Page 1

Anzeige

AUSGABE 16/14 vom 17.–23.4.2014

JETZT IM KIN O

KJ16-14_Spiderman_TITEL.indd 1

14.04.14 17:48


2

FRANKFURT, OFFENBACH & SULZBACH IM ÜBERBLICK

KINOFINDER

ALTE MÜHLE

CINEMAXX

E-KINOS

www.bad-vilbel.de Tel. 06101 559356 Lohstraße 13, Bad Vilbel Bus 30, FB-26, FB-62, FB-63, FB-64 Altes Rathaus

www.cinemaxx.de Tel. Kartenreservierung 01805 24636299 Berliner Straße 210, Offenbach S1/8/9 Ledermuseum

www.ekinos-frankfurt.de Telefon 069 285205 Hauptwache/Zeil 125 S1–6/8/9, U 1–3/6–8, Bus n8, Hauptwache

ASTOR FILM LOUNGE

CINESTAR

ELDORADO

in der Zeilgalerie www.frankfurt.astorfilmlounge.de Kartenreservierung 069 928834828 Zeil 112–114 60313 Frankfurt S1– 6/8/9, U 1– 3/6–8, Bus n8,

www.cinestar.de 24h-Ticket-Hotline 01805 118811 Mainzer Landstraße 681 Tram 11, 21, Bus n8, Jägerallee

www.ekinos-frankfurt.de Tel. 069 281348 Schäfergasse 29 S1–6/8/9, U4–7, Tram 12, Bus 30, alle Nachtbuslinien Konstablerwache Bus 36, Alte Gasse

AUTOKINO GRAVENBUCH

www.cinestar.de 24-Stunden-Ticket-Hotline 01805 118811 Eschenheimer Anlage 40 U 1– 3/8, Bus 36, n1, n11, n2, n3 Eschenheimer Tor

www.autokino-deutschland.de Tel. 06102 5500 Neu-Isenburg-Gravenbruch

CINEMA www.arthouse-kinos.de Telefon 069 21997855 Rossmarkt 7 S1– 6/8/9, U 1– 3/6/7, Bus n8, Hauptwache

Kinofinder.indd 2

CINESTAR METROPOLIS

DEUTSCHES FILMMUSEUM www.deutsches-filmmuseum.de Tel. 069 961220220 Schaumainkai 41 U 1– 3, Schweizer Platz Bus 46, Untermainbrücke Tram 15, 16, 19 Schweizer-/ Gartenstraße

FILMFORUM HÖCHST www.filmforum-höchst.com Emmerich-Josef-Straße 46a Tel. 069 212456 64 S1/2, Zug 10, 12, 13, 20, Bus 51, 54, 55, 57, 58, 59, 802, 807, n1 Bahnhof Höchst Bus 51, 58 und n8, Höchster Markt

FILMTHEATER VALENTIN www.filmtheater-valentin.de Bolongarostraße 105, Höchst Tel. 069 3086927 S1/2, Zug 10, 12, 13, 20, Bus 51, 54, 55, 57, 58, 59, 802, 807, n1 Bahnhof Höchst Bus 51, 58 und n8, Bolongaropalast

HARMONIE www.arthouse-kinos.de Tel. 069 66371836 Dreieichstraße 54/Lokalbahnhof U1–3/8, S3–6, Bus 30, 36, Tram 14,15, 16, Lokal-, Südbahnhof, Textorstraße

KULT KINOBAR www.kultkinobar.de Zum Quellenpark 2 65812 Bad Soden Tel. 06196 9216700 S3, Zug 13, Bus 253, 803, 810, 811, 812, 828, n83 Bahnhof Bad Soden

KINOPOLIS 24-Stunden-Ticket-Hotline Tel. 069 3140314 Onlineticketverkauf www.kinopolis.de Infoline: 069/3140315 Main-Taunus-Zentrum Bus 802, 803, 804, 807, 810 Main-Taunus-Zentrum

MAL SEH’N www.malsehnkino.de Tel. 069 5970845 Adlerflychtstraße 6 U 5, Musterschule Bus 36, n3 Adlerflychtplatz

ORFEOS ERBEN www.orfeos.de Tel. 069 70769100 Hamburger Allee 45 Tram 17 Nauheimer Straße

19.12.13 12:31


AUSGABE 16/14 3

✶ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

CIRCLES

LAUF JUNGE LAUF

WATCHTOWER

Drama / SRB/D, 2013 / Regie: Srdan Golubovic / Darsteller: Aleksandar Bercek, Radoje Cupic, Nebojsa Glogovac Bosnien und Herzegowina, Trebinje. Der muslimische Kioskbesitzer Haris wird zurzeit des Bosnienkrieges vom serbischen Offizier Todor und drei weiteren Soldaten mitten auf dem Marktplatz angepöbelt, bedroht und attackiert. Marko, ein junger serbischer Soldat, ist zufällig mit seinem Freund Nebojsa in der Nähe und sieht den Vorfall. Als er sich einmischt, um Haris zu helfen und zu schlichten, wird er, angeführt von Todor, von den Soldaten zu Tode geprügelt. Zwölf Jahre vergehen. Der Krieg ist vorbei, doch die Ereignisse haben tiefe Spuren hinterlassen. Der Film reflektiert die Folgen einer mutigen Tat. In ruhigen, sonnigen, sogar strahlenden Bildern begleiten wir die von dieser Tat betroffenen Menschen, die auch zwölf Jahre um Rache, Schuld, Verzeihen und Versöhnung ringen. Orfeo’s Erben

Drama / D/F/PL, 2013 / Regie: Pepe Danquart / Darsteller: Andy Tkacz, Rainer Bock, Jeanette Hain Srulik (gespielt von den Zwillingen Andrzej und Kamil Tkacz) ist knapp neun Jahre alt, als ihm gerade noch rechtzeitig die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Um den deutschen Soldaten zu entkommen, flieht er in das riesige, unwegsame Waldgebiet Kampinoski und muss dort lernen, wie es ist, ganz auf sich allein gestellt in der Wildnis zu überleben. Wie man auf Bäumen schläft, Kleintiere jagt und sich von Beeren ernährt. Von einem unerschütterlichen Überlebensinstinkt getrieben, übersteht er die ersten Monate seiner Flucht. Doch die eisige Kälte des Winters und die unerträgliche Einsamkeit treiben den Jungen in die Zivilisation zurück. Wie kann er erkennen, wem er vertrauen kann und wem nicht? Nur wenige Menschen sind bereit, ihr Leben zu riskieren für einen kleinen fremden Jungen, der ein Jude sein könnte. Harmonie

Drama / TR/F/D, 2012 / Regie: Pelin Esmer / Darsteller: Olgun Simsek, Nilay Erdonmez, Lacin Ceylan Seher ist ungewollt schwanger, Nihat hat bei einem Autounfall seine Familie verloren. Beide begeben sich in die selbstgewählte Isolation, um sich ihren Konflikten zu stellen. Der Film erzählt von der Einsamkeit und dem Drängen der Gesellschaft zu Normalität. Ohne Wertung reflektiert Regisseurin Pelin Esmer das aktuelle Frauenbild in der Türkei und den Konflikt der Generationen. Sie bietet uns bewusst keine Lösung an, sondern lässt den ahnungslosen Kinogänger eigene, moralische Vorurteile fällen, die sich am Ende als Irrtümer erweisen. In ihrem zweiten Spielfilm erzählt Regisseurin Pelin Esmer die bewegende Geschichte zweier Außenseiter. Beide sind in schwierigen Lebenssituationen gefangen, aber stehen auch vor einem möglichen Neubeginn ihres Lebens. Mal Seh’n

DOM HEMINGWAY

YVES SAINT LAURENT

Krimikomödie / GB, 2014 / Regie: Richard Shepard / Darsteller: Jude Law, Richard E. Grant, Demian Bechir Nach zwölf Jahren im Gefängnis ist der Safe-Knacker Dom Hemingway ( Jude Law) zurück in seiner Heimatstadt London. Mit seinem einstigen Partner Dickie (Richard E. Grant) macht er sich sofort daran, das Geld aus ihrem letzten Raubzug zurückzufordern, das sich im Besitz von Doms Ex-Boss Mr. Fontaine (Damian Bichir) befindet. Darüberhinaus erwartet Dom Hemingway eine Belohnung dafür, zwölf Jahre lang den Mund gehalten und Fontaine nicht verraten zu haben. Auch in Dom’s Privatleben tut sich einiges: nach einer Nahtoderfahrung beschließt er, die Beziehung zu seiner Tochter, zu der er lange keinen Kontakt hatte, wiederaufzunehmen. Schon bald jedoch, holt ihn seine kriminelle Vergangenheit wieder ein. Früher oder später muss er alles auf eine Karte setzen, um zu überleben … CineStar Metropolis

Biografie / F, 2014 / Regie: Jalil Lespert / Darsteller: Pierre Niney, Guillaume Gallienne, Charlotte Le Bon Paris 1957. Der gerade einmal 21-jährige Yves Saint Laurent ist einer der talentiertesten Nachwuchsdesigner Frankreichs und die rechte Hand des Modeschöpfers Christian Dior. Als dieser unerwartet stirbt, wird Yves künstlerischer Leiter einer der renommiertesten Modemarken der Welt. Seine erste Kollektion, von der Welt der Haute Couture mit großer Skepsis erwartet, wird für den jungen, genialen Modeschöpfer zu einem triumphalen Erfolg und macht ihn über Nacht weltberühmt. Während einer Modenschau trifft der schüchterne Yves Saint Laurent auf Pierre Bergé, eine Begegnung, die sein Leben von Grund auf verändern wird. Die beiden werden Lebens- und Geschäftspartner und gründen keine drei Jahre später unter enormem Risiko ihr eigenes, legendäres Modelabel „Yves Saint Laurent“. Eldorado, Cinema, Astor Film Lounge

KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone KJ16_Premieren.indd 3

15.04.14 15:21


4 FILMPREMIEREN

Feuer & Flamme für Spidey

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO Spider-Man is back! Andrew Garfield, Emma Stone und Jamie Foxx spielen die Hauptrollen im spektakulären neuen Abenteuer des legendären Superhelden. Regie führte erneut Marc Webb. Abenteuer / USA, 2014 / Regie: Marc Webb / Darsteller: Andrew Garfield, Emma Stone, Jamie Foxx Wie jeder weiß, ist Spider-Mans wichtigster Konflikt schon immer der Konflikt mit sich selbst gewesen: die ständige Auseinandersetzung mit den gewöhnlichen Verpflichtungen von Peter Parker und der außergewöhnlichen Verantwortung von Spider-Man. Doch jetzt findet Peter Parker (Andrew Garfield) heraus, dass sein größter Kampf ihm erst noch bevorsteht: Es ist toll, Spider-Man zu sein. Sich zwischen Wolkenkratzern hin und her zu schwingen, ist für Peter Parker das Größte. Er genießt es, ein Held zu sein und Zeit mit Gwen (Emma Stone) zu verbringen. Doch Spider-Man zu sein, hat

Electro stromert rum

KJ16_Premieren.indd 4

auch seinen Preis: Nur er kann die Bewohner New Yorks vor den furchteinflößenden Bösewichten schützen, die die Stadt bedrohen. Als Electro ( Jamie Foxx) auftaucht, muss sich Peter einem Gegner stellen, der viel mächtiger ist als er selbst. Und als sein alter Freund Harry Osborn (Dane Dehaan) zurückkehrt, erkennt Peter, dass alle seine Feinde eines gemeinsam haben: OsCorp. theamazingspiderman2.de

E-Kinos, Cinemaxx, CineStar Metropolis, CineStar, Kinopolis Main-Taunus

Autsch’n!

