20210624_WOZ_GSAANZ

Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

Donnerstag, 24. Juni 2021 | Nr. 25 | 82. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Lieber Papapi Wir wünschen Dir zur Pensionierung alles Liebe und Gute! Deine Familie Studer und Indermühle

> IN DI ESEM STADT-ANZEIGER Grosses Herz für Tierchen in Not Das Team des «Tierasyl Aarebrüggli» hat drei Igelbabies aufgepäppelt.

nden Jetzt spe

online spenden

Corona-Krise

Lasst uns jetzt handeln! Stiftung Menschen für Menschen Stockerstrasse 10 | 8002 Zürich Tel. +41 (0)43 499 10 60 | www.mfm.ch

Ihr Partner für Nutzfahrzeuge

Spendenkonto: IBAN CH97 0900 0000 9070 0000 4

Nicht nur eine Spitex – sondern die Spitex mit Power! ¾ Kompetent, liebevoll, flexibel ¾ Von allen Krankenkassen anerkannt ¾ Region Solothurn /Grenchen/Biel und Umgebung www.power-spitex.ch/ info@power-spitex.ch Bachtelenrain 10, 2540 Grenchen Tel.-Nr. 076 436 23 86

ROLLOS – EINFACH PRAKTISCH.

he Diese Woc e it Sonderse

Schule aktuell

Cleveres für Boden und Fenster Solothurnstrasse 131 . Grenchen 032 652 60 60 . info@bodenpartner.ch

Beilage

WO C H E N T H E M A

Treffpunkt Grenchen

Erfolgreiche Schatzsucher Trouvaillen und Schätze aller Art prägen das Bild des Flohmarkts beim Parktheater.

Auf dem Parktheater-Areal fand ein Flohmarkt der besonderen Art stattgefunden. Schnäppchenjäger und Schatzsucher profitierten dabei von nicht alltäglichen Trouvaillen. Mit dem Erlös werden Jugendprojekte in Grenchen unterstützt.

Verlagsbeilag e

DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTO)

Marktplatz 16 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

Heute im

Eine prima Idee, eine Veranstaltung in besonderem Rahmen und ein ansehnlicher Erlös, der für einen guten Zweck eingesetzt wird. Für einmal fand ein Grenchner Flohmarkt nicht im grossen Styl auf dem Marktplatz, sondern in sehr kleinem Rahmen auf dem Parkplatz des Parktheaters statt. «Klein aber oho!», diese Aussage war tatsächlich treffend. Das Parktheater, das KulturHistorische-Museum und das KünstlerArchiv hatten sich mit der Stadt Grenchen zusammengetan und einen ganz speziellen Flohmarkt organisiert. «Schatzsucher aufgepasst», lautete das Motto, und es gab tatsächlich nicht alltägliches zu entdecken und natürlich auch zu kaufen. So bot das Parktheater einzigartige Trouvaillen und Schätze aus seinem Inventar an: Haushaltsgeräte, Geschirr, Werkzeuge, Postkarten, Stühle und sogar Tische waren ausgestellt. Das Künstler-Archiv Grenchen war seinerseits mit vielen Büchern, 1. August- und Fasnachts-Plaketten, oder Pins und Münzen aus ihrem riesigen Fundus vor Ort. Die Stadt Grenchen präsentierte historische Ausgaben des

24./25. Juni 202

1

Grenchner Tagblatt • Grench ner Stadt-A tt-Anze Anz nz iger • Solothurner Zeitung

und morgen in der Solothurner Zeitung und im Grenchner Tagblatt

Jahrbuchs und hatte aus dem Keller so manche Überraschung parat. Da passte sowohl ein etwa 100-jähriger Kinderwagen ebenso zur Ausstellung wie alte Militärartikel. So nutze ein junger Mann spontan die Gelegenheit, sich mit einem uralten Militärrucksack mit Fellbezug einzudecken. Mit einer Gamelle und Schuhputzzeug konnte der «Schatz» gleich noch ordnungsgemäss

gefüllt werden. Freude pur bei den Schnäppchenjägern und den Schatzsuchern. Freude werden auch die Jugendlichen aus Grenchen haben, fliesst doch der gesamte Erlös des Flohmarkts in Jugendprojekte der Stadt. Wer den Termin verpasst hat: Der grosse Grenchner «Flomi» mit Trödelmarkt wird am 10. Juli auf dem Marktplatz stattfinden.


2

Akuell

Donnerstag, 24. Juni 2021 | Nr. 14

«Daisy» sucht ein neues Zuhause! Werte Katzenfreunde, Daisy, eine hübsche Senior-Katzendame sucht auch auf diesem Weg einen letzten Lebensplatz. Sie ist zwar schon 16 Jahre alt, aber immer noch gut unterwegs. Daisy ist sehr freundlich und eine umgängliche Katze. Sie hatte bisher keinen Freigang und wäre interessiert, diesen Teil vom Leben noch zu erkunden. Ansonsten wäre eine Wohnungshaltung mit einem gesicherten Balkon auch eine gute Alternative. Daisy wird tierärztlich untersucht weitervermittelt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, sind Sie bereit, diesem Vierbeiner einen letzten Lebensplatz zu ermöglichen? Melden Sie sich doch unverbindlich telefonisch für einen Besichtigungstermin bei uns vor Ort und lernen sie unverbindlich kennen.

IMMOBILIEN

Inserieren wo Werbung Erfolg hat

VERMIETEN Grenchen, Bettlachstr. 3½-Zi.-Whg. 890.– / 150.– NK

it

is-H

Pre

Parterre, ab sofort gross, schön, hell, Laminat, grosser Süd-Balkon 4½-Zi.-Whg. 1080.– / 180.– NK, ab 30.6.21 sehr gross, interessanter Grundriss, schön, hell, Laminat, grosser Balkon Bastelraum / Büro unterteilbar ab Fr. 400.– 105 m2, vier grosse Räume, Fr. 150.–/m2, drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten

Tel. 078/850 08 02 od. 032/645 22 62 ing@NickAndreas.ch

IMPRESSUM

Grenchner Stadt-Anzeiger Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Telefon 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: CH Regionalmedien AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel, 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch

Teilzeitstelle im Stundenlohn Sie suchen eine sinnvolle Tätigkeit als Abwechslung zu Ihrem jetzigen Aufgabengebiet ? Wir suchen Mitarbeiter, welche Senioren unterstützen, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu leben. Anforderungen: einwandfreier Leumund, mind. 30 Jahre alt, Deutschkenntnisse mind. B1, für Quereinsteiger geeignet.

Erstelle kostenlos dein persönliches Bewerbungsvideo einfach und schnell professionell kostenlos

n nen de sca QR-Co gen sle und lo

Tel: 032 511 11 85 www.hi-jobs.ch

lnseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

lnserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr

Auflage WEMF-beglaubigt: 23 785 Ex. (WEMF 2020) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG, Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

Unterhaltsarbeiten in Grenchen Nord während der Nacht Montag, 5. Juli bis Donnerstag, 8. Juli 2021, je von 22.00 bis 05.30 Uhr des folgenden Tages. Die BLS führt in Grenchen Nord Unterhaltsarbeiten am Gleis durch. Aufgrund des dichten Zugverkehrs und aus Gründen der Sicherheit muss nachts gearbeitet werden. Die Züge verkehren planmässig.

Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG Neumattstr. 1, 5001 Aarau lnseratepreis: mm sw CHF –.85 / mm farbig CHF 1.21 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt.

Achtung: Bitte beachten Sie unsere angepassten Öffnungszeiten!

STELLENMARKT

AMTLICHER ANZEIER DER EINWOHNER- UND DER BÜRGERGEMEINDEN GRENCHEN

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch

en rüggli l A a r e b , 25 4 0 G r e n c h y s a r ie T 8 0 1 e t ra s s Reihers 76 46 032 653 li.ch n Telefo gg h a re b r u e info @ a rebrueggli.c a .a w ww

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Elektroinstallateur/in EFZ Anforderungen: - gute elektrotechnische Fachkenntnisse - gewohnt, selbständig und exakt zu arbeiten - gepflegte Umgangsform und gutes Auftreten - Führerausweis Kat. B Wir bieten: - sämtliche Installationsarbeiten bei kleinen bis mittelgrossen Projekten im Neu- und Umbau - Servicearbeiten bei anspruchsvollen Privat- und Geschäftskunden - motiviertes Team Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: t.friedli@electro-friedli.ch

www.electro-friedli.ch

Die BLS organisiert die Arbeiten jeweils so, dass Emissionen und Beeinträchtigungen für Anwohner und Reisende auf ein Minimum reduziert werden. Wir danken der betroffenen Bevölkerung für das Verständnis. Haben Sie Fragen? Unser Kundendienst ist täglich von 7.00 bis 19.00 Uhr für Sie da. Telefon 058 327 31 32 Kontaktformular www.bls.ch/kundendienst Freundliche Grüsse BLS Netz AG


KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Ausnahmegesuch Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Ausnahmegesuch Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Borer Bruno und Corinne Reiserhubelweg 19, 2540 Grenchen Gedeckter Sitzplatz Reiserhubelweg 19 / GB-Nr. 2622 Realis Storen AG, Scheurenstrasse 7, 3293 Dotzigen

Verein Kindertagesstätte Teddybär Absyte 7, 2540 Grenchen Sonnensegel Absyte 7 / GB-Nr. 9096 Reist Storen AG Solothurnstrasse 71, 2540 Grenchen Adilji Buiar Bettlachstrasse 202, 2540 Grenchen Umbau MFH Bettlachstrasse 202 / GB-Nr. 1897 Ossig Immoplan GmbH Bahnhofstrasse 10, 4552 Derendingen Oeggerli-Kohler Hugo und Esther Blumenrainstrasse 29, 2540 Grenchen Neubau gedeckter Sitzplatz Unterschreitung des gesetzlichen Gebäudeabstandes zwischen Blumenrainstrasse 29 + 29c Blumenrainstrasse 29c / GB-Nr. 5599 Gesuchsteller Verein Kindertagesstätte Teddybär Absyte 7, 2540 Grenchen Neubau Abstellraum Unterschreitung des gesetzlichen Gebäudeabstandes zwischen Absyte 7 + 7A Absyte 7A / GB-Nr. 9096 Flück Holzbau Haagstrasse 17, 2545 Selzach SWG, Brühlstrasse 15, 2540 Grenchen Erdsondenbohrungen Wissbächlistrasse 48 / GB-Nr. 9152 Planungsbüro Deliu Spinnlerstrasse 2, 4410 Liestal

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 8. Juli 2021 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 24. Juni 2021

BAUDIREKTION GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Grenchen-Bettlach Freitag, 25. Juni 11.30 Suppentag im Zwinglihaus Grenchen. Anmeldung auf der Verwaltung, 032 654 10 20. Markuskirche Bettlach Freitag, 25. Juni 16.00 Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. Samstag, 26. Juni 15.00 20 Jahre Fiire mit de Chline Bettlach. Anmeldung bei Rita Bonino, 079 683 52 37. Sonntag, 27. Juni 10.00 Gottesdienst. Pfarrer Roger Juillerat. Dienstag, 29. Juni 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der Josefskapelle, Tunnelstrasse 12, Grenchen. Mittwoch, 30. Juni Der Seniorennachmittag in Bettlach fällt aus. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 25. Juni 18.00 Abendgebet, Allerheiligenkapelle Samstag, 26. Juni 9.00 Rosenkranzgebet,Taufkapelle 14.30 Feierlicher Firmgottesdienst mit Bischofsvikar Georges Schwickerath, Kirche (Diese Feier ist nicht öffentlich.) 17.30 Eucharistiefeier, Kirche Sonntag, 27. Juni 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle 11.30 Eucharistiefeier in Italienisch, Kirche 16.00 Lichtblick zur Woche, Niklauskapelle Staad Dienstag, 29. Juni 19.00 Ökum. Friedensgebet, Josefskapelle Donnerstag, 1. Juli 9.00 Eucharistiefeier, Eusebiuskirche

Aktionen vom 24. – 26. Juni 2021

EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag 19.00 Gottesdienst Information und Livestream auf www.emk-grenchen.ch

Infolge «Corona» können die Sprechstunden weiterhin nicht wie üblich stattfinden. Gerne können Sie aber unter Telefon 032 655 66 01 einen individuellen Besprechungstermin vereinbaren. STADTPRÄSIDIUM GRENCHEN

NACHRUF In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Präsidenten und Freund

Aldo Bigolin

Pouletschenkel-Steak

100 g

Rindsgeschnetzeltes

100 g Fr.

