Page 1

spatz

27. Jahrgang | Nr. 5/2016 | Dez. / Jan. / Feb. | www.derspatz.de | kostenlos

der

Magazin für Ökologie und Gesundheit

Wintergemüse Kakao und Schokolade Makrobiotische Hausmittel Nachhaltige Geldanlagen Das optimale Bett Weihnachtsmarkt

Gesund durch den Winter


DAS VOLLWERTCENTER WERZ IN IHREM NATURKOST-FACHGESCHÄFT

DIE ENTDECKUNG! Schon für die Azteken, Inkas & Mayas waren Chia-Samen Grundnahrungs- & Heilmittel in einem. Wir bieten die nährstoffgeladenen Samen als CHIA-SA MEN GANZ, als FLOCKEN & in den leckeren Vollwertgebäcken CHIAMONDI, CHIA-SCHNIT TE & CHIA-TALER an!

‘S NICHT! T H E G R E NÄH

GLUTEN- & LAKTOSEFREI VEGAN

NATURKORN MÜHLE WERZ

.

STÄFFELESWIESEN 28 89522 HEIDENHEIM TEL 07321 - 51018 FA X 07321 - 54147 W W W. VOLLWERTCENTER .DE

.

.

Ihr Naturkost-Heimlieferdienst in München - mit Vollsortiment

Telefon: 089 4305090 Katalog und Shop: www.oekohans.de

frisch | nah | bio

DE-ÖKO-003

&

Leckere Käsespezialitäten Großes Fleisch- und Wurstsortiment Frisches Obst und Gemüse in Bio-Qualität Online-Shop mit vielen Aktionsangeboten Lieferung frei Haus im gesamten Stadtgebiet

Gut essen das Klima schützen

ESSENER - BROT

Unter der Marke BioRegional fördert der Naturkostgroßhandel Ökoring nachhaltig ökologisch erzeugte Lebensmittel aus Bayern und setzt sich aktiv für den Erhalt und die Förderung bäuerlicher, landwirtschaftlicher Strukturen ein.

– das Original seit über 20 Jahren – Das lebendige Vollkornbrot gebacken nach einem Rezept der Essener (Essäer)

BioRegional - unsere Initiative für eine starke Region.

Alle Bestandteile aus kontr. biologischem Anbau: Roggen, Dinkel, Hafer, Hirse, Leinsaat, Sesam, Sonnenblumenkerne, Honig, Meersalz.

Ihr kompetenter Partner für den Naturkostfachhandel, Gastronomie und Außer-Haus-Verpflegung.

Diese und andere Brotsorten der Bäckerei Stangl aus Nußdorf / Inn führen fast alle Naturkostläden und einige Reformhäuser in und um München.

Vertrieb, Versand, Info: HORST KROEGER Tel. 08039 - 408770, Fax: - 4079308, Handy 0151 - 56088952 Unterkatzbach Nr. 3, 83561 Ramerberg info@essener-brot.com, www.essener-brot.com

Ökoring Handels GmbH | Dieselstraße 7–9 | 82291 Mammendorf www.oekoring.com

2

der Spatz 5|2016


EDITORIAL Liebe Leserin, lieber Leser, der Winter ist leider die Jahreszeit, in der viele Menschen von Erkältungen oder Grippe geplagt werden. Es ist oft schwer dem zu entgehen, vor allem, wenn man mit vielen Menschen zusammen kommt. Da hilft nur eines, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken und sich der Jahreszeit mit entsprechender Ernährung, Kleidung und Verhalten anzupassen. Auf den Seiten 39 - 41 finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen gesund durch den Winter zu kommen. Denn der Winter hat auch sehr schöne Seiten. Und da gehört natürlich die Lust auf Süßes dazu. Vermutlich wird zu keiner anderen Zeit so viel Schokolade gegessen wie in der Weihnachtszeit. Der Mangel an Licht steigert einfach das Verlangen nach Süßem. Schokolade in guter Qualität mit hohem Kakaoanteil ist ja bekanntlich auch gesund. Beim Einkauf sollte man aber darauf achten, dass der Kakao aus biologischem Anbau und fairer Produktion kommt. Denn wie allgemein bekannt, werden Kakaofrüchte unter meist menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen geerntet. Wenn Sie darauf achten, schmeckt eine Tasse heiße Schokolade an kalten Wintertagen gleich nochmal so gut. Aber der Winter hat noch mehr zu bieten, denn jetzt ist die große Vielfalt an Wintergemüse überall zu haben. Frisch geerntet aus der Region sind das die besten Lieferanten für alles was Körper, Geist und Seele jetzt brauchen. Mit der Natur zu leben, stärkt uns und lässt uns die schönen Seiten dieser Jahreszeit bewusst erleben. Denn wer weiß wie lange wir noch einen richtigen Winter haben, bei all den Klimaveränderungen, die sich gerade weltweit abspielen. Für Menschen, Tiere, Pflanzen ist der Klimawandel eine große Herausforderung. Wir sollten alles uns mögliche tun, um den Ressourcenverbrauch zu senken, damit die Erderwärmung unter zwei Grad bleibt. Da bietet sich die Weihnachtszeit geradezu ideal an, um mit gutem Beispiel voranzugehen und die übliche Materialschlacht nicht mitzumachen. Sie finden in dieser Ausgabe viele Anregungen für sinnvolle, nachhaltige Geschenk, die dann doppelt Freude machen. Die Belohnung dafür ist, dass wir mit gutem Gewissen schlafen können. Dazu gehört aber auch das richtige Bett. Wenn Sie meinem, dass in Ihrem Schlafzimmer noch etwas verbessert werden könnte, finden Sie auf den Seiten 32 - 37 viele Anregungen, denn im optimalen Bett schläft man nochmal so gut. Sollte der Grund für schlechtes Schlafen bei Ihnen die Sorge um das liebe Geld sein, dann finden Sie auf den Seiten 27 - 30 Informationen, die Ihnen vielleicht weiterhelfen. Viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe, eine entspannte Adventszeit und einen guten Start ins Neue Jahr wünschen Ihnen der Spatz und Gudrun Wasner-Meyer Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Spatz ein Werbe-Magazin ist, d.h. auch alle Textbeiträge, die an eine Anzeige angeschlossen sind, sind als Werbung zu sehen. Die Artikel von Claudia Mattuschat, Elisabeth Schütze, Andrea Reiche, Stephan Wild, Sebastian Schulke, Michaela Baur und Janina Nottensteiner sind redaktionelle Beiträge. der Spatz sucht neue Auslegestellen! Bitte rufen Sie an, wenn Sie den Spatz auslegen möchten oder eine Auslegestelle kennen. Tel. 089 - 74 14 1154 www.derspatz.de: Hier finden Sie unsere redaktionellen Beiträge und die Umweltnachrichten sowie aktuelle Meldungen. Titelbild: © Africa Studio - Fotolia.com Beilage: Green City Energy AG, www.greencity-energy.de, in der Gesamtauflage, dormiente, www.dormient.com, in einer Teilauflage. Wir bitten um freundliche Beachtung!

der Spatz 5|2016

3

Inhalt ERNÄHRUNG Kakao und Schokolade..................................... 4 Antersdorfer Mühle Verwöhnprogramm........5 Buch-Tipp: Veganes Fest.........................................6 Rapunzel: Geschenke aus der Küche.................7 fairafric – fairste Schokolade................................8 SIMI und ICH...............................................................9 Adventskalender selber machen........................9 Kochen mit Michaela Baur ............................10 Ravellis – zum Verlieben...................................... 10 Buch-Tipp: Die Kunst vegan zu kochen......... 11 Wintergemüse – frische Vielfalt...................12 JooTi frische Fertiggerichte................................ 14 Die Chiemgaukorn Hofmanufaktur............... 15 Die Erdmandel......................................................... 16 Freiraum für Waldlandputen............................ 17 Das Café Himmelgrün in Augsburg................ 18 Mount Hagen Kaffee............................................ 19 UMWELT Unsere Spatzen haben‘s schwer...................... 20 Futterhäuschen und Nistkasten...................... 20 Tollwood Winter-Festival..................................... 21 Umweltnachrichten........................................22 BUBBLE RAIN Duschbrause................................ 23 der Spatz-Weihnachtsmarkt.........................24 24 sinnvolle Geschenk-Ideen.........................25 DVD: Power to Change........................................ 26 GELDANLAGEN Die wichtigste Klimaanlage der Welt............ 27 Die Macht des Schwarms...............................28 Mit Kleinkrediten zum Traumberuf ............... 29 Greensurance® für Mensch und Umwelt.... 29 Forest Finance – Investments in Kakao......... 30 GLS Bank senkt Dispozins................................... 30 BAUEN und WOHNEN AURO – Wohngesundheit................................... 31 Kraft der Natur im Schlafzimmer.................32 ProNatura Matratzen – einzigartig................. 33 Das Hüsler Nest...................................................... 34 Naturbau Ammersee............................................ 34 Wer gut schläft hat mehr vom Leben............ 35 Bestens schlafen..................................................... 36 Gesund, behaglich und natürlich.................... 37 dormiente – besser grün schlafen.................. 37 GESUNDHEIT Vital-Pilze................................................................... 38 Der Einfluss des Mondes..................................... 38 Makrobiotische Hausmittel............................... 39 Gesund durch den Winter..............................40 Tees für die kalte Jahreszeit............................... 41 INFO-SEITEN Veranstaltungskalender...................................... 42 Agrar-TV...................................................................... 43 Kleinanzeigen, Impressum................................. 44 Kolumne: Arme-Leute-Essen............................ 46


ERNÄHRUNG Anzeigen

Kakao und Schokolade Eine dampfende Tasse heiße Schokolade! An kalten Wintertagen, nach der Schlittenfahrt oder dem Toben draußen auf dem Spielplatz ein himmlischer Genuss. Für die Großen darf‘s sogar mit Schuss sein. Oder lieber fest als Riegel oder Praline? Auf jeden Fall gilt: Winterzeit ist Schokozeit. Bio und fair gehandelter Kakao macht den Genuss rund.

Riegel zum Trinken Heutzutage geht das einfacher mit Riegeln, die in der heißen Milch erwärmt werden. Im Bioladen findet sich hier eine paradiesische Vielfalt für Schleckermäuler aller Geschmacksrichtungen. Kakao in Variationen, von denen wir als Kinder nicht mal zu träumen wagten! Da gibt es neben dem echten Kakao-Pulver zum Anrühren – pur aus verschiedenen Anbauländern und mit verschieden hohen Kakaoanteilen entweder herber oder süßer – auch Mischungen mit Gewürzen oder Kräutern. Dazu Riegel, Sticks oder Taler, die sich in heißer Mich auflösen und mit vielen Geschmäckern angereichert sind, etwa Zimt, Chili, Ingwer, Grüntee oder Caramell. Wer gerne mal etwas anderes ausprobiert, kann seine heiße Schokolade mit einen Schuss Rum, Whisky, Rotwein oder Espresso anreichern.

Gute Schokolade ist immer auch Bio-Schokolade. Vom pestizidfreien Anbau der Pflanzen über die schonende Verarbeitung bis zu den Inhaltsstoffen: Hier haben nämlich künstliche Aromen oder Emulgatoren wie Sojalezithin nichts zu suchen. Die beste Bio-Schokolade ist natürlich die fair gehandelte – denn bei fair trade haben auch die Kakaobauern- und -Arbeiter einen Anteil am Genuss des Luxusprodukts.

Von bitter bis süß, pfeffrig oder fruchtig Wie beim Wein kann der Käufer auch bei guter Schokolade nach Anbauländern wählen: Ecuador, Venezuela, Peru, Mexiko und Brasilien liefern etwa gute Kakao-Qualität aus Zentralamerika, doch Hauptproduzent ist heute Afrika, allen voran die Elfenbeinküste, die ein Drittel des weltweit produzierten Kakaos herstellt, auch Ghana, Nigeria und Kamerun sind große afrikanische Produktionsländer. Größter asiatischer Produzent ist Indonesien. Und nie war die Vielfalt größer: Es gibt „bittere“ oder herbe Schokoladen mit einen hohen Anteil an Kakaomasse von 100, 80, 90 oder 70 Prozent für die puren Genieß e r. We r e s fruchtiger und würziger mag, kann Schokolade gefüllt mit Marzipan oder verschiedenen

Fruchtzubereitungen und Gewürzen wählen, neben heimischen wie Himbeere, Kirsch, Orange und Mandarine gibt es viele exotische Zutaten wie Vanille, Zimt, Kokosnuss, Feigen, Cranberries, Datteln Acai- und Goji-Beeren oder Grüntee. Und natürlich Nüsse und Mandeln, die jede Schokolade knackig machen. Chili, Pfeffer und Meersalz mögen pikantere Geschmäcker – es wird viel experimentiert und ausprobiert. Fast immer dabei – außer bei der 100-prozentigen Schokolade – ist Kakaobutter, die bei der Bereitung der Kakaomasse gewonnen wird. Als Süßstoff dient neben Agavendicksaft heute vielfach auch Kokosblütenzucker oder nicht raffinierter Zucker aus Zuckerrohr.

„Rohe“ und vegane Schokolade Ebenfalls ein neuer Trend im Bioladen ist „rohe“ und vegane Schokolade – für Rohköstler und andere Liebhaber möglichst naturbelassener Lebensmittel. Aber was bedeutet roh bei der Kakaoverarbeitung? Die Kakaobohnen werden hier nicht erhitzt, also nicht geröstet, sondern langsam natürlich getrocknet, dann kalt gemahlen. So sollen wertvolle Inhaltsstoffe wie Flavonoide erhalten bleiben. Denn normalerweise wird der Trocknungsprozess der Kakaobohnen durch Rösten beschleunigt, beim Conchieren wird die Kakaomasse auf 70 bis 80 Grad 24 bis 48 Stunden lang erhitzt und gerührt. Bei roher Schokolade bleibt die Temperatur während der gesamten Verarbeitungszeit von der Bohne bis zum Endprodukt unter 49 Grad Celsius. Die Produzenten achten auf her vorragende Qualität und biologischen Anbau, also ohne Pestizideinsatz. Für Veganer gibt es Schokolade ohne Milch und andere tierische Zusätze. Milchpulver wird hier meist durch Reisdrinkpulver ersetzt.

Erfolg für Make Chocolate Fair! Kakaobäume brauchen es warm und feucht und lieben keine direkte Sonneneinstrahlung, sie wachsen nur unter höheren Bäumen und in Mischkulturen gut. Die Büsche tragen das ganze Jahr über Früchte, die direkt am Stamm wachsen. Im sehr mühsamen Kakaoanbau, der über 5,5 Millionen Bauern und über 14 Millionen Arbeiter in südlichen Ländern ernährt, herrschen nach wie vor harte und oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, besonders an der Elfenbeinküste und in Ghana, wo Kakao Haupteinnahmequelle ist, die Bauern aber mit weniger als 1,25 US-Dollar am Tag auskommen müssen. Um solchen Missständen abzuhelfen, hat sich die Kampagne Make Chocolate Fair! gegründet, in der Organisationen und Aktionsgruppen aus 17 europäischen Ländern >> S. 6

Foto: © ghavasi - Fotolia.com

4

der Spatz 5|2016

Foto: © volff - Fotolia.com

Da werden Kindheitserinnerungen wach: Dunkles Kakaopulver angerührt, mit Milch und Wasser gekocht, vielleicht ein Schuss Sahne dazu – so machten es Mutter und Großmutter. Die Tasse wärmte die schneeklammen Finger und es schmeckte einfach nur lecker.

// Andrea Reiche

Foto: © tumoxasan - Fotolia.com

Herzerwärmend an kalten Wintertagen:


WEIHNACHTSANZEIGE_2012_FIN:Layout 1 Anzeigen

12.11.2012

12:08 Uhr

Festliche Köstlichkeiten

Seite 1

ERNÄHRUNG

Festliche Köstlichkeiten aus der Hofpfisterei Unsere festlichen Köstlichkeiten werden noch handwerklich und mit viel Liebe gebacken. Unsere Zutaten stammen aus ökologischer Landwirtschaft. Schonende Verarbeitung und hochwertigste Rohstoffe machen sie zu Naschereien mit unverwechselbarem Charakter.

www.hofpfisterei.de Ludwig Stocker Hofpfisterei GmbH • Kreittmayrstr. 5 • 80335 München

Das Verwöhnprogramm der Antersdorfer Mühle Der Duft von frisch gebackenen Plätzchen verwöhnt alle Sinne und lässt das nasskalte Herbstwetter vergessen. Wie gut, dass man mit den Antersdorfer Mühle Backmischungen ganz spontan ein persönliches Verwöhnprogramm starten kann. Ob knusprige Cookies oder schokoladige Gewürzschnitten, alle Backmischungen müssen nur mit Wasser und Öl angerührt werden und sind darüber hinaus auch für Veganer geeignet, da sie das Antersdorfer Mühle Zauberei, einen Eiersatz aus Getreide und Hülsenfrüchten, beinhalten. Für die Weihnachtsbäckerei bietet die Bio-Mühle zwei feine Sorten: Antersdorfer Mühle Weihnachts Cookies – Die raffinierte Mischung aus Zedern-, Kokos- und Getreideflocken sowie Cashewkernen in Kombination mit fruchtigen Cranberries und Apfelstückchen ergibt, zusammen mit den typischen Gewürzen, einen leckeren weihnachtlichen Knusperspaß. Antersdorfer Mühle Gewürzschnitten – schmecken nicht nur an Weihnachten. Mit Mandeln und viel Schokolade ist diese Backmischung auch Favorit für den schnellen Sonntagskuchen oder für Muffins zum Kindergeburtstag. Die traditionsreiche Antersdorfer Mühle, beheimatet im niederbayerischen Simbach, stellt mit den Bio-

der Spatz 5|2016

5

Backmischungen nicht nur ein neues Convenience-Produkt vor, sondern verfolgt die Idee weiter, heimisches Getreide zu innovativen Lebensmitteln zu verarbeiten. Das „regional & fair“ zertifizierte Getreide von über 200 Bauern aus der Region um die Mühle wird daher nicht nur einfach als Mehl, Korn und Schrot verkauft, sondern findet sich auch in den vielen Fertiggerichten der Antersdorfer Mühle. Besuchen Sie uns auf www.antersdorfer-muehle.bio oder im Shop unter http://shop.antersdorfer-muehle.bio


ERNÄHRUNG Anzeigen

Wir wünschen Dir und Deinen Liebsten eine leckere Adventszeit! Weihnachtszeit ist Geschenkezeit! Unsere Geschenkanhänger zum Selbermachen findest Du unter: www.bohlsener-muehle.de/ weihnachten

-

Bohlsener Mühle GmbH & Co. KG Mühlenstr. 1, 29581 Bohlsen www.bohlsener-muehle.de

S. 4 >> bessere Löhne und Arbeitsbedingungen für die auf den Plantagen Beschäftigten fordern. In Deutschland koordiniert das INKOTA-Netzwerk die Aktivitäten. Nach zwei Jahren intensiver Kampagnenarbeit ist die europäische Schokoladenindustrie auf eine der zentralsten Forderungen von Make Chocolate Fair! eingegangen: Im Dezember 2015 versprach ihr Dachverband CAOBISCO, dass Schokoladenunternehmen ihre Bemühungen zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kakaobauernfamilien verstärken werden. Bei fair gehandelter Schokolade bekommen die meist in Kooperativen zusammengeschlossenen Bauern einen Preis, der unabhängig vom stark schwankenden Weltmarktpreis ist. GEPA zahlt zum Beispiel einen Mindestpreis von 2.000 USDollar plus 200 USDollar Fair-Trade-Prämie pro Tonne Rohkakao. Damit ist es den Genossenschaften möglich, den Kakaobauern einen kostendeckenden Preis zu zahlen, der auch ein gutes Le b e n e r m ö g l i c ht . Wenn der Weltmarktpreis für Rohkakao über dem Fair-Trade-Mindestpreis liegt, wird dieser zuzüglich der Fair-Trade-Prämie bezahlt. Wer sich also gute Schokolade gönnen will, dem sollte sie einen fairen Preis wert sein – damit der Genuss ungeschmälert ist. l

BUCH-TIPP: Veganes Fest

Lecker, festlich und vegan Die Rezeptideen von Marie Laforêt bringen von Advent bis Neujahr frischen Wind auf den Tisch und zeigen, dass man auch diese besondere Zeit im Jahr tier- und umweltfreundlich genießen kann.

Einzigartig und lecker – innovativ, vielseitig!

Neu!

Uns

s

esam er g te

www.landkro

ne.de

time

nt

Sor

Landkrone Naturkost und Naturwaren GmbH,

66386 St. Ingbert, www.landkrone.de, info@landkrone.de, DE-ÖKO-013

Von Geschenken aus der Küche bis zu Vorspeisen, Suppen und Aufstrichen, vom Hauptgericht bis zu Desserts, Stollen, Gebäck und Kuchen finden sich hier festliche Rezepte für die schönste Zeit des Jahres, die sich wunderbar zu Menüs oder einem Buffet kombinieren lassen. Vielleicht lässt sich mit den Rezepten dieses Buches zu einer kulinarischen Entspannung an den Festtagen beitragen! Marie Laforêt ist passionierte Veganerin und engagiert sich für eine Genießerküche, die sich an gesundheitlichen und ethischen Grundsätzen orientiert. Ihre Kreationen stellt sie auf ihrem französischen Blog www.100-vegetal.com vor. Die Bloggerin und Fotografin hat in Frankreich bereits mehrere Bücher zur veganen Küche veröffentlicht. Bei Hädecke ist ihr Titel „Kokos süß & pikant” erschienen. Veganes Fest, Rezepte für Advent, Weihnachten und Silvester Rezepte und Fotos von Marie Laforêt 80 Seiten, 31 Foodfotos, 16 x 21,5 cm, Hardcover mit Spotlackierung, € 12,95, ISBN 978-3-7750-0762-7 HÄDECKE VERLAG, Weil der Stadt. www.haedecke-verlag.de

6 2016-1584_AZ_Spatz_Chia-Kokos-Maragrine_88x128mm_RZ.indd 1

04.11.16 11:40

der Spatz 5|2016


Sofía Huarina de Alavi, Bäuerin der Kakao-Kooperative El Ceibo in Bolivien – seit fast 30 Jahren HAND IN HAND-Partner

ERNÄHRUNG

Anzeigen

Mit Liebe gemacht:

Geschenke aus der Küche Über selbstgemachte kulinarische Präsente freuen sich alle – ob Gastgeber einer Essenseinladung, liebe Freunde oder die Familie. Noch Ideen gefällig? Rapunzel hat für die Weihnachtszeit tolle Rezepte entwickelt. Geht schnell und ist ein ideales Mitbringsel: Schoko-Nuss-Kuchen im Glas Zutaten: 250 g Butter 250 g Rapunzel Kokosblütenzucker 2 TL Rapunzel Bourbon Vanille 5 Eier 1 Prise Rapunzel Meersalz Atlantik 1 Zitrone, Saft und Abrieb 100 g Rapunzel Haselnüsse, geröstet, gemahlen 3 EL Rapunzel Haselnussmus 150 g Dinkelmehl, Typ 630 21 g Backpulver 100 g Rapunzel Zartbitter Schokotropfen 100 g Rapunzel Sauerkirschen getrocknet Zubereitung: Butter und Zucker mit Vanille schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Salz, Zitronensaft und -schale sowie Haselnussmus und gemahlene Haselnüsse sorgfältig untermischen. Mehl mit Backpulver mischen und zur Nussmasse geben. Zum Schluss die Schokotropfen und Sauerkirschen (oder andere Früchte) vorsichtig unterheben. Die Weckgläser gut mit Butter einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Die Gläser mit dem Teig zu max. 2/3 füllen, da der Kuchen beim Backen aufgeht. Die Gläser (unverschlossen) im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 45 min backen. Aus dem Ofen nehmen, mit den ausgekochten Gummiringen versehen, Deckel darauf und mit den Klammern fest verschließen. So bleibt der Kuchen bis zu 4 Wochen haltbar und frisch! Tipps: Geeignet sind hitzebeständige Weck- oder Schraubgläser. Die Öffnung der Gläser sollte möglichst weit sein, damit sich das Glas leicht befüllen und der Kuchen leicht entnehmen lässt. Bei Weck-Gläsern die Gummiringe vor dem Verschließen mit kochendem Wasser übergießen und kurz einweichen lassen. Die Gläser vor dem Befüllen unbedingt gut einfetten und mit Mehl oder gemahlenen Nüssen ausstreuen. Backzeit: 250 ml Gläser benötigen ca. 25 min Backzeit, 500 ml Gläser ca. 45 min. Ob der Kuchen gar ist, am besten mit der Stäbchenprobe prüfen. Weitere leckere Rezepte finden Sie unter www.rapunzel.de

der Spatz 5|2016

7

Bauern brauchen faire Preise & verlässliche Partner. Mit HAND IN HAND-Produkten unterstützen Sie soziale Gerechtigkeit, faire Handelsbeziehungen und langfristige Partnerschaften. Dafür steht das HAND IN HAND-Siegel.

www.rapunzel.de


ERNÄHRUNG Anzeigen

fairafric – die vielleicht fairste Schokolade Der Konsument hat bei fairen Produkten wie Schokolade mittlerweile die Qual der Wahl. Zum Verkauf steht ein reines Gewissen. Die Frage, die sich hier unmittelbar stellt, ist: Was bedeutet eigentlich fair? Dazu könnte man eine lange, philosophische Debatte starten. Fairtrade – der bekannteste Vertreter des fairen Handels – gibt an dies „durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien, sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern” zu erreichen. Wir haben uns gefragt: Welche Wirkung erzielt denn eine Tafel Fairtrade Schokolade? Pro Tonne zertifizierten Kakao wird eine Prämie von 200 USD bezahlt. Wenn man nun diese Zahl auf eine Tafel Schokolade herunterbricht, ergibt das bei 100 g 70% Zartbitterschokolade ein Premium von 1,4 US Cent, bei Milchschokolade weniger als einen Cent. In Anbetracht der meist erheblichen Mehrkosten einer Fairtrade Schokolade, ist diese Einkommenssteigerung doch eher enttäuschend. Hier setzt fairafric an. Bei dem deutsch-ghanaischen Start-up geht es eben nicht nur darum, das im Land verbleibende Einkommen pro Tafel zu erhöhen, sondern vor allem auch zu strukturellen Veränderungen beizutragen. Bei Fairtrade wird das Einkommen im Agrarsektor (Primärsektor) erhöht. Fair-

afric geht einen entscheidenden Schritt weiter und schafft durch die Herstellung der Schokolade vor Ort qualifizierte Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe (Sekundärsektor). Dabei erhöht sich das Einkommen Ghanas um bemerkenswerte 50 US Cent pro Tafel, ein Vielfaches von

Fairtrade. Laut einer Studie der Weltbank werden zusätzlich für jeden Arbeitsplatz, der in der Weiterverarbeitung von Agrarrohstoffen entsteht, 2,8 weitere Arbeitsplätze bei Zulieferern geschaffen.

Somit wird die Wertschöpfung, die größtenteils in der Produktion stattfindet, aus den westlichen Konsumländern in das Ursprungsland des Kakaos, nach Ghana, verlegt. Das ist das Alleinstellungsmerkmal von fairafric: Die Schaffung von Produktionskapazitäten und die damit verbundenen, gut bezahlten Arbeitsplätze, sorgen für eine nachhaltige Entwicklung weit über den Agrarsektor hinaus. Fairafric hat für den revolutionären Ansatz international viel Zuspruch erhalten: nachdem eine mit knapp 200% finanzierte Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter das Pilotprojekt angestoßen hat, wurden bereits knapp 5000 Tafeln an die Unterstützer verteilt. Mittlerweile kann man die vielleicht fairste Schokolade der Welt in Weltläden in fast allen Bundesländern erwerben und der gut besuchte Online Shop – www.fairafric.com – versorgt SchokoladenliebhaberInnen weltweit mit der ganz besonderen Schokolade.

