Page 1

FACH SCHRIFTEN VERLAG

EXTRA: 16 Seiten baugui.de

Mai/Juni 2018 € 4,80 Österreich € 5,20 • Schweiz sfr 8,60 • BeNeLux € 5,80 Italien € 6,40 • Spanien € 6,40 • Portugal (Cont.) € 6,40 Slowenien € 6,40 • Finnland € 7,20 • Schweden skr 70,00

Hausbau

Hausbau

L V E RG

FÜR BAUHERREN

5/6-18

EUROPAS GROSSES MAGAZIN

E I CH

auAusb ser Häu chnik,

, Te Optik nqualität Woh

Kreative Wände ■ Alles übers Dach ■ Sonnenschutz

GRENZENLOS WOHNEN

GLASHÄUSER    Golden-Cube-Gewinner stehen fest

DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS


EINFACH. BESSER. VERBUNDEN.

SCHAFFEN SIE SICH IHREN LIEBLINGSORT

Annas heroal Ich bin ein absoluter Naturmensch. Und selbst wenn ich drinnen bin, muss es doch so viel Licht und Luft sein, wie es irgend geht. Dafür gibt’s heroal.

ROLLLÄDEN | SONNENSCHUTZ | ROLLTORE | FENSTER | TÜREN | FASSADEN | SERVICE

Individualität ist Ausdruck der Persönlichkeit – und gerade, wenn es um das eigene Zuhause geht, wollen Menschen die Wahl haben. Darum bieten unsere flexiblen und maßgeschneiderten Produkte nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. So schaffen Sie Räume, die Ihren Stil genau widerspiegeln. Mit höchster Design- und Farbvielfalt sind unsere flexiblen Aluminiumlösungen „Einfach. Besser.“ auf Sie und Ihr Zuhause zugeschnitten – egal wie Sie leben. Erfahren Sie mehr www.heroal.de/hausbau

EINFACH. BESSER.


für alle

Was für die Filmindustrie die „Oscars“, sind für die Fertigbaubranche die „Golden Cubes“. Verliehen werden diese im Rahmen des Wettbewerbs Der Große Deutsche Fertighauspreis, den der Fachschriften-Verlag Fellbach dieses Jahr zum zehnten Mal auslobte. Die eingereichten Häuser wurden von einer unabhängigen, siebenköpfigen Fachjury sorgfältig „auf Herz und Nieren“ geprüft. Damit hebt sich der Preis in seiner BewertungsQualiät deutlich von anderen ab und wird dem hohen Anspruch gerecht, den sich die Hausbau-Redaktion als Wissensvermittler zwischen Baubranche und Bauinteressenten auferlegt hat. Denn eine Auszeichnung hat auch immer Empfehlungs-Charakter. Die Preisträger präsentieren wir Ihnen ab Seite 10. Auch wenn nicht alle Firmen einen Preis mit nach Hause nehmen konnten: Gewonnen hat die ganze Branche, die in diesem Wettbewerb einmal wieder ihre Innovationskraft und hohen Qualitätsstandards präsentieren konnte. Bester Beweis: Derzeit wächst die Holz-Fertigbaubranche gegen den Trend in einem leicht rückläufigen Neubaumarkt. Auf der großen Preisverleihung am 1. März im Reithaus Ludwigsburg hat sich übrigens die geballte Kompetenz der Fertigbau-Branche getroffen – und mittendrin die Kolleginnen und Kollegen unserer Redaktion. Von diesem persönlichen und intensiven Austausch mit den Bauexperten profitieren nicht zuletzt auch Sie als Leser. So haben wir in dieser Ausgabe wieder einen ausführlichen Vergleich zum Thema Ausbauhäuser für Sie erarbeitet. Im Titelthema und dem dazugehörigen Ratgeber finden Sie ausgewählte, exklusive und aktuelle Entwürfe und Informationen rund um das Thema bauen mit Glas. Viel Vergnügen und Erkenntniss-Gewinn beim Lesen wünscht

Astrid Barsuhn, Chefredakteurin

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 57520 Neunkhausen/Ww Info-Line 02661-9564-0 info@fingerhuthaus.de www.fingerhuthaus.de

Gewinn

Fingerhut Haus erfüllt nicht nur Wohnträume. Fingerhut Haus er­ schafft mit Erfahrung, natürlichen Materialien und Know­how aus ganz individuellen Wünschen neue Lebensmittelpunkte – damit sie auch lange lebenswert bleiben.

Ein


Grenzenlos wohnen

GLASHÄUSER

36 DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS

2018

24

KREATIVE KULISSE: NEUE IDEEN BRAUCHT DIE WAND

GOLDEN

CUBE DIE GEWINNER STEHEN FEST

4 Hausbau Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

10

5/6 - 2018 05.09.17 16:40


VERGLEICH

Ausbauhäuser

104

REPORTAGEN 10 Golden Cube 2018

Der Große Deutsche Fertighauspreis – Die Gewinner stehen fest!

114 Haus und Atelier

Leben mit den Jahreszeiten: Grafiker genießt starken Bezug zur Natur

RATGEBER 24 Kreative Kulisse

Wandgestaltung – was Material, Struktur, Farbe und gute Ideen möglich machen

30

Das Hausdach

Gut geschützt? Darauf kommt es an: Konstruktion, Form und Eindeckung

72

Wo Licht ist ...

... ist auch Schatten: Wie Verglasung und Sonnenschutz Hand in Hand gehen

GLAS UND SONNENSCHUTZ

Freie Sicht im richtigen Licht

72

77 baugui.de

16 SER VICE -SEI Homepag TEN es, die Sie kenn en

Top Adressen rund ums Bauen: Wichtige Homepages für alle Bauwilligen Lu

e

Jetzt bei

Be

suc

s!

facebook.com/ hausbau.magazin h en S i e u

n

unter„Fachschriften“

EXTRA: 16 Seiten baugui.de

16 S e E X T iten RA

sollten.

Mai/Juni 2018 € 4,80 Österreich € 5,20 • Schweiz sfr 8,60 • BeNeLux € 5,80 Italien € 6,40 • Spanien € 6,40 • Portugal (Cont.) € 6,40 Slowenien € 6,40 • Finnland € 7,20 • Schweden skr 70,00

Hausbau baugui.

Hausbau

VERGLE

EUROPAS GROSSES MAGAZIN

FÜR BAUHERREN

5/6-18

Hausbau ist auch digital erhältlich:

Titelthema: Häuser mit viel Glas ■ Vergleich: Ausbauhäuser ■ Ratgeber: Sonnenschutz ■ Wohnideen: Kreative Wandgestaltung

f m e hr Bil d

VERGLEICH 104 Vier Ausbauhäuser

au

5/6-18

Grenzenlos wohnen – wo Drinnen und Draußen miteinander verschmelzen

st

Hausbau

FACH SCHRIFTEN VERLAG

r?

TITELTHEMA 40 Glashäuser

2 Editoria l 4 Fertigh & Apps äuser 10 Hausba 13 Bau- u & 14 Innena Dämmstoffe usbau & 16 das-int Bauele elligente-hau mente s.de

de

ICH

uAusba r Häuse

k, Techni Optik, ualität Wohnq

Kreative Wände ■ Alles übers Dach ■ Sonnenschutz

Für alle

Bauw

Top-Adressilligen: en rund ums

Auch im Internet: www.bau gui.de

GRENZENLOS WOHNEN

GLASHÄUSER Golden-Cube-Gewinner stehen fest

DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS

Bauen.

56. Jahrgang, Mai/Juni 2018 Titelbild: Huf Haus

Die Konditionen der Hersteller und das Sparpotenzial für Eigenleistung

SERVICE 06 Hausbau Magazin

Ideen, Informationen, Inspiration

35

Häuser heute: Aktuelles rund ums Bauen & Einrichten

94

99

100

102

103

118

Regionale Baupartner Ostdeutschland stellt sich vor Kolumne „Kek” berichtet Der „Eigenheim & Garten”-Report Häuser heute: Aktuelles rund ums Bauen & Einrichten Impressum: „Hausbau” im Fachschriften-Verlag Anschriften: Alle Adressen auf einen Blick Vorschau Spannende Themen in Heft 7/8-2018

114

HAUS UND ATELIER: LEBEN MIT DEN JAHRESZEITEN 5/6 - 2018

Hausbau 5


HAUSBAU Magazin

Die Outdoorfeuerstelle „Triple“ sorgt für Stimmung auf der Terrasse. Ihre drei Teile aus Cortenstahl lassen sich mit wenigen Handgriffen auseinanderschrauben und am Ende der Saison platzsparend verstauen. Ab 99,95 Euro. www.hoefats.de

Originell und praktisch Wie von Künstlerhand gespachtelt mutet diese originelle, rückseitig bedruckte Glaswand an. Das fugenlose und reinigungsfreundliche Material kann dank Digitaldruck zudem mit eigenen Wunschmotiven gestaltet werden. Aktuell ist auch der Material-Mix mit dem Aufsteckregal aus Holz. Es setzt die täglichen Küchenhelfer in Szene und sorgt dafür, dass sie immer schnell zur Hand sind. www.amk.de

GROSS IM SCHATTEN WERFEN Ein „Knirps“-Schirm – da denken die meisten erst mal an den kleinen, praktischen Regenbegleiter. Doch es gibt auch den großen Bruder, der vor der Sonne schützt. Der quadratische „Knirps Pendel 340“ mit den Maßen 275 x 275 Zentimeter ist das neueste Modell. Mit seinem bequemen Fußtaster lässt er sich um 360 Grad drehen und es genügen wenige Handgriffe, um das Schirmdach zur Seite zu neigen, sodass auch bei tiefer stehender Sonne der gewünschte Schattenwurf entsteht. Zur Auswahl stehen vier Stofffarben, Preis 899 Euro. www.knirps.com

6 Hausbau

5/6 - 2018


Schwörer Haus

GESTALTEN. ENTFALTEN. GENIESSEN. LEBEN. ®

Hier bin ich daheim.

Individuelle Architektur, freie Planung, barrierearme Wohnkonzepte, hochwertige Materialien, angenehmes Raumklima, guter Schallschutz oder clevere Haustechnik – so individuell wie unsere Lebensentwürfe sind auch die Anforderungen an das eigene Zuhause und die Vorstellungen vom schönen Wohnen. Wir bauen Ihnen Ihr Traumhaus „Made in Germany“ aus einer Hand, in höchster Qualität und mit der Erfahrung aus über 65 Jahren und rund 40.000 gebauten Kundenhäusern. Damit Sie schon bald über die Türschwelle Ihres neuen Hauses treten, sich in Ihren vier Wänden umschauen und fühlen: Hier bin ich daheim.

www.schwoererhaus.de


HAUSBAU Magazin

Bei der Markisentuch-Kollektion „Sunday“ hat man die Qual der Wahl: Sie umfasst 195 Dessins, die ein breites Spektrum abdecken, von klassisch bis designorientiert und modern. Neben Blockstreifen und fantasievollen Streifenvaria­tionen umfasst sie eine große Palette an Unis. So lassen sich Terrasse und Garten bewusst gestalten. Außerdem entsteht je nach Tuchfarbe eine ande­re Atmosphäre unter der Markise, i­ ndem der Raum in ein warmes, neutrales, leuchtendes oder schattiges Licht getaucht wird. www.markilux.com

PRIVATE PAKETBOX

Euro

Das Problem kennt jeder: Der Postbote bringt das heiß erwartete P ­ aket und keiner ist zu Hause. Die Alternative – Packstation – gibt es jetzt auch für Privat. „My-Renzbox“ wurde speziell für Ein- und Zweifamilienhäuser entwickelt. Mit ihr können die Bewohner Lieferungen von allen Paketdiensten empfangen und versenden. Durch eine Authentifizierung per PIN wird sie aber auch für andere Dienste wie z. B. den W ­ äscheservice oder Freunde zugänglich. www.briefkasten.de

Mit „LightStones“ lassen sich Gartenwege und Terrassen dekorativ illuminieren. Die in verschiedenen Größen und Farben erhältlichen Beton­steine leuchten dank LEDStreifen in allen Nuancen. www.lct.co.at 8 Hausbau

5/6 - 2018

Pro Kind

zahlt der Staat zehn Jahre lang Eltern jährlich 1 200 Euro Baukindergeld. Dies gilt für ein Haushaltseinkommen bis zu 75 000 Euro brutto zuzüglich eines zusätzlichen Freibetrags von 15 000 Euro pro Kind. Dadurch stehen beispielsweise einer vierköpfigen Familie pro Monat 200 Euro mehr zur Verfügung. Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass ­dieser Betrag nach Ablauf der zehnjährigen Laufzeit wegfällt und Familien dadurch bei ­der womöglich teureren Anschlussfinanzierung ­ schnell an die Grenze ihrerW finanziellen Belastung geraten können. Um den Wohnungsbau zu erleichtern soll zudem die von den Kommunen erhobene Grundsteuer reformiert werden. Unter anderem müssen Eigentümer von ungenutztem Bauland zukünftig mit einer stärkeren Besteuerung rechnen, in der Hoffnung, dass so mehr Bauwillige an e­ in Grundstück gelangen. www.baufi24.de


WER EIN HAUS BAUT, SETZT EIN ZEICHEN. Bauen Sie ein Haus, das Ihren individuellen Vorstellungen entspricht und in dem Sie sich richtig wohlfĂźhlen. Weil es einfach gut zu Ihrem Leben passt: www.rensch-haus.com


DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS 2018 DIE GEWINNER

Golden Cube – die

Großes Bild von links nach rechts. Hinten: Christian Schikora (Geschäftsführer Fachschriften- Verlag), Klaus Cronau (Geschäftsführer FingerHaus), Dirk Wetzel und Michael Gruben (Geschäftsführer glatthaar-fertigkeller), Steffen Bahnmüller und Oliver Müller (Schwarzwälder), Alexander Schaper (Geschäftsführer Smarthome-Initiative Deutschland), Hannah Kuhfeld (PEFC), Tilmann Münch (Geschäftsleitung Fachschriften-Verlag), Michael Baumann (Verkaufsleiter und Mitglied der Geschäftsführung HUF Haus), Florian Balthasar (Velux).

Vorne: Gerd Holzschuh (Regnauer Hausbau), Susanne Neutzling (Redakteurin Fachschriften-Verlag), Johannes Schwörer (Geschäftsführer SchwörerHaus), Astrid Barsuhn (Chefredakteurin Fachschriften-Verlag), Silvia Olp (Phoenix-Design Stuttgart), Wilfried Bolz (Geschäftsführer Okal Haus), KlausDieter Schwendemann (Weberhaus), Martina Koepp (Geschäftsführerin Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik), Thomas Drexel (Architekt und Fachbuchautor), Dieter Stauder (Leiter Marktmanagement Knauf Gips).

1. Preis

sponsored by

Von links: Jürgen Feil (Geschäftsführer, TALBAU-Haus), Uwe Herzog (Vertrieb, MAXHaus), Stefan Rink (Geschäftsführer, Living Fertighaus), Friedemann Born (Geschäftsbereichsleiter Vertrieb, BienZenker)

10 Hausbau

5/6 - 2018

ARCHITECTURAL

Gewinner der Kategorie Architectural Design ist das „Haus mit Fernsicht” von Schwarzwälder (www. schwarzwaelder-haus.de). Quer zum Hangverlauf harmonisch in das Gelände eingebunden, erlaubt das großflächig verglaste Haus wunderbare Ausblicke und öffnet sich ganz zur Sonne. Gleichzeitig beweist es, dass ein Satteldach und eine kompakte Gebäudeform gleichzeitig modern und zeitlos aussehen können. Hervorzuheben ist auch seine Funktionalität, etwa mit der hangseitigen Funktionsspange und dem Eingangsbauwerk. Im Inneren erzeugen Holzoberflächen Wohnlichkeit, Grundriss und Raumzuschnitte sind durchdacht und lassen sich auch an veränderliche Lebenssituationen anpassen.


Gewinner

Vor der Verleihung, vor den sieben Golden Cubes: Moderatorin Kimsy von Reischach (links) und Astrid Barsuhn, Chefredakteurin des Geschäftsbereichs Neubau im Fachschriften-Verlag.

Am 1. März wurden zum zehnten Mal die begehrten „Golden Cubes” im Reithaus Ludwigsburg verliehen – diesmal in sieben verschiedenen Kategorien. Hier stellen wir jeweils die „top three“ vor, die beim Wettbewerb „Der Große Deutsche Fertighauspreis 2018” gewonnen haben. Insgesamt wurden 70 Häuser von 33 Herstellern eingereicht.

„In der Kategorie Architectural Design können Häuser mit qualitativ hoher Grundrissplanung, sorgfältig gestalteten Details sowie einer modernen äußeren Anmutung punkten. Langlebige, sorgfältig verarbeitete Materialien und eine inspirierende Vielfalt räumlicher Situationen im Haus, angemessen in Größe und Proportion, sind außerdem maßgeblich für die positive Bewertung eines Entwurfes.“ Thomas Drexel, Architektur-Fachbuchautor und Jurymitglied

Ausschlaggebend für die Auszeichnung von „‚Musterhaus Mannheim’” von Huf Haus (www.huf-haus.com) mit dem 2. Preis in der Kategorie Architectural Design, waren seine elegant sachliche Formensprache, die durchdachten Innen-Außen-Beziehungen und die bei aller Offenheit für sich wirkenden, intimen Wohnbereiche.

2. 5/6 - 2018

Fotos: Häuser Hersteller, People Oliver Röckle

DESIGN

Hausbau 11


DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS 2018 DIE GEWINNER

ARCHITECTURAL DESIGN Der 3. Preisträger „Design S” von MAX-Haus (www.maxhaus.de) überzeugte die Jury durch die geschlossene kubische Formgebung, die überlegte Zonierung und die gelungene Kombination von Holz und Putz mit modernen Werkstoffen, etwa den Resopal-Fassadenplatten. Im Inneren erzeugen Holzoberflächen und gut gesetzte Sicht­ achsen ein sehr angenehmes Wohngefühl.

3. Advertorial

KURZ-PROFIL -

Firmengründung: 2003 Standort: Hauptsitz Marienwerder 35 Mitarbeiter Lieferradius: Deutschland Zielgruppe: private, gewerbliche und kommunale Bauinteressenten - Bauvorhaben: Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Gewerbeobjekte

Burkhardt Schröder, Geschäftsführer

NATÜRLICH, EMISSIONSARM UND SICHER – DAS IST DAS CREDO DER MAX-UNTERNEHMENSGRUPPE bei der Erfüllung der individuellen Hausträume ihrer Bauherren. Beim Bau seiner Holz-Fertighäuser folgt das Unternehmen einem ganzheitlichen Konzept. Mit langjähriger Erfahrung im Holzrahmenbau und großer Begeisterung für eine nachhaltige, ökologische Bauweise konzipiert, werden individuelle Häuser für Privat und Gewerbe errichtet. Für die Fertigung werden natürliche baubiologisch geprüfte Materialien verwendet und eine hohe Energieeffizienz der Objekte garantiert. Zum Leistungsportfolio gehören, neben den Modulhäusern und Schwedenhäusern, auch individuell geplante Architektenhäuser. MAX-Haus bietet alle Leistungen aus einer Hand – angefangen von der Planung mit Beratung zum Energiekonzept bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Die Produktion erfolgt in Deutschland auf derzeit 2 700 Quadratmetern Hallenfläche.

ÖKOLOGISCH UND INDIVIDUELL Max-Haus GmbH Prendener Straße 4 16348 Marienwerder OT Ruhlsdorf www.max-haus.com Telefon 033395/509-50 kontakt@max-haus.com www.facebook.com/MaxHausGmbH


Preis

1.

2018

Den ersten Platz bei der Abstimmung unter Lesern und OnlineUsern belegte das „Haus Altenschwand” der Firma Schwarzwälder (www. schwarzwaelder-haus.de). Die hohe architektonische Detailqualität, die alle eingereichten Entwürfe der Firma zeigten und die auch die Jury überzeugten, spiegelt sich hier offensichtlich erkennbar in der Fassaden-Gestaltung wider und begeisterte auch Bauinteressenten.

GOLDEN

CUBE Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

05.09.17 16:40

CUSTOMERS CHOICE „Von besonderem Interesse für den Fachschriften-Verlag wie auch für die Anbieter von Holzfertighäusern ist, welche Häuser Bauinteressenten ansprechen. Deshalb haben wir alle Häuser, die zum Großen Deutschen Fertighauspreis 2018 eingereicht wurden, auch öffentlich zur Wahl gestellt. Online konnte acht Wochen lang abgestimmt werden. So haben wir erfahren, was das Publikum besonders attraktiv und interessant findet.“ Dipl.-Ing. Susanne Neutzling, Redakteurin im Fachschriften-Verlag und Jurymitglied

2.

Den zweiten Platz belegt das „Musterhaus Mannheim” von Huf Haus (www.huf-haus. com). Bilder von Skeletthäusern mit hohem Glasanteil erfreuen sich erfahrungsgemäß in den Sozialen Netzwerken großer Beliebtheit. Das Ergebnis zeigt, dass ein modernes Fachwerkhaus, welches durch ein Flachdach die Transformation hin zur modernen Architektur vollzogen hat, viele Bauinteressenten anspricht.

Den dritten Platz bei der Onlineabstimmung hat das „Kundenhaus Hetz” von Weberhaus (www.weberhaus.de) errungen! Die stimmungsvolle Dämmerungsaufnahme der zweigeschossigen Stadtvilla mit Pool hat die User offenbar sehr angesprochen. Die Jury hatte das Haus in der Kategorie Smart Design in der engeren Auswahl.

3.

Advertorial

KURZ-PROFIL -

Firmengründung: 1998 Standort: St. Georgen 23 Mitarbeiter Lieferradius: Regional Zielgruppe: Bauherren, die sich ein modernes, individuelles Holzhaus wünschen

Markus Schwarzwälder, Geschäftsführer

HOLZ UND DESIGN, NATUR UND GESTALTUNG, ÄSTHETIK UND FUNKTIONALITÄT – Schwarzwälder bringt mit langjähriger Erfahrung zusammen, was zusammen gehört. Gerade bei anspruchsvollen Konzepten stellen wir unter Beweis, dass mit Holz nicht weniger möglich ist, sondern mehr. Weil wir uns persönlich und sorgfältig bis ins Detail um die handwerklich besten Lösungen für die Wünsche unserer Kunden und deren hohe Ansprüche in Sachen Gestaltung kümmern. Nach dem Motto: Gutes Design ist nie Make-Up, sondern immer Ausdruck echter Substanz. Nur so erwachsen einzigartige Häuser aus Holz. Mit Schwarzwälder bauen heißt immer auch sich zu entscheiden für ein Material und die Leidenschaft dessen Natürlichkeit zu erhalten.

UNSER NAME IST PROGRAMM Schwarzwälder Bruderhausweg 11 78112 St. Georgen Telefon 07724/3016 info@schwarzwaelder-haus.de

www.schwarzwaelder-haus.de


DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS 2018 DIE GEWINNER

1.

GREEN DESIGN

Preis

Dass umweltschonender und wohngesunder Hausbau kein Luxus sein muss, zeigt das „Musterhaus Auggen” von Schwörer Haus (www.schwoererhaus.de), der Gewinner in der Kategorie Green Design. Ein Effizienzhaus 40 Plus mit zertifiziert gesundem Raumklima, kompakter Gebäudegeometrie und bauplatzsparenden Abmessungen. Sein flexibel nutzbarer Grundriss begünstigt eine lange Nutzerzufriedenheit. Zertifizierte, regionale und nachhaltige Baumaterialien trugen weiterhin zur guten Bewertung der Jury bei.

Advertorial

KURZ-PROFIL -

Firmengründung: 1950 Standort: Hohenstein-Oberstetten ca. 1500 Mitarbeiter Lieferradius: Deutschland, Österreich, europäische Nachbarländer - Zielgruppe: Hausangebot vom traditionellen Landhausklassiker bis zum modernen Bauhaus-Kubus für Bauherren von Ein-, Zwei-, Mehrfamilien- sowie Minihäusern. - Bauvorhaben: bis heute über 40000 gebaute Referenzobjekte

Johannes Schwörer, Geschäftsführer

MIT QUALITÄT UND DESIGNORIENTIERTER ARCHITEKTUR, DIE TRADITION UND MODERNE GESCHICKT VERBINDET, nimmt SchwörerHaus eine führende Position in der Hausbaubranche ein. In Zusammenarbeit mit Architekten aus der Region werden alle Schwörer-Häuser individuell mit den Baufamilien geplant und bilden dank eigener Kellerfertigung und Designschreinerei vom Fundament bis zum Dach eine maßgeschneiderte Einheit. SchwörerHaus bietet seinen Bauherren als erster und bisher einziger Haushersteller zusammen mit dem TÜV Rheinland und dem Sentinel Haus Institut eine genormte Raumluftmessung an, die auf der Grundlage international anerkannter Vorsorgewerte die wohngesundheitliche Qualität des Hauses mit Prüfbescheinigung dokumentiert.

FÜR EIN GESUNDES, BEZAHLBARES ZUHAUSE Schwörer Haus KG Hans-Schwörer-Straße 8 72531 Hohenstein-Oberstetten Telefon 07387/16-0 info@schwoerer.de

www.schwoererhaus.de


2018

GOLDEN

CUBE Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

„In der Kategorie Green Design werden Häuser ausgezeichnet, die besonders umweltfreundlich und wohngesund sind: nachhaltige Baustoffe und ein möglichst geringer Energiebedarf beziehungsweise Technik zur weitgehenden energetischen Selbstversorgung schlagen ebenso positiv zu Buche wie emissionsarme Baustoffe, gesundheitlich geprüfte Bausysteme- und -abläufe und zertifizierte Baustoffe.“ Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer PEFC Deutschland und Jurymitglied

05.09.17 16:40

2.

Das „Musterhaus Köln” von Baufritz (www.baufritz.com) ist ein kompaktes Einfamilienhaus mit innovativem Grundriss und zukunftsträchtigem Energiekonzept bei dessen Bau ausschließlich baubiologisch einwandfreie Baustoffe verwendet wurden. Advertorial

KURZ-PROFIL - Firmengründung: 1896 (Sylvester Fritz) - Erste “Voll-Werte-Häuser” Ende der 1970er-Jahre (Hubert Fritz) - heute ein Familienunternehmen in vierter Generation - 350 Mitarbeiter - Lieferradius: Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux, Großbritannien ... - Zielgruppe: Ökologisch orientierte Bauherrschaften

Dagmar Fritz-Kramer, kaufmännische Geschäftsführerin, Mario Reisacher, technischer Geschäftsführer

DER GESUNDHEITS-PIONIER BAUFRITZ ERFÜLLT MIT INDIVIDUELLEN BIO-ARCHITEKTEN-HÄUSERN HÖCHSTE ANSPRÜCHE an Wohngesundheit, Design und klimaschützende Öko-Qualität. Seit Jahrzehnten forscht und entwickelt das traditionsreiche Familien-Unternehmen neue „proved4health“- Gesundheitsprodukte wie Lasuren, Innenfarben, Parkettkleber, Biodämmstoffe, GesundheitsBio-Licht und so weiter. Diese Innovationen und einzigartigen Materialien sind Qualitätsmerkmale jedes ökologisch vorbildlichen und höchst energieeffizienten Baufritz-Hauses. Eben einfach „Gut für Mensch und Natur“. Übrigens gibt es diese Bio-Qualität schon ab 2 300 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche!

GUT FÜR MENSCH UND NATUR Bau-Fritz GmbH & Co. KG, Alpenweg 25 Telefon 08336/900-0 info@baufritz.de

87746 Erkheim

www.baufritz.com


DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS 2018 DIE GEWINNER

GREEN DESIGN

3. Das „Musterhaus Poing” von Regnauer Hausbau (www. regnauer.de) erreichte den 3. Platz dank seiner diffusionsoffenen Haushülle aus baubiologisch und ökologisch zertifizierten Baumaterialien und seinem zukunftsorientierten Effizienzhaus-Standard 40 Plus.

Advertorial

KURZ-PROFIL -

Firmengründung: 1929 Standort: Seebruck/Chiemsee 240 Mitarbeiter Lieferradius: Südhessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Österreich, Italien, Schweiz - Zielgruppe: Bauherren mit Anspruch an Wohngesundheit, anspruchsvolle Architektur und sorgenfreies Bauen - Bauvorhaben: 100 Wohnhäuser pro Jahr plus Objektbauten

Dipl.-Ing. Engelbert Regnauer, Geschäftsführung (links), Dipl.-Ing. Michael Regnauer, Geschäftsführung (rechts)

REGNAUER BAUT MIT BALD 90 JAHREN ERFAHRUNG EIGENHEIME FÜR ANSPRUCHSVOLLE BAUHERREN. Die Refugien fördern das körperliche und emotionale Wohlbefinden ihrer Bewohner, sind wohngesund, schön und sorgenfrei. Im Zentrum des ganzheitlichen HausbauKonzepts steht die einzigartige Regnauer Vitalwand. Ihre Holzfaserdämmung erzeugt Wohlfühlambiente, wie es nur in Regnauer Vitalhäusern zu Hause ist. Auch bei der Funktion und Gestaltung setzen Regnauer Vitalhäuser Maßstäbe. Immer orientiert an den Vorstellungen und Wünschen der Kunden – immer professionell und mit hoher architektonischer Kompetenz umgesetzt!

WOHNGESUND, SCHÖN UND SORGENFREI Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG Pullacher Straße 11 83358 Seebruck/Chiemsee Telefon 08667/72-222 kontakt@regnauer.de

www.regnauer.de


Preis

1.

Das „Musterhaus Günzburg” von Weberhaus (www.weberhaus.de) ist ein erstklassiger Entwurf mit vorbildlichen und durchgängigen Detaillösungen im Bereich Universal Design. Dazu trägt der extrem flexibel gestaltete Grundriss mit vielen verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten in unterschiedlichsten Lebensphasen ebenso bei, wie zum Beispiel die stufen- und schwellenfreien Ein- und Ausgangslösungen, großzügig bemessene Türbreiten und entsprechend dimensionierte Bewegungsflächen. Positiv bewertet wurde auch die gute Smarthome-Ausstattung.

„In der Kategorie Universal Design werden Häuser mit einem guten Konzept für das generationenübergreifende Wohnen ausgezeichnet, die ihren Bewohnern in allen Lebensphasen komfortables, sicheres und eigenständiges Leben ermöglichen. Viele grundsätzliche Aspekte des altersgerechten Wohnens können nahezu kostenneutral und ohne großen Aufwand realisiert werden, wenn sie bereits bei der Planung eines Neubaus Berücksichtigung finden.“

Martina Koepp, Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik und Jurymitglied

2018

GOLDEN

CUBE Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

05.09.17 16:40

UNIVERSAL DESIGN Das „Kundenhaus Allegri” von Schwörer Haus (www.schwoererhaus.de) ist ein barrierefreies Einfamilienhaus, das höchsten Ansprüchen an eine uneingeschränkte Nutzbarkeit für alle Bewohner – auch mit Handicap – gerecht wird. Zum Beispiel durch stufen- und schwellenfreie Ein- und Ausgangslösungen, groß­zügig bemessene Türbreiten oder entsprechend dimensionierte Bewegungs­flächen.

Den 3. Preis erhält das „Musterhaus Gießen” von Fingerhaus (www.fingerhaus.de). Es ist ein gelungenes Beispiel für ein „normales Einfamilienhaus“, das dank cleverem Grundrisses mit Anbau eine Vielzahl verschiedener Nutzungsmöglichkeiten in unterschiedlichsten Lebensphasen erlaubt.

2. 3.

Advertorial

KURZ-PROFIL - Firmengründung: 1960 - Standort: Rheinau-Linx, WendenHünsborn - 1 104 Mitarbeiter - Lieferradius: Deutschland, Schweiz, Frankreich, England, Irland, Luxemburg, Niederlande, Belgien - Bauvorhaben: rund 750 Ein- und Zweifamilienhäuser pro Jahr sowie Objektund Gewerbebauten

Die geschäftsführenden Gesellschafter von WeberHaus: Heidi Weber-Mühleck und Hans Weber leitet seit jeher die Philosophie: „Bauen soll Freude machen“.

UNTER DEM LEITSATZ “DIE ZUKUNFT LEBEN” ERFÜLLT WEBERHAUS DEN TRAUM VOM EIGENHEIM. Dabei reicht das Spektrum vom frei geplanten Architektenhaus über flexible Baureihen-Konzepte bis hin zu mehrgeschossigen Objekt- und Gewerbebauten. Als Branchenpionier für die Energieeffizienz von Häusern, war es stets das Bestreben des Hausbauers, ebenso Ökologie, Nachhaltigkeit und Wohngesundheit als grundlegende Qualitätsmerkmale zu verankern. So kann WeberHaus heute eine aussagekräftige Bestätigung für die langjährigen Bemühungen für sich verbuchen: „Wohnmedizinisch empfohlen“ werden alle Häuser von WeberHaus – ein Zertifikat von der Gesellschaft für Wohnmedizin, Bauhygiene und Innenraumtoxikologie e.V.

”WOHNMEDIZINISCH EMPFOHLEN” Weberhaus GmbH & Co. KG Am Erlenpark 1 77866 Rheinau-Linx Telefon 07853/83-0 info@weberhaus.de

www.weberhaus.de


Kein Billigangebot aber ein Haus, das schönes modernes Wohnen mit zukunftsträchtigem Energiestandard und flexibel nutzbarem Grundriss vereint und so nach Meinung der Jury, verdienter Träger des ersten Golden Cubes in der Kategorie Low Budget ist: Das „Musterhaus Maxim Gießen” von Fingerhaus (www.fingerhaus.de). Dieses Haus für rund 2100 Euro pro schlüsselfertigem Quadratmeter Wohnfläche bietet nicht nur modernen flexibel nutzbaren Wohnraum für 4 bis 5 Personen, sondern erreicht sogar den höchstmöglichen Förderstandard eines Effizienzhaus 40 Plus.

LOW BUDGET DESIGN

Astrid Barsuhn, Chefredakteurin des Geschäftsbereichs Neubau im Fachschriften-Verlag und Jurymitglied

Advertorial

1. Preis

„Bauen wird immer teurer – aber es geht auch günstiger! Zum Beispiel mithilfe cleverer Planung, die Baugrund spart oder Wohnen mit hoher Qualität auf weniger Wohnfläche erlaubt. Und natürlich ermöglicht eine auf die Fähigkeiten der Bauherren abgestimmte Eigenleistung reelle Kosteneinsparungen. In der Kategorie Low Budget zeichnen wir daher keine Schnäppchenhäuser aus, sondern solide und empfehlenswerte Hausangebote, die Bauherren ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.“

KURZ-PROFIL -

Firmengründung: 1820 Standort: Frankenberg/Eder über 650 Mitarbeiter Lieferradius: Deutschland, Luxemburg, Schweiz und auf Anfrage - Zielgruppe: Baufamilien von Einfamilien-, Mehrfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern - Bauvorhaben: 719 Häuser in 2017, insgesamt über 13000 Häuser

Klaus Cronau (links) und Dr. Mathias Schäfer (rechts), Geschäftsführung von FingerHaus

MIT 26 MUSTERHÄUSERN UND 30 BERATUNGSBÜROS IST FINGERHAUS DEUTSCHLANDWEIT vertreten. Langjährige Erfahrung und stabile Marktpräsenz bieten Bauherren ein hohes Maß an Sicherheit. Heute ist FingerHaus die Nummer 1 beim Einsatz von erneuerbaren Energien im Fertighausbau. Tests belegen: Nicht nur Institute auch Bauherren wählen FingerHaus regelmäßig auf Platz 1 unter den Fertighausherstellern. Jedes Finger-Haus ist ein Unikat – jeder Bauherr erhält ein individuelles ArchitekturKonzept! Gleichzeitig ist FingerHaus der zuverlässige Full-Service-Partner des Bauherren: Von der Unterstützung bei Grundstücksuche und Finanzierungskonzept, über Architekturberatung und Ausstattung, bis zu allen Phasen des Bauens.

TRADITION, INNOVATION, INSPIRATION FingerHaus GmbH Auestraße 45 35066 Frankenberg/Eder Telefon 06451/504-0 info@fingerhaus.de

www.fingerhaus.de


Ein cleverer Grundriss ist die Grundlage des preiswerten „Musterhaus Bad Vilbel” von Living Fertighaus (www.livinghaus.de). Die gesamte Technik des Effizienhauses 55, ist im Erdgeschoss untergebracht, sodass auf einen Keller verzichtet werden kann. Sein großes Sparpotenzial birgt es aber in seinem „Ausbauhaus Plus“-Konzept. Die Hülle und technischen Funktionen sind dabei komplett fertig. Durch Eigenleistung beim Innenausbau können Bauherren viel Geld sparen. Dabei bekommen sie umfangreiche Unterstützung durch den Hersteller wie zum Beispiel detaillierte Materiallisten, ein ausführliches Handbuch und Online-Video-Tutorials und ein dreitägiges Ausbau-Vor-Ort-Coaching durch einen Ausbau-Profi der DIY Academy. Dafür bekommt Living Fertighaus den 3. Preis in der Kategorie Low Budget.

