Page 1

Ausgabe Mai 10. Jahrgang / #99

Ausgabe 05- 0 6/14 2,50 Euro

Was da wiederlos ist: Termine & Partys 17.05. – 15.06.14

SEBASTIAN BLOMBERG KATHARINA SCHÜTTLER DEVID STRIESOW

Ab 22. Mai im Kino www.facebook.com/ZEITDERKANNIBALEN | www.zeitderkannibalen.de

www.zeitderkannibalen.de

» Das gab es ewig nicht «

www.facebook.com/ZEITDERKANNIBALEN

Interview mit den EHC-Machern Werner Karlin und Leos Sulak

SOLO DER DIVA FRAUEN UND GELD WM 2014 Tokunbo Akinro zeigt Gefühl

Interview mit Elisabeth Cheauré

Kickkneipen im Contest

m it

W ir t s c h a ft sM AGA ZIN b ib


NUR NOCH 2 LOFTS VERFÜGBAR

LOFTS in Merzhausen

Fertigstellung Herbst 2014

NEUES BAUVORHABEN! Direkt am Ufer des Reichenbachs entstehen moderne Wohn- und Gewerbe-Lofts · Modernste Energietechnik · Barrierefreie Einheiten mit Aufzug von der Tiefgarage bis ins Attikageschoss · Wohnflächen von 55 bis 165 Quadratmeter · Raumhöhen von über 3 Metern

· Hochwertige Ausstattung von Duravit, Hansgrohe und Gira · Fußbodenheizung · Individuelle Ladenfläche mit großer Schaufensterfront

Interesse? Ihr Ansprechpartner: Michael Rascher | Dürrschnabel Immobilien GmbH Telefon: 07641/4608-25 | E-Mail: immobilien@duerrschnabel.de


CHILLI EDITORIAL

» Wir brennen für unsere Leser« – auch nach dem Brand 10 jahre

magazin journalismus

Qualität

Statt beliebigkeit

Sex‘n

Scharf

Alles

unbequem

gewöhnlich

Neue jeden eNtdeckeN

10 jahre

KonKret

drugS‘n

Krass

immer

gegen

rock‘n‘roll

made in Freiburg

gefragt

inveStigativ

perspektiveN

mainstream

Ausser

magazin journalismus

Liebe Leserinnen & Leser, nach unserer – nicht zuletzt wegen des geburtstäglichen Relaunchs – viel beachteten und auch viel zitierten Ausgabe zum 10-jährigen Bestehen des Freiburger Stadtmagazins im April legen wir Ihnen und Euch hiermit unsere 99. Ausgabe vor. Und, ja, im Juni machen wir dann auch die 100 voll. Und im Juli werden wir ein kleines Fest veranstalten. Und schließlich werden wir im August dann auch unsere Homepage www. chilli-online.de relaunched haben. Noch etwas in eigener Sache: Nach dem Großbrand am Redaktionssitz in der Lokhalle am 23. April, bei dem niemand zu Schaden kam und auch die Redaktion selbst gut 80 Meter vom Brandherd entfernt war, mussten wir am Ende eines durchaus aufwühlenden Tages dann doch noch lachen. Für eine zehntägige Anzeigenkampagne zum Jubiläum in der Badischen Zeitung hatten wir aus gut 30 Slogans wie „Immer made in Freiburg“ zehn ausgesucht und mit denen die Kampagne bestritten. Ein Spruch, der es nicht unter die Top Ten geschafft hatte, lautet: Wir brennen für unsere Leser.

Und ein Drittes: Mit der Nummer 99 haben wir auch die zweite Ausgabe des neuen Wirtschaftsmagazins business im Breisgau produziert. Diese ist der kompletten chilli-Ausgabe beigeheftet, deutlich mehr als 10.000 Exemplare gibt es aber für die Wirtschaftsunternehmen und deren Kunden auch gratis zum Mitnehmen an vielen Auslagestellen in der Region. Viele neue Freunde haben wir auch für unseren facebook-Auftritt gewinnen können – und andererseits konnten auch unsere Follower vieles gewinnen. Wir hatten es hier aber mit einer gleich dreifachen Win-win-Situation zu tun: Denn unsere Volontärin Tanja Bruckert und unsere Grafikerin Johanna Klausmann haben sich mit dem Durchbruch der 1000er-Grenze einen freien Tag verdient. Den konnten sie bisher zwar gar nicht nehmen, werden ihre Fans aber auf facebook.com/chillifreiburg sicher auf dem Laufenden halten. Und nun wünschen wir Ihnen und Euch mit den anderen Themen in dieser 99. Ausgabe anregende Lektüre. Bleiben Sie, bleibt uns gewogen. Ihr wisst ja: Wir brennen für Euch.

Herzlichst, Ihr Lars Bargmann, Chefredakteur & die chillisten

Mai 2014 CHILLI 3


chilli inhalt

Impressum chilli – Das Freiburger Stadtmagazin chilli Freiburg GmbH

Neunlindenstr. 35, 79106 Freiburg fon / Redaktion  fon / Anzeigen  fax 

0761-285 22 22 0761-292 70 60 0761-292 70 61

E-Mail für Online- / Printredaktion redaktion@chilli-freiburg.de

Homepage // www.chilli-freiburg.de Geschäftsführerin (ViSdP) Michaela Moser (mos)

moser@chilli-freiburg.de

Chefredaktion

Lars Bargmann (bar)

Redaktion

Felix Holm (fho) Tanja Bruckert (tbr)

bargmann@chilli-freiburg.de holm@chilli-freiburg.de tanja.bruckert@chilli-freiburg.de

Kulturredaktion

Michaela Moser (mos) moser@chilli-freiburg.de Erika Weisser (ewei) weisser@chilli-freiburg.de Marlene Schick terminkalender@chilli-freiburg.de

Autoren/innen dieser Ausgabe // Fiona Ebser, Reinhold Wagner, Marc Bargmann, Sebastian Bargon Grafik

Johanna Klausmann, Simone Bednarek, Anke Huber

Lektorat // Beate Vogt Fotografen // Neithard Schleier Gastkolumnist

Volkmar Staub, Geschmackspolizei Freiburg

Titel // © farbfilm verleih GmbH Bildagenturen // fotolia, istockphoto, pixelio Anzeigenberatung Uwe Bernhardt Alexandra Huber Cornelia Brändle  Jonas Stratz 

bernhardt@chilli-freiburg.de presse@chilli-freiburg.de braendle@chilli-freiburg.de marketing@chilli-freiburg.de

Anzeigenannahme // anzeigen@chilli-freiburg.de Druck & Belichtung Poppen & Ortmann KG, Freiburg

Auflage // 11.500 Exemplare Redaktionsschluss // Je am 25. des Vormonats Druckunterlagenschluss

Jeweils am 28. des Vormonats. Es gilt die Preisliste Nr. 5 Dieser Ausgabe ist ein Wirtschaftsmagazin beigeheftet.

> 8-10 Wahl Stühlerücken im Parlament 

IN EIGENER SACHE Editorial

GASTKOLUMNE Mehr Kolumnen 14,

Glossen, Horoskop

TITEL  Kommunalwahl 2014 

3 7

15, 49, 56

8 – 10

Großes Stühlerücken im Freiburger Gemeinderat – die erste Belastungsprobe wird der Haushalt sein 

Sport Eishockey 

Freiburg

12 – 13  

Interview mit den EHC-Machern Werner Karlin und Leos Sulak

Der Herr der Bienen und seine Lieblings-App Skatepark  Wann im Dietenbach was ins Rollen kommt Festival  Elektronische Musik im Strandbad

HOCHSCHULE Gleichstellung 

Elisabeth Cheauré über Frauen, Geld und Kurioses

14 15

18 – 19 19

Gemeldet

Neues CHE-Ranking / Neue Ehrendoktoren

Das nächste chilli erscheint am 13. Juni 2014

5

Jetzt Buchen & Sparen! ANZEIGE

Jugend &

Beruf

Erscheinungstermine: f79 Schülermagazin // 1.6.2014 // chilli-Themenheft: 15.6.2014 Bei Kombi-Anzeigenbuchungen gewähren wir einen Kombi-Rabatt von 20%! Unsere Medienberater informieren Sie gerne. Fon: 0761 / 292 70 60 oder E-Mail: anzeigen@chilli-freiburg.de

4 CHILLI Mai 2014

6

Heimspiel 

Volkmar Staub 

Nachgewürzt

> 18 Im Interview Trainer Leos Sulak

Anzeige


Wirtschaft

CHILLI inhalt

business im breisgau

Mai 2014 Ausgabe Nr. 2 gratis

Auto

Spezial Die Branche in Südbaden

>

>

29 DJ-Duo Dapayk & Padberg beim Kamehameha-Festival

KALENDER On Stage 

WM Public Viewing in Freiburg

Theater L.U.S.T. / Youn Sun Nah / Steinfestival / Der Nino aus Wien / Electronic Disco / Root down / Dave Davis / Grease / PerformaCity / Holi Color Festival / Cécile Verny Quartet / Weingutparty

WIPS

Konkurrenten

Bauprojekte

Wie Erik Julliard das Basel Tattoo erfand

Freiburger Clubbetreiber im bib-Gespräch

Für 48 Millionen Euro: Green City Tower Freiburg

48  – 49 50 – 53

wirtschaft

Kino 

business im Breisgau 

Literatur 

54 – 55

Persönlich: Bargon über Timmerbergs neues Werk / Buchrezensionen

SPECIAL

5 – 9

Gemeinwohl Ökonomie / Erik Julliard / Europa-Park 2.0 gewerbepark Breisgau

10 – 13

konkurrenz-gespräch 

14 – 15

20 Jahre wRF 

16 – 17

Ausweitung der Industriezone

Räng Teng Teng vs. Schmitz Katze

Stadtführungen 

58 – 59

für Anfänger und Fortgeschrittene Schauinsland

60 – 61

Wachstum, Regionalpolitik, Flächenmanagement Power-Tower 

18 – 19

autobranche 

20 – 27

Folk Noir 

46

Ausflugsziele 

62 – 63

Sound of Success 

47

Public Viewing 

64 – 67

Dieter Ilg, Moritz Kallenberg und Frederik Heisler preisgekrönt

Der Gewerbepark Breisgau plant Sprung über den Rhein

Freiburgs kleinstes Festival / CD-Kritiken / Sounddreck

Start in die Outdoor-Saison

Tokunbo begründet ihr eigenes Genre

Die Ausweitung der Industriezone

Musik 

Film-Tipp: Rosie / DVD& Kinokritiken

20 – 45

KULTUR

61

Waldhotel Sulzburg / Tourenplaner Guckst du: WM in Freiburgs Biergärten

Neuer Turm am Güterbahnhof Von Ferraris, Fortschritt und Verbrauchern

Menschen & Meldungen 28 – 30

News und Persönliches aus der Wirtschaftsregion

5

Weltmeisterlich: * 15 x DLG-Gold in Folge !

Ei n f a ch m i t mac he n u

Anzeige

nd

GEWINNEN! Exklusive 140

Feiern Sie mit Waldhaus & Zacherl!

Gew i n n e r w e r d e n mit Waldhaus & Zach

e

rl g r i l l e n u n d f e i e r n ** !

TV-Koch & Waldhaus Biertyp

DIE MARKE DER BIERTYPEN! www.waldhaus-bier.de

* Für das Waldhaus Diplom Pils – das ist weltweit einmalig!

** Weitere Infos finden Sie in jedem Bierkasten und unter www.facebook.com/WaldhausBier.

Mai 2014 CHILLI 5


SCHWARZES BRETT

Der Herr der Bienen Lothar Dähn ist Freiburgs oberster Herr der Bienen: Der 65-Jährige ist der erste Vorsitzende des 1866 gegründeten Imkervereins Freiburg, der heute 271 Mitglieder hat. Dähn besitzt elf Bienenvölker, die im hiesigen „Lehrbienenstand“ in Lehen untergebracht sind. Im chilli-Gespräch erzählt er, wie er zum Imker wurde, woran derzeit Bienen sterben und von der neuen Bienen-App.

Foto: © fho

„Vor unserem Haus in Freiburg-Haslach stand 2006 noch ein über 100 Jahre alter, großer Nussbaum. Von dem ist eines Tages ein dicker Stamm runtergekracht und darin haben wir verwilderte Bienen entdeckt. Wir holten einen Imker zu Hilfe, der das Volk professionell entfernte. Von diesem Erlebnis beeindruckt, habe ich gleich einen Anfängerkurs für Imker besucht und schon bald den Lehrbienenstand in Freiburg übernommen. Dort hatte ich einen guten Lehrmeister, unseren damaligen Vorsitzenden Andreas Wolfangel, der mir nach zwei Jahren das Amt des Vorsitzenden vermacht hat. Imkerei ist ein zeitintensives Hobby: Als Imker muss ich mich rund um die Uhr um meine Bienen kümmern, sie füttern und alle möglichen Vorgänge kontrollieren. Dazu kommen noch das Honigernten und die Züchtung. Durch das Bienensterben der vergangenen Jahre sind die Tiere derzeit wieder verstärkt im Fokus der Öffentlichkeit. 2008 war das schlimmste Jahr für Bienen und Imker. Da hat-

6 CHILLI Mai 2014

ten wir in Baden-Württemberg ein verheerendes Bienensterben, das durch ein Pestizid mit dem Nervengift Clothianidin des Bayer-Konzerns ausgelöst wurde. Nicht nur Bienen, sondern alles was fliegt und Nektar holt ist daran gestorben. Neben den giftigen Pestiziden der Konzerne Bayer und Syngenta werden Bienen aber auch von anderer Seite gefährdet. Etwa dadurch, dass die EU-Kommision genveränderten Mais für Europa zugelassen hat. Dieser Mais TC1507 entwickelt ein eigenes Gift, das durch das Mutationswasser in die Blätter gelangt und dort von den Bienen getrunken wird. Sie verlieren die Orientierung und sterben. Die Bienen müssen aber oft auf Mais als Nahrung ausweichen, weil durch die sich ausweitende Landwirtschaft eine einseitige Vegetation herrscht, die Grünstreifen auf den Feldern werden gerodet und Hecken werden gestutzt. Uns Imkern ist es deshalb wichtig, den Laien und Neuimkern so viel Wissen wie möglich zu vermitteln. Das Landwirtschaftsministerium hat dazu eine neue App rausgebracht, die finde ich toll. Sie gibt dem normalen Bürger Informationen über die nützlichen Tiere an die Hand: Was brauchen Bienen, was kann ich in meinem Garten anbauen, um sie zu unterstützen? Wer noch mehr wissen mag, kann auf unsere Website schauen oder mich auch gerne mal beim Lehrbienenstand besuchen. Wir bieten bei Nachfrage auch Führungen an.“ Aufgezeichnet von Fiona Ebser

Zwitschernder Briefkasten

Tatort: Ganter-Brauerei

Wenn der Postbote in diesen Tagen Briefe zur alten Lokhalle am Güterbahnhof bringt, erhält er einen tierischen Empfang. In einem der hier angebrachten Briefkästen haben sich ein paar Meisen angesiedelt. Für ein Foto wollten sich die kleinen Vögelchen nicht blicken lassen, aber ein Zettel an der Box gab chilli-Redakteur Felix Holm, der vom „Twittern“ irritiert vor der Halle stand, Aufschluss über den Sachverhalt und zwischenzeitlich auch Gewissheit, doch noch keinen Vogel zu haben.

Ein Fall für chilli: Anfang Mai war Tatort-Darsteller Udo Wachtveitl zu Gast in Freiburg. Während einer Lesung mit Drehbuch-Autor Sascha Arango und einem darauf folgenden Public-Viewing des Tatorts verriet er, dass er nichts davon halte, den Sonntagabendkrimi im Stile einer US-Serie mit einem sogenannten „Cliffhänger“ enden zu lassen. Dazu sei das Format nicht gemacht, meinte der 55-jährige gebürtige Münchner vor etwa 300 Zeugen in der Brauerei Ganter. Merkwürdig: Gute zwei Stunden später entpuppte sich das Ganze als Falschaussage.


SCHWARZES BRETT

Am Ende des ausgestrahlten Tatorts wird der von ihm dargestellte Kommissar Franz Leitmayr mit einem Messer im Rücken ins Krankenhaus gefahren – Ausgang ungewiss. Wachtveitl war überführt. Was hatte sich der Verhör- und Beweismittelerfahrene Schauspieler bei dieser Aussage bloß gedacht? Die chilli-Fahnder können nach stundenlanger Ermittlungsarbeit jetzt die Lösung des Falls präsentieren: Der Titel der Veranstaltung war zugleich der Titel des neuen Buches von Sascha Arango. Der lautet: „Die Wahrheit und andere Lügen“.

Nachgewürzt! Putin: Ödipussy Riot

Ich möchte mich ja nicht in die Reihe der naiven westlichen Putin-Versteher einreihen, aber verstehen würde ich ihn ja schon gern. Vielleicht hilft ein geschulter analytischer Blick? Wie man weiß, hatte Putin eine sehr schwere Kindheit. Sein Vaterland war Mütterchen Russland und diese zaristische Nymphomanin lebte mit vielen Nachbarn in einer wilden polygamen Ehe namens Sowjetunion. Der kleine Wladimir kannte dadurch schon sehr früh viele Liebhaber seines Mütterchens, weshalb sich seine ödipale Phase jetzt viel zu spät, aber umso heftiger austobt. Eine Art Ödipussy Riot.

„Verwaltungsfurz“ Paul Busse, Inhaber des Hostel und Spa Waldkurbades beim Freiburger Waldsee, gibt nicht auf: Der von der umstrittenen Bettensteuer geplagte Hotelier hat zur Gemeinderatswahl eine „parteineutrale Entscheidungshilfe“ veröffentlicht. In diesem Schreiben prangert Busse namentlich die Stadträte an, die für die Bettensteuer gestimmt hatten. Dazu findet der Herausgeber deutliche Worte: Er bezeichnet Freiburg als „Gäste verhöhnende und abweisende Stadt“, vergleicht den mit der Steuer einhergehenden Verwaltungsakt mit der „Reichsmeldeordnung von 1938“ und spricht von „extremen Überwachungspraktiken“. Auch der Begriff „Verwaltungsfurz“ fällt. Ob das Einfluss auf die Entscheidung hat, darf bezweifelt werden. Interessant ist das Schreiben aber allemal. Es zeigt, dass Politik auf Gemeindeebene in gewisser Hinsicht rückverfolgbar ist. Vielleicht schafft Busse damit zumindest etwas, das er wahrscheinlich nur in zweiter Hinsicht beabsichtigt: Aufmerksamkeit auf die Wahl lenken und so zur Wahlbeteiligung beitragen.

Besonders traumatisch war für ihn, dass alle ehemaligen Liebhaber Mütterchen Russland nach 89 auf einen Schlag verlassen haben. Diese Verlusterfahrung hat natürlich zu einer narzistischen Kränkung geführt, und um diese zu kompensieren, hat er sich in einem zwanghaften postpubertären Vergewaltigungsakt die Krim unterworfen. Schon Ernst Jünger hat gesagt: Einem Land muss man sich nähern wie einer Frau – umwerben, erobern, penetrieren. Psychologisch höchst interessant ist auch, dass er sich mit Donezk jetzt auch noch für ein weiteres „Becken“ interessiert. Putin – ein libidogesteuerter Triebtäter? Der Westen sagt, Putin sei verrückt geworden. Mit schwarzer Pädagogik will man ihn zur Vernunft bringen: Schäufelchen wegnehmen,Taschengeld kürzen, Ausgehverbot. Catherine Ashton, die Außen-Tante aus Europa, hat ihm gesagt:„Ätsch, zur Strafe darfst Du nicht mehr am G-8-Tischchen Platz nehmen. Du bist also nicht mehr ge-8-et.“ Putin hat im Gegenzug dafür nur Spott übrig:„Wenn diese Ashton das Gesicht Europas ist, dann möchte ich nicht wissen, wie der Arsch aussieht!“ Eine klare verbale Regression. Das ist ja das Gefährliche: Aggression und Krieg entstehen oft aus der banalen Phase. Wenn der eine nicht hergeben will, was der andere gern hätte. Da heißt es jetzt, vorsichtig und ausdauernd zu therapieren. Wer aber soll den Therapeuten geben? Frau Timoschenko würde ihn am liebsten persönlich von ihrem Schäuble-Porsche aus erschießen, sein lupenreiner Freund Schröder will ihn mit Umarmungen heilen, Obama will ihn strafen, bis er den ganzen Kreml hinschmeißt. Und die EU? Die sind ja selber scharf auf das Fräulein Ukraine. Das hieße, den geilsten Bock zum Gärtner machen. Aus der Geschichte weiß man ja auch: Die kleinen Stumperten sind aus einer Art Gesamtkörperpenisneid die Gefährlichsten. Beispiele gibt es zuhauf: Napoleon, Mussolini, Norbert Blüm. Vielleicht verhilft ja eine scharfe Chili Putin zu innerem Wachstum.

STRAMME WADLN FÜR JEDERMANN

Herzlichst Volkmar Staub Volkmar Staub, Kabarettist, geboren in Lörrach, lebendig in Berlin, vergibt die chilli-Schote am Bande.

Foto: © Privat

Der Sommerbeginn lässt Jahr für Jahr dieselbe Frage aufkommen:Wird das noch was mit der Bikinifigur? Der Europa-Park macht in diesem Jahr Schluss mit bewährten Mitteln wie Jogging, Kohlsuppe oder Trimm dich und stellt im Rahmen der „Deutschland bewegt sich“-Städtetour einen neuen Volkssport vor: das Lederhosentraining. Das Work-out in Tracht soll auf humorvolle Weise Lust auf Bewegung machen. Die Sportart könnte zu einem neuen Trend werden. Vor allem im Oktober sind vielerorts Trachtenträger anzutreffen, die sich im Bierkrugstemmen messen – ob das der Figur zuträglich ist, darf allerdings bezweifelt werden.tbr/fho/bar

Mai 2014 CHILLI 7


Titel wahl 2014

Stühlerücken an den Tischen der Macht 13 Listen, 591 Kandidaten, 48 Plätze: Am 25. Mai werden sie besetzt von Lars Bargmann

A

Fotos: © fho, istockphoto.com

m 25. Mai wählt Freiburg einen neuen Gemeinderat. Das ist kein Bunte-Liga-Club, sondern die Mannschaft, die mit oder auch mal gegen das Team um Oberbürgermeister Dieter Salomon die Geschicke der Stadt Freiburg lenkt. Das Königsrecht des Kommunalparlaments ist dabei der Haushalt. Und der Doppelhaushalt 2015/2016 wird auch die erste große Belastungsprobe für die 48 Frauen und Männer sein, die am 25. Mai einen Sitz im Gremium ergattern können. Es wird wohl wieder ein großes Stühlerücken geben: Bei der vergangenen Wahl 2009 zogen immerhin 17 neue Stadträte in den Gemeinderat ein. Im bisher erstaunlich leisen und nahezu attackenfreien „Wahlkampf“ sind 591 Kandidaten auf 13 Listen im Rennen. So viele wie noch nie in Freiburg. Die Möglichkeit, politischen Einfluss vor der eigenen Haustür zu nehmen, zieht sie an. Ein gutes Zeichen für die Demokratie – auch wenn längst nicht alle Kandidaten wirklich auf einen Sitz scharf sind. Doch wer an den Tischen der Macht im Ratssaal sitzt, der steht auch nicht einfach auf und geht wieder nach Hause, weil es zu mühsam wäre, sich aktiv um die politischen Weichenstellungen in der Stadt zu kümmern. Die meisten Stadträte wollen diese Verantwortung tragen, viele sitzen schon seit Jahrzehnten an diesen Tischen. Für die Wähler sind die Kommunalwahlen – abgesehen von Bürgerentscheiden – der Moment des größten direkten Einflusses, denn bei keiner anderen Wahl ist der Einfluss der Menschen auf ihre unmittelbaren Lebensbedingungen größer. Nicht wählen zu gehen, bedeutet im Kern, sich um diese nicht zu scheren. Unabhängig aber vom Ausgang dieser Wahl zeichnen sich bereits heute Mehrheiten für viele wichtige Aufgaben ab. Nach einer Umfrage des Freiburger Stadtmagazins chilli aus dem März gibt es klare Bekenntnisse für den Bau eines neuen Stadtteils, für den Umbau der Stadthalle zum Musikzentrum im Osten, für die aufwändige Sanierung oder den Neubau eines Hauses der Jugend, für ein Nachfolgeprojekt fürs Artik, das aus der Unterführung Siegesdenkmal wegen der Neugestaltung des Platzes ausziehen muss. Es wird bei den Beratungen für den Doppelhaushalt 2015/2016 mehr Geld für den Klimaschutz bereitgestellt werden und es wird auch ein Votum zum Bau einer neuen weiterführenden Schule geben. Zudem wird das Rathaus wohl nicht drum herum kommen, einen vierten festen Platz für eine Wagenburg auszuweisen.

Im Jahr 2006, dem Jahr des per Bürgerentscheid gescheiterten Verkaufs der Freiburger Stadtbau GmbH mit ihren Wohnungen, war der Freiburger Schuldenberg 336 Millionen Euro hoch. Wer wie Salomon im Gespräch mit dem chilli heute die damals nicht groß kommunizierten Verbindlichkeiten gegenüber dem kommunalen Versorgungsverband für die Beamten-Pensionen hinzuzählt, kommt gar auf 370 Millionen Euro. Ohne die Schulden, die die städtischen Gesellschaften

So wird gewählt info

Der häufigste Grund für ungültige Stimmzettel ist, dass die Wähler mehr als 48 Stimmen vergeben. Sie können weniger Kreuze machen, aber nicht mehr. Die Wähler können einfach wählen, indem sie eine Liste ankreuzen, dann bekommt jeder Kandidat auf dieser Liste eine Stimme. Sie können auch auf einer Liste 16 Kandidaten drei Stimmen geben. Dann kumulieren sie. Wer auf Listen kumuliert, muss wissen, dass damit automatisch die anderen Bewerber keine Stimme bekommen. Oder die Wahlberechtigten, zu denen erstmals auch die 16- bis 18-Jährigen zählen, können quer durch alle Listen wählen und dabei Kandidaten mindestens eine, höchstens aber drei Stimmen geben. Wer panaschieren will, kann sich „seine Hauptliste“ nehmen und unten auf die freien Zeilen noch Kandidaten anderer Listen per Hand dazuschreiben und mit Stimmen zu versehen. Auch hier muss unterm Strich eine 48 stehen. Die Europawahl ist dagegen in ihrer Komplexität ein Klacks: Jeder hat eine Stimme für eine Liste. Die wird erst im Wahllokal ausgehändigt. Wahlbenachrichtigung für die Kommunalwahl und den Personalausweis nicht vergessen. Mehr Infos: www. kommunalwahlbw.de

Mai 2014 CHILLI 9


Titel wahl 2014

Nur eine von nahezu beliebig vielen Baustellen: Die Sanierung der Staudinger Gesamtschule ist auf 60 Millionen Euro taxiert. Der Bau des spektakulären Super-Rathauses ist mit 76 Millionen Euro veranschlagt. Auch damit wird sich der neue Gemeinderat beschäftigen müssen.  Fotos: © fho, ns

und Eigenbetriebe seinerzeit hatten. Am Jahresende wird das Rathaus noch mit 214 Millionen Euro in der Kreide stehen. Zusammen aber mit den Schulden der städtischen Töchter, kontert FDP-Stadtrat Patrick Evers, summierten sich die Verbindlichkeiten auf eine Milliarde. Rund zwei Milliarden Euro dürfte der kommende Doppelhaushalt 2015/2016 haben, der wahrscheinlich im ersten Quartal 2015 vom neuen Gemeinderat zu beschließen ist. Für den aktuellen Doppelhaushalt hatte es eine breite Mehrheit gegeben. Auch wenn aus unterschiedlichen Gründen die vierköpfige FDP-Fraktion und die beiden Stadträte der Grünen Alternative Freiburg dagegen votiert, die Unabhängigen Listen sich mit sieben Stimmen enthalten hatten. Der neue Gemeinderat ist gefordert, trotz steigender Erlöse aus unterschiedlichen Steuern und Schlüsselzuweisungen von Bund und Land diszipliniert mit dem Geld umzugehen. Ein generationengerechter Haushalt ist einer, der die Verschuldung weiter abbaut. Der von der CDU einst ausgearbeitete und vom Gemeinderat 2007 beschlossene Masterplan sieht vor, dass, wenn mehr Geld in die Kasse kommt als im Doppelhaushalt eingeplant, dieses je zur Hälfte in die Ent-

schuldung und in die Sanierung gesteckt werden muss. Das ist generationengerecht. Evers geht noch weiter und fordert von Finanzbürgermeister Otto Neideck einen Entschuldungsplan. Aber beim kommunalen Haushalt ist es oft wie beim Klimaschutz. Ziele werden vereinbart, dann kommt die Realität und führt diese vor. Und hernach werden einfach noch anspruchsvollere Ziele noch weiter in der Zukunft vereinbart. Klar greifbares Ziel und Verpflichtung ist die weitere Sanierung des städtischen Vermögens – allein die der Staudinger Gesamtschule wird wohl 60 Millionen Euro kosten. Und wer wie das komplette Parlament mehr preisgünstigen Wohnraum in Freiburg will, muss dafür auch viel Geld in die Hand nehmen. So fordert etwa die Linke Liste/Solidarische Stadt einen mehrjährigen Mieterhöhungsstopp bei der Stadtbau. Das wäre solidarisch und sozial, würde aber viel Geld kosten. Ein Paradebeispiel für die Kommunalpolitik: Was ist dieser Stadt wie viel wert. Wer auf solch wichtige Fragen Einfluss nehmen will, wer mitbestimmen möchte, wer an den Tischen der Macht im Rathaus sitzt, der muss am 25. Mai an die Urne.

Was ist der stadt wie viel wert?

Neues Auszählverfahren Info

Bisher wurde bei Kommunalwahlen die Stimmverteilung durch das d‘Hondtsche Verfahren berechnet. Bei der 2014er Wahl wird erstmals auf das neue Berechnungsverfahren nach dem französischen Mathematiker André SainteLaguë und dem deutschen Physiker und Bundestagsmitarbeiter Hans Schepers umgestellt, das von Experten als gerechter eingestuft wird, da das alte kleinere Parteien und Wählervereinigungen benachteiligt habe. Nach dem Grundsatz der Verhältniswahl erhalten die Wahlvorschläge so viele Sitze, wie ihnen im Verhältnis zu den anderen Wahlvorschlägen zustehen. Zur Ermittlung dieses Verhältnisses werden künftig die Stimmenzahlen aller Bewerber eines Wahlvorschlags zu einer Gesamtstimmenzahl addiert. Die Gesamtstimmenzahlen aller

10 CHILLI Mai 2014

Wahlvorschläge werden dann nacheinander durch die ungeraden Zahlen geteilt. Von den sich daraus ergebenden Zahlen werden die höchsten ausgesondert, und zwar so viele, wie Sitze zu vergeben sind, in Freiburg also 48. Beim d’Hondtschen Verfahren war die Gesamtstimmenzahl nicht nur durch die ungeraden, sondern durch alle fortlaufenden Zahlen geteilt worden. Außerdem wurde das Ergebnis stets abgerundet, während künftig gemäß der Standardrundung auf- oder abgerundet wird. Nach dem neuen Verfahren hätten bei der 2009er Wahl die Grünen und die SPD jeweils einen Sitz weniger, Junges Freiburg einen mehr und auch die Liste „Für Freiburg – Politik aus christlicher Verantwortung“ einen Sitz bekommen.


Android lieben, BZ lesen, passt zusammen! I

BZ

Die Badische – immer und überall BZ DIGITAL PREMIUM • für Android-Tablet, iPad und PC/Notebook • ab 22 Uhr des Vorabends als eZeitung verfügbar • alle 21 Lokalausgaben der BZ als digitale Ausgabe • mobiles Portal für Smartphones • voller Zugriff auf badische-zeitung.de

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen!

Alle Infos unter: badische-zeitung.de/android oder 0800/22 24 22 441


Sport EHC freiburg

» Das gab es schon ewig nicht mehr « EHC-Vorstand Werner Karlin und Trainer Leos Sulak über Erfolge, Strategien und eine neue Eishalle

chilli: Im Rückblick – wie zufrieden sind Sie mit der abgelaufenen Runde? Sulak: Wir müssten eigentlich zufrieden sein. Aber eine kleine Enttäuschung, dass es mit dem Aufstieg nicht hingehauen hat, ist immer noch da. Karlin: Natürlich bleibt ein kleiner Wermutstropfen übrig, wenn man so dicht am Aufstieg dran war. Aber wir hatten den Aufstieg ja auch nicht als Zielvorgabe. Und unterm Strich war die Saison sowohl sportlich als auch wirtschaftlich eine sehr erfolgreiche. chilli: Auch fürs Image – oder können Sie sich an einen Moment in der jüngeren Vergangenheit erinnern, in denen der Freiburger Eishockey so positiv im Fokus gestanden hat? Karlin: Kurzzeitig gab es vielleicht schon mal Momente, in denen Eishockey hier positiv wahrgenommen

Fotos: © EHC

»Freiburg ist eine Eishockeystadt« Macht noch immer eine gute Figur: Coach Sulak, der von 1987 bis 1990 für den EHC am Puck war.

E

ishockey made in Freiburg ist wieder en vogue. Nach Jahren, die von Abstiegen, Insolvenzverfahren und wechselndem Personal in allen Ebenen geprägt waren, steht der EHC – zumindest sportlich und personell – jetzt wieder auf sicheren Kufen. Nur denkbar knapp schrammte das Profiteam im April sogar an einem Aufstieg in Liga zwei vorbei. Zwei, die für den Erfolg stehen, sind Vorstand 12 CHILLI Mai 2014

Werner Karlin und Trainer Leos Sulak. Beide sind hier in Freiburg seit weit über 20 Jahren mit dem schnellen Sport verbunden – Sulak spielte Ende der 80er selbst für den EHC, Karlin ist seit 1974 als Zuschauer dabei und hat vor zwölf Jahren bereits ein Buch über den Club geschrieben. Im Interview mit chilli-Redakteur Felix Holm erklären sie, wohin der Weg des Freiburger Eishockeys führen kann und soll.

wurde. Aber dass eine ganze Saison als so zufriedenstellend wahrgenommen wurde, das gab es schon ewig nicht mehr. Sulak: Mich wundert diese Begeisterung für unseren Sport aber nicht, ich kenne Freiburg so. Als ich von 1987 bis 1990 hier gespielt habe, war diese Euphorie immer da. Ich habe damals immer gedacht, dass Freiburg eine reine Eishockeystadt ist. Die Fußballer waren noch irgendwo zwischen der dritten und zweiten Liga – wir waren die Erstligisten. Aber natürlich reagieren die


Sport Eishockey

Leute positiv, wenn man mit so vielen Eigengewächsen im Team eine solche Top-Saison spielt. chilli: Wie kann oder muss man diese positive Stimmung nutzen? Sulak: Wir müssen weiter arbeiten und die Leute weiter überzeugen. Hoffentlich dringt diese positive Stimmung dann bis zu den Stadtobersten durch. Karlin: Wir dürfen jetzt aber auch nicht den Fehler machen und drei Jahre Dankbarkeit erwarten. Wenn es mal wieder nicht so läuft, wird der zahlende Kunde auch schnell wieder unzufrieden. Von daher stimme ich da mit unserem Trainer überein: Aus dieser Stimmung entsteht für uns auch eine Verpflichtung. Aber natürlich ist es für Sponsoren interessanter, wenn vor 3000 Leuten gespielt wird, als wenn sich nur 800 in die Halle verirren. Und für Zuschauer ist es natürlich auch interessanter, wenn es bei uns sportlich um etwas geht, das kann sich auch im Dauerkartenverkauf bemerkbar machen.