SIMI und ICH So nennen zwei Schwestern (Simone und Ina Toelstede) ihre kleine aber feine Vitalkost-Manufaktur. Simone, Doktor der Lebensmittelchemie und Ina, Vitalkostberaterin möchten Genuss, Gesundheit und Spaß am Essen in ihren Produkten vereinen. Ihr Motto: Naschen mit dem besten Gefühl der Welt. Dafür verwenden die beiden hochwertige, biologische Zutaten, die schonend in Handarbeit zu äußerst leckeren Köstlichkeiten verarbeitet werden. Alle Produkte sind kleine Persönlichkeiten mit Namen wie Schoko-Siggi, Lebkuchen-Lilli und Ingwer-Ingo und Gesicht. Das Sortiment umfasst Glückskugeln, eine lecker-softe Art von natürlichen Pralinen, die crunchig-geröstete Erdnüsse, herb-schokoladigen Kakao oder duftende Kokosflocken enthalten, sowie Fruchtrollos – frische, reife Früchte, die gemixt und zu dünnen Blätter bei 40°C schonend getrocknet werden (Rohkostqualität). Ohne Zusatzstoffe wie Zucker, Aromen und Konservierungsmittel. Und, plastikfrei verpackt. Natur pur! Ihre Produkte findet man in ausgewählten Läden in München sowie in ihrem eigenen Online-Shop. Außerdem

8

bedienen die beiden die Nachfrage nach individuellen Geschenkideen und beliefern Cafés, Restaurants und Caterer mit ihren ausgefallenen Kreationen. Ina und Simone Toelstede Tel.: 0176 - 31 39 2144 info@simiundich.de Mehr Informationen und Online-Shop: www.SIMIundICH.de

der Spatz 5|2016


ERNÄHRUNG Anzeigen

Adventskalender selber machen Wenn in Ihrem Adventskalender nur beste Schokolade sein soll, machen Sie Ihn doch einfach selbst. Unser Vorschlag ist kinderleicht nachzumachen und schnell fertig. Sie können Ihn so gestalten, dass er viel Freude macht und das weit über Weihnachten hinaus. Sie brauchen dazu: 24 VIVANI Schokoladentäfelchen in Vollmilch oder Bitter Es gibt 2 Größen: Minitafeln oder Napolitains Einen Bilderrahmen mit oder ohne Rand. Für 24 Minitafeln ist die Mindestgröße 30 x 24 cm, für 24 Napolitains 18 x 24 cm. Poster-Haftpunkte, ablösbar (z.B. von Pritt oder UHU) Einen schönes Bild, z.B. eine Winterlandschaft, ein Familenfoto, eine Urlaubsfoto, ein selbstgemaltes Bild, einen schönen Text ... Zahlen zum Aufkleben (gibt es im Handel) oder einen Filzstift. So entsteht der Adventskalender: Das Bild rahmen Sie ein. Auf die Glasscheibe kleben Sie die Schokoladentäfelchen eng aneinander, so dass man das Bild nicht mehr sieht. Abwechselnd Vollmilch- und Bitterschokolade ist auch eine Möglichkeit. Jetzt kleben Sie die Zahlen auf die Schokolade oder Sie schreiben sie darauf. Tag für Tag erscheint mit jeder Schokolade, die man abnimmt ein Teil von dem Bild, bis am 24. Dezember das ganze Bild zu sehen ist. Sie können die Zahlen so platzieren, dass unter der letzten Schokolade die schönste Stelle Adventskalender mit 24 Napolitains ist. Das Bild ist ein Weihnachtsgeschenk, das noch lange Zeit Freude macht. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Basteln und Verschenken.

Adventskalender mit 24 Minitafeln

Erhältlich im Bio-Fachhandel oder im Onlineshop: www.bioschokolade.de. Mehr Infos: www.vivani-schokolade.de

der Spatz 5|2016

9


ERNÄHRUNG Anzeigen

Kochen mit Michaela Baur

Sellerie-Birnen-Suppe mit Crostini Die Würzigkeit des Sellerie wird zusammen mit der Fruchtigkeit der Birne zu einem harmonischen Geschmackserlebnis. Diese Suppe eignet sich auch als Teil eines winterlichen Festmenüs.

Suppe 1 Zwiebel würfeln. 200 g Sellerieknolle und 100 g (ca. 2) Birnen schälen und kleinschneiden. Zwiebelwürfel in 1 El Butter glasig dünsten, Sellerie und Birnen dazugeben. Mit 350 ml Gemüsefond aufgießen und weichkochen. 150 ml Sahne zugeben, fein pürieren und passieren. Mit Muskatnuss und Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe mit Steinpilz Fleur des Sel oder gebratenem Bacon anrichten.

Crostini 200 g Blauschimmelkäse mit 2 El Frischkäse cremig verrühren. Von 2 Stielen Thymian die Blättchen abzupfen und zur Creme geben. Mit Pfeffer würzen. 1/2 Stange frisches Weißbrot in 8 Scheiben schneiden und mit der Käsemischung bestreichen. Im Ofen Grillfunktion einschalten und kurz gratinieren lassen. Buch-Tipp: Würzig, wohlig, wärmend – ECHT Winterküche »Die Gerüche und Aromen von Gewürzen, das Knirschen des Schnees und das kuschelige Gefühl, in Wolle eingepackt zu sein. Alle diese Gefühle und Gerüche finden sich in meiner Winterküche wieder.« Michaela Baur Michaela Baur, ECHT Winterküche, 192 Seiten, Format 19,7 x 24 cm, € 9,99, ISBN 978-3-89883-497-1 Auch als E-Book erhältlich, ZS Verlag. Mit persönlicher Widmung direkt bei Michaela Baur bestellen.

MICHAELA BAUR – Bio-Catering – Teamkochen – Genusserlebnisse – Sinneswandel 089 - 89867883 – www.michaelabaur.de – www.facebook.com/genusserlebnisse

Der Winter ist zum Verlieben da Woran erkennt man die große Liebe? Sie ist besonders und tut einfach gut. Die Kürbiskerle von Ravellis entfachen selbst an trüben Wintertagen Frühlingsgefühle mit Persönlichkeit, außergewöhnlichem Geschmack und einer Menge gesunder Inhaltsstoffe.   Knusprig geröstete Kürbiskerne werden in der Münchner Manufaktur von Ravellis mit Schokolade, Gewürzen und Fruchtaromen umhüllt. So entstehen 12 leckere Geschmacksrichtungen, die vegetarisch, meist sogar vegan und glutenfrei sind. Hergestellt werden die ungewöhnlichen Snacks, die ein wenig an gebrannte Mandeln erinnern, aus reinen Bio-Zutaten.  Die knackigen Kerlchen sind mal fruchtig, mal sanft, mal feurig scharf, aber immer knackig und süß. Und sie sind wertvoll: Ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Beta-Carotin

sowie Magnesium, Eisen, Zink und Selen machen sie zu einem leckeren und gesunden Snack. Echte Traumtypen also, die sich wirklich sehen lassen können, auch Dank des liebevollen Verpackungsdesigns: Every Omis Darling, Vivi aus Haiti, Fleur mon coeur, Käpt’n Koko-Lore, Winterbubi und all die anderen Verehrerinnen haben ihr Herz bereits an die knackigen Kürbiskerle verloren. Naschen war noch nie so gesund! Erhältlich im Bio-Fachhandel oder unter www.ravellis.de/shop

10

der Spatz 5|2016


ERNÄHRUNG Anzeigen

Adventskalender für vegane Genießer Gefüllt mit edlem demeter-Dattelkonfekt versüßt der Adventskalender von SEKEM die Vorweihnachtszeit. Fünf leckere Sorten Dattelkonfekt warten hinter den 24 Türchen auf alle Genießer, die feinste demeter-Qualität zu schätzen wissen: Kokos, Mango, Haselnuss sowie die beiden neuen Trendsorten Lucuma und Hibiskus sowie Moringa und Kakao-Nibs. Ökologisch verpackt, ohne Plastikinlett, sorgt der hochwertige Kalender in der Vorweihnachtszeit für ein gutes Gewissen. Die perfekte Geschenkidee, für alle die es vegan mögen. Die SEKEM Initiative in Ägypten ist seit fast 40 Jahren ein Beispiel für nachhaltige Entwicklung. Biologisch-dynamische Landwirtschaft, die Verarbeitung von biologisch-dynamischen Produkten, ganzheitliche Bildung und Erziehung und kulturelle und soziale Förderung wirken hier ganzheitlich zusammen. Im Laufe der Jahre konnte trockener Wüstensand mit Hilfe von professioneller Kompostproduktion und dem Engagement von vielen Menschen zu fruchtbarem Boden umgewandelt werden. Mehr Informationen unter www.sekem-europe.de

Kleine Pause?

Chia-Cups. Die gesunde Zwischenmahlzeit. Exotisch tropisches Frühstüc k oder Paradies -Dessert zur Mitta gspause.

BUCH-TIPP:

Vegane Rezeptideen für jeden Tag

r Fruchtig locke nlich sin snacken oder ßen. nie unterwegs ge

Insgesamt 80 einfache Vollwert-Rezepte hat der Naturkostpionier Axel Meyer zusammengestellt – vom Frühstück über Salate und Vorspeisen, Snacks, Suppen und Hauptgerichte bis hin zu Desserts ist alles dabei. Seine Gerichte sind vitalstoffreich und werden nur mit besten Bio-Zutaten hergestellt. Für Axel Meyer steht „Bio“ für die Qualität unverfälschter Lebensmittel mit charakteristischem Geschmack wie aus Omas Gemüsegarten. Vegan kochen ohne Sojawürstchen und Käseersatz? Kein Problem, sagt Axel Meyer und beweist es mit köstlichen, einfach zuzubereitenden Gerichten. Für internationales Flair sorgen Köstlichkeiten wie der „Byron Bay Wrap“ oder das „Tonkabohnen-Parfait“, zu denen der Autor auf seinen zahlreichen Reisen inspiriert wurde. Das Schöne dabei: alle Gerichte eignen sich sowohl für Anfänger als auch für versiertere Köche der veganen Küche. Denn die Kunst liegt für Axel Meyer nicht in der Kompliziert heit, sondern im Bewusstsein für die Qualität der Zutaten. Deshalb setzt er ganz auf frische Produkte aus sicherer Herkunft und vermeidet industriell hergestellte Zusatzstoffe und Ersatzprodukte. Wer darauf achtet, erzielt mit einfachen Zutaten überraschende Ergebnisse, bei denen auch der Vegan-Neuling nichts vermisst. Das Ergebnis: einfach köstlich! Axel Meyer gehört zu den Pionieren der Naturkostbewegung. Der erfolgreiche Autor lebt seit seinem 18. Lebensjahr vegetarisch und seit vielen Jahren vegan. Er ist spezialisiert auf die Themen gesunde, vollwertige Ernährung, ganzheitliche Lebensweise und Aromatherapie. Sein Familienunternehmen Taoasis ist einer der führenden Hersteller für Aromatherapie. Sein Erfolgstitel „Die Kunst des Backens“ verkaufte sich über 300.000 Mal. Axel Meyer, Die Kunst vegan zu kochen, 80 Rezepte für Genuss-Veganer 160 Seiten, laminierter Pappband, 110 Farbfotos, € 22,99, ISBN 978-3-440-14994-2, August 2016 Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, www.kosmos.de/buecher

der Spatz 5|2016

11

Anden

NEU

Chia-Cups gelingen leicht und schmecken immer – einfach mit Wasser aufgießen und genießen. Jetzt probieren! www.davert.de Vielfalt für die kreative Küche


ERNÄHRUNG Anzeigen

Endlich wieder Wintergemüse

Frische Vielfalt auf dem Teller

Die Zeitumstellung muss man nicht mögen, frühe Dunkelheit und eisige Kälte auch nicht. Aber eines kann man dem Winter lassen: Er bringt jede Menge Abwechslung in die Küche – und zwar als geballte Vitaminladung frisch aus der Region. Grünkohl, Rote Bete, Pastinaken und Karotten sind nur vier von vielen farbenfrohen Genüssen, die gerade Hochsaison haben und zum Teil sogar in der angesagten Superfood-Liga mitspielen. Wer eine Öko-Kiste abonniert hat oder direkt beim Erzeuger seines Vertrauens einkauft, kriegt den kulinarischen Beginn der Winterzeit pünktlich und aus nächster Nähe mit. Während in vielen Läden noch Paprika, Tomaten, Auberginen und Gurken das Sommerende verleugnen wollen, kommt von heimischen Bauern, was Felder und Äcker zurzeit wirklich hergeben. Kürbisse, Wurzelgemüse, Kohl und Wintersalate wie Postelein, Chicorée oder Feldsalat gibt es in einer Vielfalt, die garantiert keine Langeweile in der Küche aufkommen lässt. Es lohnt sich, auch weniger „selbsterklärenden“ Gemüsesorten wie Topinambur und Schwarzwurzel eine Chance zu geben. Der einen, weil sie besonders viel Kalium enthält und dank Stärkefreiheit und Inulin-Reichtum als die ideale „Diabetikerkartoffel“ gilt. Und der anderen, weil sie – wenn man sie erst einmal von ihrem erdigen

Korkmantel befreit und gesäubert hat – eine unglaublich leckere und vielseitige Delikatesse ist. Hat man einmal zarte Schwarzwurzeln mit selbstgemachter Sauce Hollandaise und Schinken probiert wird klar, warum die unscheinbaren Stangen auch den schönen Beinamen „Winterspargel“ tragen.

Gemüse hält gesund Zugegeben: Die deftigen Klassiker der Winterküche gehören zur kalten Jahreszeit wie ein gemütliches Ofenfeuer und

eine Tasse Tee. Doch eigentlich bräuchten wir gerade jetzt vitamin- und vitalstoffreiche Gemüsegerichte, um den umherschwirrenden Bakterien und Viren erfolgreich die Stirn zu bieten. Außerdem legt sich das Überangebot an Kohlehydraten bis zum Frühling unnötigerweise auf die Hüften und muss bis zur Bikinisaison mühsam wieder abtrainiert werden. Es macht also Sinn, die leichte Küche der letzten Monate beizubehalten und einfach Sommer- gegen Wintergemüse einzutauschen. Wenn man das Kochbuch „Herbst & Winter Gemüse“ von Anne Rogge zur Hand nimmt, lässt man den Auflauf, die Kaaspatzn oder den Schmorbraten gerne sofort stehen. Dort werden nämlich Wohlfühlrezepte für kalte Tage beschrieben, die nicht nur gesund, sondern auch noch richtig lecker sind. Rote-Bete-Schnitzel mit Walnusskruste beispielsweise, PastinakenCurry oder Topinambur-Taschen mit Ricotta und Lauch. Aus Chicorée, Postelein oder Radicchio, aber auch aus vielen Kohlsorten wie China-, Rot-, Weiß- oder Spitzkohl lässt sich dazu ein knackiger Salat zaubern. Ein paar Apfelstückchen, Sprossen, Sonnenblumenkerne und ausgesuchte Öle geben zusätzlichen Pfiff und ernährungsphysiologischen Mehrwert.

Superfoods aus Bayern Vieles, was derzeit im Naturkostladen angeboten wird, kann mit Fug und Recht als Superfood bezeichnet werden – und muss dazu keine langen Transportwege zurücklegen. Rosenkohl beispielsweise steckt nicht nur voller Vitamin C, sondern liefert auch wertvolle B-Vitamine. Jetzt, wo die ersten Nachtfröste hinter uns liegen, hat er seinen vollen Geschmack

12

entfaltet und eignet sich als gedämpfte Beilage oder herzhafter Auflauf, aber auch kurz angebraten als leckerer Rosenkohlsalat. Und apropos Salat: Auch wenn der Winter nicht gerade ein Image als Salatsaison hat, liefert er doch einen der gesündesten und nährstoffreichsten Vertreter überhaupt. Feldsalat zeichnet sich vor allem durch einen besonders hohen Eisengehalt aus und unterstützt dadurch den Sauerstofftransport und Energiestoffwechsel der Körpers. Als Star unter den Wintergemüsen gilt jedoch eindeutig der Grünkohl. Er ist nicht nur

Spit- zenreiter in punkto Vitamin C und Vitamin K, sondern enthält auch noch doppelt so viel Calcium wie Milch. Damit gehört er gerade bei Veganern so oft wie möglich auf den winterlichen Speiseplan – zum Beispiel als Grünkohlgratin oder ganz klassisch mit karamellisierten Kartoffeln. Smoothie-Fans genießen ihn oder seinen amerikanischen Verwandten Kale am liebsten roh und geben ihn als grüne, urgesunde Zutat zusammen mit Obst in den Mixer.

Leichter Balance halten Durch zu viel Tierisches, Süßes und Kohlehydratreiches gerät die Säure-Basen-Balance im Winter schnell ins Ungleichgewicht. Vor allem in der Advents-

der Spatz 5|2016


ERNÄHRUNG Anzeigen

und Weihnachtszeit entspricht die Ernährung oft genau dem Gegenteil dessen, was unter gesundheitlichen Aspekten eigentlich ratsam wäre. Was man dann – müde, schlapp und energielos – Anfang März als Frühjahrsmüdigkeit empfindet, ist häufig Zeichen einer ernstzunehmenden Übersäuerung. Denn damit ist nicht nur vielen Krankheiten und Alterserscheinungen, sondern auch einem chronischen Mineralstoffmangel Tür und Tor geöffnet. Um dem vorzubeugen macht es Sinn, öfter mal eine gemüsige Alternative zu wählen. „Spaghetti“, die ein guter Spiralschneider aus Karotten, Pastinaken, Rote Bete oder Kürbis formen kann, lassen sich mindestens so vielseitig servieren wie echte Nudeln. Aber im Gegensatz dazu sind sie kalorienarm, basisch und sorgen nicht selten für tolle geschmackliche Überraschungsmomente. Das gilt besonders für die Steckrübe, die nur halb so viel Kalorien enthält wie die Kartoffel, aber ebenfalls gut sättigt und zudem ausgesprochen reich ist an Mineralstoffen, Beta-Carotin, Vitamin B und C. Galt sie früher als Notnahrung für Kriegszeiten und typisches „Arme-Leute-Essen“, lohnt sich heute ihre Neuentdeckung nicht nur im Eintopf, sondern auch als Rösti, Püree, Gratin oder sogar auf der Pizza.

Winterschätze für den Vorrat Wer das Glück hat, eigenes Gemüse anbauen zu können, kann auch im Winter davon zehren. Kohlköpfe, Kohlrabi, Knollensellerie, Rote Bete, Karotten, Pastinaken und Petersilienwurzeln halten sich am besten, wenn man sie in Sand

oder feuchtes Zeitungspapier einschlägt. Dabei darf man nicht vergessen, das Eingelagerte wöchentlich zu kontrollieren und Schlechtes sofort auszusortieren. Topinambur oder Rosenkohl dagegen lässt man möglichst an der Pflanze und erntet sie nach Bedarf. Denn das sind Kulturen, die auch starke Fröste vertragen und dann sogar umso besser schmecken. Auch Feldsalat ist äußerst robust und taucht selbst aus dichten Schneedecken immer wieder frisch und grün auf. Allerdings sollte er nicht bei Frost geerntet werden, denn dann würde er bis zur Zubereitung matschig werden. Ist der Ertrag besonders üppig, kann man viele Wintergemüsesorten köstlich konservieren. Aus Weißkohl entsteht vitaminreiches Sauerkraut für den Vorrat. Dazu wird der Kopf in feine Streifen gehobelt, leicht gesalzen und mit dem Stampfer bearbeitet, bis Saft austritt. Dann füllt man das Ganze abwechselnd mit etwas Salz und Gewürzen wie Pfefferund Senfkörnern oder auch einem kleingeschnittenen Apfel schichtweise in Einmachgläser, stampft noch einmal gründlich, füllt bei Bedarf etwas Salzlake auf und schließt die Deckel – aber bitte nur leicht, damit die Luft beim Gären immer wieder entweichen kann. Nach 14 Tagen ist das Sauerkraut genussreif und hält sich etwa ein halbes Jahr. Weniger aufwändig und definitiv zur Nachahmung empfohlen sind Kürbis, Rote Bete oder Topinambur als süßsaure Konserven oder exotische Chutneys und Relishes. ClaudiaMattuschat Fotos ©: Schwarzwurzel - blende40, Topinambur womue, Gemüse - Johanna Mühlbauer, Fotolia.com

Grünkohl orientalisch mit Süßkartoffeln Zutaten für 4 Portionen: 2 Pack. (900g) Natural Cool TK-Grünkohl, 2 große Zwiebeln, 1 Tasse Gemüsebrühe, 4 EL Erdnussbutter mit Stückchen, 3 EL Pflanzenöl, 2 Knoblauchzehen, 2TL Kreuzkümmel, eine Chili, frischer Ingwer nach Gusto, Salz, Pfeffer, 800 g Süßkartoffeln (z.B. von bio inside, tiefgefrorene Süßkartoffel-Chunks)

Superfood zum Fest

...egal welches Ihr Lieblings-Rezept im Winter ist, Natural Cool versorgt Sie das ganze Jahr mit tiefgefrorenem Gemüse in Demeter-Qualität. Ob Suppen, Beilagen oder Green Smoothies, heimische Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl oder Grünkohl, das neue Superfood, sind ideal für Ihre Kreationen geeignet. Wie wäre es zum Beispiel mit Grünkohl orientalischer Art zu den Feiertagen? Rezeptideen finden Sie unter: www.natural-cool.de Einfach natürlich genießen!

Grünkohl - orientalisch

Zubereitung: Die Zwiebel schälen, würfeln und in heißem Öl dünsten. Gehackten Knoblauch, Chili und Ingwer dazugeben. Den Grünkohl ebenfalls dazutun. Nach ca. 3 Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die übrigen Gewürze unterrühren. Gegen Ende der Garzeit (ca. 10 Min) die Erdnussbutter zugeben. Die Süßkartoffelstücke parallel mit etwas Mehl bestäuben und dann in ausreichend heißem Pflanzenöl ca. 3 Minuten frittieren. Rezept von Demeter Felderzeugnisse, www.natural-cool.de

der Spatz 5|2016

13

In Ihrem Bio-Markt erhältlich.


ERNÄHRUNG Anzeigen

JooTi, biofrische Fertiggerichte:

Es war einmal eine Tupperbox Timo Kreuzer und Joachim Schwarz sind echte Pioniere. Denn bereits vor über 12 Jahren kochten sie im ersten veganen Restaurant Münchens, dem Saf Zerwirk. Doch das Restaurant war mit seinem Vegan-Konzept seiner Zeit zu weit voraus und musste nach drei Jahren wieder schließen. Sehr zum Leid einer damals noch kleinen Fangemeinde und Stammkundschaft, die vegane Gerichte in einer Tupperbox auch mit nach Hause nehmen wollte.

Helchenhof Pestalozzi Gärtnerei

Hofgemeinschaft Heggelbach

Hof Höllwangen Hofgut Brachenreuthe

Kulturpilze Bodensee Überlingen Gemüsebau Kessler

Konstanz

Hof Ibele

Hofgut Rimpertsweiler Hofgut Rengoldshausen Spießhaldenhof

Rösslerhof Ravensburg Hofgut Mosisgreut

Obsthof Bentele Demeter-Obsthof Brugger Hofgut Hechelfurt Friedrichshafen Demeterhof Bentele

Lindau

WIR. sind das Netzwerk, das Bio weiterbringt. www.wir-bodensee.bio

Vertrieb:

WIR.

Bio Power Bodensee

Doch damit begann für die beiden Freunde eine Erfolgsgeschichte. Denn aus der Idee, vegane Gerichte zum Mitnehmen zu kochen, entwickelten Kreuzer und Schwarz ein geniales Geschäftskonzept: Frische, vegane Bio-Fertiggerichte für Jedermann. Timo Kreuzer, leidenschaftlicher Bio-Koch und Joachim Schwarz, Ökotrophologe und überzeugter Vegetarier, haben den Bedarf an gesunden und biologischen Convenience-Produkten früh erkannt. Bereits 2006 starteten die beiden Visionäre mit ihrer Idee, vegane Suppen täglich frisch und für Jedermann zuzubereiten und gründeten die Firma JooTi. Zehn Jahre später stehen 15 Mitarbeiter an den Kochtöpfen und das Sortiment umfasst neben einer großen Auswahl an Suppen auch zahlreiche Hauptgerichte, Salate und Nachspeisen. Und ein Ende der JooTi-Erfolgsstory ist nicht abzusehen, denn die Nachfrage nach frisch zubereiteten Bio-Fertiggerichten ist größer als je zuvor. Inzwischen beliefert JooTi Bio-Supermärkte und BioRestaurants in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Sämtliche Produkte sind nach der EU-Bioverordnung zertifiziert, garantiert gentechnikfrei, frei von zugesetzten Aromen, Konservierungs- und Farbstoffen, laktosefrei und frei von tierischen Produkten. JooTi-Gerichte enthalten hochwertiges, pflanzliches Eiweiß aus Hülsenfrüchten oder Soja. Zubereitet werden sie mit kaltgepressten, pflanzlichen Ölen. JooTi Produkte sind praktisch, zum Mitnehmen, passen in jede Tasche, sind handlich, tropfen nicht und können sogar direkt aus dem Becher gelöffelt werden. Der Vision, köstliche Bio-Mahlzeiten frei von jeglichen künstlichen Zusatzstoffen selbst herzustellen und die meisten Produkte weitestgehend von regionalen Biobauern zu beziehen, sind die beiden Köche bis heute treu geblieben. Darüber hinaus widmen sie sich auch ganz besonders dem Gemüse, das nicht der EU-Norm entspricht und sind damit dankbare Abnehmer von krummen Karotten, buckligen Kartoffeln und gefleckten Kürbissen. „Wir wollen kein Designer-Food, wir wollen mit echten, ehrlichen Naturprodukten kochen und der Wegwerfkultur von optisch nicht makellosen Lebensmitteln Einhalt gebieten“. Den runden Geburtstag nahmen Timo Kreuzer und Joachim Schwarz zum Anlass ihrer Marke JooTi einen neuen Auftritt zu verleihen. Die Marke wurde frischer, frecher und humorvoller. Auf der neuen Website findet man neben vielen Fotos Informationen zu den Zutaten der einzelnen Produkte, zur Firmengeschichte, zu Biobauern und zu Handelspartnern. Mehr Informationen unter www.jooti.de JooTi Fertiggerichte gibt es im Bio-Fachhandel oder im Online-Shop: www.leckerisstes.de/jooti-biovegan/

14

der Spatz 5|2016


ERNÄHRUNG Anzeigen

Aus der ChiemgaukornHofmanufaktur

Neu aus unserer Hofmanufaktur:

Urgesundes Urgetreide wie Emmer, Einkorn und Urdinkel, Buchweizen und Linsen vom eignen Bio-Hof, verfeinert mit Kräutern und Gewürzen von bayerischen Biobetrieben, dazu beste Zutaten, wie Demeter-Shiitake-Pilze aus Deutschland, Bio-Äpfel vom Bodensee und Salz aus den Bayerischen Alpen – das sind die Zutaten für die neuen Koch- und Back-Ideen von Chiemgaukorn. Auf dem Hof bei Trostberg im Chiemgau wachsen die gesunden Körner. In der kleinen Hofmanufaktur werden daraus Koch- und Backmischungen ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, dafür aus puren besten Bio-Zutaten mit möglichst regionaler Herkunft. Und das alles bei einfacher und schneller Zubereitung. „Wir kochen viel und immer frisch, aber manchmal muss es einfach mal schnell gehen. Wenn dann eine Packung zur Hand ist, aus der man innerhalb von 20 – 30 Minuten eine vollwertige und leckere Mahlzeit zaubern kann, ist das doch sehr praktisch. Und bei unseren Produkten kann man sich drauf verlassen, dass nur das drin ist, was reingehört, kein bisschen mehr oder weniger“, sagt Bio-Bäuerin Julia Reimann. Da gibt es die Chiemgauer Knuspertaler, ein Bratling-Mix in den Sorten „Gartengemüse“, „Mediterrane Kräuter“ oder „Asiatisch“ auf Grundlage von kernigem Buchweizen vom Hof, die ohne Ei vegan gelingen und mit Salat und Dipp ein perfektes schnelles Essen ergeben. Es gibt Risotto-Mischungen aus dem Bayerischen Reis,

Für die schnelle Küche: gesund – einfach – lecker! • Mit Urgetreide wie Emmer, Einkorn & Urdinkel, mit Buchweizen & Linsen von unserem Bio-Hof • einfache & schnelle Zubereitung • kein moderner Weizen • vegan • keine Konservierungsmittel, Zusatzstoffe o. Geschmacksverstärker • nur pure beste Bio-Zutaten aus möglichst regionaler Herkunft Z.B: Chiemgauer Knuspertaler, Urkorn-Risotto, Bayerisches Curry oder Hof-Eintopf, Urkorn-Milchreis, Brot- & traumhafte Kuchen-Backmischungen Im Einzelhandel oder Versand unter www.chiemgaukorn.de Hofladen geöffnet Freitag 14.00 - 18.00 Uhr, Weiding 3, 83308 Trostberg

der aus Urdinkel, Emmer und Einkorn besteht und auf dem Hof Chiemgaukorn angebaut wird, mit erlesenen Shiitake-Pilzen oder mit getrockneten Tomaten und Basilikum; den wärmenden, rustikalen Hofeintopf; ein Bayerisches Curry, das mit Kokosmilch gekocht einen Hauch Asien in unsere Küche bringt, oder den kernigen Milchreis aus Urdinkel mit Äpfeln und Zimt. Außerdem hat Julia Reimann verschiedene Brot-, Semmelund Kuchenbackmischungen kreiert, die ohne modernen Weizen auskommen, sondern auf die Urgetreidesorten wie Emmer, Einkorn und Urdinkel setzen. „So kann jeder einmal ganz einfach den Genuss der alten Getreidearten kennenlernen. Und wer selbst richtig kreativ sein möchte, findet bei uns ja auch alle Mehle, den Bayerischen Reis und Buchweizen und Linsen pur“, lacht die Bio-Bäuerin. Mehr Informationen unter www.chiemgaukorn.de

Wir sagen

TIEFGEK ÜHLT UND HEISS BEGEHR T – MIT VEGANE R REZEPTU R! • • • •

Gemüse Hirse Taler, mit Grünkern Knuspriger Gemüse Bratling mit Hirse und Grünkern. Mild gewürzt. leckere Ergänzung zum Falafel Taler. Tipp: Schnell zubereitet zu frischem Salat, als Gemüse-Burger oder in Pita-Taschen.