2018

GOLDEN

CUBE Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

05.09.17 16:40

3.

2.

Der Gewinner des 2. Preises in der Kategorie Low Budget ist dieses moderne zweigeschossige Haus, individuell geplant für eine dreiköpfige Familie. „Unikat U082” von Talbau (www.talbau-haus.de) überzeugte die Jury mit flexibel nutzbaren und freundlichen Räumen und einer guten Bauqualität. Durch den Verzicht auf teure Extras bleibt der Preis pro schlüsselfertigem Quadratmeter Wohnfläche deutlich unter 2 000 Euro. Preiswürdig wie die Jury findet.

Advertorial

KURZ-PROFIL -

Firma: seit über 35 Jahren tätig Standort: Weissach im Tal 60 Mitarbeiter Lieferradius: Baden-Württemberg und Bayern - Zielgruppe: Bauherren von Einfamilienhäusern und Doppelhaushälften - Bauvorhaben: 60 Häuser pro Jahr, 1250 realisierte Häuser seit Firmengründung

Sven Feil (links), Geschäftsführer, Jürgen Feil (rechts),Geschäftsführer

DA BIN ICH DAHEIM TALBAU-Haus GmbH In der Zangershalde 6 71554 Weissach im Tal Fon 07191/361-0 info@talbau.de www.talbau-haus.de

BEI TALBAU-HAUS STEHT DER MENSCH IM MITTELPUNKT VON DENKEN UND HANDELN. Das schwäbische Unternehmen versteht sich als zuverlässiger Partner bei der Verwirklichung individueller Wohnträume. Auf Basis aktueller Qualitäts- und Energiesparrichtlinien entworfen, mit fundierter Fachkompetenz weiterentwickelt, mit einem offenen Ohr für die Bedürfnisse der Bauherren geplant und mit dem Herz für gute Häuser gebaut, ist jedes TALBAUHaus ein Unikat. Hochwertige Baumaterialien und durchdachte Serviceleistungen sind bei uns selbstverständlich. Als regionaler Anbieter arbeiten wir nur mit regionalen Handwerksbetrieben zusammen und sind immer persönlich für unsere Bauherren erreichbar, denen wir auch nach dem Einzug mit Rat und Tat zur Seite stehen.


SMART DESIGN Der erste Platz in der Kategorie Smart Design geht an das „Kundenhaus Herpich” von Okal Haus (www.okal.de). Es zeigt angewandtes smartes Wohnen in der Praxis. Das eingesetzte Hybridsystem „my Gekko” bleibt dauerhaft flexibel und erweiterbar und lässt sich nicht nur über Taster, Touchscreens, Online und per App bedienen, sondern auch per Sprachsteuerung. Die Anlage erklärt sich von alleine, lässt sich vielfältig nach eigenen Bedürfnissen gestalten, ist preislich realisierbar und bietet eine enorm hohe Interoperabilität zu anderen Smarthome-Standards. Nach Meinung der Jury das beste Gesamtpaket.

Preis

1. Advertorial

KURZ-PROFIL -

Firmengründung: 1928 Standort: Simmern ca. 2000 Mitarbeiter im DFH-Verbund Lieferradius: Deutschland Zielgruppe: junge Familien mit einem hohen Bewusstsein für nachhaltiges und innovatives Bauen - Bauvorhaben: nahezu 90000 gebaute Häuser seit Firmengründung

Wilfried Bolz, Geschäftsführer

OKAL LÄSST NACHHALTIGKEIT FÜR JEDES HAUS INDIVIDUELL ZERTIFIZIEREN. Nachhaltigkeit hat bei OKAL eine lange Tradition: Bereits seit den 70er-Jahren ist sie ein entscheidendes Kriterium bei der Umsetzung aller Bauprojekte. Baufamilien bekommen mit dem individuellen Qualitätssiegel der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold oder Platin einen Nachweis über die Wertsubstanz und Zukunftsfähigkeit ihres Eigenheims. In jedem Haus inklusive ist ebenfalls die intelligente Hausautomation myGEKKO 2.0 Plus zur Steuerung von Heizung, Komfort und Unterhaltungselektronik. Auch ein modernes, effizientes und umweltgerechtes Heizsystem ist Standard und wird an jedes konkrete Hausprojekt angepasst.

JEDES HAUS NACHHALTIG MIT ZERTIFIKAT Okal Haus GmbH Argenthaler Straße 7 55469 Simmern Telefon 0800/65254287 info@okal.de

www.okal.de


2.

„Smart ist nicht das maximal technisch Mögliche, smart ist ein Haus dann, wenn es den Bewohnern Aufgaben sinnvoll abnimmt und so deren Alltag und Wohnen erleichtert. Aus diesem Grund haben wir in der Kategorie Smart Design Häuser nicht danach beurteilt, ob sie bereits alles technisch Mögliche mitbringen, sondern ob sie die sinnvolle technische Basis bieten, um die Smartness des Hauses nach Wunsch und wachsenden Erfahrungen der Bewohner anzupassen.“

Das „Musterhaus Mannheim” von Bien-Zenker (www. bien-zenker.de) ist mit einem Hybrid-SmarthomeSystem ausgestattet. Es vereint das Beste aus smarten kalbelgebundenen und Funk-Welten. Mit „Loxone Air” hat Bien-Zenker ein System gewählt, das sich darauf spezialisiert hat, gut erweiterbar und damit zukunftsfähig zu bleiben. Es lassen sich viele nützliche Anwendungen im Haus auch mobil steuern.

2018

GOLDEN

CUBE Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

05.09.17 16:40

Das „Musterhaus Mannheim” von Huf Haus (www.huf-haus.com) ist mit einem KNX-Bus-System ausgestattet, das eine sehr gute kabelgebundene smarte Basis für Bewohner bietet und sinnvolle Erweiterungsmöglichkeiten zulässt. Im Musterhaus hat der Hersteller die Vorzüge von KNX genutzt, weil sich hier eine Vielzahl der KNX-kompatiblen Hersteller kombinieren lassen. So zeigt das Musterhaus sinnvoll verbaute Produkte, unter denen besonders das „Zennio Z41 Touchpanel” als innovatives und zukunftsorientiertes Bedienelement positiv hervorzuheben ist.

3.

Alexander Schaper, Geschäftsführer der SmartHome Initiative Deutschland e.V. und Jurymitglied

KAUFEN SIE KEINE NEUE HEIZUNG

Entscheiden Sie sich lieber für einen Dachs.

Der Dachs.

Das Kraftwerk für Wärme und Strom.

Der Dachs erzeugt nicht nur Wärme und Warmwasser, sondern auch Strom. Und das höchst energieeffizient, denn mit einem Dachs geht so gut wie keine Energie verloren. Ein Dachs eignet sich übrigens auch bestens zur effizienten Haussanierung, denn er sorgt für Bestnoten im Energieausweis, auch bei schlecht gedämmten Häusern und denkmalgeschützten Gebäuden. Mit dem Dachs senken Sie Ihre Energiekosten, verdienen an der Stromproduktion – und staatlich gefördert wird er auch.

Jetzt informieren unter: www.derdachs.de


DER GROSSE DEUTSCHE FERTIGHAUSPREIS 2018 DIE GEWINNER

INNOVATION

Preis

1.

Eine günstige und schnelle Keller-Lösung bietet glatthaar-fertigkeller (www.glatthaar.com) mit seinem neuen „TechnoSafe”-Modulkeller, der den „Golden Cube” in der Kategorie Innovation gewonnen hat. Er wurde speziell zur Teilunterkellerung von Holzfertighäusern entwickelt und bietet eine sehr preisgünstige Alternative zum Bauen auf Bodenplatte: für mehr Komfort und Platz im neuen Heim.

„Ein Fertighaus ist zwar stets mehr als die Summe seiner Bestandteile – es besteht aber zu einem nicht geringen Teil aus Zulieferprodukten. Sie machen mit ihren innovativen Eigenschaften das Haus im Detail besonders und im Gesamten herausragend – und bringen somit auch für den Bauherrn beziehungsweise Fertighausbewohner, einen echten Mehrwert. Produkte, die dieses Potenzial haben, wurden in der Kategorie Innovation ausgezeichnet.“ Silvia Olp, Head of Communication bei Phönix Design und Jurymitglied

Advertorial

KURZ-PROFIL - Firmengründung: 1980 - Standorte: Schramberg/Waldmössingen, Simmern, Weißenfels (DE), Schaffhausen (CH), Addlestone – Surrey (GB) - 500 Mitarbeiter - Lieferradius: Deutschland, Luxemburg, Österreich, Grobritannien, Belgien, Frankreich, Niederlande, Schweiz - Zielgruppe: private, gewerbliche und kommunale Bauherren, Hausbaufirmen - Bauvorhaben: Fertigkeller und Bodenplatten glatthaar-fertigkeller-Geschäftsführer Michael Gruben (links) und Dirk Wetzel (rechts). Jurorin Silvia Olp, Head of Communication bei Phoenix-Design Stuttgart (Mitte)

glatthaar-fertigkeller IST AUF HERSTELLUNG UND BAU VON FERTIGKELLERN UND BODENPLATTEN SPEZIALISIERT. Das Dienstleistungsspektrum umfasst auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Das Unternehmen schöpft aus einem Erfahrungsschatz von über 52 000 Bauprojekten mit einer jährlichen Abwicklung von rund 4 500 Objekten. Das geschützte AquaSafeFAST®-System, die ThermoSafePLUS®-Wand sowie der TechnoSafe®-Keller machen glatthaarfertigkeller zum innovativsten Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus. Weitere Auszeichnungen: Creativ Preis, die Wirtschaftsmedaille für herausragende Verdienste für die Wirtschaft BadenWürttembergs, TÜV-Zertifizierungen, kundenorientiertester Dienstleister und fairster Fertigkellerhersteller Deutschlands.

INNOVATIVSTER FERTIGKELLER-HERSTELLER glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg Joachim-Glatthaar-Platz 1 78713 Schramberg/Waldmössingen Telefon 07402/9294-0 info@glatthaar.com

www.glatthaar.com


2018

GOLDEN

CUBE

Das neue Fassaden-Putz- und -Farbsystem „Mineral Aktiv” von Knauf Gips (www.knauf.de) unterbindet langfristig das Wachstum von Algen und Pilzen – und das komplett biozidfrei: Ein neues mineralisches Hybrid-Bindemittel ist stark alkalisch, wodurch das Wachstum von Pilzen und Algen langfristig unterbunden wird. Darüber hinaus sorgen ein kontrolliertes Feuchtemanagement sowie infrarot-absorbierende Bestandteile für eine trockenere Fassadenoberfläche. Pilze und Algen haben keine Chance mehr.

05.09.17 16:40

3. „VeluxActive” (www.velux.de) macht Dachfenster „intelligent“ und sorgt somit künftig automatisch für gutes Raumklima im Dachgeschoss. Die Smarthome-Anwendung steuert auf Basis von Netatmo-Sensordaten automatisch die Belüftung durch Dachfenster und den Hitzeschutz mit Rollos und Rollläden. Die Kompatibilität mit Apple Homekit und dessen Vorteilen wie zum Beispiel die Siri-Sprachsteuerung machen die tägliche Nutzung einfach, komfortabel und zukunftsweisend. Eine Innovation, die jedem Fertighaus gut zu Gesicht steht und den Alltag einfach verbessert.

Adressen Seite 103

2.

Neu 170710_01_A_Cube Idee_U_2018.indd 1

Advertorial

KURZ-PROFIL

VELUX, WELTWEIT GRÖSSTER HERSTELLER VON DACHFENSTERN, SORGT FÜR TAGESLICHT UND FRISCHLUFT UNTERM DACH. Im Mittelpunkt des Angebots von VELUX stehen Fenster für flache und geneigte Dächer. Gerade Dachfensterkombinationen verwandeln Räume unter dem Schrägdach in helle, attraktive Wohn- und Aufenthaltsbereiche. Zur VELUX Produktpalette gehören außerdem Sonnenschutz, Rollläden und Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Das Smarthome-System “VELUX ACTIVE with NETATMO” sorgt ab Herbst 2018 mit automatischen Dachfenstern, Rollläden und Sonnenschutz-Produkten für ein optimales Klima im Dachgeschoss.

- Firmengründung: 1941 - Standort: Hauptsitz Deutschland in Hamburg - weltweit über 10000 Mitarbeiter - Lieferradius: in rund 40 Länder der Erde - Zielgruppe: Hausbesitzer, die sich mehr Lebensqualität und ein besseres Raumklima im Dachgeschoss wünschen

Felix Egger, Geschäftsführer Velux Deutschland

VELUX BRINGT LICHT INS LEBEN Velux Deutschland GmbH Gazellenkamp 168 22527Hamburg Telefon 040/54707-0 impressum@velux.de

www.velux.de


WOHNIDEEN Wandgestaltung

Kreative Kulisse

1

Wände prägen Räume – und die Möglichkeiten für eine individuelle Gestaltung sind unerschöpflich. Dafür sorgen die unterschiedlichsten Materialien wie Tapete, Putz, Stein und Holz, ein breites Farbspektrum sowie fantasievolle Motive. Lassen Sie sich von unseren aktuelle Beispielen inspirieren!

24 Hausbau

5/6 - 2018


2

1 Blumen in Blau ziehen die Blicke auf sich. Die Tapete „Indigo Garden 1“ wird exakt auf Maß gefertigt. Sie ist in zwei glatt matten sowie einer ­strukturierten Oberfläche erhältlich. ­Inklusive Kleister ab 43 Euro/m2. www.wallsauce.com 2 Kreative Kringel lockern die ­denim-blaue Fläche auf. Die ge­ wünschte Farbe von „Wandcolor Mix“ lässt sich mithilfe der Mischmaschine verarbeitungsfertig herstellen. Ab 11,99 Euro/­Liter für die fertig ­gemischte Farbe. www.dulux.de 3 Topaktueller Ton – Ultra-Violet ist die Pantone-Farbe des Jahres 2018. Die Fototapete „Mowade“ in Fließgold Lila greift diesen Trend auf und kombiniert ihn mit exklusiven Goldtönen. Ab 42,18 Euro/m2. www.mowade.de

FANTASIEANREGEND

Foto: Mowade/Erfurt-Juicy Walls

3

5/6 - 2018

Hausbau 25


WOHNIDEEN Wandgestaltung

1

Foto: Deutsche Fliese/Kerateam

„Gestaltung – Umgestaltung, Des ewigen Sinnes ewige Unterhaltung.“

26 Hausbau

5/6 - 2018

Johann Wolfgang von Goethe


NATURVERBUNDEN

1 Absolut kein Nischendasein führt die Fliese im Wohnbereich. Mit attraktiven Desins und in Kombination mit natürlichen Materialien wie Holz entsteht ein gemütliches ­Ambiente. www.fliesenverband.de 2 Die Natur als Vorbild nimmt sich die Tapete „Vivid 384502“. Ihr Blätterdschungel macht jeder ­Zimmerpflanze Konkurrenz. Preis 54,95 Euro pro 10-Meter-Rolle. www.eijffinger.com 3 Eine gute Schlafatmosphäre schaffen diese Wände in beruhigendem Birkengrün. Die „SchönerWohnen“-Farbe „Naturell“ auf Silikatbasis wird in sieben matten Farbtönen angeboten. Je nach Gebinde­größe ab 9,33 ­Euro/Liter. www.schoener-wohnen-farbe.com 4 Gesund Akzente setzen die Wandfarben von Auro. Sie bestehen aus ökologisch unbedenklichen ­natürlichen Zutaten und sind in zahllosen Schattierungen zu bekommen. Z. B. „Profi-Lehmfarbe“ je nach Gebindegröße ab ca. 9,00 ­Euro/Liter. www.auro.de

2

4

3

5/6 - 2018

Hausbau 27


WOHNIDEEN Wandgestaltung

1

„Die Kreativität des Menschen ist das wahre Kapital.“ 28 Hausbau

5/6 - 2018

Joseph Beuys


RAUMPRÄGEND

2

1 Mit Gegensätzen spielt diese Steinwand. Während die Einrichtung in modernem Stil gehalten ist, bringen die Natursteinverblender einen rustikalen Touch. Je nach Steinart ab 39,90 Euro/m². www.jonastone.de 2 Optische Effekte sind ein starkes Gestaltungsmittel. Zentraler Hin­ gucker in der grau lasierten Wand ist der ungewöhnliche Spiegel „Twiggy“. Ab ca. 770 Euro. www.kennethcobonpue.com 3 Behaglichkeit und Wärme strahlt diese partielle Wandverkleidung aus Kiefer aus. Die dahinter ­angebrachte indirekte Beleuchtung verstärkt diesen Effekt. Profilholz farblos endbehandelt 27,90 Euro/m². www.osmo.de

Bauen Sie auf unsere einzigartige »Energiekostenlos-Garantie« als Upgrade. Genießen Sie dauerhaft energiekostenfreie Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung. Setzen Sie auf über 64 Jahre Erfahrung, höchste Bauqualität und die innovative Haustechnik von Viebrockhaus.

3


RATGEBER Dach

Dach und unteres Gebäudeteil sind bei diesem moder­ nen Entwurf aus einem Guss. Dazu trägt auch das ein­ heitliche Verklei­ dungsmaterial aus Aluminium bei. www.prefa.com

Hübsch behütet Das Dach gestaltet, beschützt und stellt Wohnraum zur Verfügung. Dabei bestimmen Konstruktion, Eindeckung und Form seine wesent­ lichen Eigenschaften, wie wir in diesem Beitrag erläutern. FÜR FLACH GENEIGTE DÄCHER Bei flach geneig­ ten Dächern muss eine gute Wasser­ führung gewähr­ leistet sein, damit die Dachkonstruk­ tion selbst bei starkem Regen perfekt geschützt ist. Dank seiner besonderen Form hält der „Ergolds­ bacher E 58 RS“ schon ab einer Neigung von 16 Grad dicht. www.erlus.de

30 Hausbau

5/6 - 2018

G

eneigte Dächer sind ideal an unser Klima angepasst. Ihr Gefälle sorgt dafür, das selbst starker Regen schnell abläuft, sodass keine Gefahr besteht, dass Wasser eindringt. Auch Schneelasten erweisen sich zumindest ab einer gewissen Dachneigung als wenig problematisch. Die Aufgabe, dicht zu halten, kommt zuvorderst der äußersten Schicht zu. Favoriten bei der Erfül­ lung dieser Aufgabe sind tönerne Dachziegel und Betondachsteine. Dabei stehen verschiedene For­ men, Farben und bei Tonziegeln engobierte und glasierte Oberflächen zur Auswahl. Ein elegantes, langlebiges, aber auch relativ teu­ res Material ist Schiefer. Das liegt nicht nur an der aufwendigen Gewinnung im Steinbruch, sondern am Verarbeitungsprozess und der Verlegung, die mehr Zeit und Expertise benötigen. Dafür erhält man eine dauerhafte Dachhaut, die mit ihrer un­ gewöhnlichen Optik Blicke auf sich zieht. Unter­ schiedliche Deckungsarten und ein Farbspektrum von grau über rötliche Töne bis bläulich und grün­

lich eröffnen einen breiten Gestaltungsspielraum. Metalldächer aus Aluminium, Zink oder Edelstahl sind sehr beständig, pflegeleicht und wahre Leicht­gewichte. Wichtig ist es deshalb, auf eine sturm­ sichere Befestigung zu achten. Das Ein­ deckungsmaterial zählt nicht unbedingt zu den kostengünstigen – je nach Ausführungsart. Diese reicht von großflächigen Trapez- und Stehfalz­ blechen bis hin zu kleinteiligen ziegelähn­lichen Formaten, die zudem in unterschied­lichen Farben angeboten werden.

Gestaltungsfaktor Dachform Die Dachform hat einen wesentlichen Anteil am „Gesicht“ eines Hauses. Am verbreitetsten ist das Satteldach. Es ist zeitlos und hat sich architekto­ nisch wie funktionell bewährt. Je größer sein Nei­ gungswinkel und der Kniestock desto mehr Platz für Wohnraum steht zur Verfügung. Außerdem bieten die Giebeln Flächen für senkrechte Fens­ ter. Das Pultdach besteht aus nur einer Dachflä­ ❯


1

1 Die beiden gegenläufigen Pultdächer wirken fast wie ein Satteldach und bringen doch Abwechslung in die vorherr­ schende Optik von Neubau­ gebieten. www.fingerhaus.de

2 Schiefer ist ein sehr edles Eindeckungsmaterial, mit dem sich auch moderne Ent­ würfe und Dachlandschaften problemlos realisieren lassen. www.rathscheck.de 2

Sie entscheiden, wie viel Draußen Sie drinnen genießen. Mit WAREMA Außenjalousien Entdecken Sie die aktuellen Außenjalousien-Lösungen von WAREMA – Tageslicht ganz nach Wunsch – Wohlfühlatmosphäre bei maximaler Energieeffizienz – Neu: Außenjalousien mit ProVisio

Der SonnenLicht Manager

Jetzt mehr erfahren: www.warema.de/draussen-drinnen


RATGEBER Dach

Dachformen

Zeltdächer finden sich häufig bei villenartigen Entwürfe. Sie ergeben sich fast automatisch aus quadratischen Grundrissen und wirken sehr harmonisch. www.fingerhaus.de

Satteldach

Pultdach

Walmdach

Krüppelwalmdach

Mansarddach

Tonnendach

Zeltdach

32 Hausbau

5/6 - 2018

che oder aber aus verschiedenen, höhenversetz­ ten Flächen. So lässt sich die Fassade auf der Son­ nenseite über alle Geschosse optimal öffnen. Bei ­gegenläufigen Pultdächer kann ein Fensterband zusätzliches Licht ins Obergeschoss bringen. Das Walmdach ist typisch für windumtoste ­Gebiete wie die Küsten und Gebirgslagen. Da es nach allen vier Seiten mit Dachflächen abschließt und die Giebel fehlen, gewährt es besten Wetter­ schutz. Allerdings verkleinert sich durch das Plus an Schräge die nutzbare Fläche im Innenraum. Das Krüppelwalmdach stellt eine Kombination aus den Eigenschaften von Sattel- und Walmdach dar. Hier sind nur die Giebelspitzen geneigt und ihre Traufhöhe hochgesetzt. Das erhöht die Schutzfunktion des Dachs bei gleichzeitig guter Nutzbarkeit der obersten Etage. Das Mansarddach entwickelte sich aus funktio­ nellen, weniger aus gestalterischen Aspekten. Es besitzt einen Giebel und ein- oder mehrfach ge­ knickte Dachflächen mit unterschiedlichen Nei­ gungswinkeln. Dabei sind die unteren Bereiche steiler als die oberen, sodass im Obergeschoss mehr Stellareal entsteht. Zeltdächer bilden den Abschluss für quadratische Grundrisse. Mit ihrer

symmetrischen Form sind sie prädestiniert für ­Villenentwürfe. Liegt ihr Treppenhaus in der Mitte, kann eine Lichtkuppel Sonne bis tief ins Zentrum des Hauses holen.

Grundsatzfrage: Sparren oder Pfetten Neben der Dachform hat die Art des Dachstuhls einen großen Einfluss auf die Nutzbarkeit der obersten Wohnebene. Im Einfamilienhausbereich lassen sich grundsätzlich zwei Arten unterschei­ den: das Sparren- und das Pfettendach. Bei erste­ rem liegen die tragenden Dachbalken, die soge­ nannten Sparren, unmittelbar auf der Außenwand auf und sind an ihrem obersten Punkt, dem First, direkt miteinander verbunden. Das Dreieck, das sie dabei mit der obersten Geschossdecke bilden, nimmt sämtliche Lasten auf und leitet sie auf die Außenwände ab. Der Vorteil: Es sind keine senk­ rechten Stützen notwendig, sodass der Innen­ raum völlig frei gestaltet werden kann und bei ­einem maisonetteartigen Ausbau kein Pfeiler, kei­ ne Wand das Flair von offener Weitläufigkeit stört. Doch das Sparrendach hat auch seine konstruk­ tiven Einschränkungen. Es eignet sich nur für Spannweiten bis ca. zehn Meter und Dach­ ❯


Sparrendach

8

4

9

1

2 1 Ganz ökologisch gibt sich dieses flach ge­ neigte Satteldach mit seiner extensiven Dach­ begrünung und den Photovoltaikmodulen. www.schwoererhaus.de

2 Die drei Gauben ­fügen sich harmonisch ein in das stark geglie­ derte Dach mit seiner Ein­deckung aus Beton­ dachsteinen. www.braas.de

1 Sparren 2 Schwelle 3 Geschossdecke 4 Giebelscheibe 5 Windrispen 6 Wechsel 7 Wechselsparren 8 ausgewechselter Sparren 9 Firstlasche 10 Kehlbalken 11 Firstpfette 12 Pfosten 13 Kopfbänder 14 Fußpfette

1 2 10 3

5

4

Kehlbalkendach 1 2 10 3 9

Pfettendach 11

1

13

12 3 14

/hufhaus

6

7

Konstruktionszeichnungen: Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks, Hochschule Rosenheim

Die gängigen Dachstuhlformen


RATGEBER Dach

1

neigungen über 30 Grad. Außerdem ist die Größe von Öffnungen wie Dachfenster oder Gauben ­limitiert, da höchstens eine Sparre dadurch unter­ brochen werden darf. Eine Sonderform, das Kehl­ balkendach, kann diese Nachteile teilweise kom­ pensieren. Eine zusätzliche waagrechte Balkenla­ ge sorgt für zusätzliche Stabilität und ermöglicht größere Spannweiten und ein höheres Dach. Der Spitzboden, der dadurch entsteht, kann als Stau­ raum dienen oder zur Galerie ausgebaut werden. Das Pfettendach umgeht diese Restriktionen durch mindestens drei waagrechten Balken, den Pfetten, von denen zwei längs der Traufe auf den ­Außenwänden aufliegen und einer den First ent­ langläuft. Falls statisch notwendig kann zwischen Traufe und First eine weitere Pfette angeordnet werden. Die Pfetten müssen mittels senkrechter Pfosten abgestützt werden, die entweder durch Wände kaschiert werden oder frei zutage treten. Vorteile: Es müssen nicht zwangsweise ­jeweils einander zwei gegenüberliegende Sparren mit­ verbunden sein, sodass größere Dachöffnungen

2

1 Bei dem IndachSystem „PV Premi­ um“ werden die Solarmodule anstel­ le der Dachpfannen direkt in die Dachflä­ che integriert. Das ist nicht nur optisch schön, sondern auch effizient und sicher. www.braas.de 2 Die komplette Dachseite wurde bei diesem Haus mit Photovoltaik­ elementen ver­ sehen. So entsteht ein harmonisches ­Gesamtbild. ­ www.ennogie.com

problemlos realisierbar sind. Außerdem erlaubt das Pfettendach größere Spannweiten, flachere Dach­neigungen und weitere Dachüberstände als das Sparrendach.

Das Dach als Sonnenfänger Photovoltaikanlagen prägen heute das Bild vieler Dachlandschaften. Als gestalterische Bereiche­ rung kann man die häufig aufgeständerten oder Aufdach montierten Anlagen oft nicht bezeich­ nen. Mit geschickt in die Dach­f läche eingefügten Systemen lassen sich optisch ansprechendere Lösungen erzielen. Dafür haben verschiedene ­ Hersteller spezielle Befestigungssysteme und Photovoltaikelemente entwickelt, die eine naht­ lose Integration in die Dachhaut ermöglichen. Zu­ dem erspart man sich dabei die Ein­deckung für diese Bereiche und minimiert die Windbelastung. Wichtige Voraussetzung für einen ordentlichen Ertrag: die Ausrichtung der Dachflächen nach Südost, Süd oder Südwest und eine Dachneigung von mindestens 25 Grad.  ■ bs

GUT GESCHÜTZT Glas-Glas-Module sind langlebig, robust GLAS-GLAS-MODULE SCHÜTZEN DIE WERTVOLLEN SOLARZELLEN OPTIMAL GLAS-GLAS-MODULE SCHÜTZEN DIE WERTVOLLEN SOLARZELLEN OPTIMAL gegenüber Witterungseinflüssen, wiegen Glas-Folie-Modul Glas-Glas-Modul SOLARWATT Glas-Folie-Modul SOLARWATT Vision Vision Glas-Folie-Modul dabei so viel wie herkömmliche Module Belastung Belastung Belastung Belastung und lassen sich leicht montieren. Ihr größ­ ter Vorteil liegt im Material begründet: Glas Stauchung & Streckung Stauchung Stauchung & Streckung Stauchung altert kaum, bietet den besten Schutz für Glas Glas Glas Glas Solarzellen und erhält ihre Leistungsfähig­ Zelle Zelle keit für Jahrzehnte. Qualitativ hochwertige Zelle Zelle Glas Glas Risse Risse Folie Folie Glas-Glas-Module zeichnen sich durch fol­ Streckung Streckung Streckung Streckung gende Punkte aus: Leichtigkeit durch dün­ Bei der Belastung von Glas-FolieBei Glas-Glas-Modulen werden die nes Glas, hohe mechanische Belastbarkeit der Belastung von Glas-Folie-Modulen Bei Glas-Glas-Modulen die in Zellen in der neutralen Bei derBei Belastung von Glas-Folie-Modulen kommtkommt es zu es zu Bei Glas-Glas-Modulen werdenwerden die Zellen der neutralen Modulen kommt esdes zuPhotovoltaikZellrissen, Zellen in gebogen, der neutralen Faser Zellrissen, diese mindern den Ertrag des PhotovoltaikFaser nur nicht gestreckt bzw.nur gestaucht. Zellrissen, diese mindern den Ertrag Faser nur gebogen, nicht gestreckt bzw. gestaucht. dauerhaft. Dies verhindert Zellrisse. modulsmoduls dauerhaft. Dies verhindert Zellrisse. und Ertragszuverlässigkeit, Schutz vor Leis­ diese mindern den Ertrag des Photo­ gebogen, nicht gestreckt bzw. voltaikmoduls dauerhaft. ­gestaucht. Dies verhindert Zellrisse. tungsverluste durch potenzialinduzierte Degradation (PID). www.solarwatt.de Grafiken: Solarwatt

Glas-Glas-Module schützen die Solarzellen optimal

34 Hausbau

5/6 - 2018


HÄUSER Heute

Das Besondere an diesem Haus ist die Kombination aus moderner Formensprache – abseits ländlicher Klischees – mit regionalen Details wie einer teilweisen Holzverschindelung in Lärche. Der dreiteilige Baukörper mit unterschiedlichen Höhen und Flachdach steht an einem Hanggelände. Erstellt wurde es in einer mehrschaligen Verbundbauweise, in deren Mitte ein Massivholz-Klimakern steht, ökologisch, holzfasergedämmt und diffusionsoffen. Beidseitig verputzt, außen mit mineralischem Strukturputz und innen abgeschlossen mit Gips-Wohnbauplatten. Mittelpunkt des Wohntraktes ist der große Essbereich mit offener Küche. Die Talseite ist fast vollflächig verglast, die Küchenmöbel sitzen passgenau und bündig in einer Wandnische. Das Haus bietet insgesamt 268 Quadratmeter Wohnfläche und über 200 Quadratmer Nutzfläche in den Hanggeschossen. www.sonnleitner.de

REGIONALE REMINISZENZ


HÄUSER Heute

Die Gartenseite des Hauses ist fast vollständig mit Fenstern bestückt und lässt viel Tageslicht ins Haus. Die Treppe wurde bei Weberhaus in Deutschland maßgefertigt und verfügt über eine LED-Unterleuchtung.

Lichthaus in England In der malerischen Grafschaft Cambridgeshire liegt dieses Anwesen, das trotz seiner Lage in der Nähe von London über einen fantastischen Blick ins Grüne verfügt. Rund 420 Quadratmeter Wohnfläche stehen dem Baupaar und seinen beiden Kindern zur Verfügung. Das in Deutschland vorgefertigte Haus in Holzrahmenbauweise wurde in England aufgebaut und schlüsselfertig übergeben. Neben viel Tageslicht bietet es auch ein umfangreiches LED-Beleuchtungskonzept mit hinterleuchteten Möbeln und Decken.

Außerdem ist alles smart miteinander vernetzt: Die vielen Konsolen, Computer, Bildschirme und Lampen kommunizieren miteinander, mehr als drei Kilometer Kabel verlaufen in den Wänden. Beheizt wird das Anwesen mit einer Wärmepumpe, die ihre Energie aus dem nahegelegenen Fluss bezieht. www.weberhaus.de

URLAUBSFLAIR IN SCHMALER BAULÜCKE Das Kundenhaus „Pultdach Klassik 157“ kombiniert klassische Architektur mit ausgefallenen Details. Die Herausforderung bei diesem Bauvorhaben bestand im Zuschnitt des Grundstücks und der engen Nachbarbebauung. Sowohl im Außenbereich als auch im Innenraum schaffen sorgfältig geplante Blickachsen spektakuläre Perspektiven. Die Kombination aus Sandsteinriemchen und Putz an den raumbildenden Säulen, die die Terrasse einrahmen, fungieren als Blickfang und der Pool mit Holzdeck sorgt für Urlaubsflair. Das Haus bietet rund 153 Quadratmeter Wohnfläche und erfüllt mit Luft-Wasser-Wärmepumpe den förderfähigen Standrad eines KfW-Effizienzhauses 55. www.luxhaus.de

36 Hausbau

5/6 - 2018


Wie ein Holzfertighaus entsteht, können Interessierte am 6. Mai 2018 live erleben: Fertighaus-Hersteller aus ganz Deutschland öffnen am Tag des deutschen Fertigbaus ihre Werkstore für Besucher und bieten Führungen durch die Produktion und ihre Musterhäuser sowie Bauherren-Seminare und Fachberatungen an. Weitere Infos unter www.fertigbau.de

Jubiläumshaus

LIVE-ERLEBNIS!

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens präsentiert Fingerhaus mit „Sento“ ein neues Hauskonzept. Die Besonderheit bei dieser Planungsreihe laut Anbieter: das Extrazimmer. Zum klassischen Raumprogramm für die Familie mit zwei Kindern bietet die neue Hausreihe den einen Raum zusätzlich, der zum Beispiel als drittes Kinderzimmer, separates Büro, Gästezimmer oder als Hobbyraum genutzt werden kann. Trotzdem muss nicht auf den Luxus einer Ankleide oder eines separaten Badezimmers für die Kinder verzichtet werden Die Grundfläche liegt bei den unterschiedlichen Entwürfen zwischen 164 und 184 Quadratmetern. Flexibel präsentiert sich das Jubiläumshaus auch beim Thema Kniestock und Dachneigung. Jedes Haus soll es mit 1,30 m Kniestockhöhe und dabei einer Dachneigung von 38 Grad oder mit 2,15 m Kniestockhöhe und einer Dachneigung von 25 Grad geben. www.fingerhaus.de

JEDES HAUS EIN MEISTERSTÜCK! einhundertfünfzehn

Jahre Meisterstück-HAUS

jedeshaus@meisterstueck.de www.meisterstueck.de


HÄUSER Heute

NEUES HAUS AUF ALTEM KELLER Dieses Wohnhaus in Holzverbundkonstruktion wurde anstelle eines nicht mehr sanierungsfähigen Altbaus auf dessen bestehenden Keller gebaut. Vor dem Keller wurde ein Flachdach-Anbau auf einer Metallkonstruktion aufgeständert, der vor dem eigentlichen Gebäude „schwebt“. Die daraus entstandene Dachterrasse ist vom Balkon im Erdgeschoss und aus beiden Kinderzimmern im Dachgeschoss zu erreichen. Geheizt wird mit einer Pelletheizung in Kombination mit einer Solarthermieanlage. Eine diffusionsoffene Wandkonstruktion mit natürlichen Dämmstoffen ohne Polystyrol minimiert den Energiebedarf und unterstreicht das ökologische Gesamtkonzept des Hauses. Zusätzlich wurde Smarthome-Technik in den Neubau integriert, über die Heizung, Warmwasserbereitung, Rollläden, Licht und Sicherheitstechnik gesteuert werden können. www.fingerhuthaus.de

Selbst gebaut & autark versorgt Ein Fertighaus aus Holz musste es für Annie und Philippe Kocher sein, da der Bauherr möglichst viel beim Bau helfen wollte. So entschied sich das Paar für eine Richtmeistermontage, bei der sie sogar beim Hausaufbau mithelfen konnten. Nach nur zwei Montagetagen stand das Haus, bereits sechs Monate später konnte Familie Kocher mit Söhnchen Axel einziehen. Die Elektroplanung und Beleuchtung hat Philippe Kocher selbst ausgetüftelt. Zur Beheizung entschied sich das Besonders viel Wert legte die Baufamilie auf die Belichtung und Beleuchtung ihres Hauses, da dies entscheidend die Atmosphäre beeinflusst. So wurde der Wohn-Essbereich großzügig verglast und farbwechsel-LED-Beleuchtung in die Decken eingebaut.

