Page 1

Anzeige

AUSGABE 42/16 vom 20.–26.10.2016

KJ42-16_Ouija_TITEL.indd 1

18.10.16 13:32


2 KINOFINDER

KINOS IM ÜBERBLICK

ALTE MÜHLE www.bad-vilbel.de Tel. 06101 559356 Lohstraße 13, 61118 Bad Vilbel Bus 30, FB-26, FB-62, FB-63, FB-64 Altes Rathaus

AUTOKINO GRAVENBUCH www.autokino-deutschland.de Tel. 06102 5500 63263 Neu-IsenburgGravenbruch

CINEMA www.arthouse-kinos.de Telefon 069 21997855 Rossmarkt 7 S1–6/8/9, U 1–3/6–8, Bus n8, Hauptwache

CINESTAR www.cinestar.de 24h-Ticket-Hotline 01805 118811 Mainzer Landstraße 681 Tram 11, 21, Bus n8, Jägerallee

Kinofinder.indd 2

CINESTAR METROPOLIS www.cinestar.de 24-Stunden-Ticket-Hotline 01805 118811 Eschenheimer Anlage 40 U 1–3/8, Bus 36, n1, n11, n2, n3 Eschenheimer Tor

DEUTSCHES FILMMUSEUM www.deutsches-filmmuseum. de Tel. 069 961220220 Schaumainkai 41 U 1–3/8, Schweizer Platz Bus 46, Untermainbrücke Tram 15, 16, 19 Schweizer-/ Gartenstraße

E-KINOS www.ekinos-frankfurt.de Telefon 069 285205 Hauptwache/Zeil 125 S1–6/8/9, U 1–3/6–8, Bus n8, Hauptwache

ELDORADO

HAFEN 2

KINOPOLIS

www.ekinos-frankfurt.de Tel. 069 281348 Schäfergasse 29 S1–6/8/9, U4–7, Tram 12, Bus 30, alle Nachtbuslinien Konstablerwache Bus 36, Alte Gasse

www.hafen2.net Telefon 069 26012223 Nordring 129, Offenbach S1/2/8/9 Hauptbahnhof Bus 108 Messehallen

24-Stunden-Ticket-Hotline Tel. 069 3140314 Onlineticketverkauf www.kinopolis.de Infoline: 069/3140315 Main-Taunus-Zentrum 65843 Sulzbach Bus 802, 803, 804, 807, 810 Main-Taunus-Zentrum

FILMFORUM HÖCHST www.filmforum-höchst.com Emmerich-Josef-Straße 46a Tel. 069 21245664 S1/2, Zug 10, 12, 13, 20, Bus 51, 54, 55, 57, 58, 59, 802, 807, n1 Bahnhof Höchst Bus 51, 58 und n8, Höchster Markt

FILMTHEATER VALENTIN www.filmtheater-valentin.de Bolongarostraße 105 Tel. 069 3086927 S1/2, Zug 10, 12, 13, 20, Bus 51, 54, 55, 57, 58, 59, 802, 807, n1 Bahnhof Höchst Bus 51, 58 und n8, Bolongaropalast

HARMONIE www.arthouse-kinos.de Tel. 069 66371836 Dreieichstraße 54/ Lokalbahnhof U1–3/8, S3–6, Bus 30, 36, Tram 14,15, 16, Lokal-, Südbahnhof, Textorstraße

MAL SEH’N www.malsehnkino.de Tel. 069 5970845 Adlerflychtstraße 6 U 5, Musterschule Bus 36, n3 Adlerflychtplatz

KULT KINOBAR

ORFEOS ERBEN

www.kultkinobar.de Zum Quellenpark 2 65812 Bad Soden Tel. 06196 9216700 S3, Zug 13, Bus 253, 803, 810, 811, 812, 828, n83 Bahnhof Bad Soden

www.orfeos.de Tel. 069 70769100 Hamburger Allee 45 Tram 17 Nauheimer Straße

18.10.16 14:10


✶ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

AUSGABE 42/16 3

BRIDGET JONES’ BABY BURG SCHRECKENSTEIN Komödie, USA 2016, Regie: Sharon Maguire, Darsteller: Renee Zellwenger, Patrick Dempsey, Colin Firth Erfolgreich, stilsicher und mittlerweile genau im Leben als TV-Produzentin angekommen... Von wegen! Der Alltag von Bridget Jones (Renée Zellweger) ist natürlich alles andere als geregelt. Und obendrein ist die chaotische Londonerin plötzlich schwanger. Ein Baby – das hat gerade noch gefehlt! Oder vielleicht doch nicht? Wenn sie nur wüsste, wer der Vater ist?! Für ungeahnte Hormonstürme sorgt dabei nicht zum ersten Mal in ihrem Leben Mark Darcy (Colin Firth). Doch auch die Begegnung mit dem charismatischen Jack Qwant (Patrick Dempsey) hat sie restlos aus den Gummistiefeln gehauen… Zwölf Jahre musste die Welt auf sie warten, nun ist es endlich soweit: Die liebenswerteste und chaotischste Junggesellin aller Zeiten ist wieder da! Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger („Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“) kehrt in ihrer Paraderolle der charmant-schusseligen Titelheldin zurück auf die große Kinoleinwand. CineStar Metropolis, CineStar, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

Familienfilm , D 2016, Regie: Ralf Huettner, Darsteller: Henning Baum, Jana Pallaske, Alexander Beyer Er soll aufs Internat. Die Nachricht trifft den elfjährigen Stephan wie ein Vorschlaghammer. Nicht nur, dass sich seine getrennt lebenden Eltern dauernd streiten, jetzt eröffnet ihm seine Mutter Melanie auch noch, dass sie ihn auf ein Internat in die alte Burg Schreckenstein stecken wollen. Sie hoffen, dass sich so Stephans Noten verbessern. Doch die Schreckensteiner Jungs entpuppen sich keinesfalls als Streber. Ottokar,Mücke, Strehlau und Dampfwalze nehmen Stephan nach anfänglichen Differenzen in ihren Rittergeheimbund auf und dann geht der Internatsspaß erst richtig los! Die Jungen von Burg Schreckenstein sind nämlich auf Kriegsfuß mit den Mädchen vom benachbarten Internat Rosenfels. Während Direktor Rex die StreicheFehde zwischen den beiden Internaten gelassen sieht und der Graf der Burg sowieso nur sein ambitioniertes Heißluftballon-Projekt im Kopf hat, ist die Schulleiterin von Rosenfels, Frau Dr. Horn, entsetzt über die Disziplinlosigkeit. CineStar Metropolis, CineStar, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

L

I

V

E

N

A

T

I

O

N

P

R

E

S

E

N

T

S

20.6.2017 FRANKFURT COMMERZBANK ARENA

ZUSATZKONZERT

30.6. + 1.7.2017 FR ANKFURT COMMERZBANK ARENA

TROLLS Animation , USA 2016, Regie: Mike Mitchell Die Schöpfer von „Shrek“ präsentieren die munterste, witzigste und frechste Animationskomödie des Jahres: Trolls von DreamWorks. Hereinspaziert in ein buntes und wundersames Universum voller urkomischer, unvergesslicher Charaktere! Entdeckt die Geschichte der irrsinnig optimistischen Trolls, die ständig ein Liedchen trällern, und der schrecklich pessimistischen Bergen, die nur dann glücklich sind, wenn sie einen Troll in ihrem Magen haben! Mit der Originalmusik von Justin Timberlake und den deutschen Stimmtalenten Lena und Mark Forster. Im Original mit den Stimmen von Anna Kendrick, Justin Timberlake, Christopher Mintz-Plasse, Russell Brand, Zooey Deschanel, Jeffrey Tambor, Christine Baranski, James Corden, Kunal Nayyar, Ron Funches, Icona Pop, Quvenzhané Wallis, John Cleese und Gwen Stefani.

CineStar Metropolis, CineStar, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

BRING ME THE HORIZON PLACEBO ALTER BRIDGE MARCO MENGONI A DAY TO REMEMBER AVENGED SEVENFOLD LINDSEY STIRLING LUKAS GRAHAM LOREENA MCKENNITT

SPECIAL GUESTS: WHILE SHE SLEEPS & BASEMENT

15.11.16 Frankfurt Jahrhunderthalle 23.11.16 Frankfurt Festhalle

SPECIAL GUESTS: GOJIRA & LIKE A STORM

4.12.16 Frankfurt Jahrhunderthalle 6.12.16 Offenbach Capitol

SPECIAL GUESTS: NECK DEEP & MOOSE BLOOD SPECIAL GUESTS: DISTURBED & CHEVELLE

10.2.17 Offenbach Stadthalle 12.2.17 Frankfurt Festhalle 14.3.17 Frankfurt Jahrhunderthalle 15.3.17 Frankfurt Jahrhunderthalle 20.3.17 Frankfurt Alte Oper

www.ticketmaster.de 01806 - 999 00 00 * www.eventim.de 01806 - 57 00 00 * *0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz/ max. FOLGE UNS AUF LIVENATION.DE UND /LIVENATIONGSA 0,60 EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz. KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone

KJ42_Premieren.indd 3

18.10.16 13:59


4 FILMPREMIEREN

Das Spiel beginnt

OUIJA: URSPRUNG DES BÖSEN Nach dem großen Erfolg des Films „Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel“ enthüllt die Fotzsetzung, wann und wie das Grauen wirklich seinen Anfang nahm. Horror, USA 2016, Regie: Mike Flanagan, Darsteller: Henry Thomas, Elizabeth Reaser, Doug Jones

Das Jahr 1965 in Los Angeles: Eine junge, verwitwete Mutter und ihre zwei Töchter haben viel Freude daran, die Menschen um sich mit einem Ouija-Geisterbrett zu erschrecken. Sie führen sie an der Nase herum, denn ungesehen lassen die beiden Mädchen während der Seancen Tische wackeln oder furchtbare Geräusche entstehen – sie machen die Illusion perfekt. Doch der kindliche Spuk endet, als die jüngste Tochter Doris von übernatürlichen Mächten besessen scheint. Konfrontiert mit ihren schlimmsten Ängsten beginnt ein Albtraum, dem sie nur Einhalt gebieten können, wenn sie es schaffen, die Kräfte, die sie heraufbeschworen, wieder zurückschicken. Doch das Böse macht vor nichts Halt.