«Max und Moritz»

natur + Töpfli

Feuerland-Steak

100 g Fr.

(Schwein)

Les Bricoleurs

(Freiwillige Helferinnen und Helfer der Kirchgemeinde) Stehen bei Ihnen zu Hause kleine Arbeiten an, welche Sie nicht mehr selber ausführen können?

Wir helfen!

Tel. 076 831 04 38 (Montag – Freitag)

Fr.

Wochen-HIT

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

1.95

statt 2.80

2.40

statt 3.10

1.95

Käse: Viele verschiedene

Aktionen in unserem Buffet und unsere diversen Tages-Angebote Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Markthof Team

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen.

LENGNAU – Bielstrasse 35 – Tel. 058 567 59 50

Nachruf auf Aldo Bigolin ehemaliger Gemeinderat (27. Juli 1964 bis 18. Juni 2021)

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 27. Juni 2021 Kein Christkatholischer Gottesdienst in Grenchen Für seelsorgerische Dienste, für Informationen und bei Bedarf an Unterstützung wenden Sie sich bitte an das Pfarramt, Tel 032 652 63 33. Wir entbieten Ihnen unsere besten Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen.

Sprechstunde des Stadtpräsidenten

* 27. 7. 1964

3

Amtliche / Kirchen

Nr. 14 | Donnerstag, 24. Juni 2021

Am 18. Juni 2021 verstarb der ehemalige Gemeinderat Aldo Bigolin nach einer schweren, aber mit grossem Lebenswillen ertragenen Krankheit. Der liebe Verstorbene war von 2005 bis 2017 Mitglied des Gemeinderates und von 2009 bis 2017 Mitglied der Gemeinderatskommission. Während seiner 12-jährigen Amtszeit als Gemeinderat setzte Aldo Bigolin sich immer wieder mit seinem Wissen für Grenchen und seine Bevölkerung ein. Seine umfassenden Kenntnisse, sein Engagement und seine kollegiale Art wurden von allen sehr geschätzt. Als Vorstandsmitglied engagierte er sich ebenfalls für die FDP.Die Liberalen der Stadt Grenchen. Neben der Politik war die Musik für den dreifachen Vater ein wichtiger Teil seines Lebens. Er selbst spielte mit viel Herzblut Euphonium und war seit 1984 Mitglied der Stadtmusik Grenchen, welche er als deren Präsident von 1998 bis 2008 leitete. Als eingefleischter Fasnächtler war er Mitglied der Hilari Zunft Grenchen und spielte auch bei den «Hilari Broders» mit. Als langjähriger Präsident des Kuratoriums Internationale Musikwoche Grenchen war Aldo Bigolin massgeblich an der Wiederaufnahme der Internationalen Musikwoche Grenchen beteiligt. Es war ihm eine Herzensangelegenheit, das Festival wiederzubeleben. Die Internationale Musikwoche Grenchen wurde 2018 auf seine Initiative hin erstmals seit 2005 wieder durchgeführt. Für 2020 war bereits ein Programm geplant, welches jedoch aufgrund der Corona-Situation auf 2022 verschoben werden musste. Mit dem Tod von Aldo Bigolin verliert Grenchen eine engagierte Persönlichkeit. Für sein vielfältiges Wirken danken wir dem lieben Verstorbenen von Herzen; wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Stadt Grenchen François Scheidegger Stadtpräsident

Luzia Meister Stadtschreiberin

† 18. 6. 2021

Aldo war Initiator und Präsident des neuen Vereins Kuratorium Internationale Musikwoche Grenchen IMG. Mit viel Freude und Herzblut hat er die IMG in den letzten Jahren aufgegleist und im Jahre 2018 die Neuauflage erfolgreich durchgeführt. Dank ihm ist die Internationale Musikwoche wieder als kultureller Anlass fest verankert. Er wird uns allen fehlen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und Angehörigen. Internationale Musikwoche Grenchen IMG

Der Vorstand

Aldo Bigolin 27. 7. 1964 – 18. 6. 2021 Du bist von dieser Welt gegangen, aber in unseren Herzen wirst du bleiben. Viel zu früh wurde uns Aldo durch die heimtückische Krankheit entrissen. Ein humorvoller, liebenswerter, engagierter Jahrgänger ist nicht mehr. Wir entbieten den Angehörigen unser aufrichtigstes Beileid. Viel Kraft in diesen schweren Stunden. Aldo, wir vermissen dich! Grenchen, Jahrgang 1964 Abdankung: Freitag, 2. Juli 2021, 10.30 Uhr, Eusebiuskirche Grenchen


Auto /Motormarkt GUT, DASS ES DIE PERSÖNLICHE GARAGE GIBT

AESPLISTRASSE 1 · 4562 BIBERIST TEL. 032 671 17 17 WWW.VOLVOSOLOTHURN.CH VOLVO V60 2.0 T6 Inscription AWD

Neuwagen zu Sommerpreisen!

Bielstrasse 85–89 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

Ueberland-Garage M. Meyer GmbH Im Dienst für Sie und Ihren Wagen

Unser Ziel – Ihre Zufriedenheit seit 1960

Occasion, 07. 2020, 19 500 km, Automat, 310 PS, 1969 ccm, Benzin, Cry rystal White Neupreis Fr. 84 090.– Fr. 49 995.– VOLVO V60 2.0 T6 TE R-Design eAWD

BMW X3 xDrive 30d xLine Steptronic (SUV / Geländewagen)

Die «Mehrmarken» Garage in Ihrer Nähe – Wir freuen uns auf Ihren Besuch Bielstrasse 21 • 2545 Selzach • Tel. 032 641 13 69 www.ueberland-garage.mehrmarken.net • ueberland-garage@bluewin.ch

BMW X1 sDrive 18d Steptronic (SUV / Geländewagen) 04.2017, 71 400 km, weiss, 150 PS, Neupreis Fr. 51 940.– Preis Fr. 22 800.–

Occasion, 07. 2020, 12 500 km, Automat, 253 PS, 1969 ccm, Plug-in-Hybrid Neupreis Fr. 81 370.– Fr. 52 689.– VOLVO V60 2.4 D4 Kinetic AWD

Occasion, 04. 2014, 58 464 km, Automat, 163 PS, 2400 ccm, Diesel, Black Sapphire Neupreis Fr. 61 435.– Fr. 19 990.– VOLVO V60 2.4 D6 Summum R-Design

03.2017, 58 600 km, schwarz mét., 258 PS, Preis Fr. 36 800.–

Auto/ kt r a m r Moto

tlich er Mona dt-Anzeig a er St enchn r G im

MINI Cooper John Cooper Works Steptronic (Kleinwagen)

03.2020, 27 200 km, schwarz mét., 231 PS, Preis Fr. 35 900.–

s an Sie un n e 60 f Ru 54 10 6 2 3 Tel. 0 Occasion, 11. 2014, 86 434 km, Automat, 215 PS, 2400 ccm, Plug-in-Hybrid Neupreis Fr. 82 445.– Fr. 24 270.–

MINI Clubman Cooper S ALL4 Steptronic (Kombi) 07.2017, 43 700 km, schwarz mét., 192 PS, Neupreis Fr. 58 840.– Preis Fr. 25 800.–

VOLVO XC40 1.5 T3 Momentum Light

Occasion, 10. 2020, 11 100 km, Automat, 163 PS, 1477 ccm, Benzin, Onyx Black Neupreis Fr. 44 200.– Fr. 33 870.–

MINI Clubman Cooper SD ALL4 Steptronic (Kombi) 11.2016, 66 000 km, blau mét., 190 PS, Preis Fr. 22 500.–

VOLVO XC40 2.0 D4 Momentum AWD

Occasion, 07. 2018, 46 600 km, Automat, 191 PS, 1969 ccm, Diesel, Osmium Grey Neupreis Fr. 65 080.– Fr. 38 115.–

BMW 840d xDrive Steptronic (Cabriolet) 05.2019, 23 500 km, schwarz mét., 320 PS, Neupreis Fr. 150 050.– Preis Fr. 74 500.–

VOLVO XC60 2.0 T6 Summum S/S

Occasion, 03. 2017, 93 246 km, Automat, 306 PS, 1969 ccm, Benzin, Braun mét. Neupreis Fr. 69 310.– Fr. 31 480.– VOLVO XC90 2.0 B5 MH R-Des. 7 P. AWD

BMW 218d Active Tourer Steptronic

EIN CROSSOVER SUV, DER ETWAS VON KURVEN VERSTEHT.

(Kompaktvan / Minivan)

08.2015, 70 900 km, weiss, 150 PS, Neupreis Fr. 49 520.– Preis Fr. 18 600.–

Jura-Garage Peter AG

Jurastrasse 15, 3294 Büren an der Aare, 032 351 11 2 verkauf@juragaragepeter.ch, www.jura-garagepete

Occasion, 11. 2019, 18 500 km, Automat, 235 PS, 1969 ccm, Mild-Hybrid Neupreis Fr. 113 830.– Fr. 72 765.–

BMW 118i Essential Edition (Limousine) 01.2020, 45 000 km, weiss, 140 PS, Preis Fr. 23 500.–


Grenchen

Nr. 25 | Donnerstag, 24. Juni 2021

R EG I O N A L E F I R M E N I M B L I C K P U N K T

WERBUNG

Die E-Mobilität ist weiter auf dem Vormarsch Haben Sie heute schon getankt? Nein. Kein Diesel, Bleifrei oder Gas – sondern Strom! Der Anteil von E-Autos in der Schweiz ist zwar immer noch im unteren einstelligen Bereich, aber die Verkaufszahlen steigen von Jahr zu Jahr markant. Der regionale Energieversorger SWG ist jedenfalls bestens gerüstet für einen E-Auto-Ansturm. Ende Juni lädt die SWG zum Homecheck. Manuel Wegmüller, Projektleiter für die E-Mobilität, erklärt um was es geht.

JOSEPH WEIBEL

Bei neuen Mehrfamilienhausliegenschaften werden in der Regel Ladestationen für E-Autos mitgeplant. In älteren Liegenschaften stellt sich dieses Problem dann, wenn die E-Mobilität weiter auf dem, Vormarsch ist. Projektleiter Manuel Wegmüller von der SWG sagt es so: «Wir sind an einem Wendepunkt. Die E-Mobilität wird markant zunehmen.»

E-Mobilität nimmt stark zu

Was sagen die Zahlen? Die sagen genau das, was Wegmüller meint. Seit 2010 steigt der Anteil kontinuierlich. 2020 waren in der Schweiz über 43 000 elektrisch betriebene Personenkraftwagen für den Strassenverkehr zugelassen. Das ist im Vergleich zu den mit Benzin betriebenen Fahrzeugen marginal – genau genommen: knapp 1 Prozent. Wie schnell das Blatt sich wenden kann, zeigt das Beispiel von E-Bikes. Letztes war wurden rund 500 000 Velos verkauft, gut ein Drittel davon E-Bikes. Zunahme gegenüber 2019: 28,5 Prozent.

