Page 1

n i z a g M a — Nr. 6 —r 2013 vembe 28. No


Silvester 2013 DJ VOICE DJ gEOrgE

you event center Zürichstrasse 52, 4665 Oftringen

Tickets sind erhältlich an der Kinokasse und bei allen starticket.ch Vorverkaufstellen. Infos www.popart.ch

Regio_Live_190x135_W_2013_def_Layout 1 20.11.13 14:38 Seite 1

Für das passende Menu haben wir Ihre Traumküche. Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen frohe Festtage und viel Erfolg im Neuen Jahr.

ISP Küchen AG Zofingen Langenthal Opfikon Muttenz Camorino Kriens www.isp-kuechen-ag.ch


Ed i t o r i a l

A

Impressum regiolive.ch – magazin Das regiolive.ch-Magazin ist die Printergänzung zur ­grössten Informations- und Service-Plattform der Region ­Zofingen regiolive.ch. Erscheint 6 x jährlich Jahresabo: CHF 25.– Auflage: 51’309 Exemplare

Kontakt

ls wir noch jung waren…. war doch alles anders! Als Teenager haben wir uns bereits im März das erste Mal gefragt, wo wir denn die Nacht der Nächte – den Silvester – dieses Jahr verbringen werden. Schliesslich will man etwas erleben! Mittlerweile hat sich die ganze Silvester-Euphorie etwas abgeflacht, nicht grosse Partys, sondern gemütliche Runden im Familien- und Kollegenkreis sind angesagt. Wie in der Region Zofingen dieses Jahr der letzte Abend des Jahres gefeiert werden kann, dazu hat die Redaktion ein Programm zusammengestellt. Und hat sich gefragt, wo denn die Livekonzerte bleiben… Diese finden zwar durchaus statt, jedoch eben nicht an besagtem Abend. Wo sonst noch was in der Region kulturell, politisch oder sportlich läuft, kann wie immer der Agenda und den ausgesuchten Kulturtipps entnommen werden. Davor lohnt sich – wenn man denn nicht gleich das «Schärli kocht Gut»-Rezept ausprobieren möchte – ein Besuch bei «I sapori dell’Etna» in Zofingen. Das neue Restaurant mit italienischem Angebot ist nicht eines von vielen, sondern hebt sich positiv von den zig anderen «Italienern» ab, wie eine regiolive.chDelegation freudig erfahren durfte. Freudig macht es einem auch, wenn man Vorsätze eingehalten hat. Einen kleinen Input, welche denn für das nächste Jahr genommen werden können, finden Sie auf Seite 9. Ob Sie sie einhalten (wollen), liegt nun ganz an Ihnen…guez@regiolive.ch

Inh a lt

Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen info@regiolive.ch www.regiolive.ch

www.regiolive.ch

Redaktion Adrian Gaberthüel, adi@regiolive.ch Oliver Schweizer, schwe@regiolive.ch Günter Zimmermann, guez@regiolive.ch

Fähnlifrässer Oliver Schweizer

Layout Mario Martić (mm)

Herausgeber Zofinger Tagblatt AG, ztonline Henzmannstr. 20 4800 Zofingen

Anzeigen

/aktuell

5 Der Silvester ist Tot – Es lebe der Silvester! 9 Gute Vorsätze für 2014

/eingekehrt

11

/game

18 Beyond - Two souls

/feldversuch

19 Natural high

I sapori dell‘Etna, Zofingen

/faehnlifraesser

11 Burning Wheels

Telefon 062 745 96 90 Fax 062 745 96 91 info@regiolive.ch

/kochen

21 Wenn der Fisch in die Lasagne schwimmt…

Druck Zofinger Tagblatt AG

Titelbild Daniel Bracher Das nächste regiolive.ch-Magazin e­ rscheint im März 2014. Feedback: magazin@regiolive.ch

/ausgehen

12 Agenda der regionalen Veranstaltungen auf einen Blick (Dez 2013 / Jan 2014) 15 Ein tierisch-viktorianischer Abend 15 Fly Emmital 17 Einmaliges Erlebnis für Ohr, Aug und Seele 17 Si hätt en Ahnig!

/freundebuch

23 Stefan Moll, Zofingen

3


Mitmachen & Gewinnen!

Geschenk-Tipps Zofingen durch eine Stadtführung neu entdecken

(15) Tatarenhut à discrétion

Geniessen Sie zu Zweit ein feines TatarenhutEssen inkl. Dessertempfehlung im Zofinger Stadtkeller. CHF 108.– Zofinger Stadtkeller, Zofingen www.zofingerstadtkeller.ch

(5) Attraktive Stadtführung für 10 Personen (9) Steff la Cheffe Laden Sie Bekannte, Freunde oder Geschäftspartner zu einer spannenden Stadtführung nach Zofingen ein: 1-stündige Führung nach Ihrer Wahl. CHF 130.–

Stadtsaal Zofingen, 21. Dez. 2013. Konzerterlebnis mit einer jungen Frau, die das Talent im Rucksack, das lose Mundwerk in der Jackentasche und die Eier nicht nur im Kühlschrank hat. CHF 39.–

(1) Reisegutschein

(23) Movie Card

Hauri Reisen AG, Zofingen www.hauri-reisen.ch

Youcinema Oftringen www.youcinema.ch

Stadtmarketing Zofingen www.zofingen.ch

Heitere Open Air AG www.stefflacheffe.ch

Gutschein Ingrid Beer & Brigitte Schorer Studioinhaberinnen

Storchengasse 4 4800 Zofingen Telefon: 062 752 44 80 info@lifestyle-zofingen.com www.lifestyle-zofingen.com

Geschenkgutschein im Wert von 50.– CHF

Qualitop zertifiziert – Krankenkassen anerkannt

Öffnungszeiten: Mo – Fr: Sa:

09.15 – 13.30 Uhr 16.00 – 20.00 Uhr 09.15 – 12.30 Uhr

Datum & Unterschrift Lifestyle:

(11) Fitness-Gutschein für die Frau

Motivation bringt dich in Gang, Gewohnheit bringt dich voran! Lifestyle - bei uns ist Fitness Frauensache - CHF 50.– Lifestyle Fitness, Zofingen www.lifestyle-zofingen.com

Reisegutschein, ein sinnvolles Geschenk zu Weihnachten. CHF 100.–

Actionknaller, Romantikkomödie, Liebesdrama, Thriller … CHF 65.–

Mitmachen und gewinnen! Schenken ist schön – gewinnen ist schöner! Alle 24 Geschenk-Tipps aus diesem Heft verstecken sich auch in unserem OnlineAdventskalender und können gewonnen werden. Einfach jeden Tag ein Türchen öffnen und die Wettbewerbs-Frage beantworten. Mitmachen lohnt sich!

(13) Siebedupf Barrique im Holzkistchen

(19) Federkissen

Siebe Dupf Kellerei AG, Liestal www.siebe-dupf.ch

Heinz Berger AG, Oftringen www.moebel-berger.ch

3 x Siebe Dupf Barrique Pinot Noir (Rotwein) im Holzkistli. CHF 85.–

Pfulmen 100x65 cm von ceha5 mit Federn und Daunenfüllung. CHF 109.–

www.regiolive.ch/advent Weitere Geschenk-Tipps auf Seite 8 und 16!


Der Silvester ist tot – es lebe der Silvester! Text: schwe & guez@regiolive.ch, Illustration: Mario Martic, Bild: adi@regiolive.ch


Silvester-Partys waren früher wahnsinnig wichtig – aber nie so gut, wie man sie sich erhoffte, wenn man im April mit Planen begann. Im heutigen Party-Überangebot scheint der Silvester seinen Extra-Status verloren zu haben. Trotzdem haben die regiolive-Redaktoren Guez und Schwe versucht, ein 12-stündiges Unterhaltungsprogramm für den letzten Tag im Jahr zu organisieren.

U

m 18 Uhr soll es losgehen mit dem Silvesterabend, es empfiehlt sich deshalb dringend, die zweite Hälfte des Nachmittags mit Katerprävention zu verbringen, denn Alkoholkonsum an Silvester ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Am besten nimmt man ein paar schön fetthaltige Snacks zu sich, es müssen ja nicht gleich Rollmöpse sein, auch wenn die besonders geeignet sind, denn Fett, Salz und Mineralstoffe sind die ideale Mischung. Eingelegte getrocknete Tomaten und etwas Parmesan tun's also auch, dazu empfiehlt sich etwas Vitamin- und Mineralreiches wie etwa ein Ingwertee. Den Apero nimmt man am besten zu Hause, das ist ziemlich sicher gemütlicher als in einem Restaurant und ergiebiger sowieso. Wie wärs mit einem «Silvester Punsch»? Schütten Sie einfach zu gleichen Teilen jede erdenkliche Art Fruchtsaft in eine Schüssel, einen Schuss Zitronensaft und Grenadine dazu und dann mit braunem und weissem Rum auffüllen, fertig! Da kommt Stimmung auf und eventuell die Lust, wieder mal eine Runde Monopoly zu spielen, wie sich das gehört an Silvester. Wer lieber Bier trinkt, der könnte sich noch vor Silvester in der Brauerei «Unser Bier» in Basel eine Kiste Weihnachtsbier mit Orangenschalenaroma besorgen, passt prima zur kalten Winterabenden. Ein uralter, aber immer noch bewährter Partyknaller ist die Tischbombe. Unter www.tischbombe.ch gibts eine bombastische Auswahl und wenn Sie am Bestellen sind, sollten Sie gleich noch eine Konfettikanone für CHF 24.90 ordern. Am besten eine mit Sternenregen, damit Sie zur Abwechslung bei vollem Be-

