rund 1850 Franken, dazu kommt zweimal pro Jahr eine Semesterpauschale von 350 Franken, welche das Material für das Werken, die Handarbeit, das Kochen, Hefte, Ordner, Kopien und anderes beinhaltet. Das obligatorische Essen in der Mensa kostet pro Mahlzeit elf Franken, und die Kosten für das Klassenlager von 400 Franken kommen noch dazu. Alles in allem für ein Jahr muss man zwischen 24’000 und 25’000 Franken rechnen. In Ihrem Büro steht ein auffällig rotes Sofa. Was hat es damit auf sich? Ja, mein rotes Sofa (lacht) Es gibt Phasen, nennen wir es kurz vor Weihnachten, oder bei Vollmond, oder was halt sonst noch emotional bei mir aufschlägt, da wird mein rotes Sofa nie kalt. Als ausgebildete Mediatorin empfange ich regelmässig Gruppen, die sich ein bis zwei Mal pro Woche auf das rote Sofa setzen. Das sind vor allem «Mobbing»-Fälle. Wenn sich ein Kind beispielsweise nicht wohlfühlt in der Klasse, dann meldet es sich bei mir. Manchmal kontaktieren mich auch die Eltern. Dann hole ich die Beteiligten zu mir, und jeder kann seine Sicht auf die Situation kundtun. Meist merken wir dann, dass die Wahrnehmungen sehr verschieden sind. Zusammen machen wir ab, was jeder Einzelne zur Verbesserung der Situation beitragen kann. Danach treffen wir uns im Abstand von drei bis fünf Tagen wieder und machen eine Standortbestimmung. Was war besser, was muss noch geändert werden? Das wird regelmässig wiederholt, bis sich der Konflikt aufgelöst hat. Es gibt auch die spontanen Besuche auf dem Sofa. Zum Beispiel, wenn ein Kind den Unterricht stört, und nach mehrmaliger Zurechtweisung trotzdem nicht aufhört, dann wir es auf das rote Sofa geschickt. Mein rotes Sofa wird aber auch besucht, wenn Schülerinnen und Schüler private Probleme haben. Manchmal kommen sie auch in den Pausen und möchten einfach ein wenig mit mir plaudern und auf dem roten Sofa sitzen, ohne dass etwas vorgefallen ist. Was mich natürlich immer sehr freut.

BAU M AC K E R S C H U L E Baumackerstrasse 15 CH-8050 Zürich Telefon +41 (0) 44 312 60 60 sekretariat@baumackerschule.ch : : WWW.BAUMACKERSCHULE.CH : :


AUS- & WEITERBILDUNG

59

«SWISS MADE IST EIN GÜTESIEGEL» ADC SWITZERLAND

IM MÄRZ FINDET IN ZÜRICH DIE CREATIVE WEEK PRÄSENTIERT VOM ADC SWITZERLAND UND DER ZÜRCHER HOCHSCHULE DER KÜNSTE (ZHDK) STATT. WIR SPRACHEN MIT ADC GESCHÄFTSFÜHRERIN GIOIA BOZZATO ÜBER KREATIVE FRAUEN UND DIE KREATIVEN POTENZIALE IN DER SCHWEIZ. INTERVIEW MIT GIOIA BOZZATO von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Sie sind Geschäftsführerin von ADC der Öffentlichkeit präsentieren. Wir bieten dabei eine ganze Woche Swi­tzerland. Welche Aufgabenfelder beinhaltet diese lang Einblick in das Schaffen der Schweizer Kreativwirtschaft und Arbeit? in die gleichzeitig stattfindende ADC Jurierung. Zielgruppe ist der Gioia Bozzato: Mein Job besteht darin, mich für die Vision kreative Nachwuchs, die ZHdK-Studierenden und Studenten der Hochund die Interessen des Clubs starkzumachen. schule für Wirtschaft Zürich (HWZ), HochIch reprä­sentiere den ADC nach aussen, pflege schulangehörige, Protagonisten aus Marketing unser ­Netzwerk, bin Ansprechpartnerin für unund Kommunikation, ADC Mitglieder, MedienDIE ADC AWARDS ZEIGEN sere ­Sponsoren und kümmere mich um Mitglievertreter sowie alle Interessierten. DIE SCHWEIZ VON IHRER deranliegen, die Geschäftsstelle und Galerie, KREATIVSTEN SEITE. diverse Events und die Nachwuchsförderung. Wie kreativ ist die Schweiz? Wir gelten ja oft Zu zweit und mit tatkräftiger Unterstützung als langweilig. des Vorstandes stellen wir über das Jahr so einiges auf die Beine: die Ganz im Gegenteil, «Swiss Made» ist ein Gütesiegel, das in aller Welt ADC Awards, die Creative Week, den Nachwuchswettbewerb ADC für höchste Qualität steht. Die Schweiz ist ein innovatives und kreaYoung Creatives Award und die Ad School, um Beispiele zu nennen. tives Land, aber dennoch bescheiden und zurückhaltend. Schaut man sich nur die Gewinner der letzten ADC Awards an – der Lichtfries am Wofür steht der ADC? Kunstmuseum Basel oder die Kampagne für das Open Air Gampel –, Der ADC Switzerland ist die Vereinigung der führenden Kreativen der zeigt sich die Schweiz von ihrer kreativsten Seite. Von den vielen legenKommunikationswirtschaft in der Schweiz. Der ADC ist eine Non-­ dären Arbeiten der Jahrzehnte davor gar nicht zu sprechen. Profit-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität der krea: : WWW.ADC.CH : : tiven Kommunikation zu verbessern, indem er diese zum öffentlichen Thema macht, alljährlich juriert und publiziert. Kommunikation, gerade Werbung, ist nach wie vor eine Männerdomäne. Wo sehen Sie die Ursachen? Das stimmt nicht so ganz; wirft man einen Blick in die Agenturen, mangelt es nicht an Frauen. Das gilt auch für die Auftraggeberseite, das Bild ist ziemlich ausgeglichen. Naturbedingt haben aber sicherlich viele Frauen nicht die gradlinige Karriere, die so mancher Mann vorweisen kann. Müssen sich Frauen mehr durchsetzen? Wie einst Karen Heumann (Gründerin und Vorstand bei thjnk) es auf den Punkt brachte: «Hervorragende Leistungen von Frauen werden häufig auf Engagement und Fleiss zurückgeführt. Bei Männern auf Talent, Kühnheit und Intelligenz. Männer, die einen exzellenten Job machen, gelten als Genies und Gurus. Frauen als engagiert.» Ich sehe das ähnlich, Männer geniessen oftmals einen Vertrauensvorsprung, den sich Frauen erst schaffen müssen. Im März 2018 findet erneut die Creative Week in Zürich statt. Wen sprechen Sie damit an? In diesem Jahr führen wir zum dritten Mal die Creative Week durch: Vom 19. bis 23. März 2018 wird sich der ADC in Kooperation mit dem Design Departement der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)

Die Nachwuchsförderung hat beim ADC Switzerland einen hohen Stellenwert.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


60

AUS- & WEITERBILDUNG

Widerstandsfähige Menschen strahlen Selbstbewusstsein aus.

TSCHÜSS STRESS

DIE RESILIENZ UND STRESS-RESISTENZ ERHÖHEN IM DIGITALEN ZEITALTER IST DIE ARBEITSWELT VON RASCHER VERÄNDERUNG GEPRÄGT. ALSO MÜSSEN DIE MITARBEITER DER UNTERNEHMEN NEUE AUFGABEN BEHERZT ANGEHEN UND MIT STRESS-SITUATIONEN EINIGERMASSEN RELAXT UMGEHEN KÖNNEN. SONST SCHLÄGT IHR GEFORDERT-SEIN RASCH IN EIN ÜBERFORDERT-SEIN UM. CHRISTINA SEITTER ARBEITET ALS TRAINERIN UND BERATERIN FÜR DIE MANAGEMENTBERATUNG MÜLLERSCHÖN BEI TÜBINGEN (D) UND ERKLÄRT IM FOLGENDEN BEITRAG DIE STRATEGISCHEN VORGEHENSWEISEN. VON CHRISTINA SEITTER

D

ie Zahl der psychischen Erkrankungen von Arbeitnehmern steigt. Als Hauptursache hierfür wird in Studien oft der erhöhte Stress am Arbeitsplatz identifiziert – denn heute §§ müssen in vielen Betrieben weniger Arbeitnehmer eine grössere Arbeitsmenge als früher bewältigen; §§ ändern sich aufgrund des erhöhten Wettbewerbs und des rasanten technischen Fortschritts die Arbeitsanforderungen an die Mitarbeiter rasch.

Mit diesem Befund allein kommen Unternehmen beim Fördern und Bewahren der Gesundheit ihrer Mitarbeiter aber nicht weit, denn in ihm spiegeln sich auch Markterfordernisse wider. Zudem ist es sehr

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

subjektiv, was eine Person als Stress erlebt. Denkt zum Beispiel ein Mitarbeiter bei einer neuen Aufgabe «Toll, jetzt kann ich mich beweisen», gerät ein anderer in Panik und ist überzeugt: «Das schaffe ich nie.» Solche individuellen Denk- und Verhaltensmuster spielen beim Stress­ empfinden eine wichtige Rolle. Und diese zeigen die Mitarbeiter ausser am Arbeitsplatz auch zu Hause, denn sie sind ein Teil ihrer Persönlichkeit. Aus diesem Grund lassen sich, wenn es um den Krankmacher «Stress» geht, Berufliches und Privates nur schwer trennen. Darum kommen Unternehmen beim Versuch, beispielsweise eine Überlastung ihrer Mitarbeiter zu vermeiden, mit einer Gesundheitsprävention, die sich


AUS- & WEITERBILDUNG

61

Tipps zur Stressminimierung gibt es viele, es stellt sich nur die Frage nach der Wirksamkeit.

primär auf das gesundheitsgerechte Gestalten des Arbeitsumfelds fixiert, allein nicht weit. Sie müssen den Menschen als ganzen im Blick haben.

WORK-LIFE-BALANCE IST NICHT GENUG Das haben viele Unternehmen erkannt. Deshalb orientieren sich ihre Präventionskonzepte heute nur noch selten am klassischen Ziel der betrieblichen Gesundheitsförderung «Krankheit vermeiden». Ihnen liegt vielmehr ein Präventionsansatz zugrunde, der sich an Zielen wie «Steigern der Vitalität und Lebensfreude» und «Mehr Selbstbestimmung über das eigene Leben» orientiert. Entsprechend boomten im vergangenen Jahrzehnt Massnahmen zum Bewahren der Work-Life-Balance der Mitarbeiter – angefangen bei Stressmanagement-Seminaren bis hin zu Entspannungskursen. Zudem offerieren die Betriebe ihren Mitarbeitern heute mehr Möglichkeiten, ihre Arbeitszeiten flexibel zu gestalten. Auch Kinderbetreuungsangebote und Angebote zur Kurzzeitpf lege von Angehörigen sind bei einigen grossen Unternehmen nicht ungewöhnlich. Das alles sind zielführende Massnahmen zum Bewahren der Lebensbalance und somit Leistungskraft der Mitarbeiter. Doch inzwischen

erkennen immer mehr Unternehmen: Allein mit ihnen kommen wir nicht zum Ziel, denn die bei unseren Mitarbeitern Stress auslösenden Faktoren können wir nur bedingt beheben. So wäre es eine Fiktion anzunehmen, dass der Wettbewerbs- und Veränderungsdruck, der auf den Unternehmen lastet, in den kommenden Jahren sinkt. Also wird auch die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter steigen – ebenso der Druck, sich neuen Herausforderungen zu stellen und eine grosse Verhaltensflexibilität zu zeigen. Deshalb müssen die Mitarbeiter künftig über die Kompetenz verfügen, §§ auch in Stresszeiten, wenn es beruflich oder privat mal heiss hergeht, ihre Lebensbalance zu bewahren; §§ mit neuen Herausforderungen produktiv umzugehen. §§ Und beim Entwickeln dieser Fähigkeiten sollten die Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen.

DIE RESILIENZ ERHÖHEN Zu Hilfe kommt den Unternehmen dabei, dass man nicht nur im Betriebsalltag immer wieder registriert: Menschen reagieren auf dieselbe Belastung oft unterschiedlich. Während zum Beispiel Mitarbeiter Müller wegen der «stressigen Arbeitsbedingungen» nach einiger Zeit ein Burn-out erleidet und für längere Zeit ausfällt, klagt sein Kollege Maier zwar >

Überlassen Sie das Ruder   

in der Personalsuche uns …… 

Wir sind Ihr Ansprechpartner bei der Suche und Selek�on von Fach‐ und  Führungskrä�en in:      

Immobilen Management  Bau Management  F&E / Engineering  SCM / Beschaffung / Produk�on  Product Management / Sales  Kohlberg & Partner GmbH  Löwenstrasse 30   8001 Zürich  Tel: 043 888 70 88  www.kohlberg.ch 


62

AUS- & WEITERBILDUNG

auch ab und zu «Das ist ja ganz schön stressig», doch dann macht er sich wieder ans Werk. Warum dies so ist, damit beschäftigt sich die Resilienzforschung und kommt zum Schluss: Manche Menschen haben eine höhere «Widerstandsfähigkeit» als andere. Sie haben sozusagen eine «dickere Haut», wenn es um den Umgang mit herausfordernden Situationen geht. Deshalb perlen Belastungen an ihnen scheinbar ab, während sie bei anderen zu einer Überforderung und -lastung führen. Wie können wir unsere Mitarbeiter dabei unterstützen, ihre Resilienz, also Widerstandskraft, zu erhöhen? Diese Frage stellen sich immer mehr Unternehmen. Und in vielen wurden bereits erste Konzepte zur Förderung der Resilienz der Mitarbeiter realisiert.

DIE ACHT MERKMALE Sie basieren meist auf der Erkenntnis der Resilienzforschung, dass Menschen mit einer hohen Widerstandsfähigkeit in der Regel über folgende acht Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale verfügen: §§ Positives Denken: Widerstandsfähige Menschen reagieren auf neue An- und Herausforderungen nicht panisch. Sie denken vielmehr: Irgendwie schaffe ich das schon – auch wenn ich noch nicht weiss, wie. §§ Selbstwertgefühl: Widerstandsfähige Menschen glauben an sich und an das, was sie tun. §§ Problemlösefähigkeit: Widerstandsfähige Menschen denken lösungsorientiert. Sie planen ihre Zukunft und blicken ihr nicht besorgt entgegen. §§ Selbstverantwortung: Widerstandsfähige Menschen nehmen ihr Leben und Schicksal in die Hand. Sie lassen sich nicht in eine Opferrolle drängen. §§ Selbstwirksamkeit: Widerstandsfähige Menschen akzeptieren (negative) Dinge und Umstände zunächst so, wie sie sind. Sie lassen diese aber nicht so: Sie verändern sie. §§ Soziale Kompetenz: Widerstandsfähige Menschen bleiben bei Stress im Dialog mit ihrer Umwelt. Sie bitten bei Bedarf um Unterstützung oder organisieren diese selbst.

Der Handlungsdruck im Büro steigt.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

§§ Achtsamkeit: Widerstandsfähige Menschen haben ein Gespür für sich selbst. Sie wissen, was ihnen (nicht) guttut, und spüren, wann sie an ihre Belastungsgrenzen stossen. §§ Stressbewältigungsstrategien: Widerstandsfähige Menschen haben Strategien entwickelt, um auch in Stresszeiten für die nötige Entspannung zu sorgen und, soweit möglich, die Balance in ihrem Leben zu wahren.

PERSÖNLICHKEIT ENTWICKELN Die Resilienzforschung zeigt auch: Die genannten Fähigkeiten und Eigenschaften schlummern in fast allen Menschen. Ohne eine externe Unterstützung fällt es ihnen aber oft schwer, diese zu aktivieren. Denn dies setzt ein Bewusstsein darüber voraus: Wie reagiere ich regelmässig in gewissen Situationen? Zum Beispiel bei neuen Herausforderungen? Oder wenn wichtige Entscheidungen anstehen? Ausserdem: Warum reagiere ich so und nicht anders? Diese Fragen kann sich jeder Mensch alleine stellen. Doch faktisch tun dies viele nicht. Und wenn doch? Dann finden sie oft nicht die richtigen Antworten. Zum Beispiel, weil sie gar nicht registrieren, dass sie in vergleichbaren Situationen stets ähnlich reagieren. Oder weil ihnen ihr Verhalten so selbstverständlich erscheint, dass sie sich nicht vorstellen können, anders zu reagieren. Deshalb offerieren Unternehmen, die ihre Mitarbeiter beim Steigern ihrer Resilienz unterstützen möchten, diesen oft nicht nur entsprechende Seminare; sie stellen ihnen (danach) häufig auch einen Coach zur Seite. Er unterstützt sie dabei, ihre Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und gegebenenfalls zu verändern. Ein weiteres Ziel dieser Unterstützung ist es, die Selbst-Achtsamkeit der Mitarbeiter zu erhöhen – sprich ihre Sensibilität dafür, wann sie zum Beispiel in eine Situation geraten, in der eine Überforderung droht. Denn dann können sie meist noch gegensteuern und sich zum Beispiel Hilfe organisieren, sodass ein «Ausbrennen» und somit Burn-out vermieden wird. : : WWW.MUELLERSCHOEN-BERATUNG.DE : :


KOLUMNE

63

IST IHR KÖRPER EIN GEBRAUCHTWAGEN? VON EVI GIANNAKOPOULOS

U

nser Auto pf legen wir von innen und aussen, führen regelmässig einen Service mit Ölwechsel durch, checken Motor und Haube und bringen unseren Wagen wieder auf Hochtouren. Nun, unser Körper ist das Vehikel, das unsere Seele durch unser Leben führt. Schenken wir ihm auch unsere volle Aufmerksamkeit, wie wir es für unser Auto tun? Oder andersrum gefragt: Wäre ihr Körper ein Gebrauchtwagen, würden Sie in kaufen? Wenn wir unseren Körper – und damit auch Geist und Seele – pflegen, stärken wir unsere Resilienz und werden widerstandsfähiger gegenüber Stress. Resilienz beugt «Rost» vor und macht uns fit für die Arbeitswelt 4.0, in der Selbstmanagement zu den Kernkompetenzen unserer Zeit gehört.

wird.» «Ich finde sicherlich eine gute Lösung.» statt zu denken: «Ich habe keine Zeit! Ich komme zu nichts!» Eine positive Einstellung verhilft zu Höchstleistungen. §§ Ausserdem stets dem gegenwärtigen Moment gewahr sein (Achtsamkeitstraining), um den Überblick zu behalten und frühzeitig agieren zu können, statt reagieren zu müssen. Wenn wir den Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 positiv entgegenblicken, dann können wir viel Gutes bewegen. Es benötigt neue Denkweisen, innere Bereitschaft, kreative Wege – und einen resilienten Körper, um diese Höchstleistungen erfolgreich zu schaffen. Es ist Zeit für einen Gross-Service.

Durch die Digitalisierung verschmelzen Beruf- und Privatleben immer mehr. Das bietet neue Möglichkeiten von Selbstbestimmung, ebenso wie Gefahren, sich darin zu verlieren und noch mehr Stress zu erleben. Ein starkes Selbstmanagement ist gefragt. Kundenbedürfnisse und Märkte wandeln sich. Durch die Digitalisierung und Globalisierung geschieht dies über Nacht – weltweit. Gefragt sind Fähigkeiten wie unternehmerische Skills (Intrapreneur), Flexibilität, Kreativität und die Beherrschung der Maschinen. «Büro» wird kein statischer Begriff mehr sein, digital vernetzt werden wir von überall arbeiten können. Dies wird in Bezug auf die Führung von Teams und die Kommunikation eine Herausforderung. Für Arbeitnehmende ergeben sich individuelle Gestaltungspotenziale, zum Beispiel zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, aber auch neue Belastungen («alwayson»). Es lohnt sich, die Chancen dieser tiefgreifenden Entwicklung unserer Arbeitswelt wachsam mitzuverfolgen und sich folgende Fragen zu stellen: Was kann ich persönlich mit meinen Fähigkeiten beitragen? In welche Richtung will ich mich weiterentwickeln? Wo sehe ich Chancen? Welche Herausforderungen stellen sich mir und wie kann ich diese meistern? Wie stärke ich meine Resilienz, um all diese hohen Anforderungen unter einen Hut zu bringen?

E V I G I A N N A KO P O U LO S Seminare & Trainings zur Stressbewältigung

Diese Stärken können Berufstätige trainieren: §§ Neben einer guten physischen Planung der Arbeiten (Zeitmanagement, Arbeitsorganisation) §§ und einer umsichtigen, klaren und wertschätzenden ­Kommunikation (direkte Kommunikation und digitale Medien) §§ sollte man eine gute mentale Planung (Mentaltraining, innere Einstellung anpassen) anstreben. Ein Beispiel zur Einstellung: «Ich freue mich auf das Neue, auch wenn ich noch nicht weiss, wie es sein

Schaffhauserstrasse 116 Postfach CH-8057 Zürich Telefon +41 (0)43 542 34 41 eg@stressaway.ch : : WWW.STRESSAWAY.CH: :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


STANDORT  -   PORTRAIT © Visualisierung: ABZ Zürich

64

Visualisierung der Grossüberbauung der ABZ. Ausgeglichene Zielgruppensegmente sind wichtig für eine starke Identität.

GLATTPARK

EINE ERFOLGSGESCHICHTE RUND 670'000 QUADRATMETER BRACHLAND ZU ENTWICKELN, DAS IST KEINE EINFACHE AUFGABE. WO NOCH VOR RUND 15 JAHREN KÜHE WEIDETEN, STEHT JEDOCH HEUTE EIN NEUER STADTTEIL, DER BEWOHNERN UND ARBEITENDEN SCHON FAST ALLES BIETET, WAS VON EINEM FUNKTIONIERENDEN QUARTIER ERWARTET WIRD: DER NEUE OPFIKER STADTTEIL GLATTPARK. DER GRUNDEIGENTÜMERVERTRETER STELLT IHN VOR. VON BENY RUHSTALLER

W

ohl nur wenige haben geglaubt, dass aus dem einstigen Oberhauserriet, zwischen Opfikon und Zürich-Oerlikon gelegen, innert knapp 20 Jahren ein blühender neuer Stadtteil mit See, grossen Parkflächen, einem attraktiven Angebot an Wohnungen und Büros sowie einer funktionierenden Infrastruktur werden könnte. Einer, der von Anfang an daran geglaubt und nichts unversucht gelassen hat, Grundeigentümer, Investoren und potenzielle Nutzer von dieser Vision zu überzeugen, ist Beny Ruhstaller. Er ist Partner der acasa Immobilien-Marketing GmbH und setzt sich seit 17 Jahren als Geschäftsführer der IG Glattpark für die Interessen der Grundeigentümer im Glattpark ein. Gegründet wurde die IG Glattpark, vormals Gebietsmarketing Glattpark, als Zusammenschluss der Grundeigentümer mit dem Ziel, deren Interessen gegen aussen zu vertreten

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

sowie die Identität des Glattparks zu entwickeln und zu pflegen. Zurzeit zählt die Interessengemeinschaft 34 Grundeigentümer.

ERFOLGE IM BÜROMARKT Aktuell entstehen im Rahmen der 3. Etappe im neuen Stadtteil zwei grössere Wohnbauprojekte: das Projekt «Mycocoon» der BVK mit 118 Mietwohnungen (www.mycocoon.ch) sowie eine Genossenschafts­ siedlung der ABZ mit 286 Wohnungen und einem Restaurant am Glattpark-See (www.abz.ch). Auch im Bereich Büroflächen bewegt sich im Glattpark einiges – in positiver Hinsicht: Obwohl der Büromarkt selbst in Flughafennähe seit einiger Zeit mit grösseren Leerständen und einem Überangebot kämpft, können aus dem neuen Opfiker Stadtteil gleich zwei Grosserfolge vermeldet werden. So hat die Privat­­klinik-­Gruppe


65 © Comet Photoshopping

STANDORT  -   PORTRAIT

Auch die letzte Lücke am Glattparksee (unten rechts im Bild) wird bald geschlossen sein.

Hirslanden AG kürzlich ihren Hauptsitz mit rund 500 Mitarbeitenden ins Geschäftshaus «Lilienthal» im Glattpark verlegt, und im Frühling 2019 wird der Telekomanbieter Sunrise mit rund 1400 Mitarbeitenden im «Ambassador House» in den Stadtteil Glattpark einziehen.

BOULEVARD LILIENTHAL ENTWICKELT SICH POSITIV Gut entwickelt sich auch die Hauptschlagader des Glattparks, der Boulevard Lilienthal. 2013 wurde die IG Boulevard, eine Vereinigung des Gewerbes, gegründet. Diese zählt aktuell 25 Mitglieder. Unterstützt wird die Vereinigung von der IG Glattpark, sind die Grundeigentümer doch an einem funktionierenden Gewerbe und nachhaltig zufriedenen Mietern interessiert. Um das mittlerweile vielfältige Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen bekannt zu machen – kürzlich wurde z.B. eine zweite Arztpraxis eingeweiht –, hat die IG Boulevard im September 2016 zum ersten Mal den «Streetmarket» durchgeführt. Mit Erfolg; im September 2017 wurde der Anlass deshalb wiederholt. Ebenfalls auf eine Initiative der IG Boulevard zurück geht die Weihnachtsbeleuchtung im Glattpark: Diese konnte dank finanzieller Beteiligung der Stadt Opfikon und der IG Glattpark im Dezember 2017 erstmals in Betrieb genommen werden. Auch im Bereich Beschriftung ist die IG Glattpark involviert: In Zusammenarbeit mit der Stadt Opfikon wird ein Beschriftungskonzept erarbeitet, das für die einzelnen Betriebe möglichst grosse Freiheiten, aber zugleich eine attraktive und einheitliche Gesamt­erscheinung am Boulevard sicherstellt. : : WWW.GLATTPARK.CH : :

Beny Ruhstaller ist seit 17 Jahren für die Interessen der Grundeigentümer im Entwick-lungsgebiet Glattpark da.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


STANDORT  -   PORTRAIT © Frank Schwarzbach

66

Fitnesspark Glattpark – 150 Trainingsstationen für Kraft/Ausdauer und E-Gym.

Allianz Suisse – die innovative Atmosphäre wirkt einladend.

UNTERNEHMENSSTANDORT GLATTBRUGG-GLATTTAL

IN BESTER GESELLSCHAFT DAS GEBIET GLATTBRUGG-GLATTTAL IST IM ZÜRCHER UNTERLAND. ES ERSTRECKT SICH VON ZÜRICH NORD ÜBER TEILE DER BEZIRKE USTER, DIELSDORF BIS BÜLACH. GLATTBRUGG ERLANGTE 1975 NATIONALE BEKANNTHEIT MIT DER ERÖFFNUNG DES EINKAUFSZENTRUMS GLATT – ES IST NOCH HEUTE DAS UMSATZSTÄRKSTE EINKAUFSZENTRUM DER SCHWEIZ. BEDEUTENDE UNTERNEHMEN HABEN IM RAUM GLATTBRUGG-GLATTTAL IHREN STANDORT. DREI DAVON STELLEN WIR VOR – MIT UNTERSCHIEDLICHER DNA, JEDOCH BRANCHENBEZOGENER LEADERPOSITION. VON MARK SEEHOLZER

D

as Richti-Areal in Wallisellen lag 20 Jahre brach, obwohl das Gebiet direkt neben dem Glattzentrum mit Bus und S-Bahn gut erschlossen war. Es mangelte nicht an Projektideen, trotzdem wurde kein Vorschlag umgesetzt. Um einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, erschloss die Gemeinde Wallisellen das Gebiet mit Infrastruktur, Wasser und Energie. 2007 erwarb die Generalunternehmung Allreal das 72’000 m2 grosse Gelände, errichtete Büround Gewerbef lächen, Miet- und Eigentumswohnungen. Auch wenn der Standort offiziell Wallisellen heisst, ist er für die Menschen im Richti ein Teil von Zürich: von der urbanen Gestaltung her, der nahtlosen Anbindung an die grösste Stadt der Schweiz.

