Page 1

E

familienautos 1. ausgabe usgabe • Verkaufspreis € 4,60

WelcheS Auto bringt sie in fahrt?

B

KAufen ufen oder leasen? easen?

unser großer test verrät‘s

best of

+ Spiele im Auto + Kindersitze + Versicherungen

P

R

O

finanzierungen unter der lupe

S

E

unterwegs mit kids!

E

mit tier auf tour

L

die besten tipps für unterwegs

coole kombis, super suVs, fam ose Van und prima buss e im familyche s ck

die besten familienautos auf einen blick! alle Zahlen, alle daten, alle Preise.


U3 noch offen oder rosa-weiĂ&#x; gebĂźrstetes Alu


Editorial Liebe Leserinnen, liebe Leser!

E

s war eine spontane Geburt. Wir hatten uns dazu entschieden, alle kräftig mit angepackt … und gute vier Monate später halten Sie nun „unser Baby“ in den Händen: „Familienautos“ – der große Katalog und Ratgeber, das Service- und Drivestyle-Magazin rund um Baby-­ Boliden und Kinder-Kutschen. Denn wer, wenn nicht wir Eltern und Großeltern – sowie generell Menschen mit erhöhtem Raumbedarf – brauchen geräumigere Gefährte, um Kinder in den Kindergarten, die Schule und zum Sporttraining zu chauffieren! Um dies zu unterstreichen, starten wir mit einer speziellen Story ins Heft: Ein Wettlauf zwischen Auto und Öffi. Das Ziel ist ein typischer Wiener Ausflugsort. Wer gewinnt, lesen Sie ab Seite 4. Das Herzstück von Familienautos ist ein umfassender, mit allen interessanten Daten und familienrelevanten Faktoren bestückter Katalogteil. Hier können Sie ab Seite 11 nach Herzenslust zwischen den aktuellen Familienautos gustieren, fein säuberlich nach Modellen und Marken getrennt.

Pro Kategorie haben wir für Sie im Anschluss einige Fahrzeuge „familiär“ in Szene gesetzt. Trotz großteils superengen Zeit­korsetts war nicht nur das gesamte Team stets mit Begeisterung dabei – auch Freunde und Bekannte haben uns eifrig bei den Shootings unterstützt. Ein großes und herzliches Dankeschön an alle, Ihr wart großartig! Wenn Sie sich für eines der feschen Familienfahrzeuge entscheiden sollten, aber noch bei der Form der Finanzierung schwanken: Zahlreiche Service- und Ratgebergeschichten, von Autokauf über Kindersitze bis hin zur Unfalls-Checkliste komplettieren unser ­Familien-Erstgeborenes. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Schmökern,

Ihr Familienautos-Team Übrigens: Familienautos erscheint ab sofort 1x jährlich.

2 3 1

4

6

5

1 Jasmin und Lea (v. l.) bei süperber Probe 2 Die Fußballmannschaft Marianum Post 17 und Trainer Matthias investierten ihre Trainingszeit in den Autotest 3 Unter vollem Körpereinsatz rückte Fotograf Christian Houdek Cover-Familie und Testfahrzeuge ins optimale Licht 4 Unsere Cover-Models Gabriel, Florian, Markus, Marion (v. l.) können auch anders... 5 Symbolische Ehrung für Ursula beim Öffi-Auto-Duell 6 Für Sie in Action: Das Familien­ autos-Team (v.l. Ewald, Severin, Petra, Bernd, Xandl u.v. Andi) 7 Reality-Check durch Valentina, Mia und Manuela 8 Auch das quirligste Hunde-­Mannequin braucht mal eine Pause.

8 7 FAMILIENAUTOS 2016 | 1


Inhalt 46 leute & lifestyle Das Duell............................................................................................................................................ 4 Suzuki Vitara oder Öffi? Womit ist Familie schneller im Park? Familie und Auto in Zahlen......................................................................................... 10 Zahl-Reiche Fakten über Menschen und Motoren Welches Auto bringt Ihre Familie in Fahrt?................................................ 46 SUV, Kombi oder Van? Welcher passt? Machen Sie den Test!

4 Toyota Auris Touring Sports......................................................................................... 60 Wenn Kinder das Kommando übernehmen Audi A6 Allroad quattro.................................................................................................. 64 Die Tschitti Tschitti Bäng Bäng Theory BMW 3er Touring.................................................................................................................... 68 Der Bestseller für Best-Ager Peugeot 508 SW......................................................................................................................... 72 Komfortabel geht die Welt zu Kombi

Sinnvolles und Schönes.................................................................................................... 50 Auto-Accessoires für Kids plus feine familiäre Reiseziele Must-haves..................................................................................................................................... 66 Was ein Familienauto unbedingt haben muss

Service

„Im Auto redet man eben miteinander.“......................................................... 70 Familienministerin Sophie Karmasin im Interview

Gebrauchtwagenkauf.......................................................................................................... 56 Worauf Sie bei Secondhand-Autos achten sollten

„Ich finde Elektroautofahren echt sexy!“.................................................... 100 Moderator Volker Piesczek fährt auf Nissan e-NV200 ab

Reife Leistung.............................................................................................................................. 84 Auch Reifen können „grün“ sein. Plus: Die Test-Besten

Cartoon & Impressum.................................................................................................... 168 Das ultimative Familienauto – kreiert von Thomas Kriebaum

Kaufen oder leasen?............................................................................................................. 88 Die gängigen Finanzierungsformen unter der Lupe