Mehr

:

Infos

.de

land oeko

Das Ökoland-Qualitätsgebot Ohne Hefeextrakt Ohne Zusatz von Aromen Ohne Geschmacksverstärker* *gemäß EU-Bio-VO

der Spatz 5|2016

DankÖ für 25 Jahre guten Geschmack. 15


ERNÄHRUNG Anzeigen

Bioase exotische Kostbarkeit ®

BIO-Erdmandelöl aus 1. Kaltpressung Reich an Vitamin E & mehrfach ungesättigten Fettsäuren Hoher Ölsäureanteil daher lange haltbar (oxidationsstabil) Vielseitig verwendbar f. Rohkost & Desserts sehr hitzebeständig zum Kochen, Backen, Braten & Frittieren

In praktischer Geschenkverpackung (optimaler Lichtschutz)

DE-Öko-012 Nicht-EU-Landwirtschaft

www.treibholz.de Bioase® ist Marke der Treibholz GmbH Bio & Naturwaren seit 1978

Die Erdmandel Die Erdmandel gehört zur Familie der Sauergras Gewächse und zur Gattung der Zyperngräser. Sie ist eine ausdauernd-krautige Staude, mit unseren Riedgräsern und dem tropischen Papyrus verwandt. Ihre unterirdischen knolligen Wurzelausläufer oder Rhizomen, bringen erbsengroße, braune, ölhaltige wohlschmeckende Früchte hervor, deren Geschmack an Mandeln und Haselnüsse erinnert. Erdmandelöl Mit seinem zart-nussigen Aroma ist das noch relativ unbekannte Erdmandelöl ein gesundes, leicht bekömmliches Speiseöl für die vollwertige Ernährung. Das Öl hat eine goldgelbe Farbe und lässt sich besonders gut zur Verfeinerung von knackigen Salaten, Süß-Speisen und Desserts verwenden. Da Erdmandelöl außerdem sehr hitzebeständig ist, eignet es sich hervorragend zum Kochen, Backen, Braten und Frittieren. Bio-Erdmandelöl wird in erster Kaltpressung, schonend in einer bio-zertifizierten Ölmühle am Niederrhein gewonnen. Dank seiner zahlreichen, wertvollen Vital- und Inhaltsstoffe ist Erdmandelöl ein besonders hochwertiges Speise Öl: Ölsäure ca. 70 %, Linolsäure, die sogenannte Omega 6 Fettsäure 6 - 15%, Palmitinsäure 12%, Stearinsäure 5 %, Vitamin E, einfach- und mehrfach-ungesättigte Fettsäuren ca. 80 %. Die besonderen Eigenschaften von Erdmandelöl. Wegen seines hohen Ölsäuregehaltes kann Erdmandelöl zur Senkung des Cholesterinwertes verwendet werden (es senkt das „schlechte“ LDL Cholesterin und erhöht das „gute“ HDL Cholesterin). Es wirkt gefäßerweiternd und beugt Arterienverkalkung oder Arterienverhärtung vor. Die hohe Konzentration an Ölsäure fördert die Bildung der Verdauungssäfte in Magen, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse. Erdmandelöl regt die Kalziumaufnahme der Knochen an und fördert die Produktion neuer Knochenzellen (durch kurz- und mittelkettige Fettsäuren, Ölsäure und die essenziellen Fettsäuren) was sich positiv bei Osteoporose auswirkt. Als Nahrungsergänzung bei einer Diät ist Erdmandelöl sehr zu empfehlen, Erdmandeln In Asien, Afrika und im Mittelmeerraum beheimatet, liebt die Erdmandel feuchte Standorte mit lehmig-sandigem Boden. Bereits bei den Ägyptern wurden die nussartigen Früchte als Grabbeigaben gefunden. Das zeigt den hohen Stellenwert, den die Erdmandel seit Jahrtausenden als Kultur und Nahrungspflanze genießt. Die Araber brachten im 8. Jahrhundert die Erdmandel mit nach Spanien und in der Region um Valencia fand sie ihre größte Verbreitung, dort wird sie Chufa genannt.

16

Erdmandeln sind etwa 10 bis 20 mm groß und enthalten eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe. Die Früchte bestehen zu etwa 30 % aus Stärke/Kohlenhydraten, mit einem Zuckeranteil von ca. 10 %. 25 % sind Fette, vorwiegend wertvolle, ungesättigte Fettsäuren, sowie 7 % leicht verdauliches Eiweiß. Außerdem sind die Erdmandeln besonders Mineralstoff reich, sie enthalten Kalium, Eisen, Magnesium und Zink. Auch die lebenswichtigen wertvollen Vitamine C, E, und H sind in Erdmandeln enthalten, sowie Rutin, ein Flavonoid, das von vielen Pflanzen als Farbstoff zum Schutz gegen UV-Strahlung gebildet wird. Die antioxidative Wirkung auf den Menschen ist nachgewiesen. Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen sind Chufas sehr gesund und fördern eine optimale Darmtätigkeit. Erdmandeln eignen sich hervorragend zur vollwertigen Ernährung. Die ganzen Früchte können frisch, gekocht oder gebraten verzehrt werden. Geröstet sind sie eine leckere nussige Zwischenmahlzeit. Erdmandel Flocken bzw. das feine Mehl lässt sich vielseitig bei der Zubereitung von vollwertigen Speisen verwenden, zum Backen, im Müsli in Desserts und Süß Speisen. Erdmandeln verleihen den Speisen einen unverwechselbaren süßlich nussartigen Geschmack. Bio-Erdmandeln stammen aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), sind vegan , lactose- und glutenfrei, für Nuss Allergiker geeignet und für die Basen Diät empfohlen. Bio Erdmandelöl in der Natur Kosmetik Das milde, neutral duftende Öl, wird aufgrund seiner reichhaltigen, wertvollen Inhaltsstoffe und wegen seines hohen Gehaltes an natürlichem Vitamin E, immer mehr in der Kosmetik und zur Körperpflege eingesetzt. Es verringert die Zellalterung der Haut, verbessert ihre Elastizität und wirkt so der Faltenbildung entgegen. Die Haut wird gestärkt und geschmeidig weich. Es begünstigt positiv den Heilungsprozess bei Hautveränderungen oder Reizungen. Quelle: Sabine Krist (2013) Lexikon der pflanzlichen Öle und Fette Springer-Verlag Wien, www.springer.com

der Spatz 5|2016


ERNÄHRUNG Anzeigen

Freiraum für Waldlandputen

Weihnachtsgeflügel von Freiland Puten Fahrenzhausen

Festbraten für wahre

GENIESSER! ______________________

Im Sommer 1997 hat in einer Strohburg in Fahrenzhausen ein mutiges Projekt begonnen. Heute gilt es als Musterbeispiel für die artgerechte Putenhaltung. 
Abseits von Trubel und Lärm, inmitten von Mischwald, Sträuchern und Hecken findet man unsere Waldlandputen. Genüsslich im Gras pickend auf der Suche nach Leckerbissen und kleinen Abenteuern. Unsere Waldländer können sich ganz ihrem natürlichen Instinktverhalten hingeben und ein Terroir erkunden, das dem Lebensraum ihrer wilden Artgenossen und Vorfahren verblüffend ähnlich ist. Dies war uns bei der Umsetzung dieser Idee wichtig! Mit der ökologischen Haltung der KellyBronze®Puten im Mischwald und Wiesenflächen ohne feste Ställe konnte unser Anspruch an artgerechte Tierhaltung gezielt umgesetzt werden. Durch die abgeschiedene Lage und einem Tierbetreuer, der sich viel Zeit für die Versorgung der Tiere nimmt, können sich die Puten auf ihre natürlichen Instinkte berufen und ihr Herdenverhalten sowie die damit verbundenen Schutzmechanismen ungestört ausleben. Im Wald bekommt auch das Aufbaumen der Tiere zum Schlafen und Ruhen wieder seine ursprüngliche Bedeutung. Die viele Bewegung auf den weitläufigen Arealen tut nicht nur den Puten gut, auch das Fleisch der Tiere wird dadurch besonders saftig und dicht strukturiert. Dies ist das Grundrezept für glückliche Puten und zufriedene Verbraucher. Wir können mit Stolz sagen: back to the roots – unsere Weihnachtsputen sind echte Waldländer! Weitere Informationen unter www.waldlandputen.de.

Bio-Weihnachtstruthahn iONLINE-SHOP n unserem auch erhältlich!º Bio-Weihnachtstruthahn

Bio-Festtags Poularde

REICH AN VITALSTOFFEN beider Milchsorten

HERGESTELLT MIT ACHTUNG vor Mensch, Tier und Natur

ABHOLEN! º

Bio-Puten Rollbraten

Unsere schmackhaften und gesunden Bio-Geflügel-Erzeugnisse sind im gut sortierten Naturkost-Fachhandel erhältlich oder direkt unter www.freiland-puten.de/shop

EINZIGARTIG MIT STUTENMILCH

UNVERGLEICHLICH LECKER im Geschmack

Im tugurkt ossotlrtadierenten NaBESTELLEN und

www.freiland-puten.de

VO N

L FÜR I D E A I LC H M KUH GIKER R ALLE

Erhältlich im gut sortierten Naturkost-Fachhandel oder online unter www.naturkäserei-st-georg.de

20160930_Anzeige_Spatz.indd 1

der Spatz 5|2016

30.09.2016 07:17:54

17


ERNÄHRUNG Anzeigen

In Augsburg ist der Himmel Augsburg, die bekannte Fuggerstadt, hat viel Sehenswertes und ist immer eine Reise wert. Besonders ins neue Schlachthof-Quartier an der Berliner Allee. Das im 19. Jahrhundert als Schlachthof genutzte 6 ha große Areal wurde ab 2006, nachdem es 10 Jahre leer stand, von einem Investor wieder mit Leben gefüllt. Dabei wurde besonderer Wert auf den Erhalt der zum Teil denkmalgeschützten Bauten gelegt. – Der Grundstein für ein lebendiges Quartier mit einem liebenswerten Backstein-Charme. // Elisabeth Schütze Vor fünf Jahren ist die Bio-Bäckerei Schubert ins Quartier gezogen und seit gut einem Jahr betreiben die Schuberts dort auch das Café „himmelgrün“. So kreativ wie der Name ist auch die Einrichtung des lichtdurchfluteten Cafés. Frische Farben von Mintgrün bis Fuchsia und bunte Lampen in verschiedenen Formen zaubern eine fröhliche Atmosphäre. Besonders auffallend: Viel Platz zwischen den Tischen, so dass auch mal eine Mutter-Kind-Gruppe mit etlichen Kinderwagen ein gemütliches Frühstück oder einen Lunch genießen kann. Apropos Kinder, im Café wie auch im Garten gibt es Spielecken, so dass ein Mütterratsch auch mal länger dauern darf.

Wir hatten Zeit mitgebracht und gönnten uns daher ein Frühstück für zwei (26,50 Euro), für das wir durchaus noch einen hätten mitbringen können. Noch dazu, da man am BrotBuffet zum Selbstbedienen eine schier unglaubliche Auswahl an leckeren Backwaren hat. Der Kaffee war mit himmlisch viel Milchschaum, das Ei auf den Punkt und Schinken, Frischkäse und Marmelade schmeckten lecker auf den verschiedenen Brotund Brötchensorten. Ein erfrischender Obstsalat krönte das Frühstück. Natürlich gibt es auch noch die Variante Spiegeleier

mit Speck oder Müsli mit Naturjoghurt und für die Veganer Tofu-Rührei bzw. Soja-Vanille-Joghurt. Wie es überhaupt viele vegane und glutenfreie Alternativen gibt. Mittags entschieden wir uns dann für eine Kürbis-MangoSuppe (4,90 Euro), die in hübschen Suppenschalen serviert wurde und mit einer kräftigen Ingwernote wärmte. Vielleicht liegt es daran, dass wir generell Suppen-Fans sind, aber diese Kreation war echt superfein. Der Dinkel-Avocado-Toast mit Grillgemüse, Sprossen und Salatbeilage (9,50 Euro) war wieder glutenfrei zu haben bzw. für Vegetarier statt mit gebratenem Speck mit Räuchertofu. Ein leichtes Gericht mit viel schmackhaftem Gemüse und knackigem Salat.Ideal für die Mittagspause, wenn man danach wieder an den Schreibtisch muss. Zu allen Gerichten konnte man sich wieder vom köstlichen Brotbuffet bedienen. Dass in der Bäckerei Schubert viel Wert auf eine lange Teigführung und auf hochwertige, zum Teil regionale, Zutaten gelegt wird, schmeckt man einfach. Da wir sehr satt waren, verzichteten wir auf ein Dessert und nahmen stattdessen glutenfreie Nougat Stangen mit. Das Backwerk mit Nougatcréme im Schoko-Knuspermantel ist eine Sünde wert und wird sicher noch öfter unseren Kaffeetisch krönen. Fazit: Auch wenn das Café himmelgrün abseits der Innenstadt liegt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur mit einem viertelstündigen Fußmarsch zu erreichen ist, ist es immer einen Besuch wert. Für Autofahrer stehen viele Parkplätze auf dem Gelände des Schlachthof-Quartiers zur Verfügung. Ein vielseitiger Veranstaltungskalender von Bastel- und BackEvents für Kinder bis zu nachmittäglichen Konzerten bietet über das Kulinarische hinaus Abwechslung. Schauen Sie mal rein! Die Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 7.00 - 18.00 Uhr, Samstag - Sonntag von 8.00 - 17.00 Uhr Mehr Infos unter www.cafe-himmelgrün.de

18

der Spatz 5|2016


ERNÄHRUNG Anzeigen

Respekt hat ein fulminantes Aroma Was ist richtig guter Kaffee? Eine nachhaltige Produktion nach Bio-Standards und ein fairer Umgang mit den Kaffeeproduzenten sind ein bedeutender Aspekt, wenn es um perfekten Kaffee geht. Denn nur beim Anbau von Bio-Kaffee wird auf jegliche Chemie verzichtet und beim Röstprozess wird den Kaffeebohnen die nötige Zeit gegeben, ihr volles Aroma zu entwickeln. MOUNT HAGEN schafft es nun bereits seit 30 Jahren den hohen Anspruch von Ethik und Ökologie mit außergewöhnlichen Kaffeearomen zu verbinden – mit Respekt, Leidenschaft und sogar in Demeter Qualität. „Kaffee für Fortgeschrittene“ lautet die Devise von Mount Hagen. Damit ist nicht nur die jahrelange Erfahrung und Sorgfalt bei der Ernte von Hand, die behutsame Trocknung der Früchte oder die schonende Trommelröstung gemeint, sondern auch der besonders aromatische Geschmack der über 35 Produkte. Unterschieden wird beim Kaffee zwischen Single Origins, also Kaffees aus nur einem Land, oder Blends, köstlichen Kompositionen aus verschiedenen Herkunftsländern. Daneben gibt es im Sortiment Espresso, Kaffee Kapseln, Instant- und Getreidekaffee, Cappuccino und Spezialprodukte wie den Chai Latte. Alle Produkte genießen bei der Herstellung viel Zeit und Sorgfalt und tragen das Biosiegel, sind Naturland oder Demeter zertifiziert und natürlich Fairtrade. Fair sein zahlt sich aus Um Kaffee solcher Qualität herzustellen, bedarf es einer guten und langfristigen Zusammenarbeit. Die Kaffeebauern garantieren gleichbleibende Qualität und eine fast schon liebevolle Produktion. Mount Hagen unterstützt sie im Gegenzug durch die Abnahme zu festgeschriebenen Fairtrade-Preisen und auch mal eine benötigte Vorfinanzierung der Ernte. Die Aufbauhilfe geht aber darüber hinaus und bezieht die lokalen vorhandenen Strukturen mit ein, z.B. Universitäten oder NGOs und sie ist auf langfristige Zusammenarbeit ausgerichtet.

Papua Neuguinea – eine geniale Idee, kein leichter Start Für Mount Hagen bedeutete Fortschritt immer schon, den anderen einen Schritt voraus zu sein und den eigenen Standards treu zu bleiben. Was 1986 auf Papua Neuguinea mit einem ersten Bio-Kaffee begann, wurde über die Jahre zu einem der umfassendsten Sortimente der besten Fairtrade Arabicas. „Als wir vor 30 Jahren in Mount Hagen mit unserer ersten Kaffeeplantage starteten, war nicht abzusehen, was daraus entstehen würde. Damals war Biokaffee völlig verrückt und eine absolut geniale Idee. Seit vielen Jahren beziehen wir unsere Kaffees nun von Partnern aus Papua Neuguinea, Peru, Honduras, Mexiko und Afrika“, erklärt Karsten Suhr, Prokurist und Leiter von Mount Hagen. Die Anfangszeiten dort waren alles andere als leicht. Rivalisierende Stämme und Ausländer, die Bodenschätze heben wollten, boten ein enormes Konfliktpotential. Heute, in einer einigermaßen beruhigten Lage, werden wieder über 60 Container allerschönster Bio-Fairtrade-Arabicas pro Jahr auf Papua Neuguinea produziert. Der dort beheimatete Paradiesvogel ist bis heute das Wappentier und Logo von Mount Hagen. Die Produkte sind im Biohandel und im Online-Shop unter shop.mounthagen.de. erhältlich. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie auf www.mounthagen.de.

Die einen nennen es

nt h a gen

u

19

.d e

JETZ

mo

der Spatz 5|2016

NE ONLI SHO

N P PE

T

wir


UMWELT Anzeige

Unsere Spatzen haben’s schwer!

In den meisten bayerischen Städten ist ein starkes Siedlungswachstum zu verzeichnen. Unsere Städte werden dichter und Stadtgrün muss immer öfter neuen Häusern weichen. Vor allem auf gebäudebrütende Vogelarten wie den Haussperling wirkt sich das aus. Er braucht kleine Nischen und Spalten in Häusern, um dort brüten zu können. Unsere moderne Bauweise lässt aber keinen Platz mehr für den Spatz. Auch Nahrung, Versteck- und Bademöglichkeiten werden durch Verbauung und Versiegelung knapp für den frechen Vogel. Erwachsene Spatzen ernähren sich von Körnern und Sämereien, die Jungvögel werden mit Insekten gefüttert. Vor allem daran mangelt es aber inzwischen fast überall. Durch intensiv gepflegte Gärten und Grünanlagen, Pestizideinsatz und exotische Zierpflanzen, die keine Insekten anlocken, bleibt der Tisch für unsere Vögel leer. Haussperlinge baden auch sehr gern im Wasser, oder in Sand und Staub. Sie befreien so ihr Gefieder von Parasiten und Schmutz. Geeignete offene Flächen finden sie in unseren versiegelten Städten aber kaum noch. Das vom Bayerischen Umweltministerium geförderte Projekt „Der Spatz als Botschafter der Stadtnatur“ möchte Gebäudebrütern helfen und so dafür sorgen, dass in den bayerischen Städten auch zukünftig noch Spatzen von den Dächern pfeifen. Beratung bei: Lorena Heilmaier, l-heilmaier@lbv.de Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., www.lbv.de

Foto: Monika Graf

Der Bestand der Haussperlinge nimmt immer weiter ab – seit 2016 wird er sogar auf der bayerischen Vorwarnliste der gefährdeten Arten geführt. Um den Spatzen und anderen gebäudebrütenden Vogelarten unter die Flügel zu greifen hat der Landesbund für Vogelschutz das Projekt „Der Spatz als Botschafter der Stadtnatur“ ins Leben gerufen.

Was kann ich für Spatzen tun? â Futtersilo und Vogelfutter kaufen Körner und Sämereien. Dabei unbedingt auf Hygiene achten. Die Vögel dürfen nicht durch das Futter hüpfen oder Kot eintragen. â Nistkästen aufhängen Spatzen brüten in Kolonien, daher mehrere Kästen nebeneinander oder Spatzenreihenhäuser aufhängen, Einflugloch X35 mm. Wichtig: Spatzenkästen nur am Haus und nicht an Bäumen anbringen. Viele Vögel nutzen die Kästen auch im Winter um dort geschützt zu übernachten. â Wasserschalen und Sandbäder aufstellen Ob Schalen oder Untersetzer, Sand oder Wasser - die kleinen Spatzen lieben ein Bad! Aber auch hier gilt: Hygiene ist unverzichtbar. Das Wasser muss jeden Tag gewechselt und die Schale gesäubert werden. Noch schöner wäre es, einen Gartenteich mit Flachzone anzulegen. â Gute Vorsätze fürs neue Jahr Bepflanzen Sie Garten und Balkon mit heimischen Pflanzen, die unseren Insekten und Vögeln nützen. Viele Pflanzen sind wahre Multitalente, die Schutz bieten, Insekten anziehen und zusätzlich noch Futterfrüchte tragen. Zu den Lieblingspflanzen der Spatzen gehören Vogelbeere, Schwarzer Holunder und Wildrosen. Schneiden Sie Hecken und Sträucher erst, wenn die Früchte schon gefressen wurden. Verzichten Sie auf chemische Pflanzenschutzmittel. â Projekt „Der Spatz als Botschafter der Stadtnatur“ unterstützen Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende: IBAN: DE40 7015 0000 0100 1079 11, BIC: SSKMDEMM Stadtsparkasse München, Kennwort: „Botschafter Spatz“

Futterhäuschen und Nistkasten Nicht nur wir Menschen ziehen uns im Winter gerne ins Warme zurück. Wussten Sie, dass auch Spatzen, Meisen und Zaunkönige sich in sehr kalten Winternächten gerne einmal im Häuschen unterstellen? So sind auch die Nistkästen der Firma WERKHAUS eine willkommene Immobilie in Gärten und auf Grünstreifen. Der frühe Vogel sichert sich auf diese Weise vielleicht auch schon seine nächste Nistgelegenheit. Der Nistkasten wird mit zwei Fronten, mit unterschiedlich großen Einfluglöchern geliefert. Das kleine Loch ist für die meisten Meisenarten geeignet, das große für Sperling oder Kohlmeise. Das All-Inclusive-Paket wird es mit dem Futterhäuschen nebenan: Bei Frost und Schnee freuen sich die Vögel über

einen Schnabel voll Körner und Saaten. Das Futterhaus ist bestens dafür geeignet die Vögel bei Bedarf das ganze Jahr über zu füttern. Durch die Klappe lässt es sich einfach befüllen, das Futter bleibt sauber und trocken. Inklusive Halter zum Befestigen. Futterhaus und Nistkasten sind aus wetterfestem Birkensperrholz gefertigt. Die Oberfläche ist naturbelassen, bzw. mit einer wasserfesten, lebensmittelechten Beschichtung versehen. Mehr Infos und Online-Shop unter www.werkhaus.de

20

der Spatz 5|2016


UMWELT Anzeige

Foto: Bernd Wackerbauer

Nachhaltige Mobilitätskultur

„Bewegt“: Engagement für nachhaltige Mobilitätskultur und eine Europa-Premiere auf dem Tollwood Winterfestival 2016. Das Motto des diesjährigen Tollwood Winterfestivals, das vom 23. November bis 31. Dezember auf der Münchner Theresienwiese stattfindet, lautet „bewegt“. Damit widmet sich Tollwood der Mobilität und zeigt Wege hin zu einer nachhaltigen Mobilitätskultur im städtischen Raum mit zukunftsfähigen Alternativen. Um Nachhaltigkeit geht es auch auf Tollwoods „Markt der Ideen“ – dem ganz besonderen Weihnachtsmarkt: Neben internationalem Kunsthandwerk bietet er Kulinarik in Bio-Qualität aus über 20 Nationen. Für immer mehr der angebotenen Produkte liegt ein Nachweis des Fairen Handels vor. Lebhafte Klaviermusik, knarrende Saloon-Türen und der Sheriff auf Banditen-Jagd – Willkommen in der Welt des Wilden Westens! Das Tollwood Winterfestival präsentiert den kanadischen Cirque Éloize mit der Europa-Premiere von „Saloon“. Die Artisten zeigen eine spektakuläre Show mit Live-Musik zwischen Zirkus, Akrobatik, Theater und Tanz – im Stil des Wilden Westens und auf Wunsch mit einem 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität. Daneben „bewegt“ Tollwood mit interaktiven Installationen, Kunstwerken, Diskussionen, Kabarett und Performances

im Weltsalon-Zelt. Dort dreht sich zum zehnten Mal in Folge alles um aktuelle gesellschaftliche und ökologische Themen, in diesem Winter geht es um „Heimat“. Ob im Kopf oder unter unseren Füßen, ob für die Bewohner des Regenwaldes oder die derzeit 60 Millionen Menschen auf der Flucht: Heimat ist unser Anker in dieser schnelllebigen, zunehmend komplexen und unsicheren Welt. Für die Podiumsdiskussionen stehen u.  a. der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm und die Politikerin, Volkswirtin und Publizistin Sahra Wagenknecht als prominente Gäste fest. Rund 70 Prozent aller Veranstaltungen von Performances bis zu Konzerten und dem Kinder- und Jugendprogramm finden bei freiem Eintritt statt. Der weihnachtlich gestaltete „Markt der Ideen“ ist bis zum 23. Dezember geöffnet, zwischen den Jahren gastiert die Kult-Comedy CAVEMAN auf dem Festival. Das Festival endet mit den Silvesterveranstaltungen. Tickets sind über die Tollwood-Tickethotline unter 0700-38 38 50 24 (ca. 12 Ct/min), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen zum Programm des Winterfestivals 2016 unter www.tollwood.de.

23.11. – 31.12. · Markt bis 23.12. Theresienwiese · München

Artgerecht Cirque Éloize »Saloon«

23.11. – 22.12. | Europa-Premiere Eine atemberaubende Show aus Akrobatik, Zirkus, Theater und Live-Musik, wahlweise mit 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität

Kabarett

Christian Ude und Uli Bauer 12.12. Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie 3.12. Christian Springer 8.12. Christian Ehring 18.12. CAVEMAN 25. – 30.11., 26.– 30.12.

Weltsalon

Diskussionen und engagierte Kultur u. a. mit Jane Goodall am 9.12.

Weihnachtsmarkt

23.11. – 23.12. Eintritt frei Performances · Kunsthandwerk Bio-Gastronomie · Kinderzelt Tief-im-Wald-Bar & Café

Silvester

Gala mit Sven Ratzke und Ecco DiLorenzo and his Innersoul sowie 5-Gänge-Bio-Menü Silvesterparty mit Live-Musik & DJs

0700-38 38 50 24 www.tollwood.de

Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Alle EintrittsMobilitätszentrale karten für Veranstaltungen auf Verführung zum Umsteigen: Beratung dem Festivalgelände gelten als vor Ort, kompetent und kostenlos MVV-Ticket.

