Page 1

LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

Ausgabe 2/2017 22. Jahrgang/Nr. 95

L A I Z E P S L H A W 03 Vorgestellt

04 Wahlkampfbereit

Der neue Landesvorstand der sächsischen Freidemokraten hat die Arbeit aufgenommen. Wir stellen die 19 Vorstandsmitglieder mit ihren jeweiligen Aufgaben und Zuständigkeitsbereichen vor.

Sechzehn Direktkandidaten kämpfen in den sächsischen Bundestagswahlkreisen für die FDP um Stimmen – darunter mit Philipp Hartewig auch Sachsens jüngster Bundestagskandidat.

Ziel Bundestag – Mit viel Schwung in den Wahlkampf Der Countdown für die Bundestagswahl läuft und damit auch für die Chance der Freien Demokraten, wieder in das höchste deutsche Parlament zurückzukehren. Wichtige Weichen für einen erfolgreichen Wahlkampf haben die sächsischen Freidemokraten gestellt.

der gegen Marcus Viefeld (KV Leipzig), Max Schikore-Pätz (KV Meißen) und Uwe Geisler (KV Vogtland) gewann. Auf Platz drei setzte sich Frank Müller-Rosentritt aus Chemnitz durch. Auf der Liste folgen JuliA-Landeschef Philipp Hartewig und Christine Schlagehan (KV Görlitz).

Bereits im März wählte eine Landesvertreterversammlung in Mittweida das Kandidatenteam. Die 13-köpfige sächsische Landesliste wird von Generalsekretär Torsten Herbst angeführt. Der 43-jährige DiplomKaufmann aus Dresden setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen Robert Malorny und Dr. Thoralf Gebel durch. Spannung versprachen auch die folgenden Wahlgänge durch zahlreiche Kandidaten. Den zweiten Listenplatz sicherte sich der ehemalige Justizminister Dr. Jürgen Martens aus Meerane,

Torsten Herbst kündigte in seiner Vorstellungsrede einen offensiven und selbstbewussten Wahlkampf ohne Koalitionsaussage an: „Als sächsische Freidemokraten wollen wir einen starken Beitrag leisten, dass die FDP in den Deutschen Bundestag zurückkehrt. Im Parlament fehlt derzeit eine starke Stimme für Freiheit, Fortschrittsgeist und wirtschaftliche Vernunft. Alle Bundestagsparteien von CDU bis Linke misstrauen den Bürgern.“ Die Freien Demokraten wollten dagegen allen ein selbstbestimmtes Leben

ermöglichen. „Für uns besitzen daher die Schaffung besserer Bildungschancen und eine spürbare steuerliche Entlastung der Bürger Priorität. Auch sollte jeder Einzelne ohne staatliche Bevormundung seine souveräne Entscheidung treffen können, wie er lebt, sich ernährt und welche Verkehrsmittel er nutzt“, betonte der Generalsekretär. Zur Bundestagswahl streben die sächsischen Liberalen mindestens zwei bis drei Mandate an. Bei der vergangenen Bundestagswahl 2013 erzielte die FDP in Sachsen 3,1 Prozent. In einer Umfrage des Mitteldeutschen Rundfunks von Mitte Juni steht die sächsische FDP unterdessen bei fünf Prozent. „Der Umfragewert noch weit vor dem Wahlkampfbeginn ist eine motivierende Momentaufnahme, die den seit einiger Zeit positiven Trend für uns bestätigt. Auch

die zahlreiche Neueintritte zeigen, dass die Neuaufstellung der sächsischen Freidemokraten nach schwierigen Jahren erste Früchte trägt. Wir wissen aber auch: Stimmungen sind noch keine Stimmen am Wahltag“, kommentierte Landeschef Holger Zastrow. „Wir brauchen einen gewaltigen Kraftakt und ein engagiertes Anpacken der gesamten Partei, um unser Wahlziel von 7 Prozent plus X am 24. September zu erreichen.“ Auch organisatorisch sind entscheidende Weichen für den Wahlkampf gestellt. Die Landespartei hat ihr Wahlkampfbudget noch einmal kräftig auf 70.000 Euro aufgestockt. Mit einer landesweiten Wahlkampftour, flächendeckender Großflächenplaktierung, zahlreichen Veranstaltungen und intensiven Social Media-Aktivitäten sollen die FDP-Kernthemen „Weltbeste Bildung“, „Digitalisierung und Fortschrittsgeist“, „Starker Rechtsstaat“ und „Wirtschaftliche Aufstiegschancen“ vermittelt werden. Die zunehmend positive Stimmung für die Freien Demokraten zeigt sich auch an anderer Stelle. So konnte die sächsische FDP im ersten Halbjahr gleich zwei Rekorde verzeichnen – bei Neueintritten und eingegangenen Spenden.