Katalog Einleitung......................................................................................................................................... 11 Zahlen, Daten, Preise von über 950 Modellen Kombi.................................................................................................................................................. 12 Die coolsten und kultiviertesten Kombis von A bis Z SUV ...................................................................................................................................................... 28 Stattlich und knackig: Die Boom-Boliden VAN & Bus...................................................................................................................................... 38 Quadratisch, praktisch, gut: Alle neuen Platz-Hirsche

Kombi Einleitung......................................................................................................................................... 51 Wie der Handwerkerwagen zum Familienschlager mutierte Škoda Superb Combi........................................................................................................... 52 Das Raumwunder mit Grip und Grips Seat Leon ST................................................................................................................................. 58 Für Papa, zum Durchdrehen

Play-Station................................................................................................................................... 96 Pfiffige und kostenlose Spielideen für jede Autofahrt Appsolut appwechslungsreich................................................................................... 97 Spiel-Apps rund ums Auto für Klein und Größer Game of Thrones.................................................................................................................. 106 Wie Sie den optimalen Kindersitz finden Das 1x1 der Versicherungen.................................................................................... 114 Finden Sie heraus, welche Versicherung die Ihre ist Die Zusatzversicherungen.......................................................................................... 121 Interessante Extra-Pakete zur Kfz-Versicherung So packen Sie richtig....................................................................................................... 122 Pack-Tipps für Shopping-Trip und Urlaubsfahrt Ich lasse leasen!..................................................................................................................... 135 So viele Vergünstigungen bringt die Vorteilswelt des „s leasings“ Vorbild oder Rüpel............................................................................................................. 139 Wie viel Vorbild steckt in Ihnen? – Machen Sie den Selbst-Check Tier auf Tour.............................................................................................................................. 144 Mit dem Haustier auf Reisen – das müssen Sie wissen Kleine Autounfall-Fibel................................................................................................ 152 Was tun, wenn’s kracht? Die Kontrollliste für heikle Lagen

144


76

52

SUV

VAN & Bus Einleitung......................................................................................................................................... 75 Wissen Sie, woher der „Van“ ursprünglich stammt?

Einleitung..................................................................................................................................... 127 Suchtfaktor SUV – das Modemobil

VW Sharan und Seat Alhambra............................................................................... 76 Die Konzernbrüder im exklusiven Football-Test

Range Rover Evoque........................................................................................................ 128 Lifestyle-SUV für die trendige Mum

Kia Carens...................................................................................................................................... 82 Wunderbarer Wohlfühlwagen

Nissan X-Trail......................................................................................................................... 132 Alleskönner mit Raum, Allrad und sieben Sitzen

BMW 2er Gran Tourer........................................................................................................ 86 Die Bayern voll auf Kinderkurs

Hyundai Tucson.................................................................................................................... 136 Der Kickerstar mit Geisterhand

Ford Galaxy................................................................................................................................... 90 Glanzvoll, glorios, genial. Galaxy.

Honda CR-V............................................................................................................................. 140 Hat Qualitäten wie ein Quarterhorse. Ein Proberitt

Fiat 500L........................................................................................................................................... 94 Jedem seinen 500er. Der Van für den Italien-Fan

Dacia Duster............................................................................................................................ 146 Das Einsteiger-SUV für Freizeitcowboys

Peugeot Partner Tepee....................................................................................................... 98 Familienversteher mit Coolness-Faktor

Jeep Cherokee......................................................................................................................... 148 Edler Wilder mit Indianer-Namen

Citroën Berlingo Multispace.................................................................................... 104 Kastenwagen als Kinderkutsche

Mazda CX-5.............................................................................................................................. 154 Papa, Mama und Mia machen auf Mazda

Ford Grand C-Max ........................................................................................................... 108 Der mit dem Kussmund. Und sprechen kann er auch

Volvo XC-90.............................................................................................................................. 158 Nobel-SUV mit integriertem Kindersitz

Mercedes B-Klasse............................................................................................................. 110 Sportlich, schneidig, stimmungsvoll.

Mercedes-Benz GLE......................................................................................................... 160 Was tun, wenn Mann plötzlich ein Baby bekommt?

Renault Espace....................................................................................................................... 112 Das (Raum)Schiff wird kommen

Mitsubishi Outlander...................................................................................................... 164 Wenn große Kinder ins Casino wollen

VW Caddy................................................................................................................................... 116 Schwer unterschätztes Familien(Liefer)Fahrzeug Hyundai Starex...................................................................................................................... 120 Ein Goliath mit David-Natur – für die XXL-Family

160

Opel Vivaro................................................................................................................................ 124 Alle Neune! Der Bus ist ein echter Volltreffer

136

84

FAMILIENAUTOS 2016 | 3


Leute & lifestyle Ă–ffi versus Auto

Das Duell 4 | FAMILIENAUTOS 2016


Leute & lifestyle Öffi versus Auto

10:15

Startzeit Wie kommt Mama mit Kinderwagen schneller aus Wien raus in die Natur? Per Öffis oder mit dem Auto? – Wir machen den ultimativen Familienautos-Test! Text: Ursula Adami, Petra Mühr Fotos: Michael Hetzmannseder, Christian Houdek

W

ohin fährt der Städter am Wochenende gern mit dem Nachwuchs? – Ins Grüne. Ohne Auto mitunter problematisch: Ab der Stadtgrenze verkehren nur mehr Zug oder Bus, und auch diese nicht überall hin. Der Fairness halber wählen wir

für unser Duell daher ein beliebtes Ausflugsziel innerhalb der Stadt: den Kurpark Oberlaa. Und starten, jeder mit Fotografen bzw. der Suzuki Vitara sogar mit Begleitfahrzeug ausstaffiert, zum großen Familien-Wettlauf. Außerhalb der Stoßzeiten, damit wir auf den Fotos zu erkennen sind …  »