Gefahr im Dunklen

KJ42_Premieren.indd 4

upig.de/micro/ouija-ursprung-des-boesen Autokino Gravenbruch, CineStar Metropolis, CineStar, Kinopolis MainTaunus

Das Böse lebt

18.10.16 13:59


✶ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

A

AUSGABE 42/16 5

AB IN DEN DSCHUNGEL

BAD MOMS

F, 2016, ab 12 J., R.: Nicolas Benamou, Philippe Lacheau, D: Christian Clavier, Elodie Fontan, Alice David Franck reist mit seiner Freundin Sonia, seinen besten Freunden und deren Partnerinnen nach Brasilien, zum Öko-Hotel seines Schwiegervaters in spe. Dort soll Sonia mit einem Heiratsantrag überrascht werden. Doch der Trip gerät zur Katastrophe. Francks Kumpel Alain, der die ganze Reise filmt, verschluckt versehentlich den „Ring zum Antrag“. Als Franck mitsamt seinen Freunden und Sonias Großmutter im Dschungel verlorengeht, finden Sonia und ihr Vater Alains Kamera und sehen konsterniert, was passiert ist. CineStar Metropolis

USA, 2016, ab 12 J., R.: Jon Lucas, Scott Moore, D: Mila Kunis, Christina Applegate, Kristen Bell Amy Mitchell steckt mittendrin im Alltagswahnsinn. Die attraktive 32-Jährige strampelt sich ganz schön ab, um Kids und Karriere unter einen Hut zu bringen. Als sie herausfindet, dass sie von ihrem Mann Mike auch noch betrogen wird, ist Schluss mit Nettigkeit und Perfektion. Ab sofort pfeift Amy auf alle Regeln, setzt den untreuen Gatten kurzerhand vor die Tür und lässt es mit ihren neuen Freundinnen so richtig krachen. CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

AFFENKÖNIG

USA, 2016, ab 16 J., R.: Adam Wingard, D: Corbin Reid, Wes Robinson, Valorie Curry 20 Jahre nachdem Heather Donahue und ihre beiden Freunde in „The Blair Witch Project“ in den Black Hills Wäldern verschwanden, macht sich Heathers Bruder James zusammen mit seinen Freunden Peter und Ashley und der Filmstudentin Lisa auf, die Umstände des Verschwindens zu erforschen. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

D/CH, 2016, ab 16 J., R.: Oliver Rihs, D: HansJochen Wagner, Samuel Finzi, Oliver Korittke Lebemann Wolfi lädt zu seinem 45. Geburtstag drei Jugendfreunde auf sein prächtiges Anwesen in Südfrankreich ein. Wie in alten Zeiten will er es mit ihnen mal wieder so richtig wild krachen lassen. Bei reichlich Alkohol, gutem Essen und leichtbekleideten Gespielinnen am Swimmingpool schlägt die Wiedersehensfreude jedoch schnell um. Orfeo’s Erben

ALLEIN GEGEN DIE ZEIT – DER FILM

BLAIR WITCH

BRIDGET JONES’ BABY

D, 2016, ab 12 J., R.: Christian Thede, D: Timon Wloka, Timmi Trinks, Janina Fautz Ben, Jonas, Özzi, Leo und Sophie – drei Jungs, zwei Mädchen – kurz vor dem Abitur, geraten auf ihrer Klassenfahrt nach Hildesheim ins Visier einer geheimnisvollen Sekte. Ihre Freundschaft wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Kinopolis Main-Taunus

USA, 2016, o.A., R.: Sharon Maguire, D: Renee Zellwenger, Patrick Dempsey, Colin Firth Erfolgreich, stilsicher und mittlerweile genau im Leben als TV-Produzentin angekommen... Von wegen! Der Alltag von Bridget Jones ist natürlich alles andere als geregelt. Und obendrein ist die chaotische Londonerin plötzlich schwanger. Ein Baby – das hat gerade noch gefehlt! Oder vielleicht doch nicht? Wenn sie nur wüsste, wer der Vater ist?! CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

AMERICAN HONEY

BURG SCHRECKENSTEIN

USA/GB, 2016, ab 12 J., R.: Andrea Arnold, D: Sasha Lane, Shia LaBeouf, Riley Keough Star ist gefangen in einem Leben, dass sie sich so nicht erträumt hat. Als sie eines Tages Jake sieht, ist sie fasziniert. Er ist der vermeintliche Kopf einer Gruppe unbeschwerter Jugendlicher, denen sie in einem Supermarkt begegnet. Unvermittelt lädt er sie ein, sich ihnen anzuschließen. In Star keimt der Gedanke, alles hinter sich zu lassen. CineStar Metropolis, E-Kinos, Harmonie

AMERICAN HONEY

C

B

D, 2016, o.A., R.: Ralf Huettner, D: Henning Baum, Jana Pallaske, Alexander Beyer Er soll aufs Internat. Die Nachricht trifft den elfjährigen Stephan wie ein Vorschlaghammer. Nicht nur, dass sich seine getrennt lebenden Eltern dauernd streiten, jetzt eröffnet ihm seine Mutter Melanie auch noch, dass sie ihn auf ein Internat in die alte Burg Schreckenstein stecken wollen. Sie hoffen, dass sich so Stephans Noten verbessern. Doch die Schreckensteiner Jungs entpuppen sich keinesfalls als Streber. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

BLAIR WITCH

CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK USA, 2016, ab 12 J., R.: Matt Ross, D: Viggo Mortensen, Frank Langella, Kathryn Hahn Der hochgebildete Ben lebt aus Überzeugung mit seinen sechs Kindern in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas. Er unterrichtet sie selbst und bringt ihnen nicht nur ein überdurchschnittliches Wissen bei, sondern auch wie man jagt und in der Wildnis überlebt. Als seine Frau stirbt, ist er gezwungen mitsamt der Sprösslinge seine Aussteigeridylle zu verlassen und der realen Welt entgegenzutreten. Harmonie

CONNI & CO.

D, 2016, o.A., R.: Franziska Buch, D: Emma Schweiger, Til Schweiger, Oskar Keymer Die zwölfjährige Conni erlebt einen schweren Start in der siebten Klasse, weil sie die Schule wechseln muss. Was noch viel schlimmer ist: Sie darf ihren zugelaufenen Hund Frodo nicht behalten. Frodos Besitzer ist der rücksichtslose Direktor Möller, der nicht nur seinen Schülern das Leben zur Hölle macht: Als Conni und ihre Freunde merken, dass Möller noch dazu ein übler Tierquäler ist, planen sie eine verzweifelte Aktion: Rettet Frodo! CineStar, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

D

DAS KALTE HERZ D, 2016, ab 12 J., R.: Johannes Naber, D: Moritz Bleibtreu, Frederick Lau, Andre Hennicke Der mittellose Peter sucht aus Liebe zu der schönen Lisbeth, die aus gutem Hause stammt, einen Weg um reich zu werden. In seiner Verzweiflung lässt er sich auf einen Pakt mit dem diabolischen Holländer-Michel ein, der ihm anstelle seines Herzens einen Stein in die Brust setzt. Befreit von jeglichem Mitgefühl gelangt Peter schnell zu Reichtum und Ansehen. Doch Lisbeth erkennt ihn nicht wieder. CineStar Metropolis

DER SCHATZ RO/F, 2015, R.: Corneliu Porumboiu, D: Cuzin Toma, Adrian Purcarescu, Corneiu Cozmei Der Beamte Costi führt mit Frau und Kind ein bescheidenes und beschauliches Leben. Eines Nachts jedoch klingelt der Nachbar Adrian bei ihm, um sich Geld zu leihen: dessen Elternhaus stehe kurz vor der Pfändung. Als Costi nicht helfen kann, verrät ihm Adrian, dass ein von seinem Urgroßvater vergrabener Schatz auf dem Grundstück schlummern soll. Schaffe er es, einen Fachmann mit Metalldetektor anzuheuern, werde die Hälfte des Hortes ihm gehören. Aber existiert dieser überhaupt? Filmforum Höchst

DIE GLORREICHEN SIEBEN USA, 2016, ab 16 J., R.: Antoine Fuqua, D: Denzel Washington, Chris Pratt, Ethan Hawke Die Stadt Rose Creek steht unter der tödlichen Kontrolle des Geschäftsmanns Bartholomew Bogue. Die verzweifelten Einwohner engagieren daher zu ihrem Schutz sieben Outlaws, Kopfgeldjäger, Spieler und Revolverhelden. Während sie die Stadt auf den gewalttätigen Showdown vorbereiten, der unausweichlich bevorsteht, finden diese sieben Söldner heraus, dass es bei ihrem Kampf um mehr als nur um Geld geht. Kinopolis Main-Taunus

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER USA/B/GB, 2016, ab 12 J., R.: Tim Burton, D: Eva Green, Samuel L. Jackson, Asa Butterfield Als Jake verschiedene Hinweise findet, die Realität und Zeit auf rätselhafte Weise auf den Kopf zu stellen scheinen, entdeckt er einen geheimen Zufluchtsort: Die Insel der besonderen Kinder. Je mehr Jake über die Bewohner der Insel und über ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten erfährt, desto mehr wird ihm bewusst, dass Sicherheit nur eine Illusion ist und dass Gefahr in Gestalt von übermächtigen Feinden überall lauert. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

DAS KANINCHEN BIN ICH DIE KLEINSTE ARMEE DER WELT DDR, 1964/1965, ab 12 J., R.: Kurt Maetzig, D: Angelika Waller, Alfred Müller, Irma Münch Ostberlin nach dem Bau der Mauer. Eine junge Frau, die nach der Verurteilung ihres Bruders wegen „staatsgefährdender Hetze“ keine Zulassung zum Studium erhält, muss sich als Kellnerin durchschlagen. Zufällig verliebt sie sich in den Richter, der ihren Bruder verurteilte. Filmforum Höchst

DAS KALTE HERZ

A, 2014, R.: Martin Gerner Hamon und Marcus, ein Afghane und ein Deutscher, durchqueren als gute „Bavarian Taliban“ mit Turban und Kalaschnikow die Alpen. Mit ihrer Kunst-Performance stellen sie Fremdsein und Toleranz, die vielzitierte deutsche Willkommenskultur und Integration in den bayerischen Alpen auf die Probe. Hamon führt dabei auch einen Kampf um seine Einbürgerung in Deutschland. Eine ebenso humorvolle wie ernsthafte Reise nimmt ihren Lauf. Orfeo’s Erben

