Page 1

Anzeige

AUSGABE 18/18 vom 3.– 9.5.2018

KJ18-18_Die Sanfte_TITEL.indd 1

02.05.18 15:10


KINOFINDER

Alle 15 Kinos im Überblick

ALTE MÜHLE

CINESTAR

E-KINOS

HAFEN 2

KINOPOLIS

www.bad-vilbel.de Tel. 06101 559356 Lohstraße 13, 61118 Bad Vilbel Bus 30, FB-26, FB-62, FB-63, FB-64 Altes Rathaus

www.cinestar.de Mainzer Landstraße 681 Tram 11, 21, Bus n8, Jägerallee

www.ekinos-frankfurt.de Telefon 069 285205 Hauptwache/Zeil 125 S1–6/8/9, U 1–3/6–8, Bus n8, Hauptwache

www.hafen2.net Telefon 069 26012223 Nordring 129, Offenbach S1/2/8/9 Hauptbahnhof Bus 108 Messehallen

ELDORADO

HARMONIE

AUTOKINO GRAVENBUCH

www.cinestar.de Eschenheimer Anlage 40 U 1–3/8, Bus 36, n1, n11, n2, n3 Eschenheimer Tor

www.ekinos-frankfurt.de Tel. 069 281348 Schäfergasse 29 S1–6/8/9, U4–7, Tram 12, Bus 30, alle Nachtbuslinien Konstablerwache Bus 36, Alte Gasse

www.arthouse-kinos.de Tel. 069 66371836 Dreieichstraße 54/ Lokalbahnhof U1–3/8, S3–6, Bus 30, 36, Tram 14,15, 16, Lokal-, Südbahnhof, Textorstraße

24-Stunden-Ticket-Hotline Tel. 069 3140314 Onlineticketverkauf www.kinopolis.de Infoline: 069/3140315 Main-Taunus-Zentrum 65843 Sulzbach Bus 802, 803, 804, 807, 810 Main-Taunus-Zentrum

FILMFORUM HÖCHST

KULT KINOBAR

www.autokino-deutschland. de Tel. 06102 5500 63263 Neu-IsenburgGravenbruch

CINEMA www.arthouse-kinos.de Telefon 069 21997855 Rossmarkt 7 S1–6/8/9, U 1–3/6–8, Bus n8, Hauptwache

CINESTAR METROPOLIS

DEUTSCHES FILMMUSEUM www.deutschesfilmmuseum.de Tel. 069 961220220 Schaumainkai 41 U 1–3/8, Schweizer Platz Bus 46, Untermainbrücke Tram 15, 16, 19 Schweizer-/ Gartenstraße

www.filmforum-höchst.com Emmerich-Josef-Straße 46a Tel. 069 21245664 S1/2, Zug 10, 12, 13, 20, Bus 51, 54, 55, 57, 58, 59, 802, 807, n1 Bahnhof Höchst Bus 51, 58 und n8, Höchster Markt

www.kultkinobar.de Zum Quellenpark 2 65812 Bad Soden Tel. 06196 9216700 S3, Zug 13, Bus 253, 803, 810, 811, 812, 828, n83 Bahnhof Bad Soden

MAL SEH’N www.malsehnkino.de Tel. 069 5970845 Adlerflychtstraße 6 U 5, Musterschule Bus 36, n3 Adlerflychtplatz

ORFEOS ERBEN www.orfeos.de Tel. 069 70769100 Hamburger Allee 45 Tram 17 Nauheimer Straße

www.kinojournal-frankfurt.de

Kinofinder.indd 2

22.01.18 15:24


PREMIEREN

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 8/ 1 8

3

7 Tage in Entebbe Drama, USA/GB 2018, Regie: Jose Padilha, Darsteller: Rosamund Pike, Daniel Brühl, Eddie Marsan

Am 27. Juni 1976 entführten vier Kidnapper ein Flugzeug der Gesellschaft Air France. Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Tel Aviv nach Paris, die Entführer waren zwei Mitglieder der PFLP (Volksfront zur Befreiung Palästinas) und zwei Deutsche, Mitglieder der linksextremistischen Revolutionären Zellen. Sie behielten mehr als 100 der Geiseln, vorwiegend israelischer Herkunft, eine Woche lang in ihrer Gewalt und verlangten

unter anderem die Freilassung von 40 in Israel inhaftierten palästinensischen Terroristen und Militärs. Rekonstruiert wird das Geschehen, vor allem die Ereignisse nach der Landung des Flugzeugs auf dem Flughafen in Entebbe, wo die Entführer vom ugandischen Diktator Idi Amin unterstützt wurden. CineStar Metropolis, Cinema

Sherlock Gnomes Animation , GB/USA 2017, Regie: John Stevenson

Nachdem der Streit zwischen den beiden Gartenzwerg-Familien Zinnoberrot und Blaublut endlich begraben werden konnte und Gnomeo seine Julia heiraten durfte, begeben sich die einstigen Rivalen gemeinsam nach London und leben dort friedlich Gartenzaun an Gartenzaun. Nichts kann das ZwergenIdyll stören, so scheint es. Doch dann verschwinden plötzlich Gartenzwerge spurlos in der ganzen Stadt, was die heile Zwergen-Welt

gehörig aus den Fugen geraten lässt. Die Lage ist kniff lig, aber Gnomeo und Julia bekommen professionelle Unterstützung vom furchtlosen Beschützer der Gartenzwerge – kein Geringerer als der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Gnomes. Gemeinsam mit ihm und seinem Assistenten Watson begeben sie sich auf ein bis in die Zipfelmützen spannendes Abenteuer mit der Mission: Rettet die Gartenzwerge! CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

No Way Out – Gegen die Flammen Biografie, USA 2017, Regie: Joseph Kosinski, Darsteller: Josh Brolin, Miles Teller, Jeff Bridges

Eric Marsh (Josh Brolin) ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und bildet sein 19-köpfiges Team (u.a. Taylor Kitsch) gerade zur renommierten Hotshot-Crew aus. Diese Elite-Einheit macht sich im wahrsten Sinne des Wortes die Hände schmutzig und kämpft an vorderster Front gegen das Feuer. Als sich der mit Drogenproblemen kämpfende Brandon „Donut“ McDonough (Miles Teller) bei Marshs Einheit bewirbt,

gibt dieser ihm eine Chance. McDonough wird schnell ein unverzichtbares Mitglied der eingeschworenen Truppe. Mit der Unterstützung des Chefs der örtlichen Feuerwache, Duane Steinbrink (Jeff Bridges), und hartem Training, schafft es das Team um den erfahrenen Marsh zur offiziellen Hotshot-Crew zu avancieren und bekämpft fortan Waldbrände in der ganzen Region – bis es zu jenen tragischen Ereignissen kommt, die alles für immer verändern... CineStar Metropolis, CineStar, Kinopolis Main-Taunus

Eleanor & Colette Biografie , USA/D/B, 2017, Regie: Bille August, Darsteller: Helena Bonham Carter, Hilary Swank, Jeff rey Tambor

Eleanor Riese (Helena Bonham Carter) leidet an paranoider Schizophrenie und weiß, dass sie nur mit Medikamenten ein eigenständiges Leben führen kann. Als sich bei einem freiwilligen Klinikaufenthalt jedoch starke Nebenwirkungen bemerkbar machen und ihre Ärzte Eleanors Bitten ignorieren, ihre Medikation mitzubestimmen, heuert sie die Anwältin Colette Hughes (Hilary Swank) an, um genau das durch-

zusetzen. In einem so gut wie aussichtslosen Verfahren stellen sich die beiden gegen ein übermächtiges Establishment aus Pharmaindustrie und Ärzten, schaffen es aber, ihren Fall bis zum obersten Gerichtshof zu bringen. Sie vereint ein gemeinsamer Kampf um Selbstbestimmung, mit dem die ebenso exzentrische wie liebenswerte Eleanor das Leben der verbissenen Colette gehörig durcheinander bringt und der sie letztlich zu mehr macht als zu Mandantin und Klientin … E-Kinos Mehr Filme auf www.kinojournal-frankfurt.de

KJ18_Premieren.indd 3

02.05.18 15:07


PREMIEREN

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 8/ 1 8

4

Die Sanfte Eine Frau lebt alleine am Rande einer kleinen russischen Stadt. Ihr Mann ist im Gefängnis, regelmäßig schickt sie ihm Pakete. Als eines ihrer Päckchen zurückkommt, bemüht sie sich, den Grund dafür zu erfahren. Doch ihre Nachfragen bei den Behörden führen zu keinem Ergebnis. Schließlich macht sie sich auf einen langen Weg, um Klarheit zu gewinnen über das Schicksal ihres Mannes. Die Reise in die Gefängnisstadt am andere Ende Russlands ist beschwerlich. Die Men-

Auf den 70. Internationalen Filmfestspielen von Cannes und dem Filmfest München 2017 wurde das kunstvolle Drama des russischen Regisseurs Sergei Loznitsa von der Kritik gefeiert.

schen, denen sie begegnet, scheinen von einer tiefgehenden Lethargie geprägt zu sein. Jeder hat eine Theorie über den Lauf der Dinge parat, aber niemand scheint daran zu glauben, dass die Lage irgendwann wieder besser wird. Ihre Suche nach Antworten führt die Frau schließlich immer tiefer in einen Sumpf aus Ignoranz, Selbstsucht, Gewalt und Unmenschlichkeit, die sie stoisch erträgt. Wird sie Gerechtigkeit erfahren und ihren Mann wiedersehen?