Höhere Stromleistung nötig

Wie der Buchstabe «E» sagt, brauchen E-Mobile, ob auf zwei oder vier Rändern, Strom. Während der Akku eines E-Bikes problemlos an einer 220-V-Leitung aufgeladen werden kann, wird es beim Auto schwieriger. «Werden zehn Autos gleichzeitig mit Höchstleistung geladen, würde es zwangsläufig zu einem Kurzschluss kommen. Verhindern liesse sich das mit einer Nachrüstung der Stromleistung, was aber sehr teuer zu stehen käme», verdeutlicht Manuel Wegmüller die Problematik, die eine starke Zunahme der E-Mobilität auch mit sich bringt. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sein Auto im eigenen Haus mit Strom «auftankt», oder in der Einstellhalle im Mehrfamilienhaus. Es braucht dafür geeignete Ladestationen.

GRENCHNER FUSSBALL AKTUELL

Symbolbild: Archiv

Manuel Wegmüller ist Projektleiter E-Mobilität bei der SWG. In Grenchen stehen vier öffentliche Ladestationen mit insgesamt acht Anschlüssen für E-Mobile zur Verfügung. Fotos: zvg.

> FACTSH EET ZUR E-MOBI LITÄT Ladestationen Zaptec Go für Haushalte für maximal drei Ladestationen. Kostenpunkt: 1370 Franken. Zaptec Pro für grössere Wohnliegenschaften für mehrere Ladestationen. Kostenpunkt: 2530 Franken. SWG-Homecheck Die SWG bietet eine kostenlose Machbarkeitsabklärung für eine Ladeinfrastruktur. Aufgrund der Analyse werden Ladelösungen aufgezeigt und auf Wunsch eine Offerte erstellt. Dieses Angebot gilt ab Ende Juni 2021. Abrechnungslösung In Zusammenarbeit mit Swisscharge bietet die SWG eine Abrechnungslösung für Ladestationen an, mit der Mehrfamilienhäuser (Mieter, Stockwerkeigentümer) sowie Firmen verursachergerecht abgerechnet werden. Der Preis für eine Kilowattstunde wird vorgängig festgelegt. Er basiert meistens auf dem Hochstrom-Tarif (Swisscharge verrechnet 55 Rappen für 1 kWh). Für die Integration in das Abrechnungssystem wird durch die SWG eine Setup-Gebühr von einmalig 130 Franken pro Ladestation verrechnet. (jw)

Kostenloser «Homecheck»

Eine Ladestation für E-Autos kann nicht im Internet «gepostet» werden. Sie muss vom regionalen Energieversorger, in unserem Fall von der SWG, bewilligt werden. Dazu muss ein Installateur ein Technisches Anschlussgesuch (TAG) einreichen. Es geht aber auch direkter. Ende Juni lanciert die SWG die Aktion «Homecheck». Dieser Check ist kostenlos und umfasst die Begutachtung der Parkplätze und Elektroinfrastruktur. Wer eine Ladestation im Blick auf ein E-Auto ins Auge fasst, erhält von der SWG eine entsprechende Offerte zu den Kosten für das Ladegerät, die Installation und entsprechende Informationen wie die Bezüge verrechnet werden. Für den Privathaushalt bietet die SWG das Ladegerät «Zaptec Go» mit bis zu drei «Zapf»-Stationen. Für Mehrfamilienhäuser fällt die Wahl auf das Modell «Zaptec Pro». Dank des installierten Flachbandkabels kann die Zahl von Ladestationen fast beliebig erweitert werden.

Einstündige Ladung für 40 Kilometer

Während im Einfamilienhaus das so genannte Lastmanagement (Leistungsstärke des Stroms) relativ einfach zu handhaben ist, ist im Mehrfamilienhaus ein cloudbasiertes Lastmanagement zwingend. Wegmüller: «Das Gerät erfasst sowohl den aktuellen Stromverbrauch in den Haushalten als auch den Verbrauch der angeschlossenen Elektromobile.» Ein Beispiel: Vor und über den Mittag, wenn Koch- und Backherde in Betrieb sind, wird die Ladeleistung für E-Mobile automatisch reduziert. In der Nacht hingegen kann die Leistungsstärke stark erhöht werden. Eine Autobatterie muss aber nicht die ganze Nacht an den Strom gehängt werden. «Für die rund 40 Kilometer, die durchschnittlich im Tag mit einem E-Auto zurückgelegt werden, ist eine Stunde Ladezeit nötig.» Das entspricht 11 Kilowattstunden.

E-Mobilität wird den Stromverbrauch im Haushalt automatisch erhöhen. Das ist klar. Wer bereits eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach hat, wird den Eigenverbrauch optimieren können. Und selbst der Solarstrom lässt sich managen, indem der ebenfalls cloudbasierte Solarmanager ein E-Auto immer dann lädt, wenn die Photovoltaikanlage Strom produziert.

6200 Ladestationen in der Schweiz

Ein E-Auto muss aber auch an anderen Standorten geladen werden können, vor allem auf längeren Fahrten. «Da herrscht immer noch Ungewissheit oder die Angst, es könnte zu wenig Ladestationen haben», sagt Manuel Wegmüller. Das war nicht anders, als immer mehr gasbetriebene Fahrzeuge in den Verkehr gesetzt wurden. Tankstellen hat es zwar genug und überall, aber wo kann Gas gezapft werden? Wer es im Vornherein vor einer längeren Fahrt wissen will, kann auf www.swisscharge.ch Ladestationen finden. Schweizweit gibt es immerhin 6200 Lademöglichkeiten. In Grenchen stehen auch schon vier öffentliche Ladestationen mit insgesamt acht Anschlüssen zur Verfügung: bei der SWG, beim Velodrome, beim Restaurant Grenchner Hof und beim EPA-Parkplatz. Wegmüller vermutet, dass auch diese Zahl zunehmen wird. Ob für Liegenschaften oder Unternehmen: Öffentliche Ladestationen lassen sich problemlos einrichten. Die SWG bieten drei verschiedene Produkte an: Basic, Private, Premium. Und ja. Der Strom für E-Mobile kostet natürlich auch. Die SWG bietet dabei ebenfalls in Zusammenarbeit Swisscharge entsprechende Abrechnungslösungen (siehe Kasten). Ab 28. Juni 2021 kann auf der SWG-Webseite die Rubrik «E-Mobilität» angeklickt werden, die eine Gesamtübersicht und viel Informationen rund um die Elektro-Mobilität bietet. www.swg.ch

Schön wie der Frühling: Der Neubau «Delphin» der rodania

Der rodania-Neubau «Delphin».

Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner der Aussenwohngruppe freuen sich riesig, dass ihr neues Zuhause an der Güterstrasse 11 nun eine sichtbare Form angenommen hat.

höheren Grad an Selbständigkeit werden individuell wohnen und ein Leben in grösstmöglicher Normalität führen können. Die neue Wohnform ermöglicht einerseits mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung, andererseits eröffnet sie den begleiteten Menschen auch neue Entwicklungsmöglichkeiten. Bereits jetzt werden Pläne geschmiedet, und es ist auch etwas Nervosität vor diesem neuen Lebensabschnitt zu spüren. An der Güterstrasse 11 einziehen werden die Bewohnerinnen und Bewohner und das Betreuungsteam voraussichtlich im April 2022. Bis zum Einzugstermin hoffen die begleiteten Menschen auch auf weitere Spenden von Privatpersonen und Firmen – zum Beispiel für die Anschaffung von Geschirr und Küchenutensilien, eines Computers oder einer Badewanne mit Hebekran für Bewohnende mit eingeschränkter Mobilität. Jede Spende ist herzlich willkommen! Weitere Informationen unter www.ssbg.ch

2. Liga interregional, 1. Mannschaft Meisterschaft Samstag, 26.06.2021 FC Grenchen 15 – FC Freienbach 18:00 Junioren A1 Solothurn Cup ½-Final Sonntag, 27.06.2021 FC Deitingen – FC Grenchen 15

11:00

Junioren B1, Junior League Meisterschaft Samstag, 26.06.2021 FC Grenchen 15 – FC Wohlen

15:00

Junioren B2, 2. Stärkeklasse Meisterschaft Sonntag, 27.06.2021 FC Grenchen 15 – Ital

11:00

Junioren C1, Promotion Trainingsspiel Freitag, 25.06.2021 FC Grenchen 15 C1 – FC Grenchen 15 C2 19:00 Trainingsspiel Mittwoch, 30.06.2021 FC Grenchen 15 – FC Biberist

19:00

Junioren D1, Promotion Solothurner Cup-Final Samstag, 26.06.2021 FC Grenchen 15 – Gäu Selection

14:00

Junioren F Schnupperfussballtrainings für Mädchen und Knaben aus Grenchen und Umgebung mit Jahrgang 2013–2016 im Stadion Brühl, Brühlstrasse 21, Grenchen Mittwoch, 30.06.2021 17:30–19:00 Junioren G Schnupperfussballtrainings für Mädchen und Knaben aus Grenchen und Umgebung mit Jahrgang 2013–2016 im Stadion Brühl, Brühlstrasse 21, Grenchen Mittwoch, 30.06.2021 17:30–19:00 Mädchen FF12 Meisterschaft Samstag, 26.06.2021 FC Grenchen 15 – BSC Zelgli Aarau

11:00

Mädchen FF15 Meisterschaft Samstag, 26.06.2021 FC Bremgarten – FC Grenchen 15

16:00

Turnier Swiss Girls Cup in Bern, Stadion Neufeld 09:30–14:00 Schnupperfussballtrainings für Mädchen mit Jahrgang 2003–2014 im Stadion Brühl, Brühlstrasse 21, Grenchen Donnerstag, 24.06.2021 18:00–19:30 Dienstag, 29.06.2021 18:00–19:30 Donnerstag, 01.07.2021 18:00–19:30

M E N SC H E N I N D E R RO DA N I A

Der Frühling lässt nicht nur die Natur prächtig gedeihen und spriessen, auch der Neubau «Delphin» der rodania ist in den vergangenen Wochen regelrecht «zum Boden herausgeschossen»! Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner der Aussenwohngruppe freuen sich riesig, dass ihr neues Zuhause an der Güterstrasse 11 nun eine sichtbare Form angenommen hat. Bereits Ende April war der Rohbau fertiggestellt, zurzeit wird an den Unterputzarbeiten gearbeitet, anschliessend folgt der Einbau der Haustechnik. Bis zum Sommer werden die Arbeiten soweit fortgeschritten sein, dass die begleiteten Menschen den Neubau auch innen besichtigen können – in Gedanken sind sie schon jetzt am Einrichten ihrer eigenen, kleinen Wohnungen. Beim Erarbeiten des Konzepts für den Neubau mit sieben eigenständigen Wohneinheiten wurden die begleiteten Menschen intensiv miteinbezogen, und ihre Bedürfnisse und Wünsche sind in die Planung eingeflossen. Die neun Bewohnerinnen und Bewohner mit einem

5

Die rodania Stiftung für Schwerbehinderte Grenchen (ssbg) ist seit über 30 Jahren Zuhause und Arbeitsstätte für Erwachsene mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung. Ziel des Begleitkonzepts ist, den begleiteten Menschen eine individuelle Lebensqualität in den verschiedenen Lebensphasen zu ermöglichen. In den Ateliers der Tagesstätte erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die externen Klientinnen und Klienten ein breites Beschäftigungsangebot in den Bereichen handwerkliche Produktion, lebenspraktische Tätigkeiten und basale Stimulation. Die Angebote der rodania werden über die IV-Rente, über die Hilflosenentschädigung und über Ergänzungsleistungen sowie durch die Kantone finanziert. Zusätzliche Angebote, die von der öffentlichen Hand nicht gedeckt werden, werden durch Spenden ermöglicht: Ein Nachmittag auf dem Bauernhof oder auf dem Reithof, ein Tagesausflug oder ein Ferienlager. Diese Aktivitäten erhöhen die Lebensfreude und das Selbstwertgefühl der Klientinnen und Klienten und fördern die Integration in die Gesellschaft.

