__MAIN_TEXT__

Page 1

März/April 2017 € 4,80 Österreich € 5,20 • Schweiz sfr 8,60 • BeNeLux € 5,80 Italien € 6,40 • Spanien € 6,40 • Portugal (Cont.) € 6,40 Slowenien € 6,40 • Finnland € 7,20 • Schweden skr 70,00

Hausbau DAS MAGAZIN FÜR BAUHERREN

6au0s-Besitgzet r

3/4-17

Hausbau

FACH SCHRIFTEN VERLAG

&

rh fra FingeDetail be im

t s e T

MASSIV

i r t be n Vor O Heiman e i l i am Bauf

SCHLÜSSELFERTIG

BAUNEBENKOSTEN

IM GRIFF BEHALTEN

16 EXTRA Seiten

GESUND WOHNEN Häuser mit geprüften Baumaterialien, viel Licht und reiner Luft


Wohlfühlen ist einfach. Wenn man einen Immobilienpartner hat, der von Anfang bis Eigentum an alles denkt. uf ote zuerst a Viele Angeb e

n.d

s-immobilie

Wenn’s um Geld geht


Uns geht die

Luft aus

Feinstaubalarm in den Ballungszentren, Schadstoffalarm in modernen, luftdichten Gebäuden – und dazwischen der Mensch, dessen wichtigstes Lebensmittel Luft ist. Luft? Hätten Sie gewusst, dass ein Erwachsener täglich über die Atmung etwa 20 Kilogramm Luft zu sich nimmt? Das ist eine ganze Menge Input, bei dem nicht draufsteht, was drin ist. Im Vergleich dazu achten wir bei dem einen Kilogramm Nahrung und den drei Kilogramm Flüssigkeit, die wir im Schnitt benötigen, sehr genau auf die Zutaten. Wer sich ein neues Zuhause baut, kann zumindest teilweise entscheiden, welche Inhaltsstoffe am Ende in der Raumluft enthalten sind und damit die Weichen für ein schadstofffreies Wohnumfeld stellen. Zwar gibt es noch kein einheitliches Bio-Siegel oder gesetzliche Grenzwerte für gesundheitlich unbedenkliche Häuser. Doch viele Haushersteller gehen das Thema Wohngesundheit mittlerweile aktiv an: mit geprüft emissionsarmen Materialien, modernen Lüftungsanlagen, Raumluftmessungen und nicht zuletzt verschiedenen Zertifikaten. Ansonsten hilft nur: Nachfragen und Informationen über Baustoffe einfordern, auch wenn dazu oft ein langer Atem nötig ist. Das gilt übrigens im Besonderen beim Kauf von Möbeln und Innenausstattung, denn entscheidend ist vor allem das, was direkt mit der Raumluft in Verbindung steht. In unserem Titelthema zeigen wir, wie „gesunde“ Häuser aussehen können und worauf bei Bau und Ausstattung zu achten ist. Hier wird auch deutlich, dass solche Häuser optisch längst alte Öko-Klischees überwunden haben. Wie sich ein gelungenes Zuhause anfühlt, hat unsere Kollegin Barbara Stierle live vor Ort bei Familie Heimann erlebt, die sie im Rahmen unseres großen Hausbau-Tests besucht und interviewt hat. Hier berichtet sie, wie die Familie es trotz Neugeborenem und extrem engem Zeitfenster entspannt ins neue Eigenheim geschafft hat. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und ein Zuhause, in dem die Luft rein ist. Herzlichst, Ihre

Susanne Neutzling, Redakteurin

WÄRE DAS EIN HAUS FÜR SIE? Licht durchflutete Räume, ein Kamin mit flackerndem Feuer, eine imposante Dachkonstruktion, die Frühstücksterrasse in der Morgensonne und ein Raumklima, in dem Sie sich wohlfühlen wie nie zuvor. Das und noch viel mehr spricht für ein Haus aus Holz, und für eines von Stommel. Bestellen Sie die Dokumen­ tation „Vom Vergnügen ein Haus zu bauen“ oder rufen Sie uns an … T +49 (0) 22 47/9172­30 www.stommel­haus.de


36

GESUND WOHNEN HÄUSER MIT GEPRÜFTEN BAUMATERIALIEN, VIEL LICHT UND REINER LUFT

55. Jahrgang, März/April 2017 Titelhaus: Regnauer März/April 2017 € 4,80 Österreich € 5,20 • Schweiz sfr 8,60 • BeNeLux € 5,80 Italien € 6,40 • Spanien € 6,40 • Portugal (Cont.) € 6,40 Slowenien € 6,40 • Finnland € 7,20 • Schweden skr 70,00

3/4-17

Hausbau DAS MAGAZIN FÜR BAUHERREN

60

■ Gesund wohnen in geprüften Häusern

er us-Besitz agt il befr Fingerha im Deta

3/4-17

Hausbau

Hausbau

FACH SCHRIFTEN VERLAG

&

Test

MASSIV

bei Vor OrtHeimann amilie

SCHLÜSSELFERTIG

Bauf

BAUNEBENKOSTEN

IM GRIFF BEHALTEN

■ Test: Wie gut baut Fingerhaus? ■ Ratgeber: Baunebenkosten ■ Wohnideen: Sonnenschutz

16 EXTRA Seiten

GESUND WOHNEN Häuser mit geprüften Baumaterialien, viel Licht und reiner Luft

16 EXTRA

16 Seiten Extraheft

Seiten

Jetzt bei

unter„Fachschriften“

4 Hausbau

3/4 - 2017

24

SCHÖNER SONNENSCHUTZ FÜR HAUS UND GARTEN

20 WÄRMEPUMPEN  DARAUF KOMMT ES AN!


Test

Hau s b au REPORTAGEN 12 Lebensraum

Fingerhaus

74

Spielwiese für zwei: Sara und Sascha Triebner in ihrer Stadtvilla im Grünen

92

Haus Extra Wohnen im Allgäu: Haus am Hang, aus Holz und mit Seeblick

RATGEBER 20 Wärmepumpe Heizen mit kostenloser Umweltenergie – worauf es bei dieser Technik ankommt

24

Wohnideen Schön und effektiv: Sonnenschutz für Haus, Terrasse und Garten

30

Massiv & schlüsselfertig Hausbau mit System: Stein auf Stein oder mit Fertigteilwänden

68

Wohnkeller oder Lagerraum? Unterschied mit großer Wirkung: Keller-Nutzung will geplant sein

72

Geld & Recht Baunebenkosten: Auch schlüsselfertig ist der Haus-Festpreis nicht der Endpreis

TITELTHEMA 36 Gesund Wohnen Häuser mit geprüften Baumaterialien, viel Licht und reiner Luft

60 Hausbesitzer im Detail befragt, Redaktion vor Ort bei Familie Heimann

SERVICE 06 Hausbau Magazin

92

Regionale Baupartner In Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

66

Impressum & Anschriften Alle Adressen auf einen Blick

82

Häuser heute: Aktuelles rund ums Bauen & Einrichten

98

Vorschau Spannende Themen in Heft 5/6-2017

st

au

AM HANG, AUS HOLZ, MIT SEEBLICK

f m e hr Bil d

e

r?

88

Lu

Ideen, Informationen, Inspirationen

HAUS EXTRA

facebook.com/ hausbau.magazin Be

su

s!

HAUSBAU TEST 74 Wie gut baut Fingerhaus?

c h en S i e u

n

Besuchen Sie uns auch auf facebook: www.facebook.com/hausbau.magazin

12

SPIELWIESE FÜR ZWEI 3/4 - 2017

Hausbau 5


S M AR T + S C H Ö

N

HAUSBAU Magazin

Der smarte Spiegel „Dirror“ wurde als digitaler Assistent für das tägliche Leben entwickelt. Per Touchscreen oder Sprachbefehl kann dieser tagesaktuelle Nachrichten, E-Mails, den Wetterbericht oder Börsenkurse abrufen. Dazu gibt es zeitgleich das eigene Spiegelbild zu sehen. Wird er mit der Haustechnik verknüpft, fungiert er als intelligente Schaltzentrale für Smarthome-Anwendungen. Ausgestattet mit Full HD Display, Touchscreen, integrierten Lautsprechern und Sprachsteuerung verfügt der digitale Spiegel in Größe S (10 Zoll) über einen 32 GB internen Speicher und läuft unter Windows 10. Ab 970 Euro im Online-Shop www.dirror.com erhältlich.

Die Fototapete lebt! „Sunbeam Through Trees“ heißt dieser Klassiker, zu bestellen für 32 Euro pro Quadratmeter unter www.photowall.de

Eine spannende Reise durch Deutschlands Architekturlandschaften bietet Johannes Kottjés neues Buch „Moderne Häuser in regionaler Tradition“. Die vorgestellten Häuser interpretieren klassische Bauformen und Stilelemente auf neue Weise und bieten ein breites Spektrum an Inspirationen. Erschienen ist der Band bei der DVA und für 49,99 Euro zzgl. Versand zu bestellen auf www.buecherdienst.de

Die Bauzinsen bleiben 2017 laut Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen, erst einmal niedrig. Damit bietet sich Bauinteressenten die Gelegenheit, ihre Fianzierung in Ruhe anzugehen. www.interhyp.de

6 Hausbau

3/4 - 2017


Preis, Leistung, Service. Wenn alles zu mir passt, ist es WeberHaus.

Mein Haus. Meine Welt.

Hohe Qualitätsstandards. Nachhaltige Energiekonzepte. Und eine Beratung, die so individuell ist wie Ihre Wohnideen. Fair, transparent,

dtgv.de

kompetent. weberhaus.de

QUALITĂ„TSTEST ERSTBERATUNG: SERVICE & KOMPETENZ

TESTSIEGER Fertighausanbieter Test 05/2016 11 Anbieter

Testsieger. Bei Service und Beratung.


HAUSBAU Magazin

Schränke für die Schräge Unter der Treppe oder unterm Dach: Überall dort, wo kein Platz für Standard-Möbel ist, schaffen maßgefertigte Einbaulösungen zusätzlichen Stauraum. Unter www.deinschrank.de können Schränke und Schiebetüren, aber auch Badmöbel, Polstermöbel und Tische einfach online konfiguriert und bestellt werden. Auf Wunsch gibt es Hilfe bei der Planung und ein Aufmaß vom Fachmann vor Ort, damit auch wirklich alles perfekt passt. Ein Liefer- und Montageservice rundet das Service-Angebot ab. Mit dem Gutscheincode „FSV 2017-1hbm“ gibt es 50 Euro Rabatt.

Mit Engel unterwegs Suchen Sie einen energieeffizienten Wasserkocher oder Wandfarbe, die die Raumluft nicht belastet? Mit der mobilen Seite des Blauen Engel können Sie jederzeit prüfen, welche Produkte die strengen Kriterien des Umweltzeichens erfüllen. Einfach mit dem Mobiltelefon auf die Seite www.blauer-engel.de gehen und der Anleitung in der blauen Hinweis-Box unten folgen.

2017 WIRD GRÜN! Auch in diesem Jahr hat das Pantone Color Institute wieder eine Trendfarbe ausgerufen: „Greenery“ heißt der frühlingshafte Grünton – und den gibt‘s auch in gesund: Die Volvox-Lehmfarben des Herstellers Ecotec Naturfarben kommen ohne Lösungsmittel aus und sollen mit ihren feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften einen positiven Einfluss auf ein gesundes Raumklima haben. Ab 8,50 pro Liter, im Bild Farbmuster „273_kermit“ www.volvox.de

8 Hausbau

3/4 - 2017


Schwörer Haus

WOHLFÜHLEN. SICHER SEIN. DURCHATMEN. LEBEN. ®

Hier bin ich daheim.

Nachwachsende Rohstoffe, geprüfte Materialien, frische Luft, hoher Komfort und Wohngesundheit, viel Ruhe und Sicherheit – so individuell wie unsere Lebensentwürfe sind auch die Anforderungen an das eigene Haus und die Erwartungen in Bezug auf gesundes Leben. Wir bieten Ihnen Ihr Traumhaus „Made in Germany“ aus einer Hand, in höchster Qualität und mit der Erfahrung aus über 65 Jahren und rund 38.000 gebauten Kundenhäusern. Damit Sie schon bald über die Türschwelle Ihres neuen Heims treten, sich in Ihren vier Wänden umschauen, durchatmen und spüren: Hier bin ich daheim.

www.schwoererhaus.de


HAUSBAU Magazin

Bestimmte Pflanzen sollen das Raumklima verbessern können, indem sie Schadstoffe aus der Luft filtern. Wichtig ist dabei, dass sie nicht in schimmeliger Erde sitzen. Der speziell konstruierte Blumentopf „Airy“ , der das Wurzelwerk belüftet, soll dafür sorgen, dass Zimmerpflanzen Schadstoffe aus der Raumluft in für sie verwertbare Nährstoffe umwandeln und die Luft somit besonders gründlich reinigen können. Erhältlich in zehn unterschiedlichen Farben ab 79,90 Euro. www.airy.de

HÜLLE IN FÜLLE

Immobilien: Mehr als der Kaufpreis Nebenkosten für eine 250.000 Euro (215.000 Pfund) teure Immobilie in Prozent des Kaufpreises

Deutschland

Niederlande

Vereinigtes Königreich

Grunderwerbssteuer

3,5 bis 6,5

2,0

0,8

Notarkosten

0,8 bis 1,0

0,3 bis 0,4

Grundbucheintrag

0,3 bis 0,5

0,2

0,4 bis 0,5

Insgesamt

4,6 bis 8,0

2,5 bis 2,6

1,2 bis 1,3

11.500 bis 20.000

6.250 bis 6.500

3.000 bis 3.250

Insgesamt in Euro

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln © 2016 IW Medien / iwd

10 Hausbau

3/4 - 2017

„Multitec Wandsystem“ nennt Fertighaus-Hersteller Kampa seinen neuen Wandaufbau, bei dem der Kunde aus einer Fülle von verschiedenen Fassadenmaterialien auswählen kann. Das ökologische Passivhausbauteil ist dreischalig aufgebaut und besteht aus HolzfaserInstallationsebene, gedämmter Holzständer-Konstruktion und einer Zusatzdämmschale und beinhaltet einen speziellen Glaswolle-Dämmstoff von Ecose, die besonders emissionsarm und mit dem „Blauen Engel” ausgezeichnet ist. Weitere Infos und Kooperations-Partner finden sich unter www.kampa.de

Anschriften Seite 66

!

Laut dem Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln (www.iwkoeln.de) scheitert der Traum vom Eigenheim in Deutschland oft an den hohen Nebenkosten. Mehr zu den Baunebenkosten verrät unser Ratgeber ab Seite 72.


Stressfrei und nachhaltig bauen – Fertighäuser für jeden Geschmack: Trendhäuser Stadthäuser Landhäuser Glashäuser Holzhäuser Ausbauhäuser

100 Fertighäuser zum Verlieben!

: www.bienzenker.de Foto: Bien Zenker

Sie erhalten die Ausgabe 2017 für 7,80 Euro zzgl. Versand.

Bestell-Hotline: Telefon 0711/5206-306 oder www.buecherdienst.de

unter „Fachschriften“


LEBENSRAUM Stadtvilla

Start

e s e i w l Spie

Gesellschaftsspiele sind ihre Leidenschaft. Deshalb war fĂźr das Ehepaar Triebner ganz klar: Sie wollen ein offenes Haus mit attraktivem Aufenthaltsbereich, das den perfekten Rahmen fĂźr die Spielabende mit Freunden bildet.

12 Hausbau

3/4 - 2017


3/4 - 2017

Foto:

! i e w z f ür

Hausbau 13


LEBENSRAUM Stadtvilla

S

pielerisch entstand das Haus von Sara und Sascha Triebner. In intensiven Gesprächen entwickelte Architekt Mario Boss einen Entwurf, der die Bauherren überzeugte. „Wir haben unsere Ideen aufgezählt, denn wir wollten etwas Besonderes. Der Architekt hat seinen Skizzenblock ausgepackt und zeichnerisch alles festgehalten“, erzählt Sascha Triebner. „Faszinierend, wie grob formulierte Gedanken zu konkreten Räumen werden“, ergänzt seine Frau. Ausgangspunkt und Zentrum des Ideengebäudes war eine großzügige Galerie, die mit dem Essbereich im Erdgeschoss in Verbindung steht. Ein kleiner Austritt bindet das Schlafzimmer ebenfalls in den über zwei Stockwerke reichenden Luftraum ein. „Diese kleine Galerie ist ein echtes Highlight“, schwärmt der Bauherr. „Meine Frau liebt es, sie mit Licht und Dekoration in Szene zu setzen. Und wenn morgens die Jalousien automatisch nach oben fahren, werden wir von der Sonne geweckt, die durch die Glastür hereinscheint.“

14 Hausbau

3/4 - 2017


Ausgangsfeld DIE KÜCHE schließt sich offen an den Essplatz an. Eine Theke markiert den Übergang. In ihr wurde das Kochfeld integriert. So ist man beim Zubereiten eines schnellen Snacks nicht vom Spielgeschehen am Esstisch abgekoppelt. EINE GERADLÄUFIGE TREPPE mit abgerundeten Stufen am Antritt trennt die beiden Raumfunktionen Wohnen und Essen. Große Panaromafenster um­ geben den ausziehbaren Esstisch und schaffen WintergartenAtmosphäre.

15


LEBENSRAUM Stadtvilla

Heimfeld AUF DER GALERIE haben die Triebners eine fantastische Aussicht auf die angrenzenden Wiesen und Felder. Sie gliedert sich in eine große Fläche, auf der sich das geräumige Regal mit dutzenden von Spielen befindet und einen kleinen Austritt, auf den man nur vom Schlafzimmer aus gelangt. DIE SMARTHOMETECHNIK steuert Licht, Rollläden/Jalousien, Haustüre und die Kamera am Eingang. So hat Sara Triebner am Display immer den Überblick, wer vor der Tür steht.

Dieser raumübergreifende Charakter lässt das kompakte Haus geräumiger erscheinen, als es seine Wohnfläche von circa 130 Quadratmetern vermuten lässt. Im dachschrägenfreien Obergeschoss begnügen sich die Bauherren mit relativ bescheidenen Raummaßen. So verfügt das Schlafzimmers nur über zehn Quadratmeter, wird aber durch eine separate Ankleide ergänzt, sodass es keinen Schrank beherbergen muss. Das zweite Schlafzimmer ist mit elf Quadratmetern ebenfalls knapp bemessen. Für Gäste reicht das locker. Sollte sich Nachwuchs einstellen, kann dieser die Galerie zum Spielen nutzen. Spielzwecken dient diese heute schon. Die Eheleute sind begeisterte Anhänger von Gesellschaftsspielen und widmen fast jedes Wochenende einen Abend dieser Leidenschaft. Dann werden Freunde und Verwandte eingeladen und Sascha Triebner durchstöbert die mit zahlreichen Kartons prall gefüllte Regalwand auf der Galerie. Gespielt wird dann ein Stockwerk tiefer am Esstisch. Dort ist die Küche nicht weit und die Versorgung mit Getränken und Essen garantiert. Ausgedehnte Fensterflächen und die große Raumhöhe schaffen einen Platz mit ganz besonderem Flair und ein Gefühl von unbegrenzter Weite, zumal sich direkt der Garten, Wiesen und Felder anschließen. Abende ohne „Spielbetrieb“ verbringen die Triebners gerne in ihrem gemütlichen Wohnbereich. Die Treppe trennt ihn vom Ess-/Kochbereich ab und macht ihn zum idealen Rückzugsraum. ■ st ❯

16 Hausbau

3/4 - 2017


65

Jahre

Qualität

| Zuhause Was Eigenes schaffen, ein Stück Zukunft bauen, sich sicher fühlen, zufrieden und stolz sein, Glück empfinden...

Franz Gussek GmbH & Co. KG Euregiostr. 7 · 48527 Nordhorn hausinfo@gussek.de www.gussek-haus.de

stern – Träumen war ge eigene Heim! starte JETZT ins 0 59 21 /1 74-0 Einfach anrufen: Weitere Informationen


LEBENSRAUM Stadtvilla

Außenfeld DIE WEITLÄUFIGE TERRASSE erweitert den Wohnbereich nach draußen. Eine breite Glasschiebetür gewährt den Triebners direkten Zugang. DAS FLACH GENEIGTE WALMDACH und die fast quadratische Grundfläche lassen den Baukörper wie einen Würfel erscheinen. Zusammen mit der symmetrischen Fensteranordnung ergibt sich dadurch der Charakter einer Stadtvilla. Dunkelgraue Holzelemente gliedern und strukturieren die Fassade.

18 Hausbau

3/4 - 2017

Ziel


„ Unser individuelles Traumhaus ist dank viel Flexibilität und bester Beratung Realität geworden.“ DATEN UND FAKTEN Entwurf: Haus „Triebner“ Hersteller: Schwörer Haus, HansSchwörer-Straße 8, 72531 HohensteinOberstetten, Tel.: 07387/16-0 Weitere Häuser: www.bautipps.de/ schwoerer Konstruktion: Holzverbundkonstruktion mit Wärmedämmverbundsystem, Putzfassade (U-Wert 0,151 W/m2K), Fenster mit Dreifach-Verglasung (UgWert 0,6 W/m2K), Walmdach 22 Grad Technik: Luft-Luft-Wärmepumpe, kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Zusatzheizelement, Trinkwasserwärmepumpe, Primärenergiebedarf: 29,0 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 16,0 kWh/m2a, Abmessungen: 8,46 x 9,89 m Wohnflächen: EG 69 m2, OG 62 m2 Preis: Erdgeschoss schlüsselfertig 253 994 Euro, Fast-Fertig-Version 231 913 Euro, jeweils ab OK Bodenplatte

9,89 m

8,46 m

Gemeinsam gut gebaut.

TECHNIK 8

DIELE 8,5 WC 2,5

ESSEN/ KOCHEN 24 WOHNEN 26

Persönliche Lösungen fürs persönliche Traumhaus: Gemeinsam gestalten wir Ihr Haus nach Ihren Vorstellungen: passend zu Ihrer Familie und Ihrem Grundstück, passend auch für mehrere Generationen unter einem Dach. Für ein rundum komfortables Zusammenleben. Solide. Nachhaltig. Wertbeständig. GAST/ KIND 11

BAD 10 FLUR 5,5 ANKLEIDE 8,5

SCHLAFEN 10,5

GALERIE 13,5

GAL. 3 LUFTRAUM

OBERGESCHOSS

Fotos: Schwörer Haus, OFC Pictures, Anschriften Seite 66

ERDGESCHOSS

www.ytong-bausatzhaus.com


RATGEBER Wärmepumpe

Mit seiner kompakten Zylinderform und der Holzoptik fügt sich dieses Außenmodul einer Split-Luft-Wasser-Wärmepumpe unauffällig in die Umgebung ein. (remko)

Richtig sparsam heizen Wärmepumpen sind auch deshalb beliebt, weil sie kostenfreie Umweltenergie nutzen. Dennoch gibt es große Unterschiede bei der Energieeffizienz und den späteren Stromkosten. Wir zeigen, worauf es bei Technik, Planung und Inbetriebnahme ankommt.

N

och vor zehn Jahren entschied sich gerade mal jeder zwanzigste Hausbauer für ein Wärmepumpensystem, heute ist es jeder Dritte. Damit hat es sich hinter der Gasheizung zum zweitbeliebtesten Heizsystem entwickelt – mit weiter steigender Tendenz. Denn zum einen lassen sich die energetischen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) mit Wärmepumpen relativ einfach und kostengünstig erfüllen. Zum anderen benötigen diese Wärmeerzeuger weder Brennstofflager noch Gasanschluss.

Luft & Erdwärme zum Heizen nutzen Etwa 70 Prozent aller Hausbesitzer wählen ein Wärmepumpenmodell, welches die Umgebungsluft als kostenlose Wärmequelle nutzt. Nicht verwunderlich, denn diese sogenannten

20 Hausbau

3/4 - 2017

IM TREND Laut Bundesverband Wärmepumpe wurden 2016 in Deutschland 66 500 Heizungswärmepumpen verkauft. Jedes dritte neu gebaute Wohngebäude wird mit einer Wärmepumpenheizung ausgestattet.

Luft-Wasser-Wärmepumpen sind relativ günstig in der Anschaffung. Denn die Wärmequelle Luft lässt sich kostengünstig erschließen, weil dafür weder aufwendige Technik noch eine behördliche Genehmigung notwendig sind. Praktisch ist zudem, dass sie sich flexibel aufstellen lassen: Bei der Innenaufstellung steht das komplette Aggregat im Gebäude. Vorteilhaft hierbei sind vor allem die Frostfreiheit, die kurzen Leitungswege und es gibt keine Geräuschbelästigung der Nachbarn. Allerdings sind größere Wanddurchbrüche für die Außen- und Abluftführung notwendig. Dort wo umbauter Raum knapp ist, kann man Luft-WasserWärmepumpen platzsparend im Freien aufstellen: als Monoblock- bzw. als Split-Variante, welche aus einer Innen- und Außeneinheit besteht. In beiden Fällen sind lediglich Wanddurchführungen mit kleinem Durchmesser erforderlich. Bei der Außenaufstellung muss man schon während der


Produktauswahlphase darauf achten, dass Wärmepumpe und geplanter Standort zueinander passen. Denn es gilt unbedingt zu vermeiden, dass die Hausbewohner oder Nachbarn durch die technologisch bedingten Luftschallemissionen gestört werden. Der größte Nachteil von Luft-Wasser-Wärmepumpen ist, dass die Außentemperaturen im Tages- und Jahresverlauf stark schwanken und gerade während der leistungshungrigen Heizperiode relativ niedrig sind. Günstigere und ganzjährig relativ konstante Temperaturen herrschen dagegen im Erdreich. Deshalb weisen die erdgekoppelten Sole-Wasser-Modelle eine höhere Energieeffizienz auf. Allerdings ist ihr Betrieb mit Erschließungskosten von mehreren Tausend Euro verbunden, insbesondere wenn eine genehmigungspflichtige Erdsondenbohrung vorgenommen werden soll. Günstiger ist der Einsatz von Erdkollektoren und Energiekörben, die jedoch eine bestimmte Gartengröße und umfangreichere Erdarbeiten erfordern.