6

 www.regiolive.ch/aktuell

wusstsein bereits Sterne sehen können. Wer sich das Geld für solchen Klamauk lieber spart, kann es machen wie die Argentinier: Die vernichten an Silvester nämlich alle alten Unterlagen, auf die sie im neuen Jahr verzichten können, indem sie sie in kleine Schnipsel zerreissen, die sie dann aus dem Fenster werfen. Warnen Sie vielleicht in diesem Fall den Abwart und die Nachbarn vor und achten Sie darauf, dass Sie die Kreditkartenabrechnungen in wirklich winzigkleine Stückchen zerreissen! Irgendwann muss der Apero enden und das Essen beginnen. Silvester-Menus bieten etliche Restaurants in der Region an, die natürlich nicht alle aufgezählt werden können, darum nur 2 Vorschläge: «Bim Buume» im Bahnhöfli Wikon gibts auf jeden Fall ein Silvestermenu, dessen Zusammensetzung und Preis bei Redaktionsschluss zwar noch nicht feststand, was aber ziemlich egal ist, denn im traditionellen «Schönlokal», wie es Gastgeber Baumann selber nennt, wird man herzlich umsorgt, auch als Vegetarier, wie man uns am Telefon sehr glaubhaft bestätigte. In der Krone Aarburg steht zwar bereits ein ziemlich fleischlastiger Silvester-6-Gänger für 99 Franken fest, aber als Vegetarier könne man problemlos auch aus der à la carteKarte Hauptgerichte wählen, wie wir auf Anfrage erfahren haben. Den «bunten Salat» gibt es bestimmt auch ohne Entenleber und die Käseplatte stellt ja keine Gefahr dar. Der Vorteil der Krone in Aarburg liegt für Partygänger auf der Hand: Gleich eine Tür weiter befindet sich der «Moonwalker»… Wer Entenleber und Entrecôte überspringen und stattdessen


gleich zur Jagd auf lebendiges Fleisch übergehen möchte, sollte sich unbedingt einen Kurztrip nach Zürich in die Mellow-Bar an der Albisstrasse 84 gönnen. Von 19:30 bis 21:00 besteht da nämlich die Möglichkeit zum Speedflirting, sauber nach Alterklassen getrennt. Nach erfolgreicher Jagd steht ein Numerologe und eine Astrologin zur Verfügung, die einem sogleich mitteilen, ob die Wahl zukunftsversprechend ist oder eher auf einen One-Night-Stand rausläuft, was ja an Silvester nicht unbedingt ein Hindernis darstellt. Gut, der Spass kostet 160 Franken, aber da wäre neben einem Welcome-Cüpli auch gleich noch ein Buffet inklusive, und das bekommen Sie an der Langstrasse nie gratis dazu, oder? Sei es, wie es wolle, wahrscheinlich wollen Sie gar nicht nach Zürich zum Speedflirten, was ja verständlich wäre, denn auch in unserer Region kann man Flirten, und das sogar gratis und ohne lästigen Numerologen, der einem die Freude vermiest. Wo Sie das tun können, das weiss mein Kollege Guez, der das Programm vor dem feuchtfröhlichen Rutsch nun übernimmt…

N

achdem Schwe nun also für mich gegessen hat – dem Glück sei Dank, dass die regiolive.ch-Redaktion hauptsächlich vegetarisch durch die Welt isst – und ich mir die obligate Portion «Dinner for One» einverleibt habe (schliesslich weiss man nie, ob man die Wiederholungen spätnachts noch mitbekommen wird…) wird also in die grosse, weite Welt der Silvesterpartys und-konzerte eingetaucht. Gross und weit? Das war einmal! Denn durfte, pardon: musste man sich früher noch für eine der unzähligen Ausgehmöglichkeiten der Region entscheiden, so ist das Angebot quantitativ doch etwas zusammengeschrumpft. Eine Umfrage Mitte November beim Wochenendpublikum (Alter: 17-39 Jahre) bestätigt, dass sich die Nachfrage an «grossen Chosen» an Silvester in Grenzen hält. Ob nun Kantonsschüler, Lehrlinge, Studenten oder Erwerbstätige – der Trend geht eindeutig Richtung Privatanlässe, bei denen in gemütlichem Rahmen der letzte Tag des Jahres gefeiert wird. «Vielleicht geht es dann später noch in ein Lokal», wird dem Journalisten bestätigt. Fragt sich nur, welches dann noch offen hat…. Trotzdem halten die meisten Kulturveranstalter ihre Türe nicht geschlossen, sondern laden zum gemeinsamen Abfeiern mit viel Konserven, indes ohne Livemusik. Konzerte an Silvester findet man nicht! Nachdem OX. Kultur im Ochsen Zofingen selbst an Silvester die durch die sinnlose Knallerei draussen zur Lächerlichkeit verkommene Stadtratsverordnung bezüglich «Lärm» einhalten muss, sind auch dort keine Bands mehr am Aufspielen, sondern man trumpft ebenfalls mit Musik aus der Konserve auf. Wer sich im alten Jahr nochmals Gitarre, Schlagzeug und Bass antun will, findet die letzte Gelegenheit am Abend zuvor, wenn im Aarburger Bärenkeller zur traditionellen Hip-Twins-Party geladen wird. «Bei uns ist der Dreissigste der Silvester», lacht Organisator Rolf Nyffeler. «Dann haben wir am 31. das Ganze durch und können es gemütlich nehmen…» Selbst «Aargaus Konzerttempel No.1», das Aarauer KiFF, verzichtet auf einen Mischpulttechniker und lässt lieber DJs die Stille durchbrechen. Wer dennoch unbedingt Livemusik braucht, dem empfehlen wir für dieses Jahr das Solothurner Kofmehl: Die berühmt-berüchtigten Bonaparte laden zum Silvesterzoo! Je nach Hemmschwelle ignoriert man dabei aber die öffentlichen Verkehrsmittel besser, denn Einlass gibt es nur mit einem Tierkostüm…

An Partys liessen sich bis Redaktionsschluss ebenso nur wenige ausmachen. Genaugenommen: 3! Der Aarburger Moonwalker lädt zur grossen Silvesternacht, ohne Hangover, ohne Pulp Fiction, dafür jedoch wieder mit einem gemütlichen Vorprogramm-Package: Zuerst wird zusammen in Zofingen, entweder im Havanna oder im Key69, gespiesen und getrunken, danach geht es mit dem Shuttlebus nach Aarburg. Dass sich Silvesterpartys in den letzten Jahren abgelutscht haben, glaubt Moonwalker-Betreiber Peter Siegrist nicht. Er ist sich aber bewusst, dass an anderen Abenden das Ausgehverhalten intensiver ist als eben an diesem. «Ein Grossteil geht über die Tage weg und die Älteren ziehen zuhause ihr TV-Programm durch.» Jedoch sehe er bei den jüngeren durchaus ein Bedürfnis, die kämen dann auch rechtzeitig. «90 Prozent der Besucher kommen vor Mitternacht», konnte er die vergangenen Jahre beobachten. Etwas anders sieht es August Burkhart, der bei der Popart GmbH für die Ü25-Silvesterparty mit DJ George und DJ Voice zuständig ist. «Die Leute erscheinen klar erst später. Die erste Tranche kommt um 23:30 Uhr, der zweite Schub geschieht um 00:30 Uhr.» Doch könnte sich das dieses Jahr auch ändern, denn zum ersten Mal findet die Popart-Silvesterparty nicht im Oltner Stadttheater statt, sondern man hat im «you event center» (ehemals Fun Maxx) eine «HammerHalle» gefunden, in der auch in Zukunft Anlässe des Partyveranstalters stattfinden sollen. Wie lange jeweils gefeiert wird, dazu lassen sich noch keine Orakel erstellen – es kommt immer ein wenig darauf an, wie sehr man sich Schwes Katerprävention zu Herzen genommen hat… Allgemein dürfte 4 Uhr der «Point of no return» sein. «Wir machen Open End, solange die Leute mögen», sagt Peter Siegrist. Und fügt an: «Ab 4 Uhr ist die Luft jedoch meist draussen.» So sieht es auch August Burkhart. «Grundsätzlich mag der grosse Teil bis 4 Uhr, danach wird mit einer kleinen Anzahl Personen noch ausgefeiert.» Die Verantwortlichen des OX, wo DJ Electrolf mit Freunden eine Silvester-Electrolounge präsentiert und Gasthof-Wirt François Baeriswyl um Punkt 00:00 Uhr einen Apero offeriert, lassen den «Tilt»-Moment auch noch offen. Sie sind sowieso mit einem Phänomen konfrontiert: Nicht wenige Male geschah es, dass das zur Tradition gewordene «Katersaufen» am Abend des 1. Januar mehr Leute anzieht als der Silvester selbst…. Wer also den Silvester nicht zuhause verbringen möchte, findet durchaus Möglichkeiten, mit anderen abzutanzen, -feiern und -flirten, wenn auch die regionalen Veranstalter nicht mehr derart auf den Abend setzen. Eine Ausnahme gibt es jedoch: die in Aarburg domizierte 4youevents GmbH organisiert «Switzerland biggest Silvesterparty» mit dem sinnigen Namen «Big Bang». In Basel.

NÜTZLICHE LINKS FÜR EINEN ERFOLGREICHEN NEUJAHRSABEND www.baerechaeller.ch / www.bahnhoefli-wikon.ch www.bigbangparty.ch / www.kiff.ch www.kofmehl.net / www.krone-aarburg.ch www.mellowclub.ch / www.moonwalker.ch www.oxx.ch / www.popart.ch

 www.regiolive.ch/aktuell

7


Mitmachen & Gewinnen!

