Page 1

im

GRAF

14.Ausgabe Feb/März ´11

Auflage 17.500

im Probenstress

IM GRENZLAND ALLES FINDEN

im Interview Hennes Bender

Drei Fründe

im Fahrersitz Führerschein ab 17

im Visier

im Karneval Alle Prinzenpaare

im Geschehen Neue Serie im Grafen

Raimondos Restaurant

t aup zin h r übe Maga d n u dere tal an ette DAS für N


½

Küche zum

Preis*

*Gültig und Holzteile. *Gültig für für alle alle Küchenmöbel Küchenmöbel u nd H olzteile. Ausgenommen Ausgenommen Werbeware Werbeware und und bestehende besteh ende Verträge. Vertr äge. Änderungen Änd erun gen und Irrtümer Irrtü mer vorbehalten. vor behalten.

Backofen EnergieE nergieEnergie Klasse Klasse A

KüMa PLUS: Spüle&Armatur

INKLUSIVE

Kühlschrank EnergieE nergieEnergie Klasse Klasse A Energieklass e Energieklasse

AAA

KüMa PLUS: Geschirrspüler

+

INKLUSIVE

KMB 304 Eiche Cornwall Feinstruktur Und KMB 308 Kiedel Feinstruktur Küchenmöbelpreis** incl. Lieferung sowie Gerätepaket mit Kühlschrank, Backofen, Ceran-Kochstelle, Dunsthaube, Geschirrspüler, Spüle und Armatur. **Änderungen und Irrtümer vorbehalten

T ÜV Zertifizierung Zertifizierung TÜV für Nettetal Nettetal in Vorbe reitung. Vorbereitung.

41334 Nettetal Nettetal Kaldenkirchen Kaldenkirchen An der Landwehr 19

( direkt d i r ekt hinter hinter O OBI BI )

( Gewerbegebiet G e werbegebiet Herrenpfad Süd )

Fon: + 49 ( 0 ) 2157 2 157 - 8142 8142 - 0

Fax: + 49 ( 0 ) 2157 2 15 7 - 8142 8142 - 50 50

nettetal@derkuechenmacher.de net tetal@derkuechenmacher.de

www.derkuechenmacher.de ww ww w.derkuechenmacher.de

Mo. - Fr. Fr. 10.oo 10.oo - 19.oo 19.oo Uhr Uhr

Sa. 10.oo 10.oo - 16.oo 16.oo Uhr Uhr

WIR MACHE W MACHEN MA ACHE EN IHRE KÜ M I HRE KÜCHE. KÜCHE. Ü ACHE ÜCHE E.


IM GRAF

3

VORWORT

LIEBE LESERIN,

LIEBER LESER ,

sicher fragen Sie sich auch „wo ist der Januar geblieben“. Gerade hat das Jahr 2011 erst begonnen und nun befinden wir uns bereits im Februar. Wir laden Sie ein, für einen Moment die gewohnte Routine zu verlassen und sich auf unsere Geschichten in der FebruarAusgabe des „Grafen“ einzulassen. Unter anderem werden wir Ihnen die Gewinner unseres Gewinnspiels 2010 verraten, Sie dürfen sich auf einen Reisebericht unserer Redakteurin Inge von den Bruck freuen .... und natürlich ganz aktuell berichten wir über jecke Themen, dem Prinzenpaar und Kinderprinzenpaaren und vielem mehr. Eine neue Rubrik im Graf heißt: „Im Geschehen“. Dort werden wir jeweils den Tagesablauf von Menschen mit unterschiedlichen Berufen vorstellen. Den Anfang macht eine Pflegedienstkraft im Altenheim. Beachten Sie bitte unsere Spendenaktion, nähere Informationen finden Sie auf Seite 38. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Lesen des neuen „Grafen“.

VORWORT

KARNEVAL

KARNEVAL

GEMUNKEL & KOLUMNE HAUS

REISEDIENST

GASTRONOMIE

IM GESCHEHEN

NETTEBISTRO

Herzlichst Ihr KARNEVAL

Marcel Gerits und Alexander Vitt

VEREINE

Ihre Ansprechpartner für Anzeigenwerbung und Drucksachen aller Art:

Marcel Gerits K laus G er its

Immer für Sie unterwegs. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin. Marcel Gerits Tel:0 21 53 / 95 24 39 mobil: 0171 / 486 37 42 Klaus Gerits Tel/Fax: 0 21 53 / 95 29 260 mobil: 0151 / 27 54 29 77

IMPRESSUM Herausgeber: Gerits & Vitt GbR., Geschäftsführende Gesellschafter: Marcel Gerits, Alexander Vitt Redaktion: Inge von den Bruck, Am Kastell 26, 41334 Nettetal Anzeigen: Marcel Gerits (Verantwortlich), Klaus Gerits Grafikdesign: Alexander Vitt Druck: Stiels Werbedruck, Poststr. 10, 41334 Nettetal Gedruckte Auflage: 17.500, verteilt an 17.120 Haushalte in Nettetal Veröffentlichte Texte, Bilder und durch den Herausgeber gestaltete Anzeigen dürfen nicht ohne Genehmigung der Gerits & Vitt GbR wiederverwertet werden Kontakt: Gerits & Vitt GbR, Schlöp 11, 41334 Nettetal fon: 02153 / 95 24 39 fax: 02153 / 95 24 38 mail: post@imgraf.de

INTERVIEW

REISEBERICHT

FÜHRERSCHEIN AUF PROBE

VERANSTALTUNGEN

BUCHTIPP

FIRMENPROFIL

CHRISTLICHE OBJEKTE

IM GRAF TUT GUT(ES)


4

PRINZENPAAR

IM GRAF

HEIMLICH KAMELLE-WERFEN GEÜBT PRINZ NORBERT I. UND IHRE LIEBLICHKEIT AGNES I. FIEBERN DEM TULPENSONNTAGSZUG ENTGEGEN Nettetal (ib). „Es feiern mit ganz Nettetal, Prinzessin und Prinz Karneval“, getreu diesem diesjährigen Motto verordneten Prinzessin Agnes I. und Prinz Norbert I, (Feldges) ihren närrischen Untertanen eine wunderschöne Karnevalszeit, mit viel Spaß und viel Freud. Und das Prinzenpaar wies an, den „Lobbriker Wenk“ in Tüten zu packen und zu verschicken, „damit jeder von Schaag bis Leuth und von Kaldenkirchen bis Hinsbeck den Umgang damit in seinem gewohnten Umfeld erlernen kann“, gegeben zu Lobberich, am 13. Tag des 11. Monats im 41. Jahr der Stadt Nettetal. Mit einer elf Punkte umfassenden Regierungserklärung regieren Prinz Norbert I. und Prinzessin Agnes I. in der fünften Jahreszeit die Seenstadt. Und Bürgermeister Christian Wagner wurde bis Aschermittwoch die „Macht“ als erstem Bürger der Stadt entrissen. „Jetzt regieren wir“ ließen die beiden Lobbericher vermelden und haben das Karnevalsblut in ihren Adern. Seit über 20 Jahren steht Norbert Feldges auf der närrischen Bühne der Karnevalsgesellschaft „Fidele Heide“ und Ihre Lieblichkeit Agnes zog schon als Kind in Bracht durch die jecken Straßen. Seit 18 Jahren ist Norbert Feldges zudem Geschäftsführer der KG Fidele Heide – und sein Wunsch, „ejmol Prinz zu sin“, hat er sich in

dieser Session endlich erfüllt. „Vorher klappte es aus beruflichen Gründen nicht“, so der Prinz, „doch jetzt muss es einfach klappen“. Wen wundert`s da, dass es gehörig in seinem Bauch rumort und kribbelt, trotz der vielen Termine, die auf das Prinzenpaar in der langen Karnevalssession zukommen. Ehefrau Agnes wurde telefonisch von ihrem künftigen Prinzessinnen-Dasein informiert, „mein Mann rief mich aus Norderney an, dort hat er alles klar gemacht“, freut sie sich aber dennoch riesig auf ihre Funktion als Prinzessin. Und damit auch alles beim großen Tulpensonntagszug in Lobberich klappt, hat er schon einmal heimlich geübt. „Ich habe schon einmal Kamelle vom Prinzenwagen aus geworfen“, flüstert er leise und kann es schon gar nicht mehr abwarten, bis dass der große Tag endlich da ist.

Prinz Norbert I. und Ihre Lieblichkeit Agnes I.

Miet-Wohnungseigentumsrecht Privates Baurecht, Arbeitsrecht Sozialrecht, Steuerrecht Wettbewerbsrecht Vertragsrecht, Internetrecht allgemeines Zivilrecht Straßenverkehrsrecht Bußgeld- und Strafrecht

Rechtsanwaltsbüro

Bernd Genent Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Dipl. Finanzwirt

Hochstraße 54 · Doerkesplatz · 41334 Nettetal Tel. 0 21 53 - 970 97 08 · Fax: 0 21 53 - 970 99 25 E- Mail: ra. b ern d g enent@ a l i c e . de

Foto: privat


IM GRAF

5

KARNEVAL

CASTINGSHOW ZU KARNEVAL KREUELS SUCHT „DÄ SUPERJECK“

Breyell (red). „Herrencreme“, das sind die Zutaten aus Düsseldorf, ein mitreißender Mix aus Comedy und Theater, gewürzt mit vokaler Virtuosität. Phantastische Stimmen, außergewöhnliche Arrangements und schauspielerisches Können sind die Markenzeichen dieser Spaßguerilla. Bei „Herrencreme“ stimmen sämtliche Zutaten, denn das Ensemble verfeinert jedes Programm mit der furiosen Klangvielfalt aus Rock, Pop, Jazz und zu Recht vergessenen Schlagern und einer gehörigen Portion Humor. Abgerundet ist das Ganze mit einer guten Portion Klamauk. Seit zehn Jahren ist „Herrencreme“ ein Garant für begeisternde Vorstellungen im In- und Ausland, die Veranstaltungen von „Herrencreme“ werden zu einem unvergesslichen Erlebnis. Am Samstag, dem 5. März, kom-

Jupp ruft Pitter in seiner Kneipe die ultimative Casting-Show ins Leben. Die Erzkomiker suchen den Superjeck, der zu Karneval die Kneipe zum Kochen bringt. Dumm nur, dass ausgerechnet an diesem Tag Pitters Vertragsbraue-

STAUBSAUGER Zubehör seit 1875

men die Karnevalisten im Breyeller Saal Kreuels auf ihre Kosten, aber auch Theater- und ComedyFreunde werden von der Vielseitigkeit von „Herrencreme“ begeistert

sein. „Pitter sucht dä Superjeck“ heißt es auf der Bühne bei Kreuels. Denn Pitter hat die Idee: Gemeinsam mit seinem Stammgästen Dr. Knetholz und dem trinkfesten

02163 / 9530 66

rei den Zapfhahn zudrehen will. Doch Pitter und seine Freunde geben nicht auf und so die Show ihren Lauf. Wer Pitter bei der Suche nach dem Superstar unterstützen will, Karten gibt es für 15 Euro im Hotel Kreuels, Lobbericher Str. 15, Telefon 02153 – 70 110 oder unter e-mail: info@imkreuels.de. Nähere Infos unter www.im-kreuels.de.


6

KINDERPRINZENPAARE

IM GRAF

PRINZESSIN ZU SEIN – DAS WAR IHR GRÖSSTER WUNSCH

CAROLIN UND FLORIAN REGIEREN IN DER GRENZSTADT Kaldenkirchen (ib). Seit dem 11.11. hat sich für Carolin Krupke (13) ein Kindheitstraum erfüllt, einmal Prinzessin zu sein. An der Seite von Florian Bertges (14) sind die beiden das Kinderprinzenpaar der Karnevalsgesellschaft „Alles det met“. Und so regieren sie in der Grenzstadt und halten das Zepter in der diesjährigen närrischen Session in den Händen. Und für die Session haben sie sogar neue Kostüme erhalten, „die alten Kostüme waren 15 Jahre alt“, so „Alles det Met“-Vorsitzender Heinz-Peter Brüster. Tanzen ist die Leidenschaft von Prinzessin Carolin, schon im Alter von sieben Jahren stand sie als Mini-Funkemariechen auf der Bühne, heute gehört sie der Jugendgarde an. Und weil Tanzen und Singen irgendwie zusammengehören, nimmt Carolin seit eini-

ger Zeit auch Gesangsunterricht. Prinz Florian gehört seit vier Jahren der Kaldenkirchener Karnevalsgesellschaft an und ist Mitglied des Kinder-Elferrates. Der Regentschaft als Prinz stand er anfangs eher skeptisch gegenüber, Fußball – und vor allen Dingen die Borussia aus Mönchengladbach - sei ihm da viel lieber. Doch er habe sich „gerne überreden lassen“, gibt der Vierzehnjährige zu. Und ihre Proklamations-Forderungen finden schon jetzt Zustimmung beim „Kinder-Volk“: Schulen schließen und Ferien für alle und – ganz wichtig – eine Kreditkarte für uns Kinder. Ihre „Untertanen“ werden ihnen zujubeln, nicht nur beim Tulpensonntagszug, auch am 7. März bei der diesjährigen Kinderund Jugendsitzung im Saal „Zur Mühle“, Beginn ist um 13.11 Uhr.

Prinz Florian und Ihre Lieblichkeit Carolin. Foto: Heinz-Peter Brüster

LINA UND DOMINIC SIND „JECK OP LÖTSCH“

MOLVEREN DEI HABEN KINDERPRINZENPAAR PROKLAMIERT Lötsch (ib). Auch nach 118 Jahren sind die Kahlköpfe aus Lötsch immer noch „Jeck op Lötsch“. Und auch das diesjährige Prinzenpaar, Lina I. (Wieser) und Dominic I. (Puts) sind „jeck“, besser: karnevalsjeck. Denn beide standen schon als Kinder auf der MolverenDei Bühne, Lina Wieser schnupperte als „Peiass“ im Alter von drei Jahren schon Karnevalsluft. Dominic war zarte fünf Jahre alt, als er als Polizist die karnevalistische Bühne in Lötsch betrat. Beide besuchen die Klasse 3b der Hubertusgrundschule in Schaag. Und obwohl Dominic seine häusliche Heimat in Boerholz hat, ist er durch und durch Lötscher. Prinzessin Lina tanzt bei den Funkemariechen der Molveren Dei, macht Ballett und Jazztanz und spielt nicht nur mit ihren Freundinnen gerne, sondern liebt auch Pferde über alles, mit denen sie ihre Freizeit verbringt. Beim Lesen taucht

Lina in die Welt der Phantasie ein und so ist es auch keiner Wunder, dass Lesen in der Schule ihr Lieblingsfach ist. Dominic hat es die Mathematik angetan und er spielt begeistert als Stürmer Fußball in Leutherheide. Sein größter Wunsch, einmal Prinz zu sein und auf dem großen Karnevalswagen zu stehen, hat er sich nun erfüllt. Doch zuerst freuen sich beide auf die Kinderkarnevalssitzung am Sonntag, dem 27. Februar, um 14.11 Uhr im Hotel Kreuels. Der Höhepunkt wird der Nelkensamstagsumzug durch Lötsch sein, der sich am 5. März um 14.11 Uhr in Bewegung setzt, anschließend findet im Vereinsheim „De Hött“ ein buntes Karnevalstreiben statt. Natürlich sind Lina und Dominic auch beim Tulpensonntagszug einen Tag später in Lobberich dabei, begleitet werden sie von 111 Mitgliedern der Molveren Dei.

Prinz Dominic und Ihre Lieblichkeit Lina. Foto: Frank Hohnen


IM GRAF

7

KINDERPRINZENPAARE

REGENTSCHAFT BEGANN STÜRMISCH IM RITZBRUCH REGIERT DAS 34. PRINZENPAAR

Ritzbruch (ib). Seit dem Elften im Elften regiert das 34. Kinderprinzenpaar, Christoph III. (Siegersma-Garcia) und Ronja I. (Schwirk) im Breyeller Ritzbruch. Prinz Christoph ist neun Jahre alt, Prinzessin Ronja acht Jahre alt. Beide besuchen die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) in Breyell. Inthronisiert wurden beide in ihrem „Königreich“ in Ritzbruch, wo sie seit einigen Monaten die Regentschaft übernommen haben. Der Tag ihrer Inthronisierung war stürmisch, orkanartige Stürme zogen übers Ritzbruch und genauso soll auch ihre Regierungszeit sein, aber in erster Linie wollen sie eine Menge fröhlicher Pflichten im Karneval übernehmen. Außer Karneval hat Christoph noch andere Hobbies, er reitet gerne und spielt Tennis und spielt beim BSV Leutherheide Fußball. Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Ronja, turnt gerne und tanzt im Nettetaler Tanzsportverein als Cheerleader. Doch das alles muss jetzt bis Aschermittwoch in den Hintergrund treten. Höhepunkt ihrer Regentschaft wird die Ritzbrucher Kindersitzung am 20.Februar sein, die um 14.11 Uhr im Wölese-Zelt am Quellensee beginnt. Die Ritzbrucher haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Der Eintritt zur Kindersitzung ist frei. Das KinderPrinzenpaar freut sich auf den Besuch vieler kleiner und großer Närrinnen und Narren.