02

LANDESPARTEITAG

LiSa – LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

LANDESPARTEITAG

Spannung in der Luft Am 20. Mai, kurz vor 14 Uhr, lag in der Sachsenlandhalle in Glauchau eine besondere Spannung in der Luft. Auf dem Parteitag war die Auszählung im Wahlgang zum Landesvorsitz gerade beendet. Versammlungsleiter Jan Mücke stand vor der Verkündung des Ergebnisses – die Gespräche im Saal verstummten. Mit 127 zu 101 Stimmen setzte sich Holger Zastrow gegen den bisherigen Landesvize Robert Malorny im ersten Wahlgang durch. Der 48-jährige Unternehmer aus Dresden wurde damit im Amt bestätigt. Erlösender Jubel und auch Enttäuschung folgten. Zuvor hatten Zastrow und Malorny in ihren Bewerbungsreden um die Delegiertenstimmen geworben. Der fast gleichmäßig verteilte Beifall ließ eine spannende Wahl erwarten. „Mir fiel die Entscheidung wirklich nicht einfach, aber

ANZEIGE

ich fand es gut, dass wir diesmal eine echte Auswahl hatten“, merkte ein Delegierter an. Zastrow bedankte sich bei den Delegierten für das Vertrauen: „Ich bin äußerst dankbar für dieses Ergebnis, das alles andere als selbstverständlich ist. Ich verspreche, meine ganze Kraft und Erfahrung einzusetzen, damit wir in Sachsen nicht nur zur Bundestagswahl erfolgreich abschneiden, sondern uns bestmöglich auf die Kommunal- und Landtagswahl 2019 vorbereiten.“ Auf dem Posten des Generalsekretärs wurde der Dresdner Torsten Herbst wiedergewählt. Ebenfalls im Amt bestätigten die Delegierten die stellvertretende Landesvorsitzende Anja Jonas aus Markkleeberg. Veränderungen gab es auf den weiteren Vize-Positionen. Mit

Dr. Jürgen Martens aus Meerane und Frank Müller-Rosentritt aus Chemnitz wurden zwei „Neue“ in die Vorstandsspitze gewählt. Das Präsidium komplettiert Roland Werner als Landesschatzmeister, der das Amt für weitere zwei Jahre bekleidet.

Langsamkeit lassen wir uns nicht mehr gefallen“, sagte Zastrow. Für die Bundestagswahl sei er optimistisch „Immer mehr Bürger erkennen, dass es in schwierigen Zeiten ehrliche und differenzierte Lösungen und keine einfachen populistischen Versprechen braucht.“

In seiner Parteitagsrede betonte Holger Zastrow die Einzigartigkeit der liberalen Idee. Er verwies als Kontrast darauf, dass persönliche und unternehmerische Freiheiten noch nie so eingeschränkt wurden wie in den vergangenen Jahren unter CDU/CSU und SPD. „Wir brauchen keinen ‘Staatsrollator’, sondern können selbst anpacken. Die FDP ist die Lobby derer, die Lust auf Verantwortung und Risiko haben. Es ist Zeit für einen neuen Gründergeist. Deutschland braucht ein Update.

Auf dem Parteitag verabschiedeten die 250 Delegierten auch einen sächsischen Wahlaufruf zur Bundestagswahl. Inhaltliche Schwerpunkte sind eine Qualitätsoffensive in der Bildungspolitik, Digitalisierung und moderne Verkehrsinfrastruktur, finanzielle Entlastung von Bürgern und ein durchsetzungsstarker Rechtsstaat. www. bit.ly/2vzEIAU Wahlaufruf Parteitagsbeschlüsse www.bit.ly/lpt46


LANDESVORSTAND

LiSa – LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

03

LANDESVORSTAND

Die neuen Vorstandsmitglieder vorgestellt Holger Zastrow

Landesvorsitzender geb. 12.01.1969 KV Dresden Thematische Zuständigkeit: Tourismus Hauptaufgaben: Parteiführung, Strategie, Außenvertretung, Bundespartei, Spendenakquise

Torsten Herbst Generalsekretär geb. 23.8.1973 KV Dresden Thematische Zuständigkeit: Digitaler Fortschritt Hauptaufgaben: Organisation, Kommunikation, Programmatik, LiSa (Zeitung), LiSa Service GmbH, Internationales

