Issuu on Google+

im

GRAF

13.Ausgabe Dez/Jan ´10/11

im Visier

Auflage 17.500

IM GRENZLAND ALLES FINDEN

im Detail Winterdienst Nettetal

Berufsorientierungscamp

im Austausch Schüleraustausch nach Australien

im Ohr Telefonseelsorge

im Profil Der Nikolaus

im Fass Das Bier für Nettetal

im Advent Weihnachtsmärkte

t aup zin h r übe Maga d n u dere tal an ette DAS für N


„Echt Küche“

Qualität  Echte Service  Echter direkt den  und besten Preis Das beweisen wir Ihnen gern - versprochen!

Backofen EnergieKlasse

A

+

KüMa plus: Geschirrspüler INKLUSIVE

Kühlschrank EnergieKlasse

A

EnergieKlasse

AAA

3.798,-€

Nischenrückwände gegen Aufpreis

KME 3080 Altweiß Feinstruktur / KME 5065 Sepiabraun Acryl Hochglanz. Küchenmöbelpreis inkl. Lieferung sowie Gerätepaket mit Kühlschrank, Backofen, Ceran-Kochstelle, Dunsthaube und Geschirrspüler von Siemens

Sonntag, 0 1 0 2 . 2 1 . 05 ag t n n o S r e fen f o s f u a k r e v r! h U 8 1 3 von 1

TÜV Zertifizierung für Nettetal in Vorbereitung.

41334 Nettetal Kaldenkirchen (direkt neben OBI) An der Landwehr 19 (Gewerbegebiet Herrenpfad Süd) Fon: + 49 (0) 2157 - 8142 - 0 nettetal@derkuechenmacher.de Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr

Fax: + 49 (0) 2157 - 8142 - 50 www.derkuechenmacher.de Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

WIR MACHEN IHRE KÜCHE.


IM GRAF

VORWORT

VORWORT

SCHÜLER BACKEN

LIEBE LESERIN,

LIEBER LESER ,

Der „Graf “ wird 2 Jahre alt! An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für die sagenhafte Akzeptanz und vor allem positive Resonanz, die uns in den letzten zwei Jahren entgegen gebracht wurde, bedanken. Es ist unseren Lesern mit ihren kreativen Vorschlägen und unseren Anzeigenkunden zu verdanken, dass der „Graf “ stetig wächst. Mit Stolz können wir Ihnen heute zum 2-jährigen Jubiläum erstmalig auf 48 Seiten Information bieten. Wir glauben, dass unsere Idee von einem hochwertigen Magazin für Nettetal den Zahn der Zeit getroffen hat und freuen uns auf viele weitere Jahre voller Geschichten und Informationen rund um unsere schöne Seenstadt. Wir wünschen unseren Lesern und Kunden eine wunderschöne Adventszeit und ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2011.

SCHÜLERAUSTAUSCH NEUERÖFFNUNGEN GASTRONOMIE WEIHNACHTSKRIPPE WEIHNACHTSMÄRKTE WEIHNACHTSGESCHICHTE FIRMENPROFIL BERUFSORIENTIERUNG TELEFONSEELSORGE DAS BIER FÜR NETTETAL

Herzlichst Ihr

NEUERÖFFNUNG VERANSTALTUNGEN

Marcel Gerits und Alexander Vitt

Ihre Ansprechpartner für Anzeigenwerbung und Drucksachen aller Art:

Marcel Gerits K laus G er its

Immer für Sie unterwegs. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin. Marcel Gerits Tel:0 21 53 / 95 24 39 mobil: 0171 / 486 37 42 Klaus Gerits Tel/Fax: 0 21 53 / 95 29 260 mobil: 0151 / 27 54 29 77

IMPRESSUM

CHRISTLICHE OBJEKTE KOLUMNE HAUS GESUNDHEITSTIPP BUCHTIPP WINTERDIENST GRAF GEWINNSPIEL

Herausgeber: Gerits & Vitt GbR., Geschäftsführende Gesellschafter: Marcel Gerits, Alexander Vitt Redaktion: Inge von den Bruck, Am Kastell 26, 41334 Nettetal Anzeigen: Marcel Gerits (Verantwortlich), Klaus Gerits Grafikdesign: Alexander Vitt Druck: Stiels Werbedruck, Poststr. 10, 41334 Nettetal Gedruckte Auflage: 17.500, verteilt an 17.120 Haushalte in Nettetal

MENSCHEN IN NETTETAL

Veröffentlichte Texte, Bilder und durch den Herausgeber gestaltete Anzeigen dürfen nicht ohne Genehmigung der Gerits & Vitt GbR wiederverwertet werden

VEREIN

Kontakt: Gerits & Vitt GbR, Schlöp 11, 41334 Nettetal fon: 02153 / 95 24 39 fax: 02153 / 95 24 38 mail: post@imgraf.de

NETTECARD

SPENDENAKTION

CARITATIVES

KONZERT


SCHÜLER

4

IM GRAF

BACKEN STATT LESEN

‣‣

LEHRKÜCHE DER STADTWERKE VERWANDELTE SICH IN BACKSTUBE

Nettetal (ib). „In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei, zwischen Mehl und Milch, macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei, in der Weihnachtsbäckerei“, Rolf Zuckowskis Lied kennt wohl jedes Kind und in der Lehrküche der Nettetaler Stadtwerke fand in den letzten Wochen so manche „Kleckerei“ statt. „Aber auch viele Leckereien“, so Oecotrophologin Sabina BonerAlbers. Die „Weihnachtsbäckerei“ richten die Stadtwerke jährlich für die Mädchen und Jungen der Nettetaler Grundschulen ein. Und für die Klasse 4a der Breyeller St. Lambertus Grundschule blieben an diesem Vormittag einfach Stifte,

Füller, Hefte und Schulbücher zuhause, „Backen“ stand auf dem Stundenplan. Und es roch nach Nüssen, Zimt und Schokolade, „einfach lecker“, so der zehnjährige Luis, der eifrig dabei war, den Teig zu kneten. Schon nach wenigen Minuten waren nicht nur seine Hände voller Mehl, auch im Gesicht war das Mehl gelandet. „Jetzt sieht wenigstens jeder, dass ich mit Mehl gearbeitet habe“, lachte Luis. „Die Kinder sind immer wieder begeistert und freuen sich, wenn sie nach ein paar Stunden ihre selbst gebackenen Plätzchen mit nach Hause nehmen dürfen“, so Sabina Boner-Albers. Gemeinsam mit Küchenchefin Petra Dieling

Marc rc o Polo Polo PICARD FOSSIL Funbag Giani ani Conti aunts & uncles DAKINE Eastpak Scout Mc Neill Esprit Step by Step Samsonite Delsey TITAN TITAN Cocoono und mehr

Ruf 02153/954525 441334 1334 N Nettetal ettetal / Lobberich Lobberich V Von on B Bocholtzstrasse ocholtzstrasse 1133

UND SCHREIBEN

machte sie die Kinder mit den Backzutaten vertraut. „Zuerst müsst ihr vier Eier in eine Rührschüssel geben und schaumig auf-

chen schon in der Hand. Ihre Lehrerin Otti Lotzemer-Jentges-Ngo empfahl aus ihrer Erfahrung heraus, die geraden Förmchen zu

Links: Küchenchefin Petra Dieling erklärte den Kindern die Handgriffe zur Zubereitung. Rechts: Nicola, Hannah und Angela rollten den Teig aus Fotos: Inge von den Bruck schlagen“, sagten sie und zeigten den Kindern den Kniff mit dem „Ei-Schlagen“. Und Luis und seine Mitschüler versuchten es – mit Erfolg, immer wieder gaben sie Mehl und Backpulver hinzu. Alles zusammen wurde zu einem Teig verknetet, den Nicola, Hannah und Angela mit einem Nudelholz ausrollten. Melissa und Justin warteten schon voller Ungeduld auf den ausgerollten Teig und hatten verschiedene Förmchen zum Ausste-

nehmen. „Bei den anderen bröckelt der Teig an den Seiten immer ab“, wusste sie aus Erfahrung. Ganz behutsam stachen Melissa und Justin die Plätzchen aus und legten sie auf das Backblech. Schon bald lagen Sternchen und Herze nebeneinander auf dem Blech. Die mitgekommenen Mütter, Gabriele Blomberg und Tessa Sanders unterstützen die Kinder bei kniffligen Aufgaben. Und Vater Silvio Neumann, der auch zuhause in jedem

im Hotel

Nettetaler Haus am Rieth

Salzgrotte

Telefon 02153/80100

Weihnachtsangebot: 10er Karte 68€ auch als Weihnachtsgeschenk


IM GRAF

Jahr mit seinen Kindern Weihnachts-Plätzchen backt, entpuppte sich als wichtige und wertvolle Hilfe. Das erste Blech wanderte in den Backofen und nach zehn Minuten konnten die Kinder die ersten Plätzchen probieren. Anschließend wurden sie noch mit Zucker- oder Schokoladenguss und mit Zuckerstreusel verziert. Und nach mehr als einer Stunde waren die Brownies, Nussplätzchen und „Ulis Plätzchen“ fertig. „Das sind ganz besondere Plätzchen, sie stammen aus einer Kindergeschichte und wir haben den Namen einfach beibehalten“, so Sabina Boner-Albers. Und was wäre eine Adventszeit ohne die kleinen Weckmänner? Magerquark, Milch, Öl, Zucker und Vanillinzucker, Salz, Mehl und Backpulver standen auf dem Tisch. Jetzt mussten die Zutaten nur noch mit einem Mixer verrührt werden und unter die Quarkmischung gehoben werden. „Dazu kann man auch die Hände nehmen“, so Sabina Boner-Albers und die Kinder nahmen diese Aufforderung mit einem lauten Geschrei auf. Den fertigen Teig formten sie zu einer Kugel, wickelten ihn in Alu-Folie und alles zusammen kam erst einmal in den Kühlschrank. Und dann kam der große Moment: Die Kinder formten aus einer Kugel ein Weckmännchen. Kopf, Arme und Beine wurden erkennbar. Dann noch schnell Nüsse oder Rosinen als Augen, Mund und Nase drauf, fertig war das Weckmännchen. Nach 25 Minuten konnten die Kinder ihre ersten fertig gebackenen Weckmännchen aus dem Backofen nehmen, „der sieht aber gruselig aus“, meinten die Kinder und zeigten ausgerechnet auf das Weckmännchen, das Sabina Boner-Albers geformt hatte. „An der Augenstellung hätte man noch nacharbeiten können“, meinte die Back-Fachfrau mit einem Lächeln. Aber es schmeckte dennoch wunderbar und die Kinder nahmen ihre Weckmännchen und Plätzchen mit nach Hause. „Die schenke ich Mama“, meinten die Kinder. Und in diesem Jahr werden wohl selbst gebackene Kinder-Plätzchen Mamas Plätzchen den Rang ablaufen.

SCHÜLER

5


SCHÜLER

IM GRAF

ERFAHRUNGSBERICHT EINER TOLLEN ZEIT IN AUSTRALIEN DER 16-JÄHRIGE SCHÜLER FABIAN SCHMITZ WAR ALS AUSTAUSCHSCHÜLER ZEHN WOCHEN IN BRISBANE Breyell/Lötsch (ib). Der 21. Juli wird Fabian Schmitz noch lange in Erinnerung bleiben. Als einer von nur vier Schülern aus ganz Nordrhein Westfalen erhielt er ein Teilstipendium für einen Schüleraustausch in die australische Millionenstadt Brisbane. Heute noch ist der Sechzehnjährige aus Lötsch total beeindruckt von den Erlebnissen während seines Aufenthaltes in der Hauptstadt von Queensland. „Ich war völlig überwältigt, als ich den Anruf bekam, ich sei auserwählt worden“, so der Schüler des Werner-Jaeger Gymnasiums. Und dabei hatte er bis vier Wochen vor seinem Abflug noch gar nichts gehört, ob er denn angenommen sei oder nicht. Umso schöner dann die Überraschung, als seine Mutter ihm nach der Schule von der erfreulichen Nach-

Michael Lemkens Gärtnermeister Sittard 5a 41334 Nettetal tel. 0 2153.40 23 22 fax 0 2153.40 23 22 mobil 01 73.3 77 86 69 michael.lemkens@gmx.de

richt erzählte. Und dann ging es endlich los: Nach der Verabschiedung seiner Familie am Frankfurter Flughafen, landete Fabian 23 Stunden später mit Zwischenlandung in Singapur und acht Stunden Zeitverschiebung morgens um 6 Uhr in Brisbane. „Es war tiefster australischer Winter, doch bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad sehr angenehm“, so der Schüler mit der Durchschnittsnote von 1,3. Bei der Ankunft in Australien traf er Schüler aus der Schweiz, die Teil des „GermanSwiss Exchange waren. Gemeinsam mit ihnen verbrachte er den ersten Tag im größten Koalareservat der Welt. Am nächsten Tag lernte der Lötscher endlich seine Gastfamilie kennen, die er bisher nur aus e-mails kannte. Che, sein Gastschüler, war sechs Monate älter als er, seine Mutter Mathema-

Ein Blick über Brisbanes Küste tik- und Deutschlehrerin, sein Vater arbeitete bei der Regierung in Queensland und leitete dort ja-

Foto: privat panische Projekte, Fabians Gastschwester studierte Medizin. Die Schule, die „Holland Park State High School“, die Fabian besuchte, hatte nur 400 Schüler. Die Schuluniform, ein T-Shirt und eine Sporthose, trug sich sehr angenehm. „In der Schule gab es für jedes Schulfach ein eigenes Gebäude, man musste sich beeilen, um zum nächsten Fach nicht zu spät zu kommen“, so Fabian. In Australien geht jeder Schüler sieben Jahre zur „Primary School“, gleich zu setzen mit der Grundschule. Die Schule beginnt um 9 Uhr und endet um 15 Uhr, insgesamt hatte man nur vier Schulstunden, „aber jede Schulstunde dauerte 70 Minuten“, so Fabian, eine Umstellung für den deutschen Schüler. Sofort am ersten Schultag musste der Lötscher seine Schulfächer wählen, und weil nicht jedes Fach angeboten wurde, entschied er sich für Englisch, Mathematik, Deutsch, Biologie, Physik, Chemie und Sport. „In der ersten Woche verstand ich nicht gerade sehr viel“, erinnert er sich zurück. Dazu kam


7

IM GRAF

Eindruck in eine andere Kultur gewonnen, das Leben in einer tollen Gastfamilie und ein anderes Schulsystem kennen gelernt“, sagt Fabian, der in den nächsten Ferien

unbedingt wieder nach Brisbane will. „Mal sehen“, sagen seine Eltern Christa und Thomas, die jeden Abend übers Internet mit ihrem Sohn telefonierten. Wir empfehlen:

Fabian mit einem der berühmtesten Bewohner Australiens: einem Wallaby. Australien hat knapp 22 Mio. Einwohner und fast ebenso viele Kängurus Foto: privat noch, dass er in Deutschland gerade erst die neunte Klasse abgeschlossen hatte, in Australien aber, da das Schuljahr bereits im Januar beginnt, in der zweiten Hälfte der 11. Klasse an deren Unterricht teilnahm, also eineinhalb Jahre zurück hing. Doch nach ein paar Wochen hatte sic Fabian sehr gut eingelebt und schaffte alle Prüfungen, so dass er ein gutes Zeugnis erhielt. Für eine Woche durfte Fabian auch die „Brisbane State High School“ besuchen, die ihm bei Weitem nicht so gut gefiel. Mit mehr als 2000 Schülern war das Schulgelände unwahrscheinlich groß und Fabian war froh, nach einer Woche wieder in „seine“ alte Schule zurück zu kehren. Mit seiner Gastfamilie unternahm Fabian sehr viel, sie fuhren oft zum Schwimmen an die „Sunshine Coast“ oder an „Gold Coast“ Vom

„Queensland Number One Tower“ war er begeistert, „mit 323 Metern ist er der größte WohnWolkenkratzer der Welt“, weiß Fabian. Ein besonderes Erlebnis war auch seine Teilnahme an einem Volksmarathon, an dem über 50.000 Menschen teilnahmen. Absolutes Highlight war der Urlaub mit der Gastfamilie auf der Insel Moreton vor der Küste von Brisbane, dort konnte er unzählige Wale beobachten. Und in der Freizeit ist er mit seinen neuen Freunden und seinem Austauschschüler Che ins Kino gegangen. Jetzt freut sich Fabian auf den Gegenbesuch von Che. Mit 1500 Fotos im Gepäck trat Fabian nach zehn Wochen wieder die Heimreise an. „Der Aufenthalt in Australien wird mir ewig in Erinnerung bleiben, neben meinen sprachlichen Verbesserungen habe ich einen

Australien zum Kennenlernen! Auf dieser Reise können Sie alles erleben, was Sie mit Australien verbinden: die heimliche Hauptstadt Sydney mit dem weltberühmten Opernhaus und der imposanten Hafenbrücke, den mystischen Ayers Rock im scheinbar endlosen Outback und das Great Barrier Reef mit seiner beeindruckenden Unterwasserwelt. • Die ideale Erstreise • Stopover in Singapur • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis Termine & Preise 2011, im DZ p.P. 24.01.-05.02. ab 3145.00 €

26.09.-08.10. ab 3295.00 €

28.02-12.03. ab 3095.00 €

07.11-19.11. ab 3095.00 €

18.04.-30.04 ab 2995.00 €

28.11.-10.12. ab 3095.00 €

01.08.-13.08. ab 3295.00 €

26.12.11.-07.01.12 ab 3295.00 €

TUI Reisecenter Nettetal Klostergasse 6A, 41334 Nettetal-Kaldenkirchen Telefon: 02157/818810-14 eMail: nettetal1@tui-reisecenter.de www.tui-reisecenter.de/Nettetal1


8

NEUERĂ–FFNUNGEN

IM GRAF

‣‣ FĂœR DIE ZUKUNFT GUT GERĂœSTET

ESCH ERÖFFNETE EINEN DER MODERNSTEN LEBENSMITTELMÄRKTE IM KREIS VIERSEN Nettetal (ib). Seit zwei Wochen ist das Lebensmittelgeschäft. Mit Christian Esch, dem Enkel der Grßnder, wird der Lebensmittelmarkt nun in dritter Generation

Christian Esch, Enkel der GrĂźnder Gertrud und Theodor Esch, fĂźhrt das Unternehmen in dritter Generation Foto: Frank Hohnen

gefßhrt. Der Neubau des Lebensmittelmarktes, der seit einigen Wochen den Kunden zum Einkauf zur Verfßgung steht, ist einer der modernsten Einkaufsmärkte im Kreis Viersen. Das Konzept, nach dem der Neubau konzipiert wurde, ist zukunftsorientiert und energieeffizient. Eine Solaranlage auf dem Dach ermÜglicht den Verzicht auf einen Gasanschluss. Zudem wird die Abluft der KßhlmÜbel, mit

denen der neue Lebensmittelmarkt ausgestattet ist, zur Wärmegewinnung hinzu gezogen. In einigen Wochen wird der alte Lebensmittelmarkt der Abrissbirne zum Opfer fallen. Dort und wo heute noch die Getränkehalle

steht, baut die Firma Esch einen Neubau fĂźr den zurzeit gegenĂźber befindlichen Discounter Aldi. Christian Esch, der seine Ausbildung zum Handelsfachwirt beim Lebensmittelhändler REWE absolvierte, hat keine BerĂźhrungsängste mit Aldi. Am neuen Standort will Esch sein Sortiment weiter ausbauen, viel Wert legt der Lebensmittelmarkt auf Frischprodukte, Fleisch, Ost und GemĂźse sowie Käse. Die Bäckerei Stinges wird sich um ein Cafe vergrĂśĂ&#x;ern und sonntags backfrische BrĂśtchen anbieten und auch der Zeitschriftenhändler und Lottoagent Wersch wird am neuen Standort von Esch wieder vertreten sein. Auf dem neuen Gelände werden nach Fertigstellung des Neubaus fĂźr den Discounter Aldi fĂźr beide Märkte 160 Parkplätze entstehen. „Wir sind fĂźr die Zukunft gerĂźstet“, so Christian Esch. wk-werbeagentur.de

der neue Lebensmittelmarkt der Firma Esch im Lobbericher Rosental erÜffnet und lässt auf 1650 Quadratmetern keine Wßnsche offen. Mit dem Neubau kehrt der Lebensmittelhändler an seinen alten Standort im Rosental zurßck. In den Sechziger Jahren errichteten die Eheleute Gertrud und Theodor Esch im Kellergeschoss ihres bestehenden MÜbelhauses einen Lebensmittelmarkt. Anfang der Siebziger Jahre entstand dann neben dem MÜbelhaus ein Neubau fßr den Lebensmittelmarkt. Das bestehende MÜbelhaus wurde an MÜbel Busch verpachtet, die nach Ablauf des Pachtvertrages ihr MÜbelgeschäft an diesem Standort aufgaben, das Gebäude wurde abgerissen. Auch das Elektrogeschäft der Firma Esch auf der gegenßberliegenden Seite wurde vor einigen Jahren verpachtet, seitdem konzentriert sich die Firma Esch ganz auf