Frauen 3. Liga Meisterschaft Samstag, 26.06.2021 SC Blustavia – FC Grenchen 15

19:30

STADTBIBLIOTHEK

Zusätzlich am Dienstag geöffnet während den Sommerferien Während den Schulferien vom 12. Juli bis 16. August 2021 macht die Stadtbibliothek ihren Leserinnen und Lesern ein besonderes Angebot und öffnet die Tür an einem weiteren Wochentag. Zusätzlich ist die Stadtbibliothek am Dienstag durchgehend von 10 bis 16 Uhr offen. Am Mittwoch sind die Öffnungszeiten wie gewohnt während den Ferien von 14 bis 19 Uhr.


Schule aktueJll uni 2021 Ein Konzept für die Zukunft

Was ich einmal werden möchte

Schulen Grenchen: Hubert Bläsi, Gesamtschulleiter

Schulkreis Kastels: Karin Jaeggi, Claudine Gasche, Klassenlehrpersonen

Wo wir uns auch immer bewegen, begegnet uns der rasante Fortschritt der Digitalisierung. Im Privatleben werden die UKW-Sender durch DAB+ ersetzt, in der Schule gibt es Fernunterricht und in der Arbeitswelt erfolgen im Eiltempo fachspezifische Weiterentwicklungen. Diese Beispiele – und es gäbe deren unzählige mehr – eröffnen weitreichende Möglichkeiten und Chancen, welche es gewinnbringend zu nutzen gilt. Bei aller Euphorie zeigen sich aber auch Gefahrenquellen, mit denen wir umgehen müssen. Als Zielsetzung soll deshalb an den Schulen Grenchen ein zukunftsorientierter – gleichzeitig aber auch verantwortungsbewusster – Umgang mit den digitalen Medien gefördert werden. Da das aktuell gültige IKT-Konzept (Informations- und Kommunikations-Technik-Konzept) ausläuft, wurde die Aufgleisung der Neufassung betreffend die Jahre 2022–2026, an die Hand genommen. Dabei wird darauf geachtet, dass sowohl die pädagogischen Inhalte wie auch die technischen Bedürfnisse ausgewogen berücksichtigt sind. Ein weiteres Augenmerk wird auf die Ausbildung der Lehrpersonen gerichtet, um die benötigten Kompetenzen bei den Schülerinnen und Schülern fachlich fundiert aufbauen zu können. Das für die Ausarbeitung der möglichen Neufassung beauftragte Gremium, hat in einer ersten Phase Eckpfeiler gesetzt und einen Vorschlag zur denkba-

ren Gestaltung der Infrastruktur vorgelegt. Die Reaktionen waren eindrücklich, denn alle wollen verständlicherweise einbezogen sein. So hat man entschieden, via Spurgruppe einen abgestützten Antrag zu entwerfen. Dieser wird dann der Politik zur Begutachtung und Genehmigung vorgelegt. Anschliessend weiss man, was bewilligt ist und wie die Inhalte umgesetzt werden können. Bei allen guten Absichten im Bereich Informatik muss man aber erneut darauf hinweisen, dass das im Bildungsbereich wichtige Grundprinzip von «KopfHerz-Hand» nicht ausgebootet werden darf. Nach wie vor sollen die zentralen Werte des Zusammenlebens wie auch erweiterte Lehr- und Lernformen in den Schulen einen zentralen Platz einnehmen. Wie wichtig diese Absicht ist, hat uns die Coronakrise und das damit verbundene Defizit an Sozialkontakten aufgezeigt. Es ist nicht entscheidend, ob man die fortschreitende Digitalisierung mit Freude oder mit Skepsis aufnimmt. Sie wird sich «so oder so» unaufhaltsam weiterentwickeln. Die positiven Aspekte nehmen wir dabei gerne in Anspruch. Ebenso erwähnenswert ist aber die Tatsache, dass sich die Mehrheit der Probleme nicht mit einem «Klick» lösen lässt. Ein Beleg dafür ist die hohe Belastung, welcher die an der Schule Beteiligten ausgesetzt sind.

Interaktive Wandtafel auf der Unterstufe Lehrperson kann die vielen Möglichkeiten nach Bedarf und persönlicher Vorliebe einsetzen. Das Echo aus den Reihen der Kinder ist durchwegs positiv, wie die folgenden Aussagen zeigen: «Die Wandtafel ist wie ein grosser Fernseher. Die Farben gefallen mir. Es ist schön, weil es so deutlich ist. Die Tafel hilft mir, weil alles so gross ist. Ich verstehe die Erklärungen und kann besser mitmachen. Ich habe es gern, wenn die Lehrerin vorzeigt. Man kann Filme oder Fotos anschauen. Man kann mehr Sachen machen als auf der normalen Wandtafel. Ich meine, das ist eine gute Idee gewesen.»

Fokus Bauernhof Schulkreis Halden: Lara Marino, Klassenlehrperson Das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende zu. In den ersten Klassen 1i und 1h des Halden Schulhauses geht es trotzdem noch spannend zu und her. Im NMG-Unterricht (Natur Mensch Gesellschaft) wird der Fokus auf den Bauernhof und seine Welt gerichtet. Nebst einer umfangreichen Bauernhof-Werkstatt war es den Lehrpersonen wichtig, dass das handelnde und spielende Lernen nicht vergessen geht. Aus diesem Grund hatten die Klassen 1i und 1h einige spannende Erlebnisse in Bezug auf den Bauernhof: Jeweils am Dienstag- und Donnerstagnachmittag bekamen die Schülerinnen und Schüler Zeit, sich mit dem «Weg des Korns» zu befassen. Nebst einem kleinen theoretischen Teil erhielten die Lernenden die Möglichkeit, verschiedene Mühlen kennenzulernen, um selbst Korn zu mahlen. Die Schülerinnen und Schüler versuchten ihr Korn anhand einer richtigen Weizenmühle, verschiedener Kaffeemühlen, Mörsern, Steinplatten und Pfeffermühlen zu mahlen. Die Lernenden durften jedes Werkzeug ausprobieren und im Anschluss kurz schriftlich festhalten, wie es ihnen mit dem jeweiligen Werkzeug ergangen war. Die Schülerinnen und Schüler hatten einen Riesenspass dabei, die verschiedenen Werkzeuge auszuprobieren, auch wenn manche anstrengender zu bedienen waren als andere. Das gemahlene Mehl wurde im Anschluss mit «normalem» Mehl vermischt. Die Schülerinnen und Schüler versuchten das ausgehändigte Rezept selbstständig zu lesen, um ihren Brötchenteig herzustellen. Die Brötchen wurden anschliessend gebacken. Nebst den Erlebnissen im Schulhaus, boten sich den Klassen noch zwei weitere spannende Erlebnisse, die sie getrennt voneinander erleben durften. Jede Klasse durfte den Bauernhof Rosegghof von Ursula Riggenbach in Langendorf besuchen. Bereits als die Schulreise angekündigt wurde, konnten es die Schülerinnen und Schüler kaum erwarten, endlich den Bauernhof zu besuchen. Auf dem Anwesen lernten sie nicht nur die Welt der Tiere kennen, sondern sie bekamen nochmals die Möglichkeit, Brötchen zu backen, Butter herzustellen und Kartoffeln zu ernten. Am besten hat ihnen aber schlussendlich doch der Besuch im Hühnerstall gefallen. Die meisten Schülerinnen und Schüler trauten sich sogar, ein Huhn in die Arme zu nehmen und es zu streicheln.

Kurzum: Die Polizei braucht sich keine Sorgen um den Nachwuchs zu machen und der Lehrerberuf kann so unattraktiv nicht sein!

Gemeinsam unterwegs zu einer Schule für alle

Schulkreis Eichholz : Monika Bader, Klassenlehrperson Das Kratzen der Kreide auf der Wandtafel ist für uns alle sicher eine bleibende Erinnerung an die eigene Schulzeit. Seit gut einem Jahr ist dieses Geräusch im Unterricht in den Grenchner Schulen immer seltener zu hören, denn auch auf der Unterstufe sind die Klassenzimmer jetzt mit interaktiven Wandtafeln ausgerüstet. Dieses praktische Arbeitsgerät ist mittlerweile aus dem Schulalltag von Lehrpersonen und Schulkindern kaum mehr wegzudenken. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Mit dem Visualizer können Arbeitsblätter, Bilder oder Gegenstände auf dem grossen Bildschirm gezeigt werden. Durch Verbinden mit dem Computer wird unter anderem das Zeigen von Filmen ermöglicht. Mit den Funktionen aus dem WorkSpace oder mittels Finger oder Spezialstift kann direkt auf dem Bildschirm in das Bild hineingeschrieben oder -gezeichnet werden. Alles lässt sich auch speichern und ausdrucken. Jede

Auch wenn es noch ein paar Jährchen dauert, bis sich die Schüler der Klasse 2f für eine Ausbildung entscheiden müssen, tauchten wir nach den Frühlingsferien in das spannende Thema «Berufe» ein. Menschen verrichten ihre Arbeit in ganz verschiedenen Bereichen und brauchen dazu unterschiedlichste Hilfsmittel, sowie Fahroder Werkzeuge. So kann zum Beispiel ein Bagger, ein Pinsel oder ein Stethoskop ganz klar einer Berufsgattung zugeordnet werden. Auch der folgenden Frage sind wir vertieft nachgegangen: Wer macht eigentlich was und ist der Sanitärinstallateur überhaupt der richtige Mann bei einem Herzinfarkt? Die Schüler recherchierten unter anderem in ihrem Umfeld, welche Arbeit einst ihre Grosseltern ausübten und welcher Tätigkeit ihre Verwandten nachgehen. Um noch einen besseren Einblick in die Arbeitswelt von heute zu erhalten, haben wir zudem verschiedene Fachpersonen zu uns ins Klassenzimmer eingeladen. Die Kinder freuen sich bereits jetzt darauf, dass sie den Profis demnächst ihre brennendsten Fragen stellen dürfen und dabei bestimmt viel Interessantes zu deren Arbeitsalltag erfahren werden. Spannend und amüsant fielen auch die Texte aus, die unter dem Titel «Mein Traumberuf» von den 2.-Klässlern verfasst wurden.

Schulische Heilpädagoginnen SK Eichholz: Simone Knausz und Kathrin Goldenberger Mit der Einführung des Lehrplans 21 sowie der Umsetzung der integrativen Speziellen Förderung wurden an den Schulen Grenchen im Sommer 2019 zwei grosse Projekte in Angriff genommen. Ziel der Integrativen Förderung ist es, Schülerinnen und Schüler, die früher getrennt in Einführungsklassen und Kleinklassen beschult wurden, gemeinsam mit den Regelschülern des Schulkreises zu unterrichten. Die Spezielle Förderung hilft Schülerinnen und Schülern mit einer besonderen Begabung, einer Lernbeeinträchtigung, einem Lernrückstand oder Verhaltensauffälligkeiten, ihre Fähigkeiten so weit als möglich innerhalb der öffentlichen Schulen zu entwickeln. Nicht ganz zufällig hatte die Stadt Grenchen mit der Umsetzung der integrativen Förderung länger zugewartet als der Grossteil der Gemeinden im Kanton Solothurn. An unseren Schulen werden viele Kinder unterrichtet, die Deutsch als Zweitsprache sprechen. Bei einem grossen Teil von ihnen ist das mündliche und schriftliche Auftragsverständnis noch nicht altersgemäss entwickelt. Im Vergleich zu anderen Gemeinden des Kantons Solothurn benötigen in Grenchen mehr Schülerinnen und Schüler Unterstützung, um die Klassenlernziele erreichen zu können. Erfreulicherweise haben in Grenchen in jedem Primarschulkreis auch Kinder mit besonderen Begabungen die Möglichkeit, in je zwei Forschergruppen an eigenen Projekten zu arbeiten. Die Lehrpersonen in allen Schulkreisen haben grundsätzlich eine zustimmende Haltung gegenüber der Schulischen Integration. Ihre Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit begünstigt die Teilhabe aller Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Möglichkeiten. Auch die Mitwirkung der El-

tern trägt einen entscheidenden Teil zum Gelingen der Integration bei. Die Absprachen in den Unterrichtsteams, die gemeinsame Gestaltung von differenzierenden Lernangeboten, die Führung von vielen Gesprächen mit Eltern und Fachstellen bedeuten jedoch einen grossen Mehraufwand für die Klassenund die Förderlehrpersonen. Mit dem zur Verfügung stehenden Lektionenpool ist es uns nicht möglich, den vielen Kindern mit Förderbedarf gerecht zu werden. Unter diesen Bedingungen wird es für die Schulen Grenchen zunehmend schwieriger, ausgebildete Lehrpersonen für die Spezielle Förderung zu finden. Vor den Sommerferien haben Vertreterinnen aus allen Schulkreisen die Gelegenheit, mit der Geschäftsleitung der Schulen Grenchen und Vertretern des Gemeinderates zusammenzusitzen und sich über die ersten Erfahrungen im Bereich der Speziellen Förderung auszutauschen. Gemeinsam werden wir die Gelingensbedingungen für integrativen Unterricht und Umsetzungshilfen diskutieren. Es ist uns bewusst, dass der Weg zu einer Schule für möglichst alle Kinder unserer vier Schulkreise Eichholz, Halden, Kastels und Zentrum einen mehrjährigen, herausfordernden Prozess darstellt. Wenn die Eltern, die Lehrpersonen, die Schulgemeinde und der Kanton bereit sind, nach ihren Möglichkeiten mitzuwirken, können wir es gemeinsam schaffen. Wir sind jedoch darauf angewiesen, dass nach der bevorstehenden kantonalen Evaluation der Umsetzung der Speziellen Förderung den Besonderheiten der Gemeinden wieder mehr Beachtung geschenkt wird und die vom Kanton Solothurn zur Verfügung gestellten Ressourcen den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Lichtstreifen am Horizont – Weiterbildung wieder in physischer Form möglich SEK I : Rolf Glaus, Schulleiter