DIE INSEL DER BESONDEREN … KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone

KJ42_ABC.indd 5

18.10.16 13:30


6 FILME A–Z

DIE TÄNZERIN

FRANTZ

DOCTOR STRANGE

F/B, 2016, R.: Stephanie Di Giusto, D: Soko, Gaspard Ulliel, Melanie Thierry Niemand hätte ahnen können, dass Loie Fuller (Soko), die Tochter eines Rodeoreiters irgendwo aus dem amerikanischen Westen, zum Star der Belle Epoque in Europa werden würde. Unter Metern von Seide, die Arme verlängert durch Holzstäbe, erfand sie ihren Körper auf der Bühne jeden Abend neu und verzauberte das Publikum mit ihrem revolutionären Tanzstil. Mit ihrem magischen Serpentinentanz aus Stoff und Licht wird sie zum neuen Stern am Pariser Nachthimmel und im Folies Bergere gefeiert, wie keine zweite Künstlerin ihrer Zeit. Ihr schonungsloser Köpereinsatz und das blendende Licht der Bühne schwächen sie zunehmend, doch vom Perfektionismus getrieben, gibt Loie nicht auf. Unterstützung findet sie in ihren Bewunderern. Der melancholische Adlige Louis Dorsay (Gaspard lliel) fasziniert sie und wird zu ihrem Seelenverwandten. Die sanfte Gabrielle (Melanie Thierry) erdet und umsorgt sie. Die junge, grazile Tänzerin Isadora Duncan (LilyRose Depp) beflügelt sie, aber bringt sie auch fast um ihren Verstand. Am Ende muss Loïe ihren Weg alleine gehen, um ihren persönlichen Traum zu leben: das Publikum der Pariser Oper mit ihrem Tanz zu betören. Ein außergewöhnliches Schicksal, ein einzigartiges Leben, eine Frau, die ihrer Zeit voraus war! Cinema

USA, 2016, R.: Scott Derrickson, D: Rachel McAdams, Benedict Cumberbatch, Mads Mikkelsen Dr. Stephen Strange ist ein brillanter Neurochirurg, dessen Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als er nach einem Autounfall Zugang zu einer geheimen Welt voller Magie und zahlloser alternativer Universen bekommt. Fortan verfügt er über verschiedenste außergewöhnliche Fähigkeiten und gilt als der mächtigste Magier des Kosmos. Das macht ihm aber auch Feinde. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

DIE WELT DER WUNDERLICHS

USA, 2016, ab 6 J., R.: David Lowery, D: Bryce Dallas Howard, Karl Urban, Robert Redford Seit Jahren erfreut Holzschnitzer Mr. Meacham die Kinder des verschlafenen Städtchens Millhaven mit Geschichten über einen wilden Drachen, der in den tiefen Wäldern lebt. Für seine Tochter Gracewaren diese Geschichten nie mehr als Legenden, bis sie Pete kennenlernt. Der mysteriöse Zehnjährige hat weder Familie noch ein Zuhause und behauptet, zusammen mit einem gigantischen grünen Drachen in den Wäldern zu leben. Harmonie, Kinopolis Main-Taunus

D/CH, 2016, o.A., R.: Dani Levy, D: Katharina Schüttler, Ewi Rodriguez, Peter Simonischek Mimi Wunderlich hat ihren Job verloren und auf dem Parkplatz einen Kunden angefahren. Nur, weil sie schon wieder Hals über Kopf zur Schule musste, wo ihr Sohn eine Lehrerin in den Schrank gesperrt hat. Mimis manischer Vater ist aus dem Krankenhaus getürmt und verwettet samt neuer Flamme aller Hab und Gut beim Pferderennen, Mimis Mutter pflegt ihre Depression. Mimi dreht langsam durch ... Harmonie

DIE ZEIT DER FRAUEN IND/USA/GB, 2015, ab 12 J., R.: Leena Yadav, D: Tannistha Chatterjee, Radhika Apte, Aurveen Chawla Ein kleines Dorf im heutigen Indien. Vier Frauen wagen es, sich gegen die Männer und die erdrückenden Traditionen aufzulehnen. Mit Hilfe ihrer Freundschaft und ihres Freiheitswillens bekämpfen sie ihre Dämonen, träumen von der Liebe und darüber hinaus. Es beginnt die Zeit der Frauen ... Harmonie

DIE WELT DER WUNDERLICHS

KJ42_ABC.indd 6

DON’T BREATHE USA, 2016, ab 16 J., R.: Fede Alvarez, D: Stephen Lang, Jane Levy, Dylan Minnette Rocky plant, aus ihrem ungeliebten Elternhaus auszureißen. Um genug Geld zur Verfügung zu haben, bricht sie zusammen mit ihren Freunden Money und Alex bei einem Blinden ein, bei dem es angeblich etwas zu holen gibt. Ein schwerer Fehler: Der Mann wartet nur auf solch unangekündigten Besuch – denn es handelt sich um einen Serienmörder mit sehr, sehr feinem Hörvermögen. Kinopolis Main-Taunus

E

ELLIOT, DER DRACHE

F

FINDET DORIE USA, 2016, o.A., R.: Andrew Stanton, Angus MacLane Dorie, die blaue Paletten-Doktorfisch-Dame ohne Kurzzeitgedächtnis lebt inzwischen glücklich und zufrieden mit Nemo und Marlin im Korallenriff, als sie einen Geistesblitz hat: Irgendwo da draußen müsste doch ihre Familie sein, die vielleicht längst nach ihr sucht. Und so startet Dorie mit Marlin und Nemo in das größte Abenteuer ihres Lebens, das sie durch den Ozean bis zum berühmten Meeresbiologischen Institut in Kalifornien führt. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

DON’T BREATHE

H

F/D, 2016, ab 12 J., R.: Francois Ozon, D: Pierre Niney, Paula Beer, Ernst Stötzner Kurz nach dem Ersten Weltkrieg in einer deutschen Kleinstadt geht Anna jeden Tag zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien, ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab von Frantz. Das Geheimnis um Adriens Anwesenheit im Ort nach der deutschen Niederlage entfacht unvorhersehbare Reaktionen. Cinema, Eldorado, Kult Kinobar

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI F, 2015, o.A., R.: Ivan Calberac, D: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquedec, Noemie Schmidt Der eigenbrötlerische Monsieur Henri lässt die junge Studentin Constance in seine Wohnung ziehen, aber stellt ihr eine Bedingung: Sie soll seinem Sohn den Kopf verdrehen, damit der die ungeliebte Schwiegertochter verlässt. Daraus ergeben sich eine sehr eigenwillige Wohngemeinschaft und unverhoffte Entwicklungen. Kult Kinobar

G

GIRL ON THE TRAIN USA, 2016, ab 16 J., R.: Tate Taylor, D: Emily Blunt, Rebecca Ferguson, Haley Bennett Nach ihrer Scheidung ist Rachel am Boden zerstört. Jeden Tag fährt sie mit dem Zug zur Arbeit, und jedes Mal hält der Pendlerzug am selben Streckenabschnitt. In einem Haus an dieser Bahnstrecke beobachtet Rachel ein Pärchen. Die beiden scheinen ein perfektes Leben zu führen, das sich Rachel detailreich in ihren Tagträumen ausmalt. Bis sie eines Tages eine schockierende Beobachtung macht. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

GLEISSENDES GLÜCK D, 2016, ab 16 J., R.: Sven Taddicken, D: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Johannes Krisch In jeder ihrer schlaflosen Vorstadtnächte stellt sich Helene Brindel die gleiche Frage. Gefangen in der scheiternden Ehemit ihrem Mann Christoph scheint selbst ihr geheimer Komplize Gott sie verlassen zu haben. Bis sie im Radio den Ratgeberautoren Eduard E. Gluck hört, der Helene mit seiner Theorie über das Glück fasziniert. Am nächsten Tag liest sie sein Buch, schreibt ihm einen Brief und besucht ihn schließlich bei einem seiner Vorträge. Harmonie

FRANTZ

HAYMATLOZ – EXIL IN DER TÜRKEI D, 2015, o.A., R.: Eren Ösnöz Direkt nach der Machtergreifung durch die Nazis verloren rund ein Drittel der Professoren ihre Stellungen an deutschen Universitäten. Was die Wenigsten wissen: zahlreiche Intellektuelle, Juden und Antifaschisten, flüchteten in das unbekannte Exilland Türkei. Staatsgründer Atatürk hatte die Deutschen eingeladen, an seiner ambitionierten Universitätsreform mitzuwirken. Mal Seh’n

HEDIS HOCHZEIT TN/B, 2016, o.A., R.: Mohamed Ben Attia, D: Majd Mastoura, Rym Ben Messaoud, Sabah Bouzouita Hedi ist ein junger Mann aus Tunesien, der dem Weg folgt, der ihm vorgezeichnet wurde. In der Woche, in der seine Mutter seine Hochzeit vorbereitet, schickt ihn sein Boss ans Meer, um neue Kunden zu gewinnen. Doch dort vernachlässigt Hedi seine Aufgaben und bald trifft er Rim, eine freigeistige Weltreisende, die als Animateurin in einem Club arbeitet. Hafenkino – Programmkino im Kulturzentrum Hafen 2

HIGH-RISE GB, 2015, ab 16 J., R.: Ben Wheatley, D: Tom Hiddleston, Jeremy Irons, Sienna Miller Hochgeschwindigkeitsaufzüge, Supermärkte, Fitness-Studios: Diesen Hochhauskomplex müsste kein Mensch wieder verlassen. Als Dr. Robert Laing in eines der Luxusapartments im 25. Stock zieht, ist er eigentlich auf der Suche nach ein bisschen Anonymität. Doch als er in das gesellschaftliche Leben des High-Rise eintaucht, verändert sich sein Leben: Cocktailpartys, Squashduelle und sexuelle Gefälligkeiten stehen von nun an auf der Tagesordnung. Hafenkino

HINTER DEN WOLKEN B, 2016, o.A., R.: Cecilia Verheyden, D: Chris Lomme, Jo de Meyere, Katelijne Verbeke Nach mehr als 50 Jahren treffen sich Emma und Gerard wieder. Für beide war es damals die erste große Liebe. Und obwohl sie inzwischen fast ein ganzes Leben trennt, spüren sie noch immer diese Anziehung, die Vertrautheit und auch die Leidenschaft. Für Emmas Familie kommt das unvermittelt und viel zu früh. Schließlich ist ihr Mann Frederik gerade erst gestorben. Cinema