FAMILIENAUTOS 2016 | 5


Leute & lifestyle Öffi versus Auto

10:18 „Der erste und eventuell einzige Triumph: Mit 2,20 Euro für das Ticket bin ich – im Vergleich zu 12 Euro (Basis: 40 Cent Autokosten pro km bei etwa 30 km) eindeutig günstiger unterwegs!“

„Der Buggy lässt sich problemlos im Vitara verstauen. Ich bin froh, dass ich ins Auto einsteigen kann und nicht zur U-Bahn laufen muss: Es regnet!“

10:20 „Das Navi ist mit dem Ziel ,Therme Oberlaa’ programmiert, die Route führt über die Tangente. Ich überlege kurz, ob das klug ist, vertraue aber dem Verkehrsfunk.“

„Die Route führt über die Tangente. Ich überlege kurz, ob das klug ist, vertraue aber dem Verkehrsfunk.“

„Viele gucken verdutzt: Pinkgewandete Frau mit leerem pinken Buggy wird von Fotografen dauergeblitzt. Kommt im U-Bahn-Gewölbe wohl nicht so häufig vor …“

6 | FAMILIENAUTOS 2016

10:24

„Einmal aus mangelnder Routine verdrückt, dafür ist der Fahrschein nun bereits entwertet und ich brauch’ nicht mehr ,zwicken’! Los geht’s mit der U4 Richtung Hütteldorf!“

„Draußen huschen Passanten durch den Regen und Öffi-Benutzer warten fröstelnd bei den Haltestellen. Ich sitze zum Glück im Trockenen und genieße mein lässiges Lifestyle-SUV.“


Leute & lifestyle Öffi versus Auto

„Ungaublich, aber nicht gestellt: Der Mann im Mantel drängt tatsächlich an mir vorbei. Als eingefleischte ­Autofahrerin steh’ ich wohl zu mittig, das (zum Glück nicht vorhandene Baby) hätte er jedenfalls gerempelt. Im Auto wäre das nicht passiert!“

10:28

10:27 „Während sich Petra in die U-Bahn schlichten muss, genieße ich hohes Sitzen, Musik und … ohje, jetzt hab’ ich die Tangenten-Auffahrt verpasst. Aber kein Problem, Vitara und ich sind flexibel.“

10:34

„Ich mag mir nicht vorstellen, wie das alles zur Stoßzeit abläuft …“

10:34

„Angenehm um diese Uhrzeit auf Straße und Auto­ bahn: wenig Verkehr und vor allem kein Stau. Ich brause mühelos dahin, dazu coole Musik, sehr entspannend!“

10:49

„Am Reumannplatz heißt’s raus aus dem Untergrund und rauf zur Linie 68B. Ist schlecht angeschrieben, ein freundlicher Passant erklärt mir jedoch den Weg.“

10:41 „Am Schwedenplatz heißt’s umsteigen in die U1. – Zur Abwechslung kommt mir mal ein bekindetes Wagerl entgegen! Alles läuft glatt, ich mag mir allerdings nicht vorstellen, wie das zur Stoßzeit ist.“

FAMILIENAUTOS 2016 | 7


Leute & lifestyle Öffi versus Auto „Zu dieser Tageszeit ist die Tangente tatsächlich ein Traum. Aber selbst wenn Stau wäre: Im Suzuki Vitara ist es warm, geräumig und ich habe meine Ruhe. Das flotte SUV fährt sich unaufgeregt und easy.“

10:40 10:51 „Leider habe ich den Bus knapp verpasst. Nun heißt’s warten – und leider frieren und nass werden: Es regnet, Unterstand und Hauseingänge sind besetzt …“

„Als der Bus kommt, bin ich vorerst erstaunt: Als ich das letzte Mal mit Kinderwagerl öffentlich fuhr, gab es noch Gurte zum Be­ festigen der Wagenstange! – Netter Neben­ effekt in den Öffis: Man kommt mit Fahrgästen ins Gespräch, vor allem mit leerem Buggy!“

11:05

„Aber selbst wenn Stau wäre: Im Suzuki Vitara ist es warm, geräumig und ich habe meine Ruhe.“

„Ich habe die Ausfahrt Verteiler­kreis Favoriten genommen, alle Ampeln waren auf grün. Ohne weiteren Stopp biege ich zu Kurpark und Therme Oberlaa – von Petra und Fotograf ­Michael weit und breit keine Spur …“

10:52

8 | FAMILIENAUTOS 2016


Leute & lifestyle Öffi versus Auto

10:54

„Wir haben soeben dem Öffi-Team unsere Siegerzeit via Handy kundgetan: 39 Minuten! Leider kein Parkplatz frei, ich könnte in die Garage fahren. Doch wir warten auf die Verlierer-Equipe …“

11:22 „Endlich da! Die Busfahrt war – abgesehen von der netten Unterhaltung mit der Dame – unangenehm ruckelig im Vergleich zu U-Bahn oder gar Auto. Totale Fahrzeit: 1 Stunde 7 Minuten.“

Was von Anfang schon laut Routenplaner klar war: Im Suzuki Vitara war’s nicht nur komfortabler, sondern auch schneller. Doch auch zur Rushhour ginge das Wettrennen ähnlich aus, da man mit einem Kinderwagen bereits beim Betreten der U-Bahn scheitert. Unser Fazit: Mit dem Wagerl ist man innerhalb der Stadt und außerhalb der Hauptverkehrszeit vor allem dann schneller unterwegs, wenn man ausschließlich die U-Bahn benützt. Sobald man öfters (und auf Bim oder Bus) umsteigen muss, geht das Auto eindeutig als Sieger hervor. Plus: Bequemer ist es obendrein!