Prinz Christoph und Ihre Lieblichkeit Ronja. Foto: privat

ATTRAKTIVE MODELLE. ATTRAKTIVE PREISE

Jetz

t Pro befa h

ren

A Autohaus utohaus

öc öckels kels

G m b H

Tel. Tel. 02153/3433 02153/3433 • www.renault-nettetal.de www.renault-nettetal.de • 41334 41334 Nettetal Nettetal • Heinrich-Haanen-Str. Heinrich-Haanen-Str. 27 27


8

KOLUMNE HAUS & GEMUNKEL

GEWINNER DES GRAF-RÄTSELS 2010 Strahlende Gesichter gab es bei den Gewinnern unseres großen „Im Graf “ Gewinnspiels. Über den Zeitraum von einem Jahr erstreckte sich das Gewinnspiel, ob es galt, Original und Fälschung, Sehenswürdigkeiten in der Seenstadt zu erkennen oder einfach nur ein Kreuzworträtsel zu lösen, Christiane Pisters kann sich jetzt über ein Essen für zwei Personen im Restaurant Haus Bey freuen. Dieter Fegers freut sich über einen Städtetrip zu einem Ziel seiner Wahl. Die „Im Graf“ Geschäftsführer Marcel Gerits (links) und Alexander Vitt (hinten rechts) überreichten den glücklichen Gewinnern Dieter Fegers und Christiane Pisters ihre Gutscheine. Foto: von den Bruck

GEDÄCHTNISTRAINING IM PIN Nettetal (red). Die Merkkunst ist eine der grundlegenden Fähigkeiten des menschlichen Gehirns und damit ein wichtiges Instrument für lebenslanges Lernen. Wir sind heute einer zuvor nicht gekannten Fülle an Informationen ausgesetzt. Wir möchten den Überblick behalten und uns jede Menge an Details einprägen. Deshalb bietet das Psychologische Institut am Niederrhein (PIN) in Nettetal ein Seminar an, das in kurzer Zeit spielerisch, schnelles Behalten von Namen, Gesichtern und Zahlen, eine bessere Verarbeitung von Lernstoff, Training des Langzeitgedächtnisses, leichteres Erlernen von Fremdsprachen, freies Halten von Vorträgen, Reden und Referaten und den Abbau von Lernstress vermittelt. Seminar für Erwachsene: 20.3. (sonntags), 10 - 17 Uhr, Gebühr 120,- €. 2-Tages - Seminar für Kinder und Jugendliche: 26./27.4. (Osterferien), 10 - 17 Uhr, Gebühr 160,- €. Anmeldungen unter: Irene Inderhees, Dr. Helga Wolter, Psychologisches Institut am Niederrhein, Städt. Krankenhaus Nettetal, Sassenfelder Kirchweg 1, 41334 Nettetal, Tel. 02153-801990, Fax 02153-801991, www.pin-institut.de.

Besuchen Sie uns doch einmal und genießen Sie unser Ambiente ...

Candle-Light-Dinner 2. März 2011 Serranoschinken mit gebratenen Kräutersaitlingen & Mango Chutney | Karotten Chilisuppe | Maispoularde mit Pommery Senfsoße | Crème Caramel 69,00 € pro Paar inkl. Aperitif

Traditionelles Fischessen am Aschermittwoch 9. März 2011 29,50 € pro Person (Büffet) außerdem ... Sonntags großes Brunchbuffet *

eren Reservi t! Sie jetz An Haus Bey 16 · D-41334 Nettetal Tel. 0 21 53 / 910 87 90 www.restaurant-haus-bey.de

Betriebs- und Familienfeste

Geöffnet durchgehend ab 10 Uhr. Oktober – April: Montag Ruhetag.

Buffets & Catering auch außer Haus

* Von Oktober bis Mai. Bitte reservieren.

IM GRAF

DAS HAUS – ARBEITSRAUM, WOHNRAUM, LEBENSRAUM Karl Funcke, Geschäftsführer des in unserer Region bislang einzigen TÜV-zertifizierten Handwerksunternehmens mit Interessantem und Wissenswertem rund um moderne Haustechnik:

WISSEN, VERSTEHEN, BESSER ENTSCHEIDEN. Man stelle sich vor: ein Handwerker, der pünktlich erscheint, kompetent und verständlich berät, sauber arbeitet und alle ihm übertragenen Aufgaben sorgfältig und pünktlich erledigt. Nein, wir sind nicht in der Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Es gibt sie, die Qualitätsunternehmen im Handwerk und viele Verbraucher wissen Qualität durchaus zu schätzen. Aber die Erfahrung zeigt auch, dass immer noch viele Kunden bei ihrer Entscheidung nur den Preis vergleichen. Nicht nur die aktuellen Lebensmittelskandale zeigen: das Erfolgserlebnis eines Billigpreises müssen wir Verbraucher am Ende oft genug teuer bezahlen. Denn im Grunde genommen ist es uns allen klar: Qualität hat ihren Preis. Das wussten schon unsere Großeltern. Denn Qualitätsarbeit erfordert fachliches Know-how, solide Materialien, eine gute Ausführung und Verarbeitung, zuverlässigen Kundenservice und vieles mehr. Dies können Billiganbieter kaum leisten. Das Ergebnis sind oft Material- und Sicherheitsmängel, von schlechtem Kundenservice kann wohl jeder ein Lied singen. Für Kunden bedeutet das eine Menge Ärger und zusätzlichen Zeitaufwand. Eine Heizung wird nicht alle fünf Jahre ausgetauscht, ein Bad auch nicht alle sieben Jahre modernisiert und bei moderner Elektrotechnik geht es immer auch um die Sicherheit von Menschen und Werten. Deshalb sollte eine Entscheidung mit Weitsicht getroffen werden. Natürlich zählt neben der Umweltverträglichkeit auch die Wirtschaftlichkeit der Haustechnik. Doch ist es oft langfristig günstiger, in ein Qualitätsprodukt zu investieren, das von Spezialisten nach strengen Auflagen produziert, getestet und fachgerecht installiert wurde. Dies gilt vor allem für solche Produkte, die viele Jahre im Gebrauch sind und sich nicht nur kurzfristig rechnen sollten. Denn die Preisschraube ist untrennbar mit der Qualitätsschraube verbunden. Dazu kommt der Aspekt der Beratung. Um langfristig wirksame Fehlentscheidungen zu vermeiden, ist eine kompetente Beratung durch den erfahrenen Fachmann besonders wichtig. Denn wer hat schon den Durchblick bei der Fülle von alternativen Technik- und Preisangeboten? Wir alle als Verbraucher fühlen uns oft den Entwicklungen des Marktes ausgeliefert. Doch letztlich bestimmen wir durch unsere Kaufentscheidungen.


IM GRAF

REISEDIENST

FREIZEIT SINNVOLL GESTALTEN NEUE BROSCHÜRE MIT VIELEN IDEEN

Nettetal (ib). Entdecken Sie gerne etwas Neues? Ohne besonders weit zu fahren? Dann sind Sie mit dem ReiseDienst 2011 bestens ausgestattet. Auf 124 Seiten hat der Stünings-Medienverlag wieder nützliche Tipps und Anregungen für die Freizeitplanung am Niederrhein, im Ruhrgebiet, in den Niederlanden und in der Euregio zusammengestellt. Ob sportliche Aktivitäten, Städte, Bauwerke, Kultur, Natur, Spaß und Erholung - mit dem ReiseDienst gibt es Spannendes zu entdecken, gar nicht weit entfernt. Ob ein Stück Natur im niederländischem Grenzland, in den Maasduinen entlang der Maas oder ein Besuch im Nationalpark „De Hoge Veluwe“ zwischen Arnheim und Appeldorn. Der Kreis Viersen, im internationalen Naturpark Schwalm-Nette gelegen, ist mehr, als ein beeindruckendes Naturerlebnis. Auch kulturell hat er viel zu bieten: Über die Grenze der Region hinaus haben sich ambitionierte Kulturprogramm der Städte und Gemeinden einen Namen gemacht. Der ReiseDienst gehört eigentlich immer ins Auto, damit man jederzeit auf Entdeckungsund Genießerreise gehen kann. Kulinarische Highlights, vom deftigen bis zum gehobenem Restaurant, Burgen Museen, Klöster, Kirchen, sehenswerte Bauwerke, Aussichtspunkte, botanische Gärten und offene Gartenanlagen, im ReiseDienst ist für jeden Geschmack Sehenswertes und sportliche Angebote notiert. Ob zwischen Kopfweide und alten Rheinarmen im Kreis Kleve, eine Bootstour über die Ruhr, den 230 Kilometer langen Ruhrtal Radweg erkunden oder die Römerzeit im Xantener Nationalpark erleben. Auf neun Seiten ist zudem der aktuelle Veranstaltungskalender 2011 abgedruckt. Die Broschüre ist kostenlos und kann bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3 in Nettetal-Lobberich abgeholt werden. Die Öffnungszeiten der NetteAgentur sind: Mo - Do 8:30 Uhr 12:30 Uhr und 14 Uhr - 16 Uhr, Freitag 8:30 Uhr - 12 Uhr.

Birgit Lienen von der NetteAgentur präsentiert den neuen ReiseDienst 2011 mit vielen interessanten Freizeitmöglichkeiten und Events der näheren Umgebung. Foto: vdBruck


10

GASTRONOMIE

IN

IM GRAF

RAIMONDOS RESTAURANT

IST SINNLICHES VERGNÜGEN UND HOHE QUALITÄT GARANTIERT

Breyell (ib). Edle Speisen ausgewählter Regionen auf Sardinien und Italien, das ist das Geheimrezept in „Raimondos Restaurant“ in Nettetal-Breyell. Der hohe Anspruch sowohl an Frische als auch an die Güte der Zutaten und die Wahrung traditioneller Verarbeitungsmethoden, zeichnet die sardische Küche von Chef Raimondo aus. Der „spröde Charme“ der sardischen Grundnahrungsmittel verwandelt er in ein sinnliches Vergnügen, dem keiner widerstehen kann. Seit gut zwei Jahren führen Raimondo und Ulla das alt-einge-

Raimondo und Ulla Fotos: Frank Hohnen sessene Restaurant auf der Lindenallee in Breyell – „bei uns kann man so essen wie in Italien“, versichert Raimondo, der in den besten

Hotels in Frankreich an der Cote Azur oder in Paris, aber auch im Düsseldorfer Interconty oder Breidenbacher Hof den Kochlöffel geschwungen hat. Das italienische Flair des gebürtigen Sarden bestimmt die Küche, in der inseleigene Produkte geschätzt werden, wie beispielsweise „pane carasau“, ein papierdünnes, knackiges Fladenbrot, dessen Teig mit dem Nudelholz hauchdünn und rund ausgerollt wird, dann in Leinen eingewickelt und im vorgeheizten Backofen auf einem breiten, glühenden Kastanienholzscheit geba-

cken wird. Mit original sardischem Olivenöl und sardischem Meersalz bestrichen, wird es zu einem wahren Gaumenschmaus. Und wenn sich die Gäste darauf einlassen, serviert Raimondo die Gerichte wie in Italien, „keine Tellergerichte, sondern alles wird auf großen Serviertellern oder Servierschalen mitten auf den Tisch gestellt“, so Raimondo. Und zu allem, was er auftischt, darf natürlich auch der Käse nicht fehlen, der nach original sardischen Rezepten hergestellt wird. Im meist vom Schaf stammenden sardischen Käse steckt

> 8K L E >J9 <I E> E L L C ; C E E> <I JK< Q> I| < I 8K L ?CLJJ @J K < E 9 : O < J < ? 9 × 8 @: > J C < E K I = L 8 ? K 8 ? I9<I 8 E > × A @I K J : J K <L < < E % %% @< 9 J N ? 8 CK L 9 < K I ?<EB 9L:? × : Q > J E E ; 8 E KL C = @E L 8 E ? < × < I 9 9L:? CF?E K <L <I D<EJ D F B K I % ( < @E @< C < I J 8 C ; E $ 0) *.$ *. N × C * 8 8 C D K × = 8 O ' ) ( J : ? N '  + ( * - - ( -* $ 0) *.$ Q ( - 0 $ ,( ) J G C 8K ( - ) $) - - + < @L K < C % ' @> ) D I K Q %; < ' GFJK< < E × I $ , '  × = 8 O $ J J I < < B @ M -0 7C 8 E + ( . + . ( - ) $) - - + × @ E = F ) K Q %; < I K < C % ' < K J <J $ GF %C 8 E B NNN


IM GRAF

noch der Duft der kargen, kräuterreichen Weiden. Den Pecorino findet man in allen Variationen von superreif, also piccante oder stagionato, bis zu dem frischen dolce sardo oder aber als süßen Ricotta, einem quarkähnlichen Frischkäse. Die vielen typischen sardischen Spezialitäten gehören zum festen Bestandteil in Raimondos Küche, einheimische Produkte aus Sardinien bestimmen die Speisenkarte. „Wer bei uns Pizza essen möchte, ist hier Fehl am Platz“, so Raimondo, der aus Leidenschaft kocht und seine Gäste verwöhnt. Eine besondere Spezialität ist Raimondos „Lammrücken in fregola sarda“, eine Pastaspezialität, die aus Hartweizengrieß hergestellt wird. Sie bleibt nach dem Kochen bissfest und gewinnt in Raimondos Spitzenküche immer mehr Liebhaber. Vom Aperitif bis hin zum Digestiv werden in „Raimondos Restaurant“ aus Sardinien stammende Weine, ob weiß, rot oder rose, sowie Liköre gereicht. Beliebt ist der original in der

11

GASTRONOMIE

Freunden verbringen möchte, dem bietet „Raimondos Restaurant“ in schöner Stimmung und stilvollem Ambiente, vorzügliche Speisen von höchster Qualität an. Die Frische der Zutaten und der Geschmack der Kreationen lassen die Gäste zu einem treuen Freund von

Raimondos Gastronomie werden. Raimondos Restaurant, Lindenallee 2 41334 Nettetal-Breyell Telefon: 02153 – 910 88 04 info@raimondos-restaurant.de Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 11.30

Uhr bis 14.30 Uhr sowie von 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Samstags von 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Sonntags von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 22.00 Uhr. Nachmittags wird Kaffee und Kuchen angeboten. Montags ist Ruhetag.

Michael Lemkens Gärtnermeister

Alexander Verhülsdonk Dipl. Ing. (FH)

Sittard 5a 41334 Nettetal Tel.: 02153. 402322 www.lemkens-verhuelsdonk.de

Mirto di Sardegna, Myrtenlikör in Korkflasche Korkflasche servierte „Mirto di Sardegna“, ein milder Myrtenlikör, der ausgezeichnet zu den Gerichten schmeckt. Für Familienfeiern, egal aus welchem Anlass, bietet „Raimondos Restaurant“ Platz für etwa 50 Personen. Sonntags ist das Restaurant durchgehend geöffnet und bietet am Nachmittag Kaffee und Kuchen an. Und wer einen echten sardischen Abend mit

Ihre Ansprechpartner im Schadensfall

Frank Reitz Fachwirt für Finanzberatung (IHK) Ausschließlichkeitsvertreter der Gothaer Versicherungsbank VVaG

Kfz-Sachverständigenbüro Günther Drabben Öffentl. bestellt und vereidigt (IHK)

Fon 02153 951990 Fax 02153 951999 frank_reitz@gothaer.de www.frank-reitz.gothaer.de

Fon 02153 952368 Fax 02153 954165 info@sv-drabben.de www.sv-drabben.de

Bürogemeinschaft: Boisheimer Str. 32 - D-41334 Nettetal

Tag und Nacht: Treffpunkt großer Wagen! Albert Steffens GmbH & Co. KG · Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf, Service und Vermittlung · 41334 Nettetal (Breyell) · Lötscher Weg 71 Telefon: 0 2153/9783 - 0 · Telefax: 0 2153/9783 - 45 · www.auto-steffens.de · Ein Unternehmen der NagelCarGroup


12

IM GESCHEHEN

IM GRAF

„HIER IST MEIN ZWEITES ZUHAUSE“ KATHARINA REULEN ARBEITET SEIT ZEHN JAHREN IM MARIENHEIM

Wie sieht eigentlich der Tagesablauf einer Pflegefachkraft aus? Was gehört zu ihren Aufgaben? Im Graf hat Katharina Reulen einen Tag lang begleitet, Einblick in ihre Arbeit erhalten, ihre Emotionen und Empfindungen eingefangen. Künftig werden wir an dieser Stelle „Im Geschehen“ über Einrichtungen oder Personen berichten, deren Arbeit wir einen Tag lang begleiten. Nettetal (ib). Der Tag beginnt für Katharina Reulen um 6 Uhr morgens, 45 Minuten später fängt ihre Arbeitszeit im Hinsbecker Marienheim an. „Tabletten stellen und das Frühstück vorbereiten“, so beginnt mein Tag, sagt die Pflegefachkraft, die vor 13 Jahren ein Praktikum im Hinsbecker Altenund Pflegeheim absolvierte, ihr Abitur machte und eine Ausbildung zur Krankenschwester absolvierte, bevor sie sich zur Alten-Pflegefachkraft weiter bildete. „Und dann bin ich wieder hier gelandet“, so Katharina Reulen, der einfällt, dass sie in diesem Jahr bereits seit zehn Jahren im Marienheim arbeitet, „ein kleines Jubiläum“. Hier im Marienhospital zu arbeiten, sei schon etwas anderes, als im Krankenhaus. „Der ständige Patientenwechsel wie er in einem Krankenhaus stattfindet, ist hier nicht. Hier leben wir mit den Bewohnern manchmal jahrelang zusammen“, so Katharina Reulen. 17 Frauen und ein Mann wohnen

im Demenzbereich des Marienheimes, „es ist hier sehr familiär“, sagt sie. Vor vier Jahren entstand im Alten- und Pflegeheim Hinsbeck eine eigene Demenz-Abteilung. „Die Bewohner bestimmen hier ihren eigenen Tagesrhythmus“, so

Birgit Domin vom Sozialen Dienst kümmert sich um die Bewohner. Alle Fotos: von den Bruck

Katharina Reulen. Breite Flure, helles Licht und Farben geben dem Wohnbereich „Lukas“ ein besonders Ambiente. Den typischen Altenheimcharakter erkennt man hier nicht. „Das Leben der Bewohner spielt sich nicht in ihren Zimmern ab, sondern findet im Wohnbereich statt“, so Katharina Reulen. Schon morgens bei ihrem

tig ist ihr, dass die Menschen hier nicht nur leben, sondern auch wohnen. Dann beginnt sie mit er Morgen- und Grundpflege, „dabei versuchen wir, die Ressourcen der Bewohner so lange wie möglich zu erhalten“. Jede Demenz verlaufe anders, „man kann DemenzKranke nicht in Kategorien einordnen“, weiß auch Birgit Domin

Die Ressourcen der Bewohner sollen solange wie möglich erhalten werden, wie hier das Schälen von Äpfeln

Cornelia Jansen-Mertens bei der täglichen Hausarbeit auf der Station.

