Issuu on Google+

IHR URL AUB BEGINNT IN NEUSTADT! Mehr vom Urlaub:

Entspannte Be ratung – perfekter Ser vice! Wi r f re u e n u n s a u f I h r Fer nw eh…

Ausgabe im Internet: www.neustadter-nachrichten.de

EUSTADTER ACHRICHTEN

Zeitung für Neustadt an der Weinstraße und Ortsteile, Haßloch und die Verbandsgemeinden Deidesheim, Edenkoben-Ost, Maikammer und Lambrecht Reisebüro Reiß und Rubenbauer GbR Hauptstr. 5 · 67433 Neustadt a.d. Weinstraße Tel. 0 63 21 - 92 93 699 · neustadt@tc-rb.de www.thomascook-reisebuero.de/neustadt

12. Dezember 2009 - KW 50 - 4. Jahrgang - Nächste Ausgabe: 19. Dezember 2009 Telefon 0 63 21/87 91 57-0 · Fax 06321/879157-1 · Email: neustadt@samstagszeitung.de

Weihnachtlicher Mitternachtseinkauf Neustadt. Die Willkomm-Gemeinschaft e.V. und Wir tschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH laden auch in diesem Jahr wieder zu einem Mitternachtseinkauf kurz vor Weihnachten am Samstag, 12. Dezember ein. Hier findet man Geschenke in Hülle und Fülle. Für die richtige Atmosphäre und die weihnachtliche Stimmung sorgen die vielen Tannenbäume, Laternen und Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen. Viele Schaufenster sind wieder wunderschön gestaltet und erstrahlen in weihnachtlichem Glanz. Dies lädt zum Bummeln durch die romantische Altstadt mit Ihren schmucken Fachwerkhäusern ein. Viele Sonder-Aktionen der Geschäftsleute und der ebenfalls bis Mitternacht geöffnete Weihnachtsmarkt auf dem historischen Markt- und JuliusLesen Sie weiter auf Seite 8

GILDE-Skulpturen sind von Hand geschaffene Kunstobjekte. Jedes Stück ist ein individuelles, unverwechselbares Designprodukt.

Inhalt Weihnachtlicher Einkaufsbummel in der Innenstadt Seiten 3, 6 und 7, 16

Weihnachtsgrüße aus Lachen-Speyerdorf Seite 4

Weihnachtsmarkt in Neustadt Seite 8

Gastlichkeit zur Weihnachtszeit Seite 9

Bargeld? Diskret, schnell & unkompliziert! www.

AutopfandNW

.de

1sp x 10 mm

Veranstaltungen Seite 10

Apothekennotdienst Seite 11

Bargeld? Diskret, schnell & unkompliziert! www.

AutopfandNW

.de

2sp x 15 mm


NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

Neuer Neustadter Stadtführer erschienen Neustadt. Eine Liebeserklärung an seine Heimatstadt Neustadt - das ist der neue Stadtführer des Journalisten und früheren Rundfunk-Studioleiters Hannes Liebenstein für die „Perle der Pfalz“. Auf 184 Seiten mit 215 Bildern beschreibt der 68jährige, der auch als inzwischen nordbadischer Wahl-Eppelheimer die Stadt seiner Jugendjahre nie aus den Augen verloren hat, mit viel Gefühl und kenntnisreich die schönsten Seiten der deutschen Weinmetropole. Liebenstein blättert auch für vermeintliche Kenner von Neustadt völlig neue Seiten und Ansichten dieser Stadt zwischen Wein und Wald auf, beschreibt mit viel Liebe zum Detail die romantische Altstadt mit ihrem vielfältigen kulturellen Angebot, die neun pittoresken Weindörfer und ihre innige Beziehung zum Wein. Immerhin ist Neustadt Sitz der Weinbruderschaft der Pfalz. In Neustadt wurden die erste Pfälzische und die ers-

te Deutsche Weinkönigin gekürt und dort findet auch seit Jahrzehnten das Deutsche Weinlesefest, das Erntedankfest der deutschen Winzer, statt. „Der Stadtführer soll nicht nur für Touristen und Fremde eine Hilfe bei der Entdeckung der Stadt sein - er versteht sich auch als Ver führung für die Neustadter selbst,“ sagte Liebenstein bei der Präsentation des handlichen Kompendiums, in dem auch bekannte Neustadter wie Fernsehpionier Walter Bruch, Kunstmaler Otto Dill, Polar-Forscher Georg von Neumayer, Atomphysiker Hans Geiger, Rad-Olympiasieger Gregor Braun oder Fußball-Nationalspieler Mario Basler vorgestellt werden. In kleinen Schmunzelecken findet der Leser versteckte Annäherungen an die Seele und die Mentalität der Stadt. Der Stadtführer ist mehr als nur eine hilfreiche Darstellung der touristischen Seite von Neustadt: Er ist ein flott geschriebenes

Sachbuch mit enormem historischem Hintergrund einer Vielzahl von Ansichten, die selbst Neustadter verblüffen werden. Der Stadtführer ist der Auftakt einer Serie unter dem Titel „Städte der Pfalz“, die der höma-Verlag in Offenbach an der Queich star tet. Speyer, Frankenthal und Landau sollen die nächsten Etappen sein. ISBN 978-3-937752-10-0. Verkaufspreis: 9,80 Euro.

Stiftskirche Neustadt. Zu einem Konzert in der Reihe „Offene Stiftskirche“ wird am Sonntag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr eingeladen. Zu hören gibt es die Kantate „Mister Scrooge“ nach Charles Dickens. Um 23.15 Uhr steht ein „Orgelfeuerwerk“ auf dem Programm. Bezirkskantor Simon Reicher t spielt unter anderem Werke Marcel Dupré, Guy Bovet und Gaston Litaize.

Karate Neustadt. Im Januar beginnt der PTSV mit Karate und Selbstverteidigungslehrgängen für Anfänger. Dienstags von 17.30 bis 18.30 Uhr ist Selbstver teidigungszeit, anschließend findet das Karatetraining im Vereinsheim statt.

Zirkuskarten gewonnen Neustadt. Bei unseren beiden Verlosungsaktionen haben folgende Leser jeweils zwei Eintrittskarten für den Landauer Weihnachtszirkus gewonnen: Ulrike Höchel aus Niederkirchen, Inge Hollerith, Fred Gass, Marlene Roth und Sven Jahrmarkt aus Neustadt, Edelgard Heck und Klaus Mayer aus Haßloch, Marion Wagner aus Lambrecht, Erika Schöfer aus Esthal, Winfried Knoll aus Lindenberg, Annette Ritter aus LachenSpeyerdorf, Hanna Jahn aus Kirrweiler, Elke Stachel aus Duttweiler, Annerose Göckel aus Großfischlingen und Ina Flockerzi aus Elmstein. Die NEUSTADTER NACHRICHTEN gratulieren herzlich und wünschen einen erlebnisreichen Zirkusbesuch.

3


4

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest, alles Gute für das neue Jahr und bedanken uns für das bisher entgegengebrachte Vertrauen!