Roland Werner

Anja Jonas

Dr. Jürgen Martens

Frank Müller-Rosentritt

Norbert Bläsner

Sven Borner

Ina Deutschmann

Sven Gärtner

Tino Günther

Philipp Hartewig

Mike Hauschild

Benjamin Karabinski

Thomas Kunz

Stefan Schieritz

Maximilian Schikore-Pätz

Christine Schlagehan

Stellv. Landesvorsitzende 16.11.1973 KV Leipziger Land-Muldental Thematische Zuständigkeit: Gesundheit, Pflege Hauptaufgaben: Betreuung von LFA/AK und Ombudsfunktion

Beisitzer geb. 08.12.1980, KV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Thematische Zuständigkeit: Kita, Schule, Berufsausbildung, Innen, Recht Hauptaufgaben: Positionen, Argumentation, Analysen, Beobachtung Landtag

Beisitzer geb. 12.01.1986 KV Dresden Thematische Zuständigkeit: Sport, Vereinswesen Hauptaufgaben: Unterstützung Neumitgliedergewinnung

Beisitzer geb. 02.05.1972 KV Bautzen Thematische Zuständigkeit: Energie (inkl. Windkraft), Handwerk, Sport, Vereinswesen Hauptaufgaben: Strategieentwicklung, Positionen, Argumentation

Beisitzer geb. 19.04.79 KV Nordsachsen Thematische Zuständigkeit: Handwerk, Landwirtschaft Hauptaufgaben: Veranstaltungen, Digitale Kampagnen, Kreisverbände

Nico Tippelt

Beisitzer geb. 25.04.1967 KV Zwickau Thematische Zuständigkeit: Kultur, Medien Hauptaufgaben: Kreisverbände, Kommunale Mandatsträger/VLK

Stellv. Landesvorsitzender geb. 03.08.1959 KV Zwickau Thematische Zuständigkeit: Innen, Recht, Europa, Internationales Hauptaufgaben: Wahlprogramm, Bundessatzungsausschuss

Beisitzer geb. 08.12.1971 KV Meißen Thematische Zuständigkeit: Europa, Internationales Hauptaufgaben: Neumitgliedergewinnung und -betreuung

Beisitzer geb. 28.10.1962, KV Erzgebirge Thematische Zuständigkeit: Umwelt, Landwirtschaft, Tierwohl, Tourismus Hauptaufgaben: Allianzen/Verbandskontakte, Gewinnung von Ausstellern und Sponsoren, Wahlkämpfe

Beisitzer geb. 02.07.1981 KV Mittelsachsen Thematische Zuständigkeit: Innen, Recht Hauptaufgaben: Weiterbildung, Fähigkeitsentwicklung

Beisitzer geb. 07.11.1989 KV Meißen Thematische Zuständigkeit: Jugend, Generationen Hauptaufgaben: Parteientwicklung und -modernisierung

Zentrale Wahlkampfveranstaltung mit Christian Lindner

Schatzmeister geb. 11.11.1970 KV Dresden Hauptaufgaben: Rechnungs- und Beitragswesen, Spendenakquise, Bundespartei, Gewinnung von Ausstellern und Sponsoren

Stellv. Landesvorsitzender geb. 13.06.1982 KV Chemnitz Thematische Zuständigkeit: Wirtschaft, Haushalt/Finanzen (inkl. Bürokratieabbau) Hauptaufgaben: LiSa-Anzeigen, Gewinnung von Ausstellern und Sponsoren

Beisitzer geb. 11.07.1980 KV Dresden Thematische Zuständigkeit: Landesentwicklung, Bau/Wohnen, Öffentliche Infrastr., Verkehr Hauptaufgaben: Digitalisierung, Targeting und Datenmanagement

Beisitzer geb. 05.10.1994 KV Chemnitz Thematische Zuständigkeit: Kita, Schule, Berufsausbildung Hauptaufgaben: Gegnerbeobachtung, (Guerilla-) Aktionen/Kampagnen, Beobachtung Landtag/Regierung

Beisitzer geb. 10.05.1979 KV Bautzen Thematische Zuständigkeit: Hochschule, Wissenschaft Hauptaufgaben: Internetpräsentation, Newsletter, Social Media, Vorstandsinfo/Kreisverbandsinfo, Antragsentwicklung

Beisitzer geb. 09.08.1975 KV Görlitz Thematische Zuständigkeit: Familie, Soziales Hauptaufgaben: Unterstützung interne Kommunikation

Im Rahmen seiner Deutschlandtour wird Christian Lindner am 10. September auch nach Dresden kommen. Die Veranstaltung findet im Erlwein-Capitol ( Ostrapark: www.ostrapark.de/capitol/) statt; Beginn ist 11.00 Uhr. Für die Veranstaltung werden noch einige Helfer als Ordner gesucht. Interessenten melden sich bitte unter felsner@fdp-sachsen.de bei der Landesgeschäftsstelle.