Zum Schluss bekam jede Klasse die Möglichkeit, gemeinsam mit Frau Gougain zwei Pferde näher anzuschauen. Frau Gougain stellte sich freundlicherweise zur Verfügung und begrüsste jeweils vier bis fünf Kinder, die die Pferde streicheln, kämmen und näher kennenlernen durften. Des Weiteren erklärte sie den Schülerinnen und Schülern, was ein Pferd alles braucht und wie dessen Pflege aussieht. Für die Lehrpersonen waren diese Momente mit den Tieren und auf dem Bauernhof unbezahlbar und sehr wertvoll.

Sämtliche Zahlen zur Corona-Pandemie zeigen nach unten, verschiedene Massnahmen wurden bereits gelockert und weitergehende Lockerungen sind geplant. Im Turnunterricht und auf den Pausenplätzen müssen die Masken nicht mehr getragen werden, Schülerinnen und Schüler dürfen ihre fixen Pausenrayons wieder verlassen und auch mit den Lehrerinnen und Lehrern können wieder physische Treffen durchgeführt werden. So konnte die SEK I am 4. Juni 2021 seit langem wieder einen Weiterbildungstag vor Ort durchführen. Die Lehrpersonen aus den drei verschiedenen Schulhäusern haben sich zum Teil monatelang nicht mehr gesehen. Umso grösser war die Freude, sich wieder einmal ungezwungen austauschen zu können. Der Austausch widmete sich am Vormittag aber bald sachbezogenen Diskussionen in Kleingruppen. Beschlossen wurden Änderungen in der Beurteilung des Arbeits-, Lern- und Sozialverhaltens, die Einführung eines Schülerrates und die verpflichtende, semesterweise Durchführung von vergleichenden Arbeiten in den Sprachfächern und im Fach Mathematik. Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass die Lehrpersonen oft zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten kontaktiert wurden/werden. So war es aus Sicht der Schule nötig, Minimalstandards zu definieren. In einem pragmatischen Lösungsansatz sollen Lehrpersonen in Zukunft prinzipiell zu Bürozei-

BGU

BGU Busbetrieb Grenchen und Umgebung AG Kundendienst, Kirchstrasse 10 2540 Grenchen Telefon 032 644 32 11 www.bgu.ch

Bielstrasse 85 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

ten erreichbar sein. In Notfällen sind Ausnahmen selbstverständlich nötig und möglich. Eine weitere Gruppe hat sich mit der Schulsozialarbeit beschäftigt. Diese untersteht der Schweigepflicht. So kann es sein, dass z.B. Schüler/innen einzelne Lehrpersonen thematisieren wollen, ohne dass die Pädagogen davon wissen, was dem offiziell kommunizierten Dienstweg widerspricht. Mit einer detaillierten Regelung sollen künftig mögliche Konflikte verhindert werden. Der neue Berufsauftrag für Lehrpersonen war ein weiteres Thema. Die Arbeit der Unterrichtenden wird in diesem in vier Arbeitsfelder aufgeteilt. Grob gesagt sind dies die Bereiche Unterrichten, Beratung, Arbeiten für die Schule und persönliche Weiterbildung. Der Berufsauftrag bietet Chancen, insbesondere auch in Bezug auf eine gerechte Arbeitsverteilung der Arbeiten für die Schule auf die Lehrpersonen. Als Hilfsmittel steht neu auch ein Instrument für die Arbeitszeiterfassung zur Verfügung. Trotz des hohen Detaillierungsgrades mussten wir einsehen, dass die konkrete Umsetzung mehr Zeit braucht. Am Nachmittag stellten sich die Lehrpersonen auf einem Spaziergang in ausgelosten Gruppen der Frage, wie sich unsere Schule weiterentwickeln soll. Die dabei formulierten Denkanstösse wurden bei einem gemütlichen Ausklang gesichtet, diskutiert und werden weiterverfolgt.


7

Region

Nr. 25 | Donnerstag, 24. Juni 2021

REGIONALE FIRMEN IM BLICKPUNKT

WERBUNG

Langjähriger Finanzchef der GAG geht in den nächsten Lebensabschnitt Nach 10 470 Tagen als CFO der Gemeinschaftsantennen-Anlage Region Grenchen AG geht Thomas Studer per Ende Juni ein Jahr vorzeitig in den wohlverdienten Ruhestand. Loyale und motivierte Mitarbeitende, die sich tagtäglich für die Bedürfnisse der Kunden und die Interessen des Betriebs einsetzen, sind Erfolgsgaranten für ein Unternehmen. Umso schwerer ist es dann, wenn eine verdiente Persönlichkeit verabschiedet werden muss. So wird es in diesen Tagen auch bei der GAG passieren. Am 25. Juni 2021 hat Thomas Studer nach über 28½ Jahren seinen letzten Arbeitstag als Finanzchef des regionalen Telekomunternehmens. Thomas Studer trat am 1. Dezember 1992 als 35-Jähriger nach einigen Jahren Tätigkeit bei der städtischen Finanzverwaltung in die GAG ein, die damals als reine Kabelnetzbetreiberin die Haushalte von Grenchen, Bettlach, Selzach, Lengnau und Pieterlen mit Radio- und Fernsehsignalen ab der Gemeinschaftsantenne auf dem Grenchenberg versorgte. Nachdem zuvor ausser dem damaligen CEO Peter Ryser keine weiteren Kadermitarbeitenden bei der GAG beschäftigt waren, wurde Thomas Studer per 1.1.2004 zum Prokuristen befördert. In nahezu drei Jahrzehnten hat er die spannende, rasante Entwicklung

des regionalen Dienstleisters in der stark gewachsenen Branche hautnah miterlebt. Seine Loyalität und seine Identifikation mit dem Unternehmen waren beispielhaft. Wer Thomas Studer kennt, bringt ihn sogleich mit der GAG in Verbindung, für die ihm auch ausserhalb der Bürozeiten und an Wochenenden kein Arbeitsgang zu viel war.

Thomas Studer hat stets auch das Zwischenmenschliche sehr geschätzt und gelebt. Für seine Kolleginnen und Kollegen hatte er auch in der zuletzt viel schnelllebigeren Zeit immer ein offenes Ohr. Sein Hauptengagement gilt ab heute jedoch seiner Familie. Er freut sich darauf, mehr Zeit mit seinen beiden Enkelkindern Levin und Lia zu verbringen, den Garten zu pflegen und Reisen sowie spontane Ausflüge zu machen.

Zu Anfang seiner Tätigkeit bei der GAG war alles noch von Hand gemacht. So musste bei einem Anruf zuerst die Kundenkarte gesucht werden, auf welcher die relevanten Daten erfasst waren, bevor die Kundenbedürfnisse erfüllt werden konnten. Unvergessen erwähnt er immer wieder den Moment, als der Frequenzversatz abgeschafft wurde und innert vier Tagen zu zweit 500 Kundinnen und Kunden telefonisch informiert werden mussten.

Mitarbeiterschaft und Verwaltungsrat wünschen Thomas Studer einen unbeschwerten nächsten Lebensabschnitt, frei nach dem Motto: «Merci! … Und bliib cool, Studi!»

Oder die Nächte, als er am Sonntagmorgen um 2.00 Uhr von einem Tanzmusikengagement mit seinen «Golden Silents» nach Hause kam und gleich noch zur GAG fuhr, um den Drucker für die Kundenrechnungen zu starten, damit diese am Montagmorgen versandbereit waren.

Roland Rüetschi freut’s: «Ich kann wieder Gastgeber sein» Stellwände in einem Restaurant verschaffen «Luft» und auch etwas Diskretion – nicht erst seitdem besondere Bestimmungen herrschen. In der «Tennischugele» im Süden der Stadt sind Stellwände Programm und Ganzjahres-Dekor mit saisonalem Schmuck. Und heute? Die Wände haben eine neue Funktion erhalten und heissen jetzt Trennwände. Aber dekorativ können sie dennoch sein, wie unser Augenschein bei Roland und Maria Rüetschi eindrücklich beweist. Platz ist auch für die Familien genügend vorhanden.

Die Badi-Saison hat so richtig begonnen Grossandrang in der Grenchner Badi: Vergangenen Freitag und Samstag strömten täglich über 1300 Personen ins schönste Parkbad Europas. Inzwischen ist es wieder kühler geworden. Ist es nun mit der Herrlichkeit bereits wieder vorbei? DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

Lange musste man auf Badi-Wetter warten. Der nasskalte Frühling vermieste den Wasserratten vorerst den Besuch im einzigartigen Grenchner Parkbad. Letzte Woche explodierten dann jedoch die Temperaturen förmlich und der «Run» setzte ein. «Wir lassen maximal 2000 Besucherinnen und Besucher in die Badi», sagt Bademeister Thomas Stauffer. Diese Anzahl Gäste sei bisher noch nicht erreicht worden. «Wir waren aber nahe dran. 1300 Eintritte waren in den letzten Tagen gang und gäbe.» Die Sonnenhungrigen und Wasserratten verteilen sich in der grosszügig konzipierten Anlage allerdings derart gut, dass genügend Platz vorhanden ist und man sich kaum in die Quere kommt. «Auch unsere Problemfälle, die meistens etwa im Alter von 24

bis 27 sind, verhalten sich korrekt und die Regeln werden eingehalten. Scheinbar ist es so, dass unsere Besucher bei Hitzetagen weniger übermütig sind», so Thomas Staufer lächelnd. Diese Woche bestimmt nun wieder kühleres Wetter den Badi-Alltag und mit Gewittern muss immer wieder gerechnet werden. Ist es also bereits vorbei mit der Herrlichkeit? «Das wird kaum so schlimm werden», sagt der Bademeister: «Unsere Stammgäste kommen sowieso quasi täglich und die nur leicht kühleren Tage fallen bei den Besucherzahlen kaum ins Gewicht.» Zudem ist sich Thomas Staufer sicher, dass die nächste Hitzewelle nicht lange auf sich warten lassen wird.

Dank guter Disziplin läuft auch der rege Betrieb auf den Sprungtürmen einwandfrei.