STRUKTUR UND ELEGANZ Die Allianz Suisse konzentriert seit 2013 auf dem Richti-Areal alle deutschsprachigen Schweizer Direktionen. Der Hauptsitz mit dem fünfstöckigen Blockrandbau und einem 17-stöckigen, 68 Meter hohen turm­ artigen Hochhaus ist durch seine imposante Grösse das Wahrzeichen des Richti-Areals. Hans-Peter Nehmer, Leiter Unternehmenskommunikation Allianz Suisse: «Wir sind von überall her gut erreichbar für unsere 1 800 Mitarbeiter sowie nationale und internationale Kunden und Partner. Mit naher Anbindung an Autobahn, Flughafen, Bus, S-Bahn und

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Glatttalbahn ist dieses Gebiet eines der am besten erschlossenen des Kantons Zürich, der Schweiz. Wir wurden in Planung und Konzept unseres Hauptsitzes von Anfang an miteinbezogen. Charakteristisch ist die gläserne Hülle mit klar sichtbaren Fensterstrukturen. Das nimmt dem Komplex die Wucht – gibt ihm Struktur und Eleganz. Weiter erfüllt der Allianz-Suisse-Hauptsitz alle Minergie-­Standards. Die Energie für Heizung, Kühlung und Warmwasser kommt zu 80 Prozent aus der geothermischen Anlage des Richti-Areals. Die offenen Büros, kombiniert mit Projekträumen, Terrassen, Lounges und begrüntem Innenhof, schaffen eine helle und innovative Atmosphäre. Mit unserem Hauptsitz haben wir nicht nur ein modernes Arbeitsumfeld; das Zusammenrücken war auch ein klarer Gewinn für die Betriebskultur.»

TRAINING IN DER MINI-STADT «Unsere Postleitzahl ist zwar 8 152 Glattpark – aber eigentlich gehören wir ja auch zu Zürich Nord», sagt Patrick Mayer, CEO / Centerleiter des Fitnessparks Glattpark. Der neue Stadtteil Glattpark entsteht auf dem Oberhauserriet, mit einem Kerngebiet von 66 Hektaren. Im Nutzungsplan wurde auf eine gesunde Mischung von Wohnen, Dienstleistung und Industrie geachtet. Stand November 2017 wohnten 3 800 Personen im Glattpark Opfikon. Nach Errichtung und Bezug aller Gebäude finden


STANDORT  -   PORTRAIT

67

Studio 1 von Tonstudios Z – 750 Produktionen/Jahr, 4 Studios unter einem Dach, 430 Quadratmeter.

rund 7 000 Menschen Wohnraum im Glattpark. Die 3 300 m2 grosse Anlage des Fitnessparks Glattpark ist das grösste Fitness- und Wellness­center in der Umgebung. Sie bietet alles, was das Herz der anspruchsvollen Kundschaft begehrt. «Als der Fitnesspark Glattpark im Oktober 2014 eröffnete, waren wir eines der ersten Unternehmen, die sich hier niederliessen. In der Zwischenzeit sind Hotels, Restaurants und Detailhändler in dieser Mini-Stadt dazugekommen. Nicht nur Anwohner aus der unmittelbaren Umgebung sind unsere Kunden. Durch den hohen, vielseitigen Level unseres Centers, die gute Anbindung an die Tramlinien sowie Einfallsachsen nach Zürich finden auch viele mobile Menschen den Weg zu uns. Ebenso schätzen die rund 45 Voll- und Teilzeitangestellten die Anfahrtswege. Fitnessbegeisterte sind oft mit dem Auto unterwegs. Für sie haben wir die 150 Parkplätze, welche wir uns im Untergeschoss mit dem Migros-Supermarkt teilen. Dorthin machen nach Training oder Wellness unsere Kunden oft einen Abstecher um einzukaufen. Kurze, zeitsparende Wege sind in der heutigen Zeit Gold wert.»

KATZENSPRUNG ZUM SRF

Z mehr lukrative Aufträge in der Vertonung von TV-Spots sowie TV-­ Filmproduktionen. 1996 kam Tonstudios Z unter neue Führung. Im deutschsprachigen Raum ist heute das Unternehmen eines der grössten und modernsten Studios überhaupt. Geschäftsleiter und Mitinhaber Renzo D'A lberto schätzt die Erreichbarkeit aus allen Richtungen. «Wir waren eines der ersten Studios in der Schweiz, welches auch internationale Produktionen vertonte, vor allem Adaptationen für den hiesigen TVund Radio-Markt. In den 1980er- und 1990er-Jahren reisten die ausländischen Produzenten, die Sprecherinnen und Sprecher mit dem Flieger an, schätzten den kurzen Weg vom Flughafen zu uns. Selbst wenn wir heutzutage via IP-Netz vertonen, wo eine Präsenz im Studio nicht mehr nötig ist, bevorzugen viele unserer Partner die Produktion vor Ort. Denn ob mit Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Flugzeug – unsere Lage ist von der Erreichbarkeit ideal. Zudem ist man schnell im Stadtzentrum von Zürich. Auch spüren wir die prosperierende Entwicklung des Wohn- und Arbeitsraums. Viele nationale und internationale Unternehmen, welche neu in den Raum Glattbrugg-Glatttal ziehen, werden zu Kunden von Tonstudios Z.»

Die Tonstudios Z AG wechselte 1987 unter dem Gründer und ehemaligen Besitzer von Zollikon an die Wallisellenstrasse in Zürich Nord. Dannzumal war der Grund klar: Man suchte bewusst die Nähe zu den Studios des Schweizer Fernsehens in Leutschenbach. So erhoffte sich Tonstudios

: : WWW.ALLIANZ.CH : : : : WWW.FITNESSPARK.CH : : : : WWW.TONSTUDIOSZ.COM : :

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Rolli’s Steakhouse Örlikon Schaffhauserstrasse 8050 Zürich Rolli’s Steakhouse352, Örlikon 044Schaffh 311 28 80 auserstrasse 352, 8050 Zürich 044 311 28 80 Rolli’s Steakhouse Kloten Gerbegasse 9, 8302 Kloten Rolli’s Steakhouse Kloten 044Gerbergasse 814 27 74 9, 8302 Kloten 044 814 27 74 Rolli’s Steakhouse Schlieren

Zürichstrasse 2, 8952 Schlieren Rolli’s Steakhouse Schlieren 044Zürcherstrasse 730 01 19 2, 8952 Schlieren 044 730 01 19 www.rollis-steakhouse.ch

Inwww.rollis-steakhouse.ch Sachen Steaks sind wir eine kleine Nummer Wir sind die Nummer 1

Steaks In Sachen e sind wir ein mer kleine Num ie Wir sind d ! 1 r e Numm


68

STANDORT  -   PORTRAIT

RÜCKENSCHMERZEN AM ARBEITSPLATZ? ERGOPOINT

UNPASSENDE BÜROSTÜHLE UND KÖRPERFEHLHALTUNGEN SIND HÄUFIG URSACHE, WENN ES IM KREUZ ZWICKT – EIN UNTERSCHÄTZTES RISIKO FÜR DIE GESUNDHEIT. OFTMALS MACHEN SICH DIE FOLGEN ERST NACH JAHREN BEMERKBAR. EIN ERGONOMISCHER ARBEITSPLATZ STEHT HEUTZUTAGE SOWOHL BEI ARBEITGEBERN ALS AUCH BEI ARBEITNEHMERN GANZ OBEN AUF DER WUNSCHLISTE. INTERVIEW MIT GABRIELA LEEMANN von Urs Huebscher

gungsapparat, Herzkreislauferkrankungen sowie Stoffwechselstörungen die häufigsten Gründe für einen Arztbesuch und Absenzen von Arbeitnehmenden. In den meisten Fällen wird nicht berücksichtigt, dass die Symptome mit dem Arbeitsplatz in Verbindung stehen. Gerade deshalb sollte man für einen ergonomischen Arbeitsalltag sorgen – die beste Investition in die Gesundheit. Was nur wenige wissen: Der Stuhl ist das wichtigste Arbeitswerkzeug überhaupt! Wie man sitzt und welche Einstellmöglichkeiten genutzt werden, beeinflusst die Gesundheit und das Wohlbefinden ganz direkt. In 95 Prozent der Fälle kennen die Nutzer die Einstellmöglichkeiten ihres Stuhles nicht und sitzen deshalb in Körperfehlhaltungen, welche die Gesundheit beeinträchtigen. Daher lohnt es sich, sobald sich Gesundheitsprobleme zeigen, eine Arbeitsplatzberatung durch eine Fachperson in Anspruch zu nehmen.

Das Berater-Team von ErgoPoint: v.l.n.r.: Gabriela Leemann, Simon Bossart, Michel Borloz, Armando Stadelmann und Büro-Hund Lucky.

Z

ahlreiche Mediziner und neueste Studien bestätigen, dass starres, statisches Sitzen auf einem unpassenden Bürostuhl bereits bei zwei Stunden täglich ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko darstellt – ein Thema, welches in unserer Gesellschaft immer noch massiv unterschätzt wird. Besonders brisant: Herr und Frau Schweizer verbringen durchschnittlich sogar 13 Stunden am Tag im Sitzen. Mit erheblichen Folgeschäden, die sich oft erst nach Jahren bemerkbar machen. Denn ständiger Bewegungsmangel und monotones Sitzen bremst alle lebenswichtigen Funktionen wie Gehirn- und Nervenfunktionen, Muskeltätigkeit, Herzkreislauf, Blutzirkulation, Sauerstoffaufnahme und Fettstoffwechsel enorm aus. Geschäftsführer»: Frau Leemann, falsches Sitzen führt zu Problemen, die oft Gründe sind für Arztbesuche. Richtig? Gabriela Leemann: Nebst Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen und Bandscheibenvorfällen sind Schäden am Bewe-

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Ist es richtig, dass Sitzen in starren Haltungen die Lebensfunktionen ausbremst? Längst ist klar, dass tägliches Sitzen auf Stühlen mit starrer Sitzfläche, die wie eine Bremse auf den Körper wirken, unteranderem schmerzhafte Verspannungen und Überlastungen der Muskulatur verursacht und die Blutzirkulation einschränkt. Die Folgen sind Fehlhaltungen und chronische Rückenschmerzen, die auf Dauer zu degenerativen Schäden an der Wirbelsäule führen können. Ausserdem bremst anhaltender Bewegungsmangel und monotones Sitzen alle lebenswichtigen Organfunktionen wie Gehirn- und Nervenimpulse, Muskeltätigkeit, Herzkreislauf, Blutzirkulation, Sauerstoffaufnahme und -transport sowie den Fettstoffwechsel enorm aus. Und das bis zu 96 Prozent. Somit wird klar, dass auf Dauer unser Sitzmarathon gesundheitliche Konsequenzen hat. Wir führen zum Beispiel das BIOSWING®-Sitzsystem. Dieses funktioniert nach dem Pendelprinzip und harmoniert perfekt mit der Körperund Bewegungslogik des Menschen, fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden. Die hoch effizienten Schwing-Elemente wandeln selbst feinste Impulse wie den Herz- und Atemrhythmus automatisch in vitalisierende Bewegung um: direkt, kontinuierlich und ohne dass Sie etwas dazu tun müssen. Für den individuellen Takt und Rhythmus sorgt der Körper selbst und das 3-D-Sitzwerk® passt sich allen natürlichen Frequenzen zwischen 0,8 und 2,7 Hertz automatisch an. Das führt sofort zur Entspannung über das Nervensystem bei gleichzeitig verbesserter Hirnleistung.


STANDORT  -   PORTRAIT Die Körperhaltung ist also entscheidend? Ja, ein ergonomischer Arbeitsplatz ermöglicht Arbeiten in körpergerechter Haltung. Eine Person von 160 Zentimeter Körpergrösse kann nicht auf derselben Höhe arbeiten wie jemand, der 190 Zentimeter gross ist. Kleider und Schuhe kauft man auch passend zur Körpergrösse. Jeder Mensch hat eigene Körperproportionen, so müssen Tisch und Stuhl und Einstellung des Bildschirmes den individuellen Massen entsprechend anpassbar sein. Ausserdem ist es wichtig, auf eine aufgerichtete Rückenhaltung zu achten, um dadurch die Wirbelsäule und die Bandscheiben nicht unnötig zu belasten. Viele Berufsgruppen kennen Gesundheitsschutz in Form von Schutzbekleidung, speziellen Schuhen, Helm, Mund- und Augenschutz. Beim Büroarbeitsplatz lauern Gefahren für die Gesundheit, die zwar mittlerweile bekannt sind, doch in der Regel komplett ignoriert werden. Erst wenn Probleme die Arbeit beeinträchtigen, wird reagiert, doch dann ist der Schaden schmerzlich, gesundheitlich wie finanziell. Kann man vorbeugen durch koordiniertes, dynamisches Sitzen? Selbstverständlich ist das ein guter Anfang. Es gibt verschiedene Möglichkeiten aktiver zu sein und mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Ich empfehle beim Stuhl die gesamten Einstellmöglichkeiten zu nutzen, dass er die beste Unterstützung bieten kann. Nach Einschätzung der Krankheitsentwicklung der letzten Jahre ist die Zunahme der Sitzarbeit an Computern mit weitaus stärkeren Belastungen verbunden, als bislang angenommen. Der Bürostuhl ist der wichtigste «Körperkontakt-Partner». Darum gewinnt der Bürostuhl – auf dem man im Arbeitsleben immerhin rund 80’000 Stunden sitzt – wachsende Bedeutung für die Gesundheitsprävention. Viele Menschen verbringen mehr Zeit auf ihrem Arbeitsstuhl, als sie im Bett schlafen.

69

E R G O N O M I E - KO M P E T E N Z Z E N T R U M ErgoPoint ist seit 20 Jahren in Zürich-Oerlikon ansässig. Durch seine Beratungen und die umfassenden Lösungen wird ErgoPoint auch von Ärzten sowie Therapeuten weiterempfoh­ len. Selbst Sozialversicherungen und Anbieter von Case Management nutzen die Kompetenz. Das therapeutisch geschulte Team kennt sich mit den genannten Problemen bestens aus und bietet professionelle Beratungen und Lösungen für körpergerechtes Sitzen und Arbeiten an – bei ErgoPoint, am entsprechenden Arbeitsplatz oder im Home Office. Hierbei reicht das Spektrum von höhenverstellbaren Tischen und Bürostühlen bis hin zu zusätzlichen Arbeitshilfsmitteln wie beispielsweise Dokumen­tenhalter, Handgelenkauflagen und ergonomischen Computermäusen. Um sich für die passenden Produkte zu entscheiden, bietet ErgoPoint seinen Kunden die Möglichkeit, diese im persönlichen Arbeitsumfeld zu testen. Ein Grossteil des Sortiments ist ab Lager lieferbar, somit hat der Kunde ohne lange Wartefristen sofort eine gesunde Sitz- und Arbeitslösung.

ERGOPOINT GMBH Ergonomie-Kompetenzzentrum Wallisellenstrasse 453 CH- 8050 Zürich-Oerlikon Telefon +41 (0) 44 305 30 80 : : WWW.SITZ.CH : :

Also zahlt sich ergonomisches Sitzen aus? Ja, wer aktiv und dynamisch sitzt und arbeitet, bringt nicht nur Bewegung in den Büroalltag, sondern steigert auch die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Zudem werden die Muskeln gestärkt und die Bandscheiben entlastet. Darüber hinaus reduziert ein ergonomischer Arbeitsplatz sowohl Beschwerden und Erkrankungen am Bewegungsapparat als auch Krankheitsabsenzen und hohe Kosten für die Firmen. Nicht zuletzt wird das Nervensystem entspannt, da stressverursachende Druckbelastungen wegfallen. Was Gesundheit und Wohlbe­f inden bringt, erhöht wiederum die Lebens- und Arbeitsqualität erheblich.

D I E E R G O P O I N T- KO M P E T E N Z §§ Grösstes Produktesortiment für gesundes Sitzen, Leben und Arbeiten in der Schweiz §§ Ergonomische Arbeitsplatzabklärung durch Therapeutin §§ Kompetente Beratung im Fachgeschäft durch geschultes Personal §§ ErgoPoint ist Mitglied von SwissErgo und seit 20 Jahren in Zürich-Oerlikon ansässig §§ Ärzte und Therapeuten wie auch IV-Stellen und Case-Managements empfehlen die Produkte und die Beratung von ErgoPoint. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Gesundheit und reservieren Sie bei ErgoPoint Ihren Beratungstermin – gesund s­ itzen und arbeiten kann Ihr Leben positiv verändern!

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


70

AKTUELL STANDORT  -   PORTRAIT

SPIELEN, LERNEN, STARK WERDEN KITA BUBBLE BEES

DAS LOGO DER KINDERKRIPPE BUBBLE BEES AM BERNINAPLATZ IN ZÜRICH - OERLIKON IST PROGRAMM: ES IST EINE BIENE, MIT EINEM ORDENTLICHEN STACHEL, FLÜGELN IN HERZFORM UND EINEM FRÖHLICHEN GESICHT. DIE BIENE BEFINDET SICH GEBORGEN IN EINER BLASE – DER BUBBLE. GLEICHZEITIG IST DIE (SEIFEN-) BLASE AUCH EIN SYMBOL DES SPIELS. VON URS HUEBSCHER

In der Kita werden erste Freundschaften geknüpft.

S

chon der erste Eindruck war überzeugend. «Als wir die hohen, hellen Räume gesehen haben, waren wir begeistert», sagt Geschäfts­f ührerin Nathalie Rehak (40), selber Mutter von zwei Kindern. «Dazu die zentrale Lage direkt an der Tramhaltestelle Berninaplatz und die schöne Architektur vom Büro EMWE, da mussten wir einfach zuschlagen.» Die Rede ist von der Kita Bubble Bees an der Dörflistrasse 4 in Zürich-­ Oerlikon Kaum ist man eingetreten, schaut man sich mit Staunen um. Man sieht Sichtbeton an der Decke, fühlt unter den Füssen einen warmen Steinboden und alles ist schön hell. So ganz anders als sonst in einer Kinderkrippe. «Es war natürlich eine Herausforderung, es in einem Neubau einerseits heimelig werden zu lassen, andererseits auch den urbanen Charakter der Architektur zu behalten», betont die Österreicherin Nathalie Rehak, die in Zürich lebt.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

EIGENE MÖBEL UND EINRICHTUNG Auch die Möbel sind einzigartig, Bubble Bees hat diese zusammen mit Steiner Möbel aus Österreich entworfen – die findet man sonst nirgendwo, und das gibt der Kita noch mal einen unverwechselbaren Charakter. «Bei uns spielen Kinder vom Babyalter bis zum Kindergarten – gar nicht so einfach, Möbellandschaften zu gestalten, dass sie für grosse und kleine Kinder gleichermassen interessant sind.» So gibt es etwa Spielpodeste, in Form eines überdimensionierten Hochbettes mit Rutschbahn – einerseits zum Spielen geeignet, gleichzeitig aber auch eine Schlaf- und Ruhefläche. Und die Matratzen sind auch schon im Podest integriert. «Wenn wir einem Möbel mehrere Funktionen geben, brauchen wir insgesamt weniger Möbel und haben mehr Fläche zum Spielen», erklärt Nathalie Rehak. Auch die Sitzhocker sind speziell – man kann sie auf drei verschiedene Arten wenden und erhält so drei verschiedene Sitzhöhen – für jedes Kind das Richtige. «Die Eltern fragen uns immer wieder, ob sie


STANDORT  -   PORTRAIT

71

Spiel- und Schlafpodest – für jedes Alter etwas.

nicht das eine oder andere Möbel auch fürs Kinderzimmer haben könnten», lacht Nathalie Rehak.

FREIRAUM FÜR DIE ERZIEHERINNEN Doch Möbel werden zur Nebensache, wenn nicht auch die pädagogische Qualität stimmt. Im Gegensatz zu vielen anderen Kitas, ist das Personal bei Bubble Bees sehr stabil. «Wir nehmen den Erzieherinnen möglichst viel administrative Arbeit ab. Sie können sich voll auf die Arbeit mit den Kindern und die Elternarbeit konzentrieren», sagt Co - Geschäftsführer Mike Helmy (57), Vater von fünf Kindern. «Sie haben dazu viel Gestaltungsfreiraum, werden marktgerecht entlohnt und wir erarbeiten mit ihnen auch langfristige Karrierepläne mit Weiterbildungsmöglichkeiten», sagt Mike Helmy. «Ihre Arbeit wird sowohl vom Backoffice als auch von den Eltern hochgeschätzt.» Wie alle Bubble-Bees-Krippen in Zürich wird auch die Krippe am Berninaplatz dreisprachig geführt. «Deutsch ist die Hauptsprache, aber die Kinder kommen auch mit Englisch und Französisch in Berührung», erklärt Mike. «Wir sind aber keine Schule; bei uns lernt ein Kind spielerisch und lernt beim Spielen.»

STARKE KINDER Mike hat acht Jahre in Schweden gelebt, dem Land mit der grössten Kinderkrippenerfahrung in Europa. «Klar, dass wir auch von dort >

Nathalie Rehak und Mike Helmy bringen die Bienen bei Bubble Bees zum summen.

BU B B L E B E E S I N K Ü R Z E §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§

Zentrale, schöne Standorte Eigene Möbel Sprachen: D, F, E Stabiles Personal Täglich an der frischen Luft Waldgruppe und Hort Gesundes Essen Öffnungszeiten von 7  –  18.30 Uhr Ausser an Feiertagen immer offen Motto: Spielen, lernen, lachen.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


72

STANDORT  -   PORTRAIT

Bei Bubble Bees dürfen Kinder neugierig sein.

Inspiration aufgenommen haben», sagt er. Dazu gehört etwa, dass die Kinder täglich an der frischen Luft sind, oft im Wald sind und wöchentlich sie gar auf einen Ganztagesausf lug gehen. Bubble Bees nimmt dazu Kinder jeglicher Herkunft und mit jedem sozialen Hintergrund auf. «Auch finanziell schwache Familien können ihr Kind zu uns bringen, denn wir bieten auch subventionierte Plätze an», sagt Kitaleiterin und Teamchefin Iona Bratschi (29). Was ist ihr bei der Arbeit mit Kindern wichtig? «Wir geben jedem Kind für seine Entwicklung seine eigene Zeit. Wir sehen die Talente eines jeden Kindes und knüpfen daran an.» Will ein Kind beispielsweise nie malen, sondern nur mit Autos spielen, so dürfe es das, meint Iona. «Doch irgendwann lässt es sich dann doch von den anderen Kindern anstecken, ebenfalls Papier und Stift in die Hand zu nehmen. Dann fangen wir natürlich damit an, Autos zu malen.»

AUCH HORTLÖSUNG So entwickelt das Kind nach und nach seine Stärken, die es ihm ermöglichen, einen guten Start ins Kindergarten- und Schulleben zu haben. Apropos Kindergarten: Geht ein Kind schon in den Kindergarten, bietet Bubble Bees auch eine Hortlösung an. Eine Erzieherin holt dann das Kind am Mittag vom Kindergarten ab, und es bleibt bis Betriebsschluss bei den Bubble Bees. Für Eltern mit zwei Kindern ist dies eine optimale Lösung; so können sie das kleine und grosse Geschwister am Abend am selben Ort abholen. Und haben dazu erst noch etwas mehr Zeit, denn die Bubble Bees ist bis 18.30 Uhr geöffnet – und auf Wunsch sogar noch etwas länger. Dazu ist ausser an Feiertagen immer geöffnet – selbst in den Sommerferien; und eine der fünf Kitas von Zürich ist sogar in den Weihnachtsferien offen. Am Bubble-Bees-Standort zwischen Schaffhauserplatz und Stampfenbachplatz soll auf den Sommer hin gar ein privater Kindergarten entstehen – der ebenfalls flexibel auf die Bedürfnisse der Eltern und Kinder eingehen

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

kann. Bei der Gelegenheit sei erwähnt, dass auch am Bucheggplatz ein Standort geplant ist.

BALD AUCH WALDGRUPPE Die Bubble Bees am Berninaplatz hat Platz für drei Gruppen ab dem Babyalter. Sobald die Kita voll belegt ist – wird es zudem eine vierte Gruppe geben, die täglich in den Wald geht, die «Wild Bees». Kinder ab zwei Jahren sind damit bei Iona Bratschi gut aufgehoben. Sie hat selbst acht Jahre lang einem Waldkindergarten gearbeitet. Gegessen und geschlafen wird dann auch im Wald. «Wir bekommen das Essen für die Kita täglich frisch und heiss geliefert von der kreativen Küche des Alterszentrums Stampfenbach. Im Wald kochen wir aber auch mal selber über dem offenen Feuer.» Und wenn es mal so stürmt wie jüngst im Januar? «Dann finden wir in den Räumen der Kirche Herz Jesu in Zürich-Oerlikon Unterschlupf oder im Quartiertreff Hirslanden», sagt Iona Bratschi. «Dafür sind wir sehr dankbar, denn Sicherheit geht immer vor.»

I N F O R M AT I O N S A B E N D E An folgenden Terminen stehen die Verantwortlichen der Bubble Bees GmbH zur Verfügung: Donnerstag, 22. März, 18 h sowie Mittwoch, 28. März, 18  h, Dörflistrasse 4, 8057 Zürich

BU B B L E B E E S G M B H Dörflistrasse 4 CH-8057 Zürich-Oerlikon : : WWW.BUBBLEBEES.COM : :


Wo Papas einfach Männer sind.

9. - 11. März 2018 | Zürich | StageOne Tickets: mansworld.com


74

STANDORT  -   PORTRAIT

Patric Eggler freut sich über die Goldmedaille am Swiss Beer Award 2017 für sein Hardwald-Bier Dunkel.