Drama, F 2017, Regie: Sergei Loznitsa, Darsteller: Vasilina Makovtseva, Valeriu Andriuta, Boris Kamorzin www.diesanfte.de Mal Seh’n, Orfeo’s Erben

Kinojournal auch auf dem iPhone

KJ18_Premieren.indd 4

02.05.18 15:07


FILM-ABC

3 Tage in Quiberon D/A/F, 2018, o.A., R.: Emily Atef, D: Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Charly Hübner 1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider drei Tage in dem bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem „Stern“-Reporter Michael Jürgs ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck die dazugehörige Fotostrecke liefert. Cinema, E-Kinos, Filmforum Höchst, Kult Kinobar, Kinopolis Main-Taunus

7

7 Tage in Entebbe USA/GB, 2018, R.: Jose Padilha, D: Rosamund Pike, Daniel Brühl, Eddie Marsan Am 27. Juni 1976 entführten vier Kidnapper ein Flugzeug der Gesellschaft Air France. Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Tel Aviv nach Paris, die Entführer waren zwei Mitglieder der PFLP (Volksfront zur Befreiung Palästinas) und zwei Deutsche, Mitglieder der linksextremistischen Revolutionären Zellen. Sie behielten mehr als 100 der Geiseln, vorwiegend israelischer Herkunft, eine Woche lang in ihrer Gewalt Cinema, CineStar Metropolis

A

A Quiet Place USA, 2018, R.: John Krasinski, D: Emily Blunt, John Krasinski, Noah Jupe Nichts ist mehr so wie früher, seit die Erde von mysteriösen, tödlichen Aliens überrannt wurde, denen Kugeln und Bomben nichts anhaben. Die Kreaturen werden durch die leisesten Geräusche angelockt. Nur wenige Menschen wurden bisher nicht von den Monstern getötet – zu den Überlebenden gehört die Familie eines Mannes ... CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

7 TAGE IN ENTEBBE

Auf der Jagd – Wem gehört die Natur? D, 2017, ab 6 J., R.: Alice Agneskirchner Wem gehört die Natur? Auf der Suche nach einer Antwort auf diese komplexe Frage führt der Film in einen faszinierenden Mikrokosmos: den deutschen Wald. Bilder von einzigartiger Schönheit zeigen eine archaische Welt mitten im Herzen unserer Zivilisation, die nicht mehr in unsere Zeit zu passen scheint, obwohl sie uns unmittelbar umgibt. Harmonie, Kinopolis Main-Taunus

Avengers: Infinity War USA, 2018, R.: Anthony Russo, Joe Russo, D: Chadwick Boseman, Chris Hemsworth, Robert Downey Jr. Die Avengers und ihre Superheldenfreunde wollen den machtgierigen Thanos besiegen, bevor er mit einem wahnwitzigen Zerstörungsfeldzug das Universum in den Untergang stürzt. Doch damit dies gelingt, müssen sie bereit sein, alles zu opfern. CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

B

Black Panther USA, 2016, ab 12 J., R.: Ryan Coogler, D: Chadwick Boseman, Michael B. Jordan, Lupita Nyong’o Im Anschluss an den dramatischen Konflikt zwischen den Mitgliedern der Avengers kehrt T’Challa alias Black Panther in seine Heimat Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, doch technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als sich ein alter Feind des Landes aufs Neue erhebt, werden nicht nur die Kräfte des legendären Helden Black Panther auf die Probe gestellt. CineStar Metropolis

AVENGERS: INFINITY WAR

Blumhouse präsentiert: Wahrheit oder Pflicht USA, 2018, R.: Jeff Wadlow, D: Lucy Hale, Tyler Posey, Violett Beane College-Studentin Olivia lässt sich nur ungern von ihrer Freundin Markie überzeugen, den letzten Spring Break vor ihrem Abschluss in Mexiko zu verbringen. Dort angekommen, sind ihre Bedenken schnell vergessen: Sie feiert ausgelassen mit ihren Freunden und lernt den charmanten Carter kennen, der die Gruppe zu einer geheimnisvollen Höhle führt und sie überredet, das Partyspiel „Wahrheit oder Pflicht“ zu spielen. Die Stimmung schlägt schnell um ... CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

D

Das etruskische Lächeln USA, 2017, R.: Oded Binnun, Mihal Brezis, D: Thora Birch, Tim Matheson, Brian Cox Der Film erzählt die bewegende Geschichte eines grantigen alten Mannes, der sich aus gesundheitlichen Gründen auf den Weg von seiner abgelegenen schottischen Insel zu seinem Sohn nach San Francisco macht. Sein Leben nimmt eine unerwartete Wendung durch die Liebe zu seinem kleinen Enkel. Spät entdeckt er, worauf es im Leben wirklich ankommt … E-Kinos

Das Zeiträtsel USA, 2016, ab 6 J., R.: Ava DuVernay, D: Chris Pine, Reese Witherspoon, Gugu Mbatha-Raw Meg Murry ist ein typischer Teenager, der nur dazugehören möchte. Die Tochter zweier weltberühmter Physiker ist, genau wie ihr kleiner Bruder Charles Wallace, hochintelligent und auf einzigartige Weise begabt. Was ihr Leben allerdings noch komplizierter macht, ist das plötzliche Verschwinden ihres Vaters. Als Meg herausfindet, dass es etwas mit dem geheimen Projekt ihrer Eltern zu tun haben muss, nimmt die Sache ganz neue Dimensionen an. CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

BLACK PANTHER

Der junge Karl Marx F/D/B, 2016, ab 6 J., R.: Raoul Peck, D: August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: der 26-jährige Karl Marx lebt im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Doch Engels weiß, wovon er spricht. Er ist das letzte Puzzlestück, das Marx zu einer rückhaltlosen Beschreibung der Krise noch fehlt. Filmforum Höchst

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 8/ 1 8

3

5

Der Sex Pakt USA, 2018, R.: Kay Cannon, D: Leslie Mann, Ike Barinholtz, John Cena Das „erste Mal“ am Tag des Abschlussballs – drei Mädchen schließen einen Pakt, denn sie können „es“ nicht erwarten. Doch leider haben sie die Rechnung ohne ihre überfürsorglichen Eltern gemacht. Die bekommen nämlich zufällig Wind davon und starten umgehend eine unbeholfene, überaus chaotische und absolut bizarre Nacht-und-Nebel-Aktion, um den Plan ihrer Kinder zu vereiteln. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

Die Pariserin: Auftrag Baskenland F, 2017, R.: Ludovic Bernard, D: Elodie Fontan, Florent Peyre, Daniel Prevost Als die junge Pariser Geschäftsfrau Sibylle ins Baskenland fährt, um einen Familienbetrieb aufzukaufen, hat sie nicht mit der Widerspenstigkeit der Dorfbewohner gerechnet. Tradition wird hier großgeschrieben, hier kennt man die Schafe noch persönlich, die die Milch für den Käse geben, hier gewinnt man schon mal eine Kettensäge, wenn man beim Irrintzina*-Wettbewerb gewinnt, bei dem der schönste Schrei der Hirten gekürt wird. E-Kinos

Die Sanfte F, 2017, R.: Sergei Loznitsa, D: Vasilina Makovtseva, Valeriu Andriuta, Boris Kamorzin Eine Frau lebt alleine am Rande einer kleinen russischen Stadt. Ihr Mann ist im Gefängnis, regelmäßig schickt sie ihm Pakete. Als eines ihrer Päckchen zurückkommt, bemüht sie sich, den Grund dafür zu erfahren. Doch ihre Nachfragen bei den Behörden führen zu keinem Ergebnis. Schließlich macht sie sich auf einen langen Weg, um Klarheit zu gewinnen über das Schicksal ihres Mannes. Mal Seh’n, Orfeo’s Erben

DIE PARISERIN: AUFTRAG BASKENLAND Mehr Filme auf www.kinojournal-frankfurt.de

KJ18_ABC.indd 5

02.05.18 15:11


FILM-ABC

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 7 / 1 8

6

Die Sch’tis in Paris – Eine Familie auf Abwegen F, 2018, o.A., R.: Dany Boon, D: Dany Boon, Valerie Bonneton, Line Renaud Das Architektenpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch’ti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen Familie. Kinopolis Main-Taunus