Karlin: Wir hätten es bei einigen Spielern in den Vertragsverhandlungen einfacher gehabt. Wir hätten beim Zuschauerschnitt etwas besser kalkulieren können. Aber unterm Strich hätte sich nicht so viel verändert: Wir hätten mit Sicherheit auch weiterhin versucht, mit vielen eigenen Spielern zu spielen und vieles, was wir jetzt schon machen, wäre dann eben unter der Überschrift „Zweite Liga“ gelaufen. Sulak: Auf jeden Fall hätten wir keine längeren Auswärtsfahrten gehabt als

»Hätten uns verstärken müssen« in der Oberliga. Zudem würde man noch mehr über den Verein reden. Und schließlich will jeder Sportler immer aufsteigen und weiterkommen. Aber wir hätten uns schon auch verstärken müssen.

chilli: Herr Sulak, Sie wollen auch weiterhin verstärkt auf Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen setzen. Ist die zweite Liga mit diesem Konzept ein realistisches Ziel? Sulak: Auf jeden Fall. Natürlich hätte man sich im Fall eines Aufstiegs verstärken müssen, ist ja klar. Aber die Jungs haben es in den Playoffs doch gezeigt, dass sie gegen Zweitligisten bestehen können. Wir hatten mehr Probleme gegen Frankfurt und Kassel – also gegen die Oberligisten. Die Jungs haben das Zeug, das zu spielen.

chilli: Wäre dafür Geld da gewesen? Karlin: Im Moment noch nicht. Wir haben in der abgelaufenen Runde schon ein kleines Plus gemacht, das hätten wir möglicherweise auch investiert. Wir hätten uns aber auch statt durch Einsatz von Geld durch Einsatz von Cleverness verstärken müssen. Etwa, indem wir Spieler holen, die andere übersehen. Das ist uns dieses Jahr auch ganz gut gelungen: Andere Vereine haben versucht, Geld Tore schießen zu lassen, wir haben uns punktuell verstärkt und das hat gut geklappt.

chilli: Herr Karlin, was müsste passieren, damit sie über eine Neufassung Ihres vor über zehn Jahren erschienenen Buches „Eishockey in Freiburg“ nachdenken? Karlin: Eigentlich gar nichts: Wir haben schon eine Neufassung angefangen. Auch aus Zeitgründen ist diese aber bislang noch nicht veröffentlicht worden. Ich denke, wenn wir wirklich aufsteigen würden, könnten wir das Buch nicht mehr verhindern.

chilli: Muss man sich jetzt verstärken, um im kommenden Jahr noch größere Chancen im Aufstiegsrennen zu haben? Sulak: Das ist schwierig. Wissen Sie, vor einem Jahr hat keiner daran zu denken gewagt, dass wir an die Tür zur zweiten Liga klopfen könnten. Jetzt haben wir so eine super Saison gespielt, jetzt müssen wir erstmal schauen, dass wir die eigenen Spieler halten können, um unseren Weg weiterzugehen. Es ist ganz klar, dass jetzt einige von denen auch nach oben schielen und von dort auch Angebote bekommen.

chilli: Was hätte ein Aufstieg bedeutet – finanziell, sportlich, infrastrukturell?

chilli: Apropos Infrastruktur – was gibt es Aktuelles in der Eishallenfrage? Karlin: Neues gibt es nichts. Die Stadt prüft weiterhin den Standort in Zähringen, wenn sich etwas Wesentliches tut, gibt es Gespräche. Unser Stand ist aber der, dass erst nach der Neuwahl des Gemeinderates weitere Schritte zu erwarten sind. Sulak: Ich denke, dass es für eine Stadt wie Freiburg mit einer solchen Eishockeytradition machbar sein sollte, eine Halle hinzustellen. Vorbilder haben wir in Tölz oder Bietigheim, wo die Kosten nicht so hoch waren, wie sie hier angeblich sein sollen. Ich bin kein Experte, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Halle, die vor fünf Jahren an einem anderen Ort für 18 Millionen gebaut wurde, hier jetzt fast das Doppelte kostet. Karlin: Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Diese Zahlen halte ich für überzogen. Ich glaube auch, dass es günstiger geht. chilli: Wo landen die Wölfe in der kommenden Runde? Sulak: (lacht) Das wüsste ich auch gerne. Wenn wir etwas Ähnliches wiederholen wollen, muss alles funktionieren und zum richtigen Zeitpunkt passen. chilli: Was sagt der Vorstand? Karlin: Vorne. Wie weit, das weiß ich nicht, aber auf jeden Fall vorne.

Fachmann an der Spitze: Werner Karlin hat schon ein Buch über Eishockey geschrieben.

Mai 2014 CHILLI 13


SZENE Rollbrettsport

Erst Bagger, dann Bretter Im Dietenbach kommt was ins Rollen: Pläne des Skateparks beim Bauausschuss Foto: © Philippe Gehrke

Street-Trick am Brunnenrand: Der neue Skatepark soll richtige Straßenelemente enthalten – wenn er denn gebaut wird.

D

ie Freiburger Skaterszene pustet durch: Die Pläne des langersehnten Skateparks liegen beim städtischen Bauausschuss und die Ausschreibung an Baufirmen soll bald auf den Weg gebracht werden. 150.000 Euro stehen für den ersten von drei bis vier geplanten Abschnitten zur Verfügung, insgesamt könnten bis zu 650.000 Euro investiert werden. Im Herbst sollen im Dietenbachpark die Bagger anrollen. Heimische Skater wie der 29-jährige Matthias Kappler, der den Werdegang des Projekts seit 2005 tatkräftig begleitet hat, sehen dem mit einem freudigen und einem skeptischen Auge entgegen.

Die Geschichte des Freiburger Skateparks ist ein gutes Beispiel dafür, wie auf der einen Seite Bürgerbeteiligung funktionieren kann, wie aber auf der anderen Seite die Behäbigkeit eines Behörden- und Politikapparates zu Verdrossenheit bei jungen Menschen führen kann. „Es war sehr frustrierend. 2003 hieß es ja bereits dass wir einen Park bekommen sollen“, beschreibt Kappler die Leidensphasen der vergangenen Jahre, „wir haben oft gedacht, dass es jetzt losgeht – und dann war immer wieder die Luft raus.“ Inzwischen scheint sich aber ein Ende des Wartens abzuzeichnen.„So weit wie jetzt waren wir eigentlich noch nie“, gibt sich der Skater verhalten optimistisch, „wir sind gespannt, ob es jetzt tatsächlich losgeht. Ich glaube erst dran, wenn die anfangen zu graben.“ Sollte am Ende das geschaffen werden, was die Pläne des Kölner Architekten Ralf Maier vorsehen, die im Übrigen in enger Zusammenarbeit mit einer zehn- bis zwanzigköpfigen Gruppe Freiburger Skater erstellt wurden, wäre das aber wohl ein Schulterschuss zwischen Stadt und Funsportlern. „Wenn der Platz so kommt, wird das ein zentrales Aushängeschild. Auf deutschem Boden gibt es im Umkreis von etwa zwei Stunden Fahrzeit nichts vergleichbares“, sagt Kappler. Das Besondere am Freiburger Skatepark sind Elemente, die Skateparks aus den USA entliehen sind, etwa sechskantige Parkingblocks zum Grinden und Sliden oder eine große Doppelstufe, wie man sie auf Schulhöfen findet. „Wir haben versucht, richtige Straßenelemente möglichst naturgetreu auf den Park zu übertragen“, erklärt der Rollbrettsportler. Zudem wird der Freiburger Park keine reine Betonwüste, vielmehr setzen die Macher verstärkt auf alternative, natürlichere Materialien, die dem Park auch ein ansprechendes Äußeres verleihen sollen. Felix Holm

MEINE SORGEN Die Rente

Die Rente ist sicher. Das weiß ich jetzt auch. Vor drei Tagen kam ein Schreiben der gesetzlichen Rentenversicherung in mein Haus geflattert. 700 Euro bekomme ich, wenn ich so weiter maloche wie bis zum Schreiben dieser Kolumne hier. 700 Euro. Im Monat. Wow. Als ich vor über zehn Jahren nach Freiburg gekommen bin, hatte ich knapp 500 Mark zur Verfügung. Wenn so wenig Kohle damals in einer solch mietintensi14 CHILLI Mai 2014

ven Stadt zum Überleben gereicht hat, dann wird die Zeit ab 65 (oder sind wir sogar schon bei 63?) ja ein Zuckerschlecken. Für das Geld kann ich mir dann – das wird so ungefähr im Jahr 2046 sein – wahrscheinlich mindestens sieben Regiokarten leisten. Vorausgesetzt die Dinger steigen weiterhin so moderat im Preis und werden nicht mehr als einen Euro pro Jahr teurer (die nächste Erhöhung kommt schon am 1. August).

Jetzt habe ich nur ein Problem: Was mache ich mit sieben Regiokarten? Das steht in dem Schreiben der Rentenversicherung natürlich nicht drin. Aber da steht noch was anderes: Wenn ich jetzt sofort, hier und auf der Stelle aufhöre zu arbeiten, beläuft sich mein Rentenanspruch ziemlich genau auf ein Siebtel des derzeitigen Wertes. Ein Siebtel? Perfekt. Problem erkannt, Problem gebannt. Das war‘s. Ende der Kolumne, Anfang der Rente. Felix Holm


SZENE Kolumnen

F

reiburgs Festivals bekommen Zuwachs: Im Herbst soll im Strandbad ein neues Elektronik-Festival starten. Veranstalter ist die Freiburger Konzertagentur Koko & DTK Entertainment GmbH. Geschäftsführer Marc Oßwald hält sich jedoch noch bedeckt: Zwar führe er bereits Gespräche mit Künstlern, Zusagen gebe es aber noch keine. „Der Clou ist die Verbindung von Musik, Wasser und Gelände“, sagt Oßwald. Das Festival soll den Abschluss der Strandbad-Saison bilden – abhängig von den Heimspielen des SC am 20. oder 27. September, von 14 bis 22 Uhr. Abgesprochen seien bis zu 10.000 Besucher, 40.000 wären bei der Größe des Strandbads möglich. „So bleibt viel Platz zum baden, tanzen und chillen“, sagt der Koko-Chef. Im Vordergrund steht dennoch die Musik. „Wir machen hier keine lokale Geschichte“, deutet er an, „wir werden Headliner haben, die auch überregional Beachtung finden.“ Elektronische Musik trifft Badespaß – das erinnert an ein anderes Freiburger Event. „Die Idee, ein Festival am Wasser zu veranstalten, hat die Sea You nicht erfunden“, so Oßwald, „das ist ja kein Alleinstellungsmerkmal.“ Noch ist das Event jedoch nicht unter Dach und Fach. Laut Christina Freund, Pressesprecherin der Regio Bäder GmbH, wurden bisher nur Vorgespräche mit den Ämtern geführt – mit der offiziellen Genehmigung der Stadt sei erst im Sommer zu rechnen. Die Betreiberin steht dem Festival wohlwollend gegenüber – selbst, wenn das einen neuen Rasen für die kommende Saison bedeuten sollte. tbr Foto: © Sasse

Ein altes tibetanisches Sprichwort besagt: „Es ist nicht alles IN, was OUT.“ Ja, die hatten schon Recht die alten Tibeter. An solchen Weisheiten kann chilli-Trendchecker Felix Holm sich bei seiner Arbeit stets ausrichten. Insofern ist es kein Wunder, dass es für ihn auch in diesem Monat wieder ein Kinderspiel war, diese Rubrik mit Inhalt zu füllen:

IN

p

Parkhausmusik mit Verstärker

„Ich wollte schon immer mal in einem Parkhaus spielen.“ Logisch. Wer den Auftritt des Freiburger Musikers Sven Heinrich in der Garage eines Supermarktes am Freiburger Komturplatz verfolgen durfte, versteht warum: Super-Akustik, abgefahrene (im wahrsten Sinn) Location und ein Super-Sänger ergeben einen tollen und echt außergewöhnlichen Gig. Ob es eine Wiederholung gibt? „Mal schauen“, zwinkert der 36-Jährige. Wir würden gerne öfter dem Mann lauschen. Auf www. sternensee-band.de kann man das tun. Aber im Parkhaus war‘s auch super. IN! Foto: © fho

Neues Festival im Strandbad Freiburg

IN & OUT

OUT

p

Feiern auf der Liegewiese

Diskogenehmigungen

Feiernde soll man nicht aufhalten. Das dachte sich wohl die Stadtbehörde gute 40 Jahre lang im Bereich Oberlinden, als sie Jahr um Jahr diversen dort ansässigen Clubs die Konzession erteilte. Eine im Jahr 1970 erteilte Baugenehmigung zum Betrieb einer Diskothek war allerdings nur für drei Jahre gültig. Anfang Mai 2014 wurde das von einem Gericht aufgedeckt. Pech für Räng-Teng-Teng-Chef Christian Rotzler, der in den Räumen des Ex-Kamikaze (früher: Le Caveau) eigentlich einen neuen Tanzschuppen eröffnen wollte. Vielleicht sollte er es einfach trotzdem versuchen? Diskogenehmigungen sind ja so was von OUT. Mai 2014 CHILLI 15


Alles

mach

Wichtige

ich selbst!

Erst recht, wenn es um meine Finanzen geht. Buchhaltung, Aufträge, Rechnungen oder Lohn und Gehalt: Mit Lexware haben Sie mit einem Klick alle Geschäftszahlen selbst im Blick – im Büro, zu Hause oder unterwegs. Egal, ob Sie das erste Mal mit Buchhaltung zu tun haben oder Vollprofi sind. Jetzt 4 Wochen kostenlos testen!


Einfach erfolgreich

www.lexware.de


Uni interview

» Frauen müssen immer noch besser sein« Elisabeth Cheauré wird für ihre Verdienste zur Gleichstellung geehrt

überhaupt eingeführt. Welche Themen standen denn in den Anfangszeiten auf der Agenda? Cheauré: Als ich damals als junge Professorin mit drei Kindern nach Freiburg kam, war das jüngste knapp drei Jahre alt – und in ganz Freiburg gab es keinen Kindergartenplatz. Auf meine Anfragen an der Uni bekam ich die Antwort, dass die Kinderversorgung eine Privatangelegenheit sei. Der Ausbau der Uni-Kita war daher sicherlich ein wichtiger Schritt – ich möchte die Gleichstellung jedoch nicht auf die Kinderfrage reduzieren. Ich habe zuDie höchste Ehre des Landes: Winfried Kretschmann zeichnet die Freiburgerin Elisabeth Cheauré sammen mit vielen anderen Engagiermit dem baden-württembergischen Verdienstorden aus.  Foto: © Staatsministerium Baden-Württemberg ten auch erreicht, dass Genderfragen in der Wissenschaft für viele selbstverständlich geworden ie Freiburger Slavistin Elisabeth Cheauré hat kürzsind, dass mehr Berufungen stattfinden und dass der Fraulich den Verdienstorden des Landes Baden-Würtenanteil heute wesentlich höher ist. temberg erhalten. Schon in einer Zeit, in der Gender-Fragen kaum eine Rolle gespielt haben, hat sich chilli: Im Leitfaden zu Berufungsverfahren an der Uni ist festCheauré als Frauenbeauftragte an der Universität Freiburg gelegt, dass eine Fakultät 5.000 Euro erhält, wenn sie für eine für die Gleichberechtigung eingesetzt. Mittlerweile wirkt Berufungskommission eine Frau vorschlägt oder wenn sie zu sie weit über die Uni hinaus – etwa als Mitglied des FachBewerbungsvorträgen 50 Prozent Frauen einlädt. Finden Sie es beirats Gender Mainstreaming der Landesregierung und ein probates Mittel, da mit Geld zu arbeiten? als Trainerin für Gleichstellungsbeauftragte. Mit chilliCheauré: Ich bin da gespalten, weil die Verbindung von Frau Autorin Tanja Bruckert hat sie sich über die neuen Prorekund Geld eine jahrtausendelange Tradition hat, die in mancher torinnen, die Umbenennung des Studierendenwerks oder Hinsicht auch belastet ist. Doch wir leben in einer Gesellschaft, die Vorreiterrolle der Freiburger Uni unterhalten. in der Wertigkeiten leider vor allem in Geld bemessen werden. Dafür sind 5.000 Euro dann wiederum zu wenig. chilli: Frau Cheauré, sie haben die höchste Ehre erhalten, die das Land zu vergeben hat. Als Sie 1992 als Frauenbeauftragte chilli: Hat man als Frau nicht das Ziel, es aufgrund der eigenen an der Philosophischen Fakultät angefangen haben, hätte Sie Leistung zu schaffen, und nicht, weil die Fakultät für die Berudamals gedacht, dass Ihre Arbeit einmal solch eine Wertschätzfung 5.000 Euro bekommt? ung erfährt? Cheauré: Keine Fakultät wird jemals wegen des Geldes eine Cheauré: Überhaupt nicht, denn der Anfang war sehr hart. Ich Frau berufen. Und nach meiner langjährigen Erfahrung im war die erste Frauenbeauftragte an meiner Fakultät und da Senat reicht es immer noch nicht, wenn Frauen genauso gut war das Klima sehr feindselig. Es wurde diskutiert, ob ich an Fasind wie die Männer – sie müssen besser sein, um berufen zu kultätsratsitzungen teilnehmen darf und wann ich vor die Türe werden. Ich finde, die Prämie ist ein gutes Signal, um deutlich gehen muss. Dinge, die heute unvorstellbar sind. Da ist viel zu machen, dass es der Uni sehr wichtig ist, ihre Professuren erreicht worden – auch an Überzeugung, dass man geistige mit Frauen zu besetzen. Ressourcen verschleudert, wenn man Frauen nicht einbezieht.

D

chilli: Erst vier Jahre zuvor hatte die Uni das Amt der Frauenbeauftragten als erste Hochschule in Baden-Württemberg 18 CHILLI Mai 2014

chilli: Würden Sie sagen, dass die Uni Freiburg in Sachen Gleichberechtigung immer noch Vorreiter ist?


Uni Aktuell

Cheauré: Nein, das würde ich nicht sagen. Vorreiter waren wir Ende der Neunziger Jahre: Da haben wir durch die Gründung eines Zentrums für Anthropologie und Gender Studies und die gebetsmühlenartig wiederholten Forderungen nach Integration von Genderfragen viel im Bewusstsein verändert. Doch mittlerweile haben andere Universitäten aufgeholt, zum Glück für die Wissenschaft und die Gesellschaft.

Meldungen

chilli: Als Sie sich 2008 für das Amt des Uni-Rektors beworben haben, haben Sie nach der Wahlniederlage an den Wissenschaftsminister geschrieben, weil Sie sich als Frau benachteiligt fühlten. Mittlerweile hat Freiburg zwar immer noch keinen weibliche Rektoratsspitze, aber bald zwei weibliche Prorektorinnen. Ist das ein Zeichen, dass sich an der Uni etwas geändert hat? Cheauré: Der Ausgangspunkt war, dass der damalige Vorsitzende des Unirats, Horst Weitzmann, öffentlich erklärt hatte, diese Uni sei noch nicht reif für eine Frau. Das war in vieler Hinsicht unangemessen und hat mit Recht große Wellen geschlagen. Dass es nun zwei Prorektorinnen gibt – und es ist ja noch eine weitere Stelle offen, wo es die Chance gibt, eine Frau zu berufen – ist ein Signal, dass sich zweifelsohne etwas tut. Schließlich gab es das in der ganzen Geschichte der Uni noch nicht.

Noten bekommen nicht nur Studenten, sondern auch die Unis. Und zwar einmal im Jahr vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Das CHE-Ranking gilt als die zuverlässigste und wichtigste Hochschulbewertung, das sich aus objektiven Kriterien und Studentenurteilen zusammensetzt. Für Freiburg sprechen die aktuellen Bewertungen von 2014 eine uneindeutige Sprache. Beispiel Medizin: Während die Uni etwa im Bereich Forschungsreputation ganz vorne mitspielt, liegt sie bei der Betreuungsrelation im Schlussfeld. Dasselbe gilt für das Studienfach Jura. Bei den Geisteswissenschaften schneidet Freiburg hingegen traditionell gut ab: Im Bachelorfach Germanistik liegt sie bundesweit auf Platz eins, in Anglistik auf Platz zwei und Geschichte auf Platz zehn.

»Die Uni hat keine Vorreiterrolle mehr« chilli: Eine Berliner Professorin ist kürzlich in die Schlagzeilen geraten, weil sie Vorschläge für eine geschlechtsneutrale Sprache gemacht hat, nach der sich der Professor etwa Professx nennen müsste. Viele finden das ja überzogen... Cheauré: Das ist ein schwieriges Thema. Ich bin der Überzeugung, dass Sprache Bewusstsein prägt. Wenn ich konsequent ein Geschlecht nicht benenne, oder immer nur bei sozial weniger angesehenen Berufen die weibliche Form nenne, wie etwa bei der Bezeichnung Putzfrau – das prägt Bewusstsein. Insofern halte ich es für dringend notwendig, sprachlich neutral zu formulieren oder beide Geschlechter zu benennen. Dass das manchmal Blüten treibt und die Formen nicht immer richtig gefunden werden, will ich gerne zugestehen. chilli: In Freiburg hat sich das Studentenwerk in Studierendenwerk umbenannt. War der alte Name tatsächlich diskriminierend? Cheauré: Wenn nur andere Rollen vorgelebt werden – auch sprachlich – nehme ich das Diskriminierende in vielen Äußerungen gar nicht mehr wahr. Rollenstereotypen schleichen sich unbewusst ein oder werden eben nicht aufgebrochen. Insofern ist die Umbenennung richtig. Bei einem über 50 Prozent liegenden Anteil von Frauen bei den Studierenden wäre es geradezu absurd, weiterhin nur von „Studenten“ zu sprechen. Und persönlich bin ich auch froh, nun als Professorin tituliert zu werden, und nicht mehr als „Professor“, der zu Veranstaltungen gemeinsam mit seiner Ehefrau eingeladen wird. Dies ist in der Vergangenheit nämlich nicht selten geschehen.

Uneindeutiges Uni-Ranking

Zwei neue Ehrendoktoren Mitte Mai verlieh die Theologische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität zwei Ehrendoktor-Titel: Einer ging an die 85-jährige Lepraärztin und Ordensfrau Dr. Ruth Pfau. Die Ordensschwester, die sich im Lauf ihres Lebens durch ihre Arbeit den Rufnamen „Mutter der Leprakranken“ verdiente, setzt sich seit mehr als 50 Jahren im pakistanischen Karachi für notleidende Menschen ein. Pfau ist bereits seit 1969 Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und erhielt 2012 den Bambi in der Kategorie „Stille Helden“. Der andere neue Ehrendoktor ist Joe Rodríguez González aus Trujillo in Peru. Er ist Gründer der seit 2004 existierenden kulturellen Vereinigung „Arpegio“, die sich der musikalischen Förderung armer Kinder und Jugendlicher in Südamerika verpflichtet hat.

Preis für deutschfranzösische Chemie Chemie, Sprache und Kultur – wie passt das in einen Studiengang? Die Antwort darauf gibt der deutsch-französische Bachelor „Regio Chimica“ der Universitäten Freiburg und Mulhouse. Die Studierenden befassen sich zwar ganz regulär mit den Themen Chemie, Mathe und Physik, besuchen aber auch Lehrveranstaltungen zu den Themen grenzüberschreitende Kommunikation, Teammanagement oder Präsentationstechniken. Dass hier die grenzüberschreitende Chemie stimmt, würdigt jetzt der mit 3000 Euro dotierte Prix Bartholdi. 

tbr/fho Mai 2014 CHILLI 19


Youn Sun Nah – am 21.5. live im Jazzhaus, Freiburg / Foto: Jazzhaus

cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:00 Seite 20

17.5. – 15.6.

Panorama

Die Welt nach Ponk & Replonk

Holi Gaudy-Festival

Werke von Konstantin Gric, 22.3.-14.9. Vitra Design Museum, Weil am Rhein Info: www.design-museum.de

Special: Ansichten von Basel, 22.3.-22.6. Cartoonmuseum, Basel Info: www.cartoonmuseum.ch

Europe’s big Holi-Festival Tour 2014 Messe, Basel ★ 12 Uhr Info: www.reservix.de

AUSSTELLUNGEN

Le Corbeau et le Renard

Vagabundierende Unruhe – Gruppe SPUR

Aufstand der Sprachen, Marcel Broodthaers 22.3.-17.8. Kunstmuseum, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Nacht der Museen 2014

Freiburger Frühjahrsmess’

Veranstaltungen bis 1 Uhr morgens Museen, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

Steckenpferd Kunst

Wiehre-Flohmarkt

SAMSTAG

17.5.2014

Werke von L. Fischer, H. Prem, H. Sturm & HP Zimmer, 15.12.-18.5. Museum für Aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle, Durbach Info: www.museum-hurrle.de

Doré & Friends Zeichnung, Illustration, Comic, Film 21.2.-25.5. Museum für moderne & zeitgenössische Kunst, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

JR Fotos & Videos, 1.3.-29.6. Museum Frieder Burda, Baden-Baden Info: www.museum-frieder-burda.de

Chorkapellenfenster v. Hans Baldung Grien Augustinermuseum, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Mit Gott für Kaiser & Reich

EVENTS

Grenzüberschreitendes Museumsprojekt zum 1. Weltkrieg, 17.5.-21.9. Haus Salmegg, Rheinfelden Info: www.rheinfelden.de

16. Jonglierfestival 16.-18.5.

Gin Tasting

Varietéshow um 20 Uhr im Bürgerhaus Sporthalle Nord, Freiburg ★ 8 Uhr Info: www.jonglieren-in-freiburg.de

Lesser Ury & das Licht

Florales Alphabet

Wiederentdeckung & Neubewertung des Berliner Impressionisten, 5.4.-31.8. Museum LA8, Baden-Baden Info: www.la8.de

Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen von Rainer Nepita, 4.4.-18.5. Badisches Kunstforum, Ebringen Info: www.badisches-kunstforum.de

Künstlerpaare

Gego. Line as Object

Ochs und Oechsle – Genießerfest

Rauminstallationen v. Gertrud Goldschmidt, 29.3-29.6. Kunstmuseum Stuttgart Info: www.kunstmuseum-stuttgart.de

Markt- und Infostände, Kinderbauernhof Haus der Bauern, Merzhauser Str. 111, Freiburg ★ 10 Uhr Info: www.ochs-und-oechsle.de

Malerei & Grafiken von Michaela HöhleinDolde & Manfred Dolde, 7.4.-18.7. Amtsgericht, Freiburg Info: www.gedok-freiburg.de

20 CHILLI MAI 2014

Idyllischer Flohmarkt, 15-19 Uhr Am alten Wiehrebahnhof, Freiburg ★ 15 Uhr Info: www.wiehre-flohmarkt.de

Rohvolution 21. Internationale Vitalkostmesse, 17.-18.5. Messe, Freiburg ★ 10 Uhr Info: www.rohvolution-messe.de

Gin-Verkostung mit Hintergrundinfos & kleinen Köstlichkeiten Cafe Pow, Belfortstr. 2, Freiburg ★ 18 Uhr www.ginspiration.de/gin-tasting-in-freiburg/

Die Wanderhure Schauspiel-Führung m. FR-Living History Martinstor, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.freiburg-living-history.de

Ess-Kultur: Alte Liebe Schauspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich, mit Menü Großer Meyerhof, Grünwälderstr. 1, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.grosser-meyerhof.de

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:00 Seite 21

VERANSTALTUNGSKALENDER

Jubiläumsfest

20 Jahre KiK Jubiläumskonzert

THEATER

Impro-Theater des Theater L.U.S.T. & anschließende Überraschungsparty Schmitz Katze, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

mit etwa einem Dutzend Musikern aus Offenburg & der Region KiK – Kultur in der Kaserne, Offenburg ★ 21 Uhr Info: www.kik-online.de

Letzte Vorstellung: Falk macht kein Abi

El mago masin – Endstation Zierfischzucht

FM Belfast

Comedy & Kabarett Nellie Nashorn, Lörrach ★ 20 Uhr Info: www.nellie-nashorn.de

Comedy Club 14 Young Stage – Int. Circus Festival Basel Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

DreamMen Drink, Play & Pleasure Grand Casino, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.grandcasinobasel.com

mit Support von Bendsen Kaserne Basel, Rossstall 1 & 2 ★ 21.30 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

MUSICAL Novecento

Die paranormale Tour mit Historix-Tours Am Predigertor, Ecke Rotteckring/Unterlinden, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.historix-tours.de

MUSIC Orgelmusik im Augustinermuseum Marius Mack spielt ausgewählte Werke Augustinermuseum, Freiburg ★ 12 Uhr Info: www.museen.freiburg.de

Klangentdeckungstour im Rahmen des Festivals Neue Musik, 15.-18.5. Brauerei Ganter, Freiburg ★ 17 Uhr Info: www.mehrklang-freiburg.de

Mentored Jamming Werkstattkonzert m. Freiburger Schulbands Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 18 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Bl!ndman Secret Masses Burghof, Lörrach ★ 20 Uhr Info: www.burghof.com

Here comes the sun

Kriminalstück von Jürgen Roland & Frank Thannhäuser Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

OPER

Letzte Vorstellung: Mirandolina

Letzte Vorstellung: Eugen Onegin

Schmitz Katze, Freiburg

Komödie von Carlo Collodi Theater Dürr, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.theater-duerr.de

Jubiläumsfest

Lyrische Szenen von Pjotr Tschaikowskij Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

PARTY

Nachtalb, Vollmond, Geisterhäuser

Polizeirevier Davidwache

Der dressierte Mann

Oper von John Adams La Filature, Mulhouse ★ 20 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

Kabarett von Oliver Genzow Vorderhaus, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.vorderhaus.de

Schauspiel von Tina Müller Werkraum, Theater Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Musiktheater über die Legende des Ozeanpianisten Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Doctor Atomic

Häh?

Improtheater

Bad Taste Party Die Party des schlechten Geschmacks MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.swfr.de

after shopping meets style night bis 24 Uhr flying buffet, Prosecco & Bier Kagan, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

Noche de Salsa mit DJ Chriss Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

80er 90er Mixed Music Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), Freiburg ★ 21.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

Burlesque éléctronique Oliver Schories (GER) / Herr Vogel (BS) Die Kuppel, Basel ★ 22 Uhr Info: www.kuppel.ch

Strange Life Club Youth Force White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 22 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Owl Night Long Djs Anina Owly & Carlo Ruetz Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Jahreskonzert des Pop & Jazzchor der Concordia Chöre Denzlingen Kultur- & Bürgerhaus, Denzlingen ★ 20 Uhr Info: www.kultur-und-buergerhaus.de

Meet&Greet Students Special

Energiegeladen

Yum Yum

The Beatrockers Schneerot, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schneerot.de

Von Brahms bis Widmann Galerie depot.K, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.holst-sinfonietta.de

geht nicht, gibt’s nicht Jazzhaus, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Theatro Diavolo – Coconut Island

Russian XXL Night

Musikalische Reise v. Böhmen n. Amerika Stadtteilpark, FR-Rieselfeld ★ 20 Uhr Info: www.tschechische-kulturtage.de

Feiern im Stile von Luxus & Glamour Big7Club, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.big7club.de

Merdinger Kulturtage

Flic Flac

Hartmut Saam und Meggy Patay mit Jazz, Latin, Musette und Zigeunerswing Zehntscheuer, Merdingen ★ 20 Uhr Info: www.merdinger-kunstforum.de

mit Dave Leon & Shuja Klangraum, Im Hauptbahnhof, FR ★ 23 Uhr Info: www.klangraum-freiburg.de

1. Kaufhaus-Serenade 2014

Techno/Tech House/House/Elektro Schmitz Katze, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

68er Spätlese Kultstück um Freiheit, Hoffnung & Liebe Galli Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.galli-freiburg.de

Landeier – Bur suecht Frau Komödie von Frederik Holtkamp Alemannische Bühne, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.alemannische-buehne.de

SONNTAG

18.5.2014 AUSSTELLUNGEN Zwischen Geist & Welt Werke von Erwin Bowien, 13.10.-27.7. Museum am Lindenplatz, Weil am Rhein Info: www.museen-weil-am-rhein.de

Gerhard Richter Serien, Zyklen & Rauminstallationen, 18.5.-7.9. Fondation Beyeler, Riehen Info: www.fondationbeyeler.ch

Mystik heute Sehnsucht, Wagnis, Ungewissheit, 4.-25.5. GeorgScholzHaus, Waldkirch Info: www.georg-scholz-haus.de

Collector’s Choice Only!

Sa., 17.5., 20 Uhr Foto: © Theater L.U.S.T.

17 Jahre L.U.S.T Andere feiern runde Geburtstage, das Improtheater L.U.S.T hat was übrig für schräge Sachen und feiert lieber sein 17-jähriges Bestehen. Zum Abschluss der Jubiläumssaison wird im neuen Spielort des Improtheaters, Schmitz Katze, noch einmal die Sau rausgelassen. Und zwar zuerst mit einer Jubiläums-Improshow, gefolgt von einer Überraschungsparty. www.theater-lust.de Karten-Infos: 0761/496-8888

Riesenrad & Co.

Jubiläumsausstellung, 6.4.-1.2.15 Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg Info: www.kunstraum-alexander-buerkle.de

Building on a Dream – Neue Lebensformen in Europa Fotografien von Inés Querido & Qaldas da Rainha, 4.5.-7.6. Galerie im Tor, Emmendingen Info: www.galerie-im-tor.de

Kunst-Orte. Franz Bernhard & Joachim Czichon Zeichnungen, Plastiken, Gemälde, 4.5.-24.8. Markgräfler Museum, Müllheim Info: www.markgraefler-museum.de

Jindra, Nina & Štepán Capek – eine Künstlerfamilie Malerei & Bildhauerei, 4.5.-28.6. Rathaus/Schloss Büningen, Umkirch Info: www.tschechische-kulturtage.de

Réminiscences. Design / Elsass Traditionelles Kunstgewerbe und an ihm inspirierte Designobjekte, 15.5.-20.10. Elsässisches Museum, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

Messe, Freiburg

Frühjahrsmess’ 16. bis 26.5. Foto: © FWTM

Studententag

Multinationales Tanz-Schauspiel-Projekt zwischen Basel, Belfort und Freiburg Junges Theater, Kaserne, Basel ★ 20 Uhr Info: www.jungestheaterbasel.ch

Internationaler Museumstag

Klassisches Jazz-Trio aus Wien Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Drive in

Oder wem gehört die Welt

Comedy Club 14

Mit Freifahrten öffnet die Freiburger Frühjahrsmess’ am Freitag ihre Pforten. Elf Tage lang sind dann Achterbahn, Boxauto und Magenbrot angesagt. Am Mittwoch, 21. Mai, gibt es zum ersten Mal einen Studententag mit Sonderangeboten und Specials für alle Studierenden. Am Abend zeigen Talente aus den Bereichen Comedy, Musik und Artistik bei der Open Stage ihr Können.