FÜR GOLDENE MOMENTE HARDWALD-BIER

2011 INVESTIERTEN VIER PRIVATPERSONEN IN EINE KOMPLETTE UND VOLL FUNKTIONSTÜCHTIGE KLEINBRAUEREI-ANLAGE AUS HANNOVER UND BRACHTEN DIESE INS GLATTAL. NAMENSGEBER DER BRAUEREI WURDE DER MITTEN IM GLATTAL GELEGENE HARDWALD. SEITDEM GEHT ES MIT DER KLEINEN BRAUEREI STETIG BERGAUF. DIE KUNDEN SIND BEGEISTERT VON DER BRAUKUNST, UND AKTUELL BRAUT MAN RUND 40'000 LITER BIER. VON URS HUEBSCHER

M

assgeblicher Treiber dieser «Bieridee» war der zunehmende «Ausverkauf des Biermarktes Schweiz». Dieser Entwicklung wollten die vier Gründer Monica Zwicky, Stephan Neidhardt sowie Robert und Patric Eggler entge­genwirken. Der Zufall wollte es, dass man mit einem Braumeis­ter aus Hannover, welcher eine ganze, funktionstüchtige Brauerei besass, diese aber aus wirtschaftlichen Gründen schliessen und verkaufen musste, in Kontakt kam. Zur selben Zeit schrieb Patric Eggler im Rahmen eines Kurses an der Universität über eine fiktive Brauerei im Glattal. Kombiniert mit dem oben erwähnten Kontakt ergab das die Basis für die Gründung der Brauerei Hardwald AG. Im Frühjahr 2012 wurde das erste Bier verkauft. Das Glattgold war entstanden. Es ist bis heute das beliebteste Bier der Brauerei. In den Folgemonaten – trotz Ausbau des Gär- und Lagerkellers – stiess man stets an das Kapazitätslimit. Die Lancierung eines zweiten Biers verzögerte sich … Erst im Herbst 2013 konnte das Hardwald-Bier Dunkel auf dem Markt lanciert werden. Und schon war man wieder an den Kapazitätsgrenzen, langsam, aber sicher auch in Bezug auf die personellen Ressourcen in der Produktion. Ende 2015 war es dann klar, dass personell aufgestockt werden muss. Anfang 2016 wurde Konrad Anding als Braumeister im 100-­P rozent-Pensum eingestellt, er kümmert sich unteranderem auch um die Sortimentserweiterung. Zurzeit verfügt man über ein 10-Hektoliter-Sudhaus und einen Gär- und Lagerkeller von 90 Hektoliter, was eine Jahreskapa­zität von circa 800 Hektoliter ermöglicht. Zurzeit wird knapp die Hälfte dieser Maximalmenge produziert. Es war von Beginn weg klar, dass die Brauerei in dieser Konstellation nicht überleben könnte. Es wurden daher Aktien ausge­ geben und an mögliche Interessenten verkauft. Dies mit dem Ziel, die Brauerei bekannt zu machen, die noch notwendigen finanziellen

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Mittel zusammenzubringen, aber vor allem um die Botschaft von handwerklich und lokal gebrautem Bier möglichst weit zu verbreiten: persönlich, nahbar, regional und innovativ. Ende 2016 bestand das Aktionariat der Brauerei Hardwald AG aus knapp 340 Aktionären. Gerne führt man Interessierte auch in das Thema Bierkunst mit einer Führung ein (bis zu 25 Personen und auf Wunsch inklusive Grill­spass oder Zwicky-Areal-Führung). Für Firmen ist es zudem möglich, ihr «eigenes» personalisiertes Bier, sprich mit eigener Etikette, hier zu beziehen. Gegen Ende 2018 wird der Neubau, direkt gegenüber dem heutigen Standort der Brauerei, fertiggestellt sein. Dort entsteht im Erdgeschoss ein Brau-Restaurant, in welches das Sudhaus integriert wird. Zudem soll auf Frühjahr 2019 ein Biergarten, dicht am Ufer der Glatt entstehen. Die Hardwald-Biere sind direkt jeden Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr ab Rampe oder bei zahlreichen Detailhändlern in der Region wie beispielsweise in den bekannten Rio-Getränkemärkten erhältlich. : : WWW.BRAUEREI-HARDWALD.CH : :

WETTBEWERB 1.Preis: Brauerei-Führung inklusive Apéro für 6–8 Personen 2.–5. Preis: Je 1 Six-Pack Hardwald-Bier nach Wahl. Senden Sie ein Mail mit dem Vermerk «Hardwald-Bier» bis 30. April 2018 an info@rundschaumedien.ch. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.


DER CITROËN JUMPY UNLIMITED MISSIONS

„EIN PAKET FÜR HERRN ROBINSON! BITTE HIER UNTERSCHREIBEN.“

DER CITROËN JUMPY - DREI VARIANTEN XS – M – XL - MODUWORK MIT 4 M LÄNGE - HÖHE 1,90 M** - SEITLICHE HANDSFREE-SCHIEBETÜREN

AB CHF

17’950.–

business.citroen.ch

Angebote gültig für alle zwischen dem 01.01. und 28.02.2018 verkauften Fahrzeuge. Alle Preise verstehen sich ohne MWST. Die angebotenen Fahrzeuge sind für die geschäftliche oder berufliche Nutzung bestimmt. Die Angebote gelten ausschliesslich für Firmenkunden gemäss CITROËN-Reglement, nur bei den an der Aktion beteiligten Händlern. Neuer CITROËN Jumpy Kastenwagen verblecht Size XS BlueHDi 95 5-GangManuell Attraction, Katalogpreis CHF 27’200.–, empfohlener Verkaufspreis nach Rabatt CHF 17’950.–. * Fahrzeug-Garantie: 3 Jahre/80’000 km (es gilt das zuerst Erreichte). **Verfügbar für die Fahrzeuglängen XS und M in der Kastenwagen-Version und die Fahrzeuglängen XS, M und XL in der Kombi-Version. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2018 133 g/km.


76

STANDORT  -   PORTRAIT

KEIN EVENT OHNE ADÄQUATE TECHNIK OPERA AG

DIE WANDERDISCO «DISCO OPERA» IST VIELEN EIN BEGRIFF. UND ES GIBT SIE HEUTE NOCH, DOCH IN ANDERER FORM: DIE AUS DER EVENTREIHE ENTSTANDENE OPERA AG IN GLATTBRUGG IST EIN TECHNOLOGIE-, MULTIMEDIA- UND VERANSTALTUNGSDIENSTLEISTER. DIE FIRMA BETREUT JÄHRLICH MEHRERE HUNDERT PROJEKTE. INTERVIEW MIT THOMAS SCHÄRER von Urs Huebscher

K

aum eine Veranstaltung kommt ohne ein gewisses Mass an Technik aus. Manchmal genügen eine Audioanlage und ein Beamer, damit ein Redner im ganzen Raum verstanden wird und seine Ausführungen bildlich unterstützt werden, und sei es nur durch eine relativ einfache PowerPoint-Präsentation. Doch Veranstaltungstechnik ist natürlich viel mehr als das. Immer neue, ausgeklügelte Techniken und vor allem die Digitalisierung eröffnen neue und bisher ungeahnte Möglichkeiten, um Bild, Ton, Licht und damit den Event selber erfolgreich und überraschend in Szene zu setzen. «Geschäftsführer»: Herr Schärer, in den 1990er-Jahren entstand aus einer Wanderdisco Ihre Firma?

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Thomas Schärer: Ja, die Ursprünge der Wanderdisco «Disco Opera» liegen über 30 Jahre zurück. Damals tourte die 1984 ins Leben gerufene Eventreihe durch die Deutschschweiz und veranstaltete in gemieteten Räumen die damals sehr beliebten Discos. Nach der Übernahme im Jahr 1992 durch Markus Hofer entwickelte er das Unternehmen konsequent zum Veranstaltungsspezialisten. 2015 übernahm ich die Firma und erweiterte das bestehende Opera-Team um drei branchen­ erfahrene Mitarbeitende. Was bewegte Sie zur Übernahme der Opera AG? Ausschlaggebend für meinen Kaufentscheid war die Übereinstimmung der gelebten Werte des Vorbesitzers. «Bewährtes erhalten und durch


STANDORT  -   PORTRAIT

77

Opera sorgt für umwerfende Bühne, Licht und Ton.

Neues ergänzen», nenne ich unseren Grundsatz. Für mich war es wichtig, die aufgebauten Werte zu übernehmen. Zu diesen Werten gehören Teamwork, Partnerschaft und Loyalität genauso wie eine flache Organisationsstruktur. Die Professionalisierung der noch jungen Veranstaltungstechnik-Branche ist für die ganze Live-Communication-Branche von hoher Wichtigkeit. Einer unserer Beiträge dazu ist unser Engagement in die Ausbildung von Lernenden im Beruf, des erst seit kurzer Zeit existierenden Berufsbildes Veranstaltungsfachmann /-frau. Wir streben nachhaltiges Wachstum an. Somit priorisieren wir qualitative Aspekte vor kurzfristigen Marktanteilszielen.

zehn Städten und Gemeinden und elf Verbänden. Ebenso sind wir Eventpartner des Schweizerischen Marketingtages, welcher jeweils im März im KKL in Luzern mit mehr als 1 000 Besuchern durchgeführt wird.

Wo liegen die Herausforderungen in Ihrem Metier? Der Markt für Veranstaltungsdienstleister ist hart umkämpft. Wir sind in der gesamten Deutschschweiz tätig. Wir pf legen jedoch auch einen starken regionalen Fokus und können damit Wettbewerbsvorteile erzielen – sei es durch die vereinfachte persönliche Beratung oder Vorteile durch geringe Logistikkosten. Hin und wieder ist Opera aber auch für Beratungs- und Projektleitungszwecke im Ausland tätig, «wenn Beschreiben Sie uns kurz Ihre Philosophie? uns unsere Kunden mitnehmen». Neben der Seit mehr als 20 Jahren begleitet Opera EventPlanung und Durchführung verschiedenster «ZUSCHAUER UND PERFORMER veranstalter und -agenturen, Grossfirmen, Anlässe von Business-Events, Messen über SIND AUF PERFEKTE EVENTKMU und Private von der ersten Idee bis zur Sportveranstaltungen bis zu Hochzeiten verTECHNIK ANGEWIESEN.» technischen Umsetzung am Anlass. Wir stemieten wir auch Material, planen und realihen unseren Kunden partnerschaftlich, diskret sieren Festinstallationen, schulen die Kunden und verlässlich zur Seite, schaffen Erlebnisse und ermöglichen Storyvor Ort in der Bedienung und kümmern uns um die Wartung der telling für alle Sinne. Wir legen Wert darauf, keine Unterschiede zu installierten Geräte. machen zwischen «Pharma-Multi und Otto Normalbürger, zwischen Millionenbolzer und Sparkässeliplünderer». Unser Schwerpunkt liegt Sind Vertrauen und Transparenz in Ihrer Branche wichtig? im Bereich kleiner bis mittelgrosser, auf den Kunden massgeschneiJa sehr, das ganze Business ist stark personenzentriert. Deshalb achten wir derter Projekte. darauf, dass unsere Kunden immer wieder die gleichen Ansprechpartner für ihre Projekte erhalten. Sowohl mit festangestellten Projektleitern und Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie aktuell und wie viele Events Technikern als auch mit Freelancern aus den verschiedensten Fachmachen Sie pro Jahr? richtungen, die seit Jahren für uns arbeiten und unsere Teams ergänzen. Wir haben 17 festangestellte Mitarbeitende und betreuen jedes Jahr Dies ist ein zentraler Punkt, um eine Vertrauensbasis zu schaffen. Schliessmehrere hundert Events. Zudem sind wir offizieller Veranstaltungspartlich ist es auch eine wichtige Aufgabe unserer Mitarbeiter, den Kunden ner der Flughafenregion, einem Wirtschaftsnetzwerk aus rund 400 Firmen, den Stress zu nehmen, damit Letztere sich während eines Anlasses auf >

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


78

STANDORT  -   PORTRAIT

ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Und auch wenn es nur sehr wenig gibt, das wir nicht organisieren können, ziehe ich wenn nötig Grenzen. Wenn die für ein Projekt nötigen Kernkompetenzen bei uns nicht intern vorhanden sind, lehnen wir das Projekt ab. In solchen Fällen geht es auch um Transparenz gegenüber dem Kunden. Welche Anforderungen müssen heute erfüllt werden? Exakt in der Planung, professionell in der Ausführung, vielseitig in der Ausstattung: Das sind die Anforderungen, welche eine Veranstaltungstechnik auf der Höhe der Zeit erfüllen muss. Wo erfahrene Experten mit hochwertiger Technik am Werk sind, gehen hoch professionelle Events über die Bühne, die lange in Erinnerung bleiben. Was sie heute bietet, ist aus früherer Sicht fast magisch. Bis sich die Magie der Technik an Events entfalten kann, braucht es aber viel Vorbereitung, Kommunikation und Koordination zwischen den Protagonisten eines Events, dem Auftraggeber, den Kreativen und den Technikern. Das ist nicht immer einfach.Oft kommen noch unvorhergesehene Probleme beim Aufbau vor Ort hinzu, die dann unter Zeitdruck mit viel Improvisationstalent beseitigt werden müssen. In vielen Fällen wäre das vermeidbar, würde die Technik frühzeitig in die Planung miteingebunden. Eine klare Checkliste, von der Technik bereitgestellt, kann die Zusammenarbeit mit der Kreation wesentlich erleichtern. Sie bietet Leitplanken für ein gemeinsames, strukturiertes Vorgehen und kann so helfen, Probleme zu vermeiden. Was für Technologien sind heute möglich beziehungsweise was erwartet uns in naher Zukunft? Es ist kaum vorstellbar, dass erst vor etwa 30 Jahren die Zeit der Heimcomputer anbrach. Laptop, Tablets, Smartphone & Co sind heute aus der Arbeitswelt und der Freizeit nicht mehr wegzudenken. Enorme

technische Fortschritte gibt es auch in der Veranstaltungstechnik. Die Entwicklung geht auch hier weiter, neue Techniktrends warten auf ihren Einsatz. Ganz allgemein wird es auch in Zukunft wichtig sein, Erlebnisse zu generieren, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen: Technologisch sind wir an einem Punkt, wo sehr viel machbar ist. Wie in jeder Branche gibt es auch bei der Veranstaltungstechnik Entwicklungen, die sich langfristig durchsetzen, und es gibt kurzfristige Hypes. Während 3-D kurzzeitig enorm gefragt war, hat es sich langfristig nicht durchgesetzt. Was sich durchsetzen wird, weil es um Emotionen und Aha-Effekte geht, ist beispielsweise das Mischen von Technologien wie LED Screens mit Projektion, welches das Ausbrechen aus bekannten Formaten ermöglicht. Das wird immer spannender. Auch das Einbinden von digitalen Onlinetools, wo Inhalte auf allen möglichen Medien übertragen und von dort weiterverarbeitet werden, wird sich durchsetzen. Kollaborative Präsentationen – von der Schulung bis zur komplexen Bühnenpräsentation – ermöglichen, beispielsweise mittels Hologramm-Projektion, die Einbindung von Personen, welche nicht vor Ort sind in eine «quasi live»-­ Situation. Im Trend ist auch Video-Mapping, Projektionen auf Architektur. Echte Zukunftsrenner werden aber Virtual- und Augmented-Reality sein. Mit diesen Zukunftstechnologien tritt Science-Fiction von der Filmleinwand in die Realität ein.

O P E R A AG V E R A N S TA LT U N G S T E C H N I K Industriestrasse 40 CH-8152 Glattbrugg Telefon +41 (0) 44 808 60 60 : : WWW.OPERA-AG.CH : :

Thomas Schärer – seit 2015 Inhaber und Geschäftsleiter der Opera AG in Glattbrugg.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


Maximum Wellbeing „Was bedeutet Luxus, wenn Sie keine Zeit haben, ihn zu geniessen?“ Maura Wasescha

Luxus bedeutet, sich nicht um Fragen des Luxus kümmern zu müssen. Sondern den perfekten Moment geniessen zu können. Im Kreise der Familie, mit Freunden. Völlig sorgenfrei, im Wissen, dass im Hintergrund ein Team bereit steht, das alle Wünsche erfüllt. Deshalb bietet Maura Wasescha nicht einfach exklusivste Immobilien zum Kauf oder zur Miete. Maura Wasescha bietet mehr. Sie bietet den perfekten Luxusservice. Damit die Magie des Momentes zum zeitlosen Genuss wird.

Maura Wasescha AG | Via dal Bagn 49 | CH-7500 St. Moritz | Schweiz T +41 81 833 77 00 | consulting@maurawasescha.com | www.maurawasescha.com


AUGEN-ZENTRUM ZÜRICH

ERHALTEN DER SEHFÄHIGKEIT MIT BESTER BEHANDLUNG DIE AUGEN GLATTZENTRUM AG FÜR AUGENHEILKUNDE UND AUGENCHIRURGIE IST EINE FÜHRENDE FACHÄRZTEPRAXIS UND ZENTRUM FÜR AMBULANTE OPERATIONEN UND LASERBEHANDLUNGEN. INTERVIEW MIT LUCA TODESCHINI von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Herr Todeschini, können Sie uns etwas über Ihre einzelnen Standorte und deren Einsatzgebiete erzählen? Luca Todeschini: Die Augen Glattzentrum AG betreibt seit fast 20 Jahren eine ambulante Tagesklinik für Augenchirurgie am Hauptstandort im Glattzentrum, Wallisellen, mit einer Praxis für Augenheilkunde. Dazu führen wir zwei Praxen in Glattbrugg und Volketswil. Eine Expansion steht auf der Agenda. Wir sind im Übrigen qualitätszertifiziert nach ISO 9001:2015. Unser medizinisches Angebot wird laufend erweitert. Beispielsweise auf dem Gebiet der Augenheilkunde mit Spezialsprechstunden für Kinder-­Augenheilkunde, Netzhaut und Glaukom. Weiter realisieren wir gerade eine Zusammenarbeit mit einer Hals-Nasen-Ohren-Ärztin. HNO und Augen haben mehr miteinander zu tun, wie landläufig angenommen wird. Welches sind die Kernkompetenzen in Ihren Kliniken? Wir decken auf dem Gebiet der Augenheilkunde praktisch das ganze, ambulatoriale Spektrum, konservativ oder operativ ab: §§ Ausschliesslich top-ausgebildete Fachärzte §§ Top-moderne medizinische Infrastruktur und Geräte §§ Kompetentes und motiviertes Personal §§ Eine Gesamtorganisation total der Kundenorientierung gewidmet.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Luca Todeschini und sein Team bieten das Leistungsspektrum der Augenheilkunde und- chirurgie, sowie Plastische und Ästhetische Chirurgie an.


STANDORT  -   PORTRAIT Erklären Sie uns die Begriffe Augenheilkunde und Augenchirurgie? Was ist hier der Unterschied? Die Augenheilkunde, übrigens eine der ältesten medizinischen Disziplinen, beschäftigt sich mit der konservativen, das heisst ohne mechanischen Interventionen, Untersuchung und Behandlung des Sehorgans Auge und die mit ihm eng verbundenen anatomischen Teile. Das ist möglich dank hochwertigen Untersuchungsgeräten wie zum Beispiel Spaltlampe, OCT, DVA, Perimeter, Pentacam und Medikamenten. Wenn dies alles nicht hilft, dann besteht die Möglichkeit für einen chirurgischen Eingriff. Die bekannteste Behandlung ist sicher diejenige des Grauen Stars, wo die getrübte natürliche Linse bei einem ambulanten Eingriff ersetzt wird.

81

Praxis: Optikerinnen, Orthoptistinnen, Medizinische Praxis-Assistentinnen und Arzt-Sekretärinnen sind für den Betrieb von Praxis und Klinik tätig. Am wichtigsten ist uns die Betreuung unserer Patientinnen und Patienten. Unser ältester Patient ist im Übrigen 100 Jahre jung. Sieben angestellte Ärzte, welche konservativ wie auch operativ tätig sind und zehn Belegärzte, welche ausschliesslich chirurgisch tätig sind, bilden unseren professionellen Rahmen. Wie kann man Ihre persönliche Faszination am Auge beschreiben? Um acht Uhr morgens kommt ein Patient in die Klinik für eine Operation. Er hat zum Teil schwere Probleme mit der Sicht. Schon am späten Nachmittag – am Tag seines Eingriffes – kann er wieder besser sehen, mit einer gewaltigen Verbesserung seiner Lebensqualität. Das ist sehr, sehr schön zu beobachten.

Sie beschäftigen etwa 40 Mitarbeiter, darunter rund 17 Ärzte. Haben wir Menschen so viele Probleme mit den Augen? Da kann ich Ihnen zweimal mit Ja antworten. Es gibt leider viele Sie bieten neu auch das gesamte Leistungsspektrum der Plastischen Menschen mit Augenproblemen. Einerseits als direkte Folge der allund Ästhetischen Chirurgie an. Wie kam es dazu? gemeinen Alterung der Bevölkerung, mit konsequenten häufigeren Die Augenlid-Korrektur gehört schon immer zur Augenchirurgie. Viele Komorbiditäten. Aber auch «dank» der Technologisierung der GePatienten wollen immer häufiger eine umfassende Beratung und Behandsellschaft, mit immer mehr Bildschirmen. Das ist sicher kein Balsam lung. So haben wir unser bestehendes, aber eher medizinisch bedingtes für unsere Augen. Wir sind mittlerweile ein relativ grosser DienstleiAngebot in der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie erweitert. Wir ster im Gesundheitswesen geworden mit rund 23’000 Behandlungen bieten nun das gesamte Leistungsspektrum der Plastischen und Ästheund sind ein führendes Zentrum für augetischen Chirurgie mit hoch qualifizierten närztliche Behandlungen und ambulante ChiFachärzten an. Patientinnen und Patienten rurgie. Wir sind Teil der Ophthalmologic «ES GIBT LEIDER VIELE MENSCHEN können sich nun rund um das Thema Beauty Network Organisation ONO, einer Kette von und ästhetische Behandlungen, aber auch bei MIT AUGENPROBLEMEN.» Augenkliniken in der deutschen und franmedizinisch indizierten Vorkommnissen – zösischen Schweiz. Die ONO Gruppe war zum Beispiel Haut-Tumoren – beraten und beschon vor 30 Jahren eine Pionierin auf dem Gebiet der ambulanten handeln lassen. Unsere Fachärzte und Spezialisten stehen professionell Augen-­O perationen. und unverbindlich zur Verfügung und eerklären gerne die verschiedenen Beauty-Behandlungen, darunter gehören auch die Gesichtsbehandlungen Wie ist Ihr Haus organisatorisch aufgestellt? mit Botulinum oder Hyaluron. Unsere 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind wie folgt in vier Kategorien unterteilt: AU G E N G L AT T Z E N T R U M AG Administration: Drei Personen, darunter ich, sind für die Infrastruktur und die Unterstützungsprozesse wie Rechnungswesen, Personal, IT, Einkaufszentrum Glatt Marketing und Sicherheit zuständig. Neue Winterthurerstrasse 99 Operationssaal: Im Fachjargon TOA’s (technische Operationsassis­ CH-8304 Wallisellen tenten), die heutzutage neben der Arbeit am OP-Tisch noch die ganze Telefon +41 (0) 44 878 70 70 Sterilisation und Aufbereitung der Instrumente erledigen, und natürlich das immer mehr komplexer werdende Material-Management im : : WWW.AUGENZENTRUMZUERICH.CH : : Auge haben.

Führendes Zentrum für augenärztliche Behandlungen und ambulante Chirurgie.

Hochwertige Untersuchungsgeräte garantieren eine Top-Behandlung.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


DR. DR. DANIEL BRUSCO

NATÜRLICHES UND ATTRAKTIVERES AUSSEHEN DIE KIEFER- UND GESICHTSCHIRURGIE ZÄHLT ZU DEN ANSPRUCHSVOLLSTEN FACHARZTAUSBILDUNGEN MIT DER LÄNGSTEN WEITERBILDUNGSZEIT NACH DEM STUDIUM DER HUMAN- UND ZAHNMEDIZIN. DABEI SPIELEN DIE KENNTNIS UND DAS GESPÜR FÜR DIE INDIVIDUALITÄT EINES GESICHTS EINE ENTSCHEIDENDE ROLLE. INTERVIEW MIT DR. DR. DANIEL BRUSCO von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Dr. Dr. Brusco, Sie hatten aufgrund eines persönlichen Erlebnisses in Ihrem Umfeld in der Jugendzeit erstmals Kontakt mit der Kiefer- und Gesichtschirurgie. Das Erkennen der daraus resultierenden Potenziale, entfachte in Ihnen das Feuer der Faszination. Was kam danach? Dr. Dr. Brusco: Das Erlernen der chirurgischen Möglichkeiten zur Rekonstruktion, Veränderung und damit Beeinflussung der Gesichtskonturen war das Ziel, nach dem ich meine ganze Aus- und Weiter­ bildung ausgerichtet habe. Dies war die Motivation, um die beiden Hochsch­u lstudien mit einem Doktorat abzuschliessen und die Facharztweiterbildung zum Kiefer- und Gesichtschirurgen an verschiedenen Statio­nen im In- und Ausland voranzutreiben.

Eine Kieferfehlstellung führt häufig auch zu einer Fehlstellung der Zähne. Wie sieht hier ein Behandlungsplan aus? Die Behandlung erfolgt immer in enger Kooperation mit einem spezialisierten Zahnarzt für Kieferorthopädie, der durch eine vorausgehende «Spangenbehandlung» die dentalen Voraussetzungen schafft für die skelettale Korrektur durch den Chirurgen. Auch Kiefergelenkschmerzen, sprich Erkrankungen des Kiefergelenks, sind häufig und weit verbreitet. Was kann man hier dagegen tun? Bei diesen Beschwerden steht die Chirurgie nicht im Vordergrund, da es sich häufig um funktionelle Beschwerden handelt. Mit einer geeigneten Kombination von muskelentspannenden Therapien, zahngetragenen

Die Kieferchirurgie kann in Sachen Gesichtsästhetik wertvolle Beiträge leisten. Ein aktuelles Fallbeispiel.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


Im Hinblick auf Fragen der Gesichtsästhetik, die häufig als Domäne der Plastischen Chirurgie gelten, kann die Kieferchirurgie wertvolle Beiträge leisten. Welche Dienstleistungen bieten Sie in diesem Ein Schlaf-Apnoe Syndrom wird oft unterschätzt und ist zunehmend Bereich an? häufig. Was ist das genau, und wie wird dies behandelt? Die Plastische Chirurgie ist dadurch limitiert, dass sie nur an den Bei dieser häufigen schlafbezogenen Atemstörung kommt es beim SchnarWeichteilen des Gesichtes arbeiten kann und die gegebene skelettale chen zu einem Kollaps der Atemwege im Bereich des Zungengrundes Grundlage hinnehmen muss. Wir als Kiefer- und Gesichtschirurgen und so zu einer unzureichenden Sauerstoff­ können hingegen den knöchernen Rahmen versorgung. Nebst der üblichen nächt­l ichen direkt beeinflussen und dadurch auch dort «DIE NACHFRAGE NACH Überdruckbeatmung (CPAP) können durch zu einem natürlichen und attraktiveren Aus­ ÄSTHETISCHEN BEHANDLUNGEN sehen verhelfen, wo die Ausgangslage ungüns­tig geeignete individuell angefertigte Zahn-SchieIST STEIGEND.» nen die Atempausen erfolgreich verhindert werden. ist. Dünne Lippen, tiefe Nasolabialfalten oder Manchmal kann in geeigneten Fällen durch eine ein «Pf lastersteinkinn» sind in erster Linie Kieferverlagerung sogar eine definitive Heilung erreicht werden, die keiAusdruck einer ungenügenden Unterstützung der Gesichtsweichteile nerlei Folgebehandlung mehr benötigt. durch Zähne und Kinn, und nur sehr begrenzt ein Problem der Haut. Schienen, Physiotherapie und teilweise unter Einsatz von Botulinumtoxin gelingt es in der Regel, diese Probleme erfolgreich zu behandeln.

Ihr Ziel ist es, das bestmögliche funktionelle Resultat mit der bestmöglichen Ästhetik zu verbinden und dabei die individuelle Natürlichkeit eines jeden Gesichtes zu bewahren. Können Sie Ihre Vorgehensweise kurz skizzieren? Die Behandlung von Fehlbisslagen (Dysgnathien) durch Osteotomien, das heisst Verschiebungen von Kieferanteilen, wurde zu lange nur unter dem Gesichtspunkt der Bisskorrektur betrachtet. Dadurch wurden teilweise unnötig viele gesunde Zähne gezogen und unerwünschte Veränderungen in Kauf genommen, die sogar mit einer nachteiligen Veränderung des Aussehens einhergehen. Die Patienten sind in der heutigen Zeit jedoch nicht mehr bereit, eine solche ungünstige Veränderung einfach zu akzeptieren. Diesem berechtigten Anliegen tragen wir in unserer täglichen Arbeit Rechnung, indem wir unsere Planung auch nach ästhetischen Kriterien ausrichten und fortschrittliche Techniken wie die «Chin-Wing-Methode» anwenden. Aufwendigere ambulante Eingriffe führen Sie direkt im Hause durch. Für stationäre Eingriffe mit Übernachtung können Sie auf die Infrastruktur der Klinik Pyramide zurückgreifen. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit? Die Klinik Pyramide bietet den Rahmen einer professionellen Infrastruktur. Die individuelle und qualitativ hochstehende Betreuung von Patienten, die von externen Belegärzten operiert werden, ist so gesichert. Hier finden wir und unsere Patienten den angemessenen Rahmen für eine rasche Genesung in einem persönlichen und durchaus familiären Ambiente sowie einem Hauch von Luxus.