Eintreffen schaut sie nach, wer von den Bewohnern bereits wach ist. „Sie sollen ihre alten Gewohnheiten nicht ändern, wer früher zuhause länger geschlafen hat, kann dies auch hier“, sagt sie, denn wich-

vom Sozialen Dienst des Marienheimes. „Demenzkranke haben beispielsweise kein Sättigungsoder Durstgefühl“, weiß sie. Deshalb werden Zwischenmahlzeiten angeboten, „Flüssigkeit ist immer genügend vorhanden, auch Schokolade, Kekse und Obst stehen für sie bereit“, so Katharina Reulen, die sich jetzt um organisatorische Dinge kümmert. Hausärzte müssen angerufen, Termine vereinbart und die Planung für die Pflege muss erstellt werden, und ganz wichtig, die Dokumentation der Abläufe. „Wir reden hier sehr viel miteinander. An Demenz Erkranke können auch sehr aggressiv werden, es ist nicht immer einfach“, so Katharina Reulen. Die Arbeit findet Katharina Reulen dennoch schön. „Hier ist mein zweites Zuhause“, sagt sie und verdrückt manchmal auch eine Träne, wenn ein Bewohner, den sie jahrelang betreut und gepflegt hat, stirbt. Die Bewohner helfen mit,


IM GRAF

beim Kochen, Kartoffelschälen oder auch beim Backen, „so weit sie es noch können“, so Katharina Reulen. Viele erinnern sich wieder zurück, wenn sie Teig auf das Backblech ausrollen oder die Kartoffel mit dem Küchenmesser in der Hand halten. „Das ist dann ein schönes Erlebnis, das berührt mich dann immer sehr“, so Katharina Reulen. Die Küche ist der Ort, an dem sich die Bewohner gerne aufhalten, sie befindet sich direkt neben dem Wohnzimmer, der Küchenblock steht mittig im Raum. Katharina Reulen legt mit den Bewohnerinnen Wäsche zusammen, es dauert manchmal lange, aber nach einiger Zeit klappt es. „Die Demenz läuft weiter fort“, sagt sie still. Eine andere Arbeit kann sie sich nicht vorstellen, „manche an Demenz Erkrankte sind wie Kinder und manchmal muss ich auch den Zeigefinger heben“, so die Fachfrau. Auch Gespräche mit den Angehörigen sind wichtig, sie finden immer wieder statt. „Das Wohlbefinden der Bewohner liegt mir sehr am Herzen, ihre Stimmungsschwankungen zu erkennen sind wichtig. Und mit den Bewohnern zu Kuscheln, das gehört auch zu meinem Tagesablauf, aber das ist so schön“, sagt sie und kann sich keinen anderen Beruf vorstellen.

13

IM GESCHEHEN

Clemens Rütten Steuerberater Steuerberatung Steuerberatung Wirtschaftsberatung Wirtschaftsberatung Finanzbuchführung Finanzbuchführung Abschlusserstellung Abschlusserstellung Lohnund Baulohnabrechnung Lohnund Baulohnabrechnung Existenzgründungsberatung Existenzgründungsberatung Nachfolgeberatung Nachfolgeberatung Severusstraße 11 • 41334 Nettetal Tel. (0 21 57) 81 85 - 0 • Fax (0 21 57) 81 85 - 50 steuerberater@c-ruetten.de • www.c-ruetten.de


14

NETTEBISTRO

IM GRAF

IM „NETTEBISTRO“ DAS KRANKENHAUS VERGESSEN NEUE CAFETERIA LOCKT MIT MEDITERRANEM FLAIR

Nettetal (ib). Die Patienten fühlen sich wohl, im „NetteBistro“ der neuen Cafeteria des Städtischen Krankenhauses in Nettetal. „Hier

im „NetteBistro“ auf Hochtouren, „es erfüllt alle zuvor gesetzten Erwartungen“, so Norbert Peffer, Betriebsleiter des Städtischen

men- und Aktionswochen freuen. Im Sommer können die Gäste die kulinarischen Genüsse auch auf der Sonnenterasse genießen, die zudem auch über eine Treppe vom Krankenhauspark direkt zu erreichen ist. Neben einem zusätzlichen Stehcafe verfügt das NetteBistro über einen integrierten Kiosk, in dem neben aktuellen Zeitungen und Zeitschriften auch Geschenk-

schäftsführer Jörg Schneider. An 365 Tagen im Jahr kümmert sich das Team um Cornelia Spiekenhauer und Nette-Bistro Betriebsleiter Roland Schendzielorz um ihre Gäste. Von montags bis freitags ab 7.30 Uhr und samstag, sonntags sowie an Feiertagen ab 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr sind die Türen des Nette-Bistros geöffnet. Durch die neue Lage unmittelbar

(von links:) Norbert Peffer (Betriebsleiter Städt. Krankenhaus), Cornelia Spiekenheuer (Leiterin NetteBistro), Roland Schendzierlorz (Betriebsleiter NetteBistro) und Jörg Schneider (Geschäftsführer Krankenhaus Nettetal) präsentieren das neue NetteBistro im Krankenhaus. Fotos: von den Bruck kann man gesund werden“, sagt Dietrich G., der für eine Woche das Krankenhausbett hüten muss. „Ins NetteBistro kommen und gesund werden“, ist auch die Devise von Cornelia Spiekenheuer, Leiterin der neuen Cafeteria. Der Neubau erinnert nicht an die üblichen Krankenhaus-Cafeterien, sondern in einem mediterranen Ambiente ist ein Ort entstanden, an dem die Besucher das Krankenhaus vergessen können. Seit Anfang Oktober des letzten Jahres läuft der Betrieb

Krankenhauses. Mit viel Liebe zum Detail ist das NetteBistro eingerichtet und spendet durch Holzmöbel, bordeauxfarbene Sitzbänke und Aquarellen an den Wänden eine warme, mediterrane Atmosphäre. Großzügig gestaltet auf 300 Quadratmetern bietet das NetteBistro Sitzplätze für rund 90 Besucher. Nicht nur Patienten und Mitarbeiter des Krankenhauses, auch Besucher und Gäste können sich auf ein erweitertes Speisensortiment und auf wechselnde The-

Roland Schendzierlorz und Cornelia Spiekenheuer vor dem großen Salatbuffet. artikel und Süßigkeiten erhältlich sind. Die Umstellung auf Selbstbedienung im gesamten Cafeteriabereich ermöglicht den Gästen eine individuelle Zusammenstellung ihres Menüs. „Die Gästefrequenz hat zugenommen“, freut sich Ge-

Nettetaler

Salzgrotte

an der Küche werden die Speisen „a la Minute“ serviert. Ein Highlight, das von Patienten, Mitarbeitern und Gästen sehr gut angenommen wird, ist das „Front Cooking“. Vor den Augen der Besucher wird ein täglich wechseln-

im Hotel

Haus am Rieth

Telefon 02153/80100

mehr! d n u n e s ie l F

Leuther Straße 36

41334 Nettetal-Kaldenkirchen Tel. 0 21 57-8 75 58 20 · Fax 8 75 58 21 www.nettetaler-fliesenwelt.de Mo.–Fr. 10–18 Uhr · Sa. 9–13 Uhr und Termine nach Vereinbarung


IM GRAF

des Gericht frisch zubereitet. AuĂ&#x;erdem kĂśnnen aus dem reichhaltigen Buffet verschiedene Speisen gewählt werden. Neben den Hauptkomponenten wie Fleisch

Bäder zum Wohlfßhlen. Im Windfang 4, 41334 Nettetal-Lobberich

m q

0 0 3  g n   ll  e  st u s u A

Fon: 02153.4073 Mail: info@diebaederwerkstatt.de www.diebaederwerkstatt.de Ă&#x2013;ffnungszeiten: Ă&#x2013;ffnungszeiten: Montag Montag bis bis Freitag Freitag 9.30-12.00 9.30-12.00 u. u. 14.00-17.00 14.00-17.00 Uhr Uhr Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr Gerne sind wir auch auĂ&#x;erhalb der Ă&#x2013;ffnungszeiten fĂźr Sie da. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Zum NetteBistro gehĂśrt auch ein Kiosk mit aktuellen Zeitungen Zeitschriften, kleinen Geschenkartikeln und SĂźĂ&#x;igkeiten.

Ceramica

Leo Dammer

Deckers GmbH

Robert Hellmann

Manfred Schmitz

Karl van Kessel

Fliesen-, Plattenund Mosaikverlegemeister

Haustechnik GmbH & Co. KG Heizung ¡ Sanitär ¡ Bäder

Malerwerkstätten

Bau- und MĂśbelschreinerei

Elektroinstallation

Glasbau

     

und Fisch, werden auch abwechslungsreiche Beilagen und Dessertvarianten angeboten, zudem kĂśnnen sich die Besucher an der vitaminreichen Salatbar bedienen. Ab 14 Uhr wird Kaffee und Kuchen sowie Waffeln gereicht. â&#x20AC;&#x17E;Hier erinnert nichts mehr an ein Kran-

PLISSEE 02163 - 9530 66

seit 1875

www.kklingen.de

SchĂśnheit

erle

Kosmetikstudio Sabine Heimes

be n

kenhausâ&#x20AC;&#x153;, so Cornelia Spiekenhauer. Mit einem Budget aus erwirtschafteten RĂźcklagen von insgesamt 725.000 Euro hat die Krankenhausleitung mit der neuen Cafeteria einen RĂźckzugsort fĂźr Patienten, Besucher und Mitarbeiter geschaffen, an dem sich jeder nur wohlfĂźhlen kann. Die KĂźche des städtischen Krankenhauses ist an die 100 prozentige Tochtergesellschaft GS-Service GmbH angegliedert. Unter der Leitung von Roland Schendzierlorz arbeiten 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insgesamt bereiten diese rund 800 Mittagsmahlzeiten täglich zu. Neben dem fahrbaren Mittagstisch des Krankenhauses zählen auch zwei ortsansässige Kitas sowie das Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) in Nettetal-Breyell zu den Kunden. Patienten erhalten die MĂśglichkeit mittags drei MenĂźs, zwei Vollkost- und ein Schongericht zu wählen. Als Diabetikerpatient stehen zwei MenĂźs zur Auswahl. Das Haus verfĂźgt Ăźber zwei Diätassistentinnen, die den Patienten gerne in Ernährungsfragen zur Seite stehen.

Kosmetik-und Systempflege

41334 Nettetal Schopspad 11 Tel. 02157.132582 www.kosmetikstudio-heimes.de

SCHNUPPERBEHANDLUNG 85 â&#x201A;Ź


16

DREI FRÜNDE

IM GRAF

„DREI FRÜNDE“ SIND IMMER

FÜR EINE ÜBERRASCHUNG GUT PROBENSTRESS VOR KARNEVAL

Nettetal (ib). Schon zum elften Mal, im Karneval eine magische Zahl, spielt Hajo Muckel auf seinem Keyboard Katja Ebsteins „Theater“ an. Rudi Wilmen ist immer noch nicht zufrieden, seine „Fründe“ hört man nicht, sie müssen lauter singen, auch wenn der Text auswendig noch nicht so ganz im Gedächtnis haftet. Die Fründe, genauer gesagt, die „Drei Fründe“ – das sind Rudi Wilmen, Hajo Muckel und Dieter Riedel. Seit genau 11 Jahren sind die „Drei

Fründe“ im Nettetaler Karneval eine Größe, feiern in diesem Jahr ein karnevalistisches Jubiläum. Damals noch mit Marcel Simons am Keyboard, hat sich seit seinem Weggang Hajo Muckel zu ihnen gesellt, „das war vor sieben Jahren“, so Rudi Wilmen. Er ist der Kopf, der Texter der Band. Und die Texte sind in Nettetal beliebt. „Wir haben immer Lokales in unserem Programm“, betont er. Und das macht die „Drei Fründe“ aus. Ob in Kaldenkirchen, Hinsbeck, Lob-

berich oder Altweiber auf dem Kempener Buttermarkt, Rudi Wilmen hält neben den bekannten Karnevalshits immer Lokales parat. „Wir können nicht Monate im Voraus unser Programm zusammenstellen, wenn kurz vor unserem Auftritt noch etwas im Ortsgeschehen passiert, nehmen wir es in unser Programm auf “, so der Berufsschullehrer. Keyboarder Hajo Muckel hält die musikalischen Zügel in der Hand, setzt das um, was Rudi Wilmen textet.

„Ideen hab ich genug, aber man darf mich nicht unter Druck setzen“, so Rudi Wilmen. Jedes Jahr hört er sich die neuesten Karnevals-Lieder an, „dann sehe ich ja, welches Lied beim Publikum gut ankommt und ich texte es auf aktuelle Themen im Ort um“, sagt er. Und dabei textet er die Lieder zu jedem Auftritt, auf jeden Saal, um. „Keine unserer Auftritte ist identisch, unsere musikalisches Programm ist immer unterschiedlich“, sagt er stolz. In den über 130 Auf-


17

IM GRAF

DREI FRÜNDE

tritten hat er rund 1.000 Texte geschrieben. „Rudi steckt voller Euphorie“ sagt Dieter, „Didi“ Riedel über seinen Freund. Sie kennen

Hochzeiten sind die „Drei Fründe“ gern gesehene Interpreten. Und Gastgeber wie Gäste erinnern sich immer wieder an sie

tinszug in Hinsbeck noch einmal Revue passieren. Und manchmal, so verraten Didi Riedel und Hajo Muckel, würde der Text einen Tag vor ihrem Auftritt noch einmal umgetextet, „er ist immer für eine Überraschung gut“. Die Zuschauer im Saal freut es, wenn sie „Einge-

machtes“ aus ihrem Ort hören. Und andersherum freut es die „Drei Fründe“, wenn sie den Menschen Freude bereiten können. „Die steht bei uns an erster Stelle“, sagen sie. Kontakt: Rudi Wilmen, Telefon: 02153 – 1854.