38 Hausbau

5/6 - 2018

Paar für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, mit der das Belüftungssystem mit Wärmerückgewinnung, das Warmwasser und die Fußbodenheizung betrieben werden. Um autark und unabhängig von schwankenden Energiepreisen zu sein, montierten sie außerdem eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Einen Brunnen mit Pumpe ließ das Paar ebenfalls bohren, sodass später ein Swimmingpool im Garten angeschlossen werden kann. www.frammelsberger.de


STUTTGART

FRANKFURT

MÜNCHEN

200

MUSTER HÄUSER


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Huf Haus ab Seite 42

Kager-Haus ab Seite 48

6

HÄUSER

MIT DURCHBLICK Texte: Susanne Neutzling

Schwarzwälder ab Seite 52

Davinci Haus ab Seite 56

Bien-Zenker ab Seite 62

Petershaus ab Seite 66

Zimmer mit Aussicht sind nicht ohne Grund beliebt: Wenn der Blick in die Ferne oder ins Grüne schweifen kann und warmes Sonnenlicht die Sinne streichelt, fühlen wir uns wohl und wach. Der Einfluss von Tageslicht auf die Gesundheit des Menschen wurde lange Zeit unterschätz. Und da wir uns überwiegend in Gebäuden aufhalten, sollten diese im richtigen Maß natürlich belichtet sein. Dank moderner Verglasungen ist das heute problemlos möglich: hohe Wärmeverluste sind kein Thema mehr, große und schwere Glaselemente lassen sich auf Wunsch elektrisch bewegen, automatisch verschatten oder per Smarthome-Einbindung gegen Einbruch schützen. Wir zeigen 6 Beispiele transparenter Architektur: vom klassischen Skeletthaus über Häuser, die Durchblick mit vielen normalen Fenster-Elementen erzeugen, bis hin zu moderner Architektur mit rahmenlosen, teilweise übereck laufenden Verglasungen.


5/6 - 2018

Hausbau 41 Foto: MNStudio, AdobeStock.com


TITELTHEMA Bauen mit Glas

HANG MIT

Fernsicht

G

elegen in luftiger Höhe am Hauptkamm des Taunus, an einem Südhang mit Ausblick bis auf die Skyline von Frankfurt, ist dieses Grundstück geradezu prädestiniert für ein nahezu komplett verglastes Holz-Skeletthaus. Durch die Verglasung über drei Geschosse ist der Ausblick prägendes Element der Wohnatmosphäre in allen Räumen. Wichtig ist bei so viel Offenheit, dass auch der umgebende Garten in Einklang mit der Architektur des Hauses angelegt wird, denn er ist durch die großen Glasflächen optisch quasi ein Teil des Wohnraums. Zwölf Meter Höhenunterschied mussten die Experten der Firma Garten-Art, das zur Firmengruppe des Hausherstellers gehört, bei der Landschaftsplanung für das Grundstück berücksichtigen. Die Außenanlagen sind in fünf terrassierte Ebenen mit unterschiedlichen Funktionsbereichen gegliedert. Große Dachüberstände und Balkone schützen die Fassade vor Schlagregen und zu viel Sonne und erlauben das Öffnen der großen Glaselemente auf allen Ebenen. Besonders am Abend, wenn die Lichter der Frankfurter Skyline glitzern, genießt die Baufa- ›


Von der Talseite aus gesehen präsentiert sich das Haus komplett verglast, Balkone und Terrassen erlauben einen Austritt auf allen Ebenen.

5/6 - 2018

Hausbau 43


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Der Wohnraum wird geprägt von dezent aufeinander abgestimmten Farben. Die umgebende Natur wird ins Wohngeschehen eingebunden. Das tragende, weiße Holzskelett gliedert den Raum, ohne sich selbst zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Über Küche und Essplatz ist der Raum bis unter die Dachschräge geöffnet, Einbaumöbel und Elektroinstallationen sind maßgenau in die tragende HolzSkelettkonstruktion eingepasst.

milie auf der großzügigen Terrasse die wunderbare Aussicht. Zur anderen Seite öffnet sich der Blick in Richtung der bergigen Waldflächen des Vordertaunus mit der landschaftsprägenden Burgruine Königstein. Die Eingangsseite orientiert sich zur Hangseite, hier befindet sich auch der Doppel-Carport mit Abstellraum in moderner Flachdachoptik. Im Inneren sind die Räume ebenfalls offen und transparent mit fließenden Übergängen gestaltet. Besonders im Erdgeschoss, wo die Bereiche Wohnen, Essen und Kochen nur durch die weißen Holz-

44 Hausbau

5/6 - 2018

stützen strukturiert werden. Das weiße Holzfachwerk, die Wände in weißem Innenputz und die überwiegend weißen, maßgefertigten Einbauten schaffen ein edles und helles Ambiente, das durch dunkelgraue, großformatige Bodenfliesen angenehm geerdet wird. Ein Kaminofen mit PanoramaVerglasung sorgt für angenehme Strahlungswärme und gemütliche Atmosphäre im Winter. Im Obergeschoss liegen die privaten Rückzugsräume des Baupaares. Neben Schlafzimmer und Ankleide gehört dazu ein großes Badezimmer mit ›


5/6 - 2018

Hausbau 45


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Das Schlafzimmer mit vollverglastem Giebel und Balkon strahlt Ruhe und Klarheit aus. Das Elternbad im Obergeschoss ist die private Wellness-Oase der Eltern, Pflanzen auf dem vorgelagerten Balkon bieten Sichtschutz zur Straße. Die Terrasse neben dem Essplatz bietet einen Ausblick bis auf die Skyline von Frankfurt.

bodengleicher Dusche, komfortabler Badewanne und Holzwaschtisch. Das Reich der beiden Töchter erstreckt sich auf rund 75 Quadratmeter im Untergeschoss. Neben den beiden Schlafzimmern ist hier noch Platz für Gäste und ein Bad. Durch große Hebe-Schiebetüren gelangt man schwellenlos über eine Steinterrasse zum Außenpool. Hier auf der Südseite gibt es Sonne satt – ein Sprung ins kühle Nass ist an heißen Sommertagen nur einen Schritt entfernt möglich. Besonders grün ist auch der Wärmeerzeuger, für den

46 Hausbau

5/6 - 2018

sich die Baufamilie entschieden hat. Eine ressourcenschonende Eisspeicherheizung wird in Kombination mit acht Solar-Luftkollektoren, die auf dem Flachdach-Carport montiert sind, für die Beheizung und Kühlung des Hauses eingesetzt. Ein intelligent geregeltes Wärmequellensystem sorgt für ein möglichst hoch effizientes Zusammenspiel von Eisspeicher, Solar-Luftabsorber und Wärmepumpe. Eine Fußbodenheizung sowie eine kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für ein angenehmes Wohnklima.


„Ein toller Grundriss für Familien mit Kindern: Die Eltern haben ihren ganz privaten Rückzugsbereich unterm Dach, die Kinder im Hanggeschoss. Gemeinsamer Treffpunkt mit fantastischer Aussicht ist der große Wohnbereich in der Mitte.“ Dipl.-Ing. Astrid Barsuhn, Chefredakteurin 10,00 m

12,40 m

HOBBY 16 KIND 1 19,5

FLUR 16 BAD 8,5

KIND 2 19,5 TECHNIK 18,5

UNTERGESCHOSS

WC 1,5

HWR 5 WOHNEN/ ESSEN 74

Entwurf: Art 4 individuell DIELE 10 AR 2 KOCHEN 13,5

ERDGESCHOSS

FLUR 5 SCHLAFEN 17,5

ANKLEIDE 10,5

Daten und Fakten

BAD 18

Hersteller: Huf Haus Franz-Huf-Straße, 56244 Hartenfels Tel. 02626/761-0 Weitere Häuser: www.bautipps.de/huf Konstruktion: Holz-Skelettkonstruktion mit Putzfassade und raumhohen Dreifach-Verglasungen (Ug-Wert Verglasung: 0,5 W/ m2K, U-Wert geschlossene Gefache: 0,18 W/m2K), Holz-Fenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,5 W/m2K), Satteldach 35 Grad Technik: Eisspeicherheizung von Viessmann mit Solar-LuftKollektoren, Fußbodenheizung, kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, KNX-Bussystem zur Steuerung der Haustechnik, Primärenergiebedarf: 31,9 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 21,0 kWh/m2a Abmessungen: 10,00 x 12,40 m Wohnflächen: EG 106 m2, OG 51 m2, UG 98 m2 Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller Fotos: Huf Haus

OBERGESCHOSS


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Raumhohe Verglasungen ohne sichtbaren Rahmen machen den besonderen Charme dieses Hauses aus. Decken und Dachuntersichten laufen optisch von innen nach außen durch, große Dachüberstände schützen vor zu viel Sonne.

48 Hausbau

5/6 - 2018


AUSBLICK

ohne Rand G

roße Glasscheiben nicht nur schwellenlos, sondern auch sturzfrei einzusetzen, sodass bis unter die Decke geöffnete Räume entstehen, ist baulich eine besondere Herausforderung – und schafft Häuser mit einem ganz besonderen Charme. Gut zu sehen ist das bei diesem individuellen Wohnhaus, das sich in der Region Piemont in der Provinz Novara befindet. Es wurde nach dem Konzept des italienischen Architekten Paolo Bertozzi und den individuellen Wünschen des Kunden gebaut. Das Haus liegt auf einem großen Grundstück und erstreckt sich über zwei Etagen. Das Erdgeschoss besteht aus einem offenen Wohnraum mit transparenten Glasflächen und einem intimen Schlafbereich mit Bad und Ankleideraum. Das schmale Oberge- ›


TITELTHEMA Bauen mit Glas

HWR 13 BAD 7,5

BÜRO 9

GAST 17,5

WOHNEN/ ESSEN 44

KOCHEN 19,5 11,95 m 16,93 m

ERDGESCHOSS

„Die drei ineinander verschobenen Baukörper ergeben nicht nur eine interessante Kubatur, sie ermöglichen es auch, im Erdgeschoss einen vom offenen Wohn-EssKochbereich separierten Büround Gästetrakt einzurichten.” Barbara Stierle, Redakteurin

SCHLAFEN 15

FLUR 8,5

BAD 8

SCHLAFEN 17

OBERGESCHOSS

Daten und Fakten Entwurf: Casa Novara Architekt: Paolo Bertozzi

schoss veherbergt ein äußerst elegantes Schlafzimmer, das sich durch den vollverglasten Giebel nahtlos auf die Terrasse auf dem Flachdach erstreckt und dessen Ausblick weit in die grüne Umgebung reicht. Das weit auskragende Flachdach bietet Schutz und Schatten für die Glasflächen im Erdgeschoss und die Außenterrasse, die den Wohnraum mit dem Hof verbindet. Die geschlossenen Fassadenteile sind eine Kombination aus verschiedenen Materialien wie lokalem Stein, Putz und Holz. Die Wandelemente sind mit Holzfasern gedämmt, welche nicht nur Kälte, sondern auch die sommerliche Hitze besonders gut abschirmen. Geheizt wird mit einer umweltfreundlichen Erdwärmepumpe, die im Sommer auch kühlen kann.

50 Hausbau

5/6 - 2018

Hersteller: Kager-Haus Hofmannstraße 14, 65191 Wiesbaden Tel. 0611/16750663 Weitere Häuser: www.bautipps.de/kager-haus Konstruktion: Holzverbundkonstruktion mit Putz- und regionaler Natursteinfassade (U-Wert: 0,108 W/m2K), Holzfenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,5 W/m2K), Satteldach und Flachdach, Kniestock 90 cm Technik: Erdwärmepumpe zur Heizung und Kühlung, Fußbodenheizung, Thermosolaranlage, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Endenergiebedarf: 34,5 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 25 kWh/m2a , KfW-Effizienzhaus 55 Abmessungen: 11,95 x 16,93 m Wohnflächen: EG 110,5 m2, 48,5 m2 Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller Fotos: Max Salani


Der Wohnbereich öffnet sich mit raumhohen Verglasungen zur überdachten Terrasse, deren Dach auch vor der hochstehenden Sonne schützt. Stützen hinter den Scheiben tragen die Lasten ab.

Geld vom Staat

WOLF-HAUS EIN LEBEN LANG.

Das Schlafzimmer im Obergeschoss weist einen komplett verglasten Giebel ohne sichtbare Rahmen mit einem Öffnungsflügel auf, der auf die Dachterrasse mit fast unsichtbarem Glasgeländer führt.

Sichern Sie sich jetzt einen Tilgungszuschuss für besondere energiesparende Bauweise: Beim Bau eines

z. B. je Wohneinheit bis zu

Plus

15.000,-

Gerne berechnen wir Ihnen die individuellen Fördermittel für Ihr neues Zuhause. Bei jedem WOLF-HAUS bereits im Standard: • individuelle Architekten-Wunschplanung • ökologischer Wandaufbau • förderfähiger Effizienzhausstandard • garantierter Festpreis

WOLF-HAUS GmbH Koppenmühle • 97705 Burkardroth-Gefäll Telefon: 09701 9111-0 • Mail: info@wolf-haus.de www.wolf-haus.de


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Eine Fassadengestaltung in sägerauer Weißtanne, ohne Schnörkel sowie eine geschickt gelöste Verschattung und klare Gliederung zeichnen diesen Entwurf aus. Transparenz in Reinform: Hier wurde die Glasecke ohne Stütze im Innenraum gelöst, die Verglasung schwellenfei ausgeführt.

52 Hausbau

5/6 - 2018


3

FORMALE

Klarheit

D

ie Details prägen ganz entscheidend das Gesamterscheinungsbild eines Gebäudes. Eine möglichst einfache, klare Optik zu erreichen ist dabei ganz schön schwer. Gelungen ist das bei diesem Kundenhaus, bei dem von der Dachentwässerung über die Ausführung der raumhohen Verglasungen bis hin zu den Einbaumöbeln kein Anschluss dem Zufall überlassen wurde. Im Erdgeschoss spannen sich die Glasscheiben ohne sichtbaren Sturz vom Fußboden bis zur Decke. Ohne Hindernisse kann der Blick so in die Landschaft schweifen und ohne Stolperfallen gelangen die Bewohner durch große Hebe-Schiebe-Elemente ins Freie. Das Industrieparkett in Eiche geht dabei harmonisch in den Holzbelag von Terrasse und Balkon über. Beide sind durch eine Überdachung sicht- und wettergeschützt, gleichzeitig werden die großen Glasflächen so vor der hochstehenden Sommerson- ›


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Die Küchenzeile ist raumhoch und passgenau in die Rückwand des großen Wohnraums eingebaut, ebenfalls raumhohe Hebe-Schiebetüren erlauben einen schwellenfreien Austritt. Das Bad öffnet sich wie alle Räume im Obergeschoss mit raumbreiten Verglasungen ins Grüne. Der Flur mit Lichtband und Industrieparkett in Eiche spiegelt die klare Gestaltung des Baukörpers wider.

54 Hausbau

5/6 - 2018

3


8,56 m

11,56 m

GAST 9,5

BAD 3,5

DIELE 11

TECHNIK 9,5

WOHNEN/ ESSEN/ KOCHEN 49,5

„Ein klar gegliederter Grundriss, der viel Komfort für zwei Personen bietet, der durch geschickt platzierte Einbaumöbel noch gesteigert wird. Im Obergeschoss könnte bei Bedarf ein weiteres Zimmer abgetrennt werden.”

ERDGESCHOSS

Dipl.-Ing. Susanne Neutzling, Redakteurin

FLUR 7,5

SAUNA 4

BAD 17

SCHLAFEN 17,5 LOUNGE/ FITNESS 19

OBERGESCHOSS

Daten und Fakten Entwurf: Haus Altenschwand

ne geschützt. Außen liegende Lamellen-Jalousien ermöglichen eine zusätzliche, individuelle Verschattung. Ebenso klar wie die Fassade, die auch die Doppelgarage mit praktischem Anschluss an den Technikraum einbindet, ist auch der Grundriss gegliedert. Eine zurückgesetzte Eingangstür schafft einen geschützten Eingangsbereich, auf der geschlossen gehaltenen Nordseite wurden konsequent Nebenräume, Technik und Erschließungsbereiche angeordnet. Ebenfalls harmonisch integriert wurde die InDach-Photovoltaikanlage, die grünen Strom für die elektrische Wärmepumpenheizung liefert. Zusammen mit einer Fußbodenheizung, einer kontrollierten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und einem Smarthome-Bussystem zur Steuerung von Haustechnik und Unterhaltungselektronik ist so ein hoher Wohnkomfort garantiert.

Hersteller: Schwarzwälder Bruderhausweg 11, 78112 St. Georgen Tel. 07724/3016 www.schwarzwaelder-haus.de Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit sägerauer Weißtannen-Fassade (U-Wert: 0,17 W/m2K), Holzfenster aus Weißtanne mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,8 W/m2K), Satteldach 22 und 42 Grad Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe mit integrierter Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Fußbodenheizung, In-Dach-Photovoltaikanlage, Leistung 8,4 kWp, Sunny Home Manager, Smarthome Bus-System zur Steuerung von Heizung, Energiemanagement, Licht, Zugangssystem, Beschattung und Unterhaltungselektronik; Primärenergiebedarf: 14 kWh/m2a, Endenergiebedarf:18 kWh/m2a Abmessungen: 11,56 x 8,56 m Wohnflächen: EG 83 m2, 65 m2 Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller Fotos: Schwarzwälder


TITELTHEMA Reportage Bauen mit Glas

EIGENE

WellnessWelt M

anche Häuser sind wie ein kleiner Kosmos für sich: Sie bieten ihren Bewohnern so viele Möglichkeiten, dass diese ihr Zuhause gar nicht mehr verlassen müssten, schirmen sie vom Lärm der Welt ab und erlauben durch große Glasflächen und Schiebetüren gleichzeitig ein Leben in engem Kontakt mit der Natur. Dieses Skeletthaus mit eigenem Fitnessbereich, Schwimmbad und Sauna ist ein Beispiel dafür. Der große Baukörper ist dreigliedrig aufgebaut und um einen Flachdachanbau mit Abstellräumen und Doppelgarage erweitert, sodass eine schützende Hofsituation vor dem eigentlichen Hauseingang entsteht. Das Wohnhaus ist nach Süden ausgerichtet und besteht aus zwei Pultdachbaukörpern, gekoppelt durch einen Mittelteil mit Flachdach. Man betritt das Haus über ein großes Entree und gelangt linker- ›


Zwei versetzte Pultdächer gliedern den breiten Baukörper und lockern ihn optisch auf. Der Mittelteil wird duch ein Flachdach überdeckt. Die Balkone mit Glasgeländer und eigens gefertigten Blumenkästen erlauben ungestörten Fernblick. Das Schwimmbad kann durch Schiebetüren im Sommer quasi zum Freibad umfunktioniert werden.

5/6 - 2018

Hausbau 57


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Das Wohnzimmer mit Kaminofen ist über große Glasflächen sowohl an die Terrasse als auch an das Schwimmbad angeschlossen. Küche und Essplatz gehen offen ineinander über, die sichtbare, tragende Holzskelettkonstruktion in hellgrau strukturiert den Raum. Das Kinderzimmer ist wie alle Räume im Obergeschoss bis unters Dach geöffnet und bietet ein luftiges Ambiente.

58 Hausbau

5/6 - 2018


hand in das große, helle Büro, das sich der Bauherr gewünscht hatte. Geradeaus geht es in den äußerst großzügigen Wohnbereich. Die zum Essplatz hin offene Küche bietet genügend Raum für eine Frühstücksbar. Wohnen sowie Essen sind offen gestaltet und finden im Garten, den man durch große Glasschiebetüren erreicht, ihre Fortsetzung. Auf gleicher Ebene wurde ein Schwimmbad nebst Sauna realisiert, das ebenfalls über große Glasflächen an das Wohnzimmer angeschlossen ist und im Sommer zum Garten hin geöffnet werden kann. Hier wird luxuriöser Spaß und Wellness für die ganze Familie geboten. Angenehme gegliederte Rückzugsräume bietet das Obergeschoss. Eltern- und Kinderbereich sind durch eine Galerie mit Luftraum zum darun-

terliegenden Wohnbereich akustisch voneinander getrennt. Hier kann mit Blick ins Grüne auf FitnessGeräten trainiert werden. Der Elterntrakt bietet besonders angenehmen Luxus: Vom Schlafzimmer mit begehbarer Ankleide gelangt man direkt ins weitläufige Designer-Bad. Auf der anderen Seite der Galerie ist reichlich Platz für ein bis unters Dach geöffnetes Kinderzimmer mit Zugang zum Balkon, separater Ankleide und einem eigenen Dusch-Bad. Das danebenliegende Gästezimmer könnte alternativ auch als Raumreserve für ein weiteres Kind dienen. Im Obergeschoss liegen vor den raumhohen Verglasungen überall Balkone. Deshalb können hier auch öffenbare Elemente eingebaut werden – und außerdem empfinden es viele als angenehmer, ›

5/6 - 2018

Hausbau 59


TITELTHEMA Bauen mit Glas

WC 2

AR 17 HWR 11

ARBEITEN 11

SAUNA 4,5

WC 2

DIELE 9,5

SCHWIMMBAD 68,5 WOHNEN 33 11,66 m

KOCHEN/ ESSEN 37,5

18,56 m

„Ein luxuriöses Wohnangebot, das trotz offener Weitläufigkeit wohnlich und privat bleibt: Klar zoniert in Wohn-, Nutz-, und Wellnessbereich sowie zwei separate Schlaftrakte erfüllt der Grundriss sehr dezent die verschiedensten Wohnbedürfnisse.”

ERDGESCHOSS

Christine Meier, Redakteurin

WC 2

AR 2 BAD 7

GAST 27,5

ANKLEIDE 8,5

KIND 27,5

BAD 22,5 GALERIE/ FITNESS 20,5

ANKLEIDE 19,5

SCHLAFEN 20,5

OBERGESCHOSS

Daten und Fakten Entwurf: Haus Friedrichsen Hersteller: Davinci Haus Talstraße 1, 57580 Elben Tel. 02747/8009-0

wenn der Blick durch die großen Scheiben nicht direkt nach unten geht. Die Glasgeländer an den Balkonen wurden mit eigens von der Firma gefertigten Einbau-Balkonkästen ausgestattet, die sich perfekt in die Konstruktion einfügen und einen dezenten zusätzlichen Sichtschutz bieten. Bei der Heizung entschied sich die Bauherrschaft für eine konventionelle Niedertemperatur-Gasheizung, zwei Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern produzieren grünen Strom. Alle elektronischen Bauteile wie Sonnenschutz, Jalousien, Alarm- und Klimaanlage sowie die Beleuchtung lassen sich zentral und komfortabel über ein Smarthome-Bussystem steuern.

60 Hausbau

5/6 - 2018

Weitere Häuser: www.bautipps.de/davinci Konstruktion: Holz-Skelettkonstruktion mit Putzfassade und raumhohen Dreifach-Verglasungen (Ug-Wert Festverglasung 0,5 W/m2K, U-Wert geschlossene Gefache: 0,26 W/m2K), Holz-Fenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,5 W/m2K), versetzte Pultdächer 25 Grad Technik: Gas-Therme, Fußbodenheizung, zwei Photovoltaik-Anlagen mit 8,37 und 6,49 kWp-Leistung, Klimaanlage, Bus-Alarmanlage, Primärenergiebedarf: 65,94 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 58,84 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 51,39 kWh/m2a Abmessungen: 11,66 x 18,56 m Wohnflächen: EG 196 m2, 157,5 m2 Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller Fotos: Davinci Haus


Haustür Thermo65 ab

1598 €* NEU: inkl. RC 2 Sicherheitsausstattung

AutomatikGaragentor

ab

998 €*

Zuhause ist, wo wir uns sicher fühlen • Garagen-Sectionaltor RenoMatic mit hoher Bediensicherheit

• NEU: Sicherheitshaustür Thermo65 Die große Ankleide verbindet Elternschlafzimmer und Wellness-Bad und ist über große Dachflächenfenster üppig mit Tageslicht versorgt. Das Bad wirkt trotz seiner beachtlichen Größe gut zoniert, da WC und Walk-In-Dusche sowie ein Abstellraum durch Wände abgeteilt wurden.

mit RC 2 Sicherheitsausstattung

• NUR BEI HÖRMANN: Sicherheitshaustür

ThermoSafe mit RC 3 Sicherheitsausstattung und 10 Jahre Sicherheitsversprechen**

* **

Unverbindliche Preisempfehlung ohne Aufmaß und Montage für die Aktionsgrößen inkl. 19 % MwSt. Gültig bis zum 31.12.2018 bei allen teilnehmenden Händlern in Deutschland. Mehr Informationen unter www.hoermann.de/aktion2018 Weitere Infos finden Sie unter www.hoermann.de / sicherheitsversprechen


TITELTHEMA Bauen mit Glas

UM DIE

Ecke gedacht W

erden Fenster gleichen Formats dicht nebeneinander angeordnet, entsteht der optische Eindruck eines Glasbandes, das sich um das Gebäude legt. Soll dieser Gedanke gestalterisch bis zum Ende gedacht werden stellt sich die Frage, wie das Band um die Ecke kommt. Übereck-Verglasungen, die an der Nahtstelle nur verklebt sind, können hier eine elegante – aber auch aufwendige – Lösung sein. Gezeigt wird dies beim Musterhaus Wuppertal von Bien-Zenker. Um die Statik zu gewährleisten, steht hinter den Glasecken jeweils eine schlanke Stütze im Raum. Das designorientierte, zweigeschossige Stadthaus mit einer Kombination aus Pult- und Flachdach zeigt einen Grundriss mit großer, offener Galerie, der sich nach allen Seiten über große Festverglasungen öffnet – für Sicht- und Sonnenschutz wird in Form von ›


Ăœbereck-Verglasungen, bei denen die Scheiben wie hier in der Ecke ohne Rahmenelement direkt miteinander verbunden sind, zeichnen sich durch eine besonders schlanke und elegante Optik aus. Vor der Glasfront im Schlafzimmer steht eine rundum verglaste „Panorama-Duschkabine frei im Raum.

5/6 - 2018

Hausbau 63


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Der offene Allraum im Erdgeschoss öffnet sich mit großen Festverglasungen ins Grüne, Terrassentüren, die günstiger als Hebe-Schiebetüren sind, erlauben den Austritt nach draußen. Der Wohnbereich wird durch einen frei stehenden Kamin optisch vom Essbereich abgetrennt. Auch das Bad öffnet sich mit großen Festverglasungen zur Eingangsseite, raumhohe Vorhänge bieten Sichtschutz.

raumhohen Vorhängen und Raffstores gesorgt. Ansonsten ist das Musterhaus mit Technik der HighEnd-Klasse ausgestattet. Es handelt sich um ein PlusEnergie-Haus auf Basis eines KfW-Effizienzhauses 40 mit rund 100-Quadratmeter-Photovoltaikanlage. Der erzeugte Strom wird direkt im Haus selbst verbraucht, Überschüsse werden in einen Zentralspeicher der energieautarken Siedlung (Fertighauswelt Wuppertal) eingespeist. Zum Eigenverbrauch gehören Beleuchtung, Haushaltsgeräte, die elektrische Lüftungsheizung via Wärmepumpe sowie eine Stromzapfsäule für Elektromobilität.

64 Hausbau

5/6 - 2018


„Die Extraräume – Arbeitszimmer und Duschbad – im Erdgeschoss eröffnen hier für die Zukunft flexible Nutzungsmöglichkeiten. Sinnvoll bei einer vierköpfigen Familie ist auch das separate Bad für den Nachwuchs im Obergeschoss.”

Gerd Walther, Redakteur

WOHNEN/ ESSEN 59

KOCHEN 14 AR 1,5

10,20 m

BAD 6,5

Daten und Fakten ARBEITEN 13,5

DIELE 17,5 15,52 m

ERDGESCHOSS

Entwurf: Concept-M 165, Musterhaus Wuppertal Hersteller: Bien-Zenker Am Distelrasen 2, 36381 Schlüchtern Tel. 06661/98-0 Weitere Häuser: www.bautipps.de/bienzenker Konstruktion: Holzverbundkonstruktion mit Putzfassade (UWert: 0,133 W/m2K), Holz-Alufenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,5 W/m2K), Pultdach 5 Grad

KIND 1 17,5

KIND 2 15

SCHLAFEN 18,5

ANKLEIDE 7 GALERIE 21 BAD 7

BAD 18

Technik: Luft- Luft-Wärmepumpe für Wohnraumheizung und integrierte Wohnraumlüftung (Lüftungsheizung), 94 m2 Photovoltaikanlage, Leistung 15,3 kWp, Stromtankstelle, Primärenergiebedarf: 26 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 10,7 kWh/m2a, Heizwärmebedarf 46,7 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 40, Plus-Energie-Haus Abmessungen: 15,52 x 10,20 m Wohnflächen: EG 112 m2, OG 104 m2 Preis dieses Entwurfs: 786530 Euro, schlüsselfertig ab Oberkante Kellerdecke

OBERGESCHOSS

Fotos: Bien-Zenker


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Die Garten-Fassade ist komplett mit Fensterelementen bestückt, im Erdgeschoss erlauben große Hebe-Schiebetüren einen schwellenlosen Austritt nach draußen. Elektrisch betriebene Raffstores bieten Sicht- und Sonnenschutz.

66 Hausbau

5/6 - 2018


HAUS DER

zwei Gesichter G

rößer könnte die Überraschung kaum sein: Wer dieses Haus von der Straße betrachtet, ahnt nichts von der Offenheit, die es zum Garten zeigt. Von drei Seiten ist es von einer robusten Klinkerhülle mit eher kleinen Öffnungen umgeben, nach Westen besteht die Außenhülle dagegen praktisch nur noch aus Fenstern. Diese Gegensätze sind nicht nur reizvoll, sondern vor allem sinnvoll. Hier wird großflächiges Glas nur dort eingesetzt, wo es wirklich gewünscht wurde – nämlich zur Schaffung eines großen, quasi stützenfreien, lichtdurchfluteten Allraumes für Wohnen, Essen und Kochen, der sich über die ganze Breite des Hauses erstreckt und sich zur Terrasse dank raumhoher Hebe-Schiebetüren fast gänzlich öffnen lässt. Zur Straße hin ist ihm ein schmaler Funktionsriegel mit Diele, Gäste-WC und Technikraum vorgelagert. Eine versetzt angeordnete Garage schirmt den Gar- ›


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Der große, offene Raum im Erdgeschoss ist (fast) stützenfrei realisiert und lässt sich durch die großen Hebe-Schiebetüren zur Terrasse mit Pool öffnen. Die Betontreppe mit Glasgeländer ist eine Sonderanfertigung nach den Wünschen der Bauherren und schafft Licht- und Sichtachsen. Zur Straße hin verrät das Haus mit Klinkerfassade und normalen Fensterformaten nichts von seiner Offenheit.

ten und damit die offene Flanke des Hauses optisch ab. Im Obergeschoss öffnet sich das Elternschlafzimmer und ein großes Wellnessbad mit frei stehender Wanne vor der Glasfront zum Garten, hier als Festverglasung mit Verbundsicherheitsglas ausgeführt, gelüftet werden muss über die Dachflächenfenster. Im Spitzboden (nicht im Grundriss gezeigt) liegen ein offenes Studio und ein kleines Duschbad – zusammengenommen eine charmante Raumreserve für Gäste, als Fitness-Raum, Arbeitszimmer oder eigenes Reich für größere Kinder. Auch wenn die Glasfront nicht nach Süden, sondern nach Westen orientiert ist, wodurch die tiefer stehende Nachmittags- und Abendsonne weit in die Räume hereinfallen kann, muss hier für einen guten Sonnenschutz gesorgt sein. Dieser wird durch außen liegende, elektrisch betriebene und smart steuerbare Raffstores gewährleistet. Die Erschließung erfolgt über speziell angefertigte, einläufige Sichtbetontreppen mit Glasgeländer, das auch im Innenraum größtmögliche Transparenz schafft und die Licht- und Sichtachsen im Raum nicht unterbricht. Geheizt wird ganz klassisch mit einer Gas-Brennwerttherme, die Warmwasserbereitung wird durch eine Thermosolaranlage unterstützt.

68 Hausbau

5/6 - 2018


„Der ErdgeschossGrundriss ist angenehm aufgeräumt mit zentraler Treppe als Raumteiler zwischen Wohnen und Essen. Werden oben Kinderzimmer und Bad getauscht, entsteht ein zusammenhängender Elterntrakt.”

Oliver Gerst, stellv. Chefredakteur

11,00 m

13,63 m

HWR 13

WC 3,5

DIELE 18

KOCHEN 14

Daten und Fakten WOHNEN/ ESSEN 72,5

Entwurf: Lichthaus Forst Hersteller: Petershaus Hanns-Martin-Schleyer-Straße 14, 41564 Kaarst Tel. 02832/9241-0 www.petershaus.de

ERDGESCHOSS

Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Zellulosedämmung und Klinkerfassade „Rügen Antik“ (U-Wert: 0,15 W/m2K), Holz-Alufenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,9 W/m2K), Satteldach 45 Grad

ANKLEIDE 18,5

KIND 17,5

AR 5,5

SCHLAFEN 18,5

BAD 18,5

Abmessungen: 11,00 x 13,63 m FLUR 10,5

OBERGESCHOSS

Technik: Gas-Brennwertkessel, Thermosolaranlage, Fußbodenheizung, erweiterbares Funk-Bus-System zur Steuerung von Beschattung und Videosprechanlage; Primärenergiebedarf: 50,6 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 45,7 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 40,49 kWh/m2a Wohnflächen: EG 121 m2, OG 89 m2, Spitzboden 33,5 m2 Preis dieses Entwurfs: 696000 Euro, schlüsselfertig inklusive Bodenplatte Fotos: Petershaus


TITELTHEMA Bauen mit Glas

Holz, Glas und Cortenstahl Für ein designbegeistertes Baupaar entstand dieses ökologische Hanghaus mit schwarzer Holzfassade. Das Mittelgeschoss ist auf der Ostseite mit einer durchgehenden Glasfassade ausgestattet, die als gestalterisches Highlight mit einer „Zange“ aus Cortenstahl umfasst ist und so besonders in Szene gesetzt wird. Auf der Südseite wurde ein tiefliegendes Glaselement mit außen davorliegendem Wasserbecken platziert, durch das die Wellenbewegungen der Wasseroberfläche ins Innere des Hauses gespiegelt werden. Durch die große Verglasung auf der Ostseite schweift der Blick von jedem Standpunkt aus über das Tal. Im Badezimmer wurde ein Oberlicht im auskragenden Erker über der Wanne platziert,

70 Hausbau

5/6 - 2018

sodass die Bauherrschaft beim Baden einen fantastischen Sternenblick genießt. Ein Lastenaufzug verbindet alle drei Geschosse. Energetisch ist das Gebäude in diffusionsoffener Holzständerbauweise ein Effizienzhaus 40, eine PhotovoltaikAnlage, vertikal und kaum erkennbar integriert in die Süd-Fassade, sowie weitere PV-Elemente auf dem Dach erzeugen grünen Strom. In den kühleren Perioden sorgt ein Designer-Kaminofen im Wohnbereich für eine gemütliche Atmosphäre. www.baufritz.de

Die mittlere Etage beherbergt den großzügig verglasten Wohn-Essbereich mit unverbaubarem Talblick. Im Bad wurde die Wanne in einen auskragenden Erker mit Oberlicht platziert. Die schwarze Holzfassade wird im mittleren Geschoss von einer großflächigen Verglasung durchbrochen, die mit einem Band aus Cortenstahl eingefasst ist.


Leserservice

FASZINATION ZUHAUSE! HEADLINE Smarthomes TITELTHEMA Bautrends

REPORTAGE DACHAUSBAU

WEGWEISER FÜR

ZukunftsHÄUSER

Das Farbkonzept der Fassaden korrespondiert mit seinen warmen Grautönen und dem dunklen Rot der vorstehenden Elemente mit den anderen Häusern in der unmittelbaren Umgebung.

Text: Susanne Neutzling

Wie wollen wir wohnen? Die Antworten sind so unterschiedlich wie die Menschen, die man fragt. Trotzdem gibt es Themen, die viele bewegen: Wohngesundheit und bezahlbare Familienhäuser, aber auch intelligent vernetzte Haus- und Sicherheitstechnik stehen bei Bau-Interessenten hoch im Kurs. Aus Sicht der Architekten sind EnergieEffizienz und nachhaltiges Bauen die Trend-Themen für 2017 – das ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Bau-Info-Consult. Wir zeigen auf den folgenden Seiten fünf Häuser, die diese Aspekte beispielhaft umsetzen.