Die Verlegerin USA, 2017, ab 6 J., R.: Steven Spielberg, D: Meryl Streep, Tom Hanks, Sarah Paulson 1971 steht mit Katharine „Kay“ Graham eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte „Washington Post“ herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, außerdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang – brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee über einen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind. E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

Djam F, 2017, R.: Tony Gatlif, D: Daphne Patakia, Simon Abkarian, Maryne Cayon Die junge Griechin Djam wird von ihrem Onkel Kakourgos, einem ehemaligen Seemann und passionierten RembetikoFan, nach Istanbul geschickt, um ein rares Ersatzteil für ein Boot zu besorgen. Dort trifft sie auf die 19-jährige Französin Avril, die als Freiwillige in die Türkei kam, um dort in der Flüchtlingshilfe zu arbeiten – doch ohne Geld und Kontakte ist die junge Frau verloren in der großen fremden Stadt. Harmonie

DIE VERLEGERIN

Draußen in meinem Kopf

F

D, 2018, R.: Eibe Marleen Krebs, D: Samuel Koch, Nils Hohenhövel Christoph beginnt sein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Pflegeheim als persönlicher Betreuer des 28-jährigen Sven. Der schwerkranke junge Mann leidet an Muskeldystrophie, das Pflegezimmer ist sein Mikrokos mos, den er seit Jahren souverän lenkt. Svens Humor wirkt fremdartig und bedrohlich, was auch Christoph sofort zu spüren bekommt. Aber nach der ersten „Willkommenskrise“ lässt Sven Christoph allmählich in seine Welt hinein. Mal Seh’n

E

Early Man – Steinzeit bereit USA/GB/F, 2018, R.: Nick Park Angesiedelt in der Vorzeit, als urzeitliche Kreaturen und wollige Mammuts die Erde bevölkerten, erzählt „Early Man – Steinzeit bereit“, wie der Steinzeitmensch Dug zusammen mit seinem Kumpel, dem prähistorischen Wildschwein Hognob seinen Stamm dazu bringt, gemeinsam den Kampf gegen die überheblichen Bronzezeitmenschen aufzunehmen und sich mit seinen ganz eigenen Mitteln durchschlägt CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

Eleanor & Colette USA/D/B, 2017, ab 12 J., R.: Bille August, D: Helena Bonham Carter, Hilary Swank, Jeffrey Tambor Eleanor Riese leidet an paranoider Schizophrenie und weiß, dass sie nur mit Medikamenten ein eigenständiges Leben führen kann. Als sich bei einem Klinikaufenthalt jedoch starke Nebenwirkungen bemerkbar machen und ihre Ärzte Eleanors Bitten ignorieren, ihre Medikation mitzubestimmen, heuert sie die Anwältin Colette Hughes an, um genau das durchzusetzen. E-Kinos

EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT

Familiye D, 2017, R.: Sedat Kirtan, Kubilay Sarikaya, D: Arnel Taci, Kubilay Sarikaya, Muhammed Kirtan Nach fünfjähriger Haftstrafe ist Danyal (Kubilay Sarikaya), der Älteste von drei Brüdern aus der Tanis-Familie, endlich wieder auf freiem Fuß. Seit dem Tod seiner Eltern hat er die Verantwortung für seine zwei jüngeren Brüder übernommen. Doch mit dem spielsüchtigen Miko (Arnel Taci) und dem verspielten Bruder Muhammed (Muhammed Kirtan) mit Down-Syndrom ist das alles andere als einfach. Als plötzlich Mikos Schulden fällig werden und Muhammed in ein Heim gesteckt werden soll, droht das fragile Gleichgewicht ihrer Existenz vollends aus der Balance zu geraten. CineStar, CineStar Metropolis

G

Game Night USA, 2018, ab 12 J., R.: John Francis Daley, Jonathan Goldstein, D: Rachel McAdams, Jesse Plemons, Jason Bateman Die wöchentlichen Spieleabende für Paare von Max und Annie erreichen ein völlig neues Niveau, als Max’ Bruder Brooks eine Mordfall-Ermittlungsparty arrangiert – inklusive falscher Gangster und Pseudo-FBI-Agenten. Als Brooks dann gekidnappt wird, gehört das natürlich zum Spiel ... oder? Kinopolis Main-Taunus

Ghost Stories GB, 2017, R.: Jeremy Dyson, Andy Nyman, D: Martin Freeman, Alex Lawther, Nicholas Burns Professor Philip Goodman glaubt nicht an übernatürliche Phänomene. Als der bekannte Skeptiker die Gelegenheit erhält, drei verblüffende paranormale Fälle zu untersuchen, sagt er deshalb zu, sie als Schwindel zu entlarven. Doch stattdessen kommt er Geheimnissen auf die Spur, die jenseits seiner Vorstellungskraft liegen und geradewegs in einen persönlichen Alptraum führen. Kinopolis Main-Taunus

GAME NIGHT

H

Hagazussa – Der Hexenfluch D/AT, 2017, R.: Lukas Feigelfeld, D: Aleksandra Cwen, Celina Peter, Claudia Martini Das 15. Jahrhundert. Der kalte Winter breitet sich über der Alpenlandschaft aus. In einer abgeschiedenen Berghütte lebt die junge Ziegenhirtin Albrun mit ihrer Mutter. Als diese unerwartet einer Krankheit erliegt, bleibt die Tochter alleine und traumatisiert zurück. 20 Jahre vergehen, Albrun wird selbst Mutter. Von der Dorfgemeinschaft als Heidin und Hexe ausgegrenzt beginnt Albrun eine finstere Präsenz wahrzunehmen, die in den dunklen Wäldern auf sie wartet. Angst, Alptraum und die Grenzen der Realität beginnen zu verschmelzen, bis sie schließlich mit ihrem Wahn und dem Bösen in sich selbst konfrontiert wird. Harmonie

HERRliche Zeiten D, 2017, ab 16 J., R.: Oskar Roehler, D: Katja Riemann, Andrea Sawatzki, Oliver Masucci Gut situiert und etwas gelangweilt leben die Gartenarchitektin Evi Müller-Todt (Katja Riemann) und ihr Mann Claus (Oliver Masucci), ein Schönheitschirurg, in ihrer gepflegten Villa. Auf der Suche nach einer neuen Haushaltshilfe, schaltet Claus in bester Rotweinlaune eine Anzeige: „Sklave/in gesucht“. Nicht wenig erstaunt über die Ansammlung kuriosester Gestalten in Lack und Leder vor ihrer Haustür, muss Claus feststellen, dass seine Anzeige allzu wörtlich genommen worden ist. Eldorado, Harmonie

I

I Feel Pretty USA, 2018, R.: Abby Kohn, Marc Silverstein, D: Amy Schumer, Michelle Williams, Emily Ratajkowski Renee weiß sehr wohl wie es ist, gerade so knapper Durchschnitt in der Welt der Schönen zu sein. Doch ihr Selbstbild ändert sich buchstäblich schlagartig mit einem ungebremsten Sturz vom Fitnessrad: plötzlich sieht sie sich wunderschön, auch wenn ihre Umgebung das nicht genauso erkennt und der Kopf dazu noch ganz schön brummt. Mit ganz neuem Selbstvertrauen klettert sie unerwartet auf der Karriereleiter einer Kosmetikfirma nach oben. CineStar, CineStar Metropolis

I FEEL PRETTY

Kinojournal auch auf dem iPhone

KJ18_ABC.indd 6

02.05.18 15:11


FILM-ABC USA, 2017, ab 12 J., R.: Craig Gillespie, D: Margot Robbie, Allison Janney, Sebastian Stan Als erste Amerikanerin vollzog Eiskunstläuferin Tonya Harding innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannten Dreifach-Axel, einem der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und 1994 stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben. Kinopolis Main-Taunus

Isle of Dogs – Ataris Reise GB/D, 2018, R.: Wes Anderson Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich der 12-jährige Waisenjunge Atari auf die abenteuerliche Suche nach seinem ehemaligen Bodyguard-Hund Spots. Harmonie

K

Kindheit N, 2017, R.: Margreth Olin Ein Film über Kinder und wie sie nach ihren eigenen Regeln spielen. Eine beobachtende Dokumentation, die den Kindern im Alter von 1 bis 7 Jahren im Aurora Kindergarten ein Jahr lang folgt. Es ist ein ruhiger, lebensbejahender Film. Er enthüllt eine neue Perspektive darauf, was Kinder wirklich brauchen – abseits der geltenden Norm. Mal Seh’n

L

Lady Bird USA, 2017, R.: Greta Gerwig, D: Saoirse Ronan, Laurie Metcalf, Tracy Letts Der Alltag von Christine „Lady Bird“ McPherson im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, flügge zu werden. Im echten Leben rebelliert sie mit Leidenschaft und Dickköpfigkeit gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Cinema, CineStar Metropolis