04

BUNDESTAGSWAHL

Neuer Vorstand Der Kreisverband Leipzig hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Kreisvorsitzender ist der 48-jährige Rechtsanwalt Friedrich Vosberg. Er tritt die Nachfolge von Marcus Viefeld an, der nicht erneut kandidierte. Als Stellvertreter wurden René Hobusch und Moritz Melchior gewählt. Alter und neuer Schatzmeister ist Florian Heldner. www.fdp-leipzig.de

JuliA-Kongress Zu ihrem 62. Landeskongress trafen sich die sächsischen Jungliberalen am 29. Juli in Meißen. Sie beschlossen unter anderem Anträge zur Hochschul- sowie zur Drogenpräventionspolitik. Weiterhin stand die Vorbereitung des Bundestagswahlkampfes mit einer großen Wahlkampfaktion auf dem Heinrichsplatz auf dem Programm. Gemeinsam mit dem FDP-Kreisverband Meißen klang der Kongress schließlich bei einem Sommerfest in der Winzergenossenschaft entspannt aus. www.julia-sachsen.de

Zweimal fünf Prozent Erstmals seit längerer Zeit gab es im Juni im Auftrag des MDR wieder Umfragen zur Landes- und Bundespolitik in Sachsen. Bei den Sonntagsfragen zu Bundestags- und Landtagswahl erreichten die Freidemokraten jeweils fünf Prozent. FDP-Generalsekretär Torsten Herbst bezeichnete die Zahlen als „motivierende Momentaufnahme, auf der man sich jedoch nicht ausruhen dürfe“. Bei der Beurteilung der Arbeit der Parteivorsitzenden erreichte FDP-Landeschef Holger Zastrow den dritten Platz – vor der gesamten Landtagsopposition.

LiSa – LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

BUNDESTAGSWAHL 2017

16 Freiheitskämpfer für Sachsen Torsten Herbst

Dr. Jürgen Martens

Frank Müller-Rosentritt

Philipp Hartewig Listenplatz 4 Wahlkreis 161, Mittelsachsen geb. 05.10.1994 www.hartewig.de Ich möchte für die Abschaffung unnötiger Vorschriften sowie eine Digitalisierungsoffensive kämpfen.

Christine Schlagehan Listenplatz 5 Wahlkreis 157, Görlitz geb. 09.08.1975 https://de-de.facebook.com/fuer.loebau

Robert Malorny Listenplatz 6 Wahlkreis 159, Dresden I geb. 06.07.1979 www.robert-malorny.de Ich möchte an einem effizienten Rechtsstaat arbeiten, dem die Menschen wieder vertrauen und der die Freiheit seiner Bürger respektiert.

Maximilian Schikore-Pätz Listenplatz 7 Wahlkreis 155, Meißen geb. 07.11.1989 https://mschikore-paetz.2017.fdp.de Ich möchte mich für den Ausbau der digitalen Bildungsinfrastruktur einsetzen.

Katja Tavernaro Listenplatz 8 Wahlkreis 154, Leipzig-Land geb. 14.08.1977 https://ktavernaro.2017.fdp.de Ich möchte dafür kämpfen, die Zukunftschancen aller zu sichern und durch echte Perspektiven Toleranz und Freiheit zu stärken.

Lothar Brandau Listenplatz 9 Wahlkreis 158, Sächsische Schweiz - Osterzgebirge geb. 05.02.1950 https://de-de.facebook.com/lothar. brandau.fdp

Marcus Viefeld

Christoph Blödner

Uwe Geisler

Friedrich Vosberg

Christoph Waitz

Dr. Kristian Reinhold

Tino Günther

Listenplatz 1 Wahlkreis 156, Bautzen I geb. 23.08.1973 www.torsten-herbst.de Ich möchte, dass bei allen politischen Entscheidungen das Recht der Bürger auf ein selbstbestimmtes Leben wieder zählt.

Listenplatz 3 Wahlkreis 162, Chemnitz geb. 13.06.1982 https://fmueller-rosentritt.2017.fdp.de Ich möchte, dass mehr Lebenswirklichkeit und wirtschaftliche Vernunft in den Bundestag einzieht.