MODEHERBST MODE WINTER 2010

%RLEBEN3IEDIESTiRKSTEN-ARKENDES(ERBSTES E RLEBEN S IE DIE STĂ&#x201E;RKSTEN M ARKEN DES W INTERS . Unsere Winteraktion fur kuschelige Abende: Schon ab 99,- â&#x201A;Ź Einkaufswert Lej\i\?\iYjkXbk`fe]Â&#x2022;ibljZ_\c`^\8Y\e[\1JZ_feXY00#$Ă&#x2018;<`ebXl]jn\ik schenken wir Ihnen bei Vorlage dieser Karte eine hochwertige Fleecedecke. jZ_\eb\en`i@_e\eY\`MficX^\[`\j\iBXik\\`e\_fZ_n\ik`^\=c\\Z\[\Zb\% Dieses Angebot gilt ab sofort und nur solange der Vorrat reicht. ;`\j\j8e^\Yfk^`ckXYjf]fikle[elijfcXe^\[\iMfiiXki\`Z_k%

Hochwertige Fleecedecke GRATIS!*

N`i]i\l\elejXl]J`\# Wir freuen uns auf Sie, @_i=i`kqJZ_d`kqK\Xd Ihr Fritz Schmitz Team

WX//"#Ă?;_daWk\im[hj$

{]]ele^jq\`k\e1 DfY`j=i01*'Y`j(01''#JX('1''Y`j(-1''L_i

nnn%]i`kqjZ_d`kq%[\

Viersen City ¡ Remigiusplatz 17-20


IM GRAF

9

NEUERÖFFNUNGEN

BERTEN UND GIEBELEN – IMMER FAIR NEUERÖFFNUNG SEIT 6. NOVEMBER IN NETTETAL Nettetal.(ib) Seit über 40 Jahren ist der Name Berten in Nettetal und Umgebung tief verwurzelt. Seit dem 6. November ist nun ein zweiter Name hinzugekommen:

Bernd Giebelen, 31 Jahre, KFZMeister mit 15-jähriger Erfahrung im BMW- und Mini Bereich. Gemeinsam haben Stefan Berten und Bernd Giebelen 40 Jahre Erfahrung im KFZ-Bereich, Am Bengerhof 3 in Nettetal-Lobberich (ehemals Autohaus Hoeckels), hat das Team nun ein Kfz-Dienstleistungsunternehmen der besonderen Art eröffnet. Auf 2.870 Quadratmetern und einer Nutzfläche von 1.100 Quadratmetern sind eine neu eingerichtete Werkstatt und eine Ausstellungsfläche für Fahrzeughandel und Ersatzteile entstanden. Als unabhängiger Reparatur- und Wartungsbetrieb hat der Kunde Zugang zu Ersatzteilen und zu technischen Informationen. Der Betrieb nutzt mit seinem Team langjährige Premiumsegment-Erfahrungen und stellt diese Automobilbesitzern aller Marken zur Verfügung. Durch die rechtliche Situation innerhalb der EUGesetzgebung ist es für das Unternehmen möglich, den Vertrieb von Ersatzteilen sowie Reparatur- und Wartungsdienst an Fahrzeugbesitzer aller Marken auch während der herstellerspezifischen Gewährleistungszeiten anzubieten. Die Regelungen für diesen Bereich gelten ab dem 1. Juni dieses Jahres. Auf dieser Grundlage soll laut EU-Kommission ein besserer Schutz vor möglichen Missbräuchen durch die

Marken Hersteller gewährleistet sein. So auch dann, wenn ein KFZHersteller unabhängigen Werkstätten den Zugang zur technischen Information verweigert. Auf diese Weise soll der Wettbewerb zwischen zugelassenen und unabhängigen Werkstätten gestärkt werden. Durch die neuen Regelungen wird zudem der Zugang von Werkstätten zu alternativen Ersatzteilen verbessert. KFZ-Herstellern ist es nicht mehr möglich, ihre Gewährleistungspflicht davon abhängig zu machen, dass Wartungsleistungen wie z.B. Ölwechsel oder Inspektionen nur in herstellergebundenen Werkstätten durchgeführt werden. Dies kommt den Kunden zugute, in Euro und Cent. Eine identische Leistung zu fairen Preisen. Ein weiterer Bereich des Unternehmens sind Karosserie- und Lackierarbeiten. Die Unfallinstandsetzung wird – als Partnerwerkstatt mehrerer großer Versicherungen – einen großen Part einnehmen. Dadurch verbunden wird ein komplettes Unfallschadenmanagement angeboten, ausgenommen der rechtlichen Beratung, um dem Kunden die Abwicklung zu erleichtern. Bis zum 15. Dezember gelten verschiedene Eröffnungsangebote, der

Fahrzeugwintercheck für 29 Euro oder der Winterradwechsel und Einlagerung für eine Saison, inklusive Auswuchten für 19 Euro.

Berten und Giebelen GmbH, Am Bengerhof 3, 41334 NettetalLobberich, Telefon: 02153 – 95836-0, Mobil: 0173 70 30 000.

Wir wünschen all unseren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr


10

GASTRONOMIE

IM GRAF

LÄNDLICHES AMBIENTE MIT STILVOLLEM FLAIR

‣‣

Schaag (ib). Mit dem Geburtstag der Stadt Nettetal blickt auch der „Alte Braukeller“ in Schaag auf eine 40jährige Tradition zurück. Angefangen als kleine „Kneipe“, hat sich der Braukeller, der seit 1984 von Karl Heinz Bäumges geleitet wird, nach Um- und Anbauten zum Restaurant entwickelt, das keine Wünsche offen lässt. Im Herzen des Naturparks SchwalmNette bietet der „Alte Braukeller“ in ländlichem Raum ein stilvolles Ambiente. Die gute Küche des Hauses verwöhnt seine Gäste mit Speisen der regionalen und bürgerlichen, wie auch der gehobenen Küche. Die Gerichte werden stets mit frischen Zutaten zu bereitet und mit viel Liebe zum Detail kreiert. Zur Sicherung der Qualität werden regelmäßige Kontrollen (HACCP-Zertifikat) durchgeführt. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfüllen dem Gast jeden Wunsch und arrangieren die anstehenden Festivitäten so, dass sie stets in bester Erinnerung bleiben. Abwechslung steht

ALTER BRAUKELLER IN SCHAAG

bei Karl Heinz Bäumges im Vordergrund, neben einer wöchentlich wechselnden Mittagskarte bietet er und sein Team saisonale Spezialitäten wie verschiedene Wildgerichte an. Frisch geschossen gelangt das Wild direkt auf den Teller des Gastes. Eine besondere Spezialität ist der Rentierbraten mit Rotkohl und

sert steht dem Gast zur Auswahl bereit. Auch für Liebhaber der Vollwertküche stehen Gerichte, wie Spinat mit Semmelknödeln auf Pilzragout, auf der Speisenkarte. Mit drei Fahrzeugen ist der „Alte Braukeller“ täglich unterwegs, um Kindergärten, Schulen und Firmen mit ständig wechselnden Mittagessen zu verwöhnen. Dabei fehlt auch der Hirschgu-

ges. Auch für private Feiern steht den Gästen ein Partyservice vom

GARDINEN 02163 - 9530 66

seit 1875

www.kklingen.de

eleganten bis zum rustikalen Buffet zur Verfügung. Wert legt Karl Heinz Bäumges auf Qualität und

Karl Heinz Bäumges „Alter Braukeller“ ist in Schaag eine angesagte Adresse Foto:Hohnen Serviettenknödeln, aber auch ein täglich gut bürgerliches Tagesgericht mit Suppe oder einem Des-

KFZ-REPAR K F Z- R E PA R A ATUR TUR P PK K W & LK LKW

REIFENDIENST NEU

lasch nicht auf dem Speisenplan, „der ist bei Kindern übrigens sehr beliebt“, weiß Karl Heinz Bäum-

AUTO A UT O DIENST D I E N ST

Frische der Produkte. An allen Sonn- und Feiertagen erwartet den Gast täglich ab 9 Uhr ein reichhal-

D.Overdick KFZ-Reparatur

PKW - LKW & MOTORRAD

WIR REPARIEREN IHR FAHRZEUG ALLE FABRIKATE · PKW & LKW · GUT UND PREISWERT An der Beek 255 · 41372 2 Niederkrüchten · Teel.: 0 2163-57 59 11 · Fax: 0 21 63-57 59 13 · E-mail: auto-overdick@web.de · www.auto-overdick.de


IM GRAF

Alter Braukeller Restaurant und Party-Service Kindt 17 41334 Nettetal-Schaag Küche täglich von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr und 17.30 Uhr bis 22 Uhr, oder nach Vereinbarung. Mittwochs Ruhetag. Eine Tischreservierung ist empfehlenswert Telefon: 02153 – 72 22 7

Schönheit

erle

Kosmetikstudio Sabine Heimes

be n

tiges Frühstücksbuffet, bei dem der Gast so richtig schlemmen kann. Auch sportlich kann sich der Gast betätigen, neben Kegeln bietet der „Alte Braukeller“ ein „Schießen für Jedermann“ an. Auch als Vereinslokal ist der „Alte Braukeller“ Heimat vieler Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung Nettetals. Neben dem gemütlichen Restaurant verfügt der „Alte Braukeller“ über verschiedene Veranstaltungsräume, die sich für Familienfeiern, Betriebsfeiern, Tagungen, Beerdigungskaffee und für größere Reisegruppen anbieten. Die Räume lassen sich durch Trennsysteme je nach Bedarf verkleinern oder vergrößern. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Im Sommer lockt der Biergarten mit Schatten spendenden Bäumen zum Relaxen und Verweilen ein.

Kosmetik-und Systempflege

41334 Nettetal Schopspad 11 Tel. 02157.132582 www.kosmetikstudio-heimes.de

“Tolle Geschenkideen für Weihnachten”

Auf jedem Parkett zu Hause ...mit Cocktail- und AnlassMode von Fritz Schmitz FRITZ SCHMITZ DAMENHAUS Remigiusplatz 19-20 41747 Viersen

> 8K L E >J9<I E> E L L C ; C K< |E KLE> JJ<I J EQ> I < L K C ? @J 9 < I 8 : O C @: ? < <J89J E > × < K I = L 8 ? K 8 8 ? I9<I E > × A @I K J : J K <L < < E % %% @< 9 J N ? 8 CK L 9 < K I ?<EB 9L:? × Q > E E 8 ; E J : KL C = @E L 8 E ? < × < I 9 9L:? CF?E K <L <I D<EJ D F B K I % ( < @E @< C < I J 8 C ; E $ 0) *.$ *. N × C * 8 8 C D K × = 8 O ' ) ( J : ? N '  ,( + ( * - - ( -* $ 0) *.$ 8K Q ( ) $) - - + - 0 $ ) < @L J G C K < C % ' ( @> ) D < ' < I K Q %; < E × I $ , '  × = 8 O $GFJK J J I < < B @ E 0 M F7C 8 + ( . + . ( - ) $) - - + < × @ E = ) I K Q %; K < C % ' < K J F <J $ G %C 8 E B NNN

Telefon: 02162 12093 Telefax: 02162 13560 E-Mail: info@fritzschmitz.de


12

KRIPPE

IM GRAF

SIE WICKELTE IHN IN WINDELN UND LEGTE IHN IN EINE KRIPPE

‣‣

CHRISTI GEBURT IN SIEBEN DARSTELLUNGEN

In der Lobbericher Pfarrkirche St. Sebastian haben die Mitglieder des Krippenbauvereins die wichtigsten Szenen der Weihnachtsgeschichte imposant dargestellt. Foto: privat Lobberich (ib). Überall auf der Welt, wo Christen die Geburt Jesu feiern, finden sich Weihnachtskrippen. Der Überlieferung nach war es der Heilige Franz von Assisi, der im Jahre 1223 als erster die

Idee einer plastischen Darstellung der Weihnachtsgeschichte von Christi Geburt verwirklichte. Er stellte eine Futterkrippe auf und daneben einen lebendigen Ochsen und Esel. Vor dieser Höhle hielt Franziskus eine Weihnachtspredigt. So schaffte er es, den Men-

schen das Geheimnis der Weihnachtsbotschaft nahe zu bringen. Erst viel später, gegen Ende des 17. Jahrhunderts, wurde die Weihnachtskrippe als eigentliche Rekonstruktion der Christi Geburt populär. Heute findet sich in Deutschland in den katholischen

Landromantik

Öffnungszeiten im Dezember: Donnerstag 11.00 - 20.00 Uhr Freitag 11.00 - 16.00 Uhr Samstag & Sonntag 11.00 - 14.00 Uhr oder nach tel. Vereinbarung 0173 - 28 770 10

• DEKORATION • ANTIK- und LANDHAUSMÖBEL

Landromantik Erika Meertz Speck 49b 41334 Nettetal

Kirchen eine Vielzahl von Krippen. Die besondere Gestaltung der Krippenlandschaft ist auch in der Lobbericher Pfarre St. Sebastian von besonderer Tradition. Der Krippenbau-Verein stellt die Krippe so dar, als läge Bethlehem vor der Haustüre. Es gibt sicherlich viele Darstellungen im Krippenszenario, zu denen man sich durch Bibeltexte inspirieren lassen kann. „Wir haben uns für unseren Krippenaufbau bewusst auf die wichtigsten und grundlegenden Szenen der Weihnachtskrippe beschränkt“, so der Krippenbauverein. Immer zwei Wochen vor dem 1. Advent beginnen die Mitglieder des Krippenbau-Vereins mit dem Aufbau der Krippe. Auf einer Fläche von rund 20 Quadratmetern werden die verschiedenen Szenen gezeigt. Christoph Voormans und Werner Eickelpasch vom Krippenbauteam haben schon Wochen vor dem Aufbau immer einen Zollstock in der Tasche. „Es muss immer etwas ausgemessen werden“, wissen die beiden aus der Erfahrung heraus. Gemeinsam mit Ansgar Camps, Henry Erkes, Jürgen und Klaus Inkmann, Hartmut Ploenes und Sabine Voormans, als einzige Frau im Krippenbauteam, sind sie mit Küster Heinz Heitzer täglich in der Pfarrkirche, um die Weihnachtskrippe rechtzeitig vor dem 1. Advent aufzubauen. Die erste Szene der Krippe zeigt Mariä Verkündung, als Maria die Geburt ihres Sohnes Jesus Christus durch den Engel Gabriel verkünden lässt. In der zweiten Darstellung reisen Maria und Josef von Nazaret in Galiläa nach Bethlehem in Judäa, in die Stadt Davids, um sich eintragen zu lassen. In der dritten Szene wird die Herbergssuche in Bethlehem von Josef und Maria gezeigt. Im dargestelltem Bibeltext heißt es: „Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine


IM GRAF

O-Män empfiehlt: saisonale Spezialitäten

Frische, Qualität, Vielfalt: Das wird Ihnen schmecken! Weckmänner klassisch oder verfeinert mit Mandeln oder Schokosplittern

hr

I

Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war (Lukas 2,6,8)“. „Wir haben zu jeder Szene eine textliche Darstellung aus der Bibel“, erläutert Christoph Voormans. Das Fest der „Unschuldigen Kinder“ ist die fünfte Krippenszene und Szene Nummer sechs zeigt die Heiligen Drei Könige in Bethlehem am Stall. Die Figurengruppe gehört erst ab dem 6. Januar zur Krippe, bis dahin stehen sie an der kleinen Orgel. Caspar, Melchior und Balthasar bringen dem göttlichen Kind Gold, Myrrhe und Weihrauch und erweisen ihm ihre Reverenz. Anstelle des Gloriaengels schwebt nun der Schweifstern über die Geburtsstätte. Die siebte und letzte Krippendarstellung zeigt die Flucht nach Ägypten, Maria und Josef verlassen mit dem Neugeborenen den Stall und flüchten nach Ägypten. Die Figuren haben fast zwölf Monate lang in einem Schrank in der Sakristei verbracht, zur Weihnachtszeit erstrahlen die bis zu 1,20 Meter großen Figuren wieder in ihrem edlen Gewand. „Der Samtstoff stammt noch von Niedieck“, erinnert sich Christoph Voormans. „Alle Figuren besitzen bewegliche Gelenke, Arme, Beine und Oberkörper und Gesicht lassen sich drehen“, so Werner Eickelpasch, „so findet der Krippenbesucher immer wieder ein neues Bild vor“. Zusätzlich werden mit Lichtilluminationen immer wieder Stimmungen erzeugt, die eine besondere Atmosphäre der einzelnen Figuren hervorzaubern. „Wir sind alle mit viel Herzblut bei der Krippe“, so Christoph Voormans. Auch der Hintergrund und der Sand auf dem Krippenboden sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente. Noch stehen die Heiligen Drei Könige an der kleinen Orgel und rücken von Tag zu Tag immer ein bisschen näher Richtung Stall. „Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war. Dort blieb er stehen“ (Mt. 2,9). Während des Weihnachtsmarktes ist die Pfarrkirche geöffnet, um die Krippe anzuschauen.

13

KRIPPE

BRO derrhein! Tway am Nie

Niederrheiner Stollen gebacken nach altem Familien-Rezept

NEU: auf STEIN gebacken Öömchen Oomini www.oomen.de


14

WEIHNACHTEN

IM GRAF

MÄRCHENHAFTES KALDENKIRCHENER LICHTERFEST ZUM 15. MAL VOM 03.- 05. DEZ.

Kaldenkirchen (Red). Ganz Kaldenkirchen ist heute und am morgigen Sonntag (5. Dezember), wieder in ein Lichtermeer verwandelt. In der Innenstadt findet das traditionelle Lichterfest statt, zu dem die Werbegemeinschaft „Kaldenkirchen Aktiv“ schon zum 15. Mal eingeladen hat. Dazu ist ganz Kaldenkirchen von einem märchenhaften Flair umgeben, denn das diesjährige Lichterfest steht ganz im Zeichen einer „märchenhaften Zeit“. 15 hölzerne Märchenfiguren sind in der Stadt aufgestellt und „Rapunzel“, „Das tapfere Schneiderlein“ und „Schneewittchen“ und Co begrüßen die Gäste. Bereits am Mittwoch wurde die Adventstürchen-Aktion, die zum fünften Mal stattfindet, eröffnet. Heute wird das Türchen um 16 Uhr an der evangelischen Kirche geöffnet und morgen, ebenfalls um 16 Uhr, auf dem Parkplatz des OBI-Marktes. Dort ist eine kleine Budenstadt aufgebaut, in der es weihnachtlich zugeht. Auf der Bühne in der Fußgängerzone hat „Kaldenkirchen Aktiv“ für ein tolles Bühnenprogramm gesorgt. Heute um 15 Uhr singen die Kinder des DRK Familienzentrum „Inkita“ Nikolaus- und Weihnachtslieder, um 17.30 Uhr gibt es

Akustik-Musik vom Gitarren-Duo „Kyra & Sonja“ aus Viersen, um 19

das Lichterfest mit dem gemeinsamen Singen unter dem Titel „Kal-

„Kaldenkirchen Aktiv“-Mitglieder beim eifrigen Bau der Märchenfiguren. Foto: Frank Hohnen Uhr singt der gemischte Chor „Mixtour“ aus Erkrath Rock, Soul und Klassik und ab 20 Uhr wird das Bluestrio „The Hookers“ aus Aachen für Stimmung sorgen. Morgen früh beginnt das Programm um 11 Uhr mit AkustikRock-Covermusik von „Dos Hombres“ aus Soest. Die Showtanz Garde der Karnevalsgesellschaft „Alles det met“ tritt um 14.30 Uhr auf, ab 16.30 Uhr wird die Kreisfeuerwehrkapelle zu hören sein und um 18 Uhr endet

denkirchen singt“. „Kaldenkirchen Aktiv“ hat eigens dazu ein Lied nach der Melodie von „Jingle Bells“ getextet, das gemeinsam zum Abschluss gesungen wird. Heute ist in der Innenstadt ein Kinderflohmarkt, der seit seiner Entstehung nicht nur von Nettetalern gerne besucht wird. Und natürlich gibt es auch noch eine Tombola, bei der attraktive Preise

Lifestyle zu

Weihnachten KEHRSTR. 52 41334 NETTETAL TEL. 02157/6849 www.fritz-schouren.de

GANT

NEW ZEALAND AUCKLAND VAN SANTEN & VAN SANTEN STATEOFART

zu gewinnen sind, wie zum Beispiel VIP-Karten für das nächste Heim-Spiel der Borussen aus Mönchengladbach. Vom Bürgerhaus bis hin zum Zigarrenmann wird wieder an rund 50 Ständen Dekoratives und Weihnachtliches für Drinnen und Draußen zu finden sein. Im Gourmet Zelt wird Kulinarisches von „Haus Bey“ angeboten, daneben verwöhnen Metzger und Vereine die Lichterfest-Besucher mit selbst gemachten Köstlichkeiten. Und die Geschäftsleute bieten vor ihren Türen Feuerzangenbowle, weißen Glühpunsch, Suppen aus der Suppenküche und eine große Kaffeetafel mit weihnachtlichem Gebäck und Christstollen an. Einkaufen bei Kerzenschein ist am Samstag und Sonntag bis 18 Uhr möglich. „Der Erlös aus dem Lichterfest spenden wir wie in jedem Jahr an caritative, lokale Einrichtungen“, so Claudia Willers, Vorsitzende von „Kaldenkirchen Aktiv“. In den Vorjahren konnten insgesamt bereits über 50.000 Euro gespendet werden.