Junge Musiker aus dem Elztal Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Tanzstück von Kiriakos Hadjioannou Kaserne Basel, Reithalle ★ 20 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

Young Stage – Int. Circus Festival Basel Rosentalanlage, Basel ★ 11 Uhr Info: www.daszelt.ch

www.freiburgermess.freiburg.de

Musik für 2 Flöten, Viola & Violoncello Historisches Kaufhaus, Münsterplatz, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.reservix.de

Sabor Latino Lateinamerikanische Folklore Mehlsack, EM/Mundingen ★ 20.30 Uhr Info: www.mehlsack.de

Triple Ace

#WTF Neid Club

TANZ What the body does not remember Stück von Ultima Vez Saal im E-Werk, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.tanz-und-theaterfestival.de

Melting Pot

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

EVENTS 16. Jonglierfestival Workshops & Jonglierspiele, 16.-18.5. Sporthalle Nord, Freiburg ★ 8 Uhr Info: www.jonglieren-in-freiburg.de

Rohvolution 21. Internationale Vitalkostmesse, 17.-18.5. Messe, Freiburg ★ 10 Uhr Info: www.rohvolution-messe.de unter dem Motto „Sammeln verbindet“ Städtische Museen, Freiburg ★ 10 Uhr Info: www.museen.freiburg.de

Mai 2014 CHILLI 21


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:00 Seite 22

VERANSTALTUNGSKALENDER

Konzert des Kulturkreises

Monday Life Club

Violinsonaten & Klavierwerke von C.Ph.E. Bach, W.A. Mozart J. Haydn u.a. Altes Rathaus, Emmendingen ★ 19 Uhr Info: www.emmendingen.de

mit Freiburger Blues Associaton Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), FR ★ 20 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

De Staat

Schlager/NDW/Rock/Trash Pop Dreieck, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.dreieck-freiburg.de

mit ihrem neusten Album I_CON Waldsee, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.koko.de

John von Düffel

DER DRESSIERTE MANN

Theatro Diavolo – Coconut Island Musikalische Reise v. Böhmen n. Amerika Stadtteilpark, FR-Rieselfeld ★ 20 Uhr Info: www.tschechische-kulturtage.de

10. Mai - 28. Juni 2014

Rathausgasse 5a · 79098 Freiburg · Theaterkasse 07 61/2 56 56 Online-Tickets auf www.wallgraben-theater.com

Schlager Eck

tageins Cocktail Lounge mit diversen Plattenlegern Waldsee, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Extreme Erfahrung II

THEATER

Konzert im Rahmen des Festivals ‘Neue Musik’, 15.-18.5. Kunstverein, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.mehrklang-freiburg.de

Solotheater von Bea von Malchus Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Bazilikonmädchen

OPER Der Mantel & Herzog Blaubarts Burg Abend m. Einaktern v. Puccini & Bartók Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Freiburger Frühjahrsmess’

Tatort MensaBar

16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 11 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

Kalte Morde – Heiße Suppe MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.swfr.de

PARTY Salsa-Domingo

Mumbo Jumbo

Art & Vielfalt

MUSIC

Buntes Programm zu Naturgestalten Ökostation am Seepark, Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.oekostation.de

Iberi-Quartett

mit DJ Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Forever Young

Schildkrötensoldat

Von Classics bis House, Latin bis Rock Agar Discothek, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.agar-disco.de

Schauspiel von Melinda Nadj Abonji Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Ich bin so dumm, du bist so dumm Christian Morgenstern – ein Interview mit Rezitation Grandhotel Römerbad, Badenweiler ★ 16 Uhr Info: www.literatheater.de

Peter Huchel – Sinn und Form

Streichquartette aus Georgien Winterer-Foyer, Theater Freiburg ★ 15 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Blind Date Music im Rahmen des Festivals ,Neue Musik, 15.-18.5. Ort wird noch bekannt gegeben ★ 15 Uhr Info: www.blind-date-music.de

Bach im Spiegel

Vortrag von Dr. Sebastian Kleinschmidt Stubenhaus am Marktplatz, Staufen ★ 16 Uhr Info: www.staufen.de

Konzert der Swiss Chamber Solisten Gare du Nord, Basel ★ 16 Uhr Info: www.offbeat-concert.ch

Lento Tour 2014

TANZ

DIENSTAG

Blaubarts Geheimnis Ballett von Stephan Thoss Große Bühne, Theater Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Sommernachtstraum Schauspiel von William Shakespeare Schauspielhaus, Theater Basel ★ 19 Uhr Info: www.theater-basel.ch

EVENTS Freiburger Frühjahrsmess’ 16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

Union der Generationen – Denken & diskutieren! Veranstaltung der Senioren-Union & Junge Union CDU Jazzhaus, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Mi., 21.5., 20 Uhr Foto: © Jung Sull Nah

Hard Rock-Jazz Metallicas „Enter Sandman“ ist Jazz, Tom Waits’ „Jockey Full Of Bourbon“ auch und Nine Inch Nails’ „Hurt“ erst recht. Zumindest dann, wenn die südkoreanische Jazzsängerin Youn Sun Nah diese Songs zum Besten gibt. Denn egal, welchen Musikstil sich die international mehrfach ausgezeichnete Sängerin vornimmt, bei ihr wird jeder Song zu einer außergewöhnlichen, arabesken Jazzversion. Dabei vermeidet sie es, die Musik glattzubügeln: Statt den Hard Rock in Wohlklang aufzulösen, interpretiert Youn Sun Nah auf ihre eigene rotzige Art und Weise, mal zart hauchend und summend, mal schreiend und scattend. Youn Sun Nah erreicht mit ihrer Stimme solch eine Klangvielfalt, dass sie keine Jazzband im Hintergrund braucht. Auf der Bühne performt sie mit Ulf Wakenius, der ihren Gesang mit der Akustikgitarre untermalt. www.jazzhaus.de, Karten-Infos: 0761/496-8888

22 CHILLI MAI 2014

AUSSTELLUNGEN Aufstand der Sprache, Marcel Broodthaers, 22.3.-17.8. Museum für Gegenwartskunst, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Swiss Press Photo 14 die besten Schweizer Pressebilder 2013, 1.5.-6.7. Landesmuseum, Zürich Info: www.nationalmuseum.ch

19.5.2014

Youn Sun Nah & Ulf Wakenius

20.5.2014 Le Corbeau et le Renard

THEATER

MONTAG

Jazzhaus, Freiburg

www.freiburger-wochenbericht.de

Ess-Kultur: Ich brauch Tapetenwechsel ... Hildegard Knef-Abend Großer Meyerhof, Grünwälderstr. 1, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.grosser-meyerhof.de

EVENTS Freiburger Frühjahrsmess’ 16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

Zusammenarbeit mit Elementarwesen Vortrag & Gespräch mit Frank Burdich Sonneneck, Kanderstr. 18, Badenweiler ★ 20 Uhr Info: www.literatheater.de

Comedy Club 14 Young Stage – Int. Circus Festival Basel Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

TheaterSport

Dr. Jens Rosteck – Edith Piaf, Hymne an das Leben

Die Impronauten vs. Improvision Tabourettli, Spalenberg 12, Basel ★ 20 Uhr Info: www.impronauten.ch

Neue Reihe: Musique au Centre Centre Culturel Français, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ccf-fr.de

Quiz Abend

Comedy Club 14 Young Stage – Int. Circus Festival Basel Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

Istanbul & die Kämpfe am Gezi-Park Vortrag und Diskussion mit Pelin Tan White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 20 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

MUSIC

KINO J’accuse Abel Gance, Frankreich 1921 Kommunales Kino, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

MUSIC Klassik trifft HipHop

Duo Stromschlag Martin Göttke & Eric Ruffing Kammertheater im E-Werk, FR ★ 20.30 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

PARTY

mit den Moderatoren Thea & Sven Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), FR ★ 20 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

Philharmonisches Orchester Freiburg spielt mit der HipHop-Band Einshoch6 Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Oldies but Goldies

Nils Wogram Septet

Hits von gestern & heute Heuboden, Umkirch ★ 20 Uhr Info: www.heuboden.de

mit neuem Programm Complete Soul Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


präsentiert von:

w w w. w a l d s e e - f re i b u r g . d e

FR, 16. Mai Wein am See Jungwinzer Party der Kaiserstühler Weingüter, Waldsee, Freiburg, 20 Uhr SA, 17. Mai Bad Taste Party, Die Party des schlechten Geschmacks, MensaBar, Freiburg, 20 Uhr MO, 19. Mai Monday Life Club mit Freiburger Blues Associaton Guten Abend, Freiburg, 20.30 Uhr DI, 20. Mai Dubwohnzimmer, Selectah Easy T Jam / Digital Steppaz + Guest White Rabbit Club, Freiburg, 22 Uhr DO, 22. Mai Sportlerparty Party der Sportschaft Pädagogische Hochschule Freiburg, Jazzhaus, Freiburg, 22 Uhr FR, 23. Mai Friday Night Lights/House Sign’s mit DJ Andy Deluxe/ DJ Sign & Friends Karma/Buddha-Club, Freiburg, 23 Uhr SA, 24. Mai 90th Party, mit DJ Magnus Crash, Freiburg, 22 Uhr

SO, 25. Mai Frühtanz, Techno/Tech House Schmitz Katze, Freiburg, 16 Uhr Wahlparty nach den Kommunalwahlen 2014, Veranstaltet von den Grünen Freiburg, Eintritt frei, Waldsee, Freiburg, 18 Uhr MI, 28. Mai Drehmoment Albumtour Djs Smilla & Gäste, Drifters, Freiburg, 23 Uhr FR, 30. Mai Geburtstags-Party In dem Monat Geburtstag? Freier Eintritt für fünf Gäste, Heuboden, Umkirch, 21 Uhr SA, 31. Mai 3 Jahre Mamasita, Gratis Sektempfang, mehrere DJs und viele Überraschungen Latinclub Mamasita, Freiburg, 21 Uhr SO, 1. Juni BigCityBeats World Club Dome mit dabei: Tiesto, Hardwell, Steve Aoki, David Guetta & viele mehr Commerzbank-Arena, Frankfurt, 10 Uhr MI, 4. Juni Move To Groove, Abtanzen mit DJ Jimmy, DJ Mensa, DJ JoVibe, DJ Adam oder DJane Conny, Waldsee, Freiburg, 21 Uhr

DO, 5. Juni Disco Update, hosted by Anina Owly, Mandibula, Felix Plazek, Farid Zakari, e.M.i. & MikeL (Techhouse, Elektro, Techno, House), Drifters, Freiburg, 23 Uhr FR, 6. Juni Electro Swing Night mit den DJs: KimSka & Special Guest Jazzhaus, Freiburg, 23 Uhr SA, 7. Juni Oh what a night, Kiefers Weingut Party Weingut Kiefer, Eichstetten, 18 Uhr SO, 8. Juni Black & R’n‘B Night, mit DJ Hardy Heuboden, Umkirch, 21 Uhr MO, 9. Juni Schlager Eck Schlager/NDW/Rock/Trash Pop Dreieck, Freiburg, 22 Uhr DO, 12. Juni Escalation, Charts/Reggaeton/ Evergreens & mehr, Atlantis – House of Music, Herbolzheim, 20.30 Uhr FR, 13. Juni I Love 80s, 80s Music Nonstop Jazzhaus, Freiburg, 23 Uhr

Foto: © iStock.com


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:00 Seite 24

VERANSTALTUNGSKALENDER

Tony Spinner

Kunstpause zum Kaffeetrinken im Schwarzwald

American Rock and Blues Mehlsack, EM/Mundingen ★ 20.30 Uhr Info: www.mehlsack.de

Kurzführung mit Dr. Maria Schüly Augustinermuseum, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Sebastian Böhlen Quartett in der Reihe Jazz ohne Stress Waldsee, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

EVENTS Freiburger Frühjahrsmess’ 16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

PARTY Party mit loopin ‘louie Indietronic, Britpop, Elecroclash, New Wave & Indie-Rock EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Gewaltprävention

Dubwohnzimmer

Litera-Tour

Selectah Easy T Jam/Digital Steppaz White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 22 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Lesung von Margriet de Moor Buchhandlung Rombach, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

City Beats

Comedy Club 14

Music from the Past to the Future Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

Kabarett, Satire & Parodie mit Michael Elsener, Andreas Thiel u.a. Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

THEATER

Interaktiver Informationsabend Fritz-Boehle-Halle, Emmendingen ★ 19.30 Uhr Info: www.emmendingen.de

MUSIC

Der dressierte Mann

Teeny Tiny Music Night

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

das kleinste Musikfestival Freiburgs Jos Fritz Café, Freiburg ★ 18.15 Uhr Info: www.josfritzcafe.de

MITTWOCH

Thomas Scheytt

21.5.2014

Blues & Boogie Woogie Restaurant San Marino, Hansjakobstraße 110, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.thomas-scheytt.de

AUSSTELLUNGEN Nicolas Daubanes – Murs Zeichnungen, Frottage, Modelle, 9.5.-13.6. Centre Culturel Français, Freiburg Info: www.ccf-fr.de

Kasimir Malewitsch Die Welt als Ungegenständlichkeit, 1.3.-22.6. Kunstmuseum, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Youn Sun Nah & Ulf Wakenius Lento Tour 2014 Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Nils Wogram Septet mit neuem Programm Complete Soul Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Rae Spoon transgender Singer-Songwriter aus Kanada Parterre, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.parterre.net

Lied.Gut – Der Acoustic Slam mit Laurin Freiberg, Carla Fernandez, Mamma Mamma mammut u.a. MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.swfr.de

PARTY Nyam’n Jam Freiburgs No. 1 Reggae Kitchen Schmitz Katze, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

Move To Groove Abtanzen mit DJ Jimmy, DJ Mensa, DJ JoVibe, DJ Adam oder DJane Conny Waldsee, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Afterwork Sensual & Salsa Night mit DJ Watusi/Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Open Stage bis 1 Uhr kann jeder die Bühne bespielen White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 21 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Students College Clubbing Best House & R’n’B Mix in Town! Schneerot, Freiburg ★ 23 Uhr Info: wwww.schneerot.de

THEATER

Tony Spinner

Der dressierte Mann

American Rock and Blues ChaBah, Kanderner Bahnhof ★ 20.30 Uhr Info: www.chabah.de

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Steinbildhauer-Wettbewerb

DONNERSTAG

22.5.2014 AUSSTELLUNGEN Bauen & Leben 10 Jahre Altes Wasserwerk, 14.5.-15.6. Dreiländermuseum, Lörrach Info: www.dreilaendermuseum.eu

EVENTS Freiburger Frühjahrsmess’ 16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

Vortrag zu Hans Niesenberger von Graz Baumeister am Freiburger Münsterchor Augustinermuseum, Freiburg ★ 18.30 Uhr Info: www.museen.freiburg.de

Eschholzpark, Freiburg

Europäisches Steinfestival 23. bis 25.5. Foto: © Kreismedienzentrum Freiburg

Kunstmeile im Park In nur zwei Tagen aus einem Steinblock ein filigranes Kunstwerk erschaffen: Das ist die Herausforderung, der sich beim Europäischen Steinfestival rund 150 Teilnehmer aus 18 Ländern stellen werden. In Gruppen- oder Einzelarbeit sollen Kunstwerke rund um das Thema „Freiburg und der Schwarzwald“ entstehen. Samstag und Sonntag ab acht Uhr kann man den Steinmetzen im Eschholzpark über die Schulter schauen. Samstagabend, ab 19 Uhr, laden „The Defenders“ aus Kollmarsreute mit ihren rockigen Coversongs zum Feiern ein. Und wer Sonntagvormittag schon wieder fit ist, kann mit der Blues-Musik der Tino Gonzales Band ab 11 Uhr in den Tag starten. Um 16 Uhr folgt dann die Preisverleihung mit anschließender Versteigerung aller fertiggestellten Skulpturen. www.stein-festival.de

24 CHILLI MAI 2014

Jazzrock

Freiburger Andruck 14/2 Lesung mit Beate Thill Stadtbibliothek, Münsterplatz, FR ★ 20 Uhr Info: www.freiburg.de/freiburgerandruck

The International Comedy Club Stand-up Comedy Die Kuppel, Basel ★ 20 Uhr Info: www.kuppel.ch

Literarisches Werkstattgespräch Schreibende stellen unveröffentlichte Texte zur Diskussion Alter Wiehrebahnhof, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.literaturbuero-freiburg.de

Well Brüder aus’m Biermoos Kabarett mit politischen & tagesaktuellen Themen Vorderhaus, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.vorderhaus.de

Reiß liest ... – ... Wood spielt Das Live-Literaturmagazin Jos Fritz Café, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.josfritzcafe.de

Bar aux fous Programm mit Texten, Pointen, LiveMusik & Überraschungsgästen Foyer Schauspielhaus, Theater Basel ★ 22 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Grand Casino, Basel

Billy Cobham Do., 22.5., 20.30 Uhr Foto: © Dominique Meienberg

DrummerLegende Der Name Billy Cobham ist mit Jazzrock- und Fusiondrumming verbunden wie kaum ein zweiter. Der Schlagzeuger hat bereits früh begonnen: Im Alter von acht Jahren hatte er seine ersten Auftritte zusammen mit seinem Vater, der Pianist war, im Jugendalter besuchte er Workshops von Thelonious Monk und Stan Getz. In den sechziger Jahren prägte er die Entwicklung des modernen Drummings, in den frühen Siebzigern hat er seinen großen Durchbruch und läutet die Zeit des Jazzrock ein. In diesem Jahr wird Cobham 70 Jahre alt – was für andere ein Zeichen ist, sich zur Ruhe zu setzen, ist für Cobham der Anlass, auf große Geburtstagstour zu gehen. Denn der Jazzmusiker gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Cobham hat sich nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht, sondern sich kontinuierlich weiterentwickelt – als Meisterschlagzeuger, der unbekannte Spielweisen in die Rockmusik einbringt, aber auch als Komponist und Produzent. www.grandcasinobasel.com

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:00 Seite 25

VERANSTALTUNGSKALENDER

INK-Kongress

MUSIC Super-8-Sänger Musik der Renaissance & des 21. Jhds. Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.offbeat-concert.ch

Christy Doran’s New Bag mit dem Jazzfestival Schaffhausen Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Billy Cobham Jazz Fusion Grand Casino, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.grandcasinobasel.com

Kurhaus, Bad Krozingen

Wirkt Strahlung auf uns? 23. bis 25.5. Foto: © Fotolia/underdogstudios

Elektrosmog Smartphones und iPads bestimmen unseren Lebensalltag. Aber wie sieht die Kehrseite dieser schillernden Medaille aus? International renommierte Persönlichkeiten – Ärzte, Physiker, Chemiker – berichten bei einem dreitägigen Kongress von den Einflüssen des Elektrosmogs auf Gesundheit, Böden und Wasser – und somit auch auf Nahrungsmittel – und zeigen, wie man sich schützen kann. www.ink.ag

Staudengärtnerei

MUSICAL Ùzivo Frau Stirnimaa! Musikalische Farce von Lorenz Nufer Reithalle, Kaserne Basel ★ 20 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

PARTY Students Bounce Club DJ B-Phisto, DJ G-Play, DJ Beone Kagan, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

Escalation Charts/Reggaeton/Evergreens & mehr Atlantis – House of Music, Herbolzheim ★ 20.30 Uhr Info: www.atlantis-herbolzheim.de

Jam Session Open Stage Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Blütenrausch Bei ihrem traditionellen Gartenfest zeigt die Staudengärtnerei die Natur von ihrer schönsten Seite. Ein neuer Schaugartenrundweg gibt Inspiration für das eigene Grün, Fachvorträge vermitteln Grundlagen zur Beetgestaltung, Live-Musik und Kinderprogramm sorgen für einen entspannten Tag, www.graefin-von-zeppelin.de

2014

3-TÄGIGER KONGRESS MIT DR. MED. DIETRICH KLINGHARDT + INTERNATIONALEN FACHREFERENTEN

Großer Kursaal im Kurhaus Bad Krozingen Freitag 14:00 – 21:00 Uhr, Samstag/Sonntag 8:00 – 17:00 Teilnahmegebühr: 3 Tage € 130,00, Einzeltage je € 50,00 Anmeldung: seminar@ink.ag, Tel.: 07684-908836-0 Veranstalter: INK, Glottertal, www.ink.ag EVENTS

MUSIC

67. Frühjahrsmesse FOIR’EXPO

Frühlingskonzert

mit der Spiele-Messe „Happy Games“, 23.5.-1.6. Messe, Mulhouse Info: www.expodays.de

Jugendmusikschule Südlicher Breisgau Kurhaus, Bad Krozingen ★ 19 Uhr Info: www.jms-s-breisgau.de

Freiburger Frühjahrsmess’

Viva Diaspora Tour 2014 Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

Shantel & Bucovina Club Orkestar

Super-8-Sänger Musik der Renaissance & des 21. Jhds. Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.offbeat-concert.ch

Duo-Konzertabend Kammermusik mit Christoph Schickedanz und Stephan Hohlweg Glashaus, FR-Rieselfeld ★ 20 Uhr Info: www.glashaus-classics.de

Der DJ mit der guten Musik aus den 60er, 70er & 80er Jahren EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Wiener Philharmoniker – Werke von Richard Strauss

Crisis demands decision ...

Geburtstagskonzert unter der Leitung von Christoph Eschenbach Festspielhaus, Baden-Baden ★ 20 Uhr Info: www.festspielhaus.de

Blockupy Soli-Party (Elektro/Trap/Techno) White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 22 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Disco Update

Marie NDiaye, Ladivine

Marc Ullrich Quintet

hosted by Anina Owly, Mandibula, Felix Plazek, Farid Zakari, e.M.i. & MikeL (Techhouse, Elektro, Techno, House) Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Übersetzung & Lesung: Brigitte Cuvelier Literaturhaus, Basel ★ 19 Uhr Info: www.literaturhaus-basel.ch

Trompetenspieler mit exzellenter Besetzung Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Liebe(s)gespräche

Wanted Man

Lyrisch-musikalischer Schattengang mit Roland Zipfel Michaelskapelle, Alter Friedhof, FR ★ 19 Uhr Info: www.ziro-event.de

Johnny Cash Tribute Show Wodan Halle, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.wodan-halle-freiburg.de

Berta, das Ei ist hart ...

Foto: © Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin

23. – 25. Mai

Party mit Dr. Boogaloo

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

24. + 25.5., 10-18 Uhr

Nebenwirkungen von Mobilfunk, WLAN, HAARP, Radar, Hochspannung, Kunstlicht … auf unsere Gesundheit

Party der Sportschaft Pädagogische Hochschule Freiburg Jazzhaus, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Der dressierte Mann

Gartentage

Nicht zu sehen – und doch bedrohlich

Sportlerparty

THEATER

Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Sulzburg

Wirkt Strahlung auf uns?

Loriot-Abend m. Petra Seitz & Martin Lunz Naturbühne/Kunsthaus, Badenweiler ★ 20 Uhr Info: www.literatheater.de

Mumbo Jumbo Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Geschichten aus dem Wienerwald von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

Premiere: Schwarz Wald Straße Geschichte von Handel & Wandel Pforte der Brauerei Ganter, FR ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

I Pelati Delicati Voglio di Più Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Divertimento mit neuem Bühnenprogramm ,Gate 10’ Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

Aus einem See von Strophen

Marcus Wolf Singer/Songwriter Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Les Vagabondes Live Traktorkestar (BE) «Les Mémoires d’un Trottoir» Die Kuppel, Basel ★ 21 Uhr Info: www.kuppel.ch

The Boys UK Punkrock Walfisch, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.walfisch-freiburg.de

Kaapora

Les Murray liest aus den 100 schönsten Gedichten Weingut Andreas Dilger, Urachstraße 3, FR ★ 20 Uhr Info: www.literaturbuero-freiburg.de

Band aus Halle mit Hardcore, Metal, Crust und Grind KTS, Freiburg ★ 21.30 Uhr Info: www.kts-freiburg.org

AUSSTELLUNGEN

Freaks. Eine Abrechnung Fernsehsatire d. Kom(m)ödchen Ensembles Burghof, Lörrach ★ 20 Uhr Info: www.burghof.com

MUSICAL

Das Porzellan, der Elefant & andere Kreaturen

FREITAG

23.5.2014

Keramik v. Peter Guggenbühler, 14.2.-15.6. Keramikmuseum, Staufen Info: www.keramikmuseum-staufen.de

Von Ansicht zu Ansicht Werke von Ariane Faller & Reinhard Klessinger, 9.5.-19.7. Galerie Fluchtstab, Kirchstraße 16, Staufen Info: www.galerie-fluchtstab.de

Zyklen Keramik & Glas, Karin Stegmaier, 23.5.-6.7. Keramikmuseum, Staufen Info: www.keramikmuseum-staufen.de

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

Europäisches Steinfestival Freiburg 2014 Ankunft und Empfang der Teilnehmer Eschholzpark, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.stein-festival.de

From Italy with Love Musik, Theater und Satire von Stefanie Verkerk, Martin Schurr, Nicole Haas, Andreas Binder Vorderhaus, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.vorderhaus.de

Ùzivo Frau Stirnimaa! Musikalische Farce von Lorenz Nufer Reithalle, Kaserne Basel ★ 20 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

PARTY Thx Kagan it’s Friday 20-22 Uhr: buy one get two Kagan, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

All you can dance ab 1 Uhr: Elektronische Musik Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), FR ★ 21 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

MAI 2014 CHILLI 25


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:00 Seite 26

VERANSTALTUNGSKALENDER

Queendom Come

Party mit DJ Phil Webster

Steckenpferd Kunst

(Hard)-Rock, Punk, Reggae, Soul’n’Funk EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Sonne, Mond und Sterne Augustinermuseum, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Wave the Floor

EVENTS

Wave & Gothic Crash, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.crash-freiburg.de

Europäisches Steinfestival Freiburg 2014 Arbeiten der Steinbildhauer, ab 19 Uhr Live-Musik mit The Defenders Eschholzpark, Freiburg ★ 8 Uhr Info: www.stein-festival.de

Drehmoment DJs Manuel Bayer & MikeL Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Emmendinger Wohlfühltag

Fuck Yeah! It’s Friday! Freier Eintritt für alle Ladies Schneerot, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schneerot.de

Markt für Entspannung, Harmonie und Genuss Marktplatz, Emmendingen ★ 10 Uhr Info: www.emmendingen.de

Queerbeatz – 90s Edition

Gräflich Zeppelinsche Gartentage

A gay party for the queer generation Jazzhaus, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Jazzhaus, Freiburg

Friday Night Fever

Tokunbo

mit DJ Bakerman Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.mamasita-club.de

So., 25.5., 20 Uhr

HOUSE TRAIN VOL. 3

Foto: © Promo

Dodobeatz, Nick Berola, Aynasty Klangraum, Im Hauptbahnhof, FR ★ 23 Uhr Info: www.klangraum-freiburg.de

Königin des Folk Noir Als Frontfrau der Band „Tok Tok Tok“ veröffentlicht Tokunbo 13 Alben, tourt 15 Jahre durch die Welt und gewinnt fünf German Jazz Awards. Dann verlässt sie „Deutschlands Souljazz Export Nr. 1“. Mutig oder verrückt? Sie habe eigene Ideen realisieren wollen, sagt die Tochter eines Nigerianers und einer Deutschen, und sie scheint mit ihrem ersten Soloprojekt „Queendom Come“ an ihren früheren Erfolg anknüpfen zu können. Denn Tokunbos Mischung aus zeitgemäßem Pop und dem Vintage-Sound der Sechziger kommt an. Ihr neues Projekt wechselt zwischen sanften Balladen und funkigen Titeln, zwischen Motownsound und Akustikblues, Sixtiespop und Folk Noir.

EUROPÄISCHES EURO PÄISCHES F E S T I Va l FREIBURG

2014 23. – 25. MAI 2014 Eschholzpark beim ‚Gartenschlauch‘ an der Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule, Bissierstraße Info-Tel. 07 61 / 201-77 50 FReitag

20.00 Uhr

23. MAI

Begrüßung der TeilnehmerInnen

SAMstag 24. MAI

08.00–18.30 Uhr 19.00–24.00 Uhr

SteinbildhauerInnen Arbeiten der Steinbildhauer Innen Defenders,, Rock The Defenders

Sonntag 25. Mai

08.00–14.30 Uhr 11.00 Uhr 16.00 Uhr 16.15 Uhr

Arbeiten der Steinbildhauer SteinbildhauerInnen Innen Matinee: Tino Gonzales & Band Band,, Blues Preisverleihung Öffentliche Versteigerung der Objekte

www.stein-festival.de

26 CHILLI MAI 2014

hoyerdesign.de

www.jazzhaus.de Gewinnspiel auf www.chilli-freiburg.de

Salon Rouge Elektroswing Ruefetto, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.ruefetto.de

Blütenrausch & Feststimmung, 24.-25.5. Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Sulzburg-Laufen ★ 10 Uhr Info: www.graefin-von-zeppelin.de

Workshop: Songwriting & Komposition Basics of popular songwriting Jazz & Rock Schulen, Freiburg ★ 10 Uhr Info: www.jrs.org

Der Vagabund Schauspiel-Führung mit Freiburg Living History Rathausplatz, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.freiburg-living-history.de

20 Jahre & kein bisschen heiser oder – Das Ziel ist im Weg!

THEATER Transkulturelles Theaterprojekt «fremd?!» Kaserne Basel, Rossstall 1 ★ 19 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

Jubiläums-Kabarett mit Menü zu 20 Jahre Ess-Kultur Großer Meyerhof, Grünwälderstr. 1, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.grosser-meyerhof.de

Das große Welttheater

Irgendwann ist Schluss

Theater Tempus fugit Vacono Dome, Rheinfelden ★ 20 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Lesung mit Markus Orths Schlossscheune, Schloss Ebnet, FR ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Campiello

Der Lux geht um

Komödie von Goldoni Theater Dürr, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.theater-duerr.de

Impro-Comedy-Tour Martinskirche am Rathausplatz, FR ★ 20 Uhr Info: www.theater-lux.de

Geschichten aus dem Wienerwald

Chaostheater Oropax

von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

mit neuem Bühnenprogramm ,Chaos Royal’ Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

Sommerwachtraum

Geister, Spuk und weiße Frauen

Sommerlich-frische Komödie Galli Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.galli-freiburg.de

Ghost-Walk mit Historix-Tours Am Predigertor, Ecke Rotteckring/Unterlinden, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.historix-tours.de

Die Talfart – The Ride down Mount Morgan

Jonathan & Isabelle Noel

Traumstadt Basel

Schauspiel von Arthur Miller Kultur- & Vereinshaus, Gundelfingen ★ 20 Uhr Info: www.theatermacher-gundelfingen.de

Hotel zu den zwei Welten ein weiterer E.-E. Schmitt nach dem erfolgreichen „Kleine Eheverbrechen“ Basler Marionettentheater, Münsterplatz 8 ★ 20 Uhr Info: www.bmtheater.ch

Quel Cirque Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Der Fleischhauerball Musikkabarett von Sarah Hakenberg Vorderhaus, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.vorderhaus.de

MUSIC Frou-Frou Frivole Lieder & verwegene Melodien Salle Paul Bastide, Straßburg ★ 11 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

SAMSTAG

24.5.2014 AUSSTELLUNGEN Heike Beyer – Kaum dass sie stehen können Installationen, 15.2.-22.6. Museum für Neue Kunst, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Orgelmusik im Augustinermuseum Frederik Kranemann spielt ausgewählte Werke Augustinermuseum, Freiburg ★ 12 Uhr Info: www.museen.freiburg.de

Emergenza Newcomer Wettbewerb

Ölgemälde & Collagen, 26.3.-29.6. Kunstmuseum Stuttgart Info: www.kunstmuseum-stuttgart.de

Das Semifinale: 9 regionale Bands, die im Wettbewerbsmodus in jeweils 25 min den Gewinner ausspielen MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.swfr.de

Letzte Ölung Nigerdelta

Sinfonieorchester Emmendingen

Drama der Erdölförderung in zeitgenöss. Fotografie, 24.5.-25.1. Museum Natur & Mensch, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Sinfoniekonzert mit Werken von Schubert, Schumann & Mendelssohn Kultur- & Bürgerhaus, Denzlingen ★ 19.30 Uhr Info: www.kultur-und-buergerhaus.de

Selected Works

Merdinger Kulturtage

Werke von Paul Chan, 12.4.-19.10. Schaulager, Münchenstein/Basel Info: www.schaulager.org

Rap & Beatboxing m. Toba Borke & Pheel Zehntscheuer, Merdingen ★ 20 Uhr Info: www.merdinger-kunstforum.de

Luisa Richter

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 27

Wandlungen

DJ Party: KiK the Bass

5. Saisonkonzert des Ensemble Aventure Elisabeth-Schneider-Stiftung, FR ★ 20 Uhr Info: www.ensemble-aventure.de

Dubstep, Elektro, Trap & DnB KiK – Kultur in der Kaserne, Offenburg ★ 21 Uhr Info: www.kik-online.de

14. Jazz auf der Burg

Der Finsterzirkus – Ein Irrlicht Konzept

Sugar Foot Stompers, Brazz Attack, Sugar Food Stompers u.a. Burghof, LĂśrrach ★ 20.30 Uhr Info: www.burghof.com

Krähen-Techno & Leierkasten-Grooves Schmitz Katze, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

Marc Ullrich Quintet

Noche de Salsa

Exquisiter Trompetenspieler mit exquisiter Besetzung Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

The Cornerstones Rock Mehlsack, Emmendingen/Mundingen ★ 21 Uhr Info: www.mehlsack.de

WWWGDDE

VERANSTALTUNGSKALENDER

$AS0ARKHAUSAM &REIBURGER-~NSTER

0ARKEN %INKAUFEN UNDVIELES MEHR¨

mit DJ Chriss Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Party mit DJ Hank The DJ Das Klassische aus dem Punkrock, das Wilde aus den 60s’, Countrysongs ... EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

90th Party mit DJ Magnus Crash, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.crash-freiburg.de

Friday Night Lights/HĂśrrspiel

MUSICAL

DJ Mike Cain/DJ Johannes HĂśrr Karma/Buddha-Club, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.karma-freiburg.de

!UFDEN:INNEN 4EL     

3TUNDENGEyFFNET

&RAUENPARKPLiTZE

.ACHTBEGLEITSERVICE

3ONDERTARIFEAB5HR

Letzte Vorstellung: Campiello

Was bleibt. Klaus FrĂśhlich

House Sound Klangraum, Im Hauptbahnhof, FR ★ 23 Uhr Info: www.klangraum-freiburg.de

KomĂśdie von Goldoni Theater DĂźrr, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.theater-duerr.de

Bilder aus Norwegen & Schweden, 11.5.-12.10. Fotomuseum HirsmĂźller Markgrafenschloss, EM Info: www.emmendingen.de

THEATER

A-Cappella Perlen mit Ăźberraschenden Covers Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Traumstadt Basel

Die Talfart – The Ride down Mount Morgan

Die Ăźberraschten Masken

The Glue

Transkulturelles Theaterprojekt ÂŤfremd?!Âť Kaserne Basel, Rossstall 1 ★ 19 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

OPER

Premiere: Fellinis Schiff der Träume

Letzte Vorstellung: Fame Musical nach einer Idee v. David de Silva GroĂ&#x;e BĂźhne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Boccaccio

Ping Pong

PARTY

Schauspiel nach dem Film von Federico Fellini Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

after shopping meets style night

Der dressierte Mann

bis 24 Uhr flying buffet, Prosecco & Bier Kagan, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

KomĂśdie von John von DĂźffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Komische Oper von Franz von SuppĂŠ BĂźrgerhaus im Seepark, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: Tel. 07641/931342

âž” Alle Termine auf chilli-freiburg.de

Schauspiel von Arthur Miller Kultur- & Vereinshaus, Gundelfingen ★ 20 Uhr Info: www.theatermacher-gundelfingen.de

Werke von James Ensor, 16.2.-25.5. Kunstmuseum, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Lichtspiele Museum Biedermann

SONNTAG

Jubiläumsausstellung, 16.3.-2.11. Museum Biedermann, Donaueschingen Info: www.museum-biedermann.de

25.5.2014

Anthony Caro

AUSSTELLUNGEN Neue Kriegsfunde in Ostfrankreich Ă€ l’Est, du nouveau! Funde der Grabungen im Elsass & Lothringen, 25.10.-31.12.14 Archäologisches Museum, StraĂ&#x;burg Info: www.musees.strasbourg.eu

Meisterwerke aus der Sammlung WĂźrth, 7.2.-4.1.15 MusĂŠe WĂźrth, Erstein Info: www.musee-wurth.fr

10 im Quadrat 50 Kßnstler zeigen 50 Werke, 27.4.-25.5. Dreiländermuseum, LÜrrach Info: www.dreilaendermuseum.eu

MAI 2014 CHILLI 27


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 28

VERANSTALTUNGSKALENDER

Informieren und ausprobieren

Wanderer zwischen den Welten

Solo 2014

Ein Querschnitt des graphischen Schaffens von Salvador Dali, 10.4.-1.6. Kurhaus, Hinterzarten Info: www.hochschwarzwald.de

Kabarett von Matthias Deutschmann Vorderhaus, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.vorderhaus.de

Zwischen Kommen & Gehen ... und doch bleiben Geschichte der Gastarbeiter, 15.3.-31.8. Museum im Ritterhaus, Offenburg Info: www.museum-offenburg.de

Gotik im Atelier Aquarelle von Fritz Geiges, 27.4.-25.5. Kulturwerk t66, Freiburg Info: www.t66-kulturwerk.de

Fiktionen

Haus der Jugend, Uhlandstr. 2, Freiburg

Infotag der Musikschule 25.5., 10-13 Uhr

Werke von Clément Cogitore, 15.3.-21.9. Museum für moderne & zeitgenössische Kunst, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

Philipp Haager Abstrakte Malereien auf Leinwand & Papier, 30.3.-8.6. artplosiv, Ebringen Info: www.artplosiv.de

Foto: © Marvin Maurer

Schritte in die Welt der Musik Ausprobieren, wie eine Oboe klingt, einer Klarinette einen Ton entlocken oder mal richtig auf die Pauke hauen. Die Musikschule Freiburg lädt an ihrem Infotag dazu ein, die verschiedensten Intrumente auszuprobieren. Wer wissen möchte, wie die Instrumente klingen, wenn man sie einmal beherrscht, kann um 11 Uhr ein halbstündiges Konzert besuchen, bei dem Schüler ihr Instrument vorstellen. Für die ganz jungen Musiker gibt es von vielen Instrumenten „Klein-Ausgaben“, die meisten Instrumente können bei der Musikschule ausgeliehen werden. Doch nicht nur Kinder können hier neue Instrumente erlernen, mit dem Unterricht kann bis ins Seniorenalter hinein begonnen werden. Deshalb richtet sich der Infotag auch an Interessierte jeden Alters. www.musikschule-freiburg.de

EVENTS Europäisches Steinfestival Freiburg 2014 Matinee mit Tino Gonzales Band Eschholzpark, Freiburg ★ 8 Uhr Info: www.stein-festival.de

Gräflich Zeppelinsche Gartentage Blütenrausch & Feststimmung, 24.-25.5. Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, SulzburgLaufen ★ 10 Uhr Info: www.graefin-von-zeppelin.de

Tatort MensaBar Kalte Morde – Heiße Suppe MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.swfr.de

MUSIC Goethe meets Jazz mit Sax’n Hop im Rahmen des Jazzsommers, 25.5.-8.6. Hofgut Sternen, Breitnau ★ 10 Uhr Info: www.hochschwarzwald.de