Wärmepumpen-Effizienz in der Praxis Wärmepumpen können prinzipiell zwar kostenfreie Umweltenergien, wie Außenluft, Erdwärme und Grundwasser, nutzen. Um allerdings ein für Heizzwecke geeignetes Temperaturniveau zu erreichen, benötigen sie Antriebsstrom. Grundsätzlich gilt: Je höher dabei der Anteil der erneuerbaren Umweltenergien im Jahresverlauf ist, desto preiswerter wird das Heizen, weil verhältnismäßig weniger Strom benötigt wird. Abgebildet wird die Wirtschaftlichkeit des gesamten Wärmepumpen-

2

1 1 An kalten Tagen kann ein wasserführender Ofen die Wärmepumpe effizient unterstützen. Ein Teil ihres Antriebsstroms wird von der Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach bereitgestellt. (buderus)

2 Erdgekoppelte Wärmepumpen weisen eine höhere Effizienz als LuftWasser-Systeme auf. Bei kompakten Grundstücken empfiehlt sich eine Erdsondenbohrung durchführen zu lassen. (weishaupt)

WÄRMEPUMPENFÖRDERUNG Wer die strengen Voraussetzungen der „Innovationsförderung“ erfüllt, kann auch im Neubau von staatlichen Zuschüssen für Elektro-Wärmepumpen aus dem BAFA-Marktanreizprogramm profitieren. Fördervoraussetzung ist eine anspruchsvolle Jahresarbeitszahl (JAZ) von mindestens 4,5 und: Der Förderantrag muss vor Maßnahmenbeginn gestellt werden. Die pauschalen Basisförderungen im Standard-Eigenheimbereich betragen - bei Luft-Wasser-Wärmepumpen: 1 300 Euro oder 1 500 Euro (leistungsgeregelt und/oder monovalent) - bei erdgekoppelten Sole-Wasser-Wärmepumpen: 4 000 Euro oder 4 500 Euro (mit Erdsonden). Weitere Infos unter www.bafa.de 3

3 Bei Sole-WasserWärmepumpen zur Erdwärmenutzung ist nur ein Innengerät (r.) erforderlich, welches meist über kompakte Abmessungen verfügt. Als Ergänzung ist hier ein Pufferspeicher ins Heizsystem integriert. (stiebel-eltron)

3/4 - 2017

Hausbau 21


RATGEBER Wärmepumpe

1

1 Luft-Wasser-Wärmepumpen lassen sich platzsparend auch im Freien aufstellen. Wichtig ist ein geeigneter Standort, damit weder die Hausbewohner noch die Nachbarn von den Schallemissionen belästigt werden. (viessmann.de)

2 Mit Blick auf die Energieeffizienz muss der Handwerker bei der Inbetriebnahme auch den Wärmepumpenregler richtig einstellen. Zudem sollte sich der Bauherr die wichtigsten Funktionen zeigen lassen. (waermepumpe) 2

22 Hausbau

3/4 - 2017

WAS IST DER COP? Eine erste Kennziffer, um die Effizienz einer Wärmepumpe zu bewerten, ist die Leistungszahl, auch COP (Coefficient of performance) genannt. Die Leistungszahl wird unter festgelegten Bedingungen auf dem Prüfstand gemessen und betrachtet nur die im Gerät integrierten Aggregate. Deshalb eignet sie sich vor allem zum Vergleich verschiedener Modelle im Rahmen der Kaufentscheidung. Für den späteren, tatsächlichen Energieverbrauch ist die Jahresarbeitszahl (JAZ) maßgebend.

systems in der Jahresarbeitszahl (JAZ) ab. Eine JAZ von 3 bedeutet zum Beispiel, dass unter Einsatz von einem Teil Strom drei Teile Wärme entstehen. Grundsätzlich gilt: Je größer die JAZ, desto niedriger fallen die Stromkosten aus. Doch wie hoch liegt die JAZ im praktischen Betrieb? Im Rahmen des Fraunhofer-Feldtestprojekts „WP-Monitor“ erreichten die neueren Luft-Wasser-Wärmepumpen eine JAZ von 3,2 und die erdgekoppelten Systeme kamen auf 4,3. Allerdings handelt es sich hierbei um Durchschnittswerte. Erst der Blick auf die Einzelwerte zeigt, wie stark die Stromkostenhöhe bei ähnlich effizienten Wärmepumpen von der Installation und der Betriebsweise beeinflusst wird. So schwankten JAZ-Ergebnisse bei den untersuchten Luft-WasserWärmepumpen zwischen 2,5 und 4,3 und bei den Sole-Wasser-Systemen zwischen 3,5 und 5,4.

So wird der Stromverbrauch beeinflusst Günstige Voraussetzungen für eine möglichst hohe JAZ bietet ein hoher energetischer Gebäudestandard kombiniert mit einem Wärmeverteilsystem, das mit möglichst niedrigen Vorlauftemperaturen zurechtkommt. Denn je geringer die Differenz zwischen der Wärmequellen- und der Heiztemperatur ausfällt, desto effizienter arbeitet die Wärmepumpe. Die Nase vorn haben deshalb Flächenheizsysteme, die maximal 35 Grad Celsius benötigen; Heizkörper sollten auf maximal 45 bis 50 Grad Celsius ausgelegt sein. Damit das Zusammenspiel richtig funktioniert, muss der Handwerker bei der Inbetriebnahme einen hydraulischen Abgleich an den Heizflächen durchführen. Wichtig ist zudem, dass der Fachmann das Wärmepumpensystem richtig dimensioniert und leistungsmäßig nicht zu groß auslegt. Denn zum einen steigen dadurch die Investitionskosten, insbesondere bei den erdgekoppelten Systemen. Zum anderen besteht die Gefahr, dass die Wärmepumpenanlage zu häufig ein- und ausschaltet. Diese taktende Betriebsweise verschlechtert nicht nur die Effizienz, sondern kann auch den Verschleiß erhöhen. Und last but not least: Ergänzend zu professioneller Planung, hoher Produktqualität sowie fachgerechter Montage und Inbetriebnahme trägt auch eine aufmerksame Betriebsweise durch die Nutzer zu einem niedrigen Energieverbrauch bei. Damit der Hausbesitzer die Effizienz kontollieren kann, sollte er einen Strom- und Wärmemengenzähler einbauen lassen. Hausbesitzer, die ihre Stromkosten gerade an sehr kalten Tagen verringern wollen, können da-


zu einen wasserführenden Holz- oder Pellet-Ofen im Wohnraum installieren lassen. Über den integrierten Wärmetauscher wird der Großteil der Pelletwärme ins Zentralheizsystem eingespeist. Dazu notwendig sind ein Heizwasserpufferspeicher und ein geeigneter Systemregler.

Anschriften Seite 66

Photovoltaik & Ofen helfen beim Sparen Zum Stromsparen und zum Umweltschutz trägt darüber hinaus die eigene Photovoltaikanlage bei. Denn mit dem Solarstrom vom Dach lässt sich zum einen die Wärmepumpe (teilweise) versorgen. Zusätzlich kann mittels eines Elektroheizeinsatzes der Inhalt eines Puffer- oder Warmwasserspeicher auch direkt erwärmt werden. Wichtig: Wärmepumpe und Regelgerät müssen jedoch für die Einspeisung des Solarstroms geeignet sein, was zum Beispiel das Label „Smart Grid ready“ signalisiert. Weiterer Vorteil dieser Modelle: Falls es künftig vom Energieversorger einmal variable Strompreise geben sollte, ließen sich diese auch ohne Umrüstung ■ jw nutzen.

LINKTIPPS: Weitere hilfreiche Informationen rund ums Thema Wärmepumpe finden Sie im Internet unter folgenden Adressen: www.bafa.de www.co2online.de www.intelligentheizen.info www.waermepumpe.de

3 3 Um die Effizienz im Blick zu haben, empfiehlt es sich, die Einstellungen und Verbrauchswerte regelmäßig zu kontrollieren – dies funktioniert bei manchen Wärmepumpen auch per PC und App. (vaillant)


WOHNIDEEN Sonnenschutz

1

cool bleiben Immer schön

Guter Sonnenschutz ist wichtig – nicht nur für die Haut. Denn Sommer und Sonne lassen sich nur dann richtig genießen, wenn man nicht zu sehr ins Schwitzen kommt. Deshalb sind effektive Schattenspender am, um und im Haus unverzichtbar, zumal sie auch noch attraktive Gestaltungselemente sind.

2

24 Hausbau

3/4 - 2017


1 Schatten von der Rolle liefert das Sonnensegel „Soliday-A“. Je nach Bedarf lässt sich mehr oder weniger Tuch von der bis zu acht Meter langen, höhenverstellbaren Welle in der Mitte abspulen. (Soliday) 2 Das Lotusblatt stand Pate für diesen flexiblen Schattenspender. Der Schirm „Rimbou“ dreht und neigt sich – ganz wie der Sonnenstand es erfordert. (Umbrosa) 3 Schutz vor der Sonne ist bei glasreichen Fassaden ein wichtiges Thema. Ein Vordach wehrt die hochstehende Sonne im Sommer ab und lässt im Winter die wärmende Strahlung ins Haus eindringen. (Musterhaus München von Luxhaus) 4 Wie im Freiluft-Wohnzimmer fühlt man sich in diesem Atrium. Der wunderbar duftende Blauregen sorgt mit Blüten und Laub für Schatten. (im Bild: Verto Fassadensystem von Osmo)

3

HITZE ABWEHREN 4

3/4 - 2017

Hausbau 25


WOHNIDEEN Sonnenschutz

1

3

1 Schick und ausgeklügelt – die design-prämierte Markise „MX-1“ kann mit diversen Ausstattungs-Highlights punkten: eine im Ausfallprofil integrierte Regenrinne, optionaler Motorantrieb mit Fernsteuerung, intelligente Wetterautomatik, LED-Beleuchtung sowie Wärmestrahler. (Markilux) 2 Eine besondere Atmosphäre schaffen diese innen angebrachten Shutters. Es gibt sie in Echtholz und lackiertem MDF, in 34 Beiz tönen und 19 Lackfarben für jeden Einrichtungsstil. (Kadeco) 3 Waagrecht, senkrecht, schräg – dank verschiedener Verschattungselemente bleibt auf der Terrasse und im Wintergarten dieses Hauses die Sonne außen vor. (Sonnleitner)

26 Hausbau

3/4 - 2017


2

„Jeder strebt nach dem Platz an der Sonne – möglichst im Schatten.“

Unbekannt

SCHATTEN SCHAFFEN 5


„Der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen.“

28 Hausbau

3/4 - 2017

Leo Tolstoi

1

SONNE RAUS

WOHNIDEEN Reportage


Haustür ohne Seitenteil

ab

1498 €*

AutomatikGaragentor

ab

998 €*

2

1 Wohnen mit Wintergartenflair erfordert einen guten Hitzeschutz, denn ohne eine effektive Beschattung würde es im Sommer unerträglich heiß werden. Außen liegende Schrägrollläden und Raffstores lassen trotzdem Licht herein. (Schanz) 2 Ein zweites Leben als Sonnenschutz eröffnet sich dem Plastikmüll unserer Meere und Küsten durch das Recylinggewebe „Sea-Tex“. Warema fertigt daraus attraktive Rollos in unterschiedlichen Ausführungen. 3 Farbige Akzente setzen und gleichzeitig die Sonne aussperren. Wabenplissee erfüllt beide Zwecke und das sehr variabel, denn frei hängend lässt es sich beliebig positionieren und zusammenschieben. (Duette)

Zuhause ist, wo wir uns sicher fühlen • Garagen-Sectionaltor RenoMatic mit hoher Bediensicherheit

• Haustür Thermo65 mit einbruch- hemmender Verriegelung

• mehr Informationen unter

3

Anschriften Seite 66

www.hoermann.de/aktion2017

*

Unverbindliche Preisempfehlung ohne Aufmaß und Montage für die Aktionsgrößen inkl. 19 % MwSt. Gültig bis zum 31.12.2017 bei allen teilnehmenden Händlern in Deutschland.


RATGEBER Massiv & schlüsselfertig

STEIN auf

STEIN Foto: JenkoAtaman/fotolia

LESETIPP Das Buch „Moderne Einfamilienhäuser aus Backstein“ von Katharina Ricklefs und Jens Kallfelz zeigt Bauprojekte des FritzHöger-Preises, liefert Hintergrundwissen zum Baustoff Backstein und dessen Konstruktionsmöglichkeiten. Erschienen bei der DVA und für 49,99 zzgl. Versand zu bestellen auf www. buecherdienst.de

30 Hausbau

3/4 - 2017

Sein Haus in Massivbauweise errichten zu lassen, bietet heute vielfältige Möglichkeiten – so auch eine schlüsselfertige Ausführung. Hier werden das Bauen mit modernen, nachhaltigen Massivbaustoffen und die Vorteile der Vorfertigung vereint.

A

uch heute ist für viele angehende Bauherren ein massiv errichtetes Haus die solideste Lösung. Denn ein Haus Stein auf Stein zu bauen war hierzulande lange die gebräuchliche und somit die selbstverständlichere Bauweise. Das hat gute Gründe: Stein war robust gegen Witterung, lange stabil und wartungsarm. Zwar bauen wir heute nicht mehr mit Naturstein, sondern mit mineralischen Baustoffen aus industrieller Fertigung, die aber klar planbare Eigenschaften mit sich bringt: Ziegel, Porenbeton, Leichtbeton und Kalksandstein werden nach genauen Rezepturen aus natürlichen Grundstoffen wie Sand, Kalk, Ton und Wasser gefertigt, sind langlebig, witterungsbeständig, haben eine dauerhafte, verformungsresistente Tragfähigkeit, gute Schalldämmwirkung und eine hohe Wärmespeicherkapazität. Ihre natürlichen Zutaten sind fast überall regional verfügbar und so können die Steine regional und ohne lange Transportwege hergestellt werden. Außerdem kommen sie ohne chemischen Schutz aus und geben auch keinerlei Chemikalien oder schädliche Stäube ab. Wer sein modernes, massives Traumhaus stressfrei komplett aus einer Hand, in einer festgelegten Bauzeit und zum günstigen Fixpreis bauen möch-

te, kann ähnlich wie beim Holzfertigbau auf Massivhaushersteller zurückgreifen. Sie bieten schlüsselfertige Eigenheime in Massivbauweise, vielfach gekoppelt mit einer Vielzahl an Serviceleistungen wie Finanzierungs- und Versicherungsberatung, Bauantrag und -leitung, im Einzelfall sind sogar eventuelle Abrissarbeiten und Außenanlagenarbeiten inklusive. › 2


KERNHAUS Das 1980 gegründete Unternehmen aus dem Westerwald baut individuelle Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser. Die 30 Zentimeter dicken „DuoTherm“Außenwände bestehen aus zwei Dämmschichten und einem Stahlbetonkern. Mit der sogenannten Fünf-Phasen-TÜV-Prüfung bietet der Massivhaushersteller von der Planung bis zur Abnahme in allen Bauphasen garantierte Qualitätssicherung. Dabei sind Grundstücksservice, Bauantrag und Bauleitung standardmäßig im Preis enthalten. Kern-Haus ist an 27 Standorten deutschlandweit vertreten und beschäftigt aktuell 275 Mitarbeiter. www.kern-haus.de 1

1 In einem beliebten, stadtnahen Wohngebiet in Bonn bietet dieses moderne Satteldachhaus von Kern-Haus einer jungen, vierköpfigen Familie auf rund 194 Quadratmetern komfortables, naturnahes Wohnen. 2 Das Viebrockhaus von Laura Rodiguez und Michael Mehl basiert auf dem Entwurf „Maxime 800“. Diesen passten die Planer optimal an die Bedürfnisse der Bauherren sowie die Grundstücksgegebenheiten an.

VIEBROCKHAUS 1954 in Harsefeld gegründet, wird das Familienunternehmen heute in dritter Generation von Dirk Viebrock geleitet. Viebrockhaus baut Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser in zweischaliger Bauweise mit Porenbeton-Mauerwerk und zwischen liegender Dämm- und Luftschicht. Der Hersteller garantiert kurze Bauzeiten – bei Einfamilienhäusern mit Bodenplatte drei Monate – und bietet eine 10-Jahres-Garantie für Materialien und Gewerke wie Maurer- und Betonarbeiten, Dachstuhl, Elektroarbeiten usw. Seit 2016 realisiert Viebrock alle Häuser im KfW-Effizienzstandard 40 und 40 Plus. An sechs Standorten können 50 Musterhäuser besichtigt werden. www.viebrockhaus.de

BAUEN SIE EIN HAUS FÜR GENERATIONEN. JETZT KFW-ZUSCHUSS FÜR JEDE ZUSÄTZLICHE WOHNEINHEIT EINPLANEN. Gehen Sie den Hausbau gleich richtig an: Versammeln Sie in Ihrem flexibel nutzbaren Traumhaus der Reihe Twinline R Ihre Liebsten um sich. Die attraktive Bezuschussung der KfW-Bank lässt Möglichkeiten und Wohnraum wachsen. Für jene, die langsam größer werden und jene, die langsam älter werden. Oder zur praktischen Büro- und Gewerbenutzung.

Geben Sie Ihrer Familie ein Zuhause.

www.rensch-haus.com


RATGEBER Massiv & schlüsselfertig

1

1 + 2 Die „Villa 130“ vom Typ Arcus aus der System-Architektur des Massivhausanbieters Heinz von Heiden kommt dank des flachen Zeltdaches ohne Dachschrägen aus und bietet so auf zwei Geschossen volle Raumhöhe und vollen Wohnkomfort. Den Eingangsbereich mit Treppenhaus veredelt eine hohe Glasfront.

HEINZ VON HEIDEN Gegründet wurde das Unternehmen Heinz von Heiden 1931. Der Haushersteller bietet Einfamilienhäuser in maßgeschneiderter System-Architektur – von hochwertigen, preisgünstigen bis zu exklusiven Entwürfen. Die 36 Zentimeter dicke Außenwand besteht aus porosiertem Hochlochziegel und einer Polystyrol-Dämmung. Serviceleistungen wie Erdarbeiten, Planung, Bauantrag und Bauleitung sind im Standard enthalten. Der Lieferbereich umfasst Deutschland und die Schweiz. Insgesamt können 40 Musterhäuser des Herstellers besichtigt werden. www.heinzvonheiden.de

ARGEHAUS Entstanden aus einer Arbeitsgemeinschaft von Architekten, bietet der Massivhaushersteller mit Sitz in Rostock seit 1985 exklusive Ein- und Mehrfamilienhäuser, Bungalows und Villen. Die Außenwand aus Porenbeton ist 36,5 bis 48 Zentimeter stark, die Innenwände bestehen aus Kalksandstein. Individualität stellt der Haushersteller in den Vordergrund, plant und entwickelt Bauvorhaben ganz nach Bauherren-Wünschen. Dabei folgt er höchsten Qualitätsstandards und setzt ausschließlich Produkte namhafter Hersteller und renommierter Zulieferer ein. Architekten- und Ingenieursleistungen sind im Standardpreis enthalten und seit 2016 werden alle Häuser im KfW-Effizienzhausstandard 55 verwirklicht. www.arge-haus.de

Der Markt reicht von örtlichen Bauunternehmen bis hin zu überregional tätigen Markenherstellern – und ist entsprechend vielfältig, aber leider auch unübersichtlich und sehr schwer zu vergleichen. Das beginnt bei der Auswahl des Unternehmens. Internet-Seiten, Werbeprospekte und Musterhäuser bieten Bauherren einen ersten Einblick in den Markt. Hier kann man schon eine grobe Auswahl treffen: Wer ein individuell geplantes Haus anstrebt, wird nicht zu einem Anbieter von Typenhäusern gehen. 2

Auf Nummer Sicher gehen Manche Hersteller bieten das Komplettpaket „Haus mit Grundstück“ an, andere die reine Bauleistung in unterschiedlichen Fertigstellungsstufen. Bedenken Sie, dass der Begriff „schlüsselfertig“ rechtlich nicht definiert ist und keinesfalls einen bezugsfertigen Neubau garantiert. Um unterschiedliche Angebote richtig vergleichen zu können, müssen Bauherren die Bau- und Leistungsbeschreibung genau unter die Lupe nehmen. Als Teil des Bauvertrags enthält sie detailliert alle zu erbringenden Leistungen. Welche Kriterien wesentlich sind, zeigt die Muster-Baubeschreibung der Verbraucherzentralen: www. ratgeber-verbraucherzentrale.de/die-musterbaubeschreibung.

32 Hausbau

3/4 - 2017


3 Eine moderne Interpretation des Bauhausstils stellt die Stadtvilla „Kubus 7“ in Falkensee dar. Die über 250 Quadratmeter Wohnfläche wurden individuell gestaltet und bieten einen passenden Rahmen für die Kunstsammlung des Hausherren.

Hilfreich bei der Entscheidungsfindung kann auch das Vergleichen der Firmenstruktur sein: Handelt es sich um ein Franchise-Unternehmen mit verschiedenen Lizenzpartnern oder bekommen Sie die Leistung direkt vom Anbieter? Gibt es unabhängige Qualitätsprüfungen zum Beispiel durch TÜV oder Dekra? Außerdem bieten Referenzobjekte einen sehr guten Blick hinter die Kulissen. Lassen Sie sich vom Hersteller Adressen gebauter Häuser geben und sprechen Sie mit den heutigen Hausbesitzern über ihre (Bau-)Erfahrungen mit dem Unternehmen – so erfahren Sie aus erster Hand, ob Service und Bauqualitätsversprechen erfüllt wurden. Wenn Sie einen Haushersteller gefunden haben, sollten Sie sich vor Vertragsabschluss alle relevanten Unterlagen geben lassen: die Baugenehmigung mit statischen Berechnungen und Positionsplänen, einen Wärmeschutznachweis und das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6. Bei Doppel-, Reihenhäusern und Eigentumswohnungen außerdem einen Schallschutznachweis. Zudem sind die Bauausführungspläne, das Bau- und Leistungsverzeichnis mit Angaben zu individuellen Vereinbarungen sowie ein detaillierter Zahlungsplan notwendig, um das Preis-/Leistungsverhältnis richtig beurteilen zu können. Bausachverständige können hierbei behilflich sein. ■ ab/cm

SPARSTEIN Einer der ältesten Baustoffe der Menschheit, der Ziegel, ist auch heute einer der beliebtesten. Zu Recht, denn moderne Mauerziegel bieten guten Wärmeund Schallschutz, ein ausgeglichenes Wohnraumklima, sind robust und langlebig. Beste Voraussetzungen also für geringen Energieverbrauch und eine zukunftsfähige Wertanlage. (Unipor)

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 57520 Neunkhausen/Westerwald Info-Line 02661-9564-0 info@fingerhuthaus.de · www.fingerhuthaus.de

GEBALLTE INFO Egal ob Ziegel-, Kalksandstein, Leicht- oder Porenbeton: Das Informationszentrum Massiv mein Haus e.V. berät und informiert über die Qualitäten und Eigenschaften von der Massivbauweise und bietet u.a. kostenlose Checklisten und InfoBroschüren auf www. massiv-mein-haus.de

Mit Fingerhut Haus als Partner setzen Sie beim Bau Ihres neuen Zuhauses Ihr ganz persönliches MarkenMarken zeichen. Überzeugen Sie sich von über 110 Jahren Bautradition: Wir planen mit Ihnen Ihr Traumhaus!

3


RATGEBER Massiv & schlüsselfertig

@ BAUMEISTERHAUS Baumeister-Haus ist ein seit 50 Jahren bestehender Zusammenschluss aus rund 30 Massivhausanbietern in ganz Deutschland. Diese Kooperationspartner ermöglichen in vielen Regionen deutschlandweit direkten Kontakt vor Ort. Gebaut werden die architektonisch anspruchsvollen Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Bauträgerobjekte mit Kalksandstein oder Porenbeton, ergänzt durch ein Wärmedämmverbundsystem. Grundstückssuche, Planung, Bauantrag und Bauleitung gehören zum Standard. www.baumeister-haus.de 2

3

1 + 2 Es mutet wie ein Doppelhaus an und tatsächlich bietet das Einfamilienhaus Hildebrand von BaumeisterHaus unter zwei Satteldächern Wohnambiente, das von Licht und luftiger Offenheit geprägt ist. 3 Klare Linienführung charakterisieren das Doppelhaus in Wiesbaden von Kastell. Trotz ihrer Unterschiede ergeben die beiden Haushälften ein architektonisches Ganzes. Das Hausinnere ist jeweils exakt auf die Bewohner zugeschnitten.

34 Hausbau

3/4 - 2017

KASTELL MASSIVHAUS Das Tochterunternehmen der SchwörerGruppe wurde 1978 gegründet und beschäftigt heute circa 70 Mitarbeiter in Veringenstadt. Zum Portfolio zählen individuelle Einfamilienhäuser als Ausbauhäuser, Objektbau, Fertigteile und veredelter Rohbau in Liapor (Leichtbeton). Außenwände werden zusätzlich mit einer 12 Zentimeter starken Dämmung versehen, sodass sich eine Gesamtwandstärke von 37,5 Zentimeter ergibt. Die Standardleistungen beinhalten Bauantrag, Bauleitung Architektenleistung und Statik. www.kastell.de

Anschriften Seite 66

1

NETZINFO Eine Übersicht zu unterschiedlichen Massivbaustoffen, deren Zusammensetzung, Herstellung und Eigenschaften sowie über Massivhausanbieter finden Sie online auf www.bautipps. de/news/massivbauen

Kalksandstein ist für Innen- und Außenwände geeignet, kann verputzt, gestrichen, mit Wärmedämmverbundsystem oder Verblendmauerwerk kombiniert werden. Da es sich um ein besonders dichtes und tragfähiges Material handelt, können selbst tragende Wände relativ schlank ausfallen. (KS-Original)


TITELTHEMA Gesund wohnen

36 Hausbau

3/4 - 2017


HÄUSER FÜR MEHR

LEBENSFREUDE

Foto: fotolia, coldwaterman

Texte: Susanne Neutzling

Ausgeruht aufstehen und fit durch den Tag gehen – wer wünscht sich das nicht. Beste Voraussetzungen dafür schafft ein gesundes Wohnumfeld. Wir zeigen fünf Häuser, die sowohl ökologisch als auch baubiologisch auf höchstem Niveau sind: in diffusionoffener Holzbauweise, mit schadstoffgeprüften Materialien und modernster Haustechnik. Viele Fertighaushersteller garantieren mittlerweile per Schadstoffmessung und unabhängigem Zertifikat eine hygienisch einwandfreie Raumluftqualität. Zusammen mit einer durchdachten, emissionsarmen Innenaustattung entsteht so ein gesundes Zuhause, das Mensch und Umwelt guttut.


