Page 1

Re-Aging oder die Kunst des Jüngerwerdens

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

29. August 2019 | Nr. 35 | 80. Jahrgang

Was hat es mit dem Altern auf sich und wie können wir Einfluss darauf nehmen? Wir haben die Möglichkeit dazu.

Kapellstrasse 9, 2540 Grenchen, 032 653 15 57 www.art-of-beauty-laura.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Samstag, 7. September 2019 9.00–18.00 Uhr Sonntag, 8. September 2019 10.00–17.00 Uhr

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Auf dem Sprung ins Berufsleben Die Lernende Kauffrau der SWG Melita Saiti hilft tatkräftig im OK der 16. Chinderolympiade mit.

PRAXISUMZUG ICH FREUE MICH SEHR, MEINE KUNDEN AB 2. SEPTEMBER IN MEINER NEUEN PRAXIS AN DER MARKTSTRASSE 3, GRENCHEN, BEGRÜSSEN ZU DÜRFEN. MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN

Haute Coiffure Française

Coiffeur für Damen, Herren und Kinder von Biel über das Seeland bis nach Lyss und Solothurn

DANIELA BÜRGY, PODOLOGIN SPV 032 653 35 82

solothurnstrasse 24, 2543 lengnau 032 652 32 05

WOCHENTHEMA

Einer wie keiner!

Restaurant zur Säge – Familie Haldimann Haagstrasse 20, 2540 Selzach, Tel. 032 641 10 71 www.restaurant-saege-selzach.ch Geniessen Sie noch feine Sommergerichte auf unserer schönen Terrasse unter den Bäumen.

CHRISTIAN STUCKI erkürte sich am Wochenende mit 34 Jahren als der älteste Schwingerkönig. Er ist der erste, der den Titel gewinnt, nachdem er schon einmal einen Schlussgang an einem Eidgenössischen verloren hat. Und er ist der erste Seeländer König und erst der zweite Kämpfer, der den so genannten «Schwinger-Grand-Slam» komplettiert. Und er ist der erste Schwingerkönig, dem in Lengnau nur einen Tag später ein grosser Empfang bereitet wurde. Christian Stucki – einer wie keiner! JOSEPH WEIBEL

Der neue Schwingerkönig Christian Stucki übte sich über drei Stunden in Geduld und erfüllte in Lengnau an seinem Empfang jeden Fotowunsch. (Bild: Oliver Menge)

enn man vor ihm steht, könnte einem angst und bange werden. Sein Körperwachstum hat er erst mit 198 Zentimeter abgeschlossen und bringt stolze 150 Kilogramm auf die Waage. Er ist aber alles andere als ein «Böser». In Lengnau strömten gegen 600 Männer und Frauen sowie Kinder auf den Dorfplatz und wollten den neuen Schwingerkönig sehen und nach Möglichkeit ein Selfie mit ihm erhaschen. Das gelang recht vielen. Nur 24 Stunden später nach dem Titelkampf wird Christian Stucki in Lengnau empfangen. Möglich machte es der Einheimische Christian

Lanz, Präsident des Schwingclubs Unteres Seeland. Stolz war am Montagabend auch Gemeindepräsident Max Wolf: «Ich habe gestaunt, welche Ausdauer der neue Schwingerkönig beim Empfang bewies.» Er sei mindestens noch dreieinhalb Stunden auf dem Platz gewesen und habe sich mit den erschienenen Fans ablichten lassen. Die Organisatoren hatten bei der Autobahnausfahrt eine Parkmöglichkeit und einen Shuttle-Service angeboten. Auch TV SRF war vor Ort, und später schaltete sich «10vor10» live zu und brachte den Daheimgebliebenen Christian Stucki ins Wohnzimmer. Christian Stucki trainiert viel auf dem Sägemehlring in Lengnau. «In

W

der neuen Turnhalle», erzählt Wolf stolz, «wird auch ein neuer Schwingkeller gebaut.» In der «NZZ» von Montag steht: «Bei ihm wird das Feuer noch ein bisschen weiterlodern. 2022 will er, 37-jährig, den Königstitel in Pratteln verteidigen.» Das sind doch schöne Aussichten. PS. Es wäre ja höchste Zeit, wenn wieder mal ein «Eidgenössisches» in der Region stattfinden würde. In Biel war das letzte ESAF 1969. Grenchen trug das «Eidgenössische» 1950 aus. Es gab vor 20 000 Zuschauern nur Erstgekrönte (Walter Haldemann und Peter Vogt), aber keinen Schwingerkönig!

Bistro Bambi Marktstrasse 6 • 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91 Geniessen Sie ein reichhaltiges Frühstück und unsere preiswerten Tagesmenüs.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 29. August 2019 | Nr. 35

Programm 9.45 Uhr 10.00 Uhr

Wir feiern! 50 Jahre Alterszentrum Kastels Einweihung Umbau Sonntag, 1. September 2019 9.45 bis 17.00 Uhr

Festbeginn mit der Stadtmusik Grenchen Grusswort und Ansprache des Ständeund Stiftungsrats und der Geschäftsleitung 11.15 Uhr Hausführung 11.00–13.00 Uhr Offeriertes Mittagessen 13.30 Uhr Konzert mit Stefan Roos 15.00 Uhr Hausführung Attraktionen: Plauschecke für Jung und Alt, Grill- und Glacestand Diashow, Hundeschule, Clowninnen, Festwirtschaft, Kuchenbuffet. Begrenzte Parkmöglichkeiten – Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex. (WEMF 2018) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 35 | Donnerstag, 29. August 2019

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Nachruf auf alt Vize-Stadtpräsident Hans Loepfe

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Murati Valdet + Aferdita, Blumenrainstrasse 26, 2540 Grenchen WP im Freien Blumenrainstrasse 26 / GB-Nr. 6043 Gesuchsteller Schwaller Petra, Kastelsstrasse 126, 2540 Grenchen WP im Freien Kastelsstrasse126 / GB-Nr. 6513 Gesuchsteller

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14, Grenchen Einsprachefrist 12. September 2019 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 29. Aug. 2019