In einer typischen Tübinger Häuserzeile wurden Petra Herrig und Ulrich Conzelmann

Pure Lebensqualität

fündig: Sie verwandelten ein verwahrlostes, altes und verschachteltes Gebäude in eine wahre Wohnperle.

6 ALTHAUS MODERNISIEREN 2/3 2017

ES GIBT VIELE GRÜNDE ... … von einem eigenen Zuhause zu träumen. Und viele Ideen, wie die Träume Realität wer-

Pool

SchluSSpunkt 2/3 2017 ALTHAUS MODERNISIEREN 7

40 Hausbau

1/2 - 2017

Feine adressen

Wenn die außergewöhnliche Gestaltungsqualität eines der führenden Innenarchitektur-Büros und die handwerkliche und technische Perfektion ausgesuchter Partner zusammentreffen, dann entstehen Ergebnisse wie dieses – Vorhang auf für ein Wellnessrefugium der Extraklasse. Fotos: SSF.Pools by KLAFS · Text: Peter Lang

den können. Die Magazine des FachschriftenVerlags bringen Traum und Raum zusammen und unterstützen Sie dabei, Ihre Visionen zu verwirklichen: mit Häusern, lebendigen Wohnszenen und authentischen Baufamilien, die ihre sympathischen Geschichten erzählen. 146 schwimmbad + sauna 11/12-2015

11/12-2015 schwimmbad + sauna 147

SIEBEN HEFTE, SIEBEN STYLES: profertighaus für die schnelle Information mit aktuellen Hausbeispielen und Bewertungen. Hausbau bietet große Bildstrecken, seriöse Hintergrundinformationen und Hausvergleiche. bauen. zeigt Architekturtrends, moderne Haustechnik und Öko-Tipps. EffizienzHäuser präsentiert zukunftsfähige Energiesparhäuser und nachhaltige Bauweisen. Schwimmbad+Sauna für die Gestaltung von privaten Pool- und Wellnessanlagen.

Alle Magazine des FachschriftenVerlages erhalten Sie aktuell beim Zeitschriftenhändler oder unter www.bautipps.de/zua

Althaus modernisieren als Ideengeber für die Sanierung und Erweiterung der gebrauchten Immobilie. unter „Fachschriften“

Bauen & Renovieren ist bei Renovierungen hautnah dabei und zeigt viele Arbeitsabläufe im Detail.

5/6 - 2018

Hausbau 71


RATGEBER Fenster und Sonnenschutz

1

2

Licht ist Lebenselixier Tageslicht, Sonnenwärme und Weitblick ins Grüne sind wichtige WohlfühlFaktoren. Deshalb lohnt es sich, transparente Bauteile sorgfältig zu planen. Wir geben Tipps für angehende Baufamilien, damit Ausblick und Einblick, Lichteinfall und Hitzeeintrag im richtigen Verhältnis stehen.

W

er mit viel Glas baut, lebt gesund. Auch wenn das überspitzt formuliert ist: viel Tageslicht fördert Gesundheit und Leistungsbereitschaft und die allgemeine Gemütslage wird positiv beeinflusst, das legen diverse Studien nahe. Das gelte einmal mehr für den Nachwuchs, erklärt Jochen Grönegräs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Flachglas: „Viele Kinder leiden heute bereits in jungen Jahren an Kurzsichtigkeit. Nach aktuellen Erkenntnissen liegt dies unter anderem an einer nicht ausreichenden Versorgung mit Tageslicht während der Wachstumsphase. Hier gilt es, mit allen verfügbaren Möglichkeiten vorzubeugen.“ Natürliches Tageslicht kommt durch Fenster ins Haus. Doch wie müssen diese beschaffen und platziert sein, um den maximalen Nutzen zu erreichen? Dazu lohnt es sich, die verschiedenen Aspekte des Bauteils Fenster einmal genauer zu betrachten, denn es bringt ja nicht nur Licht ins Haus, sondern beeinflusst auch die Energiebilanz, die Privatsphäre und nicht zuletzt die Möblierbarkeit.

So kommt am meisten Licht herein Beginnen wir mit der Lichtausbeute. Da die Leuchtdichte aus dem Zenit – also von oben aus Richtung der Sonne – dreimal höher als die des seitlich einfallenden Tageslichtes ist, kommt durch Oberlichter, Dachfenster und raumhohe Verglasungen, die bis unter die Decke gehen, am meisten Licht ins Innere. Deshalb sorgt der Einsatz ei-

72 Hausbau

5/6 - 2018


nes Oberlichtes für eine deutlich wahrnehmbare Anhebung der Tageslichtmenge und für eine verbesserte Gleichmäßigkeit der Lichtverteilung im Raum. Die Vergrößerung der Fensterfläche nach oben ist für die Tageslichtversorgung also bedeutsamer, als eine Öffnung des Fensters bis zum Boden. Trotzdem erfreuen sich bodentiefe Fenster steigender Beliebtheit, denn sie bieten ja viele weitere Vorteile, wie einen besseren Ausblick nach draußen, auch für kleine Kinder oder sitzende Menschen.

Die richtige Orientierung finden Außerdem holen große Glasfronten, die sich eventuell schwellenlos nach draußen öffnen lassen, quasi die Natur ins Haus. Allerdings auch neugierige Blicke. Das sollte bei der Platzierung von Fenstern bedacht werden, denn nicht selten werden die schönsten Glasfronten im Alltag wieder mit Vorhängen zugehängt. Große Flächen können gut zum Garten oder sichtgeschützt liegenden Balkonen und Terrassen orientiert werden. Bei der Platzierung spielt natürlich auch die Nutzung und die Himmelsrichtung eine Rolle. Wer es bei der Planung schafft, den Frühstücksplatz mit viel Morgensonne aus dem Osten zu fluten, kann beim Kaffeetrinken gleich doppelt Energie für den Tag tanken. Womit wir beim wichtigen Thema Energiebilanz angekommen sind: Während früher Fensterflächen eher klein gehalten wurden, um zu große Wärmeverluste im Winter zu vermeiden, ist dies bei modernen Dreischeiben-Verglasungen kein The-

1 + 2 Dachfenster, die das Licht von oben einfangen, ermöglichen die beste Tageslichtausbeute. Mithilfe von intelligent gesteuerten Sensoren, welche die Temperatur und Raumluftqualität überwachen, können elektrische Dachfenster sich automatisch öffnen und schließen und so ein gesundes Raumklima schaffen. (www.velux.de)

FENSTER ALS BILDSCHIRM Bald soll es möglich sein, auf intelligenten Fensterscheiben Fernsehen zu schauen, das Internet zu nutzen und über eine drahtlose Schnittstelle zu arbeiten. Das „Smart Window“ bietet einen Flüssigkristallbildschirm, der in einer Doppelverglasung eingeschlossen ist, die das Display vor äußeren Einflüssen schützt. Das Fenster ist mit einem Prozessor ausgestattet und besitzt Schnittstellen zur drahtlosen Kommunikation. Eine Konzeptversion des Produktes existiert bereits, bald sollen interaktive Fenster fertig für den Serienverkauf sein. (www.drutex.de)

Das erste Grün des Jahres. Zitronengelb. 3D App Ihre Wunschmarkise live an Ihrem Haus. JETZT kostenlos im App-Store

Designmarkisen – Made in Germany. Die Beste unter der Sonne. Für den schönsten Schatten der Welt. markilux Designmarkisen sind die Symbiose von innovativer Technik und höchster Qualität, mehrfach ausgezeichnet und prämiert. Alle Informationen bei Ihrem markilux Fachpartner vor Ort und auf markilux.com


RATGEBER Fenster und Sonnenschutz

1

KOMFORT UND SICHERHEIT Fenster werden zunehmend zum smart vernetzten Bauteil, was nicht nur den Wohnkomfort, sondern auch die Sicherheit steigern kann. Ein Funk-Sicherheits-Alarmgriff (oben: www.schellenberg.de) reagiert auf Erschütterungen und Aufhebelungsversuche mit einem lauten Alarm. Die Montage ist auch nachträglich möglich, dank Batteriebetrieb braucht der smarte Griff keine Stromleitung. Große Hebe-Schiebetüren haben ein hohes Gewicht. Die Steuerung von Flügelgewichten bis 400 kg per App über das Handy ist bei motorisierten Türen möglich. (unten: www.siegenia.de)

74 Hausbau

5/6 - 2018

1 Raumhohe GlasFaltwände holen viel Licht ins Haus und lassen sich mit einem Handgriff zur Seite schieben, sodass die Räume komplett nach draußen geöffnet werden können. (www.solarlux.de) 2 Bodentiefe Fenster erlauben schon kleinen Kindern freie Sicht nach draußen. Damit es nicht zu unangenehmen Zugerscheinungen kommt, sollten die Dichtungen regelmäßig überprüft werden. (www. gfa-dichtungen.de)

ma mehr. Im Gegenteil: Nach Süden ausgerichtete Glasflächen holen an sonnigen Tagen so viel Wärme ins Haus, dass sich der Heizenergiebedarf deutlich verringern kann. Nicht nur im Hochsommer wird es dabei schnell zu heiß in den Räumen, weswegen eine möglichst außen liegende Verschattung wichtig ist.

Lichtgewinn und Wärmeverlust Lichtgewinn und Energieverlust hängen beim Fenster eng zusammen. Die Energie-Effizienz eines Fensters wird durch den Uw-Wert und den g-Wert der Verglasung charakterisiert. Ersterer beschreibt, wie viel Energie durch das Fenster verloren geht, letzterer, wieviel Sonnenenergie das Glas durchdringt. Besser gedämmte Fenster lassen aber leider weniger Licht herein und haben einen kleineren g-Wert. Dieser sollte bei Zweifach-Verglasungen mindestens 62 Prozent und bei Dreifach-Verglasungen mindestens noch 55 Prozent betragen. Aus diesem Grund raten manche Lichtplaner sogar lediglich zu doppelt verglasten Fenstern. Ihr Argument: Die zusätzlichen Energie-Einsparungen durch Dreifach-Verglasung werden teilweise durch den geringeren solaren Wärmeeintrag und den geringeren Tageslichteinfall, der mit mehr elektrischer Beleuchtung kompensiert werden muss, teilweise aufgehoben. Richtig ist, dass durch gute Tageslicht-Versorgung Strom für künstliches Licht eingespart werden kann. Auf beschichtete Sonnenschutzgläser statt flexibler Beschattung sollte im Einfamilienhaus verzichtet werden, da sie auch an trüben Tagen be-


2

sonders die in biologischer Hinsicht wichtigen Randbereiche des sichtbaren Spektrums herausfiltern. Mittlerweile sind allerdings auch schaltbare Gläser auf dem Markt, die nur bei Bedarf abgedunkelt werden können.

Nicht an der falschen Stelle sparen

LINK-TIPP: Übersichtlich geordnete Informationen zu den Themen Sonnenschutz, Sicherheit und Schallschutz bei Fenstern liefert der Fensterratgeber vom Verband Fenster + Fassade auf www. fensterratgeber.de oder unter folgendem QR-Code:

Bei der Wahl der Fenster spielen in den meisten Fällen sicher auch die Kosten eine Rolle. Clever sparen lässt sich an verschiedenen Stellen, nur an der Qualität nicht – denn das kann später teuer werden. Der Mehrpreis von hochwertigen Produkten hat meistens seinen guten Grund. Fenster müssen vielen Anforderungen an Witterungsschutz, komfortable Bedienung und Sicherheit gerecht werden und haben in den letzten Jahren wahre Quantensprünge bei der Weiterentwicklung hingelegt. Großflächige Sonderformate, Übereck-Verglasungen, fast rahmenlose, leichtgängige SchiebeElemente und elektrisch steuerbare, ins intelligente Smarthome-Konzept einzubindenen Elemente sind eine tolle Sache, aber auch entsprechend teurer. Wer sparen muss, kann auch mit StandardElementen und Formaten viel Licht ins Haus holen. Auch Festverglasungen können eine günstigere Alternative sein, denn nicht jedes Fenster muss sich öffnen lassen. Allerdings ist hier je nach Einbausituation die mögliche Reinigung von außen zu bedenken. Sogar selbsreinigende Gläser sind mittlerweile erhältlich. Durch eine spezielle Beschichtung setzt sich der Schmutz nicht fest, sondern wird bei jedem Regen weggewaschen. Ganz ohne Putzen

BIO?

„ICH WILL EIN HAUS, DAS GARANTIERT GESUND IST, ABER NICHT SO AUSSIEHT.“

NACHWEISLICH UNERREICHTE WOHNGESUNDHEIT UND PREISGEKRÖNTES DESIGN – DAS KANN NUR BAUFRITZ.

www.baufritz-hm.de


RATGEBER Fenster und Sonnenschutz

1 Innen liegende Wabenplissees sollen nicht nur Lichtund Sichtschutz bieten, sondern auch die Raumakustik verbessern. (www.duette.de)

1

2 Jalousien mit verstellbaren Holzlamellen regulieren, lenken und dosieren das Licht. (www.alugard.de) 3 Outdoor-Vorhänge können zur Verschattung großer Glasflächen dienen. Licht, Schatten und Wind verleihen der Fassade und dem Innenraum spannende Effekte. (www.soliday.eu)

2

4 Außen liegende Lamellen-Jalousien halten Hitze am effektivsten draußen. (www.warema.de) 3

4

geht es meistens trotzdem nicht – und natürlich sind solche Spezialgläser auch wieder eine Kostenfrage. Wer es besonders sicher haben will, kann auf einbruchhemmende Sicherheitsgläser, PilzkopfVerriegelungen und abschließbare Fenstergriffe zurückgreifen – wobei die beiden letztgenannten Maßnahmen preisgünstiger und im Einfamilienhaus meist ausreichend sind. Teurere Sicherheitsgläser müssen allerdings überall dort zum Einsatz kommen, wo es um Absturzsicherung geht, also bei bodentiefen Fenstern im Obergeschoss, vor denen kein Balkon oder Geländer verlaufen soll. Selbstverständlich können Fenster über Smarthome-Anwendungen auch in ein Alarmanlagen-Konzept eingebunden werden.

Die passenden Fenstergrößen wählen Ein durchdachter Wechsel von offenen und geschlossenen Flächen ist sinnvoll, denn die Anzahl und Lage der Fenster beeinflusst auch die Möblierbarkeit. Es klingt banal, wird aber oft vergessen: bei Fenstern über der Spüle oder in der Ankleide sollten Wasserhähne und Schranktüren nicht mit zu öffnenden Fensterflügeln kollidieren. Eine Faustformel besagt, dass die Fensterfront circa 20 Prozent der Raumfläche betragen sollte. Laut DIN-Norm ist ein Raum ausreichend belichtet, wenn in halber Raumtiefe 0,9 Prozent des Tageslichts ankommen. Das halten renommierte Lichtplaner wie Professor Peter Andres aus Hamburg für viel zu wenig. Er empfiehlt in Wohnräumen drei bis fünf Prozent, in häufig genutzten Bereichen fünf bis zehn Prozent Tageslicht. Wer neu baut, sollte sich also nicht mit Mindeststandards zufrieden geben. ■ ne

76 Hausbau

5/6 - 2018


16 SERVICE-SEITEN Homepages, die Sie kennen sollten.

78 Editorial & Apps 80 Fertighäuser 86 Hausbau 89 Bau- & Dämmstoffe 90 Innenausbau & Bauelemente 92 das-intelligente-haus.de

baugui.de Für alle Bauwilligen:

Top-Adressen rund ums Bauen. Auch im Internet: www.baugui.de


Neue Seiten „Wohngesund, effizient, in klassischer Form, 1,5-geschossig, mit Satteldach“ – so umschreiben Bauexperten den Haustrend 2018. Ebenso sind Flachdächer schwer im Kommen, das Wohnen auf einer Ebene im Bungalow und natürlich die vernetzte Haustechnik. Fürs maßgeschneiderte Projekt wünschen sich Bauherren heute ein Höchstmaß an freier Planung. Ein Wunsch, den die Hersteller gerne erfüllen. Den passenden Baupartner für Ihren individuellen Wohntraum oder Ihre Modernisierung finden Sie auf den folgenden Seiten der aktuellen baugui.de-Ausgabe. In den Rubriken„Fertighäuser“, „Hausbau“, „Bau- & Dämmstoffe“ sowie „Innenausbau & Bauelemente“ finden Sie viele informative Websites von Firmen, Verbänden und unabhängigen Portalen für Ihr

78 baugui.de 1/2018

Foto: deagreez, fotolia.de

Editorial

des Hausbaus

persönliches Herzensprojekt. Den Start jeder Rubrik markieren jeweils drei große Screenshots, die einen besonders guten Eindruck der Web-Präsenz des Unternehmens bieten. Webauftritte, deren Inhalt oder Design besonders begeistern oder gar Emotionen wecken, haben wir mit einem Stern ausgezeichnet. Hausvorstellungen, ergänzende Infos und praktische Apps, die das Planen, Bauen und Einrichten erleichtern, runden die Seiten ab. Sie sehen, der neue baugui.de steckt wieder voller Firmeninfos, Anregungen und Tipps. Viel Spaß beim Surfen und Klicken wünscht die Redaktion.

bautipps.de bei Facebook www.facebook.com/bautipps.de

„Gefällt mir!“ – Die Facebook-Seite von bautipps.de versorgt alle ihre Freunde mit aktuellen Informationen und Aktionen rund um das Thema Bauen und Wohnen: Was passiert in der Bau-Branche? Welche Trends darf man nicht verpassen? Die bautipps.de-Fachleute geben ihr Wissen gerne weiter. Interessante Specials und Videos runden die Seite ab. Einfach bei Facebook anmelden und sich gleich mit der Community von bautipps.de verbinden. Klicken Sie doch mal rein!


baugui.de Praktische Apps

Fertighaus Weiss Erwecken Sie Ihr Traumhaus mit der kostenlosen Fertighaus WEISS-App in 3D-Perspektive zum Leben. Der AR-Code macht‘s möglich. Lassen Sie sich ebenso von der Häusergalerie und den Innenansichten inspirieren.

Haus Datenbank Finden Sie Ihr Traumhaus ganz einfach mobil: Die umfassende Haus-Datenbank der Website bautipps.de aus dem Fachschriften-Verlag gibt es jetzt auch als kostenlose Smartphone-App. Mehr als 1.500 Hausvarianten namhafter Hersteller stehen hier mit Bildern, Daten und Fakten jederzeit zur Verfügung. Wählen Sie Ihr Wunschobjekt anhand individueller Auswahlkriterien und architektonischer Wünsche. Besonderes Service-Plus: die direkte Kontaktmöglichkeit zum Hersteller. BauMentor Das kostenlose Info-Portal für alle Bauherren. Es enthält alles Wissenswerte zum Thema Hausbau sowie nützliche Tools. Bautagebuch Mobile Den Ablauf des Bauprojekts einfach per Smartphone dokumentieren und den Baufortschritt immer im Blick behalten. Bosch Toolbox Die digitale Profi-Werkzeugkiste ist jetzt immer dabei: Mit Aufmaßkamera, Baudokumentation, Einheiten-Rechner und PDF-Exportfunktion.

F HM Lexikon der Baufinanzierung Schnell durchblicken und wichtige Fragen zum Baudarlehen klären – die Gratisapp hilft dabei. Wie in einem Wörterbuch werden alle Fachbegriffe erklärt, die eine Baufinanzierung betreffen. So erkennen Sie sofort, wo noch Beratungs- oder Informationsbedarf besteht. Knauf Energiesparrechner Den praktischen Energiesparrechner gibt‘s natürlich auch als Smartphone-App. Lassen Sie den aktuellen U-Wert Ihres Hauses und Einsparpotenziale von verschiedenen Sanierungsmaßnahmen berechnen. Meisterstück-Haus Die Welt von Meisterstück-Haus in einer Smartphone-App. Sie liefert Infos zum Planungs- und Bauablauf, viele Bilder, 360°-Ansichten und Videos sowie Termine und Kontakte. So bleiben Sie immer up-to-date. Planner 5D - Haus- und Innenarchitektur Eine benutzerfreundliche App, mit der Sie realistische Innen- und Außendesigns in 2D und 3D entwerfen können. Erstellen Sie detaillierte Grundrisse, wählen Sie aus dem Katalog aus 3.000 Möbeln, Accessoires, Deko-Artikel, Texturen und Farben und staunen Sie über die Ergebnisse. Velux MyDaylight Willkommen in der neuen Welt des Renovierens: Diese kostenlose App zeigt Ihnen, wie mehr Tageslicht Ihren Raum heller, größer und komfortabler macht. Visualisieren Sie Ihre Renovierungsideen, bevor Sie Ihre Pläne in die Tat umsetzen.

everHome Smart Home Im everHome-Portal können Sie Geräte, Gruppen und Szenen hinterlegen, um die Beleuchtung, Heizung und andere Geräte über ein Smartphone oder Tablet manuell oder automatisiert zu steuern. Fachschriften-Verlag: Kiosk-App Mobiles Lesen. Mit der App des Fachschriften-Verlags haben Sie Ihre Lieblingsmagazine aus den Kategorien „Neubau“, „Renovieren“ und „Wellness“ immer dabei. Stöbern Sie ausgiebig im Kiosk.

So funktioniert der baugui.de Die Unternehmen, die in dieser Ausgabe des baugui.de vorgestellt werden, finden Sie auch im Internet unter www.baugui.de. Das ist ein Service von bautipps.de, der zentralen Internetseite des Fachschriften-Verlags. Hier erfahren Sie alles rund um den Hausbau, ums Wohnen im Allgemeinen und natürlich um den Garten. Darüber hinaus können Sie die Magazine des Verlags auch in digitaler Form als ePaper herunterladen. Der baugui.de im Internet stellt sich ähnlich dar wie in gedruckter Form. Auf den Link des Unternehmens geklickt und schon geht ein Fenster mit der gewünschten Homepage auf. Gleichzeitig bleibt das Übersichtsfenster des baugui.de geöffnet. So kommen Sie schnell wieder zu den anderen Internetadressen zurück und können darin weiterschmökern.

Wintergärten Finden Sie Ihren Traum-Glasanbau mit der App aus dem Fachschriften-Verlag. Hunderte Modelle namhafter Fachbetriebe sind in der Datenbank zu finden. Filtern Sie einfach nach Design, Material oder Fachbetrieb. Direkte Kontaktmöglichkeiten inklusive.

dressen Alle Internet-A ter gibt‘s auch un

i.de www.baugu Bonussterne DESIGN

INHALT

N EMOTIO

Design: Mit dieser Auszeichnung sind Websites versehen, die eine harmonische, optische Gesamtgestaltung haben und dabei höchst funktionell sind. Inhalt: Internetauftritte mit diesem Label haben uns mit einem vielfältigen und mediengerecht aufbereiteten Angebot begeistert. Emotion: Auf manchen Homepages kommt einfach mehr rüber als nur Produktvorstellungen und technische Details. Hier werden ein Lebensgefühl und eine ansprechende Philosophie vermittelt.

IMPRESSUM Herausgeber: Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstr. 17, 70736 Fellbach Telefon (0711) 5206-1 ­Telefax (0711) 52 06 - 300 E-Mail: info@fachschriften.de Internet: www.bautipps.de Geschäftsführer: Christian Schikora Redaktion: Susanne Herrmann (verantw.) Internet: Daniel Denzinger Grafik: Dolde Werbeagentur Titelhäuser: DAN-WOOD House, HUF HAUS, Léon Wood®, Regnauer Hausbau Titelfoto: Andy445, fotolia.de ©deagreez Herstellung: Anja Groth (Ltg.) Anzeigenverkauf: Marc Kurowski Im Fachschriften-Verlag erscheinen außerdem: bauen!, Hausbau, pro fertighaus, EffizienzHäuser, Althaus modernisieren, Bauen & Renovieren, Schwimmbad+Sauna Jahres-Specialhefte: Fertighäuser, HausTräume, Kamine & Kachelöfen, DIE NEUEN BÄDER, Exklusive TRAUMBÄDER, Das intelligente Haus, ARCHITEKTUR+KÜCHE

1/2018 baugui.de 79


Fertighäuser baugui.de-Tipp:www.fingerhaus.de FINGERHAUS

www.fingerhaus.de Seit mittlerweile 70 Jahren steht der nordhessische Fertighaushersteller FingerHaus für zukunftsweisendes Bauen. Innovative, energieeffiziente Hauskonzepte in Holzfertigbauweise kennzeichnen die verschiedenen Hausvarianten. Zu finden sind sie alle in einer eigenen Leiste auf der Homepage. So kann sich jeder schnell einen Überblick über Architekturstile und Größen verschaffen. Praktisch ist auch der „Hausfinder“: Einfach das favorisierte Wohnkonzept – ob Bungalow, Einfamilienoder Doppelhaus – mit der gewünschten Dachform und verschiedenen Ausstattungswünschen kombinieren und in der gezeigten Auswahl stöbern. Interessierte können ebenso auf virtuelle 360°-Musterhaus-Panoramatour gehen oder einen Blick auf im Bau befindliche Kundenhäuser werfen. Unter dem Menüpunkt „Energie sparen“ finden sich Infos zur Thermo+Gebäudehülle und vieles mehr. In einer Extra-Rubrik wird zudem umfassend erläutert, was an Haustechnik möglich ist. Haustipp: www.bautipps.de/fingerhaus

ALBERT HAUS

BAUFRITZ

BEILHARZ HAUS

Mit einem pfiffigen YouTube-Video empfängt das Unternehmen aus Unterfranken Besucher seiner Website und liefert „10 gute Gründe“, sich für ein Albert Haus zu entscheiden. Der Hersteller setzt auf hochwertige Holz-Fertighäuser nach Maß, abgestimmt auf die individuellen Wohnwünsche der Bauherren. Online sind die Typenhaus-Varianten und viele verwirklichte Hausträume zu begutachten. Etliche Kunden geben als „AlbertBotschafter“ ihre Erfahrungen weiter und gewähren Einblick in ihren privaten Wohntraum. Neu im Programm ist das Hausprogramm „elegAnt“, das viel Freiraum und eine hohe Funktionalität bietet. Auch Eigenleister kommen auf ihre Kosten: es stehen jeweils verschiedene Ausbaustufen zur Wahl. Haustipp: www.bautipps.de/albert-haus

„Wir bauen Gesundheit“, verspricht der Allgäuer Ökohaus-Pionier. Das Unternehmen legt großen Wert auf ökologisches Bauen und ein gesundes Wohnklima, kombiniert mit einem individuellen Design und hoher Qualität. Seit mehr als 120 Jahren baut Baufritz „mit und für die Natur“. Auf der Homepage kann jeder in die Firmenphilosophie eintauchen und sich über die Hausentwürfe und alle Serviceleistungen informieren. Neben individuell gestalteten Designhäusern werden viele Stadt-, Land- und Schwedenhäuser, Öko- und Energiesparhäuser, Bungalows und BauhausKonzepte vorgestellt. Zahlreiche Außen- und Innenansichten, Grundrissvarianten und Erfahrungsberichte geben tiefe Einblicke in die Häuserwelt von Baufritz. Haustipp: www.bautipps.de/baufritz

Stark im Süden: Beilharz Haus ist Ihr Partner für ökologischen Hausbau in Baden-Württemberg. Hier produzieren wir, hier bauen wir, hier leben unsere Kunden. Hier arbeiten auch unsere Partner, die fest zur Beilharz-Familie gehören und reibungslos mit uns zusammenarbeiten. Unsere Kunden legen höchsten Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie. Dazu gehören die kurzen Lieferwege und ökologischen Materialien genauso wie die sehr gute Energiebilanz unserer Häuser. Ein perfekt geplantes Zuhause, individuell, ohne Kompromisse. Eben „Ökologie, Architektur, Qualität und Sicherheit – von Menschen für Menschen“. Das ist unsere Philosophie, mit der wir seit über 75 Jahren einzigartige Baukunst in Holz erschaffen. Haustipp: www.bautipps.de/beilharz

www.albert-haus.de

80 baugui.de 1/2018

www.baufritz.com

www.beilharz-haus.de


baugui.de BIEN-ZENKER

BÜDENBENDER HAUSBAU

DANHAUS

Inspiration und Information liefert die Website des Traditionsunternehmens Bien-Zenker. Sie zeigt die komplette Fertighaus-Vielfalt des Hausherstellers – in unterschiedlichen Architekturlinien, Hausdimensionen, Grundrissvarianten und Preiskategorien. Daneben gibt die Website einen Einblick in die Kombination von nachhaltiger und energieeffizienter Architektur mit upgradefähiger Energie- und Haustechnik, die die Häuser zukunftssicher macht. Großer Wert wird darauf gelegt, die Bauherren und ihre Familie, ihre Wünsche und Bedürfnisse genau kennenzulernen, um dann mit ihnen gemeinsam ein Haus zu entwickeln, das ihren Anforderungen ideal entspricht. Ein Haus, das der perfekte Mittelpunkt für ihren Lebensraum wird – DAS HAUS. Haustipp: www.bautipps.de/bienzenker

Das traditionsreiche und kontinuierlich gewachsene Familienunternehmen aus NordrheinWestfalen setzt seit mehr als 70 Jahren auf Qualität und Innovation. Der Leitgedanke ist, Bauherren mit anspruchsvollen Wohnwelten, die hohe Individualität und Flexibilität bieten, zu begeistern. Die exklusiven „Architekten-Häuser“ zeichnen sich durch ihre moderne und optisch ansprechende Geradlinigkeit aus. Auf der Homepage führt ein Klick durch zahlreiche Hausvorstellungen. Ein eigener Menüpunkt ist der Bautechnik vorbehalten. Hier wird unter anderem die patentierte diffusionsoffene atmo-tec Klimawand erläutert, ebenso moderne Heiztechniken und die verschiedenen KfW-Energieeffizienztypen vom KfW-Effizienzhaus 40 bis hin zum Passivhaus. Haustipp: www.bautipps.de/buedenbender

Willkommen in der neuen Welt des Energiesparens! Das Unternehmen zeigt auf seiner responsiven Website deutsch-dänische Wohnkultur und informiert über sein perfektes EnergiesparKonzept. Das Ergebnis ist „Das 1 Liter-Haus!“ mit Polar-Isolierung, das als KfW-55, -40 oder -40-Plus-Effizienzhaus lieferbar ist. Detailliert stellt Danhaus seinen äußerst energie-effizienten Polarwand-Aufbau und die Technik eines Plus-Energie-Hauses vor. Wer sich durch die offerierten, polar-isolierten 1 Liter-Häuser! klickt, bekommt vom skandinavischen Baustil einen ersten Eindruck. Ein HD-Video „So baut Danhaus“ mit allen Highlights ist auf YouTube zu sehen, die Danhaus-Architektur und besondere Wohnraumatmosphäre können Besucher live in den Musterhäusern überall in Deutschland erleben. Haustipp: www.bautipps.de/danhaus

DAN-WOOD HOUSE

DAN-WOOD FAMILY

www.bien-zenker.de

www.danwood.de

Bungalows, eineinhalb- und zweigeschossige Häuser, Doppelhäuser und Garagen hat der Hersteller Dan-Wood House im Programm. Auf der übersichtlichen Website gewährt die Fotogalerie viele Einblicke in realisierte Kundenhäuser und unter dem Button „Haussuche“ kann jeder gezielt nach seinem Wunschhaus suchen – je nach Grundstücksgröße und Finanzlage. Rund 120 Typenhäuser stehen zur Wahl. Baufamilien können ihr Traumhaus aber auch völlig frei mit den Fachleuten von Dan-Wood House planen. In kurzen Videos präsentieren Kunden ihre Häuser und geben Ihre Hausbau-Erfahrungen wieder. Das Unternehmen setzt auf eine hohe Verarbeitungsqualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Haustipp: www.bautipps.de/danwood

www.buedenbender-hausbau.de

www.danwoodfamily.de

Mit wenigen Klicks ins große Glück: Wer bauen will, findet neben seinem Traumhaus Orientierung, Hilfe und Unterstützung. Mit dem Online-Hauskonfigurator können Bauinteressenten ganz bequem von zu Hause aus konfigurieren und aus 13 verschiedenen Haustypen und 27 attraktiven Grundrissen von rund 80 bis 154 Quadratmetern Größe wählen. Hinzu kommen verschiedene Ausstattungspakete. Auf der Basis des vorkonfigurierten Hauses setzt ein regionaler Berater die nötigen Details bis zum endgültigen Hauskauf um. Dank der Vorkonfiguration am Computer sparen die Familien wichtige Zeit und bares Geld. Die Häuser nach KfW-Standard sind intelligent auf die Bedürfnisse von Familien, aber auch die Generation 50plus zugeschnitten. Haustipp: www.bautipps.de/danwoodfamily

www.danhaus.de

Smarte Sicherheitstechnik für Ihr Eigenheim Smarte Sicherheitstechnik kann entscheidend dazu beitragen sich vor ungebetenen Gästen zu schützen. Das beginnt bereits an der Haustür mit einer vernetzten Wechselsprechanlage. Ertönt die Klingel, kann man den Besucher entweder direkt empfangen oder das Gespräch übers Smartphone entgegennehmen – egal, wo man sich gerade befindet. Die integrierte Kamera zeigt dabei, wer draußen steht. Eine weitere Lösung für die Überwachung des Eingangsbereiches sind Bewegungssensoren, die das Außenlicht bei Annäherung einschalten oder Kameras aktivieren. Diese funken ihre Bildsignale ebenfalls aufs Smartphone der Hausbewohner oder direkt in einen Onlinespeicher. Auch im Bereich der Schließtechnik selbst hat sich viel getan. Elektronische Schließsysteme – beispielsweise per Fingerprint oder Chipkarte – sind mittlerweile auch für private Eigentümer interessant. Ein Annäherungssensor in der Hosentasche kann etwa bereits das Garagentor öffnen, sobald man aufs Grundstück fährt. Mit dem gleichen Sensor kann auch das Haustürschloss geöffnet und die Alarmanlage ausgeschaltet werden.

1/2018 baugui.de 81


Fertighäuser AUSSTELLUNG EIGENHEIM & GARTEN www.musterhaus-online.de

In neuer Optik präsentiert sich die Website der Ausstellung Eigenheim & Garten. Mit rund 200 Musterhäusern an bundesweit drei Standorten in Frankfurt, Stuttgart und München sowie im schweizerischen Suhr zählen die Ausstellungen zu den größten Europas. Interessierte treffen hier auf eine riesige Auswahl, verbunden mit der Möglichkeit, direkt zu vergleichen und sich zu jedem Haus kompetent beraten zu lassen. Online gibt‘s die Ausstellungspläne sowie viele Bilder und Infos zu jedem Musterhaus. Beim Besuch vor Ort zeigt sich, wie vielfältig Architektur sein kann, wie praktisch die Raumaufteilung und wie umweltfreundlich die Haustechnik ist. Weiteres Plus: Beim Ausstellungsbesuch gibt‘s das Traumhaus ganz real im Maßstab 1:1.