HIGH RISE

18.10.16 13:30


✶ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

J

HUMAN – DIE MENSCHHEIT F, 2015, ab 12 J., R.: Yann Arthus-Bertrand Mit einem beeindruckenden Spektrum an bewegenden Geschichten und spektakulären Naturaufnahmen konfrontiert uns dieses besondere Projekt mit der Essenz unserer Menschlichkeit. Durch die Begegnung mit Menschen aus über 60 Ländern, die in ebenso vielen Sprachen vor der Kamera aus ihrem Leben erzählen, entsteht ein Kaleidoskop aus Lebensfreude, Glück und Sehnsucht, aber auch den Schattenseiten unserer Existenz. Cinema

I

ICE AGE – KOLLISION VORAUS! USA, 2016, o.A., R.: Mike Thurmeier, Galen T. Chu Scrat stößt bei seiner Jagd nach der unerreichbaren Nuss in neue Dimensionen vor. Er wird ins Universum katapultiert, wo er versehentlich kosmische Kettenreaktionen auslöst, in deren Folge die Gefahr besteht, dass sich die Ice Age-Welt verändert oder gar zerstört wird. Sid, Manny, Diego und der Rest der Herde verlassen notgedrungen ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise voller Spaß und Abenteuer. Kinopolis Main-Taunus

IM NAMEN MEINER TOCHTER – DER FALL KALINKA D/F, 2016, ab 12 J., R.: Vincent Garenq, D: Daniel Autelui, Marie Josee Grosze, Sebastian Koch Der Film ist inspiriert von wahren Begebenheiten, die am 10. Juli 1982 ihren Anfang nahmen. An diesem Tag nämlich erfuhr André Bamberski, dass seine Tochter Kalinka tot ist. Sie war 14 Jahre alt und verbrachte die Ferien bei ihrer Mutter Dany und ihrem deutschen Stiefvater, dem Arzt Dieter Krombach, in Lindau am Bodensee. Die Begleitumstände ihres Todes erscheinen schon bald suspekt. Cinema

INFERNO USA/TK/J/H, 2016, ab 12 J., R.: Ron Howard, D: Tom Hanks, Felicity Jones, Ben Foster Robert Langdon wird mit einer Reihe von Hinweisen konfrontiert, die mit Dantes „Inferno“ zusammenhängen. Nachdem er in einem italienischen Krankenhaus mit Amnesie erwacht ist, tut er sich mit der jungen Ärztin Sienna Brooks zusammen, weil er hofft, dass sie ihm dabei helfen kann, seine Erinnerung wiederzuerlangen. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

INFERNO

AUSGABE 42/16 7

JANOSCHS KOMM WIR FINDEN EINEN SCHATZ! D, 2012, o.A., R.: Irina Probost "Komm, wir finden einen Schatz“ beschließen Tiger und Bär, als sie in einer alten Kiste eine Schatzkarte finden. Ihnen schließt sich der Hase Jochen Gummibär an, der eigentlich nur Freunde finden will. Los geht’s in ein aufregendes Abenteuer. Denn nicht nur die drei wollen den Schatz, sondern auch der findige Detektiv Gokatz und der sportliche Hund „Kurt der knurrt“, die Tiger, Bär und Jochen immer dicht auf den Fersen sind. Die Jagd führt durch Tintensümpfe, Eiswüsten bis hin zu einem alten Piratenschiff, wo der Schatz versteckt sein soll. Mal Seh’n

JULIETA E, 2016, ab 6 J., R.: Pedro Almodovar, D: Adriana Ugarte, Michelle Jenner, Rossy de Palma Die junge Witwe Julieta lebt mit ihrer Tochter Antia in Madrid. Beide leiden im Stillen über den Verlust von Julietas Mann Xoan, Antias Vater. Doch manchmal bringt Trauer Menschen nicht näher zusammen, sondern treibt sie auseinander. Als Antia sie kurz nach ihrem 18. Geburtstag ohne ein Wort der Erklärung verlässt, bricht für Julieta eine Welt zusammen. Hafenkino

M

MAGGIES PLAN USA, 2015, o.A., R.: Rebecca Miller, D: Greta Gerwig, Julianne Moore, Ethan Hawke Maggie hat einen Plan: Sie wünscht sich ein Kind – einen Vater sieht der Lebensentwurf der mittdreißiger New Yorkerin dabei jedoch nicht vor. Ein geeigneter Samenspender ist schnell gefunden, doch kurz bevor Maggie ihren Plan in die Tat umsetzen kann, steht John vor der Tür, enttäuscht von seiner eingefahrenen Ehe mit der dominanten Georgette, bereit mit Maggie einen Neuanfang zu wagen. Kinopolis Main-Taunus

MALI BLUES D/RMM, 2016, o.A., R.: Lutz Gregor Das westafrikanische Land Mali gilt als Wiege des Blues, den verschleppte Sklaven auf die Baumwollfelder Amerikas mitbrachten. Traditionelle Musik hält schon seit Jahrhunderten die Gesellschaft Malis zusammen. Doch Malis Musik ist in Gefahr. Radikale Islamisten führen im Norden des Landes die Scharia ein, verbieten Tanz und weltliche Musik, zerstören Instrumente und bedrohen die Musiker. Mal Seh’n

MEINE ZEIT MIT CÉZANNE F, 2016, o.A., R.: Daniele Thompson, D: Guillaume Gallienne, Guillaume Canet, Alice Pol Paul ist reich, Emile arm. Paul Cezanne und Emile Zola – aus dem einen wird ein Maler, aus dem anderen ein Schriftsteller. Der Ruhm geht achtlos an Paul vorbei. Emile hingegen besitzt alles: Ansehen, Geld, eine perfekte Frau, die Paul zuerst geliebt hat. Sie kritisieren und bewundern sich. Und sie gehen keiner Auseinandersetzung aus dem Weg. Sie verlieren sich aus den Augen und finden sich wieder ... Cinema, Kult Kinobar

P

PETS USA, 2016, o.A., R.: Chris Renaud, Yarrow Cheney Die ganze Wahrheit über das aufregende Eigenleben unserer tierischen Mitbewohner beantwortet der 3D-Animationsfilm. Denn wer hat sich noch nicht die Frage gestellt: Was machen eigentlich unsere Haustiere, während wir den ganzen Tag auf der Arbeit oder in der Schule sind? CineStar, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus Anzeige

S

N

SPARKASSENROT

NEBEL IM AUGUST D, 2016, ab 12 J., R.: Kai Wessel, D: Sebastian Koch, Fritzi Haberlandt, Henriette Confurius Süddeutschland, Anfang der 1940er-Jahre. Der 13-jährige Ernst Lossa ist ein unangepasster Junge. Die Kinder- und Erziehungsheime, in denen er bisher lebte, haben ihn als „nicht erziehbar“ eingestuft und schieben ihn schließlich wegen seiner rebellischen Art in eine Nervenheilanstalt ab. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass unter der Klinikleitung von Dr. Veithausen Insassen getötet werden. Er setzt sich zur Wehr. Cinema

O

OUIJA: URSPRUNG DES BÖSEN USA, 2016, ab 16 J., R.: Mike Flanagan, D: Henry Thomas, Elizabeth Reaser, Doug Jones 1965 in Los Angeles: Eine junge Mutter und ihre Töchter haben viel Freude daran, die Menschen um sich mit einem Ouija-Geisterbrett zu erschrecken. Doch der kindliche Spuk endet, als die jüngste Tochter Doris von übernatürlichen Mächten besessen scheint. Konfrontiert mit ihren schlimmsten Ängsten beginnt ein Albtraum, dem sie nur Einhalt gebieten können, wenn sie es schaffen, die Kräfte, die sie heraufbeschworen, wieder zurückschicken. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch Anzeige

P

PLUS – EINFACH UNVERBESSERBAR Reisen buchen mit 5 % Rückvergütung, Rechtsberatungs-Rechtsschutz, Schlüsselfund-Service – das alles und noch mehr bietet Ihnen unser Plus-Konto: frankfurter-sparkasse.de/komfort-plus

Rund 70 Filialen in und um Frankfurt, dazu Beratungscenter und SB-Services: Was liegt näher als die Frankfurter Sparkasse? Alle Standorte unter frankfurter-sparkasse.de/filialfinder

S

SAINT AMOUR – DREI GUTE JAHRGÄNGE F/B, 2016, ab 12 J., R.: Benoit Delepine, Gustave Kervern, D: Gerard Depardieu, Benoit Poelvoorde, Vincent Lacoste So kann es nicht weitergehen! Seit Langem redet Bruno kaum noch mit seinem Vater Jean. Wie jedes Jahr fahren sie zur Pariser Landwirtschaftsmesse, bei der Bruno traditionell seine „Weinreise“ unternimmt, während Jean hofft, mit seinem Zuchtbullen Preise zu gewinnen. Doch diesmal soll alles anders zu werden. Eine echte Weinreise muss her! Cinema

SAUSAGE PARTY – ES GEHT UM DIE WURST USA, 2016, ab 16 J., R.: Greg Tiernan, Conrad Vernon Der Animationsfilm erzählt die Geschichte des Würstchens Frank, das eine Gruppe von Lebensmitteln auf einer abenteuerlichen Suche anführt. Gemeinsam wollen sie die Wahrheit über ihre Existenz herausfinden und aufdecken, was wirklich mit ihnen passiert, wenn sie von den „Göttern“ auserwählt werden, den Supermarkt zu verlassen: Geht es danach in eine glückselige Ewigkeit – oder doch eher in eine Art Hölle, wie der Honigsenf behauptet? CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

SCHNEIDER VS. BAX NL, 2016, ab 16 J., R.: Alex van Warmerdam, D: Alex van Warmerdam, Tom Dewispelaere, Maria Kraakman Schneider steht sein Geburtstagsfest bevor, liebe- und planvoll arrangiert von seiner reizenden Gattin und den zwei kleinen Töchtern, als die Arbeit unbarmherzig ruft. Als professioneller Auftragskiller heißt das für Schneider: den mörderischen Schichtdienst pünktlich bis zur Dinnerparty erledigen. Das designierte Opfer, der Schriftsteller Bax, ist angeblich eine ganz einfache Nummer. Angeblich ... Mal Seh’n