15.04.14 15:21


AUSGABE 16/14 5

✶ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

)

3

300: RISE OF AN EMPIRE

B

BANKLADY

USA, 2014, ab 18 J., R.: Noam Murro, D: Sullivan Stapleton, Eva Green, Rodrigo Santoro Der Athener General Themistokles trifft auf das gewaltige persische Invasionsheer unter der Führung von Xerxes und der rachsüchtigen Flottenkommandeurin Artemisia. Mit Unterstützung der spartanischen Königin Gorgo versucht Themistokles ganz Griechenland zu vereinen und wagt einen Angriff, der im Krieg mit dem persischen Reich die Wende bringen soll. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

)

)

A

A LONG WAY DOWN GB, 2013, ab 6 J., R.: Pascal Chaumeil, D: Pierce Brosnan, Rosamunde Pike, Sam Neill Vier Menschen treffen in der Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses aufeinander. Alle mit dem gleichen Vorsatz: Martin, JJ, Maureen und Jess wollen ihrem Leben ein Ende setzen. Überrumpelt von der unerwarteten Gesellschaft, springt allerdings keiner der vier Lebensmüden. Stattdessen schließen bei Sonnenaufgang einen Pakt ... CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

AGNES UND SEINE BRÜDER D, 2004, ab 16 J., R.: Oskar Roehler, D: Moritz Bleibtreu, Martin Weiß, Herbert Knaup Drei Brüder auf dem Weg zum Glück: HansJörg ist ein sexsüchtiger Bibliothekar, Werner ein erfolgreicher Polit-Karrierist, dessen Familie zerbröckelt, Agnes hingegen lässt sich als Tänzerin durchs Nachtleben treiben ... Kino des Deutschen Filmmuseums

ASCHENBRÖDEL UND DER GESTIEFELTE KATER D, 2013, o.A., R.: Torsten Künstler, D: Samuel Finzi, Ezra Finzi, Marie-Lou Sellern Die Tatsache, dass er mit seiner Familie nach Berlin umzieht, gefällt dem fünfjährigen Paul überhaupt nicht. Er mag das ruhige Landleben, denn in seinem beschaulichen Zuhause konnte er sich bisher intensiv dem Lesen von Märchen hingeben. In der chaotischen Hauptstadt angekommen, stellt sich bei ihm schnell das Gefühl von Einsamkeit ein. Durch einen magischen Vorfall ändert sich dies jedoch schlagartig. Mal Seh’n

AUGE UM AUGE USA/GB, 2013, ab 16 J., R.: Scott Cooper, D: Christian Bale, Casey Affleck, Zoe Saldana Der Irak-Kriegs-Heimkehrer Rodney Baze (Casey Affleck) ist es leid, wie sein älterer Bruder Russell (Christian Bale) für den Lebensunterhalt im Stahlwerk zu schuften. Lieber kämpft er bei illegalen, aber sehr gut bezahlten Street-Fights. Eine fatale Entscheidung, denn als er sich dabei mit dem skrupellosen und brutalen Bandenchef Harlan DeGroat (Woody Harrelson) anlegt, hat das schlimme Folgen. Rodney kehrt nicht zurück, und auch die Ermittlungen der Polizei scheitern am Widerstand der übermächtigen Gang. Deshalb macht sich Russell auf eigene Faust auf.

D, 2013, ab 12 J., R.: Christian Alvart, D: Ken Duken, Nadeshda Brennicke, Charly Hübner Hamburg in den frühen sechziger Jahren: Gisela Werler ist ein Mauerblümchen, Arbeiterin in einer Tapetenfabrik und mit Dreißig noch unverheiratet. Als sie den Charmeur und Bankräuber Hermann Wittorff kennenlernt, verändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Schnell findet sie heraus, dass Hermann und sein Kumpel Uwe Bankräuber sind. Zunächst hilft sie ihnen nur bei ihren Raubzügen, doch bald schon ist sie die treibende Kraft. Filmtheater Valentin

BELTRACCHI – DIE KUNST DER FÄLSCHUNG D, 2013, o.A., R.: Arne Birkenstock Der Dokumentarfilm erzählt vom jüngsten und größten europäischen Kunstfälscher-Skandal der Nachkriegsgeschichte. Er zeigt den Maler Wolfgang Beltracchi bei dem, was dieser als seinen Beruf verstand, beim Fälschen. Beltracchis Bilder sind keine Kopien, sondern wurden von ihm in die Schaffenslücken diverser Maler der klassischen Moderne „hinein-gemalt“. Mal Seh’n

BIBI & TINA – DER FILM D, 2013, o.A., R.: Detlev Buck, D: Lina Larissa Strahl, Lisa Marie Koroll, Charly Hübner Die freche Hexe Bibi Blocksberg verbringt ihre Sommerferien am liebsten auf dem Martinshof bei ihrer besten Freundin Tina. Auf ihren schnellen Pferden Amadeus und Sabrina sind die beiden ein unschlagbares Team. Dieses Mal bekommen sie allerdings ernstzunehmende Konkurrenz: Die intrigante Sophia von Gelenberg setzt alles daran, Tinas Freund – Alex von Falkenstein – in ihr Internat nach England und in ihre Arme zu locken. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kino Alte Mühle, Kinopolis Main-Taunus

)

C

CIRCLES SRB/D, 2013, ab 12 J., R.: Srdan Golubovic, D: Aleksandar Bercek, Radoje Cupic, Nebojsa Glogovac Der muslimische Kioskbesitzer Haris wird zurzeit des Bosnienkrieges vom serbischen Offizier Todor und drei weiteren Soldaten mitten auf dem Marktplatz angepöbelt, bedroht und attackiert. Marko, ein junger serbischer Soldat, ist zufällig mit seinem Freund Nebojsa in der Nähe und sieht den Vorfall. Als er sich einmischt, um Haris zu helfen und zu schlichten, wird er, angeführt von Todor, von den Soldaten zu Tode geprügelt. Orfeo’s Erben

CLEOPATRA USA, 1962, ab 12 J., R.: Joseph L. Mankiewicz, D: Elizabeth Taylor, Richard Burton, Rex Harrison Im Jahre 48 v. Chr., nachdem Cäsar einen spektakulären Sieg über seinen Feind Pompejus errungen hat, krönt er seine Geliebte Cleopatra zur Königin von Ägypten. In grandiosem Triumph zieht Cleopatra in Rom ein, als sie ein Kind von Cäsar erwartet. Doch ihre Machtbesessenheit hat Konsequenzen: Als sie Cäsar bestürmt, er solle Alleinherrschaftsansprüche stellen, wird dieser ermordet. Daraufhin muss Cleopatra nach Ägypten fliehen, wo sie schon bald eine neue Karriere startet. Kino des Deutschen Filmmuseums

)

D

DALLAS BUYERS CLUB USA, 2013, ab 12 J., R.: Jean-Marc Vallee, D: Jared Leto, Matthew McConaughey, Jennifer Garner Dallas, 1985: Der Cowboy Ron Woodroof führt ein exzessives Leben: Rodeos, Alkohol, Koks und Frauen bestimmen seinen Alltag. Als Woodroof wegen einer Schlägerei im Krankenhaus landet, eröffnet ihm der Arzt nach einer Routineuntersuchung, dass er HIV-positiv ist und nur noch 30 Tage zu leben hat. Die Welt des homophoben Texaners bricht zusammen. Kinopolis Main-Taunus

DAS DEUTSCHE KETTENSÄGENMASSAKER D, 1990, R.: Christoph Schlingensief, D: Karina Fallenstein, Susanne Bredehöft, Volker Spengler Nach der Wiedervereinigung werden in der Euphorie des Deutschtums einige Ostler zu Thüringer verarbeitet ... Kino des Deutschen Filmmuseums

DER AMERIKANISCHE SOLDAT BRD, 1970, ab 16 J., R.: Rainer Werner Faßbinder, D: Karl Scheydt, Elga Sorbas, Margarethe von Trotta, Elga Sorbas, Margarethe v. Trottau.a.; Ein deutschstämmiger Amerikaner kommt nach seiner Rückkehr aus dem Vietmankrieg zu einem Besuch in die Bundesrepublik – dcoh nicht als Tourist, sondern als gedrungener Killer. Unterkühltes Unterweltsdrama von Fassbinder. Kino des Deutschen Filmmuseums

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND

DIE ABENTEUER VON MR. PEABODY & SHERMAN USA, 2014, o.A., R.: Rob Minkoff Mr. Peabody ist ein Geschäftsmann, Erfinder, Wissenschaftler, Nobelpreisträger, Feinschmecker, zweifacher Olympiasieger und ein Genie ... und außerdem ist er ein Hund. Er hat eine überaus geniale Zeitreise-Maschine erfunden, die WABAC. Mit Hilfe dieser Erfindung reisen Mr. Peabody und sein menschlicher Adoptivsohn Sherman in der Zeit zurück, um entscheidende Momente der Weltgeschichte aus erster Hand mit zu erleben. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

DIE BESTIMMUNG – DIVERGENT USA, 2014, ab 12 J., R.: Neil Burger, D: Shailene Woodley, Kate Winslet, Jay Courtney Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, die in einer nicht allzu fernen Zukunft liegt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr zukünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

DIE BÜCHERDIEBIN USA/D, 2013, ab 6 J., R.: Brian Percival, D: Geoffrey Rush, Sophie Nélisse, Emily Watson Der Zweite Weltkrieg reißt die Familie Meminger auseinander. Die neunjährige Tochter Liesel kommt nach München und wird dort von den Pflegeeltern Hans und Rosa Hubermann aufgenommen – die außerdem den Juden Max bei sich verstecken. Max bringt Liesel das Lesen bei und begeistert sie für Literatur. Als der Krieg immer schlimmere Ausmaße annimmt, beginnt Liesel sich in ihre Bücher zu flüchten. E-Kinos

DIE ROTEN SCHUHE GB, 1948, ab 12 J., R.: Emeric Pressburger, Michael Powell, D: Moira Shearer, Adolf Wohlbrück, Marius Goring Ein ausgegrabener Ballettfilm, kurz nach dem 2. Weltkreg gedreht und nun termingerecht zum Tango-Fieber wieder in den Kinos ... Hält allerdings bei weitem nicht, was er verspricht. Langatmig und kitschig. Kino des Deutschen Filmmuseums

S, 2013, ab 12 J., R.: Felix Herngren, D: Robert Gustafsson, Iwar Wiklander, David Wiberg Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Doch anstatt sich auf die geplante Geburtstagsfeier zu freuen, verschwindet er lieber aus dem Altersheim und macht sich auf den Weg zum örtlichen Busbahnhof. Raus aus der Langeweile und rein in ein neues Abenteuer, das ist Allans Ziel. Während seiner Reise kommt er erst zu einem riesigen Vermögen, findet neue Freunde, trifft auf Gauner, Ganoven, Kriminelle und beeinflusst die Zeitgeschichte. Astor Film Lounge, Cinemaxx, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kino Alte Mühle, Kinopolis Main-Taunus

CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

A LONG WAY DOWN

KJ16_ABC.indd 5

CIRCLES

DALLAS BUYERS CLUB

DIE BESTIMMUNG – DIVERGENT

15.04.14 15:25


6 FILME A–Z

DIE SCHWARZEN BRÜDER CH/D, 2013, ab 6 J., R.: Xavier Koller, D: Fynn Henkel, Moritz Bleibtreu, Waldemar Kobus Im 19. Jahrhundert wird der kleine Giorgio von seinen Eltern auf den Hungerweg geschickt. Ihn ereilt ein Schicksal wie viele. Viele arme Tessiner Bergbauern verkaufen ihre Kinder als Kaminfeger an wohlhabende Mailänder Familien. So muss Giorgio wie viele seiner Altersgenossen durch finstere Kamine klettern und mit nackten Händen den Ruß vom Innern der Kamine abkratzen. CineStar Metropolis

DINOSAURIER 3D: IM REICH DER GIGANTEN

)

F

FAST & SECURE 3

H

HANNAS REISE

Bankgeschäfte rund um die Uhr – ganz bequem und auch smart per Online-Banking! Jetzt noch sicherer dank chipTAN, smsTAN und pushTAN: www.frankfurter-sparkasse.de/online-banking

)

)

F

D, 2013, o.A., R.: Julia von Heinz, D: Karoline Schuch, Suzanne von Borsody, Max Mauff Als Push für ihre berufliche Karriere braucht die ehrgeizige Hanna den Nachweis, dass sie sich ehrenamtlich engagiert hat. Also versucht sie sich durchzuschummeln. Aber ihre Mutter Uta, Leiterin von „Aktion Friedensdienste“ für Israel, lässt das nicht zu und sorgt dafür, dass Hanna tatsächlich ein soziales Praktikum antritt, indem sie ihr eine Stelle in einem Behindertendorf in Tel Aviv vermittelt. Hanna bleibt keine Wahl.