15

LOBBERICH IM LICHTERGLANZ RUND UM DEN ALTEN MARKT

VOM 03.- 05. DEZ.

Lobberich (ib). Am 2. Adventswochenende, vom 3. bis zum 5. Dezember, findet rund um den WenkbĂźll und dem Dorfbrunnen der 11. Adventsmarkt statt, â&#x20AC;&#x17E;der zweite allerdings erst auf dem Alten Marktâ&#x20AC;&#x153;, so Werbering- Vorsitzender Norbert Backes, Gemeinsam mit dem Verkehrs- und

VerschÜnerungsverein hat er die zweite Auflage im neuen Ambiente organisiert. Eine einheitliche Budenstadt, ein 14 Meter hoher Tannenbaum und viele kleine Tannenbäume versetzen die Besucher in eine kleine Weihnachtswelt. Dabei bieten die Lobbericher Geschäftsleute und

An allen 4 Advents-Samstagen bis 18 Uhr geĂśffnet

regionalen Aussteller ein abwechslungsreiches Angebot, vom Christbaumschmuck Ăźber echten Glasschmuck aus Murano bis hin zu WollmĂźtzen, Schals, Handtaschen, Holzspielzeug und Imkerprodukten ist fĂźr jeden Geschmack etwas dabei. â&#x20AC;&#x17E;Geschenke um unter den Tannenbaum zu legen findet der Besucher auchâ&#x20AC;&#x153;, verspricht Norbert Backes. Stolz ist er darauf, dass die Handwerkervereinigung eine weitere Attraktion nach Lobberich holen konnte: Eine Rodelbahn mit 52 Kubikmeter Schnee aus der Neusser Skihalle wird fĂźr winterliches VergnĂźgen insbesondere fĂźr die Kinder sorgen. Auf abendliche Live-Musik haben die Verantwortlichen von VVV und Werbering in diesem Jahr verzichtet, â&#x20AC;&#x17E;es soll ein besinnliches Ambiente werdenâ&#x20AC;&#x153;, so Backes. DafĂźr wird tagsĂźber Musik auf der BĂźhne stattfinden, der Musikverein Cäcilia Hinsbeck spielt

auf, die Malteser Jugend lädt zu einem Krippenspiel ein, der Kinderchor â&#x20AC;&#x17E;Klangfarbenâ&#x20AC;&#x153; veranstaltet ein Konzert und eine lebende Krippe mit Schafen kann bestaunt werden. â&#x20AC;&#x17E;Alles spielt sich um den WenkbĂźll und unserem Dorfbrunnen ab, tausende von GlĂźhbirnen lassen den Alten Markt in ein stimmungsvolles Ambiente eintauchenâ&#x20AC;&#x153;, so Norbert Backes. NatĂźrlich ist auch fĂźr das leibliche Wohl gesorgt, PĂźfferchen, CrĂŞpes und Waffeln versĂźĂ&#x;en den Nachmittag, im beheiztem Gourmet Zeit wird â&#x20AC;&#x17E;Hotel Stadt Lobberichâ&#x20AC;&#x153; Gastronom Helmut Schatten fĂźr diverse Leckereien sorgen. Und Currywurst, GrĂźnkohl mit Mettwurst, FleischspieĂ&#x;e und Reibekuchen â&#x20AC;&#x201C; mit und ohne Apfelmus â&#x20AC;&#x201C; fehlen auch nicht. In den Abendstunden haben die Lobbericher Geschäfte geĂśffnet und laden zum Einkauf ein.



    

Tel 0 21 53 - 95 36 00

In allen Immobilienangelegenheiten Ihr Ansprechpartner! â&#x20AC;˘ Bewertung â&#x20AC;˘ Beratung â&#x20AC;˘ Vermittlung â&#x20AC;˘ Finanzierung Nutzen Sie unsere Kenntnisse Ganz gleich, ob Sie verkaufen oder kaufen, vermieten oder mieten wollen: Wir sind immer fĂźr Sie da, um Ihre Interessen zu vertreten und Sie vorausschauend zu beraten.

www.selke-dessous.de

www.brueggemann-immobilien.com Fax 0 21 53 - 95 36 02 Mobil 0170 - 3 47 94 35 e-mail brueggemann-immobilien@arcor.de


16

GESCHICHTE

IM GRAF

DER NIKOLAUS UND DIE WEISSEN HANDSCHUHE AUF DER LEINE EINE ERINNERUNG AN KINDHEITSTAGE

Ach, was war die Kinderzeit doch schön. Wie gerne erinnere ich mich an sie zurück, an die Unbekümmertheit und an die vielen schönen Erlebnisse. Und gerade jetzt zur Weihnachtszeit fällt mir eine Geschichte ein. Ich muss sechs oder sieben Jahre alt gewesen sein, oder noch jünger. Und wie immer

STAUBSAUGER Zubehör seit 1875

02163 - 9530 66

www.kklingen.de

am Vorabend zu Nikolaus saßen mein Bruder und ich bei Opa und Oma in der Wohnküche. Es roch nach Zimt, Marzipan und Äpfeln. Den Duft habe ich noch heute wehmütig in meiner Nase und ich bin immer noch gerührt, wenn ich an diese Zeit zurückdenke. Und wie in jedem Jahr sangen wir alle zusammen Nikolaus-Lieder und

warteten gebannt darauf, ob er denn vielleicht kommen würde. Meine Mutter und mein Vater waren nie dabei, sie waren nicht da und mussten wohl arbeiten. Dachte ich zumindest damals. Bei Oma und Opa war es gemütlich, das Zimmer wurde verdunkelt, Kerzen wurden angezündet. Und ich sang aus Leibeskräften. Ich war ein bisschen ängstlich und voller Erwartung. Auf einmal hörten wir ein Glöckchen bimmeln und die Zimmertüre öffnete sich ein bisschen. Nüsse, Mandarinen, Äpfel und andere Süßigkeiten flogen durchs Zimmer. Der Nikolaus! Sofort hörten mein Bruder und ich auf zu singen, ich war wie gebannt und wollte dem Nikolaus hinterher laufen. Doch meine Oma hielt mich zurück und ich fing an, die Süßigkeiten aufzuheben. Wo war der Nikolaus jetzt, wo kam er her? Alles was ich gesehen hatte, war

eine Hand mit einem weißen Handschuh, die durch den Türspalt zum Vorschein kam. Wie froh und glücklich war ich, dass der Nikolaus uns besucht hatte. Und dann kamen meine Eltern, zu spät, sie hatten den Nikolaus verpasst. An dieses Erlebnis erinnere mich noch heute und wie ent-

tern nie darauf an und hütete mein Geheimnis. Und im nächsten Jahr am Nikolaus-Vorabend war ich wieder voller Erwartung. Ich ließ meine Eltern in dem Glauben, ich „wüsste“ nicht Bescheid. Und eigentlich ließ ich auch mich in dem Glauben, der Nikolaus existiere wirklich. Und der Glaube war

täuscht war ich, als ich ein paar Tage später in unsere Waschküche kam. Da hingen auf der Leine, schön aufgereiht, ein Paar weiße Handschuhe. Waren das die Handschuhe vom Nikolaus? Ich erkannte sie wieder und kombinierte. Aber ich sprach meine El-

schön. Ich weiß nicht, wann es aufhörte, an den Nikolaus zu „glauben“. Ich weiß nur heute, es war eine wunderschöne Zeit, die ich nicht missen möchte und manchmal wünsche ich mir diese Zeit zurück. (ib)

eremarkt! s n u in rten M r e b vemdernisie o N t Ihr Lebensmittelfachhand Sei nd mo u n in Lobberich auf insgesamt 16 el 2 neue 50 m

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH Rosental 30-40 41334 Nettetal Tel.: (0 21 53) 80 16 45 Fax: (0 21 53) 91 12 15 E-Mail: supermarkt@esch.de Öffnungszeiten: Mo.-Sa.: 7:00-22:00 Uhr


IM GRAF

17

FIRMENPROFIL

Nettetal (ib). Für Augenoptik MANGOLD ist perfektes Sehen kein Geheimnis. Das 1936 durch Karl Mangold gegründete Geschäft wird seit 1981 von Augenoptikermeister Jürgen Mangold geführt, Sohn Jens steht in den „Startlöchern“ um den Betrieb nach vollständigem Umbau und Modernisierung in dritter Generation zu betrieben. Die klare moderne Fassade ist zum Eyecatcher in der Lobbericher Fußgängerzone geworden. Neben Uhren und Schmuck hat Mangold ein umfangreiches Brillensortiment in seinem Angebot. Und dass Brillen nicht nur zum besseren Sehen dienen, sondern auch modische Akzente setzen, spürt der Kunde sofort. Erst vor einigen Wochen wurde Augenoptik Mangold zum Switch-It-Premium-Händler. Switch-It ist ein patentiertes Stecksystem. Man ändert Styling und Farbe der Brille im Handumdrehen. Zwischenzeitlich hält Mangold mit 300 Varianten die größte Auswahl im gesamten Umkreis für seine Kunden bereit und bietet Starterpakete im Einstärken- und Gleitsichtbereich an.

AUGENOPTIK MANGOLD

EINFACH GUT SEHEN Im Zuge des Geschäftsumbaus ist die Technik auf den neuesten Stand gebracht worden. So wurde ein separater Augenprüfraum eingerichtet. „Mit einem Videozentriergerät liegen wir in der

Stellenwert hat bei ihm der Service am Kunden, „denn nur so macht es Spaß“, sagt er und will jedem Kunden gerecht werden. Gut aufgestellt ist der Augenoptiker auch im Kontaktlinsen-Bereich. Rund um

statttechnik mit dem entsprechenden Zubehör. Denn eine durchgängig hohe Qualität und ein professionelles Handwerk sind die Herausforderung für den Augenoptiker von heute.

Links: Mangold 1956, Mitte: 1976, Rechts: Grafischer Entwurf des Umbaus Augenglasbestimmung im Hightecbereich auf höchstem Niveau“, so Jens Mangold, der großen Wert auf eine präzise Verglasung der Brillen legt. Ebenfalls hohen

das Thema Linsen kann sich der Kunde bei ihm beraten lassen. Die Kunden erwarten nach dem Umbau ein exzellentes Produktfeld und eine hochmoderne Werk-

Optik – Uhren – Schmuck Mangold , Hochstraße 51 a (Fußgängerzone) 41334 Nettetal-Lobberich Telefon: 02153 - 2962

• Grabmale • Granit-Küchen

neugestaltete Ausstellungsfläche von Steyler Straße bis Wasserstraße viele eigene Grabsteinmodelle

Grabsteine in allen Preislagen Kaldenkirchen Steyler Straße 75 Telefon (02157) 899 841

Clemens Rütten Steuerberater Steuerberatung Steuerberatung Wirtschaftsberatung Wirtschaftsberatung Finanzbuchführung Finanzbuchführung Abschlusserstellung Abschlusserstellung

Max Muster 1909-2004

Lohnund Baulohnabrechnung Lohnund Baulohnabrechnung Existenzgründungsberatung Existenzgründungsberatung Nachfolgeberatung Nachfolgeberatung Severusstraße 11 • 41334 Nettetal Tel. (0 21 57) 81 85 - 0 • Fax (0 21 57) 81 85 - 50 steuerberater@c-ruetten.de • www.c-ruetten.de


18

BERUFSORIENTIERUNG

IM GRAF

DIE ZIRKUSHERBERGE HINSBECK GANZ IM ZEICHEN DER BERUFSORIENTIERUNG VOM 08.-12. NOVEMBER FAND EIN BERUFSORIENTIERUNGSCAMP MIT NETTETALER BETRIEBEN FÜR SCHÜLER AUS MÖNCHENGLADBACH STATT Nettetal (Red.) In der Hinsbecker Zirkusherberge hieß es schon oft „Vorhang auf !“ und „Manege frei!“ Diesmal aber nicht für Fakire, Feuerschlucker und Akrobaten. Es waren 22, überwiegend Nettetaler Ausbildungsbetriebe für die sich der Vorhang öffnete und der große Speisesaal der Jugendherberge zur Manege wurde. 55 Neuntklässler der Gesamtschule Espenstraße aus Mönchengladbach-Rheydt kamen auch in diesem Jahr, vom 8. bis 12. November, zu einem Berufsorientierungscamp in die Jugendherberge, wo sie sich nach Herzenslust zwischen Betriebs- und Berufsständen tummeln, Fragen stellen, selbst Hand anlegen oder einfach nur zuschauen konnten. Malermeister Karl-Heinz Deckers, der mit seinem Betrieb, wie viele andere Betriebe auch, schon zum zweiten Mal an so einem Event teilnahm, brachte es auf den Punkt: „Bei solchen direkten Begegnungen zwischen Jugend und Wirtschaft finden wir motivierte Jugendliche, die später einmal Lust auf Arbeit und Beruf mitbringen.“ Elektromeister Elmar Böcken – ebenfalls schon ein „alter Camphase“ und Lehrlingswart der Elektroinnung – ergänzte: „Es stört mich überhaupt nicht, dass wir als Nettetaler Betrieb hier auf Schüler aus dem 'fernen Rheydt' treffen, denn bei solchen Veranstal-

Präsentationswand des Camps beim Tag der offenen Tür am 13.11. in der Gesamtschule Rheydt Foto:Jürgen Vögeding

Lars Jessler wirbt für den Beruf des Zahntechnikers Foto:Jürgen Vögeding tungen erfahren wir, wie unser Berufsnachwuchs wirklich 'tickt'“. Dies unterstreicht auch der Heizungs- und Sanitärfachmann Leo

Dammer, der mit seinem Betrieb erstmals an einem solchen Camp teilnahm: „Wie ich die jungen Leute hier erlebt habe, muss ich

mich wohl vom Urteil der 'NullBock-Jugendlichen' verabschieden!“ Dammer, Böcken und Deckers waren als Vertreter der Ausbildungsberufe dabei, die ohnehin bei Schülern ganz oben auf der Hitliste der Berufswünsche stehen. Über Bewerbermangel brauchen sie sich (noch!) nicht beklagen. Noch plagen auch den Kfz-Meister Steinbergs von Opel Dohmen in Lobberich und den selbstständigen Schreinermeister Dieter van de Ven aus Hinsbeck keine Nachwuchssorgen, trotzdem wissen auch sie, dass sich das in den nächsten Jahren dramatisch ändern kann. Grund genug für sie, sich am Berufsorientierungscamp zu beteiligen. „Den Jugendlichen einmal ganz praktisch zeigen, was sie im Berufsleben erwartet, das ist der Zweck unseres Kommens“, sagt der Juniorchef Dominic Clemens des metallverarbeitenden Betriebes HC Clemens aus Breyell. Dominic Clemens, selbst noch recht jung, berichtete begeistert von seinem Betrieb und seiner Arbeit und empfahl den Beruf des Zerspanungsmechanikers, den viele Jugendliche vorher noch gar nicht kannten. Dass es zu den begehrten Berufen des Kfz-Mechatronikers und des Tischlers verwandte Alternativen gibt, bei denen sehr gute Chancen

electronic shop NOOTZ 41334 Nettetal-Kaldenkirchen Grenzwaldstr. 2 Tel. 0 2157 - 811619 nootz@elefun.de · www.elefun.de


IM GRAF

BERUFSORIENTIERUNG

bestehen, einen Ausbildungsplatz zu ergattern, demonstrierten Zweiradspezialist Pfennings aus Mönchengladbach und die Bootswerft Jörn Niederländer aus Kaldenkirchen. Deren Berufe findet man auf der Ausbildungswunschliste aber leider ebenso selten wie den Goldschmied, der von Petra Wolters, einer Goldschmiedmeisterin und freischaffenden Künstlerin aus Kaldenkirchen, vorgestellt wurde. In diesen Kreativ-Berufsbereich gehört auch die Floristik, die H.W. Spütz aus Lobberich eindrucksvoll vorführte. Beeindruckt waren die Schüler von den Arbeiten der Raumausstatterin Cornelia Toll mit ihrem Betrieb „Carina“. Sie zeigte, wie praktisch und kreativ der Beruf des Raumausstatters ist, so dass die 15-jährige Joanna nach ihrem Besuch am Stand mitteilte, sie wolle ihr eigenes Zimmer jetzt mal etwas kritischer unter die Lupe nehmen und vielleicht sogar umgestalten. Ihr Berufswunsch stehe allerdings schon fest: Joanna möchte unbedingt Vollzugsbeamtin werden. Großer Andrang herrschte an den Ständen der Gesundheits- und Sozialberufe: Die Vertreterin des Kindergartens Bongartzstift, des Altenpflegeheims Curanum und der Hinsbecker Jugendherberge zeigten den Schülern der Gesamtschule wie zukunftsträchtig Sozialberufe sind. Ute Kox, Inhaberin des Bestattungsinstituts Kox-Inderbiethen, überzeugte die zunächst etwas scheuen Schüler mit dem Hinweis, dass in ihrem Beruf eine gehörige Portion Psychologie, Sozialkompetenz und Geschick im Umgang mit Menschen und Behörden vonnöten ist. Fremd war vielen Schülern, dass der Bestatterberuf ein anerkannter Ausbildungsberuf ist. Manuela Wolf-Herztowski vom Kosmetikstudio WomensBeauty in Lobberich machte vielen Mädels Mut, denn anders als noch vor ein paar Jahren kann man ihr zufolge Kosmetikerin jetzt auch in einer dreijährigen praktischen Ausbildung werden. Durch Mona Hussein-Petersen von der Firma Hörgeräte Aumann in Kaldenkirchen erfuhren die Schüler, dass ihr Beruf zukünftig an Bedeutung gewinnt, denn immer mehr ältere Menschen

können durch Hör-schädigungen am gesellschaftlichen Leben nicht mehr in gewohnter Weise teilnehmen. Ein Hörgeräteakustiker schafft hier Abhilfe. Fingerspitzengefühl in vielerlei Hinsicht ist in diesem Beruf genauso wichtig wie beim Optiker, der handwerkliches, kaufmännisches und modisches Geschick verknüpfen muss, um erfolgreich zu sein. „Vielseitigkeit und Aufstiegsmöglichkeiten machen unseren Beruf so interessant“, wie Peter Volpp, Inhaber des Kaldenkirchener Optikgeschäfts, feststellt.

19 Claudia Willers – Vorsitzende von „Kaldenkirchen – Aktiv“ , verwaltet die Zahnarztpraxis ihres Mannes in Kaldenkirchen. Sie stellte den Beruf der zahntechnischen Assistentin vor und wies darauf hin, wie wichtig die enge Kooperation mit einem Zahntechniker ist, in diesem Fall mit dem Dentallabor Uwe Jessler. Dessen Sohn Lars erlernte nach dem Besuch der Gesamtschule den Zahntechnikerberuf, will sich nun zum Zahntechnikermeister fortbilden und in wenigen Jahren das Labor seines Vaters übernehmen. Lars Jessler

gab den Schülern ein anschauliches Zeugnis von einem zielstrebigen jungen Mann, der seine beruflichen Ziele geradlinig verfolgt. Wie schnell der technische Wandel Berufsbilder verändert, davon konnte der Meister des ElektronikShops Nootz aus Kaldenkirchen ebenso berichten wie der DiplomIngenieur Hermann Müller, Inhaber und Leiter eines Haustechnikund Planungsbüros in Breyell. Der technische Zeichner arbeitet schon lange nicht mehr am Zeichenbrett, sondern nur noch mit

FZ8 ABS

Eine echte Schönheit Aggressiver Look und ungestümer Charakter, sportlicher Fahrspaß und Adrenalinschub, wann immer Sie den Zündschlüssel herum drehen. Geringes Gewicht, leichtes Handling und ein Motor, der nicht nur durch Power aus dem Drehzahlkeller begeistert, sondern auch bis zum roten Bereich atemberaubende Leistung bietet, machen die FZ8 ABS zum ultimativen Sportmotorrad für alle Tage. Das serienmäßige ABS sorgt für noch mehr Sicherheit bei jedem Wetter.