Dieter Riedel (links), Hajo Muckel (mitte) und Rudi Wilmen (rechts) stimmen Feinheiten ihrer Songs ab. Fotos: Hohnen sich schon seit ewigen Zeiten, sind unzertrennlich. „Drei Fründe, der Name, das war meine Idee“, so Didi Riedel, der Sänger. Zwei- bis dreimal pro Woche proben die „Drei Fründe“ in der Karnevalszeit zusammen, „das ist schon anstrengend, Stress“, bekennen sie. Ihr Programm könnte man auch einem Büttenabend gleich stellen, ob als Horst Schlemmer oder als Skipisten-Hase, Rudi Wilmen ist da ganz flexibel. Auch auf privaten Geburtstagen, Jubiläen oder

zurück. Und ihre „Hinsbecker Hymne“ ist sogar auf der Webseite des Hinsbeckers Verkehrs- und Verschönerungsvereines veröffentlicht und lädt zum Mitsingen ein. Das Hinsbecker Zirkuszelt nutzten die Drei in diesem Jahr, Katja Ebsteins Ohrwurm „Theater“ in „Zirkus“ umzuwandeln. „Denn alles ist doch nur Zirkus und doch Wirklichkeit“, so Rudi Wilmen. Zu Beginn ihres Auftritts zogen sie mit einer Fackel auf die Bühne und ließen den ausgefallenen St. Mar-

Imm

Berten & Giebelen GmbH

er

fai

r

KFZ Meisterbetrieb Reparaturen aller Fabrikate Vermittlung von Neu- & Gebrauchtfahrzeugen • Wartungen und Reparaturen aller Marken • Unfallinstandsetzung • Lackierarbeiten inklusive „Smartrepair“ (Teillackierungen) • Ausbeulen ohne Lackieren • Glasservice • Fahrzeugaufbereitung und -pflege • Abschleppdienst • Klimaanlagen-Service

Am Bengerhof 3 41334 Nettetal Telefon: 02153 / 95 836-0 Fax: 02153 / 95 836-29 www.berten-giebelen.de

• Haupt- und Abgasuntersuchung täglich • Achsvermessung • Fahrzeugumrüstungen aller Art • Multimedia Service • Reifenservice • Hol- und Bringservice • Teile und Zubehör • Samstagsdienst

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 7.30 - 18.00 Uhr Sa: 8.00 - 13.00 Uhr

Ihre BMW- und MINI-Spezialisten


18

VEREINE

IM GRAF

FIDELE HEIDE WIRD NICHT MÜDE SEIT 75 JAHREN GARANT FÜR NARRETEI UND FROHSINN

Der Gesamtvorstand im Jubiläumsjahr 2011, von links: Fritz Gotzes, Frank Baumgartner, Heinz Clemens, Silvia Schmidt, Norbert Feldges, Agnes-Gendrisch-Feldges, Manfred Göppert, Hans van Brüssel, Friedhelm Vermaseren und Vorsitzender Manfred Mertens. Foto: Fidele Heide Lobberich (ib). Karnevalsmüdigkeit ist der Lobbericher Karnevalsgesellschaft „Fidele Heide“ nicht anzusehen. Auch nach 75 Jahren

werden sie nicht müde, den Karneval in Lobberich hochleben zu lassen. „Humor und Fröhlichkeit“ waren es damals, als sich einige

Männer am 7. März 1936 bei „Trautchen Mattenaar“, besser bekannt als „Heidekrug“ oder „Helmut und Kathi Magolei“ trafen,

Wohnen mit Stil und klaren Linien. Innenausbau . Treppen . Haustüren . Fenster . Wintergärten

Schreinerei Sötje . Am Panneschopp 8 . 41334 Nettetal . Tel. + 49 (0) 21 57.13 01 25 . www.soetje.de

um eine karnevalistische Vereinigung zu gründen. Schnell war die Karnevalsgesellschaft „Fidele Heide“ gegründet, deren erster Präsident Mitbegründer Heinrich Simonett wurde. Zum ersten Vereinslokal wurde das „Strandrestaurant Ludwigs“ gewählt. Der damalige Vereinsbeitrag betrug eine Reichsmark. Mit Willy I. (Ludwigs) hatte man auch schon den ersten Karnevalsprinzen, der erste Elferrat wurde gegründet und der erste Hoppeditz war Willi Rütten. Gut gerüstet konnten die Karnevalstage also kommen. „Seine Tollität Prinz Willy I. regiert die Fidele Heide“, hieß es am 26. Januar 1937 in der Zeitung. Am Sonntag fand der Kinderzug statt, am Montag folgte dann der erste Rosenmontagszug der Fidelen Heide durch Lobberichs Straßen, das Motto lautete damals: „Alles onger ene Hot“. Rund 20 Fußgruppen und beachtliche 12 Karnevalswagen nahmen teil. Nur schade, dass sich im Jahr darauf kein Karnevalsprinz fand, so dass nur der Kinderzug am Sonntag stattfand, dafür war mit Prinz Theodor Kaisers aber schon der Karnevalsprinz für das Jahr 1939 auserkoren. Danach ruhte der Karneval, der Krieg brach aus. Erst nach Kriegsende, in der Session 1945/46, wurde die „Fidele Heide“ wieder aktiv. Johannes van Overbrüggen wurde zum neuen Präsidenten gewählt, der bis 1952 den Vorsitz innehatte. Mit „Dröpkes Sitzungen“ und kleinen Büttenabenden feierte man den - den Umständen entsprechend - bescheidenen Karneval. Kinderumzüge fanden wieder statt, es gab Kinderprinzenpaare und bis zum Jahre 1952 wurden schmucke Prunkwagen für die Kinderprinzenpaare gebaut. Mit Prinz Hubert I. (Brill), hatte die Fidele Heide im Jahr 1950 wieder den ersten „großen“ Prinzen nach dem Krieg, seine Prinzessin war Käthe Busch. „Während Lobberich beim Aufziehen von Festen ganz groß in Erscheinung tritt, versagte es aus unerfindlichen Gründen bei der


IM GRAF

VEREINE

Organisation eines Rosenmontagszuges in den letzten Jahren“, war dann in den Zeitungen zu lesen, auch in den Folgejahren fiel der karnevalistische Umzug am Rosenmontag aus und verschwand einige Jahre gänzlich aus den Straßen von Lobberich. Und wieder war zu lesen: „Woran liegt diese Karnevalsmüdigkeit? Lobberich in allem voran und auch der Lobbericher Wind müsste doch auch hier tonangebend sein, doch anscheinend ist den Verein der geeignete Nachwuchs ausgegangen“. Die benachbarte Karnevalsgesellschaft aus dem Breyeller Onnert, „Die Unverwüstlichen“ führte in Lobberich den Rosenmontagszug durch, der Lobbericher Verkehrsund Verschönerungsverein war daraufhin jedoch bemüht, den Karneval in Lobberich wieder aufleben zu lassen. Unter deren Vorsitzenden und Gemeindedirektor Hans-Wilhelm Güßgen, lebte die alte Tradition wieder auf. Und 1960 fand mit 18 Wagen und sieben Fußgruppen wieder ein Rosenmontagszug statt, der Karneval in Lobberich feierte eine glänzende Auferstehung. An allen

Ecken und Enden der Gemeinde wurden Lautsprecher aufgebaut, die das Herannahen des Zuges bekannt machten. Die Lobbericher Landwirte waren bereit, die erforderlichen Traktoren und Wagen für den Zug zur Verfügung zu stellen. Man beschloss zudem, den Karnevalsumzug nicht mehr am Rosenmontag, sondern am Tulpensonntag durch die Straßen ziehen zu lassen. Die Frauen des Elferrats gründeten 1985 ihren eigenen Damen-Elferrat und stellten im gleichen Jahr die 1. Damensitzung auf die Beine, die sich bis heute größter Beliebtheit erfreut. Bis heute hat die KF „Fidele Heide“ 13 Stadtprinzen proklamiert, mit Norbert I. und Agnes I. regiert im Jubiläumsjahr ebenfalls ein Fidele Heide-Prinzenpaar die närrische Seenstadt. Zum 75-jährigen Jubiläum hat die Fidele Heide einen neuen Vereinsorden kreiert, auch wird ein neues Vereinslied präsentiert werden. Am 23. und 24. Februar findet die Damensitzung statt, am 27. Februar die Herrensitzung und am Karnevalssamstag startet „Nettetal Tropical“ im Seerosensaal in Lobberich.

Hotel mit Pflege in Hinsbeck Marienheim Hinsbeck

Wenn qualifizierte Pflege notwendig ist, dann ist das Marienheim in Hinsbeck die erste Adresse. Mit 112 Dauerpflegeplätzen und 12 Kurzzeitpflegeplätzen ist das Marienheim, gelegen im Erholungsort Hinsbeck, die größte Pflegeeinrichtung in Nettetal. Immer wieder wird das Marienheim den neuen Gegebenheiten angepasst, baulich verändert und medizinische Erkenntnisse werden umgesetzt. Ein spezieller Bereich für an Demenz er-

Seit 1996 gibt es im Marienheim eine so genannte solitäre Kurzzeitpflege mit insgesamt 12 Plätzen in acht Einzelund zwei Doppelzimmern. „Hotel mit Pflege“, so wird diese Abteilung auch genannt.

Aufenthalte können von wenigen Tagen bis zu einigen Wochen vorgebucht werden. Wegen der ausgesprochenen Beliebtheit der Einrichtung wird eine frühzeitige Terminabsprache empfohlen.

Das „Hotel mit Pflege“ bietet betreuungs- und pflegebedürftigen Gästen einen vorübergehenden Aufenthalt, in dem Wünsche und Bedürfnisse sehr hoch geschrieben werden. Notwendig kann so ein Aufenthalt werden im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung oder wenn pflegende Angehörige selbst einmal ausspannen müssen oder verhindert sind. Ziel ist immer die mögliche Rückkehr in die häusliche Umgebung. Auch zum Probewohnen wird die Kurzzeitpflege gerne genutzt.

Marienheim Hinsbeck gGmbH Landstrasse 28 41334 Nettetal – Hinsbeck

krankte Bewohner ist ebenso vorhanden wie z. B. eine Hauskapelle mit regelmäßigen Gottesdiensten. Hier wird Pflege für Körper und Geist noch praktiziert.

Während des Aufenthaltes können Rehabilitationsmaßnahmen bei den im Haus arbeitenden Therapeuten durchgeführt werden, der Hausarzt des Gastes kommt im Regelfall weiterhin.

Telefon: 02153-122-0 Telefax: 02153-122-110 E-Mail: verwaltung@marienheim.de


20

INTERVIEW

IM GRAF

HENNES BENDER UND „SEIN“ RUHRGEBIET COMEDIAN-STAR WAR GLÜCKSFEE FÜR IM GRAF Nettetal (ib). Was haben Bruno, das HB-Männchen aus den 1960er Jahren und Hennes Bender, Comedian und Ruhrpott-Kind, gemeinsam? Richtig! Bruno regte

Hennes Bender

Comedy Club“ auf, war Gast-Comedian bei „7 Tage, 7 Köpfe“, präsentierte sein Programm bei der „Wochenschau“ und „TV Total“ und erhielt 2004 den deutschen Comedy-Preis in der Sparte Newcomer. Heute ist er längst kein Newcomer mehr, sondern feiert einen Erfolg nach dem anderen

sprach den Vampir „Shrowdy“ in dem Computerspiel „A Vampyre Story“ sowie den Faust in der Hörspielreihe „Juniordetektei Jammerthal“. „Ich hab noch den Hamlet gespielt, Musik gemacht und Bücher geschrieben“, verrät er dem Magazin „Im Graf “ nach seinem Auftritt in der Werner-Jaeger

Foto: IvdB

sich fürchterlich auf, wenn Alltagssituationen mal schief gingen und ging dabei „in die Luft“. Und Hennes Bender? Auch er regt sich auf und geht „in die Luft“. Und dabei ist es nicht das Adrenalin oder Testosteron, sondern einfach die ganz normale Welt, die ihn „erregt“ und auf die Palme bringt. Hennes Bender trat mehrmals als Comedian in den Fernsehsendungen „Zimmer frei“, „Night Wash“ oder „Quatsch

Im Graf Redakteurin Inge von den Bruck ließ Hennes Bender die Gewinner des Graf-Rätsels ziehen. und ist deutschlandweit mit seinem Programm auf Tournee. Nebenher verlieh er den Kampfdroiden in den Star-WarsHörbüchern seine Stimme und

25 J ahr e

Halle. Dort gastierte der laut eigenen Angaben nur 1,60 Meter große Comedian Star, mit seinem mittlerweile fünften Programm „Erregt“. Die schiere Wut über die

Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt habe ihn damals angetrieben, auf die Bühne zu gehen. Das Blut in seinen Adern fließt dann schneller und der Puls schlägt bis zum Anschlag. Und seine Erregtheit ist mehr als ein Motto, es ist eine Lebenseinstellung, eine laute und klare Stellungnahme in einer Welt, die keine Gnade kennt. „Deswegen bin ich erregt“, sagt er und schenkt sich eine neue Tasse Kaffee ein. Und so teilt er mit dem HB-Männchen nicht nur die Initialen, sondern auch das Naturell. Im Graf: Herr Bender, sind Sie jetzt nach ihrem Auftritt immer noch „Erregt“? Hennes Bender: Nach einem Auftritt bin ich immer noch gut drauf und ich entspanne mich langsam während meiner Heimfahrt. Ich fahre immer nach jedem Auftritt nach Hause, Bochum ist ja nicht so weit. Im Graf: Wenn Sie Macht hätten und Sie könnten alles so regeln, wie Sie es wollten, was würden Sie verändern, wenn Sie König von Deutschland wären? Hennes Bender: Zuerst würde ich das Läuten der Kirchenglocken verbieten. Die bimmeln immer,


IM GRAF

um auf sich aufmerksam zu machen, sich in Erinnerung zu bringen. Das nervt mich. Und dann, dann würde ich das Ruhrgebiet zum eigenständigen Bundesland von Deutschland erklären, das sich selber verwaltet und regiert. Das muss man sich mal vorstellen. Eine Weltstadt wie Bochum wird von dem kleinen Ort Arnsberg verwaltet. Für mich als totaler Patriot ein Unding. (Er gestikuliert aufgeregt mit den Händen). Bochum iss so wie et iss, nicht dat, wat et wirklich iss. Im Graf: Aha! Hennes Bender schaukelt auf seinem Stuhl hin und her und begrüßt Roger Dick von der NetteAgentur, der gerade in die Theater-Küche herein kommt. Im Graf: Herr Bender, können Sie sich denn manchmal auch über Dinge freuen? Hennes Bender: Ja klar. Wenn ich nach Hause komme, freue ich mich. Oder wenn Freunde zu meinen Auftritten kommen und wenn die Leute im Publikum Spaß haben. Dann weiß ich, ich habe meinen Job gut gemacht. Im Graf: Gibt es denn auch schöne Dinge, über die Sie sich erregen, weil sie einfach nur schön sind? Hennes Bender: Ich möchte meine Freude auch mit anderen teilen, sie teilhaben lassen. Bei meinem Programm soll niemand klatschen. Die Leute sollen mich direkt registrieren, sollen direkt auf mein Gesagtes reagieren. Bloß nicht klatschen. Am Ende meines Programms ja, aber zwischendurch sollen sie lieber lachen. Das freut mich dann immer wieder und spornt mich an. Hennes Bender umarmt Roger Dick, als dieser ihm vorschlägt, in zwei Jahren, also 2013, mit seinem neuen Programm wieder nach Nettetal zu kommen. Hennes Bender: Eine Super Idee, nach Nettetal komme ich gerne. Im Graf: Würden Sie für unser Magazin die Hauptgewinner des letztjährigen Rätsels ziehen? Hennes Bender: Ja, ohne zu Gucken? Im Graf: Ja, Natürlich. Hennes Bender steht auf, ich stelle fest, dass er im Stehen wirklich nicht viel größer ist als im Sitzen. Er rührt die Karten mit den richtigen

21

INTERVIEW

Hennes Bender: Ist das jetzt der Sieger vom Essen? Im Graf: Ja, . . . kann sich jetzt über ein Essen im Haus Bey freuen. Vielen Dank Herr Bender, dass Sie die Glücksfee gespielt haben. Noch eine gute Heimfahrt und grüßen Sie mir Bochum. Hennes Bender: Vielen Dank, es war nett hier.

Roger Dick (groß) von der NetteAgentur freut sich riesig, dass Hennes Bender (klein) auch in zwei Jahren sein neues Programm in Nettetal vorstellen will Foto: von den Bruck Antworten im Korb mehrmals um und dreht sich dabei zur Seite. Hennes Bender: Also wirklich, ohne zu Gucken? Was können die Gewinner denn gewinnen? Ich nenne ihm die beiden Preise, einen Essensgutschein für das Res-

taurant Haus Bey und eine Städtereise übers Wochenende. Hennes Bender: Ich bin Vegetarier. Er rührt immer noch in den Karten herum und zieht eine Karte heraus. (Nach einer Minute folgt der nächste Gewinner.)