BAUDIREKTION GRENCHEN

Deckbelagseinbau Schöneggstrasse Nord Ab Mittwoch, 4. September 2019, beginnen die Bauarbeiten für den Deckbelagseinbau an der Schöneggstrasse Nord (Abschnitt «Burgweg–Allmendstrasse»). Diese werden grösstenteils unter Verkehr ausgeführt und dauern unter Vorbehalt entsprechender Witterung rund eine Woche an. Für die Durchfahrt der Schöneggstrasse Nord ist mit Behinderungen zu rechnen. Für den abschliessenden Deckbelagseinbau wird die Schöneggstrasse Nord am Dienstag, 10. September, von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Der Deckbelagseinbau ist witterungsabhängig und kann sich tageweise verschieben. Über eine allfällige Terminverschiebung wird an den Infotafeln vor Ort informiert. Am Einbautag werden die Bushaltestellen «Fichtenweg», «Allmend» und «Standweg» nicht bedient. Der Bus wird über die Bellevuestrasse umgeleitet. Dazu wird an der Kreuzung «Bellevuestrasse–Hofweg» eine provisorische Haltestelle eingerichtet. Bitte beachten Sie die Anschläge an den Bushaltestellen sowie die jeweiligen Signalisationen und Verkehrsführungen. Bei Fragen wenden Sie sich an die Baudirektion Grenchen (Tel. 032 654 67 67).

Stadt Grenchen

Polizei

Amtliche Publikation Städtische amtliche Pilzkontrolle Die amtliche Pilzkontrolle nimmt ihre Tätigkeit im Vollenweidergebäude, Tunnelstrasse 29, Grenchen, ab dem 31. August 2019 auf: Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag

18.00–19.00 Uhr

Die Pilzkontrolle ist unentgeltlich. Alle in den Verkehr gelangenden Pilze sind der amtlichen Pilzkontrolle vorzuweisen. Die Pilze müssen sauber gereinigt und nach Sorten getrennt vorgelegt werden.

Adressen der Pilzkontrolleure: Forster Franz, Schalensteinweg 2a, Grenchen

Tel. 032 653 11 18

Campagna Seleno, Flurstrasse 39, Bettlach

Tel. 032 645 13 52

Keller Rolf, Meisenstr. 7, Grenchen

Tel. 076 425 36 61

Auskunftsstelle: POLIZEI STADT GRENCHEN

Tel. 032 654 75 75

Grenchen, 29. August 2019

POLIZEI STADT GRENCHEN

Ökumenischer Erntedankgottesdienst in Staad Sonntag, 1. September 2019, 10.00 Uhr in der Kapelle Staad Transport mit dem Bus nach folgendem Fahrplan: 09.30 Uhr 09.31 Uhr 09.32 Uhr 09.33 Uhr 09.34 Uhr 09.35 Uhr 09.36 Uhr 09.37 Uhr 09.38 Uhr 09.39 Uhr 09.40 Uhr 09.41 Uhr 09.42 Uhr 09.43 Uhr 09.44 Uhr 09.45 Uhr 09.46 Uhr 09.47 Uhr 09.48 Uhr 09.50 Uhr

Bahnhof Grenchen Süd Howeg Niklaus-Wengi-Strasse Florastrasse Bucheggstrasse Schlachthausstrasse Eschenrain Lingerizstrasse 4 Lingerizstrasse 61 Lingerizstrasse 91 Karl Mathy-Strasse Simplonstrasse Friedhof Reithalle Veilchenstrasse Halden Schmelzi Alpenstrasse Alpenstrasse 80 Altersheim Kastels

Die Kirchgemeinden

26. April 1934 bis 20. August 2019 Am 20. August 2019 verstarb alt Vize-Stadtpräsident Hans Loepfe im 85. Lebensjahr. Der liebe Verstorbene zog 1962 aus der Ostschweiz nach Grenchen und engagierte sich hier über viele Jahre in mannigfachster Weise. Als Käsermeister und Leiter der Milchzentrale Grenchen erhielt er sein erstes städtisches Amt in der Kommission für die Quartiermilchverteilung (1969–1973). Darauf war er 1973 bis 1981 Mitglied der Steuerkommission, 1981 bis 1985 Ersatzmitglied der Rekurskommission und von 1989 bis 1993 Mitglied des Dienst- und Gehaltsordnungs-Ausschusses. Im Besonderen war er 12 Jahre, von 1981 bis 1993, FDP-Mitglied des Gemeinderats sowie der Gemeinderatskommission, die letzten 4 Jahre gar als Vize-Stadtpräsident. Danach wirkte er 8 Jahre im Kantonsrat (1993–2001). Hans Loepfe engagierte sich auch ausserhalb der Politik immer wieder für unsere Stadt, so war er etwa langjähriger Präsident des Männerturnvereins sowie der Rodania-Stiftung. Und zusammen mit seinem engen Parteifreund Hans Graf organisierte er zum Jubiläum der Stadtmusik ein grosses Fest, das die beiden darauf als «Grenchenfest» noch weitere vier Male durchführten. Der liebe Verstorbene war eine integre, verlässliche und freundliche Persönlichkeit – kein Mann der lauten Worte, sondern ein Pragmatiker, der mit Sachverstand und Geschick Konsenslösungen fand. Für sein vielfältiges Wirken danken wir dem lieben Verstorbenen von Herzen; wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Stadt Grenchen François Scheidegger Stadtpräsident

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 1. September 10.00 Ökumenischer Gottesdienst in Staad. Pfarrer Peter von Siebenthal, Pfarrer Hans Metzger und Pastoralassistentin Gudula Metzel. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro (Busfahrplan siehe separates Inserat). Markuskirche Bettlach Freitag, 30. August 15.15 Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl im Alterszentrum Baumgarten. Renata Sury-Daumüller. 16.00 Fiire mit de Chline in der Markuskirche. 16.00 Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. Sonntag, 1. September 10.00 Ökumenischer Gottesdienst auf dem Bauernhof von Familie Affolter, Bachstrasse 33. «Offene Horizonte», Psalm 121. Pfarrerin Susanna Meyer und Renata Sury-Daumüller. Musikalische Mitwirkung von Daniel Woodtli,Trompete und E-Piano. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 31. August 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 1. September 10.00 Ökumenischer Erntedankgottesdienst, Kapelle Staad. 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch. Dienstag, 3. September 9.00 Wortgottesfeier, Josefskapelle. Mittwoch, 4. September 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 5. September 9.15 Eucharistiefeier, mitgestaltet von der Frauenliturgiegruppe. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 1. September 10.00 Ökumenischer Gottesdienst zum Erntedank in der Kapelle in Staad mit Pfr. Hans Metzger Es verkehrt ein Bus, über die Abfahrtszeiten informieren Sie sich bitte in dieser Ausgabe des «Stadt-Anzeigers». EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag, 1. September 10.00 Gottesdienst.