TITELTHEMA Gesund wohnen

EINFACH

Wohlfühlen G

eborgenheit ist der Ursprung allen Wohlgefühls und eine nicht zu unterschätzende Quelle von Gesundheit und Kraft. Hierfür einen passenden Raum zu finden, ist dieser jungen Familie auf der Schwäbischen Alb vorbildlich gelungen. Ein kleines, aber feines Häuschen, dass dank guter Raumproportionen und einem durchgehenden Farbkonzept mit warmem Cappuccinobraun jede Menge Platz zum Wohlfühlwohnen bietet. Dabei hatte die Familie zunächst ein nicht unerhebliches Hindernis zu überwinden: Der schwierige felsige Baugrund hätte die Aushubkosten immens steigen lassen, sodass ein Keller nicht infrage kam. Der für den Keller vorgesehene Technikraum und etwas Lagerplatz mussten also im Erdgeschoss untergebracht werden. Auf Basis des Kitzlinger Beispielhauses „Kids“ passte das Architektenteam die Pläne an und entwickelte ein Haus ohne Keller. Das ursprünglich im Erdgeschoss vorgesehene Büro ›

38 Hausbau

3/4 - 2017


Im Innenraum dominieren warmes Cappuccinobraun und sahniges Weiß. Helle Eichendielenböden verbinden die unterschiedlichen Wohnbereiche und schaffen zusammen mit dem Kamin eine warme Wohnatmosphäre. Die Farbgestaltung der Außenfassade wiederholt die dominierenden Farbtöne der Wohnräume: Weißer Putz mit sandelholzfarbener Cape Cod Holzverkleidung sowie weiße Kunststofffenster mit Sprossen unterstreichen den ländlich-modernen Wohnstil.

3/4 - 2017

Hausbau 39


TITELTHEMA Gesund wohnen

wanderte kurzerhand ins Obergeschoss und der frei gewordene Platz ist zukünftig der Technikraum. Waschmaschine und Trockner sind im Bad in einem extra angefertigten Holzschrank ästhetisch einwandfrei versteckt und den in jedem Haus benötigten Lagerplatz schafften die Planer durch einen im Carport integrierten Geräteraum, den die Baufamilie aus vorgefertigten Elementen in Eigenleistung erstellte. Oft sind es kleine Details, die große Wirkung erzielen: Die Sepisekammer neben der Küche schafft Platz für Vorräte, die versteckt liegende Garderobe rückt diesen erfahrungsgemäß eher unordentlichen Bereich in der Diele aus dem Blickfeld. Der Erker im Erdgeschoss gibt dem offenen Wohn-/Essraum mehr Struktur und Stellfläche für den Tisch, im

40 Hausbau

3/4 - 2017

Obergeschoss macht er zusammen mit dem dritten Giebel die Platzierung des zusätzlichen Arbeits- und Gästezimmers überhaut erst möglich. Während das Erdgeschoss den Essplatz als zentralen Kommunikationspunkt in den Mittelpunkt stellt, liegen im Obergeschoss ganz klassich die privaten Rückzugsräume der Familie. Zum Wohlfühlen trägt aber auch das gute Gefühl bei, in einem Haus aus ökologischen Baustoffen zu leben. So wurde das Holzhaus in diffusionsoffener Bauweise mit „natureplus“-zertifizierter Holzfaserdämmung erstellt. Das internationale Qualitätszeichen steht für Gesundheitsverträglichkeit und Gebrauchstauglichkeit, aber auch für umweltgerechte Produktion sowie Schonung endlicher Ressourcen. Ebenso wichtig ist es, sich sicher zu fühlen. Einen Bei- ›


Der Erker verleiht dem Innenraum Struktur und Tiefe und schafft Platz für den frei stehenden, großen Familienesstisch als Mittelpunkt des Wohngeschehens. Die Küche profitiert durch die direkte Anbindung an die Terrasse, eine praktische Speisekammer und den großen frei stehenden Küchenblock – so gibt es trotz kompakter Abmessungen genug Tageslicht, Stauraum und Arbeitsfläche.


Im dritten Giebel hat das Arbeitsund Gästezimmer Platz gefunden, das dem Technikraum im Erdgeschoss weichen musste. Im Schlafzimmer sind Türen und Fenster so platziert, dass genau Platz für eine lange Schrankwand bleibt. Durch die Öffnung der Decke bis unter den First bekommt der relativ kleine Raum Luftigkeit. Im Bad führen hellbraune Einbaumöbel das Farbkonzept aus dem Erdgeschoss weiter. Die Schränke unter der Schräge verbergen Waschmaschine und Trockner.

42 Hausbau

3/4 - 2017


8,73 m

11,10 m WC 2

TECHNIK/ HWR 12,5

GARD 4,5 SPEIS 4

FLUR 8,5 WOHNEN/ ESSEN/ KOCHEN 48,5

GERÄTE

ERDGESCHOSS

„Bei diesem Entwurf wurde geschickt Platz für den fehlenden Keller geschaffen: Durch den dritten Giebel konnte das Gästezimmer nach oben verlegt werden, unten sorgen Technikraum und Geräteschuppen hinterm Carport für Stellflächen.“ Gerd Walther, Redakteur

BAD 12

SCHLAFEN 13 FLUR 7

KIND 1 12

KIND 2 12 GAST/ BÜRO 13

OBERGESCHOSS

Daten und Fakten trag dazu leisten die verdeckt eingebauten elektrischen Rollläden im gesamten Haus, die sowohl vor zu viel Sonne als auch vor ungewünschten Besuchern schützen. Ansonsten wirkt auch das Äußere einladend und freundlich. Weißer Putz und sandelholzfarbene Holzverkleidung kontrastieren angenehm zu den schwarz engobierten Dachziegeln. Geheizt wird mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, die durch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach teilweise mit selbst erzeugtem, ökologischem Sonnenstrom betrieben wird. Eine Fußbodenheizung versorgt das ganze Haus mit angenehmer Strahlungswärme – genau wie der Kaminofen mit Panoramascheibe im Erdgeschoss, der im Winter und in der Übergangszeit im Wohnbereich einen echten Lieblings-Platz mit hohem Kuschelfaktor schafft.

Entwurf: Baureihe „Kids“, individuell angepasst Hersteller: Kitzlinger Haus Meboldstraße 7, 72172 Sulz am Neckar Tel. 07454/961070 Weitere Häuser: www.bautipps.de/kitzlinger Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Putz- und Holzfassade auf Holzfaserdämmung (U-Wert: 0,154 W/ m2K), Kunststofffenster mit Sprossen und Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,95 W/m2K), Satteldach 30 Grad, Kniestock 120 cm Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Photovoltaik-Anlage mit 5,5 kWp Leistung, Primärenergiebedarf: 24,7 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 38,37 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 10,3 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 55 Abmessungen: 11,10 x 8,73 m Wohnflächen: EG 80 m2, OG 69 m2 Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller Fotos: Kitzlinger Haus


TITELTHEMA Gesund wohnen

Die Fassade ist zur Aussichtsseite komplett geÜffnet, die geschlossenen Flächen sind mit einer silbergrauen Holzverschalung verkleidet.

44 Hausbau

3/4 - 2017


VITALITÄT HOCH

Zwei

D

iese beiden Häuser teilen sich nicht nur das Grundstück, sondern auch das Konzept. So konnten die Hausherren, zwei befreundete Paare ohne Kinder, Kosten sparen ohne auf etwas zu verzichten. Die Wohnflächen sind auf das Wesentliche reduziert, dafür aber in hoher Bau- und Ausstattungsqualität errichtet. Die Häuser liegen im Raum Stuttgart in bester Hanglage – Höhenunterschiede konnten durch eine geschickte Architektur stilvoll ausgeglichen werden. So schiebt sich die Quaderform der Häuser aus dem Hang heraus ins Freie und ermöglicht somit ein natürlich belichtetes Untergeschoss. Im darüberliegenden Erdgeschoss öffnen sich die Häuser mit raumhohen Glasfassaden nach Süden. In den Sommermonaten ist eine Beschattung der Innenräume durch die integrierten Jalousien möglich Doch nicht nur die Aussicht ins Grüne, sondern auch die Bauweise verspricht einen vitalen Start in den Tag. Jedes der beiden Holzhäuser wurde aus hei- ›

3/4 - 2017

Hausbau 45


TITELTHEMA Gesund wohnen

Gekocht und gegessen wird jeweils im Untergeschoss, das halb aus der Erde herausschaut und deshalb trotzdem schön hell ist. Eine Außentreppe führt auf die höher liegende Terrasse. Der Schlafbereich mit dahinterliegendem Bad bietet in beiden Häusern einen tollen Ausblick ins Grüne. Integrierte Jalousien schützen vor zu viel Sonne.

mischen Hölzern gebaut. Das spürt und riecht man, denn außer dem natürlichen Duft der verwendeten Hölzer atmet man nichts als wohliges und wohngesundes Raumklima, denn eine spezielle, vom Haushersteller entwickelte Lüftungsanlage sorgt für stets einwandfreie Frischluft in den Wohnräumen. Außerdem sind alle verwendeten Baumaterialien garantiert schadstoffgeprüft. Dies gilt auch für die biologische, mit Molke behandelte Naturdämmung aus Hobelspänen, die zwischen den tragenden Holzständern liegt. Sie ist „natureplus“-geprüft und „Cradle to Cradle“-zertifiziert und sorgt in der 40 Zentimeter starken Wand für eine sehr hohe Energieeffizienz – beide Häuser sind im Passivhaus-Standard errichtet. Vor bedenklichen Strahlungen sollen eine Elektrosmog-Schutzhülle sowie vollständig abgeschirmte Leitungen schützen. Diese kommen in allen Häusern des Herstellers zum Einsatz, genauso wie eine kostenlose Messung der Raumluft-Qualität durch ein unabhängiges Prüfinstitut. Unter anderem deshalb gelten die Häuser als besonders geeignet für Allergiker.

46 Hausbau

3/4 - 2017


„Diese charmanten Häuser sind etwas für Minimalisten: Überflüssiges hat in den offen gestalteten Räumen mit ihren wenigen Möblierungsmöglichkeiten keinen Platz. Für zusätzlich optische Weite sorgt die komplett verglaste Südseite.” Dipl.-Ing Astrid Barsuhn, Chefredakteurin

5,14 m

7,01 m

7,01 m

5,14 m

BAD 5,5

SCHLAFEN/ FLUR 19,5

BAD 4 SCHLAFEN/ FLUR 20,5

Daten und Fakten Entwurf: Kundenhaus Neubrander Hersteller: Bau-Fritz Alpenweg 25, 87746 Erkheim Tel. 08336/900-0

ERDGESCHOSS

Weitere Häuser: www.bautipps.de/baufritz Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Holzfassade, Hobelspandämmung und Elektrosmog-Schutzhülle (U-Wert: 0,20 W/m2K), Holzfenster mit Dreifach-Verglasung (UgWert: 0,5 W/m2K), Satteldach 22 Grad

WOHNEN/ ESSEN/ KOCHEN 26

WOHNEN/ ESSEN/ KOCHEN 29,5

Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Primärenergiebedarf: 25 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 38 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 14 kWh/m2a Abmessungen: jeweils 7,01 x 5,14 m Wohnflächen: EG 49,5 m2, UG 55,5 m2 (Gesamtfläche) Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller

UNTERGESCHOSS

Fotos: Bau-Fritz


GRÜNE ENERGIE

Auftanken!

K

ontraste können ungemein erfrischend sein: Die bodenständige Gemütlichkeit eines Holzhauses und hochmoderne Technik, Plus-Energie-Konzept und Holzofen, LED-Lichtsystem und rustikale Pergola – diese scheinbaren Gegensätze verbindet dieses neue Musterhaus, das in der Ausstellung „Eigenheim und Garten“ in Poing bei München zu besichtigen ist. Die Architektur des Baukörpers kombiniert klassische Elemente wie große Dachüberstände und Holzfassade mit modernen Accessoires und Details wie anthrazitfarbenen Fassadenplatten, indirekter Beleuchtung im Eingangsbereich und verkleideten Dachüberständen. Die energetisch optimierte Gebäudehülle mit Holzfaserdämmung und dreifachverglasten Passivhaus-Fenstern aus eigener Produktion des Hausherstellers macht das Musterhaus faktisch zum Passiv- ›

48 Hausbau

3/4 - 2017


Lu

au

f m e hr Bil d

e

r?

st

Be

suc

s!

facebook.com/ hausbau.magazin h en S i e u

n

Die Dachuntersicht wurde mit Fichte-Mehrschichtplatten beplankt, anthrazitfarbene Putzflächen und Tectura-Platten sowie eine unregelmäßig breite Lärchenholz-Verschalung geben dem Holzhaus eine moderne Optik. Im Flur sorgt eine spiegelnde Lackspanndecke für ÜberraschungsEffekte.


TITELTHEMA Gesund wohnen

haus. Für Komfort und stets einwandfreie, wohltemperierte Frischluft im Haus sorgt eine Proxon Lüftungsheizung mit Luft-Luft-Wärmepumpe inklusive Kühlfunktion für den Sommer, die eine kontinuierliche Lüftung mit Wärmerückgewinnung sicherstellt. Ein Plewa-Kaminofen im Essbereich sorgt zusätzlich für angenehme Strahlungswärme. Um die strombetriebene Wärmepumpenheizung ökologisch und ohne Angst vor steigenden Energiepreisen betreiben zu können, wurde auf dem Dach

50 Hausbau

3/4 - 2017

eine Photovoltaik-Anlage installiert, die den erzeugten Strom direkt in die Heizungsanlage oder in eine Lithium-Hausbatterie einspeist, um auch nachts auf Energiereserven von sonnigen Tagen zurückgreifen zu können. Hinter der Haustür erwartet die Besucher eine kleine Überraschung: eine spiegelnde Lackspanndecke lässt die Diele doppelt so hoch wirken. Außerdem befindet sich hier ein in die Wand integriertes Touch- › pad, das die Steuerung der gesamten Heiz- und


Im Wohnraum laden ein stylischer Eames Lounge Chair und ein Dieter-Knoll-Sofa vor der modernen Retro-Tapete zum Entspannen ein. Im G채ste-WC kontrastieren dunkle W채nde und helles Holz mit ornamentalen Bodenfliesen. Das Treppengel채nder ist mit dem gleichen Parkett wie der Boden bekleidet, die in die Kochinsel integrierte Holzlege bietet Nachschub f체r den wandintegrierten Kaminofen neben der gepolsterten Sitznische.


TITELTHEMA Gesund wohnen

EIne farbige Wand, ein Doppelbett in Strick-Optik und Bambus-Rollos schaffen im Elternschlafzimmer nordische Gemütlichkeit. Der helle Flur mündet in eine Sitznische vor einem gerahmten Kakteen-Fenster, eine urige Schiebetür aus Massivholz grenzt den Elternbereich ab. Die Sauna aus rustikalem Altholz mit darüberliegendem Ruhebereich bietet doppelstöckige Entspannung im Bad.

Haustechnik, Beleuchtung und auf Wunsch auch der Alarmanlage von einem Ort aus ermöglicht. Zentrum des Alltags in diesem Haus ist eine große Wohnküche mit Kamin, Sitznische massivem Esstisch sowie maßgefertigter Einbauküche. Hinter der skulptural anmutenden, mit Parkett verkleideten Treppe liegt ein kleiner, lichtdurchfluteter Wohnbereich. Ein phantasievoller Mix aus modernen, falzlosen Türen, ornamentalen Zementfliesen, Retrotapeten, Möbelklassikern und Lichtinstallationen schafft im Inneren eine individuelle Wohlfühlatmosphäre. Die an den Essplatz anschließende Terrasse mit Pergola-Überdachung und Pizzaofen lädt zum Essvergnügen im Freien ein. Im Obergeschoss bietet der helle, bis unter den First geöffnete Flur Luft zum Durchatmen. Außerdem ist er mit einer gemütlichen Sitznische vor einem gerahmten Kakteenfenster ausgestattet und trennt die beiden Kinderzimmer akustisch vom Elternbereich, der über eine Ankleide direkt an das große Wellness-Bad angeschlossen ist. Die integrierte Sauna mit darüberliegendem Ruhebereich bietet Raum für gesunde Entspannung. So entsteht ein echtes, ökologisches „Vitalhaus“, in dem man nicht nur im übertragenen Sinne auftanken und durchatmen kann, sondern tatsächlich Sonnenstrom vom Dach ernten und auch sinnvoll nutzen kann.

52 Hausbau

3/4 - 2017


„Das offene, aber separierte Wohnen und ein unabhängig nutzbares Arbeitszimmer machen das Parterre individuell. Oben wirkt die Ankleide als Puffer zwischen Schlafzimmer und Bad, das alle Familienmitglieder nutzen.” Oliver Gerst, stellv. Chefredakteur

9,00 m

12,50 m

ESSEN/ KOCHEN 39

SPEIS 4

WC 4

DIELE 13,5

WOHNEN 16

BÜRO 15,5

Daten und Fakten Entwurf: Musterhaus „Heidi“ in Poing bei München Hersteller: Regnauer Hausbau Pullacher Str. 11, 83358 Seebruck Tel. 08667/72-0

ERDGESCHOSS

Weitere Häuser: www.bautipps.de/regnauer KIND 1 16

SCHLAFEN 15

SAUNA 3,5

ANKLEIDE 5,5

BAD 14

FLUR 15

KIND 2 16

Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Putzfassade und Lärche-Schalung/Plattenfassade TexturaPlatten (U-Wert EG: 0,129 W/m2K, OG: 0,131 W/m2K), RegnauerHolz-Alu-Fenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,6 W/m2K), Satteldach 20 Grad, Kniestock 230 cm Technik: Proxon-Frischluftheizung (Luft-Luft-Wärmepumpe), Photovoltaik-Anlage mit 5 kWp Leistung, Varta Element 3-LitiumStromspeicher 3,2 kWh, LCN-Hausautomation, Plewa-Kamin, Primärenergiebedarf: 9 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 5 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 40 Plus, Gebäudehülle im Passivhaus-Standard Abmessungen: 12,50 x 9,00 m

OBERGESCHOSS

Wohnflächen: EG 92 m2, 85 m2 Preis dieses Entwurfs: Basispreis schlüsselfertig ab 404 000 Euro, ab OK Kellerdecke, inklusive Plus-Energie-Paket Fotos: Regnauer Hausbau


TITELTHEMA Gesund wohnen

Von außen zeigt sich das Haus mit weißer Putzfassade und Flachdach ganz modern, hinter der Putzfassade verbirgt sich ein ökologischer, diffusionsoffener Wandaufbau. Das Treppenhaus ist über zwei Geschosse geöffnet. Die geschlossene Treppenbrüstung verbirgt die Stufen und schafft ein klares Erscheinungsbild.

54 Hausbau

3/4 - 2017


FÜR DIE NÄCHSTE

Lebensphase N

och einmal neu bauen, wenn die Kinder aus dem Haus sind, frei von Balast und Barrieren, damit man im eigenen Haus möglichst lange fit und flexibel leben kann – das wünschten sich Jens (64) und Marita (62) Ohmer aus dem Münsterland. Ein ruhig gelegenes, großes Grundstück in der Nähe der Kinder und Enkelkinder bot dafür die besten Voraussetzungen. Die Pläne für das Haus entwickelte das Ehepaar weitgehend selbst, um sie dann mit verschiedenen Fertighaus-Herstellern zu besprechen. Wichtig war neben Kostensicherheit und Energie-Effizienz auch das Thema Barrierefreiheit. Bei Weberhaus wurde dieser Aspekt von Anfang an mit einbezogen, so wurden die Voraussetzungen für das spätere Woh- ›


TITELTHEMA Gesund wohnen

Im Innenraum setzt Eichenholz einen warmen Akzent zu den kühlen, anthrazitgrauen Fliesen. Das Bad ist extra schon barrierefrei eingerichtet, zum Beispiel mit unterfahrbaren Waschtischen. Die Raumhöhe wurde auf 2,85 Meter erhöht, dazu kamen auch extra hohe Glasflächen und Schiebetüren zum Einsatz, die sich quasi schwellenlos öffnen lassen.

nen auf einer Ebene geschaffen und die Bäder barrierefrei ausgestattet. Breite Schiebetüren, eine geräumige Küche und direkt im Anschluss großzügige, ebenerdige Vorrats- und Abstellräume steigern ebenso den Komfort und machen einen Keller verzichtbar. Haustechnik und Wandaufbau sind auf Ökologie und Gesundheit ausgelegt. Grundlage für ein gutes Wohnklima ist der diffusionsoffene Wandaufbau, bei dem formaldehydfrei verleimte Holzwerkstoffplatten, eine Holzfaserdämmung aus unbehandelten Hackschnitzeln und statt Folien eine Dampf-

56 Hausbau

3/4 - 2017

bremse zum Einsatz kommen. Zusammen mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und Fußbodenheizung sowie einer kontrollierten Lüftungsanlage ist die Raumluftqualität nachweislich so gut, dass alle Häuser des Herstellers die Zertifizierung „wohnmedizinisch empfohlen“ von der Gesellschaft für Wohnmedizin, Bauhygiene und Innenraumtoxikologie e.V. erhalten. Für die Zukunft haben sich die Bauherren noch eine weitere Öko-Option offengehalten: Die Installation einer Photovoltaik- und einer Thermosolaranlage sind bereits vorbereitet.


„Ein Haus für aktive Bestager: Im Obergeschoss stehen den Eheleuten für ihre Aktivitäten zwei Arbeitszimmer zur Verfügung. Diese schaffen außerdem zusätzliches Übernachtungspotenzial für Kinder und Gäste.” Barbara Stierle, Redakteurin

19,25 m 12,86 m

KOCHEN 18

WOHNEN/ ESSEN/ 58

SPEIS. 19

GAST 15

DIELE 14 DU/ WC 4

TECHNIK 10

Daten und Fakten Entwurf: Kundenhaus Ohmer Hersteller: Weberhaus Am Erlenpark 1, 77866 Rheinau-Linx Tel. 07853/83-830

ERDGESCHOSS

Weitere Häuser: www.bautipps.de/weber

BÜRO 1 16,5

AR. 3,5

BÜRO 2 17

FLUR 7

BAD 11

SCHLAFEN 19

ANKLEIDE 13 BAD 14,5

Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Putzfassade auf Holzfaserdämmung (U-Wert: 0,15 W/m2K), Kunststofffenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,6 W/m2K), Flachdach mit Kiesschüttung, zwei Vollgeschosse Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe inklusive Be- und Entlüftungsanlage, Fußbodenheizung, Vorbereitung für Photovoltaik- und Thermosolaranlage, Primärenergiebedarf: 44 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 18 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 55 Abmessungen: 12,86 x 19,25 m Wohnflächen: EG 138 m2, OG 101,5 m2 Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller

OBERGESCHOSS

Fotos: Weberhaus


TITELTHEMA Gesund wohnen

Licht, Holz und Wasser prägen das Erscheinungsbild dieses Wohnhauses in zweischaliger BlockbohlenKonstruktion, die im oberen Geschoss in der Fassade sichtbar ist. Große Dachüberstände halten den Regen fern. Der Blick von der Galerie auf den Essplatz zeigt die filigrane und transparente Wohnatmosphäre in diesem modernen Blockhaus.

58 Hausbau

3/4 - 2017


Lu

au

f m e hr Bil d

e

r?

st

Be

suc

s!

facebook.com/ hausbau.magazin h en S i e u

n

WELLNESS FÜR

HolzLiebhaber Z

eitgemäß bauen mit Blockbohlen – wer das für unmöglich hält, wird hier eines Besseren belehrt. Der nachwachsende, natürliche Baustoff trägt – richtig verarbeitet und in hoher Qualität eingesetzt – nicht nur zu einem gesunden, feuchteregulierten Wohnklima bei, sondern auch zu einem niedrigen Energieverbrauch. Traditionelle Optik mit flach geneigtem Satteldach, hohem Kniestock und kombinierter Putzfassade verbindet sich bei diesem individuellen Kundenhaus mit einer zeitgemäßen, patentierten Bauweise, einer zweischaligen Blockbohlenkonstruktion mit innen liegender Holzfaserdämmung, die innen und außen entweder die Blockbohlen sichtbar lässt oder verputzt werden kann. Große Dachüberstände schützen das Holz sowie Terrasse und Balkone vor Schlagregen und prägen das Erscheinungsbild des Hauses ganz entscheidend. Der Entwurf orien- ›


TITELTHEMA Gesund wohnen

60 Hausbau

3/4 - 2017


tiert sich grundsätzlich am Musterhaus „Rosenheim“, das am Firmenstandort des Hausherstellers im niederbayerischen Ortenburg zu besichtigen ist. Andererseits hat das Baupaar hier ganz individuelle, komfortable und luxuriöse Wohnvorstellungen umgesetzt. Allein die Größe von über 190 Quadratmetern Wohnfläche für einen Zwei-Personen-Haushalt spricht für sich. Viel Glas und komfortabel zu bedienende, elektrische Sonnenschutzelemente und graue Schiebeläden sind am ganzen Haus zu finden. Per Knopfdruck kann alles somit komplett dicht gemacht werden. Für viel Komfort sorgt aber auch der geräumige und praktisch gegliederte Grundriss: Vom überdachten Eingangsbereich geht es in einen Windfang, an den WC, Garderobe und Technikraum angeschlossen sind. Von dort aus betritt man eine offene Diele, die im lichtdurchfluteten Essbereich im Wintergarten mündet. In der Verlängerung liegt die überdachte Frühstücksterrasse. Vor dem Wohnbereich schließt dann die große Hauptterrasse an, welche die ganze Hausbreite einnimmt und direkt an den Pool im Garten angrenzt. Dieser wird durch einen Strand- ›

Der Essplatz im zweigeschossig offenen Wintergarten bildet das Zentrum des Erdgeschosses. Große Teile der Einrichtung und die komplette Einbauckühe wurde ebenfalls von Sonnleitner geplant, gefertigt und montiert. Die offene, gerade Treppe mit eingespannten Stufen verbindet die Geschosse auf sehr filigrane Art und Weise. Der Wohnbereich mit Kachelofen liegt sichtgeschützt hinter der Treppe und ist direkt an die Terrasse mit Pool angeschlossen. Die sichtbare Holzbalkendecke unterstreicht die konstruktive Funktion, die das Naturmaterial in diesem modernen Blockbau einnimmt.