Scarlattinana Kammerkonzertmatinée des SWR Sinfonieorchesters Konzerthaus, Freiburg ★ 11 Uhr Info: www.reservix.de

Con Moto Caféhausmusik des Freiburger SeniorenSalonorchesters Alemannische Bühne, Freiburg ★ 16 Uhr Info: www.alemannische-buehne.de

Präsentationskonzert der ISAM Kammermusikalische Kostbarkeiten Schloss Beuggen, Rheinfelden ★ 17 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Kammermusikkonzert der Musikschule Freiburg Historisches Kaufhaus am Münsterplatz, FR ★ 17 Uhr Info: www.musikschule-freiburg.de

Die Welt der Musik

Konzert des Sinfonieorchesters Emmendingen

Infotag der Musikschule Freiburg Haus der Jugend, Uhlandstr. 2, FR ★ 10-13 Uhr Info: www.musikschule-freiburg.de

Leitung: Michael Hartenberg Steinhalle, Emmendingen ★ 19 Uhr Info: www.emmendingen.de

Akkordeonale

Tokunbo

Internationales Akkordeonfestival Reithalle im Kulturforum, Offenburg ★ 19 Uhr Info: www.kulturbuero.offenburg.de

Queen of Folk Noir Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Der chilli-Film des Monats: Zeit der Kannibalen

Foto: © Farbfilm

Skrupellose Welt Kai Niederländer und Frank Öllers sind seit Jahren ein weltweit tätiges Unternehmensberatertandem. Als statt ihrer der Rivale Hellinger zum Partner befördert wird, sind beide empört. Diese Schmach vereint sie im Argwohn gegenüber der neuen Kollegin Bianca März. Diese scheint ehrgeizig und gleichzeitig von naivem Idealismus getrieben. Während die drei in einem Hotel in Lagos sitzen und Termine wahrnehmen, erfahren sie, dass sich Hellinger umgebracht hat und ihre „Company“ verkauft werden soll. Während sie fieberhaft überlegen, wie sie reagieren und handeln sollen, wird das Hotel von militanten Islamisten besetzt ... Regisseur Johannes Naber lässt seine Darsteller um den Globus touren und vollstrecken, was in der Führungsebene der Company beschlossen wurde. Ihre Arbeitsplätze sind die dreckigsten Industriemetropolen der Welt. Sie selbst machen sich die Hände aber nicht

schmutzig und verlassen ihre klimatisierten Luxus-Hotels so gut wie nie. Die Außenwelt heißt wahlweise Nigeria oder Indien, es könnte auch Russland oder Australien sein. Sie zeigt sich kurzzeitig in Geschäftspartnern, die zu Meetings kommen, einer Videokonferenz und einem außergewöhnlichen Blick aus dem Fenster. Der zeigt immer die gleiche Andeutung einer beliebigen Stadt. Würfelförmige, graue Häuser, schmutzige Luft und eine stumpfe Sonne sind zu sehen. Die Botschaft lautet: Das Berater-Trio braucht alles da draußen nicht. Obwohl sie skrupellos über Schicksale von Firmen und Menschen in diversen Regionen der Welt entscheiden, machen sie keinen Schritt in die Wirklichkeit dieser Länder. mos Deutschland 2013 / Regie: Johannes Naber / Mit: Devid Striesow, Sebastian Blomberg, Katharina Schüttler / Verleih: Farbfilm / Start: 22.5.2014

chilli TIPP

28 CHILLI MAI 2014

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 29

VERANSTALTUNGSKALENDER

TANZ Einkehr Eurythmie zum 100. Todestag v. Christian Morgenstern Burghof, Lörrach ★ 20 Uhr Info: www.burghof.com

THEATER Letzte Vorstellung: Hotel zu den zwei Welten ein weiterer E.-E. Schmitt nach dem erfolgreichen ,Kleine Eheverbrechen’ Basler Marionettentheater, Münsterplatz 8 ★ 17 Uhr Info: www.bmtheater.ch

Schildkrötensoldat Schauspiel von Melinda Nadj Abonji Kleine Bühne, Theater Basel ★ 19 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Der dressierte Mann Foto: © Mark Grotjahn

Kunstverein, Freiburg

Mark Grotjahn 16.5. bis 27.7. Präteritum: Eine Geschichte vom Soldaten Camerata variabile interpretiert Heinrich Ignatius Bibers Sonate Battaglia Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.offbeat-concert.ch

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Die Talfart – The Ride down Mount Morgan Schauspiel von Arthur Miller Kultur- & Vereinshaus, Gundelfingen ★ 20 Uhr Info: www.theatermacher-gundelfingen.de

MONTAG

26.5.2014 AUSSTELLUNGEN

Ullrich, Scherrer, Wäber

300° haben wir noch zeit

Silent Ocean Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

neue Arbeiten von Andreas von Ow und Jörg Gelbke, 10.5.-15.6. Kunsthaus L6, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Zoe Boekbinder und Käptn Dirt New Orleans-Folk trifft Cello&Loops White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 21 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

EVENTS 67. Frühjahrsmesse FOIR’EXPO mit Spiele-Messe „Happy Games“, 23.5.-1.6. Messe, Mulhouse Info: www.expodays.de

Auswilderung des Weißstorchs Filmdoku von Hagen Späth Schlossscheune, Schloss Ebnet, FR ★ 11 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Freiburger Frühjahrsmess’ 16.-26.5. Freigelände, Messe Freiburg ★ 14 Uhr Info: www.freiburgermess.freiburg.de

MUSIC Weichet nur, betrübte Schatten

MUSICAL

mit Starsopranistin Christine Schäfer & Katharina Arfken Konzerthaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.barockorchester.de

The Glue

Dialog

A-Cappella Perlen mit diversen Covers Schauspielhaus, Theater Basel ★ 19 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Konzert der Flötistin Claire Chase Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.offbeat-concert.ch

Abend mit Einaktern von Puccini & Bartók Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 15 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Komische Oper von Franz von Suppé Bürgerhaus im Seepark, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: Tel. 07641/931342

PARTY Frühtanz Techno/Tech House Schmitz Katze, Freiburg ★ 16 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

Kommunalwahlparty 2014 Veranstaltet von den Grünen Freiburg, Waldsee, Freiburg ★ 18 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Forever Young Von Classics bis House, Latin bis Rock Agar Discothek, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.agar-disco.de

Cocktail Lounge mit div. Plattenlegern Waldsee, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

TANZ Genesis Ballett der Junge Choreografen 2014 Centre choréographique, Mulhouse ★ 19 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

Blaubarts Geheimnis Ballett von Stephan Thoss Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

THEATER

Mumbo Jumbo Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Premiere: La damnation de Faust Chorkonzert mit Werken von Brahms & Mendelssohn Bartholdy Hochschule für Musik, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.mh-freiburg.de

Camille Seghers & Olivier Laville Kammerkonzert mit Werken von Beethoven, Brahms & Pulenc Gartensaal, Schloss Ebnet, FR ★ 20.15 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Nino aus Wien mit seinen Alben „Bäume" und "Träume“ Swamp Club, Talstraße 90, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.swamp-club-freiburg.de

PARTY Monday Life Club mit Freiburger Blues Associaton Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

Pop

tageins

Transkulturelles Theaterprojekt «fremd?!» Kaserne Basel, Rossstall 1 ★ 19 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

Der Mantel & Herzog Blaubarts Burg

Boccaccio

Schlager/NDW/Rock/Trash Pop Dreieck, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.dreieck-freiburg.de

Traumstadt Basel

OPER

Légende-dramatique von Hector Berlioz Große Bühne, Theater Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Schlager Eck

Swamp, Freiburg

Nino aus Wien Mo., 26.5., 21 Uhr Foto: © Problembärrecords

Zwei-PlattenTour

Divertimento

Vom klebstoffschnüffelnden Gangmitglied zum österreichischen Popstar. Der Nino aus Wien avancierte 2011 zu einem der ungewöhnlichsten Popsternchen seines Landes. Jetzt ist er gleich mit zwei seiner Alben auf Tour: Dem ruhigen und sehr persönlichen „Bäume“ und dem knalligen, elektrischen „Träume“. Ein Jungmusiker zwischen Clownhaftigkeit und morbider Traurigkeit.

mit neuem Bühnenprogramm ,Gate 10’ Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

www.swamp-club-freiburg.de

DIENSTAG

27.5.2014 AUSSTELLUNGEN Franz Kafka & das jüdische Prag Streiflichter aus Kafkas Leben & Werk, 13.5.-21.6. Stadtbibliothek, Am Münsterplatz, Freiburg Info: www.tschechische-kulturtage.de

EVENTS Happy Birthday, Mr Shakespeare Eine Produktion des Englischen Seminars der Universität Basel Literaturhaus, Basel ★ 19 Uhr Info: www.literaturhaus-basel.ch

MAI 2014 CHILLI 29


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 30

VERANSTALTUNGSKALENDER

House

Quiz Abend

Die Wiener Malerfürsten

mit den Moderatoren Thea & Sven Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), FR ★ 20 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

Hundertwasser & Ernst Fuchs, 5.4.-14.9. Kunsthalle Messmer, Riegel Info: www.kunsthallemessmer.de

MUSIC

Sag mir, wie du wohnst ...

Abokonzert 8: SWR Sinfonieorchester

Aspekte des Wohnens früher & heute, 14.5.-16.11. Naturhistorisches Museum, Basel Info: www.hmb.ch

Werke v. Wagner, Abrahamsen, Nielsen u.a. Konzerthaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.reservix.de

Echtzeit II Mark Dresser, Sebastian Gramss, Harald Kimmig Badische Zeitung, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.reservix.de

Stinnes, Freiburg

Electronic Disco Mi., 28.5., 22 Uhr Foto: © Promo

Tanz in den Feiertag In der Nacht vor Christi Himmelfahrt lädt das Stinnes Areal zur Electronic Disco. Mainacts sind A.N.A.L. (Alles nur aus Liebe) und das DJ-Duo Klangtherapeuten. Vom Konzerthaus zum Stinnes Areal fährt ein kostenloser Shuttlebus im 30-Minuten-Takt. www.facebook.com/stinnesareal Gewinnspiel auf www.chilli-freiburg.de

Nils Wogram Nostalgia Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Johnny Mastro & Mama’s Boys Chicago Blues Mehlsack, EM/Mundingen ★ 20.30 Uhr Info: www.mehlsack.de

Roman Tulei Trio in der Reihe Jazz ohne Stress Waldsee, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Reverend Shine Snake Oil Co. Rock und Pop aus Kopenhagen White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 21 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

OPER Premiere: Das geopferte Leben Kammeroper von Hèctor Parra Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Landart Installationen von Rudi Witt, 7.5.-26.6. Rathausgalerie, Rheinfelden Info: www.rheinfelden.de

Merdinger Kulturtage Ausstellung des verstorbenen Künstlers Jürgen Burkhart, 4.5.-1.6. Zehntscheuer, Merdingen Info: www.merdinger-kunstforum.de

Das einfache Leben Fotografien v. Matthias Koslik, 15.5.-25.7. Katholische Akademie, Freiburg Info: www.katholische-akademie-freiburg.de

Baustelle Gotik

Kommunales Kino, FR

Kleine Kombiführung Augustinermuseum, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Freiburger Lesbenfilmtage

EVENTS Verkostung des neuen Weinjahrgangs 2013

Foto: © Verleih: Tamasa Distribution, Paris

Divertimento

Dokumentationen, Kurzfilme und Spielfilme – die 24. Freiburger Lesbenfilmtage versprechen einmal mehr vier Tage Kino satt. Los geht’s mit einem Porträt der Schriftstellerin Alice Walker, die mit „Die Farbe Lila“ ihren größten Erfolg feierte. „Beauty in Truth“ zeigt, welchen persönlichen Kampf ihr Erfolg mit sich brachte. Ein Highlight abseits der Leinwand bieten die „Ladies in Crime“ Anne Bax und Regina Nössler. Sie lesen am Freitag, 19.30 Uhr, aus ihren Thrillern, die vom Grauen zwischen Albtraum und Alltag erzählen. Hochaktuell ist der Film „They Hate me in Vain“, der von der Diskriminierung Homosexueller in Russland berichtet. An den Film schließt ein Gespräch mit Regisseurin Yulia Matsiy und QueerAmnesty Freiburg an. Im Rahmen der Filmtage wird es zudem vier Deutschlandpremieren zu sehen geben: „Tru Love“, „Schoolgirl Complex“ und „Dual“, sowie der französische Film „Violette“, der im Kommunalen Kino als Preview vor dem offiziellen Kinostart gezeigt wird. Zum Tanzen lädt am Freitagabend die FrauenLesbenParty im Jazzhaus ein.

mit neuem Bühnenprogramm ,Gate 10’ Rosentalanlage, Basel ★ 20 Uhr Info: www.daszelt.ch

Die Mauerbrecher vs. N.N.

Oper von Henri Purcell Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Impro-Match: Theatersport mit Gästen Kammertheater im E-Werk, FR ★ 20.30 Uhr Info: www.mauerbrecher.de

KINO Vom Ei bis Afrika Film von Hagen Späth Altes Rathaus, Freiburg-Ebnet ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

www.freiburger-wochenbericht.de

MUSIC The Brew

PARTY Party mit loopin ‘louie Indietronic, Britpop, Elecroclash u.m. EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

City Beats

Alte Wache, Freiburg

Jahrgangsparty Mi., 28.5., 15-22 Uhr Foto: © a.j.schmidt

Die Neuen Die Alte Wache am Münsterplatz lädt zur Verkostung des neuen Jahrgangs ein. Die Weinliebhaber erwarten mehr als 50 verspielte, fruchtige Weißweine und dunkelfruchtige Rotweine. „In Punkto Qualität kann sich der neue Jahrgang sehen lassen“, verspricht Geschäftsführerin Alixe Winter, auch wenn das Weinjahr 2013 kein einfaches gewesen sei. www.alte-wache.com Weinprobe: 10 Euro

30 CHILLI MAI 2014

Music from the Past to the Future Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

TANZ Genesis Ballett der Junge Choreografen 2014 Centre choréographique, Mulhouse ★ 19 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

Control Tour 2014 Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Kontrapunkt 7 musikalische & literarische Kommentare zu den Misstönen der Gegenwart Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.offbeat-concert.ch

Johnny Mastro & Mamma’s Boys Chicago Blues ChaBah, Kanderner Bahnhof ★ 20.30 Uhr Info: www.chabah.de

Nils Wogram

THEATER

Nostalgia Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Zweier ohne

Jukebox Gypsy

Schauspiel nach der Novelle von Dirk Kurbjuweit Werkraum, Theater Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Fanstastical Songs Wodan Halle, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.wodan-halle-freiburg.de

Der dressierte Mann

Latin, Bossa, Fusion von Klaus Biehler Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Sommernachtstraum Schauspiel von William Shakespeare Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Die Welt ist eine Scheibe

Scheisse Kult-Punk aus Freiburg Walfisch, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.walfisch-freiburg.de

OPER

MITTWOCH

The Indian Queen

28.5.2014

Oper von Henri Purcell Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

AUSSTELLUNGEN

29.5. bis 1.6.

Jahrgangsparty: Mehr als 50 Weine laden zum Probieren und Genießen ein Alte Wache am Münsterplatz, FR ★ 15 Uhr Info: www.alte-wache.com

The Indian Queen

Weinprobe

Film

Debut 2014

PARTY

Neue GEDOK Freiburg-Mitglieder stellen sich mit ihren Werken vor, 9.5.-1.6. VHS im Schwarzen Kloster, Freiburg Info: www.vhs-freiburg.de

Rock Bistro 60er bis 80er mit olDJ Max Mehlsack, EM/Mundingen ★ 21 Uhr Info: www.mehlsack.de

Frauenkino

Filminfos und Programm: www.freiburger-lesbenfilmtage.de

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 31

VERANSTALTUNGSKALENDER

Rap

Move To Groove

Miss WM-Wahl

Abtanzen mit DJ Jimmy, DJ Mensa, DJ JoVibe, DJ Adam oder DJane Conny Waldsee, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Die Schönste Frau der Fußball-WM wird gesucht Europa-Park, Rust ★ 20 Uhr Info: www.europapark.de

Afterwork Sensual & Salsa Night

KINO

The Modern English

Dual (Dovjina) – Deutschlandpremiere

englische Rock-Band Slow Club, Haslacher Straße 25, FR ★ 20 Uhr Info: www.slowclub-freiburg.org

mit DJ Watusi/Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Open Stage bis 1 Uhr kann jeder die Bühne bespielen White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 21 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Up-Art’s Christihimmelfahrtskommando ... ... Party-Oktan Revival Vorbereitung auf Weihnachten ... zwischen durch Party Klangraum, Im Hauptbahnhof, FR ★ 22 Uhr Info: www.klangraum-freiburg.de

Unity

Waldsee, Freiburg

GReeeN Do., 29.5., 19 Uhr Foto: © www.grafik-ar.de

Alles grün Im Duo „die Zwei“ tourte GReeeN die vergangenen Jahre durch Deutschland, jetzt ist der Rapper auf Solopfaden unterwegs. Im Gepäck hat er seine EP „Alles grün“, die mit einer ordentlichen Portion HipHop, gemischt mit Pop und Raggae aufwartet. www.waldsee-freiburg.de

Die Mensa-Party MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.swfr.de

im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 18.30 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

Die Poetin (Flores Raras) im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

MUSIC

Lee Scratch Perry & The White Belly Rats The Creator of Dub Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Nils Wogram Trio Hommage an das Great American Songbook Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

David Howald Support: Wolfcubs SUD, Basel ★ 21 Uhr Info: www.sud.ch

GReeeN

Congreed, Dark Tharr, ZSKA

Alles Grün Tour 2014 Waldsee, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.koko.de

Crust + Doom + Punkrock KTS, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.kts-freiburg.org

Electronic Disco mit A.N.A.L. und Klangtherapeuten Stinnes Areal, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.facebook.com/stinnesareal

Drehmoment Albumtour Djs Smilla & Gäste Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Strangers pres. Victor Shan House/Techno/Bass Music/Live Act/Disco Schmitz Katze, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

Primero Release Night DJ-Duo Del Sol, Oliver Lieb, A.N.A.L Club Borderline, Basel ★ 23 Uhr Info: www.clubborderline.ch

TANZ Genesis Ballett der Junge Choreografen 2014 Centre choréographique, Mulhouse ★ 19 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

THEATER

Schauspiel

Fellinis Schiff der Träume Schauspiel nach Federico Fellini Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

DONNERSTAG

29.5.2014 AUSSTELLUNGEN Thema Farbe – 50 Jahre Malerei

Kulturhaus, Gundelfingen

Talfahrt Fr., 30.5., 20 Uhr Foto: © Theatermacher Gundelfingen

Doppelleben Die Theatermacher Gundelfingen bringen Arthur Millers „Talfahrt“ auf die Bühne: Der Unternehmer Lyman Felt wacht nach einem Autounfall im Krankenhaus auf. Als gleich zwei Ehefrauen an seinem Krankenbett eintreffen, fliegt Lymans Doppelleben auf ... www.theatermacher-gundelfingen.de Weitere Termine: 23., 24., 25., 31.5 je 20 Uhr und 1.6., 18 Uhr

Rolf-Gunter Dienst, 29.5.-5.10. Museum für Aktuelle Kunst, Sammlung Hurrle, Durbach Info: www.museum-hurrle.de

Die Übermacht des Unsichtbaren Abstrakte Malerei aus China, 25.5.-14.9. Museum für Aktuelle Kunst, Sammlung Hurrle, Durbach Info: www.museum-hurrle.de

EVENTS 24. Freiburger Lesbenfilmtage 29.5.-1.6. Dokumentationen, Kurzfilme und Spielfilme Kommunales Kino, Freiburg Info: www.koki-freiburg.de

9. Cityfest Rheinfelden mit nostalgischer Kirmes, Bühnenprogramm Innenstadt, Rheinfelden ★ 13 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Die Hexe von Freiburg Schauspiel-Führung mit FR-Living History Rathausplatz, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.freiburg-living-history.de

Ladies in Crime Anne Bax & Regina Nössler lesen zu den Freiburger Lesbenfilmtagen Kommunales Kino, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

MAI 2014 CHILLI 31


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 32

VERANSTALTUNGSKALENDER

Mein ferner lieber Mensch... – Olga Knipper & Anton Tschechow Liebesgeschichte in Briefen, dargestellt von Petra Seitz & Martin Lunz Sonneneck, Kandernstr. 18, Badenweiler ★ 20 Uhr Info: www.literatheater.de

FREITAG

30.5.2014

mit Son de Lahuén Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Los 4 del Son Sommereinweihungskonzert Wodan Halle, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.wodan-halle-freiburg.de

19. Güggelfest

AUSSTELLUNGEN Make Up – Aufgesetzt ein Leben lang? zum Phänomen der Körpermodifikation, 27.9.-6.7.14 Museum der Kulturen, Basel Info: www.mkb.ch

Marienstr. 15, 79098 Freiburg, Tel. 0761-31065 Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr, Sa. 11 - 16 Uhr www.schuhwerk-freiburg.de

Dance Night

AC/DC Coverband Big-Gunz Feuerwehrgerätehaus, Rheinfelden ★ 21 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Moderat Elektronische Popmusik Reithalle, Kaserne Basel ★ 21 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

Nicolas Daubanes – Murs Zeichnungen, Frottage, Modelle, 9.5.-13.6. Centre Culturel Français, Freiburg Info: www.ccf-fr.de

Die Wiener Malerfürsten

PARTY

Students Day

Students Bounce Club

Charts, House, Black, Classics ... Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

DJ B-Phisto, DJ G-Play, DJ Beone Kagan, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

Escalation Charts/Reggaeton/Evergreens & mehr Atlantis – House of Music, Herbolzheim ★ 20.30 Uhr Info: www.atlantis-herbolzheim.de

Party mit Dr. Boogaloo DJ mit Musik aus den 60er, 70er & 80ern EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Wave the Floor

Hundertwasser und Ernst Fuchs 5.4.-14.9. Kunsthalle Messmer, Riegel Info: www.kunsthallemessmer.de

Circus Circus

TANZ Blaubarts Geheimnis Ballett von Stephan Thoss Große Bühne, Theater Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

THEATER Biedermann & die Brandstifter Schauspiel von Max Frisch Schauspielhaus, Theater Basel ★ 19 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Mark Grotjahn, 16.5.-27.7. Kunstverein, Freiburg Info: www.kunstvereinfreiburg.de

Vernissage: In Form Sabine C. Herrschaft (Objekte), Thomas Willmann (Bilder), 30.5.-29.6. Galerie depot.K, Freiburg Info: www.depot-k.com

EVENTS 24. Freiburger Lesbenfilmtage

The Fugitives Kanadische Indie Folk Band Parterre, Basel ★ 21 Uhr Info: www.parterre.net

Blue Rockin

Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

29.5.-1.6. Dokumentationen, Kurzfilme & Spielfilme Kommunales Kino, Freiburg Info: www.koki-freiburg.de

Rock’n’Roll/Rockabilly Walfisch, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.walfisch-freiburg.de

Disco Update

Geschichten aus dem Wienerwald

by Anina Owly, Mandibula, Felix Plazek u.a. Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

9. Cityfest Rheinfelden

Internationale Female HipHop Tour White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 21 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Wave & Gothic Crash, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.crash-freiburg.de

Der dressierte Mann

nostalgische Kirmes, Bühnenprogramm Innenstadt, Rheinfelden ★ 14 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Hundertwasser, 848A Das Recht auf Schöpfung, 1986, Japanischer Farbholzschnitt, signiert

© 2014 Namida AG, Glarus, Schweiz

www.kunsthallemessmer.de

Indonesia Malam Artistisch-kulinarischer Erlebnisabend Europa-Park, Rust ★ 19 Uhr Info: www.europapark.de

Premiere: Schwarz Wald Straße Geschichte von Handel & Wandel Pforte der Brauerei Ganter, FR ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Träume und Tabletten Musikkabarett von Carmela de Feo Vorderhaus, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.vorderhaus.de

KINO Monikas Abschied Film von Hagen Späth Altes Rathaus, Freiburg-Ebnet ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

SOONGAVA – DANCE OF THE ORCHIDS im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

MUSIC The Night of the Saxophones In der Veranstaltungsreihe ,Rhythm & Blues’ Kurhaus, Baden-Baden ★ 20 Uhr Info: www.badenbadenevents.de

Frl. Mayers Hinterhausjazzer Saisonstart: Kultur im Weinstetter Hof Weinstetter Hof, Eschbach ★ 20 Uhr Info: www.weinstetter-hof.de

Jazz im Dörfle mit dem Papa Klaus-Quartett

32 CHILLI MAI 2014

Purple Velvet

OPER La damnation de Faust Légende-dramatique von Hector Berlioz Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Der Mantel & Herzog Blaubarts Burg Abend mit Einaktern v. Puccini & Bartók Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

PARTY Big Summer Closing PROGRESSIVE EXPERIENCE with NEELIX Stinnes Areal, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.facebook.com/stinnesareal

Neumondfete mit olDJ Max Mehlsack, EM/Mundingen ★ 21 Uhr Info: www.mehlsack.de

Geburtstags-Party In dem Monat Geburtstag? Freier Eintritt für fünf Gäste Heuboden, Umkirch ★ 21 Uhr Info: www.heuboden.de

Pink Planet meets Freiburger Lesbenfilmtage Ladies only Jazzhaus, Freiburg ★ 21.30 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Freitag & Samstag House/Black/Clubtunes/Tech & more Dreieck, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.dreieck-freiburg.de

Min2Max

im Rahmen des Jazzsommers, 25.5.-8.6. Feldberg-Altglashütten ★ 20 Uhr Info: www.hochschwarzwald.de

DJs Martin Mingres (min?) & Felix Plazek (Ohrklang) Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Nils Wogram Root 70 & Strings

Black & Beats

Rhythmisches Feuerwerk Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

R&B, HipHop, Raggae, House, Latin... Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 33

VERANSTALTUNGSKALENDER

Root down

Yum Yum Summercamp 2014

Made in Freiburg

Tand Williams/Funk/White Smoke Schmitz Katze, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

Choreografie von Janne Leighton Busparkplatz Ganter-Gelände, FR ★ 16 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

THEATER

Burgführung mit Weingenuss

Letzte Vorstellung: Biedermann & die Brandstifter

mit Burgfräulein Brigitte von Landeck Burg Landeck, Landeck ★ 18 Uhr Info: www.brigitte-von-landeck.de

Schauspiel von Max Frisch Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Fürstenberg Lokal-Derby

Geschichten aus dem Wienerwald von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

Waldsee, Freiburg

Seele oder Silikon?

Alex Barck

Eine faltenfreie Komödie Galli Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.galli-freiburg.de

Sa., 31.5., 22 Uhr

Landeier – Bur suecht Frau

Foto: © Daniel Shipp 2010

Besuch aus Berlin Er legt in Tokio, New York und Berlin auf – und jetzt auch beim Root Down im Freiburger Waldsee: Alex Barck mischt elektronische Musik mit House, Jazz oder Boogie und ist immer für eine Überraschung gut. Zudem steht der Freiburger Nu Jazz-DJ Rainer Trueby an den Plattentellern, der dem Waldsee-Publikum wohl bekannt sein dürfte. www.waldsee-freiburg.de

Salsa

Komödie von Frederik Holtkamp Alemannische Bühne, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.alemannische-buehne.de

Music-Contest in der Gastro des Südens Schmitz Katze, Freiburg ★ 18 Uhr Info: www.fuerstenberg.de/lokalderby

quer-denkt Lesung mit Stefan Pflaum Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Zwischen Himmelreich & Höllental Musikkabarett von Martin Wangler Weinstetter Hof, Eschbach ★ 20 Uhr Info: www.weinstetter-hof.de

Schöner leben Kabarett von Dagmar Schönleber Vorderhaus, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.vorderhaus.de

SAMSTAG

Nachtalb, Vollmond, Geisterhäuser

31.5.2014

Die paranormale Tour mit Historix-Tours Am Predigertor, Ecke Rotteckring/Unterlinden, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.historix-tours.de

AUSSTELLUNGEN Museumsnacht alle Museen haben an diesem Abend geöffnet und bieten ein Musikprogramm Museen, Emmendingen Info: www.emmendingen.de

Lesser Ury & das Licht Wiederentdeckung & Neubewertung des Berliner Impressionisten, 5.4.-31.8. Museum LA8, Baden-Baden Info: www.la8.de

Künstlerpaare Malerei & Grafiken von Michaela Höhlein-Dolde & Manfred Dolde, 7.4.-18.7. Amtsgericht, Freiburg Info: www.gedok-freiburg.de

KINO

sommer im stahl restauran biergarten restaurantt und biergarten täg tägll. 11.30 – 2244 uhr geöffnet nachmittags frische salate, hausgemachte kuchen & eis an schönen sommerabenden grillstation im biergarten biergarten fußball-wm über tragung übertragung aller wichtigen spiele wand auf grossleinwand

SOONGAVA – DANCE OF THE ORCHIDS im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 19.45 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

CONCUSSION im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 21.30 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

mai – august täglich durchgehend geöffnet 79104 FREIBURG FREIBURG · KARTÄUSERSTR. 99 T: 07 61.3 34 02 WWW.ZUM-STAHL.DE 02 · WWW .ZUM-STAHL.DE

Sound Go Round

Panorama Werke von Konstantin Gric, 22.3.-14.9. Vitra Design Museum, Weil am Rhein Info: www.design-museum.de

Le Corbeau et le Renard Aufstand der Sprachen mit Marcel Broodthaers, 22.3.-17.8. Kunstmuseum, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

JR Fotos & Videos, 1.3.-29.6. Museum Frieder Burda, Baden-Baden Info: www.museum-frieder-burda.de

Mit Gott für Kaiser & Reich Grenzüberschreitendes Museumsprojekt zum 1. Weltkrieg, 17.5.-21.9. Haus Salmegg, Rheinfelden Info: www.rheinfelden.de

Gego. Line as Object

Mamasita, Freiburg

Jubiläumsparty Sa., 31.5., 21 Uhr

Die Welt nach Ponk & Replonk

Foto: © Mamasita Club

Special: Ansichten von Basel, 22.3.-22.6. Cartoonmuseum, Basel Info: www.cartoonmuseum.ch

Drei Jahre Salsa

Réminiscences. Design / Elsass/

Freiburgs Salsaclub Mamasita wird drei Jahre alt. Gefeiert wird mit einer großen Jubiläumsparty. Ab 21 Uhr heizen mehrere DJs ein, ein Sektempfang sorgt für den feierlichen Rahmen, und Tanzshows sowie Tombola sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Bis 22 Uhr gibt es freien Eintritt. www.mamasita-club.de

The Great Räng Teng Teng, Freiburg

Rauminstallationen von Gertrud Goldschmidt, 29.3-29.6. Kunstmuseum Stuttgart Info: www.kunstmuseum-stuttgart.de

Traditionelles Kunstgewerbe und an ihm inspirierte Designobjekte, 15.5.-20.10. Elsässisches Museum, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

EVENTS 24. Freiburger Lesbenfilmtage 29.5.-1.6. Dokumentationen, Kurzfilme und Spielfilme Kommunales Kino, Freiburg Info: www.koki-freiburg.de

9. Cityfest Rheinfelden nostalgische Kirmes, Bühnenprogramm Innenstadt, Rheinfelden ★ 11 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Vintage Markt Klamotten/Design/Kunst/Second Hand Schmitz Katze, Freiburg ★ 12 Uhr Info: www.schmitz-katze.com

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

The Elwins Sa., 31.5., 21 Uhr Foto: © Ting Shuen

Gute-Laune-Pop Sie haben das Rad nicht neu erfunden, kein neues Genre geschaffen, keine Stilrichtung zusammengeführt. Brauchten sie nicht. Denn die Musik, die The Elwins machen, gab es schon: Gitarrenpop in seiner klassischen Form, wie man ihn von den Beatles oder den Beach Boys kennt. Mit der Power der Sechziger und Popanleihen aus den Neunzigern. Wer das langweilig findet, kennt The Elwins noch nicht. Die jungen Kanadier verbinden tanzbare Rhythmen mit eingängigen Melodien und denkwürdigen Texten. Ihr neues Album „And I Thank You“ ist ein Ausbund an Lebensfreude, das nach nur wenigen Minuten ein Lächeln in jedes Gesicht zaubert. Musik von fröhlichen Menschen für fröhliche Menschen – was will man mehr? www.raengtengteng.com

MAI 2014 CHILLI 33


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 34

VERANSTALTUNGSKALENDER

Tanz

MUSIC

OPER

Festakt zum Partnerjubiläum 35 Jahre Emmendingen – Six-Fours

Das geopferte Leben (UA)

Konzert der Stadtmusik und Bewirtung Rathaus, Emmendingen ★ 11 Uhr Info: www.emmendingen.de

Jazzchor Freiburg Circle Songs Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Konzert Ensemble Anprall: Erinnerung an R. Werke v. Bialas, Hindemith, Ives, Mahler Galerie depot.K, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.depot-k.com

Boogie-Connection

Brauerei Ganter, Freiburg

Made in Freiburg 31.5. + 1.6., 16 Uhr Foto: © Veranstalter

100 Tänzer 100 Freiburger erobern mit dem Tanzstück „Made in Freiburg“ den Parkplatz der Ganter-Brauerei. Zusammen mit der australischen Choreografin Joanne Leighton haben die nicht-professionellen Tänzer eine ungewöhnliche Gruppen-Choreografie entwickelt – zugeschnitten auf die direkte städtische Umgebung. www.theater.freiburg.de

1.6.2014 AUSSTELLUNGEN

PARTY

Werke von Erwin Bowien, 13.10.-27.7. Museum am Lindenplatz, Weil am Rhein Info: www.museen-weil-am-rhein.de

BigCityBeats World Club Dome mit dabei: Tiesto, Hardwell, Steve Aoki, David Guetta & viele mehr Commerzbank-Arena, Frankfurt ★ 10 Uhr Info: www.worldclubdome.com

Summer Closing der „PROGRESSIVE EXPERIENCE”

Zwischen Geist & Welt

Gerhard Richter Serien, Zyklen & Rauminstallationen, 18.5.-7.9. Fondation Beyeler, Riehen Info: www.fondationbeyeler.ch

Collector’s Choice Only! Jubiläumsausstellung, 6.4.-1.2.15 Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg Info: www.kunstraum-alexander-buerkle.de

im Rahmen des Jazzsommers, 25.5.-8.6. Ospelehof, Hinterzarten-Windeck ★ 20 Uhr Info: www.hochschwarzwald.de

Infected Mushroom, Neelix, Liquid Soul, Frechbax & Co. Club Borderline, Basel ★ 20 Uhr Info: www.clubborderline.ch

Merdinger Kulturtage

Keep it Movin

Building on a Dream – Neue Lebensformen in Europa

Duo Hausbesuch: Wolfgang Fernow und Felix Borel feat. Anne Katharina Schreiber Zehntscheuer, Merdingen ★ 20 Uhr Info: www.merdinger-kunstforum.de

Mischung aus coolem alten Zeug & heißem, neuen Stoff KiK – Kultur in der Kaserne, Offenburg ★ 21 Uhr Info: www.kik-online.de

Fotografien von Inés Querido & Qaldas da Rainha, 4.5.-7.6. Galerie im Tor, Emmendingen Info: www.galerie-im-tor.de

Nils Wogram Root 70 & Strings

3 Jahre Mamasita

Rhythmisches Feuerwerk Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Gratis Sektempfang, mehrere DJs und viele Überaschungen Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Kunst-Orte. Franz Bernhard & Joachim Czichon

Elwins Pop/Folk/Indie The Great Räng Teng Teng, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.raengtengteng.com

What Remains Rock, Punk, Pop Mehlsack, EM/Mundingen ★ 21 Uhr Info: www.mehlsack.de

Festival Basse-Zorn Live Earth Wind & Fire Experience feat. Al McKay Pferderennbahn Hoerdt bei Straßburg ★ 23.30 Uhr Info: www.bassezornlive.com

Bass & Offbeat Dub & Reggae White Rabbit Club, Leopoldring 1, FR ★ 21 Uhr Info: www.white-rabbit-club.de

Pink Party

N Aus och gr o w Vors ahl spez ße iell f tellu ür n

ge 0 Uh n um r

17.3

Die Party für Schwule, Lesbische, Bisexuelle und anderen Menschen MensaBar, Rempartstraße, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.swfr.de DJs Radiation King (BionicBeatClub) & Don Kanalie (Dorfpunkx Ghettocrew) Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Meet&Greet Students Special DJ Nize & Sebastian Courtier Schneerot, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schneerot.de

EVENTS Jubiläumsfeier 30 Jahre Ecomusee Ecomusee d’Alsace, Ungersheim Info: www.ecomusee-alsace.fr