© tai111/Fotolia.com

der Spatz 5|2016

Mitmachen! Aktion für Gesundheit, Tierwohl und Umwelt

21


UMWELT Anzeige

Umwelt-Nachrichten: Welternährungsorganisa tion fordert Agrarwende

Die industrielle Landwirtschaft kann aus Sicht der FAO keine langfristigen Lösungen bieten. Auch der sogenannten klima-smarten Landwirtschaft erteilt die Organisation eine Absage: Einfache technologische Lösungen gebe es nicht. Nur gemeinsam könnten Hunger, Armut und Klimawandel erfolgreich bewältigt werden. Dafür brauche es kleine Betriebe, die die vorhandenen Ressourcen umweltund klimafreundlich nutzen. Die Nachfrage nach Nahrungsmitteln wird laut FAO-Prognose bis zur Mitte des Jahrhunderts mindestens um 60 Prozent im Vergleich zu 2006 steigen. Ursachen für den rasch wachsenden Bedarf sind die weltweite Zunahme der Bevölkerung, steigende Einkommen und schnelle Verstädterung. Quelle: klimaretter.info

Erste Crowdfunding-Bahn startet zwischen Stuttgart und Berlin Ab 14. Dezember 2016 wird das BahnStart-Up und die erste sich per Crowdfunding finanzierende Eisenbahn der Welt einen fairen, günstigen und ökologischen Fernzug zwischen Berlin, Hannover, Frankfurt und Stuttgart mit bei der DB-Netz-AG verbindlich reservierten Fahrplan auf die Schiene bringen. Die Reisezugwagen haben Abteile und Großraumbereiche, Arbeitstischen, kostenloses WLAN und Steckdosen. Der Zug ist mit 6,5 Stunden auf dieser Strecke fast so schnell wie ein ICE, deutlich schneller als der Fernbus und erlaubt die Fahrradmitnahme. Quelle: locomore.com

NABU-Studie liefert Alter- na tive zur „Gießkannenför- derung“ Der NABU fordert aufgrund der anhaltend schlechten Umweltbilanz der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP) drastische Änderungen von der Politik. Insgesamt fließen derzeit 40 Prozent des EU-Haushalts, das sind jährlich rund 60 Milliarden Euro, in die Landwirtschaft. Das entspricht im Durchschnitt 112 Euro pro EU-Bürger und Jahr. Die EU-Förderung besteht zum größten Teil aus pauschalen Flächenprämien ohne konkrete Gegenleistung – in Deutschland sind das pro Hektar rund 300 Euro. Diese nach Ansicht des NABU äußerst ineffiziente Agrarpo-

litik hält weder das Höfesterben auf, noch wird sie dem Klima- und Naturschutz gerecht. Die vom NABU beim Institut für Agrarökologie und Biodiversität (IFAB) in Auftrag gegebene Studie berechnet erstmals anhand von konkreten Modellen, wie die Agrarsubventionen in Zukunft so verteilt werden können, dass Landwirte und Umwelt gleichermaßen profitieren. Quelle: www.nabu.de

EU-Kommission stellt klar: Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung nicht patentierbar In einer lang erwarteten Stellungnahme erklärte die EU-Kommission vor Kurzem, dass sie Pflanzen und Tiere aus „im Wesentlichen biologischen Verfahren“ zur Züchtung für nicht patentierbar hält. Die Initiatoren der Kampagne ‘Keine Patente auf Pflanzen und Tiere’ – ARCHE NOAH, Bio Austria und PRO-GE – begrüßen diesen Vorstoß der EU-Kommission. Allein in Österreich haben 130.000 Menschen die Petition „Keine Patente auf Pflanzen und Tiere“ unterstützt, EU-weit wurden über 820.000 Unterschriften gesammelt. Quelle: sonnenseite.com

Erstmals Energie von Sonne und Wind gebündelt Öko-Strom gewinnen aus zwei Quellen zugleich: Sonnenstrahlen und Windkraft nutzt Windrail – eine neuartige Solar-Wind-Kraftanlage auf dem Dach eines Hochhauses in Spandau. Die Gewobag und die Berliner Stadtwerke setzen gemeinsam mit dem Schweizer Entwickler Anerdgy diese Technik erstmals in Deutschland ein. Auf dem Dach des 12. Stockwerks eines Wohngebäudes der Gewobag am Blasewitzer Ring wurden zehn Windrails sowie zusätzliche Photovoltaikanlagen montiert, die zusammen rund 95.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr erzeugen und damit 45.000 Kilo CO2 pro Jahr vermeiden. Quelle: gewobag.de

Deutsche verbrauchen pro Tag 44 kg Rohstoffe Pro Jahr verbraucht jeder Mensch in Deutschland mehr als 16 Tonnen Metall, Beton, Holz und andere Rohstoffe, das

zusammengestellt von Andrea Reiche sind 44 Kilo am Tag. Deutschland liegt damit im internationalen und europaweiten Vergleich auf einem hohen Niveau. Das geht aus dem Ressourcenbericht des Umweltbundesamtes (UBA) hervor. 70 Prozent der bei uns verbrauchten Rohstoffe kommen aus dem Ausland, davon sind vier Fünftel nicht nachwachsend. Quelle: www. Umweltbundesamt.de

Deutschland wegen Wasserverschmutzung und Nitrat vor Gericht. Die Europäische Kommission verklagt Deutschland vor dem Gerichtshof der EU, weil es versäumt hat, strengere Maßnahmen gegen die Gewässerverunreinigung durch Nitrat zu ergreifen. Nitrat ist für das Wachstum von Pflanzen von entscheidender Bedeutung und wird häufig als Düngemittel eingesetzt. Allerdings führen überhöhte Mengen zu starken Wasserverunreinigungen – mit entsprechenden Folgen für die menschliche Gesundheit, die Wirtschaft und die Umwelt. Der Beschluss folgt auf eine mit Gründen versehene Stellungnahme, die den deutschen Behörden im Juli 2014 übermittelt wurde. Quelle: http://europa.eu

Gegen Agrar-Monopoly unterzeichnen Mit der Übernahme von Monsanto durch Bayer soll bald der größte Saatgutkonzern der Welt entstehen. Bereits heute beherrschen nur wenige AgrarRiesen den weltweiten Saatgutmarkt. In Europa stammen schon jetzt 95 Prozent des Gemüsesaatguts von nur fünf Unternehmen. Und das Fusions-Karussell dreht sich immer schneller: ChemChina will sich Syngenta einverleiben, Dow Chemical und DuPont planen ebenfalls zu fusionieren. Mit der Macht über das Saatgut haben die Agrarkonzerne die Grundlage für die Erzeugung unserer Nahrung im Griff. Die Marktkonzentration führt zu einem Anstieg der Preise vom Saatgut bis zum Lebensmittel und zu einem Verlust der Nutzpflanzenvielfalt. Das Umweltinstitut München lädt zur Aktion dagegen ein auf www.umweltinstitut.org

Weitere Umweltnachrichten im Internet unter www.derspatz.de 22

der Spatz 5|2016


UMWELT Anzeige

Tanz der tausend Wasserblasen Verwandeln Sie Ihre Dusche ganz einfach in ein „Wohlfühlarium“ Ein Wohlfühlarium ist ein Ort des ganzheitlichen Wohlfühlens. Ein Ort, in dem Duschen zu einem völlig neuen Erlebnis wird. Das verspricht die Firma WOLF aus Waging am See und schenkt den Spatz-Lesern einen Weihnachts-Gutschein im Wert von 15%. Der Gutschein-Code "Spatz16" ist telefonisch oder im WOLF-Internetshop einzulösen. Hier möchten wir zwei Produkte aus dem WOLF "Wohlfühlarium-Programm" vorstellen: BUBBLE-RAIN Duschkopf – Duschen mit dem Blauen Engel BUBBLE-RAIN – das ist der herrlich weiche Regen, der Ihnen das Gefühl vermittelt, mit einer großen Menge Wasser zu duschen. Doch in Wirklichkeit verbrauchen Sie kaum Wasser und Energie – und das verdanken Sie einem weltweit einzigartigen Phänomen: Sie duschen mit großen, luftgefüllten Wasserblasen. Genießen Sie den Regentanz der seidenweichen Wasserblasen, der Sie belebt und Ihre Haut mit einem leichten Prickeln umhüllt. Das spart pro Jahr 200 EUR an Warmwasserkosten und der Umwelt eine Tonne CO2. Da die BUBBLE-RAIN so sparsam mit Wasser und Energie umgeht, wurde sie als erste Duschbrause mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Kupfer für gesundes Duschen Die Flächen im Innern von Plastikbrausen sind Bakterienherde, denn auf den Kunststoffen bildet sich nach kurzer Zeit ein Biofilm. Damit Sie bei der BUBBLE-RAIN nicht auch mit einem Bakterienregen duschen, ist sie als einzige Brause aus antibakteriellem Kupfer hergestellt. 10.000 Wasserblasen - jede Sekunde Die BUBBLE-RAIN Wasserblasen entstehen auf geniale Weise: Eine Wirbelkammer erzeugt einen rechtsdrehenden Wasserwirbel, der das Wasser vitalisiert, durch seine Sogwirkung Luft in den Brausekopf saugt und in jeder Sekunde ca. 10.000 Wasserblasen formt. Damit bleibt auch kein Shampoo mehr in den Haaren – trotz des geringen Wasserverbrauchs. „Elixator douche“ - Duschen Sie trockene Haut einfach weg Verwandeln Sie ihr Duschwasser auf Knopfdruck in eine zarte Bio-Hautpflege! Der „Elixator douche“ wirbelt Bio-Pflegeöle in das Duschwasser – so wird Ihre Haut perfekt gepflegt in nur einer Minute. Ein samtweiches Hautgefühl, das den ganzen Tag anhält! Gerade einmal ein Teelöffel Öl wird benötigt – und Sie können sich sofort abtrocknen und anziehen. Noch eine gute Nachricht: Durch die feine Verwirbelung werden Handtuch und Dusche überhaupt nicht ölig! Verschiedene hautpflegende Bio-Öle stehen bei WOLF zur Auswahl. Und wer sich von seinem eigenen Lieblingsöl verwöhnen lassen möchte – auch das ist möglich. Voraussetzung ist nur, dass es sich um ein naturreines Pflanzenöl handelt. Die Montage des „Elixator douche“ ist denkbar einfach, denn das kleine Gerät kommt einfach nur zwischen Duscharmatur und Brauseschlauch. Auch in vielen Vier- und Fünf-Sterne Hotels kann man sich schon von dieser „Wohlfühl-Erfindung“ verwöhnen lassen. Weitere Informationen und Gutschein einlösen unter www.wolf-umwelttechnologie.de oder unter: WOLF Umwelttechnologie GmbH Martinstraße 2, 83329 Waging am See, Tel.: 08681 – 4 79 39 0

der Spatz 5|2016

23

15 % Weihnachtsrabatt

auf alle Artikel – bis zum 24.12.2016

Rabattcode Tel & Internet: Spatz1 6

Tel: 08681 479390 www.duschbrause.de 83329 Waging

BUCH-TIPP: Ökoroutine

Damit wir tun, was wir für richtig halten

Dieses Buch macht Schluss mit umweltmoralischen Appellen! Es zeigt: Wir können nachhaltig leben, ohne uns tagtäglich mit Klimawandel oder Massentierhaltung befassen zu müssen. Wir machen ökologisches Leben einfach zur Routine!

Was unmöglich erscheint, ist konzeptionell einfach: Mülltrennung, Sparlampen, Effizienzhäuser – alles längst akzeptiert oder in Reichweite. Was wir zur Durchsetzung einer gelebten Nachhaltigkeit brauchen, ist eine Politik, die neue, innovative Standards und Limits durchsetzt: Wenn Geräte weniger oft kaputtgehen, die Tierhaltung artgerechter wird oder bedenkliche Zusatzstoffe aus Lebensmitteln verschwinden – welcher Verbraucher würde sich darüber beschweren? Michael Kopatz präsentiert in diesem Buch eine Vielzahl leicht umsetzbarer, politischer Vorschläge für alle Lebensbereiche, damit die Utopien von heute schon bald die Realitäten von morgen werden. Weiter Informationen finden Sie unter www.oekoroutine.de. Michael Kopatz, Damit wir tun, was wir für richtig halten 416 Seiten, ISBN-13: 978-3-86581-806-5, Preis: 24.95 € oekom verlag, München, www.oekom.de


der Spatz-Weihnachtsmarkt

UMWELT

Anzeige

Das perfekte Duo

In Ihrem Bioladen

viel. freude. schenken!

Schenken und genießen!

Individuelle Gutscheine und andere tolle Geschenke der BIO HOTELS gibt es unter www.biohotels.info

Wir machen Bio aus Liebe. LEOPOLDSTR. 48, 80802 MÜNCHEN 089 / 38 16 27 -0

SCHMELZFEUER

®

Genuss zum Verschenken!

Spielwaren Textilien Geschenkartikel Basteln & Handarbeit Bücher & Kunstkarten WWW.KUNSTUNDSPIEL.DE INFO@KUNSTUNDSPIEL.DE WWW.FACEBOOK.COM/KUNSTUNDSPIEL

www.be-oh.at

Bio-Pionier seit 1974

Einzigartige Keramik seit 1964 +49(0)9563 2028 · www.denk-keramik.de

WeiN uNd BräNde aus ökologischem ANbau Manfred Rothe · Heerweg 6 · 97334 Nordheim Tel. 09381-8479530· www.wein-rothe.de

Gutes Tun.

Woody verschenken. Anderen helfen.

www.gusti-leder.de

®

Geschenkideen im Shop auf meinwoody.de

www.treibholz.de Bio- und Naturwaren seit 1978

UVP: 5€

Verschenken Sie sinnvolle Geschenke rund um den Schutz des Regenwaldes in unserem Online-Shop und tun Sie Gutes:

www.tictoys.de

Regenwald retten

www.Regenwald.org/shop Tel 040 - 41 03 804, E-Mail info@regenwald.org

24

der Spatz 5|2016


Anzeige

24 sinnvolle Geschenk-Ideen

UMWELT

Holzspielwaren Ackermann

Viele Geschenkideen

www.holzspielwaren-ackermann.de

Zahnpasta war gestern... 20.11.15

Anzeige_Spatz_Weihn_57x62.indd 1

DENTTABS Zahnputztabletten...

14:11

Kult!

Stiftebox VW T1

Die Revolution in der Zahnpflege...

100% MADE IN GERMANY

600543

Online-Shop www.maas-natur.de

Hauptstraße 25 · 88487 Mietingen · Telefon 07392 - 93625

18 Modelle

DS112016

www.DENTTABS.de

Diese Coffee-to-go-Becher vermeiden Pappbechermüll.

www.bundladen.de

„Das Rheingold-Tröpfle“

und 1111 tolle Geschenkideen gibt es hier:

Mit Fairgnügen einkaufen! Bayern eG

Bio-faire Lebensmittel und faszinierendes Kunsthandwerk finden Sie in allen Weltläden oder direkt hier bei uns.

der Spatz 5|2016

Ein Mythos für den Gaumen und exklusiver Genuss: Pralinen mit Sahnetrüffel-Füllung und Goldelixier auf einer Schicht Mandel-Gianduja www.guter-geschmack-verbindet.de/ rheingold-troepfle/ Tel. 07031 - 81 87 090

DerButterer®

Handelshaus

www.fairbayern.de

Unser Tipp für Weihnachten!

ChocolateTree

Flip-Kick

FAIR Handelshaus Bayern eG Alte Kreisstraße 29 85778 Haimhausen-Amperpettenbach (bei Dachau)

* Gültig für eine Bestellung pro Kunde/Haushalt · Nur einlösbar auf werkhaus.de/shop · Der Gutschein ist nicht mit weiteren Gutscheinen oder Rabattaktionen kombinierbar und gültig bis zum 31.01.2017.

Mehr aus Milch – Butter, Quark, Frischkäse und Joghurt selber machen. Ganz einfach! Ganz traditionell! Aus Rohmilch

• Set DerButterer® • Erweiterungs-Set DerKäser • Set DieJoghurtbox Mehr Informationen und Shop: www.derbutterer.de 25

Kakaobaum pflanzen – Schokolade ernten! Für 40 € pflanzen wir Ihren Kakaobaum. Zusätzlich erhalten Sie 5 Tafeln Edelschokolade plus Geschenkurkunde.

www.chocolatetree.de


UMWELT Anzeige

Jetzt auf DVD und Blu-ray!

POWER TO CHANGE Ist die komplette Energieversorgung ohne fossile und atomare Quellen realistisch? Wer Carl-­A. Fechners Dokumentarfilm „POWER TO CHANGE − Die EnergieRebellion“ gesehen hat, wird dem ohne Zweifel zustimmen. Der Film nimmt den Zuschauer mit auf die Reise in die Welt der erneuerbaren Energien, in der die unterschiedlichsten Charaktere für die Energierevolution kämpfen – voller Leidenschaft und Hoffnung, Rückschläge einsteckend und Erfolge feiernd. Große Filmmusik, aufwändig gedrehte cineastische Aufnahmen und überzeugende Fakten lassen jeden verstehen, warum die rasche Umstellung der Weltenergieversorgung auf 100% erneuerbare und dezentral erzeugte Energien entscheidend für das Überleben der Menschheit ist und uns alle betrifft. Das alles kurzweilig, spannend und in visuell überwältigenden „VorBildern“ dargestellt. An mehr als 20 Schauplätzen thematisiert Fechner nahezu alle Bereiche der Energiewende: Dezentrale Energieversorgung aus erneuerbaren Energien, Energieeffizienz, energetische Sanierung, Elektromobilität, Speicherung, Wärmewende und vieles mehr. Anhand der Lebensgeschichten ausgewählter Protagonisten beschreibt der Regisseur verschiedene Visionen und deren Umsetzung durch innovative Technologien und persönliches Engagement. Über ein Jahr recherchierten er und sein Team. Das Ergebnis: „Die Umstellung der Energieversorgung auf ein dezentrales System, basierend auf erneuerbaren Energien, ist binnen der nächsten 20 Jahre möglich – viel schneller als allgemein behauptet“, so Carl-A. Fechner. Breite Zuschauerresonanz – auch international Kinos in mehr als 300 deutschen Städten zeigten dieses Jahr den politischen Dokumentarfilm. Von rund 280 FilmEventpartnern wurden die Filmvorführungen mit Veranstaltungen aller Art begleitet – mit Podiumsdiskussionen bis zum E-Mobilitäts-Korso. Fechner selbst reist vollelektrisch mit Bahn und Elektro-Auto von Event zu Event und besuchte bisher über

80 Kinovorführungen, beantwortet Fragen und diskutiert mit seinen Zuschauern. Friedensaktivist, Umweltschützer, Visionär und Dokumentarfilmer Carl-A. Fechner ist B.A.U.M.-Umweltpreisträger und passt in keine Schublade. Zwei Mal hat er die Sahara mit dem VWBus durchquert, Entwicklungshilfe- Projekte in Burkina Faso erforscht, einen Pilotenschein gemacht und ist allein durch den Grand Canyon geflogen. Er war Soldat, Offizier, Fallschirmspringer mit Einzelkämpfer-Ausbildung und Hochgebirgsleistungsabzeichen. Chef einer Panzergrenadierkompanie. „Weil ich etwas für den Frieden tun wollte“, sagt er und weiß, dass dies widersprüchlich klingt. Mittlerweile hat der ausgebildete Medienpädagoge über 50 Fernsehfilme gedreht und dabei mehr als 70 Länder bereist. Bereits Fechners Kino-Debüt: DIE 4. REVOLUTION – EnergyAutonomy lief 2010 bundesweit und wurde ein unvorhergesehen großer Erfolg. Seit November ist der meistgesehene politische Kino-­ Dokumentarfilm des Jahres als Blu-ray und DVD im Handel erhältlich – mit zusätzlichen 40 Minuten Bonusmaterial, natürlich auch als Download auf den großen Portalen. Shop: http://shop.fechnermedia.de/katalog/schlagw-rter/ power-change. Weitere Infos zum Film finden Sie auf www.powertochange-film.de

AgrarRevolution Wir gründen einen bioveganen Permakultur-Hof! Sind Sie dabei? Wollen Sie Teil einer jungen, weltoffenen Pinonier-Hofgemeinschaft mit Forschungs- und Modellcharakter sein, die der Welt zeigt, wie eine zukunftsfähige (Agrar-)Kultur aussieht, die solidarisch-biovegan lebt und arbeitet? Wollen Sie uralte bewährte Praktiken mit neuesten Erkenntnissen verbinden und gemeinsam eine lebendige Kultur mitgestalten, die dem Wohl aller dient und den Menschen zeigen, wie wir die größten Herausforderungen unserer Zeit ganz konkret meistern können? Auf einem 30 ha großen demeter-Hof bei Augsburg – den wir für unser Vorhaben geschenkt bekommen (!) – wollen wir mit Natur, Mensch und Kosmos im Sinne der Anthroposophie zusammenarbeiten und zukunftsfähigen Landbau betreiben, erforschen, weiterentwickeln und weltweit verbreiten. Wir nehmen die besten Elemente und Impulse aus Biolandbau, Anthroposophie und Permakultur und verbinden sie mit einer ganzheitlichen veganen Arbeits- und Lebensweise zu einer zukunftsweisenden (Agrar-)Kultur des Mitgefühls, in der es statt unzähligen "Nutztieren" eine Vielzahl großer und kleiner, freilebender Nützlinge gibt. Idee ist es, samenfeste Gemüseund Obstsorten in pflugloser Agroforst-Mischkultur anzubauen, aber auch alte Getreidesorten, Hülsenfrüchte, Nüsse, Beeren und Kräuter. Wir wollen die Menschen nicht nur physisch (Lebensmittel) sondern auch seelisch (Erlebnisse) und geistig (Bildung) nähren, im Menschen wieder das schöpferische Potential wecken und

gemeinsam eine lebenswerte Welt für alle gestalten. Deshalb beabsichtigt der 28jährige Gründer außerdem, ein internationales Netzwerk positiver Medien aufzubauen, Menschen und Projekte in aller Welt zu vernetzen – die längst am Aufbau einer lebenswerten "neuen" Welt arbeiten – und eine lebensorientierte Schule für alle zu gründen... Sind Sie dabei? Wir freuen uns vor allem über tatkräftige junge Menschen mit großem Pioniergeist, die von der gleichen Idee total begeistert sind, selbstständig und verantwortungsbewusst handeln und Erfahrungen im ökologischen Garten-/ Landbau mitbringen (zumindest aber eine große Begeisterung für den Gemüse-/Obstbau in sich tragen). Menschen, die mit Herz und Seele Bildungs-, Netzwerk oder Medien-Arbeit leisten oder sich um Vermarktung, Verwaltung und Organisation kümmern und mit ihren Begabungen und Fähigkeiten maßgeblich zur Verwirklichung der Gesamtvision beitragen. Jonathan, AgrarRevolution@Posteo.de

26

der Spatz 5|2016


GELDANLAGEN Anzeigen

Ein lohnendes Investment:

Die wichtigste Klimaanlage der Welt Es ist ein Meilenstein im Klimaschutz: Das antarktische Rossmeer soll als eines der letzten intakten maritimen Ökosysteme künftig besonders geschützt werden. Neben der Artenvielfalt erforschen Wissenschaftler dort die negativen Folgen des Klimawandels, die dringend gestoppt werden müssen. Entscheidend dafür ist der Umstieg auf regenerative Energien. Mit Investitionen in klimafreundliche Projekte können Bürger einen eigenen Beitrag dazu leisten. Schon lange ist bekannt, dass die Eismassen, Eiskappen Investition in festverzinsliche Anleihe Kraftwerkspark III als und Gletscher weltweit schmelzen. Je mehr die Forscher über Antwort auf den Klimawandel die globale Erderwärmung in Erfahrung bringen, desto mehr Die Nutzung nachhaltiger Ressourcen steht auch im MittelSchrecken hält sie bereit. Nicht umsonst widmet sich das Wis- punkt von Green City Energy aus München. Mit dem Ziel einer senschaftsjahr 2016/2017 den Meeren und Ozeanen. Ziel ist es, demokratischen Energielandschaft bietet die Tochter einer die Menschen für den Schutz der Ozeane zu sensibilisieren. Ein- gemeinnützigen Umweltorganisation Bürgern verschiedene blicke in die Wissenschaft Investitionsmöglichkeiten in zeigen beispielsweise, wie Erneuerbare-Energien-Anlagen. Forschungsflugzeuge des Wie seine erfolgreichen VorAlfred-Wegener-Instituts gänger investiert auch der aküber der Arktis und Anttuelle „Kraftwerkspark III“ nach arktis mit modernster Techstrengen Investitionskriterien in nologie das Eis aus der Luft ausgewählte Wind-, Wasser- und vermessen, um die WechSolarkraftwerke in Europa. Das selwirkungen der Ozeane Projektportfolio konkretisiert und Atmosphäre zu erforsich sukzessive: Der Windpark schen. Im Meereis wird eine Sindersdorf sowie das norditalinatürliche Klimaanlage der enische Wasserkraftwerk CodaErde vermutet: Verringert longa sind bereits am Netz, der sich die Eismenge, entfällt Windpark Bürgerwald befindet auch ihre Schutzfunktion sich im Bau. Ein französisches vor der kontinuierlichen Solarprojekt und vier weitere Die Green City-Familie setzt Zeichen für den Klimaschutz. Hier bei der Erderwärmung durch die Klimaschutzaktion „Gipfelmop“ zur COP21. Foto: Tobias Hase italienische Wasserkraftwerke Sonne. konnten für den Kraftwerkspark Diese Klimaanlage ist in Gefahr, die Zeit drängt. Entscheider III gesichert werden. Ein Windpark im Saarland soll das Portund Bürger müssen jetzt gemeinsam für den Klimaschutz aktiv folio ergänzen. werden: Regenerative Energiequellen sind unendlich vorhan- Weitere Informationen unter www.greencity-energy.de/geldden und bieten zudem nahezu klimaneutrale Energie. anlagen oder Tel. 089 - 890 668-250. Hinweis: Anlegerinnen und Anleger sollten beachten, dass mit allen Anlageentscheidungen Risiken einhergehen, nicht zuletzt die Möglichkeit eines Totalverlusts. Für eine abschließende Beurteilung von Finanzinstrumenten ist es daher erforderlich, sich mit dem gesamten Inhalt der vollständigen Verkaufsprospekte, insbesondere den dort beschriebenen Risiken, vertraut zu machen. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Maßgeblich und rechtlich verbindlich ist allein der von der luxemburgischen Wertpapieraufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt vom 11. Februar 2016 mitsamt etwaigen Nachträgen. Dieser und etwaige Nachträge sind kostenfrei bei der Emittentin erhältlich.