MADAME AURORA UND DER DUFT VON FRÜHLING

M

R

Madame Aurora und der Duft von Frühling

Rampage – Big Meets Bigger

F, 2017, R.: Blandine Lenoir, D: Agnes Jaoui, Thibault de Montalembert, Pascale Arbillot Aurora hat zwei Töchter, ist geschieden und steht mitten im Leben. Doch plötzlich wird ihre Welt durcheinandergewirbelt: Aurora erfährt, dass sie Großmutter wird, verliert ihren Job und zu allem Überfluss muss sie sich mit lästigen Hitzewallungen herumschlagen. Sie wird geballt mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert – von Beratungsterminen beim Jobcenter, Hormonen, die verrückt spielen, Konflikten mit ihren Töchtern und misslungenen Dates. Cinema, Orfeo’s Erben

Meister der Träume F/D, 2017, R.: Sonia Kronlund Salim Shaheen ist der afghanische Steven Spielberg – und mehr: Er hat 109 Filme gedreht, ist Schauspieler, Produzent, Regisseur und ein Held in seinem Land. Auch in der schwierigsten Zeit gibt er den Menschen Hoffnung und schenkt ihnen eine Welt voller Träume fernab von Traditionen und Krieg. Hafenkino – Programmkino im Kulturzentrum Hafen 2, Mal Seh’n, Orfeo’s Erben

N

No Way Out: Gegen die Flammen USA, 2017, ab 12 J., R.: Joseph Kosinski, D: Josh Brolin, Miles Teller, Jeff Bridges Eric Marsh ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und bildet sein 19-köpfiges Team gerade zur renommierten HotshotCrew aus. Diese Elite-Einheit macht sich im wahrsten Sinne des Wortes die Hände schmutzig und kämpft an vorderster Front gegen das Feuer. Als sich der mit Drogenproblemen kämpfende Brandon „Donut“ McDonough bei Marshs Einheit bewirbt, gibt dieser ihm eine Chance. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

NO WAY OUT: GEGEN DIE FLAMMEN

USA, 2018, R.: Brad Peyton, D: Dwayne Johnson, Jeffrey Dean Morgan, Will Yun Lee Primatenforscher Davis Okoye ist ein Mann mit Problemen im Umgang mit seinen Mitmenschen. Dagegen verbindet ihn eine unerschütterliche Freundschaft mit George, dem außergewöhnlich intelligenten, unglaublich seltenen AlbinoSilberrückenGorilla, den er aufzog seit er ihn als jungen Waisen vor Wilderern gerettet hat. Doch als ein illegales Genexperiment aus dem Ruder läuft, mutiert dieser sanftmütige Affe zu einem rasenden Monster. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

Ready Player One USA, 2018, ab 12 J., R.: Steven Spielberg, D: Tye Sheridan, Olivia Cooke, Ben Mendelsohn 2045. Die Welt versinkt im Chaos und ist am Rande des Zusammenbruchs. Doch die Menschen finden Erlösung in dem gigantischen virtuellen Universum OASIS, das der geniale, exzentrische James Halliday entwickelt hat. Als Halliday stirbt, hinterlässt er sein ungeheures Vermögen der ersten Person, die jenes Easter Egg findet, das er irgendwo in der OASIS versteckt hat. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

Red Sparrow USA, 2018, ab 16 J., R.: Francis Lawrence, D: Jennifer Lawrence, Joel Edgerton, Mary-Louise Parker Als eine Verletzung ihrer Ballettkarriere ein Ende setzt, sehen Dominika und ihre Mutter einer trostlosen und unsicheren Zukunft entgegen. Daher lässt sie sich schnell dazu überreden, eine der neusten Rekruten der Sparrow School zu werden, einem Geheimdienst, der außergewöhnliche junge Menschen wie sie trainiert, ihren Körper und Verstand als Waffe einzusetzen. CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

READY PLAYER ONE

Rock My Heart D, 2017, o.A., R.: Hanno Olderdissen, D: Lena Klenke, Dieter Hallervorden, Emilio Sakraya Wie lebt man, wenn jeder Herzschlag der letzte sein könnte? Diese Frage begleitet die 17-jährige Jana ständig, denn sie lebt mit einem angeborenen Herzfehler. Und weil das nicht fair ist, riskiert sie immer wieder Kopf und Kragen.Sehr zum Leidwesen ihrer besorgten Eltern, die sie zu einer rettenden, aber riskanten Operation überreden wollen. Doch Jana weigert sich. Als sie dem Vollbluthengst Rock My Heart begegnet, ändert sich für sie alles. Kinopolis Main-Taunus

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 8/ 1 8

I, Tonya

7

Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit USA, 2017, ab 6 J., R.: Dan Gilroy, D: Jennifer Fox, Denzel Washington, Colin Farrell Roman ist ein idealistischer Strafverteidiger, dessen Leben auf den Kopf gestellt wird, als sein Mentor, eine BürgerrechtsIkone, stirbt. Als er von einem Unternehmen angestellt wird, das ein ehemaliger Student des legendären Mentors leitet – der ambitionierte Anwalt George Pierce – schließt Roman Freundschaft mit einer jungen Verfechterin für Gleichberechtigung. CineStar Metropolis

S

Shape of Water – Das Flüstern des Wassers USA/CDN, 2017, ab 16 J., R.: Guillermo del Toro, D: Sally Hawkins, Michael Shannon, Richard Jenkins im versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung arbeitet die einsame Eliza gefangen in einem Leben der Stille und Isolation. Elizas Leben ändert sich für immer, als sie und ihre Kollegin Zelda ein als geheim eingestuftes Experiment entdecken: ein eingefangenes Amphibienwesen, das auf Eliza eine ganz besondere Faszination ausübt. Sie beschließt, ihm zu helfen. E-Kinos

SHAPE OF WATER – DAS FLÜSTERN DES WASSERS Mehr Filme auf www.kinojournal-frankfurt.de

KJ18_ABC.indd 7

02.05.18 15:12


>> KINOPROGRAMM VOM 3

8

Arthouse Kinos an der Hauptwache www.cinestar.de Roßmarkt 7

069 / 21 99 78 55

arthouse-kinos.de

Mainzer Landstraße 681

7 TAGE IN ENTEBBE tgl. 14.15 & 18.45 Uhr So 18.45 Uhr & Mo in engl. OmU

ab 12 J./NEU

WER HAT EIGENTLICH DIE LIEBE ERFUNDEN? tgl. 16.30 & 20.30 Uhr

ab 6 J./NEU

LADY BIRD tgl. 16.00, 18.30 & 21.00 Uhr So 18.30 & 21.00 Uhr & Mo in engl. OmU 3 TAGE IN QUIBERON tgl. 14.30, 18.00 & 20.15 Uhr (außer Do & Mi)

o.A./3. Woche o.A./NEU

ORIGINAL VERSION English screenings every Sunday & Monday evening at EKINOS

R( 3 t

FAMILIYE tgl. 17.00, 20.30 (außer Mi); Mi auch 20.15; Fr/Sa auch 22.20; Mi auch 23.10 Uhr ab 16 J./NEU NO WAY OUT – GEGEN DIE FLAMMEN ab 12 J./NEU tgl. 19.50 Uhr

ELEANOR & COLETTE

Nt S 2

AVENGERS: INFINITY WAR 2D: tgl. 16.50, 20.20 (außer Mi); Fr–So/Di 14.30; Mi auch 20.30 Uhr (Überlänge) ab 12 J./2. W. AVENGERS: INFINITY WAR 3D: tgl. 16.30, 20.00; So auch 13.50; Fr–Sa/Di 14.10; Fr/Sa auch 22.45; Mi auch 23.00 Uhr (Überlänge) ab 12 J./2. W.