24. Freiburger Lesbenfilmtage 29.5.-1.6. Dokumentationen, Kurzfilme und Spielfilme Kommunales Kino, Freiburg Info: www.koki-freiburg.de

Die 60er/70er Party Jazzhaus, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

slowUp Alsace

Max Manie die neuesten und angesagtesten Tracks Klangraum, Im Hauptbahnhof, FR ★ 23 Uhr Info: www.klangraum-freiburg.de

THEATER Corinne Maier The only real fucking is done on paper Roxy, Birsfelden ★ 18 Uhr Info: www.theater-roxy.ch

Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Mumbo Jumbo Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Schildkrötensoldat

Jetzt Tickets sichern auf www.baseltattoo.ch oder bei Eventim

www.chilli-freiburg.de

Master Blaster

Summer of Love

Erleben Sie einen Sommerabend voller Emotionen

Malerei & Bildhauerei, 4.5.-28.6. Rathaus/Schloss Büningen, Umkirch Info: www.tschechische-kulturtage.de

Root Down

Grease – Das Musical

www.baseltattoo.ch

Jindra, Nina & Štepán Capek – eine Künstlerfamilie

Jeden 5. Samstag im Monat Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), FR ★ 21 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

MUSICAL Konzerthaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.koko.de

Zeichnungen, Plastiken & Gemälde, 4.5.-24.8. Markgräfler Museum, Müllheim Info: www.markgraefler-museum.de

Deutsche Schlagernacht

presents Alex Barck Waldsee, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Openair 18.-26. Juli 2014

34 CHILLI MAI 2014

SONNTAG

Kammeroper von Hèctor Parra Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Schauspiel von Melinda Nadj Abonji Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Die Talfart – The Ride down Mount Morgan Schauspiel von Arthur Miller Kultur- & Vereinshaus, Gundelfingen ★ 20 Uhr Info: www.theatermacher-gundelfingen.de

Festttag: autofreier Sonntag auf der elsässischen Weinstraße Weinstraße, Elsass ★ 10 Uhr Info: www.slowup-alsace.fr/deutsch.html

9. Cityfest Rheinfelden nostalgische Kirmes, Bühnenprogramm Innenstadt, Rheinfelden ★ 11 Uhr Info: www.rheinfelden.de

Drei starke Frauen Lesung aus dem Roman v. Marie NDiaye Winterer-Foyer, Theater Freiburg ★ 11 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Die Jüdin Schauspiel-Führung mit FR-Living History Rathausplatz, Freiburg ★ 11 Uhr Info: www.freiburg-living-history.de

Made in Freiburg Choreografie von Janne Leighton von Freiburgern für Freiburger Busparkplatz Ganter-Gelände, FR ★ 16 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Kaya Yanar Around the World Oberrheinhalle, Offenburg ★ 19 Uhr Info: www.messe-offenburg.de

Rebers muss man mögen Kabarett mit Andreas Rebers Vorderhaus, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.vorderhaus.de

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:01 Seite 35

VERANSTALTUNGSKALENDER

TRU LOVE Deutschlandpremiere

Comedy

im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

MUSIC Werkstattkonzert Gerhard Markson fĂźhrt durch Beethovens 5. Sinfonie Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 11 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Festival der ARD-Preisträger II Schwarzwald Musikfestivals, 28.5.-9.6. Musikhaus Birklehof, Hinterzarten ★ 11 Uhr Info: www.schwarzwald-musikfestival.de

Johann Sebastian Bach – Messe in h-moll Foto: Š Promo

Waldsee, Freiburg

Verena NĂźbel Quartett Di., 3.6., 21 Uhr

Konzert des Freiburger Oratorienchors Kirche St. Martin, Rathausplatz, FR ★ 20 Uhr Info: www.freiburger-oratorienchor.de

Paulussaal, Freiburg

MUSICAL

Dave Davis

Mamma Mia! Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

So., 1.6., 20 Uhr Foto: Š Stephan Pick

Schwarzer Humor

Grease Russische ZĂśne – Erinnerungen an den Nachkrieg Lesung mit Christoph Meckel Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Das Musical Konzerthaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.koko.de

OPER Das geopferte Leben (UA)

Live & in Farbe Paulussaal, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.koko.de

Kammeroper von Hèctor Parra Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

KINO

PARTY

VIOLETTE Preview

BigCityBeats World Club Dome

im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage, 29.5.-1.6. Kommunales Kino, Freiburg ★ 18 Uhr Info: www.koki-freiburg.de

Tiesto, Hardwell, Steve Aoki, David Guetta ... Commerzbank-Arena, Frankfurt ★ 10 Uhr Info: www.worldclubdome.com

Dave Davis

Musical

Salsa-Domingo mit DJ Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Gibt es auĂ&#x;er Clowns tatsächlich noch andere farbige Menschen? Darf die politisch korrekte Domina schwarze Kunden auspeitschen? Und warum fĂźrchten wir ein Wort, das rĂźckwärts gelesen „Regen“ erzeugt? Dave Davis, Träger des Deutschen Comedypreises 2010, gibt Antwort auf all diese Fragen. Als Gast in Fernsehshows wie „TV Total“, „BĂźlent Ceylan Show“ oder „Verstehen Sie SpaĂ&#x;?“ ist Davis in Deutschland kein Unbekannter mehr. Sein Humor trifft – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Schwarze, etwa wenn er mit breitem Grinsen von den skurrilen Erfahrungen als afrikanischer Einwanderer erzählt. www.koko.de, Karten-Infos: 0761/496-8888 Gewinnspiel auf www.chilli-freiburg.de

Forever Young Von Classics bis House, Latin bis Rock Agar Discothek, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.agar-disco.de

THEATER Die Talfart – The Ride down Mount Morgan Schauspiel von Arthur Miller Kultur- & Vereinshaus, Gundelfingen ★ 18 Uhr Info: www.theatermacher-gundelfingen.de

Corinne Maier

MONTAG

Teenie-Romanze Petticoats und Partys, Pferdeschwänze und Pferdestärken, Cadillacs und Rebellion – das macht das Musical Grease aus. Seit Anfang der 90er Jahre feiert das Musical in London Erfolge, jetzt ist Regisseur David Gilmore mit einer deutschsprachigen Version auf Tour. Begleitet von furiosem Rock’n’Roll und DooWop Sound der 50er verbindet die Liebesgeschichte Party, SpaĂ&#x; und Romantik.





        !

2.6.2014 

AUSSTELLUNGEN



Bauen & Leben 10 Jahre Altes Wasserwerk, 14.5.-15.6. Dreiländermuseum, LÜrrach Info: www.dreilaendermuseum.eu

Ess-Kultur: Alte Liebe Schauspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich, mit MenĂź GroĂ&#x;er Meyerhof, GrĂźnwälderstr. 1, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.grosser-meyerhof.de

Hannes & der BĂźrgermeister Da-zua-na-no! Burghof, LĂśrrach ★ 20 Uhr Info: www.burghof.com

       



!!

       # "! !"       " ' "%!!""                   " &!!"&   !!   $           ! #!"%"             """    

 

Vortrag: Superhelden, super Helden? Carl-Schurz-Haus, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.carl-schurz-haus.de

âž” Alle Termine auf chilli-freiburg.de

+,/-(*.)(,(*

  !   

EVENTS

75 Jahre Superman

www.koko.de Karten-Infos: 0761/496-8888



 

Foto: Š Herbert Schulze

KomĂśdie von John von DĂźffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

          !             

                           !         

                 

  

So., 1.6., 20 Uhr

Der dressierte Mann

    





 





    

           

Grease

The only real fucking is done on paper Roxy, Birsfelden ★ 18 Uhr Info: www.theater-roxy.ch     

   

Konzerthaus, Freiburg

 

MAI 2014 CHILLI 35  




cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:02 Seite 36

VERANSTALTUNGSKALENDER

20 JAHRE JA H RE

Park

ANG A V VO

The Baboon Show

Mamma Mia!

Schwedenpunk Walfisch, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.walfisch-freiburg.de

Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

9. JUNI KUNSTRAUM KIESWERK, WEIL AM RHEIN, 15.00 - 21.00

8. JUNI LA LANGE ERLEN, RLEN, 14.00 - 19.30 ALEX HENDR QUARRTET TET (KINDER-KONZER (KIN ADRIAN MEA LECTRIC TRI ALIÉKSEY VI NA TRIO CONVIDA VI ANE DE FFARIAS A LABOX EINTRITT FREI! MODERAATTION CHR

MUSICAL

Dido ohne Aeneas

www.birdseye.ch

Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

OPER

OPER

Meet The Artist Workshop mit Australiens BluesrockBand VDELLI Auditorium der Jazz & Rock Schulen Freiburg Schmitz Katze ★ 20 Uhr Info: www.jrs.org

Lieder der Liebe: Rainer Pachner & Sabine Pander Klassikabend mit Schubert, Schumann & Heine Gartensaal, Schloss Ebnet, FR ★ 20.15 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

PARTY Monday Life Club mit Freiburger Blues Associaton Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

Schlager Eck Schlager/NDW/Rock/Trash Pop Dreieck, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.dreieck-freiburg.de

tageins Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern Waldsee, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

DIENSTAG

3.6.2014

Oper von Henri Purcell Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

PARTY

Move To Groove

Boogie Woogie und Gratis-Tanzkurs von 20-22 Uhr Heuboden, Umkirch ★ 20 Uhr Info: www.heuboden.de Indietronic, Britpop, Elecroclash, New Wave & Indie-Rock EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

AUSSTELLUNGEN

City Beats

Le Corbeau et le Renard

Music from the Past to the Future Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

Aufstand der Sprache mit Marcel Broodthaers, 22.3.-17.8. Kunstmuseum, Museum für Gegenwartskunst, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

EVENTS Quiz Abend mit den Moderatoren Thea & Sven Guten Abend (ehem. Freiburg Bar), Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

MUSIC Schlag 6 im Ensemblehaus Neues Konzertformat von Freiburger Barockorchester & ensemble recherche Ensemblehaus, Schützenallee 72, Freiburg ★ 18 Uhr Info: www.ensemble-recherche.de

7. Sinfoniekonzert Strawinsky: ,Le Baiser de la Fée’ Konzerthaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

THEATER Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

PARTY Abtanzen mit DJ Jimmy, DJ Mensa, DJ JoVibe, DJ Adam oder DJane Conny Waldsee, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Afterwork Sensual & Salsa Night mit DJ Watusi/Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Students College Clubbing Best House & R’N’B Mix in Town Schneerot, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schneerot.de

THEATER Fellinis Schiff der Träume Schauspiel nach Federico Fellini Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Fluchtburg von Gerhard Meister Saal im E-Werk, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

Sex? Aber mit Vergügen! Ein Soloabend mit Andrea Bettini Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

MITTWOCH

4.6.2014 AUSSTELLUNGEN Kasimir Malewitsch Die Welt als Ungegenständlichkeit, 1.3.-22.6. Kunstmuseum, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Zyklen Keramik und Glas von Karin Stegmaier, 23.5.-6.7. Keramikmuseum, Staufen Info: www.keramikmuseum-staufen.de

DONNERSTAG

5.6.2014 AUSSTELLUNGEN Nicolas Daubanes – Murs Zeichnungen, Frottage, Modelle, 9.5.-13.6. Centre Culturel Français, Freiburg Info: www.ccf-fr.de

Vernissage: Ten – Photographs from the Southwest

MUSIC

Zehn Bildserien vom Südwesten der USA Carl-Schurz-Haus, Freiburg Info: www.carl-schurz-haus.de

Euro-Musique Festival

EVENTS

Musik von mehr als 2500 Jugendlichen Europa-Park, Rust ★ 9 Uhr Info: www.europapark.de

Jazz-Stammtisch

2. Businessrun Freiburg unter dem Motto: Laufen, feiern, tanzen! Schwarzwaldstraße, Freiburg ★ 18.30 Uhr Info: www.business-run-freiburg.de

mit den Redhouse Hot Six Großer Meyerhof, Grünwälderstr. 1, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.grosser-meyerhof.de

Portraitkunst im Wandel der Zeit

Ich bin die Laute

MUSIC

mit der englischen Sopranistin Rebecca Ockenden Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.garedunord.ch

hr-Sinfonieorchester/Hilary Hahn

Starke Stücke

retour an dich

Klassikabend mit Annekathrin Keil Gartensaal, Schloss Ebnet, FR ★ 20.15 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Mondrian Ensemble Basel Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.garedunord.ch

Alex Hendriksen Quartet

Melanie Schäfer & Friends

Grundpfeiler der Basler Jazzszene Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch amerikanischer Sänger & MundharmonikaSpieler ChaBah, Kanderner Bahnhof ★ 20.30 Uhr Info: www.chabah.de

Groove and Move Funk’n’Soul E-Werk, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

Vortrag von Nikolaus von Gayling Gartensaal, Schloss Ebnet, FR ★ 20.15 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

mit Werken von Brahms & Bruckner Konzerthaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.albert-konzerte.de

Jazz live in entspannter Atmosphäre Schloss Reinach, FR-Munzingen ★ 20 Uhr Info: www.schlossreinach.de

Alex Hendriksen Quartet

RJ Mischo & Band

36 CHILLI MAI 2014

The Indian Queen

Opera buffa in einem Akt von Gaetano Donizetti Théâtre municipal, Colmar ★ 12.30 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

Party mit loopin ‘louie

MUSIC

Mamma Mia!

Szenische Collage mit Musik Gare du Nord, Basel ★ 20 Uhr Info: www.garedunord.ch

Il Campanello – Das Glöckchen

WEITERE PARKKONZERTE ERTE 00 SCHÜTZENMAATTP TTPARK 4.00 ST. JOHANNS-PARK 4.00 ELISABETHENANLAGE

MUSICAL

Grundpfeiler der Basler Jazzszene Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

MUSICAL Mamma Mia! Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


ibalen“ r„Zeit der Kann fü n e rt a k o in K 5x2 “ für„Watermark 5x2 Kinokarten 22.5.2014 ... Kinostart am 15.5.2014 am ... Kinostart

„Tokunbo“ 3x2 Tickets für Festival“ das „Holi Color 2x2 Tickets für eiburg im Jazzhaus Fr ... am 25.5.2014 lände Freiburg f dem Messege ... am 8.6.2014 au

resabo“ 10x1 „chilli Jah

e

chsten Ausgab

, gültig ab der nä

... 10 Ausgaben

isco“ r „Electronic D fü ts e k c Ti 3 1x | „Dave Davis“ e“ 3x2 Tickets für World Club Dom ts a e yB it C ig „B den eal Freiburg 1x2 Tickets für f dem Stinnes Ar am 28.5.2014 au burg | ... Paulussaal Frei Frankfurt ... am 1.6.2014 im erzbank-Arena 14 in der Comm 20 6. 1. & . .5 31 ... am

ücher

verschiedene B

le von Eva Klingler von Martin Kuhn en in 101 Orten“ ad „B ch Bu ren – Süd/Mitte“ 1 ou 3x st ge rta eh M warzwald – 9 3x1 Buch „Sch von Eva Klingler henputtels Tod“ sc „A gen ch Bu 1 2x n Andrea Hens Papst kommt“ vo er „D ch Bu 1 3x rtet“

Qua r „Cécile Verny je 2x2 Tickets fü 14 im Jazzhaus

... am 8. & 9.6.20

Freiburg

VDs

verschiedene D

ian Gangster“ 3x1 DVD „Brazil an`t be silent“ ft“, 3x1 DVD „C He e oß gr as „D 3x1 DVD er Iran Job“ e“, 3x1 DVD „D 3x1 DVD „Jacki „Scherbenpark“ Ping“, 3x1 DVD 3x1 DVD „King

al“ Summer Festiv a h e m a h e m a ts für das „K 1x2 Kombiticke nburg f dem Flugplatz

... am 7.6.2014 au

chilli-Leser, die einen dieser Preise gewinnen möchten, können über www.chilli-freiburg.de am Gewinnspiel teilnehmen.

in Offe


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:02 Seite 38

VERANSTALTUNGSKALENDER

TIPP

DVD Neuerscheinung „Brazilian Gangster – König der Unterwelt“

E

Foto: © Tiberius Film

rzählt wird die wahre Geschichte von Brasiliens größtem Mafioso der 50er Jahre. Ein Land, in dem das Verbrechen gedeiht. Prostitution, Schutzgeld, Drogen, Gewalt – das alles ist Alltagsgeschäft in São Paulo. Hier wächst Hiroito auf. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein biederer Buchhalter. Doch das harmlose Äußere täuscht, hinter der Maske des Biedermanns tickt ein kriminelles Superhirn mit Drang nach oben. In den spätern 50ern zieht Hiroito in das Rotlichtviertel Boca de Lixo von São Paulo und wirkt zunächst erfolgreich als Zuhälter, bevor er den lukrativen Drogenmarkt für sich entdeckt. Mit Konkurrenten und Gegnern macht er kurzen Prozess, zum Verhängnis aber wird ihm der heiße Appetit auf die eigenen Produkte. Eine Gangstergeschichte aus dem Brasilien der Bossa-Nova-Ära erzählt für wenig Geld in liebevoll rekonstruierten Kulissen dieses konventionelle Kriminaldrama frei nach einer vom Titelhelden in den 70ern selbst verfassten Autobiografie. Spannende Story an atmosphärisch dichter Milieuzeichnung vor bewegter Zeitgeschichte (Militärdiktatur, Pop-Revolution). Er ist der König der Unterwelt. Und dies ist seine Geschichte!

Regie: Flavio Frederico / Mit: Daniel de Oliveira, Hermila Guedes, Jefferson Brasil u.a. / Genre: Action Thriller / Laufzeit: 98 Minuten / Preis: ca. 13 Euro / Vertrieb: Tiberius Gewinnspiel: chilli verlost je 3 DVDs. Teilnahmebedingungen auf www.chilli-freiburg.de/chilli-gewinnspiel

Tanz

OPER

Sekt und Wein

The Indian Queen Oper von Henri Purcell Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

PARTY Students Bounce Club DJ B-Phisto, DJ G-Play, DJ Beone Kagan, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

Jam Session Open Stage Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Party mit Dr. Boogaloo Musik aus den 60er, 70er & 80er Jahren EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Students Day Charts, House, Black, Classics ... Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

TANZ Field & Duet for Two Dancers Abend der Choreografin Tabea Martin Reithalle, Kaserne Basel ★ 20 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

Weingut-Party

THEATER

Sa., 7.6., 18 Uhr

Junges Theater – Nichts nach dem Roman von Janne Teller SAK Altes Wasserwerk, Lörrach ★ 18 Uhr Info: www.alteswasserwerk.de

Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Geschichten aus dem Wienerwald von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

Fluchtburg von Gerhard Meister Saal im E-Werk, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

Die Durstigen Schaupiel von Wajdi Mouawad, Premiere Klosterberg 6, Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

FREITAG

6.6.2014 AUSSTELLUNGEN Das Porzellan, der Elefant & andere Kreaturen Keramik v. Peter Guggenbühler, 14.2.-15.6. Keramikmuseum, Staufen Info: www.keramikmuseum-staufen.de

Von Ansicht zu Ansicht

Kaserne, Basel

Field und Duet for Two Dancers 5., 6. + 7.6., je 20 Uhr Foto: © Gyorgy Jokuti

Die Schwächen des Menschen Ein Doppelabend mit zwei Stücken der Choreografin Tabea Martin, die den Menschen und seine Schwächen im Fokus haben: „Duet for two dancers“ zeigt, was passiert, wenn man alle seine Fähigkeiten verliert und die Anforderungen, die die Gesellschaft an einen stellt, nicht mehr erfüllen kann. Wenn die Freiheit, sich entscheiden zu dürfen, zu einer Überforderung zwischen zu vielen Alternativen wird, bis plötzlich gar nichts mehr geht. Die Performance aus dem Jahr 2010 gewann beim Reconnaissance Performance Wettbewerb in Paris. Auch das Stück „Field“ beschäftigt sich damit, was den Menschen antreibt und bremst: Drei Menschen möchten sich zu einem Kollektiv zusammenschließen, doch ein gemeinsames Ziel zu finden, ist nicht einfach: Gibt es heutzutage noch etwas, für das sich der Einsatz lohnt? www.kaserne-basel.ch

38 CHILLI MAI 2014

Weingut Kiefer, Eichstetten

Werke von Ariane Faller & Reinhard Klessinger, 9.5.-19.7. Galerie Fluchtstab, Kirchstraße 16, Staufen Info: www.galerie-fluchtstab.de

Untitled Horrors Groteske & schaurige Werke von Cindy Sherman, 6.6.-14.9. Kunsthaus, Zürich Info: www.kunsthaus.ch

300° haben wir noch zeit neue Arbeiten von Andreas von Ow und Jörg Gelbke, 10.5.-15.6. Kunsthaus L6, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

EVENTS Spanische Feria Spanisches Straßenfest mit Tages- & Abendprogramm, 6.-15.6. Europa-Park, Rust ★ 9 Uhr Info: www.europapark.de

Die Baderin Schauspiel-Führung mit FR-Living History Rathausplatz, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.freiburg-living-history.de

Foto: © Martin Schmidt

Ausgefallenes Winzerfest Helen und Martin Schmidt laden im Juni zur großen Party auf ihrem Eichstetter Weingut. Die jungen Inhaber haben sich etwas einfallen lassen, damit die Party zu einem Highlight im Eventkalender wird. Zu essen gibt es nicht nur die obligatorische Currywurst mit Pommes, sondern auch Ausgefalleneres wie Butterfly-Garnelen, eingelegten Winzerkäse, Kalbsmaulsalat und Sorbet. Dass hier alles den höchsten Ansprüchen genügt, dafür sorgen Stephan Köpfer und sein Team von der Sonne in Schelingen. Begleitet wird das Essen von den Sekten und Weinen des Weinguts. Auch hier zeigen sich die Inhaber innovativ – mit zwei selbst kreierten Cocktails: Kiefers Sommercocktail, der himbeerfarbene Rosécuvée „Schmetterlinge im Bauch“ und der Blütencocktail mit selbst gemachtem Holunderblütensirup. Die passende Musik dazu gibt es von Club-DJ Rainer Trüby, der auch bei der Waldsee-Veranstaltung „Beats&Öxle“ regelmäßig beweist, dass seine Loungemusik und Wein wunderbar zusammenpassen.

Frauengesteuert Neues Programm der schwäbischen Schwertgosch LinkMichel Weinstetter Hof, Eschbach ★ 20 Uhr Info: www.weinstetter-hof.de

www.weingutkiefer.de

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:02 Seite 39

VERANSTALTUNGSKALENDER

MUSIC

Die 90er Mega-Party

Mumbo Jumbo

Emile Parisien – Vincent Peirani

90er Partyhits am laufenden Band Heuboden, Umkirch ★ 21 Uhr Info: www.heuboden.de

Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

(T)raumakustik

Der Vorname

DJs Südpunkt & Sonate (Belgien) Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Kritische Gesellschaftskomödie der Weikacting Company E-Werk, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

ausgezeichnet m. d. „Prix Django Reinhardt“ Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Cellostrada Celloquintett pur Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

LeseZirkel Warum Zeitschriften kaufen, wenn man sie nur lesen will? Mieten ist günstiger!

Friday Night Lights/House Sign’s DJ Mike Cain/ DJ Sign Karma/Buddha-Club, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.karma-freiburg.de

Electro Swing Night mit den DJs: KimSka & Special Guest Jazzhaus, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

TANZ Tel.: 07641 7030 www.der-lesezirkel.de

MUSICAL Mamma Mia! Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

OPER La damnation de Faust Légende-dramatique von Hector Berlioz Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Gounod: Faust Charles Castronovo & Erwin Schrott in der Neuinszenierung Festspielhaus, Baden-Baden ★ 19 Uhr Info: www.festspielhaus.de

PARTY

Field & Duet for Two Dancers Abend der Choreografin Tabea Martin Reithalle, Kaserne Basel ★ 20 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

DanceLab 6 TänzerInnen des Ballett Basel Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

THEATER Dries Verhoeven (NL) Performative Installation im Rahmen von performaCITY, 6.-15.6. Claraplatz, Basel ★ 15 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

Fellinis Schiff der Träume Schauspiel nach dem Film von Federico Fellini Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Thx Kagan it’s Friday

Fluchtburg

20-22 Uhr: buy one get two Kagan, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

von Gerhard Meister Saal im E-Werk, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

freiem Inklusive Uhr! itt ab 17 Parkeintr

SAMSTAG 09.08.2014

Premiere

SAMSTAG

7.6.2014 AUSSTELLUNGEN Heike Beyer – Kaum dass sie stehen können

Münsterberg, Breisach

Festspiele Breisach

Installationen, 15.2.-22.6. Museum für Neue Kunst, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Building on a Dream – Neue Lebensformen in Europa Fotografien von Inés Querido & Qaldas da Rainha, 4.5.-7.6. Galerie im Tor, Emmendingen Info: www.galerie-im-tor.de

Sa., 7.6., 20 Uhr Foto: © Andrea Löwl/Festspiele Breisach

Freilichttheater

Kamehameha Summer Festival

Mit der Komödie „Die deutschen Kleinstädter“ starten die Festspiele Breisach in die Freilichttheater-Saison. Regisseur Armin Kuner entführt das Publikum ins Städtchen Krähwinkel. Die Tochter des Bürgermeisters soll mit dem Weginspektor Sperling verlobt werden. Doch da hat die Familie die Rechnung ohne die Tochter gemacht.

Monika Kruse, Sascha Braemer, Santé & viele weitere Flugplatz, Offenburg ★ 10 Uhr Info: www.reservix.de

www.festspiele-breisach.de Karten-Infos: 0761/496-8888

Frischzelle_20 Werke von Otto D. Handschuh, 12.4.-28.9. Kunstmuseum Stuttgart Info: www.kunstmuseum-stuttgart.de

Selected Works Werke von Paul Chan, 12.4.-19.10. Schaulager, Münchenstein/Basel Info: www.schaulager.org

Circus Circus Mark Grotjahn, 16.5.-27.7. Kunstverein, Freiburg Info: www.kunstvereinfreiburg.de

EVENTS

ANASTACIA THE BASEBALLS IGGY & THE GERMAN KIDS THE EXCHANGE

bigFM URBAN CLUB BEATS VVK € 23,- | Tickets: 07822/776697 www.europapark.de | www.regenbogen.de

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

MAI 2014 CHILLI 39


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:02 Seite 40

VERANSTALTUNGSKALENDER

Jazz und Pop

Drei Länder – grenzenlose Genüsse

The Seed Freitongebiet SAK Altes Wasserwerk, Lörrach ★ 22 Uhr Info: www.alteswasserwerk.de

trinationale Weindegustation Sonnberghalle, Auggen ★ 18 Uhr Info: www.auggen.de

Nachtasyl DJs EazyM & Oxalis Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

Verstehen Sie Spass ...? mit Guido Cantz Messe, Offenburg ★ 18.30 Uhr Info: www.messe-offenburg.de

inthemix

Pfingst-Tanztunier Bedeutendes Tanzsportereingnis in Baden-Baden Kurhaus, Baden-Baden ★ 20 Uhr Info: www.badenbadenevents.de

Der Lux geht um Impro-Comedy-Tour Stiegeler – Bettenhaus am Augustinerplatz, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.theater-lux.de

Jazzhaus, Freiburg

Cécile Verny Quartet 8.+ 9.6., 20 Uhr Foto: © Promo

Uli Führe & Stefan Pflaum Feuerwerk aus Musik & Sprache Weinstetter Hof, Eschbach ★ 20 Uhr Info: www.weinstetter-hof.de

Geister, Spuk und weiße Frauen

Hautnah Das Cécile Verny Quartet wird 25 Jahre alt und hat sich zu seinem Jubiläum etwas Besonderes ausgedacht: Zwei Konzerte im Freiburger Jazzhaus, bei denen Ton- und Bildaufnahmen für eine Live-CD und Live-DVD aufgenommen werden. Durch die technischen Aufbauten wird die Zuschauerzahl geringer sein als gewöhnlich, so dass sich die Besucher auf ein intimes Hautnah-Konzert freuen dürfen. Das Freiburger Quartett rund um die Sängerin mit den französisch-afrikanischen Wurzeln begeistert mittlerweile seit einem Vierteljahrhundert mit seiner Mischung aus Jazz und Pop. Musikwünsche für das Jubiläumskonzert nimmt die Band unter www.cvq.de an. www.jazzhaus.de, Karten-Infos: 0761/496-8888 Gewinnspiel auf www.chilli-freiburg.de

Electronic Music Festival

Ghost-Walk mit Historix-Tours Am Predigertor, Ecke Rotteckring/Unterlinden, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.historix-tours.de

Field & Duet for Two Dancers Doppelabend der Choreografin Tabea Martin Reithalle, Kaserne Basel ★ 20 Uhr Info: www.kaserne-basel.ch

THEATER

Festival der Klassik 2014

Premiere: Die deutschen Kleinstädter

mit dem neuen Festivalleiter Philippe Olivier, 7.6.-15.6. verschiedene Locations, Straßburg Info: www.festival-musique-strasbourg.com

Lustspiel von August von Kotzebue Auf dem Münsterberg, Breisach ★ 20 Uhr Info: www.festspiele-breisach.de

Pfingstmotive in Goethes Faust

Violeta Urmana

Betrachtungen & Rezitation v. Martin Lunz Sonneneck, Kandernstr. 18, Badenweiler ★ 20 Uhr Info: www.literatheater.de

Mahlers 1. mit Jonathan Nott Festspielhaus, Baden-Baden ★ 19 Uhr Info: www.festspielhaus.de

2+2=3 im Rahmen des Jazzsommers, 25.5.-8.6. Café Goldene Krone, St. Märgen ★ 20 Uhr Info: www.hochschwarzwald.de

mit DJ Chessmaster F. /Philipp Kellner Karma/Buddha-Club, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.karma-freiburg.de

40 CHILLI MAI 2014

Ballett von Stephan Thoss Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

MUSIC

Karmasutra Weekend Party/House To Techhouse

Flugplatz, Offenburg

MUSICAL

Kamehameha

Mamma Mia!

www.reservix.de, Karten-Infos: 0761/496-8888 Gewinnspiel auf www.chilli-freiburg.de

Blaubarts Geheimnis

Solotheater mit Lisbeth Felder Schlossscheune, Schloss Ebnet, FR ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Pierrick Pédron Trio Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Offenburg präsentiert ein neues Electronic Music Festival: Das Kamehameha Festival rund um die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde ersetzt die beiden Tag & Nacht Traum Festivals in Achern und Offenburg mit einem Line-up der Extraklasse: Aka Aka, Karotte, Kellerkind, Robin Schulz, Dapayk & Padberg, Sascha Braemer, Santé u.a. heizen ab zehn Uhr ein. Der Flugplatz Offenburg verwandelt sich in vier Floors, die je einem der Elemente gewidmet sind. Cocktailbar, BBQ, Rummelplatz und Liegemöglichkeiten sorgen für ein entspanntes Drumherum. Ab 22 Uhr geht es mit dem Shuttlebus zur Aftershow Party im Universal D.O.G. in Lahr.

TANZ

Greisin auf dem Dach

Kubic’s Monk

Feuer, Wasser, Erde, Luft

der meistgebuchte House-Act Klangraum, Im Hauptbahnhof, FR ★ 23 Uhr Info: www.klangraum-freiburg.de

mit 17 nominierten Filmen Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach Historisches Kaufhaus am Münsterplatz, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.reservix.de

Sa., 7.6., 10 bis 22.30 Uhr

Marcapasos

Zoom Basler Filmnacht

2. Kaufhaus-Serenade 2014

Foto: © Promo

a journey through the styles by dj raimund flöck Jazzhaus, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

Geschichten aus dem Wienerwald von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

Sommerwachtraum Sommerlich-frische Komödie Galli Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.galli-freiburg.de

Fluchtburg von Gerhard Meister Saal im E-Werk, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

Schildkrötensoldat Schauspiel von Melinda Nadj Abonji Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Landeier – Bur suecht Frau

Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

Komödie von Frederik Holtkamp Alemannische Bühne, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.alemannische-buehne.de

SONNTAG

8.6.2014

PARTY Oh what a night Kiefers Weingut Party Weingut Kiefer, Eichstetten ★ 18 Uhr Info: www.weingutkiefer.de

after shopping meets style night bis 24 Uhr flying buffet, Prosecco & Bier Kagan, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

AUSSTELLUNGEN Neue Kriegsfunde in Ostfrankreich À l’Est, du nouveau! Funde der Grabungen im Elsass & Lothringen, 25.10.-31.12.14 Archäologisches Museum, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

Noche de Salsa

Zwischen Kommen & Gehen ... und doch bleiben

mit DJ Chriss Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Geschichte der Gastarbeiter, 15.3.-31.8. Museum im Ritterhaus, Offenburg Info: www.museum-offenburg.de

Party mit DJ Hank The DJ

Philipp Haager

Das Klassische aus dem Punkrock, das Wilde aus den 60s’, Countrysongs ... EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Abstrakte Malereien auf Leinwand & Papier, 30.3.-8.6. artplosiv, Ebringen Info: www.artplosiv.de

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:03 Seite 41

www.big-fm.de www.facebook.com/RadiobigFM

R E I L R E V R E N B H E A „LI Z N “ . E T N H I C E I ICH EIN GESDICH. EN R M H ALSRST UNS. UND WIR Ö

DU HÖ


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:03 Seite 42

VERANSTALTUNGSKALENDER

Festival

EVENTS

Karmasutra Sunday Party

Kaffee mit Schuss

DJ Big T. Karma-Club, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.karma-freiburg.de

Lesung des Freiburgkrimis „Tödlicher Triumph“ von Ralf Kurz Café & Restaurant Die Bergstation, Oberried ★ 11 Uhr Info: www.reservix.de

Holi Color Open Air Festival im Farbrausch Messegelände, Freiburg ★ 12-22 Uhr Info: www.holi-holi.de

Drei Länder – grenzenlose Genüsse trinationale Weindegustation Sonnberghalle, Auggen ★ 14 Uhr Info: www.auggen.de

MUSIC Jazzmatinee mit den „Hardt Stompers“

Messe, Freiburg

Holi Color Open Air So., 8.6., 12-22 Uhr Foto: © Holi Color Open Air

Im Farbrausch Freiburgs Farbspektakel geht in die zweite Runde: Am Pfingstsonntag ziehen beim Holi Color Open Air bunte Farbwolken über dem Messegelände auf. Nach einem stündlichen Countdown folgt eine Farbexplosion, wenn die Besucher ihre mit farbigem Maismehl gefüllten Beutel aufreißen. Zwischen den Farbexplosionen darf kräftig gefeiert werden: Das Line-up vereint Namen wie Dennis KA, DJ B-Phisto, DJ Freez, die Turntablerockers mit DJ Thomilla und Panjabi MC. Eines der Highlights soll das Konzert des Chartbreakers MC Fitti werden. Die Besucher dürfen sich auf ein abwechslunsgreiches Programm mit Electro, Pop, Mashup, Hip Hop, Charts und House freuen. Was an einen Kindergeburtstag für Erwachsene erinnert, hat eigentlich einen religiösen Hintergrund – in Deutschland hat sich der Hindu-Brauch jedoch in den vergangenen Jahren zur Partyreihe entwickelt. Da sich Farbpulver und Wasser schlecht vertragen, ist das Holi ein reines Schönwetter-Festival. Bei Regen steigt die Party an einem der Ersatztermine am 22. oder 29. Juni. www.holi-holi.de Gewinnspiel auf www.chilli-freiburg.de

42 CHILLI MAI 2014

im Rahmen des Jazzsommers, 25.5.-8.6. Golfplatz, Titisee ★ 11 Uhr Info: www.hochschwarzwald.de

Parkkonzerte 20 Jahre bird’s eye jazz club Restaurant Lange Erlen, Basel ★ 14 Uhr Info: www.birdseye.ch

The Arab-Jewish Community Center Chor Voices of Peace Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 17 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Dvorák: Violinkonzert Frank Zimmermann, Thomas Hengelbrock Festspielhaus, Baden-Baden ★ 18 Uhr Info: www.festspielhaus.de

Abschlusskonzert Schwarzwaldmusikfestival mit Claudi Arimany, südwestdeutsches Kammerorchester und Mark Mast Historisches Kaufhaus am Münsterplatz, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.reservix.de

The World Famous Glenn Miller Orchestra The History of Big Bands Kurhaus, Baden-Baden ★ 20 Uhr Info: www.glenn-miller.de

Cécile Verny Quartet Live CD & DVD Aufnahme Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

Earth, Wind & Fire feat. Al McKay Grand Casino, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.grandcasinobasel.com

The Acoustiques Surprise Concert Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Karma to Burn Stoner Rock Walfisch, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.walfisch-freiburg.de

MUSICAL Mamma Mia! Musical mit 22 magischen Abba-Klassikern, 13.5.-8.6. Musical Theater, Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.ticketcorner.ch

OPER Der Mantel & Herzog Blaubarts Burg Abend mit Einaktern v. Puccini & Bartók Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg ★ 15 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

THEATER Greisin auf dem Dach Solotheater mit Lisbeth Felder Schlossscheune, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel Wallgraben Theater, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

9.6.2014 Bauen & Leben 10 Jahre Altes Wasserwerk, 14.5.-15.6. Dreiländermuseum, Lörrach Info: www.dreilaendermuseum.eu

EVENTS Mountainbikeferien Kinderferienkurs im Schwarzwald, für Anfänger von 9-15 Jahren, 9.-13.6. WaldHaus, Wonnhaldestraße 6, FR ★ 9.30 Uhr Info: www.hirsch-sprung.com

MUSIC Klassik-Matinée Werke für Flöte & Klavier von Blavet bis zu Reinecke Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 11 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Parkkonzerte 20 Jahre bird’s eye jazz club Kunstraum Kieswerk, Weil am Rhein ★ 15 Uhr Info: www.birdseye.ch

Ensemble Ardinghello Klassikabend mit Werken von Beethoven, Reger u.a. Kirche St. Hilarius, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Foto: © Bird’s Eye Jazz Club

20-Jähriges Der Bird’s Eye Jazz Club feiert sein 20-jähriges Bestehen mit gratis Konzerten im Park. Los geht’s am 8. Juni, ab 14 Uhr, im Basler Restaurant Lange Erlen mit einem Kinderkonzert des Alex Hendriksen Quartets, gefolgt vom Adrian Mears Electric Trio, dem Aliéksey Vianna Trio mit Vivane de Farias und LaBox. Das zweite Parkkonzert im Juni gestalten dieselben Musiker im Kunstraum Kieswerk in Weil am Rhein. www.birdseye.ch

Komödie

Cécile Verny Quartet Live CD & DVD Aufnahme Jazzhaus, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.jazzhaus.de

OPER La damnation de Faust Légende-dramatique von Hector Berlioz Große Bühne, Theater Basel ★ 18.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Gounod: Faust Charles Castronovo & Erwin Schrott in der Neuinszenierung Festspielhaus, Baden-Baden ★ 18 Uhr Info: www.festspielhaus.de

PARTY Monday Life Club mit Freiburger Blues Associaton Guten Abend, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de Schlager/NDW/Rock/Trash Pop Dreieck, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.dreieck-freiburg.de

Der dressierte Mann 13.5. bis 21.6.