BUCH-TIPP:

Endliche Welt, unendliches Geld

Das wahre Dilemma der Nachhaltigkeit Die Welt befindet sich seit 2008 im Ausnahmezustand. Eine globale Finanzkrise geht mit wachsenden Schuldenbergen und Wohlstandskluften einher. Chinas Aufstieg zur Weltmacht diktiert maßgeblich den fluktuierenden Preis von Ressourcen. Andere Länder verlieren ihre Stabilität und sehen sich Bürgerkriegen und Massenmigration ausgesetzt. Gleichzeitig nimmt der Klimawandel an Fahrt auf und stellt unseren Technologiefetischismus auf die Probe. Aus der Sicht eines Physikers liegt die gemeinsame Ursache dieser Trends im Widerspruch eines steten Wirtschaftswachstums auf einem endlichen Planeten, getrieben von einem Geldsystem ohne intrinsischen Wert. Mit dramatischen Konsequenzen verliert letzteres bei Nullwachstum – das wegen begrenzter Ressourcenschöpfung unweigerlich nä-

der Spatz 5|2016

27

herkommt – seine Funktionsfähigkeit. Nachhaltigkeit bedarf hingegen eines Geldsystems, das auf Dauer ein Mindestmaß an Infrastruktur, Bildung und Gesundheitsversorgung garantieren kann. Peter Berg, Endliche Welt, unendliches Geld 188 Seiten, Preis: 19.95 €, Mai 2016, erhältlich als e-Book ISBN-13: 978-3-86581-803-4, oekom verlag, München, www.oekom.de


GELDANLAGEN Anzeigen

Wenn viele Investoren schlaue Unternehmungen unterstützen

Die Macht des Schwarms Gründergeist? Innovationsmaschine? Startup-Mentalität? Begriffe, die nach wie vor zu wenig mit dem Wirtschaftsstandort Deutschland in Verbindung gebracht werden – zu Recht: Das Silicon Valley ist weiterhin führend bei derartigen Unternehmungen. Ein Lichtblick ist das sogenannte Crowd Funding: Die Schwarmfinanzierung über viele Geldgeber, die kleine Beträge bereitstellen, nutzen immer mehr Jungunternehmer sowie Initiativen und sammeln so hohe Beträge ein. // Stephan Wild Das Modell der Crowd-Finanzierung beschreibt einen Trend im digitalen Zeitalter und folgt dabei der Idee, eng, direkt und ohne Institutionen zusammenzuarbeiten – unkompliziert und projektbasiert. Das Besondere daran ist, dass die Investoren durch das Internet miteinander vernetzt „dezentral“ agieren und untereinander nicht organsiert sind. Charakteristisch unterstützen dabei viele Personen ein Projekt mit verhältnismäßig kleinen Geldbeträgen und erhalten dafür entweder eine finanzielle oder ideelle Gegenleistung. Bei der Schwarmfinanzierung geht es häufig um mehr als nur um die Anwerbung von Kapital. Die Crowd, die aus den unterschiedlichsten Personen besteht, kann Projekte und Unternehmen auch als Ideengeber, Experte, Testperson, temporärer Mitarbeiter oder Social-Media-Sprachrohr unterstützen. Gute Kampagnen berücksichtigen genau dieses umfassende Potential des Schwarms und fragen Möglichkeiten zu Input und Einflussnahme für die eigene Idee gezielt bereits vor deren Markteinführung bzw. Realisierung ab. Das Spektrum ist vielseitig: Von der Finanzierung eines klassischen Startups über Kunstperformances und Events bis hin zu Ökoprojekten einzelner Personen oder Gruppen kann im Grunde alles finanziert und unterstützt werden. Egal ob Nachhaltigkeit oder Rendite: Crowdfunding findet in der Regel über das Internet statt. Zahlreiche Plattformen eröffnen dafür verschiedene Möglichkeiten. Einen guten Überblick zu deutschen und internationalen Portalen bietet die Seite crowdfunding.de. Die bekanntesten Plattformen sind sicherlich Indiegogo, Startnext, Ecocrowd und Kickstarter. Bei leetchi.com stehen Nischenthemen wie die Finanzierung von Spitzensportlern im Vordergrund. Via monaco-funding.de kann Geld für Sammelgeschenke im Freundes- und Bekanntenkreis zusammengetragen werden. Mit viele-schaffen-mehr.de bringt die Bankenvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken ihre genossenschaftlichen Mitglieder in den Schwarm.

Mehr Spielraum wagen Wo liegt nun aber der echte Vorteil einer Finanzierung durch den anonymen, eventuell sogar internationalen Schwarm im Gegensatz zur klassischen Fremdfinanzierung durch eine Bank? Die Antwort ist eigentlich recht einfach: Für Jungunternehmer ist der Spielraum, den der Weg über die Crowd mit sich bringt, um ein Vielfaches größer – und zwar nicht nur in Sachen Einflussnahme, sondern vor allem bei den Konditionen: Die Initiatoren eines Projekts oder die Gründer eines Unternehmens bestimmen selbst ob sie um Spenden bitten, in „Naturalien“ bezahlen oder Zinsen auszahlen wollen, und wie hoch diese gegebenenfalls sind. Auch ist das Procedere unkomplizierter als bei einer Bank. Oft wird kein klassischer Business-Plan vorgelegt. Vielmehr stellen die Gründer das Produkt, die Idee oder die Initiative so authentisch und transparent wie möglich vor. Dabei kommen alle Mittel zum Einsatz, die das Internet und seine sozialen Netzwerke bieten.

Häufig geht es Initiatoren allerdings weniger um Renditechancen und Cashflow-Berechnungen, sondern vielmehr darum, Realisierungschancen eines Projekts über die jeweilige Plattform zu testen. Denn wenn die Crowd an einer Finanzierungsbeteiligung kein Interesse zeigt, ist die Idee unter Umständen noch nicht voll ausgereift. Die Initiatoren können in so einem Fall zurück zum Start, um Produktdetails, Marketing und Zielgruppenanalyse zu überdenken und neue Weichenstellungen vorzunehmen; Crowd-Interessenten sollten diesen Aspekt bedenken, ehe sie ein Wagnis eingehen. Eine gut durchkonzipierte Kampagne berücksichtigt demnach Faktoren wie Kampagnenstart, Finanzierungssumme sowie Pufferzeiten und zielgruppenorientiertes Marketing.

Crowdfunding lässt die Herzen höher schlagen Ein gutes Beispiel für das Gelingen einer Crowd-Finanzierung sind die Krautreporter: Das genossenschaftlich organisiertes Magazin behandelt die Themen Politik, Kultur und Gesellschaft. Zu dessen Gründung haben die Initiatoren im Jahr 2014 rund 900.000 Euro eingesammelt. Seitdem bietet die Publikation Journalismus auf höchstem Niveau. Im selben Jahr gelang es auch der Bio Strohhalme GmbH, ihren nachhaltigen Trinkhalm mit Hilfe der Crowd am Markt zu platzieren. Das Interesse daran war sogar so groß, dass die Gründer 300 Prozent des erfragten Betrags einsammeln konnten. Auch der Filmemacher Benedikt Fuhrmann hat für seine Filme „Ein Blick Iran“ und „Bavaria Vista Club“ erfolgreich Schwarm-Kapital mobilisiert und damit die Publikumsherzen nicht nur in Bayern begeistert. Beim Blick auf diese Beispiele wird klar, was zum Erfolg beigetragen hat: Initiatoren und Investoren haben sich jeweils sehr direkt und transparent zum Zwecke der Finanzierung im virtuellen Raum getroffen. Die überwiegende Mehrheit der Geber hat sich wahrscheinlich mehr erwartet als eine lohnende Vermögensanlage. Vielmehr wollten sie dabei helfen, spannenden Projekten und unternehmerischen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen – mit kleinem Geld, aber großer Wirkung.

Weiterführende Weblinks: – IHK „Schwarmfinanzierung im Internet – Crowdfunding für Unternehmen“, www.ihk-muenchen.de/crowd – Invest in Bavaria „Neue Wege zum Markterfolg“ www.invest-in-bavaria.com/blog/beitrag/crowdfundingneue-wege-zum-markterfolg.html – EcoCrowd – Crowdfunding für nachhaltige Projekte www.ecocrowd.de – Buch „Psychologie im Umweltschutz“ Oekom Verlag www.oekom.de/index.php?id=2128 – Crowdfunding und CSR, www.prikk.world/de/prikkblog/ crowdfunding-und-csr – Startnext Crowdfunding GmbH www.startnext.com

28

der Spatz 5|2016


GELDANLAGEN Anzeigen

Mit Kleinkrediten zum Traumberuf

Gutes gedeihen lassen.

Maria Riofrió aus Malacatos in Ecuador konnte sich ihren Lebenstraum erfüllen als Schneiderin ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie machte sich selbständig und eröffnete im Haus der Familie eine kleine Schneiderei. Das ermöglichte ihr, Beruf und Familie besser zu vereinbaren. Maria Riofrió erwarb sich rasch einen guten Ruf und hatte viele Aufträge. Doch ihre Nähmaschine war für manche Arbeiten nicht geeignet. Mithilfe eines Kleinkredites der Mikrofinanzorganisation FACES erwarb die Schneiderin eine Industrienähmaschine. FACES bedient hauptsächlich Kleinstunternehmen in den ärmsten Provinzen von Ecuador. Wie rund 800 andere Genossenschaften ist FACES ein Partner der Entwicklungsgenossenschaft OIKOCREDIT. Mit dem Kapital ihrer Anteilseigner finanziert OIKOCREDIT soziale Unternehmen in rund 70 Ländern weltweit. Entwicklung fördern, Armut bekämpfen sowie Ressourcen und Wohlstand gerechter verteilen sind die Ziele. Deshalb wählt die Genossenschaft ihre Partner sorgfältig nach wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Kriterien aus. Wirtschaftliches Handeln und soziale Verantwortung müssen kein Gegensatz sein. Das zeigt Oikocredit seit über 40 Jahren. Das schätzen auch die AnlegerInnen. Sie wissen, dass ihre Investitionen etwas bewegen und positive Veränderungen für Menschen bewirken. Mehr Informationen: www.oikocredit.de, Tel. 0911 - 37 69 000

Mit Ihrer Geldanlage.

Foto: Opmeer Reports

Immer mehr Menschen legen ihr Geld sozial verantwortlich bei OIKOCREDIT an. Die internationale Entwicklungsgenossenschaft investiert zum Beispiel in Mikrofinanzorganisationen, überall dort, wo Finanzierungen eine hohe soziale Wirkung entfalten.

Oikocredit investiert Ihr Geld dort, wo es etwas bewegt. Zum Beispiel bei COCAFCAL, einer Kaffeebauern-Genossenschaft in Honduras. Damit fördern Sie fairen Handel und Entwicklung.

Geld anlegen. Etwas bewegen. www.oikocredit.de Tel: 0911 / 37 69 000

Greensurance® Für Mensch und Umwelt Ein authentisch grüner Versicherungspartner mit Ökopunkten für Sie! Lange war der Weg von Greensurance® und lange wollten wir uns nicht zufrieden gegeben mit unseren Angeboten für einen hochwertigen Versicherungsschutz für nachhaltige Kunden. Also Kunden, die Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt tragen. Heute dürfen wir unsere Ideen und unsere »Nachhaltige Entwicklung« als Angebot präsentieren. Greensurance® hat einen ganzheitlichen nachhaltigen Ansatz. Aus diesem Grund haben wir die Greensurance Stiftung gegründet. Die Stiftung wird mit jedem Versicherungsvertrag gefördert, der über Greensurance® zum Abschluss gebracht wird. Der Klimaschutz ist uns wichtig! Deshalb ist die Stiftung beauftragt, Moore zu renaturieren, um Kohlenstoffsenken zu erhalten, die Biodiversität zu erhöhen, Arten zu schützen und um Moore als natürliche Puffer gegen Hochwasser zu nutzen. Als Allmendegut steht das Moor uns Menschen und der Umwelt für eine nachhaltige Zukunft zur Verfügung. Greensurance® setzt aber nicht nur auf Umwelt- und Klimaschutz, sondern setzt auf Sie und Ihren nachhaltigen Lebensstil. Essen Sie überwiegend regional und Bio, leben gesund und achten auf Mensch und Umwelt, also freuen sich über Ihren »Green Lifestyle«, dann teilen Sie Ihr nachhaltiges Engagement mit uns und sammeln Ökopunkte. Mit jedem Ökopunkt den Sie sammeln, reduziert sich Ihr Versicherungsbeitrag für Ihren gewählten Versicherungsschutz.

der Spatz 5|2016

29

Denn Greensurance® ist davon überzeugt, dass nachhaltige Kunden durch Rücksicht gegenüber Mensch und Umwelt einen Vorteil erhalten sollen. Wir denken, dass Klimaschutz von heute, Schadenprävention für morgen ist! Und wir wissen, dass Vorbeugung durch nachhaltiges Handeln Schaden verhindert. Mit Greensurance® haben Sie jetzt erstmalig eine echte nachhaltige Alternative für Ihren Versicherungsschutz und Ihre grüne Vorsorge. Mit einem Wechsel zu Greensurance® bewegen Sie eine ganze Branche. Denn Greensurance® mit der Greensurance Stiftung möchte der Versicherungsbranche einen nachhaltigen Weg aufzeigen. Unser Motto: »Nachhaltig handeln. Grün versichern. Zeichen setzen!« ist eine wichtige Entwicklung für eine nachhaltige Zukunft. Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse wecken können. Gerne sprechen wir über Ihren nachhaltigen Lebensstil, über Ihre Ökopunkte und über Ihren grünen Versicherungsschutz. Besuchen Sie uns im Internet unter www.greensurance.de, sammeln Sie Ökopunkte unter www.oekopunkt.de oder informieren sich über unsere nachhaltigen Projekte unter www.greensurance-stiftung.de.


GELDANLAGEN Anzeigen

Investments in Kakao:

Nachhaltig, ertragreich und lecker Angesichts der hohen Nachfrage am Markt hat sich Kakao in den letzten Jahren zu einem Rohstoff entwickelt, der zunehmend auch das Interesse von Investoren auf sich zieht. Mit Kakao und Schokolade als begehrtem Genussmittel lässt sich Geld verdienen. Mit Kakaoanbau kann man aber nicht nur in einen langfristig nachgefragten und ertragreichen Rohstoff investieren, sondern auch ethische und soziale Aspekte in den Anbauländern unterstützen und fördern. Ein Investment in nachhaltig bewirtschaftete Agrarsysteme schafft darüber hinaus Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen und sorgt dafür das lokale Einkommen langfristig zu steigern. KakaoWald – Edelkakao-Investment und Regenwaldschutz in einem ForestFinance bietet mit dem Produkt KakaoWald die Möglichkeit, in nachhaltig produzierten Edelkakao in Peru zu investieren und gleichzeitig einen wertvollen Primärwald in Bocas del Toro, Panama, zu schützen. Und so funktioniert es: In den Kakaowäldern in Peru werden unter Einhaltung höchster ökologischer und sozialer Standards beste Edelkakaosorten angebaut und geerntet – garantiert ohne Kinderarbeit! Investoren profitieren von den regelmäßigen Erträgen des nachhaltig produzierten Edelkakaos. Jährliche Auszahlungen aus dem Verkauf von Edelkakao sind bereits ab dem sechsten Jahr möglich. Gleichzeitig engagieren sich KakaoWald-Kunden mit

diesem Investment aktiv für den Regenwaldschutz: Der Urwald befindet sich in einer Region in Panama, die als biologischer Hotspot gilt und von Abholzung bedroht ist. Im Schutz uralter Bäume finden hier seltene, zum Teil stark gefährdete Tiere und Pflanzen eine Heimat. Jeder Investor erhält eine Urkunde, die ihn als aktiven Waldschützer ausweist. Ökologisch und sozial nachhaltige Waldwirtschaft – mit jahrelanger Erfahrung Die ForestFinance Gruppe verfügt über mittlerweile mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung nachhaltiger Forstund Agroforstinvestments und verfolgt dabei ein besonderes Konzept. Sie schafft mit ihren Kunden biodiverse Mischwälder in Panama, Peru, Kolumbien und Vietnam – ein Teil der Wälder wird dabei grundsätzlich als Schutzfläche deklariert. Die neu geschaffenen Wälder übernehmen wichtige ökologische Funktionen wie CO2-Speicherung, Wasser- und Bodenschutz und bieten Lebensraum für einheimische Tier- und Pflanzenarten. Zusätzlich schaffen die Projekte sozial abgesicherte Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen. Sie möchten mehr erfahren? Unter www.KakaoWald.de finden Sie alle Informationen.

Hinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

GLS Bank senkt Dispozins auf null Prozent Zum 1. November 2016 wurden Dispositionskredite bei der GLS Bank zu 0,0 Prozent angeboten. „Die Senkung des Dispozinses ist für uns ein logischer Schritt. An den Einlagenzinsen zeigt sich, dass kurzfristige Liquidität im Überfluss vorhanden ist. Das geben wir weiter“, sagt Vorstandssprecher Thomas Jorberg. Die neuen Dispozinsen gelten für alle Privatgirokonten, für das Junge Konto (18-27 Jahre) sowie das GLS KontoPlus. Laut Stiftung Warentest liegt der Durchschnitt beim Dispozins bundesweit bei 9,9 Prozent. Nachvollziehbare Konditionen Die GLS Bank rechnet mit einer moderaten Nutzung von Dispokrediten. Der Kreditrahmen ist bonitätsabhängig und die Zinssätze gelten bis 10.000 Euro. Außerdem zeigt die Erfahrung, dass die Kundinnen und Kunden der GLS Bank einen bewussten Umgang mit Geld pflegen. Die GLS Bank steht für nachvollziehbare Konditionen. Sie rechnet die Kosten für Finanzdienstleistungen über Gebühren ab. Um ihre Kernleistungen zu stärken – etwa die sozial-ökolo-

gische Finanzierung und Transparenz – schlägt die GLS Bank ihren Mitgliedern am 10. Dezember den GLS Beitrag (5 Euro im Monat) zur Abstimmung in einer außerordentlichen Generalversammlung vor. Über die GLS Bank Die GLS Bank bietet ihren Kunden alle Leistungen einer Hausbank, wie sozial-ökologisch sinnvolle Geldanlagen, Girokonto, Sparangebote, Zahlungsverkehr, Finanzierungen und Beteiligungen. Über ihre Partnereinrichtung GLS Treuhand ist auch der Bereich Stiften und Schenken abgedeckt. Die GLS Bank bietet ihren Kunden an, Mitglied und somit Eigentümer der Bank zu werden. Mit zielgerichtet sozial-ökologischen Investitionen und einer umfassenden Transparenz bietet sie ihren Mitgliedern und Kunden einen dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch. Mehr über die GLS Bank, die alle Dienstleistungen einer normalen Hausbank anbietet, finden Sie hier: www.gls.de

30

der Spatz 5|2016


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Wohngesundheit mit echten Naturfarben Fast jeder achtet heutzutage auf die Gesundheit. Ob bei Lebensmitteln, Hautcremes oder Kleidung. Es sollte Bio und nachhaltig sein. Auch im Bereich gesunde Baustoffe rund ums Haus werden immer mehr ökologische Baustoffe eingesetzt. Auch Farben für die eigenen vier Wände lassen sich einfach streichen und tragen zur Wohngesundheit bei. Schon heute zeigt der ökologische Hersteller wie die Zukunft der Farbchemie ohne Erdöl aussehen kann und setzt damit ein klares Zeichen: Farben, die aus Rohstoffen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs stammen, so schonend wie möglich herzustellen. Eine wirkliche Naturfarbe zeichnet sich also dadurch aus, dass ALLE Rohstoffe aus nachwachsenden oder mineralischen Quellen stammen.

Mit dem von AURO-Forschern entwickelten Bindemittel Replebin®, das seinen Ursprung in der Pflanzenstärke hat, ist dem ökologischen Hersteller ein Qualitätssprung gelungen. Die ökologischen Wandfarben trocknen schneller und haften auch auf schwierigen Untergründen. Aufgrund des neuartigen Bindemittels geben die Naturfarben keine Emissionen ab und punkten zusätzlich in der Haptik. Seit über 30 Jahren stellt AURO ökologische Produkte rund ums Haus her. Alle Produkte sind kompostierbar und können nach Gebrauch wieder in den Stoffkreislauf geführt werden. Mehr Informationen zum AURO-Sortiment sowie den nächstgelegenen Händler finden Sie über die Händlersuche auf unserer Website www.auro.de

Wandfarbe

Natürlicher und bunter wohnen und leben.

Farbig abtönbar mit AURO Vollton- und Abtönfarbe in zahlreichen Farbnuancen. Die Händler in Ihrer Nähe: • Gasteig Naturwaren • NaturBauHaus • Naturwarenhaus • BioMarkt Tutzing • Gütter Naturbaustoffe • LebensArt • natur-bau-markt Schenke • Solux • Geiger Naturprodukte • Egginger Naturbaustoffe • AUTAX der Spatz 5|2016 • Reiner Natürliches Bauen & Wohnen

Preysingstr. 15 Tegernseer Landstr. 103 Auf der Lände 3 Hallberger Allee 12 Rosenheimer Str. 18 Erdinger Str. 45 Kabisstr. 9a An der Stiftsbleiche 1 Sonnenstr. 18 Steinhiebl 2 Thal 4 Bärndorf 3

81667 München 81539 München 82256 FFB 82327 Tutzing 83512 Wasserburg 85356 Freising 86561 Aresing 87439 Kempten 89358 Ettenbeuren 94094 Malching 94113 Tiefenbach 31 94327 Bogen

www.gesundbaumarkt.de www.naturbaumarkt.de www.naturwarenhaus-ffb.de www.naturfarben-online.de www.guetter-wbg.de www.lebensArt-freising.de www.natur-bau-markt.de www.solux.de www.geiger-natur.de www.egginger-naturbaustoffe.de www.autax-naturbau-farben.de www.reiner-naturbau.de

5% SOFORT-RABATT Bei Vorlage dieser Anzeige bei einem der genannten Händler auf einen einmaligen Einkauf von AURO-Produkten.


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Die Kraft der Natur im Schlafzimmer „Stille Nacht! Heilige Nacht! Alles schläft, einsam wacht nur das traute hoch heilige Paar…“ – so beginnt eines der bekanntesten Weihnachtslieder. Maria und Josef hatten jedoch nur eine heruntergekommene Scheune und etwas Heu. Sie hatten vergeblich eine Herberge gesucht. 2016 Jahre später gestaltet sich für viele Menschen die Suche nach einem ökologischen Bett als ähnlich schwierig. // Sebastian Schulke Schließlich will man ja nicht in irgendeinem Bett liegen. Ein Mensch, der 80 Jahre alt ist, hat rund 24 Jahre nur mit Schlafen verbracht. Also sollten Bettgestell, Lattenrost, Matratze, Bezüge, Decken und Kissen hohen Ansprüchen genügen. Hier ein paar Tipps, wie man nicht nur gut sondern auch „ökologisch wertvoll“ schlafen kann – frei von Schadstoffen und störenden Einflüssen.

Metalle stören Erdmagnetfeld Das Thema ist nicht neu. In einem Bett sollten laut Baubiologen keine Schrauben stecken. Metalle stören das natürliche Erdmagnetfeld. Sie ziehen elektrische Felder der Umgebung an, verbreiten sie und lassen die unmittelbare ElektrosmogBelastung ansteigen. Das kann zu Schlafstörungen und HerzKreislauf-Beschwerden führen. Ebenso sollten elektronische Geräte wie Fernseher, Computer oder Musikanlagen nicht in der Nähe des Bettes stehen. Ein Bettgestell aus schadstofffreiem Massivholz, das ohne Schrauben auskommt, wirkt positiv auf den Schlaf. Durch die Behandlung mit Öl entsteht zudem eine offenporige Oberfläche. Das wiederum sorgt für eine hohe Atmungsaktivität. Hierbei sollte man auf heimische Hölzer achten und zurückgreifen – wie Buche, Zirbe, Eiche, Kirsche oder Nussbaum.

Lattenrost: So wichtig wie die Matratze Es gibt Lattenroste für gut zehn Euro, genauso aber auch die Luxusvariante für über 1.000 Euro. Diese haben dann spezielle Unterfederungen und bestehen aus sehr „hochwertigem Federholz“. Im Grunde braucht jedoch ein Lattenrost nicht viel, ist aber sehr wichtig. Denn das flache Ding unter der Matratze sorgt dafür, dass die guten Eigenschaften einer Naturmatratze in der Nacht so richtig zum Tragen kommen. Wichtig dabei: Der Lattenrost sollte einen stabilen Rahmen (biologisch verleimt!) haben, nicht rutschen, aus ökologischen Materialien hergestellt sein – und aus Holz bestehen. Das gilt auch für die Leisten. Die Holzoberflächen sollten nicht lackiert sein. Und auch hier natürlich keine Schrauben.

Klasse statt Masse bei der Matratze

Foto: © matteozin - Fotolia.com

Ökomatratzen, Biomatratzen, Naturmatratzen – die Auswahl ist groß und vielseitig. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Grundlegend stehen Matratzen mit dieser Bezeichnung jedoch dafür, dass sie aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen produziert sind. Entsprechend sollte die Herstellung umweltschonend und nachhaltig sein.

Außerdem gibt der Körper in der Nacht um die 0,5 Liter Schweiß ab. Dies sollte eine Matratze aufnehmen und wieder verdunsten lassen können. Naturlatex (Kautschuk), Kokos, Schurwolle und Baumwolle sind die üblichen Bio-Materialien. Sie überzeugen durch ihre natürlichen Eigenschaften wie eine hohe Atmungsaktivität und Verträglichkeit. Die anti-mikrobiellen Eigenschaften dieser Naturmaterialien werden von Menschen mit Allergien sehr geschätzt. Zudem verstecken sich keine Metalle in Öko-, Bio- oder Naturmatratzen – im Gegensatz zu Boxspringbetten oder Federkernmatratzen. Naturlatex gilt dabei als ideales Material für orthopädische Matratzen. Denn das natürliche Latex ist weich, tragfähig und punktelastisch, kann sich an Körperform und Körpergewicht bestens anpassen. Es wirkt auf die Wirbelsäule sowie Hüftund Schultergelenke sehr schonend. Die inneren Werte einer Matratze zählen – auch beim Wärmevermögen. Also: Wie gut kann sie die Körperwärme speichern? Merino, Kaschmir oder Kamelhaar halten Wärme naturgemäß besser als reine Naturlatexmatratzen. Wer es also etwas kuscheliger und wärmer mag, sollte da auf eine gute Mischung achten.

Kissen, Decken, Unterbetten Auf Natur kommt es nicht nur bei der „Hardware“ an, gleiches gilt für die Software: Kissen, Decken, Unterbetten sowie Bettbezüge. Natürliche Eiweißfasern wie Wolle, Seide oder Rosshaar sind bei ausreichender Belüftung in der Lage die Schlacken, die bei der Regeneration des Körpers in der Nacht ausgeschieden werden, entsprechend aufzusaugen und wieder auszustoßen. Außerdem sorgen gerade Unterbetten für ein gutes Schlafklima. Wenn diese aus hochwertigem Naturmaterial wie Kamelflaumhaar, Hanf, Torf oder Schafschurwolle bestehen, unterstützen sie die Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung. Unterbetten lassen sich auch waschen und verstärken so den Schutz vor Allergien. Sie sorgen für Komfort, Hygiene und Gesundheit.

Darauf sollten Hausstaub-Allergiker achten Das Schlafzimmer und alles rund ums Bett regelmäßig lüften. Kissen, Decken und Bettbezüge sollten bei 60 Grad waschbar sein. Aus hygienischen Gründen sollte eine Matratze nach spätestens zehn Jahren ausgetauscht werden, eine Bettdecke nach fünf Jahren, Bezüge und Kissen nach gut drei Jahren. Die Luftfeuchtigkeit sollte im Schlafzimmer zwischen 40 bis 50 Prozent liegen, die Raumtemperatur zwischen 16 und 20 Grad Celsius. Vor dem Schlafen sollte man im Schlafzimmer stoßlüften – dadurch wird die verbrauchte Luft hinaus geblasen und frischer Sauerstoff erfüllt den Raum.

Noch ein Tipp Der Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen (QUL e.V.) stellt seit 1994 Kriterien für die Standards von Naturmatratzen auf. Er ist heute eine der wesentlichen Instanzen zur Schadstoffprüfung von Matratzen und hat mit dem QULNaturlatex-Label ein eigenes Gütesiegel für höchste Verbrauchersicherheit ins Leben gerufen. Dem QUL gehören derzeit elf Matratzenhersteller sowie Latexlieferanten an. www.qul-ev.de

32

der Spatz 5|2016


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Ein schneller Schuss aus der Hüfte ... geht beim Matratzenkauf häufig zu Lasten der Hüfte!