Das Interview führt Im Graf Redakteurin Inge von den Bruck

DIE NEUE KOLLEKTION

Remigiusplatz 19-20 41747 Viersen Telefon: 02162 12093 Telefax: 02162 13560 E-Mail: info@fritzschmitz.de


22

REISEBERICHT

IM GRAF

DIE „SUN OF JAMAIKA“ BEGLEITETE UNS AUF UNSERER REISE MIT DER AIDAluna IN DIE KARIBIK

Majestätisch liegt die AIDAluna am Kai von Antigua, unserem ersten Ziel Alle Fotos: Inge von den Bruck Karibik/Nettetal (ib). Palmen flüstern raschelnd, das türkisfarbene Meer glitzert in der Sonne, der Tropenwind streichelt sanft unsere Haut - ein Karibiktraum wurde wahr. Kurz vor Weihnachten starteten wir, vier Freundinnen, mit Air-Berlin in die Dominikanische Republik Richtung Karibik. Zehn Flugstunden lagen vor uns, zehn Stunden, die uns von unserem Ziel, einer Kreuzfahrt auf der AIDA, trennten. Wir hatten alle auf dieses Ziel hin gespart, gönnt man sich so eine Reise doch nicht alle Tage. Einmal die Seele baumeln lassen, eintauchen in eine fremde, andere Welt, 7390 Kilometer vom kalten Deutschland entfernt. Viel hatten wir gehört, vom türkisblauen Meer, von den Palmen, vom weißem SandStrand, von den vielen Cocktails,

wie „Cuba libre“, „Blue Curacao“ oder „Caribbean Wonder“. Sollte es wirklich ein karibisches Wunder werden, unsere Tour, die wir uns zu unserem 50. Geburtstag gönnten? Noch etwas skeptisch stiegen wir ins Flugzeug, der Weihnachtsbaum in der Abfertigungshalle erinnerte uns an die Daheimgebliebenen, kaum hatten wir den Flieger bestiegen begann unser Urlaub. Nach zehn Stunden landeten wir in der Dominikanischen Republik, auf einem kleinen Flughafen, und schifften auf die AIDAluna ein. Gewaltig stand sie am Kai, unser Zuhause für die nächsten sieben Tage. In unseren Kabinen angekommen, inspizierten wir zunächst einmal das Schiff, zur Begrüßung gab es – einen Cocktail. Natürlich mit Rum, eine Zutat vieler Cocktails. Denn Rum ist etwas, was auf

den karibischen Inseln hergestellt und auch viel getrunken wird. Die Rummarke „Bacardi“ ist kubanischer Abstammung und wird heute in der Dominikanischen Republik produziert. Also denn, auf unseren Urlaub. Trotz des mangelnden Schlafes, wir waren rund 20 Stunden aufgrund des frühen Abflugs und der Zeitumstellung auf den Beinen, fühlten wir uns wohl, „so leicht“, wie wir feststellten. Ob es an den Cocktails oder am Gefühl der karibischen „Freiheit“ lag, bleibt – zumindest Ihnen als Leser – unergründet. Am nächsten Tag buchten wir die Landausflüge, Antigua, St. Mar-

Grant oder George Clooney, die ein kleines Privat-Domizil auf der 21 Quadratkilometer großen Insel besitzen, sehen würden? Doch es sei vorweggenommen, weder Hugh Grant noch „Kaffeemaschinen-George“ haben wir gesehen. Dafür eine herrliche Landschaft, tolle Ausblicke und weiße SandStrände. Auf Tortola stiegen wir in einen Safari-Jeep und erkundeten die Insel so auf abenteuerliche Weise. Wir waren begeistert und erstaunt, wie grün und bergig die 54 Quadratkilometer große Insel ist. Hier, auf der Hauptinsel der British Virgin Islands, treffen das karibische Meer und der Atlantik aufeinander. Wir legten Anker auf

Pelikane waren unsere ständigen Begleiter.

Eine tolle Aussicht auf den Hafen von Antigua. teen mit St. Barth, Tortola und St. Romana in der Dominikanischen Republik, wir wollten Land und Leute kennen lernen. Schon zuhause hatten wir von St. Barth, der „Promi-Insel“ gehört, ob wir Hugh

Frühk au f aktion Feb ru ar – Mär z : Schwimmbadpflege-Sets von Bayrol - Sparen Sie bis zu 10%

einer Sandbank und sahen dem bunten Treiben von Seesternen und Pelikanen zu. Wir hörten von vielen Sagen, die die Insel umgeben, so soll auf einer der vielen kleineren Inseln der Pirat Blackbeart 15 Mann mit einer Buddel voll Rum ausgesetzt haben, ohne sonstigen Proviant. Erinnerungen an Robert Louis Stevensons „Die Schatzinsel“ wurden wach. Und zu allem Überdruss heißt die Insel auch noch – wörtlich übersetzt – „Des toten Mannes Kiste“. Zwar waren es bei Stevenson 17 Mann auf des toten „Seemanns“ Kiste, doch allein der Name ließ Unbehagen in uns aufkommen. Unsere AIDA-Rundreise brachte uns am fünften Tag wieder in die Dominikanische Republik zurück, dieses Mal allerdings zur karibischen Seite, nach Santa Romana. Und hier erlebten wir Karibik pur. Mit


IM GRAF

REISEBERICHT

einem Speedboot fuhren wir zur zwei Kilometer entfernten Insel Saona, am Südzipfel der Dominikanischen Republik. Fast unbewohnt, bot sich uns ein bislang nie da gewesenes Flair, Palmen, kleine Holzhäuser mit Palmwedeln bedeckt, fast menschenleer. Empfangen wurden wir mit der typisch karibischen Musik von Merenge, Salsa und Mambo. Meine Freundin sah sich die herrliche Wasserwelt mit ihren vielen Korallen und bunten Fischen unter Wasser an, Schnorchel und Taucherbrille hatte sie eingepackt. Ich dagegen machte mich mit meiner Kamera auf Entdeckungsreise, um die wunderbare Natur festzuhalten. Die Zeit schien hier einen Moment still zu stehen, wir waren vom ka-

ribischen Flair und der Aura der Insel eingefangen. Die Insel Saona war das Herzstück unserer Reise, so viel stand für uns alle fest. Wieder an Bord der AIDAluna, richteten wir uns auf unsere Abreise ein, auch die schönste Zeit hat einmal ein Ende. Doch bis zum Abreisetag erlebten wir noch einen herrlichen Seetag und einen schönen Abend, Cocktails inbegriffen. Von Jamaika aus ging unser Flieger zurück in die, mittlerweile von Schnee überdeckte Heimat, zurück. Wir sagten der Sun of Jamaika „Auf Wiedersehen“ und starteten wieder Richtung Düsseldorf. Sieben Tage Träumen hatte ein Ende, sieben Tage, die wir so schnell nicht vergessen werden. Inge von den Bruck

23

Auf der Insel Saona erlebten wir pures karibisches Flair.

Steuerberatung, Steuerberatung, so individuell wie Sie!

so individuell wie Sie! Nicola Schultz Steuerberaterin Peter-Berten-Straße 32 41334 Nettetal

Johannesstraße 10 41334 Nettetal

Telefon:(0(0212153) 53) 877 0 Telefon: 80910 01 10 Telefax: (0 21 53) 910 877 Telefax: (0 21 53) 12 19 72 9 info@schultz-stb.de steuerweb @n-schultz.de Haben auch Sie ein ganz besonderes Hobby? Oder ist Ihr Nachbar ein ganz besonderer Mensch? Besteht Ihr Kegelclub, Verein oder Freundeskreis schon über viele, viele Jahre? Oder möchten Sie sich ganz einfach Mal für etwas bedanken, das nicht ganz selbstverständlich ist? Dann rufen Sie uns an, mailen oder schreiben uns – auf jeden Fall: Lassen Sie es uns und unsere Leser wissen. Natürlich veröffentlichen wir auch gerne Aktivitäten von Schulen, Vereinen, und anderen Institutionen: Im Graf – DAS Magazin für Nettetal, Schlöp 11 41334 Nettetal, fon: 02153 / 95 24 39 , fax: 02153 / 95 24 38, mail: post@imgraf.de

electronic shop NOOTZ

Älteres Reiheneckhaus in Vie-Boisheim 5Zi., Küche, Diele, Bad, Gäste WC, kleiner Innenhof, zum 1. Mai zu vermieten, Kaltmiete 425 € +NK Tel.: 02153/95 29 260

41334 Nettetal-Kaldenkirchen Grenzwaldstr. 2 Tel. 0 2157 - 811619 nootz@elefun.de · www.elefun.de


24

FÜHRERSCHEIN

IM GRAF

ERSTE FAHRSTUNDE ZUM „FÜHRERSCHEIN AUF PROBE“ FÜHRERSCHEIN AB DEM 17. LEBENSJAHR

Nettetal (ib). Henning Peters hat seine erste Fahrstunde hinter sich gebracht. „Ab und zu wollte es nicht so richtig mit dem Schalthebel klappen und das Lenkrad habe ich manchmal nicht richtig fest gehalten, aber sonst hat es gut geklappt“, so der Siebzehnjährige aus Breyell. Sein Fahrlehrer Raimond Grosse ist ebenfalls zufrieden, „die theoretische Prüfung hat er in der letzten Woche bestanden, jetzt kommt der praktische Teil“, sagt er, „Henning darf bei bestandener Prüfung eine vorläufige Fahrerlaubnis in Empfang nehmen und in Begleitung ein Fahrzeug führen“. Ab Januar 2011 dürfen Jugendliche ab 17 Jahren den Führerschein machen und sich hinter das Lenkrad setzen. Das „begleitete Fahren mit 17“ war 2004 zunächst als Modellversuch in Niedersachsen eingeführt worden, andere Bundesländer hatten nachgezogen. Seit Anfang des Jahres dürfen Jugendliche in allen deutschen Bundesländern schon mit 17 die Fahrerlaubnis erwerben. Nach dem Erwerb einer Prüfbescheinigung muss dann auch Hen-

ning Peters bis zu seinem 18. Geburtstag von einem erfahrenen Autofahrer begleitet werden und

erhält mit 18 Jahren seinen regulären Führerschein. „Die Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt

Fahrschüler Henning Peters mit Fahrlehrer Raimond Grosse. Fotos: Frank Hohnen

Feiern Sie mit uns

-Premiere des neuen Peugeot 508 - das neue Gesicht des Löwen-Der neue C4 - Imageträger Citroëns, der als Rallye-Weltmeister giltKommen Sie und feiern mit uns gemeinsam den Auftakt Wir lade n Sie un einer neuen Generation von Peugeot d Ihre Fam Am Sam ilie rech stag & S und Citroën. t her on

von 10-17

Uhr *

ntag, den

sein, seit fünf Jahren einen Führerschein besitzen und dürfen nicht mehr als drei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister haben“, erläutert Raimond Grosse. Bei dem Breyeller werden es seine Eltern, Gabriele und Ernst-Willi sein, die ihren Sohn während der Fahrten mit dem Auto begleiten werden. „Das haben wir schon bei unserer Tochter so gemacht und es hat sich bewährt“, so Ernst-Willi Peters. Er ist selbst Polizist und findet das „begleitete Fahren mit 17 Jahren“ sehr gut. „Man kann ab und zu noch einen Fingerzeig geben und Gefahren erläutern“, so der Vater. Junge Autofahrer sind besonders anfällig, wenn es um Verkehrsunfälle geht. Jeder fünfte Unfall mit Toten und Schwerverletzten wird laut Statistik von Fahrern verursacht, die zwischen 18 und 24 Jahre alt sind. Aufgrund dieser alarmierenden Statistiken startete das Bundesland NRW im Oktober 2005 den Modellversuch „Begleitetes Fahren ab 17“. Eine der Hauptursachen für die Unfälle sei die mangelnde Erfahrung bei den Fahranfängern gewesen. Ab dem 1. Januar ist der Modellver-

XT1200Z Super Ténéré ABS - Grenzenlos

z 12 u. 13. lich ein! März 201 1

Abenteuer-Touren erfordern nicht nur Können, Selbstvertrauen und Ausdauer. Ebenso wichtig ist das Vertrauen in die eigene Maschine. Darauf können Sie sich bei der Super Ténéré verlassen: Sie liebt steinige Flussdurchfahrten und heikle Schotterpisten genau wie Sie. Und auf der Fahrt dorthin bietet sie jede Menge ReiseKomfort. Kurvige Passstraßen zählen übrigens auch zum souveränen Repertoire der neuen Langstrecken-Enduro.

* Beratung & Verkauf nur innerhalb der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Zeiten

Autohaus P. Inderbiethen

Speck 37 41334  41334 Nettetal Nettetal-Schaag 02153-71633 02153 /Tel: 71633

www.autohaus-inderbiethen.de

- Zweirad Wevelinghover Str. 161 41334 Nettetal Tel. (02153) 91 16 26 www.msl-yamaha.de


IM GRAF

FÜHRERSCHEIN

such nun zum Dauerrecht geworden. Bis zum 18. Lebensjahr dürfen die jungen Fahrerinnen und Fahrer nur gemeinsam mit einer erwachsenen und erfahrenen Begleitperson fahren. Die Begleitperson muss namentlich in die Prüfungsbescheinigung eingetragen sein. Es können auch mehrere Begleitpersonen eingetragen werden. „Mehr Praxis bedeutet mehr Erfahrung und führt zu weniger Unfällen“, so Raimond Grosse. Dies kann Ernst-Willi Peters nur bestätigen. „Die Unfallzahlen mit jungen Erwachsenen ist zurückgegangen“, weiß er aus seiner Erfahrung als Polizist heraus. Und

Henning Peters? Er hofft, in einigen Wochen seine vorläufige Fahrerlaubnis in den Händen zu halten. „Zum Einkaufen mit den Eltern oder mal zu Freunden fahren, das geht dann in Begleitung meiner Eltern“, freut er sich schon jetzt. „Ich bin ruhiger, wenn mein Sohn dann mit 18 Jahren das erste Mal alleine fährt“, so Mutter Gabriele. Die Gefahren, die im Straßenverkehr lauern, sind groß, „aber Erfahrung sammeln, Situationen abschätzen lernen und der Umgang mit dem Auto, das ist schon wichtig, man lernt mit den Gefahren im Straßenverkehr besser umzugehen“, so Raimond Grosse.

AUTOPFLEGE IM WINTER EIS & SCHNEE VORSICHTIG ENTFERNEN TIPPS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT VON SAMPERS CARWASH Immer wieder kommt es vor, dass Autofahrer während oder nach der kalten Jahreszeit Beschädigungen an Fahrzeugscheiben und –lack feststellen. Diese Schäden am Kraftfahrzeug ließen sich oftmals vermeiden, wenn bei der Beseitigung von Schnee und Eis besondere Vorsicht an den Tag gelegt würde. Die Scheiben müssen vom Eis und das Auto von der Schneelast befreit werden. Ein entsprechender Eiskratzer sowie ein gebrauchter haushaltsüblicher Handfeger scheinen hier gute Dienste zu leisten. Doch Vorsicht! Den Eiskratzer sollten Sie nur ordnungsgemäß benutzen, um Kratzspuren und damit Beschädigungen der Autoscheiben zu vermeiden. Eine Abtauhilfe (Scheiben-Enteiser) ist eine wirkungsvolle Alternative. Sparsames und gleichmäßiges Aufsprühen erhöht die Effektivität. Zum Entfernen der gelösten Eisschicht eignet sich ein spezieller Abzieher aus Gummi oder die Seite des Eiskratzers mit der Gummikante. Auch der Autolack ist empfindlicher als man denkt! Im Laufe des Winters können sich mikroskopisch feine Riefen zu hässlichen Kratzern entwickeln. Benutzen Sie daher niemals zum Entfernen der Schneedecke Ihres Fahrzeugs einen Eiskratzer! Wenn Sie Kratzschäden weitestgehend vermeiden wollen, sollten Sie auch

auf den normalen Handfeger verzichten.Gönnen Sie sich und Ihrem Autolack den „Luxus“ eines speziellen Autobesens, den Sie im Tankstellen-Shop oder im Autozubehörhandel erwerben können. Mit diesem sollten Sie dann nur die oberste Schneeschicht entfernen und nicht auch noch die letzten Schneeflocken vom Lack fegen. Versuchen Sie nie, mit einem Eiskratzer oder dem Autobesen Eispartikel vom Lack zu lösen. Schneewasser, Auftaumittel und Streusalz hinterlassen auch an neuen Fahrzeugen ihre Spuren. Das Auto den Winter über nicht zu waschen, weil man Angst vor zugefrorenen Türen und Türschlössern hat, ist gefährlich. Ein nicht geschützter Autolack hat im kommenden Frühjahr Probleme, wieder zu seinem alten Glanz zurückzufinden. Einfache Vorsichtsmaßnahme: Türdichtungen vor oder nach der Wäsche mit Talk oder Vaseline behandeln. Bei undichten Türschlössern verhindert das Abkleben mit Klebeband das Eindringen von Wasser und damit das Zufrieren. Verzichten Sie insbesondere im Winter nicht auf die regelmäßige Konservierung. Das flüssige Spezialwachs fließt in Ritzen, hinter Stoß- und Zierleisten. Es schützt auch dort vor Korrosion und verringert die Rostbildung.

25 Ihr Maler Manfred

Göppert

Malerarbeiten - Fußbodentechnik - Schimmelpilzsanierung Wärmeverbundsystem - Treppenrenovierung Nettetal-Lobberich, Heinrich-Haanen-Straße 11a Telefon 02153/3142 www.goeppert-maler.de


26

VERANSTALTUNGEN

IM GRAF

VERANSTALTUNGEN FEBRUAR - MĂ&#x201E;RZ

Verkauf an Privat- und gewerbliche Kunden

â&#x201A;Ź 6,45/m2

â&#x201A;Ź 6,90/m2 â&#x201A;Ź 11,45/m

2

ab â&#x201A;Ź 22,90/m2

Samstag, 12. Februar 19.11 Uhr

BĂźttenabend der Schaager Karnevalsgesellschaft 1897 e.V. Saal â&#x20AC;&#x17E;Haus Hermesâ&#x20AC;&#x153;, Speck 5, Nettetal-Schaag

Samstag, 12. Februar 20.11 Uhr

1. BĂźttenabend der KV LĂśther Rieser 1954 e.V. Saal DĂźckers, Dorfstr. Nettetal-Leuth

Sonntag, 13. Februar 11.00 Uhr

Trauergruppe im ev. Gemeindehaus â&#x20AC;&#x17E;Gespräch â&#x20AC;&#x201C; Kochen â&#x20AC;&#x201C; gemeinsam essen.â&#x20AC;&#x153; Im Vordergrund steht immer das Gespräch. Anmeldung unter: 02157/6165 oder 02157/1240684 Ev. Kirchengemeinde Kaldenkirchen, Friedrichstr. 46-50, Nettetal-Kaldenkirchen

Sonntag, 13. Februar

Fßhrung ßber das ehemalige Fliegerhorstgelände Anmeldungen bis 3 Tage vorher unbedingt erforderlich unter 01520/9907266 oder E-Mail fuehrung@fliegerhorst-venlo.net Treffpunkt ist das Cafe Birkenhof, Heerstr. 60, Nettetal-Leuth

â&#x201A;Ź 16,90/m2 â&#x201A;Ź 32,00/m2 â&#x201A;Ź 7,40/m2 â&#x201A;Ź 6,90/m2

12.00 Uhr

â&#x201A;Ź 5,90/m2

Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt., IrrtĂźmer vorbehalten.