Dan-Wood House: Haus „Park 164 W“ Großzügigen Wohnraum auf zwei Vollgeschossen bietet dieses Wohnhaus im klassischen Villenstil. Ein aufgefaltetes Walmdach, weiß verkleidete Dachuntersichten, ein Vordach auf weißen Säulen und weiß abgesetzte Fensterfaschen verleihen dem Anwesen sein südländisches Flair. Zur Gartenseite ist das Haus mit bodentiefen Fenstern und französischen Balkonen im Obergeschoss ausgestattet. Im Inneren bietet es viel Platz für eine vierköpfige Familie. Das beginnt bei der geräumigen Diele mit offener Galerie und separater Garderobe. Der Technikraum macht den Keller verzichtbar und das Gäste-WC ist groß genug, um hier bei Bedarf noch eine Dusche zu integrieren. Geradeaus geht es von der Haustür durch die Diele in den offenen Wohn-Ess-Bereich. Die halboffene Küche ist übereck angeschlossen und somit vom Wohnzimmer nicht einsehbar, dahinter liegt eine praktische Speisekammer. Ins Obergeschoss führt eine U-förmige Treppe, von der offenen Galerie werden drei Schlafzimmer und ein Bad erschlossen. Durch die volle Geschosshöhe ohne Dachschrägen sind die Räume hier besonders großzügig und gut nutzbar. Für ein angenehmes Wohnklima sorgt eine Fußbodenheizung und eine kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Dieses Hausmodell finden Sie auch unter: Preis: schlü sselfertig www.bautipps.de/ 200.200 € danwood 163,5 m 2

FINGERHUT HAUS

GUSSEK HAUS

LEHNER HAUS

Ob Sie einen Bungalow bauen, Doppelhäuser errichten möchten oder sich eine schlüsselfertige Stadtvilla wünschen – Fingerhut Haus präsentiert auf seiner Website Maßgeschneidertes in architektonischer Vielfalt. Der Hersteller entwickelt für jeden Bedarf und jedes Budget im Full-ServicePaket das entsprechende Objekt. Dies reicht vom Einfamilien- und Mehrgenerationenhaus über intelligente Home Office-Konzepte bis hin zu Büro-, Gewerbebauten und vielem mehr. Auch Barrierefreiheit und energieeffizientes Bauen nach neuesten ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten sind für den Traditionsanbieter ein Selbstverständnis. Das modulare Bau- und Grundrisskonzept eröffnet fast unbegrenzte Gestaltungs- und Formvarianten. Haustipp: www.bautipps.de/fingerhut

Das Markenzeichen des norddeutschen Hausbauspezialisten ist die 2-schalige Hybrid-Außenwand, die – einmalig in der deutschen Fertighausbranche – die Vorteile von Holztafelbauweise und Massivbau ideal vereint. Top-Bauqualität garantiert GUSSEK mit eigenem Keller-, Fenster-, Treppenund Dachelementebau. Jedes GUSSEK-Haus wird individuell den Wünschen des jeweiligen Bauherrn angepasst – vom familienfreundlichen Einfamilienhaus über den 1-geschossigen Bungalow, die luxuriöse Stadtvilla bis zum Zweifamilienhaus. Die Website präsentiert 4 Basismodellreihen, faszinierende Kundenhäuser sowie wertvolle und leichtverständliche Infos rund um den Hausbau. Ein Konfigurator ermöglicht die gezielte Suche nach Haustypen und -größen. Haustipp: www.bautipps.de/gussek

Lehner bietet eine individuell geplante und an den persönlichen Stil angepasste Architektur – ganz nach dem Geschmack der Kunden. Intelligente Raumkonzepte sorgen für ein modernes Wohnen in Holzfertigbauweise mit viel Freiheit und Komfort. Das Einsparen von Ressourcen hat bei dem Unternehmen aus Heidenheim an der Brenz die höchste Priorität. Auf Wunsch entwickeln die Experten Lösungen für Fördermittel nach KfW, für Niedrig-Energie-, Plus-Energie- oder auch Sonnenhäuser. Auf der Homepage finden sich Homestories von Bauherren, Berichte und Bautagebücher und natürlich viele Bilder von den Holzfertighäusern. Ein Konfigurator und VideoClips runden den Webauftritt ab, einen eigenen YouTube-Kanal gibt es auch.

www.fingerhuthaus.de

82 baugui.de 1/2018

www.gussek-haus.de

www.lehner-haus.de


baugui.de LIVING HAUS

LUXHAUS

MAX-HAUS

Sicher ins Eigenheim mit Living Haus. Die neue Website informiert über die Haustypen, das Ausbauhaus-Konzept und alle Baupartner. Stylische Architektur- und Grundrisslösungen machen Living Häuser zu Hinguckern. Gefertigt im modernen Hausbauwerk der Bien-Zenker GmbH, richtet sich Living Haus insbesondere an junge Familien mit Lust auf Selbstverwirklichung und Lifestyle. Die wählbaren Ausbaustufen sind auf die handwerklichen Fähigkeiten der Baufamilien abgestimmt und der beispiellose Rundum-Service bietet Sicherheit und Flexibilität beim Ausbau in Eigeninitiative: Interior-Beratung von 99chairs, Twercs Powertools von Vorwerk, Wertschecks von OBI sowie ein dreitägiges Ausbau-Coaching der DIY-Academy. Haustipp: www.bautipps.de/living

LUXHAUS bietet Wohlfühlbauen „made in Germany“. Das in dritter Generation unternehmergeführte Familienunternehmen produziert ausschließlich in den eigenen Werkshallen am Stammsitz im fränkischen Georgensgmünd. Jedes LUXHAUS ist ein individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen der Bauherren geplantes Einzelstück. Grundlage ist stets die LUXHAUS Climatic-Wand-Technologie, ein diffusionsoffener und extrem stabiler Wandaufbau, der die Voraussetzungen dafür schafft, dass jedes LUXHAUS serienmäßig KfW 55 ist. Die userfreundliche Homepage im ansprechenden Design präsentiert alle Produkte und Serviceleistungen. Praktisch ist auch der Hausfinder: Dachform, Wohnfläche und Preis bestimmen die gezeigte Auswahl.

Natürlich, emissionsarm und sicher – das ist das Credo der MAX-Unternehmensgruppe bei der Erfüllung der individuellen Hausträume ihrer Bauherren. Mit langjähriger Erfahrung im Holzrahmenbau und großer Begeisterung für eine nachhaltige, ökologische Bauweise konzipiert und errichtet MAX-Haus® individuelle Häuser für Privat und Gewerbe. Zum Leistungsportfolio gehören, neben den Modulhäusern und Schwedenhäusern, auch individuell geplante Architektenhäuser. Bereits mit der Basisausstattung unterschreiten die MAX-Häuser die Vorgaben der Energieeinsparverordnung deutlich. MAX-Haus bietet alle Leistungen aus einer Hand – angefangen von der Planung mit Beratung zum Energiekonzept bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Die Produktion erfolgt in Deutschland auf derzeit 2.700 Quadratmetern.

www.livinghaus.de

www.luxhaus.de

Huf Haus: Haus „Musterhaus Modum“ Eine moderne Interpretation der klassischen Fachwerkarchitektur bündelt sich im Musterhaus „Modum“ in Mannheim, wo energieeffizientes Bauen auf klare Linien, großzügige Glasflächen und ein offenes Wohnkonzept trifft. Zwei unterschiedlich große Kuben bilden das Wohnensemble, ein auskragendes Flachdach auf dem eingeschossigen Bereich bindet gestalterisch den Carport und eine überdachte Terrasse in den Entwurf ein. „Grüner Wohnen“ kann man im doppelten Sinne: Die bodentiefen Fenster holen die umgebende Natur ins Haus, und das ökologische Holzbau- und Technik-Konzept garantieren einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Das technische Konzept entstand im Rahmen eines Pilotprojekts in enger Zusammenarbeit mit dem Heiztechnikspezialisten Vaillant und demonstriert die Integration effizienter und umweltschonender Technik zur Steigerung des Wohnkomforts. Dieses Hausmodell finden Sie auch unter: Preis: ab 64 5.000 € www.bautipps.de/ 188,5 m 2 huf

www.max-haus.de

MEISTERSTÜCK-HAUS www.meisterstueck.de

115 Jahre Meisterstück-Haus. Das Traditionsunternehmen aus Hameln zeichnen sowohl seine individuell geplanten Architektenhäuser im ästhetischen Holz-Skelettbau aus, als auch seine Zweck- und Gewerbebauten. Dabei wird auf Qualität, Design, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit stets großen Wert gelegt. Schlicht, geradlinig und übersichtlich präsentiert sich die Homepage des Fertighausherstellers. Unterteilt in Produktgruppen, kann sich der Nutzer ganz unkompliziert per Klick inspirieren lassen. Viel Informatives wie Unterhaltsames findet sich im „Audio Themenkanal“: Neben Informationen rund um den Baustoff Holz, um Smart Homes und neue Energien, gewährt ein Video Einblicke ins Probewohnen im Musterhaus „Box“. Haustipp: www.bautipps.de/meisterstueck 1/2018 baugui.de 83


Fertighäuser RENSCH-HAUS GMBH www.rensch-haus.com

Innovative Technik verknüpft mit zukunftsweisenden Baukonzepten bietet das Traditionsunternehmen aus Kalbach-Uttrichshausen. Rensch-Haus versteht sich als Haus-Manufaktur ohne industrielle Massenproduktion. Bauherren haben die Wahl zwischen frei geplanten Häusern oder vorgeplanten Lösungsmodellen. Die verschiedenen Wohnkonzepte werden online umfassend und mit vielen Bildern vorgestellt. Praktisch ist auch die Wunschhaus-Suche via Wohnkonzept- und Dachform-Auswahl. Viele Infos liefert die neugestaltete Website auch zur Haus- und Heiztechnik und zum diffusionsoffenen Dämmkonzept thermo-around aktiv und thermo-around natur. Unter „Aktuelles“ finden sich Events, Termine und Hausbau-Videos. Haustipp: www.bautipps.de/rensch

Regnauer Hausbau: Haus „Schwabach“

Preis: Minimalistische Eleganz ab 496 .0 zeichnet das in Weiß200,86 2 50 m und Grautönen gehaltene Regnauer Vitalhaus „Schwabach“ aus. In klarem, funktionellem Bauhaus-Stil mit Flachdach verbinden sich auf den zwei Vollgeschossen mit insgesamt rund 200 Quadratmetern Wohnfläche alles, was das Leben angenehm macht. Im Erdgeschoss sind es die nützlichen Funktionsräume, wie zum Beispiel der Hauswirtschaftsraum, die Speisekammer und ein Büro. Praktisch ist der direkte Zugang von der Garage ins Haus, der die Wege verkürzt. Zentrum des Familienlebens ist der große Bereich aus Kochen, Essen und Wohnen. Wobei der Wohnbereich durch eine Wandscheibe teilweise separiert ist. Im Obergeschoss haben Eltern und Kinder – auch das ein Wohlfühlfaktor – ihre eigenen Bereiche. Zum Garten hin weist das Haus großzügige Verglasungen auf, als besonderes Gestaltungselement dient die großflächige Eckverglasung. Ebenso erweitern die Terrasse und Loggia den Wohnraum ins Freie. Die Massivholzkonstruktion mit ökologischer Holzfaserdämmung sorgt im Haus für beste Schall- und Wärmeisolierung. Dieses Hausmodell finden Sie auch unter: www.bautipps.de/regnauer

SCHWÖRERHAUS

SONNLEITNER

AUSSTELLUNG UNGER PARK

Die Kundenhaus-Galerie, viele Außen- und Innenansichten, virtuelle Musterhaus-Rundgänge, Kundenstories und Videos bringen auf der Homepage die Hausideen von SchwörerHaus näher. Der Hersteller von der Schwäbischen Alb bietet individuelle Lösungen für Singles, Paare und Familien – ob nun Barrierefreiheit gewünscht ist, Wohnen und Arbeiten kombiniert werden soll oder mehrere Generationen unter einem Dach vereint leben möchten. Ein Hausfinder erleichtert die Suche: Einfach Haustyp, Dachform, Architekturstil und Nettogrundfläche eingeben und in der gezeigten Auswahl stöbern. Die Inneneinrichtung kommt ebenfalls nicht zu kurz: Türen, Treppen, Wand- und Bodenbeläge und vieles mehr werden vorgestellt. Blogs und News runden die Seite ab. Haustipp: www.bautipps.de/schwoerer

„Richtig gut bauen“ lautet die Firmenphilosophie des niederbayerischen Holzhaus-Spezialisten Sonnleitner, der auf ökologische, energiesparende Holzhäuser setzt. Ob modern, elegant, jung oder altersgerecht – auf der Homepage können sich die Interessenten von einer Vielzahl individueller, energieeffizienter Muster- und Kundenhäusern inspirieren lassen. Sonnleitner präferiert den Baustoff Holz, weil dieser das Raumklima positiv beeinflusst, baubiologisch gesund und ökologisch ist. Die patentierten Klimawände TWINLIGNA und MONOLIGNA sind dank hochmoderner Dämmstoffe große Energiesparer. Im variablen „Functionality-Haus“, dem Plus-Energie-Referenzhaus, kommen beide Gebäudehüllen zum Einsatz, plus Photovoltaikanlage und Luftwärmepumpe.

Viele träumen vom Eigenheim und jeder auf seine ganz eigene Weise, ganz nach Persönlichkeit, finanziellen Möglichkeiten und Lebenskonzept – vom Singlehaushalt über die Familie bis zum Best-Ager-Paar. So vielfältig wie die jeweiligen Wünsche, so umfassend ist das Angebot. In den fünf Musterhaus-Ausstellungen in Chemnitz, Dresden, Erfurt, Leipzig und Berlin haben Sie die Möglichkeit, viele Haustypen hautnah zu erleben. Auf mehr als 70.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden sich mehr als 60 Fertighäuser und Musterhäuser namhafter Hersteller. Lassen Sie sich überraschen, wie unterschiedlich „die eigenen vier Wände“ aussehen können und wie nachhaltig und inspirierend Wohnwelten konzipiert sein können.

www.schwoererhaus.de

84 baugui.de 1/2018

www.sonnleitner.de

www.unger-park.de


baugui.de WEBERHAUS

FERTIGHAUS WEISS

WOLF-HAUS

Häuser finden – Häuser erleben. Der FertighausPionier aus dem badischen Rheinau-Linx, der auf Qualität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit setzt, gibt auf seiner Homepage viel Einblick in die WeberHaus-Welt. Baufamilien haben die Wahl zwischen frei geplanten Architektenhäusern und vorgeplanten Baureihen-Konzepten, die auf die individuellen Wünsche hinsichtlich Größe, Grundriss, Design und Ausstattung angepasst werden können. Der „Hausfinder“ führt schnell zur passenden Auswahl, wer will, kann auch direkt im Grundriss-Konfigurator tätig werden. Online findet sich zudem viel Wissenswertes über energieeffizientes Bauen und das Konzept PlusEnergie. Homestories und Filme runden den Webauftritt ab.

Fertighaus Weiss blickt auf mehr als 135 Jahre Fertigbau-Tradition zurück. Beim Familienunternehmen aus Oberrot-Scheuerhalden verbindet sich handwerkliche Perfektion mit technischer Innovation. Besuchern der Musterhäuser offenbart sich die gesamte Bandbreite der individuellen Architektenhäuser – vom kleinen „Familiennest“ bis zum opulenten Hightech-Plusenergiehaus. Alle Fertighausmodelle und viele Kundenhäuser sind natürlich auch online zu entdecken. Vom Bungalow bis zur zweigeschossigen Stadtvilla, vom Einfamilienhaus bis zum Mehrgenerationenhaus, vom Bauhaus bis zum Landhaus. Infos zur Bautechnik, Effizienzhäusern, Heizsystemen und Elektrotechnik machen die Homepage komplett.

Individuelle, energieeffiziente Holzhäuser hat der Familienbetrieb aus Burkhardroth-Gefäll in Unterfranken im Blick. Bauherren erhalten durch freie Architektenplanung maßgeschneiderte Lösungen. Die „Editionshäuser“ zeigen beispielhaft verschiedene Architekturstile und Grundrissvarianten. Diese können auf die persönlichen Wünsche und Zukunftskonzepte der Kunden abgestimmt werden. Die „Select“-Reihe steht dabei für einen besonders hohen Wohnkomfort. Klicken Sie sich online durch die Häusergalerien und Hausansichten. Außerdem finden sich auf der neu gelaunchten Website viele Videos sowie Infos zu ökologischem Bauen, Wandsystemen, Dämmung und modernster Haustechnik. Haustipp: www.bautipps.de/wolfhaus

www.weberhaus.de

www.fertighaus-weiss.de

www.wolf-haus.de

2/2017 baugui.de 85


Hausbau baugui.de-Tipp:www.baumeister-haus.de

BAUMEISTER-HAUS

www.baumeister-haus.de Mehr als 50 Jahre Baumeister-Haus – das steht für mehr als 50.000 individuell geplante und gebaute Häuser. BaumeisterHaus ist die älteste bundesweite Vereinigung mittelständischer Bauunternehmen und hat sich auf Ein- und Zweifamilienhäuser spezialisiert. Die vernetzte Kooperation aus Frankfurt am Main bietet ihren Kunden den RundumService und begleitet Bauherren von der Planung bis zur Schlüsselübergabe. Je nach bevorzugtem Stil-Wunsch stehen die Wohnkonzepte „mediterran“, „puristisch“, „traditionell“ und „natürlich“ zur Wahl. Wer sich vorab Inspirationen holen will, klickt sich auf der Website durch die Häusergalerie oder geht auf einen virtuellen Rundgang. Viele Außen- und Innenansichten und verschiedene Grundrisse geben einen Überblick, wie ein maßgeschneidertes Baumeister-Traumhaus aussehen kann. Ihren regionalen BauPartner wählen Interessenten direkt über die Postleitzahlensuche auf der Startseite. Haustipp: www.bautipps.de/baumeister

AKTION PRO EIGENHEIM

BAUTIPPS.DE

GLATTHAAR

Informativ und übersichtlich: Das Ratgeberportal der Aktion pro Eigenheim macht den Weg ins Eigenheim so einfach und sicher wie möglich. Tipps zur richtigen Auswahl des Baupartners, Expertenrat rund um Baufinanzierung und Förderung, Muster für sichere Bauverträge, baubegleitende Qualitätskontrolle sowie Bauabnahme und Gewährleistung: Alle wichtigen Punkte und Bauphasen werden detailliert beleuchtet, damit Bauherren die größten Risiken des Hausbaus umgehen können. Die bekannten Datenbanken zur Bauförderung der Städte und Gemeinden sowie News zum Baukindergeld stehen natürlich auch zur Verfügung. Viele Expertentipps, Checklisten und Ratgeber versorgen Bauherren darüber hinaus mit wichtigen Informationen rund um Hausplanung, Hausbau und Hauskauf.

Das informative Fertig- und Massivhaus-Portal für alle, die bauen oder dies planen. Beliebt bei den Nutzern der Internetseite des Fachschriften-Verlags ist die umfangreiche Haus-Datenbank mit mehr als 1.500 Hausmodellen namhafter Hersteller: Hier finden sich alle angebotenen Fertighäuser, Massivhäuser und Blockhäuser mit Bildern und Grundrissen. Einfach Kriterien wie „Preis“, „Wohnfläche“ oder „Bauweise“ auswählen und nach Wunsch kombinieren – und Ihre Suchergebnisse werden sofort angezeigt. Ein Ratgeber-Menü deckt alle Facetten des Hausbaus vom Keller bis zum Dach ab. Zudem gibt es Beratungsangebote zu den Energiearten, zur Baufinanzierung und -förderung. Mit aktuellen Nachrichten aus der Branche hält die Seite ihre Nutzer stets auf dem Laufenden.

Glatthaar-Fertigkeller ist auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert, auch für schwierige Baugebiete. Kunden schätzen die Fairness des Kellerbauers. Das Dienstleistungsspektrum umfasst auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Das Unternehmen schöpft aus 38 Jahren Erfahrung von über 52.000 Bauprojekten mit einer jährlichen Abwicklung von rund 4.500 Objekten. Das geschützte AquaSafeFAST®System, die ThermoSafePLUS®-Wand und nicht zuletzt der prämierte TechnoSafe®-Keller machen Glatthaar-Fertigkeller zum innovativsten Unternehmen im Bereich Fertigkeller. Wer keinen Vollkeller wünscht, findet auf der Homepage auch die Technologien und Anwendungen für den Effektiv-, Mini- oder TechnoSafe®-Keller.

www.aktion-pro-eigenheim.de

86 baugui.de 1/2018

www.bautipps.de

www.glatthaar.com


baugui.de Maßgeschneidertes für schwierige Grundstücke

SCHWIMMBAD.DE www.schwimmbad.de

Willkommen in der Wellness-Welt. Der Internetauftritt von „Schwimmbad+Sauna“, dem Magazin aus dem Fachschriften-Verlag, dreht sich in Bild, Text und Videos um die Themen „Pools, Wellness und Outside“. Die Website informiert umfassend über Produkte, Firmen und Händler sowie über Neuigkeiten aus der Branche. In den Marktübersichten sind die wichtigsten Anbieter übersichtlich und vergleichbar angeordnet. Die Anforderung von weiterem Info-Material, den direkten Firmenkontakt und den Hersteller-Link gibt es gleich dazu. Im Ratgeber-Menü findet sich viel Wissenswertes über mögliche Techniken, Bauweisen und alle Gestaltungsmöglichkeiten. Ältere Printausgaben der Zeitschrift lassen sich mit einem Klick als digitale ePaper betrachten.

STOMMEL HAUS

www.stommel-haus.de

Haubau mit der Natur als Partner. Stommel Haus aus dem nordrhein-westfälischen NeunkirchenSeelscheid zählt zu den Pionieren für natürliches Wohnen und zu den führenden MassivholzhausHerstellern. Wertbeständige, energiesparende Holzhäuser mit gesundem Raumklima, viel Licht und durchdachtem Wohnkomfort hat das Unternehmen im Blick. Das komplette HolzhausSpektrum ist online zu sehen. Darunter sind Häuser für junge Familien, für Paare, für mehrere Generationen und für jene, die Wohnen und Arbeiten unter einem Dach vereinen wollen. Online finden sich auch bewährte Grundrisse, Preisbeispiele von Kundenlieblingen sowie Hausbesichtigungstermine und natürlich alles rund um den Baustoff Holz.

Wohnzimmer im Freien –

ATerrassen im Trend

Vier Stühle und ein Tisch? Das war einmal. Wer heute draußen wohnen und genießen will, strebt nach einem stimmigen Gesamtbild. So werden Outdoorplätze zu perfekt inszenierten Gartenbereichen. Nutzen Sie den Freiraum und geben Sie Ihrem Außenbereich mehr Gestalt und Ambiente, vergessen Sie den Komfort nicht und integrieren Sie auch Nützliches. Besonders Freisitze im Garten haben ein ganz spezielles Flair: Mitten in der Natur und zugleich ein Aufenthaltsbereich mit Nutzwert. Diese Alleinstellung im Garten lässt sich unterstreichen mit baulichen Elementen wie Pergolen, verspielten Textilien, Lichtinszenierungen oder raffinierten Zugängen. Die meisten Terrassensituationen finden sich freilich direkt am Haus oder in Verbindung mit gebäudenahen Außenflächen. Hier kommt es auf eine sensible Abstimmung mit der Fassade an. So sollte man den Baustil und Architekturmerkmale berücksichtigen und auf eine materialentsprechende, farbharmonische oder bauliche Feinabstimmung achten. Denn Materialwillkür und Stilmix überzeugen hier eher nicht. Passende Leuchtkörper wiederum tauchen abends alles in magisches Licht. Jeder Outdoorplatz versteht sich als logische Ergänzung zum Gebäude, zum Bestehenden und zur Gartenumgebung.

baugui.de-Tipp:www.ks-original.de KS* DER KALKSANDSTEIN www.ks-original.de

So natürlich wie der Wandbaustoff Kalksandstein, so erscheint auch die Website von KS*, der Marke für massiven Mauerwerksbau. Bauherren und Planer können sich auf den Seiten über alle Themen rund um das Bauen mit Kalksandstein informieren. Vorgestellt werden z. B. die Produktfamilien KS-ORIGINAL, KS-PLUS und KS-QUADRO, mit denen sich lösungsorientiert individuelle Anforderungen an das Mauerwerk eines massiv gebauten Hauses verwirklichen lassen. Die jeweiligen Produktfamilien werden herstellerspezifisch und regional angeboten. Dadurch garantiert KS* die Verwendung von Steinen aus heimischer Produktion und die Expertise bei lokalen Anforderungen an Massivbauweisen. Darüber hinaus bietet die Seite nützliche Tipps und Tools – von speziellen Checklisten, über den Schallschutzrechner bis hin zu einem breiten Angebot an Informationsmaterialien.

1/2018 baugui.de 87


Hausbau ZAPF GARAGEN

www.garagen-welt.de

Fertiggaragen von XS bis XXL – egal ob kompakt, besonders lang, extra hoch oder extra breit – der Spezialist ZAPF hat die Lösung und online gibt‘s die gesamte Modellwelt zu sehen. So beginnen die Betonfertiggaragen der Modellreihe Classic bei einer Breite von 2,75 Metern, geeignet beispielsweise auch für sehr knapp geschnittene Grundstücke. In den sehr hohen Fertiggaragen, wie der „Wohnmobil Garage“ Carafant oder in den besonders langen Fertiggaragen der Rexx-Modellreihe finden dann der Kleinbus oder das Wohnmobil genügend Platz. Und wird eine großzügige Parkfläche für SUV & Co. benötigt oder soll der Zweitwagen mit in der Garage untergestellt werden, so hat die ZAPF GmbH auch hochwertige Breitgaragen sowie Doppelgaragen und Reihengaragen im Programm.

Léon Wood: Haus „Nordwind“

Preis

: auf Anfrag Ein pures, ursprünge 149,5 m 2 liches Wohnvergnügen. Urig und traditionell kommt dieses Blockhaus von Léon Wood daher. Stamm um Stamm baut sich die Fassade im Erdgeschoss auf, um dann in eine waagerecht verlaufende Stülpschalung überzugehen. Harmonisch fügen sich die braunen Fenster und Dachziegel in das Gesamtbild des Hauses ein. Die charakteristische Außenansicht vermittelt Gemütlichkeit. Für Holzliebhaber ist nicht zuletzt der unverbaute Blick auf die Holzwände im Inneren ein besonderes Highlight. Viel Licht und ein offener Wohnraum sind hier maßgeblich für die Atmosphäre. Der Luftraum gibt den Blick frei bis unter den First und vermittelt den Bewohnern ein Gefühl von Weite. Ein Büro und ein kompaktes Kinderzimmer plus Duschbad komplettieren den 93,5 Quadratmeter großen Parterre-Grundriss. Unterm Dach gibt’s auf 56 Quadratmetern ein weiteres Familienbadezimmer sowie das Schlafzimmer nebst Ankleide. Die vorgesetzte Galerie wiederum hat Studio-Charakter. Dieses Hausmodell finden Sie auch unter: www.bautipps.de/leonwood

baugui.de-Tipp:www.zmh.com

ZIMMERMEISTERHAUS www.zmh.com

„So geht Holzbau“ lautet der Slogan der ZimmerMeisterHaus-Gruppe, einem Zusammenschluss von rund 100 ausgewählten Holzbau-Manufakturen. ZimmerMeisterHaus steht für Individualität, Qualität und Vertrauen und gehört mit jährlich mehr als 1.800 Bauprojekten deutschlandweit zu den führenden Anbietern im frei geplanten Holzhausbau. Die Manufakturen planen und errichten sowohl Häuser, Anbauten und Aufstockungen als auch Objektbauten – alle unter der Maxime „Kreativ und individuell geplant sowie fachmännisch perfekt ausgeführt“. Auf der Website finden Sie zahlreiche Haus-Porträts realisierter Häuser sowie weiteres Info-Material und die Partnermanufakturen in Ihrer Nähe.

88 baugui.de 1/2018


Bau- & Dämmstoffe baugui.de-Tipp:www.ratgeberdach.de

BAUDER

www.ratgeberdach.de Ob effiziente Heizkostenersparnis, Schutz vor Sommerhitze und Winterkälte, gesundes Wohnen, nachhaltiges Dämmen oder dauerhafte Dachsicherheit. Die Ratgeberseite rund ums Dach von einem der führenden Hersteller Deutschlands für Dachsysteme hilft Ihnen bei der Entscheidung für Ihre individuelle Dachlösung auf die Sprünge. So erhalten Bauherren und Sanierer online wertvolle Infos über die möglichen Dämmmethoden für Steil- und Flachdächer sowie alles über Gründächer und kombinierte Photovoltaiksysteme. Ebenso erfahren Interessierte wie sie sich bis zu 5.000 Euro KfW-Zuschuss mit dem richtigen Bauder-Dachsystem sichern. Ein weiteres nützliches Tool ist die deutschlandweite Suche nach TÜV-zertifiziert geschulten Verarbeitern.

BAUMIT

GUTEX

ROCKWOOL

Vom kleinen Kalkofen zum Global Player: Die Baumit GmbH ist ein bundesweit tätiger Markenanbieter für Werktrockenmörtel und pastöse Produkte. Entsprechend füllen Farb-, Dämm-, Putz-, Sanier- und Bodensysteme das Produktportfolio. Auf der Homepage gibt‘s den Überblick. Außerdem findet sich hier auch ein nützlicher Sanierungskonfigurator, der das Wunschobjekt am PC saniert: Angaben zum Ist-Zustand des Gebäudes machen und anschließend verschiedene Sanierungsmöglichkeiten wählen. Das Ergebnis beantwortet, welche Sanierungen zu welchen Energie-Ersparnissen führen, welche Kosten anfallen und welche Maßnahmen staatlich gefördert werden. Verwirklichte Neubau- und Sanierungsprojekte sind im Referenz-Menü zu sehen.

Seit 85 Jahren produziert und vertreibt das Schwarzwälder Familienunternehmen Gutex am Standort Waldshut-Tiengen ökologische Dämmstoffe aus Holz. Mit seinen Holzfaserdämmprodukten will Gutex ein gesundes, angenehmes, schadstofffreies Wohnklima schaffen. Die Qualitätsmerkmale der Produkte und die Systemlösungen für Dach und Fassade, für Wand, Decke und Boden werden online erläutert. Ein Konstruktionsfinder hilft bei der Suche nach der passenden Dämmlösung. Je nach Gebäude werden oft sehr spezifische Aufgaben an das Baumaterial gestellt. Praxisbeispiele zeigen die verschiedenen Lösungsansätze. Ein Klick auf die bunten Icons im Hauptmenü wiederum führt zu Hintergrundwissen rund um Wohnklima, Hitzeund Kälteschutz sowie zu Schall- und Brandschutz.

Rockwool setzt auf nichtbrennbare Steinwolle und ist spezialisiert auf Dämm- und Brandschutzlösungen für Dach, Wand, Decke und Boden sowie auf die Isolierung der Haustechnik, also von Gebäudeinstallationen und Leitungsanlagen. Ein interaktiver Dämmcheck auf der Homepage führt schnell zu geeigneten Lösungssystemen. Neben der Vorstellung und Erläuterung aller Produkte und ihren Einsatzbereichen findet sich online viel Wissenswertes über Energieeffizienz, das Material Steinwolle sowie über Gesetze und Normen. Praktische Planungshilfen, Berechnungshilfen und Apps erleichtern Bauherren die Umsetzung ihres anstehenden Bau- oder Sanierungsprojekts. Viele Broschüren und Datenblätter stehen hier auch zum Download bereit.

www.baumit.de

www.gutex.de

www.rockwool.de

1/2018 baugui.de 89


Innenausbau & Bauelemente baugui.de-Tipp:www.camina.de

CAMINA

www.camina.de Unter dem Motto „Wir machen richtig Feuer“ präsentieren Ihnen die niedersächsischen Firmen Schmid Feuerungstechnik und Camina Feuerungssysteme eine breite Produktpalette rund um die Themen Feuer und Heizen mit Holz. Ob es Kamine, Kachelöfen oder die Wassertechnik sein soll, die gleichzeitig Warmwasser für den zentralen Heizkreislauf liefert. Ob Sie sich über Speichersteinanlagen, Stilkamine, Kamineinsätze oder das nötige Zubehör informieren möchten – auf der Homepage von Camina werden Liebhaber eines knisternden Feuers und des passenden Rahmens fündig. Mit dem neuen 3D-Kaminplaner kann jeder maßstabsgetreue Detailansichten zaubern. Natürlich hat der Anbieter auch Dekokamine im Portfolio. Lassen Sie sich von der großen Angebotspalette inspirieren. Willkommen in der Welt des Feuers!

baugui.de-Tipp:

KNAUF

www.knauf.de/diy Private Bauherren und Heimwerker finden auf der optisch und inhaltlich komplett überarbeiteten Website alles für den privaten Innenausbau und die Dachbegrünung. Das Do-it-yourselfSortiment umfasst unter anderem die Bereiche Trockenausbau, Wandgestaltung, Putz und Estrich, Abdichten und Fliesen verlegen. Die übersichtlich und intuitiv gestaltete Website bietet viel Inspiration zur Raumgestaltung, ausführliche Arbeitsanleitungen, praktische Tipps & Tricks, Anwendungsvideos und eine Übersicht über Seminartermine bzw. Vorführungen. Im Dokumenten-Center lassen sich sämtliche Broschüren, Geling-Tipps, Produktinformationen und Sicherheitsdatenblätter kostenfrei abrufen.

90 baugui.de 1/2018

www.knauf.de/diy


baugui.de DAS INTELLIGENTE HAUS

RENOVIEREN.DE

WINTERGARTEN FACHVERBAND

Alle Trends rund um die zukunftsweisende Technik jederzeit verfügbar: Den Printklassiker aus dem Fachschriften-Verlag gibt es jetzt auch als Website. Sie führt alle interessierten Bauherren, Renovierer und Nachrüster durch die Welt der smarten Heimsteuerung und des vernetzten Entertainments. Anschauliche Reportagen, verständliche Ratgeber und News erläutern sämtliche Aspekte rund um Smarthomes, von der automatischen Heizungssteuerung über die komfortable Licht- und Rollosteuerung bis zu vernetzten Sicherheitssystemen und Streaming-Hifi-Systemen. Das Portal bietet praktischen Zusatznutzen. Jeder Artikel ist mit entsprechenden Smarthome-Experten verlinkt und über die regionale Suche gelangen User direkt zu den Fach-Dienstleistern in der Nähe.

Sie wollen bauen, renovieren oder sanieren? Auf der übersichtlich gestalteten Internetseite aus dem Fachschriften-Verlag finden Sie alles Wissenswerte. Das umfangreiche Ratgeber-Menü deckt sämtliche Bereiche vom Keller bis zum Dach ab. Beliebt bei den Nutzern ist auch die Rubrik „Renovieren mit Elmar“ rund um Elmars praktischen Erfahrungsschatz: Hier finden sich Videos, Baureportagen vom Fachmann und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Selbermachen – und zwar für alle Innenbereiche von Haus und Wohnung, einschließlich Haustechnik und Außenanlagen. Praktisch ist auch die Datenbank „Firmen & Produkte“: Einfach Firma oder den gewünschten Produktbereich auswählen und die Vorschläge sichten. Aktuelle Meldungen und Top-Themen aus der Branche runden die Website ab.

Holen Sie sich die Natur ins Haus und schaffen Sie ein behagliches Wohnambiente. Die Website des Wintergarten Fachverbands weckt die Lust auf die faszinierenden Träume aus Glas. Der Verband mit Geschäftssitz in Mainburg, gegründet vor mehr als 25 Jahren, ist ein Zusammenschluss innovativer und richtungsweisender Wintergartenhersteller. Die Bildergalerien geben einen Eindruck von zahlreichen verwirklichten Winter- und Sommergärten und liefern viel Inspiration und Ideen fürs eigene Projekt. Zudem hält die Homepage alle wesentlichen technischen Details der gläsernen Bauten und ihrer Wartung bereit. Sie bietet ebenso Kontakte zu Experten, stellt eine Checkliste für die Planung zum Download bereit und hilft mit vielen Tipps bei der Realisierung des Großprojekts.

www.das-intelligente-haus.de

www.renovieren.de

www.wintergarten-fachverband.de

baugui.de-Tipp:www.treppenmeister.com TREPPENMEISTER

www.treppenmeister.com Mit drei Klicks am Ziel – Treppenmeister unterstreicht mit seinem neuen Webauftritt seine Stellung als Deutschlands führende Treppenmarke. Bauherren und Modernisierer können Ideen für die Gestaltung ihrer Treppe holen. In der Bildergalerie können Sie die Ergebnisse nach Ihren Interessen filtern. Auch die Darstellung sämtlicher Treppentypen in Wort und Bild geben einen guten Eindruck davon, was Holztreppen im Hinblick auf Funktionalität und Design derzeit zu bieten haben. Treppenmeister arbeitet europaweit mit knapp 100 eigenständigen Partnern zusammen. Diese ausgewählten Treppenexperten bieten Beratung, Planung, Fertigung und Montage aus einer Hand.

1/2018 baugui.de 91


www.das-intelligente-haus.de

Das intelligente Haus Smarthome, Entertainment, Sicherheit – die Zukunft des Wohnens führt ins vernetzte, smarte und sichere Zuhause. Die neue Website das-intelligente-haus.de des gleichnamigen Magazins aus dem Fachschriften-Verlag bündelt alle Informationen rund um die smarte Heimsteuerung und das vernetzte Entertainment. Anschauliche Reportagen, verständliche Ratgeber und News erläutern alle Details – von der automatischen Heizungssteuerung über die komfortable Licht- und Rollosteuerung bis zu vernetzten Sicherheitssystemen und Streaming-Hifi-Systemen. Praktischer Zusatznutzen: Jeder Artikel ist mit entsprechenden Smarthome-Experten verlinkt und die regionale Suche führt zu passenden Fachbetrieben in der Nähe.

Expertensuche mobil: Die Experten-Datenbank und alle Infos zur zukunftsweisenden Haustechnik, zu Entertainment-Fragen oder zur Sicherheit rund ums Haus gibt es natürlich auch in optimierter Form für mobile Geräte. Mit wenigen Klicks geht‘s zum Fachbetrieb Ihrer Wahl, zu Hausreportagen, Praxisberichten oder aktuellen Neuigkeiten zum Thema Smarthome. www.das-intelligente-haus.de

92 baugui.de 1/2018

Sie möchten Smarthome-Technik hautnah erleben? Intelligente Musterhäuser in ganz Deutschland machen es möglich. Nahegelegene Häuser finden Sie über die Suchfunktion in der Datenbank unter dem Menüpunkt „Intelligente Musterhäuser“: Einfach Zielort oder Postleitzahl eingeben, in der gezeigten Auswahl stöbern und schließlich vor Ort smartes Wohnen testen. www.das-intelligente-haus.de/intelligente-musterhaeuser


IHRE REGiONALEN ❤

Die besten Adressen von der Waterkant bis zum Alpenland

Auf den folgenden Seiten finden Sie Partner für den Hausbau – auch in Ihrer Nachbarschaft. In jeder Ausgabe stellt die Redaktion außerdem eine andere Region detailliert vor, informiert über Besonderheiten, Fördermöglichkeiten und Termine.