SHERLOCK GNOMES

SHERLOCK GNOMES Fr–So/Di 14.20 Uhr SHERLOCK GNOMES 3D: tgl. 17.10 (außer So); So 17.20 Uhr

o.A./NEU o.A./NEU

MADAME AURORA UND DER DUFT VON FRÜHLING A QUIET PLACE tgl. 16.45 Uhr Mo in franz. OmU o.A./2. Woche tgl. 20.20 (außer Mi); Mi 19.30; Fr–Sa/Mi 22.10 Uhr PLAYER ONE VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 JAHRE BAUHAUS READY 3D: tgl. 20.10 Uhr (außer Mi) (Überlänge) Sa bis Mi 14.00 Uhr

o.A./2. Woche

MANON Do 20.15 Uhr The Royal Ballet live aus der Royal Opera London SYSTEM ERROR Mi 20.30 Uhr Frankfurt-Vorpremiere mit Regisseur Florian Opitz & Filmgespräch

o.A./NEU o.A./NEU

INSIDIOUS 4 (DIRECTOR’S CUT) Fr/Sa/Mi 23.30 Uhr DER SEX PAKT tgl. 19.30 (außer Mi); Fr–Sa/Mi 23.10 Uhr

Am Lokalbahnhof

069 / 66 37 18 36

arthouse-kinos.de

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER KinderKino: Sa & So 14.15 Uhr

o.A./NEU

HERRliche ZEITEN tgl. 16.30 Uhr & 20.45 Uhr (außer So), Do & Fr 18.45 Uhr

ab 16 J./NEU

A BEAUTIFUL DAY Do & Fr 21.00 Uhr, So, Mo & Di 18.45 Uhr So & Mo 18.45 Uhr in engl. OmU

ab 16 J./2. Woche

TRANSIT Do bis Sa 18.45 Uhr DJAM Do & Fr 16.45 Uhr

ab 12 J./5. Woche ab 6 J./2. Woche

AUF DER JAGD – WEM GEHÖRT DIE NATUR? Mi 18.45 Uhr Vorpremiere

ab 6 J./NEU

ab 12 J./5. Woche

tgl. 20.45 Uhr

ab 16 J./3. Woche ab 12 J./4. Woche

Sa + Mo + Di + Mi 20.30 + 18.15, So 19.15 + 17.00, Do 18.00 ROYAL BALLET LIVE MANON Donnerstag Liveübertragung 20.15 KULT THEATER KABARETT

www.kinojournal-frankfurt.de auch auf dem iPhone

KJ18_GelbeSeiten.indd 8

2 2 F 3

A t D t R 2

I(

B W (

A(

DAS ETRUSKISCHE LÄCHELN FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER tgl. 20.45 Uhr ab 6 J./4. Woche tgl. 17.20; Fr–Sa/Di 14.50 Uhr o.A./8. Woche HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT THE DEATH OF STALIN ab 12 J./6. Woche Fr–So/Di 14.25 Uhr o.A./16. Woche tgl. 18.00 Uhr

L( Et

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER tgl. 17.30, 19.40 Uhr (außer So/Mi) o.A./6. Woche PETER HASE

ab 16 J./10. Woche

Jt P t

ab 6 J./11. Woche

D t

o.A./11. Woche

Fr–So/Di 14.40 Uhr

o.A./7. Woche

tgl. 15.00, 17.45 Uhr

RED SPARROW tgl. 20.00 Uhr (außer So/Mo); So & Mo 20.00 Uhr in OV (Überlänge)

VERLEGERIN LILIANE SUSEWIND – EIN TIERISCHES ABENTEUER DIE Familienpreview: So 14.30 Uhr o.A. tgl. 20.15 Uhr I FEEL PRETTY CineLady: Mi 19.45 Uhr

o.A.

F

SHAPE OF WATER –

S

R

DAS FLÜSTERN DES WASSERS

SNEAK PREVIEW Mi 20.30 Uhr AILECEK SASKINIZ (türk. OmU) Fr/Sa/Mi 23.05 Uhr

KJ ab 6 J./9. Woche

Tel. 06102 5500

Neu-Isenburg-Gravenbruch ab 12 J./2. Woche ab 12 J.

STEIG. NICHT. AUS! Fr/Sa/Mi 23.45 Uhr

ab 12 J.

PRETTY WOMAN Di 21.30 Uhr

ROBERTO CAPITONI – Italiener schlafen nackt ab 12 J. … manchmal auch in Socken Freitag 20.00

A

o.A./4. Woche

Fr–So/Di 15.00 Uhr

tgl. 21.30 Uhr (außer Di)

o.A. ab 6 J.

AVENGERS: INFINITY WAR

3 TAGE IN QUIBERON

o.A./2. Woche

DER SEX PAKT

3 TAGE IN QUIBÉRON

o.A./3. Woche

EARLY MAN tgl. 17.50; Fr–So/Di 14.00 Uhr WENDY 2

ab 16 J.

tgl. 21.30 Uhr

Kinotag: Dienstag

o.A./NEU

2D: tgl. 13.30, 17.00, 20.30 Uhr (außer So/Mo); So & Mo 20.30 Uhr in OV; 3D: 13.00, 16.30, 20.00 Uhr (Überlänge) ab 12 J./2. Woche

AVENGERS: INFINITY WAR

Zum Quellenpark 2 · Bad Soden

tgl. 13.30, 15.45, 18.00 Uhr

DIE PARISERIN – AUFTRAG BASKENLAND

ab 18 J./NEU

DIGITALISIERT UND KLIMATISIERT www.kultkinobar.de Tel. 06196 9216700

2

TOMB RAIDER tgl. 17.40 (außer Mi); Mi 16.55 Uhr ab 12 J./8. Woche WAHRHEIT ODER PFLICHT

FANTASY FILMFEST: NIGHTS Sa & So ab 13.00 Uhr Programm unter www.fantasyfilmfest.com

ab 12 J./NEU

ab 16 J./4. Woche

So 20.00 Uhr

ARTHOUSE KINOS SACHSENHAUSEN

tgl. 17.30, 20.30; Do–So 14.45 Uhr

ORFEOS ERBEN

B

ab 12 J.

Restaurant & Bar · Tel. 069 70769100 • Klimaanlage

Hamburger Allee 45 • www.orfeos.de MADAME AURORA UND DER DUFT VON FRÜHLING (OmU) Di/Mi 18.30; Do–Sa 20.30 Uhr MEISTER DER TRÄUME (OmU) tgl. 18.45 Uhr (außer Di/Mi) Unser Dauerläufer: WEIT. (OmU) Fr 16.15 Uhr DIE SANFTE Sa/So 16.00; Mo–Mi 20.30 Uhr VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 JAHRE BAUHAUS Mo–Mi 16.45 Uhr KinderKino: FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER Sa 14.00 Uhr

Do–Sa/Di 20.15 Uhr; So 20.15 Uhr in OV (Überlänge)

EARLY MAN

tgl. 15.30, 17.45; Sa/So auch 13.15 Uhr

(

ab 16 J./12. Woche

t

SNEAK PREVIEW Mi 20.30 Uhr nur 4,50 Euro ORIGINAL SNEAK Mo 20.30 Uhr nur 4.50 Euro

S t

T t

M t

KJ KJ

LILIANE SUSEWIND – EIN TIERISCHES ABENTEUER o.A.

LUIS UND DIE ALIENS Familienpreview am Sonntag 20.5.

t

G o.A./2. Woche

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER tgl. 14.30 (außer So), 17.15 Uhr o.A./6. Woche FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER tgl. 15.30; Sa/So auch 13.00 Uhr o.A./8. Woche

Familienpreview am Sonntag um 14.30 Uhr

U

o.A.

02.05.18 15:02

M T


M 3. BIS 9.5.2018 << Alle Säle vollklimatisiert · www.cinestar.de 5-Sterne-Ticket = 5 x Kino à 7,00 €

Tel. 069 3140314 · www.kinopolis.de

Main-Taunus-Zentrum

Eschenheimer Anlage 40

RAMPAGE – BIG MEETS BIGGER (Männersachen) 3D: Mi 20.00, 21.30 Uhr 3 TAGE IN QUIBERON tgl. 17.10 Uhr

E

U

ab 12 J. o.A./4. Woche

NO WAY OUT – GEGEN DIE FLAMMEN ab 12 J./NEU tgl. 20.00; Do/So–Di 22.40; Fr/Sa/Mi 23.15 Uhr; OV: Sun 7:45 pm SHERLOCK GNOMES 2D: tgl. 17.15 (außer So/Mi); So 11.50; Fr/Sa/So/Mi 14.10; Do/Mo/Di 14.45; So 16.20; Mi 17.00 Uhr; 2D/OV: Sun 12:40 pm; 3D: tgl. 19.00 Uhr (außer Do); 3D/OV: Thu 7:00 pm

e

A QUIET PLACE tgl. 20.10; Fr/Sa/Mi 22.40; Do/So–Di 23.10 Uhr DER SEX PAKT tgl. 17.45, 20.20 Uhr (außer So) 2D: Fr/Mo–Mi 19.45 Uhr; 3D: Do/Sa 19.45 Uhr

e e

e

e e

ab 12 J./4. Woche

ab 12 J./5. Woche ab 12 J.

(Preview): So 20.00 Uhr; OV: Sun 8:30 pm

AUF DER JAGD – WEM GEHÖRT DIE NATUR? (Preview) Mi 18.00 Uhr

ab 16 J. ab 6 J.