11:27 FAMILIENAUTOS 2016 | 9


Leute & lifestyle Zahlenspiele

Familie und Autos in

Zahlen:

2

von 10

belegt Österreich in Europa auf dem FamilienfreundlichkeitsMonitor 2015 laut Bundesministerium für Familien. Ziel für 2025: Platz 1.

2.370.000

Familien lebten 2014 in Österreich, davon 1,38 Mio. mit Kindern im Haushalt, 983.000 ohne.

29,1

ist das durchschnittliche Alter, in dem Mütter im Jahr 2014 ihr erstes Kind bekamen. Rund 1,5 Jahre später als die Mütter im Jahr 2004.

285.723

Pkw wurden bis Ende November 2015 in Österreich neuzugelassen, Elektro- und Wasserstoffautos nicht mitgerechnet.

10 | FAMILIENAUTOS 2016

3.347

sind mit sich als Elternteil zufrieden und stellen sich selbst ein gutes Zeugnis aus.

Kfz wurden 2014 in Österreich als gestohlen gemeldet. Der Kfz-Diebstahl ist in Österreich seit fünf Jahren konstant niedrig und hat im Jahr 2014 seinen Tiefstand erreicht.

83 %

der Eltern sind der Meinung, dass es wichtig ist, mit gutem Beispiel voranzugehen.

547,2

Pkws kamen im Jahr 2014 auf 1.000 Einwohner.


In unserem Katalogteil widmen wir uns typischen Familienauto-Kategorien. Natürlich wissen wir, dass früher Familien im Käfer auf Urlaub gefahren sind. Dennoch: Heute stehen Kombis, SUVs/Crossovers sowie Vans und Busse im Fokus der Kauf­ ent­scheidung. Schließlich wollen wir einen Überblick bieten und nicht ins Endlose ausufern. Deshalb finden Sie bei uns nur Modelle, die – in Fünfsitzkonfiguration – mindestens 420 Liter Kofferraumvolumen bieten. Diese Grenze haben wir gezogen. Ebenso übersichtlich ist die Varianten­ auswahl: Jeder Motor wird einmal mit manueller Schaltung und einmal mit Automatik (als „Aut.“ gekennzeichnet, egal ob DSG, PowerShift, Tiptronic etc.) angeführt, Ausstattungslinien etc. werden nicht berücksichtigt. Die Preise stellen Basispreise inklusive MwSt. und NoVA dar – Stand zur Drucklegung. Bei jeder Marke finden Sie die Website des Importeurs. Hier können Sie Ihr persönliches Wunschauto konfigurieren. Auf Seite 167 finden Sie einige Nachzügler, die es nicht mehr in den Katalog geschafft haben. Unten finden Sie jene 4 Symbole, die Ihnen die Suche nach dem passenden Gefährt noch übersichtlicher machen. Wer z. B. einen Allradler sucht, achtet einfach auf das Zeichen „4WD“!

Türen

Türen

Kofferraum

Kofferraum

Vorsteuer

Vorsteuer

Allrad

Sitze

Allradantrieb: Wo Sie dieses Zeichen sehen, werden alle Räder angetrieben. Abmessungen

Türen

Sitze

Schiebetüren

Kofferraum

Vorsteuer

Türen Vorsteuer

Sitze

Vorsteuerabzugsberechtigung: Bei diesen Autos können manche Steuer sparen. Kofferraum

Allrad

Abmessungen

Schiebetüren

Sitzanzahl: Alles, was über die klassischen 5 Sitze hinausgeht, führen wir hier an. Allrad

Abmessungen

Schiebetüren

Schiebetüren: Sie kommen leichter an die Rückbank heran und sparen Parkraum.

Je nach Modellvariante – fragen Sie Ihren Händler!

Sitze

Allrad

Abmessungen

Schiebetüren

FAMILIENAUTOS 2016 | 11


Zuladung kg

Gewicht kg

Drehm. Nm

0–100 Sek.

V-MAX km/h

4 110/150 4,3 112 210 8,9 320 1575 595

318d (Aut.)

39.844

4 110/150 4,1 109 210 8,8 320 1595 595

320d ED edition

39.400

3 120/163 4,1 107 222 8,2 400 1575 550

Audi A4 Avant

320d ED edition (Aut.)

41.835

3 120/163 4,0 104 222 8,1 400 1585 550

Größer, aber leichter als bisher. Technikfans können auf Matrix LED-Licht inklusive dynamischen Blinklichts hochrüsten.

320d

40.300

5 140/190 4,3 113 230 7,6 400 1585 595

320d (Aut.)

42.430

4 140/190 4,2 109 226 7,4 400 1605 595

325d (Aut.)

46.600

7 160/218 4,8 127 238 6,7 450 1635 560

330d (Aut.)

51.700

9 190/258 5,1 135 250 5,6 560 1685 550

335d xDrive (Aut.)

57.850 12 230/313 5,6 148 250 4,9 630 1770 550

Audi

www.audi.at

Türen

Kofferraum

Vorsteuer

Länge 4725 mm Kofferraum 505-1510 l

Sitze

Abmessungen

Allrad

2.0 TFSI ultra (Aut.)

41.840

2.0 TFSI quattro (Aut.)

50.280 10 185/252 6,1 139 250 6,0 370 1615 515

2.0 TDI

38.330

3 110/150 4,0 104 215 9,2 320 1550 545

2.0 TDI (Aut.)

40.730

3 110/150 4,1 106 213 9,2 320 1600 545

2.0 TDI (Aut.)

43.380

4 140/190 4,2 109 231 7,9 400 1605 540

3.0 TDI quattro (Aut.)

55.410

9 200/272 5,1 134 250 5,4 600 1770 515

CO2 g/km

37.600

Familienautos – KOMBI

Verbr. l

85/116 4,1 109 198 11,1 270 1585 595

318d

Modell

Leistung kW/PS

85/116 4,1 109 200 12,2 270 1570 595

4

CO2 g/km

4

37.344

Verbr. l

35.100

316d (Aut.)