FLORES RARAS – REACHING FOR THE MOON AKA: THE ART OF LOSING HER

Filmtheater Valentin

GB/USA/AUS, 2013, ab 6 J., R.: Barry Cook, Neil Nightingale Der Dinosaurier Patchi nimmt uns mit auf eine unglaubliche Reise durch eine längst vergangene Welt. Zusammen mit seinem besten Freund, dem Vogel Alex, erlebt er so manch spannendes und gefährliches Abenteuer inmitten von prähistorischen Lebewesen und Landschaften, wie wir sie realitätsnaher im Kino noch nie erlebt haben. Kinopolis Main-Taunus

DOM HEMINGWAY GB, 2014, ab 16 J., R.: Richard Shepard, D: Jude Law, Richard E. Grant, Demian Bechir Dom Hemingway ist ein legendärer Tresorknacker. Nach zwölf Jahren im Gefängnis will er mit seinem Komplizen Dickie das Geld eintreiben, das ihm zusteht. Eine Nahtoderfahrung bringt ihn seiner entfremdeten Tochter näher, aber schon bald wendet er sich trotzdem wieder der kriminellen Unterwelt zu – der einzigen Welt die er kennt – um sein Recht einzufordern. CineStar Metropolis

DU SOLLST MEIN GLÜCKSSTERN SEIN USA, 1952, ab 6 J., R.: Gene Kelly, Stanley Donen, D: Gene Kelly, Donald O’Connor, Debbie Reynolds Als Hollywood sich 1928 auf den Tonfilm umstellen muß, machen ein ehemaliger Tragöde und ein Pianist Karriere, während eine eitle Stummfilmdiva – auch in Herzensdingen – dem frischen Charme einer Nachwuchstänzerin unterliegt. Kino des Deutschen Filmmuseums

)

Anzeige

E

ENDLESS LOVE USA, 2014, ab 6 J., R.: Shana Feste, D: Alex Pettyfer, Joely Richardson, Robert Patrick Dass sich David und Jade im Sommer ihres High School Abschlusses ineinander verlieben, ist für Jades Vater ein Dorn im Auge. Denn Hugh Butterfield hat die Zukunft seiner Tochter bereits geplant und erwartet, dass sie als Ärztin in seine Fußstapfen tritt. Doch entgegen der Erwartung ihres Vaters entscheidet sich die junge Frau kurzfristig gegen diesen Karriereschritt, um so den Rest des Sommers mit ihrer großen Liebe verbringen zu können.

BR, 2013, ab 6 J., R.: Bruno Barreto, D: Miranda Otto, Tracy Middendorf, Gloria Pires 1951 sucht die New Yorker Dichterin Elizabeth Bishop neue Inspiration für ihre Lyrik. Sie reist nach Rio de Janeiro und besucht dort ihre Studienfreundin Mary. In ihrer Schüchternheit fühlt sie sich von der brasilianischen Sinnlichkeit geradezu überrumpelt. Sie ist das ganze Gegenteil von Marys schneidiger Lebensgefährtin, der Architektin Lota de Macedo Soares. Deren anfängliche Ablehnung schlägt bald in offene Avancen um. Als sich Elizabeths geplante Abreise unerwartet verzögert, gibt sie Lotas Drängen nach. Mary ist eifersüchtig, aber die unkonventionelle Lota will um jeden Preis beide Frauen. Orfeo’s Erben

FÜNF FREUNDE III C, 2013, o.A., R.: Mike Marzuk, D: Nora von Waldstätten, Sky du Mont, Michael Fitz Kokospalmen, weiße Sandstrände und kristallklares Wasser – eigentlich steht ein entspannter Badeurlaub auf dem Programm. Doch kaum sind George, Julian, Dick, Anne und Timmy auf der exotischen Urlaubsinsel gelandet, wittern sie schon wieder ein Abenteuer: Während Onkel Quentin mit einem befreundeten Wissenschaftler seinen Studien nachgeht, entdecken sie beim Tauchen ein Schiffswrack. Filmtheater Valentin

)

G

GRAND BUDAPEST HOTEL GB/D, 2014, ab 12 J., R.: Wes Anderson, D: Saoirse Ronan, Jude Law, Ralph Fiennes „Grand Budapest Hotel“ erzählt von Gustave H., dem legendären Concierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Hotelpagen und Protegé Zero Moustafa. Zur Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, als Europa sich im dramatischen Umbruch befindet, schweißen die Turbulenzen und Abenteuer rund um den Diebstahl eines wertvollen Renaissance-Gemäldes die beiden unweigerlich zusammen. Astor Film Lounge, Cinema, CineStar Metropolis, E-Kinos, Harmonie, Kino Alte Mühle, Kult Kinobar, Filmtheater Valentin

USA, 2013, ab 12 J., R.: Spike Jonze, D: Amy Adams, Scarlett Johansson, Joaquin Phoenix Theodore lebt davon, anrührende persönliche Briefe für andere Menschen zu verfassen. Seine gescheiterte langjährige Beziehung hat ihm das Herz gebrochen – umso aufgeschlossener reagiert er auf sein neues Betriebssystem, das ihm als intuitive, eigenständige Persönlichkeit angepriesen wird. Als Theodore das System startet, lässt er sich von „Samanthas“ freundlicher Stimme bezaubern und verliebt sich in sie. CineStar Metropolis, Harmonie

)

I

IHR WERDET EUCH NOCH WUNDERN F/D, 2012, o.A., R.: Alain Resnais, D: Mathieu Amalric, Lambert Wilson, Michel Piccoli Nach dem Tod des gefeierten Theaterautors Antonie d’Anthac erhalten seine Freunde eine Einladung in sein Landhaus. Hier teilt ihnen der Verstorbene per Video seinen letzten Wunsch mit. Alle der versammelten Freunde haben über Jahre in Antoines Stück „Eurydike“ mitgewirkt und sollen für ihn eine letzte Entscheidung treffen. Filmforum Höchst

D, 2013, o.A., R.: Volker Koepp Sarmatien, antikes Reich zwischen Weichsel, Wolga, Ostsee und Schwarzem Meer, aber auch das Traumland des Dichters Bobrowski, „in dem alle Völker und Religionen Platz fänden, hätte nicht die Geschichte alles eins ums andere Mal umgepflügt“. Einst die Mitte Europas, nun aus unserem Blick nahezu verschwunden. Volker Koepp besucht die Republik Moldau, Weißrussland, Litauen und die Ukraine. Mal Seh’n

IRRE SIND MÄNNLICH D, 2014, ab 12 J., R.: Anno Saul, D: Fahri Yardim, Milan Peschel, Marie Bäumer Als Daniel wegen seiner krankhaften Eifersucht von Mia verlassen wird, legt sie ihm eine Therapie nahe. Sein bester Freund Thomas nimmt aus Solidarität mit ihm an einer Gruppentherapie teil und entdeckt dabei einen willkommenen Nebeneffekt: Mit falschem Namen und erfundenen Problemen lassen sich von den beiden Therapietouristen reihenweise Frauen abschleppen. Cinemaxx, Kinopolis Main-Taunus

)

K

KREUZWEG D, 2013, ab 12 J., R.: Dietrich Brüggemann, D: Lea van Acken, Franziska Weisz, Florian Stetter Maria ist 14 Jahre alt. Ihre Familie ist streng katholisch. Die Priesterbruderschaft, zu deren Gemeinde sie in die Messe geht, lehnt die Moderne ab und nimmt für sich in Anspruch, die Tradition aus 2000 Jahren Kirche unverfälscht fortzuführen. Maria lernt im Firmunterricht, dass die Menschen zum Kampf gegen das Böse geboren sind. Jederzeit müssen sie bereit sein, ihr Leben für Jesus zu opfern, um auf direktem Wege in den Himmel zu kommen. Harmonie Anzeige

)

L

IM AUGUST IN OSAGE COUNTY LAIK AS ON FÄISSBUCK USA, 2013, ab 12 J., R.: John Wells, D: Meryl Streep, Julia Roberts, Chris Cooper Nach dem rätselhaften Tod von Beverly Weston kommt die Familie zurück nach Osage County. Mutter Violet trauert auf ihre eigene Weise: Sie schluckt mehr Schmerzmittel als ihr gut tun und lässt an nichts und niemandem ein gutes Haar. In ihrem Haus im schwülheißen Oklahoma sind weder die drei Töchter noch die angeheiratete Verwandtschaft vor ihren Beschimpfungen sicher. So dauert es nicht lange, bis alte und neue Konflikte aufbrechen. E-Kinos

IN EINEM JAHR MIT 13 MONDEN BRD, 1978, ab 18 J., R.: Rainer Werner Faßbinder, D: Volker Spengler, Ingrid Caven, Gottfried John Das deprimierende Schicksal eines Frankfurter Transvestiten.

Autokino Gravenbruch

IN SARMATIEN

Die Frankfurter Sparkasse auf Facebook. Werden auch Sie einer unserer vielen Fans und verpassen Sie keinen Termin oder wichtigen Hinweis: www.facebook.de/FrankfurterSparkasse

)

L

LA DANSE – DAS BALLETT DER PARISER OPER F, 2009, R.: Frederick Wiseman Frederick Wiseman, Großmeister des beobachtenden Dokumentarfilms, hat seine Kamera für neun Wochen im Herzen des Balletts der Opéra National de Paris installiert. Von den Schneiderateliers und Fundraising-Debatten über Unterricht und Proben bis hin zu den gefeierten Premieren, in denen die Startänzer brillieren, führt uns LA DANSE hinter die Kulissen der weltberühmten Institution und zeigt uns das Schaffen derer, die täglich um außergewöhnliche Darbietungen ringen. Kino des Deutschen Filmmuseums

Kino des Deutschen Filmmuseums

ENDLESS LOVE

KJ16_ABC.indd 6

GRAND BUDAPEST HOTEL

HANNAS REISE

IRRE SIND MÄNNLICH

15.04.14 15:25


AUSGABE 16/14 7

✶ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

LAUF JUNGE LAUF

MORGEN IN ALABAMA

NYMPH()MANIAC 2

D/F/PL, 2013, R.: Pepe Danquart, D: Andy Tkacz, Rainer Bock, Jeanette Hain Srulik ist knapp neun Jahre alt, als ihm gerade noch rechtzeitig die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Um den deutschen Soldaten zu entkommen, flieht er in das riesige, unwegsame Waldgebiet Kampinoski und muss dort lernen, wie es ist, ganz auf sich allein gestellt in der Wildnis zu überleben.