LILIANE SUSEWIND – EIN TIERISCHES ABENTEUER o.A. (KidsPreview) So 14.30 Uhr EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT tgl. 14.20 (außer Fr/Sa), 17.30 (außer Do); So 11.30; Fr/Sa 14.45; Do 16.45 Uhr o.A./2. Woche JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER tgl. 14.00, 17.00 Uhr o.A./6. Woche PETER HASE tgl. 15.00 (außer Do); So 12.20 Uhr o.A./7. Woche DAS ZEITRÄTSEL tgl. 14.10 Uhr (2,50 Euro) So 11.30; Do/Fr/Mo/Di 14.00 Uhr

ab 6 J./5. Woche

tgl. 21.10 (außer Mi); Mi 22.50 Uhr

ab 12 J./10. Woche

tgl. 17.00 Uhr

o.A./7. Woche

DAS GESAMTE PROGRAMM FINDEN SIE UNTER WWW.KINOPOLIS.DE/SU

CATASTROPHE Kurzfilm im Mai täglich vor der Abendvorstellung

Adlerflychtstraße 6 · Tel. 069 5970845 · www.malsehnkino.de

KINDHEIT Doku – Ein Waldkindergarten in Norwegen SPK KOMPLEX Doku von Gerd Kroske über das sozialistische Patientenkollektiv

So 12.00 + Mi 18.00 So 14.00

www.filmforum-höchst.de Tel. 069 21245664 · Emmerich-Josef-Straße 46a

3 TAGE IN QUIBERON

A QUIET PLACE tgl. 19.50 (außer Sa); Sa 20.10; Fr/So/Di 23.15 Uhr

Do, So, Mi 18.00; Fr, Sa, Mo, Di 20.30 Uhr, ausgezeichnet 7 Deutschen Filmpreisen

ab 16 J./4. Woche

ZWEI HERREN IM ANZUG Do, So, Mi 20.30; Fr, Mo, Di, 18.00 Uhr

EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT tgl. 14.20, 16.55 (außer So); Sa/So auch 11.25; So auch 17.10 Uhr

o.A./2. Woche

DER JUNGE KARL MARX Zum 200. Geburtstag von Karl Marx mit Lesung Sa 18.00 Uhr

READY PLAYER ONE

www.kultur-bad-vilbel.de Tel. 06101 559356

2D: Fr/Sa/Di 14.00; Do/Mi 22.30; So/Mo 23.15 Uhr; 3D: tgl. 20.00 Uhr (Überlänge) ab 12 J./5. Woche JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER tgl. 14.00, 16.55 (außer Sa); Sa/So auch 11.00 Uhr

PETER HASE

tgl. 14.20 (außer Sa); Sa/So 11.00; Sa 13.45 Uhr

o.A./6. Woche o.A./7. Woche

DER SEX PAKT

tgl. 17.00 (außer Do); Do–Fr/Di 19.45 Uhr

ab 12 J./4. Woche

DAS ZEITRÄTSEL Fr/Di/Mi 14.00 Uhr

ab 6 J./5. Woche

BLACK PANTHER Do/Mo/Mi 16.50 Uhr (Überlänge)

Lohstraße 13 · Bad Vilbel KabarettBundes:Liga:7. Spiel:

ANDY OST VS. PACO ERHARD Sa 20.00 MIKE FIELD JAZZ QUINTETTSo 11.00 Sunday Morning Jazz

ab 12 J./12. Woche

RED SPARROW tgl. 22.20 Uhr (Überlänge)

ab 16 J./10. Woche

UNSERE ERDE 2 Sa/So 11.30 Uhr

o.A./8. Woche

FÜNF FREUNDE 5 Sa/So 11.10 Uhr

o.A./8. Woche

Mi 19.45 Uhr

o.A.

ACTIONHEROES PREVIEW: RAMPAGE – BIG MEETS BIGGER ab 12 J.

PREVIEW: WAHRHEIT ODER PFLICHT ab 16 J.

HAPPY FAMILY PREVIEW: LILIANE SUSEWIND – EIN TIERISCHES ABENTEUER

o.A.

ASIACINEMA: DEATH NOTE – LIGHT UP THE NEW WORLD Fr 22.45 Uhr

ab 12 J.

CHINESISCHER FILM: A OR B (CHIN. OV MIT ENGL. UT) So 20.00 Uhr

www.deutsches-filmmuseum.de · Schaumainkai 41 · Tel. 069 961220220 Lecture&Film: TRISTE TRÓPICO (OmeU) Do 20.15 Lecture: Ivana Bentes Special: BOOM FOR REAL The Late Teenage Years of Basquiat (OF) Sa 18.00 Human Rights Watch: DAS GRÜNE GOLD (OmU) Di 20.30 Was tut sich: IN DEN GÄNGEN Mi 20.15 Zu Gast: Thomas Stuber u. Clemens Meyer Juliette Binoche: LA VIE DE FAMILLE (OmU) Do 18.00 LES AMANTS DU PONT-NEUF (OmU) Fr 20.00

NEUSTART DER WOCHE

ab 12 J. KJ

ENGLISH CINEMA:

7 DAYS IN ENTEBBE Fri/Sun/Tue 8:00 pm; Thu/Sat/Mon/Wed 10:55 pm SHERLOCK GNOMES 3D: daily 2:10 pm; Sat/Sun also 11:30 am

rated 12 Y./NEW no age restriction/NEW

3D: daily 2:00 pm, 4:00 pm, 6:00 pm, 8:00 pm, 10:00 pm, 11:00 pm; Sat/Sun also 12:00 pm; Fri/Sat also 7:30 pm (extra fee) rated 12 Y./2. Week

www.hafen2.net · Tel. 26012223 · Nordring 129 · Offenbach

MEISTER DER TRÄUME (OmU) HAFENKINO Do 20.45 Uhr

ab 12 J.

A QUIET PLACE Thu 8:15 pm; Thu/Sat/Wed 11:15 pm READY PLAYER ONE 3D: Thu/Sun/Mon/Wed 2:00 pm (extra fee) LADY BIRD

daily 5:00 pm (except Sat), 7:45 pm; Sat also 2:00 pm NEU!

.

ab 16 J./NEU

AVENGERS: INFINITY WAR

J

.

2D: tgl. 15.30, 19.30, 22.30 (außer Sa); Sa auch 22.45 Uhr; 3D: tgl. 14.15, 16.45, 20.30, 23.15; Sa/So auch 11.30 Uhr (Überlänge) ab 12 J./2. Woche

Mo 20.15 Uhr

ab 12 J./8. Woche

tgl. 18.55 Uhr (außer Mi)

ab 16 J./NEU

CINESNEAK

MIDNIGHT SUN – ALLES FÜR DICH

tgl. 17.30, 20.30 Uhr

AVENGERS: INFINITY WAR

ab 12 J./3. Woche

TOMB RAIDER

ZEITEN

DRAUSSEN IN MEINEM KOPF Spielfilm, D 2017 mit Samuel Koch Do–Di 18.00 DIE SANFTE – KROTKAYA (OmU) von Sergei Loznitsa, RUS 2017, 143 Min. 19.45 MEISTER DER TRÄUME (OmU) Doku, von Sonia Kronlund, F/D 2017 22.15

So 14.30 Uhr

ab 16 J./6. Woche

SO LANGE ICH ATME tgl. 16.15 Uhr

ab 12 J./NEU

So 20.00 Uhr ab 6 J.

UNSANE – AUSGELIEFERT tgl. 21.30 (außer Mi); Mi 20.25 Uhr

J

NO WAY OUT

3D: Mi 20.15 Uhr

o.A./8. Woche

GAME NIGHT

e

o.A./NEU

CINELADY: I FEEL PRETTY

ROCK MY HEART

e

2D: tgl. 14.10; Sa/So auch 11.30 Uhr; 3D: tgl. 17.30 Uhr

tgl. 20.20; Fr/So/Di 17.20; Do/Sa/Mo/Mi 23.10 Uhr

BLUMHOUSE PRÄSENTIERT: WAHRHEIT ODER PFLICHT

Sa/So 13.50; Do–Fr/Mo/Di 14.00 Uhr

e

SHERLOCK GNOMES

ab 12 J./4. Woche

FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER

e

ab 12 J./NEU

FAMILIYE

I, TONYA (filmreif) Mo 20.20 Uhr

N

tgl. 17.15; Do/Sa/Mo/Mi 20.00; Fr/So/Di 22.55 Uhr

2D: tgl. 21.30 Uhr; 3D: tgl. 14.30, 15.15, 16.00, 17.00, 18.00, 19.00, 19.30, tgl. 14.00, 20.00, 23.15 Uhr 20.45, 22.30; So auch 11.30, 12.30; Fr/Sa/Di 20.00; Mi auch 23.00; Fr/Sa auch 23.10 Uhr; 3D/OV: daily 8:15 pm ab 12 J./2. Woche

READY PLAYER ONE

e

7 TAGE IN ENTEBBE HERRLICHE

o.A./NEU

AVENGERS: INFINITY WAR U

9

G Ganz Frankfurt in einer App! jjournal-frankfurt.de/digital

BLACK PANTHER

3D: Sat 11:00 am; Fri/Sun/Tue 4:50 pm (extra fee)

rated 12 Y./5. Week no age restriction/3. Week rated 12 Y./12. Week

A BEAUTIFUL DAY – YOU WERE NEVER REALLY HERE Thu/Sat/Mon/Wed 5:25 pm; Fri/Sun/Tue 11:10 pm

CINESNEAK Mon 9:00 pm

KJ18_GelbeSeiten.indd 9

rated 16 Y./4. Week

rated 16 Y./2. Week rated 18 Y.