MALI BLUES

MEINE ZEIT MIT CÉZANNE

SAINT AMOUR …

KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone KJ42_ABC.indd 7

18.10.16 13:30


>> KINOPROGRAMM VOM 2

8

Arthouse Kinos an der Hauptwache www.cinestar.de Roßmarkt 7

069 / 21 99 78 55

arthouse-kinos.de

Mainzer Landstraße 681

IM NAMEN MEINER TOCHTER

BRIDGET JONES’ BABY

tgl. 16.15 & 19.00 Uhr So 19.00 & Mo in franz. OmU

tgl. 14.00, 17.00, 20.00 (außer Mi); Mi auch 20.15; Fr/Sa auch 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./NEU

HINTER DEN WOLKEN

o.A./NEU

BURG SCHRECKENSTEIN tgl. 14.00, 16.45 Uhr

o.A./NEU

OUIJA 2

tgl. 16.00 & 20.30; So 11.45 Uhr

o.A./2. Woche

tgl. 20.35; Mo/Mi auch 16.30; Fr/Di auch 17.15; So auch 17.30; Fr/Sa auch 23.10 Uhr ab 16 J./NEU

THE ACCOUNTANT

DIE TÄNZERIN DFG-Vorpremiere: Mo 20.30 Uhr in franz. OmU

ab 12 J./NEU

FRANTZ

tgl. 19.45 (außer So); Do/Sa/Mo/Mi 16.30; So 20.10; Fr/Sa 22.50 Uhr (Überlänge) ab 16 J./NEU

TROLLS

tgl. 14.00, 18.00 & 20.45 Uhr (teilw. in franz. OmU)

ab 12 J./4. Woche

tgl. 13.30 Uhr

o.A./NEU

HUMAN – DIE MENSCHHEIT (OmU) TROLLS (IN 3D) tgl. 14.00 Uhr

ab 12 J./NEU

tgl. 15.50, 18.15 Uhr

o.A./NEU

SAINT AMOUR – DREI GUTE JAHRGÄNGE INFERNO tgl. 14.00 Uhr (außer Di) Mo in franz. OmU

ab 12 J./2. Woche

MEINE ZEIT MIT CÉZANNE tgl. 16.45 & 18.15 Uhr; So 18.15 & Mo in franz. OmU

VERRÜCKT NACH FIXI

o.A./3. Woche

TONI ERDMANN tgl. 20.15 Uhr (außer Mo)

tgl. 17.00 (außer Mi), 20.00; Mi auch 16.45; Fr/Sa auch 23.00 Uhr (Überlänge) ab 12 J./2. Woche

ab 12 J./15. Woche

Do/Sa/Mo/Mi 14.15 Uhr

ab 12 J./2. Woche

So 11.30 Uhr

ab 12 J./4. Woche

DER LANDARZT VON CHAUSSY So 12.00 Uhr

o.A./7. Woche

o.A./4. Woche

tgl. 14.45, 17.30 Uhr

Do/Sa/Mo/Mi 13.45 Uhr

ELLIOT, DER DRACHE ab 6 J./9. Woche

DIE ZEIT DER FRAUEN ab 12 J./NEU

GLEISSENDES GLÜCK tgl. 17.00 & 19.00 Uhr

ab 16 J./NEU

SWISS ARMY MAN (OmU) ab 12 J./2. Woche

So-Mi 20.45 Uhr

ab 12 J./2. Woche

Fr/So/Di 13.45 Uhr

Fr/Sa 23.00 Uhr (türk. OmU) tgl. 14.15, 19.15 (außer Mi); Mi auch 14.00; Fr/Sa auch 22.15 Uhr

o.A./4. Woche

IKIMIZIN YERINE ( (türk. OmU) tgl. 16.30 (außer Mo/Mi), 19.30 Uhr (Überlänge)

ab 6 J./NEU

YOK ARTIK 2 ab 12 J./2. Woche

DOCTOR STRANGE (IN 3D) Action Heroes Mi 20.15 Uhr

ab 12 J.

STÖRCHE – ABENTEUER IM ANFLUG (IN 3D) Happy Family So 15.00 Uhr

o.A.

CineLady Mi 19.45 Uhr

ab 16 J. KJ Tel. 06102 5500

CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK Do–Sa 20.45; So 12.15 Uhr INFERNO

tgl. 20.30; Sa auch 23.15 Uhr

MEINE ZEIT MIT CÉZANNE tgl. 20.30 (außer Fr); Mittwoch in OmU Der neue Film von François Ozon FRANTZ tgl. 18.15 (außer Fr) TONI ERDMANN Sonntag Matinée 13.15 Uhr FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI Sa + So 16.15 Uhr

Fri 11:15 pm

o.A. ab 12 J. ab 12 : o.A.

EHEPAAR SCHWERDTFEGER – VERY BEST OF

www.kinojournal-frankfurt.de auch auf dem iPhone

ab 12 J.

rated 12 Y./2. week

OUIJA: URSPRUNG DES BÖSEN tgl. 20.30; Sa auch 23.15 Uhr

ab 16 J./NEU

OUIJA 2: ORIGIN OF EVIL (OV) Fri 11:15 pm

KULT THEATER KABARETT Fr 20.00 Uhr

ab 12 J./2. Woche

INFERNO (OV)

Kinotag: Dienstag

KJ42_GelbeSeiten.indd 8

Neu-Isenburg-Gravenbruch

ab 12 J./10. Woche

Zum Quellenpark 2 · Bad Soden

o.A./NEU

ORFEOS ERBEN

t S

T o.A./NEU

t D T t

INFERNO

T t

ab 12 J./2. Woche

T W

B

rated 16 Y./NEW

Restaurant & Bar · Tel. 069 70769100 • Klimaanlage

Hamburger Allee 45 • www.orfeos.de WELCOME TO NORWAY dt. Fassung, 2. W., Do–Di (außer So) 20.45; So 15.00; Mo–Mi 16.45 Uhr SCHWESTER WEISS NEU, Do–Di (außer Sa & So) 18.45; Sa 14.45; So 13.00 Uhr AFFENKÖNIG 2. W., Mi. 21.00 Uhr: MIT DEM HERZ DURCH DIE WAND franz. O.m.U., 4. W., Do–So 16.45 Uhr RUM & ÄHRE – Poetry Slam So 19.30 Uhr (im Restaurant) DIE KLEINSTE ARMEE DER WELT Regisseur zu Gast!, Mi 18.45 Uhr

t

ab 12 J./2. Woche

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER IN 2D: tgl. 14.30 (außer So), 17.45 Uhr (außer Mi) In 3D: tgl. 20.30 Uhr (außer Mi) (Überlänge)

(türk. OmU) Fr/Sa 22.45 Uhr

t

B

IN 2D: tgl. 14.00, 16.30 Uhr IN 3D: tgl. 19.00 Uhr

tgl. 15.00, 17.15, 20.00 Uhr (Überlänge)

B S

V

ab 16 J./3. Woche

ab 12 J./6. Woche

DIGITALISIERT UND KLIMATISIERT www.kultkinobar.de Tel. 06196 9216700

TROLLS

(

o.A./13. Woche

PETS

TSCHICK Mo–Mi 16.30 Uhr Mo. in engl. OmU

ab 16 J./NEU

(

tgl. 20.00 Uhr (außer So/Mo) So & Mo 20.00 Uhr in OV (Überlänge)

SNEAK PREVIEW DIE WELT DER WUNDERLICHS tgl. 21.00; Do–So. 16.30 Uhr o.A./2. Woche Mi 20.30 Uhr Do–So 15.00; Mo–Mi 18.45 Uhr

tgl. 17.00, 20.15 Uhr (Überlänge)

(

O

GIRL ON THE TRAIN

AMERICAN HONEY (OmU)

THE ACCOUNTANT

G

AMERICAN HONEY

BIR BABA HINDU

So Vorpremiere 12.45 Uhr

A

o.A./NEU

(

o.A./10. Woche

SAUSAGE PARTY

KinderKino: Do–So 14.30 Uhr

Do–So 18.45 Uhr

o.A./4. Woche

CONNI & CO.

arthouse-kinos.de

tgl. 14.30, 17.30; Do–Sa/Di 20.30; Mi auch 20.45 Uhr; Sa & So 20.30 Uhr in OV (Überlänge)

tgl. 13.30, 15.00, 17.45 Uhr

ab 12 J./3. Woche

FINDET DORIE (IN 3D)

069 / 66 37 18 36

S

tgl. 19.30 (außer Mi); Fr/Di 13.45 Uhr (Überlänge)

tgl. 14.00, 16.45, 20.15 Uhr (außer Mi)

Am Lokalbahnhof

BRIDGET JONES’ BABY

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER (IN 3D)

ab 16 J./3. Woche

FINDET DORIE ARTHOUSE KINOS SACHSENHAUSEN

D

BURG SCHRECKENSTEIN

BLAIR WITCH Fr/Sa 22.30 Uhr

NEBEL IM AUGUST

ORIGINAL VERSION English screenings every Sunday & Monday evening at EKINOS

I t

I M

ab 12 J./3. Woche

ab 12 J./2. Woche

B t

ab 6 J./5. Woche

ab 12 J./5. Woche

tgl. 13.00 Uhr

t

o.A./4. Woche

F S

P o.A./13. Woche

t

I t

o.A./10. Woche KJ

P S

E S

C

STÖRCHE – ABENTEUER IM ANFLUG Familienpreview: So 15.30 Uhr

M ( M ( 2 D S tg D tg

F

SNEAK PREVIEW Mi 20.30 Uhr nur 4 €

F

t

CONNI & CO. tgl. 13.45 Uhr

S

F

FINDET DORIE IN 2D: tgl. 13.15, 15.30 Uhr IN 3D: tgl. 21.15 Uhr PETS

D F

BAD MOMS tgl. 21.00 Uhr

D S

SNOWDEN tgl. 18.00; Do–Sa/Di 20.45 Uhr; So & Mo 20.45 Uhr in OV (Überlänge)

D t

VERRÜCKT NACH FIXI tgl. 16.15, 18.45 Uhr

t

S

T (

3 S

o.A.

W D

B

GIRL ON THE TRAIN Ladies First Preview: Mi 20.00 Uhr

ab 16 J.