- Zweirad Wevelinghover Str. 161 41334 Nettetal

Tel. (02153) 91 16 26 www.msl-yamaha.de


20 komplizierten Computerprogrammen. Und längst ist aus dem Radio- u. Fernsehtechniker heute ein Kommunikationselektroniker geworden. Sein Aufgabenspektrum hat sich durch Computer und Mobilfunk enorm erweitert, eine Entwicklung, die bei den Jugendlichen nicht immer nur Freude hervorruft. Der gerade erst 15-jährige Paul hat jedenfalls bei der Vorstellung dieser Berufe erfahren, dass seine derzeitigen Mathematik- und Physikleistungen nicht ausreichen, um solche Ausbildungen erfolgreich durchzustehen: „Aber ich habe ja noch Zeit...“, meint Paul und will sich nicht entmutigen lassen, sondern in der Schule nochmal heftig aufs Gaspedal treten. Der Auftritt der Betriebe in der Jugendherberge am Dienstagnachmittag war nur ein Teil des Berufsorientierungscamps. Denn am Mittwoch erkundeten die Mönchengladbacher Schüler ganztägig und gruppenweise Berufe im Städt. Krankenhaus, bei Pierburg, bei Thelen in Leuth und Kaldenkirchen, bei den Stadtwerken, sowie im Hinsbecker Marienheim. Für „Stadtschüler“ etwas ganz Besonderes war der Besuch des milchwirtschaftlichen Großbetriebs Tobrock im Lobbericher

BERUFSORIENTIERUNG

Oben: Lehrlinge der Schreinerei van de Ven zeigen Arbeit an der Werkbank eines Schreiners Fotos:Jürgen Vögeding Sassenfeld. Hier erfuhren sie, dass in der Landwirtschaft modernste Arbeitsmethoden eingesetzt werden und dass Landmaschinen-, Computertechnik sowie Betriebswirtschaft zum Tagesgeschäft eines modernen Landwirtes gehören. Vier professionelle Personaltrainer übten am Donnerstagvormittag das ganze Spektrum des Bewerbungsprozesses. Wie verhalte ich mich bei einem Vorstellungsgespräch, wie bei Eignungstests und

wie gehe ich mit Bewerbungsabsagen um? – Alles das und einiges mehr stand auf dem Programm des halbtägigen Bewerbungstrainings, das von Ute Ehrhardt, Frank Foerat (beide Mönchengladbach) Ute Hansen (Stadtwerke Nettetal) und Jennifer Leonhardt (Düsseldorf ) geleitet wurde. Für den Nachmittag hatte Jürgen Vögeding, der auch in diesem Jahr für die Gesamtorganisation des Camps verantwortlich war, elf Azubis aus

IM GRAF

Nettetaler Betrieben in die Jugendherberge eingeladen. „Auf Augenhöhe“ besprachen die jungen Leute mit den Schülern wie sie ihren Übergang von der Schule in den Beruf erlebt hatten, wie sie ihre Ausbildungszeit im Vergleich zum Schulbesuch empfinden und wie sich die Berufs- und Lebensplanung durch die Ausbildung verändert. Neben einigen der oben genannten Betrieben stellten auch die Sebastian-Apotheke in Lobberich, der Hinsbecker Gartenbaubetrieb Klaus Bongartz und die Schreinerei Gerhard Becker aus Kaldenkirchen ihre Azubis für diesen Nachmittag frei. Wie es sich in der Jugendherberge gehört, kam der Freizeitaspekt natürlich auch nicht zu kurz. Ein Bowlingabend in Grefrath, eine JH-Disco, sowie abendliches Schlittschuhlaufen in der Grefrather Eissporthalle standen auf dem Wochenplan, bevor es Freitagvormittag für die Schüler aus Rheydt wieder in die Schule ging. Dort erstellten sie die Dokumentation ihrer Berufsorientierungswoche, um die erlebnis- und informationsreiche Woche am Tag der offenen Tür auch ihren daheimgebliebenen Mitschülern, vor allem aber ihren Eltern präsentieren zu können.

Imm

Berten & Giebelen GmbH

er

fai

r

KFZ Meisterbetrieb Reparaturen aller Fabrikate Vermittlung von Neu- & Gebrauchtfahrzeugen • Wartungen und Reparaturen aller Marken • Unfallinstandsetzung • Lackierarbeiten inklusive „Smartrepair“ (Teillackierungen) • Ausbeulen ohne Lackieren • Glasservice • Fahrzeugaufbereitung und -pflege • Abschleppdienst • Klimaanlagen-Service

Am Bengerhof 3 41334 Nettetal Telefon: 02153 / 95 836-0 Handy: 0173 / 70 30 000

• Achsvermessung • Haupt- und Abgasuntersuchung täglich • Fahrzeugumrüstungen aller Art • Multimedia Service • Reifenservice • Hol- und Bringservice • Teile und Zubehör • Samstagsdienst

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 7.30 - 18.00 Uhr Sa: 8.00 - 13.00 Uhr

Ihre BMW- und MINI-Spezialisten


Finlantis: Saunieren wie die Finnen Schwitzen und Genießen in der Erlebnissauna eine große, 80 Grad heiße Aufguss-Sauna mit Musik und Lichteffekten. Hier werden kreative Aufgusszeremonien zelebriert, die sich thematisch an den Begriffen WellFit, NaturPur und Erlebnis orientieren. Eine Meditationssauna – die „Sauna der Sinne“ – verwöhnt bei niedrigeren 65 Grad mit Farblicht und salzhaltiger Raumatmosphäre.

Wer eine Pause vom Alltag braucht und Entspannung sucht, sollte sich den Namen „Finlantis“ merken. Die sagenhafte Saunawelt verbindet nicht nur in ihrem Namen finnische Saunakultur und den mythischen Zauber von Atlantis. Sie empfängt die Besucher auch mit einer einzigartigen Mischung aus Ursprünglichkeit und Lebensfreude. Typisch finnisches Saunaerlebnis eben. Über 4.300 Quadratmeter Platz für „Urlaub vom Alltag“ erwartet die Gäste in der Buschstraße in Nettetal-Kaldenkirchen direkt neben dem NetteBad. Zur Anlage gehören eine außen- und mehrere innenliegende Saunen sowie ein Massage- und Gastronomie-Angebot. Neben einer klassisch auf 90 Grad temperierten Innensauna und einem Dampfbad gibt es im Außenbereich

Öffnungszeiten: Montag* - Donnerstag: 11 - 22 Uhr Freitag & Samstag: 11 - 23 Uhr Sonntag & Feiertage: 11 - 20 Uhr *montags nur für Frauen

Im Finlantis sind alle Altersgruppen willkommen. Neben dem Gemeinschaftserlebnis spielt vor allem der Naturgedanke eine große Rolle: Das Gebäude ist komplett aus Holz und hat nicht einen rechten Winkel. Auch die Innenausstattung erinnert mit ihren vielen natürlichen Materialien an die Landschaften Lapplands. Im stilvollen Ruheraum findet man absolute Entspannung. Das große Panoramafenster ermöglicht zudem einen beruhigenden Ausblick ins Grüne. Im Außenbereich nutzen die Gäste nicht nur ein 40 Quadratmeter großes Schwimmbecken und eine weitläufige Liegewiese. Wie an einem typischen finnischen See steht auch eine Schutzhütte (LaaVu) bereit. Dieser Grillbereich im Außengelände mit 40 Sitzund zehn Liegeplätzen kann auch für Events angemietet werden. Darüber hinaus werden im Wellnessbereich „FinSpa“ Massagen und Kosmetikbehandlungen angeboten. Finlantis-Besucher, aber auch externe Gäste, können sich hier richtig

Finlantis Buschstraße 22 41334 Nettetal-Kaldenkirchen Tel. 02157 8959570 www.finlantis.de


22

TELEFONSEELSORGE

IM GRAF

OFT STECKT EINSAMKEIT DAHINTER

‣‣

SICH BEI DER TELEFONSEELSORGE UM ANDERE MENSCHEN KÜMMERN

Nettetal/Krefeld (ib). „Ich bin froh, wenn ich in einer Notsituation helfen konnte, die Menschen erreicht habe und ihren Blickwinkel verändern konnte“, so Anita Grafen aus Nettetal, die dem ehrenamtlichen Team der TelefonSeelsorge für den Bereich Krefeld, Mönchengladbach, Rheydt und dem Kreis Viersen angehört. Die 60 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge, die eine Einrichtung der evangelischen und katholischen Kirchen ist, stehen in vier Schichten rund um die Uhr den Ratsuchenden Menschen zur Verfügung. „Es gibt Menschen, die in Not sind, die Sorgen haben, einsam sind, krank oder sich nicht verstanden fühlen“, so Bernard Dodier, Dienststellenleiter der Telefonseelsorge in Krefeld. „Die Menschen, die an unseren Beratungstelefonen sitzen, müssen belastbar sein“, so Bernard Dodier. Bevor sie alleine

Beratungsgespräche führen, müssen sie eine einjährige Ausbildung

Die Breyellerin Anita Grafen sitzt ehrenamtlich am Telefonhörer der TelefonSeelsorge Fotos: Inge von den Bruck durchlaufen. So wie die Breyellerin Anita Grafen. Seit Jahren engagiert sie sich beim Besuchsdienst der katholischen Kirchenge-

meinde in Nettetal, besucht alte und kranke Menschen. Nach ihrer Teilpensionierung blieb Zeit, etwas für andere Menschen zu tun. „Ich fand den Weg zur Telefonseel-

Bernard Dodier, Dienststellenleiter der TelefonSeelsorge Krefeld sorge“, sagt sie „und war selbst überrascht, dass ich so etwas kann“. „So etwas“ ist das Gespräch mit

anderen Menschen, jungen oder alten, die irgendein Problem haben, verzweifelt sind. „Manchmal sind es heikle Themen, mit denen die Menschen am Telefon mit mir reden. Sexuelle oder partnerschaftliche Probleme, Angst vor dem Tod, oftmals Einsamkeit“, so Anita Graven. „Die Mitarbeiter kommen manchmal gleich in ihre eigene Geschichte rein, eigene Erfahrungen durch ihre eigene Lebensgeschichte sind sehr wichtig“, so Bernard Dodier. Und manchmal hören die Telefonseelsorger Dinge, die sie stark erschüttern. „Dies erfordert dann seitens der Mitarbeiter eine grundsätzliche psychische Stabilität und Belastbarkeit, sie müssen ihr eigenes Erlebtes verarbeitet haben“, weiß der Sozialpädagoge. Die Mitarbeiter müssen gewisse Voraussetzungen mitbringen, „sie müssen sich auf das ihnen fremde Denk- und Verhaltensmuster der Anrufer einlas-

,der weichste Schuh der Welt! Die neuen Wintermodelle sind da!

Entdecken und testen Sie den weichsten Schuh der Welt bei Ihrem

Fachhändler

• weichster Trage- und Gehkomfort aller Zeiten, deshalb geeignet für alle Formen des Fersensporns • trainiert Ihre Fitness, erhöht den Kalorienverbrauch und fördert Ihre Gesundheit • trainiert gezielt die vernachlässigten, tiefer liegenden Muskelschichten • schont die Gelenke • verbessert die Körperhaltung • steigert das Wohlbefinden • baut Stress ab • sorgt für einen stets gut durchlüfteten, angenehmen Fussraum dank eines neuartigen Active AirPump System • macht einfach riesig Spass


IM GRAF

TELEFONSEELSORGE

sen können“, so Dodier. Anita Graven hat die Ausbildung zum TelefonSeelsorger durchgemacht und ist froh, heute am Telefon zu sitzen und anderen Menschen helfen zu können. „Manchmal denke ich auf dem Heimweg von Krefeld noch darüber nach, aber wenn ich zuhause bin, ist es vergessen“, sagt sie, „denn sonst würde es auch nicht funktionieren“. Offenheit, Toleranz, Anonymität und ganz wichtig -Verschwiegenheit- müssen unbedingt mitgebracht werden, „Verschwiegenheit ist unser Kapital“, so Bernard Dodier. Oft kommt es vor, dass Menschen ein zweites und drittes Gespräch möchten, dann können sie einen festen Termin mit ihrem Berater oder Beraterin ausmachen und das angefangene Gespräch kann fortsetzt werden. „Das ist sehr wichtig, denn es sollte in weiteren Gesprächen schon immer der gleiche Berater mit dem Anrufer reden“, weiß Dodier. Die TelefonSeelsorge vermittelt auch an andere Stellen, so verweisen sie Arbeitslose, die Schuldenprobleme haben, an die Schuldnerberatung. „Ob sie den Weg gehen, erfahren wir nicht

immer, aber manchmal rufen die Leute an und bedanken sich bei uns, weil ihnen an anderer Stelle geholfen wurde“, so der Sozialpädagoge. Menschen mit psychischen Problemen oder alte Menschen, die alleine sind, rufen immer wieder an. „Sie stecken in einer Situation, die nicht aufzuhalten ist. Da helfen aber immer wieder Gespräche, dass sie merken, sie sind in dem Moment doch nicht alleine“, weiß Bernard Dodier. Anita Grafen kennt die Menschen nicht, die sie anrufen, sie bleiben anonym. „Aber manchmal ist es hilfreich, man redet mal mit einem Fremden über seine Probleme. Es gibt Themen, die kann und will man nicht mit der besten Freundin, mit der Familie besprechen“, so die Breyellerin. Manchmal muss auch sie nach einem Telefonat erst einmal schlucken und eine kurze Pause machen, „es ist für mich manchmal eine hohe psychische Anforderung“, so Anita Grafen. Aber die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind nicht alleine, regelmäßig finden Teambesprechungen statt. Jährlich erreicht die Telefonseelsorge über 16.000 An-

23 rufe, das sind 30 bis 40 Anrufe täglich. Dabei sind es zur Weihnachtszeit nicht mehr Anrufe, die die TelefonSeelsorge erreichen. „Gerade dann holt der Sohn mit schlechten Gewissen, dann doch die alte Mutter aus dem Altenheim zu sich nach Hause“, so Bernard Dodier. Auch sei die höchste Selbstmordrate nicht in den düsteren Monaten, sondern im Mai. Und er erklärt es: Wenn die Verzweiflung am größten sei, sei auch die Selbstmordrate am größten. „Zur dunklen Jahreszeit ist es draußen düster wie die eigene Stimmung. Aber im Frühjahr, wenn die Sonne draußen lacht, die Tage länger und heller werden, aber die eigene düstere Stimmung bleibt, kommen Depressionen auf, das stellen wir immer wieder fest“. Anita Grafen ist froh, dass sie eine Aufgabe gefunden hat, bei der sie anderen Menschen helfen kann. Die TelefonSeelsorge ist Tag und Nacht dienstbereit, auch an Wochenenden und Feiertagen, bundesweit unter den kostenlosen Rufnummern: 0800-111-0-111 und 0800-111-0-222.

Hotel mit Pflege in Hinsbeck Wenn qualifizierte Pflege notwendig ist, dann ist das Marienheim in Hinsbeck die erste Adresse. Mit 112 Dauerpflegeplätzen und 12 Kurzzeitpflegeplätzen ist das Marienheim, gelegen im Erholungsort Hinsbeck, die größte Pflegeeinrichtung in Nettetal. Immer wieder wird das Marienheim den neuen Gegebenheiten angepasst, baulich verändert und medizinische Erkenntnisse werden umgesetzt. Ein spezieller Bereich für an Demenz er-

krankte Bewohner ist ebenso vorhanden wie z. B. eine Hauskapelle mit regelmäßigen Gottesdiensten. Hier wird Pflege für Körper und Geist noch praktiziert.

Seit 1996 gibt es im Marienheim eine so genannte solitäre Kurzzeitpflege mit insgesamt 12 Plätzen in acht Einzelund zwei Doppelzimmern. „Hotel mit Pflege“, so wird diese Abteilung auch genannt. Das „Hotel mit Pflege“ bietet betreuungs- und pflegebedürftigen Gästen einen vorübergehenden Aufenthalt, in dem Wünsche und Bedürfnisse sehr hoch geschrieben werden. Notwendig kann so ein Aufenthalt werden im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung oder wenn pflegende Angehörige selbst einmal ausspannen müssen oder verhindert sind. Ziel ist immer die mögliche Rückkehr in die häusliche Umgebung. Auch zum Probewohnen wird die Kurzzeitpflege gerne genutzt. Während des Aufenthaltes können Rehabilitationsmaßnahmen bei den im Haus arbeitenden Therapeuten durchgeführt werden, der Hausarzt des Gastes kommt im Regelfall weiterhin. Aufenthalte können von wenigen

Tagen bis zu einigen Wochen vorgebucht werden. Wegen der ausgesprochenen Beliebtheit der Einrichtung wird eine frühzeitige Terminabsprache empfohlen. Teilweise Kostenübernahme durch die Pflegekasse ist möglich. Marienheim Hinsbeck gGmbH Landstrasse 28 41334 Nettetal – Hinsbeck Telefon: 02153-122-0 Telefax: 02153-122-110 E-Mail: verwaltung@marienheim.de


24

BIER AUS NETTETAL

IM GRAF

AUS `N BLONDES WIRD SEENSTÄDTER DAS BIER FÜR NETTETAL WILL IM ZWEITEN JAHR MIT NEUEM MARKENNAMEN WEITER DURCHSTARTEN

Nettetal (Red.). Ganz genau lässt sich der Ursprung von `n Blondes nicht datieren. Seit langer Zeit sind die beiden Gründer des Nettetaler Bierkontors André Dückers und Marcel Fritz Hobbybrauer, die ersten Bierbrauversuche liegen Jahre zurück. Unzählige eigene Sude für verschiedene Biersorten später und nach Verfeinerungen des Heimbrauprinzips, die Dückers in seinem Buch „Bier selber brauen“ zusammenfassend veröffentlichten, drängte sich den beiden zunehmend der Gedanke auf, ein Bier für großes Publikum zu kreieren und umzusetzen. „Uns war Anfang 2009 ein wirklich großes Bier gelungen.“, erinnert sich

Dückers. Es handelte sich um ein sogenanntes Märzenbier, das früher als letztes untergäriges Bier im Frühjahr etwas stärker eingebraut wurde und dadurch bis zum Herbst haltbar war. Das Bier setzte sich angenehm von herkömmlichen Industriebieren ab und war damit das Referenzbier des Nettetaler Bierkontors als sich Ende 2009 der Gedanke verfestigte, ein Bier in größeren Mengen herzustellen. „Die Idee kam parallel zum 40. Stadtjubiläum Nettetals. Da mussten wir einfach loslegen“, erklärt Marcel Fritz die Gründungsinitiative. Danach ging alles recht zügig, auch wenn es mit einer Menge Arbeit, Zeit und finanziellen Investitionen verbunden war. Die größte Herausforderung bestand darin eine Brauerei zu finden, die ein Bier brauen konnte, das den Vorstellungen der kritischen Hobbybrauer entsprach. In der Region ließ sich keine Brauerei finden, da sie entweder keine Kapazitäten frei hatte oder kein untergäriges Bier brauen konnte. So orientierten sich das Nettetaler Bierkontor auch

über Nordrhein-Westfalen hinaus sogar bis ins benachbarte Belgien und Holland. Das Ergebnis der Bemühungen erklären die beiden Bierbrauer zusammenfassend:„Wir sind froh jetzt eine Brauerei in Rheinland-Pfalz gefunden zu haben, die unser Bier in handwerklich traditioneller Art braut und da es eben kein Konzern ist, sondern eine mittelständisches Familienunternehmen auf unsere Bedürfnisse sehr flexibel reagieren kann.“ Doch auch nachdem alle Hürden der Firmengründung und Produktentwicklung genommen waren, sah sich das junge Unternehmen mit massiven Problemen konfrontiert. „14 Tage bevor wir am Frühlingsfest mit unserem Bier starten wollten, hatten wir eine Abmahnung im Briefkasten“ beschreibt Fritz die weiteren Startschwierigkeiten. Markenrechtsansprüche veranlassten das Bierkontor den ursprünglichen Namen in `n Blondes abzuändern. „Den Kampf gegen eine große deutsche Braugruppe aufzunehmen war uns zu heikel“, erklärt Marcel Fritz. Viel Geld und Zeit hätte in die Hand genommen werden müssen, der Ausgang eines

Prozesses wäre zudem völlig offen gewesen. Deshalb baute das Bierkontor innerhalb von 14 Tagen vor dem Frühlingsfest ihre Strategie um, entschied sich für `n Blondes und ließ im Eilverfahren neue Etiketten, Deckel, Gläser, Plakate und noch einiges mehr bedrucken. Einige Tausend Euro hat nach Auskunft des jungen Unternehmens allein diese Maßnahme gekostet, aber an Aufgabe dachte weder Dückers noch Fritz zu keiner Zeit. Im Gegenteil: Die beiden gingen in

PLISSEE 02163 - 9530 66

seit 1875

www.kklingen.de

die Offensive und meldeten eine neue Marke an. Dückers erklärt die Überlegungen so: „Uns war wichtig etwas zu finden, was eine Assoziation und Identifikation mit Nettetal hervorruft und über eine reine Beschreibung hinausgeht. So sind wir auf Seenstädter gekommen. Zusammen mit der von uns erarbeiteten Nettetaler Skyline bildet der Name die neue Wort- und Bildmarke.“ Die Widerspruchsfrist

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Lieferangebot für Heiligabend, den 1. Weihnachtstag und Silvester an. Ausserdem bieten wir am 1. Weihnachtstag ab 12.00 Uhr unser Weihnachtsbuffet im Jägerhof an. (Preis: 27,-€ pro Person). Bitte reservieren Sie rechtszeitig. Klimatisierte Räume ∙ Arrangement für Festlichkeiten bis 800 Pers. Lieferservice ∙ Mediterrane, rheinische oder internationale Speisen Auf Wunsch Musik-Unterhaltung oder Live-Band und Tanzfläche Partyservice von A (wie Anlieferung) bis Z (wie Zeltverleih) BEACHTEN SIE UNSER UMFANGREICHES LIEFERANGEBOT FÜR WEIHNACHTEN UND SYLVESTER. MEHR UNTER www.FESTSAAL-JAEGERHOF.de ODER TEL.: 0 21 53 / 800 612