Leistung kW/PS

316d

NoVA %

NoVA %

Zuladung kg

Gewicht kg

Drehm. Nm

0–100 Sek.

V-MAX km/h

Preis EUR

Modell

Preis EUR

Kombi Audi/BMW/Citroën

Schiebetüren

6 140/190 5,3 121 238 7,5 320 1535 525

BMW 5er Touring Für den ganz schnellen Familienurlaub steht der M550d mit 740 Nm Drehmoment bereit. Richtig irre. Türen

Länge 4907 mm Kofferraum 560-1670 l

Audi A6 Avant Sportlicher Businesskombi in Topqualität, mit dem die Manager-Kinder in der Freizeit zum Klavierunterricht geschupft werden. Türen

Kofferraum Vorsteuer

Länge 4943 mm Kofferraum 565-1680 l

Sitze

Abmessungen

Allrad

Kofferraum Vorsteuer

Sitze

Allrad

520i

48.600 13 135/184 6,7 157 226 8,3 270 1785 640

520i (Aut.)

50.549 11 135/184 6,3 147 225 8,3 270 1805 640

528i

54.700 14 180/245 7,0 162 248 6,4 350 1790 640

528i (Aut.)

56.650 12 180/245 6,4 149 247 6,5 350 1810 640

535i

63.950 20 225/306 8,1 188 250 5,8 400 1845 650

535i (Aut.)

65.448 17 225/306 7,5 174 250 5,8 400 1860 650

Schiebetüren

1.8 TFSI

50.250 11 140/190 6,2 144 226 8,2 320 1675 555

550i (Aut.)

92.150 23 330/450 8,8 206 250 4,7 650 2000 630

1.8 TFSI ultra (Aut.)

51.930

518d

44.500

6 110/150 4,7 122 210 9,9 360 1795 650

2.0 TFSI (Aut.)

57.560 10 185/252 6,0 140 250 6,9 370 1735 555

518d (Aut.)

47.083

6 110/150 4,5 118 209 9,8 360 1805 650

3.0 TFSI quattro (Aut.)

70.600 17 245/333 7,6 177 250 5,3 440 1890 555

520d

48.450

6 140/190 4,6 122 229 8,1 400 1800 650

2.0 TDI ultra

46.640

6 110/150 4,5 118 209 9,8 350 1765 555

520d (Aut.)

51.033

6 140/190 4,5 118 226 8,0 400 1810 650

2.0 TDI ultra (Aut.)

48.650

5 110/150 4,4 115 209 9,9 350 1800 555

525d

53.900

9 160/218 5,2 136 240 7,2 450 1825 650

2.0 TDI ultra

50.150

6 140/190 4,6 119 226 9,8 400 1765 555

525d (Aut.)

56.167

8 160/218 4,9 129 237 7,1 450 1835 650

2.0 TDI ultra (Aut.)

52.130

5 140/190 4,4 115 226 8,5 400 1800 555

530d (Aut.)

60.250 10 190/258 5,3 139 250 5,9 560 1895 650

3.0 TDI clean diesel (Aut.)

57.190

7 160/218 4,8 125 234 7,3 400 1835 555

535d (Aut.)

68.100 11 230/313 5,5 144 250 5,4 630 1925 650

3.0 TDI clean diesel quattro (Aut.)

65.630 10 200/272 5,3 138 250 5,7 580 1910 555

M550d xDrive

95.800 15 280/381 6,3 166 250 4,9 740 2065 580

3.0 TDI clean diesel quattro (Aut.)

71.700 15 235/320 6,2 164 250 5,2 650 1975 555

9 140/190 5,9 137 226 8,2 320 1710 555

BMW

Citroën

www.bmw.at

Citroën C5 Tourer

BMW 3er Touring

Das Hydractive-Fahrwerk (ab Ausstattung Exclusive) muss man einmal erlebt haben. Reisen mit der französischen Sänfte entspannt!

Nicht ohne: Die Efficient Dynamics Edition mit Automatik soll glatte 4 Liter verbrauchen. Türen

Länge 4829 mm Kofferraum 533 -1490 l

Kofferraum Vorsteuer

Länge 4633 mm Kofferraum 495-1500 l

www.citroen.at

Sitze

Allrad

318i

32.900

7 100/136 5,4 126 210 9,2 220 1545 595

318i (Aut.)

35.199

7 100/136 5,3 124 210 9,3 220 1565 595

320i

38.600

9 135/184 5,9 137 230 7,5 290 1585 595

320i (Aut.)

40.832

8 135/184 5,5 129 228 7,5 290 1595 595

330i (Aut.)

45.250

9 185/252 5,8 135 250 5,9 350 1640 560

340i (Aut.)

54.100 14 240/326 6,8 158 250 5,1 450 1690 560

Abmessungen

BlueHDi 150

32.300

4 110/150 4,1 110 211 k.A. 370 1705 530

BlueHDi 180 (Aut.)