Heinrich Haanen Strasse 16 41334 Nettetal (Lobberich - Gewerbegebiet Heidenfeld) Tel.: 02153 / 91 16 68 Mob.: 0172 / 24 66 590 email: bb-kunststoffe@t-online.de



         

      :98765848328710/.-73/,7+-*)28/7(8'&%-//7$#5*8/7,987! 6*-,9290/7 9/7,8*778/8*-290/7$0* 27! 67)28527$#*74-/..5*9870%828/79/7 1-'58/71'5359//0-290/73/,78*)/49'58%718*9'87

$  "    #%   7

77

7

7

7

7

7

+(('&'%$#"! + (('&'%$#"! "' "'

(7777 7 7 5*7 7 7 7 7 5*7777 7 7 5*7 7 7 7 7 5* $77 7 7 5*77 $777 7 7 5*

Montag , 14. Februar 16.00 Uhr

PC â&#x20AC;&#x201C; Senioren Kaldenkirchen ESV Sportheim BahnhofstraĂ&#x;e 5 Nettetal â&#x20AC;&#x201C; Kaldenkirchen http://www.pc-senioren.de/

Mittwoch , 16. Februar 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Kopfpflege im Naturpark Schwalm â&#x20AC;&#x201C; Nette Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide

Mittwoch, 16. Februar 16.11 Uhr

Frauennachmittag der Schaager Karnevalsgesellschaft 1897 e.V. Saal â&#x20AC;&#x17E;Haus Hermesâ&#x20AC;&#x153;, Speck 5, Nettetal-Schaag

Mittwoch, 16. Februar 19.00 Uhr

Wohnen und mehr â&#x20AC;Ś ZWAR-Gruppe sucht nach alternativen Wohnformen im Alter, Interessierte gesucht! Infos: Ulrike und Volker Theisen, Telefon: 02153-5375 E-Mail: ulrike@v-theisen.de Treffpunkt: Doerkesstuben, An St. Sebastian 37, Nettetal-Lobberich

Freitag, 18. Februar 9.00 12.00 Uhr

Grundlehrgang im Korbflechten Teil 3 Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal â&#x20AC;&#x201C; Leutherheide Kosten bei der Anmeldung fragen Telefon: 02153 â&#x20AC;&#x201C; 972 972

Freitag, 18. Februar 20.00 Uhr

1. Närrische Sitzung der KG â&#x20AC;&#x17E;De WĂśleseâ&#x20AC;&#x153; Vorprogramm ab 19.30 Uhr Alu-Zelthalle am Quellensee, Nettetal-Breyell


IM GRAF

Freitag, 18. Februar 20.00 Uhr

VERANSTALTUNGEN

Treffen des Vereins für Vogelzucht und Vogelschutz Restaurant „Alter Braukeller“, Kindt 17 Nettetal-Schaag

Samstag, 19. Februar 14.30 Uhr – 17.00 Uhr

Tour um das Bergdorf Hinsbeck Treffpunkt: Stauffenbergstraße Geolog. Lehrgarten Ginkersweidevor dem großen Findling Telefon: 02153/405688

Samstag, 19. Februar 19.00 Uhr

Närrische Sitzung des Karnevals-Komitee Lobberich Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Samstag, 19. Februar 19.11 Uhr

Büttenabend der Schaager Karnevalsgesellschaft 1897 e.V. Saal „Haus Hermes“, Speck 5, Nettetal-Schaag

Samstag, 19. Februar 20.00 Uhr

2. Närrische Sitzung der KG „De Wölese“ Vorprogramm ab 19.30 Uhr Alu-Zelthalle am Quellensee, Nettetal-Breyell

Samstag, 19. Februar 20.11 Uhr

1. Bunter Abend Spielgemeinschaft Kolping Karneval Saal „Zur Mühle“, Kölner Str. 36, Nettetal-Kaldenkirchen Kartenbestellung ab 11.11.10 unter 02157/5790

Samstag, 19. Februar 20.11 Uhr

2. Büttenabend der KV Löther Rieser 1954 e.V. Saal Dückers, Dorfstr. Nettetal-Leuth

Sonntag , 19. Februar

Fahrertag ( Kutschen ) in der Reithalle „Lüthemühle “ Lindenallee 50, Nettetal-Lobberich

Sonntag, 20. Februar 11.00 Uhr

Herrensitzung KKV Kaldenkirchen Saal zur Mühle, Kölner Str. 36, Nettetal-Kaldenkirchen Kartenverkauf unter 02157/1706

Sonntag, 20. Februar 14.00 Uhr

KiKaLo – Karnevalsveranstaltung Karnevals-Komitee Lobberich Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Sonntag, 20. Februar 15.00 Uhr

Mit den Kids nach draußen! NABU-Naturschutzhof, Sassenfeld 200 Nettetal-Lobberich

Dienstag, 22. Februar 15.00 Uhr

Big Deal? Theater für Kinder ab 12 Jahren Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de


VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 23. Februar 9.30 Uhr - 12.00 Uhr

Karnevalistischer Frauennachmittag der kath. Frauengemeinschaft Breyell Saal Kreuels, Lobbericher Str. 15, Nettetal-Breyell Anmeldungen nimmt Marlene Grafer entgegen. Telefon: 02153/70293

Mittwoch, 23. Februar 19.00 Uhr

Damensitzung KG Fidele Heide Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 24. Februar 18.00 Uhr

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Kaldenkirchen DRK-Begegnungsstätte „Haus Sonnenschein“, Friedrichstr. 2, Nettetal-Kaldenkirchen

Donnerstag, 24. Februar

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Lobberich Generationentreff Doerkesstuben, An St. Sebastian 37 Nettetal-Lobberich

18.00 Uhr

Für die er

: sten 50 Frauen

n 1 Monat teste reis! zum halben P Bis 28.02.11

Starten Sie gleich im Mrs.Sporty Club in Ihrer Nähe! Vom 01.01. bis 28.02.11 erhalten die ersten 50 Neumitglieder pro teilnehmenden Club einen Preisnachlass von 50 % bezogen auf den ersten Monatsbeitrag (Preis dann nur 19,90 Euro). Nicht mit anderen Vergünstigungen kombinierbar.

Mrs.Sporty Nettetal Hochstr. 57, 41334 Nettetal Tel.: 02153 - 950 76 55 www.mrssporty.com

Ernte im Kopfweidenwald Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide

Mittwoch, 23. Februar 14.30 Uhr täglich TÜV-Abnahme

Bei Mrs.Sporty verbrennen Sie Ihr Fett ab der 1. Minute.

IM GRAF

Donnerstag, 24. Februar 19.00 Uhr

Damensitzung KG Fidele Heide Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 24. Februar 19.11 Uhr

Karnevalistischer Frauenabend der kath. Frauengemeinschaft Breyell Saal Kreuels, Lobbericher Str. 15, Nettetal-Breyell Anmeldungen nimmt Marlene Grafer entgegen. Telefon: 02153/70293

Donnerstag,

Löther Altwieverball der KV Löther Rieser 1954 e.V. Festzelt, Petershof Nettetal-Leuth

24. Februar 20.00 Uhr Freitag, 25. Februar 20.11 Uhr

2. Bunter Abend Spielgemeinschaft Kolping Karneval Saal „Zur Mühle“, Kölner Str. 36, Nettetal-Kaldenkirchen Kartenbestellung ab 11.11.10 unter 02157/5790

Samstag,

8. Niederrheinische Weidenbörse auf dem Landschaftshof Baerlo Landschaftshof Baerlo . Baerlo 14a

26. Februar und 27. Februar 10.00 Uhr-18.00 Uhr Samstag, 26. Februar 19.30 Uhr

Nettetal – Leutherheide 2. Breyeller Oldie-Night Alu-Zelthalle am Quellensee Nettetal-Breyell Infos unter www.oldie-night-2011.de


IM GRAF

Samstag, 26. Februar 20.00 Uhr

Verbrennungen Schauspiel von Wajdi Mouawad Euro-Studio Landgraf Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Samstag, 26. Februar 20.11 Uhr

3. Bunter Abend Spielgemeinschaft Kolping Karneval Saal „Zur Mühle“, Kölner Str. 36, Nettetal-Kaldenkirchen Kartenbestellung ab 11.11.10 unter 02157/5790

Sonntag, 27. Februar 11.00 Uhr

Herrensitzung KG Fidele Heide Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Sonntag, 27. Februar

Führung über das ehemalige Fliegerhorstgelände Anmeldungen bis 3 Tage vorher unbedingt erforderlich unter 01520/9907266 oder E-Mail fuehrung@fliegerhorst-venlo.net Treffpunkt ist das Cafe Birkenhof, Heerstr. 60, Nettetal-Leuth

12.00 Uhr

Samstag, 27. Februar 14.00 Uhr

Kindersitzung im Jugendheim Hinsbeck Motto: „Von Kindern aber nicht nur für Kinder“ Jugendheim Hinsbeck, Wankumer Str. 6 Nettetal-Hinsbeck

Samstag, 27. Februar 14.11 Uhr

Kindersitzung KG De molveren Die Lötsch von 1893 e.V. Saal Kreuels, Lobbericher Str. 15, Nettetal-Breyell Eintritt frei!

Sonntag, 27. Februar 15.11 Uhr

Kinderkarneval der KV Löther Rieser 1954 e.V. Saal Dückers, Dorfstr. 102 Nettetal-Leuth

Dienstag, 1. März 20.00 Uhr

Donnerstag, 3. März 20.00 Uhr

Burg-Schänke Weyer Kastell Fru ¨ hstu ¨ cken • Mittagessen • Kaffee + Kuchen Abendessen • Biergarten An Sonn- und Feiertagen 3 Gang Menü ab 19,80 € Öffnungszeiten: Dienstags-Sonntags 9.00 bis 23.00 Uhr Montags Ruhetag Dohrstraße 55 · 41334 Nettetal - Breyell ·Telefon (0 2153) 9 56 86 44 info@weyer-kastell.de · www.weyer-kastell.de

„Mit dem Fahrrad von Hinsbeck nach Kaliningrad“ Gesprächskreis „Hänsbäcker Jüüte vertälle“ mit Pfarrer Hans Beckers Parkstübchen, Parkstr. 13 Nettetal-Hinsbeck

Mittwoch, 2. März 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Mittwoch, 5. Januar 19.00 Uhr

29

VERANSTALTUNGEN

Pflanzen von Kulturweidenstecklingen Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide

Selbsthilfegruppe Treffen von Multiple Sklerose-Betroffenen Generationentreff Doerkesstuben, An St. Sebastian 37, Nettetal-Lobberich, Information unter 02153/6884 Altweiberparty KG „De Wölese“ Alu-Zelthalle am Quellensee Nettetal-Breyell

City Reinigung Das u mwelt - un sc ® v honende R d textiliene erfah ren in inigungsund B Lobberich reyell Ihr Be G ! itrag zur U mwelt !

GREENEARTH C

L

E

A

N

I

N

Einzigartig im Kreis Viersen • Die natürliche Art der Textilpflege Erleben Sie den Unterschied • Ökologisch korrekt

Hochstr. 53 41334 Nettetal-Lobberich 02153 / 2815

Lambertimarkt 6 41334 Nettetal-Breyell 02153 / 719769


30

VERANSTALTUNGEN

Vodafone Shop NOOTZ 41379 Brüggen Klosterstr. 21 Tel. 0 2163 - 5 715157 41334 Nettetal-Kaldenkirchen Grenzwaldstr. 2 Tel. 0 2157 - 811619

Freitag , 4. März 9.00 -12.00 Uhr

Freitag, 4. März

IM GRAF

Korbflechten ( Erweiterungskurs ) Teil 1 Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide Kosten bei Anmeldung fragen. Telefon: 02153-972 972 Nettetal tanzt 1 Jahr Nettetal tanzt mit Dabruck & Klein, Micha Moor, Michael Mind Projekt, Eike Sax und Vielen mehr. Zelt am Quellensee, Am Quellensee 1, Nettetal-Breyell

19.11 Uhr

vodafone@elefun.de · www.elefun.de

Freitag, 4. März

Jubiläumsfeier 75 Jahre KG Fidele Heide Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Sonntag, 5. März 14.11 Uhr

Kinderkarnevalsumzug KG De molveren Die Lötsch von 1893 e.V. Nettetal-Lötsch Im Anschluss: Buntes Karnevalstreiben „In de Hött“ Sportplatz, Nettetal-Lötsch

Samstag, 5. März 20.00 Uhr

Nettetal Tropical KG Fidele Heide Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Samstag, 5. März 20.00 Uhr

Karnevalsparty KG „De Wölese“ Alu-Zelthalle am Quellensee Nettetal-Breyell

Samstag, 5. März 14.11 Uhr

Seniorensitzung der Spielgemeinschaft Kolping Karneval Pfarrzentrum Convent, Brigittenstr. 10, Nettetal-Kaldenkirchen Kartenbestellung ab 11.11.10 unter 02157/5790

Samstag , 5. März 19.00 Uhr

Herrencreme „ abgedrehte Komödie “ Saal Kreuels Lobbericher Str.15, Nettetal – Lobberich

Sonntag, 6. März 11.15 Uhr

Karnevalsumzug in Hinsbeck ab Kirmesmarkt (Parkstr.), Nettetal-Hinsbeck

Sonntag, 6. März

Tulpensonntagszug Nettetal-Lobberich 13.11 Uhr

Sonntag, 6. März

NärrischesTreiben nach dem Zug KG „De Wölese“ Alu-Zelthalle am Quellensee Nettetal-Breyell

Montag, 7. März

Prinzenball der KG Fidele Heide Seerosensaal, Steegerstr. 38, Nettetal-Lobberich

Mittwoch, 9. März 9.00-12.00 Uhr

Bau einer Weidenhütte Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide


IM GRAF

Mittwoch, 9. März 19.30 Uhr

VERANSTALTUNGEN

Diabetiker Selbsthilfegruppe Informationen ßber neue Gäste Konferenzraum 2 im Städt. Krankenhaus Nettetal, Sassenfelder Kirchweg 1, Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 10. März 18.00 Uhr

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Lobberich Generationentreff Doerkesstuben, An St. Sebastian 37 Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 10. März 18.00 Uhr

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Kaldenkirchen DRK-Begegnungsstätte â&#x20AC;&#x17E;Haus Sonnenscheinâ&#x20AC;&#x153;, Friedrichstr. 2, Nettetal-Kaldenkirchen

Freitag, 11. März 9.00 Uhr12.00 Uhr

Korbflechten ( Erweiterungskurs ) Teil 2 Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal â&#x20AC;&#x201C; Leutherheide Kosten bei der Anmeldung fragen Telefon: 02153 â&#x20AC;&#x201C; 972 972

Sonntag, 13. März 11.00 Uhr

Trauergruppe im ev. Gemeindehaus â&#x20AC;&#x17E;Gespräch â&#x20AC;&#x201C; Kochen â&#x20AC;&#x201C; gemeinsam essen.â&#x20AC;&#x153; Im Vordergrund steht immer das Gespräch. Anmeldung unter: 02157/6165 oder 02157/1240684 Ev. Kirchengemeinde Kaldenkirchen, Friedrichstr. 46-50, Nettetal-Kaldenkirchen

Sonntag, 13. März 12.00 Uhr

Fßhrung ßber das ehemalige Fliegerhorstgelände Anmeldungen bis 3 Tage vorher unbedingt erforderlich unter 01520/9907266 oder E-Mail fuehrung@fliegerhorst-venlo.net Treffpunkt ist das Cafe Birkenhof, Heerstr. 60, Nettetal-Leuth

Montag, 14. März 16.00 Uhr

PC â&#x20AC;&#x201C; Senioren Kaldenkirchen ESV Sportheim BahnhofstraĂ&#x;e 5 Nettetal-Kaldenkirchen http://www.pc-senioren.de/

Mittwoch, 16. März 9.00 Uhr12.00 Uhr

Pflanzen von Kulturweidenstecklingen Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide

Mittwoch , 16. März 16.00 Uhr

Nettalica Begegnungsstätte fĂźr Senioren â&#x20AC;&#x17E;Kindter Eckâ&#x20AC;&#x153; Kindter Str. 3, Nettetal-Schaag Informationen unter 02157 /1321

Wir vermitteln Werte Engagiert, zuverlässig, und kompetent Ihr Immobilienmakler mit Zeit fĂźr Ihre WĂźnsche Dr. Loy ImmoConsult GmbH Kempener StraĂ&#x;e 32 41334 Nettetal 02153/13 98 270 info@drloy-immoconsult.eu www.drloy-immoconsult.eu

balneum:art badstudio

Ihr Weg zum Traumbad! Wir verwirklichen Ihre ganz persĂśn    lichen Vorstellungen von einem perfekten Bad! Besuchen Sie jetzt unsere Badausstellung in Nettetal-Leuth, May 30.