D

T F

D F

S M

18.10.16 14:07


M 20. BIS 26.10.2016 << Alle Säle vollklimatisiert · www.cinestar.de 5-Sterne-Ticket = 5 x Kino à 6,50 €

Tel. 069 3140314 · www.kinopolis.de

Main-Taunus-Zentrum

Eschenheimer Anlage 40

DOCTOR STRANGE (IN 3D)

BRIDGET JONES’ BABY

(Männersachen) Mi 20.00, 20.20 Uhr

GIRL ON THE TRAIN (Ladykino) Mo 20.00 Uhr

Y U

U

ab 16 J.

STÖRCHE – ABENTEUER IM ANFLUG (KidsPreview) So 14.30 Uhr

o.A.

ALLEIN GEGEN DIE ZEIT – DER FILM (fettes Kino) Sa 17.00 Uhr

ab 12 J.

BURG SCHRECKENSTEIN tgl. 14.20, 17.00; Fr–So/Di 11.30 Uhr

o.A./NEU

o.A./NEU

ab 12 J./2. Woche

ab 16 J./3. Woche o.A./4. Woche o.A./4. Woche

tgl. 19.45 (außer So); So 20.00 Uhr (Überlänge)

tgl. 22.50 Uhr

o.A./6. Woche ab 16 J./6. Woche

BLOCKBUSTER-PREVIEW: DOCTOR STRANGE (IN 3D) Mi 20.15 Uhr

o.A.

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER tgl. 14.00 (außer Do); Sa/So 11.00; Do 14.10; Fr/Mo/Mi 17.00; So/Di 20.30 Uhr ab 12 J./3. Woche

VORPREMIERE – HAPPYFAMILY: STÖRCHE – ABENTEUER IM ANFLUG

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER (IN 3D)

So 15.00 Uhr

Do/Sa–So/Di 17.00; Mi 20.15; Do–Sa/Mo 20.30; Fr/Sa 22.40 Uhr

live aus NY, Sa 19.00 Uhr

Mi 19.45 Uhr

SMS FÜR DICH o.A./6. Woche

Sun 11:30 am

PETS

tgl. 14.10; Do/So auch 17.00 Uhr

ICE AGE – KOLLISION VORAUS! tgl. 16.15 Uhr (außer Do/Mi)

ELLIOT, DER DRACHE Sa 14.00 Uhr

CONNI & CO. Sa 14.00 Uhr

THE JUNGLE BOOK (2,50 €) Sa/So 11.15; Do/Mi 14.00 Uhr

31ST OCTOBER (HINDI, ENGL. OMU) So 11.00 Uhr

WAR DOGS

Do/So/Di 20.00; Fr/Sa 23.15 Uhr

BLAIR WITCH

Di 17.00; Do/So–Di 22.55; Fr 23.00 Uhr

THE PURGE: ELECTION YEAR Fr/Sa 23.15 Uhr

DON’T BREATHE Fr/Sa 23.15 Uhr

SNEAK PREVIEW Mi 23.15 Uhr

KJ42_GelbeSeiten.indd 9

On Stage – Musical Special aus London So 16.00 Uhr

o.A.

CINESNEAK Mo 20.15 Uhr

KJ

TROLLS BRIDGET JONES’ BABY

o.A./4. Woche

THE ACCOUNTANT

o.A.

ab 6 J./9. Woche o.A./10. Woche ab 6 J. ab 12 J.

daily 11:15 pm; Thu–Fri/Sun 8:10 pm (extra fee)

PAUSE

rated 16 Y./NEW

INFERNO daily 8:00 pm (except Sat); Sat 8:15 pm; Thu/Sat/Mon/Wed 11:00 pm (extra fee)

rated 12 Y./2. Week

AMERICAN HONEY Thu/Sat/Tue 11:15 am (extra fee)

www.hafen2.net · Tel. 26012223 · Nordring 129 · Offenbach

rated 12 Y./2. Week

MISS PEREGRINE’S HOME FOR PECULIARS (IN 3D) Fri/Sun/Tue 11:00 pm (extra fee)

rated 12 Y./3. Week

Thu/Sat–Sun/Tue 11:15 pm

ab 16 J./3. Woche

FINDING DORY

ab 16 J./6. Woche

in 2D: daily 11:20; in 3D daily 2:15 pm (except Sun/Wed)

ab 16 J./7. Woche

CINESNEAK Mon 9:00 pm

HEDIS HOCHZEIT (OmU) KINO ZU FLUCHT Do 19.30 Uhr

o.A.

HIGH RISE (OmU) HAFENKINO Fr 20.00 Uhr

ab 16 J.

JULIETA

SAUSAGE PARTY

ab 12 J./4. Woche

KJ

Bolongarostraße 105 Frankfurt-Höchst Tel. 069 3086927

no age restriction/NEW

daily 8:00 pm (except Sun/Tue); Thu/Sat/Mon/Wed 2:15 pm; Fri 5:00 pm; Sun/Tue 5:15 pm, 8:15 pm (extra fee) no age restriction/NEW

o.A./17. Woche

www.deutsches-filmmuseum.de · Schaumainkai 41 · Tel. 069 961220220

www.filmtheater-valentin.de

o.A./4. Woche

o.A./13. Woche

Mi 20.00

Special: DER MÖRDER MEINER MUTTER Sa 20.15 zu Gast: Sebastian Koch Geliebt und Verdrängt: ZWEI UNTER MILLIONEN Do 18.00, Di 18.00 * KIRMES So 18.00 JONAS Mi 20.30 Alle mit Einführung Niederlande: THE RESURRECTION OF A BASTARD (OmeU) Do 20.30 zu Gast: Guido van Driel * DIE BESCHISSENHEIT DER DINGE (OmU) Fr 18.00 zu Gast: Dimitri Verhulst Special: Frühe Farbfilme aus dem Archiv des Deutschen Filminstituts Mi 18.00

ENGLISH CINEMA:

ab 16 J./4. Woche

POKEMON: HOOPA UND DER KAMPF DER GESCHICHTE So 13.00 Uhr

o.A.

MISS SAIGON

daily 1:45 pm

no age restriction/4. week

Do 20.00

o.A.

ab 16 J./3. Woche

FINDING DORY (OV)

BODO WARTKE „20 Jahre – 20 Bühnen“, Kabarett IRMGARD KNEF „Ein Lied kann eine Krücke sein“, Musical-Comedy

ab 16 J.

MET:MOZART: DON GIOVANNI

o.A.

ab 12 J.

Lohstraße 13 · Bad Vilbel

ab 6 J./5. Woche

VORPREMIERE – CINELADY: GIRL ON THE TRAIN

ab 12 J./5. Woche

www.kultur-bad-vilbel.de

SNOWDEN

INFERNO (OV)

ab 6 J./5. Woche

Sa 18.30 Uhr

Tel. 06101 559356

THE PURGE: ELECTION YEAR

ab 12 J./3. Woche

Fr, Mo, Di 18.30; Do, So, Mi 20.30 Uhr

ab 12 J./5. Woche

tgl. 12.00 Uhr (außer So)

rated 12 Y./2. week

Do, So, Mo 18.30; Fr, Sa, Mo, Di 20.30 Uhr

ab 12 J./4. Woche

tgl. 16.45, 20.20 (außer Mi); Sa/So auch 14.00; Mi auch 19.45; Do/So–Di 22.30; Fr/Sa auch 22.45 Uhr ab 12 J./2. W.

tgl. 14.15 (außer Mi), 17.10 (außer Sa), 19.45 (außer Mi); Mi 14.10 Uhr

www.filmforum-höchst.de

DAS KANINCHEN BIN ICH – Klassiker von Kurt Maetzig

tgl. 11.30, 14.20, 17.15 (außer So/Di), 20.45, 23.15 (außer Sa/Mo); So/Di auch 17.30 Uhr

INFERNO

MAGGIES PLAN (filmreif) Mo 20.00 Uhr MOZART: DON GIOVANNI (MET live im Kino) Sa 19.00 Uhr 25 JAHRE – MISS SAIGON (OMU) Do 19.30 Uhr SAUSAGE PARTY – ES GEHT UM DIE WURST tgl. 21.00 (außer Mo); Fr/Sa 23.20 Uhr DIE GLORREICHEN SIEBEN tgl. 19.30 Uhr (außer Sa/Mo)

HAYMATLOZ – EXIL IN DER TÜRKEI, Doku in Anwesenheit der Regis. Eren Önsöz Mi 20.00 THÉO & HUGO (OmU) F 2016, Publikumspreis TEDDY Berlinale 2016 Do–Di 22.00, Mi 22.15 HIERONYMUS BOSCH – DER GARTEN DER LÜSTE Doku, E/F 2016 So 12.00 MALI BLUES (OmU) Musikdoku von Lutz Gregor, D/Mali 2016 So 14.00

COMOARA – DER SCHATZ (OMU)

tgl. 11.00, 14.00, 16.45 Uhr

SMS FÜR DICH

FINDET DORIE (IN 3D)

.

tgl. 21.00; Do/Sa/Mo/Mi 23.15 Uhr

tgl. 20.30 (außer Mi); Fr/So/Di 14.30; Mo 17.00; Do/Sa/Mi 17.30 Uhr

Fr/Sa 20.00 Uhr

SCHNEIDER VS. BAX (OmU) von Alex van Warmerdam, NL 2015, 100 Min. 18.00 WELCOME TO NORWAY (OmU) von Rune Denstad Langlo, N 2016 Do–Di 20.00

ab 16 J./3. Woche

VERRÜCKT NACH FIXI

tgl. 14.45 (außer Mo/Mi), 17.30 (außer Mo/Mi); Mo/Mi 14.00, 17.00 Uhr

.

ab 12 J./2. Woche

tgl. 22.45 (außer Mo); Mo 23.15 Uhr

FINDET DORIE

J

ab 12 J./NEU

Adlerflychtstraße 6 · Tel. 069 5970845 · www.malsehnkino.de

ab 12 J./2. Woche

BAD MOMS

tgl. 20.00 Uhr (außer Mi)

e

o.A./NEU

FINDET DORIE (IN 3D) no age restriction/NEW

BAD MOMS

e

tgl. 11.15, 15.00 (außer Fr/Mo), 17.10 (außer So); Fr/Mo auch 14.30; So auch 17.30 Uhr

tgl. 17.00 (außer Di), 20.00; Do/So–Di 22.50; Mi auch 23.00; Fr/Sa auch 23.15 Uhr ab 16 J./NEU