Der Jägerhof ∙ Sassenfeld 161 ∙ 41334 Nettetal


IM GRAF

BIER AUS NETTETAL

der Markenanmeldung ist inzwischen abgelaufen, so dass zum Jahreswechsel eine sukzessive Umstellung erfolgen kann. Überhaupt denken die beiden Hobbybrauer über weitere Entwicklungen nach. „Wir haben mit unserem Bier viel Zuspruch erfahren. Die Feste im Rahmen des Stadtjubiläums sind gut gelaufen, in einigen Kneipen und fünf Getränkemärkten wird das Blonde ordentlich abgesetzt. Darum machen wir weiter.“, resümiert Dückers das erste Jahr. Problematisch ist die Etablierung des Bieres allemal, sind doch viele Kneipen an bestimmte Händler, Marken und Absatzzahlen gebunden. „Es ist eben nicht einfach auf einem heiß umkämpften und von Branchenriesen dominierten Markt eine neue Marke zu etablieren. Irgendwie kommen wir uns immer wie David gegen Goliath vor.“, erläutert Marcel Fritz die Problematik und muss einräumen, dass die zu Beginn beteiligten Kneipen nicht mehr alle dabei sind. Darum kommt es der Gesamtentwicklung durchaus gelegen, dass sich zunehmend auch Vereine und andere Veranstalter melden, die sich durch eine Kooperation mit dem Bierkontor über bessere Konditionen beim Biereinkauf freuen dürfen. „Diese Entwicklung wollen wir gerne forcieren“, so die beiden Bierbrauer, „schließlich soll das Bier ja für Nettetal sein. Wenn wir Nettetal über den Verkauf etwas zurückgeben können, umso besser.“ Neue Etiketten befinden sich schon im Andruck, die erste Lieferung in 2011 wird voraussichtlich schon mit Seenstädter gelabelt sein. Mittelfristig sollen auch wieder neue Deckel produziert wer-

den. Da das Jubiläumsjahr zu Ende gehe, müssten sie sich einen neuen Aufhänger überlegen, begründet

25 dem gesamten Bundesgebiet hätte es schon zum Teil sehr leidenschaftliche Anfragen gegeben.

bauen, mit dem man zukünftig gekühltes Fassbier per Muskelkraft transportieren und vor Ort zapfen

Hier im realen Leben planen die Bierbrauer die nächsten Aktionen für 2011 Foto:Vitt

Das Nettetaler Bierkontor: Marcel Fritz (links) und André Dückers (rechts) in nostalgischer Darstellung. Foto: privat André Dückers. Geplant sei ein Wettbewerb. Jeder Stadtteil solle mit einem Bild eines ortsansässigen Künstlers auf der neuen Deckelserie vertreten sein. So könne man sich jederzeit beim Nettetaler Bierkontor melden, wenn man mit der künstlerischen Abbildung eines Ortsteil-Wahrzeichens auf der Bierdeckelrückseite vertreten sein möchte. Eine Bierdeckelserie mit sechs verschiedenen Motiven ist daher in Planung. „Auch wenn wir uns damit wieder zahlreiche Anfragen von Bierdeckelsammlern einhandeln.“, vermutet Fritz. Aus

Auch die Promotion soll weiter vorangetrieben werden. „Wir lassen gerade ein Werbefahrzeug um-

kann. Das wird ein Riesenspaß für Männerrunden, Junggesellenabschiede, Vatertagstouren usw.“, verrät Marcel Fritz ohne jedoch schon Details zur Bier-Rikscha bekannt geben zu wollen. Es bleibt also spannend, was das Nettetaler Bierkontor 2011 noch an Ideen umsetzt. Für dieses Jahr steht noch das Lichterfest in Kaldenkirchen an, auf dem das Unternehmen mit einem eigenen Ausschank-Stand in Bühnennähe vertreten sein wird. „Danach wollen wir ein bisschen zur Ruhe kommen, damit wir in 2011 wieder Vollgas geben können und unser Produkt weiter an den Mann und die Frau bringen können. Nettetal hat ein eigenes Bier über das Stadtjubiläum hinaus verdient“, sind sich die beiden Bierbrauer einig.

r!

meh Fliesen und

Leuther Straße 36

41334 Nettetal-Kaldenkirchen Tel. 0 21 57-8 75 58 20 · Fax 8 75 58 21 www.nettetaler-fliesenwelt.de Mo.–Fr. 10–18 Uhr · Sa. 9–13 Uhr und Termine nach Vereinbarung


Wann wechseln Sie? Das kostenlose Girokonto – jetzt mit 50 Euro Startguthaben und 2 % p. a. aufs Tagesgeld.

konto nlose Giro Das koste

% 2 + € 50 ben Startgutha tz v o ra u s s e Angebots

p. a. -Zins Tagesgeld he unten ungen sie

Angebotsvoraussetzungen: Dieses Angebot gilt für alle, die noch kein Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank AG führen. Die Kontoführung ist kostenlos bei privater Nutzung und einem monatlichen Geldeingang ab 1.200 Euro auf dem kostenlosen Girokonto. Die 50 Euro Startguthaben werden 3 Monate nach Kontoeröffnung gutgeschrieben. Das Tagesgeld mit 2 % p. a. ist nur in Verbindung mit dem kostenlosen Girokonto, für Anlagen bis 25.000 Euro erhältlich und gilt bis 31.03.2011, danach gelten die aktuellen Konditionen gemäß Preisaushang in der Filiale. Das Angebot ist freibleibend.

Gemeinsam mehr erreichen


NEUERÖFFNUNG

EIGENE KANZLEI ERÖFFNET Lobberich (ib). Seit 1997 bis zum September 2010 war der Nettetaler Rechtsanwalt Bernd Genent in

der Rechtsanwaltskanzlei Boyxen, Berge und Kollegen tätig und sammelte dort Erfahrungen in allen Tätigkeitsbereichen. Seit dem 1. Oktober diesen Jahres hat der Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht eine eigene Rechtsanwaltskanzlei in NettetalLobberich eröffnet. Weitere Rechtsgebiete des Rechtsanwalts und Diplom-Finanzwirten sind

das Arbeits-, Sozial-, Steuer-, Vertrags- Wettbewerbs-, privates Bau, Internet-, Straßenverkehrs-, Bußgeld-/Straf-, Nachbar- und allgemeines Zivilrecht. Nach bestandenem Abitur am Nettetaler Werner-Jaeger Gymnasium absolvierte Bernd Genent ein dreijähriges Studium zum Diplom-Finanzwirt, daran schloss sich ein Jura-Studium in Münster an. In seiner Freizeit ist der gebürtige Breyeller Schützenbruder in der St. Peter und Paul Schützenbruderschaft Leutherheide. Seine Rechtsanwaltskanzlei führt er gemeinsam mit zwei Mitarbeiterinnen. RECHTSANWALT DIPL.FINW. BERND GENENT Hochstraße 54 / Doerkesplatz 41334 Nettetal-Lobberich Tel. 02153 – 970 970 8 Fax.: 02153 – 970 99 25

Karo-Tische

IM GRAF

Advent-Deko aus Stahl oder Edelstahl mit 4 Teelichten L420xB120xH110

Der “etwas andere” Tannenbaum aus Stahlblech in RostOptik für Ø60mm Kugeln und TeeLichten L 1200mm B 1200mm H 2000mm

Laseranlage

Briefkastenanlage aus Edelstahl mit individueller Beschriftung B 500mm H 1200mm

Stand- oder Wanduhr mit Nettetal-Wappen aus Edelstahl B 250mm H280mm

Nettetal

Laseranlage

Abkantpresse

H.W.Rommelrath Metallverarbeitung

Am Rennplatz 7a 41334 Nettetal-Leuth Email: karo-tische@t-online.de

Tel: 02157-812303 Fax:02157-812304 Internet: www.karo-tische.de


28

VERANSTALTUNGEN

IM GRAF

VERANSTALTUNGEN DEZEMBER - JANUAR Freitag, 3. Dezember 20.00 Uhr

Andreas Rebers „Auf der Flucht“, Kabarettprogramm Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter Telefon 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Freitag, 3. Dezember – 5. Dezember

Lichterfest Ortskern Nettetal-Kaldenkirchen

Samstag, 4. Dezember u.

Adventsmarkt Nettetal-Lobberich 5. Dezember

Samstag, 4. Dezember 11.00 Uhr -

Weihnachtsausstellung der Nettetaler Hobbykünstler Bürgerhaus, Kehrstr. 93, Nettetal-Kaldenkirchen 18.00 Uhr

Samstag, 4. Dezember 18.00 Uhr

Vorweihnachtliches Konzert des Pfarrorchesters St. Lambertus Leuth Pfarrkirche St. Lambertus Nettetal-Leuth

Sonntag, 5. Dezember

verkaufsoffener Sonntag Nettetal-Kaldenkirchen

Sonntag, 5. Dezember 10.00 Uhr -

Weihnachtsausstellung der Nettetaler Hobbykünstler Bürgerhaus, Kehrstr. 93, Nettetal-Kaldenkirchen 17.00 Uhr

Sonntag, 5. Dezember 16.30 Uhr

Adventskonzert Kirchenchor St. Lambertus Breyell Pfarrkirche St. Lambertus Nettetal-Breyell

Dienstag, 7. Dezember 20.00 Uhr

Kloasoavent – af Tsinter Kloas och kömp? Gesprächskreis „Hänsbäcker Jüüte vertälle“ Haus Josten-Germes, Wankumer Str. 3 Nettetal-Hinsbeck

Mittwoch, 8. Dezember 15.00 Uhr

Freizeit- und Begegnungscafé Kath. Verein für soziale Dienste in Nettetal e.V. Generationentreff „Doerkesstuben“ An St. Sebastian 37, Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 9. Dezember

Radeln mit dem Verein Niederrhein Fahrradtour durch den Naturpark Maas-SchwalmNette Für ältere Teilnehmer ideal! Treffpunkt: Parkplatz Nordstraße 1 Nettetal-Lobberich

14.00 Uhr 18.00 Uhr


IM GRAF

Samstag, 11. Dezember 20.00 Uhr

Die ZauberflÜte W.A. Mozart, E. Schikaneder Sängerwerkstatt der Kreismusikschule Gesamtleitung: Klaus Kßper Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Samstag, 11. Dezember 19.00 Uhr

Nettetal ist mehrâ&#x20AC;Ś Sportgalaball Sport, Kultur und Ehrungen sowie Tanz und Live Musik Seerosensaal, Steegerstr. 38 Nettetal-Lobberich

Sonntag, 12. Dezember

Fßhrung ßber das ehemalige Fliegerhorstgelände Anmeldungen bis 3 Tage vorher unbedingt erforderlich unter 0160/6679558 oder E-Mail info@fliegerhorst-venlo.net Treffpunkt ist das Bundeswehrdepot in Herongen an der B221 (ausgeschildert) Nettetal-Leuth

12.00 Uhr

Montag, 13. Dezember 16.00 Uhr

10 Jahre â&#x20AC;&#x17E;Nettetaler Spätleseâ&#x20AC;&#x153; Weihnachtlicher Stammtisch mit Geburtstagsfeier und prominenten Gästen Gaststätte Boos-Stiels, Breyeller Str. 31 Nettetal-Lobberich

Montag, 13. Dezember 16.00 Uhr

Treffen der PC-Senioren Kaldenkirchen ESV-Heim, Bahnhofstr. 7 Nettetal-Kaldenkirchen

Dienstag, 14. Dezember 20.00 Uhr

Dr. Stratmann â&#x20AC;&#x17E;Kunstfehlerâ&#x20AC;&#x153;, Kabarettprogramm Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 Nettetal-Lobberich

Mittwoch, 15. Dezember schen? 19.30 Uhr

Donnerstag, 16. Dezember 14.00 Uhr 18.00 Uhr

29

VERANSTALTUNGEN



         

      :98765848328710/.-73/,7+-*)28/7(8'&%-//7$#5*8/7,987! 6*-,9290/7 9/7,8*778/8*-290/7$0* 27! 67)28527$#*74-/..5*9870%828/79/7 1-'58/71'5359//0-290/73/,78*)/49'58%718*9'87

$  "    #%   7

77

7

7

7

7

7

+(('&'%$#"! + (('&'%$#"! "' "'

(7777 7 7 5*7 7 7 7 7 5*7777 7 7 5*7 7 7 7 7 5* $77 7 7 5*77 $777 7 7 5*

â&#x20AC;&#x153;Jugend Europasâ&#x20AC;&#x153; - Wie lebenswert ist das Grenzland fĂźr junge MenStadtbĂźcherei Nettetal-Breyell Radeln mit dem Verein Niederrhein Fahrradtour durch den Naturpark Maas-SchwalmNette FĂźr ältere Teilnehmer ideal! Treffpunkt: Parkplatz NordstraĂ&#x;e 1 Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 16. Dezember 20.00 Uhr

Treffen des Vereins fĂźr Vogelzucht und Vogelschutz Restaurant â&#x20AC;&#x17E;Alter Braukellerâ&#x20AC;&#x153;, Kindt 17 Nettetal-Schaag

Donnerstag, 16. Dezember 18.00 Uhr

Treffen der ZWAR-Basisgruppe Kaldenkirchen DRK â&#x20AC;&#x17E;Begegnungsstätte Haus Sonnenscheinâ&#x20AC;&#x153; Friedrichstr. 2, Nettetal-Kaldenkirchen

balneum:art badstudio

Ihr Weg zum Traumbad! Wir verwirklichen Ihre ganz persĂśn    lichen Vorstellungen von einem perfekten Bad! Besuchen Sie jetzt unsere Badausstellung in Nettetal-Leuth, May 30.

)('&%$'#('"!( $&'$&&$'!( $

Unsere Ă&#x2013;ffnungszeiten: '$!!$&%&$($&$'$"$& & Mo. - Fr. 900 - 1230 Uhr und 1500 - 1800 Uhr $ $& ($& $&$'$& Samstag 1000 - 1300 Uhr und nach Vereinbarung unter: Tel. (0 21 57) 13 01 48 $!!&(&$$! $&& Wir freuen uns auf Sie!


30

VERANSTALTUNGEN

Freitag, 17. Dezember 19.00 Uhr

Skatabend in Lötsch zu dem nicht nur Lötscher Bürger herzlich willkommen sind. Vereinsheim „De Hött“ am Sportplatz Nettetal-Breyell-Lötsch

Sonntag, 19. Dezember

3 Heiden, 2 Länder und einiges an Betrieb Eine Wanderung über Rollbahnen, durch eine Düne und durch „Land, das sich wehrte“ Treffpunkt: Parkplatz nach der Einfahrt Tor 9 B221 (Geldrische Straße) Nettetal-Leuth

11.00 Uhr 14.00 Uhr

täglich TÜV-Abnahme

Sonntag, 19. Dezember 18.00 Uhr

Vorweihnachtliches Konzert des Pfarrorchester St. Lambertus Leuth Pfarrkirche St. Lambertus zu Leuth Nettetal-Leuth

Montag, 20. Dezember 14.30 Uhr

Treffen der Senior-PC-Freunde Nettetal Pfarrheim „Die Brücke“, An St. Sebastian Nettetal-Lobberich

Donnerstag, 23. Dezember

Radeln mit dem Verein Niederrhein Fahrradtour durch den Naturpark Maas-SchwalmNette Für ältere Teilnehmer ideal! Treffpunkt: Parkplatz Nordstraße 1 Nettetal-Lobberich

14.00 Uhr 18.00 Uhr

Donnerstag, 30. Dezember 14.00 Uhr 18.00 Uhr

Glas & Spiegel

Obere Färberstraße 19 41334 Nettetal-Lobberich Tel. 0 21 53 - 91 15 05 Fax 0 21 53 - 91 15 06 van.kessel@glasbau-van-kessel.de

Hohe Handwerkskunst rund ums Glas Glassanierung Isolierglasscheiben Reparaturen Neuverglasung Schaufenster Glasfassaden Vordächer Trennwände Geländer Sandstrahlen

Donnerstag, 30. Dezember 18.00 Uhr

www.glasbau-van-kessel.de

Radeln mit dem Verein Niederrhein Fahrradtour durch den Naturpark Maas-SchwalmNette Für ältere Teilnehmer ideal! Treffpunkt: Parkplatz Nordstraße 1 Nettetal-Lobberich Treffen der ZWAR-Basisgruppe Kaldenkirchen DRK „Begegnungsstätte Haus Sonnenschein“ Friedrichstr. 2, Nettetal-Kaldenkirchen

Mittwoch, 6. Januar 16.00 Uhr

Treffen des Heimatvereins „Stammtischrunde“ Hotel Stadt Lobberich, Hochstraße 37, Nettetal-Lobberich

Sonntag, 9. Januar 20.00 Uhr

Weiblich, 45 plus, na und? - Wechseljahre Musical von Tilmann von Blomberg Euro-Studio Landgraf in Zusammenarbeit mit dem Theater im Rathaus Essen Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Dienstag, 11. Januar 15.00 Uhr

Der kleine Muck Märchenstück für Kinder ab 6 Jahren Landestheater Detmold Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Duschwände Küchenrückwände Glastüren Glasschiebetüren Spiegel Ablagen Schaukästen Blei-, Eloxverglasungen Vitrinen Regale Tischplatten Spezialgäser

IM GRAF


IM GRAF

Donnerstag, 13. Januar 20.00 Uhr

Hennes Bender „ERREGT“ Comedy-Programm Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich Kartenreservierung unter 02153-95880 E-Mail: netteagentur@nettetal.de

Samstag, 15. Januar 20.00 Uhr

1. Büttenabend KG De molveren Die Lötsch von 1893 e.V. Saal Kreuels, Lobbericher Str. 15, Nettetal-Breyell Eintritt 12,- €

Mittwoch, 19. Januar 19.00 Uhr

Wohnen und mehr … ZWAR-Gruppe sucht nach alternativen Wohnformen im Alter, Interessierte gesucht! Infos: Ulrike und Volker Theisen, Telefon: 02153-5375 E-Mail: ulrike@v-theisen.de Treffpunkt: Doerkesstuben, An St. Sebastian 37, Nettetal-Lobberich

Samstag, 22. Januar 20.00 Uhr

Sonntag, 23. Januar 11.00 Uhr 18.00 Uhr

31

VERANSTALTUNGEN

2. Büttenabend KG De molveren Die Lötsch von 1893 e.V. Saal Kreuels, Lobbericher Str. 15, Nettetal-Breyell Eintritt 12,- € A&C Hochzeitsmesse Hotel & Restaurant „Am Krickenbecker See“ Krickenbecker Allee 38, Nettetal-Hinsbeck

Freitag, 28. Januar 19.11 Uhr

1. Bunter Abend des Karnevalskomitees Hinsbeck Zirkuszelt Hinsbeck, Heide 1, Nettetal-Hinsbeck Kartenverkauf unter 02153/1716 Kartenpreis: 12,- €

Samstag, 29. Januar 19.11 Uhr

2. Bunter Abend des Karnevalskomitees Hinsbeck Zirkuszelt Hinsbeck, Heide 1, Nettetal-Hinsbeck Kartenverkauf unter 02153/1716 Kartenpreis: 12,- €

Burg-Schänke Weyer Kastell Fru ¨ hstu ¨ cken • Mittagessen • Kaffee + Kuchen Abendessen • Biergarten An Sonn- und Feiertagen 3 Gang Menü ab 19,80 € Öffnungszeiten: Dienstags-Sonntags 9.00 bis 23.00 Uhr Montags Ruhetag Dohrstraße 55 · 41334 Nettetal - Breyell ·Telefon (0 2153) 9 56 86 44 info@weyer-kastell.de · www.weyer-kastell.de


32

‣‣

SERIE

CHRISTLICHE OBJEKTE HISTORISCHE SERIE VON HEINZ KOCH

IN

IM GRAF

HINSBECK

OBJEKT 9: DIE JOHANNESKAPELLE „ZINT JOAN“ IN DER SCHLÖP Der Hinsbecker Regionalhistoriker und Heimatkundler Heinz Koch berichtet in dieser Ausgabe des Grafen mit seiner Reihe "Christliche Objekte in Hinsbeck". über Objekt Nr. 9 der Karte. Ziel der Reihe ist es, die Geschichte Hinsbecks zu erhalten und Einheimischen sowie Besuchern näher zu bringen.

Die Johanneskapelle, am Südrand des Golfplatzes „Haus Bey“ an der B 509 zwischen Hinsbeck und der Sektion Schlöp gelegen, ist eher eine kleine Kirche. Über ihre Entstehung ist wenig bekannt. Die Kapelle, malerisch von alten Linden umrahmt, wurde 1617 erbaut. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie 1617, als der Bischof von Roermont sein Patronatsrecht über die Kapelle ausübte, auch gegen den Protest des Hinsbecker Pastors und der Schöffen. Die Kapelle hatte eigene Priester, die von Legaten, die der Kapelle vermacht worden waren, unterhalten wurden. So vermachte auch Pfarrer Johannes Bebberich (Hinsbecker Pfarrer 1636-1677) der Kapelle 1677 ein großes Legat, das zu den früheren Stiftungen hinzugefügt wurde.