)('&%$'#('"!( $&'$&&$'!( $

Unsere Ă&#x2013;ffnungszeiten: '$!!$&%&$($&$'$"$& & Mo. - Fr. 900 - 1230 Uhr und 1500 - 1800 Uhr $ $& ($& $&$'$& Samstag 1000 - 1300 Uhr und nach Vereinbarung unter: Tel. (0 21 57) 13 01 48 $!!&(&$$! $&& Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch , 16. März

Der Gartenrotschwanz: Vogel der Jahres 2011 Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36 19.00 Uhr- 20.30 Uhr Nettetal-Hombergen

Mittwoch, 16. März 19.00 Uhr

Wohnen und mehr â&#x20AC;Ś ZWAR-Gruppe sucht nach alternativen Wohnformen im Alter, Interessierte gesucht! Infos: Ulrike und Volker Theisen, Telefon: 02153-5375 E-Mail: ulrike@v-theisen.de Treffpunkt: Doerkesstuben, An St. Sebastian 37, Nettetal-Lobberich

Ihr Fachhändler:

Heinrich-Haanen-StraĂ&#x;e 22 41334 Nettetal-Lobberich Telefon: 0 21 53 - 12 34 80


32

VERANSTALTUNGEN

Donnerstag, 17. März 15.00 Uhr

Die kleine Hexe hat Geburtstag Theater für Kinder ab 3 Jahren Wittener Kinder- und Jugendtheater Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Freitag, 18. März 9.00 Uhr12.00 Uhr

Korbflechten ( Erweiterungskurs ) Teil 3 Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide Kosten bei der Anmeldung +49(0)2153-972 972

Freitag, 18. März 20.00 Uhr

Treffen des Vereins für Vogelzucht und Vogelschutz Restaurant „Alter Braukeller“, Kindt 17 Nettetal-Schaag

Samstag, 19. März 20.00 Uhr

Zweifel Schauspiel von John Patrick Shanley Euro-Studio Landgraf in Zusammenarbeit mit dem Alten Schauspielhaus Stuttgart Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Montag, 21. März 10.00 Uhr– 12.00 Uhr Aut Au uto tom oma mat ate ten en Ser ervic viccee Jü vi Jürrg rg geen gen n Cle Clev Cl ev ven ve ven n Rep Re para pa arra attu ur--V ur Ver erk ka auff--Ers au rsa atzztte at eile ei e-Z eZub Zu be ehö eh örr-K r--K Ka aff af ffe fee ee e--P Pffle Pfle eg ege gep ep prod rodu ro duk ukt kte e

W iirr re epa ep pa arrie ari erren en Kaf Ka affee eevoll olla ol la au utto uto om maten ma ten te n nam na amh mha afte af aft ftte err He Herrste stel st te elller elle err

Verka Ve erka er erk kau auf uff v vo von on n K Ka Kaf Kaff affe ffe fee ee eee-- u un nd d P Pf Pfl Pfle fleg leg ege ge gep ep epr pro ro odu od uk ukt ktte kte en en

HolHo ol-- & ol B Brrin Bri ing ngs ng gse se ser serv erv rv vice ice ic e

Au Autor Auto Au utori torisi toris risier risie isier siert iiert erte rter terr ter H Hä Hän änd ndl dlle leerr 220 ler 201 00110 10

Le L eo o Esp Es E sp pre pr ress es ss so Gm so mb b bH H

Sc S Sch chlo hllo oß oß ßs s stttrra raß aß ße e 58 58 41 41 13 3 33 3 34 4N Ne etttte ett te etta all Tele ellef effon on: 0 2 21 1 53 - 4 40 01 17 7 92 in nfo nf fo@ fo o@ @a a au u uto ut to om om mat aten en n-c --c cleve en n.de ww ww.a w w..a autto au o om mate ten-cleven.de

Leo Le o Esp Es spr pre p res es ss s so oG Gm m mb bH H

IM GRAF

Schutz und Erhaltung der Amphibien Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal – Leutherheide

Mittwoch, 23. März 8.30 Uhr

Besichtigung/Führung Flughafen Köln/Bonn DRK- Begegnungsstätte “Haus Sonnenschein“ Friedrichstr.2 , Nettetal-Kaldenkirchen Anmeldung unter 02157/4620 bei Frau Ruhrmann (ab 13.30 Uhr)

Donnerstag, 24. März 18.00 Uhr

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Kaldenkirchen DRK-Begegnungsstätte „Haus Sonnenschein“, Friedrichstr. 2, Nettetal-Kaldenkirchen

Donnerstag, 24. März 18.00 Uhr

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Lobberich Generationentreff Doerkesstuben, An St. Sebastian 37 Nettetal-Lobberich

Donnerstag , 24. März 19.00 Uhr21.00 Uhr

Der Naturpark Maas – Schwalm – Nette aus der Vogelperspektive Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide

Donnerstag, 24. März 20.00 Uhr

Wanninger & Rixmann „Zwei ist eine zuviel“ Kabarett-Programm Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Nettetal. Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de


IM GRAF

Freitag , 25. März 9.00 Uhr12.00 Uhr

Korbflechten ( Erweiterungskurs ) Teil 4 Landschaftshof Baerlo , Baerlo 14a Nettetal-Leutherheide

Samstag , Wasser â&#x20AC;&#x201C; ein prägendes Element im Naturpark 26. März Treffpunkt KnorrstraĂ&#x;e (am Spielplatz bei Haus Galgenvenn) 15.00 Uhr- 18.00 Uhr Nettetal-Kaldenkirchen Samstag, 26. März 20.00 Uhr

33

VERANSTALTUNGEN



    

Tel 0 21 53 - 95 36 00

In allen Immobilienangelegenheiten Ihr Ansprechpartner!

Fly me to the Moonâ&#x20AC;Ś Konzert der Bigband der Kreismusikschule Viersen Leitung: Gerard van der Hart Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

â&#x20AC;˘ Bewertung â&#x20AC;˘ Beratung â&#x20AC;˘ Vermittlung â&#x20AC;˘ Finanzierung Nutzen Sie unsere Kenntnisse Ganz gleich, ob Sie verkaufen oder kaufen, vermieten oder mieten wollen: Wir sind immer fĂźr Sie da, um Ihre Interessen zu vertreten und Sie vorausschauend zu beraten.

Sonntag, 27. März

Heimische Spechte erleben Wanderparkplatz â&#x20AC;&#x17E; Pannenschoppen â&#x20AC;&#x153; an Haus Waldesruh 7.00 Uhr- 9.30 Uhr Nettetal-Hinsbeck

www.brueggemann-immobilien.com Am Galgen in Hinsbeck ? ( Rechtsprechung in Hinsbeck ) Heide 1 , Jugendherberge Nettetal â&#x20AC;&#x201C; Hinsbeck

Sonntag, 27. März 12.00 Uhr

Fßhrung ßber das ehemalige Fliegerhorstgelände Anmeldungen bis 3 Tage vorher unbedingt erforderlich unter 01520/9907266 oder E-Mail fuehrung@fliegerhorst-venlo.net Treffpunkt ist das Cafe Birkenhof, Heerstr. 60, Nettetal-Leuth

Montag , 28. März 14.00 Uhr16.00 Uhr

Donnerstag, 31. März 20.00 Uhr

e-mail brueggemann-immobilien@arcor.de

OEMMELEN ME ISTE R B ETR I E B

Tief- und StraĂ&#x;enbau Abwasseranlagen AbbrĂźche und Containerdienst Wegebaustoffe Beton- und NatursteinpďŹ&#x201A;asterungen

Osterferienprogramm auf dem Naturschutzhof NABU Naturschutzhof ,Sassenfeld 200 Nettetal-Lobberich Anmeldung erforderlich unter: 02153 â&#x20AC;&#x201C; 89374 Kosten abhängig von der Veranstaltung

Oemmelen GmbH Im Windfang 9 41334 Nettetal

Der Flug der Schmetterlinge - die Reise unserer Träume VarietÊ Traumtheater Salome Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

MĂśchten auch Sie gerne Termine bekanntgeben, so kĂśnnen Sie diese an unsere email-Adresse â&#x20AC;&#x17E;post@imgrafâ&#x20AC;&#x153; richten. Bitte bedenken Sie, daĂ&#x; unser Redaktionsschluss in der Regel 14 Tage vor dem VerĂśffentlichungstermin liegt.

GMBH

Sonntag , 27. März 10.30 Uhr12.30 Uhr

Fax 0 21 53 - 95 36 02 Mobil 0170 - 3 47 94 35

Telefon 0 21 53/91 18 16 Telefax 0 21 53/9118 17 www.oemmelengmbh.de info@oemmelengmbh.de

Dessous Galerie

HieR sTeckT MeHR LiEBe dRin, aLs SiE deNKen ! BBERICH O L N I NEU he r renwäsc

Damen-

und He

von anderen... und vielen

Marktstr. 25 41334 Nettetal-Lobberich s.pohlen@dessous-galerie.net Montags geschlossen


34

BUCHTIPP

FELIX J. PALMA

DIE LANDKARTE DER ZEIT Der Roman „Die Landkarte der Zeit“ von Felix J. Palma beinhaltet 3 Geschichten, die den Leser in das London des Jahres 1896 entführen: Andrew möchte vor lauter Schuldgefühlen nicht mehr weiter leben, da die Liebe seines Lebens, eine Prostituierte namens Marie Kelly, durch Jack the Ripper umgebracht wurde. Als er von einer Möglichkeit der Zeitreise erfährt nutzt er seine Chance und reist in das Jahr 1888, um seine Geliebte zu retten. Claire, die von ihrer Epoche gelangweilt ist, reist für kurze Zeit in das Jahr 2000 und verliebt sich dort in einen Mann, den sie schlussendlich in ihrer Zeit wieder trifft. Zu guterletzt begleitet der Leser

BUCHTIPP

VON

IM GRAF

REBECCA HELMIG

STEVE MOSBY

den jungen Scotland-Yard-Inspector Garrett, der einen Mörder fangen muss, der mit Waffen tötet, die noch gar nicht erfunden wurden.

DER 50/50 KILLER

Der Autor hat es in seinem Roman geschafft, verschiedene Genre in einem Buch zu vereinen. Mal kommt es dem Leser so vor, als würde er einen historischen Roman lesen, ein paar Seiten weiter erscheint es ihm als ein Liebesroman und dann wiederum wirkt es als würde er eine Science-Fictiongeschichte lesen. Dies macht diesen Roman zu einem ganz besonderen Buch.

John Mercer, ein erfahrener Detective, wird zu einem Mordfall gerufen, der ihn an einige frühere Morde erinnert, die er nicht aufklären konnte. Der Mörder wurde damals schon der 50/50-Killer genannt, da er Pärchen wochenlang beobachtet und sie anschließend in seine Gewalt bringt. Dann quält er sie stundenlang um schlussendlich einen der beiden vor die Wahl zu stellen sich selber oder den anderen zu retten. Somit zerstört er ihre Liebe. Nun wird ein weiteres Pärchen entführt und Mercer und sein Team haben nur bis Sonnenaufgang Zeit, den Mörder zu schnappen. Eine aufregende Jagd beginnt, bei der Mercer tiefer in das perfide Spiel des Mörders herein gezogen

wird, als ihm lieb ist. „Der 50/50-Killer“ ist das dritte Buch, das Steve Mosby veröffentlichte und welches ihm seinen Durchbruch als erstklassigen Thrillerautor bescherte. Der Autor lässt die Spannung während des ganzen Buches nicht abreißen und obwohl die Handlung äußerst brutal ist, wird sie nicht durch reine Gewalt bestimmt, da die Jagd nach dem Mörder und nicht dessen Taten im Vordergrund stehen. Ein „Muss“ für jeden Thrillerliebhaber.


IM GRAF

FIRMENPROFIL

BADSTUDIO MIT WELLNESSBEREICH ZUM AUSPROBIEREN PETRA BÄUMGES PLANT UND ERSTELLT BÄDER ZUM WOHLFÜHLEN

Petra Bäumges

Fotos: Hohnen

Nettetal (ib). Schon die Römer luden mit den Worten „Bene lave te“, zum „angenehmen Baden“ in ihre Thermen ein. Seine Blütezeit hatte das Bad – balneum - vor allem in der römischen Zeit. Hier diente es nicht nur als Hygiene, es war Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens und Wellness-Oase zugleich. Ausgestattet mit kunstvollen Mosaiken und ausgeklügelter Technik waren die römischen Bäder architektonische Meisterleistungen ihrer Zeit. Erst vor wenigen Jahren wurde das Bad als „balneum“, als Kulturort, wieder entdeckt, in dem Ästhetik, Wohlfühlen und Erleben wichtig sind. Seit gut 2 Jahren ist das Badstudio „balneum:art“ eine Adresse für exklusives Bad-Design in Leuth. Petra Bäumges und ihr Team macht aus dem Bad ein „balneum“, ganz nach den Wünschen des Kunden. „Wir verwirklichen die persönlichen Vorstellungen von einem perfekten Bad zur Wohlfühl-Oase“, so Petra Bäumges, die dabei das alte Bad den veränderten Wünschen und Bedürfnissen des Kunden anpasst. Von der individuellen Planung, die sie per Handzeichnung erstellt, bis zum ganzheitlichen Konzept, führt Petra Bäumges kreativ und stilvoll Farben, Materialien für Wände, Böden, Badmöbel, Bildkeramik und Armaturen zusammen. Sie ermittelt die Kosten und erstellt ein Angebot in Kooperation mit ausgewählten Fachhandwerkern. „Das Bad geht immer mehr in einen Wellnessbereich über, Whirlpool und Saunabereich im Bad sind immer mehr gefragt“,

weiß Petra Bäumges, die das erste Zusammentreffen mit dem Kunden grundsätzlich im Badstudio vereinbart und dann einen Vororttermin in der Wohnumgebung des Kunden. Auf 60 Quadratmetern kann man schon jetzt im „balneum:art“ Badstudio in Leuth verschiedene Badinstallationen ansehen, sich von den kreativen Vorschlägen inspirieren lassen. Im Frühjahr eröffnet Petra Bäumges nun im Obergeschoss ihrer Ausstellungsräume einen zusätzlichen Wellnessbereich. In der Wellness-Etage kann der Kunde dann eine Saunaanlage mit den verschiedenen Saunaarten, sowie einen Fit-Fun-Bereich erleben. Whirlpool, Wellnessdusche und Ruhebereich sowie ein Farblichtbereich gehören dazu. „Ein schwarzer Kieselweg führt zum Ruhebereich, Fußgymnastik also inbegriffen“, freut sich Petra Bäumges. „Die Kunden können nicht nur die WellnessEtage in Augenschein nehmen, sondern nach Absprache bekommen sie den Schlüssel und können die Einrichtungen nutzen und so ausprobieren“, so Petra Bäumges. Ihr Badstudio beschäftigt neben vier Monteuren, einer kaufmännischen Angestellten, einem Badplaner noch zwei Auszubildende. Ehemann Wolfgang führt seit 1994 einen Sanitärund Heizungsmeisterbetrieb und ist für die technische Ausführung des neuen Bades zuständig. „Wir garantieren also von der Planung bis zur Umsetzung einen reibungslosen Ablauf der Badumgestaltung“, so Petra Bäumges. balneum:art Badstudio by Petra Bäumges May 30, 41334 Nettetal-Leuth Telefon: 02157, 13 01 48 e-mail: petra@balneum-art.de www.balneum-art.de

35


36

SERIE

CHRISTLICHE OBJEKTE IN

HISTORISCHE SERIE VON HEINZ KOCH OBJEKT 10: DIE SCHLOSSKAPELLE KRICKENBECK

Der Hinsbecker Regionalhistoriker und Heimatkundler Heinz Koch berichtet in dieser Ausgabe des Grafen mit seiner Reihe "Christliche Objekte in Hinsbeck". über Objekt Nr. 10 der Karte. Ziel der Reihe ist es, die Geschichte Hinsbecks zu erhalten und Einheimischen sowie Besuchern näher zu bringen. Dienerschaft die Erlaubnis gab, im Winter täglich eine Messe in der Schlosskapelle lesen zu lassen. Nur an den hohen Festtagen Ostern, Mariä Himmelfahrt, Weihnachten und am Festtag des Pfarrpatrons Peter und Paul mussten sie zur Der erste Nachweis einer Kapelle im Schloss Krickenbeck ist für das Jahr 1663 durch zwei Schreiben des Bischofs von Roermond Eugen Albert d’Allamont (1659-1666) belegt, der darin dem damaligen Freiherrn Wolfgang Wilhelm von Schaesberg (erst 1706 erhielt die Familie den Grafentitel), seinen Familienangehörigen und seiner