Fr/Sa/Di/Mi 19.50 Uhr

e

BURG SCHRECKENSTEIN

FINDET DORIE

SNOWDEN

e

ab 12 J./NEU

OUIJA: URSPRUNG DES BÖSEN

Mon/Wed 8:00 pm

e

tgl. 23.15 Uhr

WAR DOGS

tgl. 18.30; Fr–Sa/Mo/Di 14.00 Uhr

o.A.

ab 16 J./NEU

AB IN DEN DSCHUNGEL

tgl. 23.15 Uhr

TROLLS (OV) Wed 2:00 pm; Sun 2:30 pm

e

ab 16 J./NEU

Kurzfilm im Oktober täglich vor der Abendvorstellung

BLAIR WITCH

o.A./NEU

tgl. 14.15, 17.05, 19.50; Sa/So auch 11.15 Uhr

e

tgl. 18.00, 20.30, 23.15 Uhr

tgl. 13.30, 16.00 Uhr

TROLLS (IN 3D)

e

o.A./NEU

INSEL DER BESONDEREN KINDER (IN 3) Tel. 069 21245664 · Emmerich-Josef-Straße 46a ab 16 J./NEU DIE tgl. 13.30, 16.30; Do–Fr/So 19.40; Sa/Di auch 20.10 Uhr (Überlänge) ab 12 J./3. Woche SAUSAGE PARTY TSCHICK von Fatih Akin

tgl. 15.10 (außer Mi), 17.45 (außer Mi); Fr/Di 11.40; Sa/So 12.15; Mi 14.40, 17.10 Uhr

e

ab 12 J./4. W.

FRÜHER ODER SPÄTER

IN 2D: tgl. 11.00, 14.00 (außer So); So auch 13.30 Uhr IN 3D: tgl. 16.15, 18.40 Uhr OUIJA 2

DAS KALTE HERZ tgl. 14.00, 16.50 (außer Mi), 19.50, 22.40 (außer Fr/Sa); Mi auch 16.45; Fr/ Sa/So/Mi 11.50; Do/Fr/Mo/Di 17.00 Uhr Sa auch 23.10; Sa auch 23.15 Uhr o.A./NEU INFERNO tgl. 14.45, 17.00, 20.15, 23.15 Uhr (Überlänge) VERRÜCKT NACH FIXI tgl. 16.50 (außer Do), 19.50, 22.45 (außer Mi); Do auch 16.30 Uhr TROLLS

FRANTZ tgl. 20.30 Uhr; Sa & So auch 17.45 Uhr

TROLLS tgl. 17.00, 20.00 (außer So/Di), 23.15; So/Di auch 20.10 Uhr (Überlänge)

THE ACCOUNTANT U

tgl. 11.00, 14.00, 17.10, 19.30 (außer Mi), 22.30 (außer Mi); Mi auch 19.45, 23.15 Uhr (Überlänge) o.A./NEU

THE ACCOUNTANT

BRIDGET JONES’ BABY U

9

HAFENKINO Sa 20.00 Uhr

rated 16 Y./3. Week no age restriction/4. Week rated 18 Y.

ab 6 J.

GOLDEN DAWN – A PERSONAL AFFAIR (OmdU) Film & Debatte mit der Film-Crew Mo 19.00 Uhr

www.kinojournal-frankfurt.de auch auf dem iPhone

18.10.16 14:07


10 FILME A–Z

IMPRESSUM

STELLA

Herausgeber: Presse Verlagsgesellschaft mbH Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, Tel. 069 97460-0, Fax: 069 97460-400 Anzeigenverkaufsleitung: Melanie Hennemann Objektleitung: Antje Kümmerle Tel. 069 97460-634 E-Mail: akuemmerle@mmg.de Es gilt der Anzeigentarif Nr. 26 vom 1.1.2015 Redaktion: Mathias Weber, Andreas Dosch Tel. 069 974 60-380 oder -300, Fax: -163 Grafik: Klaus Günter Berger Tel. 069 97460-425 Herstellung: Monika Kiss, Emir Vučić Produktionsleitung: Jonas Lohse, Tel. 069 97460455 Marketing/Vertrieb: Michelle Weise (Leitung) Tel. 069 97460-332, marketing@mmg.de; Dennis Cerveny Tel. -343; Nancy Hauck Tel. -324; Kristina Klaas Tel. -323; Katja Scheputat Tel. -342 Patrick Stürtz Tel. 069 97460-340, vertrieb@mmg.de Druck: apm – alpha print medien, Darmstadt Preis: –,25 €

S/D, 2015, ab 6 J., R.: Sanna Lenken, D: Henrik Norlen, Annika Hallin, Maxim Mehmet Die 12-jährige Stella ist verliebt, ausgerechnet in jemanden, der fast viermal so alt ist wie sie, und sie weiß nicht, wie sie es ihm sagen soll. Aber das Problem, das sie mit ihrer älteren Schwester Katja hat, wiegt für sie sehr viel schwerer. Stella merkt als erste, was mit ihrer Schwester nicht stimmt: Sie leidet an einer schweren Essstörung. Filmforum Höchst

© 2016 Presse Verlagsgesellschaft für Zeitschriften und neue Medien mbH

SCHWESTER WEISS D, 2016, o.A., R.: Dennis Todorovic, D: Zeljka Preksavec, Lisa Martinek, Sabine Hahn Martha und Helene Weiß – die Eine strenggläubige Ordensschwester in einem schwäbischen Kloster, die Andere überzeugte Atheistin und Mutter. Zwei ungleiche Schwestern, die sich fast nur noch streiten. Vor allem Marthas Glaube ist für die jüngere und wildere Helene immer wieder ein rotes Tuch. Doch dann verunglückt Helene mit Tochter und Ehemann bei einem Autounfall. Als sie jedoch im Krankenhaus aufwacht und erfährt, dass Mann und Kind tot sind, empfindet sie keine Trauer. Sie leidet an retrograder Amnesie. Heißt, sie kann sich beispielsweise noch an Pippi Langstrumpf erinnern, aber nicht mehr an ihre eigene Familie. Jetzt ist es ausgerechnet Martha, die sie zu sich ins Kloster holt und ihr Halt gibt. Doch kann sie dieser fremden Person wirklich vertrauen? Orfeo’s Erben

SMS FÜR DICH

STÖRCHE – ABENTEUER IM ANFLUG USA, 2016, R.: Nicholas Stoller, Doug Sweetland Störche bringen die Babys, zumindest war das früher so. Heute sind sie Paketzusteller des weltweit operierenden Mega-Online-Versands Cornerstone.com. Storch Junior zeigt in der Versandabteilung die besten Leistungen und hofft bereits auf eine Beförderung, als die Babyfabrik während seiner Schicht aus Versehen hochgefahren wird, was zur Produktion eines völlig unautorisierten, wenn auch entzückenden Mädchens führt. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

SWISS ARMY MAN USA, 2016, ab 12 J., R.: Dan Kwan, Daniel Scheinert, D: Paul Dano, Daniel Radcliffe, Mary Elizabeth Winstead Der auf einer einsamen Insel gestrandete Hank hat bereits mit seinem Leben abgeschlossen, als ihn ein merkwürdiges „Strandgut“ ablenkt und unverhofft zu seinem Lebensretter wird: Die aufgeblähte Leiche von Manny erweist sich als äußerst nützlich. Harmonie

T

THE ACCOUNTANT

D, 2016, R.: Karoline Herfurth, D: Karoline Herfurth, Friedrich Mücke, Nora Tschirner Clara kommt einfach nicht über den Verlust ihrer großen Liebe Ben hinweg, der bei einem Autounfall gestorben ist. Stattdessen schreibt Clara voller Wehmut SMS an Bens alte Handynummer – ohne zu ahnen, dass die Nummer gerade neu vergeben wurde. So landen ihre liebevollen, romantischen Erinnerungen direkt im Display des Sportjournalisten Mark. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

USA, 2016, ab 16 J., R.: Gavin O’Connor, D: Ben Affleck, Anna Kendrick, Jon Bernthal Christian Wolff ist ein Mathematik-Fachmann, der mit Zahlen besser zurechtkommt als mit Menschen. Unter der Tarnung einer kleinstädtischen Steuerberatung arbeitet er als Buchhalter für einige der gefährlichsten Unterweltorganisationen der Welt. Die Steuerfahndungsabteilung des Finanzministeriums unter Leitung von Ray King kommt ihm auf die Spur. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

SNOWDEN

THE JUNGLE BOOK

USA/D/F, 2016, ab 6 J., R.: Oliver Stone, D: Joseph Gordon-Levitt, Shailene Woodley, Melissa Leo Als Edward Snowden im Jahr 2013 seinen Job bei der NSA hinter sich lässt und nach Hongkong fliegt, tut er das stillschweigend. In Hongkong will er sich mit den Journalisten Glenn Greenwald und Ewen MacAskill sowie der amerikanischen Dokumentarfilmerin Laura Poitras treffen, um Informationen über weltweite und in tiefste Privatbereiche vordringende Überwachungsprogramme der US-Regierung zu enthüllen. CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

SMS FÜR DICH

KJ42_ABC.indd 10

USA, 2016, ab 6 J., R.: Jon Favreau, D: Neel Sethi, Hannah Tointon, Ritesh Rajan Aufgenommen von einem Wolfsrudel, wächst der Menschenjunge Mogli behütet im Dschungel auf. Doch Mogli fühlt sich nicht länger willkommen, als er von dem Versprechen des mächtigen und furchterregenden Tigers Shir Khan erfährt, der jegliche menschliche Bedrohung vernichten wird, um die Gesetze des Dschungels zu wahren. Nun muss Mogli das einzige Zuhause, das er je kannte, verlassen und sich auf ein gefahrvolles Abenteuer begeben. Kinopolis Main-Taunus

THE ACCOUNTANT

THE PURGE: ELECTION YEAR USA, 2016, ab 16 J., R.: James DeMonaco, D: Frank Grillo, Edwin Hodge, Betty Gabriel Zwei Jahre sind vergangen, seitdem Leo Barnes sich während der Purge-Nacht im letzten Moment dagegen entschied, an dem Mann Rache zu üben, der Schuld am Tod seiner Tochter hatte. Es ist Wahljahr und mittlerweile arbeitet er als Sicherheitschef der Senatorin Charlie Roan. Mitten in ihrer Präsidentschaftskampagne steht die alljährliche Purge-Nacht bevor, die ihre politischen Gegner nicht ungenutzt lassen wollen. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