P R A X I S D R . D R . DA N I E L B R U S C O Haus zur Pyramide Klausstrasse 10 CH-8008 Zürich Telefon +41 (0) 43 336 72 72 : : WWW.DR-BRUSCO.CH : :

Hat seine Leidenschaft für die Gesichtsästhetik zum Beruf gemacht: Dr. Dr. Daniel Brusco.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


84

BEAUTY & GESUNDHEIT

FÜR ALLE SCHLAFSTÖRUNGEN ZENTRUM FÜR SCHLAFMEDIZIN HIRSLANDEN

SCHLAFSTÖRUNGEN SIND VIELFÄLTIG. DIE MODERNE SCHLAFMEDIZIN UNTERSCHEIDET MEHR ALS 80 VERSCHIEDENE FORMEN. DAS AMBULANTE ZENTRUM FÜR SCHLAFMEDIZIN IN ZOLLIKON DIAGNOSTIZIERT SCHLAFSTÖRUNGEN MITHILFE EINES AUSFÜHRLICHEN STRUKTURIERTEN PATIENTENGESPRÄCHS UND MIT MODERNSTER TECHNIK. INTERVIEW MIT DR. PHIL. DANIEL BRUNNER von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Dr. Brunner, wer kommt zu Ihnen ins vier Stunden schliefen, dann ein bis zwei Stunden wach und aktiv waren, Zentrum für Schlafmedizin? bevor sie anschliessend die zweite Schlafphase antraten. Wer nachts Dr. Daniel Brunner: An die Schlafmedizin wenden sich längere Zeit ohne ersichtlichen Grund und ohne Beschwerden wach ist, Personen mit hartnäckigen Einschlaf- und Durchschlafstöleidet also nicht an einer Störung. Überhaupt soll man sich nicht selbst rungen (Insomnie), mit behindernder Tagesunter Druck setzen – indem man zum Beispiel schläfrigkeit oder störenden Begleiterscheidauernd auf die Uhr schaut. Spontane Wach«MEHR ALS 25 PROZENT DER nungen des Schlafs. Zu Letzteren gehören zum phasen während der Nacht können als ent­BEVÖLKERUNG LEIDEN ZEITWEISE spannende, kreative oder besinnliche Zeiten Beispiel Schnarchen, Beinkrämpfe, ZähneknirUNTER PROBLEMEN IM SCHLAF.» genutzt werden, die man idealerweise sitzend schen, Schlafwandeln, Atembeschwerden in der Nacht und andere unübliche Verhaltensweisen bei etwas Lektüre und Tee verbringt. im Schlaf. Die Betroffenen werden in der Regel vom Hausarzt zugewiesen, nachdem Hilfsangebote aus der Apotheke und Therapiemassnahmen des Sind stressabhängige Veränderungen des Schlafes normal? Hausarztes keinen befriedigenden Erfolg gezeigt haben. Wegen der SpeziaPraktisch jeder Mensch stellt in seinem Leben vorübergehende Veränlisierung unserer Institution auf Schlaf-Wach-Störungen, ist die vorgängige derungen des Schlafes fest, die durch ausserordentliche Belastungen, hausärztliche Abklärung wichtig, denn so können wir davon ausgehen, aufwühlende Ereignisse oder emotionalen Stress ausgelöst werden. Der dass allgemeine gesundheitliche Probleme und spezielle psychosoziale FakSchlafbedarf und das Schlafverhalten reagieren auf eine emotionale toren bereits abgeklärt und kontrolliert sind. Erregung, und es kann für eine kurze oder längere Zeit zu einer spürbaren Abweichung vom gewohnten Schlafmuster kommen. Handelt es Es gibt rund 80 verschiedene Störungen des Schlafs. Können Sie uns die sich bei der emotionalen Erregung um eine grosse Freude oder einen wichtigsten nennen? Arbeitsrausch, so werden Veränderungen des Schlafes kaum als störend Chronische Einschlaf- und Durchschlafprobleme, Schnarchen, das oder belastend empfunden. Die meisten Leute reagieren auf eine StressSchlafapnoe-Syndrom, Schlafmangel, Schlafwandeln, ungesunde Schlafsituation oder Herausforderung mit einer Verkürzung des Schlafes. gewohnheiten, Schlafstörungen bei Schichtarbeit, die Schlafkrankheit Einige Personen stellen aber auch ein vermehrtes Schlafbedürfnis fest. Narkolepsie und nächtliche Bewegungsstörungen sind Diagnosen, die in Ob verkürzter oder verlängerter Schlaf, eine vorübergehende Abweichung der Schlafmedizin häufig gestellt und behandelt werden. Was raten Sie einem Menschen, wenn Schlafstörungen auftreten? Gibt es auch einfache Tipps? Einfache Tipps und auch die blosse Aufklärung über den normalen Schlaf und dessen Phänomene sind bei jeder Behandlung von Schlafproblemen sehr wichtige Therapiekomponenten. Sinnvoll ist stets die Einhaltung einer guten Schlafhygiene, das heisst die Vermeidung von Verhaltensweisen, die den Schlaf stören, und das Fördern von Lebensgewohnheiten, die für den Schlaf günstig sind. Eine klare Tagesstruktur mit erfüllenden Aktivitäten und ein bis zwei kurzen Ruhephasen tagsüber sind ein wichtiger Schlüssel für einen gesunden Schlaf. Oft hört man, dass mit zunehmendem Alter das «Durchschlafen» nicht mehr gelingt. Was sagen Sie dazu? Die Vorstellung, die ganze Nacht ohne Unterbruch durchschlafen zu müssen, ist falsch. Wissenschaftliche und historische Studien zeigen, dass mehr als eine Schlafphase durchaus normal ist. Man weiss, dass die Menschen in der vorindustriellen Zeit regelmässig nach dem Einschlafen etwa

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Dr. Daniel Brunner ist Leiter des Zentrums für Schlafmedizin in Hirslanden Zürich.


des Schlafbedarfs – bei erhöhter Belastung – ist medizinisch harmlos und verschwindet in der Regel mit der Beseitigung des Stressors oder mit zunehmender Gewöhnung (Anpassung) an eine neue Situation. Gibt es Regeln für einen gesunden Schlaf? Solche Regeln finden Sie in den meisten Gesundheitsmagazinen. Neben den bekannten Empfehlungen bezüglich abendlichem Verzicht auf Alko­hol, Nikotin, schweren Mahlzeiten, spätem Sport und intensiven Emotionen kurz vor Bettgehzeit erachte ich die folgenden Regeln als zentral für einen guten Schlaf: §§ Einhaltung einer regelmässigen Aufstehzeit am Morgen, unter B ­ enutzung eines Weckers. Am Wochenende soll man höchstens eine Stunde später aufstehen und ein allfälliges Schlafmanko durch einen Mittagsschlaf kompensieren. §§ Nachts nie auf die Uhr sehen. §§ Am Abend während Tätigkeiten oder Unterhaltung am Bildschirm eine sitzende Körperhaltung einnehmen. §§ Erst bei Zeichen von Schläfrigkeit zu Bett gehen. Wie funktioniert eine Schlafabklärung bei Ihnen? Wir sehen jede Patientin und jeden Patienten in einem ausführlichen Erstgespräch, um die Beschwerden, die Schlaf- und Lebensgewohnheiten und die schlafrelevante Krankengeschichte zu erfragen. Aufgrund dieser Informationen wird entschieden, ob weitere schlafmedizinische Untersuchungen notwendig sind. Die meisten Patienten mit Schlaflosigkeit können aufgrund der Informationen aus der Erstkonsultation diagnostiziert und mit den passenden Massnahmen therapiert

Wer einige Regeln beachtet wird mit einem gesunden Schlaf belohnt.

werden. Eine Schlafregistrierung (Polysomnografie) während der Nacht ist nur angezeigt, wenn eine Atem- oder Bewegungsstörung im Schlaf oder eine andere Störung vermutet wird, die sich dem Wissen der schlafenden Person entzieht. Fragestellungen, die den Schlafrhythmus betreffen, werden am besten mittels mehrtägiger Messung der Bewegungsaktivität abgeklärt.

ZENTRUM FÜR SCHLAFMEDIZIN HIRSLANDEN Forchstrasse 420 CH-8702 Zollikon Telefon +41 (0) 43 499 52 11 : : WWW.SLEEPMED.CH : :

Deine Brand-Social-Media-Plattform Lass dich von Brands, Experts, Stores und Community inspirieren!


86

SPORT & FREIZEIT

DER WEG IST DAS ZIEL MELANIE MARTY, PERSONAL TRAINING

ALS EHEMALIGE LEISTUNGSSPORTLERIN UND AKTIVE FITNESS-ATHLETIN TRAINIERT UND BETREUT MELANIE MARTY IM FITNESSCENTER NACH WAHL ODER AN IHREM BETREUUNGSORT IHRE KUNDEN. WEITER BERÄT UND BEGLEITET SIE IN FRAGEN MUSKELAUFBAU, FETTABBAU UND ERNÄHRUNG. INTERVIEW MIT MELANIE MARTY von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Sie haben sich 2015 als Personal-Trainerin selbstständig gemacht, wie kam es dazu? Melanie Marty: Ja, ich war schon als Kind sehr sportbegeistert und bin in einer sportlichen Familie aufgewachsen. Sport ist meine Leidenschaft, meine Berufung. Fitness und Ernährung mein Life­ style. Ich arbeite gerne mit Menschen zusammen, und ich liebe es, Personen zu unterstützen und sie mit meinem Wissen zu ihrem Ziel zu führen. Was bieten Sie für Dienstleistungen? Ich offeriere in Zürich und Umgebung massgeschneiderte und optimale Trainings-, Ernährungs- und Gesundheits­-Dienstleistungen im Bereich Gesundheit, Fitness und Leistungssport, in Form

eines individuellen 1:1-Trainings. Auf hohem Niveau und aus einer breiten Auswahl an verschiedenen Trainingsmöglichkeiten wähle ich, in Absprache mit dem Kunden, das Passende aus. Bestimmt hat jede Person individuelle Ziele in diesem Bereich. Ist das eine Herausforderung für Sie? Das jeweils persönliche Ziel des Kunden steht an erster Stelle. Mit einem erstklassigen Training, einer optimalen Ernährung und der Disziplin des Kunden kann jedes realistische Ziel erreicht werden. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass mit dieser Kombination der grösstmögliche Erfolg erzielt werden kann. Es ist egal, ob es sich bei dem Ziel des Kunden um, Muskelauf bau, Fettabbau, Körperstraffung,

Melanie Marty hilft die persönliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu fördern oder zu erhalten.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


SPORT & FREIZEIT Herz-Kreislauf-Training, Reha-Training oder um die Vorbereitung eines Wettkampfs handelt. Gerade wenn es um diese Zusammenstellung der Kombination eines erstklassigen Trainings und einer optimalen Ernährung geht, bin ich die Expertin.

87

besonders wichtig, um das Maximum aus dem Training zu holen. Durch diese Unterstützung kommt man schneller und effektiver ans Ziel. Auch die Regeneration ist ein weiterer wichtiger Faktor. Der Körper benötigt nach jeder Trainingseinheit Zeit, um sich zu erholen und regenerieren zu können. Bei der Regeneration laufen im Körper diverse Reparaturprozesse der Zellen ab, welche zur weiteren Entwicklung des Muskelaufbaus und des Fettabbaus notwendig sind. Deshalb sollte man ganz besonders auf genügend qualitativen Schlaf achten und die Trainingspausen einhalten. Denn eine optimale Regeneration und Ernährung maximieren den Erfolg.

Wie lange brauche ich für ein realistisches Ergebnis? Leider geht es nicht so schnell, bis man Erfolge sieht. Dies ist oft frustrierend und demotivierend. Im schlimmsten Fall gibt man sogar auf. Dabei sollte jeder bedenken: «wenn ich heute aufgebe, werde ich nie wissen, ob ich es morgen ge«DAS JEWEILS PERSÖNLICHE schafft hätte.» Einer der wichtigsten Faktoren ist ZIEL DES KUNDEN STEHT nämlich, niemals aufzugeben und Geduld zu haWas ist beim Thema Frauen und Krafttraining zu AN ERSTER STELLE» ben, denn der Körper braucht seine Zeit und man beachten? sollte sein Ziel niemals aus den Augen verlieren. Jede Frau möchte vielleicht nicht muskulöser werden, Wichtig ist auch, bevor man in ein Motivationsloch fällt, Hilfe beim aber Gewicht verlieren oder ihren Körper straffen. Dabei wird jedoch Profi zu holen. Denn der Weg ist das Ziel, und die Ziellinie ist nur der vergessen, dass, um diese Ziele zu erreichen, das Krafttraining eine grosse Startschuss für eine neue Herausforderung. Rolle spielt. Genau genommen ist dies einer der wichtigsten Aspekte für jedes Fitnesslevel. Das Krafttraining ist eine Möglichkeit, mehr Kalorien zu Was muss ich denn beachten? verbrennen, Körper­fett abzubauen und Muskeln aufzubauen. Durch mehr Die Ergebnisse hängen vom jeweiligen Ziel ab, und jeder Körper reagiert Muskeln werden mehr Kalorien verbrannt. Die Angst, dass man dann anders. Einige sehen schon nach ein paar Wochen Veränderungen, massiger aussieht und grosse Muskeln bekommt und demzufolge wie ein andere erst nach ein paar Monaten. Personen, deren Körper regelmäsMann aussieht, kann man ablegen, denn dies ist bei Frauen rein genetisch siges Training nicht gewohnt ist, sehen schneller Erfolge als Personen, nicht möglich. Durch das Krafttraining verliert man Körperfett und baut die schon länger trainieren. Das Gleiche gilt auch bei übergewichtigen dabei Muskeln auf. Dadurch sieht man leichter und schlanker aus. Menschen gegenüber Normalgewichtigen, da diese mehr Masse bewegen müssen, benötigen sie mehr Energie und verbrennen somit mehr Kalorien Bieten Sie auch massgeschneiderte Fitnesslösungen für Unternehbeim gleichen Work-out wie die Normalgewichtigen. men an? Ja, bei einer massgeschneiderten Fitnesslösung für ein Unternehmen Wie oft sollte man trainieren? organisiere ich zuerst einen Firmen-Check-Up vor Ort, um die indiviJe regelmässiger das Training, umso grösser ist der Erfolg. Bevor die duelle Standortbestimmung für das jeweilige Unternehmen zu machen. Intensität des Trainings erhöht wird, sollte der Trainingsumfang gesteiIch berate und betreue meine Geschäftskunden auch bei einer eventuellen gert werden. Einrichtung eines firmeneigenen Fitnessstudios und bei der Zusammenstellung der optimalen Fitnesslektionen für die Mitarbeiter. Zudem Viele Menschen leiden an Übergewicht, wollen abnehmen. Andere organisiere und betreue ich die Fitnesslektionen im hauseigenen Fitnesswollen so schnell als möglich Muskeln aufbauen … studio, Outdoor oder in einem Fitnessstudio in der Umgebung des Abnehmen braucht Zeit, vor allem wenn man den Erfolg langfristig Unternehmens. Es ist mir besonders wichtig, dass für die Mitarbeiter ein aufrecht erhalten möchte. Das Abnehmen kann manchmal schnell individueller und professioneller Trainings-/ Ernährungsplan zusammen­ gehen, wenn man die Zahl auf der Waage betrachtet. Doch dies ist gestellt wird, damit diese ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit verbesoftmals eine Täuschung, da auch der Wasserverlust des Körpers mit sern und ihr eigenes Wunschziel erreichen können. eingerechnet ist. Zudem sind Muskeln schwerer als Fett. Auch beim Muskelaufbau braucht der Körper seine Zeit. Für eine Veränderung Wo trainieren Sie zur Zeit ihre Kunden? braucht es mindes­tens ein paar Monate, bis man den Erfolg sieht. Somit Meine Kunden trainiere ich zur Zeit in einem Studio nach deren Wahl. gilt auch hier nicht die Zahl auf der Waage, sondern die VerändeDie Outdoor-Trainings finden an fixen Standorten statt, oder die Kunden rung der Körperzusammensetzung. Dies kann anhand einer Meskönnen auf Wunsch ab mindestens drei Personen den Standort selber sung kontrolliert werden. bestimmen. Ab Mai eröffne ich mein eigenes Personal-Training-Studio in Altstetten. Ab dann werde ich meine Kunden in erster Linie an Die Genetik und das Geschlecht spielen vermutlich auch eine Rolle? diesem Standort betreuen. Dieses Personal-Training-Studio wird in Zürich Ja, es gibt Personen, die eine gute Veranlagung haben und schlank oder einzigartig sein, denn dort werden Personal-Trainings, Martial Arts, muskulös aussehen, ohne dass sie trainieren. Die persönlichen Erfolge Ernährungscoachings sowie Salsa Kurse unter einem Dach angeboten. aber darf man niemals mit anderen vergleichen. Es ist gut, ein Vorbild Jeder ist herzlich willkommen an diesen Angeboten teilzunehmen. Ich zu haben, aber es ist eine Illusion, dass man genau das Gleiche erreicht, freue mich auf viele Kunden, die diese einmaligen Angebote nutzen weil jeder Mensch anders ist und einzigartig in seiner Art und Weise. werden. Stop wishing, start doing … Beim Geschlecht ist es nun mal so, dass Männer schneller Muskeln aufbauen und Fett abbauen als Frauen. Denn diese haben einen höheren M E L A N I E M A R T Y, P E R S O N A L T R A I N I N G Testosteronspiegel, der für den Muskelauf bau benötigt wird, und sie verfügen auch über einen höheren Grundumsatz, sodass sie mehr CH-8048 Zürich Kalorien verbrennen. Die richtige Ernährung maximiert den Erfolg zusätzlich. Richtig? Dies ist der wichtigste Erfolgsfaktor, denn dieser macht circa 70 Prozent des Erfolges aus. Eine gesunde, ausgewogene und gezielte Ernährung ist

Telefon +41 (0) 79 307 83 28 mail@melaniemarty.ch : : WWW.MELANIEMARTY.CH : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


SPORT & FREIZEIT

Foto: Lauretta Suter

88

Pool von Lauretta Suter für Stern Magazin.

PHOTO18 ZÜRICH

DEN MOMENT FESTHALTEN SO GUT WIE JEDER HAT HEUTZUTAGE EINE KAMERA: OB IM SMARTPHONE, ALS KOMPAKTKAMERA ODER IN FORM EINER PROFESSIONELLEN FOTOAUSRÜSTUNG. IN DER FOTOGRAFIE VERSCHMILZT DIE GRENZE ZWISCHEN LAIE UND PROFI IMMER MEHR. DEN UNTERSCHIED KLAR MACHT DIE PHOTO18 ZÜRICH. HIER ZEIGTEN 250 FOTOGRAFEN IHRE BILDER – VON INTERNATIONALEN STARS BIS ZUM NACHBARN VON NEBENAN. VON FREYA MOHR

D

ie Fotografie hat sich durch die Erfindung des Smartphones zu einem Massenphänomen entwickelt. Auch hochwertige Fototechnik ist längst erschwinglich und nicht mehr ausschliesslich professionellen Fotografen vorbehalten. Fotografieren ist ein Teil unserer Gesellschaft geworden: Insta­g ram, Snapchat, Facebook – ein Selfie hier und ein schneller Schnappschuss dort. Das massenhafte Erzeugen von Fotos stellt eine der weitreichendsten Veränderungen in den letzten 15 Jahren der Fotografie dar. Aber wenn wir in einer riesigen Cloud an Bildern leben, was ist dann heute noch Fotografie?

aus Pastelltönen und Puderfarben. Auf der diesjährigen Photo18 Zürich gewann die 27-Jährige den Award zur Schweizer Fotografin des Jahres.

GRANDE DAME DER SCHWEIZER FOTOGRAFIE Den Preis für ihr Lebenswerk gewann Sabine Weiss. Seit 1936 ist sie mit der Kamera unterwegs. Immer im Zentrum ihrer Arbeiten: der Mensch, den sie sensibel und mit grosser Empathie darstellt. Ihre humanistische Fotografie publizierte sie in den grössten Magazinen und Zeitungen dieser Welt. : : WWW.PHOTO18.CH : :

ZEITGESCHEHEN VOR DER LINSE Eine Antwort darauf gibt die Photo18 Zürich. Hier präsentieren Fotografinnen und Fotografen ihre Bilder. Und im photoFORUM geben Vorträge von internationalen Superstars Impulse für neue Blickwinkel, dieses Jahr unter anderem von Roger Ballen. Als einer der einf lussreichsten und wichtigsten Fotografen des 21. Jahrhunderts zeigt er vor allem Motive am Rande der Gesellschaft.

SIEG IN PASTELL Dass Fotografie oft mehr als nur ein Schnappschuss ist, zeigen auch die kunstvoll und eigensinnig inszenierten Fotos von Lauretta Suter. Die Zürcher Modefotografin nimmt die Betrachter mit in eine Welt

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

W E R K S C H AU F Ü R F OTO G R A F I E An der photo Zürich zeigen rund 250 Schweizer Fotografinnen und Fotografen ihre Bilder. Dazu gibt es Sonderausstellungen, Vorträge, Seminare und Workshops. Ebenso stellen Fotofirmen ihre neusten Produkte vor. Heute ist sie eine bedeutende Werkschau für Fotografie in der Schweiz und gilt als eine der renommiertesten Fotoveranstaltungen in Europa. Die nächste photo19 Zürich findet vom 11. bis 15. Januar 2019 statt.


Foto: Pit Buehler

Griechenland (1960) von Sabine Weiss.

Foto: Seya Eggler

Pop Art Food: Cola von Tina Sturzenegger

Foto: Sabine Weiss

Foto: Tina Sturzenegger

SPORT & FREIZEIT

Die Schweiz aus der Vogelperspektive vom 16 Jahre alten Seya Eggler.

Der Clown Housh ma Housh von Pit Buehler.

89


EINE WELT VOLLER SCHICKER KONTRASTE BERGSPA HOTEL LA VAL****

DAS DIREKTORENPAAR CORNELIA UND MARCEL DAVID WEISS, WIE MAN HEUTE FERIEN MACHT UND WAS VIEL BESCHÄFTIGTE GESCHÄFTSFRAUEN UND -MÄNNER VON IHRER FREIZEIT ERWARTEN. DENN DAS BERGSPA HOTEL LA VAL**** LIEGT MITTEN IM IDYLLISCHEN BÜNDNER BERGDORF BRIGELS AUF 1'300 METERN ÜBER MEER UND ERÖFFNET SEINEN GÄSTEN EINE WELT VOLLER SCHICKER KONTRASTE. VON CORNELIA DAVID & STEFANIE KRAXNER

D

as traumhafte Bijou lädt dazu ein, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Aber nicht nur: Ebenso verführt das Bergspa Hotel LA VAL zu exklusiven Verwöhnmomenten im 500 Quadratmeter grossen Bergspa, zu kulinarischen Erlebnissen mit Küchenchef Rudolf Möllers raffinierten Kreationen, zu sportlichen Aktivitäten oder einfach zum Chillen und Plaudern auf der schön gelegenen Terrasse bei einem Single Malt und einer edlen Zigarre. Die Welt der schicken Kontraste spiegelt sich auch in den 37 Zimmern und Suiten wider, wo luxuriöser Alpen-Chic gekonnt auf moderne Elemente trifft.

DYNAMISCHES POWER- COUPLE Ob auf hoher See oder in der Bündner Bergwelt: Cornelia und Marcel David, welche das Bergspa Hotel LA VAL seit April 2017 mit viel Engagement und Leidenschaft führen, kennen sich damit aus, wie man die Gäste fantasievoll und engagiert verwöhnt. Marcel David hat die letzten 20 Jahre in allen relevanten Positionen in namhaften Häusern Erfahrung gesammelt. Cornelia David bringt nebst viel Passion für die Hotellerie und unkonventionellen, kreativen Ideen fundierte internationale

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Erfahrung im Finanz- und Entertainmentbereich mit. Voller Power und Persönlichkeit schaffen die Gastgeber eine Welt, in welcher es nebeneinander für alles Platz hat, was Körper und Seele guttut und was in der hektischen Geschäftswelt oftmals zu kurz kommt.

BYE-BYE BUSINESS, HELLO SUNSHINE! In Brigels, auf einem sonnenverwöhnten Hochplateau der wunderschönen Surselva und fernab von urbaner Hektik sagen Workaholics, Business-­M anager und Geschäftsfrauen für eine Auszeit bye-bye zu Meetings, Laptop und Conference Calls. Denn das persönlichste Hideaway der Schweiz sorgt mit seinem ungezwungenen, stylischen Mix aus luxuriösem Alpen-Chic und urbanen Elementen für ein modern-gemütliches Ambiente, in welchem man den vollen E-Mail-Posteingang vergisst. Die 37 mit viel Liebe zum Detail gestalteten, luxuriös ausgestatteten Zimmer und Suiten laden zum Träumen ein und tragen ebenso zum behaglichen Flair bei wie der prämierte Bergspa. 500 Quadratmeter laden dazu ein, abzutauchen und die Auszeit vom Every-Day-Life mit allen Sinnen zu geniessen. Hochwertige Treatments lassen die Gäste frisch und erholt aussehen. Eine finnische und eine Kräuter-Sauna, Erlebnisduschen


SPORT & FREIZEIT

91

sowie zwei Dampfbäder, das 31 Grad warme Wellnessbecken mit integrierten Sprudelliegen halten Kraft und Entspannung in guter Balance und die Gedanken an den Bürostuhl fern.

KULINARIK-MEETING Kulinarische Verwöhnmomente werden als stilvolles Fine-Dining im charmanten Restaurant «Ustria Miracla», als traditionelles Schweizer Käse-­Fondue im Alphüttli «Stiva Lavalino» oder als KOO-linArt mit den spannenden Surprise-Tasting-Menüs oder dem Raclette-Deluxe (wahlweise mit Champagner-Begleitung) im «Restaurant da Rubi», welches direkt an die beliebte «Bar da Rubi» anschliesst, serviert. Küchenchef Rudolf Möller begeistert mit einer ehrlichen und ebenso authentischen Küche, die mit lokalen Produkten und einer Prise «Mediterranità» für Gaumenfreuden sorgt. In der heimeligen «Furnascha» – der stilvollen Smokers-Lounge mit Kamin und fein sortierter Bibliothek – fühlen sich besonders Kennerinnen und Kenner feinster Zigarren verschiedener Provenienzen zu Hause.

GO FOR GOLD Rund um Brigels fällt es Gästen leicht, Denksport in aktive Erholung zu changen. Denn im Winter locken tolle Hänge zum Skifahren, gut präparierte Loipen zum Langlaufen und coole Pisten zum Schlittelplausch. In den Sommermonaten verwandelt sich die Surselva in ein herrliches Naturparadies mit perfekt angelegten Wanderrouten, anspruchsvollen Mountainbike-Trails und mit einmalig schön gelegenen Tennis- und Golfplätzen.

Die Gastgeber Cornelia und Marcel David wissen, wie man Ferien macht.

Im Bergspa Hotel LA VAL vergisst man den Büroalltag und lässt das Out-of-Office gerne einen Tag länger laufen. Auszeit buchen, Laptop abstellen und geniessen.

B E R G S PA H OT E L L A VA L * * * * Via Palius 18 CH-7165 Brigels Telefon +41 (0) 81 929 26 26 : : WWW.LAVAL.CH : : Kulinarische Highlights im «Restaurant Ustria Miracla».

Zimmer mit luxuriösem Alpenchic mit urbanen Elementen.

Die Gastronomie leitet der mehrfach ausgezeichnete Küchenchef Rudolf Möller.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


92

SPORT & FREIZEIT

Ein atemberaubendes «Soft Adventure»-Abenteuer für Jung und Alt auf dem schönsten Schweizer Bergsee.