Geschenk-Tipps

(3) Laterne

(14) Geschenk-Gutschein

(24) Nouvel «Fondueofen»

Erhard Keller AG, Zofingen www.kellerag.ch

H. R. Moor AG, Rothrist www.hrmoorag.ch

Weltbild www.weltbild.ch

Strom, Licht, Kommunikation und Multimedia - sicher von Erhard Keller. CHF 50.–

Kann für Produkte und Dienstleistungen rund ums Auto eingelöst werden. CHF 100.–

9 teiliges Käsefondue-Set, erhältlich bei Weltbild. CHF 149.–

Gutschein CHF 100.–

(20) Blumiger Geschenkgutschein

(4) Sushi-Gutschein

(16) Geschenkgutschein für Textilien

Brühlmann Blumen, Zofingen www.b-blumen.ch

SushiDo, Zofingen www.sushido.ch

Garitec AG, Rothrist www.garitec.ch

Machen Sie Ihren Liebsten eine festtägliche Freude mit einem Gutschein. CHF 100.–

Ein Gutschein für Geniesser und Liebhaber der japanischen Küche. CHF 50.–

Gutschein von Ihrem Partner für modische Arbeits- und Vereinsbekleidung. CHF 100.–

Mitmachen und gewinnen! Schenken ist schön – gewinnen ist schöner! Alle 24 Geschenk-Tipps aus diesem Heft verstecken sich auch in unserem OnlineAdventskalender und können gewonnen werden. Einfach jeden Tag ein Türchen öffnen und die Wettbewerbs-Frage beantworten. Mitmachen lohnt sich!

(17) Coiffure-Gutschein

(21) Sennheiser MOMENTUM On-Ear Kopfhörer

Duss Coiffure, Rothrist www.coiffure-duss.ch

Bolliger Hi-Fi TV Video AG, Zofingen www.bolliger-ag.ch

Ein Gutschein von Coiffure Duss für einen trendigen Haarschnitt. CHF 100.–

Wunderschön und kompakt. Ein Bekenntnis zu grossartigem Sound und Stil. CHF 249.–

www.regiolive.ch/advent Weitere Geschenk-Tipps auf Seite 4 und 16!


Gute Vorsätze für 2014 Wir machen es Ihnen leicht, wenigstens mit einem guten Gewissen ins neue Jahr zu starten… Einfach ein paar Vorsätze ankreuzen und schnell wieder vergessen!

 www.regiolive.ch/aktuell

9


Spielplan 2013/2014 Stadtsaal Zofingen

musik theater &

zofingen

orverkauf: er 2013 (für alle Vorstelb Montag, 30. Septemb www.kulturticket.ch ungen) online via mm markiert) oder sofern im progra

Do 12. 12. 2013 20 Uhr

Heiniger Abend und Friedli auf Erden Comedy und Konzert

Fr 10.1. 2014 20 Uhr Abo 3

Pasta e Basta Musikalisches Schauspiel mit Live-Koch Hamburger Kammerspiele

Mi 15.1. 2014 20 Uhr Abo 4

Melnitz Schauspiel nach dem Roman von Charles Lewinsky wk kulturwerk

Fr 21.2.2014 20 Uhr, Abo 5

Capriccio Barockorchester und Anton Steck, Violine Klassisches Konzert

Geschenk-Idee m us ik & r gesucht? Sp ie lp l a n thngeean te

N GEEN ER ZOFIN FI NG ER ZO MUSIK & TH EAT T H E AT

Stadtbüro 4800 Zofingen Stadthaus Kirchplatz, stadtbuero@zofingen.ch 062 745 71 74 Tel. 062 745 71 72, Fax tellung Sekret ariat/ abobes Theater & Musik Postfach 246, 4800 Zofingen 50 41 062 752 Tel. 062 752 50 40, Fax www.kulturzofingen.ch info@kulturzofingen.ch, dankt dem Aargauer Musik & Theater Zofingen Stiftung Aarburg, dem Kuratorium, der FrankeTagblatt sowie allen Zofinger artner Medienp die und Inserenten für Partnern, Sponsoren tzung. grosszügige Unterstü

zofi

m uesai kt e r th

/2014 72. Saiso&n 2013 n.ch www.kult urzofinge

zo fin ge

n

Sta dts

finge aa l Zo

n

-

enkkGeGsceshcehcn in hein s t u e h c G s Gut M USI

Stadt saal Zofingen

K&

AN IE L P L 14

S PSaison 2013/20 n.ch 72. finge ult ur zo ww w.k

zug den Be er für ng Abos od r Vorstellu eines eine n Kauf 14 ug 20Bez rten zufür 13 / für de ntrit tsskaode den r n 20 Ei Abo ielsaiso vones Kauf ein der Sp er Vorstellung

für den n zu ein rt von von Eintrit tskarte 201W3e/ 2014 im der Spielsaison

im Wert von

Sponsoren

Einzulös

Th usik & t von M . kretaria asse en im Se der Abendk oder an

ng Sekr lturzofi info@ ku

partner/ Kooperation

Geschenk-Idee gesucht?

VEREIN KULTURRA UM HIRZENBERG

ppchen

ZOFINGEN

Volkshochschule

4800 Zofingen ere Hauptgasse 20, 50 40 ik & Theater, Hint Sekretariat Mus , www.kulturzofingen.ch, 062 752 ngen rzofi kultu info@

Fr 14. 3. 2014 20 Uhr

Sinnesfreuden – elektrisierende Musik Konzert Klassik/Jazz Klanc /Ammann Da Rozze Trio, Kulturraum Hirzenberg, Kulturhaus West

Mo 17. 3. 2014 20 Uhr Abo 7

Karneval Schauspiel von Jordi Galceran Theater Kanton Zürich

Sa 29. 3. 2014 20 Uhr

Los Chicos Perfidos MUSIKplus, Bistrokonzert/Comedy, mit Getränk und Häppchen, Pro Argovia Artists 2013/14

Di 1. 4. 2014 20 Uhr Abo 8

Der kaukasische Kreidekreis Schauspiel von Bertolt Brecht Eurostudio Landgraf

Mo 12. 5. 2014 20 Uhr

Truppenbesuch Rechercheabend, Mike Müller

fingen

Vorverkauf: Jetzt online via www.kulturticket.ch (sofern im Programm markiert) oder Stadtbüro: Stadthaus Kirchplatz, 4800 Zofingen, stadtbuero@zofingen.ch Tel. 062 745 71 72, Fax 062 745 71 74 Sekretariat / Abobestellung: Musik & Theater, Postfach 246, 4800 Zofingen, Tel. 062 752 50 40, info@kulturzofingen.ch, Alle Infos unter: www.kulturzofingen.ch

Region Zofingen

Der CIty guIDe ZofInGEn auf Ihrem Smartphone führt Sie an der Ice Dream Gallery vom 20.-22. Dezember 2013 zu den Eisskulpturen.

KLEINE ¨ BUHNE ZOFINGEN

Auf ein Neues Komödie von Antoine Rault Theatergastspiele Kempf

eater

4800 Zo ater se 20, ik &HaThe uptgas 2 752 50 40 retariat von Mus r, Hint.erengen.ch, 06 Einzulösen im Sek asse Theate Abe ik & ndk lturzofi der us ku M w. t oder an ia en, ww etar

West

Di 25.2.2014 20 Uhr Abo 6

15, 4800 Zofingen Lampart, Ackerstrasse belflora.ch Sekretariat: Elisabeth 00, E-Mail: elisabeth.lampart@ Tel.: 062 752 52

CIty guIDe

ZofInGEn

apple app Store

b-blumen zofingen floristik mit herz – garten – friedhof rathausgasse 9, 4800 zofingen

Google Play Store

tel. 062 751 88 84 Fr, 20. – So, 22. Dezember 2013 In Der zoFInger AltStADt Bestaunen Sie anlässlich des Sonntagsverkaufs rund 30 eindrückliche Eisskulpturen.

www.b-blumen.ch e It eIz wtIg! w S C h z I g Ar S t E e In G r ö S r E n D I E u l P t u Er D k EI S S a l Er I E EI Z G Ch w S

Schlendern Sie durch die Gassen und geniessen Sie eine heisse Schoggi, einen Punsch oder Glühwein an der Eisbar im Iglu oder in einem Café.

2230091

DIREKTVERKAUF BIS 50% RABATT 29. Nov. und 30. Nov. 2013 Unsere Öffnungszeiten sind: Freitag: 10:00 - 18:30 Samstag: 10:00 - 17:00

since 1954

www.naefspiele.ch

www.ICEDrEamGallEry.Ch

2230090


Eingekehrt

I sapori dell‘Etna Zofingen Text und Bild: schwe@regiolive.ch

: F ä hnl i f r ä s s e r : Burning Wheels

Braucht es ein weiteres Restaurant mit italienischer Küche in Zofingen? Wenn es hausgemachte Spezialitäten aus Sizilien gibt wie im «I sapori dell‘Etna» an der Bärengasse, dann auf jeden Fall.