BRD, 1983, ab 12 J., R.: Norbert Kückelmann, D: Maximilian Schell, Robert Aldini, Lena Stolze, Lena Stolze, Wolfgang Kielingu.a.; Ein Rechtsanwalt gerät bei der Übernahme einer Verteidigung auf die Spuren von verdeckt arbeitenden Neo-Nazis. Ein wichtiger Film, der eine Bestandsaufnahme der heutigen BRD versucht.

D, 2013, ab 16 J., R.: Lars von Trier, D: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgard, Stacy Martin Eine Nacht lang reden Seligman und Joe miteinander. Joe erzählt dem Junggesellen, der sie mit in seine Wohnung genommen hat ihre Lebensgeschichte: Ihre erotischen Abenteuer und schonungslosen Experimente geraten zunehmend zu einem Zwang. Die Schilderung ihrer Suche nach Sex, nach Lust und nach Befriedigung ist für Seligman faszinierend und immer wieder überraschend.

Harmonie

LOVE STEAKS D, 2013, ab 12 J., R.: Jakob Lass, D: Lana Cooper, Franz Rogowski Clemens ist schüchtern, höflich und gerade mit seiner Ausbildung zum Masseur fertig. Bei seinem ersten Job im Spa eines Luxushotels an der Ostsee prallt er im Fahrstuhl auf die schlagfertige Lara, die ihn zunächst überhaupt nicht riechen kann. Doch dann knallt es heftig zwischen diesem ungleichen Paar. Mal Seh’n, Orfeo’s Erben

)

M

MISS SIXTY D, 2014, ab 6 J., R.: Sigrid Hoerner, D: Iris Berben, Edgar Selge, Michael Gwisdek Luise ist beruflich ein As, aber menschlich eine Katastrophe. Keiner mag sie, kein Mann will sie, nur ihre Mutter freut sich über die langen Fernsehabende mit der Tochter. Luises Alltag gerät aus den Fugen, als sie gegen ihren Willen vorzeitig in Rente geschickt wird. Eine existenzielle Entscheidung führt sie mit dem Galerist Frans und dessen Sohn zusammen. Cinemaxx, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

MITTSOMMERNACHTSTANGO D/RA/FIN, 2012, o.A., R.: Viviane Blumenschein In „Mittsommernachtstango“ begleitet Regisseurin Viviane Blumenschein die drei temperamentvollen, argentinischen Tango-Musiker Chino Laborde, Diego Kvitko und Pablo Greco auf ihrem Road Trip durch Finnland, auf der Suche nach den wahren Ursprüngen des Tangos. Orfeo’s Erben

MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD F, 2013, o.A., R.: Philippe LeGuay, Fabrice Luchini, D: Fabrice Luchini, Lambert Wilson, Maya Sansa Einst war Serge Tanneur ein gefeierter Schauspielstar, doch mittlerweile lebt er zurückgezogen in einem maroden Haus auf der Ile de Ré und hat der Schauspielerei abgeschworen. Eines Tages taucht sein alter Weggefährte Gauthier Valence bei ihm auf. Gauthier plant eine Produktion von Molières „Der Menschenfeind“ und will Serge unbedingt dabei wissen. Cinema, Filmforum Höchst

Kino des Deutschen Filmmuseums

)

N

NEED FOR SPEED USA, 2014, ab 12 J., R.: Scott Waugh, D: Paul Aaron, Michael Keaton, Dominic Cooper Tobey Marshall ist Mechaniker und illegaler Street Racer. Als er sich mit dem reichen, arroganten Ex-NASCAR-Rennfahrer Dino Brewster zusammentut, um seine Werkstatt zu retten, beginnt der Ärger für Tobey: Dino hängt ihm einen Mord an, den er gar nicht begangen hat. Während Tobey für ein paar Jahre ins Gefängnis wandert, nutzt Dino die Gunst der Stunde und expandiert sein Geschäft. Wieder in Freiheit startet Tobey einen erbarmungslosen Rachefeldzug. Cinemaxx, Kinopolis Main-Taunus

NOAH USA, 2013, ab 12 J., R.: Darren Aronofsky, D: Russell Crowe, Emma Watson, Logan Lerman Die Erde ist dem Untergang geweiht – verurteilt zur Zerstörung durch eine gigantische Sintflut. Nur einer ist von Gott auserwählt, das Unmögliche zu schaffen und alles irdische Leben vor der Apokalypse zu retten. Er ist dabei erhaben über Naturgewalt, menschliche Verschwörungen und Hoffnungslosigkeit. Sein Name: Noah! Doch das Ende der Welt ist für Noah und seine Familie erst der Anfang eines epischen Abenteuers. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

NON-STOP USA/F, 2013, ab 12 J., R.: Jaume Collet-Serra, D: Liam Neeson, Julianne Moore, Michelle Dockery Bill Marks, langgedienter U.S. Federal Air Marshal, ist seinen Job über den Wolken leid. Doch der heutige Transatlantikflug wird für den Sicherheitsbeamten alles andere als routiniert: Kurz nach dem Start erreichen Marks Textnachrichten von einem Fremden. Solange nicht 150 Mio $ auf ein geheimes Konto geflossen sind, droht der unbekannte Absender alle 20 Minuten einen Passagier zu töten.

)

RICKY – NORMAL WAR GESTERN D, 2013, ab 6 J., R.: Kai S. Pieck, D: Rafael Kaul, Jordan Elliot Dwyer, Merle Juschka Ricky ist zehn Jahre alt und liebt Kung Fu. Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Micha und seinen Eltern lebt er in einem Dorf auf dem Land. Ricky trainiert am liebsten mit Xi Lao Peng, den es in Wirklichkeit gar nicht gibt, an einem geheimen Ort am Waldrand. Niemand darf von dem heimlichen Training erfahren

E-Kinos, Orfeo’s Erben

)

P

PAULETTE

Filmforum Höchst

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER

F, 2012, ab 12 J., R.: Jerome Enrico, D: Bernadette Lafont, Carmen Maura, Dominique Lavanant Paulette ist eine ruppige 80-jährige Dame, die weiß, was sie will – und auch, was sie nicht will. Dass sie ganz allein in einem zwielichtigen Pariser Vorort lebt, kann sie nicht schrecken. Nur ihre allzu schmale Pension bringt Paulette immer wieder auf die Palme. Als ihr eines Abends beim Müllrausbringen ein Päckchen Marihuana in den Schoß fällt, beschließt Paulette, ihrer Geldmisere ein Ende zu machen.

USA, 2014, o.A., R.: Carlos Saldanha In „Rio 2 – Dschungelfieber“ wartet ein Dschungel-Abenteuer auf Blu, Jewel und ihre drei Kinder. Sie verlassen die magische Großstadt Rio, um auf der Spurensuche nach ihren Vorfahren in die Wildnis des Amazonas aufzubrechen. Blu wird aus seiner vertrauten Umgebung herausgerissen und ist plötzlich in einem Land, das er nicht kennt.

Kino Alte Mühle

Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

PETTERSSON UND FINDUS: ) KLEINER QUÄLGEIST, GROSSE SABOTAGE FREUNDSCHAFT

DK/D/F/B/GB, 2013, ab 16 J., R.: Lars von Trier, D: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgard, Stacy Martin An einem kalten Winterabend findet der einsame Junggeselle Seligman die zusammengeschlagene Joe in einer Gasse. Er nimmt sie mit in seine Wohnung, wo er ihre Wunden versorgt und ihr Fragen über ihr Leben stellt. Er hört ihr aufmerksam zu, während Joe über die nächsten acht Kapitel die lustvolle, verzweigte und facettenreiche Geschichte ihres Lebens erzählt. Orfeo’s Erben

S

D, 2013, o.A., R.: Ali Samadi Ahadi, D: Ulrich Noethen, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter Der alte Pettersson lebt in einem kleinen, roten Haus, verbringt seine Tage mit Holzhacken, Bastelarbeiten und Erfindungen, angelt und versorgt seine Hühner. Eigentlich hat er alles was er zum Leben braucht. Doch manchmal überkommt Pettersson die Einsamkeit. Eines Tages schenkt ihm Nachbarin Beda Andersson einen kleinen Kater, damit der alte Mann ein wenig Gesellschaft hat.

USA, 2014, ab 18 J., R.: David Ayer, D: Arnold Schwarzenegger, Sam Worthington, Terrence Howard Der Drogenfahnder John „Breacher“ Wharton und seine Sondereinheit des DEA gehören zu den besten Drogenfahndern ihres Bezirks. Auch bei ihrer neuesten Mission scheint alles glatt zu laufen. Doch als die riesige Summe Geld, die sie ihren Zielpersonen abnehmen konnten, plötzlich verschwindet, geraten Breacher und seine Jungs in den engeren Kreis der Verdächtigen.

Cinemaxx, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kino Alte Mühle, Kinopolis Main-Taunus

CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis MainTaunus

M A R E K

L I E B E R B E R G

P R E S E N T S

NACH 12 JAHREN KEHRT DIE LEGENDE ZURÜCK ONE NIGHT ONLY

CHARLES

AZNAVOUR

Astor Film Lounge, Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

NYMPH( )MANIAC 1

R

24.5. FR ANKFURT  FESTHALLE

BY ARRANGEMENT WITH PATRICK SHART & ALAIN BOYACI, MOONLIGHT PRODUCTIONS

WITH SPECIAL GUEST

6.6. FR ANKFURT - FESTHALLE

VIP PACKAGES AVAILABLE FROM VIPNATION.EU

MILEYCYRUS.COM

@MILEYCYRUS

PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & UNITED PROMOTERS AG IN ASSOCIATION WITH LIVE NATION

NATIVE WORLD TOUR 30.10. FRANKFURT FESTHALLE

„CRAZY LOVE STRÖMT DURCH DIE ARENA“ - KÖLNER STADTANZEIGER -

„DER VOLLKOMMENE ENTERTAINER“ - MÜNCHENER MERKUR -

„MICHAEL BUBLÉ EROBERT SEIN PUBLIKUM IM STURM“ - DPA -

11.11. FRANKFURT - FESTHALLE

MISS SIXTY

KJ16_ABC.indd 7

NON-STOP

MORTEN HARKET NEW KIDS ON THE BLOCK TORI AMOS LINDSEY STIRLING

9.5. Offenbach Capitol 17.5. Frankfurt Jahrhunderthalle 19.5. Frankfurt Jahrhunderthalle 16.10. Frankfurt Jahrhunderthalle

20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf

15.04.14 15:25


www.kinojournal-frankfurt.de

>> KINOPROGRAMM VOM

Offenbach • Berliner Straße 210 Kartenreservierung: 040 80 80 69 69

www.cinestar.de

(0,70 € Aufschlag/Ticket)

Mainzer Landstraße 681

Gratis-Online-Reservierung: www.cinemaxx.de

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO tgl. 14.30, 17.10; Fr–Mo 11.30 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./NEU

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO (IN 3D) Do/Di-Mi 14.00 Fr-Mo 14.10; tgl. 16.30, 20.00; Do–So 22.45 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./NEU

DIE BESTIMMUNG – DIVERGENT tgl. 14.15, 17.15, 20.30; Sa/So auch 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./2. Woche

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: THE AMAZING SPIDER-MAN 2: TR RISE OF ELECTRO RISE OF ELECTRO tgl. 14.20, 16.50, 19.50 (außer Mi); Mi auch 20.00; Do–So 22.40 Uhr (Überl.) ab 12 J./NEU in 2D: tgl. 13.30, 17.30 Uhr in 3D: tgl. 16.30, 20.15 Uhr (Überlänge) THE LEGO MOVIE (IN 3D) tgl. 15.10, 17.30 Uhr