JETBOAT INTERLAKEN AG

TEAM-EVENT FÜR FIRMEN AUF DEM MALERISCHEN BRIENZERSEE WECHSELN SICH ADRENALIN UND GESCHWINDIGKEIT MIT WUNDERSCHÖNEN LANDSCHAFTEN AB. DIE FAHRT GEHT AB DEM HAFEN BÖNIGEN BIS ZU DEN ATEMBERAUBENDEN GIESSBACH-WASSERFÄLLEN UND ZURÜCK! EINE ATEMBERAUBENDE «SOFT ADVENTURE»-AKTIVITÄT FÜR JUNG UND ALT AUF DEM SCHÖNSTEN SCHWEIZER BERGSEE.

«

INTERVIEW MIT SIMON HIRTER von Urs Huebscher

Geschäftsführer:» Herr Hirter, die Jungfrau-Region bietet eine grosse Vielzahl an Möglichkeiten, die Natur zu entdecken. Wie kamen Sie auf die Idee, Jetboat 2014 ins Leben zu rufen? Simon Hirter: Die Jungfrau-Region zieht mit ihrer atemberaubenden Schönheit und ihren vielseitigen Möglichkeiten, die Natur zu erleben, Menschen aus nah und fern nach Interlaken. Die Stadt gilt als AdventureSport Hauptstadt Europas, bis dahin gab es nur ein begrenztes Soft Adventure Angebot. Vielfach war es jedoch fast unmöglich, als Gruppe eine der zahlreichen Aktivitäten vor Ort zu nutzen, da schlichtweg die Zeit oder nötige Kapazität nicht vorhanden war. Als junges Start-up-Unternehmen haben wir 2014 auf dem Brienzersee die ersten Jetboot-Angebote in der Schweiz lanciert und uns erfolgreich etabliert. 2016 durften wir dank des Erfolges ein zweites Boot in Betrieb nehmen. Mittlerweile haben wir über 35’000 Gäste begrüssen dürfen ohne jeglichen Zwischenfall.

in diese Naturschönheiten noch eine gute Portion Adrenalin mit rasanten vollen 360 Grad Umdrehungen. Unsere Kapitäne kennen den See wie aus der Westentasche und nehmen sich viel Zeit, den Gästen Informationen zur Umgebung und der Region zu vermitteln. Wir nehmen die Passagiere mit auf eine unvergessliche Bootstour, gespickt mit eindrücklicher Landschaft, einzigartigem Fahrgefühl und einer guten Portion Seemannsgarn! Dieses Outdoor-Erlebnis vergisst man nicht so schnell nicht … Eignet sich die Tour für alle Altersgruppen? Ja, wobei das Mindestalter für Kinder fünf Jahre ist. Unser ältester Teilnehmer war 95 Jahre!

Also ein perfektes Erlebnis auch für Team-Buildings oder einen Firmenausflug? Ja, die Region, insbesondere Interlaken eignet sich hervorragend für Was erlebe ich denn auf einer Tour mit dem Jetboot? Meetings, Firmenausflüge sowie Team-Buildings. Mit unserer Basis diDie rasante 45-minütige Bootsfahrt geht von unserem Jet-Port zu den rekt an der Schiffslände Bönigen und unseren Booten bieten wir einen imposanten Giessbachfällen, welche über 14 Kaskaden 500 Meter in Anlass der Extraklasse. Auch für Kunden-Events eignet sich unser Anden See stürzen. Unsere 30 km lange Tour startet gebot perfekt. Die Fahrt mit dem Jetboot garanin Bönigen, dann gleiten wir am kleinen Fischertiert eine grosse Portion Spass und Nervenkitzel «EINE GROSSE PORTION ort Iseltwald vorbei zu den imposanten Giess- SPASS UND NERVENKITZEL». inkl. 360 Grad Drehungen. Gerne organisieren wir bachfällen, welche über 14 verschiedene Kaskaden davor oder im Anschluss auch einen Aperol direkt 500 Meter in den See stürzen. Einfach atemberaubend! Auf dem Rückam See mit Alphorn-Bläsern oder anderen Attraktivitäten und verbinweg überwältigt uns die schöne Berglandschaft. Die Schynige Platte, den dies bei Bedarf mit einem spannenden Rahmenprogramm. Wir der Niesen und Harderkulm bilden eine herrliche Kulisse. Wir mischen ­haben grosse Erfahrung in der Durchführung von Betriebsausflügen,

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


SPORT & FREIZEIT

93

Veranstaltungen, Firmenanlässen und Events. Dank eines grossen Netzwerkes, dem einzigartigen Standort am See sowie einem erfahrenen und vielseitigen Team sind wir in der Lage, einen auf die Bedürfnisse massgeschneiderten Event anzubieten und umzusetzen. Unser Eventteam steht gerne mit Rat und Tat, bei der Organisation und Umsetzung eines exklusiven Anlasses, zur Seite. Die BLS Schifffahrt hält eine Minderheitsbeteiligung an der Jetboat Interlaken AG. Richtig? Ja, mit dem Einsitz im Verwaltungsrat hat die BLS Anteilnahme in der Zukunftsplanung unseres jungen Unternehmens. Der Schritt zur intensivierten Zusammenarbeit und Synergienutzung war somit nicht mehr gross. Durch die Zusammenarbeit mit der BLS können wir unsere Position im wachsenden Freizeitmarkt Berner Oberland stärken. Unser erstes gemeinsames Angebot war 2016 «Jetboat Cruise». «The Jetboat Cruise» ist ein weltweit einzigartiges Gruppenprodukt für mittlere bis grosse Gruppen. Was erleben die Teilnehmer hier? Bei dieser Tour, eine perfekte Kombination von Idylle und Action, starten die Gäste ihre Reise auf dem BLS-Schiff und lassen sich kulinarisch verwöhnen. Auf hoher See treffen sie auf das Jetboot. Dieses führt vom BLS-Schiff aus kleine Rundfahrten durch und bringt die Gäste jeweils zum Boot zurück. Neben einem belohnenden Mitarbeiterausflug, Hochzeit oder Geburtstagsfesten kann das BLS-Schiff auch als Meeting- oder Vortragsort genutzt werden. Wie sieht es aus in Sachen Sicherheit? Das Wohl und die Sicherheit unserer Gäste sind oberstes Gebot. Alle Gäste kriegen eine Spritzjacke und Rettungsweste und eine Einweisung, wie die Tour abläuft und was zu beachten ist. Unsere Piloten sind zertifizierte Bootsführer, welche eine interne Schulung durchlaufen mussten und sich laufend weiterbilden.

J E T B OAT I N T E R L A K E N AG Rugenparkstrasse 11 CH-3800 Interlaken Telefon +41 (0) 78 845 56 99 : : WWW.JETBOAT.CH : :

B OAT LO CAT I O N Jet Port Am Quai CH-3806 Bönigen

Seit 2014 werden auf dem Brienzersee Jetboot-Fahrten angeboten.


94

SPORT & FREIZEIT MASTER GOLF-PRO THIERRY ROMBALDI

BRINGEN SIE KÖRPER UND GEIST MIT GOLF IN SCHWUNG WARUM SIEHT MAN OFT PRÄSIDENTEN, TOPMANAGER UND SUPERSTARS AUF DEM «GRÜN»? WEIL GOLF WIE KAUM EIN ANDERER SPORT DEN GANZEN MENSCHEN FÖRDERT UND FORDERT – WENN MAN EIN EINIGE PRINZIPIEN BEACHTET. VON STEPHAN LEHMANN-MALDONADO

KORREKT LERNEN – EINFACHER ALS KORRIGIEREN

B

ei einem Golfspiel bewegt man sich bis zu fünf Stunden im Grünen an der frischen Luft und legt bis zu zwölf Kilometer zurück. Allein schon das wirkt wie Medizin auf das Herz-Kreislauf-System. Denn Wald und Wiese wirken nachweislich wohltuend auf den menschlichen Organismus. Studien zeigen: Golfer werden älter und erkranken weniger an Burnout.

Mindestens eine Lektion pro Woche sollte man trainieren. So ist eine systematische Verbesserung des Schwungs möglich. Der Grund: Wenn der Körper einmal ein falsches Bewegungsmuster einprägt, braucht es bis zu 50’000 Wiederholungen des korrekten Bewegungsablaufs, um die Muskulatur umzuprogrammieren. Dagegen reichen 300 bis 500 Repetitionen, damit der Körper eine Bewegung optimal erlernt. Eine falsche Golftechnik kann gesundheitliche Probleme auslösen. Beim Golfschwung wirken Kräfte bis zum achtfachen Körpergewicht auf die Wirbelsäule. Regelmässige Golf-Stunden kombiniert mit Sport-­ Pilates stärken dagegen Ihren Rücken nachhaltig.

STÄRKEN SIE DEN RÜCKEN Der Golfschwung ist eine der dynamischsten Bewegungen überhaupt. Bei einem korrekten Schwung spielen 124 Muskeln harmonisch miteinander. Wer die Bewegungsabläufe korrekt beherrscht, trainiert darum den ganzen Körper – und beugt beispielsweise Rückenleiden perfekt vor. Golf ist daher der ideale Ausgleich zu einem Bürojob. Wichtig ist aber, sich fit zu halten und die richtigen Techniken zu erlernen, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

FOKUSSIEREN AUFS WESENTLICHE Nebst Kraft und Kondition erfordert Golf vor allem Konzentration. Es gilt, sich ganz auf ein Ziel hin auszurichten. Je länger man Golf spielt, desto effektiver hält man bis ins hohe Alter nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness. Neuartige Golf-Pilates-Übungen helfen, Körper und Geist ganzheitlich zu fördern.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

GOLFSCHLÄGER NACH MASS Die im Handel angebotenen Golfschläger sind in der Regel standardisierte Massenprodukte für durchschnittlich gebaute Spieler. Ein Golfschlägerfitting lohnt sich immer, indem durch die individuelle Anpassung der Golfschläger an die körperlichen Eigenheiten und die technischen Fertigkeiten eines konkreten Kunden dieser sein spielerisches Potenzial besser ausschöpfen kann. Thierry Rombaldi hat eine langjährige


SPORT & FREIZEIT Partnerschaft mit dem weltweit führenden Anbieter der Marke Henry Griffitts in Sachen Fitting. Ein Höchstmass an Präzision ist so gewährleistet. Mehrere Berechnungen und eine ordnungsgemässe Montage sind notwendig – gibt es doch mehr als 9000 Kombinationen, um das perfekte Produkt zu erhalten für Golfer aller Spielstärken, vom Anfänger bis zum erfahrenen Turnierspieler.

95

Mechanik der Bewegung mittels der australischen Lernmethode Croker Golf-System nach Europa. Seit 2017 bietet er das von ihm entwickelte Golf-Pilates in der Schweiz an.

BEGINNEN SIE HEUTE, MIT GOLF FIT ZU WERDEN! Mit Golf körperlich und mental fit zu werden, ist in Ihrer Nähe möglich. Der Master Golf-Pro Thierry Rombaldi unterrichtet Golf und Golf-­Pilates an vier Standorten in Zürich. : : WWW. GOLFSCHOOL.CH : : : : WWW. SPORT-PILATES.CH : :

T H I E R R Y R O M BA L D I organisiert auch im Jahr 2018 Juniorenturniere für jedes Niveau auf verschieden Golfplätzen. Golf-Turnier Serie auf:

PIONIER DES SCHWEIZER GOLFSPORTS

: : WWW.PROADELPHOS.CH : :

Thierry Rombaldi (53) ist ein Wegbereiter im Schweizer Golfsport. Seit 1984 ist er Mitglied des British und Swiss PGA Class AA Member. Immer wieder ging er als Pionier vorwärts: 1987 gründete er die erste öffentliche Golfschule der Schweiz, mit Fokussierung auf Junioren. Einst erfolgreicher Turnierspieler in Europa, Asien und den USA, ist Thierry Rombaldi heute zertifizierter Golf-Biomechaniker sowie Golf-­Physio-Trainer für Personen mit Rücken- und Gelenkproblemen. Er brachte die Bio-­

GRATIS PROBELEKTION melden sie sich ungeniert für eine Golflektion oder Pilatestraining unter: Telefon +41 (0) 79 666 01 63 hit@golfschool.ch

Werden Sie Immobilien Mit-Investor. Bei ImmoYou können Sie mit Crowdinvesting bereits ab CHF 100 000.– in ausgesuchte Schweizer Wohn- und GewerbeImmobilien investieren. Der Grundbucheintrag ist Ihre Sicherheit. Sie profitieren von unseren Renditen von ca. 5 % bis 9 % je nach Objekt plus der geplanten Wertsteigerungen. Mehr auf www.immoyou.ch

Alle Objekte werden von mir persönlich ausgewählt. Wir investieren in jedes Objekt mit. Die Renditenausschüttungen erfolgen vierteljährlich. Wir garantieren für volle Transparenz.

Bettina C. Stach Gründerin & VR-Präsidentin


96

KULINARIK

BUSINESS-LUNCH-TIPPS BEST OF SWISS GASTRO PRÄSENTIERT DIE ETWAS ANDEREN

OOKI JAPANESE IZAKAYA, 8003 ZÜRICH Das OOKI JAPANESE IZAKAYA im Zürcher Kreis 3 vereint Izakaya, Ramen und Sake-Bar in einem. Izakaya ist das japanische Pendant zu einer Tapas-Bar. Es wurde definitiv Zeit, dass dieses Konzept endlich auch in der Schweiz angekommen ist. Verschiedenste kleine Ippinryouri-Teller begeistern als Vorspeise. Danach gibt es Ramen, Udon, Donburi oder japanische Currys, natürlich alles zum Teilen gedacht. Am besten im Tatami-Zimmer die Schuhe ausziehen und traditionell auf den Reisstrohmatten am Boden mit Freunden schlemmen. Itadakimasu – en Guete! : : BOSG.CH/6393 : :

BERNHARD BAR CAFE, 8001 ZÜRICH Das neu gestaltete Bernhard Bar Cafe lädt mit einer gemütlichen Theater­ atmosphäre täglich ab 11 Uhr zum Verweilen ein. Der Gast wird kulinarisch mit frischen Flammkuchen, Pizzen, köstlichen Grillgerichten und Kleinigkeiten für zwischendurch verwöhnt. Bei Kaffee, Apéro, Lunch, Abendessen oder Absacker lassen sich die Gäste auf Plaudereien ein, ­lesen Zeitung oder lassen ihren Blick gemächlich über den Sechseläutenplatz schweifen. Wer Glück hat, trifft hier so manches Mal auf die Künstlerinnen und Künstler von Opernhaus und Bernhard Theater. : : BOSG.CH/6316 : :

EQUINOX PRIME FOOD, 8005 ZÜRICH Das EQUINOX Prime Food serviert vor allem internationale Klassiker für hungrige Fleischliebhaber. Die Gäste sind ausdrücklich aufgefordert, ihren Jagdinstinkt wachzurufen und die Steaks aus dem Dry-Ager ins ­Visier zu nehmen. Trotz allerhöchster Qualität ist der Genuss im EQUINOX erfrischend unbeschwert. Der imposante EQUINOX-Burger im Brioche darf gerne von Hand gegessen werden, Herr Knigge dürfte sich im Grab umdrehen. Ein weiteres Highlight: der geschmorte Thai-Schweinebauch. 48 Stunden sous-vide mariniert und acht Stunden sanft gegart. : : BOSG.CH/6042 : :

ECHO RESTAURANT, 8006 ZÜRICH Das eCHo Restaurant steht für Schweizer Küche nach Originalrezept. Mit lokalen Spezialitäten aus verschiedenen Kantonen bringt das Lokal den Gästen die Kunst der zeitgemässen schweizerischen Küche näher. Die Gerichte werden auf frische, moderne und innovative Art präsentiert und mit einem Hauch von Schweizer Tradition verfeinert. Im eCHo verschmilzt die städtische Art zu leben mit lokalem Brauchtum. Die Produkte sind selbstverständlich nur mit frischen und lokalen Zutaten zubereitet. Kurz und bündig: die Schweiz von ihrer besten Seite. : : BOSG.CH/6254 : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


RESTAURANT, BAR & SMOKER’S LOUNGE, GARDEN IM HERZEN VON ZÜRICH

ÖFFNUNGSZEITEN

RESERVATIONEN

Augustinergasse 3 8001 Zürich

Montag bis Samstag 12.00-14.00 & 17.00-01.00 Uhr Sonntag geschlossen

+41 44 448 11 22 www.taos-zurich.ch


Spitzenkoch David Krüger überrascht mit Urprodukten in seinen Menüs.

«AGEFOOD IST MEINE LEIDENSCHAFT» RESTAURANT OPERA, ZÜRICH

DAVID KRÜGER LEITET ALS NEUER KÜCHENCHEF DAS TEAM DES RESTAURANTS OPERA IM SMALL LUXURY HOTEL AMBASSADOR À L’OPÉRA IN ZÜRICH. BEI SEINEN RAFFINIERTEN MENÜS SETZT DER SPITZENKOCH NICHT NUR AUF REGIONALITÄT UND SAISONALITÄT. ER ÜBERRASCHT MIT URPRODUKTEN, DIE SCHON SEIT JAHRTAUSENDEN IN DER SCHWEIZER NATUR VORKOMMEN. INTERVIEW MIT DAVID KRÜGER von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Das Restaurant Opera ist eines der bekanntesten in Zürich. Was hat Sie und dieses Restaurant zusammengeführt? David Krüger: Der Wunsch, neue Wege zu gehen und sich vom gastronomischen Mainstream abzusetzen. Aber andererseits die Traditionen und Werte zu pflegen.

«Agefood» ist meine Leidenschaft und spiegelt meine persönliche Einstellung wider. Ich schätze sichere, nachhaltige und ehrliche Werte. Mein Ziel ist es, auch ausserhalb des Restaurants die Produkte und die Küche zugänglich zu machen. Ich möchte durch die Küche nicht nur die Produkte, sondern auch die Geschichten dahinter den Gästen im Restaurant Opera näherbringen.

Sie achten bewusst sehr auf Regionalität und Authentizität der ProWie schätzen Sie die Zukunft des «Agefood» und der Regionalität von dukte, die Sie in Ihren Gerichten verwenden. Was inspiriert Sie an der Zutaten im Gastronomie-Business ein? Region Zürich? Sehr gut, da der Verbraucher sensibilisiert und interessiert ist. Nicht Ich sehe Zürich genauso als saisonalen Wildgarten nur der ökologische Sinn, sondern auch die Einzigwie andere Regionen und erlebe immer wieder Überartigkeit der unverfälschten Produkte in der Schweiz «DER GESCHMACK raschungen. wird hervorgehoben. Auch die grossen Lieferanten ENTSCHEIDET.» erkennen, dass diese Produkte gefragt sind. Wie Sie kochen sehr saisonal. Welche Jahreszeit ist Ihrer immer wird es Trittbrettfahrer geben, aber auf die Meinung nach die spannendste für die Verarbeitung lokaler Produkte? Dauer setzt sich die Qualität sicher durch. Der Spätsommer, alle Kräuter sind noch vorhanden, Wildbeeren sind aromatisch, die Fische sind herangewachsen, Eicheln und Kastanien Was ist Ihr Tipp für Hobbyköche, die noch ihren eigenen Stil in der reif. Eine grosse Palette von Aromen und Farben kann man für die Küche suchen? Küche nutzen Man sollte seinem eigenen Gefühl folgen, sich nicht von bunten Bildern aufs Glatteis führen lassen. Der Geschmack entscheidet am Ende – Sie haben Ihr eigenes Konzept «Agefood» entwickelt. Handelt es sich und sonst sich bei uns im Restaurant Opera inspirieren lassen. dabei um Ihr Motto und die Handschrift auf Ihren Gerichten, oder : : WWW.AMBASSADORHOTEL.CH : : möchten Sie das Projekt weiter für Endverbraucher ausbauen?

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


Deine Brand-Social-Media-Plattform Lass dich von Brands, Experts, Stores und Community inspirieren!


WILDE NATUR UND PACKENDE GESCHICHTE SCHLOSS LAUFEN AM RHEINFALL

EIN GESAMTERLEBNIS AUS NATURSCHAUSPIEL, KULTURERBE UND GASTRONOMIE ERWARTET DEN BESUCHER AUF SCHLOSS LAUFEN AM RHEINFALL BEI SCHAFFHAUSEN. ES PRÄSENTIERT SICH EIN WUNDERSCHÖNER AUSBLICK AUF DEN TOSENDEN RHEINFALL. DAS VERWEILEN IN DEN HISTORISCHEN GEMÄUERN DES 1200 JAHRE ALTEN SCHLOSSES, DAS ZUM KULTURERBE DES KANTONS ZÜRICH ZÄHLT, WIRD SO ZUM SAVOIR VIVRE IM BESTEN SINNE DES WORTES.

E

in romantisches Dinner, ein gemütlicher Brunch oder eine stilvolle Feier – Schloss Laufen am Rheinfall bietet viele gastronomische Facetten vor einer einzigartigen Kulisse. Besucher aus aller Welt treffen sich dort ebenso wie Gäste aus der Umgebung, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Das Schloss bietet seinen Besuchern zu fast zu jeder Tageszeit ein gastronomisches Highlight. Besonders beliebt bei Gästen aus der Region ist der «Ritterbrunch»: Jeden Sonntag wird von 10 bis 14 Uhr die gross­ zügige Tafel aufgetischt. Ein anschliessender Besuch des Rheinfalls rundet das Sonntagserlebnis ab.

Feiern Sie im ehemaligen Bannersaal mit Blick auf den romantischen Innenhof.

GASTRONOMIE IM SCHLOSS Zum klassischen Mittagessen empfiehlt sich ein Besuch im Schloss-Restaurant «Castello», dessen Karte neben Schloss-Klassikern jeweils verschiedene saisonale Gerichte aufführt. Das herrliche Frühlingsgefühl kommt auf der Terrasse mit der trendigen Lounge voll zur Geltung. Am Abend öffnet der stilvolle «Bleuersaal» seine Türen. Den Gast erwartet ein saisonal wechselndes Schloss-Degustationsmenü aus regionalen und saisonalen Produkten mit der passenden Weinbegleitung aus dem schlosseigenen Weinkeller.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Dinieren in historischem Ambiente – der Bleulersaal.


Seminar, Firmen- oder Privatfeier im prächtigen Rittersaal.

FEIERN UND TAGEN AUF DEM SCHLOSS

ANREISE

Und damit nicht genug: Wer auf der Suche nach dem perfekten Rahmen für einen Firmenanlass, den runden Geburtstag oder eine Hochzeit ist, findet im Schloss Laufen einen einmaligen Veranstaltungsort. Fünf Räume für bis zu 200 Personen bilden eine atemberaubende Kulisse für Firmen- und Kundenevents, Tagungen und Seminare. Der Rittersaal ist das Prunkstück des Schlosses. Jeder Weihnachts- oder Jubiläumsanlass bekommt hier seinen feierlichen Rahmen.Im Rundturm können die Gäste exklusiv im intimen Rahmen, mit bis zu 17 Personen, speisen oder tagen. Der Weinkeller befindet sich im historischen Gewölbekeller. Dort degustieren die Besucher Spitzenweine und geniessen die feinen Apéro-Häppchen.

Ausfahrt Dachsen / Rheinfall, Gratis-Parkplätze. Eigene Bahnstation «Schloss Laufen am Rheinfall». Mit dem Zug (S33) ab Winterthur in knapp 30 Minuten direkt an den Rheinfall.

Für das Rahmenprogramm der Feier oder Tagung am Rheinfall stehen vielfältige Möglichkeiten zur Auswahl: Nebst dem «Rheinfall by night» ist während der Weihnachtszeit auch das Schloss märchenhaft beleuchtet. Weitere Highlights, die der Gast bestimmt: Party mit DJ bis in die frühen Morgenstunden oder eine Schifffahrt zum Mittelfelsen. Mit den Wünschen der Gäste und der Erfahrung des Gastgebers bekommt so jeder Event zu jeder Jahreszeit die individuelle Note. Einmalig ist auch das «Dinner im Glaslift». Sinnlichkeit, Kulinarik und Naturschauspiel treffen hier aufeinander. Im Panorama-Glaslift direkt am rauschenden Rheinfall erwartet den Gast ein romantisch gedeckter Tisch und ein SechsGang-Menü – perfekt für besondere Jubiläen, Geburtstag und den Hochzeitsantrag.

RESTAURANT-ÖFFNUNGSZEITEN Durchgehend warme Küche April bis Oktober: Täglich geöffnet 11.30–23.30 Uhr November bis März: Mittwoch bis Samstag 11.30–23.30 Uhr Sonntag 11.30–18.00 Uhr

S C H LO S S L AU F E N A M R H E I N FA L L CH-8447 Dachsen / ZH Telefon +41 (0) 52 659 67 67 info@schlosslaufen.ch : : WWW.SCHLOSSLAUFEN.CH : :

LEIDENSCHAFTLICHER GASTGEBER Bruno Greuter ist bereits seit sieben Jahren Geschäftsführer auf Schloss Laufen. Neben dem Besucherzentrum mit Selbstbedienungs-Snack, Historama und Shop leitet er die Gastronomie im Schloss. «Ich bin stolz, dass ich unseren Gästen zusammen mit meinen langjährigen Mitarbeitenden ein ausgewähltes kulinarisches Angebot mit Fokus auf Regionalität und Saisonalität anbieten kann.» Bruno Greuter und sein Team freuen sich, Gäste in den historischen Mauern begrüssen zu dürfen.

Im Rundturm mit 17 Plätzen tagen und essen Sie mit Blick auf den Rhein.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


102

KULINARIK

«ICH GEHE MEINEN EIGENEN WEG» META HILTEBRAND

SIE VERZAUBERT IN IHREM RESTAURANT UND IM TV AN DER KOCHPLATTE. PRIVAT LIEBT SIE ES ZU BACKEN. META HILTEBRAND FÜHRT IHR EIGENES RESTAURANT LE CHEF IN ZÜRICH, HAT IN DEUTSCHLAND IN MEHREREN KOCH-TV-SENDUNGEN BRILLIERT UND IST MIT IHRER OFFENEN UND UNKONVENTIONELLEN ART BOTSCHAFTERIN FÜR VERSCHIEDENE MARKEN. INTERVIEW MIT META HILTEBRAND von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Was ist das schönste Kompliment, das Gebäck für Familie, Freunde oder Nachbarn. Im Moment tüftle ich an Sie je von einem Gast erhalten haben? Rezepten mit dem Süssstoff Stevia. Ich bin erstaunt, dass noch keiner geMeta Hiltebrand: Hmm, das grösste Kompliment ist das merkt hat, dass kein Zucker drin ist, es schmeckt fast noch süsser. Glänzen in den Augen und wenn die Gäste schmatzen, Sie sind Botschafterin von SteviaSweet. Was überdann weiss ich, dass es ihnen bezeugt Sie daran? sonders gut schmeckt (lacht). Ich habe ein sehr gutes Verhältnis «DA KOCHT HERZBLUT.» Es ist sehr leicht einzusetzen, und man ersetzt den ungesunden Zucker. Stevia ist ja natürlich von einer zu meinen Gästen, rede viel mit Pf lanze! Das macht es leichter, sich gesünder zu ihnen und erfahre immer wieder ernähren. Dazu ist es vielseitig einsetzbar in der Küche und spannende Dinge aus i­hrem Leben. Ich auch im Alltag, zum Beispiel in Kaffee oder Tee. Es darf gemag, wenn sie sich bei mir zu Hause fühnossen und geschlemmt werden … len, dass es warm und herzlich sei, das will ich vermitteln. Haben Sie den Zucker nun ganz aus Ihrer Küche verWenn Sie nicht gerade bannt? ­einen TV-­Auftritt haben, Nein, das nicht. Aber ich habe auch oft Gäste, die stehen Sie tagsüber selber Diabe­tiker sind oder auf gesunde Ernährung achten stundenlang in der Küche. – da macht das Produkt sehr Sinn. Und es bedeutet Wie sieht es abends privat Spass ohne Verzicht. aus? Gibt es da auch mal eine Tiefkühl-Pizza? Wird man als Meisterköchin geboren, oder kann man Je nach Situation. Ich koche die Fähigkeiten erlernen? auch gerne für zu Hause. Geboren werden wir alle gleich. Dann wird entschieden, Und ich liebe es zu backen. welche Wege man im Leben geht. Sicher hat jeder Talente in Ich mache oft Kuchen oder die Wiege gelegt bekommen. Aber diese muss man zuerst erkennen. Ich wusste schon als Kind ziemlich genau, was ich will und was nicht. Und die Liebe zu den Gästen kann man nicht lernen. Darf man im Edel-Restaurant zu einem guten Stück Fleisch Ketchup bestellen? Bei mir kann man problemlos Ketchup bestellen, aber ich habe es nicht immer im Haus. Ketchup zu gutem Fleisch ist zudem schade, denn Ke­tchup ist sehr dominant und stellt die anderen Produkte in den Schatten. Ich serviere deshalb lieber frische Kräuterbutter oder ein edles Olivenöl. Und ich persönlich bevorzuge Knoblauchmayonnaise. Haben Sie ein Vorbild? Ich gehe meinen eigenen Weg und lasse mich inspirieren und nicht leiten. Aber wen ich bewundere, ist meine Schwester. Sie sieht nicht nur blendend aus, sondern ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und Mutter. Und sie hat immer die richtige Antwort im Leben bereit. Die TV-Köchin ist von den Vorzügen der Zucker-Alternative überzeugt.