D  

as Lokal an der Bärengasse 17 ist winzig, der vordere Bereich besteht aus einer kleinen Bar mit dominanter, roter Gaggia-Kaffeemaschine, durch einen schmalen Gang gelangt man ins «Hinterzimmer», wo man an zwei Tischen Platz nehmen kann. Wer wie ich im «Etna» einen Pizza-Takeaway vermutet, liegt glücklicherweise völlig falsch. Hier kocht die Mama, genauer gesagt Signora Stefano, und gegessen wird, was sie frisch zubereitet vorrätig hat. Bei unserem Besuch gibts zum Beispiel frische Arancini, das sind Reisbällchen mit verschiedenen Füllungen (auch vegetarisch) oder eine Art Calzone, ebenfalls mit verschiedenen Füllungen. Vorab serviert die nette Signora, die uns auf ihrem iPhone Fotos von verschiedensten süssen und rezenten Gerichten zeigt, die sie im Repertoire hat, einen kleinen Antipastiteller mit wunderbaren Artischocken, eingelegten Tomaten und einem geviertelten Arancino. Kollege Rainer entscheidet sich für die sizilianische Variante von Calzone mit Spinat und Sardellenfüllung. Ich frage nach Pasta, denn anhand der Pasta urteile ich gewöhnlich über die Qualität eines jeden Italieners. Signora Stefano empfiehlt Penne all'arrabbiata. Um es kurz zu machen: ich musste nach dem ersten Teller gleich noch einen zweiten bestellen! Herrlicher Sugo, Penne perfekt al dente,



dazu selber eingelegte Chilis, die man am liebsten löffelweise verspeisen würde. Zum fantastischen Espresso werden wir mit einer Auswahl an selbstgebackenen Süssigkeiten beglückt. Man kommt sich im «Etna» vor, als ob man bei einer netten Familie zu Besuch wäre: Unser Kaffee wird von einem netten Gast, der sich eine Schachtel voller süsser Leckereien zum Mitnehmen bereitmachen lässt, spendiert. Als die Rechnung kommt, haben wir trotzdem das Gefühl, irgendetwas müsse bei der Kalkulation vergessen worden sein. Ganze sieben Franken bezahlt Rainer für ein alkoholfreies Eichhof und besagte Calzone. Bei mir sind es für zwei Portionen Penne und dasselbe Getränk 13 Franken 50, das bedeutet, dass ein Teller Penne 5 Franken kostet! Was ist mit den Antipasti und den Süssigkeiten zum Kaffee? Gehört einfach dazu, sagt Signora Stefano fügt an, dass sie jeden Abend zwischen 5 und 7 Antipasti umsonst zu den Getränken serviert, genauso wie es die Spanier (vor der Krise) mit ihren «Tapas» gemacht haben. Das nennt man «Happy hour Italian style»! Wenn das kein Grund ist, nächstens an die Bärengasse zu pilgern… I sapori dell’Etna, Bärengasse 17, Zofingen, 078  829 14 13 Di-Fr: 7.30-21.00, Sa: 9.00-22.00, So: 9.00-14.00 Uhr

Der Polizist runzelte die Stirn, während er meine theoretische Veloprüfung korrigierte. Dass er wütend war, war mir klar, denn im Gesichter-Lesen war ich mit 11 Jahren wesentlich besser als im Deuten von Verkehrszeichen. Durchgefallen! Warum hatte mir niemand gesagt, dass man für die Veloprüfung nicht gut radfahren, sondern nur all diese Schilder kennen musste? Der Polizist tröstete mich damit, dass ich auch in der praktischen Prüfung der schlechteste gewesen sei. Niemals in seiner Karriere hätte er einen Buben gesehen, der nicht mal korrekt abbiegen kann. Der Polizist seinerseits war meines Wissens der erste der lokalen Truppe, der seinen Führerschein wegen Alkohol am Steuer abgeben musste, nur so nebenbei bemerkt. Konsequenzen hatte mein Versagen allerdings gar keine: Seit jenem düsteren Tag anfangs der Achtzigerjahre habe ich Tausende von Stunden auf BMX-Rädern, Mountainbikes und lustigen Choppern verbracht. Auf die Mofa-Prüfung habe ich in weiser Voraussicht verzichtet. Das heisst nicht, dass ich nicht trotzdem ab und zu Mofa gefahren bin. Ich darf stolz mitteilen, dass ich zwei Kolbenklemmer und einen BeinaheRahmenbruch verursacht habe (ein Puch Maxi-Rahmen ist halt nicht stabil genug, um die Zentrifugalkräfte auszuhalten, die in Kurven auftreten, wenn der Motor auf 80 km/h frisiert wurde). Als der 18. Geburtstag nahte, war die Mehrheit meiner Kollegen bereits äusserst erregt ob der Aussicht, bald die Autoprüfung machen zu dürfen. So geil, mit dem Auto in den Ausgang und Weiber aufreissen! Ich sah intuitiv einen schweren Interessenskonflikt in der Gleichzeitigkeit von Ausgang und Autofahren, denn Ausgang bedeutete eine halbe Kiste Bier. Warum sollte ich mit dem Auto in den Ausgang, um dann auf den Ausgang zu verzichten? Mit 30 hatte ich rückblickend betrachtet so etwas wie eine erste Midlife-Crisis. Mir schien, dass es angesichts meiner Unfähigkeit in vielen anderen Bereichen angebracht wäre, wenigstens den Führerschein zu besitzen wie alle anderen. Kurz gesagt: die Krise dauerte nicht lange genug, es reichte nicht mal für die Theorieprüfung. Danach war das Thema für mich erledigt, bis mein Chef kürzlich meinte, es wäre doch zwecks Leser-Belustigung eine gute Idee, wenn ich mit 41 doch noch versuchen würde, den Führerschein zu machen. Ob es lustig wird oder einfach nur lächerlich, davon dürfen Sie sich gerne selber ein Bild machen, ab sofort auf regiolive.ch, auf Radio Inside und im Zofinger Tagblatt. «Porter Mobil» heisst das Projekt, und da ich ehrlich gesagt immer noch nicht wirklich weiss, wozu ich Autofahren können sollte, wäre ich Ihnen aus motivatorischen Gründen sehr dankbar, wenn sie öffentlich und lautstark an meiner Fahrtüchtigkeit zweifeln würden.  schwe@regiolive.ch

 www.regiolive.ch/faehnlifraesser

11


V e r aVne srtaanlt s tuanlt g eu nn gJ eu n i M  / a  Jiu  /l  iJ  u/ n Ai u 2g0u1s3t 2 0 1 3

Ausstellungen / Messen 09.11. - 14.12. G. Bernasconi & K. Hediger & G.

Wortchester: «Ladies‘ Night», Härdöpfuchäuer –

Widmer (Malereien), Alte Spinnerei – Rothrist

Schöftland (20:15)

17.11. - 05.01. Sonderausstellung zum Thema Holz

15.12. Puppentheater Bösiger/Frauchiger: «Ama-

28.12. 30plus House, Moonwalker – Aarburg (21:00) / Saturday Nite Fever, Terminus – Olten (23:00)

und Musik, Heimatmuseum – Rothrist

ralda - geit's no?», Kleine Bühne – Zofingen (11:00)

31.12. Electrolounge - Silvester Special, OX. Kultur

23.11. - 22.12. Gaby Zürcher,

18.12. «dito»-Kommunikationstheater,

im Ochsen – Zofingen (21:00) / Ü25 Silvester, you

Zofingen (Malerei) & Anna Kohler, Zofingen

Schwager Theater – Olten (20:15)

event center – Oftringen (22:00) / Silvester-Party,

(Objekte), Galerie Geissbühler – Zofingen

20.12. Xmas-Poetry-Slam, OX. Kultur im Ochsen –

Moonwalker – Aarburg (22:00)

27.11. - 29.11. Adventsdekoration des Gemeinnüt-

Zofingen (20:00)

zigen Frauenvereins, Villa Sandhubel – Murgenthal

21.12. Schwager & Steiner: «Engel Klirrius»,

Geselliges

30.11. Heavy-Metal-Börse-Schweiz, Stadtsaal –

Schwager Theater – Olten (20:15)

28.11. Surprise-Filmabend, Alass – Zofingen (20:15)

Zofingen (10:00) / Adventsbasar, Kirchgemeindehaus

22.12. Krippenspiel, Kirche – Uerkheim (17.00) /

29.11. Gschichtestund, Bibliothek – Uerkheim (15:45)

– Riken (10:00) / Weihnachtsmarkt, Aarburg

Wortklang mit Volker Strübing, Yael Pieren, Greis

29.11. - 30.11. Turnerabend, Mehrzweckhalle –

& Benjamin Noti, Variobar – Olten (20:00)

Murgenthal

30.11. - 01.12. Adventsmärt, Mehrzweckhalle – Walterswil (10:00) / Weihnachtsmarkt,

04.01. Marjolaine Minot: «Mir stinkt das Glück»,

30.11. Märchennachmittag,

Begegnungsplatz – Strengelbach

Schwager Theater – Olten (20:15)

Obristhof – Oftringen (15:00)

01.12. Buchvorstellung – Weihnachtsbücher,

10.01. «Black or White» - Michael Jackson-Show,

01.12. Chlauseinzug, MZH – Oftringen (16:00) /

Bibliothek – Oftringen (17:00)

Stadttheater – Olten (19:30) / Hamburger Kammer-

Chlauseinzug, Schulhausplatz – Brittnau (17:00)

06.12. - 08.12. Weihnachtsmarkt der Sinne,

spiele: «Pasta e Basta», Stadtsaal – Zofingen (20:00)

02.12. Adventsabend, Gemeindesaal – Staffelbach

Altstadt – Zofingen

11.01. Kurt & Daisy: «Take Off - nimm‘s lazy mit

03.12. Spiel- und Jassnachmittag, Annexe – Vordem-

07.12. 3. Weihnachts-Märet im Schlosshof,

Kurt & Daisy», Arche – Kölliken (20:15) / Kulturpot-

wald (14:00) / Adventsabend, Fabrikli – Bottenwil

Sennnhof – Vordemwald (10:00) / Weihnachtsmarkt,

pourri, Kleine Bühne – Zofingen (20:15)