Ihre Lachen-Speyerdorfer Geschäftswelt Adventskonzert Altdorf. Am kommenden 3. Adventssonntag, 13. Dezember, findet um 18 Uhr in der protestantischen Kirche in Altdorf ein Adventskonzert unter dem Motto „Advent, du stille Zeit“ statt. Neben dem gemischten Chor des MGV 1862 Altdorf wirken auch der Frauensingkreis Altdor f und der Posaunenchor Altdor f mit. Als Gesangssolisten werden Inge Vonnieda und Mario Althen, sowie Bernhard Haßler an der Orgel zum musikalischen Programm beitragen.

Weihnachtshase Neustadt. Das Hambacher Schloß ist Auf führungsor t des Kindertheaterstücks „Der Weihnachtshase“, das Sonntag, 13. Dezember, um 11 Uhr gezeigt wird. Das Theaterstück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Adventliche Orchestermusik Kirrweiler. Verstärkt durch Sängerinnen und Sänger eines Projektchors lädt der Kirchenchor Kirrweiler am Sonntag, 13. Dezember, um 18 Uhr zu einem besonderen Konzer terlebnis mit adventlicher Chor- und Orchestermusik in die Pfarrkirche ein. Unter Mitwirkung des renommierten Barockorchesters „Concerto EQuadro Mannheim“ werden von Anton Diabelli das Adventsgraduale „Prope est domi-

nus“ und das Weihnachtsoffertorium „In Nativitate Domini“ im Mittelpunkt des Programms stehen. „Machet die Tore weit“ von Andreas Hammerschmidt und Übers Gebirg Maria ging, Joh. Eccard sind u.a. weitere Höhepunkte des Konzertprogramms. Das Barockorchester wird das Programm mit Instrumentalwerken von Evaristo Felice Dall‘ Abaco, Antonio Lucio Vivaldi und Arcangelo Corelli ergänzen.

Weihnachtsparty im Jugendcafé Neustadt. Das Jugendlichenteam (Caféstyler 09) des Jugendcafé (Schlachthofstraße 75) veranstaltet mit Unterstützung der Mitarbeiter/innen am Montag, 14. Dezember, von 15 bis 20 Uhr (für die unter 10-jährigen bis 18 Uhr) eine Weihnachtsparty. Auf dem Programm stehen der Besuch des Weihnachtsmannes und der Weihnachtsfrau, ein ultimatives Weihnachtsquiz, Waffeln ba-

cken und eine Grillaktion am Lagerfeuer. Für die musikalische Stimmung sorgt der hauseigene Caféstyler-DJ „Crazy“ (Patrick Ruhstorfer). Leckere Snacks, Gegrilltes und Getränke gibt‘s zu taschengeldfreundlichen Preisen. Auf zahlreiche Besucher/ innen freut sich das JugendcaféTeam. Weitere Infos zu den Angeboten des Jugendcafés gibt es unter 06321-189170 oder unter www.nw4you.de .


NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

KKG-Schüler für hervorragende Leistungen ausgezeichnet

Die Schüler wurden für besondere Leistungen in den Fächern Sprachen, Naturwissenschaften und Sozialkunde geehrt. Neustadt. Am vergangenen Dienstag, 8. Dezember veranstaltete der Verein ehemaliger Schülerinnen und Schüler (VES) des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums seine traditionelle Weihnachtsfeier im Saalbau.

Wie in jedem Jahr wurde 80jährigen Mitgliedern die Ehrenmitgliedschaft verliehen und eine Reihe von Preisen vergeben. Acht ausgewählte KKG-Schüler und -Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9

Pfälzerwäldler informieren Haardt. Die Mitglieder der PWV-Or tsgruppe treffen sich am Sonntag, 13. Dezember, um 9.30 Uhr an der Eichkehle/ Ecke An der Althar t zum Abmarsch zur Wanderung über Meerspinnblick zum Klausental und nach Königsbach und wieder durch die Weinberge nach Haardt. Gegen 15 Uhr

wird zum Adventskaffee ins Gemeindehaus am Bürgergarten eingeladen. Die nächste Nachmittagswanderung findet am Mittwoch, 16. Dezember statt. Treffpunkt zur Wanderung über Meisental, Langenberg und Steinbruch nach Gimmeldingen ist um 12.30 Uhr am Haardter Winzer.

und 10 wurden für her vorragende Leistungen in verschiedenen Fächern ausgezeichnet: Den Emma-Bittig-Preis für Sprachen erhielten Alexander Maas (Englisch), Jessica Kind (Französisch), Jacqueline Fuss (Spanisch), Julia Kamerloh und Rudi Lindt (Russisch) und Josefine Appel (Latein). Der FriedrichEizinger-Preis für Mathematik/ Natur wissenschaften wurde Tim Racs, der Werner-Herold-Preis für Geschichte/ Sozialkunde Selina Kiefer überreicht. Winnie Starke (KKG-Absolventin 2003, VES-Mitglied, Studentin der Musikwissenschaft an der Uni Heidelberg) begeisterte das Publikum mit ausgewählten Filmmusiken auf dem Klavier.

Berghaus Neustadt. Die Mitglieder des Kneipp-Vereins treffen sich am Mittwoch, 16. Dezember, um 10.30 Uhr zur Abfahr t nach Diedesfeld. Von dort aus wird zum Zeter Berghaus gewander t, wo gerastet wird. Anschließend geht es wieder zurück nach Neustadt auf den Weihnachtsmarkt.

5


6

12. Dezember 2009

Weihnachtlicher Einkaufsbummel

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Crashtest Weihnachtsbaumtransport Neustadt. Schlampig oder notdürftig befestigte Weihnachtsbäume auf dem Autodach können zu lebensgefährlichen Geschossen werden. Das haben Crashtests vom ADAC jetzt ergeben. Beim ersten Test wurde der Baum mit üblichen Spanngurten gesichert, im zweiten Fall hielten nur Gummi-Expander die Tanne fest. Das Ergebnis: Der mit Expandern befes-

tigte Baum flog beim Crash mit 50 km/h über die Motorhaube nach vorne. Bei einem Unfall wäre dieser Baum mit 32 kg Gewicht zum lebensgefährlichen Geschoss geworden. Der mit Spanngurten befestigte Weihnachtsbaum hielt dagegen den Belastungen stand. Er blieb auf dem Dach und bewegte sich nur wenige Zentimeter, zerrte dabei aber mit einer Gewichtskraft von

750 kg am Dachträger. Sowohl bei extremen Fahrmanövern als auch im schlimmsten Fall - bei einem Zusammenstoß - wäre die Ladung sicher gewesen. Der ADAC weist darauf hin, dass beim Weihnachtsbaumtransport die Sicht des Fahrers nicht beeinträchtigt werden darf. Eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer durch die Ladung ist auszuschließen.