Listenplatz 11 Wahlkreis 160, Dresden II - Bautzen II geb. 31.05.1982 www.christoph-bloedner.de Ich möchte staatlichen Regelungen sowie Steuern und Abgaben Stück für Stück reduzieren.

Listenplatz 13 Wahlkreis 153, Leipzig II geb. 01.09.1968 Ich möchte die Interessen meiner Leipziger Wähler sachgerecht und überzeugend in politischen Entscheidungen umsetzen.

Listenplatz 2 Wahlkreis 165, Zwickau geb. 03.08.1959 https://jmartens.2017.fdp.de Ich möchte, dass der Staat den Einzelnen überall ernst nimmt, seine Rechte achtet und schützt. Der liberale Rechtsstaat ist die Garantie dafür.

Listenplatz 10 Wahlkreis 152, Leipzig I geb. 04.09.1975 https://mviefeld.2017.fdp.de

Listenplatz 12 Wahlkreis 166, Vogtlandkreis geb. 30.12.1971 https://ugeisler.2017.fdp.de Ich möchte die Entwicklungen in den Regionen außerhalb der Metropolen befördern, um gleichwertige Lebensbedingungen zu gewährleisten.

Wahlkreis 151, Nordsachsen geb. 24.07.1960 https://cwaitz.2017.fdp.de/ Ich möchte die Benachteiligung der ländlichen Räume in der Bundesrepublik thematisieren.

Herbstparteitag Der Landesvorstand hat beschlossen, den nächsten Landesparteitag am 4. November in die „Park Arena“ nach Neukieritzsch (Landkreis Leipzig) einzuberufen. Im Mittelpunkt sollen die Auswertung der Bundestagswahl und inhaltliche Diskussionen stehen. Antragsschluss ist der 5. Oktober. Satzungsänderungsanträge können bis zum 4. Oktober gestellt werden.

Wahlkreis 163, Chemnitzer Umland - Erzgebirgskreis II geb. 01.10.1958 Ich möchte, dass der Bundestag wieder wichtiger wird und von den Bürgern so wahrgenommen wird. Das ist jetzt offensichtlich nicht mehr der Fall.

Wahlkreis 164, Erzgebirgskreis I geb. 28.10.1962 https://de-de.facebook.com/public/TinoGünther Ich möchte für den konsquenten Weiterund Ausbau der Erzgebirgsmagistrale, von der A 72 bis zur A 17, streiten.


AUS DER PARTEI

LiSa – LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

STRATEGIEKLAUSUR DES LANDESVORSTANDES

05

Wahl-Sonderparteitag

Ideenschmiede im Funkloch

Einen außerordentlichen Bundesparteitag vor der Bundestagswahl veranstalten die Freien Demokraten am 17. September ab 11 Uhr im „Estrel Congress & Messe Center“ in Berlin. Daran können Gäste teilnehmen. www.bit.ly/BPT_Berlin

Beschlüsse im Internet Alle inhaltlichen Beschlüsse sächsischer Landesparteitage und des Landesvorstandes seit 2014 sind im Internet zu finden. www.bit.ly/sachsen_beschluesse

Neuer Internetauftritt

Kaum ein sächsischer Tagungsort ist besser für eine zurückgezogene Klausur geeignet als das Waldhotel “Forsthaus Dröschkau” inmitten der Dübener Heide. Perfekte Ruhe dank Lage im Wald und fehlendem Handyempfang boten einen besonderen Rahmen für die erste Strategieklausur des neue Landesvorstandes. Bereits drei Wochen nach seiner Wahl machte sich das neue Vorstandsteam damit an die Arbeit. Im Mittelpunkt standen die interne Aufgabenverteilung, Vorbereitungen für die be-

vorstehende Bundestagswahl und die weitere strategische Entwicklung des Landesverbandes. Zudem wurden eine Parlamentarische Arbeitsgruppe eingesetzt und Vertreter für den Verwaltungsrat der Wilhelm-Külz-Stiftung gewählt. Um mehr Raum für die inhaltliche Arbeit in diesem Jahr zu schaffen, legte der Landesvorstand den 4. November als Datum für einen regulären Parteitag im Herbst fest. Zur Bundestagswahl wird die sächsische FDP um mindestens zwei bis drei Mandate kämp-

fen. Bis Ende 2018 strebt der Landesvorstand zudem eine Steigerung der Mitgliederzahl um zehn Prozent auf 2.200 an. Das Funkloch um das Forsthaus Dröschkau hat natürlich auch einen Eintrag in die Funkloch-Melder-Website der FDP Nordsachsen bekommen (www.funkloch-nordsachsen.de). Die Liberalen haben bereits über 150 Meldungen von Bürgern gesammelt, wo in ihrem Kreis fehlender Empfang die Kommunikation ausbremst.