02.05.18 15:02


FILM-ABC

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 7 / 1 8

10

So lange ich atme GB, R.: Andy Serkis, D: Andrew Garfield, Claire Foy, Tom Hollander England in den 50er Jahren: Der erfolgreiche Geschäftsmann Robin Cavendish und die schöne und außergewöhnliche Diane Blacker verlieben sich Hals über Kopf ineinander und heiraten kurz darauf. Als das junge Paar Nachwuchs erwartet, ist das Glück der beiden Liebenden perfekt. Doch im Dezember 1958 wird das Leben der Cavendishs von einem Moment zum anderen auf den Kopf gestellt. Kinopolis Main-Taunus

SPK Komplex D, 2018, R.: Gerd Kroske 1970 gründete der Arzt Wolfgang Huber in Heidelberg mit Patienten das „Sozialistische Patientenkollektiv“, kurz SPK. Die antipsychiatrisch ausgerichtete Gruppe kritisierte die damalige Behandlung von psychisch Kranken als „VerwahrPsychiatrie“ und verknüpfte innovative Therapiemethoden mit politischen Forderungen. Hubers Experiment fand bald viele Anhänger, führte aber auch zu heftigen Auseinandersetzungen. Mal Seh’n

Steig. Nicht. Aus! D, 2017, ab 12 J., R.: Christian Alvart, D: Wotan Wilke Möhring, Hannah Herzsprung, Christiane Paul Auf dem Weg zur Arbeit will der Bauunternehmer Karl Brendt seine Kinder Josefine und Marius zur Schule bringen. Doch bereits kurz nachdem er das Auto startet, erhält er einen Anruf: Ein Unbekannter droht damit, das Auto mit einer Bombe, die unter dem Sitz versteckt ist, in die Luft zu sprengen, sollten Karl oder die Kinder versuchen auszusteigen! Autokino Gravenbruch

System Error D, 2017, o.A., R.: Florian Opitz Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter voran, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann? „System Error“ sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit. Cinema

T

The Death of Stalin GB/F, 2017, ab 12 J., R.: Armando Iannucci, D: Andrea Riseborough, Jason Isaacs, Olga Kurylenko Ein Mann liegt nach einem Schlaganfall im Sterben. Bald wird er das Zeitliche segnen – und wer es jetzt richtig anstellt, kann seine Macht übernehmen. Der sterbende Mann heißt Josef Stalin: Generalsekretär der UdSSR, Diktator, Tyrann und Massenmörder. E-Kinos

Tomb Raider USA, 2018, ab 12 J., R.: Roar Uthaug, D: Alicia Vikander, Dominic West, Walton Goggins Lara Croft ist die leidenschaftlich emanzipierte Tochter eines exzentrischen Abenteurers, der spurlos verschwunden ist, als sie noch ein kleines Mädchen war. Inzwischen ist Lara erwachsen, aber ihr fehlt ein klares Lebensziel. Daher entschließt sie sich herauszufinden, was mit ihrem Vater wirklich passiert ist. CineStar, Kinopolis Main-Taunus

Transit D/F, 2018, ab 12 J., R.: Christian Petzold, D: Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat: Ein Manuskript, Briefe, die Zusicherung eines Visums durch die mexikanische Botschaft. In Marseille darf nur bleiben, wer beweisen kann, dass er gehen wird. Harmonie

TOMB RAIDER

UNSANE – AUSGELIEFERT

U

Unsane – Ausgeliefert USA, 2018, ab 16 J., R.: Steven Soderbergh, D: Claire Foy, Aimee Mullins, Juno Temple Eine junge Frau verlässt ihre Heimatstadt, um ihrer belastenden Vergangenheit zu entfliehen und beginnt einen neuen Job. Als sie jedoch unfreiwillig in einer psychiatrischen Einrichtung festgehalten wird, wird sie mit ihrer größten Angst konfrontiert – aber ist sie real oder nur ihre Einbildung? Da anscheinend niemand bereit ist, ihr zu glauben und die Behörden ihr nicht helfen können oder wollen, muss sie sich mit ihren Ängsten direkt auseinandersetzen Kinopolis Main-Taunus

Unsere Erde 2 GB, 2017, o.A., R.: Peter Webber, Richard Dale, Fan Lixin Die Naturdokumentation nimmt uns mit auf eine unvergessliche Reise um die Welt und enthüllt unglaubliche Wunder der Natur und Tierwelt. Im Laufe eines einzigen magischen Tages folgen wir der Sonne von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel. CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

V

Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus D, 2018, R.: Niels Bolbrinker, Thomas Tielsch Vor beinahe hundert Jahren wurde eine radikale künstlerische Utopie in die beschauliche Stadt Weimar hineingeboren: Das Bauhaus. Ihre Auswirkungen prägen unsere Lebenswelt bis heute. Vor dem Hintergrund des 100. Bauhaus-Jubiläums erzählt der Dokumentarfilm BAUHAUS 100 nicht nur Kunst-, sondern Zeitgeschichte. Cinema, Orfeo’s Erben

VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 JAHRE BAUHAUS

W

Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? D, 2018, ab 6 J., R.: Kerstin Polte, D: Corinna Harfouch, Meret Becker, Sabine Timoteo Nach 38 Jahren besteht die Ehe zwischen Charlotte und Paul nur noch aus Routine und Missverständnissen. Doch Charlotte will das Leben noch einmal in vollen Zügen genießen. Und so lässt sie eines Tages Paul einfach an der Autobahnraststätte zurück und nimmt mit ihrer Enkelin Jo Reißaus. Mithilfe der Truckerin Marion reisen Paul und Jos chaotische Mutter Alex den beiden hinterher. Cinema

Wunder USA, 2017, o.A., R.: Stephen Chbosky, D: Julia Roberts, Owen Wilson, Jacob Tremblay August „Auggie“ Pullmann ist zehn Jahre alt. Er ist witzig, klug und großzügig. Er hat humorvolle Eltern und eine phantastische große Schwester. Doch Auggie ist Außenseiter: Ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. Bisher wurde er zuhause unterrichtet und versteckte sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm, doch nun soll er eine reguläre Schulklasse besuchen. Kinopolis Main-Taunus

Z

Zwei Herren im Anzug D, 2018, ab 12 J., R.: Josef Bierbichler, D: Josef Bierbichler, Martina Gedeck, Simon Donatz Es ist das Jahr 1984, und es ist am Ende des Sommers. Im ausgedienten Tanzsaal eines ehemals traditionsreichen Gasthauses am See, haben der Wirt und Bauer Pankraz und sein 35-jähriger Sohn Semi gerade die letzten Gäste verabschiedet, die zum Leichenschmaus zu Ehren der verstorbenen Frau und Mutter Theres erschienen waren. Nun sitzen Vater und Sohn in erzwungener Gemeinschaft beisammen und unterhalten sich über die Vergangenheit. Filmforum Höchst

ZWEI HERREN IM ANZUG

Kinojournal auch auf dem iPhone

KJ18_ABC.indd 10

02.05.18 15:12


ARTHOUSE

Lady Bird

3 Tage in Quiberon

SPK-Komplex

Zwei Herren im Anzug

Der Alltag von Christine „Lady Bird“ McPherson (Saoirse Ronan) im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, flügge zu werden. Im echten Leben rebelliert sie mit Leidenschaft und Dickköpfigkeit gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter (Laurie Metcalf) dem eigenwillig-aufgeweckten Teenager die Abnabelung natürlich nicht, und so ziehen alle beide zwischen Trotz, Wut und Resignation immer wieder sämtliche Gefühlsregister. Greta Gerwig (Regie & Drehbuch) richtet ihren Blick auf eine ungewöhnlich intensive Mutter-TochterBeziehung.

1981 verbringt Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem Stern-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) ein, zu dem der von ihr geschätzte Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) die dazugehörige Fotostrecke liefert. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, das auch Robert Lebeck und Romys Freundin Hilde an ihre Grenzen bringt.

1970 gründete der Arzt Wolfgang Huber in Heidelberg mit Patienten das „Sozialistische Patientenkollektiv“, SPK. Die antipsychiatrisch ausgerichtete Gruppe kritisierte die damalige Behandlung von psychisch Kranken als „Verwahr-Psychiatrie“ und verknüpfte innovative Therapiemethoden mit politischen Forderungen. Hubers Experiment fand bald viele Anhänger, führte aber auch zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Uni Heidelberg und der badenwürttembergischen Landesregierung. Im Zuspitzen des Konflikts radikalisierte sich das SPK, Gerüchte über latente Verbindungen zur RAF wurden laut. Huber, seine Frau und weitere Mitstreiter wurden verhaftet und vor Gericht gestellt. Ein Film von Gerd Kroske.