So einzigartig wie Ihr Körper

Beste Regeneration für Wirbelsäule und Bandscheiben mit den biologischen Schlafsystemen von ProNatura

• Vitales Liegegefühl in den Problemzonen Nacken, Schulter, Brustkorb, Lendenwirbel und Beckenbereich • Freies Atmen und reduzierte Schnarchanfälligkeit • Unterstützt die natürliche Form Ihrer Wirbelsäule

AKTIONSPRÄMIE

bis 24. Dez. 2016

beim Kauf einer Schlaflösung Novaflex-, Varioflex oder Ultraflex inclusive Unterbett erhalten Sie eine Schafschurwoll-Zudecke oder wahlweise Tencel-Duo Ganzjahresdecke incl. BioMilbenstopp im Wert von € 208,(135/140x200) kostenlos

gratis Milbenstopp

bio

Milbenstopp biologisch wirksam durch Auszüge der Ölessenzen von Zitrone, Lavendel und Eukalyptus

Testen Sie das neue ProNatura-Schlafsystem bei einem unserer Partner:

80995 München • Schreinerei BACHHUBER

Lerchenauer Str. 316, 089-3144420, www.schreinerei-bachhuber.de

81667 München • BIRNBAUMBLAU

Wolfgangstr. 17, 089-4483408, www.birnbaumblau.de

82383 Hohenpeißenberg • Schreinerei BOCKAMP

Bschorrwald 10, 08805-8763, www.schreinerei-bockamp.de

83083 Riedering-Kohlstatt • POLSTEREI HUBER Schlaf+Sitzstudio Stuhlrainer Str.12, 08032-1219, www.polsterei-huber.de

84431 Rattenkirchen-Haun • Schreinerei HEUMEIER Weidenbacher Str. 1, 08636-1570, www.heumeier.de 85049 Ingolstadt • Ridder² - Das Ingolstädter Naturmöbelhaus

Gerolfinger Str. 102, 0841-33231, www.ridder2.de

85356 Freising • SchlafGut bei LebensArt

Erdinger Str. 45, 08161-887137, www.lebensart-freising.de

86405 Meitingen • Schreinerei MAIRLE

Hauptstr. 7, 08271-6614, www.schreinerei-mairle.de

86872 Scherstetten • THOMA Innenausbau

Brunnenstr. 6, 08262-1562, www.thoma-innenausbau.de

86926 Greifenberg a. Ammersee • Haus natürlich leben

Schondorfer Str. 2, 08192-7706, www.haus-natuerlich-leben.de

86956 Schongau • VÖLK GESUNDES WOHNEN

Weinstraße 3-5, 08861-2695, www.pronatura-voelk.de

87439 Kempten • SOLUX umweltschonende Produkte An der Stiftsbleiche 1, 0831-64413, www.solux.de

So liegen Sie richtig: Wenn Sie liegen wie Sie stehen.

der Spatz 5|2016

33

90449 Nürnberg • HOLZWERKSTATT GRACKLAUER Willstätterstr. 60, 0911-6722107, www.holzträume.de

www.pronatura.at

Die Aktionsangebote der Discounter locken mit sagenhaft günstigen Preisen, bei denen alleine schon der gesunde Hausverstand ausreichen müsste, um den Aktionspreis minus Mehrwertsteuer minus Händlerspanne minus Logistikkosten in einer flotten Überschlagsrechnung als das zu identifizieren, was er ist: Ein Angriff auf die Gesundheit. Wer für niedrige dreistellige oder sogar nur zweistellige Euro-Beträge Matratzen verkaufen kann, muss logischerweise bei der Qualität der verwendeten Materialien sparen. Und ob die Qualität einem kritischen Blick im Sinne der Nachhaltigkeit Stand hält, darf getrost bezweifelt werden. Das kann nicht fair sein. Weder für den Produzenten noch für die Umwelt und letztlich auch nicht für den Konsumenten. Stichworte wie durchgelegene Matratzen mit Kuhlenbildung oder ausdampfende Chemikalienverbindungen, die Nacht für Nacht eingeatmet werden, sind zwar seit Jahrzehnten bekannt und immer wieder in den Medien. Doch scheint ein billiger Kaufpreis jede Vorsorge für die eigene Gesundheit vergessen zu lassen. Rückenbeschwerden sind die Volkskrankheit Nummer Eins Und das, obwohl wir in der westlichen Welt noch nie so wenig körperlich anstrengende Arbeiten verrichten mussten. "Ich hab Rücken!" – eine klare Ursachenforschung scheint es nicht zu geben. Und es lässt sich ja prächtig Geld verdienen mit chronischen Krankheitsbildern. Falsche Sitzhaltung oder zu langes Stehen am Arbeitsplatz, gar keine oder zu wenig sportliche Aktivitäten sind nur die eine Seite der Medaille. Damit kämen die Bandscheiben halbwegs klar, gäbe es wenigstens die Möglichkeit für eine echte Regeneration. Der menschliche Organismus hat dafür die Zeit des Schlafes eingeplant – im Idealfall auf einer Schlafunterlage (Matratze / Schlafsystem), die es den Bandscheiben ermöglicht, sich wieder mit Flüssigkeit zu füllen. Das geschieht während des Schlafes ganz automatisch durch die leichten Zug- und Streckbewegungen. Das ähnelt einer Pumpbewegung, die für das gewollte leichte Anschwellen der Bandscheiben sorgt. Je besser die Bandscheiben versorgt sind, desto weniger können die Wirbelknorpel auf die Nervenbahnen, die in der Wirbelsäule verlaufen, drücken. Das erscheint auf den ersten Blick einleuchtend und trotzdem findet dieses Wissen bei den Konsumenten wenig Beachtung. Es könnte an der Vollkasko-Mentalität liegen, die unser Gesundheitssystem bietet. Bei einem Wehwehchen läuft man zum Arzt und hofft auf ein Rezept für Tabletten, denn – so denken scheinbar manche – erstens bezahlt man ja mit den Gesundheitsbeiträgen dafür und zweitens müsste man als Patient nichts weiter tun, als die Tabletten zu schlucken. Wer so denkt, hat – gelinde formuliert – wenig bis keinerlei Bewusstsein für ein eigenverantwortliches Verhalten im Sinne der Gesundheit! Gesundheitsbewusste Konsumenten informieren sich vor dem Matratzenkauf – beispielsweise über die biologischen Schlafsysteme von ProNatura. www.pronatura.at


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Das Schlafmittel ohne Risiken und Nebenwirkungen.

Schlafen Sie gesund im Hüsler Nest Original. Das patentierte Liforma-Federelement stützt Sie die ganze Nacht über optimal. Und unsere natürlichen Materialien schenken Ihnen Geborgenheit und einen erholsamen Schlaf. Oasis Wohnkultur | 80469 München Hannes Benker Möbel | 82319 Starnberg Schreinerei Gartmeier | 83629 Weyarn Schreinerei Gerl | 83673 Bichl Stefan Mayer | 85560 Ebersberg Reaktiv | 86926 Greifenberg a. Ammersee

Das Hüsler Nest Der erfolgreichste Erfinder aller Zeiten und der beste Ingenieur der Welt ist unbestritten Mutter Natur. Bei HÜSLER NEST hat man das schon verstanden, bevor natürliches Wohnen groß in Mode kam. Und diesen Vorsprung nutzt die Schweizer Qualitätsmarke seit nunmehr über 30 Jahren, um das Thema ergonomisches, natürliches Schlafen stetig weiter zu entwickeln. Unter dem Motto „Hightech in Natur“ bietet das System eine Schlafarchitektur, die sich perfekt an die Gewohnheiten des Schläfers anpasst – unabhängig von dessen Gewicht, Größe oder individueller Disposition. Wie das funktioniert? Mit drei intelligent konzipierten Bausteinen für ergonomisches, natürliches Schlafen. Die Basis: das Liforma Federelement, das mit seinen feinen, hochflexiblen Trimellen auf zwei Ebenen fürs Federn und Stützen sorgt. Eine Ebene drüber liegt die Matratze aus Naturlatex, die – ganz nach gewünschtem individuellen Härtegrad – für den idealen Liegekomfort sorgt. Last but not least die dritte Ebene: die Auflage aus hochwertigen Naturmaterialien. Sie sorgt für das richtige Schlafklima und macht den Schlaf so gesund, so Nest-gemütlich wie es nur ein HÜSLER NEST kann. Das Geheimnis liegt jedoch nicht nur in den einzelnen Bausteinen, sondern auch in deren cleverer Kombinier- und Austauschfunktion. Jedes Teil lässt sich individuell auf Schläfer und Schlafgewohnheiten anpassen. Von Mutter Natur lernen, heißt auch, sie zu schützen. HÜSLER NEST ist ausgezeichnet mit dem swisswool Siegel, dem ECO Emblem und steht für Herstellung aus kontrolliert biologischem Anbau und Tierhaltung. Denn guter Schlaf und ein gutes Gewissen gehören einfach zusammen. Weitere Infos: www.huesler-nest.de

Fachmarkt für ökologisches Bauen, Renovieren und Gestalten

Naturbau Ammersee Wohngesundheit ist ein maßgebliches Kriterium für unsere Lebensqualität. In Anbetracht von Klimawandel und Umweltverschmutzung ist auch die Nachhaltigkeit in der Produktion und Entsorgung der Baumaterialien ein wesentlicher Faktor. Für die kreative Gestaltung von Wand und Boden im Innenwie im Außenbereich führen wir Produkte von renommierten Herstellern, die sich der Entwicklung und Herstellung toxikologisch unbedenklicher und ökologisch hochwertiger Produkte verschrieben haben und traditionelles Wissen mit moderner Technik verbinden. Ökologisch Bauen und Renovieren macht Sinn, nicht nur für Allergiker. Wir vertreiben Kalk- und Lehmputze, Farben, Lacke, Öle, Lasuren, Pflegemittel, u.v.m., Fliesen, z.B. VIA-Zementmosaikplatten, Terra Cotta, Feinsteinzeug, eine große Auswahl an Parkettund Bodenbelägen, d.h. Holzfußböden, Linoleum und Naturhaarteppiche wie den Klassiker Tretford.

Gewerbegebiet 4 82399 Raisting Tel. 08807 9491209 oder 08807 9494271 www.naturbauammersee.de Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr Sa 9:00 - 13:00 Uhr

Mehr Natur...

Teppich mit Kaschmir-Ziegenhaar

Die fußwarmen Tretford-Teppichböden mit 80% KaschmirZiegenhaar und 20% Schurwolle warten mit vielen positiven Eigenschaften auf. Mehr erfahren Sie in unserem Geschäft am Ammersee. Wir verfügen über eine Vielzahl von Wand- und Bodenmustern, zum Betrachten und Befühlen, die Sie sich auch ausleihen können, um sie vor Ort, in Ihrem Wohnraum oder Arbeitsplatz, wirken zu lassen. Für eine gute Entscheidung! Wir freuen uns auf Sie! Ihr Naturbau Ammersee Team Gewerbegebiet 4, 82399 Raisting, Mo - Fr 8 - 18h, Sa 9 - 13h, www.naturbau-ammersee.de

34

der Spatz 5|2016


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Wer gut schläft hat mehr vom Leben Der Schlaf – unser lebenserhaltendes Refugium, findet heute für die meisten Menschen in einem KunststoffKokon statt: Kunststoffmatratze, Kunststoffbettdecke und sogar die Bettwäsche aus Mikrofaser. Das ist nicht nur widernatürlich und bei genauem Hinsehen etwas ekelig, es ist auf Dauer auch gesundheitsgefährdend. Was macht denn ein ‚gutes Bett’ aus? Es soll zuallererst mal stabil sein, nicht knarzen oder wackeln, damit wir uns –auch im Schlaf– sicher fühlen. Es soll warm sein, damit wir des Nachts nicht viel Energie brauchen, denn der Schlaf, mit all seinen Bewegungen und Träumen braucht bereits einige Energieeinheiten. Trocken und hygienisch soll es sein, so dass wir nicht schwitzen und keine unnötige Vielzahl von Bakterien züchten, die wiederum Nährboden für Schimmelpilz bieten. Und nicht zuletzt soll es bequem und behaglich sein, damit wir uns wohlfühlen und entspannen. Ein gutes Naturbett kann das! Der Bettrahmen aus Massivholz (naturbelassen oder geölt), der Lattenrost ebenfalls, eine Matratze aus überwiegend Naturfasern und eine Bettdecke, ausschließlich aus Naturfasern, umhüllt von BaumwollBettwäsche. Naturfasern diffundieren, sie nehmen Feuchte auf und geben sie in Ruhe wieder ab. So kann die Körperfeuchte entweichen, während die Wärme gehalten wird, mittels dichter Struktur von feinen Fasern. Zudem findet dank der Baumwolle keine elektrostatische Ladung statt. Aufgrund der Filterfunktion wird nebenbei das gesamte Raumklima

der Spatz 5|2016

35

verbessert. Und schließlich entsteht kaum ökologische Belastung, weil ein gutes Naturbett zum einen länger hält und seine natürlichen, nachwachsenden Rohstoffe, dann in ferner Zukunft leicht zu entsorgen sind. Warum schlafen dann nicht alle Menschen so, in unserem reichen und gebildeten Land? Nun, weil eine mächtige ChemieIndustrie Einiges dafür tut, Ihre synthetischen Grundstoffe ‚unter die Leute’ zu bringen. Und wenn genügend Argumente, hübsch plakativ dargeboten werden, glaubt man sie irgendwann, selbst wenn sie noch so widersinnig sind. Ein natürliches Bett macht genau das, was die Natur und in ihr die Menschheit seit Jahrmillionen macht: natürlich, schlüssig, organisch funktionieren! Hier nochmal in Stichpunkten worauf es ankommt: Atmungsaktivität – hält trocken und hygienisch, Bettklima – Wärme-/Kälteausgleich, Raumklima – Filterwirkung/ niedrigerer ‚Mief-Faktor’, elektrostatische Ladung – wird vermieden, ökologische Belastung – denkbar gering, bei Produktion wie Entsorgung, chemische Ausdünstung – entfällt. Mehr Informationen unter www.futonwerk.de und www.neonatura.de


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Bestens schlafen: erholsame Nächte – vitale Tage Wie uns das Holz der Zirbelkiefer, auch bekannt als „ Königin der Alpen“ eine majestätische Nachtruhe beschert und frischen Schwung in den Tag bringt. Schlafen Sie gut? Starten Sie frisch und ausgeruht in den neuen Tag – oder gehören Sie zu den über 14 Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum, die schlecht schlafen, über unruhige Nächte klagen und von einer erholsamen Nacht nur träumen können? Haben Sie gewusst, dass über die Hälfte aller Schlafprobleme darauf zurückzuführen sind, dass man einfach nur im falschen Bett schläft? Auch die Alpenbewohner wissen dies seit langem und fanden eine Lösung: Möbel aus dem Holz der Zirbe, das den Herzschlag beruhigt und die nächtliche Erholung des Körpers fördert. Dies wurde auch wissenschaftlich nachgewiesen. So belegt eine VergleichsStudie der Forschungsgesellschaft Johanneum Research, Weiz (Österreich), dass ein Zirben-Schlafzimmer mehr Entspannung verschaffte als andere Materialen. Unter anderem sind ein besseres Allgemeinbefinden, verbesserte Ruhe, Belastungs- und Erholungswerte erwiesene Qualitäten des Zirbenholzes. So schafft es ein regenerierendes und wohliges Raumklima und ist ideal für jeden Schlaf-, Wohn- und vor allem auch Arbeitsraum.

Konrad Kreitmair, der Zirbenschreiner, weiß um die großen Talente des schönen, stabilen Holzes mit den markanten rötlichen Ästen und verarbeitet seit Jahren dieses Holz mit dem sympathisch leichten Duft. Für die individuellen Schlafzimmermöbel, Betten und anderen Möbel oder auch Saunen und Infrarotkabinen wird ausschließlich massives Zirbenholz aus zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft aus den Bergen Österreichs verwendet. Planen und sprechen Sie mit uns und erhalten Sie Einrichtungen, die von höchster handwerklicher Qualität geprägt sind. Einfach, termingerecht und zum Festpreis. Besuchen Sie unsere Ausstellung. Hier zeige ich Ihnen gerne eine kleine Auswahl unserer Möbel. Ich berate Sie persönlich und umfangreich und zeige Ihnen viele Möglichkeiten auf. Am besten rufen Sie gleich bei uns an und vereinbaren einen passenden Beratungstermin. Wenn Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten maßgeschreinerten Inneneinrichtungen erfahren wollen, beantworten wir gerne Ihre Fragen. Sie erreichen uns unter Tel: 09499 942525 oder www.zirbenholzschreiner.de

• Aus einem Baumstamm • 100 Prozent metallfrei • Abschirmende Wirkung gegen pathogene Strahlung • Erholung & mehr Lebensenergie durch guten Schlaf

Schlafen Sie gesund – im Energiebett

www.energiebett.de

Wohngifte ? Elektrosmog ? Schimmel ?

Ab Werk: Bräuhausgasse 29 • 84130 Dingolfing • 0 87 31/50 65-0 Dr. Carl - Institut für Umweltforschung

MEHR FÜR IHREN GESUNDEN UND ERHOLSAMEN SCHLAF ... NATÜRLICH VON BIRNBAUMBLAU

MEHR ALS GESUND SCHLAFEN ... MIT SCHLAFSYSTEMEN VON

natürlich und ergonomisch gesund Schlafen

08861/2695 86956 Schongau

TELEFON (089) 4483408 WWW.BIRNBAUMBLAU.DE

36

Telefon + Fax: 089-94 46 70 65 oder 08193-66 51 e-Mail: schadstoffe@dr-carl-institut.de Internet: www.dr-carl-institut.de

(089) 4483408 WWW.BIRNBAUMBLAU.DE

der Spatz 5|2016


BAUEN & WOHNEN Anzeigen

Gesund, behaglich – und natürlich

Feine Bettwäsche und Vorhänge in kreativer Werkstatt in Deutschland gefertigt

Ort des Rückzugs und der Erholung – das ist unser Zuhause. Vielleicht gehören Sie ja auch zu den Menschen, denen insgesamt oder gerade beim Wohnen natürliche Materialien immer wichtiger werden. Ökologische Produkte, die im Schnitt etwas mehr kosten, dafür aber langlebiger und unbelasteter, sprich: gesünder, sind. Für Sie, für uns und für die Menschen, die sie herstellen. Bio-Baumwolle zu hundert Prozent. Unsere Bio-Baumwollstoffe stammen von einem deutschen Lieferanten, der Bio-Baumwolle aus Kirgistan, Uganda und der Türkei verwendet. Dort ist aufgrund der klimatischen Gegebenheiten eine künstliche Bewässerung nur wenig erforderlich. Die Qualität des Bodens wird durch Fruchtwechsel erhalten. Chemisch-synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel sind genauso ausgeschlossen wie gentechnisch verändertes Saatgut. Dazu kommt der faire Preis, den die Bio-Bauern erhalten, um sie unabhängig von Krediten zu machen und die Dorfgemeinschaft zu fördern. Nach dem Drucken werden die Stoffe nur kalandert, d. h. sie laufen durch zwei erhitzte Rollen, die fest gegeneinander pressen. Die Stoffe werden nicht weiter ausgerüstet. Bei der Verarbeitung kommen wir ohne bedenkliche Hilfsstoffe aus und vermeiden lange Transportwege. So werden unsere BioStoffe in Tschechien gewebt und in Österreich oder Deutschland gefärbt und bedruckt. Genäht wird in unserem Nähatelier in Freiburg. Eben weil wir vieles vor Ort herstellen, können wir nach Ihren Wünschen fertigen. www.bett-und-tuch.de

www.bett-und-tuch.de 5

Bitte fordern Sie unseren kostenlosen Katalog an: Tel.: 0761 21696 90 mail: info@bett-und-tuch.de

Besser grün schlafen Gesunder, erholsamer Schlaf, und das am besten äußerst komfortabel. Diesem Thema hat sich die Naturmatratzen Manufaktur dormiente® seit beinahe 30 Jahren verschrieben. Ihre Naturmatratzen und Betten zeichnen sich durch einen hervorragenden gesundheitlichen Nutzen sowie eine hohe Produktqualität aus. Am Standort Heuchelheim in Mittelhessen werden in Manufakturarbeit hochwertige Naturmatratzen, Bettwaren und Polsterbetten und Schlafsofas gefertigt. Das besondere an diesen Produkten ist der konsequente Einsatz sauberer, streng Schadstoff kontrollierter Naturmaterialien höchster Qualität. 100% Naturkautschuk, ein in seiner Punktelastizität unübertroffenes Material, wird in Kombination mit anderen Naturmaterialien wie Rosshaar und latexiertem Kokos für die Manufakturmatratzen verwendet. Hochwertige Bezüge mit Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung untersteppt sorgen für ein optimales Wohlfühlklima. Selbstverständlich werden auch waschbare Bezugsvarianten für Allergiker mit Baumwolle oder Tencel angeboten. Alle verwendeten Materialien werden regelmäßig von einem unabhängigen akkredierten Institut auf Schadstoffe kontrolliert. In den dormiente® Betten findet man keine Spanplatten, Plastikteile, Polyesterwatten oder Metallfedern. Auf Metallfedern wird in den Boxspringbetten ganz bewusst verzichtet um gar keinen elektro-biologischen Stress aufkommen zu lassen, der womöglich Ihren Schlaf maßgeblich stört. Ausschließlich massive Hölzer, aufgepolstert mit reinen Naturmaterialien wie 100% Naturkautschuk, latexiertem Kokos, reiner Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau oder Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung kom-

men hier zum Einsatz. Das Ergebnis sind moderne und zeitlos schöne Boxspring- und Polsterbetten. Für die designigen und handgeölten Massivholzbetten werden ausschließlich Hölzer von PEFC zertifizierten Holzlieferanten verwendet. Die Verwendung bester Materialien in Verbindung mit solider Manufakturarbeit erzeugt langlebige Produkte – made in Germany. Mehr Informationen, Fachhändler und einen Schlafberater finden Sie auf www.dormiente.com Beachten Sie die Beilage in einer Teilauflage dieser Ausgabe.

2014 / 2015

der Spatz 5|2016

37

Wohnkultur & Naturmatratzen www.oasis-wohnkultur.de REICHENBACHSTR. 39 n 80469 MÜNCHEN n TEL 089 - 202 13 86 ÖFFNUNGSZEIT: MO 10 -18:30 n DI - FR 10 -19:30 n SA 10 -16:00


GESUNDHEIT & WELLNESS Anzeigen

Vitalpilze Ein gesundes Immunsystem ist gerade im Winter wichtig, wo Grippe und Erkältungen an der Tagesordnung sind. Gesund leben – mehr Lebensqualität, das wünschen sich immer mehr Menschen. Viele sehen die Notwendigkeit einer abwechslungsreichen, ausgewognen Ernährung, regelmäßiger Bewegung und eines gesunden Lebensstils um die Gesundheit zu erhalten. Hier können Vitalpilze die Mikronährstoffversorgung des Organismus mit Ihrer kompakten Nährstoffdichte gut ergänzen. Vitalpilze sind kalorien- und fettarm, ballaststoff-, nährstoff-, eiweißreich und natriumarm. Sie sind basenbildend und enthalten zahlreiche Bioaktivstoffe, wie Vitamine (B-Komplex, Vitamin C, D 3 und E), Mineralien und Spurenelemente (Magnesium, Calcium, Phosphor, Kalium, Kupfer, Zink, Eisen, Selen, Molybdän, Mangan, Germanium), Ballaststoffe und Aminosäuren (insbesondere essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann). Sie sind gluten- und laktosefrei und insgesamt allergenarm, somit für Allergiker gut geeignet. Die verschiedenen Pilzarten können gut miteinander kombiniert werden. Die Auswahl der Kombination ist abhängig von der persönlichen Situation des Anwenders. Jede Pilzart hat einen bestimmten Schwerpunkt. „Der Shiitake Pilz ist z.B. insbesondere bei viralen oder bakteriellen Infekten, Erkältungen/Grippe oder Erschöpfungszuständen/Burn out

Darmprobleme – Blähungen – Schmerzen? ÜBERSÄUERT! Darm aktivieren: Ÿ DarmGold Ÿ Topinambur mit spezifischen Effektiven Mikroorganismen Säure-Basen- Ÿ Basenwasser OH Regulat (pH >10) Balance: Ÿ Trinkmoor (spürbare Lebensenergie) Broschüre: „Gesundheit aus dem Kräutertopf“ & Katalog gratis Wir beraten Sie gerne! Gesundheitsberatung VIVAWenzel 90431 Nürnberg, Leubelfingstr. 117, Tel. 0911 - 61 79 25 www.vivawenzel.de, www.gesund-natur.de Der Darm ist die „Wurzel der Pflanze Mensch“. F.X. Mayr

sinnvoll“ (Quelle: Broschüre Vitalpilze – Kraft aus der Natur). Die ausgewählten Pilzarten können gleichzeitig angewendet werden, sie unterstützen sich gegenseitig. Unsere Vitalpilzkapseln von Terra Mundo enthalten eine Kombination aus Pilzextrakt und Pilzpulver. Der hochkonzentrierte Extrakt wird in einer gut bioverfügbaren Form vom Körper aufgenommen was bei chronischen Situationen sinnvoll ist. Das Ganzpilzpulver enthält alle Inhaltsstoffe in seiner Gesamtheit und ist eine Abrundung der Rezeptur in akuten Situationen. Gerne senden wir ihnen die informative Broschüre: „VITALPILZE – Kraft aus der Natur“ kostenlos zu. Schreiben Sie an: Gesundheitsberatung vivawenzel, Leubelfingstr. 117, 90431 Nürnberg oder rufen Sie uns an: Tel. 0911 61 79 25. Oder senden Sie uns eine Email an info@vivawenzel.de, www.gesundshopping.de, www.vivawenzel.de, www.gesund-natur.de.

Ganzheitliche Zahnmedizin

Die Magie um den Einfluss des Mondes

Brigitte Hornberger Zahnärztin

Am 14. November durften wir Zeuge eines sogenannten „Supermondes“ sein. Dabei kamen zwei besondere Ereignisse zusammen: Der Mond befand sich auf seiner elliptischen Umlaufbahn der Erde so nahe wie nur möglich und gleichzeitig war Vollmond. Das letzte mal war das 1948 der Fall. Also ein seltenes Naturschauspiel.