Jutn Tach in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt TERMINE Häuserwelten & Energie: 21.-22.04.18 Palazzo Italia – Römischer Hof Über 100 Aussteller zeigen aktuelle Hausbau-Angebote, Heizungsanlagen, Grundstücke und Finanzierungen. www.messen.de Saale-Orla-Schau: 04.05.-06.05.18, Shedhalle Pößneck Große Regionalmesse mit rund 120 Ausstellern rund ums Bauen, Wohnen und Schöner Leben. www.saaleorla-schau.de Flair am Meer:01.-03.06.18 IGA Park Rostock Messe für Garten, Wohnen, Lifestyle & Genuss. www.messen.de

G

o east! In den vier wirtschaftlich aufstrebenden neuen Bundesländern Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, sowie auch in der angesagten Hauptstadt Berlin finden Bauwillige vielfältige Möglichkeiten, ihren Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Nicht zuletzt, weil die Grundstückspreise in manchen Gegenden – unsere Tabelle zeigt es – so günstig sind wie sonst fast nirgenwo in Deutschland. Berlin ist hipp und mittlerweile eine Weltmetropole. Die Stadt fasziniert und polarisiert. Pulsierend, bunt, weltoffen – voller Anziehungskraft und vor allem voller Möglichkeiten. Zwar ist der Bauboom, der nach der Wiedervereinigung im großen Stil einsetzte, vorüber, doch im Privatbereich geht in puncto eigene vier Wände immer noch manches. Ob Haus-

bau oder Hauskauf – attraktive Immobilien und Grundstücke existieren vor allem in den Vororten Berlins nach wie vor. Brandenburg bildet sicher einen gewissen Kontrast zur quirligen Hauptstadt Berlin, die als Stadtstaat rundum vom größten Flächenland der neuen Bundesländer umgeben ist. Die idyllische Natur und die Landschaft der Uckermark im Norden bis zur Niederlausitz ganz im Süden haben ihren ureigenen Reiz. Wer sucht, der findet hier mit etwas Glück ein schönes Grundstück zum Schnäppchenpreis. Aber man ist auch in unmittelbarer Nähe zur Hauptstadt.

Diese besondere Lage macht Bauen in Brandenburg so attraktiv. Auch in Sachsen gibt es Chancen


BAUPARTNER

präsentiert von

bauen.

EffizienzHäuser

Hausbau

FÖRDERUNG

Baulandpreise in Ostdeutschland

Nachfolgend die wesentlichen Rahmendaten für die Eigenheimförderung in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen:

Baugrundstücke €/m2

Ausgewählte Städte

von

bis

Berlin

160

460

240

70

140

90

Chemnitz

für Eigenheiminteressenten. Dies bezieht sich sowohl auf Grundstücke als auch auf Häuser. Elbland, Erzgebirge, Oberlausitz oder doch lieber in die Großstadt? Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau sind aufstrebende Städte, die für Neubewohner viele Möglichkeiten bieten . Das Bundesland Sachsen-Anhalt ist berühmt für seine Burgen, Schlösser und Kirchen. Doch nicht nur historische Bauten prägen das Bild der Region. SachsenAnhalt bietet auch interessante Möglichkeiten für angehende Bauherren. In den Städten Magdeburg, Halle und Dessau finden sich zahlreiche Grundstücke für den Neubau von Einfamilien- und Doppelhäusern. Nicht umsonst hat sich das Gesicht dieser Städte in den letzten Jahren enorm verändert – und nicht zuletzt wurde die Infrastruktur stark verbessert. Aber auch die Umgebung der urbanen Zentren in Sachsen-Anhalt bietet einiges an attraktiven Landschaften rund um Elbe, Saale und Harz. Auch in diesen Gebieten werden Familien, die ein Eigenheim bauen wollen, mit Sicherheit fündig. Nicht zuletzt locken die Thüringer Städte mit einer Mischung aus Geschichte und Tradition, Klassik und Moderne. Eisenach, Erfurt, Jena und Weimar sind hier vor allem zu nennen. Ein ansprechendes Umfeld für Bauen und Wohnen wird von allen Städten versprochen. Doch nicht nur die traditionsreichen Orte bieten bautaugliche Grund-

häufigster Wert

Cottbus

40

110

75

Dresden

110

275

165

70

200

130

200

500

260

Leipzig

110

300

170

Luckenwalde

30

50

40

100

200

130

Meißen

60

155

95

Oranienburg

65

110

90

Potsdam

145

415

235

Quedlinburg

80

150

100

Rückendorf

60

120

80

Schkeuditz

50

100

80

Spremberg

15

60

30

Zittau

20

30

25

Halle/Saale Jena

Magdeburg

Berlin Gefördert werden Neubau oder Erwerb von neu geschaffenem, selbst genutztem Wohneigentum. Dies gilt für Familien und Alleinerziehende mit mindestens einem Kind. Die Förderung erfolgt mittels günstiger Darlehen der Investitionsbank Berlin (IBB). Je nach Förderprogramm müssen gewisse Einkommensgrenzen eingehalten werden. www.ibb.de Brandenburg Gefördert werden der Neubau, Kauf oder Ausbau von vorhandenem Wohnraum in Innenstädten sowie altersgerechte Umbauten. Die Förderung erfolgt in Form von zinsgünstigen bzw. zinsfreien und nachrangig abzusichernden Darlehen sowie durch einmalige und nicht rückzahlbare Zuschüsse. Infos: Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung des Landes Brandenburg www.mil.brandenburg.de Investitionsbank des Landes Brandenburg www.ilb.de Zukunftsagentur Brandenburg www.zab-brandenburg.de

stücke. Auch Thüringen verfügt über ausgedehnte Grün- und Landflächen, wo die Chance auf einen passenden Bauplatz besteht. Zahlreiche ansässige Bauunternehmen versprechen, Bauwillige zu unterstützen!

Sachsen Gefördert wird die Schaffung von selbst genutztem Wohneigentum z.B. durch Neubau in innerstädtischen Baulücken. Förderung durch zinsgünstige und nachrangig abzusichernde Darlehen, die teilweise über das KfW-Wohneigentumsprogramm refinanziert werden. Infos: Sächsische Aufbaubank www.sab.sachsen.de Umweltministerium Sachsen www.smul.sachsen.de Sachsen-Anhalt Gefördert wird der Neubau und Ersterwerb von selbst genutzen Immobilien durch zinsgünstige und nachrangig abzusichernde Darlehen sowie durch Durchleitung des KfWWohneigentumsprogramms und ggf. durch Bürgschaften gegenüber Banken Infos: Investitionsbank Sachsen-Anhalt www.ib-sachsen-anhalt.de Umweltministerium Sachsen-Anhalt www.mlu.sachsen-anhalt.de Thüringen Durch zinsgünstige und nachrangig abzusichernde Darlehen wird der Neubau eines Eigenheimes in den Programmgemeinden des Stadtumbauprogramms-Ost gefördert. Infos: Thüringer Aufbaubank www.aufbaubank.de

Fotos: adobestock.com: andregleichmann; Henry Czauderna, katcya_design, Stenzel Washington

Quelle: LBS


I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I M O S T E N Traditionelle Pa si qui ab ipsus Baukunst dera voloren trifft daepele modernen ctoriti Anspruch. beratus aut optatmodernen Unsere lam rectusam, Blockhäuser nosam, quae garantieren nos volupta gesuntionseque des Genusswohnen liquo voloriund culpa niedrigen porem. Energieverbrauch. Nam eum ut omnis di Bei tempori beaquatat. Nequian ergänzen dicaboremsich hil ipit der detaillierten Hausplanung die demo des ex Wünsche undexpel Bedürfnisse der Bauherrschaft olupta tionseque liquo voloriideal culmitporem. unserem Know-how aus 40 Jahren Erfahrung pa Nam expel ma inveli.dgkhö alghksldö gha im Blockhausbau. Unseretionseque im Werk solide gefertigten fff.m, quae nos volupta liquo volori culpa Kiefernwände sind absolut winddicht und sogar setporem. Nam expel ma invea inveli.dgkhö alghksldö gha fff.klkg dlgh werden öd invea zungsfrei. Aufödlghaös der Baustelle sie inveli.dgkhö in wenigen alghksldö gha fff.klkg dlgh und ödlsghhf fdh. Tagen montiert. Nebenödlghaös Produktion Montage fdh dhfhadfh dfshdfdfhdg a hashsdhasa hd.. besitzen unsere Häuser auch das RAL-Gütezeichen für „CO2 senkende Bauwerke“! Liefergebiet:xxxxxx Liefergebiet: Europaweit

Fullwood Wohnblockhaus Firma GmbH & Co. KG Ost Musterstraße 12 Am Berliner Ring 2 12345 Musterstadt 14542 Werder/Derwitz Tel. (01234) 5678-0 Tel. 033207/5492-0 www.firma.com Fax 033207/5492-29 info@fullwood.de www.fullwood.de

Weitere Infos zu Fullwood diesem Haus Wohnblockhaus finden Sie auffinden www.bautipps.de/Firmenname Sie auf www.bautipps.de/fullwood

Unmittelbar an die sächsische Landeshauptstadt grenzt die Gemeinde Ottendorf-Okrilla. Im Gewerbepark, direkt an der Autobahn, befindet sich der Unger-Park. Die Bandbreite der verschiedensten Hausstile reicht vom klassischen Einfamilienhaus mit Satteldach über repräsentative Stadtvillen und verträumte Landhäuser bis zum Bungalow. Die 14 voll ausgestatteten Musterhäuser inspirieren ihre Gäste auf ihre ganz individuelle Weise. Neben vielen relevanten Informationen können die interessierten Gäste alle Details der Häuser unter die Lupe nehmen. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr, Eintritt 3 Euro (ab 16 Jahren)

UNGER-Park Dresden/ Ottendorf-Okrilla An der A4, Abfahrt Ottendorf-Okrilla Am Hügel 3a 01458 Ottendorf-Okrilla Tel. 035205/74406 www.unger-park.de

I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N B AY E R N Häuser anschauen, anfassen und erleben in der Musterhausausstellung Poing bei München. Schlendern Sie durch das 59 000 m² große Areal und verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Angebote führender Haushersteller. Über 55 moderne Häuser in unterschiedlichsten Architekturstilen stehen Ihnen offen – treten Sie ein und erleben Sie, wie Ihr Wohntraum in der Realität aussehen kann. Fachberater vor Ort stehen Ihnen auf Wunsch mit Rat und Tat zur Seite. Erleben Sie eine einzigartige Mischung aus Information und Unterhaltung rund ums Bauen.

Ausstellung Eigenheim & Garten München Poing GmbH & Co KG Senator-Gerauer-Str. 25 85586 Poing/Grub Tel. 089/990207-60 poing@musterhausonline.de www.musterhausonline.de

Öffnungszeiten: 10-17 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, Montag Ruhetag, Eintrittspreise: 4 Euro Erwachsene, 2 Euro ermäßigt 

I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N Ö S T E R R E I C H Blaue Lagune präsentiert Werner Sobeks Aktivhaus Das innovative Modulbaukonzept, das Architekt Werner Sobek mit Unternehmer Klaus Fischer entwickelte, ist jetzt in der Blauen Lagune zu besichtigen. Die Rolle der Blauen Lagune als Europas führendes Ausstellungszentrum und internationaler Trendsetter rund um Bauen, Architektur und Innovation wird somit ausgebaut. Lagune-Eigentümer Erich Benischek trug als Berater der AH Aktiv-Haus GmbH wesentlich dazu bei, das Konzept für die Serienreife weiterzuentwickeln und einen Produzenten zu finden. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag geschlossen, Eintritt frei

Ausstellungszentrum Blaue Lagune 2351 Wiener Neudorf/ Österreich A2 Südautobahn, Abfahrt Mödling/SCS Tel. 0043/(0)1 526 11 03 www.blauelagune.at office@blauelagune.at


I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Bau was Gscheids! Seit über 120 Jahren bauen wir gscheide Häuser für gscheide Leut – nachhaltig und aus ökologischen Baustoffen. In einem Kitzlinger Haus sind Sie und Ihre Familie bestens aufgehoben. Denn wir planen für Sie kindgerecht und mit Weitsicht das perfekte Wohlfühlhaus für die ganze Familie. Als zukünftiger Bauherr haben Sie sicher viele Fragen – das gehört einfach dazu. Gscheide Antworten finden Sie unter www.kitzlinger.de

Liefergebiet: Baden-Württemberg und angr. Länder

Weitere Infos zu Kitzlinger Haus finden Sie auf www.bautipps.de/kitzlinger

Bittermann & Weiss Holzhaus GmbH BEWUSST LEBEN – BEWUSST BAUEN Holzbautradition seit 1861: Bittermann & Weiss aus Gerchsheim baut Ein- und Zweifamilienhäuser in diffusionsoffener Holzverbundbauweise. Jedes Haus wird mit den Bauherren individuell geplant und mit größter Sorgfalt kostengünstig gebaut. B&W-Häuser zeichnen sich durch beste Wärmedämmung und ein gesundes Wohnklima aus. Als regionaler Baupartner realisieren wir mit Ihnen partnerschaftliches „Miteinanderbauen“. Besuchen Sie unsere Musterhäuser in Mannheim, Fellbach und Gerchsheim/Firmensitz. Liefergebiet: Baden-Württemberg und angr. Länder

Bittermann & Weiss Holzhaus GmbH Am Geißgraben 6 97950 Gerchsheim Tel. 09344/9209-0 info@bw-holzhaus.de www.bw-holzhaus.de

Weitere Infos zu Bittermann & Weiss Sie auf www.bautipps.de/bittermannweiss

Energieeffiziente Häuser für jeden Geschmack Lehner-Haus ist seit Jahrzehnten im Holzfertigbau eine bekannte Adresse. Das Unternehmen baut energieeffiziente Unikate, neben Ein- oder Mehrfamilienhäusern auch Büro- und andere Objektgebäude. Bauherren realisieren ihre Ideen mit einem sehr attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Musterhäuser finden Sie in Ulm, Fellbach, Poing und Bad Vilbel sowie hochmoderne Hausbau-Foren in Bad Waldsee (Bodenseeraum) und Heidenheim.

Liefergebiet: Deutschland

Kitzlinger Haus GmbH & Co. KG Meboldstraße 7 72172 Sulz am Neckar Tel. 07454/9610-70 beratung@kitzlinger.de www.kitzlinger.de

Lehner-Haus GmbH Aufhausener Straße 29-33 89520 Heidenheim Tel. 07321/96 70 - 0 Fax 07321/96 70 11 info@lehner-haus.de www.lehner-haus.de

Weitere Infos zu Lehner-Haus finden Sie auf www.bautipps.de/lehnerhaus

IHRE REGiONALEN   ❤

BAUPARTNER

Deutschland gesamt plus redaktionellem Schwerpunkt: Juni 2018: August 2018: Oktober 2018

Baden-Württemberg Bayern  Norddeutschland

mit Anzeigenschluss am 03.04.18 mit Anzeigenschluss am 04.06.18 mit Anzeigenschluss am 06.08.18


I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Moderne Architektur mit Pultdach – außen und im Inneren ein großer Raum als Lebensmittelpunkt für die ganze Familie: Diese Vorstellungen verwirklicht das Unikat 112 von Talbau-Haus. Im Erdgeschoss bietet der geräumige Windfang nicht nur Platz für eine Garderobe. Von hier aus öffnet sich der Eingangsbereich zum Herzstück des Hauses. Auf über 53 m2 bilden Küche, Ess- und Wohnbereich eine Einheit, die sich in L-Form über eine Quer- und Längsseite des Hauses erstreckt. Oben kommen die Vorteile des Pultdaches zum Vorschein: Platz bis unters Dach, mit hohen Stellflächen und großzügiger Atmosphäre. Liefergebiet: Baden-Württemberg, Bayern

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/talbau-haus

Die legendäre Bauhaus Hochschule, gegründet 1919 in Weimar, stand Pate für die von Bodenseehaus gebaute Villa. Außen versetzt-gestapelte Baukörper, die sich im Inneren durch auf mehreren Ebenen komponierte Räume widerspiegeln. Überraschende Übergänge und Durchblicke und funktionale, puristische Einrichtung sorgen für anspruchsvolle Wohnlichkeit. Ein besonderes Highlight stellt die von der Bodenseehaus Manufaktur ausgeführte Treppe dar. Das ökologische Konzept wird durch auf Holzfasern basierende Dämmmaterialien und Luft-Wasser-Wärmepumpe nachhaltig umgesetzt. Liefergebiet: Baden-Württemberg, Bayern, Schweiz

TALBAU-Haus In der Zangershalde 6 71554 Weissach im Tal Tel. 07191/361-177 info@talbau.de www.talbau.haus

Das Bodenseehaus Zur Mühle 7 78224 Singen-Bohlingen Tel. 07731/9352-0 Fax 07731/9352-25 info@bodenseehaus.de www.bodenseehaus.de

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/bodenseehaus

App ins Traumhaus! Die Haus Datenbank-App mit über 15.000 Traumhäuser! Weitere Informationen unter bautipps.de/hausdatenbank-app

Hausdatenbank_App_Anzeige_187x121_CMYK_Satzspiegel.indd 1

23.02.17 14:05


BERICHTET Kennen Sie die Geschichte der drei kleinen Schweinchen? Da heißt es unter anderem: „Und der Wolf hustete und prustete und pustete das ganze (Holz-)Haus weg“ – nur das Haus aus Ziegelsteinen blieb stehen. Alles Märchen! Wie gut Holzhäuser wirklich sind, stellen immer mehr Bauherren fest, vor allem in Baden-Württemberg. Laut aktuellen Zahlen entscheiden sich dort über 33% aller Bauherren für ein Holzfertighaus. Auch Hessen und Bayern liegen mit 29% und 21,8% weit vorn (da haben wir mit unseren AusstellungsStandorten Stuttgart, Frankfurt und München ja genau ins Schwarze getroffen). Abgesehen davon wurde mir die Langlebigkeit von Holzhäusern neulich beim Besuch eines Freilichtmuseums wieder einmal bestätigt (Achtung, Familien-Ausflugstipp:

Kleine WohnGeschichte(n)… Foto: www.freilichtmuseum-beuren.de

Freilichtmuseum Beuren. Prädikat „sehr empfehlenswert“ www.freilichtmuseum-beuren. de). Dort führen historische Gebäude aus dem Neckarraum und der Schwäbischen Alb durch viele Jahrhunderte und zeigen, wie früher gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde. Das älteste Fachwerkhaus (also mit einem „Skelett“ aus Holz), das man dort begehen und besichtigen kann, wurde im Jahre 1509 gebaut, und ein Großteil der spätmittelalterlichen Bausubstanz ist bis heute erhalten – da staunen Sie, oder? Mein Haus finde ich hier! Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Haus zu bauen, dann gilt der zweite AusflugsTipp für heute unseren Ausstellungen: Dort können Sie nämlich sehen, wie Holzhäuser

Auf unserer Homepage www.musterhaus-online.de können Sie außerdem regelmäßig nachlesen, was es bei uns so Neues gibt. Hier finden Sie auch die genauen Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Anfahrtsbeschreibungen!

der neuesten Generation aussehen. Und bei einer Auswahl von insgesamt rund 200 Musterhäusern an den drei Standorten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie bei einem Besuch sagen werden: „Mein Haus finde ich hier“. Wir sind sogar so davon überzeugt, dass wir diese Aussage ins Zentrum unseres neuen Außenauftritts gestellt haben. Wenn Ihnen also in nächster Zeit auf diversen OnlineKanälen und auch in den wunderbaren PrintMagazinen des Fachschriften-Verlags „Mein Haus finde ich hier“ begegnet, dann sollte Ihnen einfallen, dass Sie schon ganz lange planen, uns zu besuchen und es an der Zeit ist, diesen Plan in die Tat umzusetzen! Ihre Kerstin Kuhn (kek), Marketing Eigenheim & Garten

Falls Sie übrigens Facebook-Fan unserer Ausstellungen werden wollen, klicken Sie mal hier vorbei: www.facebook.com/eigenheim.garten Über neue Likes freuen wir uns immer!

ARCHITEKTUR FÜR DIE SINNE

®

T +49 2747 8009-0 hallo@davinci-haus.de

www.davinci-haus.de

5/6 - 2018

Hausbau 99


HÄUSER Heute

Offen & verschlossen

Individuell geplant. Massiv gebaut.

ELEGANT & GROSSZÜGIG

Qualität zum Festpreis.

Der neue Katalog. Jetzt anfordern www.baumeister-haus.de

nikat. Jedes ein U nt. Massiv ividuell gepla Für Sie. Ind

100 Hausbau

5/6 - 2018

gebaut.

„Haus Walensee“ von Keitel Haus bietet einer vierköpfigen Familie ein modernes Wohnkonzept mit offenen Übergängen und Blick in die Landschaft. In Richtung Straße gibt sich es sich zwar verschlossen, zum Garten öffnet sich die Fassade jedoch mit großen Fensterflächen. Ein auf drei Seiten verglaster Rechteckerker bildet auf dieser Hausseite eine Insel aus Licht, ein idealer Ort für den Essplatz. Außen schließt sich ein teilweise überdachter Freisitz an, der über zwei Türen im verglasten Hauseck erreichbar ist. Angesichts des

großzügig dimen­ sionierten Baukörpers geht es dabei auf allen Ebenen weiträumig und komfortabel zu. Highlight ist die Wohngalerie im Dach­ geschoss. Architektonisch wirkt das Satteldachhaus eher konservativ. Durch zeitgemäße Stilelemente – die schlichte Formensprache, den kubisch anmutenden Sichtschutz mit Holz­ leistenfassade, die grauen Dachziegel, Metallteile und Fensterrahmen – erfährt der individuelle Entwurf jedoch eine behutsame „Modernisierung“. www.keitel.de

Albert Haus hat ein neues Musterhaus aus der Reihe „Elegant“ in der Ausstellung Eigenheim & Garten in Fellbach eröffnet. Es bietet auf ca. 168 Quadratmetern Wohnfläche ausreichend Platz für bis zu fünf Personen. Der ­Kubus mit seiner leicht ­geneigten Flachdachform und den weiten Dachüberständen, seinen Vorund Rücksprüngen sowie den bodentiefen Glasflächen macht ­ von außen einen großzügigen Eindruck. Das setzt sich im ­Innern fort, wo neben dem weitläufigen offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich und den üblichen Nebenräumen noch Platz bleibt für ein zusätzliches Zimmer, das als Büro, Gäste- oder drittes Kinderzimmer genutzt werden kann. Auch das Bad im Obergeschoss hat in seiner Großzügigkeit den

Charme einer Wellnessoase. Wohnen und Arbeiten soll mit den angebotenen Hausergänzungen möglich sein. Energetisch handelt es sich um ein KfW-40 Plus-Haus, das heißt mithilfe einer Photovoltaik-Anlage und ­ einem Stromspeicher steht den Bewohnern mehr Energie zur Verfügung, als sie im Durchschnitt verbrauchen. www.albert-haus.de


Wohnen & Arbeiten

Mit seinem neuen Musterhaus in der Ausstellung in Leipzig will Bien-Zenker zeigen, wie zeitgemäßes Wohnen und Arbeiten unter einem Dach aussehen kann. Im klar ­zonierten Erdgeschoss-Grundriss gibt es links und rechts vom Eingangsbereich zwei separate Zimmer, die sich als Büroräume nutzen lassen oder auch als Übernachtungs­ gelegenheit für Besucher, mit einem Gästebad gleich ­nebenan. Das Obergeschoss hat dank eines 1,80 Meter ­hohen Kniestocks fast überall volle Raumhöhe und bietet dadurch knapp 90 m2 Wohnfläche. www.bien-zenker.de

Gesundes Genusswohnen

Häuser aus Massivholz Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch Musterhaus-Besichtigung in allen Niederlassungen! Fullwood NORD Fullwood NORD-OST Fullwood OST Fullwood WEST 27367 Sottrum 23936 Thorstorf 14542 Werder/Derwitz 53797 Lohmar Tel 04264-83 77 89 0 Tel 03881-48 98 984 Tel 033 207-54 92 0 Tel 0 22 06 -95 33 700 Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SCHWEIZ CH-3256 Seewil (Bern), Tel 031-872 10 22 CH-9427 Wolfhalden, Tel 071- 891 2015

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 • E-Mail: info3@fullwood.de • www.fullwood.de

in Herstellung und Montage

2846-Fullwood.indd 1

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

01.03.18 08:57

HAUSBAU 5-6/2018 • Fullwood Wohnblockhaus • Code: 3

Digital_Angebot_bautipps_Anzeige_187x58.indd 1

29.03.17 09:17

5/6 - 2018

Hausbau 101


HÄUSER Heute

Hausbau DAS MAGAZIN FÜR BAUHERREN

IM DOPPELPACK & VARIABEL

IMPRESSUM

Grundstücke sind knapp und so lohnt es sich, wenn Bauherren gemeinsam bauen. Die neuen Doppelhauskonzepte der Produktlinie „Twinline R“ tragen dem Rechnung. Mit neun verschiedenen Grundrissgrößen offerieren sie ein breitgefächertes Raumprogramm, das sich an den Bedürfnissen eines modernen Familienlebens orientiert. Dazu kommt eine zeitgemäße Architektur und Fassadengestaltung. Die ­Gebäude sind serienmäßig mit dem diffusionsoffenen Dämmkonzept „Thermo-around aktiv“ ausgestattet, dass ein gesundes Raumklima schafft und erfüllen die Kriterien eines KfW-Effizienzhauses 40. www.rensch-haus.com

Puristisch & raffiniert

Ausdrucksstark präsentiert sich dieses puristische Designhaus. In strahlendem Weiß kommen die klaren Linien des Bauhaus-Stils perfekt zur Geltung. Damit das Ganze nicht langweilig wird, wurden raffinierte Vor- und Rücksprünge gesetzt, die Leben in die ­Fassade bringen und diesem individuell geplanten Einfamilienhaus mit zwei Vollgeschossen eine individuelle Persönlichkeit ­verleihen. Durch die Lage am Hang wurde der Eingang im Untergeschoss integriert. Zudem gibt es einen Garagenzugang mit ­geräumigem Garderobenraum. www.beilharz.de

102 Hausbau

5/6 - 2018

Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstr. 17, 70736 Fellbach Telefon Redaktion 0711/5206-218 Fax Redaktion 0711/5206-300 Telefon Anzeigen 0711/5206-290 Fax Anzeigen 0711/ 5206-300 www.fachschriften.de www.bautipps.de www.fertighausscout.de E-Mail: info@fachschriften.de VERLAGSLEITUNG: Christian Schikora, Tilmann Münch CHEFREDAKTION: Astrid Barsuhn ( ab – verantwortlich) Oliver Gerst (og – stellvertretend) REDAKTION: Christine Meier (cm), Susanne Neutzling (ne), Barbara Stierle (st), Gerd Walther (gw) ASSISTENZ: Ilona Mayer, Evelyn Wangler E-Mail: hausbau@fachschriften.de STÄNDIGE MITARBEITER: Dr. Joachim Mohr, Dieter Ernst (Zeichnungen), Jürgen Wendnagel (jw) LAYOUT: Dolde Werbeagentur GmbH 70327 Stuttgart; Heike Heinemann, Suzanne Tempes HERSTELLUNG: Anja Groth (Ltg.), Julia Skora ANZEIGEN: Jürgen Seiler (Verk.-Ltg.) E-Mail: seiler@fachschriften.de Claudia Pastor (Disposition) E-Mail: pastor@fachschriften.de VERTRIEB: PARTNER Medienservices GmbH Julius-Hölder-Str. 47, 70597 Stuttgart DRUCK: pva , 76829 Landau ABONNEMENT-SERVICE: Abonnementservice „Hausbau“ Medienplatz 1, 76571 Gaggenau Tel. 07225/916190, Fax 07225/916177 E-Mail: abo@fachschriften.de PREIS: Einzelheft 4,80 Euro Direktbestellung im Verlag unter www.buecherdienst.de zuzüglich Versandkosten. Tel. 0711/5206-306 Jahresabonnement (6 Hefte) inkl. Porto und MwSt.: Inland 28,80 Euro/Ausland 34,20 Euro Mindestbezug 1 Jahr. BANKKONTEN: HypoVereinsbank IBAN: DE 72 670 201 900 025 059 506 BIC: HYVEDEMM489 Steuer-Nr.: 90492/10407 EG USt.-IdNr.: DE 147 321 116 Hausbau wird durch den Zeitschriftenhandel im In- und Ausland angeboten: Deutschland 4,80 €, Österreich 5,20 €, Schweiz 8,60 sfr, BeNeLux 5,80 €, Italien/Portugal/Spanien/Slowenien 6,40 €, Finnland 7,20 €, Schweden 70,00 skr Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ­Genehmigung des Verlags. Das Führen der Zeitschrift im Lesezirkel sowie der Export und Vertrieb im Ausland ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Artikel oder Zuschriften mit Namen des Verfassers stellen die Meinung des Autors, nicht unbedingt die der Redaktion dar. Porträt-Foto Redaktion: Oliver Röckle Der Fachschriften-Verlag ist fördern­­des Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF), Bad Honnef und im Deutschen Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV), Stuttgart ISSN 0946-8536 Printed in Germany Im Fachschriften-Verlag erscheinen a­ ußerdem: Althaus moderni­sieren, bauen., Bauen & ­Renovieren, Effizienzhäuser, pro fertighaus, Schwimmbad + Sauna und weitere Sonderhefte für Bauherren und Modernisierer. Heftbestellungen über www.buecherdienst.de


ANSCHRIFTEN

A

Akzo Nobel Deco GmbH Am Coloneum 2 50829 Köln Tel. 0221 /99585-0 www.akzonobel.com

D

anwood Niederlassung Berlin Justus-von-Liebig-Str. 7 12489 Berlin Tel. 030/678239-80 www.danwood.de

H

Albert Haus GmbH & Co. KG Hohenackerstr. 23 97705 Burkardroth Tel. 09734/9119-0 www.albert-haus.de

Davinci Haus GmbH & Co. KG Talstr. 1, 57580 Elben Tel. 02747/8009-0 www.davinci-haus.de

heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co.KG Österwieher Str. 80, 33415 Verl Tel. 05246/507-0, www.heroal.de

Architekturbuchautor/Fotograf Thomas Drexel Am Fladerlach 7, 86316 Friedberg Tel. 0821/6070874

Höfats GmbH An der Aitrangerstraße 3 87647 Unterthingau Tel. 0151/59898100 www.hoefats.com

Alugard – Gardinia Home Decor GmbH Neutrauchburger Straße 20 88316 Isny im Allgäu Tel. 05223/69060 www.alugard.de AMK Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. Harrlachweg 4, 68163 Mannheim Tel. 0621/8506100 , www.amk.de www.tag-der-kueche.de Auro Pflanzenchemie GmbH Alte Frankfurter Str. 211 38122 Braunschweig Tel. 0531/281410 www.auro.de

B

aufi24 GmbH Kattrepelsbrücke 1 20095 Hamburg Tel. 0800/8084000 www.baufi24.de Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896 Alpenweg 25 87746 Erkheim Tel. 08336/900-0 www.baufritz.com

Drutex S.A. Leborska 31 77-100 Bytow POLEN Tel. 0048/59 8229101 www.drutex.de DUETTE® – Hunter Douglas Components Druseltalstraße 25, 34131 Kassel Tel. 0561/40998-50 www.duette.de Eijffinger BV Decorating the world Heliumstraat 100 2718 SL zoetermeer NIEDERLANDE Tel. 0031/79 3441200 www.eijffinger.com Ennogie GmbH Drosselsteig 17 39110 Magedburg Tel. 0391/24309916 www.ennogie.com Erlus Baustoffe AG Hauptstr. 106, 84088 Neufahrn/NB Tel. 08773/18-0, www.erlus.com

Baumeister-Haus Kooperation e. V., Borsigallee 18 60388 Frankfurt Tel. 069/631553-0 www.baumeister-haus.de

F

BDF Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. Flutgraben 2, 53604 Bad Honnef Tel. 02224/9377-0 www.fertigbau.de

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG Hauptstr. 46, 57520 Neunkhausen Tel. 02661/9564-0 www.fingerhuthaus.de

Beilharz GmbH & Co.KG Rosenfelder Str. 100 72189 Vöhringen Tel. 07454/9588-0 www.beilharz-haus.de Bien-Zenker GmbH Am Distelrasen 2 6381 Schlüchtern Tel. 06661/98-0 oder 0800/4222228 www.bien-zenker.de

ingerhaus GmbH Auestr. 45 35066 Frankenberg/Eder Tel. 06451/504-0 www.fingerhaus.de

Frammelsberger Holzhaus GmbH Esperantostr. 15 77704 Oberkirch Tel. 07802/9277-0 www.frammelsberger-holzhaus.de Fullwood Wohnblockhaus Oberste Höhe, 53797 Lohmar Tel. 02206/95337-00 www.fullwood.de

amacher GmbH Diepenbroich 11 51491 Overath Tel. 02206/3007 www.hamacher-holzbau.de

Hörmann KG Upheider Weg 94–98 33803 Steinhagen Tel. 05204/915-0 www.hoermann.de Huf Haus GmbH & Co. KG Franz-Huf-Straße 56244 Hartenfels Tel. 02626/761-0 www.huf-haus.de

J

onastone GmbH & Co.KG Besselstraße 9 68219 Mannheim Tel. 0621/8425630 www.jonastone.de Kager-Haus GmbH Hofmannstr. 14 65191 Wiesbaden Tel. 0611/16750663 www.kager-haus.de Keitel Haus GmbH Reubacher Str. 23 74585 Rot am See-Brettheim Tel. 07958/9805-0 www.fertighaus-keitel.de Kenneth Cobonpue Fischerstraße 26 87435 Kempten Tel. 0831/93062491 www.kennethcobonpue.com Knirps – E.Doppler & Co. GmbH Schlossstr. 24 5280 Braunau-Ranshofen Tel. 0043/7722 63205-0 www.knrips.com

L

avanttaler Edelstahltechnik GmbH Schleifenstr. 8, 9400 Klagenfurt ÖSTERREICH Tel. 0043/4352 2187 www.let.co.at

fA-Dichtungen Joachim Hagemeier GmbH Hauptstr. 62-66 1439 Marxen bei Hamburg Tel. 04185/5840-0 www.gfa-dichtungen.de

Living Fertighaus GmbH Am Distelrasen 2 36381 Schlüchtern Tel. 06661/98-7100 oder 0800/3040503 www.livinghaus.de

G

GT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbH Max-Planck-Straße 5 58638 Iserlohn Tel. 02371/9595-0 www.gerontotechnik.de

Luxhaus. Pleinfelder Str. 64 91166 Georgensgmünd Tel. 09172/692-0 www.luxhaus.de

Bundesverband Flachglas e.V. Mülheimer Str. 1 53840 Troisdorf Tel. 02241/8727-0 www.bundesverband-flachglas.de

Glatthaar-Fertigkeller GmbH & Co. KG Joachim-Glatthaar-Platz 1 78713 SchrambergWaldmössingen Tel. 07402/9294-0 www.glatthaar.com

Markilux GmbH & Co. KG Hansestr. 53, 48282 Emsdetten Tel. 02572/1531-333 www.markilux.com

Bundesverband Keramische Fliesen e. V. Luisenstr. 44, 10117 Berlin Tel. 030/27595974-0 www.fliesenverband.de

Gussek Haus Franz Gussek GmbH & Co. KG Euregiostr. 7, 48527 Nordhorn Tel. 05921/174-0 www.gussek.de

Bittermann & Weiss Holzhaus GmbH Am Geißgraben 6 97950 Gerchsheim Tel. 09344/9209-0 www.bw-holzhaus.de Braas GmbH Frankfurter Landstr. 2–4 61440 Oberursel Tel. 06171/610006 ww.braas.de

G

Massa Haus GmbH Argenthaler Str. 7, 55469 Simmern Tel. 06761/90303-0 www.massa-haus.de Max-Haus GmbH Prendener Str. 4 16348 Marienwerder Tel. 033395/509-50 ww.max-haus.com

Meisterstück-Haus – Otto Baukmeier Holzbau – Fertigbau GmbH & Co. KG Otto-Körting-Str. 3 31789 Hameln Tel. 05151/9538-0 www.meisterstueck.de Mowade René Roger Schuck Elbestr. 32, 12045 Berlin Tel. 030/6860757 www.mowade.de

O

kal Haus GmbH Argenthaler Str. 7 55469 Simmern Tel. 06761/90304-0 oder 0800/65254287 www.okal.de Osmo Holz und Color GmbH & Co.KG Affhüppen Esch 12 48231 Warendorf Tel. 02581/922-100 www.osmo.de

P

EFC Deutschland e. V. Tübinger Str. 15 70178 Stuttgart Tel. 0711/24861820 www.pefc.de

petershaus GmbH & Co.KG Hanns-Martin-Schleyer-Str. 14 41564 Kaarst Tel. 02832/9241-0 www.petershaus.de Phoenix Design GmbH & Co. Kölner Straße 16 70376 Stuttgart Tel. 0711/955976-0 www.phoenixdesign.de Prefa GmbH Alu-Dächer und -Fassaden Aluminiumstr. 2 98634 Wasungen Tel. 036941/785-0 www.prefa.de

R

athscheck Schiefer und Dachsysteme KG St.-Barbara-Str. 3 56727 Mayen-Katzenberg Tel. 02651/955-0 www.rathscheck.de

Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG, Pullacher Str. 11 83358 Seebruck/Chiemsee Tel. 08667/72-222 www.regnauer.de Rensch-Haus GmbH Mottener Str. 13 36148 Kalbach/Rhön Tel. 09742/91-0 www.rensch-haus.com Erwin Renz Metallwarenfabrik Boschstraße 3, 71737 Kirchberg Tel. 07144/301-0 www.renz24.de www.briefkasten.de

S

chöner Wohnen-Farbe J. D. Flügger Bredowstr. 12 22113 Hamburg Tel. 0180/535834437 www.schoener-wohnen-farbe.de Schwarzwälder Bruderhausweg 11 78112 St. Georgen Tel. 07724/3016 www.schwarzwaelder-haus.de

Schwörer Haus KG Hans-Schwörer-Str. 8 72531 Hohenstein-Oberstetten Tel. 07387/16-0 www.schwoererhaus.de

SenerTec GmbH Kraft-Wärme-Energiesysteme Carl-Zeiß-Str. 18 97424 Schweinfurt Tel. 09721/651-0 www.senertec.de Siegenia-Aubi KG Industriestr.1–3, 57234 Wilnsdorf Tel. 0271/3931-0 www.siegenia.com Solarlux GmbH Industriepark 1, 49324 Melle Tel. 05422/9271-0 www.solarlux.de Solarwatt GmbH Maria-Reiche-Str. 2a 01109 Dresden Tel. 0351/8895-0 www.solarwatt.com Soliday – Plaspack Netze GmbH Dr.-Grobben-Str. 1 4690 Schwanenstadt ÖSTERREICH Tel. 0043/7673 2478-260 www.soliday.eu Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG Afham 5, 94496 Ortenburg Tel. 08542/9611-0 www.sonnleitner.de Sophie 19 Moderation & Management Mittelstraße 9/1 70180 Stuttgart Tel. 0711/620096-30 www.sophie19.de

T

ALBAU-Haus GmbH In der Zangershalde 6 71554 Weissach im Tal Tel. 07191/361-0 www.talbau-haus.de

V

elux GmbH Gazellenkamp 168 22527 Hamburg Tel. 040/54707-0 www.velux.de

Viebrockhaus AG Grashofweg 11 b 21698 Harsefeld Tel. 04164/8991-0 oder 0800/8991000 www.viebrockhaus.de

W

allsauce.com 8 Manor Court Salesbury Hall Road PR3 3XR Ribchester, Preston GROSSBRITANNIEN Tel. 0044/1772 284110 www.wallsauce.com Warema Renkhoff SE Hans-Wilhelm-Renkhoff-Straße 2 97828 Marktheidenfeld Tel. 09391/20-0, www.warema.de Weberhaus GmbH & Co. KG Am Erlenpark 1, 77866 Rheinau-Linx Tel. 07853/83-0 www.weberhaus.de Wolf-Haus GmbH Koppenmühle 97705 Burkardroth-Gefäll Tel. 09701/9111-0 oder 0800/1172081 ww.wolf-haus.de

Z

immerMeisterHaus Vereinigung ZMH Stauffenbergstr. 20 74523 Schwäbisch Hall Tel. 0791/949474-0 oder 0800/9640266 www.zmh.com

5/6 - 2018

Hausbau 103


VERGLEICH Ausbauhäuser

Großzügige Offenheit Schützender Anbau Bittermann & Weiss, Musterhaus Mannheim Basic

104 Hausbau

5/6 - 2018

Fingerhut Haus, Musterhaus Günzburg


Selber machen LOHNT sich Viele Fertighaushersteller bieten engagierten Hobby-Handwerkern die Möglichkeit, sich mit einem Ausbauhaus am Entstehungsprozess ihres eigenen Heims zu beteiligen und dadurch Geld zu sparen. Wir präsentieren Ihnen vier Entwürfe im Detail und erklären, worauf es beim Selbermachen ankommt.