04.12. Spiel mit!, Obristhof – Oftringen (14:00) /

Alterszentrum Rondo – Safenwil

11.01. - 31.03. «Anything Goes» (Musical),

FC-Kölliken-Bänz-Jass, Sportstätte Walke – Kölliken

05.01. - 25.01. Neujahrsausstellung,

Stadttheater – Sursee

(18:00) / Spieleabend für Männer: Männer zocken!,

Galerie Geissbühler – Zofingen

15.01. «Melnitz» (Lewinsky), Stadtsaal – Zofingen (20:00)

Obristhof – Oftringen (19:00) / Samichlausabend,

17.01. «Der Vorname» (Delaporte/de la Patellière),

Waldhaus – Attelwil / Chlauseinzug, Altstadt – Zofingen

Bühne

Stadttheater – Olten (19:30) / «laut & deutlich»-

06.12. Samichlaus, Wöschhüsliplatz – Uerkheim (17.30)

28.11. «A Christmas Carol» (engl.; Dickens),

Poetry Slam, Schützenmatte – Olten (20:00)

06.12.-08.12. Jodlerlotto, St. Urs & Viktor – Walterswil

Stadtsaal – Zofingen (15/19:00)

17.01. - 18.01. Magdeburger Zwickmühle: «Wo ein

07.12. Chlausfeier des Jodlerklubs, Mehrzweckge-

28.11. - 29.11. Mike Müller: «Truppenbesuch»,

Weg ist fehlt der Wille», Theaterstudio – Olten (20.15)

bäude – Strengelbach

Theaterstudio – Olten (20.15)

18.01. Die Impronauten, Härdöpfuchäuer –

08.12. Brunch mit musikalischer Unterhaltung,

29.11. «Licht im Dunkeln» (Gibson),

Schöftland (20:15)

Alterszentrum Sunnmatte – Kölliken (10:00)

Stadttheater – Sursee (19:30)

19.01. Wortklang mit Schreiber & Schneider, Ma-

11.12. Spiel mit!, Obristhof – Oftringen (14:00) /

04.12. «Heisse Zeiten - Ein Hormonical»,

nillio & David Bröckelmann, Variobar – Olten (20:00)

Gschechtli-Ziit für Kinder, Bibliothek – Rothrist

Stadttheater – Olten (19:30)

24.01. Bänz Friedli: «Gömmer Starbucks»,

(14:30) / Sprachencafé Englisch, Bäckerei Wälchli –

06.12. Marco Rima: «Humor Sapiens»,

Härdöpfuchäuer – Schöftland (20:15)

Zofingen (18:30) / Guetzli-Tauschbörse, Seniorenzent-

Stadtsaal – Zofingen (20:00)

29.01. «dito»-Kommunikationstheater, Schwager

rum – Strengelbach (19:30) / Öffentlicher Spielabend,

06.12. - 07.12. «EggiMaaRundiFrou»,

Theater – Olten (20:15)

Ludothek – Zofingen (20:00)

Theaterstudio – Olten (20.15)

30.01. «Die Fledermaus» (J. Strauss), Stadttheater –

15.12. Lese-Sonntag, Bibliothek – Oftringen (10:00)

07.12. Simon Chen: «Solange ihr lacht», Schwager

Olten (19:30)

18.12. Spiel mit!, Obristhof – Oftringen (14:00)

Theater – Olten (20:15) / Nils Althaus: «Apfänt,

31.01. Katja Baumann: «Im Bett mit Sisyphos»,

19.12. «Once» (Filmabend), Alass – Zofingen (20:15)

Apfänt!», Härdöpfuchäuer – Schöftland (20:15)

Schwager Theater – Olten (20:15)

20.12. Sprachencafé Italienisch, Bäckerei Wälchli –

08.12. Moë & der Schreibgärtner,

31.01. - 01.02. Graziella Rossi & Daniel Fueter:

Zofingen (18:30)

Kommende – Reiden (17:00)

«Weg damit!», Theaterstudio – Olten (20.15)

26.12. Jahresausklang des Handwerker- und Ge-

Stadttheater – Olten (19:30)

Clubs / Parties

26.12. – 29.12. Weihnachtskino, OX. Kultur im

12.12. «Heiniger Abend und Friedli auf Erden»,

30.11. Schülerdisco, Obristhof – Oftringen (18:00)

Ochsen – Zofingen

Stadtsaal – Zofingen (20:00)

07.12. KonzipierBar: Jimi Hendrix, OX. Kultur im

07.01. Spiel- und Jassnachmittag,

13.12. «Heiniger Abend und Friedli auf Erden»,

Ochsen – Zofingen (21:00) / Ü25 - Die Beste, Terminus

Annexe – Vordemwald (14:00)

Schwager Theater – Olten (20:15)

– Olten (23:00)

17.01. – 18.01. Turnerabende, Mehrzweckhalle –

13.12. - 14.12. Bea von Malchus: «Wind in den

14.12. Ü25 - Die Beste, Moonwalker – Aarburg (22:00)

Safenwil

Weiden», Theaterstudio – Olten (20.15)

21.12. Ei Kuh - I.Q. Die Intelligenzparty, Moonwal-

19.01. Lese-Sonntag, Bibliothek – Oftringen (10:00)

10.12. «Tod auf dem Nil» (Christie),

werbevereins, Mehrzweckhalle – Murgenthal

14.12. «Die kleine Meerjungfrau» (Kindermusical

ker – Aarburg (22:00) / Outside X-Mas Party,

22.01. Gschechtli-Ziit für Kinder, Bibliothek –

ab 5 Jahren), Stadttheater – Olten (15:00) /

Alte Turnhalle – Staffelbach

Rothrist (14:30)

12

 www.regiolive.ch/agenda


V e r a n s t a lt u n g e n D e z e mb e r 2 0 1 3 / J a n u a r 2 0 1 4

Konzerte

21.12. Wang-Pedersen-Ensemble, Stilhaus – Rothrist (20:30) / Weihnachtskonzert des Orchesters Zofin-

28.11. - 30.11. Unterhaltungskonzert der Blaska-

gen, Stadtkirche – Zofingen (19:30) / Steff la Cheffe,

pelle MG Wikon, Mehrzweckhalle – Wikon

Stadtsaal – Zofingen (20:00)

29.11. Kammerorchester Basel, Stadttheater – Olten

22.12. Weihnachtskonzert mit Cappella Gabetta,

(19:30) / Hark & Angry Bastard, BörömPömPöm –

Stadttheater – Olten (17:00)

Oberentfelden (21:00)

01.01. Kerzenlichtkonzert mit Kammermusik,

30.11. Mànran, Moonwalker – Aarburg (20:00) / Vent

Mozarthaus – Aarburg (19:30)

Negru, Kirche – Kölliken (20:15) / Ana Scent, Härdöp-

05.01. Kerzenlichtkonzert mit Kammermusik,

fuchäuer – Schöftland (20:15) / Ruedi Stuber & Jacqueli-

Mozarthaus – Aarburg (14:30)

Der Hip-Hop-Picasso «Picasso», das neue Album des rappenden Entertainers Knackeboul spiegelt Gegensätze noch mehr als die bisherigen. Hier treffen zynische Punksongs und geshuffelte Kopfnicker-Representing-Tracks auf feine lyrische Selbstreflektionen und Liebeslieder. Mit Domi Chansorn und Ruffkid bereichern zwei der innovativsten jungen Künstler in der Schweizer Musik- und Kunstlandschaft diesen Picasso von einem Album. Mit Megaloh hat Wortakrobat Knackeboul nicht nur ein lyrisches Gegenüber, sondern den DeutschRap-Shootingstar dieses Jahres auf dem Album. Mit Polo Hofer und Heidi Happy sind zwei gestandene Grössen der Schweizer Musikszene vertreten. Zusammen mit Polo Hofer hat er dann auch die Radiosingle «Weisch no?» aufgenommen. Eine nostalgische Rückblende in die Vergangenheit des Künstlers und eine Hommage an dessen Geschwister. Auf seiner «Picasso»-Tour macht der Berner nun auch halt im Aarburger Moonwalker.

ne Schlegl: «Chanson-Abend», Kleine Bühne – Zofingen

08.01. Neujahrskonzert mit dem Kammerorchester

(20:15) / Sorepoint (CD-Taufe) & No Mute & Red

Basel, Stadttheater – Olten (19:30)

Valley Circus, BörömPömPöm – Oberentfelden (21:00)

12.01. Michael von der Heide: «Winterreise»,

01.12. Adventskonzert mit AlpPan Trio, Ref. Kirche

Härdöpfuchäuer – Schöftland (20:15)

– Aarburg (17:00) / Die 4 Tenöre: «Phenomen», Kirche

22.01. Leipziger Streichquartett,

– Oftringen (17:00) / Meraja Chor & Band, Gemeinde-

Stadttheater – Olten (19:30)

saal – Rothrist (17:00) / The Ghost Rock Ensemble &

23.01. Gogo & Wolfgang Bortlik: «Sport & Musik»,

Rosenzweig Orchestra, Alass – Zofingen (18:00)

Leuebar – Safenwil (20:30) / «Musicals in Concert»,

02.12. Kerzenlichtkonzert mit Kammermusik,

you event center – Oftringen (20:00)

Mozarthaus – Aarburg (18:00)

25.01. Marc Copland (Piano) & Daniel Schläppi

05.12. Gogo-Chris Regez-Bad Elvis: «Country &

(Bass), Praxiskeller – Rothrist (20:15) /

Rock'n'Roll», Leuebar – Safenwil (20:30)

Tide, Böröm Pöm Pöm – Oberentfelden (21:00)