THE LEGO MOVIE tgl. 14.00 Uhr

o.A./2. Woche

THE LEGO MOVIE

o.A./2. Woche

tgl. 14.20, 17.40 Uhr

THE LEGO MOVIE (IN 3D) Fr–Mo 11.15; Fr 14.10; Do/Sa–Mo 14.30; Do/Di/Mi 17.15; Fr–Mo 17.25 Uhr

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER (IN 3D) tgl. 16.30, 19.30 (außer Mi); Fr/Sa auch 23.00 Uhr (Überlänge)

o.A./2. Woche

ab 12 J./4. Woche

o.A./2. Woche

DIE BESTIMMUNG –

DIVERGENT

tgl. 14.30, 17.00, 19.40; Do–So 22.40 Uhr (Überlänge)

NOAH (IN 3D) tgl. 17.00, 19.45; Fr–Mo 11.10; Fr/Di/Mi 14.00; Do–So 22.45 Uhr

ab 12 J./3. Woche

SUPER-HYPOCHONDER tgl. 20.20 (außer Di); Do/Sa 14.00 Uhr

ab 6 J./2. Woche

NEED FOR SPEED Do/Fr 23.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./5. Woche

ab 12 J./2. Woche

SABOTAGE

tgl. 20.15 (außer Di); Do–So 23.00 Uhr

ab 12 J./6. Woche

300: RISE OF AN EMPIRE (IN 3D) Do/So 23.00 Uhr

KJ/7. Woche

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER tgl. 14.40; Fr–Mo 11.30 Uhr

o.A./3. Woche

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER (IN 3D) tgl. 17.50 Uhr Fr–Mo 12.00 Uhr

o.A./3. Woche

o.A./7. Woche

RECEP IVEDIK 4 ab 12 J./9. Woche

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND tgl. 20.00, Di 20.15 Uhr

ab 12 J.

SNEAK PREVIEW Di 20.00 Uhr

KJ

LADIES NIGHT: MISS SIXTY Mi 20.00 Uhr

ab 6 J.

FUN2NIGHT: IRRE SIND MÄNNLICH Di 20.00 Uhr

ab 12 J.

www.kultur-bad-vilbel.de Tel. 06101 559356

Lohstraße 13 · Bad Vilbel ab 12 J. ab 12 J. o.A. o.A. ab 12 J.

(

o.A./2. Woche

( o.A./3. Woche

tgl. 17.30, 19.30 Uhr (Überlänge)

ab 12 J./4. Woche

NON-STOP tgl. 20.00 Uhr

ab 12 J./6. Woche

tgl. 17.15, 20.45 Uhr (außer Mo)

ab 6 J./2. Woche

ab 12 J./3. Woche

A LONG WAY DOWN tgl. 18.45, 21.00 Uhr

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) tgl. 20.10 (außer Mi); Mi 20.20 Uhr

ab 16 J./6. Woche

BIZUM HOCA (TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) Do–So 22.30 Uhr

o.A./6. Woche

DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND tgl. 20.45 Uhr (außer Mi) ab 12 J./5. Woche

ab 12 J./7. Woche

BIBI & TINA – DER FILM o.A./7. Woche

DIE ABENTEUER VON MR. PEABODY & SHERMAN tgl. 14.40 Uhr

o.A./8. Woche

tgl. 14.00 Uhr (Überlänge)

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) Do–So 23.00 Uhr

ab 12 J./9. Woche

PREVIEW: TRANSCENDENCE Mi 20.00 Uhr (Überlänge)

ab 12 J.

ab 12 J./4. Woche

IM AUGUST IN OSAGE COUNTY

N

tgl. 16.00 Uhr

t

ab 12 J./7. Woche

DIE BÜCHERDIEBIN tgl. 18.00 Uhr (Überlänge)

RECEP IVEDIK 4

R ab 6 J./6. Woche

R

tgl. 14.00 Uhr

t

tgl. 13.30, 15.45 Uhr

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER tgl. 21.30 Uhr

o.A.

300: RISE OF AN EMPIRE Fr–Mo 00.00 Uhr

KJ

ENDLESS LOVE tgl. 21.30 Uhr

ab 6 J.

STROMBERG – DER FILM Fr–Mo 00.00 Uhr (Überlänge)

ORFEOS ERBEN

Café Filmriß · www.malsehnkino.de · Tel. 069 5970845

B

ab 12 J.

Restaurant & Bar · Tel. 069 70769100 • Klimaanlage

Adlerflychtstraße 6

Hamburger Allee 45 • www.orfeos.de

22.00 Uhr So 12.00 Uhr So 14.15 Uhr

o.A./6. Woche

T

Fr + Sa + Mo 18.00 Uhr Mo in OV

KJ16_GelbeSeiten.indd 8

A t

KJ

N t

3 t

MISS SIXTY Ladies First Preview Mi 20.00 Uhr

S F

ab 6 J.

A F

D

t

Zeilgalerie / Zeil 112–114 • 60313 Frankfurt am Main • www.astor-filmlounge.de Kartenvorbestellung: Tel. 069 928834828

GRAND BUDAPEST HOTEL tgl. 15.00 Uhr

ab 12 J./4. Woche

NON STOP Do–So 22.45 Uhr

t

P B

tgl. 15.30, 18.00, 20.30 Uhr

t

D F

D (

ab 12 J./NEU

ab 12 J./6. Woche

S S

V t

ab 12 J./5. Woche

CHICK

T

ab 12 J./6. Woche

Kurzfilm im April täglich vor der Abendvorstellung

M

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND Fr–Mo 12.00 Uhr

N

YVES SAINT LAURENT

DAS ERSTE PREMIUMKINO IN FRANKFURT

tgl. 17.30, 20.15 Uhr

ab 12 J.

t

KJ

ORIGINAL SNEAK Mo 20.30 Uhr nur 4,50 €

F

S

SNEAK PREVIEW Mi 20.30 Uhr nur 4 €

T

6 J.; So 14.15 Uhr

YVES SAINT LAURENT

GRAND BUDAPEST HOTEL

o.A./8. Woche

t

Kinotag: Dienstag

ab 6 J.

DIE ABENTEUER VON MR. PEABODY & SHERMAN

t

SOUNDBREAKER NEU; Fr–Di 18.15; Mi 17.15 Uhr * CIRCLES NEU; Fr–So 16.00; Mo & Di 20.00 Uhr * MITTSOMMERNACHTSTANGO 6. W.; Mo 14.30 Uhr * DIE POETIN 2. W.; Di 16.00 Uhr * NYMPH()MANIAC TEIL I O.m.U., 9. W.; Mi 19.00 Uhr * NYMPH() MANIAC TEIL II O.m.U., 3. W.; Mi 21.15 Uhr * KINDERKINO: DER BLAUE TIGER ab

Zum Quellenpark 2 · Bad Soden

tgl. 20.15 (außer So), Di + Mi 17.45 Mo + Mi in OV

o.A./7. Woche

LOVE STEAKS 3. Woche; Fr–So 20.00; Mo 16.15 Uhr

DIGITALISIERT UND KLIMATISIERT www.kultkinobar.de Tel. 06196 9216700

SPUREN

t

PETTERSSON UND FINDUS

tgl. 13.45 Uhr

MAL SEH’N

IN SARMATIEN Dokfilm von Volker Koepp, D 2013, 122 Min BELTRACCHI – DIE KUNST DER FÄLSCHUNG

t t

www.deutsches-filmmuseum.de · Schaumainkai 41 · Tel. 069 961220220

20.00 Uhr

t

N

KJ/7. Woche

Neu-Isenburg-Gravenbruch

18.00 Uhr

T

Do–So 23.00 Uhr

Tel. 06102 5500

SCHNEE VON GESTERN (OmU) Doku. von Yael Reuveny, D /ISR 2013 WATCHTOWER (OmU) von Pelin Esmer, Türkei 2012 , 96 Min. LOVE STEAKS von Jakob Lass, D 2014, 89 Min.

t

300: RISE OF AN EMPIRE (IN 3D) THE RETURN OF THE FIRST AVENGER

BIBI & TINA

Tanzen!: THE RED SHOES (OF) Do 18.00, So 20.30 * SINGIN’ IN THE RAIN (OF) Fr 20.30, So 18.00 * LA DANSE – LE BALLET DE L’OPÉRA DE PARIS (OmU) Di 20.00 Maximilian Schell: EIN MÄDCHEN AUS FLANDERN Fr 18.00 * MORGEN IN ALABAMA Mo 18.00 RWF&Co: AGNES UND SEINE BRÜDER Fr 22.30 * DAS DEUTSCHE KETTENSÄGEN-MASSAKER Sa 22.30 * IN EINEM JAHR MIT 13 MONDEN Mo 20.30 * DER AMERIKANISCHE SOLDAT Di 18.00 Lecture: CLEOPATRA (OmU) Sa 16.00 * VAMP (OF) Mi 18.00

t

T

GRAND BUDAPEST HOTEL tgl. 21.15 Uhr

S

S ab 16 J./3. Woche

DER HUNDERTJÄHRIGE,

SADECE SEN

S“ D

ab 6 J./3. Woche

NYMPH()MANIAC 2 tgl. 20.45 Uhr (außer Mi) (Überlänge)

D (

NOAH

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER (IN 3D)

I T

tgl. 13.00, 15.30, 18.15 Uhr Do. 13.30–15.00 Uhr Fotoshooting mit Pedro tgl. 16.00, 20.30 Uhr

ab 12 J./3. Woche

T

M

RIO 2– DSCHUNGELFIEBER SUPER-HYPOCHONDER

o.A./3. Woche

T

(

tgl. 14.50, 17.00 Uhr

tgl. 14.30 Uhr DER HUNDERTJÄHRIGE … Do, Mo 20.30; Fr, Di 18.15, So 19.30 Uhr GRAND BUDAPEST HOTEL Fr 20.30; Sa 17.15; Sa 19.30; So 17.15 Uhr BIBI & TINA – DER FILM Do, Mo 14.30; Fr, Di 16.30; So 15.30 Uhr PETTERSSON & FINDUS Do, Mo 16.30; Fr, Di 14.30; Sa 15.30 Uhr PAULETTE Do 18.15 Di 20.30 Uhr

ab 12 J./2. Woche

THE LEGO MOVIE

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER tgl. 17.20, 20.00 (außer Mi); Mi auch 20.10; Do–So 22.30 Uhr (Überlänge)

o.A./8. Woche

(TÜRKISCH MIT DT. UNTERTITELN) Fr–Sa/Mo 11.15 Uhr

tgl. 15.00, 17.20 Uhr

NOAH (IN 3D)

BIBI & TINA – DER FILM So–Mi 14.10 Uhr

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER (IN 3D)

o.A./6. Woche

DIE ABENTEUER VON MR. PEABODY & SHERMAN (IN 3D) Fr–Mo 11.45 Uhr

ab 6 J./2. Woche

o.A./3. Woche

PETTERSSON UND FINDUS

tgl. 14.15, 18.15, 20.30 Uhr (Überlänge)

KJ/2. Woche

SUPER-HYPOCHONDER

T t

DIVERGENT

tgl. 13.15, 15.45, 18.30 Uhr (außer Mi)

tgl. 20.20 (außer Mi); Do–So 22.50 Uhr tgl. 20.30 Uhr

NON-STOP

DIE BESTIMMUNG –

t ab 12 J./NEU

S

S

15.04.14 13:56


M 17. BIS 23.4.2014 <<

KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone

cinema arthouse

kinos

ALLE SÄLE VOLL DIGITALISIERT UND KLIMATISIERT

Alle Säle vollklimatisiert · www.cinestar.de 5-Sterne-Ticket = 5 x Kino à 6,50 €

www.arthouse-kinos.de · Kartentelefon 069 21997855

Eschenheimer Anlage 40

Kinotag: Dienstag

Tel. 069 3140314 · www.kinopolis.de

Main-Taunus-Zentrum

Roßmarkt 7 · Frankfurt-Hauptwache

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: THE AMAZING SPIDER-MAN 2: YVES SAINT LAURENT RISE OF ELECTRO (IN 3D) RISE OF ELECTRO (IN 3D) tgl. 11.00 (außer Do/Mi), 14.15, 17.10, 19.45, 20.30, 23.15 Uhr ab 12 J./NEU tgl. 11.20, 14.00, 16.50, 20.00, 23.00 Uhr (Überlänge) U

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO tgl. 14.00, 17.20 Uhr

e

DIE SCHWARZEN BRÜDER ab 12 J./NEU

Thu/Tue/Wed 5:20 pm; Mon 8:15 pm

rated 12 Y./NEW

ab 12 J.

ab 12 J.