THÉO & HUGO

F, 2016, ab 16 J., R.: Olivier Ducastel, Jacques Martineau, D: Francois Nambot, Geoffrey Couet Paris: Im tiefroten Licht eines Sexclubs begegnen sich die Körper von Théo und Hugo. Ein erster Blick, und sie begehren nur noch einander. Nach dem Sex verlassen sie zusammen den Club, laufen einfach los, reden über die Schönheit von Penissen, über den Rausch der Sinne und die große Liebe. Bis ein Detail die wilde Romantik zwischen den beiden durcheinander wirbelt. Mal Seh’n

TONI ERDMANN D/A, 2016, ab 12 J., R.: Maren Ade, D: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn Winfried, 65, ist ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen. Seine Tochter Ines ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Vater und Tochter könnten also nicht unterschiedlicher sein. Und da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie nach dem Tod seines Hundes spontan zu besuchen. Keine so gute Idee, wie sich herausstellt. Cinema, Kult Kinobar

TROLLS USA, 2016, o.A., R.: Mike Mitchell In einem bunten und wundersames Universum leben urkomische Charaktere: Es sind die irrsinnig optimistischen Trolls, die ständig ein Liedchen trällern. Da gibt es aber auch noch die schrecklich pessimistischen Bergen, die nur dann glücklich sind, wenn sie einen Troll in ihrem Magen haben ... CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

TSCHICK D, 2016, ab 12 J., R.: Fatih Akin, D: Anand Batbileg, Tristan Göbel, Nicole Mercedes Müller Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Filmforum Höchst, Harmonie

THEÓ & HUGO

V

VERRÜCKT NACH FIXI D, 2016, ab 12 J., R.: Mike Marzuk, D: Jascha Rust, Lisa Tomaschewsky, Roland Schreglmann Tom (Jascha Rust) ist ein netter Kerl, und genau das ist sein Problem: Echte Frauen stehen nicht auf nette Kerle. Kein Wunder also, dass Tom bis jetzt noch bei keinem Mädel landen konnte, und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, wird ihm auf der Abi-Party vor dem Gelächter aller Fixi, eine lebensgroße aufblasbare Puppe, überreicht. Peinlicher geht’s nicht. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

W

WAR DOGS USA, 2016, ab 12 J., R.: Todd Phillips, D: Miles Teller, Bradley Cooper, Ana de Armas Für zwei Kumpels gibt es nichts Schöneres, als auf der faulen Haut zu liegen und kräftig einen Joint durchzuziehen. Nur leider lässt sich damit überhaupt kein Geld verdienen. Schnell kommen sie auf die Idee, eine wenig bekannte staatliche Regelung für sich auszunutzen, nach der sich auch kleine Firmen um große amerikanische Rüstungsaufträge bewerben dürfen – mit fatalen Folgen. CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

WELCOME TO NORWAY N, 2016, ab 6 J., R.: Rune Denstad Langlo, D: Anders Baasmo Christiansen, Slimane Dazi, Olivier Mukuta Primus ist ein Mann mit großen Visionen und noch größeren Niederlagen. Am größten aber ist bei ihm die Abneigung gegen alles Fremde. Die vielen Flüchtlinge, von denen allseits die Rede ist, kommen ihm trotzdem gerade recht. Sein Pleite gegangenes Hotel im Norden Norwegens soll dank ihnen doch noch zur Goldgrube werden, denn sie können hier kostengünstig zwischengelagert werden. Mal Seh’n, Orfeo’s Erben

Y

YOK ARTIK! 2 TR, 2016, R.: Caner Özyurtlu, D: Zafer Algöz, Sebnem Bozoklu, Sahin Irmak Barbier Adnan erzählt seinen dankbaren Kunden lustige Geschichten, die er von anderen Kunden gehört hat. „Das gibt’s nicht!“ (Yok Artik!) ist die typische Reaktion. Unter anderem geht es um Merve, die in einer Werbeagentur arbeitet und aus der Stadt ins Dorf flieht; Aykut, dem gekündigt wird und der nicht mehr weiter weiß; Izzet, der die Daten seiner Tochter nutzt und zum Medienstar wird, Meric, der in einem Dorf um die Hand eines Mädchens anhält und den Schock seines Lebens erleidet. CineStar

WELCOME TO NORWAY

18.10.16 13:30


AUSGABE 42/16 11

ARTHOUSE

HAYMATLOZ – EXIL IN DER TÜRKEI Direkt nach der Machtergreifung durch die Nazis verloren rund ein Drittel der Professoren ihre Stellungen an deutschen Universitäten. Was die Wenigsten wissen: zahlreiche Intellektuelle, Juden und Antifaschisten, flüchteten in das unbekannte Exilland Türkei. Staatsgründer Atatürk hatte die Deutschen eingeladen, an seiner ambitionierten Universitätsreform mitzuwirken. Eren Önsöz begleitet die letzten Nachkommen

TSCHICK

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit

SWISS ARMY MAN

Er hat weder einen „Freitag“ zur Ablenkung noch einen Volleyball zur Ansprache. Deshalb hat der auf einer einsamen Insel gestrandete Hank (Paul Dano) bereits mit seinem Leben abgeschlossen und sich den alles beendenden Strick geknüpft, als ihn ein merkwürdiges „Strandgut“ ablenkt und unverhofft zu seinem Lebensretter wird: Die aufgeblähte Leiche von Manny (Daniel Radcliffe) entpuppt sich als veritabler

dieser Professoren an Schauplätze in der Schweiz, Deutschland und in der Türkei. Mithilfe von fünf Protagonisten, die in der Türkei geboren und aufgewachsen sind, untersucht sie dieses vergessene Kapitel deutsch-türkischer Geschichte, dessen Bedeutung bis in unsere Gegenwart reicht. Mal Seh’n

beginnt eine Reise durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen... Der beste Sommer von allen eben! „Ich habe den Roman entdeckt und war sofort Feuer und Flamme“, so Fatih Akin über Wolfgang Herrndorfs Bestseller. Filmforum Höchst, Harmonie

Alleskönner, mit dem sich trefflich Boot fahren, jagen und sogar kommunizieren lässt. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ... Das visuell überbordende Kino von Spike Jonze, Michel Gondry und Charlie Kaufman trifft auf „Cast Away“, „Die blaue Lagune“ und „Immer Ärger mit Harry“. Harmonie

SAINT AMOUR – DREI GUTE JAHRGÄNGE So kann es nicht weitergehen! Seit Langem redet Bruno kaum noch mit seinem Vater Jean. Wie jedes Jahr fahren sie zur Pariser Landwirtschaftsmesse, bei der Bruno traditionell seine „Weinreise“ unternimmt, während Jean hofft, mit seinem Zuchtbullen Preise zu gewinnen. Doch diesmal soll alles anders zu werden. Eine echte Weinreise muss her! Obwohl man die beiden eher voreinander schützen müsste, sitzen sie

WELCOME TO NORWAY Primus ist ein Mann mit großen Visionen und noch größeren Niederlagen. Am größten aber ist bei ihm die Abneigung gegen alles Fremde. Die vielen Flüchtlinge, von denen allseits die Rede ist, kommen ihm trotzdem gerade recht. Sein Pleite gegangenes Hotel im Norden Norwegens soll dank ihnen doch noch zur Goldgrube werden, denn sie können hier kostengünstig zwischengelagert werden. Und dafür winken

SCHWESTER WEISS

Martha und Helene Weiß – die Eine strenggläubige Ordensschwester in einem schwäbischen Kloster, die Andere überzeugte Atheistin und Mutter. Zwei ungleiche Schwestern, die sich fast nur noch streiten. Vor allem Marthas Glaube ist für die jüngere und wildere Helene immer wieder ein rotes Tuch. Doch dann verunglückt Helene mit Tochter und Ehemann bei einem Autounfall. Als sie jedoch im Krankenhaus auf-

DER SCHATZ

Der Beamte Costi führt ein bescheidenes, beschauliches Leben mit seiner Frau und seinem sechsjährigen Sohn, dem er abends immer Gute-Nacht-Geschichten erzählt, um ihm beim Einschlafen zu helfen. Eines Nachts jedoch klingelt sein Nachbar Adrian bei ihm, um sich Geld zu leihen: sein Elternhaus stehe kurz vor der Pfändung. Als Costi leider nicht helfen kann, verrät ihm Adrian, dass ein von seinem

kurzentschlossen gemeinsam im Taxi des jungen Mike und fahren schnurstracks nach Saint Amour, dem malerischen Weinort im Beaujolais. Eine Gegend der Weinberge und kleinen Restaurants, in der alles möglich scheint. Vielleicht ja auch, dass Jean und Brunos Differenzen sich auflösen ... Cinema

saubere Subventionen aus der Staatskasse. Seine Frau Hanni und Tochter Oda trauen ihren Augen nicht, als ganze Busladungen in das Hotel einmarschieren, in dem Zimmer, Türen, Heizung und Strom fehlen. Nicht vorbereitet ist Primus auf die diplomatischen Verwicklungen, die nun auf ihn lauern ... Mal Seh’n, Orfeos Erben

wacht und erfährt, dass Mann und Kind tot sind, empfindet sie keine Trauer. Sie leidet an retrograder Amnesie. Heißt, sie kann sich beispielsweise noch an Pippi Langstrumpf erinnern, aber nicht mehr an ihre eigene Familie. Jetzt ist es Martha, die sie zu sich ins Kloster holt und ihr Halt gibt. Orfeos Erben

Ur-Großvater vergrabener Schatz auf dem Grundstück schlummern soll. Wenn Costi es schafft, einen Fachmann mit Metalldetektor anzuheuern, wird die Hälfte des Schatzes ihm gehören – falls es diesen tatsächlich gibt … „Der Schatz“ wurde bei den 68. Internationalen Filmfestspielen von Cannes prämiert. Filmforum Höchst KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone

KJ42_Arthouse.indd 11

18.10.16 11:42


Harmony 1_1 KJ42-16.indd 1

18.10.16 13:32

KinoJournal 42/2016  

Das Frankfurter Kinoprogramm. Woche 42/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you