Abfallkalender ist verteilt Neustadt. Der neue Abfallkalender für das Jahr 2010 ist fast im gesamten Stadtgebiet verteilt. Die Verteilung wird bis Sonntag, 13. Dezember abgeschlossen sein. Alle Haushalte, Verwaltungen und Gewerbebetriebe sollten dann einen neuen Abfallkalender erhalten haben. Er enthält neben allen Entsorgungsterminen fürs nächste Jahr auch weitere wichtige Informationen. Es wurden wieder acht verschiedene Versionen des Abfallkalenders gedruckt, also für jeden Abfuhrbezirk einen eigenen. Deshalb ist es wichtig, dass man nach dem Erhalt des Kalenders zuerst anhand des abgedruckten Straßenverzeichnisses überprüft, ob man die richtige Ausgabe vorliegen hat. Für diejenigen, die keinen Kalender erhalten haben, liegen welche ab Montag, 14. Dezember, bei allen Ausgabestellen für Wertstoffsäcke aus: Stadthaus I (Marktplatz 1), Stadthaus II (Talstraße 148), Bürgerbüro im Stadthaus IV (Hindenburgstraße 9a), Stadt-

haus V (Konrad-AdenauerStraße 43), ESN-Wertstoffhof (Nachtweide 7b), Stadtwerke (Schlachthofstraße 60), Büros der Ortsvorsteher. Bei diesen Ausgabestellen liegen auch weiterhin die AbfallRatgeber und das Abfall-ABC aus. Auf dem ESN-Wertstoffhof ist eine Sammelstelle für Problemabfall eingerichtet worden. Ab sofort können dort alle Problemabfälle wie Farben, Lacke, Lösemittel, Chemikalien, Insektizide, Fungizide, u.ä. abgegeben werden. Neustadter Bürger müssen dann nicht mehr auf die vierteljährlich stattfindenden Problemabfallsammlungen warten. Bisher konnten schon einige Problemabfälle dor t abgegeben werden, wie Wandfarben, Batterien, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen. Auf der Internetseite www.esn.neustadt.eu kann künftig ein Abfall-Kalender für eine bestimmte Neustadter Straße online erstellt und ausgedruckt werden. Unter Abfall erscheint im Bereich Abfall-Kalender eine Eingabemaske.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

Weihnachtlicher Einkaufsbummel

12. Dezember 2009

7

Die große Nacht der Filmmusik Klappe, die Erste! Neustadt. Die große Galanacht der Filmmusik gastier t am Montag, 28. Dezember, um 19.30 Uhr im Saalbau. Internationale Solisten und das Movie Sound Orchestra entführen in die weite Welt der Filmmusik und erinnern brillant und mitreißend an unvergessene Szenen wunderbarer Kino-Highlights. Da lebt die legendäre UFA-Zeit mit Evergreens der 20er- und 30er-Jahren wieder auf. „Casablanca“, „Der Pate“, „Fluch der Karibik“ und viele andere Sternstunden der Filmmusik zaubern per fektes HollywoodFlair auf die Bühne. Ihren Platz in dieser Galanacht finden Smashhits der Disco-Ära mit Ausschnitten aus explosiven Tanzfilmen wie „Saturday Night Fever“ oder „Blues Brothers“ ebenso wie die unvergesslichen Soundtracks legendärer Western („Spiel mir das Lied vom Tod“). Eine Auswahl der größten Filmmusikhits der JamesBond-Streifen darf ebenso wenig fehlen wie die große Ballade „My hear t will go on“ aus „Titanic“. Orchestrale Hymnen, treibende Rocksongs

Lichterreise im Winterwald Internationale Solisten präsentieren im Saalbau Musik aus Filmklassikern. wie Rockys „The eye of the tiger“ und noch vieles mehr – die Große Nacht der Filmmusik präsentier t einen mehr als 2-stündigen Querschnitt voller Ohr würmer und Meister werke. Moderier t wird die Große Nacht der Filmmusik von Thomas Nicolai, dem aus vielen TV-Shows bekannten stimmlichen und schauspielerischen Multitalent. Nicolai führ t mit spritzigen Sprüchen und inte-

ressanten Anekdoten durch das Programm und wird sich die eine oder andere ShowEinlage nicht nehmen lassen. Die Gala steht unter der musikalischen Leitung von Gerr y Meier, der schon mit Hollywoodgrößen wie Shirley Bassey die Bühne teilte. Karten gibt es im Vor verkauf bei Tabak Weiß (06321-2942), im Media Markt und im Internet unter www.eventim.de.

Johanniskreuz. Am Haus der Nachhaltigkeit findet am Sonntag, 27. Dezember, von 18 bis 19.30 eine Lichterreise statt. Nach dem Trubel der Weihnachtsfeiertage einmal richtig abschalten. den Winterwald mit allen Sinnen genießen. In der Dunkelheit erleben, wie beruhigend das Licht einer einzelnen Kerze ist und sich auch auf ein bisschen Abenteuer einlassen. Ein wenig unsicher ist man da schon – aber es ist auch unheimlich spannend. Dies alles kann beim Haus der Nachhaltigkeit erlebt werden. Nach Ende der Reise können die gemachten Erlebnis-

se bei einem heißen Punsch ausgetauscht und am Lagerfeuer die „Feuerkiste” geöffnet werden. Sinnvoll sind der Witterung angepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Taschenlampe mag hilfreich sein, ist aber für die Reise nicht notwendig. Die Lichterreise ist ein Angebot für Familien mit Kindern ab sechs Jahren. Die Kosten für die Teilnahme betragen fünf Euro für Kinder bis 14 Jahre und acht Euro für Erwachsene. Eine Voranmeldung bis zum 22. Dezember ist erforderlich und kann unter 06306-9210130 oder per Email: hdn@waldrlp.de erfolgen.


8

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

-

auf dem

2009 Neustadter Weihnachtsmarkt

mit attraktiven Sonderaktionen an den Adventswochenenden auf dem Juliusplatz chern ünschen den Besu w r lle te us ha Sc ie D hen Aufenthalt! einen erlebnisreic

Am 12. Dezember wird ein verkaufslanger Samstag bis 24 Uhr durchgeführt, der Neustadter Weihnachtsmarkt ist an diesem Abend ebenfalls bis 24 Uhr geöffnet. Lichter weisen den Weg: In der ganzen Stadt zeigen fackelnde Kutscherlaternen den Weg zu weihnachtlich dekorierten Geschäften und zum Weihnachtsmarkt - kommet zuhauf!

Fortsetzung von Seite 1 platz sorgen für einen zusätzlichen Erlebniswert. Ein kostenloser P&R ShuttleBus verkehr t an diesem Tag von 11 bis 0.30 Uhr zwischen Innenstadt (Busbahnhof) und Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“. Sonderparkplätze, unter anderem in den Schulhöfen, stehen ebenfalls bereit. Nicht vergessen dar f man die guten Anreisemöglichkeiten per Bahn und Bus, bedingt durch die sehr günstige, innenstadtnahe Lage des Haupt- und Busbahnhofes. Somit steht einem stressfreien, weihnachtlichen Einkaufsbummel nichts mehr im Wege. Weitere Infos und einen aktuellen Parkplan unter: www.willkomm-neustadt.de und www.neustadt.eu.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

Der Nußknacker Weihnachtsfeier des Musikvereins Neustadt. Das Russische Klassische Staatsballett gastiert am Freitag, 18. Dezember, um 19.30 Uhr mit dem Klassiker „Der Nußknacker“ im Saalbau.