: : WWW.METAHILTEBRAND.CH : :


GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


104

KULINARIK

Der bekannte Weinverkoster René Gabriel entwickelte das GABRIEL-GLAS ©.

EIN WEINGLAS FÜR ALLE FÄLLE GABRIEL-GLAS

OFT GESTALTET SICH DIE WAHL DES RICHTIGEN GLASES FÜR DEN JUST ENTKORKTEN WEIN SCHWIERIGER ALS DIE WAHL DES PASSENDEN WEINES. WAS IST EINEM ECHTEN WEINGENIESSER WICHTIGER: EIN SCHRANK VOLLER GLÄSER ODER EIN KELLER VOLLER WEINE? VON KARIN GABRIEL

R

ené Gabriel gilt als einer der einfluss­reich­ sten Weinverkoster der Welt. Er war Chef-­ Einkäufer von Mövenpick Wein, hat die Fachzeitschrift WeinWisser gegründet, ist Auktionator der Weinbörse, hat acht Bücher rund um den Wein geschrieben und organisiert Tastings und Reisen in Weingebiete. In Fachkreisen wird er oft auch «Bordeaux-Papst» genannt.

In seiner Karriere als Weine-Degustator ärgerte er sich oft über die miserablen Gläser, in welchen die Winzer häufig ihre sehr teuren Weine präsentierten. Eigentlich tut ja ein Spitzenwinzer alles, um das, was der Rebberg, die Traubensorte und das Klima hergeben, in die Flasche zu füllen. Und dies soll auch letztendlich im Glas zur Geltung k­ ommen. Aus dieser Präsentationsnot hat Gabriel ein hochwertiges Universal­- Glas

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

entwickelt, auf den Markt gebracht und nach seinem Namen ­b enannt: «GABRIEL-GLAS ©».

KEIN EINFACHER START Die Lancierung im Jahr 2010 war nicht einfach: Der Fachmarkt und die Gastronomen wollten kein Universal-Glas, sondern Gläser-Serien. Ein kleineres für den Weisswein und ein grösseres für den Rotwein. Auf dem Markt gibt es Abertausende von Weingläsern, die sich nur um Millimeter oder Zentimeter unterscheiden. Hingegen ist man sich in der Produktion einig. Es muss die seit Hunderten von Jahren gängige Kelchform sein. «Falsch!», sagt Gabriel. Sein GABRIEL-GLAS © hat eine andere, neue, dynamischere Form. Durch den untersten Kelchteil in leicht nach aussen geschwungener V-Form lässt sich mit einer kleinen


KULINARIK Weinmenge in Form eines «Push-up» bereits die breiteste Fläche im Glas erreichen – ideal für Raritätenproben, für Winzer, die Kostproben ausschenken, für Gastronomen, die Flaschenweine in Form eines Achtels oder Deziliters anbieten, und für den privaten Genuss, weil so auch im fast leeren Glas immer noch viel Duft absorbiert wird.

DEKANTIER-EFFEKT Die grösste Breite von 95 Millimetern ermöglicht einen gewissen Instant­Dekantier-Effekt, indem der just eingeschenkte Wein viel Luft bekommt. Diese genau berechnete Breite lässt auch zu, dass sich die «schnellen», leichtflüchtigen Substanzen verbreiten und sich die «langsamen» Aromen entwickeln können. Das kann kein anderes Universal-Glas! Und da sich die Position der breitesten Fläche nur 90 Millimeter von der Glasöffnung entfernt befindet, ist ein Maximum von Konversation mit dem Wein möglich, und es findet kein Aromaverlust in Folge einer zu gro­­ssen Distanz statt.

BOUQUET-DRIVE Die Glasform zwischen Bauch und Öffnung ist konisch nach innen geschwungen. Das ergibt bei einer sanften Bewegung einen unglaublichen «Bouquet-Drive»! Während sich der Wein in normal bauchigen Gläsern zentrifugal bewegt und sich dabei die Aromen wie bei einem Hamster im Rad gefangen unten drehen, bildet sich im GABRIEL­-GLAS© eine fein gefächerte Turbine, bei der die freigesetzten Aromen wie eine facettenreiche Spirale kreisförmig nach oben schweben und so dem Wein ein noch nie erlebtes Parfüm entlocken. So ver­mischen sich beim Trinken des Weines die schwer flüchtigen Substanzen wieder mit den leichteren Düften, weil diese wie bei einer Wellenbrechung beim Ansetzen überdreht werden. Dieses Phänomen ist bei einem bauchigen Glas nie möglich. Die konische Form entspricht genau der Verlängerung der beiden Nasen­ kanäle. So kommt keine falsche Luft zum Bouquet, und die freigesetzten Aromen werden ohne jeglichen Verlust direkt 1:1 dem Riechorgan zuge-

105

führt. Der Wein selbst ist bei diesem Akt viel näher an der Nase und liegt dabei «breiter» als bei vergleichbaren Gläsern. Entscheidend ist die gewählte Glasöffnung von genau 66 Millimetern. Bei zu kleiner Öffnung, wie sie vor allem bei bauchigen Gläsern vorkommt, bildet sich über dem Bouquet eine Art Fettfilm, der die Aromen blockiert respektive zudeckt. Heute ist das GABRIEL-GLAS© weltweit im Einsatz. Vor allem Weinfans lieben den so ungehemmten Genuss. Trendige Gastro­nomen schä­t zen den Umstand, dass sie mit einem einzigen Glas das gesamte Weinangebot abdecken. 2014 gründete seine Ehefrau Karin Gabriel die Gabriel-Glas (Schweiz) GmbH, welche sehr erfolgreich in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein unterwegs ist. Das Mutterhaus Gabriel-Glas GmbH befindet sich in Hallein, Österreich. Seit 2017 wird sie von Tochter Melanie Farine-Gabriel tatkräftig unterstützt: Frauenpower pur! Als Sieger in der Kategorie Universal-­Glas kürte die Fachzeitschrift VINUM das GABRIEL­-GLAS©, welches in zwei Ausführungen erhältlich ist: StandArt (maschinengeblasen, etwa 150 Gramm schwer) und Gold Edition (mundgeblasen, etwa 90 Gramm schwer).

GA B R I E L - G L A S   ( S C H W E I Z )   G M B H Unterdorfstrasse 21 CH-6274 Eschenbach LU Telefon +41 (0)41 448 19 16 welcome@gabriel-glas.com : : WWW.GABRIEL-GLAS.COM : : : : WWW.WEINGABRIEL.CH : :

Frauenpower: Die Gründerin von Gabriel-Glas, Karin Gabriel, mit ihrer Tochter Melanie Farine-Gabriel (v. r. n. l.).

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


106

KULINARIK

PFLANZENKRAFT TRIFFT AUF INNOVATION VITERBA

DIE SCHWEIZER MARKE VITERBA VERARBEITET SCHWEIZER HEILKRÄUTER ZU HOCH WIRKSAMEN KRÄUTERSHOTS. DR. PATRIK SCHWARZENTRUBER, CHEMIKER UND PROMOVIERTER MICROBIOLOGE, ERZÄHLT MEHR ÜBER DIE INNOVATIVEN PRODUKTE UND DEN HERSTELLUNGSPROZESS. INTERVIEW MIT DR. PATRIK SCHWARZENTRUBER von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Sie stellen hoch wirksame Kräuter­ Kräuterrezepturen auf jegliche Zusatzstoffe verzichtet wird, ermöglicht shots aus Schweizer Pflanzenkraft her. Für wen sind die eine Anwendung bereits ab dem Kindesalter und bis ins hohe Alter. Shots geeignet? Dr. Patrik Schwarzentruber: Sie sind für alle Leute geeigDer Shot Pacem hilft bei Schlafproblemen, Nervosität und Stress. Sind net, die ihre Gesundheit auf natürliche Weise unterstützen wollen. Die die Inhaltsstoffe alle natürlich? Kräutershots sind für alle Menschen gedacht, die Wert Ja, die Inhaltstoffe sind alle natürlich. Es werden darauf legen, das Gute aus der Natur für sich und ihr «DIE GESUNDHEIT hauptsächlich Kräuter aus der Schweiz verarbeitet. Wohlbefinden zu nutzen und ihre schulmedizinische BEGINNT IM DARM» Durch das einzigartige Viterba-­Fer­mentationsverfahren Therapie begleitend unterstützten möchten. Die Einkann auf die Zugabe von künstlichen Zutaten verzichtet fachheit der Einnahme und der Umstand, dass bei den wirkungsvollen werden. Die Produkte von Viterba haben entsprechend den einzigartigen Vorteil, dass sie keinen Zucker, keinen Alkohol, keine Kohlenhydrate, keine Farbstoffe enthalten, vegan und glutenfrei sind. Wie sollten die Shots eingenommen werden? Die Kräutershots können über einen längeren Zeitraum wie auch sehr gezielt als Kur eingenommen werden. Alle Produkte enthalten eine hohe Anzahl an probiotischen Bakterien, welche zu einer gesunden Darmflora beitragen und die Gesundheit und das Wohlbefinden unterstützen. Sie selbst sind promovierter Chemiker, der andere Kopf hinter Viterba hat einen medizinischen Background – verraten Sie uns ein wenig mehr über den Entwicklungsprozess. Die Entwicklung der Viterba-Produkte beruht auf einer Verknüpfung von uralten Heilmethoden und neusten wissenschaftlichen Erkennt­nissen. Ein heute erfolgreicher Krebsforscher und Ernährungs­wi­s­senschaftler lernte von den Mönchen im Kloster die Methoden und Ansätze zur Heilung des Körpers kennen. Mit diesem Wi­s­sen hat er zu verschiedenen Krankheitsbildern (wie Schlafprobleme, Detox oder Schwächung des Immunsystems) Rezepturen aus Schweizer Kräutern entwickelt. Ein Kräutershot – die natürliche Alternative.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

: : WWW.VITERBA.CH : :


14. Frühlings-Weinmesse 21. bis 28. März 2018 PULS 5 Giessereihalle, Zürich-West Werktags 16.00 – 22.00 Uhr Samstag 14.00 – 22.00 Uhr Sonntag 12.00 – 18.00 Uhr

www.expovina.ch


108

BAUEN & WOHNEN

DER FRÜHLING BRINGT FRISCHEN WIND NEWS

IM FRÜHJAHR SPRIESSEN NICHT NUR DIE ERSTEN PFLANZEN IM GARTEN UND AUF DEM BALKON, ES IST AUCH ZEIT, IN DER INNENEINRICHTUNG MIT PROVOKANTEN FARBTÖNEN ZU SPIELEN. UND WAS DIE PLÄNE ZUM ZÜRCHER STADTBILD ANGEHT, SIND DIE SEGEL GESETZT: CALATRAVA UND DAS ZAZ KOMMEN.

© Picturegarden | Rohner

VON FREYA MOHR

gesetzlichen Anforderungen genügt. Weiterhin besteht für sämtliche Gebäudekategorien beziehungsweise Wohngebäude die Möglichkeit der «klassischen» Minergie-Modernisierung. Diese basiert auf einem rechnerischen Nachweis und ermöglicht die Erlangung eines Minergie-, Minergie-P- oder Minergie-A-Zertifikats.

Urban Gardening liegt im Trend. Einfach anzubauen sind beispielsweise die neuen, robusten Kartoffelsorten der Sarpo-Familie. Sie haben ihren Ursprung in Ungarn, und ab diesem Frühling sind die fünf verschiedenen Sorten von gelb- über rosa- bis hin zu violett-schalig erstmals in der Schweiz erhältlich. Ab Mitte April verkaufen Schweizer Gärtnereien und Gartencenter die Sarpo-Kartoffeln als vorgezogene Jungpflanzen. Sie müssen nur noch in ein Hochbeet, einen grossen Topf oder ins Gartenbeet eingepf lanzt werden. So ist ihr Anbau denkbar einfach und gelingt auf dem Stadtbalkon ebenso wie im Gemüsegarten. Ein weiteres Trendgemüse für den Blumentopf: Chilis in allen Farben und Formen. Sie sind äusserst pflegeleicht und eine ideale Balkonpflanze, weil sie am besten im Topf gedeihen. Mit ihren vielen Vitaminen und Mineralstoffen sind Chilis ausserdem sehr gesund und gehören zum sogenannten Superfood. : : WWW.JARDINSUISSE.CH : :

VEREINFACHTER WEG FÜR MINERGIE-ZERTIFIKATE Seit Anfang 2018 ermöglicht Minergie Schweiz für die Modernisierung bestehender Wohngebäude einen neuen, vereinfachten Weg: Fünf Systemlösungen für Altbauten, jüngere, teilrenovierte oder im Stadtraum stehende Gebäude führen ohne rechnerischen Nachweis zum Minergie-­ Zertifikat. Jede Lösung kombiniert Anforderungen an Gebäudehülle, Wärmeerzeugung, kontrollierte Lüftung und Elektrizität. Damit werden zielgerichtete Investitionen in energetische Modernisierungen in bekannter Minergie-Qualität gewährleistet. Das Produkt ist auf GEAK und Baubewilligungsverfahren abgestimmt und steht in der ganzen Schweiz zur Verfügung. Mit der Minergie-Modernisierung sollen Energieverbrauch und CO2-Emissionen reduziert werden. So leisten Immobilienbesitzer einen wesentlichen und gleichzeitig freiwilligen Beitrag zur Energiewende. Und sie sorgen dafür, dass ihr Gebäude auch den künftigen

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

ZÜRCHER ARCHITEKTURZENTRUM KOMMT Seit 2016 steht fest, dass die Stadt Zürich ein Architekturzentrum bekommt. Nun soll das Zürcher Architekturzentrum (ZAZ) in der Villa Bellerive im Herbst 2018 eröffnen, wie der Bund Schweizer Architekten (BSA) schreibt. Geplant ist ein Ort der interdisziplinären Auseinandersetzung mit Architektur und Stadt, aber auch mit Fragen der baulichen Umwelt im erweiterten Sinn. So soll das ZAZ Bellerive weniger ein Museum sein, sondern eine Plattform für Architektur. Getragen wird der Verein von der BSA Zürich, der SIA Zürich, dem Architekturforum Zürich und dem Departement Architektur der ETHZ. Die Stadt Zürich unterstützt den Verein bis Mitte 2021 mit einem Beitrag von rund 1,65 Millionen Franken und stellt die Villa in einer vierjährigen Pilotphase dem ZAZ zur Verfügung. Die Villa liegt am See und bildet einen thematischen Zusammenhang mit Le Corbusiers Heidi-Weber-Pavillon, der Villa Egli, die für Künstlerresidenzen genutzt wird, und dem Atelier Hermann Haller. : : WWW.BSA-FAS.CH : : © Stadt Zürich | Renderwerk

URBAN GARDENING AUF BALKON UND TERRASSE

© Minergie Schweiz

: : WWW.MINERGIE.CH : :


Doppelböden

FARBTREND 2018: ULTRA VIOLET Dramatisch und provokant: Das Pantone Color Institute kürte Ultra Violet als Trendfarbe 2018. Der Lilaton mit der Nummer 18-3838 drückt Originalität, Einfallsreichtum und visionäres Denken aus. Laut den Spezialisten des amerikanischen Farbinstituts findet sich der gedeckte Ton dieses Jahr in Mode, Inneneinrichtung und Kosmetikprodukten wieder. Was die Innenarchitektur betrifft, passt Ultra Violet in den Wohnbereich genauso gut wie ins Schlafzimmer oder das Bad, beispielsweise als Wandfarbe, Möbelstück oder in Form von Accessoires. Je nach Farbzusammenstellung sorgt Ultra Violet für ein Gefühl von Tradition und Eleganz oder von Verwegenheit. So wirkt das Lila in Kombination mit naturnahen Farben beruhigend und vermittelt Gelassenheit, zusammen mit gesättigten Farben und Erdtönen erzeugt es Spannung und Dramatik. : : WWW.PANTONE.CH : :

NEUES «HAUS ZUM FALKEN»

Metallbau

© Haus zum Falken | Calatrava Valls SA

: : WWW.HAUS-ZUM-FALKEN.CH : :

Lösung. Leistung. Leidenschaft. Lenzlinger Söhne AG Grossrietstrasse 7, 8606 Nänikon/Uster Tel. 058 944 58 58, www.lenzlinger.ch

Parkett Bodenbeläge

Das «Haus zum Falken» beim Bahnhof Stadelhofen weicht jetzt definitiv einem Gebäude samt unterirdischer Velostation. Der Gemeinderat hat am Mittwoch, 24. Januar 2018, den privaten Gestaltungsplan mit einem sehr deutlichen Mehr von 92 zu 29 Stimmen angenommen. Insbesondere die Verbesserung der Velosituation am Stadelhofen überzeugte den Gemeinderat. Lediglich die Alternative Liste und die SVP lehnten das Bauvorhaben ab und bedauerten, dass das Haus aus dem 19. Jahrhundert aus dem Inventar der schützenswerten Bauten gestrichen und demnach abgerissen werden kann. Geplant hat das neue Gebäude der Stararchitekt Santiago Calatrava, der bereits den Bahnhof Stadelhofen entwarf. So bilden die beiden Gebäude eine architektonische Einheit. Hinter dem Projekt steht die Axa Winterthur, die in den modernen Bau investiert.


© Fotos Martin Eschman

110

BAUEN & WOHNEN

Home Staging Neubauprojekt VULCANO in Zürich.

BAUMEISTERIN FÜR ÄSTHETIK MUSCI IMMOBILIEN

PROFESSIONALITÄT, KREATIVITÄT UND EINE GROSSE AFFINITÄT ZUM SCHÖNEN UND ZUM DESIGN: DAS TEAM VON MUSCI IMMOBILIEN SIEHT SICH EHER ALS «STYLISTEN FÜR IMMOBILEN», DENN ALS KLASSISCHEN IMMOBILIENMAKLER. WIE WICHTIG STIL UND ÄSTHETIK FÜR EINE ERFOLGREICHE VERMARKTUNG SIND UND WELCHE ROLLE EIN PROFESSIONELL BETRIEBENES HOME STAGING DABEI SPIELT, ERKLÄRT UNS GESCHÄFTSFÜHRERIN IRENE MUSCI. INTERVIEW MIT IRENE MUSCI von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Frau Musci, können Sie uns kurz die Hier konnte ich meiner Passion für Ästhetik und Design ausgiebig Entwicklung Ihres Hauses erläutern? nachgehen. Der Austausch mit Gleichgesinnten aus allen Herren Länder Irene Musci: Seit über 20 Jahren bin ich in der Bewirtschafund unterschiedlichsten Kulturen war sehr inspirierend. tung, Vermietung und im Verkauf von Immobilien tätig, seit 2001 mit meiner eigenen Firma. Vor rund drei Ihre Website musci-immobilien.ch kommt anders Jahren absolvierte ich eine Ausbildung als Interior daher, als man es von der Branche üblicherweise ge«WIR SIND STYLISTEN FÜR wohnt ist. Was unterscheidet Sie von anderen ImmoDesignerin in Florenz. Dieser Aufenthalt war die IMMOBILIEN.» Initialzündung für eine Neupositionierung meines bilienmaklern, und wie zeigt sich das in der Praxis? Unternehmens. Mein heutiges Kerngeschäft sind Ich bin nicht die klassische Immobilienmaklerin. Erstvermietungen, Verkauf und Homestaging. Letzteres bin ich moEs ist spannend, bei der Vermarktung von Immobilien ausgetrampelte mentan gezielt am Aufbauen. Pfade zu verlassen und etwas Neues zu wagen. Erzählen Sie uns kurz von Ihrer Zeit in Florenz. Die Stadt Florenz mit ihrem kulturellen Reichtum war der perfekte Ort, um mich intensiv mit dem Thema Interior Design auseinanderzusetzen.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Was verstehen Sie darunter? Authentisch sein, echte Inhalte rüberbringen, gute Geschichten er­ zählen. Humorvoll und witzig sein und mit seinen Ideen auf eine


BAUEN & WOHNEN intelligente Art aufzufallen. Dabei ist es entscheidend, mit Profis zusammenzuarbeiten, die mich verstehen und umsetzen können, was mir wichtig ist. Dass Stil und Ästhetik dabei eine wichtige Rolle spielen, versteht sich von selbst. «Wir haben Passion für Immobilien», steht auf Ihrer Website. Wann haben Sie diese Passion für sich entdeckt? Schon sehr früh. Mein Vater war Bauunternehmer. Als Kind habe ich es geliebt, auf den Baustellen herumzukrabbeln. Mitzuerleben, wie ein Bau entsteht, hat mich total fasziniert und ich wollte unbedingt Baumeis­ terin werden. Da war mein Vater, ein Süditaliener, jedoch dagegen. Ihre Leidenschaft für Immobilien haben Sie dann auf eine andere Art zum Beruf gemacht. Richtig. Vor der Pensionierung meines Vaters habe ich noch einige Jahr in seiner Firma gearbeitet und die Abteilung Immobilien geleitet. So bin ich in dieses Fachgebiet hineingerutscht und habe dann den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.

111

Meine Erfahrung, mein Gespür, mein Stilempfinden und meine Kreativität sind ausschlaggebend für die Stimmungswelt, die ich kreiere. Ich kombiniere Homestaging mit Interior Design, um Raum, Material und Licht passend in Szene zu setzen. Eine Spezialität von mir ist es beispiels­weise, dass ich mit Wandfarben und Tapeten arbeite. Damit hoffe ich, den Mut anderer beim Einrichten ihrer Wohnung zu wecken. Eine letzte Frage zum Schluss: Sie sehen in Ihrem Berufsalltag fast täglich die tollsten Wohnungen. Bekommen Sie da nicht ständig Lust, selber umzuziehen? Ständig umziehen wäre etwas zu anstrengend. So viele tolle Objekte zu sehen, macht aber definitiv Lust, diese einzurichten. Damit erfülle ich mir bereits einen Traum und kann meine Kreativität vielseitig einsetzen sowie meine Leidenschaft ausleben.

«Jedes Objekt ist einzigartig und verdient eine individuelle Vermarktung», heisst einer Ihrer Leitsätze. Wie finden Sie das richtige Branding für ein Objekt? Durch die definierte Zielgruppe und den USP. Etwas Fantasie hilft dabei auch. Den oft benutzten Superlativen wirken wir mit Witz und Humor entgegen. Was ist heute wichtig für eine erfolgreiche Vermarktung einer Immobilie? Eine zielgruppengerechte Kommunikation ist essenziell für einen Erfolg. Dafür braucht es eine gründliche Analyse von Markt, Standort, Objekt, Stärken, Schwächen und Preissegment. Ihre Spezialität sind kreative, inspirierende und überraschende Lösungen. Wie entstehen Ihre Vermarktungsideen? Ich versuche, um das Objekt herum eine glaubwürdige Geschichte aufzubauen. Es geht darum, Stimmungen und Bilder zu erzeugen, von denen sich die Interessenten angezogen fühlen. Dann können sie sich mit dem Projekt identifizieren. Naming, Visualisierungen, Texte – alles muss auf eine ansprechende Art zusammenspielen. «Wir sind Stylisten für Immobilien», sagen Sie selber über Ihr Unternehmen. Zu Ihren Dienstleistungen gehört entsprechend auch ein professionell betriebenes Home Staging. Wie wichtig ist dieses Vermarktungstool? Sehr wichtig! Home Staging ist ein neues Vermarktungstool für Immobilienmakler und Private geworden. Eine Wohnung, die massgeschneidert eingerichtet ist, wird lebendig und macht neugierig. Die Interessenten können so in eine Erlebniswelt eintauchen und sich besser vorstellen, dort zu wohnen. Wie finden Sie die richtige Inszenierung für einen Raum? Oder anders gefragt: Wann wird Home Staging zum Erfolg? Ich richte mich nach dem Objekt und der Zielgruppe, lasse mich dann von Bildern inspirieren, recherchiere und erarbeite ein Konzept. Danach suche ich die passenden Möbel und Accessoires aus. Home Staging wird dann zum Erfolg, wenn die Interessenten an einer Besichtigung einen Wow-Effekt erleben, sich wie zu Hause fühlen und sich entscheiden, dort wohnen zu wollen. Wie viel vom ganz persönlichen Geschmack von Irene Musci steckt in Ihren Wohnraumadaptionen?

Irene Musci ist Vermarkterin aus Leidenschaft.

MUSCI IMMOBILIEN GMBH Hohrütistrasse 52 CH-8302 Kloten Telefon +41 (0) 44 814 03 22 : : WWW.MUSCI-IMMOBILIEN.COM : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


© swissFineLine

112

BAUEN & WOHNEN

Freier Blick bis zum Horizont: Innen- und Aussenraum verschmelzen miteinander.

TRANSPARENZ IN IHRER SCHÖNSTEN FORM SWISSFINELINE

NATURVERBUNDEN WOHNEN; DEN INNENBEREICH SCHWELLENLOS BIS NACH DRAUSSEN FLIESSEN LASSEN – DAS BEDEUTET LEBEN MIT LICHT, LUFT UND NATUR. WIE MIT RAHMENLOSEN FENSTERN VON SWISSFINELINE EIN EINZIGARTIGES RAUMGEFÜHL ENTSTEHT UND SICH DIE LEBENSQUALITÄT ERHÖHT, ZEIGT FOLGENDER BEITRAG. VON CÉLINE BERGER

D

er Wunsch nach maximaler Transparenz und grenzen­ losem Wohngefühl ist allgegenwärtig. Die meisten Bauherren und Architekten wünschen grossf lächige, luftige Glasflächen – ganz nach den Vorbildern des «Farnsworth House» vom bedeutenden Architekten Ludwig Mies van der Rohe. Genau dieses Gefühl lässt sich mit dem national wie international bekannten Verglasungssystem swissFineLine realisieren.