Die Kapelle muss 1671/72 erweitert worden sein, da die Maueranker diese Zahl aufwiesen und die Windfahne früher die Zahl 1672 zeigte (seit 1972 befindet sich eine neue Windfahne auf dem Dach mit dem damals als Erstnennung bekannten Datum 1617). Der Sinn der Kapelle war zunächst die Verehrung des Nothelfers Johannes. Später wollte man auch den Bewohnern der Sektionen Bruch, Hamsel und Schlöp den Besuch einer Messe an Wochentagen ermöglichen, der ansonsten wegen des langen Weges zur Pfarrkirche nicht immer möglich war. Ein wöchentlicher Gottesdienst hat dann auch bis 1854 stattgefunden. Im Jahre 1854 wurde die Kapelle restauriert: das Chor wurde erhöht, die Front erneuert, das Ziegeldach durch ein Schieferdach ersetzt, vier neue Fenster gebrochen und ein neuer Altar aufgestellt. Auch wurde auf der Rückseite ein großes Kreuz einschließlich zwei Statuen von betenden Frauen angebracht. Auf einer Gedenktafel unter dem Kreuz wird an Gräfin Sophia von Schaesberg erinnert, die im Alter von

21 Jahren als Novizin im Kloster zum guten Hirten in Angers 1844 verstarb. Die gesamten Umbaukosten bestritt dabei die verwitwete Gräfin von Schaesberg, wahrscheinlich als Erinnerung an ihre verstorbene Tochter Gräfin Sophia. Seit mindestens 1950 ist die Kapelle Mittelpunkt der Aktivitäten der

Die Johanneskapelle Foto:Vitt St.-Johannes-Bruderschaft (1950 entstand aus der Schützengesellschaft „Deutsche Wehr“ wieder „traditionsbewusst eine Bruderschaft“). Ein früherer Zusammenhang zwischen Schützengesellschaft und Johanneskapelle lässt sich nicht nachweisen. Sie feierte hier jedoch ihre jährliche Johanneskirmes Am 23. Mai 1970 wurde die

Zimmerei Dachstühle Wintergärten Terrassenüberdachungen Terrassenbeläge Caports Pergolen u.v.m.

alte Andachtsstätte schwer beschädigt. Die Tür wurde mit Gewalt aufgebrochen, die im Kapelleninnern befindlichen Barockfiguren der Gottesmutter und des hl. Josef sowie das neue Kreuz wurden gestohlen. Bereits am 15. Oktober konnten die Figuren in Meschede/ Sauerland sichergestellt werden. Doch bereits am 3. Dezember 1970 erfolgte ein weiterer Einbruch: Dabei wurde die Johannesfigur vom Altarstein heruntergeschlagen und zertrümmert, im Inneren hatten die Einbrecher wie die Vandalen gehaust. Dank des Einsatzes der Bruderschaft erfolgte schon rasch eine Wiederherstellung, zum Johannestag 1971 hatte die Kapelle wieder ein würdiges Aussehen. Die Anbringung einer schweren Eichentür sowie ein neuer Anstrich rundeten die Instandsetzung des Gebäudes ab. Ein aus einheimischer Eiche hergestellter Altar mit einem großen, aus rohen Eichenstämmen gefertigten Kreuz bildeten einen angemessenen Altarraum. Das dreihundertjährige Bestehen der Johanneskapelle 1972 (die Daten 1610 und 1617 waren noch nicht bekannt) war für die St.-Johannes-Bruderschaft Schlöp Anlass, ein festliches Jubiläum zu feiern. Hierbei wurde über dem Altar an Stelle des

Bedachungen Photovoltaik + Solar Fassadenbekleidungen Gründächer Bauklempnerei Flachdach u.v.m.

MATTHIAS SCHIFFER Bedachungen - Zimmerei Niedieckstraße 151 - 41334 Nettetal-Lobberich Tel. 02153-5626 - Fax 02153-13124 matthias-schiffer@web.de - www.matthias-schiffer.net


IM GRAF

SERIE

Kreuzes eine Wandplastik der Künstlerin Frau Erika Vonhoff (Aachen) aus Aluminiumguss angebracht, auf der Johannes mit erhobenem Finger vor

Ehren der Mutter Gottes“ ein altes Marienbild. Der polnische Pallottinerpater Jan Papkala, der jahrelang in Hinsbeck priesterliche Ferienvertretung machte, schenkte der St.-Johannes-Bruderschaft Schlöp 2005 anlässlich seiner 25. Vertretung aus Dank für die freundliche Aufnahme in Hinsbeck ein Bild der Schwarzen Madonna von Tschenstochau, das sich

Der Altarraum 2001 Foto:Koch dem thronenden Herodes steht, Hinweis auf die Szene: „Es ist nicht erlaubt, deines Bruders Weib zu haben“. Im Jahre 1979/80 unterzog die St.-Johannes-Bruderschaft die historische Kapelle und ihr Umfeld mit großem, finanziellen Einsatz einer weiteren umfassenden Renovierung. In mehr als 600 Arbeitsstunden wurde das Mauerwerk neu verfugt, der Innenputz abgeschlagen und erneuert, die Zwischendecke herausgenommen und das freigelegte Gebälk sandgestrahlt, die Eisengitter an der Türe überarbeitet, die Entwässerung erneuert und das Dach neu verschiefert. Der alte Brunnen vor dem Gebäude wurde wieder als Ziehbrunnen angelegt. 1993 erfolgte eine weitere Renovierung. Ein neuer Fußboden (beschädigt durch die Wurzeln der alten Linden), sechs neue bleiverglaste Fenster (gestiftet von Mitgliedern der Bruderschaft) und die alten, fachmännisch restaurierten Bänke gaben dem Inneren ein würdiges Aussehen. Für das neue Johannesbild über dem Altar wurde der neugotische Rahmen vom aus der Pfarrkirche entfernten Bild der „Schmerzhaften Mutter“ verwendet. Auf Vorschlag von Pastor Landen fertigte Meister Dieter Bäumling (er malte zu dieser Zeit das Innere der Hinsbecker Pfarrkirche aus) ein Bild von Johannes mit der Taufe Jesu. Als Hintergrund wurde der Ort Hinsbeck gewählt. Durch die Verlegung einer elektrischen Leitung und dem Anbringen eines Lichterkranzes, Strahlern in das Gebälk sowie auf den Altar kann die Kapelle seitdem auch vernünftig ausgeleuchtet werden. Das Innere der Kapelle wird heute von zwei Marienbildern geprägt. Im Jahre 1998 schenkte Udo van Neer aus Viersen, Chevalier von St. John of Jerusalem, „für die Johannis Kapelle zu

Schwarze Madonna von Tschenstochau Foto: Koch seitdem in der Kapelle befindet. Ein weiterer Blickfang ist das von Josef Buscher gefertigte Kreuz aus rohen Eichenbalken von 1971, das nun eine Seitenwand verschönert. Auch heute noch ist die von weitem sichtbare, unter großen Linden idyllisch gelegene Kapelle ein Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen. Das Gebäude mit der Kreuzigungsgruppe, Ziehbrunnen und Ruhebänken bilden ein harmonisches Äußeres. Das freiliegende Gebälk über den alten Bänken und der helle Innenraum mit dem harmonisch dazu passenden Fußboden und den bleiverglasten Fenstern geben der Kapelle ein würdiges Aussehen. Die schlichte Ausgestaltung des Inneren mit dem Bild der Taufe Jesu über dem Altar, dem großen Eichenkreuz und zwei Madonnenbildern prägen die Eleganz der Kapelle. Heute wird in der Kapelle nur noch zum Johannesfest (am 24. Juni) und bei der anschließenden Johannesoktav (die auf das Johannesfest folgende Woche) täglich eine Messe gefeiert. Hinzu kommen die Messen anlässlich des Schützenfestes der St.-JohannesBruderschaft Schlöp. Für die früher hier durchgeführten Hochzeiten steht die Kapelle nicht mehr zur Verfügung.

Das C a m p s ist i s t für f ü r die die D a s Bestattungshaus B e s t a t t u n g s h a u s Camps „Beste i m Bestattungssektor“ Bestattungssektor“ B e s t e Dienstleistung D i e n s t l e i s t u n g im mit m i t dem d e m Oskar O s k a r der d e r Branche B ra n c h e Award 2008“ u n e ra l A w a rd 2 008“ „„International I n t e r n a t i o n a l FFuneral worden. ausgezeichnet wor den. Wir bestatten auch an Ihr Ihrem em Ort.

Schaphauser Straße Straße 56 . 47929 Grefrath Grefrath

fon 0 2 21 1 58.9 12 13 0 www www.bestattungshaus-camps.de .bestattungshaus-camps.de

Ihr An Ansprechpartner: sprechpartner: Wolfgang Wolfgang Kox Kox Nettetal fon 0 2 21 1 53 . 60 38 9


34

KOLUMNE HAUS & GESUNDHEITSTIPP

DAS HAUS – ARBEITSRAUM, WOHNRAUM, LEBENSRAUM Karl Funcke, Geschäftsführer des in unserer Region bislang einzigen TÜV-zertifizierten Handwerksunternehmens mit Interessantem und Wissenswertem rund um moderne Haustechnik:

ENERGIESPAREN – VERPFLICHTUNG UND CHANCE Effiziente Energienutzung und aktiver Klimaschutz – das sind wesentliche Aufgaben und Herausforderungen, die uns alle angehen. Die Abhängigkeiten und damit Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Entwicklung der Energiekosten nehmen zu, die Auswirkungen auf unsere Umwelt werden immer deutlicher. Zwei gute Gründe, sorgfältiger auf den eigenen Energieverbrauch zu achten. In unseren Häusern steckt ein enormes Energieeinsparpotenzial. Immerhin verbraucht ein durchschnittlicher deutscher Haushalt allein drei Viertel seiner Energie

fürs Heizen. Mit innovativen, auf die Bausubstanz zugeschnittenen und auf individuelle Wünsche abgestimmten Heiztechniklösungen lässt sich hier spürbar sparen. Immer mehr Menschen setzen deshalb bei Heizung und Warmwasserbereitung auf die Nutzung erneuerbarer Energien. Das Statistische Bundesamt belegt – die Zahl der mit erneuerbaren Energien, zum Beispiel einer Holzpelletheizung, Wärmepumpe oder Solaranlage, beheizten Wohnungen hat sich binnen vier Jahren von etwa 350.000 auf über eine Million mehr als verdreifacht.

Die Stiftung Warentest trägt in einem Bericht zum Thema Energiesparen einige interessante, aber auch erschreckende Zahlen über den Energieverlust alter Heizkessel zusammen: Bei alten Heizkesseln hapert es nicht nur an der effizienten Nutzung des eingesetzten Brennstoffs, sie sind zudem meist schlecht isoliert. Dadurch strahlt viel Wärme in den Heizkeller ab – und trocknet dort bestenfalls die aufgehängte Wäsche. Ein Standardkessel aus dem Jahr 1978 mit 25 Kilowatt Nennleistung beispielsweise verliert so täglich eine Wärmemenge, die etwa 2,5 Liter Heizöl oder 2,5 Kubikmetern Erdgas entspricht. Wenn der Kessel auch im Sommer für die Warmwasserbereitung läuft, kommen in einem Jahr über 900 Liter oder Kubikmeter zusammen. Rund 650 Euro rauchen so ungenutzt durch den Schornstein: schlecht für das Haushaltsbudget und die Umwelt. Kein Wunder, dass sich die Investition in einen modernen Heizkessel alleine über die Energieeinsparung bezahlt macht.

KAMPFPREISE BEI KUTSCHEIDT

50%AUF SCHMUCK

50%

BIS AUF BRILLEN FASSUNGEN

Ausverkauf bei Kutscheidt Schmuck und Renovierungsrabatte bei Optik Kutscheidt vom 26.11. bis 24.12 in Breyell. Am 01.02.2011 Neueröffnung Optik Kutscheidt.

IM GRAF

GESUNDHEITSTIPP DER SEBASTIANAPOTHEKE Immer wieder legen grippale Infekte - so lautet der Fachbegriff für Erkältungen - Millionen von Menschen lahm. Dabei kommt meistens ein Übel selten allein: hinter einer Erkältung steckt oft eine ganze Palette von Beschwerden, die nicht nur die Atemwege, sondern auch das Allgemeinbefinden angreifen: Schnupfen, Halsschmerzen, Heiserkeit und Husten oftmals begleitet von Fieber und Gliederschmerzen. Ausgelöst werden diese Beschwerden durch Viren, mehr als 200 verschiedene kommen in Betracht. Ist das Immunsystem stark genug, wehrt es die Viren ab. Ist die Immunabwehr aber geschwächt, können die Erreger leicht über die Schleimhäute der Nase oder des Rachens ins Körperinnere vordringen. Wie gut oder schlecht unser Abwehrsystem die Keime bekämpfen kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab: von der körperlichen Verfassung und von der psychischen Konstitution. Beides wird durch unsere Lebensweise, unsere Ernährung und unseren Stress beeinflusst. Sind die Erreger erst einmal im Körperinneren angelangt, ist es wichtig, dem Körper Ruhe zu gönnen! Medikamente aus Ihrer Apotheke können Ihnen dann helfen, die Symptome zu lindern. Trinken Sie viel – vor allem heißen Kräutertee. Inhalieren Sie, um die Schleimhäute feucht zu halten. Bei Schnupfen helfen schleimhautabschwellende Nasentropfen und gegen Husten schleimlösende Säfte. Gegen Kopfund Gliederschmerzen können freiverkäufliche Schmerzmittel eingenommen werden. Insbesondere beraten wir Sie auch gerne persönlich bei Fragen zur Abwehrprophylaxe und Immunstärkung. Ihr Team der Sebastian Apotheke gez. Frau Schulze Wehninck


35

BUCHTIPP

BUCHTIPP

VON REBECCA

HELMIG

JASON F. WRIGHT DIE MITTWOCHS BRIEFE HAKAN NESSER

DIE PERSPEKTIVE DES GĂ&#x201E;RTNERS Sarah, Eriks und Winnies vierjährige Tochter, wurde vor den Augen Ihres Vaters entfĂźhrt. Jedoch ging weder ein Erpresserbrief ein, noch wurde ihre Leiche gefunden.Vierzehn Monate danach wollen Erik und Winnie ein neues Leben beginnen und â&#x20AC;&#x17E;flĂźchtenâ&#x20AC;&#x153; nach New York. Beide versuchen wieder ein normales und gemeinsames Leben zu fĂźhren, aber als Ehepaar sind sie gefĂźhlstechnisch so weit wie nur mĂśglich voneinander entfernt. Irgendwann hat Erik den Verdacht, dass Winnie ihm was verheimlicht und mithilfe eines Privatdetektives verdichtet sich dieser immer mehr. Doch bevor er herausfindet was seine Frau ihm verschweigt, verschwindet Winnie. Sie hinterlässt einen Brief indem sie ihm mitteilt, dass sie fĂźr einige Zeit weg muss und dass Sarah noch lebt. Erik macht sich auf die Suche nach seiner Frau und entdeckt, dass er sie nie wirklich gekannt hat. Hakan Nesser, hat mit â&#x20AC;&#x17E;Die Perspektive des Gärtnersâ&#x20AC;&#x153; einen Krimi geschaffen, der nicht durch gewaltige Spannungsmomente auffällt, sondern viel mehr die Spannung von Seite zu Seite langsam erhĂśht. Durch SprĂźnge zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewährt der Autor jedes mal ein bisschen mehr Einblick in Eriks und Winnies Leben. Diese Einblicke sind verwirrend , so dass der Leser bis zum Ende des Buches nicht mehr weiĂ&#x; was wirklich passiert ist und was sich Erik, durch die psychische Belastung aufgrund des Verschwindens seiner Tochter, einbildet. Einmal mit dem Lesen angefangen will man gar nicht mehr aufhĂśren.

Jack und Laurel waren fast vierzig Jahre miteinander verheiratet, als beide in der selben Nacht ster-ben. Ihre drei Kinder, Samantha, Matthew und Malcom treffen sich nach Jahren in dem Haus Ihrer Eltern wieder um die Beerdigung vorzubereiten. Samantha ist geschieden und alleinerziehende Mutter, Matthew und seine Ehefrau haben den dringenden Wunsch Eltern zu werden und Malcom ist vor Jahren vor der Justiz ins Ausland geflĂźchtet. Alle drei haben somit ihr Päckchen zu tragen. Bei den Beerdigungsvorbereitungen finden Sie im Keller tausende von Briefen, die Jack seit dem Tag ihrer Hochzeit jeden Mittwoch seiner Frau geschrieben hat. Sie zeigen wie sehr er Laurel und seine Kinder geliebt hat, aber auch, dass das gemeinsame Leben nicht immer einfach war. Vor allem ein Brief birgt ein schreckliches Familiengeheimnis, welches nun ans Tageslicht kommt und das Leben ihrer Kinder ganz schĂśn durcheinander bringt. Jason F. Wright, trifft mit seinem Roman â&#x20AC;&#x17E;Die Mittwochs Briefeâ&#x20AC;&#x153; den Leser mitten ins Herz. Jacks Briefe sind herzerwärmend und auĂ&#x;erordentlich gefĂźhlvoll, aber der Autor schafft es diese romantischen Nuancen mit viel Humor und Spannung zu kombinieren wodurch dieser Roman zum einen zu einem Hoffnungsträger fĂźr alle Ehen dieser Welt, und zum anderen zu einem kurzweiligen LesevergnĂźgen wird.

Sebastian-APOTHEKE Sebastian-APOTHEKE    

Alle Dienstleistungen fĂźr den Patienten Sebastian-Apotheke FriedenstraĂ&#x;e 61 41334 Nettetal-Lobberich Telefon: 0 21 53 / 9 15 55 - 0 Telefax: 0 21 53 / 9 15 55- 25

Wir fĂźr Sie!

E-Mail info@sebastian-apotheke-nettetal.de Internet: www.sebastian-apotheke-nettetal.de Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 8:00 - 18:30 Mi, Sa 8:00 - 13:00


36

WINTERDIENST

IM GRAF

BAUBETRIEBSHOF IST FÜR WINTER GERÜSTET

ZUSÄTZLICH STREUSALZ EINGELAGERT

Nettetal (ib). Der „Extremwinter“ des letzten Jahres ist vielen noch in guter Erinnerung, viel Schnee, Eis und über Tage hinweg Temperaturen im zweistelligen Minusbereich. In diesem Winter rechnen die Meteorologen erneut mit einem „Eiswinter“. Der Nettetaler Bauhof ist

ten von der Stadt und spricht damit den Streusalz-Engpass des letzten Winters aller Kommunen in ganz Deutschland an. Dieser Engpass hatte auch beim Baubetriebshof in Nettetal zu Problemen geführt, denn statt der üblichen 80 bis 120 Tonnen Streusalz mussten 100 Tonnen Streusalz zusätzlich auf die Straßen gestreut worden. „Wir haben jetzt ein zusätzliches Lager angelegt“, so Werner Schrievers, Bereitschaftsführer des Nettetaler Baubetriebshofes, der hofft, dass die Salzstöcke in diesem Winter genügend Salz abbauen können. Seit einigen Wochen steht der Einsatzplan, der für die 18 Mitarbeiter des Winterdienstes erstellt wurde. „Die Personaldecke ist eng, wir sind ausgereizt, es darf nicht allzu viel passieren“, so Schrievers. Wenn sich morgens um vier Uhr andere noch einmal gemütlich im Bett umdrehen, checkt Werner

Vor dem großen Einsatz wird noch mal alles durchgecheckt Fotos: Hohnen für diesen Winter gut gerüstet, „wir haben Platz geschaffen und können in diesem Jahr sicherlich mehr Streusalz einlagern als im letzten Jahr“, so Ronald van Zan-

REINERSTR. 15

41334 NETTETAL (Lobberich) TEL.: 02153/2468 FAX: 02153/4283

Schriefers bereits die Straßenlage. Er entscheidet dann, ob noch zusätzliche Fahrzeuge eingeteilt werden müssen. „Wir stellen uns auf das Wetter ein und kennen die Wettervorhersage der nächsten Tage“, so Jochen Wigger, Abteilungsleiter des Baubetriebshofes. Doch bei Blitzeis seien auch sie machtlos. „Wenn es am Abend regnet und in der Nacht friert, dann müssen wir mit mehr Leuten raus und das war im vergangenen Jahr häufig der Fall, denn es sind über 2500 reine Überstunden der Mitarbeiter angefallen“, so der Bereitschaftsführer und lobt dabei den Einsatz seiner Mitarbeiter, „wir sind auf die Bereitwilligkeit der Mitarbeiter angewiesen, aber es hat

im letzten Jahr sehr gut geklappt“. Knapp 500 Kilometer Straßen sind in Nettetal von Schnee und Eis zu befreien. Dabei sind die Straßenzüge in drei Stufen eingeteilt, Hauptverkehrswege und Schulwege sind vorrangig zu bestreuen, Neben- und Verbindungsstraßen zählen zur zweiten Stufe, Straßen in Wohngebieten werden mit abstumpfenden Mitteln bestreut und sind in der dritten Stufe angesiedelt. Werner Schriefers entscheidet, wo bei Blitzeis und großem Schneefall noch weitere Einsatzfahrzeuge hinzukommen. „Bei Blitzeis müssen wir schnell reagieren. Im Normalfall werden bis zu 30 Gramm Streusalz je Quadratmeter gestreut, im letzten

• Fliesen • Platten• Mosaik- und • Natursteinverlegung • Erhaltungs- und Renovierungsbau

W. Klumpen GmbH Meisterbetrieb

E-mail: werner.goetzkes@freenet.de • Internet: www.werner-goetzkes.de

Inh. Bernd Klumpen Schütgensweg 6 · 41379 Brüggen-Bracht Tel. 0 21 57- 87 01 90 · Fax 87 01 91

City Reinigung Das u mwelt - un sc ® v honende R d textiliene erfah ren in inigungsund B Lobberich reyell Ihr Be G ! itrag zur U mwelt !