Diedesfeld. Wie jedes Jahr, bietet die Weihnachtsfeier des Musikvereins 1953 Diedesfeld e.V. in der Adventszeit, heuer am Samstag, 12. Dezember, um 20 Uhr in der Festhalle, ein paar kurzweilige Stunden, um dem vor weihnachtlichen

Trubel zu entkommen. Neben dem Jahresrückblick über die vielfältigen Aktivitäten erwartet die Besuche einige gemütliche Stunden gefüllt von musikalischen Darbietungen des Jugendorchesters und des großen Blasorchesters, die zu später Stunde dann auch Jung und Alt zum Mitsingen einladen. Längst kein Geheimtipp mehr, ist das inoffizielle Highlight des Abends, das alljährliche Theaterstück, der Laienspielgruppe des Vereins. Abgerundet wird der unterhaltsame Abend mit der Verlosung der Tombola, die immer wieder für Überraschungen gut ist.Die letzten Darbietungen des Musikverein Diedesfeld in diesem Jahr sind das Weihnachtsmusizieren am 24. Dezember ab 13.30 Uhr an vielen Stellen im ganzen Ort, sowie die Mitgestaltung des Gottesdienstes am 26. Dezember, um 10.30 Uhr in der St. Remigius Kirche.

Aschenbrödel Neustadt. Im Saalbau wird am Mittwoch, 16. Dezember, um 9, 11 und 15.30 Uhr das Kindertheaterstück „Aschenbrödel“ gezeigt.

Weihnachtsfeier Neustadt. Die Weihnachtsfeier der Trachtengruppe findet am Sonntag, 13. Dezember in der Diedesfelder Festhalle statt. Beginn ist in diesem Jahr um 15 Uhr.

9


10

Veranstaltungskalender

12. Dezember 2009

Terminkalender 13. bis 19. Dezember

LOHNSTEUERHILFEVEREIN AKTUELL e.V. Kapitaleinkünften Vermietung- und Verpachtung Veräusserungsgeschäften

Bei Summe Einnahmen bis 13.000 € Einzel-/ 26.000 € Zusammenveranlagung

Beratungsstelle: Talwiesenstr. 2 67435 Neustadt

Leiterin: Sabine Neuwald Telefon (06321) 670018

www.neuwald.aktuell-verein.de

Steuern sparen!

Arbeitnehmern mit ausschliesslich nichtselbständigen Einkünften helfen wir im Rahmen einer Mitgliedschaft bei:

Einkommensteuererklärung Kindergeld Lohnsteuerermäßigung Riester-Rente

NEUSTADTER NACHRICHTEN

SO 13

Neustadter Weihnachtsmarkt „Natürlich Weihnacht“: rund um die Stiftskirche und am Wochenende auf dem Juliusplatz. 19 Uhr, Funkelndes Feuerwerk. Nordic-Walking NW: 10 Uhr, Treffen im Kaltenbrunner Tal zum Schnupperkurs. Jugendchor Cantemus Geinsheim: 10.30 Uhr, Jubiläumsgottesdienst, St. Peter und Paul Kirche. Christkindlmarkt Hambach: 11-20 Uhr, In und um das Alte Rathaus und im Herr‘schen Hof. Hambacher Schloß: 11 Uhr, Kinder theater „Der Weihnachtshase“. „Weihnachstmarkt der 1000 Lichter“ Haßloch: ab 14 Uhr auf dem Jahnplatz. Trachtengruppe NW: 15 Uhr, Weihnachtsfeier, Festhalle Diedesfeld. Volkschor Haßloch: 15.30 Uhr, Vorweihnachtliches Konzert, Theodor-Friedrich-Haus. Weihnachtsmarkt Elmstein: 15.30-19 Uhr am Bahnhof. TSG Hßloch: 16 Uhr, Weihnachtsschauturnen, TSG-Sportzentrum. Weihnachtsmarkt der Nächstenliebe Mußbach: 16-20 Uhr, auf dem Kirchplatz. Kath. Kirche Esthal: 18 Uhr, Advents-Konzert. Pfarrkirche Kirrweiler: 18 Uhr, Advents-Konzert. Stiftskirche NW: 19.30 Uhr, Weihnachtskonzert: Kanatate „Mister Scrooge“, 23.15 Uhr, „Orgelfeuerwerk“.

MO 14

Kneipp-Verein NW: 10.30 Uhr, Treffen am Busbhf zur Abfahrt zur Wanderung. PWV Haardt: 12.30 Uhr, Treffen am Haardter Winzer zum Abmarsch zur Wanderung. Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Uhr, offener Treff für Grundschulkinder, Rathaus. Stiftskirche NW: 19.30 Uhr, „Russische Weihnacht“ - Weihnachtskonzert der Zarewitsch Don Kosaken. Multinationaler Tanzkreis Hambach: 20.1521.45 Uhr, Tanzkreis d. Paulusgemeinde, Winterbergstr./Ecke Dr.-Wirth-Str.

DO 17

Neustadter Weihnachtsmarkt „Natürlich Weihnacht“: rund um die Stiftskirche und am Wochenende auf dem Juliusplatz. LG Nordic-Walking Lambrecht: 8.30 Uhr, Abmarsch ab Lidl-Parkplatz. Saalbau NW: 19 Uhr, Schauspiel „Steppenwolf“.

FR 18

Neustadter Weihnachtsmarkt „Natürlich Weihnacht“: rund um die Stiftskirche und am Wochenende auf dem Juliusplatz. PWV Hambach: 10 Uhr, Treffen am ZOB zur Seniorenwanderung. CVJM NW: 14.30-16 Uhr, Jungschar-Treffen, Fröbelstr. 16. Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Uhr, Mädchentreff, Rathaus. „Weihnachstmarkt der 1000 Lichter“ Haßloch: ab 17 Uhr auf dem Jahnplatz. Saalbau NW: 19 Uhr, Russisches Klassisches Staatsballett „Der Nußknacker“. Aquarien- und Terrarienfreunde Haßloch: 20 Uhr, Treffen, Vereinslokal, Sägmühlweg 96.