Moderne Frau

THEATER Banana Revival The Jasonites: Nordisk Theaterlaboratorium Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 19 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Mumbo Jumbo Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel ★ 19 Uhr Info: www.theater-basel.ch

10.6.2014

Wallgraben Theater, FR

Foto: © Matthias Kolodziej

Schlager Eck

DIENSTAG

Farid Zakari & SoDenn Drifters, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.drifters-club.de

8. + 9.6.

AUSSTELLUNGEN

Forever Young

House Brothers

Basel und Weil am Rhein

Parkkonzerte

MONTAG

PARTY Von Classics bis House, Latin bis Rock Agar Discothek, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.agar-disco.de

Jazz

AUSSTELLUNGEN

Eigene Ambitionen, die gekränkte Eitelkeit des Freundes und Familienplanung unter einen Hut zu bringen, ist nicht einfach. Gerade an dem Abend, als ihr Freund Helen mit einem Verlobungsring überraschen will, wird sie befördert. Und welcher Mann erträgt es schon, wenn ihn die Frau auf der Karriereleiter überholt?

Franz Kafka & das jüdische Prag Streiflichter aus Kafkas Leben & Werk, 13.5.-21.6. Stadtbibliothek, Am Münsterplatz, Freiburg Info: www.tschechische-kulturtage.de

www.wallgraben-theater.com Karten-Infos: 0761/496-8888

➔ Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:03 Seite 43

VERANSTALTUNGSKALENDER

300° haben wir noch zeit

THEATER

PARTY

Arbeiten v. Andreas v. Ow & Jörg Gelbke, 10.5.-15.6. Kunsthaus L6, Freiburg Info: www.freiburg.de/museen

Die Durstigen

Move To Groove

Schaupiel von Wajdi Mouawad, Premiere Klosterberg 6, Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Abtanzen mit DJ Jimmy, DJ Mensa u.a. Waldsee, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

EVENTS

Stufen – Hermann Hesse

Afterwork Sensual & Salsa Night

Quiz Abend

ein Portrait aus Gedichten, Texten und Musik von und mit Martin Lunz Sonneneck, Kandernstr. 18, Badenweiler ★ 20 Uhr Info: www.literatheater.de

mit DJ Watusi/Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

mit den Moderatoren Thea & Sven Guten Abend, Freiburg ★ 20.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

MUSIC

MITTWOCH

Festival der Klassik 2014

11.6.2014

mit Philippe Olivier, 7.6.-15.6. verschiedene Locations, Straßburg Info: www.festival-musique-strasbourg.com

Wagner-Salon Musik und Literatur mit Ulrich Noethen & Elisabeth Kulman Festspielhaus, Baden-Baden ★ 20 Uhr Info: www.festspielhaus.de

Von fremden Ländern & Menschen Klassikabend mit Quattro d’Accordo Gartensaal, Schloss Ebnet, FR ★ 20.15 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org Freiburgs Blues-Export, der rockt! Mehlsack, EM/Mundingen ★ 20.45 Uhr Info: www.mehlsack.de

Students College Clubbing Best House & R’N’B Mix in Town Schneerot, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.schneerot.de

THEATER

EVENTS Ungefiltert

Reset

Impro-Theater Schlosskeller, Emmendingen ★ 20.30 Uhr Info: www.schlosskeller-emmendingen.de

Junges Schauspiel: Utopie + Dystopie = ? Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

MUSIC

Ein Sommernachtstraum

Liederabend zum 150. Geburtstag von Richard Strauss Matthias Alteheld & Studierende der Gesangsklassen Hochschule für Musik, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.mh-freiburg.de

Barrel of Blues

Vorschau

Thomas Hampson & Luca Pisaroni

Rothaus Arena, Freiburg

Bülent Ceylan

inszeniert von Markus Heinzelmann Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

DONNERSTAG

19. + 20.7. Foto: © Ralph Larmann

Haardrock

12.6.2014 AUSSTELLUNGEN

PARTY

Oper, Operette und Musical Festspielhaus, Baden-Baden ★ 20 Uhr Info: www.festspielhaus.de

Party mit loopin ‘louie

Adrian Mears Electric Trio

Indietronic, Britpop, Elecroclash, Wave ... EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Multitalent & -instrumentalist Adrian Mears Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

tageins

Taildragger

Cocktail Lounge mit div. Plattenlegern Waldsee, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.waldsee-freiburg.de

Blues-Sänger aus den USA ChaBah, Kanderner Bahnhof ★ 20.30 Uhr Info: www.chabah.de

City Beats

Sabine S

Music from the Past to the Future Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

Nouvelle Chanson Française E-Werk, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.ewerk-freiburg.de

die besten Schweizer Pressebilder 2013 1.5.-6.7. Landesmuseum, Zürich Info: www.nationalmuseum.ch

TANZ

OPER

EVENTS

Blaubarts Geheimnis

La damnation de Faust

Pulic Viewing

Ballett von Stephan Thoss Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Légende-dramatique von Hector Berlioz Große Bühne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Mitfiebern & Mitfeiern Europa-Park, Rust ★ 9 Uhr Info: www.europapark.de

Thema Farbe – 50 Jahre Malerei Rolf-Gunter Dienst, 29.5.-5.10. Museum für Aktuelle Kunst, Sammlung Hurrle, Durbach Info: www.museum-hurrle.de

Réminiscences. Design / Elsass/ Traditionelles Kunstgewerbe und an ihm inspirierte Designobjekte, 15.5.-20.10. Elsässisches Museum, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

Swiss Press Photo 14

Bülent Ceylan kommt mit seinem neuen Programm „Haardrock“ nach Freiburg. Mit dabei sind seine Freunde: Hasan, der Testosteron-Vollpfosten, Anneliese, die Pelzhändlerin, Hausmeister Mompfreed oder Harald, das Mannheimer Original. Die Besucher dürfen sich auf einen Abend voller verrückter Ideen und Gags freuen. www.s-promotion.de Karten-Infos: 0761/496-8888

Vorschau: Music@Park

Europa-Park, Rust

Anastacia und the Baseballs Sa., 9.8., ab 17 Uhr Fotos: © 2008–2014 Warner Music Group Germany Holding GmbH / Europa-Park GmbH & Co. Mack KG

Achterbahn-Nervenkitzel trifft Partyvergnügen Nervenkitzel auf der Achterbahn und Tanzvergnügen mit Superstars: Music@Park ist das große Highlight im Veranstaltungskalender des Europa-Park. Los geht es bereits vor der großen Party: Ab 17 Uhr können die Konzertbesucher auf Silver Star, Bluefire & Co. ihren Adrenalinspiegel in die Höhe treiben. Danach geht es in die Europa-Park Arena, wo US-Star Anastacia Power-Hits wie „I’m Outta Love“ oder „Left Outside Alone“ performt. The Baseballs wissen hingegen mit dem Sound der sechziger und siebziger Jahre zu überzeugen, in den sie bekannte Popsongs wie „Umbrella“ oder „Hot ‘n Cold“ kleiden. Und auch die eine oder andere eigene Nummer wird zu hören

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

sein. Zudem sind Iggy & The German Kids sowie The Exchange mit am Start. Zum Live-Vergnügen gesellt sich im Sala Bianca DJ-Mucke von DJs aus dem bigFM-Team, die hier bis in die frühen Morgenstunden einheizen. Entspannter geht es in der Grill&Chill-Area zu, wo man sich zu Loungemusik den Bauch vollschlagen kann. Und für diesen Abend müssen die Besucher noch nicht einmal tief in die Tasche greifen: Das Partyticket kostet 23 Euro. Tickets: www.regenbogen.de oder 07822 / 77 66 97

MAI 2014 CHILLI 43


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:03 Seite 44

VERANSTALTUNGSKALENDER

Der Sohn des Knochenzählers

Genesis

Lesung mit Evelyn Grill Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Ballett der Junge Choreografen 2014 Salle Jean-Pierre Ponelle, StraĂ&#x;burg ★ 20 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

MUSIC

THEATER

Greenfield Festival

Banana Revival

Linkin Park, Iron Maiden, Soundgarden u.a., 12.-14.6. Obere BĂśnigstraĂ&#x;e 1, Interlaken Info: www.greenfieldfestival.ch

The Jasonites – Nordisk Theaterlaboratorium Gartensaal, Schloss Ebnet, Freiburg ★ 15 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

Adrian Mears Electric Trio

Schauspiel von Melinda Nadj Abonji Kleine BĂźhne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Multitalent & -instrumentalist Adrian Mears Bird’s Eye Jazz Club, Basel ★ 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Peng Peng & Between Owls Indie-Pop aus Freiburg The Great Räng Teng Teng, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.raengtengteng.com

SchildkrĂśtensoldat

Ladies Night

13.6.2014

Unterhaltung pur mit Moderator Enrico Guten Abend , Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

Party mit Dr. Boogaloo Musik aus den 60er, 70er & 80er Jahren EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

Students Day Charts, House, Black, Classics ... Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

TANZ Blaubarts Geheimnis Ballett von Stephan Thoss GroĂ&#x;e BĂźhne, Theater Basel ★ 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Kulturfestival

Zehn Jahre Der Ebneter Kultursommer wird zehn Jahre alt und feiert mit mehr als 30 Veranstaltungen von Klassik im Gartensaal Ăźber Uli Boettchers Ăœ40-Kabarett bis hin zur Lesung der Schauspielerin Irene Fischer. Highlights sind etwa GĂźnter Fortmeiers einmaliges Kasperltheater fĂźr Erwachsene am 22.6. oder Shakespeares „Romeo und Julia“ am 18. Juli als Open-Air-Theater auf dem Schlossplatz. www.ebneter-kultursommer.org Karten-Infos: 0761/496-8888

44 CHILLI MAI 2014

'*%('%(+=I<@9LI>Ifk_Xlj8i\eX

(,%()%(+=I<@9LI>GXlcljjXXc

      

   

                          

  !                                   !

Geschichten aus dem Wienerwald

MUSIC

von Ă&#x2013;dĂśn von HorvĂĄth Theater der Immoralisten, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

Greenfield Festival

MUSIC

I Pelati Delicati: Voglio di PiĂš

Greenfield Festival Linkin Park, Iron Maiden, Soundgarden u.a., 12.-14.6. Obere BĂśnigstraĂ&#x;e 1, Interlaken Info: www.greenfieldfestival.ch

Chansons madĂŠcasses Werke v. Brahms, Ravel, Kirchner & Weber Historisches Kaufhaus, MĂźnsterplatz, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.kaisersaal-konzerte.de

Sol Gabetta und das kammerorchesterbasel Festspielhaus, Baden-Baden â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.festspielhaus.de

AliĂŠksey Vianna Trio mit Viviane de Farias Birdâ&#x20AC;&#x2122;s Eye Jazz Club, Basel â&#x2DC;&#x2026; 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Dalla, Jovannotti u.a. Schauspielhaus, Theater Basel â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Landeier â&#x20AC;&#x201C; Bur suecht Frau KomĂśdie von Frederik Holtkamp Alemannische BĂźhne, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20.15 Uhr Info: www.alemannische-buehne.de

SAMSTAG

14.6.2014

Linkin Park, Iron Maiden, Soundgarden u.a., 12.-14.6. Obere BĂśnigstraĂ&#x;e 1, Interlaken Info: www.greenfieldfestival.ch

Festival der Klassik 2014 mit Philippe Olivier, 7.6.-15.6. verschiedene Locations, StraĂ&#x;burg Info: www.festival-musique-strasbourg.com

Martin Stadtfeld Klavierabend: Chopin, Bach, Bartholdy, Schumann Festspielhaus, Baden-Baden â&#x2DC;&#x2026; 19 Uhr Info: www.festspielhaus.de

Klavierabend Alfonso GĂłmez

AUSSTELLUNGEN Lesser Ury & das Licht Wiederentdeckung & Neubewertung des Berliner Impressionisten, 5.4.-31.8. Museum LA8, Baden-Baden Info: www.la8.de

Werke von Boulez, Händel, Murail und Scarlatti Galerie depot.K, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.depot-k.com

KĂźnstlerpaare Malerei & Grafiken von Michaela HĂśhleinDolde & Manfred Dolde, 7.4.-18.7. Amtsgericht, Freiburg Info: www.gedok-freiburg.de

www.freiburger-wochenbericht.de

MUSICAL

Luisa Richter

AliĂŠksey Vianna Trio

Hänsel wird gegretelt

Ă&#x2013;lgemälde & Collagen, 26.3.-29.6. Kunstmuseum Stuttgart Info: www.kunstmuseum-stuttgart.de

mit Viviane de Farias Birdâ&#x20AC;&#x2122;s Eye Jazz Club, Basel â&#x2DC;&#x2026; 20.30 Uhr Info: www.birdseye.ch

Panorama

Karmasutra/House Selection

OPER

Foto: Š Promo

*'%'(%(,F==<E9LI>FY\ii_\`e_Xcc\ *(%'(%(,=I<@9LI>Ifk_Xlj8i\eX

Freiburger Vollmond-Event Aufgang Schwabentorsteg, FR â&#x2DC;&#x2026; 19.30 Uhr Info: www.historix-tours.de

Rockige Musiktheatershow Galli Theater, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.galli-freiburg.de

10.5.-27.7.

))%'0%(+98;<E98;<EBli_Xlj )*%'0%(+=I<@9LI>Bfeq\ik_Xlj

Vollmond, Bier und Zauberkraft

in Concert Le Zenith, StraĂ&#x;burg â&#x2DC;&#x2026; 20.30 Uhr Info: www.ticketnet.fr

Ebneter Kultursommer

(.%'(%(,=I<@9LI>Ifk_Xlj8i\eX

  

EVENTS

Joe Bonamassa

Schloss Ebnet, Freiburg

               

Neues Projekt von & mit FADC Schauspielhaus, Theater Basel â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

FREITAG

Karaoke Klassiker

(0%")'%'.%=I<@9LI>Ifk_Xlj8i\eX

Mumbo Jumbo

PARTY Cocktails bis 22 Uhr zum halben Preis Heuboden, Umkirch â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.heuboden.de

<I$ M<I LJM 8LJ 8 L=KK 8L B8L B

La damnation de Faust LĂŠgende-dramatique von Hector Berlioz GroĂ&#x;e BĂźhne, Theater Basel â&#x2DC;&#x2026; 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

PARTY Thx Kagan itâ&#x20AC;&#x2122;s Friday 20-22 Uhr: buy one get two Kagan, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

Friday Night /A Heart Dayâ&#x20AC;&#x2122;s Night mit DJ Chessmaster F./Robert Heart Karma/Buddha-Club, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 23 Uhr Info: www.karma-freiburg.de

Fuck Yeah! Itâ&#x20AC;&#x2122;s Friday! Freier Eintritt fĂźr alle Ladies Schneerot, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 23 Uhr Info: www.schneerot.de

I Love 80s 80s Music Nonstop Jazzhaus, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

TANZ PlatĂŠe Ballett bouffon v. Jean-Philippe Rameau Oper, StraĂ&#x;burg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

THEATER Momo Schauspiel nach Michael Ende Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Werke von Konstantin Gric, 22.3.-14.9. Vitra Design Museum, Weil am Rhein Info: www.design-museum.de

DJ Royal/DJ Daniel S. Karma/Buddha-Club, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 23 Uhr Info: www.karma-freiburg.de

Le Corbeau et le Renard

MUSICAL

Aufstand der Sprachen mit Marcel Broodthaers, 22.3.-17.8. Kunstmuseum, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Hänsel wird gegretelt

JR

OPER

Fotos & Videos, 1.3.-29.6. Museum Frieder Burda, Baden-Baden Info: www.museum-frieder-burda.de

Der Mantel & Herzog Blaubarts Burg

Rockige Musiktheatershow Galli Theater, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.galli-freiburg.de

EVENTS

Abend mit Einaktern v. Puccini & BartĂłk Theaterhalle, Gelände der Brauerei Ganter, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 19.30 Uhr Info: www.theater.freiburg.de

Das Leben ist Ausland

The Indian Queen

Melinda Nadj Abonji im Gespräch mit Sreten Ugricic Foyer Schauspielhaus, Theater Basel â&#x2DC;&#x2026; 18 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Oper von Henri Purcell GroĂ&#x;e BĂźhne, Theater Basel â&#x2DC;&#x2026; 19.30 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Die groĂ&#x;e Show der Naturwunder

PARTY

Faszinierende Reise durch die Natur Messe, Offenburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.messe-offenburg.de

after shopping meets style night

Geister, Spuk und weiĂ&#x;e Frauen

bis 24 Uhr flying buffet, Prosecco & Bier Kagan, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20.30 Uhr Info: www.kagan-lounge.de

Ghost-Walk mit Historix-Tours Am Predigertor, Ecke Rotteckring/Unterlinden, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 20 Uhr Info: www.historix-tours.de

Noche de Salsa

DreamMen

80er 90er

Drink, Play & Pleasure Grand Casino, Basel â&#x2DC;&#x2026; 20.30 Uhr Info: www.grandcasinobasel.com

Mixed Music Guten Abend, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 21.30 Uhr Info: www.gutenabend-freiburg.de

mit DJ Chriss Latinclub Mamasita, Freiburg â&#x2DC;&#x2026; 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

â&#x17E;&#x201D; Das volle Programm auf chilli-freiburg.de


cal_05_2014_chilli_Kalender_2012 11.05.14 20:03 Seite 45

VERANSTALTUNGSKALENDER

Party mit DJ Hank The DJ

SONNTAG

Das Klassische aus dem Punkrock, das Wilde aus den 60s’, Countrysongs ... EL.PI, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.elpi-freiburg.de

AUSSTELLUNGEN

Mix Move Club

Gerhard Richter

We love to move you Agar Discothek, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.agar-disco.de

Serien, Zyklen & Rauminstallationen, 18.5.-7.9. Fondation Beyeler, Riehen Info: www.fondationbeyeler.ch

Yum Yum geht nicht, gibt’s nicht Jazzhaus, Freiburg ★ 23 Uhr Info: www.jazzhaus.de

TANZ Genesis Ballett der Junge Choreografen 2014 Salle Jean-Pierre Ponelle, Straßburg ★ 15 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

Undine Szenisch-musikalische Tanzperformance Schlossscheune, Schloss Ebnet, FR ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

DanceLab 6 Tänzerinnen und Tänzer des Ballett Basel Kleine Bühne, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

THEATER Die deutschen Kleinstädter Lustspiel von August von Kotzebue Auf dem Münsterberg, Breisach ★ 20 Uhr Info: www.festspiele-breisach.de

Geschichten aus dem Wienerwald von Ödön von Horváth Theater der Immoralisten, Freiburg ★ 20 Uhr Info: www.immoralisten.de

My only Friend, the End

15.6.2014

Collector’s Choice Only! Jubiläumsausstellung, 6.4.-1.2.15 Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg Info: www.kunstraum-alexander-buerkle.de

Kunst-Orte. Franz Bernhard & Joachim Czichon Zeichnungen, Plastiken & Gemälde, 4.5.-24.8. Markgräfler Museum, Müllheim Info: www.markgraefler-museum.de

Charles Ray Skulpturen, 15.6.-28.9. Museum für Gegenwartskunst, Basel Info: www.kunstmuseumbasel.ch

Fiktionen Werke von Clément Cogitore, 15.3.-21.9. Museum für moderne & zeitgenössische Kunst, Straßburg Info: www.musees.strasbourg.eu

Jindra, Nina & Štepán Capek – eine Künstlerfamilie Malerei & Bildhauerei, 4.5.-28.6. Rathaus/Schloss Büningen, Umkirch Info: www.tschechische-kulturtage.de

EVENTS GEO-Tag

Gastspiel Luzerner Theater Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

der Artenvielfalt 2014, 7-23 Uhr Ökostation, Seepark, Freiburg ★ 7 Uhr Info: www.oekostation.de

Landeier – Bur suecht Frau

Immer wieder sonntags

Komödie von Frederik Holtkamp Alemannische Bühne, Freiburg ★ 20.15 Uhr Info: www.alemannische-buehne.de

Unterhaltsame Live-Show m. Stefan Mross Europa-Park, Rust ★ 10 Uhr Info: www.europapark.de

➔ Alle Termine auf chilli-freiburg.de

OPER Lohengrin

Kulturfestival

Romantische Oper von Richard Wagner Große Bühne, Theater Basel ★ 17 Uhr Info: www.theater-basel.ch

PARTY Salsa-Domingo mit DJ Sonero Latinclub Mamasita, Freiburg ★ 21 Uhr Info: www.mamasita-club.de

Forever Young Von Classics bis House, Latin bis Rock Agar Discothek, Freiburg ★ 22 Uhr Info: www.agar-disco.de

TANZ Platée Ballett bouffon v. Jean-Philippe Rameau Oper, Straßburg ★ 17 Uhr Info: www.operanationaldurhin.eu

Undine Szenisch-musikalische Tanzperformance Schlossscheune, Schloss Ebnet, FR ★ 20 Uhr Info: www.ebneter-kultursommer.org

THEATER Wir sind keine Barbaren Schauspiel von Philipp Löhle Schauspielhaus, Theater Basel ★ 20 Uhr Info: www.theater-basel.ch

Kaserne & Innenstadt, Basel

PerformaCity 6.-15. Juni Foto: © Peter Empl

Big City Life Wie prägt das Zusammenleben in Städten die Kultur von morgen? Diesen Fragen geht das Festival PerformaCity nach. Etwa mit einer Performance im Glaskasten auf dem Claraplatz (6.-15.6.), einem Spaziergang zum Rhythmus der Stadt (12., 13., 14.6.) oder dem Filmprojekt „Saving the World“ in der Kaserne (12.+14.6.). www.performacity.net

MAI 2014 CHILLI 45


„ Der freie Fall “ Tokunbo hat Tok Tok Tok verlassen und tourt mit ihrem Solodebüt

S

ie war 15 Jahre die Stimme von Tok Tok Tok, hat 13 Alben veröffentlicht, fünf German Jazz Awards eingeheimst und Konzerte rund um den Globus gegeben. Andere Künstler würden versuchen, an dem Erfolg festzuhalten. Andere Künstler sind nicht Tokunbo Akinro. Die Frontfrau beschließt im Herbst 2012, auf Solopfaden weiterzuziehen, die sie auch aus Freiburg weg führen, wo die Souldiva nach ihrem Studium zwölf Jahre gewohnt hat. Sie zieht nach Berlin und produziert im „Drei-Städte-Eck“ Berlin-Hamburg-Hannover ihr Album-Debüt „Queendom Come“. „Mit Tok Tok Tok haben wir alles ausgelotet“, sagt Tokunbo im Rückblick auf ihre Zeit bei der Freiburger Band. Zusammen mit ihrem Musikerkollegen Morten Klein probierte sie sich an Coverversionen von Rocksongs und eigenen Kompositionen, reduziertem Jazz-Songwriting und Orchesterliedern, englischen und deutschen Texten. Doch nach 15 Jahren zieht die Sängerin einen Schlussstrich: „Ich wollte andere musikalische Einflüsse reinbringen, mich weiterentwickeln, Geschichten aus meinem Leben erzählen.“ Ist es mutig, gar verrückt, so ein Erfolgsprojekt einfach hinter sich zu lassen? „Es ist der freie Fall“, gibt Tokunbo zu, „aber ich bin, was so etwas angeht, nicht ängstlich.“ Die aufstrebende Solokünstlerin packt die Umzugskartons und macht sich auf die Suche nach ihrem ganz eigenen Sound. Ein Sound, den sie in Freiburg nicht gefunden hätte? „Ich habe mich in die Stadt verliebt“, schwärmt sie, „aber alles hat seine Zeit.“ Berlin sei mit den verschiedenen kulturellen Einflüssen eine Inspirationsquelle. Umso mehr, als dass auch sie selbst von zwei Kulturen geprägt wird: Ihr Vater ist Nigerianer, ihre Mutter Deutsche – Tokunbo wächst mit zwei Heimatorten auf.

„Wenn man zwischen zwei Kontinenten pendelt, hinterlässt das Spuren“, erzählt die Halbafrikanerin. Spuren, die sich auch auf ihrem Debütalbum finden lassen, denn die Songs sind Menschen und Episoden aus ihrem Leben gewidmet. Das Ergebnis ist ein zutiefst persönliches und intimes Album. „Ich habe mich nach einem Ausdruck gesehnt, mit dem ich mein Innerstes preisgeben kann“, erklärt die Soulsängerin ihre berührende Musik, „so habe ich Musik von meinem Vater kennengelernt: als etwas, das tief ins Mark geht.“ Doch was tun, wenn man kein Genre findet, mit dem man genau das erreicht? Ein Neues schaffen. Und so begründet die Sängerin mit der mintgrünen E-Gitarre den „Folk Noir“ – klassischer Singer-Songwriter-Folk mit Gesang und Gitarre, ergänzt durch dunkle E-Gitarren-Klänge und veredelte Lo-fi-Akustik. „Ich habe mich dabei von alten Erinnerungen leiten lassen“, erzählt sie, „wie die Musik von Simon und Garfunkel, die mich als Kind begleitet hat.“ Doch zu Tokunbos Mischung aus Soul, Folk und Poesie gesellt sich eine wehmütige, melancholische Note. Entspricht das dem Wesen einer Sängerin, die während eines Interviews ausgelassen erzählt und herzlich lacht? „Die Musik spiegelt nur eine Seite von mir wider“, so die Queen des Folk Noir, „ich bin auch ein sehr geselliger Mensch, der gerne eine gute Zeit hat.“ Dass auf ihren schwarzen Folk auch mal ein fröhliches Tanzalbum folgt, will sie also nicht ausschließen. Zwar habe sie schon einige neue Songs geschrieben, ein Nachfolgealbum ist jedoch noch nicht in Arbeit. Denn zunächst geht es bis Ende Mai auf Deutschlandtour, bei der natürlich auch die „alte Heimat“ nicht fehlen darf.

Queen des Folk Noir

46 CHILLI Mai 2014

 Tanja Bruckert

Tokunbo spielt am 25.Mai, 20 Uhr, im Jazzhaus. Weitere Infos: www.tokunbo.de oder www.jazzhaus.de


Musik Kurzportraits

Sound of Success Preisgekrönt, ausgezeichnet, zertifiziert: Ilg, Kallenberg, Heisler

I

st Freiburg eine Musikstadt? Die jüngsten Erfolgsstorys der drei Musiker Dieter Ilg, Moritz Kallenberg und Frederik Heisler sprechen ein gewichtiges Wort dafür. Alle drei Freiburger sind in den vergangenen Monaten mit äußerst renommierten Musikpreisen ausgezeichnet worden. Drei Kurzportraits.

Moritz Kallenberg: Der Coole der Klassikszene Dass er sich für den Carl-SeemannPreis beworben hat, wusste Moritz Kallenberg gar nicht. Nach einem Vorsingen für den Mendelssohn-Wettbewerb in Berlin hatte der Gesangsstudent plötzlich nicht nur eine Einladung in die Hauptstadt, sondern auch den Preis des Fördervereins Musikhochschule Freiburg in der Tasche. Für den 25-Jährigen eine weitere Stufe auf einer steilen Karriereleiter: Bis zu seinem 18. Lebensjahr singt Kallenberg in einem Knabenchor, danach folgen Auftritte an der Oper Stuttgart, am Theater Freiburg und an der Rathausoper Konstanz. Vorläufiger Höhepunkt: Im April tritt er zusammen mit den Berliner Philharmonikern bei den Osterfestspielen Baden-Baden auf. „Das musikalische Niveau war sehr hoch“, erzählt der gebürtige Reutlinger, „und ich habe einige faszinierende Musiker kennengelernt.“ Unter anderem Sir Simon Rattle, den Chefdirigenten der Philharmoniker, der ihn gleich für den Rosenkavalier bei den nächsten Osterfestspielen verpflichtet hat. „Das ist ein ziemlich großes Geschenk“, jubelt der junge Sänger, der selbst als Jugendlicher im Knabenchor nur ein Ziel hatte: „so cool zu sein, wie die Solisten da vorne.“

Frederik Heisler: Jung und aufstrebend Das renommierte Jazz-Magazin „Downbeat“ aus den USA vergibt alljährlich seine Awards. Ein Preisgeld gibt es nicht, aber Gewinner wie der Freiburger Frederik Heisler, dessen „Magnetband“ im vergangenen Jahr den Downbeat Student Music Award in der Kategorie „Blues-Rock-Pop“ gewonnen hat, wissen durchaus, was er wert ist: „Seit wir diesen Nachweis haben, ist es viel leichter geworden, KonFotos: © Leuchtner, Jakob Schnetz, Margrit Müller

zerte zu organisieren. Dieser Preis ist wie ein Gütesiegel, das für die Qualität unserer Musik bürgt, was es einem Veranstalter, der uns noch nie gesehen hat, dennoch leicht macht, uns zu buchen.“ Eine Folge des Awards: Im kommenden Juli tritt die von dem 26-jährigen Drummer gegründete Band im Vorprogramm eines Konzertes der deutschen Jazz-Ikone Til Brönner in Mainz auf. Wo seine Liebe zur Musik herkommt, danach muss man bei dem Schlagzeugstudenten nicht lange suchen: Frederiks Vater Alex ist auch weit über die Grenzen Freiburgs hinaus als Organisator und Gründer des Freiburger Zeltmusikfestivals bekannt. „Er ist der größte Förderer, Freund, Berater, Kritiker, Helfer und Vermittler, den ich habe und den wir auch als Band haben. Durch seine Vernetzung kann er uns tierisch viel ermöglichen.“ Die preisgekrönte Musik machen die Jungs aber immer noch selbst.