Medizinische Hypnosebehandlung Behandlung nach Mondphasen Ganzheitliche Zahnmedizin Farbtherapie Tätigkeitsschwerpunkt: Kiefergelenkstherapie Parodontitistherapie Eversbuschstraße 3 80999 München Telefon 089 - 149 64 37 Fax 089 - 140 61 84 info@zahnarzthypnose.de www.zahnarzthypnose.de

Heute weiß ich aus eigenen Erfahrungen, welchen Einfluss die Mondphasen auf unsere Arbeit haben. Voranstellen möchte ich , dass Nachstehendes auf Erfahrungen aus dem Praxisalltag beruht und nicht wissenschaftlich untermauert werden kann. Wenn es möglich ist, den Zeitpunkt für einen Eingriff zu wählen und man sich für das Thema „Mond und Zahngesundheit“ interessiert, könnte man folgenden Empfehlungen folgen: Wichtig im Bereich der Zahnmedizin sind Widder- und Stier-Tage. Diese haben Einfluss auf Ober- und Unterkiefer sowie auf die Zähne. Tage an denen der Mond diese Tierkreiszeichen durchläuft sollten gerade im Bereich größerer (chirurgischer)

Eingriffe gemieden werden. Ebenso ist es für viele zahnärztliche Tätigkeiten besser, den abnehmenden Mond zu wählen. Anders bei Unterfütterungen oder Prothesenabformungen – hier eignen sich ganz besonders die Tage um den Vollmond. Das Gewebe scheint zu diesem Zeitpunkt etwas besser durchblutet zu sein. In jedem Fall konnten wir in unserer Praxis beobachten, dass Patienten, die zu diesem Zeitpunkt behandelt wurden, deutlich weniger Druckstellen aufgewiesen haben, als solche, die zu einem anderen Zeitpunkt ihre Prothesen bekommen haben. Eine professionelle Zahnreinigung, die bei abnehmenden Mond durchgeführt wird, scheint von überdurchschnitt-

38

lich weniger Empfindlichkeitsbeschwerden begleitet zu sein. Patienten berichten häufig über besonders gute „Tageskondition“ an Jungfrau-Tagen im abnehmenden Mond. Weil der Erfolg der zahnärztlichen Behandlung häufig das Ergebnis guter Zusammenarbeit zwischen Patient und Behandlungsteam ist, scheinen die Behandlungen, die an Jungfrau-Tagen im abnehmenden Mond durchgeführt werden, auch ganz besonders erfolgreich zu sein. Der Mond nimmt vielfältigen Einfluss auf unser Leben. Nicht nur die Gezeiten und Pflanzenwelt unterliegen ihm. Gerne beraten wir Sie, wann für Sie der beste Zeitpunkt ist. Ihre Brigitte Hornberger

der Spatz 5|2016


GESUNDHEIT & WELLNESS Anzeigen

Makrobiotische Hausmittel bei Erkältungen Auszüge aus einem Vortrag von Klaus Schubring, Makrobiotikberater Wenn der Organismus für Erkältungen anfällig wird, bedeutet dies, dass er es nötig hat, überschüssige Flüssigkeit abzubauen. Dieses Grundmuster ist bei Erkältungen immer zu finden. Bei laufender Nase oder tränenden Augen hat sich im oberen Teil des Körpers zuviel Flüssigkeit angesammelt. Bei den Symptomen Husten, Schleimauswurf oder Aufgequollensein sind die Schleimhäute und das Lymphgewebe schon zu lange in einem verflüssigten eher ausgedehnten Zustand, dadurch kommt die vermehrte Ausbildung klebrig-schleimiger Substanzen zustande. Auch dies ist eine Botschaft an uns, dass etwas grundsätzlich nicht in Ordnung ist. Die Beschäftigung mit der Linderung der Symptome sollte nicht davon ablenken, eine grundlegende Kurskorrektur einzuleiten. Auf Dauer wird sich die durch die Symptomfreiheit wiedergewonnene Energie nur auszahlen, wenn dieses Potential für die notwendigen Veränderungen genutzt wird. Sind die Symptome von Flüssigkeitsausscheidung geprägt, ist das Beste falls möglich, nichts zu unternehmen und damit nichts zu unterbinden. Eine Möglichkeit der Symptomlinderung bietet Rettich in Senfsauce, auch wenn es sich nicht gerade ansprechend anhört, kann dies doch recht schmackhaft sein. Rettich in Senfsauce Rettich, am besten Daikon, wird in Scheiben geschnitten. Sechs Stück davon werden in einen Topf gegeben‚ mit sehr wenig Wasser bedeckt und zum Kochen gebracht. 2 TL Meerrettichoder Brennesselsenf aus dem Bioladen werden eingerührt. Man lässt solange einköcheln bis eine Sauce entsteht, die gut als Beilage zum Essen passt. Sie hat eine stark wasseraustreibende Wirkung, ohne die Reizbarkeit der entsprechenden Nervenverbindungen zu erhöhen, also Niesen zu erzeugen. Knoblauch in Misopaste 1 TL Knoblauchzehen, fein schneiden und 1 TL Misopaste mit ein paar Tropfen Wasser in einen Topf geben und einige Minuten durchschmoren lassen. Dieses feste Gewürz kann zu den Mahlzeiten gereicht werden. Pur kann davon 1 TL gegessen werden, allerdings muss es langsam durchgekaut und gut eingespeichelt werden, so dass danach kein Durstgefühl entsteht. lngwertee Falls diese wässrigen Erkältungsformen von Kälteempfindlichkeit oder Anflügen von Schüttelfrost begleitet werden, hilft dieser Tee sehr. 3 Scheiben Ingwerwurzel werden in 1/2 Tasse Wasser 7 Minuten kräftig aufgekocht. Man trinkt den Tee heiß; wirkungsvoll ist es, die Scheiben zu verzehren. Ingwer ist eine wertvolle Hilfe, um Wärmeenergie zirkulieren zu lassen und dadurch bekommt der Körper wieder mehr Energie für die Ausscheidung überflüssiger Flüssigkeit. Rettich Bei Belastungen der Darmschleimhaut durch Pilzbefall oder gestörte Darmflora empfiehlt sich, Rettichscheiben mit einigen Tropfen Ume-Essig zu besprenkeln, etwas ziehen zu lassen und nach 10-15 Minuten roh zu essen. Falls diese Zubereitung zu schwach wirkt, kann Rettich mit Umeboshi kombiniert werden. Eine Umeboshi wird zerdrückt und mit fein geriebenem Rettich verrührt, etwa 1 Std. ziehen lassen. Rettich wird dadurch milder

und besser verdaulich, er hilft bei Symptomen wie Durchfall oder laufender Nase, wenn also zuviel Flüssigkeit im Körper ist. Shiitakepilz Gerade wegen seiner vielfältigen gesundheitsfördernden Wirkungen, die in einer ausführlichen Doktorarbeit an der Universität in Weihenstephan veröffentlicht wurden, ist dieser Pilz inzwischen auch in Deutschland recht bekannt. Auf die Schleimhäute wirkt Shiitake sehr reinigend. was überhandgenommenen Mikroorganismen wiederrum die Lebensgrundlage zerstört. Wenn keine starke Kälteempfindlichkeit besteht, kann der Shiitakepilz bei trockenem, krampfartigem Husten ins Essen integriert oder besser noch als Shiitaketee getrunken werden. Im Krankheitsfall ersetzen diese Hinweise nicht die Konsultation eines Arztes. Die Bücher- und Broschürenliste aller Schriften von Klaus Schubring sowie Informationen zu seiner Arbeit erhalten Sie per Post über: Klaus Schubring, Möllner Straße 100, 21514 Büchen, 04155 - 5581 Zu beziehen sind die Broschüren u.a. über Naturkost & Makrobiotik Martin Korzer, Telefon: 07125 - 8113, www.makrobiotik-shop.de Makrobiotische Lebensmittel erhalten Sie in Ihrem Naturkostladen.

KUZU

wärmend an kalten Wintertagen

Rezept für ein warmes Kuzu-Getränk 1 Tl. Kuzu in einer Tasse mit kaltem Wasser auflösen mit 1 Tl Tamari aufkochen lassen bis die Flüssigkeit klar ist eine zerkleinerte Umeboshi zugeben und gleich auslöffeln: gibt Energie und wirkt stärkend auch bei Erkältungen.

Neuauflage: Naturspeisen Makrobiotik von Ruschin Das Informations- und Rezeptbuch ist ein praktischer Leitfaden für den Umgang mit makrobiotischen Lebensmitteln. Inhalt: Sojasoßen und Würzmittel, Miso, Meeresgemüse, Japanische Nudeln, Suppen und Fertiggerichte, Pflanzliches Eiweiß, Getränke, Ume-Aprikose Produkte, Makrobiotische Spezialitäten, Rezepte, viele praktische Tipps. Ruschin GmbH, www.ruschin-makrobiotik.eu

der Spatz 5|2016

39

R U S C H I N G M B H POSTFACH 102129 · 28021 BREMEN FON0421-24360250 · FAX0421-24360251

www.ruschin-makrobiotik.de


GESUNDHEIT & WELLNESS Anzeigen

Gesund durch den Winter Die kalte und meist nasse Jahreszeit verlangt unserem Körper einiges ab. Gut, dass es so viele einfache Mög// Elisabeth Schütze lichkeiten gibt, Krankheiten vorzubeugen bzw. mit ihnen umzugehen. Die wohl häufigste Krankheit imWinter ist die Erkältung. Vom einfachen Schnupfen über den grippalen Infekt bis zur klassischen Grippe reichen die Krankheitsbilder. Der klassische akute Erkältungsschnupfen (Katarrh), die sogenannte infektiöse Rhinitis acuta, wird fast ausschließlich durch in der Luft befindliche Viren ausgelöst, von denen es mehr als 200 verschiedene Typen gibt. Das erklärt, warum man im Herbst und Winter einer Ansteckung kaum entkommen kann. Noch dazu, wenn man Nachwuchs im Kindergarten- oder Schulalter hat. Die kommen nämlich im Durchschnitt rund zehnmal im Jahr mit einer Erkältung nach Hause und stecken dann die restliche Familie an. Und während die Kurzen schniefen und schneutzen, aber trotzdem topfit zu sein scheinen, sind wir Großen schlicht und einfach krank. Damit uns nicht jeder Virus umhaut, gibt es ein paar probate Mittel.

Abhärtung Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft gehören zur angenehmen Abhärtungsübung. Besonders, wenn am Ende des Spaziergangs ein heißer Tee wartet, der zur weiteren Vorbeugung mit einem Stück frischem Ingwer gewürzt wird. Mehr Überwindung kostet dann schon das Wechselduschen, das aber Kreislauf stärkend ist und unsere Abwehrkräfte auf Vordermann bringt. Auch ein regelmäßiger Saunabesuch gehört in diese Kategorie. Die Ratschläge wären nicht vollständig, wenn nicht auch noch Pfarrer Kneipp zu Wort käme. Sein Rezept für ansteigende Armbäder ist ein probates Mittel zur Stärkung des Immunstystems.

Ernährung Gerade in der dunklen Jahreszeit ist eine vitamin- und mineralreiche Ernährung wichtig. Hier kommen die so genannten Arme-Leute-Essen wieder zu Ehren, denn Kohl und Hülsenfrüchte sind wichtige Lieferanten von Vitaminen und Mineralstoffen. Dass es dabei nicht immer nur um kalorienschwere Gerichte gehen muss, sondern es auch leichte Kreationen mit viel Gemüse für die figurbewussten Esser gibt, zeigen zahlreiche Kochbücher für kleines Geld. Auch ohne Kochbuch weiß man aber, dass eine Hühnerbrühe, wenn einen die Erkältung erwischt hat, wahre Wunder wirkt. In Hühnersuppe steckt der Eiweißstoff Cystein. Und der wirkt entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute. In jedem Fall sollte die Hühnerbrühe oder Hühnersuppe selbst gekocht sein, da Fertigsuppen nicht in diesem Maße wirken. Allerdings gibt es bereits einige Hersteller von Bio-Hühnersuppe im Glas, die durchaus empfehlenswert sind, da sie nichts weiter enthalten

Wärmende Auszeit mit dem Dr. Hauschka Wind und Wetter Bad an nassen, ungemütlichen Herbst- oder Wintertagen. Das ätherische Fichtennadelöl durchwärmt den Körper bis ins Innere. Bei müden Gliedern, Stress oder einer aufkommenden Erkältung sorgt es für einen Wohlfühlmoment. Gleichzeitig pflegt Jojobaöl die Haut. Das Dr. Hauschka Wind und Wetter Bad ist in der handlichen 30-ml-Flasche erhältlich. Mehr Infos: www.dr.hauschka.com

als Huhn und traditionell handwerklich hergestellt werden. Die Hühnersuppe von der Biohennen AG kann unter www. diebiohennen.de bestellt werden. Ausreichend frisches Obst und Gemüse, sowie Fruchtsäfte gehören ebenso auf den Speiseplan wie ab und an ein Stückchen Schokolade. Das macht ja bekanntlich glücklich und ein glücklicher Mensch fühlt sich Wohl in seiner Haut und trotzt allen Virenangriffen.

Bewegung Manchen Menschen steckt die kalte Jahreszeit im wahrsten Sinn des Wortes in den Knochen. Wenn die Gelenke schmerzen hat man meist wenig Lust sich zu bewegen. Aber gerade das ist die beste Medizin. Wer sich regelmäßig aufs Trimm-Rad schwingt, zum Schwimmen oder Nordic Walking geht, hält nicht nur seine Gelenke und Muskeln in Bewegung, sondern erhöht auch die Fitness und damit die Widerstandskraft gegen Krankheitserreger. Darüber hinaus kann man auch noch den Vitamin-D-Haushalt mit einem Nahrungsergänzungsmittel aufpeppen. Zwar kann der Körper Vitamin D über den Sommer ansparen und für den Winter speichern, aber nur, wenn man regelmäßig in die Sonne geht. Ist der Speicher nicht voll, wird man anfällig für Infektionen und im Winter eben für Erkältungen. Bevor man allerdings Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine zu sich nimmt bedarf es einer klärenden Blutuntersuchung beim Arzt.

Impfung Eine Grippe, die im Gegensatz zu einer Erkältung mit Fieber und einem schweren Krankheitsgefühl einhergeht, ist eine ernst zu nehmende Virusinfektion, die Bettruhe und einen Arztbesuch erfordert. Es gibt verschiedene Typen von Influenza-Viren (A, B, C). Am häufigsten und am gefährlichsten ist das Influenza-Virus Typ A. Er ist auf der ganzen Welt verbreitet und verändert sich ständig, was es schwierig macht, einer Infektion vorzubeugen bzw. einen Impfstoff zu finden. Auch wenn Grippeimpfungen nicht hundertprozentig vor einer Ansteckung schützen, so ist nach Fachmeinung der Verlauf der Krankheit doch leichter.

Abwarten und Tee trinken Viele Kräuter, die im heimischen Garten wachsen, stellen eine gute Erkältungsmedizin dar: So sind Spitzwegerich und Thymian probate Mittel gegen Husten, Salbei hilft bei Halsschmerzen und Lindenblüten sowie Holunderblüten gegen Fieber. Wer nicht selber trocknen und mischen will, findet Erkältungstees im Aufgussbeutel in jedem Bioladen. Eigentlich muss man nur auf seinen Körper hören, der in der kalten, dunklen Zeit mit mehr Schlafbedürfnis und höherem Wärmebedarf reagiert, um den Sinn der Stärkung des Abwehrsystems durch Ruhe zu verstehen. Auch wenn es schwer fällt die sommerliche Überholspur zu verlassen, Gelassenheit ist jetzt das Mittel der Wahl. Gerade in der Übergangszeit wird der Körper durch Wetterkapriolen gefordert. An einem Tag Fön und 20 Grad, am nächsten Schneefall und Frost. Wenn man dann von Termin zu Termin hetzen muss und auch noch privaten Stress hat, hat der Körper schnell mal die Nase voll – im wahren Sinn des Wortes. Halten wir es also lieber mit Theodor Fontane: „Ruhe, Stille, Sofa und eine Tasse Tee geht über alles“.l

40

der Spatz 5|2016


GESUNDHEIT & WELLNESS Anzeigen

Tees für die kalte Die BiohennenJahreszeit Hühnersuppe Wenn es draußen stürmt oder schneit macht man es sich am besten mit einer Tasse Tee und einer warmen Decke auf dem Sofa gemütlich. Von Ökotopia gibt es für jede Gelegenheit den passenden Tee

Die Niesewetter Kräutermischung für verregnete Tage. Mit dieser wärmenden und befreienden Mischung trotzen Sie dem schlechten Wetter. Wohltuend für Brust, Kopf und Nase. Zutaten: Lindenblüten, Zitronenverbene, Salbei, Thymian, Süßholz, Blaue Malve, Sonnenhut, Veilchenblüten. Der Frucht und Ingwer Tee Diese fein abgeschmeckte Frucht-Gewürzmischung belebt Körper und Geist, wirkt klärend und vitalisierend. Ein Fruchtcocktail der nicht nur im Winter schmeckt. Zutaten: Sanddorn, Hagebutte, Apfelstücke, Hibiskus, Holunderblüten, Orangenschalen, Ingwer, Lavendel. Der Sanddorn Früchtetee ist fruchtig-frisch, säuerlich-herb, stärkend und wohltuend. Die Sanddornfrucht wird seit Jahrhunderten wegen des sehr hohen Anteils an Vitamin C und anderen wichtigen Vitaminen geschätzt. Der Sanddorn wird gerne in den Wintermonaten zur Stärkung der allgemeinen Abwehrkräfte getrunken. Ihm werden auch positive Wirkungen bei Erschöpfungszuständen, Appetitlosigkeit und zur Leistungssteigerung nachgesagt. Zutaten: Sanddorn (30%), Hagebutte, Hibiskus, Apfelstücke, Holunderblüten, Orangenschalen, Lavendel. Schon seit Jahrtausenden werden Früchte mit heißem Wasser wegen der gesundheitsfördernden Wirkung aufgegossen. Heute gehören Früchtetees und exotische Mischungen zu beliebten Durstlöschern. Mehr Informationen: www.oekotopia.de Produkte von Ökotopia erhalten Sie im Biofachhandel oder im Online-Shop: www.oekotopia.org/shop

Mehrner Heilwasser

Foto by EMOTO

Mehrner Heilwasser unterstützt: • Darmreinigung und Hilfe bei Verstopfung • Regulation Säure-Basen-Haushalt • Therapien für Gicht, Zuckerkrankheit, Leberund Bauchspeicheldrüsenerkrankungen • Linderung bei Muskelkrämpfen Zur Aktivierung und Stärkung des Stoffwechsels, der Verdauung und Organfunktion. Nähere Informationen und Online-Shop:

www.mehrnerheilwasser.com Telefon: +43/ (0)5337 / 67 037

der Spatz 5|2016

Starnberg – Erhältlich in otheke oder St. Antonius-Ap hop über Online-S

41

Jetzt ist wieder Suppenzeit mit der feinen Biohennen-Hühnersuppe im Glas. Im Handumdrehen ist ohne großen Aufwand eine heiße Suppe auf dem Tisch. Doch ist die Biohennen-Hühnersuppe nicht nur eine sättigende Mahlzeit, sondern auch ein erprobtes Hausmittel, das Erleichterung bei Erkältungen bringt. Das leckere Hühnerfleisch stammt von den Bio-Legehennen der Erzeugergemeinschaft und auf jedem Glas findet man die Information, von welchem Bauernhof es kommt. Die sinnvolle Verwendung von Bio-Legehennen, die vom ersten Tag an 100% Biofutter und ein tiergerechtes Leben hatten, für ein hochwertiges Lebensmittel schließt den Kreislauf nach bäuerlicher Tradition. Das Biohennen-Hühnerfleisch mit Brühe finden Sie im Naturkostladen oder Sie bestellen es unter www.diebiohennen.de/ de/bestellung-bio-huehnerfleisch.html


VERANSTALTUNGS-KALENDER HINWEIS: Die Adressen zu den Veranstaltungen, die mit einem Buchstaben angegeben sind, finden Sie im blauen Kasten.

DEZEMBER 2.12., 17.00 - 21.00: Alte Gemüsesorten für die moderne Winterküche. Die moderne Gemüseküche entdeckt die alten Gemüsesorten wieder: marktfrisch, saisonal, bunt und voller Geschmack! Die alten Sorten bieten uns nicht nur neue Geschmackserlebnisse, sondern heben sich vor allem in Herbst und Winter vom bekannten Gemüse-Einerlei ab. Mit etwas „gewusst wie“ lassen sich viele gesunde Köstlichkeiten zubereiten. Im Kurs werden saisonal interessante Gemüsesorten vorgestellt und unterschiedlichste Gerichte daraus zubereitet. Bitte mitbringen: Geschirrtuch, evtl. Schürze und kleine Vorratsdosen. Dozentin: Annette Holländer, Kosten: € 30.- zuzüglich € 15.Materialgeld. Anmeldung bei der MVHS erforderlich, Kursnummer D383055. Mehr Infos unter B --------------------------------------------6. 12., 19:00 Uhr: Leben vom ökologischen Kapital? Unsere Einnahmen, unsere Ausgaben! Referent: Prof. Dr. Karl-Ernst Kaissling. Unseren Girokontostand kennen wir alle. Droht das Minus, überlegen wir, wo wir sparen können, um über die Runden zu kommen. Dass wir mit unseren ökologischen Ausgaben bereits vor der Jahressmitte ins Minus rutschen und dringend sparen müssten, zeigte der diesjährige weltweite Erdüberlastungstag am 08.08.2016, an dem die gesamten natürlichen und erneuerbaren Ressourcen unseres Globus für dieses Jahr aufgebraucht waren. Doch wie sollten wir ein ökologisches Konto führen und in welcher Währung? Hätten wir damit auch ein Maß für ein nachhaltiges Wirtschaften? Es geht um den globalen „Ökologischen Fußabdruck“, der den Flächenverbrauch eines Menschen misst, und es geht darum, dass der Öko-Fußabdruck etwa eines Durchschnitts-Deutschen das Mehrfache des Abdruckes eines Inders oder Nordafrikaners beträgt. Anmeldung unter: info@ die-umwelt-akademie.de. Ort: in den Räumden der GLS Bank, Bruderstraße 5A, 80538 München. Die Umwelt-Akademie e.V., www.die-umwelt-akademie.de

17. 12.: Fackelwanderung Hinterdux, Stadtrundgang und Weihnachtsmarkt Kufstein, Aussichtspunkt Marienkapelle und Duxer Köpfl. Vignettenpflicht in Kufstein, Schaden oder Nutzen für die Stadt? Von Kufstein wandern wir nach einem Stadtrundgang bei Tageslicht über den romantischen Elfenhain hinauf nach Hinterdux. Nach einer Nachmittagseinkehr geht es zum Aussichtspunkt Duxer Köpfl und zur Marienkapelle. Tief unter uns das abendlich erleuchtete Kufstein. Dann nach Hinterdux zu einen Glühwein am Schwedenfeuer mit Weihnachtsliedern, mit Fackeln hinunter nach Kufstein. Dort besuchen wir den beschaulichen Weihnachtsmarkt. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. - Gehzeit: 3 ½ Stunden, 350 Hm auf 350 Hm ab (Summe aller An- und Abstiege), Wander- und Spazierwege, Kufstein 500m, Hinterdux 780m, Duxer Köpfl 700m, Kufstein 500m. Erforderlich: Bergausrüstung, bei Schneeglätte Gleitschutz. Treff bis spätestens: 11.00 bis 11.20 Uhr Mü Hbf, Reisezentrum, Abfahrt: 11.44 Uhr nach Kufstein bis Brannenburg - Rückkehr: 20.15 Uhr Mü. Kosten: anteilig Guten-Tag-Ticket Meridian, Führung: Michael Kleemann. Mehr Infos siehe A ---------------------------------------------17.12., 10.00 bis 16.00 Uhr: Vegan genießen mit allen Sinnen. Leuchtende, duftende Gewürze, biologische Zutaten und eine abwechslungsreiche Rezeptauswahl sind die Basis dieses veganen Kochkurses. Wir überraschen unsere Gaumen mit neuen Produkten und kreieren z. B. saisonale Köstlichkeiten aus Algen, Bitterorangen, Kürbis, Sellerie, Seidentofu und Macadamia mit Inspirationen für das festliche Menü. Bei Kaffee und Kuchen ist dann noch Zeit, gemütlich zusammenzusitzen. Bitte mitbringen: Geschirrtuch, evtl. Schürze und kleine Vorratsdosen. Dozentin: Brigitte Kanning, Kosten: € 36.- zuzüglich € 19.- Materialgeld Anmeldung bei der MVHS erforderlich, Kursnummer D382160. Mehr Infos unter B. ---------------------------------------------18. 12.: München Allach und Karlsfeld. Die derzeitige Münchner Stadtentwicklung erfasst nun auch die dünner besiedelten Stadtrandflächen mit einem immer stärker werdenden Baudruck. Vom Münchner Rathaus aus betrachtet war Allach einmal eine abgelegene Industrie-Landschaft mit Kleinhäusler-Siedlungen gewesen – was sich heute aber schon radikal geändert hat. Aus der Karlsfelder

Nachbarschafts-Perspektive besehen lässt sich diese Münchner Wachstums-Entwicklung sowieso nicht mehr ignorieren, denn der Würmkanal stellt als natürliche Grenze für Bau-Investoren überhaupt kein Hindernis dar und die Markt-Kräfte drücken daher auch hier kräftig aufs Portemonnaie. Treff: 14.00 Uhr S-Bahnhof Allach (S2) Bahnsteigmitte. Mehr Infos siehe A

JANUAR 07.01., 10.00 - 17.00 Uhr, 08.01., 10.00 - 13.00 Uhr: Stressreduktion durch Achtsamkeit - MBSREinführung. Der amerikanische Verhaltensmediziner Prof. Jon Kabat-Zinn hat das MBSR-Konzept (Mindfulness-Based-StressReduction) entwickelt. Mit dem MBSR-Training wird die Fähigkeit, sich selbst im gegenwärtigen Augenblick bewusst zu sein, geschult. Die innere Haltung dabei ist offen, vertrauend und geduldig mit sich selbst. Sie erhalten einen Einblick in die Methode, probieren verschiedene Meditationsübungen aus, um so herauszufinden, ob MBSR für Sie geeignet ist. Bitte mitbringen: Decke, (Sitz-)Kissen. Dozent: Christian Storch, Kos€ 58.-, Anmeldung bei ten: der MVHS erforderlich, Kursnummer D351130. Mehr Infos unter B ---------------------------------------------12.1., 20.00 - 22.00 Uhr: Film: The Last Ocean, Regie: Peter Young, NZ 2012, 87 Min., OmU. Das Rossmeer gilt als eines der letzten weitgehend unberührten Weltmeere. Nahezu 1 Million Quadratkilometer groß, reich an maritimen Leben, damit von beträchtlichem Interesse für die industrielle Fischerei. Youngs Film zeigt, wie gefährdet dieses Meer am Rande der Antarktis ist, wie zum Beispiel Thunfisch im großen Maßstab abgefischt wird, der dann in den Edelrestaurants dieser Welt serviert wird. Filmvorführung mit Diskussion. Ort: München Gasteig, Teilnahme kostenfrei. Anmeldung bei der MVHS erforderlich. Kurs D249330. Mehr Infos unter B. ---------------------------------------------21.1., 9.30 - 12.00 Uhr: Training für Gehirn und Körper - Brain Power - Power Brain. Viele Aktivitäten, die bis ins hohe Alter körperlich fit halten, sind auch gut für Ihre mentale Leistungsfähigkeit. Was auf Ihre Körpermuskulatur zutrifft, gilt ebenso für Ihre grauen Zellen. Gezieltes Training verbessert die Gedächtnisleistung. Testen Sie dieses andere Fitnesstraining, bei dem Bewegungen kombiniert

42

ADRESSEN A: Bund Naturschutz Kreisgruppe München Pettenkoferstr. 10 a 80336 München Tel. 089 - 5156 76-0 Fax: 089 - 51 56 76 -77 www.bn-muenchen.de B: Ökologisches Bildungszentrum ÖBZ Englschalkinger Straße 166 81927 München 089 - 93 94 89 - 60, ÖBZ 089 - 93 94 89 - 61, MVHS 089 - 93 94 89 - 71, MUZ www.oebz.de

Ihre Veranstaltung erscheint in der nächsten Ausgabe, wenn Sie bis zum 11. Nov. die Informationen zusenden und im Voraus pro Zeile (30 Zeichen) 3,00€ bezahlen. Adresse und Konto siehe S. 43. werden mit Zahlen, Buchstaben, Farben und Formen - ein Gehirnjogging mit zeitgleich auszuführenden Körperbewegungen. Das macht den Körper fit und bringt Ihr Gehirn in Schwung, da neue Vernetzungen im Gehirn angelegt werden. Bitte mitbringen: Gymnastikmatte oder Decke und Getränk. Samstagsseminar, Dozent: Tristan Bechmann, Kosten: € 13. Anmeldung bei der MVHS erforderlich, Kursnummer D354549. Mehr Infos unter B ---------------------------------------------28.1., 11.00 - 16.00 Uhr: Lebende Weidenobjekte für Topf oder Garten. Aus frisch geschnittenen Weiden flechten Sie unter fachkundiger Anleitung weiterwachsende, dekorative Objekte wie Herzen oder Pflanzschalen. Die Enden der Weidenruten stecken wir in Erde; zu Hause müssen Sie dann nur noch gießen und neugierig warten, bis sich erste Blättchen zeigen. Erde, Flechtmaterial und Hilfsmittel werden gestellt und nach Verbrauch abgerechnet. Bitte bringen Sie einen größeren Blumentopf mit und eine gute Astschere. Wenn vorhanden: einen Driller oder Rödler und leichte Arbeitshandschuhe. Verpflegung mitbringen, wir arbeiten ca. 5 Std. ohne feste Pause, Dozentin: Anni Platz, Kosten: € 45.-. Anmeldung bei der MVHS erforderlich. Kursnummer D323710. Mehr Infos s. B

der Spatz 5|2016


29.1.,14.00 bis 17.00 Uhr: Feinste Bio-Schokoladenkreationen selbst gemacht. Aus nur fünf Grundzutaten machen wir frische Schokolade ohne raffinierten Zucker, dafür vegan und laktosefrei. Wir experimentieren mit unserer selbst hergestellten Schokolade von zartbitter bis süß-cremig. Mit einer Vielzahl weiterer, zum Teil exotischer Zutaten, verfeinern wir Tafeln und Taler. Alle Zutaten sind biologisch erzeugt und aus fairem Handel. Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich und jeder Teilnehmende nimmt ca. 300 g Schokolade mit nach Hause. Bitte mitbringen: Behälter zum Transportieren der fertigen Schokolade. Dozentin: Gisela Lüttmerding, Kosten: € 22.- zuzüglich € 22.- Materialgeld. Anmeldung bei der MVHS erforderlich, Kursnummer D386185. Mehr Infos unter B

FEBRUAR 4.2., 10.00 -16.00 Uhr: Das Powerkraut für den Winter. Wer auch im Winter gerne saisonal essen will, kommt an ihm nicht vorbei: dem Kohl. Damit es dabei nicht langweilig wird, bekommen Sie hier abwechslungsreiche Gerichte zum Ausprobieren wie vegane Rotkohlroulade, Ananas-Sauerkraut-Lasagne oder Kohlsalat mit

Cranberries und Pinienkernen. Lernen Sie außerdem, worauf es bei der Qualität und beim Würzen ankommt, um Genuss und Verträglichkeit dieser Nährstoffbomben noch zu erhöhen. Alle Gerichte sind vegan und alles ist in Bio-Qualität. Bitte mitbringen: Geschirrtuch, evtl. Schürze und kleine Vorratsdosen. Dozentin: Brigitte Kanning, Kosten: 36.- zuzüglich € 19.- Materialgeld. Anmeldung bei der MVHS erforderlich, Kursnummer D383050. Mehr Infos unter B ---------------------------------------------11.2., 10.00 - 17.00: Bier brauen zu Hause. Eine Bierbrauerin, die in einer kleinen Öko-Brauerei ausgebildet wurde, vermittelt alles Wissenswerte über die Braukunst mit vielen praktischen Tipps und Anleitungen zum Selberbrauen. Gerste und Hopfen stammen aus ökologischem Anbau, und auch handwerklich unterscheidet sich die traditionelle Braukunst deutlich von der industriellen Bierherstellung. Auch die professionelle Verkostung von selbst gebrautem Bier und ein Weißwurstfrühstück gehören zum Kurs. Dozentin: Silvia Hölzlwimmer-Ruff Kosten: € 41.- zuzüglich € 16.Materialgeld, Anmeldung bei der MVHS erforderlich. Kursnummer D388030. Mehr Infos unter B ---------------------------------------------

Helfen ab

1€ p ro Tag

Schenken Sie Kindern eine liebevolle Familie.