Neustadter Weihnachtsmarkt „Natürlich Weihnacht“: rund um die Stiftskirche und am Wochenende auf dem Juliusplatz. LG Nordic-Walking Lambrecht: 8.30 Uhr, Abmarsch ab Lidl-Parkplatz. Jugendcafé NW: 15 Uhr, Weihnachtspar ty, Neustadter WeihnachtsSchlachthofstr. 75. markt „Natürlich WeihJuz Lambrecht: 16-18 Uhr, Mädchen-Treff, nacht“: rund um die Stiftskirche und am WoFriedrich-Ebert-Platz. Nordic-Walking Iggelbach: 18.30 Uhr, Treffen chenende auf dem Juliusplatz. CVJM NW: 9.30 Uhr, Kinderaktionstag (Kiat), zum Abmarsch am Waldhotel Heller. Fröbelstr. 16. MGH NW: 11 Uhr, Kinderbetreuung „Vorlesen Neustadter Weihnachtsmarkt und mehr“ (4-8 J.), von-Hartmann-Str. 11. „Natürlich Weihnacht“: rund Stiftskirche NW: 12 Uhr, Treffen am Seitenum die Stiftskirche und am Wochenende auf eingang zur Turmführung. dem Juliusplatz. Christkindlmarkt Hambach: 15-20 Uhr, In und Herrenhof Mußbach: 10.30 Uhr, Dornerei-The- um das Alte Rathaus und im Herr‘schen Hof. ater „Der Zauberlehrling“, Storchenturm. Juz Lambrecht: 15 Uhr, Kinderklub „WeihNordic-Walking NW: 10 Uhr, Treffen am Park- nachtsbäckerei“, Friedrich-Ebert-Platz. platz Ordenswald zum Abmarsch. LG Nordic-Walking Lambrecht: 15 Uhr, AbFWG NW: 20 Uhr, Bürgergespräch, Restaurant marsch Schützenhaus im Beerental. „Ambiente“, Talstr. 2. Weihnachtsmarkt Elmstein: 15.30-19 Uhr am Bahnhof. „Weihnachstmarkt der 1000 Lichter“ HaßNeustadter Weihnachts- loch: ab 16 Uhr auf dem Jahnplatz. markt „Natürlich Weih- PWV Gimmeldingen: 18 Uhr, Jahresabschlußnacht“: rund um die Stiftskirche und am Wo- Treffen, TV-Sportgaststätte. chenende auf dem Juliusplatz. Tschernobyl mahnt e.V. Haßloch: 19.30 Uhr, Saalbau NW: 9, 11 und 15.30 Uhr, Schulveran- Benefiz-Konzert, Aula Hanah-Arendt-Gymnasistaltung Kindertheater „Aschenbrödel“. um.

SA 19

DI 15

MI 16


Apothekennotdienst

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

11

„Wir bei Euch“ zu Gast beim Weihnachtscircus Landau. Am Freitag, 18. Dezember steigt einmal mehr die festliche Premiere des Landauer Weihnachtscircus mit neuem Programm und vielen Highlights der internationalen Zirkus-, Variété- und Showwelt. Bereits drei Tage vorher sind jedoch diverse Musikstars zu Gast im grossen beheizten Zeltbau auf dem Neuen Messeplatz. Am Abend des 15. Dezember zeichnet nämlich SWR4 die beliebte Musiksendung „Wir bei Euch“ (Radioausstrahlung am 21. Dezember) im ganz besonderen Ambiente eines Zirkuszeltes auf. Costa Cordalis, Irene Sheer, Gabi Albrecht, B.B. Kusch & die Circusmusikanten sowie Peter Petrel– alle werden sie mit ihren Hits und Neuheiten mit von der Par tie sein. Selbstverständlich hof fen SWR4 und Landauer Weihnachtscircus auf eine grosse Publikumskulisse, auf vie- Irene Sheer ist nur eine der bekannten Künstler, die auftreten. le Pfälzer, welche ihre Stars einmal hautnah in einer Zir- Kar ten sind (wie ebenso für stellen (Kaufhof Landau, Takusmanege erleben möchten. sämtliche Vorstellungen des bak Weiss Neustadt, Kar ten Weihnachtscircus) an der Zir- Tertsch Pirmasens) erhältlich. kuskasse auf dem neuen Lan- Infos und Reservationen auch dauer Messeplatz sowie bei über die Tickethotline 0174den of fiziellen Vor verkaufs- 80 980 80.

Apothekennotdienst vom 12. bis 19. Dezember Samstag, 12.12.2009 Engel-Apotheke Tel.: 06321/32455 Landauer Str. 1, Neustadt Kur-Apotheke Tel.: 06322/989844 Bahnhofsplatz 1, Bad Dürkheim

Mittwoch, 16.12.2009 Maxburg-Apotheke Tel.: 06321/2122 Hambacher Str. 40, Neustadt Schwanen-Apotheke Tel.: 06326/1745 Steingasse 9/10, Meckenheim

Sonntag, 13.12.2009 Dorf-Apotheke Tel.: 06324/4001 Schmähgasse 72, Haßloch Hubertus-Apotheke Tel.: 06329/96013 Hauptstr. 108, Weidenthal Winzinger-Apotheke Tel.: 06321/32459 Kirchstr. 45, Neustadt

Donnerstag, 17.12.2009 Apotheke im Bruch Tel.: 06322/9419610 Bruchstr. 11, Bad Dürkheim Franziskus-Apotheke Tel.: 06323/3503 Speyerer Str. 10, Edesheim Schellbachsche Apotheke Tel.: 06325/337 Schulstr. 1, Lambrecht Sonnen-Apotheke Lachen-Speyerdorf Tel.: 06327/5454 Goethestr. 7, Neustadt

Montag, 14.12.2009 Apotheke am Medi Zentrum Tel.: 06324/971599 Hans-Böckler-Str. 20, Haßloch Eichendorff-Apotheke Tel.: 06321/14330 Spitalbachstr. 53, Neustadt Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06328/678 Neue Forststr. 6, Elmstein Dienstag, 15.12.2009 apo-rot Bacchus-Apotheke Tel.: 06321/30478 Walter-Engelmann-Platz 1, Neustadt Brunnen-Apotheke Tel.: 06322/4620 Mannheimer Str. 16, Bad Dürkheim Brunnen-Apotheke Tel.: 06323/6016 Weinstr. 68, Edenkoben

Freitag, 18.12.2009 Bavaria-Apotheke Tel.: 06321/13355 Robert-Stolz-Str. 33, Neustadt Kreuz-Apotheke Tel.: 06324/64500 Hauptstr. 26, Böhl-Iggelheim Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06321/5646 Weinstr. Nord 6, Maikammer Samstag, 19.12.2009 Bahnhof-Apotheke Tel.: 06321/2644 Hindenburgstr. 3, Neustadt Bahnhof-Apotheke Tel.: 06324/5740 Bahnhofstr. 36, Haßloch Burg-Apotheke Tel.: 06322/989616 Weinstr. 37, Wachenheim

Don Kosaken

Bürgergespräch

Neustadt. Die Zarewitsch Don Kosaken präsentieren am Mittwoch, 16. Dezember, um 19.30 Uhr ein Weihnachtskonzert „Russische Weihnacht“ in der Stiftskirche.

Neustadt. Die Mitglieder der Freien Wählergruppe treffen sich am Dienstag, 15. Dezember, um 20 Uhr in der Gaststätte „ Ambiente“ in der Talstraße 2.


12

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

Haßlocher Nachrichten Informationen aus dem Großdorf

Volkschor Haßloch. Zu einem vor weihnachtlichen Konzer t lädt der Volkschor am Sonntag, 13. Dezember, um 15.30 Uhr in das Theodor-Friedrich-Haus ein.

Schutzmaßnahmen zur Erhaltung des Ziegenmelkers

Treffen

Haßloch. Die Aquarien- und Terrarienfreunde treffen sich am Freitag, 18. Dezember, um 20 Uhr im Vereinsheim (Sägmühlweg 96).

Benefiz Haßloch. Der Verein Tschernobyl mahnt lädt zu einem Benefiz-Konzert am Samstag, 19. Dezember, um 19.30 Uhr in die Aula des HAG ein.

Turnen

Schützenswerter Ziegenmelker: 26 bis 28 cm groß, lange Flügel, langer Schwanz, große Augen, großer Rachen.