GREENEARTH C

L

E

A

N

I

N

Einzigartig im Kreis Viersen • Die natürliche Art der Textilpflege Erleben Sie den Unterschied • Ökologisch korrekt

Hochstr. 53 41334 Nettetal-Lobberich 02153 / 2815

Lambertimarkt 6 41334 Nettetal-Breyell 02153 / 719769

Hilfe im Trauerfall seit 1900 · Erd- Feuer- und Seebestattungen

· Hauseigene Abschiedsräume · Kostenlose · Eigener Trauerdruck Bestattungsvorsorge · Sterbegeldversicherung Kölner Straße 69 b · 41334 Nettetal-Kaldenkirchen Tel. 0 21 57 / 66 22 · www.bestattungen-nettetal.de


IM GRAF

WINTERDIENST

Winter waren es deutlich mehr“, so Schriefers. Bis zu 380 Tonnen Streusalz und Granulat wurden im letzten Jahr in Nettetal verstreut, das Salz stammt aus dem Steinsalzstock in Rheinberg, aus dem die ganze Region versorgt wird. Während der Woche sind die Mitarbeiter des Baubetriebshofes von vier

ger Bürger. „Doch als in den Medien auf die Streusalzknappheit hingewiesen wurde, kamen keine Anrufe mehr“, so Schriefers, „die Bürger hatten dann Verständnis, denn selbst wir waren da machtlos“. Für seinen Einsatz hat er im vergangenen Jahr den „Schneepokal“ von den Mitarbeitern verlie-

37

Steuerberatung, so individuell wie Sie! Nicola Schultz Steuerberaterin Peter-Berten-Straße 32 41334 Nettetal

Johannesstraße 10 41334 Nettetal

Telefon: (0(021 91001877 Telefon: 21 53) 53) 80 10 0 Telefax: (0 21 53) 910 877 Telefax: (0 21 53) 12 19 72 9 info@schultz-stb.de steuerweb @n-schultz.de

Vodafone Shop NOOTZ 41379 Brüggen Klosterstr. 21 Tel. 0 2163 - 5 715157

Jochen Wigger, Abteilungsleiter des Baubetriebshofes Uhr morgens bis 22 Uhr im Einsatz, an den Wochenenden ab sechs Uhr morgens. „Aber daran können wir uns nicht halten, es wird immer später, wir fahren die Touren durch“, so Schriefers und betont, „das ist Service, denn normalerweise endet die Streupflicht um 22 Uhr“. Dort, wo keine Streufahrzeuge hinkommen, wie an Bushaltestellen, wird der Schnee von Hand geräumt und von Hand gestreut. Verärgert war er im letzten Jahr über die Reaktionen eini-

41334 Nettetal-Kaldenkirchen Grenzwaldstr. 2 Tel. 0 2157 - 811619

hen bekommen, „er war die längste Zeit im Einsatz“, lobt ihn Wigger. Nun hoffen er und seine Mitarbeiter auf einen nicht so strengen Winter wie im letzten Jahr, „aber wir sind gerüstet, im Extremfall können wir fünf Tage an einem Stück streuen“, so der Abteilungsleiter. Und vielleicht kommt ja alles anders als vorausgesagt wird, denn eindeutige Vorhersagen über den Winterverlauf oder gar eine weiße Weihnacht ließen sich laut Meteorologen jetzt noch nicht treffen.

vodafone@elefun.de · www.elefun.de





WÄHREND DER GESAMTEN ADVENTSZEIT

jeden jeden Samstag Samstag und und Sonntag Sonntag im im Café: Café: SSchlemmen chlemmen SSie ie aab b 9.00 9.00 Uhr Uhr in in der der Früh Früh nnach a ch H Herzenslust erzenslust er am weihnachtlich am reichhaltigen, reichha ltigen, w eihnachtlich aarrangierten ei rrangier erten A Adventsbrunch: dvent ntsbrunch: rZ Zusätzlich usätzlich zzuu unserem unser erem vvertrauten ertrauten Brunchsortiment er Brunchsortiment servieren ser er vieren w wir iirr Auswahl eeine ine ggroße roße A uswahl aan n kköstlichen östlichen en W Weihnachtsspezialitäten! eihnachtssspezialitä täten! r Probieren warme Probieren n SSie ie ddas a s kknusprig, nusprig , w a rme Ad Adventbrot A dventb brot rot oder oder ein ein Stück S t üc k unseres unsere res R Riesen-Weckmanns iese sen-Weckmanns ns mit mit der der hausgemachten hausgemachten en Konfitüre. Ko Konfit fi üre. Zum Abschluss rZ um A bschluss vvielleicht ielleicht eeinen inen kköstlichen, östlichen en, fr ffrischen rischen en A Apfelstrudel? pfe felst s rude del?

25 J ahr e

ACHTENS G GESCHENKIDEEN ESCHENK IDEEN ACHTENS GESCHENKIDEEN: Leb ebkuchenhaus zzum um sselber e ber Bauen! el Bau auen!  Lebkuchenhaus Lebkuchen-Bausatz L ebkuchen-Bausatz uund nd A Anleitung nleitung aabb sofort sofor ort in in unserem unserem Café Café erhältlich! hä l li h!

 Präsentkörbe! Präsentkö körbe!

Klasse 4c | WERBUNG

SSchauen chauen SSie ie ddoch och m mal al Präsentkatalog iin n uunseren nseren P Pr räsentkata log …

SSteinofenbäckerei teinofeenbäckerei & C Café afé H Hauptstraße aupptstraße 3322 · 441372 1372 N Niederkrüchten-Elmpt iederkrüchten-Elmpt · T Telefon elefon ((02163) 0 2163) 881324 13 24 iinfo@baeckerei-achten.de nfo@baeckerei-achten.de · w www.baeckerei-achten.de w w.baeckerei-achten.de


38

GEWINNSPIEL

Rabatt bei Barzahlung

weibliches Fabelwesen

Dummheit

Messlatte

banalisiert

Musikrichtung Teil der Kirche USFilmkomiker (Woody)

König der Juden Teil im jüd. Gottesdienst

heimlicher Zorn

5

Spielmünze

Südost- Stadt Deckin West- schicht euroChina päer

Schreibflüssigkeit

sehr nett

1

Stadt an der Elbe

Jazzstil

Abk.: Stück

Frauenname

nicht schmal

Stadt in Polen

Märchengestalt (Frau ...)

ein Gewässer

Anredeform

englisch: uns

Gliedmaßenteil Teil des Bestecks

guter Segelwind merkwürdig

Männerkleidung

kleine japan. Münze

franz. Departement

Raub Aktenbündel

effektiv

röm. Liebesgott

Haustier

Gemeinwesen

ugs.: eine

frommer Büßer Fruchtform

Duplikat

ital.: drei Westeuropäer

Ort

Emirat am Persischen Golf

Störrogen

Bucht

Teil des Buchs

Goldamsel

ständig

eine Pflanze

weibl. Haustiere

niederl. Stadt

Überbringerin

fest

Ackergeräte

chin. Hohlmaß

abgemessene Menge

festes Überzeugungsgebilde

4 Fortsetzung Hausdes flur Magens

geäußerter Wunsch

Weltreligion

Sammelstelle, Lager

2

Figur bei Jules Verne

Kreuzträger Jesu

Backwaren

gefeit

Oberschicht

3

Feigenkaktus

Angeh. d. niederen span. Adels

gegenwärtig

fest, beständig

Wintersportgerät

Elektrizität

westafrik. Staat

Pflanzenspross

Ordnung (griech.)

Rauchkraut

austral. Wildhund bejahrter Mann

Fenstervorhang

eine Holzart

Pelzart

sortieren

Los ohne Gewinn

österr. Bundesland

Leichtmetall (Kw.)

Gelage

Denklehre

franz.: deine (Einzahl)

südamerik. Hochgebirge

Gegenteil von schwach

Seidengewebe

Teil des Webstuhls

Stadt in SüdPakistan

Taufzeugin

jüdischer Monatsname

trop. Wirbelsturm

Leuchtöl

gedeckter Tisch

asiat. Inselstaat

römischer Grenzwall

Grundstück

Ödnis

Massenangst

Kirche in Reval

leichtes Farbton Beiboot

6

erlernte Tätigkeit

unverschlossen

englisch: eins

arab. Herrschertitel

Obstinneres

IM GRAF

Meeressäugetier


39

GEWINNSPIEL & SPENDENAKTION

IM GRAF

GROSSES GRAF-GEWINNSPIEL MITMACHEN UND EINE WOCHENENDSTÄDTEREISE FÜR 2 PERSONEN GEWINNEN In der Ausgabe 7 (Dezemberausgabe 2009) startete im Graf das große Gewinnspiel für seine Leser. Das Rätsel erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr und dehnt sich über alle Ausgaben diesen Jahres. Das nebenstehende Kreuzworträtsel bildet den Abschluss des Gewinnspiels. Mit ihm und den 6 vorhergehenden Rätseln sind Sie in der Lage, die Gesamtlösung zu finden. Tragen Sie zu Ihrer Hilfe alle richtigen Lösungen hier ein:

1

2 3 4 5 6 Lösungswort nebenstehendes Rätsel

+ Lösung Graf 7

+ Lösung Graf 8

& +

Lösung Graf 9

+ Lösung Graf 10

+ Lösung Graf 11

Lösung Graf 12

Diese Aufstellung senden Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Kontaktdaten per Postkarte, Brief, Fax oder e-mail mit dem Kennwort „GRAF-RÄTSEL“ an unten stehende Kontaktadresse. Wir werden unter allen richtigen Einsendern im Beisein der Öffentlichkeit den Sieger durch das Los ermitteln lassen. Ihm winkt eine Städtereise übers Wochenende für 2 Personen. Ein zweiter Sieger wird mit einem Essensgutschein für das Restaurant Haus Bey bedacht. EINSENDESCHLUSS IST DER 31.12.2010. Alle Teilnehmer werden schriftlich über das weitere Vorgehen benachrichtigt. SOLLTEN SIE EINE AUSGABE VERPASST HABEN, HABEN SIE AUF UNSERER HOMEPAGE WWW.IMGRAF.DE DIE MÖGLICHKEIT, ALLE ZUM RÄTSEL RELEVANTEN DATEN HERUNTER ZU LADEN UND KÖNNEN DAS RÄTSEL NOCH LÖSEN

DER GRAF TUT GUT(ES) Liebe Leserinnen und Leser, lieber Anzeigenkunde, im Jahr 2011 möchte wir auf unser Gewinnspiel verzichten und unter dem Motto „DER GRAF TUT GUT(ES)“ 3 Euro jeder Anzeige dem guten Zweck zukommen lassen. Dazu benötigen wir Ihre Vorschläge, denn Sie entscheiden, welcher Einrichtung, welchem Verein oder welcher Institution unsere Spende zu Gute kommen soll. Voraussetzung für den Spendenempfang ist, dass es sich um eine Nettetaler Einrichtung/Verein/Institution handelt. Und so funktioniert es: Werden Sie „Graf-Pate“ indem Sie Ihren Vorschlag mit kurzer Begründung per Postkarte oder per e-Mail unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und dem Stichwort „Der Graf tut Gut(es)“ an unsere Adresse senden. Wir werden alle 2 Ausgaben einen Vorschlag durch das Los ermitteln lassen und mit Ihnen zusammen einen Scheck an den entsprechenden Gewinner übergeben. Die Summe der Spende ergibt sich dann aus der Anzeigenzahl der letzten zwei Ausgaben mal 3 Euro. FÜR DIE ERSTE SPENDENERMITTLUNG BEZIEHEN WIR DIE GRAF-AUSGABEN FEBRUAR 2011 UND APRIL 2011 MIT EIN, DER ERSTE GEWINNER WIRD IN DER APRIL-AUSGABE BEKANNTGEGEBEN. BITTE SENDEN SIE IHRE VORSCHLÄGE BIS ZUM 10. MÄRZ 2011 AN UNS!

GERITS & VITT GBR „IM GRAF“ SCHLÖP 11 41334 NETTETAL

E-MAIL:POST@IMGRAF.DE FAX: 0 21 53 / 95 24 38 WWW.IMGRAF.DE


40

MENSCHEN

IM GRAF

BALD IST NIKOLAUSABEND DA bärtige Nikolaus mit dem roten Gewand gilt als Schutz-Patron für Kinder, alte Menschen, Pilger und

Hinsbeck (ib). „Lustig, lustig, trallerallera, bald ist Nikolausabend da“, singen die Kinder, die aufgeregt und mit hochroten Wangen in diesen Tagen auf den Nikolaus warten. Und wenn der Hinsbecker Lutz Dröttboom in diesen Tagen in seiner Nachbarschaft von Haus zu Haus zieht, hat er einen großen Sack, gefüllt mit vielen Leckereien und einen Bischofsstab dabei. Der Heilige Nikolaus, der schon seit dem 16. Jahrhundert als Gabenbringer für Kinder gilt, geht mit der Zeit: Die PS-Stärke seines Rentierschlittens, der in der Himmels-Garage bleibt, hat er gegen die PS-Stärke eines Autos eingetauscht. Und ganz der Legende nach, beschenkt der Nikolaus am Vorabend des 6. Dezembers die Kinder, die ihre Strümpfe oder Stiefel vor die Tür oder auf das Fensterbrett gestellt haben, mit Süßigkeiten. Und bei den Kindern in der Straßengemeinschaft Hombergen klingelt der Nikolaus sogar persönlich. Diesem Brauch liegen die Legenden des Heiligen Bischof von Myra zugrunde, um den sich viele Legenden ranken. Der weiß-

Reisende, Kaufleute, Bäcker und Metzger. Lutz Dröttboom hat sich der Legende des Heiligen Bischofs

Der Heilige Nikolaus fürs Hombergen - Lutz Dröttboom Fotos: Frank Hohnen

von Myra verschrieben. Seit Jahren besucht der Vorsitzende der Straßengemeinschaft Hombergen „seine“ Kinder und hält damit Brauchtum und Tradition aufrecht. „Ich bin aber ein braver Nikolaus, ich will die Kinder nicht erziehen, dafür sind die Eltern da“, sagt Lutz Dröttboom, der schon seit mehr als 25 Jahren Vorsitzender der Straßengemeinschaft ist. „Zettel, auf denen Eltern eine Moralpredigt für ihre Kinder aufgeschrieben haben, werfe ich grundsätzlich weg“, verrät er. Im Laufe seines Nikolaus-Daseins ist Lutz Dröttboom bei hunderten von Kindern gewesen, zurzeit sind es 33 Kinder, die in seiner Straßengemeinschaft wohnen und die er alle besucht. Und manchmal sind es auch die Erwachsenen, die ihm ein wenig ehrfürchtig begegnen. Kein Wunder, der Hinsbecker sieht mit weißem Rauschebart, rotem Gewand und Bischofsstab so aus, wie man den Heiligen Nikolaus aus der Geschichte her kennt und wie man sich ihn vorstellt. Die Kinder, die er besucht, haben immer ein Lied oder ein Gedicht für ihn parat. Innerhalb der Nachbarschaft kümmert sich Lutz Dröttboom aber auch um die älteren Menschen, „ab 70 Jahre besuche ich sie zum Geburtstag, jedes Jahr findet ein Seniorenkaffee statt und für alle findet ein Nachbarschaftsfest statt“, so der rührige Vorsitzende. Und ganz nebenbei ist Dröttboom noch Mitglied bei den Hinsbecker Karnevalisten, ist Major in der Schützenbruderschaft und ist Mitglied des Nettetaler Stadtrates. „Ich habe immer für alle ein offenes Ohr“, sagt er, ganz Nikolaus-like. Und wer der Legende nicht glaubt, dass der Nikolaus auf eine wirkliche Person zurückgeht, der kennt Lutz Dröttboom nicht, den „Nikolaus aus Hombergen“, der sicherlich in die Geschichte der Straßengemeinschaft eingehen wird.


42

CARITATIVES

â&#x20AC;Łâ&#x20AC;Ł

IM GRAF

PAKETE PACKEN FĂ&#x153;R DIE TAFEL

Nettetal (ib). Auch in diesem Jahr heiĂ&#x;t es bei der Nettetaler Tafel wieder â&#x20AC;&#x17E;FrĂśhliche Weihnachten fĂźr alleâ&#x20AC;&#x153;. Die Weihnachtspäckchen-Aktion der Tafeln wurde in den letzten Jahren vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) unterstĂźtzt. Menschen mit wenig Geld, ob Arbeitslose, allein erziehende MĂźtter oder Väter, bedĂźrftige GroĂ&#x;familien oder ältere Menschen mit kleiner Rente, alle erhielten ein besonderes Geschenk, aus denen sie ein festliches Weihnachtsessen zubereiten konnten. In den letzten beiden Jahren beteiligte sich die Nettetaler Tafel an der Aktion und einige hundert Nettetaler packten Päckchen mit haltbaren Lebensmitteln, festlich dekoriert, offen oder geschlossen, die dann an die BedĂźrftigen verteilt wurden. Insgesamt wurden in ganz NRW mehr als 60.000 Päckchen im letzten Jahr gepackt und

FRĂ&#x2013;HLICHE WEIHNACHTEN FĂ&#x153;R ALLE

verteilt. Doch das ist fĂźr ihn und seine Mitstreiter kein Grund, die

beiden Jahren, auf eine groĂ&#x;e UnterstĂźtzung der Nettetalerâ&#x20AC;&#x153;, so

Auf Ihre UnterstĂźtzung sind die Helfer der Nettetaler Tafel angewiesen, die auch in diesem Jahr Weihnachtsessenspakete fĂźr BedĂźrftige zusammenstellen Foto: Archiv von den Bruck Aktion in diesem Jahr nicht wieder durchzufĂźhren. â&#x20AC;&#x17E;Wir machen weiter und hoffen wie in den letzten

  

    

    





ze Industrielackierung r ISO tifizie PKW-LKW-Lackierung 90 rt na 01 -20 ch Reifenverkauf u. Montage 00 Sandstrahlung Pulverbeschichtung MetallstraĂ&#x;e 4 41751 Viersen Unfallinstandsetzung Tel.: 0 21 62 - 4 04 22 Fax: 0 21 62 - 5 07 47 Beschriftungen aller Art

www.lenzen-reinardy.de

Hermann Hecker. In Eigenregie, mit UnterstĂźtzung der Gemeinschaftsgrundschule Breyell, erstellt die â&#x20AC;&#x17E;Tafelâ&#x20AC;&#x153; derzeit Plakate, die in ganz Nettetal ausgehängt werden. In Zusammenarbeit mit dem FĂśrderverein der evangelischen Kirchengemeinde Lobberich -Hinsbeck wird in Lobberich im Berufskolleg sowie in Kaldenkirchen im Convent eine Abgabestelle eingerichtet. Kopfschmerzen bereiten Hermann Hecker die Lebensmittel-Vorräte, die den Tafeln insgesamt in Deutschland ausgehen. â&#x20AC;&#x17E;Die Lebensmittel, die Woche fĂźr Woche an die BedĂźrftigen verteilt werden, reichen nicht mehr ausâ&#x20AC;&#x153;, so Hecker. In Nettetal

sei man zwar noch ganz gut gestellt, aber er wĂźnscht sich, dass gerade die Discounter mehr Sorgfalt bei der Aussortierung ihrer abgelaufenen Lebensmittel walten lieĂ&#x;en. â&#x20AC;&#x17E;Was wir manchmal gerade bei den Discountern bekommen, ist schon mehr Abfallâ&#x20AC;&#x153;, ärgert er sich, der Grundgedanke, abgelaufene Lebensmittel, die noch zum Verzehr geeignet sind, an die Tafel abzugeben, sei verloren gegangen. Die Nettetaler Tafel hat zwei KĂźhlwagen im Einsatz, doch oftmals sei die KĂźhlkette schon unterbrochen, wenn sie abgeholt wĂźrden. Gerne wĂźrde die Nettetaler Tafel auch bei den Bauern Kartoffeln und GemĂźse abholen, die nicht mehr in den Läden verkauft werden kĂśnnen. â&#x20AC;&#x17E;Wir sind dankbar, wenn wir zum Beispiel Kartoffeln bekommen wĂźrdenâ&#x20AC;&#x153;, wĂźnscht sich Hermann Hecker. Insgesamt 360 Haushalte mit 510 Erwachsenen und 308 Kindern werden in ganz Nettetal von der Tafel mit Lebensmitteln beliefert. FĂźr die diesjährige Weihnachts-Aktion hat die Tafel den 21. und 22. Dezember als Abgabetermin fĂźr die Pakete vorgesehen, in Lobberich kĂśnnen die Pakete vormittags abgegeben werden, in Kaldenkirchen und Breyell nachmittags zwischen 15 Uhr und 19 Uhr. â&#x20AC;&#x17E;Ich hoffe, die Nettetaler machen wieder mit und packen schĂśne Päckchenâ&#x20AC;&#x153;, so Hermann Hecker.