STAR WARS TEIL 1–6 “MAY THE FORCE BE WITH YOU!“

e

e

ab 6 J./2. Woche

THE LEGO MOVIE

Do/Sa/Di 22.15; Fr/So–Mo/Mi 23.00 Uhr

o.A./2. Woche

ab 12 J./3. Woche

ab 12 J./4. Woche KJ/2. Woche

A LONG WAY DOWN ab 6 J./3. Woche

NON-STOP ab 12 J./6. Woche

300: RISE OF AN EMPIRE (IN 3D) tgl. 23.15 Uhr (außer Mi)

KJ/7. Woche

tgl. 19.35 Uhr tgl. 20.35 Uhr

ab 12 J./5. Woche ab 12 J./5. Woche o.A./6. Woche

BIBI & TINA – DER FILM tgl. 14.15 Uhr

o.A./7. Woche

DIE ABENTEUER VON MR. PEABODY & SHERMAN Fr–Mo 15.20 Uhr

o.A./8. Woche

DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN (2,50 €) Do/Di/Mi 14.45 Uhr

U

STROMBERG – DER FILM So 22.45 Uhr

VATERFREUDEN tgl. 17.50 Uhr

THE WOLF OF WALL STREET Sa 22.45 Uhr

SNEAK PREVIEW Mi 23.15 Uhr

KJ16_GelbeSeiten.indd 9

Mi 20.00 Uhr Live aus der MET:

ab 12 J.

ab 6 J.

am 26.04. um 19.00 Uhr

Matinée: Fr, So + Mo 14.00 Uhr

ab 12 J./4. Woche

www.filmforum-höchst.de Tel. 069 21245664 · Emmerich-Josef-Straße 46a Do, So 18.30; Fr, Sa, Mo, Di, Mi 20.30 Uhr Alain Resnais:

VOUS N’AVEZ ENCORE RIEN VU – IHR WERDET EUCH NOCH WUNDERN (OMU) Do 20.30; Fr, Sa 18.30 Uhr Alain Resnais:

LES HERBES FOLLES – VORSICHT SEHNSUCHT (OMU) So 20.30; Mo, Di, Mi 18.30 Uhr

Bolongarostraße 105 65929 Frankfurt-Höchst Tel. 069 3086927

o.A. GRAND BUDAPEST HOTEL

DAS WINTERMÄRCHEN

tgl. 18.00 Uhr

o.A.

BANKLADY tgl. 20.00 Uhr

FÜNF FREUNDE 3 Sa/So 16.00 Uhr

o.A.

HANNAS REISE So 14.00 Uhr

ab 12 J. ab 12 J. o.A. o.A.

FRANKFURT’S HOME OF ENGLISH CINEMA 2 (IN 3D) THE AMAZING SPIDER- RIO daily 11:30 am, 3:20 pm no age restriction/3. week MAN 2 (IN 3D) CAPTAIN AMERICA: THE WINTER SOLDIER (IN 3D) daily 4:40 pm, 7:40 pm, 11:10 pm (extra fee)

DIVERGENT

ab 6 J./11. Woche

daily 4:35 pm; Fri/Sun also 7:45 pm (extra fee)

KJ

ab 6 J./2. Woche

COSI FAN TUTTE

ab 12 J./9. Woche

ab 16 J./14. Woche

STILLER SOMMER

www.filmtheater-valentin.de

CineLady-Preview: am 30.04. um 19.45 Uhr

PETTERSSON UND FINDUS tgl. 12.30 (außer Do/Mi), 15.00 Uhr

TRANSCENDENCE

SCHADENFREUNDINNEN

NEED FOR SPEED

ab 12 J./4. Woche

ALCESTE À BICYCLETTE – MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD (OMU)

ab 16 J./3. Woche

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND

tgl. 21.15 Uhr und Matinée: Fr, So + Mo 14.15 Uhr Mo in engl. OmU

ab 6 J.

ab 16 J./3. Woche

AUGE UM AUGE Fr 22.45 Uhr

KJ

ab 12 J./7. Woche

HER KREUZWEG

o.A./8. Woche

Royal Ballett Live: am 28.04. um 20.30 Uhr

SNOWPIERCER .

ab 12 J./7. Woche

Mo 20.15 Uhr

Mi 20.00 Uhr Preview:

Fr–So 23.00 Uhr

o.A./7. Woche

CINESNEAK

MISS SIXTY

ab 6 J./NEU

GRAND BUDAPEST HOTEL (OmU)

tgl. 16.30 Uhr

o.A./3. Woche ab 12 J./4. Woche

LAUF JUNGE LAUF

tgl. 12.30 Uhr

o.A./3. Woche

tgl. 20.40; Fr–Mo 18.00; Do–So 23.15 Uhr

Alle Säle voll digitalisiert · Kinotag: Dienstag

DIE ABENTEUER VON MR. PEABODY & SHERMAN

tgl. 14.30, 17.20, 20.20 Uhr (außer Mo/Mi)

tgl. 23.00 Uhr (außer Mi)

J

tgl. 11.45, 14.20 Uhr

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER (IN 3D)

tgl. 20.30; Do–So 23.20 Uhr

Dreieichstraße 54 · Frankfurt-Sachsenhausen

tgl. 18.45, 21.00 Uhr KJ/7. Woche

Fr/So/Di 18.00; Do/Sa/Mo/Mi 20.20 Uhr

ab 12 J./3. Woche

SABOTAGE J

o.A./6. Woche

BIBI & TINA – DER FILM

Deutscher Film – Iris Berben ist

Fr–So 14.15 Uhr

harmonie www.arthouse-kinos.de · Kartentelefon 069 66371836

ab 12 J./6. Woche

GRAND BUDAPEST HOTEL

tgl. 11.45 (außer Do/Mi), 14.45, 16.50 Uhr

o.A./3. Woche

tgl. 16.45, 19.00 Uhr

tgl. 20.15; Fr/So/Di 17.45; Do–So 22.45 Uhr

300: RISE OF AN EMPIRE (IN 3D)

tgl. 11.30 (außer Do/Mi), 14.30, 17.15 Uhr

ab 12 J./5. Woche

NON-STOP tgl. 12.45, 15.00 Uhr

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER e

ab 12 J./5. Woche

VAMPIRE ACADEMY

PETTERSSON UND FINDUS

tgl. 17.10, 20.15, 23.15 Uhr

tgl. 15.00 Uhr Mo in frz. OmU

o.A./3. Woche

tgl. 12.00 Uhr

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER (IN 3D) e

MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD

ab 12 J./3. Woche

tgl. 18.00 Uhr

ab 12 J./2. Woche

tgl. 12.00 (außer Do/Mi), 14.20, 17.45 (außer Mi), 20.15 (außer Mo/Mi); Mi auch 17.35 Uhr o.A./2. W.

tgl. 11.15 (außer Do/Mi); Fr–Mo 14.45 Uhr

ab 16 J./3. Woche

ab 6 J./2. Woche

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER e

tgl. 22.45 Uhr

tgl. 11.30, 14.00, 17.15 (in 2D); tgl. 12.00, 14.30, 17.45 (in 3D) Uhr

NOAH e

tgl. 18.00 Uhr Mo in engl. OmU ab 6 J./3. Woche

AUGE UM AUGE

THE LEGO MOVIE (IN 3D)

tgl. 17.20, 20.35, 22.45 Uhr (außer Mo/Mi)

SPUREN

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER (IN 2D+3D)

NOAH (IN 3D) e

o.A./2. Woche

A LONG WAY DOWN

tgl. 17.30, 20.15 (außer Mi), 23.00; Mi auch 19.50 Uhr

DIVERGENT

tgl. 17.45, 20.25 Uhr

ab 12 J./7. Woche

ab 6 J./2. Woche

RETURN OF THE FIRST AVENGER (IN 3D) ab 12 J. THE tgl. 20.00, 23.10; Do/Sa/Mo/Mi 17.30 Uhr (Überlänge) ab 12 J./4. Woche

Sa 3.5. Teil 1–3 ab 11.00; So 4.5. Teil 4–6 ab 12.00 Uhr tgl. 14.30, 17.10, 20.00; Mo–Mi 22.30; Do–So 23.15 Uhr

GRAND BUDAPEST HOTEL

NOAH (IN 3D)

SUPER-HYPOCHONDER e

ab 6 J./2. Woche

tgl. 15.45, 20.40 Uhr

tgl. 12.30, 20.30 Uhr

tgl. 20.40 Uhr

(filmreif) Mo 20.20 Uhr

e

KJ/2. Woche

SUPER-HYPOCHONDER THE LEGO MOVIE (IN 2D+3D)

ab 12 J.

DALLAS BUYERS CLUB

DIE BESTIMMUNG –

ab 12 J./2. Woche

SABOTAGE

tgl. 12.00, 14.45, 17.20 (in 2D); tgl. 11.45, 14.15, 17.00; Sa/Di auch 19.40 (in 3D) Uhr

(Preview) Mi 23.00 Uhr

e

SUPER HYPOCHONDER

ab 16 J./NEU

tgl. 23.15 Uhr

IRRE SIND MÄNNLICH TRANSCENDENCE

e

ab 12 J./NEU

tgl. 17.30, 20.00 Uhr Mo in frz. OmU

tgl. 20.30, 22.45 Uhr tgl. 14.30, 17.00, 20.00, 22.45 Uhr (Überlänge)

ab 6 J.

(Preview) Mi 20.30 Uhr

e

ab 6 J./NEU

tgl. 15.30, 18.00, 20.20 Uhr Mo in frz. OmU

DIE BESTIMMUNG – DIVERGENT

(Preview) Mi 20.00 Uhr

e

tgl. 15.00 Uhr

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO (IN 3D) (OV) DOM HEMINGWAY MISS SIXTY

e

ab 12 J./NEU

rated 12 Y./NEW

daily 2:50 pm; Thu–Sun 7:45 pm; Mon–Wed 10:50 pm (extra fee)

rated 12 Y./4. week

HER daily 11:00 pm (except Mon) (extra fee)

rated 12 Y./2. week

THE LEGO MOVIE (IN 3D)

Thu/Sat/Mon/Wed 6:00 pm; Fri/Sun/Tue 8:20 pm

daily 11:45 am, 2:10 pm; Thu also 7:40 pm

Mon 9:00 pm

no age restriction/2. week

rated 12 Y.

GRAND BUDAPEST HOTEL rated 12 Y./7. week

CINESNEAK rated 18 Y.