3/4 - 2017

Hausbau 61


TITELTHEMA Gesund wohnen

9,49 m

11,74 m TECHNIK 6

HWR 10

GARD. 5 FLUR 6,5

WOHNEN 29 DIELE/ ESSEN 43,5

WC 3

KOCHEN 16

ERDGESCHOSS

„Wohlfühlwohnen pur: Gliederung und Größe folgen klar der Funktion der Räume: Wohn- und Essbereich liegen in Richtung Garten, die Technik im hinteren Hausteil. Oben ergänzt ein überdachter Balkon den großen Schlaf- und Wellnessbereich.“ Christine Meier, Redakteurin

BÜRO/ GAST 15

BAD 22 SCHLAFEN 16,5

GALERIE 18

ANKL. 11,5

LUFTRAUM

OBERGESCHOSS

Daten und Fakten Entwurf: Kundenhaus Niederhofer

korb und ein ebenfalls vom Haushersteller errichtetes Poolhaus zur sommerlichen Wellness-Oase. Wie wichtig den Bauherren dieses Thema ist, zeigt auch ein Blick auf das Obergeschoss, in dem das Bad mit Fitness-Bereich den größten Raum einnimmt. Die gesamte Haustechnik ist übrigens ebenerdig untergebracht, da das Haus nicht unterkellert ist. Geheizt wird mit einer Gastherme, ergänzt um eine Thermo-Solaranlage, die Wärme wird im Haus als angenehme Strahlungswärme über eine Wand- und Fußbodenheizung verteilt. Ein Kachelofen im Wohnbereich schafft zusätzlich Gemütlichkeit. Eine kontrollierte Lüftungsanlage wird trotz dichter Bauweise wegen des hohen Holzanteils, der als Feuchtepuffer fungieren kann, nicht benötigt.

62 Hausbau

3/4 - 2017

Hersteller: Sonnleitner Holzbauwerke Afham 5, 94496 Ortenburg Tel. 08542/9611-0 Weitere Häuser: www.bautipps.de/sonnleitner Konstruktion: Zweischalige Blockbohlenkonstruktion mit Putzfassade und Holzfassade (U-Wert: 0,16 W/m2K), Kunststofffenster mit Aluschale und Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,6 W/m2K), Satteldach 26 Grad, Kniestock 167 cm Technik: Gastherme, Wandflächen- und Fußbodenheizung, Kachelofen, Solaranlage für Warmwasserbereitung, elektrische Fensterläden und Beschattungssysteme, Primärenergiebedarf: 73 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 82 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 55 Abmessungen: 11,74 x 9,49 m Wohnflächen: EG 119 m2, OG 83 m2 Preis dieses Entwurfs: Ausbauhaus ab 330 000 Euro, schlüsselfertig ab 475 000 Euro ab Oberkante Kellerdecke Fotos: Sonnleitner


Geld vom Staat

WOLF-HAUS EIN LEBEN LANG.

Sichern Sie sich jetzt einen Tilgungszuschuss für besondere energiesparende Bauweise: Beim Bau eines

z. B. je Wohneinheit bis zu

Plus

15.000,-

Gerne berechnen wir Ihnen die individuellen Fördermittel für Ihr neues Zuhause. Bei jedem WOLF-HAUS bereits im Standard: • individuelle Architekten-Wunschplanung • ökologischer Wandaufbau • förderfähiger Effizienzhausstandard • garantierter Festpreis

Die Frühstücksterrasse vor dem Essplatz liegt in der Morgensonne , ein Glasdach mit Markise schützt Terrasse und Glasvorbau vor zu viel des Guten.

Fitness-Bereich und Bad nehmen den größten Raum im oberen Geschoss ein und sind direkt mit dem Schlafzimmer und dem Giebelbalkon verbunden.

WOLF-HAUS GmbH Koppenmühle • 97705 Burkardroth-Gefäll Telefon: 09701 9111-0 • Mail: info@wolf-haus.de www.wolf-haus.de


RATGEBER Gesund wohnen

UNBESCHWERT Durchatmen wohl aber Richtlinien und Empfehlungen – zum Beispiel vom Umweltbundesamt (www.umweltbundesamt.de). Dabei rückt das Thema „gesund wohnen“ immer stärker in den Fokus von Bauinteressenten, denn allgemein wird eine massive Zunahme von Erkrankungen und Allergien durch Schadstoffe in Gebäuden beobachtet. Kein Wunder, da sich der moderne Mensch 80 bis 90 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen aufhält. Neben den eingangs erwähnten VOCs, die mit der Zeit verfliegen, finden sich in vielen Baumaterialien schwer flüchtige Hilfsstoffe wie Weichmacher, Mottenschutz- und Flammschutzmittel. Diese können sich über lange Zeit in der Raumluft und im Hausstaub anreichern.

Foto: Fullwood Wohnblockhaus

Sicher gesund dank Zertifikat

LINKTIPP Die Broschüre „Gesund und umweltfreundlich einrichten“ des Umweltbundesamtes gibt einen guten Überblick über das Thema. Download per QR-Code

64 Hausbau

3/4 - 2017

Wer sein neues Zuhause von Grund auf wohngesund gestalten möchte, braucht ein stimmiges Gesamtkonzept: Dazu gehört ein nach baubiologischen Kriterien errichteter Rohbau ebenso wie eine schadstoffgeprüfte Innenausstattung.

N

icht alles, was natürlich ist, muss auch gesund sein. Viele Baustoffe, Holzwerkstoffe, aber auch Vollholz emittieren verschiedene Substanzen, zum Beispiel flüchtige organische Verbindungen (VOC), die als gesundheitlich bedenklich einzuschätzen sind. Zwar gilt Holz als nachwachsender Baustoff als ökologisch korrekt, wenn es aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt, eine umfassende Bewertung von Holzwerkstoffen aus gesundheitlicher Sicht konnte sich aber bisher nicht durchsetzen. Es gibt also keine gesetzlichen Verordungen,

Grundsäzlich wird das Thema in der Holz-Fertigbau-Branche schon lange aktiv angegangen. Chemische Holzschutzmittel kommen praktisch gar nicht mehr zum Einsatz, viele Hersteller setzen schon speziell schadstoffgeprüfte Holzwerkstoffplatten und Dämmstoffe ein. Viele lassen ihre Häuser auch durch unabhängige Prüfinstitute hinsichtlich der Raumluftqualiät zertifizieren. Ganz entscheidend sind aber vor allem die Materialien, die mit der Raumluft in Kontakt stehen, wie Boden- und Wandbeläge sowie Möbel und Wohntextilien. Auch bei den beliebten EthanolFeuerstellen entstehen beim Verbrennen des Bioethanols Schadstoffe, die die Innenraumluft belasten. Ratgeber zum gesunden Einrichten gibt es unter anderem beim Umweltbundesamt (siehe Link-Tipp). Da Gebäudehüllen heute durch die EnergieEinsparverordnung (EnEV) absolut Luftdicht ausgeführt werden müssen, können sich Schadstoffe in der Raumluft noch stärker konzentrieren. Ein regelmäßiges und richitges Lüften oder der Einbau einer kontrollierten Lüftungsanlage ist also ein wichtiger Schritt zur Herstellung eines gesunden Wohnklimas. Wird eine Lüftungsanlage eingebaut, können auch Pollenfilter zum Einsatz kommen, welche die Raumluft freihalten von Allergenen, die von außen eingetragen werden. Neben der Schadstoff-Konzentration ist auch die Luftfeuchtigkeit ein wichtiger Indikator für die Raumluft-Hygiene. Ist die Luft dauerhaft zu feucht,


Foto: Stommel Haus, Anschriften Seite 66

kann es zu Schimmelbildung kommen. Naturmaterialien wie Kalk, Lehm, Schafwolle oder offenporiges (also unlackiertes) Holz können hier wiederum einen positiven Einfluss auf das Raumklima haben, da sie teilweise Feuchtigkeit puffern, das Mikrobenwachstum hemmen oder sogar Luftschadstoffe abbauen können. Allerdings ist auch hier darauf zu achten, dass die Materialien nicht mit schädlichen Stoffen behandelt wurden. Eine Orientierungshilfe bieten Zertifizierungen und Bio-Label wie beispielsweise „natureplus“ oder der „Blaue Umweltengel“. Auch die im Fertigbau teilweise schon etablierten Nachhaltigkeits-Zertifikate, beispielsweise von der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“ (DGNB), dem „Aktiv-Plus e.V.“ oder dem Bundesbauministerium (BNK-System) beinhalten eine Messung der Raumluftqualität nach Fertigstellung und geben somit Sicherheit bezüglicher ■ ne der gesundheitlichen Unbedenklichkeit.

1 1 Beim Wandaufbau spielen die verwendeten Werkstoffplatten eine tragende Rolle. Hier gibt es bereits schadstofffreie Alternativen zur OSB-Platte. (Elka) 2 Auch massive, zementgebundene Holzwerkstoffplatten kommen ohne den Einsatz von problematischen Leimen aus. (Cospan, Schwörer Haus) 3 Teppiche aus Wolle sind gut für die Raumluftqualität, wenn sie nicht mit giftigem Mottenschutz behandelt sind. (Tretford)

2

GESUNDES GESAMTKONZEPT Für ein wirklich ökologisch und baubiologisch korrektes Haus, in dem sogar Menschen mit multipler chemischer Sensitivität aufatmen können, müssen vom Wandaufbau über die Innenaustattung bis hin zum Sofakissen alle Materialien geprüft schadstofffrei sein. Experten für eine Raumluftuntersuchung, geschulte Handwerker und eine umfangreiche Liste geprüft emissionsarmer Baustoffe findet man zum Beispiel unter www.sentinel-haus.eu. 3

50 JAHRE FERTIGKELLER WER BIETET MEHR?! BAUEN SIE AUF DAS ORIGINAL!

www.knecht.de

Deutschlands erfahrenster Spezialist für Bodenplatten und Fertigteilkeller KNECHT Kellerbau GmbH Metzingen | Herschbach | Dietfurt | Werder | Sora


ANSCHRIFTEN & IMPRESSUM

A

Airy Green Tech GmbH , Elbchaussee 43 22765 Hamburg, Tel. 040/57018400 www.airy.de

H

Heinz von Heiden GmbH, Chromstr. 12 30916 Isernhagen, Tel. 0511/7284-0 www.heinzvonheiden.de

Rensch-Haus GmbH, Mottener Str. 13 36148 Kalbach/Rhön, Tel. 09742/91-0 www.rensch-haus.com

Arge-Haus Massivbau GmbH Alt Bartelsdorfer Str. 1, 18146 Rostock Tel. 0381/817273-0, www.arge-haus.de

Hörmann KG, Upheider Weg 94–98 33803 Steinhagen, Tel. 05204/915-0 www.hoermann.de

S

B

I

BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Frankfurter Str. 29-35 65760 Eschborn, Tel. 06196/908-0 www.bafa.de

Bau-Fritz GmbH & Co. KG seit 1896 Alpenweg 25, 87746 Erkheim Tel. 08336/900-0, www.baufritz.com Baumeister-Haus Kooperation e. V. Borsigallee 18, 60388 Frankfurt Tel. 069/631553-0 www.baumeister-haus.de BDF Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. Flutgraben 2, 53604 Bad Honnef Tel. 02224/9377-0 www.fertigbau.de; www.fertighauswelt.de Bosch Thermotechnik GmbH Buderus Deutschland, Sophienstr. 30-32 35576 Wetzlar, Tel. 06441/418-0 www.buderus.de www.effizienzhaus-online.de Bürkle Kellerbau GmbH & Co. KG Heideweg 8/Industriegebiet West 77880 Sasbach, Tel. 07841/68119-0 www.buerkle-fertigkeller.de

D

Danhaus GmbH Heideland-Ost 7 24976 Flensburg-Handewitt Tel. 0461/9505-0, www.danhaus.de

Davinci Haus GmbH & Co. KG , Talstr. 1 57580 Elben, Tel. 02747/8009-0 www.davinci-haus.de

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.v. Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln Tel. 0221/48981-1, www.iwkoeln.de

Interhyp AG, Marcel-Breuer-Str. 18 80807 München, Tel. 089/203070 www.interhyp.de Isartaler Holzhaus GmbH & Co. KG Münchner Str. 56, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/3004-0 www.isartaler-holzhaus.de

Kampa GmbH, Geißbergstr. 17 73432 Aalen/Waldhausen Tel. 07367/92092-0, www.kampa.de

Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG Afham 5, 94496 Ortenburg Tel. 08542/9611-0, www.sonnleitner.de

Kastell GmbH, Gunzenhofstr. 9 72519 Veringenstadt, Tel. 07577/309-0 www.kastell.de

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG Dr.-Stiebel-Str. 33, 37603 Holzminden Tel. 05531/702 702, www.stiebel-eltron.de

Kern-Haus AG, Sälzerstr. 23-25 56235 Ransbach-Baumbach Tel. 02623/884100, www.kern-haus.de

Stommel Haus GmbH, Sternstr. 28 53819 Neunkirchen-Seelscheid Tel. 02247/91723-0, www.stommel-haus.de

KfW Bankengruppe KOMP Kommunikation Palmengartenstr. 5–9, 60325 Frankfurt Tel. 0800/5399002, www.kfw.de

T U

Kitzlinger Haus GmbH & Co. KG Meboldstr. 7, 72172 Sulz am Neckar Tel. 07454/9610-0, www.kitzlinger.de

KS-Original GmbH, Entenfangweg 15 30419 Hannover, Tel. 0800/7002070 www.ks-original.de

E F

elka-Holzwerke GmbH , Hochwaldstr. 44 54497 Morbach, Tel. 06533/956-0 www.elka-holzwerke.de Fingerhaus GmbH, Auestr. 45 35066 Frankenberg/Eder Tel. 06451/504-0, www.fingerhaus.de Fingerhut Haus GmbH & Co. KG Hauptstr. 46, 57520 Neunkhausen Tel. 02661/9564-0, www.fingerhuthaus.de Fullwood Wohnblockhaus Oberste Höhe, 53797 Lohmar Tel. 02206/95337-00, www.fullwood.de

G

Gesellschaft für Wohnmedizin Bauhygiene und Innenraumtoxikologie e.V. Am Stadion 1a , 07749 Jena Tel. 03641/504848, www.wohnmedizin.eu Glatthaar Fertigkeller GmbH & Co. KG Joachim-Glatthaar-Platz 1 78713 Schramberg-Waldmössingen Tel. 07402/9294-0, www.glatthaar.com Gussek Haus Franz Gussek GmbH & Co. KG Euregiostr. 7, 48527 Nordhorn Tel. 05921/174-0, www.gussek.de

66 Hausbau

3/4 - 2017

Sentinel Haus, Merzhauser Str. 76 79100 Freiburg, Tel. 0761/59048170 www.sentinel-haus.eu Soliday – Plaspack Netze GmbH Dr.-Grobben-Str. 1, 4690 Schwanenstadt ÖSTERREICH, Tel. 0043/7673/24780 www.soliday.eu

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e.V., Tübinger Str. 43 70178 Stuttgart, Tel. 0711/722322-0 www.dgnb.de

Deutsche Verlags-Anstalt GmbH Verlagsgruppe Random House GmbH Neumarkter Str. 28, 81673 München Tel. 089/4136-0, www.dva.de

Schwörer Haus KG, Hans-Schwörer-Str. 8 72531 Hohenstein-Oberstetten Tel. 07387/16-0, www.schwoererhaus.de

Kadeco Sonnenschutzsysteme Hindenburgring 14–16 32339 Espelkamp, Tel. 05772/9104-0 www.kadeco.de

KLB Klimaleichtblock GmbH Lohmannstr. 31, 56626 Andernach Tel. 02632/2577-0 www.klb-klimaleichtblock.de

Duette – Hunter Douglas Components Druseltalstr. 25, 34131 Kassel Tel. 0561/40998-50, www.duette.de

Scherhorn Architekten, Wickerer Weg 26 65719 Hofheim, Tel. 06192/9511382 www.scherhorn-archtekten.de

K

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. Charlottenstr. 66, 10969 Berlin Tel. 030/20225-0, www.dsgv.de

Dirror - DGMK Deutsche Gesellschaft für multimediale Kundenbindungssyteme mbH Unter den Linden 16, 10117 Berlin Tel. 03641/57337-70, www.dirror.com

Schanz Rollladensysteme GmbH Forchenbusch 400, 72226 Simmersfeld Tel. 07484/9291-0, www.rollladen.de www.schanz.de

L M

Luxhaus., Pleinfelder Str. 64 91166 Georgensgmünd Tel. 09172/692-0, www.luxhaus.de

Schmitz-Werke GmbH & Co. KG Markilux Hansestr. 87, 48282 Emsdetten Tel. 02572/927-0, www.markilux.com www.drapilux.com Massiv Mein Haus e.V. DGfM Service GmbH Kochstraße 6-7, 10969 Berlin Tel. 0211/7400566 www.massiv-mein-haus.de

O

Otto Knecht GmbH & Co. KG Ziegeleistr. 10, 72555 Metzingen Tel. 07123/944-0, www.knecht.de

Osmo Holz und Color GmbH & Co.KG Affhüppen, Esch 12, 48231 Warendorf Tel. 02581/922-100, www.osmo.de

P

Tretford: Weseler Teppich GmbH & Co. KG Emmelsumer Str. 218, 46485 Wesel Tel. 0281/819-10, www.tretford.eu

Umbrosa, Heirweg 198A 8800 Roeselare BELGIEN Tel. 0032/51/302260, www.umbrosa.be Umweltbundesamt, Wörlitzer Platz 1 06844 Dessau-Roßlau, Tel. 0340/2103-0 www.umweltbundesamt.de Unipor-Ziegel Marketing GmbH Landsberger Str. 392, 81479 München Tel. 089/7498670, ww.unipor.de

V

Vaillant GmbH, Berghauser Str. 40 42859 Remscheid, Tel. 02191/18-0 www.vaillant.de

Viebrockhaus AG, Grashofweg 11 b 21698 Harsefeld, Tel. 04164/8991-0 www.viebrockhaus.de Viessmann Werke GmbH & Co. Viessmannstr. 1, 35108 Allendorf/Eder Tel. 06452/70-0, www.viessmann.de Volvox – Ecotec Naturfarben GmbH Kalkofenweg 2, 58513 Lüdenscheid Tel. 02351/9539-5, www.volvox.de

W

Warema Renkhoff SE Hans-Wilhelm-Renkhoff-Str. 2 97828 Marktheidenfeld, Tel. 09391/20-0 www.warema.de Weberhaus GmbH & Co. KG, Am Erlenpark 1 77866 Rheinau-Linx, Tel. 07853/83-0 www.weberhaus.de

Photowall Nordic E Trade Frakflygargatan 18, 12821 Skarpnäck SCHWEDEN, Tel. 030/5683700562 www.photowall.de

Max Weishaupt GmbH Max-Weishaupt-Str. 14, 88475 Schwendi Tel. 07353/83-0, www.weishaupt.de

Prefa GmbH, Alu-Dächer und -Fassaden Aluminiumstr. 2, 98634 Wasungen Tel. 036941/785-0, www.prefa.de

Fertighaus Weiss GmbH ,Sturzbergstr. 40-42 74420 Oberrot-Scheuerhalden Tel. 07977/9777-0, www.fertighaus-weiss.de

Prutscher Holzbau GmbH, Gewerbepark 1 87466 Oy-Mittelberg, Tel. 08366/98480-0 www.prutscher-holzbau.de

Wolf-Haus GmbH, Koppenmühle 97705 Burkardroth-Gefäll, Tel. 09701/9111-0 www.wolf-haus.de

R

RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. Siegburger Str. 39, 53757 St. Augustin Tel. 02241/1605-0, www.ral.de www.eu-ecolabel.de, www.blauer-engel.de

Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG Pullacher Str. 11, 83358 Seebruck/Chiemsee Tel. 08667/72-222, www.regnauer.de Remko GmbH & Co. KG Klima- und Wärmetechnik, Im Seelenkamp 12, 32791 Lage Tel. 05232/606-0, www.remko.de

Y

Ytong Bausatzhaus GmbH Düsseldorfer Landstr. 395 47259 Duisburg, Tel. 0800/5235665 www.ytong-bausatzhaus.de

Z

ZimmerMeisterHaus Vereinigung ZMH Stauffenbergstr. 20 74523 Schwäbisch Hall Tel. 0791/949474-0, www.zmh.com

Hausbau DAS MAGAZIN FÜR BAUHERREN

IMPRESSUM Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstr. 17, 70736 Fellbach Telefon Redaktion 0711/5206-234 Fax Redaktion 0711/5206-300 Telefon Anzeigen 0711/5206-290 Fax Anzeigen 0711/ 5206-300 www.fachschriften.de www.bautipps.de www.fertighausscout.de E-Mail: info@fachschriften.de GESCHÄFTSFÜHRER: Tilmann Münch CHEFREDAKTION: Astrid Barsuhn ( ab – verantwortlich) Oliver Gerst (og – stellvertretend) REDAKTION: Christine Meier (cm), Susanne Neutzling (ne), Barbara Stierle (st), Gerd Walther (gw) ASSISTENZ: Ilona Mayer, Evelyn Wangler E-Mail: hausbau@fachschriften.de STÄNDIGE MITARBEITER: Dr. Joachim Mohr, Dieter Ernst (Zeichnungen) LAYOUT: Dolde Werbeagentur GmbH, 70327 Stuttgart; Heike Heinemann, Suzanne Tempes HERSTELLUNG: Anja Groth (Ltg.), Julia Skora ANZEIGEN: Jürgen Seiler(Verk.-Ltg.) E-Mail: seiler@fachschriften.de Claudia Pastor (Disposition) E-Mail: pastor@fachschriften.de VERTRIEB: PARTNER Medienservices GmbH, Julius-Hölder-Str. 47, 70597 Stuttgart DRUCK: pva , 76829 Landau ABONNEMENT-SERVICE: Abonnementservice „Hausbau“, Postfach 1363, 82034 Deisenhofen Tel. 089/85853-865, Fax: 089/85853-62865 E-Mail: abo@fachschriften.de PREIS: Einzelheft 4,80 Euro. Direktbestellung im Verlag unter www.buecherdienst.de zuzüglich Versandkosten. Tel. 0711/5206-306. Jahresabonnement (6 Hefte) inkl. Porto und MwSt.: Inland 28,80 Euro/Ausland 34,20 Euro. Mindestbezug 1 Jahr. BANKKONTEN: HypoVereinsbank IBAN: DE 72 670 201 900 025 059 506 BIC: HYVEDEMM489 Steuer-Nr.: 90492/10407 EG USt.-IdNr.: DE 147 321 116 Hausbau wird durch den Zeitschriftenhandel im In- und Ausland angeboten: Deutschland 3,50 €, Österreich 3,80 €, Schweiz 6,90 sfr, BeNeLux 4,10 €, Italien/Portugal/Spanien/Slowenien 4,70 €, Finnland 5,20 €, Schweden 52,0 skr Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlags. Das Führen der Zeitschrift im Lesezirkel sowie der Export und Vertrieb im Ausland ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Artikel oder Zuschriften mit Namen des Verfassers stellen die Meinung des Autors, nicht unbedingt die der Redaktion dar. Porträt-Foto Redaktion: Oliver Röckle Fotos Bautrends Aufmacher: fotolia: drubig-photo, bluedesign, AA+W; iStock: margouillatphotos Der Fachschriften-Verlag ist förderndes Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF), Bad Honnef und im Deutschen Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV), Stuttgart. ISSN 0946-8536 Printed in Germany Im Fachschriften-Verlag erscheinen außerdem: Althaus modernisieren, bauen!, Bauen & Renovieren, Effizienzhäuser, Energ!e, pro fertighaus, Schwimmbad & Sauna und weitere Sonderhefte für Bauherren und Modernisierer. Buch-/Heftbestellungen über www.buecherdienst.de


RATGEBER Keller

Foto: istock: stanley45

Leben unter der Erde Ein Keller lohnt sich, egal ob zum Wohnen oder als Lager- und Stauraum. Allerdings sollte man sich frühzeitig überlegen, welche Nutzung gewünscht ist, denn danach richten sich die baulichen und gestalterischen Anforderungen.

N

utz- oder Wohnkeller – das ist die Frage, die schon frühzeitig in der Planung entschieden werden sollte, da die beiden Formen ganz unterschiedliche Anforderungen an die Ausführung stellen. Angesichts knappen Baugrunds und hoher Quadratmeterpreise lohnt es sich, in die Tiefe zu gehen. Die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig. Traditionell wird das Souterrain gerne als Lagerfläche, Waschküche sowie für Heizung und Technik vorgesehen. Eine andere Verwendung kam früher kaum infrage angesichts fehlender Dämmung. Mit moderner Bautechnik erweitert sich das Spektrum und so kann im Untergrund auch wertvoller Wohnraum entstehen, beispielsweise für ein Gästezimmer, einen Partyraum oder ein Fitness-/Wellnessareal. Familienmitglieder können sich geräuschintensiven Hobbys, wie zum Beispiel Schlagzeug spielen, widmen, ohne die anderen zu stören. Oder man richtet gleich eine ganze Wohnung ein. Dort finden groß gewordene Kinder ein erstes eigenes Domizil oder betagte Eltern können aufgenommen werden, ohne ihre Selbstständigkeit aufgeben zu müssen. So oder so – die räumliche

68 Hausbau

3/4 - 2017

Entzerrung tut dem harmonischen Familienleben auf jeden Fall gut. Der Einlieger kann auch einen wertvollen Beitrag zur Finanzierung des Hauses leisten. Zum einen durch den erweiterten Zugriff auf Fördermittel (siehe Info „Baustein zur Baufinanzierung“ S. 71), zum anderen bei Vermietung an Fremde durch die Einnahmen.