06.12. Kerzenlichtkonzert mit Kammermusik, Mozarthaus – Aarburg (20:00) / SQ Lüderegruess,

Politik

Gasthof St.Urs und Viktor – Walterswil (20:00) / Scor-

28.11. Gemeindeversammlung, Oftringen

pion Child & Spiral Arms & The Vibes, BörömPöm-

29.11. Gemeindeversammlung, Walterswil

Pöm – Oberentfelden (21:00)

05.12. Gemeindeversammlung, Williberg

06.12. - 07.12. Jahreskonzert des Handharmonika-

09.12. Gemeindeversammlung, Reiden

clubs, Mehrzweckhalle – Staffelbach

10.12. Gemeindeversammlung, Wikon

07.12. Glockenspielkonzert, Stiftsturm – Zofingen

01.01. Neujahrsapero, diverse Gemeinden

(11:00) / Knackeboul, Moonwalker – Aarburg (20:00) /

20.01. Einwohnerratssitzung, Zofingen

Gran Noir & Crusher, BörömPömPöm – Oberentfelden (21:00)

Sport

09.12. Mäntigsblues, Alass – Zofingen (19:15)

01.12. Hallenfahrturnier (Reiten), Holziken

11.12. Musikschulkonzert Violinklasse, Aula –

05.12. Asuge-Rundlauf, Alass – Zofingen (19:30)

Samstag 07. Dezember 2013, 20 Uhr, Moonwalker Aarburg

Reiden (18:00) / ARION-Quartett: «quartett pur»,

07.12. Heimrunde Unihockey Tigers Junioren C,

www.moonwalker.ch / www.knackeboul.com

Kulturhaus West – Zofingen (19:30)

Mehrzweckhalle – Murgenthal (09:00)

12.12. Street Rats, Römerbad – Zofingen (19:30) /

07.12. - 08.12. Junioren Hallenturnier des FC Aar-

01.12. Buchvorstellung – Weihnachtsbücher, Bibliothek – Rothrist (17:00)

Text: info@regiolive.ch, Bild: Lukas Mäder

Gustav: «The Holy Songbook Tour», Schützenmatte

burg, MZH – Aarburg (09:00) / ZKV-Gymkhana-Cup

– Olten (20:00)

(Reiten), Dagmersellen

06.12. Weinkurs «Wein & Cheese»,

13.12. Bluesaholics, Moonwalker – Aarburg (20:00) /

08.12. Heimrunde Unihockey Tigers, Damen II,

Stilhaus – Rothrist (19:30)

Adventskonzert (Jodler vom Heitere u.a.), Stadtkir-

2.Liga, Mehrzweckhalle – Murgenthal (09:00)

07.12. Festtagsweine-Degustation,

che – Zofingen (20:00) / Nick Perrin & Flamenco Jazz

11.12. Champions League auf Grossleinwand,

Stilhaus – Rothrist (11:00)

Quartett, Kleine Bühne – Zofingen (20:15)

OX. Kultur im Ochsen – Zofingen (20:00)

13.12. Kurt Blum: «Vor 650 Jahren erhielt Zofingen

14.12. Adventskonzert der Musikschule, Ref. Kirche

26.12. Internationales Rad-Quer, Dagmersellen

das Stadtrecht», Restaurant Raben – Zofingen (20:00)

– Reiden (17:00) / Aargauer Kantorei: «Der Stern von

26.12. - 30.12. 23. Friedau-Luftpistolen-Meister-

14.12. Öffentliche Altstadtführung, Bahnhofplatz –

schaft, Schiessanlage Feuerwehrlokal – Murgenthal

Zofingen (10:00)

Bethlehem», Stadtkirche – Zofingen (19:30) 15.12. Adventskonzert der MG Murgenthal,

21.12. Silvester-Degustation, Stilhaus – Rothrist (11:00)

Kirche – Glashütten (17:00)

Vorträge/Workshops

18.12. Musikschulkonzert Panflötenklasse,

28.11. Wine-Tasting, Stilhaus – Rothrist (17:00) /

Aula – Reiden (19:00)

Eric Reiss: «Rekonstruktive Knie- und Gelenkschir-

15.01. Maître Anthony - Cérémonie des fromages,

19.12. Swing Dance Orchestra: «Christmas in

urgie», Spital – Zofingen (19:30)

Arche – Kölliken (19:00)

Swing», Stadttheater – Olten (19:30)

29.11. Weinkurs «Wine & Food»,

24.01. Otto Hostettler: «Der Swissair-Absturz von

19.12. - 20.12. I Quattro, Kirche St. Martin – Olten (20:00)

Stilhaus – Rothrist (19:30)

Würenlingen», Hotel Raben – Zofingen (20:00)

06.01. Verweilen mit Mozart: «Jupitersinfonie», Mozarthaus – Aarburg (18:00)

 www.regiolive.ch/agenda

13


Ausgang

Ein tierischviktorianischer Abend Mit ihrem Stück «Wind in den Weiden» präsentiert

Bea von Malchus einen tierisch-britischen Abend, oft lustig und wenn nicht, dann angemessen traurig.

B

ei der grossartigen Erzählerin aus Freiburg im Breisgau geht es einmal mehr um alles, im Speziellen aber um Kenneth Grahame, den ehemaligen Vize-Chef der Bank of England, der 1908 den Bestseller «The wind in the willows» schrieb. Dieser handelt von einem Maulwurf, einem Kröterich, einer dichtenden Ratte und einem furzenden Dachs und gilt als einer der grossen englischen Kinderbuchklassiker, dessen 7. Kapitel gar für Pink Floyds Debutalbum «The Piper at the Gates of Dawn» als Namensgeber diente. Und für die Solo- und Erzähltheaterschauspielerin selbstverständlich thematisch ein gefundenes Fressen darstellt! Im Stück, angesiedelt im England von Queen Victoria, werden Oldtimer zu Schrott gefahren, Countrymusik gehört, das Leben der Banker eruiert, Scotch getrunken und den Ärmelkanal durchkrault. Herauskommen wird ein tierisch-viktorianischer Abend, den die 54-jährige Bea von Malchus, Trägerin diverser renommierter Kleinkunst- und Theaterpreise, mit ihrem schlagenden Humor bestreiten wird. Ein animalischer Abend für erwachsene Kinder. Denn von Malchus kann Geschichten erzählen wie keine Zweite – respektlos, klug und stets mit einem grandiosen Schalk im Nacken. Text: guez@regiolive.ch, Bild: Britt Schilling Freitag & Samstag, 13. & 14. Dezember 2013, 20:15 Uhr, Theaterstudio Olten

www.theaterstudio.ch / www.beavonmalchus.de

D

Fly Emmital Mit dem Cabaret «Take Off – nimm’s lazy mit Kurt und Daisy» kann sich das Publikum in schwindelerregender Höhe musikalisch und kabarettistisch inspirieren lassen.

as 3. Programm des in den späten 90ern gegründeten Musik-Cabarets Kurt & Daisy hat es einmal mehr in sich! Vom schönen Emmital aus, nämlich vom mittleren Schattegibeleggtäli, reisen die beiden mit ihren Geschichten im Gepäck von Ort zu Ort und sind stets auf der Suche. In «Take Off – nimm’s lazy mit Kurt und Daisy» hoffen sie darauf, ihre neue Reisegesellschaft im Publikum zu finden. Abheben, geniessen und den Stress zu Hause lassen, das empfehlen die Stewardessen Kurt & Daisy in diesem amüsanten Stück. Mit viel Flair wird der neuen Reisegesellschaft auf dem Flug ins Schattegibeleggtäli mit Fly Emmital eine erlebnisreiche Zeit angepriesen. Feriengäste, ob mit oder ohne Tier, können sich auf dem Ressort Schattegibeleggtäli gehen lassen, neu entdecken und unerahnte Seiten ausleben. Kurt, der Allrounder, hat für jede Situation und jedes Tier den richtigen Rat. Daisy, stets up to date, weiss welche Hürden ihre Gäste zu überwinden wünschen. Die erzählten Episoden aus dem Leben von Kurt & Daisy sind umrahmt von Gesangseinlagen, die sich in den Stilrichtungen Rock, Pop, Jazz, Blues und Folk bewegen. Sehr ausdrucksstark begleitet Kurt auf seiner akustischen Gitarre die bluesig-voluminöse Stimme von Daisy. Als Perkussionsinstrumente dienen Gegenstände aus Daisys Haushalt.  Text: guez@regiolive.ch, Bild: zVg Samstag, 11. Januar 2014, 20:15 Uhr, Arche Kölliken

www.spaektrum.ch / www.kurtunddaisy.ch

 www.regiolive.ch/ausgehen

15


Mitmachen & Gewinnen!

Geschenk-Tipps

(2) Geschenk-Gutschein à CHF 50.–

(6) Björn Borg Set

(18) John-Deere-Kinderschlitten

Portanatura.ch, Zofingen www.portanatura.ch

Torau Sport AG, Brittnau www.torau.ch

VERA Gartengeräte AG, Safenwil www.vera-forst-garten.ch

Das mehrfach ausgezeichnete Biofachgeschäft hat über 300 Geschenkideen!