40.600

5 133/180 4,4 114 219 k.A. 400 1755 535

Schiebetüren

Machen Sie den Selbst-Check und gewinnen Sie! www.vorfahrt-fuer-vorbilder.at 12 | FAMILIENAUTOS 2016

Abmessungen

Schiebetüren


Was zählt, sind die Menschen.

tis: Jetzt gra s2 Monat er d prämien ng ru Versiche

s Leasing. Der Turbo auf dem Weg zum Wunschauto. www.s-leasing.at

Besuchen Sie uns auf: facebook.com/erstebank.sparkasse


www.dacia.at

8.290

8

55/75

5,8 130 162 14,5 107 1091 479

TCe 90

9.790

4

66/90

4,9 109 175 11,1 135 1113 507

dCi 75

10.990

0

55/75

3,5 90 164 14,6 200 1165 505

dCi 90

12.490

0

66/90

3,5 90 173 12,1 220 1165 505

Ford

www.ford.at

Zuladung kg

Gewicht kg

Drehm. Nm

0–100 Sek.

CO2 g/km

V-MAX km/h

Verbr. l

Spannend: 3 Zylinder in der Mittelklasse (1.0 EcoBoost)! Schade eigentlich, dass nur die Limousine als Hybridmodell erhältlich ist.

Klar, der Vorgänger hatte mehr Kofferraum, doch auch der aktuelle MCV ist ein tolles Familien-Angebot. CD-Radio gibt es halt erst ab der 3. Ausstattungsstufe.

1.2 16V 75

Leistung kW/PS

Ford Mondeo Traveller

Dacia Logan MCV

Länge 4492 mm Kofferraum 573-1518 l

NoVA %

Modell

Preis EUR

Zuladung kg

Gewicht kg

Drehm. Nm

0–100 Sek.

CO2 g/km

Dacia

V-MAX km/h

Verbr. l

Leistung kW/PS

NoVA %

Modell

Preis EUR

Kombi Dacia/Ford/Honda/Hyundai

Türen

Kofferraum Vorsteuer

Länge 4867 mm Kofferraum 500-1630 l

Sitze

Allrad

1.0 EcoBoost

30.400

6

92/125 5,3 120 195 12,1 170 1476 754

1.5 EcoBoost

33.100

9 118/160 5,9 137 217 9,3 240 1504 756

1.5 EcoBoost (Aut.)

35.800 12 118/160 6,5 152 209 9,2 240 1527 763

2.0 EcoBoost (Aut.)

43.350 17 176/240 7,5 174 235 8,0 345 1584 736

1.5 TDCi

30.700

3

2.0 TDCi

33.000

4 110/150 4,3 112 210 9,4 350 1597 722

2.0 TDCi (Aut.)

35.200

8 110/150 4,9 128 208 10,0 350 1615 715

2.0 TDCi

37.050

5 132/180 4,4 117 220 8,4 400 1602 728

2.0 TDCi (Aut.)

39.750

8 132/180 4,9 128 218 8,7 400 1627 703

2.0 TDCi (Aut.)

41.190

8 154/210 5,0 129 228 8,1 450 1619 711

88/120 4,1 107 190 11,7 270 1514 756

Ford Focus Traveller Sein Handling auf der Strecke war immer schon top. Nun ist auch das Handling des Infotainments logischer. Es wurde aufgeräumt!

Honda

www.honda.at Honda Civic Tourer

Länge 4560 mm Kofferraum 476-1516 l

Auf den ersten Blick mag das Cockpit-Design verwirren. Doch mit dem Magic-Seats-Konzept und dem richtig sparsamen Diesel wird das mehr als aufgewogen.

1.6 Ti-VCT

18.900 10

63/85

1.0 EcoBoost

21.250

4

74/100 4,8 109 185 12,7 170 1313 587

6,0 139 170 15,1 141 1300 525

1.0 EcoBoost

22.500

4

92/125 4,8 110 193 11,2 170 1316 584

1.0 EcoBoost (Aut.)

24.500

7

92/125 5,5 125 192 12,2 170 k.A. k.A.

1.6 Ti-VCT (Aut.)

23.900 11 92/125 6,3 146 193 11,9 159 1334 491

1.8 i-VTEC

25515 11 104/142 6,2 146 210 9,2 174 1359 k.A.

1.5 EcoBoost

26.400

1.8 i-VTEC (Aut.)

29080 13 104/142 6,6 155 205 11,2 174 1359 k.A.

1.5 EcoBoost (Aut.)

28.400 10 110/150 6,1 140 208 9,4 240 1388 512

1.6 i-DTEC

21765

1.5 EcoBoost

27.900

1.5 EcoBoost (Aut.)

29.900 10 134/182 6,1 140 220 9,1 240 1388 512

2.0 EcoBoost

35.500 14 184/250 6,8 159 248 6,7 345 1461 564

1.5 TDCi

23.000

8 110/150 5,6 128 210 9,1 240 1350 550

Länge 4590 mm Kofferraum 624-1668 l

2

88/120 3,8 99 195 10,1 300 1413 k.A.

8 134/182 5,6 128 222 8,8 240 1350 550

2

70/95

3,8 98 180 12,2 250 1362 538

1.5 TDCi

23.700

0

77/105 3,4 88 187 12,1 270 1374 526

1.5 TDCi

24.000

2

88/120 3,8 98 193 10,7 270 1368 532

1.5 TDCi (Aut.)

26.000

4

88/120 4,2 109 191 11,0 300 1388 512

2.0 TDCi

27.900

3 110/150 4,0 105 210 9,0 370 1460 590

2.0 TDCi (Aut.)

29.900

4 110/150 4,4 115 208 8,9 370 1471 579

2.0 TDCi

33.250

4 136/185 4,2 110 217 8,3 400 1488 537

Hyundai

www.hyundai.at Hyundai i30 Kombi Die ausgereifte i30-Modellreihe gehört zu den Bestsellern von Hyundai. Die neuesten Connectivity-Lösungen sind jedoch noch nicht erhältlich. Länge 4485 mm Kofferraum 528-1642 l

1.4 CVVT

18.590

8

74/100 5,6 129 181 13,0 134 1353 467

1.6 GDI (Aut.)

25.190

9

99/135 5,8 136 193 11,0 164 1415 435

1.4 CRDi

20.390

4

66/90

1.6 CRDi

23.290

2

81/110 3,9 102 188 11,5 280 1469 451

1.6 CRDi (Aut.)

24.990

4

81/110 4,2 109 185 12,2 300 1496 444

1.6 CRDi (Aut.)

27.990

4 100/136 4,2 109 197 10,9 300 1496 444

4,2 109 172 13,9 240 1451 459

Machen Sie den Selbst-Check und gewinnen Sie! www.vorfahrt-fuer-vorbilder.at 14 | FAMILIENAUTOS 2016

Abmessungen

Schiebetüren


We are Fahrmily!