Die Landesbauordnung beachten Für eine Wohnnutzung müssen gleich zu Beginn die Weichen gestellt werden. Die Landesbauordnungen legen fest, welche Kriterien das Untergeschoss erfüllen muss, damit es Aufenthaltsqualität besitzt. Außerdem fordert die Energieeinsparverordnung eine ausreichende Dämmung. Diese lohnt sich auf jeden Fall, denn eine nachträgliche Dämmung lässt sich nicht so leicht realisieren und ist mit erheblich höheren Kosten verbunden. Außerdem muss eine Beheizung der bewohnten Räume vorgesehen werden. Und ihre Höhe muss entsprechend ausgelegt werden: Für eine gute Aufenthaltsqualität sollte die Rohbauhöhe mindestens 2,40 Meter betragen. Ein Nutzkeller begnügt sich mit geringeren Raumhöhen.

▲ NUTZKELLER • Kostengünstiger: keine Dämmung notwendig, Fenster sind verzichtbar, niedrigere Raumhöhe möglich, keine Anbindung an Heizung nötig • weniger Vorschriften durch Landesbauordnungen • zählt nicht zur Bruttogeschossfläche


▼ WOHNKELLER • effiziente Nutzung von teurem Baugrund • bauliche Voraussetzungen: gedämmt, trocken, beheizbar, Mindestraumhöhe, natürliches Licht • Finanzierungsvorteile durch Förderung und Vermietung

Für einen Nutzkeller müssen die erdberührten Flächen nicht gedämmt sein, was sich kostensparend auswirkt. Denn er gehört zu den Kalträumen, dies ist für die Vorratshaltung durchaus erwünscht. Damit die thermische Trennung zu den beheizten Wohnräumen trotzdem gewährleistet ist, müssen die Kellerdecke und das Treppenhaus gedämmt werden. Eine effektive Abdichtung gegen Feuchte ist heutzutage Standard, selbst wenn das Untergeschoss nur zu Lagerzwecken herhalten soll. Denn sie ist Voraussetzung dafür, dass Gegenstände wie Kleidung und Bücher nicht muffig riechen oder gar Schimmel ansetzen. So können nicht nur Äpfel und Kartoffeln, sondern auch feuchteempfindliche Dinge gelagert werden. Eine natürliche Belichtung sorgt für eine freundliche Atmosphäre und ist zudem eine Forderung der Landesbauordungen an Aufenthaltsräume, „deren unmittelbar ins Freie führende Fenster von solcher Zahl, Lage, Größe und Beschaffenheit sein

DACH- UND FASSADENPANEEL FX.12 JEDES OBJEKT WIRD ZUM UNIKAT

Grafiken: Bürkle

Pluspunkt Hang: An Hausseiten, bei denen der Keller komplett aus der Erde ragt, entstehen wollwertige Wohnräume. (Knecht)

JETZEKTTEGARNFOARTDIERSN

!

PROSP REFA.COM UNTER WWW.P

100% Aluminium. 40 Jahre Garantie. * Bei der Farbgarantie handelt es sich um eine Garantie der Lackoberfläche gegen Absplittern und Blasenbildung unter den im Garantiezertifikat genannten Bedingungen. Mehr Informationen zur Material- und Farbgarantie finden Sie unter www.prefa.com/Garantie

DACH & FASSADE

WWW.PREFA.COM


Grafiken: Glatthaar

RATGEBER Keller

1 1 Bei Hanghäusern kann die Garage als Teil des Fertigkellers gleich mitangebaut werden. (Bürkle) 2 Ein Fertigkeller besteht aus vorgefertigten Betonteilen, die auf der Baustelle zusammengesetzt werden. (Glatthaar)

2

WASSERDICHT Damit der Keller dicht hält, stehen zwei Methoden zur Auswahl: Bei der Schwarzen Wanne (s. o.) wird außen eine Bitumendickbeschichtung aufgebracht, darauf die Dämmung und eventuell eine zusätzliche Noppenbahn zum Schutz vor mechanischer Beschädigung. Bei der Weißen Wanne stellt wasserundurchlässiger Beton die Dichtheit sicher. Zusätzlich muss auf eine sorgfältige Fugendichtung geachtet werden.

müssen, dass die Räume ausreichend mit Tageslicht beleuchtet werden können“. Je nach Bundesland ist ein anderes Verhältnis vom Rohbaumaß der Fensteröffnungen zur Grundfläche des Raumes vorgeschrieben. Bei einem Untergeschoss, das teilweise aus dem Erdboden ragt, weil das Grundstück an einem Hang liegt, erhält man hangabwärts ganz normal belichtete Räume. Der fensterlose rückwärtige Bereich eignet sich dagegen gut für Lagerzwecke und die Haustechnik. Andernfalls helfen Kniffe wie das Abgraben einer Lichtböschung oder das Höherlegen des Kellers, sodass sich sein oberster Bereich über Bodenniveau befindet. Dabei darf man jedoch die baulichen Vorschriften nicht aus dem Blick verlieren, die unter Umständen vorschreiben, wie viel Untergeschoss über Geländekante zulässig ist, beziehungsweise welche maximale Gebäudehöhe. Lichtschächte sind eine weitere Möglichkeit, die Sonne anzuzapfen, allerdings erlauben sie keine Ausblicke auf die Umgebung.

Die ideale Kombination Der ideale Partner für das Fertighaus ist der Fertigkeller. Da die Herstellung weitgehend witterungsunabhängig in der Werkhalle erfolgt, ist eine hohe Termintreue garantiert – ein wichtiger Faktor, damit der Hausaufbau reibungslos ablaufen kann. Zudem schützt die hohe Maßgenauigkeit der computergesteuerten Fertigung vor einem bösen Erwachen, wenn das Haus gestellt wird. Die Kellerbauteile sind bei Anlieferung vorgetrocknet, sodass hohe Baufeuchte kein Problem darstellt.

SIE LIEBEN ANSPRUCHSVOLLE SYMPHONIEN. DIESE IST AUS HOLZ UND GLAS.

DAVINCI HAUS GmbH & Co. KG T +49 2747 8009-0 | hallo@davinci-haus.de | www.davinci-haus.de

DAVINCI_ANZ_ImageSymphonie_187x79_0217_RZ.indd 1

JAHRE anspruchsvoll exklusiv zeitlos •

08.02.17 10:01


1 Ein Gästebad im Keller ist eine feine Sache. Eine Kleinhebeanlage befördert das Abwasser in die Kanalisation, wenn diese höher liegt. (Knecht/Davinci) 2 Unbeheizte Nutzkeller sind ideale Lagerstätten für Wein, Obst und Gemüse, da hier kühle Temperaturen herrschen. (Glatthaar) 2

BAUSTEIN ZUR BAUFINANZIERUNG „Ein Wohnkeller kann dazu genutzt werden, zur Baufinanzierung beizutragen. Denn so wird zum Beispiel die KfW-Förderung je Wohneinheit gewährt – also auch für eine zusätzliche Einlieger- Michael Gruben, Geschäftsführer wohnung im Keller. Hier profitieren Bauherren, die Vertrieb bei Glatthaar ein KfW-Effizienzhaus bauen wollen, von einem niedrigen effektiven Jahreszins, 100 000 Euro für jede Wohneinheit, bis 15 000 Euro Tilgungszuschuss, bis zu 20 Jahre Zinsbindung. Das macht die Finanzierung natürlich doppelt interessant. Darüber hinaus ist dies kombinierbar mit dem KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Baubegleitung (431).“ Auszug aus einem Interview mit Michael Gruben. Den vollständigen Text zur Frage „Nutz- oder Wohnkeller“ finden Sie auf www.bautipps.de/ratgeber-dach-keller/glatthaar

Individuell geplant. Massiv gebaut. Qualität zum Festpreis.

Der neue Katalog. Jetzt anfordern. www.baumeister-haus.de

Anschriften Seite 66

1

Der Fugenanteil ist gering und dank der glatten Innenwände kann unter Umständen sogar auf einen Putz verzichtet werden. Noch ein Vorteil ist der vorher vereinbarte Festpreis, der die Baukosten besser kalkulierbar macht. Die Innenwände eines Fertigkellers sind einschalig. Die Außenwände bestehen aus einer zweischaligen Konstruktion, die auf der Baustelle mit Beton ausgegossen und mit einer außen liegenden Dämmung versehen wird. Alternativ kann sie als innen liegende Kerndämmung zwischen den beiden Schalen angebracht werden. Dies geschieht dann schon im Werk, sodass die Dämmarbeiten auf der Baustelle entfallen. Zudem ist die Wärmeschutzschicht bei dieser Positionierung vor äußeren Einwirkungen optimal geschützt. Leerrohre und Vorinstallationen werden ebenfalls bereits vorab in die Wände eingelassen. Das garantiert einen zügigen Innenausbau und liefert die perfekte Grundlage für ein wohnliches Ambiente. ■ st

nikat. Jedes ein U nt. Massiv ividuell gepla Für Sie. Ind

gebaut.

3/4 - 2017

Hausbau 71


GELD & RECHT Baunebenkosten

K(l)eine Nebensache Auch beim Bau eines schlüsselfertigen Hauses fallen sogenannte Baunebenkosten an – der vom Hausanbieter genannte Festpreis entspricht also nicht dem Endpreis. Diese gilt es im Blick zu behalten, denn sie summieren sich meist zu einem erheblichen Betrag.

ALLE KOSTEN IM ÜBERBLICK Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie die bei Ihrem Hausbau anfallenden Nebenkosten immer im Blick behalten. Download mit oben stehendem QRCode oder auf www.bautipps. de unter dem Menüpunkt „Finanzierung News“.

Kostenpunkt fallen Gebühren für Baugenehmigungen, Beiträge für die nötigen Versicherungen während der Bauzeit, bereits während des Baus anfallende Finanzierungskosten aber zum Beispiel auch die Aufwendungen für die Außenanlagen. Sich bereits vor Beginn der Planungsphase einen genauen Überblick über diese Nebenkosten zu verschaffen, schütz vor finanziellen Pleiten und teuren Nachfinanzierungen.

Architektenleistung nicht vergessen Auch wer ein vorgeplantes Fertighaus kauft, sollte noch mit Kosten für Architektenleistungen rechnen. Der Entwurf muss auf das Grundstück angepasst und der Bauantrag vorbereitet und eingereicht werden. Kleine Planänderungen sind oft im Preis des Herstellers inbegriffen, für individuelle Umgestaltungen wird in der Regel ein Architekt oder Statiker benötigt. Die Kosten hierfür werden anhand der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) ermittelt. Wer ganz individuell bauen lässt, kann mit Kosten zwischen 10 bis 15 Prozent der gesamten Bausumme rechnen. Wer ein Haus von einem Bauträger oder Hausanbieter kauft, bekommt die Architektenleistung meist nicht separat ausgewiesen. In jedem Fall sollten solche „schlüsselfertig“-Verträge ganz genau gelesen werden. Nur so wird klar, an welcher Stelle noch zusätzliche Kosten anfallen könnten.

Wichtig: Die Bauherrenhaftpflicht Die Stiftung Warentest empfiehlt allen Bauherren während des Baus zumindest eine Bauherrenhaftpflichtversicherung abzuschließen, die vor Ansprüchen auf Schadenersatz schützt, sollten Dritte auf der Baustelle zu Schaden kommen. Der Beitrag für die Versicherung richtet sich nach der Höhe der Bausumme, variiert von Unternehmen zu Unternehmen aber deutlich, ein Ver-

72 Hausbau

3/4 - 2017

Illu: koti, fotolia.de

V

or allem Bauherren, die ein schlüsselfertiges Haus von einem Bauträger oder Hausanbieter kaufen möchten, machen zunächst oft einen grundsätzlichen Denkfehler: Wie bei anderen Konsumgütern gehen sie davon aus, dass der Preis vom Anbieter ihren Baukosten gleichzusetzen ist. Doch neben den reinen Baukosten, die für das Erstellen eines Gebäudes anfallen, kommen beim Hausbau immer erkleckliche Nebenkosten dazu. Zu diesen gehören Planungskosten für Architekten, Statiker, eventuell nötige Fachingenieure und Sachverständige. Ebenfalls unter diesen


Ohne wird`s eng ... GRUNDSTÜCKSKAUF Auch in Zusammenhang mit dem Grundstückskauf fallen Nebenkosten an. Das beginnt mit der Prüfung des Baugrundes, die sich wesentlich auf die Bebaubarkeit und die Baukosten auswirkt. Durchschnittlich 1 000 Euro sollte man für ein solches Gutachten veranschlagen. Für den Kauf von Bauland fallen immer Notargebühren von etwa 1,5 Prozent der Kaufsumme an. Wurde das Grundstück von einem Makler vermittelt, verlangt dieser mindestens 3,57 Prozent des Kaufpreises an Courtage. Ein großer Posten, besonders wenn Grundstück und Haus zusammen vom Bauträger gekauft werden, ist die Grunderwerbsteuer. Je nach Bundesland sind hier 3,5 bis 6,5 Prozent des Kaufpreises zu berappen. Auch die Eintragung ins Grundbuch ist gebührenpflichtig. Für die Erschließung, also den Anschluss an das Versorgungsnetz und den Bau von Straße und Bürgersteig, muss in gewöhnlichen Neubaugebieten mit 10 000 bis 16 000 Euro gerechnet werden.

Ob Extra-Wohnraum, Sauna, Fitnessort, Wellnessoase, Arbeitsplatz, Einliegerwohnung – ein glatthaar-fertigkeller ist die beste Basis für Ihre Immobilie! Absolut dicht, energetisch top, maßgenau, individuell für jedes Bedürfnis zugeschnitten.

>

www.glatthaar.com

FOTO: LECHNER

LASSEN SIE SICH

EKT UR ARC HIT + K CHE

INSPIRIEREN! Ausgabe

1/2017

· € 6,80

€ 7,50 Österreich 13,60 sfr Schweiz € 7,90 BeNeLux 8,80 Italien € 8,80 € Spanien (cont.) € 8,80 Portugal € 8,80 Slowenien 8,80 € Slowakei

+ K CHE EIN RIC

HTU NG

STR EN DS

YLE | LIF EST

TENHAUS tiert ARCHITEK– modern interpre rk

Fachwe

WOHNEN Nautilus:

unter „Fachschriften“

SSER

WA hitektur und Arc aus Natur

AUF DEM

Symbiose

e

aus rtes Zuh ME SMART HO Technik für ein sma nte Intellige

SPICES U – JUST zen der Welt Gewür

YO JUST FOR se Eine Rei

Anschriften Seite 66

gleich mehrerer Anbieter ist daher ratsam. Da viele Neubauten in Etappen entsprechend des Baufortschrittes bezahlt werden, rufen die allermeisten Bauherren schon während der Bauzeit hohe Kreditsummen von ihrem Baufinanzierer ab. Dafür werden Zinsen fällig, die ebenfalls die Haushaltskasse belasten. Vor allem bei Bauverzögerungen kann dies Bauherren an die Grenzen ihrer Belastbarkeit bringen. Deswegen raten Experten, dass die monatlichen Kosten für die Immobilienfinanzierung 30 bis 40 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens nicht übersteigen sollten. Auch Aufwendungen für die Außenanlagen zählen zu den sogenannten Nebenkosten. Die Erstellung notwendiger Treppen zum Hauseingang oder Zufahrten kann im Gegensatz zur schönen Garten-Bepflanzung nicht aufgeschoben werden. Wer von Anfang an kühl kalkuliert, muss aber auch diese nicht dem Rotstift opfern. ■ ab/ne

Fertigkeller vom Marktführer!

zu den

BESTELL-HOTLINE: 0711/5206-306

www.buecherdienst.de · 6,80 Euro zzgl. Versand

A+K_2017_Eigenanzeige_91x121_Satzspiegel.indd 1

25.01.17 11:09

3/4 - 2017

Hausbau 73


Hausbau

Test

Fingerhaus

Eigentlich hatten die Heimanns nicht vor zu bauen. Aber nachdem ihnen wegen Eigenbedarf gekĂźndigt wurde, wagten sie den Schritt. In Zeiten knapper Immobilien war es nicht einfach, ein geeignetes Objekt zu finden. Bei Fingerhaus wurden sie fĂźndig. Dort bekamen sie nicht nur ein Haus, sondern das GrundstĂźck gleich dazu.

Bonusprogramm 74 Hausbau

3/4 - 2017


M

it einem kleinen Kind zieht man nicht gerne um oder bewältigt gar einen kompletten Hausbau. Doch Familie amilie Heimann blühte genau das. Denn der Vermieter ihres schönen Reiheneckhauses meldete unerwartet Eigenbedarf an. "Wir fühlten uns dort richtig wohl und wären nicht auf die Idee gekommen, ein eigenes Haus zu bauen. Aber so blieb uns keine andere Wahl", erklärt Heidi Heimann. Tochter Leni eni war gerade ein paar Monate alt, als die Kündigung ins Haus flatterte. Zum Glück gewährte ihnen der Vermieter ein Jahr Frist bis zum Auszug. Einfach war es trotzdem nicht, einen adäquaten Ersatz zu finden. Der Immobilienmarkt bot nichts Passendes und die Sanduhr lief. Bevor Panik aufsteigen konnte, kam der Zufall zu Hilfe: Ein Bekannter erzählte, dass das Fertighausunternehmen Fingerhaus in einem nahgelegenen Vorort ein großes Grundstück mit vier Bauparzellen arzellen erworben habe. Heimanns erkundigten rkundigten sich, schauten sich den Standort an und waren ❯

Die Redaktion live vor Ort Unsere Test-Redakteurin Barbara Stierle besuchte dieses Mal Heidi und Simone Heimann und sprach mit ihnen über ihre Erfahrungen beim Bauen mit der Firma Fingerhaus. Zudem hat die Redaktion 60 weitere Kunden des Herstellers für eine Befragung angeschrieben. Das Ergebnis finden Sie ab S. 80

3/4 - 2017

Hausbau 75


Hausbau

Test

gleich begeistert. Die ruhige Ortsrandlage – nahe am Wald und doch nicht zu abgelegen – entsprach genau ihrem Geschmack. Und so hatte sich mit dem Grundstück auch gleich das Thema „mit wem bauen wir?“ erledigt. Ein Fertighaus war ganz nach ihrem Geschmack, denn sie wollten sich um so wenig wie möglich kümmern müssen. Außerdem war ihnen ein verlässlicher, möglichst schneller Fertigstellungstermin wichtig, schließlich saß ihnen die Kündigung des vorigen Domizils im Nacken. Einzig der Schallschutz machte ihnen etwas Bedenken. „Ich dachte immer, wenn man in einem Holzbau gegen die Wände klopft, hört man das im ganzen Haus“, erzählt Simone Heimann. Erfahrungen von anderen Fingerhaus-Bauherren sowie das Musterhaus in Marburg konnten sie jedoch vom Gegenteil überzeugen. Inzwischen nach knapp zwei Jahren Wohnerfahrung hat sich gezeigt: Selbst wenn die große Tochter laut Musik hört, nimmt man im Zimmer der Kleinen gleich nebenan kaum etwas davon wahr.

76 Hausbau

3/4 - 2017

Fingerhaus

Aber nicht nur wegen des Lärmverhaltens schauten sich die beiden Bauherrinnen verschiedene Musterhäuser an. Sie wollten sich zudem einen genaueren Eindruck von Fingerhaus verschaffen und Anregungen für ihr eigenes Objekt holen. Allerdings lediglich als Grundlage, denn sie wünschten sich etwas Individuelles. „Ein Kataloghaus wollten wir nicht“, bekräftigt Heidi Heimann. „Mit unseren Wünschen und den Ideen aus den Musterhäusern entstand dann schon beim ersten ausführlichen Beratungsgespräch ein Entwurf, der genau unseren Vorstellungen entsprach. Das fanden wir irre.“ Die roten Holzflächen der Fassade sind ihrer Liebe für Schwedenhäuser geschuldet und das runde Bullaugenfenster neben der Haustür ihrer Passion für Kreuzfahrten. Es verleiht dem zugehörigen Gästebad ein ganz besonderes Flair. Die raumprägende Wirkung von Fenstern lag ihnen generell am Herzen. Deshalb wählten sie für das Fenster über der Sitzecke im Wohnbereich ein hoch liegendes, breitformatiges Exemplar. Mit seiner durch-


Der offene Wohn-/Ess-/ Kochbereich ist mit einem einheitlichen Bodenbelag versehen. In die weiß gekalkte Eiche hatten sich die Bauherrinnen bei der Bemusterung gleich verliebt. Fliesen für die Küche kamen für sie dagegen nicht in Frage, da ihnen der Übergang zwischen zwei Belägen nicht gefallen hätte. Die Leuchte in der Küche ist eine Eigenkreation aus einem Stück Treibholz und Lampenfassungen.

gängigen Scheibe wirkt es wie ein Gemälde. Ein ähnlicher Effekt geht vom Trepenhausfenster aus, das einen Blick auf die wunderbar blühende Dachbegrünung erlaubt.

Große Vorliebe für Pultdächer Das Faible der Heimanns für ein Pultdach schien sich nicht so ohne Weiteres umsetzen zu lassen, da der Bebauungsplan Satteldächer vorschreibt. Zwei gegenläufige, versetzte Pultdächer machten es doch möglich. Sie erfüllen mit ihrer satteldachähnlichen Optik die Anforderungen der Baubehörde. Vorschriften galt es auch im technischen Bereich einzuhalten. So setzte die Gemeinde verschiedene ökologische Auflagen für das Neubaugebiet fest. Diese umfassen eine Regenwasserzisterne im Garten sowie eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. „Mit der Vertragsunterschrift mussten wir uns ranhalten“, erinnert sich Simone Heimann. Sie sollte unbedingt noch vor dem bevorstehenden Urlaub erfolgen, da sonst die Hausproduktion ❯

Wie sehen die beiden Bauherrinnen ihr Haus? Wie verlief der Bau und wie wohnt es sich jetzt darin? Wir haben nachgefragt.


Hausbau

Das Dach des Carports ist begrünt. Mit seiner Blütenpracht verwandelt es das Fenster im Treppenhaus in ein Gemälde. Rote Holzverschalungen prägen die Giebelseiten des Gebäudes. Auch für die Hauseingangstür wählten die Bauherrinnen ein kräftiges Rot.

78 Hausbau

3/4 - 2017

Test

Fingerhaus

ins nächste Quartal gerutscht wäre, mit der Folge, dass sich alles wesentlich verzögert hätte. Die Hausstellung erfolgte dann einen Tag nach der Rückkehr aus dem Urlaub. Danach ging es Schlag auf Schlag. Von Fingerhaus gab es eine To-do-Liste, was die Bauherrinnen bis wann erledigen mussten. Die Handwerker arbeiteten Hand in Hand und 13 Wochen später war das Haus fertig. Zwischen der Schlüsselübergabe Anfang November und dem Einzug lief es etwas entspannter, da der Baufamilie ein Zeitfenster von guten drei Wochen zur Verfügung stand, bis sie ihr voriges Heim räumen mussten. So wandelte sich die Zwangslage Kündigung am Ende doch zum Guten und Heidi Heimann resümiert: „Auch wenn der Hausbau eine Nothandlung war, haben wir ihn doch keine Sekunde bereut.“ Der Kindergarten ist gleich um die Ecke und die Wohnlage wirklich idyllisch. „Ab und zu kommen sogar Rehe vorbei. Zwei Bäumchen haben sie uns im Garten schon abgefressen.“


DATEN UND FAKTEN

8,98 m 12,18 m

„Die Speisekammer neben der Küche war uns ganz wichtig.“ Heidi Heimann

WOHNEN/ ESSEN 35

KOCHEN 14,5

DIELE 14,5

SK 2

DU/WC 5,5

GAST 11

12 3 4

56 7

MEIN EINDRUCK

ERDGESCHOSS

1 2 3 4

organisch gebundener Edelputz 60 mm Außendämmung Systemträgerplatte 240 mm Holzverbundkonstruktion mit dazwischenliegender Dämmung 5 13 mm Holzwerkstoffplatte 6 Dampfbremsvlies 7 12,5 mm Gipsbauplatte

Außenwände: Putzfassade, Holzverbundkonstruktion (Aufbau siehe Grafik), U = 0,123 W/m2K, Gesamtwandstärke: 34,3 cm Innenwände: 100 mm Holzverbundkonstruktion mit 60 mm Schall- und Wärmedämmung, beidseitig mit 13 mm Holzwerkstoffplatte und 12,5 mm Gipsbauplatte verkleidet Geschossdecke: Parkett bzw. Fliesen, 100 mm Anhydritestrich und Trittschalldämmung, 22 mm Holzwerkstoffplatte, 240 mm Holzbalkenkonstruktion mit Wärmedämmung, 22 mm Unterkonstruktion, Dampfbremsvlies, 12,5 mm Gipsbauplatte (von oben) Dach: versetzte Pultdächer, 30 Grad, Aufbau: Betondachsteine, Lattung/Konterlattung, diffusionsoffene Unterspannbahn, 180 mm Sparren und Wärmedämmung, Dampfbremsvlies, 60 mm Zusatzlattung mit dazwischenliegender Wärmedämmung, 12,5 mm Gipsbauplatte (von oben) Fenster und Fenstertüren: Kunststoff fenster mit Dreifach-Verglasung, Ug-Wert 0,6 W/m2K Hauseingang: Haustür aus Kunststoff Bodenbeläge: Parkett, Fliesen Heizung: Luft-Wasser-Wärmepumpe, zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Fußbodenheizung, Warmwasserspeicher 200 Liter Abmessungen: Außenmaße: 8,98 m x 12,18 m Wohnfläche: EG 82,5 m2, OG 73 m2 Preis: Basispreis fast fertig ab OK Bodenplatte ca. 290 000 Euro

KIND 19,5

BAD 7,5

KIND 16

FLUR 5,5

BAD 9 SCHLAFEN 15,5

OBERGESCHOSS

„Nur eine Glasschiebetür trennt das Bad von unserem Schlafzimmer.“ Simone Heimann

Ein idealer Ort für eine Familie mit Kindern: in einem ruhigen Wohngebiet, am Ende einer Sackgasse. Umgeben von Wiesen und Wald wirkt das 530 Quadratmeter umfassende Grundstück noch größer, nicht zuletzt weil keine Zäune das Grundstück abgrenzen. In dieser Umgebung kann man selbst kleine Kinder draußen spielen lassen. Der Zugang zum Haus ist mit Pflaster, Stufen und einer großzügigen Überdachung einladend gestaltet. Die Diele wirkt durch ihre lang gestreckte Form weniger geräumig, als ihrer Fläche entspricht. Praktisch ist jedoch die in einer Nische platzierte Garderobe. Eine Glastür trennt den vorderen „öffentlichen“ Hausteil vom Wohnbereich ab, der mit seinen bodentiefen Terrassentüren und den offenen Übergängen vom Wohnen/Essen zur Küche eine helle, freundliche Atmosphäre ausstrahlt. Das Treppenhaus ins Obergeschoss wird durch ein flaches Fenster erhellt, das Ausblick auf das blühende Carportdach gewährt. Die drei Schlafzimmer sind angenehm geräumig und gut mit natürlichem Licht versorgt. Die Wanne im Elternbad erscheint durch ihre Position unter der Dachschräge etwas ins Eck gedrängt und kann ihre optischen Vorzüge nicht perfekt ausspielen. Positiv ist die Anzahl von insgesamt drei Bädern im Haus.