Haßloch. Die TSG veranstaltet am Sonntag, 13. Dezember, ab Haßloch. Dieter Hof fmann, 16 Uhr ein Weihnachtsschau- ehrenamtlicher Mitarbeiter turnen im TSG-Sportzentrum. der Vogelwar te Radolfzell und Vogelschützer Karl Streitel sind besorgt über die Ziegenmelkerbestände im Haßlocher Wald. Um sich einen Überblick zu verschaffen, wo und in welcher Dichte die Ziegenmelker anzutreffen sind, wurden viele Beobachtungen vor Or t durchgeführ t. Auch in speziellen Lebensräumen, wie zum Beispiel in großen Heidege-

bieten in Deutschland ist der Ziegenmelker sehr selten geworden. Ihre Winterquar tiere liegen in Afrika westlich der Sahara bis Südafrika. Noch vor zirka 20 Jahren waren im Unter wald ebenso gute Ziegenmelker vorkommen wie heute im Mittelwald „Am Damm“ - Sägmühler Richtstelle. Inzwischen sind viele Flächen zu dicht bewachsen; als Folge sind in diesen Gebieten die Vögel völlig verschwunden.

Mare Blu lädt zum Silvestermenü Haßloch. Seit November betreibt Barbara Picolli die Speisegaststätte „Mare Blu“ im Sängerheim (Sägmühlweg 96). Inhaberin Picolli bietet ein täglich wechselndes Tagesessen an und am Wochenende gibt es frischen Fisch aus der Fischtheke. Im Gastraum finden 30 Personen Platz, das Nebenzimmer faßt ebenfalls 30 Personen. Auch die Sängerhalle mit 100 Plätzen kann angemietet werden. Zu Silvester werden zwei Menüs offerier t: ein Fischmenü (35 Euro) und ein Fleischmenü (30 Euro). Zum Auftakt gibt es ein Glas Sekt, Bruschettas als Gruß aus der Küche, als ersten Gang beim Fischmenü folgt eine „Trilogie die Pesce“ (Marinierter Lachs,

Krabben-Cocktail und Forelle) und beim Fleischmenü Tafelspitz mit Meerrettichsauce, hausgemachte „Nidi di Rondi“ und ein gemischter Salat beinhalten beide Menüs, als Hauptgang gibt es einerseits „Salmone al Estragon“ mit Basmatireis und andererseits Medaillons vom Schweinefilet mit gemischten Pilzen und Kartoffelröschen. Als Desser t wird Vanilleeis mit flambierten Pfirsichen offeriert und als Abschluss gibt‘s eine Mitternachtssuppe. Es wird um Reservierungen gebeten. Kontakt: Speisegaststätte Mare Blu Sägmühlweg 96 67454 Haßloch 06324-92 191 33


Kleinanzeigen

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

13

Verkäufe

AuflĂśsung von Seite 10

Erotik Automarkt

Stellenmarkt

ANKAUF ALLER FAHRZEUGE PKW + LKW, Firma Wolf, HauptstraĂ&#x;e 11, D-67466 Lambrecht, Tel. 06325/184531, Fax 06325/ 184334, Mobil 0172/7329911, e-Mail: info@motorenservice-wolf.de, Web: www.motorenservice-wolf.de

P

PARKPLATZLUDER

0900 582 155 445*

Lohnsteuerhilfe Erstellung der Einkommensteuererklärung fĂźr Arbeitsnehmer u. Rentner im Rahmen einer Mitgliedschaft u. EinkĂźnften aus nichtselbständiger Arbeit. Lohnsteuerhilfeverein vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V.; Beratungsstelle, Starenweg 11, 67454 HaĂ&#x;loch; Leiter Patric Hoffmann, Tel. 06324/5930830, EMail: patric.hoffmann@vlh.de

Geschäftsempfehlungen

4%,%&/.3%8

Â?ĂŒĂŠĂ•Â˜`ĂŠĂ€Ă˜ĂƒĂŒÂˆ}]ĂŠĂœÂˆĂ€ĂŠĂƒÂˆÂ˜`ĂŠiÂˆÂ˜Ăƒ>Â“ĂŠĂ•Â˜`ĂŠĂƒĂ•VÂ…iÂ˜ĂŠiˆ˜ }iˆÂ?iĂƒĂŠ/iÂ?ivœ˜>ĂŒÂ°ĂŠ7BÂ…Â?iĂŠ`ˆiĂŠĂ•ĂƒÂŽĂ•Â˜vĂŒĂŠÂŁÂŁn{ÂŁI Ă•Â˜`ĂŠĂ›iĂ€Â?>˜}iĂŠÂ?iĂŒĂ˘ĂŒĂŠ`>ĂƒĂŠiĂžĂœÂœĂ€`ĂŠˆ>˜>t

www.lachschulepfalz.de

4ELEFONSEXIÂŁ]™™ÝÉÂˆÂ˜ĂŠ>°`°`iĂ•ĂŒÂ°ĂŠiĂƒĂŒÂ˜iĂŒĂ˘Â­>LĂœiˆV…°Ê>°`°`iĂ•ĂŒÂ°ĂŠÂœLˆÂ?vĂ•Â˜ÂŽÂŽ

www.wellnessmassagestudio.de

3UCHEEINLOCKERES4ELEFONATOHNE:WANGUND 3TRESS6ERHEIRATET%GAL7Ă‹HLEDIE!USKUNFT  UNDVERLANGEDAS+EYWORD'OGO

Judo-PrĂźfungen

 Ăť-INADDEUT&ESTNETZABWEICHADDEUT-OBILFUNK

4Ă“RKINNEN 4EL3EXWIEAUS .ACHT 0900- 582 155 449 *

Tiermarkt

NEU

ˆ‡ÂˆĂ€Â?ĂƒĂŠÂ‡ĂŠĂœÂˆĂ€ĂŠÂ?ˆiLiÂ˜ĂŠiĂƒĂŠÂ…ivĂŒÂˆ}ĂŠĂ•Â˜`ĂŠĂ›Â&#x;Â?Â?ˆ}ĂŠĂ›iĂ€Ăƒ>Ă•ĂŒt iˆ˜iĂŠ/>LĂ•ĂƒtĂŠ"…˜iĂŠ7>Ă€ĂŒiâiÂˆĂŒtĂŠ7BÂ…Â?iĂŠÂŁÂŁnxĂŽ* Ă•Â˜`ĂŠĂ›iĂ€Â?>˜}iĂŠÂ˜>VÂ…ĂŠ`i“ÊiĂžĂœÂœĂ€`ĂŠ->Ă•Â˜>t / °- 8tĂŠ,1ĂŠ t IÂŁ]™™ÝBEEFVUTDI'FTUOFU[ BCXFJDIBEEFVUTDI.PCJMGVOL

Labradoodle Welpen, blond und schwarz, fĂźr Allergiker geeignet, mit Papiere, gechipt, geimpft und entwurmt, sofort abzugeben; Tel. 06327/507953

:Ă GELLOSER4EL3EXAB LEHN$ICHZURĂ CKWIR MACHENDICHMEGASCHARF'EILER4EL3EX    Ăť-INADDEUTSCH&ESTNETZABWEICHADDEUTSCH-OBILFUNK DOKTORSPIELE! Orale Behandlung & Fernerziehung! Ruf an! 0900 - 582 155 450* '%),%24%,3%8  Ăť-INADDEUTSCH&ESTNETZABWEICHADDEUTSCH-OBILFUNK