Sonntag, 22. September 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9, mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


Grenchen

Nr. 35 | Donnerstag, 29. August 2019

5

REGIONALE FIRMEN IM BLICKPUNKT

Auf dem Sprung ins Berufsleben Kinderhüten oder Reisen. Das Nichtstun ist keine Tugend der jungen Frau. Deshalb freut sie sich umso mehr auf das aktuellste Projekt: Die 16. Chinderolympiade der SWG auf dem Marktplatz.

GRENCHEN Die 18-jährige Melita Saiti ist Lernende Kauffrau bei der SWG. Die Grenchnerin ist nicht nur sehr kommunikativ, sondern verfügt auch über ein Flair für Marketing-Aufgaben, liebt Kinder und das Reisen. Ihr nächstes Projekt: Die 16. Grenchner Chinderolympiade von kommendem Samstag.

Spass an der Chinderolympiade

DANIEL MARTINY

I

m nächsten Frühjahr wird Melita Saiti ihre Abschlussprüfungen absolvieren und dann ihr KV-Diplom in den Händen haben. Die 18-jährige Grenchnerin freut sich auf diesen Moment, freut sich aber auch noch auf die verbleibende Zeit während ihrer dreijährigen Ausbildung bei der SWG. «Die Energiebranche ist interessant. Ich habe mich stets schon dafür interessiert und konnte mit meiner Lehre zur Kauffrau bei der SWG quasi einen Traum verwirklichen.» Sie würde eine Lehre bei der SWG jederzeit weiterempfehlen, denn eigentlich sei alles noch viel besser gekommen, als dass sie es sich vorgestellt hatte. Die Lehre sei sehr abwechslungsreich und der Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe des Wohnortes, erzählt die 18-Jährige mit albanischen Wurzeln.

Das Organisationstalent

Melita Saiti hat ein erstes Berufsziel: «Ich will nach meiner Lehre eine Weiterbildung machen und könnte mir vorstellen Marketing-Fachfrau zu werden.» Bei der SWG habe sie in vielen Abteilungen blicken können, und die Lehre sei überaus vielfältig. «Ich

Die Lernende Kauffrau der SWG, Melita Saiti, freut sich auf die 16. Chinderolympiade und hilft tatkräftig im OK mit. (Bild: zvg/SWG)

«Für die Energiebranche habe ich mich schon immer interessiert. Mit einer Lehre zur Kauffrau bei der SWG konnte ich mir quasi einen Traum verwirklichen.» MELITA SAITI LERNENDE KAUFFRAU

durfte alle sechs Monate eine neue Abteilung kennenlernen. Schnell jedoch habe ich gemerkt, dass ich beispielsweise kein Zahlenmensch bin. Seit ich nun die Marketing-Abteilung unter der Leitung von Silvan Granig kennenlernen durfte, bin ich Feuer und Flamme für diesen Job.» Melita Saiti begann selbstständig Anlässe zu organisieren. Der Pensionierten-Aus-

flug oder der Firmen-Skitag wurden unter ihrer Organisation zu einem Erfolg. Saiti bearbeitet Dokumentationen, erstellt eigenständig Vorlagen zu neuen Projekten und hat schlichtweg Spass und Freude daran. «Ich bin gerne kommunikativ», erzählt die Grenchner Lernende. Und tatsächlich sollte im Umfeld von Melita Saiti stets etwas laufen. Sei es beispielsweise

Tatsächlich steht die traditionelle Chinderolympiade unmittelbar vor der Tür. Die SWG lädt diesen Samstag, 31. August 2019, Kinder und deren Familie zu buntem Rahmenprogramm, Geschicklichkeitsspielen und natürlich zu Herumtollen auf einer Hüpfburg ein. Melita Saiti hat dafür Werbung gemacht, Medienmitteilungen geschrieben und diverse organisatorische Aufgaben übernommen. «Ich freue mich auf diesen Samstag. Ab 11 Uhr geht es auf dem Marktplatz los.» Und weil viel Bewegung hungrig und durstig macht, hilft Melita Saiti auch noch bei der Organisation und der Verteilung der Verpflegung und ist selbstverständlich vor Ort. Eine Teilnahme an der Chinderolympiade lohnt sich und ist kostenlos. Anmelden muss man sich dafür im Vorfeld nicht. «Wir erwarten zwei- bis dreihundert Kinder. Die Olympiade ist zudem wetterunabhängig, weil wir ein grosses Festzelt zur Verfügung haben», ergänzt Melita Saiti. Bei den Spielen gibt es laut der Grenchnerin zwei Alterskategorien für Kinder von 2 bis 5 Jahren und von 6 bis 11 Jahren. Als Belohnung und als Andenken an die Teilnahme an der Olympiade wird jedes Kind ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen dürfen. Vielleicht erhält man das SWG-Präsent von einer charmanten jungen Frau ausgehändigt: von Melita Saiti, der Lernenden Kauffrau der SWG, die sich auf bestem Weg ins Berufsleben befindet.

Bettlach feiert das Zähnteschür-Fest BETTLACH Fürs Jubiläumsfest hätte man genug Ideen gehabt. Alle Nachforschungen fruchteten nicht. Deshalb haben die Bettlacher «Böögianer» ihr Vorhaben begraben, auf das 30. «Zähnteschür-Fest» anzustossen. JOSEPH WEIBEL

Das bewährte Organisationskomitee des «Flohmi» der Stiftung Schmelzi (v. l.): Neu mit dabei die designierte Institutionsleiterin Berit Ducommun, Fabienne Düggeli, Mike Rüeggsegger, Markus Schlup und Evelyne Schärer. (Bild: zvg)

Eine Erfolgsgeschichte wird zehn Jahre alt GRENCHEN 2010 wurde er initiiert und wurde von Beginn weg zur Erfolgsgeschichte: der Flohmäret der Stiftung Schmelzi. Der diesjährige Flohmäret vom 7. September ist die zehnte Auflage.