Dieter Ilg: Der Klassiker der Jazzszene Den Echo hat der Freiburger Bassist Dieter Ilg im Bereich Jazz bekommen, ausgezeichnet wurde er jedoch für ein Album, dessen Titel vor allem Opernfreunden bekannt sein dürfte: Auf „Parsifal“ sind Ilgs Versionen von Wagners Musik zu hören. Und auch seinen ersten Echo Jazz gab es für ein Opernalbum: seine Bearbeitung von Verdis „Otello“. Klassik und Jazz gehen für den Musiker schon immer Hand in Hand. Mit klassischer Musik ist er im Elternhaus in Offenburg aufgewachsen, und obwohl seine Leidenschaft bereits im Jugendalter dem Jazz galt, hat er klassischen Kontrabass an der Musikhochschule Freiburg studiert. Aus dem Jazz heraus hat der 52-Jährige nun einen neuen Zugang zu Wagner und Verdi gefunden – der allerdings nicht bei jedem gut ankommt. „Viele klassisch Interessierte wehren sich dagegen, dass man mit einem moderneren Ansatz an die Musik geht“, so der Jazzbassist, „und auch Jazzliebhaber sind davon oft nicht angetan.“ Dabei stünden sich Jazz und Klassik näher, als mancher glaubt. „Für mich gibt es inhaltlich keine großen Unterschiede – schon das Jazzinstrumentarium ist fast ausschließlich europäisch“, so Ilg, „die Unterschiede werden von den Leuten gemacht, die die Musik ausführen, verkaufen, interpretieren und für sich behalten wollen.“ Tanja Bruckert, Felix Holm Mai 2014 CHILLI 47


MUSIK REZIS

3 FRAGEN AN

Sarah Dipper

Kalle Mattson

Someday, the moon will be gold

Gülbahar Kültür Global Hits Vol. 1

Trickser / Broken silence

Lola’s World Records

Headline

Foto: © Privat

Feiern für die Bestnote Es soll Freiburgs kleinstes Musik-Festival werden: Die Teeny Tiny Music Night am 21. Mai im josfritzcafé. Sechs Eventmanagement-Studenten der Angell Business School legen mit dieser Party ihre Abschlussarbeit ab. Und das für einen guten Zweck: Die Einnahmen gehen an das Kinderhaus St. Raphael in Littenweiler. chilli-Autorin Tanja Bruckert hat mit Mitorganisatorin Sarah Dipper ein klitzekleines Interview zum klitzekleinen Festival geführt. chilli: Ein Abend mit dem Tiny Ballroom Orchestra und drei weiteren Musik-Acts im josfritzcafé – warum ist das bei Ihnen ein Festival? Dipper: Weil „Festival“ einfach besser klingt als „Musikabend“ – wir müssen ja auch daran denken, wie sich das verkaufen lässt. chilli: Andere wälzen für ihre Abschlussarbeit Bücher und schreiben trockene Arbeiten, Sie organisieren eine Party ... Dipper: Die Arbeit, die in solch einer Party steckt, sollte man nicht unterschätzen: dazu gehören ein Eventplan, Verträge mit den Musikern, die Bühnenausstattung, die Frage, ob es genügend Notausgänge gibt und vieles mehr. chilli: Müssen die Partygäste ordentlich Stimmung machen, damit Sie eine gute Note bekommen? Dipper: Es ist natürlich besser, wenn die Leute Spaß haben und nicht gelangweilt rumsitzen. Unser Dozent bewertet nicht nur die theoretische Vorarbeit, sondern besucht auch das Event. Zumindest brauchen wir uns keine Sorgen machen, dass niemand kommt – die Karten sind schon fast ausverkauft. Bei gutem Wetter können wir jedoch den Innenhof nutzen, dann gibt es noch genügend Karten an der Abendkasse. 66 April2014 2012 48 CHILLI Mai

Über Hoffnung

Anti-mainstream

Ist das nicht schön? Globalisierung im besten (Independent-)Sinne. Ein kleines deutsches Label, Trickser aus Berlin, veröffentlicht große Musik aus Übersee. Kalle Mattson, 23-jähriger Kanadier aus Ottawa, besticht auf seinem offiziell dritten Studioalbum durch exzellentes Songwriting im Indiefolk-Gewand (schrecklich eigentlich dieses Konstrukt, aber irgendwie doch passend), mit berührender Stimme und nicht zuletzt wunderschön traurigen Bläsereinschüben. Hier passt vieles und fügt sich zu einem großen Ganzen im Sinne von Brüdern und Schwestern im Geiste wie Wilco, oder auch, ja, seinem Landsmann Neil Young. Muss man Biografisches wissen, um eine Musik so zu verstehen, wie sie gemeint, gespielt und gesungen wird? Es schadet jedenfalls nicht zu wissen, dass die Songs auch den Tod seiner Mutter thematisieren, die starb, als er 16 war. Musik, die ihn damals begleitete, vielleicht tröstete, war Wilcos famoses Album „Sky Blue Sky“. „The moon …“ ist dadurch mit noch mehr Tiefe und Glaubwürdigkeit ausgestattet, zuweilen auch treibend und dringlich im Duktus, immer auf der Höhe, nie im Untergang begriffen. Kalle Mattson beschreibt es so: „In a lot of ways this is a record about hope. A hope that things will get better. A hope for the future. A hope for someday. Someday, the moon will be gold.” Ein Album mit Langzeitwirkung. Keep it up Kalle!  Ralf Welteroth

Der Frühling kommt! Und genauso hört sich auch die Gute-Laune-Compilation Global Hits Vol. 1 an. Vom Radio hat man die ewig gleichen Lieder im Ohr, doch mit dieser Platte kommt erfrischende Abwechslung. Die Künstler sind weitestgehend unbekannt und ihr Stil ist herrlich unterschiedlich. Ausgesucht wurden die Lieder von der Musikjournalistin und DJane Gülbahar Kültür. Das Besondere ist die Zusammenstellung. Schon allein die Sprach- und Kulturvielfalt ist bemerkenswert. So wird man von französischen Chansons, englischen Gypsy-Rhythmen, indischem Bollywood-Bhangra und brasilianischen Klängen überrascht. Ein Wunderwerk der französischen Sprache vollbringen Soviet Suprem mit „Rongrakatikatong“, das dank zahlreicher Wortspielereien richtig Spaß macht. Ebenfalls sehr hörenswert ist „Garden Of Love“ von Winston McAnuff & Fixi. Der klangvolle Gesang wird hier mit einer Ziehharmonika unterstützt. Komplett anders als das Original klingt die Version von Stromaes „Alors on dance“, umgesetzt von der Kanadierin Kellylee Evans. Die Aussie-Band The Cat Empire komplettiert die Zusammenstellung mit einem tanzbaren, sommerlichen Song namens „Brighter than Gold“. Dieser Mix vermehrt nicht nur Frühlingsgefühle, sondern passt auch perfekt zum Sonnenbad am See, zur ersten Grillparty des Jahres oder zum Joggen im Park.  Fiona Ebser


Damon Albarn Everyday Robots

Brendan Adams Spirit

Warner Music

Mouthwatering Records, 2014

Der Sounddreck zu Österreich und Wien

Alltägliche Roboter

Erfrischend, leicht, neu

Wann immer der FC St. Pauli im Fußball ein Tor schießt, ertönt auf dem Kiez Song 2 von Blur und ein ganzes Stadion grölt „Wooohooo“. Was das mit Damon Albarn zu tun hat? Ganz einfach: Der war Sänger der Indie Rock Helden Blur und später von Gorillaz. Nun ist er mit seinem ersten Soloalbum am Start. Auf Everyday Robots zeigt sich der Revoluzzer von seiner ruhigen, entschleunigten Seite. Durchweg leise Töne zieren dieses Album, das dennoch kein Einschläfer ist. Das Album beginnt mit dem gleichnamigen Albumtitel, in dem uns Albarn daran erinnert, wie wir uns im Alltag bewegen. „We are everyday robots on our phones / In the process of getting home. Looking like standing stones / Out there on our own“. An manchen Stellen erinnert der Song an frühe Portishead oder Roger Waters von Pink Floyd. Spätestens beim schwungvollen „Mr. Tembo“ kann man das wieder vergessen. Der eigenwillige Sänger hat für dieses Album eine Reise in seine Vergangenheit gemacht. Ist an Orte seiner Kindheit gefahren, hat diese in Samples festgehalten und auf Everyday Robots verarbeitet. „Es war wohl einfach die Zeit, ein sehr persönliches, fast schon zärtliches Album zu schreiben“, sagt Albarn über sein Solodebüt. Die Single „Heavy Seas Of Love“ ist bestimmt der hymnischste und kommerziellste Titel des Albums, aber sicher nicht der Beste, denn die Stärken des Albums liegen eindeutig in den Songs jenseits des Mainstreams.  Marc Bargmann

Country meets Surfermucke: Sitzt man jetzt an einem Lagerfeuer am Strand oder an einem in der Prärie? Diese Frage kann sich durchaus aufdrängen, wenn man dem Südafrikaner Brendan Adams auf seinem vierten Album Spirit beim Musizieren zuhört. Ist aber eigentlich egal, denn es funktioniert extrem gut. Also sowohl das Zuhören als auch der Musikstil. Adams Songs zeichnen sich durch eine Leichtigkeit und einen angenehmen Groove aus. Es ist kein typisches Singer-Songwriter-Album, was man beim Anblick des Covers (ein einsamer Gitarrist inmitten der Natur) denken könnte. Die Begleitung durch Rhythmusinstrumente und Backgroundgesangsunterstützung hebt die Musik auf ein erfrischendes neues Level. Dass das Ganze derart spontan, manchmal nach Latin und phasenweise sogar fast schon karibisch (wir denken entfernt an Israel Israel Kamakawiwo‘ole) anmutet, könnte daran liegen, dass das Album mit einer brasilianischen Band aufgenommen wurde, die der Protagonist erst im Studio kennenlernte. Oder daran, dass Brendan Adams scheinbar überall zu Hause ist: Über einen Gelegenheitsjob in Schottland kam er nach Europa. Von dort startete er eine Tour durch den Kontinent. Heute lebt er in Österreich. Aber auch das ist eigentlich egal. Wie so vieles egal wird, wenn man erst einmal den Klängen des weltenbummelnden Weltmusikers zuhört.  Felix Holm

Vienna Calling: Auslandseinsatz in Österreich. Zuerst am Grab vom Falco a paar Tränen verdrückt, nebenan liegt Beethoven, die taube Nuss. Franz Schubert geht’s auch nicht mehr so gut – er liegt eins weiter. „Auf dem Zentralfriedhof is Stimmung wias a Lebtag no nid wor, weil alle Doden faiern haid seine erschten hundert Johr“ sang dereinst der gute Wolferl Ambroß. Wien ist eine Reise wert, aber musikalisch ist nicht alles genießbar. Falco ist das eine, das andere sind a solcherte Problemmusiker wie der Andreas Gabalier, selbsternannter Volks-Rock’n’Roller, der so weit weg von Rock’n’Roll ist wie Austria Wien von der Champions League. Im Song „Biker“ heißt´s: „touren-, renn-und harleyfahrer / herz haben wir ein gesundes / italiener deutsche und japaner grüßen tun wir uns / und dass mit der sozia geknuspert wird ist gewiss, / aber nur so fern sie nicht verwantd mit einem ist“ Reimt sich wie Arsch auf Friedrich, warnt aber immerhin vor Inzucht. Christina Stürmer ist ein zweites Problemkind. Sie lungert gern in den deutschen Charts rum, was das Ganze noch gefährlicher macht. Wikipedia meint: „Die Texte … greifen Themen wie Liebe und Partnerschaft, Alkohol und Drogen sowie das Verhältnis zu Autoritäten, Gewalt, Krieg und Frieden und auch Philosophisches wie Vergänglichkeit, Tod und ewiges Leben auf. Stürmer gibt sich als ‚Mädchen von nebenan‘, das nicht abgehoben ist, sondern lebensfrohe, ausgelassene Natürlichkeit demonstriert.“ So a Schaaß! Da bleibt uns nur – um es mit dem famosen Georg Kreisler zu sagen, „Tauben vergiften im Park“. Servus und Baba Benno Burgey & Ralf Welteroth Ihre Geschmackspolizei


KINO Filmtipp

Eine lange Geschichte

Die verschrobene Alte und der verlorene Sohn

E

Rosie Schweiz 2013 Regie: Marcel Gisler Mit: Sibylle Brunner, Fabian Krüger, Judith Hofmann u. a. Verleih: Kool Film Start: 8.5.2014 Fotos: © Kool

s war ein Berliner Regisseur, der mit seinem Film die Schweiz aufmischte: Nach zahlreichen Auszeichnungen wurde „Rosie“ sogar für den Europäischen Filmpreis nominiert. Marcel Gisler ködert sein Publikum mit charmantem, schrulligem Personal, serviert Humor mit prachtvoller Leichtigkeit, und irgendwann, wenn man nicht mehr weg will und auch nicht mehr wegkommt, wird „Rosie“ zum wunderbar echten Familienfilm, der einen mindestens melancholisch zurücklässt. Was soll denn eine Kinogeschichte mehr können? „Rosie“ hat natürlich Glück, dass sie von Sibylle Brunner gespielt wird, die sich für nichts zu schade ist, jede Eitelkeit an der Garderobe hängen lässt und völlig aufgeht in ihrer Rolle, die so vielschichtig ist wie unsympathisch. Und doch wird die zänkische alte Dame von Beginn an auch gemocht vom Publikum. Mit ihrer Art würde sie gut nach Berlin passen. Aber da in der Hipsterstadt kein Platz mehr ist für Originale, hat der Wahlberliner Gisler vielleicht deswegen seine raue Geschichte in seine alte Heimat verlegt – die Schweiz. Ganze 14 Jahre hat er überhaupt keinen Film realisiert (für „Tagediebe“ wurde er 1985 als 25-Jähriger in Locarno ausgezeichnet!), Gisler schrieb stattdessen Drehbücher und wirkte anderweitig hinter den Kulissen mit. „Rosie“ ist etwas Besonderes für den gebürtigen Altstättener: Er drehte mit Landesgenossen und in Mundart eine Geschichte über seine Mutter. So ungefähr jedenfalls. Die autobiografischen Züge verpackt der Regisseur besonders attraktiv. So boxt sich der tote Vater in visionären Bildern durch die Träume und Gedanken seiner nächsten

Rosie (Sibylle Brunner) ist eine wunderbare Unterhalterin, wenn ihr die Gesellschaft gefällt. Mario (Sebastian Ledesma) greift ihr unter die Arme. Die beiden mögen sich.

50 CHILLI Mai 2014

Verwandten. Für die Kinder – so erwachsen sie scheinen mögen – gilt: Kaum ist man zu Hause, übernimmt die Mutter die Weltherrschaft, die Rosen brauchen mehr Licht, die Katze Futter. Hauptsache, Rosie kann Anweisungen geben, und die Befehle werden befolgt. Tochter Sophie (Judith Hofmann) ist mit den Nerven runter, wohnt näher dran an der schroffen Mama als Lorenz (Fabian Krüger), der fein raus ist in seinem Berlin. Dort schreibt er Bücher, hat auch noch Erfolg, während sich Sophie mit ihrer nichtfunktionalen Ehe und ihrer Mutter mit derselben Eigenschaft herumärgert. Schon bei der Zusammenkunft der Geschwister – weil besprochen werden muss, dass Rosie ins Heim soll – bemüht Marcel Gisler keinerlei Klischees. Da treffen zwei Menschen aufeinander, die sich mögen, obwohl sie verschieden sind, die erwachsen miteinander umgehen. Sie sind real und bei jedem Lachen keimt das Gefühl auf, es ist echt. Und in einigen Momenten ist auch Motzmama Rosie gar nicht so übel. Cool ist sie ja eh, wie sie ungestüm vor sich hin meckert und immer eine Kippe oder ein Gläschen irgendwas in der Hand hat. Gislers mutmaßlich langsame Arbeitsweise – erste Notizen zum Skript stammen aus dem Jahr 1995 – tut diesem Familienfilm gut. Er entwickelt sich wie aus einer Laune heraus. Doch im Rückblick sitzt hier alles. Und zwar am richtigen Platz. Claudia Nitsche


KINO FILMTIPPS

Der letzte Mentsch

Zulu

Im Namen des ...

Deutschland / Schweiz 2014 Regie: Pierre-Henry Salfati Mit: Mario Adorf, Katharina Derr, Hannelore Elsner u.a. Verleih: Farbfilm Start: 8.5.2014

Südafrika / Frankreich 2013 Regie: Jérôme Salle Mit: Orlando Bloom, Conrad Kemp, Forest Whitaker u.a. Verleih: Studio Hamburg Start: 8.5.2014

Polen 2013 Regie: Malgorzata Szumowska Mit: Andrzej Chyra, Lukasz Simla, Mateusz Kosciukiewicz u.a. Verleih: Salzgeber Start: 15.5.2014

Reise in die Vergangenheit Drogenkrieg am Kap

Liebe deinen Nächsten

Der Zufall will es, dass man kürzlich den abenteuerlichen Überlebenskampf eines jüdischen Jungen im Kino sah: In „Lauf Junge lauf“ gab sich der kleine Ghetto-Flüchtling einen neuen Namen und verleugnete damit seine Herkunft, um zu überleben. Eine Umkehrung ist dagegen nun der alte Herr, der in „Der letzte Mentsch“ in der Gegenwart verzweifelt nach seinen jüdischen Wurzeln sucht. Mit einem rüstigen Alten wie Mario Adorf hätte man sich keinen besseren Darsteller für den deutschen Juden Marcus Schwartz wünschen können, der einst vor seiner Deportation Menahem Teitelbaum hieß. Jetzt, da er der letzte Überlebende seiner Familie und dem Tod sehr nahe ist, will er auf einem jüdischen Friedhof beerdigt werden. Dazu muss er beweisen, dass er wirklich Jude ist. Mit einem Taxi macht er sich auf ins ungarische Vác, um die nötigen Unterlagen zu besorgen, die seine jüdische Existenz belegen. Ein tragikomisches, berührendes Roadmovie.

Dem schwarzen Kapstadter Chef der Mordkommission Ali „Zulu“ Neumann könnte man ohne Weiteres den Friedensnobelpreis verleihen. Verzeihen will er und seinen Beitrag zum Frieden zwischen den ehemals verfeindeten Lagern leisten. Und das nach allem, was man ihm und seiner Familie einst angetan hat: Nur er und seine Mutter überlebten. Der Rest der Familie kam durch rassistische Gewalttäter ums Leben. Bis heute trägt Ali am Kindheitstrauma schwer und schläft noch immer schlecht. Fein symmetrisch haben ihm die Autoren einen weißen Cop zur Seite gestellt, der ausgerechnet einer Familie entstammt, die zur Zeit der Apartheid großen Einfluss hatte. Auch dieser Brian Epkeen trägt an einem Trauma, gilt es doch, das Unrecht an den Schwarzen zu verdrängen. Er ist ein Polizist, der gelegentlich durch Gewalt- und Alkoholexzesse aufgefallen ist. Frau und Sohn hat er an einen wohlhabenden schnöseligen Zahnarzt verloren. Beide sind sie gebrochene Helden, nicht geeignet fürs Buddy-Kino mit Hollywood-Happy-End ...

Der bärtige Adam ist wahrlich ein Prachtexemplar von einem Priester. In einer perfekten Mischung aus Fürsorglichkeit und Strenge kümmert er sich um die ihm anvertrauten verlorenen Schäfchen, von denen es in dem Kaff, in das er strafversetzt wurde, einige gibt. Schon bald tritt in dem gottverlassenen Paradies auch eine Ewa auf den Plan, die ihn zu verführen versucht. Doch Adam bleibt standhaft, sagt ihr, er sei schon vergeben. Doch es ist zu seiner Verzweiflung nicht einzig Gott, dem sein Herz gehört: Der Priester liebt auch den introvertierten Bauernjungen Lukasz, der sich rührend um seinen geistig behinderten Bruder kümmert und in der recht verrohten Männergemeinschaft des Dorfes häufig malträtiert wird. Kameramann Michal Englert findet andächtig-poetische und spannungsgeladene Bilder, wenn er zeigt, wie Adam Lukasz im Wasser in seinen starken Armen hält, um ihm das Schwimmen beizubringen. Gegen die Liebe der beiden könnte ein gerechter Gott wahrlich nichts haben, so rein sind ihre Gefühle.

Wilfried Geldner

Wilfried Geldner

Gabriele Summen


Kino Filmtipps

Watermark

Stereo

Love & Engeneering

Dokumentarfilm Kanada 2013 Regie: Jennifer Baichwal, Edward Burtynsky Verleih: Senator Start: 15.5.2014

Deutschland 2014 Regie: Maximilian Erlenwein Mit: Moritz Bleibtreu, Jürgen Vogel, Petra Schmidt-Schaller u.a. Verleih: Wildbrunch Start: 15.5.2014

Dokumentarfilm D / FIN / BUL 2014 Regie: Tonislav Hristov Verleih: Filmtank Audience Start: 5.6.2014

Schön wie Wasser

Sein Feind Henry?

Feldversuch der Liebe

Wasser kann es einem nie so richtig recht machen. Zwar bestehen sowohl Erde als auch Mensch ungefähr zu zwei Dritteln aus diesem Element. Doch eins ist auch klar: Zu viel Wasser ist genauso schlecht wie zu wenig. Dennoch, ohne Wasser geht es ziemlich schnell zu Ende auf der Erde, aber das scheint dem Menschen immer noch nicht klar zu sein. „Watermark“ will in erster Linie zeigen, nicht dokumentieren und bewerten. Die Bilder sprechen für sich, sie sind wie ein Mosaik, aus dem sich der Zuschauer seine Meinung bilden soll. Die Kamera wahrt stets Abstand, bedient sich oft der Vogelperspektive, um so die schönsten Muster zu weben. Auch für den Zuschauer sind die Aufnahmen hilfreich, muss man doch manchmal einen Schritt zurücktreten, um gut zu sehen. Der Fotograf Edward Burtynsky war auf Reisen für einen Fotoband. Im Zuge dessen entstand dieser Film, der viele Themen rund um den Erdball anreißt, der aber auch gerne und vorwiegend in Bildern schwebt. Bilder gegensätzlicher Natur: Trockenheit versus Flut. Eis versus Surfen.

1951 war es ein zwei Meter großer Hase, der James Stewart in „Mein Freund Harvey“ als imaginärer Gefährte folgte. Erik hat da nun nicht ganz so viel Glück. An seiner Seite taucht plötzlich der grimmig dreinschauende Henry im Kapuzenpulli auf, und schon bald ist klar: Nur Erik kann diesen ominösen Henry sehen, der Rest der Welt nicht. Alles hätte so prima sein können: Erik ist aufs Land gezogen und will dort mit seiner neuen Freundin Julia und deren kleiner Tochter ein neues Leben beginnen. Er repariert Motorräder und wirkt wie ein ziemlich netter Kerl. Viel mehr weiß der Zuschauer zunächst nicht über Erik, aus dessen Sicht die absurde Geschichte erzählt wird. Als der geisterhafte Henry auftaucht, ist Erik natürlich einigermaßen verwirrt. Er besucht Ärzte, Wunderheiler – nutzt alles nichts. Henry weicht nicht von seiner Seite, und er verfolgt ganz offensichtlich einen größeren Plan. Eines scheint jedenfalls klar: Der unsichtbare Besucher steht nicht gerade für Anstand und Moral und flüstert dem biederen Erik Sachen Ohr ... Was will dieser Typ?

Claudia Nitsche

Kai-Oliver Derks

In ihrem Metier sind die vier finnischen Programmierer Todor, Tuomas, Marcus und Andon unschlagbar – doch was die Frauenwelt betrifft: Fehlanzeige. 30 Jahre und kaum Erfahrung mit dem anderen Geschlecht. Abhilfe verschaffen soll ihnen ausgerechnet der Computerfreak Atanas. Er ist glücklich verheiratet – trotz seines Stotterns. Sein Geheimnis: Eine selbst entwickelte „Formel der Liebe“. Die Herangehensweise an das „Problem Frau“ gleicht dabei einer Aufgabenstellung aus dem Softwarebereich, die allein mit Logik gelöst werden kann. Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen zeigt Hristov, was es in Zeiten von virtueller Kommunikation und Anonymität bedeutet, eine Frau zu erobern. Die Suche nach dem individuellen Glück gleicht dabei einem Code, den es zu knacken gilt – und gipfelt in der Frage nach dem eigenen Selbstwertgefühl. Dem Film gelingt es, eine Warmherzigkeit gegenüber seinen Figuren aufzubauen und beim Zuschauer Sympathie für die verzweifelten Helden zu wecken. Unterhaltsam, fesselnd und absolut sehenswert.  tsch


DVD neuerscheinungen

Der Iran Job

Deutschland / USA 2012 Regie: Til Schauder Mit: Kevin Sheppard u.a. Vertrieb: Studiocanal Laufzeit: 95 Minuten Preis: ca. 18 Euro

King Ping

Ein Ami in der Fremde Der amerikanische Basketballprofi Kevin Sheppard wechselt 2008 in die Iranische Super League. Die große Karriere in der besten Basketball-Liga NBA blieb ihm in seiner Heimat zwar verwehrt, doch Kevin fand einen anderen Weg, um Karriere zu machen: Er soll das junge Team des iranischen Vereins A. S. Shiraz in die Playoffs führen. Regisseur Till Schauder begleitet den von den amerikanischen Jungferninseln stammenden Kevin Sheppard eine Saison lang bei seinem Engagement in seinem neuen Verein. Dem eingekauften US-„Star“ misslingt es zwar, seine Mannschaft auf Vordermann zu bringen, dafür gewinnt er Einblicke in eine Nation, die von Freiheit träumt und dem Fremden mit Herzlichkeit begegnet, während das Regime die Bevölkerung zunehmend in ihren Menschenrechten beschneidet. Während seines kurzen Engagements freundete sich Sheppard mit Fans, den

Das groSSe Heft D / AUS 2013 Regie: Claude Giffel Mit: Sierk Radzei, Bela B., Hans-Martin Stier u.a. Vertrieb: SchröderMedia Laufzeit: 95 Minuten Preis: ca. 13 Euro

U / D / A / F 2012 Regie: János Szász Mit: András Gyémánt, László Gyémánt, Gyöngyvér Bognár u.a. Vertrieb: good!movies Laufzeit: 109 Minuten Preis: ca. 16 Euro

Mitspielern und ihren Familien an, wobei Freundschaften entstanden, die über die Grenzen des Sports und der sehr unterschiedlichen Kulturkreise hinausgingen. „Der Iran Job“ ist eine gelungene Sportdokumentation. Dem Verlauf der Saison 2008/09 folgend, zeigt Schauder die üblichen Kabinenszenen sowie etliche auf ihr dramatisches Potential zusammengeschnittene Begegnungen. Doch es ist nicht der Blickwinkel auf den Sport, der Schauders Dokumentation zu einem sehenswerten Film macht. Es ist vielmehr eine Dokumentation über das Aufeinanderprallen zweier grundverschiedener, im Kern aber verblüffend ähnlicher Kulturen und Lebensauffassungen. So wird „Der Iran Job“ zum Porträt zweier Mentalitäten und Nationen. Es ist das ehrliche und unprätentiöse Porträt einer unterdrückten und doch freiheitshungrigen Nation. Michaela Moser 3 DVDs zu gewinnen! Teilnahme über www.chilli-freiburg.de Stichwort: „Der Iran Job“

Jackie NL / USA 2012 Regie: Antoinette Bäumer Mit: Holly Hunter, Jelka van Houten u.a. Vertrieb: good!movies Laufzeit: 100 Minuten Preis: ca. 16 Euro

Im wilden Wuppertal

Moral des Überlebens

Familien von heute

Clemens Frowein alias King Ping hat eine Bombenlegerfrisur und einen etwas stärkeren Bauch, seltsame Freunde und keinen Schlag bei Frauen. Er war mal ein schlauer Ermittler, der dann zum Tierpfleger umgesattelt hat. Als er mit einem alten Kollegen einen heben geht, ist der am nächsten Morgen tot. Schon aus Prinzip steht King Ping unter Mordverdacht. Sein Nachfolger Elbroich denkt vorwiegend an zwei Dinge: Kaffee und Frauen. Durch die Ermittlungen treffen Cop und Ex-Cop wieder aufeinander ...  Sebastian Köhler

Es ist Krieg. Der Vater geht an die Front, die Mutter bringt die beiden dreizehnjährigen Zwillingsbrüder zur Großmutter aufs Land. Zwei Dinge schärft sie ihnen ein: Immer zu lernen und um jeden Preis zu überleben. Niemals zuvor haben sie ihre Großmutter gesehen, die nahe der streng bewachten Grenze lebt. Das Leben hier ist so rau wie der Ton der Großmutter. Schläge und Ungerechtigkeit sind an der Tagesordnung. Die Kinder müssen hart arbeiten und halten ihre Erlebnisse in einem Schreibheft fest: Das, was wahr ist.  Erika Weisser

Schwupps, da fliegt das Handy, aus dem die Stimme des nervtötenden Ehemanns tönt, hinein in den Schlund des Canyons. Da hüpft das Herz all derer, die schon fürchteten, dass Roadmovies wie „Easy Rider“ und „Thelma und Louise“ längst der Steinzeit angehören. Doch den Zwillingsschwestern Sofie und Daan gelingt es auf ihrem Trip über die staubigen Straßen New Mexicos, die Anforderungen, die die moderne Gesellschaft vermeintlich an die Frauen von heute stellt, glaubwürdig über Bord zu werfen.  Gabriele Summen

3 DVDs zu gewinnen!

Teilnahme über www.chilli-freiburg.de – Stichwort: „King Ping“

3 DVDs zu gewinnen!

Teilnahme über www.chilli-freiburg.de – Stichwort: „Das gr0ße Heft“

3 DVDs zu gewinnen!

Teilnahme über www.chilli-freiburg.de – Stichwort: „Jackie“


Literatur Hintergrund

Radikal, subversiv, einzigartig

Bargons ganz persönliche Hommage an Helge Timmerberg Foto: © privat

Der Autor und der Autor: Bargon und Timmerberg auf dem Times Square in New York 1982.

D

ie Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich“, heißt das neue Buch meines alten WG-Kumpels Helge Timmerberg. Der Titel bringt ziemlich genau auf den Punkt, was ihn Zeit seines Lebens fasziniert hat: Unglaubliche Geschichten, schöne Frauen und der Wunsch, seine Träume zu verwirklichen – koste es, was es wolle. Die Story: Zusammen mit seinem Freund Endi Effendi will Helge ein Drehbuch für einen imposanten Hollywood-Film verfassen. Es geht um das märchenhafte Leben der Elsa Sophia von Kamphoevener. Die Baronin aus Hameln soll der Legende nach als Mann verkleidet durch das Weltreich der Sultane geritten sein, um an den Lagerfeuern der Karawansereien Märchen zu lauschen. Jahrzehnte später, im Zweiten Weltkrieg, erzählte sie die Geschichten deutschen Soldaten, um ihnen das Sterben im Lazarett zu erleichtern. Doch das Hollywood-Projekt scheitert – und das, obwohl Helge für die Recherche tausende Kilometer zwischen Orient und Okzident zurückgelegt und noch mehr Vorschüsse von diversen Filmproduzenten ausgegeben hat. Aber so war es schon immer: Wer bei Helge einen Artikel oder ein Buch in Auftrag gab, konnte sich weder darauf verlassen, dass die Geschichte rechtzeitig abgeliefert wurde, 54 CHILLI Mai 2014

noch dass der Text auch nur in Ansätzen dem entsprach, was sich die Redaktion vorgestellt hatte. Dafür aber brachte der Freigeist meistens eine verdammt gute Geschichte mit. Berühmt wurde Helge in den 80er Jahren mit abgefahrenen Storys und Reiseberichten, die in Kultzeitschriften wie TEMPO oder TWEN erschienen. Als die Hamburger Reeperbahn noch ein Sündenpfuhl war, portraitierte er auf liebevolle Art brasilianische Tänzerinnen und trinkfeste Türsteher. Später schipperte er mit Goldgräbern über den Amazonas und arbeitete im Haus des Todes von Mutter Teresa in Kalkutta. Sein radikal-subjektiver Schreibstil war damals vollkommen neu. Viele Autoren haben versucht, ihn zu kopieren, konnten dem Original jedoch nie das Wasser reichen. Vermutlich ist Helge in seiner Jugend wie Obelix in ein Fass mit Zaubertrank gefallen – er allerdings in eins mit anderen, die Fantasie anregenden Substanzen. Ich hatte das Glück, viele Timmerberg-Geschichten als erster zu hören, denn ich wohnte mit ihm in einer WG am Altonaer Bahnhof. Da er zwar genial schreiben konnte, aber keine Ahnung von Orthographie hatte, bekam ich als Germanistik-Student den Job, seine Texte zu redigieren.

Ich bewunderte ihn für sein Talent, seinen Mut und Freiheitsdrang. Denn Helge akzeptiert weder moralische Schranken noch Denkverbote. Natürlich hat er auch die Fehler seiner Tugenden: Man muss ihm vieles verzeihen: Redakteure, weil seine Geschichten oft nichts mit dem vereinbarten Thema zu tun haben. Frauen, weil es immer wieder neue Eroberungen gibt. Und Freunde, weil er grundsätzlich sein eigenes Ding durchzieht. Mitte der 80er Jahre wollten wir gemeinsam eine lange Reise über Griechenland, Ägypten bis nach Indien machen. Als Helge sich auf Kreta in eine junge Göttin verliebte, verschob er sein Buchprojekt und wünschte mir eine gute Weiterfahrt. Schlag bei Frauen hatte er ob seines Charmes schon immer. Einmal kam ich in die WG und schwärmte von der Schönheit einer Argentinierin, die ich gerade kennengelernt hatte – ohne jegliches Schuldgefühl spannte er sie mir aus. Später las ich in einem seiner Bücher (Shiva-Moon), dass ihm seine Eroberung kein Glück gebracht hatte, da ihre Herrschsucht ihr gutes Aussehen um einiges übertraf. Schadenfreude? Nein. Ich konnte viel von Helge lernen, sei es die Kunst zu reisen, die Liebe zu Geschichten, die am Wegesrand liegen, oder die Erkenntnis: Ich bin kein Schreiber, sondern ein Mann des gesprochenen Wortes und daher beim Radio genau richtig. Freiburg im Mai 2014, Sebastian Bargon

Helge Timmerberg Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich 256 Seiten, gebunden Malik Verlag, 2014 19,99 Euro


BÜCHER REZENSIONEN Tom Hillenbrand & Konrad Lischka Drachenväter 360 Seiten, gebunden Edition Octopus, 2014 42 Euro

Christoph Poschenrieder Das Sandkorn 416 Seiten, gebunden Diogenes, 2014 22,90 Euro

Andrea Hensgen Der Papst kommt 196 Seiten Lindemanns Bibliothek, 2013 14,80 Euro

Nur für Nerds

Liebe in Zeiten des Kriegs unverstandene Signale

Achtung: Wohl selten wurde auf diesen Seiten ein Buch vorgestellt, das für nur so wenige Leser interessant sein dürfte. „Drachenväter“ ist eine Mischung aus wissenschaftlicher Abhandlung und Enzyklopädie, in der es um „die Geschichte des Rollenspiels und die Geburt der virtuellen Welt“ geht. Der Inhalt in Kurzform: Ein taktisches Werkzeug des preußischen Militärs gilt als Keimzelle dessen, was heute in Form von „World of Warcraft“ mehr als zehn Millionen Menschen vor den Bildschirmen fesselt. In den gut 125 Jahren, die zwischen diesen beiden Eckpfeilern liegen, sind verschiedenste Arten von im wahrsten Wortsinn „fantastischen“ Spielen entstanden. Dazu war es aber zunächst einmal notwendig, dass in Form von „Fantasy“ ein ganzes Genre aus dem Boden gestampft wurde – dessen Urheber entgegen der landläufigen Meinung übrigens nicht Tolkien ist. Wer nie nachts bewaffnet mit Würfeln, Papier und Bleistift durch erdachte Welten gezogen ist, wird sich in diesem Buch kaum zu Hause fühlen. Für alle, denen„Pen & Paper“ hingegen ein Begriff ist, wird die Arbeit der beiden deutschen Autoren zum echten Pageturner. Der Preis liegt mit 42 Euro für die gedruckte Ausgabe zwar in einem empfindlichen Bereich, dafür ist jede Seite opulent mit farbigem Bildmaterial ausgestattet, was nach dem Erstlesen zum abermaligen Querschmökern anregt.

Jacob Tolmeyn, ein aus Apulien nach Berlin zurückgekehrter Kunsthistoriker, wird im Sommer 1915 bei einer eigentlich harmlosen, zu Kriegszeiten aber verdächtigen Beschäftigung verhaftet: Er streut Sandkörner auf die reichshauptstädtischen Straßen. Bei der Vernehmung kommt der Kommissar bald auf das eigentliche Problem: Tolmeyn ist schwul, was damals per Paragraf 175 des bürgerlichen Strafgesetzbuchs verboten war. Genau diese Neigung hatte den Protagonisten zuvor als Mitarbeiter des Kaiserlichen Archäologischen Instituts erpressbar gemacht. So war ihm schon länger ein Pseudo-Lover auf den Fersen, der ihn denunzieren wollte, wenn er kein Geld rausrückt. Um dem zu entkommen, hatte sich Tolmeyn für eine Forschungsarbeit nach Italien schicken lassen – und dort seinen Lebenspartner gefunden. Nach seiner kriegsbedingten Rückkehr aber steht der Erpresser wieder vor der Tür – die Sandkörner sollten ihn in die Obhut der Polizei treiben. Und der humanistisch gesinnte Kommissar will ihn vor dem unweigerlich anstehenden Prozess bewahren – und schickt ihn stattdessen an die Front. Tragisch, dass Tolmeyn dort stirbt – im Treibsand. Ein spannendes, fein komponiertes, antimilitaristisches Buch über den Irrsinn verbotener Liebe und die Lebensnotwendigkeit von Toleranz.

Felix Holm



Erika Weisser

Obwohl Andrea Hensgen vor drei Jahren die fieberhaften Vorbereitungen auf den Papstbesuch in Freiburg gleichsam hautnah – vor ihrer Vörstettener Haustür – erlebt hat, verlegt sie dieses Jahrhundertereignis literarisch kurzerhand nach Karlsruhe. Macht aber nichts: Sie hat schließlich kein historisches Sachbuch verfasst. Sondern einen Roman über ein fatales Beziehungsgeflecht, das sich zwar in der Diskussion unterschiedlicher Welt- oder Gottesanschauungen überhaupt erst entwickelt, das aber überall hätte entstehen können zwischen Personen, die sich fremd sind. Und es bleiben: Denn Kolja, ein vorübergehend in der Stadt weilender Unternehmensberater und Einzelgänger, ist unfähig, die Signale der Menschen um ihn herum richtig zu deuten. Da er allein von sich und seinen Bedürfnissen ausgeht, übersieht er, dass die religiöse Simona eine andere Nähe sucht als die, die ein erotisches Abenteuer bietet. Als sie ihm dennoch näher kommt als geplant, verschließt er sich sofort – auch gegenüber der Ahnung, dass ihr Sohn in ihm die lang ersehnte Vaterfigur sieht. Die Chronik dieser sich unterschwellig anbahnenden Katastrophe ist der Autorin gut gelungen. Sie wäre sehr gut gelungen, wenn sie das eigentliche Nebenthema, den baldigen Papstbesuch, nicht so sehr in den Vordergrund gestellt hätte. 

Erika Weisser


chilli astrologie

Das »bierernste«

chilli-Horoskop von Hobby-Astronaut Felix Holm

Widder   21.03. – 20.04.

Waage   24.09. – 23.10.

Dein Leben fühlt sich langweilig an, du brauchst mehr Herausforderungen. Vielleicht liegt es daran, dass du sehr wählerisch bei den Aufgaben bist, die du überhaupt angehst? Hier ein paar Herausforderungen für die kommenden Monate: Gewinne die Fußball-WM, lass dich in den Freiburger Gemeinderat wählen und schalte Fessenheim ab. Immer noch Langeweile?

Du hattest da so ein Gefühl. Und jetzt? Ist es noch da? Ist es weg? Ist etwas passiert? Oder gerade nicht? Du müsstest schon etwas spezifischer werden, wenn du hier Hilfe suchst. Wobei ja eigentlich gerade Horoskope darauf spezialisiert sind, unspezifische Hilfe zu geben. Klingt kompliziert. Aber das überrascht mich kaum: Ich hatte bei dir da schon so ein Gefühl ...

Stier   21.04. – 21.05.

Skorpion   24.10. – 22.11.

Dein Song in den Charts, das wär’s doch. Statt ständig von etwas zu träumen, solltest du handeln. Die Zeit ist reif. Also, sei kein Frosch, geh es an. Schreib einen Song.Spiel ihn deinem Hamster oder anderen,wenig klangempfindlichen Bekannten vor. Und wirf ihn in den Mülleimer (nicht den Hamster!). Fühlt es sich nicht gut an, sein Schicksal selbst zu bestimmen?

Eigentlich heißt es doch immer, mit Deutschland ginge es bergab. Nicht so bei dir: Es geht bergauf. Und das ausgerechnet, wo du gerade mit dem Radfahren angefangen hast. Pro-Tipp: Schalte ein paar Gänge zurück. Dumm nur, wenn du dir vorgenommen hast, in den kommenden Wochen ein paar Gänge hochzuschalten. Alles sehr widersprüchlich.