Immobilien

4USFOHF)PCCZ-FISFSJOOFOFSUFJMFOEJS KFU[UIBSUF#FGFIMFBN)ĂšSFS5FM4FY

 Ăť-INADDEUTSCH&ESTNETZABWEICHADDEUTSCH-OBILFUNK

BĂźcher

ĂŠ/iÂ?ivÂœÂ˜ĂƒiĂ?t  Ăť-INADDEUTSCH&ESTNETZABWEICHADDEUTSCH-OBILFUNK

iˆÂ?iĂŠÂ?Ă•Â˜}iĂŠĂ˜ÂŤviÀÊ­£n³ŽÊ}iLiÂ˜ĂŠiĂ€ĂƒĂŒĂŠ,Ă•Â…i]ĂŠLÂˆĂƒĂŠ`Ă• Ă›iĂ€Â˜>ĂƒVÂ…ĂŒĂŠLÂˆĂƒĂŒtĂŠ7BÂ…Â?iÊä™ääʇÊxnĂ“ĂŠÂŁxxĂŠ{xĂŽI / °- 8  Ăť-INADDEUTSCH&ESTNETZABWEICHADDEUTSCH-OBILFUNK

Neustadt. Gleich drei Anwärter auf den 2. Dan (Schwarzgurt) stellten sich zur Prßfung. Nach vier Stunden intensiver Prßfung in den Fächern Kata, freie Selbstver teidigung und Nothilfe gratulierten die Prßfer zur gelungenen Dan-Prßfung: Dieter Reinacher (Ordnungsamt Neustadt), Andreas Kolbeck (Mannheim) und Hatoupis Harilaos (Neustadt) hatte

mit sehr guten Leistungen ihren 2. Dan bestanden. Nicht vergessen, Roman Langhauser, vom Judo Club, der ebenfalls seine Kyu-Prßfung abgelegt hat. Er ist jetzt Träger des grßnen Gßr tels. Die Vorstandschaft gratulier t allen Beteiligten und wßnscht weiterhin spor tlichen Er folg. Info unter www.JCNeustadt.de.

Neustadter Nachrichten IMPRESSUM

SEX 4%,3%8

"LONDINENHABENKEINE(EMMUNGEN $EINE4RĂ‹UMEWERDENWAHR4EL3EX 7Ă‹HLE 

Dienstleistungen Mobile Haar + kosm. FuĂ&#x;pflege, Dauerwelle kompl. 40,- , FuĂ&#x;pflege 15,- Tel. 0173/3247042 Fr. Demmer

Bass-Unterricht Tel. 0172/7214743

 %-INADDEUTSCH&ESTNETZABWEICHADDEUTSCH-OBILFUNK

0OPO &ANTASIENAM4ELEFON HIERWERDENSIEAM(ĂšRERWAHR 4ELEFONSEX 

Die Neustadter Nachrichten erscheinen 14-tägig freitags/samstags in Neustadt/ Weinstr. und allen Or tsteilen, HaĂ&#x;loch und allen Or ten der Verbandsgemeinden Lambrecht, Maikammer und Deidesheim, Edenkoben-Ost sowie in Altdor f, BĂśbingen, Freimersheim, Gommersheim, GroĂ&#x;fischlingen, Kleinfischlingen und Venningen.

Anzeigenberatung: Angelika Hommes, Mobil: 0170-5 61 54 09 Redaktion: Dag Zimmermann, Michaela FlĂźgel redaktion@samstagszeitung.de Druck: Druckhaus Diesbach GmbH 69469 Weinheim

Herausgeber: Neustadter Nachrichten Verlag e.K. Geschäftsstelle: Landauer Str. 24 67434 Neustadt Tel. 06321/87 91 57-0 Fax 06321/87 91 57-1 neustadt@samstagszeitung.de www.neustadter-nachrichten.de Verwaltung: Hauptstr. 242, 67473 Lindenberg

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 5 vom 16.11.2009. Fßr nicht verÜffentlichte oder nicht rechtzeitig verÜffentlichte Anzeigen und nicht ausgefßhrte Beilagenaufträge wird kein Schadenersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen der Zeitung infolge hÜherer Gewalt oder StÜrung des Arbeitsfriedens. Fßr unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte oder andere Unterlagen ßbernimmt der Verlag keine Haftung.


14

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

Dachdeckerei Christine Meisterbetrieb Weitzel Hauptstraße 33 a Hauptstraße 33 a (Pfalz) 67466 Lambrecht 67466 Lambrecht (Pfalz) Telefon (0 63 25) 71 90 Telefax Telefon(0 (063 6325) 25)22 7159 90 Telefax (0 63 25) 22 59 E-Mail: weitzel-chris@t-online.de

Tal-Nachrichten

I n f o r m a t i o n e n a u s d e r Ve r b a n d s g e m e i n d e L a m b r e c h t A p p e n t h a l , E l m s t e i n , E r f e n s t e i n , E s t h a l , F r a n ke n e c k , I g g e l b a c h , L a m b r e c h t , L i n d e n b e r g , N e i d e n f e l s u n d We i d e n t h a l

Jahresabschlusstour der Nordic-Walker

VorweihnachtsFeier Weidenthal. Am Samstag, 12. Dezember findet ab 20 Uhr die Vorweihnachtsfeier des FC Wacker im Sportheim statt. In das fesliche Programm mit eingebunden sind Ehrungen langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder. Die musikalische Umrahmung obliegt auch in diesem Jahr wieder Zitherspieler Siegfried Krah.

Weihnachliches Backen Die Nordic-Walker vor dem Forsthaus Breitenstein. Lambrecht. Am vergangenen Sonntag 6. Dezember traf sich die LG zur „Jahresabschlusstour“. Bei bedecktem Himmel, doch idealem Laufwetter und bester Stimmung startete die Gruppe Richtung Breitenstein. Dort wurde sie schon von den

nicht mitlaufenden Angehörigen erwartet. Nach Stärkung in geselliger Runde ging es wieder nach Lambrecht zurück. Erst als alle daheim waren, fing es an zu regnen. Somit hatten die Walker eine schöne Tour und einen gelungenen Abschluss.

Spannender Krippenpfad Emstein. Kurz vor Weihnachten, am Dienstag 22. Dezmber, von 17 bis 20 Uhr, findet in der Gemeinde wieder der Krippenpfad statt. Erste Station auf dem Pfad ist die Bahnhofstraße 47. Zu sehen und zu hören gibt es: Kleine und große Krippen, vom Scherenschnitt bis zur Lebend-Krippe. Die Kunst des Druckens, Wissenswer tes über Weihrauch, die Kunst des Scherenschnittes (in der Alten Samenklenge), eine Ikonenausstellung und Weihnachtliches, vorgetragen von den Jungbläsern des protestantischen Posaunenchores Appenthal und vom „K&K Blechbläserquin-

tett“. Der besinnliche und für die ungeduldig auf den Heiligen Abend wartenden Kinder spannende Krippenpfad, war in der Vergangenheit auf große Resonanz gestoßen. Bei dem Weihnachtserlebnis der besonderen Art werden auch in diesem Winter viele Familien und verschiedene Institutionen der Gemeinde Elmstein mitwirken. Für die Kleinen gibt es eine spannende Weihnachtsrallye. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. In der Schankstraße 2 gibt es Flammkuchen und (Kinder-)Punsch für Groß und Klein am Lagerfeuer. Weitere Infos erteilt Jutta Grünenwald unter 06328/902212.