D

er erste Samstag im September gehört der Stiftung Schmelzi und ihrem traditionellen Flohmäret, kurz: Flohmi. Der vor zehn Jahren initiierte Versuch hat voll eingeschlagen. Was einst mit ein paar Ständen begonnen hat, ist heute ein den Marktplatz füllender Event. Über 100 Stände sind es auch dieses Jahr. Als Konstante erweist sich nicht nur dieser Erfolgsanlass, sondern auch das Organisationskomitee. Neu im OK ist Berit Ducommun als neue Institutions-

leiterin der Stiftung. Sie komplettiert das arrivierte Team um Fabienne Düggeli mit Markus Schlup, Mike Rüeggsegger und Evelyne Schärer. «Wir freuen uns, dass die Aussteller im Jubiläumsjahr wieder an gewohnter Stelle auf dem Marktplatz zugegen sein können», freut sich Fabienne Düggeli. Das traditionell gleichzeitig stattfindende Drehorgeltreffen werde indes in diesem Jahr im etwas kleineren Rahmen durchgeführt, sagt Fabienne Düggeli. Die Berner Band «Zapjevala» rotiert auf dem Marktplatz und spielt im Einklang mit der kleinen Gruppe von Drehorgelspielern Musik aus Osteuropa und «von nebenan». Natürlich fehlt es auch nicht an Verpflegungsmöglichkeiten – wie immer im Festzelt auf dem Marktplatz. Geführt wird die Festwirtschaft dieses Jahr ausschliesslich von der Stiftung selbst. mgt

Wer hat es erfunden? Manuel Schnegg, Präsident von den vor drei Jahren gegründeten «Böggianern», weiss, dass dieser traditionelle Bettlacher Anlass früher ein Anlass des Bettle-Vereins war. Seit drei Jahren zeichnen die «Böögianer» dafür verantwortlich. Die «Böögianer» sind seit ihrer Gründung

offiziell die Bauer des Fasnachtsböögs, der dann nach der Fasnacht – wie andernorts – feierlich verbrannt wird.

Selzacher Bier am Fest

Morgen Abend um 16 Uhr geht das Zähnteschür-Fest los – traditionell mit dem Fürobe-Bier. Zum grossen Dorffest wird jedes Mal ein regionales Bier ausgewählt. Dieses Jahr kommt die noch junge Bierbrauerzunft vom FaunBier aus Selzach zu Zug. Eine Novität gibt es dann am Samstag. In diesem Jahr findet erstmals kurz vor der Eröffnung des Fests die Hauptübung der Feuerwehr Bettlach statt. «Wir haben das miteinander so abgesprochen», sagt Schnegg, der durchaus zufrieden ist mit dieser Kombination. «Das ist eine echte Bereicherung», sagt er.

Ein Anlass mit Tradition: Morgen um 16 Uhr beginnt das Zähnteschür-Fest. (Bild: Archiv)

Viel Kulinarik

Am Zähnteschür-Fest überwiegt das Kulinarische. Interessierte Bettlacher Vereine helfen mit. Es gibt eine Trattoria mit italienischer Küche, Grillspezialitäten und anderes mehr. Natürlich fehlt auch Kaffee und Kuchen nicht. Normalerweise fand das Zähnteschür-Fest alternierend mit dem Bettle-Fest statt. Seit es dieses nicht mehr gibt, kommen die Bettlacher alle Jahre in den Genuss des Zähnteschür-Events.

Reibungslose Zusammenarbeit

Die Planung und Organisation ist Sache des heute zwölfköpfigen Böögianer-Vereins. Am Fest teilnehmende Vereine haben je einen Vertreter im OK. «Die Zusammenarbeit verläuft reibungslos», betont Präsident Manuel Schnegg.


6

Seeland

Donnerstag, 29. August 2019 | Nr. 35

Von der Garbe bis zum Mähdrescher

RÜTI BEI BÜREN Ende Jahr geht der Bauer Peter Hugi in Pension. Dann endet auch die Pacht von einer Hektare Ackerland in der Grenchenwiti, die die Familie während drei Generationen bewirtschaftete und mit der sie viele schöne Erinnerungen verbindet.

I

m Jahr 1938 übernahm Peter Hugis Grossvater Hans Hugi-Eggli den Zälgliacker an der Staadstrasse in der Grenchenwiti vom Besitzer Franz Sutter und seinen Brüdern. Diese führten an der Bergstrasse neben ihrer Arbeit in der Uhrenindustrie einen kleinen Bauernbetrieb, den sie damals aufgaben. Der Vermittler der Pacht war Fritz Gosteli, der Vater von Fredy Gosteli, einem Bekannten der Familie.

Mit dem Boot aufs Feld

Zu dieser Zeit fuhr man noch mit Pferd und Wagen über Arch in die Grenchenwiti. Oftmals wurde das Mittagessen für die Familie und das Futter für die Pferde mitgenommen, und so konnte man den ganzen Tag auf dem Feld arbeiten. Für kleinere Arbeiten setzte der Grossvater zuweilen mit einem Holzkahn, darin ein Fahrrad mit Anhänger, von Rüti über die Aare nach Staad über und gelangte so auf kürzerem Weg zum Land in der Witi. Der Vater Hans Hugi-Rytz übernahm die Pacht 1958. Mit dieser Generation kamen auch die ersten Traktoren auf. «Als Bauer habe ich die ganze Entwicklung von der Garbe bis zum Mähdrescher miterlebt», schmunzelt Peter Hugi. Als Kind oft mit auf dem Feld beeindruckten ihn die Flugzeuge, die tief übers Land flogen, oder Besuche im Zirkus Knie, der jeweils in Sichtweite seine Zelte aufschlug. Es gab auch lustige Momente oder spektakuläre: Etwa als ein voll beladener Heuwagen bei der damaligen

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister vom 9. 7. – 5. 8. 2019 Grenchen NEXILIS AG, in Grenchen, CHE-112.266.752, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 223 vom 16.11.2017, Publ. 3873235). Statutenänderung: 03.07.2019. Aktienkapital neu: CHF 2’204’100.00 [bisher: CHF 2’072’930.00]. Liberierung Aktienkapital neu: CHF 2’204’100.00 [bisher: CHF 2’072’930.00]. Aktien neu: 220’410 Namenaktien zu CHF 10.00 [bisher: 207’293 Namenaktien zu CHF 10.00]. Ordentliche Kapitalerhöhung durch Verrechnung von zehn Forderungen von total CHF 658’473.40, wofür 13’117 Namenaktien zu CHF 10.00 ausgegeben werden. Galvanik Hofmann AG, in Grenchen, CHE-112.677.032, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 93 vom 15.05.2019, Publ. 1004630510). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Gerhard, Walter, von Brittnau, in Aegerten, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. TMP Bauingenieure AG, in Grenchen, CHE-101.513.283, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 201 vom 17.10.2017, Publ. 3814313). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Jeanneret, Jean-Marc, von Le Locle, in Le Landeron, Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Wicki, Raymond, von Escholzmatt-Marbach, in Bern, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Bauer, Philippe, von Neuchâtel, in Milvignes, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Veigl, Alexander Christian, von Wettingen, in Oberwil-Lieli, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Meyer, André, von Muri (AG), in Lengnau (BE), mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Vizepräsident des Verwaltungsrates, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien]. Lassa AG in Liquidation, in Grenchen, CHE-108.814.573, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 75 vom 17.04.2019, Publ. 1004612724). Das Konkursverfahren ist mit Urteil der Amtsgerichtspräsidentin von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 11.06.2019 mangels Aktiven eingestellt worden.