Markante Fassade Eleganter Villenentwurf Living Fertighaus, Sunshine 165 V4

Massa Haus, Musterhaus City 08

F

ür handwerklich Begabte sind Ausbauhäuser eine tolle ­wenig Fachkönnen erfordern. Das sind Tätigkeiten wie Wände ­Sache. Denn wer Arbeit und Zeit investiert, kann Geld spa- ­tapezieren und streichen, Fertigparkett oder keramische Flieren und sich so die Finanzierung erleichtern oder mehr sen verlegen, wobei die aktuell im Trend liegenden großen FlieHaus leisten, als das Budget eigentlich hergeben würde. Zum senformate nicht so einfach zu verarbeiten sind und eine Beispiel ein architektonisches Detail – wie einen Quergiebel – ­gewisse Expertise benötigen, damit das Resultat hinterher nicht oder ein Plus an Wohnfläche oder eine hochwertigere Ausstat- enttäuscht. Anspruchsvoller sind außerdem Sanitär- und tung. Gestalterisch gibt es keine Einschränkungen. Viele HerElektro­installationen – da ist spezifisches Know-how gefragt! steller, die Eigenleistungen ermöglichen, bieten alle Weiterhin gilt der Trockenbau als eigenleistungs­ihre Hausentwürfe für Selbermacher an und freundlich. Man kann sich ihm stundenweise sind auch für Sonderplanungen offen. widmen – und die im Massivbau berüchtigZu Beginn sollte man sich gut über­ ten s­chweren und staubigen Stemm­ Wir bieten: legen, welche Gewerke man selbst überarbeiten entfallen. Darüber hinaus lassen • ausführliche Infos nehmen möchte. Beliebt sind Arbeiten sich die Installationsleitungen in Holzmit einem hohen Zeitaufwand, die ständerwänden leicht verlegen. ❯ • detaillierte Hausdaten

• Preise zu jedem Haus • Grundriss­analysen

5/6 - 2018

Hausbau 105


VERGLEICH

Ausbauhäuser

Heutzutage werden sogar Bausätze für die anspruchsvollen Manche Arbeiten lassen sich im Werk so rationell ausführen, haustechnischen Gewerke angeboten. Hier ist jedoch Spezial- dass man auf der Baustelle für das gleiche Ergebnis unverhältwissen gefragt, sprich entweder ist man selbst Fachhandwerker nismäßig viel länger braucht. Zum Beispiel bei der Dämmung oder kann auf einen einsatzwilligen im Freundes- und Bekann- der Außenwände und Dachflächen samt Einziehen der Dampftenkreis zurückgreifen. Gleiches gilt für den Einbau von Nass­ bremsfolie. Die Dachdämmung gehört zwar zu den beliebtesestrich. Bei Gewerken wie Heizungsbau, Gas, Wasserten Eigenleistungen im Fertigbau, doch der Sparfaktor und Strom­ anschluss ist nach Fertigstellung die ist oft weit geringer, als man annehmen möchte, Welche ­Abnahme durch einen Fachhandwerker Pflicht. und der Spaßfaktor tendiert gegen Null. Zudem Wer sich hinsichtlich solcher Aufgaben nicht geht man als Laie das Risiko einer lücken-­ Eigen­leistungen hundertprozentig sicher ist, sollte u ­ nbedingt haften Wärmedämmung oder mangelnden lohnen sich und davon die Finger lassen. Wenn wegen SelbstLuftdichtigkeit der Außenhaut ein, was zu kann ich stemmen? Bauschäden führen kann. Daneben kann die überschätzung nachträglich ein Fachmann Das sollte man sich Durchführung solcher Arbeiten unter Umbeauftragt werden muss, wird‘s teuer! Es fallen vorab genau ständen weitreichende Auswirkungen haben, nicht einkalkulierte Kosten an, der Bauablauf ­überlegen weil der Haushersteller für diese grundlegenden verzögert sich, was sich bei schrittweiser KreditGewerke dann keine Gewährleistung mehr überbereitstellung bei den fälligen Zinsen bemerkbar nimmt. Solche Punkte sollten deshalb unbedingt vormacht und zudem eventuell eine längere Doppelbelas­ tung durch die noch zu zahlende Miete zur Konsequenz hat. her genau geklärt werden. Bei der Materialbeschaffung lässt sich meist nicht viel sparen. Weiterhin können Folgegewerke nicht wie vorgesehen aus­ Wer sich nicht gerade in eine besondere Designbadewanne geführt werden, sodass der ganze Zeitplan ins Wanken gerät. oder eine schicke Wandfliese verliebt hat, die der Haushersteller nicht im Programm hat, fährt in der Regel besser damit, auf die Helfer müssen versichert werden! Übrigens: Wenn Freunde und Familie sich engagieren, darf man angebotenen Ausbaupakete zurückzugreifen. Da Hausherstelnicht vergessen, eine Bauhelferversicherung für sie abzuschlie- ler in anderen Mengen einkaufen, erhalten sie Rabatte, sodass ßen. Dafür müssen sie bei der Berufsgenossenschaft der Bau- die Preisunterschiede zum Baumarkt gering sind. Außerdem wirtschaft (BG Bau) anmeldet werden, die eine Basis­absicherung kann man dadurch sicher sein, dass Umfang und Art der Mateübernimmt. Bei weniger als 40 Arbeitsstunden müssen dafür rialien passen, sodass keine großen Restmengen übrig bleiben, keine Beiträge gezahlt werden. Wer sich selbst oder den Partner die entsorgt werden müssen oder im gegenteiligen Fall nachabsichern oder für Helfer einen umfangreicheren Schutz möch- gekauft werden muss, was Zeit kostet und den Bauablauf stört. te, hat die Option einer zusätzlichen freiwilligen Versicherung.

Was erkennen die Kreditgeber an?

Der Trockenausbau, sprich das Beplanken von Wänden, gilt als eine Aufgabe, die sich von Do-it-Yourselfern gut bewäl­ tigen lässt und der man sich – je nach gerade vorhandenem Zeitbudget – peu à peu widmen kann.

106 Hausbau

5/6 - 2018

Wenn es um die Darlehensvergabe geht, darf man keine großen Erwartungen hegen. Kreditgeber honorieren die „Muskelhypothek“ als Aktivposten fürs Eigenkapital durchaus, aber meist nicht in der erhofften Höhe. Sie analysieren exakt, welche Eigenleistungen in welchem Umfang sie für realistisch halten. Viele Banken ziehen bei einem Einsparpotenzial von 20 000 ­Euro ihre oberste Grenze und beziehen diese Summe auch nicht in voller Höhe in die Finanzierung ein, sondern oft nur zu 30 Prozent. Hier kommt es auf das Verhandlungsgeschick der Bau­herren an, denn es ist Ermessenssache des Kreditgebers, was er akzeptiert. Wichtig ist, dass vom Haushersteller eine ­genaue Aufstellung über die selbst übernommenen Arbeiten und die damit eingesparten Beträge vorliegt. Wer Spaß am Selbermachen hat, für den lohnt es sich klar, beim Bau seines Hauses aktiv zu werden. Denn es macht Freude, sich für die eigenen vier Wände ins Zeug zu legen. Und stolz kann man a­ ußerdem sein, wenn man hinterher sagen kann: „Den B ­ oden habe ich selbst verlegt.“ Allerdings sollte man klug ­abwägen, was man leisten kann und will, welche Bauzeitver­ längerung man in Kauf nimmt und wie viel seiner Freizeit man bereit ist, für die Muskelhypothek in den Ring zu werfen.


BITTERMANN & WEISS Musterhaus Mannheim Basic

● 2 Terrasse. Wie eine Erweiterung des Wohnzimmers wirkt der unmittelbar angrenzende Außenbereich. Dank Überdachung ist man vor Sonne und Regen geschützt.

● 1 Leseecke. Eine Wandscheibe trennt den Lese- Arbeitsbereich vom Wohn­areal ab. Das gewährt Sichtschutz und schafft eine privatere Rückzugsatmosphäre.

Erdgeschoss: 82,5 m2

Obergeschoss: 69,5 m2

● 3 Ankleide. Eine Schiebetür trennt die Ankleide vom Elternschlafzimmer. Durch eine weitere Tür gelangt man direkt ins geräumige Familienbad, das außerdem über einen zweiten Zugang vom Flur verfügt.

9,50 m

11,25 m BAD 12

1

KIND 13

2

3

WC 2,5

DIELE 18

KÜCHE 20

GALERIE 10

WOHNEN/­ ESSEN/KOCHEN 42

SCHLAFEN/ ANKLEIDE 22

KIND 12,5

4

● 4 Galerie. Der über zwei Geschosse reichende Luftraum verbindet die obere Etage mit dem darunterliegenden Essplatz und schafft dort ein großzügiges Ambiente.

Durch den Erker und die bodentiefe Verglasung wirkt die Küche sehr großzügig. Außenwand: (von außen) Putz, 60 mm Holzfaserdämmplatte, 240 mm Holzverbundkonstruktion mit ­Mineralfaserdämmung, Dampfbremse, 12,5 mm Gipsfaser­platte. Gesamtwandstärke ca. 31,2 cm; mittlerer U-Wert 0,133 W/m2K Dach: (von oben) Betondachsteine, 30/30 mm Lattung/Konter­ lattung, ­16 mm Unterdeckplatte aus Holzfasern, 240 mm Dach­ balken mit Mineralwolledämmung, 15 mm OSB-Platte, 30 mm Lattung, 12,5 mm Gipskartonplatte; Satteldach, 22 Grad; mittlerer U-Wert 0,154 W/m2K Fenster: Kunststofffenster, Dreifach-Verglasung (Ug 0,6 W/m2K) Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Warmwasser­speicher 168 Liter, Hausautomation, Raffstores ­elektrisch per Funk mit Windwächter gesteuert Preise: Ausbaustufe 1 176 384 Euro, Ausbaustufe 2 (inkl. Roh­ installation, Heizung, Sanitär, Elektro, Estrich) 237 428 Euro, Ausbaustufe 3 (inkl. Fliesen, Böden, Türen, Treppe, Sanitärobjekte) 271 712 Euro, Ausbaustufe 4 (inkl. Spachtelarbeiten) 282 694 Euro

107


VERGLEICH

Ausbauhäuser

FINGERHUT HAUS Musterhaus Günzburg ● 1 WC/Dusche. Die Toilette im Erdgeschoss bietet Platz für eine Dusche – ein nütz­ liches Plus nicht nur für Gäste. Sie entzerrt auch die morgendliche Rushhour der Familie.

● 2 Treppe. Zwischen Eingang und Wohnbereich ist die Treppe platziert. Sie fungiert als Raumteiler und Sichtschutz zum dahinterliegenden offenen WohnEss-Kochbereich.

HWR/ TECHNIK 11,5

1

FLUR 3,5

12,50 m

WC/DU 4,5

12,60 m

DIELE 15

2 WOHNEN/ ESSEN 39,5

ARBEITEN 12,5

KOCHEN 13,5

Erdgeschoss: 100 m2

Das kellerlose Haus verfügt über einen ­Anbau für Hauswirtschaft und Technik. Außenwand: Putz, 100 mm Holzweichfaserdämmplatte, 180 mm Holzverbundkonstruktion mit ­Mineralfaserdämmung, Papier-Dampfbremse, 12,5 mm Gipskarton­platte. Gesamtwandstärke ca. 31,5 cm; mittlerer U-Wert 0,144 W/m2K Dach: Tondachziegel, 60 mm Lattung/Konter­lattung, ­diffusionsoffene Unterspannbahn, 240 mm Dach­balken mit Mineralwolledämmung, 22 mm Lattung (Unterkonstruktion), 12,5 mm Gipsbauplatte; Satteldach, 35 Grad; mittlerer U-Wert 0,172 W/m2K Fenster: Kunststofffenster, Dreifach-Verglasung (Ug 0,5 W/m2K) Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, ­Fußbodenheizung, zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, ­Warmwasserbereitung über Wärmepumpe, Warmwasser­ speicher 300 Liter, Photovoltaikanlage Preise: Ausbaustufe 1 218 352 Euro, Ausbaustufe 2 (inkl. Dämmumg Dach, Innentreppe, Sanitär-Installation, Heizungsinstallation mit Fußbodenheizung und Zementestrich, zentrale Be- und Entlüftung, Elektroinstallation) 295 252 Euro, Ausbaustufe 3 (Wand- und Bodenfliesen, Innentüren und Einschubtreppe, Sanitärobjekte, Innenfensterbänke) 333 752 Euro

108 Hausbau

5/6 - 2018

● 3 Gast. Gleich, wenn man die Treppe hochkommt, befindet sich links das Gästezimmer. So hat man es nicht weit zur Toilette im EG und der private Bereich von Eltern und ­Kindern ist deutlich separiert.

FLUR 13

3

GAST 11

KIND 13

ANKLEIDE 6 SCHLAFEN 12,5 KIND 13 BAD 11,5

Obergeschoss: 80 m2


Noch nie war es

so einfach! Raus aus der Miete – rein ins eigene Haus SERVICE, KONDITIONEN, AUSBAUSTUFEN Fingerhut Haus

Living Fertighaus

Massa

Sind alle Entwürfe als Ausbauhaus erhältlich?

Gibt es definierte Ausbaustufen? Wie viele?

4

3

3

5

Freie Vereinbarung, was man selbst macht?

Auf welche ­Ausbaustufe beziehen sich die ­ nten ­genannten inkludierten Gewerke*? u

1

1

3

1

Haushülle komplett und abschließbar

Außenwände innen geschlossen

Auch nichttragende Innenwände stehen

Alle Wände zumindest einseitig beplankt

Alle Wände geschlossen

Alle Wände Spachtelarbeiten ausgeführt

Geschosstreppe montiert

Estrich eingebracht

Sanitär-Installation fertig (ohne Objekte)

Elektroinstallation ausgeführt

Heizung installiert

Leerrohre für Elektro-Nachinstallation

Leerrohre für Solaranlage

Abnahme der Technik

Werden Ausbaupakete angeboten?

Und kostenlos an die Baustelle geliefert?

Gibt es eine schriftliche Ausbauanleitung?

Gibt es Ausbau-Videos?

Mit vielen kostenfreien Extras

Werden Schulungen angeboten?

Bequeme Online-Planung von zu Hause mit dem 2-D-Konfigurator virtueller Hausrundgang automatischer Kostenrechner

Ist am Wochenende ein Bauleiter erreichbar?

Kostenlose Baustellenbesuche? Wie viele?

12

variabel

3

3

Angebot Eigenleistungsausfall-Versicherung?

Anbieter

Bittermann

www.danwoodfamily.de

● ja

– nein

*Weitere Gewerke werden von den Hausherstellern je nach Ausbaustufe übernommen.

» Haustyp online aussuchen » Grundriss wählen » Ausstattung bestimmen » speichern, absenden, fertig

• 13 moderne Häuser • 27 attraktive Grundrisse • Fast schlüsselfertig • Tolle Ausstattungspakete • Geprüfte Qualität • KfW-Effizienzhausstandard

Schnell und günstig ins eigene Heim!

DAN-WOOD-Family Justus-von-Liebig-Str.7, 12489 Berlin Tel.kostenfrei (0800) 432 64 59 e-mail: info@danwoodfamily.de www.facebook.com/danwoodfamily


VERGLEICH

Ausbauhäuser

LIVING FERTIGHAUS Sunshine 165 V4 Außenwand: (von außen) organisch gebundener Edelputz, 60 mm EPS-Wärmedämmplatte, 12,5 mm Gipsfaserplatte, 200 mm Holzverbundkonstruktion mit Mineralfaser­ dämmung, 13 mm Holzwerkstoffplatte, Dampfbremse, 18 mm Gipskarton-Feuerschutzplatte Gesamtwandstärke ca. 29,8 cm; mittlerer U-Wert 0,168 W/m2K Dach: (von oben) Betondachsteine, 55 mm Lattung/Konterlattung, ­diffusionsoffene ­Unterspannbahn, 200 mm Dach­ balken mit Mineralwolledämmung, Dampfbremse, 22 mm Lattung, 12,5 mm Gipskarton-Feuerschutzplatte; mittlerer U-Wert 0,230 W/m2K; Satteldach, ­Kniestock 180 cm Fenster: Kunststofffenster, Dreifach-Verglasung (Ug 0,5 W/m2K) Technik: Luft-Luft-Wärmepumpe, kontrollierte Belüftung mit Wärmerückgewinnung, Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Trinkwassererwärmung, Warmwasser­speicher 290 Liter Preise: Ausbaustufe 3 195 251 Euro, ohne Sonderausstattungen (ohne: Estrich, Innenausbau, Spachtelarbeiten, Tapezier­ arbeiten, Bodenbeläge, Wand- und Bodenfliesen, Innentüren, Sanitärobjekte)

● 3 Flur. Der Flur ist im Dachgeschoss auf ein Minimum reduziert. Das bedeutet mehr Wohnfläche für die Schlafzimmer, aber auch weniger Bewegungsraum, wenn mehrere Personen im OG unterwegs sind.

● 1 Wohnen. Die Sofalandschaft hat den schönsten Platz im Haus ergattert. Die Position im Eckerker und die großen Fensterflächen stellen eine innige Beziehung zum Garten her.

● 2 Eltern. Ihr Schlafzimmer verfügt über einen Zugang auf den kleinen Balkon auf der Giebelseite, wie auch das angrenzende Familienbad. Eine Ankleide ergänzt das Raumprogramm der Erwachsenen.

Erdgeschoss: 90 m2

Obergeschoss: 78 m2

1 SCHLAFEN 17,5

2

110 Hausbau

5/6 - 2018

3

BAD 13

DIELE 9,5 WC 2

HWR 5

ANKLEIDE 7,5

KIND 17,5

FLUR 4

KOCHEN 7,5

9,34 m

Praktisch: Mit etwas Input lässt sich die Terrassentür des Arbeitszimmer als separater Zugang nutzen.

ARBEITEN 13

WOHNEN/ ESSEN 53

10,59 m

KIND 18,5


MASSA HAUS Musterhaus City 08

Das Zeltdach ist ein optisches Highlight, ­bedeutet aber auch weniger Wohnfläche im OG. Erdgeschoss: 105,5 m2

Obergeschoss: 66 m2

WC 3,5

BAD 17

FLUR 6,5

WOHNEN/ ESSEN 49,5

FLUR 7 DIELE 8,5

ANKLEIDE 8

3

HWR/TECHNIK 11,5

1

ARBEITEN 13

11,84 m

13,13 m

SCHLAFEN 12,5

ARBEITEN 22

1

KOCHEN 12,5

2

● 1 Arbeiten. Ideal für zwei Bewohner, die beide im Home-Office arbeiten: Für jeden gibt es ein eigenes Arbeitszimmer. Im EG nah am Alltagsleben, im OG mit Platz für einen B ­ esprechungstisch.

● 2 Eingang. Der Hauseingang ist etwas zurückversetzt, sodass ein geschützter Bereich entsteht. In der Diele, gleich vis-à-vis der Haustür, bietet eine breite Nische reichlich Platz für die Garderobe.

● 3 Bad. Auch der Sanitärbereich im OG ist ganz auf nur zwei Bewohner zugeschnitten. Der einzige Zugang erfolgt über Schlafzimmer/Ankleide. Dank üppigem Platzangebot lässt sich z. B. eine Sauna integrieren.

Außenwand: (von außen) Kalkzementputz, 140 mm Polystyrol­ hartschaumplatte, 12,5 mm Gipsfaserplatte, 160 mm Holzverbund­ konstruktion mit Mineralfaserdämmung, 12,5 mm Gipsfaserplatte, Dampfbremse, 12,5 mm Gips­kartonplatte Gesamtwandstärke ca. 34,3 cm; mittlerer U-Wert 0,125 W/m2K Dach: (von oben) Betondachstein, 60 mm Lattung/­Konterlattung, ­diffusionsoffene ­Unterspannbahn, 240 mm Dachbalken und Mineralwolledämmung, Dampfbremse, 20 mm Lattung, 12,5 mm Gipskartonplatte; mittlerer U-Wert 0,178 W/m2K; Walmdach, ­Kniestock 4 cm, Dach­neigung 22 Grad Fenster: Kunststofffenster, Dreifach-Verglasung (Ug 0,6 W/m2K), Rollläden mit elektrischem Antrieb Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, ­kontrollierte Belüftung mit Wärmerückgewinnung, Photovoltaik­ anlage mit Hausbatterie und Stromtankstelle, Smarthome-­ Ausrüstung mit „my Gekko“ Preise: niedrigste Ausbaustufe 145 999 Euro (inkl. geschlossene Haushülle mit Fenster, Türen und Rollläden, Innenwände als ❯ ­unbeplankte Holzständer)

5/6 - 2018

Hausbau 111


VERGLEICH

Ausbauhäuser

TECHNISCHE DATEN UND IM PREIS ENTHALTENER SERVICE

BITTERMANN & WEISS MH MANNHEIM BASIC

MASSA HAUS MUSTERHAUS CITY 08

40 Plus 1)

55 2)

40 Plus 1)

-

-

59,9

-

Endenergiebedarf in kWh/m2a 4)

46,11

11,4

16,8

40,3

Primärenergiebe­ darf max. zulässig (Referenzhaus) 5)

90,0

8,59

98,8

94,6

Primärenergie­ bedarf tatsächlich in kWh/m2a 6)

60,8

15,78

30,2

38,9

300 km ums Werk

Deutschland, Luxemburg und auf Anfrage

Deutschland

Deutschland (ausgenommen Inseln)

18 Monate

12 Monate

12 Monate

15 Monate

durch Vertragspartner

durch Vertragspartner

durch Vertragspartner

ja

ja, exklusive Gebühren

nein

ja, exklusive Gebühren

ja, exklusive Gebühren

ja

ja

ja

ja

Qualitätsprüfung beim Bau durch

firmeneigene Bauleiter

firmeneigene Bauleiter

firmeneigene Bauleiter, ­Baubegleitung durch DEKRA

firmeneigene Bauleiter

Gewährleistung auf Konstruktion/ übrige Bauteile

30/5 Jahre

30/5 Jahre

30/5 Jahre

5/2 Jahre

5 Jahre

ja, innerhalb der Gewährleistung

5 Jahre

5 Jahre

Ausbaustufe 1: 176 384 Euro ab Oberkante B ­ odenplatte

Ausbaustufe 1: 218 352 Euro ab Oberkante ­Bodenplatte

Ausbaustufe 3: 195 251 Euro ab Oberkante B ­ odenplatte

Ausbaustufe 1: 145 999 Euro ab Oberkante B ­ odenplatte

Jahresheizwärme­ bedarf in kWh/m2a 3)

ENERGIEBEDARFE

LIVING FERTIGHAUS SUNSHINE 165 V4

55 1)

Effizienzstandard

Lieferbereich Festpreisgarantie Kellerbau Abwicklung Bauantrag

SERVICELEISTUNGEN

FINGERHUT HAUS MUSTERHAUS GÜNZBURG

Luftdichtigkeit (Blower-Door-Test)

kostenloser Kundendienst Basispreis

1) Berechnung des KfW-Effizienzstandards auf Basis EnEV ab 2016, 2) Berechnung des KfW-Effizienzstandards auf Basis EnEV 2014 3) Je kleiner der Heizwärmebedarf, desto geringer sind die voraussichtlichen Heiz­kosten 4) Endenergie bezeichnet den jährlichen ermittelten Brennstoffbedarf im Verhältnis zur beheizten Wohnfläche 5) Das Referenzhausverfahren ist nach EnEV vorgeschrieben: Für die Einstufung des Objektes wird ein Gebäude herangezogen, das dem Haus in Geometrie, Fläche und Ausrichtung gleicht. Darum hat jedes Gebäude einen individuellen Höchstwert des zulässigen Primärenergie­bedarfs 6) Energiebedarf für Heizung und Warmwasser. Er umfasst zusätzlich die Energiemenge, die zur Gewinnung, Umwandlung und Verteilung ­benötigt wird. In der EnEV sind einzuhaltende Obergrenzen festgelegt.

112 Hausbau

5/6 - 2018


SITZFENSTER: Originelles Detail GALERIE: Nach oben offen Von außen wirkt dieses Haus unspektakulär, innen gibt es sich aber offen und modern. Der Aufenthaltsbereich im Erdgeschoss ist weitgehend frei von Wänden. Nur im hinteren Bereich ist eine pri­vatere Lese- und Arbeitsecke durch eine Wandscheibe abgetrennt. Der bis ins Dach reichende Luftraum über dem Essplatz unterstützt diese großzügige Wirkung. Auch das Obergeschoss profitiert durch die Galerie von der weitläufigen Atmosphäre. Bittermann & Weiss • 97950 Gerchsheim • Tel. 09344/9209-0 www.fertighausscout.de/bittermannweiss

Manchmal sind es die Details, die den Charme eines Entwurfs ausmachen – so beim Musterhaus Günzburg. Das große Fenster neben dem Essplatz lädt mit seiner breiten Bank dazu ein, sich mit ­einem Tee gemütlich niederzulassen und den Ausblick in den Garten zu genießen. Der Grundriss ist geschickt zoniert und verfügt mit zwei Büros über Raumreserven für bis zu vier Kinderzimmer. Fingerhut Haus • 57520 Neunkhausen • Tel. 02661/9564-20 www.fertighausscout.de/fingerhut

Fazit

Ausbauhäuser gibt es in allen Stilrichtungen. Viele Haushersteller bieten die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen, für alle ihre Entwürfe an. Barbara Stierle, Redakteurin

TERRASSENTÜR: Schnell im Garten Von der Küche mal schnell in den Garten springen und einen Salat oder Kräuter holen – durch die Terrassentür gleich neben der Kochtheke kein Problem. Überhaupt ist das ganze Erdgeschoss eng mit dem Außenraum verzahnt. Großflächige Verglasungen und vier Fenstertüren im Wohn-Ess-Kochbereich stellen vielfältige Außenbeziehungen her. Living Fertighaus • 36381 Schlüchtern • Tel. 0800/3040503 www.fertighausscout.de/living

BADGESTALTUNG: Stylische Wandfliesen Bei Grundrissen, die ganz auf die Bedürfnisse von nur zwei Bewohnern abgestellt sind, kann man sich gut ein bisschen Luxus im Bad gönnen: mehr Platz, vielleicht ein Plus an Wellness und eine schicke, trendige Gestaltung. Das elegante und schicke Design setzt sich auch außen fort mit einer harmonischen Fassadengestaltung und einem mediterran wirkenden dunkelgrauen Walmdach. Massa Haus • 55469 Simmern • Tel. 06761/90303-0 www.massa-haus.de

5/6 - 2018

Hausbau 113


HAUSBAU mit Dachgarten Mit Offenheit im Inneren, Transparenz nach drauรŸen, einer Pergola auf dem Dach und langen Sichtachsen verwรถhnt dieses ungewรถhnliche Haus mit Atelier seine Bewohner.

114 Hausbau

5/6 - 2018


J

ahreszeiten â?Ż

5/6 - 2018

Foto:

Leben mit den

Hausbau 115


HAUSBAU mit Dachgarten

DER GOLDENE Küchenblock wurde für das Haus maßgefertigt und kontrastiert gekonnt mit Holzdecke und Betonwand, hinter der die Treppe ins Obergeschoss liegt. DAS BAD Ist klein, aber fein: Die Holzverkleidungen von Badewanne und Waschtisch sind ebenfalls individuelle Einzelanfertigungen.

F

LANGE SICHTACHSEN – wie hier vom Atelier ins Wohnzimmer – zeichnen den offenen Grundriss aus.

ür ein Paar, das sich gerne in der Natur aufhält und schon seit vielen Jahren das weiträumige Ambiente eines Wohn- und Arbeits-Lofts gewohnt war, entwarf der Berliner Architekt Gerald Wehner dieses ungewöhnlich offene Haus. Der Grundriss orientiert sich geradezu puristisch an den Lebensgewohnheiten des Zweipersonen-Haushalts. So kommt der Entwurf weitgehend ohne Türen aus, der private Rückzugsbereich im Obergeschoss wird durch eine gerade Treppe von der Küche aus erreicht. Bemerkenswert ist der hohe Glasanteil. Zum Garten öffnet sich das Haus komplett zur Natur, der Essbereich im Erdgeschoss ist sogar nach beiden Seiten vollverglast. „Wir leben hier zu jeder Tages- und Jahreszeit in enger Verbindung mit der

116 Hausbau

5/6 - 2018

Natur“, schwärmt Bauherr Dirk Rudolph, der im angegliederten Atelier auch seiner freiberuflichen Tätigkeit nachgeht. So gliedert sich das Haus in einen zweigeschossigen und einen eingeschossigen Teil, sodass vor dem Schlafraum im Obergeschoss ein attraktiver Dachgarten entstehen konnte, eingefasst von einer aufs Wesentliche reduzierten Pergola. Diese ist organisch in die geradlinige Architektur eingebunden und geht nahtlos in die auskragenden Dach- und Wandscheiben über, die Sicht- und Sonnenschutz bieten. Die vergrauende Lärchenschalung, in welche der Wohnkubus eingehüllt ist, signalisiert den verwendeten konstuktiven Baustsoff Holz auch nach außen und schafft eine harmonische Verbindung zur umgebenden Natur.  ■ ne


„Wir lassen uns vom Wechsel der Lichtstimmungen inspirieren“ Dirk Rudolph, Bauherr

ATELIER 47,5

WOHNEN 29

DIELE 15,5

HWR 16

13,90 m

WC 6,5

23,71 m

ANKLEIDE 7 SCHLAFEN 18,5

OBERGESCHOSS

BAD 8

au

f m e hr Bil d

e

r?

st

facebook.com/ hausbau.magazin Be

su

s!

ERDGESCHOSS

Lu

KOCHEN/ESSEN 33,5

Entwurf: Haus Rudolph Hersteller: Zimmermeisterhaus 74523 Schwäbisch Hall, Tel. 0800/9640266 www.zmh.com Planung: Dipl.-Ing. Gerald Wehner, Architekt 10437 Berlin, Tel. 030/54488716 www.wehner-architektur.com Ausführung: Hamacher GmbH 51491 Overath, Tel. 02206/30074523 www.hamacher-holzbau.de Weitere Häuser: www.bautipps.de/zimmermeisterhaus Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion (U-Wert 0,14 W/m2K), Holzfenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert 0,7 W/m2K), Flachdach Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Thermosolaranlage für Heizungsunterstützung und Warmwasser, Primärenergiebedarf: 50,23 kWh/m2a, Endenergiebedarf 19,32 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 40 Abmessungen: 23,71 x 13,90 m Wohnflächen: EG 148 m2, OG 33,5 m2 Preis: auf Anfrage beim Hersteller

c h en S i e u

n

5/6 - 2018

Fotos: Guido Schiefer/Zimmermeisterhaus

DATEN UND FAKTEN

Hausbau 117


Sie sich Sichern hsten c die nä zum

Hausbau 7/8 erscheint am 16. Juni 2018

aben 2 Ausg von nur 6 Euro eis Minipr rei Haus! f

n unter anrufe 5 Einfach 853-86 )89 / 85 (0 9 4 + r de Tel: ngabe unter A 018 2 S V r fe Kennzif

FERTIGHAUS

VORAUS!

Foto: Viebrockhaus

Foto: Regnauer

Individuelle Architektur, höchste Energie-Effizienz und ganz viel Service bieten Fertigbau-Firmen ihren Bauherren heute. Wir zeigen mit modernen Entwürfen die Bandbreite der Branche.

Hau sbau

Test

Richtig lüften ist ganz einfach, wenn eine kontrollierte Lüftungsanlage im Haus installiert wird. Wir erklären, warum das in modernen Häusern so wichtig ist. Foto: Zehnder

An einem Tag ein ganzes Haus ausstatten: Wir erklären, wie eine sogenannte Bemusterung abläuft, wie man sich darauf vorbereitet und was dabei zu beachten ist.

Davinci

Wohnidee

Wie gut baut die Firma Davinci Haus? Die Redaktion war vor Ort bei Ehepaar Liese und hat 60 weitere Baufamilien schriftlich befragt. 118 Hausbau

5/6 - 2018

Foto: AMK

Foto: Davinci/Joachim Mohr

Küche und Essplatz sind die Herzstücke des Hauses. Wir zeigen, wie man sie richtig toll in Szene setzt.