BauherrenBefragung

H a us b a u

Test

Fingerhaus

Wir wollten wissen, wie die Erfahrungen anderer Baufamilien mit Fingerhaus waren und haben 60 weiteren Bauleuten einen Fragebogen geschickt. Hier zeigen wir Ihnen die Auswertung: Beratung Hier haben wir nach den Erfahrungen mit Verkäufern, Beratern, dem Architekten und anderen Mitarbeitern der Firma gefragt. Abwicklung Gab es Unterstützung beim Bauantrag, Hilfe bei Behördengängen, ausreichend Informationen über notwendige Eigenleistungen usw.? Termine Wurden Terminwünsche berücksichtigt und der vorgesehene Fertigstellungstermin eingehalten? Ausstattung Welche Noten gab es für das PreisLeistungs-Verhältnis bezogen auf die Standard-Ausstattung sowie hinsichtlich der Möglichkeit, Sonderwünsche umzusetzen. Ausführung Wie zufrieden waren die von uns befragten Bauleute mit der Arbeitsqualität der Baukolonnen bzw. Vertragshandwerkern. Schallschutz Wie gut wird der Schutz vor Lärm von außen und im Haus (vor allem Trittschall) bewertet. Wärmeschutz Wie werden Heiz-Energieverbrauch und Wärmeschutz (Dämmung) von den Bauherren beurteilt? Kundendienst Wir haben die Hausbesitzer gefragt, ob sie mit dem Kundendienst (falls notwendig) zufrieden waren und ob alle Mängel schnell beseitigt wurden. Bewertungsskala:

= ausgezeichnet = gut = befriedigend = ausreichend

Familie Thelen-Weber

Familie Salewski-Zarges

„Unsere Erfahrungen mit Fingerhaus“ Wie zufrieden sind andere Baufamilien mit Fingerhaus? Das wollten wir wissen, und haben 60 weiteren Hauskäufern einen ausführlichen Fragebogen zugeschickt. Hier zeigen wir Ihnen die Auswertung: Die kurze Bauzeit und alles aus einer Hand – das sind die beiden meistgenannten Argumente, die unsere Befragten als entscheidend für den Bau eines Fertighauses anführten. Den Ausschlag für die Firma Fingerhaus gab dann häufig die Mund-zu-Mund-Propaganda. So auch im Fall von Familie Schrade, die außerdem die Firmenwebsite sowie Kataloge zu Rate zogen. Ehrlich, freund-

lich, kompetent, so lautet der Grundtenor in Bezug auf die Beratung. Nur ein Befragter merkte an, dass der Berater manchmal etwas schwer erreichbar gewesen sei, alle Anliegen jedoch schnell und gut bearbeitet habe. Michael und Petra Kunz fanden, dass bei der Bauabwicklung alles „in time“ verlief. Generell fühlten sich die Bauherren immer gut informiert und unterstützt.

„Alles aus einer Hand – dann brennt nix an!“ Anja und Heinz Becker


„Der Kundendienst funktionierte prompt und problemlos.“ Familie Schrade

Familie Kunz

Familie Schrade

INFORMATIONEN ZUM HERSTELLER

Auch was die Ausstattung angeht, herrschte Zufriedenheit und Bauherr Heinz Becker schreibt begeistert: „Das Zentrum für die Bemusterung ist der Knaller!“ Bernd Gelzenleuchter hätte sich allerdings eine bessere Standardausstattung für das Bad gewünscht. Liane Salewski und Fred Zarges loben die Bauausführung und die schnelle und fristgerechte Abwicklung der Arbeiten. Von der Bodenplatte bis zur Übergabe dauerte es bei ihnen nur drei Monate. Etliche Bauherren äußern sich anerkennend zur Qualität der Ausführung, zur Termintreue und wie nahtlos ein Gewerk auf das andere folgte. Lediglich beim Schallschutz setzten einige ihr Kreuzchen auf dem Fragebogen im mittleren Bereich, merkten dann aber an, dass sie dies bauartbedingt erwarteten und akzeptieren. Der Kundendienst hat – sofern benötigt – ebenfalls gut funk tioniert. So mussten bei Sabine Weber und Stefan Thelen zwar noch einige Kleinigkeiten bei den Malerarbeiten nachgebessert werden. Dies wurde aber rasch erledigt. Familie Frittmanns begeistertes Fazit lautet: „Wir haben unser Traumhaus bekommen und fühlen uns sehr, sehr wohl.“ ■

Angaben zur Firma Fingerhaus kann auf fast 200 Jahre Erfahrung in der Holzverarbeitung zurückblicken und zählt mit mehr als 700 jährlich gebauten Eigenheimen zu den größten Herstellern von Häusern in Holzfertigbauweise in Deutschland. Mit 26 Musterhäusern und 28 Beratungsbüros ist Fingerhaus bundesweit vertreten. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter und ist ein bedeutender Arbeitgeber in Nordhessen. Service Allgemeines: Baugesuch, eigene Kellerfertigung, Luftdichtigkeitsprüfung, 5 Jahre kostenloser Kundendienst Gewährleistung: 30 Jahre auf tragende Bauteile, 5 Jahre auf übrige Bauteile Festpreisgarantie: 15 Monate Lieferbereich: D, Lux, CH sowie weitere auf Anfrage Zahlung: 5 % vor/bei Planeingabe 65 % bei/nach Rohbau 20 % bei/nach Innenausbau 10 % bei/nach Hausübergabe Kontaktdaten Fingerhaus Auestraße 45 35066 Frankenberg/Eder Tel. 06451/504-0 www.fingerhaus.de www.bautipps.de/fingerhaus

Zuletzt testeten wir: 2015 2016

3/4: Rensch 7/8: Fingerhut 11/12: Luxhaus 3/4: Haacke 7/8: Baufritz 11/12: Rems-Murr

Sie können die jeweiligen Hefte bestellen unter: Tel. 0711/5206-306; Fax -307 oder www.buecherdienst.de.

3/4 - 2017

Hausbau 81


Tausche Fußballturnier gegen Hausausstellung…

Auf unserer Homepage www.musterhaus-online.de können Sie außerdem regelmäßig nachlesen, was es bei uns so Neues gibt. Hier finden Sie auch die genauen Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Anfahrtsbeschreibungen!

82 Hausbau

3/4 - 2017

nächsten Turniere jedoch eine Wochenendveranstaltung in einer unserer Ausstellungen dazwischen kommen, würde ich mich glaube ich freiwillig für den „Eventdienst“ melden…(Nicht böse sein, Sohnemann!) Sollten Sie schon länger nicht mehr auf unserer Homepage w w w. mus ter hausonline.de vorbeigeschaut haben, rate ich Ihnen dringend, genau dies zu tun. Ende letzten Jahres haben wir die Seite komplett überarbeiten und neu gestalten lassen. Die Bilder unserer Musterhäuser sind jetzt noch größer und schöner, die Navigation ist viel einfacher geworden, und auf jeder Ausstellungsseite kann man direkt erfahren, was es für den jeweiligen Standort an Neuigkeiten und aktuellen Terminen gibt. Außerdem haben wir einen Service eingebaut, den wir intern den „Einkaufskorb“ genannt haben! Soll nicht heißen, dass Sie online ganz viele Häuser bestellen sollen, aber wenn Sie die große Auswahl an Musterhäusern durchklicken, die es bei uns zu sehen gibt, können Sie die, die Ihnen am besten gefallen, auf einer Liste – in einem „Einkaufskorb“ – speichern und vor Ihrem Ausstellungsbesuch ausdrucken. So wissen Sie gleich, welches Ihre FavoritenHäuser waren und können sich noch besser zurechtfinden. Klingt nach ´nem guten Plan, oder? Also nix wie ran an den Rechner! Bis zum nächsten Mal…

Neuer Look für musterhaus-online.de

Ihre Kerstin Kuhn (kek), Marketing Eigenheim & Garten Falls Sie übrigens Facebook-Fan unserer Ausstellungen werden wollen, klicken Sie mal hier vorbei: www.facebook.com/eigenheim.garten Über neue Likes freuen wir uns immer!

Fotos: Eigenheim & Garten; Illu: freepik

Es gibt eine Sache, von der ich immer gehofft habe, dass sie mich nicht trifft... leider hat´s nicht geklappt: Seit ein paar Monaten bin ich eine „Fußball-Mama“. Wer von Ihnen selbst zu dieser Spezies ge gehört, weiß, was das bedeutet: Seeeehr viele Wochenenden auf diversen Fußballturnieren verbringen!! Als liebendes Elternteil möchte man sein Kind ja so gut es geht unterstützen und in seinen Neigungen fördern. Aber ganz ehrlich: Fußballturniere sind nicht wirklich meine liebste Wochenendbeschäftigung – selbst wenn die kleinen Kicker (mein Sohn spielt in der Liga der „Knirpse“) in dem Alter wirklich süß anzuschauen sind… Man trifft sich meist sonntags um acht Uhr morgens (!!!) zur Abfahrt und harrt winters bis nachmittags in einer Sporthalle auf ungemütlichen Holzbänken aus, bis die Siegerehrung vorbei ist und auch die Mannschaft auf dem letzten Platz ihre Medaillen abgeholt hat. Die Kids, die gerade Spielpause haben (was durchaus mal länger dauern kann…), sind gelangweilt und müssen davon abgehalten werden, die Halle auseinanderzunehmen, und zu guter Letzt gibt es hier und da noch brüllende Trainer und überehrgeizige Väter, deren Schimpftiraden man notgedrungen ertragen muss. Ich bin da ja eher unterambitioniert und denke mir: das sind Kinder! Dürfen die nicht einfach Spaß haben? Aber vielleicht verstehe ich ja das Prinzip einfach nicht... Abgesehen davon freue ich mich natürlich mit meinem Sohn und bin selbstredend stolz auf ihn – und was tut man nicht alles für sein Kind! Sollte bei einem der

BERICHTET

HAUSBAU Magazin


Das „Kundenhaus Linz“ kombiniert ein kräftiges Farbkonzept mit einer prägnanten Architektur. Als Highlight des Satteldachhauses fügen sich zwei Segmenterker sowie eine Gaube mit Tonnendach in die Architektur ein. Acht Zugänge verbinden das lichtdurchflutete Erdgeschoss direkt mit der Terrasse und dem Garten. www.rensch-haus.com

INNOVATIONSMESSE

PURISTISCHE HANDSCHRIFT

PRÄGNANTE OPTIK

Dieses Stadthaus in Bauhausoptik zieht optimalen Nutzen aus seiner Lage an einem Südhang. Im Untergeschoss wurde direkt neben dem Eingang eine Doppelgarage integriert. Das ermöglicht den trockenen und sicheren Zugang in die Wohnräume. Diese öffnen sich auf der Südseite mit großen Fenstern ins Tal. Im Erdgeschoss stehen neben dem weitläufigen Wohnbereich mit 85 Quadratmetern ein geräumiges Gästezimmer mit 34 Quadratmetern zur Verfügung. Das Obergeschoss mit den Schlafräumen bietet dank Flachdach viel Fläche ohne Dachschräge. www.fertighaus-weiss.de

Seit nunmehr zwölf Jahren findet im Erlebnispark World of Living von Weberhaus die Innovationsmesse „Ener.Com“ statt. Rund 50 Aussteller präsentieren in Rheinau-Linx Produkte und Dienstleistungen für den energieeffizienten Neubau sowie die energetische Modernisierung. Außerdem versprechen die neuesten Küchen- und Badtrends Inspiration für die eigenen vier Wände. Abgerundet wird das Programm durch Werksführungen. www.weberhaus.de

Mit seinem Pavillon „Raum für gesunde Ideen“ will der Haushersteller Bau fritz in der neuen Fertighauswelt in Günzburg innovative Lösungen für gesundes Bauen und Wohnen präsentieren. Das eingeschössige Ausstellungsgebäude soll dazu einladen, spielerisch auf Entdeckungsreise zu gehen. Wie lässt sich ein spürbares Gesundheitsklima gewährleisten? Wie kann man sich vor Elektrosmog schützen? Ein Parcour mit Informationsstationen soll dies aktiv erlebbar machen. www.baufritz.de

3/4 - 2017

Hausbau 83


HAUSBAU Magazin

Zertifizierte Nachhaltigkeit

Auf der Messe BAU in München hat das Bundesbauministerium 15 Häuser von Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) in der Ausstellung Günzburg mit dem BNK-NachhaltigkeitsZertifikat ausgezeichnet: Allkauf, Baufritz, Bien-Zenker, Büdenbender, Elk, Fingerhaus, Fischerhaus, Hanse Haus, Kampa, Okal, Rensch-Haus, Schwörer Haus, Streif, Talbauhaus und Weberhaus. www. fertigbau.de

ZUKUNFTSPOTENZIAL

!

Die Bauherren von „Kiefersee“ wollten mit ihrem Heim für die Zukunft gerüstet sein. Alle Wohnfunktionen lassen sich deshalb auf einer Ebene konzentrieren, sollte einmal Barrierefreiheit gefragt sein. Im Erdgeschoss stehen neben dem offenen Wohn-/Ess-Kochbereich ein Schlafzimmer mit Ankleide sowie ein Bad mit bodengleicher Dusche bereit. Auch energetisch verfügt das Gebäude dank Kf W-Standard 55 über Zukunftspotenzial. www.isartaler-holzhaus.de

Dein Raum. Deine Idee.

Jetzt 50 € sparen!* Gu tscheincod e: FSV2017-1 hbm

Schränke nach Maß einfach online konfigurieren! Konfiguriere deine Wunschmöbel selbst unter: www.deinSchrank.de Jetzt kostenlosen Katalog anfordern unter: www.deinSchrank.de/katalog ✓ Kinderleichte Online-Konfiguration

✓ 100 % Möbel nach Maß

✓ Made in Germany

✓ Bundesweiter Vor-Ort-Service

* Einlösbar unter www.deinSchrank.de. Keine Barauszahlung. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Mindestbestellwert von 250 €. Einlösbar bis 31.12.2017. Nur ein Gutschein pro Kunde.


GARTEN

GESTALTEN

Für die Gartengestaltung bieten sich KLB-Schalungssteine an. Laut Hersteller können mit den „Klimaleichtblöcken” Trenn-, Sicht- oder Lärmschutzwände problemlos umgesetzt werden. Ihr einfaches Handling, ein vergleichsweise geringes Gewicht kombiniert mit einem Nut-und-FederSystem sorge schnell für das gewünschte Resultat. Zudem sind die Steine ohne Mörtelfuge direkt aufeinander zu setzen. www.klb-klimaleichtblock.de

FLEXIBLES KONZEPT Mit „Maxim“ präsentiert Fingerhaus ein Hauskonzept mit vielen Ideen für unterschiedlichste Anforderungen an eine zweite Wohneinheit. In sechs Planungsvorschlägen werden für die Einliegerwohnung Nettogrundflächen von 30 bis 56 Quadratmetern angeboten, während sich die Größe der ersten Wohneinheit zwischen 110 und 153 Quadratmetern bewegt. Zusätzlich wurden mit „Maxim 7“ drei Module entwickelt, mit dem nahezu jedes andere Fingerhaus bestückt werden kann. www.fingerhaus.de

Von Ananassalbei bis Zengarten Erleben Sie kreative Hausgärten, wundervolle Outdoor-Inszenierungen und aktuelle MöbelTrends für Balkon, Terrasse und das private Grün. Hier finden Sie fachliche Beratung l 2017 zu Gartenplanung, -umgestaltung Specia und -pflege.

Anschriften Seite 66

GARTEN outdoor . ambiente

Messe Stuttgart | www.garten-stuttgart.de Donnerstag 14 bis 22 Uhr mit Nacht der Sinne Freitag – Sonntag 10 bis 18 Uhr


ZUSCHUSS FÜR BRENN STOFFHEIZUNG Brennstoffzellenheizgeräte sind eine hoch effiziente und saubere Technologie, die auf Wasserstoff basiert. Um ihre Verbreitung zu unterstützen, fördert die KfW mit ihrem Programm „Zuschuss Brennstoffzelle (433)“ massiv die private Anschaffung dieser dezentralen Wärme- und Stromversorgung. Im Falle des Gerätes „Vitovalor“ schießt die Förderbank stattliche 9 300 Euro zu. www.viessmann.de, www.kfw.de/433

Katalogservice Unser Service für die Leser von bauen: Bestellen Sie die hier abgebildeten Kataloge und Sonderhefte rund ums Bauen direkt beim Anbieter oder über den Link in unserer ePaper-Ausgabe unter www.bautipps.de/epaper oder in der App-Version.

JETZT FENSTER

RENOVIEREN!

Ihr kostenfreier Ratgeber sagt, wie. Natürlich wohnen besser leben Seit über 90 Jahren erfüllen wir individuelle Bauwünsche

Über en it 90 Saetionen,

Inspir und Infos ten klis Chec

Die Themen: Heizkostenersparnis, Lärmschutz, gesundes Raumklima, Einbruchschutz, Design und Fördermittel.

Münchner Straße 56, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/300443 www.isartaler-holzhaus.de

Online bestellen:

www.renovierungs-ratgeber.de

IHH00095 Katalogkupon_43x77hoch_NEU.indd 25.09.14 1 11:09

86 Hausbau

3/4 - 2017

WOHNEN UND ARBEITEN Mit ihrem Entwurf in gemütlicher Landhausarchitektur orientierte sich Familie Berger ganz nah am Musterhaus „Kolding“ von Danhaus in der Fellbacher Ausstellung „Eigenheim & Garten”. Es verbindet Wohnen und Arbeiten unter einem Dach und hat im Untergeschoss zusätzlich noch eine Einliegerwohnung integriert. Preis: ohne Malerund Teppicharbeiten ab 235 300 Euro ab Oberkante Kellerdecke. www.danhaus.de


Gesundes Genusswohnen

UNG SICHTIG HAUSBE GEN N U S MUSTER S IEDERLA N N E L L IN A

Häuser aus Massivholz

Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch

in Herstellung und Montage

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel 04264 - 83 77 89 0

Fullwood NORD-OST 23936 Thorstorf Tel 03881 - 48 98 984

Fullwood OST 14542 Werder/Derwitz Tel 033 207 - 54 92 0

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel 0 22 06 - 95 33 700

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

Fullwood SCHWEIZ 3256 Seewil (Bern), Tel 031- 872 10 22 9427 Wolfhalden, Tel 071- 891 20 15

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) • E-Mail: info3@fullwood.de • www.fullwood.de

Gesundes Genusswohnen

Meine Baumesse

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel 04264 - 83 77 89 0

Fullwood NORD-OST 23936 Thorstorf Tel 0173 - 63 15 09 4

UNG SICHTIG HAUSBE EN Gen N U S MUSTER S los InfoA L st NIEDER Jetzt ko IN ALLEN erial anfordern!

Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal

Fullwood OST 14542 Werder/Derwitz Tel 033 207 - 54 92 0

mat

Veranstalter: Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH

in Herstellung und Montage

bautipps.de

Häuser aus Massivholz

Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch D - 77704 Oberkirch • Tel. 07802 9277-0 www.frammelsberger.de

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel 0 22 06 - 95 33 700

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

Fullwood SCHWEIZ 3256 Seewil (Bern), Tel 031- 872 10 22 9427 Wolfhalden, Tel 071- 891 20 15

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) • E-Mail: info3@ fullwood.de • www.fullwood.de

2017

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen – Ideen, Rat & Praxistipps

Foto: Bernd Ege, Fotolia.com

ofenwelten.de

Foto: bofotolux, Fotolia.com

Heft 3-4 / ET: 25.02.17 • „Hausbau-Magazin“ Fachschriften-Verlag • Code: 3 Freude am Wohnen.

Heft 7-8 / ET: 18.06.16 • „Hausbau-Magazin“ Fachschriften-Verlag • Code: 3 Vom

Keller Gesundes Genusswohnen

Tuttlingen

bis zum Dach, das Beste vom Fach

3.–5.3.17

Größte regionale Baumesse Deutschlands UNG SICHTIG HAUSBE N

E MUSTER ASSUNG NIEDERL N E L L A IN

Häuser aus Massivholz

Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch

www.hausbauenergie.de in Herstellung und Montage

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel 04264 - 83 77 89 0

Fullwood NORD-OST Fullwood OST 23936 Thorstorf 14542 Werder/Derwitz Tel 0173 - 63 15 09 4 Tel 033 207 - 54 92 0

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel 0 22 06 - 95 33 700

MESSE DRESDEN

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

2. – 5. März

Fullwood SCHWEIZ 3256 Seewil (Bern), Tel 031- 872 10 22 9427 Wolfhalden, Tel 071- 891 20 15

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) • E-Mail: info3@fullwood.de • www.fullwood.de

täglich 10 – 18 Uhr 9-10/ ET: 13.8.16 • „Hausbau-Magazin“ Fachschriften-Verlag • Code: 3 www.baumesse-haus.de

bücherdienst.de

Der Online-Buchshop rund um Haus, Wohnung & Garten

ORTEC Messe und Kongress GmbH

Auftraggeber / Rechnungsempfänger: agentur für anzeigenwerbung lothar schröter gmbh 3/4 - 2017 Hausbau d-50937 köln-lindenthal

87


IHRE REGiONALEN ❤

Die besten Adressen von der Waterkant bis zum Alpenland

Auf den folgenden Seiten finden Sie Partner für den Hausbau – auch in Ihrer Nachbarschaft. In jeder Ausgabe stellt die Redaktion außerdem eine andere Region detailliert vor, informiert über Besonderheiten, Fördermöglichkeiten und Termine.

Gunn Tach! In Hessen, Rheinland-Pfalz & Saarland TERMINE ReWoBau : 03. – 05.03.17 Hochheim am Main Marktgelände Gelegenheit für Bauherren, sich über die neuesten Entwicklungen, Trends und Angebote zum Thema Renovieren, Wohnen, Bauen und Energiesparen zu informieren. www.rewobau.de ISH: 14.-18.03.17 Messe Frankfurt am Main Weltleitmesse für Bad, Gebäudetechnik, Energietechnik, Klimatechnik und erneuerbare Energien. Top-Themen u.a. „Energieeffizienz Plus“ und „Future Buildings“. www.ish.messefrankfurt.com Baumesse: 17.03. – 19.03.17 Messeplatz Kaiserslautern Präsentiert werden neue Trends und Themen rund ums Haus, Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen. www.baumesse.com Bausalon: 11.-12.03.17 Stadthalle Merzig Fachmesse für die Themen Bauen, Wohnen und Energie. Die Ausstellung wird von einem Vortragsforum begleitet. www.bausalon.com

H

essen, Rheinland-Pfalz und Saarland – drei Bundesländer, die nahe beieinander liegen – aber dennoch unterschiedliche Charaktere aufweisen, jedes mit eigenen Merkmalen und eigenem Charme. Eines jedoch haben sie gemeinsam: Die Voraussetzungen für den Hausbau sind in allen drei Ländern recht gut. Das Saarland ist das kleinste deutsche Flächenbundesland, aber einiges spricht durchaus dafür, dass sich potenzielle Bauherren hier niederlassen. Idyllische Landschaften mit viel Wald und Grünflächen und reizvolle Städte wechseln sich ab, die einzige Großstadt mit ca. 177 000 Einwohnern ist die Landeshauptstadt Saarbrücken. Gourmets und

Frankophile dürfte die unmittelbare Nähe zu Frankreich locken. Wie unsere Übersicht zeigt, sind Grundstücke im Saarland – im Vergleich zu anderen Regionen – sehr günstig zu haben und auch die allgemeinen Lebenshaltungskosten liegen unter dem Bundesdurchschnitt. Nicht zufällig gibt es hier die meisten Wohneigentümer – denn über die Hälfte der Saarländer lebt in den eigenen vier Wänden. Mit seiner über 2 000 Jahre alten Geschichte ist das Gebiet des jungen Bundeslandes Rheinland-Pfalz – gegründet am 30. August 1946 – reich an kulturellen Schätzen und besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke – der Dom von


BAUPARTNER präsentier t von

bauen.