(22) 1 Goldvreneli

Zeitlos und elegant. Die bekannteste Schweizer Münze hat derzeit einen Wert von ca. CHF 236.– Clientis Sparkasse, Oftringen www.sko.clientis.ch

Modische Ausrüstung für den Alltag. Komplett ausgestattet mit Björn Borg. CHF 120.–

Für kleine Schlittelfans ab 3 Jahren. Gewicht: ca. 4 kg. CHF 60.–

(7) Magnum Sarmentero Crianza

(8) Restaurant-Gutschein

Niederhäusern Getränke AG, Zofingen www.niederhausern.ch

Seven Ristorante, Oftringen www.7ristorante.ch

Spitzenwein aus der Traubensorte Tempranillo, wird 12 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässer ausgebaut und reift nochmals 12 Monate in der Flasche. CHF 68.–

Dein Italiener in Oftringen. Mediterranes Flair und modernes Ambiente sowie traditionelle Gerichte aus verschiedensten Ecken Italiens. CHF 50.–

Mitmachen und gewinnen! Schenken ist schön – gewinnen ist schöner! Alle 24 Geschenk-Tipps aus diesem Heft verstecken sich auch in unserem OnlineAdventskalender und können gewonnen werden. Einfach jeden Tag ein Türchen öffnen und die Wettbewerbs-Frage beantworten. Mitmachen lohnt sich!

(12) Geschenk-Gutschein Stadt Zofingen

(10) Nouvel «Fondueofen»

Gewerbeverein Zofingen www.gewerbe-zofingen.ch

Weltbild www.weltbild.ch

Für den Einkauf in Zofinger Geschäften ein Geschenk-Gutschein im Wert von CHF 50.–

9 teiliges Käsefondue-Set, erhältlich bei Weltbild. CHF 149.–

www.regiolive.ch/advent Weitere Geschenk-Tipps auf Seite 4 und 8!


Einmaliges Erlebnis für Ohr, Aug und Seele Den kalten Winter vertreibt man mit einer

warmen Stube – oder aber mit den feurigen Klängen des Nick Perrin Flamenco Jazz Quartett.

A

ndalusien – die südlichste Provinz Spaniens trumpft nicht nur mit wunderbaren Landschaften auf, sondern ihr verdanken die Musikfreunde auch den Flamenco, jene Gruppe von Liedern und Tänzen, die 2010 ins Immaterielle Kulturerbe der Menschheit aufgenommen wurde und auch in der Schweiz Tausende von Anhängerinnen und Anhänger ihr Eigen nennen kann. Beim Nick Perrin Flamenco Jazz Quartett wird der Flamenco nicht in seiner ursprünglichen Form gefeiert, sondern es treffen sich drei Jazzmusiker und eine Flamencotänzerin zu einer spannenden Symbiose von Tanz und instrumentaler Musik. Mit «Palabras Cruzadas» präsentiert das Quartett nun in der Kleinen Bühne Zofingen sein zweites Album. Die Kompositionen aus der Feder des Berner Jazz- und Flamencogitarristen Nick Perrin basieren auf den Rhythmen und Strukturen des Flamenco und werden teils durch Jazzharmonien und Improvisationen bereichert, welche von Marco Rohrbach (Bass/Cello) und Adrian Christen (Perkussion) noch vertieft werden. Die wunderbare Tänzerin Julia Stucki interpretiert die Musik und verzaubert mit ihrem tänzerischem Können und Charme das Publikum. Jazz trifft auf Flamenco, ein einmaliges Erlebnis für Ohr, Aug und Seele! Text: guez@regiolive.ch, Bild: Christian Hanking Freitag, 13. Dezember 2013, 20:15 Uhr, Kleine Bühne Zofingen

www.kleinebuehnezofingen.ch / www.nickperrin.ch

Si hätt en Ahnig! Von der «Breitsch»-Rapperin zum nationalen

Kulturgut – die Karriere von Steff la Cheffe hat eine rasante Fahrt hinter sich. Zu Recht!

N

och vor wenigen Jahren galt sie als Geheimtipp in der nationalen Rap- und Beatbox-Szene, doch durch ihr Album «Bittersüessi Pille» (2010) und der aktuellen CD «Vögu zum Geburtstag» mit dem Hit «Ha ke Ahnig» stieg sie schnell, sehr schnell die Leiter zu den grossen Bühnen der Schweiz auf: Steff la Cheffe! Dabei begibt sich die 26-jährige Bernerin praktisch nie in die leider etwas unintelligenten Tiefen anderer HipHopper, sondern entpuppt sich stets als philosophisch-humorvolle Frau, die ihren Mund als Instrument gebraucht und damit beinahe ein ganzes Orchester dirigiert. Stefanie Peter, wie die sehr gute Frau bürgerlich heisst, wurde Beatbox-Vizeweltmeisterin in der Female Category in Berlin und gewann am «m4music» die «Demotape-Clinic» in der Kategorie Urban und darüber hinaus auch das «Demo of the Year». Fertig war es mit dem Geheimtipp! Doch soll das gerade mal jene Kulturmöchtegerns stören, die bei einem Erfolg ohne lange zu überlegen «Ausverkauf! Ausverkauf!» schreien. Denn mit dem Erfolg hat Steff la Cheffe weder ihre Eigenständigkeit, geschweige denn ihr musikalische Urbanität abgelegt. Und von beiden hat sie definitiv eine grosse Ahnung!  Text: guez@regiolive.ch, Bild: Peter Hauser Sa, 21. Dezember 2013, 21 Uhr, Stadtsaal Zofingen

www.stefflacheffe.ch

 www.regiolive.ch/ausgehen

17


Game-tipp

2091631 2228414

Es ist super. Geht es spielen!

Z

(Wobei spielen das falsche Wort ist)

uerst wollte ich es in der ersten Zeile schreiben, aber die Titelzeile erschien mir passender: Mir war wichtig, dass meine Meinung zu «Beyond» von Anfang an klar ist. Vor allem weil es einige negative Punkte aufzuzählen gibt... Man übernimmt die Rollen von Jodie und Aiden. Jodie ist ein Mädchen, geboren mit der Fähigkeit, die Welt der Toten zu sehen. Aiden ist ein Wesen aus dieser Welt und seit Jodies Geburt mit ihr verbunden. Je nach Situation steuert man entweder Jodie oder Aiden. Letzterer kann sich frei im Raum bewegen, Menschen und Gegenstände beeinflussen. Ein richtiger Poltergeist eben. Als Spiel derselben Schmiede wie die höchstgelobten «Fahrenheit» und «Heavy Rain» war der Hype im Vorfeld natürlich riesig. Genau so riesig war aber dann auch die Enttäuschung der Spieler: Die nicht chronologische Reihenfolge der Geschichte fühle sich sehr willkürlich an und die meisten Entscheidungen würden die Geschichte, wenn überhaupt, nur in Details beeinflussen. Aiden sei sehr eingeschränkt, die Grenzen seiner Bewegung und Möglichkeiten der Interaktion variierten unverständlich stark. Die Grafik sei jedoch super! Ich spielte «Beyond» ohne Erwartungen und all diese Punkte bestätigten sich. Aber ich spielte weiter, liess mich von der Story einsaugen. War berührt, schockiert, unterhalten, gespannt und dank der steten Interaktion immer mitten drin im Geschehen. Lässt man sich darauf ein, ist «Beyond: Two Souls» ein sehr intensives Erlebnis. Jodie führt kein fröhliches Leben mit ihrem unsichtbaren Freund. Das zeigt das Spiel immer wieder, ab und zu mit unerwarteter Härte. Die Umsetzungen der Schauspieler, Ellen Page und Willem Dafoe in den Hauptrollen, ist sehr gut gelungen und die Emotionen der Charaktere werden meist sehr eindringlich vermittelt. Die Synchro klingt dabei aber leider nicht immer glaubhaft, darüber kann man jedoch hinweghören. Alles in allem ist «Beyond» ein sehr gelungenes Spiel. Die Bezeichnung «Spiel» passt jedoch nur wenig. «Interaktiver Film» stuft es wiederum auf etwas herunter, das es nicht ist. Es ist ein Erlebnis. Ein intensives, interessantes Erlebnis, das realistisch ein fantastisches, aber hartes Leben simuliert. «Beyond» ist übrigens das erste Spiel, das ich komplett durch hatte, bevor ich den Gametipp geschrieben habe! Und ich traue mich nicht, es noch einmal zu spielen, aus Angst, Jodies Schicksal negativ zu verändern. Mein Ende für sie gefällt mir.  Wünscht euch «Beyond: Two Souls» also unter den Christbaum. Spielt es aber nicht, erlebt es! Text: René Jossen, Bild: zVg

GZ

Starte hier deine Karriere!

GEWERBEVEREIN

Die Lehrstellenbörse mit Lehrplätzen für über 30 Berufe findest du unter: www.gewerbe-zofingen.ch

B A H N H O F -TA X I

DER PERSÖNLICHE SHUTTLE Das Bahnhof-Taxi ist die bequemste Art mal aufs Fahren zu verzichten. Faire Preise für eine Fahrt mit bis zu 16 Personen und die Möglichkeit mittels Karte zu bezahlen.

Beyond: Two Souls Entwickler: Quantic Dream / Publisher: Sony Computer Entertainment Plattformen: PS3 / Altersfreigabe: USK 16, PEGI 16

www.beyond-two-souls.com

www.taxizofingen.ch


Natural high Feldversuch Der November ist so ziemlich das letzte, was förderlich wäre für ein sonniges Gemüt und gute Laune. Die gute Nachricht: Überleben im Winter geht auch ohne Alkohol, Drogen und Antidepressiva. Zwei Wunderwaffen gegen Winter-Depression. Text und Bilder: schwe@regiolive.ch

W

as die indischen Yogis bereits vor Hunderten von Jahren alles über die Verbindung von Körper und Geist, bzw. über den Einfluss bestimmter Körperübungen auf Nervensystem, Hormonhaushalt und Funktion der Organe generell wussten, ist mehr als bemerkenswert. Und weil Yoga weder eine Religion, noch ein dubioses, esoterisches Hokuspokus ist, wie viele angeblich «rational denkende» Menschen in der ersten Welt glauben, müssen Sie überhaupt nichts glauben, sondern können alles selber ausprobieren und spüren, was passiert. Ich weiss mittlerweile, dass etwas passiert, darum möchte ich Ihnen das Vergnügen nicht vorenthalten.