Zwilling   22.05. – 21.06.

schütze   23.11. – 21.12.

Es fühlt sich alles so taub an. Deine Gefühle, deine Köperteile, deine Gedanken. Fast, als würde deine Seele gerade von Herbst auf Winter runterschalten. Dabei wird es draußen gerade Sommer. Spielt dir da vielleicht etwas einen bösen Streich? Schlaf erst einmal deinen Kater aus, dann gehe der Sache auf den Grund.

Es wird Zeit, deinen Körper mal wieder an einem anderen zu reiben.Wovon hier die Rede ist? Natürlich von Sex. Problem: Dafür braucht man erst einmal einen anderen Körper. Problem erkannt, Problem gebannt. Sagten ja schon die alten Griechen. Oder waren’s die Römer? Naja. Jedenfalls irgendwer mit nem Körper. Suche ihn (oder sie).

Krebs   22.06. – 22.07.

steinbock   22.12. – 20.01.

Und jetzt zu etwas völlig anderem: den Krebsen. Ja, ihr seid völlig anders. Aber ist das denn etwas Schlechtes? Versetz dich doch mal in die Anderen: Wer wünscht sich nicht einen rückwärtslaufenden Freund mit zwei Scherenhänden? Also, außer dem Autor dieser Zeilen fällt mir spontan kaum jemand ein ...

Wenn du jetzt durchstartest, kannst du dir bald auch wieder eine Pause gönnen. Dieser Rat folgt einem Gesetz der Logik:Wenn du jetzt sparst, kannst du dir danach auch mal wieder etwas leisten. Oder: Wenn du jetzt dieses Horoskop liest, kannst du danach auch mal wieder darauf verzichten. (Letzteres will ich aber nur bedingt empfehlen.)

LÖWE   23.07. – 23.08.

wassermann   21.01. – 20.02.

Wie heißt es, wenn ein Löwe eine neue Stufe erreicht? Löwel up! Und wie heißt der Song darüber, was der König der Tiere im Flugzeug macht? „Löwing on a Jetplane“. Noch ein Löwenwitz? Komm, einer noch! Nein? Na gut. Dann erkläre ich dieses Horoskop hiermit für beendet. Bis zum löwsten Mal.

Du bist bereits im WM-Fieber. Wenn die WM in Südamerika stattfindet und du jetzt schon Fieber hast, solltest du aber unbedingt deinen Impfpass kontrollieren. Am Amazonas kann man sich auch mal mit Malaria anstecken. Schlimm: Dagegen kann man sich gar nicht impfen lassen. Ein WM-Dilemma. Hoffentlich kommt das nicht auch auf Schweinsteiger und Co. zu.

JUNGFRAU   24.08. – 23.09.

fische   21.02. – 20.03.

Was soll an Jungfräulichkeit eigentlich falsch sein? Nur weil die im Horoskop nicht ganz vorne stehen, nur weil sie erst in vier Monaten Geburtstag haben und nur, weil sie als Sternzeichen etwas über-gendert daherkommen, heißt das doch noch lange nicht, dass Jungfrauen komisch sind. Das einzige, was mich skeptisch macht, ist diese permanente Unbeflecktheit ...

Würdest du Bungee springen, wenn es nicht so teuer wäre? Würdest du dir einen Jackson Pollock kaufen, wenn er hübsch gemalt wäre? Würdest du in Freiburg leben, wenn Freiburg eine Stadt in China wäre? Würdest du dir die Schuhe binden, wenn es keinen Klettverschluss gäbe? Fragen über Fragen. Antworten darauf findest du nicht hier. Aber eventuell im Internet.

56 CHILLI MAi 2014


Special 05/14

Freizeit

Freiburg & Region entdecken

Mai 2014 Ausgabe Nr. 7 Sonderteil

WM 2014

Spezial Kickkneipen im Contest

Raus ins Grüne Spaß & Genuss auf dem Schauinsland

Überraschende Einblicke

Stadterkundungstouren in Freiburg

Foto: © FWTM / Raach


Special xxx

Freiburg für Anfänger, Fortgeschrittene & Profis Die Gästeführungen haben für fast jeden das passende Angebot

Fotos: © bar

Wer indessen neugierig auf die Geschichten ist, die sich um die Sehenswürdigkeiten oder markanten Punkte einer Stadt ranken, wer diese Stadt nicht nur von außen kennenlernen will, dem seien die thematischen Gästeführungen empfohlen, die in Freiburg von mehreren Firmen angeboten werden. Diese Angebote richten sich nicht nur an Einsteiger und Touristen, sondern auch an fortgeschrittene und sogar echte Freiburger, denen viele historische und aktuelle Details nicht wirklich bekannt sind oder die ihre Stadt einfach einmal unter einem anderen Gesichtspunkt betrachten wollen als sonst. Und dabei kann ein stadtkundiger Profi ein wahrer Augenöffner für eben diese Details sein. Viele Freiburger nutzen diese Möglichkeit bereits: Nach Angaben von Joachim Scheck vom Verein VISTAtour bestehe die Kundschaft der von ihm organisierten Führungen zu 80 Prozent aus Freiburgern. Seit 1993 bieten die überwiegend akademisch geschulten Mitarbeiter von VISTAtour 58 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Vorträge, Stadtführungen und Exkursionen in die Region an. Ziel dieser „Kulturarbeit“ sei es, Hintergründe und wenig bekannte Aspekte der Regionalgeschichte auf lebendige und einprägsame Weise zu vermitteln. Für dieses Jahr weist Scheck auf zwei neue Touren hin, die von besonderem Interesse sein könnten: „Wolfswinkel vor Ort“ heißt die eine – sie soll bei einem Rundgang in die Nachbarschaft des geplanten SC-Stadions Einblick in die Entstehungsgeschichte des Stadtteils Mooswald geben. „Weibergeschichten: Krieg und Frieden“ ist das Motto der anderen Führung, mit der an ausgesuchten Orten an die Frauen erinnert wird, die sich im Frauenrat für Frieden, Republik und Frauenwahlrecht engagierten. Alle Stadterkundungen sind in einem Jahresprogramm zu finden, das bei der Tourist Info im Rathaus ausliegt. Außer den Veranstaltungen zu feststehenden Terminen bietet VISTAtour rund 120 Themenführungen, die zu ei-

Fotos: © Gerd Altmann / pixelio.de, ewei

W

er für ein paar Tage zu Besuch in einer unbekannten Stadt ist, wer einen fremden Ort zu seinem neuen Wohnort wählt oder wer einfach gerne Städtetouren macht, der informiert sich, bevor er sich zu seinem Zielort – in diesem Fall: Freiburg – begibt. Ein paar Klicks und schon verfügt man über Informationen in Hülle und Fülle. Und kann sich unter dem Motto „Freiburg auf eigene Faust“ Entdeckungstouren selbst zusammenstellen.


Fotos: © Frank Mueller, Joergens.mi / Wikimedia Commons

Special Freiburg Entdecken

nem Pauschalpreis für Gruppen gebucht werden können – von Firmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und Privatpersonen. Unter: www.vistatour.de gibt es eine Übersicht und Infos über alle Angebote, auch zum Jahresprogramm. Noch nicht ganz so lange wie VISTAtour ist Freiburg Kultour on Tour: Seit 16 Jahren bringen die inzwischen 50 Gästeführer als offizielle Partner der Stadt Freiburg ihr Wissen über Bächle, Gässle und Münster, über den Alten Friedhof, Kunst, Kultur und Stadtgeschichte an Frau, Mann und Kind. Ausgebildete Schauspieler sind dabei, die die Teilnehmer als historische Persönlichkeiten auf einer Zeitreise durch die Altstadt führen – in die Zeit der Hexenverfolgung, der Badischen Revolution oder der Deportation der jüdischen Bevölkerung. Ein ganz besonderes Angebot sind die vom Kooperationspartner „Living History“ veranstalteten neuen Impro-Touren, bei denen drei Spieler mit ein paar Requisiten durch die Stadt ziehen und in genau die Rollen schlüpfen, die das mitziehende Publikum von ihnen verlangt. Sehr amüsant und schräg seien diese Führungen, sagt die Geschäftsführerin sowohl von Freiburg Kultour als auch von Living History, Sybille Kleinschmitt. Doch nicht nur witzig und rasant geht es zu bei den neuen Kultour-Angeboten. Sondern auch äußerst sensibel – etwa dann, wenn am 2. Juni die erste Stadtführung für blinde Menschen startet. Diese Tour, bei der Freiburger Besonderheiten ertastet und erfühlt werden, sei lange und sorgfältig vorbereitet worden. Sie ist noch nicht im Jahresprogramm aufgeführt, die ebenfalls bei der Tourist-Info im Rathaus ausliegt. Sie ist aber unter: www.freiburg-kultour. com zu finden, zusammen mit sämtlichen Informationen zu Gruppenbuchungen und allen Angeboten. Das jüngste Mitglied im Kreis der Anbieter von Gäste- und Einheimischenführungen nennt sich Blickpunkt Freiburg. Diese Firma, die auf den besonderen Blickpunkt des jewei-

ligen Kunden eingehen will, wurde erst vor einem Jahr gegründet, sie erfreut sich nach Angaben von Geschäftsführerin Franziska Haller jedoch bereits großer Nachfrage. Die Palette reicht von „Freiburg für Eilige“ über Besserwisser, Kirchenfreunde, Entspannte bis zu „Freiburg für Romantiker“. Dies sei die am meisten gebuchte Tour, bei der die Stadtgeschichte mit einer in der Vergangenheit angesiedelten authentischen Liebesgeschichte verbunden werde. Etwa mit der von Felix Mendelssohn-Bartholdy, der hier seine Hochzeitsreise verbrachte und sie in Tagebüchern festhielt. Oder mit der schwierigen Beziehung von Martin Heidegger und Hannah Arendt, der anhand ihres Briefwechsels nachgespürt wird – an Orten, die sie einst aufsuchten. Bei den Führungen gehe es indessen nicht nur um Vortrag, sondern vielmehr auch um den Dialog mit den Teilnehmern, durch den jede Tour für Haller und ihre zehn Kolleginnen selbst immer wieder zu einem besonderen Erlebnis wird. Unter: www.blickpunktfreiburg.de sind alle Angebote und Infos zu finden. Erika Weisser

Tagebuch einer Hochzeitsreise

5

Anzeige

Gräflich Zeppelinsche GartentaGe am 24. und 25. mai von 10 bis 18 uhr

Herzlich willkommen zu Blütenrausch und Feststimmung: Blühende Pfingstrosenfelder, viele Pflanzenhighlights, Aussteller und Musik sowie neue Schaupflanzungen erwarten Sie! Außerdem: Ein spannendes Kinderprogramm und verschiedene Fachvorträge. r Jede cher Besu in . 0 0 1 lt e erhä zenPflan nt ! präse

Das gemütliche LilienCafé lädt zu einem genussvollen Besuch. 79295 Sulzburg-Laufen www.graefin-von-zeppelin.de

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 59


Spaß und Genuss auf Freiburgs Hausberg Der Schauinsland startet in die Outdoor-Saison

N

ach dem zeitigen Frühstart in die Open Air-Saison 2014 und dem zwischenzeitigen Auf und Ab geht es in den kommenden Wochen so richtig los: Wandern, Biken, Roller fahren, Shoppen, Bummeln, Essen gehen, und dabei reichlich Sonne tanken und Frischluft genießen bis in die lauen Abendstunden. Neben Altbekanntem kommen eine Reihe neuer Angebote dazu, sodass die freie Zeit auf dem stadtnahen Hausberg wie im Flug vergeht. Für manchen beginnt sie aber auch mit einem Flug – schwebend in der Seilbahngondel auf den Schauinsland. Mal sehen, was chilli-Autor Reinhold Wagner dort alles an Attraktionen und Ausgefallenem ausfindig machen konnte. 5

Anzeige

60 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Den Schauinsland neu entdecken

Unter dem Motto „Ein Jahr voller Höhenflüge“ startet die Schauinslandbahn zur Saison 2014 mit ihrem neuen Angebot einer Jahreskarte. Für Erwachsene kostet diese 50 Euro, für Kinder die Hälfte. Wer mit Deutschlands längster Kabinenumlaufbahn in rund 20 Minuten Fahrzeit gemächlich von 470 auf 1220 Meter Höhe schaukelt, startet seinen Ausflug in die Bergwelt entspannt und ausgeruht. Und der Umwelt kommt die ökologische Aufstiegsvariante auch entgegen. Dafür locken dann in der Höhenluft gleich zahlreiche weitere Attraktionen: Vom abenteuerlichen Besuch im Museums-Bergwerk über die rasante Fahrt auf der nagelneuen Coaster-Bahn im Steinwasen-Park bis hin zum Rock’n’Roll auf Hightech-Downhill-Rollern hat der Aussichtsberg einiges an Action zu bieten. Aber auch zu ausgedehnten Wanderungen, Tierbegegnungen, Museumsbesuchen, Turmbesteigungen und Gaumenschmeicheleien lädt Freiburgs Hausberg seine Besucher ein. Wer will, kann auch gleich die Nacht hier oben verbringen. Und selbst da gibt es noch reichlich Programm zur Auswahl. Kulinarisch hat der Schauinsland in dieser Saison einiges an Neuheiten zu bieten, die unbedingt einen Besuch wert sind. So hat im März ein neues Pächter-Ehepaar das Ausflugslokal an der Holzschlägermatte übernommen und füllt es seitdem mit neuem Leben und stilvollen Akzenten. Angefangen bei der Einrichtung bis hin zur Küche präsentiert sich dort alles Schwarzwald-typisch rustikal und gediegen. Frische, hausgemachte Spezialitäten warten auf hungrige Radler und Wanderer im Haus und auf der Terrasse. Eisvielfalt und Kirschtörtchen laden auch zur kurzen Rast oder zum Mitnehmen ein.


Special Höhenflüge

Oben an der Bergstation lädt das gleichnamige Restaurant, das seit vergangenem Jahr ebenfalls unter neuer Führung steht, neu eingerichtet und mit frischem Konzept zum üppigen Frühstücksbuffet, Vesper, feinen Speisen oder Kaffee und Kuchen. Der Kiosk hält einige Besonderheiten für den Verkauf bereit wie selbstgemachte Chutneys oder handgestrickte Wollsocken, wenn es mal kühler werden sollte. Kombi-Angebote verbinden zum Sparpreis wahlweise Berg- und

5

Anzeigen

Nach 18 Jahren Weinbau in Freiburg jetzt im eigenen Weingut in Staufen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Judit und Peter Landmann

Entspannt & ökologisch auf 1220 Höhenmeter schaukeln Talfahrt in der Bahn mit Kaffee- und Kuchengenuss in der „Bergstation“ – so beim wieder aufgenommenen Angebot „Kaffeeklatsch“. Oder unter der Bezeichnung „Kaffee mit Schuss“ Seilbahnfahrt mit Frühstücksbuffet und spannenden Geschichten regionaler Krimiautoren. Die neue Literatur-Reihe wurde erstmals im April dieses Jahres eingeführt und findet jeden zweiten Sonntag im Monat von 11 bis 13.30 VERKAUF Uhr statt (außer Juli und August). Am 8. Juni lautet das Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr So 10 – 15 Uhr (bis Dezember) Pfingst-Spezial: „Tödlicher Triumph“. AUSSENAUSSCHANK AM WEINBRUNNEN Auf dem Stohren hat das bewährte ehemalige BergstaMo – Fr 14 – 22 Uhr, Sa, So & Feiertags 11 – 22 Uhr tions-Team aus Pächter Nabil Alian und Chefkoch Karl Ausschankschluss 21.30 Uhr Krieg unterdessen das Café/Restaurant Giesshübel überWWW.LAN DMAN N-WE I N.DE nommen. Gerade dieser Tage fand die Einweihung statt. In den frisch renovierten Räumen und auf der großen Sonnenterrasse begrüßen die beiden ihre Gäste nun mit wechselnden Tagesgerichten und regionalen BesonderChili_2014_Landmann_RZ.indd 1 heiten bei einem fantastischen Aussichtspanorama. Menschen mit Behinderungen sollten sich den 25. Mai rot im Kalender notieren, denn am dortigen Aktionstag werden an Freiburgs Hausberg alle Hebel bewegt, um es ihnen so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. Allen Besuchern steht seit Mai das gesamte umfangreiche Freizeitprogramm zur Auswahl – vom Museum Schniederlihof über Bergwerk und Steinwasen-Park bis hin zu Europas längster Downhill-Rollerstrecke.  Reinhold Wagner BURG STAUFEN

Info: Info-Tel. Schauinslandbahn: 0761/4511-777 www.schauinslandbahn.de, www.rollerstrecke.de www.steinwasen-park.de Fotos: © Reinhold Wagner, Schauinslandbahn

BURG STAUFEN

BURG STAUFEN

06.05.14 09:44

EINE DER SCHÖNSTEN WA LDTER R ASSEN IM M A R KGR ÄFLER LAND Idyllisch im Wald gelegen & fernab der Hektik. ... Entspannen Sie in unserer Wellness- und Beautyoase. ... Genießen Sie die absolute Ruhe auf unserer schönen Waldterrasse, mit selbstgemachtem Kuchen und regionalen Leckerbissen. ... Kosten Sie die Spitzengastronomie in unserem Restaurant „Badstub’n“. Willkommen im Waldhotel - Familie Weber freut sich auf Sie. Badstrasse 67 · D-79295 Sulzburg fon +49 7634 505 49-0 · www.waldhotel4you.de

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 61


Special Raus ins Grüne

Ein Häuschen im Grünen

W

Ausflugstipp: Waldhotel in Bad Sulzburg

ellnessoase, Feinschmeckerrestaurant, Ausflugsziel für Wanderer und Biker: Knapp dreißig Kilometer von Freiburg entfernt liegt das Waldhotel Bad Sulzburg. Mitten im Grünen gelegen ist das Hotel das perfekte Ziel für Ruhe- und Erholungssuchende. Kommt hier tatsächlich noch etwas? Die letzten Häuser des Dörfchens Sulzburg sind schon längst aus dem Blickwinkel verschwunden und noch immer zieht sich die leicht ansteigende Straße durch den Wald. „Noch 3,5 Kilometer“ hatte ein Wegweiser im Ortskern versprochen, und tatsächlich, mitten im Grünen taucht plötzlich ein langgezogenes Schwarzwaldhaus mit Sprossenfenstern und grünen Fensterläden auf. Ein älteres Pärchen schlendert über den Rasen vor dem Haus, ansonsten ist keine Menschenseele zu sehen – und vor allem nicht zu hören. „Diese Ruhe ist unser Alleinstellungsmerkmal“, sagt Pächter Holger Weber, „Sie stehen morgens auf und hören nur das Plätschern des Bachs.“ Das Vier-Sterne-Haus liegt am Ende einer Straße, weiter geht es nur noch zu Fuß oder mit dem Mountainbike – etwa auf den Belchen, ins Münstertal oder nach Staufen. Wer sich die Höhenmeter nicht zutraut, kann seit Neuestem auch E-Mountainbikes mieten. Bei den Freiburgern sei das Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten beliebt, denn wenn die Temperaturen in der Stadt kochen, weht in Bad Sulzburg der kühle Bel-

chenwind. „Sogar Leute aus Staufen übernachten in heißen Nächten bei uns“, erzählt der Hotellier. Oder genießen die lauen Sommerabende auf der großen Restaurantterrasse, während die Kinder auf dem Spielplatz umhertollen. „Bei uns kann man die Kinder einfach spielen lassen“, so Weber, „ohne Angst haben zu müssen, dass sie vor ein Auto laufen.“ Auch bei kühleren Temperaturen bietet sich ein Tagesausflug ins knapp 30 Kilometer von Freiburg entfernte Bad Sulzburg an, im Wellnessbereich des Hotels lässt es sich in Schwimmbad, Sauna, Dampfbad oder Sanarium entspannen. Für diesen Bereich ist Webers Frau verantwortlich, gelernte Physiotherapeutin und Masseurin. Abends geht es dann in den denkmalgeschützten Teil des Schwarzwaldhauses, in die historische Stube mit den Foto: © Waldhotel holzgetäfelten Wänden und dem alten Kachelofen. Hier stehen wechselnde Menüs und Speisen aus Omas Kochbuch oder Empfehlungen des Küchenchefs auf der Karte, wie geschmorte Lammhaxe, Maispoularde mit Spargel-Kartoffel-Ragout oder Markgräfler Eisgugelhupf mit Gewürzkirschen. Und auch hier herrscht wieder eine ruhige, gemütliche Atmosphäre. Eine Erklärung dafür liefert der Blick aufs Handy: Kein Empfang. Die meisten Urlauber würden sich darüber freuen, weiß Weber: „Wir haben diesen Nachteil in einen Vorteil verwandelt und werben jetzt damit, dass Sie hier ungestörte Ruhe ohne Handygebimmel genießen können.“ tbr

Gastro & Gusto Krone für die Kaiserin

Birgit Kaiser, Geschäftsführerin von Kaisers Guter Backstube, hat im Mai den historischen Gasthof Krone in Kirchhofen übernommen. Hier soll jedoch keine weitere Bäckerei beheimatet werden – das historische Wirtshaus bleibt weiterhin der Abendgastronomie treu. Ob das von Erfolg gekrönt ist, können die Besucher ab dem kommenden Herbst entscheiden, wenn das denkmalgeschützte Gasthaus renoviert wurde. 62 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Happy Birthday

Ein mit Tannenreisig geschmückter Postbus, der im Mai 1954 von Baden-Baden gen Süden rollt: Das war der Beginn der Badischen Weinstraße. Jetzt feiert die Genussroute ihren 60. Geburtstag. Den ganzen Mai über gibt es in den neun badischen Weinbaubereichen Wanderungen, E-Bike- und Segway-Touren durch die Reben, Weinproben, Traktorfahrten, Kellerbesichtigungen und vieles mehr. tbr


Special Regionale Reiseführer

Baden in 101 Orten

Eva Klingler 208 Seiten, Taschenbuch Konrad Theiss Verlag, 2014 16,95 Euro

Schwarzwald. 9 Mehrtagestouren. Süd/Mitte

Martin Kuhnle 214 Seiten, broschiert Bergverlag Rother, 2014 14,90 Euro

Deutschlands wilder Süden

Andreas Braun und Peter Hutter 224 Seiten, gebunden Konrad Theiss Verlag, 2014 29,95 Euro

Heimatwissen

Warum in die Ferne schweifen?

Viel Platz für Vielfalt

Auf den ersten Blick scheint Eva Klinglers Baden-Führer nicht viel Neues parat zu haben: Feldberg, Titisee-Neustadt, Insel Mainau, Wutachschlucht – nichts, was der Badner nicht schon kennt. Doch wer weiß schon, wo eines der größten Bienenkundemuseen zu finden ist, welche Stadt im Hollywood-Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ zu sehen war oder auf welchem Friedhof Goethes Schwester Cornelia Schlosser liegt? Wer diese Fragen tatsächlich aus dem Effeff mit Münstertal, Gengenbach und Emmendingen beantwortet, der sollte seinen eigenen Heimatführer schreiben – für alle anderen gibt es hier Spannendes aus 101 Orten zu entdecken. Klinglers Kleinode reichen von der Bodenseeregion über den Schwarzwald bis nach Mannheim und Heidelberg. Einen kompletten Reiseführer darf man jedoch nicht erwarten – es sind weder Wanderrouten noch Tourenvorschläge zu finden. Stattdessen gibt es zahlreiche Anregungen, wo der nächste Wochenendausflug hingehen könnte: Wie wäre es mit einer Fahrt zur neun Meter großen Hure von Konstanz, der Imperia-Statue, einem Besuch der „heilen“ Schwarzwaldwelt des Heimatmalers im Hans-ThomaMuseum oder einer Besichtigung der Rothaus-Brauerei, die von einem Abt gegründet wurde, um den Schwarzwäldern das Schnapstrinken abzugewöhnen? tbr

Durch duftende Blumenwiesen wandern, nach einem anstrengenden Aufstieg den Blick ins Tal genießen und die Füße in Gebirgsbächen baumeln lassen. Welche schönen Mehrtagestouren direkt vor der Haustüre des Freiburgers möglich sind, zeigt der Wanderführer von Martin Kuhnle. Neun Touren, die sich in 46 Einzeletappen unterteilen lassen, führen durch den südlichen und mittleren Schwarzwald: etwa über den Kandelhöhenweg, den Zweitälersteig, den Querweg von Freiburg zum Bodensee oder den Schluchtensteig. Die Touren sind dabei nicht für reine Wanderprofis, sondern als leicht bis mittelschwer einzustufen. Die meisten Etappen sind auf vier bis sechs Stunden Gehzeit ausgelegt, so dass genügend Zeit für Fotostops, Picknickpausen und Einkehr in den Berghütten bleibt. Die schönen Bilder und die Beschreibung am Anfang jeder Tour zeigen, welche Besonderheiten den Wanderer erwarten – seien es denkmalgeschützte Schwarzwalddörfer, wilde Schluchten, trutzige Felsformationen oder Fernsichten bis zu den Alpen oder Vogesen. Und auch die nützlichen Informationen kommen nicht zu kurz, wie die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Höhenunterschiede, Anforderungen, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. tbr

Auf den rund 35.000 Quadratkilometern zwischen Rhein und Iller, zwischen Main und Bodensee finden sich sämtliche Landschaftsformationen – bis auf Hochgebirge und Meeresküste. Behauptet Autor Andreas Braun. Und Peter Hutters wunderbare Fotografien liefern den anschaulichen Beweis für die Behauptung: Hier entdeckt der Leser Fluss- und Moorlandschaften, Höhlen und Schluchten, Kalkfelsen und Lösshänge, dichte Ur- und kultivierte Nadelwälder, Gebirge und Seen, Moränen- und Karstgebiete, Hoch- und Tiefebenen. Und noch viel mehr an Vielfalt. Baden-Württemberg wird in sieben Gebiete unterteilt: von der Hohenlohe über die Schwäbische Alb, den Bodensee, den Schwarzwald, das Oberrheinische Tiefland zum Odenwald und Neckarland. Zu jeder Landschaft gibt es – neben umfangreichen und fundierten Informationen zur Entstehung, Geschichte und den jeweiligen Besonderheiten – Steckbriefe mit den wichtigsten Angaben und Daten und eine Übersicht über Fahrrad- und Wanderwege sowie Naturparkzentren. Das Buch lädt regelrecht ein, Erkundungstouren in die beschriebenen Natur- und Kulturlandschaften selbst zusammenzustellen. Leider kann man es nicht mitnehmen: Es ist zu unhandlich. Dafür aber sehr schön. Mehr als ein gewöhnlicher Bildband. ewei

Gewinnspiel: Wir verlosen drei Exemplare auf www.chilli-freiburg.de

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 63


Die schönsten Plätze fürs Public Viewing

N

icht nur in Brasilien warten zahlreiche Fans gespannt auf den Anpfiff zur FußballWeltmeisterschaft 2014. Auch hierzulande können es viele kaum erwarten. Doch zu Hause vor dem Fernseher können Stimmung und Atmosphäre nicht annähernd so viel Temperament freisetzen wie in der Öffentlichkeit. Da es in Freiburg diesmal nur ein einziges riesiges Public-Viewing-Gelände an der Heinrich-von-Stephan5

Straße geben wird, und dort auch lediglich die Spiele mit deutscher Beteiligung zu sehen sein werden, hat sich chilli-Autor Reinhold Wagner umgesehen, wo überall in der Stadt und näheren Umgebung Spiele auf Bildschirmen und Großbildleinwänden übertragen werden. In manch einer Kneipe, in Kellern und auf den Terrassen einiger Gasthäuser dürfte es da bald hoch hergehen. Hier die besten Tipps und Adressen.

Anzeige

SIEGER 2014 & www.auggener-wein.de

WINZERKELLER AUGGENER SCHÄF · An der B3 · Tel. 0 76 31/ 36 80 - 0

64 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Großer Staat im Großen Meyerhof

„Wir übertragen alle Spiele mit deutscher Beteiligung“, eröffnet uns Elmar Wittmann, der Geschäftsführer des Großen Meyerhofs in der Innenstadt, „und ab dem Viertelfinale dann alle Spiele bis zum bitteren oder glorreichen Ende.“ Bei ihm steht der Großbild-TV im historischen Kreuzgewölbekeller des Hauses, der schon für manch besondere Veranstaltung herhalten durfte. So kann auch bei miesestem Wetter das Großereignis in stilvollem Ambiente verfolgt werden. Großer Meyerhof Grünwälderstr. 1, 79098 Freiburg Tel. 0761/3837397, www.grosser-meyerhof.de

Augustiner WM im Bankepeter

Auch Bodo Zink vom Augustiner im Bankepeter weiß, was die Freiburger Fußball-Fans zu ihrem Glück wünschen. Seit 13 Jahren zeigt er gechillt Fußball – in nicht zu großer Masse, dafür aber in bester Stimmung und Atmosphäre. Zink: „Wir zeigen alle Spiele der WM auf 250 bis 300 Plätzen mit Bedienung, sowohl im Außen- als auch Innenbe-

Fotos: © istockphoto.com

Spaß & Spannung bei der WM


Special WM-Planer

Einkaufstipp: Schuhwerk

WM-Feeling am Tunisee

Info: Schuhwerk, Marienstr. 15, 79098 Freiburg, Tel. 0761/31065 www.schuhwerk-freiburg.de

Foto: © privat

Augustiner im Bankepeter: Schwarzwaldstr. 93, 79117 Freiburg Tel. 0761/3838888 www.augustiner-freiburg.de

Edles Schuhwerk der renommierten Marken „Loints of Holland“ und „arche France“ hält Sybille Morgenroth in ihrem spezialisierten Schuh-Fachgeschäft auf der „Insel“ in großer Auswahl bereit. Die modebewusste Frau findet hier neben farbenfrohen Sommerschuhen in ausgefallenen Designs und Größen bis 43 auch dazu passende Handtaschen und schicke Ledergürtel. Insbesondere die Schuhe der Marke „Loints“ sind zum Teil auch für lose Einlagen geeignet. Freiburgs Studentinnen und Besucher wird freuen, dass alles verwendete Leder ausschließlich aus Europa stammt und es die qualitativ hochwertigen Produkte auch im Online-Shop zu erwerben gibt.

reich. Im überdachten Außenbereich auch rauchergeeignet.“ Bei ihm kommen gleich fünf Plasma-TVs und eine Leinwand zum Einsatz. Dazu gibt es eine spezielle WM-Speisekarte. Und Zink weist seine Gäste noch darauf hin: „Reservierungen sind möglich, allerdings nicht für Deutschlandspiele.“

Sonne, Baden, Baggersee – und nun auch die Gelegenheit, die WM beim Campingplatz am Tunisee zu erleben. „Wir werden auf jeden Fall wieder Spiele zeigen“, verspricht die Chefin, Cornelia Bruder, „wissen nur noch nicht ganz genau, wo und wie.“ Gemeint ist: Ob drinnen oder draußen auf der Terrasse. Aber wir wissen ja: „Wo ein Wille ist, da ist immer auch ein Weg.“ Im Zweifelsfall einfach vorher anrufen. Küche und Campingplatz haben auf jeden Fall geöffnet.

5

AnzeigeN

Camping Tunisee: Seestr. 30, 79108 Freiburg-Hochdorf Tel. 07665-2249, Restaurant: Tel. 07665-40112, www.tunisee.de

Brasilien-Fieber im Enchilada

Wenn am 12. Juni um 17 Uhr in Brasilien der Anpfiff erfolgt, werden beim Enchilada in Freiburg brasilianische Tänzerinnen und die Capoeira-Gruppe Terreiro Alemanha den WMBesuchern gleich von Beginn an ordentlich einheizen. Auf der riesigen Terrasse wird gegrillt, es fließen Bier und Caipi-Kreationen. Fan-Artikel werden verteilt, und die brandneue, elf Quadratmeter große LED-Wand liefert ein gestochen scharfes Bild. Gezeigt werden alle Spiele – die frühen draußen, die späten drinnen an zwei LED-Fernsehern. Da bei den Deutschland-Spielen keine Reservierung möglich ist, heißt es:„Früh da sein!“ Gegen die obligatorischen zwei Euro Sicherheitsgebühr steht dem Gemeinschaftserlebnis dann nichts mehr im Weg. Enchilada: Auf der Zinnen 1, 79098 Freiburg Tel. 0761/2088420www.enchilada.de Mai 2014 Freizeit | CHILLI 65


Special WM-Planer

WM-Schauplatz Gasthaus „Zum Stahl“

Hoch über der Stadt, mit bester Aussicht auf Freiburg, zeigt der Kastaniengarten beim Greiffenegg Schlössle „alle interessanten Spiele der WM“. Allerdings nur, „wenn schönes Wetter ist“, so Betriebsleiter Christof Keller. Dann aber mit Spezialaktionen während der Deutschlandspiele wie: Stadionwurst und Schnitzelwecken. Keller freut sich schon jetzt auf die Spiele: „Es werden sicherlich traumhafte Fußball-Events im Kastaniengarten.“

Während des Frühjahrs-Hochs stand es den Gästen des über 400-jährigen Traditions-Gasthauses „Zum Stahl“ bereits frei, den Restaurantgarten zu nutzen. Ab Mitte Mai kann nun auch wieder das Selbstbedienungsareal im Biergarten besucht werden, in dem Grillspezialitäten wie Steaks und Würstchen, aber auch vegetarische Leckereien wie gebackener Fetakäse, Champignons und Salat angeboten werden. Im Schatten unter der Ulme oder uralten Kastanien und Linden lässt es sich im Sommer durchgehend genießen. Wahlweise bei badisch-französischer Küche und Menüs zum selber kombinieren, hausgemachten Kuchen oder vor den Plasma-Bildschirmen und der Großbildleinwand, auf denen seit zwölf Jahren die Spiele der großen Fußball-Meisterschaften übertragen werden. So zuletzt auch die der Frauen. Und in diesem Sommer wieder alle Spiele der WM.

Restaurant Greiffenegg Schlössle & Kastaniengarten Schlossbergring 3, 79098 Freiburg Tel. 0761/32728, www.greiffenegg.de

Gasthaus Zum Stahl Kartäuserstr. 99, 79104 Freiburg Tel. 0761/33402, www.zum-stahl.de

Fotos: © privat, istockphoto.com

Open-Air im Kastaniengarten

5

Anzeige

66 CHILLI | Freizeit Mai 2014


Special WM-Planer

Auggener Schäf erneut erfolgreich beim Gutedel Cup

Foto: © Reinhold Wagner

WM-Open Air am Seepark

An Freiburgs ehemaligem Landesgartenschau-See, umrahmt vom Bürgerhaus, Flückigersee und Fußballplatz, zeigt das Team um Dietmar Ganzmann alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf zwei Großbild-Fernsehern mit rund 1,90 Metern Bilddiagonale. Dazu empfiehlt der Chef: „ein halbes Hähnchen mit Brötchen für 3,50 Euro.“ Und bei schlechtem Wetter? Geht’s alternativ in die Brennessel im Stühlinger, in der eine 3-Meter-Leinwand auf die Gäste wartet. Biergarten am Seepark: Gerhart-Hauptmann-Str. 1, 79110 Freiburg Tel. 0761/806955, www.biergartenseepark-freiburg.de Brennessel: Eschholzstr. 17, 79106 Freiburg, Tel. 0761/281187 www.brennessel-freiburg.de 5

Kellermeister Andreas Philipp und Geschäftsführer Thomas Basler vom Winzerkeller Auggener Schäf dürfen sich mit Recht als Sachwalter des Gutedels fühlen. Das gute Abschneiden des Winzerkellers beim internationalen Gutedel Cup 2014 bestätigt wiederholt das erfolgreiche Engagement des zweitgrößten Weinerzeugers aus dem Markgräflerland. Sieger in der Kategorie „trockene Selektionsweine internationalen Typs“ lautet nur eines der stolzen Ergebnisse. Zudem kam der Winzerkeller mit sechs weiteren Weinen je unter die Top 10. Er war damit in jeder Kategorie – Qualitätswein trocken, Kabinett trocken, trockene Selektionsweine und edelsüß – meist gleich mehrfach vertreten. Veranstaltet wird der Gutedelcup von der Gemeinschaft Markgräfler Wein e.V. Reinhold Wagner

Info: Winzerkeller Auggener Schäf, www.auggener-wein.de

AnzeigeN

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 67


nur 8 kc0amll pro 10

Jetzt Leichtigkeit genießen! Alkoholfreies Fürstenberg trifft spritzig-frische Zitronenlimonade. Unser Zitrus Radler alkoholfrei – das schmeckt!

chilli – das Freiburger Stadtmagazin  

Ausgabe Mai 2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you