Adventskonzert Esthal. Die musizierenden Vereine veranstalten am Sonntag, 13. Dezember, um 18 Uhr in der katholischen Kirche ein Adventskonzert.

Talweihnacht

Johanniskreuz. Zur „Romantischen Talweihnacht“ am Samstag/Sonntag, 12./13. Dezember am „Haus der Nachhaltigkeit“ sind verstärkt Busse durch den Verkehrsverbund eingesetzt. Zur Anreise wird an beiden Tagen die Nutzung des Pendelbusangebots aus den Richtungen Kaiserslautern, Neustadt, Lambrecht, Elmstein nahegelegt. Für alle Fahrgäste in den Bussen gibt es ein Gewinnspiel mit te. An beiden Tagen werden attraktiven Preisen. Die Teilbei der „Romantischen Wald- nahmekar ten sind nur beim weihnacht“ im Ludwigshain Busfahrer erhältlich. in Weisenheim am Sand (bei Frankenthal) Bäume und Wurst angeboten - am Sonntag von 10 bis 14 Uhr auch beim Forstamt in Bad Dürkheim-Hardenburg.

Weihnachtsbaum selbst schlagen Bad Dürkheim. Große Weihnachtsbaum-Aktion des Forstamtes Bad Dürkheim am Wochenende: An drei Or ten kann man sich im Wald seinen Baum selber aussuchen und schlagen - an zwei anderen Orten stehen die Bäume zum Abholen bereit und überall kann man obendrein Wildwurst kaufen. Selber Axt, Beil oder Säge anlegen muss man am Samstag von 10 bis 16 Uhr am Langental-Parkplatz bei Höningen. Am Sonntag von 10 bis 16 Uhr sind der Ungeheuersee im Wald westlich von Weisenheim am Berg und der Parkplatz an der B 37 auf dem Frankensteiner Stich die Treffpunk-

Lambrecht. Der Juz-Kinderklub bietet am Freitag, 18. Dezember, von 15 bis 17 Uhr eine „Weihnachtsbäckerei“ für Kinder an. Es wird ein Unkostenbeitrag von einem Euro erhoben, eine Anmeldung ist nicht er forderlich. Weitere Informationen sind unter 06325980023 erhältlich.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. Dezember 2009

15

Anzahl der Fliesenleger-Betriebe verdreifacht Neustadt. Die Zahl der selbständigen Fliesenleger hat sich in den vergangenen Jahren drastisch erhöht. Nach dem Wegfall der Meisterpflicht vor fünf Jahren stehen heute über dreimal so viele Fliesenleger im ör tlichen Branchenbuch. Damals habe die Handwerkskammer lediglich 10 Betriebe registriert. Deren Zahl sei jedoch im vergangenen Jahr bereits auf 34 angestiegen - ein Plus von 240 Prozent. „Das sind größtenteils Scheinselbständige, die zu Niedriglöhnen

arbeiten“, berichtet Ernst Selinger, Bezirksverbandsvorsitzender der IG Bau Rheinhessen-Vorderpfalz. „Seitdem jeder ohne Befähigungsnachweis einen Fliesenleger-Betrieb anmelden kann, treiben Bauunternehmen immer mehr Fliesenleger in die Scheinselbständigkeit. Für deren Arbeit zahlen sie dann oft nur Billiglöhne“, klagt Selinger. Denn ein selbständiger Fliesenleger ist an keinen Mindestlohn gebunden, auch wenn er wie ein Angestellter für

einen einzigen Auftraggeber arbeitet. Durch die Abschaffung der Meisterpflicht für Fliesen-, Platten- und Mosaikleger wollte die damalige Bundesregierung den Wettbewerb erhöhen, Preise senken und die Qualität verbessern. Doch das sei nicht eingetreten, so die IG Bau. Vor allem die Qualität leide massiv unter der Reform, da seitdem immer weniger Fliesenleger ausgebildet würden. Im vergangenen Jahr registrier ten die rheinland-pfälzischen Handwerkskammern über 2.570 Fliesenleger-Betriebe - 2003 waren es dagegen nur knapp 960. Damit ist in Rheinland-Pfalz die Zahl der Selbständigen in der Branche um rund 170 Prozent gestiegen - und das innerhalb von nur fünf Jahren. Im gleichen Zeitraum ging die Zahl der Auszubildenden im Fliesenleger-Handwerk jedoch drastisch zurück.

• Steildach • Wärmeschutz

• Flachdach • Bauspenglerei

67466 Lambrecht • Hauptstraße 127  0 63 25 / 70 01

www.dachdeckerei-wiesel.de


16

12. Dezember 2009

Weihnachtlicher Einkaufsbummel

Nikolauswanderung

Zauberlehrling Mußbach. Das Dornerei-Theater mit Puppen zeigt am Dienstag, 15. Dezember, um 10.30 Uhr das Stück „Der Zauberlehrling“. Aufführungsor t ist der Storchenturm im Herrenhof.

PWV-Senioren Gimmeldingen. Am zweiten Advent trafen sich 84 Mitglieder und Gäste des PWV-Gimmeldingen, darunter 21 Jugendliche, zur Nikolauswanderung. Los ging es gegen 11 Uhr Richtung Looganlage. Der Weg führte sie weiter über die Markierung „roter Punkt“, vorbei am „Steinernen Hai“, über der „Küh unter“, weiter auf dem Telegraphenpädel, zu der Heidenburg. Uwe Rinka erklärte den Teilnehmern, dass die Heidenburg im 9. bis 10. Jahrhundert den Gimmeldingern Bürger im

Falle eines feindlichen Angriffs als Rückzugsort diente. Weiter ging es zu den neuen Gimmeldinger Wasserhochbehältern. Dort angekommen, wurden die Wanderer von Mitgliedern des PWV mit Bratwurst, Spießen und natürlich Glühwein versorgt. Gegen 14 Uhr kam hoch zu Roß der Nikolaus. Über seine zwei Elfen, Heike Nattermüller und Bernd Lorenz verteilte er Süßigkeiten an die jugendlichen Wanderer. Die Wanderfreunde bedankten sich beim Nikolaus noch mit einem Nikolauslied.

Hambach. Die PWV-Senioren treffen sich am Freitag, 18. Dezember, um 10 Uhr am ZOB zum Abmarsch zur Wanderung zum Hambacher Schloß, die Loog Anlage zurück nach Hambach.

Jahresabschluss Gimmeldingen. Das Jahr neigt sich zu Ende und so lädt die PWV-Or tsgruppe auch in diesem Jahr zum gemütlichen Ausklang des abgelaufene Wanderjahres am Samstag, 19. Dezember, um 18 Uhr in die TV-Spor tgaststätte ein.

NEUSTADTER NACHRICHTEN


NN KW 50