JOSEPH WEIBEL

Es ist gelb und rund – was könnte das sein? In der «Tennischugele» in Grenchen fällt die Antwort leicht: Ein Tennisball natürlich. Was sonst? An den Trennwänden im Restaurant hängen Bilder – auf den ersten Blick könnten das mit Farbe und Pinseln geschaffene Werke sein. Falsch. «Es sind Fotografien», schmunzelt Roland Rüetschi. Der Tennisball spielt die Hauptrolle bei den gelungenen Schnappschüssen. Sie sind mehr als einen Blick wert. Der Fotokünstler heisst Patrick Bieber, ein Stammgast in der «Tennischugele», seines Zeichens Filialleiter Solothurn-Biel von Betoncoupé AG West.

«Ich konnte nicht Gastgeber sein»

Um Ideen verlegen ist der erfahrene Gastronom Rüetschi eigentlich nie. 17 Jahre führt er schon die «Tennischugele» und hat noch keinen Tag bereut. Er will nicht mehr über die vergangenen Monate sprechen – die über fünf langen Monate, wo er und seine Crew zum verordneten Stillstand verknurrt waren. Zwischen 10 und 13 Mitarbeitende (Festangestellte und Aushilfen) beschäftigt er im Betrieb. «Das Take away-Angebot hat verhindert, dass wir vorrätige Ware sinnvolle verwerten konnten.» Mehr nicht. Die Zeit hat er praktisch im Alleingang überbrückt. «»Was mir während den fünf Monaten gefehlt hat? Ich konnte nicht Gastgeber sein!» Sein Gesicht verrät, dass er glücklich ist, arbeiten zu können, und zwar mit der ganzen Crew. Seit der Öffnung habe

Roland Rüetschi steht vor einem der vielen gelungenen Schnappschüsse seines Stammgastes Patrick Bieber. Es lohnt sich, einen Blick auf die Fotogalerie zu werfen. Bild: Joseph Weibel

er schrittweise hochgefahren. «Wir sind noch nicht hochtourig», umschreibt er die ersten Tage und Wochen nach Wiederbeginn. Der Umsatz sei noch recht wetterabhängig. Natürlich. Die Terrasse bei der «Tennischugele» ist nicht nur grosszügig, sondern auch in einem grossartigen Ambiente. «Es kommt gut – alles braucht seine Zeit.»

Sport, Spiel und Spass verbinden

Nein. Roland Rüetschi braucht kein Motivationskurs. Er ist es. Er kann verstehen, dass die Leute Mühe haben mit dem ständigen «Maske auf – Maske ab». «Die Menschen sind langsam müde. Es ist gut, wenn es noch einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gibt.» Das positive Bild widerspiegelt sich auch auf der Reservationsliste. «Wir können immer wieder private Anlässe oder Firmenevents in unsere Agenda notieren.»

Roland Rüetschi steht kurz auf und zeigt auf die Tennishallen- und gleichzeitig auf die Aussenplätze. «Das hat weh getan, täglich in die Leere zu blicken», erinnert sich ungern zurück. Jetzt sei wieder Leben «in der Bude». Das gilt ebenso für das Pit Pat-Spiel im Freien; ein Spiel aus einer Kombination aus Minigolf und Billard. Wer Gast ist in der «Tennischugele», kann Sport, Spiel und Spass verbinden. «Muss aber nicht», ergänzt Rüetschi schmunzelnd. «Bei uns darf man einfach auch Geniessen!» Und was gibt es zu Geniessen in nächster Zeit? In ein paar Tagen legen wir unsere Sommerkarte auf – wiederum mit den «Rennern» Roastbeef und Fitnessteller – und anderes mehr. Natürlich. Roland Rüetschi ist in seinem Element. Er ist ein guter Gastgeber. Und nichts freut ihn mehr, wenn die Gäste mit einem Lächeln kommen und das Haus mit einem Lächeln verlassen.



Region

Nr. 25 | Donnerstag, 24. Juni 2021

Aarebrüggli: Wenn Tiere in Not sind PETER J. AEBI

Drei Igelbabies sind bei einem Wohnhaus aufgefallen, aber von der Mutter war auch nach zwei Tagen keine Spur. Das Team des Aarebrüggli holte sie ab und päppelt sie nun in der Igelstation Tierasyl Aarebrüggli auf. Der Anruf kam am Montagmorgen. Eine Dame hat Igelbabies beobachtet und dabei festgestellt, dass die Mutter seit fast zwei Tagen nicht mehr aufgetaucht ist. Im Aarebrüggli weiss man, dass Igelmütter auch zwei Nester haben können. Eines für die Babies und eines für sich selbst, um sich auch mal kurz zurückziehen zu können. Bei der Igelstation ist aber schnell klar, dass es nun schnell gehen muss. Also hat man die drei Kleinen aufgegriffen und im Tierasyl untersucht. Jedes Tier wurde gewogen und registriert, danach sofort gefüttert. Ivan Schmid, der Leiter des Tierasyls dazu: «Die Jungtiere müssen aufgepäppelt werden. Die Vierbeiner können erst wieder auswildert werden, wenn sie selbständig sind.»

Nichts aussergewöhnliches

Für das Tierasyl sind solche Notfallaktionen nichts aussergewöhnliches. Aber die Ressourcen der Institution sind halt auch beschränkt. «Wir müssen im Interesse unserer Tiere unsere Zeit sehr bewusst einsetzen. Alle von unserem Team haben sehr grosse Tagespensen, die sonst nicht zu bewältigen wären.» Umso mehr ist man darauf angewiesen, dass man nicht einfach Tiere zum Aarebrüggli bringt, sondern vorher anruft. «Dann können wir im Dialog mit den Leuten erkennen, wie im Interesse des Tieres am besten vorgegangen wird.» Denn nicht immer darf das Tierasyl selbst aktiv werden. «Wenn Verletzungen der Tiere vorliegen, muss man zualler-

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 09.06.2021 – 22.06.2021 Grenchen Centaurium Aviation Ltd., in Grenchen, CHE384.939.812, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 66 vom 07.04.2021, Publ. 1005142269). Fusion: Übernahme der Aktiven und Passiven der «Centaurium Air + Travel AG», in Grenchen (CHE-112.028.075) gemäss Fusionsvertrag vom 25.05.2021 und Bilanz per 31.12.2020. Aktiven von CHF 85'708.78, unter denen sich sämtliche Aktien der übernehmenden Gesellschaft befinden, und Passiven (Fremdkapital) von CHF 108'171'386.21 gehen auf die übernehmende Gesellschaft über. Die übernehmende und die übertragende Gesellschaft sind überschuldet. Gemäss Bestätigung des zugelassenen Revisionsexperten liegen Rangrücktritte mindestens im Umfang der Unterdeckung und der Überschuldung für beide Gesellschaften vor. Es findet keine Kapitalerhöhung statt, da die Alleinaktionärin der übertragenden Gesellschaft die anlässlich der Fusion erworbenen eigenen Aktien der übernehmenden Gesellschaft erhält. Tagesregister-Nr. 2778 vom 04.06.2021 Schreinerei Rusterholz GmbH, in Grenchen, CHE-139.033.838, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 127 vom 06.07.2015, S.0, Publ. 2250359). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Fischer, Cosimo Simeon, von Aarau, in Zürich, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 2787 vom 04.06.2021 Centaurium Air + Travel AG, in Grenchen, CHE112.028.075, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 223 vom 16.11.2020, Publ. 1005023395). Die Aktiven und Passiven (Fremdkapital) gehen infolge Fusion auf die «Centaurium Aviation Ltd.», in Grenchen (CHE-384.939.812), über. Die Gesellschaft wird im Handelsregister gelöscht. Tagesregister-Nr. 2791 vom 04.06.2021 essama nnama Trade, in Grenchen, CHE365.125.542, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 90 vom 10.05.2019, Publ. 1004627342). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 2840 vom 08.06.2021 Jürg Gilomen, in Grenchen, CHE-107.431.413, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 223 vom 17.11.1992, S.5361). Das Einzelunternehmen ist infolge Todes des Inhabers erloschen. Das Geschäft wird nicht fortgesetzt. Tagesregister-Nr. 2842 vom 08.06.2021 GROUP CONDOTTE SA, in Grenchen, CHE101.479.858, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 251 vom 30.12.2019, Publ. 1004795223). Firma neu: GROUP CONDOTTE SA in Liquidation. Mit Urteil vom 08.06.2021, 10.00 Uhr, hat die Amtsgerichtspräsidentin von Solothurn-Lebern, in Solothurn, über die Gesellschaft den Konkurs eröffnet; demnach ist die Gesellschaft aufgelöst. Tagesregister-Nr. 2860 vom 09.06.2021 Mecaplex AG, in Grenchen, CHE-105.963.484, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 44 vom 05.03.2019, Publ. 1004580333). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Trösch, Erich, von Thunstetten, in Stansstad, Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift (bisher: Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift). Tagesregister-Nr. 2884 vom 10.06.2021 Art‘Ambiente GmbH, in Grenchen, CHE244.183.295, Freiestrasse 57, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 31.05.2021. Zweck: Ausführung

Igelbabies auf dem Weg zurück: Tierpflegerin Lea Scheidegger, Ivan Schmid und Tierpflegerin in Ausbildung, Larissa Schwab haben die Erstversorgung vorgenommen. Bild: Peter J. Aebi

erst zum Tierarzt. Wir haben keine Berechtigung Tiere medizinisch zu behandeln.» Sind Wildtiere betroffen, ist der erste Ansprechpartner der Wildhüter, bewilligte Wildstationen oder die Polizei. Ein erstes Gespräch per Telefon hat jedoch auch den Nutzen, dass man nicht übereilt eingreift und dabei mehr schadet als nützt. «Im Fall dieser Igelbabies ist das sehr gut abgelaufen. Wir konnten erkennen, dass es gefährlich wäre, weiterhin zuzuwarten. Oft werden aber Tiere zu schnell aufgegriffen.» Igelbabies zum Beispiel können je nach Alter gut eine kurze Zeit ohne Mutter überleben. Daher ist es wichtig, zuerst abzuwarten, um ihr die Möglichkeit zu geben, ihre Kinder wieder zu versorgen. In diesem Fall ist ein Happyend für die Igelkinder absehbar. «Sie werden sicher durchkommen», denkt Ivan Schmid. Nach der Erstversorgung und Registrierung kümmert sich eine erfahrene Betreuerin um sie. Die Auswilderung wird je nach Gewicht der Tiere an geeigneten Plätzen erfolgen. «Dabei schaut man, dass sie in der gleichen Region freigesetzt werden.»