EffizienzHäuser

Hausbau

FÖRDERUNG Nachfolgend die wesentlichen Rahmendaten für die Eigenheimförderung in Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen: Saarland Gefördert wird der Neubau, Kauf oder Ausbau von neuen oder vorhandenem selbst genutzten Wohnraum. Fördermittel gibt es für Privatpersonen, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten. Die Förderung erfolgt durch zinsgünstige Darlehen bis ca. 30 Prozent der förderfähigen Kosten. Fördermittelanträge müssen vor „Maßnahmenbeginn” bei der Saarländischen Investitionskreditbank gestellt werden.

Baugrundstücke €/m2 Ausgewählte Städte

von

bis

häufigster Wert

Andernach

100

250

190

Bad Homburg v. d. Höhe

600

1300

750

Dillingen/Saar

100

150

110

Frankenthal/Pfalz

280

380

330

Frankfurt

450

1900

600

Hanau

180

350

250

Kaiserslautern

200

310

235

Kassel

125

290

155

Koblenz

210

400

300

Ludwigshafen

270

480

370

Mainz

470

600

540

Neu-Anspach

250

400

330

Neunkirchen/ Saar

50

100

65

Saarbrücken

150

300

250

Trier

220

360

340

Völklingen

65

90

75

Wiesbaden

600

1500

900

Hessen Gefördert wird der Neubau eines selbst genutzten Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung (inkl. Reihenhaus oder Doppelhaushälfte), der Kauf eines selbst genutzten Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung sowie behindertengerechter Umbau oder Erweiterung von vorhandenem Wohnraum. Es müssen bestimmte Kostenobergrenzen eingehalten werden. Grundsätzlich werden alle Haushalte gefördert, mit mind. zwei Kindern oder mit behinderten Familienangehörigen jedoch bevorzugt. Gefördert wird durch zinsgünstige und nachrangig abzusichernde Darlehen, die über das KfW-Wohneigentumsprogramm refinanziert werden (daher können die Förderdarlehen nicht mit dem KfW- Wohneigentumsprogramm kombiniert werden). Fördermittelanträge müssen vor “Maßnahmenbeginn” gestellt werden. Die Mittel werden bei den Landratsämtern oder Stadtverwaltungen beantragt.

Fotos: Instantly, CPN, pure-life-pictures, davis; www.fotolia.de

Baulandpreise in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

Quelle: LBS

Speyer und die Porta Nigra in Trier sind da nur zwei Beispiele. Der Pfälzer Wald – das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands – ist ein beliebtes Wander- und Tagesausflugsziel. Dazu kommen weitere landschaftlich attraktive Regionen wie Westerwald, Eifel, Hunsrück oder das Weinbaugebiet an der Mosel. In diesen vornehmlich ländlichen Gebieten gibt es attraktive Grundstücke zu günstigen Preisen. Für Bauherren, die lieber großstadtnah wohnen möchten, haben auch Mainz, Koblenz, Kaiserslautern und Trier einiges zu bieten. Das Bundesland Hessen, mitten im Herzen Deutschlands, gehört zu den am dichtesten besiedelten Wohn- und Baugebieten der Republik. Die großen Städte des RheinMain-Gebiets – allen voran die Metropole Frankfurt – aber auch die Landeshauptstadt Wiesbaden sowie Bad Homburg und Darmstadt locken mit attraktiven Arbeitsplätzen und einem umfangreichen Freizeitangebot. Weiter nördlich gibt es die Universitätsstadt Gießen und die Großstadt Kassel als Alternative. Wer es etwas beschaulicher mag, zieht in die ländlich geprägten Mittelgebirgslandschaften rund um Taunus und Rhön.

Rheinland-Pfalz Gefördert wird der Neubau und Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen oder Eigentumswohnungen – für Haushalte (auch Lebensgemeinschaften), die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten. Die Förderung erfolgt durch zinsgünstige Darlehen. Die Höhe der Förderung hängt von den Einkommensverhältnissen und der genauen Lage der Immobilie ab. Anträge müssen vor Kauf oder Baubeginn bei der Kreis- oder Stadtverwaltung gestellt werden.


I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I M O S T E N In der grünen Musterhausausstellung Unger-Park folgen sieben namhafte Unternehmen dem Gedanken der Nachhaltigkeit und haben verschiedenste Häuser einladend gruppiert. Die Firmen bieten Einblicke in eine breite Facette an modernster Architektur und legen dabei viel Wert auf bewussten Umgang mit Energie und Ökologie. Die Ausstellung ist weder an das Fernwärme- noch Gasnetz angeschlossen, große Teile ihres Energiebedarfs decken die Musterhäuser selbst und produzieren teilweise mehr Energie als sie selbst verbrauchen. In den nächsten Monaten bereichern zwei weitere Häuser die Ausstellung. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei

UNGER-Park Berlin/ Werder In den Havelauen Unger-Park Ecke Mielestraße 14542 Werder (Havel) Tel. (0371) 369850 info@unger-park.de www.unger-park.de

I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G „Ihr individueller Fertighaushersteller – wir bauen moderne, energieeffiziente Häuser mit ökologisch diffusionsoffenem Wandaufbau und individuellen Grundrissen“. Als stetig wachsendes Familienunternehmen mit 35-jähriger Erfahrung und über 1 250 realisierten Eigenheimen verbindet der schwäbische Häuslebauer Talbau-Haus traditionelle Zimmermannskunst mit modernster Fertigungstechnik. Gekonnt verspielt präsentiert sich anhand versetzter Dächer und einem eingeschobenen Anbau das jüngste Musterhaus Günzburg in der europaweit modernsten Fertighausausstellung. Liefergebiet: Baden-Württemberg, Bayern

TALBAU-Haus In der Zangershalde 6 71554 Weissach im Tal Fon (07191) 361-177 info@talbau.de www.talbau.haus

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/talbau-haus

Häuser anschauen, anfassen und erleben in der Musterhausausstellung Fellbach bei Stuttgart. Schlendern Sie durch das 40 000 m² große Areal und verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Angebote führender Haushersteller. Über 60 moderne Häuser in unterschiedlichsten Architekturstilen stehen Ihnen offen – treten Sie ein und erleben Sie, wie Ihr Wohntraum in der Realität aussehen kann. Fachberater vor Ort stehen Ihnen auf Wunsch mit Rat und Tat zur Seite. Erleben Sie eine einzigartige Mischung aus Information und Unterhaltung rund ums Bauen.

Ausstellung Eigenheim & Garten Höhenstraße 17 70736 Fellbach Tel. (0711) 520494-26 www.musterhausonline.de

Öffnungszeiten: 11-18 Uhr auch an Sonn- und Feiertagen, Montag+Dienstag Ruhetag, Eintrittspreise: 3,00 € Erwachsene, 1,50 € ermäßigt

www.inventa.info


I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Bequem bauen – natürlich wohnen Machen Sie es sich bequem! Beim Planen, beim Bauen und natürlich im neuen Haus. Mit viel Liebe zum Detail und einem klaren Bekenntnis zur komfortablen Ökologie realisieren wir Ihr Haus zum Wohlfühlen. Seit vier Generationen baut unsere Familie naturgesunde Häuser aus Holz – und ebenso lange begeistern wir anspruchsvolle Kunden mit ehrlichem Handwerk, routinierten Abläufen und anspruchsvoller Architektur.

Liefergebiet: Baden-Württemberg und angr. Länder

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/kitzlinger

Seit über 30 Jahren steht der Name Frammelsberger für moderne Holzhäuser mit natürlicher Lebensqualität. Wir bauen Häuser für Menschen mit höchsten Ansprüchen an Baubiologie und Wohnkultur. Die individuellen Wünsche unserer Kunden setzen wir in handwerklicher Perfektion mit biologischen Baustoffen um – allen voran mit Holz, dem natürlichsten aller Baustoffe. So entstehen Häuser, die ein Maximum an Behaglichkeit und Komfort bieten und damit halten was sie versprechen – Freude am Wohnen.

Liefergebiet: Deutschland, Schweiz, Frankreich

Frammelsberger Holzhaus Esperantostr. 15 77704 Oberkirch (Schwarzwald) Tel. (07802) 9277-0 info@frammelsberger.de www.frammelsbergerholzhaus.de

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/frammelsberger

Bittermann & Weiss Holzhaus GmbH BEWUSST LEBEN – BEWUSST BAUEN Holzbautradition seit 1861: Bittermann & Weiss aus Gerchsheim baut Ein- und Zweifamilienhäuser in diffusionsoffener Holzverbundbauweise. Jedes Haus wird mit den Bauherren individuell geplant und mit größter Sorgfalt kostengünstig gebaut. B&W-Häuser zeichnen sich durch beste Wärmedämmung und ein gesundes Wohnklima aus. Als regionaler Baupartner realisieren wir mit Ihnen partnerschaftliches „Miteinanderbauen“. Besuchen Sie unsere Musterhäuser in Mannheim, Fellbach und Gerchsheim/Firmensitz. Liefergebiet: Baden-Württemberg und angr. Länder

Kitzlinger Haus GmbH & Co. KG Meboldstraße 7 72172 Sulz am Neckar Tel. (07454) 9610-70 beratung@kitzlinger.de www.kitzlinger.de

Bittermann & Weiss Holzhaus GmbH Am Geißgraben 6 97950 Gerchsheim Tel. (09344) 9209-0 info@bw-holzhaus.de www.bw-holzhaus.de

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/bittermannweiss

I H R E R E G I O N A L E N B A U PA R T N E R I N B AY E R N In unseren Musterhäusern in Poing und Regensburg können Sie beim „Probewohnen“ erleben, was Tausende Rötzer-Kunden in ganz Süddeutschland täglich genießen: Die Wohlfühlatmoshäre eines massiven Ziegelhauses. Die Besonderheit ist die computergesteuerte Vorfertigung der individuellen Ziegel-Wand- und Decken(!)-Elemente im Werk. In der Planungsphase steht Ihnen ein erfahrenes Kreativ- und Beraterteam zur Seite. Die eingespielte Mannschaft bei Bau und Ausbau sorgt für einen reibungslosen Ablauf bis zur Schlüsselübergabe, getreu unserem Motto: Als ob wir für uns selber bauen! Liefergebiet: Bayern und angrenzende Bundesländer

Rötzer-ZiegelElemente-Haus GmbH Hafnerstraße 14 92444 Rötz Tel. (09976) 2002-0 info@roetzer-haus.de www.roetzer-haus.de

Weitere Infos zu diesem Haus finden Sie auf www.bautipps.de/roetzer


HAUS EXTRA Am Hang in Holz

Auf einem extra aufgeschütteten Plateau thront dieses markante Holzhaus in herrlicher Lage mit freiem Blick auf die hügelige Landschaft des Allgäus. Reizvoll verknüpft es den Blick in die Natur mit klarer Linienführung und dem natürlichen Baustoff Holz.

92 Hausbau

3/4 - 2017


3/4 - 2017

Foto:

â?Ż

Hausbau 93


HAUS EXTRA Am Hang in Holz

DER WOHN/ESSBEREICH mit frei schwebendem Kaminofen öffnet sich zweigeschossig mit großen Glasflächen zum Tal hin und bildet das Herzstück des Holzhauses. DER UMLAUFENDE BALKON im Erdgeschoss wird teilweise von der Fassade aus Rhombusleisten verdeckt, um dann wieder in eine offene Loggia zu münden. AUCH BEIM KOCHEN kommt der Ausblick dank eines liegenden Fensterbandes über der Arbeitsfläche nicht zu kurz.

94 Hausbau

3/4 - 2017


G

anz in der Tradition der Vorarlberger Schule verbindet Haus Rathenau die klare Linienführung der Bauhausarchitektur mit dem organischen, natürlichen Baustoff Holz. An der Nahtstelle zwischen einer mehrgeschossigen und einer zweigeschossigen Bebauung errichtet, bildet es das harmonische Bindeglied zwischen Mehrund Einfamilienhaus. Die herrliche Aussichtslage wird hier auf ganz spezielle Weise genutzt: Der Baukörper ist nicht wie üblich in den Hang hineingebaut, sondern steht auf einem ebenen Plateau, das durch Abtragen der Schräge und Auffüllen des tiefer gelegenen Bereichs entstanden ist. Die Hauptwohnung erstreckt sich über Erd- und Obergeschoss, sie wird über eine Rampe erschlossen, die seit-

lich in den Hang integriert ist. Im Untergeschoss ist Haus Rathenau mit einer komfortablen Einliegerwohnung ausgestattet, die ihren Bewohnern ein zeitgemäß offenes Wohnensemble, großzügige Individualräume und einen Hauswirtschaftsraum bietet. Daneben befinden sich auf dieser Ebene die Kellerräume für die Hauptwohnung und die beiden Garagen. Schon von der Straßenseite fallen die großzügigen Freisitze ins Auge. Auf den zweiten Blick wird deutlich, dass es sich dabei um ein optisches Verwirrspiel handelt: Hier hat man es nicht mit einzelnen Loggien zu tun, sondern mit einem umlaufenden Balkon. Dieser wird teilweise von der Fassade aus Rhombusleisten verdeckt, um dann wieder in eine offene Loggia zu münden. Die Geländerstäbe fügen sich harmonisch ins Raster ❯

3/4 - 2017

Hausbau 95


HAUS EXTRA Am Hang in Holz

Licht! Licht ! der offenen Lärchenfassade ein. Außerdem fungieren sie als Blickschutz, der erst durchsichtig wird, wenn man frontal davor steht. In Richtung Tal und Straße ist der Balkon also weniger Aufenthaltsbereich als Blickschutz nach unten, weshalb man hier trotz der nahen Nachbarbebauung große Glasflächen einsetzen konnte. Auf der Hausrückseite kommen Glasgeländer zum Einsatz, so dass der Blick auf den idyllischen See im Tal frei bleibt. Dieser Ausblick ist das bestimmende Thema des Entwurfs, von dem alle Räume profitieren – und er ist beim Betreten des Hauses durchaus eine Überraschung, denn von außen wirkt es eher verschlossen. Innen bietet es seinen Bewohnern dafür ein Raumerlebnis der besonderen Art, wobei die luftige Höhe des zweigeschossig offenen Wohnbereichs zusätzlich durch den Rauchabzug des schwebenden Kaminofens hervorgehoben wird. ■ ne

96 Hausbau

3/4 - 2017


DIE GALERIE ist im wahrsten Sinne des Wortes mit Licht geflutet und beherbergt die Bibliothek. AUCH BEIM BADEN in der freistehenden Wanne ist auf Wunsch Seeblick garantiert.

Fotos: Prutscher Holzbau, Klein & Schneider Fotografie/Joachim Mohr; Anschriften Seite 66

IN DIESEM SCHLAFZIMMER möchte man die Augen gar nicht zumachen. Der Einbauschrank integriert sich nahtlos in die geradlinige Architekur.

7,01 m

5,14 m DU/ WC 5 GAST 13,5

HWR 2,5

DATEN UND FAKTEN

SAUNA 7,5 KINDER 34,5 BAD 10

FLUR 10,5

KOCHEN/ WOHNEN/ ESSEN 49,5

ERDGESCHOSS

SCHLAFEN 20,5

YOGA 15 GALERIE/ BIBLIOTHEK 31,5

OBERGESCHOSS

Entwurf: Haus Rathenau Hersteller: Zimmermeisterhaus, 74523 Schwäbisch Hall Planung: Architekt Philipp Scherhorn, 65719 Hofheim Ausführung: Prutscher Holzbau GmbH, 87466 Oy-Mittelberg Weitere Häuser: www.bautipps.de/zimmermeisterhaus Konstruktion: Holzverbundkonstruktion mit offener Lärchenfassade und Zellulosedämmung (U-Wert 0,19 W/ m2K), Holzfenster mit Dreifach-Verglasung, Satteldach 14 Grad Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Primärenergiebedarf: 43,64 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 47,4 kWh/m2a Abmessungen: 17,50 x 10,62 m Wohnflächen: EG 119 m2, OG 81 m2 Preis: auf Anfrage

3/4 - 2017

Hausbau 97


Hausbau 5/6 erscheint am 22. April 2017

Sie sich Sichern hsten die näc

m aben z6u Euro g s u A 2 ur eis von uns! Minipr a

frei H

n unter anrufe h c fa -865 in E / 85 853 9 (0)89 4 + l: e e d r T ngabe unter A 017 2 fer VS Kennzif

Foto: Fischerhaus

Titelthema: Wir präsentieren Ihnen ausgewählte Familienhäuser, die Groß und Klein begeistern!

Preiswert bauen:

Bauen mit Holz

Hausbau VER GLEICH

Foto: Keitel Haus

Foto: Petair, fotolia.com

SPAREN – aber richtig!

Vier Bungalows im exklusiven Vergleich: Wohnen auf nur einer Ebene hat viele Vorteile. Finden Sie unter unseren vier aktuellen Beispielen Ihren Favoriten!

98 Hausbau

3/4 - 2017

Foto: Bau-Fritz

Das Wichtigste rund ums

Schöner Wohnen: Tipps & Trends für den Innenausbau


www.fingerhaus.de/qualitaetleben

Qualität ist: Wenn alles passt. Bester Service, schönste Architektur, höchste Effizienz Für das perfekte Zuhause muss alles passen! Qualität ohne Kompromisse ist unser täglicher Antrieb. Profitieren auch Sie von der Service- und Beratungsqualität des Testsiegers, der Architektur des Traumhauspreis-Gewinners und der Sparsamkeit eines Effizienzhauses gebaut von FingerHaus.


WERTHALTIG I MODERN I LANGLEBIG

Fenster fürs Leben • Qualität & Gütezeichen • Technik & Innovation • Farben & Oberflächen • Material & Nachhaltigkeit • Sanierung & Förderung • Fenster & Lüftung • Neubau & Renovierung • Austausch & Recycling

Ein Themenheft in Kooperation mit der Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme e.V.


WELCHES FENSTER SOLL ES SEIN?

H

ausbauer und Renovierer kommen um eine Frage nicht herum, wenn es um das Fenster geht: Soll es aus Holz sein, aus Aluminium oder

aus Kunststoff? Nun, alle Materialen haben ihre Stärken – das schon einmal vorab. Es gibt aber gute Gründe, sich für Kunststofffenster zu entscheiden. Das vorliegende Themenheft soll Sie ausreichend informieren über die Vielfalt, die Gestaltungsmöglichkeiten, Bauarten, Oberflächen und Materialfragen von Kunststofffenstern, sodass Sie eine sichere Wahl treffen können. Haben Sie danach noch weitere Fragen? Für Auskünfte rund um das Thema Kunststofffenstersysteme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. www.gkfp.de

Gerald Feigenbutz, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft KunststoffFensterprofilsysteme e. V.

IMPRESSUM Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG, Höhenstraße 17, 70736 Fellbach, www.fachschriften.de, Konzept + Redaktion: Elmar Haag-Schwilk (verantwortlich), Martin Kurz, Marion Zeisel, Layout: Suzi Tempes, Dolde Werbeagentur GmbH, Herstellung: Anja Groth, Druck: Oberndorfer Druckerei GmbH. Titelfoto: fotolia, Konstantin Yuganov

Mipolam Elastic

QUALITÄTSPRODUKT KUNSTSTOFFFENSTER

DARAUF SOLLTEN SIE ACHTEN Qualität spricht sich herum! All diejenigen, die konkret nach objektiven Kriterien entscheiden wollen, dürfen sich auf die bekannten Güte- und Qualitätszeichen verlassen. Die RAL Gütesicherung etwa begleitet die Entwicklung des Kunststofffensters bereits seit 1978.

D

as erste serienreife Kunststofffenster der Welt wurde

WEITERENTWICKLUNG: Besonders in Sachen Energie-

gemeinsam von Heinz Pasche und der Dynamit

effizienz und Design hat sich viel getan. So konnte der

Nobel AG entwickelt und 1954 als „Mipolam Elastic“

U-Wert, ein Maß für den Wärmedurchgang und damit

vorgestellt. Im Gegensatz zu heute bestand es aus

für den Energieverlust, von damals rund 5,0 auf heute unter 1,0 W/(m2K) gesenkt werden.

einem Stahlrahmen, der mit dem Kunststoff Mipolam ummantelt war, um den Stahl vor Korrosion zu schützen. Das Konstruktionsprinzip

Kleine Geschichte des

KUNSTSTOFFFENSTERS

hat sich mittlerweile umgekehrt.

Immer noch beliebt sind weiße Kunststofffenster, jedoch nimmt der Anteil mit farbiger Oberfläche kontinuierlich zu (heute rund 30 %).

Heute sind es aufwendige Kunststoffprofile mit zahl-

WO GEHT DIE REISE HIN? Das Fenster wird zusehends

reichen Kammern, die i. d. R. durch einen Stahl- bzw.

zum Träger zusätzlicher Funktionen – die Rede ist vom

Aluminiumkern verstärkt werden. Alternativ gibt es auch

Smart Window. Was dies im Einzelnen bedeutet, lesen

stahlfreie Profile aus glasfaserverstärkten Werkstoffen.

Sie auf Seite 11. Doch zunächst zum Thema Qualität.

2


überwachte Qualität

Gütezeichen der Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge. Steht für überwachte Qualität von Schlössern und Beschlägen. www.fvsb.de

STEHEN FÜR QUALITÄTSPRODUKTE:

Gütezeichen der Gütegemeinschaft Mehrscheibenisolierglas. Steht für überwachte Qualität von Mehrscheibenisolierglas. www.gmiev.de

Gütezeichen der Gütegemeinschaft Fenster, Türen und Fassade. Stehen für überwachte Qualität des Endprodukts und dessen ordnungsgemäße Montage. www.window.de/ guetegemeinschaft-fenster

DIE 4 GÜTEGEMEINSCHAFTEN RAL-GÜTEZEICHEN sind seit nunmehr 90 Jahren anerkannte Kennzeichen für Qualität. Gütezeichen werden für Produkte und Dienstleistungen verliehen, die vorgegebenen Qualitätskriterien – auch gütebestimmende Merkmale genannt – entsprechen und regelmäßig durch neutrale Sachverständige oder unabhängige Prüfinstitute überwacht werden. Für jede Produkt- und Leistungsgruppe legt RAL in einem Anerkennungsverfahren die Anforderungen für das jeweilige Gütezeichen fest. Dabei werden Hersteller, Anbieter, Handel und Verbraucher sowie Prüfinstitute und Behörden einbezogen. Die produkt- und leistungsspezifischen Qualitätskriterien umfassen alle Aspekte, die für die Nutzung wichtig und sinnvoll sind. Sie werden durch RAL veröffentlicht und sind jedermann zugänglich. FÜR DIE WESENTLICHEN Fensterkomponenten Glas, Profile und Beschläge sowie für Fenster und Türen als

Gütezeichen der Gütegemeinschaft Kunststofffenstersysteme. Steht für überwachte Qualität von KunststoffProfilsystemen inkl. aller am Profil befindlichen Komponenten. www.gkfp.de

WEITERE ZERTIFIZIERUNGEN Neben den RAL Gütezeichen gibt es noch weitere wichtige Qualitätszertifizierungen für Fenster und Türen, so beispielsweise die des Instituts für Fenstertechnik (ift) in Rosenheim. Die drei Qualitätsstufen bauen aufeinander auf und stellen somit verschiedene Qualitätsstufen dar: 1. „ift-geprüft“ bestätigt eine korrekte Nachweisführung auf Basis gültiger nationaler (DIN), europäischer (EN) oder internationaler (ISO) Produkt-, Prüf- oder Klassifizierungsnormen. 2. Mit „ift-Standard“ wird die Einhaltung der baurechtlichen Mindestanforderungen bestätigt und regelmäßig überprüft. Damit kann eine ordnungsgemäße Deklarierung des CE-Zeichens auf Grundlage der Bauproduktenverordnung (BauPVO) bestätigt werden. 3. „ift-Qualität“ definiert darüber hinaus Eigenschaften, die für Qualität, Sicherheit, Funktionalität und Dauerhaftigkeit der Produkte relevant sind, einschließlich der eingesetzten Komponenten wie Glas, Beschläge, Profile, Dichtungen etc.

Endprodukt samt Montage existieren jeweils eigene Quelle: ift-rosenheim

Gütezeichen. Diese sorgen für eine umfängliche Gütesicherung entlang des gesamten Wertschöpfungsprozesses. Wenn Sie also auf Nummer Sicher gehen wollen, wählen Sie Produkte und Betriebe mit dem RAL-Gütezeichen.

1

2

3

3


Foto: ALUPLAST

Profilgeometrie mit Aluminiumstegen als innovative Verstärkungsvariante.

Foto: SCHÜCO

Profilgeometrie mit faserverstärkten Kunststoffstegen statt Stahlverstärkung.

PROFILE AUF HÖCHSTEM NIVEAU Moderne Fenster müssen heutzutage vieles leisten: Sie sollen Energie sparen helfen, zum Einbruchschutz beitragen und auch noch nach Jahren einfach zu öffnen und zu schließen sein. Innovative Technologien ermöglichen dies zuverlässig.

Profilgeometrie mit geklebter Glasrahmenkonstruktion.

W

ussten Sie, dass Fensterrahmen und Scheibe

Bedeutende Vorteile ergeben sich dadurch auch in

verklebt werden können? Geklebte Scheiben

Sachen Sicherheit: Der Kleber schafft eine dauerhaft

kamen erstmals in Autos und in Flugzeugen zum

feste Verbindung zwischen Scheibe und Flügel, die ein

Einsatz. Die Fensterbranche hat sich dieses Verfahren zu

Herausdrücken der Scheibe bei einem Einbruchsver-

Nutze gemacht. Statt der sonst üblichen „Verklotzung“

such wirkungsvoll unterbindet. Die für RC2 (Resistance

wird die Scheibe rundum mit dem Flügel verklebt. Die Klebung schafft eine extrem starke Verbindung. Damit ruht das mitunter große Gewicht der Scheibe

Class bzw. Widerstandsklasse) notwenDauerhafte Verbindung:

KLEBETECHNIK!

nicht auf einzelnen Klötzen, sondern

dige Anbindung der Scheibe am Profil ist mit dieser Technik also bestens erfüllt. DIE HOHE STABILITÄT geklebter Fenstersysteme erlaubt überdies, die

verteilt sich auf die gesamte Fläche. Dies verhindert ein

Ansichtsbreiten der Profile zu reduzieren. Das schafft

Absenken des Flügels, sodass das Fenster dauerhaft

architektonische Freiräume, insbesondere in der

widerstandsfrei geöffnet und geschlossen werden kann.

optischen Gestaltung der Fassade. Ebenso wichtig ist

4

Foto: ALUPLAST

TECHNIK & INNOVATION


Geklebte Glasrahmenkonstruktionen sorgen für hohe Stabilität und bieten schlanke Ansichtsbreiten.