S

ei es bei Familienfesten oder Fußballspielen – man erkennt sofort, in welchen Autos mindestens ein Kindersitz zu finden ist. PS und Designansprüche müssen aber nicht automatisch weg­ fallen, wenn es um zusätzlichen Stauraum für Kind und Kegel geht. Zumindest zeigt das Suzuki. Denn mit dem neuen Lifestyle-SUV VITARA und dem Allround-Talent SX4 S-Cross hat der Automobilhersteller zwei Fahrzeuge entwickelt, die Nutzen und Sicherheit beispielhaft mit Look und Power verbinden – warum sich also mit weniger zufrieden geben, wenn man mehr haben kann?

Mehr Technik, mehr Sicherheit Der SX4 S-Cross und der neue VITARA begeistern nicht nur mit moderns­ tem Design und innovativer Technik, wie zum Beispiel mit einem Touch­ screen-Infotainment-System. Gerade wenn Kinder mit an Bord sind, ist vor allem eines wichtig: ihre Sicherheit. Dafür sorgen aktive und passive Sicherheitssysteme, die den höchsten Standards entsprechen. Technische Highlights wie Reifendruckkon­ trollsystem, radargestützte Brems­ unterstützung, Berganfahrassistent und Parksensoren sowie ganze neun Airbags und eine stoßabsorbierende Karosserie bieten allen Insassen vol­ len Schutz. Wie sicher VITARA und SX4 S-Cross wirklich sind, haben sie auch im anspruchsvollen und freiwil­ ligen Euro NCAP Crashtest bewiesen: Mit der Höchstwertung von jeweils fünf Sternen gehören beide zu den sichersten Autos Europas.

Advertorial

Großzügig und sparsam zugleich Die beiden Modelle punkten auch in Sachen Stauraum. Mit 430 Liter Kofferraumvolumen ist der SX4 S-Cross sogar Spitzenreiter im C-Segment. Auch der Innenraum des VITARA vermittelt ein Gefühl von Wertigkeit und Weite. Neben großzügigen Platzverhältnissen machen praktische Taschen und Fächer Ordnung im Auto kinderleicht. Und es findet garantiert alles seinen Platz. So spendabel die beiden beim Stauraum auch sind – wenn es um Spritverbrauch geht, werden sie zu wahren Sparmeistern. Modernste 1.6-Liter-Benzin- sowie Dieselmotoren machen es möglich. Diese glänzen nämlich nicht nur mit starker Leistung, sie sind auch richtig genügsam. Darüber hinaus kümmert sich auf Wunsch das von Suzuki ent­wickelte ALLGRIP Allrad-System um noch kraftstoffeffizienteres Fahren – und für festen Halt am Asphalt, bei jedem Wetter. Mehr auf www.suzuki.at


SUV Mercedes-Benz GLE

3 Männer und ein Baby Was tun, wenn einem eine liebe Freundin sehr spontan ihr Baby anvertraut, als man gerade mit Kumpels zum Männerabend starten will? Man(n) geht mit dem Kind Mercedes GLE fahren. Text: Bernd Hammer | Fotos: Christian Houdek

U

m spätestens 19 Uhr geht Sebastian schla­ fen. Danke, Jungs, bis morgen Abend!“ Diese Worte hallen Stunden später immer noch in unseren Ohren, als wir, etwas ratlos, in die hellwachen Augen Sebastians, 7 Monate jung, blicken. Die Küchenuhr zeigt 22:30. Keine Rede von schlafendem Kind oder Pokerrunde, auf die wir unseren Lokalziager wegen des sehr spontanen Babysitting-Auftrags umfunktioniert haben. Aber was tut man nicht alles für eine liebe Freundin, die sehr überraschend weg muss, keine der üblichen Nannys Zeit hat und sie daher die besten Kumpels des auf Dienstreise weilenden Ehemannes als ultimative Obhut auserwählt! Alle drei kinderlos, dem Baby jedoch von regelmäßigen Treffen bestens bekannt … Ach

160 | FAMILIENAUTOS 2016

ja, das Baby! Es robbt soeben begeistert übers Sofa, als uns, immer noch gsackelt und nach ergebnislosem Spieluhr-Aufziehen, Vorlesen, Füttern, Umhertragen und Vor-die-Glotze-Setzen, etwas resigniert das Auto einfällt. Mercedes-Benz GLE 400 4matic. Ab auf die Piste. 6-Zylinder. 333 PS. Die SUV-Variante. In Diamantweiß-Bright. Startklar für den morgigen Familienautotest. – Schlafen Babys bei Autofahrten nicht schneller ein? Wir wechseln also vom fixen Ikea- ins mobile GLE-Wohnzimmer, dank edlem Holz und weiß-schwarzem Nappa­leder ein Ambiente wie im Salon. Supra-optimistisch wählen wir vorerst den sub-optimalen Weg. Um den Wohnblock herum. Brettelebene Straße. Dank Luftfederung und adaptiven Dämpfern »


SUV Mercedes-Benz GLE

Schlafen Babys bei Autofahrten nicht schneller ein? Wir wechseln also vom fixen Ikea- ins mobile GLE-Wohnzimmer, dank edlem Holz und weiĂ&#x;-schwarzem Nappaleder ein Ambiente wie im Salon.