ABSOLUTER DURCHBLICK Die Bodenführung und die umlaufenden Rahmenprofile sind vollständig in Böden, Decken und seitlich in die Wände eingearbeitet. Übrig bleibt einzig ein schmales vertikales Mittelprofil. Dies ermöglicht eine nahezu uneingeschränkte Freisicht und bietet einen maximalen Lichteinfall. Die schwellenlosen Übergänge in Kombination mit automatischer Schiebe­ türbedienung garantieren höchsten Komfort und Mobilität. Zusätzlich schaffen verschiedene Komponenten wie Beschattungslösung, Insektenschutz und Sichtschutz eine unvergleichliche Gesamtlösung. Auch bezüglich Wärmedämmung, Energieeffizienz und Sicherheit entspricht das Verglasungssystem hohen Anforderungen, und in puncto Schalldämmung und Einbruchschutz ist das Schiebefenster mit seinen Topwerten unerreicht.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

SCHWEIZER PERFEKTION Hohe architektonische Ansprüche setzen eine hohe Produktqualität voraus. Die Philosophie des Hauses «swiss level of perfection» wird diesem Grundsatz gerecht und ist von nationalen und internationalen Prüfinstituten bestätigt und zertifiziert. Durch stetige Weiterentwicklung ist und bleibt das Verglasungssystem das zukunftsweisende Premiumfenster in höchstem Qualitätsstandard. So begeistert das ­Familienunternehmen swissFineLine AG mit ihrem rahmenlosen Schiebefenstersystem Architekten und Bauherren gleichermassen und ermöglicht einzigartige Aussichten. In der grosszügigen Ausstellung in Langnau im Emmental können sich Kunden über transparentes Bauen und die rahmenlose Verglasung informieren.

SWISSFINELINE AG Gerbestrasse 15 CH-3550 Langnau im Emmental Telefon +41 (0)34 409 50 50 info@swissfineline.ch : : WWW.SWISSFINELINE.CH : :


114

BAUEN & WOHNEN

MARTIN EICHHOLZER AG – QUADRAGARD ®

JEDERZEIT SICH SICHER FÜHLEN … DAS FAMILIENUNTERNEHMEN SCHÜTZT EIGENHEIME, FIRMEN UND WERTSACHEN VOR DIEBSTAHL. ALS SICHERHEITSSPEZIALIST MIT BESONDEREM FOKUS AUF DEN MECHANISCHEN EINBRUCHSCHUTZ SICHERT MAN JEDES JAHR RUND 1500 WOHNUNGEN, HÄUSER UND GESCHÄFTE. KONTINUITÄT, DISKRETION UND VERSCHWIEGENHEIT SIND ECKPFEILER DER UNTERNEHMENSKULTUR. INTERVIEW MIT HERMANN EICHHOLZER von Urs Huebscher

Geschäftsführer»: Herr Eichholzer, im Schnitt haben wir 127 Einbrüche pro Tag in der Schweiz. Liegt diese Zahl in einem realistischen Rahmen? Hermann Eichholzer: Ja, gemäss Bundesamt für Statistik gab es im letzten Jahr 127 Einbrüche pro Tag. Das wären dann 46’000 Ein­ brüche pro Jahr. Anders ausgedrückt; auf die Bevölkerung gerechnet sind das circa 2.5-mal so viele Einbrüche wie in Deutschland.

wissen, dass Doppel- oder Dreifach-Verglasungen sowie die Dicke einer Tür nichts mit dem Einbruchschutz zu tun haben. Die Verriegelung und die einbruchhemmenden Materialien sind massgebend.

Wer bricht bei uns ein? In den letzten zehn bis 15 Jahren gab es einen Wandel in der Langfingerzunft. Vermehrt sind die Einbrecher nicht mehr «lokale» Gelegenheitseinbrecher, sondern immer öfters Profis aus osteuropäischen Wie gehen die Einbrecher vor? Ländern. Diese Einbrecher sind Angehörige von gut organisierten VerDie Langfinger kommen hauptsächlich am Tag, während die Anwohbrecherbanden, die mit «militärischer» Präzision und Effizienz vorner bei der Arbeit sind oder aber anderen Tätigkeigehen. Die haben auch eine sehr hohe kriminelle ten ausserhalb der eigenen vier Wände nachgehen. Energie, und deswegen sollte man nie die Einbre«DAS SCHLIMMSTE AM Es gibt aber auch Einbrecher, die dann kommen, cher stellen. Wenn Sie nach Hause kommen und Sie EINBRUCH IST wenn die Leute schlafen.Mehr als 85 Prozent aller merken, dass Sie Opfer eines Einbruchs geworden DAS GEFÜHL DANACH» Einbrüche werden mit einem Flachwerkzeug mit sind, gehen Sie zum Nachbarn oder ziehen Sie einer Klingenbreite von weniger als 14 Millimeter sich so weit zurück, dass Sie in Sicherheit sind und meist ein Schraubenzieher, verübt. Die beliebtesten Schwachstellen rufen dann den Polizei-Notruf 117 an. Was immer Sie auch tun, spielen am Haus sind Garten- oder Balkontüren sowie die Fenster. Speziell Sie nicht den Helden! einfach ist der Einbruch durch ungesicherte Fenster und Fenstertüren. In der Regel werden diese in zehn bis 30 Sekunden geräuscharm aufWie kann man sich gegen die Einbrecher schützen? gestemmt. Der Einbruch als solches ist fast immer in weniger als fünf Das Schlimmste am Einbruch ist das Gefühl danach. Deswegen muss Minuten vorbei. es das Ziel sein, die Einbrecher auszusperren. Der wichtigste Aspekt beim Einbruchschutz ist die mechanische Sicherung der Liegenschaft. Machen wir es den Einbrechern zu einfach? Der Einbrecher steht immer unter Zeitdruck, weil die Gefahr, entdeckt Es gibt in der Schweiz keine Auflagen, einbruchhemmende Elemente zu werden, mit jeder Minute zunimmt. Und darin liegt der Erfolg der einzubauen. Deswegen sind rund 90 Prozent aller Wohneinheiten nicht mechanischen Sicherheit. Gelingt es dem Dieb nicht, innert zwei bis gegen Einbruch geschützt. Die Generalunternehmer bauen von sich aus drei Minuten einzubrechen, wird er vom Objekt ablassen und sein keine einbruchhemmenden Fenster und Türen ein, ausser es wird vom «Glück» bei einem anderen Objekt suchen.Wenn Sie neu bauen oder Bauherrn unmissverständlich verlangt. Und trotzdem sind in vielen renovieren, sollten Sie die Sicherung von Anfang an mit einplanen. Fällen die Sicherheitsmassnahmen unzureichend. Es ist wichtig zu Beauftragen Sie Ihren Planer, sämtliche Fenster, Türen sowie Schächte

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


BAUEN & WOHNEN am Baukörper einbruchhemmend ausführen zu lassen. Für einbruchhemmende Elemente gibt es die europäischen Normen EN 1627 bis 1630. Verlangen Sie mindestens die Widerstandsklasse (Resistance Class) RC 2, besser RC 3, für die Fenster und für die Türen RC 3, besser RC 4. Mein persönlicher Tipp: Beachten Sie, dass immer wieder Produkte «in Anlehnung an EN 1627 bis EN 1630» angeboten werden. Solche Produkte bieten keine Gewähr, dass die verlangten Anforderungen auch erfüllt werden. Es wird leider sehr viel geschwindelt, deswegen verlangen Sie immer Prüfzeugnisse oder Zertifikate. Bestehende Fenster und Türen kann man aber auch nachrüsten. Für bestehende Gebäude gibt es geprüfte Nachrüstprodukte, mit denen Fenster, Fenstertüren, Eingangs- und Wohnungstüren auf einen hohen Sicherheitsstandard nachgerüstet werden können. Hier ist ein Gespräch mit einer ausgewiesenen Fachfirma Voraussetzung für den Erfolg. Für die Nachrüstung sind vertiefte Kenntnisse der Montagemöglichkeiten und der Montagetechnik notwendig, denn jede Sicherheitsvorrichtung ist nur so gut, wie sie montiert wurde. Nicht jeder Handwerkbetrieb verfügt über die notwendigen Fachkenntnisse und die entsprechende Erfahrung. Was ist der Unterschied zwischen Alarmanlagen und dem mechanischen Einbruchschutz? Die Alarmanlage meldet den Einbruch, also die Tatsache, dass der Verbrecher jetzt im Hause ist und sein Unwesen treibt. Die Meldeanlage kann den Einbruch nicht verhindern. Deswegen sollte man dem mechanischen Einbruchschutz Vorrang geben. Idealerweise kombiniert man beide für eine vollumfängliche Sicherheitslösung.

Aquell® "The art of pure water" gekühlt und vitalisiert gesprudelt oder still Wir lösen das für Sie Asatec AG www.asatec.ch erfolgreich seit über 20 Jahren

Q UA D R AGA R D ® E I N B R U C H S C H U T Z Martin Eichholzer AG CH-8048 Zürich Telefon +41 (0) 44 434 10 10 : : WWW.QUADRAGARD.CH : :

115


© Forster Gartenbau AG, C F B Cartes Fotograf Basel

Der Sitzplatz am Wasser ist klimatisch angenehm.

GARTENBAU IM URBANEN RAUM KLEINER GARTEN

GERADE IN STÄDTEN SIND GRUNDSTÜCKE UND DAMIT AUCH GÄRTEN OFT SEHR KLEIN. DOCH AUCH AUF KLEINSTEM RAUM LASSEN SICH TRAUMHAFTE GRÜNE OASEN SCHAFFEN, WIE DER HIER VORGESTELLTE GARTEN BEWEIST. ALLERDINGS KOMMT ES AUF DIE OPTIMALE NUTZUNG JEDES QUADRATMETERS AN, UND DAS MACHT EINE GUT DURCHDACHTE PLANUNG UMSO WICHTIGER. VON JULIANE FORSTER

B

esitzer kleiner Gartengrundstücke meinen oft, es sei unmöglich, aus ihren paar Quadratmetern eine echte Wohlfühloase zu machen. Gleichzeitig scheuen sie sich, einen Profi mit der Gestaltung ihres Gartens zu betrauen, in dem Glauben, das lohne sich nicht. Beides Irrtümer, wie das folgende Beispiel zeigt.

Der Stadtgarten misst gerade einmal rund 135 Quadratmeter. Der ursprünglich bestehende Garten war eigentlich auch recht hübsch und verträumt. Allerdings hatte der Wildwuchs etwas überhandgenommen. Anlass für die Umgestaltung war, dass sich die Bedürfnisse der Besitzer

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

geändert hatten: Die Kinder sind erwachsen, und die Eltern hatten klare Vorstellungen: Sie wollten nun einen eigenen Pool mit biologisch auf bereitetem Wasser. Die Herausforderung für den Planer bestand darin, diesen Wunsch auf kleinstem Raum zu erfüllen und gleichzeitig auf dem Grundstück auch noch reichlich Grün unterzubringen. Gelungen ist dies durch die kluge Reduktion auf das Wesentliche und die konsequente Multifunktionalität. Der Pool misst 4.6 mal 2.8 Meter und nimmt zusammen mit dem dazugehörigen Reinigungsbecken rund 18 Quadratmeter ein. Nicht


117 © Forster Gartenbau AG, C F B Cartes Fotograf Basel

BAUEN & WOHNEN

viel, aber genügend Platz für ein paar erfrischende Schwimmzüge. Bei Dunkelheit verwandelt sich der Pool dank Unterwasserspots in eine stimmungsvolle Lichtskulptur, die gleichzeitig für ausreichend Helligkeit und Sicherheit auf dem nächtlichen Grundstück sorgt. Die eine Längsseite des Beckens begrenzt eine erhöhte Mauer, die den Garten Richtung Strasse abschirmt und auch als Sitzgelegenheit dient. Charmantes Detail: Kleine Nischen bieten Raum für Kerzen, die bei Nacht zusätzlich Heimeligkeit verbreiten. Neben dem Pool stand ein verbesserter Sichtschutz auf der Wunschliste der Gartenbesitzer ganz oben. Deshalb hielt eine dichtere Pf lanzenkulisse aus Sträuchern Einzug in den Garten. Die schirmt die Gartenbesitzer nun nicht nur vor neugierigen Blicken ab, sondern macht den >

GIARDINA Die Giardina ist alljährlich zu Frühlingsbeginn der Auftakt in die Saison. Dieses Jahr feiert sie mit der 20. Ausgabe ein Jubiläum. Leitthemen dieser Ausgabe: «Grosse Wirkung auf wenig Raum» und «Ausseneinrichtung». Dabei geht es um das aktuelle Thema der effizienten Raumnutzung und die Gartenausstellung zeigt, wie eine stilvolle Einrichtung Ambiente schafft. Vom 14. bis 18. März 2018 präsentieren Anbieter der Branche auf rund 30’000 Quadratmetern ihre neuen Produkte, kreative Lösungen und die kommenden Trends. In den Schaugärten zu den Leitthemen finden die Besucher ebenfalls Inspirationen für den Garten oder Balkon.

FÜR SINGLE-USE R MIT PLATZANSPRUCH

——

Repräsentative Gewerbeliegenschaft mit ca. 630m2 Bürofläche im steuergünstigen Pfäffikon SZ.

Beratung & Vermietung: Etzel Immobilien AG | +41 44 787 80 00 | info@etzel-immobilien.ch | www.etzel-immobilien.ch


BAUEN & WOHNEN

­Garten auch wunschgemäss zu einer Oase, die die Sinne ganzjährig

anregt: Duftblüte und Pfeifenstrauch mit ihren cremeweissen Blüten und lieblich betörendem Duft sowie bodendeckende Rosen in Rosa und Rot prägen den Garten. Im Herbst, wenn die Blütezeit vorbei ist, bringen Eisenholzbaum und Felsenbirne mit ihrem in Orange und Rot intensiv leuchtenden Blätterkleid weitere Farbe in den Garten. An individuell gefertigten Holzspalieren ranken sich Schlingpflanzen wie Minikiwi und Akebie, die den Garten auch kulinarisch bereichern, zudem Blütenschlinger wie Clematis und Schwarzäugige Susanne. Am Rande des Holzdecks auf einem schmalen Streifen unweit der Küche wachsen jetzt Kräuter wie Melisse, Bergamotte-Minze, Bergbohnenkraut, Zitronenthymian, Oregano und Salbei. Zwischen dem Aufgang zum Garten und der Gartenfläche musste ein Höhenunterschied abgefangen werden. Dies erfolgte mittels eines Hochbeets aus rostendem Stahl, das jetzt ebenfalls Kräuter, aber auch Gemüse und Salat beherbergt. Praktischer Nebeneffekt: Hochbeete sind leichter zu pflegen, weil man sich weniger bücken muss, und tragen so dazu bei, einen Garten altersgerecht zu machen.

aber auch so etwas wie die Zugänglichkeit der Baustelle eine Rolle. Ist viel in Handarbeit zu tun oder kann man mit grösseren Maschinen arbeiten? Dann ist entscheidend, ob grössere Terrainverschiebungen notwendig sind.» Damit alles möglichst genau bestimmt werden kann, ist laut Forster im Vorfeld eine genaue Planung notwendig. So können Kunden und Gartenbauer auch überlegen, ob sie den Garten in mehreren Etappen realisieren und in welcher Reihenfolge sie diese angehen. Forster ergänzt: «Erfahrungsgemäss ist der Quadratmeterpreis bei einem kleinen Garten oft höher als bei einem grossen, der ja meist einen grösseren Anteil wenig bearbeiteter Fläche hat.» Juliane Forster betreibt zusammen mit ihrem Mann Hans-Peter Forster den Betrieb Forster Gartenbau AG, sie sind Mitglied bei den Gärtnern von Eden. : : WWW.FORSTER-GARTENBAU.CH : :

VERANSTALTUNG TRAUMGARTEN-QUICKY

Für den Weg in den Garten wurden die bereits vorhandenen Granitplatten gereinigt und neu verlegt. Hier zeigt sich, dass Naturstein ein äusserst langlebiges Material ist, das über Jahrzehnte hinweg sein Aussehen behält und nichts an Schönheit einbüsst.

In gerade einmal 20 Minuten einen Traumgarten entwickeln. Gestaltungsprofis entwerfen anhand mitgebrachter Fotos oder Pläne Ansätzefür die Neu- und Umgestaltung einzelner Gartensituationen oder ganzer Gärten.

Auf die Frage nach den Kosten für die Umgestaltung eines kleinen Gartens antwortet Gartengestalter Hans-Peter Forster aus Titterten: «Das lässt sich nicht pauschal sagen. Der Preis für eine Gartengestaltung setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen: Zum einen sind da natürlich die Elemente, die der Garten enthalten soll, und da ist klar: Ein Naturpool ist teurer als ein Quellstein. Zum anderen spielt

© Forster Gartenbau AG, C F B Cartes Fotograf Basel

Termin: Samstag, 14. April 2018, ab 8.30 Uhr Ort: Forster Gartenbau AG, Kirchmattweg 20, 4425 Titterten Kosten: keine Anmeldung: unter +41 (0) 61 941 10 14 oder info@forster-gartenbau.ch

Für das Abendessen wird Feuer in der Grillwand entzündet.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

© Forster Gartenbau AG, C F B Cartes Fotograf Basel

118


KEIN GARTEN

ZU KLEIN

EIN SPROSS

GARTEN ZU SEIN.

Wenn Ihre Rosen wuchern, die Hecke ausser Form geraten ist oder Ihr Garten sonst mal wieder professionelle Pflege braucht, sind wir gerne für Sie da. www.spross.com


120

BAUEN & WOHNEN

SEHNSUCHTSORT FÜR LEIB UND SEELE SPROSS GA-LA-BAU AG

MIT EINER KREATIV-INNOVATIVEN KOMPOSITION AUS SCHIFFSCONTAINERN IN ZWEITVERWERTUNG, ÜPPIGER PFLANZENPRACHT UND SINNLICHEN MATERIALIEN PRÄSENTIERT SPROSS AUF DER GIARDINA 2018 (H1 / D20) EINEN SEHNSUCHTSORT FÜR LEIB UND SEELE. INTERVIEW MIT RAPHAEL ERL von Urs Huebscher

Sehnsuchtsort für Leib und Seele, der Spross-Stand an der Giardina 2018.

Geschäftsführer: Herr Erl, der eigene Garten wird geschätzt als Quelle für Erholung und Entspannung. Sie interpretieren diesen, mit Ihrem Auftritt an der Giardina, neu. Was verbirgt sich hinter dieser Idee? Raphael Erl: Wer hat als Kind nicht sein geheimes Plätzchen oder seinen Rückzugsort gehabt, an welchem sie oder er die Lieblingsbücher gelesen, oder die Lieblingsmusik gehört hat. Einen Ort, an den man sich zum Tagträumen und Fantasieren über die Zukunft zurückgezogen hat, aber auch um manchmal nachdenklich zu sein. Genau diesen Luxus haben wir in unserer Erwachsenen-Welt verloren, und diesen wollen wir mit unserem Projekt «After Work» wieder schaffen. Gemeinsam mit unserem Standpartner, der Glovital AG, liefern wir den Giardina-­ Besuchern Inspiration und Ideen für die Gestaltung ihres ganz intimen, nur für sie selbst bestimmten Ortes. Ein besonders wertvolles Gut und eine Quelle zum Auftanken in Zeiten, in denen wir häufig genug den Ansprüchen anderer den Vorrang vor den eigenen einräumen.

wir, die Spross Ga-La-Bau AG, ein. Die Idee für den Rückzugsort entstand im Rahmen der Zusammenarbeit mit unserem Standpartner. Dank der Container lässt sich dieser Luxus und Traum locker und einfach umsetzen.

Wie kamen Sie auf die Idee mit den Schiffscontainern? Die Schiffscontainer stammen von der auf Holzbauten spezialisierten Glovital AG. Das gärtnerische Gestaltungskonzept inklusive Realisierung, welches alle Elemente zu einer Einheit zusammenfügt, bringen

Ein moderner Garten wird als erweiterter Wohnraum empfunden. Wo liegt die Herausforderung für Sie als Gartenbauer? Es gibt hier zwei wesentliche Aspekte, die in Einklang zu bringen sind. Das sind einerseits die Wünsche der Kunden. Und zum anderen sind es

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Viermal hat die Spross-Gruppe bisher an der Giardina teilgenommen. Gewinnen Sie dieses Jahr wieder einen Preis? Mit dieser Frage setze ich mich nie auseinander. Wir realisieren unsere Visionen, wie auch letztes Jahr, als wir einen ausgesprochen unkonventionellen Stand hatten. Unser Stil hat eher installativen Charakter und liegt weniger im Abbilden von 1:1 in Mustergärten. Dieses Jahr sind wir etwas näher dran an der Realität. Aber auch hier, mit den Schiffscontainern und dem grossen Wandbild, bleiben wir unserer Linie treu. Aus diesem Grund ist es für die Jury auch nicht immer einfach, unsere Stände einzuordnen und zu bewerten. Wir freuen uns natürlich über eine Auszeichnung und die Wertschätzung der Fachjury, aber letztlich geht es darum, die Firma Spross und unsere Vision perfekt zu inszenieren.


BAUEN & WOHNEN die Gegebenheiten vor Ort, also die Gartenfläche und die Architektur des Hauses. Unsere Hauptaufgabe als Gartenbauer ist, die Kundenbedürfnisse richtig zu deuten, sinnvoll zu beraten und letztlich mit der erforderlichen Kreativität aus dem Vorhandenen das zu gestalten, was den Vorstellungen des Kunden entspricht beziehungsweise am nächsten kommt. Hier setzen wir auf moderne und zeitlose Gartengestaltung – möglichst unabhängig von Trends. Denn im Sinne einer weitsichtigen Planung wollen wir, dass unsere Kunden lange Freude an ihrem Garten haben.

121

weise Weiterentwicklung seines Gartens ermöglicht. Hier gibt es nur eine Lösung: mit dem Planer oder Gartenbauer des Vertrauens offen zu kommunizieren und eine faire Lösung für beide Parteien zu suchen, dann wird der Garten immer ein Erfolg. Das ist der Vorteil am Garten, im Gegensatz zum Haus muss er nicht von Anfang an zu 100 Prozent im gewünschten Endzustand dastehen.

Trendströmungen gibt es ja nicht nur in der Mode. Was tut sich in dieser Hinsicht beim Garten momentan? Es wird viel Naturstein eingesetzt, aber auch die Möglichkeiten der Sie machen seit vielen Jahren alles noch ein bisschen grüner. Was Keramikplatten kommen zurzeit immer mehr zum Zug. Wie an unseglauben Sie, zeichnet Spross aus? rem Stand an der Giardina ersichtlich, gewinnt der Klinker als BodenLetztes Jahr, anlässlich unseres 125-Jahr-Jubiläums, haben wir das belag, Mauer oder Zierelement immer mehr an Bedeutung und wird Motto «Ganz schön Spross» lanciert, das seitdem gilt und unsere Kernvermehrt von Landschaftsarchitekten verwendet. Im Bereich der Pf lanzen sind Staudengärten wieder auf dem Vormarsch, trotz ihres werte gut auf den Punkt bringt. Denn was uns auszeichnet, sind unsere Einzigartigkeit, unsere Zuverlässigkeit und die intensiveren Pflegeanspruches. Grundsätzlich ist Weitsicht, mit der wir die Dinge angehen. Diese in der Schweiz aber immer noch der eher schnör«UNSERE HAUPTAUFGABE IST kellose, klar strukturierte Garten gefragt, welcher zeigen sich beispielsweise in aussergewöhnlichen Projekten wie dem GartenForum, unserer langen ES, DIE KUNDENBEDÜRFNISSE sich der heutigen Moderne mit allen Elementen RICHTIG ZU DEUTEN.» erfolgreichen Unternehmensgeschichte und unsewie zum Beispiel Beleuchtung und Raumeinrem Engagement im Bereich Geothermie. Durch teilung anpasst. unsere drei ineinandergreifenden Geschäftsbereiche Garten- und LandWo sehen Sie den Gartenbau in 30 Jahren? schaftsbau, Muldenservice und Entsorgung sowie Immobilien können Der Gartenbau wird immer den Anspruch erfüllen müssen, den Menschen wir zudem meist aus einer Hand alle anstehenden Aufgaben – von der ein Stück Lebensgefühl, einen Rückzugsort, eine Oase zu bieten. Raum, Beratung und Planung bis zur Umsetzung – für ein Projekt abwickeln. in welchem sie sich erholen und wohlfühlen können, selbst wenn es nur 10 Quadratmeter sind. Denn – im Grundsatz bleibt der Garten immer ein Wer lässt sich heute seinen Garten professionell planen? Können Sie Ort für Begegnungen, Ruhe und Energiequelle, wie auch immer dieser typische Vorlieben der unterschiedlichen Gartenbesitzer beobachten? in 30 Jahren aussieht. Die Kundengruppen und deren Vielschichtigkeit wachsen, denn heute wollen die Menschen ein möglichst genaues Bild ihrer Investition haben und lassen sich deshalb beraten. Dies reicht von einer Staudenpflanzung S P R O S S GA - L A - BAU AG in einem Einfamilienhausgarten bis hin zum kompletten Gartenumbau einer Villa am Zürichsee. Typische Vorlieben können wir nicht feststellen. Burstwiesenstrasse 2 Die Kunden wollen ihre Ideen und ihr Bedürfnis optimal abgedeckt CH-8036 Zürich haben, einschränkender Faktor ist meist das Budget. Da ist es dann Telefon +41 (0) 43 333 33 88 wiederum unsere Aufgabe, mit den verfügbaren Mitteln das optimale Ergebnis zu erzielen. : : WWW.SPROSS.COM : :

Welche Reihenfolge empfehlen Sie – von den ersten Beratungsgesprächen bis zum ersten gemütlichen Zusammensitzen in der eigenen grünen Oase –, damit das Ergebnis auch zufriedenstellend ausfällt? Am Anfang steht immer das ausführliche Gespräch bei unseren Kunden vor Ort, um deren Bedarf so genau wie möglich abzuholen. Anschliessend werden Gestaltungsvarianten erstellt, besprochen und der finanzielle Rahmen festgelegt. Anschliessend geht’s «zur Sache»: Nach Ausarbeitung und Genehmigung des definitiven Vorprojekts, der Ausführungs- und Zeitplanung sowie dem Kostenvoranschlag folgt die Ausführung. Diese findet idealerweise in engem Kontakt mit der Bauherrschaft statt, die mit einer kontinuierlichen Detailplanung aktuell informiert wird. Den krönenden Abschluss bildet die Übergabe an den Bauherrn inklusive einem genauen Pflegebeschrieb für seine neue Gartenidylle und natürlich der Empfehlung für eine professionelle Gartenpflege. Jetzt kann der Gartengenuss beginnen. Eine professionelle Gartenplanung erspart viel Arbeit, mitunter auch Ärger und Unzufriedenheit. Trotzdem ist gerade zur Zeit des Hausbaues das Budget oft begrenzt. Wie viel muss ich für den Gartenarchitekten einrechnen bzw. wo kann ich den Gartenplaner einsparen? Die Frage ist, braucht es den professionellen Plan schon von Anfang an? Oft genügt im ersten Schritt ein Grobkonzept auf dessen Basis der Gartenbauer ein Grundgerüst erstellt, das dem Kunden die etappen-

Raphael Erl, Gartenbautechniker HF und Geschäftsführer der Spross.Ga-La-Bau AG.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


122

AUTO & MOTO

LIMOUSINE, COUPÉ & CO NEWS

ELEGANTE LIMOUSINEN, NOBLE COUPÉS, SPORTLICHE KOMBIS: IN DER OBERKLASSE LAUFEN DIE ALLGEGENWÄRTIGEN SUVS DEN KLASSISCHEN KAROSSERIEFORMEN NOCH LANGE NICHT DEN RANG AB. GANZ IM GEGENTEIL: ZAHLREICHE NEUE MODELLE SORGEN FÜR EINE NIE GEKANNTE VIELFALT. VON ANDREAS FAUST

AUDI A7 SPORTBACK

JAGUAR XF SPORTBRAKE

Nach dem komplett neu entwickelten Markenflaggschiff A8 nutzt nun auch das fünftürige Oberklasse-Coupé A7 Sportback dessen neue Technologie: Der zum Marktstart im Februar 2018 noch einzige Antrieb, ein 340 PS starker V6­Turbobenziner, verfügt über ein 48-Volt-Bordnetz mit zusätzlichem Elektromotor, der per Rekuperation den Durchschnittsverbrauch um 0.7 Liter senken soll. Auch Allradlenkung, Infotainment und die Funktionen zum pilotierten Fahren übernimmt der Fünfplätzer vom grösseren A8. Beim Design bleibt die Markenzugehörigkeit erkennbar, aber Chefdesigner Marc Lichte konnte sich beim breiteren und flacheren Frontgrill – typisch Audi – schon einbringen. Und bald folgt dann auf gleicher Basis ein neuer A6. Wird auch Zeit.