Der Kopfstand gilt als Königin aller Yogaübungen. Für Ungeübte empfiehlt sich diese nackenschonende Variante: Rücken Sie zwei Stühle zusammen oder missbrauchen Sie das Sofa, wenn Sie eines mit Hocker davor haben. Am besten rücken Sie alles an eine flache Wand, platzieren den Kopf zwischen den Sitzflächen, so dass Ihre Schultern auf den Flächen aufliegen und schwingen sich dann hoch, bis ihre Fersen die Wand berühren (Sie können sich dabei natürlich auch helfen lassen). Auf diese Weise wird ihr Nacken nicht gestaucht und sie brauchen kaum Kraft, um die Stellung für einige Minuten zu halten. Atmen Sie regelmässig durch die Nase und verharren Sie nur so lange, wie Sie sich wohlfühlen. Weil der Blutkreislauf in der Umkehrhaltung gegen die Schwerkraft arbeiten muss, entsteht eine wahre Flut an positiven Effekten, über die ganze Bücher geschrieben wurden. Sofort spürbar ist eine energetisierende Wirkung, die erstaunlich lange anhält und Mut und Lebenskraft zurückbringt. Die Brustöffnung ist keine Yogaübung im eigentlichen Sinn und sehr einfach auszuführen. Rollen Sie eine Decke zusammen oder benutzen Sie eine Nackenrolle, wenn Sie eine haben. Legen Sie die Rolle auf

den Boden und legen Sie sich derart drauf, dass Sie die Rolle unter Ihren Schulterblättern spüren. Achten Sie darauf, kein hohles Kreuz zu machen, sondern den Rücken nur im Brustwirbelbereich zu beugen. Atmen Sie ruhig und regelmässig durch die Nase und verharren Sie so lange in der Position, wie Sie mögen. Anfängliches Ziehen in der Schulter- und Brust-Region wird verschwinden, je mehr Sie sich entspannen. Die Weitung des Brustkorbes schafft Raum für das Herz, und das darf man auch im übertragenen Sinn verstehen. Da auch die Lunge mehr Platz erhält, wird die Atmung tiefer und langsamer und das beengende Gefühl in der Herzgegend, das depressive Stimmungen mit sich bringen, verschwindet. Wenn Sie Fragen haben, stellen Sie diese besser meiner Frau - ich selber verfüge lediglich über Secondhand-Wissen. Ich will natürlich keine Schleichwerbung machen, deshalb verrate ich Ihnen nicht, welches der unzähligen Yogastudios an der Henzmannstrasse in Zofingen jenes meiner Frau ist, sondern wünsche Ihnen einen glücklichen Winter. Eine weitere Übung finden Sie online!

www.regiolive.ch

 www.regiolive.ch/feldversuch

19


SILVESTER 2013

Stilvoller Abend im KEY 69 oder Havanna, Zofingen mit Eintritt zur Moonwalker Silvester Party

oder direkt an die SILVESTER PARTY Türöffnung: 22 Uhr


Wenn der Fisch in die Lasagne schwimmt… Für alle die Wild lieber wild sein lassen und den Hirsch, das Reh und die Wildschweinferkel lieber auf dem Heitern besuchen, gibts vom Kochduo heute eine feine Fischlasagne. Zutaten & Zubereitung:  für 4 Personen  2 EL 600 g 200 g je ½ Bund 1 dl 5 dl 100 g 2 KL 1 Pack 50 g

Rapsöl diverse Fischsorten, z.B. Rotbarsch, Lachs, Dorsch oder Pangasius Wurzelgemüse (Zwiebeln, Lauch, Rüebli, Sellerie) klein würfeln gehackte Kräuter (Peterli & Basilikum) Weisswein Rahm Mascarpone Gemüsebouillonpulver Salz, Pfeffer und Tabasco frischer Pastateig geriebener Käse

Öl erhitzen, Zwiebeln glasig andünsten und das kleingeschnittene Wurzelgemüse dazugeben. Mit einem guten Schuss Weisswein ablöschen. Leicht einkochen lassen, damit die Säure etwas abgebaut wird. Den Rahm, den Mascarpone und das Gemüsebouillonpulver dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einige Tropfen Tabasco beifügen. Die verschiedenen Fischsorten klein würfeln und miteinander vermengen. Etwas salzen und zum Sud dazugeben. Die Kräuter dazugeben. In einer Gratinform abwechselnd Fischsauce und Pastateig einschichten und zuoberst mit Reibkäse abschliessen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für ca. eine halbe Stunde goldbraun backen.

 Wein-Tipp:  Rascana 2009, Azienda Viticola Rascana, Giornico, Tessin Zu einer Fisch-Lasagne empfehlen wir einen Rotwein aus dem Tessin. Der Rascana aus den Traubensorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc reift 12 - 16 Monate im Eichenholzfass. Der kräftige Wein, mit Aromen von Pflaumen und Brombeeren sowie getrocknetem Heu, lässt der Fisch-Lasagne jedoch genügend Freiraum für ihre eigene Aromatik. www.niederhausern.ch

 www.regiolive.ch/kochen

21


Reto Porter, 41, will den Führerschein! Andy Hofer hilft ihm dabei! Am

3 28.1t's1.l1 os ! ge h

Hauptagentur Zofingen

Garage H.R. Baumgartner AG Reiden

WELTNEUHEIT OUTBACK DIESEL AUTOMAT 4x4 AB FR. 39’650.–.

Abgebildetes Modell: Outback 2.0D AWD Advantage, Lineartronic, 5-türig, Energieeffizienz-Kategorie D, CO 2 166 g/km, Verbrauch gesamt 6,3 l/100 km, Fr. 39’650.–. Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagenmodelle (markenübergreifend): 153 g/km.

Äussere Luzernerstrasse 21, 4665 Oftringen Tel. 062 797 22 44 www.garagekonstantin.ch


Stefan Moll (52) ist Pfarrer der EMK-Z ofingen .


K R e g i o - L i nk s

Als Unternehmen mit über 25-jähriger Erfahrung im Fensterbau bietet die BAER Fensterbau AG, Rothrist, von der Beratung über die eigene Fabrikation und die Montage alles aus eigener Hand an. Besuchen Sie uns.

www.baerfensterbau.ch Unsere iPhone App revolutioniert die Taxibestellung. Eine App welche Ihnen das Bestellen vom Burg Taxi noch mehr vereinfacht und gleichzeitig noch anzeigt welches die ungefähren Fahrkosten, die Fahrtdauer und Streckenlänge sind.

www.burg-taxi.ch/iphone Die EW Oftringen AG ist ein modernes, konkurrenzfähiges Energieversorgungsunternehmen mit einem eigenen, fortschrittlich betriebenen Netz und einer qualitativ breit abgestützten Energiebeschaffung. Infos rund um die Firma auf…

www.ewoftringen.ch Die Zofinger Gottlieb Müller AG ist Ihr zuverlässiger Partner im Hoch- und Tiefbau sowie im Wohnungs-, Industrie- und Gewerbebau, mit umfassendem Service für Umbauten und Sanierungen und mit eigener Kundenzimmerei.

www.gottlieb-mueller.ch Die innovativste Bauunternehmung der Region! Leidenschaftliche Bauprofis, aktuelle Baustellen und Projekte, ein starkes Immobilienangebot und News rund um die Hallwyler-Familie… Baustark! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

www.hallwyler.ch HAMA Immobilien, Zofingen – die Adresse für Zuverlässigkeit, Kompetenz und Vertrauenswür­d­igkeit im Immobilienbereich. Ob Verkauf, Vermittlungen, Schätzungen oder Verwaltungen von Liegenschaften – wir beraten Sie gerne.

www.hama.ch Ein Pizza-Partyservice für zehn Personen oder für einen Grossanlass? Wir haben Pizzacars und mobile Pizzaöfen mit denen wir bis zu 600 Pizzas pro Stunde frisch vor Ort belegen und backen können. Pizzacar - Ihr Pizza-Partyservice und Cateringpartner.

www.pizzacar.ch DIE attraktive Gemeinde. Aktuelle Gemeindenachrichten, Infos im Online-Schalter, Veranstaltungskalender, SBB-Tageskarten – diese und viele weitere Dienstleistungen bietet die Gemeinde Rothrist auf ihrer Homepage an.

www.rothrist.ch Viel Wissenswertes über das Spital Zofingen: aktuelle Veranstaltungen, Besuchszeiten, Ausbildungsmöglichkeiten, Kurse, Diens­t­leistungen und Fachgebiete sowie Organisation und Führung. Alles finden Sie auf dieser umfassenden Website.

www.spitalzofingen.ch News aus dem Stadtrat lesen, am Online-Schalter Dokumente bestellen oder Reglemente downloaden, Räume mieten oder im Ortsplan suchen – die Website der Stadt Zofingen macht dies von zu Hause aus möglich – rund um die Uhr.

www.zofingen.ch

Wollen auch Sie Ihre Website präsentieren? Ab CHF 110.– pro Ausgabe sind Sie dabei. Infos und Buchung: Telefon 062 745 96 90 oder info@regiolive.ch

24

 www.regiolive.ch

regiolive.ch Magazin 06/2013  

Als wir noch jung waren…. war doch alles anders! Als Teenager haben wir uns bereits im März das erste Mal gefragt, wo wir denn die Nacht der...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you