SPENDEN

Jetzt Politikwechsel unterstützen den Umfragen gut dasteht, desto härter werden auch die Angriffe der politischen Konkurrenz und durch manche Medien. Hinzu kommt: Erstmals wird der Wahlkampf rein ehrenamtlich geführt – also ohne Unterstützung durch amtierende Abgeordnete. Für einen überragenden Erfolg am 24. September braucht es daher Leidenschaft, Kreativität, Willensstärke und Fleiß – und nicht zuletzt auch Geld. Eine landesweite Wahlkampftour mit 33 Stationen, 250 Großplakate und die bisher größte Social Media Kampagne der sächsischen FDP kosten eine Menge.

Die heiße Phase des Wahlkampfes hat begonnen. Die Aussichten für die Freien Demokraten sind gut. Doch auch in Sachsen steht eine harte Wahlkampfauseinan-

dersetzung bevor. Wenige hundert Stimmen können darüber entscheiden, wie viele Mandate die sächsischen Freidemokraten erringen. Je länger die FDP in

Aus Sachsen heraus wollen die sechzehn Direktkandidaten einen starken Beitrag für das Comeback der FDP und für einen echten Politikwechsel in Berlin leisten. Deutschland braucht eine Erneuerung - für bessere Bildungsqualität, konsequente Digitalisierung, moderne Verkehrswege, eine Rückkehr zu wirtschaftlicher Vernunft und für einen starken Rechtsstaat. Sachsen verdient zudem wieder eine starke Stimme in Berlin. Um

diese Botschaften zu transportieren, ist die FDP auf jede noch so kleine Spende angewiesen. Die Landespartei bekommt weder von Unternehmen, noch von Gewerkschaften große Spenden. Umso mehr zählt das freiwillige Engagement der Mitglieder und Sympathisanten. Über 100 Einzelspenden sind bisher bereits eingegangen. Noch werden aber rund 10.000 Euro benötigt, um alle geplanten Wahlkampfaktivitäten umzusetzen und auch in „weißen Flecken“ eine blau-gelbe Präsenz zu zeigen. Unterstützen Sie jetzt den Wahlkampf der sächsischen FDP – mit einer Spende für unseren gemeinsamen Wahlerfolg! Übrigens sind Parteispenden steuerlich absetzbar, im Rahmen der gesetzlichen Obergrenzen sogar bis zu 50 Prozent.

Spendenkonto: IBAN: DE03870700240536360100 BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank AG BLZ 870 700 24 . Konto 5363601) www.spenden.fdp-sachsen.de

Nach dem Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist jetzt auch der Kreisverband Nordsachsen mit einer neuen Internetpräsentation am Start. “Wenn wir als Freie Demokraten einen modernen digitalen Wahlkampf führen wollen, dann gehört ein zeitgemäßer Internetauftritt zu den Pflichtaufgaben”, so Kreischef Stefan Schieritz. Der Kreisverband nutzt für seine Homepage das Baukastensystem des Landesverbandes. www.fdp-nordsachsen.de

LFA Wissenschaft Seit Juli hat die sächsische FDP einen weiteren Landesfachausschuss (LFA). Neu gegründet wurde der LFA “Wissenschaft, Hochschule und Innovation”. Die Themen reichen von der Studienfinanzierung bis zur Verwertung von Forschungsergebnissen. Zum Vorsitzenden wählten die Mitglieder Thomas Kunz, Stellvertreter ist Prof. Dr. Thoralf Gebel. Weitere LFA-Interessenten können sich unter info@fdp-sachsen.de anmelden.

Liberaler Mittelstand Neuer Anlauf für einen “Liberalen Mittelstand in Sachsen”. Bundestagskandidat und Unternehmer Christoph Waitz möchte gemeinsam mit dem nordsächsischen Kreisvorsitzenden Stefan Schieritz das Unternehmernetzwerk neu gründen. Die Themen reichen von Unternehmensnachfolge über Digitalisierung bis zum Fachkräftemangel. Der Liberale Mittelstand (LiM) soll die Kompetenzen von freiheitlich gesinnten Handwerkern und Mittelständlern im Freistaat bündeln und unternehmerische Interessen nach außen klar vertreten. Mitstreiter und Unterstützer können sich unter waitz@fdpsachsen.de melden. www.liberaler-mittelstand.de

Dresden gewinnt Traditionell werden auf dem Frühjahrsparteitag die besten Kreisverbände im Neumitgliederwettbewerb ausgezeichnet. Die sächsische FDP verzeichnet seit 2016 eine steigende Zahl von Eintritten. Den aktuellen Wettbewerb gewann der Kreisverband Dresden vor Zwickau und Leipzig.