43

ANZEIGE

IM GRAF

SCHIMMELPILZPROBLEME - UND DANN? Wie jedes Jahr zur Heizperiode kommen die Schimmelpilzprobleme durch Wärmebrücken oder falsches Heizen und Lüften. Alte Gebäude werden energetisch umfassend oder in Teilabschnitten saniert (neue Fenster, Außendämmung, Heizung). Man verändert aber hierbei die Bauphysik des Gebäudes und das, was vorher noch durch natürliche Lüftung funktioniert hat, funktioniert mit dem gewohnten zweimal täglichen Stoß/Querlüften auf einmal nicht mehr. Manfred Göppert Norbert Döbler Auch in neuen Gebäuden treten immer häufiger Schimmelpilz oder andere Schadstoffprobleme auf. Wenn man überlegt, dass ein 4 Personen-Haushalt durch Waschen, Kochen, Duschen, Bügeln, Putzen und Pflanzen/Tier zwischen 10-15 Liter Wasser produziert, kann sich ja jeder vorstellen, was passieren kann. Man muss also mehrmals täglich (ca. 4-6mal) Stoß-Querlüften (10-15 min - nicht länger, sonst kühlen die Wände zu stark aus). Denn die Außenluft ist das beste Medium zum Lüften.

WIE GEFÄHRLICH KANN SCHIMMEL SEIN? In seinem eigenen Zuhause möchte sich jeder wohlfühlen und entspannen. Doch Schimmel kann es ungemütlich und ungesund machen. Schimmelbefall, kleiner als eine Handfläche – schon 20 cm2 – gefährden die Gesundheit der Wohnungsnutzer und die Bausubstanz der Immobilie. Atemwegsund Hauterkrankungen sowie u.a. Schlaflosigkeit sind keine Seltenheit.

WIRKUNG VON SCHIMMELPILZEN IN WOHNRÄUMEN Es kann bei deutlicher Schimmelpilzbelastung, wie auch durch Sporen des echten Hausschwammes, jederzeit eine Schimmelpilzallergie entstehen. Entscheidend sind dabei immer die Konzentration der Keimzahl in der Luft und die körperliche Verfassung der Bewohner. Die Allergie kann an den unterschiedlichsten Organen ablaufen und im ungünstigsten Fall Asthma hervorrufen. Zusammenhänge von bestimmten Schimmelpilzsporen und einer bestehenden Erkrankung sind äußerst schwierig festzusetzen und können nur durch erfahrene Ärzte auf diesem Gebiet überprüft werden. (z.B. Umweltmediziner, Allergologen) Generell sind Kinder, Schwangere, ältere, immungeschwächte, pilzsensible und gestresste Menschen am stärksten betroffen. Für Wachstum und Vermehrung eines Schimmelpilzes spielen immer ausreichend Feuchtigkeit, ein geeigneter Nährboden, die richtige Temperatur und ein passender pH-Wert eine Rolle.

DIE URSACHE – WODURCH KANN SCHIMMEL ENTSTEHEN? Eine unzureichende Luftzirkulation schafft kalte Wände hinter Möbeln und in Zimmerecken. An diesen Stellen kann die Wandoberflächentemperatur um bis zu 10°C kälter sein als an den freien Flächen. Durch zu kalte Wände besteht die Gefahr der Kondenswasserbildung mit nachfolgendem Schimmelbefall. Um Feuchtigkeit und damit die Bildung von Schimmel zu vermeiden, müssen diese betroffenen Stellen temperiert werden! Schimmel lässt sich nur vermeiden, indem die Ursachen für seine Bildung dauerhaft und nachhaltig beseitigt werden. Die Hauptursache, die Entstehung von Feuchtigkeit auf zu kalten Wänden, kann durch eine Temperierung der betroffenen Flächen vermieden werden. Die anemox® klimaaktive Wandtemperierung erwärmt in kritischen Situationen zu kalte Wände, bis die Gefahr von Feuchtigkeit und damit der Schimmelbildung nicht mehr besteht.

SANIERUNG: Das Sanieren von Schimmelpilzschäden sollte generell nur durch qualifizierte Fachbetriebe durchgeführt werden: • Eine genaue Untersuchung des Schimmelpilzschadens mit messtechnischen und labortechnischen Analysen. • Ursachen feststellen • Festlegen des Gefährdungsgrades, einer Gefährdungsbeurteilung für die Betroffenen (Nutzer und Nachbarn) und Betriebsanweisung für die geschulten Mitarbeiter • Abschottung des Bereiches und Einsatz von Absaug- und Fräsanlagen mit mikrobiellen Filtern. • Desinfizieren des befallenen Bereiches und Feinreinigung. • Wiederaufbau des Schadensbereiches.

Zertifiziert

Sachkundenachweis

Manfred Göppert BG - Bauwirtschaft Rheinland und Westfalen


44

VEREINE

IM GRAF

„KUMM LOS MER FIERE“ . . .

MIT PARTYKÖNIG AXEL FISCHER IN DIE NÄRRISCHE SESSION

Lobberich (ib). Seit 1974 setzen sich in Nettetal Prinzenpaare an die Spitze der Narrenbewegung, aus der Lobbericher Karnevalsge-

ste

77 Euro zum Start sparen!* ül

valsspektakel im Seerosensaal ist die Tanzgarde der Fidelen Heide mit Tanzmariechen, die zwei Mannis aus Halle, eine bunte Show des Elferrates der Fidelen Heide und die bekannten Nettetaler „Heier Jonges“, sowie der Travestie Künstler „Gloria del Cas tro“ mit seiner Show. Karten zu allen KFH Veranstaltungen sind bei Fritz Gotzes, Zur Nette 9, Telefon 0215360901, bei Lotto Toto Wersch, Breyeller Straße 22, Telefon 02153-5180 oder bei Lotto Terhaag, Hochstraße 38, Telefon 02153-1607 erhältlich.

n 30 N eumit gl

10

G

er

der Sprung in die „Champignons League“ des deutschen Schlagers und war über 30 Wochen in den offiziellen Media Control Charts vertreten. Der Videoclip bei You Tube lockte allein mehr als fünf Millionen Besucher vor den PC. Auch die Single „Du trägst keine Liebe in Dir“ kletterte direkt von Null in die TOP 10 der media Markt/Saturn Verkaufscharts. Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft 2010 landete Axel Fischer mit „Traum von Afrika“, der Amsterdam-Fußballversion, den großen WM Hit. Weitere Mitwirkende beim großen Karne-

er: ied

Für d ie

Prinz Norbert I. und Ihre Lieblichkeit Agnes I. Foto: Frank Hohnen sellschaft „Fidele Heide“ sind bislang 13 Stadtprinzen proklamiert worden. Doch schon im Jahre 1937, zehn Monate nach der Gründung der „KG Fidele Heide“, übernahm Prinz Willy I. (Ludwigs) als erster Karnevalsprinz aus den Reihen der Fidelen Heide die

Regentschaft über die damalige Gemeinde Lobberich, das war am 23. Januar 1937. Und wenn im nächsten Jahr die KG „Fidele Heide“ ihr 75-jähriges Jubiläum feiert, wird beim Tulpensonntagszug wieder ein Prinz aus der Fidelen Heide die Nettetaler Narrenschar aus dem Prunkwagen grüßen: Mit Prinz Norbert I. (Feldges) und Ihrer Lieblichkeit Agnes I. regiert dann das 14. „Fidele Heide“ Prinzenpaar die Seenstadt. Doch vorher lädt die Karnevalsgesellschaft am Samstag, 4. Februar 2011, zu einem bunten närrischen Programm in den Seerosensaal ein. Unter dem Motto „Kumm los mer fiere“ wird der erfolgreichste Schlager- und Partysänger Axel Fischer als Stargast seine bekannten Apres Ski- und Ballermannhits auspacken und das Publikum in Fetenlaube verzaubern. Mit dem Nummer Eins Partyhit „Amsterdam“ gelang Axel Fischer der große Durchbruch und

t ig

b i s 3 1 .1 2

.2

0

Mrs.Sporty Nettetal Hochstr. 57 41334 Nettetal Tel.: 02153 - 950 76 55 www.mrssporty.de

÷^g]VWZc Z^cZcZjZ

÷VhX]VcaV\Z

Mein innerer Schweinehund ist überwunden! Mit Mrs.Sporty an meiner Seite. Monica Sequeira-Heinbücher (38), Mrs.Sporty Mitglied seit April 2008, fühlt sich in allen Trainings- und Ernährungsfragen bestens betreut. * Das Angebot gilt bis zum 31.12.2010 und ist nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Die ersten 30 Neumitglieder pro teilnehmenden Club sparen bei Abschluss einer Mitgliedschaft 77 Euro in Bezug auf das einmalige Startpaket (anstelle der regulären 129 Euro zahlen Sie nur 52 Euro). Dabei können Sie sich zwischen einer Jahres- oder Monatsmitgliedschaft entscheiden (die Preise variieren von 39,99 Euro bis 49,99 Euro monatlich zzgl. einmal 20 Euro Verwaltungsgebühr).

© Copyright by WashTec

b^ibdYZgchiZgIZX]c^` kdbBVg`i[“]gZg ÷Vh]IZX#

?Zioi iZhiZc WZ^/

Musterbetrieb Mustermann Musterstraße 123 12345 Musterstadt Telefon (0321) 12 34 56


IM GRAF

45

NETTECARD

HIMMLISCHE PREISE ZU GEWINNEN Nettetal (Red). Himmlische Preise gibt es bei der diesjährigen Weihnachtsverlosung der NettePunkt e.V. zu gewinnen. In diesem Jahr verzichtet der Verein auf die Ausschüttung vieler, teilweise kleiner Geldpreise und verlost „nur“ zehn Preise. „In den vergangenen Jahren wurden große Gewinne erstaunlicherweise nicht abgeholt. Wir haben uns Gedanken ge-

macht, vielleicht lag es an den Listen mit den vielen Kartennummern, die man nachschauen musste“, so Christoph Cremers, Geschäftsführer von NettePunkt e.V. In diesem Jahr ist die Gewinnausschüttung um 50 Prozent, von 10.000 Euro auf 15.000 Euro erhöht worden. Insgesamt werden 5 mal 250 Euro in einer 1. Verlosung am 1. Dezember (für Frühkäufer)

und 5 Sachpreise nach dem 31. Dezember verlost. Als Hauptpreis wird wieder ein Auto verlost und zusätzlich ein „Flatscreen 40", ein Fahrrad, eine Kaffeevollautomaten und eine Reisegutschein. Sechs Wochen lang werden zusätzlich Rabattpunkte auf der NetteCard vermerkt, „Ein Euro ist gleich ein Lospunkt“, so Christoph Cremers, „je mehr Punkte man also sammelt, desto größer ist die Chance, einen der himmlischen Preise zu gewinnen. In 54 Nettetaler Geschäften kann beim Weihnachtseinkauf also zusätzlich gepunktet werden. Die Verlosung findet am

1. Dezember (für Früheinkäufer) und am 7. Januar 2011 statt. Die Gewinnlisten liegen in allen teilnehmenden Geschäften aus.

Ihr Maler Manfred

Göppert

Malerarbeiten - Fußbodentechnik - Schimmelpilzsanierung Wärmeverbundsystem - Treppenrenovierung Nettetal-Lobberich, Heinrich-Haanen-Straße 11a Telefon 02153/3142 www.goeppert-maler.de

g

elektro

bernd könig

In der Loeheide 13 41334 Nettetal Telefon: 0 21 53 / 12 81 28 Fax: 0 21 53 / 12 81 29 Mobil: 0177 / 786 32 79 info@elektroberndkoenig.de

kompetent freundlich ideenreich hochwertig durchdacht

! us druc k pu re r Fa rb fre ud e DIGITAL- & OFFSETDRUCK  Satz/Gestaltung  Geschäftsdrucksachen  Familiendrucksachen  Trauerdruck persönliche Kundenbetreuung Südliche Wambacher Str. 6  41334 Nettetal  Tel. 02157/812350  info@tp-druck.de


46

KONZERT

IM GRAF

NETTETALER NEUJAHRSKONZERT 2011 „MUSICAL HIGHLIGHTS“ AM 16. JANUAR 2011 IN DER WERNER-JAEGER-HALLE Nettetal (Red.). Mit den schönsten Musical Melodien ins neue Jahr starten: Internationale Musicals erfreuen sich auch in Deutschland ungebrochener Beliebtheit. Jedes Jahr werden neue Inszenierungen erfolgreich ins Leben gerufen, die das schier grenzenlose Angebot an Musicals ergänzen und auffrischen. Der Besuch eines Musicals ist eben immer ein Erlebnis. Grund genug für den Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal im Rahmen seines alljährlichen Neujahrskonzertes wieder eine atemberaubende Musical-Veranstaltung anzubieten.Dabei dürfen sich die Musikfreunde in Nettetal einmal mehr auf einen ganz besonderen Leckerbissen zum Start ins neue Jahr 2011 freuen. Das traditionsreiche Neujahrskonzert, welches nunmehr schon zum 15. Male in der Lobbericher Werner-JaegerHalle stattfindet, steht diesmal

unter dem Motto: „Musical Highlights“. So hat der Kulturkreis auch im neuen Jahr für die exklusive

ginn 11.00 Uhr) wieder ein exklusives Programm zusammengestellt. Immerhin gelang mit Kristin

Hits aus Hair, Starlight Express, Cats & vielen anderen Musicals verleihen der Werner-Jaeger-Halle eine andere Aura und erfolgreiche Veranstaltung am Sonntag, den 16. Januar 2011, (Be-

Hölck, Maria Jane Hyde, Mark Polak und Nivaldo Allves die Ver-

Feiertage und Jahreswechsel im Schlösschen ... Reservieren Sie jetzt!

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag abends z.B. ... Jakobsmuschel in Wasabi-Knusper Kräftige Wildconsommé Kalbsfilet mit Morcheln Lammstrudel mit Rosmarinjus Pralinenparfait im Baumkuchenmantel

13,00 € 8,00 € 32,00 € 26,00 € 8,50 €

... und viele weitere leckere Gerichte zur Auswahl! Heiligabend geschlossen. An Haus Bey 16 · D-41334 Nettetal Tel. 0 21 53 / 910 87 90 www.restaurant-haus-bey.de

Silvester-Menü Hummercocktail im Salatkranz / Gefüllte Wachtel mit Cumberland Soße Feldsalatsuppe mit gebr. Jakobsmuschel / Getrüffelte Petersilienwurzelsuppe Steinbutt auf Kaviarschaum / Zander auf Champagnerkraut Hirschkalbsrücken unter der Walnußkruste, Wirsingbällchen & Schupfnudeln / Tournedo Rossini an Trüffeljus mit Annakartoffeln Dessertteller Schlösschen 4-Gang Menü 5-Gang Menü

55,- € 66,- €

pflichtung von vier renommierten Musical-Stars, die bereits auf allen großen internationalen Bühnen Erfolge feiern konnten. Die Show ist völlig live und wird von der „Rainbow Band“, bestehend aus deutschen Spitzenmusikern, begleitet. Jeder Musiker bereichert die Show durch solistische Parts. Die künstlerische Gesamtleitung liegt beim Musicaldirektor Peter Wölke. Spektakuläre Lichteffekte entführen die Konzertbesucher in die Welt des Showbusiness, weitab von allem Alltäglichen. Eine rasante Show mit Hits aus Hair, Starlight Express, Die Schöne und das Biest, Der König der Löwen, Cats, The Rocky Horror Picture Show, Elisabeth, My Fair Lady, Les Misérables, Das Phantom der Oper und vielen anderen internationalen Musicalproduktionen wird geboten. Die „göttlichen Schwestern“ von Sister Act sorgen für Musical-Comedy. Weitere Highlights werden Stücke aus den aktuellen Musicals wie Thriller, Buddy, Tarzan, We Will Rock You, Wicked, und Ich war noch niemals in New York sein. „Das Feeling dieser kultigen Show sollte man nicht verpassen“, freut sich Reinhard Klumpen, 1. Vorsitzender des Kulturkreises auf ein einzigartiges Neujahrskonzert und ergänzt: „Übrigens ist diese Show gerade komplett neu zusammen gestellt worden und feiert nach der Uraufführung unlängst in Leverkusen nun in Nettetal seine erst zweite Aufführung. Bislang bedankten sich die Konzertbesucher stets mit Standing Ovations“. Noch sind Karten in allen drei Kategorien (€ 23,- € 28,-und € 33,-) im Vorverkauf (Tel.: 02163-888 4704) oder per E-Mail (us@kdwnettetal.de) zu haben. Das Konzert beginnt am Sonntagmorgen 16. Januar 2011 um 11.00 Uhr, der Einlass ist ab 10 Uhr geöffnet. Alle Platzkarten sind nummeriert. Über die Internet-Adresse des Kulturkreises sind alle Informationen auch über das Neujahrskonzert hinaus zum Jahresprogramm 2011 erhältlich: www.kdw-nettetal.de.


Abb. zeigt Sonderausstattungen.

543 2414 0/4. -,+3* )/(3+, '(1343&

Die PKW Anschlussgarantie fĂźr Ersthalter nach den Bedingungen der CG Car-Garantie Versicherungs-AG bis max. 160.000 km. Der Garantieanspruch ist auf den Zeitwert des Fahrzeuges zum Eintritt des Garantiefalles begrenzt. Bei allen teilnehmenden Opel Partnern. Mehr Informationen auf www.opel-garantie.de

3 *"!+ 4++ 2("! 4!3 .#"!& HGG 89A BH9GHJ BHGB@A9>GHDDHG 4DH 9+9D9AA HJH9AHJA HJ JHG ?E9HDJ@<8 H+HGB> DH9:A 9H BH9GHG *HE:/J@<86 HJ@GIHDG ?9H &HJ@<BN>JIHJ<G,HG 9G 'HD@G,D>B9, /H9AHG # B> H9GN@: 9H G9H -<>J 4DH 4>DI M:/B9A-DHGH; 89A 4HJGHGAJ9H,HD<G,; !5! ,HAH9DA >J /D@EE+@J7 2@B C::HBB *HE:/J@<8@+IH:/<G,; 89A >8N>JANNG<G,7 9B:HG+>IHG 98 *HE:/J@<87 -@DJH9:H C+D@,H8,D9:/H9AHG 98 GGHGJ@<87 4DH FJ,@G9-HJ@/HA NMJ G>: 8HJ FJIG<G, 98 *HE:/J@<87 3@BBHG ?9H B9: >G BH9GH8 (@J9B8@ HJNMJHG

%2,43 $*3/34#, NMJ IHG FEHD CBAJ@ ?E>JAB =><JHJ; ?HDH:A9>G 89A 765 H:>4321; 05 /.

,"!(2 *

& 

%2,43 )*3+$1-24 (+ NMJ IHG FEHD CBAJ@ ?E>JAB =><JHJ; ?HDH:A9>G 89A 765 H:>4321; 05 /. 44+& *!34,#2,

 

(2*+,3*+4

 

29G 49G@G-9HJ<G,B@G,H+>A IHJ *)C( '@G/ *8+&6

(2*+,3*+4 7%$;# "; -2*!.12 %6$$!;# "; 4++(5*3.4!42, 4+3* 7%6!!!;# "; )"!.1,,3*+4 $6%70;# "; *14#+ %0 )>G@AH;

*1/34#, 4# #2*2#4312 7 6$$!;# "; 4+#43 *!34,#2, %;$! ; )(..#2,,*+ 4 1242 %;$! ; $4*3 4#+12,4 !3 !;# "; 4,*+ 4+3* 756%7;# " 29G CG,H+>A IHJ *)C( '@G/ *8+&; NMJ I9H I@B *HJ@JI >8HG C<A>8>+9DH @DB <G,H+<GIHGHJ HJAJHAHJ AA9, 9BA6

J@NABA>NNHJ+J@<: 9G D7!! /8 FEHD CBAJ@ ?E>JAB =><JHJ; ?HDH:A9>G 765 H:>4321; 05 /.; 9GGHJ>JAB 0; ; @<HJ>JAB ;7; />8+9G9HJA ;$ (F289BB9>GHG; />8+9G9HJA 7%$ ,/8 ,H8 7$$$7!!2*6 7

H G@: C<BBA@AA<G,B@J9@GAH AH9DH9BH ?>GIHJ@<BBA@AA<G, ,H,HG )HJEJH9B6

43!*3 5(!42 -1+(( #.4 ?M:AHDGHJ ?AJ@H  @DIHG/9J:HGHJ ?AJ@H 57%%5 HAAHA@D 57%0$ 'JM,,HG !7%$7$!  !700! 


GRAF_13_DEZ10_komp