Jaguar denkt auch bei der aktuellen Generation seines Ober­klasse-­Modells XF an seine europäischen Kunden. Denn die entscheiden sich noch immer gerne für einen Kombi: Der neue XF Sportbrake bietet zwischen 565 und 1700 Liter Kofferraumvolumen, bis zu zwei Tonnen Anhängelast und eine serienmässige Niveauregelung für die Hinterachse. Per Gestensteuerung lässt sich die Sonnenblende des Panoramaglasdachs vor- und zurück­ fahren, geöffnet wird er per wasser­festem Armbandschlüssel, und auch das Info­tainment­system mit zehn­zölligem Touch­screen wurde modernisiert. Die Motorenpalette umfasst zunächst vier Turbodiesel zwischen 163 und 300 PS sowie einen Turbo­benziner mit 250 PS. Und endlich ist der bisher schmerzlich vermisste Allradantrieb lieferbar.

: : WWW.AUDI.CH : :

: : WWW.JAGUAR.CH : :


AUTO & MOTO

123

PORSCHE PANAMERA SPORT TURISMO

BMW 6ER GT

Natürlich würde bei Porsche niemand einen Kombi auch so nennen  – deshalb trägt die Panamera-Version mit XL-Kofferraum den Namen Sport Turismo. Mit 20 oder 50 Liter bei umgelegten Rücksitzlehnen bietet der zwar nur unwesentlich mehr Platz als das viertürige Coupé, aber dafür einen eleganten Auftritt. Und einen verstellbaren Spoiler an der Dach­kante, der aufgestellt für 50 Kilogramm mehr Abtrieb sorgt. Ausstattung und Antriebe entsprechen dem normalen Panamera, und so wird auch der Sport Turismo künftig mit der Top-Motorisierung lieferbar sein, die erstmals einen 550 PS starken V8-Benziner mit einem 136-PS-Elektromotor zu einer Gesamtleistung von 680 PS kombiniert. Innert 3.4 Sekunden erreicht der Allradler Tempo 100; die Spitze liegt bei 310 km / h.

Sind wir einmal ganz ehrlich: BMWs 5er GT vermochte beim Reise­ komfort durchaus zu überzeugen. Aber anschauen mochte ihn niemand wirklich. Das hat sich beim Nachfolger, der nun unter den Coupés der 6er-Reihe eingeordnet wird, grundlegend geändert: Wie schon beim kleineren 3er-GT läuft das Heck nun harmonisch nach hinten aus und bleibt die Front deutlich flacher als beim Vorgänger. Die Sitzverhältnisse? Opulent, vor allem auf der Rückbank, und sein Kofferraum unter der riesigen Heckklappe fasst mit bis zu 1800 Liter sogar deren 100 mehr als die Kombiversion des technisch ähnlichen 5ers. Zum Start sind drei Motoren lieferbar; zwei Turbodiesel mit 265 oder 320 PS und ein Dreiliter-Benziner mit 340 PS. Allradantrieb wird serienmässig mitgeliefert.

: : WWW.PORSCHE.CH : :

: : WWW.BMW.CH : :

VW ARTEON Das Luxusklasse-Abenteuer mit dem Phaeton hat Volkswagen beendet  – neues Flaggschiff an der Spitze der Modell­palette ist nun der neue Arteon. Technisch basiert das fünf­türige Coupé mit flacher Dachlinie und der mit Chromspangen in die Breite gezogenen Front auf der aktuellen Generation des Mittelklasse-Modells Passat. Und übernimmt dessen praktische Qualitäten wie ein Kofferraumvolumen von 563 bis 1557 Liter. Fünf Zentimeter mehr Radstand sorgen für üppige Kniefreiheit im Fond. Den grössten Sprung macht der Arteon bei den Assistenz­s ystemen, die bieten, was das Konzernregal hergibt – vom sich an Tempo­limits anpassenden Tempomaten bis zum Kurvenlicht, das per Navikarte die Kehren vorausahnt. Die Turbobenziner und -diesel decken ein Spektrum von 150 bis 280 PS. : : WWW.VOLKSWAGEN.CH : :

MERCEDES S-KLASSE COUPÉ Die viertürige S-Klasse wurde von Mercedes bereits fit gemacht für ihre zweite Lebenshälfte – jetzt folgt auch der Zweitürer. Beim S-Klasse Coupé wird zwar auf die neuen V6-Turbodiesel verzichtet, dafür steht nun aber auch der V8 aus dem AMG GT im Programm mit 469 PS oder 612 PS als AMG S 63. Der Basis­benziner, ein V6 mit 367 PS, erhält neu einen Benziner-­Partikelfilter und eine Segelfunktion – im Schiebe­­ betrieb ohne Gas rollt der Vierplätzer mit ausgekuppeltem Motor. Der adaptive Tempomat greift jetzt auf Navidaten zurück und bremst damit vor Kurven herunter, und in den Heckleuchten blinzen neu organische Leuchtdioden. Keine Änderungen dagegen bei der Wohlfühlatmosphäre im Interieur und dessen hervorragender Verarbeitung.

MASERATI GHIBLI Fiats noble Tochter Maserati überarbeitet zum neuen Modell­jahr sein Oberklasse-Modell Ghibli. Wichtigste Neuerung: die Umstellung von einer hydraulischen auf eine elektrische Lenkung, die damit erstmals Systeme wie einen aktiv zurücklenkenden Spurhalteassistenten ermöglicht; auch Verkehrszeichenerkennung, Totwinkel-­Warner und ein adaptiver Tempomat sind zum ersten Mal zu haben. Neu sind LED-Hauptscheinwerfer lieferbar, und der V6-Benziner leistet ab sofort 430 PS. Ausserdem wurden die Ausstattungslevel differenziert: Als GranLusso trägt der Viertürer neuen Chromschmuck und ein Vollleder-Interieur; als GranSport gehören dunkler Frontgrill, Anbauteile aus Sichtcarbon und rote Bremssättel zum Serienstandard. : : WWW.MASERATI.CH : :

: : WWW.MERCEDES.CH : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


124

AUTO & MOTO

FACHKOMPETENZ AUF HÖCHSTEM NIVEAU AMAG

IM KANTON ZÜRICH KÜMMERT SICH DIE AMAG AN ÜBER ZEHN STANDORTEN UM ALLE BELANGE RUND UM DAS AUTOMOBIL. DABEI STEHEN FÜR DIE ENGAGIERTEN AMAG MITARBEITENDEN KUNDENZUFRIEDENHEIT UND BESTE SERVICEQUALITÄT AN OBERSTER STELLE.

Grundlagen für eine zukünftige Karriere bilden.

D

ie AMAG sorgt seit über 70 Jahren mit Leidenschaft dafür, dass ihre Kunden stets sicher ans Ziel kommen. Als General­ importeurin der Marken VW, Audi, SEAT, ŠKODA und VW Nutzfahrzeuge ist das Ziel des Unternehmens, die unterschiedlichsten Mobilitätsbedürfnisse ihrer Kunden auf top Niveau zu erfüllen. Die Zürcher AMAG Standorte sind bezüglich Infrastruktur und technischer Ausrüstung auf dem allerneusten Stand, ISO-zertifiziert und bieten ein umfassendes Dienstleistungsangebot an: Verkauf und Beratung von Neuwagen und Occasionen, Service- und Reparatur-Werkstatt,

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Karosserie und Lackier-Service, 24 Stunden-Pannendienst, Räder-­Hotel und Waschstrasse. Alles bequem unter einem Dach. So sparen Kunden wertvolle Zeit und müssen nicht unnötig zwischen unterschiedlichen Anbietern hin- und herfahren. An jedem Standort überzeugt ein motiviertes Team mit exzellenter Beratung und Fachwissen. Dabei stehen immer die Kunden im Zentrum, die durch höchste Servicequalität in allen Bereichen positiv überrascht werden sollen. Für René Reymond, Geschäftsführer des AMAG Betriebsverbundes Zürich Ost, sind zufriedene Kunden das Hauptziel: «Mit engagierten und kompetenten Mitarbeitenden wollen wir unseren Kunden


AUTO & MOTO einen reibungslosen und exzellenten Service bieten, damit sie mit einem Lächeln aus dem Betrieb fahren.»

ALLES RUND UMS AUTO Langjährige Erfahrung und fachspezifisches Wissen garantieren einen reibungslosen Ablauf während des gesamten Kaufprozesses. Vom ersten Beratungstermin bis hin zur Fahrzeugübergabe betreut das AMAG Verkaufsteam seine Kunden und steht für Fragen rund ums Auto zur Verfügung. Die Mobilitätsspezialisten wissen zudem über alle Leasingund Versicherungsvarianten Bescheid und können eine massgeschneiderte Finanzierung anbieten. Der Rundum-Service endet aber nicht beim Autokauf. Die Serviceabteilung führt sämtliche Arbeiten wie zum Beispiel Reifenwechsel, Scheibentönen, Karosserie- oder Glasreparaturen fachgerecht nach Herstellervorgaben aus und garantiert dadurch nebst optimaler Sicherheit auch den Werterhalt des eigenen Fahrzeugs. Zudem bieten die Betriebe ein vielseitiges Angebot an Ersatzteilen und Zubehör rund ums Auto an.

VIELSEITIGE ARBEITS - UND AUSBILDUNGSSTÄTTE Für die AMAG hat die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden nebst dem klassischen Automobilgeschäft einen sehr hohen Stellenwert. Denn nur ein qualifiziertes und hoch motiviertes Team garantiert einen einwandfreien Service. Otto Baumann, Geschäftsführer des AMAG Betriebsverbundes Zürich West, betont: «Um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu sein, ist eine gute Berufsausbildung unerlässlich. Aus diesem Grund sind wir immer bestrebt, unsere Mitarbeitenden entsprechend zu fördern und bieten spannende Aus- und Weiterbildungsprogramme in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern an.» Dass die Ausbildung bei der AMAG eine wertvolle Grundlage für zukünftige Karrieren ist, bestätigt der Ende 2016 gewonnene Nationale Bildungspreis, der in Zusammenarbeit mit der Hans Huber Stiftung und der Stiftung FH SCHWEIZ ins Leben gerufen wurde. Der damalige Bundespräsident Johann Schneider-Ammann bezeichnet die Berufsbildung als einen entscheidenden Erfolgsfaktor in der Wirtschaftsbranche und war sich mit der Jury einig, dass die AMAG den Nationalen Bildungspreis verdient hat. Nationalrat Christian Wasserfallen beschrieb das Ausbildungsprogramm der AMAG in seiner Laudatio zudem als vorbildlich, vielseitig und nachhaltig. Schweizweit macht bei der AMAG der Anteil Lernender mit über 700 Schützlingen knapp 13 Prozent aller Mitarbeitenden aus. Im Kanton Zürich werden rund 300 Lernende von der AMAG ausgebildet. Dafür steht in der Autowelt Zürich in Dübendorf ein eigens dafür ausgerichtetes Ausbildungszentrum zur Verfügung. Ausgebildet werden schweizweit nicht weniger als total zwölf Lehrberufe: AutomobilMecha­troniker/in, Automobil-Fachmann / -frau, Automobil-Assistent / in, Carrosserielackierer / in, Lackierassistent/in, Carrosseriespengler/in, Logistiker / in, Informatiker/in, Detailhandelsfachmann / -frau, Detailhandelsassistent / in, Kaufmann / -frau und Mediamatiker/in.

125

FRÜHLINGSAUSSTELLUNGEN STEHEN VOR DER TÜR Um die vielseitige AMAG Welt hautnah entdecken zu können, laden die Zürcher AMAG Betriebe am 24. und 25. März 2018 zur traditionellen Frühlingsausstellung ein. Attraktive Sonderangebote, Testfahrten sowie ein Wettbewerb, bei welchem vor Ort einer von 40 Preisen im Gesamtwert von über CHF 45'000.– gewonnen werden kann, versprechen freudige Momente. Ganz im Sinne der AMAG Emotion Days. Auf die Besucher warten zudem tolle Modellneuheiten wie beispielsweise die VW Sondermodelle SwissLine, der neue Audi A7, der SEAT Ibiza SWISS FR & Ateca FR, die ŠKODA Sondermodelle Clever & Karoq oder das VW Nutzfahrzeug New Crafter. Zudem werden an den einzelnen AMAG Standorten unterschiedliche Rahmenprogramme und kulinarische Verköstigungen angeboten. Die AMAG Beratungsteams freuen sich auf zahlreiche Besucher und stehen an diesen Tagen für Fragen rund um das Automobil gerne zur Verfügung. Folgende AMAG Betriebe haben während den Emotion Days vom 24. und 25. März geöffnet: §§ Audi Center Zürich Altstetten, Rautistrasse 23, 8047 Zürich §§ AMAG Autowelt Zürich, Giessenstrasse 4, 8600 Dübendorf §§ AMAG Bülach, Bächliwis 29, 8184 Bachenbülach §§ AMAG Horgen, Im Schnegg 1, 8810 Horgen §§ AMAG Jona, St. Gallerstrasse 101, 8645 Jona SG §§ AMAG Schlieren, Brandstrasse 34, 8952 Schlieren §§ VW Nutzfahrzeuge Center AMAG Schlieren, Lättenstrasse 37, 8952 Schlieren §§ AMAG Uster, Ackerstrasse 47 & Pfäffikerstrasse 32, 8610 Uster §§ AMAG Utoquai, Utoquai 47 / 49, 8008 Zürich §§ AMAG Winterthur, Zürcherstrasse 240 & Zürcherstrasse 312, 8406 Winterthur §§ AMAG ŠKODA Center Zürich Wollishofen, Kalchbühlstrasse 44, 8038 Zürich Weitere Informationen über die verschiedenen Ausstellungsprogramme und Öffnungszeiten finden Sie unter : : WWW.EMOTIONDAYS.CH : : : : WWW.AMAG.CH : :

A M AG B E T R I E B E Z Ü R I C H AMAG Autowelt Zürich Giessenstrasse 4 CH-8600 Dübendorf autowelt@amag.ch : : WWW.ZUERICH.AMAG.CH : :

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


© Volvo Car Corporation

Ecken, Kanten, Innovationen: Volvos neuer Kompakt-SUV XC40.

THORS HAMMER TRIFFT AUF HERR DER RINGE AUTOSALON GENF 2018

BIEDERMANN WAR GESTERN – DIE BEIDEN AUTOMOBIL-PLAYER AUDI UND VOLVO HABEN IHR BRAVES IMAGE LÄNGST ABGESTREIFT UND SICH IN DER PREMIUM-KLASSE ETABLIERT. SIE ÜBERZEUGEN MIT TOLLEM DESIGN, KLAREN MODELLLINIEN, INNOVATIVER TECHNIK UND DYNAMIK – AUCH AUF DEM 88. INTERNATIONALEN AUTOSALON GENF 2018. UND SOWOHL INGOLSTADT WIE GÖTEBORG NEHMEN KUNDEN IM PREMIUMSEGMENT IN DEN FOKUS. VON MARK SEEHOLZER

D

er germanischen Mythologie zufolge stahl der Riese Thrymr den Hammer von Gott Thor. Thor wiederum verkleidete sich als Göttin Freyja, drang zu dem Bösewicht vor und erschlug ihn. Denn Thors Hammer funktionierte nur in seiner Hand. Er verfehlte nie sein Ziel, kehrte stets wieder zum Donnergott zurück. Vor drei Jahren präsentierte die Automarke aus dem hohen Norden erstmals ihr rundum erneuertes SUV-Flaggschiff XC90 – die beiden Tagfahr-LED-Leuchten nannte sie, der signifikanten Form wegen, «Thors Hammer». Und auch die Leuchtengrafik des brandneuen VolvoKompakt-SUV XC40 ist in der Hammer-Optik gehalten.

Q WIE QUATTRO – EINE SUV-ERFOLGSGESCHICHTE Die SUV-Erfolgsgeschichte der Vier-Ringe-Marke begann im Jahr 2000. Audi präsentierte erstmals eine Offroad-Variante des damals aktuellen A6, genannt Audi allroad quattro. 2005 brachte Audi seinen ersten echten SUV auf den Markt, den Q7, gefolgt vom Q5 (2008), den Kompaktmodellen Q3 (2011) und Q2 (2016). Der Allrad-Antrieb quattro ist heute noch ein Benchmark für die Automobilindustrie, er inspirierte entsprechend andere Marken. Katja Cramer, PR-Managerin Audi Schweiz: «In jeder Modellreihe bieten wir den Allradantrieb quattro an; der hat

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

die Marke berühmt und erfolgreich gemacht. quattro steht für Spitzenleistungen im Motorsport, Erfolg bei den Kunden und Sicherheit, nicht nur im Winter. Die Schweiz ist ein Allrad-Land: 2017 betrug der quattro-Anteil verkaufter Audis in der Schweiz 72 Prozent. Unsere Kunden schätzen weiter die Vielfalt der Modellpalette, vom Kleinwagen A1 über A4, TT, den SUV-Modellen bis zum Sportwagen R8. Und die Schweizer mögen's eh sportlich: In keinem anderen Land werden prozentual so viele RS-Modelle verkauft wie in der Schweiz. Das zeigt den hohen Anspruch an Qualität und Leistung. Weiter schätzen die Schweizer die Individualisierungsmöglichkeiten, um ihren Audi nach Mass auszustatten.»

DOWNSIZING MIT EFFIZIENZ UND LEISTUNG «Zum Thema Allrad verweisen wir gerne auf unseren Schweizer Bestseller XC60», betont Natalie Robyn, Managing Director Volvo Car Switzer­ land AG. «2017 hat uns besonders gefreut, dass der neue XC60 nahtlos an den Erfolg seines Vorgängers anschliessen konnte. Auch mit dem neuen XC40, der zusammen mit dem XC60 das Herzstück der Volvo-­ Palette bildet, hoffen wir, das grosse Potenzial auszuschöpfen.» Sascha Heiniger, Director Corporate & Brand Communication Volvo Schweiz,


© Audi AG

AUTO & MOTO

127

Europapremiere in Genf: der neue Audi A7 Sportback.

A6, A7, R8 – AUDI-PREMIEREN GENF 2018 «In Genf feiert der neue Audi A7 Sportback Europapremiere. Unser viertüriges Gran-Turismo-Coupé zeigt die neue Formensprache von Audi, mit konsequenter Digitalisierung, dynamischem Fahrverhalten einem neuen Raumkonzept. Damit vereint es das Beste aus drei Welten: das Design eines Coupés, das Platzangebot einer Limousine, die Variabilität eines Avants. Voraussichtlich präsentieren wir in Genf den SQ2 sowie brandneuen A6 – ein Modell, welches in der Schweiz sehr beliebt ist und 2019 zu den Händlern rollt. Als besonderen Leckerbissen bringt Audi Sport als Schweizer Premiere den neuen R8 V10 RWS – sein 5.2-FSI-Motor ist einer der letzten freisaugenden Motoren in diesem Segment und leistet 540 PS. Er ist das erste Audi-Serienmodell mit Heckantrieb in limitierter Stückzahl – mit 999 Coupés und Spydern. Mit seinen Eigenschaften bringt dieser R8 pures Rennwagen- und Driftfeeling für den Fahrer», schwärmt Katja Cramer. «Weiter bringt Audi 2018 so viele neue Produkte auf den Markt wie nie zuvor in einem Jahr. Entsprechend können wir und der Schweizer Handel die Kunden am Autosalon für die neuen Modelle sensibilisieren und begeistern. Mitte 2018 präsentiert Audi zwei weitere Highlights: den neuen Q8, Oberklasse-SUV im Coupé-Design sowie den e-tron, den ersten rein elektrischen Audi, der Ende dieses Jahres auf den Markt kommt.»

Erforscht wurde, wie Menschen in urbanen Gebieten ihr Fahrzeug im Alltag nutzen. Resultat: ein spannender, eigenständiger Premium-­ Kompakt-SUV, mit keckem, kantigem Design. Mit innovativen, smarten Sicherheits-, Konnektivitäts- und Infotainment-Features. Sascha Heiniger blickt optimistisch in die Zukunft: «Mit der Einführung der 60er/XC60sowie 40er / XC40-Linie 2017 hat Volvo Cars seine Transformationsphase abgeschlossen. Nun treten wir in eine Phase starken globalen Wachstums. Die Volvo Car Group ist äusserst innovativ – wie wir aktuell mit der serienmässigen privaten XC40-Carsharing-Funktion beweisen: Die mobile Smartphone-App ‹Volvo On Call› gewährt als digitaler Schlüssel vom Besitzer autorisierten Dritten Zugang zum Fahrzeug. Mit Lynk & Co, der neuen Automarke des Volvo-Besitzers Geely und Zenuity, Software-Entwicklung für autonom fahrende Fahrzeuge, setzen wir weitere Milestones.» Am diesjährigen Autosalon feiert der neue V60 Weltpremiere. Die Kombiversion ist angeblich auf der gleichen Plattform aufgebaut wie die grossen 90er-Modelle und orientiert sich in Technik / Design am XC60. Ebenso steht in Genf der Polestar 1, Lancierung 2019. Da steckt Thors Hammer quasi unter der Motorhaube: ein Plug-in-Hybrid-Coupé mit brachialen 600 PS Leistung und 1 000 Newtonmetern Drehmoment – das heisseste Teil aus dem kühlen Norden. : : WWW.AUDI.CH : : : : WWW.VOLVOCARS.COM/DE-CH : :

Audi AG

sieht die Marke auf dem richtigen Weg: «Die Neuwagen-Verkäufe konnte Volvo 2017 in der Schweiz um über fünf Prozent steigern gegenüber Vorjahr. Wir zielen bewusst auf ein ganz bestimmtes Segment Kunden ab. Volvo-­Kunden denken und agieren wohl etwas individueller und unabhängiger als Käufer anderer Premium-Marken. Sie fühlen sich angesprochen durch die eigenständige skandinavische Interpretation von Luxus: reduziertes, klares Design mit hochwertigen Materialien. Und sie schätzen unser Commitment zu modernen, nachhaltigen Mobilitätslösungen mit kleineren und doch effizienten, leistungsstarken 4-Zylinder-Motoren, den verschiedenen Plug-in-Hybrid-Modellen – der Kombination aus Verbrennungsmotor und Elektroantrieb.»

INNOVATIONEN – WELTPREMIERE VOLVO V60 Noch nie hat Volvo Cars in der Entwicklungsphase eines neuen Modells so viel Zeit eingesetzt für Kundenforschung wie mit dem neuen XC40.

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018


128

VO R SCHAU & IM P R ESSUM

VORSCHAU DIE NÄCHSTE AUSGABE ERSCHEINT IM JUNI 2018 EULACHSTADT WINTERTHUR

IMPRESSUM ISSN 2296-9691 «Geschäftsführer» Frühling   : :  2018

HERAUSGEBER

rundschauMEDIEN AG St. Jakob-Strasse 110 CH-4132 Muttenz / Basel Telefon +41 (0) 61 335 60 80 Fax +41 (0) 61 335 60 88 info@rundschaumedien.ch www.rundschaumedien.ch Verleger Francesco J. Ciringione Verlagsleitung Serhat Tok Chefredaktion  Urs Huebscher u.huebscher@rundschaumedien.ch Projektleitung Salvatore D’Alessandro s.dalessandro@rundschaumedien.ch Verkauf Franco D'Elia f.delia@rundschaumedien.ch Leitung Produktion & Grafik Marco Pendt m.pendt@rundschaumedien.ch

Grafik Sandra Schneider Korrektorat / Lektorat Brigitte Battaglia Aboservice info@rundschaumedien.ch Jahresabo Vier Ausgaben CHF 19.– Einzelpreis CHF 6.–

AUTOREN

Céline Berger Anja Bouron Freddy Burger Hermann Bühlmann Cornelia David & Stefanie Kraxner Juliane Forster Evi Giannakopoulos Karin Gabriel Beat Hürlimann Stephan Lehmann-Maldonado Freya Mohr Beny Ruhstaller Christina Seitter Mark Seeholzer Philipp Suter Beat Tödtli

BILDER

ADC Switzerland, AG Hallenstadion, AMAG, Ambassadorhotel, Audi, Augen Glattzentrum, Baumackerschule, Bergspa Hotel LA VAL, Bmw,

GESCHÄFTSFÜHRER FRÜHLING : : 2018

Brauerei-Hardwald, Büroelektronik Cirque Du Soleil, EAC Eltschinger Audit & Consulting, ELITE SA, ErgoPoint, ExpovinaPRIMAVERA, Format12, Frank Schwarzbach, GABRIEL-GLAS ©, Giardina, Glattpark, JETBOAT Interlaken, KiTA Bubble Bees, Kohlberg & Partner, Language Box, Lauretta Suter, Mansworld, Maserati, Melanie Marty, Mercedes Benz, Meta Hiltebrand, MUSCI IMMOBILIEN, Opera AG Veranstaltungstechnik, PERSONAL TAILORS, Pit Buehler, Praxis Dr. Dr. Daniel Brusco, QUADRAGARD ®, Quooker Schweiz, Risch Shoes, Sabine Weiss, SBB Immobilien, Schloss Laufen, Schoch Werkhaus, Seya Eggler, Simmegroup Holding, SPACES BLEICHERWEG, Spross Ga-La-Bau, SUTER & CO, Swiss Gastro, Swiss Transport, swissFineLine, Thierry Rombaldi, Thoma & Partner Management Consulting, Tina Sturzenegger, VenustaMed Dr. Kainth, Viterba, Volvo Car Corporation, WERENBACH

COPYRIGHT

Nachdruck oder Vervielfältigung ist nur unter genauer Quellenangabe und mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages gestattet. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung der Autoren wieder, die sich nicht automatisch mit der des Verlages deckt. Der Verlag haftet nicht für unverlangt eingesandte Manuskripte. Wiedergabe von Artikeln und Bildern auszugsweise oder in Ausschnitten, nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion. Für unverlangte Zusendungen wird von der Redaktion und dem Verlag jede Haftung abgelehnt.

Der Geschäftsführer Zürich ist offizieller Medien-Partner:


* Bis zum 31.3.2018 erhalten Sie beim Abschluss eines inOne KMU office-Abos (exkl. inOne KMU office light) mit neuem Internetanschluss von Swisscom den Router Centro Business 2.0 im Wert von CHF 299.– (Verkaufspreis ohne Abo) und die Basisinstallation (im Wert von CHF 199.–, mit TV im Wert von CHF 249.–; für weitere Installationen und TV-Boxen können Zusatzkosten entstehen) geschenkt. Zusätzlich werden Ihrer Rechnung CHF 250.– gutgeschrieben. Keine Barauszahlung möglich. Mindestbezugsdauer 12 Monate, exkl. Aufschaltung CHF 43.–. Nicht kumulierbar mit anderen Angeboten.

Sie entscheiden sich für inOne KMU, wir schenken Ihnen 250.– Schliessen Sie jetzt inOne KMU office ab und profitieren Sie von schnellem Internet, modernster Telefonie und Rundum-Service. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie von uns 250.– sowie die Profi-Installation und den neuesten Router. Jetzt im Swisscom Shop oder auf swisscom.ch/inone-kmu

250.–

geschenkt

für Internet-Neukunden* mit inOne KMU bis 31.3.2018


Profile for rundschauMEDIEN AG

Geschäftsführer Zürich 01/2018  

Geschäftsführer Zürich 01/2018