Foto: ALUPLAST

Ohne Stahl verbessert sich der Wärmedämmwert deutlich!

der dadurch erzielte höhere Glasanteil der Fenster: Mehr

fertige Einschieblinge in die Kammern eingebracht oder

Glas, mehr Tageslicht, mehr Sonnenwärme sorgen für

nach dem Schweißvorgang das Material in flüssigem

ein behagliches Innenraumklima aufgrund zusätzlicher

Zustand eingespritzt. Der Schaum hat die spezielle

solarer Wärmegewinne. In Österreich und in der

Eigenschaft, lange Strecken durch das Profil selbst zu

Schweiz ist das Verkleben von Glas und Rahmen weit

erschließen. Durch die Volumenexpansion während des

verbreitet. Nahezu jedes zweite Fenster wird dort

Ausschäumens wird die Hohlkammer des Fensterrah-

verklebt. Und was tun, wenn dann doch einmal die

mens bis in die Ecken aufgefüllt. Der Schaum ist

Scheibe ausgetauscht werden soll? Kein Problem,

selbstverständlich vollständig recycelbar. VERSTÄRKUNGEN OHNE STAHL:

bestens gerüstet und in der Lage,

Die Stabilität eines Kunststofffenster-

geklebte Scheiben fachmännisch

systems wird im Wesentlichen durch

und schnell auszutauschen.

die Stahlverstärkung im Profilkern selbst

AUSGESCHÄUMTE PROFILKAMMERN:

erzeugt. Alternative Materialien erlauben

Eine zusätzliche Verbesserung der

jedoch heutzutage den Verzicht auf

Energieeffizienz ermöglicht beispiels-

Stahlverstärkungen im Inneren der

weise der Einsatz eines Polyurethan-

Profile. Für die notwendige Stabilität

Schaums in den Profilkammern. Dabei werden beim Fensterbauer entweder Ausgeschäumte Profile sorgen für noch mehr Wärme- und Schallschutz.

Foto: GEALAN

denn der Fensterfachbetrieb ist dafür

sorgen dann speziell für den Einsatz an Fenstern entwickelte faserverstärkte Kunststoffe, die fest in das Profil eingebunden sind oder in die Profilmatrix eingebunden werden.

5


FARBEN & OBERFLÄCHEN

Fotos : VEKA

DIE BUNTE WELT DES FENSTERDESIGNS Moderne Kunststofffenster bieten zahlreiche Möglichkeiten für ein farbiges Fassadendesign. Mit Dekorfolien, Vorsatzblenden, modernsten Veredelungstechnologien oder farbigen AcrylglasOberflächen stehen für jeden Zweck und für jeden Architekturstil passende Lösungen zur Verfügung.

D

ie Zeiten, in denen Kunststofffenster einfach nur

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich zurzeit edle

weiß waren, sind längst vorbei. Neben vielen

Grau- und Anthrazittöne. Dabei können die Fenster

Formen und Aufteilungen sind farbige Rahmenprofile

einfarbig sein oder auf Innen- und Außenseite unter-

zu einem beliebten Designelement geworden. Schon heute ist in Deutschland jedes dritte produzierte Kunststofffenster farbig – und dieser Trend wird

schiedliche Farben oder Dekore aufweisen. Die Gestaltungsmöglich-

Voll im Trend:

FARBIGE FENSTER

sich noch weiter verstärken. Bauherren

keiten sind so vielfältig, dass sich die Fenster harmonisch in die Architektur eines jeden Gebäudes einfügen, auf

können bei Profilen neben dem klassischen Weiß aus

Wunsch aber auch stilvolle Akzente setzen können. Die

mehr als 50 weiteren ansprechenden Farben und

auf dem Markt angebotenen Farb- und Dekorfolien sind

Dekoren wählen. Vom stilvoll gedeckten Ton über die

äußerst UV- und witterungsbeständig und darüber

kräftige Trendfarbe bis hin zum täuschend echten

hinaus sehr leicht zu reinigen. Daher bleiben sie über

Holzdekor – Kunststoffprofile ermöglichen auf einfache

Jahrzehnte schön und widerstehen Wind und Wetter,

Weise die Umsetzung individueller Designideen.

ohne zu verblassen oder zu verspröden.

6


Foto: VEKA

Foto: GEALAN

Kunststoffprofile mit Dekorfolien oder -lackierungen ermöglichen auch ganz individuelle Farbtonwünsche.

Foto: DECEUNINCK

Hightech: Farbige Acrylglasaußenflächen – unlösbar verbunden mit den weißen Kunststoff-Rahmenprofilen.

Profil mit Stahlkern, farbigen Aluminiumblenden und DreifachVerglasung.

ALU-BLENDEN – STARK IN MATERIAL UND FARBE: Die Kombination moderner Kunststoffprofile mit einer

Foto: VEKA

Vom edlen Weiß bis hin zum modernen Silber sind alle Farben erhältlich – natürlich farbecht und RAL-geprüft.

Vorsatzblende aus Aluminium vereint die Vorteile zweier höchst unterschiedlicher Werkstoffe: Die optimale Wärme- und Schalldämmung des Kunststoffs trifft auf

haptisch zu faszinieren, erweist sich die in einem be-

die hochwertige Aluminium-Optik mit einer nahezu

sonderen Verfahren gehärtete Lackoberfläche auch als

unbegrenzten Farbauswahl. Die Vorsatzblenden werden

äußerst beständig gegenüber klimatischen, mechani-

ebenso technisch perfekt wie optisch ansprechend mit

schen, chemischen und weiteren Umwelteinflüssen.

dem Kunststoffprofil verbunden. Gleichzeitig bietet die

Die Oberfläche zeigt eine exklusive Optik in sehr

formbeständige Blende Schutz vor Witterung und

ansprechender ultramatter Ausprägung.

erhöht so die Lebensdauer des Fensters. Die Vorsatz-

INNEN PVC – AUSSEN ACRYL

blenden lassen sich ganz frei gestalten – durch Eloxie-

Ein weiteres besonderes Verfahren zur Farbgestaltung

ren oder durch Beschichtung mit Pulverlacken. So sind

von Fensterprofilen bietet GEALAN mit Acrylcolor an.

auch mehrfarbige Lösungen oder Effektlackierungen

Hierbei werden der weiße PVC-Grundkörper und das

möglich. Und auch die Innenansicht der Fenster ist frei

farbige Acrylglas in einem Arbeitsgang unlösbar verbun-

wählbar – in Weiß oder foliert mit Farbe und Holzdekor.

den. Es entsteht eine seidenmatte, farbige Profilaußen-

VEREDELTE OBERFLÄCHEN: Bauherren und Architekten

fläche, die Witterungseinflüssen problemlos standhält.

finden aber auch besonders gestaltete Kunststoffprofile.

Laut Anbieter stehen Fenster aus Acrylcolor-Profilen für

Der Anbieter VEKA beispielsweise hat mit VEKA SPEC-

besonders hochwertige Farbeigenschaften und langjäh-

TRAL eine neue Veredelungstechnologie entwickelt. Sie

rige Farbechtheit und erfüllen höchste technische und

verbindet höchste Ansprüche an Design, Ästhetik und

funktionale Ansprüche. Die Farbpalette ermöglicht selbst

Technik. Denn neben ihrem Anspruch, optisch und

ausgefallene Designvariationen oder Farbnuancen.

7


Fotos: SCHÜCO

Faustregel: Je kleiner der U-Wert, desto besser die Dämmung

ENERGIEEFFIZIENTE FENSTER

BAUSTEINE NACHHALTIGER ENTWICKLUNG Moderne Kunststofffenster leisten einen wertvollen Beitrag zur Energieeinsparung. Dies beginnt bereits bei der Profilextrusion. Hersteller haben viel investiert, um Fensterprofile, Isolierglas und Beschläge energetisch günstig herzustellen. Umweltproduktdeklarationen (sogenannte EPDs) für Fenster und Türen nach EN 15804 geben hierzu detaillierte Auskünfte.

K

unststofffenster werden seit jeher aus Hart-PVC

Wärmedämmung erkennt man am sogenannten

(Polyvinylchlorid) hergestellt. Dieser Werkstoff eignet

UW-Wert. Dieser ist ein Maß für den Wärmedurchgang

sich besonders, um Langlebigkeit, Wetterfestigkeit und

pro Quadratmeter Fensterfläche bei einer gegebenen

Pflegeleichtigkeit zu gewährleisten. PVC lässt sich ohne

Temperaturdifferenz. Ein Beispiel: Bei einer Innentemperatur von 21 °C und einer Außentempera-

Qualitätseinbuße mehrfach recyceln. All die genannten Eigenschaften stehen für nachhaltige Werkstoffe. ENERGIEEFFIZIENZ: Das Wärmebild-

Kunststofffenster aus PVC: MATERIAL der Wahl

Foto oben links zeigt sehr anschau-

tur von 6 °C verliert ein 1 m2 großes Fenster mit UW = 1,1 W/(m2K) rund 16,5 W an Wärme. In 24 Stunden ergibt sich daraus ein Energieverlust von rund 0,4 kWh.

lich, wo dieses Gebäude Energie verliert – nämlich

Die UW-Werte moderner zweifach-verglaster Fenster

durch die Fenster. Was der Austausch gegen energie-

liegen bei durchschnittlich 1,3 W/(m2K), dreifach-ver-

sparende Fenstern bewirkt, sieht man im rechten Bild:

glaster unter 1,0 W/(m2K). Fenster unter 0,80 W/(m2K)

Das Fenster verliert deutlich weniger Energie. Eine gute

erfüllen die Voraussetzung für den Passivhausstandard.

8


ÜBERSICHT ÜBER DIE REGIONALEN PROGRAMME DER BUNDESLÄNDER • Berlin: IBB-„Wohnraum modernisieren“ • Bayern: BayernLabo„Bayrisches Modernisierungsprogramm“ • Baden-Württemberg: L-Bank-„Energieeffizienzfinanzierung – Sanieren“ • Bremen: BreMo GbR„Wärmeschutz im Wohngebäudebestand“ • Hamburg: IFB-„Modernisierung von Mietwohnungen“ • Niedersachsen: NBank-„Energieeffizienzdarlehen Niedersachsen“ • Nordrhein-Westfalen: NRW.BANK-„Gebäudesanierung“

Foto: REHAU

• Sachsen: SAB-„Energetische Sanierung von Wohnraum“ • Sachsen-Anhalt: „SachsenAnhalt MODERN“

ENERGETISCHE SANIERUNG

FENSTERTAUSCH WIRD GEFÖRDERT!

F

ür den Einbau energieeffizienter Fenster gibt es eine

Fenster KfW Programm 151/152 ist

Reihe von Fördermöglichkeiten aus KFW Förder-

bei Einzelmaßnahmen für einen Betrag

mitteln und regionalen Programmen der Länder. So

von bis zu 50.000 Euro pro Wohnein-

erstattet der Investitionszuschuss aus dem Programm

heit möglich. Bei ganzheitlichen Sanie-

430 für energetische Einzelmaßnahmen 10 Prozent der

rungen sind sogar bis zu 75.000 Euro

förderfähigen Kosten beziehungsweise bis zu 5.000 Euro

pro Wohneinheit und bis zu 22,5 Prozent Tilgungs-

für jede Wohneinheit. Wird das gesamte Gebäude

zuschuss bei einer KfW-Förderung möglich. Ein Fenster-

energetisch optimiert, so fördert es das Institut mit bis

tausch lohnt sich also allemal, nicht zuletzt auch wegen

zu 25 Prozent. Der zinsgünstige KfW-Kredit aus dem

des deutlich erhöhten und erlebbaren Wohnkomforts.

KURZÜBERSICHT ÜBER DAS FÖRDERPROGRAMM DER KREDITANSTALT FÜR WIEDERAUFBAU KFW* Bauteil

KfW Programm

Förderung

Betrag

z.B.: Fenster, Balkon-

Aus Programm 430

10 % der Sanierungskosten

max. 5.000 € Zuschuss

und Terrassentüren

(Investitionszuschuss)

mit Mehrscheibenisolierverglasung U-Wert 0,95W(m2K)

pro Wohneinheit

Aus Programm 151, 152

0,75 % Zinsen + Tilgungs-

max. 50.000–75.000 €

(Darlehen/Kredit)

zuschuss bis zu 22,5 %

Darlehen pro Wohneinheit

*für Einzelmaßnahmen in der energetischen Sanierung (ohne Gewähr). Umfassende Informationen zu den Förderprogrammen der KFW finden Sie auf www.kfw.de

9


In den Fensterrahmen integriertes Lüftungssystem Geneo Inovent von Rehau.

FENSTER & FRISCHLUFT

ENDLICH GESCHLOSSEN LÜFTEN!

F

rische Luft ist wichtig, ob für Gesundheit, Konzen-

regulierbar. Ein integrierter Wärmetauscher sorgt für die

tration oder Wohlbefinden. Doch wird nicht ausrei-

Wärmerückgewinnung. Durch die Lüftung müssen also

chend oder gar nicht gelüftet, kann feuchte und

keinerlei Abstriche gemacht werden. Das gilt auch für

verbrauchte Luft nicht entweichen und somit auch zu

Einbruchhemmung und Schallschutz: Optional können

Schimmel im Gebäude führen. Hier kann Technik helfen und vorbeugen. Beim System Geneo InoVent des

diese Fenster auch mit der WiderstandsTechnik für sorgenfreies

WOHLBEFINDEN

Anbieters Rehau etwa ist das Lüftungssystem in den Fensterrahmen integriert,

klasse RC2 und einem Schallschutz bis 43 dB ausgestattet werden – für einen erholsamen Schlaf und nachhaltige Sicherheit.

was durch den Verzicht auf die Stahlarmierung und

NOCH HÖHEREN KOMFORT und Möglichkeiten zur

die hohe Stabilität des Fensterprofilsystems möglich ist.

Individualisierung bietet die Verknüpfung mit Smart-

Das Konzept ist auch für den Renovierungsfall interes-

Home-Komponenten, die automatisierte Anwendungen

sant, denn es fallen keine zusätzlichen Stemm- oder

realisierbar machen. Das Anwendungsfeld ist sehr breit

Bohrarbeiten an. Im Kern besteht das System aus zwei

gefächert. Die Anbindung an Smart-Home-Systeme ist

Lüfterpaaren, die jeweils seitlich im Rahmen sitzen.

schon heute problemlos möglich und wird in Kürze in

WÄHREND AUF JEDER SEITE ein Lüfter die verbrauchte

Serie verfügbar sein. In Zukunft werden diese Applikati-

Innenluft ansaugt und nach außen abführt, sorgt der

onen Standard sein und sich ebenso mit weiteren

andere für frische Außenluft und befördert sie in den

Anwendungsfeldern im Wohnbereich – wie etwa

Wohnraum. Der Luftstrom ist in vier Leistungsstufen

Flächenheizungen – vernetzen.

10

Foto: REHAU

Sanierung: Altes Fenster raus, neues Fenster inklusive Lüftung rein!


Foto: fotolia, ra2 studio

Foto: VEKA

SMARTE KUNSTSTOFFFENSTER

VIELSEITIGE AUSRÜSTUNGSOPTIONEN

D

as Fenster der Zukunft wird auch in Zukunft ein

des Fensters. Optionale Schließmelder erhöhen zusätz-

Fenster bleiben, allerdings mit einer Vielzahl an

lich den Einbruchschutz, denn sie können signalisieren,

intelligenten Zusatzfunktionen. Mit den heute verfüg-

dass alle Fenster geschlossen sind. Eine integrierte

baren Zusatzmodulen lassen sich Einbruchschutz,

Glasbruchspinne erkennt dabei, wenn die Glasscheibe

Klimasteuerung, Sonnenschutz, automatische Lüftung,

beschädigt wird. Das Signal kann zudem verwendet

Sicht- und Insektenschutz in einem Bauteil realisieren,

werden, ein nachträgliches Schließen des Fensters zu

die außerdem via Fernbedienung oder Smartphone

veranlassen. Vorhänge und Gardinen waren gestern!

angesteuert werden können.

Ein regelbarer Sichtschutz durch schaltbare Gläser

DER BESTE SOMMERLICHE WÄRMESCHUTZ lässt sich

übernimmt nunmehr die Funktion und schützt vor

mit außen sitzenden Rollos realisieren. Innenrollos sind

ungewollten Blicken. Last but not least lässt sich auch

gut für den winterlichen Sonnenschutz. Die Sonnen-

ein Insektenschutz integrieren, der bei Kippstellung

strahlen dringen durch die Scheibe

wirksam wird. Digitale und

und erwärmen den Bereich zwi-

multifunktionelle Komponenten

schen Glas und Rollo. Wenn nachts

erhöhen somit den Wohnkom-

beide Rollos geschlossen sind,

fort und erleichtern den Alltag,

verbessert sich die Energieeffizienz

denn ferngesteuerte Applikationen machen unabhängig

Konzeptstudie „Smart Windows“ von Gealan

und erlauben zu jeder Zeit eine gezielte Statusabfrage.

11


Foto: REHAU

VIEL TAGESLICHT, VIEL WOHNKOMFORT

Lichtdurchflutete Räume sind ein markantes Zeichen moderner Architektur. Großflächige Fenster und Terrassentüren beispielsweise sorgen für viel Licht und angenehmes Raumklima. er einen Neubau plant, der hat naturgemäß

W

mung des Gesamtsystems. Beste Dichtigkeitswerte

vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für die

gegen Luft, Wind und Schlagregen werden erreicht und

Gebäudehülle. Auch hier sind dann Kunststofffenster

bilden damit Voraussetzungen für Passivhausstandards.

und –türen bestens geeignet, die Anforderungen

EIN WEITERES PLUS sind niedrige Bodenschwellen, die

zeitgemäßen Wohnens zu erfüllen. Große Elemente

große Hebe-Schiebetüren dennoch sicher führen und

mit hohem Eigengewicht lassen sich dank ausgeklügelter Beschlagtechnik mühelos bewegen. Sie geben den Blick nach draußen frei und schützen

unabdingbar sind für komfortables sowie Kunststofffenster bieten perfekte LÖSUNGEN

nach innen. Auch Überecklösungen

behindertengerechtes Wohnen. Auch große Fensterelemente können mit zusätzlicher einbruchhemmender Technik versehen und entsprechend

lassen sich mit Kunststoffprofilen leicht umsetzen. Der

zertifiziert werden. Ein wachsendes Interesse besteht

hohe Glasanteil bewirkt solare Zugewinne, die sich

zudem an automatisierten Anwendungen. Diese sind

vorteilhaft in der Energiebilanz darstellen. Überhaupt

bei Kunststoffprofilsystemen konstruktiv gut lösbar, auch

stehen moderne Kunststofffenster für hohe Wärmedäm-

dann, wenn sie erst später nachgerüstet werden sollen.

12

Foto: GEALAN

IDEAL FÜR DEN NEUBAU


Fotos: GEALAN

Historischer Wetterschenkel – realisiert mit modernen Kunststofffensterprofilen von GEALAN.

PASSEND FÜR ALLE BAUSTILE

VIELFALT FÜR DIE RENOVIERUNG Fenster und Türen sind das Gesicht der Fassade. Wer energetisch saniert, der modernisiert zumeist auch optisch und möchte dem Gebäude einen neuen Schnitt geben. Kunststofffenster haben hier viel zu bieten. Das gilt auch speziell für die denkmalgeschützte Renovierung.

D

er überwiegende Anteil der heute gefertigten

MODERNE KLASSIKER zeichnen sich aus durch

Fenster und Türen sind Maßanfertigungen und

schmale Ansichtsbreiten, authentische Wetterschenkel,

passen sich damit jedem Renovierungsvorhaben an.

vielfältige Profilierungen und filigrane Sprossen – all dies

Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Fenster-

ist mit modernen Kunststoffprofilen möglich. Das gilt

tausch in bestehende Öffnungen ansteht oder ob es

in besonderer Weise natürlich auch für historische und

sich um ein Vorhaben handelt, bei dem die Öffnungen

denkmalgeschützte Häuser. Gerade bei historischen

und damit die Fenster vergrößert werden sollen.

Gebäuden stehen architektonische, funktionale und

MODERNER SCHNITT: Gerade bei Bestandsgebäuden

materialspezifische Fragestellungen im Vordergrund.

mit unattraktiven Fensteransichten bieten sich durch

Es gibt zahlreiche Sanierungs- und Renovierungsvorha-

Kunststofffenster und -türen zahlreiche Gestaltungs-

ben, bei denen die Symbiose aus Zeitgeschichte und

möglichkeiten. So kann die Ansicht des Gebäudes

Moderne bestens geglückt ist. Damit kann historische

deutlich aufgewertet werden, wenn mit Einfühlungs-

Schönheit mit den Vorzügen moderner, energetisch

vermögen, Kreativität und Mut große Fensterelemente

günstiger Kunststofffenstersysteme vereint werden –

in die Fassadenflächen eingesetzt werden.

ohne Einbußen bei der Gesamtansicht.

13


FENSTERTAUSCH

GUT, DASS ES RECYCLING GIBT Keine Angst vor Sondermüll. Kunststofffenster werden nach dem Ausbau nicht einfach weggeworfen. Das wertvolle Baumaterial wird aufbereitet und wiederverwendet.

K

unststofffenster können recycelt werden. Das dabei

logistische und technische Umsetzung des Sammel-

entstehende Mahlgut wird bei der Herstellung von

und Wiederverwertungssystems. Mit neuester Recy-

neuen Kunststofffensterprofilen wiederverwendet und

clingtechnologie ist man in der Lage, nahezu sorten-

findet sich in der Regel im Kern des Profils wieder. Um

reines PVC-Granulat aus Altfenstern und Rollläden

die logistische Herausforderung des Fenster-Recyclings

zurück zu gewinnen. Dieses Material fließt dann wieder

zu realisieren, haben führende Profilhersteller bereits

in die Produktion neuer Fensterprofile ein. Der Einsatz

2002 eine gemeinsame Recyclinginitiative gegründet, Fotos: REWINDO (li u. Mitte), EPPA (re.)

die Rewindo GmbH. Aufgabe von Rewindo ist die Koordinierung des Materialkreislaufs für PVC-Altfenster, -Rollläden und -Türen in Deutschland, die Steigerung der jährlichen Recyclingmengen sowie deren statistische Erfassung und Auditierung. IM FOKUS STEHEN Fensterbau- und Entsorgungsbetriebe, Wohnungs- und Abbruchunternehmen sowie Bauherren der öffentlichen Hand. Zusammen mit seinen Recycling-Partnerbetrieben sorgt Rewindo für die

14

Ausgetauschte Kunststofffenster werden heute vollständig recycelt und für die Herstellung neuer Fensterprofile wiederverwendet. In Deutschland beträgt der Anteil an Rezyklat in neuen Fensterelementen bereits über 18 Prozent. www.rewindo.de Michael Vetter, Geschäftsführer Rewindo GmbH


Foto: iStock

der Recyclingprofile ist mittlerweile Standard und der

sorgt Rewindo im marktführenden Segment der

Markt für Kunststofffenster mit Rezyklatkern wächst

Kunststofffenster für verlässliche Nachhaltigkeit und

stetig. Alle anerkannten Vorteile des Kunststofffensters

effiziente Ressourcenschonung. www.rewindo.de

wie Langlebigkeit, Stabilität, geringer Wartungsaufwand, vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und hohe Recyclingfähigkeit bleiben beim Recyclingprofil erhalten. Theoretisch kann sich ein Zyklus aus Fensternutzung und Wiederverwertung mindestens sieben Mal ohne Einflüsse auf die Rohstoff- oder Verarbeitungsqualität wiederholen. IN TECHNISCHER und bauphysikalischer Hinsicht also genauso so gut wie neu, helfen die Fensterprofile mit

SO GELANGEN IHRE ALTEN FENSTER INS RECYCLING Sie lassen ein Gebäude abreißen oder es wird energetisch modernisiert. Dabei fallen alte Fenster, Rollläden oder Türen aus PVC an. Damit diese in das RewindoRecyclingsystem gelangen, ist Folgendes zu beachten: 1. Fensterrahmen und Flügel grob oder ganz entglasen 2. Rollladenpanzer von Welle und Gurt befreien 3. Türen ohne Glas und auch ohne Türblatt bereitstellen, da dieses zum Teil aus anderen Kunststoffen besteht

Rezyklatkern darüber hinaus bei der Vermeidung schädlicher Treibhausgase. So spart jede Tonne PVC-Rezyklat, das in der Profilherstellung zum Einsatz kommt, im Vergleich zu PrimärPVC rund 1,87 Tonnen C02. 2015 gelangten durch das Rewindo-System in Deutschland nahezu 1,5 Millionen Fenstereinkreislauf. Auf diese Weise

Foto: REWINDO

heiten in den Recycling-

15


Foto: hrabar, istockphoto

DAUERHAFTE SCHÖNHEIT Kunststofffenster sind pflegeleicht und wartungsarm und richtig gereinigt bleiben sie auch langfristig schön.

Pflegetipp: Reinigen Sie Ihre Fensterrahmen regelmäßig!

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

M

it diesem Themenheft haben Sie sicher einen guten Überblick bekommen über die Vorzüge moderner

Kunststofffenster. Gerade bei höheren Investitionen, die eine Bau- bzw. Sanierungsmaßnahme mit sich bringt, kommt es auf die richtige Entscheidung für Material und Qualität an. Gütezertifizierte Bauelemente aus Kunststoffprofilen sind deshalb eine gute Investition in Gebäude und Zukunft. Mehr Informationen finden Sie auf www.gkfp.de.

16

E-Mail: info@gkpf.de

Profile for Fachschriften Verlag

Hausbau 3/4-2017  

Hausbau 3/4-2017