15.04.14 13:56


10 FILME A–Z

SADECE SEN

STILLER SOMMER

THE LEGO MOVIE

TR, 2014, ab 16 J., R.: Hakan Yonat, D: Belcim Bilgin, Ibrahim Celikkol Durch einen Zufall begegnen sich die blinde Hazal und der ehemalige Boxer Ali. Die Liebe von Ali wird für das blinde und junge Mädchen zur Hoffnung. Das Schicksal meint es gut mit ihnen, jedoch lässt die dunkle Vergangenheit von Ali eine neue Wahrheit zu Tage kommen, von dem beide nichts ahnen. Ali lässt sich für Hazal auf ein lebensgefährliches Spiel ein. Der Kampf um seiner Liebe wegen wird das Schicksal der Beiden bestimmen.

D/F, 2013, ab 6 J., R.: Nana Neul, D: Dagmar Manzel, Ernst Stötzner, Marie Rosa Tietjen Die Kunsthistorikerin Kristine zieht sich ins Ferienhaus der Familie in den französischen Cevennen zurück. Dort trifft sie überraschend auf ihre Tochter Anna, die eine wichtige Prüfung vermasselt hat und sich in der Abgeschiedenheit mit ihrem Lover Franck vergnügt. Doch der fühlt sich vom ersten Moment an von der geheimnisvollen Stille der Mutter angezogen.

USA, 2014, o.A., R.: Phil Lord, Christopher Miller In der 3-D-Computeranimationsstory geht es um Emmet, eine ganz normale, völlig durchschnittliche Lego-Figur, die stets alle Regeln befolgt. Durch ein Missverständnis wird Emmet jedoch für Den Besonderen gehalten, einen außergewöhnlichen Helden, der als Einziger die Welt retten kann. Deshalb begleitet er eine Gruppe von Fremden auf einer gewaltigen Mission, um einem bösen Tyrannen das Handwerk zu legen.

Harmonie

Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

CineStar

SCHNEE VON GESTERN D/IL, 2013, o.A., R.: Yael Reuveny Die Geschwister Michla und Feiv’ke sind die einzigen Überlebenden der jüdischen Familie Schwarz aus Wilna. Nach dem Krieg verpassen sie sich am Bahnhof im polnischen Lodz. Jeder denkt, dass er der einzige Überlebende der Familie ist. Beide ziehen einen Strich unter ihre bisherigen Biographien, entscheiden sich für das Leben und gründen eigene Familien. Ihren Kindern und Enkeln aber lässt das verpatzte Treffen keine Ruhe. Mal Seh’n

SNEAKPREVIEW Brandneue Filme die demnächst ins Kino kommen. Cinemaxx, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

SNOWPIERCER ROK, 2013, ab 16 J., R.: Joon-ho Bong, D: Chris Evans, Tilda Swinton, Jamie Bell Die Erde in naher Zukunft: Ewiges Eis und Schnee bedecken den Planeten. Kein Leben rührt sich. Nur ein Zug, der einsam durch die verlassene Schneelandschaft fährt, bietet den überlebenden Menschen noch Schutz vor der tödlichen Kälte. Doch die Masse der verbliebenen Menschheit fristet im hinteren Teil des Zuges ein Leben in ewiger Dunkelheit, während vorne die wenigen reichen Passagiere im Luxus schwelgen. Kinopolis Main-Taunus

SOUNDBREAKER FIN, 2012, o.A., R.: Kimmo Koskela Auf der Suche nach der Melodie seiner eigenen Stimme, sprengt Kimmo Pohjonen alle Ketten der Konvention. Der finnische Akkordeon-Virtuose spielt sein Instrument gleichzeitig akustisch und elektronisch. Akkordeon-Musik? Ja! Aber vergiss alles, was du jemals darüber gehört oder gesehen hast. Ein Film über den inneren Kampf eines außergewöhnlichen Menschen. Orfeo’s Erben

SPUREN

STROMBERG – DER FILM D, 2013, ab 12 J., R.: Arne Feldhusen, D: Christoph Maria Herbst, Bjarne Mädel, Oliver Wnuk Bernd Stromberg macht sich mit seinen Mitarbeitern aus der Schadensregulierung auf den Weg in ein Landhotel, in das die CAPITOL Versicherung die gesamte Belegschaft zur 50-Jahr-Jubiläumsfeier geladen hat. Es könnte so ein schöner Abend werden – hätte Stromberg nicht erfahren, dass die Schließung seiner Filiale unmittelbar bevor steht. Kinopolis Main-Taunus, Autokino Gravenbruch

SUPER-HYPOCHONDER F/B, 2014, ab 6 J., R.: Dany Boon, D: Dany Boon, Alice Pol, Kad Merad Für Romain Faubert ist die Welt ein Ort voll bösartiger Bazillen, die nur darauf warten, seinen Körper mit Krankheiten zu infizieren. Faubert ist ein wahrer Hypochonder und Neurotiker – und ziemlich allein. Mit seinen 39 Jahren hat er weder Frau noch Kind, und sein einziger Freund ist sein Arzt Dr. Dimitri Zvenka, der den fatalen Fehler gemacht hat, Romain in sein Herz zu schließen. Eine Tatsache, die er mittlerweile bitter bereut. Cinema, Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

)

T

THE AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO USA, 2014, ab 12 J., R.: Marc Webb, D: Andrew Garfield, Emma Stone, Jamie Foxx Sich zwischen Wolkenkratzern hin und her zu schwingen, ist für Peter Parker das Größte. Er genießt es, ein Held zu sein und Zeit mit Gwen zu verbringen. Doch Spider-Man zu sein, hat auch seinen Preis: Nur er kann die Bewohner New Yorks vor den furchteinflößenden Bösewichten schützen, die die Stadt bedrohen. Als Electro auftaucht, muss sich Peter einem Gegner stellen, der viel mächtiger ist als er selbst. Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER

)

V

VAMPIRE ACADEMY USA, 2014, ab 12 J., R.: Mark Waters, D: Zoey Deutch, Lucy Fry, Danila Kozlovsky Coole Partys und jede Menge Herzklopfen: Es scheint, als führten die 17-Jährige Rose und ihre beste Freundin Lissa ein ganz normales TeenagerLeben. Doch die beiden Girls haben einen ziemlich ungewöhnlichen Stundenplan. Da passiert es schon mal, dass ein wenig Blut an ihren Lippen hängen bleibt – besonders, wenn man dazu ausgebildet wird. Denn Rose ist kein gewöhnliches Mädchen: Sie ist halb Vampir, halb Mensch. CineStar Metropolis

VATERFREUDEN

USA, 2014, ab 12 J., R.: Anthony Russo, Joe Russo, D: Chris Evans, Scarlett Johansson, Frank Grillo Steve Rogers alias Captain America entscheidet sich, seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit S.H.I.E.L.D. und Natasha Romanoff alias Black Widow im Hier und Heute fortzusetzen. Er lebt zurückgezogen in Washington und tut sein Bestes, sich an die moderne Welt zu gewöhnen. Doch als ein S.H.I.E.L.D.-Agent unter Beschuss gerät, wird Steve in ein Netz von Intrigen verwickelt, das eine Gefahr für die ganze Welt darstellen könnte.

D, 2013, ab 6 J., R.: Matthias Schweighöfer, D: Matthias Schweighöfer, Katharina Schüttler, Tom Beck Felix genießt sein Singledasein in vollen Zügen und ist ohne Familie und Kinder glücklich – bis sein nerviger Bruder Henne mit dem honigvernarrten Frettchen Karsten bei ihm einzieht. Immerhin gibt Henne seine große Einnahmequelle als Samenspender preis. Doch nach einer folgenschweren Begegnung mit Karsten wird Felix unfruchtbar. So endgültig hatte er sich ein Leben ohne Familie und Kinder nun auch nicht vorgestellt.

Cinemaxx, CineStar, CineStar Metropolis, E-Kinos, Kinopolis Main-Taunus

VORSICHT SEHNSUCHT

THE WOLF OF WALL STREET

F/I, 2009, ab 12 J., R.: Alain Resnais, D: André Dussollier, Sabine Azéma, Emmanuelle Devos Nach einem Schuhkauf wird Marguerite mitten in Paris die Handtasche entrissen. Ihre Brieftasche findet der Pensionär Georges. Er beginnt sofort, sich für diese Frau um die 50 zu interessieren, die einen Pilotenschein hat und in einem Pariser Vorort lebt, wo sie mit einer Kollegin eine Zahnarztpraxis leitet. In seiner Phantasie versucht er sich vorzustellen, wie sie lebt und wer sie ist.

USA, 2013, ab 16 J., R.: Martin Scorsese, D: Leonardo DiCaprio, P.J. Byrne, Jon Favreau New York in den frühen 90er Jahren. Der aufstrebende, unerfahrenene Börsenmakler Jordan Belfort gründet mit Anfang 20 die Maklerfirma „Stratton Oakmont“, mit der er schon bald zum Multimillionär und Shootingstar der Wall Street wird. Mit seinem Reichtum finanziert er einen ausschweifenden Lebensstil. Von unstillbarer Gier getrieben, lassen er und seine „Wolfsbande“ sich auf illegale Geschäfte mit der New Yorker Unterwelt ein. Kinopolis Main-Taunus

TRANSCENDENCE USA/GB, 2014, ab 12 J., R.: Wally Pfister, D: Kate Mara, Johnny Depp, Morgan Freeman Dr. Will Caster und seine Frau Evelyn stehen kurz davor, ein vollkommen neuartiges Computersystem zu erschaffen – ein Elektronengehirn, das über menschliche Emotionen verfügt. Eine Gruppe technikfeindlicher Extremisten will den Superrechner um jeden Preis verhindern und verübt ein Attentat auf Dr. Caster. Doch Evelyn verbindet das Gehirn des schwer verletzten Will mit dem Computer. CineStar, CineStar Metropolis, Kinopolis Main-Taunus

AUS, 2014, ab 6 J., R.: John Curran, D: Mia Wasikowska, Adam Driver, Emma Booth Die wahre Geschichte eines Roadtrips: Mitte der 70er Jahre brach die junge Robyn Davidson, nur begleitet von ihrem Hund und vier Kamelen, zu einem Fußmarsch quer durch den australischen Kontinent auf, der insgesamt 2.700 Kilometer lang war und acht Monate dauerte. Vorher lernte sie den Fotografen Rick Smolan kennen, der ihre Reise für die Zeitschrift „National Geographic“ in atemberaubenden Fotos für die Ewigkeit festhielt.

Kinopolis Main-Taunus

Filmforum Höchst

)

W

WATCHTOWER TR/F/D, 2012, ab 12 J., R.: Pelin Esmer, D: Olgun Simsek, Nilay Erdonmez, Lacin Ceylan Seher ist ungewollt schwanger, Nihat hat bei einem Autounfall seine Familie verloren. Beide begeben sich in die selbstgewählte Isolation, um sich ihren Konflikten zu stellen. Der Film erzählt von der Einsamkeit und dem Drängen der Gesellschaft zu Normalität. Ohne Wertung reflektiert Regisseurin Pelin Esmer das aktuelle Frauenbild in der Türkei und den Konflikt der Generationen. Mal Seh’n

)

Y

YVES SAINT LAURENT F, 2014, ab 12 J., R.: Jalil Lespert, D: Pierre Niney, Guillaume Gallienne, Charlotte Le Bon Paris 1957. Der gerade einmal 21-jährige Yves Saint Laurent ist einer der talentiertesten Nachwuchsdesigner Frankreichs und die rechte Hand des Modeschöpfers Christian Dior. Als dieser unerwartet stirbt, wird Yves künstlerischer Leiter einer der renommiertesten Modemarken der Welt. Seine erste Kollektion macht ihn über Nacht weltberühmt.