FAMILIENAUTOS 2016 | 161


SUV Mercedes-Benz GLE

Das Fahrwerk schmatzt jede Fuge weg, das SternenSUV schwebt nahezu vibrations- und neigungslos durch alle Kehren und das Baby kräht vor Vergnügen.

schwebt der Koloss in passender Höhe durch die Gassen – Sebastian wird zusehends munterer. Vielleicht muss eine Holperstrecke her, auf der es sich etwas Kurven räubern lässt, damit Klein-Sebastian endlich ins Land der Träume taucht? Lass uns doch Sportmodus! Wir setzen also alles auf Kopfstein­ pflaster und Serpentinen, geben „Cobenzl“ ins Navi ein und werden angenehm bei der ersten Abzweigung überrascht: „Bei der nächsten Ampel links und danach gleich rechts abbiegen!“ – selten sind Angaben dermaßen präzise, beruhigend ob unseres zunehmenden Erschöpfungszustands. Während sich Richard schläfrigen Auges mit dem Trackpad beschäftigt und damit den Screen zu bedienen übt, knurrt Didi vergeblich Einschlaflieder und Baby Sebastian genießt in der Babyschale den Blick auf den Sternenhimmel via Panorama-Glasschiebedach. Müdigkeitsfaktor 0, nach wie vor, also mal Dachrollo vor, Tempo rauf und raus der Stadt.

162 | FAMILIENAUTOS 2016

Komfortabel krallt sich der Benz in den Beton, schiebt in allen Drehzahllagen und Fahrstufen mächtig an, die Automatik schaltet unmerklich, keine Spur von Ruckeln. Das Fahrwerk schmatzt jede Fuge weg, das Sternen-SUV schwebt fast vibrations- und neigungslos durch alle Kehren und das Baby kräht vor Vergnügen.

Fingerspiel: Via Touchpad – der Knauf über dem Steuerungsdrehknopf – lässt sich das Multimediasystem (Navi, Audio, Video, Internet und Telefonie) à la Smartphone steuern

Schlaflos im GLE. Schön langsam geht uns der Schmäh aus, wir nehmen also den Familienautotest vorweg und beäugen Trinkbecherhalterungen, USB-Anschlüsse (hinten für bereits smart­ phonisierten Nachwuchs nicht vorhanden, dafür First-ClassSitzvergnügen und separat zu steuernde Fond-Klimatisierung) und den – wie der gesamte Wagen – üppigen Kofferraum mit diversen schlauen Extrafächern. Die Heck-


SUV Mercedes-Benz GLE klappe öffnet automatisch, natürlich, wie der Luxuskreuzer neben allem nur erdenklichem Komfort auch mit allen nur erdenklichen Sicherheits- und Fahrassistenten fürs Wellbeing and Safefeeling aller Insassen sorgt. Zum Glück, denn so mutiert die stundenlange nächtliche Tour vom Cobenzl nach Krems über Mariazell und Wr. Neustadt wieder zurück nach Wien zum Luxustrip.

wohlbehalten im Morgengrauen der Mutter übergeben. Die beste Nachricht zum Schluss: Die Geschichte ist frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen und den Filmen Hangover 1 bis 3 sowie drei Männer und ein Baby ist beabsichtigt. Handelnde Personen und Auto kamen nicht zu Schaden. Eine Fortsetzung ist nicht ausgeschlossen. n

Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen und den Filmen Hangover 1 bis 3 sowie drei Männer und ein Baby ist beabsichtigt.

Mercedes-Benz GLE 400 4Matic

Preis: 132.940,24 € | 333 PS/245 kW | 0–100 km/h in 6,1 sec Antrieb: 7-Gang-Automatik G-tronic Ø Verbrauch: lt. Hersteller (im Test) 8,8 (10,4) /100 km Ø CO2 Emission lt. Hersteller: 215 g/km | Kofferraum: 690–2.010 5 Sitzplätze | 2 kindersitztaugliche Fondplätze

Yes! Mama im Anmarsch! Es kann sich nur mehr um Minuten handeln, bis wir endlich wieder auf uns allein gestellt sind – und das mit der eigenen Familiengründung besprechen wir noch …

Resümee

Baby Blues Brothers. Die schlechte Nachricht zuerst: Das Baby blieb wach bis zum Schluss. Die gute Nachricht danach: Es wurde mit einer gewissen Erschöpfung und Erleichterung

Nobel-Hobel-Mega-SUV. Spielt alle Stückerln. Nur ’was fürs fette Bankkonto! Was uns gefällt: Luftfederung, Motorisierung, feudales Fortbewegen Was uns fehlt: das Head-up-Display als ausklappbares Schirmchen passt nicht zum luxuriösen Stil des mondänen SUV Familienbonus: die Standheizung – nie wieder ins kalte Auto einsteigen – und die elektrische Heckklappe

4Isofix-System auf 2 Plätzen Schiebetüren 4 Allradantrieb

7-Sitzer

Alle SUVs

dieser Marke finden Sie im Katalogteil ab Seite 34

Didi, Richard (mit Sebastian) und Bernd kurz vor dem Beenden der etwas anderen „Nachtschicht“

FAMILIENAUTOS 2016 | 163

Leseprobe Familienautos  

Die besten Familienautos auf einen Blick!

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you