Mit dem Zälgliacker in der Grenchenwiti verbindet der Bauer Peter Hugi aus Rüti viele schöne Erinnerungen. (Bild: ska) «Buchi» im Zälgli vom Regen geschützt unterstellt werden sollte und ins Bschüttloch durchbrach. Und als er später selber mit Traktor und Wagen über die alte Archbrücke in die Witi fuhr, sei es am Hundertkilometerlauf nach Biel oft vorgekommen, dass ihm einige müde Läufer auf den Wagen aufsprangen, die er dann an der Laufleitung vorbeischmuggeln musste.

Grosser Eichenwald in der Witi

1987 schliesslich hatte Peter Hugi die Pacht von Verena und René RyterSutter übernommen. Um die Jahrtau-

Stiftung OdA Gesundheit und Soziales im Kanton Solothurn, in Grenchen, CHE-112.119.878, Stiftung (SHAB Nr. 185 vom 25.09.2018, Publ. 1004462180). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Chambers Hernandez, Melinda, deutsche Staatsangehörige, in Zuchwil, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Nagy, Melinda]. Goldschmiede Oliver Ruedi Leuenberger, in Grenchen, CHE-384.073.874, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 222 vom 14.11.2012, S.0, Publ. 6931104). Domizil neu: Römerbrunnenweg 31, 2540 Grenchen. Marti AG Grenchen, in Grenchen, CHE-103.775.575, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 79 vom 25.04.2018, Publ. 4193297). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Sigrist, Kurt, von Zizers, in Bellach, mit Kollektivprokura zu zweien. Sapori e Tradizioni, Paliu, in Grenchen, CHE-379.117.106, Freiestrasse 53, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Produktion und Verkauf von Wurst- und Fleischwaren sowie Handel mit Waren aller Art. Eingetragene Personen: Paliu, Ileana, rumänische Staatsangehörige, in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Auto Voegeli AG, in Grenchen, CHE-102.126.842, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 148 vom 03.08.2016, Publ. 2985353). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Voegeli, Fredy, von Grafenried, in Mülchi, Präsident, mit Einzelunterschrift; Voegeli-Messer, Madeleine, von Grafenried, in Mülchi, Mitglied, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kostadinov, Dejan, von Grenchen, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift Wonderland Trading GmbH, in Grenchen, CHE-270.035.950, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 209 vom 27.10.2017, Publ. 3835507). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Schilt, Benjamin Lukas, von Grenchen, in Erlach, Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: in Grenchen]. Roni GmbH, in Grenchen, CHE-220.570.299, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 38 vom 25.02.2019, Publ. 1004573973). Statutenänderung: 16.07.2019. Zweck neu: Betrieb von Coiffeurgeschäften und damit zusammenhängenden Dienstleistungen sowie Handel mit Kosmetikprodukten und Coiffeurartikeln insbesondere auf dem Gebiet der Haarpflege sowie Import und Export von Waren aller Art. Kann Zweigniederlas-

sendwende wurden die Parzellen in der Witi neu eingeteilt und das gepachtete Land um eine Hektare Richtung Staad verschoben. Beim Pflügen auf dem neu eingeteilten Feld kam 2003 ein Grenzstein zutage, der wahrscheinlich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gesetzt wurde. Damals breitete sich in der nördlichen Witi vom Zälgli bis nach Lengnau noch ein grosser Eichenwald aus, der seit Jahrhunderten von Bern und Solothurn genutzt wurde und dessen Grenzen mit Marchsteinen festgesetzt wurden. Der Stein, den Peter Hugi fand, ist ein 50 cm hoher und 40 cm

sungen und Tochtergesellschaften im Inund Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Automaten-Technik AG, in Grenchen, CHE-106.218.058, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 247 vom 20.12.2013, S.0, Publ. 1250163). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: MS Treuhand & Revisions AG, in Aarberg (CH-073.3.006.175-9), Revisionsstelle. RBM GmbH, bisher in Hergiswil (NW), CHE-248.988.091, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 146 vom 29.07.2016, Publ. 2980907). Statutenänderung: 04.05.2018. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Kirchstrasse 77, 2540 Grenchen. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Xedos GmbH (CHE-108.838.591), in Luzern, Gesellschafterin, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00; Haegy, Rudolf Johann, von Basel, in Hergiswil (NW), Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Pintaev, Magomed, russischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. RBM GmbH, in Hergiswil (NW), CHE-248.988.091, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 146 vom 29.07.2016, Publ. 2980907). Die Gesellschaft wird infolge Verlegung des Sitzes nach Grenchen im Handelsregister des Kantons Solothurn eingetragen und im Handelsregister des Kantons Nidwalden von Amtes wegen gelöscht. Pensionskasse der Eterna AG, in Grenchen, CHE-109.799.976, Stiftung (SHAB Nr. 23 vom 04.02.2019, Publ. 1004557586). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Wüthrich-Sigl, Monika, von Sargans, in Studen (BE), Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Simard, Wesley, von Porrentruy, in Porrentruy, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Ranzoni, Maxime, von Ursy, in La Chaux-de-Fonds, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. NEXILIS AG, in Grenchen, CHE-112.266.752, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 130 vom 09.07.2019, Publ. 1004671314). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Horst, Martin Jörg, von

enwiti um der Grench Bruder in it e rb a te in Bei der Ern Hugi-Eggli (2.v.l.), se eben s n n a ts h H c : 0 re nd 194 gi (2.v.r.) u geWalter Hu ge Hans Hugi-Rytz, zvg) : n ju ild r (B rn. ihm de Erntehelfe it m m sa mein

breiter trapezförmig zugehauener Kalkstein mit einem Tatzenkreuz. Der Fund wurde von der Denkmalpflege und der Kantonsarchäologie Solothurn dokumentiert, die den Stein auch aufbewahrt. mgt/ska