SOS-Kinderdorf gibt in Deutschland und weltweit Kindern in Not ein liebevolles Zuhause und fördert ihre Entwicklung nachhaltig. Wenden auch Sie die Geschichte eines Kindes zum Guten. Helfen Sie mit! Als SOS-Pate!

Jetzt Pate werden: sos-kinderdorf.de

der Spatz 5|2016

43

TV Tipps für Dezember zusammengestellt von Dipl. Ing. Agrar (FH) Peter Boley. Weitere Informationen unter www.AGRAR-TVNews.de Datum Sendezeit

Sender

Thema

01.12. 23:25-23:59 WDR Letzte Chance für unser Klima 04.12. 16:30-17:00 ZDF Die Kürbis Flatrate - Wie eine alte Idee die Landwirtschaft belebt 04.12. 20:15-21:45 NDR Die schönsten Wälder 05.12. 14:45-15:45 NDR Historische Gutshöfe in Niedersachsen 05.12. 17:55-18:30 Arte Klima im Wandel - Wie beeinflusst es die Menschheitsgeschichte? 05.12. 18:15-18:45 SWR Willi - Ein Landwirt gibt nicht auf 05.12. 19:30-20:15 Arte Der echte Lavendel der Provence 05.12. 20:15-21:45 MDR Einmal Bauernhof und zurück 06.12. 13:00-14:00 WDR Ökodetektive Umweltverbrechern auf der Spur 08.12. 16:20-17:00 Arte Kundenbewertungen Alle Macht dem Verbraucher? 09.12. 10:50-11:20 HR Würste, Kräuter und der liebe Gott 11.12. 07:15-08:00 WDR Traumberuf Bäuerin - Eine junge Landwirtin im Münsterland 12.12. 18:15-18:45 SWR Waltrauds Welt Ein Leben für Kunden 12.12. 20:15-21:00 ARD Frucht-Lüge - wie aus Cranberries teure Blaubeeren werden 12.12. 20:15-21:00 NDR Wintergemüse: Vitaminbomben gegen die Kälte! 12.12. 22:00-22:45 NDR Honig - Geliebt und gefährdet 13.12. 17:00-17:30 Arte Wenn Essen krank macht 13.12. 18:15-18:45 NDR Wintervögel 13.12. 22:00-22:30 BR Wenn der Boden verschwindet -13.12. 22:15-22:45 ZDF Mein täglich Brot 14.12. 18:15-18:45 NDR Wiegeht das?TiermesseEUROTIER 15.12. 11:45-12:30 3 SAT Traumgärten am Kap Mit dem Biogärtner in Südafrika 15.12. 14:45-15:45 NDR Die Holländer kommen 15.12. 19:30-20:15 Arte Triumph der Tomate 16.12. 20:15-21:00 3 SAT Die Holzlüge 16.12. 21:00-21:30 3 SAT Der Kampf um die Saaten 20.12. 21:00-21:45 HR Landleben mit Zukunft 21.12. 18:25-19:00 N 24 Größter Fischmarkt der Welt 21.12. 18:50-19:15 HR Discounter- Feinkost 22.12. 20:15-21:45 Phoenix Geschichte des Essens 22.12. 23:00-23:59 Phoenix Essen macht glücklich! 23.12. 21:00-21:45 WDR Alles über Nüsse - mehr als Nerven nahrungundWeihnachtsschmaus 26.12. 15:00-16:00 NDR Giganten der Arbeit 26.12. 17:15-18:45 HR Faszination Odenwald 26.12. 21:45-23:15 HR Das grüne Wunder - Unser Wald 27.12. 14:00-14:30 NDR Der mit den Pferden tanzt 27.12. 18:15-18:45 NDR Maximilian baut eine Arche 27.12. 20:15-21:00 HR Bioküche aus der Wetterau


kleinanzeigen

ERNÄHRUNG

AUSBILDUNG

Ernährungs- und Vitalstoffberatung: www.har-mony.eu Herbert A. Radlmaier Tel. 0179 - 295 91 88 ---------------------------------------------WEISSES MANDELMUS in Rohkostqualität, cremig, weniger Ölabsatz, haltbarer, da Zellen intakt bleiben. Geschmack unvergleichlich köstlich. Unsere Kunden sagen: DAS BESTE! 100% Bio, im 5-kg-Eimer a. d. Provence. Pro kg € 29,40. NEU: Jetzt auch im 1-kg Glas! Info und Bestellung: Tel. 0831 - 69 72 14 88.

Psychologische/r Berater/in, Heilpraktiker/in, Gesundheitsberater/in, Tierheilpraktiker/in und viele weitere staatlich zugelassene Fernlehrgänge mit Seminaren auch in Süddeutschland. Impulse e.V., Rubensstraße 20 a, 42329 Wuppertal, Tel. 0202 73 95 40, www.Impulse-Schule.de ---------------------------------------------Rhythmikunterricht für Kinder Bewegung = Musik = Bewegung Fortlaufende Jahreskurse für Kinder ab 3 Jahren und Eltern. Info und Anmeldung: Institut Rhythmikon, Tel.: 089 - 52314210 www.rhythmikon.de

VERSCHIEDENES MEHR ALS SICH WOHL FÜHLEN ... PAPPELFLAUMDECKEN VON (089) 4483408 WWW.BIRNBAUMBLAU.DE

KONTAKTE Diagnose Parkinson Ich wünsche mir Freunde zum Austausch und gemeinsamen Aktivitäten. Tel. 089 - 311 59 98 ---------------------------------------------Der Liebe ein Zuhause geben! Bio-Landwirt, 51, 70 kg, 175, NR, ehrlich u. treu, aus dem Landkreis Mühldorf, su. Neuanfang mit natürl. Sie, wo menschliches Gedankengut u. Empfindungen noch vorhanden sind! Tel. 0160 - 91 98 46 82

BERUF / JOB Ihr Bekanntheitsgrad könnte besser sein? Ihre Projekte / Ihr Unternehmen erhält nicht genügend Aufmerksamkeit? Übernehme prof. PR & Öffentlichkeit. Profitieren Sie von meinen Pressekontakten. Gerne freiberuflich. 0171- 501 84 38

URLAUB Wandern, radeln und genießen im Bio-Hotel Kaufmann im Süden Südtirols, nahe am Kalterer See und den Dolomiten. Zimmer oder Appartement mit oder ohne köstlicher Bio-Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie. Tel. +39 0471 810004 info@hotelkaufmann.it www.hotelkaufmann.it ---------------------------------------------Urlaub für Gross und Klein auf Bio-Agriturismo in der Toskana, schöne Ferienwohnungen, Naturpool, Fahrräder, viele Spielmöglichkeiten, Tiere, Biogemüse, kostenlos Reiten, auf Wunsch biologische Verpflegung (auch vegetarisch/vegan) info@ilmoro.toscana.it

IMPRESSUM Verlag G. Wasner-Meyer Inhaber: Gudrun Wasner-Meyer

Theodor-Fischer-Straße 85, 80999 München Tel.: 089 - 74 14 11 54, Fax: 089 - 74 14 11 55 info@derspatz.de, www.derspatz.de Redaktion und Anzeigen: Gudrun Wasner-Meyer (verantwortlich), Adresse s. Verlag Auflage: 45.000 Druck: ADV SCHODER Augsburger Druck- u. Verlagshaus GmbH Papier: 100 % Recycling-Papier Titelbild: © Africa Studio - Fotolia.com Illustrationen: Frieder Vogel Fotos: Fotolia.com, falls nicht anders angegeben Redaktionelle Beiträge: Claudia Mattuschat, Elisabeth Schütze, Andrea Reiche, Stephan Wild, Sebastian Schulke, Katrin Speer

„Der Spatz” ist ein unabhängiges Verbraucher-Magazin für Bayern und erscheint 5 mal im Jahr. Er ist kostenlos erhältlich in Naturkostläden, Reformhäusern, Naturbau- und Naturwarenläden, Naturheilpraxen, Therapie-Zentren, Restaurants und Cafés, Bio-Hotels, Buchläden u.a. geeigneten Plätzen. Anzeigen: Für gewerbliche Anzeigen fordern Sie bitte die Anzeigen-Preisliste an. Erscheinungstag für Nr. 1/2017 ist der 23. Feb. Anzeigenschluss ist am 1. Februar. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wider und nicht unbedingt die der Redaktion. Für den Inhalt der Anzeigen und Artikel sind die Auftraggeber oder Autoren verantwortlich. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Redaktion.

Kleinanzeige bestellen

GESUNDHEIT 500 Fasten-Wanderungen - überall. Woche ab 300,- €. Tel/F. 063147 472. www.fastenzentrale.de ---------------------------------------------HarmonySwing - Die Seele der Bewegung. Biomech. Gelenk- & Stoffwechselaktivierung für Gesundheit, Vitalität, Mobilität & Lebensenergie. T. 08706 - 947 7115 www.harmonyswing.de ---------------------------------------------Gesundheit ist messbar Messung mit ca. 250 Parameter – keine Blutentnahme Tel. 08061-392 39 36 www.mineralienheld.de

Vögel füttern aber richtig!

Senden Sie Ihren Text an info@derspatz.de Eine Zeile hat 30 Zeichen und kostet 5,00 € inkl. Mwst. Belegexemplar: 2,00 € Geben Sie die gewünschte Rubrik an. Überweisen Sie den Betrag im Voraus auf das Konto: Verlag G. Wasner-Meyer IBAN: DE 42 7015 0000 0028 2723 91 BIC: SSKMDEMM oder geben Sie uns eine Einzugsermächtigung. Kleinanzeigenschluss für Nr. 1/17 ist am 14. Feb. Ihre Kleinanzeige erscheint auch auf www.derspatz.de

Abonnement-Bestellung Senden Sie Ihre Adresse an info@derspatz.de. Das Abonnement für 5 Ausgaben im Jahr kostet 10,00 €, das Auslands-Abonnement 20,00 €. Überweisen Sie den Betrag im Voraus (siehe oben) oder geben Sie uns eine Einzugsermächtigung. Das Abonnement ist nach einem Jahr zu Ende und wird nicht automatisch verlängert. Sie erhalten rechtzeitig eine Erinnerung, so dass Sie entscheiden können, ob es weiterlaufen soll.

Verteiler werden chüre

se Bros kostenlorn unter e rd fo n a

www.lbv.de/fuettern

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

Wenn Sie “Spatzen” in Ihrem Umfeld verteilen möchten, senden wir sie ab 25 Exemplaren gratis zu. Senden Sie eine Anfrage an info@derspatz.de oder rufen Sie an.

44

der Spatz 5|2016


INSTITUT FÜR BAUBIOLOGIE + NACHHALTIGKEIT IBN

Publikationen

Beratung

FERNLEHRGANG BAUBIOLOGIE

ZEITSCHRIFT

REGIONALE ANSPRECHPARTNER

Baubiologe/in IBN

Wohnung + Gesundheit

Qualifizierung zum nachhaltigen Bauen + Wohnen • online oder mit 25 Lehrheften • 2 x Nahunterricht • Prüfung mit Abschlusszertifikat • laufende Aktualisierung • Onlinezugang zu den Lehrinhalten auch nach Abschluss möglich

• seit 1979 bewährt • 4 Ausgaben pro Jahr • aktuelle Artikel über Architektur und Handwerk, Baustoffe und Bauweisen, Leben in Stadt und Land, Wohngifte, Schimmelpilze, Elektrosmog, u.v.m. • Aktuelles, Bezugsquellen, Beratungsstellen, etc.

Baubiologische Beratungsstellen IBN

WEITERBILDUNG – mit Qualifizierungsmöglichkeit

Baubiologische Messtechnik

• Über 100 zertifizierte Beratungsstellen im In- und Ausland • Planung, Bauleitung und Ausführung von Neubauten, Umbauten und Sanierungen • Beratung bei der Beurteilung von Baustoffen, Haustechnik, Möbeln, Häusern, Grundstücken, Baubeschreibungen, ... • Messung und Sanierung von Wohngiften, Pilzen, Elektrosmog, ...

Basis- und Aufbauseminare zu Schadstoffe / Schimmel / Elektrosmog

LITERATUR

Baubiologische Raumgestaltung

... rund um das gesunde Wohnen, Bauen und Sanieren.

Seminare zu Naturbaustoffen / Farbe und Raum / Licht + Gestaltung

• • • • •

Baubiologische Architektur Teil 1: Neubauten Artikelsammlung aus Wohnung + Gesundheit Zeitschrift für Baubiologie

Baubiologie + Energie

baubiologie-verzeichnis.de baubiologie-shop.de

Weitere Angebote des IBN: Beratungen, Gutachten, Hausuntersuchungen, ...

Erlenaustr. 24 | D-83022 Rosenheim | Tel. 08031-353920 | Fax 08031-3539229 | E-mail: institut@baubiologie.de

Abenteurer? Nein. Vom Kajak aus vermessen Wissenschaftler per Radar einen grönländischen Gletscher, um wichtige Daten über sein Schmelzen zu erhalten. Expeditionen wie diese sind nur durch die dauerhafte Unterstützung unserer Fördermitglieder möglich. Machen auch Sie mit unter www.greenpeace.de / arktis s

der Spatz 5|2016

Baubiologische Beratungsstellen Baubiologische Messtechniker Baubiologische Raumgestalter Baubiologische Gebäude-Energieberater Bezugsquellen baubiologischer Produkte

2010 – 2014

Seminare zum energiesparenden Bauen, Bauphysik und zur Haustechnik.

seminare.baubiologie.de

Das IBN vermittelt Ihnen u. a.:

Bücher, E-Books und mehr ...

45

baubiologie.de

Institut für Baubiologe + Nachhaltigkeit

(c) Cobbing / Greenpeace

Aus- und Weiterbildung


KOLUMNE Janina Nottensteiner ist seit 1997 Moderatorin beim Bayerischen Fernsehen. Bekannt aus Sendungen wie „Blickpunkt Sport“, „Wir in Bayern“, „laVita“ und „UNKRAUT“. Seit der Programmreform des Bayerischen Fernsehens ist sie freitags um 19 Uhr in „UNSER LAND!“ zu sehen. Mit Kopf, Herz und Hand erkundet und hinterfragt die Dipl. Journalistin Umwelt- und Naturschutzthemen und lässt Sie an ihren ganz persönlichen Umwelt- und Naturerlebnissen Teil haben. Viel Spaß beim Lesen...

Arme-Leute-Essen – das war einmal „

Wintergemüse wieder neu entdeckt: die Steckrübe! Jungen Leuten ist dieses Wintergemüse wahrscheinlich absolut unbekannt, aber Steckrüben sind sogar in die Geschichte eingegangen: Während des Ersten Weltkriegs starben in Deutschland 800.000 Menschen an Hunger und Unterernährung. Die schlimmste Zeit war der Winter 1916/17. Es gab nichts, aber auch gar nichts mehr zu essen, keine Kartoffeln, kein Getreide, nur noch Steckrüben und darum hieß dieser Winter dann auch Steckrübenwinter. Heute erlebt dieses Gemüse wieder eine kleine Renaissance. In Supermärkten ist die Rübe kaum zu finden, eher auf Bauernmärkten oder in ausgewählten Bioläden. Die Nachfrage nach alten Sorten steigt, und so nehmen einige Gemüsebauern auch wieder die Steckrübe mit in den Anbau. Steckrüben sollen eine alte Kreuzung zwischen Weißer Rübe und Kohlrabi sein. Deshalb heißen sie bei manchen auch Kohlrüben oder Bodenkohlrabi. So eine Rübe kann ein Gewicht von ein bis zwei Kilogramm erreichen – und man kann so einige köstliche Gerichte aus ihr zaubern. Das Wintergemüse eignet sich gut für schnelle Gerichte, wie zum Beispiel den Steckrübeneintopf. Dafür braucht man: Steckrüben, gelbe Rüben, Zwiebeln, Kartoffeln und Speck. Die Steckrübe sollte großzügig geschält werden, denn die Schale ist ziemlich dick! Für den Eintopf schneidet man das Gemüse in möglichst gleich große Stücke. Dann kommt alles der Reihe nach in einen Topf, erst die Zwiebeln und der magere Speck, beides wird in Butter oder Rapsöl angeschwitzt, dann kommen die Steckrüben, Karotten und Kartoffelwürfel hinzu. Wer es deftiger mag, der kann auch fetteren Speck oder ein Kassler dazu geben. Dazu kommt jetzt noch 1 Liter Gemüsebrühe zum Ablöschen und dann der Deckel drauf, so 30 bis 45 Minuten kochen lassen – FERTIG!

Steckrüben sind Kohlehydratlieferanten und gelten als mineralstoff- und vitaminreich. Vor allem Kalium, Magnesium, B und C Vitamine stecken in ihnen, also genau das richtige für diese Jahreszeit. Zum Eintopf passt übrigens hervorragend ein Steckrübensalat. Also ich koche die Steckrüben immer im Dampfgarer, weil man sie da einfach vitaminschonender zubereiten kann und nach ca. 5 Minuten haben sie noch einen leichten Biss und werden nicht zu matschig. In der Zwischenzeit röste ich Walnüsse an, hmmm was für ein Duft! Aber Achtung: die Nüsse nicht bei zu heißer Stufe rösten sondern schön langsam bei kleiner Stufe und das rühren dabei nicht vergessen. Durch das Rösten werden die Walnüsse intensiver im Geschmack. Jetzt fehlt nur noch die Vinaigrette für den Salat. Dazu karamellisiere ich braunen Zucker, weißer geht auch. Dazu kommt Balsamico Essig mit Orangensaft. Wichtig: solange rühren bis sich die Karamellmasse vollständig aufgelöst hat. Es empfiehlt sich den Salat noch heiß anzumachen, mit etwas Walnussöl. Steckrüben haben relativ wenig Eigengeschmack. Rüben mit gelbem Fruchtfleisch sollen übrigens etwas würziger schmecken als die weißen. Noch etwas Petersilie dazu, für Geschmack und Farbe. Salz und Pfeffer dürfen natürlich auch nicht fehlen... noch ca. eine halbe Stunde ziehen lassen und schon hat man einen hervorragenden Salat! Der Salat lässt sich übrigens auch gut ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Das Gemüse kann wirklich vielseitig eingesetzt werden und so lässt sich mit der Rübe auch hervorragend asiatisch Kochen, z.B. ein Steckrüben Curry. Dafür braucht man Chinakohl, Steckrüben, Gelbe Rüben und Ingwer. Alles klein geschnitten natürlich. Die Steck-

46

rüben und Karotten ein paar Minuten lang dämpfen. Dazu kommt dann der Chinakohl. Wichtig: nicht zu lange dünsten, das Gemüse sollte noch Biss haben. Jetzt kommt noch etwa ein halber Liter Gemüsebrühe rein, zum Ablöschen. Abgerundet wird das Ganze dann mit Ingwer, Sojasoße, Currypulver, Salz und Pfeffer! Deckel drauf, und nur noch für ein paar Minuten vor sich hin köcheln lassen. Dazu empfiehlt sich je nach Lust und Laune Basmati-Reis oder auch einfach nur Baguette. Moderne Steckrübengerichte schmecken gut, sind nahrhaft, preiswert und vollwertig – einfach mal ausprobieren! Mit Hilfe einer Erdmiete kann man übrigens hervorragend Wintergemüse wie Karotten, Rote Beete, Pastinaken, schwarzer Rettich oder eben Steckrüben schadlos über die kalte Jahreszeit bringen. Dazu brauchen Sie nur einen Garten oder ein angemietetes Feld. Das Gemüse kommt ca. 30 cm tief in die Erde, da wo der Boden wasserdurchlässig ist. Feucht aber nicht zu nass sollte es sein, gleichmäßig kühl hält das Gemüse am längsten. Walnussblätter sollen Mäuse abhalten, man kann aber auch sicherheitshalber ein Gitter mit in den Boden legen. Wichtig beim Einlagern, das Gemüse nicht vorher waschen, die Erde darf ruhig dran bleiben. Dann noch mal eine Lage Walnussblätter drauf und als Wärmedämmung Stroh. Optimal ist Schilf als „Regenmantel“ und ein „Kamin“ aus Stroh als Lüftung, damit das Gemüse kühl gelagert bleibt und nicht austreibt. Ein Fehler der häufig gemacht wird ist, dass die Erdmiete zu früh angelegt wird. Optimal ist eine Bodentemperatur von 2-4 Grad. Viel Arbeit ist es schon, aber ich finde die Arbeit lohnt sich. Frisches selbst gelagertes Wintergemüse – das Arme-Leute-Image war einmal, jetzt ist es ein Trendgemüse, schnell zubereitet und frisch auch im Winter! Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und Guten Appetit! Ihre Janina Nottensteiner

der Spatz 5|2016


Anzeige

gegen gefährlichen Hausstaub!

Hausstaub kann krank und allergisch machen Es war einmal Es war im Juni 1993, als der DELPHIN ein neues deutsches Reinigungsgerät mit Wasserfilter und mit Zentrifugalkraft die Aufmerksamkeit der Fachwelt erregte. Ein Systeme das für die Industrie schon lange selbstverständlich ist, wurde zum Nutzen im Haushalt entwickelt. Weil es auch mit Wasser zu tun hat, kraftvoll und elegant ist, wurde es DELPHIN genannt. Anstelle von Staubbeutel und Filter wird der Staub durch Wasser gebunden. Das ist sinnvoll, wirkungsvoll, billig und zu jeder Zeit zu haben.

„Nasser Staub fliegt nicht mehr“

Dabei ist alles so einfach und auch verständlich. Nur zwei Liter Wasser einfüllen, saugen, ausschütten und fertig. So werden zwei Dinge mit einem Arbeitsgang erledigt: Das Entfernen von Staub und Schmutz und das Waschen der Raumluft. Hausstaub und Allergene werden im Wasser gebunden. Mit dem lästigen und unangenehmen Staubsaugergeruch ist damit endgültig Schluss.

Der große Vorteil

Bestes Produkt 2014

Eingesaugter Schmutz, Staub, Allergene werden endgültig beseitigt. Der DELPHIN nimmt den Sand aus den Teppichen, die Milben, Allergene und Schimmelpilze aus der Matratze, Tierhaare und die Raumgifte aus der Luft.

Die 4-fache Auszeichnung des Internationalen +x Awards, belegt die Innovationsfähigkeit des Herstellers.

Saugen, nass wischen, Fenster putzen, und gleichzeitig wird immer die Luft gewaschen. Staub und Belastungsstoffe die wir nicht sehen können werden zuverlässig im Wasser des DELPHIN gebunden. Sofort nach dem Einschalten des Gerätes spüren Sie die Verbesserung der Raumluft. Das hört sich so einfach und selbstverständlich an, ist es auch.

Ein gut durchdachtes und wirkungsvolles Gerät mit einfacher Handhabung. Staubbeutel, Filter, Staubtücher, Dampf, Wischmopp und Ähnliches werden überflüssig.

Made in Germany wird hier vorzüglich verwirklicht.

Unser Europa Patent Nr. EP1426093B1 Alles wurde nun noch besser: Der DELPHIN „Klick-Lamella“ ist die 2. Reinigungsstufe nach dem Wasser. 10 Jahre Motor-Garantie beim DP-S8 sind einzigartig und bestätigen die besondere Qualität des DELPHIN.

Nur Wasser und L-Lamella

Der DELPHIN ist der Natur abgeschaut

In der Natur wird die Luft durch Regen gewaschen. Schnee, Nebel und Tau binden Stäube. Wasser ist die natürlichste Lösung zur Staubbindung. In den bald als 25 DELPHIN-Jahren wurden viele Innovationen wie die 2. Reinigungsstufe des L-Lamella und nun der Klick-Lamella in das Gerät eingebracht. Der verschleißfreie elektronische Motor mit 10 Jahre Motorgarantie spricht für sich.

H. Grassinger GmbH Reute 15, 88260 Argenbühl Eglofs Tel. 07566 - 1831, Fax 07566 - 2660 zentrale@delphin-info.de www.delphin-info.de der Spatz 5|2016

Daher gibt es auch keine verstopften Filter und die Saugkraft bleibt immer konstant gleich. Es ist sehr wichtigt, wenn mit Wasser gearbeitet wird, dass keine Filter zur Anwendung kommen. Diese würden schmutzig, feucht und sind eine Gefahr zur Verpilzung. Billigware ist meist das Geld nicht wert. Denn die Freude an Billiggeräten ist oft kürzer als die Freude an guter Qualität. Deshalb raten wir zu DELPHIN „Made in Germany“, hergestellt im Allgäu.

Der Allergiker nutzt die Vorteile des DELPHIN zur Beseitigung von Hausstaub, Allergenen, Schimmel und Hefepilzen, Hausstaubmilben uvm. Der Gesundheitsbewusste nutzt sie zur Vorbeugung, weil er die Vorteile des Gerätes erkannt hat. Die Hausfrau sagt: Der DELPHIN mit seinem reichhaltigen Zubehör ist für mich besonders wichtig. Staub und Schmutz sind im Wasser sichtbar gebunden. Er ist mein bester Helfer im Haus. Für mich und meinen Mann war es sehr angenehm, zu Hause in aller Ruhe die Vorteile und die vielen Möglichkeiten des DELPHIN zu sehen. Ich bin froh dass ich bei DELPHIN angerufen habe, denn es wurde uns nichts aufgeschwatzt. So konnten wir eine gute Entscheidung ohne Reue treffen. Die interessante Vorstellung des Gerätes erfolgt nur auf Terminvereinbarung und ist absolut zu empfehlen. Sie können kostenlose und unverbindliche Informationen bekommen, oder auch einen Termin vereinbaren. Rufen Sie an oder senden Sie eine Email. 47


… und noch viel mehr! Entdecken Sie die große Auswahl an leckeren GEPA-Produkten und Accessoires – selbstverständlich fair gehandelt.

Erhältlich im www.gepa-shop.de, im Fair Handelshaus Bayern, 85778 Haimhausen, Alte Kreisstr. 29, www.fairbayern.de sowie in vielen Weltläden in Ihrer Nähe.

48

der Spatz 5|2016

der Spatz Nr. 5 / 2016  

Themen dieser Ausgabe: Kakao und Schokolade Wintergemüse Nachhaltige Geldanlagen Das optimale Bett Gesund durch den Winter

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you