06

AUS DER PARTEI

bis einschließlich 31.08.2017

05.04.67

Nico Tippelt

25.04.67

Sandro Bauroth

29.04.67

Stefan Klusmeier

03.05.67

Christian Schreiber

06.05.67

Rainer Raabs

07.05.67

Beate Stöckel

27.05.67

Robby Winkler

29.05.67

Jan Bretschneider

05.06.67

Jens Lipsdorf

18.07.67

Lutz Preiß

22.07.67

Dr. Theresia Völker

28.07.67

Heiko Haustein

08.08.67

Steffen Heber

11.08.67

Dr. Christian Sitz

18.08.67

Jörg Schubert

23.08.67

60 Uwe Barth

DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

HEISSE WAHLKAMPFPHASE

GEBURTSTAGSJUBILÄEN 50 Tobias Noack

LiSa – LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG

Vom Motorrad bis zur Hüpfburg Die Planung des Landesverbandes für den Bundestagswahlkampf ist weitgehend abgeschlossen. „Unser Ziel muss es sein, eine maximale Sichtbarkeit für die Freien Demokraten in Sachsen zu schaffen. Der Trend ist derzeit auf unserer Seite, aber eine gute Stimmung muss am Ende auch in Wählerstimmen umgewandelt werden. Und das ist alles andere als ein Selbstläufer“, so Generalsekretär und Spitzenkandidat Torsten Herbst. Durch eine gemeinsame Finanzierung von Bundes-, Landespartei und Kreisverbänden werden rund 250 Großflächen – sogenannte „Wesselmänner“ – circa sechs Wochen vor der Wahl in ganz Sachsen aufgestellt. Das Social Media-Team des Landesverbandes wird

Helge Fischer

28.06.57

Bernd Fritsch

16.05.57

Ekkehard Goldammer

18.07.57

Ingrid Howanski

14.07.57

Holger Krauß

05.07.57

Klaus Monz

28.07.57

Sylvia Schindler

24.07.57

Hansjörg Sonntag

24.08.57

Heidrun Tennert

20.06.57

Beate Wolters

12.07.57

Dieter Hager

07.06.37

Horst Tschierschke

11.06.37

Dr. Jürgen Krause

11.07.37

Dieter Bär

15.08.37

Jürgen Weinhold

19.08.37

Horst Gebhardt

29.08.37

Uwe Drews

08.04.37

06.05.52

Dr. Joachim Müller

06.05.52

Lothar Gerber

08.05.52

Andreas Schieblich

13.05.52

Regina Fröhlich

18.05.52

Rainer Haase

24.05.52

Günter Wetzel

26.05.52

Ulrich Popp

31.05.52

Bernd Gasch

02.06.52

Eva Yücel

94 Herbert Röllig

12.08.23

Eberhard Hoffmann

22.06.52

97 Gudrun Süssemilch

07.05.20

Thomas Sämann

23.06.52

Marlies Heinrich

27.06.52

Bernd Wetzig

16.07.52

Dieter Theis

21.07.52

Gerd Straßburger

08.08.52

Günter Binjaschewitz

22.08.52 22.04.47

Lothar Seifert

05.06.47

Monika Hanns

22.06.47

Joachim Jacob

28.06.47

Christian Delling

06.07.47

Siegfried Kuhnt

10.07.47

Thomas Peter

18.07.47

Michael Trinks

02.08.47

Heinz-Dieter Gollmar

12.08.47

75 Hans-Joachim Graap

08.04.42

Edeltraud Bräutigam

09.04.42

Rudolf Kunze

03.05.42

Dr. Hans-Peter Ebert

05.05.42

Dr. Hermann Schnurrbusch 08.05.42 Jürgen Manig

Vor Ort werden die lokalen Direktkandidaten und häufig Spitzenkandidat Torsten Herbst anzutreffen sein. Neben dem Gespräch wird es interaktive Elemente und Umfragen sowie eine Hüpfburg für die Kleinsten geben.