Diesen rund 50 cm hohen Marchstein mit Tatzenkreuz, Anfang des 19. Jahrhunderts zur Ausmarchung des damaligen Eichenwalds in der Witi gesetzt, kam bei Pflugarbeiten zutage. (Bild: Kantonsarchäologie Solothurn)

Horw, in Horw, Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift]; Inderbitzin, Silvio, von Morschach, in Horw, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung]; Schlottig, Falko, von Füllinsdorf, in Füllinsdorf, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: deutscher Staatsangehöriger, Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung]; Heinzen, Christoph, von Ried-Brig, in Seengen, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Asfer GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE-112.902.559, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 126 vom 03.07.2018, Publ. 4331753). Das Konkursverfahren ist mit Urteil der Amtsgerichtspräsidentin von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 27.06.2019 mangels Aktiven eingestellt worden. House of Prints, Kohler, in Grenchen, CHE-261.028.595, Centralstrasse 94, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Textilveredelung, Druckbereich sowie Werbetechnik. Eingetragene Personen: Kohler, Leandra, von Lüterkofen-Ichertswil, in Aeschi (SO), Inhaberin, mit Einzelunterschrift; Walliser, Remo, von Grossdietwil, in Lengnau (BE), mit Einzelunterschrift. Thommen Medical Solutions AG, in Grenchen, CHE-454.433.649, bei Thommen Medical AG, Neckarsulmstr. 28, 2540 Grenchen, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 17.07.2019. Zweck: Forschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb von sowie Handel mit medizinischen Produkten aller Art. Kann Patente, Marken und andere immaterielle Rechte erwerben, verwalten und veräussern, im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an Unternehmen mit gleicher oder ähnlicher Zwecksetzung direkt oder indirekt beteiligen, alle Geschäfte tätigen, welche geeignet sind, den Gesellschaftszweck zu fördern, ferner Liegenschaften erwerben, veräussern und verwalten. Aktienkapital: CHF 100’000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100’000.00. Aktien: 1’000 Namenaktien zu CHF 100.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen durch eingeschriebenen Brief oder per E-Mail an die Adressen der im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 17.07.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Snétivy, Dr. Daniel, von Luzern, in Aesch (BL), Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Fabbri, Sandro, von

Niederdorf, in Sissach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Hohler, Patrick, von Wegenstetten, in Aesch (BL), mit Kollektivunterschrift zu zweien. Terra One GmbH, in Grenchen, CHE-368.698.550, Ankerstrasse 17, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 23.07.2019. Zweck: Entwicklung, Produktion von und Handel mit Fahrrädern sowie deren Zubehör. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, ferner im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax. Mit Erklärung vom 12.07.2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Malone, Terrance Kevin, amerikanischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00. swiss med praxis AG, in Grenchen, CHE-424.238.221, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 225 vom 20.11.2017, Publ. 3879073). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kamphaus, Christoph, von Aigle, in Ermatingen, mit Einzelunterschrift. Inserat

Grenchen / Solothurn www.gruetter-schwarz.ch Telefon 032 654 24 24


Menschen

Nr. 35 | Donnerstag, 29. August 2019

7

Das Pferdefest für die ganze Familie

GRENCHEN Da schlägt jedes Pferdeherz höher: In Grenchen konnte man die Vierbeiner im Stall Kronwall der Familie Schafroth ganz nah erleben. Sportliche Höchstleistungen rundeten einen gelungenen Anlass ab DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

I

n der Reitsportszene sind sie ein Begriff: die Familie Etter aus Müntschemier, Niklaus Schurtenberger, Jürg Notz oder Reiterinnen wie die Luzernerin Lea Hüsler. Pferdebesitzer, Trainer und Reiter gaben sich in Grenchen ein Stelldichein. «Wir dürfen stolz auf unseren Concours sein, der zunehmend einen guten Ruf in der Gegend geniesst», sagt OK-Präsident Reto Schafroth. Tatsächlich sind die Reit-

Amateure und Profis auf engstem Raum zeigten, wie gross die Pferdefamilie auch bei uns ist. sportler aus der ganzen Schweiz angereist. Fast 700 Starts standen von Freitag bis Sonntag auf dem Programm. Dabei standen nicht nur die beiden Hauptprüfungen über 120 Zentimeter vom Samstag im Mittelpunkt des Interesses, sondern beispielsweise auch die Lizenz-Tests vom Sonntag.

Überfliegerin Lea Hüsler

Die Luzernerin Lea Hüsler hatte bereits am Freitag in den Prüfungen der Kategorie R/N 110 und 115 für Schlagzeilen gesorgt. Der Grosserfolg sollte erst noch folgen: In der ersten Hauptprüfung vom Sonntag ging Hüsler als klare Siegerin hervor. Gleich anschliessend griff Hüsler im «Grossen Preis der Stadt Grenchen» erneut an und musste sich im Stechen nur um einige Hundertstel geschlagen geben. Top-Stars wie Niklaus Schurtenberger vermochten

nicht in die Entscheidung einzugreifen, da sie den CS Grenchen dafür nutzten, mit sehr jungen, relativ noch unerfahrenen Pferden, erste Erfahrungen auf diesem recht hohen Niveau zu sammeln.

Die Faszination Pferd lebt

Sowieso feierte man im Stall Kronwall bei der Gastgeberfamilie Reto und Saskia-Simone SchafrothWallerbosch ein richtiges Pferde-Familienfest. Die Zuschauerränge und vorab die Festwirtschaft waren sehr gut besucht. Viele Familien mit Kinderwagen nutzten das ideale Spätsommerwetter für einen Ausflug. Dabei werden vor allem junge Mädchen ihre helle Freude gehabt haben. Es ging für einmal nicht nur um sportliche Ehren: Einmal von nahem zuschauen, wie die Pferde gepflegt und nach einem Parcours abgeduscht werden, welche Vorbereitungen es für den nächsten Umgang braucht, sorgt für Begeisterung und lässt das Pferdeherz höherschlagen. Für einmal ganz nah an den geliebten Vierbeinern sein, diese teilweise gar zu berühren und anschliessend in der Wettkampf-Arena zu bestaunen. Amateure und Profis auf engstem Raum zeigten, wie gross die Pferdefamilie auch bei uns ist. Im Rahmenprogramm durfte auch eine LineDance-Show mit der passenden Country-Musik nicht fehlen. Natürlich versammelten sich vorab am Sonntag einige Fans vor dem aufgestellten Fernseher, als es beim Eidgenössischen Schwingfest zum Schlussgang kam, als der Sieg des Seeländers Christian Stucki feststand, ging die Party jedoch erst richtig los, und die Reiterbar konnte sich nicht über mangelnden Zulauf beklagen.