Cinema, Kult Kinobar

IMPRESSUM Herausgeber: Presse Verlagsgesellschaft mbH Ludwigstraße 33–37, 60327 Frankfurt am Main, Tel. 069 97460-0, Fax: 069 97460-400 Anzeigenverkaufsleitung: Melanie Hennemann Objektleitung: Antje Kümmerle Tel. 069 97460-634; E-Mail: akuemmerle@mmg.de Es gilt der Anzeigentarif Nr. 25 vom 1.1.2014 Redaktion: Mathias Weber, Andreas Dosch Tel. 069 974 60-380 oder -300, Fax: -163 Art-Direction: Marco Sönke Grafik: Klaus Günter Berger, Nicole Bergwein Tel. 069 97460-425, Fax: -161, E-Mail: kinojournal@mmg.de Herstellung: Monika Kiss, Emir Vucic, Elena Krause Produktionsleitung: Jonas Lohse, Tel. 069 97460-455 Marketing/Vertrieb: Michelle Weise (Leitung), Tel. 069 97460-332, Nancy Hauck, Tel. -327, Christian Ringleb, Tel. -329, Lena Conrad, -321, Katharina Tauchmann, – 323, ktauchmann@mmg.de, E-Mail: marketing@mmg.de, Patrick Stürtz, Tel. 069 97460-340, E-Mail: vertrieb@mmg.de Druck: Druckhaus Main-Echo GmbH & Co. KG, Aschaffenburg Preis: –,25 €

SOUNDBREAKER

KJ16_ABC.indd 10

SUPER-HYPOCHONDER

THE LEGO MOVIE

© 2014 Presse Verlagsgesellschaft für Zeitschriften und neue Medien mbH

15.04.14 15:26


ARTHOUSE

11

MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD Einst war Serge Tanneur (Fabrice Luchini) ein gefeierter Schauspielstar, doch mittlerweile lebt er zurückgezogen in einem maroden Haus auf der Ile de Ré und hat der Schauspielerei abgeschworen. Eines Tages taucht sein alter Weggefährte Gauthier Valence (Lambert Wilson) bei ihm auf. Gauthier plant eine Produktion von Molières „Der Menschenfeind“ und will Serge unbedingt dabei wissen. Zwar gibt sich Serge zunächst

unnachgiebig, doch ausgerechnet die Rolle des Alceste aus diesem Stück wollte er schon immer spielen, so lässt er sich zu Proben überreden. Allmählich öffnet sich der einsiedlerische Serge, verbringt vergnügliche Stunden mit Gauthier und lernt dabei die hübsche Francesca kennen. Läuft im Filmforum Höchst & Cinema

IN SARMATIEN Sarmatien, antikes Reich zwischen Weichsel, Wolga, Ostsee und Schwarzem Meer, aber auch das Traumland des Dichters Bobrowski, „in dem alle Völker und Religionen Platz fänden, hätte nicht die Geschichte alles eins ums andere Mal umgepflügt“. Einst die Mitte Europas, nun aus unserem Blick nahezu verschwunden. Volker Koepp besucht die Republik Moldau, Weißrussland, Litauen und die Ukraine, folgt den Gedichten Bobrowskis und

den großen Strömen entlang bis zum Kurischen Haff. Immer wieder kommen Bilder und Protagonisten aus früheren Filmen dazu, wirkt die alte Zeit in die neue. Sehnsucht, Widerstand, Fortgehen und Wiederkommen: ein Blick auf Menschen und Landschaften in einer Zwischenzeit. Läuft im Mal Seh’n

NYMPH()MANIAC 2 Eine Nacht lang reden Seligman (Stellan Skarsgård) und Joe (Charlotte Gainsbourg) miteinander. Joe erzählt dem Junggesellen, der sie mit in seine Wohnung genommen hat ihre Lebensgeschichte: Ihre erotischen Abenteuer und schonungslosen Experimente geraten zunehmend zu einem Zwang. Die Schilderung ihrer Suche nach Sex, nach Lust und nach Befriedigung ist für Seligman faszinierend, immer wieder versucht er, Erklärungen

zu finden. Die Kapitel des zweiten Teils sind gefüllt mit Szenen und Assoziationen, mit spielerischen Verbindungen und überraschenden Themen: Zum Beispiel mit mehrstimmigen Orgel-Stücken und drei Männern, mit der Freude und dem Leiden in der orthodoxen und der römischen Kirche. Läuft im Orfeo’s Erben & den E-Kinos

HANNAS REISE Als Push für ihre berufliche Karriere braucht die ehrgeizige Hanna den Nachweis, dass sie sich ehrenamtlich engagiert hat. Soziale Kompetenz ist gefragt. Etwas, was in ihrem Leben bisher keine große Rolle spielte. Und so versucht sie sich durchzuschummeln. Aber ihre Mutter Uta, Leiterin von „Aktion Friedensdienste“ für Israel, lässt das nicht zu und sorgt dafür, dass Hanna tatsächlich ein soziales Praktikum antritt, indem sie ihr eine Stelle in einem

Behindertendorf in Tel Aviv vermittelt. Hanna bleibt keine Wahl. Wütend, widerwillig und voller Vorurteile macht sie sich auf die Reise. In Israel angekommen, stößt Hanna mit ihrer überheblichen Art bei allen auf Unverständnis. Läuft im Filmtheater Valentin

LOVE STEAKS Clemens (Franz Rogowski) ist schüchtern, höflich und gerade mit seiner Ausbildung zum Masseur fertig. Bei seinem ersten Job im Spa eines Luxushotels an der Ostsee prallt er im Fahrstuhl auf die schlagfertige Lara (Lana Cooper), die ihn zunächst überhaupt nicht riechen kann. Ihren harten Alltag als Azubine in der Hotelküche gestaltet sie nach eigenen Regeln. Sie massiert Steaks und will Spaß. Er massiert Speckröllchen und liebt Ruhe.

Bei ihren verrückten Aktionen macht er nicht mit. Doch dann knallt es heftig zwischen diesem ungleichen Paar, sie verlieben sich mit Haut und Haaren, hemmungslos, wild entschlossen, einen Platz im Leben des anderen zu finden. Läuft im Mal Seh’n & Orfeo’s Erben

DIE POETIN Die New Yorker Dichterin Elizabeth Bishop sucht Anfang der 1950er Jahre neue Inspiration für ihre Lyrik. Ihre Schaffenskrise führt sie nach Rio de Janeiro, wo sie ihre Studienfreundin Mary besucht. In ihrer Schüchternheit fühlt sich die Poetin von der brasilianischen Sinnlichkeit und Lebensfreude geradezu überrumpelt. Sie ist das genaue Gegenteil von Marys schneidiger Lebensgefährtin, der Architektin Lota de Macedo Soares. Deren

anfängliche Ablehnung gegenüber Elizabeth schlägt bald um in tiefe Zuneigung. Die Dreiecksgeschichte gerät völlig aus dem Gleichgewicht, als Lota ihr größtes Werk beginnt: die Gestaltung des weltberühmten Flamengo Parks in Rio. Läuft im Filmforum Höchst

GRAND BUDAPEST HOTEL „Grand Budapest Hotel“ erzählt von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Concierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Hotelpagen und Protegé Zero Moustafa (Tony Revolori). Zur Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, als Europa sich im dramatischen Umbruch befindet, schweißen die Turbulenzen und Abenteuer rund um den Diebstahl eines wertvollen Renaissance-Gemäldes und der Streit um ein großes

Familienvermögen die beiden unweigerlich zusammen. Wes Anderson ist eine seiner unnachahmlichen Komödien gelungen. Läuft im Cinema, CineStar Metropolis, Harmonie, Kino Alte Mühle, Filmtheater Valentin, in der Astor Film Lounge, in den E-Kinos & in der Kult Kinobar

KINOJOURNAL – auch auf dem iPhone KJ16_Arthouse.indd 11

15.04.14 13:19


JOURNAL FRANKFURT FRANKFURT & RHEIN-MAIN MIT KINDERN

Auf Abenteuertour mit den Kids... … und dem brandneuen Familienführer für Frankfurt & Rhein-Main mit über 600 Tipps & Adressen

Nie mehr Langeweile!

NEU! Nur 5,80€

EXTRA 24 FreizeitGutscheine für Familien: freier Eintritt, Rabatte, Gratisangebote und 2 for 1

oder als APP für 5,49 € nur 5,80 € 13

FRANKFURT & RHEIN-MAIN MIT KINDERN • Über 600 Tipps und Adressen für Eltern und Kinder: Schulen, Betreuungsangebote, Kreativ-Kurse, Sportvereine und Ausflugsziele fürs Wochenende • Frankfurts coolste Jugendclubs, der große Schwimmbadtest und verschiedene Ernährungskonzepte für die ganze Familie • Inkl. 24 Freizeit-Gutscheine und 4 Hefte zum Herausnehmen: Kinder-Kulturführer, Frauen-Guide, Wegweiser Kinderbetreuung und Schulwegweiser

4 196429 605806

>

Über 600 Tipps und Adressen für Eltern und Kinder

PLUS 4 HEFTE

Mehr lernen. Mehr erleben. Gut beraten – von Anfang an!

ZUM HERAUSNEHMEN

36 Seiten

36 Seiten

+ Schulwegweiser

Kinderbetreuung WEGWEISER KINDERBETREUUNG

Aktualisierte Ausgabe 2014/2015

SCHULWEGWEISER FRANKFURT AM MAIN

in Frankfurt am Main

Herausgegeben vom Stadtschulamt Frankfurt am Main und

Aktualisierte Ausgabe 2012/2013

Herausgegeben vom Stadtschulamt Frankfurt am Main und

Stand: Sommer 2014

Stand: Sommer 2012

Kita-Titel_14.indd 1

08.03.14 20:00

+

112 Seiten

Schul-Titel_2012_final.indd 3

02.05.12 11:45

52 Seiten

KinderFrauen-Kulturführer Guide KINDER KULTUR FRANKFURT FÜR KINDER KUNST FILM/ MEDIEN THEATER / TANZ MUSIK LITERATUR GESCHICHTE NATUR / TECHNIK UND MEHR

AUSGABE 2014/15

FÜR SCHÜLER INNEN

FÜR ELTERN

Ab sofort im Zeitschriftenhandel oder versandkostenfrei unter

FÜR R LEHRE INNEN

FÜR ERZIEHER INNEN

FRAUENGUIDE

Gut informiert: Rund 300 Adressen für Frauen in Frankfurt

Titel_Frauenguide_14_final.indd 2

08.11.13 10:20

für Frauen in Frankfurt Gut informiert: Rund 300 Adressen

GUIDE FRAUEN FRAUEN-

Titel_FMK_14_final2.indd 1

www.journal-frankfurt.de/shop

19.03.14 17:32

INNEN ERZIEHER FÜR

INNEN INN LEHRE FÜR R

UND MEHR NATUR / TECHNIK GESCHICHTE LITERATUR MUSIK THEATER / TANZ FILM/ MEDIEN KUNST KINDER FÜR FRANKFURT KULTUR KINDER

ELTERN FÜR

2014/15 AUSGABE

INNEN SCHÜLER FÜR

Kultu Kult turfüh rführer Guide ide Ki d Kind deerF Fraue n112 Sei Seiiten t Stand: Sommer 2014

Herausgegeben vom Stadtsch Stad hulamt Frankfurt am Main und

FMK15_KJ1_1.indd 1

+

522 Seiten Seiten Stand: Sommer 2012

Herausgegeben vom Stadtsch Stad hulamt Frankfurt am Main und

14.04.14 17:43

KinoJournal 16/2014  

Das Frankfurter Kinoprogramm. Woche 16/2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you