Spitzenkandidat Torsten Herbst wird mit Direktkandidaten per Boot entlang der Elbe und auf Seen im Lausitzer Seenland und im Leipziger Neuseenland um Stimmen werben. Die zentrale Wahlkampfveranstaltung der Bundespartei in Sachsen findet am 10. September um 11 Uhr im „Erlwein-Capitol“ in Dresden statt.

Kurz vor dem Bundesparteitag ist eine Motorradtour geplant, die in Dresden startet und

18.05.42

Was können Sie tun, um den Wahlkampf zu unterstützen? 1. Spenden Sie für den Wahlkampf

www.spenden.fdp-sachsen.de

2. Kommen Sie zu unseren Veranstaltungen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.

www.fdp-sachsen.de/events

3. Unterstützen Sie uns bei der Plakatierung und Flyerverteilung. Unterstützungsangebote an info@fdp-sachsen.de 4. Teilen Sie unsere Inhalte auf Facebook www.facebook.com/FDP.Sachsen und www.twitter.com/fdpsachsen Twitter

25.05.25

05.06.52

08.05.47

92 Albrecht Glier

30.05.24

Bernhardt Keil

06.07.27

93 Ulrich Kuhrmann

05.05.47

Joachim Albert

16.08.25

Hans-Jürgen Richter

14.06.27

30.05.25

25.04.47

90 Manfred Niederlein

Gottfried Oswald

Dirk Metzner

Folkmar Kinzer

70 Dittmar Vierig

30.08.42 04.06.37

Harald Kunze

Erich Liebisch Ludwig Walther

10.04.52

24.08.42

Frank Schwarze

18.08.42

20.04.37

Ralf Mehlhose Helga Micheelsen

80 Werner Pilz

04.04.52

über mehrere sächsische Stationen bis zum Bundesparteitag nach Berlin führt. Interessierte Biker können sich unter E-Mail felsner@ fdp-sachsen.de melden. Der Wahlkampf wird aber nicht nur auf Marktplätzen und Motorrädern geführt, sondern auch bei Fahrradevents wie dem Erzgebirgs-Mountainbike-Marathon (EBM) und auf dem Wasser.

15.05.57

65 Jürgen Scholze

auf Facebook, YouTube und Twitter kontinuierlich Inhalte kommunizieren. Generell wird mit dem digitalsten Wahlkampf aller Bundestagswahlen gerechnet. Unverzichtbar bleibt die persönliche Kommunikation. Mit der „Denken wir neu – Tour 2017“ wird ein Team der sächsischen FDP im September über 33 Marktplätze in ganz Sachsen besuchen.

PARTEIJUBILÄEN bis einschließlich 31.03.2017

25 Dr. Gottfried Spiegler

01.04.92

Peter Freydank

06.04.92

Frank Schwarze

06.04.92

Dr. Bernd Martin Groh

15.04.92

Andreas Skomudek

15.05.92

Kurt Härtel

18.05.92

Dr. Angelika Dittrich

15.06.92

Claudia Kluge

01.07.92

Bärbel Müller

10.08.92

Henry Schneider

31.08.92

40 Matthias Tennhardt

04.04.77

Hans-Joachim Graap

21.04.77

Helga Meinel

01.07.77

Dr. Michael Stintz

01.08.77

50 Ralf Mehlhose Ludwig Walther

70 Hans Eck

11.05.67 01.07.67 01.08.47

T

T

IMPRESSUM LiSa – Liberales Sachsen Zeitung des FDP-Landesverbandes Sachsen Gegründet 1995 Die Inhalte erstellen Mitglieder und Freunde der sächsischen FDP in ehrenamtlicher Arbeit im Auftrag des Landesvorstandes. Herausgeber LiSa Service GmbH Radeberger Straße 51, 01099 Dresden E-Mail lisa@fdp-sachsen.de Redaktion und Mitarbeit: Thomas Felsner V.i.S.d.P. (TF), Torsten Herbst (TH), Thomas Kunz (TK), Sven Borner (SB) und weitere Autoren

Fotos: Karsten Prauße, Thomas Kunz, Torsten Herbst, Thomas Schlegel, Fotostudio Studioline , Michael Deutschmann, privat Die LiSa erscheint mehrmals jährlich und wird als Beilage des FDP-Mitgliedermagazins elde verschickt. Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Die Redaktion entscheidet über die Berücksichtigung von Beiträgen und behält sich das Recht auf Kürzung vor. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der FDP Sachsen wieder. Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion.

Lisa Liberales Sachsen - Ausgabe 2/2017  

Die Mitgliederzeitung LiSa der Freien Demokratischen Partei in Sachsen (FDP)