Reger Publikumsaufmarsch am Wochenende beim Pferdefest für die gesamte Familie.

Die Luzernerin Lea Hüsler erreichte an den Hauptprüfungen sportliche Höchstleistungen.

Eine «Aare-Chuchi», acht Köche und ein gutes Köch für «rodania» LARS GROSSENBACHER (TEXT UND FOTOS)

Die Pferde geniessen bei besten Bedingungen sichtlich ihren Aufenthalt in Grenchen.

Kochcrew erster Teil (links): Daniel Siegenthaler, Reto Freudiger, Peter Gassler (amtierender Präsident) und Michel Corte.

D

er Männerkochclub «Aare Chuchi Grenchen» ist noch jung. Im Frühling 2017 wurde er gegründet. Seither wird in einer Schulküche zehn Mal im Jahr gekocht. Für einmal wagten sich die «Aare-Chuchi»Köche in fremde Gefilde – sie gingen sozusagen auf die Koch-Stör. Die Outdoor-Küche, oder sagt man mobile Küche, wurde im Garten der Stiftung «rodania» installiert. Auf dem Menüplan standen Cervelats mit Risotto – zwei typische Spezialitäten aus der Schweiz bzw. Italien. Das Sonntagsmenü aus der «AareChuchi» mundete jedenfalls bestens – sowohl den Bewohnern wie auch den Mitarbeitenden. Mit 30 Grad Celsius war es auch an besagtem Sonntag hochsommerlich warm. Trotzdem wagten sich alle Bewohnerinnen und Bewohner auf die Terrasse. Mobile Küche gibt es schliesslich nicht alle Tage!

Kochcrew zweiter Teil (links): Roland Guex, Roger Seuret, Markus Weber und Roger Marrer.

Acht Köche am Werk. Für ein gutes Essen muss das Mise-en-Place perfekt sein. Sie leiten die Wohngruppe «Aloha»: Adrian Kaufmann mit Jeannine «Mama» Balimann.

Alle guten Wohngruppen sind drei. Die drei Betreuerinnen der Wohngruppe «Alpha» mit Nadine Zurbuchen, Esmeralda Beyeler und Iris Käch.

«Riechen tut es fantastisch», sagten Elisa Leone und Ibadete Gaxherri, Betreuerinnen der Wohngruppe «Australien».


Stellen / Immobilien

Nr. 35 | Donnerstag, 29. August 2019

STELLENMARKT

VERKAUFEN

VERMIETEN

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage am Südrand der Stadt

4 - Zimmer-Wohnung

Römerbrunnenweg 5

Moderne Küche und Bad, Balkon, Estrich- und Kellerabteil Mietzins Fr. 951.– mtl. inkl. Akonto Nebenkosten Mietbeginn 1.Dezember 2019 oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Herr Arm, Hausverantwortlicher Telefon 032 645 26 10

9


10

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 29. August 2019 | Nr. 35

FITNESS IM KAKADU

NEU NEU NEU NEU

Mehr Infos: www.kakadu.ch

TAGWACHE um 6.30 Uhr

Alle sind -lich willkommen!

365 Tage täglich 15¾ Std. geöffnet!

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

www.kakadu.ch SPEZIALGERÄTE > Massageroller > Vibrafit und vieles mehr!

Women’s – Fit FITNESSSTUDIO nur für die FRAU NEU! 50% GRÖSSER! • BODYFORMING • KRAFT • AUSDAUER Einzeleintritt Fr. 13.– Jahresabo nur Fr. 595.–

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

DIE NEUE KOLLEKTION IST DA! HERBST 2019

-BOUTIQUE

EINFACH COOL! FASHION PUR! trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich Bilder und Öffnungszeiten: www.kakadu.ch

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Duo FLAC: Musik aus sechs Jahrhunderten Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 30. AUGUST 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz. 18.30–1.00 Uhr: «Jahrgängertreff 64 Grenchen». Die Jahrgänger 64 von Grenchen/ Bettlach treffen sich im Foyer des Parkheaters. Weitere Infos auf Facebook oder unter grenchen64@yahoo.com. Parktheater (Foyer), Lindenstrasse 41. 20.00 Uhr: Schlagerabend mit Claudia Jung – Geschwister Hofmann – Joy Michele & Mariella Grabowski. Die Stars hautnah in einem gemütlichen Ambiente geniessen. Luxory, Maienstrasse 6.; Vorverkauf: www.ticketcorner.ch 21.30 Uhr: «Fat Dogs» und Rössli Hausband. Durch die verschiedenen Einflüsse wie Rock, Metal, Funk oder Jazz entsteht ein bunt gemischtes Bouquet, welches ihren einzigartigen Sound ausmacht. Die Rössli Hausband mit Res Mader (G), Hansruedi Niklaus (B) und Jürg Lier (Dr, Gesang) werden Coverversionen aus der Rock- und Bluesgeschichte auf die Bühne bringen. Musigbar, Bielstrasse 7.

SAMSTAG, 31. AUGUST 11.00–16.00 Uhr: 16. Chinderolympiade der SWG. Spielplausch auf dem Marktplatz. Eingeladen sind wie immer Kinder zwischen 2 und 11 Jahren samt ihren Familien. Marktplatz.

Elisabeth Thoma und Manuel Wagner sind das österreichisch-deutsche Duo FLAC (Foto: zvg)

überzeugen, welches ausser der Verpflegung kostenlos ist. Lindenhaus, Lindenstrasse 29.