Es ist das Jahr 1984, und es ist am Ende des Sommers. Im ausgedienten Tanzsaal eines ehemals traditionsreichen Gasthauses am See, haben der Wirt und Bauer Pankraz und sein 35-jähriger Sohn Semi gerade die letzten Gäste verabschiedet, die zum Leichenschmaus zu Ehren der verstorbenen Frau und Mutter Theres erschienen waren. Nun sitzen Vater und Sohn in erzwungener Gemeinschaft beisammen und unterhalten sich über die Vergangenheit: 1. und 2. Weltkrieg, alliierte Besatzung, der erste Traktor, Kalter Krieg, Wirtschaftswunder, Flüchtlinge, Studentenunruhen, die Familie. Alles kommt stockend und sehr persönlich zur Sprache und (für den Zuschauer) ins Bild. Hauptrolle und Regie: Josef Bierbichler.

Cinema, CineStar Metropolis

Cinema, E-Kinos, Filmforum Höchst, Kult Kinobar, Kinopolis Main-Taunus

Mal Seh’n

Filmforum Höchst

Meister der Träume

Djam

Salim Shaheen ist der afghanische Steven Spielberg – und mehr: Er hat 109 Filme gedreht, ist Schauspieler, Produzent, Regisseur und ein Held in seinem Land. Auch in der schwierigsten Zeit gibt er den Menschen Hoffnung und schenkt ihnen eine Welt voller Träume fernab von Traditionen und Krieg. Die Filmemacherin Sonia Kronlund begleitet den Künstler bei den Dreharbeiten zu seinem 110. Spielfilm und zeigt, wie sein Team über die Jahre allen Widerständen getrotzt hat, wie sie die sowjetische Besatzung, die Taliban und die Bürde der Traditionen überlebt haben. Seit 30 Jahren steht Shaheen hinter und vor der Kamera, kämpft gegen das Böse und lehrt das afghanische Volk Toleranz und Frieden.

Die junge Griechin Djam wird von ihrem Onkel Kakourgos, einem ehemaligen Seemann und passionierten Rembetiko-Fan, nach Istanbul geschickt, um ein rares Ersatzteil für ein Boot zu besorgen. Dort trifft sie auf die 19-jährige Französin Avril, die als Freiwillige in die Türkei kam, um dort in der Flüchtlingshilfe zu arbeiten – doch ohne Geld und Kontakte ist die junge Frau verloren in der großen fremden Stadt. Die großherzige und freiheitsliebende, aber auch ebenso freche wie unberechenbare Djam nimmt Avril unter ihre Fittiche ... Dies ist der Beginn einer Reise voller Hoffnung, wundervoller Begegnungen, großartiger Musik und der Freude am Teilen. Ein Film von Regisseur Tony Gatlif.

Madame Aurora und der Duft von Frühling

Hafenkino – Programmkino im Kulturzentrum Hafen 2, Mal Seh’n, Orfeo’s Erben

Harmonie

K IN O J O U R N A L F R A N K F U R T # 1 8/ 1 8

11

Ganz Frankfurt in einer APP! KOMPLETTES TV-PROGRAMM

KULTURTIPPS

365 TAGE NEWS 1.000 GESCHÄFTE

WIR LIEB LIEBEN L IEB BEN BEN IESE STADT! STAD STA ADT! A DT! DIESE

550 RESTAURANTS

8.000 TERMINE

ALLE KINOFILME

IMPRESSUM Herausgeber: Presse Verlagsgesellschaft mbH Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, Tel. 069 97460-0, Fax: 069 97460-400 Anzeigenverkaufsleitung: Melanie Hennemann Objektleitung: Antje Kümmerle Tel. 069 97460-634 E-Mail: akuemmerle@mmg.de Es gilt der Anzeigentarif Nr. 29 vom 1.1.2018 Redaktion: Mathias Weber, Andreas Dosch Tel. 069 974 60-380 oder -300, Fax: -163 Grafik: Klaus Günter Berger Tel. 069 97460-425 Herstellung: Monika Kiss, Emir Vučić Produktionsleitung: Jonas Lohse, Tel. 069 97460-455 Marketing/Vertrieb: Michelle Weise (Leitung) Tel. 069 97460-332, marketing@mmg.de; Philipp Storck Tel. -321; Briapatt Gottschalt, Tel. -343; Lara Gaebelein, Tel. -329, Patrick Stürtz Tel. -340, vertrieb@mmg.de Druck: apm – alpha print medien, Darmstadt Preis: –,25 € © 2018 Presse Verlagsgesellschaft mbH

Aurora hat zwei Töchter, ist geschieden und steht mitten im Leben. Doch plötzlich wird ihre Welt durcheinandergewirbelt: Aurora erfährt, dass sie Großmutter wird, verliert ihren Job und zu allem Überfluss muss sie sich mit lästigen Hitzewallungen herumschlagen. Sie wird geballt mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert – von Beratungsterminen beim Jobcenter, Hormonen, die verrückt spielen, Konflikten mit ihren Töchtern und misslungenen Dates. Als Aurora dann ihrer Jugendliebe wiederbegegnet, wird alles doch noch einmal ganz anders. Mit Hilfe ihrer besten Freundin Mano und ihren beiden Töchtern erlebt Aurora mehr und mehr, dass man etwas loslassen muss, um neu beginnen zu können. Cinema, Orfeos Erben

Mehr Filme auf www.kinojournal-frankfurt.de

KJ18_Arthouse.indd 11

02.05.18 15:08


präsentiert:

Sa. 19–2 Uhr*

5. Mai 2018 40 Museen in Frankfurt & Offenbach nacht-der-museen.de

Ausstellungen. Musik. DJs. Theater. Shuttle-Busse. (YJOpVSVNPZJOLZ 4\ZL\T ‹ )PILSOH\Z ,YSLIUPZ 4\ZL\T ‹ *HYPJH[\YH 4\ZL\T ‹ *PUL:[HY ¶ 4L[YVWVSPZ ‹ +L\[ZJOLZ (YJOP[LR[\YT\ZL\T ‹ +L\[ZJOLZ -PSTT\ZL\T ‹ +VTT\ZL\T ,_WLYPTPU[H:JPLUJL*LU[LY‹-YHURM\Y[LY2\UZ[]LYLPU‹.LSKT\ZL\TKLY+L\[ZJOLU)\UKLZIHUR .VL[OL/H\Z.VL[OL4\ZL\T ‹ /H\Z HT +VT ‹ /PZ[VYPZJOLZ 4\ZL\T -YHURM\Y[ ‹ 0RVULU 4\ZL\T‹0UZ[P[\[M…Y:[HK[NLZJOPJO[L2HYTLSP[LYRSVZ[LY‹1\UNLZ4\ZL\T-YHURM\Y[‹2HPZLYZHHS PT9€TLY‹2YPTPUHST\ZL\T‹3PLIPLNOH\Z:R\SW[\YLUZHTTS\UN‹3\M[OHUZH(]PH[PVU*LU[LY 4\ZL\T(UNL^HUK[L2\UZ[‹4\ZL\TM…Y2VTT\UPRH[PVU‹4424\ZL\TM…Y4VKLYUL2\UZ[ 442  4\ZL\T M…Y 4VKLYUL 2\UZ[ ;H\U\Z;\YT ‹ 4\ZL\T .PLYZJO KLY .VL[OL<UP]LYZP[p[ 4\ZL\T 1\KLUNHZZL ‹ 6MMLUIHJO! *P[` ;V^LY ¶ +34 +L\[ZJOLZ  3LKLYT\ZL\T ¶ /H\Z KLY :[HK[NLZJOPJO[L¶2SPUNZWVY4\ZL\T‹6Z[%:[LYU‹7VY[PR\Z‹:JOPYU2\UZ[OHSSL‹:LUJRLUILYN 5H[\YT\ZL\T ‹ :[pKLS 4\ZL\T ‹ :[LY U^HY[L7O`ZPRHSPZJOLY =LYLPU ‹ :[VS[aL4\ZL\T :[Y\^^LSWL[LY4\ZL\T‹>LS[R\S[\YLU4\ZL\T‹AVV-YHURM\Y[\UK.HSLYPLU

Ticket 14,– €

KJ18-18_Die Sanfte_TITEL.indd 2

Vorverkauf & Abendkasse in Museen & VVK-Stellen; Familie** 29 Euro, ermäßigt** 9 Euro; *unterschiedl. Endzeiten 24–3 Uhr; **Info siehe Website / Hotline 069 97460 555

02.05.18 15:10

KinoJournal 18/2018  

Das Frankfurter Kinoprogramm. Woche 18/2018

KinoJournal 18/2018  

Das Frankfurter Kinoprogramm. Woche 18/2018

Advertisement