• Grabmale • Granit-Küchen

neugestaltete Ausstellungsfläche von Steyler Straße bis Wasserstraße viele eigene Grabsteinmodelle

Grabsteine in allen Preislagen Kaldenkirchen Steyler Straße 75 Telefon (02157) 899 841

Max Muster 1909-2004

GARDINEN 02163 - 9530 66

seit 1875

www.kklingen.de

Pfarrkirche. Am 23. Oktober 1663 transferierte der Bischof hierzu den an der Hinsbecker Pfarrkirche seit 1515 nachgewiesenen Nikolausaltar mit allen zugehörigen Einkünften in die Krickenbecker Kapelle. Seitdem war Nikolaus der Schutzheilige des Schlosses und der Familie von Schaesberg. 1667 wurde dann auch das St. NikolausBenefizium an die Schlosskapelle transferiert. Dieses stand noch bis 1922 den Hausgeistlichen zu, die von 1669 bis 1902 nachgewiesen sind, später der Kapelle. Weitere Nachrichten über die Schlosskapelle sind selten, da die Familie von Schaesberg zu dieser Zeit ihren Lebensmittelpunkt in Düsseldorf hatte. Im Jahre 1712 verlieh Papst Clemens XI. dem Grafen Johann Wilhelm II. von Schaesberg (1663/64-1723) eine Kreuzreliquie, die Mittelpunkt der

IM GRAF

HINSBECK

Kapelle wurde. 1779 wurde die Schlosskapelle renoviert. Für diese Zeit erhielt man die Genehmigung zur Abhaltung der Messen in der

Rückseite des heutigen Schlosses. Kapelle im Vorbau der linken Seite Fotos: Koch Rochuskapelle. Darüber hinaus wird die Kapelle nur noch gelegentlich bei Taufen (1773 Graf Carl Theodor, 1778 Graf Richard Martin) erwähnt. Ebenso taucht sie in einer Inventarliste von 1835 beim Tode des Hinsbecker Bürgermeisters Graf Heinrich Edmund von Schaesberg auf. Das barocke Herrenhaus von 1708 wurde von 1856 bis 1860 in ein neugotisches Schloss umgebaut, behielt aber sein wehrhaftes, burgartiges Aussehen mit rechteckigem Grundriss, dreietagigem Gebäude und Innenhof. Der Turm wurde wohnlich umgebaut und in der zweiten Etage die Schlosskapelle eingerichtet. Über die Ausführung der Wände dieser Kapelle wurde beim Schlossbrand 1902 berichtet: „…. Trotz der angestrengten Arbeiten fiel dem Feuer doch so manches zum Opfer, u. a. die kostbaren Ledertapeten in der Kapelle, die aus dem 17. Jahrhundert stammten und mit reicher Goldpressung versehen waren. …“

Der Brand des Schlosses am 7. September 1902 zerstörte das gesamte Herrenhaus. Mit dem Neubau beauftragte Graf Heinrich von Schaesberg (1855-1910) den Hannoveraner Architekten Herman Schaedtler (1857-1931). Von 1903 bis 1904 entstand aus dem früher burgähnlichen, trutzigen ein herrschaftliches, dreiflügeliges Schloss mit Ehrenhof im Stil der Neorenaissance. Die Neuerstellung der Schlosskapelle, die sich nun im rechten Flügel des Erdgeschosses befand, erfolgte im neogotischen Stil. Für die Einrichtung der Kapelle wurden größtenteils neue Gegenstände erworben, die alten Teile wurden nicht mehr verwendet. Diese neue Einrichtung blieb bis heute erhalten und wird später näher erläutert.

Altar in der Schlosskapelle 1961 Als die Familie von Schaesberg im Jahre 1941 wegen der Nähe der Front in Holland auf ihr Schloss Tannheim nach Württemberg zog, nahm sie alle wichtigen und wertvollen Teile und die Einrichtungsgegenstände des Schlosses mit. Auch aus der Kapelle wurden alle bedeutenden Teile entfernt, Altar mit Aufbau sowie die Bänke verblieben jedoch in Krickenbeck. Das Personal blieb zunächst noch auf dem Schloss und pflegte es weiter. Die im Juni 1943 im Schloss mit einem Kinderheim aus Mönchengladbach einziehenden Dernbacher Schwestern blieben bis Oktober 1944, bevor sie nach Olpe verlegt wurden. Sie zogen nach dem 2. Welt-krieg nach Schloss Dilborn, wo sie bis heute sind. Auch sie nahmen ihre Einrichtung mit. Die wenigen Gegenstände, die bis zum Kriegsende in


IM GRAF

SERIE

Krickenbeck verblieben, wurden beim Einzug der Amerikaner und der anschließenden Plünderungen durch Grenzbewohner zerstört.

einen modernen Aufbau ersetzt. Der alte Altar wurde auf der Vorburg gelagert – und dort vergessen. Nach 1969 blieb das Schloss unbe-

37 • Fliesen • Platten• Mosaik- und • Natursteinverlegung • Erhaltungs- und Renovierungsbau

W. Klumpen GmbH Meisterbetrieb Inh. Bernd Klumpen Schütgensweg 6 · 41379 Brüggen-Bracht Tel. 0 21 57- 87 01 90 · Fax 87 01 91

Altar von 1906 Beim Einzug des aus Ostpreußen vertriebenen Katharinenordens nach dem 2. Weltkrieg und der Eröffnung eines Altersheimes im Schloss sorgte der Kreis KempenKrefeld für eine entsprechende Einrichtung des Schlosses, auch die Kapelle wurde wieder eröffnet.

Zwei Flügelteile eines Triptychons, Herstellung 17. Jahrhundert Hierdurch wurden das Schloss und damit auch die Kapelle instand gehalten und bis zur Auflösung des Altersheims 1969 vor Beschädigung bewahrt. In der Kapelle wurde nur der alte, hölzerne Altaraufbau demontiert und durch

wohnt, die verschiedenen Rettungsversuche brachten keine Verbesserung bzw. sogar noch eine weitere Verschlechterung. So war im Jahre 1989, als die WestLB nach langen Verhandlungen insbesondere mit den Naturschutzbehörden die Wiederherstellung des Schlosses begann, der komplette Innenausbau inkl. Stuckarbeiten, Zwischendecken, Aufgängen, Putz usw. zerstört bzw. musste entfernt werden. Nur noch die Außenmauern konnten nach intensiver Überarbeitung verwendet werden, es war praktisch ein Neubau des Schlosses. Hiervon ausgenommen war die Kapelle. Sie war zwar bis auf den Altarunterbau und den Altartisch leer. Aber da hier das Dach über alle Jahre instand geblieben war, hatte die Bausubstanz kaum gelitten, so dass die Kapelle heute praktisch dem Zustand von 1906 entspricht. • Wände und Deckenbögen sind

Das C a m p s ist i s t für f ü r die die D a s Bestattungshaus B e s t a t t u n g s h a u s Camps „Beste i m Bestattungssektor“ Bestattungssektor“ B e s t e Dienstleistung D i e n s t l e i s t u n g im mit m i t dem d e m Oskar O s k a r der d e r Branche B ra n c h e Award 2008“ u n e ra l A w a rd 2 008“ „„International I n t e r n a t i o n a l FFuneral worden. ausgezeichnet wor den. Wir bestatten auch an Ihr Ihrem em Ort.

Schaphauser Straße Straße 56 . 47929 Grefrath Grefrath

fon 0 2 21 1 58.9 12 13 0 www www.bestattungshaus-camps.de .bestattungshaus-camps.de

Ihr An Ansprechpartner: sprechpartner: Wolfgang Wolfgang Kox Kox Nettetal fon 0 2 21 1 53 . 60 38 9


38 mit Blumen- und Rankenmotiven ausgemalt, ebenso sind der Fußboden, die Steinmetzarbeiten der Putten und der Heizungsabdeckung noch im Original von 1906 erhalten. • Die Kapellendecke und die Rückwand auf der Empore waren irgendwann geweißt worden.

Wandbemalung Doch konnte unter dieser Schicht die Originalbemalung von 1906 mit Blumen- und Blattranken bzw. an der Rückseite die Familienmotive freigelegt und von Kirchenmalern aus Münster mit Naturfarben rekonstruiert werden. • Während im ganzen Schloss die Fenster zerstört waren, blieben die ebenfalls aus dem Jahre 1906 stammenden gemalten Glasfenster der Kapelle unbeschädigt, da sie mit Sperrholzplatten verkleidet und so vor der Zerstörung geschützt

waren. Die Bilder auf den Altarfenstern stellen im mittleren Fenster die Geburt Christi, im linken Fenster den hl. Heinrich und die hl. Elisabeth und im rechten Fenster den hl. Ludwig und die hl. Anna dar. • Die Empore liegt ebenfalls noch im Original von 1906 vor, eine hölzerne Brüstung wurde irgendwann gegen eine steinerne Brüstung ausgetauscht. • Der Altarunterbau und der Altartisch von 1906 aus Baumberger Kalkstein blieben über alle Jahre unverändert an ihrem Platz stehen. • Die Bänke und der hölzerne Altaraufbau aus dem Jahre 1906 wurden unter einem Schuttberg auf dem Speicher der Vorburg gefunden. Die Bänke waren fast unbeschädigt; am Altaraufbau fehlte nur der mittlere Pfeiler, der auf Anweisung des Landeskonservators nicht wieder hergestellt wurde. • Die 1906 vom Hannoveraner Bildhauer Theodor Massler für die beiden Altarnischen hergestellten Figuren des hl. Nikolaus und des hl. Hubertus blieben ebenfalls erhalten. In der linken Altarnische befindet sich die Figur der hl. Hubertus, die mit dem Altaraufbau auf dem Speicher der Vorburg gefunden wurde. Die zweite für die rechte Altarnische vorgesehene Figur des hl. Nikolaus, des Schutzpatrons der Kapelle, wurde von der Familie von Schaesberg mitgenommen und in einer Kapelle aufge-

SERIE & SPENDENAKTION

IM GRAF

stellt. Im Jahre 2005 konnte sich die WestLB mit der Familie auf eine Rückgabe der Figur einigen, so dass sich heute wieder beide Figuren in den Altarnischen befinden. • Zur Ausschmückung der Kapelle wurden im Jahre 1990 aus dem Besitz der WestLB einige Teile hinzugefügt: Auf der linken Seite eine fein gearbeitete Muttergottesfigur mit Kind, eine Maasländische Arbeit aus dem frühen 16. Jahrhundert. Auf der rechten Seite eine

kräftiger gearbeitete Madonna mit Kind, Süddeutsche Arbeit aus dem frühen 18. Jahrhundert. Die Rückwand der Kapelle zieren zwei Flügelteile eines Triptychons, Herstellung 17. Jahrhundert. Heute werden in der Schlosskapelle Krickenbeck keine Messen mehr gelesen. Sie ist nur noch alle zwei Jahre am Tag der offenen Tür des Schlosses Krickenbeck oder bei den von der WestLB Akademie Schloss Krickenbeck angebotenen Führungen zu besichtigen. (hk)

im

GRAF Spendenaktion DER GRAF TUT GUT(ES) Liebe Leserinnen und Leser, lieber Anzeigenkunde, im Jahr 2011 möchten wir auf unser Gewinnspiel verzichten und unter dem Motto „DER GRAF TUT GUT(ES)“ 3 Euro jeder Anzeige dem guten Zweck zukommen lassen. Dazu benötigen wir Ihre Vorschläge, denn Sie entscheiden, welcher Einrichtung, welchem Verein oder welcher Institution unsere Spende zu Gute kommen soll. Voraussetzung für den Spendenempfang ist, dass es sich um eine Nettetaler Einrichtung/Verein/Institution handelt. Und so funktioniert es: Werden Sie „Graf-Pate“ indem Sie Ihren Vorschlag mit kurzer Begründung per Postkarte oder per e-Mail unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und dem Stichwort „Der Graf tut Gut(es)“ an unsere Adresse senden. Wir werden für die nächste Ausgabe (April) einen Vorschlag durch das Los ermitteln lassen und mit Ihnen zusammen einen Scheck an den entsprechenden Gewinner übergeben. Die Summe der Spende ergibt sich aus der Anzahl der Anzeigen der nächsten und dieser imGraf-Ausgabe mal 3 Euro. BITTE SENDEN SIE IHRE VORSCHLÄGE BIS ZUM 10. MÄRZ 2011 AN UNS!

GERITS & VITT GBR „IM GRAF“ SCHLÖP 11 41334 NETTETAL E-MAIL:POST@IMGRAF.DE FAX: 0 21 53 / 95 24 38 WWW.IMGRAF.DE


Bei Bang & Olufsen streben wir danach, Produkte zu schaffen, die Ihnen ein außergewöhnliches Bild- und Klangerlebnis garantieren, und sich zugleich durch ihr schlichtes, edles Design auszeichnen. Der neue BeoVision 10 ist das schmalste Flachbild-TV-Gerät, das wir je entwickelt haben. Er ist in 32", 40" und 46" erhältlich. Der BeoVision 10 vereint atemberaubendes Design mit herausragenden Tontechnologien, die für einen Klang sorgen, der alles andere als „flach“ ist. Somit erhalten Sie mit dem BeoVision 10 ein hochentwickeltes High-Definition-TV-Gerät mit herausragender Bildqualität sowie integriertem Surround-SoundModul - und zugleich ein wahres Meisterwerk. Preis ab: 3180 Euro


Abb. zeigt Sonderausstattungen.

-,+ *,), (',& %$+#" !" ,&& , ,*"# +  "# + ,* ) +  KJI HJGJ FEJD CBIA@ ?@>JDD=>J< ;@A EJIA:HD=87 Preisvorteil 6BH 5JH@ 4GA@33JH2JA>JDD>J ?BH;JI3B;JDD 3=> J1>I@A87=80JH bis zu KJA=2H3JI03@DJH GH; G3/@H2IJ=87JI .B3/BI>@GAA>@>>GH22.320,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź1 , ?BH;JI/@I+J *G@8@3BDJ , )('&5J=87>3J>@DDI%;JI , $H/B>@=H3JH>&?#A>J3 3=> "! &GH0>=BH , 5J;JIDJH0I@; 3=> JIH+J;=JHGH2 !, #'"+,* # )   , ,*,+ ,*, &, ,+  ")# ,# " , ,* !,+,* $,&& G/ GHA87 0:HHJH ?=J $7IJH G/>I=>> HB87 J10DGA=6JI 2JA>@D>JH- 3=> ;J3 @6=2@>=BHAA#A>J3 FC  CFC 3=> ?&?87H=>>A>JDDJ< G1&$H&HA87DGAA< DGJ>BB>7"&?87H=>>A>JDDJ GH; 5JH0I@;A>JGJIGH2 AB=J 5JH@A BE& &$HHB6@>=BHJH DJ1=1&@7II@;>I%2JIA#A>J3< @DB2JH .GI6JH& GH; ++=J2JD=87> 5 GH; 5JH0I@;7J=4GH2 JIJ=H+@IJH ?=J J=HJ ;JI JIA>JH !IB+J/@7I>JH GH; D@AAJH ?=J A=87 @G87 6BH ;J3 /I=A87JH KJA=2H GH; ;J3 !DGA @H K#H@3=0 ;JA HJGJH FEJD CBIA@ +J2J=A>JIH + +,),* )*# ") !,

Die PKW Anschlussgarantie fĂźr Ersthalter nach den Bedingungen der CG Car-Garantie Versicherungs-AG bis max. 160.000 km. Der Garantieanspruch ist auf den Zeitwert des Fahrzeuges zum Eintritt des Garantiefalles begrenzt. Bei allen teilnehmenden Opel Partnern. Mehr Informationen auf www.opel-garantie.de

*#,+ "+'+,# /I ;JH FEJD CBIA@ ?@>JDD=>J< &IJI 3=> ) J8B5< () 0

# $* "



.I@/>A>B//6JI+I@G87 =H D) 03 FEJD CBIA@ ?@>JDD=>J< &IJI ) J8B5< () 0< =HHJIBI>A- < < @G JIBI>A- < < 0B3+=H=JI>- (<  CF&3=AA=BHJH< 0B3+=H=JI>- ) 203 2J3% ) ) * )

K@A ?BH;JI3B;JDD ?@>JDD=>J ;JA HJGJH FEJD CBIA@ JH>7%D> J=HJH !IJ=A6BI>J=D 6BH +=A 4G   <  2J2JH+JI ;JI GH6JI+=H;D=87JH !IJ=AJ3E/J7DGH2 ;JI ;@3 FEJD * /I J=H JH>AEIJ87JH; @GA2JA>@>>J>JA @A=A3B;JDD ?>@H; ) ) )) J=>JIJ $H/BI3@>=BHJH +J= $7IJ3 >J=DHJ73JH;JH FEJD !@I>HJI

,+"+ -$ ,* ) $ $&,

?87>JDHJI ?>I@ J  .@D;JH0=I87JHJI ?>I@ J

) J>>J>@D  )  I22JH )( & )     )(&( 

GRAF_14_FEB11_komp  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you