SONNTAG, 1. SEPTEMBER 9.45 Uhr: 50 Jahre Alterszentrum Kastels und Einweihung Umbau. Feiern Sie mit uns das 50-jährige Jubiläum des Alterszentrums Kastels sowie die Einweihung des Umbaus. Weitere Infos sowie das komplette Programm finden Sie auf unserer Homepage www.azgrenchen.ch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31. 10.00 Uhr: 90 Jahre SKG KV Grenchen Alle Hundefreunde und Interessierte sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern. Verschiedene Aktivitäten und Vorführungen runden das Programm ab. Natürlich sind alle Hunde herzlich willkommen und dürfen auch gerne z.B. am Untergrund-Parcours teilnehmen! Parkplätze direkt neben dem Clubhaus und Hundeplatz vorhanden. Hornusserplatz, Hornusserweg. 10.30 Uhr: Jazzmatinée Little Chevy Band. Die Vereinigung Pro Jazz präsentiert die vielseitige Sängerin Little Chevy zusammen mit den bestandenen Musikern Christoph Schwaninger (K) und Andy Lang (S). www.littlechevy.ch Parktheater, Lindenstrasse 41.; Eintritt frei. Kollekte 17.00 Uhr: Konzert des Duos Flac: «Musik aus 6 Jahrhunderten». (siehe Haupttext)

MONTAG, 2. SEPTEMBER

13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allereiligen ist jeden Samstagnachmittag für die Bevölkerung geöffnet, sei es zur freien Besichtigung oder zum Gebet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

18.30–19.30 Uhr: Chappeli Konzert 2019. Evelyn & Kristina Brunner. (siehe Haupttext)

14.00–20.00 Uhr: Open House im Lindenhaus. Familienfest für Gross und Klein. Das Open House ist ein Tag der offenen Tür für Jung und Alt. Das Ziel ist es, die Türen des Lindenhauses für alle die Lust haben einen Tag lang zu öffnen. Gemeinsam feiert man einen Tag mit Spiel und Spass für die ganze Familie und kulinarischen Angeboten. Vorbeikommen und sich selber vom Angebot

19.30–21.00 Uhr: Autorenlesung: «Biders Nacht» von Peter Brotschi. Erwachsenenbildung. Peter Brotschi braucht keine besondere Vorstellung.Er ist uns als ehemaliger Primarlehrer, Journalist, engagierter Politiker und vor allem als Aviatik- Experte in Wort und Tat bekannt.

MITTWOCH, 4. SEPTEMBER

Der Autor liest für uns Abschnitte aus seinem spannenden Buch vor und ladet uns in die Welt und die Zeit seiner Protagonisten ein. Eintritt frei, Kollekte mit Apero. www.peterbrotschi.ch Eusebiushof, Schulstrasse 1.

FREITAG, 6. SEPTEMBER 7.00–12.00 Uhr: Grosser Monatsmarkt. Immer am 1. Freitag im Monat. Beim grossen Monatsmarkt wird das Angebot des Wochenmarkts mit Waren aller Art ergänzt. www.gvg.ch Marktplatz.

Am 1. September tritt das Duo FLAC im Rahmen der Konzerte der Mazzini-Stiftung im Bachtelen Grenchen auf. Elisabeth Thoma und Manuel Wagner sind das österreichisch-deutsche Duo FLAC (Flute and Accordion). Das Duo ist regelmässig Gast bei Festivals und Konzertreihen wie den Donaueschingen Musiktagen, Europäischen Wochen Passau, Oberösterreichischen Stiftskonzerten oder beim Attergauer Kultursommer, sowie auf internationaler Bühne in Bulgarien, China, Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz. Beide Musiker sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, schlossen ihre Studien jeweils mit Auszeichnung ab und sind Stipendiaten mehrerer Stiftungen. So gewannen sie 2018 den 1. Preis beim Deutschen Akkordeon Musikpreis (Höchstpunktzahl, Kammermusik Professionals) sowie den Wolfgang Jacobi Sonderpreis. Ihr Repertoire beinhaltet sowohl Übertragungen aus Renaissance, Barock, Klassik und Romantik als auch Werke neuer / zeitgenössischer Originalmusik für Flöte und Akkordeon. Der besondere Reiz dieser seltenen Besetzung liegt in der Klanglichkeit der Instrumente, da beide die Luft als Medium zur Tonerzeugung verwenden. Dadurch können die Musiker nicht nur kammermusikalisch miteinander konzertieren, sondern auch klanglich zu einer engen, harmonischen Einheit verschmelzen und sämtliche Bereiche dazwischen abdecken und verbinden. Am Konzert vom 1. September spielt das Duo FLAC Werke von Girolamo Frescobaldi, Johann Sebastian Bach, Niklaus Brass, Joseph Haydn, Robert Schumann, Wolfgang Jacobi sowie Wolfgang Amadeus Mozart. «Duo Flac», Konzert am Sonntag, 01. September 2019, 17 Uhr im Girardsaal Bachtelen Grenchen, Bachtelenstr. 24, 2540 Grenchen Eintritt CHF 25.00, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz. 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Die Teilnahme ist gratis und es ist keine Anmeldung nötig. Ansprechperson: Elisabeth Egli, 079 282 19 86. Restaurant La Trattoria, Giradplatz.

DEMNÄCHST Nacht der Solothurner Industrie Spannende Industrie-Firmen öffnen am 11. September ihre Tore und zeigen den Besucherinnen und Besucher die Industrie als Wirtschafts- und Innovationskraft. Nutzen Sie die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Firmen in unserer Region zu schauen, Arbeitsplätze zu besichtigen und mit den Führungs- und Fachkräften vor Ort ins Gespräch zu kommen. Die Industrienacht ist für die Bevölkerung, für interessierte Nachwuchs- und Fachkräfte sowie Jugendliche in der Berufsfindung. Kostenlose Tickets unter www.industrienacht-solothurn.ch

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum Grenchen Geschlossen wegen Umbau 10. Juni – 20. September 2019. Wiedereröffnung und Jubiläumsfest «20 Jahre Museum» am 21. September 2019. www.museumgrenchen.ch

Evelyn und Kristina Brunner gastieren in Grenchen (Foto: zvg)

Chappeli Konzert 2019 Magie zu zweit zu viert. Evelyn Brunner (Kontrabass und Schwyzerörgeli), Kristina Brunner (Schwyzerörgeli und Violoncello). Zwei Schwestern teilen das Schwyzerörgeli und sind dann separat noch liiert mit Cello und Kontrabass. Die klassische Ausbildung verbinden sie mit Hochschul-Volksmusik in Luzern. Die Liebe zur schweizerische Volksmusik würzen sie mit Affären nach weit weg. Und dann wird alles konzentriert, wird «elementar». Damit rühren sie einem an - ein Geschenk. www.evelyn-kristina-brunner.ch 2. September 2019, 18.30 - 19.30 Uhr, Kapelle Allerheiligen

Profile for AZ-Anzeiger

20190829_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 35/2019

20190829_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 35/2019