Mehr ist mehr fürs Geld. Erfahren Sie mehr über unser einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis unter www.fingerhaus.de


67

Jahre

Qualität

| Zuhause Was Eigenes schaffen, ein Stück Zukunft bauen, sich sicher fühlen, zufrieden und stolz sein, Glück empfinden...

gene Heim! Starte JETZT ins ei 59 21 /1 74-0 Einfach anrufen 0 oder E-Mail senden ek.de hausinfo@guss Franz Gussek GmbH & Co. KG Euregiostr. 7 · 48527 Nordhorn www.gussek-haus.de

Weitere Informationen


Outdoor Living el b i x e l f • t r a m modern • s

Die Terrasse

wird zum WohnfühlZimmer


Liebe Leserinnen und Leser

M

it der Natur zu leben, gehört zu den großen Trends unserer Zeit. In unserer schnelllebigen Welt wünschen sich die meisten Menschen, ihren Wohnraum mit einer Terrasse oder einem Balkon nach draußen

zu erweitern. Sie schaffen sich ihren persönlichen Lieblingsplatz, an dem sie eine Auszeit vom Alltag nehmen können. Ob als geselliger Essplatz, Loungebereich, Spielzimmer oder Arbeitsplatz, das Wohnfühlzimmer im Freien lässt sich vielfältig nutzen. Um dabei von der wohltuenden Wirkung des Sonnenlichts zu profitieren, spielt die passende Verschattung eine entscheidende Rolle. Bei Warema, dem europäischen Marktführer für technische Sonnenschutzprodukte, fertigen wir jedes Produkt für die Kunden individuell an. Von wetterfesten Markisen über flexible Sonnensegel bis zu exklusiven Lamellendächern bieten wir hochwertige Lösungen nach Maß an. Smarte Steuerungstechnologien ermöglichen Ihnen dabei eine komfortable und intelligente Bedienung. Wir laden Sie ein, in diesem Heft die vielfältigen Möglichkeiten zur attraktiven Verschattung Ihres Outdoor-Bereichs kennenzulernen. Ihre

Marion Fischer, Leiterin Marketing der Warema Renkhoff SE

INHALT Editorial, Inhalt, Impressum

Seite 2

Trend: Die Terrasse wird zum Wohnfühlzimmer

Seite 3

Entscheidungshilfe: Idealer Sonnenschutz

Seite 6

Praxisbeispiel: Geht nicht, gibt‘s nicht

Seite 8

Zubehör: Komfortabel & bequem

Seite 10

Service: Neue Freiräume

Seite 12

Überblick: Vielfalt am Fenster

Seite 14

IMPRESSUM Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstraße 17, 70736 Fellbach Telefon (0711) 5206-1 Telefax (0711) 5206-300 E-Mail: info@fachschriften.de www.fachschriften.de, www.renovieren.de, www.bautipps.de, www.schwimmbad.de Verlagsleitung: Tilmann Münch, Christian Schikora

2

Chefredakteur: Kurt Jeni (verantwortlich) Redaktion: André Schneider, Ute Schwammberger (Assistenz) Layout: Dolde Werbeagentur GmbH, Stuttgart, Ulrike Schuck Herstellung: Anja Groth (Ltg.) Anzeigenleitung: Wolfgang Loges E-Mail: loges@fachschriften.de Fotos: Warema, Solarlux (2)

Druck: Oberndorfer Druckerei GmbH, 5110 Oberndorf/Österreich Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.


Die Terrasse wird zum

Wohnfühlzimmer Im Sommer wächst der familiäre Lebensraum über Wohnungen und Häuser hinaus – auf Balkon und Terrasse ent­stehen neue Lieblingsplätze im Freien. Hier einige Tipps, wie Sie den Outdoor-Bereich gestalten können.

3


1

hutz– c s n e n n o rS rt Perfekte hochwertig, sma tig, einzigar

D

amit auch bei starkem Sonnenschein sowie nach Einbruch der Dunkelheit der Komfort unbeeinträchtigt bleibt, empfiehlt sich die Verwandlung von Balkon und Terrasse in ein eigenes „Wohnfühlzimmer“. Warema, der Sonnenschutzexperte, gibt Tipps, wie der Outdoor-Bereich vom Frühjahr bis spät in den Herbst angenehm wohnlich wird. Wenn sich auch im Hochsommer alle im Freien wohlfühlen sollen, ist der erste Schritt bei der Gestaltung eine passende Verschattung. Sie schützt nicht nur vor der Sonne, sondern trägt mit ihrem farbigen Stoff und individuellen Design auch entscheidend zum Ambiente bei. Hochwertige Markisen wie die Produkte von Warema sind komfortabel zu bedienen und fügen sich optisch elegant in die Architektur des Gebäudes ein. Eine gute Lösung sind beispielsweise GelenkarmMarkisen wie die Terrea Modelle G60 und H60. Mit Maßen von bis zu sieben Metern Breite und vier Metern Ausfall eignen sie sich auch für größere Terrassen. Kassetten-Markisen wie die Terrea K70 gewähren in geschlossenem Zustand größtmöglichen Schutz vor Wind und Wetter für das Tuch und die Gestellteile. Auch Perea Pergola-Markisen zeichnen sich durch eine hohe Wetterbeständigkeit aus. Je nach Modell kann ein Volant-Rollo die Nutzung der Terrasse erweitern,

4


1 Eine schicke Markise, die vor der Sonne schützt und gleichzeitig design­ mäßige Akzente setzt. 2 Lebensqualität pur: Der neue Lebensraum im Freien.

2 denn es bietet optimalen Schutz vor tief stehender Sonne sowie leichtem Wind und erhöht gleichzeitig als Sichtschutz die Privatsphäre. Einen dauerhaften Schutz vor fremden Blicken bieten auch Bambuswände, bepflanzte Rankgitter oder Hecken, die das natürliche Ambiente des OutdoorLieblingsplatzes unterstreichen.

3 Das Sonnensegel setzt farblich einen warmen Kontrapunkt zur dunklen Holz­ fassade.

NATUR PUR MIT HOLZ, STEIN UND PFLANZEN Die meisten Balkon- und Terrassenbesitzer wünschen sich einen naturverbundenen Look. Dieser entsteht zum einen durch einen Bodenbelag aus Holz, Terrakotta-Fliesen oder Naturstein. Ein Boden, der Elemente aus dem Innern des Hauses nach draußen überträgt, verstärkt das Gefühl eines Wohnfühlzimmers. Wenn die Türen geöffnet werden, geht der Wohnbereich so nahtlos in Terrasse und Balkon über. Zum anderen verstärkt eine attraktive Bepflanzung die Natürlichkeit des Ortes. Die Terrasse kann von Sträuchern und Stauden gesäumt und mit Pflanzkübeln ergänzt werden. Eventuell lohnt es sich, über eine automatische Bewässerung nachzudenken. Ein kleiner Teich betont die Naturverbundenheit durch das Element Wasser und trägt zu einem optimierten Mikroklima bei. Auf dem Balkon gibt es die Möglichkeit, Balkonkästen mit saisonalen Gewächsen zu bepflanzen. Diese erzeugen mit duftenden Blüten eine mediterrane Atmosphäre, bieten einen schönen Anblick und dienen als Sichtschutz. 3 LOUNGEN, SITZEN, LIEGEN Wichtige Gebrauchsgegenstände auf Terrasse und Balkon sind attraktive und funktionale Gartenmöbel. Diese sollten unbedingt für die Nutzung im Freien geeignet sein, damit sie nicht bereits nach dem ersten Unwetter im Sommer anfangen zu verwittern. Hier empfiehlt es sich, in Qualität zu investieren. Ob weich gepolsterte Loungemöbel aus künstlichem Rattan, ein gusseiserner Tisch mit passenden Stühlen oder ein klassischer Essplatz mit Sitzmöbeln aus Holz oder Aluminium – die Auswahl ist groß und hängt von persönlichen Vorlieben, dem vorhandenen Platz und dem Hauptnutzungszweck der Terrasse beziehungsweise des Balkons ab. Gegebenenfalls können auch ein kleiner Grillplatz oder eine Outdoor-Küche die Möglichkeiten des Freiluftplatzes noch erweitern.

GEMÜTLICHKEIT DURCH DIMMBARES LICHT Um auch abends möglichst lange auf der Terrasse oder dem Balkon sitzen zu können, sollte an die geeignete Beleuchtung gedacht werden. Ein paar romantische Windlichter oder Laternen reichen zu später Stunde oft nicht mehr aus. Eine doppelt funktionale Lösung sind Markisen von Warema mit integrierten LED-Stripes. Diese lassen sich bequem per WMS Dimmer regulieren, sodass vom stimmungsvollen Ambientelicht bis zur praktischen Lesebeleuchtung immer für die passende Lichtatmosphäre gesorgt ist. Als weiteres Extra können Heizstrahler die Nutzungsdauer der Terrasse bis spät ins Jahr verlängern. Auch diese gibt es von Warema und sie werden wie Markisen und Beleuchtung mit modernen Steuerungssystemen komfortabel bedient. 5


Zum Start in die Freiluftsaison wird die Terrasse aus dem Winterschlaf geweckt und als erweiterter Lebensraum genutzt. Wichtig ist dabei der passende Sonnen­ schutz, wie zum Beispiel die hochwertigen Markisen, Sonnensegel und Lamellen­ dächer von Warema. Welcher Sonnenschutz sich für das Zuhause eignet, hängt unter anderem vom Einsatzort, der Bedienung und den gewünschten Extras ab.

So finden Sie die passende Lösung

Idealer Sonnenschutz! E

ines der wichtigsten Sonnenschutzprodukte für das Leben im Freien ist die Markise. Damit jeder das perfekt passende Modell für die eigenen Bedürfnisse erhält, gibt es bei Warema zahlreiche Auswahl- und Individualisierungsmöglichkeiten. So stehen über 200 unterschiedliche Gestellfarben in bis zu fünf Oberflächenarten zur Verfügung sowie verschiedene Tuchstoffe in über 300 Dessin-Varianten. Die eingesetzten Acryl-Gewebe sind langlebig und von intensiver Leuchtkraft, besitzen ein schmutzabweisendes Verhalten und schützen optimal vor UV-Strahlung. Bei Bedarf bieten zusätzliche Seiten-Markisen sowie Volant-Rollos Schutz vor tief stehender Sonne, leichten Winden und neugierigen Blicken. In den kühlen Abendstunden versprechen optionale Heizstrahler angenehme Temperaturen unter der Markise und dimmbare LED-Stripes sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente. Die Bedienung der Markisen und des Zubehörs erfolgt elektronisch oder digital per Handsender oder Smartphone. DREI PRODUKTGRUPPEN HAT WAREMA IM BEREICH MARKISEN IM PROGRAMM.

Perea

PEREA MARKISEN Edle Perea Pergola-Markisen vereinen eine harmonische Formensprache mit hoher Funktionalität und bequemer Bedienung. Sie setzen einzigartige Akzente auf der Terrasse und sind sehr stabil dank der beiden Pfosten, welche die Führungsschienen halten. Warema Perea Markisen eignen sich für große Flächen selbst in windexponierter Lage. Dafür sorgt unter anderem die straffe Führung des Behangs mittels secudrive® Technologie, die auch unerwünschte seitliche Lichtspalte verhindert. Mit den Modellen P60 und P70 gibt es wetterfeste Markisen im Programm, die trotz der großen Verschattungsfläche von bis zu 30 Quadratmetern filigran und elegant in ihrem Erscheinungsbild sind. Ob Sonne oder Regen: der Aufenthalt im Outdoor-Bereich ist einfach komfortabel mit Perea Markisen. 6

Terrea

TERREA MARKISEN Auf Terrasse und Balkon gehören zu den Terrea TerrassenMarkisen sowohl Kassetten-Markisen als auch GelenkarmMarkisen. Jede dieser Varianten hat ihre eigenen Vorzüge und eignet sich für unterschiedliche Ansprüche. Bei Kassetten-Markisen schützt ein Gehäuse das Tuch und die Gestellteile im eingefahrenen Zustand vor Schmutz, Wind und Wetter. Dadurch sind diese Markisen besonders robust und können auch in Bereichen genutzt werden, die Regen ausgesetzt sind. Zur Auswahl stehen unterschiedliche moderne Kassetten-Designs, die sich perfekt auf die Architektur abstimmen lassen. Die preisgünstigeren offenen und halb geschlossenen Gelenkarm-Markisen sind mit ihrer filigranen Form ein ästhetischer und zuverlässiger Sonnenschutz für alle wettergeschützten Einbauorte. Sie eignen sich für die Montage unter einem überdachten Bereich, zum Beispiel unter einem Dachüberstand oder einem Balkon. Bei den offenen Gelenkarm-Markisen sind Tuch und Technik der Witterung ausgesetzt. Optional ist ein Regendach als Basisschutz erhältlich. Bei halb geschlossenen Gelenkarm-Markisen schützen das integrierte Regendach und die optionale Tuchlagerschale den Stoff vor Witterungseinflüssen, sodass die Markise im eingefahrenen Zustand ein geschlossenes System bildet.


Climara CLIMARA MARKISEN Mit ihren großen Glasflächen erfordern Wintergärten und überdachte Freisitze einen optimal passenden Sonnenschutz. Warema bietet mit seinen Climara Wintergarten-Markisen individuelle Lösungen für jede architektonische Herausforderung wie zum Beispiel dreieckige oder trapezförmige, waagerechte oder schräge Flächen. Zur Auswahl stehen Auf- und Unterglas-Varianten, deren ausgefeilte Technik in jeder Situation sichere Handhabung und gute Tuchspannung garantiert. Dabei spenden die hochwertigen Markisengewebe zuverlässig Schatten, sorgen für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre und setzen ganz nach Wunsch farbliche Akzente. NEBEN MARKISEN UMFASST DAS WAREMA SORTIMENT NOCH WEITERE PRODUKTE FÜR DAS OUTDOOR LIVING. SO STELLEN SONNENSEGEL UND LAMELLENDÄCHER ATTRAKTIVE ALTERNATIVEN MIT FUNKTIONALEN EIGENSCHAFTEN DAR. LAMAXA LAMELLENDÄCHER In ihrer Funktionalität und Flexibilität sind Lamaxa Lamellendächer so gut wie unübertroffen. Sie erweitern den Lebensraum von drinnen nach draußen und eröffnen so die Nutzung eines zusätzlichen Wohnfühlzimmers direkt in der Natur. Die freistehenden Lamellendächer schaffen neue traumschöne Schattenplätze im Garten. Wetterfest, windstabil und nahezu saisonunabhängig reicht ihre Verwendung weit über die anderer Sonnen- und Sichtschutzprodukte hinaus. Mit den integrierten ZIP-Markisen, LED-Beleuchtung und Heizstrahlern bieten sie praktisch unbegrenzte Nutzungsmöglichkeiten. Da die Lamellendächer freistehend mit Pfosten nutzbar sind, überdachen sie genau den persönlichen Lieblingsort im Garten und schützen ihn vor Sonne. Zur Auswahl steht Lamaxa mit einer gezielten Steuerung der Lamellen für den individuellen Lichteinfall oder mit Lamellen, die zudem aufund eingefahren werden können.

Lamaxa

SONEA SONNENSEGEL Leichtigkeit und Eleganz verströmen Sonea Sonnensegel, die nahezu zu schweben scheinen. Sie verschatten, ohne begrenzend zu wirken, und verleihen dem Ort eine Atmosphäre der Ruhe und Geborgenheit. Sonnensegel können an der Hauswand oder freistehend installiert werden und sind damit besonders flexibel einsetzbar. Die Varianten reichen von starr bis beweglich, von fest installiert bis zu variabel auf- und abbaubar. Farbe und Form lassen sich ebenfalls ganz nach den individuellen Bedürfnissen wählen.

ONLINE-MARKISENKONFIGURATOR Eine neue Markise ist eine wichtige Entscheidung. Mit dem Online-Markisenkonfigurator kann die Wunsch-Markise individuell zusammengestellt werden. Exemplarische Beispiel-Markisen vermitteln das Bild vom gewünschten Modell und Dessin an einem Referenzhaus. www.markisen-kollektion.de

Sonea

WAREMA DESIGNER Wer sich die Markise direkt am eigenen Haus anschauen möchte, kann dies mit Warema Designer tun. Mit der smarten App-Anwendung für iOs- und Android-Geräte lässt sich ein maßgeschneidertes 3D-Modell mit der Live-Kamera per Augmented Reality direkt an der eigenen Terrasse oder dem eigenen Balkon betrachten. Die Markise wird anhand von Produktgruppe, Stoff, Gestellfarbe, Zubehör und Maßen genau konfiguriert und in Zusammenspiel mit Sonnenstand und Schattenverlauf visualisiert. Damit kann man sicher sein, dass durch die Wunschmarkise ein zauberhafter Freiraum entsteht. 7


sung: ö L e l l e alousie u j d n i e v i ß d u n A i Die setzf u A e t g i rt maßgefe

1

Individueller Sonnenschutz ermöglicht es, drinnen und draußen ein persönliches Wohlfühlambiente zu kreieren. Perfekte Verdunkelung im Schlafzimmer und großzügige Tageslichtnutzung im Wohnraum – jedes Zimmer stellt andere Anforderungen an den Sonnenschutz.

Problemlöser Sonnenschutz:

Geht nicht, gibt’s nicht

A

uch die Markise muss in allen Aspekten zum Gebäude passen. In einem Einfamilienhaus in Viersen trägt die professionelle Verschattung von Warema maßgeblich zu einem angenehmen Raumklima bei. Dabei empfahlen die Sonnenschutz-Fachleute Produkte, mit denen sie die unterschiedlichen Herausforderungen wie eine sehr kurze Bauphase sowie eine Montage an der Wärmedämmverbundfassade problemlos meistern konnten. Das 170 Quadratmeter große Einfamilienhaus von Familie Krause wurde von Grosch Rütters Architekten in Mönchengladbach gebaut. In nur sechs Monaten Bauzeit entstanden ein Schlafzimmer, eine Ankleide, zwei Kinderzimmer, drei Bäder, Wohnzimmer, Esszimmer, Hauswirtschaftsraum und Küche auf zwei Etagen. Wichtig war dem Bauherrn dabei vor allem eine

8

flexible Lichtgestaltung mit viel natürlichem Licht. Insbesondere in den Wohnräumen an der Südseite des Hauses hieß das, das geeignete Zusammenspiel von Tageslichteinfall und Blendsowie Sichtschutz zu finden. „Unser Fachhändler hat uns zu Neubau-Aufsetz-Außenjalousien von Warema geraten“, sagt Frank Krause. „Sie lassen sich sehr schnell montieren, was gut in unseren straffen Zeitplan passte.“ Das Modell NA-RA hat der Sonnenschutzexperte speziell für Neubauten und Sanierungen entwickelt, bei denen die Außenjalousie, auch bekannt als Raffstore, unauffällig in die Fassade integriert werden soll. Die maßgefertigte Neubau-Aufsetz-Außenjalousie wird dabei direkt auf dem Fenster befestigt und zusammen mit dem Fenster in die Rohbauöffnung eingesetzt. Anschließend kann der Kasten außen und innen eingeputzt werden.


2

3

1 Aufsetz-Außenjalousien sichern auf der Südseite das Zusammenspiel von Tageslichteinfall, Blend- und Sichtschutz. 2 Die eckige Kassette der Markise passt gut zur kubischen Architektur des Hauses. 3 Bequeme Steuerung der Sonnenschutzprodukte per Fernbedienung. 4 Die Markise lädt weit aus, um die Terrasse abzuschirmen.

4

VERSCHATTUNG IM SMART HOME Im Schlafzimmer und in den Kinderzimmern an der Nordseite des Hauses kommen die Neubau-Aufsetz-Rollladen NA-RO zum Einsatz. Da es keine direkte Sonneneinstrahlung gibt, wird kein Blendschutz benötigt. Stattdessen sollen Rollladen die Räume zum Schlafen komplett abdunkeln. Warema bietet die Rollladen und Außenjalousien mit identischen Anschlüssen an, sodass sie sich dank einheitlicher Positionierung gut an einem Gebäude kombinieren lassen. Mit ihrem Smart Home System kann Familie Krause die Außenjalousien und Rollladen bequem digital per Smartphone steuern. Zudem erhöht sich dank des intelligent gesteuerten Sonnenschutzes die Energieeffizienz. ENERGIEEFFIZIENTE SONNENSCHUTZLÖSUNGEN Viel Tageslicht genießen zu können, ist der Familie wichtig, um sich rundum wohlzufühlen. Dabei unterstützt der Sonnenschutz nicht nur die ideale Wohnatmosphäre, sondern durch intelligentes Sonnenlicht-Management verbessert sich auch die Energiebilanz des Gebäudes. Die außenliegende Verschattung an den Fenstern fängt die Sonnenstrahlen vor der Verglasung ab und vermeidet ein unerwünschtes Aufheizen der Räume im Sommer. Dadurch ist eine energieintensive Kühlung der Räume meist unnötig. In den kalten Wintermonaten wird durch das Luftpolster zwischen Fenster und Rollladen die Wärmedämmung deutlich verbessert, sodass weniger Heizenergie benötigt wird. Und die optimale Lenkung des Tageslichts verringert zudem den Stromverbrauch für Kunstlicht. ANWENDUNGSFALL WÄRMEDÄMMVERBUNDSYSTEM Um den Wohnraum nach außen zu erweitern, gestaltet Familie Krause mit einer Markise ihr Wohnfühlzimmer auf der Terrasse. Zu der kubischen Architektur des Hauses wählte sie die Terrea K70 von Warema mit einer eckigen Kassette. Die besondere Herausforderung bestand in der Montage auf dem Wärmedämmverbundsystem. Hier kommt eine spezielle Konsole zum Einsatz: Beim Anziehen der Schrauben kann die Isolierschicht bereits Schaden nehmen. Wenn die Markise dann noch ausfährt, drückt sie mit ihrem Gewicht die Konsole in die Isolierung. Daher empfehlen sich bei dünnen Isolierschichten von drei bis vier Zentimetern Gewindestangen, die im Montageuntergrund mit Verbundmörtel eingeklebt und verankert werden. Eine Mutter dient als Gegenlager, um den Druck der Konsole aufzunehmen. Für Isolierschichten bis zu 30 Zentimetern Dicke gibt es spezielle Abstandsmontagesysteme zur thermischen Trennung, die aus zwei aufeinandergesetzten und mit einem Kunststoffkonus verbundenen Gewindestangen bestehen. Diese Dübel nehmen nicht nur die Zugkraft und Querlasten der Markise auf, sondern der Glasfaserkonus dient auch als Wärmebrücke und verhindert Kondensatbildung in der Dämmebene. Für die Befestigung in Lochsteinen gibt es passende Siebhülsen, mit denen die Gewindestange mit Verbundmörtel im Baustoff verankert wird. Der äußere Gewindestift aus rostfreiem Stahl ragt soweit über die Isolierschicht hinaus, dass die Konsole sicher montiert werden kann. Der Kunststoffkonus als Gegenlager – also druckfester Untergrund – wird mit Dichtkleber zum Putz abgedichtet. REIBUNGSLOSE MONTAGE Die Montage der Terrea K70 in Viersen war unkompliziert, dank fachgerechter Überprüfung und Ausführung. Daher kann die Familie im Sommer nicht nur angenehmen Schatten genießen, sondern dank der integrierten LED-Beleuchtung auch nach Sonnenuntergang noch in stimmungsvoller Atmosphäre auf der Terrasse entspannen. 9


g: Steuerun ren! agie Bequem

ung: t h c u e l e B cht! i L s e m h Angene

2

3

Foto: Warema + Solarlux

1

Cleveres Zubehör für das Wohnfühlzimmer

Komfortabel & bequem Das Wohnfühlzimmer im Freien wird vor allem dann zum perfekten Ort, wenn ent­sprechendes Zubehör den Sonnenschutz sinnvoll ergänzt. An Sommerabenden mit angenehmer Beleuchtung auf der Terrasse sitzen? Vom Sitzplatz aus die Markise bequem per Handy ein- und ausfahren? An etwas kälteren Tagen den Freisitz heizen? Alles kein Problem mit dem original Warema Zubehör! 10


Foto: Warema + Solarlux

4

Rollo: Volant! eschirmt g b a t u G

1+2 Mit dem Warema Mobile System (WMS) lässt sich die Marki­ se im Smart Home bequem per Handy, Tablet oder Handsender steuern. Und: Bei starkem Wind fährt die Markise automatisch ein, wenn ein Sensor eingebaut wird. 3 Für ein gemütliches Ambiente an lauen Sommer­ abenden sorgen leistungsstarke und dimmbare LED-Stripes-Licht­ schienen, die sich in zehn Stufen regulieren lassen. 4 Ein Volant-Rollo sichert bei tief stehender Sonne ein blend­ freies Verweilen auf der Terrasse und schafft auch mehr Privatsphäre. 5 Wird es tagsüber oder abends kühl, sorgt der praktische Heizstrahler für angenehme Temperaturen unter der Markise.

5

hler: Heizstra Wärme! e d n e u t l Woh

5

Werterhaltung: Tipps für die Reinigung und Pflege der Markise ■ Zunächst entfernt man losen Schmutz wie Staub, Blütenpollen oder Laub mit einem Handfeger oder Staubsauger. Oft hilft auch Abspülen mit klarem Wasser, aber Elektrobauteile dürfen nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Grundsätzlich keine Hochdruckreiniger, Scheuerschwämme oder aggressive Reinigungs- und Lösungsmittel verwenden. ■ Im zweiten Schritt werden alle lackierten oder Kunststoff­ oberflächen wie zum Beispiel Blenden, Gestelle oder Profilschienen mit einem feuchten Schwamm oder Lappen gereinigt. Optimale Ergebnisse lassen sich mit dem für Sonnenschutz getesteten und zertifizierten Warema Sonnen­ schutzreiniger in Verbindung mit dem Warema Reinigungs­ handschuh erzielen. ■ Sind die festen Bestandteile gereinigt, sichtet man das Markisentuch. Zum Teil lassen sich im trockenen Zustand vereinzelte Schmutzstreifen oder kleinere Flecken vorsichtig mit einem nicht abfärbenden Radiergummi beseitigen. Markisenstoffe gehören nicht in die Waschtrommel, auch zu starke Reibung mit harten Bürsten oder Schwämmen kann das Markisentuch schädigen. Besser eignet sich eine einfache Reinigungslösung, die jeder schnell selbst herstellen kann. Dazu gibt man fünf bis zehn Prozent Feinwaschmittel in

lauwarmes Wasser, schäumt die Mischung durch mehrfaches Ausdrücken eines Schwammes auf und trägt dann den Schaum auf die Schmutzstellen auf. Nach einer Einwirkzeit von 15 bis 20 Minuten wird das Tuch mit klarem Wasser abgespült. ■ Da Reinigungsmittel und Tuchimprägnierung gegensätzlich wirken, ist das Abspülen ein wichtiger Schritt, damit die wasserabweisende Imprägnierung des Markisentuchs möglichst erhalten bleibt. Die wasserabweisende Eigenschaft schützt das Gewebe vor zu schnellem Durchfeuchten und lässt das Tuch besser trocknen. Sollte diese Eigenschaft einmal nachlassen, kann abhängig vom Gewebetyp eine Nachimprä­ gnierung den Abperleffekt wieder auffrischen.

g: Reinigun leiben! Sauber b

11


Farben, Formen, Vielfalt

Neue Freiräume DIE WELT VOLLER FARBEN

Natur und Design gehen eine harmonische Verbindung ein und starke Farben ermöglichen beim Outdoor Living individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Farbwelten von Warema präsentieren die aktuellen Trendströmungen in einer vielfältigen und modernen Kollektion. Über 250 Stoffe zeigen, wie kreativ die neuen Freiräume mit Markisen gestaltet werden können. Von erdig bis lebendig stehen in der Markisen-Kollektion sechs Farbwelten ganz im Zeichen der Natur und ihrer Elemente. Ob Erinnerungen ans blaue Meer, die grauen Berge, die gelbe Wüste oder den grünen Wald, die Markise erzeugt eine entspannte Atmosphäre zum Wohlfühlen.

PERFEKTE VERARBEITUNG: ALLES AUS EINEM GUSS

Farb- und Oberflächenauswahl: Alle Teile einer Markise sind bis ins Detail perfekt aufeinander abgestimmt. Sowohl bei den Stoffdessins als auch bei allen Führungsschienen, Blenden und Profilen bietet Warema maximale Gestaltungsfreiräume. Der Kunde entscheidet, in welcher Farbe die Aluminium-Elemente beschichtet werden. Die Besonderheit: Alle Warema Produkte können am Haus einheitlich oder bewusst unterschiedlich gestaltet werden – vom Markisengestell bis zum Insektenschutzrahmen.

FARBAUSWAHL Für die Pulverbeschichtung stehen über 200 attraktive Farben zur Auswahl. 12

OBERFLÄCHENQUALITÄTEN Fünf verschiedene Oberflächen ermöglichen die perfekte Auswahl ganz nach persönlichen Anforderungen. Seidenglänzend ist eine leicht glänzende Oberfläche mit glattem Verlauf und bester Licht- und Witterungsbeständigkeit. Die Oberfläche Matt hingegen ist mit einem glatt matten Verlauf ausgezeichnet. Feinstruktur ist mit wirkungsvollen Effekten versehen. Die hochwetterfesten Oberflächen zeichnen sich durch ein deutlich verbessertes Bewitterungsverhalten in Bezug auf den Glanz­ erhalt, Abwitterung, Kreidung und Farbstabilität aus. Diese ist in Matt und Feinstruktur erhältlich.


STOFFQUALITÄTEN AUS ACRYL: EIN KLEINER ÜBERBLICK Die eingesetzten Acryl-Gewebe für die Markisenstoffe sind langlebig und von intensiver Leuchtkraft, besitzen ein schmutzabweisendes Verhalten und schützen optimal vor UV-Strahlung. Bei richtiger Pflege hat das Tuch Jahrzehnte Bestand. SICHT- UND FÜHLBAR AUSSERGEWÖHNLICH Stoffqualität Acryl Lumera 3D Surface Die Besonderheit der Stoffqualität ist der 3D-Effekt. Er bietet ein faszinierendes Wechselspiel von Licht und Schatten auf der gesamten Fläche. Möglich wird dies durch eine spezielle Kombination von innovativen Fasern und Garnen. Acryl Lumera 3D Surface ist reißfest, lichtecht und wasserabweisend. LANGLEBIG UND STRAHLEND SCHÖN Stoffqualität Acryl Lumera Der innovative Acryl-Stoff Lumera besteht aus einer speziellen CBA-Faser (Clean Brillant Acryl), mit der Farben noch satter und strahlender zur Geltung kommen und die Leuchtkraft des Stoffes erhöhen. Dank praktischem Selbstreinigungseffekt perlen Schmutz und Wasser von dem lichtechten Gewebe ganz einfach ab. EIN ECHTER KLASSIKER Stoffqualität Acryl Standard Dieser echte Klassiker wird zu 100 Prozent aus spinndüsengefärbtem Marken-Acryl-Gewebe gefertigt. Dabei werden die Farbpigmente schon bei der Faserproduktion eingebracht – für dauerhaft brillante Farben. Die vielfach bewährten Markisenstoffe sind besonders robust, langlebig und schützen an sonnigen Tagen zuverlässig vor UV-Strahlung.

AUCH BEI REGEN PERFEKT GESCHÜTZT

Mit wetterbeständigen Stoffqualitäten bietet Warema die optimale 2-in-1-Markisen-Lösung: Sonnen- und Regenschutz. FÜR LEICHTEN REGENFALL ACRYL ALL WEATHER Das hochwertige Markisengewebe Acryl All Weather bietet neben Sonnenschutz dank spezieller Beschichtung auch den perfekten temporären Wetterschutz. Der Terrassentag kann auch bei einem sommerlichen lauen Regenschauer unbeschwert fortgesetzt werden. 100 PROZENT REGENSCHUTZ SUNWORKER CRISTAL Das Hightech-Gewebe Sunworker Cristal ist zu 100 Prozent wasserdicht. Die Besonderheit: Die Folienmembran ist zwar wasserdicht, aber äußerst lichtdurchlässig. Selbst an grauen Tagen gibt es angenehme Lichtverhältnisse unter der Markise.

„Die Vielfalt der Markisen-Kollektion“ Zusätzliche Informationen über den vielfältigen Einsatz von Markisenstoffen gibt es hier: www.warema.de/prospekte

13


Innen- und außenliegender Sonnenschutz

Vielfalt am Fenster Wer für sein Zuhause den passenden Sonnenschutz sucht, stößt auf eine Vielzahl von Produkten mit speziellen Bezeichnungen. Neben der reinen Verschattung und dekorativen Gestaltung übernehmen sie unterschiedliche Zusatzfunktionen wie Sicht-, Blend-, Einbruch- und sogar Brandschutz. Hier die wichtigsten Produkte.

n

Rolllade

usie

lo Außenja

Markise

Fenster-

AUSSENLIEGENDER SONNENSCHUTZ ■ Rollladen eignen sich sowohl für die Installation bei Neubauten als auch bei Renovierungen. Der Behang aus einzelnen Stäben wird mittels einer Welle aufgerollt und bietet je nach Material eine gute Wärmedämmung, Einbruchhemmung sowie zusätzlichen Schallschutz.

14

■ Außenjalousien, im Fachjargon Raffstoren genannt, bestehen aus einzelnen Lamellen. Deren Winkel lässt sich so einstellen, dass immer genau so viel Tageslicht in den Raum fällt, wie die Bewohner es wünschen. Gleichzeitig bieten sie einen zuverlässigen Sicht- und Blendschutz und fangen die Wärme der Sonne schon vor dem Fenster ab.

■ Fenster-Markisen aus robusten und witterungsbeständigen Stoffen sind in einer großen Farbvielfalt und unterschiedlicher Lichtdurchlässigkeit erhältlich. Sie setzen gezielt Akzente an der Fassade und unterstreichen so durch ihr Design die Architektur des Hauses.


INNENLIEGENDER SONNENSCHUTZ ■ Jalousien ermöglichen eine stufenlose Regulierung des Lichteinfalls und schützen vor unerwünschten Blicken. Sie lassen sich durch Schnur, Wendestab, Kugelkette, Kurbel oder Motor bedienen. Zur Auswahl steht ein breites Farbspektrum, sodass das Produkt auf das Interieur abgestimmt werden kann.

Jalousie

■ Rollos lassen sich fast in jeder Einbausituation verwenden. Durch die Wahl von leicht transparenten bis zu blickdichten Stoffen bestimmen die Bewohner, wie viel Licht und Einblick durch das Gewebe nach drinnen gelangen. Eine große Varianten- sowie Dessinvielfalt erlaubt eine individuelle Raumgestaltung. Mehr Nachhaltigkeit in den eigenen vier Wänden bieten Rollos aus Sea-Tex Gewebe, das zu 50 Prozent aus recycelten Plastikgegenständen aus dem Ozean besteht.

Rollo

ie -Jalous Vertikal

■ Vertikal-Jalousien stellen eine optimale Lösung für große Fenster und Räume dar. Es handelt sich um einen Behang aus vertikal angeordneten Stofflamellen, die eine exakte Lichtregulierung gewährleisten. Als kreatives Gestaltungselement sorgen sie für Abwechslung im größtenteils horizontal ausgelegten Sortiment und unter­streichen architektonische Besonderheiten.

e Faltstor ■ Faltstores, auch Plissees genannt, sind ebenfalls nahezu überall einsetzbar – selbst bei Trapez-, Dreieck- oder Halbkreisform des Fensters. Der Stoff wird ziehharmonikaartig zusammengeschoben und verleiht dem Raum einen leicht fernöstlichen Charme. So strapazierfähig das Gewebe ist, wirkt es dennoch luftig leicht und sorgt je nach Variante auch für eine sehr gute Wärmedämmung oder Reflexion der Sonnenstrahlen.

■ Flächenvorhänge eignen sich als effektiver Sicht- und Sonnenschutz ebenso wie als dekorative Raumteiler. Durch eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Dessins und Farben lassen sie sich genau an das Ambiente des jeweiligen Raumes anpassen. Die einzelnen breiten Stoffbahnen erzeugen dabei eine Wohlfühlatmosphäre ganz nach dem persönlichen Geschmack und verleihen jedem Raum eine besondere Ausstrahlung.

Flächen

vorhang

Zusätzliche Informationen und Anwendungsbeispiele bietet eine Online-Funktion unter www.warema.de/sonnenschutzhaus 15


WAREMA Renkhoff SE Hans-Wilhelm-Renkhoff-StraĂ&#x;e 2 97828 Marktheidenfeld Telefon 09391/20-0 info@warema.de www.warema.de

Lassen Sie sich inspirieren! Finden Sie Ihren optimalen Sonnenschutz:

www.warema.de/prospekte

Hausbau 5/6-2018  
Hausbau 5/6-2018