Spenden erwünscht

Das Tierasyl hat aufgrund der Einschränkungen durch die Pandemie erhebliche Einbussen erlitten, da weniger Ferien-

von Maler- und Bodenbelagsarbeiten sowie von Gebäuderenovationen und Handel mit Baumaterial. Kann Liegenschaften erwerben, halten und verkaufen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen oder diesen fördern. Stammkapital: CHF 20'000.00. Qualifizierte Tatbestände: Sacheinlage/Sachübernahme: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung das Geschäft des im Handelsregister eingetragenen Einzelunternehmens «Creti Giuseppe Art‘Ambiente», in Grenchen (CHE-113.723.930), gemäss Vertrag vom 31.05.2021 und Bilanz per 31.12.2020 mit Aktiven von CHF 76'944.60 und Passiven (Fremdkapital) von CHF 3'913.15, wofür 20 Stammanteile zu CHF 1'000.00 ausgegeben und CHF 53'031.45 als Forderung gutgeschrieben werden. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Gesellschafter erfolgen per Brief oder E-Mail. Mit Erklärung vom 31.05.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Creti, Giuseppe, italienischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00. Tagesregister-Nr. 2900 vom 11.06.2021 Creti Giuseppe Art‘Ambiente, in Grenchen, CHE113.723.930, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 27 vom 09.02.2010, S.15, Publ. 5484872). Das Einzelunternehmen ist infolge Übergangs der Aktiven und Passiven an die «Art‘Ambiente GmbH», in Grenchen (CHE-244.183.295), erloschen. Tagesregister-Nr. 2921 vom 11.06.2021 Nemera Hair & Beauty AG, in Grenchen, CHE198.655.627, Kapellstrasse 9, 2540 Grenchen, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 09.06.2021. Zweck: Erbringung von Dienstleistungen im Beautybereich sowie Handel mit Kosmetik-Artikeln, weiter Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Organisations-, Projekt- und Eventmanagement. Kann Zweigniederlassungen im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmungen des Inund Auslandes beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmen erwerben, pachten oder sich mit solchen zusammenschliessen, Grundstücke erwerben oder weiterveräussern sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder welche direkt oder indirekt mit diesem im Zusammenhang stehen. Aktienkapital: CHF 100'000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100'000.00. Aktien: 10'000 Namenaktien zu CHF 10.00. Qualifizierte Tatbestände: Beabsichtigte Sachübernahme: Die Gesellschaft beabsichtigt, Kosmetikprodukte und Möbel zum Preis von höchstens CHF 32'500.00 zu übernehmen. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen durch Brief oder per E-Mail an die Adressen der im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 09.06.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Benvenuto, Stephanie, von Degersheim, in Selzach, Präsidentin des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Maier, Corinne, von Breitenbach, in Grenchen, Vizepräsidentin des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Herschkowitz, Daniel, von Nesslau, in Feldbrunnen-St. Niklaus, Delegierter des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 2902 vom 11.06.2021 Pegmata Construction GmbH Wir unterstützen Sie in Liquidation, in Grenchen, CHE-252.831.564, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 21 vom 01.02.2021, Publ. 1005088316). Das Konkursverfahren ist mit Urteil der Amtsgerichtspräsidentin von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 12.05.2021 mangels Aktiven eingestellt worden. Tagesregister-Nr. 2913 vom 11.06.2021 von Büren Immobilien GmbH, in Grenchen, CHE105.693.155, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 125 vom 02.07.2015, S.0, Publ. 2244971). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kaufmann, Oliver, von Günsberg, in Buchegg, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 2945 vom 14.06.2021 Dreyfuss & Co SA, à La Chaux-de-Fonds, CHE112.393.793 (FOSC du 03.10.2019, p. 0/1004729821).

gäste zu betreuen waren. «In dieser Zeit wurden jedoch erheblich mehr Tiere platziert. Allerdings befürchten wir, dass mit der sukzessiven Öffnung nun auch wieder vermehrt Tiere abgegeben werden», erklärt Ivan Schmid. Leider ist es so, dass den Tierheimen die Arbeit nie ausgehen wird. «Tiere sind nicht Objekte, die nach Belieben beschafft und dann einfach zurückgegeben werden sollen.» Trotzdem sind immer wieder genau solche Mechanismen zu beobachten.

Kontaktmöglichkeiten Zu den normalen Telefonzeiten (Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag jeweils von 10.00 bis 11.45 und von 15.00 bis 18.00; Samstag 10.00 bis 11.45 Uhr und 15.00 bis 16.30 sowie am Dienstag und Sonntag von 10.00 bis 11.45 Uhr) mit Nummer 032 653 76 46. Spenden Das Tierasyl wird hauptsächlich durch Einnahmen des Ferienheims sowie von Spenden finanziert. Konto/IBAN: CH96 8097 6000 0045 2492 0 bei der Raiffeisenbank Weissenstein oder auf der Webseite https://aarebrueggli.ch/ tierasyl

Par suite du transfert de son siège à Grenchen, la société est inscrite au registre du commerce du canton de Soleure. Par conséquent, elle est radiée d‘office du registre du commerce de Neuchâtel. Tagesregister-Nr. 3091 vom 15.06.2021 Fabrique de montres Rotary S.A. , à La Chaux-deFonds, CHE-102.286.569 (FOSC du 03.10.2019, p. 0/1004729822). Par suite du transfert de son siège à Grenchen, la société est inscrite au registre du commerce du canton de Soleure. Par conséquent, elle est radiée d‘office du registre du commerce de Neuchâtel. Tagesregister-Nr. 3092 vom 15.06.2021 P. Imperiali & Cie. AG, in Grenchen, CHE430.788.777, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 156 vom 14.08.2008, S.11, Publ. 4612794), Hauptsitz in: Büren an der Aare. Infolge Aufhebung dieser Zweigniederlassung wird der auf sie bezügliche Eintrag im Handelsregister gelöscht. Tagesregister-Nr. 2989 vom 16.06.2021 Hanspeter Tüscher GmbH, in Grenchen, CHE287.575.166, Archstrasse 125, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 15.06.2021. Zweck: Ausschank von Getränken und Essen sowie Organisation von Anlässen aller Art. Kann sich an anderen Unternehmen beteiligen, Lizenzen, Patente und andere immaterielle Werte sowie Grundeigentum erwerben, verwalten, vermitteln und veräussern, ferner Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und überhaupt alle Geschäfte tätigen, die mit dem Zweck der Gesellschaft zusammenhängen oder diesen zu fördern geeignet sind. Stammkapital: CHF 20'000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Gesellschafter erfolgen per Brief oder per E-Mail. Mit Erklärung vom 15.06.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Tüscher, Hanspeter, von Biezwil, in Oberwil bei Büren, Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00; Meier, Beat, von Waltenschwil, in Oberdorf (SO), Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift; Tüscher, Marlise, von Biezwil, in Biezwil, Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 2966 vom 16.06.2021 Bettlach Nikolic Onlineshop, in Bettlach, CHE-144.948.761, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 14 vom 21.01.2021, Publ. 1005079548). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 2843 vom 08.06.2021 Meier Immotrade, in Bettlach, CHE-345.544.338, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 117 vom 19.06.2020, Publ. 1004915082). Über den Inhaber dieses Einzelunternehmens ist mit Urteil der Amtsgerichtspräsidentin von Solothurn-Lebern, in Solothurn, am 08.06.2021, 10.00 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Tagesregister-Nr. 2862 vom 09.06.2021 Jura Immobilien AG, in Bettlach, CHE-110.532.641, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 115 vom 17.06.2020, Publ. 1004912628). Statutenänderung: 09.06.2021. Zweck neu: Erwerb, Erstellung, Vermietung, Promotion, Verwaltung und Veräusserung von Grundstücken und Liegenschaften, Verkaufs- und Kaufsberatung sowie Erbringung von Gartenunterhaltsleistungen, insbesondere auch für Dritte. Kann im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an Unternehmen mit gleicher oder ähnlicher Zwecksetzung direkt oder indirekt beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, welche geeignet sind, den Gesellschaftszweck zu fördern, ferner Liegenschaften erwerben, veräussern und verwalten. Qualifizierte Tatbestände neu: (Die Bestimmung betreffend die beabsichtigte Sachübernahme bei der Gründung der Gesellschaft vom 28.01.2004 ist im Sinne von Art. 628 Abs. 4 OR aus den Statuten gestrichen worden.) (gestrichen: Beabsichtigte Sachübernahme: Die Gesellschaft beabsichtigt, nach der Gründung die Grundstücke Grundbuch Bettlach Nrn. 605, 658 und 708 sowie die Grundstücke Grundbuch Selzach Nrn. 4371, 4372, 4373, 4374, 4375, 4377, 4379, 4380, 4381, 4382, 4383, 4384, 4385 und

9

HEV GRENCHEN

100-Jahr-Jubiläum ohne Feier Weder eine würdige Jubiläumsfeier (100 Jahr-Jubiläum) noch die persönliche Verabschiedung der langjährigen Kassiererin Trudi Schilt war möglich. Die Sektion Grenchen des HEV Kanton Solothurn musste, wie die anderen Sektionen auch, wiederum eine Generalversammlung auf dem Schriftweg durchführen. 157 Mitglieder haben sich schriftlich zu den Traktanden gemeldet, sowohl Jahresrechnung, Budget und den Revisionsbericht ohne Tadel durchgewunken. Präsident Mario Chirico sowie die Vorstandsmitglieder Christian Schilt (Vizepräsident), Doris Weber

Nachgefragt

Faszinierende Welt Pascal Decurtins, Sie lösen die langjährige Kassiererin Trudi Schilt im Vorstand der Sektion Grenchen ab. Was zeichnet Ihre Affinität zu Zahlen aus? Pascal Decurtins: (Lacht). Zahlen liegen mir besser als Sprachen. Sie sind 30-jährig und bereits HEV-Mitglied. Was war damals der Grund für Ihre Mitgliedschaft? Ich habe meine KV-Lehre in der Immobilienbranche absolviert, und dadurch bin ich früh in diese faszinierende Welt von eigenen und gemieteten vier Wänden eingebrochen. Heute schätze ich die vielseitigen Dienstleistungsangebote (u. a. Rabatt der Zurich Versicherung) des Verbands. Was beschäftigt die Sektion Grenchen derzeit? Aufgrund der Corona-Pandemie steht mir meine erste Vorstandssitzung noch bevor (Stand: Ende Mai 2021). Natürlich beschäftigt vor allem die Wohneigen-

4387 zum Gesamtpreis von CHF 15'700'000.– zu übernehmen.). Mitteilungen neu: Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen schriftlich oder per Mail an die Adressen der im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Imoberdorf, Roman Hans, von Obergoms, in Lüsslingen-Nennigkofen, Mitglied des Verwaltungsrates, Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift [bisher: Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift]; Mathys, Hugo, von Willadingen, in Lüterkofen-Ichertswil, mit Einzelunterschrift (bisher: Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift). Tagesregister-Nr. 2882 vom 10.06.2021 VOI Bettlach GmbH, in Bettlach, CHE-423.186.248, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 89 vom 10.05.2021, Publ. 1005175328). Statutenänderung: 28.05.2021. Firma neu: Bajrami Bettlach GmbH. Übersetzungen der Firma neu: (Bajrami Bettlach Sàrl) (Bajrami Bettlach Sagl) (Bajrami Bettlach LLC). Tagesregister-Nr. 2919 vom 11.06.2021 O. Frei, Autogarage, in Bettlach, CHE-106.931.506, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 79 vom 25.04.1994, S.2227). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Frei, Susanne, von Auenstein, in Bettlach, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 2956 vom 15.06.2021 Lengnau BE Loewenich AG, in Lengnau (BE), CHE-116.037.943, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 105 vom 03.06.2021, Publ. 1005204245). Statutenänderung: 01.06.2021. Durch Beschluss der Generalversammlung vom 01.06.2021 wurden die Statuten der Gesellschaft an die gesetzliche Umwandlung der Inhaberaktien auf Namensaktien per 1. Mai 2021 angepasst. [bisher: Die Inhaberaktien sind am 1. Mai 2021 von Gesetzes wegen in Namenaktien umgewandelt worden. Die Statuten der Gesellschaft sind noch nicht an die Umwandlung angepasst worden; die Anpassung muss anlässlich der nächsten Statutenänderung erfolgen.]. Qualifizierte Tatbestände neu: (Die Bestimmung über die Sacheinlage/Sachübernahme bei der Gründung ist aus den Statuten gestrichen worden.) (gestrichen: Sacheinlage/Sachübernahme: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung gemäss Sacheinlage-/ Sachübernahmevertrag vom 26.08.2010 das Grundstück Péry-Gbbl. Nr. 827, wofür 150 voll liberierte Namenaktien zu CHF 1'000.00 ausgegeben und CHF 600.00 als Forderung gutgeschrieben werden.). Mitteilungen neu: Mitteilungen an die Aktionäre: per Brief oder E-Mail. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Müller, Urs, von Köniz, in Lengnau BE, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift (bisher: Mitglied, mit Einzelunterschrift). Tagesregister-Nr. 9313 vom 04.06.2021 Ukiyo Herb GmbH, in Lengnau (BE), CHE454.289.370, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 99 vom 26.05.2021, Publ. 1005192009). Statutenänderung: 04.06.2021. Zweck neu: Die Gesellschaft bezweckt die Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und Vertrieb von CBD-Produkten und anderen Heilpflanzen sowie die Erbringung von Dienstleistungen in Bereichen Heilmittel, Gesundheit, Medizin, Kosmetik und in ähnlichen oder angrenzenden Geschäftsbereichen sowie das Führen einer Agrar-Gartenwirtschaft. Sie kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Sie kann auch Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen und vermitteln sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten. Tagesregister-Nr. 9417 vom 07.06.2021 Jura Blick das Original GmbH, in Lengnau (BE), CHE-423.955.219, Bielstrasse 30, 2543 Lengnau BE, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 07.05.2021. Zweck: Zweck der Gesellschaft ist der Betrieb eines Verlagsgeschäftes. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen beteiligen sowie

(Protokoll), Ivo Erard (Baufachmann) wurden für eine weitere Amtsperiode (zwei Jahre) gewählt. Ebenso wieder gewählt wurden die beiden Revisoren Corinne Maier und Ivan Di Natale. Den Segen gegeben haben die 157 Mitglieder auch dem 30-jährigen Pascal Decurtins (siehe «Nachgefragt» als künftiger Kassier der Sektion. Er löst Trudi Schilt ab, die 1998 gewählt wurde und während 23 Jahren hervorragende Arbeit geleistet hat. In dieser Zeit blieb der Mitgliederbestand nahezu konstant. Derzeit sind knapp 1700 Mitglied der Sektion Grenchen. (jw)

Zur Person: Pascal Decurtins, Jahrgang 1991, Wohnort: Grenchen. Berufliche Ausbildung: KV-Lehre in der Immobilienbranche; Weiterbildung als Sachbearbeiter im Finanz- und Rechnungswesen. Decurtins ist derzeit daran in seinem neuen Wirkungsfeld (Treuhandbranche) den eidgenössischen Fachausweis zu erwerben. tümer das geplante neue CO2-Gesetz. Aber gleich vorweggenommen: Politisch bin ich eher passiv orientiert. Ich freue mich aber sehr auf die neue Herausforderung und bin gespannt, wie sich die Arbeit in einer HEV-Sektion «von Innen» anfühlt. Aufgezeichnet: Joseph Weibel

alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten. Stammkapital: CHF 20'000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Gesellschafter: durch Brief, Fax oder E-Mail. Vinkulierung: Vom Gesetz abweichende Abtretungsmodalitäten der Stammanteile gemäss Statuten. Gemäss Erklärung vom 08.06.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Gilomen, Eduard, von Lengnau (BE), in Lengnau BE, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00. Tagesregister-Nr. 9550 vom 09.06.2021 Grobau AG (Grobau SA) (Grobau Ltd), in Lengnau (BE), CHE-314.637.033, Chasseralweg 12, 2543 Lengnau BE, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 03.06.2021. Zweck: Handel mit Waren aller Art. Die Gesellschaft bezweckt Erwerb und Verkauf von Grundstücken und Immobilien, Miete, Vermietung und Verwaltung von Liegenschaften sowie Beratung und Ausführungen von Treuhandgeschäften aller Art. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten. Sie kann auch Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Aktienkapital: CHF 100'000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100'000.00. Aktien: 100 Namenaktien zu CHF 1'000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre: per Brief oder E-Mail. Gemäss Erklärung vom 03.06.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Grob, Erwin, von Ebnat-Kappel, in Péry (Péry-La Heutte), Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Müller, Urs, von Köniz, in Lengnau BE, Vizepräsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 9626 vom 10.06.2021 Friedrich Gloor AG, in Lengnau (BE), CHE107.179.722, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 144 vom 28.07.2020, Publ. 1004946440). Statutenänderung: 09.06.2021. Firma neu: Gloor Präzisionswerkzeuge AG. Übersetzungen der Firma neu: (Gloor Outils de Précision SA) (Gloor Precision Tools Ltd). Tagesregister-Nr. 9787 vom 14.06.2021

Persönlich für Sie vor Ort in Grenchen.

Wittmattstrasse 16 2540 Grenchen Tel. 032 654 24 24 www.gruetter-schwarz.ch


10

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 24. Juni 2021 | Nr. 25

KINO PROGRAMM GRENCHEN 24.06.-30.06.2021

KINO PALACE

KINO REX

Rainstr. 19, Tel.032 652 28 16

Bielstr. 17, Tel.032 652 20 38

MORTAL KOMBAT

A QUIET PLACE 2

DO/FR 20:15 Sprache: D

DO/FR 20:15 Sprache: D

SA/SO 20:15 ab 14 J.

SA/SO 20:15 ab 14 J.

MO

----

MO

20:15 97 min

DI

----

DI

----

MI

----

MI

----

110 min

2D

OPERATION PORTUGAL

THE FATHER FR

2D

18:30 Sprache: D

DO/FR ----

Sprache: D

SA/SO 18:30 ab 10 J.

SA/SO 16:00 ab §0 J.

MO

20:15 97 min

MO

----

DI

----

DI

----

MI

----

MI

----

2D

2D

PETER HASE 2

NOMADLAND DO/FR ----

91 min

Sprache: D

DO/FR ----

Sprache: D

SA/SO 16:30 ab 6 J.

SA/SO 14:00 ab 4 J.

MO

18:00 108 min

MO

----

DI

----

DI

----

MI

----

MI

----

2D

94 min

2D

www.cinema4me.ch

M ELDEN SI E I H REN AN LASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –› Anlässe» einzutragen.

Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf den Internetseiten der Stadt Grenchen und Grenchen Tourismus. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printausgaben im az Grenchner

Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Redaktionsschluss jeweils Dienstag 12 Uhr, keine Publikationsgarantie.

I N G R E N C H E N I S T WAS LO S !

FREITAG, 25. JUNI 11.30: Suppentag. Max. 50 Personen. Anmeldung erforderlich, 032 654 10 20. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9 17.30–19.45: Arno Camenisch – «Der Schatten über dem Dorf». Arno Camenisch erzählt in seinem neuen Roman von einem Dorf in Graubünden, das von einer Tragödie überschattet wird. In einem berührenden Ton und mit grosser Klarheit erzählt Arno Camenisch vom Leben und vom Tod und von den Menschen, die von uns gingen und die wir weiter im Herzen tragen. Es ist ein Buch über den Umgang mit Verlust und das Vergehen der Zeit, und es ist ein Buch über die Zuversicht, dass mit dem Frühling die Sonne wieder ins Leben zurückkehrt. Es ist Arno Camenisch persönlichstes Buch. Restaurant Parktheater, Sommerbar 19.30: 10. Freilichtspiel «Äs eigets Völkli». Das Jubiläumsstück «Äs eigets Völkli» unter der Leitung der Regisseurin Iris Minder. Mit Eintritt. Ein nicht immer ganz ernst gemeinter Streifzug durch die überlieferte und fabulierte Geschichte von Grenchen. Das 10. Freilichtspiel soll etwas ganz Besonderes werden. Es ist eine Hommage an Grenchen. Nicht wie bisher sitzt der Zuschauer in einer gewissen Entfernung auf einer Tribüne. Nein. Er geht mit den Spielenden mit und erlebt so direkt und unmittelbar im Kontakt mit den Figuren viele Szenen aus Grenchens Vergangenheit. Freilichtspielplatz Eichholz

SAMSTAG, 26. JUNI 10.00–20.00: Schweizer Segelflugmeisterschaft by Fortis watches. Die besten 40 Piloten und Pilotinnen messen sich während 5 Tagen in unterschiedlichen Streckenflugkategorien. Nach 11 Jahren findet die Schweizer Segelflugmeisterschaft wieder in Grenchen statt. Bei guten Wetter wird an jedem der

5 Veranstaltungstage geflogen. Der Start ist Wetterabhängig und findet meist zwischen 10 und 12 Uhr Vormittags statt. Eine vordefinierte Aufgabe muss von den Piloten im Bereich des Juras geflogen werden. Jeden Abend wird ein Tagessieger erkoren, nach 5 Tagen stehen die Schweizermeister 2021 im Segelflug fest. Der Anlass ist keine Grossveranstaltung mit viel Publikum, da zwischen den Starts und den Landungen nicht viel zu sehen ist vom Wettkampf. Dennoch sind alle interessierten Personen herzlich zu einem Besuch auf dem Flughafen Grenchen eingeladen. Details zum Programm: www.sm2021.aeroclub-grenchen.ch. Flughafen Grenchen 10.30–17.00: «Die Suche nach dem richtigen Theaterstück leicht gemacht». Fernkurs Theater-Werkstatt. Ein Fernkurs für Regie, Produktionsleitung und Lesekommission. «Lustig, aber kein Schenkelklopfer, ja nicht unter die Gürtellinie. Tiefgründig, aber nicht zu tiefgründig. Und bitte etwas, das wir noch nicht gelesen haben». Theaterstücksuche ist zeitaufwendig. Der Kurs soll Möglichkeiten zeigen, gezielter zu suchen, Prioritäten zu setzen, das Passende für die eigene Gruppe zu finden. Zusammen findet man heraus, wo die Stärken einer Gruppe liegen und welches Zielpublikum man bedienen will. Zudem werden verschiedene Verlage und deren Programme genauer betrachtet. Dozenten: Adrian Kurmann und Enrico Maurer Mit Kurskosten. Online 19.00–19.30: Bühne frei. Ständeli der Stadtmusik. Grenchen Marktplatz 19.30: 10. Freilichtspiel «Äs eigets Völkli». Das Jubiläumsstück «Äs eigets Völkli» unter der Leitung der Regisseurin Iris Minder. Mit Eintritt. Freilichtspielplatz Eichholz

SONNTAG, 27. JUNI 10.00–20.00: Schweizer Segelflugmeisterschaft by Fortis watches. Die besten 40 Piloten und Pilotinnen messen sich während 5 Tagen in unterschiedlichen Streckenflugkategorien. Flughafen Grenchen, Flughafenstrasse 117 10.00–14.00: 21. Grenchenberglauf. Start an der Simplonstrasse, Ziel Untergrenchenberg, Distanz: 11,7 km, Höhendifferenz: 895 m. Weitere Infos: www.grenchenberglauf.ch und www.juratoptour.ch. Untergrenchenberg

D E M N ÄC H S T

Fotos für Jahreskalender von Grenchen Tourismus gesucht Zeigen Sie uns Ihr Lieblingsfoto von Grenchen - Die schönsten Bilder schaffen es auf den Jahreskalender 2022! Die Bilder können an info@grenchentourismus.ch geschickt werden. #Jahreskalender2022. Inspirationen unter www.grenchentourismus.ch/service/jahreskalender

CHAPPELI KONZERTE 2021: THE SOUND OF BRASS KAMBRASS QUINTET 9. August 2021, 18.30 Uhr: Das junge, bereits mehrfach ausgezeichnete KamBrass Quintett kommt für ein Konzert nach Grenchen. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten. Es war einmal eine spanische Hornistin… So könnte die Geschichte beginnen und ausholen. Kurz: fünf spanische Blechbläser/innen starten auf der iberischen Halbinsel, landen zum Studium im Blechbläsermekka der Schweiz, in Luzern und gewinnen wichtige Preise und setzen zum Sprung auf die grossen Bühnen an. Mit Glück hört man sie da und dort ihre musikalischen Perlen übers Land streuen. Im Anschluss an das Konzert lädt die Wirtschaft Chappeli zum Tafeln und Zusammensein. Tische können reserviert werden unter: info@chappeli-grenchen.ch. Kapelle Allerheiligen

Umfrage Kinderfreundliche Gemeinde Grenchen – Kinder und Jugendliche gesucht Aktuell läuft die Online-Befragung zum UNICEF-Label Kinderfreundliche Gemeinde. Über 90 % der ausgefüllten Umfragen stammen von Erwachsenen. Wir benötigen aber auch die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen. Aus diesem Grund bitten wir die Erwachsenen die Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme zu motivieren und zu unterstützen. Die Umfrage findet vom 7. bis am 27. Juni 2021 online statt. Den Link finden Sie auf unserer Homepage unter www.grenchen.ch/aktuell oder einfach QR-Code einscannen und los geht’s.